Name: Telefon: Bemerkungen

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Name: Telefon: Email: Bemerkungen"

Transkript

1 Tipp: Am besten 12 Monate vor Ihrer IMMIGRA Veranstaltung mit der Planung beginnen! Deckblattt Ihrer Veranstaltung Veranstaltungsort Datum Veranstalter/Kontaktperson Name: Telefon: Einrichtung/Institution

2 Ersten Überlegungen Zielgruppen: intern extern Termin: bevorzugter Termin Ausweichtermine Veranstaltungsort: Raumbedarf ermitteln (Raum für Hauptvorträge, Infobörse, Materialtisch, Garderobe, Catering ) Räume reservieren

3 Finanzierung / Budget vorhandenes Budget Kalkulation (z.b. Saalmiete, Ausleihen, Werbung, Messebauer, Reisekosten, Druckkosten, Materialkosten wie z.b. Presse, Mappen, Geschenke, Werbeanzeigen, Catering usw..) wer übernimmt welche Kosten?

4 Vorbereitung Programm: Ablauf festlegen (Präsentationen, Kulturbeiträge, Podiumsdiskussionen,Workshops) Auflage? Einladungen: Einladungskreise definieren Beispiel: IMMIGRA Verteiler angelegt von GIM für Raum Saarbrücken Einladungskarten/Serienbriefe (Direct Mailing) Zusagen erfassen (z.b. durch elektronisches Antwortformular) Öffentlichkeitsarbeit: Information zur Veranstaltung an Hauptbeteiligte (6 Wochen

5 vorher) Info auf relevanten Webseiten und Newslettern (ggf. mit Verlinkung zu eigener Webseite) Pressebericht/Pressemitteilung Werbebanner, Flyer, Poster, Infomaterial, Pressemappen Siehe Beispiele auf Werbekonzept? Roll up 3 Druckereiangebote für alle Werbemittel einschl. Messebauer einholen, Auftrag erteilen

6 Räume Raumbegehung/check: Mit allen beteiligten 4 Wochen vorher am Veranstaltungsort organisieren vorhandene Ausstattung (Mobiliar, Technik, Internetzugang) behindertengerecht Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln Auf und Abbauzeiten klären Raumkonzept und Ausstattungsliste: Raumkonzept mit Messebauer erstellen Bedarf an Seminartischen und Stühlen Tische für Infomaterial,

7 Infotheke uns sonstiges Stehtische z.b. für Infobörse Säulen im Raum vorhanden? Bühnenpodeste (mit Treppen?), Stellwände, Rednerpult? Stromanschlüsse Technik wird von der Location gestellt, oder selber organisieren? Catering vo der Location,oder frei wählbar? Wegweiser, Absperrschilder Technik: Beamer, Flipchart, Laptop, Video/DVD Player, Projektionswände und Zubehör Mikrofone, Mehrfachstecker vorhanden?

8 Angebote einholen, Preise vergleichen, Auftrag erteilen Verlängerungskabel? Batterien für Mikrofone und sonstiges? Technikereinsatz notwendig? Beleuchtung/Zusatzbeleuchtung? Catering Gästezahl schätzen Idealerweise 6 Monate vor der Veranstaltung! Bewirtungskonzept erstellen Kostenkalkulation

9 Mobiliar für das Catering Cateringsstationen so verteilen dass Teilnehmer nicht lange warten müssen Kaffeepausen mit Snacks/Mittagsessen Anlieferung und Abholung des Equipments klären (Zeiten, Anfahrt, Ladezone, Abbau) Abfallentsorgung klären

10 Auftragserteilung an Messebauer & Eventmanagement Grafisches Konzept erstellen Idealerweise 6 Monate vor der Veranstaltung! Liste Ausstattungsbedarf (siehe Raumkonzept, Catering) Technikbedarf (siehe Technik, Catering) Gemeinsam mit Messebauer und Ansprechpartner der Veranstaltungsinvolvierten vor Ort Raum und Zeitablauf definieren Hinweise an Info Loge und Hausmeister über die Veranstaltung

11 Personaleinsatz Bedarf Mitarbeiter /Hilfskräfte Einsatzkonzept Mitarbeiter/Hilfskräfte Honorarrechungen für Hilfskräfte vorbereiten ggbfl. Fotograf und Journalisten für die Veranstaltung engagieren Orga team bestimmen und regelmäßige Vorbereitungstermine und Abstimmungstermine miteinander abstimmen 1 Projektleiter_in bestimmen 1 Protokollant_in bestimmen Alle Sitzungen in Protokollen festhalten und einen Arbeitsschrittplan erstellen

12 Referentenbetreuung Referenten kontaktieren und Technikbedarf und weitere Details erfragen Gästebetreuung organisieren (Abholung vom Flughafen, Hinbringen zum Veranstaltungsort, usw..) Honorarrechungen für Hilfskräfte vorbereiten ggbfl. Fotograf und Journalisten für die Veranstaltung engagieren An/Abreise, Unterkunft, Honorar, Programm für weiteren Aufenthalt

13 Verschiedenes Namensschilder vorbereiten Tischschilder Wegweiser zu den Räumen Kontaktlinse erstellen (Organisatoren, Dienstleister, Notrufe) Teilnehmerliste Infobörseliste organisieren und Locationbesichtigungstermin organisieren Siehe für Infobörse Regiepläne für Hauptbeteiligte erstellen Sitzordnung für Referenten,

14 Gäste und co. Handouts, Mappen und weiteres für Teilnehmer und Gäste Arbeitsmaterialien für die Veranstaltung Siehe für Details wie Flyer, Programm, Tagungsmappe,usw. Klebeband, Präsentationen, Papier, Schreibuntensilien, Reinigungsmaterial usw ) Durchführung Briefing: Mitarbeiter, Hilfskräfte, externe u. interne Dienstleister Briefing der Hauptbeteiligten Technikcheck: Durch regelmäßige Orga Team Treffen und Protokolle

15 Soundcheck/Ton/Mikrofone /Beamer/beleuchtung Test Präsentationen o. a Internetanschluss, Audio und Videoanschlüsse Infotisch mit ausreichend Infomaterial bestücken Infomaterial und Feedbackbögen auf Stühlen auslegen Ansprechpartner am Infotisch und Registrierung vorhanden? Sicherstellung entsprechend Ablaufplan Aufräumarbeiten durchführen: Rückgabe Leihmaterial Arbeitsmaterialien

