siemens.com/mobility Trainguard Volle Interoperabilität für den Bahnverkehr

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "siemens.com/mobility Trainguard Volle Interoperabilität für den Bahnverkehr"

Transkript

1 siemens.com/mobility Trainguard Volle Interoperabilität für den Bahnverkehr

2 Siemens wir bieten unseren Kunden optimierte ETCS-Lösungen Die Sicherstellung der Mobilität ist eine der großen Herausforderungen unserer Gesellschaft. Um auch in Zukunft mobil zu bleiben, brauchen wir vernetzte Verkehrs- und Informationssysteme. Nur wenn alle Verkehrsträger sinnvoll aufeinander abgestimmt sind und perfekt zusammenspielen, lassen sich unsere Mobilitätsanforderungen bewältigen. Deshalb schafft Siemens integrierte Transportlösungen für sicheren, wirtschaftlichen und umweltgerechten Personenund Güterverkehr. Europa wächst zusammen und die Welt öffnet sich Mit der Entscheidung für ETCS hat Europa die Weichen für eine Zukunft des grenzüberschreitenden Bahnverkehrs gestellt. Gefördert von der Politik und vorangetrieben von Bahnen und führenden Anbietern wie Siemens wird ein Netz von ETCS-Strecken Europas Ballungsräume und wichtige Logistikzentren näher zusammenbringen. Das European Train Control System ersetzt sukzessive die verschiedenen nationalen Zugsicherungs- und Zugbeeinflussungssysteme in Europa und hat sich zu einem weltweiten Standard entwickelt. Standardisierte Schnittstellen zwischen Fahrzeug und Strecke ermöglichen die betriebliche und technische Interoperabilität. Damit gehören kostenintensive Mehrfachausrüstungen auf Fahrzeugen und ineffiziente Lokwechsel an den Landesgrenzen bald der Vergangenheit an. Als einer der Pioniere des ETCS bietet Siemens mit Trainguard ausgereifte und im Feld bewährte Systeme und Produkte für den individuellen Anwendungsfall an. Wie kein anderer Anbieter verfügt Siemens somit über ein skalierbares System von Strecken-, Fahrzeugund Kommunikationsausrüstungen für alle ETCS- Anwendungen: Die Lösung für das einheitliche europäische Zugbeeinflussungssystem ETCS heißt Trainguard. Ostsee Adria-Korridor Nordsee Ostsee-Korridor Mittelmeer-Korridor 2

3 Siemens Ihr zuverlässiger Partner bei der Einführung von ETCS Erfolg beginnt in der Planungsphase Als Systemanbieter mit einem weltweiten festen Kundenstamm verfügt Siemens über eine einmalige Planungsund Realisierungskompetenz im internationalen Bahnautomatisierungsmarkt. Auf Basis dieser Erfahrung kann Siemens Betreiber bereits in der Planungsphase zielorientiert beraten und gemeinsam passende und zukunftssichere Lösungen definieren. Optimale Migration und übergreifende Betriebskonzepte Siemens bietet als Partner der Infrastruktur- und Fahrzeugbetreiber kundenorientierte Lösungen an, mit denen bestehende und neue Strecken sowie Fahrzeuge Schritt für Schritt mit ETCS ausgerüstet werden können. Das schafft die Basis für die erfolgreiche Migration zu ETCS und schützt so vor Investitionsverlusten. Führende Bahnunternehmen vertrauen bereits weltweit auf diese Kompetenz. REGULATION (EU) No 1316/2013 REGULATION O.J. L348 (EU) - 20/12/2013 No 1316/2013 O.J. L348-20/12/2013 Kompetente und verlässliche Realisierung Siemens steuert Projekte von A bis Z. Die Leistungen reichen von der Spezifikation über das Projektmanagement bis hin zur Abwicklung, der Zulassung sowie Wartung und Instandhaltung. Dabei hat sich Siemens in zahlreichen Bahnautomatisierungsprojekten als kompetenter und zuverlässiger Partner für den gesamten Lebenszyklus erwiesen. Wirtschaftlicher Erfolg Mit Siemens als Partner haben Betreiber wirtschaftlichen Erfolg dank hoher Betriebsleistung bei niedrigen Lebenszykluskosten. Siemens bietet seinen Kunden skalierbare Realisierungen. Moderne Systemtechnik, passgenauer Einbau und maßgeschneiderte Migrationskonzepte auf Strecken und Fahrzeugen gestalten den Betrieb zukunftssicher. Orient Östliches-Mittelmeer-Korridor Skandinavien Mittelmeer-Korridor Rhein Alpen-Korridor Atlantik-Korridor Nordsee Mittelmeer-Korridor Rhein Donau-Korridor Trainguard 3

4 Trainguard Lösung aus kompetenter Hand ERTMS aus einer Hand Siemens bietet neben dem Produktportfolio Trainguard für ETCS auch GSM-R- bzw. TETRA- Funksysteme für weltweite Bahnprojekte an. Als Komplettanbieter für ERTMS (European Rail Traffic Management System) verfügt Siemens damit weltweit über eine einzigartige Kompetenz im Bahnsektor. Kompetenzzentren Von den ETCS-Kompetenzzentren in Madrid, Berlin, Chippenham und Braunschweig aus steuert Siemens alle ETCS-Aktivitäten. Hier realisieren Experten Trainguard für Kunden in der ganzen Welt. Test- und Schulungszentrum In den Testzentren werden die auszuliefernden Systeme vor dem Einsatz geprüft. Diese Probeläufe unter Live- Bedingungen verkürzen Projektlaufund Inbetriebnahmezeiten erheblich. Die Komponenten der Strecken- und Fahrzeugeinrichtung können wahlweise simuliert oder real integriert werden. Siemens-Ingenieure haben darüber hinaus die Möglichkeit, auf echte Streckenprojektierungsdaten anderer ETCS-Anbieter zuzugreifen und sich mit ETCS-Laboren anderer Hersteller zur Herstellung der Interoperabilität (IOP) zu verbinden. So kann ein Fahrzeugrechner verschiedene Strecken kostengünstig im Labor durchfahren, bevor die Tests auf der realen Anlage beginnen. Hierfür steht eine einzigartige Infrastruktur zur Verfügung, mit der Fahrten unter realen Bedingungen dargestellt werden können. Dieser Emulator wird auch für Schulungszwecke unserer Kunden eingesetzt. 4

5 Trainguard - zukunftssichere Lösungen für Sicherheit und Interoperabilität Interoperabilität ETCS ist die Grundlage für die Interoperabilität zwischen den fahrzeugund streckenseitigen Ausrüstungen verschiedener Bahnbetreiber. Die Trainguard-Produktfamilie gewährleistet uneingeschränkte Interoperabilität über Ländergrenzen hinweg. Siemens hat bereits eindrucksvoll die reale Interoperabilität seiner Fahrzeugausrüstungen mit den streckenseitigen Ausrüstungen anderer Hersteller in verschiedenen Kombinationen demonstriert. Trainguard setzt auf einer leistungsstarken Plattform auf, die auch noch Reserven für zukünftige Anwendungen bietet. Trainguard interoperabel zukunftssicher Möglichkeit der Aufrüstung innerhalb von Trainguard-Systemen hohe Betriebssicherheit geringe Lebenszykluskosten hochverfügbar kompakter Aufbau Hoher Sicherheitsstandard Das Trainguard-System erfüllt höchste Sicherheitsanforderungen und erfüllt die technischen Spezifikationen für Interoperabilität (TSI). Trainguard hat sich in der Praxis erfolgreich bewährt. 7 EVC (Fahrzeugrechner) 8 DMI (Driver-Machine Interface) 9 Wegimpulsgeber 10 Radar Trainguard LEU 2 Festdatenbalise 3 Transparentdatenbalise 4 Trainguard Euroloop 5 Balisen-/Loop-Antenne 6 Empfangs- und Übertragungseinheit

6 Trainguard Lösungen für ETCS Level 1 Modular und universell Das Zugbeeinflussungssystem Trainguard kann für Strecken eingesetzt werden, die aus betrieblichen Gründen mit punktförmiger Zugbeeinflussung auszurüsten sind, auf denen grenzüberschreitender bzw. interoperabler Verkehr ermöglicht werden soll, auf denen der Sicherheitslevel erhöht werden muss, auf denen schrittweise Altsysteme abzulösen sind und auf denen der Eingriff in die bestehende Signaltechnik minimal gehalten werden soll. Aufwertepunkte (Infills) ermöglichen eine semikontinuierliche Zugbeeinflussung, so dass der aktuelle Signalbegriff noch vor der Vorbeifahrt am Signal wirksam wird. Diese Aufwertung erfolgt punktförmig mit Eurobalisen oder kontinuierlich mit dem Euroloop. Die Migration erfolgt parallel zu den bestehenden Altsystemen (Class B Systeme). Die Führerstandsanzeige (DMI) zeigt dem Triebfahrzeugführer permanent die zulässige Geschwindigkeit sowie das vor ihm liegende Streckenprofil an. Er erhält neben grafischen Informationen zum Fahrverhalten im vorausliegenden Streckenbereich Informationen über Geschwindigkeitseinschränkungen sowie weitere betriebliche und ETCS-spezifische Anzeigen. Nach Überschreiten der zulässigen Höchstgeschwindigkeit wird der Triebfahrzeugführer zunächst optisch und akustisch gewarnt. Reagiert er nicht, wird der Zug auf die zulässige Geschwindigkeit abgebremst. Vor Gefahrenpunkten sorgt das Trainguard-System beim Überschreiten der Bremskurve für ein abgestuftes Bremsen (Betriebsbremse, Zwangsbremse). Mit Inkrafttreten der Baseline 3 wird der neue Mode Limited Supervision (LS) eingeführt, mit dem als ETCS Level 1 LS eine kostengünstige Migration zu ETCS möglich ist. 5 Balisen-/Loop-Antenne 6 Empfangs- und Übertragungseinheit 7 EVC (Fahrzeugrechner) 8 DMI (Driver-Machine Interface) 9 Wegimpulsgeber 10 Radar Vorsignal 1 Trainguard LEU 2 Festdatenbalise 3 Transparentdatenbalise 4 Trainguard Euroloop (optional) Hauptsignal

