Moderne Investment-Ansätze

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Moderne Investment-Ansätze"

Transkript

1 Moderne Investment-Ansätze Ein Vorschlag für schwierige Zeiten FFB Fondsgespräche Live Beraterdialog 20

2 Attraktive Erträge wo gibt es die heute noch? (30.06.) Sparbuch / Termineinlagen 2,2% 0% Geldmarktfonds 3,0% 0% Bundesanleihe 10 Jahre 1 3,7% 0,3% Lebensversicherung 2 (Höchstrechnungszins) 2,8% 0,9% Bausparvertrag 3 1,5% 0,3% Dividendenrendite europ. Aktien 4 2,3% 3,2% Quelle: Fidelity International, Darstellung dient nur der Veranschaulichung und als Diskussionsgrundlage. 1Datastream/BofA Merrill Lynch ; ²GDV Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft, ³Verband der privaten Bausparkassen e.v., Stand: , 4Datastream/MSCI Indizes, FFB Fondsgespräche Live

3 Ein Ausblick auf die Zukunft Was bei Normalisierung der Geldpolitik zu erwarten ist Anlageklasse Renditeprognose über 5 Jahre Euro-Geldmarkt -0,40% Euro-Staatsanleihen - Bunds (10J) -0,42% Euro-Staatsanleihen - Kern + Peripherie (10J) -0,04% Globale Staatsanleihen (10J) -0,02% Globale IG-Anleihen 0,95% Globale Hochzinsanleihen 2,06% Globale Aktien 4,25% Inflationsindexierte Anleihen 0,18% Quelle: Fidelity International, Juli 20. Den Prognosen liegen eigene Kapitalmarktannahmen von Fidelity zugrunde. 3 FFB Fondsgespräche Live

4 Mögliche Marktszenarien Volatilität bleibt niedrig Volatilität steigt flach an Volatilität steigt stark an 4 FFB Fondsgespräche Live

5 Aug. 97 Dez. 97 Apr. 98 Aug. 98 Dez. 98 Apr. 99 Aug. 99 Dez. 99 Apr. 00 Aug. 00 Dez. 00 Apr. 01 Aug. 01 Dez. 01 Apr. 02 Aug. 02 Dez. 02 Apr. 03 Aug. 03 Dez. 03 Apr. 04 Aug. 04 Dez. 04 Apr. 05 Aug. 05 Dez. 05 Apr. 06 Aug. 06 Dez. 06 Apr. 07 Aug. 07 Dez. 07 Apr. 08 Aug. 08 Dez. 08 Apr. 09 Aug. 09 Dez. 09 Apr. 10 Aug. 10 Dez. 10 Apr. 11 Aug. 11 Dez. 11 Apr. 12 Aug. 12 Dez. 12 Apr. 13 Aug. 13 Dez. 13 Apr. 14 Aug. 14 Dez. 14 Apr. 15 Aug. 15 Dez. 15 Apr. Aug. Dez. Apr. Aug. Ausgangspunkt: Schwankungskontrolle Warum ein erneuter Anstieg der Volatilität wahrscheinlich ist Volatilität des amerikanischen Aktienmarkts (VIX) Quelle: Fidelity International. Bloomberg FFB Fondsgespräche Live

6 Welche Möglichkeiten bieten sich Anlegern? Weiter auf Rendite setzen Definierte Risiken eingehen 1. Temporäre Schwankungen aushalten 2. Unkontrollierte Verluste vermeiden 6 FFB Fondsgespräche Live

7 Zutaten für einen gesunden Anlagemix Ziele von Fidelity Zins & Dividende regelmäßige Erträge über viele verschiedene Anlageklassen weltweit erschließen jährliche, attraktive Ausschüttungen die Kapitalbasis soll - über einen Marktzyklus betrachtet - erhalten bleiben breite Streuung und laufende Risikoüberwachung Hinweis: Die angestrebten Ziele sind nicht garantiert. Der Wert der Anteile kann schwanken. *Die Ausschüttung vom in Höhe von 0,4655 EUR der WKN A12EE9 betrug 4,58% bezogen auf den Anteilspreis von 10, EUR am Die genannte Prozentzahl ist eine sogenannte Ausschüttungsrendite. Die Gesamtrendite der Anlage kann von der Ausschüttungsrendite sowohl positiv als auch negativ abweichen, wenn sich der Anteilswert verändert. Die Höhe von Ausschüttungen, Anteilspreisen und Renditen kann schwanken und wird nicht garantiert. Die anfallenden regelmäßigen Erträge werden an den Anleger ausgeschüttet. Die Kosten für die Fondsverwaltung (voraussichtlich 1,73% pro Jahr) können aus dem Fondskapital bedient werden und den Anteilspreis mindern, wenn sie nicht durch Kursgewinne gedeckt werden. 7 FFB Fondsgespräche Live

8 Regelmäßige Erträge, starke Wertentwicklung Das Ergebnis am Beispiel einer älteren Anteilsklasse Ausschüttungsprofil einer seit langem Wertentwicklung bei Wiederanlage der Erträge aufgelegten Anteilsklasse (indexiert auf 100) 5,5% 5,4% 5,3% 5,3% 4,9% 4,8% 4,9% 5,1% 4,9% 4,8% 4,7% 4,7% 4,5% 4,4% p.a. 5% vor Kosten : + 4,5% Seit Auflegung: + 4,4% p.a. 85 Nov. 13 Nov. 14 Nov. 15 Nov. Aug. Wertentwicklungen in der Vergangenheit sind keine Indikatoren für zukünftige Erträge. Der Wert der Anteile kann schwanken und wird nicht garantiert. Quelle: Fidelity International/Morningstar, Stand Wertentwicklung von Nettoanteilswert zu Nettoanteilswert, bei Wiederanlage der Erträge, ohne Abzug des Ausgabeaufschlags. Das Ausschüttungsprofil wird von der quartalsweise ausschüttenden Euro-hedged Anteilsklasse (LU ) gezeigt, jeweils ausgedrückt in % pro Jahr, da die neue Anteilsklasse erst am aufgelegt wurde. Die Vermögenswerte unterscheiden sich nicht. 8 FFB Fondsgespräche Live

9 Ertragskraft des Portfolios Aktuelles Ertragsniveau per Staats- und Unternehmensanleihen (Inv. Grade) 3,4% Schwellenländeranleihen (Lokalwährung) 5,5% p.a. Hybridanleihen 4,6% p.a. Ertragsanlagen lfd. Erträge ca.3,5% p.a. Schwellenländeranleihen (Hartwährung) 5,4% p.a. Liquide Mittel 0,0% p.a. Ertrags- & Wachstumsanlagen lfd. Erträge ca. 5,5%p.a. Kreditverbriefungen 4,6% p.a. Durchschnitt 4,3% p.a. Aktien 3,0% p.a. Hochzinsanleihen 5,6% p.a. Wachstumsanlagen lfd. Erträge ca. Immobilien (REITs) 4,9% p.a. Infrastrukturtitel 5,2% p.a. 3,3% p.a. Quelle: Fidelity International, Stand: Aktuelle Positionierung des Fonds und Höhe der erwarteten laufenden Erträge ( ordentliche Erträge ) der jeweiligen Anlageklassen aufgeteilt in die drei großen Anlageklassen. 9 FFB Fondsgespräche Live

10 Mehrertrag nutzen: Alternative Anlagen beimischen Anlagen, die typischerweise niedrig zu klassischen Indizes korreliert sind Neue Anlageformen im Bereich Anleihen Fremd Eigen Kap. ~ Kap. Immobilien-titel Infrastrukturanlagen Kreditverbriefungen Hybrid-anleihen Derzeit 4 % des Fondsvermögens Derzeit 0,6 % des Fondsvermögens Derzeit 3 % des Fondsvermögens Derzeit 6 % des Fondsvermögens Quelle: Fidelity. Stand: 30. Juni FFB Fondsgespräche Live

11 Gute Argumente: Fidelity Zins & Dividende Warum ein auf regelmäßige Erträge ausgerichteter Fonds? Regelmäßige Erträge durch Kombination verschiedener Anlageklassen Kapitalerhalt über den Marktzyklus betrachtet angestrebt Echte Alternative im derzeitigen Zinsumfeld Warum Fidelity Zins & Dividende? Laufende Erträge von ca. 5% (vor Kosten der Fondsverwaltung) werden angestrebt und sollen an den Anleger ausgeschüttet werden* Seit Auflegung erfolgreiche Wertentwicklung 70% bei moderaten Schwankungen Warum Fidelity? Breite Mischung verschiedener Anlageklassen mit alternativen Anlagen Globales Team mit über 30 Jahren Erfahrung im Multi-Asset Bereich Quelle: Fidelity International, Stand: *Die Ausschüttung der Vergangenheit ist kein zuverlässiger Indikator für aktuelle oder zukünftige Erträge. Die Ausschüttung ist nicht garantiert. 11 FFB Fondsgespräche Live