16 Abschildern Raumkontrolle Messebauer für Abbau organisiert Schlüsselrückgabe Nachbereitung Danksagung: an Referenten, Podiumsdiskussionsteilnehmern an Sponsoren, Förderer an Mitarbeiter, Hilfskräfte Finanzen: Rechnungen begleichen Einnahmen Ausgaben Vergleich

17 Kalkulationstabelle erstellen Presse/Öffentlichkeitsarbeit: Artikel für Printmedien Fotos für Webseiten, Archiv bzw. Sponsoren Aufzeichnungen Videos/Audio fertig stellen Auswertung: Vorbereitung Durchführung Nachbereitung Schlussfolgerungen/Bericht

Checkliste für Veranstaltungen

Checkliste für Veranstaltungen Checkliste für Veranstaltungen Informationen zur Veranstaltung Veranstaltungsname Datum Veranstaltungsort/ Location Ansprechpartner vor Ort (Kontaktdaten) Vortragsraum bestuhlt auf XX Personen Größe Foyer

Mehr

SCHRITT 1: KONZEPTION

SCHRITT 1: KONZEPTION CHECKLISTE KUNDENEVENT Kundenevents sind eine gute Möglichkeit, mit (Neu-)Kunden in den persönlichen Kontakt zu treten. Natürlich ist ein Event mit organisatorischem Aufwand verbunden, mit Vor- und Nachbereitung.

Mehr

Checkliste: Veranstaltungsorganisation

Checkliste: Veranstaltungsorganisation Checkliste: Veranstaltungsorganisation Diese Liste ist als Anregung gedacht und erhebt KEINEN ANSPRUCH AUF VOLLSTÄNDIGKEIT Veranstaltung Was: Konferenz, Tagung, Workshop... Thema/Titel der Veranstaltung

Mehr

Pause. Aufbau. Aufbau. Aufbau Aufbau. Pause. Pause. Auto beladen Auto - Garage. Garage

Pause. Aufbau. Aufbau. Aufbau Aufbau. Pause. Pause. Auto beladen Auto - Garage. Garage 21.11.13 Personaleinteilung Helbig Stolz Schneider Grove Kratschke Lukas-Eder Ammerl Lampart 7.00-7.15 7.15-7.30 7.30-7.45 7.45-8.00 8.00-8.15 Begrüßung Gäste 8.15-8.30 8.30-8.45 8.45-9.00 9.00-9.15 9.15-9.30

Mehr

Planung eines Events Checkliste. 1. Strategische Überlegungen. 2. Operative Planung

Planung eines Events Checkliste. 1. Strategische Überlegungen. 2. Operative Planung Planung eines Events Checkliste 1. Strategische Überlegungen o Welche Gründe sprechen für ein Event als Kommunikationsinstrument in der gegenwärtigen Situation? o Welches Umfeld (Markt-, Kommunikations-

Mehr

Veranstaltungsplanung

Veranstaltungsplanung Veranstaltungsplanung Art der Veranstaltung Informationsveranstaltung Vortragsveranstaltung Interne Veranstaltung Podiumsdiskussion Teilnahmeentgelt Euro Termin/Uhrzeit Abstimmung mit Kalendern: EU, Bund,

Mehr

Veranstaltungsmanagement im Projekt

Veranstaltungsmanagement im Projekt Veranstaltungsmanagement im Projekt Janet Grove Veranstaltungsfachwirtin Kompetente Unterstützung für exzellente Forschung in Bayern, Europa und der Welt Veranstaltungsphasen Planung Vorbereitung Durchführung

Mehr

Checkliste für Ihre Veranstaltungsplanung

Checkliste für Ihre Veranstaltungsplanung Checkliste für Ihre Veranstaltungsplanung Allgemeine ablauforientierte Planungshilfe für Tagungen, Workshops, Seminare, Konferenzen Anhand dieser Checkliste haben Sie die Möglichkeit, schon im Vorlauf

Mehr

Unsere Veranstaltungscheckliste soll Sie unterstützen, die Vorbereitungen zu Ihrer Veranstaltung gelassen und organisiert anzugehen.

Unsere Veranstaltungscheckliste soll Sie unterstützen, die Vorbereitungen zu Ihrer Veranstaltung gelassen und organisiert anzugehen. Checkliste - Veranstaltungsplanung IHRE VERANSTALTUNG UNSERE EMPFEHLUNG Eine Veranstaltung von A bis Z zu planen ist nicht immer einfach. Wir haben das gleiche Ziel: Wir möchten, dass Ihre Veranstaltung

Mehr

Planungshilfe für Veranstaltungen (Tagungen, Workshops, Seminare, Konferenzen, etc.)

Planungshilfe für Veranstaltungen (Tagungen, Workshops, Seminare, Konferenzen, etc.) Planungshilfe für Veranstaltungen (Tagungen, Workshops, Seminare, Konferenzen, etc.) Dieser allgemeine Ablaufplan soll Ihnen den Verlauf der organisatorischen Vorarbeiten erleichtern und helfen, rechtzeitig

Mehr

Musterbeispiel zur Planung einer Veranstaltung (Je nach Art der Veranstaltung entfallen einzelne Punkte!)

Musterbeispiel zur Planung einer Veranstaltung (Je nach Art der Veranstaltung entfallen einzelne Punkte!) Musterbeispiel zur Planung einer g (Je nach Art der g entfallen einzelne Punkte!) Bereich/Aufgabe wie erledigen bis wann wer machts Kontrolle Organisation: Art, Umfang, Thema und Termin der g festlegen;

Mehr

Checkliste Infostand

Checkliste Infostand Allgemein Der Stand Wer ist das Zielpublikum, wer soll damit angesprochen werden? Wie kann man Interessenten/Adressen gewinnen? (z.b. durch Wettbewerbe, Gewinnspiele; dabei Datenschutz beachten) Standgestaltung,

Mehr

CHECKLISTE EVENT-BRIEFING

CHECKLISTE EVENT-BRIEFING CHECKLISTE EVENT-BRIEFING Allgemeine Informationen Auftraggeber Firma: Ansprechpartner: email: Telefon: Telefax: Handy: Website: Art des Events Anlass: Titel: Einzelveranstaltung Veranstaltungsreihe eintägig

