ConWeaver Make Your Data Work

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "ConWeaver Make Your Data Work"

Transkript

1 ConWeaver Make Your Data Work 2012

2 ConWeaver Know-how im Bereich Wissensvernetzung seit Ausgründung aus der Fraunhofer-Gesellschaft (Mit-)Gewinner des Software-Clusters 2010 und des Innovationspreis-IT 2011

3 Treffen diese Kriterien auf Ihr Geschäft zu? Ihr Unternehmen hat eine Vielzahl nicht verknüpfter, heterogener Datenquellen, welche Daten in unterschiedlichen Anwendungen, Datenbanken, Fileservern, Formaten, Sprachen etc. speichern? Um Ihren Kunden hochwertige Produkte und Services bereitzustellen basiert Ihre Wertschöpfungskette auf einem komplexen Geschäftsprozess? Ihre Geschäftsprozesse beinhalten Abhängigkeiten zwischen verschiedenen Experten, Partnern, Dienstleistern, die an verschiedenen Stellen im Prozess eine wichtige Rolle spielen?

4 Sind dies wichtige Fragen Ihrer Mitarbeiter? Welche Daten brauchen die Servicemitarbeiter, Ingenieure, Solution Designer? Wo sind sie gespeichert, in welcher Version? Welche Person kann meine konkrete Frage beantworten? Wer ist Experte in einem Thema? Wer sind die besten Projektleiter für dieses Projekt? Was sind Best Practices für ähnliche Lösungsanforderungen? Was sind die Lessons Learned? Was ist der Bestellstatus? Was ist der aktuelle Kostenstand des Projektes?

5 ConWeaver: Value Proposition und Mission Automatisierte Wissensnetze integrieren Unternehmensdaten über Systemgrenzen hinweg und sparen unseren Kunden erheblichen Zeitaufwand erhöhen die Produktivität Ihrer globalen Work Force dramatisch verteilen kontextorientiert und zielgerichtet das Wissen in Ihrer Organisation Daten verknüpfen, aggregieren, vergleichen, navigieren

6 ConWeaver: Zielgruppen Typische Kunden Typische Unternehmen D-A-CH-Region ab einigen hundert Mitarbeitern Branchenübergreifend mit Fokus auf Projektleiter, Forscher und Entwickler, Entscheider Vertriebs- und Servicemitarbeiter Innovations- und Wissensmanager Projektgetriebene Firmen Forschungsgesellschaften Forschungsintensive High-Tech-Unternehmen Automotivindustrie/ Engineering IT-Industrie/ Services/ Telekommunikation Banken/Versicherungen Pharmaindustrie

7 Anwendungen Bereich: Product-Life-Cycle Management Rückverfolgbarkeit von Änderungsentscheidungen, Sichtbarkeit der Auswirkung von Änderungsentscheidungen Bereich: Human Capital Finde Experten, Ansprechpartner und Projekte Bereich: Projekt Management Aggregierte Sicht auf alle projektrelevanten Informationen (Projektleiter, Projektbericht, Projektvolumen etc.) Bereich Service: Helpdesk und Call-Center Lösungen recyceln und für neue Anfragen wiederverwenden Bereich: Vertriebs und Marketingunterstützung Finde Produkt-, Markt- und Wettbewerbsdaten, Cross-Selling

8 Informationslandschaft in Unternehmen Daten werden in speziellen Arbeitsprozessen von unterschiedlichen Mitarbeitern erfasst Daten sind dezentral in speziellen Anwendungen und Datenbanken abgespeichert (Informationsinseln) Entwicklung Marketing Vorstand Produktion

9 Problem: Informationszugang Geschäftsprozesse großer Unternehmen speichern Daten in unterschiedlichen Organisationseinheiten Orten Datenbanken Anwendungen Strukturen Sprachen Formaten usw.

10 Anforderungen: Intelligentes Informationsmanagement Schnelle Verfügbarkeit von Kundenlösungen (<= 6 Monate) Niedrige Datenintegrations- und Migrationskosten Permanente Aktualisierung zentral verfügbarer Daten sowie effizienter Datenaustausch Horizontaler Informationsaustausch und dezentrale Effizienz Lokal vernetzter, modularer IT-Ansatz, nicht Hierarchisierung Komplexe Datenintegration wird zum intelligenten Suchproblem Automatische Wissensprozesse verteilen Informationen gezielt

11 Lösung: Expand Your Corporate Brain ConWeaver verknüpft Unternehmensdaten automatisch zu einem Wissensnetz Sprachübergreifende Suche Intelligentes Schließen Informationsaggregationen Visuelle Vergleiche Lösungen in Wochen Intuitive Nutzung

12 Ebenen der Informationsverarbeitung Semantische Suche Business Intelligence Wissensnetz Automatische Datenanalyse

13 Modulbibliothek Datenanalyse

14 Aufbau eines gesamten Wissensnetzes

15 Design eines Wissensmodells

16 Beispiel: Wie finden wir Experten? Dank automatisch generierter Relationen können über den Suchbegriff hinaus wertvolle Informationen, z.b. Experten, gefunden werden.

17 Semantische Suche

18 Alleinstellungsmerkmale Einziger Anbieter von automatisch erzeugten, mehrsprachigen und skalierbaren Wissensnetzen Enabler-Technologie! Im Vergleich zu unseren Wettbewerbern greifen wir bei der Datenanalyse und vernetzung nicht nur auf ein oder eigen entwickelte Verfahren zurück Community-Ansatz ConWeaver schöpft neben eigenen patentierten Verfahren aus einer Bibliothek von über 300 flexibel kombinierbaren linguistischen und statistischen Verfahren Der Ansatz garantiert eine absolut passgenaue Lösung für unsere Kunden in kürzester Zeit

19 Intelligente Features Businessrules über das Wissensnetz definieren Thematische Begriffsbeziehungen (ConWeaver enthält bereits Begriffsrelationen plus Übersetzungen in andere Sprachen) Mehrsprachige Suche Aggregation der Ergebnisse (Navigation über Businessobjekte) Integration externer Quellen (z.b. EuroVoc, Wikipedia etc.)

