Frankfurt School of Finance & Management Ranking-Ergebnisse (Stand: April 2013)

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Frankfurt School of Finance & Management Ranking-Ergebnisse (Stand: April 2013)"

Transkript

1 Frankfurt School of Finance & Management Ranking-Ergebnisse (Stand: April 2013) Akademische Programme Berufsbegleitende Programme Seminare Executive Education Firmenprogramme & Services Forschung Internationale Beratung F r a n k f u r t S c h o o l. d e F r a n k f u r t S c h o o l. d e

2 MEDIA TENOR University Award 2012 Bronze für die Frankfurt School Von 07/2011 bis 06/2012 hat das globale Analyseunternehmen Media Tenor die Präsenz international bekannter Hochschulen in Nachrichtensendungen im deutschen, britischen, französischen, spanischen, italienischen, südafrikanischen und US-amerikanischen Fernsehen gemessen und ausgewertet. 17 Hochschulen waren mindestens 25 Mal vertreten und qualifizierten sich für den MEDIA TENOR University Award Die TV-Präsenz der Hochschulen wurde nach 10 Kriterien bewertet (u.a.: Themenvielfalt, Berichte über Hochschulangebote, zukunftsorientierte Statements, Tonalität). Ergebnis: Platz 1: FU Berlin und Oxford Platz 2 Columbia und LSE Platz 3: Frankfurt School of Finance & Management Quelle: Mediatenor F r a n k f u r t S c h o o l. d e 2

3 Handelsblatt-Ranking: Forschungsstärkste Fakultäten BWL 2012 Die Frankfurt School belegt #8 in Deutschland. * Im Gesamtranking (Deutschland, Schweiz, Österreich): #14. Im Universitätsranking werden die Forschungsleistungen der Betriebswirte über die letzten 10 Jahre addiert. Relevant sind die im Webportal eingetragenen Publikationen per 22. Juli 2012 und die Fakultätszugehörigkeit per 1. März Aktuell liegt die FS bei 44 Punkten. FS im Fakultäten- Ranking 2009 nicht vertreten. * im Lebenswerkranking Quelle: Handelsblatt vom F r a n k f u r t S c h o o l. d e 3

4 Handelsblatt-Ranking: Produktivste Forscher BWL 2012 Insgesamt fünf FS-Wissenschaftler sind unter den produktivsten Forschern im deutschsprachigen Raum. Über 3000 für das BWL-Ranking relevante Forscher wurden erfasst. Die Zeitschriftenliste umfasst 950 Journals, die je nach Relevanz mit 0,1 bis 1,0 Punkten bewertet werden. Ranking 2012: Top 100 Forscher aktuell (Forschungsleistung seit 2008) Rang 2012 Name Universität Punkte BWL Afschin Gandjour Frankfurt School of Finance and Management Eberhard Feess Frankfurt School of Finance and Management Jörn-Henrik Thun Frankfurt School of Finance and Management 2.73 Ranking 2012: Top 100 Forscher unter 40 Jahren Rang 2012 Name Universität Punkte BWL Christina Bannier Frankfurt School of Finance and Management Jörn-Henrik Thun Frankfurt School of Finance and Management 3.07 Ranking 2012: Top 250 Forscher - Lebenswerk Rang 2012 Name Universität Punkte BWL Afschin Gandjour Frankfurt School of Finance and Management Eberhard Feess Frankfurt School of Finance and Management Hartmut Kliemt Frankfurt School of Finance and Management 5.5 Ranking 2009: Keine FS-Wissenschaftler vertreten Ranking 2009: Prof. Dr. Chr. E. Bannier auf Platz 89 Ranking 2009: Keine FS-Wissenschaftler vertreten Quelle: Handelsblatt-Website Oktober 2012 F r a n k f u r t S c h o o l. d e 4

5 Handelsblatt-Ranking: Produktivste Forscher BWL 2012 Top 100 Forscher Aktuell: Unsere Professoren und ihre Peers Rang Punkte BWL Punkte in Punkte in A+ Punkte / Punkte / 2012 Name Universität Alter Fach 2012 A+ und A Jahr Jahr 1 Stephan M. Wagner Z rich ETH 42 Logistik 10,58 0,25 1,13 0,96 0,23 2 Nils Boysen Jena Uni 39 Produktion; Operations Research 9,11 4,03 1,52 0,2 3 Christian Homburg Mannheim Uni 50 Marketing 8,26 4,58 7,5 0,36 0,24 4 Bernd Skiera Frankfurt / Main Uni 46 Electronic Commerce 7,44 1,58 4,34 0,46 0,17 5 Marcus Wagner W rzburg Uni 38 Unternehmensf hrung; Umweltwirtschaft / Nachhaltigkeitsmanagement 7,39 1,05 0,92 0,21 6 Afschin Gandjour Frankfurt School of Finance and Management 43 Gesundheits konomie 7,18 0,44 0,55 0,28 7 Holger Patzelt M nchen TU 38 Strategic Management, Unternehmenstheorie und -politik; - 7,17 0,33 5,47 1,43 0,21 8 Malte Brettel Aachen RWTH 44 Unternehmertum 6,07 1,46 0,41 0,13 9 Martin Eling St.Gallen Uni 34 Versicherungswirtschaft; Bankbetriebslehre & Finanzierung 5,85 1,75 0,98 0,24 10 Adamantios Diamantopoulos Wien Uni 53 Marketing 5,83 2,3 0,27 0,19 47 Ulrich W. Thonemann K ln Uni 47 Produktion; Logistik 3,58 0,67 2,53 0,21 0,26 48 Rudolf Vetschera Wien Uni 56 Organisation 3,54 1,58 0,12 0,27 49 Oliver Hinz Darmstadt TU 38 Wirtschaftsinformatik & Informationsmanagement; Marketing 3,53 0,75 1,39 0,88 0,14 50 Sascha Kraus Liechtenstein Uni 38 Strategic Management, Unternehmenstheorie und -politik; Entrepreneurship 3,42 0,68 0,05 51 Carl Marcus Wallenburg Koblenz/Vallendar WHU 38 Rechnungswesen & Controlling; Logistik 3,41 0,49 0,18 52 Eberhard Feess Frankfurt School of Finance and Management 53 3,39 0,35 0,15 0,17 52 Thomas Hess M nchen LMU 44 Wirtschaftsinformatik & Informationsmanagement 3,39 0,47 0,21 0,08 54 Stefan Seuring Kassel Uni 44 Umweltwirtschaft / Nachhaltigkeitsmanagement; Logistik 3,35 0,34 0,2 55 Michael Kirchler Innsbruck Uni 35 Experimentelle Wirtschaftsforschung; Bankbetriebslehre & Finanzierung 3,33 0,67 0,67 0,55 0,24 56 Markus Leippold Z rich Uni 42 Finanzmarkttheorie 3,32 0,83 1,42 0,28 0,3 57 Walter J. Gutjahr Wien Uni Operations Research 3,31 0,42 0,13 0,21 90 Marina Fiedler Passau Uni 39 Strategic Management, Unternehmenstheorie und -politik; Personalwesen 2,77 0,93 0,35 0,16 90 Erik Hofmann St.Gallen Uni 38 Logistik 2,77 0,4 0,25 90 Katrin Talke Hamburg Uni 36 Technologie- und Innovationsmanagement; Marketing 2,77 2,51 0,46 0,23 90 Robert F. G x Fribourg Uni 50 Rechnungswesen & Controlling 2,77 1,75 0,21 0,28 90 Stefan Wagner Berlin ESMT 36 Technologie- und Innovationsmanagement 2,77 0,5 1,55 0,46 0,25 95 Florian Jaehn Augsburg Uni 34 Internationales Management 2,74 1,58 0,55 0,23 96 Jörn-Henrik Thun Frankfurt School of Finance and Management 39 Produktion; Logistik 2,73 0,23 0,3 0,27 96 Nuno Fernandes International Institute for Management Development (IMD)/ Lausanne Bankbetriebslehre & Finanzierung 2,73 1,33 2,03 0,39 0,46 98 Peter Buxmann Darmstadt TU 48 Wirtschaftsinformatik & Informationsmanagement 2,72 0,7 0,18 0,12 98 Horst Tempelmeier Köln Uni 60 Produktion; Logistik 2,72 1,05 0,08 0,27 98 Jan Hendrik Fisch Augsburg Uni 42 Internationales Management 2,72 1,05 0,27 0 Quelle: Handelsblatt vom F r a n k f u r t S c h o o l. d e 5

