Ratgeber Rheumatologie

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Ratgeber Rheumatologie"

Transkript

1 Ratgeber Rheumatologie

2 Konstanze Loddenkemper Timo Ulrichs Gerd-Rüdiger Burmester Ratgeber Rheumatologie Entstehung und Behandlung rheumatischer Erkrankungen 16 Abbildungen, 6 farbig, 6 Tabellen, 2002 Basel Freiburg Paris London New York New Delhi Bangkok Singapore Tokyo Sydney

3 Deutsche Bibliothek CIP-Einheitsaufnahme Loddenkemper, K.: Ratgeber Rheumatologie: Entstehung und Behandlung rheumatischer Erkrankungen / K. Loddenkemper, T. Ulrichs, G.-R. Burmester. Basel; Freiburg [Breisgau]; Paris; London; New York; New Delhi; Bangkok; Singapore; Tokyo; Sydney; Karger, 2002 ISBN Dosierungsangaben von Medikamenten Autoren und Herausgeber haben alle Anstrengungen unternommen, um sicherzustellen, dass die Auswahl und Dosierungsangaben von Medikamenten im vorliegenden Text mit den aktuellen Vorschriften und der Praxis übereinstimmen. Trotzdem muss der Leser im Hinblick auf den Stand der Forschung, Änderung staatlicher Gesetzgebungen und den ununterbrochenen Strom neuer Forschungsergebnisse bezüglich Wirkung und Nebenwirkungen von Medikamenten darauf aufmerksam gemacht werden, dass unbedingt bei jedem Medikament die Packungsbeilage konsultiert werden muss, um mögliche Änderungen im Hinblick auf die Indikation und Dosierung nicht zu übersehen. Gleiches gilt für spezielle Warnungen und Vorsichtsmaßnahmen. Ganz besonders gilt dieser Hinweis für empfohlene neue und/oder nur selten gebrauchte Wirkstoffe. Alle Rechte vorbehalten. Ohne schriftliche Genehmigung des Verlags dürfen diese Publikation oder Teile daraus nicht in andere Sprachen übersetzt oder in irgendeiner anderen Form mit mechanischen oder elektronischen Mitteln (einschließlich Fotokopie, Tonaufnahme und Mikrokopie) reproduziert oder auf einem Datenträger oder einem Computersystem gespeichert werden. Copyright 2002 by S. Karger GmbH, Postfach D Freiburg, und S. Karger AG, Postfach, CH-4009 Basel Printed in Germany on acid-free paper by Konkordia GmbH, Bühl Das Medienunternehemen ISBN

4 Vorwort... IX Einleitung... 1 Diagnostische Maßnahmen in der Rheumatologie... 3 Anamnese... 3 Klinische Untersuchung... 3 Labordiagnostik... 4 Synovia-Analyse (Untersuchung von Gelenkflüssigkeit)... 5 Bildgebende Verfahren... 5 Historischer Rückblick und derzeitige Situation... 6 Degenerative Erkrankungen und stoffwechselbedingte rheumatische Erkrankungen... 7 Arthrose... 7 Gicht Rheumatoide Arthritis eine entzündlich bedingte Gelenkerkrankung (Synonym: chronische Polyarthritis) Was bedeutet rheumatoide Arthritis? Welche Ursachen gibt es für die Entstehung der rheumatoiden Arthritis? Wieso werden die Gelenke zerstört? Die Rolle des Immunsystems bei der Krankheitsentstehung Wie verläuft eine rheumatoide Arthritis? Wie stellt der Arzt Rheuma fest? Wie sind die Behandlungsmöglichkeiten heute? Sonderformen der rheumatoiden Arthritis Patientenbericht B.Z Spondylarthropathien, einschließlich Morbus Bechterew Vorkommen und Ursachen des Morbus Bechterew Welche Symptome treten beim Morbus Bechterew auf? Diagnosesicherung des Morbus Bechterew Therapie Undifferenzierte Spondylarthropathien Psoriasis arthropathica (Arthritis psoriatica, Psoriasisarthritis)... 28

5 Mikrobiell bedingte Arthritiden Reaktive Arthritis Lyme-Borreliose Patientenbericht D.B Kollagenosen Systemischer Lupus erythematodes Patientenbericht P.B Mischkollagenose Undifferenzierte Kollagenose Sklerodermie Sjögren-Syndrom Entzündliche Muskelerkrankungen (Myositiden): Dermatomyositis und Polymyositis Das Vorkommen und die Ursachen von Dermatomyositis bzw. Polymyositis Symptomatik Diagnosesicherung Therapeutische Möglichkeiten Sonderform der Myositis die Einschlusskörperchen-Myositis Polymyalgia rheumatica und Arteriitis temporalis Ursachen und Erkrankungshäufigkeit Symptome Diagnosesicherung Therapie Verlauf und Prognose Spezielle Probleme Patientenbericht R.F Vaskulitiden (Gefäßentzündungen) Einteilung Vaskulitiden der großen Gefäße: Takayasu-Arteriitis und Arteriitis temporalis Panarteriitis nodosa Churg-Strauss-Vaskulitis allergische granulomatöse Vaskulitis Wegenersche Granulomatose Patientenbericht C.R Leukozytoklastische Angiitis Hypersensitivitätsangiitis Purpura Schoenlein-Henoch... 79

6 Fibromyalgie Symptomatik und Vorkommen Diagnosesicherung Therapie Osteoporose Knochenphysiologie eine kleine Einführung in den Knochenstoffwechsel Was versteht man unter Osteoporose? Die Entstehungsursachen der Osteoporose Wie äußert sich die Osteoporose? Die Diagnostik der Osteoporose Therapie Ein Spezialfall der Osteoporose die kortisoninduzierte Osteoporose Behandlungsmethoden bei rheumatischen Grunderkrankungen Basistherapie Weitere medikamentöse Therapien Immunsuppressiv wirkende Substanzen Biologika (Anti-TNF-α-Therapie und Interleukin-1-Rezeptor-Antagonist) Neue Behandlungsmethoden Soziale Fragen bei rheumatischen Erkrankungen Informationsmöglichkeiten für Patienten Internet Anschriften der Landes- und Mitgliederverbände der Deutschen Rheuma-Liga Zeitschrift Kleines Lexikon der Rheumatologie Abkürzungen Sachwortverzeichnis Über die Autoren

