DER SATELLIT UND DAS INTERNET

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "DER SATELLIT UND DAS INTERNET"

Transkript

1 Medientage München 2000 Internet in der Weiterentwicklung DER SATELLIT UND DAS INTERNET Thomas MERZ Market Information Manager Société Européenne des Satellites

2 Entbündelung der Begriffe Breitband und Internet Inhalte Anwendungen Adequate Übertragung Adequate Infrastruktur Breitband > 2Mbit/s Inhalte in Echt-Zeit: TV-Rundfunk (MPEG2/4) Downloads: Musik, Software, Spiele, Video, etc. Komplexe www sites Punkt zu Multipunkt Satellit, Kabel, DSL Streaming & Caching 128 Kbit/s Schmalband Einfache www sites e-commerce IP-Telefonie Chat Punkt zu Punkt Tel. Modem, ISDN, (in Zukunft: Satellit interaktiv) 56 Kbit/s

3 Empfangsart in Europa* - Jahresmitte 2000 Television Online Kabel 29,35 Mio. (23,7%) Kabel Digital 2,00 Mio. Telefon-Modem 76,2% ISDN 17,3% (Nur) Terrestrisch 67,01 Mio. (54,0%) DTT 0,89 Mio. Basis: 124,03 Mio. TV Haushalte Satellit 27,67 Mio. (22,3%) Satellit Digital 9,95 Mio. Basis: 23,89 Mio. Online Haushalte Andere 1,0% Satellit 0,3% Kabel 2,0% Keine Antwort 4,3% * Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Polen und Spanien Quelle: SES/ASTRA, Satelliten Monitore

4 ASTRA und Online Reichweite in Europa* Jahresmitte In Mio. Haushalte ASTRA Satellitenhaushalte Online Haushalte * Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Polen und Spanien Quelle: SES/ASTRA, Satelliten Monitore

5 PC- und Online Reichweite in Jahresmitte 2000 In % TV HH Satelliten HH Digitale Satelliten HH ASTRA Digitale (Pay) Satelliten HH PC/Online Total PC Lesebeispiel: 38.2% aller TV-HH besitzen einen PC; 19.3% haben einen Internetzugang Basis: TV HH und digitale HH in Frankreich, Deutschland, Italien, Polen, Spanien und Großbritanien Quelle: SES/ASTRA, Satellite Monitors

6 Der Satellit und das Internet - Von Store & Forward zu Forward & Store Punkt zu Multipunkt Punkt zu Multipunkt und Punkt zu Punkt Programmanbieter TV Empfänger DSL Kabelmodem Programmanbieter (Server) Benutzer Speicher PC TV ISP Internet PC Punkt zu Punkt

7 Satellitenempfang am PC ASTRA Antenne (60 cm) DVB PCI Karte DVB USB Box ZF-Kabel Pentium II PC

8 Satelliten Browser Technologie Streaming Video/Audio in Echtzeit oder zwischengespeichert (Cacheing) Zugang zu über Satellit heruntergeladenen, zwischengespeicherten Inhalten (Cacheing) Schnelles Laden von z.b. Mp3 Dateien, Software in Echtzeit oder zwischengespeichert (Cacheing) Webcasting und Micro-Kanäle Angebot nach Nutzerprofil Fast Internet: WWW mit bis zu 400 Kbp/s Frei empfangbares Digital TV und Radio (MPEG2) Permanente, interaktive Werbung

9 Messung von Internetnutzung Messung am Server (site-centric) Messung beim Nutzer (user-centric) Befragung via Internet Traditionelle Erhebung (z.b. IVW, IPRO) MMXI Europe (Ipsos, GfK, SIFO) n-viz (Infratest Burke) Online Monitor (GfK) (alle ISP / Webmaster) NetValue (Taylor Nelson Sofres) NetRatings (Nielsen) Standard Befragung (Fast alle Marktforschungs Institute) Online Studie (ARD) Euronet.6 (Infratest)

10 Messung von Internetnutzung Messung am Server (site-centric) Messung beim Nutzer (user-centric) Befragung via Internet Traditionelle Erhebung (z.b. IVW, IPRO) MMXI Europe (Ipsos, GfK, SIFO) n-viz (Infratest Burke) Online Monitor (GfK) (alle ISP / Webmaster) NetValue (Taylor Nelson Sofres) NetRatings (Nielsen) Standard Befragung (Fast alle Marktforschungs Institute) Online Studie (ARD) Euronet.6 (Infratest)

11 Messung von Internetnutzung - Messung am Server (site-centric) Ad Server 1. Anfrage Nutzer 2. Übertragung Web Server Messung Am Web-Server wird die angefragte Seite sowie die eingefügte Werbung registriert; optional Übermittlung von Cookies zum Nutzer

12 Messung von Internetnutzung - Internet über Satellit (site-centric) 2. Übertragung Web Server Messung 1. Anfrage Messung analog zu Standard Internet, nur Übertragung der angefragten Inhalte über Satellit Ad Server

13 Messung von Internetnutzung - Multicast über Satellit (user-centric) Übertragung Streaming & Cache Server PC Meter Messung Multimedia Service Provider Multicast verzichtet auf Anfragen, Messung ausschließlich am Nutzer PC möglich (usercentric)

14 Messung von Internetnutzung - Multicast über Satellit mit Registrierung (user-centric) 2. Übertragung Streaming & Cache Server Messung 1. Registrierung und Plug-in 3. Übermittlung Nutzungsdaten Multimedia Service Provider Übertragung erfolgt wie bei Multicast; Messung über vorinstallierte Plug-in software (usercentric)

15 Zusammenfassung! In Zukunft werden viele Inhalte und Anwendungen des Internets nicht im Punkt zu Punkt, sondern im Punkt zu Multipunkt Verfahren übertragen werden.! Der Satellit ist neben Kabel und DSL ein wichtiges Medium zur breitbandigen Übertragung von Internetinhalten.! Bislang findet die Übertragung von Internet fast ausschließlich über analoge, terrestrische Leitungen statt.! Ca. 30 Millionen ASTRA Direktempfangshaushalte (DTH) repräsentieren ein großes Marktpotenzial für Internet über Satellit.! Internet über Satellit ist eine verfügbare Technologie; Multicast über Satellit erlaubt die effiziente Nutzung der Satellitenbreitbandtechnologie.! Die Messung von Internet über Satellit kann über bestehenden Meßverfahren geschehen.! Die Messung von Multicast über Satellit ist über nutzerbezogene Messung möglich: " 1. Durch verfügbare PC-Meter Technologien und " 2. durch die Installation eines sogenannten Plug-in auf dem Nutzer-PC.! Die Marktforschungsindustrie muß die Varianten Internet / Multicast über Satellit bei der Entwicklung von Meßverfahren sowie internetbezogenen Umfragen berücksichtigen.

