BEDIENUNGSANLEITUNG. Amparos M5 Personen GPS Tracker. Amparos M5. Free and Save

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "BEDIENUNGSANLEITUNG. Amparos M5 Personen GPS Tracker. Amparos M5. Free and Save"

Transkript

1 BEDIENUNGSANLEITUNG Amparos M5 Personen GPS Tracker Amparos M5 Free and Save

2 Amparos M5 Wir beglückwünschen Sie zum Kauf Ihres neuen AMPAROS GPS Trackers. Diese Bedienungsanleitung hilft Ihnen dabei, Ihr Gerät schnell und mühelos einsatzfertig zu machen. Sie sollten sie vor Einsatz des Gerätes sorgfältig lesen. Bitte beachten Sie, dass die in dieser Bedienungsanleitung enthaltenen technischen Angaben und Daten ohne Vorankündigung geändert werden können. Solche Änderungen werden jeweils in die neueste Ausgabe der Bedienungsanleitung eingearbeitet. Der Hersteller übernimmt weiterhin keine Verantwortung für Fehler oder Auslassungen in dieser Unterlage. Aktuelle Informationen erhalten Sie jederzeit über unsere Website amparos.de support.amparos.de oder unter unserer Support Hotline unter +49 (0) /

3 Inhaltsverzeichnis 1. Übersicht 1.1 Zusammenfassung Wichtige Kontaktdaten Ihr neuer Begleiter Technische Daten 8 2. Einrichtung 2.1 Die SIM Karte Einsetzen der SIM Karte Batterie und Ladegerät Erstmaliges Anschalten Statusanzeigen Initialisierung Passwort ändern Autorisierung Kontakte einrichten Funktionen der Tasten Verwendung 3.1 Grundsätzliche Modi Einzelortung Kontinuierliche Ortung LBS Abfrage im Notfall Adressangabe per SMS GPS Driftunterdrückung 26 3

4 Amparos M5 3.7 SOS Taste und SOS Funktion Stoßalarm Geo Fencing (virtueller Zaun) Mehrbereichsverwaltung Bewegungsalarm Geschwindigkeitsalarm Warnung bei niedrigem Batteriestand Warnung bei blindem Fleck des GPS Ruhemodus Überprüfung des Status Weitere Konfiguration 4.1 Weiterleiten von SMS von Dritten Prüfen der IMEI Wechsel GPRS und SMS Modus GPRS Einstellungen und Konfiguration TCP/UDP Umschalten Datenaufzeichnung Laden von Daten Datum und Uhrzeit ändern Zurücksetzen Internetportal Tipps zur Batterielaufzeit Haftungsbeschränkung Fehler und Problembehebung 48 4

5 1. Übersicht 1.1 Zusammenfassung Der Amparos M5 GPS Tracker kann über bestehende GSM/ GPRS Netze und GPS-Satelliten alle Fernziele per SMS oder Internet orten und überwachen. Er eignet sich unter anderem für: Kinder Pflegebedürftige Haustiere Koffer Wertgegenstände Sportgeräte Diese Beispiele sollen Ihnen aber nur als Beispiele dienen, Sie können Ihren M5 auf vielfältige, andere Arten einsetzen. 5

6 1. Übersicht 1.2 Wichtige Kontaktdaten Vorsorglich haben wir hier die wichtigsten Hilfestellungen und Support-Nummern angegeben, unter denen Sie weitere Informationen zu Ihrem GPS Tracker erhalten können: Amparos Am Lindbruch Neuss Deutschland +49 (0) / amparos.de support.amparos.de gps.amparos.de shop.amparos.de 6

7 1. Übersicht 1.3 Ihr neuer Begleiter Lautsprecher SIM Kartenfach USB Anschluss An-Aus-Schalter Taste 1 SOS Taste Taste 2 Taste 3 Mikrofon Free and Save 7

8 1. Übersicht 1.4 Technische Daten Abmessungen 86 mm x 46 mm x 18 mm Gewicht 60 g Netz GSM / GPRS Band Quadband (850/900/1800/1900 MHz) GPS Sensitivität dbm GPS Genauigkeit 5 m Kaltstatus: 45 Sekunden GPS Startzeit Warmstatus: 35 Sekunden Aktiver Status: 1 Sekunde Ladespannung V Eingang, 5 V Ausgang Batteriereserve Im SMS Modus ca Stunden Lagertemperatur - 40 C bis + 85 C Betriebstemperatur - 20 C bis + 70 C Luftfeuchtigkeit 5 % - 95 % nicht kondensierend EN 55022:2010 EN :2006 A1:2009+A2:2009 EN :2008 EN 55024:2010 Certificate NO.: BST Y-1EC-1 Test Report No.: BST Y-1ER-1 Made in China 8

9 2. Einrichtung 2.1 Die SIM-Karte Im Lieferumfang des Amparos GPS Trackers ist keine SIM- Karte enthalten, Sie müssen also eine eigene SIM-Karte verwenden (Prepaid Karten sind selbstverständlich verwendbar). Bitte beachten Sie folgende Punkte, bevor Sie die nächsten Schritte zur Einrichtung vornehmen: Zum Zeitpunkt der Einrichtung darf kein Anruf getätigt werden oder das Anrufdisplay aktiviert sein Die PIN Code Abfrage muss deaktiviert sein Die Mailbox muss deaktiviert sein SMS Nachrichten müssen in Textform versendet werden (MMS Nachrichten werden nicht erkannt) 9

10 2. Einrichtung 2.2 Einsetzen der SIM Karte Öffnen Sie die Kunststoffabdeckung des SIM- Karteneinschubes. Free and Save 2 Die SIM-Karte ist korrekt eingesteckt, wenn Sie ein Klickgeräusch hören. Schließen Sie danach die Einschubabdeckung wieder. Die SIM wird bei leichtem Druck automatisch einrasten. 10

11 2. Einrichtung 2.3 Batterie und Ladegerät 1 Das USB-Fach öffnen 2 Den M5 mit dem mitgelieferten Kabel laden. 2 1 Free and Save A:Li-Ionen-Batterien enthalten schädliche chemische Substanzen und können platzen, daher bitte nicht starken Erschütterungen aussetzen, mit spitzen Gegenständen durchstechen und unbedingt von offenen Flammen fern halten. B:Für eine ordnungsgemäße Funktion ist darauf zu achten, die Batterien stets rechtzeitig aufzuladen. 11

12 2. Einrichtung 2.4 Erstmaliges Anschalten 1 Den On/Off Schalter auf ON bewegen; gehen Sie hierzu bitte ins Freie. 1 Free and Save Nach 20 bis 90 Sekunden hat das Gerät dann ein GMS und GPS Signal gefunden und ist nun betriebsbereit. Sobald das Gerät das GPS Signal ordnungsgemäß empfängt, können Sie die in der Bedienungsanleitung beschriebenen Einstellungen vornehmen. 12

13 2. Einrichtung Statusanzeigen Die grüne LED blinkt nach Empfang des GSM Signals 1 mal pro Sekunde und im GPRS Modus alle 3 Sekunden. Die rote LED leuchtet beim Laden kontinuierlich und schaltet ab, wenn der Ladevorgang beendet ist. Die LED leuchtet nicht, wenn die Batteriespannung normal ist. Nach Erhalt eines GPS Signals leuchtet die blaue LED 1 mal pro Sekunde auf. Free and Save 13

14 2. Einrichtung 2.5 Initialisierung Zur Initialisierung haben Sie zwei Möglichkeiten: Entweder Sie folgen dieser Anleitung Schritt für Schritt durch die nächsten Seiten und senden von Ihrem Handy SMS- Anweisungen an den Tracker oder Sie verwenden unseren Einrichtungsassistenten M-Quick, bei dem wir die Kosten der SMS an den Tracker übernehmen. Hierzu besuchen Sie bitte unsere Website amparos.de und benutzen Sie den Menüpunkt MQuick. Nach einer kurzen Anmeldung kann s dann losgehen. Hinweis: Bitte geben Sie in unserem Online-Portal alle Handnummern in folgendem Format an:

15 2. Einrichtung 2.5 Initialisierung 1 Senden Sie eine SMS mit dem Inhalt Begin an die Handynummer ihres M5 2 Warten Sie die Antwort ab. 2 1 Die Passwortvoreinstellung bei jedem Amparos GPS Tracker ist Wie sie das Passwort ändern erfahren Sie auf der nächsten Seite. Sollten Sie keine Antwort bekommen überprüfen Sie bitte den Ladezustand des M5 und die korrekte Aktivierung der SIM Karte bei Ihrem Netzbetreiber. Sollten Sie dann immer noch keine Antwort bekommen setzen Sie sich einfach mit unserem Service in Verbindung: +49 (0)

16 2. Einrichtung 2.6 Passwort ändern Senden Sie folgende SMS password + altes Passwort + [Leertaste] + neues Passwort an das Gerät, um das Passwort zu ändern. Ihr neues Passwort muss 6-stellig sein und darf nur Ziffern enthalten. Ihr Tracker antwortet mit der SMS password OK und das neue Passwort ist erfolgreich gespeichert. Beispiel: password Merken Sie sich dieses neue Passwort gut. Falls Sie es vergessen, müssen Sie die Software erneut hochladen, um die ursprünglichen Einstellungen wiederherzustellen. 16 Bei allen angegebenen Befehlen sind Anführungszeichen und Pluszeichen NICHT mit einzugeben.

