Aufforderung zur Abgabe eines Angebotes. für das Projekt: Raumcontainer und Leichtbauhalle

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Aufforderung zur Abgabe eines Angebotes. für das Projekt: Raumcontainer und Leichtbauhalle"

Transkript

1 V öakurz Datum der Versendung/ Veröffentlichung Vergabenummer Vergabeart: Öffentlich Eröffnungs-/Einreichungstermin bei Vergabestelle an die Bieter Datum: Uhrzeit: 12:00 Uhr zur Ausschreibung Telefon: Nachprüfungsstelle bei Vergaben durch LM: Leipziger Messe, Abteilung Recht Bindefrist endet am: Aufforderung zur Abgabe eines Angebotes für das Projekt: Sehr geehrte Damen und Herren, Es wird beabsichtigt, Leistungen zum o. g. Projekt zu vergeben. In Anlage erhalten Sie in Kurzform dazu alle notwendigen Informationen und Unterlagen. Freundliche Grüße gezeichnet. gezeichnet. i. V. G. Freund i. A. Süptitz AL Einkauf Einkäuferin

2 Funktionale Leistungsbeschreibung für Ein Angebot gilt für alle Unternehmen der Leipziger Messe-Unternehmensgruppe Datum: Termine Abgabe Angebot* :00 Uhr Beauftragung geplant Lieferung Los 1 Lieferung Los 2 Ende Aug Auftraggeber Leipziger Messe GmbH F-EINK Tel.: Messe-Allee Leipzig Ansprechpartner für Einkauf Herr Freund einkauf [at] leipziger-messe.de Ansprechpartner für Fachbereich Los 1: Abteilung TS-LR Herr Böhme / Frau Blawit e.boehme [at] leipziger-messe.de /.8966 Los 2: Abteilung TS-BM Herr Schaffors e.schaffors [at] leipziger-messe.de *Evtl. Fragen zur Ausschreibung können nur schriftlich und nur im angegebenen Zeitfenster (s. Besondere Bedingungen ) gestellt werden. 2

3 Achtung! NEU! 1 Aufgabe Die Leipziger Messe beabsichtigt, vorbehaltlich noch freizugebender Mittel nachfolgende Leistungen über zu vergeben. Losaufteilung: o Los 1: Raumcontainer o Los 2: Leichtbauhalle 2 Erläuterung Ausschreibungsverfahren und Konditionen Verfahren: Diese Ausschreibung erfolgt öffentlich ohne vorherigen Teilnahmewettbewerb. Die Information wurde formgerecht veröffentlicht. Die verbindlichen, physischen Ausschreibungsunterlagen finden Sie im angegebenen Zeitraum ausschließlich unter Dieses Verfahren wollen wir abweichend zur bisherigen Form und damit deutlich effizienter gestalten, ohne dabei die Grundprinzipien zu verletzen. Ihr Vorteil ist, sich zuerst nur auf Ihre Angebotspreise konzentrieren zu können ohne sich mit zeitraubenden Formularangaben beschäftigen zu müssen. Deshalb reichen Sie im ersten Schritt nur die unter 3.2. benannten Unterlagen ein. Wir werden vor der späteren Eignungs- und Wirtschaftlichkeitsprüfung Ihre Preise mit unserem Budget vergleichen. Alle Bieter erhalten nach Eingang der Preis-Unterlagen jeweils zeitgleich eine Eingangsbestätigung per mit folgenden Informationen: o o Die Unternehmen, deren Preise im für uns interessanten Bereich liegen, werden wir mit diesem zweiten Schritt auffordern, die weiteren, formerforderlichen Unterlagen (s. Punkt 3.3) nachzureichen. Den Unternehmen, deren Preise für uns nicht interessant sind, teilen wir das entsprechend mit. Diese erklären sich infolge durch Nichtstun bereit, dass Ihr Angebot nicht weiter mitbewertet und berücksichtigt wird. Alternativ steht es diesen Unternehmen frei, die in Punkt 3.3. benannten Formulare unverzüglich nach Erhalt unserer dennoch anzufordern, um final mitbewertet werden zu können. (Preise dürfen jedoch nicht korrigiert werden!). Nach Eingang der vollständigen Bieterunterlagen (3.2. und 3.3.) erfolgt dann die interne formgerechte Auswertung nach einem Punktesystem gemäß den u. g. Kriterien. Preisverhandlungen sind verfahrensbedingt ausgeschlossen. Sie erhalten im Ergebnis der Endauswertung in jedem Fall eine Information. Mit Abgabe Ihres Angebotes erkennen Sie die Regelungen dieser Ausschreibung an, sofern Sie im Einzelnen nichts Abweichendes erklären und dies begründen. Führen Abweichungen jedoch zu potenziellen Wettbewerbsverzerrungen im Vergleich mit den anderen Angeboten, wird Ihr Angebot ausgeschlossen oder nur als Nebenangebot behandelt. Der AN verpflichtet sich gegenüber dem AG, Arbeitnehmern, die vom AN für die Ausführung der vertraglichen Leistungen eingesetzt werden, wenigstens den gesetzlichen Mindestlohn, wenn vorhanden, den Tariflohn zu zahlen. Der AN haftet dafür, dass von ihm beauftragte Nachunternehmer gleichermaßen handeln. Senden Sie Ihr Preis-Angebot rechtzeitig zum Tag/ Uhrzeit der Abgabe an den Einkauf der Leipziger Messe GmbH (in verschlossenem, mit Ausschreibung markierten Umschlag). Zum Öffnen der PDF-Datei inkl. evtl. Anhänge empfehlen wir den im Internet kostenfrei verfügbaren Acrobat Reader oder eine Acrobat Vollversion. Mit anderen Programmen ist ggf. nicht sichergestellt, dass Sie alle Informationen aus der Datei sehen können. 3

4 3 Inhalte 3.1 Inhalte dieser Datei - Leistungsbeschreibung - Preisblatt - Besondere Ausschreibungsbedingungen der Leipziger Messe - Formular Angebotsanschreiben - AEB 3.2 Mit Ihrem Preis-Angebot reichen Sie zuerst nur die folgenden Unterlagen ein: - Ausgefülltes Formular Angebotsanschreiben - korrekt ausgefülltes und unterschriebenes Preisblatt 3.3 Nach gesonderter Aufforderung reichen Sie - eingehend nach 6 Werktagen - folgende Unterlagen nach, die nötigen Formulare dafür erhalten Sie in der - Anschreiben auf Ihrem Kopfbogen - Ausgefülltes Formular Selbstauskunft * - Datenschutz/ Arbeitsschutz unterschrieben * - Leistungs- und Produktportfolio Ihres Unternehmens/ kurze Firmenvorstellung * - Weitere Unterlagen des Bieters, die er dem AG darüber hinaus mitteilen möchte - Aktuelle Freistellungsbescheinigung des FiA für Bauleistungen * * Sollten Sie diese Anlagen kürzlich im Zusammenhang mit einer anderen Ausschreibung eingereicht haben, und hat sich daran nichts geändert, genügt ein kurzer Verweis in Ihrem Anschreiben darauf. 4 Wertungskriterien Die finale Bewertung der verbleibenden Angebote erfolgt nach einer Eignungs- und Wirtschaftlichkeitsprüfung. Es werden dabei die nachfolgenden Kriterien angewendet. 4.1 Die Zulassung zur Eignung (Eignungskriterien, Bewertung der Firma) Einhaltung der formalen Anforderungen an die Angebotsunterlagen Vorhandensein wichtiger Bieterangaben ( z. B. Pflichtangaben in der Selbstauskunft, zur Berufsausübung sowie zur wirtschaftlichen und technischen Leistungsfähigkeit, Referenzen) Ergebnisse: zugelassen (weiter mit Bewertung der Wirtschaftlichkeit), nicht zugelassen (die Wirtschaftlichkeit wird nicht bewertet, Absage) 4.2 Wirtschaftlichkeitskriterien (Bewertung des Angebotes, je Los getrennt) Hauptkriterium Wichtung wesentliche Unterkriterien Nutzbarkeit und Wert für LM (Formel: Wichtung/5 x Punkte von Null bis 5) 30 Erfüllung der geforderten Funktionen, Qualität, Service, Referenzen Preis netto (Formel: P min * Wichtung / P Ang) 50 geprüft (inkl. Nachlass und Skonto) Nachhaltigkeit/ Vertrag/ Konditionen/ (Formel: Wichtung/5 x Punkte von Null bis 5) 20 Folgekosten, konform zu den Erfordernissen der Ausschreibungsunterlagen, Konditionen, Ja/Nein-Abfragen im Preisblatt Die bestmögliche Gesamt-Bewertung sind 100 Punkte. 4

5 5 Technische Details 5.1 Los 1, Raumcontainer Die Leipziger Messe plant die Neuanschaffung von Containern in unterschiedlichen Größen und Spezifikationen für das Parkplatz- und Sicherheitspersonal. Die Container müssen bei Anlieferung fertig montiert sein. Die Lieferung erfolgt frei Objekt Leipziger Messe, ohne Entladung und Verteilung auf dem Gelände Parkplatzcontainer: Abmessungen: Breite (B,D) ca. 2,50 m, Tiefe (A,C) ca. 3,00 m, Höhe ca. 2,80 m Kassenfenster (Fensterteil zum Kippen und Teil als Schiebefenster) aus Sicherheitsglas mit Kunststoffrolladen Container für den dauerhaften Außeneinsatz Containerrahmen mit Staplertaschen Dach, Wände und Boden mit Rostschutz ausgestattet Doppelwandige Tür mit Sicherheitsschloss abwaschbare Innenverkleidung mit strapazierfähigem Bodenbelag Kippfenster für Lichteinfall und Belüftung über oder neben der Tür Außenfarbe: grau Typen: Typ 1: ohne Vordach Typ 2: mit Vordach über Seite A Innenausstattung: Elektroinstallation mit Steckdosen und Licht (Standard-Paket) Elektro-Wandheizung 2000 W mit Thermostat 2 Schreibtische Verschließbare Schublade an Schreibtisch für Geldkassette und Unterlagen 3 Stühle ungepolstert Pinnwand an der Türinnenseite Regale als Ablagemöglichkeit im Containerhimmel Wandhaken neben dem Fenster zum Aufhängen diverser Gegenstände (z. B. Verkehrsleitstab) Hakenleiste an Wand für Jacke, Warnweste, etc. Spind an Türseite Wachschutzcontainer: Abmessungen: Breite (A,C) ca. 1,60 m, Tiefe (B,D) ca. 1,40 m, Höhe ca. 2,50 m Fenster aus Sicherheitsglas, Fenster dürfen nicht komplett öffnen, mit Rollladen bzw. Verdunklungsmöglichkeit Container für den dauerhaften Außeneinsatz Dach, Wände und Boden mit Rostschutz ausgestattet Doppelwandige Tür mit Sicherheitsschloss abwaschbare Innenverkleidung mit strapazierfähigem Bodenbelag Kippfenster für Lichteinfall und Belüftung über der Tür Zweipunkt-Kranaufhängung für einfachen Ortswechsel Außenfarbe: grau Typen: Typ 1: Seite A- Fenster, Seite B Wand, Seite C Tür, Seite D Fenster Typ 2: Seite A- Fenster, Seite B Fenster, Seite C Tür, Seite D Wand 5