16 DANKE FÜR IHRE AUFMERKSAMKEIT Thomas MERZ Market Information Manager Société Européenne des Satellites

Das digitale terrestrische Fernsehenneue Möglichkeiten mobiler Interaktivität

Das digitale terrestrische Fernsehenneue Möglichkeiten mobiler Interaktivität Das digitale terrestrische Fernsehenneue Möglichkeiten mobiler Interaktivität Otto Koudelka Institut für Nachrichtentechnik und Wellenausbreitrung koudelka@inw.tugraz.at INHALT Eigenschaften von DVB-T

Mehr

Juli 2010 Dr. Oliver Ecke, Regina Deck

Juli 2010 Dr. Oliver Ecke, Regina Deck Digitalisierungsbericht i i i 2010: Daten und Fakten Juli 2010 Dr. Oliver Ecke, Regina Deck Agenda Methodische Hinweise Stand der Digitalisierung in den TV-Haushalten Verteilung der Übertragungswege (Basis:

Mehr

Digitales Fernsehen / Interaktives Fernsehen Aktuelle Marktzahlen

Digitales Fernsehen / Interaktives Fernsehen Aktuelle Marktzahlen Digitales Fernsehen / Interaktives Fernsehen Aktuelle Marktzahlen Oktober 06 Ausstattung TV 25% 8% Ca. ein Drittel der TV Haushalte 11,2 Mio. haben mehr als ein TV Gerät. 8 Prozent - 2,6 Mio. verfügen

Mehr

ASTRA Reichweiten Jahresende 2009 Deutschland, Österreich, Schweiz

ASTRA Reichweiten Jahresende 2009 Deutschland, Österreich, Schweiz ASTRA Reichweiten Jahresende 2009 Deutschland, Österreich, Schweiz 15 Jahre Satelliten Monitor Deutschland, Österreich, Schweiz ASTRA Reichweiten Jahresende 2009 Die Kennzahlen zum Jahresende 2009 > Zum

Mehr

Digitalisierungsbericht 2011: Daten und Fakten. Juli 2011 Dr. Oliver Ecke, Regina Deck

Digitalisierungsbericht 2011: Daten und Fakten. Juli 2011 Dr. Oliver Ecke, Regina Deck Digitalisierungsbericht 2011: Daten und Fakten Juli 2011 Dr. Oliver Ecke, Regina Deck Agenda Methodische Hinweise Stand der Digitalisierung in den TV-Haushalten Verteilung der Übertragungswege (Basis:

Mehr

ASTRA2Connect. Grenzenlos Surfen mit Breitband via Satellit. Volker Leyendecker Potsdam, 26. Juni 2009

ASTRA2Connect. Grenzenlos Surfen mit Breitband via Satellit. Volker Leyendecker Potsdam, 26. Juni 2009 ASTRA2Connect Grenzenlos Surfen mit Breitband via Satellit Volker Leyendecker Potsdam, 26. Juni 2009 SES ASTRA: Wer wir sind SES ASTRA ist ein 100%iges Tochterunternehmen der global operierenden SES-Gruppe

Mehr

Status der Standardisierung von Breitbandkommunikationssystemen (DVB-RCS)

Status der Standardisierung von Breitbandkommunikationssystemen (DVB-RCS) Status der Standardisierung von Breitbandkommunikationssystemen (DVB-RCS) Dr. Gerhard Bommas, Dr. Frank Sausen, Stein Peeters DLR-Workshop "Satellitenkommunikation in Deutschland" 27. - 28. März 2003 25

Mehr

Astra Connect für Gemeinden. Unsere Breitband Internet Lösung für unversorgte Regionen

Astra Connect für Gemeinden. Unsere Breitband Internet Lösung für unversorgte Regionen Astra Connect für Gemeinden Unsere Breitband Internet Lösung für unversorgte Regionen Wer ist SES? Der führende Satelliten Anbieter in Europas Über 50 Satelliten in der globalen Flotte Abdeckung von 99%

Mehr

Breitbandportal Bayern. Gemeinde Hausen. Übersicht über die derzeitige Breitband-Nutzung und gemeldeten Bedarf. Erstellt am: 01.06.

Breitbandportal Bayern. Gemeinde Hausen. Übersicht über die derzeitige Breitband-Nutzung und gemeldeten Bedarf. Erstellt am: 01.06. Breitbandportal Bayern Gemeinde Hausen Übersicht über die derzeitige Breitband-Nutzung und gemeldeten Bedarf Erstellt am: 01.06.2011 http://www.breitband.bayern.de 01.06.2011 (Seite 1) Zuständig als Breitbandpate

Mehr

Das Fernsehen von morgen: mehr Chancen als Risiken

Das Fernsehen von morgen: mehr Chancen als Risiken 2. TV-Wirkungstag Zukunft fordert Kreativität Das Fernsehen von morgen: mehr Chancen als Risiken Dr. Andrea Malgara 01.06.2005 Chancen der digitalen TV-Zukunft Agenda 1. Deutschland digital: Status und

Mehr

High-Speed Internet via SAT-Technologie

High-Speed Internet via SAT-Technologie High-Speed Internet via SAT-Technologie Uhingen, 21. Februar 2013 Dirk Metz Sales Manager Tooway Feb. 2013 1 Eutelsat Communications Einer der drei weltweit führenden Satellitenbetreiber Über 30 Jahre

Mehr

Wird die Set-Top-Box der Zugang zur multimedialen Welt? Dr. Dr. Werner Trattnig Quelle: Microsoft P w C

Wird die Set-Top-Box der Zugang zur multimedialen Welt? Dr. Dr. Werner Trattnig Quelle: Microsoft P w C ird die Set-Top-Box der Zugang zur ultimedialen Welt? r. Dr. Werner Trattnig elle: Microsoft P w C genda Budget der Haushalte / ARPU. Integrierte Zugangstechnologien I. Home Entertainment Center Trend.