7 Vorwort IX Vorwort Rheumatische Erkrankungen sind sehr vielfältig und oftmals schwer zu verstehen. Die Rheumatologie umfasst über 400 Krankheitsbilder, die vorrangig den Bewegungsapparat, aber auch alle Organe betreffen können. Je nach Alter leiden 5 20% der deutschen Bevölkerung an rheumatischen Erkrankungen. Bei keiner anderen Krankheitsgruppe erkranken die Betroffenen so lange und so schwer. Rheumatische Erkrankungen werden, abgesehen vom medizinischen Aspekt, zunehmend auch zu einem gesellschaftlichen und volkswirtschaftlichen Problem. Durch immer modernere Methoden ist es heutzutage möglich, diese Erkrankungen frühzeitig zu diagnostizieren. Im Rahmen der rasch voranschreitenden Forschung stehen immer wirksamere Behandlungsmöglichkeiten zur Verfügung, um den Verlauf der rheumatische Erkrankungen positiv zu beeinflussen. Neben den technischen Gegebenheiten ist es für den Verlauf der Erkrankung sehr wichtig, dass die Patienten umfassend über ihre Erkrankung, deren Verlauf und Behandlungsmöglichkeiten aufgeklärt werden. Oft verfügt der betroffene Patient nicht über das medizinische Grundlagenwissen, welches gerade für das Verständnis und den Umgang mit der eigenen Erkrankung wichtig wäre. Auf der anderen Seite weiß jeder Arzt, der chronisch kranke Patienten betreut, wie schwer es ist, in der Kürze des Praxisalltags eine umfassende Aufklärung über die zum Teil seltenen und komplizierten rheumatischen Erkrankungen zu geben. Daher sollen in dem vorliegenden Buch theoretische Einsichten und praktische Handlungsanleitungen vermittelt werden. Zusätzlich sollen Patientenberichte anschaulich die Erfahrungen anderer mit der Krankheit schildern. Das vorliegende Buch soll dazu beitragen, betroffenen Patienten, niedergelassenen Ärzten und Mitarbeitern in Rheumasprechstunden wissenschaftlich fundierte Informationen an die Hand zu geben, die ihnen ein tieferes Verständnis der Zusammenhänge ermöglichen. Für Anmerkungen und Verbesserungsvorschläge sind wir sehr aufgeschlossen und dürfen alle Leser bitten, gegebenenfalls Anregungen an uns zu senden. Folgenden Personen möchten wir für ihre Unterstützung während der Entstehung dieses Buches danken: Frau Barbara Beuth, Diplom-Sozialarbeiterin, Deutsche Rheuma-Liga Berlin e.v.; Frau Dr. M. Backhaus, Frau Dr. Anne Bruns, Herrn PD Dr. Thomas Dörner, Herrn Prof. Dr. F. Hiepe, Frau Dr. Juliane Franz, Herrn Prof. Dr. A. Krause, Frau Dr. Susanne Priem, Frau Dr. Gabi Riemekasten,

8 X Vorwort Herrn Dr. Olaf Schultz, Herrn Matthias Spengler, Medizinische Klinik mit Schwerpunkt Rheumatologie und Klinische Immunologie, Universitätsklinikum Charité, Berlin; Herrn Dr. Kai Herrmann, Klinik für Radiologie, Charité, Berlin. Konstanze Loddenkemper, Timo Ulrichs, Gerd-Rüdiger Burmester, Berlin

Chemotherapie Kompendium für das Pflegepersonal

Chemotherapie Kompendium für das Pflegepersonal Chemotherapie Kompendium für das Pflegepersonal Α. Löser B. Löser Chemotherapie Kompendium für das Pflegepersonal Mit 3 Abbildungen und 4 Tabellen KARG ER Basel München Paris London New York New Delhi

Mehr

Rheumatologie aus der Praxis

Rheumatologie aus der Praxis Rheumatologie aus der Praxis Entzündliche Gelenkerkrankungen - mit Fallbeispielen Bearbeitet von 3. Auflage 2017. Buch. XV, 244. Hardcover ISBN 978 3 662 53568 4 Format (B x L): 16,8 x 24 cm Weitere Fachgebiete

Mehr

Innovation und Tradition: Das Zentrum für Frauen- und Kindermedizin der Universität Leipzig

Innovation und Tradition: Das Zentrum für Frauen- und Kindermedizin der Universität Leipzig Innovation und Tradition: Das der Universität Leipzig Innovation und Tradition: Das Zentrum für Frauen- und Kindermedizin der Universität Leipzig Herausgeber Wieland Kiess Holger Till Kai v. Klitzing

Mehr

Schuppenflechte. Ulrich Mrowietz / Gerhard Schmid-Ott. Was Sie schon immer über Psoriasis wissen wollten. 2., aktualisierte Auflage

Schuppenflechte. Ulrich Mrowietz / Gerhard Schmid-Ott. Was Sie schon immer über Psoriasis wissen wollten. 2., aktualisierte Auflage Ulrich Mrowietz / Gerhard Schmid-Ott Schuppenflechte Was Sie schon immer über Psoriasis wissen wollten 2., aktualisierte Auflage Basel Freiburg Paris London New York New Delhi Bangkok Singapore Tokyo Sydney

Mehr

Schuppenflechte. Ulrich Mrowietz / Gerhard Schmid-Ott. Was Sie schon immer über Psoriasis wissen wollten. 2., aktualisierte Auflage

Schuppenflechte. Ulrich Mrowietz / Gerhard Schmid-Ott. Was Sie schon immer über Psoriasis wissen wollten. 2., aktualisierte Auflage Ulrich Mrowietz / Gerhard Schmid-Ott Schuppenflechte Was Sie schon immer über Psoriasis wissen wollten 2., aktualisierte Auflage Basel Freiburg Paris London New York New Delhi Bangkok Singapore Tokyo Sydney

Mehr

Bestellung Nur über LV/ MV Bestelldatum:

Bestellung Nur über LV/ MV Bestelldatum: Mecklenburg-Vorpommern e.v. Bestelldatum: Seite 1 von 8 Broschüren Menge Artikel-Nr. Broschüren A 2/210-0802 Früher ist besser, A 3/210-0803 Get on! Magazin für junge Leute mit Rheuma ( Rheumafoon-Plakat

Mehr

Publikationen der Rheumaliga Schweiz

Publikationen der Rheumaliga Schweiz Publikationen der Rheumaliga Schweiz Arthritis, Arthrose, Osteoporose, Rücken schmerzen und Weichteilrheuma sind die häufigsten rheumatischen Erkrankungen. Rheuma umfasst 200 verschiedene Krankheitsbilder

Mehr

5 Allgemeine Therapieprinzipien bei Vaskulitiden und Kollagenosen... 23

5 Allgemeine Therapieprinzipien bei Vaskulitiden und Kollagenosen... 23 V 1 Vorwort... 1 2 Einführung in das Thema... 3 3 Vaskulitiden und Kollagenosen... 5 3.1 Wie wird eine Vaskulitis oder Kollagenose erkannt?... 5 3.2 Vaskulitiden (Gefäßentzündungen)... 6 3.3 Kollagenosen

Mehr

Basel München Paris London New York New Delhi Singapore Tokyo Sydney

Basel München Paris London New York New Delhi Singapore Tokyo Sydney Insulin/Sulfonylharnstoff 2. Symposium «Kombinationstherapie Insulin/Sulfonylharnstoff bei Typ-II-Diabetes», München, 28. Oktober 1986 Insulin/Sulfonylharnstoff Kombinationstherapie bei Typ-II-Diabetes

Mehr

des luthοchdrucks KARGER W. Linden, Vancouver, B.C. Ursprung, Verlauf und Behandlung S. Karger Basel München Paris London NewYork Tokyo Sydney

des luthοchdrucks KARGER W. Linden, Vancouver, B.C. Ursprung, Verlauf und Behandlung S. Karger Basel München Paris London NewYork Tokyo Sydney W. Linden, Vancouver, B.C. Πsυchοlοg sche Persρekthιen des luthοchdrucks Ursprung, Verlauf und Behandlung 4 Abbildungen und 6 Tabellen, 1983 KARGER S. Karger Basel München Paris London NewYork Tokyo Sydney

