VP Bank Gruppe Jahresergebnis 2013

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "VP Bank Gruppe Jahresergebnis 2013"

Transkript

1 VP Bank Gruppe 18. März 2014 VP Bank Gruppe Jahresergebnis 2013 SIX Swiss Exchange

2 Begrüssung Fredy Vogt Präsident des Verwaltungsrates

3 Programm 1Begrüssung Fredy Vogt, Präsident des Verwaltungsrates 2 Jahresergebnis 2013 Siegbert Näscher, Chief Financial Officer 3 VP Bank: Umsetzung Strategie Alfred W. Moeckli, Chief Executive Officer 4 Fragen und Antworten Fredy Vogt, Präsident des Verwaltungsrates Alfred W. Moeckli, Chief Executive Officer Siegbert Näscher, Chief Financial Officer 3

4 Begrüssung Fredy Vogt Präsident des Verwaltungsrates

5 Jahresergebnis 2013 Siegbert Näscher Chief Financial Officer 5

6 Themenüberblick Profil per 31. Dezember 2013 Betreute Kundenvermögen Bilanz Erfolgsrechnung Segmente Dividende Zusammenfassung 6

7 VP Bank Gruppe Profil per 31. Dezember 2013 Eigenkapital CHF Mio. Konzerngewinn CHF 38.7 Mio. Personalbestand (FTE) 706 Betreute Kundenvermögen CHF 30.6 Mrd. Cost/ Income Ratio 70.2 % Bilanzsumme CHF 11.2 Mrd. 7

8 Betreute Kundenvermögen 8

9 Betreute Kundenvermögen (1/2) in Mrd. CHF Übrige verwaltete Vermögen Vermögen mit Verwaltungsmandat Vermögen in eigenverwalteten Fonds Performance Netto- Abfluss VP Bank Gruppe exkl. HSBC Trinkaus & Burkhardt Netto- Zufluss HSBC Trinkaus & Burkhardt

10 Betreute Kundenvermögen (2/2) Zuflüsse im Heimmarkt, Russland und Asien Zuflüsse aus Asset Deal HSBC Trinkaus & Burkhardt Abflüsse aus Europa aufgrund regulatorischer Veränderungen Abfluss aus einem Drittfonds Nettoneugeld CHF +1 Mrd. 10

11 Betreute Kundenvermögen Assetklassen/Währungen in Prozent Assetklassen Liquidität Obligationen Aktien Fonds Übrige Währungen CHF EUR USD Übrige

12 Bilanz 12

13 Bilanzsumme Aktiven in Mrd. CHF Liquide Mittel Ausbau Liquidität Reduktion Gegenparteienrisiko 4.8 Forderungen gg. Banken 4.5 Umschichtungen in Liquidität 97 % aller Ratings zwischen A und AAA Hypothekarisch gedeckte Kredite 68 % 3.7 Forderungen gg. Kunden 3.9 Andere Deckung 27 % 1.0 Finanzinstrumente Sonstige Aufbau Bondportfolio 13

14 Bilanzsumme Passiven in Mrd. CHF Verpflichtungen gg. Banken Kundengelder auf Sicht und kündbar 89 % Kundengelder mit Fälligkeit 1 Jahr und länger 11 % 9.0 Verpflichtungen gg. Kunden 9.6 Asset Deal HSBC Trinkaus & Burkhardt 0.9 Eigenkapital Sonstige Eigenkapital konstant trotz Akquisition 14

15 Erfolgsrechnung 15

16 Konzerngewinn in Mio. CHF Geschäftsaufwand Abschreibungen, Rückstellungen Aufgegebene Geschäftstätigkeiten Bruttoerfolg Gewinnsteuern Konzerngewinn

17 Konzerngewinn Haupteffekte in Mio. CHF Konzerngewinn 2012 IAS 19 aufgegebene Gesellschaften bereinigter Konzerngewinn 2012 ohne Sondereffekte Konzerngewinn 2013 Asset Deal HSBC aufgegebene Gesellschaften bereinigter Konzerngewinn 2013 ohne Sondereffekte 17

18 Zinsgeschäft in Mio. CHF Wertänderungen aus Absicherungsgeschäften Rückläufiger Zinsertrag auf Banken- und Kundenausleihungen Tieferer Zinsaufwand aus Anleihen Erfolg Zinsgeschäft exkl. Zinsderivate Erfolg Zinsderivate 18

19 Kommissions- und Dienstleistungsgeschäft in Mio. CHF Transaktionsabhängige Erträge Vertriebsaktivität erhöht Courtage % Fondsmanagement +6 % Bestandesabhängige Erträge Höhere Volumina 19

20 Geschäftsaufwand in Mio. CHF Sachaufwand Personalaufwand Übernahme der Mitarbeitenden von HSBC Trinkaus & Burkhardt Einmaleffekt IAS 19 im Jahr 2012 von CHF 22.8 Mio. Gruppenweite Reorganisations- und Rekrutierungskosten für Führungskräfte Umsetzung Steuertransparenz Kosten im Zusammenhang mit Unternehmenstransaktionen Fokussierung Kerngeschäft Weiterhin strikte Kostendisziplin 20

21 Segmente 21

22 Segmentübersicht per 31. Dezember 2013 * in CHF Client Business Liechtenstein Client Business International Chief Operating Officer Corporate Center Konzern Ergebnis vor Steuern* Betreute Kundenvermögen* Personalbestand (teilzeitbereinigt) 59.8 Mio. 3.5 Mio Mio. 6.9 Mio Mio Mrd Mrd. 1.2 Mrd. 0.2 Mrd Mrd

23 Dividende 23

24 Dividende in Mio. CHF in CHF Konzerngewinn, zuzuschreiben auf VP Bank Aktionäre Dividendensumme Dividende pro Inhaberaktie *Antrag an die Generalversammlung 24

25 Dividendenrendite

26 Zusammenfassung 26

27 VP Bank Gruppe Zusammenfassung 2013 Konzerngewinn von CHF 38.7 Mio. (+ 59 % zum bereinigten Vorjahresgewinn) Netto-Neugeldzufluss von CHF 1 Mrd. Erfolgreiche Übernahme der Mitarbeitenden und Kunden der HSBC Trinkaus & Burkhardt in Luxemburg Verkauf der Treuhandgesellschaften aufgrund der Fokussierung auf unsere strategischen Geschäftsmodelle Stabiles hohes Eigenkapital und solide Tier-1-Ratio von 20.4 % Antrag an die Generalversammlung: Erhöhung Dividende auf CHF

28 VP Bank: Umsetzung Strategie Titel Alfred W. Moeckli Chief Executive Untertitel Officer 28

29 29

30 Ausgangslage Gute Voraussetzungen und eine Reihe von Stärken Kundensegmente und Zielmärkte festgelegt Basis der betreuten Kundenvermögen seit 2008 weitgehend stabil Gute Kostendisziplin Starke Position im Intermediär-Geschäft Aussichtsreiche Positionierung in Luxemburg und Russland Langfristig orientierte Hauptaktionäre Sehr starke Kapitalisierung 30

