Beweiswerterhaltung mit der Anwendung des IT-Planungsrates Governikus

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Beweiswerterhaltung mit der Anwendung des IT-Planungsrates Governikus"

Transkript

1 Beweiswerterhaltung mit der Anwendung des IT-Planungsrates Governikus Authentisierung Datentransport Datenaufbewahrung: Vorhandene Bausteine aus den Pflegeverträgen Olaf Rohstock, Direktor Governikus KG Seite 1

2 Beweiswerterhaltung mit der Anwendung IT- Planungsrates Governikus oder: Die VPS des Bundes und der Länder mehr als nur OSCI und x-meld? Seite 2

3 Agenda Vorstellung der Governikus GmbH & Co. KG Ableitungen aus dem egovernmentgesetz Bund Die Governikus Produkteplattform Kurzerläuterung der Technischen Richtlinien BSI Funktionsbausteine der Anwendung IT-PLR für die eakte Seite 3

4 Daten und Fakten 1999: bremen online services Betriebs und Entwicklungs GmbH & Co. KG Public Private Partnership Freie Hansestadt Bremen: 55,1% Telekom Deutschland GmbH: 15% Die Sparkasse Bremen: 15% Brekom GmbH (EWE): 14,9% Rechtsform: GmbH & Co. KG Geschäftsführer: Dr. Stephan Klein Aufsichtsratsvorsitzender: Dr. Martin Hagen ca. 100 Beschäftigte 2014 Fusion mit Vertriebstochter und Umbenennung in Governikus KG Seite 4

5 Unsere Kernkompetenzen authentisieren transportieren konservieren Leistungen: Entwicklung von Standard- und Individualsoftware Projektberatung für Kunden und Partner Betrieb und Wartung von Servern Schulungen für Betreiber, Entwickler und Anwender IT-Support: Unterstützung für Betreiber und Anwender Seite 5

6 E-Government-Gesetz E-Government schafft Voraussetzungen für zeit- und ortsunabhängige Verwaltungsdienste! Das Gesetz zur Förderung der elektronischen Verwaltung sowie zur Änderung weiterer Vorschriften (E-Government-Gesetz) dient dem Ziel, die elektronische Kommunikation mit der Verwaltung zu erleichtern und Bund, Ländern und Kommunen zu ermöglichen, einfachere, nutzerfreundlichere und effizientere elektronische Verwaltungsdienste anzubieten. Quelle: Seite 6

7 Die Kernpunkte des Gesetzes stellen sich folgendermaßen dar: Artikel 1 ist das E-Government-Gesetz. Die wesentlichen Regelungen sind: Verpflichtung der Verwaltung zur Eröffnung eines elektronischen Kanals und zusätzlich der Bundesverwaltung zur Eröffnung eines D -Zugangs, Grundsätze der elektronischen Aktenführung und des ersetzenden Scannens, Erleichterung bei der Erbringung von elektronischen Nachweisen und der elektronischen Bezahlung in Verwaltungsverfahren, Erfüllung von Publikationspflichten durch elektronische Amts- und Verkündungsblätter, Verpflichtung zur Dokumentation und Analyse von Prozessen, Regelung zur Bereitstellung von maschinenlesbaren Datenbeständen durch die Verwaltung ("open data") Quelle: Seite 7

8 Regelungen betreffend die Ersetzung der Schriftform durch andere technische Verfahren als die qualifizierte elektronische Signatur (Artikel 2 Artikel 7) Mit dem Gesetz werden neben der QES weitere sichere Technologien zur elektronischen Ersetzung der Schriftform zugelassen. Hierfür wurden zwei Technologien identifiziert, mit denen alle Funktionen der Schriftform abgebildet werden können. Das erste dieser Verfahren ist D mit der Versandoption absenderbestätigt, welche eine sichere Anmeldung voraussetzt. Das zweite Verfahren sind Web-Anwendungen der Verwaltung in Verbindung mit sicherer elektronischer Identifizierung durch die eid-funktion des neuen Personalausweises. Außerdem erlaubt eine Rechtsverordnungsermächtigung der Bundesregierung mit Zustimmung des Bundesrates die rasche Anpassung an die deutschland- wie europaweite technologische Weiterentwicklung. Mit der Rechtsverordnung können weitere ausreichend sichere Verfahren als Schriftformersatz festgelegt werden. Quelle: Seite 8

9 6: Elektronische Aktenführung Auswirkungen: - Führen elektronischer Postbücher - Prüfung sämtlicher an der Kommunikation beteiligter Zertifikate - Öffnung für Multi-Kanal Kommunikation Virtuelle Poststelle des Bundes und der Länder! Seite 9

10 7 Übertragen und Vernichten des Papieroriginals unter Berücksichtigung der einschlägigen Richtlinien des BSI Seite 10

11 Unsere Lösungskomponenten Individuell lassen sich unsere Lösungskomponenten je nach Bedarf zusammenstellen Fertige Produkte für unterschiedliche Einsatzszenarien, die ständig weiterentwickelt werden: evaluiert und zertifiziert (Common Criteria, SigGbestätigt, TR-ESORzertifiziert, Common PKI ) Governikus: Anwendung des IT-Planungsrates Secure Identity Suite Secure Communication Suite Secure Data Suite Authentication Clients Communicator Framework Signer Framework AutentApp AutentApp2* NetSigner Authentication Services OSCI Server ArchiSig Module Directory Services Krypto Server Archive Gateway LZA Frontend Basis unserer Entwicklung: nationale und internationale (EU) Gesetzeslagen und Standards Verification Server Communication Gateway Multi Channel Processor Server-Komponenten EGVP EE User Interfaces EGVP Classic Add-In * ab Ende Seite 11

12 Governikus Autent Governikus Autent App Governikus Autent App2 Client- und Server-Lösung für den sicheren Altersund Identitätsnachweis + User/Password + Zertifikatsbasiert + Personalausweis / eat Governikus Autent Secure Identity Suite Secure Communication Suite Secure Data Suite Authentication Clients AutentApp AutentApp2* Authentication Services * ab Ende Seite 12

13 Governikus Service Components Die führende Lösung für elektronische Transaktionen: Sicher + rechtsverbindlich Vertraulich + OSCI-konform Secure Identity Suite Secure Communication Suite Secure Data Suite Evaluierung und Standards: + Evaluiert gemäß Common Criteria EAL 3+ + Bestätigt nach deutschem Signaturgesetzt (SigG) + Zertifiziert nach Common PKI Authentication Services Directory Services OSCI Server Krypto Server NetSigner ArchiSig Module Verification Server Communication Gateway * ab Ende 2014 PowerPoint-Vorlage Seite 13

14 Governikus MultiMessenger (GMM) Governikus MultiMessenger Informationsbroker in / out - OSCI - - Registered Mail - FTP - Webservice - Rollen & Rechtebasierend Secure Identity Suite Secure Communication Suite Secure Data Suite Verification Server Communication Gateway Multi Channel Processor * ab Ende Seite 14