6 Handelsblatt-Ranking: Produktivste Forscher BWL 2012 Top Forscher unter 40 Jahren: Unsere Professoren und ihre Peers Rang 2012 Name Universität Alter Fach Punkte BWL 2012 Punkte in A+ Punkte in A+ und A Punkte / Jahr Punkte / Jahr 35 Linus Dahlander Berlin ESMT 33 Bankbetriebslehre & Finanzierung 3,32 1,75 0,47 0,28 36 Jürgen Huber Innsbruck Uni 37 Bankbetriebslehre & Finanzierung 3,28 0,67 0,9 0,33 0,2 37 Katrin Talke Hamburg Uni 36 Technologie- und Innovationsmanagement; Marketing 3,2 2,51 0,53 0,21 37 Alexander Szimayer Hamburg Uni 38 Bankbetriebslehre & Finanzierung 3,2 0,23 0,36 0,25 39 Stefan Wagner Berlin ESMT 36 Technologie- und Innovationsmanagement 3,19 0,5 1,55 0,53 0,23 40 Christina Bannier Frankfurt School of Finance and Management 37 Bankbetriebslehre & Finanzierung 3,17 1 1,35 0,35 0,26 41 Christine Harbring Aachen RWTH 38 Personalwesen; Organisation 3,13 0,83 0,83 0,39 0,21 42 Christian Hopp Wien Uni 33 Personalwesen; Organisation 3,12 0,35 1,04 0,26 42 Erik Hofmann St.Gallen Uni 38 Logistik 3,12 0,45 0,24 44 Richard Pibernik Würzburg Uni 39 Logistik 3,08 0,82 0,31 0,19 45 Jörn-Henrik Thun Frankfurt School of Finance and Management 39 Produktion; Logistik 3,07 0,23 0,34 0,26 46 Lars Norden Erasmus University Rotterdam/ Niederlande 39 Bankbetriebslehre & Finanzierung 3,05 0,5 1,9 0,44 0,23 47 Markus Schmid St.Gallen Uni 36 Finanzmarkttheorie; Bankbetriebslehre & Finanzierung 3,02 0,25 0,48 0,43 0,15 48 Tom Stargardt Hamburg Uni 32 Gesundheitsökonomie 3,01 1 0,15 49 Marina Fiedler Passau Uni 39 Strategic Management, Unternehmenstheorie und -politik; Personalwesen 3 0,93 0,38 0,14 50 Matthias Brauer St.Gallen Uni 34 Unternehmensführung; Strategic Management, Unternehmenstheorie und -politik 2,95 0,5 1,2 0,49 0,3 Quelle: Handelsblatt vom F r a n k f u r t S c h o o l. d e 6

7 Handelsblatt-Ranking: Produktivste Forscher BWL 2012 Top 250 Forscher Lebenswerk: Unsere Professoren und ihre Peers Rang 2012 Name Universität AGE Fach Summe von SCORE_B WL12 Summe von Nur A+ Summe von Nur A Punkte pro Jahr Punkte pro Publ. 35 Thomas Hellmann Vancouver UBC 45 Technologie- und Innovationsmanagement; Kleine und mittlere Unternehmen (KMU) Martin Högl München LMU 42 Technologie- und Innovationsmanagement; Personalwesen Rainer Kolisch München TU 49 Produktion; Operations Research Laszlo Goerke Trier Uni 47 Wirtschaftspolitik; Arbeitsmarktökonomie Knut Richter Frankfurt / Oder Uni 69 Umweltwirtschaft / Nachhaltigkeitsmanagement; Produktion Knut Blind Berlin TU 47 Technologie- und Innovationsmanagement Afschin Gandjour Frankfurt School of Finance and Management 43 Gesundheitsökonomie Joachim Schwalbach Berlin HU 64 Unternehmensführung; Strategic Management, Unternehmenstheorie und -politik J. Matthias Graf von der Schulenburg Hannover Leibniz Uni 62 Versicherungswirtschaft Dietmar Harhoff München LMU 53 Technologie- und Innovationsmanagement; Gerhard F. Knolmayer Bern Uni 64 Wirtschaftsinformatik & Informationsmanagement Ulrich W. Thonemann Köln Uni 47 Produktion; Logistik Günter Fandel Hagen FernUni 68 Produktion Arnold Picot München LMU 67 Organisation Georg Pflug Wien Uni 60 Bankbetriebslehre & Finanzierung Bernard Dumas Lausanne Uni Bankbetriebslehre & Finanzierung Claudio F. Loderer Bern Uni 61 Bankbetriebslehre & Finanzierung CB Bhattacharya Berlin ESMT Thorsten Hens Zürich Uni 50 Finanzwirtschaft Hans Kellerer Graz Uni Operations Research Eberhard Feess Frankfurt School of Finance and Management Dirk Sliwka Köln Uni 41 Personalwesen Franz Kellermanns University of Tennessee/Knoxville 37 Unternehmensführung Dominique Demougin EBS Uni 54 Bankbetriebslehre & Finanzierung Alfred Wagenhofer Graz Uni 53 Unternehmensrechnung; Rechnungswesen & Controlling Hans-Otto Günther Berlin TU 64 Produktion; Operations Research Thomas Zwick München LMU 44 Personalwesen; Organisation Stefan Seuring Kassel Uni 44 Umweltwirtschaft / Nachhaltigkeitsmanagement; Logistik Lutz Kaufmann Koblenz/Vallendar WHU 47 Strategic Management, Unternehmenstheorie und -politik; Beschaffung Alexander Kempf Köln Uni 49 Bankbetriebslehre & Finanzierung Christoph Glock Darmstadt TU 31 Produktion; Operations Research Rainer Leisten Duisburg-Essen Uni 54 Produktion; Operations Research Hartmut Kliemt Frankfurt School of Finance and Management Wirtschaftsethik Gregory Jackson Berlin FU 40 Wirtschaftsethik; Sozialwissenschaft Steffen Fleßa Greifswald Uni 46 Strategic Management, Unternehmenstheorie und -politik Robert F. Göx Fribourg Uni 50 Rechnungswesen & Controlling Stefan Helber Hannover Leibniz Uni 48 Produktion; Operations Research Quelle: Handelsblatt Website Oktober 2012 F r a n k f u r t S c h o o l. d e 7

8 Programm-Rankings Aufgrund jüngster Rankings gehören wir zur Spitzengruppe der wirtschaftswissenschaftlichen Universitäten im deutschsprachigen Raum. WirtschaftsWoche Hochschulranking 2013 Universitäten* BWL Rang 1 Universität Mannheim 2 Universität Köln 3 LMU München 4 Universität Münster Ranking des CHE 05/2011 BWL Universitäten** Studiensituation insgesamt Studierbarkeit Forschungsgelder pro Wissenschaftler Internationale Ausrichtung Forschungsreputation 5 WHU, Vallendar 6 Frankfurt, School of Finance & Management 7 Goethe-Universität, Frankfurt am Main 8 ebs, Oestrich-Winkel 9 Universität Eichstädt-Ingolstadt 9 Universität Hohenheim 11 TU München Frankfurt School (priv.) Uni Maastricht (NL) Uni Mannheim Fakultät für Betriebswirtschaftslehre TU München EBS Oestrich Winkel (priv.) WHU Vallendar (priv.) *Basis: Umfrage unter Personalern aller Branchen **Wird alle drei Jahre neu erhoben. F r a n k f u r t S c h o o l. d e 8

9 Programm-Rankings Programm-Rankings 06 / 2012 Financial Times - Masters in Finance Pre-experience Ranking - Frankfurt School: Platz 32 weltweit - Einziges deutsches Master-of-Finance-Programm im Ranking! F r a n k f u r t S c h o o l. d e 9

10 New York Times Ranking zur Employability von Absolventen weltweit 2012 Frankfurt School auf Platz 76 Basis: Weltweite Online-Befragung nach bevorzugten Unis für Recruiting unter HR Professionals und CEOs / Business Managers F r a n k f u r t S c h o o l. d e 10