20 Ausgewählte Referenzen

21 Danke für Ihre Aufmerksamkeit! +49 (0)6151 / ConWeaver GmbH Fraunhoferstraße Darmstadt

Automatisierte Wissensnetze im Entwicklungsprozess. Dr. Thomas Kamps Darmstadt 2012

Automatisierte Wissensnetze im Entwicklungsprozess. Dr. Thomas Kamps Darmstadt 2012 Automatisierte Wissensnetze im Entwicklungsprozess Dr. Thomas Kamps Darmstadt 2012 Überblick Präsentation 1. ConWeaver: Unternehmensprofil, Mission, Zielgruppe 2. Entscheidungskriterien für automatisierte

Mehr

Schneller Durchblick: Wissensressourcen finden und vernetzen

Schneller Durchblick: Wissensressourcen finden und vernetzen Schneller Durchblick: Wissensressourcen finden und vernetzen KnowTech-Anwendervortrag im Themenbereich Innovationen und Trends bei WM-Technologien (Forum 2) am 29.09.2011 Referenten: Astrid Jancke Fraunhofer-Gesellschaft

Mehr

Dynamische Vernetzung heterogener Daten macht komplexe Prozesse in Automotive transparent

Dynamische Vernetzung heterogener Daten macht komplexe Prozesse in Automotive transparent Dynamische Vernetzung heterogener Daten macht komplexe Prozesse in Automotive transparent Dr. Thomas Kamps Automotive IT Workshop CeBIT Global Conferences Hannover, 08.03.2013 Überblick Präsentation 1.

Mehr

Empolis Smart Content Express EXPRESS POWER FOR YOUR CONTENT

Empolis Smart Content Express EXPRESS POWER FOR YOUR CONTENT Empolis Smart Content Express EXPRESS POWER FOR YOUR CONTENT Der Alltag im Informationsmanagement Unsere Print-Publikation ist top aber wie bekommen wir das online? Unsere Servicemitarbeiter stellen bei

Mehr

Canon Business Services

Canon Business Services Canon Business Services Transforming Your Business Canon Business Services Die neue Dynamik des Kundenverhaltens führt zu Veränderungen in den Arbeitsweisen von Unternehmen und damit verändern sich auch

Mehr

appeleon cloud services (PaaS)

appeleon cloud services (PaaS) appeleon cloud services (PaaS) - neue vertikale SaaS-Lösungen in 4 Wochen online -... just use IT! Version 1.1.1 Inhalt Einsatzgebiete von flexiblen SaaS-Lösungen Ihr appeleon ready to use aus der cloud

Mehr

Visual Business Intelligence Eine Forschungsperspektive

Visual Business Intelligence Eine Forschungsperspektive Visual Business Intelligence Eine Forschungsperspektive Dr. Jörn Kohlhammer Fraunhofer-Institut für Graphische Datenverarbeitung IGD Fraunhoferstraße 5 64283 Darmstadt Tel.: +49 6151 155 646 Fax.: +49

Mehr

IT Lösungen, die Ihr Unternehmen voranbringen.

IT Lösungen, die Ihr Unternehmen voranbringen. IT Lösungen, die Ihr Unternehmen voranbringen. Auf Basis moderner und ausgereifter Technologien liefern wir Ihnen Softwarelösungen, die Ihr Unternehmen voranbringen. INVONIC bietet als Microsoft Gold Certified

Mehr

Industrie & Wirtschaft. Unsere Business-Lösungen

Industrie & Wirtschaft. Unsere Business-Lösungen Industrie & Wirtschaft Unsere Business-Lösungen Unsere Business-Lösungen für Industrie und Wirtschaft Wir sprechen Ihre Sprache! Auch wenn die Wirtschaft boomt: Als Unternehmer bekommt man nichts geschenkt,

Mehr

Shaping Innovation TECHNOLOGIE- RADAR INTEGRIERTES, KOLLABORATIVES TECHNOLOGIEMANAGEMENT

Shaping Innovation TECHNOLOGIE- RADAR INTEGRIERTES, KOLLABORATIVES TECHNOLOGIEMANAGEMENT Shaping Innovation TECHNOLOGIE- RADAR INTEGRIERTES, KOLLABORATIVES TECHNOLOGIEMANAGEMENT Technologiemanagement TECHNOLOGIEMANAGEMENT Technologiemanagement erfasst und beurteilt zukünftig bedeutende Technologien

Mehr

Best Practice Infor PM 10 auf Infor Blending

Best Practice Infor PM 10 auf Infor Blending Best Practice Infor PM 10 auf Infor Blending, 11.11.2008 Infor Performance Management Best Practice Infor PM 10 auf Infor Blending Leistungsübersicht Infor PM 10 auf Infor Blending eine Data Warehouse

Mehr

Analyse von unstrukturierten Daten. Peter Jeitschko, Nikolaus Schemel Oracle Austria

Analyse von unstrukturierten Daten. Peter Jeitschko, Nikolaus Schemel Oracle Austria Analyse von unstrukturierten Daten Peter Jeitschko, Nikolaus Schemel Oracle Austria Evolution von Business Intelligence Manuelle Analyse Berichte Datenbanken (strukturiert) Manuelle Analyse Dashboards

Mehr

Pressemeldung 09/2012

Pressemeldung 09/2012 Pressemeldung 09/2012 Bonn, den 13.09.2012 Einer für alles!!! : Die innovative Allzweckwaffe agindo DATA DISPENSER löst nahezu jedes Schnittstellen-Problem Die agindo GmbH mit Sitz in Bonn, einer der führenden

Mehr

Microsoft Digital Pharma. Die nächste Generation von Innovationen für Chemie und Pharma. GNWI mbh

Microsoft Digital Pharma. Die nächste Generation von Innovationen für Chemie und Pharma. GNWI mbh Microsoft Digital Pharma Die nächste Generation von Innovationen für Chemie und Pharma GNWI mbh Zusammenfassung des Themas / Lösungsbeschreibung IT-System-Showcase der GNWI in Kooperation mit Bayer Business

Mehr

Impuls: Moderne Werkzeuge sinnvoll einsetzen

Impuls: Moderne Werkzeuge sinnvoll einsetzen Impuls: Moderne Werkzeuge sinnvoll einsetzen Knowledge Research Center e.v. 30. September 2015 Moderne Werkzeuge sinnvoll einsetzen 01.10.15 2 Kontext Stefan Ehrlich Studium und Berater Geschä2sbereichsleiter