Mehr

Digitale Entwicklung in Mecklenburg-Vorpommern. Juli 2012. TNS Infratest Digitalisierungsbericht 2012

Digitale Entwicklung in Mecklenburg-Vorpommern. Juli 2012. TNS Infratest Digitalisierungsbericht 2012 Digitale Entwicklung in Mecklenburg-Vorpommern Juli 2012 1 Inhalt 1 Methodische Hinweise 2 Stand der Digitalisierung in den TV-Haushalten 3 Verteilung der Übertragungswege 4 Digitalisierung der Übertragungswege

Mehr

Vermittler in der Immobilienwirtschaft. 12-2013 Seite 1

Vermittler in der Immobilienwirtschaft. 12-2013 Seite 1 Vermittler in der Immobilienwirtschaft 12-2013 Seite 1 Das Unternehmen 2003: Gründung der Filiago GmbH als Satelliten ISP (Schwerpunkt Deutschland und Südwesteuropa) via ASTRA Satelliten 2011: Weiteres

Mehr

Gemeinde Klingenberg a.main

Gemeinde Klingenberg a.main Breitbandportal Bayern Gemeinde Klingenberg a.main Übersicht über die derzeitige Breitband-Nutzung und gemeldeten Bedarf Erstellt am: 16.05.2011 http://www.breitband.bayern.de 16.05.2011 (Seite 1) Zuständig

Mehr

Variablen des New Establishment Surveys (NES) 2011

Variablen des New Establishment Surveys (NES) 2011 Variablen des New Establishment Surveys (NES) 2011 1 Haushaltsmerkmale HH-Sprache Schweizerdeutsch Hochdeutsch Französisch Italienisch Rätoromanisch Spanisch Englisch Andere Sprache HH-Grösse Einpersonen-HH

Mehr

Digitalisierungsbericht 2011

Digitalisierungsbericht 2011 Digitalisierungsbericht 2011 Daten und Fakten 6. September 2011 Regina Deck MediaResearch Methodische Hinweise Daten zur Untersuchung Auftraggeber: Die Medienanstalten unter Beteiligung von SES ASTRA und

Mehr

Das neue Kabel. Agenda. 17. Mai 2006. Dr. Andreas Siemen, Kabel Deutschland Direktor Corporate Development. Munich Network Forum The Audience of One

Das neue Kabel. Agenda. 17. Mai 2006. Dr. Andreas Siemen, Kabel Deutschland Direktor Corporate Development. Munich Network Forum The Audience of One Das neue Kabel Dr. Andreas Siemen, Kabel Deutschland Direktor Corporate Development Munich Network Forum The Audience of One 17. Mai 2006 Agenda Ausrichtung von Kabel Deutschland Triple Play mit Internet

Mehr

Digitale Entwicklung in Hamburg und Schleswig-Holstein. September 2009

Digitale Entwicklung in Hamburg und Schleswig-Holstein. September 2009 Digitale Entwicklung in Hamburg und Schleswig-Holstein September 2009 Inhalt Methodische Hinweise Stand der Digitalisierung in den TV-Haushalten Verteilung der Übertragungswege Digitalisierung der Übertragungswege

Mehr

Gemeinschaftskommunikations-

Gemeinschaftskommunikations- Gemeinschaftskommunikations- anlage DKS - Quo Vadis? Wie weiter mit dem Kommunikationsnetz der DKS? Die Präsentation zeigt die Entwicklung des TV Kabelnetzes zur heutigen Gemeinschaftskommunikationsanlage

Mehr

BREITBANDLÖSUNGEN ÜBER SATELLIT

BREITBANDLÖSUNGEN ÜBER SATELLIT BREITBANDLÖSUNGEN ÜBER SATELLIT 3. März 2016 IHK Köln Udo Neukirchen Geschäftsführer - Eutelsat Deutschland 1 INHALT 1 Das Unternehmen 2 Satellit Breitbandtechnologie 3 Professionelle Breitbandlösungen

Mehr

Was muss man Wissen und was ist zu tun?

Was muss man Wissen und was ist zu tun? Was muss man Wissen und was ist zu tun? Analoge Abschaltung am 30.04.2012 Wann & warum wird abgeschaltet? Die Zukunft heißt digitale Fernsehübertragung! Wie schon im Jahre 2009, als die analog-digital

Mehr

Drei Megatrends zeigen den Bedarf für eine neue Mobilfunkgeneration

Drei Megatrends zeigen den Bedarf für eine neue Mobilfunkgeneration Drei Megatrends zeigen den Bedarf für eine neue Mobilfunkgeneration Vernetzte, digitale Informationsgesellschaft Bandbreitenbedarf und Datenvolumina steigen ständig an Benötigt wird ein leistungsfähiger,

Mehr

Der Weg des digitalen Fernsehens - Meilensteine bis zum Horizont

Der Weg des digitalen Fernsehens - Meilensteine bis zum Horizont Der Weg des digitalen Fernsehens - Meilensteine bis zum Horizont Andreas Kunigk Referent digitale Medien 16.06.2011 Informationsveranstaltung "DigitalTV und Perspektiven für die Werbewirtschaft" Seite

Mehr

Internet, Multimedia und Content Management

Internet, Multimedia und Content Management Mag. Friedrich Wannerer Internet, Multimedia und Content Management Jahrgang 1, 2, 3 (bzw. 4 und 5) 1. Jahrgang Internet Grundbegriffe, Zugang Informationsbeschaffung (Suchmaschinen) Webseitengestaltung

Mehr

Thema: IPTV. Fachbereich Medieninformatik. Hochschule Harz IPTV. Referat. Marek Bruns. Abgabe: 15.01.2007

Thema: IPTV. Fachbereich Medieninformatik. Hochschule Harz IPTV. Referat. Marek Bruns. Abgabe: 15.01.2007 Fachbereich Medieninformatik Hochschule Harz IPTV Referat Marek Bruns 11408 Abgabe: 15.01.2007 Inhaltsverzeichnis 1 Was bedeutet IPTV?...3 2 Vorraussetzungen an Soft- und Hardware...3 3 Vom Sender zum

Mehr

Gliederung. Multi Channel Distribution am Beispiel von TV-Programmen

Gliederung. Multi Channel Distribution am Beispiel von TV-Programmen Multi Channel Distribution am Beispiel von TV-Programmen unter besonderer Berücksichtigung des Käuferverhaltens, der Kundenkontakte und der möglichen Kundendatengewinnung Michael Spitzer Gliederung 1.

Mehr

Breitbandportal Bayern. Gemeinde Faulbach. Übersicht über die derzeitige Breitband-Nutzung und gemeldeten Bedarf. Erstellt am: 16.05.

Breitbandportal Bayern. Gemeinde Faulbach. Übersicht über die derzeitige Breitband-Nutzung und gemeldeten Bedarf. Erstellt am: 16.05. Breitbandportal Bayern Gemeinde Faulbach Übersicht über die derzeitige Breitband-Nutzung und gemeldeten Bedarf Erstellt am: 16.05.2011 http://www.breitband.bayern.de 16.05.2011 (Seite 1) Übersicht Gemeinde

Mehr

Breitbandportal Bayern. Gemeinde Hohenfurch. Übersicht über die derzeitige Breitband-Nutzung und gemeldeten Bedarf. Erstellt am: 24.09.

