Reinigungsqualität und Wasserverbrauch

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Reinigungsqualität und Wasserverbrauch"

Transkript

1 Forum 2010 Reinigungsqualität und Wasserverbrauch Dr. Winfried Michels, Miele Professional, Gütersloh

2 Einflussfaktoren für die Reinigung nach Sinner Chemie Wärme Wasser Mechanik Spüldauer 2

3 Haushaltsgeschirrspüler 3

4 Wassereinlauf zu Beginn einer Spülstufe Wieviel Wasser wird benötigt? 4

5 Wassermenge bestimmender Faktor: Leistung der Umwälzpumpe 5

6 Wassermengen bestimmende Faktoren: Umwälzsystem G7881 Top - Sprüharm Ankopplung Mittelsprüharm Umwälzpumpe Oberkorb Spülraumgröße Zahl der Spülarme und Düsengeometrie Unterkorb Zahl der Düsen (MIC usw.) Umwälzpumpe Druckstutzen 2 Druckstutzen 1 Ansaugmund Sammeltopf unterer Sprüharm Beladung Warner RKI G 7881 Umwälzsystem

7 Isotherme Ausspülkurven in Abhängigkeit von der Drehzahl 120 % Restkontamination 100? ???????? Minuten 30 UPM 40 UPM 50 UPM??? 7

8 MIC Beladungswagen

9 E 450 adaptierter 2 m PTFE Schlauch Spülhülsen Modifizierte Spülhülse zur Messung des Durchflusses Miele/GTZ/PI 9

10 Volumendurchflussmessung Miele/GTZ/PI 10

11 Ergebnisse Miele/GTZ/PI 11

12 Standardwasservolumen je Spülphase PG 8536 PG 8527/28 7 Siebschalen 15 Siebschalen 15 Liter 35 Liter 12

13 Filtersysteme Feinsieb / Glasbruchsieb Grobfilter Flächensieb Flächensieb Umwälzsiebe PG 8527/28 PG

14 Spülprozess Vario im Frischwassersystem Vorspülung Reinigung Neutralisation Zwischenspülung Desinfektion Trocknung 14

15 Druckstabilität der Umwälzpumpe muss auch bei geringem Schaum gegeben sein. Wassermenge ist entscheidend für Schaumtoleranz 15

16 Wassermengen bei RDG mit Dampfkondensator 16

17 9 3 Oxivario Plus ' pre wash DOS Rg Cleaning DOS Rg 5' 10' Oxidation Cleaning and DOS PER DOS Neutr. Intermediate rinse Desinfection Drying GTZ/PI

18 Wiederverwendung des Desinfektionsspülwassers 18

19 Recycling des Desinfektionsspülwassers 19

20 Einfluss der Verwendung vorerhitzten Wassers in der Reinigungsstufe auf die Reinigungsleistung? Vorspülung Reinigung Neutralisation Zwischenspülung Desinfektion Trocknung 20

21 21

22 22

23 Druckimpulsmessung 60 mbar nur H2O alk.reiniger alk. +Tensid Neutralreiniger cm 8 cm Abstand von Düse 23

24 Nachspülqualität? Vorspülung Reinigung Neutralisation Zwischenspülung Desinfektion Trocknung 24

25 Anforderungen an vollentsalztes Wasser bei der Instrumentenaufbereitung In der Norm EN ISO , -2 werden keine konkreten Anforderungen gestellt Die RKI-Richtlinie über die Anforderungen an die Hygiene bei der Instrumentenaufbereitung fordert die Nachspülung mit vollentsalztem Wasser ohne dieses zu spezifizieren. Die nachfolgende Sterilisation soll nicht beeinträchtigt werden. Der Arbeitskreis Instrumentenaufbereitung allein gibt für den Werterhalt, d.h. zur Vermeidung von Korrosion und Verfärbungen, die konkrete Empfehlung, die in der Norm EN 285 geforderte Qualität für das Speisewasser von Sterilisatoren auch für Reinigungs-Desinfektionsgeräte zu verwenden. Wichtiges Kriterium ist der Leitwert. 25

26 EN 285 Anforderung an Speisewasser für Sterilisatoren 8. Ausgabe der Roten Broschüre 26

27 Änderung der Anforderung in der überarbeiteten EN 285, Veröffentlichung 2006 Die Anforderung an die Leitfähigkeit wurde von 15 µs/cm auf 5 µs/cm geändert. Alle übrigen Anforderungen blieben unverändert. Reichte bisher oft die Wasserqualität der Reversosmose aus, so sind jetzt zusätzliche Maßnahmen erforderlich. Der AKI wird weiterhin (in Vorbereitung befindliche 9. Auflage) auf die Speisewasserqualität der EN 285 bezüglich des Nachspülwassers verweisen, jedoch für die Leitfähigkeit abweichend an den 15 µs/cm festhalten. 27

28 EN ISO Die Norm fordert, dass der Hersteller von Prozesschemikalien dem Anwender die maximal im letzten tolerierbaren Mengen bekannt gibt sowie die Methode der Prüfung benennt. Die Hersteller haben die Zytotoxizität ihrer Produkte bewertet und geben die zulässigen Gehalte im Schlussspülwasser bekannt. Die Einhaltung kann bei den meisten Prozesschemikalien mittels Leitfähigkeitsmessung geprüft bzw. überwacht und dokumentiert werden. 28

29 Beispiel von Herstellerangaben 29

30 Beispiel UKT-Vario LW Grenzwerte Vorspülung Reinigung Neutralisation Zwischenspülung Desinfektion Trocknung 300 µs/cm 50 µs/cm Kaltwasser LW 556 µs/cm Entsalztes Wasser SGSV Kongress 2009, Cornelia Hugo LW 8 µs/cm

31 Vario LW Dokumentation Instrumenteprog. Durchschnitt von 10 Zyklen Reinigen Neutralisation Zwischenspülen Schlussspülung <<Grenzwert 50 µs/cm <<Grenzwert 300 µs/cm SGSV Kongress 2009, Cornelia Hugo

32

Messsystem, Routineüberwachung in der Praxis

Messsystem, Routineüberwachung in der Praxis SGSV Fachtage Nachspülqualität lität bei RDG Anforderungen, Messsystem, Routineüberwachung in der Praxis Cornelia Hugo, QM Beauftragte ZSV, Tübingen Dr. Winfried Michels, Miele Professional, Gütersloh

Mehr

Messsystem, Routineüberwachung in der Praxis

Messsystem, Routineüberwachung in der Praxis SGSV Fachtage Nachspülqualität lität bei RDG Anforderungen, Messsystem, Routineüberwachung in der Praxis Cornelia Hugo, QM Beauftragte ZSV, Tübingen Dr. Winfried Michels, Miele Professional, Gütersloh

