BANKING AND FINANCE. MASTER of Advanced Studies (MAS) Mitglied der Zürcher Fachhochschule. HWZ Subtitel heavy

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "BANKING AND FINANCE. MASTER of Advanced Studies (MAS) Mitglied der Zürcher Fachhochschule. HWZ Subtitel heavy"

Transkript

1 BANKING AND FINANCE MASTER of Advanced Studies (MAS) HWZ Subtitel heavy Mitglied der Zürcher Fachhochschule

2 MACHEN SIE SICH KRISENFEST. 2

3 MAS BANKING AND FINANCE Inhalt Ihre Erfolgsstrategie 4 Ihre neuen Kompetenzen 6 Ihr Profil 8 Inhaltlicher Aufbau 10 Übersicht Studium 12 Nachhaltiger Lerneffekt 14 Ihre Experten 16 HWZ 18 Managementfunktionen im Finanzbereich erfordern heute unternehmerisches Denken, Führungsfähigkeiten, fundiertes Fachwissen und analytische Fähigkeiten. Der Masterstudiengang in Banking and Finance schafft die Basis für den Karriere einstieg in leitende Management- und Fachfunktionen im Finanzbereich. Durch die systematische Integration von akademischem Wissen und praktischen Erfahrungen können Sie im Studium um fassende Kenntnisse für Ihre zukünftigen Aufgaben erwerben. n Abschluss Master of Advanced Studies ZFH in Banking and Finance n Anerkennung 64 ECTS-Kreditpunkte; national und international anerkannter Abschluss n Unternehmerische Ausrichtung Konsequenter Einbezug einer unternehmerischen Gesamtsicht n Berufsbegleitender Studiengang 100 %ige Arbeitstätigkeit möglich n Dauer 4 Semester n Voraussetzungen Die Teilnehmer verfügen über ein vorhergehendes Studium (HWV, FH, UNI, ETH) oder eine äquivalente Ausbildung und mindestens zwei Jahre Berufserfahrung. n Studienort HWZ-Gebäude Sihlhof; drei Gehminuten vom HB Zürich n Informationsveranstaltungen n Studiengebühren Fr n Beginn Laufender Einstieg während des Kalenderjahres möglich, Präsenz wochen sind fixiert 3

4 IHRE ERFOLGSSTRATEGIE Sie haben bereits einen beachtlichen beruflichen Erfolgsausweis und möchten sich mit einem anerkannten Studium auf weitere Karriereschritte vorbereiten. Durch den MAS Banking and Finance der HWZ entwickeln Sie Ihre fachlichen Kompetenzen ebenso weiter wie Ihr Potenzial als Führungskraft. Anforderungsprofil im Wandel Die Anforderungen an die Finanzspe zialisten sind in den letzten Jahren markant gestiegen. Insbesondere sehen sich Finanzinstitute und deren Mitarbeitende mit der Erreichung verschiedener Zieldimensionen konfrontiert. So setzt eine gute Führungskraft einerseits alles daran, die Renditeziele ihres Arbeitgebers zu erreichen. Andererseits muss sie aber ihre Kunden zufriedenstellen und eine befriedigende risikoadjustierte Performance des von ihr verwalteten Portfolios erzielen. Früher mochte es ausreichen, wenn eine Bank das liquide Vermögen sinnvoll in Aktien, Investmentfonds und Anleihen strukturierte. Heute erwarten die Kunden eine strategische Allokation ihres Vermögens, die neben den traditionellen Anlageformen auch alternative Investments berücksichtigt. Die ständig wachsende Produktpalette erfordert eine permanente Aus- und Weiterbildung und vertiefte Kenntnisse des Portfoliomanagements. Die Herausforderungen in der Praxis Konsequentes Risikomanagement Kundenbedürfnisse und -erwartungen Renditemanagement Kunden zufriedenheit Portfolio- und Produktmanagement Mit den Turbulenzen im Zuge der Finanzkrise ist das Risikomanagement zu einem weiteren zentralen Schlüsselthema herangewachsen. Die Finanzbranche braucht heute Fachleute und vor allem Führungskräfte, welche die unterschiedlichen Risikoarten verstehen, potenzielle Bedrohungen erkennen und gleichzeitig geeignete Gegenmassnahmen ergreifen können. Solche Anforderungen stellen sich auch für die unabhängigen Vermögensverwalter und die Pensionskassen. Fazit für Ihre Weiterbildung Für den beruflichen Alltag und erst recht für die eigene Karriere ist die permanente Aus- und Weiterbildung im Berufsfeld Banking und Finance ein wichtiger Erfolgsfaktor. Mit dem Master Banking and Finance an der HWZ setzen Sie einen wichtigen Meilenstein in Ihrem Leben. Ausbildungspartner Der Studiengang ist seit 2009 an der Steinbeis-Hochschule Berlin bereits bestens eingeführt und zählt heute zu den anerkanntesten Ausbildungslehrgängen auf der Stufe Young Potential bis zum Manager in Deutschland. Die 1998 gegründete Steinbeis-Hochschule Berlin (SHB) ist eine staatlich anerkannte, private wissenschaftliche Hochschule im Universitätsrang mit Promotionsrecht. Mit 3000 Studenten und über 500 Dozierenden gehört sie zu den grössten privaten Business Schools in Deutschland. 4

5 Berufsbegleitendes Bildungskonzept Während des Studiums an der HWZ ist eine 100 %ige Berufstätigkeit möglich. Die neu gewonnenen Kenntnisse können laufend in der Praxis umgesetzt und eigene Erfahrungen bzw. Herausforderungen in den Studiengang eingebracht werden. Selbststudium mit komprimierten Präsenzphasen Das postgraduale Studium bietet eine intelligente Kombination aus Selbststudium und Präsenzunterricht. Dabei ist zu jedem beliebigen Zeitpunkt des Jahres ein Einstieg in das Studium möglich. Die Teilnehmer bearbeiten im Vorfeld der Präsenzen jeweils fünf Module über Begleithefte und Literatur. Sie bestimmen das Lerntempo Durch die Kombination von Selbststudium und kurzen Präsenzphasen können die Teilnehmenden ihr Lerntempo indi viduell steuern und weiterhin Karriere im Unter nehmen machen. Verkürzen und verlängern beides ist möglich: Das Studium ist grundsätzlich auf eine Studiendauer von vier Semestern ausgerichtet. Gute Gründe für den MAS Banking and Finance an der HWZ n Machen Sie den nächsten Karriereschritt: Umfassende Kompetenzen werden heute verlangt. Sie werden mit relevanten Lerninhalten im Bereich Banking and Finance ausgestattet. n Zeitoptimiertes Studium: Der Einstieg und die Fortsetzung des Studium sind jederzeit möglich. Bearbeiten Sie die Lerninhalte in Ihrem gewünschten Tempo. Die Präsenzblöcke können an diversen Standorten besucht werden. n Kombination von akademischem Know-How mit praxisnaher Umsetzung: Erarbeiten Sie im Selbststudium die notwendigen theoretischen Grundlagen. Im Präsenzunterricht erfolgt der Praxistransfer mittels ausgesuchter aktueller Themen. n Hochkarätige, international ausgerichtete Dozierende mit langjähriger Erfahrung: Für die Lerninhalte und den Präsenzunterricht werden ausgewiesene Experten der Finanzbranche eingesetzt. Siehe aktuelle Dozierendenliste auf n Zeitlich kompakt: vier Semester Studiendauer, individuelle Gestaltung möglich n Planbarkeit durch bei Studienbeginn bekannte Unterrichtstermine n Konstantes Qualitätsmanagement n International anerkannter Titel n Anschliessende Promotionsmöglichkeit an der Steinbeis-Hochschule Berlin 5

