PFARRKIRCHE GALLSPACH, OBERÖSTERREICH

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "PFARRKIRCHE GALLSPACH, OBERÖSTERREICH"

Transkript

1 PFARRKIRCHE GALLSPACH, OBERÖSTERREICH Generalplanung Arbeitsgemeinschaft DI Ernst Beneder, Architekt DI Anja Fischer, Architektin 1010 Wien, Wollzeile 19/17b Örtliche Bauaufsicht, Tragwerksplanung Pörner + Partner Ziviltechniker - GmbH 1050 Wien, Hamburgerstraße 9

2 Die Pfarrkirche von Gallspach (2800 Einwohner) wird neu gebaut, di e a lte Kirch e (i n d en G rundmauern aus dem Mittelalter sta mmend) gr ossteils a bgebrochen. Di e erhaltenen Teile werden als Aufbahrungshalle genutzt. Der Ne ubau i nterpretiert di e bes ondere topografische Situation am F uss des Kir chenhügels u nd rückt den neuen Kirch enraum in di e O rtsmitte. Ein e dem Ha ng folgende ri ngartige Holzk onstruktion verb indet die a lten und die neuen Bauteile und zeichnet einen Innenhof als neuen öffentlichen Raum aus. Die Projektentwicklung bedingt das enge Zusammenwirken von Städtebau, Architektur, Naturschutz (Naturdenkmal am Grundstück), Archäol ogie, Bauforschung, Denkma lpflege, Restaurierung, Vermessu ngswesen, T ragwerksplanung, Kunst und Innenraumgestaltung, Licht- und Medientechnik, Akustik, sowie der Material- und Verarbeitungstechnologien im Stahl beton-, Holz-, G las- un d Stah lbau, so wie de r Natursteinarbeiten. Das Projekt wurde i n einem Arch itektenwettbewerb gewählt und 2005 in nur neun Monaten Bauzeit errichtet. Bestand vor Baubeginn (Februar 2005) 1

3 In der e xtremen topo grafischen L age gibt e s für die n eue Kirche kei n t ypologisches o der stilistisch es Vorbild. Es ist der O rt, der dem Ne uen sein W esen das W esentliche abverlangt... den Weg, den Raum, seine Mitte. Das Projekt is t auf z wei Eb enen ent wickelt. Die untere Ebene liegt in der Höhenlage des Marktplatzes, die darüber liegende au f de r H öhe de r al ten Ki rche. D ie u mschliessende F orm ist aus strahl enförmig angeordneten L ärchenholzrahmen aufgebaut. Ansteigend, der steilen Hanglage folgend, durchdringt sie die Apsis der alten Kirche und den Turm. Die Mitte des Ortes ist in einem grüne n Inn enhof um dem ehemaligen Friedhof gegeben, baumbestanden, un d atmosph ärisch mit dem Umraum verbunden. Die T ransparenz der F assadenflächen h ebt die Grenzen zwischen Innen- und Außenraum auf. ANSICHT OST LAGEPLAN 2

4 STÄDTEBAU - Erfassung der historischen Topographie - Öffentlicher Raum als Angebot der Kirche Topografische Parameter - Naturschutz (Naturdenkmal) - Historischer Friedhof - Hangstützmauern der ehemaligen Bebauung 2005 Der Inne nhof ist über sei ne Auf- und Z ugänge e ng mit dem Strassenraum verk nüpft, introvertiert und deutlich am L andmark des Kirchturmes u nd a m diagrammatischen Baukörper verankert. Der Hof und die ged eckten Freibereiche sind ein Angebot öffentlichen Raumes, Orte des Ver weilens, des F eierns und d es G emeindelebens (Märkte, Hochzeiten, 1108 urkun Beerdigungen dliche Erwähnung etc.) Pfa rrgründung 1674 Darstellung von Georg M. Vischer (Abb. links) 1820 Franziszäischer Kathaster, Situation bis Baubeginn (Situation seit 1987)

5 ARCHITEKTUR - Architektenwettbewerb Projektsteuerung - Generalplanung - Innenraumgestaltung Der n eue Kirc henraum öffnet sich auf dem Nive au de s Ortsraumes. Der fächerförmige Ring der Holzkonstruktion weitet sich zu der auf die Mitte ausgerichteten Saalkirche. Der Baukörper folgt der Han glage mit einer dem Anstieg parallelen Traufe von ca. 8 m über dem Gelände. Im Bereich der Aufba hrungshalle wird di e G ebäudehöhe aus dem Alt bestand b estimmt. Innerhalb des Hofes erreicht der z ylindrische Ba ukörper am F irst über d er Werktagskapelle eine Höhe von 14,45 m. Von der Stra sse h er g esehen versch ieben s ich die Horizonte je nach dem Standpunkt des Betrachters: Kirche, Kap elle, Turm und Baum werden zu eine m Ganzen. Die mächtige Kast anie ist in de m Bauk örper eingeschnitten, der sie mit seiner Stirnfront umschliesst. ANSICHT NORD ANSICHT WEST 4

6 SCHNITT BB, NORD SÜD EBENE +/- 0,00, NEUE KIRCHE UND WERKTAGSKAPELLE 5

7 SCHNITT AA, OST - WEST EBENE +5,80, INNENHOF UND AUFBAHRUNGSHALLE 6

8 Gedeckter Umgang / Kreuzweg Vor dem Ha upteingang li egt ein Vor platz, an dem d er gedeckte Weg zur Aufbahr ungshalle beginnt. Dort öffnet sich der Hof - überd acht - al s Versammlun gsplatz zum Strassenraum. Der Um gang f ührt als Kreuzweg g estaltet - aus d er Kirche, di e An lage umschließend, auß en an d er Kirch e vorbei und g elangt als innenliegende T reppenanlage wieder in die Kirche. Die Grundlinien der beiden den Baukörper bestimmenden Ellipsen sin d zue inander verschoben. Die s olcherart unterschiedliche Stütz weite der Rahm en - hangaufwärts rückten die Stützen einander näher - führt dazu, dass im Bereich der A ufbahrungshalle das D ach weit üb er de n Vorplatz vorragt 7

9 Kirchenraum Der Kirch enraum ist von einem m assiven (üb er d er elliptischen G rundlinie aufgebauten) Sock el umsch lossen und zur Mitte ausgerichtet. Dort im ger aden Schnitt z ur Han gkante - er weitert sic h der Ra um in die z ylindrisch hoch a ufragende W erktagskapelle. Ihr o berster Teil steht im Hof frei. Massiv und von weit a uskragenden Beto nträgern durchdrungen ver ankert dieser Ba uteil die Z wischenebene, di e i hrerseits di e a ufgesetzte leichte und transparente Holzkonstruktion trägt. Die l iturgischen Prinzi palien w ie Altar und Ambo sin d Teil der baup lastischen Topographie und fest im Raum verankert. Aus einem G uss mit den Mat erialien der Konstruktion - Naturstei n wie G ollinger K onglomerat, Gussglas un d Lärc henholz - treten sa krale und abbildhafte H inweise ge genüber d er L icht- und W egeführung im Raum zurück. 8

10 Die Kirche bietet 280 Sitzplätze, die Kapelle weitere 40. Die Bänke w ie die Konstruktion aus L ärchenholz folgen konzentrisch der El lipse und ric hten sich dabei an den rad ialen A chsen a us. Diese find et man auch in d er Austeilung des Bodens. Entlang einer über m ehrere Läufe und Podeste ent wickelten T reppenanlage komme n d em Umg ang fol gend d ie letzten Statio nen d es Kreuz weges (s olcherart auf ei nem Kalvarienberg ) bereits wieder im Inner en der Kirch e z u liegen. Die g estaffelte Anla ge d ieses Aufgan ges und d ie d aran anschließenden Podeste bieten Platz für di e Chorsänger und eröffne n vielfälti ge Gestaltungsmöglichkeiten des Musizierens. Die Sakrist ei mit den Ne benräumen (te ilweise unter der Treppe) ist ü ber z wei Eb enen s eitlich mit eige nem Eingang angeordnet. 9

11 Werktagskapelle Der Kirchenraum und die Ka pelle werden mit Schiebeelementen a us mattem G las zusammen gefasst und geteilt. T abernakel u nd Alta r liege n im Angel punkt dieser Durchdringung u nd sind vo n be iden Seite n zugänglich. Die Werktagskapelle wird für G ottesdienste im kleinen Rahmen ver wendet, auch für Meditatio n und als Erweiterung des Altarraumes der Kirche. Altar, Ambo und S edes s ind l eicht a usgeführt u nd ordnen sich den Prinzipalien der Kirche unter. Der z ylindrische Bauk örper wird über d ie pultförmig e Decke u nd e in massives P lattenfundament (80 cm) ausgesteift. Er stellt glei chsam das räumlich wirksame Gegengewicht zur der a uskragenden Z wischendecke dar. 10

