Wir wollen Deutsch hören

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Wir wollen Deutsch hören"

Transkript

1 AUSGABE 56 Sommer Jahrgang 2 ISSN (Ausgabe für eutschland) Kostenloser Aufkleber Bestellen Sie auf Seite 5! Sprachsystem Thomas Paulwitz und Rominte van Thiel haben sich über die Wirkung des Sprachgebrauchs auf das Sprachsystem Gedanken gemacht. Seite 3 Kunze in Köthen Reiner Kunze las für Erwachsene, die Kindern noch vorlesen. Seite 4 Lehrerbefragung Anatole Schmidt hat die eutschlehrer an seiner Schule gefragt, wie sie mit den sprachfeministischen Forderungen umgehen. Seite 6 Professx Rominte van Thiel stellt die neuesten Auswüchse des Sprachfeminismus vor. Seite 7 Schreibschrift ie Lehrerin Ute Andresen stellt die Vorzüge der Handschrift dar. Seite fordern: Rettet die Schreibschrift! Bestellen Sie Unterschriftenlisten! Von Thomas Paulwitz J Wir wollen eutsch hören er Rundfunk spielt vorwiegend englischsprachige Lieder. as muß sich ändern! a, das ist unser Ernst: Wir spielen grundsätzlich keine deutschsprachige Musik. Stephanie Giese, Moderatorin beim Nordwestradio, einem öffentlich-rechtlichen Sender von NR und Radio Bremen, ließ kein Mißverständnis aufkommen. Am 5. Februar dieses Jahres beschied sie dies den ungläubigen und empörten Hörern. Gar wunderlich war ihre Begründung: Man wolle anderen Sendern der Rundfunkanstalt keine Konkurrenz machen. Als jedoch die Beschwerden der Hörer überhandnahmen ( Zur besseren Abstimmung mit den anderen Programmen jetzt bitte auch die Wortbeiträge in Englisch mit kanadischem Akzent ), schloß der Sender kurzerhand das Gästebuch. iese feindselige Haltung gegenüber der eigenen Sprache sorgte nicht nur im örtlichen Sendegebiet für Entsetzen. ie CSU-Medienpolitikerin agmar Wöhrl hofft, daß die Hörer des Nordwestradios durch Umschalten abstimmen. er Sänger Heinz Rudolf Kunze nennt die Entscheidung des Nordwestradios eine deutsche Geisteskrankheit. Keine andere Kulturnation der Welt käme auf eine solche Idee. Indes haben sich auch viele Zuhörer an den angloamerikanischen Einheitsbrei gewöhnt. Es fällt ihnen gar nicht mehr auf, daß die meisten Sender sie kulturell unterversorgen. arauf berufen sich dann viele Verantwortliche: ein Teufelskreis. Sprach- und kulturbewußte Bürger finden sich jedoch nicht mit der Lage ab. Sie lehnen es ab, daß sich die Sender dem wirtschaftlichen Bild: Vladimir Mucibabic Fotolia.com Erfolge aus der Arbeit der EUTSCHEN SPRACHWELT Sprachwahrer des Jahres: Großes Echo erhalten Auch in diesem Jahr sorgte die Kür der Sprachwahrer des Jahres für ein großes Echo in der Presse. Wegen ihres weitgehenden Verzichts auf englische Fremdwörter hatte die eutsche Bahn (B) die meisten Stimmen erhalten. ie BIL-Zeitung ehrte daher auf der Titelseite Rüdiger Grube, den Vorstandsvorsitzenden der B, als Gewinner, nicht ohne die EUTSCHE SPRACHWELT zu erwähnen. BIL kommentierte: eutsche Sprache, schöne Sprache! Siehe Seite 10. ruck des amerikanischen Musikmarktes beugen. Heinz Rudolf Kunze verficht seit vielen Jahren eine Mindestquote für deutschsprachige Musik. Neuerdings fordert auch die sächsische Alternative für eutschland in ihrem Programm für die Landtagswahl wieder eine solche Quote. Erinnerungen werden wach an eine iskussion, die bereits vor zwölf Jahren geführt wurde sprachen sich die Politiker Erwin Huber (CSU), Wolfgang Thierse und Kurt Beck (beide SP) für eine solche Quote aus. ie Ministerpräsidentenkonferenz setzte jedoch auf eine freiwillige Selbstverpflichtung der Rundfunkanstalten und gab im Juni 2003 in Berlin zu Protokoll: ie Länder erwarten von den Hörfunkveranstaltern, insbesondere von den in der AR zusammengeschlossenen Rundfunkanstalten und dem eutschlandradio eine stärkere Berücksichtigung von deutschsprachiger Musik und deshalb eine Förderung auch neuerer deutschsprachiger Musikangebote durch ausreichende Sendeplätze in den Programmen. och es änderte sich nichts. Leipziger Buchmesse: Vor einer großen Zuhörerschaft fünfmal für Sprachpflege geworben Im Rahmen von Leipzig liest auf der Buchmesse Mitte März dieses Jahres hielten die EUTSCHE SPRACHWELT und die Neue Fruchtbringende Gesellschaft fünf Vorträge zur Sprachpflege. Allesamt waren sie sehr gut besucht. Julia Schinköthe sprach über die Erlebniswelt eutsche Sprache, die sich im Köthener Schloß befindet. Lienhard Hinz gab Beispiele für wirkungsvolles Sprechen. er Vortrag von Thomas Paulwitz lautete: Von Binnen-I bis Zigeunerschnitzel Muß Sprache politisch korrekt sein? er Anglizismenmuffel Wolfgang Hildebrandt stellte unter anderem seine Glossen vor. Und Christoph Mordziol sprach über die Suchmaschine woerterfinden.de, die klares eutsch statt englisch, Amtsdeutsch oder Kauderwelsch verspricht. Aufgrund des großen Zuspruchs sollen auch im nächsten Jahr wieder Vorträge den Auftritt auf der Buchmesse ergänzen. Nächste Leipziger Buchmesse: 12. bis 15. März empfahl der eutsche Bundestag, daß sich Radiosender an einer Quote von 35 Prozent deutschsprachiger Musik orientieren sollten. er damalige kultur- und medienpolitische Sprecher der CU/ CSU-Bundestagsfraktion, Günter Nooke, hielt allerdings nichts von einer Quote: ie ebatte um einen höheren Anteil deutscher Musik in den Medien ist aus Sicht der Künstlerinnen und Künstler berechtigt und zu begrüßen. er Weg dorthin sollte über eine freiwillige Selbstverpflichtung der Medien führen oder auch durchaus über eine weitergehende Regelung in den Rundfunkstaatsverträgen der Länder. Wer allerdings lautstark nach einer gesetzlichen Quote deutscher Musik in den Medien ruft, muß wissen, daß er damit die Künstler entmündigt und die Hörer wie in der R bevormundet. Michael Frieser, der innen- und rechtspolitische Sprecher der CSU- Landesgruppe im eutschen Bundestag, tritt heute wieder für eine Selbstverpflichtung ein. Gegenüber der EUTSCHEN SPRACHWELT erklärt er: Seit Jahren wird die Einführung einer gesetzlichen Quote nach dem Vorbild von Frankreich gefordert. ies auf eutschland zu übertragen, gestaltet sich jedoch schwierig. enn das deutsche Recht unterscheidet sich vom französischen Recht grundlegend. Rundfunk ist in eutschland Ländersache. Zudem stellt eine gesetzliche Quotenregelung unter Umständen einen Eingriff in die verfassungsmäßig verankerte Programmfreiheit dar und würde somit mit unserem Grundgesetz kollidieren. Mit seiner Forderung zur freiwilligen Selbstverpflichtung wolle er sowohl die Radiosender als auch die Zuhörer und Bürger dafür empfindlich machen, unsere klangvolle, schöne deutsche Sprache wieder stärker in den Blickpunkt zu ziehen, gesprochen wie auch gesungen. Selbstverständlich ist die freiwillige Selbstverpflichtung zu mehr deutschsprachiger Musik die schönere Lösung. och haben die Bitten, Aufrufe und Empfehlungen offenkundig nur wenig gefruchtet. Ein Blick über die Grenze verrät die kulturellen Unterschiede. Während Radio Italia stolz mit dem Wahlspruch solo musica italiana wirbt, scheint für das eutschlandradio zu gelten: alles außer deutsch. Es kann nicht sein, daß gebührenfinanzierte Hörfunkanstalten Hemmungen haben, Musik in der Sprache des Gebührenzahlers zu senden. Es kann auch nicht sein, daß deutsche Musik, die sich in den Plattenläden gut verkauft, aus dem Äther verbannt wird. Eine Neuauflage der Quotendiskussion könnte helfen, dieses Mißverhältnis wieder ins Bewußtsein zu rücken. Wir wollen von Ihnen wissen, liebe Leser: Sind Sie für eine gesetzliche Quote oder für eine freiwillige Selbstverpflichtung? Bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung, die iskussion ist eröffnet!

2 Seite 2 Leserbriefe eutsche Sprachwelt_Ausgabe 56_Sommer 2014 E eutsch ausgesperrt Zur Sprachpolitik der Europäischen Union s ist gut, daß Sie sich um gutes eutsch bemühen. Wichtiger wäre aber die politische Seite. Es gäbe mehr gutes eutsch, wenn eutsch in der Europäischen Union mit Englisch und Französisch auf einer Anerkennungsstufe stünde. Im Fernsehen ist aus Brüssel aber bei internationalen Mitteilungen nur von der European Commission und dem französischen Sprachpendant die Rede. ie Welt muß glauben, die EU sei eine englische und französische Veranstaltung. Mit einem gleichberechtigten eutsch, das nicht zu diesen ehemaligen Kolonial- und heutigen Weltsprachen gehört, wäre die Europäische Union glaubwürdiger. Polen bereitet sich auf eine Europäische Kulturhauptstadt vor, Geld wird wohl N ur wenige Jahrzehnte ist es her, da gab es für eine bestimmte Gruppe akademischer Schüler(innen) den kollektiven, das weibliche Geschlecht einschließenden Begriff Studenten. och eines Tages nahmen die Feministen Anstoß: Sie wähnten die Frauen und Mädchen ausgeschlossen, und flugs wurden aus den Studenten Studierende mit den unvermeidlich häßlichen Komposita Studierendenparlament, Studierendengemeinde, Studierendenvertreter und so weiter. Sprachwissenschaftlich auch von der European Commission und der Commission Européenne kommen. Vor einigen Monaten sah ich in Breslau unter allerlei Begründungen auf den Erklärungstafeln der historischen Gebäude nur Polnisch und Englisch. Mitunter gibt es auch die Mischung mit Französisch; aber es war kein eutsch dabei. Wenn noch weitere Sprachen erwähnt sind, ist eutsch an den Platz verbannt, wo der Staubwedel kreist. Schöne europäische Kultur, die in Breslau die Hanse und die deutsche Vergangenheit aussperrt, wenn man sich nicht noch besinnt. ie deutsche Politik sollte wirklich mehr auf Gleichberechtigung und Wahrhaftigkeit setzen. Peter Schwenkenberg, Bad Krozingen Nicht nur gucken Zum Beitrag Gebt dem Rundfunk einen Ruck! von Wolfgang Hildebrandt in SW 55, Seite 6 S Na also! Zum Leserbrief Maultäschle aus Afrika von Inge Wendelstein in SW 55, Seite 2 I Begriffe erläutert Zum Beitrag arf ich das noch sagen? von Thomas Paulwitz in SW 55, Seite 1 T homas Paulwitz bemängelt, daß ich in meinem neuen Buch zu Beginn des Sprachkapitels... dem Leser die Fachausdrücke Priming und Framing um die Ohren knalle, ohne diese Fremdwörter näher zu erklären. Paulwitz hat offenbar nur das betreffende Kapitel gelesen, das auf Seite 155 beginnt, und so hat er nicht gemerkt, daß ich beide Begriffe auf Seite 146f. eingeführt und erläutert habe. Auch für Sprachkritiker empfiehlt es sich eben, Bücher ganz zu lesen. Thilo Sarrazin, Berlin m Vorbeifahren sah ich in einem Ort, nahe meinem Wohnort, ein Schild: Kaffee to go. ie Idee, einfach in den Laden reinzugehen und zu fragen, ob das ein neuer afrikanischer Kaffee sei und ob es den auch zum Mitnehmen gebe, habe ich aber nicht in die Tat umgesetzt. Auf dem Rückweg habe ich dann aber über das Schild schräg einen Streifen Kaffee zum Mitnehmen geklebt. as mußte ich noch einmal wiederholen, dann hatten wir s, allerdings mit kleinem m in Mitnehmen. emnächst bügeln wir das auch noch aus und dann paßt es! Geht doch, oder? Ulrike Riemenschneider, Rockenberg Studierende Zum Sprachfeminismus gesehen ist das ein Schuß nach hinten. enn das deutsche Nomen Student kommt von dem lateinischen Verb studere (sich bemühen, eifrig streben), welches das Partizip Präsens studens, Plural studentes (als Basis von Studenten), bildet. Und so können wir messerscharf schließen: Studenten sind eben dies Studierende, und Studierende sind Studenten. Schon bescheidene Lateinkenntnisse fördern es an den Tag. Prof. r. Hartmut Heuermann, Braunschweig eit Jahren bin ich interessierter Leser der eutschen Sprachwelt. anke für die vielen guten Beiträge! ie Beiträge einiger Leser sprechen für sich. Am Ende schreiben Sie: Geben Sie sich einen Ruck, machen Sie jetzt mit! as möchte ich hiermit tun. ie vielen Anglizismen sind ein Ärgernis! och im Gebrauch unserer eutschen Sprache gibt es auch anderen Grund zum Ärger. Im Fernsehen und Hörfunk wundert man sich oft über die Verarmung im Umgang mit unserer Sprache. Eine ganze Reihe von leitenden Redakteuren und Politikern gebrauchen in Gesprächsrunden, politischen Sendungen, Nachrichten, Wettermeldungen und so weiter fast ausschließlich das Zeitwort gucken. as macht mich oft ärgerlich, wo doch unsere schöne Sprache so reich und vielseitig ist. Ich denke dabei an die Wortfelder, die es in dieser Fülle nur in wenigen Sprachen gibt. Als Beispiel führe ich das Wortfeld sehen an: blicken, betrachten, schauen, erkennen und gucken. Warum nutzen jene amen und Herren diesen Reichtum nicht? Schützen und pflegen wir alle unser hohes Kulturgut, unsere deutsche Sprache! Christian Haubold, Lotte Liebe Leser! Was hat Ihnen gefallen? Was hätten wir besser machen können? Worauf sollten wir stärker eingehen? Schreiben Sie uns, wir freuen uns auf Ihre Meinung! Auch wenn wir nicht jeden Brief beantworten und veröffentlichen können, so werten wir doch alle Zuschriften sorgfältig aus. Bei einer Veröffentlichung behält sich die Redaktion das Recht vor, sinnwahrend zu kürzen. Auf diese Weise wollen wir möglichst viele Leser zu Wort kommen lassen. Schreiben Sie bitte an: EUTSCHE SPRACHWELT Leserbriefe Postfach 1449, Erlangen er Strand Es dämmerte dem Strande: Ich lieg ja nur am Rande Und verlauf im Sande Günter B. Merkel, Wilhelmsfeld Neuer Einstieg in die dichterische Merkelwelt: Günter B. Merkel: Wort- Gewalt, SWP-Buch-Verlag, Wilhelmsfeld 2007, 128 Seiten, fester Einband, 9,70 Euro. Bestellung unter Telefon +49-(0)6220/6310, Telefax -1401, Briefe an uns und unsere Leser (Rechtschreibung im Original) eutsche Welle: Bundesregierung befürwortet Ausrichtung auf Englisch ie eutsche Welle, der mit Steuergeld bezahlte Auslandssender eutschlands, will Englisch zur Leitsprache machen. abei hat sie den gesetzlichen Auftrag, die deutsche Sprache zu fördern. araufhin rief die EUTSCHE SPRACHWELT zum Widerstand auf. ie eutsche Welle fand sich in der Sprachsünder-Ecke wieder (siehe SW 54 und 55). Ein Leser der EUTSCHEN SPRACHWELT richtete darüber hinaus eine Eingabe an den eutschen Bundestag. er Petitionsausschuß holte daher eine Stellungnahme der Kulturstaatsministerin Monika Grütters ein. Aus der Antwort der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien geben wir nachstehend den abschließenden Teil wieder. (dsw) AAC e. V. Mitgliedschaft & Versicherungen München 26. März 2014 Sehr geehrte Frau K., vielen ank für Ihr Telefax. Herr r. August Markl, Erster Vizeprä- K ürzlich hörte ich, wie in einem Fernsehbeitrag eine Gesprächspartnerin zögerte und schließlich stolperte beim Bemühen, dem überflüssigen Import Kootsch ie Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien Postfach Bonn Berlin, 22. Mai 2014 Neuausrichtung der eutschen Welle Zu der Petition nehme ich wie folgt Stellung: Aus Sicht der Bundesregierung sind die Konzentration der eutschen Welle auf Kernaufgaben, eine regionale Schwerpunktsetzung und der Fokus auf Englisch grundsätzlich zu begrüßen. Allerdings müssen die Konsequenzen der Reform nicht nur für die betroffenen Regionen, sondern auch für den Erhalt und die Förderung der eutschen Sprache sorgfältig abgewogen werden. Trotz der lingua franca Englisch sind journalistische Inhalte in deutscher Sprache auch in Zukunft von zentraler Bedeutung für die eutsche Welle und müssen wei- ie Coacherin Zum Sprachfeminismus terhin über Fernsehen und online [im Netz] weltweit Verbreitung finden. ie im Juni 2013 bei einer Konferenz der Ministerpräsidenten der Länder mit der Bundeskanzlerin vereinbarte grundlegende Verstärkung der Kooperation zwischen eutscher Welle und AR, ZF und eutschlandradio schafft hierfür eine wesentliche Voraussetzung. Sie ermöglicht insbesondere, dass die eutsche Welle die Übernahme von deutschsprachigen Informationsangeboten deutlich ausweiten kann. Ihren Auftrag zur Förderung der deutschen Sprache erfüllt die eutsche Welle zudem weiterhin mit ihren in der Verantwortung der W- Akademie erstellten multimedialen eutschkursen, die bereits weltweit etabliert sind. Auch dieses Angebot gilt es im Zuge der anstehenden Aufgabenplanung 2014 bis 2017 weiterzuentwickeln. In Vertretung r. Günter Winands AAC: Anglizismen nur noch in Maßen Nachdenkliche Schüler Zu den Beiträgen Schützt die Sprache vor den Feministen! von Tomas Kubelik und Vorsicht vor dem ideologischen Zugriff von Rominte van Thiel in SW 55, Seite 3 und Seite 7 M Es bleibt nur noch Sarkasmus Zu Ihrem vorzüglichen Beitrag Schützt die Sprache vor den Feministen! von Tomas Kubelik in SW 55, Seite 3 W ürde die Mehrheit der eutschsprechenden nicht in einer Art Rechtschreibdemenz vor sich hindämmern oder total resigniert haben, könnte sich keine Regierung eines deutschsprachigen Landes auf der Straße blicken lassen. Nach der staatlichen Geiselnahme von Generationen deutschsprachiger Kinder mit dem erklärten klassenkämpferischen Ziel, das Niveau der geschriebenen Sprache irreversibel zu senken, folgt nun der zweite Akt: die Sprache vor die Menschinnen werfen. Reiner Kunze, Obernzell-Erlau sident des AAC, hat uns Ihre Zuschrift übermittelt und beauftragt, Ihnen zu antworten. Wir verstehen Ihre Bedenken, den Anglizismen in der Kommunikation zu starkes Gewicht zu geben. Auch wir im AAC haben uns lange mit der Thematik der zielgruppengerechten Ansprache unserer Mitglieder und der Vermeidung von Anglizismen beschäftigt. Unsere langjährigen Erfahrungen in der Kommunikation (engl. coach ) eine weibliche Endung zu verpassen. Sie kam spontan auf Coachin, entschied sich dann aber für Coacherin! Ein Jammer! Werner iterich, Haar mit z. B. jungen Mitgliedern haben uns aber auch gezeigt, dass wir Anglizismen nicht gänzlich umgehen können. Wir wollen jedoch darauf achten, dass diese in der Ansprache an die Zielgruppe in Maßen eingesetzt werden. Mit freundlichen Grüßen Carmen Leckert Mitgliedschaft und Versicherungen it großem Vergnügen sowie reichem Gewinn lese ich regelmäßig die Ausgaben Ihrer Zeitung und verfolge auch die aktuellen Meldungen der Netzausgabe. Ich arbeite als eutschlehrer an einer privaten Schule, und Sie bieten mir immer wieder schöne Anregungen, um aktuelle und grundsätzliche Phänomene der Sprachentwicklung in den eutschunterricht einfließen zu lassen. Zum Thema Gendertendenzen in der gegenwärtigen Sprachkultur (und -politik ) nahm ich mir diese Woche zwei Unterrichtsblöcke Zeit, um mit meinen Schülern zwei hervorragende Artikel aus der letzten Ausgabe (SW 55, Seiten 3 und 7) eingehend zu analysieren und zu besprechen, nachdem ich Ihre Zeitung kurz vorgestellt hatte. ie Resonanz war denkbar gut und die Beiträge stießen bei den Schülern (Fachabitur, 12. Klasse) nicht nur auf reges Interesse, sondern riefen auch viele eigene Erfahrungsberichte und oft gut fundierte Stellungnahmen hervor. Es ist nicht selbstverständlich, daß Schüler mit neugierigem Engagement umfangreiche Zeitungsartikel lesen, darüber miteinander diskutieren und überdies von sich aus Perspektiven dafür entwickeln, wie das Potential jener Artikel auch fächerübergreifend hier Sozialkunde und Psychologie verwendet werden könnte. Ganz nebenbei entwickelte sich von den Schülern ausgehend plötzlich grammatikalisches Interesse, zum Beispiel für das Phänomen des generischen Maskulinums oder für sprachgeschichtliche Aspekte. ie sozialkonstruktivistischen Motive des Genderismus, aber auch seine kulturnegierenden, wissenschaftsfeindlichen und ideologischen Tendenzen wurden von den Schülern nachvollzogen und durchweg sehr kritisch beurteilt. Im Unterrichtsgespräch wurde deutlich, daß die Schüler in ihrem eigenen sozialen Umfeld sowie in dem ihrer Eltern jene Formen sprachpolitischer Gleichschaltungsversuche zwar wahrnehmen, in ihrer gesellschaftlichen Bedeutung indes auch unterschätzen. Nicht selten würden entsprechende Erscheinungen belächelt und etwas salopp wieder übergangen. Welche politische Brisanz in der radikalisierten Vorgehensweise von ideologisierten Minderheiten liegen kann, wurde vielen Schülern erst durch die Analyse der besagten Zeitungsbeiträge offenbar und letztlich als ein grundsätzlich Freiheit gefährdendes Phänomen beurteilt. r. phil. Mirko Buschmann, resden Gegründet im Jahr 2000 Erscheint viermal im Jahr Auflage: ie jährliche Bezugsgebühr beträgt 10 Euro. Für Nicht- und Geringverdiener ist der Bezug kostenfrei. Zusätzliche Spenden sind sehr willkommen. Bundesrepublik eutschland Verein für Sprachpflege e. V. Stadt- und Kreissparkasse Erlangen Bankleitzahl Kontonummer BIC: BYLAEM1ERH IBAN: E Republik Österreich Verein für Sprachpflege e. V. Volksbank Salzburg Bankleitzahl Kontonummer Bitte bei der Überweisung vollständige Anschrift mit Postleitzahl angeben! ISSN (Ausgabe für eutschland) ISSN (Ausgabe für Österreich) Herausgeber Verein für Sprachpflege e. V. Sammelanschrift eutsche Sprachwelt Postfach 1449, Erlangen Fernruf 0049-(0) Ferndruck (Fax) 0049-(0) Schriftleitung Thomas Paulwitz Gestaltung und Satz moritz.marten.komm. Claudia Moritz-Marten Anzeigen moritz.marten.komm. Hans-Paul Marten Fernruf 0049-(0) Ferndruck (Fax) 0049-(0) Sprachwelt-Mitarbeiter Erhard Bohr (Berlin), Ursula Bomba, Karola Raabe (Berlin), Rominte van Thiel, agmar Schmauks, Wolfgang Hildebrandt, Ulrich Werner, Klemens Weilandt, Andreas Raffeiner (Bozen/Innsbruck) ruck Ferdinand Berger & Söhne GmbH Wiener Straße 80, A-3580 Horn Namentlich gekennzeichnete Artikel geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. as gilt besonders für Leserbriefe. ie 57. Ausgabe erscheint im Herbst Redaktions- und Anzeigenschluß sind am 31. August 2014.