11 Rank based on operating budgets European schools AACSB 2012 vs 2007 (1) School Name Country Operating Budget(in USD) Change Copenhagen Business School Denmark $ ,00 $ ,00 137% 2 Aarhus University, School of Business and Social Sciences Denmark $ ,00 $ ,00 309% 3 INSEAD-France and Singapore France $ ,00 $ ,00 120% 4 St. Gallen, University of, Department of Management Switzerland $ ,00 $ ,00 177% 5 HEC Paris School of Management France $ ,00 $ ,00 143% 6 IMD Switzerland $ ,00 $ ,00 144% 7 IESE Business School Spain $ ,00 $ ,00 130% 8 University of Zurich Switzerland $ ,00 9 ESCP Europe France $ ,00 10 Frankfurt School of Finance & Management ggmbh Germany $ ,00 11 ESADE Business School Spain $ ,00 $ ,00 159% 12 Manchester, University of, Manchester Business School United Kingdom $ ,00 $ ,00 138% 13 Erasmus University Rotterdam, RSM Netherlands $ ,00 $ ,00 141% 14 Aalto University, School of Economics Finland $ ,00 $ ,00 133% 15 EMLYON, Lyon Graduate School of Business France $ ,00 $ ,00 178% 16 Zurich University of Applied Sciences, School of Management Switzerland $ ,00 17 University of Gothenburg, School of Business, Economics and Law Sweden $ ,00 18 Euromed Marseille Ecole de Management, Graduate School of Business France $ ,00 19 SDA Bocconi, School of Management Italy $ ,00 $ ,00 108% 20 Grenoble Ecole de Management France $ ,00 $ ,00 161% 21 Toulouse Business School - Groupe ESC Toulouse, Chambre de Commerce et d' Industrie de Toulouse France $ ,00 $ ,00 145% 22 Maastricht University, School of Business and Economics Netherlands $ ,00 $ ,00 111% 23 University of Reading, Henley Business School United Kingdom $ ,00 24 Lancaster University, Lancaster University Management School United Kingdom $ ,00 $ ,00 111% 25 Cranfield University, Cranfield School of Management United Kingdom $ ,00 $ ,00 79% 26 Open University, Business School United Kingdom $ ,00 $ ,00 97% 27 Warwick, University of, Warwick Business School United Kingdom $ ,00 $ ,00 65% 28 Vlerick Leuven Gent Management School Belgium $ ,00 29 BEM Bordeaux Management School France $ ,00 30 University of Economics in Bratislava Slovakia $ ,00 31 EBS Universität für Wirtschaft und Recht, EBS Business School, Wiesbaden Germany $ ,00 $ ,00 176% 32 Reims Management School France $ ,00 $ ,00 403% 33 Rouen Business School France $ ,00 $ ,00 131% 34 Universitaet Mannheim, Business School Germany $ ,00 $ ,00 130% 35 Audencia Nantes School of Management France $ ,00 $ ,00 156% 36 European School of Management and Tech (ESMT) Germany $ ,00 37 Surrey, University of, School of Management United Kingdom $ ,00 $ ,00 129% 38 Sheffield Hallam University, Sheffield Business School United Kingdom $ ,00 39 ESCEM School of Business and Management (Tours-Poitiers) France $ ,00 $ ,00 114% 40 University College Dublin, UCD Michael Smurfit School of Business Ireland $ ,00 F r a n k f u r t S c h o o l. d e 11

12 Rank based on operating budgets European schools AACSB 2012 vs 2007 (2) School Name Country Operating Budget(in USD) Change Johann Wolfgang Goethe-Universitaet Frankfurt am Main, Faculty of Economics and Bus Admin Germany $ ,00 $ ,00 130% 42 Brunel University United Kingdom $ ,00 43 Ljubljana, University of, Faculty of Economics Slovenia $ ,00 44 University of Edinburgh Business School United Kingdom $ ,00 45 Aston University, Aston Business School United Kingdom $ ,00 $ ,00 53% 46 Durham University Durham Business School United Kingdom $ ,00 47 Pforzheim University Germany $ ,00 48 TELECOM School of Management France $ ,00 $ ,00 84% 49 Groupe ESC Dijon Bourgogne, Burgundy School of Business France $ ,00 50 Corvinus University of Budapest - Faculty of Business Administration Hungary $ ,00 51 Groupe ESC Clermont, Graduate School of Management France $ ,00 $ ,00 144% 52 Kent, University of, Kent Business School United Kingdom $ ,00 53 Bradford, University of, School of Management United Kingdom $ ,00 54 Hull, University of, Hull University Business School United Kingdom $ ,00 $ ,00 65% 55 Northumbria, University of, Newcastle Business School United Kingdom $ ,00 $ ,00 93% 56 Moscow International Higher Business School (MIRBIS) Russia $ ,00 57 Universiteit Antwerpen, Faculty of Applied Economics Belgium $ ,00 $ ,00 105% 58 RWTH Aachen University, School of Economics and Business Administration Germany $ ,00 59 University of Applied Sciences Upper Austria Austria $ ,00 60 Universidade Catolica Portuguesa, Faculdade de Ciencias Economicas e Empresariais (FCEE) Portugal $ ,00 $ ,00 112% 61 Antwerp Management School-Universiteit Antwerpen Belgium $ ,00 $ ,00 209% 62 Glasgow, University of, Faculty of Law, Business and Social Sciences, School of Bus and Mgt United Kingdom $ ,00 $ ,00 90% 63 HHL-Leipzig Graduate School of Management Germany $ ,00 $ ,00 162% 64 WHU-Otto Beisheim School of Management Germany $ ,00 65 ESC Bretagne Brest France $ ,00 66 Dublin City University Business School Ireland $ ,00 67 Waterford Institute of Technology Ireland $ ,00 68 University of Sheffield, Management School United Kingdom $ ,00 69 International University in Geneva, Business School Switzerland $ ,00 $ ,00 162% 70 Weller International Business School France $ ,00 71 ISEAD Business School Spain $ ,00 72 The Institute for Business Administration-ASEBUSS Romania Exeter, University of, Business School United Kingdom - 74 The Academy of National Economy under Gov of Russian Federation - Institute of Business Studies (IBS-Moscow) Russia - F r a n k f u r t S c h o o l. d e 12

Frankfurt School of Finance & Management Ranking-Ergebnisse (Stand: Juli 2014) F r a n k f u r t S c h o o l. d e

Frankfurt School of Finance & Management Ranking-Ergebnisse (Stand: Juli 2014) F r a n k f u r t S c h o o l. d e Frankfurt School of Finance & Management Ranking-Ergebnisse (Stand: Juli 2014) F r a n k f u r t S c h o o l. d e FAZ Ranking 2013 Einflussreiche Ökonomen in Wissenschaft, Medien und Politik In ihrem Ranking

Mehr

DIE FRANKFURT SCHOOL IN RANKINGS (JUNI 2016)

DIE FRANKFURT SCHOOL IN RANKINGS (JUNI 2016) DIE FRANKFURT SCHOOL IN RANKINGS (JUNI 2016) 1 FAZ ÖKONOMEN-RANKING 2015: EINFLUSSREICHE ÖKONOMEN IN WISSENSCHAFT, MEDIEN UND POLITIK Das Gesamtranking setzt sich aus Bewertungen von Forschungspublikationen,

Mehr

Handelsblatt Betriebswirte-Ranking 2009: Top 100 - Forscher unter 40 Jahren

Handelsblatt Betriebswirte-Ranking 2009: Top 100 - Forscher unter 40 Jahren Handelsblatt Betriebswirte-Ranking 2009: Top 100 - Forscher unter 40 Jahren Platzierung Name Titel Organisation Fach Alter 15* 62** / Jahr / Publikation 1 Lichtenthaler, Ulrich Koblenz/Vallendar WHU Innovationsmanagement

Mehr

Handelsblatt Betriebswirte-Ranking 2009: Top 200 - Lebenswerk

Handelsblatt Betriebswirte-Ranking 2009: Top 200 - Lebenswerk Handelsblatt Betriebswirte-Ranking 2009: Top 200 - Lebenswerk Platzierung Name Titel Organisation Fach Alter Punkte Punkte Top-15* Punkte Top 62** Punkte / Jahr Punkte / Publikation 1 Wirl, Franz Prof.

