FAQs: Neuer Personalausweis

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "FAQs: Neuer Personalausweis"

Transkript

1 FAQs: Neuer Personalausweis Allgemein 1) Wie funktioniert der Wechsel vom alten zum neuen Personalausweis? Das neue Personalausweisgesetz ist am 1. November 2010 in Kraft getreten. Seit dem können Bürger nur noch das neue Dokument beantragen. Alle alten Personalausweise können bis zum Ablauf ihres Gültigkeitsdatums weiter genutzt werden. Ein vorzeitiger Umtausch des alten gegen den neuen Personalausweis ist jederzeit möglich. 2) Haben andere Länder bereits ähnliche Dokumente? Ja, und sie kommen weltweit immer häufiger zum Einsatz. Innerhalb der Europäischen Union verfügen zum Beispiel die Bürger von Belgien, Estland, Finnland, Italien, Österreich, Portugal und Spanien über elektronische Identitätsnachweise. Allerdings beruhen diese auch als "Bürgerkarten" bezeichneten Dokumente auf anderen technischen Infrastrukturen und sind deshalb nur eingeschränkt mit dem deutschen System vergleichbar. 3) Was kostet der neue Personalausweis? Gemäß der aktuellen Gebührenverordnung des Bundesministeriums des Innern kostet der neue Personalausweis 28,80 Euro. Antragsteller unter 24 Jahren erhalten eine Ermäßigung: Sie zahlen bei Erstbeantragung eine reduzierte Gebühr von 22,80 Euro. 4) Wie lange ist der neue Personalausweis gültig? Der neue Personalausweis ist für Dokumenteninhaber ab dem 24. Lebensjahr zehn Jahre gültig. Bis zu diesem Alter gilt er sechs Jahre. Sicherheits-Chip 5) Warum enthält der neue Personalausweis einen Chip? Auf dem Chip werden persönliche Informationen wie Name, Adresse und Geburtsdatum digital gespeichert und auf Wunsch des Dokumenteninhabers für die Online-Ausweisfunktion verfügbar gemacht. Die zusätzlich hinterlegten biometrischen Daten von Gesichtsbild (obligatorisch) und Fingerabdrücken (freiwillig) machen das Dokument fälschungssicherer und garantieren, dass es im Schengenraum als gültiges Reisedokument genutzt werden

2 kann. 6) Kann der Ausweisinhaber den Chipinhalt überprüfen? Ja. Um jedem Bürger volle Datentransparenz zu gewährleisten, sind alle Personalausweisbehörden mit vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) zertifizierten Lesegeräten ausgestattet. Über diese Module können Behördenmitarbeiter alle im Chip gesicherten personenbezogenen Daten anzeigen lassen - inklusive des digitalen Passfotos und der ggf. gespeicherten Fingerabdrücke. Lichtbild 7) Wie muss das Lichtbild gestaltet sein? Das Lichtbild, auch Passbild genannt, wird auf dem Kartenkörper abgedruckt und elektronisch im Chip gespeichert. Für das Lichtbild gelten folgende Bedingungen: Das Bild muss aktuell sein, Das Gesicht muss zentriert und unverschleiert auf dem Foto erkennbar sein (Frontalaufnahme, keine Halbprofile) Eine Kopfbedeckung, die das Gesicht nicht verdeckt, ist aus religiösen Gründen zulässig Die Augen müssen offen und deutlich sichtbar sein Ausnahmen sind zum Beispiel aus medizinischen Gründen möglich. Weitere Informationen zu den Anforderungen gibt es unter: und in der Fotomustertafel. Fingerabdrücke 8) Wozu dient die Speicherung von Fingerabdrücken? Die zusätzliche Speicherung von zwei Fingerabdrücken im Sicherheits-Chip des neuen Personalausweises geschieht nur auf freiwilliger Basis und dient ausschließlich der hoheitlichen Ausweisfunktion des Dokuments. Diese ermöglicht es den Bürgern, sich bei hoheitlichen Kontrollen an Landesgrenzen und im Inland zum Beispiel gegenüber der Polizei eindeutig auszuweisen. Ebenso wie das digitale Lichtbild stärken die hinterlegten biometrischen Daten der Fingerabdrücke die Bindung zwischen Ausweisdokument und - inhaber. Damit senken sie die Gefahr von Identitätsmissbrauch.

3 9) Wer darf Fingerabdrücke auslesen? Ausschließlich staatlich autorisierte Instanzen wie z. B. Personalausweis- und Passbehörden, Polizeivollzugsbehörden oder die Zollverwaltung dürfen biometrische Daten entsprechend der deutschen Datenschutzgesetzgebung auslesen. Die Daten sind Teil der hoheitlichen Ausweisfunktion. Diensteanbieter können die biometrischen Daten im Rahmen der Online-Ausweisfunktion nicht auslesen. 10) Was passiert, wenn der Ausweisinhaber keine Fingerabdrücke abgeben möchte? Gar nichts. Die Fingerabdruckdaten werden nur auf ausdrücklichen Wunsch des Bürgers in das Dokument aufgenommen. Falls er dies nicht möchte, erhält er den neuen Personalausweis inklusive aller Optionen zum elektronischen Identitätsnachweis - nur ohne Fingerabdruckdaten im Chip. 11) Wo werden die Fingerabdrücke gespeichert? Die Fingerabdruckdaten bleiben so lange in der Behörde, bis der Bürger seinen neuen Personalausweis abholt. Dann werden sie unwiderruflich gelöscht und sind nur noch auf dem Sicherheits-Chip des Ausweises hinterlegt. Auch die Bundesdruckerei, die den neuen Personalausweis herstellt, speichert die Fingerabdrücke nicht. Eine Speicherung von Personalausweisdaten ist in Deutschland untersagt. Qualifizierte Elektronische Signatur (QES) 12) Wie kann man mit der neuen Signaturfunktion online unterschreiben? Der neue Personalausweis ist für die Nutzung der Qualifizierten Elektronischen Signatur (QES) vorbereitet, die rechtlich der eigenhändigen persönlichen Unterschrift gleichgestellt ist. Jeder kann die Signaturfunktion seines neuen Ausweises nutzen - vorausgesetzt man verfügt über ein gültiges Signaturzertifikat. 13) Was ist ein Signaturzertifikat? Das Signaturzertifikat kann bei einem zugelassenen Signaturanbieter (auch Zertifizierungsdiensteanbieter genannt) erworben werden. Eine Liste dieser Anbieter ist im Internet auf der Website der Bundesnetzagentur unter unter dem Punkt "Akkreditierte ZDA" zu finden. Das Signaturzertifikat muss auf den neuen Personalausweis

4 geladen werden. 14) Wo bekommt man ein gültiges Signaturzertifikat? Signaturzertifikate können nur bei spezialisierten Trustcentern oder Zertifizierungsdiensteanbietern (ZDA) erworben werden, nicht bei den Personalausweisbehörden. Je nach Anbieter fallen hierfür unterschiedliche Kosten an. Eine Liste mit Anbietern steht auf der Website der Bundesnetzagentur unter unter dem Punkt "Akkreditierte ZDA" zur Verfügung. Zur Integration eines Signaturzertifikats wird der neue Personalausweis mit aktivierter Online-Ausweisfunktion benötigt. Zur Nutzung braucht man zusätzlich ein Komfortlesegerät mit integriertem PIN-Pad. 15) Was geschieht mit der Qualifizierten Elektronischen Signatur (QES) beim Verlust des Ausweises? Der Verlust des neuen Personalausweises mit aktivierter Signaturfunktion muss umgehend dem beauftragten Trustcenter angezeigt werden, um die gebuchten Anwendungen sperren zu lassen. Eine Sperrung der Signaturfunktion erfolgt nicht über die örtlichen Personalausweisämter, auch wenn der Ausweisinhaber dort den Verlust seines Ausweises meldet. 16) Was braucht man, um die Unterschriftsfunktion nutzen zu können? Um die QES nutzen zu können, muss die Online-Ausweisfunktion eingeschaltet sein. Außerdem braucht man ein spezielles Signaturzertifikat und ein Lesegerät. Je nach Anbieter fallen dafür unterschiedliche Kosten an. Online-Ausweisfunktion 17) Was ist die Online-Ausweisfunktion? Mit der Online-Ausweisfunktion des neuen Personalausweises kann man seine Identität in der elektronischen Kommunikation nachweisen. Solche Dienste können z. B. die Online- Services von privatwirtschaftlichen Unternehmen wie Online-Shops oder Versicherungen sein. Das mühselige Ausfüllen von Formularen, der Weg zu Behörden oder die Eingabe von persönlichen Daten entfallen künftig. Da immer mehr Internetanbieter personalisierte Dienste zur Verfügung stellen, wird diese Technologie viele Angebote einfacher, sicherer und bequemer machen. Eine Liste der aktuellen Dienste ist zu finden unter:

5 18) Wie kann man die Online-Ausweisfunktion nutzen? Um sich mit dem neuen Personalausweis im Internet ausweisen zu können, muss die Online-Ausweisfunktion des Dokuments eingeschaltet sein. 19) Müssen Ausweis-Inhaber die Online-Ausweisfunktion nutzen? Die Nutzung der Online-Ausweisfunktion ist freiwillig und bietet volle Flexibilität: Jeder Ausweis-Inhaber entscheidet selbst, ob er die Funktion nutzen möchten. Auf Wunsch kann die Online-Ausweisfunktion, solange das Dokument gültig ist, in der zuständigen oder ausstellenden Behörde jederzeit ein- oder ausgeschaltet werden. Wenn die Online- Ausweisfunktion ausgeschaltet ist, kann der neue Personalausweis nicht im Internet genutzt werden. 20) Muss die Online-Ausweisfunktion sofort eingeschaltet werden? Nein, die Online-Ausweisfunktion kann auch nachträglich jederzeit ein- oder ausgeschaltet werden. Voraussetzung ist, dass der neue Personalausweis noch gültig ist. Für das nachträgliche Einschalten wird allerdings eine Gebühr von 6 Euro erhoben. Das nachträgliche Ausschalten und das Einschalten beim Abholen des neuen Personalausweises hingegen sind jeweils gebührenfrei. 21) Welche technische Ausstattung braucht man zur Nutzung der Online- Ausweisfunktion? Für die Nutzung vom heimischen Computer werden benötigt: a) ein handelsübliches Kartenlesegerät für Karten mit kontaktlos lesbaren Chips, das vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) zugelassen ist. Ob ein Lesegerät für den neuen Personalausweis geeignet ist, ist in der Regel am aufgedruckten Logo erkennbar. b) eine Software, die die Kommunikation zwischen Ausweis und Computer ermöglicht. Eine solche Software - z. B. die AusweisApp - ist kostenlos im Internet über erhältlich. 22) Bei welchen Anbietern kann die Online-Ausweisfunktion genutzt werden? Die Online-Ausweisfunktion ist dafür gedacht, das Ausweisen und Anmelden im Rahmen elektronischer Dienstleistungen zu vereinfachen. Solche Dienste können die Online-Services von privatwirtschaftlichen Unternehmen wie Online-Shops oder Versicherungen sein. Aber

6 auch Anbieter aus der Verwaltung (z. B. Online-Bürgerdienste) könnten die Funktionalitäten des neuen Personalausweises für ihre Aufgaben nutzen. Nutzbar ist die Online- Ausweisfunktion bei allen Anbietern, die das elektronische Ausweisen in ihren Diensten anbieten. Nicht alle Angebote im Internet wurden mit der Einführung des neuen Personalausweises automatisch auf das neue Verfahren umgestellt. Eine Liste der Dienste ist zu finden unter: 23) Kann man die Online-Ausweisfunktion nur im Internet benutzen? Nein, die Online-Ausweisfunktion funktioniert nicht nur im Internet. Sie soll zukünftig auch an Verkaufsautomaten (beispielsweise für Fahrkarten), bei der Anmietung von Autos und Fahrrädern oder beim Einchecken in Hotels eingesetzt werden können. Datensicherheit 24) Sind die Daten sicher? Bei jeder Übertragung werden die Daten verschlüsselt. Alle Informationen und Übertragungen werden mit international anerkannten und etablierten Verschlüsselungsverfahren geschützt. Jeder Anbieter, der für seine Dienstleistung den neuen Personalausweis nutzen möchte, muss ein entsprechendes staatliches Berechtigungszertifikat bei der Vergabestelle für Berechtigungszertifikate (VfB) beantragen. Die Vergabestelle prüft nach strengen Vorgaben, welche Daten zwingend erforderlich sind, um den Dienst zu erbringen und erteilt nur für diese Daten eine Berechtigung. Arbeitgeber haben beispielsweise keinen Zugriff auf die Daten. Die elektronische Kommunikation und Transaktionen im Internet sind mit dem neuen Personalausweis sicherer, als wenn man sich ohne die Karte im Internet bewegt. Die neuen Funktionen des neuen Personalausweises schützen die persönlichen Daten. Die Online-Ausweisfunktion prüft, ob der Online-Anbieter tatsächlich derjenige ist, für den er sich ausgibt. 25) Welchen Zweck hat das Ausweisen mit der Online-Ausweisfunktion? Das Ausweisen mit der Online-Ausweisfunktion wird als sichere und komfortable Alternative zu bisherigen Anmelde- und Registrierungsverfahren angeboten. Es werden auch neue Dienste und Angebote entstehen, die bisher ohne einen Standard-Identitätsnachweis für die Online-Welt nicht möglich waren oder nicht vollständig über das Internet durchgeführt werden konnten. Die Online-Ausweisfunktion kann z. B. das Post-Ident-Verfahren ersetzen. Identitätsbestätigungen können einfacher und schneller über das Internet erledigt werden, statt bisher aufwendig über den Postweg. Um die Online-Funktion mit dem neuen Personalausweis anbieten zu können, benötigt jeder Anbieter eine staatliche Berechtigung.

7 26) Warum sind Online-Transaktionen mit Online-Ausweisfunktion sicherer? Mit der Online-Ausweisfunktion können sich sowohl Nutzer als auch Diensteanbieter sicher sein, dass ihr Gegenüber derjenige ist, für den er sich ausgibt. Auf der Seite der Bürger gewährleisten dies der Besitz des neuen Personalausweises und die Kenntnis der PIN. Aber auch der Diensteanbieter muss seine Identität bestätigen. Nur solche Anbieter, die von der Vergabestelle für Berechtigungszertifikate geprüft worden sind, erhalten die technische Möglichkeit, die Ausweisdaten ihrer Nutzer abzufragen. Die Vergabestelle für Berechtigungszertifikate (VfB) prüft bei jedem einzelnen Dienst, auf welche Datenkategorien des Personalausweises der Diensteanbieter Zugriff erhält. 27) Welche persönlichen Daten muss man bei der Nutzung der Online- Ausweisfunktion preisgeben? Die Online-Ausweisfunktion bietet allen Ausweis-Inhabern die Möglichkeit, sparsam mit ihren persönlichen Daten umzugehen. Die Vergabestelle für Berechtigungszertifikate (VfB) im Bundesverwaltungsamt stellt sicher, dass Anbieter elektronischer Dienstleistungen nur die Daten erhalten, die für ihren Geschäftszweck erforderlich sind. Der neue Personalausweis bietet dabei ein hohes Maß an Selbstbestimmung. Die Nutzer können selbst entscheiden, wann sie wem Zugriff auf ihre Daten gewähren. Zudem muss der Ausweis-Inhaber jede Datenübermittlung für einen Dienst durch die Eingabe seiner 6-stelligen PIN bestätigen. 28) Wie kann man die Online-Ausweisfunktion sperren? Ausweis-Inhaber können die Sperrhotline: (täglich und rund um die Uhr; kostenlos aus dem deutschen Fest- und Mobilfunknetz - auch aus dem Ausland erreichbar) anrufen, um die Online-Ausweisfunktion ausschalten zu lassen. Alternativ kann auch die ausstellende oder zuständige Behörde die Funktion sperren. Datensparsamkeit 29) Was ist ein pseudonymer Zugang? Mit dem neuen Personalausweis kann man sich z. B. im Internet bei sozialen Netzwerken nach einer Erstregistrierung und Anlage eines Nutzerprofils bei künftigen Anmeldungen ausweisen, ohne dabei seine persönlichen Daten anzugeben. Das System erkennt den Nutzer sozusagen wieder. Der Chip des neuen Personalausweises erzeugt dafür eine vom jeweiligen Diensteanbieter abhängige Kennung (Pseudonym), mit der man sich als Nutzer identifizieren kann, die aber keine Rückschlüsse auf persönliche Daten zulässt. Zusammen

