Preis- und Leistungsverzeichnis

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Preis- und Leistungsverzeichnis"

Transkript

1 Preis- und Leistungsverzeichnis Stand: 03. August 2015 s Kapitel A: Preise für Dienstleistungen im standardisierten Geschäftsverkehr für Privatkunden und Geschäftskunden (Sparverkehr, Reisezahlungsmittel, Kreditgeschäft, Wertpapiergeschäft, Safes/ Verwahrstücke, Sonstiges) Kapitel B: Preise und Leistungsmerkmale bei der Kontoführung und der Erbringung von Zahlungsdiensten (Überweisungen, Lastschriften, Kartenzahlungen, Barein- und Barauszahlungen) sowie beim Scheckverkehr für Privatkunden und Geschäftskunden Kapitel C: Umrechnungskurs bei Fremdwährungsgeschäften (außer Zahlungsdienste) für Privatkunden und Geschäftskunden Kapitel D: Außergerichtliche Streitschlichtung und sonstige Beschwerdemöglichkeit für Privatkunden und Geschäftskunden Kreis-und Stadtsparkasse Kaufbeuren Ludwigstr Kaufbeuren Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: DE Soweit nicht anders ausgewiesen, handelt es sich um Preise für Finanzdienstleistungen, die nicht der Mehrwertsteuerpflicht unterliegen. Die Sparkasse/Landesbank kann gemäß Nr. 17 Abs. 3 der AGB für Leistungen, die nicht Gegenstand einer Vereinbarung oder im Preis- und Leistungsverzeichnis aufgeführt sind und die im Auftrag des Kunden oder in dessen mutmaßlichem Interesse erbracht werden und die, nach den Umständen zu urteilen, nur gegen eine Vergütung zu erwarten sind, ein nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen angemessenes Entgelt Verlangen. Fassung: 31. Oktober

2 A. Preise für Dienstleistungen im standardisierten Geschäftsverkehr für Privatkunden und Geschäftskunden Sparverkehr, Reisezahlungsmittel, Kreditgeschäft, Wertpapiergeschäft, Safes/Verwahrstücke, Sonstiges Dienstleistung 1. Sparkonto 1.1 Verlust von Sparbüchern - Verlustmeldung Sparkassenbuch inklusive Auflösung oder Neuausstellung ohne Aufgebotsverfahren und ohne Kraftloserklärung zuzüglich für - Durchführung eines internen Aufgebotsverfahrens und Kraftloserklärung (Auslagen Dritter ca. 70,00 EUR) 15,00 90, Vorzeitige Verfügung über Sparverträge S-Prämiensparen Verfügungen über ungekündigte Guthaben (ohne S-Prämie) 10, Verfügungen durch Sparbucheinzug je Sparbuch a) an Sparkassen b) an andere Banken 10, Sparkassenbrief Gläubigerwechsel 1 vom Nominalbetrag mindestens 30, Sondersparformen a) Teilung in einzelne Gläubiger 1 vom derzeitigen Guthaben mindestens 20,00 a) normale Kontoumschreibung 1.6 Kennwortvereinbarung einmalig, Neuabschluss einer Kennwortvereinbarung je Vereinbarung 10, S-VorsorgePlus Übertragungsentgelt (Anbieterwechsel) a) Übertragungsentgelt intern pro Vertrag 50,00 (andere Sparkasse, Deka, Übertragung auf Ehepartner, LBS) b) Übertragungsentgelt extern pro Vertrag 100,00 (fremde Anbieter, Raiffeisenbank) Entgelt Versorgungsausgleich einmalig, je Teilung, 100,00 bei interner Teilung (= 50,00 je Ehegatte) Duplikaterstellung von: (soweit durch vom Kunden zu vertretende Umstände verursacht) a) Steuerbescheinigungen je Bescheinigung 5,00 b) Zulagenanträgen je Stück 5,00 c) Jahreskontoauszügen je Stück 5, Wertstellung - Bareinzahlung Sparkonto an der Kasse Einzahlungstag - Barauszahlung Sparkonto Auszahlungstag Fassung: 22. Juni

3 A. Preise für Dienstleistungen im standardisierten Geschäftsverkehr für Privatkunden und Geschäftskunden Sparverkehr, Reisezahlungsmittel, Kreditgeschäft, Wertpapiergeschäft,Safes/Verwahrstücke, Sonstiges Dienstleistung 2. Tages- und Termingelder Vorzeitige Verfügung, in Ausnahmefällen, über Tages- und Termingelder 10,00 3. Reisezahlungsmittel/Auslandsgeschäft 3.1 Reiseverkehr Reiseschecks Sorten a) Verkauf (EUR oder Fremdwährung zum jeweiligen Verkaufskurs) an Kunden Bestandswährungen** Kasse Reiseschecks für 1 Person 1% vom Umsatz, mind. 8,00 Reiseschecks für zwei 1,75 % vom Umsatz, mind. 8,00 Sonstige Währungen Kasse zzgl. Spesen 7,50 je Währung Direktversand an Kunden (Werte bis 2.499,99) zzgl. Versandkosten 12,50 je Währung an Nichtkunden ** EUR und USD in GS Ludwigstraße (Hauptkasse) Bestandswährungen** Kasse Reiseschecks für 1 Person 1% vom Umsatz, mind. 8,00 zzgl. Spesen 7,50 je Währung Reiseschecks für zwei 1,75 % vom Umsatz, mind. 8,00 zzgl. Spesen 7,50 je Währung b) Barauszahlung bzw. Rücknahme (EUR oder Fremdwährung zum jeweiligen Ankaufskurs) von Kunden und Nichtkunden 3 vom Umsatz, mind. 5,00 jedoch pro Scheck mindestens 1,00 a) Sortenverkauf an Kunden Bestandswährungen* Kasse sonstige Währungen Kasse 7,50 je Währung Direktversand an Kunden (Werte bis 2.499,99) Versandkosten 12,50 je Währung an Nichtkunden Bestandswährungen* Kasse 7,50 je Währung b) Sortenankauf von Kunden Bestandswährungen* sonstige Währungen 7,50 je Währung von Nichtkunden alle Währungen 1 % vom Umsatz, mind. 7,50 je Währung * CHF, USD, GBP, CZK, HRK, NOK und SEK in GS Ludwigstraße (Hauptkasse) CHF, USD, GBP und HRK in GS Buchloe CHF, USD, GBP, CZK und HRK in GS Neugablonz-NM Fassung: 06. Juni

4 A. Preise für Dienstleistungen im standardisierten Geschäftsverkehr für Privatkunden und Geschäftskunden Sparverkehr, Reisezahlungsmittel, Kreditgeschäft, Wertpapiergeschäft, Safes/Verwahrstücke, Sonstiges Dienstleistung 3. Reisezahlungsmittel/Auslandsgeschäft 3.2 Auslandsgeschäft Vorbemerkung Soweit bei Aufträgen der Auftraggeber auf eigenen Wunsch sämtliche Gebühren selbst trägt, werden ihm auch Gebühren der ausländischen Bank belastet! Dokumenteninkasso (einschließlich Wechsel) a) in das Ausland 3 mindestens 50,00 b) aus dem Ausland Inkasso Provision * 1,5 mindestens 50,00 Abwicklungsentgelt * 1,5 mindestens 50,00 * wenn alle Gebühren zu Lasten des Bezogenen gehen 3 zusammen mindestens 100,00 Spesen (z. B. verauslagte Porti, Kurierdienste etc.) Akkreditive je nach Anfall a) aus dem Ausland - Voravis 40,-- - Avis Provision 1 mindestens 60,00 maximal 300,00 - Dokumentenaufnahme* Provision* 1,5 mindestens 60,00 - Abwicklungsentgelt* 1,5 mindestens 60,00 * wenn alle Gebühren zu Lasten des Begünstigten gehen, Dokumentenaufnahme und Abwicklung 3 zusammen mindestens 120,00 b) in das Ausland analog Bayerische Landesbank Spesen (z. B. verauslagte Porti, Kurierdienste etc.) je nach Anfall Abgabe von Zahlungsversprechen (Bestätigung, dass ein unwiderruflicher ZA vorliegt) 1 mindestens 60, Sonstiges Für die sonstigen Auslandsgeschäfte werden die Gebühren der Bayerischen Landesbank zugrunde gelegt Fassung: 01. Oktober

5 A. Preise für Dienstleistungen im standardisierten Geschäftsverkehr für Privatkunden und Geschäftskunden Sparverkehr, Reisezahlungsmittel, Kreditgeschäft, Wertpapiergeschäft, Safes/Verwahrstücke, Sonstiges Dienstleistung 4. Kontoüberziehungen Für Inanspruchnahmen des Kontos, die nicht durch ein Guthaben oder einen eingeräumten Kreditrahmen gedeckt sind (Kontoüberziehungen), sind die vertraglich vereinbarten Überziehungszinsen zu zahlen. Ist im Vertrag eine Vereinbarung nicht getroffen, sind die im Preisaushang aufgeführten Überziehungszinsen zu zahlen; dies gilt auch für Geschäftskunden. Bei Verbraucherdarlehensverträgen gelten ergänzend die gesetzlichen Vorschriften. Fassung: 15. Januar

6 A. Preise für Dienstleistungen im standardisierten Geschäftsverkehr für Privatkunden und Geschäftskunden Sparverkehr, Reisezahlungsmittel, Kreditgeschäft, Wertpapiergeschäft, Safes/Verwahrstücke, Sonstiges Dienstleistung 5. Kredit und Darlehen 5.1 Löschungen / Abtretungserklärungen / Freigaben a) nicht valutierter Grundschulden / Sicherheiten b) valutierter Sicherheiten 100,00 c) Rangänderungserklärungen / Pfandgaben 100,00 d) Globalgrundpfandrechte bei Bauträgerkrediten 100, Genehmigung von Schuldübernahmen (Schuldnerwechsel) / 50,00 pro Darlehen bzw. Haftungsentlassungen KK-Kredit im Erbgang und bei Schenkungen (einschließlich Besitzübergabe) 50,00 pro Darlehen bzw. KK-Kredit 5.3 Schätzungskosten (Eigenschätzungen) a) für Wohnbauten und Eigenheime b) für gewerbliche Objekte 1 d. VW mindestens 50,00 maximal 500, Zustimmung zur Löschung einer Auflassungsvormerkung 15, Manuelle Bestätigungen Geschäftsumfangsbestätigungen Kosten je Bestätigung 20,00 Bei umfangreichen Bestätigungen individuelle Berechnung 5.6 Sonstige vertragliche Änderungen 20, Sonderleistungen 25,00 je angefangener Stunde 5.8 Verwaltung und Verwahrung von Kfz-Briefen (MWSt.-pflichtig) netto MWSt. 19% brutto Betroffen sind nur die Kfz-Briefe, die zum Inkasso bei der Sparkasse hinterlegt sind. pro Kfz-Brief 4,41 0,84 5, Vorfälligkeitsentschädigung / Aufhebungsentgelt a) Kundenanfrage zur Information, Sofort-Entgelt für die Erstellung einer Berechnung b) bei Vorfälligkeitsentschädigung, Berechnungsaufwand im Rahmen der Gesamtschadensberechnung c) bei Aufhebungsentgelt, keine weiteren Kosten d) zu b) und c): ein geleistetes Sofort-Entgelt wird angerechnet 50,00 Fassung: 01. Januar