6 IHRE NEUEN KOMPETENZEN Die Finanzbranche braucht Manager und Führungskräfte, die Risiken verantwortungsvoll kontrollieren und neue Umsatzpotenziale gezielt erschliessen können. Gleichzeitig nehmen die Anforderungen der Kunden in Bezug auf die Beratungskompetenz und das Produktwissen ständig zu. Es liegt im nachhaltigen Interesse des Finanzplatzes, die Kompetenzen der zukünftigen Fach- und Führungskräfte zu erweitern. Fit für neue Herausforderungen Know-How Die Studierenden werden optimal für die Herausforderungen eines komplexen Finanzmanagements in dynamischen Märkten qualifiziert. Die Absolventinnen und Absolventen erwerben profundes und praktisches Wissen über Geld- und Kapitalmärkte, Produkte, Finanzinstitutionen sowie deren Risikomanagement. Zukunftsfähige Kompetenzen n Systematisches Rentabilitätsund Risikomanagement über alle Geschäftsfelder n Tiefgehende Kenntnisse über moderne Finanzprodukte n Professionelle Anwendung des Portfoliomanagements n Umsetzung des Wealth-Management- Konzepts Entscheidungsfindung Bereits während der Ausbildung werden Sie regelmässig gefordert, Situationen zu bewerten, Alternativen zu beurteilen und Entscheidungen zu treffen. Dies wird Sie nach Abschluss des Studiums unterstützen, auch in Situationen mit komplexen Zusammenhängen Entscheidungen zu treffen, welche die Erreichung Ihrer Ziele gewährleisten. Realisierung Nachhaltiger Erfolg setzt vor allem auch die erfolgreiche Umsetzung und Durchsetzung von Entscheidungen voraus. Das Studium wird Ihnen helfen, Ihre Kommunikationsund Führungskompetenz und damit Ihre Persönlichkeit weiterzuentwickeln. Anerkennung Erfolgreiche Absolventinnen und Absolventen des MAS Banking and Finance sind berechtigt, den eidgenössisch anerkannten Titel «Master of Advanced Studies ZFH Banking and Finance» zu führen. Der Titel ist national und international anerkannt. Das Studium ist vom Kanton Zürich mit 64 Kreditpunkten (ECTS) anerkannt und genehmigt. Weitere Karriereplanung Die Anerkennung eines MAS an der HWZ mit Blick auf weiterführende Studien im Ausland (akademische Anerkennung) basiert auf den verschiedenen bilateralen Abkommen der Schweiz mit einzelnen Staaten. Die gegenseitige akademische Anerkennung von Bildungsabschlüssen ist innerhalb der EU vollständig gewährleistet. Die erfolgreichen Absolventinnen und Absolventen des Studiengangs haben die Möglichkeit, an der Steinbeis-Hochschule Berlin einen Master of Science in Banking and Finance mit anschliessender Promotionsmöglichkeit abzuschliessen. 6

7 7

8 IHR PROFIL Das Studium spricht Mitarbeitende der Finanzdienstleistungsindustrie vom Young Potential bis zu Kadermitarbeitenden im mittleren Management an. Der MAS Banking and Finance wendet sich auch an Spezialisten und Führungskräfte, welche Impulse erhalten und sich Kompetenzen für ihre weitere Berufskarriere aneignen möchten. Zielgruppe Der Studiengang MAS Banking and Finance richtet sich einerseits an (potenzielle) Führungskräfte, die Banking-Aspekte aus einer unternehmerischen Gesamtsicht angehen wollen, andererseits an Interessierte von Finanzinstituten (Banken, Versicherungen, Asset Management), aber auch an Pensionskassenverwalter und Vermögensverwalter. Aufnahmebedingungen n Ausbildung: Sie verfügen über eine erstklassige Ausbildung (HWV, FH, Uni, ETH, etc). Ausnahmsweise können auch Interessierte ohne vorhergehendes Studium (z. B. Personen mit eidgenössischem Diplom oder mit höherer Fachprüfung, wie z.b. Absolvierende der Höheren Fachschule Banking und Finance HFBF) «sur dossier» aufgenommen werden, sofern sie umfassende Berufserfahrung aufweisen. n Führungspersönlichkeit: Sie haben während mindestens zwei Jahren Berufserfahrung in Linien-, Budget-, Fachspezialisten- oder Projektverantwortung sammeln können. Sie wollen sich als Persönlichkeit weiterentwickeln und sind dazu bereit, sich auch mit sich selber auseinanderzusetzen. 8

9 9

10 INHALTLICHER AUFBAU Um wegweisende Entscheide in der Finanzwelt zu treffen, braucht es neben umfassendem Banking-Wissen auch ein hohes Mass an unternehmerischem Verständnis sowie professionelle Führungsqualitäten. Mit dem MAS Banking and Finance machen Sie Ihren nächsten Weiterbildungsschritt zum persönlichen Quantensprung. Konzept Die besondere Attraktivität des Studienmodells ist das Prinzip des «Blended Learning». Das begleitete Selbststudium steht mit speziell entwickelten Lehrmitteln im Zentrum. Individuelles Lernen Kick-off Einführung Distance Learning und Lerntechniken Semestermodule LE 1 LE 2 LE 3 LE 4 LE 5 LE 6 LE = Lerneinheiten Präsenztage n Reflexion der Selbstlernphasen n Workshops n Training Prüfungen Master Thesis Einzellernen n Wissens arbeiten mit Lernzielen n Lernfortschritt mittels Kontrollfragen überprüfen Vierfacher Zyklus 10

11 Aufbau Stufe 1: Distance Learning Die Studierenden erarbeiten sich eigenständig mittels Lerneinheiten und Basisliteratur umfassende Kenntnisse. Dabei bestimmen sie selbst das Lerntempo, sodass Beruf, Privatleben und Studium optimal vereinbar bleiben. Im Vorfeld des Präsenzunterrichts werden jeweils zwei bis drei Module über Begleithefte und Literatur bearbeitet; für Fragen und Unterstützung steht jederzeit ein Team von Fachbetreuern zur Verfügung. Der Einstieg ins Studium ist jederzeit möglich. Stufe 2: Präsenzphasen Im Anschluss an jede der vier Selbststudiumphasen wird ein einwöchiger Unterrichtsblock angehängt. Diese intensiven Präsenzwochen finden zweimal jährlich in Zürich statt und bestehen aus sechstägigen Workshops. An diesen Unterrichtstagen werden die wichtigsten Konzepte nochmals vertieft und noch bestehende Unklarheiten beseitigt. Am jeweils letzten Unterrichtstag wird der Unterrichtsstoff anhand von aktuellen Fallstudien und Gruppenarbeiten praxisnah umgesetzt. Der Studiengang besteht somit aus 24 Unterrichts tagen. Da der Lehrgang in enger Kooperation mit der Steinbeis- Hochschule Berlin durchgeführt wird, können die Studierenden auch an den Standorten Berlin, Stuttgart und auf Schloss Montabaur die Präsenztage besuchen, sollte aus terminlichen Gründen ein Besuch in Zürich nicht möglich sein. Leistungsnachweise Am Ende jedes Präsenzblocks werden Leistungskontrollen zu den vorangegangenen Kursteilen durchgeführt. Die Leistungskontrollen werden benotet und müssen gesamthaft mindestens ein genügendes Resultat zeigen. Nebst den 24 Unterrichtstagen sind somit vier Prüfungstage zu absolvieren. Stufe 3: Master Thesis Die Master Thesis ist ein zentrales Element des Studiengangs. Jede Studentin bzw. jeder Student definiert (vorzugsweise in enger Abstimmung mit ihrem/seinem Unternehmen) ein Thema, mit dem sie/er sich während des Studiums befasst und das in einer Master Thesis dokumentiert wird. Unternehmensrelevanz und Praxisorientierung des Lösungsansatzes sind wesentliche Bewertungselemente. 11

12 ÜBERSICHT STUDIUM Präsenzblock 1 inkl. Prüfungen (12 ECTS) Präsenzblock 2 inkl. Prüfungen (15 ECTS) Präsenzblock 3 inkl. Prüfungen (15 ECTS) Internationale Finanzwissen schaften und -märkte 2 Tage Derivate 2 Tage Portfoliomanagement 2 Tage Unternehmensfinanzierung 2 Tage Alternative Anlagen Kreditmanagement 2 Kreditmanagement 1 Bankenbilanzierung und Bankenaufsicht 2 Tage Wealth Management 2 Tage Workshop Workshop Workshop Prüfungen Prüfungen Prüfungen 12

13 Präsenzblock 4 inkl. Prüfungen (12 ECTS) Master Thesis (10 ECTS) Strategisches Bankmanagement und Marketing 2 Tage Integrierte Rendite-/Risikosteuerung 3 Tage Workshop / Master Thesis Prüfungen 13