17 2. Einrichtung 2.7 Autorisierung Im Tracker können höchstens fünf Nummern zur Autorisierung hinterlegt werden. Diese Telefonnummern müssen jedoch zunächst in den Einstellungen festgelegt werden. Erst nach Einrichten der Autorisierungsnummer kann der SMS Alarm eingehen und der Anruf per SOS Taste am Tracker abgesetzt werden. Senden Sie folgende SMS admin + Passwort + [Leertaste] + Handynummer an das Gerät um eine Nummer zu Autorisieren. Alternativ dazu können Sie auch den Tracker 10 mal in Folge anrufen wenn Sie jedes mal die korrekte Position erhalten, wird diese Handynummer als autorisierte Nummer gespeichert. Beispiel: admin Hinweis: Bitte geben Sie alle Handnummern in folgendem Format an:

18 2. Einrichtung 2.8 Kontakte einrichten Die am Gerät befindlichen Tasten 1,2 und 3 werden verwendet, um die Telefonnummern der entsprechenden Kontakte anzurufen. Hierzu müssen diese Nummern zunächst per SMS eingerichtet werden. Belegen Sie Taste 1 mit der Telefonnummer der ersten Kontaktperson, indem Sie eine SMS contact + [Leertaste] + one + Passwort SOS [Leertaste] + Telefonnummer an Ihren GPS Tracker senden, Er meldet dann contact one ok zurück. 3 Beispiel: Free and Save contact one Für die Tasten 2 und 3 ist der Befehl ähnlich, Sie müssen lediglich das one aus der SMS für die Taste 1 durch two für Taste 2 bzw. three für Taste 3 ersetzen. 18

19 2. Einrichtung Zum Löschen der drei Telefonnummern dient die SMS nocontact + Passwort Falls Sie nur einzelne Kontaktnummern ändern möchten, so können Sie einfach die Schritte der vorherigen Seite wiederholen und der Kontakt wird überschrieben. 2.9 Funktionen der Tasten SOS SOS Auflegen Taste 3 Sekunden lang gedrückt halten, um einen SOS Alarm in regelmäßigen Abständen an die Autorisierungsnummer abzusenden Kurz drücken um einen Anruf zu beenden and Save Antworten Kurz auf eine beliebige Taste drücken 1 Anrufen 2 Sek. drücken um Kontakt 1 anzurufen 2 Anrufen 2 Sek. drücken um Kontakt 2 anzurufen 3 Anrufen Free and Save 2 Sek. drücken um Kontakt 3 anzurufen Lautstärke 1 drücken für lauter, 3 für leiser Free and Save 19

20 3. Verwendung 3.1 Grundsätzliche Modi Der Amparos M5 GPS Tracker kann grundsätzlich in einem der vier verschiedenen Modi verwendet werden. Zwischen den einzelnen Modi kann einfach per SMS umgeschalten werden, es kann aber immer nur ein Modus aktiv sein. 20 Ortungsmodus Im Standardmodus sendet Tracker nach einem Anruf eine SMS mit den Positionsdaten. Zur Aktivierung senden Sie: Überwachungsmodus tracker + Passwort In diesem Modus können Sie den M5 anrufen und er wird automatisch abnehmen. So können Sie unbemerkt mithören, was in der Umgebung Ihres Trackers gerade geschieht. Sprechen können Sie in diesem Modus nicht. Zur Aktivierung senden Sie: monitor + Passwort

21 3. Verwendung Telefonmodus In diesem Modus wird Ihr M5 GPS Tracker zu einem Mobiltelefon, optimal z.b. als Ersatz für ein Kinder- oder Seniorenhandy. Wenn Sie den GPS Tracker in diesem Modus anrufen, klingelt das Gerät und der Anruf kann mit der Antworttaste angenommen werden. Um diesen Modus zu aktivieren senden Sie: call + Passwort Walky-Talky-Modus Dieser Modus ist dem Telefonmodus sehr ähnlich, allerdings wird hier Ihr Anruf automatisch angenommen und Sie sind auf Lautsprecher zu hören. Der Benutzer des M5 kann Ihnen wiederum auch antworten. Zur Verwendung von diesem Modus müssen Sie folgende SMS an Ihren Tracker senden: speak + Passwort 21

22 3. Verwendung 3.2 Einzelortung Um Ihren M5 orten zu können, muss der Tracker im Ortungsmodus sein und die Nummer, von der Sie Ihn anrufen autorisiert sein (mehr dazu unter dem Punkt 2.7). 1 1 Rufen Sie Ihren Amparos M5 Tracker an. 2 2 Sie erhalten eine SMS mit den Positionsdaten: lat: lon: speed: 1.07 T: 14/09/29 20:32 bat: 100 % example-link Per Klick auf den enthaltenen Link sehen Sie die aktuelle Position Ihres Trackers. 22 3

23 3. Verwendung 3.3 Kontinuierliche Ortung Wenn Sie in regelmäßigen Abständen über die Position des Trackers per SMS benachrichtig werden wollen, verwenden Sie dazu folgenden Befehl: Fix + XXX + s/m/h + YYY + n Die XXX stehen hierbei für eine Zahl, den Zeitabstand in dem der Tracker seine Position sendet. Die Zahl muss dreistellig sein und kann maximal 255 sein (eine 1 ist also als 001 anzugeben). Diese Zahl wird gefolgt von s, m, oder h je nachdem ob sich die Zahl auf Sekunden, Minuten oder Stunden (hours) beziehen soll. YYY ist auch wieder eine dreistellige Zahl, die die Häufigkeit der Rückmeldung bestimmt falls Sie diese nicht beschränken möchten setzen Sie hierfür *** ein. Beispiel: Mit der rechten SMS würde der Tracker fünf mal ab Eingang des Befehls alle 30 Minuten seinen Standort senden. fix030m005n 23

24 3. Verwendung Um die kontinuierliche Ortung zu löschen senden Sie folgende SMS: nofix + Passwort 3.4 LBS Abfrage im Notfall Empfängt das Gerät keine gültigen GPS Signale, so führt der Tracker die Standortbestimmung anhand standortbezogener Dienste (LBS) durch. Die Meldungen enthalten dann die GPS Koordinaten der letzten Position in SMS Modus gekennzeichnet mit dem Wort Last, die LAC Kennung in der Nachricht ist die aktuelle neue Position. Diese LAC Kennung enthalten Daten der Netzanbieter für eine mögliche Ortung in Deutschland müssen diese Daten vom Netzanbieter abgefragt werden. In einem Notfall kann AMPAROS diese Abfrage veranlassen. Bei der aktuellen Standorterkennung mittels LBS Ortung können Ungenauigkeiten auftreten, die auf den GSM Empfang (Anzahl der Funkmasten) zurückzuführen sind. 24

25 3. Verwendung Hinweis: Diese Funktionalität ist normalerweise in den meisten Gegenden verwendbar und hängt von der Signalstärke im GSM Netz ab. In einigen Bereichen kann sie jedoch nicht verfügbar sein. Bitte senden Sie im Notfall Ihre Anfrage an 3.5 Adressangabe per SMS Bevor Sie diese Funktion nutzen können, müssen Sie erst den Internetzugang (APN) für Ihr GSM Netz vor Ort einrichten. Wie das funktioniert, erfahren Sie in. Sobald Sie den GPRS Modus erfolgreich aktiviert haben, können Sie mit der folgenden SMS die Adresse der aktuellen Position Ihres GPS Trackers abfragen: address + Passwort 25

26 3. Verwendung 3.6 GPS Drift-Unterdrückung Alle GPS Sender geben manchmal im Stillstand ein Signal ab, das von der eigentlichen Position immer mehr abdriftet. Mit dieser Funktion vermeiden Sie also kleinere Signalstörungen, die z.b. durch die Mehrfachreflexion von Satellitensignalen in Städten entstehen können. Konkret bedeutet diese Funktion, dass die GPS Daten nicht aktualisiert werden, wenn sich der Tracker nicht bewegt und die Längen- und Breitenangaben gleich bleiben. Bewegt sicher der Tracker dann weiter werden auch die GPS Daten wieder aktualisiert. Mit diesem Befehl aktivieren Sie diese Funktion: suppress + Passwort Alternativ können Sie diese Funktion mit dem folgenden Befehl deaktivieren: nosuppress + Passwort 26

27 3. Verwendung 3.7 SOS Taste und SOS Funktion Um einen SOS-Alarm abzusenden, muss die SOS Taste für drei Sekunden gedrückt werden. Hierdurch wird folgende SMS an alle autorisierten Geräte gesendet: help me! + [Position] Der Amparos M5 beendet das Senden des SOS Alarms erst, wenn eine der Autorisierungsnummern den Anruf entgegennimmt oder folgende SMS an den Tracker zurück sendet: help me 1 SOS 2 3 Free and Save Bei dem SOS Vorgang schaltet der Ton ab und nach Beantwortung des Anrufs durch die Autorisierungsnummer wechselt das Gerät in den Überwachungsmodus. 27

28 3. Verwendung 3.8 Stoßalarm Falls Sie den Stoßalarm durch den Vibrationssensor aktivieren möchten, senden Sie: shock+passwort Wenn der Vibrationssensor einmal in 3 Minuten eine Erschütterung feststellt, beginnt auch der zweite Vibrationssensor 3 Minuten nach der ersten Meldung mit der Alarmierung. Wenn Sie die Sensitivität verstellen möchten, senden Sie: sensitivity + Passwort + [Leertaste] + 1/2/3 1 Erste Stufe: Nach Erkennen einer leichten Erschütterung wird ein Alarm ausgelöst. 2 Zweite Stufe: Nach Erkennen von 8 Erschütterungen in 2 Sekunden wird ein Alarm ausgelöst. 3 Dritte Stufe: Nach Erkennen von 25 Erschütterungen in 5 Sekunden wird ein Alarm ausgelöst. Um diesen Alarm zu löschen senden Sie: noshock+passwort 28

29 3. Verwendung 3.9 Geo Fencing (virtueller Zaun) Sie können einen vorbestimmten Bereich zur Begrenzung der Bewegungen des M5 einstellen. Der Tracker alarmiert die Autorisierungsnummern, sobald der eingestellte Bereich verlassen wird. Zur Einstellung darf der Tracker seine Position für 3-10 Minuten nicht verändern. Senden Sie dann folgenden Befehl: stockade + Passwort + [Leertaste] + Breitengrad,Längengrad;Breitengrad,Längengrad Die ersten Breiten- und Längengradangaben beziehen sich auf den oberen linken Rand des zu überwachenden Bereichs, die zweiten Angaben auf den unteren rechten Rand. Die entsprechenden Breiten- und Längengrade können z.b. mit Google Maps ermittelt werden. Zum Löschen des Geo-Fence senden Sie; nostockade + Passwort 29