Mehr

Anschlussstudium von DHBW-Absolventen im Ausland

Anschlussstudium von DHBW-Absolventen im Ausland Land Institution Abschlusstyp Sonstiges University of Wollongong Master of Strategic Marketing Queensland University of Technology Business School /Master of Science Murdoch University Perth International

Mehr

Call for Papers. 8. Wissenschaftliches Symposium. Supply Management. 2. 3. März 2015, Universität Würzburg

Call for Papers. 8. Wissenschaftliches Symposium. Supply Management. 2. 3. März 2015, Universität Würzburg 8. Wissenschaftliches Symposium Supply Management 2. 3. März 2015, Universität Würzburg 8. Wissenschaftliches Symposium Veranstalter Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.v. (BME), www.bme.de

Mehr

Betriebswirtschaftslehre 2008 1

Betriebswirtschaftslehre 2008 1 Betriebswirtschaftslehre 2008 1 Inhalt 1 Überblick... 3 2 Gruppenbildung... 4 3 Drittmittel... 4 3.1 Höhe der verausgabten Drittmittel... 4 3.2 Drittmittelstruktur... 8 4 Publikationen... 8 5 Internationale

Mehr

1 von 6 26.09.2012 13:37

1 von 6 26.09.2012 13:37 1 von 6 26.09.2012 13:37 TOP 250 FORSCHER LEBENSWERK 2012 Name Universität GE Fach 1 Franz Wirl Wien Uni 60 Umwelt- und Ressourcenökonomie; Innovationsökonomie von + 32.48 1 2.05 1.12 0.26 2 Christian

Mehr

Auszug aus dem Arbeitspapier Nr. 102. Das CHE ForschungsRanking deutscher Universitäten 2007

Auszug aus dem Arbeitspapier Nr. 102. Das CHE ForschungsRanking deutscher Universitäten 2007 Das CHE ForschungsRanking deutscher Universitäten 2007 Dr. Sonja Berghoff Dipl. Soz. Gero Federkeil Dipl. Kff. Petra Giebisch Dipl. Psych. Cort Denis Hachmeister Dr. Mareike Hennings Prof. Dr. Detlef Müller

Mehr

Messen, Bewerten, Vergleichen Zitationsanalyse mit Google Scholar

Messen, Bewerten, Vergleichen Zitationsanalyse mit Google Scholar Harry Müller Messen, Bewerten, Vergleichen Zitationsanalyse mit Google Scholar Vortrag bei der 6. Jahrestagung der Gesellschaft für Hochschulforschung in Wittenberg Gliederung 1. Grundlegendes 2. Google

Mehr

Handelsblatt-Ranking Betriebswirtschaftslehre 2012

Handelsblatt-Ranking Betriebswirtschaftslehre 2012 Handelsblatt-Ranking Betriebswirtschaftslehre - Handelsblatt Online 1 von 8 10.09. 13:57 TOP 250 FORSCHER LEBENSWERK Handelsblatt-Ranking Betriebswirtschaftslehre 1 1 Franz Wirl Wien 60 2 2 Christian Homburg

Mehr

Call for Papers. 9. Wissenschaftliches Symposium. Supply Management. 14. 15. März 2016, Universität Würzburg

Call for Papers. 9. Wissenschaftliches Symposium. Supply Management. 14. 15. März 2016, Universität Würzburg 9. Wissenschaftliches Symposium Supply Management 14. 15. März 2016, Universität Würzburg 9. Wissenschaftliches Symposium Veranstalter Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.v. (BME),

Mehr

Anschlussstudium von BA-Absolventen im Ausland

Anschlussstudium von BA-Absolventen im Ausland Land Institution Abschlusstyp Sonstiges Australien University of Wollongong Master of Strategic Marketing Australien Queensland University of Technology Australien Business School /Master of Science Australien

Mehr

Präsentation zur Podiumsdiskussion. Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät 16. April 2008. Gliederung

Präsentation zur Podiumsdiskussion. Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät 16. April 2008. Gliederung Die Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät Präsentation zur Podiumsdiskussion Zukunftsplanung der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät 16. April 2008 1 Gliederung Aufbau der Fakultät Vision und Leitbild

Mehr

15 Jahre Personalökonomisches Kolloquium

15 Jahre Personalökonomisches Kolloquium 1 Jahre Personalökonomisches Kolloquium Prof. Dr. Mathias Kräkel, Prof. Dr. Oliver Fabel, Prof. Dr. Kerstin Pull 1 Veranstaltungsorte 1998 Bonn 1999 Köln 2 Freiburg 21 Trier 22 Bonn 23 Zürich 24 Bonn 2

Mehr

Die große Hochschul-Umfrage - Die Ergebnisse

Die große Hochschul-Umfrage - Die Ergebnisse Ränge 1-30 1 WHU Vallendar 1,4 313 2 FH Deggendorf 1,7 197 3 HS Aschaffenburg 1,7 232 4 EBS Oestrich-Winkel 1,8 211 5 FH Bonn-Rhein-Sieg 1,9 191 6 HSU (UBw) Hamburg 2,0 290 7 FH Ingolstadt 2,0 302 8 UniBw

Mehr

Das CHE ForschungsRanking deutscher Universitäten 2006 BWL (2005)

Das CHE ForschungsRanking deutscher Universitäten 2006 BWL (2005) Das CHE ForschungsRanking deutscher Universitäten 2006 BWL (2005) Dr. Sonja Berghoff Dipl.-Soz. Gero Federkeil Dipl.-Kff. Petra Giebisch Dipl.-Psych. Cort-Denis Hachmeister Dr. Mareike Hennings Prof. Dr.

Mehr

Top hosting countries

Top hosting countries STATISTICS - RISE worldwide 206 Total number of scholarship holders: 228 male 03 female 25 55% Gender distribution 45% male female Top hosting countries Number of sholarship holders Number of project offers

Mehr

Das CHE-Forschungsranking deutscher Universitäten 2007 BWL (2005)

Das CHE-Forschungsranking deutscher Universitäten 2007 BWL (2005) Das CHE-Forschungsranking deutscher Universitäten 2007 BWL (2005) Dr. Sonja Berghoff Dipl.-Soz. Gero Federkeil Dipl.-Kff. Petra Giebisch Dipl.-Psych. Cort-Denis Hachmeister Dr. Mareike Hennings Prof. Dr.

Mehr

AUSTAUSCHPROGRAMME FÜR STUDIERENDE DES MASTER-STUDIENGANGS WIRTSCHAFTSPÄDAGOGIK

AUSTAUSCHPROGRAMME FÜR STUDIERENDE DES MASTER-STUDIENGANGS WIRTSCHAFTSPÄDAGOGIK AUSTAUSCHPROGRAMME FÜR STUDIERENDE DES MASTER-STUDIENGANGS WIRTSCHAFTSPÄDAGOGIK Nachfolgend finden Sie eine Liste der Austauschprogramme, für die Sie sich als Studierender des Master-Studiengangs Wirtschaftspädagogik

Mehr

AUSTAUSCHPROGRAMME FÜR STUDIERENDE DES MASTER-STUDIENGANGS WIRTSCHAFTSPÄDAGOGIK

AUSTAUSCHPROGRAMME FÜR STUDIERENDE DES MASTER-STUDIENGANGS WIRTSCHAFTSPÄDAGOGIK AUSTAUSCHPROGRAMME FÜR STUDIERENDE DES MASTER-STUDIENGANGS WIRTSCHAFTSPÄDAGOGIK Nachfolgend finden Sie eine Liste der Austauschprogramme, für die Sie sich als Studierender des Master-Studiengangs Wirtschaftspädagogik

Mehr

Das CHE-Forschungsranking deutscher Universitäten 2003

Das CHE-Forschungsranking deutscher Universitäten 2003 Das CHE-Forschungsranking deutscher Universitäten 2003 Geistes- und Naturwissenschaftliche Forschungsuniversitäten Zum zweiten Mal hat das CHE Daten aus dem CHE-Hochschulranking im Hinblick auf Forschungsaktivitäten

Mehr

Studiengang Kommunikation und Dokumentation. ab Wintersemester 2011-12. tekom Rhein-Main, 02.09.2010

Studiengang Kommunikation und Dokumentation. ab Wintersemester 2011-12. tekom Rhein-Main, 02.09.2010 Studiengang Kommunikation und Dokumentation ab Wintersemester 2011-12 tekom Rhein-Main, 02.09.2010 Inhaltsübersicht Hochschule Aschaffenburg - Fakultät Ingenieurwissenschaften Kurzkonzept des Studiengangs

Mehr

e-fellows in Berlin am 19.01.08

e-fellows in Berlin am 19.01.08 e-fellows in Berlin am 19.01.08 Frankfurt School of Finance & Management Ihr Bildungs- und Beratungspartner Akademische Programme Berufsbegleitende Programme Seminare Executive Education Unternehmensprogramme

Mehr

List of Authors. Jan-Wilhelm Breithaupt, Institute of Production Systems, University

List of Authors. Jan-Wilhelm Breithaupt, Institute of Production Systems, University List of Authors List of Authors Can Akkan, College of Administrative Sciences and Economics, Koc; University, Istinye, 80860, Istanbul, Turkey. email: cakkan@ku.edu.tr Michael Bastian, Lehrstuhl fiir Wirtschaftsinformatik,

Mehr

Die Erasmus-Austauschprogramme der Fakultät für Betriebswirtschaftslehre

Die Erasmus-Austauschprogramme der Fakultät für Betriebswirtschaftslehre Die Erasmus-Austauschprogramme der Fakultät für Betriebswirtschaftslehre Kerstin Bach Erasmus-Koordinatorin Universität Mannheim Yvonne Paulus Auslandsbeauftragte Fakultät BWL www.bwl.uni-mannheim.de Folie

Mehr

Inhalt. BWL an Universitäten 2011 E 1

Inhalt. BWL an Universitäten 2011 E 1 BWL an Universitäten 2011 E 1 Inhalt 1 Vielfältige Exzellenz im Fach BWL an Universitäten... 3 1.1 Dimensionen und Indikatoren im Fach BWL... 3 1.2 Ergebnisse im Fach BWL im Überblick... 4 1.2.1 Forschung...

