Ulcus cruris Steverteam Mobile Pflege. Lilli Kajat. Senden

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Ulcus cruris 12.02.2014. Steverteam Mobile Pflege. Lilli Kajat. Senden"

Transkript

1 Ulcus cruris 1

2 In der Umgangssprache ist der Ulcus cruris bekannt als "offenes Bein". Darunter versteht man einen Hautdefekt am Unterschenkel, der mindestens bis in die Lederhaut reicht. Das Ulcus cruris tritt einzeln oder mehrfach auf. Wir unterscheiden: arteriell bedingter Ulcera cruris, Häufigkeit ca. 5 Prozent venös bedingter Ulcera cruris, häufigste Form mit ca. 85 Prozent Mischformen, ca. 10 Prozent. 2

3 Ulcus Cruris Venosum

4 Beinvenen: 3 Systeme -tiefes System = Leitvenen oder tiefe Venen, 90% des venösen Volumens -Venenklappen richten Blutstrom herzwärts und von oberflächlichen über Perforantenins tiefe Venen. -oberflächliches System transportiert beim Venengesunden 10% -perforantessystem : verbindet die oberflächlichen und tiefen Venen 4

5 5

6 Die Venenklappen: Das schwächste Glied in dieser Kette sind unsere Venenklappen, die im Laufe der Zeit an Elastizität verlieren und ihre Funktionstüchtigkeit einbüßen können. Sie schließen nicht mehr richtig, so dass nun eine geringere Menge Blut durch die Tätigkeit der Muskelpumpen Richtung Herz fließt und ein Teil des Blutes sogar wieder rückwärts fließen kann Krankhafte Veränderungen: 6

7 Die Muskelpumpe: Die Venen transportieren jeden Tag ca Liter Blut zum Herzen zurück. Dabei haben besonders die Beinvenen schwere Arbeit zu leisten, denn das Blut muss gegen die Schwerkraft zum Herzen befördert werden. Als natürliche Pumpe für den Blutfluss in den Venen dient die Fuß- und Beinmuskulatur. 7

8 Risikofaktoren: Wenig Bewegung, langes Sitzen oder Stehen, Rauchen, hormonelle Einflüsse möglicherweise Übergewicht, nicht behandelte Krampfadern, nicht behandelte art. Hypertonie eine durchgemachte, oft nicht bemerkte Thrombose, Gefäßverkalkung angeborene Venenwandschwäche wird das umliegende Gewebe nicht ausreichend versorgt. Es kommt zum Sauerstoffmangel des Gewebes 8

9 Bei länger anhaltender Erkrankung kann das venöse System seine Funktionen nicht mehr erfüllen, es wird chronisch insuffizient. Die Chronisch-venöse Insuffizienz (CVI) wird in drei klinische Stadien eingeteilt: Stadium I: Venen- und Hautveränderungen mit reversiblen Schwellungen an den Knöcheln, Bildung von erweiterten Hautvenen um den Außenknöchel herum ( Kölbchenvenen ) Stadium II: Im Unterschenkelbereich: dauerhafte Ödeme, Verfärbungen der Haut, Verhärtungen (Sklerose) von Haut und Unterhaut, Stauungsekzem Stadium III: Ulcus cruris, typischerweise als offene, meistens nässende, häufig großflächige Wunden, die nur schwer oder gar nicht abheilen. 9

10 Grad 1 CVI Corona phlebectatica paraplantaris 10

11 Grad 2 CVI TrophischeHautveränderungen: Hyperpigmentierung, Ödeme Dermatoliposklerose, Fasziosklerose, Kompartmentsyndrom,Atrophie blanche, Stauungskzem 11

12 Grad 2 Dermatolipofasziosklerose: Fibrosierungder Muskelfaszie am Unterschenkel führt zum Kompartmentsyndrom und zur Sprunggelenksversteifung, Verstärkung des Sauerstoffmangels, Gefahr der Ulzeration 12

13 Grad 3: Ulcus cruris venosum 13

14 Grad 3: Ulcus cruris venosum 14

15 Ulcus cruris arteriosum arteriosklerotischer Ulcera am Fuß ist oft an den endphalangendenzehen und Nägel, des Nagelbettes, sowie der Köpfchen der MetatarsaleI und II vorhanden, in der Regel mit freiliegenden Sehnen oder Knochen. Noch bevor es zur Ulcerationkommt, können bei der Inspektion trophisch gestörte Nägel, Mykosen, Rötung, Marmorierung und ein Verlust der Behaarung auffallen, abgeschwächt bis fehlende Fußpulse, kalte Extremitäten. Trockene schwarze oder schmierige gelb-braune Nekrosen infolge schwerster Durchblutungsinsuffizienz sind meist am lateralen Fußrand, der Ferse und an den Streckseiten der Unterschenkel lokalisiert. Wundränder sin wie ausgestanzt, wenig Exsudat. Im Vergleich zum venösen Ulcus eine sehr starke Schmerzhaftigkeit im Ulcusbereich. Ursache: pavk 15

16 Nach Fontaine kann man die pavk(schaufensterkrankeitin vier verschiedene Stadien unterteilen: Stadium I: es liegen keine Beschwerden vor (asymptomatische pavk) Stadium II:Beschwerdenbeim Gehen (Claudatiointermittens)bei Gehstrecke > 200 Meter (Stadium IIa) und bei Gehstrecke < 200 Meter (Stadium IIb) Stadium III: Ruheschmerzen Stadium IV: Absterben des Gewebes (Nekrose). Kleine Wunden heilen ncht mehr ab. Ab Stadium III und IV besteht unmittelbare Amputationsgefahr. 16

17 StadienabhängigeTherapie der PAVK Stadium I Lebensstiländerung: Gewichtsreduktion, physische Aktivität; medikamentöse Behandlung der kardiovaskulären Risikofaktoren (RF): Diabetes mellitus, Hypertonie, Hyperlipidämie, Nikotinkarenz Stadium II Wundbehandlung, Infekttherapie,Lebensstiländerung, Gehtraining, Nikotinkarenz, Azetylsalizylsäure (ASS) Behandlung der RF IIa evtl. PTA, selten chirurgische Rekonstruktion IIb invasive revaskularisierende Massnahmen (interdisziplinäre Diskussion: Angiologie, Gefässchirurgie; PTA mit oder ohne Stent- Einlage,chirurgischeRekonstruktion). Kompliziertes Rekonstruktion bei komplizierten Wundheilung (PTA oder Chirurgie) Stadium III absolute Indikation zur Revaskularisation(PTA oder Chirurgie); allgemeine Massnahmen wie Schmerztherapie, Ödembekämpfung(ischämisches Ödem) Stadium IV absolute Indikation zur Revaskularisation(PTA oder Chirurgie),standardisierte Begleitbehandlung, Schmerztherapie, Ödembehandlung,empirische Antibiotikatherapie. 17

18 Die Behandlung des Ulcus cruris arteriosum ist komplex. Eine rechtzeitige Diagnosestellung verhindert die rasche Progredienz. Ziel ist die Ursachenbekämpfung Ischämie mit gefäßchirurgischer/ interkonventioneller Revaskularisation und begleitender vasoaktiver Medikation. Das IRA-Prinzip bei Nekrose muss dabei eingehalten werden: Infektionskontrolle, d. h. die Umwandlung der feuchten in eine trokkene Gangrän, Revaskularisation der nekrobiotischen Grenzzone, Amputation, möglichst sekundär im infektfreien und revaskularisierten Stadium. In der Weiterbehandlung gelten die allgemeinen Grundsätze für chronische Wunden. 18