30 3. Verwendung 3.10 Mehrbereichsverwaltung Alternativ zum Geo-Fence können Sie mit dieser Funktion Kreise um mehrere Punkte erstellen. Der Tracker meldet dann immer bei Eintritt und Austritt aus diesen Gebieten einen Alarm an die autorisierte Nummer. Zur Erstellung eines Bereichs verwenden Sie: area + Passwort + [Leertaste] + Breite,Länge + [Leertaste]+ Bereichsname,XXXX + M/K Sie können maximal 5 Bereiche erstellen, die sich aber nicht überschneiden dürfen. Breite,Länge sind die Koordinaten des Kreismittelpunkts, Bereichsname ist z.b. Schule. XXXX muss eine vierstellige Zahl sein und M bzw. K gibt die Einheit dieser Zahl an (Meter bzw. Kilometer). Beispiel: Hiermit wird ein 800 m Kreis um den Punkt Schule gezogen. area , Schule,800M 30

31 3. Verwendung Aktivieren Sie die Mehrbereichsverwaltung nach Einrichtung aller Bereiche mit: area + Passwort + [Leertaste] + on Zur Deaktivierung dieser Funktion senden Sie entsprechend folgende SMS an Ihren Tracker: area + Passwort + [Leertaste] + off Zur Bearbeitung von Namen bereits bestehender Bereiche verwenden Sie folgenden Befehl: rename + Passwort + [Leertaste] + alter Name;neuer Name,Abstand + M/K Um den zuvor angelegten Bereich Schule in Turnhalle zu benennen senden Sie also zum Beispiel: Jeder Name eines Bereichs darf nur ein mal vorkommen! rename Schule;Turnhalle,800M 31

32 3. Verwendung 3.11 Bewegungalarm Wenn der GPS Tracker seine Position für 3-10 Minuten nicht verändert hat, können Sie einen Bewegungsalarm per SMS aktivieren. Erfolgt dann eine Bewegung außerhalb eines bestimmten Radius, werden Sie alle drei Minuten per SMS über die Position benachrichtigt. Senden Sie: move + Passwort + [Leertaste] + XXXX XXXX ist eine vierstellige Zahl, die den Radius in Metern einer kreisförmige Grenze um die aktuelle Position zieht. Für 200 m Radius verwenden Sie also Zur Deaktivierung des Alarms senden Sie folgende SMS: nomove + Passwort 32

33 3. Verwendung 3.12 Geschwindigkeitsalarm Wenn Sie in einem drei Minuten Intervall benachrichtigt werden möchten, sobald der Tracker eine gewisse Geschwindigkeit überschreitet, senden Sie folgende SMS an Ihren GPS Tracker: speed + Passwort + [Leertaste] + XXX XXX bezieht sich hier auf die Geschwindigkeit in km/h, die mit drei Ziffern angegeben werden muss. Wir empfehlen eine Mindestgeschwindigkeit von 30 km/h (030), da es sonst aufgrund des Drifts des Signals zu Fehlmeldungen kommen könnte. Zur Deaktivierung des Geschwindigkeitsalarms: nospeed + Passwort 33

34 3. Verwendung 3.13 Warnung bei niedrigem Ladestand Um eine Warnung per SMS bei niedrigem Ladestand zu erhalten, senden Sie: lowbattery + Passwort + [Leertaste] + on Diese Funktion ist standardmäßig aktiviert. In einem Abstand von 15 Minuten werden Sie zwei mal auf den niedrigen Ladestand der Batterie hingewiesen. Um diese Warnung zu deaktivieren senden Sie: lowbattery + Passwort + [Leertaste] + off 3.14 Warnung bei blindem Fleck des GPS Bei Verlust des GPS-Signal können Sie per SMS über die letzte gültige Position benachrichtigt werden. Um diese Warnung zu aktiveren, senden Sie: 34 gpssignal + Passwort + [Leertaste] + on

35 3. Verwendung Zur Deaktivierung des Alarms senden Sie: gpssignal + Passwort + [Leertaste] + off 3.15 Ruhemodus Der Ruhemodus verlängert die Batterielaufzeit Ihres GPS Trackers erheblich. Sie können den Tracker entweder zeitabhängig nach der letzten Aktivität in den Ruhemodus versetzen, oder stoßabhängig, sodass der Tracker in den Ruhemodus geht, wenn er keine Vibrationen erkennt. Der M5 wird durch einen Anruf oder Tastendruck wieder aktiv. Zur Aktivierung des Ruhemodus senden Sie: sleep + Passwort + [Leertaste] + time/shock Mit time aktivieren Sie die zeitabhängige Aktivierung, mit shock die vibrationsabhängige Aktiverung. Sollten Sie keinen Ruhemodus wünschen, senden Sie: sleep + Passwort + [Leertaste] + off 35

36 3. Verwendung 3,16 Überprüfen des Status Um den aktuellen Status Ihres M5 GPS Trackers zu überprüfen, senden Sie: check + Passwort Battery: 100% GPRS: Off GPS: Ok GSM: 19 Der Tracker antwortet dann mit einer SMS im linken Format. Battery zeigt Ihnen die Batterieladung in Prozent an, GPRS zeigt mittel on oder off den Status der Internetverbindung des M5 an, mit aktiviertem GPRS ist die Ortung unter Umständen genauer. GPS signalisiert Ihnen ob eine Ortung möglich ist ( ok ) oder momentan nicht möglich ist ( no ). GSM gibt Auskunft über die Stärke des Mobilfunknetz auf einer Skala von 1 bis 32, je höher die Zahl desto besser das Signal. 36

37 4. Weitere Konfiguration 4.1 Weiterleiten von SMS von Dritten Wenn Sie beispielsweise die Telefonnummer des PREPAID- Providers der SIM-Karte hinterlegen, leitet der Tracker die Erinnerung an das Laden des Guthabens an die autorisierte Nummer weiter. Verwenden Sie hierzu: forward + Passwort + [Leertaste] + [Telefonnummer von Dritten] Beachten Sie bitte, dass nur die Weiterleitung nur von einer Nummer von Dritten unterstützt wird. Geben Sie die Nummer wie gehabt im Format an. Zur Deaktivierung senden Sie: noforward + Passwort 4.2 Prüfen der IMEI Die 15-stellige IMEI benötigen Sie für die Registrierung Ihres Trackers bei Amparos. Ihr Tracker wird Ihnen diese Nummer per SMS senden, wenn Sie diese SMS schicken: IMEI + Passwort 37

38 4. Weitere Konfiguration 4.3 Wechsel GPRS und SMS Modus Standardmäßig ist der SMS Modus aktiviert. Um den GPRS Modus zu aktivieren, den Sie z.b. zur Einrichtung mit MQuick oder zur Verwendung des Trackers im Online- Portal, senden Sie: GPRS + Passwort Die Verwendung des Trackers im GPRS Modus verkürzt die Batterielaufzeit erheblich! Bevor Sie den GPRS Modus aktivieren, müssen Sie den GPRS Zugang einrichten. Wie das Funktioniert ist in Schritt 4.4 nachzulesen. Um wieder in den SMS Modus zu schalten, verwenden Sie: SMS + Passwort 38

39 4. Weitere Konfiguration 4.4 GPRS Einstellungen Damit sich Ihr Gerät die GPRS Verbindung aufbauen kann, müssen Sie zunächst die APN, eventuell den Benutzernamen und die IP einstellen: APN einrichten Die APN Standards für die Bezeichnung von Zugangspunkten sind von Land zu Land verschieden. Informationen hierzu erhalten Sie bei dem für Ihr Gebiet zuständigen GPRS Netzwerkbetreiber. Zur Einrichtung senden Sie folgende SMS: APN + Passwort + [Leertaste] + Ihre APN Zugangsstelle Hier einige APN Zugangsstellen (Stand 04/2015): Aldi Talk internet.eplus.de Alice internet.partner1.de E-Plus internet.eplus.de O2 surfo2 / internet T-Mobile internet.t-mobile.de Tchibo webmobil1 Fonic pinternet.interkom.de Vodafone web.vodafone.de 39

40 4. Weitere Konfiguration GPRS Benutzer-ID und Passwort In den meisten Ländern sind diese Angaben nicht erforderlich, daher kann diese Angabe entfallen. Wenn Sie diese Konfigurierung vornehmen müssen, verwenden Sie folgenden Befehl: Up + Passwort + [Leertaste] + GPRS-Benutzer + [Leertaste] + GPRS-Passwort Hier, falls benötigt, einige Benutzer-IDs und Passwörter: Aldi Talk eplus gprs O2 O2 guest guest Alice guest guest T-Mobile T-Mobile t-mobile tm E-Plus eplus gprs Tchibo Tchibo guest guest Fonic guest guest Vodafone Vodafone vodafone vodafone IP und Port Einstellungen Für die Verwendung des Online Tracking Portals müssen Sie folgende SMS an Ihren Tracker senden: 40 AdminIP + Passwort + [Leertaste] [Leertaste]

41 4. Weitere Konfiguration Geringerer GPRS Datenverkehr Um die Batterielaufzeit im GPRS Modus zu verlängern, können Sie folgende Funktion aktiveren: less + [Leertaste] + gprs + Passwort + [Leertaste] + on Somit schaltet der Tracker nach 5 Minuten ohne Aktion die GPRS Datenverbindung ab und aktiviert diese erst wieder durch einen Anruf, Tastendruck oder Vibrationsalarm. Zur Deaktivierung dieser Funktion senden Sie: less + [Leertaste] + gprs + Passwort + [Leertaste] + off 4.5 TCP/UDP Umschalten TCP mit Keep-Alive Daten (Std): TCP ohne Keep-Alive Daten: UDP mit Keep-Alive Daten: UDP ohne Keep-Alive Daten. GPRS + Passwort,0,0 GPRS + Passwort,1,0 GPRS + Passwort,0,1 GPRS + Passwort,1,1 41

42 4. Weitere Konfiguration 4.6 Datenaufzeichnung Wenn der Tracker keine GSM Signale erhält oder keine Verbindung zum GPRS hat, zeichnet das Gerät die Ortungspositionen und Benachrichtigungen automatisch entsprechend der Voreinstellung auf. Erhält der Tracker dann wieder GSM Signale, so werden alle Ereignisbenachrichtigungen automatisch an die Autorisierungsnummern oder das Überwachungsportal (Server) übersandt. Die aufgezeichneten Ortungsdaten sollten dann jedoch per SMS an die Überwachungsplattform geschickt werden. Speicherung nach Zeiteinstellung: Senden Sie eine SMS mit save030s005n+passwort an den Tracker, der mit save ok antwortet und die Breiten- und Längengradangaben alle 30 Sekunden 5 x in Folge abspeichert. (S: Sekunde, m: Minute; h: Stunde). Speicherung unbegrenzte Dauer: Senden Sie eine SMS mit: save030s***n+ Passwort an den Tracker und Sie erhalten die Antwort save ok. Speicher löschen: Senden Sie eine SMS mit clear+ Passwort an den Tracker, der mit clear ok antwortet 42