Mehr

Herzlich willkommen an der. Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät

Herzlich willkommen an der. Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät Informationsveranstaltung MASRE Herzlich willkommen an der Universität t Zürich Z und der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät Universität Zürich 3.10.008 / 1 Alma

Mehr

Vielfältige Exzellenz 2011 im Fach Betriebswirtschaftslehre an Universitäten:

Vielfältige Exzellenz 2011 im Fach Betriebswirtschaftslehre an Universitäten: Vielfältige Exzellenz 2011 im Fach Betriebswirtschaftslehre an Universitäten: Forschung Anwendungsbezug Internationalität Studierendenorientierung im CHE Ranking Dr. Sonja Berghoff Petra Giebisch Cort-Denis

Mehr

Handelsblatt Betriebswirte-Ranking 2009: Top Forschungsleistung seit 2005

Handelsblatt Betriebswirte-Ranking 2009: Top Forschungsleistung seit 2005 Handelsblatt Betriebswirte-Ranking 2009: Top 100 - Forschungsleistung seit 2005 Platzierung Name Titel Organisation Fach Alter Punkte Punkte Top- 15* Punkte Top- 62** Punkte / Jahr Punkte / Publikation

Mehr

Hochschulranking 2011 für die Wirtschaftswoche

Hochschulranking 2011 für die Wirtschaftswoche Seite 1 von 9 - Select country - Search the archives... Apr 18, 2011 Hochschulranking 2011 für die Wirtschaftswoche Die Jobaussichten für Hochschulabsolventen haben sich in den Augen deutscher Personaler

Mehr

Volkswirtschaftslehre 2008 1

Volkswirtschaftslehre 2008 1 Volkswirtschaftslehre 2008 1 Inhalt 1 Überblick... 3 2 Gruppenbildung... 4 3 Drittmittel... 4 3.1 Höhe der verausgabten Drittmittel... 4 3.2 Drittmittelstruktur... 6 4... 7 5 Internationale... 9 6 Promotionen...

Mehr

Der Schweizer Hotelmarkt im Vergleich

Der Schweizer Hotelmarkt im Vergleich Der Schweizer Hotelmarkt im Vergleich Dennis Spitra Business Development Manager Swiss Hospitality Investment Forum Preview, Bern 27. November 2014 STR Global STR Global verfolgt Angebots- und Nachfragedaten

Mehr

OFERTA DE PLAZAS ERASMUS 2015/16 ECONΰMICAS / ADE. Alemania BRANDENBURG UNIVERSITY OF TECHNOLOGY COTTBUS 1 10 Pendiente de renovaci n

OFERTA DE PLAZAS ERASMUS 2015/16 ECONΰMICAS / ADE. Alemania BRANDENBURG UNIVERSITY OF TECHNOLOGY COTTBUS 1 10 Pendiente de renovaci n Pa s Instituci n N Outgoing Meses rea Observaciones Alemania BRANDENBURG UNIVERSITY OF TECHNOLOGY COTTBUS 1 10 Pendiente de renovaci n Alemania CHRISTIAN-ALBRECHTS-UNIVERSIT T ZU KIEL 4 6 Alemania DUALE

Mehr

Das CHE-Forschungsranking deutscher Universitäten 2007 Soziologie (2005)

Das CHE-Forschungsranking deutscher Universitäten 2007 Soziologie (2005) Das CHE-Forschungsranking deutscher Universitäten 2007 Soziologie (2005) Dr. Sonja Berghoff Dipl.-Soz. Gero Federkeil Dipl.-Kff. Petra Giebisch Dipl.-Psych. Cort-Denis Hachmeister Dr. Mareike Hennings

Mehr

Detailauswertung Uni-Ranking 2009

Detailauswertung Uni-Ranking 2009 Das Uni-Ranking wird von Universum Communications und access im Auftrag der Handelsblatt GmbH durchgeführt. Alle Angaben in Prozent. 1. Wie beurteilen Sie derzeit die generellen Aussichten für Absolventen,

Mehr

In 30 Minuten von Excel zum professionellen Controllingsystem. Kalle Malchow, Manager of Presales

In 30 Minuten von Excel zum professionellen Controllingsystem. Kalle Malchow, Manager of Presales In 30 Minuten von Excel zum professionellen Controllingsystem Kalle Malchow, Manager of Presales 1 17.03.2015 Über prevero 2 17.03.2015 Seit 1994; Standorte in Deutschland, Schweiz, Österreich, UK > 100

Mehr

Versicherungswirtschaft an der Universität Hohenheim

Versicherungswirtschaft an der Universität Hohenheim Versicherungswirtschaft an der Universität Hohenheim Prof. Dr. Jörg Schiller April 2009 Universität Hohenheim (530 c) Fruwirthstr. 48 70599 Stuttgart www.insurance.uni-hohenheim.de 1 Agenda Kurzporträt

Mehr

Motiviert. Integriert. Kombiniert. Ansprechpartner der Bildungsanbieter für Schüler/innen

Motiviert. Integriert. Kombiniert. Ansprechpartner der Bildungsanbieter für Schüler/innen der Bildungsanbieter für Schüler/innen accadis Bildung GmbH International Business Administration i i Annette Vornhusen www.accadis.com - Business Administration - Logistics Management - Marketing, Media

Mehr

Anerkennungsliste im Rahmen von. AUSTAUSCHPROGRAMMEN an der WIRTSCHAFTSUNIVERSITÄT WIEN. Masterstudium Wirtschaftspädagogik

Anerkennungsliste im Rahmen von. AUSTAUSCHPROGRAMMEN an der WIRTSCHAFTSUNIVERSITÄT WIEN. Masterstudium Wirtschaftspädagogik Anerkennungsliste im Rahmen von AUSTAUSCHPROGRAMMEN an der WIRTSCHAFTSUNIVERSITÄT WIEN Masterstudium Wirtschaftspädagogik Bei dieser Liste handelt es sich um eine Sammlung von Erfahrungswerten der letzten

Mehr

Studiengänge mit europäischer / internationaler Ausrichtung in Deutschland

Studiengänge mit europäischer / internationaler Ausrichtung in Deutschland Studiengänge mit europäischer / internationaler Ausrichtung in Deutschland Die folgende Liste enthält alphabetisch nach Hochschulort geordnet eine Auswahl von Studiengängen mit europäischer / internationaler

Mehr

Das CHE Forschungsranking deutscher Universitäten ForschungsUniversitäten 2004

Das CHE Forschungsranking deutscher Universitäten ForschungsUniversitäten 2004 Das CHE Forschungsranking deutscher Universitäten 2004 ForschungsUniversitäten 2004 Dr. Sonja Berghoff Dipl.-Soz. Gero Federkeil Dipl.-Kff. Petra Giebisch Dipl.-Psych. Cort-Denis Hachmeister Meike Siekermann

Mehr

Ergebnisse Uni-Ranking 2009

Ergebnisse Uni-Ranking 2009 access-uni-ranking in Zusammenarbeit mit Universum Communications und der Handelsblatt GmbH. Alle Angaben in Prozent. 1. Wie beurteilen Sie derzeit die generellen Aussichten für Absolventen, einen ihrem

Mehr

Das CHE Forschungsranking deutscher Universitäten 2004. ForschungsUniversitäten 2004

Das CHE Forschungsranking deutscher Universitäten 2004. ForschungsUniversitäten 2004 Das CHE Forschungsranking deutscher Universitäten 2004 ForschungsUniversitäten 2004 Dr. Sonja Berghoff Dipl.-Soz. Gero Federkeil Dipl.-Kff. Petra Giebisch Dipl.-Psych. Cort-Denis Hachmeister Meike Siekermann

Mehr

Teilnehmer. Dr. Eckhart Arnold Universität Bayreuth Institut für Philosophie Postfach 95440 Bayreuth Tel: 0921/55-4159 eckhart_arnold@hotmail.

