Fit und mobil... nach Ihrer Wirbelsäulenoperation 2. Institut für Physikalische Medizin und Orthopädische Rehabilitation III. Orthopädische Abteilung

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Fit und mobil... nach Ihrer Wirbelsäulenoperation 2. Institut für Physikalische Medizin und Orthopädische Rehabilitation III. Orthopädische Abteilung"

Transkript

1 Fit und mobil nach Ihrer Wirbelsäulenoperation 2 Institut für Physikalische Medizin und Orthopädische Rehabilitation III. Orthopädische Abteilung

2 Vorwort und Leitfaden Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient! Leitfaden Diese Broschüre richtet sich an Sie, wenn Sie einen der folgenden Wirbelsäulenein - griffe hatten: eine Bandscheibenprothese eine Stabilisierungsoperation (Fusion) eine Skolioseoperation oder eine ähnliche mittelgroße oder größere Wirbelsäulenoperation Als praktischer Ratgeber soll sie Ihnen wäh rend der kommenden Tage und Wo - chen ein nützlicher Begleiter nach Ihrer Wirbelsäulenoperation sein. Sie werden in dieser Zeit große Fortschritte erzielen, wenn Sie sich unserem Zeit- und Übungs - plan anvertrauen. Er folgt dem Motto Nicht zu viel und nicht zu wenig!. Wir wünschen Ihnen rasche Fortschritte in der Rehabilitation und einen dauerhaften Erfolg! Prim. Dr. Ingrid Heiller Vorstand des Instituts für Physikalische Medizin und Orthopädische Rehabilitation Prim. Univ. Prof. Dr. Michael Ogon Vorstand der III. Orthopädischen Abteilung Am ersten oder zweiten Tag nach Ihrer Operation dürfen Sie mit Hilfe einer Physiotherapeutin/eines Physiothera peu - ten aufstehen und starten auch schon mit stabilisierenden Wirbelsäulenübungen. Damit Sie Ihren Alltag bestens meistern, erlernen Sie von den Ergotherapeutinnen unter anderem, wie Sie optimal sitzen, wie Sie sich richtig bücken oder etwas richtig aufheben. Die Übungen aus dem folgenden physiotherapeutischen Trainingsprogramm sollen Sie in den nächsten sechs Wochen auch zu Hause mindestens 1 x täglich praktizieren. Bitte achten Sie darauf, dass Sie in diesen sechs Wochen nicht mehr als die angegebenen Übungen durchführen sollen. Bei unerwarteten Schmerzen im operierten Bereich oder bei neu auftretender Schwäche im Bein nehmen Sie bitte Kon - takt mit Ihren behandelnden Ärzten auf. Wenn am Bewegungsapparat Schmerzen durch Muskelverspannungen auftreten oder wenn sich Ihre Kraft nicht zufriedenstellend verbessert, so kontaktieren Sie bitte die Rehabilitationsärztinnen des Physikalischen Institutes, um rechtzeitig eine ambulante Behandlung zu beginnen. Etwa sechs Wochen nach Ihrer Operation ist eine Kontrolluntersuchung in unserer 2

3 Leitfaden Ambulanz bzw. durch einen Arzt von unserem Haus vorgesehen. Für etwaige Kon - trollen oder Fragen zwischen Entlassung und Kontrolltermin wenden Sie sich bitte an Ihren Orthopäden oder Hausarzt. Bei speziellen Fragen können Sie natürlich auch im Orthopädischen Spital im Sta - tions sekretariat nachfragen oder bei Bedarf einen früheren Kontrolltermin in der Ambulanz vereinbaren. Falls Sie bei der Spitalsentlassung noch Operationsnähte haben, werden diese Tage nach Ihrem Eingriff vom Hausarzt entfernt. Internet unter (unter Service Physiotherapeuten und Ergotherapeu - ten ). Österreichweit finden Sie freiberufliche Physiotherapeuten unter und Ergotherapeu - ten unter therapie.at. So bleiben Sie mit uns in Kontakt: Falls Sie berufstätig und ASVG-versichert sind, gibt es die Möglichkeit eine Ambu - lante Rehabilitation durchzuführen (unter der Telefonnummer +43 (0) ). In Ein zelfällen, bei längerem Genesungs - verlauf, können Sie eine ambulante Nach - behand lung im Institut für Physikalische Medizin und Orthopädische Rehabilitation in be grenztem Ausmaß durchführen. Unter der Telefonnummer +43 (0) können Sie einen Termin zur Beratung bei den Rehabilitationsärztinnen im Orthopädischen Spital Speising vereinbaren. Adressen von freiberuflich tätigen Physio - therapeuten und Ergotherapeuten aus dem Orthopädischen Spital finden Sie im Was ist im Alltag zu beachten? Antworten auf Ihre wichtigsten Fragen: Sie wollen wieder Ihren Alltagsaktivitäten nachgehen, sind sich aber nicht sicher, wie viel Bewegung und Belastung Ihre operierte Wirbelsäule verträgt? Auf diese und andere häufig gestellten Fragen finden Sie hier die Antwort: Gibt es eine Bewegung, die ich nicht ausführen darf? Die ersten sechs Wochen nach der Operation sollen Sie die Wirbelsäule selbst nicht beugen, eine Beugebewegung des Körpers darf nur aus den Hüftgelenken erfolgen. Auch sollen Sie für die ersten sechs Wochen Drehbewegungen, Überstreckung und Seitneigen der Wirbelsäule möglichst vermeiden. 3

4 Leitfaden drei Wochen ist das dynamische Sitzen optimal, das bedeutet einen Positions - wechsel alle 30 Minuten. Wie weit kann ich gehen? Sie können sofort nach der Operation ge - hen, allerdings sind in den ersten drei Wochen nur kleinere, 20- bis 30-minütige Spaziergänge erlaubt, danach können Sie sich auch ausgedehntere Spaziergänge gönnen. Wie schwer darf ich heben? In den ersten drei Wochen dürfen Sie bis maximal 3 kg heben, danach können Sie in den nächsten 3 Wochen die Hebelast langsam auf 5 kg steigern. Eine an gemessene Vollbelastung ist in der Regel sechs Mo - na te nach Ihrer OP möglich. Nach Implan - tation einer Band schei ben prothese bereits nach drei Monaten. Bitte achten Sie IMMER auf die richtige Sitz-, Hebe- und Bückposition, wie Sie diese durch die Ergotherapeutin erlernt haben (siehe Abb.). Führen Sie Ihre Bewegungen auf keinen Fall ruckartig aus. Bitte beachten Sie wiederum die vorgegebenen Richtlinien für optimales He ben: mög lichst körpernah, mit gebeugten Knien und Hüf ten und geradem Rücken! Wie lange kann ich sitzen? Ab der Operation bis zu den ersten drei Wochen danach dürfen Sie maximal 60 Minuten durchgehend sitzen. Besser ist es, alle 20 Minuten aufzustehen und für einige Minuten auf und ab zu gehen. Nach diesen Ist mir Autofahren erlaubt? Im Normalfall können Sie gleich mit der Spitalsentlassung im Auto mitfahren, be - denken Sie aber, dass Sie nicht länger als eine Stunde ohne Unterbrechung sitzen 4