43 4. Weitere Konfiguration Speichervolumen: Im eingebauten Flash-Speicher können ca Positionen abgespeichert werden. Die abgespeicherten Daten können dann über USB-Kabel auf den PC übertragen werden. Die Route kann mit Hilfe der gespeicherten Daten abgefragt werden. Hierzu werden Daten über das "Datenimport"-Menü des Internetportals importiert. 4.7 Laden von Daten Laden aktuelles Datum: Senden Sie eine SMS mit load + Passwort an den Tracker, der mit load ok antwortet. Wenn Sie die Meldung load fail! Please check gprs erhalten, befindet sich das Gerät nicht im GPRS-Modus. Die Daten können jedoch nur im GPRS-Modus in das Überwachungsportal geladen werden. Laden spezifisches Datum: Senden Sie eine SMS mit load + Passwort + [Leertaste] + JJJJMMTT an den Tracker, der mit load ok antwortet und die Ortungsdaten für den von Ihnen gewählten Zeitpunkt in die Überwachungsplattform lädt (Hinweis: Das Datum ist also ). 43

44 4. Weitere Konfiguration 4.8 Datum und Uhrzeit einstellen Senden Sie eine SMS in folgendem Format an den GPS Tracker: time + [Leertaste] + zone + Passwort + [Leertaste] + 1/2 1 ist die MEZ, sprich deutsche Winterzeit, und 2 ist die MESZ, also die deutsche Sommerzeit. 4.9 Zurücksetzen Um den GPS Tracker in die Werkseinstellungen zurückzusetzen, senden Sie folgenden Befehl: reset + Passwort Hiermit werden all Ihre Konfigurationen gelöscht und Sie müssen Ihren GPS Tracker erneut einrichten! 44

45 5. Internetportal 5.1 Ortung im Web Auf unserer Internetseite finden Sie einen Link in der Menüleiste zu unserem Online Tracking Portal. Dieses können Sie kostenfrei verwenden um Ihren GPS Tracker online von allen Geräten zu überwachen. Für die Verwendung im Online Portal muss aber der GPRS Modus Ihres GPS Trackers aktiviert sein und Ihre SIM-Karte über einen Datentarif gebucht haben! 45

46 6. Tipps zur Batterielaufzeit 6.1 Maximieren der Batterielaufzeit Sorgen Sie dafür, dass der Sleep Modus aktiviert ist: sleep + Passwort + [Leertaste] + time Schalten Sie den Stoßalarm ab: noshock + Passwort Verringern Sie die GPRS Verbindungsdauer: less + [Leertaste] + gprs + Passwort + [Leertaste] + on Aktivieren Sie den GPRS Modus nur im Notfall oder für das Live-Tracking, wechseln Sie danach wieder in den SMS Modus: gprs + Passwort sms + Passwort 46

47 7. Haftung 7.1 Haftungsbeschränkung Durch manuelle Einstellungen vom Benutzer der GPS- Tracker können hohe Telefonkosten entstehen. Diese Kosten sind vom Netzanbieter der ausgewählten SIM-Karte (die der Benutzer in das GPS-Gerät eingesetzt hat) abhängig. Das Versenden von Ortungsdaten per SMS oder GPRS lässt entsprechende Kosten entstehen. Wir empfehlen für sehr häufigen oder gewerbliche Nutzung eine entsprechenden SIM-Karte mit Flattarif. AMPAROS übernimmt keinen Schadenersatz für hohe Telefonrechnungen, die durch die Nutzung von seinen GPS- Tracker entstanden sind. Um die aktuellen Nutzung und Kosten des GPS-Trackers zu überprüfen, nutzen Sie die vom Netzanbieter angebotenen Serviceleistungen (Online- Zugang, Guthabenabfrage, usw.). 47

48 8. Fehler und Problembehebung 8.1 Häufige Fehler Gerät schaltet nicht ein Batterie prüfen Batterie geladen? Kein GSM Signal Kein GPS Signal SIM Karte korrekt eingelegt? GSM Netz korrekt eingestellt? Anrufdisplay muss aktiv sein, Anrufübermittlung und PIN Code aus. Das Gerät im Freien prüfen, um festzustellen, ob ein korrektes GPS Signal empfangen werden kann. Keine SMS Antwort Passwort falsch oder falsches SMS Befehlsformat. Anruf ohne SMS Antwort oder SMS Alarm wird nicht empfangen Autorisierungsnummer ist falsch oder nicht korrekt eingerichtet. Hinweis: Wenn Sie Ihre Rufnummer unterdrücken ist eine Ortung nicht möglich 48

TrendClub100 GPS Tracker V1

TrendClub100 GPS Tracker V1 TrendClub100 GPS Tracker V1 Vorwort: Vielen Dank für Ihren Kauf vom TrendClub100 GPS Tracker V1. In dieser Bedienungsanleitung wird die Einrichtung und Funktionsweise des GPS Trackers erklärt. Seite 1

Mehr

TK-STAR GPS-Tracker Bedienungsanleitung

TK-STAR GPS-Tracker Bedienungsanleitung TK-STAR GPS-Tracker Bedienungsanleitung Vorwort Bitte lesen Sie diese Anleitung aufmerksam durch, bevor Sie das Gerät in Betrieb nehmen. Änderungen vorbehalten. Der Autor haftet nicht für etwaige Schäden.

Mehr

Handbuch SOS GPS Handy TV-680

Handbuch SOS GPS Handy TV-680 Handbuch SOS GPS Handy TV-680 Seite 1 Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeine Informationen... 3 2. Technische Informationen... 3 2.1 Wichtige Hinweise... 3 2.2 Tastenbeschreibung... 3 2.3 Einlegen der SIM-Karte...

Mehr

Mobile Security Configurator

Mobile Security Configurator Mobile Security Configurator 970.149 V1.1 2013.06 de Bedienungsanleitung Mobile Security Configurator Inhaltsverzeichnis de 3 Inhaltsverzeichnis 1 Einführung 4 1.1 Merkmale 4 1.2 Installation 4 2 Allgemeine

Mehr

Lassen Sie das Gerät von Fachpersonal einbauen, um Schäden zu vermeiden!

Lassen Sie das Gerät von Fachpersonal einbauen, um Schäden zu vermeiden! Wichtige Informationen zur Inbetriebnahme vom GPS-Tracker BITTE UNBEDINGT DIE DEUTSCHE GEBRAUCHSANLEITUNG DOWNLOADEN! Besuchen Sie folgende Internetseite. http://www.brotherinc.de/gps/ (in die Browser

Mehr

signakom - - - - - besser sicher

signakom - - - - - besser sicher GPS - Locator SK1 Bedienungsanleitung 1. SIM- Karte - Installieren Sie die SIM - Karte für Ihren GPS-Locator in einem normalen Handy. Sie können dazu irgendeine SIM-Karte eines beliebigen Anbieters verwenden.

Mehr

Bedienungsanleitung GPS-Tracker

Bedienungsanleitung GPS-Tracker Bedienungsanleitung GPS-Tracker Version 13.01.2009 Seite 1 Inhaltsverzeichniss 1. Überblick... 3 2. Einsatzmöglichkeiten... 3 3. Hardware Beschreibung... 3 3.1 Vorderseite... 3 3.2 Rückseite... 3 3.3 Seitenansicht...

Mehr

Lassen Sie das Gerät von Fachpersonal einbauen, um Schäden zu vermeiden!

Lassen Sie das Gerät von Fachpersonal einbauen, um Schäden zu vermeiden! Wichtige Informationen zur Inbetriebnahme vom GPS-Tracker BITTE UNBEDINGT DIE DEUTSCHE GEBRAUCHSANLEITUNG DOWNLOADEN! Besuchen Sie folgende Internetseite. http://www.brotherinc.de/gps/ (in die Browser

Mehr

GSM/GPRS/GPS Tracker Bedienungsanleitung M100

GSM/GPRS/GPS Tracker Bedienungsanleitung M100 GSM/GPRS/GPS Tracker Bedienungsanleitung M100 Vorwort Wir beglückwünschen Sie zum Kauf Ihres neuen Trackers! Diese Bedienungsanleitung hilft Ihnen dabei, Ihr Gerät schnell und mühelos einzusetzen. Sie

Mehr

Bedienungsanleitung Wasserdichter GPS Tracker TK105

Bedienungsanleitung Wasserdichter GPS Tracker TK105 Bedienungsanleitung Wasserdichter GPS Tracker TK105 1.0 Hardware-Vorbereitung Bitte lesen Sie vor der Benutzung des GPS Trackers, diese ausführliche Anleitung mindestens einmal komplett durch. 1.1 Erwerben

Mehr

70.7mm x 42.9mm x 20.1mm. 900/1800 Mhz 900/1800/1900 Mhz 850/900/1800/1900 Mhz. Aufladbar 3.7V 870mAh Batterie

70.7mm x 42.9mm x 20.1mm. 900/1800 Mhz 900/1800/1900 Mhz 850/900/1800/1900 Mhz. Aufladbar 3.7V 870mAh Batterie 5. Datenblatt Inhalt Beschreibung Maße 70.7mm x 42.9mm x 20.1mm Gewicht 40g Netzwerk GSM / GPRS Band 900/1800 Mhz 900/1800/1900 Mhz 850/900/1800/1900 Mhz GPS Chip SIRF3 chip GPS Sensibilität -159dBm GPS

Mehr

Version 2.01 DE Hinweis: Diese Anleitung wird ständig aktualisiert. Die aktuellste Version finden Sie immer auf www.fahrrad-diebstahl.

