meinungsraum.at Oktober essenziell So süßt Österreich Studiennummer: MR_8246

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "meinungsraum.at Oktober essenziell So süßt Österreich Studiennummer: MR_8246"

Transkript

1 meinungsraum.at Oktober essenziell So süßt Österreich Studiennummer: MR_8246 Seite 1

2 Inhalt 1. Studienbeschreibung 2. Ergebnisse 3. Summary 4. Stichprobenbeschreibung 5. Rückfragen/Kontakt Seite 2

3 Studienbeschreibung Seite 3

4 1.1 Studienbeschreibung Auftraggeber Thematik Zielgruppe Stichprobenmethode Nettostichprobe Interviewdauer essenziell Süßstoff ÖsterreicherInnen im Alter von 14+ Jahren, repräsentativ nach Geschlecht, Alter, Schulbildung und Bundesland Panel-Umfrage anhand des meinungsraum.at online-panel (dzt. rund PanelistInnen in ganz Österreich Interviews ca. 6 Minuten Responserate 42% Feldzeit bis Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit: - verzichten wir auf eine geschlechterspezifische Differenzierung, wie z.b. Österreicher/Innen. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung geschlechtsneutral. - zeigen wir bei Bedarf Datenbeschriftungen mit 2% und weniger nicht an Mittelwerte werden exklusive Weiß nicht / Keine Angabe berechnet Seite 4

5 Ergebnisse Seite 5

6 Q0 Konsum - Süßstoff: Konsumieren Sie, wenn auch nur gelegentlich, Süßstoffe (wie z.b. Kandisin, Natreen, Huxol, ) zu Hause oder in verarbeiteten Lebensmitteln (z.b. Kaugummi, Soft Drinks wie Light-Limonaden, Joghurt, )? Einfachnennung, Angaben in %, n= % 50% 100% Jahre 77% Alter Jahre 74% 50+ Jahre 66% 29% 71% n=714 Herkömmliche Süßstoffe 1=meistens 2=gelegentlich 3=selten 4=nie 47% 98% 97% 89% 1=gezuckert 69% Ja Nein Softdrinks 2=mit Süßstoff gesüßt bzw. ohne Zuckerzusatz 3=esse/trinke ich nicht 49% 89% Seite 6

7 Q1 Häufigkeit Süßstoff-Konsum: Wie häufig verwenden Sie die folgenden Süßungsmittel zum Süßen von Speisen und/oder Getränken? 4er-Skala, Angaben in %, n=1.000, absteigend sortiert nach zumindest gelegentlich 0% 25% 50% 75% 100% Weißen Zucker 39% 29% 22% 9% Honig 16% 46% 27% 11% Braunen Zucker / Rohrzucker 10% 32% 32% 26% Herkömmliche Süßstoffe, wie z.b. Kandisin, Natreen, Huxol, etc. 13% 19% 19% 48% Ahornsirup 3% 17% 22% 59% Stevia 3% 15% 22% 60% Birkenzucker 5% 9% 14% 72% Agavendicksaft 2% 9% 14% 74% 1=meistens 2=gelegentlich 3=selten 4=nie Seite 7

8 Q2 Süßungs-Variante: Wenn Sie die folgenden Lebensmittel / Getränke konsumieren, zu welcher Variante greifen Sie überwiegend? Einfachnennung, Angaben in %, n=1.000, absteigend sortiert nach Konsum= ja 0% 25% 50% 75% 100% Fruchtjoghurt/Fruchtmolke 46% 35% 19% Softdrinks (z.b. Cola, Limonaden, Eistee, ) 40% 36% 24% Zuckerl 48% 26% 26% Kaugummi 20% 49% 31% Handelsübliche fertige Puddings und Desserts 48% 19% 33% 1=gezuckert 2=mit Süßstoff gesüßt bzw. ohne Zuckerzusatz 3=esse/trinke ich nicht Seite 8

9 Q3 Süßung-Kaffee: Wie süßen Sie gewöhnlich Ihren Kaffee? Einfachnennung, Angaben in %, n= % 25% 50% 75% 100% Zucker Süßstoff Anders Gar nicht 2% 14% 26% 47% Nennung Anzahl Birkenzucker 5 Stevia 4 Honig 3 Milch 2 Zucker und Süßstoff abwechselnd 2 Xylit 2 Vanille oder Caramel Sirup 1 Kokosblütensirup 1 Ahornsirup 1 Sukrin 1 Ich trinke keinen Kaffee 12% Seite 9

10 Q4 Süßung-Tee: Wie süßen Sie gewöhnlich Ihren Tee? Einfachnennung, Angaben in %, n= % 25% 50% 75% 100% Honig Zucker Süßstoff Anders Gar nicht Ich trinke keinen Tee 2% 7% 11% 23% 21% 35% Nennung Anzahl Kandiszucker 4 Stevia 4 Birkenzucker 2 Agavendicksaft 3 Kokosblütensirup 1 Reissirup 1 Apfelsirup 1 Zucker und Honig 2 Brauner Zucker 1 Milch 1 Löwenzahn-Honig 1 Erythrit & Zucker 1 Xucker 1 Sukrin 1 Seite 10

11 Q5 Gründe Nutzung Süßstoff: Warum greifen Sie beim Süßen von Getränken/Speisen bzw. bei fertigen Getränken/Speisen Hauptsächlich/Sonst noch zumindest manchmal zu Süßstoffen wie z.b. Kandisin, Natreen? Einfachnennung/Mehrfachnennung, Angaben in %, n=714, Personen die zumindest gelegentlich Süßstoffe konsumieren 0% 25% 50% 75% 100% Weil ich damit Kalorien sparen kann 34% 16% 50% Mache ich aus Gewohnheit 27% 11% 37% Weil es mir hilft mein Gewicht zu reduzieren / zu halten 12% 20% 32% Weil es für die Zähne besser ist als Zucker 15% 8% 23% Weil ich dann mehr davon essen/trinken kann 3% 6% 10% Weil ich DiabetikerIn bin und Süßstoffe helfen meinen Insulinspiegel im Lot zu halten 7% 2% 9% Hauptgrund weiterer Grund Gesamt Mein Arzt/Ärztin/DiätologIn/ErnährungsberaterIn hat mir empfohlen Süßstoff zu verwenden 2% 6% 8% Seite 11

12 Q6 Süßstoff Beitrag zu einem gesunden Lebensstil: Wie sehr stimmen Sie der folgenden Aussage zu? Süßstoff kann zu einem gesunden Lebensstil beitragen. 4er-Skala, Angaben in %, n= % 6% MW 2,7 36% 39% 1=stimme voll und ganz zu 2=stimme eher zu 3=stimme eher nicht zu 4=stimme gar nicht zu Seite 12

13 Q7 Gründe für Nichtverwendung: Was ist der Hauptgrund/weitere Gründe dafür, dass Sie keine Süßstoffe bzw. mit Süßstoff gesüßte Produkte verwenden/konsumieren? Einfachnennung/Mehrfachnennung, Angaben in %, n=286, Personen die keine Süßstoffe konsumieren 0% 25% 50% 75% 100% Weil ich sie unnötig finde 27% 32% 59% Weil ich generell Zusatzstoffe vermeide soweit es möglich ist 24% 27% 52% Weil ich den Geschmack nicht mag 20% 22% 42% Weil Süßstoffe gesundheitlich bedenklich sind 20% 18% 38% Weil Süßstoffe dick machen 3% 8% 11% Weil mein Arzt/Ärztin/DiätologIn/ErnährungsberaterIn mir empfohlen hat, auf Süßstoffe zu verzichten Weil Süßstoffe den Appetit anregen/hungrig machen 5% 3% 8% 7% 7% Hauptgrund weiterer Grund Gesamt Seite 13