12 Jun. 13 Jul. 13 Aug. 13 Sep. 13 Okt. 13 Nov. 13 Dez. 13 Jan. 14 Feb. 14 Mrz. 14 Apr. 14 Mai. 14 Jun. 14 Jul. 14 Aug. 14 Sep. 14 Okt. 14 Nov. 14 Dez. 14 Jan. 15 Feb. 15 Mrz. 15 Apr. 15 Mai. 15 Jun. 15 Jul. 15 Aug. 15 Sep. 15 Okt. 15 Nov. 15 Dez. 15 Jan. Feb. Mrz. Apr. Mai. Jun. Jul. Aug. Sep. Okt. Nov. Dez. Jan. Feb. Mrz. Apr. Mai. Jun. Niedrige Schwankungen Überzeugend niedrige Volatilität Rollierende Volatilität pro Jahr seit Auflegung in % Fidelity Fonds A Fonds B Fonds C Schwankungen in der Vergangenheit sind keine zuverlässigen Indikatoren für zukünftige Schwankungen. Der Wert der Anteile kann schwanken und wird nicht garantiert. Quelle: Fidelity International, Datastream, Stand: Die Wertentwicklung wird von WKN A1W8BM gezeigt, da die neue Anteilsklasse erst am aufgelegt wurde. Die Vermögenswerte unterscheiden sich nicht. Volatilität beschreibt die Schwankungen einer Anlage um ihren Mittelwert. 12 FFB Fondsgespräche Live

13 Risiken begrenzen mit Volatilitätssteuerung Definierte Risiken eingehen 13 FFB Fondsgespräche Live

14 Die Lösung: zwei Fonds für unterschiedliche Anlegerbedürfnisse Fidelity SMART Global Moderate Fidelity SMART Global Defensive 14 FFB Fondsgespräche Live

15 Der Ansatz: Anders als andere Multi-Asset-Fonds Sicherheit, nicht Rendite ist der Ausgangspunkt. Maschine und Mensch Modell steuert Schwankungen zuverlässig in den gegebenen Leitplanken Als aktiver Manager können wir eingreifen: 1. Schub rausnehmen und Cash allokieren 2. Zusatzerträge generieren 15 FFB Fondsgespräche Live

16 Mögliche Bandbreite Für mehr Stabilität der Geldanlage: das Modell nutzen Allokation der Anlageklassen % Modell- und regelbasiert % 40 % % 0 Staatsanleihen Unternehmensanleihen Inflationsindex. Anleihen 0 % Hochzinsanleihen Dividendenstarke Aktien Aktien 0 % Defensiv Rendite Wachstum Marktengagement (volatilitätsgesteuert) Darstellung der Fähigkeit des Fonds, sich an veränderte Marktbedingungen anzupassen: FFB Fondsgespräche Live

17 Mögliche Bandbreite Für mehr Erträge: der Mehrwert aktiven Managements Allokation erfolgt in folgenden Bandbreiten 100 Modell- und regelbasiert Aktives Management % % Staatsanleihen Unternehmensanleihen 50 % 0 % Hochzinsanleihen Dividendenstarke Aktien Aktien 40 % 0 % Liquide Mittel 30 % 0 % ca. 20 % 0 % Beste Anlageideen von Fidelity mit abgesichertem Marktrisiko (Beta) Defensiv Rendite Marktengagement (volatilitätsgesteuert) Wachstum Sicherheitspuffer Zusatzertrag* *Der Bereich Zusatzertrag - auch Alpha-Strategien genannt - in den Fidelity SMART Funds soll Mehrwert unabhängig von der allgemeinen Marktentwicklung liefern. So nutzen die Alpha-Strategien die relativen Unterschiede zwischen verschiedenen Märkten oder Marktsegmenten wie Branchen und Währungen aus (z. B. Aktienentwicklung in Deutschland gegenüber der in ganz Europa). Auch Alternative Anlagen wie börsennotierte Infrastrukturanlagen können darunter subsumiert werden. Deren (insgesamt niedrige) Korrelation mit dem Markt wird durch Gegengeschäfte (typischerweise Future-Verkäufe) soweit wie möglich reduziert. FFB Fondsgespräche Live

18 Alpha-Strategien ergänzen das Beta-Modell Mehrertrag durch Positionierung der aussichtsreichsten Anlageideen Bietet Zugang zu den aussichtsreichsten Anlageideen des Multi-Asset-Teams von Fidelity Strebt zusätzliche Erträge unabhängig von der Marktlage an Ziel ist ein stabiler absoluter Mehrertrag durch gezielte Auswahl der kompetentesten Fondsmanager Die besten Ideen korrelieren weder untereinander noch mit dem Beta-Portfolio Aktien Titel, Region, Branche, Thema, Stil Taktische Positionen Anlageklasse, Region, Branche, Währung, Rohstoff Anleihen Duration, Einzelwert, Markt, Inflation, Währung Opportunistische Positionen Immobilien, Alternative Anlagen, Liquidität, Volatilität Quelle: Fidelity International. Nur zu Illustrationszwecken. 18 FFB Fondsgespräche Live

19 Zwei Schwankungskorridore zwei Lösungen für verschiedene Bedürfnisse Fidelity Funds SMART Global Moderate Fund Schwankungsbreite 6% - 8% Fidelity Funds SMART Global Defensive Fund Schwankungsbreite 2% - 5% Risikoklasse (SRRI) 4 Risikoklasse (SRRI) 3 Renditeziel 5% p.a. über Geldmarkt in einem Marktzyklus von 5-7 Jahren Renditeziel 2% p.a. über Geldmarkt in einem Marktzyklus von 5-7 Jahren Euro-währungsgesichert Euro-währungsgesichert 19 FFB Fondsgespräche Live

20 Indexiert auf 100 Indexiert auf 100 Volatilität bliebt niedrig: solide Performance Wertentwicklung seit Auflegung Fidelity SMART Global Defensive Fidelity SMART Global Moderate ,3% ,5% Jun. Jul. Aug. Sep. Okt. Nov. Dez. Jan. Feb. Mrz. Apr. Mai. Volatilität 2,1% p.a. Jun. Jul. Aug. Sep Jun. Jul. Aug. Sep. Okt. Nov. Dez. Jan. Feb. Mrz. Apr. Mai. Jun. Volatilität 3,5% p.a. Jul. Aug. Sep. Die Wertentwicklung der Vergangenheit lässt keine zuverlässigen Rückschlüsse auf künftige Erträge zu. Der Wert der Anteile kann schwanken und wird nicht garantiert. Quelle: Fidelity International, 30. September 20. Wertentwicklung von Nettoanteilswert zu Nettoanteilswert der EUR-USD-währungsgesicherten Anteilsklassen, bei Wiederanlage der Erträge, ohne Ausgabeaufschlag. 20 FFB Fondsgespräche Live

21 Die SMART-Philosophie Defensive Ausrichtung, breite Diversifikation & konstante Risikokontrolle Defensive Multi-Asset-Lösung klar vordefinierte Risiko-bänder, die auch in volatilen Markphasen eingehalten werden (SRRI) Breite Anwendungsfelder Betr. Altersvorsorge Ablaufmanagement (Variante Defensive) Fondspolice Fidelity SMART schließt eine wichtige Lücke Innovative Multi-Asset- Lösung mit Fokus auf Volatilitätsmanagement Bewiesene Historie SMART Vergleichbare Strategie in UK seit Januar 2014: FIF Diversified Growth Fund* Gleiches Team / Gleicher Ansatz / Gleiche Philosophie Maximale Diversifikation Hohes Maß an Anlageklassendiversifikation im Beta & Alpha Portfolio Differenzierung im Multi-Asset-Bereich Modellbasierter Ansatz kombiniert mit den aussichtsreichsten Anlageideen von Fidelity 21 FFB Fondsgespräche Live