7 A. Preise für Dienstleistungen im standardisierten Geschäftsverkehr für Privatkunden und Geschäftskunden Sparverkehr, Reisezahlungsmittel, Kreditgeschäft, Wertpapiergeschäft, Safes/Verwahrstücke, Sonstiges Dienstleistung 5. Kredit und Darlehen 5.10 Bereitstellungszinsen 2,4 % p. a. für verspäteten Abruf von Darlehens-(teil)valuta bei Festzinsdarlehen und Darlehen mit variabler Verzinsung nach 6 Monaten (=zinsähnliche Provision) Ausnahme: S-Privatkredite ohne Bereitstellungszins 5.11 Nichtabnahmeentschädigung / Nichtabnahmeentgelt a) Kundenanfrage zur Information, Sofort-Entgelt für die Erstellung einer Berechnung b) bei Nichtabnahmeentschädigung, Berechnungsaufwand im Rahmen der Gesamtschadensberechnung c) bei Nichtabnahmeentgelt, keine weiteren Kosten d) zu b) und c): ein geleistetes Sofort-Entgelt wird angerechnet 50, Avalprovision pro Jahr PK FK - Privatkunden/Firmenkunden 2 % 1,5 % mindestens 25,00 15,00 zusätzlich einmalig für Ausstellung Urkunde 25,00 15,00 Bausparkassenavale LBS 0,75 % zusätzlich einmalig für Ausstellung Urkunde 25,00 falls außerhalb des Rahmenvertrages sonstige Bausparkassen 1,5 % zusätzlich einmalig für Ausstellung der Urkunde 25,00 Leasinggesellschaften der Sparkassen 5.13 Zinsbestätigungen a) manuell erstellt (Kopie Jahresbescheinigung) 10,00 b) per EDV erstellt (Jahresbescheinigung) 6, Kopien von Darlehens- bzw. Sicherheitenverträgen 5,00 pro Vertrag 5.15 Umstellung von Fest- auf Tilgungs- bzw. Abzahlungsdarlehen 50, Tilgungsaussetzungen 25, Ratenänderungen bei Darlehen 50,00 Fassung: 01. Januar

8 A. Preise für Dienstleistungen im standardisierten Geschäftsverkehr für Privatkunden und Geschäftskunden Sparverkehr, Reisezahlungsmittel, Kreditgeschäft, Wertpapiergeschäft, Safes/Verwahrstücke, Sonstiges Dienstleistung 7. Wertpapiere 7.1 An- und Verkauf Rentenwerte Provision a) Renten Inland Beratungsdepot Aufträge über Internet b) Renten Ausland Beratungsdepot Aufträge über Internet 0,50 % vom Kurswert mindestens 25,00 0,40 % vom Kurswert mindestens 10,00 1,0 % vom Kurswert mindestens 100,00 0,40 % vom Kurswert mindestens 50, Fremdkosten in- und ausländische Börsen, sonstige Handelsplätze Es fallen unterschiedliche Gebühren, Kosten oder Steuern nach Vorgabe des Börsenplatzes an. Insbesondere können je nach Börse und/oder Wertpapierart bei der Maklergebühr (Courtage) unterschiedliche Bemessungsgrundlagen oder auch Pauschalpreise gelten. Genauere Informationen zur Höhe der Fremdkosten für Ihren individuellen Wertpapierauftrag können Sie gerne bei Ihrem Wertpapierberater erfragen Umlagegebühr Sofern der Verkauf in einer anderen Lagerstätte erfolgt als der Kundenbestand verbucht ist, fällt eine Umlagebühr an. Der Betrag ist lagerstellenabhängig Spesen eigene Spesen im Beratungsdepot 2, Festpreisgeschäfte Bei Festpreisgeschäften sind Kosten und Spesen im Festpreis enthalten. Fassung: 01. April

9 A. Preise für Dienstleistungen im standardisierten Geschäftsverkehr für Privatkunden und Geschäftskunden Sparverkehr, Reisezahlungsmittel, Kreditgeschäft, Wertpapiergeschäft, Safes/Verwahrstücke, Sonstiges Dienstleistung 7. Wertpapiere Dividendenwerte Provision a) Aktien, Optionsscheine, Genussscheine - Inland Beratungsdepot Aufträge über Internet ab TEUR 5 ab TEUR 25 b) Aktien, Optionsscheine, Genussscheine - Ausland Beratungsdepot Aufträge über Internet ab TEUR 25 1 % vom Kurswert mindestens 25,00 0,40 % vom Kurswert 0,30 % vom Kurswert 0,20 % vom Kurswert mindestens 10,00 1 % vom Kurswert mindestens 100,00 0,30 % vom Kurswert 0,20 % vom Kurswert mindestens 50, Fremdkosten in- und ausländische Börsen, sonstige Handelsplätze Es fallen unterschiedliche Gebühren, Kosten oder Steuern nach Vorgabe des Börsenplatzes an. Insbesondere können je nach Börse und/oder Wertpapierart bei der Maklergebühr (Courtage) unterschiedliche Bemessungsgrundlagen oder auch Pauschalpreise gelten. Genauere Informationen zur Höhe der Fremdkosten für Ihren individuellen Wertpapierauftrag können Sie gerne bei Ihrem Wertpapierberater erfragen Umlagegebühr Sofern der Verkauf in einer anderen Lagerstätte erfolgt als der Kundenbestand verbucht ist, fällt eine Umlagebühr an. Der Betrag ist lagerstellenabhängig Spesen eigene Spesen im Beratungsdepot 2, Entgelt für die Entgegennahme von Zeichnungsaufträgen bei Neuemissionen: Beratungsdepot 10,00 Aufträge über Internet 5,00 Fassung: 01. April

10 A. Preise für Dienstleistungen im standardisierten Geschäftsverkehr für Privatkunden und Geschäftskunden Sparverkehr, Reisezahlungsmittel, Kreditgeschäft, Wertpapiergeschäft, Safes/Verwahrstücke, Sonstiges Dienstleistung 7. Wertpapiere Investmentfonds Inlandsorder a) Investmentfonds der S-Finanzgruppe (incl. Kooperationspartner) - außerbörslich* Kauf/Zeichnung zum Ausgabepreis Verkauf zum Rücknahmepreis * Börsenorders werden wie b) organisationsfremde Fonds bepreist b) organisationsfremde Fonds Beratungsdepot Aufträge über Internet ab TEUR 5 ab TEUR 25 1,00 % vom Kurswert mindestens 25,00 0,40 % vom Kurswert 0,30 % vom Kurswert 0,20 % vom Kurswert mindestens 10, Investmentfonds Auslandsorder a) Investmentfonds der S-Finanzgruppe (incl. Kooperationspartner) - außerbörslich* Kauf/Zeichnung zum Ausgabepreis Verkauf zum Rücknahmepreis * Börsenorders werden wie b) organisationsfremde Fonds bepreist b) organisationsfremde Fonds Beratungsdepot Aufträge über Internet ab TEUR 25 1,00 % vom Kurswert mindestens 100,00 0,30 % vom Kurswert 0,20 % vom Kurswert mindestens 50, Spesen bei Wertpapierlieferungen in Verbindung mit Börsengeschäften (Ankauf/Verkauf) a) Inlandswerte b) Auslandswerte und fremde Spesen (AKV-Gebühren) 20,00 30, Bezugsrechte Beratungsdepot 1,00 % vom Kurswert Aufträge über Internet 0,40 % vom Kurswert mindestens 7,50 eigene Spesen im Beratungsdepot 2, Limitgebühren Limit-Erteilung (bei Ausführung nicht am Tag der Auftragserteilung); Limit-Änderung (auch taggleich); Auftragsstreichung (auch taggleich); - Beratungsdepot 2,50 - Aufträge über Internet Fassung: 01. April

11 A. Dienstleistung Preise für Dienstleistungen im standardisierten Geschäftsverkehr für Privatkunden und Geschäftskunden Sparverkehr, Reisezahlungsmittel, Kreditgeschäft, Wertpapiergeschäft, Safes/Verwahrstücke, Sonstiges 7. Wertpapiere 7.5 EUREX Provisionen Aktienoption Option auf DAX Future auf BUND - bei Eröffnung - zuzüglich Gebühr je Kontrakt - bei Schließung: Gebühr je Kontrakt Future auf DAX - bei Eröffnung - zuzüglich Gebühr je Kontrakt - bei Schließung: Gebühr je Kontrakt 1 % der Optionsprämie mindestens 45,00 1 % der Optionsprämie mindestens 45,00 50,00 25,00 25,00 50,00 12,50 12, Kontrakt-Entgelte Preis jeweils je Kontrakt Aktienoption 0,20 Option auf Index - Option auf DAX (ODAX) 0,75 Futures - DAX Future (FDAX) - BUND Future (BUND) 0,50 0, Sonstige Entgelte Änderung Limit / Streichung Limit / Limitablauf / Streichung Auftrag je Vorfall 10,00 Margenmitteilung bei nicht ausreichender Deckung je Vorfall 20,00 Provisionen bzw. Kontrakt-Entgelte weiterer, theoretisch handelbarer EUREX - Produkte können beim S-Vermögensmanagement erfragt werden. 7.6 Verwahrung, Verwaltung, Lieferung (MWSt.-pflichtig) Depotgebühren a) Depotauflösung im Januar b) Umschreibung ist nicht möglich z. B. Todesfall c) Überträge innerhalb der Sparkasse Kaufbeuren Depot-Grundpreis (jährlich)* netto MWSt 19 % brutto Beratungsdepot 10,00 1,90 11,90 Aufträge über Internet** 5,00 0,95 5,95 * Abrechnung und Belastung erfolgt vierteljährlich im Nachhinein **Für Jugendliche im Alter von 18-21, Schüler, Studenten, Azubis, Wehr- bzw. Zivildienstleistende ist die Depotführung bei ausschließlicher Internetnutzung kosten. Transaktionskosten werden nicht ermäßigt. Fassung: 01. April

