Auswahl einer Mobile Device Management (MDM) Plattform: So finden Sie den richtigen Anbieter

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Auswahl einer Mobile Device Management (MDM) Plattform: So finden Sie den richtigen Anbieter"

Transkript

1 1 Auswahl einer Mobile Device Management (MDM) Plattform: So finden Sie den richtigen Anbieter

2 2 Auswahl einer MDM-Plattform: So finden Sie den richtigen Anbieter MDM-Lösungen gibt es viele und jeder Anbieter nimmt für sich in Anspruch, die beste zu haben. Berichte und Analysen finden Sie im Internet ohne Ende. Die aber alle zu lesen, dauert Monate. Wenn Sie die passende Lösung noch suchen oder schon länger über einen Anbieterwechsel nachdenken, gilt es, keine Zeit mehr zu verlieren. Schon gar nicht mit langwieriger Recherche. Daher sollten Sie bevor Sie sich für eine Lösung entscheiden den Anbietern möglichst konkrete Fragen stellen. Wie die sieben wichtigsten Fragen rund um MDM-Lösungen lauten und welche Antworten BlackBerry darauf hat, erfahren Sie in dieser Broschüre.

3 3 1. Vielfalt an Geräten und Plattformen BlackBerry ermöglicht Ihrem Unternehmen die einfache Verwaltung aller mobilen Geräte und sorgt so für echte Mobilität. Wahrscheinlich sind auch in Ihrem Unternehmen eine Vielzahl an Gerätetypen, Plattformen und Betriebssystemen parallel im Einsatz. Damit stehen Sie aber nicht allein da. Den meisten Unternehmen geht es so. Fragen Sie daher die Anbieter nach dem Umgang mit der Gerätevielfalt. Können wir mit dieser MDM-Lösung alle Geräte verwalten, die in unserem Unternehmen zum Einsatz kommen? Der Trend zu Bring Your Own Device (BYOD) bedeutet: Die meisten Unternehmen müssen sich heutzutage einer neuen Realität anpassen. Diese besteht aus mehreren mobilen Plattformen und einer ständig wachsenden Anzahl von Geräten. BlackBerry vereinfacht die Verwaltung von privaten (BYOD) und firmeneigenen ios-, Android - und BlackBerry Geräten. Dank einer skalierbaren und kostengünstigen Plattform, die Ihnen das gesamte Spektrum an Enterprise Mobility Management (EMM) bietet. Mit innovativem Device, Application und Content Management sowie integrierter Sicherheit und Konnektivität. Damit bringen Sie die Erwartungen der Anwender und die Anforderungen von Unternehmen perfekt in Einklang und sorgen so für echte Mobilität. BlackBerry Enterprise Service 10 (BES10): Einzige Komplettlösung für das Device Management von ios und Android Smartphones und Tablets ebenso wie von BlackBerry OS und BlackBerry 10 Geräten Ermöglicht die Verwaltung von verschiedenen Geräten pro Nutzer Verwaltet firmeneigene und private Geräte (BYOD) gemeinsam Beherrscht alle Sicherheitsanforderungen: vom Standardverfahren bis hin zum höchsten Sicherheitsniveau für Regierungsstellen und regulierte Branchen 1

4 4 2. Bestandsverwaltung und Reporting 3. Sicherheit und Compliance Mit einer guten MDM-Lösung können sich Administratoren schnell einen Überblick über den gesamten Bestand der mobilen Geräte verschaffen. Das Reporting sorgt für eine detaillierte Ansicht der aktuellen Lage, um Probleme schnell zu identifizieren und zu lösen. Fragen Sie daher nach Detailansichten. Können wir mithilfe dieser Lösung schnell und einfach alle wichtigen Gerätedetails für die optimale Kontrolle erkennen? Was ist der Hauptgrund für den Einsatz einer MDM-Strategie und -Lösung? Für viele Unternehmen ist es die Sicherheit. Die Statistiken zu mobilen Datenverlusten sind schon allein besorgniserregend nicht zu erwähnen die gezielten Angriffe und mobile Malware. Jede MDM-Lösung auf dem Markt verweist auf die großen Sicherheitsrisiken für Unternehmen. Doch wie trennen Sie die Spreu vom Weizen? Fragen Sie daher nach dem Stellenwert der Sicherheit. Maßgeschneiderte Sicherheitseinstellungen für Ihr Unternehmen und Ihre Mitarbeiter Das Dashboard Reporting bietet Ihren Administratoren schnell Zugriff auf eine einheitliche Ansicht wichtiger Kennzahlen für alle mobilen Geräte, die über BlackBerry Enterprise Service 10 Version 10.1 verwaltet werden. Hierzu gehören ios-, Android- und BlackBerry Geräte. Außerdem können weitere Details zu ausgewählten Bereichen angezeigt werden. Zu diesen Bereichen gehören: Geräteaktivierungen Datum des letzten Kontaktes Compliance-Status Geräte nach Plattform Geräte nach Carrier Top 5 der eingesetzten Applikationen Top 5 der mobilen Geräte Administratoren können sich über Reports alle Details anzeigen lassen, um sofort zu reagieren oder die Daten für weitere Analysen zu exportieren. Was leistet diese Lösung für die Sicherheit meiner mobilen Unternehmensumgebung? BlackBerry setzt neue Maßstäbe für sichere mobile End-to-End-Lösungen und beherrscht alle Sicherheitsanforderungen: vom grundlegenden Standardverfahren mit ActiveSync über die vollständige Verschlüsselung und Containerisation bis hin zum höchsten Sicherheitsniveau für Regierungsstellen und regulierte Unternehmen. BlackBerry Enterprise Service 10: Schützt vor Datenverlust und unerlaubtem Zugriff auf Geräte mit sensiblen Unternehmensinformationen Verhindert mögliche Abhörversuche durch End-to-End-Verschlüsselung Sichert Unternehmensdaten und -applikationen auf privaten BYOD-Geräten Garantiert die Privatsphäre und Freiheit des Anwenders durch Containerisation Ermöglicht Anwendern das Bearbeiten einfacher Supportaufgaben über ein Selfservice-Portal Selfservice bei einfachen Supportanfragen Containerisation garantiert Privatsphäre und Freiheit Dashboard Reports zu den Applikationen, die am häufigsten eingesetzt werden

5 5 APPS INHALTE Sichere Verwaltung aller Aspekte von Enterprise Mobility mit BES10. Diese Vorteile sichern Sie sich explizit für die BlackBerry Geräte in Ihrem Bestand: Schutz vor Datenverlust durch BlackBerry Balance Technologie für die sichere Trennung von geschäftlichen und persönlichen Daten Option zur Nutzung von Einstellungen und Kontrollen von Regulated Enterprise Mobility Management zur Erfüllung von Compliance-Vorschriften für Regierungsstellen und regulierte Umgebungen 1 Die Option BlackBerry Balance auf BlackBerry 10 Geräten mit Regulated EMM-Kontrollen ist die ideale Lösung, um firmeneigene Geräte auch privat nutzen zu können (Corporate Owned Personal Enabled/COPE) 256-Bit AES-Verschlüsselung während der Übertragung und auf dem Gerät FIPS Zertifizierung Passwortverwaltung, Fernsperre des Geräts und Löschung der Daten (nur für den geschäftlichen Bereich oder für das gesamte Gerät) Routen aller Unternehmensanwendungen über einen sicheren BlackBerry Enterprise Service 10 Gateway (MDS-CS) Ein einziger Outbound Port für alle Kommunikationsarten, keine zusätzlichen VPNs nötig Einsatz von Unternehmensanwendungen via Push oder selbstständigem Download in den geschützten geschäftlichen Bereich Und so verbessern Sie die Sicherheit Ihrer ios- und Android-Geräte: Passwortverwaltung, Gerätesperre, komplette/selektive Fernlöschung Whitelisting von Applikationen Jailbreak/Rooting Detection Ein Geräte-Client, der Compliance- Richtlinien erkennt Einrichtung automatischer Aktionen für den Fall, dass ein Gerät die Compliance- Vorschriften nicht einhält Möglichkeit zur Geräteverschlüsselung 2 Zusätzlich bietet Ihnen die Option Secure Work Space für ios und Android folgende Möglichkeiten: Schutz vor Datenverlust, indem geschäftliche Applikationen strikt von persönlichen Apps und Daten getrennt bleiben Routen aller geschäftlichen Daten über eine sichere BlackBerry Verbindung Nutzung eines einzigen Outbound Ports für alle Kommunikationsarten, keine zusätzlichen VPNs nötig Schutz der Privatsphäre und Freiheit für die Nutzer von Privatgeräten, denn der Zugriff der IT bleibt auf den Secure Work Space Container beschränkt