22 Ihr Angebot für Ihre Kunden Rendite Fidelity Zins & Dividende Ausschüttend: WKN: A12EE9 ISIN: LU Schwankungskontrolle Fidelity Funds SMART Global Moderate Ausschüttend: WKN / ISIN A2AL89 / LU Thesaurierend: WKN / ISIN A2AL9A / LU Fidelity Funds SMART Global Defensive Ausschüttend: WKN / ISIN A2AL90 / LU Thesaurierend: WKN / ISIN A2AL9E / LU FFB Fondsgespräche Live

23 Ihre Ansprechpartner in der Region Nordost Ansprechpartner vor Ort Swen Petenyi Senior Sales Manager Schleswig- Holstein Hamburg Mecklenburg Vorpommern Telefon: 063 / Mobil: 0151 / Ansprechpartner in der Zentrale Tilo Facius Sales Manager Niedersachsen Sachsen Anhalt Berlin Brandenburg Telefon: 063 / Mobil: 0151 / Inhouse Vertriebsunterstützung Telefon: 063 / Quelle: Fidelity International 23 FFB Fondsgespräche Live

24 Ihre Ansprechpartner in der Region Süddost Ansprechpartner vor Ort Markus Beilmann Senior Sales Manager Thüringen Sachsen Telefon: 063 / Mobil: 0151 / Ansprechpartner in der Zentrale Tilo Facius Sales Manager Bayern Telefon: 063 / Mobil: 0151 / Inhouse Vertriebsunterstützung Quelle: Fidelity International Telefon: 063 / FFB Fondsgespräche Live

25 Ihre Ansprechpartner in der Region Nordwest M e c k l e n b u r g - Ansprechpartner vor Ort B r e m e n H a m b u r g V o r p o m m e r n Torsten Schnitzler Associate Director Sales N i e d e r s a c h s e n Telefon: 063 / Mobil: 02 / S a c h s e n - A n h a l t Ansprechpartner in der Zentrale N o r d r h e i n - W e s t f a l e n Janine Brune Sales Manager H e s s e n T h ü r i n g e n h Telefon: 063 / Mobil: 0151 / Inhouse Vertriebsunterstützung R h e i n l a n d - P f a l z Telefon: 063 / Quelle: Fidelity International S a a r l a n d 25 FFB Fondsgespräche Live B a d e n - W ü r t t e m b e r g B a y e r n

26 N i e d e r s a c h s e n B e r l i n h s - Ihre Ansprechpartner in der Region r a n e r Südwest A n h a l t N o r d r h e i n - W e s t f a l e n Ansprechpartner vor Ort H e s s e n T h ü r i n g e n S a c h s e n Daniel Dehn Senior Sales Manger B e r l i n r a n d e n b u r g Telefon: 063 / Mobil: 0151 / R h e i n l a n d - P f a l z Ansprechpartner in der Zentrale S a a r l a n d B a d e n - W ü r t t e m b e r g B a y e r n Janine Brune Sales Manager Telefon: 063 / Mobil: 0151 / Inhouse Vertriebsunterstützung Telefon: 063 / Quelle: Fidelity International 26 FFB Fondsgespräche Live

27 Chancen Risiken Die Kombination unterschiedlicher Anlageklassen und -segmente bietet eine breite Streuung möglicher Risiken und ermöglichen, attraktive Erträge zu erzielen. Der Fonds bietet durch die Ausschüttung eine relativ verlässliche Ertragsquelle. Die Ausschüttung wird nicht garantiert. Sie kann u. a. vom Börsengeschehen und von makro-ökonomischen Faktoren beeinflusst werden. Die Aktienmärkte verschiedener Länder können aufgrund politischer, ökonomischer und sonstiger Entwicklungen unterschiedlich stark schwanken. Er bietet zusätzlich die Chance auf moderates Kapitalwachstum durch Kursgewinne. Die flexible Anpassung der Zusammensetzung des Fonds erlaubt dem Fondsmanager, aktiv auf Marktveränderungen zu reagieren. Anleihen unterliegen dem Zinsänderungsrisiko, was sich negativ auf die Wertentwicklung auswirken kann. Anleihen schwächerer Bonität unterliegen einem stärkeren Kursschwankungsrisiko als Anleihen hoher Bonität. Sollte ein Emittent seinen Zahlungs-verpflichtungen nicht mehr nachkommen können, besteht das Risiko des Wertverlusts. Wechselkursrisiken aus Anlagen in Fremdwährungen werden in der währungsgesicherten Anteilsklasse weitgehend neutralisiert. Alternative Anlagen werden über börsennotierte Instrumente im Fonds abgebildet und die Liquidierbarkeit der Vermögenswerte laufend analysiert Eine Anlage in sogenannte Schwellenländer kann besonderen Risiken unterliegen. Alternative Anlagen können durch ihre Charakteristiken schlechter liquidierbar sein als anderer Wertpapiere Der Einsatz von derivativen Finanzinstrumenten wie Futures kann unter Umständen einem höheren Risikounterliegen. 27 FFB Fondsgespräche Live

28 Wichtige Information Diese Präsentation darf ohne vorherige Erlaubnis weder reproduziert noch veröffentlicht werden. Diese Unterlage ist eine Marketinginformation. Eine Anlageentscheidung sollte in jedem Fall auf Grundlage des Kundeninformationsdokumentes Wesentliche Anlegerinformationen und des veröffentlichten Verkaufsprospektes, des letzten Geschäftsberichtes und sofern nachfolgend veröffentlicht des jüngsten Halbjahresberichtes getroffen werden. Diese Unterlagen sind die allein verbindliche Grundlage des Kaufes. Anleger können diese Unterlagen kostenlos bei FIL Investment Services GmbH, Postfach , Frankfurt am Main anfordern. FIL Investment Services GmbH veröffentlicht ausschließlich produktbezogene Informationen und erteilt keine Anlageempfehlung. Wertentwicklungen in der Vergangenheit sind keine Indikatoren für zukünftige Erträge. Der Wert der Anteile kann schwanken und wird nicht garantiert. Der Kurs von umlaufenden Anleihen hängt u.a. von Änderungen des allgemeinen Zinsniveaus und den Renditen neuer Anleiheemissionen ab. Steigt das aktuelle Zinsniveau fallen i.d.r. die Kurse umlaufender Anleihen und umgekehrt. Dabei reagieren Anleihen mit einer längeren Restlaufzeit sensibler als Anleihen mit kürzerer Restlaufzeit. Anleihen unterliegen zudem auch dem Adressausfallrisiko. Dieses ist umso höher je größer die Wahrscheinlichkeit ist, dass der Schuldner seinen schuldrechtlichen Verpflichtungen nicht nachkommt. Das Adressausfallrisiko kann sowohl zwischen verschiedenen emittierenden Staaten als auch Unternehmen variieren. Aufgrund von geringer Liquidität in vielen kleineren Märkten können Fonds, die in Schwellenländern anlegen, größerer Volatilität ausgesetzt und daher Verkaufsrechte in extremen Situationen begrenzt sein. Fremdwährungsanlagen unterliegen Wechselkursschwankungen. Die währungsgesicherte Anteilsklasse neutralisiert diese. Fidelity, Fidelity International, das Fidelity International Logo und das F-Symbol sind eingetragene Markenzeichen von FIL Limited. FIL steht für FIL Limited (FIL) und ihre jeweiligen Tochtergesellschaften. Herausgeber: FIL Investment Services GmbH, Postfach , Frankfurt am Main. Stand, sofern nicht anders angegeben: Oktober 20 MK FFB Fondsgespräche Live

Fidelity SMART Fonds. Zwei Lösungen, die Sie in der Spur halten. Oktober Nur für professionelle Anleger

Fidelity SMART Fonds. Zwei Lösungen, die Sie in der Spur halten. Oktober Nur für professionelle Anleger Fidelity SMART Fonds Zwei Lösungen, die Sie in der Spur halten Oktober 2016 Nur für professionelle Anleger Anleger sind orientierungslos. Viele Optionen. Wenig Übersicht. Wenig Zuversicht. 1 Presentation

Mehr

Fidelity SMART Fonds. Zwei Lösungen, die Sie in der Spur halten. Oktober Nur für professionelle Anleger

Fidelity SMART Fonds. Zwei Lösungen, die Sie in der Spur halten. Oktober Nur für professionelle Anleger Fidelity SMART Fonds Zwei Lösungen, die Sie in der Spur halten Oktober 2016 Nur für professionelle Anleger Anleger sind orientierungslos. Viele Optionen. Wenig Übersicht. Wenig Zuversicht. 1 Presentation