Mehr

Leistungsprüfung. Dr. Winfried Michels

Leistungsprüfung. Dr. Winfried Michels Leistungsprüfung Dr. Winfried Michels Methoden zur Überprüfung der Reinigung Verwendung von Testkörpern zur Herstellung eines Bezuges zu einer definierten Reinigungsleistung für Beladungen mit chirurgischen

Mehr

Validierung von Reinigungs- und Desinfektionsprozessen im Krankenhaus

Validierung von Reinigungs- und Desinfektionsprozessen im Krankenhaus Validierung von Reinigungs- und Desinfektionsprozessen im Krankenhaus Tübinger Forum 2011 Routinekontrollen, Dokumentation und Validierung - Was wird wirklich gefordert? Hörsaalzentrum Morgenstelle Mehr

Mehr

Prüfung von RDG Pl e it*en, Pe#ch und Pann n en

Prüfung von RDG Pl e it*en, Pe#ch und Pann n en Prüfung von RDG Pl e it*en, Pe#ch und Pann n en ÖGSV - WFHSS - Kongress 2007 3.-5. Mai 2007 Baden / Österreich ÖGSV T. Miorini Institut für angewandte Hygiene, Graz Prüfung von RDG Pl e it*en, Pe#ch und

Mehr

DGSV-Kongress 2014 in Fulda. Wasserqualität für die Aufbereitung von Medizinprodukten. Anforderungen und Auswirkungen

DGSV-Kongress 2014 in Fulda. Wasserqualität für die Aufbereitung von Medizinprodukten. Anforderungen und Auswirkungen DGSV-Kongress 2014 in Fulda Wasserqualität für die Aufbereitung von Medizinprodukten Anforderungen und Auswirkungen Markus Kamer Chemische Fabrik Dr. Weigert GmbH und Co. KG, Hamburg Wasserqualitäten Wasser

Mehr

VALIDIERUNG UND WARTUNG AUS EINER HAND

VALIDIERUNG UND WARTUNG AUS EINER HAND Wir vereinfachen den Validierungsprozess für Sie: geringer Zeitaufwand, geringe Kosten und wenig Standzeit der Geräte in Ihrer Sterilisation aufgrund eines Ansprechpartners Vertrauen Sie auf das Know-How

Mehr

IMC Systems GmbH. Instrumentenaufbereitung CHECKLISTE. Rechtsgrundlagen. Zahnarztpraxis. Infektionsschutz - Gesetz. Medizinprodukte Gesetz.

IMC Systems GmbH. Instrumentenaufbereitung CHECKLISTE. Rechtsgrundlagen. Zahnarztpraxis. Infektionsschutz - Gesetz. Medizinprodukte Gesetz. IMC Systems GmbH CHECKLISTE zur Sicherung und Weiterentwicklung von Qualität und Leistung in der Zahnheilkunde gemäß der aktuellen Gesetzte, Verordnungen, Normen, Richtlinien und Empfehlungen Rechtsgrundlagen

Mehr

Leitlinie für die Validierung maschineller Reinigungs- und Desinfektionsprozesse zur Aufbereitung flexibler Endoskope

Leitlinie für die Validierung maschineller Reinigungs- und Desinfektionsprozesse zur Aufbereitung flexibler Endoskope Bericht der Leitliniengruppe der DGKH, DGSV DEGEA, DGVS und AKI zur Erarbeitung der Leitlinie für die Validierung maschineller Reinigungs- und Desinfektionsprozesse zur Aufbereitung flexibler Endoskope

Mehr

Herstellerinformation

Herstellerinformation Medizinprodukten gemäß EN ISO 17664 1 von 5 WARNHINWEISE: Bei Einhaltung der Gebrauchsanweisung der zur Anwendung kommenden Geräte sowie der zur Anwendung kommenden Desinfektions- und Reinigungslösungen

Mehr

Herstellerinformation

Herstellerinformation WARNHINWEISE: Beachten Sie die üblichen Unfallverhütungsvorschriften (UVV) Bei Einhaltung der Gebrauchsanweisung der zur Anwendung kommenden Geräte sowie der zur Anwendung kommenden Desinfektions- und

Mehr

Reinigungs- und Desinfektionsgeräte (RDG)

Reinigungs- und Desinfektionsgeräte (RDG) Reinigungs- und Desinfektionsgeräte (RDG) Referent Beat Reber Maschineningenieur FH/STV Leiter Markt Schweiz Belimed Sauter AG, Sulgen 12.09.2011 BRE 1 Übersicht der Themen Definition der Reinigung- und

Mehr

11. Forum Funktionsdienst am September 2009 in Spaichingen Prozesse im multiprofessionellen Team

11. Forum Funktionsdienst am September 2009 in Spaichingen Prozesse im multiprofessionellen Team 11. Forum Funktionsdienst am 18.-19. September 2009 in Spaichingen Prozesse im multiprofessionellen Team Optimierungspotenziale bei der Instrumentenaufbereitung - Anforderungen an die Aufbereitung - Validierung

Mehr

Aufbereitung von flexiblen Endoskopen Patientensicher und Gesetzeskonform

Aufbereitung von flexiblen Endoskopen Patientensicher und Gesetzeskonform Aufbereitung von flexiblen Endoskopen Patientensicher und Gesetzeskonform Referent: Dr. Michael Sturm Prüfstellenleiter und Geschäftsführer Hygienezentrum Dr. Sturm GmbH Eumigweg 7 2351 Wiener Neudorf

Mehr

70 JAHRE WEBECO WEGWEISENDE STERILGUTAUF- BEREITUNG

70 JAHRE WEBECO WEGWEISENDE STERILGUTAUF- BEREITUNG 70 JAHRE WEBECO WEGWEISENDE STERILGUTAUF- BEREITUNG Der A 0 -Wert als Maßstab für die thermische Desinfektion Konzept und Anforderungen an unterschiedliche Medizinprodukte Thomas Kühne 5. Forum und Fortbildung

Mehr

Herstellerinformation zur Aufbereitung von resterilisierbaren

Herstellerinformation zur Aufbereitung von resterilisierbaren Medizinprodukten gemäß EN ISO 17664 1 von 5 WARNHINWEISE: Bei Einhaltung der Gebrauchsanweisung der zur Anwendung kommenden Geräte sowie der zur Anwendung kommenden Desinfektions- und Reinigungslösungen

Mehr

Gesetzliche Anforderungen an die Aufbereitung von flexiblen thermolabilen Endoskopen. Referent: Dipl.-Ing. Burkhard Schulze

Gesetzliche Anforderungen an die Aufbereitung von flexiblen thermolabilen Endoskopen. Referent: Dipl.-Ing. Burkhard Schulze Gesetzliche Anforderungen an die Aufbereitung von flexiblen thermolabilen Endoskopen Referent: Dipl.-Ing. Burkhard Schulze Definition: Aufbereitung Reinigung, Desinfektion und Sterilisation von bestimmungsgemäß

