schwerer Krankheit geheilt werden und wieder auf die Beine kommen - wieder aufstehen.

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "schwerer Krankheit geheilt werden und wieder auf die Beine kommen - wieder aufstehen."

Transkript

1 Interesse " Evangelisch - Lutherische KIRCHENGEMEINDE REINBEK - WEST Mitteilungen der Kirchengemeinde Reinbek- West Nathan-Söderblom-Kirche März - Mai 2017 Die Grünkraft Gottes kann nicht vergehen! So viele Monate auf die grau-braune Natur zu schauen, ist mühsam. Bei trüben Tagen im März fallt es oft schwer, die eigene Stimmung nicht in den Keller sacken zu lassen. Oft denke ich, vielen Menschen um mich herum geht es ähnlich. Denn wir alle sehnen uns nach dem Frühling, nach Licht, Sonne, einem Spaziergang in der Natur oder nach den ersten sprießenden Zweigen. Vor ein paar Jahren schenkte mir eine Freundin ein paar Worte von Hildegard von Bingen: Die Grünkraft Gottes kann nicht vergehen! Wir alle wissen auch in trüben Zeiten in der Natur und in der Politik, dass es den Frühling mit seinem frischen Grün tatsächlich gibt und dass er bald kommt. Und dennoch ist diese Aussicht, dieses grüne Hoffnungslicht manchmal nur ein schwacher Trost. Wenn der Winter in unserem Herzen jede Hoffnung und jeden Mut zur Seite drängt und sich als Alleinherrscher aufspielt. Trauernden ergeht es oft auch so. Wenn aber aus der Trauer neuer Lebensmut aufgrünt, ist das wie eine kleine Auferstehung. Ein persönliches Osterfest. schwerer Krankheit geheilt werden und wieder auf die Beine kommen - wieder aufstehen. Nur vage Zeichen des Lebens sind es anfangs, eine erste Knospe, ein erster Hauch von Grün. Gott ist da. Enttäuschung, Trauer, Angst, Verzweiflung sind noch da. Aber sie bestimmen nicht mehr allein den Ton der Lebensmelodie. Vor Weihnachten haben sehr viele von Ihnen, liebe Leser*innen, Kaffee, Kekse, Süßes, Öl, Gewürze und viele andere Leckereien gebracht. Das ändert insgesamt nichts daran, dass es Menschen gibt, die für ihr Leben zusätzliche Unterstützung von unserem Kirchentisch brauchen. Und dennoch sind Ihre Mitbringsel so wichtig und wertvoll. Sie stehen für Freundlichkeit, Nächstenliebe, Wertschätzung, Hoffnung und Zuversicht. 70 Tüten mit Leckereien ließen Ostern kurz vor Weihnachten geschehen. Meine Großmutter sagte immer bei einer sehr besonderen Freude: Da fallen Weihnachten und Ostern auf einen Tag! Herzlichen Dank für Ihre Nächstenliebe! Auferstehung geschieht, wo wir in einer noch so dunklen Situation einen Hauch von Lebendigkeit, vom Sinn, von Gott erahnen. Ihnen und Euch allen eine Zeit der sprießenden Knospen, wachsender Hoffnung, dass das Leben stärker ist. Eine Zeit voll Osterfreude. Herzlich Ihre und Eure Pastorin Barbara Schöneberg-Bohl Das griechische Wort, mit dem von Jesus Auferstehung berichtet wird, das soviel wie aufwecken oder aufrichten heißt, ist das gleiche Wort, mit dem in der Bibel berichtet wird, dass eine alte Frau, die Schwiegermutter des Petrus und die kleine Tochter des Jairus von Jesus nach

2 Seelsorge im Alter Was liegt Ihnen am Herzen? Mit dieser Frage wollen wir an drei Abenden herausfinden, was Ihre persönliche Herzensangelegenheit(en) ist (sind). Sie kommen mit Ihren vergessenen Lebensträumen und schlummernden Wünschen in Verbindung. Das Angebot versteht sich als Kulturprogramm und grenzt sich ausdrücklich von therapeutischen Gesprächsangeboten ab. Mit Impulsen aus der Literatur, Musik und Kunst erkunden Sie Ihre persönlichen Herzensangelegenheiten. An drei Abenden lernen Sie Menschen kennen und knüpfen so kleine Netzwerke für die mögliche Realisierung ihrer Herzensangelegenheiten. Das Angebot richtet sich an Menschen im Alter zwischen 55 und 65 Jahren. Die drei Abende bauen aufeinander auf. Taize 2017 * Taize 2017 * 2017 * Taize 2017 Was? Mit lauter netten Jugendlichen aus Reinbek und Umgebung für eine Woche nach Frankreich fahren In Taize jungen und spannenden Menschen aus der ganzen Welt begegnen Das einfache Leben probieren und üppige Lebensfreude genießen Singen und Lauschen, Entdecken und Beten - gemeinsam in der Kirche der Versöhnung Gottesdienst feiern Wann? Vom Wie? Mit dem lee bis Freiburg, dann weiter mit einem Reisebus Reisekosten hängen von der Anzahl der Mitreisenden ab, sie liegen bei ca. 280,00 Euro Anmeldungen ab sofort über das Kirchenbüro Ein sehr schönes Video findet Ihr unter / Termine: , und jeweils von Uhr Uhr Ort: Gutshaus Glinde, Möllner Landstraße 53, Glinde Leitung: Katrin Ackermann und Pastorin Sabine Spirgatis Nähere Informationen erhalten sie von Katrin Ackermann, Tel: oder Sabine Spirgatis,Tel: Damit wir besser planen können, bitten wir um telefonische Anmeldung. Wir freuen uns, Sie kenenzulernen. Sabine Spirgatis Entschuldigung Liebe Gemeinde, in der Vorbereitung zum Gottesdienst für den Heiligen Abend ist ein sehr ärgerlicher Fehler geschehen! Auf den Übertragungswegen von der Gemeinde in die öffentlichen Medien, Internet und Zeitungen wurde leider eine falsche Anfangszeit für den zweiten Familiengottesdienst eingestellt. Folglich kamen mehrere Gottesdienstbesucher zu spät. Das tut mir wirklich leid! Ich bitte Sie sehr herzlich um Entschuldigung! Jetzt NEU! Was? Sprachcafe für Männer Wann? Jeden Sonntag ab Uhr Wo? Gemeindehaus, Berliner Str. 4, Eingang doppelte Glastür im Flachbau links von der Kirche Wer? Geflüchtete Männer aus Syrien, dem Irak, Eritrea, Afghanistan und anderen Ländern, die sich in der deutschen Sprache üben möchten bei geselligen Gesprächen mit Deutschen. Wir treffen uns bei Kaffee und Tee, um zu reden und interessante Menschen kennenzulernen. Kommen auch Sie! Kontakt: Michael Rosenkranz 040/

