Verschlüsselung mit PGP (Pretty Good Privacy)

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Verschlüsselung mit PGP (Pretty Good Privacy)"

Transkript

1 Verschlüsselung mit PGP (Pretty Good Privacy) Funktionsweise, Installation, Konfiguration, Benutzung und Integration in -Clients Referent: Dominique Petersen Linux User Group Datteln Verschlüsselung mit PGP

2 Inhalt: 1. Warum überhaupt Verschlüsselung? 2. Funktionsweise von PGP 3. Geschichte 4. PGP-Programme 5. Installation von GnuPG 6. Erstellung eines eigenen Schlüssels 7. Konfiguration von GnuPG 8. Wichtige Parameter von GnuPG 9. Graphische Oberflächen für GnuPG 10. Integration in KMail 11. Integration in Evolution 12. Keysigning-Party 13. Rück- und Ausblick Linux User Group Datteln 2 Verschlüsselung mit PGP

3 1. Warum überhaupt Verschlüsselung? (1/2) Eine ist mindestens genauso unsicher, wie eine Postkarte auf dem altmodischen Weg. Im Internet werden Daten meist nur im Klartext übermittelt (verschlüsselte s nur zu 4,3% [1]). Eine wird über viele Mail-Server geschickt, bevor sie beim Empfänger eintrifft. Jeder Postbote und Mitbenutzer des eigenen Rechners kann die Mail lesen. So etwas wie die IAO [2] wird es immer wieder und weiterhin geben. Linux User Group Datteln 3 Verschlüsselung mit PGP

4 1. Warum überhaupt Verschlüsselung? (2/2) Was tun, wenn man wichtige Informationen wie Passwörter, Kontodaten oder andere sensible Nachrichten verschicken muss? Was bei Dateianhängen wie wichtigen Dokumenten, MP3's oder Programmen, ohne dass man diese mühsam und umständlich mit einem Passwort packen und entpacken muss? Wie schicke ich dann das Passwort? Wie kann man sicherstellen, ob die Nachricht so geschrieben, und nicht unterwegs verändert wurde? --> Lösung: Verschlüsselung mit PGP Linux User Group Datteln 4 Verschlüsselung mit PGP

5 2. Funktionsweise von PGP (1/4) Sog. Public-Key-Verfahren. Es gibt ein eindeutig zugeordnetes Schlüsselpaar. Einen öffentlichen Schlüssel, der jedem zugänglich ist. Einen privaten Schlüssel, den nur der Empfänger besitzt und der durch ein Kennwort geschützt ist. Nachrichten an den Empfänger werden mit dem öffentlichen Schlüssel kodiert. Diese Nachrichten kann der Empfänger mit seinem privaten Schlüssel wieder dekodieren. Linux User Group Datteln 5 Verschlüsselung mit PGP

6 2. Funktionsweise von PGP (2/4) Eigentliche Ver- und Entschlüsselung ist durch Verfahren wie RSA [3] (nach Rivest, Shamir und Adleman) und Elgamal [4] realisiert, welche diese Schlüssel benutzen. Öffentliche Schlüssel liegen zusammen auf weltweiten PGP-Key-Servern, die sich untereinander synchronisieren. Somit lässt sich leicht der öffentliche Schlüssel einer beliebigen Person finden und importieren. Linux User Group Datteln 6 Verschlüsselung mit PGP

7 2. Funktionsweise von PGP (3/4) Falls der Empfänger keinen PGP-Schlüssel benutzt oder man doppelt sicher gehen möchte, dass gefälschte Übertragungen erkannt werden, besteht die Möglichkeit der Signierung von Nachrichten. Eine Signatur ist ähnlich einer digitalen Unterschrift. Der Absender erstellt per DSA [5] eine Prüfsumme der Nachricht, welche dann selbst verschlüsselt und mitgeschickt wird. Der Empfänger dekodiert diese und vergleicht die Prüfsumme mit der selber erstellten auf Gleichheit. Linux User Group Datteln 7 Verschlüsselung mit PGP

8 2. Funktionsweise von PGP (4/4) Öffentliche Schlüssel können von anderen Schlüsselinhabern signiert werden, um ihre Echtheit zu verifizieren (z.b. gehört der Schlüssel 0xBD97403D wirklich Dominique Petersen?). Wenn dies viele Leute machen, ergibt sich so ein Netzwerk des Vertrauens, das sog. Web of Trust. Somit können Dritte leichter Rückschlüsse auf die Vertrauenswürdigkeit des Schlüssels führen. Weitere Echtheitsprüfung ist der Fingerabdruck, der eine Prüfsumme der Schlüsseldaten darstellt. Linux User Group Datteln 8 Verschlüsselung mit PGP

9 3. Geschichte (1/2) PGP wurde von Phil Zimmermann 1991 geschrieben. Sein Ziel war es, dass Atomkraftgegner sicher Nachrichten austauschen und Daten speichern konnten. PGP war von Anfang an OpenSource. Da PGP unter das US-Waffengesetz fiel, weil es mehr als eine 40Bit-Verschlüsselung aufwies, wurde dessen Export verboten. Eine spätere Version wurde als Quelltext in Form eines Buches aus den USA legal exportiert und von über 60 Freiwilligen per Hand eingescannt. -> PGPi Linux User Group Datteln 9 Verschlüsselung mit PGP

10 3. Geschichte (2/2) Da nicht alle Quelltexte von PGP nicht veröffentlicht werden durften, wurde 1998 der OpenPGP-Standard (RFC 2440 [6]) freigegeben. Vertrieben wird PGP z.zt. von der Firma PGP Corporation, und mittlerweile ist das Programm PGP kostenpflichtig geworden (teilweise gab es bis dahin eine freie Version). Linux User Group Datteln 10 Verschlüsselung mit PGP

11 4. PGP-Programme (1/2) PGP: Original PGP der Firma PGP Corporation. Allerdings unterstützt PGP noch nicht vollständig den OpenPGP-Standard. Quellcode steht nicht zur Verfügung, also kann nicht überprüft werden, ob PGP selber den Benutzer ausspioniert. Kostet richtig viel. :-( Linux User Group Datteln 11 Verschlüsselung mit PGP

12 4. PGP-Programme (2/2) GnuPG: Freie Alternative: GnuPG (Gnu Privacy Guard) Basiert vollständig auf dem OpenPGP-Standard. Benutzt nur patentfreie Algorithmen. Quellcode steht offen zur Verfügung und das Programm ist somit für alle Systeme verfügbar. Entwicklung wurde vom BMWA und BMI im Rahmen der Aktion Sicherheit im Internet [7] unterstützt. Linux User Group Datteln 12 Verschlüsselung mit PGP

13 5. Installation von GnuPG GnuPG kann kostenlos unter heruntergeladen werden. GnuPG ist wohl eines der Pakete, die bei jeder guten Linux-Distribution automatisch dabei sind. Ansonsten: Entpacken: $ tar -xjvf gnupg tar.bz2 Ins Verzeichnis wechseln: $ cd gnupg Konfigurieren: $./configure Kompilieren: $ make Installieren: $ make install Linux User Group Datteln 13 Verschlüsselung mit PGP

14 6. Erstellung eines eigenen Schlüssels (1/12) Angeben des Befehls zur Schlüsselerzeugung: Linux User Group Datteln 14 Verschlüsselung mit PGP