12 A. Preise für Dienstleistungen im standardisierten Geschäftsverkehr für Privatkunden und Geschäftskunden Sparverkehr, Reisezahlungsmittel, Kreditgeschäft, Wertpapiergeschäft, Safes/Verwahrstücke, Sonstiges Dienstleistung 7. Wertpapiere Depotgebühren* MWSt. netto 19 % brutto a) Sammelverwahrung (auch IHS): Beratungsdepot 0,100% 0,019% 0,119% vom Kurswert (p. a.) pro Posten mindestens 5,00 0,95 5,95 Aufträge über Internet** 0,050% 0,0095% 0,0595% vom Kurswert (p. a.) pro Posten mindestens 4,00 0,76 4,76 b) Sonderverwahrung und Wertpapierrechnung: Beratungsdepot 0,200% 0,038% 0,238% vom Kurswert (p. a.) pro Posten mindestens 5,00 0,80 5,95 Aufträge über Internet** 0,100% 0,019% 0,116% vom Kurswert (p. a.) pro Posten mindestens 4,00 0,76 4,76 c) Bestände ohne Kurswert: in DM / EUR-Nennwert und in Fremdwährung-Nennwert pro WP-Kenn-Nr. / ISIN 5,00 0,95 5,95 in Stücken Sammelverwahrung pro Stück 0,050 0,0095 0,0595 maximal pro WP-Kenn-Nr. / ISIN 5,00 0,95 5,95 Sonderverwahrung und Wertpapierabrechnung pro Stück 0,100 0,019 0,119 maximal pro WP-Kenn-Nr. / ISIN 5,00 0,95 5,95 * Abrechnung und Belastung erfolgt vierteljährlich im Nachhinein **Für Jugendliche im Alter von 18-21, Schüler, Studenten, Azubis, Wehr- bzw. Zivildienstleistende ist die Depotführung bei ausschließlicher Internetnutzung kosten. Transaktionskosten werden nicht ermäßigt Einlösung von Zins-, Dividenden- u. Ertragsscheinen im Schaltergeschäft (nur zum Einzug) a) inländische Papiere pro Kenn-Nr. 25,00 4,75 29,75 b) ausländische Papier pro Kenn-Nr. 50,00 9,50 59,50 zzgl. Fremdkosten Einlösung von verlosten, gekündigten oder fälligen Wertpapieren im Schaltergeschäft (nur zum Einzug) a) inländische Papiere pro Kenn-Nr. 25,00 4,75 29,75 b) ausländische Papier pro Kenn-Nr. 50,00 9,50 59,50 zzgl. Fremdkosten Erstellung und Versand von Steuerbescheinigungen für effektive Einreichungen 15,00 2,85 17,85 Fassung: 01. April

13 A. Preise für Dienstleistungen im standardisierten Geschäftsverkehr für Privatkunden und Geschäftskunden Sparverkehr, Reisezahlungsmittel, Kreditgeschäft, Wertpapiergeschäft, Safes/Verwahrstücke, Sonstiges Dienstleistung 7. Wertpapiere netto MWSt. 19% brutto 7.7 Ein- und Auslieferung von effektiven Stücken (MWSt.-pflichtig) a) Einlieferung organisationseigene Papiere pro Kenn-Nr. 25,00 4,75 29,75 organisationsfremde Papiere pro Kenn-Nr. 25,00 4,75 29,75 zzgl. Fremdkosten b) Auslieferung pro Kenn-Nr. 50,00 9,50 59, Ausbuchung von girosammelverwahrten Wertpapieren aus Depot (MWSt.-pflichtig) pro Kenn-Nr. 15,00 2,85 17,85 zzgl. Fremdkosten 7.9 Nachforschungen (MWSt.-pflichtig) Wenn die Nachforschung durch vom Kunden zu vertretende Umstände verursacht wurde: Entgelt je Stunde 25,00 4,75 29, Abrechnung von Sonderfällen nach Arbeitsaufwand 7.11 Schuldverschreibungen der Kreis- und Stadtsparkasse Kaufbeuren Valuta = 2 Arbeitstage nach Schlusstag 7.12 Ersatz von Aufwendungen Der Ersatz von Aufwendungen der Sparkasse richtet sich nach den gesetzlichen Vorschriften 7.13 Automatische Quellensteuerrückerstattung Entgelt je Antrag 25,00 4,75 29,75 Entgelt je Position 3,50 0,67 4,17 zzgl. Fremdkosten Fassung: 12. Dezember

14 A. Preise für Dienstleistungen im standardisierten Geschäftsverkehr für Privatkunden und Geschäftskunden Sparverkehr, Reisezahlungsmittel, Kreditgeschäft, Wertpapiergeschäft, Safes/Verwahrstücke, Sonstiges Dienstleistung 8. Schrankfächer 8.1 Vermietung eines Kundenschrankfaches netto MWSt. brutto (MWSt.-pflichtig) 19% Standard Höhe bis: - 7,5 cm (bis einschl. 10 cm) pro Jahr 42,02 7,98 50,00 ab pro Jahr 54,62 10,38 65,00-11 cm (bis einschl. 20 cm) pro Jahr 63,03 11,97 75,00 ab pro Jahr 79,83 15,17 95,00-21 cm (bis einschl. 40 cm) pro Jahr 84,03 15,97 100,00 ab pro Jahr 105,04 19,96 125,00 - größer 40 cm pro Jahr 126,05 23,95 150,00 ab pro Jahr 155,46 29,54 185,00 Zusätzlich für Kunden, die den Mietpreis nicht per Lastschrift einziehen lassen je Fach 8,40 1,60 10, Verlust von Schrankfachschlüssel a) Verlust eines Schrankfachschlüssels mit Verzicht auf Austausch des Schlosses sowie Fortsetzung des Mietvertrages 10,00 25,00 ab b) Verlust eines Schrankfachschlüssels mit Austausch des Schlosses 10,00 25,00 ab zzgl. Fremdkosten c) Verlust sämtlicher Schrankfachschlüssel mit Aufbruch des Schrankfaches (Erneuerung Schrankfachschloss) 10,00 25,00 ab zzgl. Fremdkosten 9. Sonstige Preise 9.1 Saldobestätigung - je Konto und Bestätigungsjahr 3,00 - pro Bestätigungsschreiben mindestens 5,00 - für das Sozialamt 9.2 Kopien von: (soweit durch vom Kunden zu vertretende Umstände verursacht) - Beleganforderungen je Stück 3,00 - Schecks, angefordert bei der BSE-Lagerstelle fremde Lagerstellengebühr 5,00 EUR maximal - Umsatzlisten je Seite 3, Duplikate von Steuerbescheinigungen 1 - per EDV erstellt je Bescheinigung 5,00 - aus Archivsystemen je Bescheinigung 8,00 - manuell erstellt je Bescheinigung nach Arbeitsaufwand (Stundenpreis 35,00 EUR) 1 Die Erstellung der Jahressteuerbescheinigung erfolgt unentgeltlich Fassung: 22. Juni

15 A. Preise für Dienstleistungen im standardisierten Geschäftsverkehr für Privatkunden und Geschäftskunden Sparverkehr, Reisezahlungsmittel, Kreditgeschäft, Wertpapiergeschäft, Safes/Verwahrstücke, Sonstiges Dienstleistung 9. Sonstige Preise Vereinbarung Vertrag zugunsten Dritter für den Todesfall pro Vertrag 15, Vorsorgevollmacht Hereinnahme einer Vorsorgevollmacht 25,00 (DSV-Vordruck oder Vordruck des Bundes- oder bayerischen Landesministeriums der Justiz) 9.7 Abwicklung von Erbfällen Für Beratungen und Sonderleistungen im Rahmen einer Nachlassangelegenheit wird ein angemessenes Entgelt berechnet nach Vereinbarung im Einzelfall 9.8 Geldbearbeitung Nutzung der Kleingeldmaschinen bzw. das Zählen von Kleingeld Für Nichtkunden und Geschäftskunden nur mit Durchlaufkonten: Münzgeld unter 250,00 EUR 5,00 Münzgeld ab 250,00 EUR 15,00 Entgelt - Münzgeld, welches für gemeinnützige öffentlichen Einrichtungen (Rotes Kreuz, usw.) bzw. für kirchliche Institutionen gesammelt wurde - SB-Münzeinzahlgerät (Hauptstelle, Buchloe, NG-Neuer Markt und Salzmarkt) nur zu Gunsten Konten BLZ Beschädigte Banknoten Entgegennahme beschädigter Banknoten, die mittels Antrag an die Deutsche Bundesbank weitergeleitet werden - Kunden 5,00 - Nichtkunden 10, Nachttresoreinzahlung für Kunden pro Einzahlung 1,50 Fassung: 22. Juni

16 A. Preise für Dienstleistungen im standardisierten Geschäftsverkehr für Privatkunden und Geschäftskunden Sparverkehr, Reisezahlungsmittel, Kreditgeschäft, Wertpapiergeschäft, Safes/Verwahrstücke, Sonstiges Dienstleistung 9. Sonstige Preise 9.9 Serviceleistungen an Kunden mit Durchlaufkonten und Nichtkunden Geldannahme - Geldumtausch in Hartgeldrollen Entgelt pro Rolle 0,50 - Kasseneinzahlung abgerundet auf volle EUR - Nachttresoreinzahlung pro Kassette 4, Überweisungsauftrag, Lastschrift- und Scheckbelastung 0,25 1,15 + 0,75 %o vom Einzahlungsbetrag Scheckeinreichung je eingereichter Scheck 1,00 je Einreichung mindestens 5, Informationsübermittlung Ein Kontostand mit Soll- / Haben-Umsatzsumme - fernmündlich 3,45 - fernschriftlich 2,30 - elektronisch 0, Adressauskünfte an Händler wegen Rücklastschriften aus unterschriftsbasierten Verfahren (ELV, POZ) 20, Eröffnung eines neuen Mietkautionskontos - einmaliges Entgelt für Nichtkunden 25,00 (Nichtkunde: keine aktive Kontoverbindung zum Zeitpunkt der Eröffnung) 9.10 Edelmetalle a) Edelmetallverkauf an Kunden und Nichtkunden 1 % vom Umsatz, mind. 5,00 Werte unter (Direktversand an Kunden): zzgl. Versandkosten 12,50 je Auftrag Werte über (persönliche Abholung in den GS Ludwigstraße, Neugablonz-NM und Buchloe): (keine Auslieferung an andere GS) zzgl. Entgelt 12,50 je Auftrag b) Edelmetallankauf von Kunden und Nichtkunden 1 % vom Umsatz, mind. 5,00 Fassung: 01. Januar

