Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät Economics. Business Administration. Banking and Finance. Informatics.

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät Economics. Business Administration. Banking and Finance. Informatics."

Transkript

1 Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät. Business Administration. Banking and. Informatics. Lernen. Leben. Verwirklichen. Erfolg beginnt in Zürich Wer an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Zürich forscht und studiert weiss, was ihn erwartet: eine der führenden Fakultäten Europas und eine Stadt, die weltweit eine der höchsten Lebensqualitäten vorweist. Lernen, leben, verwirklichen heute in Zürich, morgen überall in der Welt. Standort Universität Zürich (UZH) Unsere Fakultät Studienangebot Weiterbildung

2 Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät UZH I Standort Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät UZH I Universität Zürich Wirtschafts- und Erlebnismetropole am Wasser Lebensqualität pur Albert Einstein war hier Grösste Universität der Schweiz Zürich ist das Wirtschafts- und Finanzzentrum der Schweiz. Die Stadt steht aber auch für Erlebnis, Natur, Unterhaltung und Kultur. Und: Zürich ist der bedeutendste Hochschul standort der Schweiz und gehört zu den weltweit beliebtesten Universitätsstädten. Die Universität Zürich gehört zu den besten Forschungsuniversitäten Europas und bietet das grösste Angebot an Studienfächern in der Schweiz. Nobelpreisträger an der UZH 1996 Rolf M. Zinkernagel 1987 Karl Alex Müller 1949 Walter Rudolf Hess 1939 Leopold Stefan Ruzicka 1937 Paul Karrer 1936 Peter Debye 1933 Erwin Schrödinger 1921 Albert Einstein 1914 Zürich, im Herzen Europas gelegen, gilt als wichtiges wirtschaftliches, kulturelles und gesellschaftliches Zentrum. Die einzigartige Lage am Zürichsee und an der Limmat, die Sicht auf die Alpen am Horizont, die zahlreichen Naherholungsgebiete und die urbane Vielfalt prägen das Bild der grössten Schweizer Stadt. Zürich verfügt über eines der weltweit besten Netze des öffentlichen Verkehrs und bietet für alle etwas: kulinarische Höhenflüge, grenzenloses Shopping-Vergnügen, zahlreiche kulturelle Wirtschaftsmetropole mit zwei universitären Hochschulen und sportliche Veranstaltungen, das lebendigste Nachtleben der Schweiz, über 50 Museen und 100 Galerien... Weltoffen In Zürich leben rund Personen aus über 160 verschiedenen Ländern. Die Stadt zeichnet sich aus durch die Vielfalt der Mentalitäten und Lebensstile, die Weltoffenheit und das fruchtbare Miteinander der verschiedenen Nationalitäten und Kulturen. Hochschulstandort und Wirtschaftszentrum Zürich versteht sich als international sichtbarer Standort für Forschung und wissenschaftlich fundierte Ausbildung auf höchstem Niveau. Der Vorteil von Zürich als global bedeutender Wirtschaftsstandort und Finanzplatz zeigt sich nicht nur im hervorragenden Umfeld für das Studium, sondern auch in der Nähe zu potenziellen Arbeitgebern. Die Universität Zürich, 1833 gegründet, ist mit sieben Fakultäten und über Studierenden die grösste Universität der Schweiz. An rund 150 Instituten forschen und lehren mehr als Personen. Die Universität Zürich gehört als Mitglied der «League of European Research Universities» (LERU) zum Kreis der führenden europäischen Forschungsuniversitäten. Attraktiv und beliebt Studierende aus der ganzen Welt schätzen die Universität nicht nur wegen ihrer attraktiven Lage im Herzen von Zürich. Ebenso positiv beurteilt werden das forschungsfreundliche Umfeld, hochstehende Nachwuchsförderungs- und Studienprogramme, die Internationalität und das umfangreiche Angebot für studentische Aktivitäten. Im Shanghai Ranking gehört die Universität Zürich seit Jahren zu den sechzig besten Hochschulen weltweit. Max von Laue 1913 Alfred Werner 1902 Theodor Mommsen 1901 Wilhelm Conrad Röntgen Eine der ältesten Universitäten in Europa 2 3

3 Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät UZH I Unsere Fakultät Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät UZH I Forschung und Lehre Unsere Fakultät international führend Forschungsorientiert und interdisziplinär Wissen für morgen Die Welt verändern Wegweisende, international kompetitive Forschung, hervorragend ausgebildete Absolventinnen und Absolventen sowie wissenschaftlich fundierte Weiterbildungsangebote zeichnen unsere Fakultät aus. Forschende und Studierende aus aller Welt schätzen die ausgezeichneten Rahmenbedingungen und das inspirierende Umfeld in Zürich.,, Banking und sowie vereint unter einem Dach vier Institute prägen die Ausrichtung und das interdisziplinäre Umfeld unserer Fakultät. Hier erbringen über 70 Professorinnen und Professoren Spitzenleistungen sowohl in der Lehre als auch in der Forschung. Unsere Institute Banking und Unser Netzwerk OEC ALUMNI UZH Exzellenz und Verantwortung Für uns heisst Exzellenz Orientierung an den höchsten Standards weltweit. Durch hervorragende Forschungsleistungen, hochrangige Berufungen und eine erfolgreiche Nachwuchsförderung halten wir in der Schweiz eine führende Rolle und gehören zu den besten Wirtschaftsfakultäten Europas. Im Fokus stehen dabei immer auch eine gesellschaftsrelevante sowie ethisch reflektierte Wissenschaft und Ausbildung. Wir fördern neugierige, kritikfähige und verantwortungsvolle Menschen, indem wir aktuelle Einsichten vermitteln und neue Erkenntnisse schaffen. Unsere Fakultät gehört zu den wenigen Einrichtungen, die sowohl beim europäischen Toplabel EQUIS als auch beim amerikanischen Spitzenlabel AACSB akkreditiert sind. Dies zeigt, dass die Studienprogramme und das Fakultätsmanagement den höchsten internationalen Anforderungen der besten Business Schools entsprechen. Die Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät zeichnet sich aus durch Spitzenleistungen in der Grundlagenforschung wie in der anwendungsrelevanten Forschung. Unsere Forschungsziele erreichen wir nicht zuletzt durch Offenheit für innovative Verbindungen unter den Disziplinen und eine gezielte Nachwuchsförderung. Unsere Forschungsschwerpunkte Verhaltens- und Organisationsökonomie, Market Design, Wachstum und Globalisierung Accounting, Marketing, Business Policy & Governance, Organization and Human Resources, Management Science Banking, and Financial Markets Wirtschaftsinformatik, Softwaresysteme und kognitive Systeme Alumni Wirtschaftsinformatik UZH Fachverein Oekonomie Fachverein Vernetzt Engagierte Studierendenvereine und eine starke Alumniorganisation tragen dazu bei, unseren Studierenden wie auch unseren Absolventinnen und Absolventen ein vielseitiges und unterstützendes Netzwerk zu bieten. Professorinnen und Professoren aus 17 Nationen Die besten Köpfe An unserer Fakultät lehren und forschen Dozierende mit exzellentem internationalem Ruf, die innovative Ansätze verfolgen und modernste Methoden einsetzen. Die Einbindung in das Forschungsnetzwerk der Universität Zürich ermöglicht es unseren Forschenden, auf höchstem Niveau erstklassige Ergebnisse zu publizieren. Wir bieten die Möglichkeit, sich in einem kreativen und verantwortungsvollen Umfeld bestmöglich zu entfalten. Interdisziplinarität als Stärke Die Stärke der Universität Zürich liegt in der Zusammenarbeit über Institutsgrenzen hinweg. Um dieses Potenzial zu nutzen, haben Studierende die Chance, Lehrveranstaltungen sowohl an unserer Fakultät, an Nachbarfakultäten als auch an der Eidgenössischen Technischen Hochschule (ETH) in ihr Studium zu integrieren. Wir legen grossen Wert auf die Zusammenarbeit mit Partneruniversitäten im In- und Ausland sowie auf die Kooperation mit international anerkannten Wissenschaftlern und Experten aus der Managementpraxis. Die Welt verändert sich. Wissen ist Voraussetzung, um das Morgen mitzugestalten. Forschende und Absolventinnen und Absolventen unserer Fakultät sind gewillt, ihren Teil für eine lebenswerte Zukunft beizutragen. Spitzenleistungen in der Forschung 4 5