15 6. Erstellung eines eigenen Schlüssels (2/12) Angeben der Schlüssellänge: Linux User Group Datteln 15 Verschlüsselung mit PGP

16 6. Erstellung eines eigenen Schlüssels (3/12) Angeben des Gültigkeitzeitraumes: Linux User Group Datteln 16 Verschlüsselung mit PGP

17 6. Erstellung eines eigenen Schlüssels (4/12) Verifikation: Linux User Group Datteln 17 Verschlüsselung mit PGP

18 6. Erstellung eines eigenen Schlüssels (5/12) Angeben des eigenen Namens: Linux User Group Datteln 18 Verschlüsselung mit PGP

19 6. Erstellung eines eigenen Schlüssels (6/12) Angeben der -Adresse: Linux User Group Datteln 19 Verschlüsselung mit PGP

20 6. Erstellung eines eigenen Schlüssels (7/12) Angabe des Kommentars (optional): Linux User Group Datteln 20 Verschlüsselung mit PGP

21 6. Erstellung eines eigenen Schlüssels (8/12) Bestätigen: Linux User Group Datteln 21 Verschlüsselung mit PGP

22 6. Erstellung eines eigenen Schlüssels (9/12) Erzeugen des Schlüssels mit Zufallsaktionen: Linux User Group Datteln 22 Verschlüsselung mit PGP

23 6. Erstellung eines eigenen Schlüssels (10/12) Angabe weiterer Identitäten ( -Adressen): Linux User Group Datteln 23 Verschlüsselung mit PGP

24 6. Erstellung eines eigenen Schlüssels (11/12) Erstellen eines Widerrufschlüssels: (1) Linux User Group Datteln 24 Verschlüsselung mit PGP

25 6. Erstellung eines eigenen Schlüssels (12/12) Erstellen eines Widerrufschlüssels: (2) Linux User Group Datteln 25 Verschlüsselung mit PGP

26 7. Konfiguration von GnuPG Wichtige Optionen in der Datei ~/.gnupg/options: Linux User Group Datteln 26 Verschlüsselung mit PGP

27 8. Wichtige Parameter von GnuPG Datei verschlüsseln: Datei entschlüsseln: Schlüsselbund anzeigen: Fremden Key signieren: Signatur überprüfen: Key in Datei exportieren: Keys zum Server senden: Key aus Datei importieren: Keys vom Server holen: $ gpg -e geheim.txt $ gpg -d geheim.txt $ gpg --list-keys $ gpg --sign-key uid $ gpg --verify file $ gpg --export uid $ gpg --send-keys uid $ gpg --import key.txt $ gpg --recv-keys uid Vorhandenen Key bearbeiten: $ gpg --edit-key uid Linux User Group Datteln 27 Verschlüsselung mit PGP

28 9. Graphische Oberflächen für GnuPG (1/3) Alle bislang vorgestellte Funktionen braucht man natürlich nicht unbedingt mühsam in einer Konsole einzutippen. ;-) Für die an eine graphische Oberfläche gewohnten Benutzer gibt es natürlich auch auch hierfür Programme, die einem das Leben leichter machen. Linux User Group Datteln 28 Verschlüsselung mit PGP

29 9. Graphische Oberflächen für GnuPG (2/3) KGpg (in KDE fest eingebunden): Linux User Group Datteln 29 Verschlüsselung mit PGP

30 9. Graphische Oberflächen für GnuPG (3/3) Seahorse (Gnome): Linux User Group Datteln 30 Verschlüsselung mit PGP

31 10. Integration in KMail (1/8) Schlüssel für die jeweilige Identität eingeben: Linux User Group Datteln 31 Verschlüsselung mit PGP

32 10. Integration in KMail (2/8) Sicherheitsoptionen eingeben: Linux User Group Datteln 32 Verschlüsselung mit PGP

33 10. Integration in KMail (3/8) Vorhandene Krypto-Module verwalten: Linux User Group Datteln 33 Verschlüsselung mit PGP

34 10. Integration in KMail (4/8) Nachricht signiert abschicken: Linux User Group Datteln 34 Verschlüsselung mit PGP

35 10. Integration in KMail (5/8) Nachricht signiert und verschlüsselt abschicken: Linux User Group Datteln 35 Verschlüsselung mit PGP

36 10. Integration in KMail (6/8) Korrekt übermittelte Nachricht anzeigen: Linux User Group Datteln 36 Verschlüsselung mit PGP

37 10. Integration in KMail (7/8) Korrekt übermittelte und entschlüsselte Nachricht: Linux User Group Datteln 37 Verschlüsselung mit PGP

38 10. Integration in KMail (8/8) Falsch übermittelte Nachricht: Linux User Group Datteln 38 Verschlüsselung mit PGP

39 11. Integration in Evolution GnuPG Konfiguration von Evolution: Linux User Group Datteln 39 Verschlüsselung mit PGP

40 12. Keysigning-Party Was ist eine Keysigning-Party? Gibt's da Alkohol? --> möglicherweise ;-) Treffen, bei dem sich Leute zusammenfinden, die das PGP-Verschlüsselungssystem verwenden. Wunsch ist es, ihre Schlüssel gegenseitig zu signieren, mit dem Ziel, das Web of Trust zu einem größeren Grad auszudehnen. Wenn Interesse daran besteht, kann so eine Party auch innerhalb der LUG-Datteln bei den Treffen realisiert werden, also einfach fragen! Linux User Group Datteln 40 Verschlüsselung mit PGP

41 13. Rück- und Ausblick PGP kann beliebige Dateien ver- und entschlüsseln. Nur der gewünschte Empfänger kann mit seinem geheimen Schlüssel eine verschlüsselte Datei entschlüsseln, die der Absender mit dem öffentlichen Schlüssel des Empfängers kodiert hat. Öffentliche Schlüssel werden auf im Internet öffentlichen KeyServern verwaltet. Knacken eines Schlüssels oder verschlüsselten Datei mit BruteForce würde Tausende von Jahren dauern. PGP kann effektiv dazu eingesetzt werden, SPAM radikal zu bekämpfen. Funzt auch prima mit einem Palm/PDA. Linux User Group Datteln 41 Verschlüsselung mit PGP

42 Appendix: Wichtige Links OpenPGP: PGPi: GnuPG: KGpg: SeaHorse: PGP KeyServer vom DFN: OpenPGP für Thunderbird: Linux User Group Datteln 42 Verschlüsselung mit PGP

43 Appendix: Referenzen [1] Institut für Internet-Sicherheit (ifis) Umfrage: [2] Informationen über die IAO: [3] Informationen über die RSA-Verschlüsselung: [4] Informationen über die Elgamal-Verschlüsselung: [5] Information über den DSA-Algorithmus: [6] RFC 2440: [7] Sicherheit im Internet: Linux User Group Datteln 43 Verschlüsselung mit PGP

44 That's all folks! Fragen? Linux User Group Datteln 44 Verschlüsselung mit PGP

Linux-Info-Tag Dresden - 8. Oktober 2006

Linux-Info-Tag Dresden - 8. Oktober 2006 E-Mails signieren & verschlüsseln Linux-Info-Tag Dresden - 8. Oktober 2006 1 Einleitung 1.1 Willkommen Karl Deutsch Österreich Seit 1985 im IT-Bereich Seit 1997 Linux als Desktopbetriebssystem IT Berater

Mehr

Verschluss-Sache: E-Mails und Dateien

Verschluss-Sache: E-Mails und Dateien Verschluss-Sache: E-Mails und Dateien Chemnitzer Linux-Tage - 1. März 2008 Karl Deutsch, IT-WORKS.CO.AT - Consulting & Solutions Einleitung Willkommen Karl Deutsch Österreich Seit...... 1985 im IT-Bereich...

