Blockchain im Bankensektor. Dr. Marcus Presich

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Blockchain im Bankensektor. Dr. Marcus Presich"

Transkript

1 Blockchain im Bankensektor Dr. Marcus Presich

2 Marktveränderungen in drei Dimensionen postulieren digitale Transformation von Produkten und Geschäftsmodellen Marktveränderung wird durch Kunde, Regulatorik und Wettbewerb getrieben Kunden Nutzer digitaler Banking Produkte [Mio] Robo Advisors P2P-Lending 0,61 0,30 0,43 0,10 0, Mobile Payments 1,07 0, Kundenprofil verändert sich Schwindende Wechselbarrieren senken Loyalität Liberalisierung des Finanz- und Zahlungsmarkt Regulierung PSD SEPA Mif MaSi PSDII Standardisierung und Intensivierung des Wettbewerbs Fokussierung auf Kundenerlebnis Wettbewerb Banken Aufsplitterung/Trennung von Kundenerlebnis und Abwicklung Quelle: Statista; World Economic Forum; IT Finance Revolution im Banking

3 Digitale Transformation im Finanzsektor führt zu einem Aufbrechen der Wertschöpfungskette Modularisierung/Segmentierung Implikationen Effizientere BackOffice Prozesse Differenzierung Beim Kunden (POS) Nachhaltiges Geschäftsmodell für Finanzinstitute Technologie Starker Fokus auf Kunden Nachhaltiges Wachstum Enablers Kunde Regulierung Wettbewerb Quelle: World Economic Forum 3

4 DL-Technologie hat enormes Disruptions- Potential, da sie zentralisierte Vertrauensstellen obsolet macht Blockchain am Beispiel Transaktionsabwicklungen Kerneigenschaften Grundlegendes Vertrauensdilemma gelöst Identische Kopien des Hauptbuches (Datenbank) werden dezentral gespeichert Wenn ein Teilnehmer im Netzwerk ausscheidet hat dies minimale Auswirkungen auf die Fähigkeit Transaktionen abzuwickeln Kryptographische Methoden schützen Daten gegen spätere Manipulation Zentrales Hauptbuch (Status Quo) i ii Clearing Stelle LEDGER Dezentrales System mit Blockchain LEDGER LEDGER Schnellere und günstigere Abwicklung von Transaktionen LEDGER Prüfbare, unveränderliche und manipulationssichere Speicher eliminieren Counterparty-Risiko und herkömmlichen Fraud LEDGER 4

5 Anwendungsfälle der DLT im Finanzsektor nutzen technische Plattform Erstellen von Smart Contracts Persönliche Daten Identifikation Smart Contract Wallets Digitales Bargeld Transfer von Zahlungen Zahlungsverkehr DLT Technologie Digitale Assets Speichern und Managen Kauf & Verkauf von Kryptowährungen Handels- Plattform en Back- Office Reglatorik Regulatorik & Compliance Automatisierung von Prozessen 5

6 Zahlungsverkehr, KYC und Compliance sind kritische Anwendungsfälle um DLT in anderen Anwendungsfelder nutzbar zu machen Cross-Border Zahlungsverkehr KYC/AML Automatisierte Compliance Bank Produktabschluss Konto Wertpapier Kredit Bausparer... N26 Invest Compliance N26 Wertpapiertrx. Invest. Cross-Border Zahlungsverkehr verschiedener Geldinstitute: Automatisiertes Settlement Schnelle Abwicklung von Zahlungen Datensicherheit Überprüfung von Kundendaten bspw. für den online Produktabschluss Überprüfung der Identität des Kunden über digitale Kanäle Reporting von Meldewesen relevanten Daten und Speicherung auf der Blockchain: Automatisierte Übermittlung von melderelevanter Datensätze Daten-Archivierung 6

7 Szenario: E2E Konsumkredit Finanzinstitut KYC Blockchain Kunde stellt Anfrage Zukünftige Vorteile Voraussetzungen Erst-Validierung der Kundendaten durch jeweiliges Bankinstitut Uni Credit Raiffeisen Bank Erste Bank Speichern/Validier ung des Kunden- Profils Schnelle Abwicklung neuer Kreditgeschäfte Effiziente Datensicherung Automatische Überprüfung durch Regulatoren (hinsichtlich AML) Sicherstellung der Einhaltung durch Standard-KYC- Prozesse Annahme von rechtlichen Rahmenwerk und Gewährleistung der Interoperabilität Automatisierte Prozesse ( Smart Contracts ) 7

8 Blockchain bietet technologische Basis für Geschäftsmodelle der Zukunft Akzeptanzkriterien Herausforderungen Stabilität Skalierbarkeit Performance Verbreitung Industrie erkennt Potential der Distributed Ledger Technologie Standards Regulierung Vertrauen Anonymität Blockchain im Bankensektor 3/30/2017 8

9 Mögliche Umsetzung einer gesamthaften DL erfordert Zusammenarbeit von Finanzinstituten, Regulatoren und Innovatoren Synergien Findung möglich durch Lösung von 3 kritischen Faktoren Infrastruktur Der Austausch bestehender Finanzinfrastruktur durch DLT erfordert erhebliche Zeit und Investitionen Infrastruktur Rechtliche und Regulatorische Rahmenbedingungen Interessenkonflikte Regulatorik Änderung der bestehenden Regulatorischen Standards Schaffung eines neuer Rechts- und Haftungsrahmen Interessenkonflikte Abstimmung von technischen und fachlichen Interessen 9

10 DLT steht am Anfang Status Quo Innovative Finanzlösungen Adoption der DLT wird durch Kryptowährungen getrieben Großflächige Implementierung in Konzernen derzeit nicht in Sicht 5-10 Jahre Kryptowährungen werden anerkannt Finanzinstitute experimentieren mit Anwendungsfällen der Blockchain Rechtliche und technologische Rahmenbedingungen müssen geklärt sein Blockchain löst in vertikalen Märkten Herausforderungen Regulatorischer Grundlage Smart Contracts FinTechs und Konsortien beschleunigen die Entwicklung

Blockchain im Bankensektor. Dr. Marcus Presich

Blockchain im Bankensektor. Dr. Marcus Presich Blockchain im Bankensektor Dr. Marcus Presich Bitcoin als erste digitale P2P Währung Implikationen 1) Eine Währung, als Alternative für das derzeitige Finanzsystem 2) Ein neuer Weg, um offene Services

Mehr

Blockchain im Bankensektor. Dr. Marcus Presich

Blockchain im Bankensektor. Dr. Marcus Presich Blockchain im Bankensektor Dr. Marcus Presich Marktveränderungen in drei Dimensionen postulieren digitale Transformation von Produkten und Geschäftsmodellen Marktveränderung findet in drei Dimensionen