5 Leitfaden sollen! Selbstfahren soll ten Sie erst etwa drei Wochen nach der Operation wieder. Falls Sie aber eine Beinschwäche hatten, dürfen Sie erst nach Rücksprache mit Ihrem Arzt selbst Auto fahren. Sind Flugreisen möglich? Kurzstreckenflüge bis zu 1 Stunde Dauer sind sofort nach der Operation möglich, längeres Fliegen ist erst sechs Wochen nach Ihrer OP angezeigt. Einen Ausweis über Ihr Metall implantat erhalten Sie mit dem Patien tenbrief bei der Entlassung. lante Arbeitsplatzberatung noch vor Ihrem beruflichen Wiedereinstieg vereinbaren. Unter der im Leitfaden angegebenen Tele - fonnummer erhalten Sie einen Termin. Einen Verordnungsschein bekommen Sie vom Facharzt für Orthopädie oder Physi - kalische Medizin. Wie schlafe ich am besten? In den ersten drei Wochen ist die Rücken - lage oder Seitenlage die gesündeste Posi - tion. In der Bauchlage zu schlafen ist in die ser Zeit nicht erlaubt. Tipp: Ein Polster zwischen den Knien bzw. ein Nackenstützkissen kann die Wirbel - säule entlasten. Wann kann ich meinem Beruf wieder nachgehen? Nach Rücksprache mit dem behandelnden Arzt bei der Kontrolluntersuchung kann im Idealfall und je nach anfallender körperlicher Belastung und Operationsausmaß 3-6 Wochen nach der Operation die Arbeit wieder aufgenommen werden. Schwere Arbeiten (Handwerker, Fließ - band arbeit u. Ä.) können nach Rück spra - che mit dem behandelnden Arzt erst nach 3-6 Monaten aufgenommen werden. Falls Sie es wünschen, können Sie bei unseren Ergotherapeutinnen eine ambu- Was ist im Haushalt erlaubt? Körperlich belastende Tätigkeiten sollen in den ersten sechs Wochen nach Ihrer Operation vermieden werden. Die Durch - führung nur bedingt aufschiebbarer Tätig - keiten (Staub saugen, Wäsche aufhängen etc.) besprechen Sie bitte vor der Ent - lassung mit den Ergotherapeutinnen. Sport und Freizeit In den ersten sechs Wochen nach der Opera tion sollen Sie kein sportliches Training außer den angegebenen Übungen in dieser Broschüre durchführen. Ausgehend von Ihrer sportlichen Fähigkeit und Konstitution und sofern keine motorische Schwäche vorhanden ist können Sie etwa sechs Wochen nach der Opera - 5

6 Leitfaden tion beginnen, am Zimmerfahrrad in guter aufgerichteter Position oder am Stepper Ihre Ausdauer zu trainieren, zu schwimmen oder das Nordic Walking (wieder) aufzunehmen. Laufen sollten Sie nicht vor drei Monaten. Alle die Wirbelsäule belastenden Sport ar - ten wie etwa Tennis, Schifahren, Mountain - biken bitte erst nach neun Monaten wieder aufnehmen (bei Bandscheibenprothesen nach drei Monaten). Der Besuch von Sauna und Solarium ist erst drei Monate nach der Operation wieder zu empfehlen. Sexualleben Wenn keine Schmerzen in Rückenlage auftreten, dann ist die Aufnahme des Sexual - lebens in dieser Position nach drei Wochen möglich. Rehabilitation Eine Rehabilitation ist vor allem bei mehrsegmentalen Fusionsoperationen und bei Skolioseoperationen 2-3 Monate nach der Operation sinnvoll. Falls Sie keine stationäre Rehabilitation in einem dafür vorgesehenen Zentrum außer - halb Wiens durchführen wollen, erhalten Sie am Institut für Physikalische Medizin eine Beratung bezüglich ambulanter Reha - bilitation. Leitende Ergotherapeutin: Alexandra Wagner Das Team der Ergotherapeutinnen 6

7 Trainingsprogramm Ihr Trainingsprogramm für die Wirbelsäule Bitte beachten Sie bei den Übungen folgende Hinweise: Die Übungen dürfen die bekannten Symptome nicht verstärken / auslösen. Jede Übung soll 10 x wiederholt werden Üben Sie täglich mindestens einmal. Üben Sie keine ruckartigen, durch Krafteinsatz forcierten Bewegungen aus. Führen Sie die Übungen langsam, mit Spannung durch. Atmen Sie ruhig weiter. Beine sind aufgestellt, Arme liegen neben dem Körper, Grundspannung halten, drücken Sie beide Arme gleichzeitig in die Unterlage. Drücken Sie abwechselnd den rechten Arm und die linke Ferse und dann den linken Arm und die rechte Ferse gleichzeitig in die Unterlage; dabei die Wir - belsäule stabilisieren. Rückenlage Grundspannung: Beine sind aufgestellt. Gleichzeitig die tiefe Bauch- und Beckenbodenmus ku - latur anspannen, ohne den Druck des Rückens auf die Unterlage zu verändern (kein Rundrücken, kein Hohl kreuz), und weiteratmen! Wichtig: Wenden Sie auch bei Alltagsbe - wegungen die Grundspannung an. Beine sind aufgestellt, Grundspannung halten. Strecken Sie abwechselnd ein Bein aus und schleifen Sie die Ferse Richtung Gesäß an; Wirbelsäule stabilisieren. 7

8 Trainingsprogramm Am Platz gehen : Beine sind aufgestellt, Grundspannung halten. Abwechselnd das rechte und das linke Bein ein kleines Stück anheben; da bei die Wirbelsäule stabilisieren. Beine sind ausgestreckt, abwechselnd die Vorfüße kräftig auf- und abbewegen. Legen Sie ein Bein auf einen imaginären Sessel und schieben Sie das Knie vor und zurück; anschließend mit dem anderen Bein üben. Grundspannung halten. Ein Bein liegt gestreckt, das andere Bein mit beiden Händen in der Knie keh - le umfassen, Arme bleiben ge streckt. Heben Sie langsam den Unterschenkel Richtung Decke an und senken Sie ihn wieder ab. Hinweis: Achten Sie darauf, die Übung schmerzfrei auszuführen. 8

9 Trainingsprogramm Sitz Grundspannung im Sitzen: Füße stehen am Boden, aufrechter Sitz an der Kante. Las sen Sie die Schul - tern locker hängen und span - nen Sie die tiefe Bauch- und Be - cken bo den mus - kulatur an. Aufrechter Sitz, Grundspannung halten. Neigen Sie den gesamten Oberkörper aufrecht aus der Hüfte nach vor und kehren Sie in die Ausgangsposition zu - rück. Am Platz ge - hen : Grund - span nung im Sit zen. Heben Sie ab - wechselnd das rech te und das linke Bein 5 cm vom Boden ab; dabei soll die Wir belsäule sta - bili siert sein. Stehen Einbeinstand: Grund span nung halten, ein Bein ab heben, Becken und Bein achse bleiben gerade (Hüft-, Knie- und Sprung ge lenk in einer Linie). 9

10 Trainingsprogramm Leichte Knie beu - geposition (Knie und Hüften beugen, Gesäß et - was nach hinten schieben), Grund - span nung halten, Arme nach vorne ge streckt. Viel Spaß beim Üben und weiterhin gute Genesung wünscht Ihnen das Team der Physiotherapie. Leitender Physiotherapeut: Mag. Michael Grubhofer Bewegen Sie die Arme abwechselnd ein wenig auf und ab. Das Team der Physiotherapeutinnen und Physiotherapeuten 10

