Häufig gestellte Fragen zu den grenzüberschreitenden Banküberweisungen in Euro ab dem 1. Juli 2003 (siehe auch IP/03/901)

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Häufig gestellte Fragen zu den grenzüberschreitenden Banküberweisungen in Euro ab dem 1. Juli 2003 (siehe auch IP/03/901)"

Transkript

1 MEMO/03/140 Brüssel, den 26. Juni 2003 Häufig gestellte Fragen zu den grenzüberschreitenden Banküberweisungen in Euro ab dem 1. Juli 2003 (siehe auch IP/03/901) Was wird sich ab dem 1. Juli 2003 ändern? In der Verordnung Nr. 2560/2001/EG über grenzüberschreitende Zahlungen in Euro ist festgelegt, dass ab dem 1. Juli 2003 für Auslandsüberweisungen die gleichen Gebühren zu erheben sind wie für Überweisungen innerhalb der Länder der Europäischen Union. Es ist nicht einzusehen, dass für die Übertragung eines Geldbetrags von einem auf Euro lautenden Bankkonto auf ein anderes Euro- Bankkonto höhere Gebühren erhoben werden, sobald die Zahlung eine Grenze überquert. Im Eurogebiet sind die geografischen Grenzen keine Währungsgrenzen mehr. Nach der Verordnung werden grenzüberschreitende Banküberweisungen in Euro, bei denen die IBAN und der BIC des Empfängers angegeben sind, wie inländische Überweisungen behandelt. Folglich müssen sowohl der Auftraggeber der Auslandsüberweisung als auch der Empfänger die gleichen Gebühren zahlen wie für eine Inlandsüberweisung. Ausschlaggebend sind die Vorschriften des Landes, in dem sich das Konto befindet. Bei einer Überweisung von den Niederlanden nach Deutschland zahlt der Überweisende die niederländischen und der Empfänger die deutschen Gebühren (sofern für den Empfang inländischer Transaktionen Gebühren erhoben werden). Welche Bedingungen muss eine grenzüberschreitende Banküberweisung erfüllen, um wie eine Inlandsüberweisung behandelt zu werden? - Sie muss auf Euro lauten, darf den Wer von EUR nicht überschreiten, muss an einen Empfänger in einem Mitgliedstaat der Union gerichtet sein ; - auf dem Überweisungsformular des Auftraggebers müssen die IBAN und der BIC des Empfängers angegeben sein (diese Vordrucke entsprechen nicht den Vordrucken für inländische Überweisungen) ; - der Auftraggeber zahlt die von ihm verlangte Gebühr. Was passiert, wenn eine der Bedingungen nicht erfüllt ist? Ist eine der drei Bedingungen nicht erfüllt, kommt die Verordnung nicht zur Anwendung ; in diesem Fall können sehr viel höhere Gebühren erhoben werden.

2 Wie sieht es bei Überweisungen von Beträgen über EUR aus? Welche Änderungen sind hier zu erwarten? Derzeit keine. Allerdings ist vorgesehen, ab dem 1. Januar 2006 die Verordnung auf Überweisungen bis zu EUR anzuwenden. Die beiden Regelungen wurden aus Gründen der statistischen Erfassung zeitlich versetzt eingeführt: Die Statistiker verwenden die statistischen Daten zu den grenzüberschreitenden Zahlungen zur Berechnung der Handelsströme, einschließlich des Handels innerhalb der Union. Aus diesem Grund müssen alle Transaktionen gemeldet werden. Mit der neuen Verordnung wird die Meldepflicht für grenzüberschreitende Zahlungen bis zu einem Betrag von EUR aufgehoben. Da das gleiche für Zahlungen höherer Beträge gelten wird, war es wichtig, dass die Statistiker über ausreichend Zeit zur Entwicklung neuer Datenerfassungsinstrumente verfügen. Was bedeuten IBAN und BIC? Die Verordnung zielt u.a. darauf, die Banken bei der Automatisierung ihrer Zahlungssysteme zu unterstützen. Voraussetzung für die Automatisierung ist die Verwendung der internationalen Bankkontonummer (IBAN) und des internationalen Bankcodes (BIC). Fehlen diese Angaben, ist die Überweisung nicht automatisierungsfähig. Die IBAN (International Bank Account Number) ist die internationale Bankkontonummer des Begünstigten. Da die derzeitigen Nummerierungssysteme der Bankkonten ausschließlich national ausgerichtet sind; lässt sich an ihnen nicht ablesen, in welchem Land sich das Konto befindet. Da schafft die standardisierte IBAN Abhilfe : Jeder Kontonummer wird eine Gruppe von vier Zeichen vorangestellt : zwei Buchstaben zur Identifizierung des Landes und zwei Zahlen, die die IBAN- Überprüfung ermöglichen, um Transkriptionsfehler zu vermeiden. Die IBAN besteht maximal aus 34 Zeichen, wobei die Anzahl für jedes Land festgelegt ist (z.b. 16 Zeichen in Belgien und 27 Zeichen in Frankreich. Land Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Griechenland Irland Italien Luxemburg Niederlande Österreich Portugal Schweden Spanien Vereinigtes Königreich IBAN BE DK DE FI FR M02606 GR IE29AIBK IT40S LU NL39RABO AT PT SE ES GB29NWBK

3 Der BIC (Bank Identifier Code) bezeichnet die Bank des Zahlungsempfängers. Er ergänzt die IBAN-Informationen und umfasst in der Regel elf, in Einzelfällen auch nur acht Zeichen. Der BIC ist häufig als Code oder SWIFT-Adresse bekannt. Wie kann ich die IBAN des Empfängers und den BIC seiner Bank in Erfahrung bringen? Der Zahlungsempfänger muss dem Auftraggeber der Überweisung diese Daten mitteilen. Zu diesem Zweck ist in der Verordnung festgelegt, dass ab dem 1. Juli auf den Kontoauszügen die IBAN des Bankkunden und der BIC seiner Bank angegeben sein müssen. Auch auf Rechnungen, die mithilfe einer grenzüberschreitenden Überweisung beglichen werden, müssen diese Angaben aufgedruckt sein. Damit die Kunden die neuen vorteilhaften Bestimmungen nutzen können, hat die Kommission die Banken mehrfach aufgefordert, ihre Kunden über die Verwendung der IBAN und des BIC zu informieren. Die Kommission hat ihrerseits eine Informationsbroschüre veröffentlicht, die unter folgender Adresse von der Europa-Website abrufbar ist: 3