Mehr

Vortrag Keysigning Party

Vortrag Keysigning Party Vortrag Keysigning Party Benjamin Bratkus Fingerprint: 3F67 365D EA64 7774 EA09 245B 53E8 534B 0BEA 0A13 (Certifcation Key) Fingerprint: A7C3 5294 E25B B860 DD3A B65A DE85 E555 101F 5FB6 (Working Key)

Mehr

Einführung in PGP/GPG Mailverschlüsselung

Einführung in PGP/GPG Mailverschlüsselung Einführung in PGP/GPG Mailverschlüsselung Vorweg bei Unklarheiten gleich fragen Einsteiger bestimmen das Tempo helft wo Ihr könnt, niemand ist perfekt Don't Panic! Wir haben keinen Stress! Diese Präsentation

Mehr

Verschlüsselung des E-Mail-Verkehrs mit GnuPG

Verschlüsselung des E-Mail-Verkehrs mit GnuPG Verschlüsselung des E-Mail-Verkehrs mit GnuPG Christian Koch Eric Goller Chaostreff Leipzig 7. Juni 2008 Christian Koch, Eric Goller (Chaostreff Leipzig) Verschlüsselung des E-Mail-Verkehrs mit GnuPG 7.

Mehr

E-Mail-Verschlüsselung mit GPG. Von der Key-Erzeugung zur verschlüsselten E-Mail. Chemnitzer Linux-Tage 2010. 13.März 2010 Vortrag

E-Mail-Verschlüsselung mit GPG. Von der Key-Erzeugung zur verschlüsselten E-Mail. Chemnitzer Linux-Tage 2010. 13.März 2010 Vortrag E-Mail-Verschlüsselung mit GPG. Von der Key-Erzeugung zur verschlüsselten E-Mail. Chemnitzer Linux-Tage 2010. 13.März 2010 Vortrag Schlüssel signieren Private Key??? Key Signing Party Key Server E-Mail

Mehr

Verschlüsselung des E-Mail-Verkehrs mit GnuPG

Verschlüsselung des E-Mail-Verkehrs mit GnuPG Verschlüsselung des E-Mail-Verkehrs mit GnuPG CryptoCon13 13. April 2013 CryptoCon13 Verschlüsselung des E-Mail-Verkehrs mit GnuPG 13. April 2013 1 / 30 Agenda 1 Grundlagen 2 GNUPG 3 ENIGMAIL 4 Lizenz

Mehr

Sichere E-Mails mit PGP

Sichere E-Mails mit PGP Sichere E-Mails mit PGP Peter Gewald & Manuel Groß 2015-11-15 https://github.com/ktt-ol/sichere-e-mails-mit-pgp CC-BY-SA 3.0 Peter Gewald & Manuel Groß Sichere E-Mails mit PGP 2015-11-15 1 / 20 Wer sind

Mehr

Verschlüsselung des E-Mail-Verkehrs mit GnuPG

Verschlüsselung des E-Mail-Verkehrs mit GnuPG Verschlüsselung des E-Mail-Verkehrs mit GnuPG Christian Koch christian_koch@gmx.de 5. Mai 2007 Christian Koch (christian_koch@gmx.de) Verschlüsselung des E-Mail-Verkehrs mit GnuPG 5. Mai 2007 1 / 24 Fahrplan

Mehr

Emailverschlüsselung mit Thunderbird

Emailverschlüsselung mit Thunderbird Emailverschlüsselung mit Thunderbird mit einer kurzen Einführung zu PGP und S/MIME Helmut Schweinzer 3.11.12 6. Erlanger Linuxtag Übersicht Warum Signieren/Verschlüsseln Email-Transport Verschlüsselung

Mehr

GnuPG. Inhaltsverzeichnis. Verschlüsselte Kommunikation. Beni Buess. Swiss Privacy Foundation

GnuPG. Inhaltsverzeichnis. Verschlüsselte Kommunikation. Beni Buess. Swiss Privacy Foundation GnuPG Verschlüsselte Kommunikation Beni Buess Swiss Privacy Foundation Inhaltsverzeichnis Warum verschlüsseln Grundlagen Verschlüsselungstechniken Software Schlüssel verwalten GnuPG installieren Schlüssel

Mehr

GnuPG. Verschlüsselte Kommunikation. Beni Buess. Swiss Privacy Foundation

GnuPG. Verschlüsselte Kommunikation. Beni Buess. Swiss Privacy Foundation GnuPG Verschlüsselte Kommunikation Beni Buess Swiss Privacy Foundation Inhaltsverzeichnis Warum verschlüsseln Grundlagen Verschlüsselungstechniken Software Schlüssel verwalten GnuPG installieren Schlüssel

Mehr

GnuPG. Verschlüsselte Kommunikation. Beni Buess. Swiss Privacy Foundation

GnuPG. Verschlüsselte Kommunikation. Beni Buess. Swiss Privacy Foundation GnuPG Verschlüsselte Kommunikation Beni Buess Swiss Privacy Foundation Inhaltsverzeichnis Warum verschlüsseln Grundlagen Verschlüsselungstechniken Software Schlüssel verwalten GnuPG installieren Schlüssel

Mehr

GnuPG. Verschlüsselte Kommunikation. Beni Buess. Swiss Privacy Foundation

GnuPG. Verschlüsselte Kommunikation. Beni Buess. Swiss Privacy Foundation GnuPG Verschlüsselte Kommunikation Beni Buess Swiss Privacy Foundation Inhaltsverzeichnis Warum verschlüsseln Grundlagen Schlüssel verwalten Mails verschlüsseln mit Desktopclient Mit Webclient 2/39 Inhaltsverzeichnis

Mehr

PGP-Verschlüsselung. PGP-Verschlüsselung beim email-versand von Dateien in der Micro-Epsilon-Gruppe. Mit Abstand der bessere Weg

PGP-Verschlüsselung. PGP-Verschlüsselung beim email-versand von Dateien in der Micro-Epsilon-Gruppe. Mit Abstand der bessere Weg PGP-Verschlüsselung PGP-Verschlüsselung beim email-versand von Dateien in der Micro-Epsilon-Gruppe PGP-Verschlüsselung - Theorie Verschlüsselungsverfahren können in zwei grundsätzlich verschiedene Klassen

Mehr

PGP und das Web of Trust

PGP und das Web of Trust PGP und das Web of Trust Thomas Merkel Frubar Network 14. Juni 2007 E509 273D 2107 23A6 AD86 1879 4C0E 6BFD E80B F2AB Thomas Merkel (Frubar Network) PGP und das Web of Trust 14. Juni

Mehr

Einleitung Verfahren Programme Schlüsselverwaltung Passwörter Ende. GPG-Einführung. Martin Schütte. 13. April 2008