4 Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät UZH I Studienangebot Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät UZH I Studienangebot Unser Studienangebot anspruchsvoll auf allen Stufen Für ambitionierte und verantwortungsvolle Persönlichkeiten Risk Manager, Software-Entwicklerin, Marketing-Leiter, Börsenexperte, wirtschaftspolitischer Berater, CEO, Portfolio-Managerin, Unternehmensberater, Business Analyst, HR-Consultant, Wirtschaftsjournalist, wissenschaftliche Forscherin, Wirtschaftsprüfer, Applikations-Designerin Masterstudium (4 Semester) Fortgeschrittene wissenschaftliche Bildung, Fähigkeit zur selbstständigen und hochqualifizierten Arbeit Erfolgreichen Absolventinnen und Absolventen unserer Fakultät stehen die Türen in die Berufs- und Forschungswelt weit offen. Wir bieten ein attraktives Studienangebot auf allen Stufen in Wirtschaftswissenschaften und. Durch eine enge Verknüpfung zwischen Forschung und Lehre erwerben Studierende nachhaltige fachliche Kompetenz sowie methodisches Rüstzeug, das weltweit bestehen kann. Wenn Sie dieses Wissen in zukunftsorientierten, verantwortungsvollen Positionen anwenden möchten, dann sind Sie bei uns richtig. 10 Gründe für ein Studium bei uns Einbindung in die grösste Universität der Schweiz Top-Infrastruktur im Herzen von Zürich Klare Studienarchitektur mit Angeboten auf allen Stufen Forschungsnahe Ausbildung Individuelle Schwerpunktsetzung bereits im Bachelor Mentoring-Programm für Erstsemestrige Dozierende mit exzellentem internationalem Ruf in der Forschung Internationale Vernetzung und Austauschprogramme Gezielte Nachwuchsförderung Starkes Netzwerk mit studentischen Vereinen und Alumni-Organisationen Master of Arts Master of Science Spezialisierter Master in Wirtschaftswissenschaften in of Science Masterstudium fundierte wissenschaftliche Ausbildung und individuelle Profilbildung Ziel des Masterstudiums ist eine fortgeschrittene, fundiert wissenschaftliche Ausbildung. Durch die Nähe zur Forschung erhalten Sie einen vertieften Einblick in die relevanten Fragestellungen Ihres Themengebietes und erlernen eine selbstständige sowie projektorientierte Arbeitsweise. In unseren Lehrveranstaltungen haben Sie die Gelegenheit, individuelle Schwerpunkte zu setzen und sich Ihr eigenes Profil zu bilden. Unsere Masterstudiengänge bereiten Sie sowohl auf eine berufliche Laufbahn als auch auf ein Doktorat vor. Ein Masterabschluss unserer Fakultät qualifiziert Sie weltweit für anspruchsvolle und überdurchschnittliche Aufgaben. Unsere Masterstudiengänge richten sich an ambitionierte Bachelorabsolventin- Quantitative * * joint degree UZH/ETH nen und -absolventen. Die Zulassung setzt einen universitären Abschluss in wirtschaftswissenschaftlicher Richtung respektive in oder ein gleichwertiges Pendant voraus. Mit Ausnahme der werden alle Studienrichtungen auf Masterstufe in Englisch geführt. Bachelorstudium (6 Semester) Wissenschaftliche und methodische Grundlagen für den Berufseinstieg oder ein weiterführendes Studium Bachelorstufe Bachelor of Arts Bachelor of Science 4 Semester in Wirtschaftswissenschaften in Doktoratsstudium Eigene wissenschaftliche Forschung Doktorat in Doktorat in Doktorat in Wirtschaftswissenschaften Neuroökonomie Neuroeconomics Assessmentstufe Gemeinsame Assessmentstufe zur Vermittlung von Grundlagen und zur Orientierung über die Eignung 2 Semester für das Studium Bachelorstudium Basis für Berufseinstieg oder weiterführendes Studium Das Bachelorstudium basiert auf einer breiten, wissenschaftlichen Grundausbildung. Es gliedert sich in eine Assessment- und in eine Bachelorstufe. Die zweisemestrige Assessmentstufe vermittelt Ihnen Grundkenntnisse in den Wirtschaftswissenschaften sowie in Mathematik, Statistik und. Gleichzeitig dient sie als Orientierung und soll aufzeigen, ob das Studium Ihren Vorstellungen und Eignungen entspricht. Bereits auf Bachelorstufe haben Sie bei uns die Möglichkeit, aus verschiedenen Studienrichtungen und dem grossen Angebot der Universität zu wählen. Durch ein gemeinsames Pflichtprogramm erarbeiten Sie sich Kenntnisse aus allen Bereichen. Der Bachelorabschluss ermöglicht Ihnen sowohl einen direkten Berufseinstieg als auch den Übertritt in ein weiterführendes Masterstudium. Zu den Voraussetzungen für ein Bachelorstudium gehören die Schweizer Matura oder ein gleichwertiger Abschluss, mathematisches Grund- verständnis, Interesse an der Analyse komplexer Probleme, Freude an abstraktem Denken und an systematischmethodischem Arbeiten sowie Englischkenntnisse. Basis für Erfolgsgeschichten Doktoratsstudium Nachwuchsförderung auf höchstem Niveau Das Doktoratsstudium an unserer Fakultät zeichnet sich aus durch eine methodisch anspruchsvolle Ausbildung in einem interdisziplinären, dynamischen und international anerkannten Forschungsumfeld. Ziel aller Doktoratsprogramme ist die Erstellung einer wissenschaftlichen Arbeit in Form einer Dissertation zu einem spezifischen Fachgebiet. Die einzelnen Programme unterscheiden sich nicht nur in ihrer fachlichen Ausrichtung, sondern auch in ihrer formalen Gestaltung: 1) Strukturierte Doktoratsprogramme Die nach Vorbild amerikanischer Elite- Universitäten konzipierten strukturierten Doktoratsprogramme richten sich an Studierende mit hervorragendem Abschluss, die eine wissenschaftlich fundierte Karriere anstreben. In Vorbereitung auf die Dissertation wird ein ausschliesslich auf Englisch geführtes Kursprogramm absolviert. Es bestehen zwei Einstiegsmöglichkeiten: Strukturierte Doktoratsprogramme für Studierende mit Masterabschluss Fast Track Doktoratsprogramme für Studierende mit exzellentem Bachelorabschluss, wobei zunächst ein Master- und dann ein Doktoratsabschluss erworben wird 2) Klassisches Doktoratsprogramm Das klassische Doktoratsprogramm richtet sich insbesondere an Studierende, die bereits in Kooperation mit einer Professorin oder einem Professor unserer Fakultät in einem spezifischen Forschungsgebiet zusammenarbeiten. 6 7