3 eutsche Sprachwelt_Ausgabe 56_Sommer 2014 Hintergrund Seite 3 Sind die Fehler von heute die Regeln von morgen? Sprachpflege im Spannungsfeld von Gebrauch, System, Norm und Entwicklung der Sprache Von Thomas Paulwitz und Rominte van Thiel Ä ußerungen aus der Sprachpflege, wie Tadel und Lob, entzünden sich oft an einem bestimmten Sprachgebrauch ( parole, nach Ferdinand de Saussure). Hinter einem Tadel etwa steht die Befürchtung, ein zunehmend nachlässiger Sprachgebrauch könne im Laufe der Zeit das Sprachsystem ( langue, nach Saussure) schädigen. Ein Lob hingegen drückt die Hoffnung aus, ein vorbildlicher Sprachgebrauch könne dieses System stützen und verbessern. ie Sprachentwicklung kann folglich nach Auffassung der Sprachpfleger entweder eine schlechte oder eine gute Richtung einschlagen. Während der Sprachgebrauch gut meßbar ist, da er sich mündlich und schriftlich äußert, ist das Sprachsystem weder sicht- noch hörbar. ies erschwert es, die Entwicklung, den Abbau oder Aufbau eines Systems zu erkennen. Aufgrund dessen versuchen Sprachforscher, das System mit Hilfe eines theoretischen Gebäudes begreifbar und anschaulich zu machen. er Sprachgebrauch wirkt auf das System aß der Sprachgebrauch auf das System wirkt, ist gewiß. Ein bekanntes Beispiel dafür ist die Hochdeutsche Lautverschiebung, die den Appel zum Apfel, die Tied zur Zeit und das Perd zum Pferd machte. Weitere Beispiele sind der Abbau des Genus-Systems im Englischen des 12. Jahrhunderts und der Wegfall vieler Wortendungen beim Übergang vom Althochdeutschen zum Mittelhochdeutschen. In welcher Weise und mit welcher Kraft solche Veränderungen vor sich gehen, wird jedoch oft erst im nachhinein deutlich. Aus dem angenommenen Sprachsystem abgeleitete Sprachnormen können zwar helfen, Ordnung zu schaffen. Sie sind allerdings immer nur Übereinkünfte auf Zeit und können sich im Zuge der Sprachentwicklung auch ändern. abei gilt jedoch, daß eine wachsende Normierung die Veränderungsfähigkeit einer Sprache bremst, solange die meisten Sprachteilnehmer versuchen, sich an einen normierten Standard zu halten. ie Sprachgemeinschaft besitzt nämlich ein Interesse an verläßlichen und beständigen Normen. ies steht mit dem anderen Interesse im Widerstreit, neuen Gegebenheiten Rechnung zu tragen, um die Gegenwart möglichst genau mit den vorhandenen Mitteln sprachlich abbilden zu können. Rechtschreibreformer mißachteten das System a es sich bei der Systemveränderung um einen fließenden Prozeß handelt, ist dessen späteres Ergebnis kaum abzusehen, solange er andauert. as spiegelt sich in der Normierung wider. So können wir zwar beispielsweise in der deutschen Rechtschreibung zwei Grundströmungen ausmachen: die vermehrte Kleinschreibung und die vermehrte Zusammenschreibung. Wir können jedoch nicht das Ende dieser Entwicklung voraussehen, zumal die Rechtschreibreform den schlampigen Versuch gemacht hat, sich diesen Strömungen entgegenzustellen. Allerdings können wir aus der Erfahrung mit der Reform ersehen, daß sich die Sprachentwicklung selbst durch ministerielle Verordnungen nicht aufhalten läßt. Sichtbarer Beleg dafür ist die Reform der Reform von 2006, die zahlreiche Zusammenschreibungen wieder zuließ. ie Lehre aus der mißglückten Rechtschreibreform ist, daß die Normierung das System nicht mißachten und sich schon gar nicht über das System stellen sollte, sondern daß sie eben umgekehrt aus ihm abzuleiten ist. ieser Erkenntnis trägt beispielsweise die Arbeit der Schweizer Orthographischen Konferenz (SOK) Rechnung. Sprachsystem unter ruck Auffällige Erscheinungen geben lediglich Hinweise auf mögliche laufende Veränderungen am Sprachsystem: etwa wenn die Sprachpräger den Wortschatz nicht aus eigener Kraft weiterentwickeln und statt dessen Anglizismen überhandnehmen; wenn die politisch Verantwortlichen die deutsche Sprache aus bestimmten omänen wie Wissenschaft und internationaler Politik verdrängen; oder wenn es immer mehr Sprachverlierer gibt, die Schwierigkeiten mit der Grammatik haben und nicht Karikatur: Bernd Zeller Z Sprachgebrauch und Sprachsystem um 50. Geburtstag des Instituts für deutsche Sprache (IdS) faßte dessen Leiter Ludwig Eichinger im März dieses Jahres zusammen: Natürlich gibt es schlechten Sprachgebrauch, aber das Sprachsystem, das grundsätzliche Funktionieren der Sprache, scheint davon nicht betroffen zu sein, nach allem, was wir wissen. Was, wenn ein System keine Sprecher mehr hat oder durch ein anderes abgelöst wird? Hartmut Pilch kommentierte auf der Facebook-Seite der EUTSCHEN SPRACHWELT: er massive Einbau von Fremdkörpern, insbesondere englischen Wörtern in englischer Aussprache, betrifft das System, zerfranst es zu einem ineffizienten Kauderwelsch. Sprachliches Tugendwächtertum ist da eine notwendige und gewissermaßen natürliche Selbstreinigungsreaktion, die das IdS offenbar bekämpft. Viele Sprachwissenschaftler glauben noch, daß das Sprachsystem nicht gefährdet sei. Kathrin Kunkel-Razum etwa, Mitglied eines Preisgerichts, das den Anglizismus des Jahres begrüßt, meinte im Januar dieses Jahres: as deutsche Sprachsystem ist stark und schafft es, Fremdwörter mehr in der Lage sind, die Ausdruckskraft der deutschen Sprache auszuschöpfen. Was nützt aber das beste System, wenn nur eine Minderheit es beherrscht? Und wenn die Sprachverlierer das gut ausgebaute Sprachsystem nicht mehr erreichen können, schaffen sie sich dann ein reduziertes, zum Beispiel in Form von Kiezdeutsch ( Mein Schwester geht Kino )? er Schweizer Sprachwissenschaftler Ferdinand de Saussure (1857 bis 1913) unterschied zwischen langage (Sprachfähigkeit), langue (Sprachsystem) und parole (Sprachgebrauch). Er gilt als Begründer der modernen Linguistik und des Strukturalismus. Selbstverständlich fehlt es nicht an Versuchen, das Sprachsystem theoretisch zu verstehen. Auch Nicht- Sprachwissenschaftler bemühen sich darum. er bekannte Sprachkritiker ieter E. Zimmer etwa spricht in seinem Buch eutsch und anders (1997) vom sogenannten Tiefencode der Sprache (Seite 52ff.). abei unterscheidet er fünf Ebenen, die Re- gut zu integrieren. er Potsdamer Sprachwissenschaftler Eisenberg behauptet: as deutsche System ist nicht gefährdet. as eutsche habe immer noch die Fähigkeit, alle Ausdrücke selbst zu bilden, wenn sie denn gebildet werden sollen : as eutsche kann bisher noch alle Begriffe bilden, auch wenn es sie nicht mehr hat. Ja, Eisenberg meinte sogar einmal im eutschlandfunk, das System ist so groß und so umfangreich und so differenziert wie es noch nie war. ie deutsche Sprache ist eine der bestausgebauten Sprachen der Erde. Sie bietet uns eigentlich alles, was wir uns nur wünschen können. Aber der Gebrauch, den wir von ihr machen, der ist nicht immer gut genug. geln unterliegen. as sind, von unten nach oben: (1) der Vorrat an Lauten (Phonemen), (2) die Zusammensetzung von Lauten zu gültigen sprachlichen Einheiten (Morphemen), (3) die Beziehungen zwischen Lauten und Buchstaben, (4) Formenlehre und Wortbildung (Morphologie) und (5) die Satzlehre (Syntax). ie Theorie vom Tiefencode Zimmer glaubt, daß der Tiefencode bei der Aufnahme von Fremdwörtern eine wichtige Rolle spielt: In dem Maße, in dem sich ein fremdes Wort diesem Tiefencode einfügt, hört es auf, Fremdwort zu sein. (Seite 55) Unter Berufung auf Zimmer gingen Sprachschützer noch einen Schritt weiter, indem sie die These aufstellten, die Flut an Anglizismen gefährde den Tiefencode (vergleiche Jürgen Spitzmüller, Metasprachdiskurse, 2005, Seite 118). Gegen eine solche Auffassung wehrt sich die Sprachwissenschaft, denn zunächst einmal wird objektiv gesehen der Tiefencode durch fremde Einflüsse nicht zerstört, sondern erweitert. So kommen zum Beispiel neue Laute und Schreibweisen hinzu, die nicht den traditionellen Sprachnormen entsprechen ( downloaden ). och genau in dieser Erweiterung liegt die Schwierigkeit, denn sie verändert die Eigenheit der Sprache. as traditionelle Profil des Tiefencodes wird ausgedehnt und damit unscharf. Es verliert seine besondere Charakteristik, und die Sprachnormen werden aufgeweicht. Zu Recht stellt sich dann die Frage: Ist das überhaupt noch eutsch? Sind die Sprachfehler von heute die Regeln von morgen? iese Frage stand am 13. November 2013 im Mittelpunkt einer öffentlichen Sitzung des Sprachausschusses des Pegnesischen Blumenordens. Erstmals tagte der Ausschuß öffentlich. ie seit 1644 ununterbrochen bestehende Nürnberger Sprachgesellschaft lud die Öffentlichkeit dazu ein, über die Sprachentwicklung zu diskutieren. ie Mitglieder des Sprachausschusses hatten dazu mehrere Kurzvorträge erarbeitet, die den Einstieg in fruchtbringende Gespräche ermöglichen sollen. Beiträge lieferten die Pegnesen Werner Kügel (Präses), Thomas Paulwitz (Ordensrat für Sprachpflege), Rominte van Thiel, Günter Stössel und Günter Körner. Als Moderator führte ieter Jäpel durch den Abend. Zum Schluß gab es eine Begegnung zwischen Sprachpflege und Facebook. er Pegnesische Blumenorden hat sich zum Ziel gesetzt, die deutsche Sprache auf der Grundlage ihres überkommenen Wesens in ihrer Eigenart und Vielfalt zu erhalten und weiterzuentwickeln. Reinhard Kalb berichtete am 15. November 2013 in der Nürnberger Zeitung über den Abend: Allgemeine Nachlässigkeit im Gebrauch des eutschen und das massive Vordringen des Umgangsdeutsch in den gehobenen Stil irritiert [richtig: irritieren] die Sprachpfleger. Sind die Fehler von heute die Regeln von morgen? fürchtet Thomas Paulwitz, Chefredakteur der Zeitschrift eutsche Sprachwelt. es weiteren zitierte Kalb aus dem Vortrag, den wir hier wiedergeben. (dsw) Normverstöße nicht gleichgültig hinnehmen ie von Zimmer genannten fünf Ebenen bedürfen einer Erweiterung. Sprachpflege beschränkt sich nämlich nicht auf die Beurteilung von Aussprache und (Fremd-)Wortgebrauch. aher sollten zunächst noch zwei weitere Ebenen hinzukommen: die Textebene und die Stilebene. Gerade letztere ist für die Sprachpflege von besonderer Bedeutung, da sie eine ästhetische imension hat. Schließlich gibt es noch eine weitere Ebene, die Gefühlsebene: die gefühlsmäßige Bindung der Sprecher an ihre Muttersprache, die Geschichte, Lebenserfahrungen und Traditionen, die zum Beispiel in Wortbildern und Redewendungen ( sein Licht unter den Scheffel stellen ) verankert sind. Wer daher pauschal behauptet, ie Fehler von heute sind die Regeln von morgen, mißachtet diese Ebenen und redet ihrer Zerstörung das Wort. Es ist deswegen unsinnig, mit Verweis auf eine vermutete Sprachentwicklung alle Normverstöße ohne Unterschied und gleichgültig hinzunehmen oder sogar gutzuheißen. Systemänderungen sind nur dann sinnvoll, wenn sie der Sprachgemeinschaft nutzen. ie Frage, wo der Fehler aufhört und wo die Systemänderung anfängt, läßt sich nicht eindeutig beantworten. Es liegt jedoch im Interesse der Sprachgemeinschaft, daß im Zweifelsfall die gegenwärtig allgemein anerkannte Sprachnorm den Vorrang erhält vor einer unausgegorenen. Sie muß jedoch gelegentlich an die Ergebnisse der Sprachentwicklung angepaßt werden.

4 Seite 4 Ein Buch der Wunder Wilhelm Widenmann Ein Buch der Wunder Nachdem der Titel Wunder-Herrliches! eine so begeisterte Aufnahme erfahren hat ( Ästhetik pur, ein herrliches Werk, ein Buch, das man jedem aus vollem Herzen empfehlen kann ), stellt Wilhelm Widenmann nun einen Folgeband vor, und auch jetzt dürfte dieses Buch der Wunder unverzichtbar werden für alle Liebhaber von Zauberhaftem und vom Schatten- und Feuerspiel vergangener Zeit. Ein ideales Geschenk für sich und auch andere. Wilhelm Widenmann Ein Buch der Wunder Füsslin Verlag, Stuttgart 2014, Format 15,5 x 22 cm, 154 S., durchgängig vierfarbig, 29,00, ISBN Sprachpolitik Europäische Sprachpolitik: FP konzentriert sich auf Englisch K Auf die Tragik des Lebens vorbereiten er ichter Reiner Kunze trat in Köthen auf er Saal war bis auf den letzten Platz besetzt: Mehr als einhundert Zuhörer hatten sich am 29. März dieses Jahres im Anna-Magdalena- Bach-Saal im Veranstaltungszentrum des Köthener Schlosses eingefunden, um Reiner Kunze zu hören. as Ehrenmitglied der Neuen Fruchtbringenden Gesellschaft hatte bereits in ihrem Gründungsjahr am Tag der deutschen Sprache 2007 eine vielbeachtete Rede zur Sprache gehalten (nachzulesen in SW 29). arin hatte Kunze einige Sätze ausgesprochen, die grundlegend und begründend für Sprachpflege und Spracharbeit sind, etwa: Je gestörter das Verhältnis zur eigenen Sprache ist, desto schutzloser ist sie. Oder: Jede Sprache verfügt über Ausdrucksmöglichkeiten, die allein ihr eigen sind, und die Gesamtheit dieser Ausdrucksmöglichkeiten ergibt den Sprachhorizont der Menschheit. Und: Ohne die deutsche Sprache könnte die Menschheit manches nicht denken, das zu denken menschenmöglich ist. iesmal hielt Kunze, der im vergangenen Jahr seinen 80. Geburtstag feierte, einen ganz anderen Vortrag, und zwar mit dem Titel: er Nußbaum plaudert nichts aus. Lesung für Erwachsene, die Kindern noch vorlesen. iese Lesung war untrennbar mit Kunzes eigener Geschichte verbunden, und das machte sie besonders spannend. Natürlich ging es auch um das Kinderbuch er Löwe Leopold, das 1970 im Westen erscheinen konnte. er lebendig gewordene Spielzeuglöwe ist auch ein Symbol für die Freiheit, die schon Kinder brauchen, um sich zu selbstdenkenden Menschen entwickeln zu können. azu bedarf es keiner Wachtmeister und urz vor der Europawahl am 25. Mai dieses Jahres unterrichtete die EUTSCHE SPRACHWELT die Öffentlichkeit darüber, was die Parteien für die deutsche Sprache tun wollen. Wir wollten damit denjenigen Wählern bei der Entscheidung helfen, die ihre Stimmenvergabe auch davon abhängig machen, welchen Standpunkt eine Partei hinsichtlich der Sprache vertritt. Erste Ergebnisse unserer Befragung hatten wir bereits in SW 55 vorgestellt. Neben der Frage Wie wollen Sie die Stellung der deutschen Sprache in der Europäischen Union stärken? untersuch- Anzeige Reiner Kunze in Köthen Bild: Wolfgang Hildebrandt ten wir ergänzend auch die einzelnen Wahlprogramme. Zusammengefaßt lautet das Ergebnis: Unionsparteien, SP und Af wollen die deutsche Sprache in der EU besserstellen. ie Grünen sehen hingegen die deutsche Sprache nicht benachteiligt. ie FP wiederum setzt sich für mehr Englisch ein, ie Linke für die Sprachen der Sinti und Roma. ie Benachteiligung der deutschen Sprache in der EU müsse beendet werden, meinte die CSU. In ihrer Antwort an die EUTSCHE SPRACHWELT stellte die Partei zehn Forderungen auf. Unter anderem sollen deutsche ompteure, keiner Vorschriften und Gitter, sondern auch einmal eines herzlichen Clowns sollte das Buch im Zuge der Entspannungspolitik auch in der R erscheinen. och das zur Leipziger Buchmesse bereits angekündigte Buch wurde kurz vor der Auslieferung zurücklustriert ist. Seine Gedichte enthalten zwei Ebenen. ie erste Ebene ist für jedes Kind verständlich. ie zweite Ebene kann ein Kind entdecken, wenn es selbst reif dazu ist. as ist eine Pädagogik, die nicht mit dem Holzhammer arbeitet, sondern zum eigenständigen enken erzieht. Für Kinder zu schreiben, das bedeute, auf die Tragik des Lebens vorbereiten, ohne traurig zu machen, ohne ein falsches Bewußtsein zu schaffen, stellte Kunze in Köthen fest. ie fünfzig Kunze-Bücher, welche die örtliche Buchhändlerin mitgebracht hatte, waren schnell vergriffen. Viele Besucher gingen leer aus. Es ist zu wünschen, daß Kunze der junggebliebene Löwe, wie ihn Matthias Bartl in der Mitteldeutschen Zeitung unter dem Eindruck der Lesung nannte auch in möglichst vielen Schulen gelesen wird. (pau) Empfehlenswerte Schriften: Udo Scheer: Reiner Kunze ichter sein. Eine deutsch-deutsche Freiheit. Eine Biografie, Mitteldeutscher Verlag, Halle (Saale), 2. Auflage 2014, 272 Seiten, gebunden, 19,95 Euro. Reiner Kunze: Was macht die Biene auf dem Meer? Gedichte für Kinder, mit Bildern von Horst Sauerbruch, Fischer Schatzinsel, Frankfurt am Main 2011, 80 Seiten, gebunden, 14,95 Euro. Reiner Kunze: er Löwe Leopold Fast Märchen, fast Geschichten, mit neuen Bildern von Karel Franta, Fischer Taschenbuchverlag, Frankfurt am Main, 4. Auflage 2012, 112 Seiten, Taschenbuch, 6,95 Euro (ausgezeichnet 1971 mit dem eutschen Jugendliteraturpreis). Abgesandte in EU-Gremien eutsch sprechen. Nach Ansicht der CU sollen die Parlamente erst dann über europäische Vorhaben im Wege der Mitberatung entscheiden, wenn eine amtliche Übersetzung in deutscher Sprache vorliegt. ie SP antwortete: ie Bedeutung der deutschen Sprache muss in den Institutionen der Europäischen Union stärker zur Geltung kommen. ie Übersetzungspraxis müsse sich daher ändern und die Kommunikationslücke zwischen EU und Bürgern geschlossen werden. Spitzenkandidat Martin Schulz hatte bereits vor zehn Jahren in der EUTSCHEN SPRACH- WELT über die EU-Kommission geklagt, die Englisch als Basissprache durchsetze (siehe SW 14). ie Af spricht von einer längst überfälligen Aufwertung der deutschen Sprache. ies sei ein Ziel auch über den Wahltag hinaus. ie FP hat im Vergleich zu 2009 die Forderung aus ihrem Programm genommen, die deutsche Sprache zu stärken, und konzentriert sich nur noch auf Englisch, das die allgemeine Zweitsprache in Europa werden solle. (dsw) ie vollständige zwölfseitige Untersuchung im Netz: Europawahl_2014.pdf eutsche Sprachwelt_Ausgabe 56_Sommer 2014 Straße der deutschen Sprache: Treffen im Buchdorf A m 24. April dieses Jahres fand das neunte Treffen der Arbeitsgemeinschaft Straße der deutschen Sprache statt. iesmal kam die AG im Buchdorf Mühlbeck-Friedersdorf zusammen. as Buchdorf wurde im Jahr 1997 begründet und ist das erste seiner Art in eutschland. Es liegt am Großen Goitzschesee, nicht weit von der Stadt Bitterfeld-Wolfen, und beherbergt heute zehn Antiquariate. Regelmäßig finden Autorenlesungen und andere kulturelle Veranstaltungen statt. as Ziel des Buchdorfes ist die Sammlung, Pflege und Verbreitung deutschsprachigen Schriftgutes. Heidmarie ehne, Vorsitzende des Vereins Lebendige Sprache, vertritt im Auftrag der Gemeinde Muldestausee das Buchdorf in der AG. Mühlbeck ist ein geschichtsträchtiger Ort: Im alten Pfarrhaus hielt am 7. Oktober 1813 Feldmarschall Gebhard Leberecht von Blücher mit dem Kronprinzen von Schweden (dem Bilder: pau gezogen. ie Herrschenden befahlen, die gesamte Auflage von Stück zu vernichten. Abgesehen von den Büchern im Giftschrank der ruckerei konnte nur ein einziges Exemplar gerettet werden, das Kunze über verschlungene Pfade erreichte. Aber Kunze erzählte nicht nur seine Geschichte, sondern auch seine Gedichte. So trug er etwa aus seiner 2011 erschienenen Gedichtsammlung Was macht die Biene auf dem Meer? vor, die schön und passend mit Bildern von Horst Sauerbruch ilspäteren König Karl XIV. Johann) und dem General Prinz Wilhelm von Preußen Kriegsrat, um die Völkerschlacht bei Leipzig vorzubereiten. ie Beratung der AG im Jahr 2014 setzte sich jedoch rein friedliche Ziele, um die Werbung für die Straße der deutschen Sprache weiter voranzubringen. So ging es unter anderem auch darum, daß künftig Schilder auf die Straße hinweisen werden. azu entwickelt die AG zwei verschiedene Schilderarten: die einen Schilder sollen an Gebäuden und anderen Objekten angebracht werden können, die anderen sollen an den Ortseingängen zu finden sein. es weiteren soll das Faltblatt um die neu hinzugekommenen Orte erweitert werden. erzeit arbeiten 15 Orte in der AG mit, 15 weitere haben ihr Interesse bekundet und lassen sich auf dem laufenden halten. ie nächste Sitzung der AG findet Anfang November im sächsischen Grimma statt. (dsw)