Teilnehmer. Dr. Eckhart Arnold Universität Bayreuth Institut für Philosophie Postfach 95440 Bayreuth Tel: 0921/55-4159 eckhart_arnold@hotmail. Teilnehmer Prof. Dr. Dr. Marlies Ahlert Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät Universitätsring 3 06108 Halle Tel. 0345-552-3440 Fax 0345-552-7127 marlies.ahlert@wiwi.uni-halle.de

Mehr

GENERATION-D spricht deutschlandweit Studierende aller Fachrichtungen an

GENERATION-D spricht deutschlandweit Studierende aller Fachrichtungen an Einsendungen 2011 Auswertung GENERATION-D spricht deutschlandweit Studierende aller Fachrichtungen an GENERATION-D: Vielfalt und Repräsentativität 90 Teams mit 351 Studierenden nehmen teil Teams kommen

Mehr

Übersicht (Studiengang, Studiendauer, akademische Grade und FH-Institutionen) Angewandtes Wissensmanagement. Arbeitsgestaltung und HR-Management

Übersicht (Studiengang, Studiendauer, akademische Grade und FH-Institutionen) Angewandtes Wissensmanagement. Arbeitsgestaltung und HR-Management Fachhochschul-Studiengänge und akademische Grade Übersicht (Studiengang, Studiendauer, akademische Grade und FH-Institutionen) BACHELOR-, MASTER- UND DIPLOMSTUDIEN Wirtschaftswissenschaftliche Studiengänge

Mehr

Das CHE Forschungsranking deutscher Universitäten 2004 BWL

Das CHE Forschungsranking deutscher Universitäten 2004 BWL Das CHE Forschungsranking deutscher Universitäten 2004 BWL Dr. Sonja Berghoff Dipl.-Soz. Gero Federkeil Dipl.-Kff. Petra Giebisch Dipl.-Psych. Cort-Denis Hachmeister Meike Siekermann M.A. Prof. Dr. Detlef

Mehr

Die große Hochschul-Umfrage - Die Ergebnisse

Die große Hochschul-Umfrage - Die Ergebnisse Seite 1 von 7 Kategorie: Gesamtbewertung Gesamtbewertung* 1. Ausstattung 2. Studienbedingungen 3. Praxisbezug 4. Studienort Note** Rang Teilnehmer*** 1 Uni Witten/Herdecke 1,5 26 1,5 1 26 1,5 1 26 1,3

Mehr

Zehn wichtige Lektionen aus Silicon Valley für Innovation und Start-Ups in Deutschland

Zehn wichtige Lektionen aus Silicon Valley für Innovation und Start-Ups in Deutschland Zehn wichtige Lektionen aus Silicon Valley für Innovation und Start-Ups in Deutschland Prof. Christoph Hienerth, Entrepreneurship and New Business Development WHU Otto Beisheim School of Management Campus

Mehr

Bachelor of Arts Betriebswirtschaft (B.A.-BW)

Bachelor of Arts Betriebswirtschaft (B.A.-BW) Fachbereich Wirtschaft Bachelor of Arts Betriebswirtschaft (B.A.-BW) Abschlussarbeit Individuelle Vertiefung Praxisprojekt 6 Wahlpflichtfächer: Generalistisch oder schwerpunktorientiert 3 Seminare Integration/

Mehr

CHE Hochschulranking 2014 Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

CHE Hochschulranking 2014 Carl von Ossietzky Universität Oldenburg CHE Hochschulranking 2014 Carl von Ossietzky Universität Oldenburg Inhalt Einleitung... 2 Wirtschaftswissenschaften... 3 Studierendenbeurteilung Wirtschaftswissenschaften... 4 Wirtschaftsinformatik...

Mehr

MBA: Finanzierungsmodelle und Gehaltsaussichten. Sebastian Horndasch www.horndasch.net

MBA: Finanzierungsmodelle und Gehaltsaussichten. Sebastian Horndasch www.horndasch.net 1 MBA: Finanzierungsmodelle und Gehaltsaussichten Sebastian Horndasch www.horndasch.net 2 Über mich Gehörte zu den ersten Bachelorstudenten Deutschlands (Staatswissenschaften in Erfurt) VWL-Master in Nottingham

Mehr

Teilnehmer Logistik Masters 2013 (Zwischenstand)

Teilnehmer Logistik Masters 2013 (Zwischenstand) Teilnehmer Logistik Masters 2013 (Zwischenstand) Hochschule Ort Anzahl Teilnehmer Hochschule Bremerhaven Bremerhaven 140 Universität Duisburg Essen Duisburg 97 DHBW Mannheim Mannheim 91 Friedrich Alexander

Mehr

Herausforderungen der Zukunft für die Evaluationsausbildung in europäischen Masterstudiengängen

Herausforderungen der Zukunft für die Evaluationsausbildung in europäischen Masterstudiengängen Herausforderungen der Zukunft für die Evaluationsausbildung in europäischen Masterstudiengängen Vortrag im Rahmen der Tagung 'Zukunft von Aus- und Weiterbildung in der Evaluation, CEval Saarbrücken 11.

Mehr

Koch Management Consulting

Koch Management Consulting Kontakt: 07191 / 31 86 86 Deutsche Universitäten Universität PLZ Ort Technische Universität Dresden 01062 Dresden Brandenburgische Technische Universität Cottbus 03046 Cottbus Universität Leipzig 04109

Mehr

Euro Finance Week 20. November 2012

Euro Finance Week 20. November 2012 Universität Augsburg Prof. Dr. Hans Ulrich Buhl Podiumsdiskussion Social Banking - Chancen und Herausforderungen neuer Vertriebswege im Retail Banking Euro Finance Week 20. November 2012 Wissenschaftlicher

Mehr

歡 歡 Добропожаловать نرحب

歡 歡 Добропожаловать نرحب Willkommen Welcome Bienvenue Bienvenidos Benvenuti 歡 歡 Добропожаловать نرحب Fürjedendas Richtige- International Business an der MBS Elvira Stephenson, MBA Langjährige Erfahrung in Internationalem Management

Mehr

Autorenverzeichnis Blatz Adresse: Brunke Adresse: Falckenberg Adresse: Haghani

Autorenverzeichnis Blatz Adresse: Brunke Adresse: Falckenberg Adresse: Haghani Autorenverzeichnis Blatz, Michael, studierte Maschinenbau und beendete das Studium mit dem Abschluss Diplom-Ingenieur. Seit 1990 berät Michael Blatz die Kunden von Roland Berger Strategy Consultants mit

Mehr

Soziologie 2008 1. Inhalt

Soziologie 2008 1. Inhalt Soziologie 2008 1 Inhalt 1 Überblick... 3 2 Gruppenbildung... 3 3 Drittmittel... 4 3.1 Höhe der verausgabten Drittmittel... 4 3.2 Drittmittelstruktur... 6 4 Internationale Publikationen... 7 5 Promotionen...

Mehr

Willkommen l Welcome l Bienvenue l Bienvenido l Benvenuto

Willkommen l Welcome l Bienvenue l Bienvenido l Benvenuto Willkommen l Welcome l Bienvenue l Bienvenido l Benvenuto Merkmale des Studiums Je zwei Studienjahre im In- und Ausland Praxisbezug (zwei Praxissemester, davon mindestens eines im Ausland Kleine, multinationale

Mehr

Semestertermine der Partneruniversitäten von ERASMUS / ELPIS I Die Semesterdaten variieren von Jahr zu Jahr. Stand: 20.01.2014

Semestertermine der Partneruniversitäten von ERASMUS / ELPIS I Die Semesterdaten variieren von Jahr zu Jahr. Stand: 20.01.2014 Wintersemester: 01.10.2014 31.01.2015 1.5 Universität Wien VIENNA / AUSTRIA Sommersemester: 01.03.2014 30.06.2014 1.11 https://studentpoint.univie.ac.at/durchsstudium/termine-fristen-ferien/ Wintersemester:

Mehr

Bedarfsgesteuerte Nachtkennzeichnung

Bedarfsgesteuerte Nachtkennzeichnung Bedarfsgesteuerte Nachtkennzeichnung Das Konzept der Quantec Networks GmbH Autor: Alexander Gerdes (Dipl. Betriebswirt FH), Quantec Networks GmbH, Geschäftsführer Das Konzept der Quantec Networks GmbH

Mehr

Stephan Buse / Rajnish Tiwari (Hrsg.) Grundlagen Strategien Kundenakzeptanz Erfolgsfaktoren

Stephan Buse / Rajnish Tiwari (Hrsg.) Grundlagen Strategien Kundenakzeptanz Erfolgsfaktoren Stephan Buse / Rajnish Tiwari (Hrsg.) Grundlagen Strategien Kundenakzeptanz Erfolgsfaktoren INHALT INHALT Abschnitt A: Zusammenfassung der Studienergebnisse 7 Der mobile Kunde: Ausgewählte Ergebnisse des

Mehr

Lebenslauf. Prof Dr. Michael Woywode

Lebenslauf. Prof Dr. Michael Woywode Lebenslauf Prof Dr. Michael Woywode Zum Werdegang: seit Sep 2007 Inhaber des Lehrstuhls für Mittelstandsforschung und Entrepreneurship sowie Direktor des Instituts für Mittelstandsforschung an der Universität

Mehr

Discussion und Working Papers am ZEW Stand: März 2008

Discussion und Working Papers am ZEW Stand: März 2008 Discussion und Working Papers am ZEW Stand: März 2008 Titel Bestand Standort Arbeitspapiere Institut für Wirtschaftsforschung, TH Zürich Arbeitspapiere Konjunkturforschungsstelle, ETH Zürich 1991 (Nr.