3 Für eine besondere Kita Die Evangelische Kita Mühlenredder freut sich über eine besondere Auszeichnung. Während eines schönen Familiengottesdienstes wurde der Reinbeker Kindertagesstätte Mitte Februar 2017 offiziell das Evangelische Gütesiegel der Bundesvereinigung Evangelischer Kindertageseinrichtungen für Kinder e.v (BETA) verliehen. Dieses Qualitätssiegel würdigt die sehr gute Qualität der religionspädagogischen, pädagogischen und verwaltungs technischen Arbeit, die am Mühlenredder geleistet wird. Das Team der Evangelischen Kita Mühlenredder sieht das BETA Siegel als Anerkennurig seiner Arbeit und freut sich sehr, das Siegel endlich in der Kita präsentieren zu können. Für eine faire Welt Vor 25 Jahren ging es los. Nach ersten Erfahrungen mit Kaffee und Tee aus fairem Handel gründeten wir einen EINE- WELT-Laden in Reinbek. Waren einige Produkte am Anfang noch gewöhnungsbedürftig, haben sich die Lebensmittel wie Kaffee und Tee inzwischen längst dem deutschen Geschmack angepasst. Sie sind zum großen Teil als Bio zertifiziert und können mit den Artikeln der Supermärkte konkurrieren. Und das Entscheidende: Wir verkaufen nur zu gerechten Preisen. Sie haben Interesse an fairen Produkten? Dann schauen Sie doch einfach mal rein in unseren EINE-WELT-Laden. Immer zur Marktzeit auf dem Täby-Platz (mittwochs und sonnabends von Uhr) führen Wegweiser an der Nathan-Söderblom-Kirche in unseren Laden. Wir freuen uns auf Sie. Christiaue und Gerhard Ehlers Übergabe des Gütersiegels. Von links nach rechts: Kartin Irmer (BETA), Renate Schultz, Pastorin Barbara Schöneberg-l:3ohl, Ute Ehmcke Bis zur Verleihung langer Weg. Hinter des Preises war es ein den Kita-Leiterinnen Ute Ehmcke und Renate Schultz sowie ihrem 17-köpfigen pädagogischen Team lagen vier arbeitsintensive Jahre, in denen es immer wieder um Qualitätsentwicklung und -sicherung ging. Es gab Fortbildungen, Besprechungen, Arbeitsgruppen - und immer rauchten kräftig die Köpfe, um gemeinsame Ziele, Arbeitsabläufe und Verantwortlichkeiten formulieren. klar zu Christiane Ehlers ist der EINE-EWELT-aden Herzensangelegenheit eine Wir wollten einfach etwas tun für die vielen Kleinproduzenten auf der Welt, deren Erlöse oft so niedrig sind, dass ein sorgenfreies Leben kaum möglich ist. Fairer Handel? Das heißt, dass alle Erzeuger für ihre Produkte gerechte Preise erhalten. Für eine bewegende Idee Sicherlich werden sich viele fragen, ob bei der Ankündigung der "Andacht zur Reformatorischen Zeitenwende" am bei der Uhrzeit Uhr der Druckfehlerteufel zugeschlagen hat. Nein, hat er nicht Uhr, eine kleine Spielerei, 1517, das Jahr des Thesenanschlags in Wittenberg. An diesem Tag um diese Zeit wird es nordkirchenweit in ganz vielen Kirchen eine kleinere oder auch größere Veranstaltung geben, eine Andacht, ein Konzert, eine Lesung, Kaffeetrinken, ganz viele unterschiedliche Angebote. Das Team der Kita Mühlenredder freut sich über die Anerkenmmg seiner Arbeit. Den lange ersehnten Lohn gab es dann im Herbst 2016, als offiziell bescheinigt wurde, dass in der Evangelischen Kita Mühlenredder alle geforderten Qualitätskriterien nachweisbar und angemessen umgesetzt werden. Gertrud Havemann (links) und Gisela Mathiszik gehören zum langjährigen Team des EINE-WELT-Ladens in der Nathan-Söderblom-Kirche. Unser Motto war damals "Miteinander - Füreinander". Und wir bekamen Unterstützung vom Kirchenvorstand, der uns einen Raum zur Verfügung stellte. Neben Kaffee und Tee verkauften wir auch andere Lebensmittel aus fairem Handel. Im Laufe der Jahre kamen Geschenkartikel, Kleidung und Unicef-Karten hinzu, sodass wir räumlich an unsere Grenzen stießen. Hilfe kam von den damaligen Pastoren Görtzen und Barharn, die ihre Sakristei und den Geräteraum der Kirche zur Verfügung stellten. in Auch in Nathan-Söderblom (und natürlich in Maria-Magdalenen) wird die Kirche offen sein für eine Veranstaltung. Kommen Sie und lassen Sie sich überraschen. Auf jeden Fall wird unsere Reinbeker Kantorei dabeisein. Denn diese lädt um Uhr zu einem ganz abwechselungsreichen Konzert ein; bitte schon vormerken.

4 Termine: März - Mai 2017 Wöchentliche Termine Dienstag 19,30 Posaunenchor Mittwoch Handarbeitskreis Eine-Weh-Laden Donnerstag Suppenküche Kinderchor (4-6 Jahre) Kinderchor (6-8 Jahre) Kinderchor (8-10 Jahre) Alle drei im Gemeindesaal der Nathan-Söderblom- Kirche Jugendchor (ab 11 Jahre) Kantorei Reinbek Beide im Gemeindesaal der Maria-Magdalenen- Kirche Freitag AA-Gruppen Sonnabend Eine-Weh-Laden Monatliche Zusammenkünfte Gesprächskreis für Wirtschaftsethik Jeden 3. Mittwoch im geraden Monat, Uhr bis Uhr im Gemeindehaus. Literaturkreis, jeden 2. Mittwoch im Monat Tanz für alle und Meditation des Tanzes mit Christiane Ehlers, Termin bitte erfragen Taize-Andachten Dann und wann das Tempo verlangsamen, anhalten, ruhig wahrnehmen, was um uns ist, was uns schützt, bedroht, erfreut, fördert; uns neu einstellen und ausrichten. Dann und wann das Tempo verlangsamen. Wir laden herzlich ein zu unseren monatlichen Taize- Andachten - jeweils sonnabends um Uhr - am und am Trauercafe Trauern im geschützten Raum, begleitet von ehrenamtlichen Trauerbegleiterinnen des Ambulanten Hospizdienstes Reinbek, des Hospizes Bergedorf e.y und der Kirchengemeinde Reinbek-West. Die nächsten Termine sind am , und am jeweils von Uhr im Jürgen- Rickertsen- Haus in Reinbek. Bitte unter anmelden! Gemeindetreffpunkt Geaaemde Wir laden herzlich ein zu unse- Trp;f~ rem monatlichen Gemeindetreffpunkt im Gemeindehaus. ru-j.<-~(; Er findet jeweils mittwochs von Uhr bis Uhr statt Achtung: Programmänderung "Luther" 2.Teil des Films mit Gelegenheit zu Information und Gespräch Rumänien - wer fährt denn da hin? - Ich. Ein Bericht über die Menschen, die Landschaft, die politische Lage. Mit Regula Rothschuh "Fröhliches Gedächtnistraining" Mit lnge Braun-Prost, Trainerin Juni Ausflug - weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Kleinen Reinbeker, unserer Web seite kirche-reinbek-west.de und dem Schaukasten. Kontakt und Informationen zu allen Veranstaltungen gibt es im Kirchenbüro. Impressum Hg (isdp): Ev.-Luth. KG Reinbek-West Redaktion:, Martin Dittler, Dörte Hoffmann, Linda Pinnecke Layout/Satz: Karsten Schultz Bildnachweis: Seite 1: pixabay.de Seite 2: Sabine Spirgatis, Rafael Bohl Seite 3: Karsten Schultz, Gerhard Ehlers, Dörte Hoffmann Seite 6: Traucrcafe, Rafael Bohl -Adresse für interesse: Erscheinungsweise: Vierteljährlich Redaktionsschluss für die nächste Ausgabe: Auflage: Safe the Date! Anmeldung für die neuen Konfigruppen - einjähriges und zweijähriges Modell - Konfirmationen 2018 und 2019 am 07. und von Uhr im Gemeindehaus. Kirchenmusik Sonntag, , Uhr N athan-söderblom- Kirche 50 Jahre Nathan-Soderblom-Kirche Orgelkonzert zum 43. Geburtstag der Ahrend-Orgel kurze Texte von Luther und Söderblom Werke von Scheidemann, Bach, Reger Jörg Müller - Orgel Eintritt frei - Kollekte erbeten Mittwoch, , Uhr N athan-söderblom-kirche 50 Jahre Nathan-Söderblom-Kirche Johann Sebastian Bach "Johannespassion" Stefan Zelck - Tenor Konstantirr Heintel - Bass Andreas Pruys - Bass Sarah Hanikel - Sopran Ina Jaks - Alt ein Barockorchester Vokalkreis Reinbek Joachim Winkel- Leitung Eintritt 20,00/16,00/12,00 Euro (erm. 15,00/12,00/10,00 Euro) Karfreitag, , Uhr Maria-Magdalenen-Kirche Musikalische Andacht zur Todesstunde: Werke von Schütz, Palestrina, Othmayr u.a. Kantorei Reinbek Jörg Müller - Leitung Sonntag, Maria-Magdalenen-Kirche, Uhr Andacht zur Reformations-Zeitenwende mit dem Posaunenchor Reinbek Nathan-Söderblom-Kirche, Uhr Andacht zur Reformations-Zeitenwende mit der Kantorei Reinbek Nathan-Söderblom-Kirche, Uhr 50 Jahre Nathan-Soderblorn-Kirche Chorkonzert zum Sonntag Kantate Werke von Telemann, Monteverdi, Nystedt, Rutter, Mendelssohn, Schütz u.v.a. Kantorei Reinbek Instrumentalisten Jörg Müller - Cembalo und Leitung Eintritt frei - Kollekte erbeten