Mehr

HI 1 Checkliste Schülerprojekte

HI 1 Checkliste Schülerprojekte Ziel Unterstützung der Lehrer / Betreuer bei der organisatorischen und fachlichen Vorbereitung von Projekt-Veranstaltungen Hinweise Für Bearbeitung der Checkliste bitte zeitlich ausreichenden Vorlauf vor

Mehr

PRESSEKONFERENZ 11 PUNKTE FÜR IHRE PERFEKTE PRESSEKONFERENZ

PRESSEKONFERENZ 11 PUNKTE FÜR IHRE PERFEKTE PRESSEKONFERENZ CHECKLISTE PRESSEKONFERENZ 11 PUNKTE FÜR IHRE PERFEKTE PRESSEKONFERENZ APA-Pressezentrum Laimgrubengasse 10 1060 Wien +43 1 36060-1234 pressezentrum@apa.at www.apa-pressezentrum.at CHECKLISTE: PRESSEKONFERENZ

Mehr

CHECKLISTE VEREINSFEIER

CHECKLISTE VEREINSFEIER CHECKLISTE VEREINSFEIER 1. Ablaufplanung... 1 2. Checkliste... 2 3. Kostenplanung... 5 4. Einkaufsliste... 6 1 Auch wenn Ihre Feier vielleicht noch in weiter Ferne liegt, sollten Sie nicht vergessen, sich

Mehr

Checkliste Weihnachtsfeier

Checkliste Weihnachtsfeier EINladUNg Postalische Einladung Absender mit Vereinslogo Anlass der Feier Datum, Beginn und Ende Ablauf, Programmheft Ort mit genauer Adresse und Anschrift und Anfahrtsbeschreibung Hinweis auf Parkmöglichkeiten

Mehr

Planung und Organisation einer Einzellesung

Planung und Organisation einer Einzellesung Der Autor Planung und Organisation einer Einzellesung Langfristige Vorbereitungen Konzeption: Einzellesung, Reihe, Festival; Autoren, Inhalte, Zielgruppen. Erfahrungsberichte und Dokumentationen anderer

Mehr

Checkliste: Zeitlicher Ablauf zur Veranstaltungsplanung

Checkliste: Zeitlicher Ablauf zur Veranstaltungsplanung Checkliste: Zeitlicher Ablauf zur Veranstaltungsplanung 12 6 Monate vorher Thema, Art und Zielgruppe für die Veranstaltungen festlegen: Autorenlesungen Vortrag Kleinkunstdarbietung Film-Vorführung Elternabend

Mehr

CHECKLISTE FÜR IHRE VERANSTALTUNG

CHECKLISTE FÜR IHRE VERANSTALTUNG CHECKLISTE FÜR IHRE VERANSTALTUNG Hier haben wir eine praktische Checkliste für Sie zusammengestellt, damit Sie die Vorbereitung Ihrer Veranstaltung ganz entspannt angehen können. Einfach ausdrucken und

Mehr

Einzelveranstaltung Veranstaltungsreihe eintägig mehrtägig Anzahl Tage. Destination. Location. Alternativ-Location. Kernbotschaft.

Einzelveranstaltung Veranstaltungsreihe eintägig mehrtägig Anzahl Tage. Destination. Location. Alternativ-Location. Kernbotschaft. 1. KONZEPT 1.1 Art des Events! F J Einzelveranstaltung Veranstaltungsreihe eintägig mehrtägig Anzahl Tage Abendveranstaltung Incentive Überschneidungen mit Messezeiten sowie Ferien und Feiertagen beachten!

Mehr

Information für Gastgeber

Information für Gastgeber Ein Fest für die zeitgenössische Skulptur in Europa Sonntag, 19. Januar 2014 Information für Gastgeber Ansprechpartner: Isabelle Henn Mail: isabelle.henn@sculpture-network.org Tel.: +49 89 51689792 Deadline

Mehr

Ergebnisse des Workshops Presse-/Öffentlichkeitsarbeit vom 16.06.2007

Ergebnisse des Workshops Presse-/Öffentlichkeitsarbeit vom 16.06.2007 Ergebnisse des Workshops Presse-/Öffentlichkeitsarbeit vom 16.06.2007 Zielsetzungen und Rahmenbedingungen (1) Zielsetzung EhrenamtMessen 2008: Erhebliche Steigerung der Medienwirkung nicht: nur Unterstützung

Mehr

Kongress. 1. Die Einladung

Kongress. 1. Die Einladung Kongress 1. Die Einladung Wer wird eingeladen? Erstellen Sie eine Gästeliste mit korrekten und vollständigen Adressdaten inkl. Titel nach dem folgenden Schema: Firma, Institution (entfällt bei Privathaushalten)

Mehr

Die erfolgreiche Planung Ihrer Veranstaltung

Die erfolgreiche Planung Ihrer Veranstaltung Die erfolgreiche Planung Ihrer Veranstaltung Sie planen eine Vortragsveranstaltung? Sie wollen am Ende einen erfolgreichen Event sehen und positives Feedback von allen Beteiligten bekommen? Sie wollen

Mehr

Termin: Stiller Tag? Tanzverbot? Überschneidungen Sonstiges (z.b. Kirchweih)

Termin: Stiller Tag? Tanzverbot? Überschneidungen Sonstiges (z.b. Kirchweih) Anlage 2: Checkliste: Organisations- und Ablaufplan bei Veranstaltungen 1 Termin: Stiller Tag? Tanzverbot? Überschneidungen Sonstiges (z.b. Kirchweih) Veranstaltungsort: Reservieren Schriftliche Bestätigung

Mehr

1 08.10.2013 ID 168515

1 08.10.2013 ID 168515 1 Ansprechpartner/-innen: Abrechnung: Jürgen van Deenen 02541/803-409 vandeenen@kolping-ms.de Inhaltliche Gestaltung von Familienveranstaltungen Carolin Olbrich 02541/803-443 olbrich@kolping-ms.de Inhaltliche

Mehr

> 12 Monate 10 Monate 8 Monate 4 Monate 2 Monate Inhalt / Konzept Ziel festlegen Ziel anpassen

> 12 Monate 10 Monate 8 Monate 4 Monate 2 Monate Inhalt / Konzept Ziel festlegen Ziel anpassen > 12 Monate 10 Monate 8 Monate 4 Monate 2 Monate Inhalt / Konzept Ziel festlegen Ziel anpassen was soll erreicht werden? Inhalte aktualisieren Organisationsteam Themenwahl und -strukturierung Themen anpassen

Mehr

Gut bedacht, gut gemacht!