Version 2.01 DE Hinweis: Diese Anleitung wird ständig aktualisiert. Die aktuellste Version finden Sie immer auf www.fahrrad-diebstahl. SpyLamp 2.0 Bedienung und Inbetriebnahme Version 2.01 DE Hinweis: Diese Anleitung wird ständig aktualisiert. Die aktuellste Version finden Sie immer auf www.fahrrad-diebstahl.com/support Bedienungsanleitung

Mehr

Sonim XP3 Sentinel Kurzanleitung Abschnitt 1: Inbetriebnahme Abschnitt 2: Einführung Abschnitt 3: Online-Konfiguration Abschnitt 4: Presentec Anwendung Standalone Abschnitt 5: Presentec Anwendung Abschnitt

Mehr

Anleitung zur Einrichtung eines 3G/4G Internetzugangs Für DWR-921

Anleitung zur Einrichtung eines 3G/4G Internetzugangs Für DWR-921 Anleitung zur Einrichtung eines 3G/4G Internetzugangs Für DWR-921 1. Greifen Sie per Webbrowser auf die Konfiguration des DWR-921 zu. Die Standard Adresse ist http://192.168.0.1. 2. Im Auslieferungszustand

Mehr

Gebrauchsanleitung User Manual Guide d utilisation Manual del usuario Kullanım kılavuzu

Gebrauchsanleitung User Manual Guide d utilisation Manual del usuario Kullanım kılavuzu Gebrauchsanleitung User Manual Guide d utilisation Manual del usuario Kullanım kılavuzu www.ortelmobile.de connecting the world Deutsch pag. 1-8 English pag. 9-16 Français pag. 17-24 Español pag. 25-32

Mehr

MobiAlarm Plus. deutsch. w w w. m o b i c l i c k. c o m

MobiAlarm Plus. deutsch. w w w. m o b i c l i c k. c o m MobiAlarm Plus w w w. m o b i c l i c k. c o m Contents 2 Bevor es losgeht Bevor es losgeht: SIM-Karte vorbereiten - PIN-Code ändern jede SIM-Karte ist vom Netzbetreiber aus mit einer eigenen PIN-Nummer

Mehr

BEDIENUNGSANLEITUNG GPT 202401 + GPT 202402

BEDIENUNGSANLEITUNG GPT 202401 + GPT 202402 BEDIENUNGSANLEITUNG GPT 202401 + GPT 202402 1. Technische Daten zur Hardware: Größe: GPT 202401: GPT 202402: 53mm x 38mm x 19mm 100mm x 55mm x 20mm Lagertemperatur: -40 bis 85 C Betriebstemperatur: -10

Mehr

Bedienungsanleitung Amgobox V3

Bedienungsanleitung Amgobox V3 Bedienungsanleitung Amgobox V3 03/07/2015 (17) Arbeitsbereich: -5 C 35 C Inhaltsverzeichnis: Inbetriebnahme... 3 Aufladen... 3 Sabotage Alarm / Erschütterungssensor... 4 Autorisierte Telefonnummern programmieren...

Mehr

Lassen Sie das Gerät von Fachpersonal einbauen, um Schäden zu vermeiden!

Lassen Sie das Gerät von Fachpersonal einbauen, um Schäden zu vermeiden! Wichtige Informationen zur Inbetriebnahme vom GPS-Tracker BITTE UNBEDINGT DIE DEUTSCHE GEBRAUCHSANLEITUNG DOWNLOADEN! Besuchen Sie folgende Internetseite. http://www.brotherinc.de/gps/ (in die Browser

Mehr

Version 1.01 DE Hinweis: Diese Anleitung wird ständig aktualisiert. Die aktuellste Version finden Sie immer auf www.fahrrad-diebstahl.

Version 1.01 DE Hinweis: Diese Anleitung wird ständig aktualisiert. Die aktuellste Version finden Sie immer auf www.fahrrad-diebstahl. SpyLamp 2 Bedienungsanleitung Version 1.01 DE Hinweis: Diese Anleitung wird ständig aktualisiert. Die aktuellste Version finden Sie immer auf www.fahrrad-diebstahl.com/support Bedienungsanleitung für Spylamp

Mehr

nio & nio Premium App Text

nio & nio Premium App Text nio & nio Premium App Text Zusammenfassung Das folgende Dokument stellt den gesamten Text der nio App und der nio Premium App dar. Überschriften in Großbuchstaben bezeichnen die Hauptmenüs innerhalb der

Mehr

Bedienungsanleitung GPS-Tracker TK102b

Bedienungsanleitung GPS-Tracker TK102b Bedienungsanleitung GPS-Tracker TK102b Der Tracker TK102b sendet per SMS-Befehl automatisch die Koordinaten des aktuellen Standpunktes per SMS als Google-Mapps Link an das Handy zurück. Dieser Link kann

Mehr

Schützenstraße 65 42853 Remscheid. 02191 4627405 info@gps2all.de www.gps2all.de BEDIENUNGSANLEITUNG. GPS-Handy GS503

Schützenstraße 65 42853 Remscheid. 02191 4627405 info@gps2all.de www.gps2all.de BEDIENUNGSANLEITUNG. GPS-Handy GS503 Schützenstraße 65 42853 Remscheid 02191 4627405 info@gps2all.de www.gps2all.de BEDIENUNGSANLEITUNG GPS-Handy GS503 Inhalt Das GPS-Kinder- und Seniorenhandy... 3 Übersicht... 3 Produktmerkmale... 3 Enthaltenes

Mehr

für MOTOROLA CD930 Eine Handy-Kurzanleitung mit bis zu 13 Kapiteln auf 8 Seiten. und O2

für MOTOROLA CD930 Eine Handy-Kurzanleitung mit bis zu 13 Kapiteln auf 8 Seiten. und O2 telecomputer marketing Handy-leich leicht-gemacht! für MOTOROLA CD930 Eine Handy-Kurzanleitung mit bis zu 13 Kapiteln auf 8 Seiten. Handy MOTOROLA CD930, einschalten Handy MOTOROLA CD930,, erster Anruf

Mehr

TECHNISCHE DOKUMENTATION GSM MODEM SPZ-GSM-MODEM

TECHNISCHE DOKUMENTATION GSM MODEM SPZ-GSM-MODEM TECHNISCHE DOKUMENTATION GSM MODEM SPZ-GSM-MODEM Technische Daten GSM-Modem Type: Bestellnummer: Gewicht: Spannungsversorgung: Leistungsaufnahme: Betriebstemperatur: Lagertemperatur: Relative Luftfeuchtigkeit:

Mehr

Zusatzbetriebsanleitung. Freude am Fahren MY BMW REMOTE ANDROID. ZUSATZBETRIEBSANLEITUNG.

Zusatzbetriebsanleitung. Freude am Fahren MY BMW REMOTE ANDROID. ZUSATZBETRIEBSANLEITUNG. Zusatzbetriebsanleitung Freude am Fahren MY BMW REMOTE ANDROID. ZUSATZBETRIEBSANLEITUNG. My BMW Remote Android Zu dieser Betriebsanleitung In dieser Betriebsanleitung sind alle My BMW Remote App Funktionen

Mehr

Für den Zugriff vom PC aus die TCP/IP Netzwerkeinstellung des PC auf DHCP bzw. automatisch stellen,

Für den Zugriff vom PC aus die TCP/IP Netzwerkeinstellung des PC auf DHCP bzw. automatisch stellen, DIGITRONIC GmbH - Seite: 1 Ausgabe: 11.05.2012 Einstellanleitung GSM XSBOXR6VE Diese Anleitung gilt für die Firmware Version 1.1 Zunächst die SIM Karte mit der richtigen Nummer einsetzten (siehe Lieferschein).

Mehr

Mobile COMBOX pro. Kurzanleitung.

Mobile COMBOX pro. Kurzanleitung. Mobile COMBOX pro. Kurzanleitung. Kundenservice Wenn Sie weitere Informationen zu COMBOX pro wünschen oder Fragen zur Bedienung haben, steht Ihnen unser Kundenservice gerne zur Verfügung. Im Inland wählen

Mehr

UP100-GSM. Türsprecher- und Zutrittssystem über das Handy-GSM-Netzwerk. Gebrauchs- und Installationsanweisung

UP100-GSM. Türsprecher- und Zutrittssystem über das Handy-GSM-Netzwerk. Gebrauchs- und Installationsanweisung UP100-GSM Türsprecher- und Zutrittssystem über das Handy-GSM-Netzwerk Gebrauchs- und Installationsanweisung UP100-GSM Rev.1.3 21/08/2013 Inhaltsverzeichnis 1 FUNKTIONEN...3 2 EIGENSCHAFTEN...3 3 ANWENDUNGSBEREICHE...3

Mehr

GPSvision.de Bedienungsanleitung Version 1.0. Bedienungsanleitung GPS TRACKER TK104. Version 25.08.2014

GPSvision.de Bedienungsanleitung Version 1.0. Bedienungsanleitung GPS TRACKER TK104. Version 25.08.2014 GPSvision.de Bedienungsanleitung Version 1.0 Bedienungsanleitung GPS TRACKER TK104 Version 25.08.2014 EG-Konformitätserklärung We, manufacturer: declare that the product complies with the given CE Directives

Mehr

Inhalt 1 Inbetriebnahme 2 Erläuterungen zum Gateway 3 Bedienung der App 4 Hinweise zur Fehlerbehebung. 1 - Inbetriebnahme. 1.1 - Gateway anschließen

Inhalt 1 Inbetriebnahme 2 Erläuterungen zum Gateway 3 Bedienung der App 4 Hinweise zur Fehlerbehebung. 1 - Inbetriebnahme. 1.1 - Gateway anschließen Inhalt 1 Inbetriebnahme 2 Erläuterungen zum Gateway 3 Bedienung der App 4 Hinweise zur Fehlerbehebung 1 - Inbetriebnahme Nachdem Sie die WeatherHub App von TFA Dostmann aus dem Apple App Store oder dem

Mehr

Handy-leicht-gemacht! Siemens SL42

Handy-leicht-gemacht! Siemens SL42 telecomputer marketing Handy-leicht-gemacht! für Siemens SL42 Eine Handy-Kurzanleitung mit bis zu 13 Kapiteln auf 8 Seiten. Handy Siemens SL42, einschalten Handy Siemens SL42, erster Anruf Telefon-Nummer

Mehr

Bedienungsanleitung. Kurzanleitung GSM Kamera an Revierwelt. Version 1.1.0

Bedienungsanleitung. Kurzanleitung GSM Kamera an Revierwelt. Version 1.1.0 Kurzanleitung GSM Kamera an Revierwelt Version 1.1.0 Es können alle GSM fähigen Kameras an Revierwelt per Mai angebunden werden. Die Bilder stellen lediglich eine Auswahl verbreiteter GSM - Kamera - Typen

Mehr

1 Einführung... 1 2 Technische Daten / Anforderungen an die SIM-Karte... 1 3 Geräteaufbau... 2 4 Erstinbetriebnahme... 3 5 SIM Karte Wechseln...