Mehr

Blockchain in wenigen Worten erklärt Kapitalmarktkonferenz Frankfurt/Main Stefan Roßbach

Blockchain in wenigen Worten erklärt Kapitalmarktkonferenz Frankfurt/Main Stefan Roßbach Blockchain in wenigen Worten erklärt Kapitalmarktkonferenz Frankfurt/Main 07.09.2016 Stefan Roßbach 1 Blockchain Entwicklung Innovationen der letzten 50 Jahre bilden die Basis für die nächste große Transformation

Mehr

Blockchain-Technologie und virtuelle Währungen Entwicklungen im Finanzmarkt

Blockchain-Technologie und virtuelle Währungen Entwicklungen im Finanzmarkt Blockchain-Technologie und virtuelle Währungen Entwicklungen im Finanzmarkt Jens Münzer (EVG 5) Christoph Kreiterling (BA 51) Stephan Mögelin (WA 22) Agenda Jens Münzer Christoph Kreiterling Einführung,

Mehr

Digital Banking Expert Survey 2016

Digital Banking Expert Survey 2016 Digital Banking Expert Survey 2016 Das Gros der Banken ist mit der Entwicklung der Digital-Banking-Strategie weit vorangeschritten, aber nur die wenigsten haben die Implementierung bereits komplett abgeschlossen.

Mehr

PwC-Survey: Blockchain in Financial Services Aktueller Stand der Etablierung von Blockchain in Banken in Deutschland.

PwC-Survey: Blockchain in Financial Services Aktueller Stand der Etablierung von Blockchain in Banken in Deutschland. PwC-Survey: Blockchain in Financial Services Aktueller Stand der Etablierung von Blockchain in Banken in Deutschland www.pwc.com/digital Die Etablierung der Blockchain-Technologie in Banken Banken sehen

Mehr

1 Kryptoökonomie Was sind Kryptotransaktionssysteme? Hintergrund und philosophische Betrachtung Definitionen...

1 Kryptoökonomie Was sind Kryptotransaktionssysteme? Hintergrund und philosophische Betrachtung Definitionen... Inhaltsverzeichnis 1 Kryptoökonomie... 1 2 Was sind Kryptotransaktionssysteme?... 5 2.1 Hintergrund und philosophische Betrachtung... 5 2.2 Definitionen... 8 3 Aktuelle Daten zur Bitcoin-Ökosphäre... 17

Mehr

Elfriede Sixt. Bitcoins und andere. dezentrale. Transaktionssysteme. Blockchains als Basis einer. Kryptoökonomie.

Elfriede Sixt. Bitcoins und andere. dezentrale. Transaktionssysteme. Blockchains als Basis einer. Kryptoökonomie. Elfriede Sixt Bitcoins und andere dezentrale Transaktionssysteme Blockchains als Basis einer Kryptoökonomie A Springer Gabler 1 Kryptoökonomie 1 2 Was sind Kryptotransaktionssysteme? 5 2.1 Hintergrund

Mehr

Digitalisierung. Dematerialisierung. Die Neuverteilung der Welt in Zeiten des digitalen Darwinismus.. Berlin - 23/05/2017

Digitalisierung. Dematerialisierung. Die Neuverteilung der Welt in Zeiten des digitalen Darwinismus.. Berlin - 23/05/2017 Digitalisierung Dematerialisierung Die Neuverteilung der Welt in Zeiten des digitalen Darwinismus.. Berlin - 23/05/2017 Welche Ausmaße wird die Digitalisierung annehmen? Alles, Alles, Alles, was digitalisiert

Mehr

Digitale Identitäten europaweit über die Blockchain managen Anwendungsszenarien, Lösungsansätze und eine kritische Betrachtung

Digitale Identitäten europaweit über die Blockchain managen Anwendungsszenarien, Lösungsansätze und eine kritische Betrachtung Digitale Identitäten europaweit über die Blockchain managen Anwendungsszenarien, Lösungsansätze und eine kritische Betrachtung Die nächste Große Sache nach dem Internet? Digitalisierung Industrie 4.0 Internet

Mehr

CLOUD STRATEGY CLOUD STRATEGY

CLOUD STRATEGY CLOUD STRATEGY CLOUD STRATEGY Unternehmen gehen zunehmend zu Everything-as-a-Service -Modellen über, zu Cloud-Lösungen und Software-definierten Umgebungen, bleiben aber weiterhin von herkömmlichen internen Systemen für

Mehr

Smart Contracts - Wirtschaftliche Bedeutung und rechtliche Aspekte

Smart Contracts - Wirtschaftliche Bedeutung und rechtliche Aspekte Smart Contracts - Wirtschaftliche Bedeutung und rechtliche Aspekte 28. März 2017, Wirtschaftslunch der IHZ zum Thema BITCOIN, BLOCKCHAIN, FINTECH UND CO. Dr. Andreas Glarner andreas.glarner@mme.ch 1 for

Mehr

Stationär. Mobil. Und virtuell. Digital Payment. Frankfurt, 07. Dezember 2015

Stationär. Mobil. Und virtuell. Digital Payment. Frankfurt, 07. Dezember 2015 Stationär. Mobil. Und virtuell. Digital Payment Frankfurt, 07. Dezember 2015 Gestatten. Gabi Disselbeck. Bezahlen mit einer Karte ist mittlerweile eine banale Selbstverständlichkeit Digitalen Bezahlsystemen

Mehr

Digitalisierung als Chance: Digitale Potentiale erkennen und mit BPM unterstützen. Dr. Andreas Kronz, Leiter Professional Services, Scheer GmbH

Digitalisierung als Chance: Digitale Potentiale erkennen und mit BPM unterstützen. Dr. Andreas Kronz, Leiter Professional Services, Scheer GmbH : Digitale Potentiale erkennen und mit BPM unterstützen Dr. Andreas Kronz, Leiter Professional Services, Scheer GmbH Digitize Your Business Die Digitale Transformation stellt einen Prozess dar, den Unternehmen

Mehr

Erfolgreicher Auftakt der Blockchain in Finance - Veranstaltungsreihe

Erfolgreicher Auftakt der Blockchain in Finance - Veranstaltungsreihe Medienmitteilung der Universität Liechtenstein 10. Oktober 2017 Erfolgreicher Auftakt der Blockchain in Finance - Veranstaltungsreihe Vaduz Die Blockchain wird die Finanzwelt mindestens so stark verändern