Gut bedacht, gut gemacht! Gut bedacht, gut gemacht! Arbeitshilfe für die Planung und Durchführung künstlerischer Projekte an Schulen Oft ist die Planung die halbe Miete. Dies gilt auch für künstlerische Projekte in Schulen, die

Mehr

PREISKATALOG 2014 / 2015

PREISKATALOG 2014 / 2015 PREISKATALOG 2014 / 2015 Einarbeiten in das Thema 200,- Strategische Ausrichtung eines PR-Konzepts (PR-Vermarktungskonzept, Konzeptierung und strategische Herleitung von PR-Inhalten, Auswahl und Erarbeitung

Mehr

Checkliste Fest/Vereinsfeier

Checkliste Fest/Vereinsfeier Dienstleistungszentrum für das Ernährungsgewerbe Checkliste Fest/Vereinsfeier Organisatorische Hilfe für Planung und Ablauf Ihres Festes/Ihrer Vereinsfeier Ein Fest oder eine Feier zu veranstalten ist

Mehr

AUSRICHTER CHECKLISTE FÜR JUGENDMEISTERSCHAFTSTURNIERE

AUSRICHTER CHECKLISTE FÜR JUGENDMEISTERSCHAFTSTURNIERE AUSRICHTER CHECKLISTE FÜR JUGENDMEISTERSCHAFTSTURNIERE Die nachfolgende Liste beinhaltet die in der Vergangenheit gesammelten Informationen und dient lediglich zur Unterstützung bei der Organisation eines

Mehr

eintägig mehrtägig Anzahl Tage

eintägig mehrtägig Anzahl Tage 1. KONZEPT 1.1 Art des Events Einzelveranstaltung Veranstaltungsreihe eintägig mehrtägig Anzahl Tage Abendveranstaltung Incentive 1.2 Zeitraum von bis Ausweichtermin 1.3 Ort Destination Location Alternativ-Location

Mehr

Hilfsliste für die Planung von Veranstaltungen

Hilfsliste für die Planung von Veranstaltungen 1. Kreuzen Sie alle Punkte an, die für Ihre Veranstaltung zutreffen Zeittafel: soll Ihnen bei der Zeiteinteilung/Planung Ihrer Veranstaltung helfen 2. Danach legen Sie fest, bis wann dieser Punkt erledigt

Mehr

Leitfaden zur Veranstaltungsorganisation

Leitfaden zur Veranstaltungsorganisation Leitfaden zur Veranstaltungsorganisation Konzept-, Ideen- und Kreativphase (mind. 4 5 Monate vorher) Zusammentragen unterschiedlicher Ideen und Erwägungen Z.B. Brainstorming: Ausarbeitung von zwei Idealmöglichkeiten,

Mehr

Checkliste: Infoabend & Energiestammtisch

Checkliste: Infoabend & Energiestammtisch Unterlagen für das Energieteam Checkliste: Infoabend & Energiestammtisch Schritt für Schritt zu einer gelungenen Veranstaltung Ein Informationsabend dient dazu, die Bevölkerung zu informieren und zu motivieren.

Mehr

Checkliste Messeauftritt

Checkliste Messeauftritt 1 von 5 01.02.2008 09:51 Checkliste Messeauftritt Diese Checkliste dient als Leitfaden für Planung, Umsetzung und Nachbearbeitung von Messeauftritten. Sie kann je nach Projekt individuell angepasst werden.

Mehr

1. Projektdefinition... 4 1.1. Beschreibung... 4 1.2. Ergebnisse... 4 1.3. eingeschlossen... 4 1.4. ausgeschlossen... 4

1. Projektdefinition... 4 1.1. Beschreibung... 4 1.2. Ergebnisse... 4 1.3. eingeschlossen... 4 1.4. ausgeschlossen... 4 Projektmanagement 1. Projektdefinition... 4 1.1. Beschreibung... 4 1.2. Ergebnisse... 4 1.3. eingeschlossen... 4 1.4. ausgeschlossen... 4 2. Sachzwänge... 4 2.1. Budget... 4 2.1.1. Mitarbeiter... 4 2.1.2.

Mehr

HOCHZEITEN. Checkliste und Veranstaltungstipps. 1. Überlegungen vorab. 2. Den richtigen Veranstaltungsraum finden:

HOCHZEITEN. Checkliste und Veranstaltungstipps. 1. Überlegungen vorab. 2. Den richtigen Veranstaltungsraum finden: HOCHZEITEN HOCHZEITEN Checkliste und Veranstaltungstipps Checkliste und Veranstaltungstipps 1. Überlegungen vorab Haben Sie ein Budget für die Hochzeit festgelegt? Haben Sie eine Gästeliste erstellt? Haben

Mehr

Checkliste für Zukunftsfeste

Checkliste für Zukunftsfeste Checkliste für Zukunftsfeste 1. Zustandekommen des Zukunftsfests Anfragende Person, Hauptperson und ihr Umfeld kennen lernen Anstehende Fragen und damit verbunden Bedarf für ein Zukunftsfest klären Rolle

Mehr

Rund um die Messe. Steinbeis-Transferzentrum Infothek, Villingen-Schwenningen 1

Rund um die Messe. Steinbeis-Transferzentrum Infothek, Villingen-Schwenningen 1 Rund um die Messe Messe - was heißt das? Was ich als Aussteller von einer Messe erwarte Was Besucher von einer Messe erwarten Wie bereite ich mich auf eine Messe vor? Meine Budgetkalkulation Tipps für

Mehr

Projekttitel: Was will ich mit meinem Projekt erreichen? Um was geht es in meinem Projekt? Ziele festlegen: Meine Idee: aufmerksam machen auf

Projekttitel: Was will ich mit meinem Projekt erreichen? Um was geht es in meinem Projekt? Ziele festlegen: Meine Idee: aufmerksam machen auf Projekttitel: 2 Was will ich mit meinem Projekt erreichen? Ziele festlegen: aufmerksam machen auf Diskussionen anregen über Um was geht es in meinem Projekt? Meine Idee: 1 einen Zustand verändern in Treffen