Breitbandportal Bayern. Gemeinde Hohenfurch. Übersicht über die derzeitige Breitband-Nutzung und gemeldeten Bedarf. Erstellt am: 24.09. Breitbandportal Bayern Gemeinde Hohenfurch Übersicht über die derzeitige Breitband-Nutzung und gemeldeten Bedarf Erstellt am: 24.09.2008 http://www.breitband.bayern.de 24.09.2008 (Seite 1) Zuständig als

Mehr

Gemeinde Kleinwallstadt

Gemeinde Kleinwallstadt Breitbandportal Bayern Gemeinde Kleinwallstadt Übersicht über die derzeitige Breitband-Nutzung und gemeldeten Bedarf Erstellt am: 18.05.2011 http://www.breitband.bayern.de 18.05.2011 (Seite 1) Übersicht

Mehr

Innovative BreitbandVersorgungslösungen. für Kommunen. Internet, Telefonie und HD TV für jedermann! Stephan Schott

Innovative BreitbandVersorgungslösungen. für Kommunen. Internet, Telefonie und HD TV für jedermann! Stephan Schott Innovative BreitbandVersorgungslösungen für Kommunen Stephan Schott Internet, Telefonie und HD TV für jedermann! Professionelle Umsetzung Profis bündeln Ihr KnowHow Wo bleibt DSL? Viele Kommunen haben

Mehr

3D-TV Realität in Europa Innovation und Wachstum mit ASTRA

3D-TV Realität in Europa Innovation und Wachstum mit ASTRA 3D-TV Realität in Europa Innovation und Wachstum mit ASTRA 19. Symposium der Deutschen TV-Plattform Von HDTV zu 3DTV Markterfolg oder Hype Berlin, 3. November 2010 Thomas Wrede Inhaltsübersicht Marktentwicklung:

Mehr

Die Neue Cytrac DX. Neu! Kompakt, Modern und eine Gigantische Empfangsreichweite. Innovative Mobile Technology

Die Neue Cytrac DX. Neu! Kompakt, Modern und eine Gigantische Empfangsreichweite. Innovative Mobile Technology Die Neue Cytrac DX Kompakt, Modern und eine Gigantische Empfangsreichweite Neu! Innovative Mobile Technology Die Neue Cytrac DX Seit mehr als 20 Jahren haben wir uns auf die Entwicklung von Satellitenanlagen

Mehr

Digitalisierungsbericht 2015

Digitalisierungsbericht 2015 Berlin, 31.08.2015 Digitalisierungsbericht 2015 Digitalradio 2015 Dr. Oliver Ecke, Senior Director, TNS Infratest Erhebungsmethode 2015 Telefonische Befragung Mit Berücksichtigung von Mobilnummern Grundgesamtheit:

Mehr

ÜBER DIGITALES FERNSEHEN

ÜBER DIGITALES FERNSEHEN Postentgelt bar bezahlt. DIGITALEN TV-GENUSS MIT DEM SAMSUNG PLASMA-TV! ÜBER DIGITALES FERNSEHEN IHR LEITFADEN DURCH DEN DIGITALEN FERNSEHDSCHUNGEL! www.oesterreich-programmierung.at Lieber TV-Zuseher,

Mehr

Kurs PC AnwenderIn Internetnotizen

Kurs PC AnwenderIn Internetnotizen Kurs PC AnwenderIn Internetnotizen Was ist Internet? Internet ist ein International Netwok d.h. eine internationale Vernetzung von Computers, die die ganze Welt erschließt. Am Internet sind zahlreiche

Mehr

Digitales Fernsehen (DVB - Digital Video Broadcasting)

Digitales Fernsehen (DVB - Digital Video Broadcasting) Digitales Fernsehen (DVB - Digital Video Broadcasting) Was bedeutet digital? Digital bedeutet die Codierung der Daten als 0er und 1er. Das Signal wird beim Sender codiert und beim Empfänger decodiert.

Mehr

Studienprojekt Gaming

Studienprojekt Gaming Studienprojekt Gaming Ergebnispräsentation für die SponsorPay GmbH Berlin, 28.02.2013 Inhalt 1. Zentrale Ergebnisse 2. Ergebnisse der telefonischen Befragung (CATI) 3. Untersuchungsdesign Seite 2/11 Zentrale

Mehr

2 Fernsehen: Reichweiten in Bayern FUNKANALYSE BAYERN 2013

2 Fernsehen: Reichweiten in Bayern FUNKANALYSE BAYERN 2013 2 Fernsehen: Reichweiten in Bayern FUNKANALYSE BAYERN 213 TNS 213 Entwicklung der TV-Empfangsbedingungen Bevölkerung ab 14 Jahre in TV-Haushalten in Bayern 1% 9% 8% 7% 6% 5% 4% 46,8 12,8 36,2 18,1 29,8

Mehr

Breitbandportal Bayern. Gemeinde Kirchzell. Übersicht über die derzeitige Breitband-Nutzung und gemeldeten Bedarf. Erstellt am: 12.05.

Breitbandportal Bayern. Gemeinde Kirchzell. Übersicht über die derzeitige Breitband-Nutzung und gemeldeten Bedarf. Erstellt am: 12.05. Breitbandportal Bayern Gemeinde Kirchzell Übersicht über die derzeitige Breitband-Nutzung und gemeldeten Bedarf Erstellt am: 12.05.2011 http://www.breitband.bayern.de 12.05.2011 (Seite 1) Zuständig als

Mehr

HbbTV-Applikation für den B2B Markt

HbbTV-Applikation für den B2B Markt HbbTV-Applikation für den B2B Markt Lokale Inhalte und Blockbuster-VOD für Netzbetreiber Eutelsat visavision / KabelKiosk 06. April 2011 Matthias Schwankl Eutelsat Communications auf einen Blick 28 Satelliten

Mehr

Analogabschaltung. von Eugen Himmelsbach

Analogabschaltung. von Eugen Himmelsbach Analogabschaltung von Eugen Himmelsbach Analogabschaltung 1. Übertragungswege Kabel, Satellit, Terrestrisch, Internet 2. Was und wann wird abgeschaltet? 3. Warum wird abgeschaltet? 4. Wer ist betroffen?

Mehr

Breitbandportal Bayern. Gemeinde Ellingen. Übersicht über die derzeitige Breitband-Nutzung und gemeldeten Bedarf. Erstellt am: 14.07.

Breitbandportal Bayern. Gemeinde Ellingen. Übersicht über die derzeitige Breitband-Nutzung und gemeldeten Bedarf. Erstellt am: 14.07. Breitbandportal Bayern Gemeinde Ellingen Übersicht über die derzeitige Breitband-Nutzung und gemeldeten Bedarf Erstellt am: 14.07.2011 http://www.breitband.bayern.de 14.07.2011 (Seite 1) Zuständig als

Mehr

Digitalisierungsbericht 2015

Digitalisierungsbericht 2015 Juli 2015 Digitalisierungsbericht 2015 TNS Infratest Inhaltsverzeichnis Erhebungsmethode im Überblick Seite 3 Anzahl TV-HH und TV-Geräte Seite 5 Verteilung der Übertragungswege / Stand Digitalisierung

Mehr

Breitbandportal Bayern. Gemeinde Wörthsee. Übersicht über die derzeitige Breitband-Nutzung und gemeldeten Bedarf. Erstellt am: 12.10.