11 Notizen 11

12 So erreichen Sie uns mit öffentlichen Verkehrsmitteln: U4 bis Station Hietzing, dann mit der Straßenbahnlinie 60 bis Station Riedelgasse Impressum: Herausgeber: Orthopädisches Spital Speising, Speisinger Straße 109, 1130 Wien Verfasser: Prim. Univ.-Prof. Dr. Michael Ogon, Prim. Dr. Ingrid Heiller, Team der Physiotherapeutinnen und -therapeuten, Team der Ergotherapeutinnen Redaktion und Abwicklung: Christina Herrmann Fotos: fotolia.com, Orthop. Spital Speising Layout und Grafik: Sigma Tau Stummvoll KG, 1090 Wien Orthopädisches Spital Speising 2012, Alle Rechte vorbehalten PHM04 Orthopädisches Spital Speising GmbH Speisinger Straße 109, A-1130 Wien TEL FAX WEB

... nach Ihrer Wirbelsäulenoperation 2. Institut für Physikalische Medizin und Orthopädische Rehabilitation Abteilung für Wirbelsäulenchirurgie

... nach Ihrer Wirbelsäulenoperation 2. Institut für Physikalische Medizin und Orthopädische Rehabilitation Abteilung für Wirbelsäulenchirurgie Fit und mobil...... nach Ihrer Wirbelsäulenoperation 2 Institut für Physikalische Medizin und Orthopädische Rehabilitation Abteilung für Wirbelsäulenchirurgie Vorwort und Leitfaden Sehr geehrte Patientin,

Mehr

Kapitel. Fit und mobil nach Ihrer Wirbelsäulenoperation 2

Kapitel. Fit und mobil nach Ihrer Wirbelsäulenoperation 2 Kapitel Fit und mobil...... nach Ihrer Wirbelsäulenoperation 2 Vorwort und Leitfaden Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient! Diese Broschüre richtet sich an Sie, wenn Sie einen der folgenden Wirbelsäuleneingriffe

Mehr

Patienteninformation Physiotherapie nach Hüftgelenksoperationen

Patienteninformation Physiotherapie nach Hüftgelenksoperationen Abteilung für Leitung: Karin Räppe Patienteninformation nach Hüftgelenksoperationen Informationen Verhaltensregeln Übungsprogramm Tel.: 07541/ 96-1182 E- Mail: k.raeppe@klinikum-fn.de Anmeldung: 8.30-9.30

Mehr

Hinweise und Übungen

Hinweise und Übungen Hinweise und Übungen Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient, mit diesem Übungsheft wollen wir Ihnen die Möglichkeit geben, die richtigen Übungen nach der Operation immer und überall durchführen

Mehr

Rückenschmerzen. kennt jeder.

Rückenschmerzen. kennt jeder. Rückenschmerzen kennt jeder. Rückenübungen Effektiv trainieren: Tief und langsam atmen bei Anspannung ausatmen, bei Entspannung einatmen. Keine Pressatmung. Wiederholungen der Übungen langsam steigern.

Mehr

für Patienten mit Knie-/ Hüftgelenkarthrose/ Knie-/ Hüftgelenkendoprothese

für Patienten mit Knie-/ Hüftgelenkarthrose/ Knie-/ Hüftgelenkendoprothese ÜBUNGSPROGRAMM für Patienten mit Knie-/ Hüftgelenkarthrose/ Knie-/ Hüftgelenkendoprothese WESERLAND-KLINIKEN BAD SEEBRUCH BAD HOPFENBERG VOGTLAND-KLINIK BAD ELSTER Herausgeber: Weserland-Klinik Bad Seebruch

Mehr

Stretching/Entspannung nach einem schweißtreibendem Training rundet das perfekte Workout für Körper und Seele ab.

Stretching/Entspannung nach einem schweißtreibendem Training rundet das perfekte Workout für Körper und Seele ab. Workout ist ein abwechslungsreiches Kräftigungstraining für den ganzen Körper. Fitnessübungen für Bauch, Beine, Po straffen die Problemzonen gezielt durch aktiven Muskelaufbau und bauen hierbei die Fettpolster

Mehr

4. Sonstige. a) seitlicher Crunch

4. Sonstige. a) seitlicher Crunch 4. Sonstige a) seitlicher Crunch Setzen Sie sich mit angewinkelten Beinen auf eine Gymnstikmatte. Die Fußsohlen sind auf dem Boden, die Ellebogen zeigen nach außen, die Hände sind hinter den Ohren. Legen

Mehr

Darauf sollten Sie achten. Sechs Übungen zum Aufwärmen. Übungen für Fortgeschrittene. Übungen für Einsteiger. 3. Hampelmann. 1. Grätschstand..

Darauf sollten Sie achten. Sechs Übungen zum Aufwärmen. Übungen für Fortgeschrittene. Übungen für Einsteiger. 3. Hampelmann. 1. Grätschstand.. Darauf sollten Sie achten Gleichgültig, wie fit Sie bereits sind, oder welche Muskeln Sie kräftigen wollen: Muskeln sind im kalten Zustand ein recht sprödes Gewebe. Wärmen Sie sich deshalb vor jedem Kräftigungsprogramm

Mehr

AOK Pflege: Praxisratgeber Sturzprävention: Gezielte Übungen zur Muskelstärkung

AOK Pflege: Praxisratgeber Sturzprävention: Gezielte Übungen zur Muskelstärkung Gezieltes Training verringert Sturzgefahr Die Gefahr zu fallen wächst mit zunehmendem Alter. Kraft, Beweglichkeit und Reaktionsvermögen lassen nach. Wer schlechter sieht oder hört, kann sich zudem nicht

Mehr

Die Rückenschule fürs Büro

Die Rückenschule fürs Büro Die Rückenschule fürs Büro Seite 1 von 5 Wenn möglich halten Sie Meetings und Besprechungen im Stehen ab und nutzen Sie für den Weg zum Mittagessen die Treppe und nicht den Fahrstuhl. Die Rückenschule

Mehr

FIT IM BÜRO. Übungsprogramm für Beschäftigte an Büroarbeitsplätzen

FIT IM BÜRO. Übungsprogramm für Beschäftigte an Büroarbeitsplätzen FIT IM BÜRO Übungsprogramm für Beschäftigte an Büroarbeitsplätzen Verspannungen und Schmerzen im Rücken, im Nacken und an den Schultern diese Beschwerden kennen sehr viele Beschäftigte im Büro. Kein Wunder,

Mehr

Mit dem vierten Workout trainieren und formen Sie vor allem Ihre Beine und den Po:

Mit dem vierten Workout trainieren und formen Sie vor allem Ihre Beine und den Po: Mit dem vierten Workout trainieren und formen Sie vor allem Ihre Beine und den Po: 2.2.4 15-Minuten-Workout Beine-Po-Fit 1 Ausgangsposition: Stellen Sie die Füße hüftbreit auseinander. Die Knie sind locker,

Mehr

Übungen mit dem Theraband für zu Hause (Teil 2) Allgemeine Hinweise zu den Übungen

Übungen mit dem Theraband für zu Hause (Teil 2) Allgemeine Hinweise zu den Übungen Übungen mit dem Theraband für zu Hause (Teil 2) Die Anleitungen aus der Reihe Übungen für zu Hause wurden für die Ambulante Herzgruppe Bad Schönborn e.v. von Carolin Theobald und Katharina Enke erstellt.