Mehr

Das CHE-Forschungsranking deutscher Universitäten 2007 Geschichte (2007)

Das CHE-Forschungsranking deutscher Universitäten 2007 Geschichte (2007) Das CHE-Forschungsranking deutscher Universitäten 2007 Geschichte (2007) Dr. Sonja Berghoff Dipl.-Soz. Gero Federkeil Dipl.-Kff. Petra Giebisch Dipl.-Psych. Cort-Denis Hachmeister Dr. Mareike Hennings

Mehr

Mit Bachelor- und Masterabschlüssen in die Welt der Finanzen

Mit Bachelor- und Masterabschlüssen in die Welt der Finanzen Frankfurt School of Finance & Management Mit Bachelor- und Masterabschlüssen in die Welt der Finanzen Viola Voigtländer Stuttgart, 17.11.2007 F r a n k f u r t S c h o o l. d e Agenda über die Frankfurt

Mehr

Frankfurt School of Finance & Management Starten Sie durch mit einer Karriere in der Finanzwelt! Startschuss Abi Gelsenkirchen, Oktober 2008

Frankfurt School of Finance & Management Starten Sie durch mit einer Karriere in der Finanzwelt! Startschuss Abi Gelsenkirchen, Oktober 2008 Frankfurt School of Finance & Management Starten Sie durch mit einer Karriere in der Finanzwelt! Startschuss Abi Gelsenkirchen, Oktober 2008 F r a n k f u r t S c h o o l. d e 2 F r a n k f u r t S c h

Mehr

Angewandtes Wissensmanagement. Arbeitsgestaltung und HR-Management. Bank- und Finanzwirtschaft. Bank- und Versicherungswirtschaft

Angewandtes Wissensmanagement. Arbeitsgestaltung und HR-Management. Bank- und Finanzwirtschaft. Bank- und Versicherungswirtschaft Fachhochschul-Studiengänge und akademische Grade Übersicht (Studiengang, Studiendauer, akademische Grade und FH-Institutionen) BACHELOR-, MASTER- UND DIPLOMSTUDIEN Wirtschaftswissenschaftliche Studiengänge

Mehr

Informationen zur Seminaranmeldung im Bachelor BWL und WiPäd I/II für das SoSe 2015

Informationen zur Seminaranmeldung im Bachelor BWL und WiPäd I/II für das SoSe 2015 Informationen zur Seminaranmeldung im Bachelor BWL und WiPäd I/II für das SoSe 2015 Die Anmeldung zu Seminaren, die zur Übernahme einer Bachelorarbeit berechtigen, erfolgt zukünftig über das LSF-Portal.

Mehr

Das CHE-Forschungsranking deutscher Universitäten 2007 Psychologie (2007)

Das CHE-Forschungsranking deutscher Universitäten 2007 Psychologie (2007) Das CHE-Forschungsranking deutscher Universitäten 2007 Psychologie (2007) Dr. Sonja Berghoff Dipl.-Soz. Gero Federkeil Dipl.-Kff. Petra Giebisch Dipl.-Psych. Cort-Denis Hachmeister Dr. Mareike Hennings

Mehr

Konzept für Festveranstaltung Schumpeter School Preis am 30. Juni 2011 und Freitag 01. Juli 2011

Konzept für Festveranstaltung Schumpeter School Preis am 30. Juni 2011 und Freitag 01. Juli 2011 1 Preliminary Program for the Schumpeter School Award for Business and Economic Analysis. This prize is awarded every two years (in odd years, so that there is no overlap with the conference of the International

Mehr

STUDIENGRUPPE Berlin

STUDIENGRUPPE Berlin Studiengruppe Berlin Berlin 17.10.2015 01.11.2015 L 6) Besteuerung 28.11.2015 10.0012.45 07.12.2015 A 7) Produktion und Beschaffung 14.11.2015 13.1516.00 23.11.2015 8) Unternehmensführung und Personal

Mehr

TOP 6: Wahlen zum Aufsichtsrat. Lebensläufe der Kandidaten.

TOP 6: Wahlen zum Aufsichtsrat. Lebensläufe der Kandidaten. TOP 6: Wahlen zum Aufsichtsrat. Lebensläufe der Kandidaten. Franz Markus Haniel, Bad Wiessee Dipl.-Ingenieur, MBA Mitglied des Aufsichtsrats der BMW AG seit 2004 1955 geboren in Oberhausen 1976 1981 Maschinenbaustudium

Mehr

Management- und Entrepreneurship- Wettbewerb für Studierende Bildung für Unternehmertum in Deutschland

Management- und Entrepreneurship- Wettbewerb für Studierende Bildung für Unternehmertum in Deutschland Management- und Entrepreneurship- Wettbewerb für Studierende Bildung für Unternehmertum in Deutschland Image EXIST-priME-Cup Hochschule der Medien, Stuttgart 1 Das Motto Image EXIST-priME-Cup Hochschule

Mehr

Wer Karriere macht, hat vorher bei uns studiert.

Wer Karriere macht, hat vorher bei uns studiert. Wer Karriere macht, hat vorher bei uns studiert. HHL - Leipzig Graduate School of Management Frankfurt am Main, 31. März 2007 Die Handelshochschule Leipzig (HHL) ist die Wiege der deutschen BWL Damals:

Mehr

Austria s only Institutional Premium Accreditation 1

Austria s only Institutional Premium Accreditation 1 Austria INSTITUTIONAL STRATEGIC MANAGEMENT ACCREDITATION 1st BEST CAREER SERVICES SATISFACTION AWARD 2nd BEST EMPLOYMENT RATING AWARD 2nd BEST UNIVERSITY BRAND PERCEPTION AWARD * * Austria s Top University

Mehr

CHE Hochschulranking 2015 Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

CHE Hochschulranking 2015 Carl von Ossietzky Universität Oldenburg CHE Hochschulranking 2015 Carl von Ossietzky Universität Oldenburg Inhalt Einleitung... 1 Informatik... 1 Physik... 3 Mathematik... 5 Anhang... 6 Einleitung Im CHE-Hochschulranking werden auf der Grundlage

Mehr

ÖKONOMEN-BAROMETER VON EURO AM SONNTAG UND N-TV JULI 2012 FRAGE

ÖKONOMEN-BAROMETER VON EURO AM SONNTAG UND N-TV JULI 2012 FRAGE FRAGE Die Staats- und Regierungschefs haben sich auf ihrem jüngsten EU-Gipfel auf neue Rettungsmaßnahmen für die Eurozone geeinigt. Haben die Regierungschefs mit den getroffenen Maßnahmen nach Ihrer Einschätzung

Mehr

ANERKENNUNG DER GOETHE-ZERTIFIKATE ZUM STUDIUM IM DEUTSCHSPRACHIGEN RAUM

ANERKENNUNG DER GOETHE-ZERTIFIKATE ZUM STUDIUM IM DEUTSCHSPRACHIGEN RAUM ANERKENNUNG DER GOETHE-ZERTIFIKATE ZUM STUDIUM IM DEUTSCHSPRACHIGEN RAUM Stand: März 2016 Diese Liste zeigt, an welchen Hochschulen das Goethe-Zertifikat als Sprachnachweis anerkannt ist. Informieren Sie