Breitbandportal Bayern. Gemeinde Wörthsee. Übersicht über die derzeitige Breitband-Nutzung und gemeldeten Bedarf. Erstellt am: 12.10. Breitbandportal Bayern Gemeinde Wörthsee Übersicht über die derzeitige Breitband-Nutzung und gemeldeten Bedarf Erstellt am: 12.10.2010 http://www.breitband.bayern.de 12.10.2010 (Seite 1) Übersicht Gemeinde

Mehr

Die Direktübertragung von Programmen via Satellit - der Weg nach vorn. Wilfried Urner Berlin, 3. September 2007

Die Direktübertragung von Programmen via Satellit - der Weg nach vorn. Wilfried Urner Berlin, 3. September 2007 Die Direktübertragung von Programmen via Satellit - der Weg nach vorn Wilfried Urner Berlin, 3. September 2007 HINTERGRUND: DIGITALISIERUNG Deutschland muss aufholen! Digitale Satelliten-TV-Haushalte in

Mehr

Breitbandportal Bayern. Gemeinde Mömlingen. Übersicht über die derzeitige Breitband-Nutzung und gemeldeten Bedarf. Erstellt am: 12.05.

Breitbandportal Bayern. Gemeinde Mömlingen. Übersicht über die derzeitige Breitband-Nutzung und gemeldeten Bedarf. Erstellt am: 12.05. Breitbandportal Bayern Gemeinde Mömlingen Übersicht über die derzeitige Breitband-Nutzung und gemeldeten Bedarf Erstellt am: 12.05.2011 http://www.breitband.bayern.de 12.05.2011 (Seite 1) Zuständig als

Mehr

Update 2007 jetzt mit c't VDR 6

Update 2007 jetzt mit c't VDR 6 Update 2007 jetzt mit c't VDR 6 http://www.heise.de/ct/projekte/vdr/ Vortrag im Rahmen des PC-Treffs Anforderungen Wohnzimmer-PC Konzept digitaler Videorekorder c't VDR Installation Betrieb Fazit Anforderungen

Mehr

Ortsnahes Fernsehen in Sachsen 2013

Ortsnahes Fernsehen in Sachsen 2013 Ortsnahes Fernsehen in Sachsen 201 Relevanz, Resonanz und Akzeptanz - Sachsendurchschnitt - Erarbeitet von: INFO GmbH Schönholzer Straße 1a, 1187 Berlin Zentrale Ergebnisse einer Befragung potenzieller

Mehr

Multimedia Distribution im digitalen Fernsehen Schwerpunkt: mobile Anwendung

Multimedia Distribution im digitalen Fernsehen Schwerpunkt: mobile Anwendung Multimedia Distribution im digitalen Fernsehen Schwerpunkt: mobile Anwendung Präsentation Im Rahmen des Seminars Mobile Multimedia Von: Moritz Wiese 1 Moritz Wiese 01.07.2004 Agenda Was ist Multimedia

Mehr

Digitalisierungsbericht 2013

Digitalisierungsbericht 2013 September 2013 Digitalisierungsbericht 2013 Digitale Entwicklung in Berlin und Brandenburg Inhaltsverzeichnis Methodische Hinweise Stand der Digitalisierung in den TV-Haushalten Verteilung der Übertragungswege

Mehr

FttN: Wie gelangt das DSL-Signal zu Dir nach Hause? KVz. HVt

FttN: Wie gelangt das DSL-Signal zu Dir nach Hause? KVz. HVt Wie gelangt das DSL-Signal zu Dir nach Hause? FttN: HVt Kupfer KVz Kupfer - Von der Vermittlungsstelle (HVt) aus gelangt das DSL- Signal über das Telefonkabel zu Dir nach Hause. Ein DSLAM sendet von hier

Mehr

Breitbandportal Bayern. Gemeinde Wollbach. Übersicht über die derzeitige Breitband-Nutzung und gemeldeten Bedarf. Erstellt am: 07.07.

Breitbandportal Bayern. Gemeinde Wollbach. Übersicht über die derzeitige Breitband-Nutzung und gemeldeten Bedarf. Erstellt am: 07.07. Breitbandportal Bayern Gemeinde Wollbach Übersicht über die derzeitige Breitband-Nutzung und gemeldeten Bedarf Erstellt am: 07.07.2009 http://www.breitband.bayern.de 07.07.2009 (Seite 1) Übersicht Gemeinde

Mehr

Gemeinde Dorfprozelten

Gemeinde Dorfprozelten Breitbandportal Bayern Gemeinde Dorfprozelten Übersicht über die derzeitige Breitband-Nutzung und gemeldeten Bedarf Erstellt am: 16.05.2011 http://www.breitband.bayern.de 16.05.2011 (Seite 1) Übersicht

Mehr

Breitbandportal Bayern. Gemeinde Weilbach. Übersicht über die derzeitige Breitband-Nutzung und gemeldeten Bedarf. Erstellt am: 10.06.

Breitbandportal Bayern. Gemeinde Weilbach. Übersicht über die derzeitige Breitband-Nutzung und gemeldeten Bedarf. Erstellt am: 10.06. Breitbandportal Bayern Gemeinde Weilbach Übersicht über die derzeitige Breitband-Nutzung und gemeldeten Bedarf Erstellt am: 10.06.2011 http://www.breitband.bayern.de 10.06.2011 (Seite 1) Übersicht Gemeinde

Mehr

Digitaler Sat-Empfang via ASTRA: Grenzenlose Freiheit

Digitaler Sat-Empfang via ASTRA: Grenzenlose Freiheit Digital TV Digital Radio Internet Telefonie Digitaler Sat-Empfang via ASTRA: Grenzenlose Freiheit Nehmen Sie sich die Freiheit, g Sie empfangen mehr: 470 digitale, frei empfangbare TV- und Radio-Programme

Mehr

Breitbandportal Bayern. Gemeinde Weßling. Übersicht über die derzeitige Breitband-Nutzung und gemeldeten Bedarf. Erstellt am: 12.10.