31 Wichtige Themen 2014 aber auch eine Reihe von strategischen Herausforderungen Vielzahl an regulatorischen Themen Anhaltender Druck auf das Crossborder-Geschäft, vor allem in der Schweiz und Liechtenstein sinkende Margen Unsichere Zukunft für das Geschäft mit Treuhändern Unscharfe Private-Banking-Positionierung Synergien innerhalb der Gruppe teilweise ungenutzt Geringe Rentabilität bei einigen Tochtergesellschaften Positionierung VP Fund Solutions Nicht vollständig ausgelastete Infrastruktur Akquisitionen und organisches Wachstum Anhaltende Kostendisziplin 31

32 Gruppenweite Frontstrategie (1/3) Liechtenstein Spezifische Strategie Stammhaus für Direktkunden (Private Banking, Affluent und Retail) Externe Vermögensverwalter Treuhänder Regionales Kommerzgeschäft Vertrieb Verbesserung der Vertriebseffektivität Möglichkeiten zur Kostensenkung Pricingstrategie wird überarbeitet 32

33 Gruppenweite Frontstrategie (2/3) Schweiz Fokussierte Bearbeitung der Märkte Schweiz und Russland Luxemburg HSBC: Vom Asset Deal über die Migration zur Integration Stärkung des Fondsgeschäfts Nutzung von Gruppensynergien verstärkte Integration 33

34 Gruppenweite Frontstrategie (3/3) Asien Verstärkung der Frontkapazitäten in neuen Märkten rund um Singapur Vielversprechende Ausgangslage im Intermediär-Geschäft BVI Abspaltung der Treuhandgesellschaften (operative Umsetzung) Hochprofitables Hypothekargeschäft im Premium-Segment Ergänzendes Private-Bankingund Intermediär-Geschäft 34

35 Unsere Vision Wir sind die meistempfohlene Privatbank, da wir mit einzigartigen Kundenerlebnissen begeistern. 35

36 36

37 Fragen und Antworten 37

38 38

Ergebnispräsentation 1. Halbjahr 2015. Die VP Bank Gruppe in Zahlen

Ergebnispräsentation 1. Halbjahr 2015. Die VP Bank Gruppe in Zahlen Ergebnispräsentation 1. Halbjahr 2015 Die VP Bank Gruppe in Zahlen Profil & Zusammenfassung Profil per 30. Juni 2015 Zusammenfassung per 30. Juni 2015 Eigenkapital CHF 922.3 Mio. Konzerngewinn Mitarbeitende

Mehr

Willkommen zur 42. Ordentlichen Generalversammlung 29. April 2005

Willkommen zur 42. Ordentlichen Generalversammlung 29. April 2005 Willkommen zur 42. Ordentlichen Generalversammlung 29. April 2005 Hans Brunhart, Präsident des Verwaltungsrates 29. April 2005 Präsidialadresse Hans Brunhart Präsident des Verwaltungsrates 3 Tagesordnung

Mehr

Bilanzmedienkonferenz der LLB-Gruppe. Jahresergebnis 2013. 25. März 2014

Bilanzmedienkonferenz der LLB-Gruppe. Jahresergebnis 2013. 25. März 2014 Bilanzmedienkonferenz der LLB-Gruppe Jahresergebnis 2013 25. März 2014 Programm 2 Überblick Dr. Hans-Werner Gassner, Präsident des Verwaltungsrates Anträge an die Generalversammlung Dr. Hans-Werner Gassner

Mehr

Die VP Bank Gruppe im Überblick

Die VP Bank Gruppe im Überblick Die VP Bank Gruppe im Überblick Global vertreten Lokal verwurzelt Die VP Bank Gruppe ist eine international tätige Privatbank und gehört zu den grössten Banken Liechtensteins. Sie ist an den Standorten

Mehr

Die VP Bank Gruppe im Überblick

Die VP Bank Gruppe im Überblick Die VP Bank Gruppe im Überblick Von links: Martin C. Beinhoff, Siegbert Näscher, Fredy Vogt, Alfred W. Moeckli, Christoph Mauchle Gemäss Geschäftsbericht vom 31. Dezember 2015 Zahlen und Fakten Kundenvermögen

Mehr

Sicher voraus. Aktionärsbrief 2014 Auszug aus dem Halbjahresbericht

Sicher voraus. Aktionärsbrief 2014 Auszug aus dem Halbjahresbericht Sicher voraus. Aktionärsbrief 2014 Auszug aus dem Halbjahresbericht 2 Aktionärsbrief 2014 Auszug aus dem Halbjahresbericht Stammdaten zur Aktie Inhaberaktien, kotiert an der Schweizer Börse (SIX) Symbol

Mehr

anlässlich der 52. ordentlichen Generalversammlung der VP Bank AG, Vaduz, vom 24. April 2015 in der Mehrzweckhalle Spoerry Fabrik, Vaduz

anlässlich der 52. ordentlichen Generalversammlung der VP Bank AG, Vaduz, vom 24. April 2015 in der Mehrzweckhalle Spoerry Fabrik, Vaduz Vaduz, 24. April 2015 Wandel und Konstanz Fredy Vogt Präsident des Verwaltungsrates anlässlich der 52. ordentlichen Generalversammlung der, Vaduz, vom 24. April 2015 in der Mehrzweckhalle Spoerry Fabrik,

Mehr

Jahresabschluss 2012

Jahresabschluss 2012 Jahresabschluss 2012 Zuger Kantonalbank mit gutem Jahresergebnis 2012 Die Zuger Kantonalbank erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2012 in einem anspruchsvollen Umfeld einen Bruttogewinn von 115,4 Mio. Franken

Mehr

Swissquote Bilanzpräsentation. SWX, 24. Februar 2006

Swissquote Bilanzpräsentation. SWX, 24. Februar 2006 Swissquote Bilanzpräsentation 2005 SWX, 24. Februar 2006 1 Fokussierte Wachstumsstrategie CHF '000 50'000 Net Revenues 40'000 30'000 20'000 10'000 0 2001 2002 2003 2004 2005 2 Fokussierte Wachstumsstrategie

Mehr

Die Organisationsstruktur der VP Bank Gruppe

Die Organisationsstruktur der VP Bank Gruppe 18 1. Die VP Bank Gruppe Geschäftsbericht 2013 Die Organisationsstruktur der VP Bank Gruppe Die VP Bank Gruppe ist in die vier Geschäftssegmente «Liechtenstein», «Client Business International», «Chief

Mehr

Unternehmenspräsentation 1. Halbjahr 2015. Die VP Bank Gruppe stellt sich vor

Unternehmenspräsentation 1. Halbjahr 2015. Die VP Bank Gruppe stellt sich vor Unternehmenspräsentation 1. Halbjahr 2015 Die VP Bank Gruppe stellt sich vor Gute Gründe für die VP Bank Einzigartiges Investment Das ist die VP Bank Gruppe: verankert in Liechtenstein, weltweit vertreten.

