SMC Spengler IT Software Consulting GmbH. Seite 1. SAP Basis OS/DB Dienstleistungen

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "SMC Spengler IT Software Consulting GmbH. Seite 1. SAP Basis OS/DB Dienstleistungen"

Transkript

1 Seite 1 SAP OS/DB Migrationen Im Zuge des Lifecycle Managements einer SAP Systemlandschaft kann es zu der Situation kommen, dass Sie einen Wechsel des Betriebssystems oder der eingesetzten Datenbank vornehmen möchten. Vielleicht möchten Sie aber auch nur durch einen Umstieg auf Unicode den bekannten Codepageproblemen aus dem Weg gehen. Bei der Durchführung Ihrer OS/DB-Migration begleiten wir Sie von der ersten Grobplanung bis zur letzten Nacharbeit. mehr SAP Basis Health Check Im täglichen Geschäftsablauf mit einem SAP-System gibt es immer wieder Gründe, Optimierungsmöglichkeiten zu identifizieren und umzusetzen ein gewachsenes Datenvolumen, neue Applikationen und Schnittstellen, gestiegene Antwortzeiten oder System-Ressourcen, die an die Grenze ihrer Belastungsfähigkeit kommen. Mit konsequenter Optimierung von SAP-Systemen zum Erfolg. Unser SAP Health Check fühlt Ihrem System auf den Zahn. mehr SAP Remote Service Unser BasisTeam steht Ihnen für die Umsetzung von SAP Basis Projekten bzw. dem Betrieb vielfältiger SAP Systemlandschaften zur Seite. Überwiegend sind wir dabei in den Geschäftsräumen unserer Kunden tätig. Vielen Unternehmen sind die Kosten zur Bereitstellung von Büroräumen sowie die Aufwände für Reisen und Unterkunft zu hoch. Mit unseren SAP Remote Service können Sie auf erfahrene SAP Basis Berater vertrauen, die durch den Einsatz in Unternehmen aller Größen und Branchen über ein breites Wissen in unterschiedlichsten Problemsituationen und Lösungsstrategien verfügen. mehr Umzug von Datenbanken Datenbanksysteme sind heute ein zentraler Bestandteil der Unternehmenssoftware. Von der Verfügbarkeit, Vollständigkeit und Richtigkeit der Daten hängt die Aktionsfähigkeit eines Unternehmens ab. Bevor der Umzug durchgeführt werden kann, findet eine Überprüfung der benötigten Voraussetzungen gemeinsam mit Ihnen statt. Der Umzug erfolgt mit Hilfe der Libelle Lösung DBShadow, die temporär über einen definierten Zeitraum und Umfang eingesetzt wird. mehr Umzug von kompletten Systemen IT-Dienstleister sind heutzutage einer permanenten Veränderung unterworfen. Umzüge von ganzen Systemen sowohl innerhalb als auch außerhalb des Rechenzentrums stehen auf der Tagesordnung. Wir bietet Ihnen die Unterstützung beim Umzug von Systemen (Datenbanken und/oder Filesystemen) an. Der Umzug erfolgt mit Hilfe der Libelle Lösung DBShadow bzw. FSShadow, die temporär über einen definierten Zeitraum und Umfang eingesetzt wird. mehr Dienstleistungen für Datenbanken Basierend auf unserer Erfahrung bieten wir Ihnen für alle gängigen Datenbanken ein ausgereiftes Expertenwissen zur Unterstützung Ihrer Aufgabenstellung an. Beginnend mit der Konzeption von Architekturen zur Implementierung der Oracle, IBM, DB2, MaxDB und Microsoft SQL Server, über Wartungsaktivitäten bis hin zur Unterstützung im täglichen Betrieb können wir Ihnen ein umfangreiches Beratungsportfolio anbieten. mehr

2 Seite 2 SAP OS/DB Migrationen: Flexibel, zuverlässig und praxiserprobt Im Zuge des Lifecycle Managements einer SAP Systemlandschaft kann es zu der Situation kommen, dass Sie einen Wechsel des Betriebssystems oder der eingesetzten Datenbank vornehmen möchten. Vielleicht möchten Sie aber auch nur durch einen Umstieg auf Unicode den bekannten Codepageproblemen aus dem Weg gehen. Wir stehen Ihnen bei der Umsetzung Ihres Migrationsprojektes zur Seite. Gemeinsam mit Ihnen führen wir Ihr Vorhaben zum Erfolg! Gradmesser für den Erfolg eines Migrationsprojektes sind technisches Know-how, Termintreue und Kosteneffizienz Bei der Durchführung Ihrer OS/DB-Migration begleiteten wir Sie von der ersten Grobplanung bis zur letzten Nacharbeit. Wählen Sie ganz nach Ihrem Bedarf aus den folgenden Bausteinen: Durchführung eines technischen Workshops Verifizierung der geplanten Ziel-Systemlandschaft Erstellung eines Grobkonzeptes Prüfung der Voraussetzungen bei einem Umstieg auf Unicode Erstellung des Feinkonzeptes und CutOver-Pläne Übernahme der Kommunikation mit der SAP Durchführung der technischen Migration Unterstützung im Rahmen einer Hypercare-Phase im Anschluss an die Migration Setzen Sie auf die unsere langjährige Expertise bei der Umsetzung heterogener Migrationsprojekte. Unsere zertifizierten Migrationsspezialisten stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Zurück Nehmen Sie Kontakt zu uns auf!

3 Seite 3 SAP Basis Health Check: Der Schlüssel zu reibungslosen Geschäftsabläufen, hoher Leistungsfähigkeit und Effektivität Im täglichen Geschäftsablauf mit einem SAP-System gibt es immer wieder Gründe, Optimierungsmöglichkeiten zu identifizieren und umzusetzen ein gewachsenes Datenvolumen, neue Applikationen und Schnittstellen, gestiegene Antwortzeiten oder System-Ressourcen, die an die Grenze ihrer Belastungsfähigkeit kommen. Mit konsequenter Optimierung von SAP-Systemen zum Erfolg Der SAP Basis Health Check wird abgestimmt auf die Bedürfnisse Ihres SAP Systems und besteht aus der Erfassung des Ist-Zustandes der eingesetzten Datenbank und der SAP Instanz. Das Ergebnis dieser Untersuchungen: ein Maßnahmenkatalog, der Ihnen Optimierungspotenzial aufzeigt, und dessen Umsetzung wir mit Ihnen besprechen. Die Einleitung der Optimierungsmaßnahmen kann abhängig von Ihren Wünschen durch die Experten des BasisTeams oder durch Ihre eigenen Mitarbeiter erfolgen. Die folgenden Checks sind nur ein Auszug aus unserem SAP Health Check. Diese sind je nach Ihren identifizierten Problemsituationen beliebig erweiterbar. So profitieren Sie für Ihren Erfolg von unserer Flexibilität und unserer langjährigen SAP Expertise. SAP Basis Checks Analyse der SAP Puffergrößen Auswertung des Antwortzeitverhaltens Überprüfung der Standard SAP Batchjobs Auswertung des Early Watch Alerts Shortdump Analyse (ST22) Systemlog Analyse (SM21) Überprüfung von Batchjobabbrüchen auf vermeidbare Fehler

4 Seite 4 Datenbank Checks Parameter-Check gemäß SAP Empfehlungen und Erfahrungswerten Datenbanksoftware-Check im Hinblick auf Bugfixes Shared SQL Area Untersuchung auf "teure" SQL-Statements Analyse herstellerspezifischer Auswertungsreports (z.b. AWR-Reports bei Oracle) Analyse des Datenbankwachstums Entwicklung von Konzepten zur Reduktion des benötigten Plattenplatzes Ob Sie Ihre eigenen Systeme einem kritischen Review unterziehen wollen, oder sich auf ein Gespräch mit dem IT-Service-Provider Ihres Vertrauens vorbereiten, unser SAP Basis Health Checks ergeben oft überraschende Einblicke und zeigen in der Regel neue Potentiale auf. Gerne bieten wir diese Beratungsleistung auch Service-Providern an, die für Ihre Kunden optimal konfigurierte Systeme bereitstellen wollen. Vielleicht auch in Hinsicht, auf ein hierzu geplantes Gespräch. Die Reviews werden von uns schnell, effektiv und diskret durchgeführt. Gerne erstellen wir für Sie ein individuelles Angebot. Zurück Nehmen Sie Kontakt zu uns auf!

