239: Rechenzentren. Hochbauamt. Technische Richtlinie. 1. Allgemein

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "239: Rechenzentren. Hochbauamt. Technische Richtlinie. 1. Allgemein"

Transkript

1 Hochbauamt Fachkoordination Gebäudetechnik Stampfenbachstrasse 110, Postfach, 8090 Zürich Telefon: Telefax: Technische Richtlinie 239: Rechenzentren 1. Allgemein 1.1. Geltungsbereich Diese Richtlinien gelten für alle vom Kanton genutzten Rechenzentren. Die Konzentration der kantonalen Informatik [1] sollte zu einer Zusammenführung von Serverräumen hin zu Rechenzentren führen. Werden dennoch Serverräume erstellt, so sind diese Richtlinien auch für diese gültig Gesetzliche Vorschriften, Richtlinien Kommunikationsverkabelung gemäss HBA- Richtlinie 236 Universelle Kommunikationsverkabelung Kälteerzeugung / -verteilung gemäss HBA- Richtlinie 246 Kälteerzeugung / -verteilung Dämmungen der Kälteinstallationen gemäss HBA-Richtlinie Für die Lieferung von Elektrokomponenten gelten die HBA-Richtlinie 231 Schaltgerätekombinationen und Stark- und Schwachstrominstallationen Löschsysteme sind nach der Guideline Gaslöschanlagen des HBA zu erstellen. 2. Anforderungen an die Räume 2.1. Getrennte Räume Für den Rechnerraum und die Infrastruktur (Kälteerzeugung, USV-Versorgung) sind getrennte Räume vorzusehen. Abbildung 1 zeigt ein mögliches Raum-Layout Anordnung der Serverschränke Die Schränke haben eine Breite von 80 cm und eine Tiefe von 80, 100 oder 120 cm. Sie sind in Reihen anzuordnen, wobei Warm- und Kaltgänge zu trennen sind. Es sind maximale Anstrengungen zu unternehmen um das Vermischen der kalten Zuluft mit der warmen Abluft zu verhindern. Die Schränke müssen beidseitig zugänglich sein. Zwischen den Reihen ist ein Abstand von mindestens der Schranktiefe plus 20 cm einzuhalten Doppelboden Es ist ein Doppelboden mit einer lichten Höhe von mindestens 50cm [2] vorzusehen. Der freie Querschnitt muss eine Höhe von mindestens 35 cm aufweisen Kabelmanagement Die Stromversorgung ist über die Decke, Luft und allenfalls Kühlwasser sind über den Boden zu führen. Datenkabel sind ausschliesslich entweder über die Decke oder über den Boden zu führen Überwachung auf Wasser Der Doppelboden ist auf Wasser zu überwachen Zutrittsberechtigung Die Zutrittsberechtigung ist durch den IT-Betreiber zu definieren. Seite: 1 Datum:

2 Abbildung 1: Mögliches Raum-Layout mit getrennten Räumen 3. Klimatisierung Rechnerraum 3.1. Raumkonditionen Die Luft im Rechnerraum sollte einerseits möglichst wenig gekühlt werden (Energieeffizienz), andererseits sind die IT-Komponenten vor Überhitzung zu schützen. Die Geräte können ohne Einschränkung mit Eintrittstemperaturen von 27 C bis 35 C betrieben werden [Herstellerangaben, 5]. Im Doppelboden sollte die Zulufttemperatur nicht unter 18 C und nicht über 26 C liegen. Eine Be- oder Entfeuchtung ist nicht erforderlich Kühlverfahren Die Wahl des Kühlverfahrens richtet sich nach der Wärmedichte und der erforderlichen Kühlleistung. Abbildung 2 und Tabelle 1 zeigen mögliche Klimatisierungslösungen. Bei der Wahl des Kühlverfahrens sind diese über die Gesamtjahreskosten (Kapitalkosten, Wartungs- und Unterhaltskosten, Energiekosten) zu bewerten. Eine ungeordnete Luftführung ist zu vermeiden. Für zukünftige Gerätegenerationen sind in jedem neu erstellten Raum Kühlwasseranschlüsse vorzusehen Freie Kühlung Die Rückkühlung hat so lange wie möglich über Freecooling zu erfolgen Redundanz der Klimatisierung In Abhängigkeit der zulässigen Ausfallzeit werden die in Tabelle 1 angegebenen Redundanzen empfohlen Seite: 2 Datum:

3 Die Klimatisierung über den Doppelboden ohne Ordnung der Racks aus lüftungstechnischer Sicht ist zu vermeiden. Klimatisierung über den Doppelboden und Ordnung der Racks in kalte/warme Gänge Klimatisierung über den Doppelboden und Einhausung der Kaltgänge. Klimatisierung wassergekühlt Einhausung der Kaltgänge Seite: 3 Datum:

4 Klimatisierung wassergekühlt Einhausung der Warmgänge Klimatisierung mit wassergekühltem Rack (geschlossenes System) Abbildung 2: Mögliche Klimatisierungslösungen in Abhängigkeit der Wärmedichte [4] Seite: 4 Datum:

5 zulässige RZ Ausfallzeit/a Serverschrank bis zu 5 kw Serverschrank ab 5 kw bis zu 30 KW 72 h Kühlung Kühlung bzw. Flüssigkeitskühlung komplette Kalt-/Warmtrennung 24 h Kühlung Kühlung bzw. Flüssigkeitskühlung, Rufbereitschaft Fachkraft, bei Schränken mit hoher Leistungsdichte ist eine Redundanz notwendig, USV-Unterstützung für Ventilation, komplette Kalt- /Warmtrennung Rechenzentrum / Serverraum 500 bis zu 2500 Watt/m 2 Kühlung Kühlung, Rufbereitschaft Fachkraft 1 h Kühlung mit redundanter Auslegung 10 min Kühlung mit redundanter Auslegung, USV-Unterstützung Kühlung bzw. Flüssigkeitskühlung, Redundante Auslegung, USV-Unterstützung für Ventilation, komplette Kalt- /Warmtrennung Kühlung bzw. Flüssigkeitskühlung, Redundante Auslegung, USV-Unterstützung für Ventilation, komplette Kalt- /Warmtrennung Kühlung mit redundanter Auslegung Kühlung mit redundanter Auslegung, USV-Unterstützung für Ventilator höchste Verfügbarkeit Kühlung mit redundanter Auslegung, USV-Unterstützung Kühlung bzw. Flüssigkeitskühlung, Redundante Auslegung, USV-Unterstützung für Ventilation, komplette Kalt- /Warmtrennung Kühlung mit redundanter Auslegung USV-Unterstützung für Ventilation, Notkühlfunktionen über ein zusätzliches Klimasystem (z.b: Stadtwasser, Lüftungsanlage) Tabelle 1: Empfohlene Ausstattung bei unterschiedlichen Ausfallzeiten [4] Seite: 5 Datum:

6 4. Brandschutz 4.1. Für die Planung der Branderkennung und Brandbekämpfung (Löschsysteme), sind die Empfehlungen der Guideline Gaslöschanlagen des HBA beizuziehen. Folgende Ausstattungen werden empfohlen (Tabelle 2): zulässige RZ Ausfallzeit/a Serverschrank bis zu 5 kw 72 h Überwachungseinheit mit Branderkennung Serverschrank ab 5 kw bis zu 30 KW Rechenzentrum / Serverraum 500 bis zu 2500 Watt/m 2 Überwachungseinheit mit Brandfrüherkennung 24 h Überwachungseinheit mit Brandfrüherkennung und Löschtechnik Brandmeldeanlage, Überwachungseinheit mit Brandfrüherkennung und eigenständiger Löschtechnik 1 h Brandmeldeanlage, Überwachungseinheit mit Brandfrüherkennung und eigenständiger Löschtechnik 10 min Brandmeldeanlage, Überwachungseinheit mit Brandfrüherkennung und eigenständiger Löschtechnik Brandmeldeanlage, Überwachungseinheit mit Brandfrüherkennung und eigenständiger Löschtechnik/Sauerstoffreduzierungssystem höchste Verfügbarkeit Brandmeldeanlage, Überwachungseinheit mit Brandfrüherkennung und eigenständiger Löschtechnik in redundanter Ausführung / Sauerstoffreduzierungssystem Tabelle 2: Empfohlene Brandschutz-Massnahmen bei unterschiedlichen Ausfallzeiten [4] Seite: 6 Datum:

7 5. Stromversorgung Die Anforderungen an die unterbrechungsfreie Stromversorgung und die Notstromversorgung richten sich nach der geforderten zulässigen Ausfallzeit des Rechenzentrums. Folgende Lösungen (Tabelle 3) werden empfohlen: zulässige RZ Ausfallzeit/a Serverschrank Serverschrank Rechenzentrum / bis zu 5 kw ab 5 kw bis zu 30 KW Serverraum 500 bis zu 2500 Watt/m 2 72 h USV Standard, mind. 10 Minuten Überbrückungszeit, Maximaldauer abhängig von der kontrollierten Shutdownzeit der Server Standard, mindestens 1 h Überbrückungszeit, Maximaldauer abhängig von der kontrollierten Shutdownzeit der Server Notstrom optional 24 h USV Standard, mind. 10 Minuten Überbrückungszeit, Maximaldauer abhängig von der kontrollierten Shutdownzeit der Server Standard, mindestens 1 h Überbrückungszeit, Maximaldauer abhängig von der kontrollierten Shutdownzeit der Server Notstrom optional 1 h USV Redundant (N + 1), min Überbrückungszeit Notstrom Redundant, Verfügbarkeit in 15 sec, Brennstoffvorrat: 24 Stunden 10 min USV Redundant (N + 1), min Überbrückungszeit Notstrom Redundant, Verfügbarkeit in 15 sec, Brennstoffvorrat: 72 Stunden höchste USV Redundant (N + 1), min Überbrückungszeit Verfügbarkeit Notstrom Notstromaggregate mit Redundanz, Verfügbarkeit in 15 sec, Brennstoffvorrat: 72 Stunden Tabelle 3: Empfohlene USV-und Notstromversorgung in Abhängigkeit der zulässigen Ausfallzeiten [4] 6. Energieeffizienz 6.1. Die Energieeffizienz ist von Anfang an in der integralen Planung zu berücksichtigen Abwärmenutzung Kann die Abwärme in die Wärmebedarfsdeckung eingebunden werden, ist diese zu nutzen Energieeffizienz Die Energieeffizienz hat einen PUE-Faktor (Power usage effectiveness) kleiner oder gleich als 1.3 aufzuweisen. Die Messung hat nach Leitfaden [6] zu erfolgen Messeinrichtungen Es sind die zur Ausweisung des PUE-Faktors relevanten Messungen zu installieren. 7. Offertunterlagen/Dokumentation 7.1. Angabe des Energieverbrauches und der Gesamtjahreskosten (Kapitalkosten, Wartungsund Unterhaltskosten, Energiekosten) Seite: 7 Datum:

8 8. Referenzen [1] Informatik-Strategie der kantonalen Verwaltung Zürich, KITT, 2008 [2] DIN EN Informationstechnik- Einrichtungen und Infrastrukturen von Rechenzentren, 2012 [3] Energieeffizientes Kühlen von IT-Räumen auch ökonomisch interessant, Bundesamt für Energie, 2005 [4] Betriebssichere Rechenzentren, Leitfaden, BITKOM, Bundesverband für Informationswirtschaft und neue Medien, 2010 [5] Energieeinsparung im Rechenzentrum durch Erhöhung der Raumtemperatur, Schweizerische Informatik Gesellschaft, Fachgruppe Green IT; 2013 [6] Wie messe ich den PUE richtig?, Leitfaden, BITKOM, Bundesverband für Informationswirtschaft, 2011 [7] 26 C in EDV-Räumen eine Temperatur ohne Risiko, Bundesamt für Energie, 2004 [8] Green-IT, Ein Leitfaden zur Optimierung des IT-Betriebes [9] Gestaltung von energieeffizienten Serverräumen, Bundestelle für Informationstechnik, [10] 2013 Best Practicesfor the EU Code of Conduct on Data Centres; EUROPEAN COMMISSION, JOINT RESEARCH CENTRE, Institute for Energy and Transport; 2013 Seite: 8 Datum:

Kanton Zürich Baudirektion Hochbauamt. Richtlinie Gebäudetechnik Rechenzentren 13. Januar 2017

Kanton Zürich Baudirektion Hochbauamt. Richtlinie Gebäudetechnik Rechenzentren 13. Januar 2017 Kanton Zürich Baudirektion Hochbauamt Richtlinie Gebäudetechnik Rechenzentren 13. Januar 2017 2/11 2017 Baudirektion Kanton Zürich, Hochbauamt Fachkoordination Gebäudetechnik, Beat Wüthrich 13. Januar

Mehr

Aktuelle Trends im Bereich Kühlung von Rechenzentren

Aktuelle Trends im Bereich Kühlung von Rechenzentren ASYB12LDC / AOYS12LDC Aktuelle Trends im Bereich Kühlung von Rechenzentren Dr.-Ing. Manfred Stahl 6.03.2015 Seite 1 Thema 1: Optimierung der PUE-Werte Kennwert zur Beurteilung der Energieeffizienz eines

Mehr

Energieeffizienzanalyse

Energieeffizienzanalyse Energieeffizienzanalyse Ausgangssituation 1,8 % des deutschen Energieverbrauchs entfallen auf Server und Rechenzentren (ca. 10,1 TWh) (Bitkom Okt..2008) Die entspricht der Jahresproduktion von 4 mittelgroßen

Mehr

Energieeffiziente Rechenzentren. Stellschrauben im Rechenzentrum. 29.10.2009 - Hamburg

Energieeffiziente Rechenzentren. Stellschrauben im Rechenzentrum. 29.10.2009 - Hamburg Energieeffiziente Rechenzentren Stellschrauben im Rechenzentrum 29.10.2009 - Hamburg Bereiche, die zu betrachten sind: Messungen / Transparenz der Kosten Strom Klima Hardware / Konsolidierung + Virtualisierung

Mehr

GREEN IT - ENERGIEEFFIZIENZ IM RECHENZENTRUM. Herzlich willkommen.