7 Trainguard Lösungen für ETCS Level 2 Leistungsstark, effizient und zukunftssicher Das bestimmende Merkmal des ETCS Level 2: Alle Informationen, die für die sichere Fahrt in einem bestimmten Streckenbereich erforderlich sind, werden via Funk von einem RBC (Radio Block Center) übertragen und auf dem DMI dargestellt. Dafür wird das digitale Bahnmobilfunksystem GSM-R (optional TETRA) genutzt. Für die Ortsbestimmung des Fahrzeuges dienen Eurobalisen als Referenzpunkte. Trainguard nutzt die Informationen der Fahrwegelemente angeschlossener Stellwerke. Signale können weiterhin für Mischbetrieb oder als Rückfallebene verwendet werden, sind aber für einen reinen Level 2-Betrieb nicht mehr erforderlich. Die Informationen über Signalzustände und Weichenlagen werden vom zugehörigen Stellwerk an das RBC übermittelt, das daraus die Fahrerlaubnis generiert und dem Triebfahrzeugführer mitteilt. Der Streckendurchsatz wird deutlich erhöht. Durch Fahren auf elektronische Sicht über mehrere Streckenblöcke voraus kann eine betrieblich maximale Höchstgeschwindigkeit und Zugfolge gefahren werden. Durch den optionalen Wegfall ortsfester Signale kann eine deutliche Einsparung von Infrastruktur erfolgen. Die technische Kompatibilität der Trainguard Systeme für Level 1 und Level 2 sichert die Interoperabilität über System- und Landesgrenzen hinweg. 160 V Standortmeldung Fahrerlaubnis GSM-R (optional TETRA) GF1 GF2 GF3 S RBC (Radio Block Center) 12 STW (Stellwerk) Gleisfreimeldeabschnitt 1 = GF1 GF2 GF3 GSM-R (optional TETRA)

8 Trainguard ist eingetragenes Markenzeichen der Siemens AG. Siemens AG Division Mobility Nonnendammallee Berlin Deutschland Siemens AG 2014 Printed in Germany PPG175 PA Dispo Bestellnr.: A19100-V100-B875-V4 Die Informationen in diesem Dokument enthalten allgemeine Beschreibungen der technischen Möglichkeiten. Die gewünschten Leistungsmerkmale sind daher im Einzelfall bei Vertragsschluss festzulegen. Für den sicheren Betrieb von Siemens-Produkten und -Lösungen ist es notwendig, geeignete Maßnahmen zu ergreifen und jede Komponente in ein ganzheitliches Sicherheitskonzept nach dem neusten Stand der Technik zu integrieren. Dabei sind auch eventuell vorhandene Fremdprodukte zu berücksichtigen.

9 siemens.com/mobility Trainguard Futur 1300 Die Lösung für ERTMS Level 1

10 Trainguard Futur 1300 Trainguard Futur 1300 ist die Gesamtlösung von Siemens für das European Rail Traffic Management System (ERTMS) Als Teil der Trainguard Futur-Zugbeeinflussungssystemfamilie von Siemens ist Trainguard Futur 1300 die ERTMS-Level-1- Lösung für Bahnbetreiber in aller Welt, die Wert auf hohe Leistungsfähigkeit und Instandhaltungsfreundlichkeit legen. Aufeinander abgestimmte Verkehrskonzepte sind entscheidend in der Europäischen Union. Für den grenzüberschreitenden Verkehr zwischen den Mitgliedsstaaten ist ein interoperables Zugbeeinflussungssystem von grundlegender Bedeutung. Die Entwicklung eines einheitlichen automatischen Zugbeeinflussungssystems zur Optimierung des Bahnverkehrs ist nicht nur auf europäischer Ebene wichtig, sondern auch für Länder außerhalb der europäischen Union (z. B. Saudi-Arabien oder Kasachstan), die diesen Standard als Grundlage für ihren Bahnbetrieb einführen wollen. Für ein solches System müssen gemeinsame Standards für die Fahrzeugsysteme und die Verbindungs- sowie Kommunikationsschnittstellen zwischen den Modulen geschaffen und gemeinsame Verfahren festgelegt werden. Um diese Anforderungen zu erfüllen, wurde das inzwischen weltweit eingesetzte European Rail Traffic Management System (ERTMS) entwickelt. Siemens hat eine komplette Palette an sicheren und interoperablen ERTMS- Produkten entwickelt, die erfolgreich im Einsatz sind. Trainguard Futur 1300 ist die ERTMS-Level-1-Zugbeeinflussungslösung von Siemens. Trainguard Futur 1300 erfüllt die neuesten Versionen der Technischen Spezifikationen für Interoperabilität (TSI), der Functional Requirement Specifications (FRS), der System Requirement Specifications (SRS) und alle UNISIG-Spezifikationen.

11 Leistungsmerkmale Das ERTMS-Level-1-System Trainguard Futur 1300 hat die folgenden Hauptleistungsmerkmale: Funktionsfähigkeit Trainguard Futur 1300 erlaubt die dynamische Verwaltung von Langsamfahrstellen. Die Eingabe erfolgt dabei lokal, zentral oder bereichsweise und gewährleistet so eine hohe Systemverfügbarkeit. Modularität Hardware und Software sind modular aufgebaut und ermöglichen so eine einfache Anpassung an zukünftige Funktionsanforderungen. Kommunikationsstandards Der Anschluss an das Stellwerk erfolgt entweder seriell über eine SIL-4-Datenverbindung oder parallel über signaltechnisch sichere Meldungen. Zuverlässigkeit Die für Trainguard Futur 1300 verwendeten Komponenten erfüllen höchste Zuverlässigkeitsansprüche. Dabei kommen so weit wie möglich Standard-Industriekomponenten zum Einsatz, um die Verfügbarkeit über die gesamte Lebensdauer des Systems hinweg zu gewährleisten und ein Hochrüsten auf neue Versionen zu ermöglichen. Instandhaltungsfreundlichkeit Für die Instandhaltung wird ein Instandhaltungsmanagementsystem eingesetzt, das den Echtzeitzugriff auf alle Systemparameter ermöglicht lokal oder zentral. Sicherheit Trainguard Futur 1300 wurde gemäß den europäischen CENELEC-Normen EN 50126, EN und EN entwickelt. Lokalisierung Nationale Funktionen und lokale Anforderungen können problemlos in Trainguard Futur 1300 integriert werden. Architektur Das serielle Trainguard Futur System kann auf eine zentrale oder dezentrale LEU-Architektur aufgesetzt werden. Dabei sind die LEUs entweder zentral in der SER angeordnet oder entlang der Strecke verteilt. Die LEUs werden mit der zentralen LEU-Steuerung (in der Regel ein Stellwerk) verbunden. Das führt zu einer hohen Flexibilität und Leistungsfähigkeit, insbesondere bei der Verwaltung von Langsamfahrstellen. Serielle Schnittstellen gewährleisten über das TCP/IP-Protokoll eine problemlose Kommunikation mit anderen Systemen den lokalen und zentralen ERTMS- Steuerungen, dem Langsamfahrstellen- Manager, dem Instandhaltungsmanagementsystem usw. Durch den Aufbau des Systems als Hot- Standby-Konfiguration wird eine sehr hohe Verfügbarkeit erreicht. Die Anzahl der pro LEU ansteuerbaren Transparentdatenbalisen ist auf vier begrenzt, so dass bei einem sehr seltenen LEU-Ausfall der betroffene Bereich sehr klein ist. Die LEUs beruhen auf einer 2-von-2- Architektur mit diversitären Rechnern. Funktionsweise Trainguard Futur 1300 besteht aus den folgenden Komponenten: Lineside Electronic Unit (LEU) Eurobalisen Fest- und Transparentdatenbalisen Langsamfahrstellen-Manager (TSRM) lokale ERTMS-Steuerung (LCP) zentrale ERTMS-Steuerung (CEC) Schnittstellensteuerung (PCI) Instandhaltungsmanagementsystem (MaT) Juridical Recorder Unit (JRU) Trainguard Futur 1300 ist ein komplettes Zugbeeinflussungssystem, das auf der Informationsübertragung zum Zug über Balisen beruht. Dabei erhält jede Balise Telegramme mit der entsprechenden Fahrerlaubnis von ihrer zugeordneten LEU. Zur Ermittlung der Fahrerlaubnis analysiert die LEU den Zustand der Außenanlage zentral über eine Verbindung zum Stellwerk oder direkt über sichere Eingaben von Weichen und Signalen.