14 NACHHALTIGER LERNEFFEKT Im MAS Banking and Finance an der HWZ werden die Lerninhalte in Bezug zu eigenen Erfahrungen und realen Fallbeispielen gebracht. Die Umsetzbarkeit des Gelernten sowie der situativ sinnvollste Einsatz der angeeigneten Techniken stehen im Vordergrund und schaffen eine spannende und motivierende Lernatmosphäre. Praxisbezug Im MAS Banking and Finance steht die praxisnahe Anwendung und Umsetzung von Banking-Know-how ganz im Vordergrund. Auf der Basis einer Vielzahl von Praxisbeispielen, Fallstudien und «Real/Living Cases» erarbeiten Sie ein hochaktuelles und anwendungsorientiertes Wissen. Lernmethoden Alle Inhalte werden durch die Studierenden im Selbststudium selbstständig erarbeitet und dann im Präsenzunterricht gemeinsam vertieft. Vorträge, Fallbeispiele und Fachdebatten auch im Rahmen von Exkursionen und Gastvorlesungen prägen den Präsenzunterricht. Die unterschiedlichen Denkarten und Berufswelten der Teilnehmenden stellen eine wichtige Bereicherung der gesamten Lernerfahrung dar. Leadership und Sozialkompetenz Sie bilden sich im MAS Banking and Finance auch persönlich weiter. Der hohe Selbststudienanteil erfordert viel Selbstdisziplin; dadurch wird automatisch auch die Selbstkompetenz gefördert. Der Unterricht basiert in weiten Bereichen auf Fallstudien, für die Sie zusammen mit anderen Studierenden Lösungsvorschläge entwickeln, welche Sie danach in Gruppen oder im Plenum vertreten. Sie lernen mit dieser Methode, Wichtiges von Unwichtigem zu trennen und sich rasch in eine neue Situation hineinzudenken. Dabei bringen Sie sich selber ein werden gefordert. Internationalität Der wachsenden internationalen Vernetzung wird im Studiengang über verschiedene Aspekte Rechnung getragen. Obwohl die Unterrichtssprache Deutsch ist, ist von den Studierenden auch englischsprachige Literatur zu bearbeiten. Die Inhalte (Fallstudien, Übungen) mit dem internationalen Hintergrund vieler Dozierender tragen ebenfalls zur internationalen Ausrichtung des Studiengangs bei. Business-Netzwerk Sie werden den MAS Banking and Finance zum Ausgangspunkt eines Beziehungsnetzes machen können, das die Studienzeit überdauert. Die intensive Zusammenarbeit mit Teilnehmenden aus verschiedenen Unternehmen sowie Dozierende mit einem breiten Hintergrund an praktischer Erfahrung helfen Ihnen, Ihren Horizont zu erweitern, Fragestellungen anderer Unternehmen zu verstehen und Erkenntnisse aus anderen Konstellationen für das eigene Umfeld gewinnbringend einzusetzen. Alumni-Organisation Die von HWZ-Absolventinnen und -Absolventen getragene Alumni-Organisation ermöglicht es Ihnen, untereinander in Verbindung zu bleiben und Kontakte mit Ehemaligen unserer Hochschule zu knüpfen. Zu diesem Zweck finden verschiedene Veranstaltungen statt, insbesondere zu aktuellen Wirtschaftsthemen. 14

15 Eckpfeiler im Überblick n Berufsbegleitender Studiengang 100% Berufstätigkeit möglich n Studienbeginn Jederzeit nach Erhalt der Unterlagen. Präsenztage sind definiert. n Dauer 2 Jahre (4 Semester) n Zeitaufwand Das Gesamt-Engagement der Studierenden beträgt rund 1900 Stunden, wovon 24 Tage (à 9 Lektionen) als Präsenzunterricht konzipiert sind. Für die Master Thesis sind 300 Stunden veranschlagt. n Studiengruppe Präsenztage max. 25 Personen n Unterrichtssprache Hauptsprache ist Deutsch. Gute Englischkenntnisse werden vorausgesetzt. Die Unterlagen werden in der Regel in Deutsch abgegeben, gewisse Fachliteratur ist jedoch auf Englisch verfasst. n Studienort HWZ, Sihlhof, Lagerstrasse 5, 8021 Zürich (3 Gehminuten vom Hauptbahnhof Zürich) n ECTS-Credits Insgesamt 64 ECTS-Punkte (ECTS steht für «European Credit Transfer System» und ermöglicht die internationale Vergleichbarkeit von Studiengängen. Ein ECTS-Punkt entspricht einer mit Leistungsnachweis versehenen Arbeitsleistung von rund 30 Stunden). n Informationsveranstaltungen Die Termine der kommenden Informationsveranstaltungen finden Sie unter n Studiengebühren Fr Die erforderliche Literatur ist in den Studiengebühren enthalten. 15

16 IHRE EXPERTEN Kompetenz, Praxiserfahrung und zeitgemässe Lehrmethoden zeichnen die HWZ-Dozierenden in jedem Fachgebiet aus. Setzen Sie für Ihren MAS Banking and Finance auf herausragende Qualitäten. Willkommen an der HWZ. Studienleitung n Costantino Lanni Betriebsökonom FH, CFA Dozierende Die Dozierenden der HWZ weisen eine fundierte akademische Ausbildung auf, gepaart mit langjähriger relevanter Praxisoder Forschungserfahrung sowie einem Leistungsausweis in der Forschung und/ oder Lehre. Beiräte Um die Ausbildungsziele und das Ausbildungsprogramm im Einklang mit den Bedürfnissen der Wirtschaft konsequent weiterzuentwickeln, genehmigt der Beirat sowohl das Curriculum als auch das Studiengangsreglement. Costantino Lanni begann seine berufliche Tätigkeit als Portfoliomanager bei der Credit Suisse Fides, Zürich. Nach Absolvierung der International Banker s School, New York, erwarb er das Finanzanalystendiplom CFA gründete er zusammen mit seinem Partner die Vermögensverwaltungsgesellschaft Brunner Lanni + Partner Asset Management AG, Root-Luzern. Die Firma hat sich seither als unabhängige Vermögensverwalterin bei in- und ausländischen Kunden etabliert. Parallel dazu war Costantino Lanni als Dozent in den Bereichen Banking und Financial Risk Management an diversen Hochschulen tätig. Seit 2014 leitet er das Center for Financial Studies an der HWZ. Über regelmässige Bewertungen und Feedbacks an die Dozierenden wird sichergestellt, dass sie mit ihren Inhalten und dem didaktischen Konzept überzeugen. Aktuelle Dozierendenliste siehe Aktuelle Beiratsliste siehe Partner Die 1998 gegründete private, staatlich anerkannte Steinbeis-Hochschule Berlin (SHB) bietet Studierenden und Unternehmen auf Basis des Projekt-Kompetenz-Konzeptes berufsintegrierte und praxisorientierte Studienprogramme mit staatlich anerkannten Abschlüssen und forscht an anwendungsbezogenen Problemstellungen. Das Bildungsportfolio reicht von Zertifikatslehrgängen über Studiengänge bis hin zur Promotion. In den nach dem dualen Bildungssystem konzipierten Studiengängen entwickeln Studierende in Kooperation mit Unternehmen Projekte, die sie vor Ort im projektgebenden Unternehmen realisieren. 16

17 17

18 Museumstrasse Stampfenbachstrasse Europaallee HB Lagerstrasse HWZ Militärstrasse Haltestelle Sihlpost P Gessnerallee Sihl Löwenstrasse Löwenplatz Bahnhofplatz Bahnhofstrasse Bahnhofstrasse 100m Bahnhofquai Bahnhofquai Central Limmat Limmatquai HWZ HOCHSCHULE FÜR WIRTSCHAFT ZÜRICH Mit rund 2200 Studierenden und 500 Dozierenden ist die HWZ die grösste ausschliesslich berufsbegleitende Hochschule der Schweiz im Bereich Wirtschaft. Sie profitieren auf Schritt und Tritt von der jahrzehntelangen Erfahrung der HWZ, wenn es darum geht, berufliche Auslastung und hochqualifizierte Weiterbildung unter einen Hut zu bringen. Standort Die HWZ Hochschule für Wirtschaft Zürich liegt direkt beim Hauptbahnhof Zürich. Parkplätze befinden sich wenige Gehminuten entfernt im Parkhaus Gessnerallee. Nebst moderner Infrastruktur bietet der «Sihlhof» einen auch architektonisch eindrücklichen Weiterbildungsrahmen. Angebot Die HWZ wurde 1986 als berufsbegleitende HWV Zürich durch den KV Schweiz und die Stiftung Juventus-Schulen Zürich gegründet. Als Teil der Zürcher Fachhochschule konzentriert sich die HWZ auf die Kernkompetenzen in Betriebsökonomie, Kommunikation und Wirtschaftsinformatik. Bachelor-Studiengänge n Bachelor in Business Administration * General Management * Banking & Finance* n Bachelor in Kommunikation («Business Communications») n Bachelor in Wirtschaftsinformatik («Business Information Technology») * Programme auch in Englisch 18 Master-Studiengänge n MSc Master of Science in Business Administration in Accounting & Finance in Banking & Finance in Business Analysis in Business Communications in Business Consulting in Business Engineering in Controlling in Corporate Writing & Publishing in Digital Business in Health Care Management in Human Resources Leadership in Live Communication in Project Management in Quality Leadership in Real Estate Management n Executive MBA Marketing n Executive MBA General Management n Executive MBA & MBA International Business; Double Degree EMBA-MBA (USQ) (in Englisch) n DBA Doctor of Business Administration (USQ) (in Englisch) Auskunft HWZ Hochschule für Wirtschaft Zürich Master-Sekretariat Sihlhof, Lagerstrasse 5 CH-8021 Zürich Telefon Fax Für spezifische Fragen werden Sie an die Studienleitung weitergeleitet. Studiengebühren Aktuelle Studiengebühren auf Informationsveranstaltungen Mehrere Veranstaltungen für jeden Studiengang. Aktuelle Daten auf Anmeldung Für Ihre Anmeldung benutzen Sie bitte das entsprechende Formular, das auch als Download auf der Website verfügbar ist.

