Das Blaue vom Himmel. Microsoft hatte es mal richtig schön: Auf fast allen privat. Angriff mit Azure. Services in der Cloud. Microsoft und die Cloud

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Das Blaue vom Himmel. Microsoft hatte es mal richtig schön: Auf fast allen privat. Angriff mit Azure. Services in der Cloud. Microsoft und die Cloud"

Transkript

1 Brennpunkt Microsoft Azure Microsoft und die Cloud Das Blaue vom Himmel Mit der Plattform Azure steigt Microsoft massiv ins Cloud-Geschäft ein. Microsoft hatte es mal richtig schön: Auf fast allen privat oder beruflich genutzten PCs waren Windows als Betriebssystem und Office als Büro-Suite vertreten, oft schon von den Herstellern vorinstalliert. So konnte Microsoft unbesorgt Programme nach dem berüchtigten Bananen-Prinzip auf den Markt bringen: Reift beim Kunden. Selbst letztes Jahr noch traute sich Microsoft, viele Anwender mit der Kacheloberfläche von Windows 8 und der Abschaffung des Startmenüs zu verärgern. Doch die Zeiten, in denen sich Microsoft so etwas leichtfertig leisten konnte, sind vorbei. Das Geschäftsmodell des Software-Riesen ist in den letzten Jahren gleich von mehreren Seiten aus unter Druck geraten: Im Internet machten sich Konkurrenten wie Google breit, die PC-Verkäufe sind seit Jahren stark rückläufig, und auf Tablets und Smartphones ist Microsoft mit seinen Programmen weit abgeschlagen. Notebooks wie das von Google angeschobene Chromebook verkaufen sich dagegen prächtig ohne Windows, dafür mit dem Linux-Derivat Chrome OS und Webanwendungen statt lokal installierter Programme. Microsoft hat auf diese Herausforderungen reagiert und Heerscharen von Entwicklern auf Cloud- und Business-Angebote angesetzt, darunter MS Dynamics CRM (Customer Relationship Management), die Online-Kollaborationslösung Sharepoint oder die Server-Virtualisierung mit Hyper-V. Angriff mit Azure Den weitreichendsten und für die Business-IT vielversprechendsten Ansatz auf diesem Feld hat Microsoft Azure genannt, zuerst Windows Azure, später Microsoft Azure. Dahinter verbirgt sich ein ganzes Bündel an Dienstleistungen rund um Cloud-, Storage- und Netzwerkinfrastruktur. Azure soll nach dem Willen von Microsoft die Cloud-Plattform für alles werden, egal ob Infrastructure as as Service (IaaS), Platform as a Service (PaaS) oder Software as a Service (SaaS), ob Linux- oder Windows, PHP, Java oder ASP, ios oder Android. Wie man Azure ausspricht, weiß bisher niemand so recht. Sicher ist dagegen: Azure verändert das bisherige Geschäftsmodell von Microsoft den Verkauf von Lizenzen für Programme radikal. Dabei kommt dieses Business-Konzept der Lizenz zum Gelddrucken immer noch ziemlich nahe: Denn ist eine Software erst einmal entwickelt und getestet, dann kann man diese Programme anders als zum Beispiel Hardware beliebig oft auf CD oder DVD reproduzieren oder noch billiger einfach übers Internet verteilen. Services in der Cloud Lizenzen sind bislang das A und O des Softwaregeschäfts. Hinzu kommen Service-Leistungen wie Maintenance, Sup- 14 8/2014 com! professional

2 Microsoft Azure Brennpunkt Foto: istockphoto / Myillo port, Fehlerbereinigung oder Versionserneuerungen inklusive neuer Lizenzverträge. Bei der Lizenzpolitik haben viele Softwarehersteller ihre Monopolstellung auf einem Sektor immer wieder gnadenlos ausgereizt von IBM bei den Mainframe-Programmen bis zu Oracle oder SAP bei geschäftskritischen Datenbanken und ERP-Software (Enterprise Resource Planning). Der Widerstand gerade der Kunden aus der Business-Welt ist nicht ausgeblieben. Viele wollen sich nicht erpressen lassen und streben nach wie vor das Zwei-Vendor-Prinzip an, indem sie auf mehrere Anbieter setzen. Gegendruck in Verhandlungen und Wechsel zu Konkurrenten gehören zum Alltag. Hinzu kommen Probleme für die Hersteller, wenn einmal die Marktsättigung erreicht ist. Die Aktionäre wollen trotzdem Wachstum und höhere Kurse oder Ausschüttungen sehen. besteht der beste Weg für In der nahen Zukunft So gehört es auch zum Alltag, dass sich die IT-Unterneh- Office darin, mit Office 365 die Nutzung von Microsoft men nach neuen Geschäftsfeldern umsehen zum Beispiel Ted Schadler zu arbeiten. durch Akquisitionen von Technologien (plus Kundenstamm) bei Forrester Vice President und Analyst oder neue strategische Ausrichtungen. Microsoft hat die steigende Beliebtheit von Linux, VM ware und überhaupt der Open-Source-Welt erkannt und zu spüren bekommen. Gesehen hat man zudem den kontinuierlichen Aufstieg von Salesforce mit seinem Cloud-Modell für Customer Relationship Management, bei dem alle Programme und Daten in meist amerikanischen Rechenzentren des Herstellers gespeichert 90 % werden. Den eigentlichen Cloud- Auftakt von Microsoft bildet Office 365: Ursprünglich 2011 als Li- der Office-365-Kunden sind Unternehmen mit weniger als 50 Mitarbeitern zenzalternative im Umfeld von Collaborations- Lösungen herausgebracht, wird Office 365 auch als Teil von Software as a Service (SaaS) bezeichnet. Axel Oppermann, Analyst bei der Experton Group, schrieb damals: Der SaaS-Markt in Deutschland wächst von ca. 725 Millionen Euro im Jahr 2011 auf über 1,7 Milliarden Euro im Jahr Eine besonders starke Nachfrage herrscht nach Kommunikations-, Kollaboration- und -Lösungen. Also Angebote, die die Produktivitätssteigerung der Mitarbeiter, bei gleichzeitiger Reduktion der IT-Infrastruktur im Unternehmen, adressieren. 15