12 Die K apelle ist von introvertiertem Char akter. Die hohen weißen F lächen d es Z ylinders sin d Proj ektionsebenen des Tageslichtes, das über di e hohe Öffnung im Zentrum einfällt un d wie im In neren ei ner S onnenuhr d en Tageszeiten folgt. Die Sitzb änke der Kap elle sind sch licht ausg eführt. Entlang der Wand bietet die konze ntrische Verschal ung in Lärchenholz eine Lehne. Die Vorsatzschale dient auc h als Verteiler der medientechnischen Ausstattung Die in bl auem G las ( Spectrum ) ausge führte Decke reflektiert un d verteilt das T ages- u nd Ku nstlicht. Die in VSG ausg eführten Sch eiben si nd im Raster i hrer Verarbeitungsgröße punktgehalten befestigt. 11

13 Der Freiraum Der Freiraum des Innenhofes ist, den freistehenden oberen Teil der Kapelle umrundend, neuerlich ringförmig entwickelt und knü pft s einerseits an mehr eren P unkten a n d en gedeckten Um gang an - ei n Ra um, der klar marki ert, jedoch nicht d urch ein en F assadenprospekt geprägt ist. Seine Mitte ist im Baukörper der Kapelle besetzt. So gese hen tritt das architekt onische O bjekt als jen es, das de n Raum eingre nzt, in seine n Lini en zurück. Die Gemeinschaft konstituiert sich im G eschehen, im Verweilen, Feiern, Teilen und Gestalten. - Raum als das Reziproke d es G esehenen, aber Scha uplatz d es Geschehenen. 12

14 Aufbahrungshalle Das Lan ghaus der alten Kirche wurde auf ei ne Fensterachse verkürzt un d wird j etzt als Aufbahrungshalle verwendet. Turm und Apsis der alte n Kirche stehen sich g egenüber. Die ver bindenden Konturen de r abgebrochenen Mauer n sin d im Bode n ables bar. Di e elliptische Holzkonstruktion erreicht hier ih ren höchsten Punkt, über dacht den V orplatz und bindet die alten Bauteile in die Gesamtanlage ein. Dem Vor gängerbau ents prechend ist d er Raum fl ach g e- deckt. Als Untersicht wurden die - beson ders breiten Bodenbretter der alten Kirche verwendet. Der R aum ist mit de n a us der ehemaligen Em porenbrüstung g eborgenen Dars tellung der A postel aus gestaltet, im Ch orabschluss mit den restaurierten Epitaphien. Für die G erätschaften d er Bestattun g gibt es e inen Nebenraum. 13

15 HOLZLEIMBAU - Binder auf Stützen ohne biegesteife Verbindungen - Schla nke Querschnitte einheitlich 8/65 cm - W indverbände führen in die als Scheibe wirkende Dachfläche - Aussteifung in der räumlichen komplexen Geometrie Material: Lärche geölt Die Konstruktion ist in allen Bauteilen Sichtfläche STAHLBETONBAU - Sockel und Fundament - Hangs icherung - Schal ungen über elliptischer Basis - Kragpl atte mit Überzügen TRAGWERKSPLANUNG - Räuml ich wirksames Tragwerk Systemstatik - Knotenstatik VERMESSUNGSWESEN - Koordinaten über elliptischer Basis - Planungsgrundlage und begleitende Masskontrolle - Schnittstelle zur Fertigung 14

16 STATIK Der massive Sockel beste ht aus dem Plattenfundament, der Ha ngstützmauer, dem zylindrischen Baukörper de r Werktagskapelle und der über der Stützmauer zum Kirchenraum hin auskragenden Deckenplatte. Diese bis zu 8m reiche nde Auslad ung wird mit Stahlb etonüberzügen bewältigt. Der Balken im Bereich der weitesten Spannweite ist paarweise ausgebildet. Über den Zwischenraum dieses Trägerpaares gelangt Licht in den Kirchenraum. Bereits in der Vorbem essung wurde das T ragwerk räumlich modelliert und nach der Finite E lemente-methode gerechnet. Die Überzüge sind im Hof als Oberlichtelement und Sitzbänke ausgebildet. STUDIEN ZU DEN SPANNUNGSVERLÄUFEN UND VERFORMUNGEN 15

17 VERARBEITUNGSTECHNOLOGIE UND MATERIALIEN GLASKONSTRUKTIONEN UND STAHLBAU - Polygonalfassade: Rohgussglass (in Isolierglas verarbeitet) - Fassade um Baum: Zylindrische Nurglaskonstruktion (mit Schmelzglas belegt) - Radialfassaden (z.b. Haupteingang) Pfosten-Riegel Konstruktion mit Walzprofilen - Deckenuntersicht Kapelle: blaues Glas Spectrum in VSG, punktgehalten - Attika und Rinnenkonstruktionen: Edelstahl NATURSTEINARBEITEN - Fassade und Wandflächen: Gollinger Konglomerat, Bahnen - Boden und Treppen innen: Porfirica Noce, radial - Boden und Treppen aussen: Porphyr, in zwei Farben, radial - Dachfläche: Granit, Bahnen - Altar und Prinzipalien: Konglomerat und Marmor 16

18 ARCHÄOLOGIE - Dokumentation des historischen Friedhofes - Grabungsplanung - Anthropologische Befundung - DNA-Analysen (Gerichtsmedizin der Univ. Salzburg) Die Kirche ist ein im Kern spätgotischer Bau, der im 17. und 19. Jh. mehrfa ch umg estaltet wurde. R und um die Kirche befand sic h d er alte O rtsfriedhof. Er läs st sich b is z ur Pfarrgründung 1343 zu rückverfolgen. Hist orische Ansic hten zeigen, d ass er zumi ndest bis i ns 1 8.Jh von e iner Ma uer umgeben war und 1779 verlegte man den Friedhof an den Ortsrand. Der histor ische F riedhof wird von d er n euen Kirch e geschont un d umbaut. In den er dberührten Ran d- bereichen wurden auf einer Fläche von 75 m 2 insgesamt 163 Ske lette g eborgen. Di e Grabungstiefe betrug d abei 0,6 b is 1,7 m. Unter halb d es G räberhorizontes fa nden sich Überreste einer Metallwerkstatt aus dem 12. und 13. Jh., die vermutlich b eim Bau des h ochmittelalterlichen Vorgängerbaus in Verwendung war. Das F undmaterial wird von Anthropologen, G enetikern, Numismatikern und Kunsthistorikern ausgewertet. 17

19 BAUFORSCHUNG - Stratigrafische Untersuchung und Sondierungsgrabungen - Historische Bauanalyse - Baualterplan DENKMALPFLEGE - Evaluierung der bauhistorischen Befundung - Dokumentation der abzubrechenden Bauteile - Fotogrammetrische Aufnahmen Vom konstrukt iven Aufb au a usgehend wurden d ie vorhandenen Baufuge n und u nterschiedlichen Baumaterialien, der S etzmörtel und Wandputze zu r zeitlichen Ei nordnung der B auteile und G rundrissteilung interpretiert. Eine K apelle wird erstmals 1343 er wähnt und i n mehreren mittelalterlichen Bauphasen erweitert. Die zuvor nur mit flacher Deck e ausg estattete Kirche wurde erstmals im 18.Jh. e ingewölbt, zuletzt bei der Neuerrichtung des Dachstuhles Ende des 19.Jh. mit einem flachem Stuckgewölbe. 18

20 RESTAURIERUNG - Sicherung und Ergänzung der historischen Putze - Barocke Stuckgewölbe Tafelbilder - Epitaphien Epitaphien: Die aus z ahlreichen adeligen Bestattunge n stammend en Epitaphien wurden n eu vers etzt, Salze du rch Z ellstoffkompressionen reduziert und instabile Steinteile armiert. Apostelbilder: Mit dem Ab bruch d es westlichen T eiles des La nghauses kamen a n d er Empore nbrüstung b isher unbek annte Malereien (in Tempera a la prima auf Holz) zum Vorschein Christus Sal vator in Rei he mit den Apos teln. Die Bil der wurden e ntsprechend i hres f ragmentarischen Z ustandes in minimaler Restaurierung gesichert und a n der Portal wand der A ufbahrungshalle (n un Absch luss des v erkürzten Langhauses) i n quas i authe ntischer Positi on an gebracht. Dabei bleibt auch die beschriftete Rückseite einsehbar. 19

21 KUNST Prinzipalien: - Altar - Ambo - Tabernakel - Sedes Kreuzweg: - Freiplastik in Bronzeguss - 14 Stationen entlang des Gedeckten Umganges Barocke Freiplastik aus Bestand - Hl. Maria, Hl. Katharina und Hl. Florian Bedeutungsebenen des Altaraufbaus: - Konglomerat als massiver Sockel - Sandsteinplatte aus dem alten Altar - Bronzeplatte (Materialität wie im Kreuzweg, Einbindung des Abendmahls und der Eucharistie in den Kreuzweg) - Eine Lage stabförmige Steinquader (zwölf Steine unterschiedlichen Materials). Die Mitte bleibt kreuzförmig ausgespart. (Eine Referenz an die Abendmahlszene mit den zwölf Aposteln) - Eine Lage Glas Spectrum blau, wie an der Deckenuntersicht der Kapelle - Mensa als oberste Lage in Porfirico Noce, poliert KREUZWEGSTATIONEN 20