5 Termine: März - Mai 2017 ; in der Nathan-Söder- Gottesdienste blom-kirche Uhr Gottesdienst S Prädikant Christoph Stempel Kollekte: Kammer für Dienste und Werke Uhr Gottesdienst Kollekte: Unterstützung für Kinder und Jugendliche auf der Veddel Uhr Gottesdienst Pastor Martin Hennig Kollekte: Gesundheitsarbeit in Papua-Neuguinea Uhr Gottesdienst W, Kollekte: Kirchliche Sozialarbeit in Südafrika "Mädchen, steh auf!" Uhr Friedensgottesdienst S Kollekte: Innerkirchliche Aufgaben Uhr Gottesdienst, Kollekte: Brot und Rosen Gründonnerstag S Uhr Gottesdienst mit Tischabendmahl in der Kirche, und Konfirmand*innen Kollekte: Jugendreise nach Taize Karfreitag Uhr Gottesdienst, Kollekte: kirchliche Flüchtlingsarbeit Uhr Osterfrühgottesdienst W+S,, Prädikant Hans Christoph Stempel Kollekte: Seenotretrung im Mittel- IDeer Ostersonntag W Uhr Gottesdienst Propst Matthias Bohl Kollekte: Seenotrettung im Mittelmeer Ostermontag Uhr Gottesdienst mit Konfirmandentaufen, Kollekte: Gästewohnungen des Kirchenkreises Uhr Gottesdienst Kollekte: Diasporawerke Uhr Gottesdienst S mit Verabschiedung von Vikarin Nina Heinsohn Kollekte: Evangelische Kinertagesstätten Uhr! S Konfirmationsgottesdienst Kollekte: Diakonisches Werk Uhr Sing-Gottesdienst Uhr! Andacht zur Reformatorischen Zeitenwende Kantorei Reinbek, Kollekte: Internationaler Seemannsclub "Duckdalben" Uhr Gottesdienst Kollekte: Kirchenmusik Uhr Gottesdienst W Pastorin Regula Rothschuh Kollekte: Gemeindliche Gastfreundschaft Pfingstsonntag Uhr Gottesdienst W js = Abendmahl mit Wein oder Saft Für wirklich wichtige Wünsche "Safe the Date" Vom 17. bis läuft die Aktion "Before I Die" Letzte Wünsche - was wirklich wichtig ist Schreibaktion auf dem Markplatz Vertrag Wunschkonzert Seien Sie gespannt! Wichtige Adressen Kirchenbüro: Marina Peters Berliner Straße 4, Reinbek Öffnungszeiten in der Regel: Di., Mi., Fr Uhr, Do Uhr Montags ist das Kirchenbüro geschlossen. Telefon , Fax Telefon Telefon Pastorin Sabine Spirgatis Projekt Seelsorge im Alter Telefon Kirchenmusiker Jörg Müller Telefon Hausmeister Alexander Schwarz Telefon 0162 j Ev. Kindertagesstätte Kinderschiff, Bogenstraße 16 a, Telefon , Fax Ev. Kindertagesstätte Mühlenredder, Schneewittchenweg 2, Sprechsrunden nach Vereinbarung Telefon , Fax Ev.Kita- Offene Sprechstunde für Familien- und Erziehungsfragen, Pastorin i.r. Regula Rothschuh, Telefon: Ambulanter Hospizdienst Reinbek, Telefon (montags Uhr) Bankverbindung der Kirchengemeinde Reinbek-West Evangelische Bank IBAN DE BIC GENODEFlEK1

6 Persönliches "Und da geschah eine Stimme vom Himmel: Du bist mein geliebtes Kind, an dir habe ich Wohlgefallen." Markus 1, 11 Getauft wurden: Niloofar Karimi Elias Karl Hoffmann Pia Philine Heinsohn Ida Knull "Auch wenn alles einmal aufhört - Glaube, Hoffnung und Liebe nicht." lkorintherbrief 13, 13a Bestattet wurden: Karen Hilda Wilhelm, 82 Jahre Hans Hermann Petersen, 80 Jahre Jutta Elisabeth Biermann, 75 Jahre Heinz Hampe, 87 Jahre Heiner Korber, 73 Jahre Karin Marie Leicht, 81 Jahre Edgar Werner Wibrow, 82 Jahre Ernst Reiche, 88 Jahre Ilse Eising, 94 Jahre Hella Pasch, 91 Jahre Annerose Bekaan, 100 Jahre Gerhard Siefert, 82 Jahre Eva Schultz, 90 Jahre Inge Utech, 86 Jahre Karin Steffens, 81 Jahre Käthe Brosius 96 Jahre Hanna Stein, 84 Jahre Magdalena Müller, 93 Jahre Konfirmationen 2017 in Reinbek-West Am um Uhr und am um Uhr Konfirmationssegen, der den Jugendlichen unter Handauflegung zugesprochen wird: Gott segne und behüte dich, Gott sei dir Schutz und Schirm vor allem Bösen, Kraft und Hilfe zu allem Guten, dass du bewahrt werdest zum ewigen Leben. So segne dich Gott Vater, Sohn und heiliger Geist. Amen. Konfirmandinnen und Konfirmanden am : Vordere Reihe von links nach rechts: Enny Bomblat, Daniel Wolter, Luis Goebel, Melina Lange Hintere Reihe von links nach rechts: Lina Schmidt, Mona Buchholz, Eric Husmann, Carla Dreyer,Jannes Moltrecht, Fenya Gerlach, Kiara Schwab, Louis Tank, Helen Weber, Kolja Schmedes Es fehlen: Till Oehme, Emma Rothschuh, Justin Siegmund, Mika Stuhlmacher Neues aus dem Trauercafe Die nächsten Treffen finden am , und am statt. Das Team des Neuer Flyer Neue Mitarbeiterin Immer neue Themen Immer neu - eine behagliche Atmosphäre Trauern im geschützten Raum, begleitet von ehrenamtlichen Trauerbegleiterinnen des Ambulanten Hospizdienstes Reinbek, der Kirchengemeinde Reinbek- West und dem Hospiz Bergedorf ev Cafes begrüßt seine Gäste im Jürgen-Rickertsen-Haus in der Schulstraße 7 in Reinbek, jeweils von Uhr.

Seit 50 Jahren pulsiert, fließt, wuselt das Leben um den Turm herum - im Einkaufszentrum,

Seit 50 Jahren pulsiert, fließt, wuselt das Leben um den Turm herum - im Einkaufszentrum, Interesse ; Evangelisch - Lutherische KIRCHENGEMEINDE REINBEK - WEST Mitteilungen der Kirchengemeinde Reinbek- West Nathan-Söderblom-Kirche Juni - August 2017 Unterm Turm ist Leben Seit 50 Jahren pulsiert,

Mehr

Wenn der Glaube Berge versetzen kann

Wenn der Glaube Berge versetzen kann interesse Evangelisch - Lutherische Kirchengemeinde Reinbek - West Mitteilungen der Kirchengemeinde Reinbek- West Nathan-Söderblom-Kirche März bis Mai 2018 Wenn der Glaube Berge versetzen kann N ach der

Mehr

auf die Menschen bauen können. Lebendige Steine - kleine, große, runde, eckige, "W'eiße,sclrwarzc, rote,

auf die Menschen bauen können. Lebendige Steine - kleine, große, runde, eckige, W'eiße,sclrwarzc, rote, interesse Evangelisch - Lutherische KIRCHENGEMEINDE REINBEK - WEST Mitteilungen der Kirchengemeinde Reinbek-West Nathan-Söderblom-Kirche Juni - August 2016 Haus der lebendigen Steine Kirche, Gemeindehaus,

Mehr

Gemeindebrief Februar / März 2015

Gemeindebrief Februar / März 2015 Gemeindebrief Februar / März 2015 2 GOTTESDIENSTE IN UNSERER GEMEINDE Datum Wustrow Dierhagen 1. Februar 10.15 Uhr 9 Uhr 8. Februar 10.15 Uhr 15. Februar 10.15 Uhr 18. Februar 19 Uhr Aschermittwoch Gottesdienst

Mehr

Seid allezeit bereit zur Verantwortung vor jedermann, der von euch Rechenschaft fordert über die Hoffnung, die in euch ist. 1.

Seid allezeit bereit zur Verantwortung vor jedermann, der von euch Rechenschaft fordert über die Hoffnung, die in euch ist. 1. Seid allezeit bereit zur Verantwortung vor jedermann, der von euch Rechenschaft fordert über die Hoffnung, die in euch ist. 1. Petrus 3, 15 Liebe Gemeindeglieder von Cranzahl, Rede nicht so viel von Deinem

Mehr

Veranstaltungen der evangelischen Kurseelsorge im April 2012

Veranstaltungen der evangelischen Kurseelsorge im April 2012 1/7 Veranstaltungen der evangelischen Kurseelsorge im April 2012 MO 2. April 19:30 Vom Umgang mit Schuld Vortragsabend mit Pfarrer Norbert Stapfer zum Thema: Schuld Vergebung Versöhnung DI 3. April 19:30

Mehr

Freie evangelische Gemeinde Beyenburg Gemeindeleben im Scheinwerfer

Freie evangelische Gemeinde Beyenburg Gemeindeleben im Scheinwerfer Freie evangelische Gemeinde Beyenburg Gemeindeleben im Scheinwerfer Gott nahe zu sein ist mein Glück. (Psalm 73, 28) April - Juni 2014 25. Jahrgang / Nr. 124 Liebe Geschwister, Geistliches Wort wir gehen

Mehr

Macht hoch die Tür, die Tor macht ueit;

Macht hoch die Tür, die Tor macht ueit; interesse Evangelisch - Lutherische Kirchengemeinde. Reinbek - West Mitteilungen der Kirchengemeinde Reinbek- West Nathan-Söderblom-Kirche Dezember 2017bis Februar 2018 Macht hoch die Tür, die Tor macht

Mehr

Gottesdienste und Veranstaltungen der Ev.-luth. Kirchengemeinden Markt und Neuwerk

Gottesdienste und Veranstaltungen der Ev.-luth. Kirchengemeinden Markt und Neuwerk Gottesdienste und Veranstaltungen der Ev.-luth. Kirchengemeinden Markt und Neuwerk Wöchentliche Andachten: Freitags, 11.30 Uhr Marktkirche Wort und Musik - 10 Minuten zur Marktzeit Dezember Samstag, 2.12.