Mehr

Stationär. Mobil. Und virtuell. Kartengestützter Zahlungsverkehr

Stationär. Mobil. Und virtuell. Kartengestützter Zahlungsverkehr Stationär. Mobil. Und virtuell. Kartengestützter Zahlungsverkehr Das erwartet Sie. Alles auf einen Blick. Im Profil. Wer wir sind. Im Detail. Wie wir Kartengestützten Zahlungsverkehr sehen. Im Fokus. Was

Mehr

Instant Payments. Instant Payments Perspektiven für den Zahlungsverkehr. Christian Fink Bankkarten-Forum Oktober 2015

Instant Payments. Instant Payments Perspektiven für den Zahlungsverkehr. Christian Fink Bankkarten-Forum Oktober 2015 Instant Payments Instant Payments Perspektiven für den Zahlungsverkehr Christian Fink Bankkarten-Forum 2015 1. Oktober 2015 Copyright 2015 NTT DATA Deutschland GmbH Copyright 2015 NTT DATA Deutschland

Mehr

Anwendungsbereiche der Blockchain Technologie eine komparative SWOT-Analyse

Anwendungsbereiche der Blockchain Technologie eine komparative SWOT-Analyse Anwendungsbereiche der Blockchain Technologie eine komparative SWOT-Analyse Bachelorarbeit zur Erlangung des akademischen Grades Bachelor of Science (B. Sc.) im Studiengang Wirtschaftswissenschaften Fakultät

Mehr

Neue Systeme für Mobile Payment: Payment Made in Germany. Dr. Stefan Eulgem, Telekom Deutschland, 14.04.2016

Neue Systeme für Mobile Payment: Payment Made in Germany. Dr. Stefan Eulgem, Telekom Deutschland, 14.04.2016 Neue Systeme für Mobile Payment: Payment Made in Germany Dr. Stefan Eulgem, Telekom Deutschland, DIGITALISIERUNG UND DISRUPTION INDUSTrien im Wandel NEW ENTRIES VERDRÄNGEN ETABLIERTE ANBIETER? 3 BEISPIEL

Mehr

Ergebnisse des Workshop Disruption, Digitalisierung, Transformierung: Nachhaltigkeit unter dem Einfluss von IT

Ergebnisse des Workshop Disruption, Digitalisierung, Transformierung: Nachhaltigkeit unter dem Einfluss von IT Ergebnisse des Workshop Disruption, Digitalisierung, Transformierung: Nachhaltigkeit unter dem Einfluss von IT Fachkonferenz Verantwortung September 2017 Vinnstock-Ingimage.com Nachhaltigkeit und/oder

Mehr

Chancen und Risiken von DLT aus Sicht einer Zentralbank. Jan Paulick, Deutsche Bundesbank

Chancen und Risiken von DLT aus Sicht einer Zentralbank. Jan Paulick, Deutsche Bundesbank Chancen und Risiken von DLT aus Sicht einer Zentralbank Jan Paulick, Deutsche Bundesbank Disclaimer Die hier geäußerten Ansichten spiegeln nicht notwendigerweise die Meinung der Deutschen Bundesbank oder

Mehr

Innovationen im Transaction Banking. Angelo Rizzuti Head of Transaction Banking and Trade Finance Sberbank Europe AG

Innovationen im Transaction Banking. Angelo Rizzuti Head of Transaction Banking and Trade Finance Sberbank Europe AG Innovationen im Transaction Banking Angelo Rizzuti Head of Transaction Banking and Trade Finance Sberbank Europe AG Wien, 07. November 2017 1 Sberbank of Russia: Russlands größte Bank Sberbank Group Ukraine

Mehr

Hub and Spoke - das Aufsichtskonzept der BaFin für finanztechnologische Innovationen

Hub and Spoke - das Aufsichtskonzept der BaFin für finanztechnologische Innovationen Hub and Spoke - das Aufsichtskonzept der BaFin für finanztechnologische Innovationen Disclaimer Der Vortrag gibt ausschließlich die persönliche Auffassung des Vortragenden wieder. 10.10.2017 Briefing:

Mehr

SEPA-Länder der EU mit Euro-Währung. SEPA-Länder der EU ohne Euro-Währung. SEPA-Länder EWR und Schweiz (Non-EU/EFTA) Nicht-SEPA-Länder

SEPA-Länder der EU mit Euro-Währung. SEPA-Länder der EU ohne Euro-Währung. SEPA-Länder EWR und Schweiz (Non-EU/EFTA) Nicht-SEPA-Länder SEPA-Länder der EU mit Euro-Währung SEPA-Länder der EU ohne Euro-Währung SEPA-Länder EWR und Schweiz (Non-EU/EFTA) Nicht-SEPA-Länder Jährliches Wachstum (%) (Durchschnitt 2002-2006) 15% 10% 5% 0% -5% Lastschriften

Mehr

Blockchain Gian Carle

Blockchain Gian Carle Blockchain 25.01.2017 Gian Carle Agenda 1. Definition von Blockchain 2. Funktionsweise einer Blockchain 3. Vor- und Nachteile 4. Einsatzübersicht 5. Zusammenfassung Was bedeutet Blockchain? Das Wort Blockchain

Mehr

OPTIMIERTE UNTERNEHMEN

OPTIMIERTE UNTERNEHMEN OPTIMIERTE UNTERNEHMEN Wie die digitale Transformation branchenübergreifend die Spielregeln verändert Neue Möglichkeiten für bankfremde Unternehmen UWS Business Solutions GmbH Organisations- und IT-Beratung

Mehr

Revolution im Bankensektor? Banken Challenge 2020

Revolution im Bankensektor? Banken Challenge 2020 Revolution im Bankensektor? Banken Challenge 2020 Markus Becker-Melching 23. November 2016 Werden FDL durch Disruptoren völlig neu definiert? Steht das traditionelle Banksystem vor der Ablösung? Erfolgsvoraussetzungen

Mehr

Tragfähige Geschäftsmodelle in einer digitalisierten Energiewirtschaft

Tragfähige Geschäftsmodelle in einer digitalisierten Energiewirtschaft www.trianel.com Tragfähige Geschäftsmodelle in einer digitalisierten Energiewirtschaft Tobias Plöger Reutlingen, 22. Februar 2016 Das Zusammenfallen dreier Megatrends wird die Energieversorger in den nächsten

Mehr

FinTechs Die Digitalisierung des Bankensektors

FinTechs Die Digitalisierung des Bankensektors GFFT Jahrestagung FinTechs Die Digitalisierung des Bankensektors Email: volker.seiler@wiwi.uni-paderborn.de Office: Q4.128 19.05.2015 Folie 1 Kreislauf des digitalen Strukturwandels 19.05.2015 Folie 2