4 Was passiert, wenn die IBAN und der BIC nicht angegeben sind? Die Abwicklung einer nicht automatisierungsfähigen Überweisung ist für die Bank mit wesentlich höheren Kosten verbunden. Deshalb haben die Banken bereits unterschiedlich gestaltete Gebührensysteme vorgesehen. So sind beispielsweise für grenzüberschreitende Zahlungen, bei denen die IBAN und der BIC des Begünstigten nicht angegeben sind, hohe Zusatzgebühren zu zahlen. Die Möglichkeit, zusätzliche Gebühren zu erheben, ist in der Verordnung ausdrücklich vorgesehen. Betrifft die Verordnung auch die Gebühren für Inlandsüberweisungen? Mit der Verordnung wird lediglich der Grundsatz der gleichen Gebühr für Inlandsund Auslandzahlungen in Euro eingeführt. Die Gebührenangleichung wird zu einer spürbaren Absenkung des Preises für grenzüberschreitende Zahlungsvorgänge führen; dieser Preis wird von der jeweiligen Bank festgelegt. Wenn eine Bank der Auffassung ist, sie müsse den Einkommensverlust, den sie aufgrund der Einführung der Verordnung erlitten hat, durch eine Erhöhung des Preises für Inlandsüberweisungen ausgleichen, ist sie dazu berechtigt. Nach Aussagen von Bankern kommt auf 100 Inlandsüberweisungen eine grenzüberschreitende Überweisung. Ausgehend von der Hypothese, dass eine Auslandsüberweisung 25 EUR kostete, führt dies einer einfachen Rechnung zufolge zu einer Preiserhöhung von 25 Cents für Inlandsüberweisungen. Allerdings wird bei dieser Argumentation nicht den enormen Produktivitätsgewinnen Rechnung getragen, die sich durch die Automatisierung der vormals manuell abgewickelten Zahlungsvorgänge erzielen lassen. Was sagt die Kommission dazu, dass einige Banken ihre Gebühren für Inlandsüberweisungen erhöhen? Die derzeitigen Initiativen der Banken zielen darauf, die Gebühren für Auslandsüberweisungen auf Inlandsniveau abzusenken. Deshalb ist es überraschend, dass einige Banken Gebührenerhöhungen, bei denen kein Zusammenhang mit den tatsächlichen Kosten zu erkennen ist, mit der Einführung der neuen EU-Verordnung rechtfertigen. Zuvor hatten zahlreiche Banken die Verordnung abgelehnt, weil so ihre Argumentation - grenzüberschreitende Banküberweisungen nur 1% aller Überweisungen ausmachen. Es ist also nicht logisch, zwei Jahre später zu beschließen, für Inlandsüberweisungen, die im Juni 2003 einige Cents gekostet haben, im Juli 2003 plötzlich einige Euro zu verlangen und zu behaupten, diese Preiserhöhung sei auf das Inkrafttreten der europäischen Verordnung zurückzuführen. Im Bankgewerbe herrscht freie Preisgestaltung. Allerdings weist die Kommission erneut darauf hin, dass eine Gebührenänderung nur zulässig ist, wenn der Kunde vorher darüber informiert wurde (Artikel 4 Absatz 2 der Verordnung 2560/2001). Im Juli 2004 muss die Kommission dem Rat und dem Parlament einen Bericht über die Auswirkungen der Anwendung dieser Verordnung auf die Kosten für Inlandszahlungen in den Mitgliedstaaten vorlegen. 4

5 Warum waren die grenzüberschreitenden Banküberweisungen bislang so teuer? In den Mitgliedstaaten sind Inlandsüberweisungen mittlerweile durchgängig automatisiert: Eine am Bankschalter oder im Zahlungsverarbeitungszentrum elektronisch eingegebene Zahlungsanweisung wird von Anfang bis Ende ohne jegliches menschliches Zutun verarbeitet. Aufgrund dieses hohen Automatisierungsgrads sind für Inlandsüberweisungen nicht mehr als einige Cents zu zahlen. Der größte Teil der grenzüberschreitenden Banküberweisungen hingegen wurde bislang manuell bearbeitet, da es kein standardisiertes Zahlungssystem gab. Dieses wird mit der IBAN und dem BIC geschaffen. In der Verordnung ist vorgesehen, dass für «gleiche» Überweisungen, d.h. Inlands- und Auslandsüberweisungen, die aufgrund der IBAN und des BIC automatisiert werden können, gleiche Gebühren erhoben werden. Was wird gegenwärtig getan, um Auslandsüberweisungen kostengünstiger und schneller abzuwickeln? Unmittelbar nach der Veröffentlichung der Verordnung im Dezember 2001 haben sich die europäischen Bankenverbände zum sogenannten European Payment Council zusammengeschlossen. Ziel ist es, einen Euro-weit einheitlichen Zahlungsraum zu schaffen, der genauso leistungsfähig wie die nationalen Zahlungsräume ist. Ein erster Schritt war das am 28. April 2003 gestartete System STEP2 für die Überweisung kleiner Beträge. Diese erste pan-europäische automatisierte Clearing-Stelle wird zunächst der Abwicklung grenzüberschreitender Banküberweisungen dienen. Ferner wurden neue Standards und Regelungen für diese Kleinbetragsüberweisungen eingeführt, die sogenannte CredEURO- Konvention. Darüber hinaus wird an einem pan-europäischen System für Lastschriften gearbeitet. Die Kommission ihrerseits überprüft derzeit den rechtlichen Rahmen für den Zahlungsverkehr. Sie wird in Kürze eine Mitteilung mit einer Liste der den Zahlungsverkehr behindernden Komponenten und Vorschlägen zu deren Abschaffung veröffentlichen. Was versteht man unter dem «Euro-Zahlungsraum»? Das ist der konkrete Ausdruck der Anwendung des «Raums ohne Grenzen» auf den Zahlungsbereich und bedeutet, dass in einer Währung, nämlich dem Euro, getätigte Zahlungen, selbst wenn sie eine Grenze überschreiten, wie Inlandszahlungen betrachtet werden. Deshalb müssen grenzüberschreitende Zahlungsvorgänge nach und nach zu den gleichen Kosten und Konditionen wie nationale Zahlungsvorgänge getätigt werden. In den zwölf Zahlungsräumen des Eurogebiets werden für einen nationalen Zahlungsvorgang die gleichen Gebühren erhoben, unabhängig, ob die Zahlung lediglich in eine andere Straße um die Ecke oder von einem abgelegenen Dorf in ein ebenso abgelegenes anderes Dorf transferiert wird. Dank des Grundsatzes eines einheitlichen Raums für den Zahlungsverkehr wird aus den zwölf einzelstaatlichen Räumen ein einziger Euro-Binnenraum. Das gleiche Prinzip gilt auch für Euro-Zahlungen aus und in andere Mitgliedstaaten der EU. 5

6 Wie, d.h. mithilfe welcher Maßnahmen, wird die Kommission den einheitlichen Raum für den Zahlungsverkehr schaffen? Der Aufbau dieses Raums wird mehrere Jahre erfordern. Die Kommission arbeitet derzeit an der Novellierung des Rechtsrahmens für den Zahlungsverkehr. Die Verordnung sieht lediglich die Angleichung der Gebühren vor. Doch auch die Rechtsvorschriften für die einzelnen Zahlungsinstrumente müssen angeglichen werden. Aufgrund der in den einzelnen Ländern unterschiedlichen Rechtsvorschriften, die in den meisten Fällen nicht miteinander vereinbar sind, ist es derzeit so gut wie unmöglich, grenzüberschreitende Lastschrifteinzugssysteme zu schaffen. Dabei ist der Lastschrifteinzug eines der am einfachsten anzuwendenden Zahlungsmittel. Neben diesen Aspekten sind auch die Interoperabilität und die Sicherheit der Systeme von großer Bedeutung. Zur Zeit ist keine Interoperabilität gegeben, da alle in der Union existierenden elektronischen Geldbörsen nach nationalen Standards funktionieren. Hinsichtlich der Sicherheit ist es wichtig, dass die neuen Standards für die Verwendung von Chipkarten und die Zugangscode-Kontrollen unionsweit vereinheitlicht werden. Gelten in der EU weiterhin unterschiedliche Sicherheitsstandards, so fällt man auf das niedrigste Sicherheitsniveau zurück, sobald eine Zahlung eine Grenze überschreitet. Die Kommission wird am 16. September 2003 eine Konferenz zu diesem Thema veranstalten : Wie wird die Verordnung auf Transaktionen mit Ländern außerhalb des Eurogebiets angewandt?? Weist ein belgisches Unternehmen eine Überweisung von seinem Euro-Konto auf das Euro-Konto eines englischen Unternehmens an, kommt die Verordnung für grenzüberschreitende Zahlungen zur Anwendung. Der Auftraggeber der Zahlung zahlt in diesem Fall die gleichen Gebühren wie für eine Inlandsüberweisung. Tätigt das englische Unternehmen hingegen Euro-Zahlungen im Verkehr mit einem Land des Eurogebiets, muss es die gleichen Gebühren zahlen wie für eine Euro- Überweisung innerhalb des Vereinigten Königreichs ; der Begünstigte muss die gleichen Gebühren zahlen (sofern der Zahlungsempfang gebührenpflichtig ist) wie für eine Inlandsüberweisung. Welche Sanktionen sind bei Nichtanwendung der Verordnung vorgesehen? In der Verordnung ist hinsichtlich der Sanktionen folgendes festgelegt : «Die Einhaltung dieser Verordnung wird durch wirksame, verhältnismäßige und abschreckende Sanktionen gewährleistet». (Artikel 7) Die Sanktionen unterliegen der Verantwortung der einzelnen Mitgliedstaaten. Einem Grundsatz des Gemeinschaftsrechts zufolge muss jeder Mitgliedstaat dafür Sorge tragen, dass Verstöße gegen das Gemeinschaftsrecht auf ähnliche Weise geahndet werden wie Verstöße gegen das einzelstaatliche Recht. 6