Mehr

IRIS FINCKH MEDIZINISCHE REFLEXZONENTHERAPIE AM FUSS

IRIS FINCKH MEDIZINISCHE REFLEXZONENTHERAPIE AM FUSS IRIS FINCKH MEDIZINISCHE REFLEXZONENTHERAPIE AM FUSS Jubiläumsstiftung der Schweizerischen Mobiliar Genossenschaft: Wir helfen Ihnen beim nächsten Schritt. Iris Finckh Medizinische Reflexzonentherapie

Mehr

Einschluss, Messzeitpunkte, Fragebögen, Diagnosen

Einschluss, Messzeitpunkte, Fragebögen, Diagnosen Einschluss, Messzeitpunkte, Fragebögen, Diagnosen Einschlusskriterien: Patientinnen ab 18 Jahren mit entzündlich rheumatischer Erkrankung mit Kinderwunsch oder zu Beginn der Schwangerschaft (bis zur 20.

Mehr

Fachbereich Rheumatologie in der Klaus-Miehlke-Klinik

Fachbereich Rheumatologie in der Klaus-Miehlke-Klinik Fachbereich Rheumatologie in der Klaus-Miehlke-Klinik Jeder Mensch und damit jeder Patient ist einzigartig. Und bei einem komplexen Krankheitsbild wie Rheuma kann es keine Behandlung nach Schema F geben.

Mehr

CLAUDIA SCHUH / HEIDI WERDER DIE MUSE KÜSST UND DANN?

CLAUDIA SCHUH / HEIDI WERDER DIE MUSE KÜSST UND DANN? CLAUDIA SCHUH / HEIDI WERDER DIE MUSE KÜSST UND DANN? CLAUDIA SCHUH / HEIDI WERDER DIE MUSE KÜSST UND DANN? LUST UND LAST IM KREATIVEN PROZESS Basel Freiburg Paris London New York Chennai New Delhi Bangkok

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Untersuchungen 36 Untersuchungen beim Arzt 36 Krankengeschichte (Anamnese) 36

Inhaltsverzeichnis. Untersuchungen 36 Untersuchungen beim Arzt 36 Krankengeschichte (Anamnese) 36 Inhaltsverzeichnis Einleitung, Einteilung, Anatomie und Funktion 11 Einleitung 11 Ein Anliegen dieses Buches: Sie zu informieren! 11 Der Aufbau dieses Buches: Orientierung an der Häufigkeit einzelner Gelenkentzündungen

Mehr

Wie sich die schleichende Autoimmunerkrankung kontrollieren lässt

Wie sich die schleichende Autoimmunerkrankung kontrollieren lässt Vaskulitiden wenn Blutgefäße sich entzünden Wie sich die schleichende Autoimmunerkrankung kontrollieren lässt Hamburg (24. August 2010) - Fieber, Nachtschweiß und Gewichtsverlust, rheumatische Beschwerden

Mehr

KLINIK FÜR INNERE MEDIZIN/RHEUMATOLOLOGIE AKADEMISCHES LEHRKRANKENHAUS UND KOOPERATIONSPARTNER DER UNIVERSITÄT HEIDELBERG

KLINIK FÜR INNERE MEDIZIN/RHEUMATOLOLOGIE AKADEMISCHES LEHRKRANKENHAUS UND KOOPERATIONSPARTNER DER UNIVERSITÄT HEIDELBERG KLINIK FÜR INNERE MEDIZIN/RHEUMATOLOLOGIE AKADEMISCHES LEHRKRANKENHAUS UND KOOPERATIONSPARTNER DER UNIVERSITÄT HEIDELBERG 01 Die Klinik Eines der größten Akutkrankenhäuser für Rheumatologie in Deutschland

Mehr

Publikationen der Rheumaliga Schweiz

Publikationen der Rheumaliga Schweiz Publikationen der Rheumaliga Schweiz Arthritis, Arthrose, Osteoporose, Rücken schmerzen und Weichteilrheuma sind die häufigsten rheumatischen Erkrankungen. Rheuma umfasst 200 verschiedene Krankheitsbilder

Mehr

Tagesklinik Rheumatologie

Tagesklinik Rheumatologie IMMANUEL KRANKENHAUS BERLIN Rheumaorthopädie Rheumatologie Naturheilkunde Tagesklinik Rheumatologie im Zentrum für Rheumatologie Berlin-Wannsee Klinik für Innere Medizin Abteilung Rheumatologie und Klinische

Mehr

Publikationen der. Rheumaliga Schweiz. Absender nicht vergessen! Inklusive MwSt., zuzüglich Versandspesen bei Paketen (CHF 9.00). Datum Unterschrift

Publikationen der. Rheumaliga Schweiz. Absender nicht vergessen! Inklusive MwSt., zuzüglich Versandspesen bei Paketen (CHF 9.00). Datum Unterschrift Datum Unterschrift Absender nicht vergessen! Inklusive MwSt., zuzüglich Versandspesen bei Paketen (CHF 9.00). Total Artikelnummer Publikationsname Anzahl Preis CHF Bestellung Publikationen D 001 4 500

Mehr

Fachhandbuch für F11 - Innere Medizin (8. FS) Inhaltsverzeichnis. 1. Übersicht über die Unterrichtsveranstaltungen... 2

Fachhandbuch für F11 - Innere Medizin (8. FS) Inhaltsverzeichnis. 1. Übersicht über die Unterrichtsveranstaltungen... 2 Fachhandbuch für F11 - Innere Medizin (8. FS) Inhaltsverzeichnis 1. Übersicht über die Unterrichtsveranstaltungen... 2 1.1. Vorlesung... 2 1.2. Unterricht am Krankenbett... 3 2. Beschreibung der Unterrichtsveranstaltungen...

Mehr

Fachhandbuch für F11 - Innere Medizin (8. FS) Inhaltsverzeichnis. 1. Übersicht über die Unterrichtsveranstaltungen... 2

Fachhandbuch für F11 - Innere Medizin (8. FS) Inhaltsverzeichnis. 1. Übersicht über die Unterrichtsveranstaltungen... 2 Fachhandbuch für F11 - Innere Medizin (8. FS) Inhaltsverzeichnis 1. Übersicht über die Unterrichtsveranstaltungen... 2 1.1. Vorlesung... 2 1.2. Unterricht am Krankenbett... 3 2. Beschreibung der Unterrichtsveranstaltungen...

