Fit und mobil... nach Ihrer Wirbelsäulenoperation 2. Institut für Physikalische Medizin und Orthopädische Rehabilitation III. Orthopädische Abteilung

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Fit und mobil... nach Ihrer Wirbelsäulenoperation 2. Institut für Physikalische Medizin und Orthopädische Rehabilitation III. Orthopädische Abteilung"

Transkript

1 Fit und mobil nach Ihrer Wirbelsäulenoperation 2 Institut für Physikalische Medizin und Orthopädische Rehabilitation III. Orthopädische Abteilung

2 Vorwort und Leitfaden Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient! Leitfaden Diese Broschüre richtet sich an Sie, wenn Sie einen der folgenden Wirbelsäulenein - griffe hatten: eine Bandscheibenprothese eine Stabilisierungsoperation (Fusion) eine Skolioseoperation oder eine ähnliche mittelgroße oder größere Wirbelsäulenoperation Als praktischer Ratgeber soll sie Ihnen wäh rend der kommenden Tage und Wo - chen ein nützlicher Begleiter nach Ihrer Wirbelsäulenoperation sein. Sie werden in dieser Zeit große Fortschritte erzielen, wenn Sie sich unserem Zeit- und Übungs - plan anvertrauen. Er folgt dem Motto Nicht zu viel und nicht zu wenig!. Wir wünschen Ihnen rasche Fortschritte in der Rehabilitation und einen dauerhaften Erfolg! Prim. Dr. Ingrid Heiller Vorstand des Instituts für Physikalische Medizin und Orthopädische Rehabilitation Prim. Univ. Prof. Dr. Michael Ogon Vorstand der III. Orthopädischen Abteilung Am ersten oder zweiten Tag nach Ihrer Operation dürfen Sie mit Hilfe einer Physiotherapeutin/eines Physiothera peu - ten aufstehen und starten auch schon mit stabilisierenden Wirbelsäulenübungen. Damit Sie Ihren Alltag bestens meistern, erlernen Sie von den Ergotherapeutinnen unter anderem, wie Sie optimal sitzen, wie Sie sich richtig bücken oder etwas richtig aufheben. Die Übungen aus dem folgenden physiotherapeutischen Trainingsprogramm sollen Sie in den nächsten sechs Wochen auch zu Hause mindestens 1 x täglich praktizieren. Bitte achten Sie darauf, dass Sie in diesen sechs Wochen nicht mehr als die angegebenen Übungen durchführen sollen. Bei unerwarteten Schmerzen im operierten Bereich oder bei neu auftretender Schwäche im Bein nehmen Sie bitte Kon - takt mit Ihren behandelnden Ärzten auf. Wenn am Bewegungsapparat Schmerzen durch Muskelverspannungen auftreten oder wenn sich Ihre Kraft nicht zufriedenstellend verbessert, so kontaktieren Sie bitte die Rehabilitationsärztinnen des Physikalischen Institutes, um rechtzeitig eine ambulante Behandlung zu beginnen. Etwa sechs Wochen nach Ihrer Operation ist eine Kontrolluntersuchung in unserer 2

3 Leitfaden Ambulanz bzw. durch einen Arzt von unserem Haus vorgesehen. Für etwaige Kon - trollen oder Fragen zwischen Entlassung und Kontrolltermin wenden Sie sich bitte an Ihren Orthopäden oder Hausarzt. Bei speziellen Fragen können Sie natürlich auch im Orthopädischen Spital im Sta - tions sekretariat nachfragen oder bei Bedarf einen früheren Kontrolltermin in der Ambulanz vereinbaren. Falls Sie bei der Spitalsentlassung noch Operationsnähte haben, werden diese Tage nach Ihrem Eingriff vom Hausarzt entfernt. Internet unter (unter Service Physiotherapeuten und Ergotherapeu - ten ). Österreichweit finden Sie freiberufliche Physiotherapeuten unter und Ergotherapeu - ten unter therapie.at. So bleiben Sie mit uns in Kontakt: Falls Sie berufstätig und ASVG-versichert sind, gibt es die Möglichkeit eine Ambu - lante Rehabilitation durchzuführen (unter der Telefonnummer +43 (0) ). In Ein zelfällen, bei längerem Genesungs - verlauf, können Sie eine ambulante Nach - behand lung im Institut für Physikalische Medizin und Orthopädische Rehabilitation in be grenztem Ausmaß durchführen. Unter der Telefonnummer +43 (0) können Sie einen Termin zur Beratung bei den Rehabilitationsärztinnen im Orthopädischen Spital Speising vereinbaren. Adressen von freiberuflich tätigen Physio - therapeuten und Ergotherapeuten aus dem Orthopädischen Spital finden Sie im Was ist im Alltag zu beachten? Antworten auf Ihre wichtigsten Fragen: Sie wollen wieder Ihren Alltagsaktivitäten nachgehen, sind sich aber nicht sicher, wie viel Bewegung und Belastung Ihre operierte Wirbelsäule verträgt? Auf diese und andere häufig gestellten Fragen finden Sie hier die Antwort: Gibt es eine Bewegung, die ich nicht ausführen darf? Die ersten sechs Wochen nach der Operation sollen Sie die Wirbelsäule selbst nicht beugen, eine Beugebewegung des Körpers darf nur aus den Hüftgelenken erfolgen. Auch sollen Sie für die ersten sechs Wochen Drehbewegungen, Überstreckung und Seitneigen der Wirbelsäule möglichst vermeiden. 3

4 Leitfaden drei Wochen ist das dynamische Sitzen optimal, das bedeutet einen Positions - wechsel alle 30 Minuten. Wie weit kann ich gehen? Sie können sofort nach der Operation ge - hen, allerdings sind in den ersten drei Wochen nur kleinere, 20- bis 30-minütige Spaziergänge erlaubt, danach können Sie sich auch ausgedehntere Spaziergänge gönnen. Wie schwer darf ich heben? In den ersten drei Wochen dürfen Sie bis maximal 3 kg heben, danach können Sie in den nächsten 3 Wochen die Hebelast langsam auf 5 kg steigern. Eine an gemessene Vollbelastung ist in der Regel sechs Mo - na te nach Ihrer OP möglich. Nach Implan - tation einer Band schei ben prothese bereits nach drei Monaten. Bitte achten Sie IMMER auf die richtige Sitz-, Hebe- und Bückposition, wie Sie diese durch die Ergotherapeutin erlernt haben (siehe Abb.). Führen Sie Ihre Bewegungen auf keinen Fall ruckartig aus. Bitte beachten Sie wiederum die vorgegebenen Richtlinien für optimales He ben: mög lichst körpernah, mit gebeugten Knien und Hüf ten und geradem Rücken! Wie lange kann ich sitzen? Ab der Operation bis zu den ersten drei Wochen danach dürfen Sie maximal 60 Minuten durchgehend sitzen. Besser ist es, alle 20 Minuten aufzustehen und für einige Minuten auf und ab zu gehen. Nach diesen Ist mir Autofahren erlaubt? Im Normalfall können Sie gleich mit der Spitalsentlassung im Auto mitfahren, be - denken Sie aber, dass Sie nicht länger als eine Stunde ohne Unterbrechung sitzen 4