5 eutsche Sprachwelt_Ausgabe 56_Sommer 2014 Sprachkritik Seite 5 Unterstützen Sie bitte die eutsche Sprachwelt! Ich spende Bitte deutlich schreiben! Ich bestelle für mich kostenlos Überweisung auerauftrag (Bankverbindungen umseitig) SEPA-Lastschriftmandat Ich ermächtige den Verein für Sprachpflege e. V., Zahlungen von meinem Konto mittels Lastschrift einzuziehen. iese Einzugsermächtigung kann ich jederzeit widerrufen. Zugleich weise ich mein Kreditinstitut an, die vom Verein für Sprachpflege e. V. auf mein Konto gezogenen Lastschriften einzuziehen. Hinweis: Ich kann innerhalb von acht Wochen, beginnend mit dem Belastungsdatum, die Erstattung des belasteten Betrages verlangen. Es gelten dabei die mit meinem Kreditinstitut vereinbarten Bedingungen. Betrag: Euro einmalig zum (Bitte ein atum ankreuzen) vierteljährlich, Einzug am , , und halbjährlich, Einzug am und jährlich zum (Bitte ein atum ankreuzen) Kreditinstitut IBAN (siehe Kontoauszug; oder BLZ und Kontonummer) BIC (sofern bekannt, siehe Kontoauszug) atum und Unterschrift ie Gläubiger-Identifikationsnummer lautet: E09SW ie Mandatsreferenz wird gesondert mitgeteilt. Meine Anschrift Niemals aufgeben Von Wolfgang Hildebrandt ie ämme sind gebrochen, die Schleusen geöffnet eine Flut von Anglizismen überschwemmt unser Land. as Tragische dabei: Mit wenigen Ausnahmen sind die meisten englischen Wörter überflüssig, von englisch ganz zu schweigen, doch sie nagen zusammen mit Sprachproblemen grammatikalischer und orthographischer Art an dem Bestand der deutschen Sprache, indem jedes englische Wort mindestens ein deutsches, meistens aber mehrere, vernichtet. Resignation ist daher verständlich! Vor allem, wenn jemand unseren Aufforderungen nachkommt, sich bei den Verursachern beschwert und dann schroff abgewiesen wird. So erging es auch mir, als ich mich bei der AR über den ständigen Gebrauch des Wortes Cargo in der Tagesschau beschwerte. Äußerst arrogant wurde ich darauf hingewiesen, daß das deutsche Wort Fracht bei uns doch gar nicht mehr bekannt sei. Hätte dieser Mensch recht gehabt, gäbe es wohl keinen besseren Beweis dafür, wie das Publikum durch die Medien manipuliert wird. Von Karin Pfeiffer olange es Menschen auf dieser S Erde gibt, haben sie um ihr Leben kämpfen müssen nach Unglücken oder Naturkatastrophen, in Krieg und Gefangenschaft, auf der Flucht, bei kriminellen Überfällen, in lebensfeindlicher Wildnis, in der Konfrontation mit einem gewalttätigen Gegner, bei Schaukämpfen antiker Tradition. er individuelle Kampf auf Leben und Tod findet jeweils durch aktive körperliche und geistige Auseinandersetzung mit dem Feind statt. ennoch: Aufgeben ist das Falsche, was an dieser Stelle angebracht ist, denn es gibt auch andere, positive Beispiele. Zu nennen sind etwa die Aktivitäten des Lesers ieter W. aus Stade, der schon in der SW 55 erwähnt wurde. Er schickt der Redaktion der SW einen wahrhaft großen Stapel von Briefen, die alle Zweifel darüber, wie sinnvoll solche Mühen sind, verblassen lassen. So wollte die Stadt Stade eine Bonuskarte einführen, die wie sollte es auch anders sein selbstverständlich Stade- Card heißen sollte, wie wir es von der BahnCard der eutschen Bahn, der eutschlandcard und vielen anderen Karten kennen. och Proteste sicherlich nicht nur von ieter W. führten zur Stade-Karte! Ferner erreichte er mit seinen ständigen Protesten, daß ein örtliches Kaufhaus und ein dort ansässiger Juwelier auf das Wort Sale in Zukunft verzichten. Ebenso berichtet ieter W. stolz, daß er und seine Familie es schafften, durch unablässige Beschwerdebriefe an die Zeitungen ie Welt und Welt am Sonntag aus der unseligen Prime Time wieder die Hauptsendezeit zu machen. Sehr motivierend klingt auch die Antwort, die Iris Radisch, Redakteurin der Wochenzeitung ie Zeit und Trägerin des Medienpreises für Sprachkultur, an ieter W. schrieb: ie Bemängelung der englischen Ausdrucksweise in der ZEIT ist uns nur zu verständlich. Wir im Kulturteil versuchen, unnötige Anglizismen nach Kräften zu vermeiden. Na also, es geht doch! Wenn das keine Gründe sind, uns zu ermuntern, weiterhin (oder endlich!) zum Schreibgerät oder zum Telefonhörer zu greifen! Kämpft Michael Schumacher um sein Leben? ie Zeiten haben sich geändert, wer würde dies bestreiten. Und so entnehmen wir der Presse, daß seit kurzem sogar ein im Koma liegender Schwerverletzter um sein Leben kämpfen kann. Gemeint ist der frühere Formel-1-Weltmeister Michael Schumacher aus dem rheinischen Kerpen, welcher am 29. ezember 2013 beim Skifahren so schwer stürzte, daß er ein Schädel-Hirn- Trauma erlitt. Seither kämpft Michael Schumacher laut Pressemeldungen bärenstark um sein Leben. Was für ein Mann! Geburtsdatum Keine Anglizismen in der Verwaltung Ein Richter kämpft für die deutsche Sprache und gegen Jobcenter Von Thomas Paulwitz as Wort Amt verschwindet. as gute alte Postamt etwa gibt es nicht mehr. Statt dessen erwarten uns heute Postfilialen in Bäckereien, Getränkemärkten und Lottoläden. Pakete geben wir in Paketshops auf, Geldgeschäfte regelt man im Postbank Finanzcenter. Für den Telefonanschluß früher Aufgabe der Post ist nun der Telekom Shop zuständig. Alberne Nämchen, die schwach und austauschbar sind, bekunden Staatsferne und den Vorrang der Wirtschaft vor dem Gemeinwohl. In der Sprache spiegelt sich eben auch der Zeitgeist wider. Auch das Arbeitsamt hat es getroffen, es mutierte zur Agentur für Arbeit mit angeschlossenem Jobcenter, obwohl es sich nach wie vor um eine staatliche Behörde handelt. och als Einrichtungen eines Amtes sind Jobcenter gemäß Paragraph 23 (1) des Verwaltungsverfahrensgesetzes der deutschen Sprache als Amtssprache verpflichtet. Ist das Jobcenter ein Amt? Um so erfreulicher ist es und ein gutes Signal, daß sich nun Gerichte mit der Frage auseinandersetzen, ob die Bezeichnung Jobcenter nicht gegen eutsch als Amtssprache verstößt. ie Verwaltungsgerichte (VG) sind sich hier nicht ganz einig. as VG Mit der zahlreich unveränderten Übernahme der schrägen Metapher dokumentieren Journalisten und Presseorgane das ihnen eigene sprachliche Phlegma sowie esinteresse an inhaltlicher Richtigkeit. as Verb kämpfen verbinden wir gemeinhin mit Wachheit, List, Schnelligkeit, Zähigkeit und körperlicher Kraft kurz, mit Aktivität. Jeder Kampf richtet sich gegen einen oder mehrere Gegner, seien dies nun Personen oder schicksalhafte Gegebenheiten, die eine Bewährungsprobe verlangen wie etwa ein Schiffbruch oder ein überlebter Flugzeugabsturz in unwegsamem Gelände. Einfacher Bezug: Bitte senden Sie mir regelmäßig kostenlos und unverbindlich die EUTSCHE SPRACHWELT. Ich verpflichte mich zu nichts. Bei Gefallen werde ich spenden. Ich kann sie jederzeit abbestellen. Mehrfachbezug: Ich habe die Gelegenheit, die EUTSCHE SPRACHWELT auszulegen (z. B. Arztpraxis, Friseursalon, Museum). Bitte schicken Sie mir daher von jeder neuen Ausgabe Stück. Frühere Ausgaben Nummer(n): Stückzahl: Faltblätter x Rettet die deutsche Sprache x Straße der deutschen Sprache x Erlebniswelt eutsche Sprache Aufkleber x Freie Fahrt gegen englisch (5,2 x 7,4 cm) x ie SP_INNEN! (5,5 x 8,5 cm) x Schluß mit dem Ausverkauf (9,5 x 14,5 cm) Neustadt ist der Ansicht, daß das Wort Jobcenter ein Fachausdruck sei und somit nicht dem Grundsatz der deutschen Amtssprache zuwiderlaufe (Aktenzeichen 4 K 918/13.NW). as VG Gießen hingegen zweifelt in einem Urteil vom 24. Februar dieses Jahres erheblich daran, dass es sich bei dem Beklagten [ Jobcenter Gießen ] um eine Behörde oder Bundeseinrichtung handelt (Aktenzeichen 4 K 2911/13.Gl). ie Bezeichnung Jobcenter stamme nämlich nicht aus der deutschen Sprache, begründet das Gericht seine Einschätzung. Es sei mehr als fraglich, ob eine unter dem Begriff Jobcenter firmierende Einrichtung eine deutsche Verwaltungsbehörde sein kann. Richter Andreas Höfer nutzte die Urteilsbegründung zu einer Philippika gegen die Verdrängung der deutschen Sprache, denn einer ordentlichen hoheitlichen deutschen Verwaltung ist auch eine deutsche Begrifflichkeit immanent. Fehlerhaftes Sprachbewußtsein? Höfer unterbreitet sogar Vorschläge, wie hessische Behörden umbenannt werden könnten. Aus dem HCC Hessischen Competence Center würde wieder die Hessische Buchungsstelle, aus Hessen-Mobil das Hessische Landesamt für Straßen- Michael Schumacher kämpft nicht um sein Leben, wie es der antike Sklave in der Arena tut, dem beim (unwahrscheinlichen) Sieg im Kampf mit einem Raubtier die persönliche Befreiung winkt. Schumacher ringt vielmehr mit dem Tod, wie einige wenige Gazetten es richtig formuliert haben. ie tatsächlich an seiner Lagerstatt kämpfen, sind die Ärzte. Ich empfehle Bitte senden Sie die EUTSCHE SPRACHWELT auch an: Bitte deutlich schreiben! 1 Straße, Postleitzahl und Ort 2 Straße, Postleitzahl und Ort 3 Straße, Postleitzahl und Ort 4 Straße, Postleitzahl und Ort 5 Straße, Postleitzahl und Ort 6 und Verkehrswesen und aus dem Hessischen Immobilienmanagement die Hessische Liegenschaftsverwaltung : Einer alten Verwaltungsstruktur einen Fremdnamen zu geben modernisiert weder die Verwaltung noch gibt es andere Notwendigkeiten zur Verwendung fremdsprachlicher Begrifflichkeiten. Recht hat er. och damit nicht genug, holt der Richter noch weiter aus und läßt seinem offenbar tiefsitzenden Verdruß freien Lauf. er Ausdruck E-justice in der Gerichtsbarkeit lasse ebenfalls auf ein fehlendes oder aber zumindest fehlerhaftes deutsches Sprachbewusstsein schließen. Höfer spottet, daß man schon dankbar sein müsse, daß sein Gericht noch als Verwaltungsgericht entscheiden könne und sich noch nicht administrative court nennen müsse. Aus Sicht des Gerichts haben derartige Anglizismen oder andere Fremdworte weder in der deutschen Gerichtsbarkeit noch im deutschen Behördenaufbau einen Platz. Bei weiterem Fortschreiten der sprachlichen Auswüchse erscheine infolge der verursachten Verwirrung die Funktionsfähigkeit des Verwaltungshandelns insgesamt gefährdet (vgl. ie Heilige Schrift, 1. Mose 11, Verse 1, 7-9). Mit diesem Verweis auf das Alte Testament warnt Höfer vor der babylonischen Sprachverwirrung. Solche Richter braucht die deutsche Sprache! O nein, ich mache mich nicht lustig, weder über den tragisch Verunglückten, noch über das Geschehen als solches. och die Berichterstattung ist ärgerlich. Vorstellbar wäre, daß man den negativ und mit Passivität konnotierten Begriff Tod nicht in Verbindung mit der Sport- Ikone bringen wollte. eshalb ließ man den Bewußtlosen um sein Leben kämpfen. Beim Leser weckt das die tröstliche Vorstellung, der bewunderte Held habe sein Schicksal trotz allem noch in der eigenen Hand, und wenn er nur geschickt und ausdauernd genug kämpft, wird er den Sieg davontragen. as gibt Hoffnung im Falle des eigenen potentiellen Unglücks. Bitte deutlich schreiben! Straße Postleitzahl und Ort Einsenden an: eutsche Sprachwelt, Postfach 1449, Erlangen, Straße, Postleitzahl und Ort

6 Seite 6 Von Anatole Schmidt eutschlehrer haben eine fundamentale und verantwortungsvolle Rolle, wenn es um die deutsche Sprache geht sie müssen oft entscheiden, ob sie neuen sprachlichen Erscheinungen nachgeben oder weiter Herkömmliches lehren. ie aktuelle feministische Sprachdebatte war Anlaß festzustellen, wie sie dazu stehen und damit umgehen. Hierzu wurden drei eutschlehrerinnen und ein eutschlehrer unabhängig voneinander befragt. irekt nach der Einstellung zum feministischen Sprachgebrauch gefragt, äußerten zwei Lehrerinnen, A Neusprech eutsche Sprachwelt_Ausgabe 56_Sommer 2014 Zwischen Anpassung und Widerstand Wie gehen eutschlehrer mit den sprachfeministischen Forderungen um? davon nicht überzeugt zu sein; er sei eine Verballhornung, Pfusch, Schädigung der Sprache, übertrieben, häßlich, unnötig und nicht angemessen. ie anderen beiden Lehrer sprachen davon, daß sie gegenüber der Neuerung trotz der damit einhergehenden Verwicklungen aufgeschlossen seien. as generische Maskulinum, die Verwendung der maskulinen Form für weibliche und männliche Personen, wird zwar anerkannt, bei Begrüßungen (zum Beispiel von Schulklassen) und im schriftlichen Verkehr wird jedoch Wert auf geschlechtergerech- Alles nur ein Aprilscherz oder doch nicht? m 1. April dieses Jahres verbreitete die EUTSCHE SPRACHWELT die folgende Meldung: Staatsangehörigkeitsgesetz wird geschlechtergerecht Auch das Staatsangehörigkeitsgesetz (StAG) wird nun geschlechtergerecht umgeschrieben. Vor einem Jahr trat die neue Straßenverkehrsordnung in Kraft. Seitdem gibt es keine Verkehrsteilnehmer mehr, sondern nur noch am Verkehr Teilnehmende. Radfahrer wurden zu Rad Fahrenden. Jetzt ist bekannt geworden, daß im Zuge der von der Bundesregierung geplanten Neuregelung zur doppelten Staatsbürgerschaft auch das Staatsangehörigkeitsgesetz ausländer- und geschlechtergerecht angepaßt werden soll. Innenminister Thomas de Maizière (CU) und Justizminister Heiko Maas (SP) einigten sich gestern auf entsprechende Änderungen. So soll etwa 1 ( eutscher im Sinne dieses Gesetzes ist, wer die deutsche Staatsangehörigkeit besitzt. ) umformuliert werden in: eutsche oder eutscher im Sinne dieses Gesetzes ist, welche(r) die deutsche Staatsangehörigkeit besitzt. as Wort Ausländer etwa in 3 (1) wird ersetzt durch Zureisende. Staatsangehörige etwa in 3 (2) werden zu Staatsangehörigkeit Inhabende. Spätaussiedler ( 7) werden zu Spätaussiedelnden, Lebenspartner ( 8) zu Lebenspartnernden. ie beiden Minister erhoffen sich von diesen sprachlichen Anpassungen, daß die Zahl der Anträge auf Erteilung der deutschen Staatsbürgerschaft sprunghaft steigt. Maas erklärte: Wir rechnen damit, daß sich nun besonders auch zureisende Frauen für die deutsche StaatsbürgerInnenschaft anmelden, denn sie müssen sich jetzt nicht mehr sprachlich ausgegrenzt fühlen. So ein Blödsinn! Ist das ein Aprilscherz? Soweit unsere Meldung. ie Antworten ließen nicht auf sich warten. ie einen glaubten die Meldung sofort: Einfach nur krank! So ein Blödsinn! Haben die nichts Besseres tes Formulieren gelegt. Hier beginnt für manchen Lehrer die Suche nach unpersönlichen Alternativanreden ( Lieber Kurs, ), ein anderer beugt sich dem ruck, spricht aber von der Unterwerfung unter den Konsens. er sogenannte Gender Gap (zum Beispiel Schüler_innen ) wurde als nicht alltagstauglich, häßlich und den Lesefluß unterbrechend bezeichnet. agegen sagte eine andere Lehrerin, sie sei über ihr Studienratszeugnis verärgert gewesen und empfände jedenfalls die geschlechtliche Anpassung von Berufstiteln als vernünftig. arin stimmten alle Lehrer überein. zu tun? Andere waren unsicher: Ist das ein Aprilscherz? Ich hoffe für das Wohl unserer Sprache, daß dies euer Aprilscherz ist. Wundern würde es mich nicht, wenn es stimmte Wieder andere konnten wir nicht hinters Licht führen: Lebenspartner ( 8) zu Lebenspartnernden. AS war leider zu dick aufgetragen, allerdings klingt der Rest der Chose ganz plausibel. Was heute noch Aprilscherz ist, kann morgen schon Wirklichkeit sein! Morgen kann es schon Wirklichkeit sein! Am folgenden Tag gaben wir Entwarnung: as Staatsangehörigkeitsgesetz wird (noch) nicht geschlechtergerecht umgeschrieben. ie Meldung der EUTSCHEN SPRACHWELT war frei erfunden. Zwar stimmt es, daß die Regierung im vergangenen Jahr die Straßenverkehrsordnung geschlechtergerecht verhunzte und aus Verkehrsteilnehmern am Verkehr Teilnehmende machte. Für das Staatsangehörigkeitsgesetz ist jedoch eine solche sprachliche Überarbei- Historisch, da waren sich die Lehrer einig, sei dem feministischen Sprachgebrauch eine wichtige Rolle zuzugestehen, hinter der ein wichtiges Bedürfnis stecke. as Bewußtsein über die Sprache sei wichtig und habe bei der Emanzipation geholfen. In diesem Sinne werde durch die oppelnennung, zum Beispiel Lehrerinnen und Lehrer, der Frauenunterdrückung entgegengesteuert, in dieser eher männlich orientierten Welt, in der immer noch unbewußte Konstrukte des Patriarchats bestünden. och ändert sich durch die Regelung der Sprache tatsächlich etwas? ie tung vorläufig noch nicht geplant. Ein Sprecher des Bundesinnenministeriums sah sich sogar herausgefordert, folgende Richtigstellung abzugeben: Es handelt sich bei dem derzeit in der Abstimmung befindlichen Gesetzentwurf nicht um eine Neufassung des Staatsangehörigkeitsgesetzes, sondern lediglich um eine Neuregelung der Optionspflicht. Eine auch sprachliche Gesamtüberarbeitung des Gesetzes ist damit nicht Gegenstand des laufenden Gesetzgebungsverfahrens. aß sich viele unsicher waren, ob die Meldung der Wahrheit entspricht, hat einen einfachen, aber ernsten Hintergrund: In Bund, Ländern, Kommunen und Universitäten gibt es zahlreiche Vorgaben für politisch korrekten Sprachgebrauch. er Aprilscherz sollte auf die unsinnigen Bestrebungen, einen bestimmten Sprachgebrauch vorzuschreiben, aufmerksam machen. Zuletzt sorgte etwa die Stadt üsseldorf für Empörung, weil sie die Wörter Milchmädchenrechnung, Heulsuse und benutzerfreundlich aus dem Verkehr ziehen wollte. Und das ist kein Aprilscherz! (pau) angebliche sprachliche Unterdrückung der Frau, sagten die befragten Lehrer, sei nicht das Hauptproblem. Hunger, Ausbeutung und eine bessere Bezahlung für Frauen seien vorrangig. Es gehe um Handlungen statt Sprache. Eine aus der R stammende Lehrerin erzählte, früher sei sie Lehrer und damit zufrieden gewesen, heute sei sie eben eine Lehrerin. Geändert habe sich für sie dadurch nichts. Sprache sei ein historisch gewachsenes Gebilde, die Streichung von Wörtern und Gleichmacherei helfe nicht weiter. Zwar stecke ein wichtiges Bedürfnis dahinter, es wirke aber oft wie ein Äffinnen- und Affentheater: zum Beispiel wenn der weibliche Kurator des Pflegesohns eines Lehrers als Vormündin bezeichnet wird. Ob es hierfür eine weibliche Form gebe, fragte er ironisch, während er auf seinen Mund zeigte. Zur Problematik im Wort Bürgermeister, von dem es vier Möglichkeiten gibt (Bürgermeister, Bürgermeisterin, Bürgerinnenmeister, Bürgerinnenmeisterin), meinten alle Befragten, daß nur Bürgermeister und Bürgermeisterin realistisch sei, man solle zur pragmatischen Lösung tendieren. ie anderen beiden Schreibweisen kämen einem vor wie Comedy. Ein Lehrer sagte, auf solche Wortbildungen sei er vorher nicht gekommen. Ein Lehrer sprach davon, Angst zu haben, auf dem Abstellgleis zu landen, wenn er sich nicht der geschlechtergerechten Sprache bedient. agegen erzählte eine Lehrerin auf das Thema angesprochen wie aus der Kanone geschossen folgenden Witz: Sitzen zwei Lesben am Frühstückstisch sagt die eine zur anderen: Reichst du mir mal die Salzstreuerin? as Angebot der eutschen Sprachwelt (Bestellschein umseitig!) Aufkleber Kleben Sie den Sprachverderbern eine! Anti-Sale-Aufkleber Auflage: Freie-Fahrt-Aufkleber Auflage: Schreibschrift-Aufkleber Auflage: Faltblätter Entfalten Sie die deutsche Sprache! Rettet die deutsche Sprache Auflage: Straße der deutschen Sprache Auflage: Lieferbare Ausgaben Erlesen Sie sich die eutsche Sprachwelt! SW 01 bis 56 können Sie nachbestellen. Sommer 2014 Frühling Unter anderem: Thomas Paulwitz: arf ich das noch sagen? / Tomas Kubelik: Schützt die Sprache vor den Feministen! / Was hat der Koalitionsvertrag sprachlich und sprachpolitisch zu bieten? / Schimpfwort Goethe / Ursula Bomba: Sprachpflege statt Altersarmut / Wolfgang Hildebrandt: Gebt dem Rundfunk einen Ruck! / Rominte van Thiel: Betrachtungen zum politisch korrekten Sprachgebrauch (4) / Verwirrung um Schreibschrift in Thüringen / Sprachwahrer des Jahres: eutsche Bahn gewinnt Wettrennen / Sprachsünder-Ecke: AAC / Erhard Bohr: Bericht aus Berlin / Christoph Fackelmann: Wort aus Wien / Thomas Paulwitz: Laßt den Mohren hübsch in Ruh! / Klemens Weilandt: Ach du dickes Ei / Wolfgang Hildebrandt: Stefanowitschgate (Anglizismenmuffel) Winter 2013/14 54 Unter anderem: Thomas Paulwitz: Gebrochenes eutsch macht krank / Stefan Stirnemann: Über die Reform der Rechtschreibung und die Schweizer Orthographische Konferenz / Uwe Grund: Mehr Fehler seit der Rechtschreibreform / Thomas Paulwitz: Immer mehr Städte erlassen sprachpolizeiliche Verwaltungsvorschriften / Wolfgang Hildebrandt: Warum wir mehr Mut zur Verwendung eigener Wörter brauchen / Rominte van Thiel: Betrachtungen zum politisch korrekten Sprachgebrauch (3) / Hans Fink: Firmentafeln im Stadtbild von Gießen / Edmond Nawrotzky-Török: ie deutsche Sprache in Rumänien lehren / Thomas Paulwitz: Ilse Aigner, Ministerin für Verständlichkeit / Sprachsünder-Ecke: eutsche Welle / ieter Schöfnagel: Wort aus Wien / Klaus äßler: Nachruf auf Gerhard Junker / Karola Raabe: Bericht aus Berlin / Thomas Paulwitz: as verbotene Schnitzel / Wolfgang Hildebrandt: Bruchlandungen (Anglizismenmuffel) Spendenkonten Unsere Arbeit ist abhängig von Ihrer Spende. Bundesrepublik eutschland Verein für Sprachpflege e.v. Stadt- und Kreissparkasse Erlangen Bankleitzahl Kontonummer BIC: BYLAEM1ERH IBAN: E Republik Österreich Verein für Sprachpflege e.v. Volksbank Salzburg Bankleitzahl Kontonummer BIC: VBOEATWWSAL IBAN: AT