5 Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät UZH I Weiterbildung Lebenslang lernen Wissen schaffen Wissen teilen Leader von morgen und Führungskräfte aus Wirtschaft, Politik und Verwaltung finden an unserer Fakultät das richtige Weiterbildungsangebot praxisbezogen und wissenschaftlich fundiert. Executive MBA Programm Das berufsbegleitende Executive MBA Programm bietet höheren Führungskräften aus Wirtschaft und Verwaltung eine interdisziplinäre Management- Weiterbildung modernsten Zuschnitts. Im Zentrum stehen eine ganzheitliche Betrachtung von Management-Problemen, die internationale Ausrichtung des Programms mit Aufenthalten in den USA, China und Indien sowie ein konsequenter Bezug zur unternehmerischen Praxis. Die Vermittlung neuester Forschungsergebnisse sowie ein anwendungsorientierter Wissenstransfer runden das Angebot ab. Weiterbildung in (MAS, DAS, CAS) Die Weiterbildungsprogramme in behandeln ausgewählte Themen wie Financial, Corporate, Unternehmenssteuern, Asset Management, Derivative Instrumente, Risk Management und Behavioral. Der modulare Aufbau der MAS- und DAS-Programme ermöglicht eine individuelle inhaltliche Schwerpunktbildung. In ausgewählten Themen können einzelne CAS erworben werden. Weiterbildung in Unternehmensführung (CAS) Im Rahmen des CAS-Studiengangs in Unternehmensführung lernen Teilnehmende aus Wirtschaft und Verwaltung in weniger als einem Jahr die wichtigsten betriebswirtschaftlichen Konzepte kennen. Im Fokus stehen zudem die fachliche, methodische und soziale Kompetenz in der Unternehmensführung, die Erkennung gesamtwirtschaftlicher Zusammenhänge sowie die Steigerung der Problemlösungsfähigkeit. Gefördert werden gleichzeitig der interdisziplinäre Erfahrungsaustausch sowie das Networking. Weiterbildung in (Technical Briefings) Die -Weiterbildung bietet Technical Briefings aktueller Technologie-Highlights aus Forschung und Entwicklung. Im Zentrum stehen Technologien, die sich in jüngster Zeit als wesentlich für die Entwicklung von Software herausgestellt haben. Themen wie Natural User Interfaces, Social Computing, mobile Applikationen oder Big Data werden aufbereitet, kritisch beleuchtet und den Teilnehmenden anhand von Tools und Fallstudien vermittelt. Impressum 1/2013 Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät der Universität Zürich Konzept, Redaktion: comboxx.ch Design: bald.ch Bilder: Ursula Meissner, Rodolfo Sacchi, Meinrad Schade, Zürich Tourismus Weiterbildung in Immobilienwirtschaft (MAS, Kompaktkurse) Der multidisziplinäre Weiterbildungsstudiengang MAS in Real Estate vermittelt die immobilienfokussierten Aspekte aus Ökonomie, Recht, Architektur und. Hinzu kommen das operative und strategische Immobilienmanagement sowie Fallstudien zur Objekt- und Portfoliostrategie. Im Rahmen von Kompaktkursen werden einzelne immobilienökonomische Themen diskutiert und mit aktuellen Forschungsbeispielen veranschaulicht. Praxisorientiert lernen 8

Herzlich willkommen!

Herzlich willkommen! Erstsemestrigentag 2015 Herzlich willkommen! Prof. Dr. Harald Gall, Dekan Überblick Lernen. Leben. Verwirklichen: Erfolg beginnt in Zürich UZH die grösste Universität der Schweiz Wirtschaftswissenschaftliche

Mehr

Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät. Master of Science in General Management. www.wiwi.uni-tuebingen.de

Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät. Master of Science in General Management. www.wiwi.uni-tuebingen.de Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät Master of Science in General Management www.wiwi.uni-tuebingen.de GENERAL MANAGEMENT IN TÜBINGEN In einer landschaftlich und historisch reizvollen Umgebung kann die

Mehr

Strategische Ziele der Universität Zürich

Strategische Ziele der Universität Zürich Universität Zürich Kommunikation Seilergraben 49 CH-8001 Zürich Telefon +41 44 634 44 30 Telefax +41 44 634 23 46 www.kommunikation.uzh.ch Strategische Ziele der Universität Zürich 1 Forschung Die UZH

Mehr

Geographie und Regionalforschung

Geographie und Regionalforschung geo.aau.at Masterstudium Geographie und Regionalforschung Masterstudium Geographie und Regionalforschung Analytische raumbezogene Kompetenz (Zusammenhänge und Abhängigkeiten in Raumentwicklungsprozessen

Mehr

MASTER OF ARTS IN BUSINESS MA INTERNATIONAL MARKETING & SALES

MASTER OF ARTS IN BUSINESS MA INTERNATIONAL MARKETING & SALES WIRTSCHAFT MASTER OF ARTS IN BUSINESS MA INTERNATIONAL MARKETING & SALES Berufsbegleitendes Studium Eine Produkt- oder Geschäftsidee bis zur Marktreife zu entwickeln, neue Märkte zu entdecken sowie ein

Mehr

Master International Economics

Master International Economics Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Master International Economics Akkreditiert durch International Economics Hochschule

Mehr

Die Bachelor-Studiengänge der Wirtschaftsund Sozialwissenschaftlichen Fakultät

Die Bachelor-Studiengänge der Wirtschaftsund Sozialwissenschaftlichen Fakultät CHANCEN NUTZEN Die Bachelor-Studiengänge der Wirtschaftsund Sozialwissenschaftlichen Fakultät DAS BACHELOR-STUDIUM AN DER WISO Starten Sie jetzt Ihre Karriere! Mit einem der drei Bachelor-Studiengänge

Mehr

Perspektive Markt. like.eis.in.the.sunshine / photocase.de

Perspektive Markt. like.eis.in.the.sunshine / photocase.de BETRIEBS- WIRTSCHAFTSLEHRE Perspektive Markt Ganz egal, ob mittelständischer Betrieb oder multinationaler Konzern, ob Beratungsgesellschaft oder Technologieproduktion betriebswirtschaftliches Know-how

Mehr

PSYCHOLOGIE (MSc) NEUES GRADUIERTENPROGRAMM BILINGUALES MASTER- PROGRAMM (DT./ENGL.)

PSYCHOLOGIE (MSc) NEUES GRADUIERTENPROGRAMM BILINGUALES MASTER- PROGRAMM (DT./ENGL.) NEUES BILINGUALES MASTER- PROGRAMM (DT./ENGL.) Qualifikation in Klinischer-, Interkultureller-, Arbeits- und Organisationspsychologie PSYCHOLOGIE (MSc) GRADUIERTENPROGRAMM DAS PROGRAMM PSYCHOLOGIE IM 21.