3 Brennpunkt Microsoft Azure Microsoft wollte mit dem Office-365-Offering auf diesem Markt dabei sein. Die Vorteile von SaaS-basierten Produktivitätslösungen waren laut Oppermann unter anderem die Senkung der IT-Kosten, verbesserte Flexibilität und Agilität. Darüber hinaus sollten bisher IT-ferne Mitarbeiter in die Die beiden Forrester-Analysten kommen deshalb zu dem Fazit: Die Botschaft für IT- Manager ist klar: In der nahen Zukunft besteht der beste Weg für die Nutzung von Microsoft Office darin, mit Office 365 zu arbeiten. Das ist in ihren Augen auch eine durchaus vernünftige Entscheidung: Die IT-basierten Arbeitsprozesse integriert Cloud-Möglichkeiten für Sharing, Kommunikation werden. und individuelle Mobilität stehen Axel Oppermann kam zu dem Urteil: So werden alleine in Deutschland im Rahmen Mit der Azure Services Platform stellen wir die dann für das ganze geschäftliche Ökosystem zur Verfügung. der,go Cloud -Initiative über 100 Millio - Basis für Business- und nen Euro ausgegeben. Die Herausforderung Consumer-Anwendungen It s something new bereit, mit denen man leicht besteht darin, den Supertanker Microsoft Bereits am 28. Oktober 2008, zu einem für und sicher Informationen auf die neuen Marktgegebenheiten auszurichten und gleichzeitig die etablierten hatte sich der damalige Microsoft-CEO die gesamte Branche recht frühen Zeitpunkt, in der Cloud speichern und weitergeben kann. Geld- und Zahlungsströme weiterhin abzugreifen. Steve Ballmer zu Cloud-Computing und den Um den zunehmenden Marktdruck abzufedern, hatte Microsoft damals gleich zahlreiche Steve Ballmer früherer CEO von Microsoft Ambitionen seines Unternehmens geäußert: Windows Azure (seit April 2014 Microsoft Azure, Anm. d. Red.) ist Teil der Azure Ser- neue Initiativen angekündigt. Seit vices Platform, einem ganzen Set aus Sto- Januar 2011 gab es Dynamics CRM Online in Deutschland, und die cloudbasierte PC-Verwaltung Windows Intune startete im März des gleichen Jahres. Für Oppermann war Office 365 die erste richtige Cloud- Kollaborationslösung von Microsoft. Die Office-Desktop- Suite konnte mit den Microsoft Kommunikations- und Collaboration-Services Exchange Online, Sharepoint Online und Lync Online kombiniert werden. Die langfristigen Auswirkungen der Markteinführung von Office 365 sind größer als ursprünglich gedacht. Bei Forrester Research ist man überzeugt, dass Microsoft Office inzwischen den Cloud-Rubicon überquert hat. So sind die Forrester-Analysten TJ Keitt und Ted Schadler der Ansicht, rage-, Computing- und Netzwerk-Infrastruktur-Services, die in dem globalen Netz der Microsoft-Rechenzentren untergebracht sind. Mit der Azure Services Platform können Entwickler Applika tionen bauen, die in der Cloud laufen und bestehende Anwendungen in Richtung Cloud erweitern. Mit dieser Plattform stellen wir die Basis für Business- und Consumer-Anwendungen bereit, mit denen man leicht und sicher Informationen in der Cloud speichern und weitergeben kann. Der Zugang zu Programmen und Daten ist mit jedem Gerät und an jedem Ort möglich. Ballmer betonte, dass Windows Azure keine Software sei, die Unternehmen auf ihren eigenen Servern laufen lassen: It s something new : ein Service, der über das wachsende Netz von Microsoft-Rechenzentren zur Verfügung gestellt wird. Azure-Technologien hätten bereits 2008 ihren Weg in Produkte wie den Windows Server 2008 und den System Center Virtual Machine Manager gefunden. So könnten Unternehmen ihre eigene Cloud-Infrastruktur erstellen. 60 % Zusammenarbeit und Austausch zwischen Mitarbeitern und den von ihnen benutzten Programmen standen damals der Kunden sind bereit, mehr für ihre Sicherheit in der Cloud auszugeben im Vordergrund. Man zielte auf die etablierte Infrastruktur mit ihren Windows-Programmen ab, die durch externe Installationen in Microsoft-Rechenzentren ergänzt werden sollte. Unternehmen sollten auch die Möglichkeit erhalten, on premise, also intern, Cloud-Infrastruktur aufzubauen. Dieser hybride Ansatz eines friedlichen Neben- und Miteinanders dass Microsoft auf der Sharepoint Conference 2014 glaubhaft versichert hat, dass das komplette Office-Portfolio zuerst für die Cloud-Plattform entwickelt und ausgeliefert wird. Dies treffe auch für Services wie das soziale Netzwerk für Unternehmen Yammer und den Cloud-Speicherdienst Onedrive zu. Und die nächste Generation von Office Graph wird es demnach nur für die Cloud-Plattform von Office 365 geben. Microsoft wird außerdem Office on ipad nur für Office- 365-Anwender herausbringen. von interner und externer IT war also der Aus- gangspunkt der Microsoft-Cloud. Und er kennzeichnet noch heute als Grundwiderspruch die Strategie des Unternehmens: die eigenen jahrzehntelang gepflegten Claims mit ihren so ertragreichen Lizenz- und Support-Verträgen fortzuführen und durch moderne Angebote zu ergänzen. Oder wie es der Manager eines Microsoft-Partners im Gespräch mit com! professional ausdrückte: Man wollte als Microsoft erst einmal nur dabei sein. Wie sich herausstellte, hatte man das richtige Gespür dafür, was sich da an Cloud-Technologien zusammen- 16 8/2014 com! professional

4 Microsoft Azure Brennpunkt Kunden von Microsoft-Cloud-Diensten fliegen pro Jahr 222 Millionen bauen pro Jahr 6 Millionen servieren pro Jahr 27 Milliarden verkaufen pro Jahr 16 Milliarden kochen pro Jahr mehr als 4 Milliarden Passagiere Fahrzeuge Mahlzeiten Getränkedosen Becher Kaffee Icons: Flaticon.com / Freepik, Icons8 braute. Denn Amazon mit AWS (Amazon Web Services), Google mit Google Cloud Platform und zahlreiche weitere Service-Provider schafften es, zuerst den kleineren und dann auch den größeren Unternehmen sehr günstige Alternativen für den Betrieb ihrer Anwendungen, für Compute- und für Storage-Services und schließlich sogar für ihre komplette Infrastruktur anzubieten. Das war so erfolgreich, dass schon bald traditionelle Dienstleiter aus den Bereichen Hosting und 38 % der KMUs wünschen sich von den Cloud-Anbietern mehr Transparenz Outsourcing auf diesen Zug aufspringen mussten, wollten sie nicht ihre Kunden verlieren. Public-Cloud-Infrastrukturen sind letztlich eine Fortsetzung des Hosting- und Outsourcing-Gedankens: Man gibt nicht nur Teile oder sogar die ganze Infrastruktur in fremde Hände, weil diese aufgrund ihrer Erfahrung und ihrer Mengeneffekte günstiger wirtschaften können, sondern man verlagert oder mietet Ressourcen prinzipiell nur für einen begrenzten Zeitraum. So etwas empfiehlt sich zum Beispiel für Entwicklungs- oder Testphasen, für Peak-Zeiten zum Quartalsende oder für besondere Anlässe wie die Weihnachtssaison im Handel. Inzwischen sind traditionelle IT-Dienstleister wie Verizon, AT&T, T-Systems, Computacenter oder Accenture mit Cloud- Angeboten auf den Plan getreten. Und selbst klassische Infrastruktur-Lieferanten wie IBM, HP, Dell oder EMC/VMware wollen beim Cloud-Geschäft mitmischen. Mit der eigentümlichen Konsequenz, dass sie sich mit externen (pu blic) Cloud-Offerings gewissermaßen ins eigene Fleisch schneiden. Sie wollten und wollen ja ganz viele Server, Speicher Gartner: Stärken und Schwächen der Microsoft-Cloud +.NET-Integration: Durch die.net-integration wird Azure eine komfortable Entwicklungsumgebung, die Millionen von Entwicklern neue Möglichkeiten eröffnet. Unabhängige Software-Entwickler für Windows (Windows-ISVs) erhalten zudem ein neues strategisches Ziel. - Kein Support: Microsoft bietet keinen grafik- und modellbasierten Entwicklungs-Support. Zwar sind xrm-fähigkeiten (Any Relationship Management, eine Weiterentwicklung von CRM) für Azure vorhanden, der Hersteller unterstützt sie jedoch nicht aktiv. + + Private Cloud: Durch Spiegelungs- und Anbindungsmöglichkeiten an eine Private Cloud (Microsoft Cloud OS) können Unternehmen ihre bestehenden Umgebungen mit Azure verknüpfen. Je nach Anforderung laufen ihre Applikationen inhouse oder auf Azure. Umgebungen: Neben.NET unterstützt Azure auch Node.js, Java, PHP, Python und weitere Umgebungen einschließlich Linux als Teil von IaaS. Damit öffnet sich Microsoft explizit für andere Entwicklungsansätze. - - Unsicherheiten: Das Unternehmen zeigte lange Unsicherheit bei der Besetzung des CEO-Postens. Zudem gibt es Unsicherheiten über den zukünftigen Kurs bei seinem Desktop- und Office-Kerngeschäft. Nebeneinander werden IaaS, PaaS und SaaS vermarktet, was aber zu einer Verwässerung der wesentlichen Zielsetzung führt. Mirroring: Die Mirroring-Fähigkeiten zwischen Azure und Windows Server sind noch immer ein Work in Progress und die Marketing-Versprechen der Realität weit voraus. com! professional 8/