19 Ulcus cruris arteriosum: Zehennekrosen. Nekrosen am lateralen Fußrand, Calcaneus- und Achillessehnenbereich 19

20 Ulcus cruris mixtum Ulcus cruris arteriotikum 20

21 Bei jeder Behandlung des Ulcus cruris venosumist der Kompressionsverband als Basistherapie anzusehen, weil seine Wirkung kausal in das Krankheitsgeschehen eingreift. Komprimierende Maßnahmen am Bein bewirken eine Einengung der oberflächlichen Venen mit zu mindest teilweiser Wiederherstellung der Klappenfunktion; einen Verschluss insuffizienter Perforansvenenund damit eine Unterbindung des Refluxes von tiefen zur oberflächlichen Venen bei entsprechender Technik eine Lummen Verminderung der tiefen Leit-und Muskelvenen und damit eine Beschleunigung der Blutströmungsgeschwindigkeit sowie einen gewissen Ersatz oder eine Restitution der Klappenfunktion bei erhaltenen Klappen oder Klappenresten; eine Steigerung des Gewebsdruckes und damit eine Erhöhung der Reabsorptionin der Endstrombahn und in den Lymphgefäßen; eine Verstärkung der Faszie als Widerlager für die Muskulatur und damit eine Verbesserung der Gelenkmuskelpumpen und eine Selbstmassage des Gewebes bei Bewegung. 21

22 Modifizierter Pütterverband mit zwei gegenläufig angelegten Kurzzugbinden. Die erste Binden Tour beginnt an den Zehengrundgelenken von innen nach außen. Der Fuß ist dabei rechtwinklig gestellt. Nach 2-3 zirkularen oder Kornährentouren um den Mittelfuß umschließt die nächste Tour die Ferse und fuhrt über den Innenknöchel zum Frist zurück. Mit zwei weiteren Touren werden die Ränder der ersten Tour zusätzlich fixiert. Dabei läuft die Binde zuerst über den oberen Rand um die Fessel herum und dann über den unteren Rand in die Fußwölbung. Nach einer weiteren Zirkulartour um den Mittelfuß führt die Binde über die Sprunggelenksbeuge zur Fessel zurück, um dann der Form des Beines folgend in steilen Touren die Wade zu umschließen. 22

23 Modifizierter Pütterverbandmit zwei gegenläufig angelegten Kurzzugbinden Von der Kniekehle läuft die Binde über das Fibulaköpfchen zur Wade zurück, führt dann, der Beinformentsprechend, wieder nach unten und schließt vorhandene Lücken im Verband. Die 2. Binde wird gegenläufig von außen nach innen am Knöchel angesetzt und führt mit der ersten Tour über die Ferse zum Fußrücken zurück. Zwei weitere Touren fixieren zuerst den oberen und dann den unterenrand der Fersentour. Anschließend läuft die Binde noch einmal um den Mittelfuß und dann in gleicher Weise wie die erste steil nach oben und wieder zu rück. Derfertige Verband wird mit einem Fixierpflasterfixiert. 23

24 Der spezielle Kompressionsstrumpf für die Ulcus cruris Therapie Herkömmlich verwendete Kompressionsverbände können während des Tragens leicht verrutschen. Das ist nicht nur unbequem, es stoppt auch die therapeutische Wirkung, weil der Druck nicht mehr an den nötigen Stellen ausgeübt wird. Der spezielle Kompressionsstrumpf sitzt sicher über die gesamte Tragedauer hinweg, auch bei Bewegung. Die therapeutische Wirkung wird so kontinuierlich gewährt. Ein weißer Unterstrumpf aus hautfreundlichem Material mit niedrigem Druck hält die Wundauflage sicher am Bein und schützt die empfindliche Haut vor Irritationen. Der hautfarbendeoberstrumpf lässt sich leicht darüber anlegen. Sein patentiertes Spezialgestrick übt den therapeutischen notwendigen Druck aus und ermöglicht ein leichtes An-und Ablegen. Ohne zu verrutschen oder einzuschnüren. Er trägt sich angenehm und unauffällig wie ein ganz normaler Strumpf. Je nach Hersteller mir verschiedene Druckeinwirkung! 24

25 Der spezielle Kompressionsstrumpf für die Ulcus cruris Therapie Der spezielle Kompressionsstrumpf für die Ulcus cruris Therapie Der spezielle Kompressionsstrumpf für die Ulcus cruris Therapie 25

26 Apparative intermittierende Kompressionstherapie Manuelle Lymphdrainage und unterstützende Physiotherapie haben bei der Behandlung und der Rezediv prophylaxe ein sehr hohen Stellenwert. 26

27 Die apparative intermittierende Kompression gehört neben Bandagen und Kompressionsstrümpfen seit Jahren zum Standard der modernen Therapie venöser und lymphatischer Erkrankungen. Mit heute vorrangig mehrkammerigen Manschetten wird die zu behandelnde Extremität abwechselnd komprimiert und druckentlastet. Auf diese Weise wird der venöse und lymphatische Abfluss durch die passive Stimulation der Muskel-Venenpumpe verbessert. Darüber hinaus wirkt die Steigerung der venösen Strömungsgeschwindigkeit durch die Erhöhung der fibrinolytischenaktivität im Blut und in der Venenwand antithrombotisch. Auch wurde eine Verminderung des Hämatokrits, ein Anstieg des Gerinnungsfaktors VIII und des antikoagulatorischwirksamen Protein C nach Anwendung der apparativen intermittierenden Kompression nachgewiesen. 27

28 Bei Patienten mit vermindertem transkutanem Sauerstoffdruck bei chronischer Veneninsuffizienz kann eine Verbesserung des Abtransports von Stoffwechselprodukten und eine Förderung des Gasaustausches aufgrund des mechanischen Reizes verzeichnet werden. Die kutane Mikrozirkulation wird also durch die intermittierende Kompression nachhaltig verbessert. Dies stellt naturgemäß sowohl eine gute Prophylaxe drohender Ulcerationen bei venöser/lymphatischer Insuffizienz durch Reaktivierung der versumpften Bereiche als auch eine effektive Therapie eines bestehenden Ulcus cruris dar: Nach Abdecken des Ulcus oder Auflage einer passgerecht geschnittenen Schaumstoffpelotte in Wundformfördert die intermittierende Kompression die Wundrandheilung in optimaler Weise. 28

29 Weiterführende Therapie bei Ulcus Cruris venosum Medikamentöse Eine systemische Therapie des Ulcus cruris venosum mit den verschiedenen Venenpharmaka vor allem mit dem Ziel, die die Entstauungdurch die Kompressionsbehandlung unterstützen soll. Unterstützende Für die Wundheilung hat ein ausreichendes Angebot an Eiweiß, Vitaminen (vor allem C und A) sowie an Mineralstoffen(vor allem Eisen, Kupfer und Zink) bereitzustehen ( gerade bei älteren Patienten) Erscheint eine Zinksubstitution sinnvoll, kann diese übrigens nichtextern durch Zinksalben erfolgen, sondern muss oral durchentsprechende Zinkpräparate vorgenommen werden. 29

30 Eine nicht geringe Rolle spielt schließlich die psychosoziale Situation des Patienten. Die Behandlung chronischer Wunden setzt immer ein großes Maß an Patientencompliancevoraus, da sich die Therapie nicht nur auf lokale Maßnahmen beschränkt, sondern eben auch Kausaltherapien wie die Kompressionstherapie konsequent durchgeführt und durchgehalten werden müssen. Der Patient ist über Sinn und Notwendigkeit der einzelnen Behandlungsmaßnahmen ausreichend aufzuklären, ansonsten leidet die Compliance oder kommt erst gar nicht zustande. Phasengerechte Wundbehandlung Ausreichende Schmerztherapie nach WHO Stufenschema und Exsudatmanagement, Hautschutz und Wundrandschutz sichern den Behandlungserfolg. 30

31 Unsere Empfehlungen nach dem Abheilen des Ulcus cruris an die Betroffene: Tragen Sie angepasste Kompressionsstrümpfe, denn Kompression ist eine der wichtigsten Maßnahmen bei Beingeschwüren! Gehen und bewegen Sie sich regelmäßig, um die Wadenmuskeln zu aktivieren und die Durchblutung anzuregen. Sitzen Sie nicht mit übereinander geschlagenen Beinen, das hemmt die Venenpumpe. Bei sitzender oder stehender Tätigkeit sollten Sie regelmäßig Ihre Arbeitshaltung ändern und sich bewegen( Sitzen und Stehen =Gift, Laufen und Liegen= lieber), Versuchen Sie abzunehmen, wenn Sie übergewichtig sind. Lassen Sie Ihre Begleiterkrankungen regelmäßig behandeln und kontrollieren! 31

15.12.2014. Der Doktor hat gesagt meine Beine darf man nicht wickeln! Kompressionstherapie trotz pavk. Diagnostik des Ulcus cruris

15.12.2014. Der Doktor hat gesagt meine Beine darf man nicht wickeln! Kompressionstherapie trotz pavk. Diagnostik des Ulcus cruris Der Doktor hat gesagt meine Beine darf man nicht wickeln! Kompressionstherapie trotz pavk Arteriell oder venös? Kompressionstherapie ja oder nein? Zeitgemäß und Praxisnah Bielefeld 12.12.2014 Carsten Hampel-Kalthoff,

Mehr

Ohne Diagnose keine kausale Therapie!?