17 Dienstleistung I. Kontoführung 1.a Persönliche Konten (Lohn-, Gehalts-, Rentenkonto) Preismodelle für Privatkonten 1,2 giro.flex Paketpreis pro Monat 6,50 ab pro Monat 6,90 giro.base Kontoführungsgrundpreis pro Monat 2,50 ab pro Monat 3,00 Postenpreis für die Ausführung von Zahlungen - in Euro - im Inland / in EWR-Staaten beleglos je Geschäftsvorfall 0,40 beleghaft je Geschäftsvorfall 1,00 giro.free 1.b Geschäftskonten 2 Kontoführung Standard - Preise für Geschäftsvorfälle siehe B II./2.1.1 c) ab), und 3. - Kontoführung pro Monat 3,00 ab pro Monat 4,50 1.c Fremdwährungskonten 2 Kontoführung - pro Buchungsposten 0,30 - Kontoführung pro Monat 2,00 Kontoauszug (pro Vorgang) - Bereitstellung/Übermittlung Tagesauszug mittels Postversand Portokosten Fassung: Der detaillierte Leistungsumfang zu den Preismodellen für Privatgirokonten ist unserem Preisaushang einschließlich Ergänzung zum Preisaushang zu entnehmen. Postenpreise werden nur erhoben, wenn die Buchungen im Auftrag oder Interesse des Kunden erfolgen. 17

18 Dienstleistung 2. Kontoauszug (pro Vorgang) Erstellung und Bereitstellung/Übermittlung in der vereinbarten Form, Häufigkeit und dem vereinbarten Verfahren: - Kontoauszugsdrucker - Kontoauszug Tagesauszug, Wochenauszug, Monatsauszug - bei Postversand Portokosten - bei Abholen in der Geschäftsstelle ab ,00 - Bereitstellung im Briefschließfach ab ,00 Die erstmalige Erstellung und Übermittlung von Rechnungsabschlüssen erfolgt stets unentgeltlich. Postversand von am Kontoauszugsdrucker nach 35 Tagen nicht abgerufenen Kontoauszügen und Rechnungsabschlüssen Portokosten Postversand von Kontoauszügen - bei Kontomodell giro.free für Kontoinhaber unter 16 Jahren Erstellung und Bereitstellung/Übermittlung einer Kontoauszugs-/ Rechnungsabschlusszweitschrift auf Verlangen des Kunden (soweit durch vom Kunden zu vertretende Umstände verursacht) - bis 300 Werktage rückwirkend je Kontoauszugsnummer 2,00 - über 300 Werktage rückwirkend je Umsatzliste 3,00 zzgl. evtl. anfallender Portokosten Die Sparkasse/Landesbank unterrichtet den Kunden mindestens einmal monatlich auf dem für die Kontoinformation vereinbarten Weg über die Ausführung von Zahlungsvorgängen 2. Mit Kunden, die keine Verbraucher sind, kann die Art und Weise sowie die zeitliche Folge der Unterrichtung gesondert vereinbart werden. Fassung: 22. Juni Zahlungsvorgänge sind insbesondere Bareinzahlungen auf ein Zahlungskonto oder Barauszahlungen von einem Zahlungskonto sowie die Übermittlung von Geldbeträgen auf ein anderes Zahlungskonto durch Ausführung von Lastschriften, Überweisungen oder Zahlungsvorgängen mittels einer Karte oder eines ähnlichen Instruments. 18

19 II. Erbringung von Zahlungsdiensten für Privatkunden und Geschäftskunden 1. Allgemeine Informationen zur Sparkasse Name und Anschrift der Sparkasse Kreis- und Stadtsparkasse Kaufbeuren, Ludwigstr. 26, Kaufbeuren 1.2 Zuständige Aufsichtsbehörde Für die Zulassung zuständige Aufsichtsbehörde: Europäische Zentralbank, Sonnemannstraße 20, Frankfurt am Main Postanschrift: Europäische Zentralbank, Frankfurt am Main (Internet: Für den Verbraucherschutz zuständige Aufsichtsbehörde: Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht, Graurheindorfer Str. 108, Bonn und Marie-Curie-Str , Frankfurt am Main (Internet: 1.3 Eintragung im Handelsregister Handelsregister-Nr.: HRA 1805, Registergericht Kempten 1.4 Vertragssprache Maßgebliche Sprache für die Geschäftsbeziehung zum Kunden ist Deutsch. 1.5 Geschäftstage und Annahmezeiten der Sparkasse Geschäftstag ist jeder Tag, an dem die an der Ausführung eines Zahlungsvorgangs beteiligten Zahlungsdienstleister den für die Ausführung von Zahlungsvorgängen erforderlichen Geschäftsbetrieb unterhalten. Die Sparkasse unterhält den für die Ausführung von Zahlungen erforderlichen Geschäftsbetrieb an allen Werktagen, mit Ausnahme von - Samstagen, - dem 24. und 31. Dezember, - den gesetzlichen Feiertagen nach dem bayerischen Feiertagsgesetz, - allen regionalen Feiertagen, - sowie am Faschingsdienstag und am Tänzelfestmontag. Sonntage und gesetzliche Feiertage sind keine Werktage. Annahmezeitpunkt (Cut-Off-Zeit): (sofern nicht an der konkreten Annahmevorrichtung abweichende Annahmezeitpunkte angegeben sind) Bei beleghaften Zahlungen und beleglosen Zahlungen mit Begleitbeleg (z. B. Einreichung am Schalter, Briefkasten, Sammelbox, Posteingang) unterhält die Sparkasse den für die Ausführung von Zahlungen erforderlichen Geschäftsbetrieb bis Schalterschluss bei der eingereichten Geschäftsstelle. Danach eingereichte beleghafte Zahlungen gelten erst am nächsten Öffnungstag der Geschäftsstelle als zugegangen, wobei der Samstag nicht als Geschäftstag gilt. Die in der Geschäftsstelle direkt gebuchten Zahlungen gelten mit der Buchung als zugegangen. Telefonische Aufträge über unser Kunden-Service-Center gelten bis 14:30 Uhr als zugegangen. Beleglose Zahlungsvorgänge (SB-Terminal, Online-Banking, Datenfernübertragung) werden bis 14:30 Uhr angenommen und gelten als sofort zugegangen. Eilzahlungen werden taggleich bis 14:00 Uhr verarbeitet, wenn der Auftrag beleghaft oder per Telefon eingeht. Vom Kunden selbst initiierte Eilzahlungen (DTE und Euro-Eilüberweisung) werden bis 15:00 Uhr taggleich verarbeitet. Grenzüberschreitende Zahlungen (ohne SEPA) oder Zahlungen in Fremdwährung werden taggleich ausgeführt, sofern sie bis 11:30 Uhr in der Hauptstelle der Sparkasse - Kaufbeuren, Ludwigstr. 26, Abteilung Rechnungswesen - vorliegen. Fassung: 22. Juni Änderungen der allgemeinen Informationen zur Sparkasse ergeben sich aus unserer Geschäftskorrespondenz und dem Kontoauszug. 19

20 1.6 Außergerichtliche Streitschlichtung und sonstige Beschwerdemöglichkeiten Für Institute, die keiner beliehenen Schlichtungsstelle angeschlossen sind: Bei Streitigkeiten aus der Anwendung 1. der Vorschriften des Bürgerlichen Gesetzbuchs betreffend Fernabsatzverträge über Finanzdienstleistungen, 2. der 491 bis 509 des Bürgerlichen Gesetzbuchs (Verbraucherdarlehen), 3. der 675c bis 676c des Bürgerlichen Gesetzbuchs (Zahlungsdienste), 4. der Verordnung (EG) Nr. 924/2009 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 16. September 2009 über grenzüberschreitende Zahlungen in der Gemeinschaft und zur Aufhebung der Verordnung (EG) Nr. 2560/2001 oder 5. der Verordnung (EU) Nr. 260/2012 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 14. März 2012 zur Festlegung der technischen Vorschriften und der Geschäftsanforderungen für Überweisungen und Lastschriften in Euro und zur Änderung der Verordnung (EG) Nr. 924/2009 kann sich der Kunde an die bei der Deutschen Bundesbank eingerichtete Schlichtungsstelle wenden. Die Verfahrensordnung ist bei der Deutschen Bundesbank erhältlich. Die Adresse lautet: Deutsche Bundesbank Schlichtungsstelle Postfach Frankfurt am Main Zur Beilegung von Meinungsverschiedenheiten mit der Sparkasse besteht für den Kunden zudem die Möglichkeit, die Schlichtungsstelle beim Deutschen Sparkassen- und Giroverband e. V. anzurufen. Das Anliegen ist schriftlich an folgende Anschrift zu richten: Deutscher Sparkassen- und Giroverband e. V., Abteilung Recht Charlottenstr. 47, Berlin Näheres regelt die Verfahrensordnung für die außergerichtliche Schlichtung von Kundenbeschwerden für die Institute der Sparkassen-Finanzgruppe, die auf Wunsch zur Verfügung gestellt wird. Bei behaupteten Verstößen gegen das Zahlungsdiensteaufsichtsgesetz, die 675c bis 676c des Bürgerlichen Gesetzbuchs oder Artikel 248 des Einführungsgesetzes zum Bürgerlichen Gesetzbuche kann darüber hinaus Beschwerde bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht, Postfach 12 53, Bonn, eingelegt werden. Fassung: 07. Juni

1. Überweisungen innerhalb Deutschlands und in andere Staaten des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) 1 in Euro oder in anderen EWR- Währungen 2