Mehr

OUTDOOR-KRÄFTIGUNGSPROGRAMM

OUTDOOR-KRÄFTIGUNGSPROGRAMM OUTDOOR-KRÄFTIGUNGSPROGRAMM Basisübung 1: Liegestütze an der Banklehne Schrägstand/-stütz an der Bank Kopf in Verlängerung der Wirbelsäule (WS) Körper zur Lehne absenken In Ausgangsstellung zurück 10 20

Mehr

Fit im Büro. Übungen, mit denen Sie auch im Büro fit bleiben. Abnehmen und dauerhaft Gewicht halten - leicht gemacht. Bonus-Report

Fit im Büro. Übungen, mit denen Sie auch im Büro fit bleiben. Abnehmen und dauerhaft Gewicht halten - leicht gemacht. Bonus-Report Fit im Büro Übungen, mit denen Sie auch im Büro fit bleiben. Bonus-Report Hallo und herzlich Willkommen zu Ihrem Bonusreport Fit im Büro. Ich heiße Birgit, und habe es mir zur Aufgabe gemacht Ihnen bei

Mehr

Die 11+ Ein komplettes Aufwärmprogramm

Die 11+ Ein komplettes Aufwärmprogramm Die 11+ Ein komplettes Aufwärmprogramm Teil 1 & 3 A A }6m Teil 2 B A: Laufübungen B: Zurückrennen B! FELDVORBEREITUNG A: Running exercise B: Jog back 6 Markierungen sind im Abstand von ca. 5 6 m in zwei

Mehr

Fitnessplan: Wochen 7 12

Fitnessplan: Wochen 7 12 Fitnessplan: Wochen 7 12 Jetzt haben Sie sich mit unserem einführenden Fitnessprogramm eine Fitnessbasis aufgebaut und sind bereit für unser Fitnessprogramm für Fortgeschrittene. Auch hier haben Sie die

Mehr

Abduktoren (Schenkelabspreizer) Gluteus beidseits (Po Muskulatur) Seite 1

Abduktoren (Schenkelabspreizer) Gluteus beidseits (Po Muskulatur) Seite 1 Grundsätzliches zum Kräftigen Nur über eine gut trainierte Muskulatur können Sie sich durch eine bessere Körpervorspannung vor Verletzungen schützen. So verbessern Sie Ihre Laufleistung und Bewegungsökonomie.

Mehr

Allgemeine Infos: Dehnung:

Allgemeine Infos: Dehnung: Nach der OP sind der Körper und die Muskulatur sehr geschwächt. Hier nun ein paar Übungen für Zuhause, damit ihr schnell wieder auf die Beine kommt... Zuvor sollte mit einem Arzt oder Physiotherapeuten

Mehr

Rückengymnastik: Fit im Alltag

Rückengymnastik: Fit im Alltag Rückengymnastik: Fit im Alltag Die besten Übungen für einen beweglichen und kraftvollen Rücken. Max Hermann, Weinfelderstrasse 74, 8580 Amriswil www.wohlfühlpraxis-amriswil.ch Übung 1: Vierfüssler Das

Mehr

Funktionelles Beweglichkeitstraining für Schwimmer

Funktionelles Beweglichkeitstraining für Schwimmer Funktionelles Beweglichkeitstraining für Schwimmer mit Anne Poleska und Thomas Rupprath Leistungssportlich Schwimmen zu betreiben, bedeutet wesentlich mehr als nur im Schwimmbecken seine Bahnen zu ziehen.

Mehr

Tipps nach der Hüft-OP

Tipps nach der Hüft-OP Tipps nach der Hüft-OP Praktische Ratschläge für zu Hause In den ersten sechs bis acht Wochen nach der Operation ist Ihr neues Gelenk noch relativ ungeschützt, bis die Muskulatur wieder gestärkt und aufgebaut

Mehr

Allgemeine Hinweise zur Durchführung von Dehnübungen

Allgemeine Hinweise zur Durchführung von Dehnübungen Dehnübungen für zu Hause Die Anleitungen aus der Reihe Übungen für zu Hause wurden für die Ambulante Herzgruppe Bad Schönborn e.v. von Carolin Theobald und Katharina Enke erstellt. Weitergabe, Veränderung

Mehr

SCHLANKE ARME FIT NACH DER BABYZEIT. Arm-Übung 1. Arm-Übung 2 SEITE 1. Schlanke Arme duch einen starken Bizeps. Ein strammer Trizeps für starke Arme

SCHLANKE ARME FIT NACH DER BABYZEIT. Arm-Übung 1. Arm-Übung 2 SEITE 1. Schlanke Arme duch einen starken Bizeps. Ein strammer Trizeps für starke Arme Du Deinen Bizeps. NetMoms Training Gezieltes Training für Bauch, Beine und Po hilft gegen hartnäckige Kilos nach der Babyzeit. Net- Moms zeigt Dir Übungen, die helfen und Spaß machen. Arm-Übung 1 Schlanke

Mehr

Übungen die fit machen

Übungen die fit machen Übungen die fit machen Aufwärmübungen Übungen zum Aufwärmen sind für viele Sportler oftmals eine lästige Pflichtübung. Dennoch haben sie eine besondere Funktion: sie sollen eine optimale Leistungsbereitschaft

Mehr

Käfer, leicht. WIRKUNG Der Käfer bewirkt eine effektive Straffung des Bauches und kräftigt sowohl die gerade als auch die schräge Bauchmuskulatur

Käfer, leicht. WIRKUNG Der Käfer bewirkt eine effektive Straffung des Bauches und kräftigt sowohl die gerade als auch die schräge Bauchmuskulatur 30 DIE ÜBUNGEN FÜR ALLE WICHTIGEN MUSKELGRUPPEN Die folgenden Seiten zeigen Ihnen detailliert die 14 Kraftübungen des maxxf-trainings. Alle wichtigen Muskeln Ihres Körpers werden dabei gefordert und geformt,

Mehr

SKA ORTHOPÄDIE. Patienteninformation. Rechtsträger: Warmbader Krankenanstalten GmbH Ärtliche Leitung: Privatdozent Prim. Dr.

SKA ORTHOPÄDIE. Patienteninformation. Rechtsträger: Warmbader Krankenanstalten GmbH Ärtliche Leitung: Privatdozent Prim. Dr. SKA ORTHOPÄDIE Rechtsträger: Warmbader Krankenanstalten GmbH Ärtliche Leitung: Privatdozent Prim. Dr. Christian Aigner Tel. +43- (0) 4242-3006 Fax +43- (0) 4242-3006-6177 Mail orthopaedie@warmbad.at Web

Mehr

Fit und mobil... mit dem neuen Hüftgelenk. Institut für Physikalische Medizin und Orthopädische Rehabilitation

Fit und mobil... mit dem neuen Hüftgelenk. Institut für Physikalische Medizin und Orthopädische Rehabilitation Fit und mobil...... mit dem neuen Hüftgelenk Institut für Physikalische Medizin und Orthopädische Rehabilitation Leitfaden Leitfaden Werte Patientin, werter Patient! Ihre Operation liegt erfolgreich hinter

Mehr

spitäler schaffhausen

spitäler schaffhausen spitäler schaffhausen Empfehlungen nach Brustoperation Verhaltensweisen und Bewegungsübungen Brustzentrum Spitäler Schaffhausen Frauenklinik Wir sind für Sie da Liebe Patientin Brustkrebs ist die häufigste