Mehr

Business Intelligence mit comp.ass Controlling, Berichtswesen und Statistik 2.0 - Informationsflüsse im Jobcenter wirksamer managen

Business Intelligence mit comp.ass Controlling, Berichtswesen und Statistik 2.0 - Informationsflüsse im Jobcenter wirksamer managen Marko Greitschus/pixelio.de Business Intelligence mit comp.ass Controlling, Berichtswesen und Statistik 2.0 - Informationsflüsse im Jobcenter wirksamer managen prosozial GmbH Emser Straße 10 56076 Koblenz

Mehr

Ihre PRAXIS Software AG. a t o s. - nalytisch. - aktisch. - perativ. - trategisch. Unser atos Konzept für Ihren Erfolg

Ihre PRAXIS Software AG. a t o s. - nalytisch. - aktisch. - perativ. - trategisch. Unser atos Konzept für Ihren Erfolg Ihre PRAXIS Software AG a t o s - nalytisch - aktisch - perativ - trategisch Unser atos Konzept für Ihren Erfolg Das atos Konzept macht geschäftskritische Daten und Abläufe transparent ermöglicht einfache

Mehr

Jump Helpdesk. Softwarelösungen für professionelles Servicemanagement

Jump Helpdesk. Softwarelösungen für professionelles Servicemanagement Jump Helpdesk Softwarelösungen für professionelles Servicemanagement Jump Network GmbH 2004-2006 Jump Helpdesk Office Übersichtliche Dokumentenstruktur und schneller Zugriff auf alle wichtigen Funktionen.

Mehr

Zeitgemäße Verfahren für ganzheitliche Auswertungen

Zeitgemäße Verfahren für ganzheitliche Auswertungen Intelligente Vernetzung von Unternehmensbereichen Zeitgemäße Verfahren für ganzheitliche Auswertungen Sächsische Industrie- und Technologiemesse Chemnitz, 27. Juni 2012, Markus Blum 2012 TIQ Solutions

Mehr

Customer COE Kundenerfolgsgeschichte Informationsmanagement. Topic. Kundenempfehlung: Wissensmanagement

Customer COE Kundenerfolgsgeschichte Informationsmanagement. Topic. Kundenempfehlung: Wissensmanagement Topic Informationen sind eine wichtige unternehmerische Ressource. Wer zeitnah mit strukturierten Informationen arbeiten kann, generiert eindeutige Wettbewerbsvorteile für sein Unternehmen. Es ist eine

Mehr

David gegen Goliath Excel 2010 in Verbindung mit Datawarehouse und im Vergleich zu Business Objects

David gegen Goliath Excel 2010 in Verbindung mit Datawarehouse und im Vergleich zu Business Objects Thema: David gegen Goliath Excel 2010 in Verbindung mit Datawarehouse und im Vergleich zu Business Objects Autor: Dipl. Wirtsch.-Inf. Torsten Kühn PRAXIS-Consultant PRAXIS EDV- Betriebswirtschaft- und

Mehr

GIN WEAVER. Kontextsensitive Bereitstellung von Informationen: Relevante Inhalte zur richtigen Zeit

GIN WEAVER. Kontextsensitive Bereitstellung von Informationen: Relevante Inhalte zur richtigen Zeit GIN WEAVER Kontextsensitive Bereitstellung von Informationen: Relevante Inhalte zur richtigen Zeit GIN WEAVER Paradigmenwechsel von Suche, zur Bereitstellung von Informationen für Ihren Arbeitskontext

Mehr

Business Semantics bei productpilot.com

Business Semantics bei productpilot.com Jochen Geise Senior Consultant Henric Uherek Product Manager Online Marketing KnowTech 2010, 15. Oktober 2010 Business Semantics bei productpilot.com - Zukunftsorientiertes Business Matching auf Basis

Mehr

Asklepius-DA Die intelligente Technologie für die umfassende Analyse medizinischer Daten Leistungsbeschreibung

Asklepius-DA Die intelligente Technologie für die umfassende Analyse medizinischer Daten Leistungsbeschreibung Asklepius-DA Die intelligente Technologie für die umfassende Analyse medizinischer Daten Leistungsbeschreibung Datei: Asklepius DA Flyer_Leistung_2 Seite: 1 von:5 1 Umfassende Datenanalyse Mit Asklepius-DA

Mehr

Business Intelligence Mehr Wissen und Transparenz für smartes Unternehmens- Management NOW YOU KNOW [ONTOS TM WHITE PAPER SERIES]

Business Intelligence Mehr Wissen und Transparenz für smartes Unternehmens- Management NOW YOU KNOW [ONTOS TM WHITE PAPER SERIES] NOW YOU KNOW [ SERIES] Business Intelligence Mehr Wissen und Transparenz für smartes Unternehmens- Management [YVES BRENNWALD, ONTOS INTERNATIONAL AG] 001 Potential ontologiebasierter Wissens- Lösungen

Mehr

Business Intelligence mit comp.ass Controlling, Berichtswesen und Statistik 2.0 - Informationsflüsse im Jobcenter wirksamer managen

Business Intelligence mit comp.ass Controlling, Berichtswesen und Statistik 2.0 - Informationsflüsse im Jobcenter wirksamer managen Marko Ereitschus/PIXELIO Business Intelligence mit comp.ass Controlling, Berichtswesen und Statistik 2.0 - Informationsflüsse im Jobcenter wirksamer managen prosozial GmbH Emser Straße 10 56076 Koblenz

Mehr

MISSION: WELTWEIT MOBIL EINSATZBEREIT

MISSION: WELTWEIT MOBIL EINSATZBEREIT MISSION: WELTWEIT MOBIL EINSATZBEREIT Unsere Welt ist mobil und ständig im Wandel. Immer schneller wachsende Märkte erfordern immer schnellere Reaktionen. Unternehmenseigene Informationen werden vielfältiger

Mehr

helmixx / mit system zum erfolg 10 vorschläge für zeitgemäßen kundenkontakt

helmixx / mit system zum erfolg 10 vorschläge für zeitgemäßen kundenkontakt helmixx / mit system zum erfolg 10 vorschläge für zeitgemäßen kundenkontakt Die Flut und Vielfalt multimedialer Kommunikation gezielt und effizient für Kontakte im Geschäftsleben einzusetzen, ist eine

Mehr

Service Management leicht gemacht!