Mehr

Welche Bedürfnisse haben Ihre Kunden? EINKOMMEN

Welche Bedürfnisse haben Ihre Kunden? EINKOMMEN Welche Bedürfnisse haben Ihre Kunden? EINKOMMEN STABILITÄT WACHSTUM Regelmäßige Erträge für Sie und Ihre Kunden mit Stabilität, Einkommen und Wachstum Stabilität, regelmäßiges Einkommen und Kapitalwachstum

Mehr

Das gute Gefühl, auf Substanz zu bauen. Fidelity Global Dividend Fund

Das gute Gefühl, auf Substanz zu bauen. Fidelity Global Dividend Fund Das gute Gefühl, auf Substanz zu bauen. Fidelity Global Dividend Fund Nur für professionelle Anleger und nicht für Privatkunden bestimmt. Anlegen in solide Aktien mit regelmäßigen Dividenden Regelmäßige

Mehr

Für ein gutes Gefühl bei der Geldanlage. Regelmäßige Erträge

Für ein gutes Gefühl bei der Geldanlage. Regelmäßige Erträge Für ein gutes Gefühl bei der Geldanlage Regelmäßige Erträge Solide regelmäßige Erträge auch in Zeiten niedriger Zinsen Für Anleger war es noch nie so schwer wie heute, ihre finanziellen Ziele zu erreichen.

Mehr

Jeder hat seine eigene Geschichte

Jeder hat seine eigene Geschichte Jeder hat seine eigene Geschichte Multi-Asset-Lösungen für individuelle Bedürfnisse Oktober 2016 Nur für professionelle Anleger. Keine Weitergabe an Privatanleger. für Multi-Bedürfnisse So passt Multi

Mehr

Nur für professionelle Investoren. Schroders Bündnis für Fonds Roadshow 2013

Nur für professionelle Investoren. Schroders Bündnis für Fonds Roadshow 2013 Nur für professionelle Investoren Schroders Bündnis für Fonds Roadshow 2013 Multi-Asset mit Schroders Vier Kernpunkte Investieren Sie unabhängig von einer Benchmark Wählen Sie das Ergebnis, dass Sie erzielen

Mehr

Enteignung in Österreich Sparer in der Sicherheitsfalle

Enteignung in Österreich Sparer in der Sicherheitsfalle Enteignung in Österreich Sparer in der Sicherheitsfalle Fidelity Global Strategic Bond Fund Der erste Schritt vom Sparer zum Anleger April 2013 Die Österreicher sind vermögender als je zuvor, aber sie

Mehr

Fidelity Oktober 2015

Fidelity Oktober 2015 Oktober 2015 Martin Stenger Head of Sales IFA/ Insurance Nur für professionelle Investoren keine Weitergabe an Privatanleger Worldwide Investment Für wen und mit wem wir arbeiten Wir leben nicht von erfolgreichen

Mehr

Fidelity International Dividenden sind nicht alles, aber

Fidelity International Dividenden sind nicht alles, aber Fidelity International Dividenden sind nicht alles, aber Köln, 11. Juli 2017 Tobias Krause Associate Director Fund Selection Unit Nur für professionelle Anleger keine Weitergabe an Privatanleger Dez/ 89

Mehr

Standard Life Global Absolute Return Strategies (GARS)

Standard Life Global Absolute Return Strategies (GARS) Standard Life Global Absolute Return Strategies (GARS) Standard Life Global Absolute Return Strategies Anlageziel: Angestrebt wird eine Bruttowertentwicklung (vor Abzug der Kosten) von 5 Prozent über dem

Mehr

STANDARD LIFE Global Absolute Return Strategies (GARS)

STANDARD LIFE Global Absolute Return Strategies (GARS) STANDARD LIFE Global Absolute Return Strategies (GARS) Global Absolute Return Strategies Anlageziel: Angestrebt wird eine Bruttowertentwicklung (vor Abzug der Kosten) von 5 Prozent pro Jahr über dem Sechs-Monats-Euribor

Mehr

STANDARD LIFE Global Absolute Return Strategies (GARS)

STANDARD LIFE Global Absolute Return Strategies (GARS) STANDARD LIFE Global Absolute Return Strategies (GARS) Global Absolute Return Strategies Anlageziel: Angestrebt wird eine Bruttowertentwicklung (vor Abzug der Kosten) von 5 Prozent pro Jahr über dem Sechs-Monats-Euribor

Mehr

STANDARD LIFE Global Absolute Return Strategies (GARS)

STANDARD LIFE Global Absolute Return Strategies (GARS) STANDARD LIFE Global Absolute Return Strategies (GARS) Global Absolute Return Strategies Anlageziel: Angestrebt wird eine Bruttowertentwicklung (vor Abzug der Kosten) von 5 Prozent pro Jahr über dem Sechs-Monats-Euribor

Mehr

Ein Grund zu feiern! Der Aberdeen Global Multi Asset Income Fund ist zwei Jahre alt.

Ein Grund zu feiern! Der Aberdeen Global Multi Asset Income Fund ist zwei Jahre alt. Nur für professionelle Investoren und Finanzberater Nicht für Privatanleger bestimmt Ein Grund zu feiern! Der Aberdeen Global Multi Asset Income Fund ist zwei Jahre alt. Der Fonds hat die besten Voraussetzungen

Mehr

STANDARD LIFE Global Absolute Return Strategies (GARS)

STANDARD LIFE Global Absolute Return Strategies (GARS) STANDARD LIFE Global Absolute Return Strategies (GARS) Global Absolute Return Strategies Anlageziel: Angestrebt wird eine Bruttowertentwicklung (vor Abzug der Kosten) von 5 Prozent pro Jahr über dem Sechs-Monats-Euribor

Mehr

STANDARD LIFE Global Absolute Return Strategies (GARS)

STANDARD LIFE Global Absolute Return Strategies (GARS) STANDARD LIFE Global Absolute Return Strategies (GARS) Global Absolute Return Strategies Anlageziel: Angestrebt wird eine Bruttowertentwicklung (vor Abzug der Kosten) von 5 Prozent pro Jahr über dem Sechs-Monats-Euribor

Mehr

STANDARD LIFE Global Absolute Return Strategies (GARS)

STANDARD LIFE Global Absolute Return Strategies (GARS) STANDARD LIFE Global Absolute Return Strategies (GARS) Global Absolute Return Strategies Anlageziel: Angestrebt wird eine Bruttowertentwicklung (vor Abzug der Kosten) von 5 Prozent pro Jahr über dem Sechs-Monats-Euribor

Mehr

Investieren im NULL-Zinsumfeld Märkte und Zinsen

Investieren im NULL-Zinsumfeld Märkte und Zinsen Investieren im NULL-Zinsumfeld Märkte und Zinsen Was funktioniert in einer Welt ohne Zinsen Attraktive Renditen mit Fonds Dr. Christian Pabst, MBA Fachgruppentagung der FDL OOE, Juli 2017 For Nur investment

Mehr

Gute Nacht Effekt für Sie und Ihre Kunden

Gute Nacht Effekt für Sie und Ihre Kunden Schroders Verbindung aus Tradition und Innovation Gute Nacht Effekt für Sie und Ihre Kunden Nur für professionelle Anleger und Berater 1/29 Schroders Verbindung aus Tradition und Innovation Familientradition

Mehr

STANDARD LIFE Global Absolute Return Strategies (GARS)

STANDARD LIFE Global Absolute Return Strategies (GARS) STANDARD LIFE Global Absolute Return Strategies (GARS) Global Absolute Return Strategies Anlageziel: Angestrebt wird eine Bruttowertentwicklung (vor Abzug der Kosten) von 5 Prozent pro Jahr über dem Sechs-Monats-Euribor

Mehr

Echte Vermögensverwaltung aus Überzeugung

Echte Vermögensverwaltung aus Überzeugung Echte Vermögensverwaltung aus Überzeugung Tim van Duren, CFA Produkt Manager Multi-Asset Mehr als 200 Jahre Investments für Ihre Zukunft Ihre Fondsgesellschaft: Schroders stellt sich vor Familientradition

Mehr

Aktueller Marktausblick Assetklassen und ihre derzeitigen Chancen. Carsten Roemheld, Director Fund Selection

Aktueller Marktausblick Assetklassen und ihre derzeitigen Chancen. Carsten Roemheld, Director Fund Selection Aktueller Marktausblick Assetklassen und ihre derzeitigen Chancen Carsten Roemheld, Director Fund Selection Ein Blick in den Rückspiegel Wertentwicklung MSCI-Indizes 140 MSCI World NR USD MSCI USA NR USD