6 6 4. Containerisation und Sandboxing Containerisation, Sandboxing, Arbeitsbereiche wenn Sie sich mit MDM beschäftigen, kennen Sie diese Schlagwörter. Jeder Anbieter hat eine etwas andere Art, diese Begriffe mit Leben zu füllen. Unter dem Strich geht es jedoch immer um die Sicherheit von geschäftlichen Daten und Apps damit sich Beruf und Freizeit nicht vermischen und so zu einem Sicherheitsrisiko für Ihr Unternehmen werden. Es geht auch um mehr Benutzerfreundlichkeit für den Anwender. Zum Beispiel kann die IT nicht Fotos, Videos und Musik sowie die Apps eines Mitarbeiters löschen, wenn dieser das Unternehmen verlässt. Doch einige Ansätze zur Containerisation verursachen auch bei den Anwendern Kopfschmerzen wenn sie sich jedes Mal anmelden müssen, um zum Beispiel eine zu senden. Fragen Sie nach, wie die Trennung von geschäftlichen und persönlichen Daten erfolgt. Wie trennt diese Lösung geschäftliche von persönlichen Daten? Und ist sie auch für alle Gerätetypen geeignet? Containerisation für BlackBerry Geräte: Die BlackBerry Balance Technologie bietet Ihnen eine Trennung der Daten auf Plattformebene. Diese perfekte Kombination ist in jedem BlackBerry 10 Smartphone integriert und wird über den BlackBerry Enterprise Service 10 verwaltet. Persönliche Applikationen und Informationen bleiben strikt von geschäftlichen getrennt. Der Wechsel zwischen den Bereichen gelingt leicht: Eine einfache Wischgeste genügt. Dabei bleibt der geschäftliche Bereich jederzeit verschlüsselt, verwaltet und gesichert. So kann Ihr Unternehmen sensible Inhalte und Applikationen schützen, während Ihre Mitarbeiter das volle Potenzial ihres Smartphones im persönlichen Bereich nutzen können. Containerisation für ios- und Android- Geräte: Durch Containerisation, Application Wrapping und sichere Konnektivität haben wir einen Secure Work Space geschaffen, der Ihnen ein Höchstmaß an Kontrolle und Sicherheit für ios- und Android-Geräte bietet. Secure Work Space sorgt dafür, dass geschäftliche Applikationen geschützt sind und strikt von persönlichen Apps und Daten getrennt bleiben. Hierzu gehören eine integrierte App für , Kalender und Kontakte, ein sicherer Browser sowie Documents To Go zum sicheren Ansehen und Bearbeiten von Dokumenten. Wenn Sie auf sichere Apps zugreifen wollen, müssen Sie sich erst authentifizieren. Das Teilen von geschäftlichen Daten außerhalb des Secure Work Space ist nicht möglich. Mit BES10 v10.2 können Sie echtes BYOD ermöglichen. Administratoren haben nur Zugriff auf den Secure Work Space. So bleibt die Privatsphäre der Anwender jederzeit gewahrt. Die perfekte Kombination, verwaltet über BES10 GESCHÄFTLICH Apps PERSÖNLICH Apps Inhalte Inhalte

7 7 5. IT-Richtlinien und -Kontrollen 6. Mobile Application Management Wie viele Nutzerprofile gibt es in Ihrem Unternehmen? Wie viele Einsatzbereiche? Mit welchen Sicherheitsrisiken müssen Sie rechnen? Und was wird sich wahrscheinlich in den nächsten Monaten oder Jahren ändern? Effektive mobile IT-Kontrollen sorgen bei Administratoren für ein ruhiges Gewissen, da sie in jeder Situation und für jeden Anwender die optimale Kontrolle haben. Fragen Sie daher unbedingt nach den Kontrollmöglichkeiten. Wie können die verschiedenen Geräte und Applikationen kontrolliert werden? Welche Sicherheitsstufen gibt es? Basic Mobility Management: BlackBerry 10 Smartphones unterstützen ActiveSync bereits standardmäßig. Dies ermöglicht Ihnen eine schnelle Einrichtung von firmeneigenen und privaten BlackBerry 10 Smartphones zur Synchronisation von , Kalender, Aufgaben und Kontakten mit Microsoft Exchange, Microsoft Office 365 und anderen Messaging-Plattformen vor Ort oder in der Cloud, die das ActiveSync-Protokoll unterstützen. Corporate Enterprise Mobility Management: Corporate Enterprise Mobility Management bietet Ihnen umfassendes Device Management, Sicherheit und Application Management für firmeneigene und private ios-, Android- und BlackBerry Geräte. Alles über eine einzige End-to-End-Plattform von BlackBerry Enterprise Service 10. So sorgt es für bewährte BlackBerry Sicherheit und Kontrolle und erfüllt damit die Anforderungen von Unternehmen jeder Größe und Branche. Regulated Enterprise Mobility Management: Mit dem Regulated Enterprise Mobility Management für BlackBerry 10 Smartphones gibt es jetzt neue Kontrollmöglichkeiten. So können Regierungsstellen und andere regulierte Umgebungen strenge Compliance-Vorschriften mühelos einhalten. BlackBerry 10 Smartphones und BlackBerry Enterprise Service 10 bilden zusammen die ideale Device Management Solution. Es ist die einzige Lösung für Mobile Device Management mit höchster Sicherheit. Unternehmen streben heutzutage danach, den Desktop zu mobilisieren in anderen Worten: dem Anwender alle Tools zu bieten, die gebraucht werden, um die Arbeit von nahezu überall aus und jederzeit zu erledigen. Darum ist das richtige App Management oft erfolgsentscheidend. Je mehr kundenspezifische und Drittanbieter-Apps Sie mobilisieren, desto mehr Produktivitätsvorteile können Sie realisieren und desto mehr müssen Sie gegen Sicherheitsrisiken gewappnet sein. Viele MDM-Anbieter bieten eine Art App Store oder Katalog für Firmenkunden an. Aber wenn Sie darüber nachdenken, wie viele Apps Sie wahrscheinlich in den nächsten Monaten und Jahren noch einsetzen werden, und wie viele Anwender, auf wie vielen Plattformen und Geräten noch darauf zugreifen werden, sollten Sie die Details kennen. Denn Erstellung, Einsatz, Verwaltung und Sicherheit mobiler Applikationen haben alle höchste Priorität. Fragen Sie nach der Alltagstauglichkeit des App Managements.

