Der Wandel beginnt jetzt!

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Der Wandel beginnt jetzt!"

Transkript

1

2 Der Wandel beginnt jetzt! Einleitung Diese Vorlage wurde entwickelt, um Sie bei der Erstellung eines Intranet Business Case zu unterstützen, der die Ziele innerhalb Ihrer Organisation berücksichtigt. Ein gut durchdachter Business Case hilft den Entscheidungsträgern in Ihrer Organisation dabei, die alternativen Möglichkeiten zu erkennen und zu bewerten. Warum sollte ich einen Intranet Business Case erstellen? Sicher kennen Sie misslungene Projekte, gescheiterte Entscheidungsprozesse, Missverständnisse und geringe Produktivität. Ursachen Für diese Probleme sind oft fehlende Informationen, mangelhafte Strukturen und wenig Offenheit. Wenn die Organisation ihre Türen öffnet für neue Wege der Zusammenarbeit, ist es möglich effektiver zu arbeiten und so Zeit und Kosten einzusparen. Eine der wichtigsten Aufgaben, die Sie angehen müssen, ist es, die Geschäftsleitung oder andere Entscheider zu überzeugen und Begeisterung für das Projekt zu wecken. Die folgenden Tipps und Hilfestellungen sichern den Erfolg Ihres Projektes. Intranet Business Case Vorlage Die Einführung eines neuen Intranets beginnt mit dem Aufstellen eines guten Business Case. Das Ziel des Business Case ist es, das Management davon zu überzeugen, dass das Intranet wirtschaftlich ist sowie sorgfältig durchdacht und gut geplant wurde. Obwohl Einige gut darin sind, einen überzeugenden Business Cases zusammen zu stellen, ist dies für viele eine große Herausforderung. Darüber hinaus ist die Erstellung eines Business Case oder Intranet-Projektes oft ein zeitaufwendiger Prozess. Die Idee hinter dieser Vorlage ist es, eine helfende Hand zu bieten und Zeit beim Aufbau eines schlüssigen Business Case zu sparen. [DIESE SEITE BEINHALTET ALLGEMEINE INFORMATIONEN ZU DEM BUSINESS CASE - NACH FERTIGSTELLUNG DES BUSINESS CASE BITTE LÖSCHEN] Viadesk GmbH 3

3 Wie Sie diese Vorlage verwenden [Einführung] 1. Drucken oder kopieren Sie diese Anweisungen, so dass Sie diese Informationen jederzeit zur Hand haben. 2. Laden Sie diese Vorlage hier im Word-Format herunter, um sie editieren zu können. 3. Löschen Sie diese beiden einleitenden Seiten (3, 4). Der Rest des Dokuments ist auf Basis eines Microsoft Word-Formats aufgebaut und kann einfach an Ihr Firmenlayout angepasst werden. Bevor Sie mit der Bearbeitung der Inhalte beginnen, empfehlen wir, dass Sie den Text in Ihre eigene Word-Vorlage kopieren. Sie können natürlich auch diese Vorlage verwenden. 4. Lesen Sie das Dokument kurz komplett durch, um sich mit dem Business Case vertraut zu machen. Sie werden sehen, dass einige Abschnitte bereits mit Inhalt gefüllt sind. Sie können diese so lassen oder nach Wunsch anpassen. Die Textabschnitte, die grau hinterlegt sind, können Sie durch Informationen aus Ihrer Organisation ersetzen. 5. Beginnen Sie mit der Bearbeitung des Dokuments. Viel Erfolg! [DIESE SEITE BEINHALTET ALLGEMEINE INFORMATIONEN ZU DEM BUSINESS CASE - NACH FERTIGSTELLUNG DES BUSINESS CASE BITTE LÖSCHEN] Viadesk GmbH 4

4 Business Case Social Intranet für [Name der Organisation] Zielsetzung Dokument: Wenn nötig, bearbeiten. Ein Vorschlag für eine neue Intranet-Lösung für [Name der Organisation] und die Vorteile, die diese Veränderung liefert. Dokument Autor: Wenn nötig, bearbeiten. Name & Titel. Viadesk GmbH 5