5 Seite 5 SAP Basis Remote Service Geben Sie den Remotebetrieb Ihrer SAP Systemlandschaften in erfahrene Hände! Unser BasisTeam steht Ihnen seit mehr als 10 Jahren als verlässlicher Partner für die Umsetzung von SAP Basis Projekten bzw. dem Betrieb vielfältiger SAP Systemlandschaften zur Seite. Überwiegend sind wir dabei in den Geschäftsräumen unserer Kunden tätig und genießen vollstes Vertrauen. Allerdings ist es für viele Unternehmen oftmals problematisch und kostenaufwändig hierfür Büroräume zu stellen. Ebenso erhöhen Aufwände für Reisen und Unterkunft die Kosten der Serviceerbringung. Mit dem SAP Remote Service Center Team an Ihrer Seite können Sie dem nun gelassen entgegensehen. Hierbei können Sie auf sehr erfahrene SAP Basis Berater vertrauen, die durch den Einsatz in Unternehmen aller Größen und Branchen über ein breites Wissen in unterschiedlichsten Problemsituationen und Lösungsstrategien verfügen. So erhalten Sie maßgeschneiderte Services an Ihre Bedürfnisse angepasst. Egal ob einfache Tätigkeiten oder komplexe Migrationen anstehen. Greifen Sie auf unser umfassendes Know-how zurück. Zu jeder Zeit. An jedem Ort. Unser BasisTeam ist Ihr kompetenter Partner für die Betreuung Ihrer SAP Systemlandschaft. Die Tätigkeitsschwerpunkte liegen hierbei in den folgenden Bereichen: Remote SAP Basis Betreuung Abwicklung des SAP Tagesgeschäftes Überwachung der SAP Systemlandschaft Störungsbeseitigung gemäß der kundenseitig definierten Prozeduren Remote Durchführung von Projekten SAP Releasewechsel OS/DB Migrationen SAP Installationen Versionspflege des Datenbanksystems

6 Seite 6 Remote Betreuung von Libelle SystemCopy Installationen Installation der Libelle SystemCopy Suite Konfiguration der Libelle SystemCopy Suite Durchführung von Systemkopien Ihre Vorteile liegen klar auf der Hand: Kostenreduktion durch den Wegfall des Büroraumbedarfes Flexible und an Ihre Bedürfnisse angepasste Betreuung der SAP Systemlandschaft Zugriff auf eine große Anzahl an erfahrenen SAP Basis Beratern zu einem fairen Preis Nahtlose Betreuung der SAP Basis und der Libelle SystemCopy Suite Wenn Sie mehr über das Dienstleistungsspektrum unseres SAP Basis Remote Service Teams erfahren wollen sprechen Sie mit uns. Gerne besprechen wir Ihre Vorstellungen über den Betrieb Ihrer SAP Systemlandschaften. Zurück Nehmen Sie Kontakt zu uns auf!

7 Seite 7 Umzug von Datenbanken Der Umzug erfolgt mit Hilfe der Libelle Lösung DBShadow, die temporär über einen definierten Zeitraum und Umfang eingesetzt wird. Ablauf Bevor der Umzug durchgeführt werden kann, findet eine Überprüfung der benötigten Voraussetzungen gemeinsam mit Ihnen statt. Dies beinhaltet unter anderem folgende Punkte: Versionen des Betriebssystems und des Datenbanksystems auf den beiden Umgebungen (Quell- und Zielsystem) Volumen der Datenbanken Verfügbarer Speicherplatz auf beiden Systemen Unterschiedliche Zeitzonen sind betroffen Vorhandene Zugriffsrechte Ausreichende TCP/IP-Verbindung zwischen den Systemen (Bandbreite) Zeitlicher Ablauf des Projektes (benötigte Bereitstellung der Libelle Lösungen) Das Dienstleistungsangebot umfasst das folgende 2-Phasen-Modell: Phase 1 Proof of Concept Kurze Einführung in Libelle Lösungen (Softwarearchitektur) Projektvorbesprechung Definition des Ablaufs und der benötigten Funktionen von Libelle Lösungen Optional, falls nötig: Testinstallation der Libelle Lösungen in der Kundenumgebung Ergebnis: Mit dem Kunden abgestimmte Vorgehensweise

8 Seite 8 Phase 2 Installation DBShadow Initiale Kopie der Datenbank Archive, Recover und Strukturnachführung Umschaltung Installation der Libelle Software auf beiden Systemen Installation des Graphical User Interface (GUI) auf einem Arbeitsplatzrechner/Workstation Start der InitialCopy mit DBShadow Falls nötig, Verwenden der External Copy Funktionen des DBShadow Analyse des copy process und Optimierung der Kopieroptionen Überprüfung des Zielsystems sowie der Datenintegrität Start des DBShadow Archive/Recover- Prozesses und Überprüfung der Integrität Start des DBShadow Strukturnachführungsprozesses und Überprüfung der Integrität Konfiguration zusätzlicher Optionen (z.b. flat file options, ) Überprüfung des gesamten Spiegelvorgangs Umschaltung vom Quellsystem auf das Zielsystem an einem mit dem Kunden definierten Termin Mitwirkungspflichten des Kunden Der Kunde stellt während der gesamten Laufzeit neben den technischen Mitteln (Server, Softwarelizenzen für DBMS etc.) auch sämtliche organisatorische Mittel (Zugangsberechtigungen, Räume, Ansprechpartner für das Netzwerk, Datenbank und Betriebssystem etc.) zeitnah bereit. Sollte es durch fehlende technische oder organisatorische Mittel zu Projektverzögerungen kommen, liegt der zusätzliche Aufwand in der Verantwortung des Kunden. Aufwände Die Dienstleistung wird nach Aufwand zzgl. Spesen abgerechnet. Eine konkrete Aussage über die Höhe der Gesamtaufwendungen kann erst nach detaillierten Informationen erfolgen. Im Vorfeld ist für die Phase 1 ein Aufwand von ca. 3 Personentagen veranschlagt, für die Phase 2 werden weitere Projektinformationen benötigt. Zurück Nehmen Sie Kontakt zu uns auf!

9 Seite 9 Umzug von kompletten Systemen IT-Dienstleister sind heutzutage einer permanenten Veränderung unterworfen. Umzüge von ganzen Systemen sowohl innerhalb als auch außerhalb des Rechenzentrums stehen auf der Tagesordnung. Wir bieten Ihnen Unterstützung beim Umzug von Systemen (Datenbanken und/oder Filesystemen) an. Der Umzug erfolgt mit Hilfe der Libelle Lösung DBShadow bzw. FSShadow, die temporär über einen definierten Zeitraum und Umfang eingesetzt wird. Ablauf Bevor der Umzug durchgeführt werden kann, findet eine Überprüfung der benötigten Voraussetzungen gemeinsam mit Ihnen statt. Dies beinhaltet unter anderem die folgenden Punkte: Versionen des Betriebssystems und des Datenbanksystems auf den beiden Umgebungen (Produktiv- und Spiegelsystem) Volumen der Datenbanken und Filesysteme Verfügbarer Speicherplatz auf beiden Systemen Sind unterschiedliche Zeitzonen betroffen Vorhandene Zugriffsrechte Ausreichende TCP/IP Verbindung zwischen den Systemen (Bandbreite) Zeitlicher Ablauf des Projektes (Benötigte Bereitstellung der Libelle Lösungen)