Mehr

Digitale Transformation

Digitale Transformation Digitale Transformation Auswirkungen auf Unternehmenssteuerung und Controlling! CCS 2016 - Controlling Competence Stuttgart,Stuttgart 24.11.2016 Inhalt Digitale Transformation - warum die eigentliche Veränderung

Mehr

FUNKTIONSWEISE DER BLOCKCHAIN- TECHNOLOGIE UND GEEIGNETE ANWENDUNGSFELDER

FUNKTIONSWEISE DER BLOCKCHAIN- TECHNOLOGIE UND GEEIGNETE ANWENDUNGSFELDER FUNKTIONSWEISE DER BLOCKCHAIN- TECHNOLOGIE UND GEEIGNETE ANWENDUNGSFELDER PROF. FRANZ NEES HOCHSCHULE KARLSRUHE FAKULTÄT FÜR INFORMATIK UND WIRTSCHAFTSINFORMATIK 1. DAS KONZEPT Prof. F. Nees 2 von 24 AM

Mehr

girocard als zentraler Ankerpunkt für Banken und Kunden

girocard als zentraler Ankerpunkt für Banken und Kunden girocard als zentraler Ankerpunkt für Banken und Kunden Matthias Hönisch Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken DK-Infoveranstaltung 13.06.2017, Berlin Agenda 1. Kundenwunsch, Technik,

Mehr

Identity & Access managen über die Blockchain Anwendungsszenarien, verfügbare Lösungen und eine kritische Analyse

Identity & Access managen über die Blockchain Anwendungsszenarien, verfügbare Lösungen und eine kritische Analyse Identity & Access managen über die Blockchain Anwendungsszenarien, verfügbare Lösungen und eine kritische Analyse NET-WORK #13 von WKÖ und AUSTRIAPRO, 6. Dezember 2016 esatus AG 2016 Die nächste große

Mehr

Start-up Garage - ein Instrument für digitale Transformation 08/10/2015

Start-up Garage - ein Instrument für digitale Transformation 08/10/2015 Start-up Garage - ein Instrument für digitale Transformation 08/10/2015 Analog ist out die Welt wird digital?????? 2005 2013 2020 2 Disruption macht auch vor Banking nicht halt! Unbundling of banks einzelne

Mehr

BaFin-Tech Interaktion zwischen BaFin und FinTechs. Christoph Schlecht (BaFin, Referat SR 1)

BaFin-Tech Interaktion zwischen BaFin und FinTechs. Christoph Schlecht (BaFin, Referat SR 1) BaFin-Tech 2016 Interaktion zwischen BaFin und FinTechs Christoph Schlecht (BaFin, Referat SR 1) Eine Welt Unterschiedliche Perspektiven Was FinTechs sehen Technologische Neuerungen und Möglichkeiten;

Mehr

Stadtwerke Energie Verbund SEV GmbH Digitalisierung und Blockchain wie kann man beides nutzen?

Stadtwerke Energie Verbund SEV GmbH Digitalisierung und Blockchain wie kann man beides nutzen? Kurzvorstellung der SEV: Beteiligung von 8 Stadtwerken, die über eine neue Gesellschaft Neukunden akquirieren möchten und dabei auch ungewöhnliche Wege gehen wollen Hinsichtlich der Prozesse bedient man

Mehr

Von Bitcoin und anderen 2 [R]Evolutionen

Von Bitcoin und anderen 2 [R]Evolutionen Von coin und anderen 2 [R]Evolutionen Block Joe Waltenberger, WI, Präsident SI Fachgruppe jochen.waltenberger@.ch Hochschule Informatik, Abendveranstaltung Rotkreuz, 2. Dezember 2016 AGENDA 1. und Hintergründe

Mehr

SEPA Instant Payment. Stand März 2017

SEPA Instant Payment. Stand März 2017 SEPA Instant Payment Stand März 2017 Instant Payment Instant Payments ist eine elektronische multikanalfähige Zahlungsverkehrslösung, die ständig (24/7) zur Verfügung steht. Sofort oder annähernd sofortig

Mehr

Roundtable The new normal Zahlungsverkehr in der digitalen Echtzeitwelt

Roundtable The new normal Zahlungsverkehr in der digitalen Echtzeitwelt Persönliche Einladung Roundtable The new normal Zahlungsverkehr in der digitalen Echtzeitwelt 22. November 2016 Frankfurt Roundtable 1 Roundtable The new normal Zahlungsverkehr in der digitalen Echtzeit

Mehr

Die Blockchain Neue Perspektiven in der Musikverwertung JOHANNES SCHÖNBICHLER

Die Blockchain Neue Perspektiven in der Musikverwertung JOHANNES SCHÖNBICHLER Die Blockchain Neue Perspektiven in der Musikverwertung JOHANNES SCHÖNBICHLER Einleitung Masterarbeit: Perspektiven in der Musikverwertung Eine Analyse von Geschäftsmodellen angesichts technologischer

Mehr

Faszination Blockchain Einführung in die Blockchain-Technologie. Berlin, 9. Mai 2017 Jakob Boos

Faszination Blockchain Einführung in die Blockchain-Technologie. Berlin, 9. Mai 2017 Jakob Boos Faszination Blockchain Einführung in die Blockchain-Technologie Berlin, 9. Mai 2017 Jakob Boos Agenda 1 Zahlen, Daten und Fakten 2 Merkmale der Blockchain-Technologie 3 Wie funktioniert die Blockchain?

Mehr

Workshop Regulatorik. Regulatorische Herausforderungen aus FinTech-Sicht FinCompare GmbH Innovationsforum FinTech

Workshop Regulatorik. Regulatorische Herausforderungen aus FinTech-Sicht FinCompare GmbH Innovationsforum FinTech Workshop Regulatorik Regulatorische Herausforderungen aus FinTech-Sicht FinCompare GmbH Innovationsforum FinTech Agenda 1 Übersicht der Geschäftsmodelle von FinTechs 2 Beispiele von Geschäftsmodellen >

Mehr

Zahlungsverkehr Welche Auswirkungen hat das Digitalisierungszeitalter auf den Zahlungsverkehr?