Einleitung Verfahren Programme Schlüsselverwaltung Passwörter Ende. GPG-Einführung. Martin Schütte. 13. April 2008 GPG-Einführung Martin Schütte 13. April 2008 Einleitung Verfahren Programme Schlüsselverwaltung Passwörter Ende Warum Kryptographie? Vertraulichkeit Mail nur für Empfänger lesbar. Integrität Keine Veränderung

Mehr

Dateien und EMails verschlüsseln mit GPG

Dateien und EMails verschlüsseln mit GPG Dateien und EMails verschlüsseln mit GPG Linuxwochen Linz 2013 Mario Koppensteiner June 16, 2013 Table of contents Theorie Software was man braucht Schlüssel erstellen Schlüsselserver Beispiele Fragen

Mehr

OpenPGP Eine Einführung

OpenPGP Eine Einführung OpenPGP OpenPGP Eine Einführung Vortragender: Ole Richter Seminar: Electronic Identity Dozent: Dr. Wolf Müller 19. Dezember 2013 OpenPGP Eine Einführung 1/24 OpenPGP OpenPGP Eine Einführung 2/24 kurzer

Mehr

E-Mail-Verschlüsselung

E-Mail-Verschlüsselung E-Mail-Verschlüsselung German Privacy Foundation e.v. Schulungsreihe»Digitales Aikido«Workshop am 15.04.2009 Jan-Kaspar Münnich (jan.muennich@dotplex.de) Übertragung von E-Mails Jede E-Mail passiert mindestens

Mehr

E-Mail-Verschlüsselung via GnuPG mit Thunderbird und Enigmail oder Evolution und Seahorse

E-Mail-Verschlüsselung via GnuPG mit Thunderbird und Enigmail oder Evolution und Seahorse E-Mail-Verschlüsselung via GnuPG mit Thunderbird und Enigmail oder Evolution und Seahorse E-Mail-Verschlüsselung via GnuPG Klickpfade für alle im Vortrag an der Software demonstrierten Schritte GnuPG Studentenclub

Mehr

Gnu Privacy Guard I. Öffentliche Schlüssel Digitale Unterschrift. Schutz der Privatsphäre durch Kryptographie. von Gerhard Öttl gerhard.oettl@gmx.

Gnu Privacy Guard I. Öffentliche Schlüssel Digitale Unterschrift. Schutz der Privatsphäre durch Kryptographie. von Gerhard Öttl gerhard.oettl@gmx. Gnu Privacy Guard I Schutz der Privatsphäre durch Kryptographie Öffentliche Schlüssel Digitale Unterschrift von Gerhard Öttl gerhard.oettl@gmx.at Warum Kryptographie? Kryptographie (die Lehre von der Verrschlüsselung)

Mehr

E-Mails verschlüsseln

E-Mails verschlüsseln E-Mails verschlüsseln Von der Erfindung des E-Vorhängeschlosses Einige Minuten theoretische Grundlagen kleine Pause 60 Minuten Praxis WLAN-Daten: SSID=CryptoParty Passwort=CrYpTo2013Party Informationen:

Mehr

E-Mails verschlüsseln. Von der Erfindung des E-Vorhängeschlosses

E-Mails verschlüsseln. Von der Erfindung des E-Vorhängeschlosses E-Mails verschlüsseln Von der Erfindung des E-Vorhängeschlosses 30 Minuten theoretische Grundlagen kleine Pause 60 Minuten Praxis WLAN-Daten: SSID=Piratenpartei Passwort=geheim Informationen: http://www.crypto-party.de/muenchen/

Mehr

Verschlüsseln mit dem Gnu Privacy Guard

Verschlüsseln mit dem Gnu Privacy Guard Verschlüsseln mit dem Gnu Privacy Guard Wie man seine Paranoia richtig pflegt K. Rothemund Technikabend der Rostocker Linux User Group (RoLUG) 21.4.2005 1 Einleitung Warum verschlüsseln? Von symmetrischen

Mehr

Cryptoparty: Einführung

Cryptoparty: Einführung Cryptoparty: Einführung Eine Einführung in E-Mail-Sicherheit mit GPG ifsr TU Dresden 22. Januar 2015 Zum Verlauf der Veranstaltung oder: Willkommen! Dreiteilige Veranstaltung 1. Zuerst: Konzeptuelle Einführung

Mehr

Was ist Kryptographie

Was ist Kryptographie Was ist Kryptographie Kryptographie Die Wissenschaft, mit mathematischen Methoden Informationen zu verschlüsseln und zu entschlüsseln. Eine Methode des sicheren Senden von Informationen über unsichere

Mehr

E-Mails versenden aber sicher! Secure E-Mail. Kundenleitfaden. Sparkasse Landshut

E-Mails versenden aber sicher! Secure E-Mail. Kundenleitfaden. Sparkasse Landshut E-Mails versenden aber sicher! Secure E-Mail Kundenleitfaden S Vorwort Wir alle leben in einem elektronischen Zeitalter. Der Austausch von Informationen erfolgt zunehmend über elektronische Medien wie

Mehr

E-Mail-Verschlüsselung mit GnuPG

E-Mail-Verschlüsselung mit GnuPG E-Mail-Verschlüsselung mit GnuPG Augsburger Linux-Infotag 16. April 2016 Philipp Kammerer B1 Systems GmbH kammerer@b1-systems.de B1 Systems GmbH - Linux/Open Source Consulting, Training, Support & Development

Mehr

E-Mails versenden aber sicher! Secure E-Mail

E-Mails versenden aber sicher! Secure E-Mail E-Mails versenden aber sicher! Secure E-Mail Leitfaden S Kreisparkasse Verden 1 Vorwort Wir alle leben in einem elektronischen Zeitalter. Der Austausch von Informationen erfolgt zunehmend über elektronische

Mehr

Kundenleitfaden Secure E-Mail

Kundenleitfaden Secure E-Mail Vorwort Wir leben in einem elektronischen Zeitalter. Der Austausch von Informationen erfolgt zunehmend über elektronische Medien wie das Versenden von E-Mails. Neben den großen Vorteilen, die uns elektronische

Mehr

Praktikum IT-Sicherheit

Praktikum IT-Sicherheit IT-Sicherheit Praktikum IT-Sicherheit - Versuchshandbuch - Aufgaben PGP In diesem Versuch lernen Sie die Sicherheitsmechanismen kennen, die 'Pretty Good Privacy' (PGP) zur Verfügung stellt, um u. a. Vertrauliche

Mehr

Sichere E-Mail-Kommunikation zur datenschutz nord GmbH Merkblatt

Sichere E-Mail-Kommunikation zur datenschutz nord GmbH Merkblatt April 2011 Sichere E-Mail-Kommunikation zur datenschutz nord GmbH Merkblatt 1. Einleitung E-Mails lassen sich mit geringen Kenntnissen auf dem Weg durch die elektronischen Netze leicht mitlesen oder verändern.