5 Leitfaden sollen! Selbstfahren soll ten Sie erst etwa drei Wochen nach der Operation wieder. Falls Sie aber eine Beinschwäche hatten, dürfen Sie erst nach Rücksprache mit Ihrem Arzt selbst Auto fahren. Sind Flugreisen möglich? Kurzstreckenflüge bis zu 1 Stunde Dauer sind sofort nach der Operation möglich, längeres Fliegen ist erst sechs Wochen nach Ihrer OP angezeigt. Einen Ausweis über Ihr Metall implantat erhalten Sie mit dem Patien tenbrief bei der Entlassung. lante Arbeitsplatzberatung noch vor Ihrem beruflichen Wiedereinstieg vereinbaren. Unter der im Leitfaden angegebenen Tele - fonnummer erhalten Sie einen Termin. Einen Verordnungsschein bekommen Sie vom Facharzt für Orthopädie oder Physi - kalische Medizin. Wie schlafe ich am besten? In den ersten drei Wochen ist die Rücken - lage oder Seitenlage die gesündeste Posi - tion. In der Bauchlage zu schlafen ist in die ser Zeit nicht erlaubt. Tipp: Ein Polster zwischen den Knien bzw. ein Nackenstützkissen kann die Wirbel - säule entlasten. Wann kann ich meinem Beruf wieder nachgehen? Nach Rücksprache mit dem behandelnden Arzt bei der Kontrolluntersuchung kann im Idealfall und je nach anfallender körperlicher Belastung und Operationsausmaß 3-6 Wochen nach der Operation die Arbeit wieder aufgenommen werden. Schwere Arbeiten (Handwerker, Fließ - band arbeit u. Ä.) können nach Rück spra - che mit dem behandelnden Arzt erst nach 3-6 Monaten aufgenommen werden. Falls Sie es wünschen, können Sie bei unseren Ergotherapeutinnen eine ambu- Was ist im Haushalt erlaubt? Körperlich belastende Tätigkeiten sollen in den ersten sechs Wochen nach Ihrer Operation vermieden werden. Die Durch - führung nur bedingt aufschiebbarer Tätig - keiten (Staub saugen, Wäsche aufhängen etc.) besprechen Sie bitte vor der Ent - lassung mit den Ergotherapeutinnen. Sport und Freizeit In den ersten sechs Wochen nach der Opera tion sollen Sie kein sportliches Training außer den angegebenen Übungen in dieser Broschüre durchführen. Ausgehend von Ihrer sportlichen Fähigkeit und Konstitution und sofern keine motorische Schwäche vorhanden ist können Sie etwa sechs Wochen nach der Opera - 5

6 Leitfaden tion beginnen, am Zimmerfahrrad in guter aufgerichteter Position oder am Stepper Ihre Ausdauer zu trainieren, zu schwimmen oder das Nordic Walking (wieder) aufzunehmen. Laufen sollten Sie nicht vor drei Monaten. Alle die Wirbelsäule belastenden Sport ar - ten wie etwa Tennis, Schifahren, Mountain - biken bitte erst nach neun Monaten wieder aufnehmen (bei Bandscheibenprothesen nach drei Monaten). Der Besuch von Sauna und Solarium ist erst drei Monate nach der Operation wieder zu empfehlen. Sexualleben Wenn keine Schmerzen in Rückenlage auftreten, dann ist die Aufnahme des Sexual - lebens in dieser Position nach drei Wochen möglich. Rehabilitation Eine Rehabilitation ist vor allem bei mehrsegmentalen Fusionsoperationen und bei Skolioseoperationen 2-3 Monate nach der Operation sinnvoll. Falls Sie keine stationäre Rehabilitation in einem dafür vorgesehenen Zentrum außer - halb Wiens durchführen wollen, erhalten Sie am Institut für Physikalische Medizin eine Beratung bezüglich ambulanter Reha - bilitation. Leitende Ergotherapeutin: Alexandra Wagner Das Team der Ergotherapeutinnen 6

7 Trainingsprogramm Ihr Trainingsprogramm für die Wirbelsäule Bitte beachten Sie bei den Übungen folgende Hinweise: Die Übungen dürfen die bekannten Symptome nicht verstärken / auslösen. Jede Übung soll 10 x wiederholt werden Üben Sie täglich mindestens einmal. Üben Sie keine ruckartigen, durch Krafteinsatz forcierten Bewegungen aus. Führen Sie die Übungen langsam, mit Spannung durch. Atmen Sie ruhig weiter. Beine sind aufgestellt, Arme liegen neben dem Körper, Grundspannung halten, drücken Sie beide Arme gleichzeitig in die Unterlage. Drücken Sie abwechselnd den rechten Arm und die linke Ferse und dann den linken Arm und die rechte Ferse gleichzeitig in die Unterlage; dabei die Wir - belsäule stabilisieren. Rückenlage Grundspannung: Beine sind aufgestellt. Gleichzeitig die tiefe Bauch- und Beckenbodenmus ku - latur anspannen, ohne den Druck des Rückens auf die Unterlage zu verändern (kein Rundrücken, kein Hohl kreuz), und weiteratmen! Wichtig: Wenden Sie auch bei Alltagsbe - wegungen die Grundspannung an. Beine sind aufgestellt, Grundspannung halten. Strecken Sie abwechselnd ein Bein aus und schleifen Sie die Ferse Richtung Gesäß an; Wirbelsäule stabilisieren. 7

8 Trainingsprogramm Am Platz gehen : Beine sind aufgestellt, Grundspannung halten. Abwechselnd das rechte und das linke Bein ein kleines Stück anheben; da bei die Wirbelsäule stabilisieren. Beine sind ausgestreckt, abwechselnd die Vorfüße kräftig auf- und abbewegen. Legen Sie ein Bein auf einen imaginären Sessel und schieben Sie das Knie vor und zurück; anschließend mit dem anderen Bein üben. Grundspannung halten. Ein Bein liegt gestreckt, das andere Bein mit beiden Händen in der Knie keh - le umfassen, Arme bleiben ge streckt. Heben Sie langsam den Unterschenkel Richtung Decke an und senken Sie ihn wieder ab. Hinweis: Achten Sie darauf, die Übung schmerzfrei auszuführen. 8

9 Trainingsprogramm Sitz Grundspannung im Sitzen: Füße stehen am Boden, aufrechter Sitz an der Kante. Las sen Sie die Schul - tern locker hängen und span - nen Sie die tiefe Bauch- und Be - cken bo den mus - kulatur an. Aufrechter Sitz, Grundspannung halten. Neigen Sie den gesamten Oberkörper aufrecht aus der Hüfte nach vor und kehren Sie in die Ausgangsposition zu - rück. Am Platz ge - hen : Grund - span nung im Sit zen. Heben Sie ab - wechselnd das rech te und das linke Bein 5 cm vom Boden ab; dabei soll die Wir belsäule sta - bili siert sein. Stehen Einbeinstand: Grund span nung halten, ein Bein ab heben, Becken und Bein achse bleiben gerade (Hüft-, Knie- und Sprung ge lenk in einer Linie). 9

10 Trainingsprogramm Leichte Knie beu - geposition (Knie und Hüften beugen, Gesäß et - was nach hinten schieben), Grund - span nung halten, Arme nach vorne ge streckt. Viel Spaß beim Üben und weiterhin gute Genesung wünscht Ihnen das Team der Physiotherapie. Leitender Physiotherapeut: Mag. Michael Grubhofer Bewegen Sie die Arme abwechselnd ein wenig auf und ab. Das Team der Physiotherapeutinnen und Physiotherapeuten 10

11 Notizen 11

12 So erreichen Sie uns mit öffentlichen Verkehrsmitteln: U4 bis Station Hietzing, dann mit der Straßenbahnlinie 60 bis Station Riedelgasse Impressum: Herausgeber: Orthopädisches Spital Speising, Speisinger Straße 109, 1130 Wien Verfasser: Prim. Univ.-Prof. Dr. Michael Ogon, Prim. Dr. Ingrid Heiller, Team der Physiotherapeutinnen und -therapeuten, Team der Ergotherapeutinnen Redaktion und Abwicklung: Christina Herrmann Fotos: fotolia.com, Orthop. Spital Speising Layout und Grafik: Sigma Tau Stummvoll KG, 1090 Wien Orthopädisches Spital Speising 2012, Alle Rechte vorbehalten PHM04 Orthopädisches Spital Speising GmbH Speisinger Straße 109, A-1130 Wien TEL FAX WEB