GREEN IT - ENERGIEEFFIZIENZ IM RECHENZENTRUM. Herzlich willkommen. GREEN IT - ENERGIEEFFIZIENZ IM RECHENZENTRUM Herzlich willkommen. Serverräume und Infrastruktur Präsentationsthemen Energieeffiziente Klimatisierung Modulare USV-Anlagen 2 Bechtle Logistik & Service 27.10.2010

Mehr

Effiziente IT- Kühllösungen Die front to back Luftführung im Server. Luftführung im Server

Effiziente IT- Kühllösungen Die front to back Luftführung im Server. Luftführung im Server Die front to back Luftführung im Server Die meisten Server arbeiten nach dem Prinzip der front to back Luftführung. Der Server erzeugt hier, mit den internen Lüftern, einen Unterdruck und im rückwärtigen

Mehr

arvato Systems Energieeffizienz der Rechenzentren in Gütersloh

arvato Systems Energieeffizienz der Rechenzentren in Gütersloh arvato Systems Energieeffizienz der Rechenzentren in Gütersloh 1 Marcus Bärenfänger arvato Systems November 2013 Bertelsmann International führendes Medien- und Serviceunternehmen Zahlen & Fakten 16,1

Mehr

Energieeffizienz in Rechenzentren

Energieeffizienz in Rechenzentren Energieeffizienz in Rechenzentren Dr. Ralph Hintemann Borderstep Institut für Innovation und Nachhaltigkeit Stellv. Vorsitzender des BITKOM-Arbeitskreises Rechenzentrum & Infrastruktur 01 Fragestellungen

Mehr

IT-Kühlung ohne Kälteanlagen einfach und effizient!

IT-Kühlung ohne Kälteanlagen einfach und effizient! Kühlung ohne Kälteanlagen einfach und effizient! Lukas Gasser, Prof. Dr. Beat Wellig CC Thermische Energiesysteme & Verfahrenstechnik Energie-Apéro 12: Stromeffizienz für Industrie, Dienstleistungen und

Mehr

Intelligente Klimatisierungskonzepte für Rechenzentren

Intelligente Klimatisierungskonzepte für Rechenzentren Energiefresser adieu - Effizienz durch optimale Klimatisierung Intelligente Klimatisierungskonzepte für Rechenzentren Bernd Hanstein, Hauptabteilungsleiter Produktmanagement IT, Rittal, Herborn Kerstin

Mehr

Energy Systems & Services

Energy Systems & Services Energy Systems & Services SYSTEE ZUR DIREKTEN FREIEN KÜHLUNG Bei direkter freier Kühlung in Rechenzentren wird die unmittelbar zur Klimatisierung eines Rechenzentrums eingesetzt. Dies erfolgt im Gegensatz

Mehr

Höhere Sicherheit und geringere Kosten?

Höhere Sicherheit und geringere Kosten? Herzlich Willkommen zum Vortrag der TMR - Telekommunikation Mittleres Ruhrgebiet Höhere Sicherheit und geringere Kosten? Dr. Andreas Jabs Oliver Thörner eco Verband der deutschen Internetwirtschaft e.

Mehr

Energieeffizienz in Rechenzentren

Energieeffizienz in Rechenzentren Energieeffizienz in Rechenzentren Dr. Ralph Hintemann Borderstep Institut für Innovation und Nachhaltigkeit Stellv. Vorsitzender des BITKOM-Arbeitskreises Rechenzentrum & Infrastruktur 01 Fragestellungen

Mehr

Hocheffiziente Kühlung für thermisch hochbelastete Rechenzentren

Hocheffiziente Kühlung für thermisch hochbelastete Rechenzentren Hocheffiziente Kühlung für thermisch hochbelastete Rechenzentren Hoval AG Christian Richter Inhalt Was ist ein Rechenzentrum Was ist das Kundenbedürfnis Welches Klima für ein RZ Lösungen für RZ-Klimatisierung

Mehr

Herzlich Willkommen!

Herzlich Willkommen! Bremen, den 09. Februar 2011 INITIATIVE ENERGIE für IT- und Rechenzentren Herzlich Willkommen! erecon AG Hansjürgen Wilde Konsul Smidt Straße 8h - Speicher I - 28217 Bremen www.erecon.de Ein paar Worte

Mehr

www.prorz.de Energieeffizienz im RZ

www.prorz.de Energieeffizienz im RZ www.prorz.de Energieeffizienz im RZ Agenda 1. Warum ist Energieeffizienz im RZ wichtig? 2. Was kann man tun um effizienter zu werden? 3. Aktuelle Entwicklungen am Markt 2 Berlin / Marc Wilkens / 08.07.2014

Mehr

DataCenter 2020. Infrastructure Test Lab Optimierung von Rechenzentrums-Management und -Effizienz.

DataCenter 2020. Infrastructure Test Lab Optimierung von Rechenzentrums-Management und -Effizienz. DataCenter 2020. Infrastructure Test Lab Optimierung von Rechenzentrums-Management und -Effizienz. Dr. Rainer Weidmann, DC Engineering Infrastructure Test Lab Optimierung von Rechenzentrums-Management

Mehr

» Das Cloud-Labor. » Effizienz auf dem Prüfstand. future thinking. Marc Wilkens www.regioit-aachen.de. Sinsheim, 29.03.2012

» Das Cloud-Labor. » Effizienz auf dem Prüfstand. future thinking. Marc Wilkens www.regioit-aachen.de. Sinsheim, 29.03.2012 » Das Cloud-Labor» Effizienz auf dem Prüfstand future thinking Marc Wilkens www.regioit-aachen.de Sinsheim, 29.03.2012 GGC-Lab: Die Projektpartner Technische Universität Berlin 2 Vorstellung GGC-Lab: Übersicht

Mehr

Konzeptstudie zur Energie- und Ressourceneffizienz im Betrieb von Rechenzentren

Konzeptstudie zur Energie- und Ressourceneffizienz im Betrieb von Rechenzentren Konzeptstudie zur Energie- und Ressourceneffizienz im Betrieb von Rechenzentren Technische Universität Berlin Institut für Energietechnik Dipl.-Ing. Marc Schaefer und Prof. Dr. Frank Behrendt Gefördert

Mehr

Innovative Kühltechnologie und revolutionäres Design für ultraeffiziente Rechenzentren

Innovative Kühltechnologie und revolutionäres Design für ultraeffiziente Rechenzentren Innovative Kühltechnologie und revolutionäres Design für ultraeffiziente Rechenzentren Sparen Sie bis zu 30% Investitions- und 70% Betriebskosten für die IT-Infrastruktur. ECONOMY Deutlich reduzierte Bauund

