Porsche Consulting Einfach. Schnell. Erfolg erfahren.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Porsche Consulting Einfach. Schnell. Erfolg erfahren."

Transkript

1 Das und dessen Übertragung auf die Software-Entwicklung Kapieren statt Kopieren Darius Khodawandi, GmbH Düsseldorf, 29. April 2009 Einfach. Schnell. Erfolg erfahren.

2 Ziele sind die Steigerung der Effizienz und das Schaffen von Freiräumen - hierzu können Ansätze aus der Automobilbranche übertragen werden Ziele und Hypothesen Ziele Qualität, Kosten, Lieferservice verbessern Qualität Hypothesen Bewährte Ansätze aus der Automobilindustrie können auf andere Branchen übertragen werden, auch auf Software- Entwicklung Kosten Lieferservice Produktivität erhöhen Freiräume für Kreativität schaffen Schlanke Prozesse erzeugen Freiräume für Kreativität und helfen damit in einem immer komplexer werdenden Arbeitsumfeld Copyright by GmbH 2

3 Der Vortrag ist in drei Abschnitte gegliedert Aufbau Vortrag 1. Porsche Produktionssystem 2. Übertragung Software-Entwicklung 3. r Turnaround Lean Management Prinzipien der schlanken Produktion Kundenbeispiel zu Entwicklerproduktivität Beispiele zum Transfer der Prinzipien aus der schlanken Produktion Porsche KAIZEN als der Weg zum schlanken Unternehmen Copyright by GmbH 3

4 In den frühen 90er Jahren war die Zukunft von Porsche ungewiss Krise Turnaround Wachstum Copyright by GmbH 4

5 Ende der 80er Jahre rutschte Porsche in eine tiefe Krise Es wird Nacht in Zuffenhausen (Die Welt, ) Konjunkturkrise, Absatzrückgang Umsatz (in Mio. ) Wir befinden uns derzeit in einem Konjunkturtal (Arno Bohn, CEO Porsche AG ) 85/86 86/87 87/88 88/89 89/90 90/91 91/92 92/93 Geschäftsjahr Stärkste Auslandsmärkte gleichzeitig in der Rezession Produktion (Einheiten) Käufer eines Luxussportwagens reagieren sensibler auf die Krise als die Kunden eines Mittelklasse-Wagens (Arno Bohn, CEO Porsche AG ) 85/86 86/87 87/88 88/89 89/90 90/91 91/92 92/93 Geschäftsjahr Copyright by GmbH 5

6 Die Erreichung der Gewinnzone in 3 Jahren und die Sicherung der Unabhängigkeit hält das Unternehmen zusammen Ziele der Restrukturierung Modellpolitik überarbeiten Kostensituation massiv verbessern Vertriebsoffensive starten Unabhängigkeit Copyright by GmbH 6

7 Eine erfolgreiche Adaption auf artfremde Branchen, ausgehend vom Toyota Gedankengut, setzt eine Abstraktion der Prinzipien voraus Branchendurchdringung durch Abstraktion Automobilbereich Fremde Branchen Toyota Produktionssystem Flugzeugindustrie Automobilhersteller (Europa folgt USA) Abstrahieren*, um zu Adaptieren** Elektro-/Elektronikindustrie Anlagen- und Maschinenbau 1st Tier-Supplier Bauindustrie 2nd Tier Supplier, 3rd Tier Supplier Dienstleistung und Handel Copyright by GmbH * Abstrahieren: Erkenntnistheorie, Absehen vom Besonderem, Einzelnem um das begriffliche Allgemeine zu erhalten ** Adaptieren: anpassen 7

8 Der Implementierungsprozess wurde intern getrieben und von externen Beratern unterstützt Implementierungsunterstützung Unterstützung von japanischen Beratern Ein schreckliches Werk, aber es gibt Hoffnung. (Nakao 1992) Bestehende Prozesse zu zerschlagen, erfordert ungleich mehr Kreativität als neue aufzubauen (Dr. Wendelin Wiedeking) Umsetzungswille: Dr. Wiedeking zog einen Arbeitsanzug über, ging mit einer Flex auf ein Metallregal zu und sägte es auf halber Höhe ab. (Spiegel 1997) Klare Kommunikation Persönliche Information aller Mitarbeiter durch den Vorstandsvorsitzenden. Copyright by GmbH 8

9 Die Just In Time (JIT) Vision macht klare Aussagen, wie eine Produktion funktionieren soll 5R Just In Time Das richtige Teil in der zum richtigen Qualität richtigen Zeitpunkt Null Fehler Jetzt in der am richtigen Menge richtigen Ort Ein Teil Hier Copyright by GmbH 9

10 Das Porsche-Produktionssystem ermöglicht heute die flexible Fertigung zahlreicher Modelle auf einem Band Just In Time-Produktionssystem 911 Coupé 911 Cabriolet 911 S Coupé 911 S Cabriolet 911 4S Coupé 911 4S Cabriolet 911 Targa Targa 4S Fließ-Prinzip Takt-Prinzip Pull-Prinzip Null-Fehler- Prinzip 911 Turbo Coupé 911 GT3 Copyright by GmbH Boxster Boxster S 10

11 Porsche produziert in Zuffenhausen 16 von 20 Modellen und Derivaten auf einer Linie und atmet mit dem Montagewerk in Finnland Flexibilität in Zuffenhausen und Uusikaupunki Produktion optimiert, Kammlinie erreicht Kammlinie Zuffenhausen Zusätzliche Kapazität für Boxster/ Cayman Uusikaupunki (SF) Zuffenhausen (D) 1992/ / / / / / / / / / /03 Der Autobauer will der Belegschaft einen Kündigungsschutz bis 2010 anbieten, im Gegenzug sollen die Mitarbeiter flexibleren Arbeitszeitmodellen und dem Wegfall von Pausen zustimmen. (Handelsblatt, 22. Juni 2005) Copyright by GmbH 11

12 Im Idealfall erfolgt die Umsetzung der Schlanken Produktion in einer gegebenen Reihenfolge Ideale Vorgehensweise Just In Time- Produktionssystem 5R Fließ- Prinzip Takt- Prinzip Zieh- Prinzip Null- Fehler- Prinzip Copyright by GmbH Ziel Realisierung der Fließfertigung durch Kopplung und Ausrichtung der Prozesse Das Erreichen eines Rhythmus durch Harmonisierung der Arbeitsinhalte Der nachgelagerte Prozess holt sich nur die Teile, die er benötigt und Stabilisierung aller Prozesse im Unternehmen 12

13 Das Porsche-Produktionssystem wurde auf einfache Weise dargestellt Prozessvision Porsche Fertigungstiefe Prinzipien 20% Porsche 80% Lieferanten Lieferant Pull-System Kundentakt Fließprinzip Null-Fehler Lieferant Kennzahlen Werk Zuffenhausen 160 Fahrzeuge/Tag 5,0 Min. Takt 2,2 Tage Bestand Copyright by GmbH 13

14 Der Vortrag ist in drei Abschnitte gegliedert Aufbau Vortrag 1. Porsche Produktionssystem 2. Übertragung Software-Entwicklung 3. r Turnaround Lean Management Prinzipien der schlanken Produktion Kundenbeispiel zu Entwicklerproduktivität Beispiele zum Transfer der Prinzipien aus der schlanken Produktion Porsche KAIZEN als der Weg zum schlanken Unternehmen Copyright by GmbH 14