1. Überweisungen innerhalb Deutschlands und in andere Staaten des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) 1 in Euro oder in anderen EWR- Währungen 2 1. Überweisungen innerhalb Deutschlands und in andere Staaten des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) 1 in Euro oder in anderen EWR- Währungen 2 1.1. Überweisungsauftrag 1.1.1. Annahmefrist für Überweisungen

Mehr

...kein direktes. berechnet. zusätzlich

...kein direktes. berechnet. zusätzlich . Preise und Leistungsmerkmale bei Zahlungsdiensten (Ein-/Auszahlungen, Überweisungen, Lastschriften und Kartenzahlungen) sowie beim Scheckverkehr für Privatkunden und Geschäftskunden I. Barauszahlungen

Mehr

Kapitel E. Karten und kartengestützter Zahlungsverkehr. 1. Karten. 1.1. Debitkarten. 1.1.1. SparkassenCard

Kapitel E. Karten und kartengestützter Zahlungsverkehr. 1. Karten. 1.1. Debitkarten. 1.1.1. SparkassenCard 1. Karten 1.1. Debitkarten 1.1.1. SparkassenCard 1.1.1.1. SparkassenCard mit PIN 1 pro Jahr 2 1.1.1.2. Zurverfügungstellung einer Ersatzkarte bei - Verlust der Karte 3 - Beschädigung 3 - Funktionsergänzung

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis

Preis- und Leistungsverzeichnis Preis- und Leistungsverzeichnis Gültig ab 18. März 2012; periodisch zum Monatsende belastete Preise jedoch erst ab 01.04.2012 s Kapitel A: Preise für Dienstleistungen im standardisierten Geschäftsverkehr

Mehr

I. Persönliche Konten (Lohn-, Gehalts-, Rentenkonto) 1. Preismodelle für Privatkonten. 2. Kontoauszug (pro Vorgang)

I. Persönliche Konten (Lohn-, Gehalts-, Rentenkonto) 1. Preismodelle für Privatkonten. 2. Kontoauszug (pro Vorgang) Dienstleistung Preis in EUR I. Persönliche Konten (Lohn-, Gehalts-, Rentenkonto) 1. Preismodelle für Privatkonten Kontomodell Postenpreis (beleglos) Freiposten Grundpreis je Monat Wird nur erhoben, wenn

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis. VR GENOSSENSCHAFTSBANK FULDA eg VOLKSBANK RAIFFEISENBANK seit 1862

Preis- und Leistungsverzeichnis. VR GENOSSENSCHAFTSBANK FULDA eg VOLKSBANK RAIFFEISENBANK seit 1862 Preis- und Leistungsverzeichnis Preise für Dienstleistungen im standardisierten Geschäftsverkehr mit privaten Kunden und bei der Erbringung von Zahlungsdiensten und im Scheckverkehr mit Geschäftskunden,

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis

Preis- und Leistungsverzeichnis Preis- und Leistungsverzeichnis s Gültig ab 01.10.2015 Kapitel A: Preise für Dienstleistungen im standardisierten Geschäftsverkehr für Privatkunden und Geschäftskunden (Sparverkehr, Reisezahlungsmittel,

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis Auszug

Preis- und Leistungsverzeichnis Auszug Preis- und Leistungsverzeichnis Auszug Preise für Dienstleistungen im standardisierten Geschäftsverkehr mit privaten Einlagenkunden und für Onlineprodukte (Stand 03.07.2015) Dieser Auszug aus dem Preis-

Mehr

Information über Kosten und Nebenkosten der Bank bei der Erbringung von zahlungsverkehrsrelevanten Dienstleistungen

Information über Kosten und Nebenkosten der Bank bei der Erbringung von zahlungsverkehrsrelevanten Dienstleistungen Information über Kosten und Nebenkosten der Bank bei der Erbringung von zahlungsverkehrsrelevanten Dienstleistungen August 2011 Gemäß Artikel 248 3 und 4 Abs. 1 EGBGB informiert die Bank mit dem nachfolgenden

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis. VR GENOSSENSCHAFTSBANK FULDA eg VOLKSBANK RAIFFEISENBANK seit 1862

Preis- und Leistungsverzeichnis. VR GENOSSENSCHAFTSBANK FULDA eg VOLKSBANK RAIFFEISENBANK seit 1862 Preis- und Leistungsverzeichnis Preise für Dienstleistungen im standardisierten Geschäftsverkehr mit privaten Kunden und bei der Erbringung von Zahlungsdiensten und im Scheckverkehr mit Geschäftskunden,

Mehr

I. Konten (Privatkonten / Geschäftskonten / Baukonten ) 1. Preismodelle für Privatkonten / Geschäftskonten / Baukonten

I. Konten (Privatkonten / Geschäftskonten / Baukonten ) 1. Preismodelle für Privatkonten / Geschäftskonten / Baukonten Dienstleistung Preis in EUR I. Konten (Privatkonten / Geschäftskonten / Baukonten ) 1. Preismodelle für Privatkonten / Geschäftskonten / Baukonten S-GIRO PLUS S-Giro COMFORT ONLINE- KONTO S-GIRO EXTRA

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis April 2015

Preis- und Leistungsverzeichnis April 2015 DSV 101 580 000 EHP 0550 104.11 Deutscher Sparkassenverlag Urheberrechtlich geschützt Preis- und Leistungsverzeichnis April 2015 Kapitel A: Preise für Dienstleistungen im standardisierten Geschäftsverkehr

Mehr

I. Persönliche Konten (Lohn-, Gehalts-, Rentenkonto)

I. Persönliche Konten (Lohn-, Gehalts-, Rentenkonto) Dienstleistung Preis in EUR I. Persönliche Konten (Lohn-, Gehalts-, Rentenkonto) 1. Preismodelle für Privatkonten Kontoführung - Grundpreis 2,50 - Postenpreis - Freiposten (nur Bartransaktionen an der

Mehr

Entgelte und Leistungsmerkmale für Zahlungsdienste Auszug aus dem Preis- und Leistungsverzeichnis

Entgelte und Leistungsmerkmale für Zahlungsdienste Auszug aus dem Preis- und Leistungsverzeichnis Entgelte und Leistungsmerkmale für Zahlungsdienste Auszug aus dem Preis- und Leistungsverzeichnis Preise für Dienstleistungen im standardisierten Geschäftsverkehr mit Privatkunden und Vereinen sowie bei

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis Auszug

Preis- und Leistungsverzeichnis Auszug Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien Preis- und Leistungsverzeichnis Auszug Gültig ab 01. April 2015 Preise und Leistungsmerkmale bei der Kontoführung und der Erbringung von Zahlungsdiensten (Überweisungen,

Mehr

Auszug aus dem Preis- und Leistungsverzeichnis der Raiffeisenbank Horb eg zu den relevanten Kapiteln für Zahlungsdienste (Stand 01/2012)

Auszug aus dem Preis- und Leistungsverzeichnis der Raiffeisenbank Horb eg zu den relevanten Kapiteln für Zahlungsdienste (Stand 01/2012) Auszug aus dem Preis- und Leistungsverzeichnis der Raiffeisenbank Horb eg zu den relevanten Kapiteln für Zahlungsdienste (Stand 01/2012) 3 Privatkonto 3.1 Kontoführung Produkt EUR VR-GiroFlex Kontoführungsgebühren

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis. VR GENOSSENSCHAFTSBANK FULDA eg VOLKSBANK RAIFFEISENBANK seit 1862

Preis- und Leistungsverzeichnis. VR GENOSSENSCHAFTSBANK FULDA eg VOLKSBANK RAIFFEISENBANK seit 1862 Preis- und Leistungsverzeichnis Preise für Dienstleistungen im standardisierten Geschäftsverkehr mit privaten Kunden und bei der Erbringung von Zahlungsdiensten und im Scheckverkehr mit Geschäftskunden,

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis Gültig ab Oktober 2015

Preis- und Leistungsverzeichnis Gültig ab Oktober 2015 Preis- und Leistungsverzeichnis Gültig ab Oktober 2015 s Kapitel A: Preise für Dienstleistungen im standardisierten Geschäftsverkehr für Privatkunden und Geschäftskunden (Sparverkehr, Reisezahlungsmittel,

Mehr

Auszug aus dem Preis- und Leistungsverzeichnis

Auszug aus dem Preis- und Leistungsverzeichnis Auszug aus dem Preis- und Leistungsverzeichnis s Gültig ab 1. Juni 2015 Preise und Leistungsmerkmale für die Abwicklung von Bankgeschäften über die Internet-Geschäftsstelle oder mittels Online-Banking-Software

Mehr

BMW Financial Services

BMW Financial Services 1 der Allgemeine Informationen A B C D Preise für Dienstleistungen im standardisierten Geschäftsverkehr im Inland Preise und Leistungsmerkmale beim Überweisungs- und Scheckverkehr Preise für Sonderleistungen

Mehr

Service Konto inklusive aller Postenentgelte*, SB-Service, Telefon-Banking, Online-Banking, zwei SparkassenCards - Pauschalpreis 7 mtl.