Mehr

Englumige mikrochirurgische Instrumente d Leistungsfähigkeit von RDGs

Englumige mikrochirurgische Instrumente d Leistungsfähigkeit von RDGs Einleitung Methodenarbeit Englumige mikrochirurgische Instrumente Grenzen der G d Leistungsfähigkeit L i t fähi k it von RDGs Insbesondere Aufbereitung von MIC-Instrumenten stellen eine erhöhte Anforderung

Mehr

Softwarevalidierung aus Anwendersicht. DGSV Kongress / Dr. B. Gallert / Fulda / 16.10.2009

Softwarevalidierung aus Anwendersicht. DGSV Kongress / Dr. B. Gallert / Fulda / 16.10.2009 Softwarevalidierung aus Anwendersicht DGSV Kongress / Dr. B. Gallert / Fulda / 16.10.2009 Softwarevalidierung aus Anwendersicht Geräte mit automatischen Prozessabläufen zur Aufbereitung von Medizinprodukten

Mehr

Aufbereitung v. Medizinprodukten

Aufbereitung v. Medizinprodukten 1. ULTRASCHALL (optional) 2. REINIGUNG 2. REINIGUNG 3. DESINFEKTION 3. DESINFEKTION & SPÜLUNG 4. KONTROLLE 5. SIEGELGERÄT 6. STERILISATOR Die Rechtsgrundlagen Die Aufbereitung ist definiert durch folgende

Mehr

Podiumsdiskussion DGSV Kongress 2014 zur KRINKO-BfArM-Empfehlung Validierung Leitung: Dr. M.-Th.Linner, Dr. W. Michels

Podiumsdiskussion DGSV Kongress 2014 zur KRINKO-BfArM-Empfehlung Validierung Leitung: Dr. M.-Th.Linner, Dr. W. Michels Professionelle Aufbereitung von Medizinprodukten Podiumsdiskussion DGSV Kongress 2014 zur KRINKO-BfArM-Empfehlung Validierung Leitung: Dr. M.-Th.Linner, Dr. W. Michels Grundaussagen zur Validierung (1)

Mehr

Routine und Herausforderungen der Medizinprodukte Aufbereitung in einer modernen Zahnarztpraxis

Routine und Herausforderungen der Medizinprodukte Aufbereitung in einer modernen Zahnarztpraxis Routine und Herausforderungen der Medizinprodukte Aufbereitung in einer modernen Zahnarztpraxis Ute Wurmstich gilborn zahnärzte Kaltenweider Str. 11 D-30900 Wedemark Fachkunde I-III DGSV/SGSV 1 Grundsätzliche

Mehr

Gebrauchsanweisung Wiederverwendbare Instrumente GEBRAUCHSANWEISUNG FÜR WIEDERVERWENDBARE INSTRUMENTE (GA 30.1) Teil A: Allgemeine Angaben

Gebrauchsanweisung Wiederverwendbare Instrumente GEBRAUCHSANWEISUNG FÜR WIEDERVERWENDBARE INSTRUMENTE (GA 30.1) Teil A: Allgemeine Angaben GEBRAUCHSANWEISUNG FÜR WIEDERVERWENDBARE INSTRUMENTE (GA 30.1) Teil A: Allgemeine Angaben 1. Geltungsbereich 2. Grundsätzliches 3. Allgemeines 4. Konstruktion und Material 5. Kompatibilität 6. Kennzeichnung

Mehr

12. SteriTreff Oberbayern

12. SteriTreff Oberbayern 12. SteriTreff Oberbayern Aufbereitung von Hohlkörperinstrumenten am Beispiel von MIC-Instrumenten 20. Oktober 2016 Klinikum Garmisch-Partenkirchen Carsten Schmid Medizinproduktekreislauf Abbildung: http://dgsv-ev.de/conpresso/start/detail.php?nr=6127&rubric=home&

Mehr

10. Checklisten MASCHINELLE REINIGUNGS- UND THERMISCHE DESINFEKTIONSPROZESSE FÜR MEDIZINPRODUKTE. STERILISATION Suppl. 2

10. Checklisten MASCHINELLE REINIGUNGS- UND THERMISCHE DESINFEKTIONSPROZESSE FÜR MEDIZINPRODUKTE. STERILISATION Suppl. 2 32_34_Leitl_d_ZT_Sup#179126.qxd 19.09.2008 13:53 Uhr Seite 32 10. Checklisten 16. Jahrgang 2008 32 32_34_Leitl_d_ZT_Sup#179126.qxd 19.09.2008 13:53 Uhr Seite 33 LEITLINIE VON DGKH, DGSV UND AKI 3. AUFLAGE

Mehr

Neuerscheinung Oktober Auflage -

Neuerscheinung Oktober Auflage - Leitlinie von DGKH, DGSV und AKI für die Validierung und Routineüberwachung maschineller Reinigungs- und thermischer Desinfektionsprozesse für Medizinprodukte Neuerscheinung Oktober 2014-4. Auflage - Robert

Mehr

ÖNORM FprEN ISO 17664:2017. Vom Medizinprodukt-Hersteller bereitzustellende Informationen für die Aufbereitung von Medizinprodukten

ÖNORM FprEN ISO 17664:2017. Vom Medizinprodukt-Hersteller bereitzustellende Informationen für die Aufbereitung von Medizinprodukten ÖNORM FprEN ISO 17664:2017 Vom Medizinprodukt-Hersteller bereitzustellende Informationen für die Aufbereitung von Medizinprodukten ÖGSV-Fachtagung 2017 EUROPÄISCHE NORM EUROPEAN STANDARD NORME EUROPÉENNE

Mehr

Dokumentieren Intelligente Dokumentations-Software für jederzeit nachvollziehbare Prozessabläufe.

Dokumentieren Intelligente Dokumentations-Software für jederzeit nachvollziehbare Prozessabläufe. Reinigen/Desinfizieren Innovative Reinigungs- und Desinfektionsautomaten mit individuellen Einsätzen, abgestimmter Prozess-Chemie und effizienter Wasseraufbereitung. Dokumentieren Intelligente Dokumentations-Software

Mehr

Validierung der Software Anwendung für das Instrumentenmanagement und die Prozessdokumentation

Validierung der Software Anwendung für das Instrumentenmanagement und die Prozessdokumentation Validierung der Software Anwendung für das Instrumentenmanagement und die Prozessdokumentation Präsentation von Markus Geissmann anlässlich der 7èmes Journées Nationales Suissessursur la Stérilisation

Mehr

ISO Können Krankenhäuser ihre RDG-Prozesse. selbst validieren? Dr. rer. nat. Lenard Müller BAG

ISO Können Krankenhäuser ihre RDG-Prozesse. selbst validieren? Dr. rer. nat. Lenard Müller BAG ISO 15883 Können Krankenhäuser ihre RDG-Prozesse selbst validieren? Dr. rer. nat. Lenard Müller BAG Reinigung / Desinfektion Gesetzliche / Normative Grundlagen DIN EN ISO 15883 - Validierung von R & D

