N.bronchi. pavk II. N.coli. M.Hodgkin. N.mammae. kardiale Anamnese in 92% pavk Anamnese in 37% Status von Herz und Lunge in 95% Pulsstatus 60%

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "N.bronchi. pavk II. N.coli. M.Hodgkin. N.mammae. kardiale Anamnese in 92% pavk Anamnese in 37% Status von Herz und Lunge in 95% Pulsstatus 60%"

Transkript

1 Intensivpraktikum Innere Medizin LV-Nr.: kardiale Anamnese in 92% pavk Anamnese in 37% Status von Herz und Lunge in 95% Wolfgang Mlekusch KIM II /Angiologie/ Pulsstatus 60% Doppler-Index bei Pulsausfall in 8% J Vasc Surg 2000;31: % der Patienten mit dokumentierter pavk wissen von ihrer Erkrankung 49% der behandelnden Ärzte wissen von dieser Diagnose ~ 1 / 3 asymptomatisch ~ 1 / 3 ohne Therapie 9% der >50 jährigen (in A ca ) JAMA 2001;286: Patienten [%] N.mammae M.Hodgkin pavk II N.coli N.bronchi Überleben Normal Stadium I Stadium II Stadium IIi und IV Zeit (Jahre) NEJM 1992;326:

2 zeitlicher Verlauf Schweregrad Lokalisation akut vs. chronisch asymptomatisch intermittierend vs. permanent inkomplett vs. komplett reversibel vs. irreversibel aortoiliacal femoral crural multisegmental Die Anamnese der Claudicatio intermittens ist so charakteristisch und ausreichend reproduzierbar, dass die Diagnose bei der großen Mehrheit der Patienten gewöhnlich alleine durch die Anamneseerhebung gestellt werden kann. femoropopliteal 50% embolischer Gefäßverschluss De novo Ischämie Femoralisstromgebiet A. profunda femoris Beckenarterien Unterschenkelarterien 25% hpts. Diabetiker 25% junge Raucher ~60% 25%, Diabetiker ~50% atherothrombotischer Gefäßverschluss De novo Ischämie acute on chronic disease Beschwerden seit < 14 Tagen embolischer Gefäßverschluss kardial 80-90% arterio-arteriell 10% paradox <1% atherothrombotischer Gefäßverschluss obliterierende AVK dilatative AVK A.fem.comm. 46% A.iliaca 15% A.poplitea 13% A.axillaris 8% Aortengabel 8% A.brachialis 6% A.tibialis 3% Aa.rad./uln. 1%

3 Makroembolie Mikroembolie Mikroembolie kardial paradox Tumor arterio-arteriell Arterioarteriell Cholesterinembolie Rupturierter / komplexer Plaque AAA Kardial Raynaud-Syndrom BMJ,2000;320:764-7 Arterioarteriell Cholesterinembolie Rupturierter / komplexer Plaque AAA Kardial Raynaud-Syndrom BMJ,2000;320: Stadium Charakteristikum I Beschwerdefreiheit IIa geringe Claudicatio IIb belastende Claudicatio III Ruheschmerzen IV ischämische Gewebsdefekte Sonderform: kompliziertes Stadium II Beschwerdefreiheit Gehtempo, -leistung und balance vermindert Dopplerindex <0.9 Lebenserwartung vermindert Beschwerden 1-Etage distaler 1 Läsion Extremität nicht in Gefahr Stenose Atherosklerose/thrombose Embolie Thrombangiitis obliterans Aortenisthmusstenose Kompressionssyndrome Ergotismus Stenose 3

4 Ruheschmerz / ischämische Neuropathie kritische Ischämie ohne Substanzdefekt akute 1-Etagen vs.chronische Mehr-Etagen-AVK Perfusionsdruck <50mmHg etc. Atrophie ischämische Rötung komplette vs. inkomplette Ischämie ischämische Gewebsdefekte Mehr-Etagen-Läsionen Perfusionsdruck <50 mmhg Internist1999;40: Inspektion Pulsstatus Ruheauskultation Belastungsprobe Belastungsprobe aortoiliacale AVK Kniebeugen femoropopliteale AVK Zehenstände Ratschow sche Lagerungsprobe Gehtest 4

5 Ratschow sche Lagerungsprobe Gehtest 3.2 km/h bei 12 % Steigung Ende nach 700 m Oszillographie (+Belastung) distale Druckmessung Gehtest >1,30 >1,0-1,30 >0,9-1,0 >0,4 0,9 <0,4 nicht komprimierbar, V.a. Mediasklerose normal grenzwertig milde bis mittelgradige pavk schwere pavk ABI*= höherer Knöchelarteriendruck Höherer Armarteriendruck *ankle-brachial-index Fontaine Klassifikation I IIa IIb III IV Knöcheldruck[mmHg] Doppler (Knöchel-Arm) Index 1,2 0,0 Kritische Ischämie Pain Paleness Paresthesia Pulslessness Paralysis Prostration 5

6 Parästhesie und Paralyse sind Schlüsselsymptome zur Unterscheidung zwischen inkomplettem und komplettem Ischämiesyndrom. bleiben im Stadium der kompletten Ischämie therapeutische Maßnahmen aus, ist nach 6 Stunden das irreversible Stadium erreicht! Stenose Erfassung des Schweregrades Erfassung der Lokalisation Einschätzung der Prognose Indikationsstellung zur Therapie 6

7 Lebensstiländerung Charakterisierung der klinischen AVK In unklaren Fällen Erfassung der Läsionsmorphologie Einschätzung der therapeutischen Optionen Erfassung der subklinischen AVK hämodynamisch unwirksame Veränderungen Risikostratifizierung Best Medical Treatment Gehtraining Ulcusprophylaxe Prostanoide Revaskularisation Amput. Lebensstiländerung Best Medical Treatment Kumulative Risikoreduktion Therapie RRR *MACE/10a 40% ASS 25% 30% Statine 25% 23% ACE-I 25% 17% ß-Blocker 25% 12% Nikotin 50% *MACE... major adverse cardiovascular 6% event Lebensstiländerung Best Medical Treatment Kumulative Risikoreduktion Therapie RRR *MACE/10a 40% Nikotin 50% 20% ASS 25% 15% Statine 25% 11% ACE-I 25% 8% ß-Blocker 25% *MACE... major adverse cardiovascular 6% event Hämorheologica positive Wirkung auf Claudicatio-Distanz* keine Wirkung bei der kritischen Ischämie* Aderlass bei Hkt >50% Fibrinsenkung * Pentoxifyllin, Buflomedil, Naftidofuryl etc. ungeeignete Fußbäder ungeeignete Schutzverbände ungeeignete Salben Kälte- oder Wärmeapplikation Internist 1999;40:

8 Prostanoide Ulcusprophylaxe Plättchenhemmend, vasoaktiv Intravenös / intraarteriell bei kritischer Ischämie eindeutig wirksam bei 1 x tgl. Gabe eindeutig wirksam Vorausschauende und beratende Patientenbegleitung Akute Verletzungen (Fußpflege, mangelnde Sorgfalt) Chron. Verletzungen (Neuropathie, Druckstellen) Pflegefehler Revaskularisation im Stadium IIb relative Indikation im Stadium III und IV absolute Indikation nicht immer möglich! Wahl der besten Nutzen / Risiko Ratio Fächerüberlappung PTA TASC* Kategorien Revaskularisation Länge/Zahl der Läsion(en) A B C D OP Typ A Läsion isolierte Stenosen <3 cm Typ A Läsion isolierte Stenosen <3 cm Kissing Balloon 8

9 Typ D Läsion Typ A Läsion < < < bilaterale, langstreckige, komplexe Läsionen kurzstreckig <3 cm Chirurgie besser Stenose Typ D Läsion langstreckige Verschlüsse 9

Study Guide Klinik für Kardiologie, Pneumologie und Angiologie

Study Guide Klinik für Kardiologie, Pneumologie und Angiologie Study Guide Klinik für Kardiologie, Pneumologie und Angiologie Task: Kalte Extremitäten [19] Autoren: Dr. med. S. Keymel/Univ.-Prof. Dr. med. T. Rassaf unter Mitarbeit von Dr. med. N.Y. Bimpong-Buta Version

Mehr

Gangstörungen bei Peripherer arterieller Verschlußkrankheit. Michael E. Gschwandtner Klinische Abteilung für Angiologie Medizinische Universität Wien

Gangstörungen bei Peripherer arterieller Verschlußkrankheit. Michael E. Gschwandtner Klinische Abteilung für Angiologie Medizinische Universität Wien Gangstörungen bei Peripherer arterieller Verschlußkrankheit Michael E. Gschwandtner Klinische Abteilung für Angiologie Medizinische Universität Wien Häufigkeit der PAVK Europa und Nord Amerika 27 Mio.

Mehr

PAVK EIN GERIATRISCHES SYNDROM

PAVK EIN GERIATRISCHES SYNDROM PAVK EIN GERIATRISCHES SYNDROM Diplomlehrgang Geriatrie Wien, 7.3.2014 PAVK Epidemiologie German Epidemiological Trial on Ankle Brachial Index (getabi) Diehm S et al, Atherosclerosis 2004; 172: 95-105

Mehr

Bildgebende und interventionelle Strategien bei pavk und akutem peripheren Arterienverschluss

Bildgebende und interventionelle Strategien bei pavk und akutem peripheren Arterienverschluss Bildgebende und interventionelle Strategien bei pavk und akutem peripheren Arterienverschluss J. Tonak P. Bischoff - J.P. Goltz Jörg Barkhausen Definition pavk: periphere arterielle Verschlusskrankheit

Mehr

KASUISTIK PTA. S.J. geb. am 14.3.1934. Dr. Stratznig

KASUISTIK PTA. S.J. geb. am 14.3.1934. Dr. Stratznig KASUISTIK PTA S.J. geb. am 14.3.1934 Dr. Stratznig ANAMNESE Patient klagt über Schmerzen beim Gehen am rechten Bein, so dass er immer stehen bleiben muss. Außerdem habe er eine rote Stelle am Nagel der

Mehr

Periphere arterielle Verschlußkrankheit (pavk)

Periphere arterielle Verschlußkrankheit (pavk) Epidemiologie: bis zu 10 % der Männer > 50 J. (meist Raucher = wichtigster Risikofaktor); m : w = 5 : 1 Ätiologie: - meist Arteriosklerose (> 95 %) (Hauptrisikofaktoren: Nikotin, Hypertonus,HLP,Diabetes)

Mehr

Deutsches Institut für Wundheilung

Deutsches Institut für Wundheilung Deutsches Institut für Wundheilung Radolfzeller Wundtag - aus der Praxis - pedale Bypasschirurgie beim Diabetischen Fuß Stephan Eder Bypasschirurgie pedal pavk & Diabetischer Fuß Klassifikationen, Probleme

Mehr

Bildgebende und interventionelle Strategien bei pavk und akutem peripheren Arterienverschluss

Bildgebende und interventionelle Strategien bei pavk und akutem peripheren Arterienverschluss Bildgebende und interventionelle Strategien bei pavk und akutem peripheren Arterienverschluss J. Tonak N. Panagiotopoulos - P. Bischoff - J.P. Goltz Jörg Barkhausen Definition pavk: periphere arterielle

Mehr

1.1. Definition und Epidemiologie der peripheren arteriellen Verschlusskrankheit

1.1. Definition und Epidemiologie der peripheren arteriellen Verschlusskrankheit 1 1. Einleitung Die durch Arteriosklerose verursachten Herz-Kreislauferkrankungen sind nach wie vor die Todesursache Nummer Eins in den Ländern der westlichen Welt. Insbesondere die hohe Koinzidenz von

Mehr

Periphere arterielle Verschlusskrankheit

Periphere arterielle Verschlusskrankheit Assistenten-Weiterbildung Innere Medizin Angiologie 16.03.2011 Periphere arterielle Verschlusskrankheit Daniela Reutter Klinik für Angiologie Definition Periphere Arterielle Verschluss Krankheit PAVK Einschränkung

Mehr

Kardiovaskuläre Radiologie Interventionen

Kardiovaskuläre Radiologie Interventionen Kardiovaskuläre Radiologie Interventionen Michael Köhler Institut für Klinische Radiologie Universitätsklinikum Münster Krankheitsbilder kardio vaskulär periphere arterielle Verschlusskrankheit (pavk)

Mehr

Leitlinie pavk. Diagnose und Therapie der peripheren Verschlusskrankheit

Leitlinie pavk. Diagnose und Therapie der peripheren Verschlusskrankheit Leitlinie pavk Diagnose und Therapie der peripheren Verschlusskrankheit 1. Wann sollte man auch an eine pavk denken? Patienten mit: - Klassischer Klinik und Befund (Becken-, OS-, Waden-,Armclaudicatio,

Mehr

S3-LEITLINIE ZUR DIAGNOSTIK, THERAPIE UND NACHSORGE DER PERIPHEREN ARTERIELLEN VERSCHLUSSKRANKHEIT

S3-LEITLINIE ZUR DIAGNOSTIK, THERAPIE UND NACHSORGE DER PERIPHEREN ARTERIELLEN VERSCHLUSSKRANKHEIT S3-LEITLINIE ZUR DIAGNOSTIK, THERAPIE UND NACHSORGE DER PERIPHEREN ARTERIELLEN VERSCHLUSSKRANKHEIT Stand: 30. September 2015 95% der Fälle durch Arteriosklerose Herzinfarkt, Schlaganfall und PAVK In ungefähr