14 Q8 Aussagen - Süßstoff: Wie sehr treffen die folgenden Aussagen Ihrer persönlichen Meinung nach auf Süßstoffe zu? 4er-Skala, Angaben in %, n=1.000, absteigend gereiht nach MW 0% 25% 50% 75% 100% Süßstoffe helfen Kalorien zu sparen 19% 46% 23% 12% 2,3 Süßstoffe sind ungesund 18% 44% 31% 7% 2,3 Produkte mit Süßstoffen haben einen unangenehmen Beigeschmack (Nachgeschmack) 22% 34% 32% 12% 2,3 Süßstoffe sind kalorienfrei 14% 38% 31% 17% 2,5 Langfristig gesehen machen Süßstoffe dick 13% 36% 40% 11% 2,5 Süßstoffe regen den Appetit an/machen hungrig 12% 37% 38% 14% 2,5 Süßstoffe schonen die Zähne 9% 39% 36% 17% 2,6 Süßstoffe sind krebserregend 9% 29% 47% 15% 2,7 Süßstoffe sind schlecht für die Zähne 9% 27% 48% 17% 2,7 Süßstoffe sind für Kinder geeignet 4% 18% 41% 37% 3,1 1=trifft voll und ganz zu 2=trifft eher zu 3=trifft eher nicht zu 4=trifft gar nicht zu Mittelwert Seite 14

15 Summary Seite 15

16 3. Summary -1 In der Zeit von bis wurden insgesamt online Interviews zum Thema So süßt Österreich repräsentativ für die österreichische Bevölkerung im Alter ab 14 Jahren durchgeführt. Die Ergebnisse stellen sich wie folgt dar: Süßstoff-Konsum o 7 von 10 Österreichern (71%) geben an, zumindest gelegentlich Süßstoff zu verwenden bzw. zu konsumieren. Je jünger die Befragten, umso eher wird Süßstoff konsumiert (14-29 Jahre: 77%, Jahre: 74%, 50+ Jahre: 66%). Interessant ist auch, dass berufstätige Personen signifikant häufiger Süßstoff konsumieren (74%) als Personen, die nicht berufstätig sind (68%). o Zum Süßen von Speisen und Getränken wird generell der weiße Zucker am häufigsten verwendet (69% zumindest gelegentlich). An zweiter Stelle steht Honig mit 62%, die ihn zumindest gelegentlich zum Süßen verwenden, gefolgt von braunem Zucker/Rohrzucker (42% zumindest gelegentlich). Die herkömmlichen Süßstoffe (Kandisin, Natreen, Huxol, etc.) folgen dahinter auf dem vierten Platz (13% meistens, 19% gelegentliche Verwendung). Männer verwenden herkömmliche Süßstoffe signifikant häufiger meistens zum Süßen von Speisen und Getränken (16% vs. 11% bei den Frauen). Interessant ist, dass entgegen dem allgemeinen Konsum von Süßstoff, die älteren Personen deutlich häufiger herkömmliche Süßstoffe zum Süßen von Speisen und Getränken verwenden als die jüngeren Befragten (14-29 Jahre: 7%, Jahre: 9%, 50+ Jahre: 20% meistens). Auch Personen mit niedriger Bildung verwenden Süßstoffe häufiger meistens (15%) als Personen mit Matura (9%), Personen mit Kindern im Haushalt weniger (8%) als Personen in kinderlosen Haushalten (15%). o Das Produkt, bei dem die meisten Befragten zu der mit Süßstoff gesüßten Variante bzw. ohne Zuckerzusatz greifen, ist Kaugummi (49% vs. 20% gezuckert). o Bei den Softdrinks greifen 36% zur Variante Süßstoff bzw. ohne Zuckerzusatz, 40% zur gezuckerten Variante, 24% geben an keine Softdrinks zu konsumieren. Die über 30 Jährigen greifen dabei signifikant häufiger zu Süßstoff bzw. zur Variante ohne Zuckerzusatz, als die Jungen. o Bei Fruchtjoghurt/Fruchtmolke greifen noch 35% zur Variante Süßstoff bzw. ohne Zuckerzusatz, 46% zur gezuckerten. Zuckerl (26% mit Süßstoff bzw. ohne Zuckerzusatz) sowie fertige Puddings und Desserts (19% mit Süßstoff bzw. ohne Zuckerzusatz) werden in der gezuckerten Variante bevorzugt (je 48%). o Die Personen, die ihre Softdrinks mit Süßstoff bzw. ohne Zuckerzusatz bevorzugen, bevorzugen auch die anderen Produkte signifikant häufiger mit Süßstoff gesüßt bzw. ohne Zuckerzusatz als Personen, die am meisten zu gezuckerten Softdrinks greifen. Seite 16

17 3. Summary -2 Süßstoff in Getränken o Kaffee: Knapp jeder zweite Österreicher (47%) süßt seinen Kaffee überhaupt nicht, 26% süßen mit Zucker und 14% mit Süßstoff. Männer und ältere Personen (50+ Jahre) süßen signifikant häufiger mit Süßstoff als Frauen bzw. die jüngeren Österreicher. Männer süßen auch häufiger mit Zucker als Frauen, Frauen trinken ihren Kaffee tendenziell häufiger ungesüßt bzw. trinken auch eher gar keinen Kaffee. o Tee: 23% der Österreicher trinken Tee mit Honig gesüßt, 21% mit Zucker und 11% mit Süßstoff. Wie beim Kaffee trinken die Männer auch ihren Tee signifikant häufiger mit Süßstoff gesüßt (13%) als Frauen (9%) und auch die Älteren süßen eher mit Süßstoff (18%) als die unter 50 jährigen Befragten (6% bzw. 7%). Pros und Contras o Jeder zweite zumindest gelegentliche Süßstoff-Konsument (50%) greift beim Süßen zu Süßstoff um Kalorien zu sparen (für 34% ist das der Hauptgrund, Frauen deutlich häufiger als Männer), 37% greifen aus Gewohnheit zum Süßstoff (für 27% der Hauptgrund), 32% können damit ihr Gewicht reduzieren/halten (12% sehen das als Hauptgrund, ältere Befragte mehr als die Jüngeren) und 23% konsumieren Süßstoff, weil es für die Zähne besser ist als Zucker (für 15% der Hauptgrund). 10% geben an zu Süßstoff zu greifen, weil sie dann mehr essen können, 9% weil sie Diabetiker sind und bei 8% wurde das vom Arzt empfohlen. o Als häufigster Grund, der gegen den Konsum von Süßstoff spricht, wird von den Personen, die keine Süßstoffe konsumieren, genannt, dass es unnötig ist (59%, für 27% der Hauptgrund). Danach folgen diese Gründe: weil Zusatzstoffe generell vermieden werden (52%, für 24% der Hauptgrund), weil der Geschmack nicht gemocht wird (42%, 20% als Hauptgrund, für Frauen wichtiger als für Männer) und 38% meinen, dass sie gesundheitlich bedenklich sind (für 20% der Hauptgrund). 11% greifen nicht zu Süßstoffen, weil sie dick machen, 8% weil der Arzt empfohlen hat, darauf zu verzichten und 7% weil die den Appetit anregen. Seite 17

18 3. Summary -3 Aussagen o 42% stimmen der Aussage Süßstoff kann zu einem gesunden Lebensstil beitragen zumindest eher zu (6% stimmen voll und ganz zu) (MW 2,7). 39% stimmen eher nicht zu und 19% stimmen überhaupt nicht zu. Männer stimmen dieser Aussage im Durchschnitt signifikant häufiger zu (MW 2,6) als Frauen (MW 2,8). Die Einschätzung, inwiefern die folgenden Aussagen zutreffen, liegt über alle Aussagen hinweg recht nah beieinander: die Mittelwerte auf einer 4stufigen Skala (1=trifft voll und ganz zu bis 4=trifft gar nicht zu) reichen von 2,3 bis 3,1. o Für die meisten Österreicher zutreffend ist die Aussage Süßstoffe helfen Kalorien zu sparen (MW 2,3), 66% stimmen dieser Aussage (voll und ganz) zu. Die Aussagen Süßstoffe sind ungesund (trifft für 61% zumindest eher zu) und Produkte mit Süßstoffen haben einen unangenehmen Beigeschmack/Nachgeschmack (trifft für 56% zumindest eher zu) werden mit einem Mittelwert von jeweils 2,3 ähnlich gut bewertet. Knapp dahinter, mit einem Mittelwert von 2,5, rangieren Süßstoffe sind kalorienfrei (für 52% zumindest eher zutreffend), Langfristig gesehen, machen Süßstoffe dick (trifft für 50% zumindest eher zu) und Süßstoffe regen den Appetit an/machen hungrig (trifft für 49% zumindest eher zu). Knapp dahinter folgen Süßstoffe schonen die Zähne (MW 2,6), Süßstoffe sind krebserregend (MW 2,7) und Süßstoffe sind schlecht für die Zähne (MW 2,7). Am wenigsten scheint die Aussage Süßstoffe sind für Kinder geeignet (MW 3,1) zu zutreffen. Seite 18