Zahlungsverkehr Welche Auswirkungen hat das Digitalisierungszeitalter auf den Zahlungsverkehr? Zahlungsverkehr 4.0 - Welche Auswirkungen hat das Digitalisierungszeitalter auf den Zahlungsverkehr? Ergebnisse der BearingPoint Studie April 2017 Frankfurt am Main Zahlungsverkehr 4.0 - Welche Auswirkungen

Mehr

Enabling Digital Identity PRIVACY and TRUST in DIGITAL BUSINESS PROCESSES

Enabling Digital Identity PRIVACY and TRUST in DIGITAL BUSINESS PROCESSES Enabling Digital Identity PRIVACY and TRUST in DIGITAL BUSINESS PROCESSES Digitale Identitäten & Banking - smart, secure, usable Frankfurt, 30. März 2017 Problem Mobile Fernidentifizierung / -Authentifizierung

Mehr

Blockchain aus Sicht einer Zentralbank 7. Kapitalmarktkonferenz in Hamburg, Innovationstreiber Blockchain? Jan Paulick, Deutsche Bundesbank

Blockchain aus Sicht einer Zentralbank 7. Kapitalmarktkonferenz in Hamburg, Innovationstreiber Blockchain? Jan Paulick, Deutsche Bundesbank Blockchain aus Sicht einer Zentralbank 7. Kapitalmarktkonferenz in Hamburg, Innovationstreiber Blockchain? Disclaimer Die hier geäußerten Ansichten spiegeln nicht notwendigerweise die Meinung der Deutschen

Mehr

Die Digitalisierung sowie das regulatorische Umfeld sind für die Finanzdienstleistungsbranche wichtige Einflussfaktoren.

Die Digitalisierung sowie das regulatorische Umfeld sind für die Finanzdienstleistungsbranche wichtige Einflussfaktoren. DIGITALISIERUNG ALS TREIBER DER FINANZDIENSTLEISTUNGSBRANCHE Die Digitalisierung sowie das regulatorische Umfeld sind für die Finanzdienstleistungsbranche wichtige Einflussfaktoren. Digitale Disruption

Mehr

Gefährliche Geliebte: Was Banken von Blockchain halten sollten

Gefährliche Geliebte: Was Banken von Blockchain halten sollten Gefährliche Geliebte: Was Banken von Blockchain halten sollten Keyfacts über Blockchain - Der Hype ist weltweit - Es ist ein dezentrales Buchungssystem - Die Verwaltung von digitalen Verträgen ist möglich

Mehr

Perspektiven von Smart Energy in zukünftigen Energiewelten. Michael Paulus, Leiter Technik und Berufsbildung Asut Member Apéro, 8.

Perspektiven von Smart Energy in zukünftigen Energiewelten. Michael Paulus, Leiter Technik und Berufsbildung Asut Member Apéro, 8. Perspektiven von Smart Energy in zukünftigen Energiewelten Michael Paulus, Leiter Technik und Berufsbildung, 8. September 2016 Smart Energy Das intelligente Netz der Zukunft Heute? Smart Energy? 2 Agenda

Mehr

Dr. Arthur Stadler. Bitcoin Virtuelle Währungen E-Commerce, Öffentliches Recht, Blockchain-Anwendungsbeispiele

Dr. Arthur Stadler. Bitcoin Virtuelle Währungen E-Commerce, Öffentliches Recht, Blockchain-Anwendungsbeispiele Dr. Arthur Stadler Bitcoin Virtuelle Währungen E-Commerce, Öffentliches Recht, Blockchain-Anwendungsbeispiele RA Dr. Arthur Stadler Stadler Völkel Rechtsanwälte Bitcoin & Co das neue Gold Blockchain in

Mehr

Lisk, Sidechains und Blockchain Apps explained

Lisk, Sidechains und Blockchain Apps explained Lisk, Sidechains und Blockchain Apps explained Hype? No brainer? Bubble? Warum der Hype real ist Totale Markt Kapitalisierung - Blockchain Projekte Heutiges market cap: 100 Mrd. Totale Markt Kapitalisierung

Mehr

Rede von Regierungschef Adrian Hasler. anlässlich des. 4. Finance Forum Liechtenstein 21. März 2018 Vaduzer Saal

Rede von Regierungschef Adrian Hasler. anlässlich des. 4. Finance Forum Liechtenstein 21. März 2018 Vaduzer Saal REGIERUNG DES FÜRSTENTUMS LIECHTENSTEIN MINISTERIUM FÜR PRÄSIDIALES UND FINANZEN Rede von Regierungschef Adrian Hasler anlässlich des 4. Finance Forum Liechtenstein 21. März 2018 Vaduzer Saal es gilt das

Mehr

Die XCOM Payment-Lösungen

Die XCOM Payment-Lösungen Die XCOM Payment-Lösungen Für den ecommerce und die Finanzindustrie Das Geheimnis des Erfolges ist, den Standpunkt des Anderen zu verstehen Henry Ford Banking für innovative Ideen Das wirtschaftliche Potenzial

Mehr

BAT Ihr Wegbegleiter in die Digitale Zukunft

BAT Ihr Wegbegleiter in die Digitale Zukunft BAT Ihr Wegbegleiter in die Digitale Zukunft Christoph Reiter, Managing Director Max Schirmer, Lead Digital Innovations Innovative Software-Lösungen für die Zusammenarbeit im professionellen Umfeld. bat-groupware

Mehr

Aktuelle Entwicklungen im europäischen Processing Markt

Aktuelle Entwicklungen im europäischen Processing Markt Aktuelle Entwicklungen im europäischen Processing Markt Ralf Mueller CONCORA Business Consulting - ProfitCard März 2017 1 Früher war alles GZS, nicht nur in Deutschland Kein/wenig Wissen bei Banken zum

Mehr

Bankomatkarte Mobil Bezahlen mit dem Smartphone. Dr. Rainer Schamberger, CEO rainer.schamberger@psa.at iir Cashless 28.10.2015

Bankomatkarte Mobil Bezahlen mit dem Smartphone. Dr. Rainer Schamberger, CEO rainer.schamberger@psa.at iir Cashless 28.10.2015 Bankomatkarte Mobil Bezahlen mit dem Smartphone Dr. Rainer Schamberger, CEO rainer.schamberger@psa.at iir Cashless 28.10.2015 Was passiert gerade? Stehen wir vor einer Revolution? Sind wir mitten drin?

Mehr

HR-Strategien in Zeiten von Digitalisierung

HR-Strategien in Zeiten von Digitalisierung HR-Strategien in Zeiten von Digitalisierung 5. Fachkonferenz Gesamtbanksteuerung 30. März 2017 0 Digitalisierung der Finanzindustrie erfordert Anpassung in der HR- Strategie Umfeld Digitalisierung mit

Mehr

Stadtwerke Energie Verbund SEV GmbH Digitalisierung und Blockchain wie kann man beides nutzen?