Breitbandportal Bayern. Gemeinde Weßling. Übersicht über die derzeitige Breitband-Nutzung und gemeldeten Bedarf. Erstellt am: 12.10. Breitbandportal Bayern Gemeinde Weßling Übersicht über die derzeitige Breitband-Nutzung und gemeldeten Bedarf Erstellt am: 12.10.2010 http://www.breitband.bayern.de 12.10.2010 (Seite 1) Zuständig als Breitbandpate

Mehr

Interaktives Fernsehen in Europa

Interaktives Fernsehen in Europa Medientage München ICM, 28.10.2005 Interaktives Fernsehen in Europa IP-basiert oder doch MHP? Verschiedene Technologien für interaktives Fernsehen im Überblick Rainer Biehn, Bayerische Medien Technik GmbH

Mehr

Astra TV-Monitor 2015

Astra TV-Monitor 2015 Astra TV-Monitor 2015 Studiensteckbrief 6.000 computergestützte telefonische Interviews (CATI) auf Basis des Telefonstichprobensystems der Arbeitsgemeinschaft der deutschen Marktforschungsinstitute (ADM).

Mehr

Die neue Satellite-Familie.

Die neue Satellite-Familie. Die neue Satellite-Familie. 433 MHz (2610CDT) oder 466 MHz (2650XDVD) Intel Mobile Celeron Prozessor für besonders hohe Leistung 12,1 TFT- (2610CDT) oder 14,1 TFT (2650XDVD) Farbdisplay für brillante Sichtverhältnisse

Mehr

Das Hörbuch geht online...

Das Hörbuch geht online... Das Hörbuch geht online... Verbraucherumfrage zum Hörbuch-Download nuar 25 Inhalt Inhalt... 2 Zusammenfassung... 3 Häufigkeit der Hörbuchnutzung... 4 Hörbücher als Geschenk... 5 Nutzung von mp3-dateien...

Mehr

Internet, Telefonie und HD TV für jedermann! Referent: Stephan Schott Geschäftsführer der EUSANET GmbH

Internet, Telefonie und HD TV für jedermann! Referent: Stephan Schott Geschäftsführer der EUSANET GmbH Internet, Telefonie und HD TV für jedermann! Referent: Stephan Schott Geschäftsführer der EUSANET GmbH Professionelle Umsetzung Profis bündeln Ihr KnowHow UND SO FUNKTIONIERT S Highspeed Surfen via

Mehr

Sendergruppe. regio-tv.de

Sendergruppe. regio-tv.de Sendergruppe Regio TV ist der private Fernsehveranstalter für Württemberg. An unseren Standorten in Stuttgart, Ulm und Friedrichshafen, präsentieren wir den Menschen im Reichweitengebiet zwischen den Großräumen

Mehr

Festnetz. 7. Preise/ Optionen Call & Surf Pakete - Brutto.

Festnetz. 7. Preise/ Optionen Call & Surf Pakete - Brutto. 7. Call & Surf Pakete (1/2) - Brutto. Call & Surf Basic (4.1) 1 ab 29, 95 Deutschlandweit für 2,9 Cent/Min. ins deutsche Festnetz Telefonieren Surfflat Surfen mit DSL 2.000 Gespräche in alle dt. Mobilfunknetze

Mehr

IP oder DVB-T Was will der Nutzer? mabb-symposium WebTV statt DVB-T Das Internet als mediale Basisversorgung?, 18.

IP oder DVB-T Was will der Nutzer? mabb-symposium WebTV statt DVB-T Das Internet als mediale Basisversorgung?, 18. IP oder DVB-T Was will der Nutzer? mabb-symposium WebTV statt DVB-T Das Internet als mediale Basisversorgung?, 18. Juni 2013, Berlin Prof. Dr. Klaus Goldhammer Klaus.Goldhammer@Goldmedia.de - Kurzfassung-

Mehr

Das richtige Signal (1): IPTV für jeden Anspruch

Das richtige Signal (1): IPTV für jeden Anspruch Das richtige Signal (1): IPTV für jeden Anspruch Herzlich Willkommen. Fernand Suter, Projektleiter NGN www.wisi.ch 1 Inhalt Was versteht man unter IPTV? Arten von Streaming IP-TV Lösungen Hilfsmittel Chancen

Mehr

Gemeinde Scherstetten

Gemeinde Scherstetten Breitbandportal Bayern Gemeinde Scherstetten Übersicht über die derzeitige Breitband-Nutzung und gemeldeten Bedarf Erstellt am: 27.05.2009 http://www.breitband.bayern.de 27.05.2009 (Seite 1) Zuständig

Mehr

Mobile Kommunikation- Der Weg ins Internet für alle? Peter Mark Droste Vorsitzender der Geschäftsführung Compaq Computer GmbH

Mobile Kommunikation- Der Weg ins Internet für alle? Peter Mark Droste Vorsitzender der Geschäftsführung Compaq Computer GmbH Mobile Kommunikation- Der Weg ins Internet für alle? Peter Mark Droste Vorsitzender der Geschäftsführung Compaq Computer GmbH Internet für alle Alles im Internet Internet für alle, 21.9.2001 2 Das Internet

Mehr

Digitalisierungsbericht 2013

Digitalisierungsbericht 2013 September 2013 Digitalisierungsbericht 2013 TNS Infratest Methodische Hinweise Seite 3 Anzahl TV-Haushalte und TV-Geräte Seite 9 Stand der Digitalisierung in den TV-Haushalten Seite 15 Verteilung und Digitalisierung

Mehr

Möglichkeiten der Versorgungsverbesserung für die Gemeinde Uttenreuth

Möglichkeiten der Versorgungsverbesserung für die Gemeinde Uttenreuth Breitbandversorgung in Bayern Möglichkeiten der Versorgungsverbesserung für die Gemeinde Uttenreuth Gemeinderatssitzung Uttenreuth, den 05.04.2011 Warum Breitband? Breitband ist heute eine Basisinfrastruktur

Mehr

Zielgruppen und Märkte für Breitband-Technologien

Zielgruppen und Märkte für Breitband-Technologien 1/15 Zielgruppen und Märkte für Breitband-Technologien Satellit TV-Kabel xdsl? UMTS WLL Powerline Keynote am Workshop 12.1. Access Networks für Multimedia-Anwendungen Medientage München 6. November 2000

Mehr

Perspektive Breitband zukünftige Bedarfe der NGA-Versorgung. Leipzig, 2. Juni 2014

Perspektive Breitband zukünftige Bedarfe der NGA-Versorgung. Leipzig, 2. Juni 2014 Perspektive Breitband zukünftige Bedarfe der NGA-Versorgung Leipzig, 2. Juni 2014 1 Vortragsinhalte 1. Bedeutung exzellenter Breitbandversorgung für die Wirtschaft der Region 2. Brauchen wir überhaupt

Mehr

Gemeinde Frammersbach

Gemeinde Frammersbach Breitbandportal Bayern Gemeinde Frammersbach Übersicht über die derzeitige Breitband-Nutzung und gemeldeten Bedarf Erstellt am: 12.08.2011 http://www.breitband.bayern.de 12.08.2011 (Seite 1) Zuständig

Mehr

Breitbandportal Bayern. Gemeinde Wiesthal. Übersicht über die derzeitige Breitband-Nutzung und gemeldeten Bedarf. Erstellt am: 25.03.