7 eutsche Sprachwelt_Ausgabe 56_Sommer 2014 Neusprech Seite 7 Von Rominte van Thiel ie deutsche Sprache nicht weiter im Sinne der Gender-Ideologie zu verunstalten, forderte der Germanist Tomas Kubelik in SW 55 ( Schützt die Sprache vor den Feministen ). Er kam unter anderem zu dem Schluß, durch die ständige Betonung des weiblichen Geschlechtes könnten Frauen in der Sprache eines Tages tatsächlich unsichtbar werden, wenn dann doch einmal das generische Maskulinum das Frauen bisher immer genauso meinte verwendet würde. Kubelik hat die Zeichen der Zeit offenbar nicht erkannt: Professx Lann (eigentlich Antje) Hornscheidt, die an der Berliner Humboldt-Universität Geschlechterstudien lehrt, möchte einem Gespräch mit dem Nachrichtenmagazin er Spiegel zufolge weder als Frau noch als Mann angesprochen werden, was früher als unhöflich gegolten hätte. Es gebe nämlich viele Geschlechter, und die sollten auch in der Sprache sichtbar gemacht werden. amit meint sie wohl die Buchstaben- Sexuellen ( LSBTTIQ ), die dem urchschnittsbürger, der noch an Geschlechts-Chromosomen glaubt, trotz ihrer scheinbar hohen Anzahl bisher eher unbekannt sind. Hornscheidt ist Mitglied der AG Feministisch Sprachhandeln der Humboldt-Universität zu Berlin, die einen Leitfaden für Sprachhandeln aber wie? W_Ortungen statt Tatenlosigkeit! herausgegeben hat (1. Auflage 2014). er Leitfaden bietet mehrere Möglichkeiten dar, das Geschlecht in der Sprache einerseits sichtbar, andererseits aber auch möglichst unsichtbar zu machen, viel unsichtbarer, als es das generische Maskulinum (Hornscheidt: andro-genderndes Maskulinum ) je leisten konnte, das wir benutzen, seit es die deutsche Sprache gibt. ie erste Möglichkeit ist ein x statt der Wortendung (im Plural xs ) oder anstelle von Pronomina, das herkömmliche Personenvorstellungen durchkreuzt (Hornscheidt). as haben sich dix Studierxs mit x Professx gut ausgedacht. Alternativ können auch ein oder zwei Sternchen gesetzt werden. Ausspracheregelungen sind dieser Variante in Völlig durchgedreht An der Berliner Humboldt-Universität arbeiten Feministen an neuen Sprachvorschriften umsichtiger Weise hinzugefügt. Wer möchte, kann aber auch den dynamischen Unterstrich verwenden, der die antiquierte Vorstellung, daß es Männer und Frauen gebe, in Bewegung bringen will. E_rfreulich, wi_e schöpfer_isch dies_e Frau_en do_ch si_ind. Um die dritte Variante, den Wortstamm- oder Silbenunterstrich zu verstehen, müßte man sich fleißiger in den Stoff einarbeiten, als es der bequeme eutsche bislang tat, oder gleich ein Seminar bei Professx Hornscheidt belegen. Schon bekannt ist das Binnen-I, weniger wohl die mit ihm gekoppelte Zwei- Genderung. ie korrekte Anwendung der Sternchen-Form zusammen mit dem statischen Unterstrich erfordert schon höchste Sorgfalt. Etwas leichter dürfte die umfassende Frauisierung fallen, bei der die Universität Leipzig in herausragender Weise tätig geworden ist. Ganz leicht anzuwenden ist die a-form, weil alle eutschen sie noch aus ihrer Lall- Phase (vor dem dritten Lebensjahr) kennen. ie Beispiele Lautsprecha, Türöffna, rucka und mehr hätten sich die Autorxs also fast sparen können. Wer seine technisch-wissenschaftliche Bildung zeigen möchte, verwendet als Irritation (Texte sind selbstverständlich nicht zum Verstehen gedacht) das ( ). Nun stellt sich die Frage, ob unsere alten ichter und enker in diesem Sinne überhaupt noch zeitgemäß sind. Stichproben bei verschiedenen, wahllos herausgegriffenen Autoren ergaben folgende geschlechterunsensible Wortfunde. abei ist anzumerken, daß sich grammatisch männliche Bezeichnungen oft eben nicht nur auf Männer beziehen, welchen Gebrauch man den Altvorderen ja immerhin noch durchgehen lassen könnte. ie AG Feministisch Sprachhandeln der Humboldt-Universität zu Berlin hat in ihrem Leitfaden eine Tabelle für antidiskriminierende Sprachhandlungen erstellt. ie AG wird vom Referent_innenRat und vom Lehrstuhl für Gender Studies und Sprachanalyse am Zentrum für transdisziplinäre Geschlechterstudien der Humboldt-Universität finanziert, also auch vom Steuerzahler. Theodor Storm: Seemannsjahre, änenkönig, straßenräuberische Burgleute, Böttcherhaus. Gottfried Keller: Fußgänger, Ahnherr, herrschaftlicher Kutscher, Pflanzerzigarre, Pilgerstab, Schweizerdegen, Zuckerbeck und Frauenzimmer (!). Franz Kafka: Kastellan, Landvermesser, Vorsteher, Gehilfen, Herrenhof, Fürstenzimmer. Theodor Fontane: Bauernwagen, Kellnerdienste, Schreibersitz, Pfennigfuchser, ragonereinquartierung, Ritterlichkeit, Seiltänzerfamilie, Apothekerlehrling, ein gebildeter Mensch (so bezeichnet eine Frau sich selbst), die Gestalt (die ein Mann ist!). Clemens Brentano: Burschen, herzogliches Haus, in die Hände der Räuber fallen, Henker oder Spion, Richter und Advokaten, Grenadier- er erste geschlechtergerechte Sprachschutzaufkleber würdigt den Einsatz Tausender Genderbeauftragter und -professoren, die auf Steuerzahlers Kosten die deutsche Sprache mit Wörtern wie Professx bereichern. Bestellen Sie auf Seite 5! und Husarenregiment, Stiefelknecht, Spitzbube, Berggeist, Hexenmeister und die Schildwache (ein Mann!). Thomas Mann: Herrensitz, Schreihals und Störenfried, Hausgenosse, Feldherren, Eroberer- und Herrschernaturen. Friedrich Schiller: Fremdling, Räuberglück, Helden, Franzosen. Georg Christoph Lichtenberg: ieb, Hofmeister, armer Teufel, Leser, Sünder. Karl Kraus: Zeitgenossenschaft, Nachbars ach, anonymer Autor, Schmock, witziger Kopf, Schwachkopf. Hier zeigt sich, daß diese Schreiber im Sinne von feministisch sprachhandelnd nicht mehr zu empfehlen sind. emzufolge darf man ihre Schriften keinesfalls der Jugend vorsetzen, weil sie dadurch zum enken in alten Kategorien erzogen würde. Es muß dabei nicht unbedingt zum Mittel der Bücherverbrennung gegriffen werden, es geht auch schleichend mit dem Aussortieren der veralteten Literatur nach dem Muster der Entrümpelung der Bibliotheken seit der Rechtschreibreform. enkbar wäre auch ein Umschreiben unseres Literaturbestandes, wofür jene Fachleute geeignet sind, die schon die neueste Fassung der Straßenverkehrsordnung geschlechtsneutral, wenn auch nicht nach den jüngsten Erkenntnissen der Humboldt-Universität formuliert haben. So gekonnt verdreht könnte die Umarbeitung eines Textx dix Geschwistxs Grimm aussehen: Vor einx großx Waldx wohnte einx arma nicht-migratisierta (nicht Schwarzer) Holzhacka mit x cisfrau und x zwei Kindas; dix Bübx hieß Hänsel und dix Mädx Gretel. X hatte wenig zu beißen und zu brechen, und einxmal, als großx Teuer_ung ins Land kam, konnte x dix täglichx Brot nicht mehr schaffen. Wie x sich nun abends im Bettx Gedankxs machte und sich vor Sorgxs herumwälzte, seufzte x und sprach zu x (nicht trans*) Frau: Wx soll aus x werden?wie können x unsas armx Kindas ernähren, da x für x selbst nichts mehr haben? Weißt x was, Mann, antwortet_e dix Frau, x wollen morgen in alla Früh_e dix Kindas hin_aus in dix Wald führen, wo x am dicksten ist. a machen x einx Feuer an und geben jedx noch einx Stück_chen Brotx, dann gehen x an x Arbeit und lassen x allein. X finden dix Weg nicht wieder nach Hausx und x sind x los ix zwei (weißx) Kindas hatten vor Hunga auch nicht einschlaf_en können und hatt_en gehört, was dix (pseudosäkularisiertx) Stiefmutta zum Vata gesagt hatt_e. Gretel weint_e bittas Tränxs und sprach zu Hänsel: Nun ist s um x gescheh_en. Wx x selbst weiterbilden möchte und neben vielx anderx noch nicht wußte, was Ableismus oder CisMänner sind oder warum das Wort alle beileibe nicht alle Personen meint, wird fündig unter Nur ein Gerücht ist allerdings, daß demnächst an der Humboldt-Universität neben den bereits etablierten Gender Studies auch Lehrstühle für Feministische Chemie, Antirassistische Mathematik, Geistheilende Chirurgie, Kosmische Politikwissenschaft, Astrologie und Schwarze Magie eingerichtet würden, deren Forschungsergebnisse dann ebenfalls in die deutsche Wortbildung einflössen. Anzeigen EUTSCHLAN meine Liebe, meine Katastrophe Vergangenheit trifft Zukunft von Hubert Bjarsch Ein Buch als Plädoyer für die eutschen. Kausalketten durch die Jahrhunderte. Vom fast vergessenen Landhunger des Sonnenkönigs über die Weltkriege und den auerspuk Hitler bis hin zu den heutigen Krisen-Albträumen. Leserstimmen: Was ich sonst nie begreifen und erklären konnte, wurde klar as Buch ist ein Schatz W. T., Berlin habe es geradezu mit Begeisterung verschlungen. J. W., üsseldorf Wir wünschen Ihrem Buch möglichst viele Leser M. H., Bonn 188 S., 9,90, ISBN Jetzt auch als E-Buch! (Kindle Version) 1144 KB, 6,99, ISBN PETER LANG Hartmut Heuermann Sprachwissenschaft für den Alltag Ein Kompendium Unter Mitarbeit von Alexander Gräbner 3., aktualisierte und erweiterte Ausgabe S., ISBN br. - 15,80 21,95 / -A 22,60 16,30 //sfr SFr 25,- 20, Schlüsselbegriffe aus der Welt der Sprache Hartmut Heuermann Hartmut Heuermann Ein Kompendium 3., Ein aktualisierte Kompendium und erweiterte Auflage Unter Mitarbeit von Alexander Gräbner PETER LANG GmbH Internationaler Verlag der Wissenschaften Postfach Frankfurt am Main Am schnellsten bestellen Sie über unseren Onlinebookshop: NEUERSCHEINUNG Sprachwissenschaft für den Alltag Sprachwissenschaft für den Alltag Unter Mitarbeit von Alexander Gräbner Wir lieben lieben unsere unsere Sprache. Sprache. Aber kennen Aber wir kennen diese scheinbar wir diese Was Auflage hat es mit werden Pidgin auf rund sich? 160 Sprachwissenschaft Schlüsselbegriffe für den erläutert, Alltag scheinbar so selbstverständliche so selbstverständliche Sache, mit der wir täglich Sache, umgehen? mit der wir ist die ein Kompendium, das Medium das dem sprachwissenschaftliches Nutzer näher bringen Wissen und für den der täglich umgehen? Wissen wir, welch vielschichtiges Welt der Sprache Profil verleihen. Eine praktische Wissen wir, welch vielschichtiges Gebilde sie in Wirklichkeit Haus gebrauch vermittelt. Es werden über 130 Schlüsselbegriffe Gebilde sie in Wirklichkeit darstellt? Ahnen wir die Handreichung für alle, die mit Sprache umgehen darstellt? Ahnen wir die Mannigfaltigkeit und die Feinheiten, erläutert, die das Medium dem Nutzer näher bringen und der Mannigfaltigkeit und die Feinheiten, die sie offenbart, und ihre Kenntnisse verbessern möchten. Eine nützliche Lektüre zu einer Zeit, in der es um die deut- die sie offenbart, sobald man die Oberfläche verlässt und Welt der Sprache Profil verleihen. Eine praktische Handreichung sobald man die Oberfläche verlässt und den Phänomenen den Phänomenen auf den auf Grund den Grund geht? geht. Was Was zum Beispiel ist für sche alle, die Sprache mit Sprache offenkundig umgehen und nicht ihre Kenntnisse zum Besten verbessern steht, ein ist ein Symbol, und wie wie unterscheidet es sich es von sich einer von einer möchten. ein hilfreiches Eine nützliche Buch, Lektüre das zu einer die Zeit, Neuauflage in der es um die lohnt Metapher? Was Was versteht versteht man unter man Ethnolekt unter und Ethnolekt was und deutsche (Braunschweiger Sprache offenkundig Zeitung). nicht zum Besten steht. was ist seine ist Beziehung seine Beziehung zum Idiolekt zum und ialekt? Idiolekt und ialekt? Was hat es mit Pidgin auf sich? Sprachwissenschaft Aus dem Inhalt: 160 Schlüsselbegriffe der Sprachwissenschaft von A bis Z, von Akronym bis Zynismus - Aus- für den Alltag ist ein Kompendium, das sprachwissenschaftliches Wissen für den Hausgebrauch vermittelt. In dieser 3., überarbeiteten und erweiterten spiele aus Grammatik, Semantik, Lexik und blicke auf andere Sprachen - Erläuterung durch Bei- Idiomatik. -: inkl. MwSt. gültig für eutschland, -A: inkl. MwSt. gültig für Österreich

8 Seite 8 Anzeigen Band 1 Ein Leitfaden durch die lateinischen Regeln 3., neu bearbeitete Auflage 38 Seiten, 6,50 Euro, ISBN Besprechungen Auf den Spuren des Westgermanischen Wie sprachen unsere Vorfahren im 5. Jahrhundert? Von Heinz-ieter Pohl achdem Wolfram Euler in seiner N Sprache und Herkunft der Germanen (2009 im gleichen Verlag) das Protogermanische bis zur Ersten Lautverschiebung anschaulich dargestellt hat, bietet er nun im vorliegenden Buch die Fortsetzung dazu, nämlich die Geschichte des Westgermanischen bis zur Zweiten (oder hochdeutschen) Lautverschiebung. ieses wird sowohl hinsichtlich seiner gemeinsamen Grundlagen als auch seiner Auseinanderentwicklung beschrieben, wobei viele bisher wenig beachtete neue Aspekte eingebracht wurden. ie protowestgermanische Sprache wird hier in Form einer historischen Grammatik zusammenfassend dargestellt, was im Gegensatz zum Urnordischen bisher noch nie versucht wurde. Somit ist Eulers Monographie die erste umfassende dieser Art und eine solide Grundlage für die weitere Forschung. Es gilt heute als unumstößliche Tatsache, daß es neben dem Urnordischen auch eine eigene westgermanische Zwischenstufe des Germanischen gegeben hat. ie westgermanischen Sprachen Altenglisch, Althochdeutsch, Altfriesisch und Altsächsisch haben (wie auch die nordgermanischen Sprachen) einige spezifische Gemeinsamkeiten und auch gemeinsame Neuerungen, die man nur mit einer westgermanischen Zwischenstufe erklären kann. In der Einleitung wird zunächst das Germanische und seine Überlieferung vorgestellt und dann das Westgermanische näher erläutert. Es wird versucht, die Stammesgruppen der Ingwäonen, Istwäonen und Erminonen diese kennt man aus Tacitus und Plinius dem Älteren einzuordnen. Es dürfte sich dabei um mythologische Stammesgruppen gehandelt haben; die seriöse Sprachwissenschaft spricht hier von Nordsee-, Weser-Rhein- und Elbgermanen. Von Thomas Paulwitz E s gibt Verstärkung für die eutschretter: aß jemand, der sich eine Fremdsprache aneignet, diese Sprache dann mehr liebgewinnt als so mancher Muttersprachler, kommt recht häufig vor. Wer sich eingehend mit einer Sprache beschäftigt, lernt sie schätzen und lieben. aß er dann auch noch dafür eintritt, diese Sprache zu pflegen und zu schützen, ist schon seltener. er Engländer Adam Fletcher geht sogar noch einen Schritt weiter: Im Zusammenhang mit seinem Buch englisch for Better-Knowers hat er im Netz die Aktion eutsch retten! (www. deutschretten.com) ins Leben gerufen. Anlaß war, bezeichnend für einen Engländer, eine verlorene Wette: Ich mußte wegen einer Wette einmal 100 Stunden deutsches Fernsehen gucken, und ich war echt geschockt, weil da so viel überflüssiges Englisch vorkommt. Auslagern statt outsourcen Hartmut Bruns Meine deutsche Geschichte 93 Seiten, 8,90, ISBN Wenn Sie die Mahn- und Lenkliteratur dieses Jahres langweilt oder anwidert, kann dieses freundlich ermutigende Buch Sie wohl aufheitern. Es bietet einen ganz ungewöhnlichen Blick auf unsere Geschichte, und nach dem Lesen werden Sie die heutigen Grundströmungen im Geschehen deutlicher erkennen können. Zu letzteren sind vor allem die Sueben, Markomannen und Langobarden zu rechnen, während die Weser- Rhein-Germanen mit den Vorfahren der Franken zu verbinden sind. In den Nordsee-Germanen sind schließlich die Vorfahren der Angelsachsen und Friesen zu erblicken. Grundlage und Schwerpunkt der vorliegenden Untersuchung sind das Westgermanische und das Voralthochdeutsche, also jene westgermanischen ialekte, aus denen dann später das Althochdeutsche entstehen sollte. ie Vorgeschichte des Westgermanischen ist wegen späterer wechselseitiger Beeinflussungen der Nachfolgedialekte weniger klar als die des Nordischen, zumal dessen Überlieferung in vielen Runeninschriften in Skandinavien um Jahrhunderte früher beginnt als in Mitteleuropa und in England, wo es nur eine beschränkte Anzahl meist kurzer und zudem oft unklarer Inschriften gibt. ies mag einer der Gründe sein, daß bisher keine Monographie über das Protowestgermanische vorlag und somit mit diesem Buch eine Lücke geschlossen wird. ie Zeit des Protowestgermanischen ist auf das 3. bis 7. Jahrhundert (Zweite Lautverschiebung) festzulegen. ie in diesem Buch vorgenommenen Rekonstruktionen betreffen meist die Mitte dieses Zeitraums, also das 5. Jahrhundert. In diese Epoche fallen zwei bedeutende historische Ereignisse: die Expansion der Franken nach Gallien und die angelsächsischen Landnahme Britanniens. as 2. Kapitel behandelt die Phonologie, besonders die westgermanischen phonologischen Neuerungen. avon lassen sich sieben benennen, die für sämtliche westgermanische Nachfolgesprachen gelten, die anderen Innovationen sind jünger und betreffen nur englisch for Better-Knowers Wie ein Brite die deutsche Sprache retten will Hilf, die wundervolle deutsche Sprache zu retten! lautet nun sein Aufruf. So kann man zum Beispiel mit nur einem Mausklick die Wörter auslagern (statt outsourcen ), Gespräch (statt Talk ) und weiterleiten (statt forwarden ) adoptieren, indem man bekennt: Ich schwöre hiermit feierlich, das bedrohte deutsche Wort zu adoptieren. Ich verspreche, es so oft wie menschenmöglich zu benutzen und den fiesen englisch-ausdruck nie wieder in den Mund zu nehmen! Nachdem das Annehmen des Wortes besiegelt ist, erhält man die folgende Auskunft: Vielen herzlichen ank, lieber Sprachpfleger! Wir haben das größte Vertrauen in dich und deine Vormundschaft, so daß dieses Wort nun Teil der wundervollen deutschen Sprache für viele weitere glückliche Jahre bleiben wird. Fletcher will solcher Adoptionen erreichen. You re on the woodway Lateinische Regeln as große Einmaleins der Sprache in 2 Bänden a nden Neuauflage! as Beherrschen der lateinischen Sprache und ihrer enkweise kann unbezahlte Vorteile bringen. eshalb hat Gerhard Bach ein Nachhilfegerüst geschrieben, das auf eigenen Erfahrungen beruht. Zu beziehen sind beide Bände direkt beim Verfasser: Gerhard Bach M.A. Wingertstraße 1 1/ Schweinfurt Telefon / Teilgruppen, besonders das Nordseegermanische oder dessen Untergruppe Anglo-Friesisch. Stehen bei der Rekonstruktion des phonetischen Systems mit den Runeninschriften und den frühen Entlehnungen noch direkte Quellen zur Verfügung, so kann das Formensystem des Westgermanischen fast nur aus dem Vergleich der Einzelsprachen erschlossen werden. Wie die vielen im 3. Kapitel angeführten Paradigmen zeigen, sind dennoch sehr oft plausible und teilweise geradezu sicher erscheinende Rekonstruktionen möglich. In diesem zentralen Teil des Buches werden die morphologischen Charakteristika der westgermanischen Sprachen mit dem Nordgermanischen (gegenüber dem Gotischen) aufgezeigt. Neun nordwestgermanische Neuerungen lassen sich benennen, die als ein zentrales Argument für die Existenz einer westgermanischen Zwischenstufe im Sinne einer zu einem bestimmten Zeitpunkt in einer bestimmten Region tatsächlich gesprochenen Sprache zu sehen sind. Trotz seiner späten Überlieferung hat das Westgermanische eine beachtliche Zahl an morphologischen Archaismen exklusiv gegenüber dem Nord- und Ostgermanischen bewahrt. Im 4. Kapitel werden einige Charakteristika des Wortschatzes aufgezeigt. Trotz seiner späteren Überlieferung haben die westgermanischen Einzelsprachen und damit auch das Protowestgermanische selbst viele Wörter bewahrt, die im Norden und Osten fehlen. Allerdings ist der umgekehrte Fall häufiger, nämlich daß indogermanische Erbworte nur im Nordgermanischen oder im Gotischen belegt sind, nicht aber im Westgermanischen. Offenbar hat die Christianisierung manches den heidnischen Glauben betreffende Wort, dessen Existenz man für die Völkerwanderungszeit noch annehmen kann, gerade im Westen vor iese Idee ist nicht neu, gibt es doch seit vielen Jahren im Netz eine Agentur, die Wortpatenschaften verkauft. Fletchers Adoptionen sind jedoch kostenlos. Natürlich dient seine Aktion aber auch der Vermarktung seines Buches. arüber hinaus ist sie jedoch eine augenzwinkernde Liebeserklärung an die deutsche Sprache. Fletchers Buch, das er zusammen mit seinem Landsmann Paul Hawkins verfaßt hat, ist zweisprachig: die eine Hälfte ist auf deutsch geschrieben, die andere auf englisch. Um es in der anderen Sprache zu lesen, braucht man das Buch lediglich umzudrehen. Seine englischen Leser versucht Fletcher davon zu überzeugen, daß deutsche Wörter, Redewendungen und Sprachbilder, ins Englische übertragen, die Sprache bereichern könnten. Er erläutert für Briten unverständliche Ausdrücke wie onkey Bridge (Eselsbrücke), dead trousers (tote Hose), Fun Bird (Spaßvogel), You re on the woodway (u bist auf dem Holzweg) und To come in the devil s kitchen (In Teufels Küche kommen). ie deutschen Leser ermuntert Fletcher, wieder fester zu ihrer wundervollen Sprache zu stehen: Wir sind der Meinung, die eutschen sollten etwas weniger willig sein, jeden schicken englischen Begriff einfach so zu adoptieren. eutsche sollten wieder stolz auf ihre Sprache sein! Keine irregeleiteten Neonazis Ruft ein traditioneller deutscher Sprachschützer zur Rettung der Spra- Band 2 Ein Leitfaden durch die lateinische Grammatik 96 Seiten, 10,- Euro, ISBN Beginn der Überlieferung verdrängt. Weiters wurde im Westgermanischen vor allem in den Bereichen Kriegswesen und Natur manch alter Begriff durch eine Neubildung ersetzt. ie Schlußkapitel 5 und 6 enthalten einen zusammenfassenden Ausblick und mehrere rekonstruierte Textproben, darunter das Hildebrandslied in einer westgermanisch-langobardischen Fassung. iese Textproben sprechen für sich und verdeutlichen ein zentrales Ergebnis dieser Untersuchung: Bereits zur Zeit der gotischen Bibelübersetzung haben sich West- und Ostgermanisch so deutlich unterschieden, daß zwischen Goten und beispielsweise Franken kein direktes Gespräch mehr möglich war. agegen waren die Unterschiede innerhalb des Westgermanischen wahrscheinlich bis ins 6., wenn nicht bis zur Hochdeutschen Lautverschiebung im 7. Jahrhundert so gering, daß dessen ialekte wechselseitig zu verstehen waren. ieser linguistische Befund paßt bestens zum Sprachgebrauch der völkerwanderungszeitlichen und frühmittelalterlichen Autoren, die die Goten praktisch ausnahmslos nicht den Germanen zugerechnet, sondern mit dem Terminus Germani nur die westgermanisch sprechenden Stämme und Völker bezeichnet haben. Somit bestätigt diese Studie, daß es eine westgermanische Zwischenstufe gegeben hat, die vom Verfasser anschaulich rekonstruiert wird. Prof. r. Heinz-ieter Pohl ist Sprachwissenschaftler und Obmann-Stellvertreter des Vereins Muttersprache, Wien. Wolfram Euler: as Westgermanische von der Herausbildung im 3. bis zur Aufgliederung im 7. Jahrhundert Analyse und Rekonstruktion, Verlag Inspiration Un Limited, London / Berlin 2013, 244 Seiten, gebunden, 49 Euro. che auf, noch dazu mit solchen Worten, sind ihm mißtrauische Verdächtigungen sicher, ein mieser Rechter zu sein, mit dem ein anständiger eutscher besser nichts zu tun haben sollte. Macht dasselbe ein Ausländer, der mit seinem unüberhörbaren Akzent etwas linkisch und mit seinem britischen Humor sympathisch wirkt, sieht es gleich ganz anders aus. So kann auch das Magazin Stern entwarnen: Keine Angst: die Wortrettungs-Aktion ist keine Idee irrgeleiteter Neonazis. Spießbürger können also aufatmen, Sprachpanscher oder Sprachpuncher? müssen jedoch mit Gegenwind rechnen. Adam Fletcher, Paul Hawkins: englisch for Better-Knowers, Ullstein Buchverlage, Berlin 2014, Taschenbuch, 240 Seiten, 8,99 Euro. Bernd Zeller Robin Kruhse - Oder: Wie ein Junge aus der Stadt zum Abenteurer wird Schwarzkopf & Schwarzkopf, ISBN , 64 Seiten, Klappenbroschur, 9,95 Euro Robin Kruhse ist mit seinen gewitzten Texten und farbenfrohen Bildern nicht nur für Kinder, sondern auch für Erwachsene ein wahres (Vor-)Lesevergnügen. eutsche Sprachwelt_Ausgabe 56_Sommer 2014 ie Rolle der Nationalsprachen Unsere Sprache Band 5 ist erschienen Von Juliane Radtke er langerwartete Band 5 der Schriftenreihe Unsere Sprache Beiträge zur Geschichte und Gegenwart der deutschen Sprache ist erschienen. Er trägt den Titel ie wahre Heimat ist eigentlich die Sprache. Gleichzeitig ist das Heft der Tagungsband des Köthener Sprachtages 2012 der Neuen Fruchtbringenden Gesellschaft. Gemäß der Mitgliederzählung der Fruchtbringenden Gesellschaft des 17. Jahrhunderts ist der fünfte Band Herzog Wilhelm IV. von Sachsen-Weimar gewidmet, dem zweiten Oberhaupt der Gesellschaft, das den Gesellschaftsnamen der Schmackhafte trug. er Band enthält Vorträge über die Rolle der Nationalsprachen in Europa. Anläßlich des Jubiläums 800 Jahre Anhalt gibt es dabei auch Bezüge auf regionale Begebenheiten. So geht Saskia Luther in ihrem Vortrag Zwiwwel oder Bolle ie deutsche Sprache in Anhalt und anderswo unter anderem auf die anhältische Mundart und deren Zukunft ein. Andreas Erb beleuchtet in seinen Ausführungen ie Anhaltische eutsche Gesellschaft Auf den Spuren der Fruchtbringer? ie Fürstlich Anhaltische eutsche Gesellschaft in Bernburg. Sie war eine weitere Gesellschaft zur Förderung von Wissenschaft und Bildung, die zu Beginn der 1760er Jahre an die Fruchtbringende Gesellschaft anknüpfte. Klaus Conermann erläutert in seinem Vortrag ie Fruchtbringende Gesellschaft zwischen Literatur- und Nationalsprache die Bedeutung der Gesellschaft für die Herausbildung der Nation und der Hochsprache. es weiteren enthält der Band einen Beitrag von Harro Stammerjohann über das florentinische Vorbild der Fruchtbringenden Gesellschaft und eine arstellung der französischen Sprachpolitik von 1539 bis 1994 von Laurent Knepfler; außerdem einen Vortrag von ietrich Voslamber über ie Stellung der Nationalsprachen in den Institutionen der Europäischen Union, einen Beitrag von Vincuk Viačorka über das Weißrussische, sowie die Rede zur deutschen Sprache des Jahres 2011 von Ota Filip Über Vertreibungen von Literaturen und über Glanz, Gloria und Misere des Exils und der schreibenden Exilanten. Unsere Sprache Beiträge zur Geschichte und Gegenwart der deutschen Sprache. Schriftenreihe der Neuen Fruchtbringenden Gesellschaft zu Köthen/Anhalt, Band 5: ie wahre Heimat ist eigentlich die Sprache, Köthen 2014, 184 Seiten, 8,50 Euro. Kleinanzeige 900 Jahre Zisterzienser 900 Jahre literarisches Schaffen Für Sie als Autor die besondere Gelegenheit, uns Ihr Manuskript anzuvertrauen, denn unser bewährtes Verlags-Management wird Ihr Werk bekannt und absatzfähig machen! Bernardus- Verlag in der Verlagsgruppe Mainz, jetzt beheimatet in der Abtei Mariawald: Heimbach, Tel ; Zentrale: Süsterfeldstr. 83, Aachen, Tel ;