8 mit der persönlichen 6-stelligen PIN ist dieses Verfahren genauso einfach wie der gewohnte Log-in, aber deutlich sicherer. 30) Wie funktioniert der pseudonyme Zugang? Der Anbieter kann den Nutzer anhand eines eindeutigen Kartenmerkmals wiedererkennen, ohne dass personenbezogene Daten übermittelt werden (Pseudonym). Diese eindeutige Zeichenfolge des neuen Personalausweises ist für andere Diensteanbieter nicht nachvollziehbar. "Pseudonymer Zugang" heißt also nicht, dass ein Benutzername oder eine -Adresse auf dem neuen Personalausweis gespeichert sind. Zusammen mit der persönlichen 6-stelligen PIN ist dieses Verfahren genauso einfach wie die bisherigen Anmeldevorgänge, aber deutlich sicherer: es werden keine personenbezogenen Daten übermittelt. 31) Was ist die Altersbestätigung? Wenn zur Erbringung einer Dienstleistung nur festgestellt werden soll, ob der Nutzer ein bestimmtes Alter erreicht hat, nutzt der Anbieter die Funktionalität der Altersbestätigung. Dies ist beispielsweise an Zigarettenautomaten oder bei Online-Diensten mit Erwachseneninhalten der Fall. Statt das gesamte Geburtsdatum an den Diensteanbieter zu übertragen, wird lediglich die Information übermittelt, ob der Ausweis-Inhaber das vom Anbieter angefragte Alter (16 oder 18 Jahre) bereits erreicht hat. 32) Was ist die Wohnortbestätigung? Ähnlich wie bei der Altersbestätigung kann verfahren werden, wenn ein Anbieter seine Dienste regional beschränkt unterbreitet und demnach abfragt, ob ein Nutzer in einem von ihm angegebenen Ort gemeldet ist. Auch hier wird lediglich ein "Ja" oder "Nein" übertragen. Beide Funktionalitäten dienen der Datensparsamkeit und gewährleisten, dass wirklich nur die Nutzerdaten bereitgestellt werden, die zwingend erforderlich sind. PIN 33) Was ist der PIN-Brief? Zwischen Beantragung und Abholung des neuen Personalausweises erhalten die Antragsteller vom Ausweisproduzenten einen so genannten PIN-Brief. Dieser Brief enthält die 5-stellige Transport-PIN, die Entsperrnummer (PUK) und ein Sperrkennwort.

9 34) Was ist die Geheimnummer oder PIN? Die 5-stellige PIN ist eine Transport-PIN und muss nach Empfang des neuen Personalausweises durch eine individuelle 6-stellige PIN ersetzt werden. Das kann entweder zu Hause mit Hilfe eines Kartenlesegeräts oder bei der Ausländerbehörde geschehen. Die PIN kann unbegrenzt durch eine neue ersetzt werden. Jedes Mal, wenn der Ausweis-Inhaber die Online-Ausweisfunktion nutzt, ist die Eingabe dieser 6-stelligen individuellen PIN erforderlich. 35) Worauf muss man bei der selbst gewählten PIN achten? Jeder Ausweis-Inhaber sollte darauf achten, dass keine leicht zu erratenden Zahlenkombinationen (wie z. B. "123456") und keine auf dem Dokument abgedruckten Zahlenkombinationen verwendet werden. Wie bei der ec-karte gilt, dass die PIN auf keinen Fall auf dem neuen Personalausweis notiert oder zusammen mit dem Ausweis aufbewahrt werden darf. 36) Was passiert, wenn der Ausweis-Inhaber eine falsche PIN eingibt? Nach der zweiten Falscheingabe wird der Nutzer aufgefordert, seine Zugangsnummer einzugeben. Diese findet sich auf der Vorderseite des neuen Personalausweises. Nach der dritten Falscheingabe wird die Online-Funktion sicherheitshalber gesperrt. Sie kann nur durch Eingabe der Entsperrnummer (PUK) oder durch Neusetzen der PIN in der Behörde wieder frei geschaltet werden. Die PUK ist eine 10-stellige Nummer, die dem Nutzer im PIN- Brief zusammen mit der 5-stelligen Transport-PIN und dem Sperrkennwort mitgeteilt. Es wird empfohlen, die PUK erst dann frei zu rubbeln, wenn sie wirklich benötigt wird. Die Verwendung der PUK ist im Gegensatz zur PIN begrenzt: Sie kann bis zu zehnmal verwendet werden. Die PUK ist nur den jeweiligen Ausweis-Inhabern bekannt und sollte an einem sicheren Ort aufbewahrt werden, zu dem andere Personen keinen Zugang haben. 37) Was passiert, wenn der Nutzer seine PIN vergisst? Die PIN kann in der Behörde neu gesetzt werden. Dazu muss der Ausweis-Inhaber sein Dokument mitbringen.

10 PUK 38) Was ist die PUK (Entsperrnummer)? Wenn die PIN dreimal falsch eingeben, wird sie blockiert. Die PUK dient dazu, diese Blockierung aufzuheben. 39) Was ist das Sperrkennwort? Wenn der neue Personalausweis gestohlen wird oder anderweitig abhandenkommt, muss die Karte gesperrt werden, ähnlich wie bei einer ec-karte. Hierzu dient das Sperrkennwort. Es ist ein leicht zu merkendes Wort (z. B. "Lokomotive"), das den Ausweis-Inhabern im PIN- Brief zusammen mit der Transport-PIN und der PUK mitgeteilt wird. Das Sperrkennwort ist nur den Ausweis-Inhabern und der ausstellenden Behörde bekannt. 40) Was ist der Sperrnotruf? Bei Verlust des neuen Personalausweises muss die Online-Ausweisfunktion gesperrt werden. Dies kann telefonisch über die Hotline: (täglich und rund um die Uhr; kostenlos aus dem deutschen Fest- und Mobilfunknetz - auch aus dem Ausland erreichbar) erfolgen. Dort muss man seinen Namen, Geburtsdatum und das Sperrkennwort angeben. Außerdem muss die zuständige Behörde über den Verlust des neuen Personalausweises informiert werden. Alternativ kann man sich auch direkt an die Behörde wenden und den neuen Personalausweis als verloren melden. 41) Schutz der Informationen Keinesfalls dürfen die PIN und die PUK sowie das Sperrkennwort auf dem neuen Personalausweis notiert und/oder zusammen mit dem Dokument aufbewahrt werden. Weitere FAQs und Informationen über den neuen Personalausweis finden Sie auf den Internetseiten des Bundesministeriums des Innern und auf

11 Kontakt Alexandra Haberstroh Referentin Unternehmenskommunikation Bundesdruckerei GmbH Tel: + 49 (0) Fax: + 49 (0) Mobil: + 49 (0)

FAQs: Elektronischer Aufenthaltstitel (eat)

FAQs: Elektronischer Aufenthaltstitel (eat) FAQs: Elektronischer Aufenthaltstitel (eat) Allgemein 1) Wann wurde der eat eingeführt? Seit dem 1. September 2011 wird an Ausländer in Deutschland der neue elektronische Aufenthaltstitel (eat) im Scheckkartenformat

Mehr

Die nächste Generation des E-Governments

Die nächste Generation des E-Governments Die nächste Generation des E-Governments Seit dem 1. November 2010 wird auf Grundlage des Gesetzes über Personalausweise und dem elektronischen Identitätsnachweis ein neuer Personalausweis ausgegeben.

Mehr

Der Personalausweis mit Online-Ausweisfunktion auf einen Blick

Der Personalausweis mit Online-Ausweisfunktion auf einen Blick Der Personalausweis mit Online-Ausweisfunktion auf einen Blick Neue Möglichkeiten, mehr Sicherheit Seit dem 1.11.2010 wird der Personalausweis im Scheckkartenformat und mit einem Chip ausgegeben. Dieser

Mehr

Seit dem 1. November 2010 gibt es einen neuen elektronischen Bundespersonalausweis mit neuen Funktionen.