19 MANAGEN SIE IHRE PERSPEKTIVEN. 19

20 HWZ / 100 / 5.14 Unser Partner Mitglied der Zürcher Fachhochschule Lagerstrasse 5 Postfach 8021 Zürich Telefon Fax

Be smart, don t fail. MAS Banking & Finance

Be smart, don t fail. MAS Banking & Finance Be smart, don t fail MAS Banking & Finance Ein Meilenstein in Ihrer Karriere Ihre Erfolgsstrategie Managementfunktionen im Finanzbereich erfordern heute unternehmerisches Denken, Führungsfähigkeiten, fundiertes

Mehr

CONTROLLING. MASTER of Advanced Studies (MAS) Certificate of Advanced Studies (CAS) Mitglied der Zürcher Fachhochschule. HWZ Subtitel heavy

CONTROLLING. MASTER of Advanced Studies (MAS) Certificate of Advanced Studies (CAS) Mitglied der Zürcher Fachhochschule. HWZ Subtitel heavy CONTROLLING MASTER of Advanced Studies (MAS) Certificate of Advanced Studies (CAS) HWZ Subtitel heavy Mitglied der Zürcher Fachhochschule WILLKOMMEN IM COCKPIT. 2 MAS / CAS CONTROLLING Inhalt Ihre Erfolgsfaktoren

Mehr

Das 1. Semester findet mehrmals bei der SGO in Glattbrugg sowie weiteren gut erreichbaren

Das 1. Semester findet mehrmals bei der SGO in Glattbrugg sowie weiteren gut erreichbaren ACCOUNTING & FINANCE HWZ TITEL 24PT HEAVY HWZ Lead 12 pt Der Trend ist nicht aufzuhalten: seit Jahren wird immer mehr Arbeit in Form von Projekten erledigt. Nahezu jeder ist heute in irgendeiner Form in

Mehr

Erfolgskonzept Fernstudium - Effizient Studium und Beruf vereinbaren

Erfolgskonzept Fernstudium - Effizient Studium und Beruf vereinbaren Erfolgskonzept Fernstudium - Effizient Studium und Beruf vereinbaren Master-Messe 29./30.11.2013 Ute Eisenkolb, Studiengangsleiterin M.Sc. BA www.ffhs.ch Fakten Die FFHS im Überblick Brig Zürich Basel

Mehr

Cas finanz-know-how für juristinnen und juristen

Cas finanz-know-how für juristinnen und juristen Cas finanz-know-how für juristinnen und juristen Certificate of Advanced Studies (CAS) Mitglied der Zürcher Fachhochschule Damit Sie auch bei den Finanzen Recht behalten. 2 ERFOLGSFAKTOREN FÜR SIE Sie

Mehr

CAS Certificate of Advanced Studies Strategisches Marketing. Von der Zielsetzung zur Zielerreichung. Crossing Borders.

CAS Certificate of Advanced Studies Strategisches Marketing. Von der Zielsetzung zur Zielerreichung. Crossing Borders. CAS Certificate of Advanced Studies Strategisches Marketing Von der Zielsetzung zur Zielerreichung. Crossing Borders. Das Studium Der CAS Strategisches Marketing befasst sich mit den Kernaufgaben des Produkt-

Mehr

DIGITAL BUSINESS. MASTER of Advanced Studies (MAS) Mitglied der Zürcher Fachhochschule

DIGITAL BUSINESS. MASTER of Advanced Studies (MAS) Mitglied der Zürcher Fachhochschule DIGITAL BUSINESS MASTER of Advanced Studies (MAS) Mitglied der Zürcher Fachhochschule «WE TEND TO OVERESTIMATE THE EFFECT OF A TECHNOLOGY IN THE SHORT RUN AND UNDERESTI- MATE THE EFFECT IN THE LONG RUN.»

Mehr

DAS Accounting & Finance

DAS Accounting & Finance MAS Accounting Real Estate & Management Finance (MREM) DAS Accounting & Finance Nachdiplomstudium FH MASTER of Advanced Studies (MAS) DIPLOMA of Advanced Studies (DAS) Mitglied der Zürcher Fachhochschule

Mehr

Das 1. Semester findet mehrmals bei der SGO in Glattbrugg sowie weiteren gut erreichbaren

Das 1. Semester findet mehrmals bei der SGO in Glattbrugg sowie weiteren gut erreichbaren Controlling HWZ Titel 24pt heavy HWZ Lead 12 pt Der Trend ist nicht aufzuhalten: seit Jahren wird immer mehr Arbeit in Form von Projekten erledigt. Nahezu jeder ist heute in irgendeiner Form in Projekten

Mehr

Der berufsbegleitende Master an der heilbronn business school

Der berufsbegleitende Master an der heilbronn business school Herzlich Willkommen Welcome Der berufsbegleitende Master an der heilbronn business school Startschuss Bachelor 28. März 2009 Prof. Dr. Jochen Deister Herzlich Willkommen Welcome Vision und Ziele der heilbronn

Mehr

Passerelle zum Bachelor of Science FH in Business Information Technology (B.Sc. FH)

Passerelle zum Bachelor of Science FH in Business Information Technology (B.Sc. FH) Fachhochschuldiplom nach der HF Wirtschaftsinformatik Passerelle zum Bachelor of Science FH in Business Information Technology (B.Sc. FH) Studium und Beruf im Einklang. Innovation ist lernbar! Wirtschaftsinformatik

Mehr

WILLKOMMEN AN DER STEINBEIS SENIOR PROFESSIONAL ACADEMY

WILLKOMMEN AN DER STEINBEIS SENIOR PROFESSIONAL ACADEMY WILLKOMMEN AN DER STEINBEIS SENIOR PROFESSIONAL ACADEMY 0 AGENDA Die Hochschulen zwei starke Partner Senior Professional MBA Studium Bewerbung Die wichtigsten Mehrwerte im Überblick Kosten und Finanzierung

Mehr

Das 1. Semester findet mehrmals bei der SGO in Glattbrugg sowie weiteren gut erreichbaren

Das 1. Semester findet mehrmals bei der SGO in Glattbrugg sowie weiteren gut erreichbaren ACCOUNTING & FINANCE HWZ Titel 24pt heavy HWZ Lead 12 pt Der Trend ist nicht aufzuhalten: seit Jahren wird immer mehr Arbeit in Form von Projekten erledigt. Nahezu jeder ist heute in irgendeiner Form in

Mehr

Master of Business Administration in Business Development

Master of Business Administration in Business Development Master of Business Administration in Business Development Zugangsvoraussetzung für den MBA 1. Abgeschlossenes Hochschulstudium oder ein adäquates Bachelor- oder Master- Degree (210 Credits) 2. Zwei Jahre

Mehr

Fernfachhochschule Schweiz

Fernfachhochschule Schweiz Fernfachhochschule Schweiz Job. Studium. Karriere. Fernfachhochschule Schweiz www.ffhs.ch Eckdaten Brig Zürich Basel Bern 1998 Knapp 250 Dozierende Über 1200 Studierende Über 1000 Absolventen bisher 2

Mehr

Master in Business Management Banking & Finance (M.A.)

Master in Business Management Banking & Finance (M.A.) Master in Business Management Banking & Finance (M.A.) Vertiefungen Finance oder Financial Services u. a. Capital Markets, Risk Management, Financial Analysis & Modelling, Wealth Management, Insurance,

Mehr

Kommunikation unternehmerisch umsetzen. MAS Business Communications

Kommunikation unternehmerisch umsetzen. MAS Business Communications Kommunikation unternehmerisch umsetzen MAS Business Communications Kommunikation konsequent umgesetzt Das Programm mit den richtigen Akzenten Ein Master-Programm mit internationaler Perspektive und den

Mehr

Cas Compensation & Benefits Management

Cas Compensation & Benefits Management Cas Compensation & Benefits Management Leistung, Vergütung und Corporate Governance Certificate of Advanced Studies (CAS) Mitglied der Zürcher Fachhochschule 2 Verdienen, was man verdient. ERFOLGSFAKTOREN

Mehr

BERUFSBEGLEITENDE STUDIENGÄNGE RENÉ BORRESCH, PRODUKTMANAGER, AKADEMIE DEUTSCHER GENOSSENSCHAFTEN E.V.