12 BLZ CEC JRU-CEC RTON Schnittstellenrechner PSN Lokales Instandhaltungsmanagementsystem JRU LEC TSRM CLC+LEUs Trackguard Westrace Lokale ERTMS-Steuerung Trackguard Westrace Lokale ERTMS-Steuerung Architektur Trainguard Futur 1300 umfasst die folgenden Basiskomponenten: LEU Lineside Electronic Unit Die LEU sendet die Fahrerlaubnis an die Balisen. Es handelt sich dabei um einen redundant aufgebauten Rechner in 2-von-2-Architektur mit verteilter Software. Jede LEU kann bis zu vier Balisen ansteuern. Die Signalinformationen kommen dabei vom Stellwerk, die Informationen zu den Langsamfahrstellen vom TSRM. LCP lokale ERTMS-Steuerung Die LCP erlaubt es dem Bediener, das Trainguard-Futur-1300-System sicher vor Ort zu bedienen. Dazu gehört auch die Eingabe von Langsamfahrstellen. Die Bedienung der LCP erfolgt über Maus und Tastatur. Alle Kommandos werden von der JRU aufgezeichnet und alle wichtigen Informationen dem Bediener angezeigt. TSRM Langsamfahrstellen-Manager Für die Verwaltung von statischen und dynamischen Langsamfahrstellen steht ein eigenes System zur Verfügung, der TSRM. Für die Erstellung der Tabellen mit den Meldungen, die die Langsamfahrstellen für die LEUs enthalten, wird verteilte Software eingesetzt. PCI Schnittstellensteuerung Die PCI steuert die Kommunikation zwischen den lokalen Einrichtungen und der CEC über ein Echtzeit-Betriebsnetz (RTON). Sie gewährleistet einen vollständigen Schutz des nicht öffentlichen Signalnetzes, an das die LEUs und CLCs angeschlossen sind. Eine Hot-Standby- Konfiguration sorgt für eine ständige Verfügbarkeit der Kommunikation. JRU Juridical Recorder Unit Einer Reihe von LEUs ist ein unfallbeständiger Datenrekorder, die JRU, zugeordnet, die alle Meldungen von den und an die LEUs sowie alle die LEUs und ihre Kommunikation betreffenden Fehler und Ereignisse unverlierbar aufzeichnet. Auch jede LCP hat eine eigene JRU. CEC zentrale ERTMS-Steuerung Dieses Teilsystem führt alle Funktionen von ERTMS Level 1 und 2 zentral aus. Langsamfahrstellen werden sicher über die CEC eingerichtet und dann über die CLCs und den TSRM an die Züge gesendet. Eine CEC kann unabhängig arbeiten oder in eine Betriebsleitzentrale (OCC) integriert werden. Eine Bahnstrecke kann auch auf mehrere CECs verteilt und die Zuständigkeitsbereiche entsprechend zugeordnet werden. Hardware und Software der CEC sind modular aufgebaut und ermöglichen so eine einfache Anpassung an zukünftige Funktionsanforderungen. MaT Instandhaltungsmanagementsystem Die LEUs senden Instandhaltungsinformationen an ein Instandhaltungsmanagementsystem zur Datenspeicherung und Instandhaltungsunterstützung, einschließlich Fehlerlokalisierung und Kommunikationsüberwachung. Das MaT wird sowohl für Level-1- als auch Level-2-Systeme eingesetzt und erlaubt die Kommunikation in Echtzeit mit dem Instandhaltungspersonal u. a. über automatische s, SMS oder Pop-ups. Langsamfahrstellen Trainguard Futur 1300 verfügt über ein fortschrittliches System zur Verwaltung von Langsamfahrstellen auf der Strecke. Langsamfahrstellen können einfach und sicher durch den Bediener eingerichtet und aufgehoben werden. Dabei können die Langsamfahrstellen auf Basis der Streckenkilometrierung oder auf Grundlage von Gleisstromkreisen mit Geschwindigkeiten von 0 bis 300 km/h in 5-km/h-Schritten eingegeben werden. Langsamfahrstellen können von der ERTMS-Zentrale, vor Ort oder von einer Betriebsleitzentrale aus eingegeben werden. Dadurch erreicht man eine hohe Flexibilität für den Bediener der Strecke und eine effiziente und koordinierte Betriebsführung.

13 Trainguard Futur 1300 Tests und Simulationen Trainguard Futur 1300 verfügt über ein leistungsfähiges Tool für Tests und Simulationen im Labor. Damit können Daten sowohl für Level 1 als auch Level 2 validiert werden. Tests vor Ort beschränken sich dann auf Übereinstimmungsprüfungen zwischen den Daten und der tatsächlichen Hardware. Vorab in den LEUs oder RBCs programmierte Daten können in einer definierten Umgebung geprüft und verifiziert werden. Bei den Simulationen können unterschiedliche Fahrzeugtypen mit dem entsprechenden Fahrverhalten ausgewählt werden. Das erhöht die Leistungsfähigkeit des Systems. Tests mit diesem Tool können automatisiert werden, um den Arbeitsaufwand im Labor und vor Ort zu reduzieren. Das Tool schlägt auch Alternativen zu den ursprünglich gemachten Einstellungen vor und steigert so die Leistungsfähigkeit des Systems und verbessert die Streckenauslastung.

14 Trainguard ist eingetragenes Markenzeichen der Siemens AG. Siemens AG Division Mobility Nonnendammallee Berlin Deutschland Siemens AG 2014 Printed in Germany PPG245 PA Dispo Bestellnr.: A19100-V100-B875-V4 Die Informationen in diesem Dokument enthalten allgemeine Beschreibungen der technischen Möglichkeiten. Die gewünschten Leistungsmerkmale sind daher im Einzelfall bei Vertragsschluss festzulegen. Für den sicheren Betrieb von Siemens-Produkten und -Lösungen ist es notwendig, geeignete Maßnahmen zu ergreifen und jede Komponente in ein ganzheitliches Sicherheitskonzept nach dem neusten Stand der Technik zu integrieren. Dabei sind auch eventuell vorhandene Fremdprodukte zu berücksichtigen.

15 siemens.com/mobility Trainguard Futur 2500 Die Lösung für ERTMS Level 2

16 Trainguard Futur 2500 Trainguard Futur 2500 ist die Gesamtlösung von Siemens für das European Rail Traffic Management System (ERTMS). Als Teil der Trainguard-Futur-Zugbeeinflussungssystemfamilie von Siemens ist Trainguard Futur 2500 die ERTMS- Level-2-Lösung für Bahnbetreiber in aller Welt, die Wert auf hohe Leistungsfähigkeit und Instandhaltungsfreundlichkeit legen. Aufeinander abgestimmte Verkehrskonzepte sind entscheidend in der Europäischen Union. Für den grenzüberschreitenden Verkehr zwischen den Mitgliedsstaaten ist ein interoperables Zugbeeinflussungssystem von grundlegender Bedeutung. Die Entwicklung eines einheitlichen automatischen Zugbeeinflussungssystems zur Optimierung des Bahnverkehrs ist nicht nur auf europäischer Ebene wichtig, sondern auch für Länder außerhalb der europäischen Union (z. B. Saudi-Arabien oder Kasachstan), die diesen Standard als Grundlage für ihren Bahnbetrieb einführen wollen. Für ein solches System müssen gemeinsame Standards für die Fahrzeugsysteme und die Verbindungs- sowie Kommunikationsschnittstellen zwischen den Modulen geschaffen und gemeinsame Verfahren festgelegt werden. Um diese Anforderungen zu erfüllen, wurde das inzwischen weltweit eingesetzte European Rail Traffic Management System (ERTMS) entwickelt. Siemens hat eine komplette Palette an sicheren und interoperablen ERTMS- Produkten entwickelt, die erfolgreich im Einsatz sind. Trainguard Futur 2500 ist die ERTMS-Level-2-Zugbeeinflussungslösung von Siemens. Leistungsmerkmale Das ERTMS-Level-2-System Trainguard Futur 2500 hat die folgenden Hauptleistungsmerkmale: Funktionsfähigkeit Das gesamte Funktionsspektrum von Trainguard Futur 2500 wurde in verschiedenen Projekten mit unterschiedlichen Betriebskonzepten geprüft. Trainguard Futur 2500 ist nach UNISIG 2.3.0d zertifiziert. Eine Aktualisierung von Trainguard Futur 2500 zur Berücksichtigung von UNISIG Baseline 3 ist bereits vorgesehen. Modularität Trainguard Futur 2500 ist modular aufgebaut, wobei jedes Teilsystem eine spezifische Funktion hat. Dies erhöht die Zuverlässigkeit durch Einsatz spezifischer Hardware für die verschiedenen Funktionen, vereinfacht die Instandhaltung und ermöglicht die unabhängige Hochrüstung jedes Teilsystems. Kommunikationsstandards Serielle Schnittstellen gewährleisten eine problemlose Kommunikation mit anderen Systemen über das TCP/IP-Protokoll. So ist der Zugang zu verschiedenen, in Bahnumgebungen eingesetzten Netzen möglich (z. B. GSM-R, TETRA). Zuverlässigkeit Die für Trainguard Futur 2500 verwendeten Komponenten erfüllen höchste Zuverlässigkeitsansprüche. Dabei kommen so weit wie möglich Standard- Industriekomponenten zum Einsatz, um die Verfügbarkeit über die gesamte Lebensdauer des Systems hinweg zu gewährleisten und ein Hochrüsten auf neue Versionen zu ermöglichen.

17 Funktionsweise Trainguard Futur 2500 ist ein komplettes Zugbeeinflussungssystem, das auf kontinuierlicher, bidirektionaler Datenübertragung mit dem Zug über GSM-R-Euroradio beruht. Verfügbarkeit Alle sicherheitsrelevanten Teilsysteme von Trainguard Futur 2500 sind als 2-von-3-System aufgebaut. Die Kommunikationseinrichtungen können im Hot- Standby-Modus betrieben und so eine hohe Verfügbarkeit gewährleistet werden. Instandhaltungsfreundlichkeit Instandhaltung und Diagnose können entweder lokal oder zentral durchgeführt werden mit Echtzeitzugriff auf alle Systemparameter. Streckenkilometrierung oder auf Grundlage von Gleisstromkreisen mit Geschwindigkeiten von 0 bis 350 km/h in 5-km/h-Schritten eingegeben werden. Sowohl in ERTMS Level 1 als auch Level 2 können Langsamfahrstellen von der ERTMS-Zentrale, vor Ort oder von einer Betriebsleitzentrale aus eingegeben werden. Dadurch erreicht man eine hohe Flexibilität für den Bediener und Instandhalter der Strecke und eine effiziente und koordinierte Betriebsführung. Entsprechend dem Zustand der Infrastruktur und der Position der Züge auf der Strecke berechnet die Streckenzentrale (RBC) die Fahrerlaubnis und sendet sie zusammen mit den Streckendaten an jeden Zug. Dabei wird die vom Stellwerk über GSM-R/ TETRA oder die Gleisfreimeldung übertragene Zugposition zugrundegelegt. Die Fahrzeugeinrichtung überwacht kontinuierlich die Zuggeschwindigkeit und stellt so sicher, dass diese nicht überschritten wird. Sicherheit Trainguard Futur 2500 wurde gemäß den europäischen CENELEC-Normen EN 50126, EN und EN entwickelt. Leistungsfähigkeit Das System setzt bewährte Techniken ein, um Kosten zu sparen, den Platzbedarf für die Hardware zu reduzieren und die Verarbeitungsgeschwindigkeit zu erhöhen. Eine spätere Anpassung an höhere Anforderungen hinsichtlich Funktion und Reaktionszeit des Systems ist durch die verwendete Plattform möglich. Langsamfahrstellen Trainguard Futur 2500 verfügt über ein fortschrittliches System zur Verwaltung von Langsamfahrstellen auf der Strecke. Langsamfahrstellen können einfach und sicher durch den Bediener eingerichtet und aufgehoben werden. Dabei können die Langsamfahrstellen auf Basis der Ausgewählte Projekte Siemens hat seine ERTMS-Lösung bereits erfolgreich in verschiedenen Projekten mit unterschiedlichen Betriebskonzepten realisiert: Hochgeschwindigkeitsstrecken (z. B. Córdoba Málaga, Madrid Levante, Mekka Medina, Ankara Konya) Nahverkehr (z. B. Vorortlinien Madrid, Marmaray) Nahverkehr mit ATO (z. B. Thameslink) Zur Aufrüstung der Strecke auf ETCS Level 2 gemäß der UNISIG Spezifikation wurde Trainguard Futur 2500 installiert und in Betrieb genommen. Zusätzlich zu den üblichen Steuer- und Überwachungsaufgaben für die jeweiligen Bereiche führen die beiden installierten Trainguard-Futur-2500-Streckenzentralen die komplexe Funktion des Zug-Handovers durch. Das ERTMS-Level-2-System Trainguard Futur 2500 ist für verschiedene Anwendungen von Hochgeschwindigkeitsstrecken bis 500 km/h bis zu Nahverkehrslinien mit einer hohen Zugfolge und die unterschiedlichsten Anforderungen der Bahnbetreiber geeignet.