Mehr

Angiologie Gefäßmedizin Teil I

Angiologie Gefäßmedizin Teil I Kardiovaskuläres Modul: Hauptvorlesung Kardiologie und Angiologie Angiologie Gefäßmedizin Teil I Prof. Dr. Holger Reinecke Abteilung für Angiologie Department für Kardiologie und Angiologie Universitätsklinikum

Mehr

2.4 Gefäßerkrankungen

2.4 Gefäßerkrankungen 2.4.1 Periphere arterielle Verschlusskrankheit Synonym: pavk, Schaufensterkrankheit Definition Bei der peripheren arteriellen Verschlusskrankheit (pavk) handelt es sich um eine Störung der arteriellen

Mehr

PAVK. Periphere Arterielle Verschlusskrankheit. D. Staub Angiologische Klinik

PAVK. Periphere Arterielle Verschlusskrankheit. D. Staub Angiologische Klinik PAVK Periphere Arterielle Verschlusskrankheit D. Staub Angiologische Klinik Mehrheitlich durch Atherothrombose bedingte, progressive Einengung der Extremitätenarterien Führt zu: Beeinträchtigung der Funktion

Mehr

15.12.2014. Der Doktor hat gesagt meine Beine darf man nicht wickeln! Kompressionstherapie trotz pavk. Diagnostik des Ulcus cruris

15.12.2014. Der Doktor hat gesagt meine Beine darf man nicht wickeln! Kompressionstherapie trotz pavk. Diagnostik des Ulcus cruris Der Doktor hat gesagt meine Beine darf man nicht wickeln! Kompressionstherapie trotz pavk Arteriell oder venös? Kompressionstherapie ja oder nein? Zeitgemäß und Praxisnah Bielefeld 12.12.2014 Carsten Hampel-Kalthoff,

Mehr

Akute Ischämie: Gefässchirurgische Therapie

Akute Ischämie: Gefässchirurgische Therapie Akute Ischämie: Gefässchirurgische Therapie Dr. Christoph Koella* - Leiter Gefässchirurgie Dr. Christophe Rouden* - Leitender Arzt Gefässchirurgie Dr. Claudia Von Arx - Küng* - Leitende Ärztin Gefässchirurgie

Mehr

Update! Periphere Intervention! Revaskularisierung. konservativ, interventionell, operativ oder kombiniert? Christoph Feldmann

Update! Periphere Intervention! Revaskularisierung. konservativ, interventionell, operativ oder kombiniert? Christoph Feldmann Update! Periphere Intervention! Revaskularisierung konservativ, interventionell, operativ oder kombiniert? Christoph Feldmann Konservativ Kombi niert? Operativ Inter- ventionell Leitlinien 2001 DGA (Deutsche

Mehr

Patienten mit stabiler KHK: Wann Medikamente, wann Revaskularisation? Hae-Young Sohn

Patienten mit stabiler KHK: Wann Medikamente, wann Revaskularisation? Hae-Young Sohn Patienten mit stabiler KHK: Wann Medikamente, wann Revaskularisation? Hae-Young Sohn Betrachtungsweise/Strategie: Stabile chronische koronare Herzerkrankung (KHK) und das akute Koronarsyndrom (ACS) sind

Mehr

Medizin im Vortrag. Herausgeber: Prof. Dr. med. Christoph Frank Dietrich. Periphere arterielle Verschlusskrankheit (pavk)

Medizin im Vortrag. Herausgeber: Prof. Dr. med. Christoph Frank Dietrich. Periphere arterielle Verschlusskrankheit (pavk) Medizin im Vortrag Herausgeber: Prof. Dr. med. Christoph Frank Dietrich Periphere arterielle Verschlusskrankheit (pavk) Autoren: Priv.-Doz. Dr. med. Christoph Frank Dietrich Prof. Dr. med. Rupert Martin

Mehr

Begleitmedikation bei gefäßkranken Patienten Was ist evidenzbasiert? N. Attigah Klinischer Abend 27.07.2007 Therapieerfolg -Strenge Indikation -Akkurate OP-Technik -Konsequente Nachsorge -(Best Medical

Mehr

Blutkreislauf und Gefäße. Physiologie, Anatomie und Pathologie

Blutkreislauf und Gefäße. Physiologie, Anatomie und Pathologie Physiologie, Anatomie und Leitsymptome 2 Beinschmerzen Beinschwellung Chronische Hautveränderungen Ulcus Gangrän Arteriosklerose 3 Arteriosklerose Arterienverkalkung Risikofaktoren 1. Ordnung Fettstoffwechselstörungen

Mehr

Der herzkranke Patient mit peripherer arterieller Verschlusskrankheit (PAVK)

Der herzkranke Patient mit peripherer arterieller Verschlusskrankheit (PAVK) Dreiländerkongress für Kardiovaskuläre Rehabilitation & Prävention St.Gallen, Schweiz 29. 31.10.2010 Kardiale Rehabilitation unter besonderer Berücksichtigung spezifischer Comorbiditäten (speziell, aber

Mehr

DIRA: DIRA: Druckentlastung Infektbekäm pfung. Revaskularisation. Am putation (Minor-) Druckentlastung Infektbekäm pfung.

DIRA: DIRA: Druckentlastung Infektbekäm pfung. Revaskularisation. Am putation (Minor-) Druckentlastung Infektbekäm pfung. Prinzipien der Therapie beim diabetischen Fuß DFS periphere Angiopathie PTA/Stent Bypass DIRA: Druckentlastung Infektbekäm pfung Revaskularisation Amputation (Minor-) Prinzipien der Therapie beim diabetischen

Mehr

Schmerzhafte Zustände in den unteren Extremitäten

Schmerzhafte Zustände in den unteren Extremitäten Schmerzhafte Zustände in den unteren Extremitäten Marianne Brodmann Angiologie Graz Dienstag 6.10.2015 Weiblich, 67 Jahre: Zuweisung v.a PAVK; Schmerzen in den Beinen Anamnese: Schmerzen beim Spazierengehen

Mehr

2 Diagnostische Abklärung und Therapieentscheidung bei

2 Diagnostische Abklärung und Therapieentscheidung bei 2 Diagnostische Abklärung und Therapieentscheidung bei PAVK 2 2 Diagnostische Abklärung und Therapieentscheidung bei PAVK 2.1 Die klinischen Stadien nach Fontaine Für die klinische Graduierung der peripheren

Mehr

PAVK. Periphere Arterielle Verschlusskrankheit. D. Staub Angiologische Klinik

PAVK. Periphere Arterielle Verschlusskrankheit. D. Staub Angiologische Klinik PAVK Periphere Arterielle Verschlusskrankheit D. Staub Angiologische Klinik Beeinträchtigung der Funktion Claudicatio intermittens Stadium ll Schmerzen und Gewebeuntergang Kritische Ischämie (CLI) Stadium

Mehr

4.1. Die Beziehungen zwischen den hämodynamischen und ergometrischen Parametern bei Patienten mit einer peripheren arteriellen Verschlusskrankheit