S Sparkasse. Der Standard in Europa: IBAN und BIC.

S Sparkasse. Der Standard in Europa: IBAN und BIC. S Sparkasse Der Standard in Europa: IBAN und BIC. Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, im neuen einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraum (SEPA Single Euro Payments Area) sollen Ihre grenzüberschreitenden

Mehr

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Häufig gestellte Fragen (FAQ) Verordnung (EG) Nr. 924/2009 über grenzüberschreitende Zahlungen in der Gemeinschaft (Verordnung zur Gleichheit der Entgelte für Inlandszahlungen und grenzüberschreitende Zahlungen) Häufig gestellte Fragen

Mehr

Sparkasse. Der Standard in Europa: IBAN und BIC.

Sparkasse. Der Standard in Europa: IBAN und BIC. Sparkasse Der Standard in Europa: IBAN und BIC. Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, im neuen einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraum (SEPA Single Euro Payments Area) sollen Ihre grenzüberschreitenden

Mehr

Information zu SEPA. SEPA (Single Euro Payments Area) Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum

Information zu SEPA. SEPA (Single Euro Payments Area) Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum Information zu SEPA SEPA (Single Euro Payments Area) Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum Zur vollständigen Schaffung des europäischen Binnenmarktes werden ab 28.01.2008 sukzessive europaweit einheitliche

Mehr

Eine Information für Privatkunden

Eine Information für Privatkunden 1 Einführung 1.1 Was ist SEPA? SEPA ist die Abkürzung für Single Euro-Payments A rea, den neuen einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraum. Zur vollständigen Schaffung des europäischen Binnenmarktes werden

Mehr

SEPA-Zahlungsverkehr Europaweit einfach und effizient: Ihre SEPA-Zahlungen in Euro

SEPA-Zahlungsverkehr Europaweit einfach und effizient: Ihre SEPA-Zahlungen in Euro SEPA-Zahlungsverkehr Europaweit einfach und effizient: Ihre SEPA-Zahlungen in Euro Das Wichtigste im Überblick Profitieren Sie von SEPA SEPA (Single Euro Payments Area) ist ein einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum,

Mehr

SEPA der neue einheitliche Zahlungsverkehr

SEPA der neue einheitliche Zahlungsverkehr Stichtag: 01. Februar 2014 SEPA der neue einheitliche Zahlungsverkehr Warten Sie nicht bis zum 01. Februar 2014. Stellen Sie mit uns bereits jetzt Ihren Zahlungsverkehr um! 1822direkt Gesellschaft der

Mehr

www.apobank.at Kundeninformation SEPA-Checkliste für Konsumenten

www.apobank.at Kundeninformation SEPA-Checkliste für Konsumenten www.apobank.at Kundeninformation SEPA-Checkliste für Konsumenten SEPA-Information für Konsumenten SEPA ist die Abkürzung der englischen Bezeichnung Single Euro Payments Area und soll den bargeldlosen Zahlungsverkehr

Mehr

Bankgeschäfte. Online-Banking

Bankgeschäfte. Online-Banking Bankgeschäfte über Online-Banking Norbert Knauber, Electronic Banking 47 % der deutschen Bankkunden nutzen Onlinebanking (Stand 12/2012) 89 % des Zahlungsverkehrs in der Sparkasse Germersheim-Kandel wird

Mehr

Früher gab es im Zahlungsverkehr viele Wege.

Früher gab es im Zahlungsverkehr viele Wege. Früher gab es im Zahlungsverkehr viele Wege. GILT AUCH FÜR ÜBERWEISUNGEN IN ÖSTERREICH. Heute reicht einer. Infos zu IBAN und BIC. Zahlungsanweisung für Euro-Überweisungen. Ein Beleg für alle Euro-Überweisungen.

Mehr

SEPA Der Einheitliche Euro-Zahlungsverkehrsraum

SEPA Der Einheitliche Euro-Zahlungsverkehrsraum SEPA Der Einheitliche Euro-Zahlungsverkehrsraum 1. Aufbau und Bedeutung 2. Überweisung und Lastschrift 3. IBAN und BIC 4. Zeitplan und Kontounterlagen 5. Informationen und Status Quo Was ist SEPA? Wie

Mehr

SEPA der neue einheitliche Euro-Zahlungsverkehr.

SEPA der neue einheitliche Euro-Zahlungsverkehr. 25184 12.2012 JETZT HANDELN. DER COUNTDOWN LÄUFT. SEPA der neue einheitliche Euro-Zahlungsverkehr. Am 1. Februar 2014 werden die bisherigen nationalen Zahlverfahren abgeschaltet. Starten Sie jetzt mit

Mehr

Der einheitliche Euro-Zahlungsverkehr ist Realität. Unser gemeinsames Ziel: Erfolgreiche Umstellung bis 2014

Der einheitliche Euro-Zahlungsverkehr ist Realität. Unser gemeinsames Ziel: Erfolgreiche Umstellung bis 2014 Der einheitliche Euro-Zahlungsverkehr ist Realität Europa befindet sich im stetigen Wandel. Grenzen zwischen Staaten verlieren immer mehr an Bedeutung Unternehmen und Verbraucher können Waren und Dienstleistungen

Mehr

Winware Zahlungsverkehr mit Lieferanten

Winware Zahlungsverkehr mit Lieferanten Winware Zahlungsverkehr mit Lieferanten Inhalt Oranger Einzahlungsschein (TA 826)... 2 Oranger Einzahlungsschein mit indirekt Begünstigter (TA 826)... 3 IPI/IBAN- Beleg (TA 836)... 4 Zahlungen an die Übrigen

Mehr

SEPA auf einen Blick

SEPA auf einen Blick SEPA auf einen Blick Sepa auf einen Blick ist erschienen in der Reihe Fit für SEPA mit der Bank 1 Saar als erste von insgesamt vier Broschüren. Dieser erste Band gibt einen Überblick über den einheitlichen

Mehr

Auswirkungen des neuen Zahlungsverkehrsrechts auf Ihre tägliche Arbeit

Auswirkungen des neuen Zahlungsverkehrsrechts auf Ihre tägliche Arbeit Themen dieser Ausgabe - auf einen Blick: Auswirkungen des neuen Zahlungsverkehrsrechts auf Ihre tägliche Arbeit Verabschiedung der EU-Verordnung im Europäischen Parlament am 14.02.2012 Für welche Bereiche

Mehr

Sparkasse. Neuer Anstrich für Ihren Zahlungsverkehr

Sparkasse. Neuer Anstrich für Ihren Zahlungsverkehr Sparkasse Neuer Anstrich für Ihren Zahlungsverkehr Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, nach der Einführung des Euro als gemeinsame Währung folgt nun die Schaffung des einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraums

Mehr

MITTEN IM BUSINESS VOM EINHEITLICHEN EURO-ZAHLUNGSVERKEHRSRAUM PROFITIEREN! SEPA. Mitten im Leben. Mitten im Business.