Stadtwerke Energie Verbund SEV GmbH Digitalisierung und Blockchain wie kann man beides nutzen? Kurzvorstellung der SEV: Beteiligung von 8 Stadtwerken, die über eine neue Gesellschaft Neukunden akquirieren möchten und dabei auch ungewöhnliche Wege gehen wollen Hinsichtlich der Prozesse bedient man

Mehr

SYNERGETISCHE GESCHÄFTSMODELL-NETZWERKE IM ZAHLUNGSVERKEHR. Christian Fink, Freitag den 02. Juni 2017

SYNERGETISCHE GESCHÄFTSMODELL-NETZWERKE IM ZAHLUNGSVERKEHR. Christian Fink, Freitag den 02. Juni 2017 $ SYNERGETISCHE GESCHÄFTSMODELL-NETZWERKE IM ZAHLUNGSVERKEHR Christian Fink, Freitag den 02. Juni 2017 Innovationstreiber im Zahlungsverkehr NACHFRAGE REGULATORIK TECHNISCH WETTBEWERBER NTT DATA Deutschland

Mehr

Ein gemeinsamer Webservice für die Verwaltung? PEPPOL/openPEPPOL im Kontext der E-Rechnung. Anna Dopatka KoSIT Dr. Klaus Lüttich Governikus

Ein gemeinsamer Webservice für die Verwaltung? PEPPOL/openPEPPOL im Kontext der E-Rechnung. Anna Dopatka KoSIT Dr. Klaus Lüttich Governikus Ein gemeinsamer Webservice für die Verwaltung? PEPPOL/openPEPPOL im Kontext der E-Rechnung Anna Dopatka KoSIT Dr. Klaus Lüttich Governikus 1 Hintergrund: Richtlinie 2014/55/EU Die EU-Richtlinie zur erechnung:

Mehr

Data Governance: Lessons Learnt der Projektpraxis. Impulsvortrag von Karsten Ebersbach 4. Gesamtbanksteuerung 2016 Frankfurt a. M.,

Data Governance: Lessons Learnt der Projektpraxis. Impulsvortrag von Karsten Ebersbach 4. Gesamtbanksteuerung 2016 Frankfurt a. M., Data Governance: Lessons Learnt der Projektpraxis Impulsvortrag von Karsten Ebersbach 4. Gesamtbanksteuerung 2016 Frankfurt a. M., 24.02.2016 Der Weg zur Erfüllung der Anforderungen an Data Governance

Mehr

Seminar BlockchainTechnology

Seminar BlockchainTechnology Seminar BlockchainTechnology Dr. Rachid El Bansarkhani Email: elbansarkhani@cdc.informatik.tu-darmstadt.de 18.04.2017 Fachbereich 20 CDC Dr. Rachid El Bansarkhani 1 Organisation Anmeldung über TUCAN Voraussetzung

Mehr

Die mobile Zahlungslösung für den Handel.

Die mobile Zahlungslösung für den Handel. Die mobile Zahlungslösung für den Handel Was ist Blue Code? Blue Code steht für einen einmalig nutzbaren 20 stelligen Token, der einen Zahlungsvorgang direkt vom Bankkonto auslöst. Der Token selbst enthält

Mehr

Blockchain: Visionen für das Internet von morgen

Blockchain: Visionen für das Internet von morgen Blockchain: Visionen für das Internet von morgen 7te Kapitalmarktkonferenz der Handelskammer Hamburg 18.05.2017 ingo.fiedler@uni-hamburg.de 1995 2015 Seite 2 Vorteile durch Blockchaintechnologie allgemein

Mehr

Herausforderungen von heute In unserer digitalen Welt ist der Wandel das Gesetz

Herausforderungen von heute In unserer digitalen Welt ist der Wandel das Gesetz Digitalisierung in der Finanzbranche - Beispiel : vom Konzept zur Realisierung Ira Holl & Dr. Jean-Luc Vey Digital Transformation Services/Digital Factory Business Lunch Club des Affaires de la Hesse /

Mehr

Bankschalter oder FinTech Bedeutung von FinTech und wohin entwickelt sich das Banking 2020? Stefan Roßbach TME AG Köln, 28.

Bankschalter oder FinTech Bedeutung von FinTech und wohin entwickelt sich das Banking 2020? Stefan Roßbach TME AG Köln, 28. Bankschalter oder FinTech Bedeutung von FinTech und wohin entwickelt sich das Banking 2020? Stefan Roßbach TME AG Köln, 28. Januar 2016 1 Was bedeutet FinTech? Financial Services Technology FinTech Finanztechnologie

Mehr

GI Themenabend FinTech - Finanztechnologie. 31. Mai 2017

GI Themenabend FinTech - Finanztechnologie. 31. Mai 2017 GI Themenabend FinTech - Finanztechnologie 31. Mai 2017 FinTech meets Automotive Von Materiellem und Immateriellem auf der Blockchain Patrick Schidler Product Marketing Manager Data Insights & Blockchain

Mehr

Educational Conferences

Educational Conferences Educational Conferences Circle Of Local Ambitious Innovative Entrepreneurs (COLAIE) invites to a halfday, educational conference in Zurich Swiss Banking Advisory Swiss Banking Advisory gibt es seit 2007

Mehr

Blockchain: Wie die Technologie hinter Bitcoin die Geschäftswelt revolutioniert

Blockchain: Wie die Technologie hinter Bitcoin die Geschäftswelt revolutioniert Blockchain: Wie die Technologie hinter Bitcoin die Geschäftswelt revolutioniert Prof. Dr. Philipp Sandner Frankfurt School Blockchain Center E-Mail: p.sandner@fs.de Phone: +49 151 25339641 Blockchain Die

Mehr

Blockchain Hype oder Disruption

Blockchain Hype oder Disruption Blockchain Hype oder Disruption 16. März 2017 BVI Fund Operations Konferenz Grundlagen der Blockchain 2 Blockchain und verwandte Konzepte Bitcoin (Anwendung) Ist die einzige derzeit in Anwendung befindliche

Mehr

Banken & Finanzen September 2016

Banken & Finanzen September 2016 Zukünftige Entwicklungen, Herausforderungen und Chancen durch Automatisierung, Standardisierung, Digitalisierung und Regulierung - hier. News & Termine Banken & Finanzen September 2016 {ANREDE[std:Sehr

Mehr

Ausblick auf die neue Cyber- Risiko-Regulation der FINMA

Ausblick auf die neue Cyber- Risiko-Regulation der FINMA Ausblick auf die neue Cyber- Risiko-Regulation der FINMA mit Auswirkungen auf das Schweizer Cyber- Abwehrdispositiv? Juni 2016 Übersicht Aktuelle Cyber-Risiko-Situation Das Schweizer Cyber-Angriff-Abwehrdispositiv