4.1. Die Beziehungen zwischen den hämodynamischen und ergometrischen Parametern bei Patienten mit einer peripheren arteriellen Verschlusskrankheit 4. Diskussion 33 4.1. Die Beziehungen zwischen den hämodynamischen und ergometrischen Parametern bei Patienten mit einer peripheren arteriellen Verschlusskrankheit Im Rahmen der vorliegenden Untersuchungen

Mehr

Leitliniengerechte Therapie der peripheren arteriellen Verschlusskrankheit

Leitliniengerechte Therapie der peripheren arteriellen Verschlusskrankheit Leitliniengerechte Therapie der peripheren arteriellen Verschlusskrankheit Mannheim (26. September 2008) - An peripherer arterieller Verschlusskrankheit (pavk) leiden allein in Deutschland etwa 4,5 Millionen

Mehr

Periphere gefäßchirurgische und abdominelle aortale Notfälle

Periphere gefäßchirurgische und abdominelle aortale Notfälle Periphere gefäßchirurgische und abdominelle aortale Notfälle R. Klug Abteilung für Allgemein-,Viszeral- und Gefäßchirurgie Horn 1. Verletzungen der Arterien 2. Akuter Arterienverschluß 3. Aortenaneurysmaruptur

Mehr

Abklärung und Behandlung bei PAVK: Aspekte der ambulanten Medizin

Abklärung und Behandlung bei PAVK: Aspekte der ambulanten Medizin Abklärung und Behandlung bei PAVK: Aspekte der ambulanten Medizin Beat Bundi, Joachim Lehn, Jürg Zuber, Tom Wagels, Beat Frauchiger Angiologie, Medizinische Klinik, Kantonsspital Frauenfeld Quintessenz

Mehr

männlich 75,7% Abb.1: Geschlechtsverteilung der PAVK Patienten

männlich 75,7% Abb.1: Geschlechtsverteilung der PAVK Patienten 5. Ergebnisse 5.1. Alters- und Geschlechtsverteilung Das untersuchte Krankengut umfasste 325 Patienten. 246 (75,7 %) waren männlichen, 79 (24,3 %) weiblichen Geschlechts (Abb. 1). Das Durchschnittsalter

Mehr

Angiologische Diagnostik beim diabetischen Fußsyndrom

Angiologische Diagnostik beim diabetischen Fußsyndrom Angiologische Diagnostik beim diabetischen Fußsyndrom Priv.-Doz. Dr. med. Christine Espinola-Klein II. Medizinische Klinik und Poliklinik Johannes Gutenberg-Universität Mainz Diabetische Makroangiopathie

Mehr

TASC. Trans Atlantic intersociety Consesus. Aufgearbeitet von. Dr. Ernst Gröchenig Chefarzt Abteilung Angiologie Kantonsspital Aarau

TASC. Trans Atlantic intersociety Consesus. Aufgearbeitet von. Dr. Ernst Gröchenig Chefarzt Abteilung Angiologie Kantonsspital Aarau TASC Trans Atlantic intersociety Consesus Aufgearbeitet von Dr. Ernst Gröchenig Chefarzt Abteilung Angiologie Kantonsspital Aarau Tel.: 062 838 9601 Fax: 062 838 4710 Email: ernst.groechenig@ksa.ch 1 EMPFEHLUNGEN

Mehr

Kritische Beinischämie - der Beitrag der Angiologie. Dr. Werner Paul II. Medizinische Klinik Klinikum Augburg

Kritische Beinischämie - der Beitrag der Angiologie. Dr. Werner Paul II. Medizinische Klinik Klinikum Augburg Kritische Beinischämie - der Beitrag der Angiologie Dr. Werner Paul II. Medizinische Klinik Klinikum Augburg Kritische Ischämie 1-Jahres-Prognose Kritische Ischämie 25% verstorben 25% amputiert 20% kritische

Mehr

Versorgungsforschungsstudie zur peripheren arteriellen Verschlusskrankheit (PAVK)- Baseline Ergebnisse zur Diagnostik

Versorgungsforschungsstudie zur peripheren arteriellen Verschlusskrankheit (PAVK)- Baseline Ergebnisse zur Diagnostik Versorgungsforschungsstudie zur peripheren arteriellen Verschlusskrankheit (PAVK)- Baseline Ergebnisse zur Diagnostik Dipl. oec. troph. Rebecca Jahn, Prof. Dr. Curt Diehm, Dr. rer. medic. Elke Driller,

Mehr

Die chirurgische Therapie der peripheren arteriellen Verschlußkrankheit PD Dr. J. Zanow Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie UKJ

Die chirurgische Therapie der peripheren arteriellen Verschlußkrankheit PD Dr. J. Zanow Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie UKJ Die chirurgische Therapie der peripheren arteriellen Verschlußkrankheit PD Dr. J. Zanow Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie UKJ Vorlesung 05.05.2011 Schwerpunkte der Gefäßchirurgie Operative

Mehr

Die Rolle des Gefäßchirurgen

Die Rolle des Gefäßchirurgen Die Rolle des Gefäßchirurgen Priv.-Doz.Dr.med.Thomas Petzold Chefarzt Klinik für Gefäß-und endovaskuläre Chirurgie 19.04.2012 pavk Ulcus cruris venosum Dekubitus 1 von 5 Personen über dem 65. Lebensjahr

Mehr

Vorwort. 2 Epidemiologie Inzidenz Mortalität Prävalenz Prognose 7

Vorwort. 2 Epidemiologie Inzidenz Mortalität Prävalenz Prognose 7 Inhalt Vorwort V 1 Definition von Krankheitsbildern 1 1.1 Stadium I (asymptomatische Stenose) 1 1.2 Stadium II (TIA) 1 1.3 Stadium III (progredienter Schlaganfall) 2 1.4 Stadium IV (kompletter Schlaganfall)

Mehr

Periphere Stentgrafts nur teuer oder besser?

Periphere Stentgrafts nur teuer oder besser? SAINT 2009 Periphere Stentgrafts nur teuer oder besser? Claus Nolte-Ernsting Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie an der Ruhr 1 Stentgrafts Beispiele CTA Fluency, Bard Viabahn, Gore

Mehr

MODUL 14 Wissensgewinnung, Information und Visualisierung. PBL Fall 4. Dr. H. A. Deutschmann

MODUL 14 Wissensgewinnung, Information und Visualisierung. PBL Fall 4. Dr. H. A. Deutschmann MODUL 14 Wissensgewinnung, Information und Visualisierung PBL Fall 4 Dr. H. A. Deutschmann Medizinische Universität Graz Univ. Klinik für Radiologie Auenbruggerplatz A-8036 Graz Anamnese Eine 61 jährige

Mehr

Vereinbarung zur Umsetzung einer Screening-Maßnahme. nach 7 Abs. 2 der Anlage 4 des Hausarztvertrages. 2. PAVK-Screening (01.01.2012-30.06.