... nach Ihrer Wirbelsäulenoperation 2. Institut für Physikalische Medizin und Orthopädische Rehabilitation Abteilung für Wirbelsäulenchirurgie

... nach Ihrer Wirbelsäulenoperation 2. Institut für Physikalische Medizin und Orthopädische Rehabilitation Abteilung für Wirbelsäulenchirurgie Fit und mobil...... nach Ihrer Wirbelsäulenoperation 2 Institut für Physikalische Medizin und Orthopädische Rehabilitation Abteilung für Wirbelsäulenchirurgie Vorwort und Leitfaden Sehr geehrte Patientin,

Mehr

Fit und mobil... mit dem neuen Hüftgelenk. Institut für Physikalische Medizin und Orthopädische Rehabilitation

Fit und mobil... mit dem neuen Hüftgelenk. Institut für Physikalische Medizin und Orthopädische Rehabilitation Fit und mobil...... mit dem neuen Hüftgelenk Institut für Physikalische Medizin und Orthopädische Rehabilitation Leitfaden Leitfaden Werte Patientin, werter Patient! Ihre Operation liegt erfolgreich hinter

Mehr

... nach Ihrer Wirbelsäulenoperation 1. Institut für Physikalische Medizin und Orthopädische Rehabilitation Abteilung für Wirbelsäulenchirurgie

... nach Ihrer Wirbelsäulenoperation 1. Institut für Physikalische Medizin und Orthopädische Rehabilitation Abteilung für Wirbelsäulenchirurgie Fit und mobil...... nach Ihrer Wirbelsäulenoperation 1 Institut für Physikalische Medizin und Orthopädische Rehabilitation Abteilung für Wirbelsäulenchirurgie Vorwort und Leitfaden Sehr geehrte Patientin,

Mehr

Fit und mobil... nach Ihrer Wirbelsäulenoperation 1. Institut für Physikalische Medizin und Orthopädische Rehabilitation III. Orthopädische Abteilung

Fit und mobil... nach Ihrer Wirbelsäulenoperation 1. Institut für Physikalische Medizin und Orthopädische Rehabilitation III. Orthopädische Abteilung Fit und mobil...... nach Ihrer Wirbelsäulenoperation 1 Institut für Physikalische Medizin und Orthopädische Rehabilitation III. Orthopädische Abteilung Vorwort und Leitfaden Sehr geehrte Patientin, sehr

Mehr

Informationsbroschüre. zur Stabilisation. der Wirbelsäule

Informationsbroschüre. zur Stabilisation. der Wirbelsäule Rückenschule Informationsbroschüre zur Stabilisation der Wirbelsäule Übungen zur Stabilisation der Wirbelsäule Alle Übungen müssen schmerzfrei durchgeführt werden! Jede Spannung wird 5 Sekunden gehalten,

Mehr

UniversitätsKlinikum Heidelberg. Patienteninformation der Neurochirurgischen Klinik nach operativem Eingriff an der Wirbelsäule

UniversitätsKlinikum Heidelberg. Patienteninformation der Neurochirurgischen Klinik nach operativem Eingriff an der Wirbelsäule UniversitätsKlinikum Heidelberg Patienteninformation der Neurochirurgischen Klinik nach operativem Eingriff an der Wirbelsäule 3 Neurochirurgie Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient, jedes Jahr

Mehr

Rückenschmerzen. kennt jeder.

Rückenschmerzen. kennt jeder. Rückenschmerzen kennt jeder. Rückenübungen Effektiv trainieren: Tief und langsam atmen bei Anspannung ausatmen, bei Entspannung einatmen. Keine Pressatmung. Wiederholungen der Übungen langsam steigern.

Mehr

Fit und mobil... mit dem neuen Kniegelenk. Institut für Physikalische Medizin und Orthopädische Rehabilitation

Fit und mobil... mit dem neuen Kniegelenk. Institut für Physikalische Medizin und Orthopädische Rehabilitation Fit und mobil...... mit dem neuen Kniegelenk Institut für Physikalische Medizin und Orthopädische Rehabilitation Leitfaden Leitfaden Werte Patientin, werter Patient! Ihre Operation liegt erfolgreich hinter

Mehr

Hinweise und Übungen

Hinweise und Übungen Hinweise und Übungen Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient, mit diesem Übungsheft wollen wir Ihnen die Möglichkeit geben, die richtigen Übungen nach der Operation immer und überall durchführen

Mehr

für Patienten mit Knie-/ Hüftgelenkarthrose/ Knie-/ Hüftgelenkendoprothese

für Patienten mit Knie-/ Hüftgelenkarthrose/ Knie-/ Hüftgelenkendoprothese ÜBUNGSPROGRAMM für Patienten mit Knie-/ Hüftgelenkarthrose/ Knie-/ Hüftgelenkendoprothese WESERLAND-KLINIKEN BAD SEEBRUCH BAD HOPFENBERG VOGTLAND-KLINIK BAD ELSTER Herausgeber: Weserland-Klinik Bad Seebruch

Mehr

Informationen Rückengerechtes Verhalten

Informationen Rückengerechtes Verhalten Abteilung für Physiotherapie Leitung: Karin Räppe Patienteninformation Physiotherapie nach Wirbelsäulenoperationen Informationen Rückengerechtes Verhalten Tel.: 07541/ 96-1182 E- Mail: k.raeppe@klinikum-fn.de

Mehr

Patienteninformation Physiotherapie nach Hüftgelenksoperationen

Patienteninformation Physiotherapie nach Hüftgelenksoperationen Abteilung für Leitung: Karin Räppe Patienteninformation nach Hüftgelenksoperationen Informationen Verhaltensregeln Übungsprogramm Tel.: 07541/ 96-1182 E- Mail: k.raeppe@klinikum-fn.de Anmeldung: 8.30-9.30

Mehr

Patienteninformation

Patienteninformation Patienteninformation Physiotherapie nach Wirbelsäulenoperationen Informationen rückengerechtes Verhalten Tel.: 07541 96-1182 E- Mail: k.raeppe@klinikum-fn.de Anmeldung: 8.30-9.30 Uhr / 11.30-12.00 Uhr

Mehr

Die 11+ Ein komplettes Aufwärmprogramm

Die 11+ Ein komplettes Aufwärmprogramm Die 11+ Ein komplettes Aufwärmprogramm Teil 1 & 3 A A }6m Teil 2 B A: Laufübungen B: Zurückrennen B! FELDVORBEREITUNG A: Running exercise B: Jog back 6 Markierungen sind im Abstand von ca. 5 6 m in zwei

Mehr

Beweglich bleiben mit der KKH. Übungen für mehr Beweglichkeit und Muskelkraft

Beweglich bleiben mit der KKH. Übungen für mehr Beweglichkeit und Muskelkraft Beweglich bleiben mit der KKH Übungen für mehr Beweglichkeit und Muskelkraft Inhalt Allgemeine Übungsanleitung 4 Armbeuger (Bizeps) 5 Armstrecker (Trizeps) 5 Nackenmuskulatur 6 Rückenmuskeln 6 Bauchmuskeln