Mehr

JPM Global Total Return Fund

JPM Global Total Return Fund JPM Global Total Return Fund April 2007 Agenda Stock Picking mit dynamischer Absicherung Global Portfolio Group JPM Global Total Return Fund* * Teilfonds der Luxemburger SICAV JPMorgan Funds 1 JPM Global

Mehr

Standard Life Global Absolute Return Strategies (GARS)

Standard Life Global Absolute Return Strategies (GARS) Standard Life Global Absolute Return Strategies (GARS) Standard Life Global Absolute Return Strategies Anlageziel: Angestrebt wird eine Bruttowertentwicklung (vor Abzug der Kosten) von 5 Prozent über dem

Mehr

Privatanleger rechnen mit Fortsetzung der Minizins-Ära

Privatanleger rechnen mit Fortsetzung der Minizins-Ära Privatanleger rechnen mit Fortsetzung der Minizins-Ära Ergebnisse einer Umfrage zum Thema Anlageumfeld und Konsequenzen für die persönliche Finanzplanung Wien 20. August 2013 Rückfragen an: Christian Kronberger

Mehr

Was funktioniert noch in einer Welt ohne Zinsen?

Was funktioniert noch in einer Welt ohne Zinsen? Was funktioniert noch in einer Welt ohne Zinsen? Auf der Suche nach attraktiven Erträgen Dr. Christian Pabst, MBA Februar 2017 Nur für professionelle Anleger. Keine Weitergabe an Privatkunden. 1 Wie geht

Mehr

SLI Global Absolute Return Strategies Fund (GARS)

SLI Global Absolute Return Strategies Fund (GARS) SLI Global Absolute Return Strategies Fund (GARS) WKN: A1H5Z0/A1H5Z1 Update 2015 / Q2 Die Herausforderungen Wie kann der GARS darauf reagieren? Zinsentwicklung Ausfallrisiken Aktienmärkte Volatilitäten

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA JULI 2016 ZUSAMMENGEFASST

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA JULI 2016 ZUSAMMENGEFASST AUGUST 216 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA JULI 216 ZUSAMMENGEFASST Im Juli 216 erreichten die Zuflüsse auf dem europäischen ETF-Markt ein Rekordhoch. Die Nettomittelzuflüsse summierten sich im Verlauf des

Mehr

Ausgewogenes Musterportfolio Mai 2016

Ausgewogenes Musterportfolio Mai 2016 Ihr anbieterunabhängiger Finanzbegleiter Ausgewogenes Musterportfolio Mai 2016 Fonds transparent GmbH Schauenburgerstraße 10 20095 Hamburg Tel.: 040 41111 3760 Ausgewogenes Musterportfolio: Struktur Unser

Mehr

Aktuelle ETF-Trends in Europa September 2016 zusammengefasst

Aktuelle ETF-Trends in Europa September 2016 zusammengefasst Lyxor ETF Barometer September 216 1 Aktuelle ETF-Trends in Europa September 216 zusammengefasst Im September 216 verlangsamten sich die Zuflüsse auf dem europäischen ETF-Markt. Die Nettomittelzuflüsse

Mehr

Fondsmanager-Interview mit Daniel Roberts von Fidelity über attraktive Dividendenzahler und seine Anlagestrategie im Global Dividend Fund.

Fondsmanager-Interview mit Daniel Roberts von Fidelity über attraktive Dividendenzahler und seine Anlagestrategie im Global Dividend Fund. Fondsmanager-Interview mit Daniel Roberts von Fidelity über attraktive Dividendenzahler und seine Anlagestrategie im Global Dividend Fund. Dividendenfans dürften sich 2017 über stattliche Dividendenzahlungen

Mehr

Mehr Power für Ihre Geldanlage! Generali Smart Funds Best Selection

Mehr Power für Ihre Geldanlage! Generali Smart Funds Best Selection WERBEMITTEILUNG Mehr Power für Ihre Geldanlage! Generali Smart Funds Best Selection geninvest.de Generali Smart Funds Ihre Anlagevarianten auf einen Blick Gewinnorientierte Anlage Für gewinnorientierte

Mehr

Meritum Capital - Accumulator. Meritum Capital Accumulator. Realer Vermögensaufbau in einem Fonds

Meritum Capital - Accumulator. Meritum Capital Accumulator. Realer Vermögensaufbau in einem Fonds Meritum Capital Accumulator Realer Vermögensaufbau in einem Fonds Agenda 1 Meritum Capital - Accumulator 2 Wirtschaft im Überblick 3 Bewertungen und Positionierung Agenda 1 Meritum Capital - Accumulator

Mehr

Vorsorge im Nullzinsumfeld LEICHT GEMACHT

Vorsorge im Nullzinsumfeld LEICHT GEMACHT Vorsorge im Nullzinsumfeld LEICHT GEMACHT Fidelity für langfristigen Vermögensaufbau Afterwork Wien, August 2017 Dr. Christian Pabst, MBA Director Versicherungen und Vertriebe For Nur investment für professionelle

Mehr

Treffsicher zum Ziel! Ihr defensives Anlagekonzept: Generali Komfort Best Managers Conservative

Treffsicher zum Ziel! Ihr defensives Anlagekonzept: Generali Komfort Best Managers Conservative WERBEMITTEILUNG Treffsicher zum Ziel! Ihr defensives Anlagekonzept: Generali Komfort Best Managers Conservative geninvest.de Generali Komfort Best Managers Conservative Der einzigartige Anlageprozess 20.000

Mehr

Deutsche Börse ETF-Forum 2016 Märkte und Anlageklassen auf dem Prüfstand: Die optimale Asset-Allokation mit ETFs. Frankfurt, den 26.

Deutsche Börse ETF-Forum 2016 Märkte und Anlageklassen auf dem Prüfstand: Die optimale Asset-Allokation mit ETFs. Frankfurt, den 26. Deutsche Börse ETF-Forum Märkte und Anlageklassen auf dem Prüfstand: Die optimale Asset-Allokation mit ETFs Frankfurt, den. September Anlageklassenrenditen im Vergleich - Aktien weiter alternativlos Renditen

Mehr

Franklin Templeton Global Fundamental Strategies Fund LU Substanz, Dividenden, Zinsen und Währungen GLOBAL

Franklin Templeton Global Fundamental Strategies Fund LU Substanz, Dividenden, Zinsen und Währungen GLOBAL Franklin Templeton Global Fundamental Strategies Fund LU0343523998 Substanz, Dividenden, Zinsen und Währungen GLOBAL FRANKLIN TEMPLETON GLOBAL FUNDAMENTAL STRATEGIES FUND MARATHON-STRATEGIE I 1 Die gesamte

Mehr

Europäische ETFs im Dezember 2016 Nettomittelzuflüsse in Millionen Euro

Europäische ETFs im Dezember 2016 Nettomittelzuflüsse in Millionen Euro Lyxor ETF Barometer Dezember 216 1 Dezember 216 zusammengefasst Die Zuflüsse auf dem europäischen ETF-Markt konnten sich im Dezember 216 weiter erholen. Die Nettomittelzuflüsse summierten sich im Verlauf

Mehr

China insgesamt. Frankfurt am Main, 23. Juni 2016

China insgesamt. Frankfurt am Main, 23. Juni 2016 China insgesamt Frankfurt am Main, 23. Juni 216 Fachinformation für professionelle Kunden keine Weitergabe an Privatkunden Marktcharts China China Insgesamt Frankfurt am Main Juni 216 China: Konvergenz

Mehr

Spezifische Information zu Fidelity Funds - European Growth Fund A-Euro

Spezifische Information zu Fidelity Funds - European Growth Fund A-Euro Spezifische Information zu Fidelity Funds - European Growth Fund A-Euro Zweck Diese Information bezieht sich auf die hier dargestellte spezifische Anlageoption und nicht auf das gesamte Versicherungsanlageprodukt.

Mehr

Europäische ETFs im Juni 2017 Nettomittelzuflüsse in Millionen Euro. Europäischer ETF Markt Netto-Zuflüsse

Europäische ETFs im Juni 2017 Nettomittelzuflüsse in Millionen Euro. Europäischer ETF Markt Netto-Zuflüsse Lyxor ETF Barometer Juni 217 1 Juni 217 zusammengefasst Der ETF-Markt konnte seinen Aufwärtstrend im Juni fortsetzen. Die Nettomittelzuflüsse summierten sich im Verlauf des Monats auf 8,5 Milliarden Euro.