19 3. Summary -4 o Positive Aussagen: Interessant ist, dass Personen, generell Süßstoffe konsumieren allen positiven Aussagen eher zustimmen als Personen, die keine Süßstoffe konsumieren. Je öfter man herkömmliche Süßstoffe zum Süßen von Speisen und Getränken verwendet, umso positiver gegenüber Süßstoffen ist man eingestellt, umso eher scheinen die positiven Aussagen zutreffend zu sein. o Süßstoffe helfen Kalorien zu sparen o Süßstoffe sind kalorienfrei o Süßstoffe schonen die Zähne o Süßstoffe sind für Kinder geeignet o Negative Aussagen: Analog zu den positiven Aussagen, treffen für Personen, die keinen Süßstoff konsumieren, die negativen Süßstoff-Aussagen eher zu als für Personen mit Süßstoff-Konsum, je seltener herkömmliche Süßstoffe zum Süßen von Speisen und Getränken verwendet werden, umso eher wird den negativen Aussagen zugestimmt. Frauen sind beim Thema Süßstoff kritischer als Männer, jüngere Österreicher kritischer als die 50+ Jährigen und Personen mit höherer Bildung kritischer als Personen ohne Matura. o Süßstoffe sind ungesund o Produkte mit Süßstoffen haben einen unangenehmen Beigeschmack/Nachgeschmack o Langfristig gesehen, machen Süßstoffe dick o Süßstoffe reden den Appetit an/machen hungrig o Süßstoffe sind krebserregend o Süßstoffe sind schlecht für die Zähne Seite 19

20 Stichprobenbeschreibung Seite 20

21 4.1 Stichprobenbeschreibung Geschlecht Bundesland Sample Size männlich 48% weiblich 52% Sample Size Burgenland 4% Kärnten 7% Niederösterreich 19% Alter Schulbildung Sample Size Jahre 8% Jahre 15% Jahre 15% Jahre 19% Jahre 16% 60+ Jahre 27% Sample Size Pflichtschule (Volks-, Haupt-, Mittelschule, Polytechnikum) 11% Berufsschule (Lehre), Fach-/Handelsschule (ohne Matura) 64% Matura (AHS / BHS) / Hochschulreife 16% Hochschulverwandte Ausbildung (Akademie, College,...) 2% Fachhochschul-/Uniabschluss, Hochschule 7% Oberösterreich 17% Salzburg 6% Steiermark 15% Tirol 8% Vorarlberg 4% Wien 20% Berufstätigkeit Sample Size Vollzeit berufstätig (30+ Stunden/Woche) 42% Teilzeit berufstätig (bis 29 Stunden/Woche) 12% Lehrling 2% Schüler 4% Student 4% In Umschulung 0% Zurzeit Arbeitslos 5% In Pension 27% Im Haushalt tätig 3% Anderes, nicht berufstätig 1% Seite 21

meinungsraum.at - November/Dezember Weihnachtsmärkte 2015

meinungsraum.at - November/Dezember Weihnachtsmärkte 2015 meinungsraum.at - November/Dezember 2015 - Weihnachtsmärkte 2015 Seite 1 Inhalt 1. Studienbeschreibung 2. Ergebnisse 3. Summary 4. Stichprobenbeschreibung 5. Rückfragen/Kontakt Seite 2 Studienbeschreibung

Mehr

meinungsraum.at Mai Radio Wien vegan Studiennummer: MR_0241

meinungsraum.at Mai Radio Wien vegan Studiennummer: MR_0241 meinungsraum.at Mai 2016 - Radio Wien vegan Studiennummer: MR_0241 Seite 1 Inhalt 1. Studienbeschreibung 2. Ergebnisse 3. Summary 4. Stichprobenbeschreibung 5. Rückfragen/Kontakt Seite 2 Studienbeschreibung

Mehr

meinungsraum.at Februar Radio Wien Freundschaften zwischen Mann und Frau Studiennummer: M_0400

meinungsraum.at Februar Radio Wien Freundschaften zwischen Mann und Frau Studiennummer: M_0400 meinungsraum.at Februar 2017 - Radio Wien Freundschaften zwischen Mann und Frau Studiennummer: M_0400 Seite 1 Inhalt 1. Studienbeschreibung 2. Ergebnisse 3. Summary 4. Stichprobenbeschreibung 5. Rückfragen/Kontakt

Mehr

meinungsraum.at November Radio Wien Eine Stadt ein Buch Studiennummer: MR_0304

meinungsraum.at November Radio Wien Eine Stadt ein Buch Studiennummer: MR_0304 meinungsraum.at November 2016 - Radio Wien Eine Stadt ein Buch Studiennummer: MR_0304 Seite 1 Inhalt 1. Studienbeschreibung 2. Ergebnisse 3. Summary 4. Stichprobenbeschreibung 5. Rückfragen/Kontakt Zitierangabe:

Mehr

meinungsraum.at März Radio Wien Deutsche Sprache Studiennummer: MR_0185

meinungsraum.at März Radio Wien Deutsche Sprache Studiennummer: MR_0185 meinungsraum.at März 2016 - Radio Wien Deutsche Sprache Studiennummer: MR_0185 Seite 1 Inhalt 1. Studienbeschreibung 2. Ergebnisse 3. Summary 4. Stichprobenbeschreibung 5. Rückfragen/Kontakt Seite 2 Studienbeschreibung

Mehr

meinungsraum.at November 2015 Wintersport

meinungsraum.at November 2015 Wintersport meinungsraum.at November 2015 Wintersport Seite 1 Inhalt 1. Studienbeschreibung 2. Ergebnisse 3. Summary 4. Stichprobenbeschreibung 5. Rückfragen/Kontakt Seite 2 Studienbeschreibung Seite 3 1.1 Studienbeschreibung

Mehr

meinungsraum.at Juni 2015 Radio Wien Untreue

meinungsraum.at Juni 2015 Radio Wien Untreue meinungsraum.at Juni 2015 Radio Wien Untreue Seite 1 Inhalt 1. Studienbeschreibung 2. Ergebnisse 3. Summary 4. Stichprobenbeschreibung 5. Rückfragen/Kontakt Seite 2 Studienbeschreibung Seite 3 1. Studienbeschreibung

Mehr

meinungsraum.at März 2015 Radio Wien Handyquette

meinungsraum.at März 2015 Radio Wien Handyquette meinungsraum.at März 2015 Radio Wien Handyquette Seite 1 Inhalt 1. Studienbeschreibung 2. Ergebnisse 3. Summary 4. Stichprobenbeschreibung 5. Rückfragen/Kontakt Seite 2 Studienbeschreibung Seite 3 1. Studienbeschreibung

Mehr

meinungsraum.at September Radio Wien Erben Studiennummer: MR_0282

meinungsraum.at September Radio Wien Erben Studiennummer: MR_0282 meinungsraum.at September 2016 - Radio Wien Erben Studiennummer: MR_0282 Seite 1 Inhalt 1. Studienbeschreibung 2. Ergebnisse 3. Summary 4. Stichprobenbeschreibung 5. Rückfragen/Kontakt Zitierangabe: bitte

Mehr

meinungsraum.at Mai Radio Wien Feiertage Studiennummer: MR_0236

meinungsraum.at Mai Radio Wien Feiertage Studiennummer: MR_0236 meinungsraum.at Mai 2016 - Radio Wien Feiertage Studiennummer: MR_0236 Seite 1 Inhalt 1. Studienbeschreibung 2. Ergebnisse 3. Summary 4. Stichprobenbeschreibung 5. Rückfragen/Kontakt Seite 2 Studienbeschreibung

Mehr

meinungsraum.at Februar Radio Wien Humor Studiennummer: M_0399

meinungsraum.at Februar Radio Wien Humor Studiennummer: M_0399 meinungsraum.at Februar 2017 - Radio Wien Humor Studiennummer: M_0399 Seite 1 Inhalt 1. Studienbeschreibung 2. Ergebnisse 3. Summary 4. Stichprobenbeschreibung 5. Rückfragen/Kontakt Zitierangabe: bitte