Mehr

gesundheit Gutes für meine Wirbelsäule Gesünder mit Bewegung

gesundheit Gutes für meine Wirbelsäule Gesünder mit Bewegung gesundheit Gutes für meine Wirbelsäule Gesünder mit Bewegung 02 impressum Medieninhaber, Herausgeber und Verleger: Sozialversicherungsanstalt der Bauern; Redaktion: Dr. Georg Schwarz; Alle in 1030 Wien,

Mehr

Anti-Cellulite Workout

Anti-Cellulite Workout Anti-Cellulite Workout Mit einem Fitnessband lassen sich viele effektive Übungen mit geringem Zeitaufwand durchführen, 2 bis 3 mal wöchentlich 30 Minuten reichen schon für eine straffere Silhouette. Bevor

Mehr

OUTDOOR-KRÄFTIGUNGSPROGRAMM

OUTDOOR-KRÄFTIGUNGSPROGRAMM OUTDOOR-KRÄFTIGUNGSPROGRAMM Basisübung 1: Liegestütze an der Banklehne Schrägstand/-stütz an der Bank Kopf in Verlängerung der Wirbelsäule (WS) Körper zur Lehne absenken In Ausgangsstellung zurück 10 20

Mehr

Anleitung zur Rückenschule

Anleitung zur Rückenschule Abteilung für Physiotherapie Anleitung zur Rückenschule Informationen für Patienten und Angehörige Wichtige Voraussetzungen zum Ausführen der Übungen ist das Element der aufrechten Körperhaltung. Sitzhaltung:

Mehr

Patienteninformation. Übungsangebote zur Stärkung der Beckenbodenmuskulatur

Patienteninformation. Übungsangebote zur Stärkung der Beckenbodenmuskulatur Patienteninformation Übungsangebote zur Stärkung der Beckenbodenmuskulatur Vorwort Liebe Patientin, lieber Patient, Ihr Arzt hat Ihnen Beckenbodengymnastik verordnet. Eine Schwäche der Beckenbodenmuskulatur

Mehr

Institut für Physikalische Medizin und Rehabilitation im KHR

Institut für Physikalische Medizin und Rehabilitation im KHR Institut für Physikalische Medizin und Rehabilitation im KHR 10 Übungen zur Dehnung der häufig verkürzten Muskeln Allgemeine Hinweise: Intensität: Jede Übung langsam durchführen, die Dehnung soll deutlich

Mehr

Sport in der Prävention/Gesundheitsförderung Haltungs- und Bewegungssystem

Sport in der Prävention/Gesundheitsförderung Haltungs- und Bewegungssystem KRÄFTIGUNGSÜBUNGEN Hinweise zur richtigen Durchführung von Kraftübungen: H Wärmen Sie sich vor jedem Training auf durch z.b. Gehen oder Laufen auf der Stelle, Fahrrad fahren, Tanzen. Vermeiden Sie Sprünge

Mehr

Allgemeine Hinweise zur Durchführung von Dehnübungen

Allgemeine Hinweise zur Durchführung von Dehnübungen Dehnübungen für zu Hause Die Anleitungen aus der Reihe Übungen für zu Hause wurden für die Ambulante Herzgruppe Bad Schönborn e.v. von Carolin Theobald und Katharina Enke erstellt. Weitergabe, Veränderung

Mehr

Sporthoprakti c der Sport-Integrations-Aufbau. Zuerst 15 Min. lockeres Warmlaufen ( Kerntemperatur 39 )

Sporthoprakti c der Sport-Integrations-Aufbau. Zuerst 15 Min. lockeres Warmlaufen ( Kerntemperatur 39 ) Ziel: Verbesserung der Körperstabilität beziehungsweise die muskulären Ungleichgewichte auszugleichen um die bestmögliche Voraussetzung für ein Sportartspezifisches Training zu schaffen. Zuerst 15 Min.

Mehr

Rückengymnastik: Fit im Alltag

Rückengymnastik: Fit im Alltag Rückengymnastik: Fit im Alltag Die besten Übungen für einen beweglichen und kraftvollen Rücken. Max Hermann, Weinfelderstrasse 74, 8580 Amriswil www.wohlfühlpraxis-amriswil.ch Übung 1: Vierfüssler Das

Mehr

Mit dem vierten Workout trainieren und formen Sie vor allem Ihre Beine und den Po:

Mit dem vierten Workout trainieren und formen Sie vor allem Ihre Beine und den Po: Mit dem vierten Workout trainieren und formen Sie vor allem Ihre Beine und den Po: 2.2.4 15-Minuten-Workout Beine-Po-Fit 1 Ausgangsposition: Stellen Sie die Füße hüftbreit auseinander. Die Knie sind locker,

Mehr

Übungen mit dem Theraband für zu Hause (Teil 2) Allgemeine Hinweise zu den Übungen

Übungen mit dem Theraband für zu Hause (Teil 2) Allgemeine Hinweise zu den Übungen Übungen mit dem Theraband für zu Hause (Teil 2) Die Anleitungen aus der Reihe Übungen für zu Hause wurden für die Ambulante Herzgruppe Bad Schönborn e.v. von Carolin Theobald und Katharina Enke erstellt.

Mehr

Shape UP Fitnessübungen

Shape UP Fitnessübungen Shape UP Fitnessübungen Hinweise zur Steigerung der Trainingsintensität: Beginnen Sie das Training behutsam und nicht ohne vorher Rücksprache mit Ihrem Arzt gehalten zu haben. Achten Sie darauf, sich nicht

Mehr

Die Rückenschule fürs Büro

Die Rückenschule fürs Büro Die Rückenschule fürs Büro Seite 1 von 5 Wenn möglich halten Sie Meetings und Besprechungen im Stehen ab und nutzen Sie für den Weg zum Mittagessen die Treppe und nicht den Fahrstuhl. Die Rückenschule

Mehr

Stretching/Entspannung nach einem schweißtreibendem Training rundet das perfekte Workout für Körper und Seele ab.

Stretching/Entspannung nach einem schweißtreibendem Training rundet das perfekte Workout für Körper und Seele ab. Workout ist ein abwechslungsreiches Kräftigungstraining für den ganzen Körper. Fitnessübungen für Bauch, Beine, Po straffen die Problemzonen gezielt durch aktiven Muskelaufbau und bauen hierbei die Fettpolster

Mehr

Aktiv ins Leben mit der neuen Hüfte! EIN UNTERNEHMEN DER Medizin mit Qualität und Seele www.vinzenzgruppe.at

Aktiv ins Leben mit der neuen Hüfte! EIN UNTERNEHMEN DER Medizin mit Qualität und Seele www.vinzenzgruppe.at Aktiv ins Leben mit der neuen Hüfte! EIN UNTERNEHMEN DER Medizin mit Qualität und Seele www.vinzenzgruppe.at Leitfaden Inhalt Leitfaden... 2 Mobilisierung im Spital... 3 Betreuungsmöglichkeiten nach dem

Mehr

Hüft- Totalendoprothese. Informationsbroschüre. nach Hüft-TEP

Hüft- Totalendoprothese. Informationsbroschüre. nach Hüft-TEP Hüft- Totalendoprothese Informationsbroschüre nach Hüft-TEP Trainingsprogramm Grund Jede Übung mehrmals täglich ausführen. Rückenlage: Beine gestreckt, Vorfüße hochziehen und die Kniekehlen 5 10 Sek. gegen

Mehr

Übungen zur Kräftigung und Stabilisierung der Muskulatur

Übungen zur Kräftigung und Stabilisierung der Muskulatur Übungen zur Kräftigung und Stabilisierung der Muskulatur speziell für das Pistolenschießen Inhaltsverzeichnis 1. Einführung 3 2. Kraftausdauer-Untersuchung einiger Muskelgruppen 4 3. Konditionstest-Kraft,