Seit dem 1. November 2010 gibt es einen neuen elektronischen Bundespersonalausweis mit neuen Funktionen. Der neue Personalausweis Seit dem 1. November 2010 gibt es einen neuen elektronischen Bundespersonalausweis mit neuen Funktionen. Die Neuerungen auf einem Blick - Kreditkartenformat - Kontaktloser Chip

Mehr

Der neue Personalausweis. Informationen zur Online-Ausweisfunktion

Der neue Personalausweis. Informationen zur Online-Ausweisfunktion Der neue Personalausweis Informationen zur Online-Ausweisfunktion Der neue Personalausweis Das ist neu 3 Die Online-Ausweisfunktion im Überblick 4 Was brauche ich zum Online-Ausweisen? 5 Hier können Sie

Mehr

Alles Wissenswerte zum elektronischen Aufenthaltstitel (eat)

Alles Wissenswerte zum elektronischen Aufenthaltstitel (eat) Alles Wissenswerte zum elektronischen Aufenthaltstitel (eat) www.bamf.de/eaufenthaltstitel Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 1 Der elektronische Aufenthaltstitel 5 2 Lichtbild und Fingerabdrücke 7

Mehr

Alles Wissenswerte zum elektronischen Aufenthaltstitel (eat)

Alles Wissenswerte zum elektronischen Aufenthaltstitel (eat) Alles Wissenswerte zum elektronischen Aufenthaltstitel (eat) www.bamf.de/eaufenthaltstitel Inhaltsverzeichnis 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Der elektronische Aufenthaltstitel 6 Lichtbild und Fingerabdrücke 9 Die

Mehr

Der neue Personalausweis. Informationen zur Online-Ausweisfunktion

Der neue Personalausweis. Informationen zur Online-Ausweisfunktion Der neue Personalausweis Informationen zur Online-Ausweisfunktion Der neue Personalausweis Das ist neu 3 Die Online-Ausweisfunktion im Überblick 4 Was brauche ich zum Online-Ausweisen? 5 Hier können Sie

Mehr

Die wichtigsten Fragen und Antworten zum neuen Personalausweis. Überblick der Fragen zum neuen Personalausweis

Die wichtigsten Fragen und Antworten zum neuen Personalausweis. Überblick der Fragen zum neuen Personalausweis 28. Oktober 2010 Die wichtigsten Fragen und Antworten zum neuen Personalausweis Überblick der Fragen zum neuen Personalausweis Was ist der neue elektronische Personalausweis? Wie wird der elektronische

Mehr

Alles Wissenswerte zum neuen Personalausweis.

Alles Wissenswerte zum neuen Personalausweis. Alles Wissenswerte zum neuen Personalausweis. Der neue Personalausweis stellt sich vor Ab dem 1. November 2010 wird auf Grundlage des Gesetzes über Personalausweise und den elektronischen Identitätsnachweis

Mehr

Alles Wissenswerte zum neuen Personalausweis.

Alles Wissenswerte zum neuen Personalausweis. Alles Wissenswerte zum neuen Personalausweis. Der neue Personalausweis stellt sich vor Ab dem 1. November 2010 wird auf Grundlage des Gesetzes über Personalausweise und den elektronischen Identitätsnachweis

Mehr

Er hat das praktische Format einer Scheckkarte und er bietet Ihnen darüber hinaus neue Funktionen und viele Einsatzmöglichkeiten in der Online-Welt.

Er hat das praktische Format einer Scheckkarte und er bietet Ihnen darüber hinaus neue Funktionen und viele Einsatzmöglichkeiten in der Online-Welt. DER NEUE PERSONALAUSWEIS Er hat das praktische Format einer Scheckkarte und er bietet Ihnen darüber hinaus neue Funktionen und viele Einsatzmöglichkeiten in der Online-Welt. Auf einen Blick - Einführung

Mehr

Der neue Personalausweis Informationen zur Online-Ausweisfunktion

Der neue Personalausweis Informationen zur Online-Ausweisfunktion Der neue Personalausweis Informationen zur Online-Ausweisfunktion Impressum Herausgeber: Bundesministerium des Innern, 11014 Berlin www.bmi.bund.de epa@bmi.bund.de www.personalausweisportal.de Gestaltung

Mehr

Der neue Personalausweis. Informationen zur Online-Ausweisfunktion

Der neue Personalausweis. Informationen zur Online-Ausweisfunktion Der neue Personalausweis Informationen zur Online-Ausweisfunktion Liebe Bürgerinnen und Bürger, seit dem 1. November 2010 gibt es den neuen Personalausweis im Scheckkartenformat. Er ist genauso groß wie

Mehr

Der neue Personalausweis. Informationen zur Online-Ausweisfunktion

Der neue Personalausweis. Informationen zur Online-Ausweisfunktion Der neue Personalausweis Informationen zur Online-Ausweisfunktion Liebe Bürgerinnen und Bürger, seit dem 1. November 2010 gibt es den neuen Personalausweis im Scheckkartenformat. Er ist genauso groß wie

Mehr

Alles Wissenswerte zum neuen Personalausweis.

Alles Wissenswerte zum neuen Personalausweis. Alles Wissenswerte zum neuen Personalausweis. Inhalt Der neue Personalausweis Auf einen Blick... 4 Der Ausweis im Detail... 6 Das Lichtbild... 8 Neuer Ausweis, neue Möglichkeiten...10 Spezielle Funktionen...

Mehr

Alles Wissenswerte zum neuen Personalausweis.

Alles Wissenswerte zum neuen Personalausweis. Alles Wissenswerte zum neuen Personalausweis. Inhalt Der neue Personalausweis Auf einen Blick... 4 Der Ausweis im Detail... 6 Das Lichtbild... 8 Neuer Ausweis, neue Möglichkeiten...10 Spezielle Funktionen...

Mehr

Alles Wissenswerte zum neuen Personalausweis.

Alles Wissenswerte zum neuen Personalausweis. Alles Wissenswerte zum neuen Personalausweis. Der neue Personalausweis stellt sich vor. Ab dem 1. November 2010 wird auf Grundlage des Gesetzes über Personalausweise und den elektronischen Identitätsnachweis

Mehr

Der neue Personalausweis aktueller Sachstand

Der neue Personalausweis aktueller Sachstand Der neue Personalausweis aktueller Sachstand Jens Fromm Forschungsgruppe Elektronische Identitäten Bremen Januar 2011 Identitätsmanagement Jeder Mensch ist Viele! Identitätsmanagement erfordert Vertrauen

Mehr

Information der Ärztekammer Hamburg zum earztausweis. Beantragung und Herausgabe des elektronischen Arztausweises

Information der Ärztekammer Hamburg zum earztausweis. Beantragung und Herausgabe des elektronischen Arztausweises Information der Ärztekammer Hamburg zum earztausweis Beantragung und Herausgabe des elektronischen Arztausweises 1 Wozu dient der elektronische Arztausweis? Sichtausweis ersetzt den bisherigen Papierausweis

Mehr

Merkblatt für die Beantragung eines Personalausweises

Merkblatt für die Beantragung eines Personalausweises Merkblatt für die Beantragung eines Personalausweises Antragstellung Stand: Januar 2016 Anträge auf Ausstellung eines deutschen Personalausweises können nur bei persönlicher Vorsprache des Antragstellers

Mehr

Information der Landesärztekammer Brandenburg zum earztausweis Beantragung und Herausgabe des elektronischen Arztausweises

Information der Landesärztekammer Brandenburg zum earztausweis Beantragung und Herausgabe des elektronischen Arztausweises Information der zum earztausweis Beantragung und Herausgabe des elektronischen Arztausweises Aktuelle Rahmenbedingungen zum earztausweis 1. Zurzeit können elektronische Arztausweise der Generation 0 produziert

Mehr

sign-me die Lösung der Bundesdruckerei für die Online- Unterschrift mit dem neuen Personalausweis

sign-me die Lösung der Bundesdruckerei für die Online- Unterschrift mit dem neuen Personalausweis Hintergrundpapier sign-me sign-me die Lösung der Bundesdruckerei für die Online- Unterschrift mit dem neuen Personalausweis Was ist sign-me? sign-me ist eine Web-Applikation der Bundesdruckerei, die erstmals

Mehr

Neuer Personalausweis (npa) für beschleunigte digitale Geschäftsprozesse:

Neuer Personalausweis (npa) für beschleunigte digitale Geschäftsprozesse: Neuer Personalausweis (npa) für beschleunigte digitale Geschäftsprozesse: Die schnelle elektronische Signatur mit ad hoc-zertifikaten 23. September 2011 I Enrico Entschew Agenda Einleitung Vorstellung

Mehr

Bitte beachten Sie: Nur Inhaber oder Geschäftsführer eines Unternehmens können eine IN- SIKA-Smartcard beantragen.