9 eutsche Sprachwelt_Ausgabe 56_Sommer 2014 Schrift Seite 9 Frau Andresen, welche Erinnerungen haben Sie persönlich an den Schreibunterricht? Wir haben kurz nach dem Krieg auf der Schiefertafel schreiben gelernt und die Klasse war viel zu groß. Wir lernten gleich Schreibschrift, haben aber viel zu wenig üben können. Ich war dann sehr lange mit meiner Handschrift ebenso unzufrieden wie meine Lehrer. arum habe ich meinen Schulkindern später die Chance gegeben, möglichst gut schreiben zu lernen. Was halten Sie von der Grundschrift? Nichts! ie Grundschrift selbst ist weder ästhetisch noch entwicklungsfähig. Und das Lernkonzept der Grundschrift mutet den Kindern zu, sich die Schrift im wesentlichen autodidaktisch anzueignen. aß dies vorteilhaft wäre, ist gänzlich unbewiesen. Aber alles, was ich erfahren habe und weiß, spricht dagegen. ie Einführung der Grundschrift jetzt, vor jeder wissenschaftlich begleiteten Erprobung, halte ich daher für leichtfertig. Unsere Kinder werden so zu Versuchskaninchen gemacht. er Grundschulverband sieht in der Grundschrift eine Art evolutionäre Weiterentwicklung der Schreibschrift. Sollten wir diesen Schritt nicht wagen? er Bleistift kann nicht abstürzen Gespräch mit Ute Andresen, Allianz für Handschrift Nein! Es handelt sich auch nicht um eine evolutionäre Entwicklung, sondern um einen gewaltsamen Eingriff in den Schulunterricht und unsere Schriftkultur. An der Entwicklung der Schulausgangsschrift waren Schriftexperten beteiligt und in ihr Lernkonzept sind die Erfahrungen von Generationen von Lehrern eingegangen. Bei ihrer Aneignung wird auf Anleitung und gründliche Übung gesetzt. Schon die Vereinfachte Ausgangsschrift ist von einer kleinen Gruppe im Grundschulverband ausgeklügelt und durchgesetzt worden mit Versprechungen, die sich nie erfüllt haben. Ähnliches geschieht jetzt mit der Grundschrift, und ähnliche Enttäuschungen sind zu erwarten. er Einführung einer neuen Anfangsschrift müßte eine breite Erprobung und iskussion in den Wissenschaften, der Schulpraxis und der Öffentlichkeit vorausgehen. ann kann man auch die Eltern mitnehmen. Sie haben berechtigte Bedenken, die unbedingt ernstgenommen werden müssen. Welche Bedenken sind das? Eltern wollen ihren Kindern helfen, ihre Aufgaben möglichst gut zu machen. azu müssen sie die Schrift, die die Kinder schreiben sollen, selbst beherrschen. er Ärger der Eltern entsteht genau an dieser Stelle. Für Erstkläßler ist die Schule ihr erster Beruf. en möchten sie mit möglichst minimaler Hilfe durch die Eltern bewältigen. Und sie möchten mit ihrem Können von ihren Eltern respektiert werden. Wenn Lehrer und Z Was man flüssig mit der Hand schreibt, prägt sich besser ein. Aber es muß auch lesbar, übersichtlich Ute Andresen und verständlich sein. Erst wenn man so geläufig schreibt, daß man Handschrift genauso mühelos gebraucht wie die eigene Stimme, erst dann kann sich das Gehirn frei um Inhalt, Formulierung und Anordnung kümmern. Schrift muß integriert mit der Rechtschreibung sicher automatisiert werden, damit der Kopf frei wird für den Ausdruck der Gedanken. ie kursiv verbundenen Schriften haben sich im Lauf der Jahrhunderte als Schriften genau dafür entwickelt. Wer eine flüssige Handschrift hat, kann auch bessere Texte schreiben. Inwiefern werden handgeschriebene Texte besser? Weiterhin Streit in Thüringen ur Zukunft des Schreibschriftunterrichts in Thüringen äußert sich die dortige Landesregierung weiterhin widersprüchlich und uneinheitlich. Obwohl das Wort Schreibschrift aus dem Lehrplan für Grundschulen gestrichen wurde, behauptet das Kultusministerium, sie werde auch künftig unterrichtet werden. Leider setzt das Kultusministerium den Schriftwechsel, den es in Folge dieses Widerspruchs mit der EUTSCHEN SPRACHWELT begonnen hat, nicht fort. Bis heute warten wir vergeblich auf eine Antwort auf unser Schreiben von Anfang Januar. Möglicherweise sind dem Ministerium die Argumente ausgegangen. Eltern aber nicht dasselbe von ihnen erwarten, dann ist der Streit zu Hause programmiert. Welchen Einfluß hat die geschriebene Schrift auf das Lernen? Statt dessen hat Kultusminister Christoph Matschie (SP) nun einen Briefwechsel mit seiner Ministerpräsidentin Christine Lieberknecht (CU) angefangen. iese hatte sich Anfang April im Schleizer Konrad-uden-Gymnasium dafür ausgesprochen, das Erlernen der Schreibschrift in den Lehrplänen der Grundschule wieder als verbindlich [zu] regeln. araufhin warf das Ministerium der Ministerpräsidentin wie zuvor auch schon der EUTSCHEN SPRACHWELT vor, einem Mißverständnis aufzusitzen. Matschie schrieb daher drohend an Lieberknecht: Ich erlaube mir deshalb, Sie vor weiteren mißverständlichen Auftritten in der Öffentlichkeit zu warnen. er Minister wird in der Thüringischen Landeszeitung zitiert: Sie müßte eigentlich wissen, daß die Schreibschrift in den Lehrplänen verankert ist. Am Ende der Grundschule müssen die Schüler die verbundene Schreibschrift beherrschen. Wer verbreitet nun die Unwahrheit: die Ministerpräsidentin und die EUT- SCHE SPRACHWELT oder der Minister? er ehemalige Schulamtsleiter Thomas Fügmann jedenfalls widerspricht der arstellung Matschies. Anfang Mai erklärte Fügmann der Thüringer Allgemeinen : Nach den Lernplänen erlernen die Schüler eine individuelle Handschrift bis Klasse vier. as kann allerdings jede Schriftart sein, beispielsweise auch eine Mischung aus ruck- und Schreibschrift. Wer angesichts dieser Regelung behaupte, die Schreibschrift sei verbindlich geregelt, der kenne offenbar den Lehrplan nicht richtig. Matschie beklagte sich jedoch gegenüber der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung : ie CU baut beim Schreibenlernen einen Popanz auf. Es bleibt zu hoffen, daß es den verantwortlichen Politikern nicht an Sachverstand gebricht, wenn sie über ein Kulturgut wie die Schreibschrift entscheiden. (pau) Manche Autoren schreiben auch heute noch die erste Fassung ganzer Romane mit der Hand. amit haben sie einen unmittelbaren Zugang zu ihrer eigenen Emotionalität und Phantasie. Gedanken fließen dann wie durch die Hand aufs Papier. Auch handgeschriebene Briefe sind persönlicher und gefühlsnäher als getippte E-Post. Sie transportieren mehr als technisch hergestellte Buchstaben. So wird es auch vom Adressaten wahrgenommen. Aber In der Maschinenschrift sehen alle Menschen gleich aus. as sagt uns ein Philosoph, Martin Heidegger. ie eigene Handschrift sollte uns nur nicht peinlich sein. er Grundschulverband argumentiert, daß die Grundschrift leichter zu erlernen ist. Hat er in diesem Punkt recht? Was für eine Schrift soll das denn sein? Beim Schreibenlernen ist es wie im Sport: Anspruchsvolle Fähigkeiten entwickeln sich in ebensolchen Lernprozessen. Und Fehler dürfen sich nicht automatisieren, sonst sind sie nur noch schwer zu beheben. Also braucht man eine gewissenhafte Anleitung und Überprüfung durch Trainer oder Lehrer und viel Übung. Lernen Kinder nur eine Minimalschrift, beraubt man sie ihrer motorischen Möglichkeiten, eine persönliche, flüssige, lesbare Handschrift zu entwickeln. ie braucht eine anspruchsvolle Ausgangsschrift. Welche Vorteile hat die Handschrift heute im Alltag? Man kann in jeder Lebenslage seine Gedanken auf einem Fetzen Papier mit einem Bleistiftstummel festhalten und mitteilen. er Bleistift kann nicht abstürzen und die Handschrift kann man nicht hacken. Ich glaube, daß wir die Handschrift vor dem Hintergrund von NSA in Zukunft anders bewerten werden. Wie wird man in 50 Jahren schreiben lernen? Ich hoffe, daß im Schreibunterricht wieder die nötige Sorgfalt einkehrt. Für die Kinder kann das Schreiben eine kleine meditative Übung sein. afür brauchen Sie ausreichend Zeit. er Schreibunterricht muß ein Moment außerhalb der allgemeinen Hektik werden. Ute Andresen ist Grundschullehrerin und Gründerin der Allianz für die Handschrift. as Gespräch mit ihr erschien zuerst im Familienmagazin Lausebande ( Februar Anzeigen Ihre Urlaubslektüre Tractatus absolutus Selbstaufklärung des enkens 2. Auflage 896 Seiten 29,00 ISBN Bücher von Johannes ornseiff Sprache, wohin? Bemerkungen eines Sprachteilnehmers 2. Auflage 288 Seiten 12,90 ISBN Gunther Grabowski Ach, du liebes eutsch! Zweite Auflage März Seiten, 12,50 ISBN IFB Verlag eutsche Sprache Aus Pressemeldungen: Grabowskis Werk ist dreierlei: unterhaltsam, lehrreich und klug. Mit unzähligen Beispielen beleuchtet der Autor äußerst vergnüglich den Sprachalltag. Auf ironische Art und Weise karikiert Grabowski mit zahlreichen Fotos und Cartoons den modernen Sprachgebrauch der eutschen. Aus Leserzuschriften: a mag man gerne lesen. Gerne auch mehr. Welche Freude Ihr Buch zu lesen. Als ich über die Mitte hinaus gelesen hatte, dachte ich des Öfteren: Schade, bald zu Ende. Aus der Erfahrung, daß sich alles von ihm Gedachte immer wieder zerdenken ließ, hat der Verfasser einen Standpunkt gewonnen ( Ist etwas zu sagen? An sich ist nichts zu sagen ), von dem aus diese zunächst anstößige Erfahrung verständlich ist und alles bisherige enken zunächst nur das eigene enken des Verfassers, dann aber auch das aller Anderen als naiv erscheint. ieser Standpunkt ist zugleich eine neue und vielleicht letzte Stufe eines historischen Weges, der mit der frühgriechischen Philosophie (Vorsokratik) beginnt. Während der Kern des Tractatus sozusagen ungegenständlich ist, werden in den weiteren Verzweigungen alle klassischen Gegenstände des enkens Raum, Existenz, Begriff, Welt, ing, subjektiv-objektiv, Ich, Moral u. a. in der gehörigen Ordnung entwickelt und dargestellt. Warnung! Ein Leser, der an Wortgebilde wie kognitive Relevanz, taxonomische Interdependenz oder auch basic relations gewöhnt ist, wird bald an Entzugserscheinungen leiden. ie Sprache hat, vor allem in den letzten Jahrzehnten, schlimme Entwicklungen genommen, die man weitgehend als Schwächung oder als Verschmutzung bezeichnen kann; ersteres vor allem in der Grammatik (z. B. Viele würden die Gefahr leider noch unterschätzen), letzteres vor allem im Wortgebrauch (z. B. schwul oder die Menschen bei den Reformen mitnehmen). [Zur Wortschatzverschlechterung gehört auch die Fremdwörterei, die graecolateinische und mehr noch die englische.] er Verfasser stellt den verdorbenen Sprachgebrauch an den Pranger und zeigt zugleich, daß man sich davon freihalten kann; darüber hinaus, daß auch Sprachbereicherung möglich ist. Im Anhang wird die Rechtschreib reform zerpflückt. Verbesserungen: [da würden sie noch heute wohnen] : da wohnten sie noch heute [bräuchte] : brauchte [nichtsdestotrotz] : nichtsdestoweniger as hatte ich [echt] nicht erwartet. : wirklich [blauäugig] : naiv kamen drei [Menschen] ums Leben : Personen Wir müssen diesen [Menschen] helfen. : Leuten [Ängste] : Angst, Befürchtungen Wir [danken für Ihr Verständnis]: bitten um Verständnis (Nachsicht) Herz[probleme] : Herzbeschwerden [Bsürgerinnen und Bürger] : 1. Bürger und Bürgerinnen 2. Bürger [Recycling] : 1. Rezyklierung 2. Rückverwertung [Ticket] : Karte, Fahrkarte, Eintrittskarte [Job] : Stelle, Arbeit, Beruf, Amt es [macht] keinen Sinn : hat [Nutzer] : Benutzer [ethisch] : moralisch [maximal] : höchstens [authentisch] : echt [Region] : Gegend Neubildungen: querab (= senkrecht zur Bewegungsrichtung), Stehbleibfehler (versehentlich nicht mitgetilgt), Bestuch (= sich bestechen lassen), sich anherzen, Hindernisse und Fördernisse, Multikulti und Rassamassa Einem Teil unserer Ausgabe liegt eine Beilage für die Publikation er große Knigge (ehemals Stil & Etikette ), Bonn, Postvertriebskennzeichen G 9499, bei. Wir bitten um freundliche Beachtung. Vielen ank. Auszüge aus den Büchern des Autors unter

10 Seite 10 Werkstatt eutsche Sprachwelt_Ausgabe 56_Sommer 2014 Von Erich Lienhart V on einer unendlichen Geschichte und einem auerärgernis zugleich, wenn es um die Gleichberechtigung der deutschen Sprache in den Gremien der Europäischen Union (EU) geht, handelte am 16. Mai dieses Jahres der Vortrag der Regionalgruppe Ortenau des r. ietrich Voslamber Vereins eutsche Sprache (VS) in Offenburg. ietrich Voslamber war wissenschaftlicher Beamter der Europäischen Atomgemeinschaft mit Lehraufträgen in Bochum, Paris und Brasilien und ist Leiter der VS-Arbeitsgruppe Sprachenpolitik in Europa. Er verwies in seiner Einleitung auf die unübersehbare Verdrängung der deutschen Sprache aus bestimmten gesellschaftlichen Bereichen, wie zum Beispiel als Wissenschaftssprache, in deren Folge ihr institutioneller Wert verlorengeht. In einer Präsentation nahm Voslamber rund dreißig interessierte Zuhörer mit auf die Reise durch das Geflecht der Gremien in der EU und erläuterte im einzelnen deren Bedeutung und Sprachverwendung, also die Anwendung der Amtssprachen. Während in einigen Gremien und Politikbereichen der deutschen Sprache die volle Gleichberechtigung zuteil wird, ist sie in anderen wichtigen Einrichtungen, wie etwa der EU-Kommission, weitgehend unerwünscht, trotz der Tatsache, daß eutsch die meistgesprochene Muttersprache und zweithäufigste Fremdsprache in der EU ist und auch als eine der drei Verfahrenssprachen gilt. Zwangsläufig Sprachsünder Ecke An dieser Stelle stellen wir Sprachsünder vor, die besonders unangenehm aufgefallen sind, und rufen unsere Leser zum Protest auf Englische Becher bei Lidl Ist Österreich zu klein für die deutsche Sprache? aß zahlreiche Lebensmittel auch auf englisch beschriftet sind, ist inzwischen nichts Ungewöhnliches mehr. Auf der Seife steht Soap, auf der Handcreme Repair & Care. Oder man muß ein grauenhaftes Kauderwelsch wie bei der In-usch Body Milk von Nivea ertragen. aß ein Hersteller jedoch ganz auf eine Auszeichnung in deutscher Sprache verzichtet, überrascht dann allerdings doch. ie Handelskette Lidl verkauft nämlich in Österreich Joghurtbecher mit rein englischer Beschriftung (siehe Bild). Strawberry Yogurt ist da auf dem Erdbeerjoghurt der Lidl-Hausmarke Milbona zu lesen. Auch ein Apricot Yogurt und ein Peach & Passion Fruit Yogurt werden feilgeboten. Von einer deutschen Beschriftung ist nichts zu sehen. Einem Leser der EUTSCHEN SPRACHWELT fiel das natürlich auf. Magister Friedl von einem billigen Wortspiel mit Lidl sehen wir ab beschwerte sich Anfang April dieses Jahres. er Hersteller (Müller-Milch, das heißt die Tochtergesellschaft TMA GmbH in Leppersdorf) war erstaunt: Selbstverständlich kennzeichnen wir unsere in eutschland bzw. Österreich vertriebenen Produkte in deutscher Sprache. azu sind wir aufgrund der einschlägigen lebensmittelrechtlichen Bestimmungen auch verpflichtet. Sollten Sie einen Becher mit ausschließlich englischer Kennzeichnung haben, muss es sich u. E. um eine Fehllieferung handeln. Es war keine Fehllieferung, und Lidl versprach sogleich, daß die Bezeichnung des Fruchtjoghurts demnächst wieder auf deutsch umgestellt wird. Als Noch nicht am Ziel ie EU benachteiligt weiterhin die deutsche Sprache E erreichen so wichtige okumente und Arbeitsunterlagen aus Brüssel den Bundestag nur in englischer oder französischer Sprache. Außerdem treffen sie oft erst so kurzfristig vor wichtigen Entscheidungen ein, daß eine ernsthafte Prüfung kaum mehr möglich ist. iese Praxis, so Voslamber, haben Bundestagspräsident Norbert Lammert und sein Stellvertreter, Johannes Singhammer, als systematische iskriminierung der deutschen Sprache mehrfach bei der Kommission gerügt, ohne Aussicht auf Besserung. In der Veröffentlichung nicht übersetzter Ausschreibungsunterlagen erkannte Voslamber zudem eine wirtschaftliche Benachteiligung deutscher Unternehmen, besonders des Mittelstandes. ie SW in der Presse ie Nachrichtenagentur dpa meldete am 12. März 2014: Weniger Anglizismen Bahn als Sprachwahrer ausgezeichnet rlangen (dpa) Weil sie englische Begriffe künftig vermeiden will, ist die eutsche Bahn als Sprachwahrer des Jahres 2013 ausgezeichnet worden. Bahn-Chef Rüdiger Grube sorge dafür, daß die Bahn möglichst durchgängig die deutsche Sprache verwendet, teilte der Chefredakteur der Zeitung eutsche Sprachwelt, Thomas Paulwitz, am Mittwoch in Erlangen mit. Beispielsweise würden Service Points durch Information ersetzt und Flyer durch Handzettel. as Unternehmen habe ein ganzes Glossar erarbeitet, wie englische Begriffe ersetzt werden könnten. Ex- Bahnchef Hartmut Mehdorn war 2007 wegen zu vieler Anglizismen noch zum Sprachpanscher ernannt worden. Auf Platz zwei wählten die Leser den im vergangenen Jahr gestorbenen Kinderbuchautor Otfried Preußler, der verhindern wollte, daß der Verlag sein Buch ie kleine Hexe politisch korrekt umschrieb. ie bayerische Blasmusikgruppe La Brass Banda kam auf den dritten Platz. er Sprachwahrer des Jahres wird seit dem Jahr 2000 gewählt. Mit der Auszeichnung soll ein vorbildlicher Einsatz für die deutsche Sprache gewürdigt werden. en Preis erhielten bisher unter anderen Frank Plasberg (2012), Loriot (2011) und Papst Benedikt XVI. (2005). zwei Monate vergangen waren, ohne daß sich etwas geändert hatte, meldete sich Friedl wieder und erhielt diesmal die folgende, aufschlußreiche Antwort: a eutschland den Artikel nicht mehr führt und Österreich momentan ein zu kleiner Markt für eine eigene Beschriftung ist, wird vorerst die englische Variante beibehalten. Am Becher ist allerdings eine deutsche Sachbezeichnung, daher ist das Produkt auch in AT [Österreich, Anmerkung der Schriftleitung] verkehrsfähig. er Wunsch für eine rein deutschsprachige Ausstattung ist in Neckarsulm [Hauptsitz von Lidl] deponiert. amit der Wunsch nach deutscher Beschriftung nicht auf einer eponie in Neckarsulm vor sich hin gammelt, sind jetzt die Leser der EUTSCHEN SPRACH- WELT gefragt. Bitte haken Sie bei den Lidl-Firmensitzen in Salzburg und Neckarsulm nach. (dsw) Hält Lidl Österreich wirklich für zu klein für die deutsche Sprache? Wann wird die Ware endlich wieder mit einer deutschen Beschriftung zu kaufen sein? Plant Lidl auch in eutschland, Waren nur noch auf englisch anzubieten? Machen Sie Lidl deutlich, daß Sie eine solche Einstellung nicht hinnehmen, und lassen Sie uns bitte ein oppel zukommen: Sprachsünder Lidl Österreich GmbH, Unter der Leiten 11, A-5020 Salzburg, Telefax: +43(0) , Sprachsünder Lidl ienstleistung GmbH & Co. KG, Rötelstraße 30, Neckarsulm, Bei allen berechtigten Klagen über die Benachteiligung der deutschen Sprache in den EU-Gremien mahnte der Referent bei deutschen Politikern, Beamten, Wissenschaftlern und Unternehmern das Selbstbewußtsein für die eigene Sprache auf der europäischen Ebene an. Nur so wäre es möglich, Fehlentwicklungen entgegenzuwirken und die Basis einer gleichberechtigten Sprache zu schaffen. In einer interessanten arstellung vermittelte Voslamber die unermüdlichen, von Beharrlichkeit geprägten Initiativen des VS, die, unterstützt von anderen europäischen Sprachgruppen, ihre Wirkung nicht verfehlten und zu Erfolgen geführt haben. Beispielsweise konnte der Verein nach jahrelangen Bemühungen erreichen, daß die Internetseiten der halbjährlich rotierenden Ratspräsidentschaften nun auch in deutscher Sprache erscheinen. Auch die Tatsache, daß das Familienfoto der Staats- und Regierungschefs bei einem Gipfeltreffen jetzt nicht mehr nur auf englisch und französisch, sondern in allen Amtssprachen der EU beschriftet ist, kann der Verein nachweisbar als Erfolg für sich verbuchen. ie anschließend mit großer Sachlichkeit geführte iskussion offenbarte die Notwendigkeit weiterer Aktionen, die sicherstellen sollen, daß eutsch in den EU-Einrichtungen gegenüber Englisch und Französisch nicht benachteiligt wird, und dazu führen, daß alle für den deutschen Bundestag entscheidungsrelevanten EU-okumente auch auf deutsch vorliegen. eutsche Wortwelt as entbehrliche Fremdwort Nations League ie UEFA hat jetzt beschlossen, eine Liga der europäischen Fußball-Nationalmannschaften einzurichten. ie deutschen Medien allerdings, die darüber berichten, übersetzen viele UEFA-Wörter nicht. ie EUTSCHE SPRACHWELT hat daher Ende März dieses Jahres für alle Fußball-Journalisten eine kleine Hilfestellung veröffentlicht, die wir hier nochmals wiedergeben: Nations League = Nationenliga; ivision = Gruppe; Final Four = (Vierer-)Endrunde; Playoff-Spiele = Ausscheidungsspiele; Pool = Topf; Nations League Champion = Meister der Nationenliga. eutsch hört sich ungewöhnlich an? ann wird es Zeit, es wieder öfter zu sprechen! Welche weiteren Wörter sollten in dieser Wortwelt stehen? Schreiben Sie uns! Stoppt das Starten! Von Leser Werner iterich ie EUTSCHE SPRACH- WELT ist keine Klagemauer. er ialog mit ihren Lesern, so interessant er ja sein mag, mutet leider an wie das Predigen zu jenen, die bereits bekehrt sind. er gutgemeinte Appell an die Leser der Werkstatt von SW 55 Stoppt das ständige Stoppen (Seite 10) ist so ein Beispiel, er richtet sich bei aller Berechtigung insofern an die Falschen. Wer aus Ignoranz, Gedankenlosigkeit oder geistiger Bequemlichkeit das Wort stoppen benutzt, erspart sich die Suche nach einer treffenden Bezeichnung. ies überläßt er dem Gesprächspartner. Ihm mutet er den intellektuellen Aufwand einer Interpretation des unpräzisen Allerweltsworts zu. Getreu dem Motto: Soll der sich doch seinen Kopf zerbrechen! as beklagte Stoppen hat in der Sprache der gesprochenen Medien ein Geschwisterchen in dem aus dem Englischen entlehnten Allerwelts- Verb starten, mit dessen undifferenziertem Gebrauch dynamischgeschwätzige Moderatoren, Reporter und ampfplauderer bewährte deutsche Verben wie etwa beginnen, anfangen, anbrechen, aufbrechen, eröffnen, auslösen, aufnehmen, lancieren, einleiten, einsetzen, auf den Weg bringen, verabschieden aus ihrem und dem Wortschatz ihres Publikums löschen. Im Fernseh-Morgenmagazin starten die Moderatoren betont gut gelaunt mit dem Wetterbericht die Sendung oder in die Sendung, die Woche startet wechselhaft, und der Tag startet bei milden 12 Grad. Gleichwohl ist das Freibad bereits in die Saison gestartet, denn zum Wochenstart schien überall die Sonne. Laut geschwätzigen ampfplauderern startet der Tag freundlich wohin eigentlich? Und wir starten in den Tag mit welchem Ziel? en Nachrichten ist zu entnehmen, daß Herr Wulff (in) ein neues Leben startet, daß zwei neue Filme neu gestartet sind, daß die Intendantin die Spielzeit mit einem umstrittenen Stück startet, daß in XYZ eine neue Kita an den Start gegangen ist. Nach dem Weihnachtsgeschäft startet das Umtauschgeschäft, und während das Jahr 2014 in den Startlöchern steht, starten wir (in) das neue Jahr. Wir erfahren, die atenbank ist nach zahlreichen Fehlstarts? jetzt (seit) vier Wochen am Start. Israelis und Palästinenser starten direkte Friedensgespräche, die Leichtathletik-WM wurde am Tag zuvor, im Bundestag wird heute ein Gesetz gestartet, und in Frankreich wurden Reformen zur Sozialversicherung gestartet, nicht ohne daß zuvor eine ebatte und eine Kampagne gestartet worden wären. ie EU beschließt, die dritte Stufe der Sanktionen gegen Putins Rußland vorerst nicht zu starten. er öffentliche ienst hingegen startet eine Streikwelle. Von gestarteten iskussionen, Projekten, Sendungen verdrossen, stoppt man das Fernsehgerät und startet den Rundfunk auf der Suche nach klassischer Musik. Jedoch kommt die Ansage, das Stück startet in H-Moll, und hilft uns nach all den Meldungen von Schulstarts, Kinostarts, Neu- und Fehlstarts leider nicht weiter beim Versuch, in das Wochenende durchzustarten.