Service Management leicht gemacht! 1 4. FIT-ÖV - 01. Juli 2009 in Aachen Service Management leicht gemacht! Integration, Steuerung und Bewertung von Servicepartnern in der ÖV Dipl.-Inf. Michael H. Bender BRAIN FORCE SOFTWARE GmbH SolveDirect

Mehr

Unser Wissen und unsere Erfahrung bringen Ihr E-Business-Projekt sicher ans Ziel.

Unser Wissen und unsere Erfahrung bringen Ihr E-Business-Projekt sicher ans Ziel. M/S VisuCom Beratung Unser Wissen und unsere Erfahrung bringen Ihr E-Business-Projekt sicher ans Ziel. Design Auch das Erscheinungsbild Ihres E-Business-Projektes ist entscheidend. Unsere Kommunikationsdesigner

Mehr

Manuelles Testmanagement. Einfach testen.

Manuelles Testmanagement. Einfach testen. Manuelles Testmanagement. Einfach testen. Testmanagement als Erfolgsfaktor. Ziel des Testprozesses ist die Minimierung des Restrisikos verbleibender Fehler und somit eine Bewertung der realen Qualität

Mehr

Content Marketing. Teil 3

Content Marketing. Teil 3 Content Marketing Teil 3 DVR: 0438804 Mai 2013 Business-to-Business-Content Marketing Besonderes Augenmerk wird darauf gelegt, welche Rolle Content Marketing innerhalb des B-to-B-Marketings spielen kann.

Mehr

Wachstumsförderung mit CRM

Wachstumsförderung mit CRM Wachstumsförderung mit CRM Computerwoche CRM Initiative Feb. 2007 Dr. Wolfgang Martin Analyst, Mitglied im CRM-Expertenrat und Research Advisor am Institut für Business Intelligence Wachstumsförderung

Mehr

Online Analytical Processing

Online Analytical Processing Online Analytical Processing Online Analytical Processing Online Analytical Processing (OLAP) ermöglicht die multidimensionale Betrachtung von Daten zwecks E rmittlung eines entscheidungsunterstützenden

Mehr

Microsoft Digital Pharma. Die nächste Generation von Innovationen für Chemie und Pharma. Tectura

Microsoft Digital Pharma. Die nächste Generation von Innovationen für Chemie und Pharma. Tectura Microsoft Digital Pharma Die nächste Generation von Innovationen für Chemie und Pharma Tectura Zusammenfassung des Themas / Lösungsbeschreibung Tectura Life Sciences auf der Basis von Microsoft Navision

Mehr

Ontologie Sinn, Zweck und Mehrwert für Ihr Unternehmen

Ontologie Sinn, Zweck und Mehrwert für Ihr Unternehmen NOW YOU KNOW [ SERIES] Ontologie Sinn, Zweck und Mehrwert für Ihr Unternehmen [YVES BRENNWALD, ONTOS INTERNATIONAL AG] 002 Ontologie und deren Bedeutung für die Unternehmen von heute Der Begriff der Ontologie

Mehr

Microsoft Digital Pharma. Die nächste Generation von Innovationen für Chemie und Pharma. Evosoft

Microsoft Digital Pharma. Die nächste Generation von Innovationen für Chemie und Pharma. Evosoft Microsoft Digital Pharma Die nächste Generation von Innovationen für Chemie und Pharma Evosoft Zusammenfassung des Themas / Lösungsbeschreibung evopharma ist eine vertikalisierte Lösung von Microsoft CRM

Mehr

Smarte kleine Apps für ganz großes Business

Smarte kleine Apps für ganz großes Business BY YUKAWA Smarte kleine Apps für ganz großes Business Die digitale Revolution lässt keinen Stein auf dem anderen. Daten gibt es ja eigentlich schon mehr als genug. Aber wer bringt Ordnung und wer strukturiert

Mehr

Schritt 1: Verwenden von Excel zum Erstellen von Verbindungen mit SQL Server-Daten

Schritt 1: Verwenden von Excel zum Erstellen von Verbindungen mit SQL Server-Daten 1 von 5 12.01.2013 17:59 SharePoint 2013 Veröffentlicht: 16.10.12 Zusammenfassung: Informationen zur Verwendung von Excel zum Erstellen und Freigeben von Verbindungen mit SQL Server-Daten, mit deren Hilfe

Mehr

mpm financial: Ihr Jahresberichtsspezialist Effizienz & Kreativität Führend bei Online-Redaktionssystemen (inklusive Tabellenlösung für

mpm financial: Ihr Jahresberichtsspezialist Effizienz & Kreativität Führend bei Online-Redaktionssystemen (inklusive Tabellenlösung für Führend bei Online-Redaktionssysteen (inklusive Tabellenlösung für R E D A K T I O N S S Y S T E M I T M Tabellen per Excel integrieren Textänderungen selbst ausführen Das Resultat: Zeit- und Kostenersparnis

Mehr

imc SEARCH gezielt suchen intelligent filtern schnell auswerten Zentrale Messdatenverwaltung und -organisation imc produktiv messen

imc SEARCH gezielt suchen intelligent filtern schnell auswerten Zentrale Messdatenverwaltung und -organisation imc produktiv messen imc SEARCH gezielt suchen intelligent filtern schnell auswerten Zentrale Messdatenverwaltung und -organisation imc produktiv messen www.imc-berlin.de/search imc SEARCH auf einen Blick Zentrale Ablage und

Mehr

Inhalt. 1 Übersicht. 2 Anwendungsbeispiele. 3 Einsatzgebiete. 4 Systemanforderungen. 5 Lizenzierung. 6 Installation.

Inhalt. 1 Übersicht. 2 Anwendungsbeispiele. 3 Einsatzgebiete. 4 Systemanforderungen. 5 Lizenzierung. 6 Installation. Inhalt 1 Übersicht 2 Anwendungsbeispiele 3 Einsatzgebiete 4 Systemanforderungen 5 Lizenzierung 6 Installation 7 Key Features 8 Funktionsübersicht (Auszug) Seite 2 von 13 1. Übersicht MIK.bis.presentation

Mehr

PRODAS Professionelles Daten Analyse System. Daten. Wissen. Vorsprung.