Ohne Diagnose keine kausale Therapie!? Ohne Diagnose keine kausale Therapie!? Bedeutung und Wichtigkeit einer korrekten Diagnostik Knut Kröger Klinik für Gefäßmedizin HELIOS Klinikum Krefeld Die Kunst der Wundbehandlung besteht in der richtigen

Mehr

Ulcus Cruris Venosum, Arteriosum, Mixtum Was zuerst behandeln? Gefäßzentrum Karlsruhe Klinik für Gefäß- und Thoraxchirurgie M.

Ulcus Cruris Venosum, Arteriosum, Mixtum Was zuerst behandeln? Gefäßzentrum Karlsruhe Klinik für Gefäß- und Thoraxchirurgie M. Ulcus Cruris Venosum, Arteriosum, Mixtum Was zuerst behandeln? Gefäßzentrum Karlsruhe Klinik für Gefäß- und Thoraxchirurgie M. Storck Ulcus cruris Ca. 1 Mio Menschen mit Ulcus cruris - Prävalenz bis 15%

Mehr

Klassifikation Dekubitus nach EPUAP (European Pressure Ulcer Advisory Panel)

Klassifikation Dekubitus nach EPUAP (European Pressure Ulcer Advisory Panel) Klassifikation Dekubitus nach EPUAP (European Pressure Ulcer Advisory Panel) DEFINITION Dekubitus = lokal begrenzte Schädigung der Haut und/oder des darunter liegenden Gewebes, in der Regel über knöchernen

Mehr

Die Therapie der peripheren Durchblutungsstörung. Let`s work 2012. 11. Arbeitstagung für Heilpraktiker. HP Karl Vetter

Die Therapie der peripheren Durchblutungsstörung. Let`s work 2012. 11. Arbeitstagung für Heilpraktiker. HP Karl Vetter Die Therapie der peripheren Durchblutungsstörung Let`s work 2012 11. Arbeitstagung für Heilpraktiker In Deutschland leiden etwa 20 Prozent der Bevölkerung über 55 Jahre an Durchblutungsstörungen. Männer

Mehr

Informationen über Arterielle Durchblutungsstörungen (Arterielle Verschlusskrankheit = AVK)

Informationen über Arterielle Durchblutungsstörungen (Arterielle Verschlusskrankheit = AVK) Informationen über Arterielle Durchblutungsstörungen (Arterielle Verschlusskrankheit = AVK) Durch Ablagerungen in den Gefäßwänden können Verengungen oder Verschlüsse der Schlagadern (Arterien) entstehen.

Mehr

Das diabetische Fußsyndrom

Das diabetische Fußsyndrom Das diabetische Fußsyndrom Der diabetische Fuß Am häufigsten betroffen sind Typ 2 Diabetiker bei ca. 25 % aller Diabetiker Manifestationen: 1. schlecht heilende Wunden 2. tiefe lochförmige Ulcerationen

Mehr

Ein Ratgeber für PAVK-Patienten

Ein Ratgeber für PAVK-Patienten Ein Ratgeber für PAVK-Patienten Ein Schritt weiter! Liebe Patientin, lieber Patient, Ihr Arzt hat bei Ihnen die periphere arterielle Verschlusskrankheit (PAVK) diagnostiziert oder Sie als Risikopatient

Mehr

Ulkus cruris venosum und weitere differentialdiagnostische Überlegungen zu Hautläsionen des Unterschenkel

Ulkus cruris venosum und weitere differentialdiagnostische Überlegungen zu Hautläsionen des Unterschenkel Ulkus cruris venosum und weitere differentialdiagnostische Überlegungen zu Hautläsionen des Unterschenkel Venengruppen im Bein Tiefes subfasziales System (unter der Faszie) oberflächliches, epifasziales

Mehr

Zentrum für GefäSSmedizin und WundManagement

Zentrum für GefäSSmedizin und WundManagement Eine Information Der Chirurgischen Kliniken Für Patienten und Deren Angehörige Zentrum für GefäSSmedizin und WundManagement Diagnostik und Therapie von Gefäßerkrankungen Chirurgische Kliniken Auf moderne

Mehr

Dekubitus. Vorsorge Therapie

Dekubitus. Vorsorge Therapie Dekubitus Vorsorge Therapie Kapillarer Blutfluss Gewebe unter Gewichtslast Gangraena per decubitum faulige Wunde durch das Liegen Bereits in den Geschichtsschreibungen des alten Ägyptens wird auf die

Mehr

Wenn die Füße nicht mehr warm werden

Wenn die Füße nicht mehr warm werden 05 Wenn die Füße nicht mehr warm werden Periphere arterielle Verschlusskrankeit (pavk) Was war passiert? Der 48-jährige Klaus West war jetzt seit über 25 Jahren Kranführer und er liebte seine Arbeit nicht

Mehr

Bildgebende und interventionelle Strategien bei pavk und akutem peripheren Arterienverschluss

Bildgebende und interventionelle Strategien bei pavk und akutem peripheren Arterienverschluss Bildgebende und interventionelle Strategien bei pavk und akutem peripheren Arterienverschluss J. Tonak P. Bischoff - J.P. Goltz Jörg Barkhausen Definition pavk: periphere arterielle Verschlusskrankheit

Mehr

Leistungsspektrum Angiologie KSBL Bruderholz

Leistungsspektrum Angiologie KSBL Bruderholz Leistungsspektrum Angiologie KSBL Bruderholz Medizin / Angiologie Die Angiologie ist Teil des in der Schweiz und in Deutschland zertifizierten GEFÄSSZENTRUMS KSBL Bruderholz. "Angiologie" bedeutet die

Mehr

Dermatologie Phlebologie. A. Ladwig Universitätshautklinik Greifswald

Dermatologie Phlebologie. A. Ladwig Universitätshautklinik Greifswald Dermatologie Phlebologie A. Ladwig Universitätshautklinik Greifswald Varikosis eine Volkskrankheit > 50 % der Bundesbürger haben leichte Venenveränderungen ~ 15 % leiden unter einem ausgeprägten Krampfaderleiden

Mehr

Periphere Durchblutungsstörungen (Periphere Arterielle Verschlußkrankheit, PAVK)

Periphere Durchblutungsstörungen (Periphere Arterielle Verschlußkrankheit, PAVK) PAVK Was ist das? Welche Beschwerden macht eine pavk? Der akute Gefäßverschluß Was ist zu tun? Was kann man bei pavk tun? Beistand Wer hilft Ihnen? Mobilität ist Leben! Mobilität ist ein Merkmal unserer

Mehr

PAVK EIN GERIATRISCHES SYNDROM

PAVK EIN GERIATRISCHES SYNDROM PAVK EIN GERIATRISCHES SYNDROM Diplomlehrgang Geriatrie Wien, 7.3.2014 PAVK Epidemiologie German Epidemiological Trial on Ankle Brachial Index (getabi) Diehm S et al, Atherosclerosis 2004; 172: 95-105