22 LICHT- UND MEDIENTECHNIK - Lichtplanung Kunstlicht - Lichtplanung Tageslicht - Medientechnik - Regelungs- und Steuersysteme Werktagskapelle - Kunstlicht - Tageslichteinfall zu verschiedenen Tageszeiten SCHNITT WERKTAGSKAPELLE WEST-OST 21

23 Kunstlicht - Ringförmige Grundbeleuchtung am gesamten Baukörper - Downlights über Gestühl - Medienschienen Lichtberechnung im Kirchenraum Downlights Panos PSP und Panios S Nutzebenenhöhe: 0,750 m Raster: 32 x16 Punkte Beleuchtungsstärkeverhältnis (nach LG3:2001): Wände/Nutzebene: 0,172 Decke/Nutzebene: 0,70 22

24 DECKENUNTERSICHT KIRCHENRAUM BAUPHYSIK UND AKUSTIK - Raumakustische Berechnungen - Akustische Messprotokolle - Material- und Verarbeitungstechnolgie - Parameter für Sprechakustik, Musik und Orgelbau Die Raumakustik wird von der Abstimmung zwischen schallabsorbierenden und schallreflektierenden Platte n bestimmt, insb esondere in der Art d er Befestigung und Durchlässigkeit der Deckenelemente. So gelingt es die Kirche auch bei tieferen Frequenzen zu bedämpfen. In d en Vorberechnungen wurden v erschiedene An ordnungen der Materialien in diversen Verarbeitungen angesetzt. Grundsätzlich wurden keine handelsüblichen Akustikelemente eingesetzt, sondern die Zuordnung primärer Materialien optimiert. Die fäc herförmige K onstruktion und di e O berflächenqualitäten sorgen für eine entsprechende Diffusität des Schalles. Als Sollnach- hallzeit wurde 1,7 s angenommen. Die Nachhallzeiten s ind be i An wesenheit von 200 P ersonen gemessen und frequenzabhängig dargestellt. Die Ermittlung erfolgte mit zehn Mikrofon- und zwei Senderpositionen. Die Abweichung der gemessenen Nachhallzeit vom Mittelwert des jeweiligen Terzbandes beträgt bei keiner Messposition mehr als 25%. Die dargestellten Ober- und Untergrenzen der Nachhallzeit sind aus der ÖNORM B8115 (3) abgeleitet. 3,5 3 2,5 2 1,5 1 0,5 0 Kirche Gallspach Terzbandmittenfrequenz (Hz) 23

25 NATURSCHUTZ - Evaluierung des Naturdenkmales - Baumchirurgische Massnahmen - Einbeziehung des Baumes in die Entwurfskonzeption Die vorma ls knap p an der Fassade d es abg ebrochenen Gasthauses ( Zum Grünen Baum ) stehende Kastanie ist als Natur denkmal (Nr. 440, N aturschutzabteilung d es Landes OÖ) unter Schutz gestellt. Der Baum ist Merkpunkt des öffentlichen Raumes. Der Baukörper d er Kirche umfasst mit ein ladender G este und trans parenter Nur glasfassade se ine Kron e, erweitert so d en Vorpl atz der Kirche un d gibt dem Baum Präs enz im Kirche nraum. An sein er F lanke im Eingangsbereich ist er das verbindende Element nach draußen. Im Kronenbereich bleibt der Gehsteig unversiegelt und ist mit einer Baumscheibe bedeckt. 24

26 ÖRTLICHE BAUAUFSICHT UND PROJEKTSTEUERUNG PROJEKTDATEN - Bebaute Fläche m 2 - Kirche und Nebenräume 609 m 2 - Aufbahrungshalle 113 m 2 - Turm (Bestand) 57 m 2 - Überbaute Fläche 352 m 2 - Umbauter Raum m 3 ERRICHTUNGSKOSTEN - LT. ÖNORM B MIO PLANUNGS- UND BAUZEIT - Architektenwettbewerb August Baubeginn Fertigstellung (Kirchweihe) SPATENSTICH EINWEIHUNG BAUZEITPLAN 25

27 AUFTRAGGEBER Röm.Kath. Pfarre Gallspach Diözese Linz Marktgemeinde Gallspach (für die Aufbahrungshalle) Planungs- und Baustellenkoordination Mag. Johann Gmeiner, Pfarrer Herbert Kasper, Obmann des Pfarrgemeinderates, 4713 Gallspach DI Wolfgang Schaffer, Baureferat, 4020 Linz MMMag. Hubert Nitsch, Kunstreferat, 4020 Linz Mag. Johann Stockhammer, Liturgiereferat, 4020 Linz Siegfried Strassl, Bürgermeister, 4713 Gallspach Di Werner Himmetsberger, 4020 Linz GENERALPLANUNG Arbeitsg emeinschaft DI Ernst Beneder, Architekt Städtebau DI Anja Fischer, Architektin Architektur Wien Innenraumgestaltung Projektsteuerung Örtliche Bauaufsicht Pörner+ Partner,1050 Wien Tragwerksplanung Pörner+ Partner,1050 Wien KONSULENTEN Haustechnik HLS technik Licht- und Medien Belfanti Führeder Meidl, 4020 Linz B auphysik und Akustik Univ.Doz. Dr. Günther Hendorfer, 4081 Hartkirchen Vermessungsw esen DI Johann Reifeltshammer, 4710 Grießkirchen Archäologie Bauforschung Denkmalpflege Mag. Wolfgang Klimesch, 4020 Linz Dr. Hermann Fuchsberger, 5020 Salzburg Bundesdenkmalamt, Landeskonservatorat für OÖ, 4020 Linz Naturschutz Amt der OÖ Landesregierung, 4020 Linz Restaurierung Mag. Josef Weninger, 4890 Weisskirchen/Attergau Mag. Gudrun Mühlberger, 4632 Pichl Rest. Lengauer, 3350 Haag Mitterhauser GmbH, 4752 Riedau Kunst-Kreuzweg Erwin Burgstaller, Bildhauer, 4713 Gallspach AUSFÜHRENDE FIRMEN Baumeister und Stahlbeton STRABAG, 4021 Linz Holzleimbau G raf Holztechnik, 3580 Horn Dach Kornh uber GmbH&Co KG, 4710 Grießkirchen Metall- und Glaskonstruktinen Natursteinarbeiten Kien Metallwerkstätten Pöttinger GmbH, 4710 Grießkirchen Casa Sasso, 4055 Pucking esberger GmbH, 4710 Grießkirchen Türen und Ho lzverkleidungen Rimpler Spezialtischlerei, 3300 Winklarn Elektroinstallati onen Pöttinger GmbH, 4710 Grießkirchen Heizung, sanitäre Installatio nen Metzger GmbH&Co KG, 4713 Gallspach Möbel Stadlmair Möbelwerkstätte, 4713 Gallspach Tischlerei Breslmayr, 4713 Gallspach 26

Der zweiundzwanzigste Psalm ¹ ¹. Ich heu le, a ber mei ne Hül fe ist fern Recit. Recit. Ï. Tutti

Der zweiundzwanzigste Psalm ¹ ¹. Ich heu le, a ber mei ne Hül fe ist fern Recit. Recit. Ï. Tutti mein gott arum hast.myr 1/12 Mercoledì 27 Giugno 2012, 23:49:46 Soran 1 Alt 1 Tenor 1 Bass 1 Soran 2 Alt 2 Tenor 2 Bass 2 Der zeiundzanzigste Psalm O. 78 Nr. 3 1809-1847 Andante Ich heu le, a ber mei ne

Mehr

Ich war noch niemals in New York

Ich war noch niemals in New York S A M iano 5 Ich ar noch niemals in Ne York Text: Michael Kunze 8 q = ca 122 (1x tacet) c c c c Du (1x tacet) (mit edal) nach als dem er A A - end es - sen sag - drau -ßen au der Stra - n geh n trug, 4

Mehr

Aufkleber der Gruppe:

Aufkleber der Gruppe: Praxis 9 Theorie Bewertung.doc Situation: Theorie A e m e F g e ng nom ne ol n: A nm e r k ung : D i e g e s t e l l t e n A u f g a be n w e r d e n n a c h d e n a k t u e l l g ü l t i g e n L e h r

Mehr

Exposé. Bahnhofstraße Nürnberg GE A2890_MARIENZEILE NÜRNBERG. KSP Jürgen Engel Architekten Theresienhöhe München

Exposé. Bahnhofstraße Nürnberg GE A2890_MARIENZEILE NÜRNBERG. KSP Jürgen Engel Architekten Theresienhöhe München KSP Jürgen Engel Architekten Theresienhöhe 13 80339 München T: +49(0)89.54 88 47-0 F: +49(0)89.54 88 47-38 Exposé A2890_MARIENZEILE, BAHNHOFSTRASSE NÜRNBERG Grundlage Bebauungsplannr. 4562 Unterlagen zur

Mehr

Vo r d ä c h e r-ca r p o r t s. Vo r d ä c h e r-ca r p o r t s a u s Sta h l Ed e l s ta h l u n d. Gl a s. En g i n e e r i n g