15 Elektronisches Gerichts- und Verwaltungspostfach (EGVP) Secure Identity Suite Secure Communication Suite Secure Data Suite Projektumsetzung Justizkommunikation mit OSCI- Nachrichten Communicator Framework bundesweit offener Nutzerkreis Seit 2007 unterbrechungsfrei Millionen von Nachrichten Einfach wie aber sicher! Verification Server Communication Gateway EGVP EE EGVP Classic Add-In * ab Ende Seite 15

16 Unsere Produkte Seite 16

17 Prozesshandbuch für Verwaltungen und Unternehmen Eingang eines Dokuments Gegenstand der TR-RESISCAN Scannen Dokumentenvorbereitung Nachverarbeitung Integritätssicherung TR alias TR- RESISCAN Beweiswert -erhaltende Aufbewahrung Governikus LZA Seite 17

18 Beweiswerterhaltung nach TR-ESOR Anforderungen Authentizität (Echtheit) Integrität (Unveränderlichkeit) Verlässlichkeit Verkehrsfähigkeit Lesbarkeit Relevant für ALLE elektronischen Daten aus Bearbeitungssystemen (ERP, CRM, Fachverfahren, CAD etc.) aus ECM/DMS aus Kommunikationssystemen ( , D , OSCI etc.) gescannte Unterlagen Nachweise = Zertifikate = Beweis! Governikus LZA Seite 18

19 Lösungsansatz Standardisierung ArchiSig (langfristiger Erhalt der Beweiskraft elektronisch signierter Dokumente) ArchiSafe (Spezifikation einer Archiv-Middleware) DIN Normen (Kriterien für vertrauenswürdige elektronische Langzeitspeicherung) (Leitfaden zur Informationsübernahme in elektronische Langzeitarchive) RFC 4998 der IETF (Internet Task Force) Referenzmodell OAIS (Open Archival Information System) etc. TR alias TR-ESOR Governikus LZA Seite 19

20 Governikus Signer Framework Governikus Signer Framework Anwendungen für Signaturen und Verschlüsselung - serverseitig - clientseitig - Fatclient - browserbasierend - Multisignaturen - Stapelsignaturen - Einzelsignaturen - Ready 4 ReSiScan Secure Identity Suite Secure Communication Suite Secure Data Suite Signer Framework * ab Ende 2014 PowerPoint-Vorlage Seite 20

21 Governikus LZA Governikus LZA Middleware zur Langzeitspeicherung + gemäß BSI TR 03125, DIN & ETSI + Internationale Standards + konformitätsbestätigt Secure Identity Suite Secure Communication Suite Secure Data Suite rechtsverbindlich beweiswerterhaltend revisionssicher Krypto Server ArchiSig Module Archive Gateway LZA Frontend Verification Server * ab Ende Seite 21

22 Governikus LZA Governikus LZA Middleware zur Langzeitspeicherung + gemäß BSI TR 03125, DIN & ETSI + Internationale Standards + konformitätsbestätigt Secure Identity Suite Secure Communication Suite Secure Data Suite rechtsverbindlich beweiswerterhaltend revisionssicher Krypto Server ArchiSig Module TR-M2 TR-M3 TR-M1 Archive Gateway LZA Frontend Verification Server * ab Ende Seite 22

23 Integrationsbeispiele Unternehmenssoftware (ERP, CRM etc.) Kommunikation ( , D , OSCI etc.) Scanner Datenbanken ECM / DMS Exportmöglichkeit Ceyoniq SAP SER d.velop MS Sharepoint PDV Storage etc. Standardisiertes, selbsttragendes Archivpaket Metadaten + Inhalt + Beweisdaten Governikus LZA Seite 23

24 Sie haben großes vor? Kein Problem mit dem richtigen Team Bundesministerium für Gesundheit Bundesanstalt für Immobilienaufgaben b.i.t. Bremerhaven IKS Saarbrücken Landesarchiv Brandenburg (Verkündung) Bremen Immobilien Kassenzahnärztliche Vereinigung Berlin Kommunale Datenverarbeitung Oldenburg Kommunales Dienstleistungszentrum Personal und Versorgung Wiesbaden Securepoint UMA (Mail Archive Appliance) Kanton St. Gallen (Schweiz) Niedersächsische Gesellschaft für Sonderabfall etc. Governikus LZA Seite 24

25 Bezugsquellen: Bund: Kaufhaus des Bundes / BSI https://www.bsi.bund.de/de/themen/weiterethemen/virtuellepoststelle/dievps.html Länder: benannte Stellen Anwendung IT-PLR https://www.governikus.com/de/governikus/ / Kommunen: benannte Stellen Anwendung IT-PLR https://www.governikus.com/de/governikus/ / Hersteller: Governikus GmbH & Co. KG Seite 25

26 Governikus GmbH & Co. KG so innovativ ist Sicherheit. Governikus GmbH & Co. KG so Olaf Rohstock innovativ ist Sicherheit. Direktor Am Fallturm Bremen Tel.: Friedrichstraße Berlin Tel.: PowerPoint-Vorlage Seite 26

eakte & Beweiswerterhaltung mit der Anwendung des IT-Planungsrates Governikus

eakte & Beweiswerterhaltung mit der Anwendung des IT-Planungsrates Governikus eakte & Beweiswerterhaltung mit der Anwendung des IT-Planungsrates Governikus Authentisierung Datentransport Datenaufbewahrung: Vorhandene Bausteine aus den Pflegeverträgen Olaf Rohstock, Direktor Governikus

Mehr

VPS. progov VPS TRESOR

VPS. progov VPS TRESOR Mit SICHERHEIT die richtige Lösung Virtuellen Poststelle progov Ordnungsgemäße Veraktung von De-Mail Ein- und Ausgängen in der Verwaltung Michael Genth Key Account Manager VPS Elektronische Kommunikationsregeln

Mehr

Sicherer Datentransport

Sicherer Datentransport Sicherer Datentransport... die Sicherheits-Middleware die passt. So innovativ ist Sicherheit. Governikus. Die führende Lösung für elektronische Transaktionen. Sicher, rechtsverbindlich, vertraulich, OSCI-konform.

Mehr

Das neue egovernment-gesetz

Das neue egovernment-gesetz Das neue egovernment-gesetz Wie die öffentliche Verwaltung die Umsetzung praktikabel meistern kann. Uwe Seiler Procilon GROUP Agenda Kurze Vorstellung der procilon GROUP Geltungsbereich und Fristen des

Mehr

Anforderungen an die langfristige, veränderungssichere Aufbewahrung elektronischer Dokumente.