Mehr

Informationsmanagement

Informationsmanagement technik.aau.at Masterstudium Informationsmanagement Masterstudium Informationsmanagement Schnittstelle zwischen Management und Technik Das Studium Informationsmanagement verknüpft, wie der Name schon sagt,

Mehr

Studieren mit Zukunft: Das Studienangebot des Fachbereichs Wirtschaft

Studieren mit Zukunft: Das Studienangebot des Fachbereichs Wirtschaft Studieren mit Zukunft: Das Studienangebot des Fachbereichs Wirtschaft www.hochschule trier.de/go/wirtschaft Die Hochschule Trier Gegründet 1971 sind wir heute mit rund 7.400 Studentinnen und Studenten

Mehr

Lehrdiplom für Maturitätsschulen im Fach Wirtschaft und Recht

Lehrdiplom für Maturitätsschulen im Fach Wirtschaft und Recht Universität Zürich Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät Richtlinien Lehrdiplom für Maturitätsschulen im Fach Wirtschaft und Recht Richtlinien für die fachwissenschaftlichen Voraussetzungen für Absolventinnen

Mehr

Mit Bachelor- und Masterabschlüssen in die Welt der Finanzen

Mit Bachelor- und Masterabschlüssen in die Welt der Finanzen Frankfurt School of Finance & Management Mit Bachelor- und Masterabschlüssen in die Welt der Finanzen Viola Voigtländer Stuttgart, 17.11.2007 F r a n k f u r t S c h o o l. d e Agenda über die Frankfurt

Mehr

Angewandte Betriebswirtschaft

Angewandte Betriebswirtschaft www.aau.at/abw Masterstudium Angewandte Betriebswirtschaft Masterstudium Angewandte Betriebswirtschaft Das Firmenkapital sind gut ausgebildete Betriebswirtinnen und Betriebswirte Das Masterstudium der

Mehr

Wirtschaftsinformatik

Wirtschaftsinformatik Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart Wirtschaftsinformatik Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/winf PRAXISINTEGRIEREND DER STUDIENGANG Die Konzeption moderner betrieblicher IT-Systeme,

Mehr

MASTER OF ARTS IN BUSINESS MA ACCOUNTING, CONTROLLING & FINANCE

MASTER OF ARTS IN BUSINESS MA ACCOUNTING, CONTROLLING & FINANCE WIRTSCHAFT MASTER OF ARTS IN BUSINESS MA ACCOUNTING, CONTROLLING & FINANCE Berufsbegleitendes Studium Die Finanzfunktion des Unternehmens ist Dreh- und Angelpunkt aller wichtiger Entscheidungen einer Organisation.

Mehr

SALES & SERVICE ENGINEERING. Master of Business Administration (MBA) FIBAA akkreditiert

SALES & SERVICE ENGINEERING. Master of Business Administration (MBA) FIBAA akkreditiert SALES & SERVICE ENGINEERING Master of Business Administration (MBA) FIBAA akkreditiert DIE HOCHSCHULE FURTWANGEN Studieren auf höchstem Niveau Sie ist nicht nur die höchst gelegene Hochschule in Deutschland,

Mehr

www.aau.at/rewi Bachelorstudium Wirtschaft und Recht

www.aau.at/rewi Bachelorstudium Wirtschaft und Recht www.aau.at/rewi Bachelorstudium Wirtschaft und Recht Bachelorstudium Wirtschaft und Recht Die Fähigkeit zu vernetztem Denken ist heute eine unerlässliche Voraussetzung für eine erfolgreiche Karriere in

Mehr

Bildung und Forschung an der Schnittstelle von Medizin, Technik und Informatik

Bildung und Forschung an der Schnittstelle von Medizin, Technik und Informatik Berner Fachhochschule Technik und Informatik Bildung und Forschung an der Schnittstelle von Medizin, Technik und Informatik ti.bfh.ch/med ti.bfh.ch/med das Portal zu den Studiengängen und Forschungsprojekten

Mehr

Executive MBA in General Management Postgraduales Master-Programm an der Karl-Franzens-Universität Graz Master of Business Administration, MBA

Executive MBA in General Management Postgraduales Master-Programm an der Karl-Franzens-Universität Graz Master of Business Administration, MBA www.managementcentergraz.at Executive MBA in General Management Postgraduales Master-Programm an der Karl-Franzens-Universität Graz Master of Business Administration, MBA 12 16 Monate, berufsbegleitend

Mehr

www.cbs-edu.de MBA Academic excellence for young professionals

www.cbs-edu.de MBA Academic excellence for young professionals www.cbs-edu.de MBA International Academic excellence for young professionals International In das auf Englisch gelehrte MBA-Programm International fließen alle langjährigen Erfahrungen der 1993 gegründeten

Mehr

Fast Facts Entrepreneurship & Innovation

Fast Facts Entrepreneurship & Innovation * in Akkreditierung Unternehmertum (er)leben Welche Megatrends verändern die Gesellschaft in Zukunft? Wie spürt man Business Opportunities auf? Wie kreiert man neue, innovative Ideen? Wie entwickelt man

Mehr

was ist ihr erfolgscode?

was ist ihr erfolgscode? was ist ihr erfolgscode? der Starten Sie Ihre Karriere in e! nch ilbra internationalen Text intelligent threads. ihr erfolgscode. Persönlichkeit und Individualität der Mitarbeiter sind die Basis unseres

Mehr

Fachbereichstag Mathematik

Fachbereichstag Mathematik Fachbereichstag Mathematik Standards für Bachelor- und Masterstudiengänge in Mathematik an Hochschulen für Angewandte Wissenschaften Mehr als 30 Jahre lang wurden an Fachhochschulen Deutschlands Diplomstudiengänge

Mehr

MASTERPROGRAMME Journalistik (M. A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (M. A.)

MASTERPROGRAMME Journalistik (M. A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (M. A.) GRADUATE SCHOOL MASTERPROGRAMME Journalistik (M. A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (M. A.) Hochschule Macromedia Graduate School Stuttgart Köln Hamburg www.hochschule-macromedia.de/master DIE HOCHSCHULE

Mehr

Frankfurt School of Finance & Management Starten Sie durch mit einer Karriere in der Finanzwelt

Frankfurt School of Finance & Management Starten Sie durch mit einer Karriere in der Finanzwelt Frankfurt School of Finance & Management Starten Sie durch mit einer Karriere in der Finanzwelt F r a n k f u r t S c h o o l. d e Agenda über die Frankfurt School of Finance & Management akademische Programme

Mehr

Herzlich Willkommen!

Herzlich Willkommen! Herzlich Willkommen! Master- und MBA-Programme Hochschule Pforzheim 2 Zahlen Studierende: ca. 4.400 (Stand: Oktober 2009) Drei Fakultäten Gestaltung, Technik, Wirtschaft und Recht Ca. 145 Professorinnen

Mehr

www.aau.at/rewi Masterstudium Wirtschaft und Recht

www.aau.at/rewi Masterstudium Wirtschaft und Recht www.aau.at/rewi Masterstudium Wirtschaft und Recht Masterstudium Wirtschaft und Recht Die Fähigkeit zu vernetztem und disziplinenübergreifendem Denken ist heute eine unerlässliche Voraussetzung für eine

Mehr

Master in Business Management Banking & Finance (M.A.)