Mehr

spitäler schaffhausen

spitäler schaffhausen spitäler schaffhausen Empfehlungen nach Brustrekonstruktion Verhaltensweisen und Bewegungsübungen Brustzentrum Spitäler Schaffhausen Brustzentrum Wir sind für Sie da Liebe Patientin Bei Ihrer Brustoperation

Mehr

AOK Pflege: Praxisratgeber Sturzprävention Übungen zur Stärkung des Gleichgewichts

AOK Pflege: Praxisratgeber Sturzprävention Übungen zur Stärkung des Gleichgewichts Gut für das Gleichgewicht Ein trainierter Gleichgewichtssinn gibt dem Pflegebedürftigen Sicherheit und Selbstvertrauen. Je abwechslungsreicher die Bewegungen, desto besser wird das Zusammenspiel von Muskeln

Mehr

Kleiner Übungsleitfaden Fit im Büro

Kleiner Übungsleitfaden Fit im Büro Kleiner Übungsleitfaden Fit im Büro Der Rückenaktivator Der gesamte obere Rücken profitiert von dieser Bewegungsidee, die auch im Sitzen ausgeführt werden kann. Wir empfehlen bei überwiegend sitzender

Mehr

Auszug aus www.tcm praxis beck.ch TCM Naturarztpraxis Martin Beck, Silke Beck: Zu den Fünf Tibetern (Rückenschonende Form)

Auszug aus www.tcm praxis beck.ch TCM Naturarztpraxis Martin Beck, Silke Beck: Zu den Fünf Tibetern (Rückenschonende Form) Hintergrundwissen zu den Fünf Tibetern Was Die Tibeter sind einfache Bewegungsabläufe die von Menschen jeden Alters durchgeführt werden können. Sie stellen eine wirkungsvolle Methode dar, Wohlbefinden

Mehr

Yoga im Büro Rückenschule Hannover - Ulrich Kuhnt

Yoga im Büro Rückenschule Hannover - Ulrich Kuhnt Rückenschule Hannover - Ulrich Kuhnt Was ist Yoga? Yoga ist vor ca. 3500 Jahren in Indien entstanden. Es ist eine Methode, die den Körper, den Atem und den Geist miteinander im Einklang bringen kann. Dadurch

Mehr

Sport-Thieme Balance-Pad Premium

Sport-Thieme Balance-Pad Premium Übungsanleitung Sport-Thieme Balance-Pad Premium Art.-Nr. 11 132 0002 Vielen Dank, dass Sie sich für ein Sport-Thieme Produkt entschieden haben! Damit Sie viel Freude an diesem Gerät haben und die Sicherheit

Mehr

Übung 1) Ausführung: Übung 2) Ausführung: Übung 3) Ausführung: Übung 4) Ausführung:

Übung 1) Ausführung: Übung 2) Ausführung:  Übung 3) Ausführung: Übung 4) Ausführung: Übung 1) Auf dem Boden liegen Körper gestreckt (inkl. Arme und Beine) Ausführung: links und rechts um die eigene Achse rollen - Arme und Beine bleiben gestreckt und während der Übung passiv Übung 2) Auf

Mehr

Übungen für Bauch, Beine und Po

Übungen für Bauch, Beine und Po en für Bauch, Beine und Po Der Ausfallschritt Der Seitenlift Stellen Sie sich aufrecht hin und stützten Sie die Hände in die Hüften. Machen Sie nun mit einem Bein einen Ausfallschritt nach vorn. Der andere

Mehr

Die 5 Tibeter 1. Übungen zur Kräftigung und Regulierung des ganzen Körpers und seiner Systeme insbesondere des Hormonsystems

Die 5 Tibeter 1. Übungen zur Kräftigung und Regulierung des ganzen Körpers und seiner Systeme insbesondere des Hormonsystems Die 5 Tibeter 1 Übungen zur Kräftigung und Regulierung des ganzen Körpers und seiner Systeme insbesondere des Hormonsystems Mag. Manfred Schwarzhofer manfred@schwarzhofer.com www.schwarzhofer.com 1 Peter

Mehr

Warm-Up. Aufwärm-& Dehnübungen. Warm-Up Übungen. Krafttraining. Bevor Sie loslegen

Warm-Up. Aufwärm-& Dehnübungen. Warm-Up Übungen. Krafttraining. Bevor Sie loslegen Warm-Up Aufwärm-& Dehnübungen Warm-Up Übungen Dehnübungen sind ein wichtiger Bestandteil jedes Fitnesstrainings. Verkürzte Muskeln werden wieder in ihren Ausgangszustand gebracht und können sich dadurch

Mehr

Trainieren mit dem Rubberband Wieder fit für den Alltag. Übungen für Brustkrebspatientinnen

Trainieren mit dem Rubberband Wieder fit für den Alltag. Übungen für Brustkrebspatientinnen Trainieren mit dem Rubberband Wieder fit für den Alltag Übungen für Brustkrebspatientinnen 1 Inhalt Liebe Patientin! Vorwort 3 Übung 1: Flügelschlag mit Rubberband 4 Übung 2: Quadritop mit Rubberband 5

Mehr

UniversitätsKlinikum Heidelberg. Patienteninformation der Neurochirurgischen Klinik nach operativem Eingriff an der Wirbelsäule

UniversitätsKlinikum Heidelberg. Patienteninformation der Neurochirurgischen Klinik nach operativem Eingriff an der Wirbelsäule UniversitätsKlinikum Heidelberg Patienteninformation der Neurochirurgischen Klinik nach operativem Eingriff an der Wirbelsäule 3 Neurochirurgie Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient, jedes Jahr

Mehr

Zu diesem Buch 8. Zum Thema 9

Zu diesem Buch 8. Zum Thema 9 Inhalt Zu diesem Buch 8 Zum Thema 9 Stabile, belastbare Knie trotz Arthrose, Gelenkersatz oder verletzungsbedingten Schäden? Was Sie selbst für Ihre Kniegelenke tun können Ein Blick ins Knie 17 Wissenswertes

Mehr

Gelenke und Füße, siehe nächste Seite (nach eigener Wahl)

Gelenke und Füße, siehe nächste Seite (nach eigener Wahl) LZW - der Trainingsplan Mobilisieren Gelenke und Füße, siehe nächste Seite (nach eigener Wahl) Aufwärmen 5 Minuten locker und aufrecht gehen, um den Körper in Schwung zu bringen. Läufer-Armhaltung einnehmen.