Mehr

Welche neuen Ideen werden die Mitglieder wohl einbringen? Wenn Sie neugierig geworden sind und schon mal einen Blick hinter die "Kandidatentürchen"

Welche neuen Ideen werden die Mitglieder wohl einbringen? Wenn Sie neugierig geworden sind und schon mal einen Blick hinter die Kandidatentürchen interesse Evangelisch - Lutherische KIRCHENGEMEINDE REINBEK - WEST Mitteilungen der Kirchengemeinde Reinbek- West Nathan-Söderblom-Kirche Dezember 2016- Februar 2017 Gespannte Erwartung Als Kind waren

Mehr

Mariae Aufnahme in den Himmel - LJ C 15. August 2013

Mariae Aufnahme in den Himmel - LJ C 15. August 2013 Mariae Aufnahme in den Himmel - LJ C 15. August 2013 Lektionar III/C, 429: Offb 11,19a; 12,1 6a.10ab; 2. L 1 Kor 15,20 27a; Ev Lk 1,39 56 Heute feiern wir so etwas wie unser aller Osterfest, denn das Fest

Mehr

EV.-LUTH. NEUSTÄDTER MARIEN-KIRCHENGEMEINDE BIELEFELD

EV.-LUTH. NEUSTÄDTER MARIEN-KIRCHENGEMEINDE BIELEFELD EV.-LUTH. NEUSTÄDTER MARIEN-KIRCHENGEMEINDE BIELEFELD Texte und Lesungen für eine kirchliche Trauung E I N G A N G S G E B E T (u.u. von Trauzeugen zu lesen, sonst Pfarrer/in) Guter Gott, dieser Tag ist

Mehr

Gottesdienst für April 2016 Der reiche Fischfang

Gottesdienst für April 2016 Der reiche Fischfang Gottesdienst für April 2016 Der reiche Fischfang Eröffnung L: Zu unserem Gottesdienst ich darf Euch herzlich begrüßen. Wir den Gottesdienst beginnen. Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen

Mehr

Evangelische Kirchengemeinde Friedrichsdorf Wochenplan vom 18. Februar bis zum 25. Februar 2018

Evangelische Kirchengemeinde Friedrichsdorf Wochenplan vom 18. Februar bis zum 25. Februar 2018 Evangelische Kirchengemeinde Friedrichsdorf Wochenplan vom 18. Februar bis zum 25. Februar 2018 Dazu ist erschienen der Sohn Gottes, dass er die Werke des Teufels zerstöre. (1. Joh 3,8b) So. 18. Februar

Mehr

Herzlich willkommen in einer Kirche unserer Gemeinden!

Herzlich willkommen in einer Kirche unserer Gemeinden! Herzlich willkommen in einer Kirche unserer Gemeinden! Schön, dass Sie da sind und wir gemeinsam Gottesdienst feiern! Wir möchten, dass Sie sich bei uns wohl fühlen. Wozu Gottesdienst? Erstens weil es

Mehr

Kirchenmusik. in Kitzingen

Kirchenmusik. in Kitzingen Kirchenmusik in Kitzingen 2017 K I R C H E N M U S I K Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde der Musik, das Jahr 2017 steht ganz im Zeichen des 500-jährigen Reformationsjubiläums. Wir möchten diesen

Mehr

Evangelische Melanchthongemeinde Mainz GEMEINDEBRIEF. Ausgabe , März bis Mai. OSTERN: Gott schenkt unserer Hoffnung Farbe

Evangelische Melanchthongemeinde Mainz GEMEINDEBRIEF. Ausgabe , März bis Mai. OSTERN: Gott schenkt unserer Hoffnung Farbe Evangelische Melanchthongemeinde Mainz GEMEINDEBRIEF Ausgabe 2 2016, März bis Mai OSTERN: Gott schenkt unserer Hoffnung Farbe 2 Andacht Am Abend setzte Jesus sich zu Tisch mit den zwölf Jüngern. Und als

Mehr

Evangelische Kirchengemeinde Pfeddersheim. Ein kleiner Gemeindegruß

Evangelische Kirchengemeinde Pfeddersheim. Ein kleiner Gemeindegruß Evangelische Kirchengemeinde Pfeddersheim Ein kleiner Gemeindegruß Advent / Weihnachten 2015 Ein kleiner Gemeinde-Gruß Seit gut einem Jahr bin ich nun Pfarrerin hier in Pfeddersheim. Als Ortspfarrerin

Mehr

11.30 Uhr Schulanfängerandacht Uhr Ev. Schulen Uhr Schülergottesdienst

11.30 Uhr Schulanfängerandacht Uhr Ev. Schulen Uhr Schülergottesdienst Gottesdienste Sonnabend, 5. August Schulanfang Beginn 11.30 Uhr Schulanfängerandacht Kollekte Sonntag, 6. August 8. Sonntag nach Trinitatis 9.30 Uhr Ev. Schulen Montag, 7. August Schulbeginn 7.30 Uhr Schülergottesdienst

Mehr

August + September Wir wünschen allen eine gute Sommerpause, Erholung und Zeit, gemeinsam zu spielen oder die Natur zu genießen.

August + September Wir wünschen allen eine gute Sommerpause, Erholung und Zeit, gemeinsam zu spielen oder die Natur zu genießen. August + September 2016 Spielplatz Gröninger Straße 2016 Wir wünschen allen eine gute Sommerpause, Erholung und Zeit, gemeinsam zu spielen oder die Natur zu genießen. Reduzierte Gottesdienstordnung In

Mehr

Kirche entdecken und erleben

Kirche entdecken und erleben Geh jetzt mit Frieden im Herzen Und geh mit der Zusage, dass Gott dir Vater und Mutter ist. Und geh in der Kraft, dass du Licht sein kannst für Menschen die dir begegnen Der Herr schenke dir die Behutsamkeit

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 3 An(ge)dacht 4 Aus dem Kirchengemeinderat 5 NEUSTART 6 Kindergarten Jona 7 8

Inhaltsverzeichnis. 3 An(ge)dacht 4 Aus dem Kirchengemeinderat 5 NEUSTART 6 Kindergarten Jona 7 8 Inhaltsverzeichnis 3 An(ge)dacht 4 Aus dem Kirchengemeinderat 5 NEUSTART 6 Kindergarten Jona 7 8 Kirchenmusikalische Gruppen Kirchenmusik 10 Lebendiger Adventskalender 11 Heilig Abend in Gemeinschaft 12

Mehr

Evangelische Melanchthongemeinde Mainz GEMEINDEBRIEF

Evangelische Melanchthongemeinde Mainz GEMEINDEBRIEF Evangelische Melanchthongemeinde Mainz GEMEINDEBRIEF Ausgabe 2-2017, März bis Mai 2 Andacht Jesus sprach zu seinen Jüngern: Ihr habt gehört, dass gesagt wurde: Du sollst deinen Nächsten lieben und deinen

Mehr

Zweijahresplan Kurzübersicht Grundschule 3/4

Zweijahresplan Kurzübersicht Grundschule 3/4 Zweijahresplan Kurzübersicht Grundschule 3/4 Stand: 12.04.2008 können aus dem Alten Testament die Erzählung von der Befreiung (Exodus) wiedergeben (3.1); entdecken, dass in vielen biblischen Texten Erfahrungen

Mehr

Gemeindebrief. Dezember 14 / Januar 15

Gemeindebrief. Dezember 14 / Januar 15 Gemeindebrief Dezember 14 / Januar 15 2 GOTTESDIENSTE IN UNSERER GEMEINDE Datum Wustrow Dierhagen 30. November 1. Advent 7. Dezember 9 Uhr 2. Advent 14. Dezember 3. Advent 21. Dezember 4. Advent Weihnachtsliedersingen

Mehr

Christliches Symbol -> Brot

Christliches Symbol -> Brot Christliches Symbol -> Brot In vielen Kulturen ist es das wichtigste Nahrungsmittel. Es ist ein Symbol für das Leben und ein Symbol für die Gemeinschaft mit Jesus Christus. Jesus hat kurz vor seinem Tod

Mehr

G O T T E S D I E N S T O R D N U N G Sie sind herzlich eingeladen

G O T T E S D I E N S T O R D N U N G Sie sind herzlich eingeladen G O T T E S D I E N S T O R D N U N G Sie sind herzlich eingeladen PFARREIENGEMEINSCHAFT St. Sixtus Reisensburg m. Filiale St. Erhard Nornheim; St. Vitus Riedhausen; St. Blasius Leinheim; 19.03.2017 07.04.2017

Mehr

Programm 2016 KIRCHENMUSIK DER EV.- LUTH. KIRCHGEMEINDE DRESDEN-BLASEWITZ

Programm 2016 KIRCHENMUSIK DER EV.- LUTH. KIRCHGEMEINDE DRESDEN-BLASEWITZ Programm 2016 KIRCHENMUSIK DER EV.- LUTH. KIRCHGEMEINDE DRESDEN-BLASEWITZ Januar 2016 SONNTAG, 03.01. / 18.00 UHR Konzert mit der Vocalgruppe VIP Weihnachtliche Chormusik aus verschiedenen Jahrhunderten.