Breitbandportal Bayern. Gemeinde Wiesthal. Übersicht über die derzeitige Breitband-Nutzung und gemeldeten Bedarf. Erstellt am: 25.03. Breitbandportal Bayern Gemeinde Wiesthal Übersicht über die derzeitige Breitband-Nutzung und gemeldeten Bedarf Erstellt am: 25.03.2009 http://www.breitband.bayern.de 25.03.2009 (Seite 1) Zuständig als

Mehr

WERBUNG IM ANTENNE HESSEN SEKTOR? REGIONAL UND INDIVIDUELL

WERBUNG IM ANTENNE HESSEN SEKTOR? REGIONAL UND INDIVIDUELL WERBUNG IM ANTENNE HESSEN SEKTOR? Erreichen Sie die meisten Kunden mit Radiowerbung bei den erfolgreichen Sendern der Antenne Mediengesellschaft RadioHessen GbR! Ihr Produkt, Ihre Dienstleistung, Ihre

Mehr

Breitbandportal Bayern. Gemeinde Seukendorf. Übersicht über die derzeitige Breitband-Nutzung und gemeldeten Bedarf. Erstellt am: 10.02.

Breitbandportal Bayern. Gemeinde Seukendorf. Übersicht über die derzeitige Breitband-Nutzung und gemeldeten Bedarf. Erstellt am: 10.02. Breitbandportal Bayern Gemeinde Seukendorf Übersicht über die derzeitige Breitband-Nutzung und gemeldeten Bedarf Erstellt am: 10.02.2011 http://www.breitband.bayern.de 10.02.2011 (Seite 1) Zuständig als

Mehr

Generation Internet die 10- bis 19-Jährigen im Netz

Generation Internet die 10- bis 19-Jährigen im Netz die 10- bis 19-Jährigen im Netz Hamburg, im Juli 2005 Eine Studie von BRAVO.de Inhalt Steckbrief Wie viele Jugendliche sind online? Wie oft geht man ins Internet? Welcher Internetanschluss wird genutzt?

Mehr

Bürgerinitiative DSL-für-Seth

Bürgerinitiative DSL-für-Seth Bürgerinitiative DSL-für-Seth Die DSL für Seth aktiven: - Thorsten Quandt - Volker Willert -Helmut Hahn - Marc Kisielnicki - Thomas Rickert - Gerd Hellwig - Sven Glüsing Was bisher geschah Öffentliche

Mehr

Gemeinde Erlenbach b.marktheidenfeld

Gemeinde Erlenbach b.marktheidenfeld Breitbandportal Bayern Gemeinde Erlenbach b.marktheidenfeld Übersicht über die derzeitige Breitband-Nutzung und gemeldeten Bedarf Erstellt am: 30.06.2009 http://www.breitband.bayern.de 30.06.2009 (Seite

Mehr

Breitbandportal Bayern. Gemeinde Schongau. Übersicht über die derzeitige Breitband-Nutzung und gemeldeten Bedarf. Erstellt am: 28.03.

Breitbandportal Bayern. Gemeinde Schongau. Übersicht über die derzeitige Breitband-Nutzung und gemeldeten Bedarf. Erstellt am: 28.03. Breitbandportal Bayern Gemeinde Schongau Übersicht über die derzeitige Breitband-Nutzung und gemeldeten Bedarf Erstellt am: 28.03.2011 http://www.breitband.bayern.de 28.03.2011 (Seite 1) Zuständig als

Mehr

Media Transmission Infrastructures 2009

Media Transmission Infrastructures 2009 GOLDMEDIA Media Transmission Infrastructures 2009 Marktpotenziale von Kabel, Satellit, Terrestrik und der Wettbewerb mit Broadband-Infrastrukturen, Juli 2004 I Herausgeber: Prof. Dr. Klaus Goldhammer Goldmedia

Mehr

Gemeinde Neustadt a.d.donau

Gemeinde Neustadt a.d.donau Breitbandportal Bayern Gemeinde Neustadt a.d.donau Übersicht über die derzeitige Breitband-Nutzung und gemeldeten Bedarf Erstellt am: 21.06.2009 http://www.breitband.bayern.de 21.06.2009 (Seite 1) Zuständig

Mehr

Gemeinde Grafenrheinfeld

Gemeinde Grafenrheinfeld Breitbandportal Bayern Gemeinde Grafenrheinfeld Übersicht über die derzeitige Breitband-Nutzung und gemeldeten Bedarf Erstellt am: 27.07.2009 http://www.breitband.bayern.de 27.07.2009 (Seite 1) Zuständig

Mehr

Breitbandportal Bayern. Gemeinde Kolitzheim. Übersicht über die derzeitige Breitband-Nutzung und gemeldeten Bedarf. Erstellt am: 07.07.

Breitbandportal Bayern. Gemeinde Kolitzheim. Übersicht über die derzeitige Breitband-Nutzung und gemeldeten Bedarf. Erstellt am: 07.07. Breitbandportal Bayern Gemeinde Kolitzheim Übersicht über die derzeitige Breitband-Nutzung und gemeldeten Bedarf Erstellt am: 07.07.2009 http://www.breitband.bayern.de 07.07.2009 (Seite 1) Zuständig als

Mehr

iliago iliago BREITBAND SOFORT! BREITBANDSOFORT.de GLASFASERFUERALLE.de BREITBAND INTERNET AN JEDEM ORT 100%

iliago iliago BREITBAND SOFORT! BREITBANDSOFORT.de GLASFASERFUERALLE.de BREITBAND INTERNET AN JEDEM ORT 100% iliago iliago BREITBANDSOFORT.de BREITBAND SOFORT! 100% BREITBAND GARANTIE Mobile PKW SYSTEME.mobile-pkw-systeme.filiago.de DAS PRODUKT.mobile-pkw-systeme.filiago.de Sie sind per Wohnmobil, Mobile-Home,

Mehr

Breitbandportal Bayern. Gemeinde Aubstadt. Übersicht über die derzeitige Breitband-Nutzung und gemeldeten Bedarf. Erstellt am: 10.07.