18 BLZ CEC Zentrales Instandhaltungsmanagementsystem JRU-CEC RTON Schnittstellenrechner PSN Lokales Instandhaltungsmanagementsystem JRU Lokale ERTMS-Steuerung RBC Trackguard Westrace Lokale ERTMS-Steuerung Trackguard Westrace Lokale ERTMS-Steuerung Architektur Trainguard Futur 2500 umfasst die folgenden Basiskomponenten: CEC zentrale ERTMS-Steuerung Dieses Teilsystem führt alle Funktionen von ERTMS Level 1 und 2 zentral aus. Dabei besteht die Hauptaufgabe der CEC in der Steuerung und Überwachung aller RBCs auf der Strecke sowie aller LECs. Langsamfahrstellen werden sicher über die CEC eingerichtet und dann über die RBCs an die Züge gesendet. Eine CEC kann unabhängig arbeiten oder in eine Betriebsleitzentrale (OCC) integriert werden. Eine Bahnstrecke kann auch auf mehrere CECs verteilt und die Zuständigkeitsbereiche entsprechend zugeordnet werden. Hardware und Software der CEC sind modular aufgebaut und ermöglichen so eine einfache Anpassung an zukünftige Funktionsanforderungen. LEC lokale ERTMS-Steuerung Die LEC erlaubt es dem Bediener, Kommandos für das RBC, einschließlich Langsamfahrstellen, sicher vor Ort einzugeben. Die Bedienung der LEC erfolgt über Maus und Tastatur. Alle Kommandos werden von der JRU aufgezeichnet und alle wichtigen Informationen dem Bediener angezeigt. JRU Juridical Recorder Unit Jedem RBC ist ein unfallbeständiger Datenrekorder, die JRU, zugeordnet, die alle Meldungen vom und an das RBC sowie alle das RBC und seine Kommunikation betreffenden Fehler und Ereignisse (Fahrerlaubnisse, Zugpositionen usw.) unverlierbar aufzeichnet. Auch jede LEC hat eine eigene JRU. MAS Instandhaltungsmanagementsystem Jedes RBC verfügt über ein Instandhaltungsmanagementsystem zur Datenspeicherung und Instandhaltungsunterstützung, einschließlich Fehlerlokalisierung und Kommunikationsüberwachung. Das MAS wird sowohl für Level-1- als auch Level-2-Systeme eingesetzt und erlaubt die Kommunikation in Echtzeit mit dem Instandhaltungspersonal über SMS. ICE Schnittstellensteuerung Die ICE verbindet die RBCs mit der CEC über ein Echtzeit-Betriebsnetz. Sie gewährleistet einen vollständigen Schutz des nicht öffentlichen Signalnetzes, an das die RBCs angeschlossen sind. Eine Hot-Standby-Konfiguration sorgt für eine ständige Verfügbarkeit der Kommunikation.

19 Trainguard Futur 2500 Tests und Simulationen Trainguard Futur 2500 verfügt über ein leistungsfähiges Tool für Tests und Simulationen im Labor. Damit können Daten sowohl für Level 1 als auch Level 2 validiert werden. Tests vor Ort beschränken sich dann auf Übereinstimmungsprüfungen zwischen den Daten und der tatsächlichen Hardware. Tests mit diesem Tool können automatisiert werden, um den Arbeitsaufwand im Labor und vor Ort zu reduzieren. Das Tool schlägt auch Alternativen zu den ursprünglich gemachten Einstellungen vor und steigert so die Leistungsfähigkeit des Systems und verbessert die Streckenauslastung. Bei den Simulationen können unterschiedliche Fahrzeugtypen mit dem entsprechenden Fahrverhalten ausgewählt werden. Das erlaubt eine bessere Anpassung der ERTMS-Anwendungsdaten.

20 Trainguard ist eingetragenes Markenzeichen der Siemens AG. Siemens AG Division Mobility Nonnendammallee Berlin Deutschland Siemens AG 2014 Printed in Germany PPG245 PA Dispo Bestellnr.: A19100-V100-B875-V4 Die Informationen in diesem Dokument enthalten allgemeine Beschreibungen der technischen Möglichkeiten. Die gewünschten Leistungsmerkmale sind daher im Einzelfall bei Vertragsschluss festzulegen. Für den sicheren Betrieb von Siemens-Produkten und -Lösungen ist es notwendig, geeignete Maßnahmen zu ergreifen und jede Komponente in ein ganzheitliches Sicherheitskonzept nach dem neusten Stand der Technik zu integrieren. Dabei sind auch eventuell vorhandene Fremdprodukte zu berücksichtigen.

siemens.com/mobility Das elektronische Stellwerk Trackguard Sicas Sicher, wirtschaftlich und flexibel

siemens.com/mobility Das elektronische Stellwerk Trackguard Sicas Sicher, wirtschaftlich und flexibel siemens.com/mobility Das elektronische Stellwerk Trackguard Sicas Sicher, wirtschaftlich und flexibel Für die Zukunft gerüstet Mit dem elektronischen Stellwerk Trackguard Sicas Sichere und umweltfreundliche

Mehr

ETCS - Die Technik. DB Netz AG John Patrick Brady Steinebach I.NVT 321 / 324. Betrieblich-technische Kundenveranstaltung 2014

ETCS - Die Technik. DB Netz AG John Patrick Brady Steinebach I.NVT 321 / 324. Betrieblich-technische Kundenveranstaltung 2014 ETCS - Die Technik DB Netz AG John Patrick Brady Steinebach I.NVT 321 / 324 Betrieblich-technische Kundenveranstaltung 2014 13.05.2014 ETCS ist ein Baukasten technisch interoperabler Funktionen, um eine

Mehr

ETCS - Was haben EVU bei der ETCS-Migration zu beachten?

ETCS - Was haben EVU bei der ETCS-Migration zu beachten? ETCS - Was haben EVU bei der ETCS-Migration zu beachten? DB Netz AG Reiner Behnsch Ralf Lang John Patrick Brady Steinebach I.NVT 321 / 324 Betrieblich-technische Kundenveranstaltung 2014 13.05.2014 Ausrüstungsverpflichtungen

Mehr

Eurorunner ER20. Die Lokomotivenplattform für Personenund Güterverkehr in Europa. www.siemens.com/mobility

Eurorunner ER20. Die Lokomotivenplattform für Personenund Güterverkehr in Europa. www.siemens.com/mobility Eurorunner ER20 Die Lokomotivenplattform für Personenund Güterverkehr in Europa www.siemens.com/mobility Sparsam und auf leisen Soh ER20 Plattform für den Passagier- und Frachtverkehr 2 umweltfreundlich

Mehr

Gleisfreimeldesystem Clearguard TCM 100

Gleisfreimeldesystem Clearguard TCM 100 siemens.com/mobility Gleisfreimeldesystem Clearguard TCM 100 Modulare Architektur für unterschiedlichste Kundenanforderungen Der Alleskönner und Modernisierer Das Gleisfreimeldesystem Clearguard TCM 100

Mehr

ETCS Wie weist man die Einhaltung eines Standards nach? Verkehrskolloquium 10.01.2013 Michael Meyer zu Hörste, DLR Institut für Verkehrssystemtechnik

ETCS Wie weist man die Einhaltung eines Standards nach? Verkehrskolloquium 10.01.2013 Michael Meyer zu Hörste, DLR Institut für Verkehrssystemtechnik www.dlr.de Folie 1 > Testen von ETCS > M. Meyer zu Hörste > 10.01.2013 ETCS Wie weist man die Einhaltung eines Standards nach? Verkehrskolloquium 10.01.2013 Michael Meyer zu Hörste, DLR Institut für Verkehrssystemtechnik

Mehr

Die ES4-Familie. Noch mehr Flexibilität und Leistung für Zutritt, Zeit- und Betriebsdatenerfassung. Industrial Technologies

Die ES4-Familie. Noch mehr Flexibilität und Leistung für Zutritt, Zeit- und Betriebsdatenerfassung. Industrial Technologies Die ES4-Familie Noch mehr Flexibilität und Leistung für Zutritt, Zeit- und Betriebsdatenerfassung Industrial Technologies ES4: Die nächste Generation unserer Systemfamilie Die perfekte Ergänzung für Ihr

Mehr

ETCS - Strategie vs Stellwerksalter - Ein (un)lösbares Problem? - DB Netz AG. Braunschweig, 02.11.2006. Braunschweiger Verkehrskolloquium