Mehr

KASUISTIK PTA. S.J. geb. am 14.3.1934. Dr. Stratznig

KASUISTIK PTA. S.J. geb. am 14.3.1934. Dr. Stratznig KASUISTIK PTA S.J. geb. am 14.3.1934 Dr. Stratznig ANAMNESE Patient klagt über Schmerzen beim Gehen am rechten Bein, so dass er immer stehen bleiben muss. Außerdem habe er eine rote Stelle am Nagel der

Mehr

Leitlinie pavk. Diagnose und Therapie der peripheren Verschlusskrankheit

Leitlinie pavk. Diagnose und Therapie der peripheren Verschlusskrankheit Leitlinie pavk Diagnose und Therapie der peripheren Verschlusskrankheit 1. Wann sollte man auch an eine pavk denken? Patienten mit: - Klassischer Klinik und Befund (Becken-, OS-, Waden-,Armclaudicatio,

Mehr

Vliwasorb Der effiziente Exsudatmanager für stark nässende Wunden

Vliwasorb Der effiziente Exsudatmanager für stark nässende Wunden Vliwasorb Der effiziente Exsudatmanager für stark nässende Wunden Der Superabsorber mit vielen Vorteilen sehr hohe Aufnahme- und Bindungskapazität reduziert Verbandwechsel verringert Kosten fördert die

Mehr

Gangstörungen bei Peripherer arterieller Verschlußkrankheit. Michael E. Gschwandtner Klinische Abteilung für Angiologie Medizinische Universität Wien

Gangstörungen bei Peripherer arterieller Verschlußkrankheit. Michael E. Gschwandtner Klinische Abteilung für Angiologie Medizinische Universität Wien Gangstörungen bei Peripherer arterieller Verschlußkrankheit Michael E. Gschwandtner Klinische Abteilung für Angiologie Medizinische Universität Wien Häufigkeit der PAVK Europa und Nord Amerika 27 Mio.

Mehr

1.1. Definition und Epidemiologie der peripheren arteriellen Verschlusskrankheit

1.1. Definition und Epidemiologie der peripheren arteriellen Verschlusskrankheit 1 1. Einleitung Die durch Arteriosklerose verursachten Herz-Kreislauferkrankungen sind nach wie vor die Todesursache Nummer Eins in den Ländern der westlichen Welt. Insbesondere die hohe Koinzidenz von

Mehr

Venenerkrankungen. Bei Ulcus cruris: Diagnostik und Therapie. Ulcus cruris aber was für eines?

Venenerkrankungen. Bei Ulcus cruris: Diagnostik und Therapie. Ulcus cruris aber was für eines? Bei Ulcus cruris: Diagnostik und Therapie Ulcus cruris ist keine Diagnose, sondern die Folge einer Wundheilungsstörung am Unterschenkel, die durch unterschiedliche Faktoren bedingt sein kann. Voraussetzung

Mehr

PAVK: Finden Sie heraus, was sich dahinter verbirgt! PAVK ist eine ernste Störung der Durchblutung in den Arterien der Beine und des Beckens.

PAVK: Finden Sie heraus, was sich dahinter verbirgt! PAVK ist eine ernste Störung der Durchblutung in den Arterien der Beine und des Beckens. PAVK: Finden Sie heraus, was sich dahinter verbirgt! PAVK ist eine ernste Störung der Durchblutung in den Arterien der Beine und des Beckens. Freie Bahn in den Arterien und Venen Unser Blutkreislauf ist

Mehr

Venenerkrankungen und ihre Therapie

Venenerkrankungen und ihre Therapie Venenerkrankungen und ihre Therapie 1. 1. 1. I. Prävalenz von Venenerkrankungen in der deutschen Wohnbevölkerung gesamt C 0 : keine Zeichen einer venösen Veränderung 5.594.571 (9,6) C 1 : isolierte Teleangiektasien,

Mehr

Die intermittierende pneumatische Kompressionstherapie bei peripherer arterieller Verschlusskrankheit (pavk)

Die intermittierende pneumatische Kompressionstherapie bei peripherer arterieller Verschlusskrankheit (pavk) Seite 1 Das Thema des Monats Die intermittierende pneumatische Kompressionstherapie bei peripherer arterieller Verschlusskrankheit (pavk) Bei der peripheren arteriellen Verschlusskrankheit (pavk) handelt

Mehr

WAS IST DIE PERIPHERE ARTERIELLE VERSCHLUSSKRANKHEIT (PAVK)?

WAS IST DIE PERIPHERE ARTERIELLE VERSCHLUSSKRANKHEIT (PAVK)? WAS IST DIE PERIPHERE ARTERIELLE VERSCHLUSSKRANKHEIT (PAVK)? Wenn immer wiederkehrende Beinschmerzen zu häufigem Stehenbleiben zwingen - wie beim Schaufensterbummel - spricht man von der 'Schaufensterkrankheit'.

Mehr

Bedeutung des ICD 10 im IHP

Bedeutung des ICD 10 im IHP Bedeutung des ICD 10 im IHP Darstellung von ICD 10 Feststellungen und damit verbundenen Hilfeaspekten Zur Person Sie ist am 65 Jahre alt- Lebt seit 8 Jahren in einem Einzelzimmer in einem Wohnheim (vollstationärer

Mehr

Klinik für Kardiologie, Angiologie und Internistische Intensivmedizin

Klinik für Kardiologie, Angiologie und Internistische Intensivmedizin Klinik für Kardiologie, Angiologie und Internistische Intensivmedizin Fachbereich Angiologie Gefäße heilen Durchblutung fördern Die Angiologie am Klinikum St. Georg Leipzig Angiologie ist die Wissenschaft

Mehr

Therapieempfehlung für das Ulcus cruris venosum Der ganzheitliche Therapieansatz von BSN medical

Therapieempfehlung für das Ulcus cruris venosum Der ganzheitliche Therapieansatz von BSN medical 110330_VLU_D_RZ_RZ_vlu 31.03.11 16:46 Seite 3 Therapieempfehlung für das Ulcus cruris venosum Der ganzheitliche Therapieansatz von BSN medical 110330_VLU_D_RZ_RZ_vlu 31.03.11 16:46 Seite 4 Wie Sie ein

Mehr

Grundlagen Brandverletzungen. Karin Koblet Dipl. Wundexpertin SAfW Bronnia Laznicky Dipl. Pflegefachfrau HF

Grundlagen Brandverletzungen. Karin Koblet Dipl. Wundexpertin SAfW Bronnia Laznicky Dipl. Pflegefachfrau HF Grundlagen Brandverletzungen Karin Koblet Dipl. Wundexpertin SAfW Bronnia Laznicky Dipl. Pflegefachfrau HF Lerninhalt: Epidemiologie Anatomie Pathophysiologie Tiefenbeurteilung Therapie/Verbände Epidemiologie:

Mehr

Hier steht Ihre Gesundheit im Mittelpunkt.