Mehr

TLC Hochzeits-Checkliste

TLC Hochzeits-Checkliste Noch 6-14 Monate bis zum großen Tag Wie wollen wir heiraten? Standesamtlich Kirchlich Freie Trauung Termin festlegen Mit dem Standesamt bzw. Pfarrer klären und auch mit den engsten Verwandten und Trauzeugen

Mehr

Hochzeits Checkliste Monate vor der Hochzeit

Hochzeits Checkliste Monate vor der Hochzeit Hochzeits Checkliste 12-8 Monate vor der Hochzeit Stilistik & Zeitraum für die Hochzeit bestimmen Erste Gästeliste erstellen Budget festlegen Datum & Location festlegen/ buchen Datum & Uhrzeit Trauung

Mehr

1. AUSGABEN/ABGÄNGE 1.1 Sachbezogene Kosten! F J

1. AUSGABEN/ABGÄNGE 1.1 Sachbezogene Kosten! F J 1. AUSGABEN/ABGÄNGE 1.1 Sachbezogene Kosten! F J Bürokosten Kopierkosten Büromaterial Druckerkosten Telefonkosten Faxkosten Portokosten Internetkosten technische Ausstattung Verwaltungskosten Kosten des

Mehr

PR eine Einführung. 12. März 2013

PR eine Einführung. 12. März 2013 PR eine Einführung 12. März 2013 Was ist PR? Vergleich Werbung und PR Werbung ist zeitlich und räumlich begrenzt Werbung ist kurzfristig Werbung zielt auf Emotionen Bei der Werbung bestimmen Sie Erscheinungsweise

Mehr

Checkliste - Location / A-Z

Checkliste - Location / A-Z Checkliste 1 / 9 Checkliste - Location / A-Z 1 Ambiente der Räumlichkeiten - Wünsche festlegen 2 Anreise mit öffentl. Verkehrsmitteln abklären 3 Bühne, Podium, Rednerpult 4 Bühne anmieten 5 Busparkplatz

Mehr

Hochzeits Checkliste. Restaurant Albatros

Hochzeits Checkliste. Restaurant Albatros Hochzeits Checkliste Restaurant Albatros Ob die detaillierte Planung des gesamten Hochzeitstages ein Vergnügen oder eher eine Belastung ist, ist eine reine Typenfrage des Brautpaares. Gerade in den letzten

Mehr

Budgetierung Vereine und Projekte. Praxiswerkstatt der DAGV 2015 Göttingen, 28.02.2015 Manfred Wegele und Sabine Scheller

Budgetierung Vereine und Projekte. Praxiswerkstatt der DAGV 2015 Göttingen, 28.02.2015 Manfred Wegele und Sabine Scheller Budgetierung Vereine und Projekte Praxiswerkstatt der DAGV 2015 Göttingen, 28.02.2015 Manfred Wegele und Sabine Scheller Projekt Genealogentag Kalkulation Ausgaben: Grundkosten Organisatorische Ausgaben

Mehr

Hochzeitsmesse Bad Kissingen 8. November 2015 // Tattersall

Hochzeitsmesse Bad Kissingen 8. November 2015 // Tattersall Hochzeitsmesse Bad Kissingen 8. November 2015 // Tattersall -Informationen & Anmeldeunterlagen- Sehr geehrte Aussteller und Interessenten, nach drei erfolgreichen Jahren der Hochzeitsmesse & Brautmodenschau

Mehr

Checkliste für die Hochzeit

Checkliste für die Hochzeit Checkliste für die Hochzeit Brautpaar Ca. 1 Jahr vorher Familie und Freunde über die Hochzeit informieren Trauzeugen ansprechen Hochzeitsordner anlegen, in dem alle Informationen und Rechnungen gesammelt

Mehr

Checkliste Mustervortrag Erläuterungen

Checkliste Mustervortrag Erläuterungen Checkliste Mustervortrag Erläuterungen Organisation von Veranstaltungen 1 Checkliste Veranstaltungen Erläuterungen Informationsveranstaltungen zu verschiedenen Themen aus dem Bereich der gewerkschaftlichen

Mehr

So planen Sie Veranstaltungen. Marketing. Tage / Wochen vor Anzeigenschluss Ihr Termin Erledigt?

So planen Sie Veranstaltungen. Marketing. Tage / Wochen vor Anzeigenschluss Ihr Termin Erledigt? So planen Sie Veranstaltungen Marketing Aktion: Termin: Tage / Wochen vor Anzeigenschluss Ihr Termin Erledigt? 1. Idee, Ziel und Größe der Aktion festlegen ca. 12-24 Wochen 2. Detail Konzept ca. 12 Wochen

Mehr

budget 1.1 Sachbezogene Kosten Bürokosten Soll Ist Differenz Kopierkosten Büromaterial Druckerkosten Telefonkosten Faxkosten Portokosten

budget 1.1 Sachbezogene Kosten Bürokosten Soll Ist Differenz Kopierkosten Büromaterial Druckerkosten Telefonkosten Faxkosten Portokosten 1. AUSGABEN/ABGÄNGE 1.1 Sachbezogene Kosten Bürokosten Kopierkosten Büromaterial Druckerkosten Telefonkosten Faxkosten Portokosten Internetkosten technische Ausstattung Verwaltungskosten Kosten des Geldverkehrs

Mehr

BdSJ DV Köln. Mitgliederwerbung. Informationen & Tipps. Manuela Röttgen BdSJ Diözesanbildungsreferentin. BdSJ DV Köln

BdSJ DV Köln. Mitgliederwerbung. Informationen & Tipps. Manuela Röttgen BdSJ Diözesanbildungsreferentin. BdSJ DV Köln Mitgliederwerbung Informationen & Tipps Manuela Röttgen BdSJ Diözesanbildungsreferentin Was wollen wir durch die Werbung erreichen? Junge Menschen für unsere Bruderschaft begeistern Eltern über Jugendverbandsarbeit

Mehr

Checkliste für die Organisation von barrierefreien Veranstaltungen

Checkliste für die Organisation von barrierefreien Veranstaltungen Checkliste für die Organisation von barrierefreien Veranstaltungen Diese Checkliste soll Ihnen die Planung, Vorbereitung und Durchführung von barrierefreien Veranstaltungen erleichtern. Durch Berücksichtigung

