Fachgebiet Technische Thermodynamik Prof. Dr.-Ing. habil. H.-J. Kretzschmar

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Fachgebiet Technische Thermodynamik Prof. Dr.-Ing. habil. H.-J. Kretzschmar"

Transkript

1 Fachgebiet Technische Thermodynamik Fachbereich MASCHINENWESEN Fachgebiet TECHNISCHE THERMODYNAMIK Forschungsbericht 2007 Dr.-Ing. I. Stöcker Hochschule Zittau/Görlitz (FH) Theodor-Körner-Allee Zittau Register-Nr.: D Diese Organisation wendet zur kontinuierlichen Verbesserung der Umweltleistung ein Umweltmanagementsystem nach der EG-Verordnung Nr. 761/2001 an, veröffentlicht regelmäßig eine Umwelterklärung, lässt das Umweltmanagementsystem und die Umwelterklärung von einem zugelassenen, unabhängigen Umweltgutachter begutachten, ist im EMAS-Register eingetragen und deshalb berechtigt, das EMAS-Zeichen zu verwenden. Kein Zugang für elektronisch signierte sowie für verschlüsselte elektronische Dokumente Hochschule Zittau/Görlitz (FH) Theodor-Körner-Allee Zittau Tel.: / Fax: / Web:

2 2 Fachgebiet: Technische Thermodynamik Forschungsgebiet: Thermodynamische Stoffdaten für Arbeitsfluide der Energietechnik Dipl.-Ing. (FH) M. Kunick Externe Dipl.-Inf. St. Buchholz Dipl.-Inf. (FH) Th. Jaeger Frau Dr.-Ing. K. Knobloch Dipl.-Ing. (FH) M. Markwardt Dipl.-Ing. (FH) R. Preusche Frau BA R. Smith Studentische Hilfskräfte: Th. Gubsch M. Hempel Frau N. Kießling S. Mieck M. Nicke M. Nimtz Dipl.-Ing. (FH) S. Herrmann Frau Dipl.-Inf. (FH) I. Jähne Frau. Dipl.-Ing. K. Kühne Dipl.-Inf. (FH) T. Mättig Dipi.-Ing. (FH) B. Salomo Überblick Die folgenden Forschungsthemen wurden in der Forschungsgruppe Thermodynamische Stoffdaten für Arbeitsfluide der Energietechnik () bearbeitet: - IAPWS-Projekt: Advisory Note No. 3 Thermodynamic Derivatives from IAPWS Formulations; Entwicklung eines Verfahrens zur schnellen und flexiblen Stoffwertberechnung mit Spline-Interpolation; - Entwicklung von Stoffwertprogrammen für Arbeitsfluide der Energietechnik und Bearbeitung von Industrieaufträgen. 1 Publikationen 1.1 Veröffentlichungen in Fachzeitschriften Kretzschmar, H.-J.; Cooper, J. R.; Dittmann, A.; Friend, D. G.; Gallagher, J.; Harvey, A. H.; Knobloch, K.; Mareš, R.; Miyagawa, K.; Okita, N.; Stöcker, I.; Wagner, W.; Weber, I.: Supplementary Backward Equations T(p,h), v(p,h), and T(p,s), v(p,s) for the Critical and Supercritical Regions (Region 3) of the Industrial Formulation IAPWS-IF97 for Water and Steam. Journal of Engineering for Gas Turbines and Power, 129 (2007) S Kretzschmar, H.-J.; Cooper, J. R.; Gallagher, J.; Harvey, A. H.; Knobloch, K.; Mareš, R.; Miyagawa, K.; Okita, N.; Span, R.; Stöcker, I.; Wagner, W.; Weber, I.: Supplementary Backward Equations p(h,s) for the Critical and Supercritical Regions (Region 3) and 2

3 Equations for the Two-Phase Region and Region Boundaries the IAPWS Industrial Formulation 1997 for Water and Steam. Journal of Engineering for Gas Turbines and Power, 129 (2007) S Vorträge Kretzschmar, H.-J.; Knobloch, K.; Miyagawa, K.; Harvay, A.H.; Wagner, W.: Supplementary Backward Equations for the Industrial Formulation IAPWS-IF97 of Water and Steam for Fast Calculations of Heat Cycles, Boilers and Steam Turbines ASME International Mechanical Engineering Congress and Exposition, Seattle WA (2007) Kretzschmar, H.-J.; Stöcker, I.; Jaehne, I.; Herrmann, S.; Kunick, M.; Salomo, B.: Property Libraries for Working Fluids for Calculating Heat Cycles, Turbines, Heat Pumps, and Refrigeration Processes ASME International Mechanical Engineering Congress and Exposition, Seattle WA (2007) Kretzschmar, H.-J.; Stöcker, I.; Wagner, W.; Fischer, S.: Thermodynamic Derivatives from IAPWS Formulations. IAPWS Annual Meeting, Luzern (2007) Kretzschmar, H.-J.; Stöcker, I.; Wagner, W.; Fischer, S.: Berechnung der thermodynamischen Differentialquotienten mit der Industrie- Formulation IAPWS-IF97 von Wasser und Wasserdampf in instationären Prozessmodellierungen. VDI Thermodynamik-Kolloquium, Rostock (2007) Kretzschmar, H.-J.; Stöcker, I.; Jähne, I.; Hermann, S.; Kunick, M.: Berechnung der thermodynamischen Zustandsgrößen und Transporteigenschaften von feuchten Verbrennungsgasen, feuchter Luft und Absorptionskältemittelgemischen in fortschrittlichen Energieumwandlungsprozessen. VDI Thermodynamik-Kolloquium, Rostock (2007) Kretzschmar, H.-J.; Stöcker, I.; Jähne, I.; Kunick, M.; Herrmann, S.: Stoffwert-Bibliotheken für Arbeitsfluide der Energie- und Kältetechnik. Ebsilon-Anwendertagung der Fa. KETEK IT, Bensheim (2007) Kawalek, J.; Kretzschmar, H.-J.; Stark, A.; Riebeck, M.; Jaeger, T.: Etablierung eines Kompetenzzentrums für elearning an einer Fachhochschule - ein Erfahrungsbericht. Konferenz für E-Learning WEL 07, Leipzig (2007) 1.4 Fachbücher, Monographien Kretzschmar, H.-J.; Kraft, I.: Kleine Formelsammlung Technische Thermodynamik, 2. Auflage. Fachbuchverlag Leipzig im Carl Hanser Verlag München (2007) ISBN Kretzschmar, H.-J.: Kapitel 8 Technische Thermodynamik. In: Hering, E.; Modler, K.-H. Grundwissen des Ingenieurs, 14. Auflage. Fachbuchverlag Leipzig im Carl Hanser Verlag München (2007) ISBN Kretzschmar, H.-J.; Kraft, I.: Kleine Formelsammlung Technische Thermodynamik, 1. Auflage. Fachbuchverlag Leipzig im Carl Hanser Verlag München (2007) ISBN Forschungsberichte Kretzschmar, H.-J.; Stöcker, I.; Salomo, B.: Property Library for Water and Steam, Calculated as Ideal Mixture of Real Fluids FluidLAB with LibIF97 for MATLAB. Zittau/Goerlitz University of Applied Sciences, Department of Technical Thermodynamics (2007) 3