Service Konto inklusive aller Postenentgelte*, SB-Service, Telefon-Banking, Online-Banking, zwei SparkassenCards - Pauschalpreis 7 mtl. I. Persönliche Konten (Lohn-, Gehalts-, Rentenkonto) 1. Preismodelle für Privatkonten Service Konto inklusive aller Postenentgelte*, SB-Service, Telefon-Banking, Online-Banking, zwei SparkassenCards -

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis Gültig ab 10. August 2015

Preis- und Leistungsverzeichnis Gültig ab 10. August 2015 Preis- und Leistungsverzeichnis Gültig ab 10. August 2015 Kapitel A: Preise für Dienstleistungen im standardisierten Geschäftsverkehr für Privatkunden und Geschäftskunden (Sparverkehr, Reisezahlungsmittel,

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis

Preis- und Leistungsverzeichnis Preis- und Leistungsverzeichnis Stand 02.2015 Kapitel B: Preise und Leistungsmerkmale bei Zahlungsdiensten (Ein-/Auszahlungen, Überweisungen, Lastschriften und Kartenzahlungen) sowie beim Scheckverkehr

Mehr

I. Konten (Lohn-, Gehalts-, Rentenkonto und Geschäftskonten) 1.1 Preismodelle für Privatkonten

I. Konten (Lohn-, Gehalts-, Rentenkonto und Geschäftskonten) 1.1 Preismodelle für Privatkonten Dienstleistung Stand 01.08.2015 I. Konten (Lohn-, Gehalts-, Rentenkonto und Geschäftskonten) 1.1 Preismodelle für Privatkonten Giro Classic Giro Online Giro Kompakt Giro Start** Giro Service Bürgerkonto

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis

Preis- und Leistungsverzeichnis Preis- und Leistungsverzeichnis Gültig ab 16. Juli 2015 2013 s - 1 - Kapitel A: Preise für Dienstleistungen im standardisierten Geschäftsverkehr für Privatkunden und Geschäftskunden (Sparverkehr, Reisezahlungsmittel,

Mehr

Postbank Business Giro. Preisinformation

Postbank Business Giro. Preisinformation Postbank Business Giro Preisinformation Stand: 01. Mai 2015 2 Die Preise Vergleichen Sie uns mit den Besten Kontoführung mit vielen Inklusiv-Leistungen Der Pauschalpreis im Monat beträgt bei einem durchschnittlichen

Mehr

TLB 1 von 10. Preis- und Leistungsverzeichnis. Inhalt

TLB 1 von 10. Preis- und Leistungsverzeichnis. Inhalt TLB 1 von 10 Preis- und Leistungsverzeichnis Preise für Dienstleistungen im standardisierten Geschäftsverkehr mit privaten Kunden und Preise und Leistungsmerkmale bei Zahlungsdiensten für Privatkunden

Mehr

Auszug aus dem Preis- und Leistungsverzeichnis

Auszug aus dem Preis- und Leistungsverzeichnis Auszug aus dem Preis- und Leistungsverzeichnis Preise für zahlungsverkehrsrelevante Positionen (Kapitel 3 und 4 unseres Preisverzeichnisses) Stand: 03.03.2014 Meine EDEKA. Meine Bank. 2 4 4 4 4 4 5 5 6

Mehr

BMW Financial Services

BMW Financial Services 1 der Allgemeine Informationen A B C D Preise für Dienstleistungen im standardisierten Geschäftsverkehr im Inland Preise und Leistungsmerkmale beim Überweisungs- und Scheckverkehr Preise für Sonderleistungen

Mehr

Auszug aus dem Preis- und Leistungsverzeichnis zum 21. Oktober 2014

Auszug aus dem Preis- und Leistungsverzeichnis zum 21. Oktober 2014 Auszug aus dem Preis- und Leistungsverzeichnis zum 21. Oktober 2014 Preise für Dienstleistungen im standardisierten Geschäftsverkehr mit privaten Kunden und bei der Erbringung von Zahlungsdiensten und

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis April 2015 (2)

Preis- und Leistungsverzeichnis April 2015 (2) Preis- und Leistungsverzeichnis April 2015 (2) s Kapitel A: Preise für Dienstleistungen im standardisierten Geschäftsverkehr für Privatkunden und Geschäftskunden (Sparverkehr, Reisezahlungsmittel, Kreditgeschäft,

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis Gültig ab 03. August 2015

Preis- und Leistungsverzeichnis Gültig ab 03. August 2015 Preis- und Leistungsverzeichnis Gültig ab 03. August 2015 s Kapitel A: Preise für Dienstleistungen im standardisierten Geschäftsverkehr für Privatkunden und Geschäftskunden (Sparverkehr, Reisezahlungsmittel,

Mehr

PSD GiroDirekt 0,00. Zusendung monatlich. Zusendung jedes weiteren Kontoauszuges auf Verlange des Kunden

PSD GiroDirekt 0,00. Zusendung monatlich. Zusendung jedes weiteren Kontoauszuges auf Verlange des Kunden Wesentliche Preise im Zahlungsverkehr der PSD Bank Hessen-Thüringen eg Stand: 01.07.2013 PSD GiroDirekt 0,00 Zusendung monatlich Zusendung jedes weiteren Kontoauszuges auf Verlange des Kunden durch Kontoauszugdrucker

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis Gültig ab 15. Januar 2011

Preis- und Leistungsverzeichnis Gültig ab 15. Januar 2011 Preis- und Leistungsverzeichnis Gültig ab 15. Januar 2011 s Kapitel A: Preise für Dienstleistungen im standardisierten Geschäftsverkehr für Privatkunden und Geschäftskunden (Sparverkehr, Reisezahlungsmittel,

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis Gültig ab April 2015

Preis- und Leistungsverzeichnis Gültig ab April 2015 Preis- und Leistungsverzeichnis Gültig ab April 2015 s Kapitel A: Preise für Dienstleistungen im standardisierten Geschäftsverkehr für Privatkunden und Geschäftskunden (Sparverkehr, Reisezahlungsmittel,

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis Mai 2015

Preis- und Leistungsverzeichnis Mai 2015 DSV 101 580 000 EHP 0550 104.11 Deutscher Sparkassenverlag Urheberrechtlich geschützt Preis- und Leistungsverzeichnis Mai 2015 Kapitel A: Preise für Dienstleistungen im standardisierten Geschäftsverkehr

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis Gültig ab Januar 2016

Preis- und Leistungsverzeichnis Gültig ab Januar 2016 Preis- und Leistungsverzeichnis Gültig ab Januar 2016 Kapitel B Preise und Leistungsmerkmale bei der Kontoführung und der Erbringung von Zahlungsdiensten (Überweisungen, Lastschriften, Kartenzahlungen,

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis für grenzüberschreitende Überweisungen innerhalb der EU und der EWR Staaten

Preis- und Leistungsverzeichnis für grenzüberschreitende Überweisungen innerhalb der EU und der EWR Staaten 1 Anlage zu den Bedingungen für den Überweisungsverkehr Stand: 28. Januar 2008 Preis- und Leistungsverzeichnis für grenzüberschreitende Überweisungen innerhalb der EU und der EWR Staaten Preise für Dienstleistungen

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis der Husumer Volksbank eg

Preis- und Leistungsverzeichnis der Husumer Volksbank eg Preise für Dienstleistungen im standardisierten Geschäftsverkehr mit privaten Kunden und bei der Erbringung von Zahlungsdiensten und im Scheckverkehr mit Geschäftskunden, soweit nicht im Preisaushang oder

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis

Preis- und Leistungsverzeichnis Seite 1 Stand: 18.06.2014 Preis- und Leistungsverzeichnis Kapitel B: Preise und Leistungsmerkmale bei der Kontoführung und der Erbringung von Zahlungsdiensten (Überweisungen, Lastschriften, Kartenzahlungen,

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis September 2015

Preis- und Leistungsverzeichnis September 2015 Preis- und Leistungsverzeichnis September 2015 s Kapitel A: Preise für Dienstleistungen im standardisierten Geschäftsverkehr für Privatkunden und Geschäftskunden (Sparverkehr, Reisezahlungsmittel, Kreditgeschäft,

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis

Preis- und Leistungsverzeichnis Kapitel A: Preise für Dienstleistungen im standardisierten Geschäftsverkehr für Privatkunden und Geschäftskunden (Sparverkehr, Reisezahlungsmittel, Kreditgeschäft, Wertpapiergeschäft, Safes/Verwahrstücke,

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis

Preis- und Leistungsverzeichnis Preis- und Leistungsverzeichnis Gültig ab 16. März 2015 s Sparkasse Mecklenburg-Nordwest Kapitel A: Preise für en im standardisierten Geschäftsverkehr für Privatkunden (Sparverkehr, Reisezahlungsmittel,

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis 16. März 2015

Preis- und Leistungsverzeichnis 16. März 2015 DSV 101 580 000 EHP 0550 104.11 Deutscher Sparkassenverlag Urheberrechtlich geschützt Preis- und Leistungsverzeichnis 16. März 2015 Kapitel A: Preise für Dienstleistungen im standardisierten Geschäftsverkehr

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis September 2015

Preis- und Leistungsverzeichnis September 2015 DSV 101 580 000 EHP 0550 104.11 Deutscher Sparkassenverlag Urheberrechtlich geschützt Preis- und Leistungsverzeichnis September 2015 Kapitel A: Preise für Dienstleistungen im standardisierten Geschäftsverkehr

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis 1. September 2015

Preis- und Leistungsverzeichnis 1. September 2015 Preis- und Leistungsverzeichnis 1. September 2015 s Stadtsparkasse Bad Sachsa Kapitel A: Preise für Dienstleistungen im standardisierten Geschäftsverkehr für Privatkunden und Geschäftskunden (Sparverkehr,

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis Gültig ab 30. Juli 2015

Preis- und Leistungsverzeichnis Gültig ab 30. Juli 2015 Preis- und Leistungsverzeichnis Gültig ab 30. Juli 2015 s A. Preise für Dienstleistungen im standardisierten Geschäftsverkehr für Privatkunden und Geschäftskunden Sparverkehr, Reisezahlungsmittel, Kreditgeschäft,

Mehr

I. Persönliche Konten (Lohn-, Gehalts-, Rentenkonto) 1. Preismodelle für Privatkonten und Geschäftskonten - Privatgirokonten siehe Anlage 1

I. Persönliche Konten (Lohn-, Gehalts-, Rentenkonto) 1. Preismodelle für Privatkonten und Geschäftskonten - Privatgirokonten siehe Anlage 1 I. Persönliche Konten (Lohn-, Gehalts-, Rentenkonto) 1. Preismodelle für Privatkonten und Geschäftskonten - Privatgirokonten siehe Anlage 1 - Geschäftsgirokonten siehe Anlage 2 2. Kontoauszug (pro Vorgang)

Mehr

Kapitel C: Umrechnungskurs bei Fremdwährungsgeschäften (außer Zahlungsdienste) für Privatkunden und Geschäftskunden

Kapitel C: Umrechnungskurs bei Fremdwährungsgeschäften (außer Zahlungsdienste) für Privatkunden und Geschäftskunden A. Preise für Dienstleistungen im standardisierten Geschäftsverkehr für Privatkunden und Geschäftskunden Sparverkehr, Reisezahlungsmittel, Kreditgeschäft, Wertpapiergeschäft, Safes/Verwahrstücke, Sonstiges

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis Gültig ab 15. April 2015

Preis- und Leistungsverzeichnis Gültig ab 15. April 2015 DSV 101 580 000 EHP 0550 104.11 Deutscher Sparkassenverlag Urheberrechtlich geschützt Preis- und Leistungsverzeichnis Gültig ab 15. April 2015 Kapitel A: Preise für Dienstleistungen im standardisierten