Master in Business Management Banking & Finance (M.A.) Master in Business Management Banking & Finance (M.A.) Vertiefungen Finance oder Financial Services u. a. Capital Markets, Risk Management, Financial Analysis & Modelling, Wealth Management, Insurance,

Mehr

e-fellows in Berlin am 19.01.08

e-fellows in Berlin am 19.01.08 e-fellows in Berlin am 19.01.08 Frankfurt School of Finance & Management Ihr Bildungs- und Beratungspartner Akademische Programme Berufsbegleitende Programme Seminare Executive Education Unternehmensprogramme

Mehr

International Business and Social Sciences, B.A. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie

International Business and Social Sciences, B.A. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie International Business and Social Sciences, B.A. in englischer Sprache Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie International Business and Social Sciences, B.A. Studieninformationen in Kürze Studienort:

Mehr

BERUFSBEGLEITENDER MASTERSTUDIENGANG ZUM MBA. Master of Arts in Business Administration. Wer seine Zukunft gestalten will, braucht Weiterbildung

BERUFSBEGLEITENDER MASTERSTUDIENGANG ZUM MBA. Master of Arts in Business Administration. Wer seine Zukunft gestalten will, braucht Weiterbildung BERUFSBEGLEITENDER MASTERSTUDIENGANG ZUM Master of Arts in Business Administration MBA Wer seine Zukunft gestalten will, braucht Weiterbildung Voraussetzungen Das Studium ist für Führungs- und Nachwuchskräfte

Mehr

Studieren am Olympiapark

Studieren am Olympiapark Studieren am Olympiapark Fachhochschulstudium mit staatlichem Hochschulabschluss Bachelor of Arts (B.A.) PR- und Kommunikationsmanagement Privat studieren - staatlich abschließen Das Studium Privat studieren

Mehr

Perspektiven, die bewegen.

Perspektiven, die bewegen. Perspektiven, die bewegen. 02 Man muß seine Segel in den unendlichen Wind stellen. Dann erst werden wir spüren, welcher Fahrt wir fähig sind. Alfred Delp (1907-1945) 03 Arbeitgeber duisport Ob Azubi, Student,

Mehr

technik.aau.at Masterstudium Informatik

technik.aau.at Masterstudium Informatik technik.aau.at Masterstudium Informatik Masterstudium Informatik Das Masterstudium Informatik beginnt mit einer Reihe von Vertiefungsfächern, in denen, aufbauend auf das Bachelorstudium, Teilgebiete der

Mehr

Bachelor of Business Administration (BBA)

Bachelor of Business Administration (BBA) Kreisverband Minden e.v. Ihre Aufstiegschance im Gesundheits und Sozialwesen Bachelor of Business Administration (BBA) Management im Gesundheits und Sozialwesen Studienstandort Minden Staatlich und international

Mehr

Financial Management. master

Financial Management. master Financial Management master Vorwort Studiengangleiterin Prof. Dr. Mandy Habermann Liebe Studieninteressierte, mit dem Master-Studiengang Financial Management bieten wir Ihnen, die Sie einerseits erste

Mehr

Kommunikationsorientierte Systeme für Menschen und Unternehmen

Kommunikationsorientierte Systeme für Menschen und Unternehmen SOZIALE MEDIEN UND KOMMUNIKATIONSINFORMATIK Kommunikationsorientierte Systeme für Menschen und Unternehmen Soziale Medien wie zum Beispiel Facebook, Twitter, WhatsApp, YouTube, Wikipedia, Google, Foren

Mehr

Herzlich willkommen an der. Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät

Herzlich willkommen an der. Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät Informationsveranstaltung MASRE Herzlich willkommen an der Universität t Zürich Z und der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät Universität Zürich 3.10.008 / 1 Alma

Mehr

geändert durch Satzungen vom 17. Januar 2011 15. Februar 2013 18. Februar 2014 5. Juni 2014

geändert durch Satzungen vom 17. Januar 2011 15. Februar 2013 18. Februar 2014 5. Juni 2014 Der Text dieser Fachstudien- und Prüfungsordnung ist nach dem aktuellen Stand sorgfältig erstellt; gleichwohl ist ein Irrtum nicht ausgeschlossen. Verbindlich ist der amtliche, beim Prüfungsamt einsehbare

Mehr

Studiengänge an der Frankfurt School of Finance & Management Internationale Karrierechancen nicht nur für Kinder reicher Eltern!

Studiengänge an der Frankfurt School of Finance & Management Internationale Karrierechancen nicht nur für Kinder reicher Eltern! Studiengänge an der Frankfurt School of Finance & Management Internationale Karrierechancen nicht nur für Kinder reicher Eltern! Berlin, 03.Februar 2007 Bankakademie HfB 1 Unsere HfB - Historie 1990 Gründung

Mehr

Economics and Finance, M.Sc. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie

Economics and Finance, M.Sc. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie Economics and Finance, M.Sc. in englischer Sprache Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie Economics and Finance, M.Sc. Studieninformationen in Kürze Studienort: Kleve Start des Studienganges:

Mehr

Informationsmanagement

Informationsmanagement technik.aau.at Bachelorstudium Informationsmanagement Bachelorstudium Informationsmanagement Schnittstelle zwischen Management und Technik Das Studium Informationsmanagement verknüpft, wie der Name schon

Mehr

Der berufsbegleitende Master an der heilbronn business school

Der berufsbegleitende Master an der heilbronn business school Herzlich Willkommen Welcome Der berufsbegleitende Master an der heilbronn business school Startschuss Bachelor 28. März 2009 Prof. Dr. Jochen Deister Herzlich Willkommen Welcome Vision und Ziele der heilbronn

Mehr

MANNHEIM & TONGJI Executive MBA: Erster Jahrgang gestartet

MANNHEIM & TONGJI Executive MBA: Erster Jahrgang gestartet Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Presseinformation Ralf Bürkle L 5, 6 68131 Mannheim Telefon 06 21 / 1 81-1476 Telefax 06 21 / 1 81-1471 buerkle@mba-mannheim.com www.mannheim-business-school.com Mannheim,

Mehr

Ausbildung Lehramt für Primarstufe

Ausbildung Lehramt für Primarstufe Ausbildung Lehramt für Primarstufe ph-linz.at LEHRERIN, LEHRER FÜR PRIMARSTUFE WERDEN EIN STUDIUM MIT (NEUEN) PERSPEKTIVEN Unsere Gesellschaft mitgestalten Der Lehrberuf ist eine attraktive, vielseitige

Mehr

EINLADUNG. Die Kühne-Stiftung veranstaltet zusammen mit dem Lehrstuhl für Logistikmanagement der ETH Zürich den 14. Logistiktag unter dem Motto:

EINLADUNG. Die Kühne-Stiftung veranstaltet zusammen mit dem Lehrstuhl für Logistikmanagement der ETH Zürich den 14. Logistiktag unter dem Motto: EINLADUNG Die Kühne-Stiftung veranstaltet zusammen mit dem Lehrstuhl für Logistikmanagement der den 14. Logistiktag unter dem Motto: Chefsache "Supply Chain Management" Wettbewerbsvorteil durch professionelles

Mehr

Informationsveranstaltung zum Master-Studiengang Finanzen, Rechnungswesen und Steuern. Prof. Dr. Jan Muntermann Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät

Informationsveranstaltung zum Master-Studiengang Finanzen, Rechnungswesen und Steuern. Prof. Dr. Jan Muntermann Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät Informationsveranstaltung zum Master-Studiengang Finanzen, Rechnungswesen und Steuern Prof. Dr. Jan Muntermann Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät Göttingen, 21.10.2013 Profil des Studiengangs wissenschaftlich

Mehr

Anlage zur Allgemeinen Studien- und Prüfungsordnung für Bachelor- und Master-Studiengänge an der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes

Anlage zur Allgemeinen Studien- und Prüfungsordnung für Bachelor- und Master-Studiengänge an der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes Anlage Master Kommunikationsinformatik zur Allgemeinen Studien- und Prüfungsordnung 1 Anlage zur Allgemeinen Studien- und Prüfungsordnung für Bachelor- und Master-Studiengänge an der Hochschule für Technik

Mehr

Ein Studiengang zwei Möglichkeiten

Ein Studiengang zwei Möglichkeiten Fakultät Wirtschafts- und Sozialwissenschaften Master of Science WIRTSCHAFTS- WISSENSCHAFTLICHES LEHRAMT Ein Studiengang zwei Möglichkeiten Stand: November 2014 Schule & Wirtschaft Nehmen Sie Ihre Zukunft

Mehr

PRESSEINFORMATION. Vertrieb ist Teil des Marketing...