Mehr

Praktische email-verschüsselung. Linux Café im BIZ Nürnberg Raum 4.18 Arno Zeitler (info@amtuxtisch.de) 8.6.2015

Praktische email-verschüsselung. Linux Café im BIZ Nürnberg Raum 4.18 Arno Zeitler (info@amtuxtisch.de) 8.6.2015 Praktische email-verschüsselung Linux Café im BIZ Nürnberg Raum 4.18 Arno Zeitler (info@amtuxtisch.de) 8.6.2015 8.6.2015 Praktische email-verschlüsselung 2 Rechtliches Sie dürfen dieses Dokument bei Namensnennung

Mehr

Vorwort. Sichere E-Mail bietet. Kundenleitfaden Sichere E-Mail

Vorwort. Sichere E-Mail bietet. Kundenleitfaden Sichere E-Mail Vorwort Wir alle leben in einem elektronischen Zeitalter. Der Austausch von Informationen erfolgt zunehmend über elektronische Medien wie das Versenden von E-Mails. Neben den großen Vorteilen, die uns

Mehr

Verschlüsselte Email-Kommunikation mit Mozilla/Enigmail und GnuPG

Verschlüsselte Email-Kommunikation mit Mozilla/Enigmail und GnuPG Verschlüsselte Email-Kommunikation mit Mozilla/Enigmail und GnuPG Jan Dittberner 25. Juni 2003 Dieses Dokument beschreibt die Einrichtung und Anwendung des Mozilla- Mail-Clients,

Mehr

Verschlüsselte E-Mails: Wie sicher ist sicher?

Verschlüsselte E-Mails: Wie sicher ist sicher? Verschlüsselte E-Mails: Wie sicher ist sicher? Mein Name ist Jörg Reinhardt Linux-Administrator und Support-Mitarbeiter bei der JPBerlin JPBerlin ist ein alteingesessener Provider mit zwei Dutzend Mitarbeitern

Mehr

E-Mail-Verschlüsselung

E-Mail-Verschlüsselung E-Mail-Verschlüsselung In der Böllhoff Gruppe Informationen für unsere Geschäftspartner Inhaltsverzeichnis 1 E-Mail-Verschlüsselung generell... 1 1.1 S/MIME... 1 1.2 PGP... 1 2 Korrespondenz mit Böllhoff...

Mehr

email-verschüsselung Linux Café im BIZ Nürnberg Raum 4.18 Arno Zeitler (info@amtuxtisch.de) 4.5.2015

email-verschüsselung Linux Café im BIZ Nürnberg Raum 4.18 Arno Zeitler (info@amtuxtisch.de) 4.5.2015 email-verschüsselung Linux Café im BIZ Nürnberg Raum 4.18 Arno Zeitler (info@amtuxtisch.de) 4.5.2015 4.5.2015 email-verschlüsselung, Arno Zeitler 2 Rechtliches Sie dürfen dieses Dokument bei Namensnennung

Mehr

Facharbeit Informatik Public Key Verschlüsselung Speziell: PGP Ole Mallow Basiskurs Informatik

Facharbeit Informatik Public Key Verschlüsselung Speziell: PGP Ole Mallow Basiskurs Informatik Facharbeit Informatik Public Key Verschlüsselung Speziell: PGP Ole Mallow Basiskurs Informatik Seite 1 von 9 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis...2 1. Allgemein...3 1.1 Was ist Public Key Verschlüsselung?...3

Mehr

Thunderbird Portable + GPG/Enigmail

Thunderbird Portable + GPG/Enigmail Thunderbird Portable + GPG/Enigmail Bedienungsanleitung für die Programmversion 17.0.2 Kann heruntergeladen werden unter https://we.riseup.net/assets/125110/versions/1/thunderbirdportablegpg17.0.2.zip

Mehr

E-Mails versenden aber sicher!

E-Mails versenden aber sicher! E-Mails versenden aber sicher! Sichere E-Mail mit Secure E-Mail - Kundenleitfaden - S Vorwort Wir alle leben in einem elektronischen Zeitalter. Der Austausch von Informationen erfolgt zunehmend über elektronische

Mehr

E-Government in der Praxis Jan Tobias Mühlberg. OpenPGP. Brandenburg an der Havel, den 23.

E-Government in der Praxis Jan Tobias Mühlberg. OpenPGP. <muehlber@fh-brandenburg.de> Brandenburg an der Havel, den 23. OpenPGP Brandenburg an der Havel, den 23. November 2004 1 Gliederung 1. Die Entwicklung von OpenPGP 2. Funktionsweise: Verwendete Algorithmen Schlüsselerzeugung und -verwaltung

Mehr

Diese Anleitung dient der Implementierung von PGP Verschlüsselung in Mozilla Thunderbird.

Diese Anleitung dient der Implementierung von PGP Verschlüsselung in Mozilla Thunderbird. Diese Anleitung dient der Implementierung von PGP Verschlüsselung in Mozilla Thunderbird. 1. Als ersten Schritt führen Sie bitte einen Download des Programms Gpg4win in der aktuellen Version unter http://www.gpg4win.org/download.html

Mehr

Asymmetrische Chiffrierung und GNUPG

Asymmetrische Chiffrierung und GNUPG Asymmetrische Chiffrierung und GNUPG Christian Koch christian_koch@gmx.de 27. April 2005 Christian Koch (christian_koch@gmx.de) Asymmetrische Chiffrierung und GNUPG 27. April 2005 1 / 27 1 Asymmetrische

Mehr

und Digitale Signatur

und Digitale Signatur E-Mail Sicherheit und Digitale Signatur 13/11/04 / Seite 1 Inhaltsverzeichnis Vorstellung Motivation und Lösungsansätze Sicherheitsdemonstration Asymetrische Verschlüsselung Verschlüsselung in der Praxis

Mehr

Web of Trust, PGP, GnuPG

Web of Trust, PGP, GnuPG Seminar Konzepte von Betriebssystem-Komponenten Web of Trust, PGP, GnuPG von Tobias Sammet tobias.sammet@informatik.stud.uni-erlangen.de 16. Juni 2010 Motivation Szenario: E-Mail-Verschlüsselung Angreifer

Mehr

Sichere E-Mail mit GnuPG

Sichere E-Mail mit GnuPG Warum verschlüsseln? Eine E-Mail ist auf dem Weg vom Absender zum Empfänger für jeden am Transport Beteiligten so gut lesbar wie eine Postkarte also für vertrauliche Mitteilungen völlig ungeeignet. Mit

Mehr

Grundpraktikum zur IT-Sicherheit SS 2005. Bericht zum 1. Versuch

Grundpraktikum zur IT-Sicherheit SS 2005. Bericht zum 1. Versuch Grundpraktikum zur IT-Sicherheit SS 2005 Bericht zum 1. Versuch Benutzung der Software PGP /GnuPG zur Verschlüsselung und zum Signieren digitaler Daten durchgeführt von: Steffen Schulz, Lars Wolleschensky

Mehr

Praktische Kryptographie unter Linux

Praktische Kryptographie unter Linux Lars Packschies Praktische Kryptographie unter Linux Werkzeuge und Techniken 1 Einleitung 11 2 Kryptographische Grundlagen 17 2.1 Terminologie 18 2.2 Klassische Chiffren 23 2.2.1 Transpositionsehiffren

Mehr

Sichere Email-Kommunikation

Sichere Email-Kommunikation Sichere Email-Kommunikation Verschlüsselung mit GnuPG Florian Streibelt 8. Juni 2012 This work is licensed under the Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0