Anforderungen an die langfristige, veränderungssichere Aufbewahrung elektronischer Dokumente. Anforderungen an die langfristige, veränderungssichere Aufbewahrung elektronischer Dokumente. Die langfristige, veränderungssichere Aufbewahrung elektronischer Dokumente ist in vielen Anwendungsgebieten

Mehr

Vom DMS zur elektronischen Aktenführung

Vom DMS zur elektronischen Aktenführung Vom DMS zur elektronischen Aktenführung Die 5 wichtigsten Aspekte zur Erfüllung gesetzlicher Vorgaben Uwe Seiler procilon GROUP Agenda Kurze Vorstellung der procilon GROUP 5 Aspekte zur Erfüllung gesetzlicher

Mehr

Nationale Initiative für Internetund Informations-Sicherheit

Nationale Initiative für Internetund Informations-Sicherheit E-Government - elektronische Rechnung: neue Impulse für die Abfallwirtschaft? Nationale Initiative für Internetund Informations-Sicherheit Die digitale Arbeitswelt in der Abfallwirtschaft 17.10.2013 Nationale

Mehr

eid-server Thomas Koch, Manager Corporate Communications OpenLimit SignCubes AG Berlin, Juli 2010

eid-server Thomas Koch, Manager Corporate Communications OpenLimit SignCubes AG Berlin, Juli 2010 eid-server Thomas Koch, Manager Corporate Communications OpenLimit SignCubes AG Berlin, Juli 2010 Über OpenLimit International führender Anbieter von Software für elektronische Signaturen und Identitäten

Mehr

Entwurf eines Gesetzes zur Förderung der elektronischen Verwaltung Hintergrundinformation

Entwurf eines Gesetzes zur Förderung der elektronischen Verwaltung Hintergrundinformation Entwurf eines Gesetzes zur Förderung der elektronischen Verwaltung Hintergrundinformation I. Einleitung Der vom Bundeskabinett am 19. September 2012 beschlossene Regierungsentwurf des Gesetzes zur Förderung

Mehr

Beweiswerterhaltendes Datenmanagement im elektronischen Forschungsumfeld

Beweiswerterhaltendes Datenmanagement im elektronischen Forschungsumfeld Beweiswerterhaltendes Datenmanagement im elektronischen 5. DFN-Forum Kommunikationstechnologien in Regensburg Jan Potthoff 22. Mai 2012 (SCC) KIT Universität des Landes Baden-Württemberg und nationales

Mehr

Sicherheit und Beweiswerterhaltung bei der Langzeitarchivierung mit SECDOCS

Sicherheit und Beweiswerterhaltung bei der Langzeitarchivierung mit SECDOCS Sicherheit und Beweiswerterhaltung bei der Langzeitarchivierung mit SECDOCS 11. Kommunales IuK Forum 2011 Stade, 26.08.2011 Peter Falk (peter.falk@ts.fujitsu.com) LoB ÖA, Business Development Schlüsselfragen

Mehr

Das E-Government- Gesetz aus kritischer Datenschutzsicht

Das E-Government- Gesetz aus kritischer Datenschutzsicht IT-Sicherheitstag 2013 24. Oktober 2013, DVZ M-V GmbH Das E-Government- Gesetz aus kritischer Datenschutzsicht Gabriel Schulz Stellvertreter des Landesbeauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit

Mehr

SecDocs. Archivservices im Kontext elektronischer Personenstandsregister

SecDocs. Archivservices im Kontext elektronischer Personenstandsregister SecDocs Archivservices im Kontext elektronischer Personenstandsregister Peter Falk BD Manager, Public Sector Fujitsu Technology Solutions GmbH, Germany peter.falk@ts.fujitsu.com +49 (172) 5 29 20 79 Copyright

Mehr

Energiemanagement im Rechenzentrum am Beispiel eines kommunalen IT-Dienstleisters

Energiemanagement im Rechenzentrum am Beispiel eines kommunalen IT-Dienstleisters Energiemanagement im Rechenzentrum am Beispiel eines kommunalen IT-Dienstleisters Wolfgang Scherer Stellv. Geschäftsführer 14. November 2013 Wir integrieren Innovationen Agenda Der kommunale Service-Provider

Mehr

Siemens Business Services egov Framework

Siemens Business Services egov Framework Siemens Business Services egov Framework Bausteine des egovernment Das egov Framework von Siemens Business Erfolgreiche egovernment-lösungen basieren auf einer umfassenden Verallgemeinerung architektureller

Mehr

Beweiswerterhaltung in dokumentenzentrierten Prozessen

Beweiswerterhaltung in dokumentenzentrierten Prozessen Beweiswerterhaltung in dokumentenzentrierten Prozessen ERCIS MEMO Tagung 2011 Münster, 08.06.2011 Felix Kliche Unfallkasse Post und Telekom Peter Falk Fujitsu Schlüsselfragen zur IT-Compliance Wie elektronische

Mehr

Qualifizierte Signaturkarten

Qualifizierte Signaturkarten Seite 1/5 Qualifizierte Signaturkarten» Standardsignaturkarten Qualifizierte D-TRUST Card 2048 Bit*, SHA-256 Signaturkarte mit qualifiziertem Zertifikat zum Signieren von elektronischen Daten und fortgeschrittenem

Mehr

Einsatz in der öffentlichen Verwaltung

Einsatz in der öffentlichen Verwaltung Einsatz in der öffentlichen Verwaltung Axel Janhoff Mentana-Claimsoft GmbH AGENDA 1. Vorstellung Mentana-Claimsoft c / Francotyp-Postalia 3. 2. Tem Überblick sequi De-Mail vullupt atiost und Zusatzlösungen

Mehr

Securepoint Security Solutions 2013. Presented by

Securepoint Security Solutions 2013. Presented by Securepoint Security Solutions 2013 Presented by Suchmaschinenoptimierung Deutsches Unternehmen Mehr als 15 Jahre IT-Security-Erfahrung: gegründet 1997 Hauptsitz Lüneburg 65 hochqualifizierte Mitarbeiter

Mehr

Long-term Preservation of Documents

Long-term Preservation of Documents Fujitsu Forum Munich 2013 Long-term Preservation of Documents Security and efficency in electronic business processes C114b Nov 6th, 14:00, Room 12 Thomas Walloschke Principal Business Development Manager

Mehr

De-Mail. So einfach wie E-Mail, so sicher wie Papierpost. Dr. Uwe Schiel. (BearingPoint GmbH, Berater für den IT-Stab, BMI)

De-Mail. So einfach wie E-Mail, so sicher wie Papierpost. Dr. Uwe Schiel. (BearingPoint GmbH, Berater für den IT-Stab, BMI) De-Mail So einfach wie E-Mail, so sicher wie Papierpost Dr. Uwe Schiel (BearingPoint GmbH, Berater für den IT-Stab, BMI) Weitere Informationen unter 14. Ministerialkongress (Berlin, 10.09.2009) 1 Problemlage

Mehr

Governikus Autent. Frank Schipplick

Governikus Autent. Frank Schipplick Frank Schipplick Inhalt 1. als Teil der VPS des Bundes 2. eid-service der bos KG 3. eid-server (eigener Betrieb) oder eid-service? 4. Live Demo 2 Server versus Service Server eid-service ist eine Komponente,

Mehr

Bildgröße 251 x 107 mm

Bildgröße 251 x 107 mm Elektronische Antragstellung im BAföG Eine moderne E-Government-Lösung mit Integration des neuen Personalausweises und nachhaltiger Datenspeicherung SecDocs Bildgröße 251 x 107 mm Frank Wondrak, KDRS/RZRS,