Mehr

Marktchancen für Wasseraufbereitungstechnologien

Marktchancen für Wasseraufbereitungstechnologien V2 Marktchancen für Wasseraufbereitungstechnologien und gerätetechnik Gemeinsames Kolloquium der HTWK und der Knoll Ingenieure GmbH am 21.10.2009 Heizungswasseraufbereitung Aufgabenstellung: Warmwasserheizungsanlage

Mehr

Einsatzort / Arbeitsort: Name LehrgangsteilnehmerIn: Name der Leitung Aufbereitungseinheit: Name MentorIn:

Einsatzort / Arbeitsort: Name LehrgangsteilnehmerIn: Name der Leitung Aufbereitungseinheit: Name MentorIn: Tätigkeitskatalog "Aufbereitung von Medizinprodukten" im Fachkundelehrgang I Nachweis der praktischen Tätigkeiten nach Zulassungsvoraussetzungen der DGSV e.v./sgsv (gültig ab 01.01.2013) Der Lehrgangsteilnehmer

Mehr

Intensivschulung Endoskope von KARL STORZ für ZSVA-Leiter. KARL STORZ Tuttlingen Schulungszentrum Oktober 2012.

Intensivschulung Endoskope von KARL STORZ für ZSVA-Leiter. KARL STORZ Tuttlingen Schulungszentrum Oktober 2012. Intensivschulung Endoskope von KARL STORZ für ZSVA-Leiter KARL STORZ Tuttlingen Schulungszentrum 8. 12. Oktober 2012 MIC-Instrumente Aufgaben und Ziel Grundlagen Reinigung, Desinfektion, Trocknung Sterilisation

Mehr

EN ISO Ein Meilenstein?

EN ISO Ein Meilenstein? Ein Meilenstein? ÖGSV Kongress 2007 3.-5. Mai 2007 Baden / Österreich T. Miorini Institut für angewandte Hygiene, Graz, Austria EN ISO 15883 hat ihre Schatten voraus geworfen Hersteller: Anpassung der

Mehr

Sichere Aufbereitung von Medizinprodukten in der Praxis und Klinik 3. Forum und Fortbildung am 14. Juni 2014 in Hannover

Sichere Aufbereitung von Medizinprodukten in der Praxis und Klinik 3. Forum und Fortbildung am 14. Juni 2014 in Hannover Sichere Aufbereitung von Medizinprodukten in der Praxis und Klinik 3. Forum und Fortbildung am 14. Juni 2014 in Hannover Leitlinie von DGKH, DGSV und AKI in Kooperation mit dem VAH zur Validierung der

Mehr

Daniel Betz. Fachkrankenpfleger OP. OP Ltg. bis OP-Manager (IHK) Ltg. ZSVA im Katharinen-Hospital Unna FK 1-3. Beirat DGSV-e.V.

Daniel Betz. Fachkrankenpfleger OP. OP Ltg. bis OP-Manager (IHK) Ltg. ZSVA im Katharinen-Hospital Unna FK 1-3. Beirat DGSV-e.V. Beschaffungsmanagement aufbereitbarer Medizinprodukte Daniel Betz Fachkrankenpfleger OP OP Ltg. bis 2011 OP-Manager (IHK) Ltg. ZSVA im Katharinen-Hospital Unna FK 1-3 Beirat DGSV-e.V. Inhalt Warum? Fürstentümer

Mehr

neodisher Produkte Reinigungs- und Desinfektionsgeräten

neodisher Produkte Reinigungs- und Desinfektionsgeräten in neodisher Produkte Reinigungs- und Desinfektionsgeräten Dr. Weigert Hygiene-Kompetenz aus einer Hand kundenspezifische Dienstleistungen starker Service: Beratung und Betreuung hochwirksame Reinigungs-

Mehr

Akkreditierungsumfang der Inspektionsstelle (EN ISO/IEC 17020:2012) HygCen Austria GmbH / (Ident.Nr.: 0196)

Akkreditierungsumfang der Inspektionsstelle (EN ISO/IEC 17020:2012) HygCen Austria GmbH / (Ident.Nr.: 0196) HygCen Austria GmbH / (Ident.: 0196) Titel 1 2 3 21-010 21-011 21-055 2015-11 Hygiene Management-System in Wäschereien 2014-04 Hygiene Management-System - Aufbereitung von textilen OP-Materialien - Überprüfung

Mehr

MELA quick 12+ Kompakt. Schnell. Stark.

MELA quick 12+ Kompakt. Schnell. Stark. MELA quick 12+ Kompakt. Schnell. Stark. Die Anforderung. Die Anforderungen an die Aufbereitung zahnärztlicher Instrumente werden vom Robert-Koch-Institut (RKI) definiert. Übertragungsinstrumente für den»semikritischen«einsatz

Mehr

Erstellung einer Anleitung für die Aufbereitung von Ultraschallsonden mittels Wischdesinfektion

Erstellung einer Anleitung für die Aufbereitung von Ultraschallsonden mittels Wischdesinfektion Erstellung einer Anleitung für die Aufbereitung von Ultraschallsonden mittels Wischdesinfektion DGKH-Kongress 2016 Mehr wissen. Weiter denken. Ultraschallsonden Einsatz in vielen unterschiedlichen medizinischen

Mehr

Validierung von Aufbereitungsprozessen für flexible Endoskope

Validierung von Aufbereitungsprozessen für flexible Endoskope für flexible Endoskope Holger Zimenga Vortrag auf dem DEGEA Endoskopie-Zirkel Die Zukunft der Endoskopaufbereitung-praxisorientiert und sicher am 10. Dezember 2012 im St.Josefs-Krankenhaus, Freiburg Mehr

Mehr

35E CR 43 C 35E. Hoonved hat über 40 Jahre Erfahrung im Bereich Gläserund Geschirrspülmaschinen und stellt mit der Serie CE die

35E CR 43 C 35E. Hoonved hat über 40 Jahre Erfahrung im Bereich Gläserund Geschirrspülmaschinen und stellt mit der Serie CE die CR 43 Hoonved hat über 40 Jahre Erfahrung im Bereich Gläserund Geschirrspülmaschinen und stellt mit der Serie CE die beste Wahl im Bezug auf Preis/Qualitätsverhältnis vor. Reinigung mit Hoonved. Durch

Mehr

Herzlich willkommen im Gewerbeaufsichtsamt der Regierung von Oberbayern

Herzlich willkommen im Gewerbeaufsichtsamt der Regierung von Oberbayern Herzlich willkommen im Gewerbeaufsichtsamt der Regierung von Oberbayern Vortrag zur Informationsveranstaltung des Gesundheitsamtes am 13.11.2013, Frau Günther & Herr Dexl 1 Referenten Sindy Günther (Dipl.-Ing.