10 Seite 10 Das Dienstleistungsangebot umfasst das folgende 2-Phasen-Modell: Phase 1 Proof of Concept Kurze Einführung in Libelle Lösungen (Softwarearchitektur) Projektvorbesprechung Definition des Ablaufs und der benötigten Funktionen von Libelle Lösungen Optional, falls nötig: Testinstallation der Libelle Lösungen in der Kundenumgebung Ergebnis: Mit dem Kunden abgestimmte Vorgehensweise Phase 2 Installation DBShadow und FSShadow Initiale Kopie der Datenbank und des Filesystems Archive, Recover und Strukturnachführung Umschaltung Installation der Libelle Software (DBShadow und FSShadow) auf allen beteiligten Systemen Installation des Graphical User Interface (GUI) auf einem Arbeitsplatzrechner/ Workstation Start der Initial Copy mit DBShadow für die Datenbank und FSShadow für das Filesystem Falls nötig, Verwenden der External Copy Funktionen des DBShadow und FSShadow Analyse des copy process und Optimierung der Kopieroptionen Überprüfung des Zielsystems sowie der Datenintegrität Start des DBShadow und FSShadow Archive/ Recover-Prozesses und Überprüfung der Integrität Start des DBShadow Strukturnachführungsprozesses und Überprüfung der Integrität Konfiguration zusätzlicher Optionen (z.b. Long Distance Options, ) Überprüfung des gesamten Spiegelvorgangs Start Initial Copy mit DBShadow und FSShadow Umschaltung vom Quellsystem auf das Zielsystem an einem mit dem Kunden definierten Termin Das Altsystem kann automatisch für eine Übergangszeit als Spiegelsystem konfiguriert werden und steht somit als Fallback zur Verfügung

11 Seite 11 Mitwirkungspflichten des Kunden Der Kunde stellt während der gesamten Laufzeit neben den technischen Mitteln (Server, Softwarelizenzen für DBMS, Arbeitsplatz-PC etc.) auch sämtliche organisatorische Mittel (Zugangsberechtigungen, Räume, Ansprechpartner für das Netzwerk, Datenbank und Betriebssystem etc.) zeitnah bereit. Sollte es durch fehlende technische oder organisatorische Mittel zu Projektverzögerungen kommen, liegt der zusätzliche Aufwand in Ihrer Verantwortung. Aufwände Die Dienstleistung wird nach Aufwand zzgl. Spesen abgerechnet. Eine konkrete Aussage über die Höhe der Gesamtaufwendungen kann erst nach detaillierten Informationen erfolgen. Im Vorfeld ist für die Phase 1 ein Aufwand von ca. 3 Personentagen veranschlagt, für die Phase 2 werden weitere Projektinformationen benötigt. Zurück Nehmen Sie Kontakt zu uns auf!

12 Seite 12 Dienstleistungen für Datenbanken Basierend auf unserer Erfahrung bieten wir Ihnen, insbesondere für die Datenbanken Oracle MaxDB IBM DB2 Microsoft SQL Server ein ausgereiftes Expertenwissen zur Unterstützung Ihrer Aufgabenstellung an. Beginnend mit der Konzeption von Architekturen zur Implementierung der Oracle, IBM DB2, MaxDB und Microsoft SQL Server, über Wartungsaktivitäten bis hin zur Unterstützung im täglichen Betrieb können wir Ihnen ein umfangreiches Beratungsportfolio anbieten. Dies umfasst: Konzeptionelle Dienstleistungen Als konzeptionelle Dienstleistungen bieten wir im Besonderen: Physisches Datenbankdesign in komplexen Projekten Konzeption von Lösungen für Hochverfügbarkeit und Katastrophenvorsorge Konzeption für effiziente Betriebsführung und Patch-Management im Rahmen von ITIL (IT Infrastructure Library) Konzeption von parallelen Datenbanken und Verfügbarkeitsfeatures der Datenbankhersteller (wie z.b. Oracle RAC, IBM DB2 DPF ) Implementierungsnahe Dienstleistungen Unsere implementierungsnahen Dienstleistungen umfassen alle Aktivitäten rund um die Implementierung und den Betrieb Ihrer Datenbanken und Umgebungen: Implementierung von physikalischem Datenbankdesign Backup & Recovery Installationen Implementierung von Verfahren für Hochverfügbarkeit und Katastrophenvorsorge Datenbank Performanceoptimierung Betriebsunterstützung und Administration Datenbankreorganisation (im Besonderen für Oracle) Migrationen Updates & Upgrades

13 Seite 13 Setzen Sie auf unsere Erfahrung Unsere Mitarbeiter, die für Sie in Ihrer Datenbank Umgebung tätig werden, sind ausschließlich Consultants, Senior Consultants und Architekten mit umfangreicher, langjähriger Projekterfahrung. Sie dürfen von jedem unserer Projektmitarbeiter tiefgründiges Wissen über Konzeption und Implementierung der verschiedenen Datenbanken, datenbankbasierter Lösungen und deren Wartung und Betrieb, insbesondere ein umfassendes Know-how über Verfügbarkeits- und Katastrophenvorsorgelösungen erwarten. Zurück Nehmen Sie Kontakt zu uns auf!

Qualifikationsprofil CG

Qualifikationsprofil CG Qualifikationsprofil CG Allgemeine Daten Jahrgang: 1966 Ausbildung: Elektroanlageninstallateur SAP R/3 Basisadministrator Benedict School, Duisburg Quantum, Dortmund Fremdsprachen: Englisch Kenntnisse

Mehr

Libelle Professional Services: Hochverfügbarkeit in SAP NetWeaver Umgebungen

Libelle Professional Services: Hochverfügbarkeit in SAP NetWeaver Umgebungen Libelle Professional Services: Hochverfügbarkeit in SAP NetWeaver Umgebungen Libelle entwickelt und vertreibt seit 1994 innovative Lösungen auf dem Markt der Hochverfügbarkeit und des Disaster-Recovery

Mehr

IBM DB2 für Ihre SAP-Landschaft

IBM DB2 für Ihre SAP-Landschaft IBM DB2 für Ihre SAP-Landschaft Die Lösungen der PROFI AG Senken auch Sie Ihre SAP-Betriebskosten um bis zu 30 Prozent Kosten senken Ihre Herausforderungen Durch wachsende Datenmengen in den SAP-Systemen

Mehr

Automatisierte Spiegelung komplexer Systemumgebungen mit Libelle BusinessShadow. Konsistent. Unabhängig von Hardware, Architektur und Entfernungen.

Automatisierte Spiegelung komplexer Systemumgebungen mit Libelle BusinessShadow. Konsistent. Unabhängig von Hardware, Architektur und Entfernungen. Beschreibung Libelle BusinessShadow basiert als Applikationsspiegelung auf einer einzigartigen Kombination aus Datenbank- Spiegelung, Flat-File-Spiegelung und IP-Switching Ressourcen. Auf einfachste Weise

Mehr

Profil & Projektübersicht. Markus Fugger. SAP Basis & Technologieberater. Breitscheidstaße 88 70176 Stuttgart. mail@markusfugger.

Profil & Projektübersicht. Markus Fugger. SAP Basis & Technologieberater. Breitscheidstaße 88 70176 Stuttgart. mail@markusfugger. Profil & Projektübersicht Markus Fugger SAP Basis & Technologieberater Breitscheidstaße 88 70176 Stuttgart mail@markusfugger.com 0175 2330086 http://www.markusfugger.com Ausbildung Zertifizierter SAP Basis

Mehr

Windows 7 Integration und Migration Services. Das Ideallinie Konzept: Beschleunigen sie in unserem Windschatten

Windows 7 Integration und Migration Services. Das Ideallinie Konzept: Beschleunigen sie in unserem Windschatten Windows 7 Integration und Migration Services Das Ideallinie Konzept: Beschleunigen sie in unserem Windschatten Ihre Ausgangssituation viele Fragestellungen Integration eines IT Arbeitsplatzes in einer

Mehr

Zielsetzung. Fachlicher Schwerpunkt. Besondere Qualifikation. Fortbildung

Zielsetzung. Fachlicher Schwerpunkt. Besondere Qualifikation. Fortbildung Zielsetzung Freiberufliche Mitarbeit in Projekten (Teilzeitprojekte) Verfügbar ab: sofort Fachlicher Schwerpunkt Oracle Datenbanken Oracle Real Application Cluster (RAC) Veritas Cluster Server (VCS) SAP

Mehr

Auf Nummer sicher. Der Kern der IT ist das beschleunigen von Arbeitsabläufen. Diesen kern pflegen wir.