8 8 7. Support Wie praktisch ist das Application Management? Kann man damit Anwendern Apps vorschreiben oder optional zur Verfügung stellen? BlackBerry bietet Ihnen den einfachsten Weg, um Mitarbeitern Apps zur Verfügung zu stellen: Einsatz, Verwaltung und Schutz von Apps für firmeneigene und private ios-, Androidund BlackBerry Geräte erfolgen über eine einheitliche BES10 Konsole. Vorgeschriebene und optionale Apps können in einen Firmen-App-Store gepusht oder dort veröffentlicht werden, damit Mitarbeiter schnell und einfach darauf zugreifen können. Unternehmensanwendungen können nahtlos geschützt im geschäftlichen Bereich von ios-, Android- und BlackBerry Geräten eingesetzt werden, mit integrierter sicherer Konnektivität zu Systemen hinter der Firewall kein VPN erforderlich. Gleichzeitig behalten Nutzer die Möglichkeit zum Download und Zugriff auf persönliche Apps, Spiele und Medien in ihrem persönlichen Bereich. Aber getrennt vom geschützten Arbeitsbereich. Sie sind auf Ihre mobile Plattform angewiesen um die Entscheidungsfindung zu beschleunigen, Umsatz und Gewinn zu steigern, den Workflow zu vereinfachen oder den Kontakt zu Anwendern, Teams, Kunden und Lieferanten zu halten. Support ist also geschäftskritisch für Sie. Wenn Sie nun Ihre MDM-Lösung auswählen, stellen Sie sicher, dass der Anbieter den Support und die Optionen anbietet, die für Ihr Unternehmen auch Sinn machen. Fragen Sie nach dem Support. Wie flexibel und detailgenau ist der Support bei dieser Lösung? Support ist eine Schlüsselkomponente beim Enterprise Mobility Management. Und um Ihre Mobilitätsziele zu erreichen, brauchen Sie einen starken Partner. Der BlackBerry Support bietet Ihnen direkten Kontakt zu unseren technischen Experten und Ressourcen. Schließlich soll Ihre BlackBerry Solution optimal arbeiten. Wenn Sie BES10 einsetzen, ist der BlackBerry Care Support bereits standardmäßig enthalten. So profitieren Sie vom elektronischen Zugriff auf BlackBerry Experten für zwei namentlich benannte Kontakte, von der garantierten Antwortzeit am nächsten Geschäftstag, von hilfreichen Schulungen und von zahlreichen Tools für mehr Produktivität und zur Fehlerdiagnose. Sie können sich aber auch umfassenderen Support sichern. Denn so bekommen Sie genau die technische Expertise, Unterstützung, Antwort- und Lösungszeiten, die Ihr Unternehmen braucht. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter blackberry.com/btss. Der BlackBerry Support bietet Ihnen direkten Kontakt zu unseren technischen Experten und Ressourcen. Schließlich soll Ihre BlackBerry Solution optimal arbeiten.

9 Ihr Weg zu BlackBerry Enterprise Server 10 Die Einrichtung von BlackBerry Enterprise Service 10 ist ebenso einfach wie der tägliche Betrieb. Und das Wichtigste: Ihre aktuelle BlackBerry Enterprise Server Infrastruktur wird nicht beeinträchtigt. In drei einfachen Schritten zu BES10 Schritt 1 BES10 installieren: Die kostenlose Server Software bietet Support für ios-, Android- und BlackBerry Nutzer. Und zwar für Firmen- und Privatgeräte. Schritt 2 Einrichtung von BES10 zur Verwaltung Ihrer vorhandenen BES Umgebungen und BlackBerry OS Gerätenutzer über eine einzige Management-Konsole. Schritt 3 Neue Geräte (ios, Android und BlackBerry 10) zur BES10 Management-Umgebung hinzufügen. Tablets und Smartphones Schritt 1 Aktivierung von Geräten über BES10 ermöglicht die sichere Synchronisation und Verwaltung von und PIM Over-the-Air. Schritt 2 Über die BES10 Konsole vorgeschriebene Apps pushen und einen Firmen-App- Store mit empfohlenen ios, Android und BlackBerry Apps pflegen. Schritt 3 Für Nutzer, die zusätzliche Kontrollen und Sicherheit bei Geräten, Apps und Inhalten brauchen, setzen Sie den Secure Work Space für ios und Android sowie Regulated EMM für BlackBerry 10 ein. Sie wollen mehr wissen? Wir haben Tools, Ressourcen, Services und Sonderangebote zusammengestellt, die Ihrem Unternehmen den Wechsel zu BlackBerry 10 erleichtern. Und das Beste ist: Sie finden alles zentral an einem Ort unter de.blackberry.com. 1 Regulated EMM ist mit BES10 v10.1 und höher für alle BlackBerry 10 Geräte verfügbar. 2 Bei bestimmten Android-Versionen erstreckt sich die Verschlüsselung nicht auf SD-Karten. ios ist eine eingetragene Marke von Cisco Systems, Inc. und/oder seinen Tochterunternehmen in den USA oder in anderen Ländern. ios wird unter Lizenz von Apple Inc. verwendet. Diese Broschüre wird von Apple Inc weder gesponsert noch autorisiert oder unterstützt. Android ist eine Marke von Google Inc., die diese Broschüre weder sponsern noch autorisieren oder unterstützen BlackBerry. Alle Rechte vorbehalten. BlackBerry, BBM sowie zugehörige Warenzeichen, Namen und Logos sind Eigentum von BlackBerry Limited und sind in den USA und anderen Ländern registriert und/oder werden dort verwendet. Alle anderen Marken sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber.

AUSWAHL EINER MDM PLATTFORM

AUSWAHL EINER MDM PLATTFORM AUSWAHL EINER MDM PLATTFORM So finden Sie den richtigen Anbieter Whitepaper 2 Auswahl einer MDM-Plattform: So finden Sie den richtigen Anbieter MDM-Lösungen gibt es viele und jeder Anbieter nimmt für sich

Mehr

BEST PRACTICES FÜR BYOD

BEST PRACTICES FÜR BYOD 1 BEST PRACTICES FÜR BYOD Wie Sie die BYOD-Herausforderungen im Unternehmen meistern Whitepaper 2 Best Practices für BYOD Viele Unternehmen setzen hohe Erwartungen in den Trend Bring Your Own Device (BYOD):

Mehr

Plattformübergreifendes Enterprise Mobility Management. Für Anwender und Unternehmen mit höchsten Ansprüchen

Plattformübergreifendes Enterprise Mobility Management. Für Anwender und Unternehmen mit höchsten Ansprüchen B R I N G E N S I E I H R U N T E R N E H M E N N A C H V O R N E Plattformübergreifendes Enterprise Mobility Management Für Anwender und Unternehmen mit höchsten Ansprüchen Enterprise Mobility bietet

Mehr

Sicher, zentral, einfach: Plattformübergreifendes EMM. Sicher, zentral, einfach: Plattformübergreifendes EMM

Sicher, zentral, einfach: Plattformübergreifendes EMM. Sicher, zentral, einfach: Plattformübergreifendes EMM 1 Sicher, zentral, einfach: Plattformübergreifendes EMM 2 Volle Kontrolle zentral organisiert BlackBerry Enterprise Service 10 (BES10) ist eine einheitliche Plattform für das Device, Application und Content

Mehr

SICHER, ZENTRAL, PRAKTISCH

SICHER, ZENTRAL, PRAKTISCH 1 SICHER, ZENTRAL, PRAKTISCH Multi-Plattform Enterprise Mobility Management Whitepaper 2 Volle Kontrolle zentral organisiert BlackBerry Enterprise Service 10 (BES10) ist eine einheitliche End-to-End-Plattform

Mehr

VORTEILE VON BLACKBERRY ENTERPRISE SERVICE v10.2

VORTEILE VON BLACKBERRY ENTERPRISE SERVICE v10.2 VORTEILE VON BLACKBERRY ENTERPRISE SERVICE v10.2 So profitieren Sie vom neuesten Update Datenblatt 2 Umfassende Verwaltung und Sicherheit BlackBerry Enterprise Service 10 (BES10) ist eine einheitliche

Mehr

DIE 8 GRÖSSTEN MOBILEN SICHERHEITS- RISIKEN

DIE 8 GRÖSSTEN MOBILEN SICHERHEITS- RISIKEN 1 DIE 8 GRÖSSTEN MOBILEN SICHERHEITS- RISIKEN So schützen Sie Ihr Unternehmen Whitepaper 2 Die 8 größten mobilen Sicherheitsrisiken: So schützen Sie Ihr Unternehmen Erfahrungsgemäß finden sich sensible

Mehr

TRENNUNG VON BERUF UND PRIVATLEBEN

TRENNUNG VON BERUF UND PRIVATLEBEN TRENNUNG VON BERUF UND PRIVATLEBEN So funktioniert Balance auf Plattformebene Whitepaper 2 Für Enterprise Mobility ist Separation wichtig Je mehr Geschäftsprozesse mobil verfügbar sind, desto mehr Sicherheitsrisiken

Mehr

12 GUTE GRÜNDE FÜR BES 12. Die innovative Multi-Plattform Enterprise Mobility Management (EMM) Lösung von BlackBerry

12 GUTE GRÜNDE FÜR BES 12. Die innovative Multi-Plattform Enterprise Mobility Management (EMM) Lösung von BlackBerry 12 GUTE GRÜNDE FÜR BES 12 Die innovative Multi-Plattform Enterprise Mobility Management (EMM) Lösung von BlackBerry NEU BEI BES12 v12.2 MULTI-OS EINSATZ (BYOD/COPE/COBO) BEWÄHRTE SICHERHEIT NEU Verbesserter

Mehr

Blickpunkt: Wie sieht das Enterprise Mobility Management (EMM) der Zukunft aus?