Mehr

DER WEG ALS PATIENT LEBEN IN BEWEGUNG LEITFADEN FÜR DIE ZEIT NACH DER KNIEGELENKERSATZ-OPERATION

DER WEG ALS PATIENT LEBEN IN BEWEGUNG LEITFADEN FÜR DIE ZEIT NACH DER KNIEGELENKERSATZ-OPERATION LEBEN IN BEWEGUNG DER WEG ALS PATIENT LEITFADEN FÜR DIE ZEIT NACH DER KNIEGELENKERSATZ-OPERATION Monika, 69 Jahre Mobilität ist sehr wichtig. Es ist einfach großartig, wieder mobil zu sein. Ich kann hingehen,

Mehr

StretchingÜbungen zur gezielten Dehnung bestimmter Muskelgruppen

StretchingÜbungen zur gezielten Dehnung bestimmter Muskelgruppen StretchingÜbungen zur gezielten Dehnung bestimmter Muskelgruppen 1. Dehnung der hinteren Oberschenkelmuskulatur im Liegen Rückenlage, beide Hände umfassen den Oberschenkel eines Beines. Knie langsam strecken,

Mehr

Trainieren mit dem Rubberband Wieder fit für den Alltag. Übungen für Brustkrebspatientinnen

Trainieren mit dem Rubberband Wieder fit für den Alltag. Übungen für Brustkrebspatientinnen Trainieren mit dem Rubberband Wieder fit für den Alltag Übungen für Brustkrebspatientinnen 1 Inhalt Liebe Patientin! Vorwort 3 Übung 1: Flügelschlag mit Rubberband 4 Übung 2: Quadritop mit Rubberband 5

Mehr

Fitnessplan: Wochen 7 12

Fitnessplan: Wochen 7 12 Fitnessplan: Wochen 7 12 Jetzt haben Sie sich mit unserem einführenden Fitnessprogramm eine Fitnessbasis aufgebaut und sind bereit für unser Fitnessprogramm für Fortgeschrittene. Auch hier haben Sie die

Mehr

Übungskatalog zum Kräftigen

Übungskatalog zum Kräftigen Übungskatalog zum Kräftigen Kräftigen der Arm-Schultermuskulatur Vereinfachter Liegestütz: Im Vierfüßlerstand die Füße anheben und verschränken. Den Kopf in Verlängerung der Wirbelsäule halten und die

Mehr

Übungen im Sitzen. Dehnung der Hals- und Nackenmuskulatur - Kopfheber. Mobilisation des Schultergürtels und der Brustwirbelsäule - Schulterdreher

Übungen im Sitzen. Dehnung der Hals- und Nackenmuskulatur - Kopfheber. Mobilisation des Schultergürtels und der Brustwirbelsäule - Schulterdreher Übungen im Sitzen Dehnung der Hals- und Nackenmuskulatur - Kopfheber Mobilisation des Schultergürtels und der Brustwirbelsäule - Schulterdreher Arme entspannt neben den Oberschenkeln hängen lassen Schultern

Mehr

SKA ORTHOPÄDIE. Patienteninformation. Rechtsträger: Warmbader Krankenanstalten GmbH Ärtliche Leitung: Privatdozent Prim. Dr.

SKA ORTHOPÄDIE. Patienteninformation. Rechtsträger: Warmbader Krankenanstalten GmbH Ärtliche Leitung: Privatdozent Prim. Dr. SKA ORTHOPÄDIE Rechtsträger: Warmbader Krankenanstalten GmbH Ärtliche Leitung: Privatdozent Prim. Dr. Christian Aigner Tel. +43- (0) 4242-3006 Fax +43- (0) 4242-3006-6177 Mail orthopaedie@warmbad.at Web

Mehr

Allgemeine Infos: Dehnung:

Allgemeine Infos: Dehnung: Nach der OP sind der Körper und die Muskulatur sehr geschwächt. Hier nun ein paar Übungen für Zuhause, damit ihr schnell wieder auf die Beine kommt... Zuvor sollte mit einem Arzt oder Physiotherapeuten

Mehr

Übung 1: Kräftigen Sie Ihre Oberschenkelmuskulatur

Übung 1: Kräftigen Sie Ihre Oberschenkelmuskulatur Fitnessübungen für den Schneesport Level 3 schwierig Beim Skifahren und Snowboarden wird die Rumpf und Beinmuskulatur besonders stark gefordert. Eine gute körperliche Verfassung verbessert das technische

Mehr

Beckenbodengymnastik. Übungen im Liegen

Beckenbodengymnastik. Übungen im Liegen Beckenbodengymnastik Übungen im Liegen Übung 1 Legen Sie sich auf den Rücken und stellen Sie beide Beine etwas geöffnet nebeneinander auf. Die Hände liegen flach leicht auf dem Bauch. Entspannen Sie sich.

Mehr

Anja Lambertz Wirbelsäulengymnastik

Anja Lambertz Wirbelsäulengymnastik Anja Lambertz Wirbelsäulengymnastik Vorab Bitte vor allen Übungen den Körper durch motivierende, auf die Stunde vorbereitende Schritte warm werden lassen. Die Schultern kreisen lassen, den Rücken strecken

Mehr

Alles, was Sie für die Rückengymnastik brauchen, ist eine Matte und ein Handtuch zum Unterlegen sowie bequeme Kleidung.

Alles, was Sie für die Rückengymnastik brauchen, ist eine Matte und ein Handtuch zum Unterlegen sowie bequeme Kleidung. Rückentraining Mit diesen einfachen Übungen können Sie den Rücken stärken und die Wirbelsäule mobilisieren jeden Tag, ganz bequem von zu Hause aus. Auch die Bauchmuskulatur wird gestärkt, denn eine starke

Mehr

Ziel: Schulter- und Rückenmuskeln kräftigen. Sie brauchen: eine Tür oder eine Wand. Ziel: die geraden Rückenmuskeln kräftigen

Ziel: Schulter- und Rückenmuskeln kräftigen. Sie brauchen: eine Tür oder eine Wand. Ziel: die geraden Rückenmuskeln kräftigen Fitness-Übungen für den Rücken: Rückenmuskeln kräftigen (viele weitere Tips unter: http://www.vitanet.de/krankheiten-symptome/ rueckenschmerzen/ratgeber-selbsthilfe/rueckengymnastik/) Die Rückenmuskulatur

Mehr

ONGO MOVE TRAININGSPROGRAMM ÜBUNGSPROGRAMME

ONGO MOVE TRAININGSPROGRAMM ÜBUNGSPROGRAMME ONGO MOVE TRAININGSPROGRAMM Der ONGO Classic beugt durch aktives Sitzen Verspannungen vor, kräftigt die Rückenmuskulatur und verbessert die gesamte Körperhaltung. Auf diese Weise lässt sich Bewegung spielerisch

Mehr

Gelenke und Füße, siehe nächste Seite (nach eigener Wahl)

Gelenke und Füße, siehe nächste Seite (nach eigener Wahl) LZW - der Trainingsplan Mobilisieren Gelenke und Füße, siehe nächste Seite (nach eigener Wahl) Aufwärmen 5 Minuten locker und aufrecht gehen, um den Körper in Schwung zu bringen. Läufer-Armhaltung einnehmen.

Mehr

Katzenbuckel und Bankstellung

Katzenbuckel und Bankstellung Klasse 5-7 Katzenbuckel und Bankstellung Bankstellung auf der Matte Nimm abwechselnd langsam einen Katzenbuckel und eine Bankstellung (siehe Skizze) ein! Begib dich jeweils dazwischen in die Bankstellung!