Mehr

Aufbereitung von CHIRMED Instrumenten

Aufbereitung von CHIRMED Instrumenten Aufbereitung von CHIRMED Instrumenten 1 Allgemeine Hinweise Fabrikneue und aus Reparatur zurückgesendete Instrumente Die Instrumente müssen vor Lagerung und/oder Einführung in den Instrumentenkreislauf

Mehr

Einflussfaktoren auf die maschinelle Reinigung von chirurgischen Instrumenten - Ergebnisse messen und sichern

Einflussfaktoren auf die maschinelle Reinigung von chirurgischen Instrumenten - Ergebnisse messen und sichern Einflussfaktoren auf die maschinelle Reinigung von chirurgischen Instrumenten - Ergebnisse messen und sichern Dipl. Ing. Gerhard Kirmse Leiter Qualitätsmanagement After Sales Validierung von Reinigungsprozessen

Mehr

VdS VdS-Richtlinien für Wasserlöschanlagen. K 160-Sprinkler. Anforderungen und Prüfmethoden. VdS : (01)

VdS VdS-Richtlinien für Wasserlöschanlagen. K 160-Sprinkler. Anforderungen und Prüfmethoden. VdS : (01) VdS-Richtlinien für Wasserlöschanlagen VdS 2100-35 Anforderungen und Prüfmethoden VdS 2100-35 : 2014-07 (01) Herausgeber und Verlag: VdS Schadenverhütung GmbH Amsterdamer Str. 172-174 50735 Köln Telefon:

Mehr

CR43 35E 43E 46E 53E 6E 60E CR43

CR43 35E 43E 46E 53E 6E 60E CR43 CE CR43 35E 43E 46E 53E 6E 60E C35E CR43 C43E C46E C6E C53E C60E CR 43 Hoonved hat über 40 Jahre Erfahrung im Bereich Gläserund Geschirrspülmaschinen und stellt mit der Serie CE die beste Wahl im Bezug

Mehr

Benutzerhandbuch. Kapazitätsindikator für Vollentsalzungssysteme mit Ionenaustauschern

Benutzerhandbuch. Kapazitätsindikator für Vollentsalzungssysteme mit Ionenaustauschern Benutzerhandbuch Kapazitätsindikator für Vollentsalzungssysteme mit Ionenaustauschern 1 Allgemeine Hinweise 1.1 Allgemeine Hinweise... 2 1.2 Funktionsbeschreibung... 2 2 Systemübersicht 2.1 Aufbau des

Mehr

GETINGE CM302-SERIE REINIGUNGS- UND DESINFEKTIONSGERÄTE. Always with you

GETINGE CM302-SERIE REINIGUNGS- UND DESINFEKTIONSGERÄTE. Always with you GETINGE CM302-SERIE REINIGUNGS- UND DESINFEKTIONSGERÄTE Always with you Welche Arten von Gütern und welche Mengen möchten Sie reinigen? Die Serie Getinge CM302 bietet Maschinen, die Ihren Bedarf optimal

Mehr

Datenlogger zur Routinekontrolle. Reinigungs- und Desinfektionsgeräte (RDG) / Reinigungs- und Desinfektionsgeräte. ZSVA Hygienekontrolle

Datenlogger zur Routinekontrolle. Reinigungs- und Desinfektionsgeräte (RDG) / Reinigungs- und Desinfektionsgeräte. ZSVA Hygienekontrolle Datenlogger zur Routinekontrolle Reinigungs- und Desinfektionsgeräte (RDG) / Reinigungs- und Desinfektionsgeräte für Endoskope (RDG-E) / Dampfsterilisatoren / Steckbeckenspüler ZSVA Hygienekontrolle Elektronisches

Mehr

Zentralstelle der Länder für Gesundheitsschutz bei Arzneimitteln und Medizinprodukten

Zentralstelle der Länder für Gesundheitsschutz bei Arzneimitteln und Medizinprodukten Zentralstelle der Länder für Gesundheitsschutz bei Arzneimitteln und Medizinprodukten über die Anerkennung der AVENTRA Gesellschaft für biologische Diagnostik mbh Lengericher Landstraße 35 49078 Osnabrück

Mehr

Praxisbegehung durch die Gewerbeaufsicht: Anforderungen und häufige Mängel

Praxisbegehung durch die Gewerbeaufsicht: Anforderungen und häufige Mängel Praxisbegehung durch die Gewerbeaufsicht: Anforderungen und häufige Mängel Dipl.-Ing. (FH) Frank Krestel Regierung von Schwaben-Gewerbeaufsichtsamt Morellstraße 30 d, 86159 Augsburg Telefon: 0821-327-2825

Mehr

Akkreditierungsumfang der Inspektionsstelle (EN ISO/IEC 17020:2012) W.H.U. GmbH / (Ident.Nr.: 0289)

Akkreditierungsumfang der Inspektionsstelle (EN ISO/IEC 17020:2012) W.H.U. GmbH / (Ident.Nr.: 0289) 1 2 3 4 5 6 ANSI/AAMI ST 55 BGBl. II 262/2008 BGBl. II 321/2012 Bundesgesundheitsblatt 2012-55: 1244-1310 DIN 10510 DIN 10512 2010-12 Table-top steam sterilizers Sterilisatoren 2008-07 Verordnung des Bundesministers

Mehr

MELA dem Alles für die Wasseraufbereitung

MELA dem Alles für die Wasseraufbereitung MELA dem Alles für die Wasseraufbereitung Quality made in Germany Der Erfolg eines Familienbetriebes durch Innovation und Qualität. Wir sind ein eigentümergeführtes Familienunternehmen, das sich seit der

Mehr

Die Hygieneverordnung der ÖÄK. Michael Gehrer

Die Hygieneverordnung der ÖÄK. Michael Gehrer Die Hygieneverordnung der ÖÄK Michael Gehrer Zweifelsohne: ein Schritt in die richtige Richtung!!! Hygieneverordnung der ÖÄK Sie thematisiert erstmals die Verantwortung, die Ärzte auch im niedergelassenen

Mehr

Leitlinie Manuelle Reinigung und Desinfektion

Leitlinie Manuelle Reinigung und Desinfektion Tübinger Forum am 05. November 2011 Leitlinie Manuelle Reinigung und Desinfektion Referentin: Anke Carter, Consultant Health Care MMM Münchener Medizin Mechanik GmbH MMM. Wir schützen Menschen Stand der

Mehr

Hygiene Sicherheit Effizienz Systemlösungen für die Instrumentenaufbereitung in Klinik und OP-Praxis