5 Brennpunkt Microsoft Azure und sonstige Gerätschaften verkaufen und nicht bloß vermieten. Einige Firmen wie IBM haben das erkannt und krempeln sogar ihren ganzen Konzern anscheinend kon sequent cloudmäßig um. Sie stoßen immer weiter Unternehmensbereiche ab wie zuletzt die x86-server mit ungewissem Ausgang (siehe dazu auch die Kolumne auf Seite 12). Azure heißt: Cloud first In ihrem Report Magic Quadrant for Enterprise Application Platform as a Service vom 7. Januar 2014 gehen die Gartner-Analysten davon aus, dass Microsoft auf diesem Feld mit Azure den zweiten Platz nach Salesforce belegt. Erst danach kommen Google und weitere Anbieter wie Software AG oder SAP. Laut Gartner hat sich Azure zu einer Umgebung entwickelt, die auch Platform as a Service (PaaS) und Infrastructure as a Service (IaaS) unterstützt. Wenn man US-Dollar betragen die geschätzten Umsätze mit Private-Cloud-Servern bis 2015 Quelle: IDC Partnerschaft: Der neue CEO von Microsoft, Satya Nadella (links), und Marc Benioff, Chef von Salesforce, wollen gemeinsam neue Software entwickeln, um die CRM-Lösungen von Salesforce mit Office und Windows von Microsoft zu verbinden. noch die Private-Cloud-Strategie von Microsoft hinzunehme, so könnten die Unternehmen nun auf ein interessantes Gesamt-Portfolio zurückgreifen. Mit dem Fokus auf Cloud first verspricht Microsoft zu - dem, Updates und neue Features in Zukunft immer zuerst für seine Cloud-Umgebungen anzubieten. Langfristig soll die ganze Bandbreite der.net-infrastrukturfunktionen bei Applikationen für die Azure- PaaS-Dienstleistungen herausgebracht werden. Dieser Ansatz geht über gewöhnliche PaaS-Fähigkeiten hinaus und schließt zum Beispiel die SQL-Datenbank (dbpaas), Messaging Middleware Services (Azure Service Bus), In-Memory- Der Azure Intelligent Datagrid-Services (Azure Systems Service ist das am Cache) und ipaas (Azure BizTalk Services) ein. Hin - weitesten fortgeschrittene Tool für die Integration verschiedener heterogener zu kommen Azure Mobile IoT-Umgebungen. Services. (Internet of Things) Nimmt man noch andere Cloud-Angebote wie SaaS through Dynamics CRM Online und Office 365 einschließlich Alfonso Velosa Analyst bei Gartner Sharepoint On- line hinzu, dann zeigt das die breit angelegte Cloud-Offensive von Microsoft. Wohin bewegt sich der Markt? Seit Jahren werden die Unternehmen nun schon bombardiert mit Cloud-Versprechungen. Dabei wird absichtlich übersehen, dass viele, wenn nicht die meisten Kunden inzwischen über eine IT-Infrastruktur auf hohem Niveau verfügen und dass sie viel Geld in all die schönen Server, Storage-Arrays, Netzwerke und modernen Applikationen investiert haben. An Buchhaltung und Controlling vorbei all das einfach zu verschrotten und voll auf die neue externe Cloud-Welt zu setzen das dürfte sich nur in den seltensten Fällen realisieren lassen. Dennoch wäre es verkehrt, einfach von einem inszenierten Hype um die Cloud zu sprechen. Es kommt vielmehr auf die Details an. Anwender sollten auf Nummer sicher gehen und sich von den Herstellern genau erklären lassen, wo sie Produktivitätsgewinne und Kosteneinsparungen erzielen könnten. Wie immer in der IT, muss jeder mittel- oder langfristig vorgesehene Einspareffekt erst einmal durch neue Investitionen (vor)finanziert werden. Ein Ausweg könnte sein, sich an einen Cloud-Broker zu wenden und ein internes Assessment plus Vorschläge für die Auswahl eines Cloud-Anbieters (oder mehrerer parallel) aufsetzen zu lassen. Accenture bietet zum Beispiel solche Mittlerdienste an. Wie geht es weiter mit Azure? Zu den Ländern, in denen Microsoft mit Azure bereits erfolgreich ist, gehört China. Zusammen mit dem Partner 18 8/2014 com! professional

6 Microsoft Azure Brennpunkt 21Vianet Group ist Microsoft dort bereits seit 2013 am Markt. Das Angebot wird vor allem von ausländischen Investoren genutzt, die bei ihrem Auftritt in China auf bewährte Microsoft-Applikationen zurückgreifen wollen. Beobachter gehen ferner davon aus, dass sich Microsoft unter dem neuen CEO Satya Nadella, einem Cloud-Spezialisten, weniger aggressiv gebärden wird, als das unter seinem Vorgänger Ballmer der Fall war, und sich auf der Verteilte Rechenkraft: Weltweit betreibt Microsoft acht Azure-taugliche Rechenzentren. Die europäischen stehen in Dublin und in Amsterdam. Suche nach neuen Märkten offener verhalten wird. Ende Mai 2014 kündigte Nadella bereits eine neue strategische Partnerschaft mit Salesforce an: Beide Unternehmen wollen gemeinsam neue Software entwickeln, um die CRM-Lösungen von Salesforce mit Office und Windows von Microsoft zu verbinden. Geplant sind zunächst Salesforce for Office 365 und Salesforce 1 for Windows and Windows Phone 8.1. Im April 2014 hatte Nadella bekannt gegeben, dass man sich frühzeitig auf einen zukünftigen Markt für das Internet der Dinge (IoT, Internet of Things) Kunden für ein Wunsch-Rechenzentrum aussprechen. Dasselbe gelte auch für das Backup-Rechenzentrum, in dem die Kundendaten normalerweise gespiegelt werden. Microsoft kennt die Sorgen der deutschen Kunden in Bezug auf den Speicherort ihrer Daten und hat im Azure-Vertrauenscenter Informationen rund um Datenschutz, Sicherheit und Compliance gesammelt. Zu finden ist es unter port/trust-center. Erst Ende April 2014 hatte ein New vorbereiten wolle. Ab dem ersten Quartal Yorker Gericht in einem Urteil bestimmt, dass amerikanische Un soll Azure Intelligent Systems Service (ISS) verfügbar sein: Der ternehmen sogar Daten herausgeben Gartner-Analyst Alfonso Velosa glaubt, dass Azure ISS das US-Dollar hätte Denizbank für ein neues Rechenin müssen, die nicht den USA, sondern auf im am weitesten fortgeschrittene zentrum ausgeben müssen, wenn sich das Finanzinstitut Ausland befindlichen Rechenzentren Tool für die Inte gration verschiedener nicht für eine Cloud-Lösung entschieden hätte amerikanischer heterogener IoT- Firmen gespeichert sind. Dazu Umgebungen ist. Das Internet muss lediglich eine Anordnung der Dinge wird von vielen Marktbeobachtern als ernsthafter Trend angesehen. Microsoft spricht davon, seine Azure-Dienste stünden in 89 Ländern und Regionen weltweit zur Verfügung. Der Konzern betreibt in Europa aber nur zwei Rechenzentren für Azure. Sie stehen in Dublin und Amsterdam, aber nicht in Deutschland. Wer sich auf Office 365 oder Azure einlässt, einer US-Behörde vorliegen. Sollte das New Yorker Urteil endgültig rechtskräftig werden, könnten sich die USA künftig über die Gesetzgebung in anderen Ländern hinwegsetzen. Microsoft und andere US-amerikanische Provider hätten es dann sollte also genau nachfragen, wo seine Daten liegen. Nach sehr schwer mit ihren Hartmut Wiehr/afi Aussage von Stephan Pepersack, Product Marketing Manager ausländischen Azure bei Microsoft, ist es durchaus möglich, dass sich Rechenzentren. Pressespiegel: So urteilt die NZZ Cloud: Eigentlich ist der Enterprise-Markt ein klassisches Heimspiel für Microsoft. Die Redmonder müssen aber die Marktführung Amazon mit ihren Web Services überlassen. Microsoft Azure muss zulegen, denn Cloud-Anwendungen werden für Unternehmen immer wichtiger. Mit der Einbindung von weiteren Diensten wie Office oder Windows Server könnten gute Pakete gebündelt werden, die Unternehmen an Microsoft binden. (Neue Zürcher Zeitung, 4. Februar 2014) Weitere Infos FAQ zu einem kostenlosen Test von Azure KPMG_Bitkom_Research.pdf Kostenloser Download der Studie Cloud-Monitor 2014: Cloud-Computing in Deutschland Status quo und Perspektiven von KPMG und Bitkom com! professional 8/

Partner Cloud Strategie Tag

Partner Cloud Strategie Tag Partner Cloud Strategie Tag Allgemeine Informationen Mobiltelefone bitte auf Stumm schalten Kaffeepausen finden im Foyer vor den Räumen statt Mittagessen in der Hotelhalle Nach dem Mittagessen 3 parallel

Mehr

Sind Cloud Apps der nächste Hype?