PRESSEINFORMATION. Vertrieb ist Teil des Marketing... Vertrieb ist Teil des Marketing... und nicht umgekehrt, meint Martin Böhm, Professor für Marketing des in Deutschland neuen Advanced Management Program der IE Business School, laut Bloomberg und Financial

Mehr

FAQ Frequently Asked Questions zum Studiengang Wirtschaftschemie an der WWU Münster

FAQ Frequently Asked Questions zum Studiengang Wirtschaftschemie an der WWU Münster Institut für betriebswirtschaftliches Management im Fachbereich Chemie und Pharmazie Prof. Dr. Jens Leker Leonardo-Campus 1 48149 Münster FAQ Frequently Asked Questions zum Studiengang Wirtschaftschemie

Mehr

Master of Business Administration (MBA) in Real Estate Management

Master of Business Administration (MBA) in Real Estate Management Master of Business Administration (MBA) in Real Estate Management Der Weg zur Führungspersönlichkeit in der Immobilienbranche Building Competence. Crossing Borders. Dr. Claudia Pedron, Studienleitung,

Mehr

Bachelor Business Administration Betriebswirtschaftslehre. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften

Bachelor Business Administration Betriebswirtschaftslehre. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Bachelor Business Administration Betriebswirtschaftslehre Vollzeitprogramm und Teilzeitprogramm

Mehr

Verordnung der ETH Zürich über die Weiterbildung an der ETH Zürich

Verordnung der ETH Zürich über die Weiterbildung an der ETH Zürich Verordnung der ETH Zürich über die Weiterbildung an der ETH Zürich (Weiterbildungsverordnung ETH Zürich) 414.134.1 vom 26. März 2013 (Stand am 1. Oktober 2013) Die Schulleitung der ETH Zürich, gestützt

Mehr

Unternehmensumfeld Schwarzmeer-Region

Unternehmensumfeld Schwarzmeer-Region BILDUNG & SOZIALES GESUNDHEIT & NATURWISSENSCHAFTEN INTERNATIONALES & WIRTSCHAFT KOMMUNIKATION & MEDIEN RECHT Schwarzmeer-Region Zertifikatskurs Türkei und Zertifikatskurs Schwarzmeer- Region (ohne Türkei)

Mehr

Übersicht von Ländern mit akademischer Ausbildung im Bereich der Elementarpädagogik Status Quo. Akademische Ausbildung

Übersicht von Ländern mit akademischer Ausbildung im Bereich der Elementarpädagogik Status Quo. Akademische Ausbildung BABE+ - Der Kindergarten wird akademisch Elementarpädagogik ist einem laufenden Wandel unterworfen. Aus Kindergartentanten von gestern sind die ersten Kindergartenpädagoginnen und -pädagogen im Leben unserer

Mehr

M.A. Business and Organisation. Duales Studium Vollzeitstudium Fernstudium

M.A. Business and Organisation. Duales Studium Vollzeitstudium Fernstudium M.A. Business and Organisation Duales Studium Vollzeitstudium Fernstudium Über die HWTK Die Hochschule für Wirtschaft, Technik und Kultur (HWTK) ist eine private, staatlich anerkannte Hochschule mit Sitz

Mehr

Sportwissenschaft studieren am ISPW, Universität Bern. Die Institutsperspektive: Studiengänge, Profil und Erwartungen an Studierende

Sportwissenschaft studieren am ISPW, Universität Bern. Die Institutsperspektive: Studiengänge, Profil und Erwartungen an Studierende Sportwissenschaft studieren am ISPW, Universität Bern Die Institutsperspektive: Studiengänge, Profil und Erwartungen an Studierende Strategische Ausrichtung ISPW Sportwissenschaft als interdisziplinäres

Mehr

Projektmanagement Bau (M.Sc.) STAATLICH ANERKANNTE FACHHOCHSCHULE

Projektmanagement Bau (M.Sc.) STAATLICH ANERKANNTE FACHHOCHSCHULE Studiengang Projektmanagement Bau (M.Sc.) STAATLICH ANERKANNTE FACHHOCHSCHULE Dieser QR-Code verbindet Ihr Mobiltelefon direkt mit unserer Internetseite. 07/12_SRH/HS_PB_S_PMB/Nachdruck_www.Buerob.de Fotos:

Mehr

HIER BEGINNT ZUKUNFT DIREKTSTUDIUM DUALES STUDIUM IKT AKADEMISCHE WEITERBILDUNG

HIER BEGINNT ZUKUNFT DIREKTSTUDIUM DUALES STUDIUM IKT AKADEMISCHE WEITERBILDUNG HIER BEGINNT ZUKUNFT DIREKTSTUDIUM DUALES STUDIUM UNSER STUDIENANGEBOT DIREKTSTUDIUM Informations- und Kommunikationstechnik Bachelor Informations- und Kommunikationstechnik Master Kommunikations- und

Mehr

BWL- Dienstleistungsmanagement / Consulting & Services

BWL- Dienstleistungsmanagement / Consulting & Services Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart BWL- Dienstleistungsmanagement / Consulting & Services Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/consulting&services PRAXISINTEGRIEREND DER STUDIENGANG

Mehr

Welche Kenntnisse und Fähigkeiten wünscht sich ein Beratungsunternehmen

Welche Kenntnisse und Fähigkeiten wünscht sich ein Beratungsunternehmen Welche Kenntnisse und Fähigkeiten wünscht sich ein Beratungsunternehmen bei Hochschulabsolventen h l?! 3. Treffen des Arbeitskreises IV Beratung in der GI e.v. Deloitte Consulting GmbH Hannover, Februar

Mehr

Studieren im Vierländereck. Im Herzen Europas.