BERUFSBEGLEITENDE STUDIENGÄNGE RENÉ BORRESCH, PRODUKTMANAGER, AKADEMIE DEUTSCHER GENOSSENSCHAFTEN E.V. BERUFSBEGLEITENDE STUDIENGÄNGE RENÉ BORRESCH, PRODUKTMANAGER, AKADEMIE DEUTSCHER GENOSSENSCHAFTEN E.V. Berlin, 18. Oktober 2011 INHALT Einordnung des Themas Beispiele im Agrar- und Ernährungsbereich Beispiel

Mehr

HUMAN RESOURCES LEADERSHIP

HUMAN RESOURCES LEADERSHIP HUMAN RESOURCES LEADERSHIP MASTER of Advanced Studies (MAS) HWZ Subtitel heavy Mitglied der Zürcher Fachhochschule INVESTIEREN SIE IN IHREN STELLENWERT. 2 MAS HUMAN RESOURCES LEADERSHIP Inhalt Ihre Erfolgsstrategie

Mehr

HEALTH CARE MANAGEMENT

HEALTH CARE MANAGEMENT HEALTH CARE MANAGEMENT MASTER of Advanced Studies (MAS) Unser Partner Mitglied der Zürcher Fachhochschule 2 Master of Advanced Studies (MAS) in HealtH care management Inhalt Ihre Erfolgsstrategie 4 Ihr

Mehr

Technische Akademie Wuppertal. Studium neben Ausbildung und Beruf

Technische Akademie Wuppertal. Studium neben Ausbildung und Beruf Technische Akademie Wuppertal Studium neben Ausbildung und Beruf Wer ist die TAW? Eine der größten Institutionen für praxisorientierte berufliche Weiterbildung in Deutschland in freier Trägerschaft. 1948

Mehr

Weniger einspurig. mehr zweispurig. das duale master-studienprogramm Bei aldi SÜd.

Weniger einspurig. mehr zweispurig. das duale master-studienprogramm Bei aldi SÜd. Einfach. Erfolgreich. karriere.aldi-sued.de Stand 10/2012 Weniger einspurig. mehr zweispurig. das duale master-studienprogramm Bei aldi SÜd. 2 3 Weniger Vorurteile. Das duale Master-Studienprogramm bei

Mehr

Bachelor of Business Administration (BBA)

Bachelor of Business Administration (BBA) Kreisverband Minden e.v. Ihre Aufstiegschance im Gesundheits und Sozialwesen Bachelor of Business Administration (BBA) Management im Gesundheits und Sozialwesen Studienstandort Minden Staatlich und international

Mehr

Unionis Business School Der Partner für das Versicherungswesen Ausbildungs- oder berufsbegleitend studieren.

Unionis Business School Der Partner für das Versicherungswesen Ausbildungs- oder berufsbegleitend studieren. Best of Management Unionis Business School Der Partner für das Versicherungswesen Ausbildungs- oder berufsbegleitend studieren. Bachelor of Arts Wirtschaft (Versicherungsmanagement) Studiengang Bachelor

Mehr

BUSINESS COMMUNICATIONS

BUSINESS COMMUNICATIONS BUSINESS COMMUNICATIONS BACHELOR of Science ZFH in Kommunikation Mitglied der Zürcher Fachhochschule DAMIT SIE NICHT NUR ETWAS ZU ERZÄHLEN, SONDERN AUCH ETWAS ZU SAGEN HABEN. 2 ERFOLGSFAKTOREN FÜR SIE

Mehr

Master of Science in International Management - Logistics

Master of Science in International Management - Logistics Master of Science in International Management - Logistics Ausgewählte Jungakademiker gestalten die Zukunft der Logistikbranche aktiv in Ihrem Unternehmen mit! Steinbeis steht für Spitzenleistung. Die Steinbeis-Hochschule

Mehr

HEALTH CARE MANAGEMENT

HEALTH CARE MANAGEMENT HWZ/1000/08.14 HEALTH CARE MANAGEMENT MASTER of Advanced Studies (MAS) Unser Partner Mitglied der Zürcher Fachhochschule Lagerstrasse 5 Postfach 8021 Zürich Telefon 043 322 26 88 Fax 043 322 26 33 master@fh-hwz.ch

Mehr

www.cbs-edu.de MBA Academic excellence for young professionals

www.cbs-edu.de MBA Academic excellence for young professionals www.cbs-edu.de MBA International Academic excellence for young professionals International In das auf Englisch gelehrte MBA-Programm International fließen alle langjährigen Erfahrungen der 1993 gegründeten

Mehr

Berufsbegleitend studieren. Versicherungsmanagement. Master of Business Administration

Berufsbegleitend studieren. Versicherungsmanagement. Master of Business Administration Berufsbegleitend studieren Versicherungsmanagement Master of Business Administration Auf einen Blick Studiengang: Abschluss: Studienart: Regelstudienzeit: ECTS-Punkte: Akkreditierung: Versicherungsmanagement

Mehr

CAS Luxury. Management von Luxusprodukten und -dienstleistungen. Mitglied der Zürcher Fachhochschule. Ausbildungspartner.

CAS Luxury. Management von Luxusprodukten und -dienstleistungen. Mitglied der Zürcher Fachhochschule. Ausbildungspartner. CAS Luxury Management Management von Luxusprodukten und -dienstleistungen Ausbildungspartner Center for Luxury Research Hong Kong Mitglied der Zürcher Fachhochschule «Der Höhepunkt des Luxus ist es, nicht

Mehr

Fachhochschule Nordwestschweiz Hochschule für Wirtschaft Weiterbildung. Studienreglement Master of Advanced Studies in Online Marketing Management

Fachhochschule Nordwestschweiz Hochschule für Wirtschaft Weiterbildung. Studienreglement Master of Advanced Studies in Online Marketing Management Fachhochschule Nordwestschweiz Hochschule für Wirtschaft Weiterbildung Studienreglement Master of Advanced Studies in Online Marketing Management Gestützt auf die Rahmenordnung Nachdiplomstudiengänge (Master

Mehr

Financial Management. master

Financial Management. master Financial Management master Vorwort Studiengangleiterin Prof. Dr. Mandy Habermann Liebe Studieninteressierte, mit dem Master-Studiengang Financial Management bieten wir Ihnen, die Sie einerseits erste

Mehr

Executive MBA in General Management Postgraduales Master-Programm an der Karl-Franzens-Universität Graz Master of Business Administration, MBA

Executive MBA in General Management Postgraduales Master-Programm an der Karl-Franzens-Universität Graz Master of Business Administration, MBA www.managementcentergraz.at Executive MBA in General Management Postgraduales Master-Programm an der Karl-Franzens-Universität Graz Master of Business Administration, MBA 12 16 Monate, berufsbegleitend

Mehr

Master Business Management Banking & Finance (M.A.)

Master Business Management Banking & Finance (M.A.) Master Business Management Banking & Finance (M.A.) Vertiefungen Finance oder Financial Services u.a. Capital Markets, Insurance, Real Estate Management, Risk Management, Wealth Management Besuchen Sie

Mehr

BACHELOR OF ARTS IN REAL ESTATE. Für Teilnehmende oder Absolventen der Lehrgänge des SVIT. EINMALIG: EIN VERBAND, EINE AUSBILDUNG, DREI ABSCHLÜSSE!

BACHELOR OF ARTS IN REAL ESTATE. Für Teilnehmende oder Absolventen der Lehrgänge des SVIT. EINMALIG: EIN VERBAND, EINE AUSBILDUNG, DREI ABSCHLÜSSE! BACHELOR OF ARTS IN REAL ESTATE Für Teilnehmende oder Absolventen der Lehrgänge des SVIT. EINMALIG: EIN VERBAND, EINE AUSBILDUNG, DREI ABSCHLÜSSE! Darum ein Studiengang Bachelor of Arts in Real Estate

Mehr

CAS Certificate of Advanced Studies Unternehmensentwicklung. Building Competence. Crossing Borders.