Mehr

Sichere Kommunikation mit Outlook 98 ohne Zusatzsoftware

Sichere Kommunikation mit Outlook 98 ohne Zusatzsoftware Sichere Kommunikation mit Outlook 98 ohne Zusatzsoftware Das E-Mail-Programm Outlook 98 von Microsoft bietet Ihnen durch die Standard- Integration des E-Mail-Protokolls S/MIME (Secure/MIME) die Möglichkeit,

Mehr

Secure E-Mail Sicherheit in der E-Mail Kommunikation

Secure E-Mail Sicherheit in der E-Mail Kommunikation Secure E-Mail Sicherheit in der E-Mail Kommunikation Kundenleitfaden Vorwort Digitale Raubzüge und Spionageangriffe gehören aktuell zu den Wachstumsbranchen der organisierten Kriminalität. Das Ausspähen

Mehr

Allgemeine Erläuterungen zu

Allgemeine Erläuterungen zu en zu persönliche Zertifikate Wurzelzertifikate Zertifikatssperrliste/Widerrufsliste (CRL) Public Key Infrastructure (PKI) Signierung und Verschlüsselung mit S/MIME 1. zum Thema Zertifikate Zertifikate

Mehr

Verschlüsseltes E-Mailen mit GnuPG (Theorie und Praxis)

Verschlüsseltes E-Mailen mit GnuPG (Theorie und Praxis) Verschlüsseltes E-Mailen mit GnuPG (Theorie und Praxis) Inhalt: Teil 1 - Ein bisschen Theorie muss sein: Was ist GnuPG und was macht man damit?... und warum das Ganze? Meine E-Mails können abgefangen und

Mehr

E-Mails versenden auf sicherem Weg! Sichere E-Mail Kundenleitfaden

E-Mails versenden auf sicherem Weg! Sichere E-Mail Kundenleitfaden E-Mails versenden auf sicherem Weg! Sichere E-Mail Kundenleitfaden Vorwort In unserem elektronischen Zeitalter erfolgt der Austausch von Informationen mehr und mehr über elektronische Medien wie zum Beispiel

Mehr

Pretty Good Privacy (PGP)

Pretty Good Privacy (PGP) Pretty Good Privacy (PGP) Eine Einführung in E-Mail-Verschlüsselung Jakob Wenzel CryptoParty Weimar 20. September 2013 Jakob Wenzel Pretty Good Privacy (PGP)1 / 14 CryptoParty Weimar 20. September 2013

Mehr

4.2) E-Mail-Verschlüsselung

4.2) E-Mail-Verschlüsselung 4.2) E-Mail-Verschlüsselung Praxis-Teil Thunderbird, PGP/GPG, Enigmail PGP vs. GPG PGP Pretty Good Privacy das Original kommerziell vermarktetes Programm Prinzip, das heute jeder nutzt GPG GNU Privacy

Mehr

Anleitung Thunderbird Email Verschlu sselung

Anleitung Thunderbird Email Verschlu sselung Anleitung Thunderbird Email Verschlu sselung Christoph Weinandt, Darmstadt Vorbemerkung Diese Anleitung beschreibt die Einrichtung des AddOn s Enigmail für den Mailclient Thunderbird. Diese Anleitung gilt

Mehr

E-Mail-Verschlüsselung mit S/MIME

E-Mail-Verschlüsselung mit S/MIME E-Mail-Verschlüsselung mit S/MIME 17. November 2015 Inhaltsverzeichnis 1 Zertifikat erstellen 1 2 Zertifikat speichern 4 3 Zertifikat in Thunderbird importieren 6 4 Verschlüsselte Mail senden 8 5 Verschlüsselte

Mehr

HUNDERBIRD FÜR VERSCHLÜSSELTEN EMAIL-AUSTAUSCH VORBEREITEN

HUNDERBIRD FÜR VERSCHLÜSSELTEN EMAIL-AUSTAUSCH VORBEREITEN THUNDERBIRD FÜR VERSCHLÜSSELTEN EMAIL-AUSTAUSCH VORBEREITEN Um Emails mit Thunderbird ver- und entschlüsseln zu können, muss zusätzlich die freie Softwa re OpenPGP (PGP Pretty Good Privacy) und ein Add-On

Mehr

Programmiertechnik II

Programmiertechnik II X.509: Eine Einführung X.509 ITU-T-Standard: Information Technology Open Systems Interconnection The Directory: Public Key and attribute certificate frameworks Teil des OSI Directory Service (X.500) parallel

Mehr

GnuPG. Inhaltsverzeichnis. Verschlüsselte Kommunikation. Beni. Swiss Privacy Foundation. [pausesections]

GnuPG. Inhaltsverzeichnis. Verschlüsselte Kommunikation. Beni. Swiss Privacy Foundation. [pausesections] GnuPG Verschlüsselte Kommunikation Beni Swiss Privacy Foundation Inhaltsverzeichnis Über die Swiss Privacy Foundation Warum verschlüsseln Grundlagen Software Schlüssel verwalten GnuPG installieren Verwaltungssoftware

Mehr

Kryptographie. = verborgen + schreiben

Kryptographie. = verborgen + schreiben Kryptographie Kryptographie = kruptóc + gráfein = verborgen + schreiben Allgemeiner: Wissenschaft von der Sicherung von Daten und Kommunikation gegen Angriffe Dritter (allerdings nicht auf technischer

Mehr

Kurzanleitung GPG Verschlüsselung Stand vom 13.11.2006

Kurzanleitung GPG Verschlüsselung Stand vom 13.11.2006 Inhaltsverzeichnis 1. Versenden des eigenen öffentlichen Schlüssels... 2 2. Empfangen eines öffentlichen Schlüssels... 3 3. Versenden einer verschlüsselten Nachricht... 6 4. Empfangen und Entschlüsseln

Mehr

OpenPGP. Sichere E-Mail und das Web of Trust. Jens Erat. Ubucon, 12. Oktober 2013

OpenPGP. Sichere E-Mail und das Web of Trust. Jens Erat. Ubucon, 12. Oktober 2013 OpenPGP Sichere E-Mail und das Web of Trust Jens Erat Ubucon, 12. Oktober 2013 1 Überblick Eine sehr kurze Einführung in OpenPGP Schlüssel schleifen: OpenPGP-Schlüssel, richtig gemacht Kenne ich Dich?

Mehr

Selbstdatenschutz. E-Mail-Inhalte schützen. Verschlüsselung mit GPGTools for Mac. Was ist GPGTools? Woher bekomme ich GPGTools?

Selbstdatenschutz. E-Mail-Inhalte schützen. Verschlüsselung mit GPGTools for Mac. Was ist GPGTools? Woher bekomme ich GPGTools? Selbstdatenschutz E-Mail-Inhalte schützen Verschlüsselung mit GPGTools for Mac Was ist GPGTools? GPGTools (GNU Privacy Guard) ist ein Kryptografie-Werkzeugpaket zum Verschlüsseln und Signieren unter dem

Mehr

Verwendung von S/MIME zur Verschlüsselung und Signatur von E-Mails

Verwendung von S/MIME zur Verschlüsselung und Signatur von E-Mails Verwendung von S/MIME zur Verschlüsselung und Signatur von E-Mails GINDAT GmbH Alleestraße 75 42853 Remscheid in Ablage Autor: Tobias Grünewald S/MIME Seite 2 von 11 1 Inhaltsverzeichnis 1 Inhaltsverzeichnis...