MITTEN IM BUSINESS VOM EINHEITLICHEN EURO-ZAHLUNGSVERKEHRSRAUM PROFITIEREN! SEPA. Mitten im Leben. Mitten im Business. MITTEN IM BUSINESS VOM EINHEITLICHEN EURO-ZAHLUNGSVERKEHRSRAUM PROFITIEREN! SEPA Mitten im Leben. Mitten im Business. WAS IST SEPA? SEPA ist der einheitliche Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments

Mehr

Basiswissen SEPA. Zahlungsverkehr ohne Grenzen. Inhalt SEPA 1

Basiswissen SEPA. Zahlungsverkehr ohne Grenzen. Inhalt SEPA 1 _ Basiswissen SEPA Zahlungsverkehr ohne Grenzen Seit Anfang 2008 werden nach und nach europaweit einheitliche Standards für Überweisungen, Lastschriften und Kartenzahlungen umgesetzt. Der Zahlungsverkehr

Mehr

Information IBAN Integration Pinus Kreditor. Gültig ab Version 3.7. 2008 Pinus AG, www.pinus.ch

Information IBAN Integration Pinus Kreditor. Gültig ab Version 3.7. 2008 Pinus AG, www.pinus.ch Information IBAN Integration Pinus Kreditor Gültig ab Version 3.7 2008 Pinus AG, www.pinus.ch 1. Einleitung Am 1. Januar 2002 wurden in der Europäischen Wirtschafts- und Währungsunion Euro-Banknoten und

Mehr

Grenzüberschreitende Zahlungen

Grenzüberschreitende Zahlungen Grenzüberschreitende Zahlungen Schnell und einfach Geld von einem ausländischen und auf ein ausländisches Konto überweisen Gültig ab dem 1. Januar 2007 Das Leben ist derzeit auf einen erleichterten Austausch

Mehr

Gesetzliche Änderungen im Zahlungsverkehr. IBAN und BIC die neue Kontonummer und Bankleitzahl. Informationen für Privatkunden

Gesetzliche Änderungen im Zahlungsverkehr. IBAN und BIC die neue Kontonummer und Bankleitzahl. Informationen für Privatkunden Gesetzliche Änderungen im Zahlungsverkehr IBAN und BIC die neue Kontonummer und Bankleitzahl. Informationen für Privatkunden Einheitlicher Zahlungsverkehr in Europa. Die Welt wächst immer mehr zusammen.

Mehr

s Sparkasse SEPA Lastschrift: Euro paweit und zu Hause bequem per Lastschrift bezahlen

s Sparkasse SEPA Lastschrift: Euro paweit und zu Hause bequem per Lastschrift bezahlen s Sparkasse SEPA Lastschrift: Euro paweit und zu Hause bequem per Lastschrift bezahlen Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, mit der neuen SEPA Lastschrift bezahlen Sie fällige Forderungen in Euro

Mehr

2 Informationen zur SEPA-Formatierung

2 Informationen zur SEPA-Formatierung SEPA Inhaltsverzeichnis 1 SEPA (SINGLE EURO PAYMENTS AREA)... 2 1.1 Einführung... 2 1.2 Vorteile von SEPA-Überweisungen... 2 2 Informationen zur SEPA-Formatierung... 3 2.1 Formatierungsgrundsätze... 3

Mehr

SEPA auf einen Blick

SEPA auf einen Blick SEPA auf einen Blick Sepa auf einen Blick ist erschienen in der Reihe Fit für SEPA mit der Bank 1 Saar als erste von insgesamt vier Broschüren. Dieser erste Band gibt einen Überblick über die wichtigsten

Mehr

SEPA aktuell. 1. Februar 2014: Nur noch 1 Jahr, um Ihr Unternehmen SEPA-fit zu machen! Die SEPA-Überweisung

SEPA aktuell. 1. Februar 2014: Nur noch 1 Jahr, um Ihr Unternehmen SEPA-fit zu machen! Die SEPA-Überweisung Nr. 03 München 01/2013 SEPA aktuell 1. Februar 2014: Nur noch 1 Jahr, um Ihr Unternehmen SEPA-fit zu machen! Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, Ihrem Unternehmen bleibt jetzt noch gut ein Jahr,

Mehr

SEPA. Single Euro Payments Area. Titeleingabe. eurodata GmbH & Co. KG

SEPA. Single Euro Payments Area. Titeleingabe. eurodata GmbH & Co. KG SEPA Single Euro Payments Area Titeleingabe Stand 30.8.13 Seite I eurodata GmbH & Co. KG 1. Allgemeines... 3 2. Umsetzung in edlohn... 8 eurodata GmbH & Co. KG Seite 2 von 9 1. Allgemeines Was ist SEPA?

Mehr

Newsletter informiert Sie monatlich über die neuesten Entwicklungen im Bereich SEPA dem zukünftigen Verfahren für den Überweisungs-,

Newsletter informiert Sie monatlich über die neuesten Entwicklungen im Bereich SEPA dem zukünftigen Verfahren für den Überweisungs-, -Newsletter Newsletter Nr. 1 Stand: Juli 2012 Sehr geehrte Damen und Herren, herzlich willkommen zur ersten Ausgabe unseres -Newsletters. Der -Newsletter Newsletter informiert Sie monatlich über die neuesten

Mehr

EUROPÄISCHE ZENTRALBANK

EUROPÄISCHE ZENTRALBANK 22.2.2014 Amtsblatt der Europäischen Union C 51/3 III (Vorbereitende Rechtsakte) EUROPÄISCHE ZENTRALBANK STELLUNGNAHME DER EUROPÄISCHEN ZENTRALBANK vom 19. November 2013 zu einem Vorschlag für eine Richtlinie

Mehr

SEPA: Europaweit und zu Hause bequem per Lastschrift und Überweisung bezahlen

SEPA: Europaweit und zu Hause bequem per Lastschrift und Überweisung bezahlen www.sparkasse-koelnbonn.de/sepa Sparkasse KölnBonn SEPA: Europaweit und zu Hause bequem per Lastschrift und Überweisung bezahlen Sparkassen-Finanzgruppe 1 Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, zum

Mehr

SEPA - SINGLE EURO PAYMENTS AREA DER EINHEITLICHE EURO- ZAHLUNGS-VERKEHRSRAUM

SEPA - SINGLE EURO PAYMENTS AREA DER EINHEITLICHE EURO- ZAHLUNGS-VERKEHRSRAUM SEPA - SINGLE EURO PAYMENTS AREA DER EINHEITLICHE EURO- ZAHLUNGS-VERKEHRSRAUM SCHNELLER EINFACHER SICHERER DER SEPA - GEDANKE. Sepa bezeichnet ein Gebiet, in dem Verbraucher, Unternehmen und andere Wirtschaftsakteure

Mehr

Aufbau der IBAN (International Bank Account Number)

Aufbau der IBAN (International Bank Account Number) a = alphanumerisch; n = numerisch 4 4 4670 IBAN AD (Andorra) AD 000 200 200 0 000 4 4 4 67 0 ; n 2n 4 4670 IBAN AT (Österreich) AT6 04 002 47 20 4 467 0 ; n ; n 0 467 IBAN BE (Belgien) BE 6 0 074 704 24

Mehr

SEPA-Umstellung. Ausgangszahlungen (Credit Transfer) b1 consulting gmbh schönbrunner strasse 26/11 1050 Wien

SEPA-Umstellung. Ausgangszahlungen (Credit Transfer) b1 consulting gmbh schönbrunner strasse 26/11 1050 Wien b1 consulting gmbh schönbrunner strasse 26/11 1050 Wien SEPA-Umstellung Ausgangszahlungen (Credit Transfer) Version: V 0.1 Autor(en): Barbara Pavelic Datum: 13.11.2013 Dokumenation_b1c_ SEPA_Credit Transfer.docx

Mehr

SEPA Veränderungen im Zahlungsverkehr zum 1. November 2009. Jürgen Ballhausen Markus Mende Zahlungsverkehr/Electronic Banking.