Mehr

Wie bewege ich mich richtig?

Wie bewege ich mich richtig? Wie bewege ich mich richtig? Das Schlafen Sich ins Bett legen Setzen Sie sich nahe dem Kopfende rückwärts auf das Bett. Rutschen Sie mit dem Gesäß leicht nach hinten und heben zuerst Ihr operiertes Bein

Mehr

Mit jedem Ausatmen lasse dich noch etwas tiefer in den Boden sinken.

Mit jedem Ausatmen lasse dich noch etwas tiefer in den Boden sinken. Achtsames Bewegen - Yoga-Übungen im Liegen Komme in der Rückenlage an. Strecke dich am Boden aus und überlasse das Körpergewicht dem Boden. Fühle wie der Körper auf der Unterlage aufliegt und von ihr getragen

Mehr

Übungen mit dem Pezziball für zu Hause

Übungen mit dem Pezziball für zu Hause Übungen mit dem Pezziball für zu Hause Die Anleitungen aus der Reihe Übungen für zu Hause wurden für die Ambulante Herzgruppe Bad Schönborn e.v. von Carolin Theobald und Katharina Enke erstellt. Weitergabe,

Mehr

einfach und effektiv Fitnessband-Übungen für Diabetiker

einfach und effektiv Fitnessband-Übungen für Diabetiker einfach und effektiv Fitnessband-Übungen für Diabetiker Fitnessband-Übungen für Diabetiker Liebe Patientinnen und Patienten, körperliche Aktivität ist für Diabetiker genauso wichtig wie eine ausgewogene

Mehr

MBSR-Übungen: Körperübungen (Yoga)

MBSR-Übungen: Körperübungen (Yoga) MBSR-Übungen: Körperübungen (Yoga) Michael Seibt Anleitung nach: Cornelia Löhmer, Rüdiger Standhardt: MBSR die Kunst, das ganze Leben zu umarmen. Klett- Cotta-Verlag Übung 1: In der Rückenlage eine bequeme

Mehr

Bodyshaping Kräftigung mit Flaschen

Bodyshaping Kräftigung mit Flaschen Bodyshaping Kräftigung mit Flaschen Schlanke Beine, ein schöner Po, ein straffer Bauch und kräftige Arme das muss kein Wunschtraum bleiben. Mit ganz einfachen Mitteln und konsequentem Training können Sie

Mehr

AOK Pflege: Praxisratgeber Sturzprävention: Gezielte Übungen zur Muskelstärkung

AOK Pflege: Praxisratgeber Sturzprävention: Gezielte Übungen zur Muskelstärkung Gezieltes Training verringert Sturzgefahr Die Gefahr zu fallen wächst mit zunehmendem Alter. Kraft, Beweglichkeit und Reaktionsvermögen lassen nach. Wer schlechter sieht oder hört, kann sich zudem nicht

Mehr

spitäler schaffhausen

spitäler schaffhausen spitäler schaffhausen Empfehlungen nach Brustrekonstruktion Verhaltensweisen und Bewegungsübungen Brustzentrum Spitäler Schaffhausen Brustzentrum Wir sind für Sie da Liebe Patientin Bei Ihrer Brustoperation

Mehr

Zuhause trainieren für mehr Kraft und Beweglichkeit. Ein Programm für Arthrosepatienten

Zuhause trainieren für mehr Kraft und Beweglichkeit. Ein Programm für Arthrosepatienten Zuhause trainieren für mehr Kraft und Beweglichkeit Ein Programm für Arthrosepatienten Inhalt 4 Übungen für Hüfte und Knie 8 Übungen für die Hände 9 Übungen für die Füsse 10 Persönliches Übungsprogramm

Mehr

07 Grundübung Oberkörper

07 Grundübung Oberkörper 07 Grundübung Oberkörper Stützen in der Mitte, nahe zusammen, Gesäß senkrecht freihängend Handgelenke gerade, Arme gestreckt, Schulter stark nach unten ziehen Arme, Brust, Rücken Beine gestreckt in der

Mehr

Thorsten Tschirner BBP EXPRESS. aufklappen // aufstellen // üben. Der

Thorsten Tschirner BBP EXPRESS. aufklappen // aufstellen // üben. Der Der BBP EXPRESS aufklappen // aufstellen // üben Thorsten Tschirner Drei Übungs-Leporellos * zum Aufstellen Steigen Sie ein in den BBP EXPRESS Mit den drei kompakten Übungs-Leporellos für Bauch, Beine

Mehr

ANLEITUNG. Die Übungen sind im Stehen, zum Großteil auch mit Rollator und im Sitzen durchführbar. Folgende Grundregeln sollten Sie beachten:

ANLEITUNG. Die Übungen sind im Stehen, zum Großteil auch mit Rollator und im Sitzen durchführbar. Folgende Grundregeln sollten Sie beachten: ANLEITUNG Die Übungen sind im Stehen, zum Großteil auch mit Rollator und im Sitzen durchführbar. Folgende Grundregeln sollten Sie beachten: Stabiler Stand: Auf einen festen Untergrund achten, bei Übungen

Mehr

Das Problem Geschwächter Beckenboden

Das Problem Geschwächter Beckenboden Das Problem Geschwächter Beckenboden BeYourself Personal Training www. beyourself-pt.de Manuel Michalski Personal Trainer Die Lösung Training für den Beckenboden Eine Schwangerschaft und die Geburt eines

Mehr

Körperübungen aus dem

Körperübungen aus dem Körperübungen aus dem Die folgenden Übungen dienen der Entspannung, der Verbesserung der Beweglichkeit und der Kräftigung. Die Bewegungen immer sanft und schmerzfrei durchzuführen. Buch öffnen Zur Bewegungsverbesserung

Mehr

SCHLANKE ARME FIT NACH DER BABYZEIT. Arm-Übung 1. Arm-Übung 2 SEITE 1. Schlanke Arme duch einen starken Bizeps. Ein strammer Trizeps für starke Arme

SCHLANKE ARME FIT NACH DER BABYZEIT. Arm-Übung 1. Arm-Übung 2 SEITE 1. Schlanke Arme duch einen starken Bizeps. Ein strammer Trizeps für starke Arme Du Deinen Bizeps. NetMoms Training Gezieltes Training für Bauch, Beine und Po hilft gegen hartnäckige Kilos nach der Babyzeit. Net- Moms zeigt Dir Übungen, die helfen und Spaß machen. Arm-Übung 1 Schlanke

Mehr

Rückenschmerzen. kennt jeder. Mehr Rückenstärkung und Mobilität durch einfache und effektive Bewegungstipps. Mit freundlicher Unterstützung von

Rückenschmerzen. kennt jeder. Mehr Rückenstärkung und Mobilität durch einfache und effektive Bewegungstipps. Mit freundlicher Unterstützung von Rückenschmerzen kennt jeder. Mehr Rückenstärkung und Mobilität durch einfache und effektive Bewegungstipps. Mit freundlicher Unterstützung von Die 10 Regeln der Rückenschule Rückenschmerzen kennt jeder

Mehr

Übungen die fit machen

Übungen die fit machen Übungen die fit machen Aufwärmübungen Übungen zum Aufwärmen sind für viele Sportler oftmals eine lästige Pflichtübung. Dennoch haben sie eine besondere Funktion: sie sollen eine optimale Leistungsbereitschaft

Mehr

Übung 1: Kräftigen Sie Ihre Oberschenkelmuskulatur

Übung 1: Kräftigen Sie Ihre Oberschenkelmuskulatur Fitnessübungen für den Schneesport Level 2 mittel Beim Skifahren und Snowboarden wird die Rumpf und Beinmuskulatur besonders stark gefordert. Eine gute körperliche Verfassung verbessert das technische