15 Nur 25% der täglichen Arbeitszeit eines Entwicklers kann wertschöpfend verbracht werden Wertschöpfung / Verschwendung aus Sicht von Entwicklern Kundenbeispiel Wertschöpfung (25%) Verschwendung (75%) Gesamte Arbeitszeit Kreative Tätigkeiten Meetings Entwicklung Nacharbeit Informationsaustausch Büroaufgaben Testen Warten Copyright by GmbH Quelle: 15

16 Es sollen beispielhaft Ansatzpunkte für eine Übertragung auf Software- aufgezeigt werden Herangehensweise Übertragung Herangehensweise Schritte Prinzipien Lieferant Software 1. Verständnis der abstrakten Prinzipien am Beispiel des Porsche Produktionssystems Lieferant Porsche Produktionssystem 2. Adaption auf Software- Copyright by GmbH 16

17 Das Fließ-Prinzip verlangt kontinuierliche Wertschöpfung aus Sicht des Produkts und des Mitarbeiters Fließ-Prinzip Prinzip Bewegte Montagelinie Standardprozess + -team Umsetzung (Beispiel) Testentwicklung Teamleiter Entwicklung r Qualitätsmanagement Architekt Produkt -eigner Wesentliche Aspekte Pro Arbeitsstation 1 Auto Arbeit Hand in Hand Kurze Durchlaufzeit Alle relevanten Rollen zu 100% Standardisierter Prozess Räumliche Nähe des Teams Copyright by GmbH 17

18 Das Zieh-Prinzip verlangt nur das zu produzieren, was vom Nachfolgeprozess bzw. dem Kunden gefordert ist Zieh-Prinzip Prinzip KANBAN und Supermärkte Priorisierter Backlog Umsetzung (Beispiel) 1 2 Priority backlog Time r Copyright by GmbH Wesentliche Aspekte (Interner) Kunde löst Produktion aus Minimale Bestände Just-In-Sequence Reihenfolgebildung der Anforderungen Berücksichtigung von Kundenprioritäten, Risiko und Abhängigkeiten 18

19 Das Takt-Prinzip verlangt die Produktion im Kundentakt und die Nivellierung der verfügbaren Ressourcen Takt-Prinzip Prinzip Herzschlag der Fabrik Entwicklung in Time Boxes Umsetzung (Beispiel) Fix Ressourcen Value Driven Termin r Customer Orders Smoothing Takt! Takt! Takt! Takt! Customer Geschätzt Anforderungen (priorisiert) Copyright by GmbH Wesentliche Aspekte Gleicher Kundentakt für alle Prozessschritte Änderungsstopp Takt beinhaltet Qualität Zeitfenster und Ressourcen sind fix, Ergebnis ist variabel Spezifikation in fixen Größen Funktionierende Software jeden Takt 19

20 Das Null-Fehler-Prinzip verlangt, keine Fehler zu produzieren, keine anzunehmen und auch keine weiterzugeben Null-Fehler-Prinzip Prinzip ANDON Define-Develop-Test Zyklus Umsetzung (Beispiel) Define Demonstrate and evaluate r Test Develop Wesentliche Aspekte Schnelle Fehlererkennung Fehlerkultur Prävention Schneller Feedbackzyklus Qualität bauen Tests pro Takt Copyright by GmbH 20

21 Der Vortrag ist in drei Abschnitte gegliedert Aufbau Vortrag 1. Porsche Produktionssystem 2. Übertragung Software-Entwicklung 3. r r Turnaround Lean Management Prinzipien der schlanken Produktion Kundenbeispiel zu Entwicklerproduktivität Beispiele zum Transfer der Prinzipien aus der schlanken Produktion Porsche KAIZEN als der Weg zum schlanken Unternehmen Copyright by GmbH 21

22 Die Porsche AG steht nicht still durch die Porsche-Prozeß-Optimierung werden Produktivitätsreserven im ganzen Unternehmen transparent Artikel aus der Financial Times Deutschland Beispiel r... Im Rahmen der Porsche-Prozeß-Optimierung (PPO) [sucht man] überall nach Produktivitätsreserven. Mit Erfolg, so der Porsche-Chef: Jedes Jahr erhöhen wir die Produktivität um sechs Prozent.... Quelle: Financial Times Deutschland, Copyright by GmbH 22

23 Lean Management wurde bei Porsche laufend weiter entwickelt Just In Time Implementierung/Phasenablauf Krise Turnaround Wachstum Restrukturierung Organisation und Personalabbau Best- Practice- Vergl. Einführung Porsche- Produktionssystem PVP*-Produktion r POLE Prozessoptimierung mit Lieferanten Connecting Excellence PVP* unternehmensweit PPO** Copyright by GmbH * PVP: Porsche ** PPO: Porsche Prozessoptimierung 23

24 Hieraus entstand auch die Entstehungsgeschichte September 1992 Start des Restrukturierungsprozesses bei der Porsche AG August 1994 Gründung GmbH September 2006 Gründung Porsche Consulting Italia S.r.l r Dezember 1993 Start des Optimierungsprogrammes mit Lieferanten (POLE*-Position) August 2003 Umzug von Zuffenhausen nach Bietigheim-Bissingen Copyright by GmbH *POLE: Prozess-Optimierung durch Lieferanten-Einbindung 24

25 Mit dem Erfolg und den gestiegenen Stückzahlen konnte auch der Personalabbau mehr als rückgängig gemacht werden Entwicklung Porsche Kennzahlen Anzahl Produktion in Einheiten Mitarbeiter r Copyright by GmbH 0 90/91 91/92 92/93 93/94 94/95 95/96 96/97 97/98 98/99 99/00 00/01 01/02 02/03 03/04 04/05 05/06 Geschäftsjahr Quelle: Porsche AG, Geschäftsberichte 25

26 Man muss keine Sportwagen bauen, um schnelle Lösungen zu finden, r Copyright by GmbH aber es hilft! 26

DRAFT. Porsche Consulting

DRAFT. Porsche Consulting Wettbewerbsfähige Prozesse am Beispiel des Porsche Produktionssystems sowie dessen Übertragung auf die Software-Entwicklung Darius Khodawandi, Geschäftsbereichsleiter Software & Elektronik Microsoft Executive

Mehr

Werte steigern durch Lean Manufacturing Vortrag AutoUni Volkswagen AG am 05.06.2008

Werte steigern durch Lean Manufacturing Vortrag AutoUni Volkswagen AG am 05.06.2008 Werte steigern durch Lean Manufacturing Vortrag AutoUni Volkswagen AG am 05.06.2008 0 Aktuelle Herausforderungen die globalisierten Finanzmärkte erzwingen steigende Renditen durch neue Wachstumsmärkte

Mehr

Porsche Consulting. Lean Insurance Day 2014 Leipzig, Mittwoch, 21. Mai 2014

Porsche Consulting. Lean Insurance Day 2014 Leipzig, Mittwoch, 21. Mai 2014 Porsche Consulting Lean Insurance Day 2014 Leipzig, Mittwoch, 21. Mai 2014 So werden Versicherungen effizienter und ihre Kunden zufriedener. Bei ihrer Effizienz haben die meisten Versicherungsgesellschaften

Mehr

MI-4, 23.11.2011 MIT LEAN THINKING ZUR WELTBESTEN WERTSCHÖPFUNGSKETTE. LEAN PRODUCTION AWARD 2011.