SEPA Veränderungen im Zahlungsverkehr zum 1. November 2009. Jürgen Ballhausen Markus Mende Zahlungsverkehr/Electronic Banking. SEPA Veränderungen im Zahlungsverkehr zum 1. November 2009 Jürgen Ballhausen Markus Mende Zahlungsverkehr/Electronic Banking Mai 2008 SEPA Single Euro Payments Area: Einheitlicher Zahlungsverkehr für Europa

Mehr

Die wichtigsten Fragen zu SEPA

Die wichtigsten Fragen zu SEPA Die wichtigsten Fragen zu SEPA Allgemeine Informationen Wofür steht SEPA?...2 Wen betrifft SEPA?...2 Bis wann wird SEPA eingeführt?...2 Welche Länder nehmen an SEPA teil?...2 Wie lautet die gesetzliche

Mehr

Alles zur SEPA Umstellung

Alles zur SEPA Umstellung Europaweit gilt gemäß der EU Verordnung 260/2012 ab 01. Februar 2014 das SEPA Verfahren! Es ersetzt das bisher bekannte deutsche Lastschriftverfahren. Das neue SEPA Verfahren wird europaweit eingeführt

Mehr

DIDAKTIK FINANZ THEMENBLÄTTER WIRTSCHAFT & FINANZEN DIDAKTIK. Die Bedeutung des Euro für Wirtschaft und Bevölkerung INITIATIVE WISSEN

DIDAKTIK FINANZ THEMENBLÄTTER WIRTSCHAFT & FINANZEN DIDAKTIK. Die Bedeutung des Euro für Wirtschaft und Bevölkerung INITIATIVE WISSEN OESTERREICHISCHE NATIONALBANK EUROSYSTEM INITIATIVE THEMENBLÄTTER WIRTSCHAFT & EN DIDAKTIK Nr. 1 B DIDAKTIK Aufgaben: 1. Markieren Sie in der folgenden Abbildung jene Länder, in denen der Euro Bargeld

Mehr

SEPA S INGLE E URO P AyMENTS A REA

SEPA S INGLE E URO P AyMENTS A REA SEPA Single Euro Payments Area Was ist SEPA? SEPA (Single Euro Payments Area) ist ein einheitlicher Euro- Zahlungsverkehrsraum, in dem alle Zahlungen wie inländische Zahlungen behandelt werden. Bei der

Mehr

Fachverband Hotellerie. Neue EU-Verordnung über Interbankenentgelte

Fachverband Hotellerie. Neue EU-Verordnung über Interbankenentgelte Fachverband Hotellerie Neue EU-Verordnung über Interbankenentgelte Information, aktualisierte Fassung vom 3.2.2015 EU-Verordnung bringt Deckelung der Interbankenentgelte Die Europäische Kommission hat

Mehr

SEPA-Workshop. Fragen und Antworten. 30. Oktober 2013

SEPA-Workshop. Fragen und Antworten. 30. Oktober 2013 SEPA-Workshop Fragen und Antworten 30. Oktober 2013 Bundesverband deutscher Banken e. V. Burgstraße 28 10178 Berlin Telefon: +49 30 1663-0 Telefax: +49 30 1663-1399 www.bankenverband.de USt.-IdNr. DE201591882

Mehr

s Sparkasse SEPA-Lastschrift: Geldbeträge europaweit und in Deutschland einziehen

s Sparkasse SEPA-Lastschrift: Geldbeträge europaweit und in Deutschland einziehen s Sparkasse SEPA-Lastschrift: Geldbeträge europaweit und in Deutschland einziehen Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, mit der neuen europäischen SEPA-Lastschrift können Sie fällige Forderungen Ihrer

Mehr

KONDITIONENÜBERSICHT AZV-TRANSFERS FÜR EASYBANK-PRIVATKUNDEN gültig ab 01.01.2015

KONDITIONENÜBERSICHT AZV-TRANSFERS FÜR EASYBANK-PRIVATKUNDEN gültig ab 01.01.2015 KONDITIONENÜBERSICHT AZV-TRANSFERS FÜR EASYBANK-PRIVATKUNDEN gültig ab 01.01.2015 INHALTSVERZEICHNIS 1. EU-Standardüberweisungen in das Ausland..Seite 1 2. Andere Zahlungen in das Ausland..Seite 2 3. EU-Standardüberweisungen

Mehr

Infosheet: SEPA-Umstellung

Infosheet: SEPA-Umstellung Infosheet: SEPA-Umstellung Erstellt durch: Christoph Haider, CMC Dr. David Leisch, MBA, CMC Unternehmensberater Stand: 1.12.2013 1 Allgemeines SEPA (Single Euro Payments Area) ist eine Initiative der Europäischen

Mehr

Sparkasse. SEPA-Lastschrift: Geldbeträge europaweit und in Deutschland einziehen

Sparkasse. SEPA-Lastschrift: Geldbeträge europaweit und in Deutschland einziehen Sparkasse SEPA-Lastschrift: Geldbeträge europaweit und in Deutschland einziehen Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, mit der neuen europäischen SEPA-Lastschrift können Sie fällige Forderungen Ihrer

Mehr

Ausfüllhinweise für Auslandsüberweisungen im Online-Banking

Ausfüllhinweise für Auslandsüberweisungen im Online-Banking Ausfüllhinweise für Auslandsüberweisungen im Online-Banking EU-Standardüberweisung: Diese Form der Überweisung stellt eine bequeme und kostengünstige Möglichkeit der Zahlung in andere EU- Staaten dar.

Mehr

SEPA der aktuelle Status: Vier Fragen an Sabine Münster, Leiterin Banking bei comdirect

SEPA der aktuelle Status: Vier Fragen an Sabine Münster, Leiterin Banking bei comdirect Die EU wächst immer weiter zusammen auch beim Zahlungsverkehr. In wenigen Monaten wird die Single Euro Payment Area (SEPA) eingeführt. Sabine Münster, Leiterin Banking bei comdirect, erklärt, was sich

Mehr

SEPA-Firmen-Lastschrift. SEPA-Migration. SEPA-Lastschriftmandat. Überblick über die SEPA-Zahlverfahren

SEPA-Firmen-Lastschrift. SEPA-Migration. SEPA-Lastschriftmandat. Überblick über die SEPA-Zahlverfahren SEPA-Firmen-Lastschrift Länge und Aufbau der aus maximal 35 Stellen bestehenden Mandatsreferenz kann vom Zahlungsempfänger individuell festgelegt und z. B. mit der gewohnten Kundennummer oder der Vertragsnummer

Mehr

(SEPA einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum)

(SEPA einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum) SEPA (SEPA einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum) Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum SEPA (Single Euro Payments Area) Zur vollständigen Schaffung des europäischen Binnenmarktes werden seit Anfang