Mehr

Publikationen der Rheumaliga Schweiz

Publikationen der Rheumaliga Schweiz Publikationen der Rheumaliga Schweiz Arthritis, Arthrose, Osteoporose, Rückenschmerzen und Weichteilrheuma sind die häufigsten rheumatischen Erkrankungen. Rheuma umfasst 200 verschiedene Krankheitsbilder

Mehr

Schuppenflechte. Ulrich Mrowietz / Gerhard Schmid-Ott. Was Sie schon immer über Psoriasis wissen wollten

Schuppenflechte. Ulrich Mrowietz / Gerhard Schmid-Ott. Was Sie schon immer über Psoriasis wissen wollten Ulrich Mrowietz / Gerhard Schmid-Ott Schuppenflechte Was Sie schon immer über Psoriasis wissen wollten 3., aktualisierte Auflage Mit freundlicher Unterstützung der LEO Pharma GmbH Basel Freiburg Paris

Mehr

Einleitung S. 1. Entzündlich-rheumatische System-Erkrankungen S. 3. 1) Entzündlich-rheumatische Erkrankungen im höheren Lebensalter S.

Einleitung S. 1. Entzündlich-rheumatische System-Erkrankungen S. 3. 1) Entzündlich-rheumatische Erkrankungen im höheren Lebensalter S. Inhaltsangabe Einleitung S. 1 Entzündlich-rheumatische System-Erkrankungen S. 3 1) Entzündlich-rheumatische Erkrankungen im höheren Lebensalter S. 5 I) Grundlagen (Symptome, Diagnostik, Verlauf etc.) S.5

Mehr

Schizophrene Störungen

Schizophrene Störungen Schizophrene Störungen Schizophrene Störungen Tiefere Einsichten durch bildgebende Verfahren Herausgeber: G. Gründer, Aachen Basel Freiburg Paris London New York Bangalore Bangkok Singapore Tokyo Sydney

Mehr

Schizophrene Störungen

Schizophrene Störungen Schizophrene Störungen Schizophrene Störungen Tiefere Einsichten durch bildgebende Verfahren Herausgeber: G. Gründer, Aachen Basel Freiburg Paris London New York Bangalore Bangkok Singapore Tokyo Sydney

Mehr

Die Geschichte der Orthopädie an der Universität Basel

Die Geschichte der Orthopädie an der Universität Basel Die Geschichte der Orthopädie an der Universität Basel Patricia Koch. Thomas Hügle. Carol Hasler. Beat Hintermann. Victor Valderrabano Unter Mitwirkung von Walter Dick, Fritz Hefti, Werner Müller, Pietro

Mehr

Diagnose Rheuma. Lebensqualität mit einer entzündlichen Gelenkerkrankung. Bearbeitet von Daniela Loisl, Rudolf Puchner

Diagnose Rheuma. Lebensqualität mit einer entzündlichen Gelenkerkrankung. Bearbeitet von Daniela Loisl, Rudolf Puchner Diagnose Rheuma Lebensqualität mit einer entzündlichen Gelenkerkrankung Bearbeitet von Daniela Loisl, Rudolf Puchner Neuausgabe 2008. Buch. x, 158 S. Hardcover ISBN 978 3 211 75637 9 Format (B x L): 15,5

Mehr

Vaskulitisregister Brandenburg

Vaskulitisregister Brandenburg Vaskulitisregister Brandenburg Dr. med. Christiane Dorn Johanniter-Krankenhaus Treuenbrietzen Epidemiologie ca. 42 Neuerkrankungen (Wrenger et al 2004) von systemischen Vaskulitiden pro 1 Mill. Einwohner

Mehr

Seltene Primäre Systemische Vaskulitiden Des Kindes- Und Jugendalters

Seltene Primäre Systemische Vaskulitiden Des Kindes- Und Jugendalters www.printo.it/pediatric-rheumatology/de/intro Seltene Primäre Systemische Vaskulitiden Des Kindes- Und Jugendalters Version von 2016 2. DIAGNOSE UND THERAPIE 2.1 Welche Formen der Vaskulitis gibt es? Wie

Mehr

Aktionstag Chronisch entzündliche Darmerkrankungen : Morbus Crohn-Patienten brauchen individuelle

Aktionstag Chronisch entzündliche Darmerkrankungen : Morbus Crohn-Patienten brauchen individuelle Aktionstag Chronisch entzündliche Darmerkrankungen Morbus Crohn-Patienten brauchen individuelle Therapie Berlin (19. Mai 2015) Deutet sich bei Morbus Crohn ein komplizierter Krankheitsverlauf an, sollten

Mehr

Biologika trotz Nebenwirkungen sicher anwendbar

Biologika trotz Nebenwirkungen sicher anwendbar Zielgenaue Medikamente gegen Rheuma Biologika trotz Nebenwirkungen sicher anwendbar Köln (23. September 2009) Biotechnologische Medikamente gegen Rheuma sogenannte Biologika lindern nicht nur die Krankheit

Mehr

25. Bucher Rheumatage

25. Bucher Rheumatage IMMANUEL KRANKENHAUS BERLIN Rheumaorthopädie. Rheumatologie. Naturheilkunde 25. Bucher Rheumatage 25 Jahre Bucher Rheumatage - (R)Evolution in Versorgung, Diagnostik und Therapie Freitag, 27. Mai 2016

Mehr

Dr. med. Elisabeth Uitz, Dr. med. Andreas Mayer, Dr. med. Babak Bahadori. Rheuma. Vorbeugen, erkennen, behandeln

Dr. med. Elisabeth Uitz, Dr. med. Andreas Mayer, Dr. med. Babak Bahadori. Rheuma. Vorbeugen, erkennen, behandeln Buch Rheuma hat viele Gesichter, denn es gibt mehr als 400 rheumatische Krankheitsformen. Voraussetzung für eine zielgerichtete Therapie ist die genaue Diagnose. Um Rheumaerkrankungen vorzubeugen, sie

Mehr

Inhaltsverzeichnis. I Geschichte. II Diagnostik. IV Therapie. III Klinische Symptome. 13 Symptome der Immundefizienz und Autoimmunität...

Inhaltsverzeichnis. I Geschichte. II Diagnostik. IV Therapie. III Klinische Symptome. 13 Symptome der Immundefizienz und Autoimmunität... IX I Geschichte 1 Geschichte der Rheumatologie................... 3 B. Elkeles 13 Symptome der Immundefizienz und Autoimmunität............................... 163 F. Hiepe 14 Spezielle Aspekte der Symptomatologie

Mehr

Stellungnahme der Deutschen Rheuma-Liga Bundesverband zur ambulanten Behandlung im Krankenhaus nach 116 b SGB V

Stellungnahme der Deutschen Rheuma-Liga Bundesverband zur ambulanten Behandlung im Krankenhaus nach 116 b SGB V Stellungnahme der Deutschen Rheuma-Liga Bundesverband zur ambulanten Behandlung im Krankenhaus nach 116 b SGB V Die Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises umfassen eine Vielzahl von zum Teil sehr

Mehr

Einführung in die rheumatologische Diagnostik

Einführung in die rheumatologische Diagnostik Einführung in die rheumatologische Diagnostik Rebekka Falkner St-Marien Marien-Hospital Lüdinghausen Rheumatologie- Was ist das? Problem: Es gibt eine Vielzahl von Erkrankungen, die sich primär r am Bewegungsapparat