Vereinbarung zur Umsetzung einer Screening-Maßnahme. nach 7 Abs. 2 der Anlage 4 des Hausarztvertrages. 2. PAVK-Screening (01.01.2012-30.06. Vereinbarung zur Umsetzung einer Screening-Maßnahme nach 7 Abs. 2 der Anlage 4 des Hausarztvertrages 2. PAVK-Screening (01.01.2012-30.06.2012) zwischen der AOK Sachsen-Anhalt (AOK) und dem Hausärzteverband

Mehr

Konserva)ve Therapie bei der PAVK: überflüssig oder notwendig

Konserva)ve Therapie bei der PAVK: überflüssig oder notwendig Konserva)ve Therapie bei der PAVK: überflüssig oder notwendig 4. Symposium venöse Insuffizienz und arterieller Gefässerkrankung, Glarus 5.9.2013 Dr.med.Chris)an Regli Leitender Arzt Angiologie Kantonsspital

Mehr

Wann muss eine pavk interventionell behandelt werden? Was sagen die Leitlinien?

Wann muss eine pavk interventionell behandelt werden? Was sagen die Leitlinien? Wann muss eine pavk interventionell behandelt werden? Was sagen die Leitlinien? Andreas Greiner Klinik für Gefäßchirurgie Campus Benjamin Franklin U N I V E R S I T Ä T S M E D I Z I N B E R L I N 1 Dieser

Mehr

Cardio Fit. Training für ein gesundes Herz

Cardio Fit. Training für ein gesundes Herz Cardio Fit Training für ein gesundes Herz Dr. med. Ulrich Faber Jeanette Raatz 1 Internistische Schwerpunktpraxis für Herz-Kreislauf- und Gefäßkrankheiten - Thaerstrasse 1, 35392 Giessen - Komplette gefäßmedizische

Mehr

10.3 Periphere arterielle Verschlusskrankheit (PAVK)

10.3 Periphere arterielle Verschlusskrankheit (PAVK) 212 10 Arterien 10.3 Periphere arterielle Verschlusskrankheit (PAVK) engl.: Peripheral Arterial Disease (PAD) 10.3.1 Grundlagen Definition. Chronische, meist arteriosklerotische (> 95%), selten entzündliche

Mehr

Advanced Interventionen an den Unterschenkelgefäß. äßen. R. Kickuth

Advanced Interventionen an den Unterschenkelgefäß. äßen. R. Kickuth Universität t WürzburgW Advanced Interventionen an den Unterschenkelgefäß äßen R. Kickuth SAINT 2010 Publikationen über infrapopliteale PTAs eher selten Entwicklung hydrophiler FührungsdrF hrungsdrähte,

Mehr

"# $% & (,& + ' & &#-)(% Eigener Schwerpunkt in der Inneren Medizin seit 1995

# $% & (,& + ' & &#-)(% Eigener Schwerpunkt in der Inneren Medizin seit 1995 ! "# $% & '()*+ (,& + ' & &#-)(% Eigener Schwerpunkt in der Inneren Medizin seit 1995 '() ))& &./0 & &&1 & 2301& &&1 &.34./0) #-)( & ! &" 55 Jähriger Informatiker mit Schwächegefühl im linken Arm geht

Mehr

Koronare Herzerkrankung - Diagnostik - Nicht-invasiv und Invasiv

Koronare Herzerkrankung - Diagnostik - Nicht-invasiv und Invasiv - - Nicht-invasiv und Invasiv 13. Mai 2014 Univ.-Prof. Dr. med. Johannes Waltenberger Professor für Innere Medizin, Kardiologie und Angiologie Direktor der Klinik für Kardiologie Leiter des Departments

Mehr

Das diabetische Fußsyndrom

Das diabetische Fußsyndrom Das diabetische Fußsyndrom Der diabetische Fuß Am häufigsten betroffen sind Typ 2 Diabetiker bei ca. 25 % aller Diabetiker Manifestationen: 1. schlecht heilende Wunden 2. tiefe lochförmige Ulcerationen

Mehr

Radiologische Interventionen bei Diabetes und PAVK Von Siegfried Thurnher

Radiologische Interventionen bei Diabetes und PAVK Von Siegfried Thurnher Radiologische Interventionen bei Diabetes und PAVK Von Siegfried Thurnher Klinik Diabetes mellitus (DM) zählt weltweit zu den 5 häufigsten Todesursachen. Fast eine Million Menschen starben im Jahre 2002

Mehr

Aorta & Becken. pavk Neues & Bewährtes. Fallvorstellung & Diskussion :30-12:00

Aorta & Becken. pavk Neues & Bewährtes. Fallvorstellung & Diskussion :30-12:00 Dr. Björn H. Gemein Radiologisches Zentralinstitut Krankenhaus Nordwest Frankfurt am Main pavk Neues & Bewährtes Aorta & Becken Fallvorstellung & Diskussion 10.09.2010 11:30-12:00 S3-Leitlinie Angiologie:

Mehr

Klinik und Poliklinik für Gefäßmedizin Neue endovaskuläre Verfahren bei PAVK

Klinik und Poliklinik für Gefäßmedizin Neue endovaskuläre Verfahren bei PAVK Klinik und Poliklinik für Gefäßmedizin Neue endovaskuläre Verfahren bei PAVK Federico Tatò 54. Bayerischer Internistenkongress, 2015 Säulen der Therapie der pavk Behandlung der Risikofaktoren Thrombozytenaggregationshemmung

Mehr

Abschlussarbeit. ÖÄK Diplomlehrgang Geriatrie. Wissenschaftliche Leitung: Prof. Dr. Franz Böhmer Prim. Univ. Prof. Dr. Monika Lechleitner

Abschlussarbeit. ÖÄK Diplomlehrgang Geriatrie. Wissenschaftliche Leitung: Prof. Dr. Franz Böhmer Prim. Univ. Prof. Dr. Monika Lechleitner Abschlussarbeit ÖÄK Diplomlehrgang Geriatrie Wissenschaftliche Leitung: Prof. Dr. Franz Böhmer Prim. Univ. Prof. Dr. Monika Lechleitner Rückfragen: österreichische akademie der ärzte Weihburggasse 2/5

Mehr

2. Die Untersuchung Zielstellung der Arbeit

2. Die Untersuchung Zielstellung der Arbeit 6 2. Die Untersuchung 2.1. Zielstellung der Arbeit Die periphere arterielle Verschlusskrankheit als eine der Manifestationsformen der Arteriosclerosis obliterans ist eine Erkrankung mit einer sehr hohen

Mehr

Koronare Herzerkrankung 2012

Koronare Herzerkrankung 2012 Koronare Herzerkrankung 2012 Früherkennung, Diagnostik, Therapie S. Achenbach Medizinische Klinik I Universitätsklinikum Gießen Koronare Herzerkrankung 2012 Akute Koronarsyndrome Stabile Koronare Herzerkrankung

Mehr

Akuter arterieller Verschluß Diagnostik mit Ultraschall

Akuter arterieller Verschluß Diagnostik mit Ultraschall Akuter arterieller Verschluß Diagnostik mit Ultraschall siegfried.krishnabhakdi @klinikum-herford.de Kein Interessenskonflikt Bitte beachten Sie das Urheberrecht Einteilung 1. Einführung 2. Duplex Grundlagen

Mehr

Ohne Diagnose keine kausale Therapie!?