Mehr

März 2017 zusammengefasst. Europäische ETFs im März 2017 Nettomittelzuflüsse in Millionen Euro. Lyxor ETF Barometer März 2017

März 2017 zusammengefasst. Europäische ETFs im März 2017 Nettomittelzuflüsse in Millionen Euro. Lyxor ETF Barometer März 2017 Lyxor ETF Barometer März 217 1 März 217 zusammengefasst Die Zuflüsse auf dem europäischen ETF-Markt konnten das erste Quartal positiv beenden und ihren positiven Trend im Jahr 217 fortsetzen. Die Nettomittelzuflüsse

Mehr

Binäre Investitionsgradsteuerung für Aktien. Dr. Thomas Steinberger CIO, Spängler IQAM Invest

Binäre Investitionsgradsteuerung für Aktien. Dr. Thomas Steinberger CIO, Spängler IQAM Invest Binäre Investitionsgradsteuerung für Aktien Dr. Thomas Steinberger CIO, Spängler IQAM Invest Nicht zur Weitergabe an Dritte bestimmt! Mittelfristig sind Veränderungen an den Aktienmärkten mit fundamentaler

Mehr

First Private Wealth KONTROLLIERT CHANCEN NUTZEN. Diese Broschüre dient Werbezwecken.

First Private Wealth KONTROLLIERT CHANCEN NUTZEN. Diese Broschüre dient Werbezwecken. First Private Wealth KONTROLLIERT CHANCEN NUTZEN Diese Broschüre dient Werbezwecken. ENTSPANNT INVESTIEREN: FIRST PRIVATE WEALTH In Zeiten niedriger Zinsen und turbulenter Aktienmärkte suchen Sparer nach

Mehr

Templeton Global Total Return Fund 1 Wertentwicklung über 5 Jahre in EUR in %* Nutzen Sie Ihre Chancen: Flexible Anlagestrategie mit breiter Streuung über verschiedene Renten-Anlagekategorien, Währungen

Mehr

Neue ertragsquellen erschliessen

Neue ertragsquellen erschliessen Neue ertragsquellen erschliessen die ZiNseN VON staatsanleihen haben einen historischen tiefstand erreicht die suche nach angemessenen erträgen war noch nie so anspruchsvoll wie in diesen Zeiten. renditeorientierte

Mehr

PORTFOLIO BALANCE DAS ANLAGEKONZEPT IN DER PORTFOLIO PLUS POLICE

PORTFOLIO BALANCE DAS ANLAGEKONZEPT IN DER PORTFOLIO PLUS POLICE PORTFOLIO BALANCE DAS ANLAGEKONZEPT IN DER PORTFOLIO PLUS POLICE 11.08.2016 Herausforderndes Kapitalmarktumfeld für Kunde und Berater Historisch niedriges Zinsniveau hemmt Renditechancen konventioneller

Mehr

In Ideen investieren Invesco Global Targeted Returns Fund

In Ideen investieren Invesco Global Targeted Returns Fund In Ideen investieren Invesco Global Targeted Returns Fund Januar 2018 Dieses Marketingdokument richtet sich ausschließlich an Anleger in Deutschland und Österreich. Sie dient ausschließlich der Information

Mehr

Dividendenfonds mit Chance auf Extra-Ertrag. Pioneer Funds European Equity Target Income

Dividendenfonds mit Chance auf Extra-Ertrag. Pioneer Funds European Equity Target Income Dividendenfonds mit Chance auf Extra-Ertrag Pioneer Funds European Equity Target Income Erträge mit Ziel Seit 2011 setzt der Pioneer Funds European Equity Target Income, der Dividendenfonds mit Extra-Ertrag,

Mehr

Beste Fondsauswahl! Stilvoll zum Ziel mit Generali Komfort Best Selection

Beste Fondsauswahl! Stilvoll zum Ziel mit Generali Komfort Best Selection WERBEMITTEILUNG Beste Fondsauswahl! Stilvoll zum Ziel mit (12/2016) geninvest.de Ihre Anlagevarianten auf einen Blick Gewinnorientierte Anlage Für gewinnorientierte Anleger bietet eine breit gestreute,

Mehr

Pioneer Investments Substanzwerte

Pioneer Investments Substanzwerte Pioneer Investments Substanzwerte Wahre Werte zählen mehr denn je In turbulenten Zeiten wollen Anleger eines: Vertrauen in ihre Geldanlagen. Vertrauen schafft ein Investment in echten Werten. Vertrauen

Mehr

Aktuelle ETF-Trends in Europa November 2016 zusammengefasst

Aktuelle ETF-Trends in Europa November 2016 zusammengefasst Lyxor ETF Barometer November 216 1 Aktuelle ETF-Trends in Europa November 216 zusammengefasst Die Zuflüsse auf dem europäischen ETF-Markt nahmen im November 216 zu. Die Nettomittelzuflüsse summierten sich

Mehr

In Ideen investieren Invesco Global Targeted Returns Fund

In Ideen investieren Invesco Global Targeted Returns Fund In Ideen investieren Invesco Global Targeted Returns Fund April 2018 Dieses Marketingdokument richtet sich ausschließlich an Anleger in Deutschland und Österreich. Sie dient ausschließlich der Information

Mehr

AC Risk Parity Bond Fund*

AC Risk Parity Bond Fund* AC Risk Parity Bond Fund* APRIL 2014 Pascale-Céline Cadix, Director Sales * Vollständiger Name: ACQ - Risk Parity Bond Fund Risk Parity funktioniert auch im Anleihenbereich RISK PARITY IM ANLEIHENBEREICH

Mehr

Gute Ertragschancen, minimiertes Risiko. Jetzt mitnaschen!

Gute Ertragschancen, minimiertes Risiko. Jetzt mitnaschen! Oberbank Vermögensmanagement Gute Ertragschancen, minimiertes Risiko. Jetzt mitnaschen! Oberbank. Nicht wie jede Bank. Einfach wie ein Sparbuch, attraktiv wie eine Geldanlage. Jahrzehntelang galt das Sparbuch

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA FEBRUAR 216 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Der europäische ETF-Markt startet verhalten ins neue Jahr Im Januar summierten sich die Nettomittelzuflüsse auf 1,9 Milliarden Euro. Sie lagen damit um 64 Prozent

Mehr

KCD-Union Nachhaltig Aktien MinRisk. Die 1. Bank-Adresse für Kirche und Caritas

KCD-Union Nachhaltig Aktien MinRisk. Die 1. Bank-Adresse für Kirche und Caritas KCD-Union Nachhaltig Aktien MinRisk Verluste vermeiden 1. Jahr 2. Jahr Welche Aktie hat sich besser entwickelt? Aktie A -20% +25% Aktie B -50% +75% 2 Der neue KCD-Union Nachhaltig Aktien MinRisk auf Initiative

Mehr

Langfristig niedrige Zinsen was tun?

Langfristig niedrige Zinsen was tun? Nur für professionelle Anleger und nicht für Privatkunden bestimmt. Langfristig niedrige Zinsen was tun? Fidelity Rentenanlage Klassik* Flexibel und global in Renten investieren und positive Realrenditen

Mehr

Templeton Global Bond Fund. Ein Teilfonds der Franklin Templeton Investment Funds (FTIF), eine in Luxemburg registriete SICAV.

Templeton Global Bond Fund. Ein Teilfonds der Franklin Templeton Investment Funds (FTIF), eine in Luxemburg registriete SICAV. Templeton Global Bond Fund Ein Teilfonds der Franklin Templeton Investment Funds (FTIF), eine in Luxemburg registriete SICAV. For Nur Broker/Dealer für Vertriebspartner Use Only. / Nicht Not zur for öffentlichen

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA APRIL 216 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Im März 216 verzeichnete der europäische ETF-Markt eine Trendwende. Die Nettomittelzuflüsse summierten sich im Verlauf des Monats auf 4,1 Milliarden Euro. Die Nettomittelzuflüsse

Mehr

Nur für professionelle Investoren. Schroder International Selection Fund. Global Multi-Asset Income. In allen Marktlagen.