6 Innenausstattung: Elektroinstallation mit Steckdosen und Licht (Standard-Paket) Elektro-Wandheizung 2000 W mit Thermostat 1 Schreibtisch Verschließbare Schublade an Schreibtisch für Geldkassette und Unterlagen 1 Stuhl ungepolstert Pinnwand an der Türinnenseite Regale als Ablagemöglichkeit im Containerhimmel Wandhaken neben dem Fenster zum Aufhängen diverser Gegenstände (z. B. Verkehrsleitstab) Hakenleiste an Wand für Jacke, Warnweste, etc. 5.2 Los 2, Leichtbauhalle Es wird eine Wetterschutzhalle in Form einer allseitig verschlossen Systembau- / Leichtbauhalle mit verschließbarem Tor für fahrbare Elemente benötigt, ähnlich u. g. Handskizze Punkt 7. Als Untergrund steht eine Pflasterfläche zur Verfügung, Fundamente als Streifen- oder Punktfundament ist möglich. Die Toröffnung erfolgt manuell. Verfügbare Fläche: B x L 8,5 m x14,0 m Einfahrhöhe mind. 3,8 m Material: Feuerverzinkte Stahlkonstruktion, Verkleidung Dach/Seitenwände mit Stahl- Trapezblech Farbbeschichtung (Standard-Grau) Längsseite mit Schiebetor, Torflügel überlappend verfahrbar, so dass immer 60 % der Seite geöffnet werden kann Sattel- oder Pultdach, Höhe in der gesamten Fläche mind. 3.8 m inkl. Statik Bei Notwendigkeit einer Baugenehmigung, erstellen der Unterlagen mit technischen Beschreibung zur Halle inkl. Nachweise Lieferung und Montage inkl. Werkzeug und notwendiger Lade- und Hebetechnik für die Montage inkl. Dachrinnen, aller Nebenteile, Befestigungen, Versteifungen usw. inkl. funktionsfähiger und geprüfter Aufstellung (Prüfzeugnis/ Nachweis) 6 Preisblatt s. Anlage weiter unten 6

7 7 Handskizze Leichtbauhalle 7

8 LM/F-EINK Druck am: PREISBLATT Fa.: Pos Kurztext, bezogen auf vorgenannte Beschreibungen Anz. Einh. EP in EUR GP in EUR 1 Los 1 - Raumcontainer 1.1 Parkplatzcontainer Typ 1 ohne Innenausst. 2 St Parkplatzcontainer Typ 2 ohne Innenausst. 3 St Parkplatzcontainer Innenausstattung für Pos bzw St OPTION: Sonderausstattungen durch Bieter St. - /////// 1.5 Wachschutzcontainer Typ 1 ohne Innenausst. 4 St Wachschutzcontainer Typ 2 ohne Innenausst. 2 St Wachschutzcontainer Innenausstattung für Pos. 1.5 bzw St OPTION: Sonderausstattungen durch Bieter St. - /////// verbindliche Lieferzeit nach Auftragserteilung für die 1.9 Hauptleistungen/ -materialien 2 Los 2 - Leichtbauhalle... Tage 2.1 Leichtbauhalle, vorgefertigt ähnlich Handskizze, Material kpl. 1 St Transport und Montage vor Ort Leipziger Messe 1 St vom BOA bestätigte Statik 1 St Technische Prüfung vor Übergabe 1 St S verbindliche Lieferzeit nach Auftragserteilung für die Hauptleistungen/ -materialien SONSTIGES S4 Regie-Arbeitsstunde (für gesondert anzuweisende Arbeiten) 1 h - S8a S8b S9 S14 S15 Z Höhe unserer Betriebshaftpflichtversicherung für Sach-und Vermögensschäden Höhe unserer Betriebshaftpflichtversicherung für Personenschäden Die beiliegenden Besonderen- und Ausschreibungs- Bedingungen der Leipziger Messe werden akzeptiert. Bindefrist des Angebotes Zahlungkonditionen ZUSAMMENFASSUNG LOSE bei:... [ ] NEIN (Begründung beilegen) mind. bis: Z1 Los 1 - Raumcontainer -... Tage... Mio... Mio [ ] JA angeboten bis:... Z2 Los 2 - Leichtbauhalle - E ENDSUMME E1 Gesamtsumme netto - E2 Nachlass ohne Bedingung, auch auf Zusatzleistungen % - E3 Nachlass bei Beauftragung aller Lose % - E4 Skonto % - E5 ENDSUMME netto - alle Preise zzgl. Ust. Datum, Ort: Unterschrift / Name in Klarschrift PBlatt RaumC+LBH.xlsx, Preisblatt_ Seite 1 von 1

9 Besondere Ausschreibungsbedingungen der Leipziger Messe (LM) 1. Alle Leistungen werden als fix und fertige Funktion ausgeschrieben, d.h., es sind alle nötigen Nebenleistungen mit einzurechnen, auch wenn diese nicht ausdrücklich beschrieben und abgefragt sind. 2. Die Ausschreibung erfolgt ausdrücklich unter dem Vorbehalt noch bereitzustellender Mittel. 3. Es wird BGB vereinbart. 4. Es wird losweise ausgeschrieben. Sie können alle, oder auch nur eine Teilmenge an Losen anbieten. Je Los muss jedoch komplett angeboten werden. LM behält sich vor, mehrere Lose an ein und den gleichen Bieter sowie auch angemessen zeitversetzt zu vergeben. 5. Nebenangebote sind generell zulässig, wenn sie im Konkreten nicht ausdrücklich ausgeschlossen sind. Diese müssen positionsweise vergleichbar sein und technisch mindestens die gleiche Qualität bieten. Ein Nebenangebot muss ausdrücklich als solches gekennzeichnet und nummeriert sein. Ein Anspruch auf Prüfung, Wertung und Begründung bei Nichtbeachtung besteht ausdrücklich nicht. Für jedes Nebenangebot ist ein gesondertes Deckblatt zu verwenden! 6. Es können mehrere Hauptangebote abgegeben werden (z. B. bei verschiedenen Systemherstellern). Diese sind klar zu kennzeichnen und zu nummerieren. Für jedes Hauptangebot ist ein gesondertes Deckblatt zu verwenden! 7. Soweit im Leistungstext auf technische Spezifikationen und/oder Hersteller Bezug genommen wird, ist auch ohne den ausdrücklichen Zusatz oder gleichwertig, immer Gleichwertiges gemeint. Gleiches gilt für Normen, Spezifikationen, Gütezeichen etc. Dabei ist die Gleichwertigkeit vom Bieter im Angebot nachzuweisen. 8. Auskünfte werden erteilt. Fragen zur Ausschreibung sind bis zum um 12:00 Uhr in textlicher oder schriftlicher Form und ausdrücklich nur an den EINKAUF (s. o. g. -Adresse!) zu senden. Diese werden dort gesammelt und spätestens am neutral und zeitgleich beantwortet. Später eingehende Fragen werden unter Rücksichtnahme auf die anderen Bieter grundsätzlich nicht mehr beantwortet. Die Veröffentlichung der Antworten erfolgt über unser Internetportal 9. Bieter, die sich in diesem Vergabeverfahren erkennbar an einer unzulässigen Wettbewerbsbeschränkung beteiligen, werden ausgeschlossen. Der Bieter hat auf Verlangen der LM Auskünfte darüber zu erteilen, ob und auf welche Art er z. B. wirtschaftlich und rechtlich mit anderen Unternehmen verbunden ist. 10. Geplante Bietergemeinschaften müssen sich durch jedes Mitglied unterschriftlich erklären (je Bieter eine Selbstauskunft) und den geplanten rechtsverbindlichen Bevollmächtigten benennen. Bietergemeinschaften haften ausnahmslos gesamtschuldnerisch. 11. Unternehmen, die an der Planung bzw. Erstellung der Leistungstexte beteiligt waren, werden grundsätzlich nicht zugelassen bzw. von der Bewertung ausgeschlossen. 12. LM kann verlangen, dass die Preisberechnungen der angebotenen Leistungen (inkl. NAN) im verschlossenen Umschlag zur Aufbewahrung zu übergeben sind. Auch nach Angebotsabgabe kann LM verlangen, dass Angebotspreise in Material- und Arbeitsanteile gesplittet werden. 13. Eine elektronische Angebotsabgabe mit fortgeschrittener oder qualifizierter Signatur ist derzeit nicht vorgesehen. 14. Das Angebot ist in deutscher Sprache zu verfassen. Beschreibungen müssen allgemeinverständlich sein; Abkürzungen, Fremdwörter, Anglizismen etc. sind möglichst zu vermeiden; alternativ sind die Fach-Begriffe zu erläutern. 15. Im Angebotsdeckblatt ist unbedingt eine gültige -Adresse zu benennen, die regelmäßig und in kurzen Abständen abgefragt wird, da die gemeinsame Kommunikation grundsätzlich darüber erfolgt. 16. Angebote mit belastbaren Nachweisen über positive Umwelteigenschaften zum Produkt (z. B. besonders sparsamer Energieverbrauch) wie auch über nachhaltiges Wirtschaften bei Produktion, Vertrieb und/oder Dienstleistung, werden bei sonstiger Gleichwertigkeit höher bewertet. 17. Nachauftragnehmer (NAN) sind LM im zweiten Schritt zu benennen, für sie gelten die gleichen Bedingungen. Der Bieter ist für die entsprechende Mitteilung und entsprechenden Verpflichtung seiner NAN in vollem Umfang verantwortlich. 18. Anlieferungs- und Annahmestelle, bzw. Leistungsort ist grundsätzlich, und wenn nicht anderweitig beschrieben, die LM. Ggf. nötige Materialanlieferungen werden im Zentrallager (über Einfahrt Süd 1, Messeallee 1) und nur unter Angabe der Bestellnummer von Montag - Freitag von 8:00 bis 16:00 Uhr angenommen. Unterschriften auf Lieferscheinen bei Annahme im Zentrallager gelten weder als 8