5 INHALT Wenn Sie den Business-Case fertig gestellt haben, können Sie das Inhaltsverzeichnis aktualisieren. Managementübersicht Hintergrund Ziele der Organisation Anforderungen Derzeitige Situation Auswirkungen Definition von Organisations- / Projektvorgaben Lösungsvorschlag Auswahlverfahren zur Lösungsfindung Vergleich möglicher Produkte Präferenz Erwartete Auswirkungen Voraussetzungen und Risiken Voraussetzungen Risiken Finanzielle Analyse Produktivitätsvorteile Return on Investment Genehmigung des Business Case Viadesk GmbH 6

6 Managementübersicht Wenn nötig, bearbeiten. Schreiben Sie die Zusammenfassung zuletzt. Hier sollte eine kurze Zusammenfassung des Dokuments stehen. Es ist äußerst wichtig, dass die wichtigsten Ergebnisse hier aufgelistet werden. Es zeigt dem Leser auf einen Blick die entscheidenden Schlussfolgerungen. Wir empfehlen die folgenden Vorgehensweise: - Beschreiben Sie das Intranet-Projekt klar und präzise - Beschreiben Sie warum das Projekt notwendig ist - Beschreiben Sie die wichtigsten Vorteile des Projekts - Beschreiben Sie die wichtigsten Nachteile (falls vorhanden) und Kosten des Projekts - Beschreiben Sie die Hauptgründe für eine Empfehlung des Projekts - Halten Sie die Zusammenfassung kurz (maximal 2 Seiten) Es ist wichtig in der Zusammenfassung nicht technisch ins Detail zu gehen. Konzentrieren Sie sich auf die Gründe für dieses Projekt und beschreiben Sie die größten Vorteile. Aktuelle Situation und wichtigste Fragen Wenn nötig, bearbeiten. In diesem Abschnitt können Sie kurz den Grund für das Projekt beschreiben, z.b. wie die aktuelle Situation aussieht und warum diese nicht optimal für die Organisation ist. Wählen Sie: Schlecht funktionierendes Intranet [Name der Organisation] hat derzeit ein Intranet, aber dieses ist hinsichtlich der aktuellen Möglichkeiten stark veraltet. Das Intranet bietet wenig Funktionen, die darüber hinaus von den Mitarbeitern nicht richtig genutzt oder verstanden werden. Dies führt zu einer minimalen bis keinen Verwendung des Intranets, mit dem Ergebnis, dass es der Organisation keinen Mehrwert bietet. Es gibt keinen zentralen Ort der Kommunikation, kein Personalbuch mit Profilen von Kollegen, Fotos, Hintergründen und Fachkenntnissen sowie keine Möglichkeiten in Teams zusammen zu arbeiten. Oder: Kein Intranet [Name der Organisation] kommuniziert und teilt Informationen derzeit mit den "traditionellen" Möglichkeiten wie , gemeinsame Ordnerstrukturen und mündlichem Austausch. Dies hat bisher gut funktioniert, aber um die Organisation weiter wachsen zu lassen, brauchen wir eine zentrale Plattform für Kommunikation und Dokumentenablage. Viadesk GmbH 7

7 Oder: Ein Intranet das die Größe der Organisation nicht berücksichtigt [Name der Organisation] Ist stark gewachsen. Das heutige Intranet kann die Bedürfnisse der gewachsenen Organisation nicht mehr erfüllen. Obwohl das bestehende Intranet unserer Organisation in den vergangenen Jahren gute Dienste leistete, gibt es inzwischen verschieden Schwachpunkte, z.b.: - Schlechte Suchfunktion - Schwierigkeiten Dokumente zu verwalten und hinzuzufügen - Immer weniger Nutzer bzw. wenig aktive Benutzung - Keine Funktionen für Interaktion und Zusammenarbeit bei Projekten - Keine Upgrade-Möglichkeiten auf die neueste Version - Keine Unterstützung von aktuellen Anbietern Daher wird vorgeschlagen, das bestehende Intranet abzulösen. Dies ist die beste Methode für [Name der Organisation] eine Plattform zur Zusammenarbeit zu schaffen, die die Ziele der Organisation unterstützt. Mögliche Lösung Wenn nötig, bearbeiten. Die Optimierung der Kommunikation mit und zwischen den Mitarbeitern bietet eine große Chance für [Name der Organisation] um sowohl effektiver als auch effizienter zu arbeiten. Die ausgewählte Social Intranet Lösung hat viele moderne Zusammenarbeits-Funktionen, die darauf zielen, die Arbeitsproduktivität zu erhöhen. Beispiele: Informationen und Dateien austauschen, gemeinsam an Dokumenten arbeiten, Erstellung von Umfragen, Abfragen von Meinungen, Planen von Terminen. Darüber hinaus steht diese Plattform auch auf jedem mobilen Gerät zur Verfügung. [Name der Organisation] wird von den folgenden Vorteile profitieren: - Eine verbesserte Suche (Volltextsuche ) für alle Dokumente und Inhalte. - Eine umfassende Übersicht mit Profilen aller Mitarbeiter, einschließlich der Suche nach Name, Abteilung, Standort, Know-how und vieles mehr. - Ein benutzerfreundliches System für den Austausch und dem Upload von Dokumenten, Nachrichten, Aufgaben und Meilensteinen sowie anderen Dateien und / oder Informationen. - Das System ist sowohl für Android und ios-systemen verfügbar. Die Anwendung ermöglicht einen mobilen Zugriff auf Dateien und Nachrichten. Mit der App haben Mitarbeiter jederzeit über ihr Smartphone oder Tablet Zugriff auf das eigene Postfach und die Mitarbeiterkontakte. Sie erhalten Status-Updates von Projekten und / oder reagieren auf Fragen und Informationen. Viadesk GmbH 8