Blickpunkt: Wie sieht das Enterprise Mobility Management (EMM) der Zukunft aus? 1 EMM Blickpunkt: Wie sieht das Enterprise Mobility Management (EMM) der Zukunft aus? 2 Blickpunkt: Wie sieht das Enterprise Mobility Management (EMM) der Zukunft aus? Moderne Smartphones und Tablets sind

Mehr

BEST PRACTICES FÜR BRING YOUR OWN DEVICE (BYOD)

BEST PRACTICES FÜR BRING YOUR OWN DEVICE (BYOD) 1 BEST PRACTICES FÜR BRING YOUR OWN DEVICE (BYOD) Das Geheimnis erfolgreicher Unternehmen Whitepaper Whitepaper 2 In seinem kürzlich veröffentlichten Bericht formuliert das Marktforschungsunternehmen Ovum

Mehr

BlackBerry Device Service

BlackBerry Device Service 1 28. Juni 2012 Cosynus Workshop 27.6.2012 BlackBerry Device Service direkte Exchange Active Sync Aktivierung Installation des BlackBerry Fusion BlackBerry Device Server (BDS) 28. Juni 2012 2 Mobile Fusion

Mehr

Kurzanleitung. EZ Pass: Kurzanleitung EZ PASS. Ihr kostenloser Zugang zu sicherem Multi-Plattform Enterprise Mobility Management

Kurzanleitung. EZ Pass: Kurzanleitung EZ PASS. Ihr kostenloser Zugang zu sicherem Multi-Plattform Enterprise Mobility Management 1 Kurzanleitung EZ PASS Ihr kostenloser Zugang zu sicherem Multi-Plattform Enterprise Mobility Management 2 WAS IST EZ PASS? EZ Pass ist ein kostenfreies Angebot, über das alle BlackBerry -, ios- und Android

Mehr

Bes 10 Für ios und Android

Bes 10 Für ios und Android Bes 10 Für ios und Android Architektur einer nicht Container (Sandbox) basierenden MDM Lösung Simple & Secure ios & Android Management mit 10.1.1 Secure Workspace - Sicherer Container für ios und Android

Mehr

SCHUTZ FÜR JEDES UNTERNEHMEN

SCHUTZ FÜR JEDES UNTERNEHMEN 1 SCHUTZ FÜR JEDES UNTERNEHMEN So funktioniert die Sicherheit Whitepaper 2 Mobile Sicherheit ist wichtiger denn je IT-Experten sind sich einig: BYOD (Bring Your Own Device) ist aktuell einer der wichtigsten

Mehr

BlackBerry Mobil Fusion

BlackBerry Mobil Fusion BlackBerry Mobil Fusion MDM für alle(s) Kai O. Schulte, Enterprise Solution Manager Research In Motion Deutschland GmbH 2 2012 = Enterprise Mobility Im Enterprise Segment besteht die Herausforderung im

Mehr

BlackBerry Enterprise Service 10. Flexibel, sicher, innovativ und sehr intuitiv

BlackBerry Enterprise Service 10. Flexibel, sicher, innovativ und sehr intuitiv W I R H A B E N E N T E R P R I S E M O B I L I T Y M A N A G E M E N T N E U E R F U N D E N BlackBerry Enterprise Service 10 Flexibel, sicher, innovativ und sehr intuitiv Genau das, was die Zukunft verlangt

Mehr

Symantec Mobile Computing

Symantec Mobile Computing Symantec Mobile Computing Zwischen einfacher Bedienung und sicherem Geschäftseinsatz Roland Knöchel Senior Sales Representative Endpoint Management & Mobility Google: Audi & Mobile Die Mobile Revolution

Mehr

BlackBerry Enterprise Service 10.1/10.1.1

BlackBerry Enterprise Service 10.1/10.1.1 BlackBerry Enterprise Service 10.1/10.1.1 BlackBerry Q10 smartphone BlackBerry Q10 BlackBerry 10.1 bietet Support für die Q10 Display Auflösung 720x720. Wir haben einige Verbesserungen vorgenommen: Home

Mehr

Agenda. Update BlackBerry BB10 Handhelds MDM Server BES 10 So kommen Sie auf BES10

Agenda. Update BlackBerry BB10 Handhelds MDM Server BES 10 So kommen Sie auf BES10 Agenda Update BlackBerry BB10 Handhelds MDM Server BES 10 So kommen Sie auf BES10 Update BlackBerry 76 Millionen BlackBerry Kunden weltweit Ca. 60 Millionen BBM Nutzer 11,1 Mrd. $ Umsatz, 2.9 Mrd $ Cash,

Mehr

Verwaltung von Geräten, die nicht im Besitz des Unternehmens sind Ermöglich mobiles Arbeiten für Mitarbeiter von verschiedenen Standorten

Verwaltung von Geräten, die nicht im Besitz des Unternehmens sind Ermöglich mobiles Arbeiten für Mitarbeiter von verschiedenen Standorten Tivoli Endpoint Manager für mobile Geräte Die wichtigste Aufgabe für Administratoren ist es, IT-Ressourcen und -Dienstleistungen bereitzustellen, wann und wo sie benötigt werden. Die Frage ist, wie geht

Mehr

Hochproduktiv arbeiten. Jederzeit auf allen Geräten. Whitepaper. BBRY2741_VAS_BlackBerry_Blend_Whitepaper_German_pf2.indd 1

Hochproduktiv arbeiten. Jederzeit auf allen Geräten. Whitepaper. BBRY2741_VAS_BlackBerry_Blend_Whitepaper_German_pf2.indd 1 Hochproduktiv arbeiten Jederzeit auf allen Geräten Whitepaper BBRY2741_VAS_BlackBerry_Blend_Whitepaper_German_pf2.indd 1 2 Hochproduktiv arbeiten jederzeit auf allen Geräten Laut einer aktuellen Umfrage

Mehr

CLOUD APPS IM UNTERNEHMEN VERWALTEN. So meistern Sie die Herausforderungen. Whitepaper

CLOUD APPS IM UNTERNEHMEN VERWALTEN. So meistern Sie die Herausforderungen. Whitepaper CLOUD APPS IM UNTERNEHMEN VERWALTEN So meistern Sie die Herausforderungen Whitepaper 2 Die Herausforderungen bei der Verwaltung mehrerer Cloud Identitäten In den letzten zehn Jahren haben cloudbasierte

Mehr

Prävention von Datenverlust durch einen sicheren Corporate Container. Dominic Schmidt-Rieche, Enterprise Account Executive

Prävention von Datenverlust durch einen sicheren Corporate Container. Dominic Schmidt-Rieche, Enterprise Account Executive Prävention von Datenverlust durch einen sicheren Corporate Container Dominic Schmidt-Rieche, Enterprise Account Executive Gegenwärtige und zukünftige Mobillandschaft Die Anzahl der Mobiltelefone wird bis

Mehr

>Mobile Device Management Möglichkeiten und Grenzen unter Compliance Anforderungen

>Mobile Device Management Möglichkeiten und Grenzen unter Compliance Anforderungen >Mobile Device Management Möglichkeiten und Grenzen unter Compliance Anforderungen >Agenda Eigenschaften und Besonderheiten Sicherheitsrisiken und Bedrohungen Lösungsvarianten Grenzen des Mobile Device