Mehr

7. Tagung des Arbeitskreises «Diabetes und Psychologie», Graz, April 1990

7. Tagung des Arbeitskreises «Diabetes und Psychologie», Graz, April 1990 Psychosoziale Aspekte in der Betreuung von Kindern und Jugendlichen mit Diabetes 7. Tagung des Arbeitskreises «Diabetes und Psychologie», Graz, 27.-29. April 1990 Psychosoziale Aspekte in der Betreuung

Mehr

Funktion. Organisation und Leitung zusammen mit Dr. Ingo Arnold, Bremen Referent für die Rheumaliga

Funktion. Organisation und Leitung zusammen mit Dr. Ingo Arnold, Bremen Referent für die Rheumaliga Organisation bzw. Leitung von wissenschaftlichen Veranstaltungen seit 2004 Titel, Ort und Datum der Veranstaltung Bremer Qualitätszirkel Interdisziplinäre Rheumatologie, 4x/ Jahr seit 2005 Jährliche Vorträge

Mehr

35. Münchner Intensivkurs Rheumatologie Februar 2017

35. Münchner Intensivkurs Rheumatologie Februar 2017 35. Münchner Intensivkurs Rheumatologie 16. 18. Februar 2017 Geeignet für Ärztinnen und Ärzte mit Interesse an rheumatologischen Fragestellungen sowie Kolleginnen und Kollegen in der Weiterbildung Rheumatologie

Mehr

Das internistische Gutachten. H. Dörfler (Hrsg.) Das internistische Gutachten. Kompendium KARGER

Das internistische Gutachten. H. Dörfler (Hrsg.) Das internistische Gutachten. Kompendium KARGER Das internistische Gutachten H. Dörfler (Hrsg.) Das internistische Gutachten Kompendium KARGER Basel München Paris London NewYork New Delhi Bangkok Singapore Tokyo Sydney CIP-Titelaufnahme der Deutschen

Mehr

G. Mödder Erkrankungen der Schilddrüse

G. Mödder Erkrankungen der Schilddrüse G. Mödder Erkrankungen der Schilddrüse 3 Berlin Heidelberg New York Barcelona Budapest Hongkong London Mailand Paris Santa Clara Singapur Tokio Gynter Mödder Erkrankungen der Schilddrüse Ein Ratgeber für

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1.Einleitung. 2. Anamnese und diagnostische Methoden 3

Inhaltsverzeichnis. 1.Einleitung. 2. Anamnese und diagnostische Methoden 3 X 1.Einleitung l 2. Anamnese und diagnostische Methoden 3 H.-J. HETTENKOFER Anamnese 3 Klinische Untersuchung 7 Internistische Untersuchung 7 Untersuchung des Bewegungsapparates 10 Untersuchung der peripheren

Mehr

Gesundheitsberichterstattung Berlin

Gesundheitsberichterstattung Berlin Senatsverwaltung für Gesundheit, Soziales und Verbraucherschutz Gesundheitsberichterstattung Berlin Statistische Kurzinformation 2002-4 Stationäre Behandlung von Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises

Mehr

Dr.med. Walter Kaiser, Thalwil Facharzt für Rheumatologie und Innere Medizin. Rheuma - Strategien im Alltag

Dr.med. Walter Kaiser, Thalwil Facharzt für Rheumatologie und Innere Medizin. Rheuma - Strategien im Alltag Rheuma Strategien im Alltag Dr.med. Walter Kaiser, Thalwil Facharzt für Rheumatologie und Innere Medizin Was ist eigentlich Rheuma? Was ist eigentlich Rheuma? Was ist eigentlich Rheuma? ist die Folge

Mehr

Was ist alles Rheuma?

Was ist alles Rheuma? Was ist alles Rheuma? Prof. Dr. Gerd-R. Burmester Medizinische Klinik mit Schwerpunkt Rheumatologie und Klinische Immunologie, Charité - Universitätsmedizin Berlin Humboldt-Universität zu Berlin und Freie

Mehr

Definition. Entzündliche abakterielle Nierenerkrankungen mit Befall unterchiedlicher glomerulärer Strukturen

Definition. Entzündliche abakterielle Nierenerkrankungen mit Befall unterchiedlicher glomerulärer Strukturen Glomerulonephritis Definition Entzündliche abakterielle Nierenerkrankungen mit Befall unterchiedlicher glomerulärer Strukturen Ursachen Insgesamt eher seltene Erkrankung Zweithäufigste Ursache einer chronischen

Mehr

Seminarwoche Altern Seminarwoche Verletzung Seminarwoche Entzündung Seminarwoche Altern Seminarwoche Verletzung Seminarwoche Entzündung

Seminarwoche Altern Seminarwoche Verletzung Seminarwoche Entzündung Seminarwoche Altern Seminarwoche Verletzung Seminarwoche Entzündung Wahlcurriculum Stundenplan des Studienblocks "Bewegungsapparat" im Sommersemester 2017 (Stand: 30.03.2017) Der Studienblock "Bewegungsapparat" wird im Sommersemester 2017in den Semesterwochen 5 bis 8 (15.05.

Mehr

Daniela Loisl und Rudolf Puchner. Diagnose Rheuma. Lebensqualität mit einer entzündlichen Gelenkerkrankung

Daniela Loisl und Rudolf Puchner. Diagnose Rheuma. Lebensqualität mit einer entzündlichen Gelenkerkrankung I III Daniela Loisl und Rudolf Puchner Diagnose Rheuma Lebensqualität mit einer entzündlichen Gelenkerkrankung SpringerWienNewYork IV Daniela Loisl Feldkirchen, Österreich Dr. Rudolf Puchner Wels, Österreich

Mehr

Rheumatologie aktuell

Rheumatologie aktuell EINLADUNG UND PROGRAMM 10. Tagung des Rheumazentrums Rheumatologie aktuell Würzburg, 11.02.2012 Hörsaal 1 im ZIM Oberdürrbacher Straße 6, Zertifiziert bei der Bayerischen Landesärztekammer mit _ Fortbildungspunkten

Mehr

Stundenplan des Studienblocks "Bewegungsapparat" im Wintersemester 2017/18 (Stand: )

Stundenplan des Studienblocks Bewegungsapparat im Wintersemester 2017/18 (Stand: ) Stundenplan des Studienblocks "Bewegungsapparat" im Wintersemester 2017/18 (Stand: 09.11.2017) Der Studienblock "Bewegungsapparat" wird im Wintersemester 2017/18 in den Semesterwochen 13 bis 16 angeboten.