Mehr

Das beantragte persönliche Zertifikat wird standardmäßig in den Zertifikatspeicher des Browsers abgelegt, mit dem es beantragt wurde.

Das beantragte persönliche Zertifikat wird standardmäßig in den Zertifikatspeicher des Browsers abgelegt, mit dem es beantragt wurde. 1. Zertifikatsinstallation und Anbindung an das Mailkonto Das beantragte persönliche Zertifikat wird standardmäßig in den Zertifikatspeicher des Browsers abgelegt, mit dem es beantragt wurde. Hinweis:

Mehr

Nachrichten- Verschlüsselung Mit S/MIME

Nachrichten- Verschlüsselung Mit S/MIME Nachrichten- Verschlüsselung Mit S/MIME Höma, watt is S/MIME?! S/MIME ist eine Methode zum signieren und verschlüsseln von Nachrichten, ähnlich wie das in der Öffentlichkeit vielleicht bekanntere PGP oder

Mehr

Installationsanleitung für Enigmail(Thunderbird) und Gpg4win(Outlook):

Installationsanleitung für Enigmail(Thunderbird) und Gpg4win(Outlook): Installationsanleitung für Enigmail(Thunderbird) und Gpg4win(Outlook): Allgemeine Informationen zu Zertifikaten: Wie schon im Seminarvortrag erwähnt benötigen Sie das OpenPGP-Zertifikat eines Kommunikationspartners

Mehr

Phil Zimmerman's PGP- Pretty Good Privacy. Manuel Sprock, Thomas Schäffner, Christian Nawroth, David Koch

Phil Zimmerman's PGP- Pretty Good Privacy. Manuel Sprock, Thomas Schäffner, Christian Nawroth, David Koch Phil Zimmerman's PGP- Pretty Good Privacy Manuel Sprock, Thomas Schäffner, Christian Nawroth, David Koch Übersicht Einleitung Anforderungen an eine sichere elektr. Post Digitale Signatur Verschlüsselung

Mehr

CCC Bremen R.M.Albrecht

CCC Bremen R.M.Albrecht CCC Bremen R.M.Albrecht Mailverschlüsselung mit GnuPG Robert M. Albrecht Vorgehensweise Grundlagen 80% Effekt Praxis 20% Aufwand Vertiefung Theorie 20% Effekt Vertiefung Praxis 80% Aufwand Agenda Was bringt

Mehr

vorab noch ein paar allgemeine informationen zur de-mail verschlüsselung:

vorab noch ein paar allgemeine informationen zur de-mail verschlüsselung: Kurzanleitung De-Mail Verschlüsselung so nutzen sie die verschlüsselung von de-mail in vier schritten Schritt 1: Browser-Erweiterung installieren Schritt 2: Schlüsselpaar erstellen Schritt 3: Schlüsselaustausch

Mehr

Der sichere elektronische Briefverkehr oder einfach verschlüsselte E-Mails

Der sichere elektronische Briefverkehr oder einfach verschlüsselte E-Mails Seminar 13.11.2008 Der sichere elektronische Briefverkehr oder einfach verschlüsselte E-Mails Thomas Maurer Diplomkaufmann Steuerberater Am Weidengraben 11 21481 Lauenburg Telefon: 04153/582358 Telefax:

Mehr

Konzepte von Betriebssystemkomponenten: Schwerpunkt Sicherheit. Asymmetrische Verschlüsselung, Digitale Signatur

Konzepte von Betriebssystemkomponenten: Schwerpunkt Sicherheit. Asymmetrische Verschlüsselung, Digitale Signatur Konzepte von Betriebssystemkomponenten: Schwerpunkt Sicherheit Thema: Asymmetrische Verschlüsselung, Digitale Signatur Vortragender: Rudi Pfister Überblick: Asymmetrische Verschlüsselungsverfahren - Prinzip

Mehr

Microsoft Outlook Express 5.x (S/MIME-Standard)

Microsoft Outlook Express 5.x (S/MIME-Standard) Microsoft Outlook Express 5.x (S/MIME-Standard) Das E-Mail-Programm Outlook Express von Microsoft bietet Ihnen durch die Standard- Integration des E-Mail-Verschlüsselungsprotokolls S/MIME (Secure/MIME)

Mehr

Die Idee des Jahres 2013: Kommunikation verschlüsseln

Die Idee des Jahres 2013: Kommunikation verschlüsseln Die Idee des Jahres 2013: Kommunikation verschlüsseln Kommunikationsschema bei Email MailServer MailServer Internet PC PC Sender Empfänger Verschlüsselung ist... immer eine Vereinbarung zwischen zwei Kommunikationspartnern:

Mehr

Merkblatt: Sichere E-Mail-Kommunikation zur datenschutz cert GmbH

Merkblatt: Sichere E-Mail-Kommunikation zur datenschutz cert GmbH Version 1.3 März 2014 Merkblatt: Sichere E-Mail-Kommunikation zur datenschutz cert GmbH 1. Relevanz der Verschlüsselung E-Mails lassen sich mit geringen Kenntnissen auf dem Weg durch die elektronischen

Mehr

Sichere E-Mail Pragmatische Lösungsansätze für die Wirtschaft

Sichere E-Mail Pragmatische Lösungsansätze für die Wirtschaft Sichere E-Mail Pragmatische Lösungsansätze für die Wirtschaft 31. BremSec Forum 25.09.2013 Robert M. Albrecht Dr. Matthias Renken Übersicht Wer sollte E-Mails schützen? Angriffsmuster auf E-Mails Lösungsansätze

Mehr

GnuPG für Mail Mac OS X 10.4 und 10.5

GnuPG für Mail Mac OS X 10.4 und 10.5 GnuPG für Mail Mac OS X 10.4 und 10.5 6. Nachrichten verschlüsseln und entschlüsseln mit Mail http://verbraucher-sicher-online.de/ 22.10.2009 Sie haben GPG installiert. Sie haben ein Schlüsselpaar und

Mehr

IT-Sicherheit WS 2012/13. Übung 5. zum 28. November 2012

IT-Sicherheit WS 2012/13. Übung 5. zum 28. November 2012 Prof. Dr. C. Eckert Thomas Kittel IT-Sicherheit WS 2012/13 Übung 5 zum 28. November 2012 Institut für Informatik Lehrstuhl für Sicherheit in der Informatik 1 X.509-Zertifikate Zertifikate nach dem X.509-Standard

Mehr

Verschlüsselungssoftware für eine freie, demokratische Gesellschaft

Verschlüsselungssoftware für eine freie, demokratische Gesellschaft Verschlüsselungssoftware für eine freie, demokratische Gesellschaft Markus Held markusheld@online.de Folien von Hagen Paul Pfeifer - hagen@jauu.net 7. Dezember 2006 Argumentationsslogans und Signaturen

Mehr

Bernd Blümel. Verschlüsselung. Prof. Dr. Blümel

Bernd Blümel. Verschlüsselung. Prof. Dr. Blümel Bernd Blümel 2001 Verschlüsselung Gliederung 1. Symetrische Verschlüsselung 2. Asymetrische Verschlüsselung 3. Hybride Verfahren 4. SSL 5. pgp Verschlüsselung 111101111100001110000111000011 1100110 111101111100001110000111000011