4 4 Kretzschmar, H.-J.; Stöcker, I.; Salomo, B.: Property Library for Humid Air, Calculated as Ideal Mixture of Real Fluids FluidLAB with LibHuAir for MATLAB. Zittau/Goerlitz University of Applied Sciences, Department of Technical Thermodynamics (2007) Kretzschmar, H.-J.; Stöcker, I.; Salomo, B.: Property Library for Humid Combustion Gas Mixtures, Calculated as Ideal Mixture of Real Fluids FluidLAB with LibHuGas for MATLAB. Zittau/Goerlitz University of Applied Sciences, Department of Technical Thermodynamics (2007) Kretzschmar, H.-J.; Stöcker, I.; Salomo, B.: Property Library for Combustion Gas Mixtures, Calculated from the VDI-Guideline 4670 FluidLAB with LibIDGAS for MATLAB. Zittau/Goerlitz University of Applied Sciences, Department of Technical Thermodynamics (2007) 2. Forschungs- und Entwicklungsprojekte Die Forschungsarbeiten am Fachgebiet Technische Thermodynamik sind Bestandteil des Forschungsschwerpunkts "Kraftwerkschemie und Stoffdaten" innerhalb der Hauptforschungsrichtung "Energie" der Hochschule Zittau/Görlitz (FH) und gehören zur Forschungsprofillinie "Energie und Umwelt". Als wesentliches Ergebnis der Forschungsarbeiten wurde im Jahr 2007 die in Zittau erarbeitete: "Advisory Note No. 3: Thermodynamic Derivatives from IAPWS Formulations" durch die IAPWS als internationaler Standard angenommen. Im Rahmen eines kooperativen Promotionsverfahrens mit der Fakultät Maschinenwesen der TU Dresden wird als gemeinsames Projekt mit Siemens PG Görlitz das Forschungsprojekt "Instationäre Berechnung von Dampfturbinenprozessen auf der Grundlage einer schnellen und flexiblen Stoffwertberechnung mit Spline-Interpolation" bearbeitet. Im Nachgang des EU-Projekts "Advanced Adiabatic Compressed Air Energy Storage" AA- CAES wurden zwei Veröffentlichungen erarbeitet. Im Jahr 2007 wurden 33 Aufträge von Partnern aus der Industrie zur Berechnung thermodynamischer Stoffwerte in energietechnischen Prozessmodellierungen bearbeitet. Für den Fachbuchverlag Leipzig wurden die Broschüre "Kleine Formelsammlung Technische Thermodynamik" und das Kapitel Technische Thermodynamik im Kompendium "Grundwissen des Ingenieurs" bearbeitet. Das Fachbuch "International Steam Tables" wurde im Auftrag des Springer-Verlags erarbeitet. Projekt 1: IAPWS-Projekt: Thermodynamische Differentialquotienten von Wasser und Wasserdampf Kooperationspartner: International Association for the Properties of Water and Steam (IAPWS) Ruhr-Universität Bochum, Lehrstuhl für Thermodynamik, Prof. W. Wagner Laufzeit: 01/2001 bis 09/2008 4

5 5 Das Verfahren zur Ermittlung von thermodynamischen Differentialquotienten wurde durch die IAPWS als Advisory Note No. 3: Thermodynamic Derivatives from IAPWS Formulations als internationaler Standard angenommen. Projekt 2: Instationäre Berechnung von Dampfturbinenprozessen auf der Grundlage einer schnellen und flexiblen Stoffwertberechnung mit Spline-Interpolation - Im Rahmen eines kooperativen Promotionsverfahrens mit der Fakultät Maschinenwesen der TU Dresden wird als gemeinsames Projekt mit Siemens PG Görlitz ein Verfahren zur schnellen und flexiblen Stoffwertberechnung mit Spline-Interpolation entwickelt. Dipl.-Ing. (FH) M. Kunick, externer Doktorand 1 stud. Hilfskraft Kooperationspartner: International Association for the Properties of Water and Steam (IAPWS) Siemens PG Görlitz TU Dresden, Institut für Energietechnik, Prof. U. Gampe Laufzeit: 01/2006 bis 12/2009 Ausgehend von einer Analyse instationärer Prozessmodellierungen wurden die Anforderungen an eine schnelle Stoffwertberechnung herausgearbeitet. Anschließend erfolgte die Auswahl und mathematische Aufbereitung von geeigneten Verfahren zur ein- und zweidimensionalen Spline-Interpolation für die Stoffwertberechnung von reinen Fluiden. Projekt 3: EU-Projekt: "Advanced Adiabatic Compressed Energy Storage" (AA-CAES) Dipl.-Ing. (FH) S. Herrmann, externer Mitarbeiter Drittmittelgeber: Europäische Union (Programm ENK 6) Kooperationspartner: Ruhr-Universität Bochum, Lehrstuhl für Thermodynamik, Prof. R. Span Physikalisch Technische Bundesanstalt, Braunschweig, Dr. P. Ulbig Universität Rostock, Lehrstuhl für Physikalische Chemie, Prof. E. Vogel Laufzeit: 10/2003 bis 12/ Zwei Veröffentlichungen wurden erarbeitet. Projekt 4: Entwicklung von Stoffwertprogrammen für Arbeitsfluide der Energietechnik und Bearbeitung von Industrieaufträgen 5

6 6 - Entwicklung von Stoffwert-Programmbibliotheken für Arbeitsfluide der Energietechnik - Bearbeitung von Problemen der Bereitstellung thermodynamischer Stoffwerte im Auftrag von Unternehmen, Dipl.-Inf. St. Buchholz, externer Mitarbeiter Dipl.-Ing. (FH) S. Herrmann, externer Mitarbeiter Dipl.-Inf. (FH) Th. Jaeger, externer Mitarbeiter Frau Dipl.-Inf. (FH) I. Jähne, externe Mitarbeiterin Frau. Dipl.-Ing. K. Kühne, externe Mitarbeiterin Dipl.-Ing. (FH) M. Kunick, externer Mitarbeiter Frau BA R. Smith, externe Mitarbeiterin 4 stud. Hilfskräfte Drittmittelgeber: Laufzeit: AUDI Ingolstadt TÜV Nord Hamburg VER Dresden Siemens Duisburg Alstom Rugby, GB SAAS Possendorf AGO Kulmbach Tissue Mannheim AWECO Neukirch Weitere 14 Aufträge unbefristet Egger Wismar CES-TEC Mönchengladbach Enthal Haustechnik Rees Grenzebach BSH Bad Hersfeld Ingenieurbüro Reichel Haan Voith Bayreut Dometic Siegen NETL, USA AL-KO Jettingen - Ingesamt wurden 32 Aufträge von Unternehmen im Jahr 2007 bearbeitet. - Die Anbindung der Stoffwert-Programmbibliotheken an das Computer- Algebrasystem MATLAB wurde realisiert. - Die Stoffwert-Programmbibliotheken für Wasser und Wasserdampf, feuchte Luft und für feuchte Verbrennungsgasgemische wurden erweitert. Projekt 5: Internetgestützte elearning-systeme und "ThermoLecture" - Weiterentwicklung des internetgestützten Übungssystems zum interaktiven Berechnen von Übungsaufgaben - Entwicklung des komplexen Lernsystems ThermoLecture für das Fach Technische Thermodynamik für Fernstudien und für die Weiterbildung Kooperationspartner: Frau Dipl.-Inf. (FH) I. Jähne, externe Mitarbeiterin Frau Dipl.-Ing. (FH) M. Weidner, externe Mitarbeiterin Dipl.-Inf. (FH) T. Mättig, externer Mitarbeiter 1 Stud. Hilfskraft Bildungsportal Sachsen 6

7 7 - Die nachhaltige Nutzung von konnte durch die Integration in die Lehrveranstaltungen Technische Thermodynamik I und II sowie Kälte- und Wärmepumpentechnik für mehrere Studiengänge gesichert werden. - Die Erarbeitung des Konzeptes für das komplexe Lernsystem ThermoLecture für das Fach Technische Thermodynamik wurde weitergeführt. 3. Forschungsrelevante Abschlussarbeiten der Studenten mthema: ung der thermodynamischen Stoffeigenschaften von Kohlendioxid/Wasser-Gemischen für die Modellierung von Energieumwandlungsprozessen mit CO 2 - Abscheidung Bearbeiter: B. Salomo, ME 03 Betreuer: Dipl.-Ing. M. Klatt, TU Cottbus, Lehrstuhl Kraftwerkstechnik Auftraggeber: AUDI AG Ingolstadt 4. Verantwortliche Mitwirkung in Gremien ist Vorsitzender der Working Group "Thermophysical Properties of Water and Steam" der "International Association for the Properties of Water and Steam" (IAPWS). 5. Betreuung von Promovenden Promotionsthema: Bearbeiter: Betreuer: Kooperatives Promotionsverfahren: Instationäre Berechnung von Dampfturbinenprozessen auf der Grundlage einer schnellen und flexiblen Stoffwertberechnung mit Spline- Interpolation Dipl.-Ing. (FH) M. Kunick Prof. Dr.-Ing. U. Gampe, TU Dresden, Fakultät Maschinenwesen, Institut für Energietechnik TU Dresden, Fakultät Maschinenwesen und Hochschule Zittau/Görlitz (FH), Fachbereich Maschinenwesen 7