11 eutsche Sprachwelt_Ausgabe 56_Sommer 2014 Neues aus der Erlebniswelt eutsche Sprache Besuch des eutschen Journalisten- Verbands Von Julia Schinköthe m 22. März dieses Jahres hatte A sich der eutsche Journalisten- Verband Sachsen-Anhalt entschlossen, nach seinem Verbandstag die Erlebniswelt eutsche Sprache im Schloß Köthen zu besuchen. Von den beiden Vorstandsmitgliedern der Neuen Fruchtbringenden Gesellschaft Giesela Nicht und Julia Schinköthe ließ sich die Gruppe zu den frühesten Anfängen der deutschen Sprache entführen. abei lauschte sie auch gebannt den Merseburger Zaubersprüchen. Über das Mittelalter gelangte man zur Frühen Neuzeit, in der nicht nur der Buchdruck revolutioniert wurde, sondern auch die ersten Lesebrillen in Gebrauch kamen damals noch aus Beryllium, nach dem die Lesehilfen auch benannt wurden. Gespannt folgte die Gruppe auch den zahlreichen Aktivitäten der barocken Fruchtbringenden Gesellschaft, die von Sprachspielen über das Übersetzen hin zur Wortbildung reichen und für die heutige Sprachwissenschaft grundlegend sind. aß gerade Journalisten ganz bewußt mit Sprache umgehen müssen, darüber sind sich alle einig. aß jedoch in der täglichen Arbeit häufig wenig Zeit bleibt, um alle Facetten und Möglichkeiten des eutschen auszuschöpfen, bildet hierbei die Schattenseite. Von vornherein steht für den Journalistenverband jedoch fest, daß die unbedachte Übernahme englischer Wörter wie Event oder Kids journalistische Texte alles andere als bereichert. er Besuch der Erlebniswelt eutsche Sprache endete vor der großen Tafel, welche die Straße der deutschen Sprache vorstellt. iese rief allen ins Bewußtsein, welche Geistes- und Sprachgrößen von Martin Luther bis Johann Wolfgang von Goethe im mitteldeutschen Raum gewirkt haben und auf welche Sprachmächtigkeit und welchen Wortreichtum wir heute aufbauen können. ie Erlebniswelt eutsche Sprache ist Bestandteil des Historischen Museums im Schloß Köthen, Schloßplatz 4, Köthen (Anhalt). Öffnungszeiten: dienstags bis sonntags von 10 bis 17 Uhr. Eintrittspreise: 3,50 Euro (Erwachsene), 2,50 Euro (ermäßigt). Kinder (bis 14 Jahre): kostenlos. as Erlebniswelt-Faltblatt können Sie auf Seite 5 bestellen. Von Erhard Bohr ie Knigge-Gesellschaft für Moderne Umgangsformen lud am 30. März dieses Jahres acht Berliner Schülervertreter und Schulsprecher, eine junge Schriftstellerin und einen Vertreter der EUTSCHEN SPRACHWELT ins Berliner Hotel Adlon ein. er Titel der Veranstaltung lautete Bruder, was geht. iskussion zum Verfall der deutschen Sprache bei Jugendlichen. ie Präsidentin der Knigge-Gesellschaft, Tosca Freifrau von Korff, führte in die Fragestellung ein: Gibt es Jugendsprache? Und wenn ja, führt sie zu einer Verdrängung des gängigen Hochdeutschen? Mit großem Interesse beteiligten sich die Schüler an der iskussion, die mitunter neue Wörter nutzen: Babo für Vorgesetzter, Chef; und Chabo für den darunter, den Zulanger. as Wort mies wechselte irgendwann die Bedeutung für sie zu gut. Manche Wörter haben jedoch ein Haltbarkeitsdatum von nicht einmal einem Monat: Sie werden auf dem Schulhof geboren und dann durch ein neues Wort ersetzt. anach kann es sein, daß das verdrängte Wort in der Nachbarschule ein kurzes asein fristet, ehe es auch dort abgelöst wird. ie Frage, warum sie so viele Kurznachrichten und Abkürzungen verwenden, beantworteten die Schüler mit dem Preis: Es ist ganz einfach billiger zu schreiben, statt zu telefonieren. Und man kann eine Nachricht Von ieter Schöfnagel E in jüngst an die Öffentlichkeit gedrungener Entwurf des österreichischen Normungsinstituts für Richtlinien zur Textgestaltung (ÖNORM A 1080) sorgte für große Aufregung. Er sieht vor, eingeschlechtlichen Formulierungen den Vorzug zu geben, damit bei geschlechtergerechtem Sprachgebrauch die Verständlichkeit nicht auf der Strecke bleibe. as Binnen-I sei demnach grundsätzlich nicht zu empfehlen, hält das Institut fest, dessen Maßgaben für alle Organe des Staates Gesetzgebung, Verwaltung, Behörden und Schulen verbindlich sind: Es ist durch keine Rechtschreibregelung gerechtfertigt und daher zu vermeiden. Hingegen wird eine vorangestellte Generalklausel vorgeschlagen, um Texte so zu formulieren, daß Frauen in einer allgemeingültigen Form miteinbezogen werden. Ebenso wird von Schreibungen mit der Endung -_innen oder -*innen abgeraten. en Leserinnen und Lesern einen Buchstabensalat hinzuwerfen, aus dem sie sich den Satz gefälligst selbst zusammenklauben mögen, begegne weder Männern noch Frauen mit Wertschätzung, sondern mißachte beide Geschlechter, heißt es im Entwurf des zuständigen Komitees, dem übrigens eine Frau vorsitzt. Auch ein hochgestelltes a hinter Mag. oder ein in nach r. sei regelwidrig, da durch einen Punkt stets das Ende einer Abkürzung signalisiert werde. Mag. stehe sowohl für Magister als auch für Magistra. Weibliche Ableitungsformen seien nur dann erlaubt, wenn sie die Sprache bereithalte: Landwirtin ist möglich, Gästin aber nicht. as Echo kam wie bestellt. In Kammern und Ministerien ansässige Binnen-I-stinnen, durch mancherlei Kritik aus unerwarteter Richtung ohnedies verunsichert, witterten einen Rückfall in mittelalterliche Verhältnisse. ie Leiter des Normungsinstituts (wel- Anstöße Bericht aus Berlin Besteht Hoffnung für eine gute Zukunft unserer Sprache? an mehrere Freunde gleichzeitig versenden. Einen Abfall ihrer Sprachfähigkeit sehen sie dadurch nicht gegeben. Wie reagieren sie nun zum Beispiel auf Shakespeares Werke, die in die Jugendsprache umgeschrieben wurden? Es ging zu viel verloren. Was für ein Verfall der Literatur, der Bedeutung des Stückes! Wir haben es nicht mehr gewollt und es bestreikt. Auf die weitere Frage der Vorsitzenden, ob sie sich durch ihren speziellen Sprachgebrauch abgrenzen, wurde deutlich: Ja, eine Abgrenzung findet statt. ie Suche nach Identität und der Wunsch nach einer eigenen Welt führen zu einer Abgrenzung gegenüber den Lehrern und Eltern. ie Schüler wechseln ihren Sprachgebrauch je nach Ort und Gesprächspartnern: mit den besten Freunden ist er anders als auf dem Schulhof und wird wiederum anders den Erwachsenen gegenüber. Sollten Eltern nun versuchen, die Sprache oder einzelne Wörter ihrer Kinder aufzugreifen, so wird das überhaupt nicht geduldet: Mutti, sag bitte wieder entspannen statt chillen! ie Schüler waren überwiegend der Meinung, daß die Verwendung von Sprache dem Anlaß entsprechend angemessen sein sollte. Vulgäre Sprache vor allem im Fern- ches seit kurzem bezeichnenderweise Austrian Standards heißt) erzitterten unter dem Proteststurm und bliesen zum Rückzug. Ob die Sache damit ausgehen wird wie das Hornberger Schießen oder ob der Entwurf doch ein erster Schritt zur Vernunft war, wird sich herausstellen. ie Arbeiterkammer lehnte die Vorschläge als extrem rückschrittlich ab; man habe offenbar weder ExpertInnen betreffend Sprache, wie etwa LinguistInnen und GermanistInnen, noch ExpertInnen für Gleichstellung hinzugezogen. aß einst bei der unbefugten Inbetriebnahme des Binnen-I die Beiziehung von echten Sachverständigen dieses vielleicht gar nicht erst hätte aufkommen lassen, blieb unbedacht. Aufschwemmung der Texte, Trübung der Lesbarkeit: Was soll s! ie Sprache entwickle sich eben weiter! Frauen müssen in der Sprache ihren Platz finden, da sie so sichtbarer werden. Wer Frauen nicht nennt, ignoriert sie. och wer oft genug Sehr geehrte(r) Hr./Fr. BürgerInneninitiativen-Obmann/frau lesen oder schreiben muß, wird bald der Spiegel -Wortschöpfung Blähdeutsch zustimmen. ie Autorin Eva Rossmann ( Kleine Zeitung, 23. März) hält das Binnen-I für gewisse Situationen für grundvernünftig. Es ist wichtig, ein Zeichen zu setzen, daß Frauen mitgemeint sind. as brauchen wir aber nicht zu normieren. In literarischen Texten würde es mir nicht einfallen, das Binnen-I zu verwenden, weil es irritieren würde. Selbst Eva Glawischnig, die Parteivorsitzende der Grünen, meinte kürzlich, ihr Herz hänge nicht am Binnen-I. sehen mögen sie überhaupt nicht. Zitat: O Gott, was passiert mit unserer schönen Sprache! Briefeschreiben ist übrigens keinesfalls aus der Mode. Vielmehr gilt es als Klebstoff für Freundschaften. So läßt sich feststellen: Zumindest, was diese ausgewählten Schüler angeht, besteht Hoffnung für unsere Sprache! Fahrzeit ist Lesezeit! Eine ältere ame wird ganz aufmerksam, als ich die EUTSCHE SPRACHWELT in der S-Bahn lese und in guter Mitlesehaltung für den Fahrgast gegenüber hoch halte. Steht da auch etwas über den schwindenden Genitiv drin? fragt sie mich schließlich. Ja, antworte ich ihr und erzähle ihr von den zwei großen Sprachvereinen in eutschland, dem Verein eutsche Sprache und der Neuen Fruchtbringenden Gesellschaft sowie von den beiden großen Sprachzeitungen eutsche Sprachwelt und Sprachnachrichten. Auch von der Straße der deutschen Sprache und den vielen Menschen, die sich für die Pflege und den Schutz unserer Sprache einsetzen. Ich überlasse ihr meine Ausgabe der SPRACHWELT. Sie fragt schließlich: Also besteht Wort aus Wien Streit um das Binnen-I Wie ein Binnen-I beim Vorlesen zum Ausdruck gebracht werden soll, weiß niemand. Es ist ebenso unsagbar wie unsäglich, und was man nicht sprechen kann, soll man nicht schreiben. In diesem Sinne spottete die Schriftstellerin Isabella Straub (ebenda): Vergrabt das Binnen-I an der nächsten Biegung des Sprachflusses! Ich weine ihm keine TränIn nach. as Binnen-I ist: 1.) Häßlich: ein Balken, brutal ins Herz des unschuldigen Wortes gerammt. 2.) Tückisch: Oder stolpern Sie etwa nicht über,polinnen? 3.) Verlogen: ein Schönwetter-Trick. Nie lesen wir von,terroristinnen oder,psychopathinnen. 4.) iskriminierend: Wo bleiben Transgender, Hermaphroditen, Intersexuelle? Wenn schon, dann bitte ein ganzes Binnen-ABC. Oder zumindest ein Binnen-XY ungelöst. Auf dem Umweg über Facebook beginnt die Regenbogengesellschaft in- Anzeige Seite 11 Weltweite Verständigung durch die internationale Sprache Ido Kulturelle und sprachliche Vielfalt ist ein Reichtum der Menschheit doch der Prozess des Sterbens von Sprachen dauert an, auch in Europa. Helfen Sie beim Erhalt der Sprachen und Kulturen: Mit der neutralen Zweitsprache, geschaffen von einer internationalen Wissenschaftlergruppe, schützen wir auch unsere Muttersprache. Informieren Sie sich über eine der leichtesten Sprachen der Welt. Lernen Sie Ido in kostenlosen (Fern-)Kursen Ido-Freunde-Berlin, FB 8, Köpenicker Straße 30, Berlin Telefon Info + Literatur: eutsche Ido-Gesellschaft, Archiv Weitere Informationen gegen 60 Cent in Briefmarken, Kurzkursus 2,50 Euro. noch Hoffnung für unsere Sprache? Ja, es besteht Hoffnung! Überraschenderweise wird diese Hoffnung auf eine Stärkung der deutschen Sprache aktuell von einem in Berlin lebenden Engländer genährt: Adam Fletcher hat seit kurzer Zeit einen Netzauftritt eröffnet: eutsch retten! ( Hilf, die wundervolle deutsche Sprache zu retten! wird man begrüßt. Fletcher bietet auf sehr humorvolle Art die deutschen Wörter für all die vielen Anglizismen an, die ihn in eutschland nerven, und fordert die Nutzer auf, Wörter zu adoptieren und zu schwören, in Zukunft nur noch das deutsche Wort zu benutzen. In kurzer Zeit hat er bereits mehr als Anhänger bei Facebook gewonnen, und auch ie Welt hat am 20. Mai dieses Jahres ausführlich über ihn berichtet. aß ausgerechnet ein Engländer zu solch einem Einsatz findet, ist doppelt erfreulich. Niemand wird ihm eutschtümelei unterstellen können und wollen. Auch ie Welt tat es nicht. Gegen einen solchen Einsatz tritt die gesamte in Berlin grassierende Genderitis in den Hintergrund. Sei es in einem Bezirksamt, wo nur noch geschlechterneutrale Wörter verwendet werden sollen, sei es an der Humboldt-Universität, wo es Bemühungen gibt, das Geschlecht durch Weglassen der Endung und Anhängung eines x ( Professx ) zu neutralisieren. Irgendwann ist hoffentlich auch diese Epidemie vorüber, ausgeheilt, vergessen. des die Sprache umzukrempeln. Mehr als fünfzig verschiedene Geschlechter soll es zufolge dessen geben, um allen Abstufungen der sexuellen Identität, Ausrichtung, Befindlichkeit Ausdruck verleihen zu können. ie Schriftstellerin Gudula Walterskirchen schrieb in der Wiener Presse, daß die vom Gender-Mainstreaming betriebenen Verformungen der Sprache letztlich nicht auf Gleichstellung der Geschlechter, sondern auf deren Auflösung hinwirkten. Eine Vielzahl von sozialen Geschlechtern solle das biologische ersetzen. In deutschen Geburtenregistern muß das Geschlecht eines Kindes inzwischen nicht mehr eingetragen werden, in Italien darf statt Vater und Mutter auch Elternteil 1 oder 2 stehen. Statt er oder sie, der oder die wird mancherorts mit gleichmachenden Kunstwörtern experimentiert. Was bleibt da noch von u sollst Vater und Mutter ehren? ieter Schöfnagel ist Obmann des Vereins Muttersprache, Wien Kostenlose öffentliche IO-Kurse finden regelmäßig in Berlin statt!

12 Seite 12 Von Klemens Weilandt s gibt Wörter, die aus dem Irgendwo plötzlich auftauchen. E Für einige Zeit erfreuen sie sich, Modetorheiten gleich, zumal wenn sie alles und nichts auszudrücken geeignet sind, größter Beliebtheit. ann verschwinden sie, völlig abgenutzt, im Nirgendwo. Zu diesen Wörtern zählt gewiß auch das Verb hinterfragen, das sich allerdings noch im Stadium des besonderen Zuspruchs befindet. Vor annähernd vierzig Jahren war dem Großen Wörterbuch der deutschen Sprache in sechs Bänden des uden-verlags das Wort ebenso unbekannt wie dem deutsch-englischen Standardlexikon Muret-Sanders aus dem Langenscheidt-Verlag taucht es dann im einbändigen Rechtschreibduden mit der efinition nach dem Hintergrund von etwas fragen auf; nun denn. ie Linguisten werden gejubelt haben, ist doch die deutsche Sprache um ein wunderschönes Wort bereichert worden, das hilft, Sachverhalte ganz präzise und ungewöhnlich differenziert zu beschreiben. Und jeder Schüler, dem es begegnet ist, hat die ihn existentiell voranbringende Chance ergreifen können, seinen Wortschatz auf ein zuvor unbekanntes Niveau zu heben. Jede Schülerin natürlich auch, ihren Wortschatz, versteht sich. Festival der Fehler und Stilblüten Ist ein solches Wort erst einmal etabliert, läßt sich einiges mit ihm anfangen. Zum Beispiel kann man es Jetzt wird s bunt! Von agmar Schmauks K ürzlich unkte ein Horoskop: Legen Sie die rosarote Brille ab, damit Sie nicht irgendwann mit einem blauen Auge dastehen. as erinnerte mich an den putzigen ialog Papa, warum sind die Blaubeeren rot? Weil sie noch grün sind, an den sich viel Erhellendes über die verschiedenen Funktionen von Farbwörtern anschließen läßt. a bekommt man doch gleich Lust auf weitere Verzwirbelungen: Wer stets ins Blaue handelt, kommt selten auf einen grünen Zweig. Angesichts so roter Zahlen kann man leicht schwarz sehen. Es ist bekannt wie ein bunter Hund, daß bei Nacht alle Katzen grau sind. Im Rotlichtbezirk verliert man leicht seine weiße Weste. Bunte Seite Hinterfragbares hinterfragen Eine Modetorheit auf dem Weg vom Irgendwo ins Nirgendwo eine fruchtbare Verbindung mit der außergewöhnlich aussagekräftigen Endung (Linguisten sprechen vom Suffix!) -bar eingehen lassen. In unserem Falle kommt dann hinterfragbar heraus. iese Wortschöpfung hat zwar bis in unsere Tage hinein noch keinen Eingang in Wörterbücher gefunden. Aber kommt Zeit, kommt Eintrag! Von dieser Zuversicht darf man sich getrost leiten lassen, denn die Frankfurter Allgemeine Zeitung (F.A.Z.) hat sich, ihrer Spitzenposition eingedenk, längst auf den Weg gemacht, den Boden auch dafür zu bereiten. In ihrem Feuilleton ist zwar gelegentlich in Sprachglossen von einer Eselinei die Rede, in Rezensionen auch von einem Festival der Fehler und Stilblüten, aber im Fokus der Kritik stehen natürlich immer nur ritte, nie die eigene Gazette mit ihrem sprachlichen Unfug in Serie. Auch eine graue Maus erlebt einmal ihr blaues Wunder. ein ewiges Schwarzsehen wird mir langsam zu bunt! Für Menschen im Blaumann wird selten ein roter Teppich ausgerollt. Wenn schwarze Schafe es allzu bunt treiben, wird man gelb vor Neid. Ein grüner Junge verliert schnell den roten Faden. Unsere graue Eminenz hat endlich die gelbe Karte weggesteckt und gibt uns grünes Licht. Ist Blaumachen nun ein rotes Tuch oder das Gelbe vom Ei? Und zuletzt noch ein verheißungsvoller Filmtitel: Grünschnäbel in der Großstadt: Veilchenblau mit rosaroten Träumen. (Provision bitte an mich ) Besonders pikant ist das, wenn die samstägliche Kolumne Auf einen Espresso, erkennbar ein Ort auch für Ironie, Satire und Häme, mit dem Wort hinterfragbar aufwartet: ie Hausse an der Börse wird von einer Geldpolitik unterstützt, deren langfristige Gediegenheit hinterfragbar bleibt. (F.A.Z., Gerald Braunberger, , Seite 13). ie langfristige Gediegenheit der Geldpolitik soll also hinterfragbar bleiben. Wem außer einer Elite von Sprachkünstlern wäre schon ein solcher Satz eingefallen? Und das angesichts der oben zitierten efinition, die sich die udenredaktion mühsam erarbeitet hat. Es soll also nach dem Hintergrund der Gediegenheit gefragt werden. Werden Fragen gestellt, wartet man auf Antworten. Ob wir eine erhalten werden? Anleger, die nicht investiert sind ie Sprache der in den Blick genommenen Kolumne muß überhaupt als so elaboriert (fein ausgearbeitet) eingestuft werden, daß vieles unvermeidbar als hinterfragbar zu gelten hat. Nehmen wir den folgenden Satz als Beispiel: Zu den Zweiflern und Kritikern gehören nicht zuletzt Anleger, die von dem seit dem vergangenen Jahr in Gang befindlichen Kursaufschwung überrascht wurden, nicht investiert sind und sich ärgern, dass die Kursgewinne an ihnen vorüberziehen. ie Anleger, die nicht investiert sind, machen den Satz zu einer Perle der Sprachkunst. K Auf der Siegerseite ürzlich bekam ich einen Prospekt von einer deutschen Lotteriegesellschaft zugeschickt: The World of Lottery (ie Welt der Lotterie). Ein weiterer Schritt, uns die Welt auf englisch zu präsentieren! Ob die Verantwortlichen wirklich glauben, daß mit World mehr gesagt wird als mit dem Wort Welt? Ist ihnen dieses Wort nicht mehr weltmännisch genug? as wollte ich von der Lottogesellschaft wissen, somit rief ich bei ihr an. Zur Zeit ist kein Operator für diese Hotline eingelockt, hieß es im perfekten englisch oder sollte es eventuell eingeloggt heißen? Egal, ich weiß jetzt, warum ich noch nie einen Sechser im Lotto hatte: Es ist Karikatur: Bernd Zeller Oder lassen wir diesen Satz für sich und seinen Autor sprechen: Anleger erkundigten sich zunehmend nachdrücklich nach der fürchterlichen Inflation, die ihnen seit mehreren Jahren von manchen Beratern als Unausweichlichkeit geschildert wird, aber auf sich warten lässt. Als Trostspender war folgender Satz gemeint: Für Ausbrüche von Machbarkeitswahn besteht trotzdem keinen Anlass. Aber welchen Trost soll man als einfacher Leser daraus ziehen? Eines ist gewiß: Ein solcher Satz ist hinterfragbar! Ob das aber zu trösten vermag? Klemens Weilandt war Schulabteilungsleiter der Bezirksregierung Hannover. Klemens Weilandt: Nachgelesen. Sprachpfusch(er) beim Wort genommen, Verlag Leuenhagen & Paris, Hannover 2011, gebunden, 260 Seiten, 14,99 Euro. ein Spiel für Engländer, denn eutsche werden gar nicht mehr angesprochen. Auch gut, dann laß ich s eben, so spare ich meinen wöchentlichen Einsatz und viel wichtiger erspare mir das denglische Gequatsche! Erstaunlich, wie schnell man doch auf der Siegerseite stehen kann, bemerkt Ihr Anglizismenmuffel Wolfgang Hildebrandt Wolfgang Hildebrandt, Mal ganz ehrlich denglischst du noch oder sprechen Sie schon?, Band 2, ISBN , 6,00 Euro. Bestellungen: Wolfgang Hildebrandt, Am Steingrab 20a, Lehnstedt, Telefon +49-(0) , Telefax +49-(0) , W eutsche Sprachwelt_Ausgabe 56_Sommer 2014 as Verrückte Sprachwelt Fern, Ferner, volksfern E Letzte ine Mitarbeiterin der Bundesregierung beschäftigt sich mit wirklich wichtigen ingen, nämlich mit der deutschen Sprache. Leider hat sie selbst auf diesem Gebiet noch einiges nachzuholen. ie frischgebackene Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesfamilienministerium Elke Ferner (SP) stellte Anfang Juni dieses Jahres ein Bild ihres ienstausweises in ihren Facebook-Auftritt. ienstausweis Parlamentarischer Staatssekretär steht darauf. Ferner schrieb dazu: en Ausweis werde ich wohl ans Bundeskanzleramt zurück schicken müssen. Es sollte sich rumgesprochen haben, dass es auch parlamentarische StaatssekretärINNEN! gibt. Ferner gehört offenbar zu jenen Sprachfeministen, die den Unterschied zwischen biologischem und grammatischem Geschlecht leugnen. ie meisten Bürger, die auf diese Aussage antworteten, wunderten sich, daß der Staatssekretärin neben ihrer Arbeit noch so viel Zeit bleibt, sich über solche Nebensächlichkeiten den Kopf zu zerbrechen. Auf die Beschwerden ging Ferner nicht ein, sie antwortete lediglich: ie Qualität einiger Kommentare spricht für sich. Volks- Ferner geht es nicht. Warum Ferner aber den Ausweis nicht ans Bundeskanzlerinnenamt schicken wollte, blieb offen. Tatsächlich gab Ferner das okument zurück. Angela Merkel sollte den Ausweis einbehalten und Ferner entlassen. (pau) Riesenschmarrn as ist der Hintergrund dieser ebatte vor dem Verfassungsgericht? Es ging der Europäischen Zentralbank um die Outright Monetary Transactions OMT-Programme ( Endgültige geldpolitische Geschäfte ). Jetzt sagen Sie bloß, daß Sie das nicht verstehen. Englisch kann doch jeder. as ist die Sprache, die man am leichtesten schlecht sprechen kann. Wir haben einen Sprachschleier über uns gelassen. a wird uns ein Riesenschmarrn erzählt in einer fremden Sprache, damit s ja keiner richtig versteht. Und die, die so tun, als ob sie s verstünden, bringen sich in die Situation wie im Märchen es Kaisers neue Kleider. Peter Gauweiler am 5. März 2014 in seiner Rede an die Freunde der klaren Aussprache auf dem Politischen Aschermittwoch der CSU in Passau Von agmar Schmauks SW-Silbenrätsel 1. Gerät, das Mediziner quetscht 2. Nahrung für Sehorgane 3. unappetitliches Besteckteil 4. mit Abfallbehältern kämpfen 5. Schabernack der Wangen 6. Zahlungsmittel der Füße 7. zerstörerisches Kernobst 8. wenn Wintersportgeräte größer werden 9. wohlhabend wie der Boden 10. sehr langsamer großer Fluß 11. jemand, der Besteckteile aufeinander türmt 12. Segelbefestigung für Borstentiere 13. Transportmittel für Bananenabfall 14. was Vampire im Vorratsschrank haben 15. Getreideschnaps für Weichtiere 16. widerstandsfähige Atmungsorgane 17. Aufforderung, Himmelskörper zu verändern 18. Gesetze zum Tieferlegen 19. weibliches Schwein beim Abfahrtslauf 20. jemand, der Ziffern umkehrt 21. Verwandte, die einen länger macht 22. ruckerzeugnisse für Blutgefäße 23. attraktive Glücksspieler 24. lärmender Pappkarton 25. Aufforderung, die Flaggen sollen schimpfen 26. was Vorhänge verkündigen 27. Besucher der Grundstücksgrenze 28. wenn Besteckteile durch die Luft reisen 29. männlicher Trunkenbold 30. Herr Schnür ist sein Großvater a ab ärz au bak bel bel bir blau blut bo bruch del der di digt dre erd fah fel fer fer flucht flug ga ga gar gast gel geld gen gen her kel ken ken kof kon korn kra kriech len len ler löf lun man mann mast müll mut ne ne ne nen nen nen pi pre pres recht reich rotz sau scha schach schmaus schnek schnür schön schwei se sen sen sen senk ser ski stap sten ster streich strom te tel ter ter ton ven wach wall wan wet xen zah zäh zaun zieh Lösungen: 1. Ärztemangel 2. Augenschmaus 3. Rotzlöffel 4. Mülltonnenboxen 5. Backenstreich 6. Fersengeld 7. Abbruchbirne 8. Skiwachsen 9. Erdreich 10. Kriechstrom 11. Gabelstapler 12. Schweinemast 13. Schalenkoffer 14. Blutkonserven 15. Schneckenkorn 16. Zählungen 17. Wandelsterne 18. senkrecht 19. Pistensau 20. Zahlendreher 21. Ziehmutter 22. Aderpresse 23. Schönwetter 24. Krawallschachtel 25. Fahnenflucht 26. Gardinenpredigt 27. Zaungast 28. Gabelflug 29. Blaumann 30. Schnürsenkel Prof. r. agmar Schmauks ist in der Arbeitsstelle für Semiotik an der Technischen Universität Berlin tätig. Semiotik ist die Wissenschaft von den Zeichen.