ETCS - Strategie vs Stellwerksalter - Ein (un)lösbares Problem? - DB Netz AG. Braunschweig, 02.11.2006. Braunschweiger Verkehrskolloquium Braunschweiger Verkehrskolloquium ETCS - Strategie vs Stellwerksalter - Ein (un)lösbares Problem? - DB Netz AG Dipl.-Ing. Christoph Gralla; I.NVT Braunschweig, 02.11.2006 ETCS: European Train Control System

Mehr

Migration neuer Technologien in das System Bahn am Beispiel von ETCS

Migration neuer Technologien in das System Bahn am Beispiel von ETCS Migration neuer Technologien in das System Bahn am Beispiel von ETCS Michael Meyer zu Hörste, Miroslav Obrenovic DLR, Institut für Verkehrsführung und Fahrzeugsteuerung Braunschweig Migration von Bahnsystemen

Mehr

Vectron. Die neue Lokomotive für den europäischen Schienenverkehr

Vectron. Die neue Lokomotive für den europäischen Schienenverkehr . Die neue Lokomotive für den europäischen Schienenverkehr Seite 1 Juni-2010 Vectron Pressekonferenz Innotrans 2010 Pressekonferenz Innotrans Jens Chlebowski / Christian Thoma Düsseldorf 29.06.2010 Siemens

Mehr

Was immer Sie bewegt Performance you trust

Was immer Sie bewegt Performance you trust Was immer Sie bewegt Performance you trust Das innovative Prozessleitsystem SIMATIC PCS 7 siemens.de/pcs7 Answers for industry. SIMATIC PCS 7 unterstützt Sie dabei, Kosten zu senken, die Zuverlässigkeit

Mehr

Microsoft Dynamics NAV Technische Details

Microsoft Dynamics NAV Technische Details Microsoft Dynamics NAV Technische Details INHALT Microsoft Dynamics NAV Technische Details........................................ [3] Infrastruktur.............................................. [3] Systemanforderungen.....................................

Mehr

Voice over IP Die modernste Art des Telefonierens

Voice over IP Die modernste Art des Telefonierens Voice over IP Die modernste Art des Telefonierens VoIP/IP-Lösungen von Aastra Neue Wege der Kommunikation Voice over IP (VoIP) eine neue Technologie revolutioniert die Geschäftstelefonie. Traditionelle

Mehr

Referenzen vollautomatische Metrolinien weltweit

Referenzen vollautomatische Metrolinien weltweit Referenzen vollautomatische Metrolinien weltweit Automatisierungsprojekte Paris, Frankreich Linie 1 Eine der traditionsreichsten Pariser U-Bahn-Linien wurde von Siemens für den fahrerlosen Betrieb mit

Mehr

B B BUILDING AUTOMATION SIMPLY DONE

B B BUILDING AUTOMATION SIMPLY DONE B B B BUILDING AUTOMATION SIMPLY DONE B Die erste Produktgruppe von B-control widmet sich der Raumautomation. Eine intelligente Raumautomation, die eine Energieeffizienzklasse A nach EN15232 ermöglicht,

Mehr

Predictive Maintenance und moderne IT Die Zukunft für den Service im Schienenverkehr

Predictive Maintenance und moderne IT Die Zukunft für den Service im Schienenverkehr Predictive Maintenance und moderne IT Die Zukunft für den Service im Schienenverkehr Industry Siemens Sector, Mobility Rail Division Services We keep the rail world running Schutzvermerk / Copyright-Vermerk

Mehr

Answers for infrastructure.

Answers for infrastructure. Sind alle Umgebungsparameter unter Kontrolle? Mit Compact Monitoring Technology (CMT) haben Sie alles im Griff. CMT überwacht alle GMP-relevanten Parameter der Umgebungsbedingungen und informiert Sie,

Mehr

Bachmann Safety Control. Integrierte Sicherheit für Mensch und Maschine

Bachmann Safety Control. Integrierte Sicherheit für Mensch und Maschine Bachmann Safety Control Integrierte Sicherheit für Mensch und Maschine ISO 13849 IEC 62061 EN 61511 IEC 61508 Die Sicherheit von Maschinen wird neu definiert Ob einfacher Not-Halt am Maschinenpult oder

Mehr

INTERNETDIENSTETDIENSTE

INTERNETDIENSTETDIENSTE INTERNETDIENSTETDIENSTE EASY ONLINE WIR BRINGEN SIE INS WELTWEITE NETZ. SICHER UND SCHNELL - VON ADSL BIS GIGABIT ETHERNET. Nur wer die neuen Medien zu seinen Gunsten nutzt und so die Kommunikation mit

Mehr

Software Innovations BPM M2M BRM

Software Innovations BPM M2M BRM Intelligente Geräte. Intelligente Prozesse. Intelligent vernetzt. So starten Sie erfolgreiche Projekte im Internet of Things and Services. Die IoTS Edition im Überblick Software Innovations BPM M2M BRM

Mehr

extras SOLO TETRA Basisstation

extras SOLO TETRA Basisstation extras SOLO TETRA Basisstation Energieversorger Industrie Stadtverwaltungen Flughäfen Häfen Öffentlicher Nahverkehr BOS 3T Communications AG 2011 Änderungen vorbehalten V 1.3 Seite 1/8 Inhalt Einleitung

Mehr

Return-on- Investment? Setzen Sie auf HiPath. www.hipath.de

Return-on- Investment? Setzen Sie auf HiPath. www.hipath.de s Return-on- Investment? Setzen Sie auf HiPath. Return-on-Investment durch höhere Rentabilität. HiPath schafft neue Möglichkeiten der Wertschöpfung. Vorteile, auf die niemand verzichten kann. Reduzierte

Mehr

HARTING Ha-VIS econ Ethernet Switches Vielseitig. Kompakt. Effizient.

HARTING Ha-VIS econ Ethernet Switches Vielseitig. Kompakt. Effizient. HARTING Ha-VIS econ Ethernet Switches Vielseitig. Kompakt. Effizient. HARTING Ha-VIS econ Switches Unsere Switches passen überall. Besonders zu Ihren Herausforderungen. Die Netzwerke in modernen Produktionsanlagen

Mehr

Überwachen von Monitoring-Stationen mit R&S ARGUS SIS

Überwachen von Monitoring-Stationen mit R&S ARGUS SIS Überwachen von Monitoring-en mit R&S ARGUS SIS Ist bei den unbemannten Monitoring-en alles in Ordnung? Diese Frage, die sich den Verantwortlichen für Monitoring-Netze immer wieder stellt, beantwortet das

Mehr

Ist-Daten-Ermittlung durch Low-Budget-Fahrzeugverfolgung

Ist-Daten-Ermittlung durch Low-Budget-Fahrzeugverfolgung Ist-Daten-Ermittlung durch Low-Budget-Fahrzeugverfolgung Dipl.-Ing. Andreas Müer Bereichsleiter Infosysteme Magdeburg, den 13.01.2006 Ziel Verbesserung der Kundeninformation durch dynamische FGI-Anzeigen

Mehr

siemens.de/mobility Application Service Providing (ASP) Das innovative Betreibermodell für Verkehrszentralen

siemens.de/mobility Application Service Providing (ASP) Das innovative Betreibermodell für Verkehrszentralen siemens.de/mobility Application Service Providing (ASP) Das innovative Betreibermodell für Verkehrszentralen Modernste Zentralentechnik nutzen ohne Investition in Hardware, Software und Betrieb? Willkommen

Mehr

SONARPLEX Technologiebasis & Sicherheit. The new standard.

SONARPLEX Technologiebasis & Sicherheit. The new standard. DE SONARPLEX Technologiebasis & Sicherheit The new standard. SONARPLEX Der direkte Weg zu umfassender IT-Effizienz im Unternehmen. Als deutscher Hersteller hat sich die Networks AG als innovativer Anbieter

Mehr

Alles aus einer Hand Instandhaltung Analyse Modernisierung Betriebsunterstützung

Alles aus einer Hand Instandhaltung Analyse Modernisierung Betriebsunterstützung Alles aus einer Hand Instandhaltung Analyse Modernisierung Betriebsunterstützung Alles aus einer Hand Instandhaltung Analyse Modernisierung Betriebsunterstützung Hitachi Zosen Inova Ihr zuverlässiger Partner

Mehr

EURO ALERT PLUS. die besonderen Belange der Sicherheitsleitstellen und. -zentralen optimierte Lösung. Das VoIP-basierte System

EURO ALERT PLUS. die besonderen Belange der Sicherheitsleitstellen und. -zentralen optimierte Lösung. Das VoIP-basierte System Das innovative VoIP-Leitstellensystem MIT SICHERHEIT LEBEN RETTEN EURO ALERT PLUS Verlässliches Notfallmanagement: WTG Leitstellentechnik Mit EURO ALERT PLUS bietet die WTG eine für die besonderen Belange

Mehr

Neue Freiheiten gesucht? Spectrum PowerCC Distribution Management Leitsystem für Stadtwerke und Verteilnetzbetreiber

Neue Freiheiten gesucht? Spectrum PowerCC Distribution Management Leitsystem für Stadtwerke und Verteilnetzbetreiber Power Transmission and Distribution Neue Freiheiten gesucht? Spectrum PowerCC Distribution Management Leitsystem für Stadtwerke und Verteilnetzbetreiber Global network of innovation Spectrum PowerCC DM

Mehr

Claranet Managed Cloud. Deutschlands flexibles Leistungsplus für Unternehmen. VDC Virtual Data Centre

Claranet Managed Cloud. Deutschlands flexibles Leistungsplus für Unternehmen. VDC Virtual Data Centre Claranet Managed Cloud Deutschlands flexibles Leistungsplus für Unternehmen. VDC Virtual Data Centre Claranet Managed Cloud Einfach schneller mehr: Das Leistungsplus des Virtual Data Centre. Die Anforderungen