Hygiene Sicherheit Effizienz Systemlösungen für die Instrumentenaufbereitung in Klinik und OP-Praxis Reinigungs- und Desinfektionsautomaten G 7892 G 7836 CD Hygiene Sicherheit Effizienz Systemlösungen für die Instrumentenaufbereitung in Klinik und OP-Praxis 2 Inhalt Reinigungs- und Desinfektionsautomaten

Mehr

GetinGe 46-Serie reinigungs- UnD DeSinFeKtiOnSGerÄte

GetinGe 46-Serie reinigungs- UnD DeSinFeKtiOnSGerÄte Getinge 46-Serie REINIGUNGS- UND DESINFEKTIONSGERÄTE Welche Arten von Gütern und welche Mengen möchten Sie reinigen? Die Getinge 46-Serie bietet Maschinen, die Ihren Bedarf optimal erfüllen. Zusätzliche

Mehr

12. STERI-FACH-FORUM 15. März München

12. STERI-FACH-FORUM 15. März München 12. STERI-FACH-FORUM 15. März 2016 - München Designkritische Instrumente Anforderungen an die Aufbereitung Dr. Matthias Tschoerner matthias.tschoerner@drweigert.de Chemische Fabrik Dr. Weigert GmbH und

Mehr

Richtlinie für Warentoleranzen und Fehlervergütungen von Gardinen, Dekorations- und Möbelstoffen

Richtlinie für Warentoleranzen und Fehlervergütungen von Gardinen, Dekorations- und Möbelstoffen Verband der Deutschen Heimtextilien-Industrie e.v. Richtlinie für Warentoleranzen und Fehlervergütungen von Gardinen, Dekorations- und Möbelstoffen VDHI - Richtlinie Warentoleranzen und Fehlervergütung

Mehr

Akkreditierungsumfang der Inspektionsstelle (EN ISO/IEC 17020:2012) W.H.U. GmbH / (Ident.Nr.: 0289)

Akkreditierungsumfang der Inspektionsstelle (EN ISO/IEC 17020:2012) W.H.U. GmbH / (Ident.Nr.: 0289) kkreditierungsumfang der Inspektionsstelle (EN ISO/IEC 17020:201 1 2 3 4 5 6 NSI/MI ST 55 BGBl. II 262/2008 BGBl. II 321/2012 Bundesgesundheitsblatt 2012-55: 1244-1310 DIN 10510 DIN 10512 2010-12 Table-top

Mehr

Anlage zur Akkreditierungsurkunde D-PL nach DIN EN ISO/IEC 17025: als Prüflaboratorium

Anlage zur Akkreditierungsurkunde D-PL nach DIN EN ISO/IEC 17025: als Prüflaboratorium Deutsche Akkreditierungsstelle GmbH Anlage zur Akkreditierungsurkunde D-PL-18539-01-00 nach DIN EN ISO/IEC 17025:2005 1 als Prüflaboratorium Gültigkeitsdauer: 18.02.2016 bis 22.05.2019 Ausstellungsdatum:

Mehr

Hygiene in der Zahnarztpraxis Auswertung der Begehungen, Gesundheitsamt Stadt Frankfurt am Main Abteilung Infektiologie und Hygiene

Hygiene in der Zahnarztpraxis Auswertung der Begehungen, Gesundheitsamt Stadt Frankfurt am Main Abteilung Infektiologie und Hygiene Hygiene in der Zahnarztpraxis Auswertung der Begehungen, 2015-2017 Gesundheitsamt Stadt Frankfurt am Main Abteilung Infektiologie und Hygiene Gliederung Rechtliche und fachliche Grundlagen Ablauf Hygienebegehung

Mehr

3 Jahre Zertifizierungen der Aufbereitung

3 Jahre Zertifizierungen der Aufbereitung ÖGSV-wfhss-Congress 2007, Baden bei Wien, 05.05.2007 3 Jahre Zertifizierungen der Aufbereitung auf Basis der deutschen RKI/BfArM-Empfehlung Ein Erfahrungsbericht Dr. Thomas Kießling Sachverständiger für

Mehr

Aufbereitung flexibler Endoskope

Aufbereitung flexibler Endoskope Aufbereitung flexibler Endoskope Andrea Percht, MBA Hygienefachkraft allgemein beeidete und gerichtlich zertifizierte Sachverständige für f r Hygiene Einleitung Endoskopische Untersuchungen und Eingriffe

Mehr

Plasmasterilisation. 15. DGSV-Kongress, 3. bis 5. Oktober 2011 in Fulda

Plasmasterilisation. 15. DGSV-Kongress, 3. bis 5. Oktober 2011 in Fulda Plasmasterilisation an der Schnittstelle Praxis/Zertifizierung/Recht 15. DGSV-Kongress, 3. bis 5. Oktober 2011 in Fulda Petra Geistberger Klinikum rechts der Isar der Technischen Universität München 4.

Mehr

Geschirrspüler - Grundfunktionen

Geschirrspüler - Grundfunktionen Geschirrspüler - Grundfunktionen 02.2014 Roland Rieger Quellen: BSH Schulungsunterlagen Spülen allgemein: Spülprogramm Zwischenspülen I Folie: 2 Spülen allgemein Normalprogramm Spülprogramme sind einzelne,

Mehr

Routinekontrollen Sinn und Unsinn

Routinekontrollen Sinn und Unsinn 8. Fachtagung der ÖGSV, 6.-7. Juni 2013 Routinekontrollen Sinn und Unsinn T. Miorini Routinekontrollen Reinigungsindikatoren RDG-I, RDG-E Proteintests Mikrobiologische Kontrollen Endoskopie, Schüsselspüler,

Mehr

Internistische Thorakoskopie Anmerkungen eines Krankenhaushygienikers

Internistische Thorakoskopie Anmerkungen eines Krankenhaushygienikers Internistische Thorakoskopie Anmerkungen eines Krankenhaushygienikers h ik Dr. Silvia Fanghänel Praxis für Hygienemanagement Halle/S. Krankenhaushygienikerin Diakoniekrankenhaus Halle/S. Grundsätzliche

Mehr

Herzlich Willkommen zum Steri-Fach-Forum Oberflächenveränderungen an Instrumenten und Geräten

Herzlich Willkommen zum Steri-Fach-Forum Oberflächenveränderungen an Instrumenten und Geräten Campus Großhadern, Campus Innenstadt STABSSTELLE ZSVA Zentrale Sterilgutversorgungsabteilung OPZ Herzlich Willkommen zum Steri-Fach-Forum Oberflächenveränderungen an Instrumenten und Geräten Was muss die

Mehr

PRAKTISCHE TIPPS ZUR INSTRUMENTENPFLEGE

PRAKTISCHE TIPPS ZUR INSTRUMENTENPFLEGE PRAKTISCHE TIPPS ZUR INSTRUMENTENPFLEGE Pflege und Aufbereitung von Instrumenten ist ein wichtiges Thema im Krankenhaus, ebenso wie in der Arztbzw. Zahnarztpraxis. Die Funktionsfähigkeit und Werterhaltung