Sind Cloud Apps der nächste Hype? Java Forum Stuttgart 2012 Sind Cloud Apps der nächste Hype? Tillmann Schall Stuttgart, 5. Juli 2012 : Agenda Was sind Cloud Apps? Einordnung / Vergleich mit bestehenden Cloud Konzepten Live Demo Aufbau

Mehr

Cloud Computing Services. oder: Internet der der Dienste. Prof. Dr. Martin Michelson

Cloud Computing Services. oder: Internet der der Dienste. Prof. Dr. Martin Michelson Cloud Computing Services oder: Internet der der Dienste Prof. Dr. Martin Michelson Cloud Cloud Computing: Definitionen Cloud Computing ist eine Form der bedarfsgerechten und flexiblen Nutzung von IT-Dienstleistungen.

Mehr

Azure und die Cloud. Proseminar Objektorientiertes Programmieren mit.net und C# Simon Pigat. Institut für Informatik Software & Systems Engineering

Azure und die Cloud. Proseminar Objektorientiertes Programmieren mit.net und C# Simon Pigat. Institut für Informatik Software & Systems Engineering Azure und die Cloud Proseminar Objektorientiertes Programmieren mit.net und C# Simon Pigat Institut für Informatik Software & Systems Engineering Agenda Was heißt Cloud? IaaS? PaaS? SaaS? Woraus besteht

Mehr

> Als Mittelständler auf dem Weg in die Cloud

> Als Mittelständler auf dem Weg in die Cloud > Als Mittelständler auf dem Weg in die Cloud Vortrag CeBIT Power Stage, 07. März 2013 Gernot Rückziegel, Leiter CTO, Lufthansa Systems 22. März 2013 >Agenda > Ein Blick auf den deutschen Cloud-Markt >

Mehr

Technologiepolitische Aktionslinie des BMWi zum Internet der Dienste

Technologiepolitische Aktionslinie des BMWi zum Internet der Dienste Innovationspolitik, Informationsgesellschaft, Telekommunikation Technologiepolitische Aktionslinie des BMWi zum Internet der Dienste Dr. Andreas Goerdeler, Referatsleiter Entwicklung konvergenter IKT www.bmwi.de

Mehr

Die Cloud nimmt Fahrt auf: Partnering-Offensive der Telekom für Datendienste aus der Wolke

Die Cloud nimmt Fahrt auf: Partnering-Offensive der Telekom für Datendienste aus der Wolke Medieninformation Hamburg/Bonn, 23. Januar 2013 Die Cloud nimmt Fahrt auf: Partnering-Offensive der Telekom für Datendienste aus der Wolke Telekom und Microsoft bringen Office 365 aus der Wolke ab sofort

Mehr

Die richtige Cloud für Ihr Unternehmen.

Die richtige Cloud für Ihr Unternehmen. Die richtige Cloud für Ihr Unternehmen. Das ist die Microsoft Cloud. Jedes einzelne Unternehmen ist einzigartig. Ob Gesundheitswesen oder Einzelhandel, Produktion oder Finanzwesen keine zwei Unternehmen

Mehr

Cloud Computing: Chancen und Herausforderungen. Dr. Mathias Petri IHK Cottbus, 29. Mai 2013

Cloud Computing: Chancen und Herausforderungen. Dr. Mathias Petri IHK Cottbus, 29. Mai 2013 Cloud Computing: Chancen und Herausforderungen Dr. Mathias Petri IHK Cottbus, 29. Mai 2013 StoneOne 2013 Über StoneOne Gründung 2007 in Berlin Entwicklung von Softwarebausteinen für Software as a Service

Mehr

DIE NEUE ART DER MICROSOFT-LIZENZIERUNG. Referent: Josef Beck

DIE NEUE ART DER MICROSOFT-LIZENZIERUNG. Referent: Josef Beck DIE NEUE ART DER MICROSOFT-LIZENZIERUNG Referent: Josef Beck Alte Welt Alte Welt Device-Lizenzierung Es dreht sich alles um den Arbeitsplatz Kauf von Lizenzen Entweder eigene Infrastruktur oder gehostet

Mehr

Die Cloud, die für Ihr Unternehmen geschaffen wurde.

Die Cloud, die für Ihr Unternehmen geschaffen wurde. Die Cloud, die für Ihr Unternehmen geschaffen wurde. Das ist die Microsoft Cloud. Jedes Unternehmen ist einzigartig. Ganz gleich, ob im Gesundheitssektor oder im Einzelhandel, in der Fertigung oder im

Mehr

Strategie und Vision der QSC AG 23.02.2015

Strategie und Vision der QSC AG 23.02.2015 Strategie und Vision der QSC AG 23.02.2015 STRATEGIE UND VISION QSC wird sich zu einem führenden Anbieter von Multi-Cloud-Services entwickeln! 2 STRATEGIE DIE WICHTIGSTEN MARKTTRENDS Megatrends wie Mobilität

Mehr

DAS ALSO MICROSOFT ONLINE MEETING «NUTSHELL» Februar 2015 startet um 13.30 Uhr. Wir lizenzieren Microsoft -Software

DAS ALSO MICROSOFT ONLINE MEETING «NUTSHELL» Februar 2015 startet um 13.30 Uhr. Wir lizenzieren Microsoft -Software DAS ALSO MICROSOFT ONLINE MEETING «NUTSHELL» Februar 2015 startet um 13.30 Uhr Wir lizenzieren Microsoft -Software DAS ALSO MICROSOFT ONLINE MEETING FEBRUAR 2015 Wir verkaufen nur Original-Microsoft -Software!

Mehr

synergetic AG Open House 2012 Ihr Unternehmen in der Wolke - Cloud Lösungen von synergetic

synergetic AG Open House 2012 Ihr Unternehmen in der Wolke - Cloud Lösungen von synergetic synergetic AG Open House 2012 Ihr Unternehmen in der Wolke - Cloud Lösungen von synergetic Markus Krämer Vorsitzender des Vorstandes der synergetic AG Verantwortlich für Strategie und Finanzen der synergetic

Mehr

Cloud Computing: Hype oder Chance auch. für den Mittelstand?

Cloud Computing: Hype oder Chance auch. für den Mittelstand? Prof. Dr.-Ing. Rainer Schmidt HTW Aalen Wirtschaftsinformatik Überblick Was ist Cloud-Computing und wieso ist es für Unternehmen wichtig? Wie können Unternehmen mit Hilfe einer Cloud- Computing-Strategie

Mehr

Hosting in der Private Cloud

Hosting in der Private Cloud Security Breakfast 26.10.2012 Hosting in der Private Cloud Praxis, Compliance und Nutzen Stephan Sachweh, Technischer Leiter Pallas GmbH Hermülheimer Straße 8a 50321 Brühl information(at)pallas.de http://www.pallas.de

Mehr

Hybrid-Szenarien in der Virtualisierung

Hybrid-Szenarien in der Virtualisierung Hybrid-Szenarien in der Virtualisierung Gemeinsame Nutzung von On Premise und Cloud-Lösungen Thorsten Podzimek, SAC GmbH Netzwerke Serversysteme Client-Service Groupware Darmstadt 29.09.2015 Status Quo

Mehr

Cloud Computing. 9. Februar 2010 Thorsten Zenker, T-Systems International, ICT Operations

Cloud Computing. 9. Februar 2010 Thorsten Zenker, T-Systems International, ICT Operations Cloud Computing. 9. Februar 2010 Thorsten Zenker, T-Systems International, ICT Operations Situation: Megathema Cloud Computing Cloud Computing ist ein Megatrend Computerwoche, 31.10.08 Massiver Trend zu

Mehr

Infrastruktur modernisieren

Infrastruktur modernisieren Verkaufschance: Infrastruktur modernisieren Support-Ende (EOS) für Windows Server 2003 Partnerüberblick Heike Krannich Product Marketing Manager ModernBiz ModernBiz Bereitstellung von KMU-Lösungen mit

Mehr

_Beratung _Technologie _Outsourcing

_Beratung _Technologie _Outsourcing _Beratung _Technologie _Outsourcing Das Unternehmen Unternehmensdaten n gegründet 1999 als GmbH n seit 2002 Aktiengesellschaft n 2007 Zusammenschluss mit Canaletto Internet GmbH n mehr als 2000 Kunden

Mehr

Wir befinden uns inmitten einer Zeit des Wandels.