10 Prüfung, noch als Abnahme und somit nicht als Gefahrübergang der Ware. Vereinbaren Sie idealerweise mit dem Ansprechpartner einen Übergabe- oder Abnahmetermin mit Ort, Datum und Uhrzeit. Der Verjährungsbeginn von Mängelansprüchen (Gewährleistung) beginnt erst nach einer formalen Abnahme der Leistung. Bei Werkleistungen ist ein schriftliches Protokoll mit Aufmaß zu fertigen und der (Schluss-)Rechnung beizulegen. 19. Werbung am Leistungsort ist nur nach vorheriger Zustimmung in Form einer Werbekostenvereinbarung zulässig. 20. Im Fall von Werkleistungen hat der Auftragnehmer den Auftraggeber rechtzeitig und nachweislich zu informieren, wenn durch die weitere Ausführung Teile der Leistungen der Prüfung und Feststellung entzogen werden. 21. Rechnungen: a. Rechnungen sind vorrangig im Original beim Auftraggeber einzureichen. Rechnungen per sind zwingend an einvoice [at] leipziger-messe.de zu senden, anderenfalls gelten diese als nicht eingegangen! b. Rechnungen müssen nach den gesetzlichen und ggf. speziell benannten - Reglungen prüffähig sein; anderenfalls entfällt die Zahlungsverpflichtung für LM. Es gelten, wenn nicht anders vereinbart, die gesetzlichen Zahlungsbedingungen. Sollten für LM auf der Rechnung günstigere Zahlungsbedingungen angeboten sein, so gelten diese als vereinbart. Bei Arbeitsgemeinschaften (ARGE) werden Zahlungen mit befreiender Wirkung für LM an den bevollmächtigten Vertreter der ARGE geleistet. Dies gilt auch nach Auflösung der ARGE. c. Bei Teilrechnungen sind diese fortlaufend zu nummerieren. In jeder Rechnung sind der Umfang und Wert aller bisherigen Leistungen und die bereits erhaltenen Zahlungen mit gesondertem Ausweis der darin enthaltenen Umsatzsteuerbeiträge anzugeben. Die Positionsnummern in der Rechnung müssen mit denen der Ausschreibungs- oder Anfrageunterlagen übereinstimmen. d. Im Falle der Überzahlung durch LM ist der überzahlte Betrag innerhalb 14 Kalendertagen nach Zugang des Rückforderungsschreibens zu erstatten. Bei Verzug fallen die gesetzlichen Verzugszinsen (Basiszinssatz zzgl. 9%) an. Auf einen Wegfall der Bereicherung kann sich nicht berufen werden. e. Bei der Abrechnung nach Stundensätzen und Mengen sind diese in entsprechenden aussagefähigen täglichen Listen bzw. Aufmaßen nachzuweisen und von LM jeweils bestätigen zu lassen. Liegen diese Listen/ Aufmaße der Rechnung nicht bei, so ist die Rechnung nicht prüffähig und gilt als nicht gestellt. 22. Bei Auslegung des Vertrags ist ausschließlich der in deutscher Sprache abgefasste Vertragswortlaut verbindlich. Erklärungen und Verhandlungen erfolgen in deutscher Sprache. Für die Regelung der vertraglichen und außervertraglichen Beziehungen zwischen den Vertragspartnern gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland. 23. Informieren Sie sich auch über folgende allgemeine Erklärungen und AGB der LM: Verhaltenskodex: AGB und Hinweise für Dienstleister und Zulieferer der Leipziger Messe: Die Ausschreibungsplattform der LM erreichen Sie passwortfrei unter Bitte laden Sie Ausschreibungen und evtl. Ergänzungsdateien der LM nur von dieser Seite herunter. 24. Über das Endergebnis Ihres Angebotes werden Sie entsprechend den o. g. Terminen grundsätzlich in Textform informiert. Hilfsweise wurde Ihr Angebot nicht berücksichtigt, wenn Ihnen bis zum Zeitpunkt Binde-/Zuschlagsfrist bzw. binnen drei Monaten nach Angebotsabgabe keine Information zugesandt wurde. Ende der besonderen Ausschreibungsbedingungen der Leipziger Messe. *** 9

11 Name/Anschrift des Bieters Wir bieten folgende Lose an: Los Leistung Bewerbung 1 Raumcontainer [...] JA [...] NEIN 2 Leichtbauhalle [...] JA [...] NEIN Losaufteilung Leipziger Messe GmbH Abteilung Einkauf Messe-Allee Leipzig Datum:.. Angebotsanschreiben 1. Unser Angebot beinhaltet neben diesem Schreiben [...] Die in der Ausschreibungsunterlage geforderten Inhalte. [ ] weitere Unterlagen: 2. Gesamtpreis(e) Wir bieten die Ausführung der beschriebenen Leistung zu den von uns zusammengefassten Preisen und mit allen den Preis betreffenden Angaben wie folgt an. An unser Angebot halten wir uns bis zum Ablauf der vorgegebenen Bindefrist gebunden. Angebotsendsumme des Hauptangebotes gem. Preisblatt der Leistungsbeschreibung, ohne Umsatzsteuer, ohne Nachlass beträgt: Los 1:. Los 2:. Anzahl Nebenangebote Los 1:... St. Los 2: St. Preisnachlass ohne Bedingung auf die Abrechnungssumme, für Haupt- und Nebenangebote Los 1:... %. Los 2: % 10

12 3. Wir erklären, mindestens alle (mit einem [ * ] markierten) Pflicht-Einträge der Selbstauskunft eingetragen zu haben. alle notwendigen Eintragungen im Preisblatt vorgenommen zu haben und dass wir alle nicht als Nachunternehmerleistungen benannten Leistungen im eigenen Betrieb ausführen werden. falls zutreffend, dass wir unter..,nr.:... und gültig bis....freiwillig präqualifiziert sind. dass wir den Wortlaut der Langfassung des Leistungsverzeichnisses bzw. der Leistungsbeschreibungen als alleinverbindlich anerkennen. Gleiches gilt im Falle des Vorliegens für Ergänzungen der Vergabeunterlagen (z. B. Antworten auf gestellte Fragen). dass die Bedingungen dieser Ausschreibung gelten. Die AGB des Bieters gelten ausdrücklich nicht, auch wenn sie beigefügt oder auf der Rückseite eines Kopfbogens aufgedruckt sein sollten. in einem gesondert beigelegten Blatt, dass wir bei Zuschlagserteilung mit den darauf benannten Unternehmen eine Arbeitsgemeinschaft unter unserer ARGE-Führung bilden wollen. Wichtige Kommunikationsdaten für dieses Projekt: Gut leserlich und in Druckschrift eintragen! Ansprechpartner (AP): -Adresse *: Telefon: * Wir erklären, dass die (erste) angegebene -Adresse bis zum Abschluss der Ausschreibung zur weiteren Kommunikation aktiv gehalten wird regelmäßiger Abruf ist sichergestellt. Ort, Datum, Unterschrift, Name, Funktion.. 11

13 Einkaufsbedingungen, V-7-15 Allgemeine Einkaufsbedingungen (AEB) Leitgedanke Ein wichtiges Ziel der Leipziger Messe ist die vorausschauende, effiziente und kreative Erfüllung von Kundenwünschen. Dazu benötigen wir die Unterstützung von leistungsfähigen und innovativen Partnern. In unserer Zusammenarbeit setzen wir dabei auf hohe Qualität und Termintreue. Eine hervorragende Zusammenarbeit erkennen wir an regelmäßigen Anregungen zur Optimierung von Qualität, Prozessabläufen und Kosten. 1. Die nachfolgenden Bedingungen gelten, soweit im konkreten Fall nicht anderes vereinbart wurde. 2. Übergebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) des Bieters wird widersprochen. Diese gelten nur nach ausdrücklicher, ggf. auch nur teilweiser Bestätigung durch die Leipziger Messe GmbH (LM). 3. Zur Kommunikation und evtl. Zusammenarbeit benötigen wir von Ihnen unbedingt eine aktiv betriebene -Adresse. Die Abgabe eines Angebotes hat immer an die Abteilung Einkauf zu erfolgen; dieses gilt stets als verbindliches Angebot, wenn nicht gemeinsam etwas anderes vereinbart wurde. Grundsätzlich genügt die Zusendung auf einkauf (at) leipziger-messe.de bzw. an eine benannte Person der Abteilung Einkauf. Angebote auf Ausschreibungen, die per Post zu zusenden sind, werden wie folgt adressiert: Leipziger Messe GmbH Abt. Einkauf, Angebot für (Projektname) Messe-Allee Leipzig 4. Angebote mit belastbaren Nachweisen über positive Umwelteigenschaften (z. B. besonders sparsamer Energieverbrauch, nachhaltiges Wirtschaften bei Produktion/ Vertrieb/ Dienstleistung, positive Aktivitäten im Bereich Nachhaltigkeit/ CSR etc.) werden bei sonstiger Gleichwertigkeit höher bewertet. 5. In den vorgegebenen Ausschreibungsunterlagen dürfen keine Änderungen von Texten und Mengen vorgenommen werden. 6. Vergleichbare Nebenangebote können grundsätzlich unterbreitet werden, ein Anspruch auf Wertung besteht nicht. 7. Ist bei der Leistungserbringung bereits vor einem vereinbarten Termin abzusehen, dass dieser nicht eingehalten werden kann, sind selbständig Gegenmaßnahmen zu treffen. Der Einkauf der Leipziger Messe ist darüber unverzüglich zu informieren. Gleiches gilt bei absehbaren Qualitäts- und Quantitäts- Abweichungen. 8. Es wird grundsätzlich nach BGB und bei gesonderter Benennung nach VOL/B bzw. VOB/B+C beauftragt. 9. Der Bieter hat sich vor Angebotsabgabe je nach Notwendigkeit über örtliche Gegebenheiten und rechtliche Hintergründe umfassend zu informieren. 10. Leipziger Messe kann vom Bieter verlangen, dass auch nach Angebotsabgabe Einzelpreise in Material- und Arbeitsanteile gesplittet angeboten werden. 11. Weitere Informationen zum Unternehmen und zum Angebot kann LM auch nach Angebotsabgabe verlangen; diese sind dann unverzüglich zu übergeben. 12. Nur bei baunahen Leistungen gilt: a) Der Bieter erkennt mit Angebotsabgabe die Sicherheits- und allgemeinen Bestimmungen bei Instandhaltungsarbeiten und Erweiterungsleistungen und die Hausordnung an, auch wenn er diese nicht einzeln unterzeichnet. b) Vorarbeiter bzw. Fachbauleiter müssen die deutsche Sprache beherrschen und sind vor Leistungsbeginn mit Name und Telefonnummer bei der Leipziger Messe anzumelden. c) Leipziger Messe kann eine Sicherheitsleistung auf Basis der Auftragsnettosumme für Vertragserfüllung bzw. Gewährleistung verlangen. In einem solchen Fall gilt die Bürgschaft für die gesamte Gewährleistungsfrist als vereinbart. d) Regieleistungen werden nur nach vorheriger Anzeige (mit ca. Betrag und Menge) und nach schriftlicher Bestätigung durch die Leipziger Messe zum Vertragsbestandteil. e) Positionspreise müssen die zur Erreichung des benannten Leistungs- bzw. Funktionsziels nötigen und ggf. nicht beschriebenen Nebenleistungen enthalten. f) Die Übergabe üblicher Dokumentations- und Revisionsunterlagen ist wesentlicher Vertragsbestandteil, auch wenn die Unterlagen nicht gesondert angefordert wurden. Falsche oder fehlende Unterlagen können somit zur Abnahmeverweigerung führen. g) Die Leistungsausführung muss so erbracht werden, dass bei ungeplantem Stopp der Arbeiten innerhalb angemessener Zeit die Baustelle beräumt und die Umgebung für die Leipziger Messe nutzbar ist. h) Durch Abgabe eines Angebotes erklären Sie grundsätzlich die Bereitschaft zur Leistungserbringung auch außerhalb üblicher Geschäftszeiten. i) Schutt und Abbruch sind täglich von der Baustelle zu entfernen. j) Lagerplätze für Material können nur nach ausdrücklicher, vorheriger Absprache zur Verfügung gestellt werden. k) Eine fiktive Abnahme wird ausgeschlossen; ein formaler Abnahmenachweis ist der Schlussrechnung beizulegen. 13. Lieferungen und Leistungen sind immer frei Verwendungsstelle mit Gefahrübergang am Verwendungsort zu erbringen (i.d.r. ist das die Leipziger Messe). Diese bedürfen stets einer formalen Abnahme bzw. Übernahme. 14. Es gelten die gesetzlichen Bestimmungen zur Haftung. Ausnahmen gelten nur, wenn LM diesen ausdrücklich zugestimmt hat. Der Bieter hat eine Betriebshaftpflichtversicherung abzuschließen und diese LM auf Verlangen vorzuweisen. Der Bieter haftet für alle Schäden, die durch seine Angestellten und Erfüllungsgehilfen schuldhaft verursacht worden sind. Dem Bieter obliegt der Beweis dafür, dass ihm oder seinen Erfüllungsgehilfen kein schuldhaftes Verhalten zur Last fällt. 15. Mit Abgabe eines Angebotes bestätigen Sie, dass Sie und Ihre Nachunternehmer die Bestimmungen zum gesetzlichen und ggf. tariflichen Mindestlohn einhalten. 16. Der Bieter erklärt sich mit Angebotsabgabe bereit, die relevanten Regelungen des BDSG einzuhalten und eine je nach Veranlassung nötige Datenschutzvereinbarung mit der Leipziger Messe zu unterzeichnen. 17. Sollten Bestimmungen der AEB unwirksam sein oder werden oder sollte sich eine Lücke herausstellen, so soll hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt werden. Anstelle der unwirksamen Bestimmungen oder zur Ausfüllung der Lücke soll eine Regelung gelten, die, soweit wie rechtlich möglich, dem am nächsten kommt, was LM und Bieter gewollt haben oder nach Sinn und Zweck gewollt haben würden, sofern der Punkt bedacht worden wäre. 18. Es gilt Deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Vertragssprache ist ausschließlich Deutsch. 19. Gerichtsstand ist Leipzig. Leipziger Messe, Zentraler Einkauf