Ohne Diagnose keine kausale Therapie!? Ohne Diagnose keine kausale Therapie!? Bedeutung und Wichtigkeit einer korrekten Diagnostik Knut Kröger Klinik für Gefäßmedizin HELIOS Klinikum Krefeld Die Kunst der Wundbehandlung besteht in der richtigen

Mehr

Diabetische Füße gehen durch die Praxis. Sabina Praxis Dr. med. Egidi/Schelp. Was müssen unsere Füße ertragen? Was müssen Füße leiden?

Diabetische Füße gehen durch die Praxis. Sabina Praxis Dr. med. Egidi/Schelp. Was müssen unsere Füße ertragen? Was müssen Füße leiden? C:\Users\Bina_2\ ments\_dateien Ne Diabetische Füße gehen durch die Praxis. Sabina Bülders @ Praxis Dr. med. Egidi/Schelp Was müssen unsere Füße ertragen? Was müssen Füße leiden? Wie belasten wir die Füße?

Mehr

Evidenz der koronaren Revaskularisation

Evidenz der koronaren Revaskularisation Universitätsherzzentrum Thüringen Evidenz der koronaren Revaskularisation PD Dr. T. Pörner und Prof. Dr. T. Doenst Universitätsherzzentrum Thüringen Koronare Herzkrankheit - Anatomie LCA (Hauptstamm) RCA

Mehr

THERAPIEEMPFEHLUNGEN DER ARZNEIMITTELKOMMISSION DER DEUTSCHEN ÄRZTESCHAFT 3. AUFLAGE 2004 ARZNEIMITTELKOMMISSION DER DEUTSCHEN ÄRZTESCHAFT

THERAPIEEMPFEHLUNGEN DER ARZNEIMITTELKOMMISSION DER DEUTSCHEN ÄRZTESCHAFT 3. AUFLAGE 2004 ARZNEIMITTELKOMMISSION DER DEUTSCHEN ÄRZTESCHAFT Arzneiverordnung in der Praxis THERAPIEEMPFEHLUNGEN DER ARZNEIMITTELKOMMISSION DER DEUTSCHEN ÄRZTESCHAFT 3. AUFLAGE 2004 ARZNEIMITTELKOMMISSION DER DEUTSCHEN ÄRZTESCHAFT Evidenz in der Medizin Die Wirksamkeit

Mehr

Schaufensterkrankheit. Der Beinschmerz aus gefäßchirurgischer Sicht

Schaufensterkrankheit. Der Beinschmerz aus gefäßchirurgischer Sicht Schaufensterkrankheit Der Beinschmerz aus gefäßchirurgischer Sicht Was bedeutet Schaufensterkrankheit Die Schaufensterkrankheit ist hauptsächlich ein Folgekrankheit der Arterienverkalkung (Arteriosklerose)

Mehr

Informationen über Arterielle Durchblutungsstörungen (Arterielle Verschlusskrankheit = AVK)

Informationen über Arterielle Durchblutungsstörungen (Arterielle Verschlusskrankheit = AVK) Informationen über Arterielle Durchblutungsstörungen (Arterielle Verschlusskrankheit = AVK) Durch Ablagerungen in den Gefäßwänden können Verengungen oder Verschlüsse der Schlagadern (Arterien) entstehen.

Mehr

Bereich I Periphere Arterienerkrankungen und arterielle Durchblutungsstörungen. H. GRETEN, H. RIEGER, H. SINZINGER, E. STANDL und E.

Bereich I Periphere Arterienerkrankungen und arterielle Durchblutungsstörungen. H. GRETEN, H. RIEGER, H. SINZINGER, E. STANDL und E. Bereich I Periphere Arterienerkrankungen und arterielle Durchblutungsstörungen Vorwort zum Bereich I 12 1 Einteilungsprinzipien und Begriffe 13 2 Pathologische Anatomie 15 3 Arteriosklerose 34 H. GRETEN,,

Mehr

Workshop. Allgemeine Bemerkungen. Hohe Mortalität bei schwerer PAVK. Arteriopathien der unteren Extremität - Erkennen und Behandeln -

Workshop. Allgemeine Bemerkungen. Hohe Mortalität bei schwerer PAVK. Arteriopathien der unteren Extremität - Erkennen und Behandeln - Allgemeine Bemerkungen Workshop Arteriopathien der unteren Extremität - Erkennen und Behandeln - 76. Jahresversammlung Schweizerische Gesellschaft für Innere Medizin 21. 23. Mai 8 Corina R. Canova Innere

Mehr

Der Internist. Elektronischer Sonderdruck für. M. Dreyer

Der Internist. Elektronischer Sonderdruck für. M. Dreyer Der Internist Organ des Berufsverbandes Deutscher Internisten Organ der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin Elektronischer Sonderdruck für Ein Service von Springer Medizin Internist 2011 52:533 538

Mehr

Aterienerkrankungen. Allgemeines: Ursachen: Arteriosklerose. Embolie. Sonderformen. - 1 http://www.flebologie.de

Aterienerkrankungen. Allgemeines: Ursachen: Arteriosklerose. Embolie. Sonderformen. - 1 http://www.flebologie.de Aterienerkrankungen Allgemeines: Durchblutungsstörungen können akut oder im Rahmen einer chronischen Gefäßerkrankung, einer sog. Arteriosklerose, an zahlreichen Stellen im menschlichen Körper auftreten.

Mehr

Pathophysiologie und Diagnostik der Blutversorgung bei Diabetikern. Dr. med. Ulrich Faber

Pathophysiologie und Diagnostik der Blutversorgung bei Diabetikern. Dr. med. Ulrich Faber Pathophysiologie und Diagnostik der Blutversorgung bei Diabetikern Dr. med. Ulrich Faber Unter www.angiologie-giessen.de hinterlegt Pathophysiologie Diagnostik Pathophysiologie Diagnostik Begriffsklärung:

Mehr

Ursachen. Hauptrisikofaktoren

Ursachen. Hauptrisikofaktoren Bei der peripheren arteriellen Verschlusskrankheit (pavk), handelt es sich um eine Störung der arteriellen Durchblutung der E xtremitäten. Die Erkrankung gehört zu den chronischen Gefäßkrankheiten der

Mehr

Untersuchungsgang Dopplersonographie extremitätenversorgender Arterien. Interdisziplinärer Grundkurs vaskulärer Ultraschall.