Mehr

SEPA DIE HÄUFIGSTEN FRAGEN ZU SEPA. Zahlungsverkehr ohne Grenzen. Inhalt

SEPA DIE HÄUFIGSTEN FRAGEN ZU SEPA. Zahlungsverkehr ohne Grenzen. Inhalt SEPA DIE HÄUFIGSTEN FRAGEN SEPA DIE HÄUFIGSTEN FRAGEN ZU SEPA Zahlungsverkehr ohne Grenzen Seit Anfang 2008 werden nach und nach europaweit einheitliche Standards für Überweisungen, Lastschriften sowie

Mehr

1. Überweisungen innerhalb Deutschlands und in andere Staaten des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) 1 in Euro oder in anderen EWR- Währungen 2

1. Überweisungen innerhalb Deutschlands und in andere Staaten des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) 1 in Euro oder in anderen EWR- Währungen 2 1. Überweisungen innerhalb Deutschlands und in andere Staaten des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) 1 in Euro oder in anderen EWR- Währungen 2 1.1. Überweisungsauftrag 1.1.1. Annahmefrist für Überweisungen

Mehr

Öffentliche Konsultation zur Bewertung der Handelsvertreter-Richtlinie

Öffentliche Konsultation zur Bewertung der Handelsvertreter-Richtlinie Case Id: 7aca2723-3737-4448-a229-10374ad78489 Öffentliche Konsultation zur Bewertung der Handelsvertreter-Richtlinie Fields marked with are mandatory. Einleitung Selbständige Handelsvertreter sind Gewerbetreibende,

Mehr

1. Prozesseinheit Christoph Thöny 13.02.2006-27.03.2006

1. Prozesseinheit Christoph Thöny 13.02.2006-27.03.2006 1. Prozesseinheit Christoph Thöny 13.02.2006-27.03.2006 Society for Worldwide Interbank Financial Telecommunication 1. EINLEITUNG... 3 1.1. BEDEUTUNG UND ERKLÄRUNG VON SWIFT... 3 1.2. AUFBAU DER SWIFT-ADRESSE...

Mehr

- 2 Seite 2 Kontoeröffnungsunterlagen der Varengold Bank AG Version 5.0.0, Oktober 2013

- 2 Seite 2 Kontoeröffnungsunterlagen der Varengold Bank AG Version 5.0.0, Oktober 2013 ALLGEMEINES GEBÜHRENVERZEICHNIS Stand Oktober 2013 A. Preise für Dienstleistungen im standardisierten Geschäftsverkehr mit Kunden Verrechnungskonto/ Cashaccount 1. Kontoführung Kontoführungsgebühr (monatlich)

Mehr

Checkliste für die Umstellung auf das SEPA - Zahlverfahren. Sparkasse Uelzen Lüchow-Dannenberg

Checkliste für die Umstellung auf das SEPA - Zahlverfahren. Sparkasse Uelzen Lüchow-Dannenberg Checkliste für die Umstellung auf das SEPA - Zahlverfahren Sparkasse Uelzen Lüchow-Dannenberg Name des Unternehmens: Kontonummer: rganisation allgemein Wer ist SEPA - Ansprechpartner im Unternehmen: Herr/Frau

Mehr

Sparkassen-Finanzgruppe Hessen-Thüringen

Sparkassen-Finanzgruppe Hessen-Thüringen SEPA: Neue Zahlungsverkehrsprodukte für Deutschland und Europa Sparkasse Langen-Seligenstadt Abteilung Betriebswirtschaft, Frankfurt/Erfurt, Oktober 2010 Joachim Metz Aktuelles zu SEPA Endedatum für r

Mehr

Anhang zum Altersübergangs-Report 2012-01

Anhang zum Altersübergangs-Report 2012-01 Anhang 2012-01 Anhang zum Altersübergangs-Report 2012-01 Alterserwerbsbeteiligung in Europa Deutschland im internationalen Vergleich Tabellen und Abbildungen Tabelle Anhang 1: Gesetzliche Rentenaltersgrenzen

Mehr

www.oberbank.at SEPA Single Euro Payments Area Der einheitliche Eurozahlungsverkehrsraum

www.oberbank.at SEPA Single Euro Payments Area Der einheitliche Eurozahlungsverkehrsraum www.oberbank.at SEPA Single Euro Payments Area Der einheitliche Eurozahlungsverkehrsraum Aus Inlandszahlungsverkehr und Auslandszahlungsverkehr wird im Euro-Raum ein einheitlicher europäischer Zahlungsverkehr.

Mehr

Sonderbedingungen für den Überweisungsverkehr

Sonderbedingungen für den Überweisungsverkehr Sonderbedingungen für den Überweisungsverkehr Für Überweisungsverträge zwischen Kunde und Bank gelten die folgenden Bedingungen. I. Ausführung von Überweisungen Die Bank führt Überweisungen des Kunden

Mehr

SEPA (Single Euro Payments Area)

SEPA (Single Euro Payments Area) SEPA (Single Euro Payments Area) Europa wächst ab 2014 zahlungstechnisch enger zusammen Referent Unternehmen Aareon Ein AG Unternehmen der Aareal Bank 1 Was ist SEPA? SEPA = Single Euro Payments Area Einheitlicher

Mehr

Die Sparkasse Fürth unterstützt und begleitet Sie bei der Umsetzung der SEPA und bietet Ihnen neue, zukunftsorientierte SEPA-Produkte an. Achtung!

Die Sparkasse Fürth unterstützt und begleitet Sie bei der Umsetzung der SEPA und bietet Ihnen neue, zukunftsorientierte SEPA-Produkte an. Achtung! Basisinformationen Die SEPA (Single Euro Payments Area) ist der einheitliche Euro-Zahlungsverkehrsraum, in dem grenzüberschreitende und inländische Zahlungen nach gleichen Regeln behandelt werden. Es wird

Mehr

Herzlich Willkommen!

Herzlich Willkommen! Herzlich Willkommen! 1 Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum Single Euro Payments Area - SEPA Informationen für Firmenkunden der Volksbank Alzey-Worms 2 Allgemeines zu S PA S PA Ziele Der S PA-Raum Der

Mehr

Europaweit überweisen. Mit SEPA.

Europaweit überweisen. Mit SEPA. SEPA Europaweit überweisen. Mit SEPA. Gut vorbereitet. Seit Februar 2014 gelten im Euroraum neue Verfahren für Überweisungen und Lastschriften. Wir haben Ihnen alles Wissenswertes zu SEPA zusammengestellt.

Mehr

Ihre Kontonummer sieht bald ganz anders aus.