Vo r d ä c h e r-ca r p o r t s. Vo r d ä c h e r-ca r p o r t s a u s Sta h l Ed e l s ta h l u n d. Gl a s. En g i n e e r i n g a u s Sta h l Ed e l s ta h l u n d Gl a s 2 Ve r z i n k t e Sta h l k o n s t r u k t i o n m i t g e k l e bt e n Ec h t g l a s- s c h e i b e n Da c h ü b e r s p a n n t d i e Fr ü h s t ü c k s

Mehr

0 3 0 4 J 0 3 0 4 J 0 3 0 4 0 4. 0 4 J. j 0 4. 0 7. 0 3 j 0 4 0 4. 0 4. 0 4 0 3 J 0 3 J

0 3 0 4 J 0 3 0 4 J 0 3 0 4 0 4. 0 4 J. j 0 4. 0 7. 0 3 j 0 4 0 4. 0 4. 0 4 0 3 J 0 3 J 1 318 Architektur in deutschland Text und MuSIK: Bodo WARtke rechtwinklig resolut (q = ca 136 ) /B b /A m/a b 7 12 8 К 1 7 1 7 1 7 12 8 12 8 К b B b 2 B n 5 1 7 0 7 Ich find a, К К Deutsch - land ent-wi-ckelt

Mehr

Ihr seid das Salz der Erde

Ihr seid das Salz der Erde Ihr seid das Salz der Erde Eingangslied aus der gleichnamigen Messe im ospelton opyright horarrangement 2013 by M &, Saarbrücken Abdruck erolgt mit relicher enehmigung von Hubert Janssen Melodie Text:

Mehr

INFO RM ATIO NSDIEN ST HOLZ. Industrie- und Gewerbebau in Holz -.&. ... ... C.&. :J .&.

INFO RM ATIO NSDIEN ST HOLZ. Industrie- und Gewerbebau in Holz -.&. ... ... C.&. :J .&. INFO RM ATIO NSDIEN ST HOLZ Industrie- und Gewerbebau in Holz -.&. :J... 'a C.&. :J... N '0.&. INDUSTRIE - UND GEWERBEBAU IN HOLZ I AUSGEFÜHRTE BEISPIELE holz bau han dbuch I REIHE 1 I TEIL 3 I FOLGE 11

Mehr

Deutsche Rentenversicherung Deutsche Sozialversicherung und Europarecht im H inb lick auf und ausländische d ie A l terssicherung W anderarb eitnehm er/ innen m o b il er W issenscha f tl er Aktuelle Entwicklungen

Mehr

Silbenmosaike. KapB_Silbenmosaike

Silbenmosaike. KapB_Silbenmosaike Silbenmosaike Sie können die hier abgebildeten Silbenmosaike, so wie sie sind, im Unterricht einsetzen. Drucken Sie die Silbenmosaike aus. Um sie mehrmals zu verwenden, bietet es sich an, die Silbenmosaike

Mehr

Rechenverfahren. DGfM. Schallschutz. SA2 Rechenverfahren Seite 1/7. Kennzeichnung und Bewertung der Luftschalldämmung

Rechenverfahren. DGfM.  Schallschutz. SA2 Rechenverfahren Seite 1/7. Kennzeichnung und Bewertung der Luftschalldämmung Rechenverfahren Kennzeichnung und Bewertung der Luftschalldämmung von Bauteilen Zur allgemeinen Kennzeichnung der frequenzabhängigen Luftschalldämmung von Bauteilen mit einem Zahlenwert wird das bewertete

Mehr

Übungsheft. Das. Deutsch2. Rechtschreib- und Grammatiktraining. Mein Deutschmeister-Pass. Stefanie Drecktrah. Name: Klasse:

Übungsheft. Das. Deutsch2. Rechtschreib- und Grammatiktraining. Mein Deutschmeister-Pass. Stefanie Drecktrah. Name: Klasse: Rechtschrei- un Grammatitrainin Stefanie Drectrah Deutsch2 Das Üunsheft Name: Klasse: Mein Deutschmeister-Pass Deutschmeister Seite Datum Anzahl er richti elösten Aufaen Wie leicht fiel mir as? 1 8 2 20

Mehr

Der Ring des Nibelungen

Der Ring des Nibelungen Der Ring des Nielungen Götterdämmerung Richard Wagner arr Michael Boroitz Flute Ooe Clarinet in B Bassoon 6 6 6 Mäßig langsam 6 oco oco oco oco Horn in F 1 Horn in F 2 Trumet in B 1 Trumet in B 2 Tromone

Mehr

Oberste Bau behörde im Bay erischen Staats ministerium des In nern. Zentralstelle für In formationssysteme. Stationszeichen

Oberste Bau behörde im Bay erischen Staats ministerium des In nern. Zentralstelle für In formationssysteme. Stationszeichen Oberste Bau behörde im Bay erischen aats ministerium des In nern Zentralstelle für In formationssysteme ationszeichen Das Ord nungssystem an überörtlichen raßen Bayerisches raßeninformationssystem BAYSIS

Mehr

Re ch n e n m it Term e n. I n h a l t. Ve re i n fac h e n vo n Te r m e n Ve r m i s c h t e Au fg a b e n... 8

Re ch n e n m it Term e n. I n h a l t. Ve re i n fac h e n vo n Te r m e n Ve r m i s c h t e Au fg a b e n... 8 Re ch n e n m it Term e n I n h a l t B e re c h n e n vo n Z a h l e n te r m e n........................................................ We rt e vo n Te r m e n b e re c h n e n........................................................

Mehr

Übungswörter und Übungssätze 1 / Name:

Übungswörter und Übungssätze 1 / Name: Übungswörter und Übungssätze 1 / ame: /o /i U/u /a /e /m L/l /s /w /r /n /f Lass dir die Buchstaben, ilben, örter und ätze ansagen! ür jede richtige rledigung darfst du ein ausmalen. 1 = 1. oche, 2 = 2.

Mehr

1000 Dinge, an die zu denken ist, wenn Microsoft Office SharePoint Server 2007 implementiert werden soll

1000 Dinge, an die zu denken ist, wenn Microsoft Office SharePoint Server 2007 implementiert werden soll 1000 Dinge, an die zu denken ist, wenn Microsoft Office SharePoint Server 2007 implementiert werden soll 1 0 0 0 Di n g e, a n di e z u d e n k e n ist, w e n n M i c r o s o f t O f f i c e S h a r e

Mehr

Eingangsgebete mit Hinführung für Heiligabend

Eingangsgebete mit Hinführung für Heiligabend Eingangsgebete mit Hinführung für Heiligabend Christian Schwarz O lasset uns anbeten! Lasst uns zur Ruhe kom men und in die Stil le fin den. In die Stil le der hei li gen Nacht, wo un se re Sehn sucht

Mehr

Ein neues Weihnachtslied

Ein neues Weihnachtslied q = 108 Ein neues Weihnachtslied für gemischten Chor SATB a caella von Oliver Gies Soran Alt Tenor Bass 4? 4 4 4 5 m h m h m dum m VERS 1A Man eiß heut durch die E - xe - ge- se: Kri-e, b dum du dum dum

Mehr

Herbert Grönemeyer. für Frauenchor und Klavier. Musik und Text: Herbert Grönemeyer. Chorbearbeitung: Peter Schnur (www.peter-schnur.

Herbert Grönemeyer. für Frauenchor und Klavier. Musik und Text: Herbert Grönemeyer. Chorbearbeitung: Peter Schnur (www.peter-schnur. Herbert rönemeyer er Weg für Frauenchor und Klavier Musik und Text: Herbert rönemeyer Chorbearbeitung: Peter Schnur (.peterschnur.de) und Pasquale Thibaut Chorpartitur SF756 Chornoten portofrei bestellen

Mehr

ACHTUNDZWANZIG LACHGESCHICHTEN

ACHTUNDZWANZIG LACHGESCHICHTEN Ursula Wölfel ACHTUNDZWANZIG LACHGESCHICHTEN Mit Bildern von Bettina Wölfel Thienemann Die Ge schichte vom Kind, das im mer lachen musste Ein mal war ein Kind so lus tig, dass es im mer la chen musste.