Mehr

IT-Sicherheit Kapitel 13. Email Sicherheit

IT-Sicherheit Kapitel 13. Email Sicherheit IT-Sicherheit Kapitel 13 Email Sicherheit Dr. Christian Rathgeb Sommersemester 2013 IT-Sicherheit Kapitel 13 Email-Sicherheit 1 Einführung Internet Mail: Der bekannteste Standard zum Übertragen von Emails

Mehr

Steganos Secure E-Mail Schritt für Schritt-Anleitung EINLEITUNG SCHRITT 1: INSTALLATION

Steganos Secure E-Mail Schritt für Schritt-Anleitung EINLEITUNG SCHRITT 1: INSTALLATION Steganos Secure E-Mail Schritt für Schritt-Anleitung EINLEITUNG Obwohl inzwischen immer mehr PC-Nutzer wissen, dass eine E-Mail so leicht mitzulesen ist wie eine Postkarte, wird die elektronische Post

Mehr

Laborversuch. im Fachbereich Automatisierung und Informatik. Varianten für Signatur- und Verschlüsselungsinfrastrukturen / PKI

Laborversuch. im Fachbereich Automatisierung und Informatik. Varianten für Signatur- und Verschlüsselungsinfrastrukturen / PKI Laborversuch im Fachbereich Automatisierung und Informatik Varianten für Signatur- und Verschlüsselungsinfrastrukturen / PKI (am Beispiel SigG bzw. OpenPGP) Netzwerklabor Prof. Dr. H. Strack 1 Versuchsziele

Mehr

Import des persönlichen Zertifikats in Outlook 2003

Import des persönlichen Zertifikats in Outlook 2003 Import des persönlichen Zertifikats in Outlook 2003 1. Installation des persönlichen Zertifikats 1.1 Voraussetzungen Damit Sie das persönliche Zertifikat auf Ihren PC installieren können, benötigen Sie:

Mehr

Kurzanleitung digiseal reader

Kurzanleitung digiseal reader Seite 1 von 13 Kurzanleitung digiseal reader Kostenfreie Software für die Prüfung elektronisch signierter Dokumente. Erstellt von: secrypt GmbH Support-Hotline: (0,99 EURO pro Minute aus dem deutschen

Mehr

Grundlagen der Netzwerksicherheit Übung 4: E-Mail-Verschlüsselung

Grundlagen der Netzwerksicherheit Übung 4: E-Mail-Verschlüsselung Grundlagen der Netzwerksicherheit Übung 4: E-Mail-Verschlüsselung Hamburg, 26. Februar 2014 Dominique Petersen 26.02.2014 Netzwerksicherheit: Praxisübung E-Mail-Verschlüsselung Petersen, Busch 1 Agenda

Mehr

Wiederholung: Informationssicherheit Ziele

Wiederholung: Informationssicherheit Ziele Wiederholung: Informationssicherheit Ziele Vertraulichkeit : Schutz der Information vor unberechtigtem Zugriff bei Speicherung, Verarbeitung und Übertragung Methode: Verschüsselung symmetrische Verfahren

Mehr

Selbstdatenschutz. E-Mail-Inhalte schützen. Verschlüsselung mit GPG4Win. Was ist GPG4Win? Woher bekomme ich GPG4Win? I.

Selbstdatenschutz. E-Mail-Inhalte schützen. Verschlüsselung mit GPG4Win. Was ist GPG4Win? Woher bekomme ich GPG4Win? I. Selbstdatenschutz E-Mail-Inhalte schützen Verschlüsselung mit GPG4Win Was ist GPG4Win? Gpg4win (GNU Privacy Guard for Windows) ist ein Kryptografie-Werkzeugpaket zum Verschlüsseln und Signieren unter Windows.

Mehr

Grundlagen der Verschlüsselung

Grundlagen der Verschlüsselung (Email & Festplatten & Kurznachrichten) 8 Mai 2015 base on: https://githubcom/kaimi/cryptoparty-vortrag/ Übersicht 1 2 3 4 5 1 2 3 4 5 Verlust des Geräts / der Festplatte Notebook verloren Einbruch alle

Mehr

Anleitung zur Verifizierung der ene t Dateien mit Gpg4win. Anwenderhandbuch

Anleitung zur Verifizierung der ene t Dateien mit Gpg4win. Anwenderhandbuch Anwenderhandbuch Anleitung zur Verifizierung der ene t Dateien mit Gpg4win ene t GmbH Weserstraße 9 Tel. 0 24 33-52 60 10 E-Mail: info@enet.eu 41836 Hückelhoven Fax 0 24 33-52 60 11 Internet: www.enet.eu

Mehr

IT-Sicherheit: Kryptographie. Asymmetrische Kryptographie

IT-Sicherheit: Kryptographie. Asymmetrische Kryptographie IT-Sicherheit: Kryptographie Asymmetrische Kryptographie Fragen zur Übung 5 C oder Java? Ja (gerne auch Python); Tips waren allerdings nur für C Wie ist das mit der nonce? Genau! (Die Erkennung und geeignete

Mehr

Ma ils ver s ch l ü ss e l n

Ma ils ver s ch l ü ss e l n Ma ils ver s ch l ü ss e l n Mit PGP Encryption works. Properly implemented strong crypto systems are one of the few things that you can rely on. Edward J. Snowden, 17. Juni 2013 CC BY-SA 3.0: Marco Rosenthal

Mehr

10.07.2013 Seite 1 von 6

10.07.2013 Seite 1 von 6 Diese Anleitung soll dabei helfen, PGP unter Mac OS X mit dem Email- Client Thunderbird einzurichten. In dieser Anleitung wird nicht beschrieben, wie Thunderbird installiert oder eingerichtet wird. Dies

Mehr

Emailverschlüsselung: Anleitung Extern

Emailverschlüsselung: Anleitung Extern Emailverschlüsselung: Anleitung Extern Der VÖB bietet seinen Kommunikationspartnern die Möglichkeit, Emails verschlüsselt zu übertragen. Um verschlüsselte und signierte Emails mit Ihnen auszutauschen,

Mehr

Vorwort E-Mail ist heute für Unternehmen ein häufig eingesetztes Kommunikationsmittel, das zum Austausch von Informationen verwendet wird.

Vorwort E-Mail ist heute für Unternehmen ein häufig eingesetztes Kommunikationsmittel, das zum Austausch von Informationen verwendet wird. Vorwort E-Mail ist heute für Unternehmen ein häufig eingesetztes Kommunikationsmittel, das zum Austausch von Informationen verwendet wird. Auch die Unternehmensgruppe ALDI Nord steht mit einer Vielzahl

Mehr

Sicherheit in Informationsnetzwerken Protokoll. PGP Versuch 3 am 01.06.07

Sicherheit in Informationsnetzwerken Protokoll. PGP Versuch 3 am 01.06.07 Sicherheit in Informationsnetzwerken Protokoll PGP Versuch 3 am 01.06.07 Felix Nagel Matthias Rosenthal Dominic Beinenz (Gruppe E2) INHALTSVERZEICHNIS 1. Erstellen Sie sich einen eigenen Schlüssel... 4

Mehr