Ihre Kontonummer sieht bald ganz anders aus. Ihre Kontonummer sieht bald ganz anders aus. SEPA: der neue Zahlungsverkehr zum 1. Februar 2014 SEPA: der neue Zahlungsverkehr zum 1. Februar 2014 Das SEPA-Verfahren (SEPA: Single Euro Payments Area =

Mehr

Neue Betragsgrenze für EU Standardzahlungen ab 1. Januar 2006

Neue Betragsgrenze für EU Standardzahlungen ab 1. Januar 2006 Neue Betragsgrenze für EU Standardzahlungen ab 1. Januar 2006 Stand : 06.12.2005 Seit dem 01. Juli 2003 gilt die EU-Verordnung über grenzüberschreitende Zahlungen innerhalb der EU-Mitgliedsstaaten. In

Mehr

SEPA Der einheitliche Euro-Zahlungsverkehr. SEPA Auswirkungen für den Bürger

SEPA Der einheitliche Euro-Zahlungsverkehr. SEPA Auswirkungen für den Bürger SEPA Der einheitliche Euro-Zahlungsverkehr Ein Wort aber eine große Auswirkung. Auch wir als Kommune sind davon betroffen. Zahlreiche Vorarbeiten laufen bereits in Zusammenarbeit mit unserem Rechenzentrum

Mehr

Informationen zum Einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraum

Informationen zum Einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraum Informationen zum Einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraum Was ist SEPA? Europa wächst immer weiter zusammen. Aus diesem Grund gibt es seit 2008 einen einheitlichen Zahlungsverkehrsraum in Europa, kurz

Mehr

SEPA Der grenzenlose Zahlungsverkehr

SEPA Der grenzenlose Zahlungsverkehr SEPA Der grenzenlose Zahlungsverkehr Kunden- und Vertriebskommunikation der Central Krankenversicherung AG 2 Mit dem Start der Europäischen Wirtschafts- und Währungsunion (EWWU) sowie der Einführung des

Mehr

Allgemeine Informationen zur Bank

Allgemeine Informationen zur Bank ALLGEMEINES PREIS-/ LEISTUNGSVERZEICHNIS Stand Mai 2014 Allgemeine Informationen zur Bank I. Name und Anschrift der Bank Varengold Bank AG Große Elbstraße 27 22767 Hamburg Im weiteren Text auch als Varengold

Mehr

Informationen zum Einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraum

Informationen zum Einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraum Informationen zum Einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraum Was ist SEPA? Europa wächst immer weiter zusammen. Aus diesem Grund gibt es seit 2008 einen einheitlichen Zahlungsverkehrsraum in Europa, kurz

Mehr

Die Abwicklung von Massenzahlungen: Das Angebot der Deutschen Bundesbank. Zentralbereich Zahlungsverkehr und Abwicklungssysteme

Die Abwicklung von Massenzahlungen: Das Angebot der Deutschen Bundesbank. Zentralbereich Zahlungsverkehr und Abwicklungssysteme : Das Angebot der Deutschen Bundesbank Zentralbereich Zahlungsverkehr und Abwicklungssysteme Seite 2 Die Abwicklung von Massenzahlungen: Das Angebot der Deutschen Bundesbank Die Deutsche Bundesbank stellt

Mehr

CITADELE BANK, Aktiengesellschaft lettischen Rechts, Zweigniederlassung Deutschland» PREIS- UND LEISTUNGSVERZEICHNIS

CITADELE BANK, Aktiengesellschaft lettischen Rechts, Zweigniederlassung Deutschland» PREIS- UND LEISTUNGSVERZEICHNIS Inhaltsverzeichnis: Kontoeröffnung und Zahlungen... 2 1. Girokonten... 2 2. Überweisungsverkehr... 2 Einlagengeschäft... 3 3. Festgeldkonto... 3 4. Tagesgeldkonto... 3 Homebanking... 3 5. Parex Online-Banking...

Mehr

Welche SEPA-Produkte gibt es? Es gibt die SEPA-Überweisung, die SEPA-Lastschrift und SEPA-Kartenzahlungen.

Welche SEPA-Produkte gibt es? Es gibt die SEPA-Überweisung, die SEPA-Lastschrift und SEPA-Kartenzahlungen. Häufig gestellte Fragen zum Thema SEPA Was bedeutet SEPA? SEPA ist die Abkürzung für "Single Euro Payments Area", dem einheitlichen Euro- Zahlungsverkehrsraum. Dieser besteht aus 32 europäischen Ländern.

Mehr

Euro-Zahlungsverkehrsraum

Euro-Zahlungsverkehrsraum Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA) Information für Firmenkunden der Raiffeisenbank Regensburg-Wenzenbach eg Raiffeisenbank Regensburg-Wenzenbach eg Übersicht Ziele

Mehr

DKB Deutsche. 2 Bedingungen für den Überweisungsverkehr. Kreditbank AG 04.2004. Für Überweisungsverträge zwischen Kunde und Bank gelten die folgenden

DKB Deutsche. 2 Bedingungen für den Überweisungsverkehr. Kreditbank AG 04.2004. Für Überweisungsverträge zwischen Kunde und Bank gelten die folgenden 2 Bedingungen für den Überweisungsverkehr Für Überweisungsverträge zwischen Kunde und Bank gelten die folgenden Bedingungen I Ausführung von Überweisungen Die Bank führt Überweisungen des Kunden aus, wenn

Mehr

SEPA. Einheitlicher europäischer Zahlungsverkehrsraum seit 2008 Weitere Schritte 2009

SEPA. Einheitlicher europäischer Zahlungsverkehrsraum seit 2008 Weitere Schritte 2009 SEPA (Single Euro Payments Area) Einheitlicher europäischer Zahlungsverkehrsraum seit 2008 Weitere Schritte 2009 Kapitalmarktforum 29. Oktober 2008 Jürgen Seelhorst 1 Agenda Ausgangslage: Zahlungsverkehr

Mehr

Der bargeldlose Zahlungsverkehr

Der bargeldlose Zahlungsverkehr bedeuten -Nummern? Der bargeldlose Zahlungsverkehr arbeiterkammer.at GERECHTIGKEIT MUSS SEIN Zahlungsdienstegesetz (ZaDiG) Durch die Einführung des Zahlungdienstegesetzes (ZaDiG) wurde mit Wirkung 1.11.2009

Mehr

FAQs zum Thema Umstellung auf SEPA

FAQs zum Thema Umstellung auf SEPA FAQs zum Thema Umstellung auf SEPA 1. Was ist SEPA? SEPA steht für Single Euro Payments Area und ist ein Projekt der Europäischen Union mit dem Ziel einen einheitlichen Zahlungsraumes für Europa zu schaffen.

Mehr

VEREINBARUNGEN FÜR DEN ÜBERWEISUNGSVERKEHR

VEREINBARUNGEN FÜR DEN ÜBERWEISUNGSVERKEHR Für Überweisungsverträge zwischen Kunden und Bank gelten die folgenden Bedingungen: I. Ausführung von Überweisungen, Entgelte und Leistungsmerkmale 1. Allgemeine Voraussetzungen für die Ausführung von

Mehr

Fragebogen zum Antrag auf

Fragebogen zum Antrag auf Versorgungswerk der Landesärztekammer Hessen Rentenabteilung Mittlerer Hasenpfad 25 60598 Frankfurt am Main Fragebogen zum Antrag auf Witwenrente/Witwerrente Halbwaisenrente Vollwaisenrente Der Fragebogen

Mehr

CASH UND KARTE BARE UND UNBARE ZAHLUNGSMITTEL

CASH UND KARTE BARE UND UNBARE ZAHLUNGSMITTEL THEMENBLATT 9 DIDAKTIK CASH UND KARTE BARE UND UNBARE ZAHLUNGSMITTEL SchülerInnen Oberstufe Stand: 2015 1 THEMENBLATT-DIDAKTIK 9, CASH UND KARTE - BARE UND UNBARE ZAHLUNGSMITTEL Aufgabe 1 FRAGE 1.1 Eine

Mehr

Zahlungsverkehr. (Infoblatt) oder: Wie kann man eine Rechnung bezahlen?

Zahlungsverkehr. (Infoblatt) oder: Wie kann man eine Rechnung bezahlen? (Infoblatt) oder: Wie kann man eine Rechnung bezahlen? Man unterscheidet zwischen und barem halbbarem bargeldlosem. Als baren bezeichnet man alle Zahlungsvorgänge, in denen nur Bargeld zum Einsatz kommt.