8 Kostenübersicht Wenn nötig, bearbeiten. Beschreiben Sie die wichtigsten Kennzahlen, die im Finanzteil wiederzufinden sind. Die Gesamtkosten für die Lösung ist für 3 Jahre xxx - Wir schätzen, die Gesamteinsparungen über drei Jahre auf xx, - [Bitte beachten Sie, dass dies nur eine Zusammenfassung ist] Viadesk GmbH 9

9 1 Hintergrund [Bearbeiten, wenn nötig]. In diesem Kapitel wird der Anlass des Projektes beschrieben und die primären Ziele, Bedürfnisse und Herausforderungen werden erläutert. 1.1 Ziele der Organisation [Bearbeiten, wenn nötig]. Das Ziel dieses Projektes ist, eine neue Intranetplattform für [Name der Organisation] einzurichten. Diese möchten wir im Monat XXXX einführen. Jetzt sollten Sie die Zielsetzungen Ihres Intranets beschreiben. Denken Sie dabei an bestehende Schwierigkeiten und die Aufgaben sowie Zielsetzungen der Organisation. Versuchen Sie ein komplettes Bild aufzuzeigen. [Bearbeiten, wenn nötig]. Geben Sie Informationen zu den wichtigsten organisatorischen Ziele und Motivationen. Zum Beispiel: Wir müssen: - Kosten senken - Die interne Kommunikation zwischen Mitarbeitern und Abteilungen optimieren - Alle Informationen, Anwendungen und andere Dokumente auf einer zentralen Plattform sammeln 1.2 Anforderungen [Bearbeiten, wenn nötig]. Fassen Sie die wichtigsten Anforderungen an das Intranet zusammen, zum Beispiel: - Ein zentraler Ort der Kommunikation und gemeinsame Nutzung von Dokumenten - Zusammenarbeit von jedem Ort aus und überall mobiler Zugriff auf das Intranet - Effektiveres Projektmanagement - Übersicht über das, was bereits bearbeitet wurde und noch offene Aufgaben - Informationsbereitstellung über aktuelle Vorgänge - Möglichkeit, Links und Fotos zu teilen - Einfache Suche (Volltextsuche ) nach Dokumenten - Kein Horten von Informationen, einfache Wiederauffindbarkeit Viadesk GmbH 10