Antrag auf Fördermitgliedschaft. Wir stärken die CSU. Auch außerhalb Bayerns.

Antrag auf Fördermitgliedschaft. Wir stärken die CSU. Auch außerhalb Bayerns. Antrag auf Fördermitgliedschaft. Wir stärken die CSU. Auch außerhalb Bayerns. Werden Sie Fördermitglied. Die CSU hat Bayern in den letzten Jahrzehnten geprägt und die Politik in Deutschland maßgeblich

Mehr

Der Bayerische. Land-Tag. in leichter Sprache

Der Bayerische. Land-Tag. in leichter Sprache Der Bayerische Land-Tag in leichter Sprache Seite Inhalt 2 Begrüßung 1. 4 Der Bayerische Land-Tag 2. 6 Die Land-Tags-Wahl 3. 8 Parteien im Land-Tag 4. 10 Die Arbeit der Abgeordneten im Land-Tag 5. 12 Abgeordnete

Mehr

DIE FRAUEN-UNION.

DIE FRAUEN-UNION. DIE FRAUEN-UNION MITGLIED WERDEN Seien Sie dabei Sie wollen sich frauenpolitisch engagieren? Dann sind Sie richtig bei uns. Als zweitgrößte Arbeitsgemeinschaft der CSU engagieren wir uns für die Anliegen

Mehr

Für eine verbindliche Anmeldung benötigen wir Ihre Bankverbindung!

Für eine verbindliche Anmeldung benötigen wir Ihre Bankverbindung! Telefon 02541 880711 Telefax 02541 880714 Für eine verbindliche Anmeldung benötigen wir Ihre Bankverbindung! Hiermit melde ich mich/ meinen Sohn/ meine Tochter Name/ Vorname: Geburtsdatum: Straße: PLZ,

Mehr

Aufnahme in die Deutsche Statistische Gesellschaft Hiermit beantrage ich meine Aufnahme in die Deutsche Statistische Gesellschaft:

Aufnahme in die Deutsche Statistische Gesellschaft Hiermit beantrage ich meine Aufnahme in die Deutsche Statistische Gesellschaft: 1/5 An die Deutsche Statistische Gesellschaft 15230 Frankfurt (Oder) Aufnahme in die Deutsche Statistische Gesellschaft Hiermit beantrage ich meine Aufnahme in die Deutsche Statistische Gesellschaft: Weiblich

Mehr

KIT Sport-Club 2010 e.v.

KIT Sport-Club 2010 e.v. KIT Sport-Club 2010 e.v. 1. Vorsitzender: Prof. Dr. Alexander Woll 2. Vorsitzender: Dr. Ulrich Breuer 2. Vorsitzender: Prof. Dr. Horst Hippler Geschäftsführer: Dr. Dietmar Blicker Aufnahme-Antrag KIT Sport-Club

Mehr

Gehaltstabelle Bundesagentur für Arbeit

Gehaltstabelle Bundesagentur für Arbeit 2016/17 BUNDESAGENTUR FÜR ARBEIT Gehaltstabelle Bundesagentur für Arbeit Geltungszeitraum 1.3. 2016 bis 31. 1. 2017 Gehaltstabelle BA (gültig ab 1. 3. 2016 bis 31. 1. 2017) Beträge in Euro Stufe 1 Stufe

Mehr

Erläuterungen zu den Aktivitäten des Verbandes.

Erläuterungen zu den Aktivitäten des Verbandes. Erläuterungen zu den Aktivitäten des Verbandes. Der Automaten-Verband Schleswig-Holstein e.v. vertritt die wirtschaftlichen Interessen der in Schleswig-Holstein ansässigen Automatenwirtschaft insbesondere

Mehr

Das Hessische Behinderten-Gleichstellungs-Gesetz in Leichter Sprache

Das Hessische Behinderten-Gleichstellungs-Gesetz in Leichter Sprache Das Hessische Behinderten-Gleichstellungs-Gesetz in Leichter Sprache Seit Dezember 2004 gibt es in Hessen ein wichtiges Gesetz für behinderte Menschen. Das Gesetz heißt: Hessisches Gesetz zur Gleichstellung

Mehr

Ich darf dich nicht ärgern. Römer 14,13. Jacob Gerrit Fijnvandraat. SoundWords,online seit: soundwords.de/a673.html

Ich darf dich nicht ärgern. Römer 14,13. Jacob Gerrit Fijnvandraat. SoundWords,online seit: soundwords.de/a673.html Ich darf dich nicht ärgern Römer 14,13 Jacob Gerrit Fijnvandraat SoundWords,online seit: 28.01.2003 soundwords.de/a673.html SoundWords 2000 2017. Alle Rechte vorbehalten. Alle Artikel sind lediglich für

Mehr

Entgelttabelle Krankenhäuser

Entgelttabelle Krankenhäuser 2014/2015 ÖFFENTLICHE DIENSTE Entgelttabelle Krankenhäuser vom 1. 3. 2014 bis 28. 2. 2015 Monatsentgelt* Monatsentgelte in Euro** Stufe 1 Stufe 2 Stufe 3 Stufe 4 Stufe 5 Stufe 6 15Ü 5.206,24 5.770,84 6.305,73

Mehr

Freundeskreis DB Museum Weichen stellen. Mitglied werden. Unterstützen Sie mit uns das älteste Eisenbahnmuseum der Welt.

Freundeskreis DB Museum Weichen stellen. Mitglied werden. Unterstützen Sie mit uns das älteste Eisenbahnmuseum der Welt. Gemeinsam sichern wir die Zukunft des DB Museums Wir bedanken uns herzlich bei allen Unternehmen und Privatpersonen, die unsere Arbeit mit Spenden, Sponsoring und Förderung unterstützen. Kontakt Frank

Mehr

B E I T R I T T S E R K L Ä R U N G

B E I T R I T T S E R K L Ä R U N G 1. Vorsitzender Bernard Huckenbeck Sportwart Markus Blank Schwalbenweg 6 Tel: 08375-921303 Kassier Monika Huckenbeck B E I T R I T T S E R K L Ä R U N G Ich beantrage für mich / für mein Kind die Mitgliedschaft

Mehr

Entgelttabelle Kommunaler Bereich

Entgelttabelle Kommunaler Bereich 2014/2015 ÖFFENTLICHE DIENSTE Entgelttabelle Kommunaler Bereich vom 1. 3. 2014 bis 28. 2. 2015 Monatsentgelt EG Monatsentgelte in Euro Stufe 1 Stufe 2 Stufe 3 Stufe 4 Stufe 5 Stufe 6 15Ü 5.206,24 5.770,84

Mehr

Evaluation. Europäische Märchen für DuisburgerInnen. In Kooperation mit der Stadtbibliothek Duisburg und unter der Schirmherrschaft von Studio 47

Evaluation. Europäische Märchen für DuisburgerInnen. In Kooperation mit der Stadtbibliothek Duisburg und unter der Schirmherrschaft von Studio 47 Evaluation Europäische Märchen für DuisburgerInnen Eine Veranstaltung von Europe Direct Duisburg In Kooperation mit der Stadtbibliothek Duisburg und unter der Schirmherrschaft von Studio 47 Am Donnerstag,

Mehr

Freiwillige Feuerwehr Langenseifen e.v.

Freiwillige Feuerwehr Langenseifen e.v. Aufnahmeantrag in die Langenseifen Name: Vorname: Geboren am: PLZ: Wohnort: Straße: Telefon: Mobil: E-Mail: Hiermit möchte ich, ab dem der Freiwilligen Feuerwehr Langenseifen, als 9,00 jährlich Die aktive

Mehr

Vorangestellter Titel Vorname Nachname Nachgestellter Titel. 3,49 /Monat G.) SEPA-Lastschrift-Mandat

Vorangestellter Titel Vorname Nachname Nachgestellter Titel. 3,49 /Monat G.) SEPA-Lastschrift-Mandat Nutzungsvertrag abgeschlossen zwischen Energie AG Oberösterreich Telekom GmbH, FN 282568t, Postfach 298, Böhmerwaldstraße 3, A - 4021 Linz Kunde wirbt Kunde Vertriebscode/Kundennummer: und A.) Kunde Vorangestellter

Mehr

Sprachen lernen im Europäischen System. Der Europäische Referenzrahmen

Sprachen lernen im Europäischen System. Der Europäische Referenzrahmen Sprachen lernen im Europäischen System Die Sprachkurse der GEB sind einheitlich nach dem Europäischen Referenzrahmen strukturiert. Der Europäische Referenzrahmen Niveau A1/ Grundstufe 1 verstehen, wenn

Mehr

Mitgliedschaft im Biographiezentrum

Mitgliedschaft im Biographiezentrum Mitgliedschaft im Biographiezentrum www.biographiezentrum.de An die Interessenten einer Mitgliedschaft im Biographiezentrum An die Interessenten einer Mitgliedschaft im Biographiezentrum Herzlich Willkommen!

Mehr

DEUTSCHE RENTENVERSICHERUNG. Entgelttabelle. Deutsche Rentenversicherung Bund. Knappschaft-Bahn-See Tarifgemeinschaft der Deutschen

DEUTSCHE RENTENVERSICHERUNG. Entgelttabelle. Deutsche Rentenversicherung Bund. Knappschaft-Bahn-See Tarifgemeinschaft der Deutschen 2016/2017 DEUTSCHE RENTENVERSICHERUNG Entgelttabelle Deutsche Rentenversicherung Deutsche Rentenversicherung Bund Deutsche Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See Tarifgemeinschaft der Deutschen Rentenversicherung

Mehr

DOWNLOAD VORSCHAU. Kleines Politiklexikon. zur Vollversion. Politik ganz einfach und klar. Sebastian Barsch. Downloadauszug aus dem Originaltitel:

DOWNLOAD VORSCHAU. Kleines Politiklexikon. zur Vollversion. Politik ganz einfach und klar. Sebastian Barsch. Downloadauszug aus dem Originaltitel: DOWNLOAD Sebastian Barsch Kleines Politiklexikon Politik ganz einfach und klar Bergedorfer Unterrichtsideen Sebastian Barsch Downloadauszug aus dem Originaltitel: Politik ganz einfach und klar: Wahlen

Mehr

1 / 12 ICH UND DIE FREMDSPRACHEN. Fragebogen für die Schülerinnen und Schüler der 5. Klasse (Luxemburg) Februar - März 2007

1 / 12 ICH UND DIE FREMDSPRACHEN. Fragebogen für die Schülerinnen und Schüler der 5. Klasse (Luxemburg) Februar - März 2007 1 / 12 Projet soutenu par la Direction générale de l Education et de la Culture, dans le cadre du Programme Socrates ICH UND DIE FREMDSPRACHEN Fragebogen für die Schülerinnen und Schüler der 5. Klasse

Mehr

Verantwortung für morgen

Verantwortung für morgen Verantwortung für morgen Helfen Sie helfen! Was ist das Ziel der Stiftung? Die Beschaffung von Mitteln zur Förderung der Jugend und Altenhilfe, von Kunst und Kultur, des Denkmalschutzes und der Denkmalpflege,

Mehr

Geschäftsstelle: Fax: 0711-23 60 296 Hohenheimer Str. 5 70184 Stuttgart. Aufnahme Antrag

Geschäftsstelle: Fax: 0711-23 60 296 Hohenheimer Str. 5 70184 Stuttgart. Aufnahme Antrag Anschrift: Verein der Gehörlosen Stuttgart e.v. E-Mail: 1.Vorsitzender@vdg-stuttgart.de Geschäftsstelle: Fax: 0711-23 60 296 Aufnahme Antrag Hiermit erkläre ich meine Bereitschaft, Mitglied im Verein der

Mehr

Die Behinderten-Anwaltschaft. Ein offenes Haus.

Die Behinderten-Anwaltschaft. Ein offenes Haus. Die Behinderten-Anwaltschaft. Ein offenes Haus. Für: Chancen-Gleichheit Das heißt alle Menschen sollen die gleichen Chancen haben. Barriere-Freiheit Vielfalt Das heißt jede und jeder ist eingeladen. Jede

Mehr

Entgelttabelle Krankenhäuser Baden-Württemberg

Entgelttabelle Krankenhäuser Baden-Württemberg 2014/2015 ÖFFENTLICHE DIENSTE Entgelttabelle Krankenhäuser Baden-Württemberg vom 1. 3. 2014 bis 28. 2. 2015 Monatsentgelt BaWü Monatsentgelte* in Euro Stufe 1 Stufe 2 Stufe 3 Stufe 4 Stufe 5 Stufe 6 15Ü

Mehr

Bruno Kreisky zum 100. Geburtstag am 22. Jänner 2011 Die Insel der Seligen Österreich in der Ära Kreisky Teil 1 5 Ö1 Betrifft: Geschichte mit Wolfgang Maderthaner, Historiker und Geschäftsführer des Vereins

Mehr

Antrag zum Beitritt in den Verein als Mitglied. Name: Vorname: Straße: PLZ/Ort: Tel.: Geburtsdatum:

Antrag zum Beitritt in den Verein als Mitglied. Name: Vorname: Straße: PLZ/Ort: Tel.: Geburtsdatum: Förderverein Gönner des Ponyhofs Karsau e.v. Panoramastraße 3, www.ponyhof-karsau.de Vereinsregister-Nr. 1532, Amtsgericht Lörrach Antrag zum Beitritt in den Verein als Mitglied Vorname: Straße: PLZ/Ort:

Mehr

Antrag auf Mitgliedschaft

Antrag auf Mitgliedschaft Hiermit möchte unsere Organisation die Mitgliedschaft beantragen. Angaben zur Organisation Name Präsident(in)/Vorsitzende(r) Geschäftsführung Ansprechpartner für die EBD Hausanschrift Postfach PLZ, Ort

Mehr

Entgelttabelle Kommunaler Bereich

Entgelttabelle Kommunaler Bereich ÖFFENTLICHE DIENSTE 2017 Entgelttabelle Kommunaler Bereich Geltungszeitraum 1.3. 2016 bis 31. 1. 2017 1346_31_TK_VKA_oeffentl.Dienst.indd 1 24.06.16 10:55 Monatsentgelt EG Monatsentgelte in Euro Stufe

Mehr

l Auftrag mit Einzugsermächtigung

l Auftrag mit Einzugsermächtigung Rechtliche Überprüfung der Widerrufsbelehrung in Immobiliendarlehensverträgen l Auftrag mit Einzugsermächtigung Bitte füllen Sie diesen Auftrag vollständig aus und senden Sie ihn mit dem erteilten SEPALastschriftmandat

Mehr

l Auftrag mit Einzugsermächtigung

l Auftrag mit Einzugsermächtigung Rechtliche Überprüfung der Widerrufsbelehrung in Immobiliendarlehensverträgen l Auftrag mit Einzugsermächtigung Bitte füllen Sie diesen Auftrag vollständig aus und senden Sie ihn mit dem erteilten SEPALastschriftmandat

Mehr

Beitrittserklärung. Verein der Freunde und Förderer der Musikschule der Stadt Bad Honnef e.v. Paul Schilling Girardetallee Bad Honnef

Beitrittserklärung. Verein der Freunde und Förderer der Musikschule der Stadt Bad Honnef e.v. Paul Schilling Girardetallee Bad Honnef Verein der Freunde und Förderer der Musikschule der Stadt Bad Honnef e.v. Verein der Freunde und Förderer der Musikschule der Stadt Bad Honnef e.v. Paul Schilling Girardetallee 12 53604 Bad Honnef Beitrittserklärung

Mehr

Seite 2 von 13. Inhalt

Seite 2 von 13. Inhalt Beispiel-Formulare für das SEPA-Lastschriftmandat und das Kombimandat sowie Beispielschreiben zur Umstellung auf das SEPA-Basis-Lastschriftverfahren Grundlage: Regelwerk für die SEPA-Basis-Lastschrift

Mehr

Zeitzuschläge (zu 8 Abs. 1) (gültig ab bis ) Beträge in Euro

Zeitzuschläge (zu 8 Abs. 1) (gültig ab bis ) Beträge in Euro 2016/2017 ÖFFENTLICHE DIENSTE DAS HABEN WIR ERREICHT. Gehaltstabelle Bundesagentur für Arbeit Geltungszeitraum 1. 2. 2017 28. 2. 2018 Gehaltstabelle BA (gültig ab 1. 2. 2017 28. 2. 2018) Beträge in Euro

Mehr

Ihr Zeichen, Ihre Nachricht vom Unser Zeichen, Unsere Nachricht vom Datum

Ihr Zeichen, Ihre Nachricht vom Unser Zeichen, Unsere Nachricht vom Datum Casinostr. 51 Casinostraße 51 Telefon 0261/13 01-0 Telefax 02 61/13 01-119 Ihr Zeichen, Ihre Nachricht vom Unser Zeichen, Unsere Nachricht vom Datum 19.09.2014 Ihre Kundennummer: Auftrag zur Änderung Ihrer

Mehr

Königlich privilegierte Hauptschützengesellschaft Forchheim

Königlich privilegierte Hauptschützengesellschaft Forchheim Königlich privilegierte Hauptschützengesellschaft Forchheim Sebastian Brütting Waldstraße 5 91362 Pretzfeld Telefon: 09194 / 2649115 E-Mail: Internet: info@hsg-forchheim.de www.hsg-forchheim.de seit 1410

Mehr

Bewerbung zum Studium

Bewerbung zum Studium TEAM.F Akademie aus der Praxis für die Praxis Bewerbung zum Studium Bitte leserlich! in Druckschrift ausfüllen und an flgende Anschrift schicken: TEAM.F Akademie Beate Radix-Schöne Hnseler Bruch 30 58511

Mehr

Auftrag zur Ausstellung eines BernauPlus Energieausweises

Auftrag zur Ausstellung eines BernauPlus Energieausweises Auftrag zur Ausstellung eines BernauPlus Energieausweises Stadtwerke Bernau GmbH Registergericht: Amtsgericht Frankfurt/Oder HRB 827 16321 Bernau bei Berlin, Breitscheidstraße 45 Vertretungsberechtigte

Mehr

Paten gesucht! Für die Kindertagesstätten der Kaiserswerther Diakonie

Paten gesucht! Für die Kindertagesstätten der Kaiserswerther Diakonie Paten gesucht! Für die Kindertagesstätten der Kaiserswerther Diakonie Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte! Liebe Freunde und Förderer! Wir freuen uns sehr, dass Sie sich für die Betreuung Ihres Kindes

Mehr

waren, die Türen aus Furcht vor den Juden verschlossen -, da kam Jesus und trat in ihre Mitte, und er sagt zu ihnen: Friede sei mit euch!

waren, die Türen aus Furcht vor den Juden verschlossen -, da kam Jesus und trat in ihre Mitte, und er sagt zu ihnen: Friede sei mit euch! Schriftlesung Joh 20, 19-29 19 Es war am Abend jenes ersten Wochentages die Jünger hatten dort, wo sie waren, die Türen aus Furcht vor den Juden verschlossen -, da kam Jesus und trat in ihre Mitte, und

Mehr

für Wohngrundstücke Anmeldung Abmeldung Zusatzgestellung Behälterschloss (Bei mehreren Grundstücken bitte jeweils gesondertes Formular ausfüllen!

für Wohngrundstücke Anmeldung Abmeldung Zusatzgestellung Behälterschloss (Bei mehreren Grundstücken bitte jeweils gesondertes Formular ausfüllen! Antragsformular 120-/ für Wohngrundstücke Seite 1 von 5 Behälterschloss Eingangsdatum: Sachbearbeiter: Abfallwirtschaft Torgau-Oschatz GmbH Gewerbering 51 04860 Torgau : kontakt@ato-online.de : 03421/77

Mehr

Dieses Dokument ist lediglich eine Dokumentationsquelle, für deren Richtigkeit die Organe der Gemeinschaften keine Gewähr übernehmen

Dieses Dokument ist lediglich eine Dokumentationsquelle, für deren Richtigkeit die Organe der Gemeinschaften keine Gewähr übernehmen 2001R0789 DE 01.01.2005 001.001 1 Dieses Dokument ist lediglich eine Dokumentationsquelle, für deren Richtigkeit die Organe der Gemeinschaften keine Gewähr übernehmen B VERORDNUNG (EG) Nr. 789/2001 DES

Mehr

Beschlußempfehlung und Bericht

Beschlußempfehlung und Bericht Deutscher Bundestag 12. Wahlperiode Drucksache 12/2775 05.06.92 Beschlußempfehlung und Bericht des Ausschusses für Frauen und Jugend (14. Ausschuß) zu der Unterrichtung durch die Bundesregierung Drucksache

Mehr

Ist 1:0=1? Ein Brief - und eine Antwort 1

Ist 1:0=1? Ein Brief - und eine Antwort 1 Hartmut Spiegel Ist 1:0=1? Ein Brief - und eine Antwort 1 " Sehr geehrter Prof. Dr. Hartmut Spiegel! 28.2.1992 Ich heiße Nicole Richter und bin 11 Jahre. Ich gehe in die 5. Klasse. In der Mathematik finde

Mehr

BEITRITTSERKLÄRUNG. Ich/Wir beantrage(n) ab die Mitgliedschaft als: Name, Vorname Geburtsdatum Sparte. Vorname Geburtsdatum Sparte

BEITRITTSERKLÄRUNG. Ich/Wir beantrage(n) ab die Mitgliedschaft als: Name, Vorname Geburtsdatum Sparte. Vorname Geburtsdatum Sparte SV Kürnach 1946 e.v., Am Trieb 13, 97273 Kürnach Tel: 09367-2818, Fax: 09367-984640 BEITRITTSERKLÄRUNG Hiermit erkläre ich meinen Beitritt zum Sportverein Kürnach 1946 e.v. unter Anerkennung der Satzung.