KFZ Personentransporter

KFZ Personentransporter V-07-15 fha Anfrage für KFZ Personentransporter Ein Angebot gilt für alle Unternehmen der Leipziger Messe-Unternehmensgruppe Datum: 21.9.15 Termine Abgabe Angebot * 19.10.15 12:00 Uhr Lieferung Dez. 2015

Mehr

Aufforderung zur Abgabe eines Angebotes Vergabeverfahren gemäß Abschnitt 1 der VOB/A

Aufforderung zur Abgabe eines Angebotes Vergabeverfahren gemäß Abschnitt 1 der VOB/A Vergabestelle Hessen Mobil Straßen- und Verkehrsmanagement Marburg Raiffeisenstraße 7 35043 Marburg Deutschland Ort: Marburg Datum: 13.05.2016 Tel.: +49 6421/403-0 Fax: +49 6421/403-186 E-Mail: vergabe.marburg@mobil.hessen.de

Mehr

Leitfaden zur Angebotserstellung

Leitfaden zur Angebotserstellung Inhaltsübersicht 1 Allgemeine Erläuterungen...2 1.1 Einführung...2 1.2 Form des Angebots...2 1.3 Nebenangebote...3 1.4 Übersendung des Angebots...3 1.5 Zustelladressen...3 1.6 Angebotserstellungskosten...4

Mehr

AUFFORDERUNG ZUR ABGABE EINES ANGEBOTS

AUFFORDERUNG ZUR ABGABE EINES ANGEBOTS Stadt Weil der Stadt Marktplatz 4 71263 Weil der Stadt An Firma XXX Ort, Datum Weil der Stadt, Zuständiger Bearbeiter (Vergabestelle) Bürgermeister Thilo Schreiber Tel / Fax Tel.: +49 7033/521-131 Fax:

Mehr

L 2110 EU (Aufforderung zur Abgabe eines Angebots EU - VOL)

L 2110 EU (Aufforderung zur Abgabe eines Angebots EU - VOL) Vergabestelle Datum der Versendung Maßnahmenummer Vergabenummer Vergabeart Offenes Verfahren Nichtoffenes Verfahren Wettbewerblicher Dialog Verhandlungsverfahren nach öffentl. Vergabebek. Verhandlungsverfahren

Mehr

Öffentliche Ausschreibung zur Beschaffung von Papier für Laser- und Offset-Druck (VOL/A und VOL/B)

Öffentliche Ausschreibung zur Beschaffung von Papier für Laser- und Offset-Druck (VOL/A und VOL/B) C:\Users\wimi\AppData\Local\Microsoft\Windows\Temporary Internet Files\OLK9F81\Papier_ Internet.doc 1 Öffentliche Ausschreibung zur Beschaffung von Papier für Laser- und Offset-Druck (VOL/A und VOL/B)

Mehr

Aufforderung zur Angebotsabgabe

Aufforderung zur Angebotsabgabe Besitzgesellschaft Science Center GmbH vertreten durch die Wirtschaftsförderung Bremen GmbH Langenstraße 2-4 D-28195 Bremen An Ort: Datum: Tel:. 0421 96 00 212 Fax: 0421 96 00 8292 E-Mail: vergabe@wfb-bremen.de

Mehr

Deutschland-Bad Segeberg: Papierhandtücher 2015/S 184-333750. Auftragsbekanntmachung. Lieferauftrag

Deutschland-Bad Segeberg: Papierhandtücher 2015/S 184-333750. Auftragsbekanntmachung. Lieferauftrag 1/6 Diese Bekanntmachung auf der TED-Website: http://ted.europa.eu/udl?uri=ted:notice:333750-2015:text:de:html Deutschland-Bad Segeberg: Papierhandtücher 2015/S 184-333750 Auftragsbekanntmachung Lieferauftrag

Mehr

Öffentliche Ausschreibung Nr. 132/2015/003 des Statistischen Landesamtes Rheinland-Pfalz über die Innenreinigung der Dienstgebäude

Öffentliche Ausschreibung Nr. 132/2015/003 des Statistischen Landesamtes Rheinland-Pfalz über die Innenreinigung der Dienstgebäude STATISTISCHES LANDESAMT MAINZER STRASSE 14-16 56130 BAD EMS Öffentliche Ausschreibung Nr. 132/2015/003 des Statistischen Landesamtes Rheinland-Pfalz über die Innenreinigung der Dienstgebäude Ausschreibungsbestimmungen

Mehr

Vertrag über die Koordinierung von Sicherheit und Gesundheitsschutz auf Baustellen - SiGeKo-Vertrag -

Vertrag über die Koordinierung von Sicherheit und Gesundheitsschutz auf Baustellen - SiGeKo-Vertrag - SiGeKo-Vertrag RifT-Muster L220 Land Fassung: April 2004 «Massnahme» «AktenzBez» «Aktenz» Vertrags-Nr.: «VertragNr» «SAPBez1» «SAP1» «SAPBez2» «SAP2» «SAPBez3» «SAP3» «SAPBez4» «SAP4» «SAPBez5» «SAP5»

Mehr

Vergabe-Leitfaden. Inhaltsübersicht. Stand: 29.07.2014. 1 Allgemeine Erläuterungen 2

Vergabe-Leitfaden. Inhaltsübersicht. Stand: 29.07.2014. 1 Allgemeine Erläuterungen 2 Stand: 29.07.2014 Vergabe-Leitfaden Inhaltsübersicht 1 Allgemeine Erläuterungen 2 1.1 Einführung 2 1.2 Form des Angebotes 2 1.3 Nebenangebote 2 1.4 Übersendung des Angebotes 3 1.5 Zustelladresse 3 1.6

Mehr

- Motivation und Arbeit -

- Motivation und Arbeit - Öffentliche Ausschreibung nach 1 i. V. m. 3 Abs. 1 S. 1 VOL/A Vergabe von Leistungen der Aktivierung und beruflichen Eingliederung Bekanntmachung vom 04.04.2016 Termin für die Einreichung der Angebote:

Mehr

LANGUAGE: NO_DOC_EXT: 2016-081113 SOFTWARE VERSION: 9.1.8

LANGUAGE: NO_DOC_EXT: 2016-081113 SOFTWARE VERSION: 9.1.8 LANGUAGE: DE CATEGORY: ORIG FORM: F02 VERSION: R2.0.9.S01 SENDER: ENOTICES CUSTOMER: TremmelS NO_DOC_EXT: 2016-081113 SOFTWARE VERSION: 9.1.8 ORGANISATION: ENOTICES COUNTRY: EU PHONE: / E-mail: stefan.tremmel@muenchen.de

Mehr

Leistungsbeschreibung. für die Beschaffungsmaßnahme

Leistungsbeschreibung. für die Beschaffungsmaßnahme Leistungsbeschreibung für die Beschaffungsmaßnahme Lagerung, Verwaltung, Bestellabwicklung und Versand von Service- und Werbemitteln sowie Durchführung von Mailings Vergabenummer 01/2015NIV Leistungsbeschreibung

Mehr

AUFFORDERUNG ZUR ABGABE EINES ANGEBOTS ( 97 ff GWB) EU-weites Vergabeverfahren - Offene Ausschreibung über Dienstleistung Druck und Lieferung