Mehr

Voice over IP Die modernste Art des Telefonierens

Voice over IP Die modernste Art des Telefonierens Voice over IP Die modernste Art des Telefonierens VoIP/IP-Lösungen von Aastra-DeTeWe Neue Wege der Kommunikation Voice over IP (VoIP) eine neue Technologie revolutioniert die Geschäftstelefonie. Traditionelle

Mehr

Die perfekte Kombination aus bewährter Factory Automation Software für die Automation nun sehr wirtschaftlich mit Embedded PC und GigE-Kameras

Die perfekte Kombination aus bewährter Factory Automation Software für die Automation nun sehr wirtschaftlich mit Embedded PC und GigE-Kameras So flexibel, modular und leistungsfähig kann Factory Automation sein. Die perfekte Kombination aus bewährter Factory Automation Software für die Automation nun sehr wirtschaftlich mit Embedded PC und GigE-Kameras

Mehr

Echtzeit Simulationsumgebung für funktionale Hardware-in-the-Loop Tests von Komponenten der Eisenbahnleit- und -sicherungstechnik

Echtzeit Simulationsumgebung für funktionale Hardware-in-the-Loop Tests von Komponenten der Eisenbahnleit- und -sicherungstechnik www.dlr.de Folie 1 > HiL im RailSiTe > Lennart Asbach > 07.03.2013 Echtzeit Simulationsumgebung für funktionale Hardware-in-the-Loop Tests von Komponenten der Eisenbahnleit- und -sicherungstechnik Lennart

Mehr

EffiLink Remote Service System Vernetzen Sie sich mit perfektem Service

EffiLink Remote Service System Vernetzen Sie sich mit perfektem Service EffiLink Remote Service System Vernetzen Sie sich mit perfektem Service 2 Vernetzte Sicherheit EffiLink von Bosch Profitieren Sie von effektiven Serviceleistungen aus der Ferne Sicherheit ist nicht nur

Mehr

DER CONTROLLER KNX IP. Bewährte Technik auf neuem Niveau

DER CONTROLLER KNX IP. Bewährte Technik auf neuem Niveau DER CONTROLLER KNX IP Bewährte Technik auf neuem Niveau DAS WAGO-KNX-PORTFOLIO KNX Controller KNX IP starke Performance Der frei programmierbare Controller KNX IP ist das Multitalent für die flexible Gebäudetechnik.

Mehr

Business MPLS VPN. Ihr schnelles und sicheres Unternehmensnetzwerk

Business MPLS VPN. Ihr schnelles und sicheres Unternehmensnetzwerk Business MPLS VPN Ihr schnelles und sicheres Unternehmensnetzwerk Verbinden Sie Ihre Standorte zu einem hochperformanten und gesicherten Netz. So profitieren Sie von der Beschleunigung Ihrer Kommunikationswege

Mehr

IT Storage Cluster Lösung

IT Storage Cluster Lösung @ EDV - Solution IT Storage Cluster Lösung Leistbar, Hochverfügbar, erprobtes System, Hersteller unabhängig @ EDV - Solution Kontakt Tel.: +43 (0)7612 / 62208-0 Fax: +43 (0)7612 / 62208-15 4810 Gmunden

Mehr

SkyConnect. Globale Netzwerke mit optimaler Steuerung

SkyConnect. Globale Netzwerke mit optimaler Steuerung SkyConnect Globale Netzwerke mit optimaler Steuerung Inhalt >> Sind Sie gut vernetzt? Ist Ihr globales Netzwerk wirklich die beste verfügbare Lösung? 2 Unsere modularen Dienstleistungen sind flexibel skalierbar

Mehr

Business-Telefonie aus der Cloud

Business-Telefonie aus der Cloud Business-Telefonie aus der Cloud Jürgen Eßer Produktmanager QSC AG München, Business Partnering Convention 2011 DIE ARBEITSWELT DER ZUKUNFT Fachkräftemangel Privat- und Geschäftsleben verschmelzen Hoher

Mehr

Technische Lösungen für die Überführung des konventionellen in den automatischen Betrieb

Technische Lösungen für die Überführung des konventionellen in den automatischen Betrieb Technische Lösungen für die Überführung des konventionellen in den automatischen Betrieb Knut Strübing Siemens Transportation Projektleiter RBIN Stand: 17/05/2004 Siemens AG [2004] All Rights Reserved

Mehr

Galaxy Flex. Small Hybrid Intruder System

Galaxy Flex. Small Hybrid Intruder System Galaxy Flex Small Hybrid Intruder System Anwendungsfälle Galaxy Flex ist die Sicherheitslösung bei Einbruchsmeldung für kleine bis mittelgroße Installationen. Kurzbeschreibung ``Galaxy Flex ist eine umfassende,

Mehr

Lars Ebrecht. Echtzeit 2011, GI VDI/VDE, Boppard 04. November 2011

Lars Ebrecht. Echtzeit 2011, GI VDI/VDE, Boppard 04. November 2011 Entwurfsverfahren Das atomare Element als Meta-Modell zur tabellarischen Verhaltensbeschreibung von Echtzeitsystemen Lars Ebrecht Echtzeit 2011, GI VDI/VDE, Boppard 04. November 2011 Echtzeitbetrieb im

Mehr

ethernet.vpn Managed High-Speed-Networks

ethernet.vpn Managed High-Speed-Networks ethernet.vpn Managed High-Speed-Networks managed High-Speed Networks Standortvernetzung (VPN) flexibel, kostengünstig, leistungsstark Mit ethernet.vpn bietet ecotel eine Full-Service Dienstleistung für

Mehr

LEADER Wirtschaftliches Fahren bei verbesserter Pünktlichkeit. DI Stefan Klügl. Klagenfurt, 04.05.11. Knorr-Bremse Group

LEADER Wirtschaftliches Fahren bei verbesserter Pünktlichkeit. DI Stefan Klügl. Klagenfurt, 04.05.11. Knorr-Bremse Group LEADER Wirtschaftliches Fahren bei verbesserter Pünktlichkeit DI Stefan Klügl Klagenfurt, 04.05.11 LEADER Grundprinzip Erfahrung Personenverkehr Back Office und Trainingssimulatoren Schlussfolgerung 2

Mehr

SOLUCON GATEWAY WLAN. Artikel-Nr.: 01105505 PRODUKTEIGENSCHAFTEN TECHNISCHE EIGENSCHAFTEN LOGISTISCHE EIGENSCHAFTEN

SOLUCON GATEWAY WLAN. Artikel-Nr.: 01105505 PRODUKTEIGENSCHAFTEN TECHNISCHE EIGENSCHAFTEN LOGISTISCHE EIGENSCHAFTEN SOLUCON GATEWAY WLAN Artikel-Nr.: 01105505 Gateway zur verschlüsselten Kommunikation der per Funk verbundenen -Hardware mit der SOLUCON Plattform über eine kabellose Internetverbindung. Stellt die sichere

Mehr

Projektbroschüre PAVIP Transport

Projektbroschüre PAVIP Transport Projektbroschüre PAVIP Transport Neuhausen, 17. Juli 2008 PAVIP VBSG - Zwischenbericht III Ein gemeinsames Projekt von SBV, SZB, VBSG, Gorba AG und Bones AG Ein gemeinsames Projekt von SBV, SZB, VBSG,

Mehr

Einfaches Managen von Clients, Servern und mobilen Endgeräten mit der baramundi Management Suite TECHNO SUMMIT 2012

Einfaches Managen von Clients, Servern und mobilen Endgeräten mit der baramundi Management Suite TECHNO SUMMIT 2012 Einfaches Managen von Clients, Servern und mobilen Endgeräten mit der baramundi Management Suite TECHNO SUMMIT 2012 2012 baramundi software AG IT einfach clever managen Welche Anforderungen muss ein Client-Management-System

Mehr

Smart Hybrid Communication Server KX-NS700. Fortschritt der keine Wünsche offen lässt

Smart Hybrid Communication Server KX-NS700. Fortschritt der keine Wünsche offen lässt Smart Hybrid Communication Server KX-NS700 Fortschritt der keine Wünsche offen lässt Smart Hybrid System Flexibel und skalierbar Zahlreiche Anforderungen, eine Lösung Die innovative Plattform Smart Hybrid

Mehr

SIMATIC S7-modular Embedded Controller

SIMATIC S7-modular Embedded Controller SIMATIC S7-modular Embedded Controller Leistungsfähiger Controller für Embedded Automation Jan Latzko Siemens AG Sector Industry IA AS FA PS4 Produktmanager SIMATIC S7-modular Embedded Controller Summar

Mehr

Building Technologies. Zutrittskontrolle SiPass networked flexible, vernetzte Zutrittskontrolle. Anwendungen

Building Technologies. Zutrittskontrolle SiPass networked flexible, vernetzte Zutrittskontrolle. Anwendungen Building Technologies Zutrittskontrolle SiPass networked flexible, vernetzte Zutrittskontrolle für einfache Anwendungen «SiPass networked» Innovative Zutrittskontrolle «SiPass networked» ist Teil der SiPass

Mehr

RITOP CLOUD. Leittechnik aus der Cloud hohe Servicequalität, passgenau dimensioniert

RITOP CLOUD. Leittechnik aus der Cloud hohe Servicequalität, passgenau dimensioniert RITOP CLOUD Leittechnik aus der Cloud hohe Servicequalität, passgenau dimensioniert «RITOP CLOUD STELLT IMMER DIE RICHTIGE INFRASTRUKTUR FÜR DIE LEITTECHNIK BEREIT. DAS BEWAHRT DIE FLEXIBILITÄT UND SPART

Mehr

BAT300. WLAN Access Point. WLAN Access Point BAT300-Rail

BAT300. WLAN Access Point. WLAN Access Point BAT300-Rail WLAN Access Point WLAN Access Point BAT300-Rail 300 BAT300 Neu: Der erste industrielle WLAN Access Point mit 802.11n-Schnittstelle für den zuver lässigen Einsatz mit hoher Bandbreitenabdeckung in rauer