Fachgebiet Technische Thermodynamik Prof. Dr.-Ing. habil. H.-J. Kretzschmar

Fachgebiet Technische Thermodynamik Prof. Dr.-Ing. habil. H.-J. Kretzschmar Fachgebiet Technische Thermodynamik Fachbereich MASCHINENWESEN Fachgebiet TECHNISCHE THERMODYNAMIK Forschungsbericht 2006 Dr.-Ing. I. Stöcker Hochschule Zittau/Görlitz (FH) Theodor-Körner-Allee 16 02763

Mehr

Jahresforschungsbericht 2004. Thermodynamische Stoffdaten für Arbeitsfluide der Energietechnik

Jahresforschungsbericht 2004. Thermodynamische Stoffdaten für Arbeitsfluide der Energietechnik HOCHSCHULE ZITTAU/GÖRLITZ (FH) - University of Applied Sciences FACHBEREICH MASCHINENWESEN Fachgebiet Technische Thermodynamik Jahresforschungsbericht 2004 Fachgebiet Technische Thermodynamik Forschungsgebiet

Mehr

Berechnung der thermodynamischen Zustandsgrößen und Transporteigenschaften von Arbeitsfluiden in fortschrittlichen Energieumwandlungsprozessen

Berechnung der thermodynamischen Zustandsgrößen und Transporteigenschaften von Arbeitsfluiden in fortschrittlichen Energieumwandlungsprozessen Hochschule Zittau/Görlitz (FH) Fachgebiet Technische Thermodynamik http://thermodynamik.hs-zigr.de H.-J. Kretzschmar, I. Stöcker, I. Jähne, D. Seibt, M. Kunick Berechnung der thermodynamischen Zustandsgrößen

Mehr

Mathcad-Bibliotheken für thermodynamische. Thermopr@ctice

Mathcad-Bibliotheken für thermodynamische. Thermopr@ctice Kretzschmar, H.-J.; Stöcker, I.; Kunick, M.; Jähne, I.: Fachgebiet Technische h Thermodynamik Fakultät Maschinenwesen Mathcad-Bibliotheken für thermodynamische Stoffdaten und das E-Learning System Thermopr@ctice

Mehr

Jahresforschungsbericht Thermodynamische Stoffdaten für Arbeitsfluide der Energietechnik

Jahresforschungsbericht Thermodynamische Stoffdaten für Arbeitsfluide der Energietechnik Jahresforschungsbericht 2000 Fachgebiet Technische Thermodynamik Forschungsgebiet Thermodynamische Stoffdaten für Arbeitsfluide der Energietechnik Mitarbeiter Dipl.-Inf. (FH) I. Jähne, Bautzen, wiss. Hilfskraft

Mehr

Schnelle und flexible Stoffwertberechnung mit Spline Interpolation für die Modellierung und Optimierung fortschrittlicher Energieumwandlungsprozesse

Schnelle und flexible Stoffwertberechnung mit Spline Interpolation für die Modellierung und Optimierung fortschrittlicher Energieumwandlungsprozesse Hochschule Zittau/Görlitz, Fakultät Maschinenwesen, Fachgebiet Technische Thermodynamik M. Kunick, H. J. Kretzschmar, U. Gampe Schnelle und flexible Stoffwertberechnung mit Spline Interpolation für die

Mehr

Jahresforschungsbericht 2003. Thermodynamische Stoffdaten für Arbeitsfluide der Energietechnik

Jahresforschungsbericht 2003. Thermodynamische Stoffdaten für Arbeitsfluide der Energietechnik Jahresforschungsbericht 2003 Fachgebiet Technische Thermodynamik Forschungsgebiet Thermodynamische Stoffdaten für Arbeitsfluide der Energietechnik Mitarbeiter Dr.-Ing. I. Stöcker Dipl.-Inf. (FH) I. Jähne

Mehr

-10% -5% -3% -2% -1% -0,5% -0,1% 0,1% Temperatur [ C]

-10% -5% -3% -2% -1% -0,5% -0,1% 0,1% Temperatur [ C] Berechnung der thermodynamischen Zustandsgrößen und Transporteigenschaften von feuchten Verbrennungsgasen, feuchter Luft und Absorptionskältemittelgemischen in fortschrittlichen Energieumwandlungsprozessen

Mehr

E-Learning System Thermopr@ctice

E-Learning System Thermopr@ctice Hochschule Zittau/Görlitz (FH) Fachgebiet Technische Thermodynamik http://thermodynamik.hs-zigr.de E-Learning System Thermopr@ctice Interaktives Berechnen von Übungsaufgaben H.-J. Kretzschmar, I. Jähne,

Mehr

Electricity Generation from Geothermal Heat and other Sustainable Energy Technologies

Electricity Generation from Geothermal Heat and other Sustainable Energy Technologies Electricity Generation from Geothermal Heat and other Sustainable Energy Technologies Martin Wendland, Ngoc Anh Lai, Gerald Koglbauer, Johann Fischer University for Natural Resources and Applied Life Sciences

Mehr

Schnelle und konsistente Stoffwertberechnung mit Spline Interpolation Arbeiten innerhalb der IAPWS Task Group "CFD Steam Property Formulation"

Schnelle und konsistente Stoffwertberechnung mit Spline Interpolation Arbeiten innerhalb der IAPWS Task Group CFD Steam Property Formulation M. Kunick, H. J. Kretzschmar Hochschule Zittau/Görlitz, Fachgebiet Technische Thermodynamik, Zittau Schnelle und konsistente Stoffwertberechnung mit Spline Interpolation Arbeiten innerhalb der IAPWS Task

Mehr

Berechnung der thermophysikalischen Eigenschaften von trockener und feuchter Luft unter Druck

Berechnung der thermophysikalischen Eigenschaften von trockener und feuchter Luft unter Druck Berechnung der thermophysikalischen Eigenschaften von trockener und feuchter Luft unter Druck Prof. Dr.-Ing. habil. Hans-Joachim Kretzschmar, Zittau Dr.-Ing. Ines Stöcker, Zittau Dipl.-Ing. (FH) Tom Hellriegel,

Mehr

Skript zur Vorlesung. Technische Thermodynamik II Wärmeübertragung. Fakultät Maschinenwesen Fachgebiet Technische Thermodynamik

Skript zur Vorlesung. Technische Thermodynamik II Wärmeübertragung. Fakultät Maschinenwesen Fachgebiet Technische Thermodynamik Skript zur Vorlesung Technische Thermodynamik II Wärmeübertragung Fakultät Maschinenwesen Fachgebiet Technische Thermodynamik von Prof. Dr.-Ing. habil. H.-J. Kretzschmar Dr.-Ing. S. Herrmann Dipl.-Ing.