Wir befinden uns inmitten einer Zeit des Wandels. Wir befinden uns inmitten einer Zeit des Wandels. Geräte Apps Ein Wandel, der von mehreren Trends getrieben wird Big Data Cloud Geräte Mitarbeiter in die Lage versetzen, von überall zu arbeiten Apps Modernisieren

Mehr

Telekom und T-Systems: Spitzenplätze in mehr als zehn Cloud Computing-Kategorien

Telekom und T-Systems: Spitzenplätze in mehr als zehn Cloud Computing-Kategorien MEDIENINFORMATION Bonn, 18. Juni 2015 Telekom und T-Systems: Spitzenplätze in mehr als zehn Cloud Computing-Kategorien Experton Group veröffentlicht Cloud Vendor Benchmark 2015 Spitzen-Bewertung für IaaS

Mehr

Cloud Computing - die Lösung der Zukunft

Cloud Computing - die Lösung der Zukunft Cloud Computing - die Lösung der Zukunft Agenda: 08:30 08:40 Begrüssung Herr Walter Keller 08:40 09:00 Idee / Aufbau der Cloud Herr Daniele Palazzo 09:00 09:25 Definition der Cloud Herr Daniele Palazzo

Mehr

Mobile Enterprise Application Platforms

Mobile Enterprise Application Platforms Mobile Enterprise Application Platforms 17. April 2013 Fachbereich Wirtschaft und Gesundheit Prof. Dr. Volker Wiemann volker.wiemann@fh bielefeld.de +49 (0) 521/106 389 Problem 0. Ausgangslage Blackberry

Mehr

Cloud Services - Innovationspotential für Unternehmen

Cloud Services - Innovationspotential für Unternehmen Cloud Services - Innovationspotential für Unternehmen Oliver Möcklin Geschäftsführer ORGATEAM GmbH Beratung auf Augenhöhe Was macht ORGATEAM BSI Compliance IT Strategie Rechenzentrumsplanung Chancen- und

Mehr

Cloud Computing PaaS-, IaaS-, SaaS-Konzepte als Cloud Service für Flexibilität und Ökonomie in Unternehmen

Cloud Computing PaaS-, IaaS-, SaaS-Konzepte als Cloud Service für Flexibilität und Ökonomie in Unternehmen Cloud Computing PaaS-, IaaS-, SaaS-Konzepte als Cloud Service für Flexibilität und Ökonomie in Unternehmen Name: Tom Schuster Funktion/Bereich: General Manager EMEA Organisation: SugarCRM Deutschland GmbH

Mehr

Emil Dübell EDConsulting

Emil Dübell EDConsulting Emil Dübell EDConsulting Emil.duebell@gmail.com www.x-plus-management.com Die Welt der IT verändert sich Cloud Computing und SaaS wird geschäftsfähig Veränderung des IT-Ökosystems Vom Lizenzgeber zum IT

Mehr

Microsoft Cloud Ihr Weg in die Cloud

Microsoft Cloud Ihr Weg in die Cloud Microsoft Cloud Ihr Weg in die Cloud Komfort Informationen flexibler Arbeitsort IT-Ressourcen IT-Ausstattung Kommunikation mobile Endgeräte Individualität Mobilität und Cloud sind erfolgsentscheidend für

Mehr

DIE NEUE ART DER MICROSOFT-LIZENZIERUNG

DIE NEUE ART DER MICROSOFT-LIZENZIERUNG DIE NEUE ART DER MICROSOFT-LIZENZIERUNG Josef Beck Team Manager Segment License Sales Alte Welt Alte Welt Device-Lizenzierung Es dreht sich alles um den Arbeitsplatz Kauf von Lizenzen Entweder eigene Infrastruktur

Mehr

Cloud Computing Realitätscheck und Optionen für KMUs

Cloud Computing Realitätscheck und Optionen für KMUs Cloud Computing Realitätscheck und Optionen für KMUs 6. Stuttgarter Sicherheitskongress Michael Wilfer, Fichtner IT Consulting AG Vorsitzender ITK Ausschuss, IHK Region Stuttgart Oktober 04 Cloud Computing

Mehr

Best Practice: On-demand Lösungen bei der Software AG. Dr. Dirk Ventur CIO and Head of Global Support

Best Practice: On-demand Lösungen bei der Software AG. Dr. Dirk Ventur CIO and Head of Global Support Best Practice: On-demand Lösungen bei der Software AG Dr. Dirk Ventur CIO and Head of Global Support Software AG ist der weltweit größte unabhängige Anbieter von Infrastruktursoftware für Geschäftsprozesse

Mehr

Die Spezialisten für innovative Lösungen im Bereich Document Output Management

Die Spezialisten für innovative Lösungen im Bereich Document Output Management Die Spezialisten für innovative Lösungen im Bereich Document Output Management Agenda Wer ist Rasterpunkt Einführung Software as a Service Hat SaaS Marktpotential? SaaS im Document Output Management: Konvertierung

Mehr

Alle Kanäle Eine Plattform

Alle Kanäle Eine Plattform E-Mail Brief Fax Web Twitter Facebook Alle Kanäle Eine Plattform Geschäftsprozesse im Enterprise Content Management (ECM) und Customer Experience Management (CEM) erfolgreich automatisieren ITyX Gruppe

Mehr

Überblick zu bewährten Cloud ServiceVarianten. Dipl.-Ing. Udo Böhm, Senior Consultant

Überblick zu bewährten Cloud ServiceVarianten. Dipl.-Ing. Udo Böhm, Senior Consultant Überblick zu bewährten Cloud ServiceVarianten Dipl.-Ing. Udo Böhm, Senior Consultant Welche IT-Services gibt es am deutschen Markt? Projektbasierte IT-Services (ca. 30%, Tendenz konstant) IT Consulting

Mehr

SWISS PRIVATE SECURE

SWISS PRIVATE SECURE Ihr starker IT-Partner. Heute und morgen SWISS PRIVATE SECURE Technologiewende als Wettbewerbsvorteil Sicherheitsaspekte im IT-Umfeld Bechtle Managed Cloud Services 1 Bechtle Switzerland 05/02/2014 Bechtle

Mehr

Die EBCONT Unternehmensgruppe.

Die EBCONT Unternehmensgruppe. 1200 Wien, Handelskai 94-96 Johannes Litschauer, Alex Deles IT-Infrastruktur IT-Betrieb (managed Services) Cloud / Elastizität 1200 Wien, Handelskai 94-96 Johannes Litschauer, Alex Deles Enterprise Solutions

Mehr

Lizenzierung der Microsoft Cloud Services

Lizenzierung der Microsoft Cloud Services Lizenzierung der Microsoft Cloud Services Mit Microsoft Cloud Services werden IT-Services bezeichnet, die außerhalb des Kundenunternehmens von Microsoft gehostet werden. Da sich die Infrastruktur in der

Mehr

Software as a Service Was ist drin für mittelständische Unternehmen? Carsten Hahn, SAP AG

Software as a Service Was ist drin für mittelständische Unternehmen? Carsten Hahn, SAP AG Software as a Service Was ist drin für mittelständische Unternehmen? Carsten Hahn, SAP AG IT-Investments heute Ist SaaS eine Alternative? Ergebnisse des Technologie Reports von Ardent Solutions im April

Mehr

Lizenzierung der Microsoft Cloud Services

Lizenzierung der Microsoft Cloud Services Lizenzierung der Microsoft Cloud Services Mit Microsoft Cloud Services werden IT-Services bezeichnet, die außerhalb des Kundenunternehmens von Microsoft gehostet werden. Da sich die Infrastruktur in der

Mehr

Analytics in der Cloud. Das Beispiel Microsoft Azure

Analytics in der Cloud. Das Beispiel Microsoft Azure Analytics in der Cloud Das Beispiel Microsoft Azure Warum überhaupt Cloud Computing? Ein kleiner Blick in den Markt Microsoft : hat sein Geschäftsmodell komplett umgestellt vom Lizenzgeschäft auf Devices

Mehr

Informations- und Kommunikationsinstitut der Landeshauptstadt Saarbrücken. Cloud Computing für Kommunen geht das?