Mehr

Christoph Heidsiek. Der weiße Kranich. Acht zwei- bis vierstimmige Chorlieder nach Gedichten des chinesischen Dichters Li Tai BO

Christoph Heidsiek. Der weiße Kranich. Acht zwei- bis vierstimmige Chorlieder nach Gedichten des chinesischen Dichters Li Tai BO Christoph Heidsiek Der weiße Kranich Acht zwei- bis vierstimmige Chorlie nach Gedichten des chinesischen Dichters Li Tai BO Notenedition GanzOhr Christoph Heidsiek Postweg 9 D-28870 Ottersberg www.ganzohr-musik.de

Mehr

Vier Gesänge für Frauenchor

Vier Gesänge für Frauenchor Vier Gesänge ür Frauenchor mit Begleitung von 2 Hörrn Hare 1. Es tönt ein voller Harenklang Friedr Ruerti Johans Brahms, o. 17 Soran I Soran II Alt Adagio, con molt' esressio C C C Horn in Tie-C C Horn

Mehr

Seht die Wohnung Gottes unter den Menschen... (Offb 21,1-3)

Seht die Wohnung Gottes unter den Menschen... (Offb 21,1-3) Seht die Wohnung Gottes unter den Menschen... (Offb 21,1-3) Der Kirchenraum als spirituelle und pastorale Chance Dr. Patrick Gleffe Eine Annäherung von außen Kirchen liegen oft an besonderen Orten: im

Mehr

J. Gedan. KLAVIER SPIELEN Heft Ib. Kinderlieder im Fünftonraum. Edition Pian e forte

J. Gedan. KLAVIER SPIELEN Heft Ib. Kinderlieder im Fünftonraum. Edition Pian e forte Gedan KLAVIER SPIELEN Heft Ib Kinderlieder im Fünftonraum Edition Pian e forte 2 Am Abend Nun ol- len ir sin -gen das A - bend - lied und be - ten, daß Gott uns be - hüt Hopp, hopp 2 c c Hopp, hopp, 2

Mehr

das Gebiet zwischen Breitenleer Straße und der Ostbahnstrecke.

das Gebiet zwischen Breitenleer Straße und der Ostbahnstrecke. Wohnen am Land WOHNHAUSANLAGE IN 1220 WIEN PLANUNG: S & S ARCHITEKTEN / WIEN TEXT: NICOLE BÜCHL, BILDER: MANFRED SEIDL Immer häufiger findet man im Norden von Wien interessante Architekturprojekte, ob

Mehr

Allplan IBD 2017 Planungsdaten Basic Assistentenübersicht

Allplan IBD 2017 Planungsdaten Basic Assistentenübersicht Allplan IBD 2017 Planungsdaten Basic Assistentenübersicht Assistenten Allplan IBD 2017 Planungsdaten Basic Design2Cost: Informationen... 3 Wände: Beton, Mauerwerk... 4 Decken: Beton, Holz... 5 Dach: Satteldach,

Mehr

ACER Kft. sichere Spielplätze aus Ungarn

ACER Kft. sichere Spielplätze aus Ungarn ACER Kft. sichere Spielplätze aus Ungarn ACER Kft. ÜBER UNS Die ACER GmbH ist ein Unternehmen in ungarischem Besitz, die über eine fast 20-jährige Vergangenheit verfügt. Als Ergebnis der im Laufe der Jahre

Mehr

Darstellende Geometrie, WS 15/16, Hilfsblatt V2, Gerade in kotierter Projektion

Darstellende Geometrie, WS 15/16, Hilfsblatt V2, Gerade in kotierter Projektion Darstellende Geometrie, WS 15/16, Hilfsblatt V2, Gerade in kotierter Projektion a) b) Darstellende Geometrie, WS 15/16, Hilfsblatt V3, Ebene in kotierter Projektion a) b) Darstellende Geometrie, WS 15/16,

Mehr

Herbert Grönemeyer. für gemischten Chor und Klavier. Musik und Text: Herbert Grönemeyer. Chorbearbeitung: Peter Schnur (www.peter-schnur.

Herbert Grönemeyer. für gemischten Chor und Klavier. Musik und Text: Herbert Grönemeyer. Chorbearbeitung: Peter Schnur (www.peter-schnur. Herbert rönemeyer er Weg für gemischten Chor und Klavier Musik und Text: Herbert rönemeyer Chorbearbeitung: Peter Schnur (www.peterschnur.de) und Pasquale Thibaut Chorpartitur S756 34497 Korbach Tel: 05631/9370105

Mehr

Preisliste w a r e A u f t r a g 8. V e r t r b 8. P C K a s s e 8. _ D a t a n o r m 8. _ F I B U 8. O P O S 8. _ K a s s a b u c h 8. L o h n 8. L e t u n g 8. _ w a r e D n s t l e t u n g e n S c h

Mehr

Carba Center 38 Liebefeld BE. Vermietungsbroschüre, Juni 2013, Itten+brechbühl AG

Carba Center 38 Liebefeld BE. Vermietungsbroschüre, Juni 2013, Itten+brechbühl AG arba Center 38 Liebefeld BE Vermietungsbroschüre, Juni 2013, Itten+brechbühl AG Verfasser Auftraggeber Architekten und Generalplaner Vermietung und Beratung Carba Immobilien AG Hofgut 3073 Gümligen T 031

Mehr

Thema Stadtplan - Informationen. Fabrikationsgebäude - Bau 40 F. Hoffmann-La Roche AG Grenzacherstrasse 124 CH-4070 Basel

Thema Stadtplan - Informationen. Fabrikationsgebäude - Bau 40 F. Hoffmann-La Roche AG Grenzacherstrasse 124 CH-4070 Basel Thema Stadtplan - Informationen Quelle: Geodaten Kanton Basel-Stadt, www.geo.bs.ch www.stadtplan.bs.ch Koordinaten 612061 267272 613331 268013 Dieser Planausdruck hat nur informativen Charakter Ausdruck

Mehr

www.erlebnisocaching.info

www.erlebnisocaching.info Meine persönliche Zitate-S am m lu ng Durch Bewegung draußen - i nnen et was i n Bewegung b ri ngen und dadurch et was b ewegen. A l l es z u t rä um en was m an t rä um e wi l l i s t di e S chö nhei

Mehr

Ich war noch niemals in New York

Ich war noch niemals in New York Udo ürgens Ich ar noch niemals in Ne York für dreistimmigen Männerchor und klavier text: Michael kunze Musik: udo ürgens chorbearbeitung: Pasqua Thibaut klavierpartitur Arrangement erlag Ich ar noch niemals

Mehr

Schritte plus Alpha kompakt

Schritte plus Alpha kompakt 1 Schreibzeilen 1 Zum Ausmalen zu 3 zu Aufgabe 3 Kopiervorlage zu Lektion 1, Aufgabe 3 1 Buchstaben üben: A a N n E e A a Aa N n Nn E e Ee Kopiervorlage zu Lektion 1 2 Ein Familienstammbaum zu 1 zu Aufgabe

Mehr

Potentialanalyse EU-F ö r d er u ng - ein Werkstattbericht - Grundlinien des Instruments - P l a n u n g s s t a n d D e z e m b e r 2 0 0 7 - D r. J e n s -P e t e r G a u l, K o W i KoWi Koordinierungsstelle

Mehr

9. Lieder zum Themenbereich: Aufbruch Neubeginn Zukunft

9. Lieder zum Themenbereich: Aufbruch Neubeginn Zukunft 22 9 Lieder zum Themenbereich: ufbruch Neubeginn Zukunft 91 otteslob: - loria (Sonntag) L 033: Ehre, Ehrte sei ott in der öhe - ntortpsalm L 7,17 1+ 2; L 719,1 + 2; oder 528,3 mit Kehrvers - Ruf vor dem

Mehr

( sicher ein paar Tränen)

( sicher ein paar Tränen) Peter Alexader Ud machmal eist ( sicher ei paar Träe) für dreistimmige Frauechor ud Klavier Musik: Ralph Siegel Text: Güther Behrle Chorbearbeitug: Pasquale Thibaut ud Peter Schur (peter.schur.de) Klavierpartitur

Mehr

VORABZUG. Nordstadtpark An der Kreulstraße. Errichtung von 6 Mehrfamilienhäusern mit Tiefgarage. Erläuterung des Entwurfes:

VORABZUG. Nordstadtpark An der Kreulstraße. Errichtung von 6 Mehrfamilienhäusern mit Tiefgarage. Erläuterung des Entwurfes: Nordstadtpark n der, Errichtung von Mehrfamilienhäusern mit Tiefgarage Erläuterung des Entwurfs für BKB vorab VORBZUG Nordstadtpark n der Errichtung von Mehrfamilienhäusern mit Tiefgarage Erläuterung des

Mehr

Neubau Mehrfamilienhaus Schmittegasse 8, Oberstdorf

Neubau Mehrfamilienhaus Schmittegasse 8, Oberstdorf Neubau Mehrfamilienhaus Schmittegasse 8, Oberstdorf Schlüsselfertiger Verkauf direkt vom Bauträger Zentrumsnahe, ruhige Wohn-Lage Solider Ziegel-Massivbau 8 Wohneinheiten mit 53m² bis 99m² Wohnfläche Alle

Mehr

Planstand: Ellerbrok Architekten. keine Maßnahmen. Kellergeschoss 01. Vorentwurf: Alteburger Str. 39, Köln, Tel.