Mehr

Technische Thermodynamik

Technische Thermodynamik Hans-Joachim Kretzschmar Ingo Kraft Kleine Formelsammlung Technische Thermodynamik 4., aktualisierte Auflage Ergänzung im Web www.thermodynamik-formelsammlung.de Kapitel 13 Ideale Gasgemische Anhang B

Mehr

Stoffwertprogrammbibliothek für Ammoniak NH 3. FluidMAT

Stoffwertprogrammbibliothek für Ammoniak NH 3. FluidMAT Fakultät MASCHINENWESEN Fachbereich TECHNISCHE THERMODYNAMIK Stoffwertprogrammbibliothek für Ammoniak NH 3 FluidMAT mit LibNH3 für Mathcad Version für Studierende Prof. Dr.- Ing. habil. H.-J. Kretzschmar

Mehr

Kleine Formelsammlung Technische Thermodynamik

Kleine Formelsammlung Technische Thermodynamik Kleine Formelsammlung Technische Thermodynamik von Prof. Dr.-Ing. habil. Hans-Joachim Kretzschmar und Prof. Dr.-Ing. Ingo Kraft unter Mitarbeit von Dr.-Ing. Ines Stöcker 3., erweiterte Auflage Fachbuchverlag

Mehr

Berechnung der thermodynamischen Eigenschaften von feuchter Luft

Berechnung der thermodynamischen Eigenschaften von feuchter Luft Hochschule Zittau/Görlitz Fachgebiet Technische Thermodynamik www.thermodynamik-zittau.de Berechnung der thermodynamischen Eigenschaften von feuchter Luft Sebastian Herrmann Hans-Joachim Kretzschmar Hochschule

Mehr

E-Learning System

E-Learning System Hochschule Zittau/Görlitz (FH) Fachgebiet Technische Thermodynamik http://thermodynamik.hs-zigr.de E-Learning System Thermopr@ctice Interaktives Berechnen von Übungsaufgaben H.-J. Kretzschmar, I. Jähne,

Mehr

Technische Thermodynamik. FB Maschinenwesen. LibFLUFT FluidEXL. Stoffwertprogramme für feuchte Luft. Version für Studierende

Technische Thermodynamik. FB Maschinenwesen. LibFLUFT FluidEXL. Stoffwertprogramme für feuchte Luft. Version für Studierende University of Applied Sciences Stoffwertprogramme für feuchte Luft LibFLUFT FluidEXL Version für Studierende Prof. Dr.-Ing. habil. H.-J. Kretzschmar Dr.-Ing. I. Stöcker Dipl.-Ing. (FH) K. Knobloch Dipl.-Inf.

Mehr

Schnelle und flexible Berechnung thermodynamischer Stoffwerte mit Spline-Interpolation für die Modellierung instationärer Energieumwandlungsprozesse

Schnelle und flexible Berechnung thermodynamischer Stoffwerte mit Spline-Interpolation für die Modellierung instationärer Energieumwandlungsprozesse Schnelle und flexible Berechnung thermodynamischer Stoffwerte mit Spline-Interpolation für die Modellierung instationärer Energieumwandlungsprozesse Dipl.-Ing. (FH) Matthias Kunick, Phone: +49.3583-61-1817,

Mehr

Daten zum wissenschaftlichen Werdegang. Prof. Dr.-Ing. habil. Wolfgang Fratzscher

Daten zum wissenschaftlichen Werdegang. Prof. Dr.-Ing. habil. Wolfgang Fratzscher Fachbereich Ingenieurwissenschaften Merseburg, den 15.12.1999 1. Lebenslauf 11.06.1932 Geburt Daten zum wissenschaftlichen Werdegang Prof. Dr.-Ing. habil. Wolfgang Fratzscher 1938-1950 Schulbesuch (Abitur)

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Hans-Joachim Kretzschmar, Ingo Kraft. Kleine Formelsammlung Technische Thermodynamik ISBN: 978-3-446-41781-6

Inhaltsverzeichnis. Hans-Joachim Kretzschmar, Ingo Kraft. Kleine Formelsammlung Technische Thermodynamik ISBN: 978-3-446-41781-6 Inhaltsverzeichnis Hans-Joachim Kretzschmar, Ingo Kraft Kleine Formelsammlung Technische Thermodynamik ISBN: 978-3-446-41781-6 Weitere Informationen oder Bestellungen unter http://www.hanser.de/978-3-446-41781-6

Mehr

Zeitschriften Maschinenbau

Zeitschriften Maschinenbau Regal 12b Abhandlungen aus dem Aerodynamischen Institut der Rhein.-Westf. 1.1921-33.1998, 35.2012 Lücke [N=34] Technischen Hochschule Aachen American Scientist 43.1955 87.1999 Lücke: [N=85] Angewandte

Mehr

Anbieter. Hochschule. Zittau/Görlitz. (FH) - University. of Applied. Sciences. Angebot-Nr. Angebot-Nr. 00095232. Bereich. Studienangebot Hochschule

Anbieter. Hochschule. Zittau/Görlitz. (FH) - University. of Applied. Sciences. Angebot-Nr. Angebot-Nr. 00095232. Bereich. Studienangebot Hochschule Mechatronik (Master) in Zittau Angebot-Nr. 00095232 Bereich Angebot-Nr. 00095232 Anbieter Studienangebot Hochschule Termin Permanentes Angebot Hochschule Zittau/Görlitz 3 Semester Tageszeit Ganztags Ort

Mehr

Technische Thermodynamik. FB Maschinenwesen. SolvayEXL Version für Studierende

Technische Thermodynamik. FB Maschinenwesen. SolvayEXL Version für Studierende Programmbibliothek für thermophysikalische Stoffdaten von SOLKANE Kältemitteln SolvayEXL Version für Studierende Prof. Dr.-Ing. habil. H.-J. Kretzschmar Dr.-Ing. I. Stöcker Dipl.-Inf. I. Jähne Dipl.-Ing.

Mehr

Nachhaltigkeit und Mehrwert mittels durchgängiger Integration vorhandener Informationssysteme und Servicestrukturen

Nachhaltigkeit und Mehrwert mittels durchgängiger Integration vorhandener Informationssysteme und Servicestrukturen Nachhaltigkeit und Mehrwert mittels durchgängiger Integration vorhandener Informationssysteme und Servicestrukturen Workshop Das Bildungsportal Sachsen auf dem Weg zur Nachhaltigkeit von Bildungsportal

Mehr

Kleine Formelsammlung Technische Thermodynamik

Kleine Formelsammlung Technische Thermodynamik Hans-Joachim Kretzschmar, Ingo Kraft Kleine Formelsammlung Technische Thermodynamik ISBN-10: 3-446-22882-9 ISBN-13: 978-3-446-22882-5 Inhaltsverzeichnis Weitere Informationen oder Bestellungen unter http://www.hanser.de/978-3-446-22882-5

Mehr

Technische Thermodynamik. FB Maschinenwesen. Übungsfragen Technische Thermodynamik II. University of Applied Sciences

Technische Thermodynamik. FB Maschinenwesen. Übungsfragen Technische Thermodynamik II. University of Applied Sciences University of Applied Sciences Übungsfragen Technische Thermodynamik II Prof. Dr.-Ing. habil. H.-J. Kretzschmar FB Maschinenwesen Technische Thermodynamik HOCHSCHULE ZITTAU/GÖRLITZ (FH) - University of

Mehr

Solarthermisches Demonstrationsund Versuchskraftwerk Jülich

Solarthermisches Demonstrationsund Versuchskraftwerk Jülich Solarthermisches Demonstrationsund Versuchskraftwerk Jülich Prof. Dr. Bernhard Hoffschmidt Solar-Institut Jülich FH Aachen Expertengespräch Zukunftsenergien Zukunftstechnologien Zukunftsperspektiven Konrad-Adenauer-Stiftung

Mehr

Studientag Materiawissenschaft und Werkstofftechnik e. V.