Mehr

Ranking nach Durchschnittsnote 1 WU Wien 1,6

Ranking nach Durchschnittsnote 1 WU Wien 1,6 Wenn S ie diese Bewertungskriteri en berücksichtigen welche Gesamtnote würden Si e den folgenden Universitäts standorten aufgrund Ihrer persönlichen Erfahrung und Einsc hätzung im Allgemeinen geben? 1

Mehr

Berufsbereich: Wirtschaftswissenschaften

Berufsbereich: Wirtschaftswissenschaften Berufsbereich: Wirtschaftswissenschaften Berufe des Bereichs: BetriebswirtIn HandelswissenschafterIn StatistikerIn im Bereich der Wirtschaftsstatistik VolkswirtIn VolkswirtIn im Bereich betriebswirtschaftlicher

Mehr

Epidemiologie Brustkrebs in Deutschland und im internationalen Vergleich

Epidemiologie Brustkrebs in Deutschland und im internationalen Vergleich Epidemiologie Brustkrebs in Deutschland und im internationalen Vergleich Christa Stegmaier Epidemiologisches Krebsregister Saarland Ministerium für Justiz, Arbeit, Gesundheit und Soziales Saarbrücken Alexander

Mehr

HERZLICH WILLKOMMEN BEI HARVEY NASH

HERZLICH WILLKOMMEN BEI HARVEY NASH HERZLICH WILLKOMMEN BEI HARVEY NASH Harvey Nash Eine Übersicht Unsere Mission. Wir beschaffen unseren Kunden die besten Talente. Weltweit. Auf jede erdenkliche Weise. GLOBALE STÄRKE Ein führender Innovator

Mehr

Name Institution Fachgebiet Alter Punkte Top-5- Punkte

Name Institution Fachgebiet Alter Punkte Top-5- Punkte Fenster schließen Handelsblatt Ökonomen-Ranking VWL 2007: Top-100 Lebenswerk Institution: Name: (Alle) (Alle) Methodik des Handelsblatt-Rankings Häufig gestellte Fragen zum Handelsblatt-Ranking Übersicht

Mehr

Frankfurt School of Finance & Management Starten Sie durch mit einer Karriere in der Finanzwelt!

Frankfurt School of Finance & Management Starten Sie durch mit einer Karriere in der Finanzwelt! Frankfurt School of Finance & Management Starten Sie durch mit einer Karriere in der Finanzwelt! F r a n k f u r t S c h o o l. d e 2 F r a n k f u r t S c h o o l. d e 3 Die Frankfurt School of Finance

Mehr

Konzept zu Verantwortlichkeiten und Aufgaben an der Universität Bern im

Konzept zu Verantwortlichkeiten und Aufgaben an der Universität Bern im Stab Universitätsleitung Evaluation und Akkreditierung Konzept zu Verantwortlichkeiten und Aufgaben an der Universität Bern im Zusammenhang mit Rankings Arbeitsgruppe Ranking: Stab Universitätsleitung:

Mehr

Weitere Informationen zu den unter Tagesordnungspunkt 7 Beschlussfassung über die Wahlen zum Aufsichtsrat vorgeschlagenen Kandidaten

Weitere Informationen zu den unter Tagesordnungspunkt 7 Beschlussfassung über die Wahlen zum Aufsichtsrat vorgeschlagenen Kandidaten Weitere Informationen zu den unter Tagesordnungspunkt 7 Beschlussfassung über die Wahlen zum Aufsichtsrat vorgeschlagenen Kandidaten Peter Bauer München, Deutschland Selbständiger Unternehmensberater Geboren

Mehr

Frankfurt School of Finance & Management Starten Sie durch mit einer Karriere in der Finanzwelt

Frankfurt School of Finance & Management Starten Sie durch mit einer Karriere in der Finanzwelt Frankfurt School of Finance & Management Starten Sie durch mit einer Karriere in der Finanzwelt F r a n k f u r t S c h o o l. d e Agenda über die Frankfurt School of Finance & Management akademische Programme

Mehr

Professorinnenprogramm II im 1. Einreichungstermin erfolgreiche Hochschulen

Professorinnenprogramm II im 1. Einreichungstermin erfolgreiche Hochschulen Professorinnenprogramm II im 1. Einreichungstermin erfolgreiche Hochschulen Baden-Württemberg 6 Universitäten, 8 Fachhochschulen Albert-Ludwigs-Universität Freiburg Eberhard Karls Universität Tübingen

Mehr

International Business Studies at EBS Business School. Petra Weiler Associate Dean Undergraduate Programmes 2. März 2013

International Business Studies at EBS Business School. Petra Weiler Associate Dean Undergraduate Programmes 2. März 2013 International Business Studies at EBS Business School Petra Weiler Associate Dean Undergraduate Programmes 2. März 2013 1 2 3 Bachelor in General Management, International Business Studies im Detail Partneruniversitäten

Mehr

Wahlpflichtfach. Steuern. Jahresabschluss. Sprache

Wahlpflichtfach. Steuern. Jahresabschluss. Sprache Studienplan Bachelor of Arts Betriebswirtschaft Prüfungsordnung 2009 Sem 6 Abschlussarbeit Praxisprojekt 5 Logistik und Produktions wirtschaft Interkulturelles Management Seminar 4 Unternehmensführung

Mehr

Lebenslauf. Beatrice Dreyfus

Lebenslauf. Beatrice Dreyfus Beatrice Dreyfus Geburtsjahr: 1966 Nationalität: deutsch Ausgeübter Beruf: Unternehmensberaterin, Novum Capital Beratungsgesellschaft mbh (Deutschland) Seit 2008 Novum Capital Beratungsgesellschaft mbh,

Mehr

Anleitung zur Teilnahme an einem CadnaA-Webseminar

Anleitung zur Teilnahme an einem CadnaA-Webseminar Anleitung zur Teilnahme an einem CadnaA-Webseminar Teilnahmevoraussetzungen - Pflegevertrag: Die Teilnahme an DataKustik Webseminaren ist für CadnaA- Kunden mit einem gültigen Pflegevertrag kostenlos.

Mehr

Masterstudium General Management Double Degree ESC Troyes JKU Linz

Masterstudium General Management Double Degree ESC Troyes JKU Linz Masterstudium General Management Double Degree ESC Troyes JKU Linz 1 ESC Troyes - Ecole Supérieure de Commerce Troyes Gründung 1992, ca. 1100 Studierende Lage im Nordosten Frankreich, Region Champagne-Ardenne

Mehr

VORLÄUFIGE LISTE ALLER AUSTAUSCHPROGRAMME FÜR STUDIERENDE DES MASTER STUDIENGANGS WIRTSCHAFTSPÄDAGOGIK

VORLÄUFIGE LISTE ALLER AUSTAUSCHPROGRAMME FÜR STUDIERENDE DES MASTER STUDIENGANGS WIRTSCHAFTSPÄDAGOGIK VORLÄUFIGE LISTE ALLER AUSTAUSCHPROGRAMME FÜR STUDIERENDE DES MASTER STUDIENGANGS WIRTSCHAFTSPÄDAGOGIK Stand: 30.07.2015 Die endgültige Liste wird zum 30.09.2015 online gestellt. Bitte gleichen Sie eine

Mehr

Rückgang des privaten Konsums von Gütern und Dienstleistungen im Verkehrssektor aufgrund der Alterung der Bevölkerung? Ein europäischer Vergleich

Rückgang des privaten Konsums von Gütern und Dienstleistungen im Verkehrssektor aufgrund der Alterung der Bevölkerung? Ein europäischer Vergleich Rückgang des privaten Konsums von Gütern und Dienstleistungen im Verkehrssektor aufgrund der Alterung der Bevölkerung? Ein europäischer Vergleich Thomas Döring Hochschule Darmstadt - University of Applied

Mehr

Regensburger Verbundklassifikation - Teilnehmende Bibliotheken Stand: 10.02.2015

Regensburger Verbundklassifikation - Teilnehmende Bibliotheken Stand: 10.02.2015 Regensburger Verbundklassifikation - Teilnehmende Bibliotheken Stand: 10.02.2015 Deutschland Aachen RWTH Aachen / Hochschulbibliothek Amberg Klinikum St. Marien Amberg / Wissenschaftliche Bibliothek Augsburg

Mehr

Willkommen zur Einführungsveranstaltung Auslandsstudium

Willkommen zur Einführungsveranstaltung Auslandsstudium Willkommen zur Einführungsveranstaltung Auslandsstudium Teil 1: Allgemeine Informationen Teil 2: Technischer Ablauf des Bewerbungsverfahrens für das Studium an einer Partnerhochschule 1 SIK-Internationalisierung

Mehr