Nur für professionelle Investoren. Schroder International Selection Fund. Global Multi-Asset Income. In allen Marktlagen. Nur für professionelle Investoren Schroder International Selection Fund Global Multi-Asset Income In allen Marktlagen mitspielen Schroder ISF 1 Global Multi-Asset Income Zuverlässige Wertentwicklung, breite

Mehr

Weltweit regelmäßige Ertragschancen ernten

Weltweit regelmäßige Ertragschancen ernten WERBUNG HALF IMAGE PLACEMENT HOLDER (HORIZONTAL) Resize image to cover grey box Weltweit regelmäßige Ertragschancen ernten JPMorgan Investment Funds Global Income Fund März 2016 JPMorgan Investment Funds

Mehr

Mehrwert durch. Presentation. Qualität. European Growth Fund. language. April 2014

Mehrwert durch. Presentation. Qualität. European Growth Fund. language. April 2014 Mehrwert durch Presentation Qualität title Presentation Fidelity subtitle in in Funds local language European Growth Fund language April 2014 Struktureller Wandel in der Eurozone Rückenwind für europäische

Mehr

Februar 2017 zusammengefasst. Europäische ETFs im Februar 2017 Nettomittelzuflüsse in Millionen Euro. Lyxor ETF Barometer Februar 2017

Februar 2017 zusammengefasst. Europäische ETFs im Februar 2017 Nettomittelzuflüsse in Millionen Euro. Lyxor ETF Barometer Februar 2017 Lyxor ETF Barometer Februar 217 1 Februar 217 zusammengefasst Die Zuflüsse auf dem europäischen ETF-Markt konnten ihren positiven Trend im Februar 217 fortsetzen. Die Nettomittelzuflüsse summierten sich

Mehr

Commerzbank Strategiefonds Multi Asset. Berichtsmonat: Januar 2017

Commerzbank Strategiefonds Multi Asset. Berichtsmonat: Januar 2017 Commerzbank Strategiefonds Multi Asset Berichtsmonat: Januar 2017 Commerzbank Strategiefonds Multi Asset Konsequente Weiterentwicklung erfolgreicher Strategien in einem Fonds Beginn der Mischung von Aktien-

Mehr

Vorsorgen im Niedrigzinsumfeld Fidelity für langfristigen Vermögensaufbau

Vorsorgen im Niedrigzinsumfeld Fidelity für langfristigen Vermögensaufbau Vorsorgen im Niedrigzinsumfeld Fidelity für langfristigen Vermögensaufbau 12.September 2017 Zuzana Presalovicova Sales Associate Nur für professionelle Investoren. Keine Weitergabe an Privatkunden. Inhalt

Mehr

Niedrigzinsumfeld: Gehören Sie zu den Gewinnern? Klaus Kaldemorgen, München September 2016

Niedrigzinsumfeld: Gehören Sie zu den Gewinnern? Klaus Kaldemorgen, München September 2016 Niedrigzinsumfeld: Gehören Sie zu den Gewinnern? Klaus Kaldemorgen, München September 2016 Bestandsaufnahme: Wie sind private und institutionelle Investoren investiert? Anteil der Investitionen der deutschen

Mehr

Strategie. Wertentwicklung zum in EUR gegen Vergleichsindex* Wertentwicklung zum in EUR in Prozent

Strategie. Wertentwicklung zum in EUR gegen Vergleichsindex* Wertentwicklung zum in EUR in Prozent Eleganz - RK 2 (90% MS Absolute Return; 5% MS Europa-Aktien; 5% MS Welt- Aktien) Peergroup: Absolute Return Multi Strategy ohne Verlusttoleranz Deutsches -Universum Strategie Ziel dieses Portfolios ist,

Mehr

Verhaltener Jahresstart für Smart Beta-ETFs

Verhaltener Jahresstart für Smart Beta-ETFs Lyxor Smart Beta-Barometer 1. Quartal 218 Lyxor Research Team Verhaltener Jahresstart für Smart Beta-ETFs Mit Nettomittelzuflüssen in Höhe von 66 Mio. Euro starteten Smart Beta-ETFs bescheiden in das Jahr

Mehr

Invesco Global Leisure Fund - Investieren in Freizeit August 2016

Invesco Global Leisure Fund - Investieren in Freizeit August 2016 Invesco Global Leisure Fund - Investieren in Freizeit August 2016 Dieses Marketingdokument richtet sich ausschließlich an professionelle Anleger und Finanzberater und nicht an Privatkunden. Eine Weitergabe

Mehr

Eine Anlage für alle Marktlagen

Eine Anlage für alle Marktlagen Kontakt Fondsfakten Auflegungsdatum Fondsmanager Fondsvolumen Anteilsklasse 8. Dezember 2006 Richard Woolnough.26,59 Mio. Morningstar EUR Cautious Allocation Euro A-H WKN A0MND8 ISIN GB00BVMCY9 Mindestanlage

Mehr

MAXXELLENCE. Die innovative Lösung für Einmalerläge

MAXXELLENCE. Die innovative Lösung für Einmalerläge MAXXELLENCE Die innovative Lösung für Einmalerläge Die Herausforderung für Einmalerläge DAX Die Ideallösung für Einmalerläge DAX Optimales Einmalerlagsinvestment Performance im Vergleich mit internationalen

Mehr

Die einfache Geldanlage.

Die einfache Geldanlage. Die einfache Geldanlage. einfach. einfacher. easyfolio. Die Geldanlage mit easyfolio ist nicht nur einfach, sondern auch günstig und transparent. Die Anlagestrategien sind leicht zu verstehen, durch die

Mehr

BASF Asset Management Investieren mit langfristigem Horizont. Dr. Gerhard Ebinger, Vice President, BASF SE Risikomanagement-Konferenz,

BASF Asset Management Investieren mit langfristigem Horizont. Dr. Gerhard Ebinger, Vice President, BASF SE Risikomanagement-Konferenz, BASF Asset Management Investieren mit langfristigem Horizont Dr. Gerhard Ebinger, Vice President, BASF SE Risikomanagement-Konferenz, 07.11.2017 BASF Investieren mit langfristigem Horizont Agenda 1. Überblick

Mehr

Multi-Asset mit Schroders

Multi-Asset mit Schroders Multi-Asset mit Schroders Echte Vermögensverwaltung aus Überzeugung! Caterina Zimmermann I Vertriebsleiterin Januar 2013 Die Märkte und Korrelationen haben sich verändert Warum vermögensverwaltende Fonds?

Mehr

Hedge Funds - Strategien und Bewertung

Hedge Funds - Strategien und Bewertung Wirtschaft Andreas Weingärtner Hedge Funds - Strategien und Bewertung Praktikumsbericht / -arbeit Inhaltsverzeichnis 1 Wissenswertes zu Hedge Funds...3 1.1 Hedge Funds ein alternatives Investment...3

Mehr

10 Jahre erfolgreiche Auslese

10 Jahre erfolgreiche Auslese Werbemitteilung 10 Jahre erfolgreiche Auslese Die vier einzigartigen Dachfonds Bestätigte Qualität 2004 2013 Balance Wachstum Dynamik Europa Dynamik Global 2009 2007 2006 2005 2004 Seit über 10 Jahren

Mehr

Asset Allokation im aktuellen Marktumfeld. Mag. Jürgen LUKASSER Fondsmanagement KEPLER-FONDS Kapitalanlagegesellschaft m.b.h. lukasser@kepler.

Asset Allokation im aktuellen Marktumfeld. Mag. Jürgen LUKASSER Fondsmanagement KEPLER-FONDS Kapitalanlagegesellschaft m.b.h. lukasser@kepler. Asset Allokation im aktuellen Marktumfeld Mag. Jürgen LUKASSER Fondsmanagement KEPLER-FONDS Kapitalanlagegesellschaft m.b.h. lukasser@kepler.at Dynamische Asset Allokation Seite 2 Übersicht 3-Faktoren

Mehr

Innovative Lösung für alle Konjunkturzyklen

Innovative Lösung für alle Konjunkturzyklen Nur für professionelle Anleger Marketing Material Innovative Lösung für alle Konjunkturzyklen UBS All-Rounder Fonds Dr. Detlev Kleis Leiter Fixed Income / Multi Asset -Team, Deutschland 28. Juni 2016 Innovative

Mehr

PremiumMandat Defensiv - C - EUR. September 2014

PremiumMandat Defensiv - C - EUR. September 2014 PremiumMandat Defensiv - C - EUR September 2014 PremiumMandat Defensiv Anlageziel Der Fonds strebt insbesondere mittels Anlage in Fonds von Allianz Global Investors und der DWS eine überdurchschnittliche

Mehr

Fondsüberblick 18. Juli 2012

Fondsüberblick 18. Juli 2012 Fondsüberblick 18. Juli 2012 DANIEL ZINDSTEIN 1 Aktuelle Positionierung Assetquoten GECAM Adviser Funds Aktien; 68,91% Global Chance Aktien abgesichert; 8,86% Renten; 8,94% Liquidität; 4,23% Gold; 3,64%

Mehr

Rück- und Ausblick aus Sicht des antea-fonds

Rück- und Ausblick aus Sicht des antea-fonds Rück- und Ausblick aus Sicht des antea-fonds Johannes Hirsch, CFP antea ag Quelle: www.donaldtrump.com Percent USA: Arbeitslosenquote Quelle: Bureau of Labor Statistics US-Rendite vs. Futures-Positionen

Mehr

Die einfache Geldanlage.