Studientag Materiawissenschaft und Werkstofftechnik e. V. Studientag Materiawissenschaft und Werkstofftechnik e. V. Der Studientag Materialwissenschaft und Werkstofftechnik e. V. (StMW): ist ein gemeinnütziger Verein, gegründet 2007 versteht sich als Fakultätentag

Mehr

Studien- und Berufswahl - Suchergebnis

Studien- und Berufswahl - Suchergebnis Seite 1 von 5 Studiengang suchen Startseite Hochschulen Hochschule suchen Suchergebnis Suchergebnis Ihre Suche ergab folgendes Ergebnis: 87 Treffer: Land: Baden-Württemberg Biberach Freiburg Heidelberg

Mehr

E-Learning an sächsischen Hochschulen Strukturen - Projekte - Einsatzszenarien

E-Learning an sächsischen Hochschulen Strukturen - Projekte - Einsatzszenarien Helge Fischer, Jens Schwendel (Hrsg.) E-Learning an sächsischen Hochschulen Strukturen - Projekte - Einsatzszenarien Leipzig Dresden Görlitz Zwickau Mittweida Chemnitz Freiberg Zittau Helge Fischer Jens

Mehr

IAPWS Guideline on the Fast Calculation of Water and Steam Properties in Computational Fluid Dynamics Using Spline Interpolation

IAPWS Guideline on the Fast Calculation of Water and Steam Properties in Computational Fluid Dynamics Using Spline Interpolation Hochschule Zittau/Görlitz, Fakultät Maschinenwesen, Fachgebiet Technische Thermodynamik, Zittau Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt, Institut für Antriebstechnik, Numerische Methoden, Köln IAPWSGuidelineontheFastCalculationofWaterandSteamPropertiesin

Mehr

Ergänzung im Web www.thermodynamik-formelsammlung.de

Ergänzung im Web www.thermodynamik-formelsammlung.de Ergänzung im Web www.thermodynamik-formelsammlung.de Kapitel 13 Ideale Gasgemische Anhang B Zustandsdiagramme B5 B6 lg p,h-diagramm für Propan h 1+x,x w -Diagramm für feuchte Luft (farbig) AnhangC Stoffwert-Bibliotheken

Mehr

Technical Thermodynamics

Technical Thermodynamics Technical Thermodynamics Chapter 1: Introduction, some nomenclature, table of contents Prof. Dr.-Ing. habil. Egon Hassel University of Rostock, Germany Faculty of Mechanical Engineering and Ship Building

Mehr

Kunststoffprüfung. von Wolfgang Grellmann, Sabine Seidler. 2. Auflage. Hanser München 2011

Kunststoffprüfung. von Wolfgang Grellmann, Sabine Seidler. 2. Auflage. Hanser München 2011 Kunststoffprüfung von Wolfgang Grellmann, Sabine Seidler 2. Auflage Hanser München 2011 Verlag C.H. Beck im Internet: www.beck.de ISBN 978 3 446 42722 8 schnell und portofrei erhältlich bei beck-shop.de

Mehr

Faszination Materialwissenschaft und Werkstofftechnik Informationen für Lehrkräfte

Faszination Materialwissenschaft und Werkstofftechnik Informationen für Lehrkräfte Faszination Materialwissenschaft und Werkstofftechnik Informationen für Lehrkräfte Faszination Materialien und Werkstoffe Wie müssen Werkstoffe gestaltet sein, um starkem Druck in der Tiefsee standzuhalten?

Mehr

Juni 2014. Master of Science Wind Engineering

Juni 2014. Master of Science Wind Engineering Juni 2014 Master of Science Wind Engineering Master Wind Engineering > Internationaler Masterstudiengang in Kooperation mit FH Kiel > Interdisziplinäre Ausrichtung mit Fächern aus dem Maschinenbau und

Mehr

Zeitschriften Maschinenbau

Zeitschriften Maschinenbau Regal 12b Abhandlungen aus dem Aerodynamischen Institut der Rhein.-Westf. 1.1921-33.1998, 35.2012 Lücke [N=34] Technischen Hochschule Aachen American Scientist 43.1955 87.1999 Lücke [N=85] Angewandte Chemie

Mehr

Update im Dezember 2015:

Update im Dezember 2015: Update im Dezember 2015: + zusaetzliche Begriffe-Erklaerungen in deutsch (Lexikon; Glossar) ISBN 3000234691: CD-ROM Lexikon + Woerterbuch Kaeltetechnik Englisch- Deutsch (19800 Woerter), german- english

Mehr

Nutzung von EBSILON in der Lehre an der Fakultät Maschinenwesen der Hochschule Zittau/Görlitz

Nutzung von EBSILON in der Lehre an der Fakultät Maschinenwesen der Hochschule Zittau/Görlitz Inhalt: H.-J. Kretzschmar, I. Stöcker Fachgebiet Technische Thermodynamik, Fakultät Maschinenwesen www.thermodynamik-zittau.de T. Zschunke Fachgebiet Energie- und Kraftwerkstechnik, Fakultät Maschinenwesen

Mehr

FluidTI LibIF97 für TI-83 und TI-83 Plus

FluidTI LibIF97 für TI-83 und TI-83 Plus HOCHSCHULE ZITTAU/GÖRLITZ (FH) - University of Applied Sciences Fachbereich MASCHINENWESEN Fachgebiet TECHNISCHE THERMODYNAMIK Stoffwertprogrammbibliothek für Wasser und Wasserdampf nach IAPWS-IF97 FluidTI

Mehr

Stoffwertprogrammbibliothek für die Industrie-Formulation IAPWS-IF97 von Wasser und Wasserdampf

Stoffwertprogrammbibliothek für die Industrie-Formulation IAPWS-IF97 von Wasser und Wasserdampf Fachbereich MASCHINENWESEN Fachgebiet TECHNISCHE THERMODYNAMIK Stoffwertprogrammbibliothek für die Industrie-Formulation IAPWS-IF97 von Wasser und Wasserdampf FluidEXL Graphics LibIF97 für Excel Prof.

Mehr

Sommeraspekt (Lenne 3D für die Hochschule Anhalt (FH)) Matthias Pietsch, Dipl.Ing. M.Sc. m.pietsch@loel.hs-anhalt.de +49 (0) 3471 355-1140 René Krug, Dipl.Ing. M.A. r.krug@loel.hs-anhalt.de

Mehr

Technische Thermodynamik. FB Maschinenwesen. LibIDGAS FluidEXL

Technische Thermodynamik. FB Maschinenwesen. LibIDGAS FluidEXL University of Applied Sciences Stoffwertprogramme für Gase und Gasgemische im Idealgaszustand nach der VDI-Richtlinie 4670 LibIDGAS FluidEXL Version für Studierende Prof. Dr.-Ing. habil. H.-J. Kretzschmar

Mehr

Fehlerbalkendiagramme und Rücklaufzahlen CHE-HochschulRanking 2013. Maschinenbau, Werkstofftechnik (FH)

Fehlerbalkendiagramme und Rücklaufzahlen CHE-HochschulRanking 2013. Maschinenbau, Werkstofftechnik (FH) Fehlerbalkendiagramme und Rücklaufzahlen CHE-HochschulRanking 2013 Maschinenbau, Werkstofftechnik (FH) Maschinenbau, Werkstofftechnik (FH) Seite 1 Tabellenverzeichnis Tabelle 1: Rücklaufzahlen 2013...

Mehr

Mathematische Impulse für den Innovationsprozess

Mathematische Impulse für den Innovationsprozess Mathematische Impulse für den Innovationsprozess FSP AMMO ein Forschungsschwerpunkt an der Fachhochschule Bielefeld 2. November 2011 Programmablauf 14:00 FSP AMMO: Ein Forschungsschwerpunkt an der FH Bielefeld

Mehr

Registrierte DSH-Prüfungsordnungen an deutschen Hochschulen und Studienkollegs

Registrierte DSH-Prüfungsordnungen an deutschen Hochschulen und Studienkollegs Registrierte DSH-en an deutschen Hochschulen und Studienkollegs [Stand: Februar 2015] Diese Liste dokumentiert die Hochschulen und Studienkollegs, deren en für die "Deutsche Hochschulzugang" (DSH) nach

Mehr

Wärme- und Stoffübertragung für CBI, LSE, ET, CE und MB

Wärme- und Stoffübertragung für CBI, LSE, ET, CE und MB Wärme- und Stoffübertragung für CBI, LSE, ET, CE und MB Andreas Paul Fröba Michael Rausch Prof. Dr.-Ing. A. P. Fröba und Dr.-Ing. Michael Rausch Wärme- und Stoffübertragung Folie 1 Erreichbarkeit, Ortsplan