Mehr

Operative Lagebeurteilung der Julius Bär Gruppe zum Halbjahr 2005

Operative Lagebeurteilung der Julius Bär Gruppe zum Halbjahr 2005 Operative Lagebeurteilung der Julius Bär Gruppe zum Halbjahr 2005 Walter Knabenhans Chief Executive Officer Medienkonferenz vom 12. August 2005 Zürich Beurteilung des Halbjahresergebnisses Kundenvermögen

Mehr

Der Geschäftsertrag erreichte CHF 205.4 Mio. und lag damit um 3.1 Prozent unter dem Vergleichswert des Vorjahres.

Der Geschäftsertrag erreichte CHF 205.4 Mio. und lag damit um 3.1 Prozent unter dem Vergleichswert des Vorjahres. Liechtensteinische Landesbank AG Städtle 44 Postfach 384 9490 Vaduz Liechtenstein Telefon +423 236 88 11 Fax +423 236 88 22 www.llb.li ÖR FL-0001.000.289-1 Sitz Vaduz Cyrill Sele Referenz GCC / SEC Direktwahl

Mehr

Medieninformation. Glarus, 3. August 2015

Medieninformation. Glarus, 3. August 2015 Glarus, 3. August 2015 Medieninformation Halbjahresabschluss der Glarner Kantonalbank per 30. Juni 2015: Deutlicher Anstieg beim Reingewinn Anhaltendes Wachstum bei den Hypothekarforderungen Messaging-Dienste

Mehr

Unternehmenspräsentation 1. Halbjahr 2015. Die VP Bank Gruppe stellt sich vor

Unternehmenspräsentation 1. Halbjahr 2015. Die VP Bank Gruppe stellt sich vor Unternehmenspräsentation 1. Halbjahr 2015 Die VP Bank Gruppe stellt sich vor Gute Gründe für die VP Bank Einzigartiges Investment Das ist die VP Bank Gruppe: verankert in Liechtenstein, weltweit vertreten.

Mehr

Pressemitteilung. der Julius Bär Holding AG. Zürich, 27. Juli 2009

Pressemitteilung. der Julius Bär Holding AG. Zürich, 27. Juli 2009 Pressemitteilung der Julius Bär Holding AG Zürich, 27. Juli 2009 Präsentation des konsolidierten Halbjahresabschlusses 2009 1 einschliesslich pro forma-finanzinformationen für die künftige Julius Bär Gruppe

Mehr

Unternehmenspräsentation Geschäftsjahr 2015. Die VP Bank Gruppe stellt sich vor

Unternehmenspräsentation Geschäftsjahr 2015. Die VP Bank Gruppe stellt sich vor Unternehmenspräsentation Geschäftsjahr 2015 Die VP Bank Gruppe stellt sich vor Gute Gründe für die VP Bank Einzigartiges Investment Das ist die VP Bank Gruppe: verankert in Liechtenstein, weltweit vertreten.

Mehr

Bilanzmedienkonferenz Stammhaus und Konzern Basler Kantonalbank

Bilanzmedienkonferenz Stammhaus und Konzern Basler Kantonalbank Bilanzmedienkonferenz Stammhaus und Konzern Basler Kantonalbank Herzlich willkommen! 1. März 2011 Seite 2 Dr. Andreas C. Albrecht Bankpräsident Basler Kantonalbank Stammhaus Basler Kantonalbank Solides

Mehr

Kennzahlen. Jahresrechnung Bank Coop AG nach True and Fair View. Kursentwicklung 2009 Inhaberaktie Bank Coop AG

Kennzahlen. Jahresrechnung Bank Coop AG nach True and Fair View. Kursentwicklung 2009 Inhaberaktie Bank Coop AG Kennzahlen Jahresrechnung Bank Coop AG nach True and Fair View Kapitalstruktur 2009 2008 2007 Anzahl Aktien in Stück 16 875 000 16 875 000 16 875 000 Nennwert je Aktie in CHF 20,00 20,00 20,00 Aktienkapital

Mehr

Kennzahlen. Jahresrechnung Bank Coop AG nach True and Fair View. Kursentwicklung 2010 Inhaberaktie Bank Coop AG

Kennzahlen. Jahresrechnung Bank Coop AG nach True and Fair View. Kursentwicklung 2010 Inhaberaktie Bank Coop AG Kennzahlen Jahresrechnung Bank Coop AG nach True and Fair View Kapitalstruktur 2010 2009 2008 Anzahl Aktien in Stück 16 875 000 16 875 000 16 875 000 Nennwert je Aktie in CHF 20,00 20,00 20,00 Aktienkapital

Mehr

Die Organisationsstruktur der VP Bank Gruppe

Die Organisationsstruktur der VP Bank Gruppe Die Organisationsstruktur der VP Bank Gruppe Die VP Bank Gruppe ist in die drei Geschäftssegmente «Chief Executive Officer», und «Chief Financial Officer & Banking Services» unterteilt. Änderungen in der

Mehr

16. ordentliche Generalversammlung

16. ordentliche Generalversammlung 16. ordentliche Generalversammlung Herzlich willkommen! 1. Traktandum 16. ordentliche Generalversammlung, 9. Mai 2008 Seite 3 Eröffnung Geschäftsentwicklung über 5 Jahre 16. ordentliche Generalversammlung,

Mehr

Finanzergebnis 2010 Seite 1 von 10 Finanzergebnis 2010

Finanzergebnis 2010 Seite 1 von 10 Finanzergebnis 2010 Finanzergebnis 2010 Seite 1 von 10 Finanzergebnis 2010 Inhaltsverzeichnis Jahresbericht 3 Die Organe der Bank Gutenberg 4 Die wichtigsten Kennzahlen 5 Bilanz 6 Erfolgsrechnung 7 Bericht der Revisionsstelle

Mehr

Sicher voraus. Geschäftsbericht 2013

Sicher voraus. Geschäftsbericht 2013 Sicher voraus. Geschäftsbericht 2013 Editorial «Berufe aus Leidenschaft» lautet das gestalterische Thema unseres Geschäftsberichtes 2013. Im Zentrum steht die Handlungspyramide der VP Bank, die wir 2013

Mehr

Herzlich willkommen zur Bilanzmedienkonferenz. Bank Coop 31. Januar 2008

Herzlich willkommen zur Bilanzmedienkonferenz. Bank Coop 31. Januar 2008 Herzlich willkommen zur Bilanzmedienkonferenz. Bank Coop 31. Januar 2008 Dr. Willi Gerster Präsident des Verwaltungsrates Seite 2 31.01.2008 Bank Coop Jahresabschluss 2007 (True and Fair View) in Mio.