Auf Nummer sicher. Der Kern der IT ist das beschleunigen von Arbeitsabläufen. Diesen kern pflegen wir. Wir betreuen Ihre IT Infrastruktur. Zuverlässig, messbar effizienter und auf unkompliziertem, kurzen Weg. Auf Nummer sicher. Die Anforderungen an die Unternehmens-IT steigen kontinuierlich. Sie muss Anwendungen

Mehr

Migration von Ontap 7-Mode zu Clustered ONTAP

Migration von Ontap 7-Mode zu Clustered ONTAP Migration von Ontap 7-Mode zu Clustered ONTAP Steffen Schwung Agenda Überblick Warum überhaupt migrieren Prüfung der Voraussetzungen Vorbereitung der Migration Migrationswerkzeuge Management der Datenmigration

Mehr

Virtualisierung im Rechenzentrum

Virtualisierung im Rechenzentrum in wenigen Minuten geht es los Virtualisierung im Rechenzentrum Der erste Schritt auf dem Weg in die Cloud KEIN VOIP, nur Tel: 030 / 7261 76245 Sitzungsnr.: *6385* Virtualisierung im Rechenzentrum Der

Mehr

ACT Gruppe. www.actgruppe.de. Effizienz. Innovation. Sicherheit.

ACT Gruppe. www.actgruppe.de. Effizienz. Innovation. Sicherheit. www.actgruppe.de ACT Gruppe Effizienz. Innovation. Sicherheit. ACT Gruppe, Rudolf-Diesel-Straße 18, 53859 Niederkassel Telefon: +49 228 97125-0, Fax: +49 228 97125-40 E-Mail: info@actgruppe.de, Internet:

Mehr

L o g i s t i k l ö s u n g e n f ü r P r o d u k t i o n u n d L a g e r. Die Details kennen heißt das Ganze sehen.

L o g i s t i k l ö s u n g e n f ü r P r o d u k t i o n u n d L a g e r. Die Details kennen heißt das Ganze sehen. L o g i s t i k l ö s u n g e n f ü r P r o d u k t i o n u n d L a g e r Beratung Konzeption Realisierung Schulung Service PROBAS-Softwaremodule Die Details kennen heißt das Ganze sehen. Flexibilität

Mehr

Managed Infrastructure Service (MIS) Schweiz

Managed Infrastructure Service (MIS) Schweiz Pascal Wolf Manager of MIS & BCRS Managed Infrastructure Service (MIS) Schweiz 2011 Corporation Ein lokaler Partner in einem global integrierten Netzwerk Gründung im Jahr 2002 mit dem ersten full-outtasking

Mehr

Berufliches Profil. Alexander Oswald. Senior Consultant. SAP Basis and SAP System Optimization. Stärken

Berufliches Profil. Alexander Oswald. Senior Consultant. SAP Basis and SAP System Optimization. Stärken Berufliches Profil Senior Consultant SAP Basis and SAP System Optimization Stärken Große Erfahrung in Internationalen Projekten Hervorragende Kommunikation zu Kunden und Projektteam Gute Analytische und

Mehr

PRESSEMITTEILUNG. IGEL Technology: neue Microsoft Windows XP Embedded-Firmware und erweiterte Remote Management Suite

PRESSEMITTEILUNG. IGEL Technology: neue Microsoft Windows XP Embedded-Firmware und erweiterte Remote Management Suite PRESSEMITTEILUNG IGEL Technology: neue Microsoft Windows XP Embedded-Firmware und erweiterte Remote Management Suite Bremen, 12. Juni 2007 IGEL Technology präsentiert umfangreiche Software-Updates und

Mehr

SAP HANA zur Miete. Starten Sie Ihr HANA-Projekt ohne Investitionskosten. Mit unseren Services für Evaluierung, Implementierung, Betrieb.

SAP HANA zur Miete. Starten Sie Ihr HANA-Projekt ohne Investitionskosten. Mit unseren Services für Evaluierung, Implementierung, Betrieb. SAP HANA zur Miete Starten Sie Ihr HANA-Projekt ohne Investitionskosten. Mit unseren Services für Evaluierung, Implementierung, Betrieb. SAP HANA für Ihr Unternehmen. Aus Rechenzentren in Deutschland.

Mehr

CRM-Komplettpaket zum Fixpreis

CRM-Komplettpaket zum Fixpreis Richtig informiert. Jederzeit und überall. CRM-Komplettpaket zum Fixpreis Leistungsbeschreibung CAS Software AG, Wilhelm-Schickard-Str. 8-12, 76131 Karlsruhe, www.cas.de Copyright Die hier enthaltenen

Mehr

Profil & Projektübersicht. Markus Fugger. SAP Basis & Technologieberater. Breitscheidstaße 88 70176 Stuttgart. mail@markusfugger.

Profil & Projektübersicht. Markus Fugger. SAP Basis & Technologieberater. Breitscheidstaße 88 70176 Stuttgart. mail@markusfugger. Profil & Projektübersicht Markus Fugger SAP Basis & Technologieberater Breitscheidstaße 88 70176 Stuttgart mail@markusfugger.com 0175 2330086 http://www.markusfugger.com Ausbildung Zertifizierter SAP Basis

Mehr

Markus Feichtinger. Power Systems. Der Weg zu POWER! 2009 IBM Corporation

Markus Feichtinger. Power Systems. Der Weg zu POWER! 2009 IBM Corporation Markus Feichtinger Power Systems Der Weg zu POWER! Agenda Motivation Lösung Beispiel Export / Import - Überblick - Migration Beispiel XenoBridge - Überblick - Migration Benefits 2 Motivation Strategisch

Mehr

Installation & Operations Setup for SAP Solution Manager Servicebeschreibung

Installation & Operations Setup for SAP Solution Manager Servicebeschreibung Installation & Operations Setup for SAP Solution Manager Servicebeschreibung ALM Community Field Services SAP Deutschland Vorteile des SAP Solution Manager 7.1 Vorteile Nur ein Tool für alle ALM-Prozesse

Mehr

Moderne Methoden zur Desktopbereitstellung

Moderne Methoden zur Desktopbereitstellung Moderne Methoden zur Desktopbereitstellung Workshop Dipl.-Inform. Nicholas Dille Architekt Inhalt Einführung in VDI Die moderne Bereitstellung virtueller Desktops Einordnung von VDI in einer Clientstrategie

Mehr

Klein Computer System AG. Portrait

Klein Computer System AG. Portrait Klein Computer System AG Portrait Die Klein Computer System AG wurde 1986 durch Wolfgang Klein mit Sitz in Dübendorf gegründet. Die Geschäftstätigkeiten haben sich über die Jahre stark verändert und wurden

Mehr

Die perfekte IT-Gesamtlösung! Wollen Sie wissen, worauf es dabei ankommt? FIT managed. Server ASP

Die perfekte IT-Gesamtlösung! Wollen Sie wissen, worauf es dabei ankommt? FIT managed. Server ASP Die perfekte IT-Gesamtlösung! Wollen Sie wissen, worauf es dabei ankommt? Flexibel und sicher mit Förster IT im Rechenzentrum der DATEV Damit die Auslagerung funktioniert......muss der Partner passen!

Mehr

Marketing Update. Enabler / ENABLER aqua / Maestro II

Marketing Update. Enabler / ENABLER aqua / Maestro II Marketing Update Enabler / ENABLER aqua / Maestro II Quartal 01/2012 1 Kommentar des Herausgebers Liebe Kunden und Partner, dieser Marketing Update gibt Ihnen einen kurzen Überblick über die aktuell verfügbaren

Mehr

ITSM-Health Check: die Versicherung Ihres IT Service Management. Christian Köhler, Service Manager, Stuttgart, 03.07.2014

ITSM-Health Check: die Versicherung Ihres IT Service Management. Christian Köhler, Service Manager, Stuttgart, 03.07.2014 : die Versicherung Ihres IT Service Management Christian Köhler, Service Manager, Stuttgart, 03.07.2014 Referent Christian Köhler AMS-EIM Service Manager Geschäftsstelle München Seit 2001 bei CENIT AG

Mehr

Funktion Jahrgang Wohnort Nationalität Ausbildung Qualifikationen / Zertifikate Sprachen IT Erfahrung seit Schwerpunkte Branchen Verfügbarkeit

Funktion Jahrgang Wohnort Nationalität Ausbildung Qualifikationen / Zertifikate Sprachen IT Erfahrung seit Schwerpunkte Branchen Verfügbarkeit Profil H. Salib Senior Consultant Jahrgang 1964 Wohnort Köln Nationalität Deutsch Ausbildung Qualifikationen / Zertifikate Sprachen Fachinformatiker, Diplom Psychologe Experte in Datenbankentwicklung SAP

Mehr

Microsoft Solutions Framework. Daniel Dengler CN7. Unterschied MSF - MOF Microsoft Solutions Framework

Microsoft Solutions Framework. Daniel Dengler CN7. Unterschied MSF - MOF Microsoft Solutions Framework Einführung MSF MOF Microsoft Solutions Framework Microsoft Operations Framework Daniel Dengler CN7 Agenda Unterschied MSF - MOF Microsoft Solutions Framework Elementare Komponenten grundlegende Richtlinien

Mehr

Jetzt von 7-Mode nach cdot migrieren!