AUFFORDERUNG ZUR ABGABE EINES ANGEBOTS ( 97 ff GWB) EU-weites Vergabeverfahren - Offene Ausschreibung über Dienstleistung Druck und Lieferung IMPP Postfach 2528 55015 Mainz Aktenzeichen 01-2016 Durchwahl 06131/2813-310 Datum 06. Juni 2016 AUFFORDERUNG ZUR ABGABE EINES ANGEBOTS ( 97 ff GWB) EU-weites Vergabeverfahren - Offene Ausschreibung über

Mehr

die Deutsche Zentrale für Tourismus e.v. (DZT) beabsichtigt, die unter Punkt 1.3 bezeichneten Leistungen zu vergeben.

die Deutsche Zentrale für Tourismus e.v. (DZT) beabsichtigt, die unter Punkt 1.3 bezeichneten Leistungen zu vergeben. Teilnehmer des Öffentlichen Teilnahmewettbewerbs Frankfurt/Main, den 07.07.2015 Anschreiben zum Öffentlichen Teilnahmewettbewerb (zum Verbleib beim Teilnehmer bestimmt) Freihändige Vergabe mit Öffentlichem

Mehr

Anlagen: - Angebotsvordruck mit Leistungsbeschreibung inkl. Leistungsverzeichnis und Formblättern

Anlagen: - Angebotsvordruck mit Leistungsbeschreibung inkl. Leistungsverzeichnis und Formblättern Deutsche Zentrale für Tourismus e. V. Beethovenstraße 69 60325 Frankfurt am Main Frankfurt/Main, den 08.10.2015 Aufforderung zur Abgabe eines Angebotes (zum Verbleib beim Bieter bestimmt) Ausschreibung

Mehr

b) Unterteilung in Lose (Neben Einzellosen können auch mehrere oder alle Lose angeboten werden): Eine Losaufteilung ist nicht vorgesehen.

b) Unterteilung in Lose (Neben Einzellosen können auch mehrere oder alle Lose angeboten werden): Eine Losaufteilung ist nicht vorgesehen. Implementierung Intranet MS SharePoint Dienstleistungsauftrag 1. Auftraggeber: BundesInnungskrankenkasse Gesundheit, kurz BIG direkt gesund (Körperschaft des öffentlichen Rechts) Charlotten-Carree Markgrafenstr.

Mehr

(VOL - Informations-/ Absageschreiben nach 101a GWB) Vergabestelle

(VOL - Informations-/ Absageschreiben nach 101a GWB) Vergabestelle (VOL - Informations-/ Absageschreiben nach 101a GWB) Vergabestelle Datum Vergabenummer Information/ Absage nach 101a GWB Maßnahme Leistung Angebot vom Anlagen Sehr geehrte Damen und Herren, hiermit informieren

Mehr

Ergänzende Vergabebedingung

Ergänzende Vergabebedingung Dienststelle AEV Schwarze Elster Hüttenstr. 1c 01979 Lauchhammer Geschäftszeichen / Vergabenummer AEV-16-132 Ergänzung der Aufforderung zur Abgabe eines Angebots unter Geltung des Bbg Vergabegesetzes Ergänzende

Mehr

Freihändige Vergabe mit Öffentlichem Teilnahmewettbewerb Software-Tool zur Newsletter-Erstellung und -Versand (gem. 3 Abs. 1 S.

Freihändige Vergabe mit Öffentlichem Teilnahmewettbewerb Software-Tool zur Newsletter-Erstellung und -Versand (gem. 3 Abs. 1 S. Teilnehmer des Öffentlichen Teilnahmewettbewerbs Frankfurt/Main, den 07.09.2015 Anschreiben zum Öffentlichen Teilnahmewettbewerb (zum Verbleib beim Teilnehmer bestimmt) Freihändige Vergabe mit Öffentlichem

Mehr

D-Biberach: Elektrizität 2012/S 150-251063. Auftragsbekanntmachung. Lieferauftrag

D-Biberach: Elektrizität 2012/S 150-251063. Auftragsbekanntmachung. Lieferauftrag 1/6 Diese Bekanntmachung auf der TED-Website: http://ted.europa.eu/udl?uri=ted:notice:251063-2012:text:de:html D-Biberach: Elektrizität 2012/S 150-251063 Auftragsbekanntmachung Lieferauftrag Richtlinie

Mehr

Deutschland-Hamburg: Werbe- und Marketingdienstleistungen 2016/S 029-047074. Auftragsbekanntmachung. Dienstleistungen

Deutschland-Hamburg: Werbe- und Marketingdienstleistungen 2016/S 029-047074. Auftragsbekanntmachung. Dienstleistungen 1 / 5 Diese Bekanntmachung auf der TED-Website: http://ted.europa.eu/udl?uri=ted:notice:47074-2016:text:de:html Deutschland-Hamburg: Werbe- und Marketingdienstleistungen 2016/S 029-047074 Auftragsbekanntmachung

Mehr

Mitgliedstaaten - Dienstleistungsauftrag - Auftragsbekanntmachung - Offenes Verfahren. D-Berlin: Rechtsberatung 2010/S 140-215921 BEKANNTMACHUNG

Mitgliedstaaten - Dienstleistungsauftrag - Auftragsbekanntmachung - Offenes Verfahren. D-Berlin: Rechtsberatung 2010/S 140-215921 BEKANNTMACHUNG 1/5 Diese Bekanntmachung auf der TED-Website: http://ted.europa.eu/udl?uri=ted:notice:215921-2010:text:de:html D-Berlin: Rechtsberatung 2010/S 140-215921 BEKANNTMACHUNG Dienstleistungsauftrag ABSCHNITT

Mehr

Beratervertrag. «Amt» «StrasseAmt» «PLZAmt» «OrtAmt» - nachstehend Auftraggeber genannt - «Anrede» «Bezeichnung» «Firma» «Strasse» «Plz» «Ort»

Beratervertrag. «Amt» «StrasseAmt» «PLZAmt» «OrtAmt» - nachstehend Auftraggeber genannt - «Anrede» «Bezeichnung» «Firma» «Strasse» «Plz» «Ort» Beratervertrag RifT-Muster L221 Land Fassung: August 2009 «Massnahme» «AktenzBez» «Aktenz» Vertrags-Nr.: «VertragNr» «SAPBez1» «SAP1» «SAPBez2» «SAP2» «SAPBez3» «SAP3» «SAPBez4» «SAP4» «SAPBez5» «SAP5»

Mehr

2d Consulting Services d Angelo Personalberatung. Allgemeine Geschäftsbedingungen

2d Consulting Services d Angelo Personalberatung. Allgemeine Geschäftsbedingungen 2d Consulting Services d Angelo Personalberatung Allgemeine Geschäftsbedingungen 1 2d Consulting Services d Angelo Personalberatung erbringt Leistungen (Vermittlung qualifizierter Fach- und Führungskräfte,

Mehr

Verdingungsunterlagen für eine Direktvergabe ohne vorherige Bekanntmachung (Vergabeverfahren nach österreichischem Recht)

Verdingungsunterlagen für eine Direktvergabe ohne vorherige Bekanntmachung (Vergabeverfahren nach österreichischem Recht) Verdingungsunterlagen für eine Direktvergabe ohne vorherige Bekanntmachung (Vergabeverfahren nach österreichischem Recht) Für die Konzeption, grafische Umsetzung und Druck einer SalzAlpenSteig-Broschüre

Mehr

Agenturleistungen RoboCup2016

Agenturleistungen RoboCup2016 V-12-15 fha Briefing für Agenturleistungen RoboCup2016 Ein Angebot gilt für alle Unternehmen der Leipziger Messe-Unternehmensgruppe Datum: 11.12.15 Termine Abgabe Angebot* 4.1.16 12:00 Uhr Beauftragung

Mehr

AZ: Entwicklung und Umsetzung Online-Selbstlernkurs MR&EZ DIMR

AZ: Entwicklung und Umsetzung Online-Selbstlernkurs MR&EZ DIMR Bekanntmachung der öffentlichen Ausschreibung AZ: Entwicklung und Umsetzung Online-Selbstlernkurs MR&EZ DIMR Öffentliche Ausschreibung gemäß 3 Abs. 1 VOL/A veröffentlicht am 10.05.2016 2016 Pos. Bezeichnung

Mehr

Hochschule Koblenz Vergabeverfahren Beschaffung Kopierpapier DIN A4. Öffentliche Ausschreibung 02/2015

Hochschule Koblenz Vergabeverfahren Beschaffung Kopierpapier DIN A4. Öffentliche Ausschreibung 02/2015 Hochschule Koblenz Vergabeverfahren Beschaffung Kopierpapier DIN A4 Öffentliche Ausschreibung 02/2015 1 1. Bekanntmachung im Internetportal des Landes Rheinland-Pfalz - national - 12 II VOL/A - Internetportal

Mehr

Ausschreibung Programmierung einer Software zur digitalen Schülerbeteiligung für politik-digital e.v.

Ausschreibung Programmierung einer Software zur digitalen Schülerbeteiligung für politik-digital e.v. Bekanntmachung Berlin, 15.01.2015 Ausschreibung für einen Dienstleistungsauftrag Beschränkte Ausschreibung mit vorgeschaltetem Teilnahmewettbewerb a) Zur Angebotsabgabe auffordernde Stelle, Stelle zur

Mehr

Deutschland-Mainz: Finanz- und Versicherungsdienstleistungen 2015/S 022-036119. Auftragsbekanntmachung. Dienstleistungen

Deutschland-Mainz: Finanz- und Versicherungsdienstleistungen 2015/S 022-036119. Auftragsbekanntmachung. Dienstleistungen 1/5 Diese Bekanntmachung auf der TED-Website: http://ted.europa.eu/udl?uri=ted:notice:36119-2015:text:de:html Deutschland-Mainz: Finanz- und Versicherungsdienstleistungen 2015/S 022-036119 Auftragsbekanntmachung

Mehr

1.5 Eine Übertragung von Arbeiten aus diesem Vertrag an Dritte durch den Auftragnehmer bedarf der vorherigen Zustimmung des Auftraggebers.