Mehr

1.1 Zusendung Sparkassenbuch 0,00. 1.2 Nachträgliche Kennwortvereinbarung und Vollmachtseintragung 2,50

1.1 Zusendung Sparkassenbuch 0,00. 1.2 Nachträgliche Kennwortvereinbarung und Vollmachtseintragung 2,50 Preise für en im standardisierten Geschäftsverkehr für 1. Sparkonto 1.1 Zusendung Sparkassenbuch 0,00 1.2 Nachträgliche Kennwortvereinbarung und Vollmachtseintragung 2,50 1.3 Aufbewahrung eines Sparkassenbuches

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis Gültig ab Oktober 2015

Preis- und Leistungsverzeichnis Gültig ab Oktober 2015 Preis- und Leistungsverzeichnis Gültig ab Oktober 2015 s Kapitel A: Preise für Dienstleistungen im standardisierten Geschäftsverkehr für Privatkunden und Geschäftskunden (Sparverkehr, Reisezahlungsmittel,

Mehr

nicht möglich -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- - Abholfach - Postversand - Duplikat 15

nicht möglich -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- - Abholfach - Postversand - Duplikat 15 Seite 1 von 6 Hinweis Die Sparkasse kann gemäß Nr. 17 Abs. 3 der AGB für Leistungen, die nicht Gegenstand einer Vereinbarung oder im Preis- und Leistungsverzeichnis aufgeführt sind und die im Auftrag des

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis Stadtsparkasse Blomberg/Lippe Stand: Juni 2015

Preis- und Leistungsverzeichnis Stadtsparkasse Blomberg/Lippe Stand: Juni 2015 DSV 101 580 000 EHP 0550 104.11 Deutscher Sparkassenverlag Urheberrechtlich geschützt Preis- und Leistungsverzeichnis Stadtsparkasse Blomberg/Lippe Stand: Juni 2015 Kapitel A: Preise für Dienstleistungen

Mehr

Sparkasse Erwitte-Anröchte Preis- und Leistungsverzeichnis Juni 2015

Sparkasse Erwitte-Anröchte Preis- und Leistungsverzeichnis Juni 2015 Sparkasse Erwitte-Anröchte Preis- und Leistungsverzeichnis Juni 2015 s A. Preise für Dienstleistungen im standardisierten Geschäftsverkehr für Privatkunden und Geschäftskunden Sparverkehr, Reisezahlungsmittel,

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis Gültig ab 23. August 2012

Preis- und Leistungsverzeichnis Gültig ab 23. August 2012 Preis- und Leistungsverzeichnis Gültig ab 23. August 2012 s Kapitel A: Preise für Dienstleistungen im standardisierten Geschäftsverkehr für Privatkunden und Geschäftskunden (Sparverkehr, Reisezahlungsmittel,

Mehr

Auszug aus dem Preis- und Leistungsverzeichnis

Auszug aus dem Preis- und Leistungsverzeichnis Auszug aus dem Preis- und Leistungsverzeichnis Preise für zahlungsverkehrsrelevante Positionen (Kapitel 3 und unseres Preisverzeichnisses) Stand: 09.11.2012 Meine EDEKA. Meine Bank. 2 5 6 7 10 10 11 3

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis

Preis- und Leistungsverzeichnis Preis- und Leistungsverzeichnis Stand: 02. September 2015 Seite 1 Preis- und Leistungsverzeichnis Inhalt Kapitel A Preise für en im standardisierten Geschäftsverkehr für Privatkunden und Geschäftskunden

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis

Preis- und Leistungsverzeichnis Preis- und Leistungsverzeichnis Gültig ab 01. Oktober 2015 Kapitel A: Preise für Dienstleistungen im standardisierten Geschäftsverkehr für Privatkunden (Sparverkehr, Reisezahlungsmittel, Kreditgeschäft,

Mehr

1.1 Preismodelle für Privatkunden Kontoführung, Grundpreis, Postenpreis, Freiposten s. Anlage Girokontomodelle

1.1 Preismodelle für Privatkunden Kontoführung, Grundpreis, Postenpreis, Freiposten s. Anlage Girokontomodelle Dienstleistung Preis in EUR I. Girokonten 1.1 Preismodelle für Privatkunden Kontoführung, Grundpreis, Postenpreis, Freiposten s. Anlage Girokontomodelle 1.2 Preismodelle für Geschäftskunden Kontoführung,

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis Gültig ab März 2015

Preis- und Leistungsverzeichnis Gültig ab März 2015 Preis- und Leistungsverzeichnis Gültig ab März 2015 s Kapitel A: Preise für Dienstleistungen im standardisierten Geschäftsverkehr für Privatkunden und Geschäftskunden (Sparverkehr, Reisezahlungsmittel,

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis Sparkasse

Preis- und Leistungsverzeichnis Sparkasse Preis- und Leistungsverzeichnis Sparkasse Stand 07.09.2015 Jerichower Land s Kapitel A: Preise für Dienstleistungen im standardisierten Geschäftsverkehr für Privatkunden und Geschäftskunden (Sparverkehr,

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis

Preis- und Leistungsverzeichnis Preis- und Leistungsverzeichnis Kapitel A: Preise für en im standardisierten Geschäftsverkehr mit Privatkunden und (Sparverkehr, Reisezahlungsmittel, Kreditgeschäft, Wertpapiergeschäft, Safes/Verwahrstücke,

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis

Preis- und Leistungsverzeichnis Preis- und Leistungsverzeichnis Preise für Dienstleistungen im standardisierten Geschäftsverkehr mit privaten Kunden und bei der Erbringung von Zahlungsdiensten und im Scheckverkehr mit Geschäftskunden,

Mehr

Auszug aus dem Preis- und Leistungsverzeichnis

Auszug aus dem Preis- und Leistungsverzeichnis Auszug aus dem Preis- und Leistungsverzeichnis Preise für zahlungsverkehrsrelevante Positionen (Kapitel 3 und unseres Preisverzeichnisses) Stand: 01.02.201 Meine EDEKA. Meine Bank. 2 5 6 7 10 10 11 3 Privatkonto

Mehr

I. Persönliche Konten (Lohn-, Gehalts-, Rentenkonto) 1. Preismodelle für Privatkonten

I. Persönliche Konten (Lohn-, Gehalts-, Rentenkonto) 1. Preismodelle für Privatkonten I. Persönliche Konten (Lohn-, Gehalts-, Rentenkonto) 1. Preismodelle für Privatkonten 1.1. Aktuelle Kontomodelle Grundpreise monatlich: - Giro individuell 1,00 - Giro online 0,00 - Giro inklusiv 4,50 -

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis der Sparkasse Emsland

Preis- und Leistungsverzeichnis der Sparkasse Emsland S Preis- und Leistungsverzeichnis der Sparkasse Emsland Gültig ab 31. Oktober 2009 Stand: 01. August 2015 Preis- und Leistungsverzeichnis Gültig ab 31. Oktober 2009 s Kapitel A: Preise für Dienstleistungen

Mehr

Auszug aus dem Preis- und Leistungsverzeichnis Stand: 01.09.2015

Auszug aus dem Preis- und Leistungsverzeichnis Stand: 01.09.2015 Auszug aus dem Preis- und Leistungsverzeichnis Stand: 01.09.2015 3 Privatkonto 3.1 Kontoführung PSD GiroDirekt Enthaltene Leistungen: Bis zu zwei PSD BankCard je Konto bei regelmäßigen Gehaltseingängen

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis Feb. 2015

Preis- und Leistungsverzeichnis Feb. 2015 DSV 101 580 000 EHP 0550 104.11 Deutscher Sparkassenverlag Urheberrechtlich geschützt Preis- und Leistungsverzeichnis Feb. 2015 Kapitel A: Preise für Dienstleistungen im standardisierten Geschäftsverkehr

Mehr

25Seite 5 von 25Seite 5 von 25. Pauschalgebührenmodelle für Privatkonten

25Seite 5 von 25Seite 5 von 25. Pauschalgebührenmodelle für Privatkonten 25Seite 5 von 25Seite 5 von 25 3 Privatkonto 3.1 Kontoführung Pauschalgebührenmodelle für Privatkonten Ausstattung je nach Kontoart Comfort Plus Comfort Classic Online neu ab 1.8.12 neu ab 1.8.12 neu ab

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis Stand: 1. August 2015

Preis- und Leistungsverzeichnis Stand: 1. August 2015 Preis- und Leistungsverzeichnis Stand: 1. August 2015 s Kapitel A: Preise für Dienstleistungen im standardisierten Geschäftsverkehr für Privatkunden und Geschäftskunden (Sparverkehr, Reisezahlungsmittel,

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis

Preis- und Leistungsverzeichnis Preis- und Leistungsverzeichnis Gültig ab 01. Oktober 2015 s Kapitel A: Preise für en im standardisierten Geschäftsverkehr für Privatkunden und Geschäftskunden (Sparverkehr, Reisezahlungsmittel, Kreditgeschäft,

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis

Preis- und Leistungsverzeichnis Preis- und Leistungsverzeichnis Stand: 01.09.2015 Inhalt Kapitel A Kapitel B Kapitel C Kapitel D Allgemeine Informationen zur Bank Preise für Dienstleistungen im standardisierten Geschäftsverkehr mit Privat-

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis

Preis- und Leistungsverzeichnis Seite -1- Kapitel A: Preise für Dienstleistungen im standardisierten Geschäftsverkehr mit privaten Kunden (Kontoführung, Lastschriftverkehr, Kreditgeschäft, Auskünfte, Avale, Reisezahlungsmittel, Safes/Verwahrstücke,

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis

Preis- und Leistungsverzeichnis Preis- und Leistungsverzeichnis Gültig ab 01. August 2015 s Kapitel A: Preise für Dienstleistungen im standardisierten Geschäftsverkehr für Privatkunden und Geschäftskunden (Sparverkehr, Reisezahlungsmittel,

Mehr

Auszug aus dem Preis- und Leistungsverzeichnis (Kapitel 3 u. 4)

Auszug aus dem Preis- und Leistungsverzeichnis (Kapitel 3 u. 4) Auszug aus dem Preis- und Leistungsverzeichnis (Kapitel 3 u. 4) 3 Privatkonto 3.1 Kontoführung VR-GiroClassic VR-GiroDirekt VR-MeinKonto Produkt EUR 3,00 pro Monat 2,50 pro Monat kostenlos 3.2 Kontoauszug