Mehr

Eigenstudium / Wahlcurriculum

Eigenstudium / Wahlcurriculum Eigenstudium / Wahlcurriculum Stundenplan des Studienblocks "Bewegungsapparat" im Wintersemester 2016/17 (Stand: 09.11.2016) Der Studienblock "Bewegungsapparat" wird im Wintersemester 2016/17in den Semesterwochen

Mehr

110 Jahre Universitätsklinik und Poliklinik für Kinder und Jugendliche in Leipzig

110 Jahre Universitätsklinik und Poliklinik für Kinder und Jugendliche in Leipzig 110 Jahre Universitätsklinik und Poliklinik für Kinder und Jugendliche in Leipzig 110 Jahre Universitätsklinik und Poliklinik für Kinder und Jugendliche in Leipzig Herausgeber Wieland Kiess Ortrun Riha

Mehr

Erstes Interdisziplinäres Mainzer Symposium der Angewandten Physiologie und Klinischen Anaesthesiologie, Mainz, Oktober 1986

Erstes Interdisziplinäres Mainzer Symposium der Angewandten Physiologie und Klinischen Anaesthesiologie, Mainz, Oktober 1986 Der Sauerstoff-Status des arteriellen Blutes Erstes Interdisziplinäres Mainzer Symposium der Angewandten Physiologie und Klinischen Anaesthesiologie, Mainz, 3.14. Oktober 1986 Der Sauerstoff-Status des

Mehr

Tipps und Tricks zum Thema Rheuma

Tipps und Tricks zum Thema Rheuma Patienteninformation 11. März 2010 Tipps und Tricks zum Thema Rheuma Dr.Thomas Müller FA f. Innere Medizin und Rheumatologie Wahlarzt Pestalozzistr.6, 8010 Graz ordination@rheumadoc.at www.rheumadoc.at

Mehr

Selbstmanagementförderung bei rheumatischen Erkrankungen. Karl Cattelaens Deutsche Rheuma-Liga Bundesverband e.v.

Selbstmanagementförderung bei rheumatischen Erkrankungen. Karl Cattelaens Deutsche Rheuma-Liga Bundesverband e.v. Selbstmanagementförderung bei rheumatischen Erkrankungen Karl Cattelaens Deutsche Rheuma-Liga Bundesverband e.v. Die Deutsche Rheuma-Liga Der Gesamtverband 16 Landes- und 3 Mitgliedsverbände (Morbus Bechterew,

Mehr

neuer Veranstaltungsort 23. Bucher Rheumatage Rheumatologie interdisziplinär

neuer Veranstaltungsort 23. Bucher Rheumatage Rheumatologie interdisziplinär IMMANUEL KRANKENHAUS BERLIN Rheumaorthopädie. Rheumatologie. Naturheilkunde 23. Bucher Rheumatage Rheumatologie interdisziplinär neuer Veranstaltungsort Freitag, 29. August 2014 10.00 bis 18.00 Uhr Sonographiekurs

Mehr

Interdisziplinäre klinische Rheumatologie

Interdisziplinäre klinische Rheumatologie H. ZEIDLER J. ZACHER F. HIEPE (Hrsg.) Interdisziplinäre klinische Rheumatologie Innere Medizin Orthopädie Immunologie Mit 412 Abbildungen in 610 Einzelabbildungen, zum Teil in Farbe und 247 Tabellen Springer

Mehr

Adoption ein lebenslanger Prozess

Adoption ein lebenslanger Prozess Adoption ein lebenslanger Prozess Adoption ein lebenslanger Prozess Barbara Steck 16 Abbildungen, 15 farbig, 1Tabelle, 2007 Basel Freiburg Paris London NewYork Bangalore Bangkok Singapore Tokyo Sydney

Mehr

110 Jahre Universitätsklinik und Poliklinik für Kinder und Jugendliche in Leipzig

110 Jahre Universitätsklinik und Poliklinik für Kinder und Jugendliche in Leipzig 110 Jahre Universitätsklinik und Poliklinik für Kinder und Jugendliche in Leipzig Downloaded by: 37.44.192.168-11/28/2017 3:51:23 PM 110 Jahre Universitätsklinik und Poliklinik für Kinder und Jugendliche

Mehr

Eigenstudium / Wahlcurriculum

Eigenstudium / Wahlcurriculum Eigenstudium / Wahlcurriculum Stundenplan des Studienblocks "Bewegungsapparat" im Wintersemester 2017/18 (Stand: 02.11.2017 - Änderungen gegenüber der letzten Version gelb markiert) Der Studienblock "Bewegungsapparat"

Mehr

Einleitung Rheuma - was ist das? Die Verwirrung der Begriffe 15

Einleitung Rheuma - was ist das? Die Verwirrung der Begriffe 15 Inhalt 7 Inhalt Einleitung 13 1. Rheuma - was ist das? 15 1.1. Die Verwirrung der Begriffe 15 2. Wo tut's weh? 17 2.1. Chronische Polyarthritis - der Fall Beate Bornkamp 18 2.2. Morbus Bechterew - der

Mehr

Michael Rufer, Susanne Fricke: Der Zwang in meiner Nähe - Rat und Hilfe für Angehörige zwangskranker Menschen, Verlag Hans Huber, Bern by

Michael Rufer, Susanne Fricke: Der Zwang in meiner Nähe - Rat und Hilfe für Angehörige zwangskranker Menschen, Verlag Hans Huber, Bern by Rufer/Fricke Der Zwang in meiner Nähe Aus dem Programm Verlag Hans Huber Psychologie Sachbuch Wissenschaftlicher Beirat: Prof. Dr. Dieter Frey, München Prof. Dr. Kurt Pawlik, Hamburg Prof. Dr. Meinrad

Mehr

Ernährungsberatung in der Praxis - Rheuma -

Ernährungsberatung in der Praxis - Rheuma - Ernährungsberatung in der Praxis - Rheuma - O. Adam, Walther-Straub-Institut, Klinikum Innenstadt Ludwig-Maximilians-Universität München Aufgaben der Ernährungsmedizin bei rheumatischen Erkrankungen (1)

Mehr

Phospholipide. Phospholipase A2. Arachidonsäure oder andere ungesättigte Fettsäuren. Lipoxygenasen Epoxigenasen (Cyp450) HPETEs, Leukotrine Lipoxine

Phospholipide. Phospholipase A2. Arachidonsäure oder andere ungesättigte Fettsäuren. Lipoxygenasen Epoxigenasen (Cyp450) HPETEs, Leukotrine Lipoxine Phospholipide Phospholipase A2 Arachidonsäure oder andere ungesättigte Fettsäuren NSAIDs Cyclooxygenasen (COX-1, COX-2) Lipoxygenasen Epoxigenasen (Cyp450) Freie Radikale PGI2 PGE2 TxA2 HPETEs, Leukotrine

Mehr

Inhaltsverzeichnis _Frankenstein_KDL_Angiologie.indb :45:24

Inhaltsverzeichnis _Frankenstein_KDL_Angiologie.indb :45:24 Inhaltsverzeichnis Vorwort...5 1 Einführung...13 1.1 Hauptdiagnose...13 1.2 Nebendiagnose...13 1.3 Symptome...14 1.4 Prozeduren...14 2 Erkrankungen der Arterien...15 2.1 Atherosklerose und Folgeerkrankungen...15

Mehr

^ SpringerWienNewYork

^ SpringerWienNewYork ^ SpringerWienNewYork III Daniela Loisl und Rudolf Puchner Diagnose Rheuma Lebensqualität mit einer entzündlichen Gelenkerkrankung 2. Auflage SpringerWienNewYork IV Daniela Loisl Feldkirchen, Österreich

Mehr

Inhalt. 7 Liebe Leserinnen und Leser

Inhalt. 7 Liebe Leserinnen und Leser Inhalt 7 Liebe Leserinnen und Leser 11 Rheumatische Erkrankungen 12 Rheuma eine Volkskrankheit 14 Therapie 26 Eine rundum gesunde Ernährung 31 Wie Sie die Tabellen nutzen können 33 Rheuma-Ampel 4 Rheumatische