Mehr

acrevis: Fit für neue Herausforderungen

acrevis: Fit für neue Herausforderungen acrevis: Fit für neue Herausforderungen Dieses Medienbulletin berichtet über das erste volle acrevis Geschäftsjahr 2012. Nachdem im Abschluss gemäss Obligationen- und Bankenrecht die Erfolgsrechnungszahlen

Mehr

Mitteilung an die Medien

Mitteilung an die Medien Mitteilung an die Medien Basel, 1. März 2005 Konzerngewinn um 46% auf CHF 102 Mio. angestiegen Fortschritte im operativen Geschäft: Betriebsergebnis + 11%, Kundenvermögen + 11% Verwaltungsrat beantragt

Mehr

Handelsbestände 3 3 0-7.8!% Finanzanlagen 1'426 1'586-160 -10.1!% Beteiligungen 42 46-4 -7.9!% Übrige Aktiven 294 314-20 -6.3!%

Handelsbestände 3 3 0-7.8!% Finanzanlagen 1'426 1'586-160 -10.1!% Beteiligungen 42 46-4 -7.9!% Übrige Aktiven 294 314-20 -6.3!% Bilanz (Aktiven) in Mio. CHF 31. 12. 2014 31. 12. 2013 Veränderung in Mio. CHF in % Flüssige Mittel 1'092 871 221 25.4!% Ford. aus Geldmarktpapieren 12 13 0-1!% Ford. gegenüber Banken 580 345 235 68.2!%

Mehr

Valartis Bank (Liechtenstein) AG Media-Roundtable anlässlich des Halbjahresabschluss 2015

Valartis Bank (Liechtenstein) AG Media-Roundtable anlässlich des Halbjahresabschluss 2015 Valartis Bank (Liechtenstein) AG Media-Roundtable anlässlich des Halbjahresabschluss 2015 25. August 2015 Valartis Bank 2015 Zwischenabschluss 25. August 2015 Seite 1 Valartis Bank (Liechtenstein) AG Agenda

Mehr

An die Aktionäre der VP Bank AG. Vaduz, 17. März 2015

An die Aktionäre der VP Bank AG. Vaduz, 17. März 2015 VP Bank AG Aeulestrasse 6 9490 Vaduz Liechtenstein T +423 235 66 55 F +423 235 65 00 info@vpbank.com www.vpbank.com MwSt.-Nr. 51.263 Reg.-Nr. FL-0001.007.080 An die Aktionäre der VP Bank AG Vaduz, 17.

Mehr

Zwischenbericht der Schweizerischen Nationalbank per 30. Juni 2015

Zwischenbericht der Schweizerischen Nationalbank per 30. Juni 2015 Kommunikation Postfach, CH-8022 Zürich Telefon +41 58 631 00 00 communications@snb.ch Zürich, 31. Juli 2015 Zwischenbericht der Schweizerischen Nationalbank per 30. Juni 2015 Die Schweizerische Nationalbank

Mehr

LGT Bilanzmedienkonferenz 2015 Zürich, Hotel Park Hyatt. Zürich, 23. März 2015

LGT Bilanzmedienkonferenz 2015 Zürich, Hotel Park Hyatt. Zürich, 23. März 2015 LGT Bilanzmedienkonferenz 2015 Zürich, Hotel Park Hyatt Zürich, 23. März 2015 Rückblick 2014 S.D. Prinz Max von und zu Liechtenstein, CEO LGT 2 Rückblick 2014 Starke Bilanz, ausgezeichneter Neugeldzufluss,

Mehr

Group Communications & Marketing September 2012. VP Bank Equity Story

Group Communications & Marketing September 2012. VP Bank Equity Story Group Communications & Marketing September 2012 VP Bank Equity Story Inhalt Das Fürstentum Liechtenstein Geschichte 3 Das Fürstentum Liechtenstein Zahlen und Verfassung 4 Das Fürstentum Liechtenstein Bekannte

Mehr

Jahresabschluss 2013: Operatives Geschäft auf Vorjahreshöhe

Jahresabschluss 2013: Operatives Geschäft auf Vorjahreshöhe 1/5 MEDIENMITTEILUNG Sperrfrist: 12. Februar 2014, 7.00 Uhr Diese Mitteilung wird ausserhalb der Öffnungszeiten der Schweizer Börse (SIX Exchange) verschickt, um den Vorschriften für Ad-hoc-Publizität

Mehr

GESCHÄFTSBERICHT 2014 Im Überblick

GESCHÄFTSBERICHT 2014 Im Überblick GESCHÄFTSBERICHT 2014 Im Überblick HISTORISCHES 2014 Die Glarner Kantonalbank erzielte 2014 ein hervorragendes Jahresergebnis. Der Reingewinn stieg um 21 Prozent auf 15,7 Mio. Franken. Höhepunkt des Geschäftsjahrs

Mehr

Medienkonferenz Bankenbarometer 2015. Schweizerische Bankiervereinigung, 3. September 2015 Zürich

Medienkonferenz Bankenbarometer 2015. Schweizerische Bankiervereinigung, 3. September 2015 Zürich Medienkonferenz Bankenbarometer 2015 Schweizerische Bankiervereinigung, 3. September 2015 Zürich Präsentation Dr. Martin Hess Leiter Wirtschaftspolitik der Schweizerischen Bankiervereinigung Bankenbarometer

Mehr

Hauptversammlung 2014

Hauptversammlung 2014 Hauptversammlung 2014 23. Mai 2014 www.xing.com DR. THOMAS VOLLMOELLER - CEO 2 INITIATIVEN ZUR REVITALISIERUNG DES WACHSTUMS Situation 2012: Rückläufige Wachstumsraten Initiativen 2013 2009 45,1 Mio. 29%

Mehr

Bilanz-Medienkonferenz 04. Februar 2009

Bilanz-Medienkonferenz 04. Februar 2009 Bilanz-Medienkonferenz 04. Februar 2009 Referat von Erich Hunziker Stellvertretender Leiter der Konzernleitung Finanzchef (es gilt das gesprochene Wort) Guten Morgen, meine sehr verehrten Damen und Herren

Mehr

Gespräch für Analysten

Gespräch für Analysten Gespräch für Analysten Dr. Uwe Schroeder-Wildberg, Vorstandvorsitzender MLP AG Arnd Thorn, Vorstandsvorsitzender Feri AG Frankfurt, 27. November 2012 Niedriges Durchschnittsalter der Kunden bietet hohes

Mehr

Halbjahresbericht 2015

Halbjahresbericht 2015 Halbjahresbericht 2015 Unsere Region. Unsere Bank. Unsere Region. Unsere Bank. Sehr geehrte Aktionärinnen Sehr geehrte Aktionäre Mit dem ersten Halbjahr 2015 sind wir insgesamt zufrieden. Die Kundengelder

Mehr

MEDIENMITTEILUNG. Schwyz, 16. Juli 2015 / Autor: SZKB. Schwyzer Kantonalbank steigert Halbjahresgewinn im Jubiläumsjahr

MEDIENMITTEILUNG. Schwyz, 16. Juli 2015 / Autor: SZKB. Schwyzer Kantonalbank steigert Halbjahresgewinn im Jubiläumsjahr MEDIENMITTEILUNG Schwyz, 16. Juli 2015 / Autor: SZKB Schwyzer Kantonalbank steigert Halbjahresgewinn im Jubiläumsjahr Die Schwyzer Kantonalbank (SZKB) erzielte im ersten Semester 2015 einen um 2.2% höheren

Mehr

An unsere Aktionäre Halbjahresergebnis per 30-06-15

An unsere Aktionäre Halbjahresergebnis per 30-06-15 An unsere Aktionäre Halbjahresergebnis per Konzernergebnis Mio. CHF Betreute Kunden vermögen Mrd. CHF Eigenkapital Mrd. CHF Börsenkapitalisierung Mrd. CHF 100 160 1.6 2.8 75 120 1.2 2.1 50 80 0.8 1.4 25