Mehr

meinungsraum.at Juni meinungsraum.at Eigenstudie Urlaub und Beruf

meinungsraum.at Juni meinungsraum.at Eigenstudie Urlaub und Beruf meinungsraum.at Juni 2016 - meinungsraum.at Eigenstudie Urlaub und Beruf Studiennummer: MR_2459 Seite 1 Inhalt 1. Studienbeschreibung 2. Ergebnisse 3. Summary 4. Stichprobenbeschreibung 5. Rückfragen/Kontakt

Mehr

meinungsraum.at Oktober 2014 Radio Wien Movember - Männergesundheit

meinungsraum.at Oktober 2014 Radio Wien Movember - Männergesundheit meinungsraum.at Oktober 2014 Radio Wien Movember - Männergesundheit Seite 1 Inhalt 1. Studienbeschreibung 2. Ergebnisse 3. Summary 4. Stichprobenbeschreibung 5. Rückfragen/Kontakt Seite 2 Studienbeschreibung

Mehr

meinungsraum.at September 2014 Radio Wien Verkehrsüberwachung

meinungsraum.at September 2014 Radio Wien Verkehrsüberwachung meinungsraum.at September 2014 Radio Wien Verkehrsüberwachung Seite 1 Inhalt 1. Studienbeschreibung 2. Ergebnisse 3. Summary 4. Stichprobenbeschreibung 5. Rückfragen/Kontakt Seite 2 Studienbeschreibung

Mehr

meinungsraum.at September 2015 Radio Wien Selbermachen

meinungsraum.at September 2015 Radio Wien Selbermachen meinungsraum.at September 2015 Radio Wien Selbermachen Seite 1 Inhalt 1. Studienbeschreibung 2. Ergebnisse 3. Summary 4. Stichprobenbeschreibung 5. Rückfragen/Kontakt Seite 2 Studienbeschreibung Seite

Mehr

meinungsraum.at Dezember 2014 Radio Wien Alkohol Missbrauch/Prävention/Therapie

meinungsraum.at Dezember 2014 Radio Wien Alkohol Missbrauch/Prävention/Therapie meinungsraum.at Dezember 2014 Radio Wien Alkohol Missbrauch/Prävention/Therapie Seite 1 Inhalt 1. Studienbeschreibung 2. Ergebnisse 3. Summary 4. Stichprobenbeschreibung 5. Rückfragen/Kontakt Seite 2 Studienbeschreibung

Mehr

meinungsraum.at Februar 2015 Radio Wien Lust am Verzicht

meinungsraum.at Februar 2015 Radio Wien Lust am Verzicht meinungsraum.at Februar 2015 Radio Wien Lust am Verzicht Seite 1 Inhalt 1. Studienbeschreibung 2. Ergebnisse 3. Summary 4. Stichprobenbeschreibung 5. Rückfragen/Kontakt Seite 2 Studienbeschreibung Seite

Mehr

meinungsraum.at April 2015 Radio Wien Hauptsache Lesen

meinungsraum.at April 2015 Radio Wien Hauptsache Lesen meinungsraum.at April 2015 Radio Wien Hauptsache Lesen Seite 1 Inhalt 1. Studienbeschreibung 2. Ergebnisse 3. Summary 4. Stichprobenbeschreibung 5. Rückfragen/Kontakt Seite 2 Studienbeschreibung Seite

Mehr

meinungsraum.at Jänner Radio Wien Rauchen Studiennummer: MR_0396

meinungsraum.at Jänner Radio Wien Rauchen Studiennummer: MR_0396 meinungsraum.at Jänner 2017 - Radio Wien Rauchen Studiennummer: MR_0396 Seite 1 Inhalt 1. Studienbeschreibung 2. Ergebnisse 3. Summary 4. Stichprobenbeschreibung 5. Rückfragen/Kontakt Zitierangabe: bitte

Mehr

meinungsraum.at Februar Radio Wien Best Agers oder altes Eisen Studiennummer: MR_0182

meinungsraum.at Februar Radio Wien Best Agers oder altes Eisen Studiennummer: MR_0182 meinungsraum.at Februar 2016 - Radio Wien Best Agers oder altes Eisen Studiennummer: MR_0182 Seite 1 Inhalt 1. Studienbeschreibung 2. Ergebnisse 3. Summary 4. Stichprobenbeschreibung 5. Rückfragen/Kontakt

Mehr

meinungsraum.at Februar 2015 Radio Wien Welt-Radio-Tag

meinungsraum.at Februar 2015 Radio Wien Welt-Radio-Tag meinungsraum.at Februar 2015 Radio Wien Welt-Radio-Tag Seite 1 Inhalt 1. Studienbeschreibung 2. Ergebnisse 3. Summary 4. Stichprobenbeschreibung 5. Rückfragen/Kontakt Seite 2 Studienbeschreibung Seite

Mehr

meinungsraum.at April 2014 Radio Wien Späte Eltern

meinungsraum.at April 2014 Radio Wien Späte Eltern meinungsraum.at April 2014 Radio Wien Späte Eltern Seite 1 Inhalt 1. Studienbeschreibung 2. Ergebnisse 3. Summary 4. Stichprobenbeschreibung 5. Rückfragen/Kontakt Seite 2 Studienbeschreibung Seite 3 1.

Mehr

meinungsraum.at Februar Radio Wien Spielen Studiennummer: MR_0178

meinungsraum.at Februar Radio Wien Spielen Studiennummer: MR_0178 meinungsraum.at Februar 2016 - Radio Wien Spielen Studiennummer: MR_0178 Seite 1 Inhalt 1. Studienbeschreibung 2. Ergebnisse 3. Summary 4. Stichprobenbeschreibung 5. Rückfragen/Kontakt Seite 2 Studienbeschreibung

Mehr

meinungsraum.at Mai 2014 Radio Wien Monogamie und Leidenschaft

meinungsraum.at Mai 2014 Radio Wien Monogamie und Leidenschaft meinungsraum.at Mai 2014 Radio Wien Monogamie und Leidenschaft Seite 1 Inhalt 1. Studienbeschreibung 2. Ergebnisse 3. Summary 4. Stichprobenbeschreibung 5. Rückfragen/Kontakt Seite 2 Studienbeschreibung

Mehr

meinungsraum.at November 2014 Radio Wien Wege aus der Einsamkeit

meinungsraum.at November 2014 Radio Wien Wege aus der Einsamkeit meinungsraum.at November 2014 Radio Wien Wege aus der Einsamkeit Seite 1 Inhalt 1. Studienbeschreibung 2. Ergebnisse 3. Summary 4. Stichprobenbeschreibung 5. Rückfragen/Kontakt Seite 2 Studienbeschreibung

Mehr

meinungsraum.at Juli/August 2014 Eigenstudie zum Thema Sonnenbrillen

meinungsraum.at Juli/August 2014 Eigenstudie zum Thema Sonnenbrillen meinungsraum.at Juli/August 2014 Eigenstudie zum Thema Sonnenbrillen Seite 1 Inhalt 1. Studienbeschreibung 2. Ergebnisse 3. Summary 4. Stichprobenbeschreibung 5. Rückfragen/Kontakt Seite 2 Studienbeschreibung

Mehr

meinungsraum.at März 2015 Radio Wien Süchte

meinungsraum.at März 2015 Radio Wien Süchte meinungsraum.at März 2015 Radio Wien Süchte Seite 1 Inhalt 1. Studienbeschreibung 2. Ergebnisse 3. Summary 4. Stichprobenbeschreibung 5. Rückfragen/Kontakt Seite 2 Studienbeschreibung Seite 3 1. Studienbeschreibung

Mehr

meinungsraum.at März 2014 Radio Wien Geld

meinungsraum.at März 2014 Radio Wien Geld meinungsraum.at März 2014 Radio Wien Geld Seite 1 Inhalt 1. Studienbeschreibung 2. Ergebnisse 3. Summary 4. Stichprobenbeschreibung 5. Rückfragen/Kontakt Seite 2 Studienbeschreibung Seite 3 1. Studienbeschreibung

Mehr

meinungsraum.at November Radio Wien Industrie 4.0 Studiennummer: MR_0303

meinungsraum.at November Radio Wien Industrie 4.0 Studiennummer: MR_0303 meinungsraum.at November 2016 - Radio Wien Industrie 4.0 Studiennummer: MR_0303 Seite 1 Inhalt 1. Studienbeschreibung 2. Ergebnisse 3. Summary 4. Stichprobenbeschreibung 5. Rückfragen/Kontakt Zitierangabe:

Mehr

meinungsraum.at April 2015 Radio Wien Unternehmertum & Selbständigkeit

meinungsraum.at April 2015 Radio Wien Unternehmertum & Selbständigkeit meinungsraum.at April 2015 Radio Wien Unternehmertum & Selbständigkeit Seite 1 Inhalt 1. Studienbeschreibung 2. Ergebnisse 3. Summary 4. Stichprobenbeschreibung 5. Rückfragen/Kontakt Seite 2 Studienbeschreibung

Mehr

meinungsraum.at März Ostern 2017 Studiennummer: M_8300

meinungsraum.at März Ostern 2017 Studiennummer: M_8300 meinungsraum.at März 2017 - Ostern 2017 Studiennummer: M_8300 Inhalt 1. Studienbeschreibung 2. Ergebnisse 3. Summary 4. Stichprobenbeschreibung 5. Rückfragen/Kontakt Ostern 2017 - März 2017 Seite 2 Studienbeschreibung

Mehr

meinungsraum.at Jänner Radio Wien Trennungen Studiennummer: MR_0310

meinungsraum.at Jänner Radio Wien Trennungen Studiennummer: MR_0310 meinungsraum.at Jänner 2017 - Radio Wien Trennungen Studiennummer: MR_0310 Seite 1 Inhalt 1. Studienbeschreibung 2. Ergebnisse 3. Summary 4. Stichprobenbeschreibung 5. Rückfragen/Kontakt Seite 2 Studienbeschreibung

Mehr

meinungsraum.at Oktober 2014 Radio Wien Ozapft is Brauchtum oder Trend

meinungsraum.at Oktober 2014 Radio Wien Ozapft is Brauchtum oder Trend meinungsraum.at Oktober 2014 Radio Wien Ozapft is Brauchtum oder Trend Seite 1 Inhalt 1. Studienbeschreibung 2. Ergebnisse 3. Summary 4. Stichprobenbeschreibung 5. Rückfragen/Kontakt Seite 2 Studienbeschreibung

Mehr

OTS-Trendradar. meinungsraum.at. PR und Marketing: Berufsbild im Wandel. April / Mai APA-OTS Originaltext-Service GmbH. Studiennummer: MR_8225

OTS-Trendradar. meinungsraum.at. PR und Marketing: Berufsbild im Wandel. April / Mai APA-OTS Originaltext-Service GmbH. Studiennummer: MR_8225 meinungsraum.at April / Mai 2016 - APA-OTS Originaltext-Service GmbH OTS-Trendradar PR und Marketing: Berufsbild im Wandel Studiennummer: MR_8225 Seite 1 Inhalt 1. Studienbeschreibung 2. Ergebnisse 3.

Mehr

meinungsraum.at September 2014 Radio Wien Schulischer Umgang mit Schwächen und Stärken

meinungsraum.at September 2014 Radio Wien Schulischer Umgang mit Schwächen und Stärken meinungsraum.at September 2014 Radio Wien Schulischer Umgang mit Schwächen und Stärken Seite 1 Inhalt 1. Studienbeschreibung 2. Ergebnisse 3. Summary 4. Stichprobenbeschreibung 5. Rückfragen/Kontakt Seite

Mehr

meinungsraum.at Mai 2016 - Radio Wien Coaching Studiennummer: MR_0231

meinungsraum.at Mai 2016 - Radio Wien Coaching Studiennummer: MR_0231 meinungsraum.at Mai 2016 - Radio Wien Coaching Studiennummer: MR_0231 Seite 1 Inhalt 1. Studienbeschreibung 2. Ergebnisse 3. Summary 4. Stichprobenbeschreibung 5. Rückfragen/Kontakt Seite 2 Studienbeschreibung

Mehr

meinungsraum.at Jänner/Februar Radio Wien Paartherapie Studiennummer: MR_0155

meinungsraum.at Jänner/Februar Radio Wien Paartherapie Studiennummer: MR_0155 meinungsraum.at Jänner/Februar 2016 - Radio Wien Paartherapie Studiennummer: MR_0155 Seite 1 Inhalt 1. Studienbeschreibung 2. Ergebnisse 3. Summary 4. Stichprobenbeschreibung 5. Rückfragen/Kontakt Seite

Mehr

meinungsraum.at Juni 2012 Radio Wien Sexualität

meinungsraum.at Juni 2012 Radio Wien Sexualität meinungsraum.at Juni 2012 Radio Wien Sexualität Seite 1 Inhalt 1. Studienbeschreibung 2. Ergebnisse 3. Summary 4. Stichprobenbeschreibung 5. Rückfragen/Kontakt Seite 2 Studienbeschreibung Seite 3 1. Studienbeschreibung

Mehr

meinungsraum.at Mai 2012 Radio Wien Adoption

meinungsraum.at Mai 2012 Radio Wien Adoption meinungsraum.at Mai 2012 Radio Wien Adoption Seite 1 Inhalt 1. Studienbeschreibung 2. Ergebnisse 3. Summary 4. Stichprobenbeschreibung 5. Rückfragen/Kontakt Seite 2 Studienbeschreibung Seite 3 1. Studienbeschreibung

Mehr

meinungsraum.at August 2012 - Wiener Städtische Versicherung AG Unisex-Tarife

meinungsraum.at August 2012 - Wiener Städtische Versicherung AG Unisex-Tarife meinungsraum.at August 2012 - Wiener Städtische Versicherung AG Unisex-Tarife Seite 1 Inhalt 1. Studienbeschreibung 2. Ergebnisse 3. Summary 4. Stichprobenbeschreibung 5. Rückfragen/Kontakt Seite 2 Studienbeschreibung

Mehr

meinungsraum.at Februar Radio Wien Männer Studiennummer: M_0401

meinungsraum.at Februar Radio Wien Männer Studiennummer: M_0401 meinungsraum.at Februar 2017 - Radio Wien Männer Studiennummer: M_0401 Seite 1 Inhalt 1. Studienbeschreibung 2. Ergebnisse 3. Summary 4. Stichprobenbeschreibung 5. Rückfragen/Kontakt Zitierangabe: bitte

Mehr

meinungsraum.at Mai 2012 Radio Wien Bewusst gesund Diäten

meinungsraum.at Mai 2012 Radio Wien Bewusst gesund Diäten meinungsraum.at Mai 2012 Radio Wien Bewusst gesund Diäten Seite 1 Inhalt 1. Studienbeschreibung 2. Ergebnisse 3. Summary 4. Stichprobenbeschreibung 5. Rückfragen/Kontakt Seite 2 Studienbeschreibung Seite

Mehr

meinungsraum.at Februar 2010 Nichtraucherschutz(-gesetz) und dessen Umsetzung

meinungsraum.at Februar 2010 Nichtraucherschutz(-gesetz) und dessen Umsetzung meinungsraum.at Februar 2010 Nichtraucherschutz(-gesetz) und dessen Umsetzung Seite 1 Inhalt 1. Studienbeschreibung 2. Ergebnisse 3. Summary 4. Stichprobenbeschreibung 5. Rückfragen/Kontakt Seite 2 Studienbeschreibung

Mehr

meinungsraum.at April 2014 Radio Wien Urlaub

meinungsraum.at April 2014 Radio Wien Urlaub meinungsraum.at April 2014 Radio Wien Urlaub Seite 1 Inhalt 1. Studienbeschreibung 2. Ergebnisse 3. Summary 4. Stichprobenbeschreibung 5. Rückfragen/Kontakt Seite 2 Studienbeschreibung Seite 3 1. Studienbeschreibung

Mehr

meinungsraum.at Oktober 2014 Radio Wien Shopping

meinungsraum.at Oktober 2014 Radio Wien Shopping meinungsraum.at Oktober 2014 Radio Wien Shopping Seite 1 Inhalt 1. Studienbeschreibung 2. Ergebnisse 3. Summary 4. Stichprobenbeschreibung 5. Rückfragen/Kontakt Seite 2 Studienbeschreibung Seite 3 1. Studienbeschreibung

Mehr

meinungsraum.at Oktober 2015 Radio Wien Fortschritt Zurück in die Zukunft

meinungsraum.at Oktober 2015 Radio Wien Fortschritt Zurück in die Zukunft meinungsraum.at Oktober 2015 Radio Wien Fortschritt Zurück in die Zukunft Seite 1 Inhalt 1. Studienbeschreibung 2. Ergebnisse 3. Summary 4. Stichprobenbeschreibung 5. Rückfragen/Kontakt Seite 2 Studienbeschreibung