Mehr

Checkliste Veranstaltungsplanung

Checkliste Veranstaltungsplanung Checkliste Veranstaltungsplanung Nachfolgend finden Sie eine Übersicht notwendiger Teilschritte bei der Planung und Organisation einer Veranstaltung Diese Übersicht gibt Ihnen Anhaltspunkte, wie Sie dabei

Mehr

Checkliste - Messeplanung AUFGABE auszuführender Zeitpunkt

Checkliste - Messeplanung AUFGABE auszuführender Zeitpunkt Messebau'Nebl Angerbachstr.'12 83024'Rosenheim Tel.'0'80'31'/'89'02'77 info@messebaubneblbrosenheim.de www.messebaubneblbrosenheim.de Checkliste - Messeplanung AUFGABE auszuführender Zeitpunkt Tage im

Mehr

UE Produktions- und Funktionsbereiche digitaler Medien: GAMES

UE Produktions- und Funktionsbereiche digitaler Medien: GAMES Universität Bayreuth Angewandte Medienwissenschaft: Digitale Medien Wintersemester 2015/16 UE Produktions- und Funktionsbereiche digitaler Medien: GAMES Nach dem Event Dr. Jens-Martin Loebel Nach dem Event

Mehr

CHECKLISTE EVENTPLANUNG

CHECKLISTE EVENTPLANUNG 1) KONTAKTDATEN VERANSTALTUNGSORT / HOTEL Hotel / Location-Name Straße / Nr. Ort / PLZ Telefon Telefax Homepage / Email -Planung & Verkauf- -Technik- -Reservierung- -Catering / F&B- Seite 1/6 2) KONZEPT

Mehr

PROTOKOLL STUPA-SITZUNG

PROTOKOLL STUPA-SITZUNG STUDIERENDENPARLAMENT DER KATHOLISCHEN HOCHSCHULE FÜR SOZIALWESEN BERLIN STUPA-PARLAMENTSSITZUNG PROTOKOLL STUPA-SITZUNG Sitzung vom: 29.04.2015 14:00 bis 16:45 Uhr Raum S108 Protokollant*in: Johann-Paul

Mehr

Leistungsbeschreibung. I. Kurze Darstellung der gewünschten Leistungen für die o.a.veranstaltung

Leistungsbeschreibung. I. Kurze Darstellung der gewünschten Leistungen für die o.a.veranstaltung Anlage 2 Leistungsbeschreibung Anfang 2010 hat JOBSTARTER nach vierjähriger Programmlaufzeit rund 300 Projektvorhaben auf den Weg gebracht. Die Palette der Themen ist breit und reicht von der Schaffung

Mehr

CHECKLISTEN TAGUNGSVORBEREITUNG. Veranstaltung:. Aufgaben Verantwortlich zu erledigen bis: erledigt geprüft

CHECKLISTEN TAGUNGSVORBEREITUNG. Veranstaltung:. Aufgaben Verantwortlich zu erledigen bis: erledigt geprüft 1 CHECKLISTEN TAGUNGSVORBEREITUNG Veranstaltung:. 1. Termine festlegen Ferientermine Feiertage, Gedenktage, Festtage Brückentage, verlängerte Wochenenden Überschneidung mit anderen Terminen innerhalb des

Mehr

ANMELDUNG ZUR 3. BAYHOST - vbw - Hochschulmesse am 20. Mai 2010 im Audimax der Universität Regensburg

ANMELDUNG ZUR 3. BAYHOST - vbw - Hochschulmesse am 20. Mai 2010 im Audimax der Universität Regensburg ANMELDUNG ZUR 3. BAYHOST - vbw - Hochschulmesse am 20. Mai 2010 im Audimax der Universität Regensburg Institution: Anschrift: Telefon: Fax: E-Mail: URL: Ansprechpartner für Rückfragen: Name: Durchwahl:

Mehr

Organisationsüberblick Festveranstaltung

Organisationsüberblick Festveranstaltung Organisationsüberblick Festveranstaltung Zeitrahmen Termin Aufgabe Zuständig -keit erledigt am Bemerkungen 18 Durchführung einer Ist-Analyse der bereits durchgeführten Vereinsveranstaltungen Vorstand 16

Mehr

Heilmaier GmbH Messedesign Checkliste

Heilmaier GmbH Messedesign Checkliste Heilmaier GmbH Messedesign Checkliste In 9 Schritten zum erfolgreichen Messeauftritt 1. Grundsätzliche Planung 2. Personalplanung und Definition von Verantwortungsbereichen 3. Kalkulation 4. Werbung &

Mehr

Handbuch für Maineditoren Aufgabenliste

Handbuch für Maineditoren Aufgabenliste Internet-basierte Vorbereitung und Betreuung für internationale Studierende und Wissenschaftler an deutschen Hochschulen opendc.distributed-campus.org Handbuch für Maineditoren Aufgabenliste Kontakt: Freie

Mehr

Marketing und Eventmanagement

Marketing und Eventmanagement Berufsbild Eventmanager/innen arbeiten überwiegend in mittleren und großen Unternehmen sowie Banken und Versicherungen in der PR-Abteilung aber auch in der Werbe-, Messe und Unterhaltensbranche. So sind

Mehr

CHECKLISTE FÜR DIE ORGANISATION VON EVENTS

CHECKLISTE FÜR DIE ORGANISATION VON EVENTS CHECKLISTE FÜR DIE ORGANISATION VON EVENTS Allgemeines: Sprachen der Teilnehmer abklären Rahmenprogramm überlegen und organisieren Schlechtwetterprogramm entwickeln evt. VIP-Programm entwickeln Showprogramm

Mehr

Einleitung. www.europaberatung-berlin.de 2

Einleitung. www.europaberatung-berlin.de 2 Dr. Christin Müller Tipps und Tricks für Organisation und Koordination transnationaler Treffen, Konferenzen und Veranstaltungen EuropaBeratung Berlin Die EuropaBeratung Berlin ist ein Projekt der Zukunftsbau

Mehr

Dänk a Glänk Checkliste für Organisatoren von Grümpelturnieren.