Jetzt von 7-Mode nach cdot migrieren! Distribution Partner Jetzt von 7-Mode nach cdot migrieren! Sind die NetApp-Umgebungen Ihrer Kunden auf dem neuesten Stand der Technik? Das neue Betriebssystem von NetApp, Clustered Data ONTAP (kurz cdot),

Mehr

IT-Services. Fair und kompetent. Das Transformationsszenario und gemachte Erfahrungen damit

IT-Services. Fair und kompetent. Das Transformationsszenario und gemachte Erfahrungen damit IT-Services. Fair und kompetent. Das Transformationsszenario und gemachte Erfahrungen damit Praxisevent «SAP» Agenda 1 Migrations-Szenarien 2 4 3 Migration im Überblick Erfahrungen aus dem Migrationsprojekt

Mehr

Ihr idealer IT-Dienstleister

Ihr idealer IT-Dienstleister Ihr idealer IT-Dienstleister hs 2 n die Unternehmensgeschichte 2001 schlossen sich Markus Huber, Michael Satlow und Gerald Novak zu einem gemeinsamen Unternehmen zusammen. Als Firmennamen wählten sie hsn

Mehr

Experts in Finance Solutions

Experts in Finance Solutions Experts in Finance Solutions Industriell entwickelt. Softwareprojekte effizient umsetzen. Viele Unternehmen setzen über Jahre gewachsene Applikationen ein. Mit der Zeit genügen diese jedoch häufig nicht

Mehr

Projektphasen und Technische Vorbereitung eines NX Refiles mit dem PLMJobManager

Projektphasen und Technische Vorbereitung eines NX Refiles mit dem PLMJobManager Projektphasen und Technische Vorbereitung eines NX Refiles mit dem PLMJobManager Dieses Dokument dient zur Information über die Organisation der Projektphasen und der technischen Vorbereitung eines Refile

Mehr

VEDA Managed Services IBM POWER SYSTEMS

VEDA Managed Services IBM POWER SYSTEMS VEDA Managed Services IBM POWER SYSTEMS VEDA Managed Services Prävention und Perfektion Schnell, flexibel und kostengünstig auf aktuelle Geschäftsanforderungen zu reagieren, ist das Gebot der Stunde. Dazu

Mehr

SAP@PROFI DIENSTLEISTUNGEN

SAP@PROFI DIENSTLEISTUNGEN DIENSTLEISTUNGEN SAP Managed Service PROFI Engineering Systems AG AGENDA PROFI Lösungsportfolio Abgrenzung Managed Service Herausforderungen PROFI und SAP Managed Service Vorgehensmodell Vorteile und Nutzen

Mehr

Oracle Health Check. Enable extreme Performance. www.ise-informatik.de. zusammen mit seinem Oracle Service Partner

Oracle Health Check. Enable extreme Performance. www.ise-informatik.de. zusammen mit seinem Oracle Service Partner Oracle Health Check Oracle Health Check zusammen mit seinem Oracle Service Partner Copyright (C) ISE GmbH - All Rights Reserved 1 Übersicht Oracle Health Check Architektur und Software Oracle Lizenzierung

Mehr

Delegieren Sie an intelligente Wartungssysteme

Delegieren Sie an intelligente Wartungssysteme Delegieren Sie an intelligente Wartungssysteme SOS- & DTS-Service plus Wartung - 365 Tage Daten intelligent gespeichert Motivationsschub fur Ihren Speicher: 360 Versorgung aus einer Hand Häufig besteht

Mehr

IT SOLUTIONS. Service & Betreuung. für Storage Virtualisierung

IT SOLUTIONS. Service & Betreuung. für Storage Virtualisierung Service & Betreuung für Storage Virtualisierung Service & Betreuung für Storage Virtualisierung Die Storage Virtualisierung und Datenspeicherung mit DataCore Produkten ist das Rückgrat Ihrer IT! Eine performante

Mehr

IT-LÖSUNGEN AUS DER CLOUD. Flexibel, planbar & sicher. www.enteccloud.ch

IT-LÖSUNGEN AUS DER CLOUD. Flexibel, planbar & sicher. www.enteccloud.ch IT-LÖSUNGEN AUS DER CLOUD Flexibel, planbar & sicher. www.enteccloud.ch Die flexible und kosteneffiziente IT-Lösung in der entec cloud Verzichten Sie in Zukunft auf Investitionen in lokale Infrastruktur:

Mehr

SOFTWARE DEVELOPMENT. Geben Sie Ihrer Software Entwicklung einen neuen Schwung!

SOFTWARE DEVELOPMENT. Geben Sie Ihrer Software Entwicklung einen neuen Schwung! SOFTWARE DEVELOPMENT Geben Sie Ihrer Software Entwicklung einen neuen Schwung! SOFTWARE DEVELOPMENT Wir unterstützen unsere Kunden bei Design und Entwicklung ihrer Software auf den gängigen Plattformen.

Mehr

Microsoft SharePoint 2013 Beratung

Microsoft SharePoint 2013 Beratung Microsoft SharePoint 2013 Beratung Was ist SharePoint? Warum Grobman & Schwarz? SharePoint Beratung Einführungspakete gssmartbusiness gsprofessionalbusiness Voraussetzungen Unternehmen Was ist SharePoint?

Mehr

Experten-Review für Ihre Microsoft SharePoint-Architektur. Maximaler Nutzen, hohe Stabilität und Sicherheit für Ihre SharePoint-Farm

Experten-Review für Ihre Microsoft SharePoint-Architektur. Maximaler Nutzen, hohe Stabilität und Sicherheit für Ihre SharePoint-Farm Experten-Review für Ihre Microsoft SharePoint-Architektur Maximaler Nutzen, hohe Stabilität und Sicherheit für Ihre SharePoint-Farm Heben Sie mit Materna die Potenziale Ihrer SharePoint-Umgebung. Microsoft

Mehr

Automotive. Competence Center Automotive. IT-Know-how. IT-Dienstleistungen. IT-Personal. www.ipsways.com

Automotive. Competence Center Automotive. IT-Know-how. IT-Dienstleistungen. IT-Personal. www.ipsways.com Automotive Competence Center Automotive. IT-Know-how. IT-Dienstleistungen. IT-Personal. www.ipsways.com Fakten zur IPSWAYS Gruppe > Gründung 1988 als Softwarehaus > Hauptsitz in Mainz > Niederlassungen

Mehr

Geodateninfrastruktur KT BS

Geodateninfrastruktur KT BS Geodateninfrastruktur KT BS Einsatz von IT Thema Historie Datenhaltung Virtualisierung Geodatendrehscheibe Geoviewer Aussicht Historie 1975 Serversystem PDP11/35 1980 Netzverbindung mit AFI (heute ZID)

Mehr

GIA Informatik AG Peyermattstrasse 3 CH-4665 Oftringen Telefon +41 62 789 71 71 Telefax +41 62 789 71 99 info@gia.ch www.gia.ch

GIA Informatik AG Peyermattstrasse 3 CH-4665 Oftringen Telefon +41 62 789 71 71 Telefax +41 62 789 71 99 info@gia.ch www.gia.ch GIA Informatik AG Peyermattstrasse 3 CH-4665 Oftringen Telefon +41 62 789 71 71 Telefax +41 62 789 71 99 info@gia.ch www.gia.ch Agenda 1 GIA Informatik AG 2 SAP MaxDB im Kundeneinsatz 3 Management von