Mehr

Die neue KASPERSKY ENDPOINT SECURITY FOR BUSINESS

Die neue KASPERSKY ENDPOINT SECURITY FOR BUSINESS Die neue KASPERSKY ENDPOINT SECURITY FOR BUSINESS 1 Erfolgsfaktoren und ihre Auswirkungen auf die IT AGILITÄT Kurze Reaktionszeiten, Flexibilität 66 % der Unternehmen sehen Agilität als Erfolgsfaktor EFFIZIENZ

Mehr

Unternehmensdaten rundum sicher mobil bereitstellen

Unternehmensdaten rundum sicher mobil bereitstellen im Überblick SAP-Technologie SAP Mobile Documents Herausforderungen Unternehmensdaten rundum sicher mobil bereitstellen Geschäftsdokumente sicher auf mobilen Geräten verfügbar machen Geschäftsdokumente

Mehr

BlackBerry 10 ein Blick auf die neue mobile Plattform von BlackBerry

BlackBerry 10 ein Blick auf die neue mobile Plattform von BlackBerry BlackBerry 10 ein Blick auf die neue mobile Plattform von BlackBerry Überblick BlackBerry Solution BlackBerry Enterprise Server 5 Support für bestehende BES & BlackBerry Installationen BES & BlackBerry

Mehr

Samsung präsentiert KNOX

Samsung präsentiert KNOX Samsung präsentiert KNOX SAMSUNG KNOX-TECHNOLOGIE Bei Samsung KNOX handelt es sich um eine neuartige Lösung auf Android-Basis, mit der die Sicherheit der aktuellen Open-Source-Android-Plattform verbessert

Mehr

Android, ios und Windows Phone dominieren zurzeit den Markt für mobile Firmware, wesentlich kleiner ist der Marktanteil von Blackberry OS10.

Android, ios und Windows Phone dominieren zurzeit den Markt für mobile Firmware, wesentlich kleiner ist der Marktanteil von Blackberry OS10. Zahlen und Fakten. Firmware Mit Firmware wird bei mobilen Endgeräten der Anteil des Betriebssystems bezeichnet, der auf die Hardware in dem Gerät angepasst ist und mit dem Gerät durch Laden in einen Flash-Speicher

Mehr

BlackBerry Mobile Fusion Universal Device Service. Thomas Dingfelder, Senior Technical Account Manager ubitexx a Subsidiary of Research In Motion

BlackBerry Mobile Fusion Universal Device Service. Thomas Dingfelder, Senior Technical Account Manager ubitexx a Subsidiary of Research In Motion BlackBerry Mobile Fusion Universal Device Service Stefan Mennecke, Director Stefan Mennecke, Director Thomas Dingfelder, Senior Technical Account Manager ubitexx a Subsidiary of Research In Motion RIM

Mehr

Mobile Datensicherheit Überblick ios und Android

Mobile Datensicherheit Überblick ios und Android Mobile Datensicherheit Überblick ios und Android Aldo Rodenhäuser Tom Sprenger Senior IT Consultant CTO 5. November 2013 Agenda Präsentation AdNovum Smartphone Daten Kommunikationskanäle Risikolandschaft

Mehr

Enterprise Mobile Management

Enterprise Mobile Management Enterprise Mobile Management Security, Compliance, Provisioning, Reporting Sergej Straub IT Security System Engineer Persönliches Beschäftigung seit 10 Jahren, DTS IT-Security Team Schwerpunkte Datensicherheit

Mehr

ENTERPRISE MOBILITY. Eine neutrale Marktbetrachtung. Danijel Stanic, Consultant, Bechtle IT-Systemhaus GmbH & Co. KG

ENTERPRISE MOBILITY. Eine neutrale Marktbetrachtung. Danijel Stanic, Consultant, Bechtle IT-Systemhaus GmbH & Co. KG Ihr starker IT-Partner. Heute und morgen Eine neutrale Marktbetrachtung ENTERPRISE MOBILITY Danijel Stanic, Consultant, Bechtle IT-Systemhaus GmbH & Co. KG VORSTELLUNG Danijel Stanic Consultant & System

Mehr

Bring Your Own Device. Roman Schlenker Senior Sales Engineer Sophos

Bring Your Own Device. Roman Schlenker Senior Sales Engineer Sophos Bring Your Own Device Roman Schlenker Senior Sales Engineer Sophos Der Smartphone Markt Marktanteil 2011 Marktanteil 2015 Quelle: IDC http://www.idc.com Tablets auf Höhenflug 3 Bring Your Own Device Definition

Mehr

Sicherheitsrisiko Smartphones, ipad & Co. Roman Schlenker Senior Sales Engineer Sophos

Sicherheitsrisiko Smartphones, ipad & Co. Roman Schlenker Senior Sales Engineer Sophos Sicherheitsrisiko Smartphones, ipad & Co Roman Schlenker Senior Sales Engineer Sophos Der Smartphone Markt Marktanteil 2011 Marktanteil 2015 Quelle: IDC http://www.idc.com Tablets auf Höhenflug 3 Was ist

Mehr

Sichere Mobilität für Unternehmen. Mario Winter Senior Sales Engineer

Sichere Mobilität für Unternehmen. Mario Winter Senior Sales Engineer Sichere Mobilität für Unternehmen Mario Winter Senior Sales Engineer Neue Herausforderungen Quelle: SPIEGEL Online Quelle: SPIEGEL Online Quelle: SPIEGEL Online Formfaktor Smartphone BYOD Bring Your Own

Mehr

SICHERHEIT VERBESSERN KOSTEN REDUZIEREN SUPPORT INKLUSIVE

SICHERHEIT VERBESSERN KOSTEN REDUZIEREN SUPPORT INKLUSIVE Aktionen im Zeitraum. April bis 30. September 04 SICHERHEIT VERBESSERN KOSTEN REDUZIEREN SUPPORT INKLUSIVE Jede Menge gute Ideen im neuen Aktionspaket. Warum Sie sich jetzt für das sichere Multiplattform

Mehr

Agenda. Update BlackBerry BB10 Handhelds So kommen Sie auf BES10 MDM Server BES 10 Architektur BES 10 Secure Workspace für ios und Android

Agenda. Update BlackBerry BB10 Handhelds So kommen Sie auf BES10 MDM Server BES 10 Architektur BES 10 Secure Workspace für ios und Android Agenda Update BlackBerry BB10 Handhelds So kommen Sie auf BES10 MDM Server BES 10 Architektur BES 10 Secure Workspace für ios und Android Update BlackBerry 76 Millionen BlackBerry Kunden weltweit Ca. 60

Mehr

Kontrollierter Einsatz von Mobilgeräten. FrontRange WHITE PAPER

Kontrollierter Einsatz von Mobilgeräten. FrontRange WHITE PAPER Kontrollierter Einsatz von Mobilgeräten FrontRange WHITE PAPER FrontRange WHITE PAPER 2 Handlungsbedarf Der Trend zu Smartphones und Tablets ist ungebrochen, und die IT-Branche reagiert auf die rasant

Mehr

Bring Your Own Device

Bring Your Own Device Bring Your Own Device Was Sie über die Sicherung mobiler Geräte wissen sollten Roman Schlenker Senior Sales Engineer 1 Alles Arbeit, kein Spiel Smartphones & Tablets erweitern einen Arbeitstag um bis zu

Mehr

Designing Enterprise Mobility

Designing Enterprise Mobility Designing Enterprise Mobility Cortado Corporate Server M Jenseits vom Schreibtisch einfach mobil arbeiten Cortado macht es möglich. Produktiv: Mobiles Arbeiten so bequem wie am Desktop-PC Bedienfreundlich:

Mehr

Verschlüsselt und versperrt sicheres mobiles Arbeiten Mario Winter

Verschlüsselt und versperrt sicheres mobiles Arbeiten Mario Winter Verschlüsselt und versperrt sicheres mobiles Arbeiten Mario Winter Senior Sales Engineer 1 Das Szenario 2 Früher Auf USB-Sticks Auf Netzlaufwerken Auf CDs/DVDs Auf Laptops & PCs 3 Jetzt Im Cloud Storage