Mehr

PEPPOL eordering Elektronisches Bestellwesen mit EU-Standard

PEPPOL eordering Elektronisches Bestellwesen mit EU-Standard PEPPOL eordering Elektronisches Bestellwesen mit EU-Standard Salzburg, 27. Februar 2009 Website: www.peppol.eu Ziele und Aufgaben der BBG BBG Bundesbeschaffungsgesellschaft Einkaufsdienstleister für die

Mehr

SAP Fraud Management Compliance

SAP Fraud Management Compliance SAP Fraud Management Compliance am Beispiel Customer Onboarding und der AML Strategie unüblicher Transaktionen 2015 Cellent Finance Solutions GmbH Agenda Unternehmen Demo SAP Fraud Management Compliance

Mehr

WELTNEUHEIT im Bereich

WELTNEUHEIT im Bereich WELTNEUHEIT im Bereich Start von CryptoGold ist Mai 2017 Firmensitz Dubai Deutsche CEOs Michael Bauer, Sascha Senft, Mao Lal bereits mehrere erfolgreiche Groß-Unternehmen aufgebaut. (z.b: Deutsches Edelmetallhaus,

Mehr

SCHNITTSTELLEN UND STANDARDS FÜR DIE DIGITALISIERUNG DER ENERGIEWIRTSCHAFT VORSTELLUNG DER AKTUELLEN ERGEBNISSE AUS DEM PROJEKT DIGI4E

SCHNITTSTELLEN UND STANDARDS FÜR DIE DIGITALISIERUNG DER ENERGIEWIRTSCHAFT VORSTELLUNG DER AKTUELLEN ERGEBNISSE AUS DEM PROJEKT DIGI4E 29. Mai 2017, Berlin, Elie-Lukas Limbacher SCHNITTSTELLEN UND STANDARDS FÜR DIE DIGITALISIERUNG DER ENERGIEWIRTSCHAFT VORSTELLUNG DER AKTUELLEN ERGEBNISSE AUS DEM PROJEKT DIGI4E AGENDA DAS PROJEKT DIGI4E

Mehr

Datenschutz im Mobile Payment. Philipp Lienert 26. Januar 2016

Datenschutz im Mobile Payment. Philipp Lienert 26. Januar 2016 Datenschutz im Mobile Payment Philipp Lienert 26. Januar 2016 1 Definition Mobile Payment Bezahlen im mobilen Umfeld Häufig Smartphones als Hilfsmittel (NFC) Dienstleister (PayPal, Google, Apple) sorgen

Mehr

3. KONFERENZ FÜR FINANZTECHNOLOGIE. Regtech und Bankaufsicht. mehr Effizienz und weniger Findings durch gute Technik DPS GROUP

3. KONFERENZ FÜR FINANZTECHNOLOGIE. Regtech und Bankaufsicht. mehr Effizienz und weniger Findings durch gute Technik DPS GROUP DPS GROUP 3. KONFERENZ FÜR FINANZTECHNOLOGIE Regtech und Bankaufsicht mehr Effizienz und weniger Findings durch gute Technik RA Joachim Dorschel, Managing Partner DPS Engineering GmbH Stuttgart Frankfurt

Mehr

AML mit SAP Fraud Management

AML mit SAP Fraud Management AML mit SAP Fraud Management am Beispiel unüblicher Transaktionen 2015 Cellent Finance Solutions GmbH Agenda Unternehmen AML V0.3 SAP Fraud Management SMARAGD Suite Demo 2015 Cellent Finance Solutions

Mehr

Chancen und Risiken der Digitalisierung

Chancen und Risiken der Digitalisierung Chancen und Risiken der Digitalisierung 1. Big Data und Digitalisierung Begrifflichkeiten/was ist neu? 2. Was bedeutet Digitalisierung für landwirtschaftliche Prozesse? 3. Wie kommt die digitale Zukunft

Mehr

B a n k e n, H a n d e l, L o g i s t i k

B a n k e n, H a n d e l, L o g i s t i k Geschäftsmodelle im Wandel B a n k e n, H a n d e l, L o g i s t i k I m p u l s 9. R e a l E s t a t e A s s e t K o n g r e s s F r a n k f u r t, 1. D e z e m b e r 2 0 1 5 BAUAKADEMIE Performance Management

Mehr

Nils Purwin, PPI AG Monetative Jahrestagung 2016

Nils Purwin, PPI AG Monetative Jahrestagung 2016 Neue Zahlungsdienste als Wegbereiter für Geldreform? Nils Purwin, PPI AG 12.11.2016 Monetative Jahrestagung 2016 Der Markt schätzt die Auswirkungen aus der PSD2 als gravierend ein Handelsblatt outlaw.com

Mehr

Blockchain Der wahre Disruptor 06 Oktober 2015

Blockchain Der wahre Disruptor 06 Oktober 2015 A purely peer-to-peer version of electronic cash would allow online payments to be sent directly from one party to another without going through a financial institution. - Satoshi Nakamoto Blockchain Der

Mehr

Experts in Finance Solutions

Experts in Finance Solutions Experts in Finance Solutions www.agentes.de Industriell entwickelt. Softwareprojekte effizient umsetzen. Viele Unternehmen setzen über Jahre gewachsene Applikationen ein. Mit der Zeit genügen diese jedoch

Mehr

Digitalisierung im Einkauf - Der Fraunhofer Einkauf 4.0 Check. Quelle: Fraunhofer Seite 1

Digitalisierung im Einkauf - Der Fraunhofer Einkauf 4.0 Check. Quelle: Fraunhofer Seite 1 Digitalisierung im Einkauf - Der Fraunhofer Einkauf 4.0 Check Quelle: Fraunhofer Seite 1 Fraunhofer Einkauf 4.0 Check? Wo stehen wir auf dem Weg zum Einkauf 4.0? Der Einkäufer der 4. industriellen Revolution

Mehr

Blockchain im öffentlichen Sektor

Blockchain im öffentlichen Sektor Blockchain im öffentlichen Sektor Internationale Anwendungsbeispiele und Pilotprojekte Alexander Banfield-Mumb Wien, 22. Juni 2017 Blockchain-Village Workshop alexander.banfield-mumb@bka.gv.at Blockchain

Mehr

Prof. Dr. Aleksander Berentsen Fabian Schär. Universität Basel. Bitcoin, Blockchain und Kryptoassets Eine kurze Einführung

Prof. Dr. Aleksander Berentsen Fabian Schär. Universität Basel. Bitcoin, Blockchain und Kryptoassets Eine kurze Einführung Prof Dr Aleksander Berentsen Fabian Schär Universität Basel Bitcoin, Blockchain und Kryptoassets Eine kurze Einführung Einführung Interdisziplinarität und Komplexität Kryptografie Ökonomie Informatik Interdisziplinarität