Mehr

ST.REMIGIUS 2. Halbjahresprogramm 2016

ST.REMIGIUS 2. Halbjahresprogramm 2016 ST.REMIGIUS 2. Halbjahresprogramm 2016 Sie sind herzlich dazu eingeladen, die kfd St.Remigius als eine kraftvolle und lebendige Gemeinschaft zu erleben. Nutzen Sie die vielen Möglichkeiten, die Ihnen die

Mehr

Gemeinde Info Ausgabe:

Gemeinde Info Ausgabe: Freie Christengemeinde Sigmaringen Gemeinde Info Ausgabe: 2017 APRIL 2017 Gemeinde auf dem Weg Er ist nicht hier, er ist auferstanden. Gedenkt daran, wie er euch gesagt hat, als er noch in Galiläa war

Mehr

16. Dezember Dezember 2017 Plochinger

16. Dezember Dezember 2017 Plochinger Plochinger 2017 Freitag, 6. Januar 2017 2017 9.30 Uhr Kantatengottesdienst zu Epiphanias Barocke Kantaten von D. Buxtehude zur Weihnachtszeit Sonntag, 22. Januar 2017 Camille Saint-Saëns - Karneval der

Mehr

der Evangelischen Kirchengemeinde Mundelsheim Juni bis September 2017 Unser neues Projekt: Gemeinsames monatliches Mittagessen im CVJM-Haus

der Evangelischen Kirchengemeinde Mundelsheim Juni bis September 2017 Unser neues Projekt: Gemeinsames monatliches Mittagessen im CVJM-Haus GEMEINDE-INFOBRIEF der Evangelischen Kirchengemeinde Mundelsheim Juni bis September 2017 Unser neues Projekt: Gemeinsames monatliches Mittagessen im CVJM-Haus GRUSSWORT Einmal im Monat miteinander essen

Mehr

E V A N G. BEZIRKSKANT O R A T GAILDORF

E V A N G. BEZIRKSKANT O R A T GAILDORF E V A N G. BEZIRKSKANT O R A T GAILDORF Bezirkskantorin Mirjam Scheider Berliner Straße 10 74405 Gaildorf Telefon: 07971 978 67 64 Telefax: 07971 978 67 65 Bezirkskantorat.Gaildorf@elk-wue.de Mirjam.Scheider@elkw.de

Mehr

Kirchliche Nachrichten des Evangelischen Pfarramtes Wörlitz - Mai 2013

Kirchliche Nachrichten des Evangelischen Pfarramtes Wörlitz - Mai 2013 Kirchliche Nachrichten des Evangelischen Pfarramtes Wörlitz - Mai 2013 Informationen für die ngemeinden Wörlitz, Vockerode, Horstdorf, Riesigk und Rehsen Sprechzeiten von Pfarrer Pfennigsdorf Gespräche

Mehr

Goesdienste und Veranstaltungen der Ev.-luth. Kirchengemeinden Markt und Neuwerk

Goesdienste und Veranstaltungen der Ev.-luth. Kirchengemeinden Markt und Neuwerk Goesdienste und Veranstaltungen der Ev.-luth. Kirchengemeinden Markt und Neuwerk Wöchentliche Andachten: Freitags, 11.30 Uhr Marktkirche Wort und Musik - 10 Minuten zur Marktzeit Freitags, 18.00 Uhr Neuwerkkirche

Mehr

BIBEL- UND GESPRÄCHSKREISE

BIBEL- UND GESPRÄCHSKREISE BIBEL- UND GESPRÄCHSKREISE MORGENWACHE donnerstags 10.12. 09:00 Matthäus 2,1-12 Pfr. Kruschke 14.01. 09:00 Zephanja 1,1-9 Pfr. Kruschke 28.01. 09:00 Epheser 6,10-17 Pfr. i.r. Summa RADIUS 28.01. 20:00

Mehr

Die Evang.-luth. Kirchengemeinde Weidenbach lädt ein:

Die Evang.-luth. Kirchengemeinde Weidenbach lädt ein: Die Evang.-luth. Kirchengemeinde Weidenbach lädt ein: Sonntag, 01.10., Erntedank - 16. So. n. Tr. 10.00 Familiengottesdienst zum Erntedankfest (Pfarrerin Sippel) Kollekte: Mission EineWelt 14.00 Erntedankgottesdienst

Mehr

Evangelisch-methodistische Kirche - Bezirk Siegen

Evangelisch-methodistische Kirche - Bezirk Siegen März / April 2017 Gemeindebrief Evangelisch-methodistische Kirche - Bezirk Siegen Christus spricht: Ich lebe und ihr sollt auch leben AN(GE)DACHT Liebe Leserinnen und Leser des Gemeindebriefs, Ostern fällt

Mehr

Gemeindebrief Oktober/November 2016

Gemeindebrief Oktober/November 2016 Gemeindebrief Oktober/November 2016 2 GOTTESDIENSTE IN UNSERER GEMEINDE Datum Wustrow Dierhagen 2. Oktober 10.15 Uhr Erntedank 9. Oktober 10.15 Uhr 9 Uhr 16. Oktober 10.15 Uhr 23. Oktober 10.15 Uhr 9 Uhr

Mehr

Uhr Einsteinstraße Seniorenzentrum Sächsische Schweiz Herr Rainer Fritzsche Einsteinstraße 19 D Pirna. Lasst uns beten.

Uhr Einsteinstraße Seniorenzentrum Sächsische Schweiz Herr Rainer Fritzsche Einsteinstraße 19 D Pirna. Lasst uns beten. 1 29.03.2018 10.00 Uhr Einsteinstraße Seniorenzentrum Sächsische Schweiz Herr Rainer Fritzsche Einsteinstraße 19 D-01796 Pirna Mail: saechsische.schweiz@fuehrergruppe.de Tel.: 03501 / 550 50 Fax: 03501

Mehr

in unserer katholischen Pfarrei St. Answer in Ratzeburg und Mölln! Wir freuen uns sehr, dass Sie Interesse an unseren beiden Gemeinden zeigen.

in unserer katholischen Pfarrei St. Answer in Ratzeburg und Mölln! Wir freuen uns sehr, dass Sie Interesse an unseren beiden Gemeinden zeigen. Stand: 06.08.2014 Herzlich willkommen in unserer katholischen Pfarrei St. Answer in Ratzeburg und Mölln! Wir freuen uns sehr, dass Sie Interesse an unseren beiden Gemeinden zeigen. Auf den folgenden Seiten

Mehr

Wir danken dir, Herr Jesu Christ, dass du vom Tod erstanden bist und hast dem Tod zerstört sein Macht und uns zum Leben wiederbracht.

Wir danken dir, Herr Jesu Christ, dass du vom Tod erstanden bist und hast dem Tod zerstört sein Macht und uns zum Leben wiederbracht. STEPHANSBOTE Gemeindebrief für die Evangelische Kirchengemeinde in den Orten Schweinsberg, Niederklein, Erfurtshausen und Rüdigheim Februar Mai 2016 Wir danken dir, Herr Jesu Christ, dass du vom Tod erstanden

Mehr

Ein Platz für dich Gottesdienst zur Verabschiedung der Kinderkonfirmanden

Ein Platz für dich Gottesdienst zur Verabschiedung der Kinderkonfirmanden Ein Platz für dich Gottesdienst zur Verabschiedung der Kinderkonfirmanden 01.03.2015 Im Altarraum stehen 7 Stühle. CD Player, CD Musik Begrüßung Lied: Ein Licht geht uns auf HUT 1 53, 1-3 Psalm 92 mit

Mehr

Kirchenmusik an der Himmelfahrtskirche München-Pasing

Kirchenmusik an der Himmelfahrtskirche München-Pasing Kirchenmusik an der Himmelfahrtskirche München-Pasing Jahresprogramm 2016 / 2017 Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Musikfreunde der Himmelfahrtskirche Pasing, pünktlich zum 500. Reformationsjahr - freue

Mehr

Dieses sind die aktuellen, abgestimmten Büroreiten. In dem gedruckten Pfarrbrief sind noch andere Zeiten angegeben, die nicht mehr gültig sind.