Mehr

... nach Ihrer Wirbelsäulenoperation 1. Institut für Physikalische Medizin und Orthopädische Rehabilitation Abteilung für Wirbelsäulenchirurgie

... nach Ihrer Wirbelsäulenoperation 1. Institut für Physikalische Medizin und Orthopädische Rehabilitation Abteilung für Wirbelsäulenchirurgie Fit und mobil...... nach Ihrer Wirbelsäulenoperation 1 Institut für Physikalische Medizin und Orthopädische Rehabilitation Abteilung für Wirbelsäulenchirurgie Vorwort und Leitfaden Sehr geehrte Patientin,

Mehr

Aktiv-Übungen Basisprogramm

Aktiv-Übungen Basisprogramm Die Yakult Aktiv-Übungen stellen ein ganzheitliches Trainingsprogramm dar, mit dem Sie fit, stabil und beweglich werden bzw. bleiben. In nur 15 bis 30 Minuten können Sie viele Körperteile und Muskeln optimal

Mehr

Yoga / Pilates-Übungen für Kinder

Yoga / Pilates-Übungen für Kinder Yoga / Pilates-Übungen für Kinder Wir haben Nils (9 Jahre) und Linus (6 Jahre) bei Ihren ersten Yoga bzw. Pilates-Stunden begleitet und zeigen hier einige kindgerechte Übungen. Aus der Tierwelt: Der "Frosch"

Mehr

Aktiv-Übungen Basisprogramm

Aktiv-Übungen Basisprogramm Die Yakult Aktiv-Übungen stellen ein ganzheitliches Trainingsprogramm dar, mit dem Sie fit, stabil und beweglich werden bzw. bleiben. In nur 15 bis 30 Minuten können Sie viele Körperteile und Muskeln optimal

Mehr

PZ-Kur 2015 Bewegungstipps PilatesWorkout

PZ-Kur 2015 Bewegungstipps PilatesWorkout Trainieren Sie Ihr Powerhouse! AOK-Sport-Expertin Ursula Jacoby zeigt, wie Sie es richtig machen. PilatesWorkout ist ein effizientes, sanftes Training, das die Tiefenmuskulatur kräftigt. Schon nach kurzer

Mehr

Durchführung eines Muskelfunktionstests in Partnerarbeit

Durchführung eines Muskelfunktionstests in Partnerarbeit Durchführung eines Muskelfunktionstests in Partnerarbeit 1. Bitte geht zu zweit zusammen und schaut euch die Übungen zur Dehn- bzw. Kraftkontrolle an. 2. Nehmt euch als Paar zwei Matten und führt die Übungen

Mehr

Top 10 Bewegung am Arbeitsplatz

Top 10 Bewegung am Arbeitsplatz Top 10 Bewegung am Arbeitsplatz Ausgangslage Durchschnittlich ein Drittel unserer Zeit verbringen wir am Arbeitsplatz und deshalb ist es wichtig, dass dieser den Anforderungen einer modernen Arbeitswelt

Mehr

PETRA LAHNSTEIN. Ich lerne. Spagat. Praxisorientiertes Buch mit leicht verständlichen Anleitungen und zahlreichen Fotos

PETRA LAHNSTEIN. Ich lerne. Spagat. Praxisorientiertes Buch mit leicht verständlichen Anleitungen und zahlreichen Fotos PETRA LAHNSTEIN Ich lerne Spagat Praxisorientiertes Buch mit leicht verständlichen Anleitungen und zahlreichen Fotos Der Spagat und seine Variationen I I. Der Spagat und seine Variationen Obwohl der Spagat

Mehr

Baustein zur Unterweisung: Ausgleichstraining am Arbeitsplatz

Baustein zur Unterweisung: Ausgleichstraining am Arbeitsplatz Baustein zur Unterweisung: Ausgleichstraining am Arbeitsplatz für Die dargestellten Ausgleichsübungen können Sie regelmäßig zwischendurch am Arbeitsplatz durchführen. Nehmen Sie die jeweils beschriebene

Mehr

Exercises im Stand. 3Die Mittelstufe:

Exercises im Stand. 3Die Mittelstufe: 3Die Mittelstufe: Exercises im Stand In diesem Kapitel erwartet Sie ein tänzerisch-athletisches Körpertraining mit dynamischen und intensiven Elementen aus Ballett, Yoga und Pilates. Die Übungen sind ein

Mehr

Die besten Übungen gegen Bauchbeschwerden

Die besten Übungen gegen Bauchbeschwerden Die besten Übungen gegen Bauchbeschwerden Die Schulterbrücke: In Rückenlage auf den Boden legen, die Beine aufstellen und tief einatmen. Beim Ausatmen den Oberkörper nach oben bewegen bis Oberschenkel,

Mehr

DEHNUNG UND MOBILISATION

DEHNUNG UND MOBILISATION PRAXIS FÜR PHYSIOTHERAPIE DIETMAR LINSLER DEHNUNG UND MOBILISATION Turiner Str. 2 50668 Köln Tel.: 0221-913 93 33 Fax.: 0221-913 93 35 info@physiotherapie-linsler-koeln.de www.physiotherapie-linsler-koeln.de

Mehr

3 Übungen zur Kräftigung

3 Übungen zur Kräftigung 3 Übungen zur Kräftigung Definition Kraftfähigkeit: Fähigkeit des Sportlers, Widerstände durch willkürliche Muskelkontraktion zu überwinden bzw. äußeren Kräften entgegenwirken zu können (Schnabel/Harre/Borde,

Mehr

40-Tage-Wunder- Kurs. Umarme, was Du nicht ändern kannst.

40-Tage-Wunder- Kurs. Umarme, was Du nicht ändern kannst. 40-Tage-Wunder- Kurs Umarme, was Du nicht ändern kannst. Das sagt Wikipedia: Als Wunder (griechisch thauma) gilt umgangssprachlich ein Ereignis, dessen Zustandekommen man sich nicht erklären kann, so dass

Mehr

Kay Bartrow Blackroll - Faszientraining für ein rundum gutes Körpergefühl

Kay Bartrow Blackroll - Faszientraining für ein rundum gutes Körpergefühl Kay Bartrow Blackroll - Faszientraining für ein rundum gutes Körpergefühl Leseprobe Blackroll - Faszientraining für ein rundum gutes Körpergefühl von Kay Bartrow Herausgeber: MVS Medizinverlage Stuttgart

Mehr

Wir machen Sie fit für das Laufen. Dehn- und Kräftigungsübungen zur optimalen Trainingsergänzung

Wir machen Sie fit für das Laufen. Dehn- und Kräftigungsübungen zur optimalen Trainingsergänzung Wir machen Sie fit für das Laufen Dehn- und Kräftigungsübungen zur optimalen Trainingsergänzung Das effiziente Trainingsprogramm der KKH: So starten Sie richtig durch Die KKH bietet Ihnen in Zusammenarbeit

Mehr

wir freuen uns, dass Sie sich für einen Kinderschwimmkurs in unserem Hause entschieden haben und danken Ihnen für Ihr Vertrauen!

wir freuen uns, dass Sie sich für einen Kinderschwimmkurs in unserem Hause entschieden haben und danken Ihnen für Ihr Vertrauen! Juli 2013 Sehr geehrte Eltern, liebe Kinder, wir freuen uns, dass Sie sich für einen Kinderschwimmkurs in unserem Hause entschieden haben und danken Ihnen für Ihr Vertrauen! Unser Schwimmkurskonzept berücksichtigt

Mehr

Heike Drechsler stärkt Ihnen den Rücken

Heike Drechsler stärkt Ihnen den Rücken Heike Drechsler stärkt Ihnen den Rücken Die erfolgreiche Leichtathletin und Gesundheitsexpertin der BARMER GEK hat für Sie elf einfache Übungen für zu Hause zusammengestellt. Ein paar Minuten Gymnastik

Mehr

Diese 2 Sportarten helfen gegen Rückenschmerzen, falls Sie die wichtigen Tipps berücksichtigen