Breitbandportal Bayern. Gemeinde Aubstadt. Übersicht über die derzeitige Breitband-Nutzung und gemeldeten Bedarf. Erstellt am: 10.07. Breitbandportal Bayern Gemeinde Aubstadt Übersicht über die derzeitige Breitband-Nutzung und gemeldeten Bedarf Erstellt am: 10.07.2009 http://www.breitband.bayern.de 10.07.2009 (Seite 1) Zuständig als

Mehr

Geräteausstattung Deutschland vs. USA in % der Haushalte

Geräteausstattung Deutschland vs. USA in % der Haushalte a 1 2 Geräteausstattung Deutschland vs. USA in % der Haushalte 98 99 69,4 69 82,7 88 74,1 67 59 59,1 88 56,3 77 52,3 72 90 29 30,6 36 30 25 12 8,5 1 3 1 TV Internet Mobiltelefon Satellit digital Breitband

Mehr

Aufgrund dieser Eigenschaften von Satelliten-Verbindungen spielen Sicherheitseigenschaften

Aufgrund dieser Eigenschaften von Satelliten-Verbindungen spielen Sicherheitseigenschaften * Viele geostationäre Satelliten sind mit digitaler Funktechnik ausgestattet und können neben Fernseh- und Rundfunkprogrammen auch Daten breitbandig übertragen. Insbesondere für strukturschwache Regionen,

Mehr

Statt einer extra Satellitenschüssel an allen Häusern und Wohnungen wird nur eine zentrale Empfangsantenne in der Gemeinde benötigt.

Statt einer extra Satellitenschüssel an allen Häusern und Wohnungen wird nur eine zentrale Empfangsantenne in der Gemeinde benötigt. Schnelles Internet für alle Gemeinden Deyelsdorf macht vor, wie es geht Das Ziel ist klar, die Lösung einfach. Um Neues zu schaffen, muss man nicht gleich nach den Sternen greifen. Durch die Kombination

Mehr

PERSONALISIERTE WERBUNG, INSBESONDERE BEI SOCIAL COMMUNITY SITES

PERSONALISIERTE WERBUNG, INSBESONDERE BEI SOCIAL COMMUNITY SITES PERSONALISIERTE WERBUNG, INSBESONDERE BEI SOCIAL COMMUNITY SITES Rechtsanwalt Dr. Oliver M. Habel teclegal Habelchtsanwalt Rechtsanwälte Dr. Oliver Partnerschaft M. Habel, www.dsri.de Übersicht 1. Gesetzliche

Mehr

Ein Unternehmen der ProSiebenSat.1 Media AG. HbbTV. Nutzerstrukturen. Unterföhring, September 2013

Ein Unternehmen der ProSiebenSat.1 Media AG. HbbTV. Nutzerstrukturen. Unterföhring, September 2013 Ein Unternehmen der ProSiebenSat.1 Media AG HbbTV Nutzerstrukturen Unterföhring, September 213 TV und Internet wächst zusammen HbbTV Empfang erfolgt über digitales TV-Signal und DSL-Verbindung Digitaler

Mehr

Breitbandportal Bayern. Gemeinde Münster. Übersicht über die derzeitige Breitband-Nutzung und gemeldeten Bedarf. Erstellt am: 06.08.

Breitbandportal Bayern. Gemeinde Münster. Übersicht über die derzeitige Breitband-Nutzung und gemeldeten Bedarf. Erstellt am: 06.08. Breitbandportal Bayern Gemeinde Münster Übersicht über die derzeitige Breitband-Nutzung und gemeldeten Bedarf Erstellt am: 06.08.2010 http://www.breitband.bayern.de 06.08.2010 (Seite 1) Zuständig als Breitbandpate

Mehr

Elektronische Marketingkommunikation und Zielgruppenansprache. Chancen und Risiken für Markenartikelhersteller.

Elektronische Marketingkommunikation und Zielgruppenansprache. Chancen und Risiken für Markenartikelhersteller. Wirtschaft Lutz Wehner Elektronische Marketingkommunikation und Zielgruppenansprache. Chancen und Risiken für Markenartikelhersteller. Masterarbeit Fachhochschule Deggendorf Fachbereich Betriebswirtschaft

Mehr

2. In Abhängigkeit von der Anwendung und dem Zugang zum Internet im engeren Sinne verbindet sich der User über verschiedene Varianten mit dem Netz.

2. In Abhängigkeit von der Anwendung und dem Zugang zum Internet im engeren Sinne verbindet sich der User über verschiedene Varianten mit dem Netz. Aufbau des Internet Im Überblick ist im wesentlichen die Hardeare dargestellt, die digitale Informationen vom User bis zur Entstehung transportiert. Für diesen Überblick beschränken wir uns auf die wesentlichen

Mehr

Breitbandportal Bayern. Gemeinde Altenbuch. Übersicht über die derzeitige Breitband-Nutzung und gemeldeten Bedarf. Erstellt am: 03.11.

Breitbandportal Bayern. Gemeinde Altenbuch. Übersicht über die derzeitige Breitband-Nutzung und gemeldeten Bedarf. Erstellt am: 03.11. Breitbandportal Bayern Gemeinde Altenbuch Übersicht über die derzeitige Breitband-Nutzung und gemeldeten Bedarf Erstellt am: 03.11.2010 http://www.breitband.bayern.de 03.11.2010 (Seite 1) Zuständig als

Mehr

Breitband für alle, überall. 24. Mai 2011

Breitband für alle, überall. 24. Mai 2011 Breitband für alle, überall 24. Mai 2011 ASTRA2Connect Die Brücke für die digitale Spaltung Führendes europäisches, satellitengestütztes Breitbandnetzwerk - heute mehr als 75.000 registrierte Nutzer 100-prozentige

Mehr

Referenten. Reinhard Schmitt. Reinhard@ReinhardSchmitt.De. Förderverein Bürgernetz München-Land e.v. Fernsehen im Heimnetzwerk (SAT > IP)

Referenten. Reinhard Schmitt. Reinhard@ReinhardSchmitt.De. Förderverein Bürgernetz München-Land e.v. Fernsehen im Heimnetzwerk (SAT > IP) Referenten Reinhard Schmitt Referent Folie 1 Fernsehen im Heimnetzwer (SAT over IP) Erweitern des Heimnetzwerks um SAT>IP - Was ist SAT>IP? (eine der sich gerade entwickelnden neuen Fernsehnormen) - Fernsehen

Mehr

Broadcast Systems Based on DVB. Talk 2 Mobile Systems Seminar SS05 Universität Zürich, IFI Alex Müller, Bernhard Wasser 14.4.2005

Broadcast Systems Based on DVB. Talk 2 Mobile Systems Seminar SS05 Universität Zürich, IFI Alex Müller, Bernhard Wasser 14.4.2005 Broadcast Systems Based on Talk 2 Mobile Systems Seminar SS05 Universität Zürich, IFI Alex Müller, Bernhard Wasser 14.4.2005 Inhalt 1. Beschreibung von DAB, DRM und 2. Anwendungsgebiete von 3. Technik

Mehr

Losfahrertreffen 2015

Losfahrertreffen 2015 Losfahrertreffen 2015 Von Deutschland ins Mittelmeer, zu den Kanaren oder in die Welt Ein paar Tipps zu Internet und EDV an Bord Kurzinfos von Carsten Matthias Internet an Bord Für was brauchen wir Internet

Mehr