Mehr

Standpunkte. Geschäftsbericht 2014

Standpunkte. Geschäftsbericht 2014 Standpunkte Geschäftsbericht 2014 Aktionärsinformationen Dienstag, 3. März 2015 Bilanzmedienkonferenz, Geschäftsergebnis 2014 Freitag, 10. April 2015 Ausserordentliche Generalversammlung Freitag, 24. April

Mehr

MLP Unternehmenspräsentation

MLP Unternehmenspräsentation MLP Unternehmenspräsentation DSW Aktienforum München Jan Berg, Leiter Kommunikation und Politik 4. Dezember 2012 Agenda MLP im Überblick Weiterentwicklung des Geschäftsmodells Geschäftsverlauf in den ersten

Mehr

Ausgewogene Entwicklung der Bilanz und Erfolgsrechnung im ersten Halbjahr 2015

Ausgewogene Entwicklung der Bilanz und Erfolgsrechnung im ersten Halbjahr 2015 Semesterbericht 2015 Seite 1/5 Lenzburg, 8. Juli 2015 Ausgewogene Entwicklung der Bilanz und Erfolgsrechnung im ersten Halbjahr 2015 Erfolgsrechnung 1. Semester 2015 Die Bank erzielt einen Semestergewinn

Mehr

Halbjahresbericht 2014. Januar bis Juni

Halbjahresbericht 2014. Januar bis Juni Halbjahresbericht 2014 Januar bis Juni 2 PostFinance AG Halbjahresbericht 2014 Bilanz PostFinance AG Bilanz nach Konzernrichtlinie IFRS 30.06.2014 31.12.2013 Aktiven Kassenbestände 1 785 1 989 Forderungen

Mehr

Aktionärsinformationen

Aktionärsinformationen 2010 Geschäftsbericht Geschäftsberichtericht Geschäftsbericht 2010 1. Die VP Bank Gruppe 2 Aktionärsinformationen Dienstag, 15. März 2011 Bilanzmedienkonferenz, Geschäftsergebnis 2010 Freitag, 29. April

Mehr

Bilanzpressekonferenz. 18. Februar 2011 Dr. Thomas A. Lange Vorsitzender des Vorstandes

Bilanzpressekonferenz. 18. Februar 2011 Dr. Thomas A. Lange Vorsitzender des Vorstandes Bilanzpressekonferenz 18. Februar 2011 Dr. Thomas A. Lange Vorsitzender des Vorstandes Übersicht Highlights 2010 Gesamtwirtschaftliche Rahmendaten Geschäftliche Entwicklung Alternatives Kreditportfolio

Mehr

Finanzanlagen 2'073'187 92.95 4'656'813 89.82 Darlehen 0 2'590'294 Beteiligungen 2'073'187 2'066'519

Finanzanlagen 2'073'187 92.95 4'656'813 89.82 Darlehen 0 2'590'294 Beteiligungen 2'073'187 2'066'519 Bilanz 31.12.12 31.12.11 CHF % CHF % Umlaufvermögen 155'800 6.99 524'766 10.12 Flüssige Mittel 139'811 11'921 Forderungen übrige gegenüber Dritten 5'272 3'134 Aktive Rechnungsabgrenzung gegenüber Dritten

Mehr

Ordentliche Generalversammlung der CREDIT SUISSE GROUP AG Zürich, 26. April 2013

Ordentliche Generalversammlung der CREDIT SUISSE GROUP AG Zürich, 26. April 2013 Es gilt das gesprochene Wort Ordentliche Generalversammlung der CREDIT SUISSE GROUP AG Zürich, Ansprache von Brady W. Dougan Chief Executive Officer der Credit Suisse Group Sehr geehrte Aktionärinnen und

Mehr

Swiss Life wächst profitabel, steigert die Prämieneinnahmen um 7% auf CHF 19,1 Milliarden und den Reingewinn um 4% auf CHF 818 Millionen

Swiss Life wächst profitabel, steigert die Prämieneinnahmen um 7% auf CHF 19,1 Milliarden und den Reingewinn um 4% auf CHF 818 Millionen Zürich, 27. Februar 2015 Swiss Life wächst profitabel, steigert die Prämieneinnahmen um 7% auf CHF 19,1 Milliarden und den Reingewinn um 4% auf CHF 818 Millionen Swiss Life blickt auf ein erfolgreiches

Mehr

Standpunkte Geschäftsbericht 2014 VP Bank (Schweiz) AG

Standpunkte Geschäftsbericht 2014 VP Bank (Schweiz) AG Standpunkte Geschäftsbericht 2014 VP Bank (Schweiz) AG 2 Vorwort VP Bank (Schweiz) AG Geschäftsbericht 2014 1 Vorwort Inhalt Bericht des Verwaltungsrates und der Geschäftsleitung 4 1 Geschäftsjahr 2014

Mehr

Private Banking und Wealth Management nach der Finanzkrise Herausforderungen und Zukunftsperspektiven

Private Banking und Wealth Management nach der Finanzkrise Herausforderungen und Zukunftsperspektiven Private Banking und Wealth Management nach der Finanzkrise Herausforderungen und Zukunftsperspektiven Prof. Dr. Martin Faust Frankfurt School of Finance & Management F r a n k f u r t S c h o o l. d e

Mehr

Die Banken in der Schweiz: Das Jahr 2014 im Überblick

Die Banken in der Schweiz: Das Jahr 2014 im Überblick Die Banken in der Schweiz: Das Jahr 2014 im Überblick Die vorliegende Publikation enthält Daten 1 zu den statutarischen Einzelabschlüssen der Banken (Stammhaus) 2. Diese Daten können namentlich bei den

Mehr

Apéro für Banken und Effektenhändler 2010. Private Banking Philipp Arnet (präsentiert in Basel & Zürich)

Apéro für Banken und Effektenhändler 2010. Private Banking Philipp Arnet (präsentiert in Basel & Zürich) Private Banking Philipp Arnet (präsentiert in Basel & Zürich) Agenda Marktstruktur Kennzahlen Perspektiven Marktstruktur Der Schweizer Private-Banking-Markt ist stark fragmentiert Gross-, Kantonal-, Regionalbanken

Mehr

ORIOR GRUPPE JAHRESRESULTAT 2014. Unternehmenspräsentation I Donnerstag, 26. Februar 2015

ORIOR GRUPPE JAHRESRESULTAT 2014. Unternehmenspräsentation I Donnerstag, 26. Februar 2015 ORIOR GRUPPE JAHRESRESULTAT 2014 Unternehmenspräsentation I Donnerstag, 26. Februar 2015 Daniel Lutz (CEO), Hélène Weber-Dubi (CFO), Bruno de Gennaro (CEO Segment Convenience) ORIOR Group Company Presentation

Mehr

Medienmitteilung. CREALOGIX Gruppe: Wieder positives Jahresergebnis

Medienmitteilung. CREALOGIX Gruppe: Wieder positives Jahresergebnis Medienmitteilung CREALOGIX Gruppe: Wieder positives Jahresergebnis Die Crealogix Gruppe hat das Geschäftsjahr 2003/2004 einmal mehr mit Gewinn abgeschlossen und das trotz schwierigem Marktumfeld und damit

Mehr

>Geschäftsentwicklung im ersten Halbjahr 2015. Arno Walter, Vorstandsvorsitzender Holger Hohrein, Finanzvorstand Frankfurt am Main, 23.