Mehr

Dehnung der Hals- und Nackenmuskulatur. Übungen im Sitzen. Mobilisation des Schultergürtels und der Brustwirbelsäule - Schulterdreher

Dehnung der Hals- und Nackenmuskulatur. Übungen im Sitzen. Mobilisation des Schultergürtels und der Brustwirbelsäule - Schulterdreher Übungen im Sitzen Dehnung der Hals- und Nackenmuskulatur Mobilisation des Schultergürtels und der Brustwirbelsäule - Schulterdreher Arme entspannt neben den Oberschenkeln hängen lassen Schultern nach vorne

Mehr

Aufwärmen/Entspannen. Gönnen Sie sich nach dem Training eine Entspannung

Aufwärmen/Entspannen. Gönnen Sie sich nach dem Training eine Entspannung Aufwärmen/Entspannen Führen Sie die Bewegungen langsam und kontrolliert auf jeder Körperseite mindestens 4 Mal durch. Lassen Sie den Atem fliessen. 1) Kopf Mit dem Kopf nicken. Die Übung mobilisiert die

Mehr

Knie- Totalendoprothese. Informationsbroschüre. nach Knie-TEP

Knie- Totalendoprothese. Informationsbroschüre. nach Knie-TEP Knie- Totalendoprothese Informationsbroschüre nach Knie-TEP Trainingsprogramm Grundübungen Jede Übung mehrmals täglich ausführen. Rückenlage: Bein aufstellen, die Ferse soll dabei möglichst nahe an das

Mehr

Bauchmuskulatur. Position 1: In Rückenlage die Knie anziehen und die Unterschenkel von außen umfassen.

Bauchmuskulatur. Position 1: In Rückenlage die Knie anziehen und die Unterschenkel von außen umfassen. Double-Leg-Stretch Untere gerade und schräge Bauchmuskulatur Position 1: In Rückenlage die Knie anziehen und die Unterschenkel von außen umfassen. Position 2: Den Bauchnabel einziehen. Kopf und Schultern

Mehr

Kraft. Hüftheben einbeinig

Kraft. Hüftheben einbeinig Kraft Hüftheben einbeinig In der Rückenlage ein Bein anwinkeln und aufstellen. Das andere Bein ausstrecken. Das Becken kontrolliert anheben und senken, ohne erneut den Boden zu berühren. Das Becken anheben,

Mehr

Das Trainingsprogramm «Die 11».

Das Trainingsprogramm «Die 11». Das Trainingsprogramm «Die 11». Suva Postfach, 6002 Luzern Auskünfte Telefon 041 419 51 11 Bestellungen www.suva.ch/waswo Fax 041 419 59 17 Tel. 041 419 58 51 Fachträgerschaft: Prof. Dr. J. Dvorak, FIFA-Medical

Mehr

Darauf sollten Sie achten. Sechs Übungen zum Aufwärmen. Übungen für Fortgeschrittene. Übungen für Einsteiger. 3. Hampelmann. 1. Grätschstand..

Darauf sollten Sie achten. Sechs Übungen zum Aufwärmen. Übungen für Fortgeschrittene. Übungen für Einsteiger. 3. Hampelmann. 1. Grätschstand.. Darauf sollten Sie achten Gleichgültig, wie fit Sie bereits sind, oder welche Muskeln Sie kräftigen wollen: Muskeln sind im kalten Zustand ein recht sprödes Gewebe. Wärmen Sie sich deshalb vor jedem Kräftigungsprogramm

Mehr

Käfer, leicht. WIRKUNG Der Käfer bewirkt eine effektive Straffung des Bauches und kräftigt sowohl die gerade als auch die schräge Bauchmuskulatur

Käfer, leicht. WIRKUNG Der Käfer bewirkt eine effektive Straffung des Bauches und kräftigt sowohl die gerade als auch die schräge Bauchmuskulatur 30 DIE ÜBUNGEN FÜR ALLE WICHTIGEN MUSKELGRUPPEN Die folgenden Seiten zeigen Ihnen detailliert die 14 Kraftübungen des maxxf-trainings. Alle wichtigen Muskeln Ihres Körpers werden dabei gefordert und geformt,

Mehr

Funktionelles Beweglichkeitstraining für Schwimmer

Funktionelles Beweglichkeitstraining für Schwimmer Funktionelles Beweglichkeitstraining für Schwimmer mit Anne Poleska und Thomas Rupprath Leistungssportlich Schwimmen zu betreiben, bedeutet wesentlich mehr als nur im Schwimmbecken seine Bahnen zu ziehen.

Mehr

Stabilisationsprogramm

Stabilisationsprogramm Stabilisationsprogramm Nachwuchs-Nationalteams Frauen 2006 Alle Rechte vorbehalten. Markus Foerster Eidg. dipl. Trainer Leistungssport CH-3053 Münchenbuchsee In Zusammenarbeit mit Swiss Volley und der

Mehr

Auszug aus www.tcm praxis beck.ch TCM Naturarztpraxis Martin Beck, Silke Beck: Zu den Fünf Tibetern (Rückenschonende Form)

Auszug aus www.tcm praxis beck.ch TCM Naturarztpraxis Martin Beck, Silke Beck: Zu den Fünf Tibetern (Rückenschonende Form) Hintergrundwissen zu den Fünf Tibetern Was Die Tibeter sind einfache Bewegungsabläufe die von Menschen jeden Alters durchgeführt werden können. Sie stellen eine wirkungsvolle Methode dar, Wohlbefinden

Mehr

Aufwärmübungen. wird angeregt

Aufwärmübungen. wird angeregt Aufwärmübungen Es ist notwendig, den Körper vorzubereiten, ihn aufzuwärmen, bevor man mit den täglichen Übungen beginnt, um Verletzungen zu vermeiden. Die folgenden neun Aufwärmübungen Die Hormonerzeugung

Mehr

Kräftigung der Rumpfmuskulatur. Übung Rückenmuskulatur

Kräftigung der Rumpfmuskulatur. Übung Rückenmuskulatur Kräftigung der Rumpfmuskulatur Übung Rückenmuskulatur 1. Bauchlage, Stirn 1 cm von Boden gelöst 2. Blick Richtung Boden 3. Gesäß angespannt Füße hüftbreit, Fersenschub 4. Arme gestreckt nach vorne 5. Diagonal

Mehr

das außergewöhnliche gesundheits-sportgerät mit österreichischer identität macht mit dir, was du willst!

das außergewöhnliche gesundheits-sportgerät mit österreichischer identität macht mit dir, was du willst! www.dein-choach.at L R 0,5...5kg 2 das außergewöhnliche gesundheits-sportgerät mit österreichischer identität macht mit dir, was du willst! mit dem kauf eines smovey hast du dich für ein schwungvolles

Mehr

MediFit Manual. Achten Sie bei der Wahl des Medizinballes darauf, dass der Ball in Punkto Größe und Gewicht zu Ihrem Körperbau passt.