Dieses sind die aktuellen, abgestimmten Büroreiten. In dem gedruckten Pfarrbrief sind noch andere Zeiten angegeben, die nicht mehr gültig sind. Pfarrbrief der Seelsorgeeinheit Ahrbergen-Giesen St. Vitus St. Maria St. Martin Pfarrbrief Nr. 8/2013 (17.08. - 01.09.2013) Dieses sind die aktuellen, abgestimmten Büroreiten. In dem gedruckten Pfarrbrief

Mehr

VERANSTALTUNGEN 2017 April Mai - Juni

VERANSTALTUNGEN 2017 April Mai - Juni Thüringer Gemeinschaftsbund e. V. Jena - Wagnergasse 28 LANDESKIRCHLICHE GEMEINSCHAFT EC - JUGENDKREIS VERANSTALTUNGEN 2017 April Mai - Juni Veranstaltungen im April Gottesdienste Sonntag 02.04. 10:00

Mehr

Gottesdienst im Januar 2018 Taufe Jesu (7.1.)

Gottesdienst im Januar 2018 Taufe Jesu (7.1.) Gottesdienst im Januar 2018 Taufe Jesu (7.1.) Thema: Die Taufe Jesu Markus 1,9-2,11 L = Leiter(in) des Gottesdienstes A = Alle Vorbereitung: Entweder das Taufbecken besonders akzentuieren (Kerzen, Blumen,

Mehr

Oktober - November Evangelisch - lutherische St. Johannes - Kirchengemeinde Davenstedt und Kapellengemeinde Velber

Oktober - November Evangelisch - lutherische St. Johannes - Kirchengemeinde Davenstedt und Kapellengemeinde Velber Oktober - November 2015 Evangelisch - lutherische St. Johannes - Kirchengemeinde Davenstedt und Kapellengemeinde Velber 2 Freud und Leid ES KOMMT ALLES VON GOTT: GLÜCK UND UNGLÜCK, LEBEN UND TOD. Sirach

Mehr

Musik im Dom Termine 2017

Musik im Dom Termine 2017 Musik im Termine 2017 Januar 15. Jan 17.00 Musikschüler spielen für Musik im Thomaskapelle Februar 19. Februar, 16.00 Uhr -Thomaskapelle Eine geistliche Hausmusik Werke von Schein, Telemann, Bach u.a.

Mehr

Ablauf und Gebete der Messfeier

Ablauf und Gebete der Messfeier Ablauf und Gebete der Messfeier Text: Pfarrer Martin Piller Gestaltung: Marianne Reiser Bilder: Aus dem Kinderbuch Mein Ausmal-Messbuch ; Bilder von Stefan Lohr; Herder Verlag www.pfarrei-maria-lourdes.ch

Mehr

Kirchenmusik an der Himmelfahrtskirche München-Pasing. Jahresprogramm 2015

Kirchenmusik an der Himmelfahrtskirche München-Pasing. Jahresprogramm 2015 Kirchenmusik an der Himmelfahrtskirche München-Pasing Jahresprogramm 2015 Liebe Musikfreunde, ich freue mich, Ihnen das neue kirchenmusikalische Jahresprogramm der Himmelfahrtskirche vorlegen zu können

Mehr

Kirchenmusik Plochinger. Kirchenmusikalische Veranstaltungen Plochingen

Kirchenmusik Plochinger. Kirchenmusikalische Veranstaltungen Plochingen Kirchenmusik Plochinger Kirchenmusikalische Veranstaltungen 2016 Kirchenmusik Plochinger Mittwoch, 6. Januar 2016 9.30 Uhr Gottesdienst Antonio Vivaldi - Gloria Zuzana Kissova - Sopran Zografia Maria Madesi

Mehr

Gottesdienste & Andachten

Gottesdienste & Andachten 30 31... in unseren Kirchen und Gemeindehäusern Dezember & Andachten Legende: AA Andreas Aland Bernd Eimterbäumer Burkhard Steinebel Christian Stephan Karin Hanke Nicolai Hamilton Susanne Böhring Tim Henselmeyer

Mehr

Im November findet an allen Sonntagen, Kindergottesdienst statt! Sonntag 6. November 10:45 Uhr

Im November findet an allen Sonntagen, Kindergottesdienst statt! Sonntag 6. November 10:45 Uhr Gottesdienste Im November findet an allen en, Kindergottesdienst statt! 6. November 13. November 13. November 11:00 Uhr 20.November 27. November 4. Dezember 10.45 h Gottesdienst SEGENsREICH Reihe: Mehr

Mehr

Der kleine Kirchenführer des Johannesstifts. Ein Malbuch für Kinder

Der kleine Kirchenführer des Johannesstifts. Ein Malbuch für Kinder Der kleine Kirchenführer des Johannesstifts Ein Malbuch für Kinder 2 Liebe Kinder, wir begrüßen Euch herzlich in der Stiftskirche des Evangelischen Johannesstifts. 3 4 In jeder Kirche findest Du den Altar,

Mehr

Liturgie und Konzert Musica Cantorum

Liturgie und Konzert Musica Cantorum Liturgie und Konzert Musica Cantorum Sa, 11.02.2017 7. Sonntag im Lesejahr A 18:00 Uhr Eucharistiefeier Gesänge im Wechsel mit der Gemeinde Kantoren So, 12.02.2017 7. Sonntag im Lesejahr A 11:00 Uhr Eucharistiefeier

Mehr

Herzlich willkommen in der. Kirche am Markt EV. LUTH. KIRCHENGEMEINDE NIENDORF

Herzlich willkommen in der. Kirche am Markt EV. LUTH. KIRCHENGEMEINDE NIENDORF Herzlich willkommen in der Kirche am Markt EV. LUTH. KIRCHENGEMEINDE NIENDORF Dieses Heft möchte Sie durch den Gottesdienst begleiten. Die jeweiligen Lied und Psalmnummern stehen rechts und links an den

Mehr

Jahresprogramm 2017 Frauenkirche Grimma

Jahresprogramm 2017 Frauenkirche Grimma Jahresprogramm 2017 Frauenkirche Grimma JANUAR 1. Januar 17.00 Uhr Konzert Kirche Hohnstädt J. S. Bach: Weihnachtschoräle aus dem Orgelbüchlein Präludium und Fuge C-Dur BWV 547, weihnachtliche Bläsermusik

Mehr

Das ist der Kirchen-Tag Infos in Leichter Sprache

Das ist der Kirchen-Tag Infos in Leichter Sprache Das ist der Kirchen-Tag Infos in Leichter Sprache Inhalt Liebe Leserin, lieber Leser! Seite 3 Kirchen-Tag ist ein Fest mit guten Gesprächen Seite 5 Das ist beim Kirchen-Tag wichtig Seite 7 Gott danken

Mehr

Mai / Juni Emmaus-Gemeinde. Gemeinde auf dem Weg aktuell. Hesekiel 36,26

Mai / Juni Emmaus-Gemeinde. Gemeinde auf dem Weg aktuell. Hesekiel 36,26 Mai / Juni 2017 Emmaus-Gemeinde Gemeinde auf dem Weg aktuell Hesekiel 36,26 Hallo 2 "Du bist kostbar in meinen Augen und ich liebe dich." Jesaja 53,4 Wenn wir einem Menschen gegenüberstehen, welchen Eindruck

Mehr

Liturgievorschlag für Maria Empfängnis. Beginn Jeder Mensch, der in diese Welt hineingeboren wird, ist ein Hoffnungszeichen!