Mehr

Blockchain. Ein Innovationsforum Mittelstand

Blockchain. Ein Innovationsforum Mittelstand Blockchain Ein Innovationsforum Mittelstand Vorwort Wenn Forschergeist und Unternehmertum aufeinandertreffen, dann ist der Nährboden dafür gelegt, dass Neues entsteht. Diesen Nährboden wollen wir mit den

Mehr

Digitalisierung als Chance: Digitale Potentiale erkennen und mit BPM unterstützen. Dr. Andreas Kronz, Leiter Professional Services, Scheer GmbH

Digitalisierung als Chance: Digitale Potentiale erkennen und mit BPM unterstützen. Dr. Andreas Kronz, Leiter Professional Services, Scheer GmbH Digitalisierung als Chance: Digitale Potentiale erkennen und mit BPM unterstützen Dr. Andreas Kronz, Leiter Professional Services, Scheer GmbH Digitize Your Business Die Digitale Transformation stellt

Mehr

Glückliche Lieferanten! Oder warum eine frühzeitige Rechnungsprüfung Ihr Geld wert ist: Win-Win in Supply Chain Finance.

Glückliche Lieferanten! Oder warum eine frühzeitige Rechnungsprüfung Ihr Geld wert ist: Win-Win in Supply Chain Finance. w Glückliche Lieferanten! Oder warum eine frühzeitige Rechnungsprüfung Ihr Geld wert ist: Win-Win in Supply Chain Finance. Thomas Krings Düsseldorf, 13. Juli 2017 0,5% 30-45-60-90 Tage Lieferanten Unternehmen

Mehr

Anpassungsbedarf auf Grund der Digitalisierung in Österreich

Anpassungsbedarf auf Grund der Digitalisierung in Österreich Anpassungsbedarf auf Grund der Digitalisierung in Österreich 23. Februar 2016, Wien Herr Vize-Gouverneur Mag. Andreas Ittner, Oesterreichische Nationalbank Ten years from now, no more than 100 banking

Mehr

Volkswirtschaftliche Potenziale von Industrie 4.0

Volkswirtschaftliche Potenziale von Industrie 4.0 Volkswirtschaftliche Potenziale von Industrie 4.0 Pressekonferenz mit Prof. Dieter Kempf, BITKOM-Präsident Prof. Dr.-Ing. Wilhelm Bauer, Leiter Fraunhofer IAO Hannover, 07.04.2014 Von Industrie 1.0 zu

Mehr

Neuer Personalausweis Verbreitung und Nutzung der eid-funktion. 22. März 2012 I Mark Rüdiger

Neuer Personalausweis Verbreitung und Nutzung der eid-funktion. 22. März 2012 I Mark Rüdiger Neuer Personalausweis Verbreitung und Nutzung der eid-funktion 22. März 2012 I Mark Rüdiger npa am Geldautomat Cebit 2012 Mark Rüdiger I Folie 2 Wer sind wir? XCOM AG innovativer Full-Service Provider

Mehr

#Cloud Wien in der Cloud

#Cloud Wien in der Cloud #Cloud Wien in der Cloud egovernment-konferenz 2016 Innsbruck 9.Juni 2016 Dipl.-Ing. in Sandra Heissenberger #DigitalesWien Agenda Was verändert Cloud Wetterlage und wie wird sie durch Cloud verändert

Mehr

Smart Contracts. Wie schlau macht uns die neue Welt wirklich? 28. November 2016, UBS Innovation Forum "Blockchain & Co."

Smart Contracts. Wie schlau macht uns die neue Welt wirklich? 28. November 2016, UBS Innovation Forum Blockchain & Co. Smart Contracts Wie schlau macht uns die neue Welt wirklich? 28. November 2016, UBS Innovation Forum "Blockchain & Co." Dr. Andreas Glarner andreas.glarner@mme.ch 1 for all. Legal Tax Compliance Smart

Mehr

Blockchain- Verbesserungspotential der Technologie

Blockchain- Verbesserungspotential der Technologie Blockchain- Verbesserungspotential der Technologie Datum: Ort: Verfasser: 12.04.2018 Berlin Innovations 12.04.2018 - Copyright 2017 Bundesdruckerei GmbH - 1 Innovationsbereich Innovationsstrategie der

Mehr

Herzlich willkommen: #ITTage16 Nutzenpotenziale der digitalen Transformation entdecken. Ihr Trainer: Dr. Pascal Sieber

Herzlich willkommen: #ITTage16 Nutzenpotenziale der digitalen Transformation entdecken. Ihr Trainer: Dr. Pascal Sieber 1 Herzlich willkommen: #ITTage16 Nutzenpotenziale der digitalen Transformation entdecken Ihr Trainer: Dr. Pascal Sieber 2 Ziele und Inhalt Ziel In 20 min. kennen Sie das Modell zur Entwicklung einer Digital-Strategie

Mehr

Digitalisierung verändert unser Gesundheitswesen Quo vadis Krankenhaus?

Digitalisierung verändert unser Gesundheitswesen Quo vadis Krankenhaus? Digitalisierung verändert unser Gesundheitswesen Quo vadis Krankenhaus? Prof. Dr. Wolfgang Deiters Hochschule für Gesundheit, Bochum Fraunhofer Institut für Software- und Systemtechnik, Dortmund 40. Deutscher

Mehr

Willkommen Neue Spieler und Verfahren am POS

Willkommen Neue Spieler und Verfahren am POS Deutscher Sparkassen- und Giroverband Willkommen Neue Spieler und Verfahren am POS Zehntes Kartenforum Das Forum rund um Kredit- und Zahlungskarten Frankfurt, 14. Februar 2012 Wolfgang Adamiok, Direktor,

Mehr

Mitteilung der Europäischen Kommission: Finanztechnologie-(FinTech)-Aktionsplan

Mitteilung der Europäischen Kommission: Finanztechnologie-(FinTech)-Aktionsplan Mitteilung der Europäischen Kommission: Finanztechnologie-(FinTech)-Aktionsplan vom 8. März 2018 44 Am 8. März 2018 veröffentlichte die Europäische Kommission weitere Maßnahmen zur Schaffung der Kapitalmarktunion.

Mehr

Technologie und Bankenkultur: Differenzierungsmöglichkeiten als Finanzdienstleister

Technologie und Bankenkultur: Differenzierungsmöglichkeiten als Finanzdienstleister Technologie und Bankenkultur: Differenzierungsmöglichkeiten als Finanzdienstleister Vormärz, 20. April 2016 Dr. Jürg Bühlmann, Generaldirektor Logistik und CIO, Zürcher Kantonalbank 1 Wir sind seit über

Mehr