Informations- und Kommunikationsinstitut der Landeshauptstadt Saarbrücken. Cloud Computing für Kommunen geht das? Informations- und Kommunikationsinstitut der Landeshauptstadt Saarbrücken Cloud Computing für Kommunen geht das? ja! Die ISPRAT-Studie, November 2010: Cloud Computing für die öffentliche Verwaltung ist

Mehr

Christian Metzger Thorsten Reitz Juan Villar. Cloud Computing. Chancen und Risiken aus technischer und unternehmerischer Sicht HANSER

Christian Metzger Thorsten Reitz Juan Villar. Cloud Computing. Chancen und Risiken aus technischer und unternehmerischer Sicht HANSER Christian Metzger Thorsten Reitz Juan Villar Cloud Computing Chancen und Risiken aus technischer und unternehmerischer Sicht HANSER Inhalt Vorwort, XI 1 Ist die Zukunft schon da? 1 1.1 Allgemeine Definition

Mehr

System Center 2012 R2 und Microsoft Azure. Marc Grote

System Center 2012 R2 und Microsoft Azure. Marc Grote System Center 2012 R2 und Microsoft Azure Marc Grote Agenda Ueberblick Microsoft System Center 2012 R2 Ueberblick Microsoft Azure Windows Backup - Azure Integration DPM 2012 R2 - Azure Integration App

Mehr

Mobile Device Management eine Herausforderung für jede IT-Abteilung. Maximilian Härter NetPlans GmbH maximilian.haerter@netplans.

Mobile Device Management eine Herausforderung für jede IT-Abteilung. Maximilian Härter NetPlans GmbH maximilian.haerter@netplans. Mobile Device Management eine Herausforderung für jede IT-Abteilung Maximilian Härter NetPlans GmbH maximilian.haerter@netplans.de WER WIR SIND NETPLANS AUF EINEN BLICK NetPlans Systemhausgruppe Unternehmenspräsentation

Mehr

Sicherheit und Datenschutz in der Cloud

Sicherheit und Datenschutz in der Cloud Sicherheit und Datenschutz in der Cloud Kennen Sie die Herausforderungen der Zukunft? VDE Rhein-Main e.v. Arbeitsgemeinschaft IK Thomas Kochanek Montag, den 24.10.2011 Sicherheit und Datenschutz in der

Mehr

It's all in the Cloud! Cloud Computing Grundlagen

It's all in the Cloud! Cloud Computing Grundlagen It's all in the Cloud! Cloud Computing Grundlagen Folie: 1/25 Agenda Einleitung - Cloud Computing Begriffe Überblick - Wer bietet was? Der Weg zur Private Cloud Einblick - RRZK und Cloud Computing Anmerkung

Mehr

Software as a Service

Software as a Service Software as a Service Andreas Von Gunten http://www.ondemandnotes.com http://www.andreasvongunten.com SaaSKon 2008 11. November 2008 Das Problem - Komplexität Software selber zu betreiben, bedeutet zunehmende

Mehr

Der Weg zur Digitalisierung ist gepflastert mit hybrider IT

Der Weg zur Digitalisierung ist gepflastert mit hybrider IT Der Weg zur Digitalisierung ist gepflastert mit hybrider IT name, title date Ingo Kraft Manager Cloud Channel Germany Hewlett Packard GmbH Phone: +49 (0) 171 765 3243 Email: ingo.kraft@hp.com Copyright

Mehr

INNOVATIONSPORTFOLIO FÜR GESCHÄFTSKUNDEN Telekom Deutschland GmbH, Bonn, 14. Mai 2014 Oliver A. Kepka, Segmentmarketing kleine und mittelständische

INNOVATIONSPORTFOLIO FÜR GESCHÄFTSKUNDEN Telekom Deutschland GmbH, Bonn, 14. Mai 2014 Oliver A. Kepka, Segmentmarketing kleine und mittelständische INNOVATIONSPORTFOLIO FÜR GESCHÄFTSKUNDEN Telekom Deutschland GmbH, Bonn, 14. Mai 2014 Oliver A. Kepka, Segmentmarketing kleine und mittelständische Unternehmen 1 MEGATRENDS IM MARKT Datenvolumen explodiert

Mehr

Cloud Computing. D o m i n i c R e u t e r 19.07.2011. Softwarearchitekturen

Cloud Computing. D o m i n i c R e u t e r 19.07.2011. Softwarearchitekturen Cloud Computing D o m i n i c R e u t e r 19.07.2011 1 Seminar: Dozent: Softwarearchitekturen Benedikt Meurer GLIEDERUNG Grundlagen Servervirtualisierung Netzwerkvirtualisierung Storagevirtualisierung

Mehr

Stefan Kusiek BFW-Leipzig

Stefan Kusiek BFW-Leipzig Stefan Kusiek BFW-Leipzig Schnellere Geräte (CPU, HDD, RAM, ) Mehrere Geräte (CPU, HDD, RAM, ) Mehrere Geräte (Rechner, Server, ) Cluster Preiswerter????? Mindestgröße Installation Konfiguration Wartung

Mehr

APPS ALS MARKETINGINSTRUMENT NUTZEN

APPS ALS MARKETINGINSTRUMENT NUTZEN APPS ALS MARKETINGINSTRUMENT NUTZEN Die Tendenz, mobile Endgeräte als Marketing- Plattform zu nutzen ist steigend. Laut einer Umfrage des Bundesverbandes Digitale Wirtschaft e.v. (BVDW) erwarten Beschäftigte

Mehr

Cloud Computing mit der Windows Azure Platform

Cloud Computing mit der Windows Azure Platform Cloud Computing mit der Windows Azure Platform Ein Überblick Holger Sirtl Architect Developer Platform & Strategy Group Microsoft Deutschland GmbH http://blogs.msdn.com/hsirtl Wahlfreiheit bei Anwendungen

Mehr

Microsoft Private Cloud Customer Reference Lufthansa Systems AG

Microsoft Private Cloud Customer Reference Lufthansa Systems AG Microsoft Private Cloud Customer Reference Lufthansa Systems AG Peter Heese Architekt Microsoft Deutschland GmbH Holger Berndt Leiter Microsoft Server Lufthansa Systems AG Lufthansa Systems Fakten & Zahlen

Mehr

Moderne Arbeitsstile im Unternehmen Faktor Mensch vs. Moderne Technik? Frank Roth - Vorstand

Moderne Arbeitsstile im Unternehmen Faktor Mensch vs. Moderne Technik? Frank Roth - Vorstand Moderne Arbeitsstile im Unternehmen Faktor Mensch vs. Moderne Technik? Frank Roth - Vorstand Was versteht man unter modernen Arbeitsstilen? Moderne Arbeitsstile erhöhen Mitarbeiterproduktivität und zufriedenheit

Mehr

Häufige Irrtümer. Inhalt

Häufige Irrtümer. Inhalt Häufige Irrtümer Inhalt Häufige Irrtümer... 1 OFFICE 365 IST DOCH EINE REINE SERVERLÖSUNG ES UMFASST JA NUR DIE SERVER SHAREPOINT, EXCHANGE UND LYNC AUS DER CLOUD UND KEINE OFFICE-ANWENDUNGEN... 2 IST

Mehr

Linux Server in der eigenen Cloud

Linux Server in der eigenen Cloud SÜD IT AG World of IT Linux Server in der eigenen Cloud Infrastructure as a Service (IaaS) Michael Hojnacki, ProtoSoft AG Quellen: SUSE Cloud 4 Präsentation (Thore Bahr) Diverse Veröffentlichungen Stahlgruberring

Mehr

Sicht eines Technikbegeisterten

Sicht eines Technikbegeisterten Cloud und Mobile Apps Quo Vadis? Bernhard Bauer Institut für Software und Systems Engineering Universität Augsburg Oder... IT Arbeitsplatz der Zukunft Sicht eines Technikbegeisterten IT Arbeitsplatz der

Mehr

Marktstudie 2011: Cloud Computing im Business Einsatz. Durchgeführt von der AppSphere AG in Kooperation mit BT Germany

Marktstudie 2011: Cloud Computing im Business Einsatz. Durchgeführt von der AppSphere AG in Kooperation mit BT Germany Marktstudie 2011: Cloud Computing im Business Einsatz Durchgeführt von der AppSphere AG in Kooperation mit BT Germany Agenda Informationen zu den Studienteilnehmern Akzeptanz, Einsatz und Erfahrungen

Mehr

END OF SUPPORT. transtec Migrationskonzept. 14.07.2015 END OF SUPPORT für Windows Server 2003 31.12.2014 END OF LICENSE für Windows Server 2008

END OF SUPPORT. transtec Migrationskonzept. 14.07.2015 END OF SUPPORT für Windows Server 2003 31.12.2014 END OF LICENSE für Windows Server 2008 14.07.2015 END OF für Windows Server 2003 31.12.2014 END OF LICENSE für Windows Server 2008 Lebenszyklus Der Support von Microsoft Windows Server 2003 wird im Juli 2015 auslaufen. Hinzukommt, dass ab Jahresende

Mehr

Produktinformation workany Stand: 02. April 2013. ITynamics GmbH Industriering 7 63868 Grosswallstadt Tel. 0 60 22-26 10 10 info@itynamics.