Liturgievorschlag für Maria Empfängnis. Beginn Jeder Mensch, der in diese Welt hineingeboren wird, ist ein Hoffnungszeichen! Liturgievorschlag für Maria Empfängnis Beginn Jeder Mensch, der in diese Welt hineingeboren wird, ist ein Hoffnungszeichen! Ganz besonders gilt dies für die Gottesmutter Maria. Mit ihrer Geburt geht die

Mehr

konzert programm Evangelische Kirchenmusik Biberach/Riss

konzert programm Evangelische Kirchenmusik Biberach/Riss konzert programm 2018 Evangelische Kirchenmusik Biberach/Riss konzert programm 2018 JANUAR Sonntag, 14. Januar, 17 Uhr Martin-Luther-Gemeindehaus (Luthersaal) Kammerkonzert mit Werken von G. F. Händel,

Mehr

Mit Gott groß werden. KiTa St. Michael- Bergedorf

Mit Gott groß werden. KiTa St. Michael- Bergedorf Mit Gott groß werden. KiTa St. Michael- Bergedorf HERZLICH WILLKOMMEN IN UNSERER KITA Liebe Eltern, Ev. Kindertagesstätte St. Michael unsere KiTa liegt in einem Leiterin: schönen Elisabeth Park, M. Wierich

Mehr

Hochfest HL. JOSEF, BRÄUTIGAM DER GOTTESMUTTER MARIA

Hochfest HL. JOSEF, BRÄUTIGAM DER GOTTESMUTTER MARIA WGD März 2017 Seite 1 WORTGOTTESDIENST IM MÄRZ 2017 Hochfest HL. JOSEF, BRÄUTIGAM DER GOTTESMUTTER MARIA ( grüne Farbe: ALLE ) Gebärdenlied HERR DU uns GERUFEN WIR HIER. WIR DEIN GAST DEIN EVANGELIUM wir

Mehr

wir sind alle heute in die Kirche gekommen, um uns beschenken zu lassen. Wahrscheinlich hat keiner von uns vor dem Gottesdienst gesagt

wir sind alle heute in die Kirche gekommen, um uns beschenken zu lassen. Wahrscheinlich hat keiner von uns vor dem Gottesdienst gesagt Evangelisch-Lutherisches Pfarramt St. Christophorus Siegen Dienst am Wort 1. Timotheus 3,16 Glauben heißt: Sich beschenken lassen! 24. Dezember 2013 Reihe VI - Christvesper Liebe Gemeinde, wir sind alle

Mehr

Kirchliche Nachrichten vom 14. Jan. 4. Febr. 2018

Kirchliche Nachrichten vom 14. Jan. 4. Febr. 2018 Kirchliche Nachrichten vom 14. Jan. 4. Febr. 2018 St. Bonifatius - St. Kilian - Mariä Heimsuchung Jahrgang: 8 Nr. 124 14. Jan. 4. Febr. 2018 Das Leben ist Hoffnung gib sie nicht auf! eine Chance nutze

Mehr

13 Und sie brachten Kinder zu ihm, damit er sie anrühre. Die Jünger aber fuhren

13 Und sie brachten Kinder zu ihm, damit er sie anrühre. Die Jünger aber fuhren Predigt von Bischof Prof. Dr. Martin Hein im Gottesdienst zur Namensgebung der Evangelischen Grundschule Schmalkalden am 06.04.2008 (Miserikordias Domini) in der Stadtkirche St. Georg zu Schmalkalden (

Mehr

Musik in Kaarster Kirchen 2016

Musik in Kaarster Kirchen 2016 Musik in Kaarster Kirchen 2016 Grußwort Im vorliegenden Leporello Musik in Kaarster Kirchen 2016 geben wir Ihnen eine Übersicht über die vielfältigen musikalischen Veranstaltungen und Darbietungen in unseren

Mehr

Unsere Kommunionvorbereitung. Regens Wagner Schule Zell 2012

Unsere Kommunionvorbereitung. Regens Wagner Schule Zell 2012 Unsere Kommunionvorbereitung Regens Wagner Schule Zell 2012 Ja, was gibt es denn hier zu sehen? 2 Es gibt viel zu basteln: 3 Unser Leporello entsteht: 4 Der Kommunionweg wird gestaltet: 5 Wir erfahren,

Mehr

Musik. Januar bis Juli

Musik. Januar bis Juli Musik Januar bis Juli 2016 www.refkirchewinterthur.ch/seen/musik Gottesdienste (Januar und Februar) Freitag, 1. Januar 2016, 10.00 Uhr, Kirche Seen Gottesdienst zum Jahresbeginn Xavier Pignat, Cello Mathias

Mehr

Menschengemacht ist das Dunkel,

Menschengemacht ist das Dunkel, Liebe Schwestern und Brüder, ganz herzlich möchte ich mich bei allen bedanken, die für mich gebetet, mich besucht und mir gute Genesungswünsche übermittelt haben. Es dauert noch seine Zeit, und Geduld

Mehr

P f a r r b r i e f. Kath. Pfarrgemeinde St. Josef mit St. Hildegard. Magisterberg 5, Herzberg am Harz

P f a r r b r i e f. Kath. Pfarrgemeinde St. Josef mit St. Hildegard. Magisterberg 5, Herzberg am Harz P f a r r b r i e f Kath. Pfarrgemeinde St. Josef mit St. Hildegard Magisterberg 5, 37412 Herzberg am Harz Mail: st.josef-herzberg@t-online.de Internet: http://herzberg.kath-kirche.net Ausgabe 17/2017

Mehr

PFARRBRIEF der Pfarrei. Herz Jesu in Regensburg 10/ Sonntag im Jahreskreis 20 Cent

PFARRBRIEF der Pfarrei. Herz Jesu in Regensburg 10/ Sonntag im Jahreskreis 20 Cent PFARRBRIEF der Pfarrei Herz Jesu in Regensburg 10/2016 29.05. 12.06. 9. Sonntag im Jahreskreis 20 Cent G O T T E S D I E N S T O R D N U N G V O M 2 9. 0 5. 0 4. 0 6. 2 0 1 6 9. SONNTAG IM JAHRESKREIS

Mehr

Monatsspruch mit Bild von Olaf Peters Gottesdienste in der Maximilian-Kolbe-Kapelle, Bexbacher Straße 34 (in Auswahl)

Monatsspruch mit Bild von Olaf Peters Gottesdienste in der Maximilian-Kolbe-Kapelle, Bexbacher Straße 34 (in Auswahl) Das Informationsblatt für Ihre Pinnwand. Erscheint jeweils am 1. im Monat zum Gottesdienst SEGENsREICH. Informationen gibt es natürlich auch in den regionalen Tageszeitungen, auf unserer Homepage www.evkirchefriesenheim.de

Mehr

Juli - September Evangelisch - lutherische St. Johannes - Kirchengemeinde Davenstedt und Kapellengemeinde Velber

Juli - September Evangelisch - lutherische St. Johannes - Kirchengemeinde Davenstedt und Kapellengemeinde Velber Juli September 2015 Evangelisch lutherische St. Johannes Kirchengemeinde Davenstedt und Kapellengemeinde Velber 2 Freud und Leid ES KOMMT ALLES VON GOTT: GLÜCK UND UNGLÜCK, LEBEN UND TOD. Sirach 11, 14

Mehr

VERANSTALTUNGEN 2017 Januar Februar - März

VERANSTALTUNGEN 2017 Januar Februar - März Thüringer Gemeinschaftsbund e. V. Jena - Wagnergasse 28 LANDESKIRCHLICHE GEMEINSCHAFT EC - JUGENDKREIS VERANSTALTUNGEN 2017 Januar Februar - März Veranstaltungen im Januar Gottesdienste Sonntag 01.01.

Mehr

Probenplan 2015 (ab 15. April 2015)

Probenplan 2015 (ab 15. April 2015) Hamelner Kantorei an der Marktkirche Leitung: Kirchenkreiskantor Stefan Vanselow Haus der Kirche Tel.: (05151) 556 61 42 Emmernstr. 6 E-Mail: vanselow@kirche-hameln-pyrmont.de 31785 Hameln Probenplan 2015

Mehr

Wortgottesdienst-Entwurf für März 2014

Wortgottesdienst-Entwurf für März 2014 Wortgottesdienst März 2014 Seite 1 Bistum Münster und Bistum Aachen Wortgottesdienst-Entwurf für März 2014 2. Sonntag der Fastenzeit Lesejahr A (auch an anderen Sonntagen in der Fastenzeit zu gebrauchen)

Mehr

3. Sonntag im Advent 14. Dezember 2014 Gaudete - Lesejahr B - Lektionar II/B, 14: Jes 61,1 2a.10 11; 1 Thess 5,16 24; Joh 1,6 8.

3. Sonntag im Advent 14. Dezember 2014 Gaudete - Lesejahr B - Lektionar II/B, 14: Jes 61,1 2a.10 11; 1 Thess 5,16 24; Joh 1,6 8. 3. Sonntag im Advent 14. Dezember 2014 Gaudete - Lesejahr B - Lektionar II/B, 14: Jes 61,1 2a.10 11; 1 Thess 5,16 24; Joh 1,6 8.19 28 Fröhliche Weihnachtslieder hören wir überall. Die weihnachtliche Musik

Mehr

Wochenblatt des Seelsorgeraumes Wienerwald - Mitte Er geht euch voraus dort werdet ihr ihn sehen! (MK 16,7)

Wochenblatt des Seelsorgeraumes Wienerwald - Mitte Er geht euch voraus dort werdet ihr ihn sehen! (MK 16,7) Wochenblatt des Seelsorgeraumes Wienerwald - Mitte Nr. 06 25.03.2018 08.04.2018 Er geht euch voraus dort werdet ihr ihn sehen! (MK 16,7) Die Frauen finden nur das leere Grab, sie werden von einem Engel

Mehr

Terminvorschau Dezember 2016 bis Februar 2017

Terminvorschau Dezember 2016 bis Februar 2017 Sonntag 27. November 14.00 Uhr Gottesdienst (1. Advent) mit Taufe von Mia Sophie Hofmann, Torbogenweg 17, und Einweihung der neuen Altarbibel, Seniorennachmittag in der Turn-und Festhalle Dienstag 29.