Mehr

DER SPEZIALIST FÜR ZUGAUTOMATION

DER SPEZIALIST FÜR ZUGAUTOMATION DER SPEZIALIST FÜR ZUGAUTOMATION ÜBER DIE SELECTRON SYSTEMS AG VIELSEITIGE UND FLEXIBLE LÖSUNGEN Über 50 Jahre Erfahrung in Elektronik und Programmierung für die Industrie Seit 2001 Fokussierung auf den

Mehr

Presseinformation. Hirschmann Solutions präsentiert neues Container und Trailer Tracking-Modul

Presseinformation. Hirschmann Solutions präsentiert neues Container und Trailer Tracking-Modul auf der Intermodal Europe 2014 in Rotterdam: Stand C70 Solutions präsentiert neues Container und Trailer Tracking-Modul Autonome Asset Tracking-Lösung für den intermodalen Güterverkehr Nahtlose Überwachung

Mehr

Das Plus an Unternehmenssicherheit

Das Plus an Unternehmenssicherheit Out-of-The-Box Client Security Das Plus an Unternehmenssicherheit ic Compas TrustedDesk Logon+ Rundum geschützt mit sicheren Lösungen für PC-Zugang, Dateiverschlüsselung, Datenkommunikation und Single

Mehr

Das Herzstück. www.richard-wolf.com. core nova entlastet. core nova verbindet. core nova automatisiert. core nova reduziert Aufwand

Das Herzstück. www.richard-wolf.com. core nova entlastet. core nova verbindet. core nova automatisiert. core nova reduziert Aufwand Entdecken Sie die Vielfalt der Möglichkeiten. So individuell wie Sie und Ihr Fach. core nova verbindet core nova automatisiert Wir realisieren geräteübergreifende Kommu- Wir glauben an Systeme, die Ihnen

Mehr

MB-Secure. Modulares multifunktionales Einbruchmeldesystem

MB-Secure. Modulares multifunktionales Einbruchmeldesystem MB-Secure Modulares multifunktionales Einbruchmeldesystem Anwendungsfälle Von der Heimanwendung bis zur Enterprise-Lösung: ``Kiosk, Etagenwohnung, kleines Einfamilienhaus ``Kommunaler Bereich, Wasserwerk,

Mehr

Automation and Drives. Component based Automation. Neu bei TIA: Component based Automation

Automation and Drives. Component based Automation. Neu bei TIA: Component based Automation and Drives Neu bei TIA: Component based and Drives A&D AS SM 5, 07/2002 2 Der Wandel in der stechnologie Steuerungs-Plattformen PLC PC PLC Intelligent Field Devices PC PLC 1990 2000 2010 and Drives Kommunikation

Mehr

SICAM Diamond die clevere Alternative zum Bedienplatz

SICAM Diamond die clevere Alternative zum Bedienplatz SICAM Diamond die clevere Alternative zum Bedienplatz Power Transmission and Distribution SICAM Diamond ist ein Visualisierungs- und Diagnosesystem, das für die Siemens Fernwirkund Stationsleittechnik

Mehr

UR:BAN Forum 2012. Projektpräsentation CONVERGE. Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten

UR:BAN Forum 2012. Projektpräsentation CONVERGE. Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten COmmunication Network VEhicle Road Global Extension Vorschlag für einen Car2X Systemverbund UR:BAN Forum 2012 Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten Projektpräsentation CONVERGE Formatvorlage des Untertitelmasters

Mehr

Vielseitigkeit ist die beste Lösung. Das neue Haus-ServiceRuf- Leitstellen-Managementsystem 5

Vielseitigkeit ist die beste Lösung. Das neue Haus-ServiceRuf- Leitstellen-Managementsystem 5 Vielseitigkeit ist die beste Lösung. Das neue Haus-ServiceRuf- Leitstellen-Managementsystem 5 2 Die Chance für neue Wirtschaftlichkeit. Erfolg braucht eine gute Basis. Die unmittelbare Reaktion auf Hilferufe,

Mehr

Für zuverlässigen Betrieb, verlässliche Prognosen und maximalen Ertrag

Für zuverlässigen Betrieb, verlässliche Prognosen und maximalen Ertrag Für zuverlässigen Betrieb, verlässliche Prognosen und maximalen Ertrag Siemens PV Monitoring Solutions Die zukunftssichere Lösung für PV-Anlagen Answers for energy. Für höchste Profitabilität. Die Siemens

Mehr

SAP Solution Manager effizient und individuell implementieren und integrieren

SAP Solution Manager effizient und individuell implementieren und integrieren SAP Solution Manager effizient und individuell implementieren und integrieren SNP Business Landscape Management SNP The Transformation Company SNP Business Landscape Management SNP Business Landscape Management

Mehr

schlank stark beweglich

schlank stark beweglich schlank stark beweglich mit Ant-On! für Intranet, Websites und Web-basierte Spezialanwendungen schlank Ant-On! ist handbuchfrei zu bedienen Ant-On! ist das ideale System für alle Online-Redakteure. Es

Mehr

AFDX Explorer - AFDX Monitor - AFDX Switch

AFDX Explorer - AFDX Monitor - AFDX Switch AFDX Suite AFDX Explorer - AFDX Monitor - AFDX Switch Was ist AFDX? Die AFDX Suite im Überblick AFDX steht für Avionics Full Duplex Switched Ethernet, ein Übertragungsstandard, der auf Ethernet basiert

Mehr

Nutzungsbedingungen ETCS Seite 1 von 7

Nutzungsbedingungen ETCS Seite 1 von 7 Anlage 3.3.1 zu den Schienennetz-Benutzungsbedingungen der DB Netz AG 2016 Nutzungsbedingungen ETCS Seite 1 von 7 (1) Einleitung Um Fahrzeugen Fahrten im ETCS Level 2 zu ermöglichen müssen ETCS-Fahrzeuggeräte

Mehr

Einfache Computersteuerung für Modellbahnen

Einfache Computersteuerung für Modellbahnen Einfache Computersteuerung für Modellbahnen Was soll eigentlich mit einem Computer gesteuert werden? Diese Frage muss man sich als erstes stellen: - Man braucht für Ausstellungen einen kompletten automatischen

Mehr

Funkwerk Security Communications GmbH Wir über uns

Funkwerk Security Communications GmbH Wir über uns Was ist Sicherheit? Funkwerk Security Communications GmbH Wir über uns Unabhängigkeit ist Sicherheit. Funktechnologie ist für uns die Grundlage moderner Sicherheitsund Kommunikationstechnik. Funk macht

Mehr

ILOQS10 Digitale Schlösser ohne Batterien. S10 Verschlusslösung ist verlässlich, hochwertig, kostengünstig und umweltfreundlich

ILOQS10 Digitale Schlösser ohne Batterien. S10 Verschlusslösung ist verlässlich, hochwertig, kostengünstig und umweltfreundlich ILOQS10 Digitale Schlösser ohne Batterien S10 Verschlusslösung ist verlässlich, hochwertig, kostengünstig und umweltfreundlich Warum iloqs10? Entscheiden Sie sich für iloq S10, wenn Sie die beste Verschlusssicherheit

Mehr

Über DMP Service A/S. Die Herausforderung. Die Lösung

Über DMP Service A/S. Die Herausforderung. Die Lösung Über DMP Service A/S DMP Service ist ein führender europäischer unabhängiger Service Provider, der den Betrieb und die Wartung von Windturbinen, Aufbereitung von Getrieben und den Verkauf von Ersatzteilen

Mehr

Das neue TIS-Web 4.2. Online Datenmanagement grenzenlos und innovativ. www.dtco.de

Das neue TIS-Web 4.2. Online Datenmanagement grenzenlos und innovativ. www.dtco.de Das neue TIS-Web 4.2. Online Datenmanagement grenzenlos und innovativ. www.dtco.de Einfach effizient, einfach erfolgreich. Mit den TIS-Web Services und Produkten von VDO. Von der professionellen Datenauswertung,

Mehr

Inhalt. Störungsmanagement auf der Schiene - Neue Bedienkonzepte und Unterstützung für den Anwender

Inhalt. Störungsmanagement auf der Schiene - Neue Bedienkonzepte und Unterstützung für den Anwender Inhalt Störungsmanagement auf der Schiene - Neue Bedienkonzepte und Unterstützung für den Anwender... zur Verbesserung der Verfügbarkeit des Bahnverkehrs... für eine hohe Leistungsfähigkeit und Qualität

Mehr

STERCOM Power Solutions

STERCOM Power Solutions STERCOM Power Solutions Leistungselektronik, Energiespeichersysteme, Steuerungen Systemengineering und mehr.. STERCOM Power Solutions Ladegeräte, SuperCap Speicher, Batteriestacks, Schwungradspeicher,

Mehr

1 HE RJ45 Rangierfelder 24 Port

1 HE RJ45 Rangierfelder 24 Port 1 HE RJ45 Rangierfelder 24 Port Kompakter Einfacher installieren Schlankes design Übersichtlich, schlank, funktional. Das ist die moderne 19 Familie von R&M. Die 1HE RJ45 Rangierfelder mit 24 Ports bieten

Mehr

Produktinformation: Corporate Networks

Produktinformation: Corporate Networks Produktinformation: Corporate Networks TWL-KOM GmbH Donnersbergweg 4 67059 Ludwigshafen Telefon: 0621.669005.0 Telefax: 0621.669005.99 www.twl-kom.de TWL-KOM Corporate Networks IT-Beratung für ganzheitliche

Mehr

AlarmLink Von der Bedrohung bis zur Hilfeleistung ohne Umwege sicher und schnell

AlarmLink Von der Bedrohung bis zur Hilfeleistung ohne Umwege sicher und schnell AlarmLink Von der Bedrohung bis zur Hilfeleistung ohne Umwege sicher und schnell Von der Bedrohung bis zur Hilfeleistung: Alle am Alarmprozess beteiligten Instanzen können auf die gemeinsame Alarmierungsplattform

Mehr

EDL-Portal. Energiedienstleistung

EDL-Portal. Energiedienstleistung Energiedienstleistung EDL-Portal EDL-Portal 2.0 Energiedienstleistung EDL steht für EnergieDienstLeistung. Das EDL-Internetportal unter www.edl.ch bietet eine benutzerfreundliche Plattform zum Überwachen,

Mehr

Mehr Intelligenz. im Netz. Transparenz schafft Effizienz: So steigert Atradis< die Leistung in Ihrem Unternehmen.