Mehr

meinungsraum.at September 2014 Eigenstudie Aufklärung zu Verhütung

meinungsraum.at September 2014 Eigenstudie Aufklärung zu Verhütung meinungsraum.at September 2014 Eigenstudie Aufklärung zu Verhütung Seite 1 1. Studienbeschreibung Auftraggeber Thematik Zielgruppe Stichprobenmethode Nettostichprobe Interviewdauer Eigenstudie meinungsraum.at

Mehr

meinungsraum.at Mai 2014 Radio Wien Rauchen

meinungsraum.at Mai 2014 Radio Wien Rauchen meinungsraum.at Mai 2014 Radio Wien Rauchen Seite 1 Inhalt 1. Studienbeschreibung 2. Ergebnisse 3. Summary 4. Stichprobenbeschreibung 5. Rückfragen/Kontakt Seite 2 Studienbeschreibung Seite 3 1. Studienbeschreibung

Mehr

meinungsraum.at Februar 2013 Radio Wien Politik und Demokratie

meinungsraum.at Februar 2013 Radio Wien Politik und Demokratie meinungsraum.at Februar 2013 Radio Wien Politik und Demokratie Seite 1 Inhalt 1. Studienbeschreibung 2. Ergebnisse 3. Summary 4. Stichprobenbeschreibung 5. Rückfragen/Kontakt Seite 2 Studienbeschreibung

Mehr

meinungsraum.at Dezember 2013 Radio Wien Gewohnheiten und Rituale

meinungsraum.at Dezember 2013 Radio Wien Gewohnheiten und Rituale meinungsraum.at Dezember 2013 Radio Wien Gewohnheiten und Rituale Seite 1 Inhalt 1. Studienbeschreibung 2. Ergebnisse 3. Summary 4. Stichprobenbeschreibung 5. Rückfragen/Kontakt Seite 2 Studienbeschreibung

Mehr

meinungsraum.at 20. März 2009 Ostern Ostern 21. März 2009 Seite 1

meinungsraum.at 20. März 2009 Ostern Ostern 21. März 2009 Seite 1 meinungsraum.at 20. März 2009 Ostern Seite 1 Inhalt 1. Studienbeschreibung 2. Summary 3. Ergebnisse 4. Stichprobenbeschreibung 5. Rückfragen/Kontakt Seite 2 Studienbeschreibung Seite 3 1. Studienbeschreibung

Mehr

EthnOpinion.at April Arbeitsmarktöffnung Mai 2011

EthnOpinion.at April Arbeitsmarktöffnung Mai 2011 EthnOpinion.at April 2011 - Studie Arbeitsmarktöffnung Mai 2011 Inhalt 1. Studienbeschreibung 2. Ergebnisse Arbeitsmarktöffnung 3. Stichprobenbeschreibung 4. Rückfragen/Kontakt Studienbeschreibung 1. Studienbeschreibung

Mehr

meinungsraum.at Februar 2014 Radio Wien Altersunterschied in Beziehungen

meinungsraum.at Februar 2014 Radio Wien Altersunterschied in Beziehungen meinungsraum.at Februar 2014 Radio Wien Altersunterschied in Beziehungen Seite 1 Inhalt 1. Studienbeschreibung 2. Ergebnisse 3. Summary 4. Stichprobenbeschreibung 5. Rückfragen/Kontakt Seite 2 Studienbeschreibung

Mehr

meinungsraum.at Jänner 2014 Radio Wien Haben s schöne Menschen leichter??

meinungsraum.at Jänner 2014 Radio Wien Haben s schöne Menschen leichter?? meinungsraum.at Jänner 2014 Radio Wien Haben s schöne Menschen leichter?? Seite 1 Inhalt 1. Studienbeschreibung 2. Ergebnisse 3. Summary 4. Stichprobenbeschreibung 5. Rückfragen/Kontakt Seite 2 Studienbeschreibung

Mehr

meinungsraum.at April Ostern 2011

meinungsraum.at April Ostern 2011 meinungsraum.at April 2011 - Ostern 2011 Seite 1 Inhalt 1. Studienbeschreibung 2. Ergebnisse Ostern 2011 3. Stichprobenbeschreibung 4. Rückfragen/Kontakt Seite 2 Studienbeschreibung Seite 3 1. Studienbeschreibung

Mehr

meinungsraum.at Juni 2012 Radio Wien Alternative Heilmethoden

meinungsraum.at Juni 2012 Radio Wien Alternative Heilmethoden meinungsraum.at Juni 2012 Radio Wien Alternative Heilmethoden Seite 1 Inhalt 1. Studienbeschreibung 2. Ergebnisse 3. Summary 4. Stichprobenbeschreibung 5. Rückfragen/Kontakt Seite 2 Studienbeschreibung

Mehr

meinungsraum.at November 2016 Weihnachten 2016

meinungsraum.at November 2016 Weihnachten 2016 meinungsraum.at November 2016 Weihnachten 2016 Studiennummer: MR_7359/MR_7368 Seite 1 Inhalt 1. Studienbeschreibung 2. Ergebnisse 3. Summary 4. Stichprobenbeschreibung 5. Rückfragen/Kontakt Zitierangabe:

Mehr

meinungsraum.at Oktober Eigenstudie Halloween

meinungsraum.at Oktober Eigenstudie Halloween meinungsraum.at Oktber 2012 - Eigenstudie Hallween Seite 1 Inhalt 1. Studienbeschreibung 2. Ergebnisse 3. Summary 4. Stichprbenbeschreibung 5. Rückfragen/Kntakt Seite 2 Studienbeschreibung Seite 3 1.1

Mehr

meinungsraum.at Mai 2013 Radio Wien Bücher

meinungsraum.at Mai 2013 Radio Wien Bücher meinungsraum.at Mai 2013 Radio Wien Bücher Seite 1 Inhalt 1. Studienbeschreibung 2. Ergebnisse 3. Summary 4. Stichprobenbeschreibung 5. Rückfragen/Kontakt Seite 2 Studienbeschreibung Seite 3 1. Studienbeschreibung

Mehr

meinungsraum.at September 2014 Radio Wien Tag des Sports

meinungsraum.at September 2014 Radio Wien Tag des Sports meinungsraum.at September 2014 Radio Wien Tag des Sports Seite 1 Inhalt 1. Studienbeschreibung 2. Ergebnisse 3. Summary 4. Stichprobenbeschreibung 5. Rückfragen/Kontakt Seite 2 Studienbeschreibung Seite

Mehr

meinungsraum.at Mai upmove Mountain Biker Legal biken auch in Österreich

meinungsraum.at Mai upmove Mountain Biker Legal biken auch in Österreich meinungsraum.at Mai 2015 - upmove Mountain Biker Legal biken auch in Österreich Seite 1 Studienbeschreibung Auftraggeber Thematik Zielgruppe Stichprobenmethode Nettostichprobe Interviewdauer upmove Mountain

Mehr

meinungsraum.at Oktober 2013 Radio Wien Armut

meinungsraum.at Oktober 2013 Radio Wien Armut meinungsraum.at Oktober 2013 Radio Wien Armut Seite 1 Inhalt 1. Studienbeschreibung 2. Ergebnisse 3. Summary 4. Stichprobenbeschreibung 5. Rückfragen/Kontakt Seite 2 Studienbeschreibung Seite 3 1. Studienbeschreibung

Mehr

S P E C T R A K T U E L L MÄNNER GEHEN LAUFEN, FRAUEN NORDIC WALKEN! A 4/04. I:\PR-ARTIK\Aktuell04\04_laufen\Deckbl-Aktuell.doc

S P E C T R A K T U E L L MÄNNER GEHEN LAUFEN, FRAUEN NORDIC WALKEN! A 4/04. I:\PR-ARTIK\Aktuell04\04_laufen\Deckbl-Aktuell.doc S P E C T R A MÄNNER GEHEN LAUFEN, FRAUEN NORDIC WALKEN! A /0 K T U E L L I:\PR-ARTIK\Aktuell0\0_laufen\Deckbl-Aktuell.doc MÄNNER GEHEN LAUFEN, FRAUEN NORDIC WALKEN! Die Anzahl der Läufer stagniert bzw.