1 Einführung... 1 2 Technische Daten / Anforderungen an die SIM-Karte... 1 3 Geräteaufbau... 2 4 Erstinbetriebnahme... 3 5 SIM Karte Wechseln... INHALTSVERZEICHNIS 1 Einführung... 1 2 Technische Daten / Anforderungen an die SIM-Karte... 1 3 Geräteaufbau... 2 4 Erstinbetriebnahme... 3 5 SIM Karte Wechseln... 5 1 EINFÜHRUNG Diese Zusatzanleitung

Mehr

GPS-CarControl APP Android Benutzeranleitung

GPS-CarControl APP Android Benutzeranleitung GPS-CarControl APP Android Benutzeranleitung Inhaltsverzeichnis Der Login Bildschirm... 2 Der Basisbildschirm... 3 BITTE VOR NUTZUNG DER ALARM FUNKTIONEN EINE ALARM E-MAIL HINTERLEGEN!... 4 Die Fahrzeugliste...

Mehr

GSM-Schaltbox EPR-S1

GSM-Schaltbox EPR-S1 GSM-Schaltbox EPR-S1 Anschluss und Bedienung 1. Funktion Schalten per Anruf und Alarmieren per SMS Diese Box ermöglicht das Auslösen eines Schaltvorganges mittels kostenlosem Anruf und das Melden eines

Mehr

Bedienungsanleitung Wasserdichter Langzeit-GPS Tracker TK106

Bedienungsanleitung Wasserdichter Langzeit-GPS Tracker TK106 Bedienungsanleitung Wasserdichter Langzeit-GPS Tracker TK106 1.0 Hardware-Vorbereitung Bitte lesen Sie vor der Benutzung des GPS Trackers, diese ausführliche Anleitung mindestens einmal komplett durch.

Mehr

Zusatzbetriebsanleitung. Freude am Fahren. MY BMW REMOTE ios. ZUSATZBETRIEBSANLEITUNG.

Zusatzbetriebsanleitung. Freude am Fahren. MY BMW REMOTE ios. ZUSATZBETRIEBSANLEITUNG. Zusatzbetriebsanleitung Freude am Fahren MY BMW REMOTE ios. ZUSATZBETRIEBSANLEITUNG. My BMW Remote - ios Zu dieser Betriebsanleitung In dieser Betriebsanleitung sind alle My BMW Remote App Funktionen für

Mehr

www.international-shop-voelkl.de

www.international-shop-voelkl.de www.international-shop-voelkl.de Anleitung für die Entsperrung der 3G Funktion für das Iphone 3G Ltd, Solutions House, 67 Drake Street, Rochdale, Lanacashire, OL16 1SB, United Kingdom. Tel 0844 484 4331,

Mehr

Bedienungsanleitung für den TK102 V3 & V6, TK103, TK107, TK201, TK201-2, TK202. Manual for the TK102 V3 & V6, TK103, TK107, TK201, TK201-2, TK202

Bedienungsanleitung für den TK102 V3 & V6, TK103, TK107, TK201, TK201-2, TK202. Manual for the TK102 V3 & V6, TK103, TK107, TK201, TK201-2, TK202 BEDIENUNGSANLEITUNG für folgende GPS Tracker Modelle: TK 102 V3 & V6, TK103, TK107, TK201, TK201-2, TK202 Version 7.12.2012 Bedienungsanleitung für den TK102 V3 & V6, TK103, TK107, TK201, TK201-2, TK202

Mehr

für MOTOROLA TALKABOUT Eine Handy-Kurzanleitung mit bis zu 13 Kapiteln auf 8 Seiten.

für MOTOROLA TALKABOUT Eine Handy-Kurzanleitung mit bis zu 13 Kapiteln auf 8 Seiten. telecomputer marketing Handy-leich leicht-gemacht! für MOTOROLA TALKABOUT Eine Handy-Kurzanleitung mit bis zu 13 Kapiteln auf 8 Seiten. Handy MOTOROLA TALKABOUT,, einschalten Handy MOTOROLA TALKABOUT,,

Mehr

Kurzanleitung SNOM M3

Kurzanleitung SNOM M3 Bedienungsanleitungen für verschiedene Net4You Produkte Kurzanleitung SNOM M3 Aufgrund unserer langjährigen Erfahrung, wissen wir um viele Kundenprobleme in der Bedienung von IKT-Produkten. Um solche Probleme

Mehr

GPS car Tracker. Easy Tracking for Automotive. Bedienungsanleitung. 2014 by ge-tectronic Seite: 1 V2.0

GPS car Tracker. Easy Tracking for Automotive. Bedienungsanleitung. 2014 by ge-tectronic Seite: 1 V2.0 GPS car Tracker Easy Tracking for Automotive Bedienungsanleitung 2014 by ge-tectronic Seite: 1 Anleitung vor Inbetriebnahme sorgfältig lesen, Anweisungen beachten und Anleitung griffbereit aufbewahren!

Mehr

Anschluss eines WZ 10D IN an ein ewon2001

Anschluss eines WZ 10D IN an ein ewon2001 Anschluss eines WZ 10D IN an ein ewon2001 Seite 1 von 10 ewon Technical Note Nr. 020 Version 1.0 Kombination aus ewon2001 + WZ 10 D IN Modul Konfiguration samt Alarmversendung per SMS Übersicht 10.06.2008/SI

Mehr

Hinweise zur Datenübertragung mit. Bluetooth is a registered trademark of Bluetooth SIG, Inc.

Hinweise zur Datenübertragung mit. Bluetooth is a registered trademark of Bluetooth SIG, Inc. Hinweise zur Datenübertragung mit Bluetooth is a registered trademark of Bluetooth SIG, Inc. Information Diese Anleitung hilft Ihnen, das smartlab Bluetooth Modul in Ihr smartlab genie Blutzuckermessgerät

Mehr

Kurzanleitung Konfiguration Remote Tracking Microtracker GC-101 F Gateway Touratech QV Pathaway Professional

Kurzanleitung Konfiguration Remote Tracking Microtracker GC-101 F Gateway Touratech QV Pathaway Professional Remote Tracking Erklärung: Übertragung der Position von Personen oder Fahrzeugen aus der Ferne und Live-Darstellung auf dem PC Aus Sicherheitsgründen oder einfach für die Nesthocker zuhause eine Reise

Mehr

GEODOG Mobile Software für Windows Mobile Smartphones. Bedienungsanleitung

GEODOG Mobile Software für Windows Mobile Smartphones. Bedienungsanleitung GEODOG Mobile Software für Windows Mobile Smartphones Bedienungsanleitung Kostenlose Testversion Die mitgelieferte CD-ROM enthält neben der GEODOG App PC-Software die kostenlose Testversion der GEODOG

Mehr

Go Wireless Connect - Kurzbeschreibung

Go Wireless Connect - Kurzbeschreibung Index Änderung Datum Name 01.01 Erweiterung um die SMS alität 09.07.2012 Skrebba 01.00 Erstellung 14.06.2012 Skrebba 1. Allgemes Nachdem das Gerät betriebsbereit ist, wird anschließend e Verbindung zum

Mehr

Bedienungsanleitung 1

Bedienungsanleitung 1 Bedienungsanleitung 1 Inhalt SIM-Karte 4 Mailbox 5 SMS 7 MMS 8 Mobiles Internet 9 Gut zu wissen 10 Rufnummer mitnehmen Kundenbetreuung Rechtliche Hinweise 2 Herzlich willkommen Schön, dass Sie sich für

Mehr

Mit den GSM-Steuercodes können Sie viele Einstellungen an Ihrem Handy im Handumdrehen vornehmen.

Mit den GSM-Steuercodes können Sie viele Einstellungen an Ihrem Handy im Handumdrehen vornehmen. GSM Steuercodes Mit den GSM-Steuercodes können Sie viele Einstellungen an Ihrem Handy im Handumdrehen vornehmen. GSM Codes sind weltweit einheitliche Steuercodes, mit denen Sie schnell und komfortabel

Mehr

PRESENTEC C-TRACK FÜR BLACKBERRY 8800 & BLACKBERRY CURVE 8310 FUNKTIONSBESCHREIBUNG

PRESENTEC C-TRACK FÜR BLACKBERRY 8800 & BLACKBERRY CURVE 8310 FUNKTIONSBESCHREIBUNG PRESENTEC C-TRACK FÜR BLACKBERRY 8800 & BLACKBERRY CURVE 8310 FUNKTIONSBESCHREIBUNG Mit der innovativen C-Track Software von Presentec haben Sie Ihre Fahrzeug- oder Personenbewegungen stets im Blick. Über

Mehr

Technical Note 0603 ewon

Technical Note 0603 ewon Technical Note 0603 ewon ewon an Standard OpenVPN-Server anmelden - 1 - Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeines... 3 1.1 Information... 3 1.2 Hinweis... 3 1.3 Anschluss PC und ewon... 3 2 Internet-Zugang am ewon

Mehr

M-Budget Mobile Internet. M-Budget Mobile Connection Manager für Mac OS

M-Budget Mobile Internet. M-Budget Mobile Connection Manager für Mac OS M-Budget Mobile Connection Manager für Mac OS 1. Erste Schritte mit dem M-Budget Mobile Connection Manager... 3 1.1. Bereich "Menüs und Verbindungen"... 4 1.2. Bereich "Statistiken"... 5 2. Verbindung...