Mehr

Instrumenten-Aufbereitung

Instrumenten-Aufbereitung Instrumenten-Aufbereitung Wissenswertes über den chirurgischen Edelstahl Die vielfältigen Anforderungen, die vom Anwender an chirurgische Instrumente gestellt werden, können nur von einer eng begrenzten

Mehr

Internistische Thorakoskopie - Anmerkungen aus der Sicht der Krankenhaushygiene

Internistische Thorakoskopie - Anmerkungen aus der Sicht der Krankenhaushygiene Internistische Thorakoskopie - Anmerkungen aus der Sicht der Krankenhaushygiene Dr. Silvia Fanghänel 17.10.2013 Grundsätzliche Hygieneanforderungen Richtlinien, Empfehlungen, DIN Management von Patienten

Mehr

Umgang mit unsteril angelieferten Implantaten

Umgang mit unsteril angelieferten Implantaten Kreiskrankenhaus Erding mit Klinik Dorfen Akademisches Lehrkrankenhaus Technische Universität München Umgang mit unsteril angelieferten Implantaten Birgit Wagener 03. März 2011 Gliederung 1. Vorstellung

Mehr

Einsatzort: Name LehrgangsteilnehmerIn: Name der Leitung Aufbereitungseinheit: Name MentorIn:

Einsatzort: Name LehrgangsteilnehmerIn: Name der Leitung Aufbereitungseinheit: Name MentorIn: Tätigkeitskatalog "Aufbereitung von Medizinprodukten" im Fachkundelehrgang I Nachweis der praktischen Tätigkeiten nach Zulassungsvoraussetzungen der DGSV e.v./sgsv (gültig ab 01.01.2013) Der Lehrgangsteilnehmer

Mehr

Lässt sich die Nachreinigung eines Medizinproduktes in der ZSVA noch optimieren?

Lässt sich die Nachreinigung eines Medizinproduktes in der ZSVA noch optimieren? Lässt sich die Nachreinigung eines Medizinproduktes in der ZSVA noch optimieren? Alfred Pagelkopf Beruf : Gesundheits- und Krankenpfleger und Sterilgutassistent aus Uetersen, Schleswig-Holstein Allgemeine

Mehr

Checkliste für Hygienebegehungen von Zahnarztpraxen. Kommentar der Landeszahnärztekammer Hessen

Checkliste für Hygienebegehungen von Zahnarztpraxen. Kommentar der Landeszahnärztekammer Hessen Kommentar der Landeszahnärztekammer Hessen Dr. Andreas Dehler Referent für Praxisführung der LZKH Rhonestraße 4 60528 Frankfurt am Main Telefon 069 427275-0 www.lzkh.de 28.04.2016 28.04.2016 Seite 1 Arbeitsgruppe

Mehr

Aesculap Validierte Aufbereitungsverfahren AVA-V6

Aesculap Validierte Aufbereitungsverfahren AVA-V6 Aesculap Validierte Aufbereitungsverfahren AVA-V6 Validierte Aufbereitungsverfahren Vorwort Hochwertige Werkzeuge verdienen Wertschätzung im wahrsten Sinne des Wortes. Der Instrumentenbestand einer Klinik

Mehr

Anlage zur Akkreditierungsurkunde D-PL nach DIN EN ISO/IEC 17025: und nach Richtlinie 93/42/EWG 2

Anlage zur Akkreditierungsurkunde D-PL nach DIN EN ISO/IEC 17025: und nach Richtlinie 93/42/EWG 2 Deutsche Akkreditierungsstelle GmbH Anlage zur Akkreditierungsurkunde D-PL-14004-01-05 nach DIN EN ISO/IEC 17025:2005 1 und nach Richtlinie 93/42/EWG 2 Gültigkeitsdauer: 11.06.2015 bis 10.06.2020 Ausstellungsdatum:

Mehr

Instrumentendesinfektion in medizinischen Einrichtungen

Instrumentendesinfektion in medizinischen Einrichtungen Instrumentendesinfektion Instrumentendesinfektion in medizinischen Einrichtungen INDUSTRIEVERBAND HYGIENE UND OBERFLÄCHENSCHUTZ FÜR INDUSTRIELLE UND INSTITUTIONELLE ANWENDUNG E.V. Herausgeber: IHO Industrieverband

Mehr

Dokumentation in der MP- Aufbereitung mit dem Schwerpunkt Endoskopie Vortrag beim AMAH

Dokumentation in der MP- Aufbereitung mit dem Schwerpunkt Endoskopie Vortrag beim AMAH Dokumentation in der MP- Aufbereitung mit dem Schwerpunkt Endoskopie Vortrag beim AMAH Olympus Deutschland Medical Systems Jesco Danylow, Produktmanagement Hannover, 11. Juni 2016 Inhalt 1. Einführung

Mehr

Aufbereitung von Instrumenten und Medizinprodukten

Aufbereitung von Instrumenten und Medizinprodukten Dritter Hygienetag der Kassenärztlichen Vereinigung Bayerns Nürnberg, 10.Mai 2014 Aufbereitung von Instrumenten und Medizinprodukten Vortrag: Validierung der Instrumentenaufbereitung in der Arztpraxis;

Mehr

Herbst Hygiene, Reinigung und Desinfektion. Quellen: LGL Würzburg Firma Wigol. Kellerwirtschaftskurs 2014, J. Burkert.

Herbst Hygiene, Reinigung und Desinfektion. Quellen: LGL Würzburg Firma Wigol. Kellerwirtschaftskurs 2014, J. Burkert. Herbst 2014 Hygiene, Reinigung und Desinfektion Quellen: LGL Würzburg Firma Wigol Folie 1 Hygiene Reintönigkeit kommt von Reinigen Zur Erzeugung qualitativ hochwertiger und v.a. reintöniger Weine ist die

Mehr

A 814. Gebrauchsanweisung Aufnahme für Air Scaler und Piezo Scaler Spitzen. M.-Nr

A 814. Gebrauchsanweisung Aufnahme für Air Scaler und Piezo Scaler Spitzen. M.-Nr A 814 de Gebrauchsanweisung Aufnahme für Air Scaler und Piezo Scaler Spitzen M.-Nr. 10 553 220 2 de... 4 de - Inhalt Hinweise zur Anleitung... 4 Zweckbestimmung... 5 Fragen und technische Probleme... 5

Mehr

ZSVA: Zertifizierung + Barcode Klinikum Heidenheim

ZSVA: Zertifizierung + Barcode Klinikum Heidenheim ZSVA: Zertifizierung + Barcode Klinikum Heidenheim Jürgen Bierlein Ltg. ZSVA Wir stellen uns Vor 11.1 VZ-Stellen auf 12 Mitarbeiter Ca. 45.000 StE im Jahr Betriebszeit von 6.00-21.00h Rufbereitschaft am