Bitte beachten Sie: Nur Inhaber oder Geschäftsführer eines Unternehmens können eine IN- SIKA-Smartcard beantragen. INSIKA-SMARTCARD FÜR TAXIUNTERNEHMEN WAS IST DIE INSIKA-SMARTCARD? Die INSIKA-Smartcard sichert die Taxameter-Daten ab: Die Daten können im Nachhinein nicht mehr unbemerkt manipuliert und gefälscht werden.

Mehr

Die Online Ausweisfunktion

Die Online Ausweisfunktion Die Online-Ausweisfunktion Die Online Ausweisfunktion Rahmenbedingungen und Voraussetzungen Vergabestelle für Berechtigungszertifikate Bundesverwaltungsamt Seite: 1 Das Bundesverwaltungsamt Neuer Personalausweis

Mehr

Der neue Personalausweis

Der neue Personalausweis Der neue Personalausweis Marian Margraf Bundesministerium des Innern 06. Mai 2010 dung Übersicht Überblick sichtsbild, Fingerabdruck usw.) Obligatorisch für alle Bürger ab einem Alter von 16 Gültigkeit:

Mehr

Personalausweisanträge bei der Botschaft Dublin

Personalausweisanträge bei der Botschaft Dublin Personalausweisanträge bei der Botschaft Dublin Vergessen Sie nicht, vorher einen Termin auf der Webseite zu vereinbaren! Schecks können zur Zahlung der anfallenden Gebühr nicht genutzt werden! Eine Zahlung

Mehr

Der Personalausweis Anwenderhandbuch für Wirtschaft und Verwaltung

Der Personalausweis Anwenderhandbuch für Wirtschaft und Verwaltung Der Personalausweis Anwenderhandbuch für Wirtschaft und Verwaltung Herausgegeben vom Bundesministerium des Innern Inhalt 1 Einleitung.................................................... 6 2 Der Personalausweis

Mehr

Der neue Personalausweis

Der neue Personalausweis Der neue Personalausweis... und was man damit tun könnte 10. Tagung DFN-Nutzergruppe Hochschulverwaltung 10. Mai 2011, Berlin Marcus Pattloch (sicherheit@dfn.de) Übersicht Der neue Personalausweis Was

Mehr

Der neue Personalausweis

Der neue Personalausweis Seite 1 Treffen der behördlichen Datenschutzbeauftragten am 27.10.2010 Der neue Personalausweis Bei der Verwendung von Bildern und Schautafeln wurde auf Veröffentlichungen des Bundesinnenministeriums zurück

Mehr

Verordnung über Personalausweise und den elektronischen Identitätsnachweis (Personalausweisverordnung PAuswV)

Verordnung über Personalausweise und den elektronischen Identitätsnachweis (Personalausweisverordnung PAuswV) 1460 Bundesgesetzblatt Jahrgang 2010 Teil I Nr. 54, ausgegeben zu Bonn am 2. November 2010 Verordnung über Personalausweise und den elektronischen Identitätsnachweis (Personalausweisverordnung PAuswV)

Mehr

FAQ zum Thema Sm@rt-TANplus

FAQ zum Thema Sm@rt-TANplus FAQ zum Thema Sm@rt-TANplus 1.Voraussetzungen: Welche Voraussetzungen gibt es für die Nutzung? Der Kunde muss einen gültigen VR-NetKey, im gleichen Personenstamm eine gültige VR- BankCard und einen TAN-Generator

Mehr

Leitfaden. zur Beschaffung. Signaturen. in bayerischen Kommunen

Leitfaden. zur Beschaffung. Signaturen. in bayerischen Kommunen Leitfaden zur Beschaffung qualifizierter elektronischer Signaturen in bayerischen Kommunen Prof. Dr. Rainer Thome Dipl.-Vw. Jürgen Scherer M.A. Stand: Juli 2012 Inhalt Inhalt 1 Vorbemerkung... 3 2 Grundlagen...

Mehr

sign-me Unterschreiben mit dem npa: schnell und einfach

sign-me Unterschreiben mit dem npa: schnell und einfach Informationstag "Elektronische Signatur" Berlin, sign-me Unterschreiben mit dem npa: schnell und einfach Enrico Entschew Bundesdruckerei GmbH Agenda Wie kommt ein qualifiziertes Zertifikat auf den Ausweis?

Mehr

Anleitung SignLive Toolbox T-Telesec

Anleitung SignLive Toolbox T-Telesec Anleitung SignLive Toolbox T-Telesec X-Sign GmbH Copyright 2013 Dieses Dokument und zugehörige Arbeitsunterlagen sind von X-Sign GmbH zur Verfügung gestellt worden. Sie sind Eigentum von X-Sign und unterliegen

Mehr

Verordnung über Personalausweise und den elektronischen Identitätsnachweis (Personalausweisverordnung - PAuswV)

Verordnung über Personalausweise und den elektronischen Identitätsnachweis (Personalausweisverordnung - PAuswV) Bundesrat Drucksache 240/10 22.04.10 Verordnung des Bundesministeriums des Innern In Verordnung über Personalausweise und den elektronischen Identitätsnachweis (Personalausweisverordnung - PAuswV) A. Problem

Mehr

Fraunhofer FOKUS. Institut für Offene Kommunikationssysteme

Fraunhofer FOKUS. Institut für Offene Kommunikationssysteme Fraunhofer FOKUS Institut für Offene Kommunikationssysteme Der neue Personalausweis Mobile Lösungen für den neuen Personalausweis Lippe, KRZ-Forum, Juni 2013, Christian Welzel Der neue Personalausweis

Mehr

Verordnung über Personalausweise und den elektronischen Identitätsnachweis (Personalausweisverordnung - PAuswV)

Verordnung über Personalausweise und den elektronischen Identitätsnachweis (Personalausweisverordnung - PAuswV) Verordnung über Personalausweise und den elektronischen Identitätsnachweis (Personalausweisverordnung - PAuswV) PAuswV Ausfertigungsdatum: 01.11.2010 Vollzitat: "Personalausweisverordnung vom 1. November

Mehr

Bitte beachten Sie: Nur Inhaber oder Geschäftsführer eines Unternehmens können eine IN- SIKA-Smartcard beantragen.

Bitte beachten Sie: Nur Inhaber oder Geschäftsführer eines Unternehmens können eine IN- SIKA-Smartcard beantragen. Wichtige Informationen zur INSIKA-Smartcard INSIKA-SMARTCARD FÜR TAXIUNTERNEHMEN WAS IST DIE INSIKA-SMARTCARD? Die INSIKA-Smartcard sichert die Taxameter-Daten ab: Die Daten können im Nachhinein nicht

Mehr

eid -Service www.bundesdruckerei.de

eid -Service www.bundesdruckerei.de eid -Service Pocketgu ide 2011 www.bundesdruckerei.de Inhalt 05 Kapitel 1 Identitätsmanagement im 21. Jahrhundert 12 Kapitel 2 Der neue Personalausweis Fakten und Features 19 Kapitel 3 Die Technik im Detail

Mehr

Häufige Fragen (FAQ)/ PortemonnaieSchutz

Häufige Fragen (FAQ)/ PortemonnaieSchutz Häufige Fragen (FAQ)/ PortemonnaieSchutz Grundlegendes Welche Vorteile bietet der PortemonnaieSchutz und wie erhalte ich diesen? Der PortemonnaieSchutz bietet Ihnen die Möglichkeit, den Verlust Ihrer Zahl-,

Mehr

Digitale Signaturen. im Kontext der Biometrie. Thomas Kollbach kollbach@informatik.hu-berlin.de

Digitale Signaturen. im Kontext der Biometrie. Thomas Kollbach kollbach@informatik.hu-berlin.de Digitale Signaturen im Kontext der Biometrie Thomas Kollbach kollbach@informatik.hu-berlin.de 2005 Veröffentlicht (mit Ausnahme der Bilder) unter einer Creative Commons Lizenz Details siehe http://creativecommons.org/licenses/by-nc-sa/2.0/de/