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis für den Girobereich und den Zahlungsverkehr (Zahlungsdienste) der Sparda-Bank Ostbayern eg

Preis- und Leistungsverzeichnis für den Girobereich und den Zahlungsverkehr (Zahlungsdienste) der Sparda-Bank Ostbayern eg Preis- und Leistungsverzeichnis für den Girobereich und den Zahlungsverkehr (Zahlungsdienste) der Sparda-Bank Ostbayern eg Stand: 01.02.2015 1 Inhaltsverzeichnis 1. Girobereich 1.1. Kontoführung 1.2. Kontoauszug

Mehr

Übersicht Preis- und Leistungsverzeichnis

Übersicht Preis- und Leistungsverzeichnis Übersicht Preis- und Leistungsverzeichnis Kapitel A: Preise für Dienstleistungen im standardisierten Geschäftsverkehr für Privatkunden (Sparverkehr, Reisezahlungsmittel, Kreditgeschäft, Wertpapiergeschäft,

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis Oktober 2015

Preis- und Leistungsverzeichnis Oktober 2015 Preis- und Leistungsverzeichnis Oktober 2015 s Kapitel A: Preise für Dienstleistungen im standardisierten Geschäftsverkehr für Privatkunden und Geschäftskunden (Sparverkehr, Reisezahlungsmittel, Kreditgeschäft,

Mehr

Kapitel B. Giroverkehr. 1. Privatgiro. 1.1. Zinsen. 1.1.1. Habenzinsen p. a. 0,00 % 1.1.2. Sollzinsen p. a. Sollzinssatz für Dispositionskredite

Kapitel B. Giroverkehr. 1. Privatgiro. 1.1. Zinsen. 1.1.1. Habenzinsen p. a. 0,00 % 1.1.2. Sollzinsen p. a. Sollzinssatz für Dispositionskredite 1. Privatgiro 1.1. Zinsen 1.1.1. Habenzinsen p. a. 0,00 % 1.1.2. Sollzinsen p. a. Sollzinssatz für Dispositionskredite Sollzinssatz für sonstige Kontoüberziehungen 1 9,95 % 9,95 % Für Inanspruchnahmen

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis Stand 15.09.2015

Preis- und Leistungsverzeichnis Stand 15.09.2015 DSV 101 580 000 EHP 0550 104.11 Deutscher Sparkassenverlag Urheberrechtlich geschützt Preis- und Leistungsverzeichnis Stand 15.09.2015 Kapitel A: Preise für Dienstleistungen im standardisierten Geschäftsverkehr

Mehr

Auszug aus dem Preis- und Leistungsverzeichnis Gültig ab 22. Juni 2015

Auszug aus dem Preis- und Leistungsverzeichnis Gültig ab 22. Juni 2015 Auszug aus dem Preis- und Leistungsverzeichnis Gültig ab 22. Juni 2015 S Sparkasse Gelsenkirchen Kapitel B: Preise und Leistungsmerkmale bei der Kontoführung und der Erbringung von. Die Sparkasse kann

Mehr

CITADELE BANK, Aktiengesellschaft lettischen Rechts, Zweigniederlassung Deutschland» PREIS- UND LEISTUNGSVERZEICHNIS

CITADELE BANK, Aktiengesellschaft lettischen Rechts, Zweigniederlassung Deutschland» PREIS- UND LEISTUNGSVERZEICHNIS Inhaltsverzeichnis: Kontoeröffnung und Zahlungen... 2 1. Girokonten... 2 2. Überweisungsverkehr... 2 Einlagengeschäft... 3 3. Festgeldkonto... 3 4. Tagesgeldkonto... 3 Homebanking... 3 5. Parex Online-Banking...

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis

Preis- und Leistungsverzeichnis Preis- und Leistungsverzeichnis Preise für Dienstleistungen im standardisierten Geschäftsverkehr mit privaten Kunden und bei der Erbringung von Zahlungsdiensten und im Scheckverkehr mit Geschäftskunden,

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis Gültig ab 01. August 2015

Preis- und Leistungsverzeichnis Gültig ab 01. August 2015 DSV 101 580 000 EHP 0550 104.11 Deutscher Sparkassenverlag Urheberrechtlich geschützt Preis- und Leistungsverzeichnis Gültig ab 01. August 2015 Kapitel A: Preise für Dienstleistungen im standardisierten

Mehr

Hirschau, 09.04.2015. Auszug aus dem Preis- und Leistungsverzeichnis der Raiffeisenbank Hirschau eg

Hirschau, 09.04.2015. Auszug aus dem Preis- und Leistungsverzeichnis der Raiffeisenbank Hirschau eg Auszug aus dem Preis- und Leistungsverzeichnis der Raiffeisenbank Hirschau eg 134 200 2.15 Seite 1 Stand: April 2015 4 Erbringung von Zahlungsdiensten für Privatkunden und Geschäftskunden 4.1 Allgemeine

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis für den Geschäftsverkehr mit Nicht-Verbrauchern / Geschäftskunden

Preis- und Leistungsverzeichnis für den Geschäftsverkehr mit Nicht-Verbrauchern / Geschäftskunden Preis- und Leistungsverzeichnis für den Geschäftsverkehr mit Nicht-Verbrauchern / Geschäftskunden AutoEuropa Bank, Zweigniederlassung der Volkswagen Bank GmbH Markt Firmenkunden Stand 3.7.2015 Inhalte

Mehr

Auszug aus dem Preis- und Leistungsverzeichnis der SSparkasse

Auszug aus dem Preis- und Leistungsverzeichnis der SSparkasse Auszug aus dem Preis- und Leistungsverzeichnis der Sparkasse Schaumburg Kapitel B Preise und Leistungsmerkmale bei der Kontoführung und Erbringung von Zahlungsdiensten (Überweisungen, Lastschriften, Kartenzahlungen,

Mehr

Auszug aus dem Preis- und Leistungsverzeichnis der Stadtsparkasse Hameln

Auszug aus dem Preis- und Leistungsverzeichnis der Stadtsparkasse Hameln Auszug aus dem Preis- und Leistungsverzeichnis der Stadtsparkasse Hameln Gültig ab 01. März 2011 s Kapitel A: Preise für Dienstleistungen im standardisierten Geschäftsverkehr für Privatkunden und Geschäftskunden

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis

Preis- und Leistungsverzeichnis Preis- und Leistungsverzeichnis s Kapitel A: Preise für en im standardisierten Geschäftsverkehr für Privatkunden und Geschäftskunden (Sparverkehr, Reisezahlungsmittel, Kreditgeschäft, Wertpapiergeschäft,

Mehr

Kapitel B. I. Persönliche Konten (Lohn-, Gehalts-, Rentenkonto) Erbringung von Zahlungsdiensten für Privatkunden und Geschäftskunden

Kapitel B. I. Persönliche Konten (Lohn-, Gehalts-, Rentenkonto) Erbringung von Zahlungsdiensten für Privatkunden und Geschäftskunden Preis- und Leistungsverzeichnis Seite 1 von 35 Preise und Leistungsmerkmale bei der Kontoführung und der Erbringung von Zahlungsdiensten (Überweisungen, Lastschriften, Kartenzahlungen, Barein- und Barauszahlungen)

Mehr

Kapitel C: Umrechnungskurs bei Fremdwährungsgeschäften (außer Zahlungsdienste) für Privatkunden und Geschäftskunden

Kapitel C: Umrechnungskurs bei Fremdwährungsgeschäften (außer Zahlungsdienste) für Privatkunden und Geschäftskunden Preis- und Leistungsverzeichnis Gültig ab 12. Februar 2015 Alle Preise in Euro Kapitel A: Preise für Dienstleistungen im standardisierten Geschäftsverkehr für Privatkunden und Geschäftskunden (Sparverkehr,

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis Mai 2015

Preis- und Leistungsverzeichnis Mai 2015 Preis- und Leistungsverzeichnis Mai 2015 s Kapitel A: Preise für Dienstleistungen im standardisierten Geschäftsverkehr für Privatkunden und Geschäftskunden (Sparverkehr, Reisezahlungsmittel, Kreditgeschäft,

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis Gültig ab 28.09.2015

Preis- und Leistungsverzeichnis Gültig ab 28.09.2015 Preis- und Leistungsverzeichnis Gültig ab 28.09.2015 Herner Sparkasse A. Preise für Dienstleistungen im standardisierten Geschäftsverkehr für Privatkunden und Geschäftskunden: Sparverkehr, Reisezahlungsmittel,

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis

Preis- und Leistungsverzeichnis Preis- und Leistungsverzeichnis Gültig ab 01.04.2015 S Kapitel A: Preise für Dienstleistungen im standardisierten Geschäftsverkehr für Privatkunden und Geschäftskunden (Sparverkehr, Reisezahlungsmittel,

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis Gültig ab 01. Juli 2015

Preis- und Leistungsverzeichnis Gültig ab 01. Juli 2015 Preis- und Leistungsverzeichnis Gültig ab 01. Juli 2015 s Kapitel A: Preise für Dienstleistungen im standardisierten Geschäftsverkehr für Privatkunden und Geschäftskunden (Sparverkehr, Reisezahlungsmittel,

Mehr

Auszug aus dem Preis- und Leistungsverzeichnis der PSD Bank Rhein-Ruhr eg

Auszug aus dem Preis- und Leistungsverzeichnis der PSD Bank Rhein-Ruhr eg Auszug aus dem Preis- und Leistungsverzeichnis der PSD Bank Rhein-Ruhr eg Preise für Dienstleistungen im standardisierten Geschäftsverkehr mit privaten Kunden und bei der Erbringung von Zahlungsdiensten

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis der Sparkasse Ingolstadt

Preis- und Leistungsverzeichnis der Sparkasse Ingolstadt Preis- und Leistungsverzeichnis der Sparkasse Ingolstadt gültig ab 09.07.2015 Seite Kapitel B: Preise und Leistungsmerkmale bei der Kontoführung und der Erbringung von Zahlungsdiensten sowie beim Scheckverkehr

Mehr

Sparkasse Werra-Meißner

Sparkasse Werra-Meißner Dienstleistung Preise in EUR I. Persönliche Konten (Lohn-, Gehalts-, Rentenkonto) 1. Preismodelle 1.1 Preismodelle für Privatkonten Entgelte für Zahlungsdienste und sonstige Dienstleistungen, die nicht

Mehr