PRODAS Professionelles Daten Analyse System. Daten. Wissen. Vorsprung. PRODAS Professionelles Daten Analyse System Daten. Wissen. Vorsprung. PRODAS überzeugt durch Funktionalität Synergie für Sie PRODAS ist das professionelle Daten Analyse System für Ihre Qualitätssicherung

Mehr

Explosionsartige Zunahme an Informationen. 200 Mrd. Mehr als 200 Mrd. E-Mails werden jeden Tag versendet. 30 Mrd.

Explosionsartige Zunahme an Informationen. 200 Mrd. Mehr als 200 Mrd. E-Mails werden jeden Tag versendet. 30 Mrd. Warum viele Daten für ein smartes Unternehmen wichtig sind Gerald AUFMUTH IBM Client Technical Specialst Data Warehouse Professional Explosionsartige Zunahme an Informationen Volumen. 15 Petabyte Menge

Mehr

SIE HABEN DIE WAHL! Oder lernen Sie unser innovatives Portal-im-Portal-Konzept kennen!

SIE HABEN DIE WAHL! Oder lernen Sie unser innovatives Portal-im-Portal-Konzept kennen! SIE HABEN DIE WAHL! 1 Egal ob Praktikum, Abschlussarbeit, Trainee oder Einstiegsjob: Wir haben die idealen Kandidaten für Sie! Einfach, schnell und zuverlässig! Nutzen Sie unser Hauptportal, um: passende

Mehr

The AdInsider Context Matters!

The AdInsider Context Matters! Context Matters! The AdInsider Context Matters! The AdInsider findet Lösungen für Advertiser und Publisher. Wir sorgen für ein Advertising mit intensiver Wahrnehmung bei nachhaltiger Performance. Unsere

Mehr

Summer Workshop Mehr Innovationskraft mit Change Management

Summer Workshop Mehr Innovationskraft mit Change Management Your Partner in Change. Your Partner in Innovation. Summer Workshop Mehr Innovationskraft mit Change Management Praxisbeispiel: Innovation im Tagesgeschäft etablieren www.integratedconsulting.at 1 Ausgangslage,

Mehr

DWH Szenarien. www.syntegris.de

DWH Szenarien. www.syntegris.de DWH Szenarien www.syntegris.de Übersicht Syntegris Unser Synhaus. Alles unter einem Dach! Übersicht Data-Warehouse und BI Projekte und Kompetenzen für skalierbare BI-Systeme. Vom Reporting auf operativen

Mehr

Vom PIM in den Webshop

Vom PIM in den Webshop Vom PIM in den Webshop mediasolu1on3 Product Informa1on System Magento Connect Die Referenten Lilian Zweifel Teamleiterin Grundentwicklung mediasolu1on System- Integra1on und Kundensupport lilian.zweifel@staempfli.com

Mehr

Die Schlüssel-Lösung zur Ertragssteigerung: Enterprise PROduction Management E PROMI datenbasierte Entscheidungsunterstützung mit integrierter

Die Schlüssel-Lösung zur Ertragssteigerung: Enterprise PROduction Management E PROMI datenbasierte Entscheidungsunterstützung mit integrierter Korrekte Entscheidungen für Qualität und Produktivität effizient finden und treffen Die Schlüssel-Lösung zur Ertragssteigerung: Enterprise PROduction Management E PROMI datenbasierte Entscheidungsunterstützung

Mehr

WIR SETZEN STANDARDS. Praxisbezogen. Zukunftssicher. Bedienerfreundlich. Individuell

WIR SETZEN STANDARDS. Praxisbezogen. Zukunftssicher. Bedienerfreundlich. Individuell WIR SETZEN STANDARDS. Praxisbezogen Zukunftssicher Bedienerfreundlich Individuell . Erfahrung macht stark! RIFF ist seit über 15 Jahren am europäischen Markt tätig. Ein Zeitraum, in dem die Anforderungen

Mehr

The Intelligent Way of Project and Planning Data Management

The Intelligent Way of Project and Planning Data Management The Intelligent Way of Project and Planning Data Management EN4M Multi-Projekt- und Planungsdaten-Management System (PPDM) Mit der Software EN4M können Unternehmen Projekte und Prozesse planen, steuern

Mehr

Das Informations-Cockpit für die Geschäftsführung Fileserver, Exchange, ERP, Sharepoint und mehr

Das Informations-Cockpit für die Geschäftsführung Fileserver, Exchange, ERP, Sharepoint und mehr Das Informations-Cockpit für die Geschäftsführung Fileserver, Exchange, ERP, Sharepoint und mehr Eduard Daoud Leiter Vertrieb, Marketing & Professional Service 2 interface projects GmbH 2015 Über uns Unternehmen

Mehr

Neuigkeiten zum NX 7 Portfolio von Siemens PLM Software

Neuigkeiten zum NX 7 Portfolio von Siemens PLM Software Digitale Produktentwicklung mit NX Neuigkeiten zum NX 7 Portfolio von 20. April 2010, Hannover Messe Andreas Schäfer Marketing Direktor NX, D/A/CH 2010. Siemens Product Lifecycle Management Software Inc.

Mehr

Zuverlässige und einfach zugängliche Informationen in Echtzeit für alle Beteiligten

Zuverlässige und einfach zugängliche Informationen in Echtzeit für alle Beteiligten PLANON Managementinformationen Zuverlässige und einfach zugängliche Informationen in Echtzeit für alle Beteiligten Mit dem steigenden Bedarf hin zu mehr Kosteneffizienz und Agilität bei Immobilien- und

Mehr

Xpert.IVY das GUI ist entscheidend!

Xpert.IVY das GUI ist entscheidend! Xpert.IVY das GUI ist entscheidend! Process Solution Day 2010 Track C Prozessportale, Human Workflow Management Autor: Mag. Thomas Zehetner Soreco Int. Datum: 17. Mai 2010 Mission Geschichte/Management

Mehr

CLOUDLÖSUNGEN FÜR DEN MITTELSTAND BUILD YOUR OWN CLOUD

CLOUDLÖSUNGEN FÜR DEN MITTELSTAND BUILD YOUR OWN CLOUD Ihr starker IT-Partner. Heute und morgen CLOUDLÖSUNGEN FÜR DEN MITTELSTAND BUILD YOUR OWN CLOUD In 5 Stufen von der Planung bis zum Betrieb KUNDENNÄHE. Flächendeckung der IT-Systemhäuser IT-Systemhaus

Mehr

GUTE BEZIEHUNGEN FÜR GANZHEITLICHEN ERFOLG.