Mehr

Freischaltung des elektronischen Arztausweises (ea)

Freischaltung des elektronischen Arztausweises (ea) Freischaltung des elektronischen Arztausweises (ea) Die Freischaltung des eas kann offline erfolgen, es ist ein Kartenlesegerät aber kein Internetanschluss erforderlich. Der Produzent Ihres elektronischen

Mehr

Der neue Personalausweis

Der neue Personalausweis Der neue Personalausweis Vortrag am 29.09.2015 Reinhard Mutz EIDAS - NPA Der neue Personalausweis Technik Chancen Risiken NPA die Technik Allgemeines Der neue Personalausweis enthält einen intelligenten

Mehr

Neuer Personalausweis- Was kommt auf uns zu Leipzig, den 11. Mai 2010

Neuer Personalausweis- Was kommt auf uns zu Leipzig, den 11. Mai 2010 Der neue Personalausweis Stand der Umsetzung Frank-Rüdiger Srocke Bundesministerium des Innern Referat IT 4 Pass- und Ausweiswesen, Identifizierungssysteme Bundesministerium des Innern Neuer Personalausweis-

Mehr

2 Jahre neuer Perso Was nun?

2 Jahre neuer Perso Was nun? 2 Jahre neuer Perso Was nun? Jens Fromm Forschungsgruppe Elektronische Identitäten Berlin Niveau der Interaktion Identitätsmanagement Evolution im Internet Internet bestimmt verstärkt unsere Welt Communities

Mehr

Modul 2: Anwendungsbeispiele Versicherung

Modul 2: Anwendungsbeispiele Versicherung Quelle: Peter Kirchhoff / pixelio.de Quelle: BMI Handbuch Modul 2: Anwendungsbeispiele Versicherung Lernmodul 2 Übersicht Modul 1: Modul 2: Einsatzszenarien des neuen PA Modul 3: ebusiness - Versicherung

Mehr

Datenschutzerklärung der emco electroroller GmbH für die emcoelektroroller.de

Datenschutzerklärung der emco electroroller GmbH für die emcoelektroroller.de Datenschutzerklärung der emco electroroller GmbH für die emcoelektroroller.de Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserer Website. Der Schutz Ihrer Privatsphäre ist für uns sehr wichtig. Nachstehend informieren

Mehr

Prozesse mit dem neuen Personalausweis

Prozesse mit dem neuen Personalausweis Prozesse mit dem neuen Personalausweis Fachtagung MEMO 2011 Andreas Polster Bundesministerium des Innern Christian Mohser Kompetenzzentrum Neuer Personalausweis Münster, 09. Juni 2011 Agenda Grundlagen

Mehr

Perspektiven für die eid-funktion des Personalausweises

Perspektiven für die eid-funktion des Personalausweises Perspektiven für die eid-funktion des Personalausweises Inhalt: Funktionen und Leistungsmerkmale Datenschutz- und Datensicherheit Technische Standards auf gesetzlicher Grundlage Prozesse und Komponenten

Mehr

Fragen und Antworten zum Zwei-Schritt-TAN-Verfahren (FAQ)

Fragen und Antworten zum Zwei-Schritt-TAN-Verfahren (FAQ) A) Allgemein 1. Was ist das Zwei-Schritt-TAN-Verfahren? 2. Welche Kosten entstehen beim zweistufigen TAN-Verfahren? 3. Wie lange ist eine TAN gültig? 4. Was passiert wenn ich dreimal eine falsche TAN eingebe?

Mehr

Entwickelt von OpenLimit für das BMI sollte ursprünglich Open Source sein. ca. 70 bzw. 50 MB, langsam, Mischmasch

Entwickelt von OpenLimit für das BMI sollte ursprünglich Open Source sein. ca. 70 bzw. 50 MB, langsam, Mischmasch Ermöglicht Einsatz des Ausweises im Internet verbindet Benutzer, Leser, Chip und Server Entwickelt von OpenLimit für das BMI sollte ursprünglich Open Source sein zweite Version ist obfuscated ca. 70 bzw.

Mehr

Fragen & Antworten. Zugang beantragen Zertifikate installieren Hotline

Fragen & Antworten. Zugang beantragen Zertifikate installieren Hotline Fragen & Antworten Zugang beantragen Zertifikate installieren Hotline Frage Was ist kzvbw.de? Was benötige ich für den Zugang zu den geschützten Bereichen? Wie kann ich den Zugang beantragen? Werden die

Mehr

Benutzeranleitung zum Erstellen von Software- Zertifikaten

Benutzeranleitung zum Erstellen von Software- Zertifikaten Thüringer Landesrechenzentrum Benutzeranleitung zum Erstellen von Software- Zertifikaten Version: 1.0 Stand: 03.09.2009 Status: Final Benutzeranleitung zum Erstellen von Zertifikaten Stand:08/2009 Seite

Mehr

Thüringer Landesrechenzentrum RA Thüringen Postfach 80 03 05 99029 Erfurt. Benutzeranleitung zum Erstellen einer TCOS-Karte mit Zertifikat der DOI-CA

Thüringer Landesrechenzentrum RA Thüringen Postfach 80 03 05 99029 Erfurt. Benutzeranleitung zum Erstellen einer TCOS-Karte mit Zertifikat der DOI-CA Thüringer Landesrechenzentrum RA Thüringen Postfach 80 03 05 99029 Erfurt Benutzeranleitung zum Erstellen einer TCOS-Karte mit Zertifikat der DOI-CA Inhalt 1 Einleitung... 3 2 Prozess der Zertifikatsbeantragung...

Mehr

Fit für den neuen Personalausweis Wie Städte und Gemeinden die Online-Ausweisfunktion einsetzen

Fit für den neuen Personalausweis Wie Städte und Gemeinden die Online-Ausweisfunktion einsetzen Fit für den neuen Personalausweis Wie Städte und Gemeinden die Online-Ausweisfunktion einsetzen Sichere Infrastruktur - sicherer eid-service Joachim Mahlstedt Berlin, den 12.04.2011 Was bietet der neue

Mehr

INFORMATIONEN INFORMATIONEN

INFORMATIONEN INFORMATIONEN INFORMATIONEN i INFORMATIONEN i INFORMATIONEN Was ist die Online-Ausweisfunktion? www.personalausweisportal.de Auf einem Chip in Ihrem Ausweis sind Ihre persönlichen Daten gespeichert. Mit diesen Daten

Mehr

Modul 2: Anwendungsbeispiele Banken

Modul 2: Anwendungsbeispiele Banken Quelle: Peter Kirchhoff / pixelio.de Quelle: BMI Handbuch Modul 2: Anwendungsbeispiele Banken Lernmodul 2 Übersicht Modul 1: Modul 2: Einsatzszenarien des neuen PA Modul 3: ebusiness - Banking Online-Ausweisfunktion

Mehr

10 W-Fragen im Umgang mit elektronischen Rechnungen (erechnung)

10 W-Fragen im Umgang mit elektronischen Rechnungen (erechnung) Version 2.0 Mentana- Claimsoft GmbH Seite 2 10 W-Fragen im Umgang mit 1. Wieso kann ich eine erechnung nicht einfach ausdrucken? 2. Wieso kann ich eine erechnung nicht einfach ausdrucken? 3. Warum muss

Mehr

RFID Chipkartenleser. für den neuen Personalausweis. Basis-Leser Standard-Leser Komfort-Leser

RFID Chipkartenleser. für den neuen Personalausweis. Basis-Leser Standard-Leser Komfort-Leser RFID Chipkartenleser für den neuen Personalausweis Basis-Leser Standard-Leser Komfort-Leser Was ist RFID? Die Radio-Frequency Identification (RFID) Technologie erlaubt eine kontaktlose Kommunikation zwischen

Mehr

ELBA-business Electronic banking fürs Büro. Digitale Signatur. ELBA-business 5.7.0

ELBA-business Electronic banking fürs Büro. Digitale Signatur. ELBA-business 5.7.0 Digitale Signatur ELBA-business 5.7.0 Seite 1 Informationen zur Digitalen Signatur 1.1 Was ist die Digitale Signatur? Der Zweck der digitalen Signatur ist der Ersatz der eigenhändigen Unterschrift. Mit