1.5 Eine Übertragung von Arbeiten aus diesem Vertrag an Dritte durch den Auftragnehmer bedarf der vorherigen Zustimmung des Auftraggebers. Offenes Verfahren nach GWB/VgV Vergabenummer: BT-Ekoop-02/16 Lieferung / Leistung: Rahmenvereinbarung mit den Studentenwerken der Einkaufskooperation Bayern EKOOP zur Belieferung mit Teigwaren trocken

Mehr

LEISTUNGSVERZEICHNIS Lang- und Kurztexte

LEISTUNGSVERZEICHNIS Lang- und Kurztexte Lang- und Kurztexte Beschaffung : Papier für die Verwaltung und Schulen auf Grundlage eines Rahmenvertrages für die Jahre 2015 u. 2016 mit der Option einer einmaligen Verlängerung für 2017 Auftraggeber

Mehr

Zentrale Vergabestelle. WICHTIG Informationen für Planer. Allgemein: Grundsätze. Vom Planer zu erbringende Leistungen:

Zentrale Vergabestelle. WICHTIG Informationen für Planer. Allgemein: Grundsätze. Vom Planer zu erbringende Leistungen: Zentrale Vergabestelle WICHTIG Informationen für Planer Allgemein: Seit Juli 2011 werden Vergabeunterlagen der Stadt Griesheim zu Ausschreibungen auf elektronischem Wege zur Verfügung gestellt. Neben den

Mehr

121 (Bekanntmachung Öffentliche Ausschreibung)

121 (Bekanntmachung Öffentliche Ausschreibung) Vergabestelle 121 ZDF Datum 09.05.2014 Zweites Deutsches Fernsehen Vergabenummer ZDF-174-ÖA-11-029 ZDF-Straße 1 55127 Mainz Veröffentlichung einer Bekanntmachung Öffentliche Ausschreibung nach VOB/A Baumaßnahme

Mehr

D-Berlin: Gebäudereinigung

D-Berlin: Gebäudereinigung DTAD.de - Deutscher Auftragsdienst ID: 5291540, D-Berlin: Gebäudereinigung Seite: 1 D-Berlin: Gebäudereinigung Art des Dokumentes: Ausschreibung Frist: 30.08.2010 Vergabestelle / Unternehmen PLZ: Land:

Mehr

Landratsamt Forchheim

Landratsamt Forchheim Landratsamt Forchheim Landratsamt Forchheim, 91299 Forchheim An die Interessenten am u. g. Vergabeverfahren Personennahverkehr, Schulbusverkehr Sachbearbeiter: Klaus Hummel Dienststelle: 91301 Forchheim,

Mehr

Freihändige Vergabe mit Öffentlichem Teilnahmewettbewerb für eine Kreativ-Agentur (gem. 3 Abs. 1 S. 3 VOL/A)

Freihändige Vergabe mit Öffentlichem Teilnahmewettbewerb für eine Kreativ-Agentur (gem. 3 Abs. 1 S. 3 VOL/A) Teilnehmer des Öffentlichen Teilnahmewettbewerbs Wien, den 03.02.2015 Teilnahmeantrag zum Öffentlichen Teilnahmewettbewerb (zum Verbleib beim Teilnehmer bestimmt) Freihändige Vergabe mit Öffentlichem Teilnahmewettbewerb

Mehr

Anschreiben/Bewerbungsbedingungen (Teil I der Vergabeunterlagen)

Anschreiben/Bewerbungsbedingungen (Teil I der Vergabeunterlagen) (Teil I der Vergabeunterlagen) Uckermärkische Verkehrsgesellschaft mbh Stand: 19.5.2016 I n h a l t s v e r z e i c h n i s 1 Vorbemerkung...3 2 Auftraggeber...4 3 Verfahrensablauf...5 4 Angebotsabgabe-

Mehr

Zentrum Bayern Familie und Soziales Zentrale Vergabestelle

Zentrum Bayern Familie und Soziales Zentrale Vergabestelle Zentrum Bayern Familie und Soziales Zentrale Vergabestelle Zentrum Bayern Familie und Soziales Region Mittelfranken -, Zentrale Vergabestelle, 90336 Nürnberg Name Frau Wolff Telefon 0911/928-2218 An alle

Mehr

Lichtbildbeschaffung egk

Lichtbildbeschaffung egk Lichtbildbeschaffung egk Dienstleistungsauftrag 1. Auftraggeber: BundesInnungskrankenkasse Gesundheit, kurz BIG direkt gesund (Körperschaft des öffentlichen Rechts) Charlotten-Carree Markgrafenstr. 62

Mehr

Deutschland-Viersen: Wasserkraftmaschinen 2016/S 087-153495. Auftragsbekanntmachung. Bauauftrag

Deutschland-Viersen: Wasserkraftmaschinen 2016/S 087-153495. Auftragsbekanntmachung. Bauauftrag 1 / 5 Diese Bekanntmachung auf der TED-Website: http://ted.europa.eu/udl?uri=ted:notice:153495-2016:text:de:html Deutschland-Viersen: Wasserkraftmaschinen 2016/S 087-153495 Auftragsbekanntmachung Bauauftrag

Mehr

Deutschland-Berlin: Bauarbeiten für Wasser- und Abwasserrohrleitungen 2014/S 111-195428. Auftragsbekanntmachung. Bauauftrag

Deutschland-Berlin: Bauarbeiten für Wasser- und Abwasserrohrleitungen 2014/S 111-195428. Auftragsbekanntmachung. Bauauftrag 1/5 Diese Bekanntmachung auf der TED-Website: http://ted.europa.eu/udl?uri=ted:notice:195428-2014:text:de:html Deutschland-Berlin: Bauarbeiten für Wasser- und Abwasserrohrleitungen 2014/S 111-195428 Auftragsbekanntmachung

Mehr

Zusätzliche Vertragsbedingungen der Klinikum Saarbrücken ggmbh für die Ausführung von Lieferungen und Leistungen

Zusätzliche Vertragsbedingungen der Klinikum Saarbrücken ggmbh für die Ausführung von Lieferungen und Leistungen Zusätzliche Vertragsbedingungen der Klinikum Saarbrücken ggmbh für die Ausführung von Lieferungen und Leistungen Inhaltsverzeichnis 1 Vertragsbestandteile 2 Preis 3 Änderung der Vergütung 4 Mehr- und Minderleistungen

Mehr

Ausschreibung von Leistungen der öffentlichen Personenbeförderung im Landkreis Esslingen (Linienbündel 8)

Ausschreibung von Leistungen der öffentlichen Personenbeförderung im Landkreis Esslingen (Linienbündel 8) Ausschreibung von Leistungen der öffentlichen Personenbeförderung im Landkreis Esslingen (Linienbündel 8) Sehr geehrte Damen und Herren, in den unter http://www.landkreis-esslingen.de/ausschreibunglinienbuendel8

Mehr

Deutschland-Braunschweig: Softwarepaket und Informationssysteme 2016/S 066-114681. Auftragsbekanntmachung. Lieferauftrag

Deutschland-Braunschweig: Softwarepaket und Informationssysteme 2016/S 066-114681. Auftragsbekanntmachung. Lieferauftrag 1 / 5 Diese Bekanntmachung auf der TED-Website: http://ted.europa.eu/udl?uri=ted:notice:114681-2016:text:de:html Deutschland-Braunschweig: Softwarepaket und Informationssysteme 2016/S 066-114681 Auftragsbekanntmachung

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen Allgemeine Geschäftsbedingungen 1. Angebot 1.1 Der Bieter hat vor Abgabe seines Angebots Gelegenheit, die Baustelle zu besichtigen und sich über die für die Ausführung der Leistungen wesentlichen Verhältnisse

Mehr

BEKANNTMACHUNG. Lieferauftrag

BEKANNTMACHUNG. Lieferauftrag Seite 1 von 6 BEKANNTMACHUNG Lieferauftrag ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER I.1) Name, Adressen und Kontaktstelle(n): Leibniz-Institut für Pflanzenbiochemie (IPB) Weinberg 3 Arbeitsgruppe Einkauf

Mehr

Bekanntmachung. 1 Auftraggeber. 2 Vergabestelle. 3 Angaben zur Leistung

Bekanntmachung. 1 Auftraggeber. 2 Vergabestelle. 3 Angaben zur Leistung Bekanntmachung Untersuchung der Erforderlichkeit einer Verlängerung der Verjährungsfrist für Mängelansprüche bei Bauwerken sowie Planungs- und 1 Auftraggeber Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung

Mehr

Ausschreibung. der Landwirtschaftskammer Niedersachsen. über die Vermittlung. der Herstellerwartung der vorhandenen Novell-Lizenzen

Ausschreibung. der Landwirtschaftskammer Niedersachsen. über die Vermittlung. der Herstellerwartung der vorhandenen Novell-Lizenzen Ausschreibung der Landwirtschaftskammer Niedersachsen über die Vermittlung der Herstellerwartung der vorhandenen Novell-Lizenzen Ausschreibungsnummer: FB 1.2-2015-22 Status: Fassung vom 21.05.2015 Gesamtseitenzahl:

Mehr

Bekanntmachung einer Öffentlichen Ausschreibung nach 12 Abs. 1 VOB/A

Bekanntmachung einer Öffentlichen Ausschreibung nach 12 Abs. 1 VOB/A Bekanntmachung einer Öffentlichen Ausschreibung nach 12 Abs. 1 VOB/A Vergabenummer: 02/16 Projekt-Nr.: Datum: 16.12.2015 Bekanntmachung einer Öffentlichen Ausschreibung a) Name, Anschrift des Auftraggebers

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Dr. Bock Coaching Akademie

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Dr. Bock Coaching Akademie Allgemeine Geschäftsbedingungen der Dr. Bock Coaching Akademie 1. Geltungsbereich Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle von der Dr. Bock Coaching Akademie, Dr. Petra Bock, (nachfolgend

Mehr

Deutschland-Wangen im Allgäu: Feuerwehrfahrzeuge 2016/S 032-051443. Auftragsbekanntmachung. Lieferauftrag

Deutschland-Wangen im Allgäu: Feuerwehrfahrzeuge 2016/S 032-051443. Auftragsbekanntmachung. Lieferauftrag 1 / 5 Diese Bekanntmachung auf der TED-Website: http://ted.europa.eu/udl?uri=ted:notice:51443-2016:text:de:html Deutschland-Wangen im Allgäu: Feuerwehrfahrzeuge 2016/S 032-051443 Auftragsbekanntmachung

Mehr

Bekanntmachung Energieliefer-Contracting Gemeinde Pfinztal

Bekanntmachung Energieliefer-Contracting Gemeinde Pfinztal Bekanntmachung Energieliefer-Contracting Gemeinde Pfinztal Bauaufträge - Öffentliche Ausschreibung nach VOB mit vorgeschaltetem Teilnahmewettbewerb - Nationale Bekanntmachung Vergabe Nr. Gemeinde Pfinztal:

Mehr

b) Art der Vergabe Öffentliche Ausschreibung

b) Art der Vergabe Öffentliche Ausschreibung Text der Bekanntmachung einer Öffentlichen Ausschreibung Geschäftszeichen / Vergabenummer: 4.B.DVIK271 a) Auftraggeberseite 1. Zur Angebotsabgabe auffordernde Stelle Anschrift: 2. Anschrift der Stelle,

Mehr

Antrag auf Zertifizierung als BRUSTSCHMERZ-AMBULANZ - DGK zertifiziert

Antrag auf Zertifizierung als BRUSTSCHMERZ-AMBULANZ - DGK zertifiziert Antrag auf Zertifizierung als BRUSTSCHMERZ-AMBULANZ - DGK zertifiziert Hiermit beantragen wir, Name der Einrichtung: Anschrift: Ansprechpartner: Telefon: E-Mail: - im Folgenden "Antragsteller" genannt

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen om-ecommerce

Allgemeine Geschäftsbedingungen om-ecommerce Allgemeine Geschäftsbedingungen om-ecommerce 1. Allgemeines 1.1. Allen Verträgen, Erklärungen und sonstigen Leistungen werden die folgenden Geschäftsbedingungen in ihrer jeweils aktuellen Version zu Grunde

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen Allgemeine Geschäftsbedingungen im Rahmen von Verträgen, die über die Plattform www.ums-metall.de und www.cortenstahl.com zwischen ums - Unterrainer Metallgestaltung Schlosserei GmbH, Mühlenweg 5, 83416

Mehr

Entgegenstehende Geschäftsbedingungen werden nur dann wirksam, wenn wir ihrer Geltung ausdrücklich und schriftlich zugestimmt haben.