Hier steht Ihre Gesundheit im Mittelpunkt. Hier steht Ihre Gesundheit im Mittelpunkt. Die richtige Adresse bei allen Problemen rund um das Gefäßsystem. Krampfadern, arterielle Durchblutungsstörungen, Veränderungen der Halsschlagader, offene Beine,

Mehr

Gehen ist leben Patientenbroschüre

Gehen ist leben Patientenbroschüre Gehen ist leben Patientenbroschüre Wenn jeder Weg zu weit wird Können Sie mit Ihren Freunden buchstäblich nicht mehr Schritt halten? Bleiben Sie immer öfter zu Hause, weil Ihre Beine beim Gehen so schmerzen

Mehr

N.bronchi. pavk II. N.coli. M.Hodgkin. N.mammae. kardiale Anamnese in 92% pavk Anamnese in 37% Status von Herz und Lunge in 95% Pulsstatus 60%

N.bronchi. pavk II. N.coli. M.Hodgkin. N.mammae. kardiale Anamnese in 92% pavk Anamnese in 37% Status von Herz und Lunge in 95% Pulsstatus 60% Intensivpraktikum Innere Medizin LV-Nr.: 520604 kardiale Anamnese in 92% pavk Anamnese in 37% Status von Herz und Lunge in 95% Wolfgang Mlekusch KIM II /Angiologie/ http://www.meduniwien.ac.at/user/wolfgang.mlekusch

Mehr

CaritasKlinikum Saarbrücken

CaritasKlinikum Saarbrücken CaritasKlinikum Saarbrücken Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität des Saarlandes PATIENTENINFORMATION Periphere arterielle Verschlusskrankheit (PAVK): Gefäßtraining in der Gefäßsportgruppe 2 Periphere

Mehr

Thrombose Vorbeugen und behandeln. DGA-Ratgeber Venen

Thrombose Vorbeugen und behandeln. DGA-Ratgeber Venen Thrombose Vorbeugen und behandeln DGA-Ratgeber Venen Die DGA Wir stellen uns vor DGA-Ratgeber: Thrombose Vorbeugen und behandeln Die Deutsche Gesellschaft für Angiologie Gesellschaft für Gefäßmedizin (DGA)

Mehr

Periphere arterielle Verschlußkrankheit (pavk)

Periphere arterielle Verschlußkrankheit (pavk) Epidemiologie: bis zu 10 % der Männer > 50 J. (meist Raucher = wichtigster Risikofaktor); m : w = 5 : 1 Ätiologie: - meist Arteriosklerose (> 95 %) (Hauptrisikofaktoren: Nikotin, Hypertonus,HLP,Diabetes)

Mehr

Ursache Definition Ablauf Symptome Diagnostik Therapie Epidemiologie Risikofaktoren Prävention. Gliederung

Ursache Definition Ablauf Symptome Diagnostik Therapie Epidemiologie Risikofaktoren Prävention. Gliederung Herzinfarkt Ursache Definition Ablauf Symptome Diagnostik Therapie Epidemiologie Risikofaktoren Prävention Gliederung Ursache Ursache: Arteriosklerose (Verkalkung der Herzkranzgefäße) w Verminderung des

Mehr

KRYOLIND, ein neuartiges professionelles System zur kontinuierlichen, gesteuerten lokalen Thermotherapie am menschlichen Körper.

KRYOLIND, ein neuartiges professionelles System zur kontinuierlichen, gesteuerten lokalen Thermotherapie am menschlichen Körper. KRYOLIND KRYOLIND, ein neuartiges professionelles System zur kontinuierlichen, gesteuerten lokalen Thermotherapie am menschlichen Körper. Anwendungsmöglichkeiten bei Rheuma, Migräne, Schwellungen, Blutergüssen,

Mehr

DRK Krankenhaus Neuwied Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Bonn

DRK Krankenhaus Neuwied Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Bonn DRK Krankenhaus Neuwied Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Bonn Gefäßzentrum optimale Diagnose und Therapie Unser Leistungsspektrum: Diabetisches Fußsyndrom: Die Betroffenen haben meist kein

Mehr

Periphere Durchblutungsstörungen

Periphere Durchblutungsstörungen INFORMATION Periphere Durchblutungsstörungen Periphere arterielle Verschlusskrankheit (pavk) Patienteninformation des Zentrums für Gefäßmedizin Periphere Durchblutungsstörungen (pavk) Was ist das? Mobilität

Mehr

13. Bremer Hausärztetag 23.11.2011. Iris Schluckebier

13. Bremer Hausärztetag 23.11.2011. Iris Schluckebier 13. Bremer Hausärztetag 23.11.2011 Iris Schluckebier 1 DMP Diabetes Worauf achte ich bei der Fußuntersuchung? Wie stelle ich eine Schulungsgruppe zusammen? Warum sollten Diabetiker zum Augenarzt? Iris

Mehr

Weiterbildungsmöglichkeiten für Ärzte in der Gefäßchirurgischen Klinik

Weiterbildungsmöglichkeiten für Ärzte in der Gefäßchirurgischen Klinik Weiterbildungsmöglichkeiten für Ärzte in der Gefäßchirurgischen Klinik Als angestellter Arzt (Ärztin) in der Klinik für Gefäßchirurgie im Rotes Kreuz Krankenhaus Bremen (RKK) können Sie folgende von der

Mehr

Beckenvenensyndrom (Pelvic Congestion Syndrome, PCS) chronische Unterleibsschmerzen bei Frauen; Sklerosierung (Verödung)

Beckenvenensyndrom (Pelvic Congestion Syndrome, PCS) chronische Unterleibsschmerzen bei Frauen; Sklerosierung (Verödung) Beckenvenensyndrom (Pelvic Congestion Syndrome, PCS) chronische Unterleibsschmerzen bei Frauen; Sklerosierung (Verödung) Schätzungen zufolge erleidet jede dritte Frau früher oder später chronische Unterleibsschmerzen.

Mehr

Medizinische Probleme beim diabetischen Fuß

Medizinische Probleme beim diabetischen Fuß Medizinische Probleme beim diabetischen Fuß motorisch Atrophie der Fußmuskeln Veränderung des Fußskeletts Schwielenbildung Neuropathie autonom Störung der Schweißsekretion Verletzbarkeit der Haut sensorisch

Mehr

Die Plastisch Chirurgische Behandlung von Dekubitalulcera

Die Plastisch Chirurgische Behandlung von Dekubitalulcera Gutes tun und es gut tun Hl. Johannes von Gott (Ordensgründer) Die Plastisch Chirurgische Behandlung von Dekubitalulcera Dr. med. Lorenz Larcher, MA Prim. Prof. Dr. med. Gottfried Wechselberger, MSc Abteilung

Mehr

ANDREAS TIEDE ZENTRUM INNERE MEDIZIN KLINIK FÜR HÄMATOLOGIE, HÄMOSTASEOLOGIE, ONKOLOGIE UND STAMMZELLTRANSPLANTATION TIEDE.ANDREAS@MH-HANNOVER.

ANDREAS TIEDE ZENTRUM INNERE MEDIZIN KLINIK FÜR HÄMATOLOGIE, HÄMOSTASEOLOGIE, ONKOLOGIE UND STAMMZELLTRANSPLANTATION TIEDE.ANDREAS@MH-HANNOVER. Thrombose und Lungenembolie 1 ANDREAS TIEDE ZENTRUM INNERE MEDIZIN KLINIK FÜR HÄMATOLOGIE, HÄMOSTASEOLOGIE, ONKOLOGIE UND STAMMZELLTRANSPLANTATION TIEDE.ANDREAS@MH-HANNOVER.DE Thrombose und Lungenembolie

Mehr

MITTELPUNKT INFORMATIONEN AUS DER KLINIK HIRSLANDEN UND DER KLINIK IM PARK, ZÜRICH DER «WUNDE PUNKT» BEI DURCHBLUTUNGSSTÖRUNGEN

MITTELPUNKT INFORMATIONEN AUS DER KLINIK HIRSLANDEN UND DER KLINIK IM PARK, ZÜRICH DER «WUNDE PUNKT» BEI DURCHBLUTUNGSSTÖRUNGEN NR. 2 2015 MITTELPUNKT INFORMATIONEN AUS DER KLINIK HIRSLANDEN UND DER KLINIK IM PARK, ZÜRICH DER «WUNDE PUNKT» BEI DURCHBLUTUNGSSTÖRUNGEN BEHANDLUNG VON BAUCH- UND BRUSTFELLMETASTASEN BÖSARTIGER TUMOREN

Mehr

Motivierte und leistungsfähige Mitarbeiter durch Prävention von Gefäßkrankheiten mittels passivem Gefäßtraining

Motivierte und leistungsfähige Mitarbeiter durch Prävention von Gefäßkrankheiten mittels passivem Gefäßtraining Motivierte und leistungsfähige Mitarbeiter durch Prävention von Gefäßkrankheiten mittels passivem Gefäßtraining Andreas W. Butz, Jahrgang 1970, Seit 1989 in der Gesundheitsbranche Vertrieb, Beratung und

Mehr

Bromelain-POS natürlich schneller aktiv. Beschleunigt die körpereigene Regeneration.