Untersuchungsgang Dopplersonographie extremitätenversorgender Arterien. Interdisziplinärer Grundkurs vaskulärer Ultraschall. Untersuchungsgang Dopplersonographie extremitätenversorgender Arterien Interdisziplinärer Grundkurs vaskulärer Ultraschall Torsten Schwalm Einer Duplexuntersuchung vorgeschaltete Diagnostika: 1. Anamnese,

Mehr

Thrombolyse und Thrombektomie in den Extremitäten Noch radiologisch? Stand der Methoden und Ausblick

Thrombolyse und Thrombektomie in den Extremitäten Noch radiologisch? Stand der Methoden und Ausblick Thrombolyse und Thrombektomie in den Extremitäten Noch radiologisch? Stand der Methoden und Ausblick Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie Ralph Kickuth Potential conflicts of interest

Mehr

Chronische Wunden. Dr. med. Filip Kostal Oberarzt Angiologie LUKS

Chronische Wunden. Dr. med. Filip Kostal Oberarzt Angiologie LUKS Chronische Wunden Dr. med. Filip Kostal Oberarzt Angiologie LUKS 1 Chronische Wunden Das Ulcus cruris (Unterschenkelgeschwür) ist ein Substanzdefekt in vorgeschädigter Haut, tiefer reichend als zur papillären

Mehr

Eindrücke unseres neuen Katheterlabors. Messplätzen. mit 2 modernen

Eindrücke unseres neuen Katheterlabors. Messplätzen. mit 2 modernen Eindrücke unseres neuen Katheterlabors Messplätzen mit 2 modernen Eindrücke unseres neuen Katheterlabors Messplätzen mit 2 modernen 107 Stentbruch und Restenose: 108 Lösungsstrategien der modernen, interventionellen

Mehr

Strukturierte Nachsorge bei peripheren vaskulären Interventionen

Strukturierte Nachsorge bei peripheren vaskulären Interventionen Strukturierte Nachsorge bei peripheren vaskulären Interventionen Jawed Arjumand Klinik für Angiologie und interventionelle Gefäßmedizin Agaplesion Bethesda KH Wuppertal 13. März 2017 1 Ereignisrate (%)

Mehr

Differenzierte Dignostik Ulcus cruris. Prof. Dr. med. Joachim Dissemond

Differenzierte Dignostik Ulcus cruris. Prof. Dr. med. Joachim Dissemond Differenzierte Dignostik Ulcus cruris Prof. Dr. med. Joachim Dissemond Klinik für f r Dermatologie, Venerologie und Allergologie Universitätsklinikum tsklinikum Essen Chronische Wunden Definition Bestanddauer

Mehr

Gefäß. äßkrankheiten der Beine bei Diabetes. äßtraining und Senkung der Risiken

Gefäß. äßkrankheiten der Beine bei Diabetes. äßtraining und Senkung der Risiken Gefäß äßkrankheiten der Beine bei Diabetes Gefäß äßtraining und Senkung der Risiken Diabetes von der endokrinen zur vaskulären Erkrankung Heute sind die Gefäß äßkomplikationen für f das Schicksal der Diabetiker

Mehr

Mitralklappeninsuffizienz

Mitralklappeninsuffizienz Mitralklappeninsuffizienz Definition: Mitralklappeninsuffizienz Schlussunfähigkeit der Mitralklappe mit systolischem Blutreflux in den linken Vorhof Zweithäufigstes operiertes Klappenvitium Jährliche Inzidenz:

Mehr

"Interventionell, operativ oder doch lieber konservativ. Wo geht es hin bei der Behandlung der pavk?"

Interventionell, operativ oder doch lieber konservativ. Wo geht es hin bei der Behandlung der pavk? "Interventionell, operativ oder doch lieber konservativ Wo geht es hin bei der Behandlung der pavk?" Vom Symptom zur Diagnose. Beispiel pavk. Besonderheiten der hausärztlichen Tätigkeit: Quantitative Bedingungen:

Mehr

Die periphere arterielle Verschlusskrankheit (PAVK) La maladie artérielle occlusive périphérique (MAOP)

Die periphere arterielle Verschlusskrankheit (PAVK) La maladie artérielle occlusive périphérique (MAOP) CURRICULUM Schweiz Med Forum 2004;4:216 223 216 Die periphere arterielle Verschlusskrankheit (PAVK) La maladie artérielle occlusive périphérique (MAOP) Cem Cetin, Iris Baumgartner Quintessenz Die PAVK

Mehr

Dissertation. zur Erlangung des akademischen Grades doctor medicinae (Dr. med.)

Dissertation. zur Erlangung des akademischen Grades doctor medicinae (Dr. med.) Beziehungen zwischen objektiv hämodynamischen Parametern und Aspekten der Lebensqualität bei Patienten mit einer peripheren arteriellen Verschlusskrankheit (pavk) Dissertation zur Erlangung des akademischen

Mehr

Ulcus Cruris Venosum, Arteriosum, Mixtum Was zuerst behandeln? Gefäßzentrum Karlsruhe Klinik für Gefäß- und Thoraxchirurgie M.

Ulcus Cruris Venosum, Arteriosum, Mixtum Was zuerst behandeln? Gefäßzentrum Karlsruhe Klinik für Gefäß- und Thoraxchirurgie M. Ulcus Cruris Venosum, Arteriosum, Mixtum Was zuerst behandeln? Gefäßzentrum Karlsruhe Klinik für Gefäß- und Thoraxchirurgie M. Storck Ulcus cruris Ca. 1 Mio Menschen mit Ulcus cruris - Prävalenz bis 15%

Mehr

Periphere arterielle Verschlusskrankheit (PAVK)

Periphere arterielle Verschlusskrankheit (PAVK) GUIDELINE Periphere arterielle Verschlusskrankheit (PAVK) Zuletzt revidiert: 08/2011 Inhaltsverzeichnis Zusammenfassung... 2 1. Definition, Epidemiologie, Bedeutung... 4 2. Klinik und Stadieneinteilung...