10 1.3 Derzeitige Situation [Bearbeiten, wenn nötig]. Beschreiben Sie die Art und Weise wie die Mitarbeiter derzeit kommunizieren und zusammenarbeiten - z.b. über bereits bestehende Intranet Seiten, E- Mails, Newsletter usw. Was sind die Probleme dieser Kommunikationsmethoden? Um die Schwierigkeiten so deutlich möglich herauszustellen können Sie eine interne Nutzeranalyse erstellen, um heraus zu finden, welche Probleme die Mitarbeiter haben oder womit sie unzufrieden sind. Beispiele: - Keine Suchfunktion - Kein Teilen von Informationen - Übervolle Mailboxen - Keine Möglichkeit der Zusammenarbeit - etc. 1.4 Auswirkungen Sie haben hier die Möglichkeit, die aktuellen Probleme in Chancen für die Organisation umzusetzen. Beispielsweise: - Dies ist eine Gelegenheit, um unsere internen Kommunikationsstruktur zu verändern und Unterhaltskosten des Intranets einzusparen - Was werden die Folgen sein, wenn wir kein neues Intranet implementieren? - Wie wird sich dies auf die Organisation innerhalb der nächsten 1,2 oder 3 Jahre auswirken? - Versuchen Sie Ihre Aussagen mit Zahlen zu belegen. 1.5 Definition von Organisations- / Projektvorgaben Budgetvorgaben Einmalige Kosten: bis Mindestens Höchstens Folgekosten: bis Mindestens Höchstens pro Jahr /Monat Zeitvorgaben Intranet Startdatum : bis frühestens spätestens Viadesk GmbH 11

11 IT-Einschränkungen [löschen, was nicht zutreffend ist] Geben Sie hier an, welche Lösung Sie Ihrer Organisation vorschlagen. Sie können auch beide Optionen erklären und anschließend eine Entscheidung auf Grundlage von Kosten und Funktionalität treffen. - Cloud-basiert (Software und Hardware werden durch den Anbieter verwaltet) Hinweis: Bei Anwendungen von US-Firmen (Yammer, Microsoft365, Google Docs, LinkedIn, Twitter, Dropbox, Basecamp, etc.), hat die US-Regierung rechtmäßigen Zugriff auf Ihre Informationen und der Datenschutz wird nicht gemäß EU-Recht gehandhabt. Ihre Daten sind bei diesen Anwendungen nicht optimal geschützt. Es ist eine Tatsache, dass mehr und mehr Geschäftsinformationen in der Cloud gespeichert werden. Vor allem durch Vorteile, die Cloud-Anwendungen bieten: Sie sind wartungsfrei, überall verfügbar und unterliegen kontinuierlichen Produktverbesserungen. Eine Cloud- Lösung oder SaaS (Software as a Service) ist eine sehr vielversprechend und attraktive Alternative für Unternehmen, die nicht selber das Hosting ausführen wollen/können. Ein wichtiger Grund für die Wahl einer SaaS-Lösung im Gegensatz zur On-Premise- Infrastruktur sind Kostenvorteile. Hierbei spielt die Verringerung der Serverkosten, der Server-Lizenzen (CALs) und anderer Komponenten der IT-Infrastruktur eine Rolle. - On-premise (Software und Hardware werden durch das Unternehmen verwaltet) Viadesk GmbH 12

12 2 Lösungsvorschlag 2.1 Auswahlverfahren zur Lösungsfindung [Bearbeiten, wenn nötig]. Beschreiben Sie kurz, wie Sie die potenziellen Anbieter ausgewählt haben und zeigen Sie auf, dass Sie hierfür einige Zeit investiert haben. Siehe Beispiel unten: [Bearbeiten, wenn nötig]. Das Projektteam begann zunächst mit dem Sammeln der Anforderungen aller Stakeholder in der Organisation. Danach wurden mögliche Lieferanten und Anwendungen analysiert. Wir haben eine Reihe von Gesprächen geführt, um den Markt besser zu verstehen und herauszufinden, welche Lösungen auf dem Markt verfügbar sind. Die Lieferanten und Anwendungen, die am besten unsere Anforderungen erfüllten, kamen in die nähere Auswahl. Diese haben wir aufgefordert Ihre Produkte bei uns zu präsentieren, um anschließend die Entscheidung treffen zu können, welche Lösung für unser Unternehmen optimal ist. 2.2 Vergleich möglicher Produkte [Bearbeiten, wenn nötig]. Sie können in der folgenden Tabelle zusätzliche Kriterien einfügen. Kriterien der Software-Anwendung Generelle Funktionen Viadesk Produkt 2 Produkt 3 Es ist möglich innerhalb des Systems Inhalte zu erstellen, zu lesen, zu verändern und zu löschen auch für technisch weniger versierte Mitarbeiter Die Bereitstellung von Nachrichten im Newsfeed ab und / oder bis zu einem bestimmten Datum ist möglich Das System bietet die Möglichkeit, Neuigkeiten in einer hierarchischen Ordnung anzuzeigen (wichtige Beiträge oben) Mitarbeiterinformationen (wer macht was) mit Profilbildern hier muss auch eine umfassende Suche möglich sein Kalender (Möglichkeit für die Mitarbeiter einmalige oder wiederkehrende Termine zu planen) Die Geschäftsleitung kann Megaphon-Beiträge veröffentlichen, die jedem Mitarbeiter angezeigt werden Das System bietet die Möglichkeit in geschlossenen Gruppen Dokumente zu teilen Erstellen von Workflows, Zuordnung von Aufgaben und Meilensteinen Integration mit externen Systemen. (API) Platz für weitere Ergänzung(en) Viadesk GmbH 13