Planstand: Ellerbrok Architekten. keine Maßnahmen. Kellergeschoss 01. Vorentwurf: Alteburger Str. 39, Köln, Tel. BE Stahlträger 10/20 UK= 2,385 ü. KG FB ma ssiv Stg. H=2 1,5 SW LH. 1,33 ma ssiv Stg. H=1 9,5 LH. 1,33 KF 0,715 0,545 BR.1,50 LH. 2,105 K2 16,50 qm zubetoniertes Treppenloch Durchlauferhitzer H=1,915 Gaszähler

Mehr

Bekleidung. Accessoires. Vintage Linie. Bekleidung. Accessoires

Bekleidung. Accessoires. Vintage Linie. Bekleidung. Accessoires Bekleidung Der fröhliche und unverwechselbare Charakter des Fiat 500 und Fiat 500 spiegelt sich in einer breiten Palette von Produkten und Zubehör wider, um Ihnen eine wertvolle und unterhaltende Sammlung

Mehr

Raumakustik in Wohnhäusern

Raumakustik in Wohnhäusern Raumakustik in Wohnhäusern Diese Fall-Studie zeigt auf, wie der Akustiker bei moderner Architektur im Wohnhaus zu einem optimalem raumakustischen Klima beiträgt. Oft wird in diesem Bereich primär auf den

Mehr

Udo Jürgens. für Männerchor a cappella. Text: Wolfgang Hofer Musik: Udo Jürgens. Chorbearbeitung: Pasquale Thibaut. Singpartitur

Udo Jürgens. für Männerchor a cappella. Text: Wolfgang Hofer Musik: Udo Jürgens. Chorbearbeitung: Pasquale Thibaut. Singpartitur Ud ügens fü Männech a cappel Text: Wlfgang Hfe Musik: Ud ügens Cheaeitung: Pasquale Thiaut Singpatitu Aangement-Veg Pasquale Thiaut 4497 Kach tel: 0561/970105 wwwaangementvegde Ud ügens Text: Wlfgang Hfe

Mehr

DEUTSCHE BAUZEITUNGP D"7'

DEUTSCHE BAUZEITUNGP D7' DEUTSCHE BAUZEITUNGP D"7' MIT DEN V IER B EILA G EN 1 E KONSTRUKTION UND AUSFÜHRUNG--------- WETTBEWERBE 64 JAHR STADT UND SIEDLUNG R UU BAUWIRTSCHAFT UND BAURECHT 9.APRIL H E R A U S G E B E R pr O FE

Mehr

Herrenhäuser Kirchweg 38, Hannover

Herrenhäuser Kirchweg 38, Hannover Herrenhäuser Kirchweg 38, 30167 Hannover Vorentwurf C Copyright 15 by htm.a Hartmann Architektur GmbH Für diese Zeichnung behalten wir wir uns sämtliche Rechte vor! Sie darf nicht vervielfältigt oder Dritten

Mehr

ein Wahrzeichen Mühlhausens

ein Wahrzeichen Mühlhausens Der Alte Turm ein Wahrzeichen Mühlhausens Der Alte Turm ist ein Relikt der ehemaligen Pfarrkirche St. Vitus in Mühlhausen. Deren Anfänge reichen bis in die Zeit der Romanik im 12. Jahrhundert zurück. Die

Mehr

Alt-Katholisches Gemeindezentrum Augsburg

Alt-Katholisches Gemeindezentrum Augsburg Alt-Katholisches Gemeindezentrum Augsburg Alt-Katholische Gemeinde Augsburg Spitalgasse 17 86150 Augsburg Tel: 0821/451899 augsburg@alt-katholisch.de www.augsburg.alt-katholisch.de www.kirchebaut.de Spendenkonto

Mehr

UMBAU/ SANIERUNG WOHN- UND GESCHÄFTHAUS GERBERNGASSE 4, THUN

UMBAU/ SANIERUNG WOHN- UND GESCHÄFTHAUS GERBERNGASSE 4, THUN UMBAU/ SANIERUNG WOHN- UND GESCHÄFTHAUS GERBERNGASSE 4, THUN DAS EINZIGE FREISTEHENDE HAUS IN DER THUNER ALTSTADT AUS DER JAHRHUNDERTWENDE THOMAS LACK ARCHITEKTUR AG Erdgeschoss 1. Obergeschoss Laden Büro

Mehr

"!f. dum du. nff. dum Oh hoh- a\ mit ei - nem ir - ren. ich ei - ne Band auf und. du d; dum Oh hoh. ba da bada da da_.

!f. dum du. nff. dum Oh hoh- a\ mit ei - nem ir - ren. ich ei - ne Band auf und. du d; dum Oh hoh. ba da bada da da_. t66 66. Mit 66 Jahren Tenor I ) = 2o 1I :;'.1' ; @F "!t f Musik: Udo Jürgens Text: Wolfgang Hofer Arr.: Oliver Gies Tenor II Bariton m "!f ba bam ba m - ba m - ba m _ ba m ba m _ ba m f "f Bass m "!f -

Mehr

Du willst es doch auch

Du willst es doch auch willst es doch auch Text: Florian Bald, Steffen Horstmann Musik Chorbearbeitung: Bernd Stallmann 1 Wenn echte Kerle früh am Morgen die Natur bekriegen, dann hört man den Rasierer heulen, sieht die Stoeln

Mehr

Es ist Sternsingerzeit

Es ist Sternsingerzeit Es ist Sternsinzeit G C G C H G Glo Wie Wie Wie - ri - a! Es ist C: Lied Nr. 1 Text & Musik: aniela icker Rechte über Kindermissionswerk weit! G zeit! C G G G7 Glo-ri - a, Glo-ri - a, Glo - ri - a! Öff-t

Mehr

I n h a l t 1 J o b R o t a t i o a l s u e a r b e i t s m a r k t p o l i t i s c h e S t r a t e g i e E s t u s P r o b l u V w u s t V g l h d R

I n h a l t 1 J o b R o t a t i o a l s u e a r b e i t s m a r k t p o l i t i s c h e S t r a t e g i e E s t u s P r o b l u V w u s t V g l h d R J o b R o t a t i o n A b s c h l u s s d o k u m e nt a t i o n d e s P r o j e k t s ( 1 9 9 8 2 002 ) H e r a u s g e b e r : A R B EI T & L EB EN g G m b H W a l p o d e ns t r. 1 0 5 5 1 1 6 M a i

Mehr

Bauer s Weihnachtslieder Teil 1 (für 2 Melodieinstrumente, Bass & Gitarre - sehr leicht)

Bauer s Weihnachtslieder Teil 1 (für 2 Melodieinstrumente, Bass & Gitarre - sehr leicht) Gitarre in C Part 1 1.Trompete in Bb Part 1 2.Trompete in Bb Part 2 Bass Guitar in C Part 3 bb b b b b bb b b 3 3 3 3 (für 2 Melodieinstrumente, Bass Gitarre sehr leicht) Eb.(D) Bb7.(A7) Eb.(D) Eb7.(D7)

Mehr

Messung der Schallabsorption im Hallraum gemäß EN ISO parasilencio Akustiknutpaneele Typ Prüfbericht VOL0309

Messung der Schallabsorption im Hallraum gemäß EN ISO parasilencio Akustiknutpaneele Typ Prüfbericht VOL0309 FACH HOCHSCHULE LÜBECK University of Applied Sciences Prof. Dr. Jürgen Tchorz Mönkhofer Weg 239 23562 Lübeck T +49 451 300-5240 F +49 451 300-5477 tchorz@fh-luebeck.de Messung der Schallabsorption im Hallraum

Mehr

j œ œ œ. œ j œ œ j œ œ œ œ œ œ œ w w œ œ œ œ œ œ œ œ œ œ g œ œ œ œ œ œ œ œ. r œ œ œ œ. œ œ œ œ œ œ œ œ

j œ œ œ. œ j œ œ j œ œ œ œ œ œ œ w w œ œ œ œ œ œ œ œ œ œ g œ œ œ œ œ œ œ œ. r œ œ œ œ. œ œ œ œ œ œ œ œ Text: Tim Bendzko, Simon Trieel, Moritz Bernhardt (Mo Brandis) Piano S A M 5 Nur Nur noch noch kurz die Welt retten retten q = ca 102 c c (mit Pedal) Du du du du du du, gu gu gu gu Musik: Tim Bendzko,

Mehr

F Gm7 C Am und neu be gin nen ganz neu, da berühren sich Himmel und. C Am7 Dm7 Gm7

F Gm7 C Am und neu be gin nen ganz neu, da berühren sich Himmel und. C Am7 Dm7 Gm7 1 a rühren sich Himmel rde Musik hristoph Lehmann m7 7 1. Wo Menschen sich ver ges sen, We ge ver las sen 2. Wo Menschen sich ver schenken, den ken 3. Wo Menschen sich ver bün den, den Hass ü r win den

Mehr

INTRO VERSE 1 Auf uns HI-C7514

INTRO VERSE 1 Auf uns HI-C7514 2 Au uns Text: Julius Hartog, Andreas Bourani, Thomas Olbrich S INTRO q = 126 4 /B E7 Musik: Julius Hartog, Andreas Bourani, Thomas Olbrich Arrangement: Oliver ies M A T 4 4 4 B? 4 5 VERSE 1 /B E7? J Ó

Mehr

Beispiel für die Berechnung des Wärmedurchgangskoeffizienten eines zusammengesetzten Bauteiles nach DIN EN ISO 6946

Beispiel für die Berechnung des Wärmedurchgangskoeffizienten eines zusammengesetzten Bauteiles nach DIN EN ISO 6946 Pro Dr-Ing hena Krawietz Beispiel ür ie Berechnung es Wärmeurchgangskoeizienten eines zusammengetzten Bauteiles nach DIN EN ISO 6946 DIN EN ISO 6946: Bauteile - Wärmeurchlasswierstan un Wärmeurchgangskoeizient

Mehr

IV. THEMEN GEBÄUDEN Thema 1. Thema 2.

IV. THEMEN GEBÄUDEN Thema 1. Thema 2. IV. THEMEN GEBÄUDEN Thema 1. Konstruktive Durchbildung der Stahlbeton vorgefertigte Deckensysteme für Gebäuden: Decke mit vorgefertigte Trägern und Hohlkörper; Decke aus Stahlbetonhohlstreifen. Thema 2.