Mehr

Runenburg hostet grün im datadock

Runenburg hostet grün im datadock Runenburg hostet grün im datadock var lsjquery = jquery; lsjquery(document).ready(function() { if(typeof lsjquery.fn.layerslider == "undefined") { lsshownotice('layerslider_1','jquery'); } else { lsjquery("#layerslider_1").layerslider({navprevnext:

Mehr

Seminar Energieeffiziente Kühlung von Rechenzentren

Seminar Energieeffiziente Kühlung von Rechenzentren Seminar Energieeffiziente Kühlung von Rechenzentren Referent Dipl. Ing. (Fh) u. Techn. Betriebswirt Dirk Heidenberger Unified Competence Agenda Unternehmensvorstellung Energiebedarf von Rechenzentren früher/

Mehr

betreiben Consens Herbst Seminar 2011 Das Rechenzenter im Spannungsfeld Green-IT Kostensenkung Verfügbarkeit Stefan Dürig, Leiter Logistik

betreiben Consens Herbst Seminar 2011 Das Rechenzenter im Spannungsfeld Green-IT Kostensenkung Verfügbarkeit Stefan Dürig, Leiter Logistik betreiben Consens Herbst Seminar 2011 Das Rechenzenter im Spannungsfeld Green-IT Kostensenkung Verfügbarkeit Stefan Dürig, Leiter Logistik Behauptung Ein Rechenzenter ist teuer produziert zu viel CO 2

Mehr

Energetisch optimierte Serverräume und Rechenzentren

Energetisch optimierte Serverräume und Rechenzentren Herbsttagung für ZKI-Mitglieder vom 21. bis 23. September 2009 Energetisch optimierte Serverräume und Rechenzentren erecon AG i.g. Harald Rossol Konsul Smidt Straße 8h - Speicher I - 28217 Bremen www.erecon.de

Mehr

Quelle: www.roewaplan.de Stand: April 2009

Quelle: www.roewaplan.de Stand: April 2009 Quelle: www.roewaplan.de Stand: April 2009 Energieeffizienz im Rechenzentrum Referent: Sven Hofmann, Senior Consultant Agenda Energiebedarf im Rechenzentrum Messung von Energiebedarf und Temperaturen Optimierung

Mehr

Rittal Das System. Schneller besser überall.

Rittal Das System. Schneller besser überall. Rittal Das System. Schneller besser überall. 1 1 Rittal Das System. Alles für Ihr Rechenzentrum aus einer Hand Engineering und Consulting Rechenzentrumsbau Rechenzentrums- Infrastrukturen Rittal Global

Mehr

Neue IT-Perspektiven für die Hauptstadtregion. Berlin, 14. März 2008

Neue IT-Perspektiven für die Hauptstadtregion. Berlin, 14. März 2008 Neue IT-Perspektiven für die Hauptstadtregion Berlin, 14. März 2008 Inhaltsverzeichnis Das Unternehmen e-shelter Kurzprofil / Leistungsspektrum Der neue e-shelter Campus Berlin Aktuelle Entwicklungen Die

Mehr

Swisscom Rechenzentrum Wankdorf

Swisscom Rechenzentrum Wankdorf Swisscom AG Rechenzentrum Wankdorf Stauffacherstrasse 59 3015 Bern www.swisscom.ch Swisscom Rechenzentrum Wankdorf Für eine erfolgreiche Zukunft Das Swisscom Rechenzentrum Wankdorf ist die Antwort auf

Mehr

SICHERE ENERGIEVERSORGUNG FÜR SERVERRÄUME UND RECHENZENTREN

SICHERE ENERGIEVERSORGUNG FÜR SERVERRÄUME UND RECHENZENTREN INFORMATIONEN FÜR PLANER UND ENTSCHEIDER SICHERE ENERGIEVERSORGUNG FÜR SERVERRÄUME UND RECHENZENTREN QUALITÄT BEGINNT MIT DER PLANUNG DER VERSORGUNG. Ein robuster und fehlertoleranter Aufbau der Energieversorgung

Mehr

Green IT Energieeffizienz in Rechenzentren

Green IT Energieeffizienz in Rechenzentren Green IT Energieeffizienz in Rechenzentren Motivation. Treiber für Energieeffizienz in Rechenzentren ist der enorme Energiekosten Anstieg (ca. 40%). Ziele von Audit / Zertifikat: - Senkung Energiekosten

Mehr

Initiativen und Handlungsbedarf für energieeffiziente Rechenzentren

Initiativen und Handlungsbedarf für energieeffiziente Rechenzentren Initiativen und Handlungsbedarf für energieeffiziente Rechenzentren PD Dr. Klaus Fichter Borderstep Institut für Innovation und Nachhaltigkeit, Berlin BMU-Fachdialog Zukunftsmarkt grüne Rechenzentren Bundesumweltministerium,

Mehr

Versteckte Energieeffizienz

Versteckte Energieeffizienz Versteckte Energieeffizienz Green IT Hinschauen lohnt sich Dipl. Ing. (FH) u. Techn. Betriebswirt Dirk Heidenberger Unified Competence GmbH Das Unternehmen IT Beratungsunternehmen mit den Sh Schwerpunkten

Mehr

Effiziente Kühlung von Rechenzentren mit hybriden Trockenkühlern

Effiziente Kühlung von Rechenzentren mit hybriden Trockenkühlern Effiziente Kühlung von Rechenzentren mit hybriden Trockenkühlern Green-IT, der Klimawandel ist auch in den Rechenzentren angekommen Umweltverträgliche und nachhaltige IT ist angesichts des Klimawandels

Mehr

Optimierung von Rechenzentren

Optimierung von Rechenzentren Optimierung von Rechenzentren 09. November 2011 Green IT in Gewerbe und Industrie Worms Dipl.-Ing. Sarah Reusch Ausblick: Stromverbrauch Rechenzentrum Graphik: Hintemann / Borderstep 2010 1 Ausblick: Stromverbrauch

Mehr

IT- und Data Center Linz Sicher. Effizient. Hochverfügbar.

IT- und Data Center Linz Sicher. Effizient. Hochverfügbar. IT- und Data Center Linz Sicher. Effizient. Hochverfügbar. www.linzagtelekom.at Immer bestens betreut. Für Ihr Business nur das Beste Wir sichern Ihre Daten hier Unternehmen wollen wachsen und gleichzeitig

Mehr

Zukunftsmarkt energieeffiziente Rechenzentren Potenziale, Wettbewerbsposition europäischer Unternehmen

Zukunftsmarkt energieeffiziente Rechenzentren Potenziale, Wettbewerbsposition europäischer Unternehmen Zukunftsmarkt energieeffiziente Rechenzentren Potenziale, Wettbewerbsposition europäischer Unternehmen PD Dr. Klaus Fichter Borderstep Institut für Innovation und Nachhaltigkeit, Berlin BMU-Fachdialog

Mehr

innovit KWKK für Rechenzentren

innovit KWKK für Rechenzentren innvit KWKK für Rechenzentren Unternehmen Lösungen Unternehmen Ihr Spezialist für IT-Infrastuktur & Rechenzentrumsbau Unsere Missin: sichere und effiziente Rechenzentrums-Infrastruktur vn der Prjektidee