Studieren im Vierländereck. Im Herzen Europas. Studium mit Aussicht! Studieren im Vierländereck. Im Herzen Europas. Internationaler Campus. Im Herzen des Alpenrheintals. > rund 1.200 Studierende aus über 40 Ländern > rund 200 Professoren und Lehrbeauftragte

Mehr

Bachelor- und Master-Studiengänge

Bachelor- und Master-Studiengänge am Institut für Versicherungswesen Prof. Dr. Oskar Goecke Institut für Versicherungswesen Fakultät für Wirtschaftswissenschaften Fachhochschule Köln Claudiusstraße 1 D-50678 Köln oskar.goecke@fh-koeln.de

Mehr

MA, MSc, MBA, MAS ein Überblick Titel und Abschlüsse im Schweizerischen Bildungssystem

MA, MSc, MBA, MAS ein Überblick Titel und Abschlüsse im Schweizerischen Bildungssystem Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften MA, MSc, MBA, MAS ein Überblick Titel und Abschlüsse im Schweizerischen Bildungssystem 31. Oktober 2014, Seite 2 31. Oktober 2014, Seite 3 Institut für

Mehr

1. KARRIERETAG FINANCE DONNERSTAG, 3. DEZEMBER 2015

1. KARRIERETAG FINANCE DONNERSTAG, 3. DEZEMBER 2015 1. KARRIERETAG FINANCE DONNERSTAG, 3. DEZEMBER 2015 1. Karrieretag Finance Am 3. Dezember 2015 vergeben der Liechtensteinische Bankenverband und die Universität Liechtenstein zum zwölften Mal den Banking

Mehr

b A C H e L O R, V O L L Z e i T d i e Z u k u n f T w A R T e T n i C H T. s i e. * in Planung Valentina Potmesil, ndu studentin

b A C H e L O R, V O L L Z e i T d i e Z u k u n f T w A R T e T n i C H T. s i e. * in Planung Valentina Potmesil, ndu studentin b u s i n e s s & d e s i g n * b A C H e L O R, V O L L Z e i T Valentina Potmesil, ndu studentin d i e Z u k u n f T w A R T e T n i C H T. b e s T i m m e s i e. * in Planung Wirtschaft und Gestaltung

Mehr

Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät. Master of Science in Accounting and Finance. www.wiwi.uni-tuebingen.de

Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät. Master of Science in Accounting and Finance. www.wiwi.uni-tuebingen.de Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät Master of Science in Accounting and Finance www.wiwi.uni-tuebingen.de ACCOUNTING AND FINANCE IN TÜBINGEN In einer landschaftlich und historisch reizvollen Umgebung

Mehr

Management and Applied Economics

Management and Applied Economics K 066/977 Curriculum für das Masterstudium Management and Applied Economics 2_MS_ManagementApplEconomics_Curr Seite 1 von 9 Inkrafttreten: 1.10.2013 Inhaltsverzeichnis 1 Qualifikationsprofil... 3 2 Zulassung...

Mehr

Mobility and Logistics, B.Sc. in englischer Sprache. Campus Kamp-Lintfort Fakultät Kommunikation und Umwelt

Mobility and Logistics, B.Sc. in englischer Sprache. Campus Kamp-Lintfort Fakultät Kommunikation und Umwelt Mobility and Logistics, B.Sc. in englischer Sprache Campus Kamp-Lintfort Fakultät Kommunikation und Umwelt Mobility and Logistics, B.Sc. Studieninformationen in Kürze Studienort: Kamp-Lintfort Start des

Mehr

E N T R E P R E N E U R S H I P. KATHRIN KUBU, NDU Studentin D I E Z U K U N F T W A R T E T N I C H T. L E N K E S I E.

E N T R E P R E N E U R S H I P. KATHRIN KUBU, NDU Studentin D I E Z U K U N F T W A R T E T N I C H T. L E N K E S I E. E N T R E P R E N E U R S H I P M A S T E R S T U D I U M ( M S c ) KATHRIN KUBU, NDU Studentin D I E Z U K U N F T W A R T E T N I C H T. L E N K E S I E. UNTERNEHMERTUM (ER)LEBEN Wie entwickelt man ein

Mehr

STUDIENPLAN. FÜR DAS PhD-STUDIUM INTERNATIONAL BUSINESS TAXATION AN DER WIRTSCHAFTSUNIVERSITÄT WIEN

STUDIENPLAN. FÜR DAS PhD-STUDIUM INTERNATIONAL BUSINESS TAXATION AN DER WIRTSCHAFTSUNIVERSITÄT WIEN Mitteilungsblatt 40. Stück, Nr. 199 vom 30. Juni 2015 STUDIENPLAN FÜR DAS PhD-STUDIUM INTERNATIONAL BUSINESS TAXATION AN DER WIRTSCHAFTSUNIVERSITÄT WIEN Der Senat der Wirtschaftsuniversität Wien hat am

Mehr

Passerelle zum Bachelor of Science FH in Business Information Technology (B.Sc. FH)

Passerelle zum Bachelor of Science FH in Business Information Technology (B.Sc. FH) Fachhochschuldiplom nach der HF Wirtschaftsinformatik Passerelle zum Bachelor of Science FH in Business Information Technology (B.Sc. FH) Studium und Beruf im Einklang. Innovation ist lernbar! Wirtschaftsinformatik

Mehr

DIGITALE MEDIEN. Master of Science ACQUIN akkreditiert

DIGITALE MEDIEN. Master of Science ACQUIN akkreditiert DIGITALE MEDIEN Master of Science ACQUIN akkreditiert DIE HOCHSCHULE FURTWANGEN Studieren auf höchstem Niveau Sie ist nicht nur die höchst gelegene Hochschule in Deutschland, sie zählt auch nach Einschätzung

Mehr

Drei verschiedene Tracks der Doktorandenausbildung an der Universität Zu rich: Die Idee und Erfahrungen

Drei verschiedene Tracks der Doktorandenausbildung an der Universität Zu rich: Die Idee und Erfahrungen Drei verschiedene Tracks der Doktorandenausbildung an der Universität Zu rich: Die Idee und Erfahrungen Prof. Dr. Uschi Backes-Gellner, Universität Zu rich, Prodekanin Lehre Wirtschaftswissenschaften Arbeitstagung

Mehr

Die Akkreditierung von Bachelor- und Masterstudiengängen

Die Akkreditierung von Bachelor- und Masterstudiengängen Agentur für Qualitätssicherung durch Akkreditierung von Studiengängen Die Akkreditierung von Bachelor- und Masterstudiengängen Referentin: Doris Herrmann AQAS Am Hofgarten 4 53113 Bonn T: 0228/9096010

Mehr

Fachbereich Maschinenbau

Fachbereich Maschinenbau GVC Bachelor-/Master-Ausbildung Verfahrenstechnik, Bio- und Chemieingenieurwesen Manfred J. Hampe Technische Universität Darmstadt Fachbereich 16 Maschinenbau T9 Maschinenbau Bachelor-/Master-Ausbildung

Mehr

Berufsbegleitend studieren. Versicherungsmanagement. Master of Business Administration

Berufsbegleitend studieren. Versicherungsmanagement. Master of Business Administration Berufsbegleitend studieren Versicherungsmanagement Master of Business Administration Auf einen Blick Studiengang: Abschluss: Studienart: Regelstudienzeit: ECTS-Punkte: Akkreditierung: Versicherungsmanagement

Mehr

Qualität, Umwelt, Sicherheit und Hygiene, B.Sc. in deutscher Sprache. Campus Kleve Fakultät Life Sciences

Qualität, Umwelt, Sicherheit und Hygiene, B.Sc. in deutscher Sprache. Campus Kleve Fakultät Life Sciences Qualität, Umwelt, Sicherheit und Hygiene, B.Sc. in deutscher Sprache Campus Kleve Fakultät Life Sciences Qualität, Umwelt, Sicherheit und Hygiene, B.Sc. Studieninformationen in Kürze Studienort: Kleve

Mehr

Die Hochschule Trier partnerschaftliche Hochschule in der Region mit internationaler Ausrichtung

Die Hochschule Trier partnerschaftliche Hochschule in der Region mit internationaler Ausrichtung Die Hochschule Trier partnerschaftliche Hochschule in der Region mit internationaler Ausrichtung Die Studentinnen und Studenten, Professorinnen und Professoren, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Hochschule

Mehr

STUDIENPLAN FÜR DAS MASTERSTUDIUM FINANCE AND ACCOUNTING. Studienplan Masterstudium Finance and Accounting 1 AN DER WIRTSCHAFTSUNIVERSITÄT WIEN