Mehr

An der schönen blauen Donau

An der schönen blauen Donau n der schö blauen Donau oprano 1 lto enor ass Do nau, so o o blau, schön schön blau, blau, durch hal durch u durch hal hal Do nau, so blau, durch hal u 52 u wegst ru hig hin un Vien, u wegst ru hig du

Mehr

Kleine und große Leute

Kleine und große Leute Kleine und große Leute &4 4 G U " Was ma - chen wir denn heu - te? Wir Ich heiße... & # D A7 D # c. Ich hei - ße Li - sa und ich bin heu - te da. Winterszeit ingerspiel mit Spielideen Jetzt ist wieder

Mehr

E i n b a u-b a c k o f e n O I M 2 2 3 0 1 B i t t e z u e r s t d i e s e B e d i e n u n g s a n l e i t u n g l e s e n! S e h r g e e h r t e K u n d i n, s e h r g e e h r t e r K u n d e, v i e

Mehr

Univers 55 Roman, 12 Pt

Univers 55 Roman, 12 Pt Univers 55 Roman, 12 Pt 1 Marie-Luise-Lüders-Haus mit Paul-Löbe-Haus, Deutscher Bundestag, Berlin Stephan Braunfels Architekt Stephan Braunfels Ort Berlin Baujahr 1997-2003 1:1000 x 2 Abgeordnetenhäuser

Mehr

Silben. Lo ko mo ti ve. ben. zweisilbig RAFGIFE MEDRODAR INGUPIN ARGUJA PA PA GEI SCHIM PAN SE GO RIL LA FO REL LE MUR MEL TIER MA RI EN KÄ FER

Silben. Lo ko mo ti ve. ben. zweisilbig RAFGIFE MEDRODAR INGUPIN ARGUJA PA PA GEI SCHIM PAN SE GO RIL LA FO REL LE MUR MEL TIER MA RI EN KÄ FER ilben ch zerlege Wörter in ihre ilben. ch setze Wörter aus ilben zusammen. ü ben o ko mo ti ve 1 uche aus deiner Wörterliste unter dem Buchstaben je vier einsilbige, zweisilbige und mehrsilbige Wörter

Mehr

Kolumbarium Kreuzkirche Kleineichen

Kolumbarium Kreuzkirche Kleineichen Kolumbarium Kreuzkirche Kleineichen Evangelische Gemeinde Volberg-Forsbach-Rösrath Wenn das Weizenkorn nicht in die Erde fällt und erstirbt, bleibt es allein; wenn es aber erstirbt, bringt es viel Frucht.

Mehr

1:500. Städtebau: Innovation Architektur Immobilien. Schulhaus Uesslingen 7. Schulstrasse. Uesslingen. Schaffhauserstrasse. Schaffhauserstrasse

1:500. Städtebau: Innovation Architektur Immobilien. Schulhaus Uesslingen 7. Schulstrasse. Uesslingen. Schaffhauserstrasse. Schaffhauserstrasse 304 224 85 394 303 6 Städtebau: 474 277 Schulhaus Uesslingen 7 98 663 Schulstrasse 481 4 388 Für den Neubau mit und angegliedertem Mehrzweckraum wird ein eigenständiger Baukörper vorgeschlagen, welcher

Mehr

S a ra h C. J one s Ph y sik a m S a m st a g 4. J uni

S a ra h C. J one s Ph y sik a m S a m st a g 4. J uni Be e inf lusse n H urr ic a ne s d a s W e t t e r in Eur opa? S a ra h C. J one s Ph y sik a m S a m st a g 4. J uni 2 0 0 5 Institutfür fürmeteorologie Meteorologie Institut undklimaforschung Klimaforschung

Mehr

P S A. Sport- und Veranstaltungshalle im Passivhausstandard in Unterschleißheim

P S A. Sport- und Veranstaltungshalle im Passivhausstandard in Unterschleißheim P S A Sport- und Veranstaltungshalle im Passivhausstandard in Unterschleißheim Sport- und Mehrzweckhalle im Passivhaus-Standard in Unterschleissheim Die Sport- und Mehrzweckhalle in Unterschleissheim ist

Mehr

Fußball - WM für Männerchor a cappella. A A7/C Dmi'9 Dº7. Œ <#> œ œ. A Dmi6 A Dmi7 A Esus4. œ œ œ œ œ œ œ œ œ nœ

Fußball - WM für Männerchor a cappella. A A7/C Dmi'9 Dº7. Œ <#> œ œ. A Dmi6 A Dmi7 A Esus4. œ œ œ œ œ œ œ œ œ nœ Tenor 1 "MYBBOP - ndlich authentisch" auch einen Halbton höher anzustimmen q = ca. 9, rubato INTRO 1 7 mi'9/ G º7/ w Fußball - WM 01 für Männerchor a caella 7/ mi'9 º7 sus sus nw von Oliver Gies Tenor

Mehr

MS Michelson-Interferometer

MS Michelson-Interferometer MS Michelson-Interferometer Blockpraktikum Herbst 2007 (Gruppe 2b) 24. Oktober 2007 Inhaltsverzeichnis 1 Grunlagen 2 1.1 Aufbau.................................... 2 1.2 Interferenzmuster...............................

Mehr

Der Bereich Wirtschaftswissenschaften der Ernst-Moritz-Arndt- Universität Greifswald

Der Bereich Wirtschaftswissenschaften der Ernst-Moritz-Arndt- Universität Greifswald Der Bereich Wirtschaftswissenschaften der Ernst-Moritz-Arndt- Universität Greifswald Sachstandsbericht 2004 PR O F. D R. M A N FR ED JÜ RG EN M A TS CH K E G R EI FS W A LD 20 04 Im pr es su m ISBN 3-86006-209-3

Mehr

Zwei Motetten Op. 74

Zwei Motetten Op. 74 orano lto enor ass 1. Langsam ausdruksvol # um um ist das Liht ge ge en dem Zei Motetten O. 7 ür gemishten Chor a aella Phili itta geidmet um ist das Liht gegeen dem Mühseligen um um # um um. um um (Pulished

Mehr

Büro- und Verwaltungsgebäude in Warschau, Polen

Büro- und Verwaltungsgebäude in Warschau, Polen Büro- und Verwaltungsgebäude in Warschau, Polen Demokratie, Marktwirtschaft und eine enorme Aufbruchstimmung haben Warschau zu einer der sich am schnellsten entwickelnden Städte in Europa gemacht. Allerorten

Mehr

Bauchronik St. Anna Kirche Restauration von 2007 bis 2011

Bauchronik St. Anna Kirche Restauration von 2007 bis 2011 Bauchronik St. Anna Kirche Restauration von 2007 bis 2011 Fotos neu innen und außen 2007: Es finden bei jeder Sitzung des Bau- und Finanzausschusses auch Beratungen über die notwendige Sanierung der St

Mehr

kunath_trenkwalder architekten Häuser am Dach

kunath_trenkwalder architekten Häuser am Dach Häuser am Dach kurzbeschreibung Nutzfläche 738m² Wohnfläche 68m² Gangfläche 219m² Terrassen und Balkone Umbauter Raum 3.558m³ Konstruktion Primärkonstruktion aus Stahlrahmen und Stahlfachwerken, dazwischen

Mehr

Bau.Energie.Umwelt Cluster Niederösterreich. Erwin Schwarzmüller Projektmanager

Bau.Energie.Umwelt Cluster Niederösterreich. Erwin Schwarzmüller Projektmanager Bau.Energie.Umwelt Cluster Niederösterreich Erwin Schwarzmüller Projektmanager Wärmebrücken Gebäudeecke Einbindung der Zwischenwand bei Innendämmung Anschluss Decke / Wand Fensteranschluss Arten von Wärmebrücken

Mehr

BRUNNENFÜHRER EINSIEDELN 2014

BRUNNENFÜHRER EINSIEDELN 2014 BRUNNENFÜHRER EINSIEDELN 2014 11 12 14 7 13 8 9 15 6 5 16 17 4 3 20 19 18 1 2 21 22 23 24 25 26 10 10 INHALTE Lageplan Kurzbeschrieb Text Beratung Örtlichkeiten 26 Brunnen Karl Hensler, Kronenstrasse Albert

Mehr

1 F r e q u e n t l y A s k e d Q u e s t i o n s Was ist der Global Partner Event Calendar (GPEC)? D e r g l o b a l e V e r a n s t a l t u n g s k a l e n d e r f ü r P a r t n e r i s t e i n w i c

Mehr

Junges Wohnen. in Hoheneich. Selbstständigkeit. Hotel Mama SEI DABEI! Stand: November 2014 Pläne Gestaltungsbeirat

Junges Wohnen. in Hoheneich. Selbstständigkeit. Hotel Mama SEI DABEI! Stand: November 2014 Pläne Gestaltungsbeirat Junges ohnen in Hoheneich Stand: November 2014 Pläne estaltungsbeirat Selbstständigkeit Hotel Mama SEI DABEI! Junges ohnen Förderung... ist eine speziell für junge Menschen ausgerichtete Förderschiene.