Mehr

BlackBerry 10 ein Ausblick auf die neue mobile Plattform von RIM

BlackBerry 10 ein Ausblick auf die neue mobile Plattform von RIM BlackBerry 10 ein Ausblick auf die neue mobile Plattform von RIM Überblick BlackBerry Solution BlackBerry Enterprise Server 5 Support für bestehende BES & BlackBerry Installationen BES & BlackBerry BS

Mehr

Good Dynamics by Good Technology. V1.1 2012 by keyon (www.keyon.ch)

Good Dynamics by Good Technology. V1.1 2012 by keyon (www.keyon.ch) Good Dynamics by Good Technology eberhard@keyon.ch brunner@keyon.ch V1.1 2012 by keyon (www.keyon.ch) 1 Über Keyon Experten im Bereich IT-Sicherheit und Software Engineering Als Value added Reseller von

Mehr

Windows 10 für Unternehmen Verwaltung

Windows 10 für Unternehmen Verwaltung Windows 10 für Unternehmen Verwaltung Name des Vortragenden Position des Vortragenden Hier bitte Partner- und/oder Microsoft Partner Network Logo einfügen Windows bietet die Verwaltungsfunktionen, die

Mehr

Mobile Security Worauf Sie beim Einsatz von mobilen Geräten in Ihrem Unternehmen achten sollten

Mobile Security Worauf Sie beim Einsatz von mobilen Geräten in Ihrem Unternehmen achten sollten Siemens Enterprise Communications Group Volker Burgers, Consultant Mobile Security Worauf Sie beim Einsatz von mobilen Geräten in Ihrem Unternehmen achten sollten Version 1 Seite 1 BS MS Consulting & Design

Mehr

SMARTPHONE SECURITY. Sichere Integration mobiler Endgeräte

SMARTPHONE SECURITY. Sichere Integration mobiler Endgeräte Sichere Integration mobiler Endgeräte ÜBERSICHT PROFI MOBILE SERVICES.mobile PROFI Mobile Business Agenda Workshops Themen Business Case Design Business Case Zielgruppe / -markt Zielplattform BPM fachlich

Mehr

IBM Endpoint Manager for Mobile Devices

IBM Endpoint Manager for Mobile Devices IBM Endpoint Manager for Mobile Devices Unified Device Management Komplexer Schutz aller Endgeräte im Unternehmen Im Jahr 2011-12 erleben wir einen dramatischen Zuwachs an mobilen Geräten in Form von Netbooks,

Mehr

10.15 Frühstückspause

10.15 Frühstückspause 9:00 Begrüßung und Vorstellung der Agenda 9:15 10.15 Datenschutz, Compliance und Informationssicherheit: Wie halten Sie es mit Ihren Daten? Aktuelle Herausforderungen für mittelständische Unternehmen Thomas

Mehr

Werden Sie mobiler. Mobility-Lösungen von Computacenter

Werden Sie mobiler. Mobility-Lösungen von Computacenter Mobility-Lösungen von Computacenter INHALTSVERZEICHNIS 03 04 05 06 09 10 Mobilität im Trend Chancen nutzen Herausforderungen überwinden Mobility-Lösungen von Computacenter Für jeden den richtigen Arbeitsplatz

Mehr

ÖSTERREICH RECHNET MIT UNS. Mobility-Partner BRZ Andreas Hejl, BRZ 17.10.2013

ÖSTERREICH RECHNET MIT UNS. Mobility-Partner BRZ Andreas Hejl, BRZ 17.10.2013 ÖSTERREICH RECHNET MIT UNS Mobility-Partner BRZ Andreas Hejl, BRZ 17.10.2013 www.brz.gv.at BRZ GmbH 2013 MOBILITY - PRINZIPIEN User Zentriert Consumer Driven Rasche Veränderung 17.10.2013 BRZ GmbH 2013

Mehr

Business-Telefonie aus der Cloud

Business-Telefonie aus der Cloud Business-Telefonie aus der Cloud Jürgen Eßer Produktmanager QSC AG München, Business Partnering Convention 2011 DIE ARBEITSWELT DER ZUKUNFT Fachkräftemangel Privat- und Geschäftsleben verschmelzen Hoher

Mehr

Enterprise Mobility Management (EMM)

Enterprise Mobility Management (EMM) Markttrends Die Nutzung von Mobilgeräten nimmt immer mehr zu. Nach Aussagen von IDC dürfte die Anzahl der Tablets die Gesamtzahl der PCs spätestens im Jahr 2015 übertreffen. Enterprise Mobility Management

Mehr

ENTERPRISE MOBILITY MANAGEMENT

ENTERPRISE MOBILITY MANAGEMENT 1 ENTERPRISE MOBILITY MANAGEMENT Ein Leitfaden für CIOs Whitepaper 2 Warum Sie eine EMM- Strategie brauchen Als CIO treffen Sie täglich schwierige Entscheidungen. Dafür brauchen Sie zuverlässige und vertrauenswürdige

Mehr

ERFOLGREICHE GLOBAL PLAYER VERTRAUEN AUF BLACKBERRY. global customers. Pharmaindustrie. Anwaltskanzleien. Automobilindustrie. Alle G7-Regierungen3

ERFOLGREICHE GLOBAL PLAYER VERTRAUEN AUF BLACKBERRY. global customers. Pharmaindustrie. Anwaltskanzleien. Automobilindustrie. Alle G7-Regierungen3 ERFOLGREICHE GLOBAL PLAYER VERTRAUEN AUF BLACKBERRY BlackBerry hat weltweit mehr EMM-Kunden als alle andere Anbieter zusammen1 10 der out of 10the größen 10 largest global customers Kunden3,5 Pharmaindustrie

Mehr

Mobiles Device-Management: EIN (UN)VERZICHTBARES ELEMENT DER MOBILITY-STRATEGIE FÜR UNTERNEHMEN?

Mobiles Device-Management: EIN (UN)VERZICHTBARES ELEMENT DER MOBILITY-STRATEGIE FÜR UNTERNEHMEN? Mobiles Device-Management: EIN (UN)VERZICHTBARES ELEMENT DER MOBILITY-STRATEGIE FÜR UNTERNEHMEN? DI Dr. Franz PACHA, Sybase EDV-Systeme GesmbH franz.pacha@sybase.at +43 664 1262435 INHALT Aktuelle Bedrohungsszenarien

Mehr

Mobile Device Management

Mobile Device Management 1 Mobility meets IT Service Management 26. April 2012 in Frankfurt Mobile Device Management So finden Sie Ihren Weg durch den Endgeräte- Dschungel Bild Heiko Friedrich, SCHIFFL + Partner GmbH & Co.KG http://www.schiffl.de

Mehr

Eine umfassende Unternehmenslösung für die private und berufliche Nutzung

Eine umfassende Unternehmenslösung für die private und berufliche Nutzung Eine umfassende Unternehmenslösung für die private und berufliche Nutzung Mobile Security Lösung für Unternehmen Einführung in Samsung KNOX DIE TECHNOLOGIE HINTER SAMSUNG KNOX Samsung KNOX ist eine Android-basierte

Mehr

Mobile Anwendungen im SAP-Umfeld

Mobile Anwendungen im SAP-Umfeld Erstes Symposium für neue IT in Leipzig 27. September 2013 Michael Rentzsch Informatik DV GmbH michael.rentzsch@informatik-dv.com +49.341.462586920 IT-Trend: Mobile Mobile might be one of the most interesting

Mehr

Einsatz mobiler Endgeräte

Einsatz mobiler Endgeräte Einsatz mobiler Endgeräte Sicherheitsarchitektur bei Lecos GmbH Alle Rechte bei Lecos GmbH Einsatz mobiler Endgeräte, Roy Barthel, 23.03.2012 Scope Angriffe auf das mobile Endgerät Positionssensoren (Kompass,

Mehr

Bernd Sailer Lizenz- und Technologieberater. CEMA Webinare

Bernd Sailer Lizenz- und Technologieberater. CEMA Webinare http://www.cema.de/standorte/ http://www.cema.de/events/ Bernd Sailer Lizenz- und Technologieberater CEMA Webinare Vermischung von Arbeit und Freizeit 2015 Mobiles Arbeiten Diverse Formfaktoren Jederzeit