Mehr

Ambulante Spezialfachärztliche Versorgung rheumatischer Erkrankungen

Ambulante Spezialfachärztliche Versorgung rheumatischer Erkrankungen rheumatischer Erkrankungen Vorstellungen des BDRh zur Konkretisierung der Anlagen schwere Verlaufsformen rheumatischer Erkrankungen Vorschlag des BDRh Bisherige Indikationen und Definition des Schweregrades

Mehr

Dr. rer. nat. Oliver Ploss

Dr. rer. nat. Oliver Ploss Haug Dr. rer. nat. Oliver Ploss Jg. 1968, studierte nach einer Ausbildung zum PTA Pharmazie in Münster und ist seit über 20 Jahren als Heilpraktiker tätig. Er ist Autor mehrerer naturheilkundlicher Artikel

Mehr

VASKULITIDEN. Vaskulitiden. Definition: Häufigkeit: Entstehung: Symptome

VASKULITIDEN. Vaskulitiden. Definition: Häufigkeit: Entstehung: Symptome Vaskulitiden Definition: Eine Gruppe entzündlicher Erkrankungen der Blutgefäße mit sehr unterschiedlichem, teilweise auch lebensgefährlichen Verlauf. Man unterscheidet die primären Vaskulitiden, welche

Mehr

Eigenstudium / Wahlcurriculum / Zusatzveranstaltungen

Eigenstudium / Wahlcurriculum / Zusatzveranstaltungen Stundenplan des Studienblocks "Bewegungsapparat" im Sommersemester 2016 (Stand: 21.04.2016) Der Studienblock "Bewegungsapparat" wird im Sommersemester 2016 in den Semesterwochen 5 bis 8 (09.05. 03.06.2016)

Mehr

Früher ist besser. Rheuma rechtzeitig erkennen und handeln

Früher ist besser. Rheuma rechtzeitig erkennen und handeln R h e u m a t i s c h e E r k r a n k u n g e n Früher ist besser Rheuma rechtzeitig erkennen und handeln g e m e i n s a m m e h r b e w e g e n Impressum 4 Herausgeber Deutsche Rheuma-Liga Bundesverband.

Mehr

Kältekammer. 110 Grad Celsius Ganzkörperkältetherapie

Kältekammer. 110 Grad Celsius Ganzkörperkältetherapie Kältekammer 110 Grad Celsius Ganzkörperkältetherapie Häufige Indikationen für eine Therapie in der Kältekammer (-110 C): Systemische chronisch entzündliche Erkrankungen Wirbelsäule: Gelenke: Muskeln: Morbus

Mehr

Einführung in die Ultraschalldiagnostik. W.G. Zoller, U. Gresser, N. Zöllner (Hrsg.) Einführung in die Ultraschalldiagnostik

Einführung in die Ultraschalldiagnostik. W.G. Zoller, U. Gresser, N. Zöllner (Hrsg.) Einführung in die Ultraschalldiagnostik Einführung in die Ultraschalldiagnostik W.G. Zoller, U. Gresser, N. Zöllner (Hrsg.) Einführung in die Ultraschalldiagnostik Kurzgefaßtes Lehrbuch und Atlas 2., neubearbeitete Auflage 542 Abbildungen (davon

Mehr

Fibromyalgie endlich richtig erkennen und behandeln

Fibromyalgie endlich richtig erkennen und behandeln Dr. med. Wolfgang Brückle Fibromyalgie endlich richtig erkennen und behandeln Was Muskelschmerzen, Schlafstörungen und chronische Müdigkeit wirklich bedeuten Inhalt Diagnose Ursache Rheuma und Weichteilrheuma

Mehr

Familiäres Mittelmeerfieber

Familiäres Mittelmeerfieber www.printo.it/pediatric-rheumatology/de/intro Familiäres Mittelmeerfieber Version von 2016 1. ÜBER FMF 1.1 Was ist das? Das familiäre Mittelmeerfieber (FMF) ist eine genetisch bedingte Erkrankung. Die

Mehr

Ratgeber Einkoten Gontard_RKJ15-Titelei.indd :40:54

Ratgeber Einkoten Gontard_RKJ15-Titelei.indd :40:54 Ratgeber Einkoten Ratgeber Kinder- und Jugendpsychotherapie Band 15 Ratgeber Einkoten von Prof. Dr. Alexander von Gontard Herausgeber der Reihe: Prof. Dr. Manfred Döpfner, Prof. Dr. Gerd Lehmkuhl, Prof.

Mehr

Begleiterkrankungen. erkennen, vorbeugen und behandeln. Was Sie über chronisch-entzündliche Erkrankungen wissen sollten

Begleiterkrankungen. erkennen, vorbeugen und behandeln. Was Sie über chronisch-entzündliche Erkrankungen wissen sollten Begleiterkrankungen erkennen, vorbeugen und behandeln Was Sie über chronisch-entzündliche Erkrankungen wissen sollten Was sind Begleiterkrankungen? Es gibt eine Reihe von chronisch-entzündlichen Erkrankungen,

Mehr

Medizin im Vortrag. Herausgeber: Prof. Dr. med. Christoph Frank Dietrich. Immunsuppressive Therapie in der Inneren Medizin

Medizin im Vortrag. Herausgeber: Prof. Dr. med. Christoph Frank Dietrich. Immunsuppressive Therapie in der Inneren Medizin Medizin im Vortrag Herausgeber: Prof. Dr. med. Christoph Frank Dietrich Immunsuppressive Therapie in der Inneren Medizin Autoren: Dr. med. Ana Paula Barreiros Kerstin Siehr Prof. Dr. med. Christoph Frank

Mehr

Schmerzfrei durch Kälte

Schmerzfrei durch Kälte Schmerzfrei durch Kälte Ganzkörperkältetherapie in der -110 Grad Celsius Kältekammer Häufige Indikationen für eine Therapie in der Kältekammer (-110 Grad Celsius) Systemische chronisch entzündliche Erkrankungen

Mehr

Therapielexikon Neurologie

Therapielexikon Neurologie Therapielexikon Neurologie Peter Berlit (Hrsg.) Therapielexikon Neurologie Mit 90 Abbildungen und 110 Tabellen Prof. Dr. Peter Berlit peter.berlit@krupp-krankenhaus.de 3-540-67137-4 Springer Berlin Heidelberg

Mehr

Fortschritte in der Rheuma-Therapie und neue Impfempfehlungen

Fortschritte in der Rheuma-Therapie und neue Impfempfehlungen Rheumatologen tagen in Bremen Fortschritte in der Rheuma-Therapie und neue Impfempfehlungen Bremen (3. September 2015) Fast jeder vierte Deutsche ist von einer der mehr als 100 Arten rheumatischer Erkrankungen

Mehr

MANAGEMENT MEDIADATEN Offizielles Mitteilungsorgan.