Mehr

De-Mail Sichere und verbindliche elektronische Kommunikation

De-Mail Sichere und verbindliche elektronische Kommunikation G De-Mail De-Mail Sichere und verbindliche elektronische Kommunikation Axel Janhoff, Mentana-Claimsoft GmbH Über Mentana-Claimsoft Softwarehaus spezialisiert auf: Qualifizierte elektronische Signaturen

Mehr

secunet Security Networks AG De-Mail 21.09.2010 Steffen Heyde, secunet Security Networks AG

secunet Security Networks AG De-Mail 21.09.2010 Steffen Heyde, secunet Security Networks AG De-Mail 21.09.2010 Steffen Heyde, Agenda 1 Wie funktioniert De-Mail? 2 De-Mail für Unternehmen sowie öffentliche Stellen 3 De-Mail in der Pilotierung 4 Fragen und Antworten 2 De-Mail-Dienste im Überblick

Mehr

PREISLISTE TRUSTCENTER-PRODUKTE. Preisliste Version 3.0 Berlin, November 2013. Copyright 2013, Bundesdruckerei GmbH

PREISLISTE TRUSTCENTER-PRODUKTE. Preisliste Version 3.0 Berlin, November 2013. Copyright 2013, Bundesdruckerei GmbH PREISLISTE TRUSTCENTER-PRODUKTE Preisliste Version 3.0 Berlin, November 2013 Copyright 2013, Bundesdruckerei GmbH QUALIFIZIERTE PERSONENZERTIFIKATE* D-TRUST Card 3.0 Signaturkarte mit qualifiziertem Zertifikat

Mehr

Sicheres E-Government: Der Beitrag der virtuellen Poststelle

Sicheres E-Government: Der Beitrag der virtuellen Poststelle Sicheres E-Government: Der Beitrag der virtuellen Poststelle Kurt Klinner Referatsleiter Anwendungskonzepte, Beratung Deutschland Sicheres E-Government: Der Beitrag der Virtuellen Poststelle Kurt Klinner

Mehr

Die BA-Informationstechnik stellt sich vor

Die BA-Informationstechnik stellt sich vor Workshop C114b Sicherheit und Effizienz in elektronischen Geschäftsprozessen Mathias Ehlers Fujitsu-Forum 2013 06. November 2013 Die BA-Informationstechnik stellt sich vor geplante Agenda Kurzdarstellung

Mehr

Die öffentliche Verwaltung und der Arbeitsplatz der Zukunft- mehr als E-Akte und Outlook 09. Juli 2013

Die öffentliche Verwaltung und der Arbeitsplatz der Zukunft- mehr als E-Akte und Outlook 09. Juli 2013 Die öffentliche Verwaltung und der Arbeitsplatz der Zukunft- mehr als E-Akte und Outlook 09. Juli 2013 INFORA GmbH Rainer Ullrich Geschäftsführer Konrad-Adenauer-Str. 13 50996 Köln Tel.: 0221 935050-0

Mehr

PREISLISTE TRUSTCENTER-PRODUKTE. Preisliste Version 3.5 Berlin, März 2015. Copyright 2015, Bundesdruckerei GmbH

PREISLISTE TRUSTCENTER-PRODUKTE. Preisliste Version 3.5 Berlin, März 2015. Copyright 2015, Bundesdruckerei GmbH PREISLISTE TRUSTCENTER-PRODUKTE Preisliste Version 3.5 Berlin, März 2015 Copyright 2015, Bundesdruckerei GmbH QUALIFIZIERTE PERSONENZERTIFIKATE* D-TRUST Card 3.0 Signaturkarte mit qualifiziertem Zertifikat

Mehr

Technische Richtlinie zur vertrauenswürdigen Langzeitspeicherung (TR-VELS)

Technische Richtlinie zur vertrauenswürdigen Langzeitspeicherung (TR-VELS) Technische Richtlinie zur vertrauenswürdigen Langzeitspeicherung (TR-VELS) (BSI) Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik 18. DEUTSCHER EDV-GERICHTSTAG Folie 1 Agenda Vertrauen in der digitalen

Mehr

Managed PKI & the world according to eidas

Managed PKI & the world according to eidas Managed PKI & the world according to eidas 25.06.2015 Cryptovision Mindshare, Gelsenkirchen Dr. Kim Nguyen, Fellow (Bundesdruckerei GmbH) & Geschäftsführer D-TRUST GmbH 29.06.2015 1 AGENDA Managed PKI

Mehr

Die Bedeutung der elektronischen Signatur für egovernment

Die Bedeutung der elektronischen Signatur für egovernment Die Bedeutung der elektronischen Signatur für egovernment, Andreas.zurbel@svn.de Sicher im Netz Sparkassen schaffen Vertrauen Sicher im Netz - Drei Handlungsfelder Online Banking Sicherheit Angebote für

Mehr

Das Bremer Electronic Government Projekt Bremen Online Services. Martin Hagen Bremen Online Services Universität Bremen

Das Bremer Electronic Government Projekt Bremen Online Services. Martin Hagen Bremen Online Services Universität Bremen Das Bremer Electronic Government Projekt Bremen Online Services Martin Hagen Bremen Online Services Universität Bremen Überblick Bremen Online - Vorgeschichte Bremen Online Services - Einführung Schwerpunkte:

Mehr

De-Mail. So einfach wie E-Mail und so sicher wie die Papierpost. Dr. Uwe Schiel BearingPoint GmbH, Berater für den IT-Stab, BMI

De-Mail. So einfach wie E-Mail und so sicher wie die Papierpost. Dr. Uwe Schiel BearingPoint GmbH, Berater für den IT-Stab, BMI De-Mail So einfach wie E-Mail und so sicher wie die Papierpost Dr. Uwe Schiel BearingPoint GmbH, Berater für den IT-Stab, BMI E-Government in medias res Bremen, 18. Januar 2011 1 Motivation für die Entwicklung

Mehr

Mindeststandard des BSI nach 8 Abs. 1 Satz 1 BSIG für den Einsatz des SSL/TLS-Protokolls in der Bundesverwaltung

Mindeststandard des BSI nach 8 Abs. 1 Satz 1 BSIG für den Einsatz des SSL/TLS-Protokolls in der Bundesverwaltung Mindeststandard des BSI nach 8 Abs. 1 Satz 1 BSIG für den Einsatz des SSL/TLS-Protokolls in der Bundesverwaltung Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik Postfach 20 03 63 53133 Bonn Tel.: +49

Mehr

SCHLESWIG-HOLSTEINISCHER LANDTAG Drucksache 18/2522 18. Wahlperiode 11.12.2014

SCHLESWIG-HOLSTEINISCHER LANDTAG Drucksache 18/2522 18. Wahlperiode 11.12.2014 SCHLESWIG-HOLSTEINISCHER LANDTAG Drucksache 18/2522 18. Wahlperiode 11.12.2014 Kleine Anfrage des Abgeordneten Uli König (PIRATEN) und Antwort der Landesregierung - Ministerpräsident Verschlüsselt mit

Mehr

Dokumentenmanagement mit ELO - ELOoffice 9.0. Christopher Zauche Channel Manager, ELO Digital Office GmbH