Mehr

Vom energieeffizienten Produkt zum energieeffizienten IT-System: Neue Wege der Green IT

Vom energieeffizienten Produkt zum energieeffizienten IT-System: Neue Wege der Green IT Vom energieeffizienten Produkt zum energieeffizienten IT-System: Neue Wege der Green IT Vom energieeffizienten Produkt zum energieeffizienten IT-System: Neue Wege der Green IT erecon AG Harald Rossol Konsul

Mehr

IT-Klimatisierung 22.11.2012 1

IT-Klimatisierung 22.11.2012 1 IT-Klimatisierung 22.11.2012 1 Produktübersicht Modulare Schaltschranksysteme Schaltschranksysteme Kleingehäuse Tragarmsysteme & Bediengehäuse Pultsysteme Edelstahl- & Branchenlösungen Netzwerk- & Serverracks

Mehr

Information und Technik Nordrhein-Westfalen. Information und Technik NRW (IT.NRW) - Sicher und grün

Information und Technik Nordrhein-Westfalen. Information und Technik NRW (IT.NRW) - Sicher und grün NRW (IT.NRW) - Sicher und grün 1 IT.NRW Grün und sicher IT.NRW - Sicher und grün 2 IT.NRW im Land daheim Außenstelle Oberhausen Niederlassung Münster Außenstelle Paderborn Betriebssitz Düsseldorf Niederlassung

Mehr

Energieoptimierung im Bereich der technischen Infrastruktur Rechenzentrum

Energieoptimierung im Bereich der technischen Infrastruktur Rechenzentrum Energieoptimierung im Bereich der technischen Infrastruktur Rechenzentrum Einsatz von Wärmepumpen Hamburg, 04.06.2013, ECOTRIALOG 5: TRAPELPFADE e-shelter Planen Bauen Betreiben Ein Entwicklungskreislauf

Mehr

RiMatrix S Modulare Rechenzentren

RiMatrix S Modulare Rechenzentren RiMatrix S Modulare Rechenzentren 1 IDC White Paper Förderung des Unternehmenswachstum durch wettbewerbsfähige Rechenzentrumsstrategien Befragung von 500 CIOs und IT-Leitern in mittelständischen Unternehmen

Mehr

Betriebskostensenkung im Rechenzentrum

Betriebskostensenkung im Rechenzentrum Betriebskostensenkung im Rechenzentrum Energieeinsparung durch innovative Rückkühlung Referent: Dipl.-Ing (FH) Joachim Weber JAEGGI Hybridtechnologie AG 27.05.2010; Thomas Odrich; Jäggi/ Güntner (Schweiz)

Mehr

Applikationsbericht. Kaltgang-Einhausung im Rechenzentrum Das clevere Konzept, Energie optimal zu nutzen

Applikationsbericht. Kaltgang-Einhausung im Rechenzentrum Das clevere Konzept, Energie optimal zu nutzen Applikationsbericht Kaltgang-Einhausung im Rechenzentrum Das clevere Konzept, Energie optimal zu nutzen Die Wärmelasten in Rechenzentren steigen stetig an, wobei die Raumklimatisierung erfahrungsgemäss

Mehr

Präsentation des neuen Rechenzentrums der REIFF-Gruppe

Präsentation des neuen Rechenzentrums der REIFF-Gruppe Thema: Präsentation des neuen Rechenzentrums der REIFF-Gruppe Autoren: Wolfgang Junginger Markus Barthel Datum: 21.06.2010 W. Junginger 1 Agenda: Projekt-Team Ziele des neuen Rechenzentrums Projekt-Phasen,

Mehr

Pressemitteilung. Coole Wände für große Rechenzentren. Flexibles Flächenkühlsystem spart Platz und Energie

Pressemitteilung. Coole Wände für große Rechenzentren. Flexibles Flächenkühlsystem spart Platz und Energie Pressemitteilung Coole Wände für große Rechenzentren Flexibles Flächenkühlsystem spart Platz und Energie Reiskirchen-Lindenstruth, 6. September 2013: In Zukunft werden kleinere Rechenzentren zunehmend

Mehr

Betriebskosten im RZ. Hingeschaut und Geld gespart ein Beispiel aus der Praxis. www.prorz.de

Betriebskosten im RZ. Hingeschaut und Geld gespart ein Beispiel aus der Praxis. www.prorz.de Betriebskosten im RZ Hingeschaut und Geld gespart ein Beispiel aus der Praxis Marc Wilkens Senior Consultant Tel.: +49 (0) 2741 93 21 122 marc.wilkens@prorz.de www.prorz.de Von der Erkenntnis zur Einsparung

Mehr

Systemanbieter Rittal hat neues Data Center der Fachhochschule Münster gebaut

Systemanbieter Rittal hat neues Data Center der Fachhochschule Münster gebaut Systemanbieter Rittal hat neues Data Center der Fachhochschule Münster gebaut Flexibel in die Zukunft Michael Nicolai, Abteilungsleiter Technischer Projektvertrieb, Rittal, Herborn Kerstin Ginsberg, PR-Referentin

Mehr

Energieeffizienz in Rechenzentren durch Datacenter Infrastructure Management (DCIM)

Energieeffizienz in Rechenzentren durch Datacenter Infrastructure Management (DCIM) Energieeffizienz in Rechenzentren durch Datacenter Infrastructure Management (DCIM) Michael Schumacher Senior Systems Engineer Schneider Electric, IT Business und stellv. Vorsitzender BITKOM AK RZ Moderne

Mehr

Jobst Willers Engineering AG Ingenieure für Energie und Systemik

Jobst Willers Engineering AG Ingenieure für Energie und Systemik PUEDA Förderprogramm zur Steigerung der Energieeffizienz in bestehenden Rechenzentren Das Förderprogramm hat zum Ziel, die Energieeffizienz in bestehenden Rechenzentren und Serverräumen zu verbessern Dem

Mehr

Worüber definiert sich Effizienz? Wie viele KPI s sind erforderlich? Brauchen wir einen neuen Ansatz zur Effizienzbewertung?

Worüber definiert sich Effizienz? Wie viele KPI s sind erforderlich? Brauchen wir einen neuen Ansatz zur Effizienzbewertung? PUE DCIE Worüber definiert sich Effizienz? Wie viele KPI s sind erforderlich? Brauchen wir einen neuen Ansatz zur Effizienzbewertung? Gerhard Leo Büttner Geschäftsführer, 1 Gesamtplanung von Rechenzentren

Mehr

Clean Tech Rechenzentren Ohne Kühlung!!