MI-4, 23.11.2011 MIT LEAN THINKING ZUR WELTBESTEN WERTSCHÖPFUNGSKETTE. LEAN PRODUCTION AWARD 2011. GEMEINSAM ZU HÖCHSTLEISTUNGEN MI-4, 23.11.2011 MIT LEAN THINKING ZUR WELTBESTEN WERTSCHÖPFUNGSKETTE. LEAN PRODUCTION AWARD 2011. AGENDA. Organisation. Ausgewählte Schwerpunkte im Produktionssystem. Wertstromorientierung,

Mehr

Optimierung in Lean. Die Optimierung ist nie zu Ende. Es geht immer besser *

Optimierung in Lean. Die Optimierung ist nie zu Ende. Es geht immer besser * Lean Schulung Durch kontinuierliche Verbesserung wird der Prozess optimiert und Muda eliminiert. Standardisierung verhindert den Rückfall auf bereits überkommene Niveaus Optimierung in Lean Die Optimierung

Mehr

Vergleich von zwei Produktionsprozessen unter dem Aspekt von Lean Production

Vergleich von zwei Produktionsprozessen unter dem Aspekt von Lean Production Vergleich von zwei Produktionsprozessen unter dem Aspekt von Lean Production Autoherstellung bei Toyota vs. WBT Produktion bei der Lufthansa Bachelorarbeit Vortrag von Natalia Kamysheva Betreuer: Prof.

Mehr

Lean Management bei der Herbert Waldmann GmbH & Co. KG. Gerhard Waldmann TEAMWORK 2010

Lean Management bei der Herbert Waldmann GmbH & Co. KG. Gerhard Waldmann TEAMWORK 2010 Lean Management bei der Herbert Waldmann GmbH & Co. KG Gerhard Waldmann TEAMWORK 2010 INHALT Firma Waldmann im Jahr 2001 Vorgehensweise, Ergebnisse & Kennzahlen Workshop- und Projektbeispiele aus der Produktion

Mehr

CXB. Lean Management. im Kundenservice CC JOURNAL - 3/2009. DI Martin Baumgartner

CXB. Lean Management. im Kundenservice CC JOURNAL - 3/2009. DI Martin Baumgartner CC JOURNAL - 3/2009 LEAN MANAGEMENT _ ZUM LESEN Lean Management im Kundenservice Im Call Center muss primär warum ruft ein Kunde an gemessen werden, und nicht wie geht das Call Center damit um. Das Kontaktvolumen

Mehr

LEAN GAMES. 5S Wer sucht der findet

LEAN GAMES. 5S Wer sucht der findet 5S Wer sucht der findet Die Teilnehmer erhalten die Aufgabe innerhalb einer vorgegebenen Zeit bestimmte Zahlen anzukreuzen. Aufgrund eines chaotischen Aufgabenblattes ist die Aufgabe aussichtslos. Schritt

Mehr

Kostenoptimierte Logistik in der Automobilindustrie welche Vorteile ergeben sich für die Prozessindustrie?

Kostenoptimierte Logistik in der Automobilindustrie welche Vorteile ergeben sich für die Prozessindustrie? Kostenoptimierte Logistik in der Automobilindustrie welche Vorteile ergeben sich für die Prozessindustrie? Hand out Lunch&Learn am 11. Februar 2011 Intralogistik - Worüber sprechen wir eigentlich? Transportlogistik

Mehr

EasyFairs, Zürich - 27. März 2014. Christof Jud, Inhaber Lean4value GmbH

EasyFairs, Zürich - 27. März 2014. Christof Jud, Inhaber Lean4value GmbH EasyFairs, Zürich - 27. März 2014 Christof Jud, Inhaber Lean4value GmbH 1 «Die Unternehmen, die den Kundennutzen in den Mittelpunkt stellen und sich ausschliesslich auf diejenigen Tätigkeiten beschränken,

Mehr

Das Kanbanboard Ein Beitrag zum Lean Software Development

Das Kanbanboard Ein Beitrag zum Lean Software Development Reklamations- QUALITY APPs Applikationen für das Qualitätsmanagement Das Kanbanboard Ein Beitrag zum Lean Software Development Autor: Prof. Dr. Jürgen P. Bläsing Bei Lean Software Development handelt es

Mehr

Schlanke Prinzipien im Lieferantenmanagement

Schlanke Prinzipien im Lieferantenmanagement Arbeitspapiere der FOM Klumpp, Matthias (Hrsg.) ild Schriftenreihe Logistikforschung Band 22 Schlanke Prinzipien im Lieferantenmanagement Helmold, Marc Klumpp, Matthias Schriftenreihe Logistikforschung

Mehr

Leitfaden: Grundlagen der schlanken Aufgabensteuerung

Leitfaden: Grundlagen der schlanken Aufgabensteuerung Leitfaden: Grundlagen der schlanken Aufgabensteuerung Summary: Das richtige zum richtigen Zeitpunkt erledigen Jedes Team, jede Führungskraft und letztlich jeder einzelne von uns ist ständig mit der Herausforderung

Mehr

Projektinformationen. Lernen von den Besten. Schlanke Strukturen in Dienstleistung und Verwaltung

Projektinformationen. Lernen von den Besten. Schlanke Strukturen in Dienstleistung und Verwaltung Projektinformationen Lernen von den Besten Schlanke Strukturen in Dienstleistung und Verwaltung Eine zweijährige Lernreise zu Deutschlands erfolgreichsten Lean Managementansätzen in Dienstleistung, Service

Mehr

TomR.Koch. Lean Six Sigma. Die Automobilindustrie im Wandel. Diplomica Verlag

TomR.Koch. Lean Six Sigma. Die Automobilindustrie im Wandel. Diplomica Verlag TomR.Koch Lean Six Sigma Die Automobilindustrie im Wandel Diplomica Verlag Tom R. Koch Lean Six Sigma: Die Automobilindustrie im Wandel ISBN: 978-3-8428-3118-6 Herstellung: Diplomica Verlag GmbH, Hamburg,

Mehr

Herzlich Willkommen DGQ-Regionalkreis Ostwestfalen-Lippe

Herzlich Willkommen DGQ-Regionalkreis Ostwestfalen-Lippe Herzlich Willkommen DGQ-Regionalkreis Ostwestfalen-Lippe Erster Vortrag: Titel Wertstromanalyse und -Design Wertstrom-Ist-Map Entwicklung einer Soll-Map Zweiter Vortrag: Titel Synchrone Produktions-/Prozessabläufe

Mehr

LEAN praxisnah erleben

LEAN praxisnah erleben LEAN praxisnah erleben 22. März 2012 Sindelfingen Gastreferent: Arnd D. Kaiser KAIZEN am Arbeitsplatz Die Neugier steht immer an erster Stelle eines Problems, das gelöst werden will. Galileo Galilei Veränderungen

Mehr

Lean Six Sigma Workshop

Lean Six Sigma Workshop Lean Six Sigma Workshop Wie lassen sich Lean und Six Sigma sinnvoll in Ihrem Unternehmen kombinieren? SIXSIGMA Europe GmbH Passion for Excellence Theodor-Heuss-Ring 23 50668 Köln Tel. Six Sigma +49.221.77109.560