Mehr

Wie gesund ist Österreich am Arbeitsplatz? Studie Arbeits-Fitness-Barometer. Präsentation im Rahmen der Enquete am 24.

Wie gesund ist Österreich am Arbeitsplatz? Studie Arbeits-Fitness-Barometer. Präsentation im Rahmen der Enquete am 24. meinungsraum.at August 2012 Wie gesund ist Österreich am Arbeitsplatz? Studie Arbeits-Fitness-Barometer Präsentation im Rahmen der Enquete am 24. September 2012 Seite 1 Inhalt 1. Studienbeschreibung 2.

Mehr

LAUFEN UND NORDIC WALKING: BEEINDRUCKENDE KONSTANZ ÜBER VIELE JAHRE

LAUFEN UND NORDIC WALKING: BEEINDRUCKENDE KONSTANZ ÜBER VIELE JAHRE LAUFEN UND NORDIC WALKING: BEEINDRUCKENDE KONSTANZ ÜBER VIELE JAHRE /0 LAUFEN UND NORDIC WALKING: BEEINDRUCKENDE KONSTANZ ÜBER VIELE JAHRE Auch wenn man zu Zeiten großer Laufereignisse (z.b. Wien oder

Mehr

Beste Therme des Jahres 2014

Beste Therme des Jahres 2014 meinungsraum.at Februar 2014 Beste Therme des Jahres 2014 für WEBHOTELS PS GmbH & Co KG AVIDA O&D Gruppe Opel Ges.m.b.H Seite 1 Studienbeschreibung Auftraggeber Webhotels & Avida Thematik Zufriedenheit

Mehr

Spectra Aktuell 06/16

Spectra Aktuell 06/16 Spectra Aktuell 06/16 Spectra Lauf- und Sportstudie 2016 Verblüffend geringe Verbreitung von Pulsmessern und Aktivitätstrackern Spectra Marktforschungsgesellschaft mbh. Brucknerstraße 3-5/4, A-4020 Linz

Mehr

OTS Trendradar Karriere in der PR APA-OTS meinungsraum.at März Studiennummer: M_8297

OTS Trendradar Karriere in der PR APA-OTS meinungsraum.at März Studiennummer: M_8297 OTS Trendradar Karriere in der PR APA-OTS meinungsraum.at März 2017 - Studiennummer: M_8297 Inhalt 1. Studienbeschreibung 2. Ergebnisse 3. Summary 4. Stichprbenbeschreibung 5. Rückfragen/Kntakt 1. Studienbeschreibung

Mehr

Online Newspaper Check

Online Newspaper Check [...doing research online] ereport. Online Newspaper Check...wissen was bewegt Wr. Neudorf, Dezember 2002 ://erhebungs-basics... Methode: Computer Assisted Web Interviews Instrument: Online-Interviews

Mehr

OTS-Trendradar So arbeiten Journalisten heute. APA-OTS meinungsraum.at November Studiennummer: MR_8265

OTS-Trendradar So arbeiten Journalisten heute. APA-OTS meinungsraum.at November Studiennummer: MR_8265 OTS-Trendradar So arbeiten Journalisten heute APA-OTS meinungsraum.at November 2016 - Studiennummer: MR_8265 Inhalt 1. Studienbeschreibung 2. Ergebnisse und Zusammenfassung 3. Stichprobenbeschreibung 4.

Mehr

5. Frauenbarometer. Die vierteljährliche Umfrage zu aktuellen frauenpolitischen Themen. Was ist das österreichische Frauenbarometer?

5. Frauenbarometer. Die vierteljährliche Umfrage zu aktuellen frauenpolitischen Themen. Was ist das österreichische Frauenbarometer? 5. Frauenbarometer Die vierteljährliche Umfrage zu aktuellen frauenpolitischen Themen Was ist das österreichische Frauenbarometer? Repräsentative Online-Umfrage zu frauenpolitischen Themen in Österreich

Mehr

Kuhmilcherzeugung und -verwendung 2015

Kuhmilcherzeugung und -verwendung 2015 Kuhmilcherzeugung und -verwendung 2015 ; Verwendung ; menschl. menschl. Burgenland 4.215 6.868 28.950 25.772 742 2.146 290 89,0 2,6 7,4 Kärnten 34.264 6.538 224.018 190.615 15.519 15.644 2.240 85,1 6,9

Mehr

Studie von meinungsraum.at Verhütungsunfälle in Österreich

Studie von meinungsraum.at Verhütungsunfälle in Österreich Veranstaltung 30.6.2014 Studie vn meinungsraum.at Verhütungsunfälle in Österreich Seite 1 Studiendesign & Studienbeschreibung Thematik Zielgruppe Stichprbenmethde Verhütungsunfälle in Österreich 5 Jahre

Mehr

meinungsraum.at! Mauthausen Komitee Österreich!! Die Toleranzgrenze der Österreicherinnen und Österreicher! eine Bestandsaufnahme!! April 2015!

meinungsraum.at! Mauthausen Komitee Österreich!! Die Toleranzgrenze der Österreicherinnen und Österreicher! eine Bestandsaufnahme!! April 2015! meinungsraum.at! Mauthausen Komitee Österreich!! Die Toleranzgrenze der Österreicherinnen und Österreicher! eine Bestandsaufnahme!! April 2015! Henkel CEE GesmbH Januar 2012! Seite 1! Studienbeschreibung!

Mehr

Wie sportlich sind die Österreicher? Viele Sportverweigerer aber Laufen und Nordic Walking stehen hoch im Kurs! SPECTRA-AKTUELL

Wie sportlich sind die Österreicher? Viele Sportverweigerer aber Laufen und Nordic Walking stehen hoch im Kurs! SPECTRA-AKTUELL Wie sportlich sind die Österreicher? Viele Sportverweigerer aber Laufen und Nordic Walking stehen hoch im Kurs! 5/13 SPECTRA-AKTUELL Spectra MarktforschungsgesmbH, 4020 Linz, Brucknerstraße 3-5 Tel.: +43/732/901-0,

Mehr

ZAHL DER LÄUFER SEIT JAHREN STABIL - UND AUCH BEIM NORDIC WALKING IST ZENITH ERREICHT

ZAHL DER LÄUFER SEIT JAHREN STABIL - UND AUCH BEIM NORDIC WALKING IST ZENITH ERREICHT ZAHL DER LÄUFER SEIT JAHREN STABIL - UND AUCH BEIM NORDIC WALKING IST ZENITH ERREICHT /0 ZAHL DER LÄUFER SEIT JAHREN STABIL - UND AUCH BEIM NORDIC WALKING IST ZENITH ERREICHT Die Anzahl der Läufer in Österreich

Mehr

DER HAUSBAU IN ÖSTERREICH. Ergebnisse aus der ÖVA Verbraucheranalyse 2014 und einer Omnibusbefragung (MTU)

DER HAUSBAU IN ÖSTERREICH. Ergebnisse aus der ÖVA Verbraucheranalyse 2014 und einer Omnibusbefragung (MTU) DER HAUSBAU IN ÖSTERREICH Ergebnisse aus der ÖVA Verbraucheranalyse 0 und einer Omnibusbefragung (MTU) Pressekonferenz am..0 Forschungsdesign der ÖVA ÖVA (Österreichische Verbraucheranalyse) MTU-Mehrthemenumfrage

Mehr

GfK Online Monitor Internetmarkt in Österreich

GfK Online Monitor Internetmarkt in Österreich FESSEL-GfK Medien GfK Online Monitor - Internetmarkt in Österreich / 3. Quartal GfK Online Monitor - Internetmarkt in Österreich Datenbasis: GfK Online Monitor 2004ff. (Methodik siehe nächstes Chart) %

Mehr

Generali-Geldstudie 2010

Generali-Geldstudie 2010 Generali-Geldstudie In Zusammenarbeit mit market MarktforschungsgesmbH & CoKG.. Interviews (CATI), repräsentativ für die österr. Bevölkerung ab Jahren; im Nov./Dez.. Sabine Zotter, Andreas Gutscher / Marketing

Mehr

Eine Programmlinie von ways2go Rechte: BMVIT

Eine Programmlinie von ways2go Rechte: BMVIT Research Factum Research & Data Competence & Data Competence FGM-AMOR Eine Programmlinie von ways2go Rechte: BMVIT Repräsentativuntersuchung Bundesweit Österreich Quantitative Interviews N=4.600 2 Potential