MediFit Manual. Achten Sie bei der Wahl des Medizinballes darauf, dass der Ball in Punkto Größe und Gewicht zu Ihrem Körperbau passt. MediFit Manual Effektives Ganzkörpertraining Medizinball Workout Ein Medizinball ist ein optimales Trainingsgerät mit vielseitigen Einsatzgebieten, mit dem man fast alle Muskelgruppen im Körper trainieren

Mehr

Tipps und Übungen. nach der Entbindung

Tipps und Übungen. nach der Entbindung Tipps und Übungen nach der Entbindung Ihr Körper nach der Geburt... Ihr Körper... Liebe Patientinnen des Marienkrankenhauses, wir beglückwünschen Sie sehr herzlich zur Geburt Ihres Kindes. Zur Unterstützung

Mehr

Abduktoren (Schenkelabspreizer) Gluteus beidseits (Po Muskulatur) Seite 1

Abduktoren (Schenkelabspreizer) Gluteus beidseits (Po Muskulatur) Seite 1 Grundsätzliches zum Kräftigen Nur über eine gut trainierte Muskulatur können Sie sich durch eine bessere Körpervorspannung vor Verletzungen schützen. So verbessern Sie Ihre Laufleistung und Bewegungsökonomie.

Mehr

Übungsprogramm Rumpf

Übungsprogramm Rumpf Übungsprogramm Rumpf - 14 Übungen gegen Rückenbeschwerden - Der Rücken wird durch statische, muskuläre Beanspruchungen, z. B. bei langem Stehen am Arbeitsplatz, belastet und reagiert häufig mit schmerzhaften

Mehr

von Markus Kühn Teil I

von Markus Kühn Teil I von Markus Kühn Teil I Kraft spielt als Basisfähigkeit für viele Bewegungen eine bedeutende Rolle. Die zunehmende Automatisation und die Technisierung geht bei vielen Menschen mit einer Abnahme der körperlichen

Mehr

APOGEPHA - Patientenratgeber. Übungsangebote zur Stärkung der Beckenbodenmuskulatur

APOGEPHA - Patientenratgeber. Übungsangebote zur Stärkung der Beckenbodenmuskulatur APOGEPHA - Patientenratgeber Übungsangebote zur Stärkung der Beckenbodenmuskulatur Vorwort Liebe Patientin, lieber Patient, Ihr Arzt hat Ihnen eine Beckenbodengymnastik verordnet. Umfangreich und vielseitig

Mehr

Legen Sie sich auf den Rücken. Heben Sie Kopf und Beine und ziehen Sie die Knie vorsichtig so nah wie möglich zur Stirn.

Legen Sie sich auf den Rücken. Heben Sie Kopf und Beine und ziehen Sie die Knie vorsichtig so nah wie möglich zur Stirn. Mobilisation der geraden Rückenmuskulatur Übung 1: Knien Sie sich hin und stützen Sie sich vorne mit etwas gebeugten Armen ab. Wechseln Sie dann langsam zwischen "Pferderücken" (leichtes Hohlkreuz) und

Mehr

ÜBUNGSPROGRAMM. mit dem Thera-Band WESERLAND-KLINIKEN BAD SEEBRUCH BAD HOPFENBERG VOGTLAND-KLINIK BAD ELSTER

ÜBUNGSPROGRAMM. mit dem Thera-Band WESERLAND-KLINIKEN BAD SEEBRUCH BAD HOPFENBERG VOGTLAND-KLINIK BAD ELSTER ÜBUNGSPROGRAMM mit dem Thera-Band WESERLAND-KLINIKEN BAD SEEBRUCH BAD HOPFENBERG VOGTLAND-KLINIK BAD ELSTER Herausgeber: Weserland-Klinik Bad Seebruch Seebruchstraße 33 32602 Vlotho 1. Auflage Oktober

Mehr

Sonnengruß (Surya Namaskar)

Sonnengruß (Surya Namaskar) Der Sonnengruß (auch Sonnengebet) ist die bekannteste Übung aus dem Hatha-Yoga. Er besteht aus einer fließenden Abfolge von zwölf Figuren (Asanas). Der Sonnengruß existiert in vielen Variationen und Schwierigkeitsgraden.

Mehr

4. Sonstige. a) seitlicher Crunch

4. Sonstige. a) seitlicher Crunch 4. Sonstige a) seitlicher Crunch Setzen Sie sich mit angewinkelten Beinen auf eine Gymnstikmatte. Die Fußsohlen sind auf dem Boden, die Ellebogen zeigen nach außen, die Hände sind hinter den Ohren. Legen

Mehr

Baustein zur Unterweisung: Ausgleichstraining am Arbeitsplatz

Baustein zur Unterweisung: Ausgleichstraining am Arbeitsplatz Baustein zur Unterweisung: Ausgleichstraining am Arbeitsplatz für Die dargestellten Ausgleichsübungen können Sie regelmäßig zwischendurch am Arbeitsplatz durchführen. Nehmen Sie die jeweils beschriebene

Mehr

Bereit für die Piste. Tipp: Wenn Sie die Übung mit geschlossenen Augen durchführen, trainieren Sie Ihren Gleichgewichtssinn besonders gut.

Bereit für die Piste. Tipp: Wenn Sie die Übung mit geschlossenen Augen durchführen, trainieren Sie Ihren Gleichgewichtssinn besonders gut. Bereit für die Piste Sie träumen schon davon, elegant durch den Pulverschnee zu wedeln? Für den Abfahrtslauf braucht man Kraft, Geschmeidigkeit und Kondition. Ein paar Wochen vor dem Skiurlaub sollten

Mehr

Praktische Tipps zur Betreuung von Schlaganfall-Patienten

Praktische Tipps zur Betreuung von Schlaganfall-Patienten Rehabilitations-Zentren Klinik Judendorf Strassengel klinik Wilhering Praktische Tipps zur Betreuung von Schlaganfall-Patienten Hilfe zur Selbsthilfe gilt als Richtlinie, muss individuell angepasst werden

Mehr

Bewegungstherapie. Legen Sie zu Beginn die Messlatte Ihrer Erwartungen nicht zu hoch. Der Effekt stellt sich erst durch das regelmäßige Üben ein.

Bewegungstherapie. Legen Sie zu Beginn die Messlatte Ihrer Erwartungen nicht zu hoch. Der Effekt stellt sich erst durch das regelmäßige Üben ein. Bewegungstherapie Zu Beginn Ihrer Akupunkturtherapie erhalten Sie von uns einen Befund mit Ihren Ergebnissen der dynamischen Bewegungsanalyse (DyBA) und der getesteten empfindlichen Punkte der Körperoberfläche

Mehr

Übung 1: Aufrechter Sitz auf Pezziball

Übung 1: Aufrechter Sitz auf Pezziball Übung 1: Aufrechter Sitz auf Pezziball - Füße stehen parallel auf Boden, Füße und Knie leicht nach außen gedreht, - Hüfte und Knie 90 - Becken leicht nach vorne gekippt - Schulterblätter Richtung Hosentaschen

Mehr

WS 301 Gladiator Workout-Best of!

WS 301 Gladiator Workout-Best of! WS 301 Gladiator Workout-Best of! Gladiator Workout - Die 5 motorischen Eigenschaften (Kraft, Ausdauer, Beweglichkeit, Schnelligkeit und Koordination) werden hier fürs Gruppentraining neu definiert. Lass

Mehr

Aktiv-Übungen Basisprogramm

Aktiv-Übungen Basisprogramm Die Yakult Aktiv-Übungen stellen ein ganzheitliches Trainingsprogramm dar, mit dem Sie fit, stabil und beweglich werden bzw. bleiben. In nur 15 bis 30 Minuten können Sie viele Körperteile und Muskeln optimal

Mehr

Koordination. 1) Einbeinstand. 2) Kniebeuge. 3) Zehen- und Fersenstand

Koordination. 1) Einbeinstand. 2) Kniebeuge. 3) Zehen- und Fersenstand Koordination 1) Einbeinstand Stellen Sie sich auf den Stabilisationstrainer und balancieren Sie abwechselnd auf einem Bein. Das Standbein ist dabei minimal gebeugt. Wenn Sie den Schwierigkeitsgrad steigern

Mehr