Mehr

Taizé-Gebet in der Matthäuskirche Donnerstag, 2. Februar 2017

Taizé-Gebet in der Matthäuskirche Donnerstag, 2. Februar 2017 Taizé-Gebet in der Matthäuskirche Donnerstag, 2. Februar 2017 Unsere Zeit in deinen Händen Einstimmung (mit Gesängen) [ Ubi Caritas (Lied 15) [ Magnificat (Lied 19) 1 Psalmverse, begleitet mit Alleluja

Mehr

Gottesdienstpreis 2011 für die Bruderhaus-Diakonie in Reutlingen - eine Tauferinnerungsfeier mit behinderten Menschen wird ausgezeichnet

Gottesdienstpreis 2011 für die Bruderhaus-Diakonie in Reutlingen - eine Tauferinnerungsfeier mit behinderten Menschen wird ausgezeichnet Gottesdienstpreis 2011 für die Bruderhaus-Diakonie in Reutlingen - eine Tauferinnerungsfeier mit behinderten Menschen wird ausgezeichnet Du bist Gottes geliebter Sohn Gottes geliebte Tochter, lautet der

Mehr

SCHAUEN BETEN DANKEN. Ein kleines Gebetbuch. Unser Leben hat ein Ende. Gott, wir möchten verstehen: Unser Leben hat ein Ende.

SCHAUEN BETEN DANKEN. Ein kleines Gebetbuch. Unser Leben hat ein Ende. Gott, wir möchten verstehen: Unser Leben hat ein Ende. Unser Leben hat ein Ende Gott, wir möchten verstehen: Unser Leben hat ein Ende. Wenn wir nachdenken über den Tod: Was haben wir mit unserem Leben gemacht? Alles gut? Alles schlecht? Halb gut? Halb schlecht?

Mehr

BIBEL- UND GESPRÄCHSKREISE

BIBEL- UND GESPRÄCHSKREISE BIBEL- UND GESPRÄCHSKREISE Gottesdienste MORGENWACHE donnerstags 14.04. 09:00 Zephanja 1,10-18 Pfr. Kruschke 28.04. 09:00 Zephanja 2,1-11 Pfr. i.r. Summa 12.05. 09:00 1. Korinther 1,1-9 Pfr. Kruschke 23.05.

Mehr

Gottesdienst für Juni Suche Frieden auch das Thema des nächsten Katholikentages in Münster 2018

Gottesdienst für Juni Suche Frieden auch das Thema des nächsten Katholikentages in Münster 2018 Gottesdienst für Juni 2017 Suche Frieden auch das Thema des nächsten Katholikentages in Münster 2018 Vorbereiten Lektor/in soll Lesung vorbereiten (also: erstmal selbst verstehen) Fürbitten verteilen (wenn

Mehr

Sommer-Orgelkonzerte an der Stellwagen-Orgel in St. Marien

Sommer-Orgelkonzerte an der Stellwagen-Orgel in St. Marien Sommer-Orgelkonzerte an der Stellwagen-Orgel in Die traditionellen Sommer-Orgelkonzerte finden im Wechsel mittwochs an der Stellwagen-Orgel in (1659) jeweils, an der Buchholz-Orgel in St. Nikolai (1841)

Mehr

Gottesdienste und Musik in der Stadtkirche Winterthur

Gottesdienste und Musik in der Stadtkirche Winterthur Gottesdienste und Musik in der Stadtkirche Winterthur Weihnachtsfestkreis: Advent bis Epiphanias Samstag, 28. November 18.15 Uhr Musikvesper im Chor Vikar Matthias Dübendorfer Karin Heeg, Violine Sonntag,

Mehr

K I R C H E N B L A T T

K I R C H E N B L A T T Homepage: http://kath-kirche.voelkersweiler.com K I R C H E N B L A T T DER PFARRGEMEINDEN Gossersweiler, Silz, Waldhambach Woche von 04.11.2007 bis 11.11.2007 ( Nr.43 /07) ST. MARTIN ST. SILVESTER STEIN

Mehr

Gottesdienst im Advent Dezember 2017

Gottesdienst im Advent Dezember 2017 Gottesdienst im Advent Dezember 2017 Begrüßung durch 1. Vorsitzende(n) Begrüßung durch Wortgottesdienstleiter-in Wir feiern unseren Gottesdienst im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes.

Mehr

MaP Musik am Park Aufführungen 2015

MaP Musik am Park Aufführungen 2015 MaP Musik am Park Aufführungen 2015, Augsburg Imhofstraße 49 am Wittelsbacher Park Ostern in St. Anton Gründonnerstag, 02.04.2015, 19:00 Uhr Stefan Nerf: A Mass for God s People Chorgemeinschaft und Choro

Mehr

Lahde. Monatsspruch Februar 2016

Lahde. Monatsspruch Februar 2016 K O N T A K T Gemeindebrief für Lahde Monatsspruch Februar 2016 Wenn ihr beten wollt und ihr habt einem anderen etwas vorzuwerfen, dann vergebt ihm, damit auch euer Vater im Himmel euch eure Verfehlungen

Mehr

Liturgievorschlag für den Ostersonntag 2015

Liturgievorschlag für den Ostersonntag 2015 Liturgievorschlag für den Ostersonntag 2015 Beginn Der Herr ist auferstanden, er ist wahrhaft auferstanden. Halleluja! Diesem Ostergruß, der alle Christen verbindet, schließen wir uns an und beginnen unseren

Mehr

KIRCHGEMEINDEBLÄTTCHEN WERNSHAUSEN + HELMERS FEBRUAR, MÄRZ, APRIL 2017

KIRCHGEMEINDEBLÄTTCHEN WERNSHAUSEN + HELMERS FEBRUAR, MÄRZ, APRIL 2017 KIRCHGEMEINDEBLÄTTCHEN WERNSHAUSEN + HELMERS FEBRUAR, MÄRZ, APRIL 2017 Fenster auf der Empore in der Kirche zu Helmers Ev.-Lutherisches Pfarramt Wernshausen, Pfarrgasse 5, 98574 Schmalkalden Tel. 036848

Mehr

Veranstaltungen St. Nikolai Wangerooge März/April 2018

Veranstaltungen St. Nikolai Wangerooge März/April 2018 EV.-LUTH. NIKOLAI-KIRCHENGEMEINDE Dorfplatz 34 D-26486 Wangerooge Tel. [+49] 04469-261 / Fax 04469-8415 email@kirche-am-meer-wangerooge.de www.kirche-am-meer-wangerooge.de Veranstaltungen St. Nikolai Wangerooge

Mehr

Kirchenmusik. in Kitzingen

Kirchenmusik. in Kitzingen Kirchenmusik in Kitzingen 2016 Sonntag, 31. Januar, 19.00 Uhr, Evangelische Stadtkirche Brass Festival Roblee Brass-Quartett Moritz Pabst (Trompete), Matthias Eckart (Trompete), Michael Munzert (Posaune),

Mehr

Für amerikanische Wissenschaftler wurde der Satz vor kurzem neu interessant. Die große Frage lautete:

Für amerikanische Wissenschaftler wurde der Satz vor kurzem neu interessant. Die große Frage lautete: interesse Evangelisch - Lutherische KIRCHENGEMEINDE REINBEK - WEST Mitteilungen der Kirchengemeinde Reinbek- West Nathan-Söderblom-Kirche Juni - August 2015 Geben ist seliger als Nehmen - oder - wer hilft,

Mehr

Pfarrbrief Heilige Familie Weiherhammer

Pfarrbrief Heilige Familie Weiherhammer Pfarrbrief Heilige Familie Weiherhammer Nr. 5 / 2018 15.04.-13.05.2018 ÖFFNUNGSZEITEN PFARRBÜRO: montags und freitags 09:00-12:00 Uhr Tel. 09605/1378 Fax: 09605/465 Email: weiherhammer@bistum-regensburg.de

Mehr

Unsere Gottesdienste

Unsere Gottesdienste Wir feiern... Unsere Gottesdienste Kirche an der Oberheidstraße 10:00 Uhr (um 11:30 Uhr Gottesdienst der ital. ev. Gemeinde) 07.02. Abendmahl 14.02. Langenberg 21.02. 28.02. Langenberg Gottesdienst mit

Mehr

Veranstaltungskalender 2016 der Evangelischen Kirchengemeinde Bad Breisig

Veranstaltungskalender 2016 der Evangelischen Kirchengemeinde Bad Breisig Veranstaltungskalender 2016 der Evangelischen Kirchengemeinde Bad Breisig Gemeindefest Geselliges Gemeindefest aller Gemeindeglieder im Anschluss an einen Gottesdienst. Das Gemeindefest steht unter einem

Mehr