CAS Certificate of Advanced Studies Unternehmensentwicklung. Building Competence. Crossing Borders. CAS Certificate of Advanced Studies Unternehmensentwicklung Building Competence. Crossing Borders. Konzept Vom Wissen zum Handeln Unternehmen befinden sich heute in einem stetigen Wandel. Dies führt zu

Mehr

House of. Marketing and. Communication

House of. Marketing and. Communication House of Marketing and Communication Bildungslandschaft Marketing / Kommu EMBA Marketing MAS Business Communications (5 Module) CAS Corporate Communications CAS Consumer Communications CAS Interne Kommunikation

Mehr

Dipl. Rechtsassistentin HF Dipl. Rechtsassistent HF

Dipl. Rechtsassistentin HF Dipl. Rechtsassistent HF Dipl. Rechtsassistentin HF Dipl. Rechtsassistent HF Recht und öffentliche Verwaltung Bildungsgang Rechtsassistenz HF www.kvz-weiterbildung.ch Dipl. Rechtsassistent/-in HF Das Berufsbild. Berufsfelder Rechtsassistenten/-innen

Mehr

Master of Advanced Studies in International Management

Master of Advanced Studies in International Management BEILAGE zum Mitteilungsblatt 22. Stück 2003/2004 MAS Master of Advanced Studies in International Management 1(10) Master of Advanced Studies in International Management 1 Zielsetzung des Universitätslehrgangs

Mehr

Master of Business Administration (MBA) in Real Estate Management

Master of Business Administration (MBA) in Real Estate Management Master of Business Administration (MBA) in Real Estate Management Der Weg zur Führungspersönlichkeit in der Immobilienbranche Building Competence. Crossing Borders. Dr. Claudia Pedron, Studienleitung,

Mehr

MA, MSc, MBA, MAS ein Überblick Titel und Abschlüsse im Schweizerischen Bildungssystem

MA, MSc, MBA, MAS ein Überblick Titel und Abschlüsse im Schweizerischen Bildungssystem Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften MA, MSc, MBA, MAS ein Überblick Titel und Abschlüsse im Schweizerischen Bildungssystem 31. Oktober 2014, Seite 2 31. Oktober 2014, Seite 3 Institut für

Mehr

Kontext: Master-Angebote der DHBW (Wirtschaft)

Kontext: Master-Angebote der DHBW (Wirtschaft) Kontext: Master-Angebote der DHBW (Wirtschaft) 2 Abschluss: Master of Arts (M.A.) in Business Management Marketing Studienkonzeption: Weiterbildend, anwendungsorientiert, berufsintegriert General Management

Mehr

Bachelor of Arts (B.A.) in Business Administration

Bachelor of Arts (B.A.) in Business Administration Ausbildungsbegleitend Studieren zweiteschule gemeinnützige GmbH Bachelor of Arts (B.A.) in Business Administration Schwerpunkt International Management Steinbeis Studienzentrum Lahr/Schwarzwald In Kooperation

Mehr

Masterstudium neben dem Beruf. Wie Sie bei voller Berufstätigkeit einen staatlich anerkannten und akkreditierten Abschluss erreichen.

Masterstudium neben dem Beruf. Wie Sie bei voller Berufstätigkeit einen staatlich anerkannten und akkreditierten Abschluss erreichen. Herzlich willkommen Masterstudium neben dem Beruf. Wie Sie bei voller Berufstätigkeit einen staatlich anerkannten und akkreditierten Abschluss erreichen. Referent: Hermann Dörrich Hochschulmanager (Kanzler)

Mehr

5.1.2-01SO-W Anhang RSO EMBA5 Version 2.0. School of Management and Law. Dok.- Verantw.: Wend

5.1.2-01SO-W Anhang RSO EMBA5 Version 2.0. School of Management and Law. Dok.- Verantw.: Wend 5.1.2-01SO-W Anhang RSO EMBA5 Studienordnung für den Weiterbildungs-Masterstudiengang Executive Master of Business Administration (EMBA) (als Anhang zur Rahmenstudienordnung für Nachdiplomstudien der Zürcher

Mehr

Herzlich Willkommen! Master of Science in Business Administration mit Schwerpunkt Corporate/Business Development

Herzlich Willkommen! Master of Science in Business Administration mit Schwerpunkt Corporate/Business Development Herzlich Willkommen! Master of Science in Business Administration mit Schwerpunkt Corporate/Business Development Prof. Dr. Jochen Schellinger / Prof. Dr. Dietmar Kremmel Master Messe Zürich 2013 Überblick

Mehr

Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaft Fachrichtung Facility Management. Seite 1

Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaft Fachrichtung Facility Management. Seite 1 Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaft Fachrichtung Facility Management 1 Technische Hochschule Mittelhessen (THM) Die THM gehört mit 14.130 Studierenden zu den 4 größten öffentlichen Fachhochschulen

Mehr

Höhere Fachschule für Wirtschaft (HFW)

Höhere Fachschule für Wirtschaft (HFW) Die smarte Ausbildung für clevere Praktiker Höhere Fachschule für Wirtschaft (HFW) Dipl. Betriebswirtschafter/-in HF Die praxisorientierte, generalistische und berufsbegleitende Managementausbildung, die

Mehr

Bachelor of Arts (B.A.) in Business Administration

Bachelor of Arts (B.A.) in Business Administration Ausbildungsbegleitend Studieren zweiteschule gemeinnützige GmbH Bachelor of Arts (B.A.) in Business Administration Schwerpunkt International Management Steinbeis Studienzentrum Lahr/Schwarzwald In Kooperation

Mehr

Industrial Management

Industrial Management NACHDIPLOMSTUDIENGANG NDS HF Industrial Management INDUSTRIAL MANAGEMENT hftm.ch Berufsbild Die Anforderungen an Führungspersonen sind in den letzten Jahren markant gestiegen. Der globale Wettbewerb hat

Mehr

DER BACHELOR FÜR TEILNEHMER UND ABSOLVENTEN DES BANKCOLLEGs

DER BACHELOR FÜR TEILNEHMER UND ABSOLVENTEN DES BANKCOLLEGs DER BACHELOR FÜR TEILNEHMER UND ABSOLVENTEN DES BANKCOLLEGs Flexibel, praxisorientiert und mit attraktiven Anerkennungen 2 3 Fördern Sie Ihre Karriere durch einen akademischen Abschluss! Unser Bachelor-Konzept,

Mehr

Schweizerische Fachtagung Communications Controlling 2011

Schweizerische Fachtagung Communications Controlling 2011 Schweizerische Fachtagung Communications Controlling 2011 Communications Controlling in Zeiten von Social Media Donnerstag, 30. Juni 2011 13 bis 19 Uhr Auditorium der HWZ, Lagerstrasse 5 (beim HB), 8004

Mehr

Liebe Leserinnen und Leser

Liebe Leserinnen und Leser Liebe Leserinnen und Leser Nr. 14, 9. März 2009 Genau vor einem Jahr konnten wir mitteilen, dass der Bund unseren konsekutiven Master-Studiengang Master of Science in Business Administration with a Major

Mehr

VERWALTUNGS- UND WIRTSCHAFTS-AKADEMIE BRAUNSCHWEIG. Arts) in der VWA Braunschweig im Studiengang Betriebswirtschaft

VERWALTUNGS- UND WIRTSCHAFTS-AKADEMIE BRAUNSCHWEIG. Arts) in der VWA Braunschweig im Studiengang Betriebswirtschaft VERWALTUNGS- UND WIRTSCHAFTS-AKADEMIE BRAUNSCHWEIG Anschlussstudiengang zum Erwerb des Bachelor-Abschlusses (Bachelor of Arts) in der VWA Braunschweig im Studiengang Betriebswirtschaft für VWA- Absolventen

Mehr

Bachelor of Business Administration Management im Gesundheits- und Sozialwesen

Bachelor of Business Administration Management im Gesundheits- und Sozialwesen Bachelor of Business Administration Management im Gesundheits- und Sozialwesen Ihre Karrierechance Die Globalisierung und die damit einhergehenden wirtschaftlichen Veränderungsprozesse erfordern von Fach-

Mehr

Berufsaussichten in der Finanzbranche

Berufsaussichten in der Finanzbranche Wie stufen Sie die Berufsaussichten in der Finanzbranche generell für die nächsten 5 Jahre ein? sehr gut 11 2.12% 14 2.80% 21 3.12% gut/intakt 148 28.52% 197 39.40% 289 42.88% mittelmässig 279 53.76% 228

Mehr

Verordnung über das Curriculum. des Universitätslehrganges. Executive MBA (PGM) Master of Business Administration (MBA) des Post

Verordnung über das Curriculum. des Universitätslehrganges. Executive MBA (PGM) Master of Business Administration (MBA) des Post Curriculum an der Wirtschaftsuniversität Wien Verordnung über das Curriculum des Universitätslehrganges Executive MBA (PGM) Master of Business Administration (MBA) des Post Graduate Management Programms

Mehr

Evaluation von Weiterbildungsgängen an Schweizer Fachhochschulen

Evaluation von Weiterbildungsgängen an Schweizer Fachhochschulen Evaluation von Weiterbildungsgängen an Schweizer Fachhochschulen Qualitätsstandards Januar 2013 Vorwort Die Evaluation von Weiterbildungsstudiengängen ist freiwillig in der Schweiz. Primäres Ziel eines

Mehr

STUDIENPLAN FÜR DAS MASTERSTUDIUM FINANCE AND ACCOUNTING. Studienplan Masterstudium Finance and Accounting 1 AN DER WIRTSCHAFTSUNIVERSITÄT WIEN