Dokumentenmanagement mit ELO - ELOoffice 9.0. Christopher Zauche Channel Manager, ELO Digital Office GmbH Dokumentenmanagement mit ELO - ELOoffice 9.0 Christopher Zauche Channel Manager, ELO Digital Office GmbH 1 Innovation aus Tradition Christopher Zauche Channel Manager 2 Innovation aus Tradition 1871 Louis

Mehr

VERZEICHNISDIENSTE IN E-GOVERNMENTSYSTEMEN

VERZEICHNISDIENSTE IN E-GOVERNMENTSYSTEMEN Marcel Huth, 31.07.2008 VERZEICHNISDIENSTE IN E-GOVERNMENTSYSTEMEN Schwerpunkt DVDV und SAFE Huth, Strack Inhalt 1. Allgemeines zu Verzeichnisdiensten 2. Das Projekt DVDV 1. Allgemeines 2. Komponenten

Mehr

Technische Konzeption der Bürgerportale

Technische Konzeption der Bürgerportale Technische Konzeption der Bürgerportale Armin Wappenschmidt (secunet) Weitere Informationen unter www.buergerportale.de www.bmi.bund.de 1 Agenda Technische Übersicht über Bürgerportale Postfach- und Versanddienst

Mehr

Vertrauensdienste für die elektronische Kommunikation. Forum III. 2. Berliner Verwaltungskongress 1. September 2014. daskleineatelier - Fotolia.

Vertrauensdienste für die elektronische Kommunikation. Forum III. 2. Berliner Verwaltungskongress 1. September 2014. daskleineatelier - Fotolia. Vertrauensdienste für die elektronische Kommunikation Forum III 2. Berliner Verwaltungskongress 1. September 2014 daskleineatelier - Fotolia.com Roter Faden Was sind Vertrauensdienste? Sicher Kommunizieren?

Mehr

Stephan Groth (Bereichsleiter IT-Security) 03.05.2007. CIO Solutions. Zentrale E-Mail-Verschlüsselung und Signatur

Stephan Groth (Bereichsleiter IT-Security) 03.05.2007. CIO Solutions. Zentrale E-Mail-Verschlüsselung und Signatur Stephan Groth (Bereichsleiter IT-Security) 03.05.2007 CIO Solutions Zentrale E-Mail-Verschlüsselung und Signatur 2 Wir stellen uns vor Gegründet 2002 Sitz in Berlin und Frankfurt a. M. Beratung, Entwicklung

Mehr

10:00 Uhr Begrüßung Jürgen Vogler, Geschäftsführer Mentana-Claimsoft GmbH. Moderation Nils Kiehne Leiter Vertrieb Mentana-Claimsoft GmbH

10:00 Uhr Begrüßung Jürgen Vogler, Geschäftsführer Mentana-Claimsoft GmbH. Moderation Nils Kiehne Leiter Vertrieb Mentana-Claimsoft GmbH 09:30 Uhr Einlass (mit Kaffeeangebot) 10:00 Uhr Begrüßung Jürgen Vogler, Geschäftsführer Mentana-Claimsoft GmbH Moderation Nils Kiehne Leiter Vertrieb Mentana-Claimsoft GmbH Bestehende Lösungen 10:15 Uhr

Mehr

Sachstand IT-Architektur

Sachstand IT-Architektur Sachstand IT-Architektur 23.5.2008 Senatorin für Finanzen Freie Hansestadt Bremen Dr. Martin Hagen Bund Land Kommunen Kammern Region Navigator Basis-Information Fallspezifische (Zusatz-)Information Antrags-Service

Mehr

Thomas Eckert und Mark Spangenberg

Thomas Eckert und Mark Spangenberg Sichere Geschäftsprozesse mit der elektronischen Signatur: Wissensklau ist Chefsache! Thomas Eckert und Mark Spangenberg ESG Die Elektronische Signatur GmbH - www.die-elektronische-signatur.de Agenda ESG

Mehr

Verwaltungen im Öffentlichen Dienst

Verwaltungen im Öffentlichen Dienst Verwaltungen im Öffentlichen Dienst 3 Die procilon GROUP Ihr Spezialist für IT-Compliance im Öffentlichen Dienst Die procilon GROUP ist einer der führenden Anbieter von IT- Security-Lösungen für Unternehmen,

Mehr

Das beweiswerterzeugende Element Identität am Beispiel der Fotobeweis-App

Das beweiswerterzeugende Element Identität am Beispiel der Fotobeweis-App Das beweiswerterzeugende Element Identität am Beispiel der Fotobeweis-App starke, beweiswerterzeugende Authentisierung mit OpenLimit SignCubes AG Inhalt Über OpenLimit Sichere Identitäten - truedentity

Mehr

Scanprodukte vor Gericht Ergebnisse der Simulationsstudie Ersetzendes Scannen

Scanprodukte vor Gericht Ergebnisse der Simulationsstudie Ersetzendes Scannen Scanprodukte vor Gericht Ergebnisse der Simulationsstudie Ersetzendes Scannen 15. Magglinger Rechtsinformatikseminar Ass. iur. Maxi Nebel Projektgruppe verfassungsverträgliche Technikgestaltung (provet),

Mehr

Intelligente und organisationsübergreifende Authentifikations- und Signaturmethoden

Intelligente und organisationsübergreifende Authentifikations- und Signaturmethoden Intelligente und organisationsübergreifende Authentifikations- und Signaturmethoden Markus Hertlein hertlein@internet-sicherheit.de Institut für Internet-Sicherheit if(is) Westfälische Hochschule, Gelsenkirchen

Mehr

Webservices am Beispiel. De-Mail. fp-francotyp.com

Webservices am Beispiel. De-Mail. fp-francotyp.com Webservices am Beispiel De-Mail VORSTELLUNG MENTANA-CLAIMSOFT / FP Über Mentana-Claimsoft Softwarehaus seit 1999 spezialisiert auf: Qualifizierte elektronische Signaturen Langzeitarchivierung / Beweiswerterhaltung

Mehr

Neue Chancen und Anwendungsszenarien des elektronischen Personalausweises

Neue Chancen und Anwendungsszenarien des elektronischen Personalausweises Neue Chancen und Anwendungsszenarien des elektronischen Personalausweises Dr. Marian Margraf Projektleiter Anwendungstest Referat IT 4, Bundesministerium des Innern Berlin, 11. September 2009 Agenda Darstellung

Mehr

Häufig gestellte Fragen ( FAQs ) zum E-Government-Gesetz des Bundes

Häufig gestellte Fragen ( FAQs ) zum E-Government-Gesetz des Bundes Häufig gestellte Fragen ( FAQs ) zum E-Government-Gesetz des Bundes A. Erläuterung der wesentlichen Begriffe 1. Was bedeutet E-Government? E-Government ist der Einsatz elektronischerer Informationstechnologien,

Mehr

SafeNet s zertifikatsbasierte USB-Authentifikatoren und Smartcards

SafeNet s zertifikatsbasierte USB-Authentifikatoren und Smartcards SafeNet s zertifikatsbasierte USB-Authentifikatoren und Smartcards SafeNets vielfältige Lösungen für eine starke Starke Authentisierung sorgen dafür, dass nur berechtigte Personen auf die sensiblen Daten