Clean Tech Rechenzentren Ohne Kühlung!! Clean Tech Rechenzentren Ohne Kühlung!! Prof. em. Dr. Hp. Eicher VR Präsident Dr. Eicher+Pauli AG VR Mitglied Rzintegral Leiter CAS Energieeffizienz FHNW Muttenz Energieapéro beider Basel, 13. November

Mehr

ecube Concept Die Lösung für ultraeffiziente Rechenzentren Frankfurt, 18.03.2015

ecube Concept Die Lösung für ultraeffiziente Rechenzentren Frankfurt, 18.03.2015 ecube Concept Die Lösung für ultraeffiziente Rechenzentren Frankfurt, e³ computing GmbH Technologiepartner für ultraeffiziente Rechenzentren e³computing (e3c) ist der nationale und internationale Technologiepartner

Mehr

IT-SICHERHEIT? NUR DAS GESAMTE ZÄHLT! VON ROLAND BRODINGER www.brodinger.ch r.brodinger@brodinger.at

IT-SICHERHEIT? NUR DAS GESAMTE ZÄHLT! VON ROLAND BRODINGER www.brodinger.ch r.brodinger@brodinger.at IT-SICHERHEIT? NUR DAS GESAMTE ZÄHLT! VON ROLAND BRODINGER www.brodinger.ch r.brodinger@brodinger.at WAS MÖCHTE ICH IHNEN IN DIESEM VORTRAG ÜBERMITTELN? Welche Infrastrukturen sind im Serverraumbau einsetzbar?

Mehr

Power & Cooling. Daniel Paul Daniel-michael_paul@dell.com Solution Consultant Dell Halle GmbH

Power & Cooling. Daniel Paul Daniel-michael_paul@dell.com Solution Consultant Dell Halle GmbH Power & Cooling Daniel Paul Daniel-michael_paul@dell.com Solution Consultant Dell Halle GmbH 2 Video Veränderte Anforderungen im Rechenzentrum Herausforderungen Steigende Energiepreise Deutlich höhere

Mehr

IT2Green Energieeffiziente IKT für Mittelstand, Verwaltung und Wohnen

IT2Green Energieeffiziente IKT für Mittelstand, Verwaltung und Wohnen IT2Green Energieeffiziente IKT für Mittelstand, Verwaltung und Wohnen Dr. Lutz Stobbe, Leiter IT2Green Begleitforschung Fraunhofer IZM, Berlin Mittelstand-Digital, Synergie-Workshop, 14.05.2013, Berlin

Mehr

Renovierung Datacenter bei MHPSE-Service am Standort Duisburg-Rheinhausen

Renovierung Datacenter bei MHPSE-Service am Standort Duisburg-Rheinhausen Renovierung Datacenter bei MHPSE-Service am Standort Duisburg-Rheinhausen Achim Dahlen Net 2000 GmbH adahlen@net-2000.de www.net-2000.com 1 Unternehmen Die MH Power Systems Europe Service GmbH (MHPSE-Service),

Mehr

Klimatisierung der Zukunft Energieeffiziente Rechenzentrumsklimatisierung

Klimatisierung der Zukunft Energieeffiziente Rechenzentrumsklimatisierung Klimatisierung der Zukunft Energieeffiziente Rechenzentrumsklimatisierung Einführung in die Thematik Energieeinsparpotentiale im Luftkreislauf Effizienzsteigerung bei der Kälteerzeugung STULZ MACHT KLIMA

Mehr

Grün & sicher Rechenzentren heute

Grün & sicher Rechenzentren heute www.prorz.de Grün & sicher Rechenzentren heute Energieeffizienz und Sicherheit in Rechenzentren 1 Grün & sicher: Rechenzentren heute Das Unternehmen 2 Grün & sicher: Rechenzentren heute Die prorz Rechenzentrumsbau

Mehr

DataCenter 2020: Hohe Energiedichte im Rechenzentrum effizient und zuverlässig

DataCenter 2020: Hohe Energiedichte im Rechenzentrum effizient und zuverlässig DataCenter 2020: Hohe Energiedichte im Rechenzentrum effizient und zuverlässig März 2011 DataCenter 2020: Hohe Energiedichte im Rechenzentrum effizient und zuverlässig Rückblick: Ergebnisse der ersten

Mehr

Energieeffiziente Rechnerräume GreenDataCenter

Energieeffiziente Rechnerräume GreenDataCenter Energieeffiziente Rechnerräume GreenDataCenter Veranstaltungsreihe der ABGnova:»SophienHofAbende«- Energieeffizienz Dr.-Ing. Torsten Müller, Fraunhofer UMSICHT, Informationstechnik, 20.03.2013 Fraunhofer-Institut

Mehr

Herzlich Willkommen zum Technologieforum OSMO am 16. & 17.09.2015

Herzlich Willkommen zum Technologieforum OSMO am 16. & 17.09.2015 Herzlich Willkommen zum Technologieforum OSMO am 16. & 17.09.2015 Infrastrukturlösungen für die IT Modulare Lösungen für Rechenzentren und Netzwerke im Produktionsumfeld Rittal GmbH & Co. KG / Dirk Hecker

Mehr

Weiss Klimatechnik GmbH

Weiss Klimatechnik GmbH :(,66 *URXS Weiss Technik besteht aus 21 verschiedenen Unternehmen mit einem Umsatz von 230 Mio. mit 1.820 Beschäftigten :(,66,&7 $,5 &21',7,21,1* $SULO 6HLWH Weiss Group Business Units Weiss Environmental

Mehr

Green IT in modernen Rechenzentren. Internetknoten Frankfurt: Energieeffizienz an Deutschlands wichtigstem Datenumschlagplatz

Green IT in modernen Rechenzentren. Internetknoten Frankfurt: Energieeffizienz an Deutschlands wichtigstem Datenumschlagplatz Green IT in modernen Rechenzentren Internetknoten Frankfurt: Energieeffizienz an Deutschlands wichtigstem Datenumschlagplatz Markus Steckhan Senior Technical Consultant Agenda Bedeutung des Standorts Frankfurt-RheinMain

Mehr

Energiewende nicht ohne Green IT. Marcel Ledergerber DCFM Credit Suisse Für electrosuisse 19. Juni 2013

Energiewende nicht ohne Green IT. Marcel Ledergerber DCFM Credit Suisse Für electrosuisse 19. Juni 2013 Energiewende nicht ohne Green IT Marcel Ledergerber DCFM Credit Suisse Für electrosuisse 19. Juni 2013 Die Credit Suisse und Ihre Data Center Eine International tätige Bank mit weltweit 47 000 Mitarbeitern

Mehr

Ergebnisse einer neuen Studie im Auftrag des Umweltbundesamtes

Ergebnisse einer neuen Studie im Auftrag des Umweltbundesamtes Die Trends in Rechenzentren bis 2015 Ergebnisse einer neuen Studie im Auftrag des Umweltbundesamtes Dr. Ralph Hintemann Borderstep Institut für Innovation und Nachhaltigkeit Veranstaltung Rechenzentren

Mehr

Das Rechenzentrum im Krankenhaus - der zuverlässige, sichere und wirtschaftliche Betrieb

Das Rechenzentrum im Krankenhaus - der zuverlässige, sichere und wirtschaftliche Betrieb Kostenstelle 02.12.2011, Kostenstelle, 1 1 I P R Ä S E N T A T I O N I Das Rechenzentrum im Krankenhaus - der zuverlässige, sichere und wirtschaftliche Betrieb Donnerstag, 01. Dezember 2011 Stuttgart Dipl.