Mehr

Rechtliche Anforderungen - Mobile Device Management

Rechtliche Anforderungen - Mobile Device Management Rechtliche Anforderungen - Mobile Device Management Rechtsanwalt Dr. Oliver Hornung Partner bei SKW Schwarz Rechtsanwälte Inhalt 01 Neue Mobile Devices 02 Company owned Device / User owned Device 03 Rechtliche

Mehr

Der Arbeitsplatz der Zukunft

Der Arbeitsplatz der Zukunft 1 Mobility meets IT Service Management 26. April 2012 in Frankfurt Der Arbeitsplatz der Zukunft Kombination von Mobile Devices, Consumerization und IT Service Management Bild Oliver Bendig, Matrix42 AG

Mehr

Flexibilität und Mobilität mit der Business Applikation Panasonic UC Pro. Ultimative Konnektivität Jederzeit und Überall

Flexibilität und Mobilität mit der Business Applikation Panasonic UC Pro. Ultimative Konnektivität Jederzeit und Überall Flexibilität und Mobilität mit der Business Applikation Panasonic UC Pro Ultimative Konnektivität Jederzeit und Überall UC Pro eine Vielzahl an großartigen Möglichkeiten Präsenz-Management Standort/Status

Mehr

Mobile Device Management

Mobile Device Management Mobile Device Management Ein Überblick über die neue Herausforderung in der IT Mobile Device Management Seite 1 von 6 Was ist Mobile Device Management? Mobiles Arbeiten gewinnt in Unternehmen zunehmend

Mehr

Viele Geräte, eine Lösung

Viele Geräte, eine Lösung Viele Geräte, eine Lösung Umfassende Verwaltung und Sicherheit für mobile Geräte Daniel Gieselmann Sales Engineer 1 Sophos - weltweite Standorte Vancouver Canada 155 San Francisco Bay Area 10 Others The

Mehr

Basiswissen. Verschlüsselung und Bildschirmsperre

Basiswissen. Verschlüsselung und Bildschirmsperre Basiswissen Verschlüsselung und Bildschirmsperre Der Speicher des Smartphones/Tablets ist vor unbefugtem Zugriff zu schützen. Dies kann durch Verschlüsselung oder äquivalente Verfahren realisiert werden.

Mehr

Managing Mobile Enterprises

Managing Mobile Enterprises Managing Mobile Enterprises Unternehmen im Spannungsfeld von Mobilität, Collaboration und Consumerization (BYOD) in Deutschland 2012 Fallstudie: MobileIron IDC Multi-Client-Projekt September 2012 Analystin:

Mehr

KASPERSKY ENDPOINT SECURITY FOR BUSINESS. Patrick Grüttner Channel Account Manager I Kaspersky Lab

KASPERSKY ENDPOINT SECURITY FOR BUSINESS. Patrick Grüttner Channel Account Manager I Kaspersky Lab KASPERSKY ENDPOINT SECURITY FOR BUSINESS 1 Patrick Grüttner Channel Account Manager I Kaspersky Lab The rise of malware Neue Bedrohungen jeden Tag 200K Bedrohungen speziell für mobile Geräte >35K Schadcodes

Mehr

SharePoint to Go. SharePoint in einer mobilen Welt verbinden. Datum: 13. Juni 2013

SharePoint to Go. SharePoint in einer mobilen Welt verbinden. Datum: 13. Juni 2013 SharePoint to Go SharePoint in einer mobilen Welt verbinden Datum: 13. Juni 2013 REFERENTEN Jeff Schaeffler Marketing Director jschaeffler@colligo.com @JSchaeffler Trevor Dyck Director, Product Management

Mehr

Cloud Services und Mobile Workstyle. Wolfgang Traunfellner, Country Manager Austria, Citrix Systems GmbH wolfgang.traunfellner@citrix.

Cloud Services und Mobile Workstyle. Wolfgang Traunfellner, Country Manager Austria, Citrix Systems GmbH wolfgang.traunfellner@citrix. Cloud Services und Mobile Workstyle Wolfgang Traunfellner, Country Manager Austria, Citrix Systems GmbH wolfgang.traunfellner@citrix.com Mobile Workstyles Den Menschen ermöglichen, wann, wo und wie sie

Mehr

Sugar innovatives und flexibles CRM. weburi.com CRM Experten seit über 15 Jahren

Sugar innovatives und flexibles CRM. weburi.com CRM Experten seit über 15 Jahren Sugar innovatives und flexibles CRM weburi.com CRM Experten seit über 15 Jahren Wie können wir Ihnen im CRM Projekt helfen? Think big - start small - scale fast Denken Sie an die umfassende Lösung, fangen

Mehr

BYOD im Unternehmen Unterwegs zur sicheren Integration

BYOD im Unternehmen Unterwegs zur sicheren Integration BYOD im Unternehmen Unterwegs zur sicheren Integration 15. ISSS Berner Tagung für Informationssicherheit «Bring your own device: Chancen und Risiken» 27. November 2012, Allegro Grand Casino Kursaal Bern

Mehr

Volles Collaboration-Potenzial auch für mittelständische Unternehmen.

Volles Collaboration-Potenzial auch für mittelständische Unternehmen. Volles Collaboration-Potenzial auch für mittelständische Unternehmen. Wie gut sind Sie vernetzt? Dies ist die Frage und die Herausforderung in der heutigen mobilen und virtuellen Geschäftswelt, in der

Mehr

iphone und ipad im Unternehmen? Ja. Sicher.

iphone und ipad im Unternehmen? Ja. Sicher. iphone und ipad im Unternehmen? Ja. Sicher. Im aktivierten Smartcard-Modus ist der unautorisierte Zugriff auf Geschäftsdaten in SecurePIM nach heutigem Stand der Technik nicht möglich. Ihr Upgrade in die

Mehr

Enterprise Mobility, Live! Pascal Kaufmann, Swisscom IT Services AG 12. Juni 2013

Enterprise Mobility, Live! Pascal Kaufmann, Swisscom IT Services AG 12. Juni 2013 Enterprise Mobility, Live! Pascal Kaufmann, Swisscom IT Services AG 12. Juni 2013 Agenda Mobile Apps aus Sicht der IT Grösste Herausforderungen mobiler Applikationen aus der Sicht der IT Best Practice

Mehr

Secure Mobility Sicher mobiler Zugriff auf Business Anwendungen mit Smartphones und Tablets

Secure Mobility Sicher mobiler Zugriff auf Business Anwendungen mit Smartphones und Tablets Secure Mobility Sicher mobiler Zugriff auf Business Anwendungen mit Smartphones und Tablets Dr. Ralf Stodt Senior Consultant Business Development, CISSP Endpoint Security & IAM www.integralis.com Absicherung

Mehr

Enterprise Mobility Marktüberblick und Trends STEFAN KÜHLE DIPLOM-INGENIEUR (FH) BUSINESS DEVELOPMENT MANAGER

Enterprise Mobility Marktüberblick und Trends STEFAN KÜHLE DIPLOM-INGENIEUR (FH) BUSINESS DEVELOPMENT MANAGER Enterprise Mobility Marktüberblick und Trends STEFAN KÜHLE DIPLOM-INGENIEUR (FH) BUSINESS DEVELOPMENT MANAGER AGENDA SEVEN PRINCIPLES Enterprise Mobility: Trends und Einflüsse Herausforderungen Enterprise

Mehr

Cloud Services für den Mittelstand

Cloud Services für den Mittelstand Cloud Services für den Mittelstand Unsere Interpretation des Begriffes Cloud Was verstehen Sie unter Cloud? Zugriff auf E-Mails und Dateien im Netz? Das ist uns zu wenig! Wie wäre es, Ihre komplette und

Mehr

BYOD: Lösungen für Smartphones im Unternehmenseinsatz

BYOD: Lösungen für Smartphones im Unternehmenseinsatz BYOD: Lösungen für Smartphones im Unternehmenseinsatz IT-Trends 2013, Bochum 24.04.2013 Ulrich Gärtner, Leiter Vertrieb Pallas GmbH Zünslerweg 13 44269 Dortmund Hermülheimer Straße 8a 50321 Brühl information(at)pallas.de