Mehr

INDUSTRIEFERTIGUNG. Lean-Kongress Bodensee 2013. Der Branchentreff für die mittelständische. Taktorientierte Fertigungssteuerung

INDUSTRIEFERTIGUNG. Lean-Kongress Bodensee 2013. Der Branchentreff für die mittelständische. Taktorientierte Fertigungssteuerung Lean-Kongress Bodensee 2013 Taktorientierte Fertigungssteuerung & Kanban Logistik Nutzenbewertung und nachhaltige Umsetzung Der Branchentreff für die mittelständische INDUSTRIEFERTIGUNG ZF Friedrichshafen

Mehr

Prozessmanagement in der Praxis

Prozessmanagement in der Praxis Prozessmanagement in der Praxis Prozessmanagement und IT-Systeme eine wertsteigernde Kombination? Volker Looks, Prof. Dr. Professor (ABWL, Mathematik und Prozessmanagement), Fachhochschule Flensburg ebusiness-lotse

Mehr

Menschen gestalten Erfolg

Menschen gestalten Erfolg Menschen gestalten Erfolg 2 Editorial Die m3 management consulting GmbH ist eine Unternehmensberatung, die sich einer anspruchsvollen Geschäftsethik verschrieben hat. Der konstruktive partnerschaftliche

Mehr

Erfahrene Berater in einer starken Gruppe

Erfahrene Berater in einer starken Gruppe Company Profile Erfahrene Berater in einer starken Gruppe GOPA IT Gründung 1998 Erfahrene Berater aus namhaften IT Unternehmen kommen 2004 bei GOPA IT zusammen. Durchschnitt > 15 Jahre IT/SAP Erfahrung

Mehr

Die codecentric AG ist Ihr Premium-Partner, wenn es um die Entwicklung massgeschneiderter

Die codecentric AG ist Ihr Premium-Partner, wenn es um die Entwicklung massgeschneiderter Die codecentric AG ist Ihr Premium-Partner, wenn es um die Entwicklung massgeschneiderter IT-Lösungen geht. Denn leistungsfähige Software ist ein Schlüssel für Ihr schnelles Agieren im Markt. Lösung. für

Mehr

WIE DEUTSCHE UNTERNEHMEN IM WETTBEWERB ZU JAPANISCHEN UNTERNEHMEN BESTEHEN. 03.12.2005 PQ Unternehmensberatung GmbH 2

WIE DEUTSCHE UNTERNEHMEN IM WETTBEWERB ZU JAPANISCHEN UNTERNEHMEN BESTEHEN. 03.12.2005 PQ Unternehmensberatung GmbH 2 WIE DEUTSCHE UNTERNEHMEN IM WETTBEWERB ZU JAPANISCHEN UNTERNEHMEN BESTEHEN 03.12.2005 PQ Unternehmensberatung GmbH 2 ÜBERSICHT + Deutsche Unternehmen im Spannungsfeld der Globalisierung + Erfolgsrezepte

Mehr

Noventa Consulting Lean Akademie Ausbildungsprogramm 2015

Noventa Consulting Lean Akademie Ausbildungsprogramm 2015 Noventa Consulting Lean Akademie Ausbildungsprogramm 2015 Neu: Best Practice Veranstaltungen Ausbildung zum Lean Experten Impulsveranstaltung Shopfloor Management Kurzporträt Noventa Consulting AG Wettbewerbsfähigkeit

Mehr

PUKY und der Weg zum DataCore

PUKY und der Weg zum DataCore 29.04.2014 1 PUKY und der Weg zum DataCore CK STS Veranstaltung am 29. April 2014: Storage-Virtualisierung mit Datacore Jan Julius (Leiter Unternehmensprozess / IT) 29.04.2014 2 INHALT 1. PUKY das Unternehmen

Mehr

Kanban und Scrum mit JIRA und dem neuen Greenhopper Plugin

Kanban und Scrum mit JIRA und dem neuen Greenhopper Plugin Kanban und Scrum mit JIRA und dem neuen Greenhopper Plugin Atlassian User Group München, 17. Oktober 2012 Gerhard Müller, Leo von Klenze, TNG Technology Consulting GmbH Source: Henrik Kniberg, http://www.crisp.se/henrik.kniberg/presentations/scrum-intro-brief-henrik-kniberg.pdf

Mehr

SCRUM. Software Development Process

SCRUM. Software Development Process SCRUM Software Development Process WPW 07.08.2012 SCRUM Poster www.scrum-poster.de Was ist Scrum? Extrem Schlanker Prozess 3 Rollen 4 Artefakte Wenige Regeln Die Rollen Product Owner Der Product Owner

Mehr

L E A N T A S C H E N B U C H ADMINISTRATION

L E A N T A S C H E N B U C H ADMINISTRATION L E A N T A S C H E N B U C H ADMINISTRATION LEAN POCKET GUIDE Überblick der wesentlichen Werkzeuge und Begriffe Projekt: Lean Taschenbuch V2.5 Autor: Jörg Tautrim Firma: Lean Institute Verlag: Lean Institute

Mehr

Software- Projektmanagement. Dokument V 1.2-2010. Oliver Lietz - Projektmanagement. Projektmodelle im Vergleich. Agil Extreme Programming /

Software- Projektmanagement. Dokument V 1.2-2010. Oliver Lietz - Projektmanagement. Projektmodelle im Vergleich. Agil Extreme Programming / Software- Projektmanagement Management- und Phasen-Modelle Vom Wasserfall bis Extreme Programming / Scrum Dokument V 1.2-2010 Projektmodelle im Vergleich Klassisch Wasserfall -Modell Spezifikation/Pflichtenheft

Mehr

IT-Projektmanagement bei basecom. Manuel Wortmann, Patrick Rolefs

IT-Projektmanagement bei basecom. Manuel Wortmann, Patrick Rolefs IT-Projektmanagement bei basecom Manuel Wortmann, Patrick Rolefs Vorstellrunde Mein Name ist, ich bin Jahre alt und mache meine Ausbildung bei. Übersicht wir sprechen internet Wasserfall - schön linear

Mehr

Matilda Steiner, System Line, MES/ABB Automation Day, 27.03.2012 Modul 10D Wie effizient ist Ihre Produktionsanlage

Matilda Steiner, System Line, MES/ABB Automation Day, 27.03.2012 Modul 10D Wie effizient ist Ihre Produktionsanlage Matilda Steiner, System Line, MES/ABB Automation Day, 27.03.2012 Modul 10D Wie effizient ist Ihre Produktionsanlage Wie effizient ist Ihre Produktionsanlage? Effizienz, Effektivität, Produktivität Effizienz

Mehr

ALM-Days 11. März 2015 Steffen Kuhn Porsche Consulting

ALM-Days 11. März 2015 Steffen Kuhn Porsche Consulting ALM-Days 11. März 2015 Steffen Kuhn Porsche Consulting Herausforderungen Der schnelle Fortschritt von Elektronik und Software stellt die Industrie vor große Herausforderungen Geschäftsmodelle und Wettbewerber

Mehr

Consulting. Planning. Managing.