Mehr

Share.Docs Einführung in Lübeck E-Akte für integriertes Informations-Mgmt. Vitako-Regionalkonferenz Jörg Wenghöfer 13.2.14

Share.Docs Einführung in Lübeck E-Akte für integriertes Informations-Mgmt. Vitako-Regionalkonferenz Jörg Wenghöfer 13.2.14 Share.Docs Einführung in Lübeck E-Akte für integriertes Informations-Mgmt Vitako-Regionalkonferenz Jörg Wenghöfer 13.2.14 Ausgangssituation Bekannte Faktoren: Angespanntes Budget Demographie-Falle + =>

Mehr

Open eidas. Offene Initiativen für Authentisierung und Signatur. Dr. Detlef Hühnlein, ecsec GmbH. 2015 ecsec GmbH www.ecsec.de

Open eidas. Offene Initiativen für Authentisierung und Signatur. Dr. Detlef Hühnlein, ecsec GmbH. 2015 ecsec GmbH www.ecsec.de Open eidas Offene Initiativen für Authentisierung und Signatur Dr. Detlef Hühnlein, ecsec GmbH 1 Agenda Einleitung Offene Initiativen Zusammenfassung 2 Elektronische Ausweise in Europa >> 3 Herausgeber

Mehr

DE-MAIL DIGITALISIERUNG VON GESCHÄFTSPOST Dresden, 18. September 2014

DE-MAIL DIGITALISIERUNG VON GESCHÄFTSPOST Dresden, 18. September 2014 DE-MAIL DIGITALISIERUNG VON GESCHÄFTSPOST Dresden, 18. September 2014 1 INHALTE. 1 De-Mail Einführung und Einsatzfelder im Unternehmen 2 De-Mail Funktionsweise und Kosten 3 De-Mail City Dresden 2 DIE DIGITALISIERUNG

Mehr

E-Akte Public Jede Verwaltung ist Indiviudell

E-Akte Public Jede Verwaltung ist Indiviudell E-Akte Public Jede Verwaltung ist Indiviudell Weil keine Verwaltung der anderen gleicht Quelle: Wikipedia Auswärtiger Dienst Bundesfinanzverwaltung Bundeszollverwaltung Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht

Mehr

De-Mail Einsatz in hessischen Kommunalverwaltungen

De-Mail Einsatz in hessischen Kommunalverwaltungen De-Mail Einsatz in hessischen Kommunalverwaltungen Armin Merle Stab Strategische Geschäftsfeldentwicklung Joachim Fröhlich IT-Leiter der Stadt Darmstadt 21.01.2014 Seite 1 Regionalkonferenz - De-Mail Agenda:

Mehr

Organisationskonzept Elektronische Verwaltungsarbeit - Organisatorische Grundlagen zur Einführung der E-Akte in der Bundesverwaltung

Organisationskonzept Elektronische Verwaltungsarbeit - Organisatorische Grundlagen zur Einführung der E-Akte in der Bundesverwaltung Organisationskonzept Elektronische Verwaltungsarbeit - Organisatorische Grundlagen zur Einführung der E-Akte in der Bundesverwaltung Fokus des Konzeptes Rechtlicher Rahmen Fachanforderungen IT-Anforderungen

Mehr

1 Dataport 12.Juli 2007 Internationale Standards zu Identity Management. Deckblatt. Harald Krause

1 Dataport 12.Juli 2007 Internationale Standards zu Identity Management. Deckblatt. Harald Krause 1 Dataport 12.Juli 2007 Internationale Standards zu Identity Management Deckblatt Bremen, E-Government in medias res, 12. Juli 2007 Internationale Standards zu Identity Management 3 Dataport 12.Juli 2007

Mehr

Einführung der elektronischen Personalakte mit Übernahme der Bestandsakten

Einführung der elektronischen Personalakte mit Übernahme der Bestandsakten Einführung der elektronischen Personalakte mit Übernahme der Bestandsakten Externe Digitalisierung und Klassifizierungsdienstleistung für die NRW.BANK Robin Schopenhauer NRW.BANK Axel Riemer DMI GmbH &

Mehr

Copyright 2014, Oracle and/or its affiliates. All rights reserved.

Copyright 2014, Oracle and/or its affiliates. All rights reserved. 1 Oracle Fusion Middleware Ordnung im Ganzen Matthias Weiss Direktor Mittelstand Technologie ORACLE Deutschland B.V. & Co. KG 2 Agenda Begriffe & Ordnung Fusion Middleware Wann, was, warum Beispiel für

Mehr

Anwendung der TR-RESISCAN und TR-ESOR im Gesundheitswesen

Anwendung der TR-RESISCAN und TR-ESOR im Gesundheitswesen Anwendung der TR-RESISCAN und TR-ESOR im Gesundheitswesen Detlef Hühnlein 1 Silke Jandt 2 Ulrike Korte 3 Maxi Nebel 2 Astrid Schumacher 3 1 ecsec GmbH, Sudetenstraße 16, 96247 Michelau, detlef.huehnlein@ecsec.de

Mehr

De-Mail sichere und rechtsverbindliche E-Mail

De-Mail sichere und rechtsverbindliche E-Mail De-Mail sichere und rechtsverbindliche E-Mail Dr. Heike Stach (BMI, IT2) Weitere Informationen unter www.de-mail.de www.bmi.bund.de 1 Problemlage und Ziele Bürgerportaldienste Einsatzszenarien und potenziale

Mehr

DENN NUR VOM NUTZEN WIRD DIE WELT REGIERT. Schiller, Wallensteins Tod, I, 6 / Terzky

DENN NUR VOM NUTZEN WIRD DIE WELT REGIERT. Schiller, Wallensteins Tod, I, 6 / Terzky DENN NUR VOM NUTZEN WIRD DIE WELT REGIERT. Schiller, Wallensteins Tod, I, 6 / Terzky (Rechts-)sichere elektronische Kommunikation - Was trägt De-Mail dazu bei? Nationale Initiative für Internetund Informations-Sicherheit

Mehr

Aufbewahrung elektronischer Dokumente Die Pflichten der Hochschulen Marina Rinken

Aufbewahrung elektronischer Dokumente Die Pflichten der Hochschulen Marina Rinken Aufbewahrung elektronischer Dokumente Die Pflichten der Hochschulen Marina Rinken Institut tfür Informations, Tlk Telekommunikationsund Medienrecht, Lehrstuhl Prof. Dr. ikti Hoeren Forschungsstelle Recht

Mehr

Sichere Kommunikation unter Einsatz der E-Signatur

Sichere Kommunikation unter Einsatz der E-Signatur Sichere Kommunikation unter Einsatz der E-Signatur Emails signieren und verschlüsseln Michael Rautert Agenda: Gefahren bei der Email-Kommunikation Signaturen und Verschlüsselung Anforderungen und Arten

Mehr

A-Trust Gesellschaft für Sicherheitssysteme im elektronischen Datenverkehr GmbH Michael Butz 15. April 2008