Bromelain-POS natürlich schneller aktiv. Beschleunigt die körpereigene Regeneration. Bromelain-POS natürlich schneller aktiv. Beschleunigt die körpereigene Regeneration. Angriff ist die beste Verteidigung bei Sportverletzungen. Mit Bromelain-POS bin ich bei Schwellungen und Blutergüssen

Mehr

Thrombose nach Krampfaderoperation

Thrombose nach Krampfaderoperation Thrombose nach Krampfaderoperation Wo fließt dann nach der Operation das Blut hin? Diese Frage habe ich in den vergangenen 16 Jahren fast täglich von meinen Patienten gehört. Dumm ist der Mensch nicht

Mehr

Was ist eine Thrombophilie?

Was ist eine Thrombophilie? Was ist eine Thrombophilie? Definition: Neigung zu Thrombosen oder Thromboembolien (griechisch/neulateinisch thrombus - Blutpfropf innerhalb eines Blutgefäßes, philéin - lieben, hinneigen). Beschreibt

Mehr

Zertifizierte CME-Fortbildung Venenerkrankungen. Mit freundlicher Unterstützung von

Zertifizierte CME-Fortbildung Venenerkrankungen. Mit freundlicher Unterstützung von Zertifizierte CME-Fortbildung Venenerkrankungen Mit freundlicher Unterstützung von Impressum Autor: Prof. Dr. med. Michael Jünger Universitätsmedizin Greifswald, Greifswald Veranstalter: arztcme.de Ein

Mehr

Physiotherapie & Brustkrebs

Physiotherapie & Brustkrebs Physiotherapie & Brustkrebs * Hinweis : Wird im Text die weibliche/männliche Form verwendet, so gilt sie jedoch für beide Geschlechter. Der Stellenwert der Physiotherapie nach Brustkrebs In den ersten

Mehr

Thrombose: Punkt. LEO Pharma GmbH Frankfurter Straße 233 D-63263 Neu-Isenburg. Eine Patienteninformation der LEO Pharma GmbH

Thrombose: Punkt. LEO Pharma GmbH Frankfurter Straße 233 D-63263 Neu-Isenburg. Eine Patienteninformation der LEO Pharma GmbH Thrombose: Auf den Punkt gebracht LEO Pharma GmbH Frankfurter Straße 233 D-63263 Neu-Isenburg Eine Patienteninformation der LEO Pharma GmbH LEO 44/1/0028 LEO Juni 2012 ALLE GENANNTEN LEO MARKEN GEHÖREN

Mehr

Projektarbeit Wundmanagerausbildung am AZW 2012. Die Wunde. und ihr sozial-medizinischer Verband in der Hauskrankenpflege. oder

Projektarbeit Wundmanagerausbildung am AZW 2012. Die Wunde. und ihr sozial-medizinischer Verband in der Hauskrankenpflege. oder Projektarbeit Wundmanagerausbildung am AZW 2012 Die Wunde und ihr sozial-medizinischer Verband in der Hauskrankenpflege oder Die interdisziplinäre Zusammenarbeit im extramuralen Bereich anhand eines Fallbeispiels

Mehr

Bereich I Periphere Arterienerkrankungen und arterielle Durchblutungsstörungen. H. GRETEN, H. RIEGER, H. SINZINGER, E. STANDL und E.

Bereich I Periphere Arterienerkrankungen und arterielle Durchblutungsstörungen. H. GRETEN, H. RIEGER, H. SINZINGER, E. STANDL und E. Bereich I Periphere Arterienerkrankungen und arterielle Durchblutungsstörungen Vorwort zum Bereich I 12 1 Einteilungsprinzipien und Begriffe 13 2 Pathologische Anatomie 15 3 Arteriosklerose 34 H. GRETEN,,

Mehr

Leitlinien der Deutschen Gesellschaft für Gefäßchirurgie (vaskuläre und endovaskuläre Chirurgie) (DGG)

Leitlinien der Deutschen Gesellschaft für Gefäßchirurgie (vaskuläre und endovaskuläre Chirurgie) (DGG) Leitlinien der Deutschen Gesellschaft für Gefäßchirurgie (vaskuläre und endovaskuläre Chirurgie) (DGG) Leitlinie zur Diagnostik und Therapie des postthrombotisches Syndroms (einschließlich Ulcus cruris)

Mehr

KOPIE. Diabetes und Füsse. «Damit es bei Ihnen stets gut läuft!»

KOPIE. Diabetes und Füsse. «Damit es bei Ihnen stets gut läuft!» Diabetes und Füsse «Damit es bei Ihnen stets gut läuft!» www.diabetesgesellschaft.ch Spendenkonto: PC-80-9730-7 Schweizerische Diabetes-Gesellschaft Association Suisse du Diabète Associazione Svizzera

Mehr

Periphere Arterienerkrankung Patienteninformation

Periphere Arterienerkrankung Patienteninformation Periphere Arterienerkrankung Patienteninformation Interventionelle Radiologie: Ihre Alternative zur Chirurgie www.cirse.org Cardiovascular and Interventional Radiological Society of Europe Cardiovascular

Mehr

An die Rechtsanwälte Hitzenberger, Urban, Meissner, Laherstorfer 4840 Vöcklabruck Wien, 12.01.2014

An die Rechtsanwälte Hitzenberger, Urban, Meissner, Laherstorfer 4840 Vöcklabruck Wien, 12.01.2014 An die Rechtsanwälte Hitzenberger, Urban, Meissner, Laherstorfer 4840 Vöcklabruck Wien, 12.01.2014 Betrifft: Rechtssache Klinikum Wels-Grieskirchen Gmbh Helmut PIRKLBAUER, geb. 10.06.1954 GUTACHTERLICHE

Mehr

natürlich schneller aktiv. www.bromelain-pos.de Nur Bromelain wirkt. Sonst nichts! Beschleunigt die körpereigene Regeneration.

natürlich schneller aktiv. www.bromelain-pos.de Nur Bromelain wirkt. Sonst nichts! Beschleunigt die körpereigene Regeneration. Bromelain-POS D_11_2009 Nur Bromelain wirkt. Sonst nichts! Bromelain-POS ist ein Produkt von URSAPHARM. URSAPHARM Arzneimittel GmbH Industriestraße 66129 Saarbrücken Fon: +49(0)6805 9292-0 Fax: +49(0)6805

Mehr

8 von 10 haben Parodontitis!

8 von 10 haben Parodontitis! 8 von 10 haben Parodontitis! Wir haben die schonende Therapie Ihr Praxisteam berät Sie gerne! Was ist Parodontitis? Parodontitis ist eine entzündliche Erkrankung des Zahnhalteapparates (Parodont) und gehört

Mehr

Künstlicher Hüftgelenksersatz

Künstlicher Hüftgelenksersatz Künstlicher Hüftgelenksersatz Künstlicher Hüftgelenksersatz Was ist eine Hüftgelenk-Arthrose? Das Hüftgelenk ist eine bewegliche Verbindung zwischen dem Becken- und dem Oberschenkelknochen. Die am Gelenk

Mehr

Angiologie Gefäßmedizin Teil I

Angiologie Gefäßmedizin Teil I Kardiovaskuläres Modul: Hauptvorlesung Kardiologie und Angiologie Angiologie Gefäßmedizin Teil I Prof. Dr. Holger Reinecke Abteilung für Angiologie Department für Kardiologie und Angiologie Universitätsklinikum

Mehr

THROMBOSE UND LUNGENEMBOLIE VENEN-RATGEBER

THROMBOSE UND LUNGENEMBOLIE VENEN-RATGEBER THROMBOSE UND LUNGENEMBOLIE VENEN-RATGEBER Inhaltsverzeichnis Die DGA wir stellen uns vor 4 Was ist eine Thrombose? 6 Muskelpumpe und Venenklappen So funktionieren gesunde Venen 8 Wie entsteht eine Thrombose?