Mehr

RFID-Demo by DTE Automation. Software zum Evaluations-Kit. Kurzanleitung

RFID-Demo by DTE Automation. Software zum Evaluations-Kit. Kurzanleitung RFID-Demo by DTE Automation Software zum Evaluations-Kit Kurzanleitung, Heidestr. 38, D-32051 Her ford, Ger ma ny www.dte.de email: info@dte.de fon: +49 5221 101 2200 fax +49 5221 101 2201 Co py right

Mehr

Wohnhaus 17a. Holzbau / Statik. Mitarbeiter. Fotos. Jürgen Trixl Peter Achten. Pichler GesmbH Peter Achten Jürgen Trixl

Wohnhaus 17a.  Holzbau / Statik. Mitarbeiter. Fotos. Jürgen Trixl Peter Achten. Pichler GesmbH Peter Achten Jürgen Trixl www.bergwerkarchitekten.at Mitarbeiter Holzbau / Statik Fotos Jürgen Trixl Peter Achten Pichler GesmbH Gleisdorf Pichler GesmbH Peter Achten Jürgen Trixl Wohnhaus 17a ARCHITEKTEN ZT GMBH LOFER Nr.120 5090

Mehr

STATISCHE UNTERSUCHUNG

STATISCHE UNTERSUCHUNG STATISCHE UNTERSUCHUNG ALPRO Vordachsystem der Fa. FAKU GmbH Querprofil mit Rechteckquerschnitt Auftraggeber: FAKU GmbH von-hünefeld-str. 15 50829 Köln Stand: Oktober 2014 Prof. Dr.-Ing. Thomas Krause

Mehr

Liturgische Bausteine für Kinder und Familien zum Monat der Weltmission

Liturgische Bausteine für Kinder und Familien zum Monat der Weltmission Liturgische Bausteine für Kinder und Familien zum Monat der Weltmission Baustein 4: Wir beten mit dem ganzen Körper und loben Gott im Vaterunser Materialien: Noten, Text (M4.1) und Tanzbeschreibung (M4.2)

Mehr

Der Stephansdom. Der Dom zu St. Stephan liegt... Er ist... und weltweit. bekannt. Von uns Wienern wird der Stephansdom liebevoll. ... genannt.

Der Stephansdom. Der Dom zu St. Stephan liegt... Er ist... und weltweit. bekannt. Von uns Wienern wird der Stephansdom liebevoll. ... genannt. Der Stephansdom Der Dom zu St. Stephan liegt.... Er ist... und weltweit bekannt. Von uns Wienern wird der Stephansdom liebevoll... genannt. Die Baugeschichte Eigentlich wurde der Stephansdom... mal gebaut.

Mehr

EP A2 (19) (11) EP A2 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG. (43) Veröffentlichungstag: Patentblatt 2011/52

EP A2 (19) (11) EP A2 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG. (43) Veröffentlichungstag: Patentblatt 2011/52 (19) (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG (11) EP 2 399 713 A2 (43) Veröffentlichungstag: 28.12.2011 Patentblatt 2011/52 (51) Int Cl.: B25H 3/06 (2006.01) (21) Anmeldenummer: 11450061.4 (22) Anmeldetag: 19.05.2011

Mehr

UNTERPUT)EINSÄT)E Schaltbilder

UNTERPUT)EINSÄT)E Schaltbilder UNTERPUT)EINSÄT)E Schaltbilder ANSCHLUSS-BEISPIELE Auss haltu g it U i e sals halte We hsels haltu g K euz-/we hsels haltu g Doppel-We hsel- K euzs haltu g Auss halte, Auss halte, Se ie s halte Ko t ollauss

Mehr

Mache dich auf und werde Licht

Mache dich auf und werde Licht Mache dich auf und werde Licht Wolfgang Carl Briegel Violino 1 Violino 2 Soprano Alto Tenore Basso B.c. 5 9 Ma- che dich auf, wer- de licht, wer- de licht. ma- che dich auf, wer- de Ma- che dich auf, wer-

Mehr

Liturgie - Gottesdienstablauf

Liturgie - Gottesdienstablauf Gottesdienstordnung / Liturgie in der St. Johannes der Täufer Kirche (Beim großen Einzug mit Kreuz, Lektionar und Kerzen erhebt sich die Gemeinde) Orgelvorspiel - Votum L. : Im Namen des Vaters und des

Mehr

Erinnern führt ins Innere

Erinnern führt ins Innere Erinnern führt ins Innere Erinnerung und Identität bei Uwe Timm von Simone Christina Nicklas Tectum Verlag Simone Christina Nicklas Erinnern führt ins Innere : Erinnerung und Identität bei Uwe Timm Studien

Mehr

ABC der Tiere. Arbeitsheft. Kompakt. Herausgegeben von. Klaus Kuhn. Bearbeitet von. Rosmarie Handt, Klaus Kuhn, Kerstin Mrowka-Nienstedt

ABC der Tiere. Arbeitsheft. Kompakt. Herausgegeben von. Klaus Kuhn. Bearbeitet von. Rosmarie Handt, Klaus Kuhn, Kerstin Mrowka-Nienstedt ABC der Tiere Arbeitsheft Teil A Kompakt Herausgegeben von Klaus Kuhn Bearbeitet von Rosmarie Handt, Klaus Kuhn, Kerstin Mrowka-Nienstedt Illustriert von Heike Treiber Name: Klasse: Mildenberger Inhalt

Mehr

Transmissionswärmeverlust und Heizwärmebedarf am Objekt von 1826

Transmissionswärmeverlust und Heizwärmebedarf am Objekt von 1826 Fallstudie NDS-E SS 06 1/6 Transmissionswärmeverlust und Heizwärmebedarf am Objekt von 1826 Von Götz Naroska Betreut durch Prof. Armin Binz Fallstudie NDS-E SS 06 2/6 Fragestellung und Verfahrensweise

Mehr

Rosenkranzandacht. Die lichtreichen Geheimnisse

Rosenkranzandacht. Die lichtreichen Geheimnisse Rosenkranzandacht 2012 Bischöfliches Ordariat Eichstätt Hauptabteilung III: Pastoral Abt.1/FB 2: Schwerpunkt/Zielgruppenpastoral Frauen 2012 nur zum ternen Gebrauch Die lichtreichen Geheimnisse Lied: Maria

Mehr

Einführung - Modul BA 1.2

Einführung - Modul BA 1.2 Einführung - Modul BA 1.2 Entwerfen und Konstruieren. SoSe 2016 Himmel & Erde Totenstube, Vrin, (Ch) Gion A. Caminada, 2002 Himmel & Erde Totenstube, Vrin, (Ch) Gion A. Caminada, 2002 Himmel & Erde Totenstube,

Mehr

Das Marine-Ehrenmal in Laboe

Das Marine-Ehrenmal in Laboe Das Marine-Ehrenmal in Laboe Wir stellen ihnen hier eine Möglichkeit vor, mit ihrer Grundschulklasse das Marine-Ehrenmal zu besuchen. Sie finden als erstes eine Anleitung für eine Lehrerführung über das

Mehr

LANGE NACHT DER KIRCHEN Unterlagen und Tipps aus der Pfarre Waidhofen/Thaya zum Programmpunkt Rätselralley für Kinder (2014)

LANGE NACHT DER KIRCHEN Unterlagen und Tipps aus der Pfarre Waidhofen/Thaya zum Programmpunkt Rätselralley für Kinder (2014) Ulrike Bayer Wir haben nach dem Motto Ich seh ich seh was du nicht siehst! die Kinder raten und suchen lassen. An Hand der Merkmale der Statuen und Besonderheiten in unserer Pfarrkirche haben wir unser

Mehr

Meerwasser-Erlebnisbad Juist janßen bär partnerschaft mbb Architekten und Ingenieure

Meerwasser-Erlebnisbad Juist janßen bär partnerschaft mbb Architekten und Ingenieure Bauherr Gemeinde- und Kurverwaltung Juist Strandstraße 5 26571 Juist Leistung janßen bär partnerschaft mbb (vormals: de witt dohrn janßen) Generalplaner Wolff + Partner GmbH Techn. Gebäudeausrüstung www.wolff-partner.de

Mehr

Willkommen! In unserer Kirche

Willkommen! In unserer Kirche Willkommen! In unserer Kirche Eine kleine Orientierungshilfe im katholischen Gotteshaus * Herzlich willkommen in Gottes Haus. Dies ist ein Ort des Gebetes. * * * Wenn Sie glauben können, beten Sie. Wenn

Mehr

Berufskollegs am U-Turm

Berufskollegs am U-Turm Berufskollegs am U-Turm Unmittelbar neben dem Dortmunder U, dem Zentrum für Kunst und Kreativität, auf einer 20.000 m² großen Teilfläche des ehemaligen Geländes der Dortmunder Union Brauerei entstehen

Mehr