Mehr

15-Jahre Langzeitergebnisse nach iliakaler Stentangioplastie

15-Jahre Langzeitergebnisse nach iliakaler Stentangioplastie 15-Jahre Langzeitergebnisse nach iliakaler Stentangioplastie Von der Medizinischen Fakultät der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule Aachen zur Erlangung des akademischen Grades einer Doktorin

Mehr

Kliniken Donaueschingen Klinik für Gefäßchirurgie Stephan Eder. Kliniken Donaueschingen Klinik für Gefäßchirurgie Stephan Eder

Kliniken Donaueschingen Klinik für Gefäßchirurgie Stephan Eder. Kliniken Donaueschingen Klinik für Gefäßchirurgie Stephan Eder irgendein Diabetischer Fuß Diabetisches Fußsyndrom: in Deutschland 8 Mio Diabetiker aktuell ca 4% DFS (2 10%) = 320.000 x DFS ca 15% entwickeln DFS = 1.200.000 x DFS 29.000 Amputationen / Jahr, 50% Major

Mehr

Datensatz Perkutane transluminale Angioplastie (PTA Hamburg) 20/1 (Spezifikation 2014 V01)

Datensatz Perkutane transluminale Angioplastie (PTA Hamburg) 20/1 (Spezifikation 2014 V01) 20/1 (Spezifikation 2014 V01) BASIS Genau ein Bogen muss ausgefüllt werden 1-7 Basisdokumentation 1 Institutionskennzeichen http://www.arge-ik.de 2 Betriebsstätten-Nummer 3 Fachabteilung 301-Vereinbarung

Mehr

Periphere arterielle Verschlusskrankheit

Periphere arterielle Verschlusskrankheit Periphere arterielle Verschlusskrankheit Definition Periphere arterielle Verschlusskrankheit Periphere Manifestation der Atherosklerose Das bedeutet in 90% der Fälle der unteren Extremität Prävalenz: altersabhängig

Mehr

Der Typ 2 Diabetiker mit arterieller Hypertonie. 1. zu spät gehandelt. 2. zu spät behandelt. 3. zu ineffektiv therapiert.

Der Typ 2 Diabetiker mit arterieller Hypertonie. 1. zu spät gehandelt. 2. zu spät behandelt. 3. zu ineffektiv therapiert. 1. zu spät gehandelt 2. zu spät behandelt 3. zu ineffektiv therapiert Torsten Schwalm Häufige Koinzidenz, Problemstellung - gemeinsame pathogenetische Grundlagen - Diabetiker sind 3 x häufiger hyperton

Mehr

Zertifizierte Medizinische Fußambulanz

Zertifizierte Medizinische Fußambulanz Zertifizierte Medizinische Fußambulanz Behandlung von Patienten mit diabetischem Fuß und peripherer arterieller Verschlusskrankheit Etwa 4,5 Millionen Deutsche sind Diabetiker. Durch den hohen Blutzuckerspiegel

Mehr

UNIVERSITÄTSKLINIKUM Schleswig-Holstein. Klinik für Neurologie

UNIVERSITÄTSKLINIKUM Schleswig-Holstein. Klinik für Neurologie Hintergrund intrakranielle atherosklerotische Gefäßstenosen gehören zu den häufigsten Schlaganfallursachen nach TIA / Stroke aufgrund einer intrakraniellen Stenose von 70-99% besteht ein 23%-iges Risiko

Mehr

Gefäßchirurgische Notfälle. Vorlesung

Gefäßchirurgische Notfälle. Vorlesung Gefäßchirurgische Notfälle Vorlesung 18.05.2009 Gefäßchirurgische Notfälle (1) Verletzungen der Arterien (2) Akuter Arterienverschluß (3) Perforation aortaler Aneurysmen (4) Aortale Dissektion (5) Akute

Mehr

Wie (un-)sicher ist die Computertomographie (Cardio-CT)? Dr. med. D. Enayat

Wie (un-)sicher ist die Computertomographie (Cardio-CT)? Dr. med. D. Enayat Wie (un-)sicher ist die Computertomographie (Cardio-CT)? Dr. med. D. Enayat Cardio-CT - Welche Untersuchungen sind möglich? Kalk-Score (Agatston-Score) = Gesamtlast der Kalkeinlagerung Koronarangiographie

Mehr

Neue medikamentöse Standards in der Therapie atherosklerotischer Gefäßerkrankungen

Neue medikamentöse Standards in der Therapie atherosklerotischer Gefäßerkrankungen Neue medikamentöse Standards in der Therapie atherosklerotischer Gefäßerkrankungen Dr. Walter Willgeroth Koronare Herzkrankheit Hauptsächliche Manifestation der Arteriosklerose hinsichtlich Inzidenz und

Mehr

Ziel der vorliegenden Arbeit war es daher, die Wirksamkeit eines strukturierten Gehtrainings im Hinblick auf die Entwicklung der schmerzfreien und

Ziel der vorliegenden Arbeit war es daher, die Wirksamkeit eines strukturierten Gehtrainings im Hinblick auf die Entwicklung der schmerzfreien und 1. Problemstellung Die Inzidenz der durch arteriosklerotische Veränderungen der Gefäße verursachten Erkrankungen hat in den letzten Jahrzehnten stetig zugenommen. Dabei ist die periphere arterielle Verschlusskrankheit

Mehr

Aneurysmatische. Erkrankungen der Arterien. Durchmesser thorakale Aorta 3-3,5 cm. Durchmesser abdominelle Aorta 2-2,9 cm

Aneurysmatische. Erkrankungen der Arterien. Durchmesser thorakale Aorta 3-3,5 cm. Durchmesser abdominelle Aorta 2-2,9 cm Aneurysmatische Erkrankungen der Arterien Durchmesser thorakale Aorta 3-3,5 cm Durchmesser abdominelle Aorta 2-2,9 cm Abdominelles Aortenaneurysma (AAA) Definition: Lokalisierte Erweiterung der Bauchaorta

Mehr

Klinik für Kardiologie, Angiologie und Internistische Intensivmedizin

Klinik für Kardiologie, Angiologie und Internistische Intensivmedizin Klinik für Kardiologie, Angiologie und Internistische Intensivmedizin Fachbereich Angiologie Gefäße heilen Durchblutung fördern Die Angiologie am Klinikum St. Georg Leipzig Angiologie ist die Wissenschaft

Mehr

Zerebrale Gefäßversorgung

Zerebrale Gefäßversorgung Zerebrale Gefäßversorgung Zerebrale Gefäßversorgung Zerebrale Gefäßversorgung Umgehungskreisläufe Verschluss oder hämodynamisch wirksame Stenose der A. carotis interna Kontralaterale A. carotis interna

Mehr

Die Thrombozytenaggregation.

Die Thrombozytenaggregation. Wichtigste Ansatzpunkte für die Pharmakotherapie von Durchblutungsstörungen Klaus Mörike Abteilung Klinische Pharmakologie Institut für Experimentelle und Klinische Pharmakologie und Toxikologie Universitätsklinikum

Mehr

Was ist Neu in der Kardiologie?

Was ist Neu in der Kardiologie? 10. Januar 2015 Was ist Neu in der Kardiologie? Stephan Baldus Klinik III für Innere Medizin Herzzentrum der Universität zu Köln aus der Sprechstunde... 55 Jahre, männlich RR 140/90 mmhg LDL-Cholesterin

Mehr

Sozialmedizin. Leitlinien für die sozialmedizinische Begutachtung

Sozialmedizin. Leitlinien für die sozialmedizinische Begutachtung Sozialmedizin Leitlinien für die sozialmedizinische Begutachtung > Sozialmedizinische Beurteilung von Menschen mit arteriellen Gefäßkrankheiten > Juli 2013 Hinweis: Den Expertinnen und Experten aus Fachgesellschaften,

Mehr