A-Trust Gesellschaft für Sicherheitssysteme im elektronischen Datenverkehr GmbH Michael Butz 15. April 2008 A-Trust Gesellschaft für Sicherheitssysteme im elektronischen Datenverkehr GmbH Michael Butz Geschäftsführer 15. April 2008 F. Gepp 04_2008 1 Agenda Überblick bl A-Trust Die Rolle/Funktion der Digitalen

Mehr

Interkommunale regionale. egovernment-plattform für den. Landkreis Soltau Fallingbostel

Interkommunale regionale. egovernment-plattform für den. Landkreis Soltau Fallingbostel Interkommunale regionale egovernment-plattform für den Landkreis Soltau Fallingbostel Vorstellung des Landkreis Soltau Fallingbostel Lage: Zwischen den Städten Hamburg, Bremen und Hannover Fläche: 1.873

Mehr

De-Mail Versandoptionen

De-Mail Versandoptionen Mentana- Claimsoft GmbH Seite 1 De-Mail Versandoptionen Version 1.0 Mentana-Claimsoft GmbH Trebuser Str. 47 Haus 1 15517 Fürstenwalde/Spree E-Mail: support@mentana.de De-Mail: support@mentana.de-mail.de

Mehr

Medienbruchfreie Kommunikation für Daten und Dokumente. Die elektronische Signatur in der täglichen Praxis

Medienbruchfreie Kommunikation für Daten und Dokumente. Die elektronische Signatur in der täglichen Praxis Medienbruchfreie Kommunikation für Daten und Dokumente Die elektronische Signatur in der täglichen Praxis e siqia Deutschland / Schweiz Die e siqia HOLDING, Baar, Schweiz, ist OPENLiMiT Value Added Distributor

Mehr

de-mail sichere und rechtsverbindliche E-Mail

de-mail sichere und rechtsverbindliche E-Mail de-mail sichere und rechtsverbindliche E-Mail Dr. Heike Stach (BMI, IT2) Weitere Informationen unter www.buergerportale.de www.bmi.bund.de 1 Problemlage und Ziele Bürgerportaldienste Einsatzszenarien und

Mehr

RFID Chipkartenleser. für den neuen Personalausweis. Basis-Leser Standard-Leser Komfort-Leser

RFID Chipkartenleser. für den neuen Personalausweis. Basis-Leser Standard-Leser Komfort-Leser RFID Chipkartenleser für den neuen Personalausweis Basis-Leser Standard-Leser Komfort-Leser Was ist RFID? Die Radio-Frequency Identification (RFID) Technologie erlaubt eine kontaktlose Kommunikation zwischen

Mehr

Die Aufgaben der OSCI-Leitstelle

Die Aufgaben der OSCI-Leitstelle Die Aufgaben der Gisela Schwellach, Dr. Martin Hagen Senator für Finanzen Ziel: Datenaustausch in der öffentlichen Verwaltung Datenaustausch in der öffentlichen Verwaltung ist alt Was ist neu? Vielfalt

Mehr

Die procilon GROUP Ihr Spezialist für IT-Compliance. Energieversorgerbranche Spezielle Anforderungen. Ausgewählte Referenzen

Die procilon GROUP Ihr Spezialist für IT-Compliance. Energieversorgerbranche Spezielle Anforderungen. Ausgewählte Referenzen Energieversorger 3 Die procilon GROUP Ihr Spezialist für IT-Compliance Die procilon GROUP mit Sitz in Taucha bei Leipzig und Niederlassung in Dortmund ist einer der führenden Anbieter von IT-Sicherheitslösungen

Mehr

Informatikstrategieorgan Bund ISB PloneGov Team Collaboration und GEVER light

Informatikstrategieorgan Bund ISB PloneGov Team Collaboration und GEVER light Team Collaboration und GEVER light Xander Kämpfer, ISB / 2006-11-20 GEVER Roadmap Bund 2006 2007 2008 FS 6.1 Fabasoft egov Suite CH 7.0 ff. Aktivitäten «Umsetzung Mehrproduktestrategie GEVER» (evtl. Projekt)

Mehr

sung Rathaus21 Seminar GIS & Internet an der UniBw München, 14. September 2006 Government-Prozesse Intranet

sung Rathaus21 Seminar GIS & Internet an der UniBw München, 14. September 2006 Government-Prozesse Intranet Kommunales E-Government E mit der Musterlösung sung Rathaus21 Standards und Basiskomponenten für f r egovernment am Beispiel von Geodaten-Transaktionen Seminar GIS & Internet an der UniBw München, 14.

Mehr

Datenkonvertierung und revisionssichere Archivierung über Dienstleister

Datenkonvertierung und revisionssichere Archivierung über Dienstleister Datenkonvertierung und revisionssichere Archivierung über Dienstleister Datenkonvertierung & Online Archiv mit SIGNAMUS Cloudservices, Agenda Überblick Konvertierung & Revisionssichere Archivierung Konvertierung

Mehr

De-Mail. So einfach wie E-Mail, so sicher wie Papierpost. www.de-mail.de www.fn.de-mail.de

De-Mail. So einfach wie E-Mail, so sicher wie Papierpost. www.de-mail.de www.fn.de-mail.de De-Mail So einfach wie E-Mail, so sicher wie Papierpost. 1 Die heutige E-Mail ist deutlich unsicherer als die Papierpost E-Mails können mit wenig Aufwand mitgelesen werden. Kommunikationspartner können

Mehr

Lösungsansätze zum. aus Sicht des Rechnungsstellers. Elektronic Invoicing. Oldenburg, 3. Februar 2005. Derk Fischer

Lösungsansätze zum. aus Sicht des Rechnungsstellers. Elektronic Invoicing. Oldenburg, 3. Februar 2005. Derk Fischer Lösungsansätze zum Elektronic Invoicing aus Sicht des Rechnungsstellers Derk Fischer Oldenburg, 3. Februar 2005 Thesen Es gibt eigentlich keine Gründe mehr für den Versand von Papierrechnungen. Der Erfolg

Mehr

Gesundheitswesen Spezielle Anforderungen. Die procilon GROUP Ihr Spezialist für IT-Compliance. Ausgewählte Referenzen

Gesundheitswesen Spezielle Anforderungen. Die procilon GROUP Ihr Spezialist für IT-Compliance. Ausgewählte Referenzen Gesundheitswesen Die procilon GROUP Ihr Spezialist für IT-Compliance Die procilon GROUP mit Sitz in Taucha bei Leipzig und Niederlassung in Dortmund ist einer der führenden Anbieter von IT-Sicherheitslösungen

Mehr

Instrumente des BSI für vertrauenswürdige Infrastrukturen

Instrumente des BSI für vertrauenswürdige Infrastrukturen Instrumente des BSI für vertrauenswürdige Infrastrukturen ULD-Sommerakademie: Vertrauenswürdige IT-Infrastruktur Ein (un) erreichbares Datenschutzziel 31. August 2015 Kiel Agenda Vertrauenswürdigkeit IT-Sicherheitsstandards

Mehr

Vertrauenswürdige und beweiswerterhaltende elektronische Langzeitspeicherung auf Basis von DIN 31647 und BSI-TR-03125