GUTE BEZIEHUNGEN FÜR GANZHEITLICHEN ERFOLG. GUTE BEZIEHUNGEN FÜR GANZHEITLICHEN ERFOLG. FLOWFACT Universal CRM Langfristig mehr Gewinn mit FLOWFACT Universal CRM Einfach gute Beziehungen gestalten FLOWFACT Universal CRM 2 /3 MEHR ERFOLG WIE VON

Mehr

Information Technology Solutions

Information Technology Solutions Information Technology Solutions Bewährt, einfach, flexibel und kostengünstig ObjectivesByCLOUD ist - basierend auf einer fast 20-jährigen Erfahrung- vollständig in modernster Technologie neu entwickelt,

Mehr

GERMAN HEART LOCAL CONTENT

GERMAN HEART LOCAL CONTENT GERMAN HEART LOCAL CONTENT 3 Intelligentes Baukasten-System LTi REEnergy verfügt über ein flexibles Produktions- und Wertschöpfungskonzept bei der Fertigung der Wechselrichter und schlüsselfertigen Stationen.

Mehr

Das Social Semantic Web

Das Social Semantic Web Das Social Semantic Web Treffpunkt für soziale und künstliche Intelligenz IT Businesstalk Vom Breitband zum Web 3.0 Salzburg, 14. Juni 2007 Dr. Sebastian Schaffert Salzburg Research Forschungsgesellschaft

Mehr

INCAS GmbH Europark Fichtenhain A 15 D-47807 Krefeld Germany. fon +49 (0) 2151 620-0 fax +49 (0) 2151 620-1620

INCAS GmbH Europark Fichtenhain A 15 D-47807 Krefeld Germany. fon +49 (0) 2151 620-0 fax +49 (0) 2151 620-1620 INCAS GmbH Europark Fichtenhain A 15 D-47807 Krefeld Germany fon +49 (0) 2151 620-0 fax +49 (0) 2151 620-1620 E-Mail: info@incas-voice.de http://www.incas.de 1 2 92,&( 62/87,21 Indikationen für den Einsatz

Mehr

Verkehrsleitsysteme. LKW-Aufrufsysteme Parkleitsysteme

Verkehrsleitsysteme. LKW-Aufrufsysteme Parkleitsysteme Verkehrsleitsysteme LKW-Aufrufsysteme Parkleitsysteme Über Uns Wir, die SCHAUF GmbH sind ein führender Anbieter auf dem Markt der Anzeige- und Leitsysteme. Für unsere Kunden bieten wir einen Komplett-Service

Mehr

Einfach Mobil Effizient Zuverlässig Sicher

Einfach Mobil Effizient Zuverlässig Sicher Simple Solutions for a more complex World Mehr Effizienz im mobilen Verfahren Einfach Mobil Effizient Zuverlässig Sicher Wie den Cloud mobile Apps unterstützt... Das Unternehmen Unternehmensentwicklung

Mehr

Visual Business Analytics Visueller Zugang zu Big Data

Visual Business Analytics Visueller Zugang zu Big Data Visual Business Analytics Visueller Zugang zu Big Data Dr.-Ing. Jörn Kohlhammer Fraunhofer-Institut für Graphische Datenverarbeitung (IGD) Fraunhoferstraße 5 64283 Darmstadt Tel.: +49 6151 155-646 Fax:

Mehr

Breitband Powerline. Smart Grids Smart Metering Smart Cities

Breitband Powerline. Smart Grids Smart Metering Smart Cities Breitband Powerline Smart Grids Smart Metering Smart Cities Wandel durch Kommunikation Mit den beschlossenen Zielen der Energiewende sind die Weichen für die Transformation der Energieversorgung hin zu

Mehr

Inside. IT-Informatik. Die besseren IT-Lösungen.

Inside. IT-Informatik. Die besseren IT-Lösungen. Inside IT-Informatik Die Informationstechnologie unterstützt die kompletten Geschäftsprozesse. Geht in Ihrem Unternehmen beides Hand in Hand? Nutzen Sie Ihre Chancen! Entdecken Sie Ihre Potenziale! Mit

Mehr

imc SEARCH gezielt suchen intelligent filtern schnell auswerten Zentrale Messdatenverwaltung und -organisation imc produktiv messen

imc SEARCH gezielt suchen intelligent filtern schnell auswerten Zentrale Messdatenverwaltung und -organisation imc produktiv messen imc SEARCH gezielt suchen intelligent filtern schnell auswerten Zentrale Messdatenverwaltung und -organisation imc produktiv messen imc SEARCH auf einen Blick Zentrale Ablage und Verwaltung von Mess- und

Mehr

Ihre Experten für die digitale Unfallschadenabwicklung

Ihre Experten für die digitale Unfallschadenabwicklung Ihre Experten für die digitale Unfallschadenabwicklung IHRE HERAUSFORDERUNGEN, UNSERE LÖSUNGEN Ihre Herausforderungen im Autohaus-Schadenalltag + + Aufwendige und sehr umfangreiche Kundenberatung zur Unfallschadenregulierung

Mehr

Was kann ein ERP System wirklich? Auf der Suche nach einem Mittel zur Steigerung der Unternehmenseffizienz. www.dreher-consulting.

Was kann ein ERP System wirklich? Auf der Suche nach einem Mittel zur Steigerung der Unternehmenseffizienz. www.dreher-consulting. Was kann ein ERP System wirklich? Auf der Suche nach einem Mittel zur Steigerung der Unternehmenseffizienz. www.dreher-consulting.com Auf der Suche nach einem Mittel zur Steigerung der Unternehmenseffizienz.