STUDIENPLAN FÜR DAS MASTERSTUDIUM FINANCE AND ACCOUNTING. Studienplan Masterstudium Finance and Accounting 1 AN DER WIRTSCHAFTSUNIVERSITÄT WIEN STUDIENPLAN FÜR DAS MASTERSTUDIUM FINANCE AND ACCOUNTING AN DER WIRTSCHAFTSUNIVERSITÄT WIEN Der Senat der Wirtschaftsuniversität Wien hat am 15.11.2006 auf Grund des Bundesgesetzes über die Organisation

Mehr

1.04.01 Führungsgrundlagen Version: 2.1.0 Zielgruppe: Public Dok.-Verantw.: LeiterIn Weiterbildung SoE

1.04.01 Führungsgrundlagen Version: 2.1.0 Zielgruppe: Public Dok.-Verantw.: LeiterIn Weiterbildung SoE Studienordnung für den Weiterbildungs-Masterstudiengang in Wirtschaftsingenieurwesen (als Anhang zur Rahmenstudienordnung für Nachdiplomstudien der Zürcher Fachhochschule vom 22. November 2005) 1. Beschluss

Mehr

BACHELOR OF ARTS (B.A.) IN BUSINESS ADMINISTRATION

BACHELOR OF ARTS (B.A.) IN BUSINESS ADMINISTRATION BERUFSBEGLEITENDES STUDIUM BACHELOR OF ARTS (B.A.) IN BUSINESS ADMINISTRATION Product Engineering STAATLICH UND INTERNATIONAL ANERKANNTER HOCHSCHULABSCHLUSS Ihre Karrierechancen Management Know-how ist

Mehr

Master of Arts in Management (Programm für externe Bewerber)

Master of Arts in Management (Programm für externe Bewerber) Siemens AG 2013 Alle Rechte vorbehalten. Siemens Professional Education Master of Arts in Management (Programm für externe Bewerber) 2015 Alle Rechte vorbehalten. www.siemens.com/fortbildung Master of

Mehr

Certificate of Advanced Studies CAS Public Management und Politik

Certificate of Advanced Studies CAS Public Management und Politik Certificate of Advanced Studies CAS Public Management und Politik www.hslu.ch/pm CAS Public Management und Politik In Kürze Weiterbildung im Spannungsfeld zwischen Verwaltung, Politik und Öffentlichkeit

Mehr

DER BACHELOR FÜR TEILNEHMER UND ABSOLVENTEN DES BANKCOLLEGs

DER BACHELOR FÜR TEILNEHMER UND ABSOLVENTEN DES BANKCOLLEGs DER BACHELOR FÜR TEILNEHMER UND ABSOLVENTEN DES BANKCOLLEGs Flexibel, praxisorientiert und mit attraktiven Anerkennungen 2 3 Fördern Sie Ihre Karriere durch einen akademischen Abschluss! Unser Bachelor-Konzept,

Mehr

Studieren mit Zukunft: Das Studienangebot des Fachbereichs Wirtschaft

Studieren mit Zukunft: Das Studienangebot des Fachbereichs Wirtschaft Studieren mit Zukunft: Das Studienangebot des Fachbereichs Wirtschaft www.hochschule trier.de/go/wirtschaft Die Hochschule Trier Gegründet 1971 sind wir heute mit rund 7.400 Studentinnen und Studenten

Mehr

CAS Certificate of Advanced Studies Personalführung im Gesundheitswesen KSW 2016. Von der Wirksamkeit zur Wirtschaftlichkeit. Crossing Borders.

CAS Certificate of Advanced Studies Personalführung im Gesundheitswesen KSW 2016. Von der Wirksamkeit zur Wirtschaftlichkeit. Crossing Borders. CAS Certificate of Advanced Studies Personalführung im Gesundheitswesen KSW 2016 Von der Wirksamkeit zur Wirtschaftlichkeit. Crossing Borders. CAS Personalführung im Gesundheitswesen KSW 12 ECTS Modul

Mehr

Master of Advanced Studies. MAS Business Intelligence

Master of Advanced Studies. MAS Business Intelligence Master of Advanced Studies MAS Business Intelligence 1 Inhalt 1 Willkommen 2 Beschreibung 3 Wirtschaftsinformatik an der Hochschule Luzern 4 Administratives Willkommen 1 Business Intelligence ist die IT-Disziplin,

Mehr

CAS Certificate of Advanced Studies Insurance Broking Vom Broker zum Entrepreneur. Crossing Borders.

CAS Certificate of Advanced Studies Insurance Broking Vom Broker zum Entrepreneur. Crossing Borders. CAS Certificate of Advanced Studies Insurance Broking Vom Broker zum Entrepreneur. Crossing Borders. in Kooperation mit Das Studium LEITGEDANKE Die beruflichen Anforderungen und das Umfeld der Versicherungsbrokerinnen

Mehr

Studiengang Management und Leadership, M.A. Karriere durch Kompetenz. staatlich anerkannte fachhochschule

Studiengang Management und Leadership, M.A. Karriere durch Kompetenz. staatlich anerkannte fachhochschule Studiengang Management und Leadership, M.A. Karriere durch Kompetenz staatlich anerkannte fachhochschule Karriereplanung on the job! Absolvieren Sie berufsbegleitend einen hochkarätigen Studiengang, der

Mehr

QUALITY LEADERSHIP. MASTER of Advanced Studies (MAS) Mitglied der Zürcher Fachhochschule. Unser Partner

QUALITY LEADERSHIP. MASTER of Advanced Studies (MAS) Mitglied der Zürcher Fachhochschule. Unser Partner QUALITY LEADERSHIP MASTER of Advanced Studies (MAS) Unser Partner Mitglied der Zürcher Fachhochschule ÜBERHOLEN SIE IHR BERUFSBILD. 2 MAS QUALITY LEADERSHIP Inhalt Ihre Erfolgsstrategie 4 Ihre neuen Kompetenzen

Mehr

Bachelor Unternehmensgründung und Unternehmensnachfolge. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften

Bachelor Unternehmensgründung und Unternehmensnachfolge. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Bachelor Unternehmensgründung und Unternehmensnachfolge Teilzeitprogramm Akkreditiert

Mehr

Kontaktstudium Kommunikations- und Verhaltenstrainer

Kontaktstudium Kommunikations- und Verhaltenstrainer Kontaktstudium Kommunikations- und Verhaltenstrainer Erfolgreich durch Kompetenzen staatlich anerkannte fachhochschule Schlüsselkompetenzen erweben und vermitteln! Absolvieren Sie berufs- bzw. studienbegleitend

Mehr

Berufsbegleitende Bachelorstudiengänge

Berufsbegleitende Bachelorstudiengänge Berufsbegleitende Bachelorstudiengänge Studiengangsinformationen für Personalverantwortliche Betriebswirtschaftslehre (B.A.) Logistik und Handel (B.A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.) Wirtschaftspsychologie

Mehr

Herzlich willkommen zum Vortrag. Durchlässigkeit in der Weiterbildung vom Kaufmann bis zum Bachelor of Arts. am Beispiel der Württ.

Herzlich willkommen zum Vortrag. Durchlässigkeit in der Weiterbildung vom Kaufmann bis zum Bachelor of Arts. am Beispiel der Württ. Herzlich willkommen zum Vortrag Durchlässigkeit in der Weiterbildung vom Kaufmann bis zum Bachelor of Arts am Beispiel der Württ. VWA Agenda 1. Weiterbildung im Bildungssystem Deutschlands 2. Vorstellung

Mehr

Sozialberufliches Management. Ihre Karrierechance. Bachelor of Arts (B.A.) in Business Administration. St. Loreto ggmbh. Steinbeis-Hochschule Berlin

Sozialberufliches Management. Ihre Karrierechance. Bachelor of Arts (B.A.) in Business Administration. St. Loreto ggmbh. Steinbeis-Hochschule Berlin St. Loreto ggmbh Institut für Soziale Berufe Schwäbisch Gmünd und Ellwangen Ihre Karrierechance Steinbeis-Hochschule Berlin staatlich & international anerkannter Hochschulabschluss Bachelor of Arts (B.A.)

Mehr

Vom "Service" zur Mission der ISS und den Studienzielen des B.A. Service Management

Vom Service zur Mission der ISS und den Studienzielen des B.A. Service Management Vom "Service" zur Mission der ISS und den Studienzielen des B.A. Service Management 1. Der Begriff "Service" "Eine Dienstleistung (Service) ist eine Interaktion zwischen Anbietern und Kunden zur Wertschöpfung

Mehr

Studium, Beruf und Familie kombinieren - flexibel studieren!