Mehr

ILIAS Hosting Preisliste

ILIAS Hosting Preisliste IT- and Learning-Solutions Waldeggstrasse 72 CH-3097 Liebefeld Tel. +41 31 972 5 222 Fax. +41 31 972 5 221 studer-raimann.ch info@studer-raimann.ch ILIAS Hosting Preisliste Version vom: 19. Januar 2015

Mehr

Herzlich Willkommen zur IT - Messe

Herzlich Willkommen zur IT - Messe Herzlich Willkommen zur IT - Messe» Automatisiert zu Windows 7 wechseln «Udo Schüpphaus (Vertrieb) baramundi software AG IT einfach clever managen 2011 www.baramundi.de IT einfach clever managen baramundi

Mehr

Pharma & Chemie. Competence Center Pharma & Chemie. IT-Know-how. IT-Dienstleistungen. IT-Personal. www.ipsways.com

Pharma & Chemie. Competence Center Pharma & Chemie. IT-Know-how. IT-Dienstleistungen. IT-Personal. www.ipsways.com Pharma & Chemie Competence Center Pharma & Chemie. IT-Know-how. IT-Dienstleistungen. IT-Personal. www.ipsways.com Fakten zur IPSWAYS Gruppe > Gründung 1988 als Softwarehaus > Hauptsitz in Mainz > Niederlassungen

Mehr

yourcloud Mobile Überall mit Ihrem Business verbunden: yourcloud von perdata Neue Maßstäbe für eine moderne Arbeitsplatzumgebung

yourcloud Mobile Überall mit Ihrem Business verbunden: yourcloud von perdata Neue Maßstäbe für eine moderne Arbeitsplatzumgebung yourcloud Mobile PC Überall mit Ihrem Business verbunden: yourcloud von perdata Neue Maßstäbe für eine moderne Arbeitsplatzumgebung perdata IT nach Maß: individuell beraten vorausschauend planen zukunftssicher

Mehr

wikima4 mesaforte firefighter for SAP Applications

wikima4 mesaforte firefighter for SAP Applications 1 wikima4 mesaforte firefighter for SAP Applications Zusammenfassung: Effizienz, Sicherheit und Compliance auch bei temporären Berechtigungen Temporäre Berechtigungen in SAP Systemen optimieren die Verfügbarkeit,

Mehr

Individueller IT-Service und -Support Wir behalten Ihr Netzwerk im Auge. Technologie, die verbindet.

Individueller IT-Service und -Support Wir behalten Ihr Netzwerk im Auge. Technologie, die verbindet. Individueller IT-Service und -Support Wir behalten Ihr Netzwerk im Auge Technologie, die verbindet. Einleitung Flexibler Service-Partner für Ihre IT Unsere eigene Service-Leitstelle garantiert Ihnen die

Mehr

CAD Virtualisierung. Celos CAD Virtualisierung

CAD Virtualisierung. Celos CAD Virtualisierung CAD Virtualisierung Celos Hosting Services Celos Netzwerk + Security Celos Server + Storage Virtualisierung Celos Desktop Virtualisierung Celos CAD Virtualisierung Celos Consulting Celos Managed Services

Mehr

AddOn Managed Services Die neue Einfachheit

AddOn Managed Services Die neue Einfachheit AddOn Managed Services Die neue Einfachheit Planung und Beratung Innovations-Management Change Management Betriebsbereitschaft Monitoring Troubleshooting Wiederherstellung Netzwerk-Management Server-Management

Mehr

_Beratung _Technologie _Outsourcing

_Beratung _Technologie _Outsourcing _Beratung _Technologie _Outsourcing Das Unternehmen Unternehmensdaten n gegründet 1999 als GmbH n seit 2002 Aktiengesellschaft n 2007 Zusammenschluss mit Canaletto Internet GmbH n mehr als 2000 Kunden

Mehr

Archivierung in DBMS

Archivierung in DBMS Archivierung in DBMS Marcus Brisgen 9. März 2004 Gliederung Gliederung Motivation Archivierung Grundlagen Anwendungsorientiertes Archivieren Architekturen Erweiterungen ASQL XML-Archivierungsoperator Beispiele

Mehr

Qualifikationsprofil

Qualifikationsprofil Qualifikationsprofil PERSÖNLICHE DATEN Kandidat: 16103 (männlich) Jahrgang: 1974 Staatsangehörigkeit: Deutsch Sprachkenntnisse: Deutsch Muttersprache Englisch fließend in Wort und Schrift SAP-Erfahrung

Mehr

Backup und Restore von Oracle- Datenbanken in Niederlassungen

Backup und Restore von Oracle- Datenbanken in Niederlassungen Regionaltreffen München/Südbayern am Dienstag, 07.07.2008, 17:00 Uhr Backup und Restore von Oracle- Datenbanken in Niederlassungen Entfernte DBs einfach sichern Ihr Partner für Schulung, Betreuung und

Mehr

Service IT. Proaktive IT. Reaktive IT. Chaotische IT. If you can not measure it you can not control it If you can not control it you can not manage it

Service IT. Proaktive IT. Reaktive IT. Chaotische IT. If you can not measure it you can not control it If you can not control it you can not manage it Proaktive IT Service IT Reaktive IT Chaotische IT If you can not measure it you can not control it If you can not control it you can not manage it 2 Systemmanagement, pragmatisch Automatische Erkennung

Mehr

Migration einer bestehenden Umgebung in eine private Cloud mit OpenStack

Migration einer bestehenden Umgebung in eine private Cloud mit OpenStack Migration einer bestehenden Umgebung in eine private Cloud mit OpenStack CeBIT 2014 14. März 2014 André Nähring Cloud Computing Solution Architect naehring@b1-systems.de - Linux/Open Source Consulting,

Mehr

Systemtrennungs-Szenarien. Dr. Olaf Heinelt, Centric altro GmbH. Vorstellung typischer Szenarien. REGE Praxisbericht für ein Szenario

Systemtrennungs-Szenarien. Dr. Olaf Heinelt, Centric altro GmbH. Vorstellung typischer Szenarien. REGE Praxisbericht für ein Szenario Systemtrennungs-Szenarien Dr. Olaf Heinelt, Centric altro GmbH Leverkusen, den 28.Mai 2008 Inhalt Vorstellung typischer Szenarien REGE Praxisbericht für ein Szenario Vorgehen / Werkzeuge im Projekt Stand

Mehr

PROFI Managed Services

PROFI Managed Services PROFI Managed Services Die Lösungen der PROFI AG You do not need to manage IT to use IT Die PROFI Managed Services sind exakt auf die Bedürfnisse von komplexen IT-Umgebungen abgestimmt und unterstützen

Mehr

SkyConnect. Globale Netzwerke mit optimaler Steuerung

SkyConnect. Globale Netzwerke mit optimaler Steuerung SkyConnect Globale Netzwerke mit optimaler Steuerung Inhalt >> Sind Sie gut vernetzt? Ist Ihr globales Netzwerk wirklich die beste verfügbare Lösung? 2 Unsere modularen Dienstleistungen sind flexibel skalierbar

Mehr

Das Configuration Management im Oracle-Datenbank-Umfeld

Das Configuration Management im Oracle-Datenbank-Umfeld Das Configuration Management im Oracle-Datenbank-Umfeld Reiner Wolf Senior Consultant Reiner.Wolf@trivadis.com 08.09.2009 DOAG, Köln Basel Baden Bern Lausanne Zurich Düsseldorf Frankfurt/M. Freiburg i.