Vertrauenswürdige und beweiswerterhaltende elektronische Langzeitspeicherung auf Basis von DIN 31647 und BSI-TR-03125 Vertrauenswürdige und beweiswerterhaltende elektrnische Langzeitspeicherung auf Basis vn DIN 31647 und BSI-TR-03125 Steffen Schwalm 1 Ulrike Krte 2 Detlef Hühnlein 3 1 BearingPint GmbH, Kurfürstendamm

Mehr

Bürgerkonto Niedersachsen Eine Anmeldung für Bürgerservices

Bürgerkonto Niedersachsen Eine Anmeldung für Bürgerservices Bürgerkonto Niedersachsen Eine Anmeldung für Bürgerservices 28.08.2013 Agenda Warum Bürgerkonto Niedersachsen? Übersichtliches Portal Bausteine der Lösung und Kommunikationsprozess Derzeit in Planung Bürgerkonto

Mehr

Company. Sicherheit und WebServices CORISECIO CORISECIO. Dr. Bruno Quint CORISECIO. BESEQURE gegründet 2002 in Darmstadt Germany

Company. Sicherheit und WebServices CORISECIO CORISECIO. Dr. Bruno Quint CORISECIO. BESEQURE gegründet 2002 in Darmstadt Germany Corporate Information Security Sicherheit und Webs Dr. Bruno Quint GmbH. Uhlandstr. 9. D-64297 Darmstadt. Germany. www.corisecio.com Company BESEQURE gegründet 2002 in Darmstadt Germany umbenannt 2007

Mehr

E-Government Gateway. Portal Stadt Lage. J. Gökemeier 23.10.2007

E-Government Gateway. Portal Stadt Lage. J. Gökemeier 23.10.2007 E-Government Gateway Portal Stadt Lage J. Gökemeier 23.10.2007 Aufgabenlast der Kommunen Aufgabenzunahme bei den Kommunen Verringerung Ressourcen Finanzen Personal Erwartungen bei Bürgern und Wirtschaft

Mehr

Inhaltsverzeichnis VII

Inhaltsverzeichnis VII 1 Was ist Nutzen und Ziel dieses Buches... 1 1.1 Was treibt das Thema der erechnung... 1 1.2 Überblick über die Materie... 4 1.2.1 Herausforderungen... 5 Muss man es tun?... 5 Was muss man tun?... 6 Wann

Mehr

Einsatz von Public Key Infrastrukturen in großen heterogenen Organisationen. Christoph Thiel

Einsatz von Public Key Infrastrukturen in großen heterogenen Organisationen. Christoph Thiel Einsatz von Public Key Infrastrukturen in großen heterogenen Organisationen Christoph Thiel Stuttgart, 4. November 2014 Das extented enterprise SSL E-Mail Grundlegende Sicherheitsanforderungen Authentisierung

Mehr

E-Government Initiative BMI: Projekte De-Mail und npa des LRA WM-SOG

E-Government Initiative BMI: Projekte De-Mail und npa des LRA WM-SOG E-Government Initiative BMI: Projekte De-Mail und npa des LRA WM-SOG Agenda 1. Projekt De-Mail 2. Projekt npa Bitte beachten: Auf die Nennung der männlichen und weiblichen Form wird in diesem Dokument

Mehr

Die Prüfdienste des Bundes und der Länder informieren. Leitfaden Elektronische Kommunikation und Langzeitspeicherung elektronischer Daten

Die Prüfdienste des Bundes und der Länder informieren. Leitfaden Elektronische Kommunikation und Langzeitspeicherung elektronischer Daten Die Prüfdienste des Bundes und der Länder informieren Leitfaden Elektronische Kommunikation und Langzeitspeicherung elektronischer Daten Version 4.0 Stand: 09.10.2014 Versionsdokumentation Version: Datum:

Mehr

Über PrivaSphere AG. Corporate Presentation

Über PrivaSphere AG. Corporate Presentation Corporate Presentation 1 Über PrivaSphere AG Erster Schweizer Anbieter einer öffentlichen sicheren Mailplattform Tausende Benutzer von Finanzdienstleister und öffentlichen Verwaltungen, sowie Gesundheitsbehörden

Mehr

Hochschulmanagement mit eid

Hochschulmanagement mit eid Hochschulmanagement mit eid und egovernment-standards Prof. Dr. Hermann Strack Förderung: MWW, Land Sachsen-Anhalt, EFRE-Massn.11.03/41.03 Datum: 14.10.2014 Autor: Prof. Dr. H. Strack Seite 1 DFN 14.10.2014

Mehr

Praxis des Signatureinsatzes Mathias Adamek Deutsche Post Signtrust GmbH

Praxis des Signatureinsatzes Mathias Adamek Deutsche Post Signtrust GmbH Praxis des Signatureinsatzes Mathias Adamek Deutsche Post Signtrust GmbH Berlin, 15. Oktober 2003 Inhalt Unternehmen: DPAG, DP Signtrust, DPCOM Bedarf und Lösungsoptionen Signatur und Anwendungen Produkte

Mehr

Über den Sinn von Beziehungen

Über den Sinn von Beziehungen Über den Sinn von Beziehungen IT-Dokumentation und IT-Sicherheit passen und gehören zusammen! Uwe Franz Vorstellung procilon 1 Fakten, Historie & Vision 2 Übersicht Kernkompetenzen Fakten, Historie & Vision

Mehr

Was ist Identity Management?

Was ist Identity Management? DECUS IT - Symposium 2005 Andreas Zickner HP Deutschland 2004 Hewlett-Packard Development Company, L.P. The information contained herein is subject to change without notice Problem IT Admin Mitarbeiter

Mehr

ebinterface DER NEUE ÖSTERREICHISCHE ELEKTRONISCHE RECHNUNGSSTANDARD

ebinterface DER NEUE ÖSTERREICHISCHE ELEKTRONISCHE RECHNUNGSSTANDARD Wirtschaftskammer Österreich E-Day - 1. März 2006 ebinterface DER NEUE ÖSTERREICHISCHE ELEKTRONISCHE RECHNUNGSSTANDARD Robert Kromer Im Auftrag des BMWA Platz für Firmenlogo Elektronische Rechnung mit

Mehr

Ina Anton, Sachgebietsleiterin Dokumentenmanagement, DVZ Datenverarbeitungszentrum M-V GmbH

Ina Anton, Sachgebietsleiterin Dokumentenmanagement, DVZ Datenverarbeitungszentrum M-V GmbH Ina Anton, Sachgebietsleiterin Dokumentenmanagement, DVZ Datenverarbeitungszentrum M-V GmbH Beschluss der Landesregierung Mecklenburg-Vorpommern KV 50/08 vom 29. April 2008: In der Landesregierung wird

Mehr

Methoden und Tools zur effizienten Integration in Anwendungen und Geschäftsprozesse

Methoden und Tools zur effizienten Integration in Anwendungen und Geschäftsprozesse Methoden und Tools zur effizienten Integration in Anwendungen und Geschäftsprozesse 04.03.2010 Marc Albrecht marc.albrecht@de.ibm.com 199x / 200x / 201x von der Vision über die Diskussionen zur Realisierung

Mehr