Mehr

Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA)

Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA) Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA) Stand: Januar 2012 Kundeninformation Volksbank Rhein-Lahn eg SEPA auf einen Blick Bargeldlose Euro-Zahlungen von einem einzigen

Mehr

Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA)

Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA) Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA) Stand: Information für Firmenkunden und Vereine der Volksbanken Raiffeisenbanken Ein Vortrag von Christian Diehl Übersicht Ziele

Mehr

Merkblatt (2013) Grundsätzliche Beschreibung des elektronischen Anzeigeverfahrens nach 323 KAGB

Merkblatt (2013) Grundsätzliche Beschreibung des elektronischen Anzeigeverfahrens nach 323 KAGB Merkblatt (2013) zum Vertrieb von Anteilen oder Aktien an EU-AIF oder inländischen Spezial-AIF, die von einer EU-AIF- Verwaltungsgesellschaft verwaltet werden, an semiprofessionelle und professionelle

Mehr

101 Jahre. Festvortrag. International Bank Account Number. Mario Spengler, Januar 2014, gymherm

101 Jahre. Festvortrag. International Bank Account Number. Mario Spengler, Januar 2014, gymherm 101 Jahre gymherm Festvortrag International Bank Account Number Mario Spengler, Januar 2014, gymherm Was ist eine IBAN? Wozu eine IBAN? national international Fehlervermeidung Wie erstellt man eine IBAN?

Mehr

SEPA ist da: einfach bezahlen mit IBAN und BIC

SEPA ist da: einfach bezahlen mit IBAN und BIC fokus verbraucher SEPA ist da: einfach bezahlen mit IBAN und BIC Kontonummer und Bankleitzahl werden bis 1. Februar 2014 durch IBAN und BIC ersetzt. Vorteil: Zahlungen mit IBAN und BIC können sowohl im

Mehr

Diese Länder nehmen an SEPA teil:

Diese Länder nehmen an SEPA teil: für Vereine Die Single Euro Payments Area (kurz: SEPA) steht für den Zusammenschluss europäischer Staaten zu einem einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraum. Neben den 27 EU-Staaten und den EWR-Staaten Liechtenstein,

Mehr

Information der SBVg über die Bekanntgabe von Kundendaten im Zahlungsverkehr, bei Wertschriften- und anderen Transaktionen im Zusammenhang mit SWIFT

Information der SBVg über die Bekanntgabe von Kundendaten im Zahlungsverkehr, bei Wertschriften- und anderen Transaktionen im Zusammenhang mit SWIFT Juni 2009 Information der SBVg über die Bekanntgabe von Kundendaten im Zahlungsverkehr, bei Wertschriftenund anderen Transaktionen im Zusammenhang mit SWIFT Schweizerische Bankiervereinigung (SBVg) Schweizerische

Mehr

Bedingungen für Zahlungen ins Ausland und aus dem Ausland ilkår for udenlandske betalinger

Bedingungen für Zahlungen ins Ausland und aus dem Ausland ilkår for udenlandske betalinger Bedingungen für Zahlungen ins Ausland und aus dem Ausland ilkår for udenlandske betalinger Möchten Sie eine Zahlung ins Ausland vornehmen? Oder werden Sie eine Zahlung aus dem Ausland empfangen? Hier können

Mehr

Arbeitskostenerhebung 2012 in der EU28 Arbeitskosten im Finanz- und Versicherungsbereich. Dreimal höher als im Bereich Gastgewerbe & Gastronomie

Arbeitskostenerhebung 2012 in der EU28 Arbeitskosten im Finanz- und Versicherungsbereich. Dreimal höher als im Bereich Gastgewerbe & Gastronomie 193/2014-15. Dezember 2014 Arbeitskostenerhebung 2012 in der EU28 Arbeitskosten im Finanz- und Versicherungsbereich am höchsten Dreimal höher als im Bereich Gastgewerbe & Gastronomie Im Jahr 2012 lagen

Mehr

Auswirkungen für spendenwerbende

Auswirkungen für spendenwerbende Die Zahlungsanweisung, SEPA und die Auswirkungen für spendenwerbende NPOs 23. Juni 2010 Was ist SEPA? Ziel Innerhalb SEPA sollen Bürger, Händler und Unternehmen e e zukünftig Zahlungen im gesamten e Euro

Mehr

...kein direktes. berechnet. zusätzlich

...kein direktes. berechnet. zusätzlich . Preise und Leistungsmerkmale bei Zahlungsdiensten (Ein-/Auszahlungen, Überweisungen, Lastschriften und Kartenzahlungen) sowie beim Scheckverkehr für Privatkunden und Geschäftskunden I. Barauszahlungen

Mehr

WIR GEHÖREN ALLE DAZU

WIR GEHÖREN ALLE DAZU Nr. 465 Mittwoch, 1. Dezember 2010 WIR GEHÖREN ALLE DAZU Alle 27 EU-Länder auf einen Blick, gestaltet von der gesamten Klasse. Die 4E aus dem BG Astgasse hat sich mit dem Thema EU befasst. In vier Gruppen

Mehr

Häufig gestellte Fragen zur SEPA-Umsetzung

Häufig gestellte Fragen zur SEPA-Umsetzung Häufig gestellte Fragen zur SEPA-Umsetzung Was bedeutet SEPA? SEPA ist ein Projekt der europäischen Banken und steht für Single Euro Payments Area. Ziel ist die Schaffung eines einheitlichen europäischen

Mehr

2008: Verdienste in Deutschland und Arbeitskosten im EU-Vergleich

2008: Verdienste in Deutschland und Arbeitskosten im EU-Vergleich Pressemitteilung vom 13. Mai 2009 179/09 2008: Verdienste in Deutschland und Arbeitskosten im EU-Vergleich WIESBADEN Nach Mitteilung des Statistischen Bundesamtes (Destatis) verdienten vollzeitbeschäftigte

Mehr

PUBLIC RAT DER EUROPÄISCHEN UNION. Brüssel, den 29. November 2005 (30.11) (OR. en) 15043/05. Interinstitutionelles Dossier: 2004/0251 (COD) LIMITE

PUBLIC RAT DER EUROPÄISCHEN UNION. Brüssel, den 29. November 2005 (30.11) (OR. en) 15043/05. Interinstitutionelles Dossier: 2004/0251 (COD) LIMITE Conseil UE RAT R EUROPÄISCHEN UNION Brüssel, den 29. November 2005 (30.) (OR. en) PUBLIC Interinstitutionelles Dossier: 2004/025 (COD) 5043/05 LIMITE JUSTCIV 27 COC 03 VERMERK des AStV (2. Teil) für den

Mehr

Fit für SEPA (Single Euro Payments Area SEPA) Der EURO-Zahlungsverkehr wird Realität

Fit für SEPA (Single Euro Payments Area SEPA) Der EURO-Zahlungsverkehr wird Realität (Single Euro Payments Area SEPA) Der EURO-Zahlungsverkehr wird Realität Information für Vereine Matthias Straub Übersicht 1. Ziele und Beteiligte 2. Wesentliche Neuerungen - IBAN und BIC - Europäische

Mehr

EMPFEHLUNG DER KOMMISSION. vom XXX. Zugang zu einem Konto mit grundlegenden Zahlungsfunktionen ( Basiskonto ) (Text von Bedeutung für den EWR)

EMPFEHLUNG DER KOMMISSION. vom XXX. Zugang zu einem Konto mit grundlegenden Zahlungsfunktionen ( Basiskonto ) (Text von Bedeutung für den EWR) EUROPÄISCHE KOMMISSION Brüssel, den XXX K(2011) 4977 EMPFEHLUNG DER KOMMISSION vom XXX Zugang zu einem Konto mit grundlegenden Zahlungsfunktionen ( Basiskonto ) (Text von Bedeutung für den EWR) {SEC(2011)

Mehr