Mehr Intelligenz. im Netz. Transparenz schafft Effizienz: So steigert Atradis< die Leistung in Ihrem Unternehmen. Mehr Intelligenz im Netz. Transparenz schafft Effizienz: So steigert Atradis< die Leistung in Ihrem Unternehmen. Atradis

Mehr

OPTIMIEREN SIE IHRE IT-INFRASTRUKTUR. SICHERE RECHENZENTREN IN DER REGION.

OPTIMIEREN SIE IHRE IT-INFRASTRUKTUR. SICHERE RECHENZENTREN IN DER REGION. RECHENZENTREN EASY COLOCATE OPTIMIEREN SIE IHRE IT-INFRASTRUKTUR. SICHERE RECHENZENTREN IN DER REGION. Eine optimale IT-Infrastruktur ist heute ein zentraler Faktor für den Erfolg eines Unternehmens. Wenn

Mehr

Bacher Integrated Management

Bacher Integrated Management Ihre IT-Verantwortung wir tragen sie mit. Bacher Integrated Management Das zentrale IT-Infrastruktur Management-Portal BIM gibt den EINBLICK. Das zentrale IT-Infrastruktur Management-Portal von Bacher

Mehr

OMEGA ACTIVE. Handsfree, kabellos online, zukunftssicher: Innovative Zutrittskontrolle. CEStronics Electronic Security Systems

OMEGA ACTIVE. Handsfree, kabellos online, zukunftssicher: Innovative Zutrittskontrolle. CEStronics Electronic Security Systems Elektronische Sicherheitssysteme OMEGA ACTIVE Handsfree, kabellos online, zukunftssicher: Innovative Zutrittskontrolle CEStronics Electronic Security Systems 2 OMEGA ACTIVE ist ein hochflexibles, elektronisches

Mehr

Automation meets IT. SCALANCE X-500 zentrale Schnittstelle zwischen Industrial Ethernet- und IT-Netzen SIMATIC NET. siemens.

Automation meets IT. SCALANCE X-500 zentrale Schnittstelle zwischen Industrial Ethernet- und IT-Netzen SIMATIC NET. siemens. Automation meets IT X-500 zentrale Schnittstelle zwischen Industrial Ethernet- und IT-Netzen SIMATIC NET siemens.de/switches X-500 höchste Effizienz und Flexibilität Automation meets IT Die Verfügbarkeit

Mehr

SAUTER Vision Center. immer die Übersicht behalten.

SAUTER Vision Center. immer die Übersicht behalten. SAUTER Vision io Center SAUTER Vision Center immer die Übersicht behalten. Moderne Gebäudeautomation ist zunehmend komplex: dank SAUTER Vision Center ist die Überwachung Ihrer Anlage ganz einfach. Die

Mehr

bintec elmeg Filialisten Lösungen mit WLAN Controllern IP Access WLAN ITK VoIP / VoVPN IT Security UC Unified Teldat Group Company

bintec elmeg Filialisten Lösungen mit WLAN Controllern IP Access WLAN ITK VoIP / VoVPN IT Security UC Unified Teldat Group Company Filialisten Lösungen mit WLAN Controllern Autor: Hans-Dieter Wahl, Produktmanager bei Teldat GmbH IP Access WLAN ITK VoIP / Vo IT Security UC Unified Communications WLAN Netzwerke findet man inzwischen

Mehr

NOCTUA by init.at DAS FLEXIBLE MONITORING WEBFRONTEND

NOCTUA by init.at DAS FLEXIBLE MONITORING WEBFRONTEND NOCTUA by init.at DAS FLEXIBLE MONITORING WEBFRONTEND init.at informationstechnologie GmbH - Tannhäuserplatz 2 - A-1150 Wien - www.init.at Dieses Dokument und alle Teile von ihm bilden ein geistiges Eigentum

Mehr

Kompakt lagern, viel bewegen.

Kompakt lagern, viel bewegen. TruStore: Kompakt lagern, viel bewegen. Werkzeugmaschinen / Elektrowerkzeuge Lasertechnik / Elektronik Medizintechnik Das Lager, das mitwächst. Inhalt Das Lager, das mitwächst. 2 Optimieren Sie Ihre Fertigung.

Mehr

Wir machen Komplexes einfach.

Wir machen Komplexes einfach. Wir machen Komplexes einfach. Managed Services LAN/WLAN Die Komplettlösung der Schindler Technik AG (STAG) Wir sind erfahren, fachlich kompetent und flexibel. Ihre Serviceanforderungen und -erwartungen

Mehr

Alles im Fluss. you can. Océ COSMOS. Dokumenten-Workflow- Management. Océ COSMOS 2.0 Automatisierung der Prozesse

Alles im Fluss. you can. Océ COSMOS. Dokumenten-Workflow- Management. Océ COSMOS 2.0 Automatisierung der Prozesse Alles im Fluss Dokumenten-Workflow- Management Océ COSMOS you can Océ COSMOS 2.0 Automatisierung der Prozesse Standardisierte individuelle Lösungen Automatisierte Abläufe der Produktionsprozesse Reibungslose

Mehr

Brandmeldeanlagen. Unser Herzstück. Integral Brandmelderzentralen. www.hekatron.de

Brandmeldeanlagen. Unser Herzstück. Integral Brandmelderzentralen. www.hekatron.de Brandmeldeanlagen Unser Herzstück Integral Brandmelderzentralen www.hekatron.de Ein Herz für Sicherheit Die Brandmelderzentrale der Motor des Systems Jeder Kreislauf benötigt eine Zentrale: eine die angeschlossene

Mehr

Damit Ihr digitales Projekt zuverlässig, sicher und performant läuft

Damit Ihr digitales Projekt zuverlässig, sicher und performant läuft Damit Ihr digitales Projekt zuverlässig, sicher und performant läuft Wir sorgen für den Betrieb Ihrer Software und Web-Anwendung. Dabei liefern wir Ihnen Service aus einer Hand - individuell auf Ihre Bedürfnisse

Mehr

Die clevere Server- und Storage- Lösung mit voll integrierter Servervirtualisierung.

Die clevere Server- und Storage- Lösung mit voll integrierter Servervirtualisierung. Die clevere Server- und Storage- Lösung mit voll integrierter Servervirtualisierung. Entscheidende Vorteile. Schaffen Sie sich jetzt preiswert Ihre Virtualisierungslösung an. Und gewinnen Sie gleichzeitig

Mehr

Home Energy Storage Solutions

Home Energy Storage Solutions R Home Energy Storage Solutions NUTZEN SIE DIE KRAFT DER SONNE Durch Photovoltaikanlagen (PV) erzeugter Solarstrom spielt eine größere Rolle bei der Stromversorgung als je zuvor. Solarstrom ist kostengünstig,

Mehr

Softswitches. 1983 2013 30 Jahre TELES

Softswitches. 1983 2013 30 Jahre TELES Softswitches 1983 2013 30 Jahre TELES Softswitches von TELES und die Welt spricht miteinander. Softswitches Wie das Internet besteht das weltumspannende Telefonnetz aus einer Vielzahl von Einzelnetzen

Mehr

HiPath 4000 Evolution

HiPath 4000 Evolution HiPath 4000 Evolution Der nächste Schritt zu Open Communications IP TDM Analog HiPath 4000 Module DECT Seite 1 Agenda 1 Trends 2 Herausforderungen für Kunden 3 Unser Angebot 4 Unsere Vorteile 5 Kundenbeispiele

Mehr

Solutions. Nachhaltiger Mehrwert mit massgeschneiderten Softwarelösungen.

Solutions. Nachhaltiger Mehrwert mit massgeschneiderten Softwarelösungen. Solutions Nachhaltiger Mehrwert mit massgeschneiderten Softwarelösungen. SIX Financial Information Solutions kombiniert Daten, Prozesse und Software zu optimalen individuellen Lösungen und Dienstleistungen,

Mehr

R&S ATCMC16 Air Traffic Control Multikoppler Aktive 16-fach-VHF/UHFSignalverteilung

R&S ATCMC16 Air Traffic Control Multikoppler Aktive 16-fach-VHF/UHFSignalverteilung ATCMC16_bro_de_5214-0382-11.indd 1 Produktbroschüre 03.00 Sichere Kommunikation Air Traffic Control Multikoppler Aktive 16-fach-VHF/UHFSignalverteilung 22.08.2013 13:28:28 Air Traffic Control Multikoppler

Mehr

TELEMATIK-LÖSUNGEN FÜR MOBILE EINHEITEN IN TRANSPORT UND LOGISTIK

TELEMATIK-LÖSUNGEN FÜR MOBILE EINHEITEN IN TRANSPORT UND LOGISTIK TELEMATIK-LÖSUNGEN FÜR MOBILE EINHEITEN IN TRANSPORT UND LOGISTIK IDEM TELEMATICS Die idem telematics GmbH 2014 durch die Verschmelzung der idem GmbH und Funkwerk eurotelematik GmbH entstanden ist einer

Mehr

EPC. ELSBETH PowerContact DAS KAMPAGNEN- MANAGEMENT. Produktinformation

EPC. ELSBETH PowerContact DAS KAMPAGNEN- MANAGEMENT. Produktinformation EPC DAS KAMPAGNEN- MANAGEMENT Produktinformation ELSBETH PowerContact ELSBETH PowerContact ELSBETH PowerContact (EPC) ist die benutzerfreundliche Komplettlösung zur effektiven und wirtschaftlichen Durchführung

Mehr

Komplexität. Herausforderung SYSTEME FÜR MACHINE VISION. Pioneering vision.

Komplexität. Herausforderung SYSTEME FÜR MACHINE VISION. Pioneering vision. camat Vision Sensoren pictor Intelligente Kameras vicosys Mehrkamerasysteme vcwin Bediensoftware Herausforderung SYSTEME FÜR MACHINE VISION Komplexität. Pioneering vision. Herausforderung Komplexität.

Mehr