Mehr

Mobilitätsverhalten und Mobilitätstypen in Österreich

Mobilitätsverhalten und Mobilitätstypen in Österreich Mobilitätsverhalten und Mobilitätstypen in Österreich Executive Summary Evelyn Hacker / Christoph Hofinger Wien, Jänner 2013 Mobilitätsverhalten und Mobilitätstypen in Österreich Seite 2 Inhaltsverzeichnis

Mehr

VORSORGEVERHALTEN DER ÖSTERREICHER

VORSORGEVERHALTEN DER ÖSTERREICHER Custom Research 0. Vorsorgeverhalten 00 VORSORGEVERHALTEN DER ÖSTERREICHER März/April 00 Exklusivstudie im Auftrag der Raiffeisen Versicherung Custom Research 0. Vorsorgeverhalten 00 Daten zur Untersuchung

Mehr

Emotionale Bedeutung der Werbemedien Fernsehen und Print. AGTT Emotionale Bedeutung der Werbemedien Fernsehen und Print Oktober 2015

Emotionale Bedeutung der Werbemedien Fernsehen und Print. AGTT Emotionale Bedeutung der Werbemedien Fernsehen und Print Oktober 2015 Emotionale Bedeutung der Werbemedien Fernsehen und Print Inhalt 1. Über EmoLogic 2. Studienbeschreibung 3. Ergebnisse 3.1 Emotional vs. Kognitiv 3.2 Spots und Print-Anzeigen A1, kika Leiner 3.3 Emotionaler

Mehr

meinungsraum.at April 2012 Radio Wien Abschied vom Auto als heilige Kuh

meinungsraum.at April 2012 Radio Wien Abschied vom Auto als heilige Kuh meinungsraum.at April 2012 Radi Wien Abschied vm Aut als heilige Kuh Seite 1 Inhalt 1. Studienbeschreibung 2. Ergebnisse 3. Summary 4. Stichprbenbeschreibung 5. Rückfragen/Kntakt Seite 2 Studienbeschreibung

Mehr

meinungsraum.at Mai / Juni 2013 - Cash Das Handelsmagazin Fruchtjoghurts

meinungsraum.at Mai / Juni 2013 - Cash Das Handelsmagazin Fruchtjoghurts meinungsraum.at Mai / Juni 2013 - Cash Das Handelsmagazin Fruchtjoghurts Henkel CEE GesmbH Januar 2012 Seite 1 Inhalt 1. Studienbeschreibung 2. Ergebnisse 3. Summary 4. Stichprobenbeschreibung 5. Rückfragen/Kontakt

Mehr

8. Frauenbarometer. Die Umfrage zu aktuellen frauenpoli3schen Themen

8. Frauenbarometer. Die Umfrage zu aktuellen frauenpoli3schen Themen 8. Frauenbarometer Die Umfrage zu aktuellen frauenpoli3schen Themen Was ist das österreichische Frauenbarometer? Repräsentative Online-Umfrage zu frauenpolitischen Themen in Österreich Wird regelmäßig

Mehr

POST BRANCHENMONITOR LEBENSMITTELHANDEL

POST BRANCHENMONITOR LEBENSMITTELHANDEL POST BRANCHENMONITOR LEBENSMITTELHANDEL Repräsentative Studie März 0 UNTERSUCHUNGSDESIGN METHODE Computer Assisted Telephone Interview (CATI) ZIELGRUPPE Österreichische Bevölkerung + Jahre UNTERSUCHUNGS-

Mehr

SO DAMPFT ÖSTERREICH Ergebnisse der 1. österreichweiten E-Zigaretten Studie 2016

SO DAMPFT ÖSTERREICH Ergebnisse der 1. österreichweiten E-Zigaretten Studie 2016 SO DAMPFT ÖSTERREICH Ergebnisse der 1. österreichweiten E-Zigaretten Studie 2016 Studiendesign & Befragung durchgeführt von im Auftrag von E-Zigaretten Report Österreich 2016 Wien, 26. 01. 2016. E-Zigaretten

Mehr

meinungsraum.at Juli 2015 More than Design Designaffinität

meinungsraum.at Juli 2015 More than Design Designaffinität meinungsraum.at Juli 2015 More than Design Designaffinität Seite 1 1. Studienbeschreibung Auftraggeber Thematik Zielgruppe Stichprobenmethode Nettostichprobe Interviewdauer Spiegl&Lehner Designaffinität

Mehr

TRAUMAUSTATTUNG FÜR ZUHAUSE

TRAUMAUSTATTUNG FÜR ZUHAUSE TRAUMAUSTATTUNG FÜR ZUHAUSE Zunächst geht es um gutes Wohnen: wenn Sie an die Traumausstattung Ihrer Immobilie denken, was würde da für Sie alles dazugehören? Also wenn Sie so wohnen könnten wie Sie möchten,

Mehr

Kinderrechte in Österreich

Kinderrechte in Österreich Kinderrechte in Österreich Baden bei Wien, im November 2014 Umfrage-Basics Studiensteckbrief: Methode: Computer Assisted Web Interviews (CAWI) Instrument: Online-Interviews über die Marketagent.com research

Mehr

Erwartungen der Konsumenten

Erwartungen der Konsumenten Erwartungen der Konsumenten Studie Nr. 4212/2011; Jänner/ Februar 2011 Zielsetzung und Methode Zielsetzung Verwendungsgewohnheiten Sojamilchprodukte Methode Onlineumfrage über den Austrian Online Pool

Mehr

OMD Krisenmonitor 3. Welle

OMD Krisenmonitor 3. Welle meinungsraum.at & OMD September 2009 OMD Krisenmonitor 3. Welle Seite 1 Inhalt 1. Studienbeschreibung 2. Ergebnisse 3. Summary 4. Stichprobenbeschreibung 5. Rückfragen/Kontakt Seite 2 Studienbeschreibung

Mehr

Erhebung - Vorteile durch Vermögensberater

Erhebung - Vorteile durch Vermögensberater Chart Erhebung - Vorteile durch Projektleiter: Studien-Nr.: Prok. Dr. David Pfarrhofer P.B..P.T n=7, Telefonische Interviews, repräsentativ für die österreichische Bevölkerung ab Jahren Erhebungszeitraum:

Mehr

Fragebogen zur Übung: Praktische Datenerhebung

Fragebogen zur Übung: Praktische Datenerhebung Datum.. Identifikationsnummer../ (Geburtsdatum des Interviewers und laufende Nummer des Interviews) ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Mehr

Generali Geldstudie 2016

Generali Geldstudie 2016 Department: Research Country: Generali Austria Generali Geldstudie 20 Institut: Methode: Stichprobe: Schwankungsbreite: +/-,% Erhebungszeitraum: November Veröffentlichung: 2. Dezember MAKAM Research GmbH

Mehr

Soziodemographie des Burgenlandes. Otto Bodi

Soziodemographie des Burgenlandes. Otto Bodi Soziodemographie des Burgenlandes Otto Bodi Eckdaten Burgenland Gesamtfläche: 3.962 km²(österreich 83.879 km²) Bevölkerungsdichte: 70 Einwohner pro km² (Österreich 100 Einwohnern pro km²) Nordburgenland:

Mehr

Der neue Jugendmonitor

Der neue Jugendmonitor Der neue Jugendmonitor Meinungen und Einstellungen der Jugendlichen zu Arbeit, Lehre, Jobsuche und berufliche Mobilität Untersuchungs-Design 7. Welle des Jugendmonitors mit Schwerpunkt Arbeit Weiterführung

Mehr

FORSCHUNGSTELEGRAMM 04/2008

FORSCHUNGSTELEGRAMM 04/2008 FORSCHUNGSTELEGRAMM 04/2008 Peter Zellmann / Julia Baumann IFT Institut für Freizeit- und Tourismusforschung Die Tourismusgesinnung der ÖsterreicherInnen 71% der österreichischen Bevölkerung sind sich

Mehr

weekend MAGAZIN Wien 2016

weekend MAGAZIN Wien 2016 weekend MAGAZIN Wien 2016 206.588 Exemplare 495.800 Leser über 200.000 Haushalte in Wien erhalten das weekend MAGAZIN am Wochenende an ihre Privatadresse. 1/1 Seite 10.800,- 158 mm 238 mm 1/2 Seite quer

Mehr