Mehr

AMAH Aufbereitung in der Endoskopie

AMAH Aufbereitung in der Endoskopie AMAH Aufbereitung in der Endoskopie Manuelle und automatisierte Aufbereitung flexibler Endoksope Christian Roth Olympus Deutschland GmbH OLYMPUS Deutschland GmbH, Medical Systems Hannover, 14.6.2014 Page

Mehr

Arbeitsanweisung zur Wiederaufbereitung von resterilisierbaren Instrumenten Aufbau eines Trias Implantationstrays

Arbeitsanweisung zur Wiederaufbereitung von resterilisierbaren Instrumenten Aufbau eines Trias Implantationstrays Seite 1 Aufbau eines Trias Implantationstrays 01. Rund- oder Kortikaldrill 02. Twist Drill (Pilotbohrer), lasermarkierte Tiefenmarkierung 03. Tiefenmeßsonde 04. 2-Kaliberdrill 05. Parallelisierungshilfen

Mehr

GEBRAUCHSANWEISUNG für chirurgische Instrumente

GEBRAUCHSANWEISUNG für chirurgische Instrumente Gebrauchsanweisung einhalten Einsatzgebiet D Instrumente für universellen chirurgischen Einsatz (alle Fachgebiete) Sichere Handhabung und Bereitstellung Ø Gebrauchsanweisung lesen, einhalten und aufbewahren.

Mehr

Anlage zur Akkreditierungsurkunde D-PL-18398-02-00 nach DIN EN ISO/IEC 17025:2005 3 und Richtlinie 93/42/EWG 1 und 90/385/EWG 2

Anlage zur Akkreditierungsurkunde D-PL-18398-02-00 nach DIN EN ISO/IEC 17025:2005 3 und Richtlinie 93/42/EWG 1 und 90/385/EWG 2 Deutsche Akkreditierungsstelle GmbH Anlage zur Akkreditierungsurkunde D-PL-18398-02-00 nach DIN EN ISO/IEC 17025:2005 3 und Richtlinie 93/42/EWG 1 und 90/385/EWG 2 Gültigkeitsdauer: 17.12.2015 bis 04.03.2018

Mehr

Sterilcontainer für eine sichere und wirtschaftliche Sterilgutversorgung im Krankenhaus. Andreas Bauer Aesculap AG, Tuttlingen

Sterilcontainer für eine sichere und wirtschaftliche Sterilgutversorgung im Krankenhaus. Andreas Bauer Aesculap AG, Tuttlingen Sterilcontainer für eine sichere und wirtschaftliche Sterilgutversorgung im Krankenhaus Andreas Bauer Aesculap AG, Tuttlingen Sterilgutversorgung gestern Am Anfang stand der Dampfsterilisator nach Schimmelbusch.

Mehr

Notizen-Neuerungen. Geschirrspüler

Notizen-Neuerungen. Geschirrspüler Geschirrspüler Geschirrspüler:...2 Grundlagen der Geschirrspüler:... 2 Die 5 Faktoren des Spülens:... 2 Aquastop:... 2 Filtersystem:... 2 Turbothermik:... 3 Multizonen Spülsystem:... 3 Testergebnisse eines

Mehr

Flexible Endoskope in der ZSVA

Flexible Endoskope in der ZSVA Flexible Endoskope in der ZSVA Organisation der Aufbereitung Endoskop-Aufbereitung in der ZSVA Prozesse - RDG-E - Prozesschemie 7. Berlin Brandenburg Steritreff 10. September 2016 / 9.00-15.30 Uhr Charité

Mehr

Umsetzung der Hygienerichtlinien

Umsetzung der Hygienerichtlinien Umsetzung der Hygienerichtlinien Andrea Percht, MBA Hygienefachkraft allgemein beeidete und gerichtlich zertifizierte Sachverständige für f r Hygiene Richtlinien Diese Leitlinie wurde auf Basis des Medizinproduktegesetzes

Mehr

Validierung Verifikation zählbarer und nicht zählbarer Prozessereignisse

Validierung Verifikation zählbarer und nicht zählbarer Prozessereignisse Validierung Verifikation zählbarer und nicht zählbarer Prozessereignisse Chirurgie-Instrumenten-Arbeitsgruppe Berlin DGSV-Workshop 3./4. Oktober 2012 DGSV Jahreskongress Fulda Dr. med. Dipl.-Ing. Thomas

Mehr

VE - Wasser für Heizungsanlagen. nach VDI 2035 Bl

VE - Wasser für Heizungsanlagen. nach VDI 2035 Bl VE - Wasser für Heizungsanlagen nach VDI 2035 Bl. 1 + 2 Heizungswasseraufbereitung Um die Heizungsanlagen vor Schäden, durch Korrosion und Steinbildung zu schützen, fordert der Verein Deutscher Ingenieure

Mehr

Anforderungen an die Aufbereitung von Medizinprodukten Gesundheitssystem Pflichten Reinigung Desinfektion Sterilisation Haftung

Anforderungen an die Aufbereitung von Medizinprodukten Gesundheitssystem Pflichten Reinigung Desinfektion Sterilisation Haftung Positionspapier Anforderungen an die Aufbereitung von Medizinprodukten Pflichten der Hersteller und Pflichten der GesundheitssystemAufbereitun Pflichten Reinigung Desinfektion Sterilisation Haftung Hygiene

Mehr

DGSV-Kongress vom 3.- 5. Oktober 2011. Neue Kompetenzen der ZSVA: Aufbereitung von flexiblen Endoskopen

DGSV-Kongress vom 3.- 5. Oktober 2011. Neue Kompetenzen der ZSVA: Aufbereitung von flexiblen Endoskopen DGSV-Kongress vom 3.- 5. Oktober 2011 Neue Kompetenzen der ZSVA: Aufbereitung von flexiblen Endoskopen - Unterschiede in der Aufbereitung - Aufbereitungsverfahren mit chemo-thermischer Desinfektion - Materialveränderungen,

Mehr

Umgang mit hygienisch problematischen (Medizin-)Produkten

Umgang mit hygienisch problematischen (Medizin-)Produkten Umgang mit hygienisch problematischen (Medizin-)Produkten Marc Thanheiser Fachgebiet Angewandte Infektionsund Krankenhaushygiene, Robert Koch-Institut, Berlin Hafnersee, 08.06.2017 1 Rechtliche Grundlagen

Mehr

Medizinprodukte-Aufbereitung leicht gemacht?

Medizinprodukte-Aufbereitung leicht gemacht? Medizinprodukte-Aufbereitung leicht gemacht? Chirurgie-Instrumenten Instrumenten-Arbeitsgruppe (CLEAN( LEANICAL ) Berlin Dr. med. Dipl.-Ing. Thomas W. Fengler KARL STORZ - SOLUTIONS Ärzte-Abend Berlin

Mehr