Diese 2 Sportarten helfen gegen Rückenschmerzen, falls Sie die wichtigen Tipps berücksichtigen Diese 2 Sportarten helfen gegen Rückenschmerzen, falls Sie die wichtigen Tipps berücksichtigen Radfahren bei Rückenschmerzen Radfahren stärkt zuerst einmal vor allem die Beine und lässt die Rückenmuskulatur

Mehr

INFORMATIONEN ZUR NACHSORGE VON ZAHNIMPLANTATEN

INFORMATIONEN ZUR NACHSORGE VON ZAHNIMPLANTATEN INFORMATIONEN ZUR NACHSORGE VON ZAHNIMPLANTATEN WORIN BESTEHT DIE NACHSORGE? Straumann-Implantate sind eine moderne Möglichkeit für Zahnersatz, wenn ein oder mehrere Zähne fehlen. Diese bekannte und hochwertige

Mehr

Gymnastik im Büro Fit durch den Tag

Gymnastik im Büro Fit durch den Tag Gymnastik im Büro Fit durch den Tag Und so wird s gemacht: Bei allen folgenden Übungen sitzen Sie gerade auf Ihrem Stuhl. Die Hände entspannt auf die Oberschenkel legen: Kopf nach rechts drehen und das

Mehr

Fitness. Poforma. Von Andrea Tresch CREDIT

Fitness. Poforma. Von Andrea Tresch CREDIT Fitness Poforma Von ndrea Tresch 2 SHPE Juli 2001 Schlaff-Po? Wieso denn? Kaum ein Körperteil reagiert so schnell und dankbar auf gutes Training. Mit diesen 7 Übungen verwandeln Sie Ihren Derrière in eine

Mehr

1 Krafttraining. www.aktiv-in-jedem-alter.de

1 Krafttraining. www.aktiv-in-jedem-alter.de 1 Krafttraining Fachliche Bearbeitung: Ulrich Lindemann, Dipl. Sportlehrer, Dr. med. Clemens Becker Geriatrisches Zentrum Ulm/Alb-Donau Bethesda Geriatrische Klinik Ulm Zollernring 26-28, D-89073 Ulm Telefon

Mehr

Sporthoprakti c der Sport-Integrations-Aufbau. Zuerst 15 Min. lockeres Warmlaufen ( Kerntemperatur 39 )

Sporthoprakti c der Sport-Integrations-Aufbau. Zuerst 15 Min. lockeres Warmlaufen ( Kerntemperatur 39 ) Ziel: Verbesserung der Körperstabilität beziehungsweise die muskulären Ungleichgewichte auszugleichen um die bestmögliche Voraussetzung für ein Sportartspezifisches Training zu schaffen. Zuerst 15 Min.

Mehr

Praktische Tipps zur Betreuung von Schlaganfall-Patienten

Praktische Tipps zur Betreuung von Schlaganfall-Patienten Rehabilitations-Zentren Klinik Judendorf Strassengel klinik Wilhering Praktische Tipps zur Betreuung von Schlaganfall-Patienten Hilfe zur Selbsthilfe gilt als Richtlinie, muss individuell angepasst werden

Mehr

Das Persönliche Budget in verständlicher Sprache

Das Persönliche Budget in verständlicher Sprache Das Persönliche Budget in verständlicher Sprache Das Persönliche Budget mehr Selbstbestimmung, mehr Selbstständigkeit, mehr Selbstbewusstsein! Dieser Text soll den behinderten Menschen in Westfalen-Lippe,

Mehr

Bequem und sicher am Steuer In 10 Schritten den Fahrersitz optimal einstellen.

Bequem und sicher am Steuer In 10 Schritten den Fahrersitz optimal einstellen. Bequem und sicher am Steuer In 10 Schritten den Fahrersitz optimal einstellen. Als Fahrer/-in von Lastwagen, Bussen, Reisecars, Baumaschinen, Lieferwagen usw. verbringen Sie viel Zeit auf Ihrem Sitz hinter

Mehr

Nach dem Training / Duschen freuen sich die Füße über eine Zuwendung in Form einer Massage.

Nach dem Training / Duschen freuen sich die Füße über eine Zuwendung in Form einer Massage. EIN KLEINES FUß-ABC Die dargestellten Übungen können als separate Übungseinheit, losgelöst von anderen Trainingsinhalten, durchgeführt werden. Alternativ können einzelne Blöcke oder einzelne Übungsinhalte

Mehr

Kraft und Beweglichkeit Rumpf. Stabilisation Hüfte und Becken. Beweglichkeit Rumpf. Kraft und Beweglichkeit

Kraft und Beweglichkeit Rumpf. Stabilisation Hüfte und Becken. Beweglichkeit Rumpf. Kraft und Beweglichkeit Übungen Kraft und Beweglichkeit Kraft und Beweglichkeit Rumpf Wir liegen auf dem Rücken beide Beine sind in der Luft in Knie und Hüftgelenk gebeugt. Wir bewegen beide Beine nach rechts und nach links,

Mehr

Stressbewältigung im Alltag durch Progressive Muskelentspannung

Stressbewältigung im Alltag durch Progressive Muskelentspannung Kongress Pflege 2015 30. und 31. Januar 2015 Workshop 11 16.30 18.00 Uhr Stressbewältigung im Alltag durch Zuviel Stress macht krank aktuelle Umfrage Rückenschmerzen, Muskelverspannungen 73 Erschöpfung,

Mehr

Artikel Nr.: 33370. Rückentrainer

Artikel Nr.: 33370. Rückentrainer Artikel Nr.: 33370 Rückentrainer Der Rückentrainer ist speziell für das wirbelsäulenschonende Training der Rückenmuskulatur entwickelt worden. Gerade in der heutigen Zeit, wo häufiges Sitzen vielfach zu

Mehr

Hausaufgaben für Schlaganfallpatienten

Hausaufgaben für Schlaganfallpatienten Hausaufgaben für Schlaganfallpatienten Buchauszug Seite 5 Übungen und Hilfestellungen für Betroffene und Angehörige Vorwort................................... 7 Einführung.................................

Mehr

Informationsbroschüre. zur Stabilisation. der Wirbelsäule

Informationsbroschüre. zur Stabilisation. der Wirbelsäule Rückenschule Informationsbroschüre zur Stabilisation der Wirbelsäule Übungen zur Stabilisation der Wirbelsäule Alle Übungen müssen schmerzfrei durchgeführt werden! Jede Spannung wird 5 Sekunden gehalten,

Mehr

Stabilisationsprogramm

Stabilisationsprogramm Stabilisationsprogramm Nachwuchs-Nationalteams Frauen 2006 Alle Rechte vorbehalten. Markus Foerster Eidg. dipl. Trainer Leistungssport CH-3053 Münchenbuchsee In Zusammenarbeit mit Swiss Volley und der

Mehr

StretchingÜbungen zur gezielten Dehnung bestimmter Muskelgruppen

StretchingÜbungen zur gezielten Dehnung bestimmter Muskelgruppen StretchingÜbungen zur gezielten Dehnung bestimmter Muskelgruppen 1. Dehnung der hinteren Oberschenkelmuskulatur im Liegen Rückenlage, beide Hände umfassen den Oberschenkel eines Beines. Knie langsam strecken,

Mehr

Alle gehören dazu. Vorwort

Alle gehören dazu. Vorwort Alle gehören dazu Alle sollen zusammen Sport machen können. In diesem Text steht: Wie wir dafür sorgen wollen. Wir sind: Der Deutsche Olympische Sport-Bund und die Deutsche Sport-Jugend. Zu uns gehören

Mehr

Der Motivationsschub für die Saisonvorbereitung mit Kerstin Kögler.