Dänk a Glänk Checkliste für Organisatoren von Grümpelturnieren. Dänk a Glänk Checkliste für Organisatoren von Grümpelturnieren. Mit der Kampagne «Dänk a Glänk» will SuvaLiv mithelfen, Unfälle beim Fussballspielen, besonders bei Grümpelturnieren, zu vermeiden. Und weil

Mehr

Pressekonferenzen optimal planen und durchführen Zeitplan und Ablauf

Pressekonferenzen optimal planen und durchführen Zeitplan und Ablauf Seite 1 Die folgenden Hinweise für Planung, Vorbereitung und Durchführung von Pressekonferenzen sind aus den langjährigen Erfahrungen der Kommunikationsberatung Wehner, 95632 Wunsiedel, entstanden. Beachten

Mehr

Samstag, 28. Februar 2015, Saarpark-Center Neunkirchen

Samstag, 28. Februar 2015, Saarpark-Center Neunkirchen Samstag, 28. Februar 2015, Saarpark-Center Neunkirchen 7.00-9.30 Uhr Aufbau 10.30 Uhr Eröffnung und Presseinformation 12.00 Uhr Bühnenpräsentationen I 16.30 Uhr Bühnenpräsentationen II 19.00 Uhr Siegerehrung

Mehr

Tag der offenen Tür. 1. Die Einladung

Tag der offenen Tür. 1. Die Einladung Tag der offenen Tür 1. Die Einladung Wer wird eingeladen? Erstellen Sie eine Gästeliste mit korrekten und vollständigen Adressdaten inkl. Titel nach dem folgenden Schema: Firma, Institution (entfällt bei

Mehr

Checkliste. Bonnot s Event House. 1 Konzeptphase. Checkliste Bonnot s Event House 1 Planung, Organisation & Realisation von Events

Checkliste. Bonnot s Event House. 1 Konzeptphase. Checkliste Bonnot s Event House 1 Planung, Organisation & Realisation von Events Checkliste Bonnot s Event House 1 Konzeptphase Eventkonzept erarbeiten Welches Ziel wollen wir mit dem Event erreichen? Welche Zielgruppe wollen wir ansprechen? Art der Veranstaltung (Kundenanlass, Mitarbeiteranlass,

Mehr

itsmf LIVE! IT Kosten, IT Kosten Benchmarks und Effizienz durch ITSM

itsmf LIVE! IT Kosten, IT Kosten Benchmarks und Effizienz durch ITSM 1 Auswertung der Feedback Bögen itsmf LIVE! IT Kosten, IT Kosten Benchmarks und Effizienz durch ITSM Der Beitrag des IT Service Managements zur strukturierten Erfassung, zur Verrechnung und zum Marktvergleich

Mehr

VERANSTALTUNG MIT MESSE

VERANSTALTUNG MIT MESSE VERANSTALTUNG MIT MESSE 2014 Gemeinsam bewegen wir Klein und Groß www.kinderinbewegung.at Wer wir sind KINDER in BEWEGUNG wurde 2012 als gemeinnütziger Verein gegründet. Unser Ziel ist es, die Wichtigkeit

Mehr

Der große Hochzeitsplaner

Der große Hochzeitsplaner Der große Hochzeitsplaner 9 Monate vorher o Hochzeitstermin bestimmen o Polterabend, Standesamt, Kirche, Feier was brauchen wir? o Standesamt und Kirche aussuchen o Dokumente für das Aufgebot sammeln o

Mehr

EXPO REAL 2014. Beteiligung am Thüringer Messegemeinschaftsstand auf der EXPO REAL 2014 in München.

EXPO REAL 2014. Beteiligung am Thüringer Messegemeinschaftsstand auf der EXPO REAL 2014 in München. EXPO REAL 2014 Beteiligung am Thüringer Messegemeinschaftsstand auf der EXPO REAL 2014 in München. Rückantwort bis zum 28.03.2014 Teilnahmebestätigung EXPO REAL 2014 Hiermit bestätigen wir verbindlich

Mehr

CHECKLISTE FÜR IHR INTERNATIONALES DIALOG MARKETING.

CHECKLISTE FÜR IHR INTERNATIONALES DIALOG MARKETING. CHECKLISTE FÜR IHR INTERNATIONALES DIALOG MARKETING. 2. Durchführung Internationale Anforderungen beachten Ausländische Anforderungen an das Werbemittel CD-Richtlinien beachtet? Aufmerksamkeitsstark? Zielgruppe

Mehr

Seminarorganisation aber wie?

Seminarorganisation aber wie? BTSV Seminar Seminarorganisation aber wie? Sandra Vogel Ausbildertagung 2011 15.10.2011 (Seminarkonzept von Norbert König) Wichtigste Grundlage für den Erfolg eines Seminars ist die umfassende, rechtzeitige

Mehr

83 - A Ausführungsbestimmungen Version: 2016 Organisation Delegiertenversammlung SHKSV

83 - A Ausführungsbestimmungen Version: 2016 Organisation Delegiertenversammlung SHKSV Inhaltsverzeichnis Weisungen für die Organisation 2 Versammlungstermin 2 Organisation... 2 Tagungsort / Raumbedarf... 2 Bestuhlungsplan 2 Parkplätze.. 2 Technische Einrichtungen... 2 Dekoration.. 2 Verpflegung

Mehr

ANMELDUNG Teil 1. Anmeldeformular / Kontaktdaten. Ja, wir nehmen gerne an der Hochzeitsmesse/Babymesse 2014 teil.