Consulting. Planning. Managing. Consulting. Planning. Managing. Ihre Wünsche unsere Lösungen Consulting Unternehmenserfolg mit Kompetenz zum Ziel Dürr ist ein weltweit führender Anbieter im Maschinenund Anlagenbau. Als Teil des Dürr-Konzerns

Mehr

Soft Skills als Erfolgsfaktoren im anforderungsorientierten, agilen Projektmanagement am Beispiel der IT- Softwareentwicklung

Soft Skills als Erfolgsfaktoren im anforderungsorientierten, agilen Projektmanagement am Beispiel der IT- Softwareentwicklung Soft Skills als Erfolgsfaktoren im anforderungsorientierten, agilen Projektmanagement am Beispiel der IT- Softwareentwicklung Moderatorin: Sabine Bernecker- Bendixen sof- IT & Personal Best! www.sof- it.de

Mehr

Schulungs-Modul Training und Qualifizierung PRODUKTIVE INSTANDHALTUNG, TOTAL PRODUCTIVE MAINTENANCE, LEAN MAINTENANCE Inhaltsverzeichnis

Schulungs-Modul Training und Qualifizierung PRODUKTIVE INSTANDHALTUNG, TOTAL PRODUCTIVE MAINTENANCE, LEAN MAINTENANCE Inhaltsverzeichnis Seite LEAN PRODUCTIVE MAINTENANCE 1. Effektive Instandhaltung: Lean Productive 2. Die Instandhaltung im Umfeld von Lean 3. 4. Total Productive : Strategie und Umsetzung 5. TPM - Grundlagen 6. TPM Grundlagen

Mehr

Outsourcing. für mehr freiraum! Low cost with high quality service. Die Dienstleistungen der Ametras: Softwareentwicklung

Outsourcing. für mehr freiraum! Low cost with high quality service. Die Dienstleistungen der Ametras: Softwareentwicklung 01 Ametras Documents Outsourcing Outsourcing Low cost with high quality service. Die Dienstleistungen der Ametras: Softwareentwicklung Sachbearbeitung und professionelle Datenerfassung Mehrsprachiges Callcenter

Mehr

Compact Scrum Guide. Agile Coach / Business Consultant @ Prowareness Contact: o.mann@prowareness.de, 0176-52845680

Compact Scrum Guide. Agile Coach / Business Consultant @ Prowareness Contact: o.mann@prowareness.de, 0176-52845680 Compact Scrum Guide Author: Oliver Mann, Role: Agile Coach / Business Consultant @ Prowareness Contact: o.mann@prowareness.de, 0176-52845680 Compact Scrum Guide Inhalt 1. Was ist Scrum und wofür wird es

Mehr

LEAN Manufacturing und MES

LEAN Manufacturing und MES LEAN Manufacturing 1. Vorbemerkung Lean manufacturing ist ein Synonym für Spitzenklasse im Produktionsprozess, andere Begriffe, die dazu Verwendung finden sind Synchronisation von Tätigkeiten, Pull-System

Mehr

Automotive Embedded Software. Beratung Entwicklung Tools

Automotive Embedded Software. Beratung Entwicklung Tools Automotive Embedded Software Beratung Entwicklung Tools 2 3 KOMPLEXE PROJEKTE SIND BEI UNS IN GUTEN HÄNDEN. Die F+S GmbH engagiert sich als unabhängiges Unternehmen im Bereich Automotive Embedded Software

Mehr

Nachhaltige Lieferantenentwicklung bei Siemens: Lean@Suppliers Restricted Siemens AG 2014. All rights reserved

Nachhaltige Lieferantenentwicklung bei Siemens: Lean@Suppliers Restricted Siemens AG 2014. All rights reserved CT BE OP Lean Management & Manufacturing Olaf Kallmeyer, Juni 2014 Nachhaltige Lieferantenentwicklung bei Siemens: Lean@Suppliers Zielsetzung von Lean@Suppliers Zielsetzung Mit dem Siemens Production System

Mehr

JSC AG Lean IT: Grundlagen und erfolgreiche Einführung

JSC AG Lean IT: Grundlagen und erfolgreiche Einführung JSC AG Lean IT: Grundlagen und erfolgreiche Einführung Diskussionspapier Version 01 Juli 2013 Inhaltsverzeichnis Herausforderungen für die IT Lean IT Definition Ursprung Stoßrichtung: Eliminierung von

Mehr

Outsourcing. für mehr freiraum! Low cost with high quality service. Die externen Dienstleistungen der Ametras: Mehrsprachiges Callcenter

Outsourcing. für mehr freiraum! Low cost with high quality service. Die externen Dienstleistungen der Ametras: Mehrsprachiges Callcenter 01 Ametras docoments Outsourcing Outsourcing Low cost with high quality service. Die externen Dienstleistungen der Ametras: Mehrsprachiges Callcenter Softwareentwicklung Sachbearbeitung und professionelle

Mehr

Wertschöpfung durch Einkaufsoptimierung

Wertschöpfung durch Einkaufsoptimierung Wertschöpfung durch Einkaufsoptimierung Einkauf Strategie Operative Dienstleistung Ihr Partner für Unternehmensoptimierung und profitables Wachstum Mit System zu optimaler Einkaufseffizienz Hintergrund

Mehr

Product Lifecycle Management Studie 2013

Product Lifecycle Management Studie 2013 Product Lifecycle Studie 2013 PLM Excellence durch die Integration der Produktentwicklung mit der gesamten Wertschöpfungskette Dr. Christoph Kilger, Dr. Adrian Reisch, René Indefrey J&M Consulting AG Copyright

Mehr

Projektmanagement. Dokument V 1.2. Oliver Lietz - Projektmanagement. Probleme bei Projekten

Projektmanagement. Dokument V 1.2. Oliver Lietz - Projektmanagement. Probleme bei Projekten Projektmanagement Agile Methoden: Extreme Programming / Scrum Dokument V 1.2 Probleme bei Projekten Viel Arbeit, die an den Zielen vorbeigeht Viel Dokumentation für f r unbenutzte Bestandteile Fehlende

Mehr

Porsche Consulting DAS MAGAZIN. zur

Porsche Consulting DAS MAGAZIN. zur Drei Schritte zur wirksamen Strategie Natürlich haben wir eine Strategie, wird jeder Unternehmer auf die Frage antworten, ob er seine mittel- bis langfristigen Ziele fixiert hat. Vielleicht hat er dafür

Mehr

masventa Profil und Portfolio

masventa Profil und Portfolio masventa Profil und Portfolio masventa mehr Business! Projektmanagement & Business Analyse masventa Business GmbH Von-Blanckart-Str. 9 52477 Alsdorf Tel. 02404 91391-0 Fax 02404 91391 31 rainer.wendt@masventa.de

Mehr

Folienauszüge aus: Wertstromanalyse TMS

Folienauszüge aus: Wertstromanalyse TMS Folienauszüge aus: Wertstromanalyse Steinbeis-Transferzentrum Managementsysteme Industriepark West, Söflinger Strasse 100, 89077 Ulm Tel.: 0731-933-1180, Fax: 0731-933-1189 Mail: info@tms-ulm.de, Internet:

Mehr

Leanisieren Wertbeitrag durch Schlankheitskur. Konferenz Wertbeitrag der IT 26. März 2015 Inge Hanschke

Leanisieren Wertbeitrag durch Schlankheitskur. Konferenz Wertbeitrag der IT 26. März 2015 Inge Hanschke Leanisieren Wertbeitrag durch Schlankheitskur Konferenz Wertbeitrag der IT 26. März 2015 Inge Hanschke Management- & IT-Beratung "Lean - a way of thinking and acting with the purpose of turning an entire