Der Motivationsschub für die Saisonvorbereitung mit Kerstin Kögler. FIT statt TRÄGE Der Motivationsschub für die Saisonvorbereitung mit Kerstin Kögler. Hallihallo zusammen! das SaisonWarmup geht in die erste Runde! Gemeinsam gehen wir s an: 3 Übungen pro Tag, neue gibt

Mehr

Universitätsklinkum Düsseldorf Orthopädische Klinik Dir.: Univ.-Prof. Dr. R. Krauspe Fragebogen zur Evaluierung der Therapie der LBS-Läsion THP 2015

Universitätsklinkum Düsseldorf Orthopädische Klinik Dir.: Univ.-Prof. Dr. R. Krauspe Fragebogen zur Evaluierung der Therapie der LBS-Läsion THP 2015 Universitätsklinkum Düsseldorf Orthopädische Klinik Dir.: Univ.-Prof. Dr. R. Krauspe Fragebogen zur Evaluierung der Therapie der LBS-Läsion THP 2015 Liebe Patientin, lieber Patient, Auf den folgenden Seiten

Mehr

LEITFADEN FÜR DIE SCHWANGERSCHAFT

LEITFADEN FÜR DIE SCHWANGERSCHAFT LEITFADEN FÜR DIE SCHWANGERSCHAFT Wie man die Übungen während der Schwangerschaft abändern kann... Bitte vergewissere dich, dass du all diese Abänderungen verstehst und dass du weißt, wie du sie in der

Mehr

Künstlicher Hüftgelenksersatz

Künstlicher Hüftgelenksersatz Künstlicher Hüftgelenksersatz Künstlicher Hüftgelenksersatz Was ist eine Hüftgelenk-Arthrose? Das Hüftgelenk ist eine bewegliche Verbindung zwischen dem Becken- und dem Oberschenkelknochen. Die am Gelenk

Mehr

Physiotherapie bei Schwindel

Physiotherapie bei Schwindel St. Vincenz-Krankenhaus Limburg PHYSIOTHERAPIE PATIENTENINFORMATON Physiotherapie bei Schwindel Anleitung zum selbstständigen Üben und Tipps für den Alltag 13 Praktische Übungen Sehr geehrte Patientin,

Mehr

Das ICD-Patientenzufriedenheitsbarometer

Das ICD-Patientenzufriedenheitsbarometer Das ICD-Patientenzufriedenheitsbarometer Zu Ihrer Person 1. Geburtshr bzw. Alter Einige Fakten: 1. Das Durchschnittsalter lag bei 66 Jahren. 2. Die Hälfte von Ihnen ist mindestens 69 Jahre alt. 3. Die

Mehr

Scheper Ziekenhuis Emmen. Tel.: + 31 (0) 591-691 320 Fax: + 31 (0) 591-691 321 Web: www.plastici.nl

Scheper Ziekenhuis Emmen. Tel.: + 31 (0) 591-691 320 Fax: + 31 (0) 591-691 321 Web: www.plastici.nl Scheper Ziekenhuis Emmen Tel.: + 31 (0) 591-691 320 Fax: + 31 (0) 591-691 321 Web: www.plastici.nl PREISE Wir bieten Ihnen Brustvergrößerungen von 3000,- bis 5.500,- Euro an. ALLGEMEINE INFORMATIONEN Die

Mehr

ÜBUNGSPROGRAMM. mit dem Thera-Band WESERLAND-KLINIKEN BAD SEEBRUCH BAD HOPFENBERG VOGTLAND-KLINIK BAD ELSTER

ÜBUNGSPROGRAMM. mit dem Thera-Band WESERLAND-KLINIKEN BAD SEEBRUCH BAD HOPFENBERG VOGTLAND-KLINIK BAD ELSTER ÜBUNGSPROGRAMM mit dem Thera-Band WESERLAND-KLINIKEN BAD SEEBRUCH BAD HOPFENBERG VOGTLAND-KLINIK BAD ELSTER Herausgeber: Weserland-Klinik Bad Seebruch Seebruchstraße 33 32602 Vlotho 1. Auflage Oktober

Mehr

Kreativ visualisieren

Kreativ visualisieren Kreativ visualisieren Haben Sie schon einmal etwas von sogenannten»sich selbst erfüllenden Prophezeiungen«gehört? Damit ist gemeint, dass ein Ereignis mit hoher Wahrscheinlichkeit eintritt, wenn wir uns

Mehr

IHRE EINLADUNG ZU EINEM NEUEN KÖRPER-BEWUSSTSEIN

IHRE EINLADUNG ZU EINEM NEUEN KÖRPER-BEWUSSTSEIN IHRE EINLADUNG ZU EINEM NEUEN KÖRPER-BEWUSSTSEIN Bewegung erleben. Belebung spüren. www.aktivida.de Körper & Seele ist mehr als Bauch, Beine, Po. FITNESS Gerätetraining Personal Training Kursprogramm Therapie

Mehr

von Markus Kühn Freiübungen (mit Hanteln) zur Ganzkörperkräftigung

von Markus Kühn Freiübungen (mit Hanteln) zur Ganzkörperkräftigung von Markus Kühn Freiübungen (mit Hanteln) zur Ganzkörperkräftigung Kraft spielt als Basisfähigkeit für viele Bewegungen eine bedeutende Rolle. Die zunehmende Automatisation und die Technisierung geht bei

Mehr

Wichtig! Bitte aufmerksam lesen.

Wichtig! Bitte aufmerksam lesen. Freizeit- und Reise-Programm 2016 Teilnahme-BedingungenHaus Hammerstein Wichtig! Bitte aufmerksam lesen. Anmelden: Sie können sich nur mit dem Anmelde-Bogen anmelden. Danach bekommen Sie von uns in den

Mehr

Vier-Wochen-Trainingsplan für Schwimmferien

Vier-Wochen-Trainingsplan für Schwimmferien Vier-Wochen-Trainingsplan für Schwimmferien Wir haben einen einfachen Trainingsplan zusammengestellt, der Sie für unsere Schwimmabenteuer vorbereitet. Selbstverständlich sind Sie bei uns auch herzlich

Mehr

Meine Entscheidung zur Wiederaufnahme der Arbeit

Meine Entscheidung zur Wiederaufnahme der Arbeit Meine Entscheidung zur Wiederaufnahme der Arbeit Die nachfolgende Übersicht soll Sie dabei unterstützen, Ihre Wünsche und Vorstellungen zur Wiederaufnahme der Arbeit für sich selbst einzuordnen. Sie soll

Mehr

WAS finde ich WO im Beipackzettel

WAS finde ich WO im Beipackzettel WAS finde ich WO im Beipackzettel Sie haben eine Frage zu Ihrem? Meist finden Sie die Antwort im Beipackzettel (offiziell "Gebrauchsinformation" genannt). Der Aufbau der Beipackzettel ist von den Behörden

Mehr

Erfahrungen mit Hartz IV- Empfängern

Erfahrungen mit Hartz IV- Empfängern Erfahrungen mit Hartz IV- Empfängern Ausgewählte Ergebnisse einer Befragung von Unternehmen aus den Branchen Gastronomie, Pflege und Handwerk Pressegespräch der Bundesagentur für Arbeit am 12. November

Mehr