ANMELDUNG Teil 1. Anmeldeformular / Kontaktdaten. Ja, wir nehmen gerne an der Hochzeitsmesse/Babymesse 2014 teil. ANMELDUNG Teil 1 Anmeldeformular / Kontaktdaten Ja, wir nehmen gerne an der Hochzeitsmesse/Babymesse 2014 teil. Nein, wir können leider nicht teilnehmen. Firma Ansprechpartner Straße/ HNr. PLZ / Ort Telefon

Mehr

IBM Forum Wien Geschäftsmöglichkeiten für IBM Geschäftspartner. IBM Forum Center 2009 IBM Corporation

IBM Forum Wien Geschäftsmöglichkeiten für IBM Geschäftspartner. IBM Forum Center 2009 IBM Corporation Geschäftsmöglichkeiten für IBM Geschäftspartner IBM Forum Center 2009 IBM Corporation 2009 Kennzahlen Kundenveranstaltungen Teilnehmer Kundenveranstaltungen Kundenzufriedenheit (Index) Gesamtauslastung

Mehr

Vernetzungsstelle. Kita- und Schulverpflegung. Baden-Württemberg. Mensa als Lernort

Vernetzungsstelle. Kita- und Schulverpflegung. Baden-Württemberg. Mensa als Lernort Vernetzungsstelle Kita- und Schulverpflegung Baden-Württemberg Sektion Baden-Württemberg der Deutschen Gesellschaft für Ernährung e. V. Vernetzungsstelle Kita- und Schulverpflegung Fabrikstraße 6 73728

Mehr

Checkliste Hochzeiten

Checkliste Hochzeiten Checkliste Hochzeiten Ihr Begleiter fur einen perfekten Tag EVENTHAUS 12-9 Monate vorher Mögliche Hochzeitstermine klären & vereinbaren Standesamt Kirche / freier Theologe Vorläufige Gästeliste erstellen

Mehr

2016 (alle Preise sind in netto anzugeben)

2016 (alle Preise sind in netto anzugeben) Agenturleistung Veranstaltungs- und Gästemanagement der Falling Walls Conference und Rahmenveranstaltungen 2016, Gästemanagement der Teilveranstaltungen Falling Walls Lab, Circle und Venture 2016 (alle

Mehr

BADISCHER JUDO-VERBAND E.V. Fachverband für Budo-Sportarten Mitglied im Deutschen Judo-Bund

BADISCHER JUDO-VERBAND E.V. Fachverband für Budo-Sportarten Mitglied im Deutschen Judo-Bund Ablauf Aus einem Judoturnier wird ein Event - Eventziele klären: o Wie hoch ist die angestrebte Teilnehmerzahl? o Regional, national oder international? - Eventverantwortlichen und Helfer definieren: o

Mehr

CONFERENCE CONFERENCE. Informationen. Seite 1

CONFERENCE CONFERENCE. Informationen.  Seite 1 CONFERENCE Sponsoren Informationen www.affiliate-conference.de Seite 1 Affiliate Conference Die Fachkonferenz für Affiliate Marketing Die Affiliate Conference ist eine Konferenzreihe für Affiliates, Netzwerk-Mitarbeiter,

Mehr

Checkliste für eure Hochzeit

Checkliste für eure Hochzeit Checkliste für eure Hochzeit 12 bis 6 Monate vorher: Hochzeitsdatum festlegen Einigung auf den festlichen Rahmen der Hochzeit Termin mit Standesamt (und Pfarramt) abklären Zusammenstellen einer vorläufigen

Mehr

Checkliste zur Durchführung eines Events

Checkliste zur Durchführung eines Events Checkliste zur Durchführung eines Events Veranstaltungen sind ein äusserst beliebtes Mittel, um sein Unternehmen der Öffentlichkeit, seinen Kunden oder der eigenen Belegschaft zu präsentieren. Ein solches

Mehr

Veranstaltungs-Management

Veranstaltungs-Management Veranstaltungs-Management Wie können Vereine mit Events erfolgreich sein und konkrete Ziele erreichen? Agenda -Vorstellungsrunde. -Was ist ein Event und was ist Eventmanagement? -Wie gelingt ein Event?

Mehr

13. November 2013 Globana Trade Center

13. November 2013 Globana Trade Center 13. November 2013 Globana Trade Center 1 1. Mitteldeutsche Warenbörse Erste Lieferantenpräsentation in Erfurt 2011 Rund 60 Teilnehmer Fazit: größeres Einzugsgebiet Neuer Marktplatz für Lebensmittel und

Mehr

Veranstaltungsmanagement

Veranstaltungsmanagement Bildungszentrum Veranstaltungsmanagement Das Bildungszentrum Kiel Seit der Eröffnung im Juli 2011 wird das Bildungszentrum Kiel für professionelle Fortbildung im Gesundheitswesen sowie als schulische

Mehr

Die Lokation für Business und Technologie

Die Lokation für Business und Technologie Die Lokation für Business und Technologie Das IBM Client Center ist Teil eines weltweiten Netzwerkes, von dessen Erfahrung und Know-how Sie profitieren können. Das IBM Client Center stellt sich vor Eine

Mehr

Referenten-Briefing 2010. Referenten-Briefing zum 10. Jahreskongress des itsmf Deutschland e.v

Referenten-Briefing 2010. Referenten-Briefing zum 10. Jahreskongress des itsmf Deutschland e.v Referenten-Briefing zum 10. Jahreskongress des itsmf Deutschland e.v ITSM - FIT für Innovation Sehr geehrte Referentin, sehr geehrter Referent, Motto ITSM - FIT für Innovation wir freuen uns über Ihre

Mehr

FraunhoF er-insti tut F ür ZelltherapI e und ImmunologI e. Raumangebot

FraunhoF er-insti tut F ür ZelltherapI e und ImmunologI e. Raumangebot FraunhoF er-insti tut F ür ZelltherapI e und ImmunologI e Raumangebot 2 Fraunhofer IZI raumangebot Willkommen Das Fraunhofer IZI bietet seinen Partnern und Gästen Raum zur Kommunikation. Nutzen Sie die

Mehr

Schlagwort : Grundlagen der Preisbildung

Schlagwort : Grundlagen der Preisbildung P R U N D S C H R E I B E N Prof., WM, SM, Tut Bearbeiterin:: Fr. Vallon Schlagwort : Veranstaltungen/Events Der Präsident Gruppe I Stellenzeichen / Telefon : Datum IV G / 21233 31. März 2010 Die Preise

Mehr

GROSSVERANSTALTUNGEN. Checkliste und Veranstaltungstipp. 1. Überlegungen vorab: 2. Den richtigen Veranstaltungsraum finden:

GROSSVERANSTALTUNGEN. Checkliste und Veranstaltungstipp. 1. Überlegungen vorab: 2. Den richtigen Veranstaltungsraum finden: GROSSVERANSTALTUNGEN GROSSVERANSTALTUNGEN Checkliste und Veranstaltungstipps Checkliste und Veranstaltungstipp 1. Überlegungen vorab: Was möchten Sie mit der Veranstaltung erreichen? Was sollen Teilnehmer

Mehr