Mehr

Memas. Tablet einrichten und mit einem Nutzerkonto verbinden

Memas. Tablet einrichten und mit einem Nutzerkonto verbinden Tablet einrichten und mit einem Nutzerkonto verbinden Es gibt mehrere Alternativen für die Wahl eines geeigneten Tablets. Diese Anleitung basiert auf den Tablets, die wir für unser Programm getestet haben:

Mehr

Bluetooth V2.0 Earclip Headset BT0005

Bluetooth V2.0 Earclip Headset BT0005 Bluetooth V2.0 Earclip Headset BT0005 Kurzanleitung Inhaltsverzeichnis 1.0 Sicherheitshinweise 2.0 Packungsinhalt 3.0 Abmessungen 4.0 Funktionsübersicht 5.0 Aufladen der Batterie 6.0 An- / Ausschalten

Mehr

Installations- und Bedienungsanleitung TopCap-Tracker

Installations- und Bedienungsanleitung TopCap-Tracker Installations- und Bedienungsanleitung TopCap-Tracker Bitte beachten Sie auch das Video auf unserer Support-Seite http:// www.fahrrad-diebstahl.com Passt der Tracker in mein Fahrrad? Bitte überprüfen Sie

Mehr

Technical Note 0605 ewon

Technical Note 0605 ewon PCE Deutschland GmbH Im Langel 4 59872 Meschede Telefon: 02903 976 990 E-Mail: info@pce-instruments.com Web: www.pce-instruments.com/deutsch/ Technical Note 0605 ewon 2 ewon per VPN miteinander verbinden

Mehr

iphone App. www.woistwer24.de Bedienungsanleitung für die iphone App. Wichtiger Hinweis:

iphone App. www.woistwer24.de Bedienungsanleitung für die iphone App. Wichtiger Hinweis: iphone App. www.woistwer24.de Bedienungsanleitung für die iphone App. Wichtiger Hinweis: Wir haben bei der Entwicklung der iphone App. darauf geachtet, eine einfache Bedienung und eine stabile Anwendung

Mehr

Was kann mein Handy mir bieten? Referent: Andreas Neumann

Was kann mein Handy mir bieten? Referent: Andreas Neumann Was kann mein Handy mir bieten? Referent: Andreas Neumann Modelle Netz Bedienung Übersicht Mobiltelefone SmartPhones sonstiges Modelle Mobiltelefone Candybar, Monoblock Klapphandy, Clamp-Shell Slider Smart

Mehr

Bedienungsanleitung PTX300 Inhaltsverzeichnis

Bedienungsanleitung PTX300 Inhaltsverzeichnis Bedienungsanleitung PTX300 Inhaltsverzeichnis Bedienungsanleitung PTX300... 1 Inhaltsverzeichnis... 1 1. Überblick... 2 Akku laden... 3 SIM-Karte verwenden... 3 Format Standortmeldungen... 3 Wichtige Kommandos...

Mehr

Kurzanleitung COMBOX basic und pro für Festnetz und Mobile.

Kurzanleitung COMBOX basic und pro für Festnetz und Mobile. Kurzanleitung COMBOX basic und pro für Festnetz und Mobile. Inhaltsverzeichnis COMBOX Ihr Anrufbeantworter COMBOX die Registrierung COMBOX ein- und ausschalten Begrüssungs- und Abwesenheitstext aufnehmen

Mehr

mobile solutions ag spinnerei-lettenstrasse riverside 8192 zweidlen switzerland www.creonphone.com BEDIENUNGSANLEITUNG

mobile solutions ag spinnerei-lettenstrasse riverside 8192 zweidlen switzerland www.creonphone.com BEDIENUNGSANLEITUNG mobile solutions ag spinnerei-lettenstrasse riverside 8192 zweidlen switzerland www.creonphone.com SWISS MADE QUALITY BEDIENUNGSANLEITUNG Inhalt Einleitung Gerät anlegen/hinzufügen 5 Profil anlegen 7 Erste

Mehr

LoneWorker. SoftClean GmbH Kanalstraße 28 23970 Wismar Deutschland. Telefon: 03841/22969-0 Fax: 03841/22969-99

LoneWorker. SoftClean GmbH Kanalstraße 28 23970 Wismar Deutschland. Telefon: 03841/22969-0 Fax: 03841/22969-99 LoneWorker SoftClean GmbH Kanalstraße 28 23970 Wismar Deutschland Telefon: 03841/22969-0 Fax: 03841/22969-99 Erste Schritte: Shopregistrierung durchführen (1/2) - Registrierung in nur 3 Schritten auf loneworker.de

Mehr

GPS-GSM-Tracker GT-170 / GT-280

GPS-GSM-Tracker GT-170 / GT-280 Bedienungsanleitung GPS-GSM-Tracker GT-170 / GT-280-1 - Inhaltsverzeichnis Ihr neuer GPS-Tracker............................ 3 Lieferumfang..................................... 3 Produktvarianten.................................

Mehr

Mobil telefonieren mit sdt.net

Mobil telefonieren mit sdt.net Mobil telefonieren mit sdt.net sdt.net AG Ulmer Straße 130 73431 Aalen Telefon 01801 888 111* Telefax 01801 888 555* info@sdt.net * aus dem dt. Festnetz 3,9 Cent/Minute. Mobilfunkpreise können abweichen.

Mehr

Schnittstellenbeschreibung

Schnittstellenbeschreibung Schnittstellenbeschreibung Inhalt: - Beschreibung - Vorbereitungen - Die Details - Die verschiedenen Nachrichtenarten - Nachrichtenarchiv - Rückgabewerte - Schnellübersicht und Preisliste Weltweite-SMS.de

Mehr

3.2. Mailbox Aktivieren / Deaktivieren / Anzahl der Nachrichten abfragen... 8

3.2. Mailbox Aktivieren / Deaktivieren / Anzahl der Nachrichten abfragen... 8 www.travelsimshop.com TRAVEL MORE PAY LESS Your Nr. 1 Roaming-Free SIM Card BENUTZERHANDBUCH www..trravellsiimsshop..ccom 2007 INHALTSVERZEICHNIS 1. TravelSIM Nutzen, Funktion und Service.... 3 1.1. Standardlayout...

Mehr

1090/606 4 Kanal-Video-Umschalter

1090/606 4 Kanal-Video-Umschalter MV006500 / 10-2008 Allgemeines 1090/606 4 Kanal-Video-Umschalter Der Umschalter 1090/606, ist ein hochwertiger Mikroprozessor gesteuerter Video-Umschalter, der geeignet ist bis zu vier Kameras oder Videosignale

Mehr

Beschreibung für das Solardatenerfassungs- und Überwachungssystem SolarCount Net Lan

Beschreibung für das Solardatenerfassungs- und Überwachungssystem SolarCount Net Lan Beschreibung für das Solardatenerfassungs- und Überwachungssystem SolarCount Net Lan Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 1 Komponenten des Net Lan Systems... 2 Anschlüsse und Verkabelung... 2 Konfiguration

Mehr

Bedienungsanleitung. Gehäuse 3,5 Zoll IDE/SATA mit USB 2.0 LAN NAS UA0056/UA0057. Inhaltsverzeichnis

Bedienungsanleitung. Gehäuse 3,5 Zoll IDE/SATA mit USB 2.0 LAN NAS UA0056/UA0057. Inhaltsverzeichnis Gehäuse 3,5 Zoll IDE/SATA mit USB 2.0 LAN NAS UA0056/UA0057 Inhaltsverzeichnis Bedienungsanleitung 1.0 Sicherheitshinweise 2.0 Packungsinhalt 3.0 Abmessungen und technische Daten 4.0 Produktbeschreibung

Mehr

Anleitung. E-Mail Kontenverwaltung auf mail.tbits.net

Anleitung. E-Mail Kontenverwaltung auf mail.tbits.net Anleitung E-Mail Kontenverwaltung auf mail.tbits.net E-Mail Kontenverwaltung auf mail.tbits.net 2 E-Mail Kontenverwaltung auf mail.tbits.net Leitfaden für Kunden Inhaltsverzeichnis Kapitel Seite 1. Überblick

Mehr

Für die DECT-Headsets ist ein neues Firmware-Release erschienen. Wir empfehlen ein Update auf diese Version!

Für die DECT-Headsets ist ein neues Firmware-Release erschienen. Wir empfehlen ein Update auf diese Version! 12.2014 Datum: 10.12.2014 Info-Nummer: SVS-2014-97-018 Verfasser: M. Lücke Thema: Neue Firmware für DW DECT-Headsets (V.131) Beschreibung Für die DECT-Headsets ist ein neues Firmware-Release erschienen.

Mehr

SIMLOCATE T1 GPS-TRACKER MIT SOS-TASTE & GPS-ORTUNG - 1 -

SIMLOCATE T1 GPS-TRACKER MIT SOS-TASTE & GPS-ORTUNG - 1 - SIMLOCATE T1 GPS-TRACKER MIT SOS-TASTE & GPS-ORTUNG - 1 - INHALTSVERZEICHNIS Ihr neuer GPS-Tracker... 3 Lieferumfang.... 3 Technische Daten.... 3 Funktionen.... 3 Sicherheitshinweise und Entsorgung....

Mehr

simlocate t1 GPs-tracker mit sos-taste & GPs-ortunG - 1 -

simlocate t1 GPs-tracker mit sos-taste & GPs-ortunG - 1 - simlocate T1 GPS-Tracker mit SOS-Taste & GPS-Ortung - 1 - Inhaltsverzeichnis Ihr neuer GPS-Tracker......................................................... 3 Lieferumfang.....................................................................

Mehr

Kurzanleitung OmniTouch 4135 IP DEUTSCH

Kurzanleitung OmniTouch 4135 IP DEUTSCH Kurzanleitung OmniTouch 4135 IP DEUTSCH Beschreibung Das Alcatel-Lucent OmniTouch 4135 IP ist ein Konferenztelefon für IP-Telefonie. Unter www. alcatel-lucent.com finden Sie ein Handbuch mit ausführlichen

Mehr

Simple SMS Gateway. Anleitung. Bei Fragen kontaktieren Sie bitte die Simple SMS Service- Hotline: Telefon: +43 (0) 7242 252 0-80 (aus dem Ausland)

Simple SMS Gateway. Anleitung. Bei Fragen kontaktieren Sie bitte die Simple SMS Service- Hotline: Telefon: +43 (0) 7242 252 0-80 (aus dem Ausland) Simple SMS Gateway Massen-SMS vom Handy aus versenden Bei Fragen kontaktieren Sie bitte die Simple SMS Service- Hotline: Telefon: 0800 20 20 49 00 (kostenlos aus AT, DE, CH, FR, GB, SK) Telefon: +43 (0)

Mehr

Anleitung zur manuellen Einrichtung der 3G/4G Internetverbindung Für DWR-116 Rev.A Basierend auf der aktuellen Firmware 1.