13 Suchen und Finden Das System verfügt über die Möglichkeit auf der Basis von Volltextsuche und Metadaten im kompletten Intranet nach Texten zu suchen (in HTML-Seiten und Dateien) Suchen nach Abbildungen und Videos auf Basis von Metadaten Die Suchfunktion zeigt nur Ergebnisse für dessen Ansicht der Anwender autorisiert ist Facetted browsing: Das System bietet die Möglichkeit die Suchergebnisse einzugrenzen, so dass die Ergebnisliste weiter verkleinert wird (z.b. eingrenzen nach Dateityp, Thema, Autor oder Datum der Veröffentlichung) Einen festen Suchauftrag kann abgespeichert werden (Zum Beispiel durch Hinterlegung von Standardsuchwörtern) Platz für weitere Ergänzung(en) Social Funktionen Personalisierter News-Feed: Nur Nachrichten oder Informationen, die einem wichtig erscheinen, werden im News-Feed angezeigt Fragen und Antworten: Innerhalb der Plattform kann auf alle Inhalte reagiert oder die Beiträge gewürdigt werden (Liken und disliken) Interaktion: Der Mitarbeiter kann auf der Grundlage einer Umfrage seine Meinung äußern. Der Mitarbeiter kann Fragen stellen und Ideen weitergeben Es ist möglich Personen in Beiträgen zu markieren Das System verfügt über Wiki-Seiten Die verschiedenen Projekte haben alle gemeinsame Arbeitsmittel, einschließlich eines Blogs, mehrerer Foren, einer Umfragefunktion und integrierten Wiki Seiten. Es gibt Möglichkeiten die Arbeit an Projekten zu erleichtern (Zeitplan, Meilensteine, ToDo-Listen), Wissens-und Dokumentenmanagement Platz für weitere Ergänzung(en) Dokumentenverwaltung Dokumente können durch die Anlage logischer Ordnerstrukturen oder durch Markierungen (Tags) einfach gefunden werden Verschiedene Versionen eines Dokumentes können verwaltet werden. Alte Dokumente werde nicht überschrieben, hierdurch gehen ältere Inhalte nicht verloren Änderungen / Verlauf von Dokumenten wird angezeigt. Sicherheit Inhalt kann nur durch autorisierte Personen verändert werden Es ist möglich verschiedene Rollen zu definieren, zum Beispiel Administrator, Verwalter, Redakteur und Autor Das Intranet unterstützt SSL um Informationen zu verschlüsseln und vor unberechtigten Zugriff zu schützen Viadesk GmbH 14