Mehr

Interoute* Die Nutzersicht: Energieeffizienz aus Sicht von Betreibern von Rechenzentren

Interoute* Die Nutzersicht: Energieeffizienz aus Sicht von Betreibern von Rechenzentren Interoute* Die Nutzersicht: Energieeffizienz aus Sicht von Betreibern von Rechenzentren * Fachdialog "Zukunftsmarkt,grüne' Rechenzentren" * 03. Juli 2007 Präsentation Christian Schreiner Senior Business

Mehr

Managed Hosting & Colocation. Die Rechenzentren der Zukunft

Managed Hosting & Colocation. Die Rechenzentren der Zukunft Managed Hosting & Colocation Die Rechenzentren der Zukunft Die myloc managed IT AG ist Ihr starker Partner für die Bereiche Managed Hosting und Colocation am Standort Düsseldorf. Managed Hosting Ob Dedicated

Mehr

asfm GmbH das Portfolio

asfm GmbH das Portfolio Gründung im Jahr 2000-4 Unternehmensbereiche Beratung & Realisierung physikalische IT-Sicherheit Design, Planung und Realisierung Bau und Umbau von RZ- / IT- Datacentern Technisches + organisatorisches

Mehr

Wolfgang Ritt, Projektingenieur Rechenzentren, Rittal, Garching Thorsten Weller, Leiter Technische Dienste Rechenzentren, Rittal, Herborn

Wolfgang Ritt, Projektingenieur Rechenzentren, Rittal, Garching Thorsten Weller, Leiter Technische Dienste Rechenzentren, Rittal, Herborn Hohe Energieeffizienz und Ausfallsicherheit Cool Water: Brunnen kühlt Rechenzentrum Wolfgang Ritt, Projektingenieur Rechenzentren, Rittal, Garching Thorsten Weller, Leiter Technische Dienste Rechenzentren,

Mehr

Ohne Energie keine Information

Ohne Energie keine Information Ohne Energie keine Information Rationelle Energieverwendung in Rechenzentren und EDV-Räumen Jörg Buschmann, EnergieAgentur.NRW Bilder: Bechtle, Solingen; BMU Verteilung des Gesamtenergiebedarfs eines ITK

Mehr

Physikalische Sicherheitskonzepte für moderne Rechenzentren und deren Infrastrukturen

Physikalische Sicherheitskonzepte für moderne Rechenzentren und deren Infrastrukturen Physikalische Sicherheitskonzepte für moderne Rechenzentren und deren Infrastrukturen Thomas Koch/ EC IngD 11.05.2010 1 ANFORDERUNGEN AN RECHENZENTREN 2 Anforderungen an Rechenzentren Herausforderung:

Mehr

Energieeffizienz in Industrie und Gewerbe von der Erzeugung bis zum Verbraucher

Energieeffizienz in Industrie und Gewerbe von der Erzeugung bis zum Verbraucher Energieeffizienz in Industrie und Gewerbe von der Erzeugung bis zum Verbraucher Vor dem Hintergrund hoher Energiepreise sowie den Anforderungen des Klima- und Umweltschutzes ist die Bedeutung des Faktors

Mehr

Umwelttech trifft IT Intelligente (energie-) effiziente RZ-Infrastruktur in der Praxis

Umwelttech trifft IT Intelligente (energie-) effiziente RZ-Infrastruktur in der Praxis Umwelttech trifft IT Intelligente (energie-) effiziente RZ-Infrastruktur in der Praxis PM IT-Solutions Rittal IT-Solutions April 2009 1 Rittal Unternehmensgrundsätze Effizienz als Unternehmensgrundsatz

Mehr

DataCenter. Business Rechenzentrum

DataCenter. Business Rechenzentrum DataCenter Business Rechenzentrum Bessere Performance durch erstklassigen Service. 1 KUPPER bietet am Standort Leipzig hochsichere und -moderne Rechenzentrumskapazitäten, die in ihrer Funktionalität, Sicherheit

Mehr

Energieeffizienz und Informationstechnologie

Energieeffizienz und Informationstechnologie Energieeffizienz und Informationstechnologie Andreas Schmitt, System Engineer TIP Dialog Forum Frankfurt am Main 14.10.2008 Energieeffizienz / Lösungswege Felder Potenziale entdecken, bewerten und heben!

Mehr

Das Government Green Cloud Laboratory Energieeffiziente Cloud Lösungen für den kommunalen Sektor

Das Government Green Cloud Laboratory Energieeffiziente Cloud Lösungen für den kommunalen Sektor Das Government Green Cloud Laboratory Energieeffiziente Cloud Lösungen für den kommunalen Sektor Prof. Dr. Rüdiger Zarnekow Berlin, den 04.12.2012 Fachgebiet Informations- und Kommunikationsmanagement

Mehr

Generalplaner, Totalunternehmer & Consultant

Generalplaner, Totalunternehmer & Consultant Generalplaner, Totalunternehmer & Consultant Gebäudetechnik, Data Center und IT-Strategieentwicklung Energieeffizienz in Rechenzentren Chancen und Potentiale 14. Unser Unternehmen Grundsteinlegung 1923

Mehr

Stromversorgung für Rechenzentren

Stromversorgung für Rechenzentren Totally Integrated Power / Juni 2013 Stromversorgung für Rechenzentren Answers for infrastructure and cities. Stromversorgung für Rechenzentren im Wandel der Zeit TIER IV Green Siemens ist Ihr Partner

Mehr

Seminar. Energieeffiziente Kühlung von Rechenzentren. Dipl. Ing. u. Techn. Betriebswirt Dirk Heidenberger

Seminar. Energieeffiziente Kühlung von Rechenzentren. Dipl. Ing. u. Techn. Betriebswirt Dirk Heidenberger Seminar Energieeffiziente Kühlung von Rechenzentren Dipl. Ing. u. Techn. Betriebswirt Dirk Heidenberger Agenda Energieeffiziente Kühlung von Rechenzentren 1. Unified Competence GmbH 2. Energiebedarf von

Mehr

Sicherheit und hohe Verfügbarkeit für Ihre Daten und Server. Data Center H 004.

Sicherheit und hohe Verfügbarkeit für Ihre Daten und Server. Data Center H 004. DATA CENTER H 004 Sicherheit und hohe Verfügbarkeit für Ihre Daten und Server. Data Center H 004. Daten auslagern. Serverkapazitäten einkaufen. Mit den Cloud-Diensten von Pharmaserv. Daten sind für jedes

Mehr

Revitalisierung und Ertüchtigung von Bestandsgebäuden mit dem ecube Concept

Revitalisierung und Ertüchtigung von Bestandsgebäuden mit dem ecube Concept ABSTRACT Revitalisierung und Ertüchtigung von Bestandsgebäuden mit dem ecube Concept Schaffung neuer Rechenzentrumsfläche ist zeit- und kostenintensiv Neue Rechenzentren benötigen Flächen und Gebäude,

Mehr

Leistungsaufnahmemessung

Leistungsaufnahmemessung Leistungsaufnahmemessung Seminar Green IT Titus Schöbel Gliederung Motivation Messtechnik Strommessgeräte Wandel der Leistungsaufnahmemessung Leistungsaufnahmemessung PUE Gebäudeleittechnik Chancen und

Mehr

Klima im Rechenzentrum

Klima im Rechenzentrum Klima im Rechenzentrum Bestehende Rechenzentren Waren der Stolz der Firma (Fronten zur Scheibe) Anforderungen bei Erstellung (bis 1,2KW je Rack) Anpassung (durch weitere Klimatruhen) Historisch gewachsen

Mehr

Die Freie Kühlung neu entdeckt!