Mehr

Erklärung des Patienten

Erklärung des Patienten Erklärung des Patienten Ich habe den beiliegenden Aufklärungsbogen erhalten, gelesen und auch verstanden. Ich hatte ausreichend Gelegenheit, mit Dr. Probleme zu erörtern und Fragen zu stellen. Ich mit

Mehr

Venen-Operation. Information für Patientinnen und Patienten

Venen-Operation. Information für Patientinnen und Patienten Venen-Operation Information für Patientinnen und Patienten Standort Wels Lehrkrankenhaus der Medizinischen Universitäten Wien, Graz und Innsbruck sowie der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität Salzburg

Mehr

Machen Sie Ihre Gesundheit zur Herzensangelegenheit: Vorbeugung bei Patienten mit Vorhofflimmern.

Machen Sie Ihre Gesundheit zur Herzensangelegenheit: Vorbeugung bei Patienten mit Vorhofflimmern. Machen Sie Ihre Gesundheit zur Herzensangelegenheit: Vorbeugung bei Patienten mit Vorhofflimmern. 02 Liebe Leserin, lieber Leser, Sie haben diese Broschüre aufgeschlagen vielleicht weil Ihr Arzt bei Ihnen

Mehr

Höchste Sicherheit für den diabetischen Fuß

Höchste Sicherheit für den diabetischen Fuß Höchste Sicherheit für den diabetischen Fuß Selbst aktiv die Fußgesundheit fördern Als Mensch mit Diabetes mellitus sollten Sie nicht nur regelmäßig zum Fußspezialisten gehen, sondern auch selbst täglich

Mehr

Genese chronischer Wunden. Priv.-Doz. Dr. med. Joachim Dissemond

Genese chronischer Wunden. Priv.-Doz. Dr. med. Joachim Dissemond Genese chronischer Wunden Priv.-Doz. Dr. med. Joachim Dissemond Klinik für f r Dermatologie, Venerologie und Allergologie Universitätsklinikum tsklinikum Essen Chronische Wunden Definition Bestanddauer

Mehr

Diagnostik und Therapie für die Blutgefäße (Venen & Arterien)

Diagnostik und Therapie für die Blutgefäße (Venen & Arterien) GEFÄSSABTEILUNG AM DERMATOLOGIKUM HAMBURG ZENTRUM FÜR ENDOVASCULÄRE VENENCHIRURGIE Diagnostik und Therapie für die Blutgefäße (Venen & Arterien) Diagnostik und Therapie für die Blutgefäße (Venen & Arterien)

Mehr

Kniekehle mit typischer Lokalisation der Zyste Knie seitlich, Verdrängung von Gefäßen und Nerven

Kniekehle mit typischer Lokalisation der Zyste Knie seitlich, Verdrängung von Gefäßen und Nerven Schwerpunkt: Orthopädie Knie 1. Bakerzyste Einleitung Unabhängig von ausgeprägten Funktionseinschränkungen, Schmerzen und auf das Kniegelenk lokalisierten Erkrankungen beklagen eine große Anzahl an Patienten

Mehr

Gefäss-Unit am Merian Iselin. Arterien Venen Lymphgefässe

Gefäss-Unit am Merian Iselin. Arterien Venen Lymphgefässe Gefäss-Unit am Merian Iselin Arterien Venen Lymphgefässe «Transportbahnen» des Lebens In den Arterien, Venen und Lymphgefässen zirkulieren das Blut und die Lymphe, welche unsere Organe mit lebenswichtigen

Mehr

Interdisziplinäres Gefäßzentrum Saarlouis

Interdisziplinäres Gefäßzentrum Saarlouis Krankenhaus Saarlouis vom DRK Interdisziplinäres Gefäßzentrum Saarlouis Innere Medizin Angiologie Bereich Neurologie und Stroke Unit Interventionelle Radiologie Gefäßchirurgie Interdisziplinäres Gefäßzentrum

Mehr

Gesunde Venen, schöne Beine Beschwerden natürlich und aktiv behandeln Das Gefäßtraining für den Alltag

Gesunde Venen, schöne Beine Beschwerden natürlich und aktiv behandeln Das Gefäßtraining für den Alltag HEIKE HÖFLER Gesunde Venen, schöne Beine Beschwerden natürlich und aktiv behandeln Das Gefäßtraining für den Alltag n der Empfohlen vo a.de www.venenlig So unterstützt Sie dieses Buch auf Ihrem Weg zu

Mehr

Rhena Kompressionsbinden Ein Schweizer Qualitätsprodukt

Rhena Kompressionsbinden Ein Schweizer Qualitätsprodukt Rhena Kompressionsbinden Ein Schweizer Qualitätsprodukt Kompressionstherapie Erfolgreiche Kompressionstherapie Rhena hält, was es verspricht Seit über 100 Jahren in der Schweiz produziert Die Rhena Kompressionsbinden

Mehr

Praktische Tipps für Venenpatienten. Eine Informationsbroschüre mit persönlichem Übungsplan. medi. ich fühl mich besser.

Praktische Tipps für Venenpatienten. Eine Informationsbroschüre mit persönlichem Übungsplan. medi. ich fühl mich besser. Praktische Tipps für Venenpatienten Eine Informationsbroschüre mit persönlichem Übungsplan medi. ich fühl mich besser. Grundsätzliches Die Bonner Venenstudie aus 2003 zeigt, dass Venenleiden eine Volkskrankheit

Mehr

Deutsches Institut für Wundheilung

Deutsches Institut für Wundheilung Deutsches Institut für Wundheilung Radolfzeller Wundtag - aus der Praxis - pedale Bypasschirurgie beim Diabetischen Fuß Stephan Eder Bypasschirurgie pedal pavk & Diabetischer Fuß Klassifikationen, Probleme

Mehr

Aterienerkrankungen. Allgemeines: Ursachen: Arteriosklerose. Embolie. Sonderformen. - 1 http://www.flebologie.de

Aterienerkrankungen. Allgemeines: Ursachen: Arteriosklerose. Embolie. Sonderformen. - 1 http://www.flebologie.de Aterienerkrankungen Allgemeines: Durchblutungsstörungen können akut oder im Rahmen einer chronischen Gefäßerkrankung, einer sog. Arteriosklerose, an zahlreichen Stellen im menschlichen Körper auftreten.

Mehr

Das Post Polio Syndrom (PPS) Ursachen, Symptome und Therapie

Das Post Polio Syndrom (PPS) Ursachen, Symptome und Therapie DasPost Polio Syndrom(PPS) Ursachen,SymptomeundTherapie Dr.med.ChristianWasmeier FacharztfürNeurologie NeurologischeGemeinschaftspraxis,Schöngeisingerstr.4,82256Fürstenfeldbruck Poliomyelitsanterioracuta

Mehr

Leben mit einer Peripheren Arteriellen Verschlusskrankheit (PAVK)

Leben mit einer Peripheren Arteriellen Verschlusskrankheit (PAVK) Leben mit einer Peripheren Arteriellen Verschlusskrankheit (PAVK) MediClin Reha-Zentrum Bad Düben Bad Düben Fachklinik für Orthopädie Fachklinik für Kardiologie Fachklinik für Neurologie Die GRÜNE Reihe

Mehr

PflegeKolleg Kompressionstherapie

PflegeKolleg Kompressionstherapie Teil 1 Alles fließt Entstauen und Rezidiven vorbeugen ZERTIFIZIERTE F O R T B 3 Punkte I L D U N G Teil 2 Kompression nach Maß Bandagen und Strumpfsysteme Teil 3 Mit Druck wickeln Kompressionsverband richtig

Mehr

Vereinbarung zur Umsetzung einer Screening-Maßnahme. nach 7 Abs. 2 der Anlage 4 des Hausarztvertrages. 2. PAVK-Screening (01.01.2012-30.06.