Mehr

SEP sesam Lizenzierungshilfe

SEP sesam Lizenzierungshilfe SEP sesam Lizenzierungshilfe Diese Lizenzierungshilfe gibt einen Überblick über alle verfügbaren SEP sesam Server Lizenzen, Storage Erweiterungen und Agenten für Datenbanken und Groupware Lösungen. SEP

Mehr

Libelle BusinessShadow

Libelle BusinessShadow Verfügbarkeit und Disaster Vorsorge für Daten und Applikationen Libelle BusinessShadow 29.06.2010 Libelle Chronik 1994 Gründung Libelle Informatik GmbH, Stuttgart. Erste script-basierende Projekte mit

Mehr

Michael Arlati. Neubüntenweg 11 4147 Aesch +41 79 272 75 92 mik@arlati.ch www.arlati.ch. 4 Jahre Progymnasium, 4147 Aesch (1991-1995)

Michael Arlati. Neubüntenweg 11 4147 Aesch +41 79 272 75 92 mik@arlati.ch www.arlati.ch. 4 Jahre Progymnasium, 4147 Aesch (1991-1995) Michael Arlati Neubüntenweg 11 4147 Aesch +41 79 272 75 92 mik@arlati.ch www.arlati.ch Jahrgang Nationalität Beruf/ Titel Ausbildung 08.05.1979 CH Informatiker 4 Jahre Progymnasium, 4147 Aesch (1991-1995)

Mehr

VEDA Managed Services APPLICATION SERVER & DATABASE

VEDA Managed Services APPLICATION SERVER & DATABASE VEDA Managed Services APPLICATION SERVER & DATABASE VEDA Managed Services stabilität und sicherheit Die Abbildbarkeit der Geschäftsprozesse und das Benutzererlebnis stehen für die Anwender im Fokus. Dahinter

Mehr

IT Storage Cluster Lösung

IT Storage Cluster Lösung @ EDV - Solution IT Storage Cluster Lösung Leistbar, Hochverfügbar, erprobtes System, Hersteller unabhängig @ EDV - Solution Kontakt Tel.: +43 (0)7612 / 62208-0 Fax: +43 (0)7612 / 62208-15 4810 Gmunden

Mehr

Unternehmensberatung SAP Consulting IT Operations

Unternehmensberatung SAP Consulting IT Operations Unternehmensberatung SAP Consulting IT Operations 2 Das Unternehmen DLCON Seit 20 Jahren ist die DLCON AG mit Sitz in Weinheim an der Bergstraße ein kompetenter Partner für IT-Dienstleistungen. Wir setzen

Mehr

Zusatz-Tabellen für. 1-2 Lizenz/en pro Anwender SFr. 189.00. 3-9 Lizenzen pro Anwender SFr. 173.00. Ab 10 Lizenzen pro Anwender SFr. 154.

Zusatz-Tabellen für. 1-2 Lizenz/en pro Anwender SFr. 189.00. 3-9 Lizenzen pro Anwender SFr. 173.00. Ab 10 Lizenzen pro Anwender SFr. 154. NIT TFA Das leistungsstarke und hoch flexible Werkzeug zum Abbilden beliebiger Zusatzinformationen in ihrem ACT! Vollständige Integration sämtlicher Bedienelemente innerhalb Ihrer ACT! Umgebung. Einfachster

Mehr

Konzentrieren Sie sich...

Konzentrieren Sie sich... Konzentrieren Sie sich... ...auf Ihr Kerngeschäft! Setzen Sie mit sure7 auf einen kompetenten und flexiblen IT-Dienstleister und konzentrieren Sie sich auf Ihre Kernkompetenz. Individuell gestaltete IT-Konzepte

Mehr

visionapp Workspace Management

visionapp Workspace Management visionapp Workspace Management Version 2008 Migration Guide vap 2006 R2 / vac 2008 Manual software.visionapp.de www.visionapp.com Inhalt 1 Einleitung... 1 1.1 Upgrade von älteren Systemen... 1 2 (Geänderte)

Mehr

KUBUS-SYSTEMS IT-BERATUNG

KUBUS-SYSTEMS IT-BERATUNG Kubus-Systems KUBUS-SYSTEMS IT-BERATUNG Kubus-Systems // IT-Beratung IT-BERATUNG Mit jedem Erfolg eines Unternehmens gehen auch spezielle Anforderungen an die technische Infrastruktur und Netzwerkpflege

Mehr

4 Jahre Progymnasium, 4147 Aesch (1991-1995) 4-jährige Berufslehre zum Informatiker (1995-1999) bei ITRIS Maintenance AG, 4153 Reinach

4 Jahre Progymnasium, 4147 Aesch (1991-1995) 4-jährige Berufslehre zum Informatiker (1995-1999) bei ITRIS Maintenance AG, 4153 Reinach Michael Arlati Neubüntenweg 11 4147 Aesch mobile: +41 (0)79 272 75 92 email: mik@arlati.ch web: www.arlati.ch Jahrgang Nationalität Beruf/ Titel Ausbildung 08.05.1979 CH Informatiker 4 Jahre Progymnasium,

Mehr

Virtualisierung. Es geht auch anders. Ein Erfahrungsbericht zur Enterprise Virtualisierung mit Open-Source-Technologien. Stefan Grote GONICUS GmbH

Virtualisierung. Es geht auch anders. Ein Erfahrungsbericht zur Enterprise Virtualisierung mit Open-Source-Technologien. Stefan Grote GONICUS GmbH Virtualisierung Es geht auch anders Ein Erfahrungsbericht zur Enterprise Virtualisierung mit Open-Source-Technologien Stefan Grote GONICUS GmbH GONICUS* Gegründet 2001 Rund 25 Mitarbeiter Spezialisiert

Mehr

MIGRATIONSSZENARIEN AUF 2012 R2 ENDE DES SUPPORTS AM 14. JULI 2015. Hatim Saoudi Senior IT Consultant

MIGRATIONSSZENARIEN AUF 2012 R2 ENDE DES SUPPORTS AM 14. JULI 2015. Hatim Saoudi Senior IT Consultant we do IT better MIGRATIONSSZENARIEN AUF 2012 R2 ENDE DES SUPPORTS AM 14. JULI 2015 Hatim Saoudi Senior IT Consultant Keine neuen Sicherheitsupdates Keine neuen Patches Kein technischer Support Die Migration

Mehr

GPP Projekte gemeinsam zum Erfolg führen

GPP Projekte gemeinsam zum Erfolg führen GPP Projekte gemeinsam zum Erfolg führen IT-Sicherheit Schaffen Sie dauerhaft wirksame IT-Sicherheit nach zivilen oder militärischen Standards wie der ISO 27001, dem BSI Grundschutz oder der ZDv 54/100.

Mehr

baramundi software AG

baramundi software AG empower your administrator staff baramundi software AG Planung und Durchführung von Rollouts (c) 2000-2002 baramundi software AG - alle Rechte vorbehalten. Seite 1 Agenda 1. Welche Arten von Rollout s

Mehr

GAVDI Deutschland. 4. Infotag 2011. Application Value Center in Berlin A prooven service concept to your HCM solution

GAVDI Deutschland. 4. Infotag 2011. Application Value Center in Berlin A prooven service concept to your HCM solution GAVDI Deutschland 4. Infotag 2011 Application Value Center in Berlin A prooven service concept to your HCM solution Application Value Application Value als Teil der internationalen Strategie Gavdi DK Gavdi

Mehr

Projektrealisierung, Beratung, Softwarelösungen im Bereich "Informationstechnologie.

Projektrealisierung, Beratung, Softwarelösungen im Bereich Informationstechnologie. Projektrealisierung, Beratung, Softwarelösungen im Bereich "Informationstechnologie. Als spezialisiertes Unternehmen realisieren wir Lösungen für IBM System i: kurzfristiger Einsatz oder strategisches

Mehr

Finance & Banking. Competence Center Finance & Banking. IT-Know-how. IT-Dienstleistungen. IT-Personal. www.ipsways.com

Finance & Banking. Competence Center Finance & Banking. IT-Know-how. IT-Dienstleistungen. IT-Personal. www.ipsways.com Finance & Banking Competence Center Finance & Banking. IT-Know-how. IT-Dienstleistungen. IT-Personal. www.ipsways.com Fakten zur IPSWAYS Gruppe > Gründung 1988 als Softwarehaus > Hauptsitz in Mainz > Niederlassungen

Mehr

MaxDB unter Outsourcing- Aspekten

MaxDB unter Outsourcing- Aspekten MaxDB unter Outsourcing- Aspekten Jutta Caldewey ERP-Factory Dortmund EAO Tower HPS Global Delivery ITO 2006 Hewlett-Packard Development Company, L.P. The information contained herein is subject to change

Mehr

Der neue Anstrich. istockphoto.com/kontrec

Der neue Anstrich. istockphoto.com/kontrec Der neue Anstrich für Ihr ERP! istockphoto.com/kontrec Reif für einen Unternehmen entwickeln und verändern sich, und damit auch ihre Geschäftsprozesse und die Anforderungen an die eingesetzte ERP-Software.