Entgegenstehende Geschäftsbedingungen werden nur dann wirksam, wenn wir ihrer Geltung ausdrücklich und schriftlich zugestimmt haben. Übersicht 1. Allgemeines und Geltungsbereich... 1 2. Vertragspartner... 1 3. Angebote... 2 4. Leistungsbeschreibung... 2 5. Änderungsvorbehalte... 2 6. Anmeldung und Vertragsschluss... 2 7. Datenschutz...

Mehr

Die von vivify gegenüber dem Kunden zu erbringenden Leistungen sind in einem separaten Vertrag zu regeln und näher zu spezifizieren.

Die von vivify gegenüber dem Kunden zu erbringenden Leistungen sind in einem separaten Vertrag zu regeln und näher zu spezifizieren. Dr. Christina Schmickl Am Mühlkanal 25 60599 Frankfurt am Main Phone +49 (0)69.26 49 46 14 Fax +49 (0)69.26 49 46 15 Mobile +49 (0)151.55 10 38 48 Allgemeine Geschäftsbedingungen von vivify consulting

Mehr

Vertragsbedingungen des BITKOM für Werkverträge -WV BITKOM-

Vertragsbedingungen des BITKOM für Werkverträge -WV BITKOM- Der Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und Neue Medien e.v. - BITKOM - empfiehlt seinen Mitgliedern die Verwendung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unverbindlich für Geschäfte,

Mehr

Bieterinformation für das Vergabeverfahren Planungs-, Bau-, Finanzierungs- und Betriebsleistungen für Verwaltungsgebäude der Stadt Paderborn

Bieterinformation für das Vergabeverfahren Planungs-, Bau-, Finanzierungs- und Betriebsleistungen für Verwaltungsgebäude der Stadt Paderborn Bieterinformation für das Vergabeverfahren Planungs-, Bau-, Finanzierungs- und Betriebsleistungen für Verwaltungsgebäude der Stadt Paderborn Anhang A Vordruck für einen Teilnahmeantrag - Briefbogen mit

Mehr

Bauaufträge - Öffentliche Ausschreibung 3 Abs. 1 VOB/A 2009 - Nationale Bekanntmachung

Bauaufträge - Öffentliche Ausschreibung 3 Abs. 1 VOB/A 2009 - Nationale Bekanntmachung Bekanntmachung Bauaufträge - Öffentliche Ausschreibung 3 Abs. 1 VOB/A 2009 - Nationale Bekanntmachung Vergabe Nr: 2.5610.941 1. Öffentlicher Auftraggeber Gemeinde Willstätt Hauptstraße 40 2. Vergabeverfahren:

Mehr

Telefon: +43 57767-24483. Elektronische Einreichung von Angeboten und Teilnahmeanträgen (URL):

Telefon: +43 57767-24483. Elektronische Einreichung von Angeboten und Teilnahmeanträgen (URL): EUROPÄISCHE UNION Veröffentlichung des Supplements zum Amtsblatt der Europäischen Union 2, rue Mercier, L-2985 Luxemburg E-mail: mp-ojs@opoce.cec.eu.int Telefax (+352) 29 29 42 670 Internet-Adresse: http://simap.eu.int

Mehr

Bekanntmachungstext / VL-150439 Seite 1/8 Lieferung von Switchen Cisco Catalyst sowie div. Wartungsverträge f. Switche 15.01.2016

Bekanntmachungstext / VL-150439 Seite 1/8 Lieferung von Switchen Cisco Catalyst sowie div. Wartungsverträge f. Switche 15.01.2016 Bekanntmachungstext / VL-150439 Seite 1/8 Bekanntmachung Lieferung von Switchen Cisco Catalyst sowie diverser Wartungsverträge für Switche Ausschreibungs-Nr. VL-150439 Ansprechpartner Rainer Jinko E-Mail

Mehr

Allgemeine Einkaufsbedingungen

Allgemeine Einkaufsbedingungen 1 Geltung Allgemeine Einkaufsbedingungen (1) Alle Verkäufe, Lieferungen, Leistungen und Angebote unserer Lieferanten erfolgen ausschließlich aufgrund dieser Allgemeinen Lieferbedingungen. Diese sind Bestandteil

Mehr

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN. André Müller IT Dienstleister

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN. André Müller IT Dienstleister ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN André Müller IT Dienstleister 1. Allgemeines: Die nachstehenden Geschäftsbedingungen gelten für alle Lieferungen, Leistungen und Angebote der André Müller IT Dienstleistungen,

Mehr

Sanierung/Umbau/Erweiterung Gemeinschaftsschule Sachsenheim

Sanierung/Umbau/Erweiterung Gemeinschaftsschule Sachsenheim LBBW Immobilien Kommunalentwicklung GmbH Frau Monika Singer Fritz-Elsas-Straße 31 70174 Stuttgart (Adresse des/der Bewerbers) Projekt: Sanierung/Umbau/Erweiterung Gemeinschaftsschule Sachsenheim hier:

Mehr

Deutschland - Stadt Achim: Projektmanagement im Bauwesen. Auftragsbekanntmachung / Dienstleistungen

Deutschland - Stadt Achim: Projektmanagement im Bauwesen. Auftragsbekanntmachung / Dienstleistungen Deutschland - Stadt Achim: Projektmanagement im Bauwesen Auftragsbekanntmachung / Dienstleistungen Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber I.1)Name, Adressen und Kontaktstelle(n) Stadt Achim Obernstraße

Mehr

08.10.2008 Gambio GX Adminbereich

08.10.2008 Gambio GX Adminbereich Allgemeine Geschäftsbedingungen: teldv Onlineshop teldv Lohstr. 160 45359 Essen - im folgenden teldv Onlineshop genannt - 1. Allgemeines/Geltung Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen liegen allen Lieferungen

Mehr

2. Der Auftraggeber bzw. sein Beauftragter erhält auf Wunsch eine Durchschrift des Auftragsscheins.

2. Der Auftraggeber bzw. sein Beauftragter erhält auf Wunsch eine Durchschrift des Auftragsscheins. Allgemeine Geschäftsbedingungen I. Auftragserteilung 1. Im Auftragsschein oder in einem Bestätigungsschreiben werden die zu erbringenden Leistungen bezeichnet und auf Wunsch des Auftraggebers der voraussichtliche

Mehr

Bauaufträge Freihändige Vergabe nach Öffentlichem Teilnahmewettbewerb

Bauaufträge Freihändige Vergabe nach Öffentlichem Teilnahmewettbewerb Bauaufträge Freihändige Vergabe nach Öffentlichem Teilnahmewettbewerb Nationale Bekanntmachung a) Öffentlicher Auftraggeber (Vergabestelle): Auftraggeber: Gemeinde Lemwerder Herr Dickel Stedinger Straße

Mehr

Vertrag über die Koordinierung von Sicherheit und Gesundheitsschutz auf Baustellen. SiGeKo-Vertrag

Vertrag über die Koordinierung von Sicherheit und Gesundheitsschutz auf Baustellen. SiGeKo-Vertrag SiGeKo-Vertrag RifT-Muster L220 Land Fassung: August 2009 «Massnahme» «AktenzBez» «Aktenz» Vertrags-Nr.: «VertragNr» «SAPBez1» «SAP1» «SAPBez2» «SAP2» «SAPBez3» «SAP3» «SAPBez4» «SAP4» «SAPBez5» «SAP5»

Mehr

Vergabevermerk anhand einer Checkliste (V. 1.3) Dokumentation gem. 20 VOL/A bzw. 24 EG

Vergabevermerk anhand einer Checkliste (V. 1.3) Dokumentation gem. 20 VOL/A bzw. 24 EG , den (Vergabestelle) Tel.: (Bearbeiter/in) Ablauf der Zuschlagsfrist Vergabevermerk anhand einer Checkliste (V. 1.3) Dokumentation gem. 20 VOL/A bzw. 24 EG am Ablauf der Bindefrist am ggf. Ablauf der

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen des Sächsischen Rechnungshofs Stand: 15.12.2008

Allgemeine Geschäftsbedingungen des Sächsischen Rechnungshofs Stand: 15.12.2008 Allgemeine Geschäftsbedingungen des Sächsischen Rechnungshofs Stand: 15.12.2008 Seite 1 Grundlagen 2 2 Geltungsbereich 2 3 Auftraggeber 2 4 Ansprech- und Verhandlungspartner 2 5 Vertragsbestandteile 3

Mehr

Vorlage der Ausschreibungsunterlagen Konzept- und Machbarkeitsstudie zur touristischen. städtebaulicher Gesichtspunke

Vorlage der Ausschreibungsunterlagen Konzept- und Machbarkeitsstudie zur touristischen. städtebaulicher Gesichtspunke Externe Dienstleistung für die Verbandsgemeinde Daun: Vorlage der Ausschreibungsunterlagen Konzept- und Machbarkeitsstudie zur touristischen (Re-)Inwertsetzung des Pulvermaarumfeldes in Gillenfeld unter

Mehr

Das Vertragsverhältnis kommt durch unsere schriftliche Bestätigung Ihrer Teilnahme rechtsverbindlich

Das Vertragsverhältnis kommt durch unsere schriftliche Bestätigung Ihrer Teilnahme rechtsverbindlich Allgemeine Geschäftsbedingungen der Rettungsdienst Kooperation (-Akademie), Esmarchstraße 50, 25746 Heide, für die Buchung und Durchführung von Ausbildungs-, Weiterbildungs- und Schulungsveranstaltungen

Mehr

Zum Verbleib beim Bieter bestimmt nicht mit dem Angebot zurückgeben! Inhaltsverzeichnis:

Zum Verbleib beim Bieter bestimmt nicht mit dem Angebot zurückgeben! Inhaltsverzeichnis: Zum Verbleib beim Bieter bestimmt nicht mit dem Angebot zurückgeben! Bewerbungsbedingungen (BewB-GE-VOB) der Stadt Gelsenkirchen für die Vergabe von Bauleistungen auf der Grundlage der Vergabe- und Vertragsordnung

Mehr

Bewerbungsbedingungen der Stadt Köln

Bewerbungsbedingungen der Stadt Köln Bewerbungsbedingungen der Stadt Köln für die Vergabe von Leistungen ausgenommen Bauleistungen (VOL-BWB) Zentrales Vergabeamt der Stadt Köln Stand: 05/2012 Stand: 05/2012 VOL-BWB 1 von 5 Bewerbungsbedingungen

Mehr

1 Allgemeine Erläuterungen... 2. 1.1 Einführung... 2. 1.2 Sprache... 2. 1.3 Form des Angebots... 2. 1.4 Inhalt und Gestaltung des Angebots...