Mehr

Folgende Unternehmen und Institutionen nutzen die Stoffwert-Bibliotheken FluidEXL für Excel, FluidLAB für MATLAB und/oder FluidMAT für Mathcad :

Folgende Unternehmen und Institutionen nutzen die Stoffwert-Bibliotheken FluidEXL für Excel, FluidLAB für MATLAB und/oder FluidMAT für Mathcad : 1 Referenzliste Stand: 12/2008 Folgende Unternehmen und Institutionen nutzen die Stoffwert-Bibliotheken FluidEXL für Excel, FluidLAB für MATLAB und/oder FluidMAT für Mathcad : 1997 1998 Gerb Dresden 06/1997

Mehr

INHALTE DAUER ABSCHLÜSSE ZUGANGSVORAUSSETZUNGEN STUDIENBEGINN VORLESUNGSZEIT UND PRÜFUNG

INHALTE DAUER ABSCHLÜSSE ZUGANGSVORAUSSETZUNGEN STUDIENBEGINN VORLESUNGSZEIT UND PRÜFUNG DAUER ABSCHLÜSSE ZUGANGSVORAUSSETZUNGEN STUDIENBEGINN VORLESUNGSZEIT UND PRÜFUNG 9 Semester mit integrierter Ausbildung zur Fachinformatikerin/zum Fachinformatiker der Fachrichtung Anwendungsentwicklung

Mehr

Wirtschaftsinformatik

Wirtschaftsinformatik Lehr- und Forschungsgebiet Wirtschaftsinformatik http://winf.in.tu-clausthal.de Prof. Dr. Jörg Müller Prof. Dr. Niels Pinkwart Technische Universität Clausthal Julius-Albert-Str. 4 38678 Clausthal-Zellerfeld

Mehr

we focus on students Fachhochschule Dortmund University of Applied Sciences and Arts

we focus on students Fachhochschule Dortmund University of Applied Sciences and Arts Dualer Studiengang Softwaretechnik Fördern und fordern für Qualität we focus on students Fachhochschule Dortmund University of Applied Sciences and Arts WARUM SOFTWARETECHNIK STUDIEREN? Der Computer ist

Mehr

Informationsblatt Projektstudium

Informationsblatt Projektstudium Informationsblatt Projektstudium Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre Controlling Technische Universität München Ansprechpartnerin: Dipl.-Kffr. Verena Springer verena.springer@tum.de Beim Projektstudium

Mehr

Diplom. Angelsächsische Studienmodelle

Diplom. Angelsächsische Studienmodelle Fach und Führungskräfteentwicklung berufsbegleitendes und ausbildungsorientiertes Studium für Meister, Techniker und Abiturienten Bachelor Elektrotechnik Elektrische Energietechnik Diplom Angelsächsische

Mehr

Inhalt. Teil 1: Das Studium der Mathematik und Physik

Inhalt. Teil 1: Das Studium der Mathematik und Physik Inhalt Vorwort Teil 1: Das Studium der Mathematik und Physik Orientierung... 1 Was will ich?... 1 Wo will ich hin?... 2 Wer hilft mir dabei?... 2 Was ist Mathematik?... 3 Was ist Physik?... 4 Wie ist das

Mehr

Kleine Formelsammlung Technische Thermodynamik

Kleine Formelsammlung Technische Thermodynamik Kleine Formelsammlung Technische Thermodynamik von Prof. Dr.-Ing. habil. Hans-Joachim Kretzschmar und Prof. Dr.-Ing. Ingo Kraft unter Mitarbeit von Dr.-Ing. Ines Stöcker 2., aktualisierte Auflage Fachbuchverlag

Mehr

Verleihung des Wissenschaftspreises 2010

Verleihung des Wissenschaftspreises 2010 Verleihung des Wissenschaftspreises 2010 Verdienste Prof. Dr.-Ing. Oliver Bott Jahrgang 1968 1987 1993 Studium der Informatik mit Anwendungsfach Medizinische Informatik 1993 Diplom in Informatik (Universität

Mehr

Lebenslauf. Ausbildung. Fachhochschule für Technik, Mannheim - Verfahrenstechnik

Lebenslauf. Ausbildung. Fachhochschule für Technik, Mannheim - Verfahrenstechnik Prof. Dr.-Ing. Andreas Schmid Hochschule Hof Alfons-Goppel-Platz 1 95028 Hof +49 9281 409-4710 Andreas.Schmid@Hof-University.de Lebenslauf Ausbildung Berufsausbildung zum Technischen Zeichner Grundwehrdienst

Mehr

Teil 1: Das Studium der Biologie, Chemie und Pharmazie Was will ich überhaupt?... 1 Was will ich?... 1 Wo will ich hin?... 2 Wer hilft mir?...

Teil 1: Das Studium der Biologie, Chemie und Pharmazie Was will ich überhaupt?... 1 Was will ich?... 1 Wo will ich hin?... 2 Wer hilft mir?... Inhalt Vorwort Teil 1: Das Studium der Biologie, Chemie und Pharmazie Was will ich überhaupt?... 1 Was will ich?... 1 Wo will ich hin?... 2 Wer hilft mir?... 2 Was erwartet mich im Studium von Biologie,

Mehr

fbta Fachbereichstag Architektur Die Fachbereiche Architektur an den Fachhochschulen und Gesamthochschulen in der Bundesrepublik Deutschland

fbta Fachbereichstag Architektur Die Fachbereiche Architektur an den Fachhochschulen und Gesamthochschulen in der Bundesrepublik Deutschland fbta Fachbereichstag Die Fachbereiche an den Fachhochschulen und Gesamthochschulen in der Bundesrepublik Deutschland Der Fachbereichstag im Netz: www.fbta.de universities of applied sciences Übersicht

Mehr

ISAP Austauschprogramm RWTH Aachen UC Davis

ISAP Austauschprogramm RWTH Aachen UC Davis ISAP Austauschprogramm RWTH Aachen Informationsveranstaltung 04.12.2008 Dipl.-Ing. Johannes Jung Lehrstuhl für Technische Thermodynamik Gliederung Studium aus 2 Wer soll sich bewerben? Maschinenbau Diplom

Mehr

Bildung und Forschung an der Schnittstelle von Medizin, Technik und Informatik

Bildung und Forschung an der Schnittstelle von Medizin, Technik und Informatik Berner Fachhochschule Technik und Informatik Bildung und Forschung an der Schnittstelle von Medizin, Technik und Informatik ti.bfh.ch/med ti.bfh.ch/med das Portal zu den Studiengängen und Forschungsprojekten

Mehr

FluidEXL LibIF97 Version für Studierende

FluidEXL LibIF97 Version für Studierende HOCHSCHULE ZITTAU/GÖRLITZ (FH) - University of Applied Sciences Fachbereich MASCHINENWESEN Fachgebiet TECHNISCHE THERMODYNAMIK Stoffwertprogramm Bibliothek für die Industrie-Formulation IAPWS-IF97 von

Mehr

D-108-00078. Umweltmanagementsysteme - Verbreitung und Beispiele an Hochschulen- 12.02.2008 Hans-Jürgen Wagener InnovaKom GmbH

D-108-00078. Umweltmanagementsysteme - Verbreitung und Beispiele an Hochschulen- 12.02.2008 Hans-Jürgen Wagener InnovaKom GmbH Umweltmanagementsysteme - Verbreitung und Beispiele an Hochschulen- D-108-00078 12.02.2008 Hans-Jürgen Wagener InnovaKom GmbH Inhalt Umweltmanagement Allgemeine Verbreitung Umweltmanagement an deutschen

Mehr

Die beste junge Uni Deutschlands* stellt sich vor

Die beste junge Uni Deutschlands* stellt sich vor Chemieingenieurwesen eine Mischung, in der die Chemie stimmt!!! Fakultät für Naturwissenschaften Chemieingenieurwesen Die beste junge Uni Deutschlands* stellt sich vor 4 Fakultäten: mehr als 50 Studiengänge