>Geschäftsentwicklung im ersten Halbjahr 2015. Arno Walter, Vorstandsvorsitzender Holger Hohrein, Finanzvorstand Frankfurt am Main, 23. >Geschäftsentwicklung im ersten Halbjahr Arno Walter, Vorstandsvorsitzender Holger Hohrein, Finanzvorstand Frankfurt am Main, 23. Juli > Starkes erstes Halbjahr Ergebnissteigerung dank starkem Wertpapiergeschäft

Mehr

Jahresergebnis 2001 der Zurich Financial Services Group (Zürich)

Jahresergebnis 2001 der Zurich Financial Services Group (Zürich) Medien- Mitteilung Jahresergebnis 2001 der Zurich Financial Services Group (Zürich) Ein enttäuschendes Jahr. Fortschritte bei der Neupositionierung auf gewinnträchtiges Wachstum erzielt. Zurich Financial

Mehr

SIX erreicht starkes operatives Ergebnis im ersten Halbjahr 2013

SIX erreicht starkes operatives Ergebnis im ersten Halbjahr 2013 Medienmitteilung 28. August 2013 SIX erreicht starkes operatives Ergebnis im ersten Halbjahr 2013 SIX Selnaustrasse 30 Postfach 1758 CH-8021 Zürich www.six-group.com Media Relations: T +41 58 399 2227

Mehr

Medienmitteilung 2/08. Swisslog wächst profitabel

Medienmitteilung 2/08. Swisslog wächst profitabel Swisslog Holding AG Webereiweg 3 CH-5033 Buchs/Aarau Tel. +41 (0)62 837 95 37 Zentrale Fax. +41 (0)62 837 95 55 Medienmitteilung 2/08 Swisslog wächst profitabel Buchs/Aarau, 6. März 2008 Swisslog ist im

Mehr

Bilanz-Medienkonferenz der Burkhalter Holding AG 13. April 2015. ConventionPoint der SIX Swiss Exchange

Bilanz-Medienkonferenz der Burkhalter Holding AG 13. April 2015. ConventionPoint der SIX Swiss Exchange Bilanz-Medienkonferenz der Burkhalter Holding AG 13. April 2015 ConventionPoint der SIX Swiss Exchange Die Burkhalter Gruppe Führende Anbieterin von Elektrotechnik-Leistungen am Bauwerk 2015 Burkhalter

Mehr

Andreas Waespi Vorsitzender der Geschäftsleitung

Andreas Waespi Vorsitzender der Geschäftsleitung Andreas Waespi Vorsitzender der Geschäftsleitung Es gilt das gesprochene Wort (Folie 13: Bild Andreas Waespi) Sehr geehrte Damen und Herren Auch ich möchte Sie ganz herzlich zu unserer heutigen Bilanzmedienkonferenz

Mehr

Bilanzmedienkonferenz 2015 Herzlich willkommen. BMK, 17. Februar 2015

Bilanzmedienkonferenz 2015 Herzlich willkommen. BMK, 17. Februar 2015 Bilanzmedienkonferenz 2015 Herzlich willkommen 1 Disclaimer Diese Präsentation enthält in die Zukunft gerichtete Aussagen oder Meinungen, die auf derzeitigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung

Mehr

Halbjahresabschluss 2013

Halbjahresabschluss 2013 Halbjahresabschluss 2013 www.zugerkb.ch Stabiles Ergebnis im ersten Halbjahr 2013 Die Zuger Kantonalbank erwirtschaftete in den ersten sechs Monaten 2013 einen stabilen Halbjahresgewinn von 30,2 Mio. Franken

Mehr

Swiss Life GenerationenPolice - Die Schweizer Vermögensanlage, Garantie und Vermögensanlage nachhaltig kombiniert

Swiss Life GenerationenPolice - Die Schweizer Vermögensanlage, Garantie und Vermögensanlage nachhaltig kombiniert Swiss Life GenerationenPolice - Die Schweizer Vermögensanlage, Garantie und Vermögensanlage nachhaltig kombiniert Februar 2015 Torsten Richter Produktbeauftragter Swiss Life Agenda Swiss Life Das Unternehmen

Mehr

MPC Münchmeyer Petersen Capital AG Präsentation des CEO Ulf Holländer zur Hauptversammlung 2015. Hamburg, 25. Juni 2015

MPC Münchmeyer Petersen Capital AG Präsentation des CEO Ulf Holländer zur Hauptversammlung 2015. Hamburg, 25. Juni 2015 MPC Münchmeyer Petersen Capital AG Präsentation des CEO Ulf Holländer zur Hauptversammlung 2015 Hamburg, 25. Juni 2015 Kennzahlen GuV 2014 5 GuV 2014 EUR Tsd. 2013 EUR Tsd. Umsatz 34.518 29.449 Sonstige

Mehr

LGT Bilanzmedienkonferenz 2014 Zürich, Hotel Park Hyatt. Zürich, 20. März 2014

LGT Bilanzmedienkonferenz 2014 Zürich, Hotel Park Hyatt. Zürich, 20. März 2014 LGT Bilanzmedienkonferenz 2014 Zürich, Hotel Park Hyatt Zürich, 20. März 2014 Rückblick 2013 S.D. Prinz Max von und zu Liechtenstein, CEO LGT Group 2 Rückblick 2013 Starke Bilanz, ausgezeichneter Neugeldzufluss,

Mehr

Swiss Life mit Prämieneinnahmen von CHF 13,0 Milliarden und weiteren operativen Fortschritten in den ersten neun Monaten 2011

Swiss Life mit Prämieneinnahmen von CHF 13,0 Milliarden und weiteren operativen Fortschritten in den ersten neun Monaten 2011 Zürich, 15. November 2011 3. Quartal 2011 Swiss Life mit Prämieneinnahmen von CHF 13,0 Milliarden und weiteren operativen Fortschritten in den ersten neun Monaten 2011 Swiss Life verzeichnete per 30. September

Mehr

Analysten- und Bilanzpressekonferenz 2004

Analysten- und Bilanzpressekonferenz 2004 1 The Art of Shopping Analysten- und Bilanzpressekonferenz 2004 Phoenix-Center Hamburg, 18. April 2005 2 Agenda 1. Highlights 2004 2. Umstellung von HGB auf IFRS 3. Ergebnisse 2004 und Net Asset Value

Mehr

Analystenkonferenz comdirect bank Frankfurt am Main, 12. Februar 2004

Analystenkonferenz comdirect bank Frankfurt am Main, 12. Februar 2004 Analystenkonferenz comdirect bank Frankfurt am Main, 12. Februar 2004 Dr. Achim Kassow, CEO Dr. Andre Carls, CFO Agenda Geschäftsentwicklung 2003 Rekordgewinn und erste Dividende Kennzahlen Geschäftsmodell

Mehr

Bericht zum 1. Halbjahr 2015. Thomas Rabe, Vorstandsvorsitzender Bertelsmann SE & Co. KGaA, 31. August 2015

Bericht zum 1. Halbjahr 2015. Thomas Rabe, Vorstandsvorsitzender Bertelsmann SE & Co. KGaA, 31. August 2015 Bericht zum 1. Halbjahr 2015 Thomas Rabe, Vorstandsvorsitzender Bertelsmann SE & Co. KGaA, 31. August 2015 1. Halbjahr 2015 Strategische Maßnahmen zahlen sich aus Umsatz mit 8,0 Mrd. auf höchstem Wert

Mehr

Wir sind einfach Bank. Ein Überblick.