STUDIENPLAN FÜR DAS MASTERSTUDIUM FINANCE AND ACCOUNTING. Studienplan Masterstudium Finance and Accounting 1 AN DER WIRTSCHAFTSUNIVERSITÄT WIEN STUDIENPLAN FÜR DAS MASTERSTUDIUM FINANCE AND ACCOUNTING AN DER WIRTSCHAFTSUNIVERSITÄT WIEN Der Senat der Wirtschaftsuniversität Wien hat am 15.11.2006 auf Grund des Bundesgesetzes über die Organisation

Mehr

International Relations, B.A. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie

International Relations, B.A. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie International Relations, B.A. in englischer Sprache Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie International Relations, B.A. Studieninformationen in Kürze Studienort: Kleve Start des Studienganges:

Mehr

Bachelor of Business Administration Management im Gesundheits- und Sozialwesen

Bachelor of Business Administration Management im Gesundheits- und Sozialwesen Bachelor of Business Administration Management im Gesundheits- und Sozialwesen Ihre Karrierechance Die Globalisierung und die damit einhergehenden wirtschaftlichen Veränderungsprozesse erfordern von Fach-

Mehr

Erfolgskonzept Fernstudium - Effizient Studium und Beruf vereinbaren

Erfolgskonzept Fernstudium - Effizient Studium und Beruf vereinbaren Erfolgskonzept Fernstudium - Effizient Studium und Beruf vereinbaren Master-Messe 29./30.11.2013 Ute Eisenkolb, Studiengangsleiterin M.Sc. BA www.ffhs.ch Fakten Die FFHS im Überblick Brig Zürich Basel

Mehr

Master-Studiengänge der Wirtschaftsinformatik

Master-Studiengänge der Wirtschaftsinformatik Master-Studiengänge der Wirtschaftsinformatik 1 Akkreditierungsagenturen in Deutschland Akkreditierungsrat AQUAS Agentur Agentur für für Qualitätssicherung Qualitätssicherung durch durch Akkreditierung

Mehr

Minorwahl und Masterzugang

Minorwahl und Masterzugang Minorwahl und Masterzugang Barbara Nickels, Studienberatung Graduate School, 9. Januar 2013 Überblick Differenzierung von Master-Programmen Zugang und Zulassung Konsekutivität und Minorwahl Master-Programme

Mehr

Bachelor International Business Administration Exchange. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften

Bachelor International Business Administration Exchange. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Bachelor International Business Administration Exchange International Business Administration

Mehr

MBA. Master of Business Administration UNIVERSITÄTS- ABSCHLUSS. für Hotellerie-, Gastronomie-, Cateringund Systemgastronomie-Betriebswirte

MBA. Master of Business Administration UNIVERSITÄTS- ABSCHLUSS. für Hotellerie-, Gastronomie-, Cateringund Systemgastronomie-Betriebswirte Master of Business Administration für Hotellerie-, Gastronomie-, Cateringund Systemgastronomie-Betriebswirte MBA berufsbegleitend INTERNATIONAL BRITISCHER UNIVERSITÄTS- ABSCHLUSS ANERKANNT Executive Master

Mehr

Hochschule Ravensburg-Weingarten

Hochschule Ravensburg-Weingarten Hochschule Ravensburg-Weingarten www.hs-weingarten.de Die beste Wahl für Ihre Karriere Das Glück ist bei uns! Nach der Studie Perspektive Deutschland leben die zufriedensten Menschen Deutschlands in Oberschwaben.

Mehr

DIE IDEE. Wir benötigen Mitarbeiter, die sowohl Fähigkeiten in globalem Management als auch Kenntnisse der Weltökonomie haben.

DIE IDEE. Wir benötigen Mitarbeiter, die sowohl Fähigkeiten in globalem Management als auch Kenntnisse der Weltökonomie haben. DIE IDEE Wir benötigen Mitarbeiter, die sowohl Fähigkeiten in globalem Management als auch Kenntnisse der Weltökonomie haben. Prof. Klaus Murmann Unternehmer / Ehrenpräsident der BDA Unsere Absolventen

Mehr

Usability Engineering, M.Sc. in englischer Sprache. Campus Kamp-Lintfort Fakultät Kommunikation und Umwelt

Usability Engineering, M.Sc. in englischer Sprache. Campus Kamp-Lintfort Fakultät Kommunikation und Umwelt Usability Engineering, M.Sc. in englischer Sprache Campus Kamp-Lintfort Fakultät Kommunikation und Umwelt Usability Engineering, M.Sc. Studieninformationen in Kürze Studienort: Kamp-Lintfort Start des

Mehr

iems intelligente eingebettete mikrosysteme Master Online Berufsbegleitender Weiterbildungsstudiengang

iems intelligente eingebettete mikrosysteme Master Online Berufsbegleitender Weiterbildungsstudiengang iems intelligente eingebettete mikrosysteme ie in m Master Online Berufsbegleitender Weiterbildungsstudiengang BC Die Fakultät für Angewandte Wissenschaften der Universität Freiburg hat einen exzellenten

Mehr

FACHSPEZIFISCH ERGÄNZENDE HINWEISE

FACHSPEZIFISCH ERGÄNZENDE HINWEISE FACHSPEZIFISCH ERGÄNZENDE HINWEISE Zur Akkreditierung von Bachelor- und Masterstudiengängen der Wirtschaftsinformatik (Stand 08. Dezember 2006) Zum Abschnitt 3 der Anforderungen und Verfahrensgrundsätze

Mehr

INTERNATIONAL ENGINEERING. Innovativer Studiengang mit Zukunft Bachelor of Science

INTERNATIONAL ENGINEERING. Innovativer Studiengang mit Zukunft Bachelor of Science INTERNATIONAL ENGINEERING Innovativer Studiengang mit Zukunft Bachelor of Science DIE HOCHSCHULE FURTWANGEN Studieren auf höchstem Niveau Sie ist nicht nur die höchst gelegene Hochschule in Deutschland,

Mehr

Einzigartiges Fächerportfolio

Einzigartiges Fächerportfolio Dies academicus der Universität Luzern 5. November 2015 BEGRÜSSUNGSANSPRACHE Einzigartiges Fächerportfolio Prof. Dr. Paul Richli, Rektor Erfolgreich mit beschränktem Fächerportfolio? Hoch geschätzte Dies-Versammlung

Mehr

Ich stelle mir vor, diese Investition zahlt sich für ein Leben lang aus.

Ich stelle mir vor, diese Investition zahlt sich für ein Leben lang aus. Karlshochschule International University Daten & Fakten seit 2005 staatlich anerkannt vom Wissenschaftsministerium Baden-Württemberg alle Studiengänge (acht Bachelor, ein Master) akkreditiert von der FIBAA

Mehr

Wertorientierte Unternehmensführung

Wertorientierte Unternehmensführung MASTERSTUDIENGANG Wertorientierte Unternehmensführung Master of Science (M.Sc.) Unternehmenswert schaffen und Werte einhalten Interdisziplinär denken und verantwortungsbewusst handeln! Der Masterstudiengang

Mehr

Bachelor Unternehmensgründung und Unternehmensnachfolge. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften

Bachelor Unternehmensgründung und Unternehmensnachfolge. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Bachelor Unternehmensgründung und Unternehmensnachfolge Teilzeitprogramm Akkreditiert

Mehr