MANAGEMENT MEDIADATEN Offizielles Mitteilungsorgan. R heuma MANAGEMENT Offizielles Mitteilungsorgan MEDIADATEN 2015 www.rheuma-management-online.de 2 MEDIADATEN TECHNISCHE DATEN HEFTFORMAT SATZSPIEGEL DRUCKFORMAT RASTER VERARBEITUNG DRUCKUNTERLAGEN 210

Mehr

1. Anamneseerhebung bei rheumatischen Erkrankungen

1. Anamneseerhebung bei rheumatischen Erkrankungen 1. Anamneseerhebung bei rheumatischen Erkrankungen Kursiv gedruckte Textpassagen stellen fakultativ zu erarbeitende Sachverhalte dar! Jede internistische Befunderhebung muss orientierende Fragen und Untersuchungstechniken

Mehr

Priv.-Doz. Dr. W. Bachmann, Oberarzt der III. Med. Abteilung am Stadt. Krankenhaus München-Schwabing, Kölner Platz 1, D-8000 München 40 (BRD)

Priv.-Doz. Dr. W. Bachmann, Oberarzt der III. Med. Abteilung am Stadt. Krankenhaus München-Schwabing, Kölner Platz 1, D-8000 München 40 (BRD) Kombinationstherapie Insulin/Sulfonylharnstoff Symposium «Kombinationstherapie Insulin/Sulfonylharnstoff», München, 11. März 1983 Kombinationstherapie Insulin/Sulfonylharnstoff Herausgeber W. Bachmann,

Mehr

Fachhandbuch für F11 - Innere Medizin: Hämatologie (6. FS)

Fachhandbuch für F11 - Innere Medizin: Hämatologie (6. FS) Fachhandbuch für F11 - Innere Medizin: Hämatologie (6. FS) Inhaltsverzeichnis 1. Übersicht über die Unterrichtsveranstaltungen... 2 1.1. Vorlesung... 2 1.2. Unterricht am Krankenbett... 7 2. Beschreibung

Mehr

Begleiterkrankungen. erkennen vorbeugen behandeln. Chronisch-entzündliche Erkrankungen: Was Sie wissen sollten.

Begleiterkrankungen. erkennen vorbeugen behandeln. Chronisch-entzündliche Erkrankungen: Was Sie wissen sollten. Begleiterkrankungen erkennen vorbeugen behandeln Chronisch-entzündliche Erkrankungen: Was Sie wissen sollten www.abbvie-care.de Was sind Begleiterkrankungen? Es gibt eine Reihe von chronisch-entzündlichen

Mehr

Chronische Polyarthritis - CP Diagnose Behandlungsmöglichkeiten

Chronische Polyarthritis - CP Diagnose Behandlungsmöglichkeiten Chronische Polyarthritis - CP Diagnose Behandlungsmöglichkeiten Dr.Thomas Müller FA f. Innere Medizin u. Rheumatologie Pestalozzistr.6, 8010 Graz ordination@rheumadoc.at www.rheumadoc.at Chronische Polyarthritis

Mehr

Antrag auf Erteilung einer Ermächtigung zur Weiterbildung in der Zusatz-Weiterbildung Kinder-Rheumatologie

Antrag auf Erteilung einer Ermächtigung zur Weiterbildung in der Zusatz-Weiterbildung Kinder-Rheumatologie Landesärztekammer Thüringen Körperschaft des öffentlichen Rechts 1 Postfach 10 07 40 Telefon: 03641 614-123 07707 Jena Fax: 03641 614-129 Internet: www.laek-thueringen.de Email: weiterbildung@laek-thueringen.de

Mehr

Sehr geehrte Patientin! Sehr geehrter Patient!

Sehr geehrte Patientin! Sehr geehrter Patient! Univ. Klinik f. Innere Medizin LKH Graz Klinische Abteilung für Rheumatologie und Immunologie Univ. Prof. Dr. W. Graninger Auenbruggerplatz 15, A-8036 Graz Tel 0 316-385-12645 PATIENTENAUFKLÄRUNG ZUR THERAPIE

Mehr

5. Patientenforum Kollagenosen/ Vaskulitiden

5. Patientenforum Kollagenosen/ Vaskulitiden 5. Patientenforum Kollagenosen/ Vaskulitiden Lupus Erythematodes? Sjögren-Syndrom? Sharp-Syndrom? Sklerodermie? Myositis? Churg-Strauss-Syndrom? Morbus Wegener? Eine andere seltene Vaskulitis? Samstag,

Mehr

INTERNE DIAGNOSTIK AM KRANKENBETT

INTERNE DIAGNOSTIK AM KRANKENBETT INTERNE DIAGNOSTIK AM KRANKENBETT Von PROF. DR. WALTER FREY Oberarzi der medizinischen Klinik Kiel ~ Mii 36 Abbildungen im Text BERLIN 1921 VERLAG VON S. KARGER KARLSTRASSE 11 Alle Rechte, insbesondere

Mehr

Fachhandbuch für F11 - Innere Medizin: Rheumatologie (6. FS)

Fachhandbuch für F11 - Innere Medizin: Rheumatologie (6. FS) Fachhandbuch für F11 - Innere Medizin: Rheumatologie (6. FS) Inhaltsverzeichnis 1. Übersicht über die Unterrichtsveranstaltungen... 2 1.1. Unterricht am Krankenbett... 2 2. Beschreibung der Unterrichtsveranstaltungen...

Mehr

Krankheiten URS - unspez. Rückenschm.; SRS - spez. Rückenschm.; A - Arthrose; O - Osteoporose; RGE - Rheuma; FK - Fallkonferenz

Krankheiten URS - unspez. Rückenschm.; SRS - spez. Rückenschm.; A - Arthrose; O - Osteoporose; RGE - Rheuma; FK - Fallkonferenz Auszug aus der Liste Die Angabe einer gesicherten Diagnose in Form eines endstelligen und Legende zur Diagnoseliste A FK = Unspezifischer Rückenschmerz = Spezifischer Rückenschmerz = Arthrose = steoporose

Mehr

Leben mit chronischer Erschöpfung CFS

Leben mit chronischer Erschöpfung CFS Leben mit chronischer Erschöpfung CFS Ein Ratgeber für Patienten von Joachim Strienz überarbeitet W. Zuckschwerdt 2015 Verlag C.H. Beck im Internet: www.beck.de ISBN 978 3 86371 169 6 Zu Leseprobe schnell

Mehr

Zu viel oder zu wenig?

Zu viel oder zu wenig? Zu viel oder zu wenig? Eine explorative Studie zum Autonomiebedürfnis von Patienten mit entzündlich-rheumatischen Erkrankungen in der ambulanten Versorgung Dr. Kerstin Mattukat Institut für Rehabilitationsmedizin

Mehr

Osteoporose. Seminar Nr. 01. Ambulante Patientenschulung Grundkurs. 10 Teilnehmer

Osteoporose. Seminar Nr. 01. Ambulante Patientenschulung Grundkurs. 10 Teilnehmer Nr. 01 13.01.17-14.01.17 Delmenhorst Praxis Dr. Arvand-Müller Lange Str. 35 27749 Delmenhorst Tel. 04221-13007 Norbert Richter Diplom-Psychologe, Psychologischer Psychotherapeut (Kursleiter) Dr. Maryam

Mehr