1 Allgemeine Erläuterungen... 2. 1.1 Einführung... 2. 1.2 Sprache... 2. 1.3 Form des Angebots... 2. 1.4 Inhalt und Gestaltung des Angebots... Allgemeine Bewerbungsbedingungen 1 Allgemeine Erläuterungen... 2 1.1 Einführung... 2 1.2 Sprache... 2 1.3 Form des Angebots... 2 1.4 Inhalt und Gestaltung des Angebots... 2 1.5 Nebenangebote... 3 1.6 Mehrere

Mehr

BEKANNTMACHUNG. Dienstleistungsauftrag

BEKANNTMACHUNG. Dienstleistungsauftrag Seite 1 von 7 BEKANNTMACHUNG Dienstleistungsauftrag ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER I.1) Name, Adressen und Kontaktstelle(n): Stadt Burg, Der Bürgermeister, SG Wirtschaftsförderung, Tourismus, Vergaben,

Mehr

1. Anwendungsbereich. 2. Leistungen von IMPLIUS. 3. Voraussetzungen. 4. Pflichten des Mitglieds

1. Anwendungsbereich. 2. Leistungen von IMPLIUS. 3. Voraussetzungen. 4. Pflichten des Mitglieds Anlage zum IMPLIUS Mitgliedsvertrag Allgemeine Mitgliedsbedingungen ( AMB ) der IMPLIUS AG, Industriestr. 161, D-50999 Köln ("IMPLIUS") Stand: März 2012 1. Anwendungsbereich Diese AMB gelten für die Teilnahme

Mehr

121 (Bekanntmachung Öffentliche Ausschreibung) Vergabestelle

121 (Bekanntmachung Öffentliche Ausschreibung) Vergabestelle Vergabestelle Datum Vergabenummer Veröffentlichung einer Bekanntmachung Öffentliche Ausschreibung nach VOB/A Baumaßnahme Leistung Anlage Bekanntmachungstext Sehr geehrte Damen und Herren, ich bitte die

Mehr

Deutscher Bundestag. Bekanntmachungstext gemäß 12 VOL/A. Referat ZT 6 - Vergaben

Deutscher Bundestag. Bekanntmachungstext gemäß 12 VOL/A. Referat ZT 6 - Vergaben Deutscher Bundestag Bekanntmachungstext gemäß 12 VOL/A a) Bezeichnung und Anschrift der zur Angebotsabgabe auffordernden Stelle, der den Zuschlag erteilenden Stelle sowie der Stelle, bei der die Angebote

Mehr

Öffentliche Ausschreibung ( 12 Nr. 2 VOL/A)

Öffentliche Ausschreibung ( 12 Nr. 2 VOL/A) Öffentliche Ausschreibung ( 12 Nr. 2 VOL/A) a) Zweites Deutsches Fernsehen Anstalt des öffentlichen Rechts HA Rechtemanagement und Zentraleinkauf Abt. Produktions-, Verwaltungs- und Baueinkauf 55100 Mainz

Mehr

Information über eine Publikation 05.09.2013 12:00

Information über eine Publikation 05.09.2013 12:00 Information über eine Publikation 05.09.2013 12:00 Titel des Verfahrens: Verfahren: Aktenzeichen: 2013/280977 Angebotsfrist/ Ende der Anzeigefrist: Dienstleistung Kreditorenbuchhaltung Rechnungswesen Offenes

Mehr

Alt = Downloaddatei aus dem Internet bis 24.06.2014 Neu = Dateien auf dem USB-Stick und in der Downloaddatei ab 25.06.2014

Alt = Downloaddatei aus dem Internet bis 24.06.2014 Neu = Dateien auf dem USB-Stick und in der Downloaddatei ab 25.06.2014 Bieterinformationen und Zusammenstellung der Bieterfra- gen und Antworten der ZVS im Vergabeverfahren Unterhalts-und Glasreinigung im Zentrum Bayern Familie und Soziales ; Az: ZVS-2014/04 Stand: 07.08.2014

Mehr

BEKANNTMACHUNG. Lieferauftrag

BEKANNTMACHUNG. Lieferauftrag Seite 1 von 7 BEKANNTMACHUNG Lieferauftrag ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER I.1) Name, Adressen und Kontaktstelle(n): Salzlandkreis, Karlsplatz 37, Zentrale Vergabestelle, z. Hd. von Herr Nimmich,

Mehr

Bestellung Seite 1 LOGO. Veilhofstraße 34, 90489 Nürnberg, Tel. 0911 231 8443, Fax. 0911 231 7697

Bestellung Seite 1 LOGO. Veilhofstraße 34, 90489 Nürnberg, Tel. 0911 231 8443, Fax. 0911 231 7697 Hochschule für M usik Nürnberg Veilhofstraße 34, 90489 Nürnberg, Tel. 0911 231 8443, Fax. 0911 231 7697 LOGO Lieferanschrift: Hochschule für Musik Nürnberg Verwaltung, z. Hd. Frau Singer Veilhofstraße

Mehr

AGB - Verkauf. Allgemeine Geschäftsbedingungen - Verkauf

AGB - Verkauf. Allgemeine Geschäftsbedingungen - Verkauf Seite 1 von 5 Allgemeine Geschäftsbedingungen - Verkauf 1. Geltungsbereich 1.1. Diese Lieferbedingungen gelten ausschließlich; entgegenstehende oder abweichende Bedingungen des Bestellers gelten nur, wenn

Mehr

Bekanntmachungstext. 2. Vergabeverfahren Freihändige Vergabe mit öffentlichem Teilnahmewettbewerb (VOL/A)

Bekanntmachungstext. 2. Vergabeverfahren Freihändige Vergabe mit öffentlichem Teilnahmewettbewerb (VOL/A) Bekanntmachungstext 1. Name, Anschrift, Telefonnummer und Adresse des Auftraggebers Pfalzklinikum für Psychiatrie und Neurologie Weinstraße 100 76889 Klingenmünster Tel. 06349/900-0 2. Vergabeverfahren

Mehr

Anfrage Angebot: Vorbereitung auf die Externenprüfung - Bürokaufmann/-frau bzw. Kauffrau/Kaufmann für Büromanagement

Anfrage Angebot: Vorbereitung auf die Externenprüfung - Bürokaufmann/-frau bzw. Kauffrau/Kaufmann für Büromanagement 04.04.2016/se Anfrage Angebot: Vorbereitung auf die Externenprüfung - Bürokaufmann/-frau bzw. Kauffrau/Kaufmann für Büromanagement Sehr geehrte Damen und Herren, ARBEIT & LEBEN ggmbh setzt mit Förderung

Mehr

Rechtsanwältin Dr. Susanne Mertens Schönefeld, 1. Dezember 2010

Rechtsanwältin Dr. Susanne Mertens Schönefeld, 1. Dezember 2010 3. Vergaberechtstag Brandenburg Verschärfte Anforderungen an die Wertungsmatrix nach neuem Vergaberecht Rechtsanwältin Dr. Susanne Mertens Schönefeld, 1. Dezember 2010 Telefon: 030/318675-36 www.hfk.de

Mehr

Copyright by it-basixs

Copyright by it-basixs ! ENTWURF EDV Anlagen Wartungsvertrag ENTWURF! 1 Gegenstand des Vertrages zwischen it basixs Mönchstr. 42 18439 Stralsund als Anbieter und der Kunde, Anschrift, PLZ und Ort als Auftraggeber wird folgender

Mehr

Offenes Verfahren nach VOL/A-EG Europaweite Vergabebekanntmachung

Offenes Verfahren nach VOL/A-EG Europaweite Vergabebekanntmachung Offenes Verfahren nach VOL/A-EG Europaweite Vergabebekanntmachung Dienstleistungsauftrag ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER I.1) NAME; ADRESSE UND KONTAKTSTELLE vertr.d.d. Landrat Postanschrift: 18.-März-Str.

Mehr

Druck und Verarbeitung Broschüre Nachhaltigkeit Natürlich und Einzigartig

Druck und Verarbeitung Broschüre Nachhaltigkeit Natürlich und Einzigartig Deutsche Zentrale für Tourismus e.v. Vergabestelle Stichwort: Druck und Verarbeitung Broschüre Nachhaltigkeit Beethovenstr. 69 60325 Frankfurt am Main Vergabeart: Öffentliche Ausschreibung Ablauf der Angebotsfrist:

Mehr

WELT IM FRIEDEN ENGEL-GERMANIUM EUROPA

WELT IM FRIEDEN ENGEL-GERMANIUM EUROPA Art.Nr. 03206 ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN DES ONLINESHOPS WELT IM FRIEDEN ENGEL-GERMANIUM EUROPA 1. Allgemeines Alle Leistungen, die vom Onlineshop für den Kunden erbracht werden, erfolgen ausschließlich

Mehr

Rahmenvertrag für Lektorat und Korrektorat

Rahmenvertrag für Lektorat und Korrektorat Rahmenvertrag für Lektorat und Korrektorat vom 14. April 2014 1 Allgemeines Der Rahmenvertrag gilt für den gesamten Geschäftsverkehr des Lektorats Scorpius, vertreten durch Astrid Bomhauer-Beins, Rietackerstrasse

Mehr

b) Unterteilung in Lose (Neben Einzellosen können auch mehrere oder alle Lose angeboten werden): Eine Losaufteilung ist nicht vorgesehen.

b) Unterteilung in Lose (Neben Einzellosen können auch mehrere oder alle Lose angeboten werden): Eine Losaufteilung ist nicht vorgesehen. Büromöbel Rahmenvertrag Dienstleistungsauftrag 1. Auftraggeber: BundesInnungskrankenkasse Gesundheit, kurz BIG direkt gesund (Körperschaft des öffentlichen Rechts) Charlotten-Carree Markgrafenstr. 62 10969

Mehr