Wir sind einfach Bank. Ein Überblick. 1 2 Wir sind einfach Bank. Ein Überblick. Das Unternehmen unabhängig und überregional in der deutsch- und französischsprachigen Schweiz tätig Privat- und KMU-Kunden 100 % börsenkotiert, breites Aktionariat

Mehr

Bericht des Vorstandes Dr. Torsten Teichert. Hamburg, 29. Juni 2006

Bericht des Vorstandes Dr. Torsten Teichert. Hamburg, 29. Juni 2006 1 Bericht des Vorstandes Dr. Torsten Teichert Hamburg, 29. Juni 2006 Das Geschäftsjahr 2005: Fortsetzung des Erfolgskurses 80 70 60 50 40 Umsatz und EBIT in EUR Mio. 52,1 41,8 71,0 20 18 16 14 12 10 Konzernjahresüberschuss

Mehr

Medienmitteilung. Gutes Ergebnis trotz sinkender Nachfrage. Bossard Gruppe Geschäftsabschluss 2008

Medienmitteilung. Gutes Ergebnis trotz sinkender Nachfrage. Bossard Gruppe Geschäftsabschluss 2008 Medienmitteilung Bossard Gruppe Geschäftsabschluss 2008 Gutes Ergebnis trotz sinkender Nachfrage Die Bossard Gruppe erzielte im Geschäftsjahr 2008 einen rekordhohen Konzerngewinn. Nach einem starken Start

Mehr

Telefonkonferenz. 4. Mai 2006. Dr. Eric Strutz Finanzvorstand

Telefonkonferenz. 4. Mai 2006. Dr. Eric Strutz Finanzvorstand Telefonkonferenz Für Journalisten / 1. Quartal 2006 4. Mai 2006 Dr. Eric Strutz Finanzvorstand Ausgezeichneter Start in das Jahr 2006 06 ggü. 05 2005 Operatives Ergebnis in Mio 959 +77,3% 1.717 Konzernüberschuss

Mehr

Jahresrechnung 2014 Finanzieller Ausblick 2015. swissgrid. Luca Baroni CFO, Swissgrid AG

Jahresrechnung 2014 Finanzieller Ausblick 2015. swissgrid. Luca Baroni CFO, Swissgrid AG Jahresrechnung 2014 Finanzieller Ausblick 2015 swissgrid Luca Baroni CFO, Swissgrid AG Inhalt 1 2 3 4 Einleitung Kennzahlen Gewinnausschüttung Ausblick 2015 01 Einleitung Einleitung Das Cost-Plus-Geschäftsmodell

Mehr

Finanzierung innovativer Unternehmen. Business Case. Investition und Finanzierung - Wintersemester 2012/13 1

Finanzierung innovativer Unternehmen. Business Case. Investition und Finanzierung - Wintersemester 2012/13 1 II Finanzierung innovativer Unternehmen Business Case Investition und Finanzierung - Wintersemester 2012/13 1 Business Case ist die Voraussetzung für eine erfolgreiche Unternehmensgründung und -entwicklung

Mehr

Die Umsätze erhöhten sich im ersten Halbjahr 2006 um 16 % auf 58,8 Mio. und auch bei der Gesamtleistung konnten wir zulegen.

Die Umsätze erhöhten sich im ersten Halbjahr 2006 um 16 % auf 58,8 Mio. und auch bei der Gesamtleistung konnten wir zulegen. , 36381 Schlüchtern Bericht für den Zeitraum 01.01.2006 bis 30.06.2006 Vorwort des Vorstandsvorsitzenden Sehr geehrte Aktionäre und Geschäftsfreunde, die Baugenehmigungen für Ein- und Zweifamilienhäuser

Mehr

Börseexpress-Roadshow # 30 18.04.2011

Börseexpress-Roadshow # 30 18.04.2011 Börseexpress-Roadshow # 30 18.04.2011 Aufbau der conwert Drei Säulen Strategie Wohnimmobilien Investments Immobilien Handel Immobilien Dienstleistungen Zinshäuser Eigentumswohnungen Immobilienaktien Geschlossene

Mehr

Impressum. Illustrationen & Realisation VP Bank, Vaduz. Text VP Bank, Vaduz. Druck BVD Druck+Verlag AG, Schaan, www.bvd.li Klimaneutral gedruckt

Impressum. Illustrationen & Realisation VP Bank, Vaduz. Text VP Bank, Vaduz. Druck BVD Druck+Verlag AG, Schaan, www.bvd.li Klimaneutral gedruckt Editorial Von jeher sind wir von zwischenmenschlichen Beziehungen sowie der Suche nach Neuem und Fremdem geprägt: Handel, Austausch und Kommunikation spielen seit frühester Zeit eine zentrale Rolle. Dabei

Mehr

BASF verbessert Ergebnis nach schwachem Jahresstart

BASF verbessert Ergebnis nach schwachem Jahresstart BASF verbessert Ergebnis nach schwachem Jahresstart Umsatz und Ergebnis der Betriebstätigkeit (EBIT) vor Sondereinflüssen im 2. Quartal leicht über Vorquartal 1. Halbjahr 2009: Umsatz 23,3 % und EBIT vor

Mehr

Biella Group mit Verbesserung des operativen Ergebnisses im ersten Semester 2015

Biella Group mit Verbesserung des operativen Ergebnisses im ersten Semester 2015 Biella Group Biella-Neher Holding AG, Erlenstrasse 44, Postfach CH-2555 Brügg Medienmitteilung Brügg/Biel, 27. August 2015 Biella Group mit Verbesserung des operativen Ergebnisses im ersten Semester 2015

Mehr

Starkes Wachstum und Gewinnsteigerung

Starkes Wachstum und Gewinnsteigerung Jahresabschluss 2014 Medienmitteilung 13. Februar 2015 Starkes Wachstum und Gewinnsteigerung Schindler hat die eingeschlagene Wachstumsstrategie erfolgreich weitergeführt und 2014 mit einem starken vierten

Mehr

Medienmitteilung. CREALOGIX Gruppe: Unternehmensentwicklung im Bereich E-Business sehr gut, Rentabilität im ERP-Bereich noch unbefriedigend