Vereinbarung zur Umsetzung einer Screening-Maßnahme. nach 7 Abs. 2 der Anlage 4 des Hausarztvertrages. 2. PAVK-Screening (01.01.2012-30.06. Vereinbarung zur Umsetzung einer Screening-Maßnahme nach 7 Abs. 2 der Anlage 4 des Hausarztvertrages 2. PAVK-Screening (01.01.2012-30.06.2012) zwischen der AOK Sachsen-Anhalt (AOK) und dem Hausärzteverband

Mehr

2.6.2 pádábhyaéga die Fußmassage

2.6.2 pádábhyaéga die Fußmassage 2.6 Praxis der ayurvedischen Massagen und Manualtherapien 97 Mit der vorderen Hand den Halsbereich des Klienten halten. Der Klient beugt sich nach vorne in die Hand des Masseurs, dessen hintere Hand streicht

Mehr

Dekubitus Lappenplastik erfolgreich therapieren. Swiss Intensive Symposium 2014 11.03.2014 Dr. Anke Scheel-Sailer, ärztliche Leiterin Forschung RQM

Dekubitus Lappenplastik erfolgreich therapieren. Swiss Intensive Symposium 2014 11.03.2014 Dr. Anke Scheel-Sailer, ärztliche Leiterin Forschung RQM Dekubitus Lappenplastik erfolgreich therapieren Swiss Intensive Symposium 2014 11.03.2014 Dr. Anke Scheel-Sailer, ärztliche Leiterin Forschung RQM Das ICF basierte interdisziplinäre Behandlungskonzept

Mehr

Ein kleiner Ratgeber: Thrombose vorbeugen und behandeln.

Ein kleiner Ratgeber: Thrombose vorbeugen und behandeln. Ein kleiner Ratgeber: Thrombose vorbeugen und behandeln. Liebe Leserin, lieber Leser, Sie haben diese Broschüre aufgeschlagen, weil Ihre Ärztin oder Ihr Arzt bei Ihnen eine Tiefe Venen- Trombose festgestellt

Mehr

PflegeDienst. Die Therapie venöser Ulzerationen. Das HARTMANN-Magazin für die ambulante und stationäre Pfl ege Heft 4/2004

PflegeDienst. Die Therapie venöser Ulzerationen. Das HARTMANN-Magazin für die ambulante und stationäre Pfl ege Heft 4/2004 PflegeDienst Das HARTMANN-Magazin für die ambulante und stationäre Pfl ege Heft 4/2004 Die Therapie venöser Ulzerationen Titelthema Der Kummer mit den offenen Beinen Pflegewissen Therapiesäule Kompressionsverband

Mehr

Multivariate Analyse: Einflussfaktoren auf die Heilungswahrscheinlichkeit von chronischen Wunden Eine retrospektive Studie

Multivariate Analyse: Einflussfaktoren auf die Heilungswahrscheinlichkeit von chronischen Wunden Eine retrospektive Studie Aus der Universitätsklinik für Allgemeine, Viszeral- und Transplantationschirurgie Tübingen Ärztlicher Direktor: Professor Dr. A. Königsrainer Multivariate Analyse: Einflussfaktoren auf die Heilungswahrscheinlichkeit

Mehr

Was ist Bluthochdruck? Jeder zweite alte Mensch hat Hypertonie 33%

Was ist Bluthochdruck? Jeder zweite alte Mensch hat Hypertonie 33% Bluthochdruck Was ist Bluthochdruck? Bluthochdruck, hoher Blutdruck und arterielle Hypertonie sind Begriffe für dasselbe Krankheitsbild. Darunter wird die krankhafte Erhöhung des Blutdrucks über 140/90

Mehr

Thermische und chemische Verletzungen

Thermische und chemische Verletzungen 1 von 5 18.12.2006 07:43 AWMF online Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften Leitlinien der Deutschen Gesellschaft für Verbrennungsmedizin AWMF-Leitlinien-Register Nr.

Mehr

WKZ -WundKompetenzZentrum

WKZ -WundKompetenzZentrum WKZ -WundKompetenzZentrum IM MEDICENT LINZ www.wkz-austria.at WKZ -WundKompetenzZentrum ISO 9001 ISO 29990 EN 15224 Wir als Team des WKZ -WundKompetenzZentrum in Linz heißen Sie herzlich Willkommen! Ihre

Mehr

Indikationen und Kontraindikationen der Bindegewebsmassage. Indikationen

Indikationen und Kontraindikationen der Bindegewebsmassage. Indikationen Indikationen und Kontraindikationen der Bindegewebsmassage Bei allen Indikationen spielt das Stadium der Erkrankung eine wichtige Rolle. Akute stürmische Erkrankungen gehören im Allgemeinen nicht zu den

Mehr

Die Simssee Klinik Klinik für konservative orthopädische Akutbehandlung. Mitglied im Verband der ANOA-Kliniken

Die Simssee Klinik Klinik für konservative orthopädische Akutbehandlung. Mitglied im Verband der ANOA-Kliniken Die Simssee Klinik Klinik für konservative orthopädische Akutbehandlung Mitglied im Verband der ANOA-Kliniken www.simssee-klinik.de Ein Unternehmen der Gesundheitswelt Chiemgau Wir behandeln therapieresistente,

Mehr

Lichen ruber planus PATIENTENINFORMATION. DERMATOLOGISCHE KLINIK MIT POLIKLINIK Universitätsklinikum Erlangen

Lichen ruber planus PATIENTENINFORMATION. DERMATOLOGISCHE KLINIK MIT POLIKLINIK Universitätsklinikum Erlangen DERMATOLOGISCHE KLINIK MIT POLIKLINIK Universitätsklinikum Erlangen Lichen ruber planus 2002 Dermatologische Klinik mit Poliklinik des Universitätsklinikums Erlangen 16 NULL EINS WERBEAGENTUR, Erlangen

Mehr

Patienten mit stabiler KHK: Wann Medikamente, wann Revaskularisation? Hae-Young Sohn

Patienten mit stabiler KHK: Wann Medikamente, wann Revaskularisation? Hae-Young Sohn Patienten mit stabiler KHK: Wann Medikamente, wann Revaskularisation? Hae-Young Sohn Betrachtungsweise/Strategie: Stabile chronische koronare Herzerkrankung (KHK) und das akute Koronarsyndrom (ACS) sind

Mehr

Schulung zur Dekubitusklassifikation

Schulung zur Dekubitusklassifikation Schulung zur Dekubitusklassifikation Berlin, 26.1.2016 U N I V E R S I T Ä T S M E D I Z I N B E R L I N Hintergrund Klassifikation = Einteilung von Objekten/Subjekten anhand von Merkmalen Ziel von Klassifikationen:

Mehr

Einverständniserklärung Lasertherapie von Krampfadern

Einverständniserklärung Lasertherapie von Krampfadern Einverständniserklärung Lasertherapie von Krampfadern Name Vorname geboren Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient, Sie leiden an Krampfadern (Varizen), die operativ behandelt werden sollen. Vor

Mehr

Nicht Invasiv. Regel 1-4. D:\flash_work\Klassifizierung von MP\DOC\flow_chart_1.odg Version 2.5 Nicht Invasiv Andreas Hilburg

Nicht Invasiv. Regel 1-4. D:\flash_work\Klassifizierung von MP\DOC\flow_chart_1.odg Version 2.5 Nicht Invasiv Andreas Hilburg Nicht nvasiv Regel 1-4 Start 0.0.0 Produkt invasiv? Dringt das Produkt, durch die Körperoberfläche oder über eine Körperöffnung ganz oder teilweise in den Körper ein? 1.1.0 2.0.0 Regel 2 Produkt für die

Mehr

Makuladegeneration. Die häufigste Ursache für eine hochgradige Sehminderung des älteren Menschen

Makuladegeneration. Die häufigste Ursache für eine hochgradige Sehminderung des älteren Menschen Makuladegeneration Die häufigste Ursache für eine hochgradige Sehminderung des älteren Menschen Dr. A. Gamulescu, Prof. Dr. H. Helbig Klinik und Poliklinik für Augenheilkunde, Klinikum der Universität

Mehr