Mehr

Strategisches Informationsmanagement auf Basis von Data Warehouse-Systemen

Strategisches Informationsmanagement auf Basis von Data Warehouse-Systemen Strategisches Informationsmanagement auf Basis von Data Warehouse-Systemen SAS PharmaHealth & Academia Gabriele Smith KIS-Tagung 2005 in Hamburg: 3. März 2005 Copyright 2003, SAS Institute Inc. All rights

Mehr

Jump Project. Softwarelösungen für professionelles Projektmanagement

Jump Project. Softwarelösungen für professionelles Projektmanagement Jump Project Softwarelösungen für professionelles Projektmanagement Jump Project Office Übersichtliche Dokumentenstruktur und schneller Zugriff auf alle wichtigen Funktionen. Steuern Sie Ihre Projekte

Mehr

Business Intelligence

Business Intelligence Business Intelligence Anwendungssysteme (BIAS) Lösung Aufgabe 1 Übung WS 2012/13 Business Intelligence Erläutern Sie den Begriff Business Intelligence. Gehen Sie bei der Definition von Business Intelligence

Mehr

Lösungen für Smart Cities

Lösungen für Smart Cities Straßenbeleuchtung Parken Lösungen für Smart Cities Öffentliche Plätze 1 WiFi Was es gibt: Intelligente Straßenbeleuchtung 2 Energie-effiziente Straßenbeleuchtung heute 100% - 9% - 39% - 45% - 57% - 78%

Mehr

HaynesPro führt eine neue Version von HaynesPro WorkshopData ein; die Version WorkshopData Touch. CONNECT

HaynesPro führt eine neue Version von HaynesPro WorkshopData ein; die Version WorkshopData Touch. CONNECT HaynesPro führt eine neue Version von HaynesPro WorkshopData ein; die Version WorkshopData Touch. CONNECT WorkshopData Touch WorkshopData Touch Mit dieser brandneuen Version, die spezifisch für Tablets

Mehr

for Autodesk Inventor Entwickeln Sie neue Aufzugskonfigurationen schneller denn je!

for Autodesk Inventor Entwickeln Sie neue Aufzugskonfigurationen schneller denn je! for Autodesk Inventor Entwickeln Sie neue Aufzugskonfigurationen schneller denn je! Inhalt 04 Vereinfachen Sie die Entwicklung von Aufzügen 06 Zentralisierte Datenverwaltung 08 Schnelle Konfiguration von

Mehr

ERP-Systeme für den Mittelstand. SAP Business ByDesign 02.05.2012. Agenda. -Systemhaus in Ihrer Nähe. am Beispiel von:

ERP-Systeme für den Mittelstand. SAP Business ByDesign 02.05.2012. Agenda. -Systemhaus in Ihrer Nähe. am Beispiel von: ERP-Systeme für den Mittelstand am Beispiel von: SAP Business ByDesign Das -Systemhaus in Ihrer Nähe Über sine qua non und SAP-Basis-Technologien und Positionierung Business bydesign Details - Agenda ITbyCloud_Industry_Templates

Mehr

Dr. Stefan Wess, Geschäftsführer

Dr. Stefan Wess, Geschäftsführer Dr. Stefan Wess, Geschäftsführer Wirtschaftliche Aspekte der Suchtechnologie: Es geht um (viel) mehr als (nur) Die richtige Information zur richtigen Zeit bei der richtigen Person 4 Dr. Stefan Wess 11.

Mehr

Ihr Weg zu Industrie 4.0 führt über. Entwicklung 4.0. Feynsinn beraten.realisieren.schulen - 1 - FEYNSINN

Ihr Weg zu Industrie 4.0 führt über. Entwicklung 4.0. Feynsinn beraten.realisieren.schulen - 1 - FEYNSINN Ihr Weg zu Industrie 4.0 führt über Entwicklung 4.0 Feynsinn beraten.realisieren.schulen - 1 - FEYNSINN Betrifft mich Industrie 4.0 schon heute? Es ist noch ein langer Weg bis zur Einführung von Industrie

Mehr

Intelligente Kundensegmentierung mit SAP HANA

Intelligente Kundensegmentierung mit SAP HANA GLOOOBAL E A l GLOOOBAL Energy Analyzer Intelligente Kundensegmentierung mit SAP HANA Die Herausforderung Wenn Energieversorger Strom an Unternehmenskunden verkaufen, ist ein detailliertes Verständnis

Mehr

30. Juni 2006 - Technische Universität Kaiserslautern. Paul R. Schilling

30. Juni 2006 - Technische Universität Kaiserslautern. Paul R. Schilling 30. Juni 2006 - Technische Universität Kaiserslautern Paul R. Schilling ! " #$% & '( ( ) *+, - '. / 0 1 2("$ DATEN SIND ALLGEGENWÄRTIG Bill Inmon, father of data warehousing Unternehmen In einer vollkommenen

Mehr

Aufbau und Konzeption einer SharePoint Informationslogistik Einstiegsworkshop

Aufbau und Konzeption einer SharePoint Informationslogistik Einstiegsworkshop Aufbau und Konzeption einer SharePoint Informationslogistik Einstiegsworkshop In Zusammenarbeit mit der Seite 1 Um eine SharePoint Informationslogistik aufzubauen sind unterschiedliche Faktoren des Unternehmens

Mehr

Wir beraten Sie. Wir unterstützen Sie. Wir schaffen Lösungen. Wir bringen Qualität. Wir beraten Sie. Wir unterstützen Sie. Wir schaffen Lösungen

Wir beraten Sie. Wir unterstützen Sie. Wir schaffen Lösungen. Wir bringen Qualität. Wir beraten Sie. Wir unterstützen Sie. Wir schaffen Lösungen Outsourcing? Insourcing? Agenda Welche Szenarien funktionieren am besten in der Technischen Dokumentation? Warum ich darüber sprechen kann Der Schlüsselfaktor der Redaktionsleitfaden Dr. Cornelia Hofmann

Mehr

08.02.2016 VIELE SAGEN... hohe Qualität große Erfahrung besondere Spezialisierung. nur für Sie!

08.02.2016 VIELE SAGEN... hohe Qualität große Erfahrung besondere Spezialisierung. nur für Sie! IT - EVOLUTION _ Wir kennen die Entwicklung der IT. _gestalten. Das zahlt sich jetzt für Sie aus. 1 VIELE SAGEN... hohe Qualität große Erfahrung besondere Spezialisierung nur für Sie! 4 2 EINIGE KÖNNEN

Mehr

Contextualized Information Delivery supports Knowledge Work at PHARMIG

Contextualized Information Delivery supports Knowledge Work at PHARMIG Contextualized Information Delivery supports Knowledge Work at PHARMIG Helga Tieben (Director - Regulatory, Compliance & Innovation, PHARMIG) Wolfgang Kienreich (Director Business & Markets, Know-Center)