Mehr

Neue Chancen und Anwendungsszenarien des elektronischen Personalausweises

Neue Chancen und Anwendungsszenarien des elektronischen Personalausweises Neue Chancen und Anwendungsszenarien des elektronischen Personalausweises Dr. Marian Margraf Projektleiter Anwendungstest Referat IT 4, Bundesministerium des Innern Berlin, 11. September 2009 Agenda Darstellung

Mehr

Modul 2: Anwendungsbeispiele ecommerce

Modul 2: Anwendungsbeispiele ecommerce Quelle: Peter Kirchhoff / pixelio.de Quelle: BMI Handbuch Modul 2: Anwendungsbeispiele ecommerce Lernmodul 2 Übersicht Modul 1: Modul 2: Einsatzszenarien des neuen PA Modul 3: ecommerce Online-Ausweisfunktion

Mehr

Mediumwechsel - VR-NetWorld Software

Mediumwechsel - VR-NetWorld Software Mediumwechsel - VR-NetWorld Software Die personalisierte VR-BankCard mit HBCI wird mit einem festen Laufzeitende ausgeliefert. Am Ende der Laufzeit müssen Sie die bestehende VR-BankCard gegen eine neue

Mehr

1. Die bremen online services GmbH & Co. KG 2. Fakten zum neuen Personalausweis 3. Governikus Autent

1. Die bremen online services GmbH & Co. KG 2. Fakten zum neuen Personalausweis 3. Governikus Autent Sicherer Identitätsnachweis tsnachweis mit dem neuen Personalausweis am Beispiel des Governikus ebürgersafes - Uwe Schwetz - Inhalt 1. Die bremen online services GmbH & Co. KG 2. Fakten zum neuen Personalausweis

Mehr

1 De-Mail-Dienste. 2 Zuständige Behörde

1 De-Mail-Dienste. 2 Zuständige Behörde De-Mail-Dienste-Gesetz Im Bundesgesetzblatt (I 666 ff.) vom 02.05.2011 wurde das Gesetz zur Regelung von De-Mail-Diensten und zur Änderung weiterer Vorschriften vom 28.04.2011 verkündet. Tag des Inkrafttretens:

Mehr

De-Mail und der neue Personalausweis im Web - Einsatzszenarien, Nutzen, Chancen, Risiken

De-Mail und der neue Personalausweis im Web - Einsatzszenarien, Nutzen, Chancen, Risiken De-Mail und der neue Personalausweis im Web - Einsatzszenarien, Nutzen, Chancen, Risiken Christian Mohser Kompetenzzentrum Neuer Personalausweis IHK für München und Oberbayern 3. November 2011 1 » Was

Mehr

Der neue Personalausweis notwendiges Infrastrukturmedium für einen sicheren Internetverkehr

Der neue Personalausweis notwendiges Infrastrukturmedium für einen sicheren Internetverkehr Der neue Personalausweis notwendiges Infrastrukturmedium für einen sicheren Internetverkehr Forum Public Sector Parc Prof. Dieter Kempf 02.03.2011 Anteil der Internetnutzer in Deutschland 70 Prozent sind

Mehr

NEUER AUSLÄNDERAUSWEIS IM KREDITKARTENFORMAT

NEUER AUSLÄNDERAUSWEIS IM KREDITKARTENFORMAT NEUER AUSLÄNDERAUSWEIS IM KREDITKARTENFORMAT Warum ein neuer Ausländerausweis? Mit Inkrafttreten des Schengener Abkommens wird die Schweiz als neuer Schengenstaat zur Einführung eines Ausländerausweises

Mehr

Leitfaden. in bayerischen Kommunen

Leitfaden. in bayerischen Kommunen Leitfaden zur Beschaffung fortgeschrittener und erweiterter fortgeschrittener elektronischer Signaturen in bayerischen Kommunen Prof. Dr. Rainer Thome Dipl.-Vw. Jürgen Scherer M.A. Stand: Juli 2012 Inhalt

Mehr

Fraunhofer-Institut FOKUS Forschungsgruppe elektronische Identitäten

Fraunhofer-Institut FOKUS Forschungsgruppe elektronische Identitäten Fraunhofer-Institut FOKUS Forschungsgruppe elektronische Identitäten Der neue Personalausweis Jens Fromm Oktober 2010 Berlin 1 Level of Interaction Kompetenzzentrum ELAN Evolution im Internet Inside Connected

Mehr

D2D-Anmeldung. Merkblatt für Arztpraxen zur D2D-Registrierung

D2D-Anmeldung. Merkblatt für Arztpraxen zur D2D-Registrierung Kassenärztliche Vereinigung Niedersachsen Unsere gebührenfreie IT-Servicehotline für Sie: 0800 5 10 10 25 Unsere Servicezeit für Sie: Mo.-Fr.: 08:00 h 18:00 h Serviceanfrage per email: it-service@kvn.de

Mehr

Nutzerbeirat 2012 Bonn 20.11.2012

Nutzerbeirat 2012 Bonn 20.11.2012 Der neue Personalausweis Einsatzmöglichkeiten in der Lucom Interaction Platform Nutzerbeirat 2012 Bonn 20.11.2012 Henning Meinhardt Leiter Software Entwicklung Ab Version 3.2.2 unterstützt die LIP den

Mehr

BASE Bürgerportal. Kfz-Zulassung im Internet Bürgeramt im Internet. 2015 Boll und Partner Software GmbH

BASE Bürgerportal. Kfz-Zulassung im Internet Bürgeramt im Internet. 2015 Boll und Partner Software GmbH BASE Bürgerportal Kfz-Zulassung im Internet Bürgeramt im Internet 2015 Boll und Partner Software GmbH E-Government Innovationen 2001 Heidelberg: Online Auskunft für die Bauherren über den Verfahrensstand

Mehr

Technik des neuen elektronischen Personalausweises

Technik des neuen elektronischen Personalausweises elektronischen Personalausweises ploetz@informatik.hu-berlin.de 29. Dezember 2009 (1/28) elektronischen Personalausweises 2009-12-29 Henryk Plo tz I I I Neuer elektronischer Personalausweis ab 1. November

Mehr

wir entwickeln lösungen für die welt von Morgen

wir entwickeln lösungen für die welt von Morgen wir entwickeln lösungen für die welt von Morgen inhalt 04 Die Bundesdruckerei im Überblick Kennzahlen, Daten und Fakten 06 Vorwort der Geschäftsführung 10 Kapitel 1 Eine neue Definition von Sicherheit

Mehr

Sicherungsmittel im Online-Banking

Sicherungsmittel im Online-Banking Sicherungsmittel im Zur Person Torsten Gibhardt Sparkassenbetriebswirt IT Systems Administrator (IHK) Online Banking Telefon 05121 580-5176 Speicherstraße 11 Telefax 05121 580-985176 31134 Hildesheim Torsten.Gibhardt@

Mehr

Anleitung. Antragsseite / Webauftrag SignLive Toolbox T-Telesec Online Empfangsbestätigung. X-Sign GmbH

Anleitung. Antragsseite / Webauftrag SignLive Toolbox T-Telesec Online Empfangsbestätigung. X-Sign GmbH Anleitung Antragsseite / Webauftrag SignLive Toolbox T-Telesec Online Empfangsbestätigung X-Sign GmbH Copyright 2014 Dieses Dokument und zugehörige Arbeitsunterlagen sind von X-Sign GmbH zur Verfügung

Mehr

Um den Personalausweis zu initialisieren und die Zertifikate beantragen zu können, müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein: Sie

Um den Personalausweis zu initialisieren und die Zertifikate beantragen zu können, müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein: Sie DEPARTEMENT FINANZEN UND RESSOURCEN Abteilung Personal und Organisation 2. Juli 2014 ANLEITUNG Personalausweis initialisieren und Zertifikate beantragen 1. Voraussetzungen Um den Personalausweis zu initialisieren

Mehr

Modul 2: Anwendungsbeispiele Mobilfunk

Modul 2: Anwendungsbeispiele Mobilfunk Quelle: Peter Kirchhoff / pixelio.de Quelle: BMI Handbuch Modul 2: Anwendungsbeispiele Mobilfunk Lernmodul 2 Übersicht Modul 1: Modul 2: Einsatzszenarien des neuen PA Modul 3: ebusiness - Mobilfunk Online-Ausweisfunktion