Mehr

Die Bundestags-wahl am 24. September 2017

Die Bundestags-wahl am 24. September 2017 Die Bundestags-wahl am 24. September 2017 Ein Wahl-Hilfe-Heft. Damit Sie gut informiert sind. Und wissen, wie die Wahl abläuft Text in Einfacher Sprache Über das Heft Jeder kann mitbestimmen. Zum Beispiel

Mehr

Starke Worte. Gesprächsanregungen für den Teenstreff im Gottesdienst am

Starke Worte. Gesprächsanregungen für den Teenstreff im Gottesdienst am L = Leiter/-in; T = Teenager Gesprächsanregungen für den Teenstreff im Gottesdienst am Starke Worte Darum geht s Jesus hat auf der Erde Worte gesagt hat, die damals für die Jünger starke Worte waren, die

Mehr

Hiermit beantrage ich die Aufnahme in die Freiwillige Feuerwehr Königsdorf e. V. Telefon Mobil Adresse. Telefon Mobil Adresse

Hiermit beantrage ich die Aufnahme in die Freiwillige Feuerwehr Königsdorf e. V. Telefon Mobil  Adresse. Telefon Mobil  Adresse Hiermit beantrage ich die Aufnahme in die e. V. als *aktives Mitglied *(Hinweis in der Fußzeile) 1. Personalien Vorname Nachname Straße, Hausnummer PLZ, Ort Geburtsdatum Telefon Mobil E-Mail Adresse 2.

Mehr

Journalistisches Selbstverständnis

Journalistisches Selbstverständnis 1 Journalistisches Selbstverständnis 2 Journalistisches Selbstverständnis Präambel Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Deutschlandradios und seiner Programme haben sich entschieden, Grundsätze für

Mehr

Die SH-Card 25 % Rabatt auf Einzelkarten im SH-Tarif für Bahn und Bus. mit Bestellschein Schleswig-Holstein. Der echte Norden.

Die SH-Card 25 % Rabatt auf Einzelkarten im SH-Tarif für Bahn und Bus. mit Bestellschein Schleswig-Holstein. Der echte Norden. www.nah.sh Die SH-Card 25 % Rabatt auf Einzelkarten im SH-Tarif für Bahn und Bus. mit Bestellschein Schleswig-Holstein. Der echte Norden. Extra sparen im SH-Tarif mit der SH-Card für Bahn und Bus Ganz

Mehr

Postbank Kontowechsel-Service für Girokonten auf der Grundlage des Zahlungskontengesetzes

Postbank Kontowechsel-Service für Girokonten auf der Grundlage des Zahlungskontengesetzes Postbank Kontowechsel-Service für Girokonten auf der Grundlage des Zahlungskontengesetzes Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, wir freuen uns sehr, dass Sie sich für die Postbank entschieden haben.

Mehr

Antrag auf Aufnahme für die Hortbetreuung

Antrag auf Aufnahme für die Hortbetreuung Antrag auf Aufnahme für die Hortbetreuung Angaben über das Kind: Geburtsdatum: Klasse: Schule: Staatsangehörigkeit: Geschlecht: Konfession (Angabe freiwillig): Angaben über die Mutter: Personensorgeberechtigt

Mehr

Arbeitsblatt 7: Verbindung nach oben zum 10. Textabschnitt

Arbeitsblatt 7: Verbindung nach oben zum 10. Textabschnitt Kontakt: Anna Feuersänger 0711 1656-340 Feuersaenger.A@diakonie-wue.de 1. Verbindung nach oben Arbeitsblatt 7: Verbindung nach oben zum 10. Textabschnitt Hier sind vier Bilder. Sie zeigen, was Christ sein

Mehr

Wer anderen eine Bratwurst brät, besitzt ein Bratwurstbratgerät. Wer anderen eine Grube gräbt, fällt meistens selbst hinein. Was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. Wer A sagt, muss

Mehr

(aus dem Vorwort für Kinder, in: AB HEUTE BIN ICH STARK- VORLESEGESCHICHTEN, DIE SELBSTBEWUSST MACHEN, ISBN )

(aus dem Vorwort für Kinder, in: AB HEUTE BIN ICH STARK- VORLESEGESCHICHTEN, DIE SELBSTBEWUSST MACHEN, ISBN ) Interview für Kinder 1 Liebe Kinder, vorgelesen zu bekommen ist eine tolle Sache! Die Erwachsenen müssen sich ganz auf Euch einlassen, sich ganz für Euch Zeit nehmen. Wenn sie es richtig machen wollen,

Mehr

Bestellung. Dieses PDF-Bestellformular ist kein Angebot! Änderungen am Original-Dokument (z.b. Preise oder Bedingungen) gelten als nicht geschrieben!

Bestellung. Dieses PDF-Bestellformular ist kein Angebot! Änderungen am Original-Dokument (z.b. Preise oder Bedingungen) gelten als nicht geschrieben! An Hiermit bestelle(n) ich/wir folgendes gemäß des Warenkorbs auf www.manitu.de vom 14.05.2018 um 15:30:50 Uhr: Seite 1 Meine/unsere Daten Firma/Organisation: Anrede: [ ] Herr [ ] Frau Akademischer Titel:

Mehr

Haben Sie schon auf SEPA umgestellt?

Haben Sie schon auf SEPA umgestellt? Haben Sie schon auf SEPA umgestellt? Zum 1.2.2014 ersetzt das SEPA Verfahren die nationalen Formate für Überweisungen und Lastschrift (In Deutschland DTA- Überweisung bzw. DTA- Lastschrift). Das sieht

Mehr

Vertragsprüfung Widerspruchs-/Rücktrittsbelehrung Kapitallebens- und Rentenversicherung l Auftrag mit Einzugsermächtigung

Vertragsprüfung Widerspruchs-/Rücktrittsbelehrung Kapitallebens- und Rentenversicherung l Auftrag mit Einzugsermächtigung Vertragsprüfung Widerspruchs-/Rücktrittsbelehrung Kapitallebens- und Rentenversicherung l Auftrag mit Einzugsermächtigung Bitte füllen Sie diesen Auftrag vollständig aus und senden Sie ihn mit dem erteilten

Mehr

Antrag zum Beitritt in den Verein als passives Mitglied. Name: Vorname: Straße: PLZ/Ort: Tel.: Geburtsdatum:

Antrag zum Beitritt in den Verein als passives Mitglied. Name: Vorname: Straße: PLZ/Ort: Tel.: Geburtsdatum: Verein der Pony- und Pferdefreunde Karsau e.v. Panoramastraße 3, 79618 Rheinfelden (Baden) E-Mail: ponyverein.karsau@gmail.com www.ponyhof-karsau.de Vereinsregister-Nr. 595, Amtsgericht Lörrach Antrag

Mehr

DER VERWALTUNGSRAT DER EUROPÄISCHEN PATENTORGANISATION,

DER VERWALTUNGSRAT DER EUROPÄISCHEN PATENTORGANISATION, CA/D 2/14 BESCHLUSS DES VERWALTUNGSRATS vom 28. März 2014 zur Änderung der Artikel 2, 33 bis 38a und 111 des Statuts der Beamten des Europäischen Patentamts und zur Änderung des Artikels 5 der Durchführungsvorschriften

Mehr

1Beitrittserklärung. Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft Ortsverband Abensberg e.v. T T M M J J. Familie. Jugendlicher Erwachsener

1Beitrittserklärung. Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft Ortsverband Abensberg e.v. T T M M J J. Familie. Jugendlicher Erwachsener 1Beitrittserklärung Firma / Institution / Behörde / Verein T T M M Straße, Hausnummer / Postfach PLZ ugendlicher Erwachsener Ort Hinweis: Bei Übertritt oder Mehrfachmitgliedschaft ist zusätzlich die Anlage

Mehr

Rheinische Orchesterakademie Mainz e. V.

Rheinische Orchesterakademie Mainz e. V. Liebe Musikerinnen und Musiker, Mainz, im November 2017 mit dem Begriff des unvollendeten beschäftigen wir uns in unserer 28. Orchesterwerkstatt, zu der wir Euch hiermit sehr herzlich einladen. Natürlich

Mehr

Wiederholung des Konjunktiv I. NIVEAU NUMMER SPRACHE Mittelstufe B2_2055G_DE Deutsch

Wiederholung des Konjunktiv I. NIVEAU NUMMER SPRACHE Mittelstufe B2_2055G_DE Deutsch Wiederholung des Konjunktiv I GRAMMATIK NIVEAU NUMMER SPRACHE Mittelstufe B2_2055G_DE Deutsch Lernziele Wiederhole die Präsensform des Konjunktiv I Lerne, die Konjunktiv I Vergangenheit zu gebrauchen Lerne,

Mehr

Zahlungsverkehr Wie willst du bezahlen?

Zahlungsverkehr Wie willst du bezahlen? Du musst einige Rechnungen begleichen. Wähle zu den folgenden Beispielen das passende Instrument des bargeldlosen s aus und fülle das dazugehörige Formular aus. Vergleiche danach deine Entscheidungen mit

Mehr

Entgelttabelle Kraftfahrer/-innen Länder

Entgelttabelle Kraftfahrer/-innen Länder 2015/2016 ÖFFENTLICHE DIENSTE Entgelttabelle Kraftfahrer/-innen Länder Geltungszeitraum 1.3. 2015 bis 29. 2. 2016 Pauschalentgelte gültig ab dem 1. 3. 2015 für Fahrerinnen/Fahrer der Länder: Baden-Württemberg,

Mehr

meinungsraum.at Februar 2013 Radio Wien Politik und Demokratie

meinungsraum.at Februar 2013 Radio Wien Politik und Demokratie meinungsraum.at Februar 2013 Radio Wien Politik und Demokratie Seite 1 Inhalt 1. Studienbeschreibung 2. Ergebnisse 3. Summary 4. Stichprobenbeschreibung 5. Rückfragen/Kontakt Seite 2 Studienbeschreibung

Mehr

Naturwissenschaftlich-technologisches und Sprachliches Gymnasium

Naturwissenschaftlich-technologisches und Sprachliches Gymnasium Sehr geehrte Eltern, Im Folgenden sehen Sie den voraussichtlichen Stundenplan, der der OGTS im nächsten Schuljahr zugrunde liegt. Bitte beachten Sie, dass grundsätzlich eine flexible Anmeldung für einzelne

Mehr

Fußball-Senioren Gymnastik Tischtennis Volleyball Schach. Fax:

Fußball-Senioren Gymnastik Tischtennis Volleyball Schach. Fax: SV Blau-Weiss Concordia 07/24 Viersen e.v. 1. Vorsitzender Geschäftsstelle Sport Passwesen Fußball Michael Pesch Mischa Bongarz Erich Giebmanns Overstieg 24 Zweitorstraße 10 41066 Mönchengladbach 41748

Mehr

Behinderten-Politisches Maßnahmen-Paket für Brandenburg

Behinderten-Politisches Maßnahmen-Paket für Brandenburg Behinderten-Politisches Maßnahmen-Paket für Brandenburg Das macht Brandenburg für die Rechte von Kindern und Erwachsenen mit Behinderungen Zusammen-Fassung in Leichter Sprache. 2 Achtung Im Text gibt es

Mehr

Abo-Bestellung Schulz- Kirchner Verlag

Abo-Bestellung Schulz- Kirchner Verlag Abo-Bestellung 2015 Schulz- Kirchner Verlag Praxis Sprache ist das offizielle Mitteilungsorgan der Deutschen Gesellschaft für Sprachheilpädagogik e. V. (dgs) und erscheint seit Januar 2013 im Schulz-Kirchner

Mehr

VfB 04 Grötzingen e.v.

VfB 04 Grötzingen e.v. AUFNAHMEANTRAG Hiermit beantrage ich die Mitgliedschaft als passives Mitglied aktiver Erwachsener aktiver Jugendlicher Familienmitgliedschaft beim VfB 04 Grötzingen e. V. in der Abteilung (Abt.): Fußball

Mehr

Entgelttabelle Kommunale Versorgungsbetriebe (TV-V)

Entgelttabelle Kommunale Versorgungsbetriebe (TV-V) 2016/2017 ÖFFENTLICHE DIENSTE Entgelttabelle Kommunale Versorgungsbetriebe (TV-V) Geltungszeitraum 1.3. 2016 bis 31. 1. 2017 Monatsentgelt EG Monatsentgelte in Euro Stufe 1 Stufe 2 Stufe 3 Stufe 4 Stufe

Mehr

Herzlich Willkommen in der Turnabteilung 5 des TSV Rudow 1888 e.v.

Herzlich Willkommen in der Turnabteilung 5 des TSV Rudow 1888 e.v. Herzlich Willkommen in der Turnabteilung 5 des TSV Rudow 1888 e.v. Liebes Mitglied, wir freuen uns, dass unser sportliches Angebot dein Interesse gefunden hat. Um dich als neues Vereinsmitglied aufnehmen

Mehr

Geschäfts-Ordnung für den Behinderten-Beirat der Stadt Fulda - Übersetzt in Leichte Sprache -

Geschäfts-Ordnung für den Behinderten-Beirat der Stadt Fulda - Übersetzt in Leichte Sprache - Geschäfts-Ordnung für den Behinderten-Beirat der Stadt Fulda - Übersetzt in Leichte Sprache - Was steht auf welcher Seite? Ein paar Infos zum Text... 2 Paragraf 1: Welche Gesetze gelten für die Mitglieder

Mehr

2016/2017 ÖFFENTLICHE DIENSTE. Entgelttabelle Bund. Vergütungen für die Beschäftigten im öffentlichen Dienst Bund DAS HABEN WIR ERREICHT.

2016/2017 ÖFFENTLICHE DIENSTE. Entgelttabelle Bund. Vergütungen für die Beschäftigten im öffentlichen Dienst Bund DAS HABEN WIR ERREICHT. 2016/2017 ÖFFENTLICHE DIENSTE DAS HABEN WIR ERREICHT. Entgelttabelle Bund Vergütungen für die Beschäftigten im öffentlichen Dienst Bund Geltungszeitraum 1. 2. 2017 28. 2. 2018 Monatsentgelt (gültig vom

Mehr

Leichte Sprache WAHL HILFE. Einfach wählen gehen! Bundestags wahl 2017 Was man wissen muss zur Bundestags wahl

Leichte Sprache WAHL HILFE. Einfach wählen gehen! Bundestags wahl 2017 Was man wissen muss zur Bundestags wahl Leichte Sprache WAHL HILFE Einfach wählen gehen! Bundestags wahl 2017 Was man wissen muss zur Bundestags wahl 24. September 2017 Seite 2 Über das Heft Jeder kann Politik machen. Zum Beispiel bei der Bundestags

Mehr

Einladung München, 29. Januar 2016

Einladung München, 29. Januar 2016 @@SERIENFAX@@ Empfänger: Mitglieder, Interessentinnen und Gäste des Verbands deutscher Unternehmerinnen (VdU) e.v. LV Bayern-Süd und LV Bayern-Nord Landesverband Bayern-Süd Andrea Hiering, Vorsitzende

Mehr

Kunst braucht Freunde.

Kunst braucht Freunde. Kunst braucht Freunde. Künstler brauchen Förderer und Freunde Von Max Ackermann und Willi Baumeister über David Chipperfield, Johannes Itten bis zu Oskar Schlemmer, Kurt Weidemann und Stefan Diez die Liste

Mehr

Einladung zur Werkstatt-Konferenz 2017 Mehr Teilhabe an Arbeit Neue Chancen für Menschen mit Behinderungen

Einladung zur Werkstatt-Konferenz 2017 Mehr Teilhabe an Arbeit Neue Chancen für Menschen mit Behinderungen Einladung Einladung zur Werkstatt-Konferenz 2017 Mehr Teilhabe an Arbeit Neue Chancen für Menschen mit Behinderungen Sehr geehrte Damen und Herren, seit April gibt es ein neues Bundes-Teilhabe-Gesetz.

Mehr

Sprachprüfsteine zur Europawahl 2014

Sprachprüfsteine zur Europawahl 2014 Postfach 1449 91004 Erlangen Telefon 0 91 31 / 48 06 61 Telefax 0 91 31 / 48 06 62 schriftleitung@deutsche-sprachwelt.de Kostenloses Probeexemplar: bestellung@deutsche-sprachwelt.de www.deutsche-sprachwelt.de

Mehr

Beitrittserklärung. für das Anwesen: Vor- und Zuname:... Geburtsdatum: Telefon/Telefax: Wohnanschrift:

Beitrittserklärung. für das Anwesen: Vor- und Zuname:... Geburtsdatum: Telefon/Telefax:   Wohnanschrift: Beitrittserklärung Hiermit erkläre ich meinen Beitritt zum Haus- und Grundbesitzerverein e.v. Kitzingen p.a. Rechtsanwalt Markus Hauerstein, Friedrich-Ebert-Straße 14, 97318 Kitzingen (1. Vorstand) für

Mehr

Englisch über alles!" A Heute weiß doch jeder, dass Englisch die Sprache der Zukunft

Englisch über alles! A Heute weiß doch jeder, dass Englisch die Sprache der Zukunft Inhaltsverzeichnis Englisch über alles!" A Heute weiß doch jeder, dass Englisch die Sprache der Zukunft ist!" 1 Eine einheitliche Weltsprache ist der Schlüssel zu Völkerverständigung und Weltfrieden. Diese

Mehr

Predigt zu Johannes 14, 12-31

Predigt zu Johannes 14, 12-31 Predigt zu Johannes 14, 12-31 Liebe Gemeinde, das Motto der heute beginnenden Allianzgebetswoche lautet Zeugen sein! Weltweit kommen Christen zusammen, um zu beten und um damit ja auch zu bezeugen, dass

Mehr

Lieferstelle: Straße, Hausnr.: PLZ, Ort: Zählernummer: Zählergröße: Q n 2,5 m³/h Q n 6 m³/h oder Q n m³/h

Lieferstelle: Straße, Hausnr.: PLZ, Ort: Zählernummer: Zählergröße: Q n 2,5 m³/h Q n 6 m³/h oder Q n m³/h Unser Wasser. Wasserliefervertrag zwischen Dortmunder Energieund Wasserversorgung GmbH (DEW21) und Kunde: Geb.-Datum: Tel.-Nr.:* E-Mail:* Lieferstelle: Angaben zur Wasserlieferung: nächstmöglicher Lieferbeginn:

Mehr

Barriere-Freiheit. Der Behinderten-Beirat. der Stadt Cottbus informiert:

Barriere-Freiheit. Der Behinderten-Beirat. der Stadt Cottbus informiert: Barriere-Freiheit Der Behinderten-Beirat der Stadt Cottbus informiert: UN-Behinderten-Rechts-Konvention (UN-BRK) hat Ziel-Stellung der Barriere-Freiheit als Bedingung für unabhängige Lebens-Führung Lebenshilfe

Mehr

Ein Arbeits-Markt für Alle! Es soll Inklusion auf dem Arbeits-Markt geben!

Ein Arbeits-Markt für Alle! Es soll Inklusion auf dem Arbeits-Markt geben! Ein Arbeits-Markt für Alle! Es soll Inklusion auf dem Arbeits-Markt geben! Am 16. September 2016 in Hamburg Gefördert von der Landeszentrale für politische Bildung Hamburg. Das Projekt Kompetenzzentrum

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus:

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Klausur mit Erwartungshorizont: Der Artikel 48 in der Weimarer Verfassung und seine Bedeutung Das komplette Material finden Sie hier:

Mehr

Es gibt Fragen, die sich im Kreis drehen.

Es gibt Fragen, die sich im Kreis drehen. Es gibt Fragen, die sich im Kreis drehen. Lieber Leser Die Welt ist voll von Menschen, die sich die Frage ihrer Existenz stellen. Es gibt viele gute Ansätze, wie man darüber nachsinnt, was nach dem Tode

Mehr

Zustimmung zur Erteilung einer Bankauskunft

Zustimmung zur Erteilung einer Bankauskunft Zustimmung zur Erteilung einer Bankauskunft Kunde: Bank: Name des Kreditinstituts : Bankleitzahl : Konto-Nr. : Ich / Wir stimme(n) zu, dass meine/unsere Bank der VR-Bank Oberbayern Südost eg, Münchner

Mehr

BEITRITTSERKLÄRUNG FÜR EINE SCHNUPPERMITGLIEDSCH AFT

BEITRITTSERKLÄRUNG FÜR EINE SCHNUPPERMITGLIEDSCH AFT Absender/Firmenstempel SHK-Innung Sanitär Heizung Klempner Esslingen-Nürtingen Sie erreichen uns auch unter: Kandlerstraße 11 Telefon: 0711-359373 Telefax: 0711-3508365 73728 Esslingen a. N. E-Mail: info@kh-esslingen-nuertingen.de

Mehr

Zu den Grundrechten in der Weimarer Reichsverfassung

Zu den Grundrechten in der Weimarer Reichsverfassung Zu den Grundrechten in der Weimarer Reichsverfassung - Ausarbeitung - 2008 Deutscher Bundestag WD 3 3000 215/08 Wissenschaftliche Dienste des Deutschen Bundestages Verfasser/in: Zu den Grundrechten in

Mehr

BULLETIN DER BUNDESREGIERUNG

BULLETIN DER BUNDESREGIERUNG BULLETIN DER BUNDESREGIERUNG Nr. 60-3 vom 6. Juni 2008 Rede von Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel zur Eröffnung des Lebenshilfe-Festivals Blaues Wunder am 6. Juni 2008 in Berlin: Lieber Herr Antretter,

Mehr

Beitrittserklärung. Bild. Vorname. Name. Straße + Hausnummer. Postleitzahl & Ort. Geburtsdatum. Geschlecht Weiblich Männlich. Telefon.

Beitrittserklärung. Bild. Vorname. Name. Straße + Hausnummer. Postleitzahl & Ort. Geburtsdatum. Geschlecht Weiblich Männlich. Telefon. Beitrittserklärung Ein LICHTBILD anheften Bild Bitte in DRUCKBUCHSTABEN ausfüllen: Vorname Name Straße + Hausnummer Postleitzahl & Ort Geburtsdatum Geschlecht Weiblich Männlich Telefon Mobilfunk E-Mail

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Fremde Worte ganz vertraut - PDF-Format

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Fremde Worte ganz vertraut - PDF-Format Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Fremde Worte ganz vertraut - PDF-Format Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de V Sprachbewusstsein entwickeln Beitrag

Mehr

Ermächtigung durch den Kontoinhaber zur Kontenwechselhilfe ( 21 Zahlungskontengesetz)

Ermächtigung durch den Kontoinhaber zur Kontenwechselhilfe ( 21 Zahlungskontengesetz) Ermächtigung durch den Kontoinhaber zur Kontenwechselhilfe ( 21 Zahlungskontengesetz) 1. Angaben zu der bisherigen Bankverbindung (Übertragender Zahlungsdienstleister) Name des bisherigen kontoführenden

Mehr

Ermächtigung durch den Kontoinhaber zur Kontenwechselhilfe

Ermächtigung durch den Kontoinhaber zur Kontenwechselhilfe Ermächtigung durch den Kontoinhaber zur Kontenwechselhilfe Herr Frau Kundennummer ist Inhaber des Zahlungskontos (IBAN Ihres alten Kontos) bei (übertragender Zahlungsdienstleister = Ihre alte Bank) Der

Mehr

Die Rechte von Menschen mit Behinderungen in Deutschland Stellungnahme der Fraktion DIE LINKE. im Bundestag zum Bundesteilhabegesetz

Die Rechte von Menschen mit Behinderungen in Deutschland Stellungnahme der Fraktion DIE LINKE. im Bundestag zum Bundesteilhabegesetz Die Rechte von Menschen mit Behinderungen in Deutschland Stellungnahme der Fraktion DIE LINKE. im Bundestag zum Bundesteilhabegesetz So bewerten wir das Bundesteilhabe-Gesetz Die Rechte von Menschen mit

Mehr

Parteien & Verbände. Bearbeitet von: Frau Corinna Girst

Parteien & Verbände. Bearbeitet von: Frau Corinna Girst Parteien & Verbände Bearbeitet von: Frau Corinna Girst 1. Die Parteien 1.1 Definition 1.2 Rechtliche Verankerung 1.3 Aufgaben 1.4 Aufbau 1.6 Parteienfinanzierung 1.7 Entwicklung des Parteiensystems seit

Mehr

Kontowechselhilfe für Giro

Kontowechselhilfe für Giro Kontowechselhilfe für Giro Ermächtigung durch den Kontoinhaber zur Kontenwechselhilfe ( 21 des Zahlungskontengesetzes) Bisherige Bankverbindung Zahlungskonto (IBAN) bei (übertragender Zahlungsdienstleister)

Mehr