Produktinformation workany Stand: 02. April 2013. ITynamics GmbH Industriering 7 63868 Grosswallstadt Tel. 0 60 22-26 10 10 info@itynamics. Produktinformation workany Stand: 02. April 2013 ITynamics GmbH Industriering 7 63868 Grosswallstadt Tel. 0 60 22-26 10 10 info@itynamics.com workany @ Swiss Fort Knox Cloud Computing und Private Cloud

Mehr

Cloud Computing. Chancen und Risiken aus technischer und unternehmerischer Sicht. von Christian Metzger, Thorsten Reitz, Juan Villar. 1.

Cloud Computing. Chancen und Risiken aus technischer und unternehmerischer Sicht. von Christian Metzger, Thorsten Reitz, Juan Villar. 1. Cloud Computing Chancen und Risiken aus technischer und unternehmerischer Sicht von Christian Metzger, Thorsten Reitz, Juan Villar 1. Auflage Hanser München 2011 Verlag C.H. Beck im Internet: www.beck.de

Mehr

Cloud Computing Erfahrungen eines Anbieters aus der Interaktion mit seinen Kunden und der Marktentwicklung

Cloud Computing Erfahrungen eines Anbieters aus der Interaktion mit seinen Kunden und der Marktentwicklung Cloud Computing Erfahrungen eines Anbieters aus der Interaktion mit seinen Kunden und der Marktentwicklung 29.10.2013 Susan Volkmann, IBM Cloud Leader Deutschland, Österreich, Schweiz (DACH) "The Grounded

Mehr

Cloud Vendor Benchmark 2011

Cloud Vendor Benchmark 2011 Cloud Vendor Benchmark 2011 Cloud Computing Anbieter im Vergleich Mai 2011 Studienergebnisse Dr. Carlo Velten Senior Advisor carlo.velten@experton-group.com Steve Janata Senior Advisor steve.janata@experton-group.com

Mehr

WINDOWS AZURE IM ÜBERBLICK GANZ NEUE MÖGLICHKEITEN

WINDOWS AZURE IM ÜBERBLICK GANZ NEUE MÖGLICHKEITEN WINDOWS AZURE IM ÜBERBLICK GANZ NEUE MÖGLICHKEITEN Dr. Bernd Kiupel Azure Lead Microsoft Schweiz GmbH NEUE MÖGLICHKEITEN DURCH UNABHÄNGIGKEIT VON INFRASTRUKTUR BISHER: IT-Infrastruktur begrenzt Anwendungen

Mehr

Die Microsoft Cloud OS-Vision

Die Microsoft Cloud OS-Vision Die Microsoft Cloud OS-Vision 29-01-2014, itnetx/marcel Zehner Seit Oktober 2013 steht Microsoft mit dem neuen Betriebssystem Microsoft Windows Server 2012 R2 am Start. Aus Sicht von vielen Unternehmen

Mehr

JEAF Cloud Plattform Der Workspace aus der Cloud

JEAF Cloud Plattform Der Workspace aus der Cloud JEAF Cloud Plattform Der Workspace aus der Cloud Juni 2014 : Aktuelle Situation Heutige Insellösungen bringen dem Nutzer keinen Mehrwert Nutzer sind mobil Dateien und Applikationen sind über Anbieter und

Mehr

Umstellung der Windows Server 2003-Infrastruktur auf eine moderne Lösung von Cisco und Microsoft

Umstellung der Windows Server 2003-Infrastruktur auf eine moderne Lösung von Cisco und Microsoft Lösungsüberblick Umstellung der Windows Server 2003-Infrastruktur auf eine moderne Lösung von Cisco und Microsoft Am 14. Juli 2015 stellt Microsoft den Support für alle Versionen von Windows Server 2003

Mehr

Lizenzierung in der Cloud

Lizenzierung in der Cloud Lizenzierung in der Cloud Private Cloud Public Cloud Hybride Cloud Der Microsoft Kosmos Der Hybride Einsatz, was muss man beachten - Lizenzmobilität durch Software Assurance - End User Facility Installation

Mehr

Willkommen zum Azure Sales Scenario Training

Willkommen zum Azure Sales Scenario Training Azure Sales Training Willkommen zum Azure Sales Scenario Training Übung macht den Meister. Das gilt auch in Situationen, in denen man Kunden von der Nützlichkeit von Microsoft Azure überzeugen möchte.

Mehr

Hybride Cloud Datacenters

Hybride Cloud Datacenters Hybride Cloud Datacenters Enterprise und KMU Kunden Daniel Jossen Geschäftsführer (CEO) dipl. Ing. Informatik FH, MAS IT Network Amanox Solutions Unsere Vision Wir planen und implementieren für unsere

Mehr

MEHR INNOVATION. MIT SICHERHEIT. COMPAREX Briefing Circle 2014

MEHR INNOVATION. MIT SICHERHEIT. COMPAREX Briefing Circle 2014 Daniel Schönleber, Senior PreSales Consultant Microsoft bei COMPAREX MEHR INNOVATION. MIT SICHERHEIT. Cloud Consulting Windows 8.1 Office 365 Rechtssicherheit Datenschutz Lizenzierung Unsere Themen heute

Mehr

Cloud Computing aus Sicht der Betriebswirtschaft: Welche Auswirkung hat Cloud Computing auf die Berechnung von TCO in der IT

Cloud Computing aus Sicht der Betriebswirtschaft: Welche Auswirkung hat Cloud Computing auf die Berechnung von TCO in der IT Cloud Computing aus Sicht der Betriebswirtschaft: Welche Auswirkung hat Cloud Computing auf die Berechnung von TCO in der IT Bearbeitet von Sebastian Summerer 1. Auflage 2015. Taschenbuch. 84 S. Paperback

Mehr

virtualization and clustering made simple OSL AKTUELL 2015

virtualization and clustering made simple OSL AKTUELL 2015 virtualization and clustering made simple OSL AKTUELL 2015 Schöneiche bei Berlin, 22. April 2015 Über OSL Entwicklung von Infrastruktursoftware (vom Treiber bis zur Oberfläche) im Umfeld von Rechenzentren

Mehr

Social Business, Einsatz von Collaboration und Office Apps im Unternehmen

Social Business, Einsatz von Collaboration und Office Apps im Unternehmen NACHLESE zur Microsoft Synopsis 2013 Social Business, Einsatz von Collaboration und Office Apps im Unternehmen SharePoint 2013 und seine Social Features Alegri International Group, 2013 Social Business,

Mehr

MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP)

MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP) MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP) Oliver Steinhauer.mobile PROFI Mobile Business Agenda MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM AGENDA 01 Mobile Enterprise Application Platform 02 PROFI News

Mehr

Cloud Computing. 7. Oktober 2010

Cloud Computing. 7. Oktober 2010 Cloud Computing. 7. Oktober 2010 Music was my first love (J. Miles). Analysten sehen Cloud Computing als Evolution bekannter Technologien. Source: Experton, May 2010 Das Internet der Zukunft wird unsere

Mehr

Überblick IBM Offerings für Cloud-Provider

Überblick IBM Offerings für Cloud-Provider - IBM Cloud Computing März, 2011 Überblick IBM Offerings für Cloud-Provider Juerg P. Stoll Channel Development Executive for Cloud IMT ALPS juerg.stoll@ch.ibm.com +41 79 414 3554 1 2010 IBM

Mehr

Herausforderungen des Enterprise Endpoint Managements

Herausforderungen des Enterprise Endpoint Managements Herausforderungen des Enterprise Endpoint Managements PPPvorlage_sxUKMvo-05.00.potx santix AG Mies-van-der-Rohe-Straße 4 80807 München www.santix.de santix AG Herausforderungen 09.10.2013 Herausforderungen

Mehr

Ruben Deyhle 11.02.2011 Proseminar Konzepte für Daten- und Prozess-Management. Cloud Computing mit Windows Azure

Ruben Deyhle 11.02.2011 Proseminar Konzepte für Daten- und Prozess-Management. Cloud Computing mit Windows Azure Ruben Deyhle 11.02.2011 Proseminar Konzepte für Daten- und Prozess-Management Cloud Computing mit Windows Azure 2 Ablauf Charakterisierung Aufbau von Windows Azure Compute-, Storage- und Datenbank-Dienst