Die einfache Geldanlage. Die einfache Geldanlage. einfach. einfacher. easyfolio. Die Geldanlage mit easyfolio ist nicht nur einfach, sondern auch günstig und transparent. Die Anlagestrategien sind leicht zu verstehen, durch die

Mehr

Fragen & Antworten zu wichtigen Änderungen

Fragen & Antworten zu wichtigen Änderungen Fidelity SMART Funds Juni 2016 Wichtige Änderung bei verschiedenen Fonds Nur für professionelle Anleger Fragen & Antworten zu wichtigen Änderungen Fidelity Funds - FPS Moderate Growth / Fidelity Funds

Mehr

Wichtige Änderungen bei Fidelity Funds Änderung des Anlageziels des Fidelity Funds - Global Multi Asset Tactical Moderate Fund

Wichtige Änderungen bei Fidelity Funds Änderung des Anlageziels des Fidelity Funds - Global Multi Asset Tactical Moderate Fund Fidelity Funds Société d Investissement à Capital Variable 2a rue Albert Borschette, L-1246 B.P. 2174, L-1021 Luxemburg Tel.: +352 250 404 1 Fax: +352 26 38 39 38 [Name des Kunden] [Anschrift 1] [Anschrift

Mehr

Die optimale Anlagestrategie im Niedrigzinsumfeld

Die optimale Anlagestrategie im Niedrigzinsumfeld Die optimale Anlagestrategie im Niedrigzinsumfeld Tungsten Investment Funds Asset Management Boutique Fokus auf Multi Asset- und Absolute Return Strategien Spezialisiert auf den intelligenten Einsatz von

Mehr

Deka-Wertkonzept-Produkte Kurzpräsentation für Kunden. August 2011

Deka-Wertkonzept-Produkte Kurzpräsentation für Kunden. August 2011 Deka-Wertkonzept-Produkte Kurzpräsentation für Kunden August 2011 Deka-Wertkonzept-Produkte Drei Fonds stellen sich vor Schnelle Veränderung an den Märkten Richtig und flexibel investieren Hoher Nutzen

Mehr

Monatsbericht 31. Oktober 2015 D3RS WELT AMI. www.bv-vermoegen.de 2

Monatsbericht 31. Oktober 2015 D3RS WELT AMI. www.bv-vermoegen.de 2 D3RS Welt AMI Monatsbericht 31. Oktober 2015 D3RS WELT AMI www.bv-vermoegen.de 2 D3RS Welt AMI Anlegen mit System Vorstellung Investmentphilosophie Portfoliostruktur Anlageausschuss www.bv-vermoegen.de

Mehr

Erweitern. Schroder ISF Emerging Markets Debt Absolute Return. Sie Ihr Anlageuniversum mit Schwellenländer-Anleihen. JETZT NEU: auch mit. ca. 7% p. a.

Erweitern. Schroder ISF Emerging Markets Debt Absolute Return. Sie Ihr Anlageuniversum mit Schwellenländer-Anleihen. JETZT NEU: auch mit. ca. 7% p. a. ca. 7% p. a. Schroder ISF Emerging Markets Debt Absolute Return Erweitern Sie Ihr Anlageuniversum mit Schwellenländer-Anleihen JETZT NEU: auch mit Ausschüttungsrendite Schwellenländer-Anleihen für die

Mehr

LBBW RentaMax. Renditevorsprung durch Unternehmensanleihen.

LBBW RentaMax. Renditevorsprung durch Unternehmensanleihen. LBBW RentaMax. Renditevorsprung durch Unternehmensanleihen. Die Investmentspezialisten der LBBW Der LBBW RentaMax ist ein aktiv gemanagter Unternehmensanleihen-Fonds. Ziel des Fondsmanagements ist es,

Mehr

Deutsche Invest I Multi Credit

Deutsche Invest I Multi Credit Invest I Multi Credit Die Gewinner von heute können die Verlierer von morgen sein 7.17 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 2015-3.28 131.61 33.63 7.51 32.6 19.08 9.09 3.6 4.64-3.79 74.88 15.19 4.38

Mehr

Echte Vermögensverwaltung aus Überzeugung

Echte Vermögensverwaltung aus Überzeugung Echte Vermögensverwaltung aus Überzeugung Fondsmanager Update Gregor Hirt 20. November 2012 0/24 Die BBB Erholung: instabil, unruhig und unter pari Die globale Weltwirtschaft muss einen weiteren Rückgang

Mehr

In diesen Angaben sind bereits alle Kosten für die F o n d s s o w i e f ü r d i e S u t o r B a n k l e i s t u n g e n

In diesen Angaben sind bereits alle Kosten für die F o n d s s o w i e f ü r d i e S u t o r B a n k l e i s t u n g e n Das konservative Sutor PrivatbankPortfolio Vermögen erhalten und dabei ruhig schlafen können Geld anlegen ist in diesen unruhigen Finanzzeiten gar keine einfache Sache. Folgende Information kann Ihnen

Mehr

HANSAINVEST Hanseatische Investment-GmbH, Hamburg Gold und Anleihen Antworten auf die Systemkrise?

HANSAINVEST Hanseatische Investment-GmbH, Hamburg Gold und Anleihen Antworten auf die Systemkrise? HANSAINVEST Hanseatische Investment-GmbH, Hamburg Gold und Anleihen Antworten auf die Systemkrise? 10.09.2010 1 Warum ist das Interesse an Edelmetallen in letzter Zeit so stark gestiegen? Gold: Schutz

Mehr

Fidelity Funds - Multi Asset Strategic Fund. Trevor Greetham Asset Allocation Director, Fidelity International

Fidelity Funds - Multi Asset Strategic Fund. Trevor Greetham Asset Allocation Director, Fidelity International Fidelity Funds - Multi Asset Strategic Fund Trevor Greetham Asset Allocation Director, Fidelity International TEIL 1 Warum Allradantrieb für s Depot? Die vier Phasen des globalen Wirtschaftszyklus Inflation

Mehr

LEONARDO UI. Stand

LEONARDO UI. Stand LEONARDO UI Stand 17.02.2016 das Anlegerziel Chancen optimal nutzen und Risiken möglichst vermeiden stetiges Anpassen der Struktur an veränderte Bedingungen Konzentration auf liquide Investments, kostengünstige

Mehr

Vermögensstrukturierung im Hause der BKC. Was unterscheidet Theorie und Praxis?

Vermögensstrukturierung im Hause der BKC. Was unterscheidet Theorie und Praxis? Vermögensstrukturierung im Hause der BKC Was unterscheidet Theorie und Praxis? Holger Freitag Abteilungsleiter Vermögensberatung Privatkunden Agenda 1. Mögliche Anlageklassen im Kundendepot 2. Gibt es

Mehr

Templeton Growth Fund, Inc. / Templeton Growth (Euro) Fund*

Templeton Growth Fund, Inc. / Templeton Growth (Euro) Fund* Templeton Growth Fund, Inc. / Templeton Growth (Euro) Fund* *Ein Teilfonds der Franklin Templeton Investment Funds (FTIF), eine in Luxemburg registrierte SICAV.. Es gibt nur einen Anlegertyp, der nicht

Mehr

Fixed Income. Mit flexiblen Strategien auch in 2017 erfolgreich sein.

Fixed Income. Mit flexiblen Strategien auch in 2017 erfolgreich sein. Diese Werbemitteilung ist nur für professionelle Kunden und Berater (MiFID Richtlinie 2004/39/EC Anhang II) bestimmt. Keine Weitergabe an Privatkunden. Fixed Income Mit flexiblen Strategien auch in 2017

Mehr