Mehr

Professorinnenprogramm II im 1. Einreichungstermin erfolgreiche Hochschulen

Professorinnenprogramm II im 1. Einreichungstermin erfolgreiche Hochschulen Professorinnenprogramm II im 1. Einreichungstermin erfolgreiche Hochschulen Baden-Württemberg 6 Universitäten, 8 Fachhochschulen Albert-Ludwigs-Universität Freiburg Eberhard Karls Universität Tübingen

Mehr

Die Physikausbildung an der TU Wien

Die Physikausbildung an der TU Wien Die ausbildung an der TU Wien Helmut Leeb Studiendekan der Fakultät H. Leeb, 24.9.2010 Die ausbildung an der TU Wien 1 Fakultätsgliederung Fakultät für Architektur und Raumplanung Fakultät für Bauingenieurwessen

Mehr

Kontakt +49 (0)341-21 35 0 +49 (0)341-21 35 166 hgb@hgb-leipzig.de www.hgb-leipzig.de

Kontakt +49 (0)341-21 35 0 +49 (0)341-21 35 166 hgb@hgb-leipzig.de www.hgb-leipzig.de Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig Academy of Visual Arts Wächterstraße 11, 04107 Leipzig PF 10 08 05, 04008 Leipzig +49 (0)341-21 35 0 +49 (0)341-21 35 166 hgb@hgb-leipzig.de www.hgb-leipzig.de

Mehr

Technische Thermodynamik. Maschinenwesen. FluidTI LibIF97. TI-84 Plus. Stoffwertprogrammbibliothek für Wasser und Wasserdampf nach IAPWS-IF97.

Technische Thermodynamik. Maschinenwesen. FluidTI LibIF97. TI-84 Plus. Stoffwertprogrammbibliothek für Wasser und Wasserdampf nach IAPWS-IF97. University of Applied Sciences Stoffwertprogrammbibliothek für Wasser und Wasserdampf nach IAPWS-IF97 FluidTI LibIF97 für TI-84 Plus Prof Dr-Ing habil H-J Kretzschmar Dr-Ing I Stöcker Cand-Ing (FH) S Herrmann

Mehr

Praktikumsplätze für Fachoberschüler und Studenten Duales Studium an eigener Hochschule (z. B. Arbeitsmarktmanagement)

Praktikumsplätze für Fachoberschüler und Studenten Duales Studium an eigener Hochschule (z. B. Arbeitsmarktmanagement) Agentur für Arbeit Pirna Frau Borchert 01796 Pirna Praktikumsplätze für Fachoberschüler und Studenten Duales Studium an eigener Hochschule (z. B. Arbeitsmarktmanagement) Allianz Beratungs- und Vertriebs

Mehr

Exergie. Aufgabe 1: Berechnen Sie: a) die Eintrittstemperatur T Dampf,ein des gesättigten Dampfes, b) den Exergieverluststrom ĖV des Prozesses und

Exergie. Aufgabe 1: Berechnen Sie: a) die Eintrittstemperatur T Dampf,ein des gesättigten Dampfes, b) den Exergieverluststrom ĖV des Prozesses und Übung 1 Exergie Aufgabe 1: Flüssiges Wasser (15 C) wird durch Einmischen von Dampf in einer Mischkammer erwärmt. Das Wasser tritt mit einem Massenstrom von ṁ W asser = 1 kg/s in die Kammer ein, der Dampf

Mehr

Universitäres Technische Fernstudium (Dresdener Modell)

Universitäres Technische Fernstudium (Dresdener Modell) Fakultät Maschinenwesen Arbeitsgruppe Fernstudium Einsatz des Lehr- und Lernsystems ILIAS im universitären technischen Fernstudium an der TU Dresden Dr.-Ing. Angelika Körting Hamburg, 16. Juli 2010 Universitäres

Mehr

Evaluation von Nintex Workflow 2007 für die Erstellung von Workflow-Lösungen unter Microsoft SharePoint Technologien

Evaluation von Nintex Workflow 2007 für die Erstellung von Workflow-Lösungen unter Microsoft SharePoint Technologien Informatik Jan Schwarzer Evaluation von Nintex Workflow 2007 für die Erstellung von Workflow-Lösungen unter Microsoft SharePoint Technologien Bachelorarbeit Bibliografische Information der Deutschen Nationalbibliothek:

Mehr

Technische Thermodynamik. FB Maschinenwesen. FluidHP für HP 48

Technische Thermodynamik. FB Maschinenwesen. FluidHP für HP 48 University of Applied Sciences Stoffwertprogramme für die neue Industrie-Formulation IAPWS-IF97 von Wasser und Wasserdampf FluidHP für HP 48 Version für Studierende Prof. Dr.-Ing. habil. H.-J. Kretzschmar

Mehr

Verteilschlüssel UNICUM Wundertüte April-Juni 2016

Verteilschlüssel UNICUM Wundertüte April-Juni 2016 Verteilschlüssel UNICUM Wundertüte April-Juni 01 Nr. Stadt Hochschule KW Verteiltermin Auflage Studierende Bundesland Nielsen 1 Aachen Rheinisch-Westfälische Technische 17 7.04.01 5.500 4.30 Hochschule

Mehr

FH Aachen University of Applied Sciences Das Studienangebot

FH Aachen University of Applied Sciences Das Studienangebot FH Aachen University of Applied Sciences Das Studienangebot 7.1.2011 FH AACHEN UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES WWW.FH-AACHEN.DE Die FH Aachen 10 Fachbereiche zwei Städte ca. 12.000 Studierende (davon ca.

Mehr

Multi-Agent Systems. Agentensysteme. Industry 4.0 Machine Learning. Energy and Smart Grids

Multi-Agent Systems. Agentensysteme. Industry 4.0 Machine Learning. Energy and Smart Grids Multi-Agent Systems VDI/VDE-Gesellschaft Mess- und Automatisierungstechnik (GMA) Fachausschuss 5.15 Agentensysteme Industry 4.0 Machine Learning Material Handling Energy Management Production Control Operations

Mehr

Fachhochschule Hannover:

Fachhochschule Hannover: Fachhochschule Hannover: Fakultätsorientiertes QM nach ISO 9000ff. Qualitätsmanagement M. Dreesmann (zqmb) Stand: 08.09.2007 1 Themenschwerpunkte Fachhochschule Hannover Historie des QM-Systems Erläuterung

Mehr

Doktoratsausbildung an einer Fachhochschule - Widerspruch oder logische Weiterentwicklung?

Doktoratsausbildung an einer Fachhochschule - Widerspruch oder logische Weiterentwicklung? Doktoratsausbildung an einer Fachhochschule - Widerspruch oder logische Weiterentwicklung? Erfahrungsbericht über den Aufbau eines Graduierteninstituts Prof. Dr.-Ing. R. Herpers Bonn-Rhein-Sieg University

Mehr

School of Business. Fachhochschule Stralsund University of Applied Sciences

School of Business. Fachhochschule Stralsund University of Applied Sciences School of Business Fachhochschule Stralsund University of Applied Sciences Prof. D. Patrick Moore 1 /31 Personal Introduction Prof. D. Patrick Moore 2 /31 What can you expect from the next 5 10 minutes?

Mehr

TU Darmstadt Energy Center

TU Darmstadt Energy Center 2. Tiefengeothermie-Forum 04. September 2007 Prof. Dr.-Ing. Rolf Katzenbach Direktor des Institut und Versuchsanstalt für Geotechnik Technische Universität Darmstadt Petersenstrasse 13 D-64287 Darmstadt

Mehr

Studienführer Biologie

Studienführer Biologie Studienführer Biologie Biologie - Biochemie - Biotechnologie - Bioinformatik an deutschen Universitäten, Fachhochschulen und Pädagogischen Hochschulen 3. Auflage Herausgegeben vom vdbiol - Verband Deutscher

Mehr

Registrierte DSH-Prüfungsordnungen an deutschen Hochschulen und Studienkollegs

Registrierte DSH-Prüfungsordnungen an deutschen Hochschulen und Studienkollegs Registrierte DSH-Prüfungsordnungen an deutschen Hochschulen und Studienkollegs [Stand: Februar 2016] Diese Liste dokumentiert die Hochschulen und Studienkollegs, deren Prüfungsordnungen für die "Deutsche

Mehr

DOCH. KARRIERECHANCE WISSENSCHAFT FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR FÜR DIE WISSENSCHAFT LEBEN UND GLEICHZEITIG DIE WIRTSCHAFT ANKURBELN GEHT NICHT.