Mehr

Die PPs-Software mit Pull-Prinzip

Die PPs-Software mit Pull-Prinzip Die PPs-Software mit Pull-Prinzip Im Takt mit Ihrem Kunden Lean Production DIE TOYOTA-REVOLUTION Mit der Einführung von Lean Production löste Toyota in den 1980er Jahren eine Revolution in der Automotive-Branche

Mehr

Porsche Consulting. Operative Exzellenz in indirekten Bereichen 10. Dezember 2014 Porsche Werk Leipzig

Porsche Consulting. Operative Exzellenz in indirekten Bereichen 10. Dezember 2014 Porsche Werk Leipzig Porsche Consulting Operative Exzellenz in indirekten Bereichen 10. Dezember 2014 Porsche Werk Leipzig Im Turbo-Gang zum Erfolg. Mit operativer Exzellenz in indirekten Bereichen. Indirekte Bereiche müssen

Mehr

Die Schlüssel-Lösung zur Ertragssteigerung: Enterprise PROduction Management E PROMI datenbasierte Entscheidungsunterstützung mit integrierter

Die Schlüssel-Lösung zur Ertragssteigerung: Enterprise PROduction Management E PROMI datenbasierte Entscheidungsunterstützung mit integrierter Korrekte Entscheidungen für Qualität und Produktivität effizient finden und treffen Die Schlüssel-Lösung zur Ertragssteigerung: Enterprise PROduction Management E PROMI datenbasierte Entscheidungsunterstützung

Mehr

Inhalt. Lean Production Seite 1

Inhalt. Lean Production Seite 1 Inhalt 1. Begriffsdefinition... 2 2. Geschichtliche Aspekte... 3 3. Merkmale der Lean Production... 4 3.1. Zusammenhang mit dem Lean Management... 4 3.2. Grundstrategien des Lean Management... 4 3.3. Anwendung

Mehr

Effiziente Prozesse. SAP Lean Manufacturing Planning & Control (LMPC)

Effiziente Prozesse. SAP Lean Manufacturing Planning & Control (LMPC) Effiziente Prozesse SAP Lean Manufacturing Planning & Control (LMPC) Agenda Bosch Ein Unternehmen stellt sich vor Corporate Sector Information Systems & Services (CI) Das Bosch Production System IT-Systemintegration

Mehr

Agenda. !! Zumtobel Group und TRIDONIC.ATCO. !! LeanSixSigma (LSS) als Evolution. !! Einige Beispiele aus Projekten. !! Meine persönliche Erfahrungen

Agenda. !! Zumtobel Group und TRIDONIC.ATCO. !! LeanSixSigma (LSS) als Evolution. !! Einige Beispiele aus Projekten. !! Meine persönliche Erfahrungen Agenda!! Zumtobel Group und TRIDONIC.ATCO!! LeanSixSigma (LSS) als Evolution!! Einige Beispiele aus Projekten!! Meine persönliche Erfahrungen!! LSS und die Finanzkrise 03.04.2009 Page/Seite 2 03.04.2009

Mehr

EXZELLENTE MANAGEMENT- UNTERSTÜTZUNG AUF ZEIT

EXZELLENTE MANAGEMENT- UNTERSTÜTZUNG AUF ZEIT EXZELLENTE MANAGEMENT- UNTERSTÜTZUNG AUF ZEIT SIE SUCHEN WIR FINDEN Temporäre Verstärkung in Fach- und Managementpositionen Ob bei der Einführung neuer Prozesse, bei Wachstums- oder Sanierungsprojekten

Mehr

DevOps. Einführung und Umsetzung am Beispiel ProSiebenSat.1 und dm-drogerie markt. Alexander Pacnik Karlsruhe, 25.06.2015

DevOps. Einführung und Umsetzung am Beispiel ProSiebenSat.1 und dm-drogerie markt. Alexander Pacnik Karlsruhe, 25.06.2015 DevOps Einführung und Umsetzung am Beispiel ProSiebenSat.1 und dm-drogerie markt Alexander Pacnik Karlsruhe, 25.06.2015 Alexander Pacnik IT Engineering & Operations Project Management inovex GmbH Fabian

Mehr

Chancen und Risiken von Lean Production

Chancen und Risiken von Lean Production Betriebsräte-Seminar Chancen und Risiken von Lean Production Aufgaben und Gestaltungsmöglichkeiten des Betriebsrats vom 23. bis 26. September 2012 Bochum Seite 1 Nachdem in den vergangen Jahren Lean Production

Mehr

Operational Excellence Effizienzoptimierung und Qualitätssteigerung mit Lean Sigma in der IT

Operational Excellence Effizienzoptimierung und Qualitätssteigerung mit Lean Sigma in der IT Christian Wagner Operational Excellence Effizienzoptimierung und Qualitätssteigerung mit Lean Sigma in der IT 1 Ziele und Herausforderungen im IT Service Management 2 Überblick über die Lean Sigma Methode

Mehr

Requirements Engineering für die agile Softwareentwicklung

Requirements Engineering für die agile Softwareentwicklung Johannes Bergsmann Requirements Engineering für die agile Softwareentwicklung Methoden, Techniken und Strategien Unter Mitwirkung von Markus Unterauer dpunkt.verlag Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung 1 1.1

Mehr

Makigami, Prozessmapping und Wertstromdesign. erstellt von Stefan Roth

Makigami, Prozessmapping und Wertstromdesign. erstellt von Stefan Roth Makigami vs. Prozessmapping & Wertstromdesign im Office Gegenüberstellung der Prozess-Analysemethoden Makigami, Prozessmapping und Wertstromdesign erstellt von Stefan Roth 2010 by Centre 2010 of by Excellence

Mehr

Qualitätsmanagement - Umweltmanagement - Arbeitssicherheit - TQM

Qualitätsmanagement - Umweltmanagement - Arbeitssicherheit - TQM Qualitätsmanagement - Umweltmanagement - Arbeitssicherheit - TQM Besteht bei Ihnen ein Bewusstsein für Die hohe Bedeutung der Prozessbeherrschung? Die laufende Verbesserung Ihrer Kernprozesse? Die Kompatibilität

Mehr

2. Automotive SupplierS Day. Business Enablement

2. Automotive SupplierS Day. Business Enablement 2. Automotive SupplierS Day Business Enablement Erfolge liefern und Erwartungen übertreffen! GDC SCM/SC MES INHALT 1 Motivation und ZielE 2 Flexibilität Kontrollieren und Entwicklung Optimieren 3 T-Systems

Mehr

Möglichkeiten und Grenzen von Supply-Chain-Management am Beispiel der Automobilindustrie

Möglichkeiten und Grenzen von Supply-Chain-Management am Beispiel der Automobilindustrie ASKUS Engineering GmbH Möglichkeiten und Grenzen von Supply-Chain-Management am Beispiel der Automobilindustrie Vortrag Universität Oldenburg 22.11.2000 Dipl.-Ing. Rüdiger Bruns Konsul-Smidt-Str. 8m 28217

Mehr

Industrie 4.0 @ WITTENSTEIN bastian GmbH

Industrie 4.0 @ WITTENSTEIN bastian GmbH Industrie 4.0 @ WITTENSTEIN bastian GmbH Dr.-Ing. Peter Stephan - Projektleiter im Zukunftsfeld cyberphysische Systeme, Wittenstein AG Dr. Peter Stephan Intern Umfeld Das Zukunftsfeld cyberphysische Systeme