Mehr

Intelligent Traveller Early Situation Awareness itesa

Intelligent Traveller Early Situation Awareness itesa Intelligent Traveller Early Situation Awareness itesa Dr. Martin Skorsky, Senior Researcher 22. Juni 2015 1 1 Intelligent Traveller Early Situation Awareness Automatischen Alarmsystems, das Reisende in

Mehr

(R)evolutionieren Sie Ihre QS-Prozesse aqua die Management-Plattform der next Generation für IT-Entscheider

(R)evolutionieren Sie Ihre QS-Prozesse aqua die Management-Plattform der next Generation für IT-Entscheider (R)evolutionieren Sie Ihre QS-Prozesse aqua die Management-Plattform der next Generation für IT-Entscheider Der Zeitpunkt: JETZT. Der Ort: HIER. Qualität zählt: für Ihre Software-Projekte. Eine enorme

Mehr

Data, Dialog und Content-Marketing. Trendstudie 2013: Wie wachsen CRM und Corporate Publishing zusammen?

Data, Dialog und Content-Marketing. Trendstudie 2013: Wie wachsen CRM und Corporate Publishing zusammen? Data, Dialog und Content-Marketing Trendstudie 2013: Wie wachsen CRM und Corporate Publishing zusammen? 1. Untersuchungsdesign Umfrage unter Marketingentscheidern und Kommunikationsleitern Zeitraum: 10.

Mehr

Relevante Kundenkommunikation: Checkliste für die Auswahl geeigneter Lösungen

Relevante Kundenkommunikation: Checkliste für die Auswahl geeigneter Lösungen Relevante Kundenkommunikation: Checkliste für die Auswahl geeigneter Lösungen Sven Körner Christian Rodrian Dusan Saric April 2010 Inhalt 1 Herausforderung Kundenkommunikation... 3 2 Hintergrund... 3 3

Mehr

Apps. Connecting the Enterprise

Apps. Connecting the Enterprise Connect Talents Oracle Fusion HCM und Oracle Network@Work vernetzt das Unternehmen Facebook und Twitter wird für die Gewinnung neuer Mitarbeiter ein immer zentraleres Medium. Doch während die Außendarstellung

Mehr

SMARTE LÖSUNGEN FÜR DIE VERNETZTE WELT

SMARTE LÖSUNGEN FÜR DIE VERNETZTE WELT SMARTE LÖSUNGEN FÜR DIE VERNETZTE WELT VERBINDEN SIE IHRE GERÄTE MIT DER VERNETZTEN WELT SMARTE LÖSUNGEN FÜR NEUE GESCHÄFTSMODELLE Die digitale Revolution hat das nächste Level erreicht, Vernetzung und

Mehr

ToolCare Werkzeugmanagement by Fraisa NEU

ToolCare Werkzeugmanagement by Fraisa NEU ToolCare Werkzeugmanagement by Fraisa NEU [ 2 ] Produktiver mit ToolCare 2.0 Das neue Werkzeugmanagementsystem service, der sich rechnet Optimale Qualität, innovative Produkte und ein umfassendes Dienstleistungsangebot

Mehr

//objectguide/ the database for architecture objects. copyright //objectguide/ 04.07

//objectguide/ the database for architecture objects. copyright //objectguide/ 04.07 //objectguide/ the database for architecture objects //objectguide/vision Die Möblierungsschablone das Werkzeug des Architekten hat seit dem Einsatz von CAD ausgedient. Produktneutrale Darstellungen von

Mehr

Die.tel Domain. Mehrwert für Ihr Unternehmen. www.telyou.me

Die.tel Domain. Mehrwert für Ihr Unternehmen. www.telyou.me Die.tel Domain Mehrwert für Ihr Unternehmen Der Weg ins mobile Computing Was kann ich unter der.tel-domain für mein Unternehmen speichern? Warum eine.tel-domain? Mit einer.tel Domain können Sie Ihre

Mehr

CRM mit Open Source!

CRM mit Open Source! CRM Heute Open Source und CRM Praxisbeispiel Zusammenfassung CRM mit Open Source! Wiki-Technologie vs. kommerzielle Software Innovation Bielefeld http://www..de Mach1 Marketingzirkel am 06.12.2007 : CRM

Mehr

toolwear Die Verbindung aller Systemwelten

toolwear Die Verbindung aller Systemwelten toolwear Die Verbindung aller Systemwelten toolwear schlägt als erstes Programm seiner Art die Brücke zwischen den unterschiedlichsten Rechnersystemen. toolwear ist ein branchenneutrales Produkt. Systemarchitekturen

Mehr

TOPAL SOLUTIONS. Professionelle Softwarelösungen für Ihr Finanz-, Lohn- und Rechnungswesen. EINE BRILLANTE LÖSUNG. SOLUTIONS

TOPAL SOLUTIONS. Professionelle Softwarelösungen für Ihr Finanz-, Lohn- und Rechnungswesen. EINE BRILLANTE LÖSUNG. SOLUTIONS TOPAL SOLUTIONS Professionelle Softwarelösungen für Ihr Finanz-, Lohn- und Rechnungswesen. EINE BRILLANTE LÖSUNG. SOLUTIONS Topal Solutions optimieren gezielt den gegenseitigen Datenaustausch und die Zusammenarbeit

Mehr

BI Konsolidierung: Anspruch & Wirklichkeit. Jacqueline Bloemen. in Kooperation mit

BI Konsolidierung: Anspruch & Wirklichkeit. Jacqueline Bloemen. in Kooperation mit BI Konsolidierung: Anspruch & Wirklichkeit Jacqueline Bloemen in Kooperation mit Agenda: Anspruch BI Konsolidierung Treiber Was sind die aktuellen Treiber für ein Konsolidierungsvorhaben? Kimball vs. Inmon

Mehr

Referenzen Basis-Plattform

Referenzen Basis-Plattform Unternehmensportal / Intranet Diese Unternehmen stellen Ihren Mitarbeitern einen zentralen Zugangspunkt für Informationen, Dokumente und Inhalte zur Verfügung. Mitarbeiter haben so einen kollaborativen

Mehr