DOCH. KARRIERECHANCE WISSENSCHAFT FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR FÜR DIE WISSENSCHAFT LEBEN UND GLEICHZEITIG DIE WIRTSCHAFT ANKURBELN GEHT NICHT. FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR Arbeitswirtschaft und Organisation iao KARRIERECHANCE WISSENSCHAFT FÜR DIE WISSENSCHAFT LEBEN UND GLEICHZEITIG DIE WIRTSCHAFT ANKURBELN GEHT NICHT. DOCH. Bei Fraunhofer ist genau

Mehr

Auszug aus dem Arbeitspapier Nr. 102. Das CHE ForschungsRanking deutscher Universitäten 2007

Auszug aus dem Arbeitspapier Nr. 102. Das CHE ForschungsRanking deutscher Universitäten 2007 Das CHE ForschungsRanking deutscher Universitäten 2007 Dr. Sonja Berghoff Dipl. Soz. Gero Federkeil Dipl. Kff. Petra Giebisch Dipl. Psych. Cort Denis Hachmeister Dr. Mareike Hennings Prof. Dr. Detlef Müller

Mehr

Speicherbedarf bei einer Stromversorgung mit erneuerbaren Energien

Speicherbedarf bei einer Stromversorgung mit erneuerbaren Energien Speicherbedarf bei einer Stromversorgung mit erneuerbaren Energien Vortrag am 17. November 2010 Tagung des Wanderverbandes Bayern zu Grundlinien des Natur- und Umweltschutzes auf Einladung von Herrn Landesnaturschutzwart

Mehr

Digitale Drucktechnologie Gliederung

Digitale Drucktechnologie Gliederung Digitale Drucktechnologie Gliederung Bild: www.think-xxl.de Vorstellung des Fachgebiets Gründung des Instituts 1953 durch sieben Druckmaschinenhersteller Lehre und Forschung sind in den Fachbereich Maschinenbau

Mehr

Elektrotechnik für Ingenieure 3

Elektrotechnik für Ingenieure 3 Elektrotechnik für Ingenieure 3 Ausgleichsvorgänge, Fourieranalyse, Vierpoltheorie. Ein Lehr- und Arbeitsbuch für das Grundstudium Bearbeitet von Wilfried Weißgerber 9. Auflage 2015. Buch. XIII, 320 S.

Mehr

Mechanical Engineering [/deutschland/studienangebote/ranking/en/46337-cheuniversity-ranking-01-1?a=info&t=course&s=14&hstype=2&d=3], Overall study

Mechanical Engineering [/deutschland/studienangebote/ranking/en/46337-cheuniversity-ranking-01-1?a=info&t=course&s=14&hstype=2&d=3], Overall study DAAD Deutscher Akademischer Austauschdienst German Academic Exchange Service Homepage / CHE University Ranking 2017/18 [/deutschland/studienangebote/ranking/en/46337-che-university-ranking-01-1/] Mechanical

Mehr

Bochum Halle Hannover Mainz

Bochum Halle Hannover Mainz Name der Hochschule/ des Instituts/ des Fachbereichs Hochschule für Gesundheit, Department für Angewandte Gesundheitswissenschaften Martin-Luther-Universität Halle- Wittenberg, Medizinische Fakultät, Institut

Mehr

Ergebnisse der Umfrage Struktur der Fachbereiche/ Fakultäten

Ergebnisse der Umfrage Struktur der Fachbereiche/ Fakultäten FACHBEREICHSTAG SOZIALE ARBEIT (FBTS) Ergebnisse der Umfrage Struktur der Fachbereiche/ Fakultäten Bartosch/ Losch Stand: 01.12.2008 Umfrage-Design Anzahl der Bachelorstudenten Anzahl der Masterstudenten

Mehr

Fakultät für Elektrotechnik Career Nights AKG Bensheim am 05.02.2015. Energiewende, Ingenieur der Energietechnik und regenerative Energie

Fakultät für Elektrotechnik Career Nights AKG Bensheim am 05.02.2015. Energiewende, Ingenieur der Energietechnik und regenerative Energie Fakultät für Elektrotechnik Career Nights AKG Bensheim am 05.02.2015 Energiewende, Ingenieur der Energietechnik und regenerative Energie Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Wirt. Ing. Thomas Hunger HS Mannheim Tel. 0621/292

Mehr

Münster Neu-Ulm Nordhausen

Münster Neu-Ulm Nordhausen Hinweis: Die Liste stellt nur eine Momentaufnahme dar (Stand: 30.04.2018; sortiert nach Ortsnamen). Aktuelle Informationen finden Sie unter http://go.datev.de/awqf4 Name Fachhochschule Aachen Rheinisch-Westfälische

Mehr

EMASeasy- Unser Weg zum Umweltmanagement

EMASeasy- Unser Weg zum Umweltmanagement EMASeasy- Unser Weg zum Umweltmanagement Kerstin Kräusche Umweltmanagement Fachhochschule Eberswalde Fachhochschule Eberswalde Alter Standort neue Wege Eberswalde Berlin Die grünste Hochschule (aus dem

Mehr

Anbieter. Hochschule. Zittau/Görlitz. (FH) - University. of Applied. Sciences. Angebot-Nr. Angebot-Nr. 00640730. Bereich. Studienangebot Hochschule

Anbieter. Hochschule. Zittau/Görlitz. (FH) - University. of Applied. Sciences. Angebot-Nr. Angebot-Nr. 00640730. Bereich. Studienangebot Hochschule Elektrische Energietechnik (Bachelor) in Zittau Angebot-Nr. 00640730 Bereich Angebot-Nr. 00640730 Anbieter Studienangebot Hochschule Termin Permanentes Angebot Hochschule Zittau/Görlitz 7 Semester Tageszeit

Mehr

Registrierte DSH-Prüfungsordnungen an deutschen Hochschulen und Studienkollegs

Registrierte DSH-Prüfungsordnungen an deutschen Hochschulen und Studienkollegs Registrierte DSH-en an deutschen Hochschulen und Studienkollegs [Stand:Januar 2015] Diese Liste dokumentiert die Hochschulen und Studienkollegs, deren en für die "Deutsche Hochschulzugang" (DSH) nach den

Mehr

Autoren- und Herausgeberverzeichnis

Autoren- und Herausgeberverzeichnis Autoren- und Herausgeberverzeichnis Dipl.-Betriebswirtin (FH), MBAE Sulamith Anstett Studium an der Berufsakademie Mannheim, University of Cooperative Education, mit den Schwerpunkten Materialwirtschaft,

Mehr

Operation and use of refrigerated display cabinets 08/2008

Operation and use of refrigerated display cabinets 08/2008 VDMA- Einheitsblätter / VDMA- Specifications Die Fachabteilung Kälte- und Wärmepumpentechnik hat VDMA-Einheitsblätter mit Normcharakter erarbeitet, die Sie beim Beuth Verlag, 10772 Berlin, Tel.: 030/2601-2260,

Mehr

Storage Summit 2014. Zellescher Weg 14 Willers-Bau A206 Tel. +49 351-463 - 35450

Storage Summit 2014. Zellescher Weg 14 Willers-Bau A206 Tel. +49 351-463 - 35450 Storage Summit 2014 Zellescher Weg 14 Willers-Bau A206 Tel. +49 351-463 - 35450 Zentrum für Informationsdienste und Hochleistungsrechnen (ZIH) Zentrale wissenschaftliche Einrichtung der Technischen Universität

Mehr