Mehr

activecho Sicheres Enterprise-File-Sharing und Synchronisierung für große Unternehmen

activecho Sicheres Enterprise-File-Sharing und Synchronisierung für große Unternehmen activecho Sicheres Enterprise-File-Sharing und Synchronisierung für große Unternehmen activecho Übersicht Heutzutage fordern Mitarbeiter großer Unternehmen zunehmend den Einsatz mobiler Lösungen, die sie

Mehr

User Self Service Portal

User Self Service Portal User Self Service Portal für Cortado Corporate Server 6.1 Benutzeranleitung Cortado AG Alt-Moabit 91 a/b 10559 Berlin Germany/ Alemania Cortado, Inc. 7600 Grandview Avenue Suite 200 Denver, Colorado 80002

Mehr

Mobile Endgeräte - Sicherheitsrisiken erkennen und abwehren

Mobile Endgeräte - Sicherheitsrisiken erkennen und abwehren Mobile Endgeräte - Sicherheitsrisiken erkennen und abwehren Enrico Mahl Information Technology Specialist Infinigate Deutschland GmbH ema@infinigate.de 1 Alles Arbeit, kein Spiel Smartphones& Tabletserweitern

Mehr

Sophos Mobile Control

Sophos Mobile Control Sophos Mobile Control Weltweit führender Hersteller von Lösungen für Endpoint und Gateway Security Schutz vertraulicher Daten Größter europäischer Hersteller von IT-Security-Lösungen Übernahme von Utimaco

Mehr

Cisco ProtectLink Endpoint

Cisco ProtectLink Endpoint Cisco ProtectLink Endpoint Kostengünstige Daten- und Benutzersicherheit Wenn der Geschäftsbetrieb erste Priorität hat, bleibt keine Zeit für die Lösung von Sicherheitsproblemen, ständiges Patchen und Bereinigen

Mehr

Wir befinden uns inmitten einer Zeit des Wandels.

Wir befinden uns inmitten einer Zeit des Wandels. Wir befinden uns inmitten einer Zeit des Wandels. Geräte Apps Ein Wandel, der von mehreren Trends getrieben wird Big Data Cloud Geräte Mitarbeiter in die Lage versetzen, von überall zu arbeiten Apps Modernisieren

Mehr

Beispielrichtlinie zur Sicherheit mobiler Geräte

Beispielrichtlinie zur Sicherheit mobiler Geräte Beispielrichtlinie zur Sicherheit mobiler Geräte Anwenden der Richtlinie Eine besondere Herausforderung für IT-Abteilungen ist heute die Sicherung von mobilen Geräten, wie Smartphones oder Tablets. Diese

Mehr

Relution Enterprise Appstore. Enable Enterprise Mobility. 2.5 Release Note

Relution Enterprise Appstore. Enable Enterprise Mobility. 2.5 Release Note Enable Enterprise Mobility 2.5 Release Note 1 Relution Release 2.5 Das neuste Relution Release in der Version 2.5 bringt eine ganz neue Erfahrung in den Enterprise Mobility Markt. Zwei Hauptfeatures dominieren

Mehr

CLOUDLÖSUNGEN FÜR DEN MITTELSTAND BUILD YOUR OWN CLOUD

CLOUDLÖSUNGEN FÜR DEN MITTELSTAND BUILD YOUR OWN CLOUD Ihr starker IT-Partner. Heute und morgen CLOUDLÖSUNGEN FÜR DEN MITTELSTAND BUILD YOUR OWN CLOUD In 5 Stufen von der Planung bis zum Betrieb KUNDENNÄHE. Flächendeckung der IT-Systemhäuser IT-Systemhaus

Mehr

BLACKBERRY EXPERIENCE : KÖLN. Andreas E. Warburg Senior Trainer BlackBerry Enterprise

BLACKBERRY EXPERIENCE : KÖLN. Andreas E. Warburg Senior Trainer BlackBerry Enterprise BLACKBERRY EXPERIENCE : KÖLN Andreas E. Warburg Senior Trainer BlackBerry Enterprise SPRECHEN SIE BLACKBERRY MIT DEN NEUEN TRAININGSPROGRAMMEN TITLE VOM HERE EINSTEIGER ZUM HELDEN ANWENDERTRAININGS TITLE

Mehr

Relution Enterprise Mobility Management Suite. Mobilizing Enterprises. 2.7 Release Note

Relution Enterprise Mobility Management Suite. Mobilizing Enterprises. 2.7 Release Note Mobilizing Enterprises 2.7 Release Note 1 App Sicherheit App Risk Management mit Relution Apps müssen nicht zwangsläufig selbst entwickelt werden. Die öffentlichen App Stores bieten eine Vielzahl an guten

Mehr

Agenda. Basics. Gadgets für Ihre Mitarbeiter. Module. 2013 by SystAG Systemhaus GmbH 3

Agenda. Basics. Gadgets für Ihre Mitarbeiter. Module. 2013 by SystAG Systemhaus GmbH 3 SystAG mobile HQ Agenda Basics Gadgets für Ihre Mitarbeiter Module 2013 by SystAG Systemhaus GmbH 3 BlackBerry OS Windows Phone 8 SystAG mobilehq BlackBerry 10 Android ios available planned 2013 by SystAG

Mehr

Die Enterprise Mobility-Strategie Mobile Endgeräte rechts- und datenschutzkonform einsetzen

Die Enterprise Mobility-Strategie Mobile Endgeräte rechts- und datenschutzkonform einsetzen Die Enterprise Mobility-Strategie Mobile Endgeräte rechts- und datenschutzkonform einsetzen RA Jan Schneider Fachanwalt für Informationstechnologierecht IT Trends Sicherheit, Bochum, 24. April 2013 Strategie

Mehr

Lösung im Überblick SAP-Technologie SAP Afaria. Wettbewerbsvorteile mit mobilen Geschäftsanwendungen und Geräten

Lösung im Überblick SAP-Technologie SAP Afaria. Wettbewerbsvorteile mit mobilen Geschäftsanwendungen und Geräten im Überblick SAP-Technologie SAP Afaria Herausforderungen Wettbewerbsvorteile mit mobilen Geschäftsanwendungen und Geräten Einfache Geräte- und Anwendungsverwaltung Einfache Geräte- und Anwendungsverwaltung

Mehr

1.3 MDM-Systeme KAPITEL 1 ZAHLEN UND FAKTEN

1.3 MDM-Systeme KAPITEL 1 ZAHLEN UND FAKTEN KAPITEL ZAHLEN UND FAKTEN.3 MDM-Systeme MDM-Systeme sind in Unternehmen und Organisationen noch nicht flächendeckend verbreitet, ihr Einsatz hängt unmittelbar mit dem Aufbau von mobilen Infrastrukturen

Mehr

Panel1 UG Hosted Exchange 2013. Panel 1 UG (haftungsbeschränkt) Goethestraße 9 89160 Dornstadt

Panel1 UG Hosted Exchange 2013. Panel 1 UG (haftungsbeschränkt) Goethestraße 9 89160 Dornstadt Panel1 UG Hosted Exchange 2013 Die klassische perfekte Lösung für Email Groupware und Zusammenarbeit Hosted Exchange 2013 Panel 1 UG (haftungsbeschränkt) Goethestraße 9 89160 Dornstadt Telefon: 07348 259

Mehr

Vergleichen von BlackBerry-Lösungen

Vergleichen von BlackBerry-Lösungen Vergleichen von BlackBerry-Lösungen BlackBerry Vergleichsübersicht Nachrichtenfunktionen Express Unterstützte Nachrichtenumgebungen Microsoft Exchange, Lotus Domino und Novell GroupWise Microsoft Exchange

Mehr

Mobile Device Management

Mobile Device Management 1 Mobility meets IT Service Management 26. April 2012 in Frankfurt Mobile Device Management Herausforderungen für das IT Service Management Bild Hans-Peter Fröschle, itsmf Deutschland e.v. Logo http://www.itsmf.de

Mehr