Studium, Beruf und Familie kombinieren - flexibel studieren! Fernfachhochschule Schweiz Studium, Beruf und Familie kombinieren - flexibel studieren! FFHS im Überblick Die Fernfachhochschule Schweiz (FFHS) bietet als eidgenössisch anerkannte Fachhochschule seit 1998

Mehr

Advanced Executive Program

Advanced Executive Program Advanced Executive Program Ziele Das Advanced Executive Program des Swiss Finance Institute ist das Managementprogramm für erfahrene Senior Spitzenkräfte aus dem Finanzbereich. Der Lehrgang vermittelt

Mehr

1.04.01 Führungsgrundlagen Version: 4.0.0 Zielgruppe: Public Dok.-Verantw.: LeiterIn Stabsbereich Strategie & Qualität

1.04.01 Führungsgrundlagen Version: 4.0.0 Zielgruppe: Public Dok.-Verantw.: LeiterIn Stabsbereich Strategie & Qualität Studienordnung für den Weiterbildungs-Masterstudiengang in Customer Relationship Management (als Anhang zur Rahmenstudienordnung für Nachdiplomstudien der Zürcher Fachhochschule vom 22. November 2005)

Mehr

CAS COMPENSATION & BENEFITS MANAGEMENT

CAS COMPENSATION & BENEFITS MANAGEMENT CAS COMPENSATION & BENEFITS MANAGEMENT Leistung, Vergütung und Corporate Governance Certificate of Advanced Studies (CAS) Mitglied der Zürcher Fachhochschule 2 VERDIENEN, WAS MAN VERDIENT. ERFOLGSFAKTOREN

Mehr

CAS Certificate of Advanced Studies Financial Bank Management. Vom Detail zum Big Picture. Crossing Borders.

CAS Certificate of Advanced Studies Financial Bank Management. Vom Detail zum Big Picture. Crossing Borders. CAS Certificate of Advanced Studies Financial Bank Management Vom Detail zum Big Picture. Crossing Borders. Das Studium Globale Konkurrenz, neue Märkte in aufstrebenden Lernziele und Nutzen Ländern und

Mehr

«There is no reason why the next generation of leaders should not come from the finance function.» *

«There is no reason why the next generation of leaders should not come from the finance function.» * «There is no reason why the next generation of leaders should not come from the finance function.» * Herzlich willkommen zur Informationsveranstaltung des Instituts für Finanzmanagement Hochschule für

Mehr

State-of-the-Art in moderner Unternehmensführung. Executive MBA General Management

State-of-the-Art in moderner Unternehmensführung. Executive MBA General Management State-of-the-Art in moderner Unternehmensführung Executive MBA General Management Starten Sie durch Ein Studium, das Augen und Türen öffnet «Sie werden mit State-of the-art-wissen, einem reichen Erfahrungsschatz

Mehr

Master of Advanced Studies. MAS Business Intelligence

Master of Advanced Studies. MAS Business Intelligence Master of Advanced Studies MAS Business Intelligence 1 Inhalt 1 Willkommen 2 Beschreibung 3 Wirtschaftsinformatik an der Hochschule Luzern 4 Administratives Willkommen 1 Business Intelligence ist die IT-Disziplin,

Mehr

Nachdiplomstudium NDS-HF Postgraduate Course in Business Studies

Nachdiplomstudium NDS-HF Postgraduate Course in Business Studies Professional Master of Business Engineering Nachdiplomstudium NDS-HF Postgraduate Course in Business Studies Fachrichtung Betriebswirtschaft und Unternehmensführung Eidg. anerkanntes Studium Seite 1 von

Mehr

1. KARRIERETAG FINANCE DONNERSTAG, 3. DEZEMBER 2015

1. KARRIERETAG FINANCE DONNERSTAG, 3. DEZEMBER 2015 1. KARRIERETAG FINANCE DONNERSTAG, 3. DEZEMBER 2015 1. Karrieretag Finance Am 3. Dezember 2015 vergeben der Liechtensteinische Bankenverband und die Universität Liechtenstein zum zwölften Mal den Banking

Mehr

Verordnung über das Curriculum des Universitätslehrganges Master of Business Law (Corporate Law) an der Wirtschaftsuniversität Wien

Verordnung über das Curriculum des Universitätslehrganges Master of Business Law (Corporate Law) an der Wirtschaftsuniversität Wien Verordnung über das Curriculum des Universitätslehrganges Master of Business Law (Corporate Law) an der Wirtschaftsuniversität Der Senat der Wirtschaftsuniversität hat am 22.10.2008 auf Grund des Bundesgesetzes

Mehr

18. Verordnung über die Einrichtung und den Studienplan des Universitätslehrganges Finance MSc der Donau- Universität Krems

18. Verordnung über die Einrichtung und den Studienplan des Universitätslehrganges Finance MSc der Donau- Universität Krems 2003 / Nr. 14 vom 04. April 2003 18. Verordnung über die Einrichtung und den Studienplan des Universitätslehrganges Finance MSc der Donau- Universität Krems 18. Verordnung über die Einrichtung und den

Mehr

Herzlich willkommen bei AKAD

Herzlich willkommen bei AKAD Herzlich willkommen bei AKAD Job plus Studium? - Schaff ich! Master-Informationstag an der DHBW Mosbach 18. Mai 2011 PR 1.0 AKAD Fernstudium: Erfolgreich studieren neben dem Beruf 23 anerkannte und ACQUINakkreditierte

Mehr

Progra n ew perspectives MMÜ b E r SIC h T 2016

Progra n ew perspectives MMÜ b E r SIC h T 2016 New perspectives Programmübersicht 2016 executive MBA 2016 Global Executive MBA Executive MBA Strategien unternehmerisch zur Erschließung neuer Märkte professionalisieren und damit nachhaltiges Marktwachstum

Mehr

Studienordnung für den Weiterbildungs-Masterstudiengang in Financial Consulting

Studienordnung für den Weiterbildungs-Masterstudiengang in Financial Consulting Studienordnung für den Weiterbildungs-Masterstudiengang in Financial Consulting (als Anhang zur Rahmenstudienordnung für Nachdiplomstudien der Zürcher Fachhochschule vom 22. November 2005) 1. Beschluss

Mehr

MBA. Executive Bachelor. St. Galler Management Seminar. PEP up your Career! Professional Education Program

MBA. Executive Bachelor. St. Galler Management Seminar. PEP up your Career! Professional Education Program MBA Executive Bachelor St. Galler Management Seminar PEP up your Career! Professional Education Program Professional Education program Was genau ist das PEP-Modell? Dem berufsintegrierten Prinzip folgend,

Mehr

HUMAN RESOURCES LEADERSHIP

HUMAN RESOURCES LEADERSHIP HUMAN RESOURCES LEADERSHIP MASTER of Advanced Studies (MAS) HWZ Subtitel heavy Mitglied der Zürcher Fachhochschule INVESTIEREN SIE IN IHREN STELLENWERT. 2 MAS HUMAN RESOURCES LEADERSHIP Inhalt Ihre Erfolgsstrategie

Mehr

CAS Certificate of Advanced Studies Marketing und Vertrieb von Versicherungsunternehmen

CAS Certificate of Advanced Studies Marketing und Vertrieb von Versicherungsunternehmen CAS Certificate of Advanced Studies Marketing und Vertrieb von Versicherungsunternehmen Von der Expertensicht zur Unternehmensperspektive. Crossing Borders. Das Studium Ausgangslage Das strategische Marketing

Mehr

Executive MBA New Business Development

Executive MBA New Business Development Executive MBA New Business Development Weiterbildungs-Master für Führungskräfte Studienorte: Chur, Rapperswil oder Zürich Inhaltsverzeichnis 4 Executive MBA New Business Development 4 New Business 6 Zielgruppe

Mehr

...UND noch weiter. Master of Business Administration

...UND noch weiter. Master of Business Administration ...UND noch weiter Master of Business Administration MBA - Der Master im Facility Management der global anerkannte abschluss für Managementführungskräfte ist der MBa. Hoch hinaus im facility Management

Mehr

... als nur eine Top-Adresse. Nämlich zwei.

... als nur eine Top-Adresse. Nämlich zwei. ... als nur eine Top-Adresse. Nämlich zwei. Das duale Master-Studienprogramm bei ALDI SÜD. ihr einstieg in die managementkarriere. Einfach. Erfolgreich. karriere.aldi-sued.de 2 Weniger Vorurteile. Warum

Mehr

New perspectives PROGRAMMÜBERSICHT 2015/2016

New perspectives PROGRAMMÜBERSICHT 2015/2016 New perspectives PROGRAMMÜBERSICHT 2015/2016 EXECUTIVE MBA 2015/2016 Global Executive MBA Executive MBA Strategien unternehmerisch zur Erschließung neuer Märkte professionalisieren und damit nachhaltiges

Mehr