Medienmitteilung. CREALOGIX Gruppe: Unternehmensentwicklung im Bereich E-Business sehr gut, Rentabilität im ERP-Bereich noch unbefriedigend Medienmitteilung CREALOGIX Gruppe: Unternehmensentwicklung im Bereich E-Business sehr gut, Rentabilität im ERP-Bereich noch unbefriedigend Für die ersten sechs Monate des Geschäftsjahres /2007 weist die

Mehr

Medienmitteilung Schaffhauser Kantonalbank

Medienmitteilung Schaffhauser Kantonalbank Medienmitteilung Schaffhauser Kantonalbank Jahresabschluss 2014 Ein Jahresgewinn von 39.04 Millionen (+ 7.4 %) und eine Bilanzsumme von 6.18 Milliarden (+ 5.1 %) setzen neue Bestmarken bei der Schaffhauser

Mehr

Air Berlin PLC 12. Mai 2015. Presse-Telefonkonferenz 1. Quartal 2015

Air Berlin PLC 12. Mai 2015. Presse-Telefonkonferenz 1. Quartal 2015 Air Berlin PLC 12. Mai 2015 Presse-Telefonkonferenz 1. Quartal 2015 Zusammenfassung der Ergebnisse des 1. Quartals Key Highlights Q1 2015 vs Q1 2014 Positive Umsatzentwicklung (+4,2%) bei niedrigerer Flugkapazität

Mehr

BHF-BANK schließt 2014 erfolgreich ab

BHF-BANK schließt 2014 erfolgreich ab PRESSEINFORMATION BHF-BANK schließt 2014 erfolgreich ab Konzernergebnis übertrifft mit 12,2 Mio. Euro die Erwartungen Privatkunden vertrauen der Bank Netto-Neugelder in Höhe von 1,1 Mrd. Euro an Begleitung

Mehr

GELD & MACHT Auswirkungen der neuen Bankregulierungen auf die Finanzierung der Realwirtschaft

GELD & MACHT Auswirkungen der neuen Bankregulierungen auf die Finanzierung der Realwirtschaft GELD & MACHT Auswirkungen der neuen Bankregulierungen auf die Finanzierung der Realwirtschaft Dr. Thomas Uher, Sprecher des Vorstands Erste Bank der oesterreichischen Sparkassen AG ERSTE Bank die Sparkasse

Mehr

Konzernbilanz 31. Dezember

Konzernbilanz 31. Dezember 83 Konzernbilanz 31. Dezember Anlagevermögen Goodwill 14 675,1 978,4 Übrige immaterielle Anlagen 14 317,4 303,8 Sachanlagen 15 530,7 492,0 Beteiligung an assoziierten Unternehmen 16 2,5 Übrige Finanzanlagen

Mehr

Segmentberichterstattung

Segmentberichterstattung Konzernzwischenabschluss nach IFRS zum 31. März 2008 der BEKO HOLDING AG Wien, 30. Mai 2008 LAGEBERICHT - GESAMTENTWICKLUNG Erfolgreiche Konzernerweiterung All-time-high bei Umsatz und EBIT Das 1. Quartal

Mehr

VP Bank (Schweiz) AG

VP Bank (Schweiz) AG VP Bank (Schweiz) AG Geschäftsbericht 2003 Dieser Geschäftsbericht der VP Bank (Schweiz) AG ist auch in Englisch erhältlich. Inhalt 6 Bericht des Präsidenten des Verwaltungsrates und des Vorsitzenden

Mehr

Herzlich Willkommen zur. 7. Hauptversammlung der SNP AG

Herzlich Willkommen zur. 7. Hauptversammlung der SNP AG [Bild] Herzlich Willkommen zur 7. Hauptversammlung der SNP AG Dr. Andreas Schneider-Neureither, Vorstand 23. Mai 2007 No. Höhepunkte 2006 SAP Premium Partner System Landscape Optimization Erste Projekte

Mehr

Bauen Sie Ihr Geschäft mit uns auf. Private Banking nach Mass

Bauen Sie Ihr Geschäft mit uns auf. Private Banking nach Mass Bauen Sie Ihr Geschäft mit uns auf Private Banking nach Mass 1 Willkommen bei EFG Seit der Gründung im Jahr 1995 ist unser Unternehmen dynamisch gewachsen. Aus einem Schweizer Start-up-Unternehmen wurde

Mehr

Repower-Gruppe. Telefonkonferenz Ergebnisse 1. Halbjahr 2015

Repower-Gruppe. Telefonkonferenz Ergebnisse 1. Halbjahr 2015 Repower-Gruppe Telefonkonferenz Ergebnisse 1. Halbjahr 2015 27. August 2015 Programm Begrüssung Werner Steinmann Überblick 1. Halbjahr 2015 Kurt Bobst Finanzielle Ergebnisse Stefan Kessler Ausblick Kurt

Mehr

EFG International erweitert Produktpalette und Vermögensbasis im Hedge-Fund-Bereich durch Akquisition von Capital Management Advisors (CMA)

EFG International erweitert Produktpalette und Vermögensbasis im Hedge-Fund-Bereich durch Akquisition von Capital Management Advisors (CMA) EFG International erweitert Produktpalette und Vermögensbasis im Hedge-Fund-Bereich durch Akquisition von Capital Management Advisors (CMA) Investor Relations Telefonkonferenz heute um 11.00 Uhr MEZ Präsentation:

Mehr

Vontobel Holding AG. Medienmitteilung / 27. Juli 2015

Vontobel Holding AG. Medienmitteilung / 27. Juli 2015 Vontobel Holding AG Medienmitteilung / 27. Juli 2015 Vontobel überzeugt mit starkem Neugeldzufluss von CHF 6.4 Mrd. Wachstum und gesteigerte Effizienz führen zu einem um 33% höheren Konzernergebnis und

Mehr

Vermögensverwaltungsmandat. Ihre individuelle Lösung mit einem LGT Bandbreitenmandat

Vermögensverwaltungsmandat. Ihre individuelle Lösung mit einem LGT Bandbreitenmandat Vermögensverwaltungsmandat Ihre individuelle Lösung mit einem LGT Bandbreitenmandat LGT Vermögensverwaltungsmandat die professionelle Betreuung Ihrer Anlagen Die Dynamik und die zunehmende Komplexität

Mehr

Presseinformation. BW-Bank mit solidem Jahresergebnis. 7. Mai 2014

Presseinformation. BW-Bank mit solidem Jahresergebnis. 7. Mai 2014 Christian Potthoff Pressesprecher Baden-Württembergische Bank Kleiner Schlossplatz 11 70173 Stuttgart Telefon 0711 127-73946 Telefax 0711 127-74861 Christian.Potthoff@BW-Bank.de www.bw-bank.de BW-Bank

Mehr

Klöckner & Co SE 2011: Absatz und Umsatz deutlich gesteigert, Konzernergebnis leicht positiv

Klöckner & Co SE 2011: Absatz und Umsatz deutlich gesteigert, Konzernergebnis leicht positiv Pressemitteilung Klöckner & Co SE Am Silberpalais 1 47057 Duisburg Deutschland Telefon: +49 (0) 203-307-2050 Fax: +49 (0) 203-307-5025 E-Mail: thilo.theilen@kloeckner.de Internet: www.kloeckner.de Datum

Mehr