Anleitung zur manuellen Einrichtung der 3G/4G Internetverbindung Für DWR-116 Rev.A Basierend auf der aktuellen Firmware 1. Anleitung zur manuellen Einrichtung der 3G/4G Internetverbindung Für DWR-116 Rev.A Basierend auf der aktuellen Firmware 1.01(EU)b08 Haben Sie den Internetzugang in Ihrem DWR-116 bereits konfiguriert und

Mehr

Bedienungsanleitung für PolterPhones (Smartphones ohne Touchscreen) Inhaltsverzeichnis

Bedienungsanleitung für PolterPhones (Smartphones ohne Touchscreen) Inhaltsverzeichnis Bedienungsanleitung für PolterPhones (Smartphones ohne Touchscreen) Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeines... 2 1.1 Einschalten... 2 1.2 Polter Programm starten... 2 1.3 Info Anzeige... 2 1.4 Haupt Fenster...

Mehr

Wo Ist Mein Kind App

Wo Ist Mein Kind App Wo Ist Mein Kind App W I M K A (Modus KIND ) Diese App wurde speziell für Eltern entwickelt, die -aus Sicherheitsgründen- wissen möchten, wo sich Ihr Kind momentan befindet. Dabei wurde großer Wert auf

Mehr

Bedienungsanleitung Xexun Tracker TK102

Bedienungsanleitung Xexun Tracker TK102 Bedienungsanleitung Xexun Tracker TK102 Version TK102-2 V3 (neue Version mit SD-Kartenslot und Übertragung eines Direktlinks an ein Handy für vereinfachtes Tracking + Bewegungssensor für Akkuschonenden

Mehr

ewon über dynamische Adresszuweisung erreichbar machen

ewon über dynamische Adresszuweisung erreichbar machen ewon - Technical Note Nr. 013 Version 1.3 ewon über dynamische Adresszuweisung erreichbar machen Übersicht 1. Thema 2. Benötigte Komponenten 3. ewon Konfiguration 3.1 ewon IP Adresse einstellen 3.2 ewon

Mehr

Handbuch der Sendeeinstellungen

Handbuch der Sendeeinstellungen Handbuch der Sendeeinstellungen In dieser Anleitung wird erläutert, wie Sie mit dem Tool für die Einstellung der Sendefunktion das Gerät für das Scannen von Dokumenten zum Senden per E-Mail (Senden per

Mehr

Bedienungsanleitung GPS TRACKER TK102 V3 TK102 V6 VERSION 16.02.2011 AUTO-WACHT.DE IST EINE UNTERNEHMUNG VON SCRIPTS & PIX`S DRESDEN. GPSvision.

Bedienungsanleitung GPS TRACKER TK102 V3 TK102 V6 VERSION 16.02.2011 AUTO-WACHT.DE IST EINE UNTERNEHMUNG VON SCRIPTS & PIX`S DRESDEN. GPSvision. Bedienungsanleitung GPS TRACKER TK102 V3 TK102 V6 VERSION 16.02.2011 AUTO-WACHT.DE IST EINE UNTERNEHMUNG VON SCRIPTS & PIX`S DRESDEN GPSvision.de EG-Konformitätserklärung We, manufacturer: declare that

Mehr

Bluetooth Stereo Headset Bedienungsanleitung

Bluetooth Stereo Headset Bedienungsanleitung Bluetooth Stereo Headset Bedienungsanleitung Welche Funktionen hat das Headset? Sie können das Bluetooth Stereo Headset zusammen mit den folgenden Geräten benutzen, um schnurlos zu telefonieren und Musik

Mehr

Schnellstart. MX510 mit public.ip via OpenVPN

Schnellstart. MX510 mit public.ip via OpenVPN Schnellstart MX510 mit public.ip via OpenVPN Diese Schnellstartanleitung beschreibt die Einrichtung des MX510 bei Verwendung Ihrer eigenen SIM-Karte und der mdex Dienstleistung public.ip zum Fernzugriff.

Mehr

BEDIENUNGSANLEITUNG GPT 118001/GPT 136001/GPT 109001

BEDIENUNGSANLEITUNG GPT 118001/GPT 136001/GPT 109001 BEDIENUNGSANLEITUNG GPT 118001/GPT 136001/GPT 109001 1. Technische Daten zur Hardware: Größe: GPT 118001: GPT 136001: GPT 109001: Leistung: GPT 118001: GPT 136001: GPT 109001: 110mm x 88mm x 42mm 165mm

Mehr

SMS Relay App für Android Smartphones GSM

SMS Relay App für Android Smartphones GSM Bedienungsanleitung SMS Relay App Bedienungsanleitung SMS Relay App für Android Smartphones GSM Comat AG Bernstrasse 4 CH-3076 Worb Tel. +41 (0)31 838 55 77 www.comat.ch info@comat.ch Fax +41 (0)31 838

Mehr

Einrichtungsanleitung MRT150N & fixed.ip+

Einrichtungsanleitung MRT150N & fixed.ip+ Einrichtungsanleitung MRT150N & fixed.ip+ (Stand: 2 Juli 2013) Mini-VPN-Router MRT150N Diese Anleitung steht auch im mdex Support Wiki als PDF-Datei zum Download bereit: https://wiki.mdex.de/ mdexanleitungen

Mehr

Mobilfunk Die wichtigsten Fragen und Antworten

Mobilfunk Die wichtigsten Fragen und Antworten Mobilfunk Die wichtigsten Fragen und Antworten Was heißt GSM? GSM = Global System for Mobile Communications = standardisiertes System für digitalen Mobilfunk Welches Netz nutzt willy.tel für seinen Mobilfunk?

Mehr

Sicherheitshinweise. Sicherheitshinweise. RoHS RoHS-Konform: Das Produkt entspricht den

Sicherheitshinweise. Sicherheitshinweise. RoHS RoHS-Konform: Das Produkt entspricht den Sicherheitshinweise Sicherheitshinweise Vorsicht: Gefahr eines Stromschlags bei Netzspannung Setzen Sie das Gerät keinesfalls Regen oder sonstiger Feuchtigkeit aus, falls es nicht ausdrücklich erlaubt

Mehr

Prepaid telefonieren & surfen

Prepaid telefonieren & surfen Prepaid telefonieren & surfen Bedienungsanleitung SUPERGÜNSTIG Beste D-Netz-Qualität Keine Vertragsbindung Kein Mindestumsatz Attraktive Tarifoptionen Inhalt Freischalten 3 PIN und PUK 4 Guthaben abfragen

Mehr

Technical Note 30 Endian4eWON einrichten für VPN Verbindung

Technical Note 30 Endian4eWON einrichten für VPN Verbindung Technical Note 30 Endian4eWON einrichten für VPN Verbindung TN_030_Endian4eWON.doc Angaben ohne Gewähr Irrtümer und Änderungen vorbehalten. Seite 1 von 21 1 Inhaltsverzeichnis 1 Inhaltsverzeichnis... 2

Mehr

Kurzanleitung zu den Einstellungen für Funk-Steckdosen

Kurzanleitung zu den Einstellungen für Funk-Steckdosen Kurzanleitung zu den Einstellungen für Funk-Steckdosen MicroGuard-USB Funk ist mit einem Sendemodul für 433MHz ausgestattet, mit dem ein Schalten von konventionellen Funk-Steckdosen möglich ist. Dabei

Mehr

A1 Webphone Benutzeranleitung

A1 Webphone Benutzeranleitung A1 Webphone Benutzeranleitung 1. Funktionsübersicht Menü Minimieren Maximieren Schließen Statusanzeige ändern Statusnachricht eingeben Kontakte verwalten Anzeigeoptionen für Kontaktliste ändern Kontaktliste

Mehr

Erleben Sie die neue mobile Welt!

Erleben Sie die neue mobile Welt! Mobile Phone Erleben Sie die neue mobile Welt! Kurzanleitung für Mobile Phone Inhaltsverzeichnis 1 Herzlich willkommen Seite 3 2 Die Einstellungen und das erste Gespräch Seite 4 2.1 Freischalten Ihrer

Mehr

Kosten... 6 Was kostet das Versenden eines Faxes... 6 Was kostet der Empfang eines Faxes... 6 Was kostet der Empfang einer Voice-Mail...

Kosten... 6 Was kostet das Versenden eines Faxes... 6 Was kostet der Empfang eines Faxes... 6 Was kostet der Empfang einer Voice-Mail... UMS Rufnummern und PIN... 2 Wie lautet die Rufnummer meiner Voice-Mailbox (Anrufbeantworter)... 2 Wie lautet die Rufnummer meiner Fax-Mailbox... 2 Welche Rufnummer wird beim Versenden von Faxen übermittelt...

Mehr

Benutzerhandbuch SIM-Karte

Benutzerhandbuch SIM-Karte Technische Änderungen und Irrtümer vorbehalten. Stand 05/2011 Benutzerhandbuch SIM-Karte Benutzerhandbuch SIM-Karte Willkommen Inhalt Herzlich willkommen bei Tchibo mobil! Lieber Tchibo mobil Kunde, wir

Mehr

Anleitung mcashier. Zahlungen akzeptieren. Zahlungen stornieren

Anleitung mcashier. Zahlungen akzeptieren. Zahlungen stornieren Anleitung mcashier Zahlungen akzeptieren 1. Tippen Sie in der App den Kaufbetrag ein. Falls gewünscht, erfassen Sie unterhalb des Betrags einen Kaufhinweis (z.b. Produktname). Der Kaufhinweis wird auf

Mehr

Bedienungsanleitung Business Telefonie

Bedienungsanleitung Business Telefonie Bedienungsanleitung Business Telefonie 1 Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung 4 2. COMBOX 4 2.1 Beschreibung 4 2.2 Bedienung 4 2.2.1 Kundencenter 4 3. Abgehende Rufnummer anzeigen 6 3.1 Beschreibung 6 3.2

Mehr

Quick Installation Guide

Quick Installation Guide WWW.REDDOXX.COM Erste Schritte Bitte beachten Sie, dass vor Inbetriebnahme auf Ihrer Firewall folgende Ports in Richtung Internet für die Appliance geöffnet sein müssen: Port 25 SMTP (TCP) Port 53 DNS

Mehr