Mehr

Flexibilität und Produktivität, die Schlüssel zur nachhaltigen Standortsicherung am Beispiel einer PC-Fabrik

Flexibilität und Produktivität, die Schlüssel zur nachhaltigen Standortsicherung am Beispiel einer PC-Fabrik Walter Degle Flexibilität und Produktivität, die Schlüssel zur nachhaltigen Standortsicherung am Beispiel einer PC-Fabrik Referat auf der 30. Deutschen Industrial-Engineering-Fachtagung Rationalisierung

Mehr

Programm zur Führungskräfteentwicklung des Management Systems Network

Programm zur Führungskräfteentwicklung des Management Systems Network Hans-Gerd Servatius Programm zur Führungskräfteentwicklung des Management Systems Network Düsseldorf 2013 Themenschwerpunkt 1: Strategische Führung, M&A, Organisation (1) 1.1 Wettbewerbsvorteile mit leistungsfähigen

Mehr

Erfahrungen zur Modellierung von Prozessen in Unternehmensnetzwerken und Vorschläge für Ergänzungen des SCOR-Modells

Erfahrungen zur Modellierung von Prozessen in Unternehmensnetzwerken und Vorschläge für Ergänzungen des SCOR-Modells Sonderforschungsbereich 559 Modellierung großer Netze in der Logistik Teilprojekt M6: Konstruktionsregelwerke Erfahrungen zur Modellierung von Prozessen in Unternehmensnetzwerken und Vorschläge für Ergänzungen

Mehr

Change. Digitale Transforma0on meistern Erfahrungsbericht. Hans- Peter Legler CEO

Change. Digitale Transforma0on meistern Erfahrungsbericht. Hans- Peter Legler CEO Change Digitale Transforma0on meistern Erfahrungsbericht Hans- Peter Legler CEO Leitbild kann digitale Transforma0on anstossen Seite 2 Turn- a- round: Ready 4 the Future Umfang & Zielsetzungen: das «cablex

Mehr

Ganzheitliche Produktionssysteme im Bereich produktionsnaher Dienstleistungen

Ganzheitliche Produktionssysteme im Bereich produktionsnaher Dienstleistungen FB Betriebs- und Mitbestimmungspolitik Ganzheitliche Produktionssysteme im Bereich produktionsnaher Dienstleistungen Konzepte, Chancen, Risiken, Handlungsmöglichkeiten Das Ressort Arbeit und Innovation

Mehr

DIE PPS-SOFTWARE MIT PULL-PRINZIP

DIE PPS-SOFTWARE MIT PULL-PRINZIP DIE PPS-SOFTWARE MIT PULL-PRINZIP Im Takt mit Ihrem Kunden LEAN PRODUCTION DIE TOYOTA-REVOLUTION Mit der Einführung von Lean Production löste Toyota in den 1980er Jahren eine Revolution in der Automotive-Branche

Mehr

Umfangreiche Neuausrichtung von Siemens Enterprise Communications

Umfangreiche Neuausrichtung von Siemens Enterprise Communications Umfangreiche Neuausrichtung von Siemens Enterprise Communications Pressekonferenz Joe Kaeser Dr. Siegfried Russwurm Copyright Siemens AG 2008. All rights reserved. Fundamentaler Wandel des Markts - Von

Mehr

Einführung in das Scrum Framework & welche 10 Praktiken helfen, Scrum wirklich gut zu machen

Einführung in das Scrum Framework & welche 10 Praktiken helfen, Scrum wirklich gut zu machen Einführung in das Scrum Framework & welche 10 Praktiken helfen, Scrum wirklich gut zu machen Wer bin ich Kurse und Vorträge mit Jeff Sutherland und Ken Schwaber Verschiedene Kurse der Scrum.org Professional

Mehr

Beschaffung, Produktion, Logistik Wiederholungsaufgaben

Beschaffung, Produktion, Logistik Wiederholungsaufgaben Beschaffung, Produktion, Logistik Wiederholungsaufgaben 1.) An einem Maschinenarbeitsplatz kann immer nur ein Blech weiterverarbeitet werden. Die durchschnittliche Bearbeitungsdauer beträgt 10 min. Die

Mehr

Ihr Partner auf dem Weg zur Spitzenleistung

Ihr Partner auf dem Weg zur Spitzenleistung Ihr Partner auf dem Weg zur Spitzenleistung. Ihr Partner auf dem Weg zur Spitzenleistung Herausforderungen und Innovationen in der Automobilbranche bringen gravierende Umwälzungen mit sich. Die Umwelt-

Mehr

Beschaffungslogistik

Beschaffungslogistik Beschaffungslogistik Trends und Handlungsempfehlungen Ralf Grammel Steigender Interregionaler Handel Quelle: 2009; www.bpb.de Entwicklung der Logistik in Europa Und morgen? Ab 1970 Klassische Logistik

Mehr

HYBRID CLOUD IN DEUTSCHLAND 2014

HYBRID CLOUD IN DEUTSCHLAND 2014 Fallstudie: SAP IDC Multi-Client-Projekt HYBRID CLOUD IN DEUTSCHLAND 2014 SAP Fallstudie: BOA BKT Informationen zum Kunden www.sap.de Die BOA Group ist einer der weltweit führenden Hersteller von flexiblen

Mehr

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und rege Diskussionen.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und rege Diskussionen. Lean Production meets Industrie 4.0 10 SCHRITTE ZUR SCHLANKEN PRODUKTION MIT innovativen WERKZEUGEN Produktionsmanagement Vertiefungsseminar 30. September 2015 Einleitende Worte Stetig steigende Variantenvielfalt,

Mehr

LEAN PRODUCTION MEETS INDUSTRIE 4.0 10 SCHRITTE ZUR SCHLANKEN PRODUKTION MIT INNOVATIVEN WERKZEUGEN

LEAN PRODUCTION MEETS INDUSTRIE 4.0 10 SCHRITTE ZUR SCHLANKEN PRODUKTION MIT INNOVATIVEN WERKZEUGEN LEAN PRODUCTION MEETS INDUSTRIE 4.0 10 SCHRITTE ZUR SCHLANKEN PRODUKTION MIT INNOVATIVEN WERKZEUGEN PRODUKTIONSMANAGEMENT VERTIEFUNGSSEMINAR 28. JANUAR 2015 EINLEITENDE WORTE Stetig steigende Variantenvielfalt,

Mehr

Lean Accounting Teil 1 Performance Messung Von Dr. David Moser, Geschäftsführender Partner der Wertfabrik AG

Lean Accounting Teil 1 Performance Messung Von Dr. David Moser, Geschäftsführender Partner der Wertfabrik AG Fachartikel Lean Accounting Teil 1 Performance Messung Von Dr. David Moser, Geschäftsführender Partner der Wertfabrik AG Anders als Lean Production oder Lean Development ist Lean Accounting noch wenig

Mehr

Tieto-Lösungen für Ihr Business

Tieto-Lösungen für Ihr Business Tieto-Lösungen für Ihr Business 2011-11-21 Evgeny Burya Site Manager, Tieto evgeny.burya@tieto.com Das ist Tieto 18.000 IT-und Technologie-Experten Führender Lösungsanbieter in Europa mit globaler Ausrichtung