Mehr

htp Voicebox Bedienungsanleitung

htp Voicebox Bedienungsanleitung htp Voicebox Bedienungsanleitung Inhalt htp Voicebox Ihre Vorteile auf einen Blick Kostenloser Anrufbeantworter Kostenlose Benachrichtigung per E-Mail oder SMS Variable Rufumleitungszeit von 10 bis 60

Mehr

Die HBCI-Verwaltung mit der VR-NetWorld-Software für die Erstellung eines HBCI-Schlüssels auf einer unpersonalisierten Chipkarte

Die HBCI-Verwaltung mit der VR-NetWorld-Software für die Erstellung eines HBCI-Schlüssels auf einer unpersonalisierten Chipkarte Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, die nachfolgende Anleitung ist für die Einrichtung der HBCI-Parameter auf einer unpersonalisierten Chipkarte nach Installation der VR- NetWorld-Software bei der

Mehr

Die Sicherheit des neuen Personalausweises

Die Sicherheit des neuen Personalausweises Die Sicherheit des neuen Personalausweises Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik IuK-Forum Niedersachsen / Der Personalausweis Folie 2 Motivation Stärkere Bindung von Dokument und Inhaber

Mehr

Häufig gestellte Fragen Erfahren Sie mehr über MasterCard SecureCode TM

Häufig gestellte Fragen Erfahren Sie mehr über MasterCard SecureCode TM Informationen zu MasterCard SecureCode TM 3 1. Was ist der MasterCard SecureCode TM? 3 2. Wie funktioniert MasterCard SecureCode TM? 3 3. Wie schützt mich MasterCard SecureCode TM? 3 4. Ist der Umgang

Mehr

Registrierung als webkess-benutzer

Registrierung als webkess-benutzer Registrierung als webkess-benutzer Ihre Registrierung als Benutzer ist Voraussetzung für den Zugang und die Teilnahme bei webkess. Einzige Voraussetzung für die Registrierung als Benutzer ist eine gültige

Mehr

Beantragen und installieren eines Nutzerzertifikats der CA HS-Bochum - Basic

Beantragen und installieren eines Nutzerzertifikats der CA HS-Bochum - Basic CAMPUS IT DEPARTMENT OF INFORMATION TECHNOLOGY Beantragen und installieren eines Nutzerzertifikats der CA HS-Bochum - Basic Seite 1 Ein Dokument der Campus IT Hochschule Bochum Stand 12.2013 Version 0.02

Mehr

Vernetzung im Gesundheitswesen. Die häufigsten Fragen zur elektronischen Gesundheitskarte.

Vernetzung im Gesundheitswesen. Die häufigsten Fragen zur elektronischen Gesundheitskarte. Vernetzung im Gesundheitswesen. Die häufigsten Fragen zur elektronischen Gesundheitskarte. 3. Kann ich nicht einfach meine alte Krankenversichertenkarte behalten? Die elektronische Gesundheitskarte ist

Mehr

Meine VBL. Der Online-Rentenantrag für Arbeitgeber. März 2015

Meine VBL. Der Online-Rentenantrag für Arbeitgeber. März 2015 Meine VBL. Der Online-Rentenantrag für Arbeitgeber. März 2015 Inhalt Meine VBL. Was ist der Online-Rentenantrag? 3 Registrierung und Anmeldung 4 Persönlicher Bereich - Ihre Schaltzentrale 5 Rentenantrag.

Mehr

Modul 2: Anwendungsbeispiele egovernment

Modul 2: Anwendungsbeispiele egovernment Quelle: Peter Kirchhoff / pixelio.de Quelle: BMI Handbuch Modul 2: Anwendungsbeispiele egovernment Lernmodul 2 Übersicht Modul 1: Modul 2: Einsatzszenarien des neuen PA Modul 3: egovernment Online-Ausweisfunktion

Mehr

Schritt für Schritt zum ELSTER-Zertifikat

Schritt für Schritt zum ELSTER-Zertifikat Schritt für Schritt zum Zertifikat Alt-Lankwitz 94, 12247 Berlin, Tel.: 030/767 03 123, Fax: 030/767 03 125, Internet: www.prologica.com, E-Mail: info@prologica.com Geprüft in den Programmmodulen Lexware

Mehr

Elektronische Signaturen. LANDRATSAMT BAUTZEN Innerer Service EDV

Elektronische Signaturen. LANDRATSAMT BAUTZEN Innerer Service EDV Elektronische Signaturen Rechtsrahmen Signaturgesetz (SigG) Signaturverordnung (SigV) Bürgerliches Gesetzbuch (BGB), 125 ff. über die Formen von Rechtsgeschäften Verwaltungsverfahrensgesetz (VwVfG), 3a

Mehr

Datenschutzrichtlinie für die Plattform FINPOINT

Datenschutzrichtlinie für die Plattform FINPOINT Datenschutzrichtlinie für die Plattform FINPOINT Die FINPOINT GmbH ( FINPOINT ) nimmt das Thema Datenschutz und Datensicherheit sehr ernst. Diese Datenschutzrichtlinie erläutert, wie FINPOINT die personenbezogenen

Mehr

Häufig gestellte Fragen Erfahren Sie mehr über Verified by Visa

Häufig gestellte Fragen Erfahren Sie mehr über Verified by Visa Informationen zu Verified by Visa 2 1. Was ist Verified by Visa? 2 2. Wie funktioniert Verified by Visa? 2 3. Wie schützt mich Verified by Visa? 2 4. Ist der Umgang mit Verified by Visa benutzerfreundlich?

Mehr

Beantragung eines Softwarezertifikates für das EGVP-Backend

Beantragung eines Softwarezertifikates für das EGVP-Backend Beantragung eines Softwarezertifikates für das EGVP-Backend Anleitung Version 1.3 Stand 23.10.2009 Landesbetrieb für Statistik und Kommunikationstechnologie Niedersachsen (LSKN) Fachgebiet 243 Beratung

Mehr

Alles Wissenswerte zum elektronischen Reisepass

Alles Wissenswerte zum elektronischen Reisepass Neu ab 1. November 2007 epass 2. Generation Alles Wissenswerte zum elektronischen Reisepass www.epass.de 1 Ein epass stellt sich vor Wenn Sie wissen möchten, warum es elektronische Reisepässe gibt und

Mehr

Anleitung zur Installation und Freischaltung der Signaturlösung S-Trust für Mitglieder der Rechtsanwaltskammer des Landes Brandenburg

Anleitung zur Installation und Freischaltung der Signaturlösung S-Trust für Mitglieder der Rechtsanwaltskammer des Landes Brandenburg Anleitung zur Installation und Freischaltung der Signaturlösung S-Trust für Mitglieder der Rechtsanwaltskammer des Landes Brandenburg Bitte lesen Sie sich diese Anleitung durch, bevor Sie mit der Installation

Mehr

RFID-Technik im Überblick. Der elektronische Personalausweis und seine Anwendungen eine Alternative zum klassischen Sichtausweis?

RFID-Technik im Überblick. Der elektronische Personalausweis und seine Anwendungen eine Alternative zum klassischen Sichtausweis? RFID-Technik im Überblick Der elektronische Personalausweis und seine Anwendungen eine Alternative zum klassischen Sichtausweis? Andreas Polster Bundesministerium des Innern 2. Wildauer Symposium RFID

Mehr

Sachstand. Das Bürgerkonto Niedersachsen mit integrierter eid-funktion sowie epayment als Shared- Service-Angebote des Landes

Sachstand. Das Bürgerkonto Niedersachsen mit integrierter eid-funktion sowie epayment als Shared- Service-Angebote des Landes Sachstand Das Bürgerkonto mit integrierter eid-funktion sowie epayment als Shared- Service-Angebote des Landes Niedersächsisches Ministerium für für Inneres und und Sport Sport Referat 41 41 IT-Strategie

Mehr

Fragen und Antworten zur elektronischen Gesundheitskarte (egk)

Fragen und Antworten zur elektronischen Gesundheitskarte (egk) Fragen und Antworten zur elektronischen Gesundheitskarte (egk) Einführungsphase 1 Wann kommt die elektronische Gesundheitskarte? Die gesetzlichen Krankenkassen beginnen nach intensiven Vorbereitungen ab

Mehr