Mehr

arvato systems Technologies GmbH partner erstklassige microsoft lösungen? machen wir.

arvato systems Technologies GmbH partner erstklassige microsoft lösungen? machen wir. arvato systems Technologies GmbH partner erstklassige microsoft lösungen? it mit augenmass? Sie wünschen sich integrierte Prozesse unterstützt von zukunftsweisenden IT-Lösungen, um neue Herausforderungen

Mehr

Windows Server 2003 End of Service

Windows Server 2003 End of Service Windows Server 2003 End of Service Herausforderungen & Migration Michael Korp Microsoft Deutschland GmbH Ende des Support für 2003, 2008, 2008 R2 Ende des Support für Windows 2003 Ende des Mainstream Support

Mehr

toolwear Die Verbindung aller Systemwelten

toolwear Die Verbindung aller Systemwelten toolwear Die Verbindung aller Systemwelten toolwear schlägt als erstes Programm seiner Art die Brücke zwischen den unterschiedlichsten Rechnersystemen. toolwear ist ein branchenneutrales Produkt. Systemarchitekturen

Mehr

ivu. Software as a Service

ivu. Software as a Service ivu.cloud Software AS A Service Software und BetrieBSführung aus EIner Hand Leistungsfähige Standardprodukte, kompetenter Support und zuverlässiges Hosting. IVU.cloud SOFTWARE AS A SERVICE Skalierbar,

Mehr

Wie setzt Swisscom Solaris 11 ein

Wie setzt Swisscom Solaris 11 ein Wie setzt Swisscom Solaris 11 ein Fritz Wittwer Swisscom Enterprise Customers Bern / Schweiz Marcel Hofstetter St. Gallen / Schweiz Schlüsselworte Oracle Solaris 11, Virtualisierung, SPARC, T5, LDom, Solaris

Mehr

Portrait. Unsere Partner: Swisscom Enterprise Solutions AG Intentia Switzerland AG Datateam AG Vision Solutions Inc. IBM

Portrait. Unsere Partner: Swisscom Enterprise Solutions AG Intentia Switzerland AG Datateam AG Vision Solutions Inc. IBM Portrait Die Symotech AG entstand 2002 als unabhängiger IT-Dienstleister aus der Informatikabteilung der HIAG-Gruppe. Ein Schwergewicht der Dienstleistungen liegt im Betrieb und Support komplexer EDV-Anlagen

Mehr

Konzentriertes Wissen. Die Experten für professionelle IT Personalbeschaffung. Intelligent kurzfristig Ziele realisieren

Konzentriertes Wissen. Die Experten für professionelle IT Personalbeschaffung. Intelligent kurzfristig Ziele realisieren 01100101101010110100010101010101000010101011010010101011101010010100101 1101011010100101010011010101011101010101110101010110101001110101111101010110 1100010101101010101110101010010110100010101101001010011101001011010010100

Mehr

Hauptseminar Wartung von Softwaresystemen

Hauptseminar Wartung von Softwaresystemen Hauptseminar Wartung von Softwaresystemen Legacy Migrationsstrategien 13. Dezember 2005 Seite 1 Überblick 1. Einführung und Definitionen 2. Migrationsstrategien 3. Migration bei verschiedenen Systemstrukturen

Mehr

DURCHGÄNGIGE SAP CHANGE- UND RELEASE-PROZESSE EINFACH UMSETZEN

DURCHGÄNGIGE SAP CHANGE- UND RELEASE-PROZESSE EINFACH UMSETZEN THEGUARD! SMARTCHANGE CHANGE PROCESS DURCHGÄNGIGE SAP CHANGE- UND RELEASE-PROZESSE EINFACH UMSETZEN DURCHGÄNGIGE SAP CHANGE- UND RELEASE-PROZESSE EINFACH UMSETZEN THEGUARD! SMARTCHANGE I CHANGE PROCESS

Mehr

cretis Data Lifecycle Manager für Oracle HSM - Lösungsszenarien - Joachim.Daniel@cretis.de cretis cretis service & software GmbH

cretis Data Lifecycle Manager für Oracle HSM - Lösungsszenarien - Joachim.Daniel@cretis.de cretis cretis service & software GmbH Data Lifecycle Manager für Oracle HSM - Lösungsszenarien - Joachim.Daniel@.de Agenda Einführung Versionierung für SAM-FS Two Phase Commit für SAM-FS Kostenoptimierung für DiskArchive Technologiemigration

Mehr

IT-Development & Consulting

IT-Development & Consulting IT-Development & Consulting it-people it-solutions Wir sind seit 1988 führender IT-Dienstleister im Großraum München und unterstützen Sie in den Bereichen IT-Resourcing, IT-Consulting, IT-Development und

Mehr

IT-Operations. Informationstechnische Lösungen & Anlagen. Die Zukunft der Verwaltung

IT-Operations. Informationstechnische Lösungen & Anlagen. Die Zukunft der Verwaltung IT-Operations Informationstechnische Lösungen & Anlagen Die Zukunft der Verwaltung Die Basis für den effizienten IT-Einsatz in Ihrer Verwaltung Durch die Zusammenführung aller IT-Prozes se und Services

Mehr

MANAGED SERVICES. Betrieb von SAP-Systemen auf hybriden IaaS- Plattformen - sicher, einfach, zuverlässig

MANAGED SERVICES. Betrieb von SAP-Systemen auf hybriden IaaS- Plattformen - sicher, einfach, zuverlässig MANAGED SERVICES Betrieb von SAP-Systemen auf hybriden IaaS- Plattformen - sicher, einfach, zuverlässig Inhalt Kurze Vorstellung Managed Services@ All for One Steeb Die Herausforderungen an die IT unserer

Mehr

EINFACH SICHER KOMPETENT. Die Genossenschaft Der unternehmerischen Kompetenzen

EINFACH SICHER KOMPETENT. Die Genossenschaft Der unternehmerischen Kompetenzen EINFACH SICHER KOMPETENT EINFACH SICHER Das Jetzt die Technik das Morgen In der heutigen Zeit des Fortschritts und Globalisierung, ist es für jedes Unternehmen unbedingt erforderlich, dass es effektiv

Mehr

MITARBEITERPROFIL. A. E. IT-Fachinformatiker. Personal-ID 11343. tec4net IT-Solutions Matthias Walter Flunkgasse 22 81245 München

MITARBEITERPROFIL. A. E. IT-Fachinformatiker. Personal-ID 11343. tec4net IT-Solutions Matthias Walter Flunkgasse 22 81245 München A. E. IT-Fachinformatiker tec4net IT-Solutions Matthias Walter Flunkgasse 22 81245 München Tel.: +49 (89) 54043630 Fax: +49 (89) 54043631 Web: www.tec4net.com Mail: info@tec4net.com Personal-ID 11343 Amtsgericht

Mehr

Preise und Details zum Angebot

Preise und Details zum Angebot Die SAP Business One Cloudplattform auf SQL und HANA Preise und Details zum Angebot Dezember 2015 v2 www.cloudiax.de Cloudiax Preisliste Detaillierte Informationen zum Angebot finden Sie auf den nachfolgenden

Mehr

Parallels Plesk Panel

Parallels Plesk Panel Parallels Plesk Panel Was ist neu? Version 9.0 www.parallels.com Version 1.0 Wichtige Themen Das Parallels Plesk Panel 9.0 bringt lang erwartete wichtige Funktionen für Service-Provider und Endnutzer.

Mehr

Hochverfügbarkeit von TransConnect 2.2

Hochverfügbarkeit von TransConnect 2.2 Hochverfügbarkeit von TransConnect 2.2 und Ausblick Torsten Uhr - SQL Projekt AG Stand September 2012 Inhalt Teil 1 Backup & Restore Virtualisierung Hot-Standby / Fail-Over Teil 2 Ausblick auf zukünftige

Mehr