Mehr

Marketing Update. Enabler / ENABLER aqua / Maestro II

Marketing Update. Enabler / ENABLER aqua / Maestro II Marketing Update Enabler / ENABLER aqua / Maestro II Quartal 01/2013 1 Kommentar des Herausgebers Liebe Kunden und Partner, dieser Marketing Update gibt Ihnen einen kurzen Überblick über die aktuell verfügbaren

Mehr

Softwarequalität im Datenbankumfeld Datenbankstammtisch am 06. Mai 2015

Softwarequalität im Datenbankumfeld Datenbankstammtisch am 06. Mai 2015 Softwarequalität im Datenbankumfeld Datenbankstammtisch am 06. Mai 2015 Die (IT-)Welt, in der wir leben The Times, They Are Changing * 1968 1975 1983 1988 1966 1974 1982 2 1993 1988 1994 1992 2002 2002

Mehr

Cloud Computing Technologien. Maxim Schnjakin 16. April 2013

Cloud Computing Technologien. Maxim Schnjakin 16. April 2013 Cloud Computing Technologien Maxim Schnjakin 16. April 2013 Agenda 1 Cloud Computing Technologien Worum geht s? Seminarthemen Was soll gemacht werden? Organisation Wie soll s ablaufen? Definition of Cloud

Mehr

IT-Marktanalyse im Bereich Apps, Cross platforming, Cloud computing und 3D-Visualisation

IT-Marktanalyse im Bereich Apps, Cross platforming, Cloud computing und 3D-Visualisation Nutzen Sie Apps in ihrem Unternehmen? 54,4% 31 45,6% 26 57 1 Nutzen Sie Apps in ihrem Unternehmen? Wenn, welcher Arten von Apps werden im Unternehmen genutzt? Elektronische Zeiterfassung 55,0% 11 Logistikprogramme

Mehr

Windows Azure Ihre Plattform für professionelles Cloud Computing

Windows Azure Ihre Plattform für professionelles Cloud Computing Windows Azure Ihre Plattform für professionelles Cloud Computing Eine Plattform für Hochverfügbarkeit und maximale Flexibilität und ein Partner, der diese Möglichkeiten für Sie ausschöpft! Microsoft bietet

Mehr

Hmmm.. Hmmm.. Hmmm.. Genau!! Office in der Cloud Realität oder Zukunft? Dumme Frage! ist doch schon lange Realität!. aber auch wirklich für alle sinnvoll und brauchbar? Cloud ist nicht gleich Cloud!

Mehr

Identity und Access Management im Kontext der Cloud. Horst Bratfisch Raiffeisen Informatik GmbH

Identity und Access Management im Kontext der Cloud. Horst Bratfisch Raiffeisen Informatik GmbH Identity und Access Management im Kontext der Cloud Horst Bratfisch Raiffeisen Informatik GmbH Raiffeisen Informatik Konzern Länder: 29 Standorte: 100 Mitarbeiter: 2.800 Umsatz 2011: 1,4 Mrd. Raiffeisen

Mehr

Cloud Computing für die öffentliche Hand

Cloud Computing für die öffentliche Hand Hintergrundinformationen Cloud Computing für die öffentliche Hand Die IT-Verantwortlichen in allen Bereichen der öffentlichen Verwaltung Bund, Länder und Kommunen sehen sich den gleichen drei Herausforderungen

Mehr

Herzlich Willkommen! MR Cloud Forum 2012. Bayreuth

Herzlich Willkommen! MR Cloud Forum 2012. Bayreuth Herzlich Willkommen! MR Cloud Forum 2012 Bayreuth Partnerschaftlich in die IT-Zukunft /// 28.06.2012 /// Seite 1 Partnerschaftlich in die IT-Zukunft /// 28.06.2012 /// Seite 2 Cloud ist eine Unternehmens-Strategie,

Mehr

Vertrags- und Lizenzfragen im Rahmen des Cloud Computing LES Arbeitsgruppenmeeting 13. Mai 2011

Vertrags- und Lizenzfragen im Rahmen des Cloud Computing LES Arbeitsgruppenmeeting 13. Mai 2011 Vertrags- und Lizenzfragen im Rahmen des Cloud Computing LES Arbeitsgruppenmeeting 13. Mai 2011 Heymann & Partners Übersicht Erscheinungsformen des Cloud Computing Vertragsgestaltung beim Cloud Computing

Mehr

Ihr Weg in die Cloud einfach A1. Alexandros Osyos, MBA Leiter Partner Management A1 Telekom Austria

Ihr Weg in die Cloud einfach A1. Alexandros Osyos, MBA Leiter Partner Management A1 Telekom Austria Ihr Weg in die Cloud einfach A1 Alexandros Osyos, MBA Leiter Partner Management A1 Telekom Austria Ihr Weg in die Cloud einfach A1 Wien, 5. November 2012 Alexandros Osyos, MBA Leiter IT Partner Management

Mehr

Microsoft Strategie Software plus Services D A T A L O G S O F T W A R E A G

Microsoft Strategie Software plus Services D A T A L O G S O F T W A R E A G & Microsoft Strategie Software plus Services D A T A L O G S O F T W A R E A G DATALOG Facts Die DATALOG Software AG ist seit über 30 Jahren eine feste Größe im Markt für Software-Lizenzierung und IT-Consulting

Mehr

Die Marktsituation heute und die Position von FUJITSU

Die Marktsituation heute und die Position von FUJITSU Die Marktsituation heute und die Position von FUJITSU Rupert Lehner Head of Sales Region Germany 34 Copyright 2011 Fujitsu Technology Solutions Marktentwicklung im Jahr 2011 Der weltweite IT-Markt im Jahr

Mehr

geo.admin.ch: das Geoportal des Bundes auf der Überholspur in der Public Cloud dank Open Source Open Cloud Day, 19. Juni 2012, Universität Bern

geo.admin.ch: das Geoportal des Bundes auf der Überholspur in der Public Cloud dank Open Source Open Cloud Day, 19. Juni 2012, Universität Bern Agenda Das Gesetzlicher Auftrag «geo.admin.ch: das Geoportal des Bundes» Umsetzung mit Cloud Computing und Open Source SW Fazit geo.admin.ch: das Geoportal des Bundes auf der Überholspur in der Public

Mehr

"Es werde Cloud" - sprach Microsoft

Es werde Cloud - sprach Microsoft "Es werde Cloud" - sprach Microsoft Verschiedene Lösungsszenarien für das Cloud Betriebsmodell mit Schwerpunkt auf der Produktfamilie Microsoft System Center 2012 und dem Microsoft Windows Server 2012

Mehr

Die Cloud, die alles anders macht. Die 6 Grundzüge der Swisscom Cloud

Die Cloud, die alles anders macht. Die 6 Grundzüge der Swisscom Cloud Die Cloud, die alles anders macht. Die 6 Grundzüge der Swisscom Cloud Viele Clouds, viele Trends, viele Technologien Kommunikation Private Apps Prozesse Austausch Speicher Big Data Business Virtual Datacenter

Mehr

After fire and the wheel, cloud is the new game changer.

After fire and the wheel, cloud is the new game changer. Strategie Leistungsumfang Einstiegspunkte Status Ein- Aussichten After fire and the wheel, cloud is the new game changer. Montreal Gazette, November 2011 Microsoft's Plattform Strategie You manage You

Mehr

(Oracle) BPM in der Cloud

(Oracle) BPM in der Cloud ti&m seminare (Oracle) BPM in der Cloud Integration, Chancen und Risiken Alexander Knauer Architect ti&m AG Version 1.0 28. Januar 2013 ti&m AG Buckhauserstrasse 24 CH-8048 Zürich Belpstrasse 39 CH-3007

Mehr

Lizenzierung 2017: Eine Reise in die Zukunft Hauptsache compliant! Neue Rahmenbedingungen für regelkonforme Lizenzierung

Lizenzierung 2017: Eine Reise in die Zukunft Hauptsache compliant! Neue Rahmenbedingungen für regelkonforme Lizenzierung Lizenzierung 2017: Eine Reise in die Zukunft Hauptsache compliant! Neue Rahmenbedingungen für regelkonforme Lizenzierung Carsten Wemken Consultant Software Asset Management Lizenzierung 2017 Hauptsache

Mehr