Mehr

BEST PRACTICE DAYS 2015

BEST PRACTICE DAYS 2015 UWS BUSINESS CONSULTING BEST PRACTICE DAYS 2015 LOS1 Echzeitsteuerung einer Lean Production Fertigung Uwe Zylka, Ubisense GmbH Agenda Herausforderungen in der Fertigung Die Idee des Layout Based Order

Mehr

Steigerung der vertrieblichen Leistungsfähigkeit

Steigerung der vertrieblichen Leistungsfähigkeit Steigerung der vertrieblichen Leistungsfähigkeit Ansatzpunkte für eine Zusammenarbeit mit Eleven Management Consulting Frankfurt am Main im September 2013 www.eleven-mc.com Unsere Erfahrung zeigt, dass

Mehr

Projektorganisation und Vorgehen in agilen Projekten. Noser Technologieimpulse München 2013 - Matthias Neubacher

Projektorganisation und Vorgehen in agilen Projekten. Noser Technologieimpulse München 2013 - Matthias Neubacher Projektorganisation und Vorgehen in agilen Projekten Noser Technologieimpulse München 2013 - Matthias Neubacher Ein wenig Theorie Agile Methoden Warum? hohe Anpassbarkeit schnellere Ergebnisse günstigere

Mehr

Grundlagen der Logistik

Grundlagen der Logistik Grundlagen der Logistik Autor: Andreas Müller amcon management GmbH Peter Merian-Strasse 58 Postfach CH-4002 Basel Tel: +41 61 283 83 33 Fax: +41 61 283 83 35 E-Mail: info@am-con.ch Internet: www.am-con.ch

Mehr

Porsche sucht Sie als Auszubildende/n: Elektroniker/in für Betriebstechnik

Porsche sucht Sie als Auszubildende/n: Elektroniker/in für Betriebstechnik Elektroniker/in für Betriebstechnik Der 911Turbo hat 480 PS. Na, schon in Kilowatt umgerechnet? Für die Dauer von ca. 20 Monaten absolvieren Sie in mehreren Fachbereichen der Instandhaltung in der Produktion

Mehr

mit unserem Newsletter informieren wir Sie über aktuelle Aktionen, Veranstaltungen und Neuigkeiten aus Ihrem Porsche Zentrum Gießen.

mit unserem Newsletter informieren wir Sie über aktuelle Aktionen, Veranstaltungen und Neuigkeiten aus Ihrem Porsche Zentrum Gießen. Wird diese E-Mail nicht korrekt angezeigt? Bitte klicken Sie hier. Sehr geehrte Damen und Herren, mit unserem Newsletter informieren wir Sie über aktuelle Aktionen, Veranstaltungen und Neuigkeiten aus

Mehr

Automobilindustrie. Bayerns umsatzstärkste Industriebranche. Ort, Datum, ggf. Referent

Automobilindustrie. Bayerns umsatzstärkste Industriebranche. Ort, Datum, ggf. Referent Bayerns umsatzstärkste Industriebranche. Ort, Datum, ggf. Referent Motor der globalen Wirtschaft. Die weltweite Automobilproduktion fährt im stabilen Aufwärtstrend. Bayern partizipiert daran überdurchschnittlich

Mehr

Schlanke SW Entwicklung: Der optimale Weg von der Idee bis zur Rendite

Schlanke SW Entwicklung: Der optimale Weg von der Idee bis zur Rendite Rendite Schlanke SW Entwicklung: Der optimale Weg von der Idee bis zur Rendite 7. Mai 2008 Peter Stevens, Sierra-Charlie Consulting scrum-breakfast.blogspot.com Idee (c) 2008 Peter Stevens Bern, Frankfurt,

Mehr

Unternehmenspräsentation PROMOS consult Projektmanagement, Organisation und Service GmbH

Unternehmenspräsentation PROMOS consult Projektmanagement, Organisation und Service GmbH Unternehmenspräsentation PROMOS consult Projektmanagement, Organisation und Service GmbH PROMOS consult GmbH, 2011 Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigungen nur mit ausdrücklicher schriftlicher Zustimmung

Mehr

Manufacturing Execution Systeme (MES) Transparenz Effizienz Industrie 4.0

Manufacturing Execution Systeme (MES) Transparenz Effizienz Industrie 4.0 MES-Workshop Effektive Fabrik Manufacturing Execution Systeme (MES) Transparenz Effizienz Industrie 4.0 08. Oktober 2015, Courtyard Marriott Hotel, Hamburg Langfristig effizienter produzieren In Zeiten

Mehr

Lean Manufacturing Consulting. we keep you ahead. consulting

Lean Manufacturing Consulting. we keep you ahead. consulting we keep you ahead consulting Lean Manufacturing Consulting. Vollbringen Sie Höchstleistungen mehr Schlagkraft durch optimierte Prozesse in der Produktion. Perfekt abgestimmt: Steuern statt steuern lassen.

Mehr

Prozessmanagement. Fokus Finanzierungen Nutzen und Vorgehen. Kurzpräsentation, April 2012 Dominik Stäuble

Prozessmanagement. Fokus Finanzierungen Nutzen und Vorgehen. Kurzpräsentation, April 2012 Dominik Stäuble Prozessmanagement Fokus Finanzierungen Nutzen und Vorgehen Kurzpräsentation, April 2012 Dominik Stäuble dd li b addval Consulting GmbH ds@addval consulting.ch www.addval consulting.ch Prozessmanagement

Mehr

Das Institut für Automobilwirtschaft (IFA) und Mieschke Hofmann und Partner (MHP) stellen Car-IT- Studie vor

Das Institut für Automobilwirtschaft (IFA) und Mieschke Hofmann und Partner (MHP) stellen Car-IT- Studie vor Presseinformation Juli 2012 Das Institut für Automobilwirtschaft (IFA) und Mieschke Hofmann und Partner (MHP) stellen Car-IT- Studie vor Freiberg a. N., 26.07.2012 Der zunehmende Einsatz von Informations-

Mehr

Opel Wie weit sollte der Staat eingreifen?

Opel Wie weit sollte der Staat eingreifen? Opel Wie weit sollte der Staat eingreifen? Missmanagement mit Folgen Aktuelle Situation Mögliche Rettungsmaßnahmen Staatsbeteiligung: Pro und Kontra Resumée Missmanagement mit Folgen 1999 Verfehlte Modellpolitik

Mehr

Organisation von Supply Chain-Prozessen

Organisation von Supply Chain-Prozessen Übungen zur Organisation Organisation von Supply Chain-Prozessen Doloris Rukavina Hohenheim, 14.01.2004 Gliederung 1. Grundlagen 1.1 Situation 1.2 Wertschöpfungskette 1.2 Supply Chain 1.3 Supply Chain

Mehr

Produktivitätsverbesserung Leitfaden zur kurzfristigen Produktivitätssteigerung in kleinen und mittleren Unternehmen

Produktivitätsverbesserung Leitfaden zur kurzfristigen Produktivitätssteigerung in kleinen und mittleren Unternehmen Produktivitätsverbesserung Leitfaden zur kurzfristigen Produktivitätssteigerung in kleinen und mittleren Unternehmen Univ.-Prof. Dr. Dr. h. c. mult. Horst Wildemann TCW Transfer-Centrum für Produktions-Logistik

Mehr