Die Freie Kühlung neu entdeckt! Die Freie Kühlung neu entdeckt! Aufgabenstellung für die Klimatisierung im Rechenzentrum Prinzip der indirekten und der direkten Freien Kühlung TCO Betrachtungen für Zukunftsinvestitionen Klimalösungen

Mehr

Rittal Das System. Schneller besser überall.

Rittal Das System. Schneller besser überall. Rittal Das System. Schneller besser überall. RiZone Data Center Management Software RiZone Effiziente Data Center Management Software 27. asut Member Apéro, 16.11 2011 RiZone / PM RS / 18.7 2011 1 1. Rittal

Mehr

10. September 2009 Mit High-Speed Switching in die Netzwerk-Zukunft! Green IT. Planung energieeffizienter Infrastrukturen

10. September 2009 Mit High-Speed Switching in die Netzwerk-Zukunft! Green IT. Planung energieeffizienter Infrastrukturen Technologie Seminarreihe 10. September 2009 Mit High-Speed Switching in die Netzwerk-Zukunft! Vortrag: Green IT Planung energieeffizienter Infrastrukturen Dirk Schneider, HP ProCurve Network Consultant,

Mehr

Bestandsaufnahme effiziente Rechenzentren in Deutschland

Bestandsaufnahme effiziente Rechenzentren in Deutschland Bestandsaufnahme effiziente Rechenzentren in Deutschland eco Verband der deutschen Internetwirtschaft e.v. Patrick Pulvermüller Leiter Arbeitskreis Data Center ak-datacenter@eco.de Inhalt 1 Einleitung...

Mehr

Wieviel IT verträgt die Erde?

Wieviel IT verträgt die Erde? Wieviel IT verträgt die Erde? 1 Wieviel IT verträgt die Erde Wieviel IT verträgt die Erde 2 Wieviel IT verträgt die Erde Energieeffiziente KühlungK von Rechenzentren Trends Technik Lösungen 3 Eine unbequeme

Mehr

IT-Cooling. Schwerpunkt High-Density und Effizienz. M. Nicolai / Director Productmanagement IT-Cooling / 10.03.2009

IT-Cooling. Schwerpunkt High-Density und Effizienz. M. Nicolai / Director Productmanagement IT-Cooling / 10.03.2009 Schwerpunkt High-Density und Effizienz M. Nicolai / Director Productmanagement IT-Cooling / 10.03.2009 Produktmanagement Systemklimatisierung IT 1 Klima-Leistungsklassen im RZ Raumbasierende Systeme Umluft

Mehr

THE NEW GREEN DATA CENTER

THE NEW GREEN DATA CENTER THE NEW GREEN DATA CENTER WEGWEISER ZUR KOSTENREDUZIERUNG UND CO 2 -REDUZIERUNG IN RECHENZENTREN UND SERVER RÄUMEN Benchmark for IT-Environment Weiss Klimatechnik GmbH Geräte- und Anlagenbau ENERGIESTRÖME

Mehr

DataCenter 2020: Keine Effizienz-Unterschiede bei Kaltgang- und Warmgangeinhausung

DataCenter 2020: Keine Effizienz-Unterschiede bei Kaltgang- und Warmgangeinhausung DataCenter 2020: Keine Effizienz-Unterschiede bei Kaltgang- und Warmgangeinhausung November 2011 Powered by DataCenter 2020: Keine Effizienz-Unterschiede bei Kaltgang- und Warmgangeinhausung Das DataCenter

Mehr

Wärmesimulation zur Kostenreduktion in Rechenzentren

Wärmesimulation zur Kostenreduktion in Rechenzentren Kostenreduktion in Rechenzentren Fachtagung Smart Energy 2013, Dortmund 14.11.2013 Session 2: Energiemanagement/Energieeffizienz Prof. Dr. Achim Schmidtmann, Benjamin Gunia 2013 Prof. Dr. Achim Schmidtmann,

Mehr

Gegenüberstellung von Warmgang- und Kaltgang- Einhausungen

Gegenüberstellung von Warmgang- und Kaltgang- Einhausungen Gegenüberstellung von Warmgang- und Kaltgang- Einhausungen Von John Niemann White Paper Nr. 135 Zusammenfassung Die Berechenbarkeit und Effizienz von Kühlsystemen für Rechenzentren und Serverräume kann

Mehr

TURNKEY COMMUNICATION AG

TURNKEY COMMUNICATION AG WE MAKE YOUR NET WORK TURNKEY COMMUNICATION AG Globale Erwärmung auch im Data Center E r f o l greicher Betrieb durch alle v i er J a h r eszeiten TURNKEY COMMUNICATION AG Firmenportrait Leistungsportfolio

Mehr

Vom Kornspeicher zum Datenspeicher. LWL-Rechenzentrum 2. Ferdinand Glaremin Referatsleiter IT-Betrieb

Vom Kornspeicher zum Datenspeicher. LWL-Rechenzentrum 2. Ferdinand Glaremin Referatsleiter IT-Betrieb Vom Kornspeicher zum Datenspeicher LWL-Rechenzentrum 2 Ferdinand Glaremin Referatsleiter IT-Betrieb 1 Ausgangssituation 1988-2010: 1 RZ, Baujahr 1988, USV für 1,5h 2007: Bedarfsanmeldung für 2. RZ 02.2009:

Mehr

Erfahrungsberichte über komplett standardisierte Rechenzenter-Infrastrukturen Trafo Baden 25.03.2014

Erfahrungsberichte über komplett standardisierte Rechenzenter-Infrastrukturen Trafo Baden 25.03.2014 Erfahrungsberichte über komplett standardisierte Rechenzenter-Infrastrukturen Trafo Baden 25.03.2014 1 Paradigmenwechsel Standardisierte Rechenzentren Muss wirklich jedes Rechenzentrum ein Unikat sein?

Mehr

test 5/10/2015 Energieeffiziente Kühllösungen für Rechenzentren und industrielle Anwendungen Das entspricht 20 35 KW pro Rackn

test 5/10/2015 Energieeffiziente Kühllösungen für Rechenzentren und industrielle Anwendungen Das entspricht 20 35 KW pro Rackn industrielle Anwendungen Rechenzentren und Serverräume 6.03.2015 Seite 1 6.03.2015 Seite 5 Komfortkühlung Datencenterkühlung 500-5000 W/m² 50-100 W/m² Quelle: ASHREA Datacom Third Edition Series 1 6.03.2015

Mehr