14 Platz für weitere Ergänzung(en) Zusätzlich zur Darstellung in einer Tabellenform: Um die konkurrierenden Anbieter zu vergleichen, ist die Verwendung der folgenden Kriterien von großer Bedeutung: Service und Wartung Es ist wichtig, dass der Anbieter-die Organisation bei der Einführung der Software unterstützt und die Anwendung im Unternehmen vorstellt. Sollten sich technische Probleme bei der Software zeigen, ist es wichtig, dass Sie den Anbieter direkt kontaktieren können. Entscheiden Sie sich nicht für einen Anbieter, bei dem Sie wissen, dass er Sie nicht bei der Implementation und bei technischen Problemen unterstützt. Kundenstamm und Zuverlässigkeit Es geht nicht darum, wie viele Kunden ein Anbieter bereits hat. Es ist vor allem wichtig, wie viele zufriedene Kunden er hat und was der der Return on Investment innerhalb dieser Organisationen ist, nachdem sie das Social Intranet eingeführt haben. Darüber ist ein wichtiges Kriterium, dass der Anbieter Vertrauen ausstrahlt. Da jeder Anbieter einen gewissen Kundenstamm aufbauen kann, ist es wichtig für Sie zu wissen, wie lange diese Kunden bereits die Software nutzen und damit ihr Vertrauen (Loyalität) zeigen. Wählen Sie den Anbieter nicht, wenn Sie sehen, dass er keinen Kundenstamm hat, keine Referenzprojekte ausgeführt hat und somit kein Vertrauen ausstrahlt. 2.3 Präferenz [Bearbeiten, wenn nötig]. Mit Viadesk ist es möglich eine eigene Online Plattform einzurichten als Intranet, Wissensplattform, Projektumgebung oder professioneller Gemeinschaft. Viadesk ist mehr als ein Tool: Das Team von Viadesk berät gerne bei der Einrichtung des Intranets und hilft mit Tipps zur zeitgemäßen Online-Zusammenarbeit und zu digitalem Wissensaustausch. Viadesk wird von Fachleuten in Unternehmen, Behörden, Forschungseinrichtungen, Branchenverbänden und Bildungseinrichtungen genutzt, sowohl national als auch international. Eine große Anzahl von Organisationen ähnlich unserer machen seit Jahren Gebrauch von Viadesk und seinen Dienstleistungen. Die komplette Kundenliste finden Sie hier: Die Alleinstellungsmerkmale von Viadesk sind: Sehr benutzerfreundlich auch für technische weniger versierte Mitarbeiter. Das bedeutet, dass wenig Schulungen und Trainings für Webmaster und Administratoren anfallen. Für den Anwender selber ist überhaupt keine Schulung erforderlich. Multimedial: Die unterschiedlichen Arbeitsgruppen haben gemeinschaftliche Arbeitswerkzeuge, einschließlich einem Blog, mehrerer Foren, einem integrierten Wiki und der Möglichkeit, Erhebungen durchzuführen. Dies sind alles Möglichkeiten um Wissen zu teilen, und um Zusammenarbeit zu fördern. (Kalender, Meilensteine, Aufgaben). Es ist auch möglich Videokonferenzen zu starten. Viadesk GmbH 15

15 Viadesk ist sowohl für Android und ios-systeme verfügbar. Die Viadesk App ermöglicht Ihnen den mobilen Zugriff auf Dateien und Mitteilungen. Mit der Viadesk App können Sie Ihr Postfach von Ihrem Handy aus öffnen, Kontaktpersonen (mit Foto) aufrufen, Updates zu Projekten erhalten und auf Beiträge reagieren. Darüber hinaus steht in Viadesk eine sehr umfangreiche Kalenderfunktion zur Verfügung. Der Gruppenkalender ist nützlich für die Planung von Besprechungen oder Veranstaltungen, die für (eine Auswahl) Teilnehmer relevant sind. Im Kalender können Termine geplant werden, sowohl einmalig als auch wiederholend. Im Gegensatz zu vielen anderen Anbietern bietet Viadesk auch eine umfangreiche Event-Planer-Funktion an. Website des Anbieters: 2.4 Erwartete Auswirkungen [Bearbeiten, wenn nötig]. Wir erwarten, dass die Auswahl Viadesk schnell ein modernes Intranet mit folgenden Vorteilen liefert: Eine zentrale Stelle, an der alle Informationen strukturiert zusammen kommen. Kein Einsatz von externen Anwendungen mehr. Die Mitarbeiter können alle Funktionen des Intranets über den Browser nutzen. Jeder kann jetzt über die App von Viadesk Zugriff auf alle Dokumente on the road haben. Dies fördert auch das papierlose Arbeiten und verbessert die Meetings innerhalb der Organisation. Viadesk GmbH 16

16 3 Voraussetzungen und Risiken 3.1 Voraussetzungen Um die ausgewählte Lösung für [Name der Organisation] erfolgreich zu realisieren, wird von den Mitarbeitern das folgende erwartet: Eine Verwaltungsgruppe mit Mitarbeitern, die bereit sind die Plattform zu unterhalten und zu verwalten. Dieses Team wird bereits während dieses Business Case aufgestellt. Seine Aufgabe ist es mit den Mitarbeitern verschiede Szenarien zu testen. Rolle Beschreibung Verantwortung Name(n) Initiator Ist verantwortlich für das gesamte Intranet Projekt Endscheidet über Veränderungen, macht Abnahmen IT-Admin Ist verantwortlich für: IT-Probleme Infrastruktur Hosting Teammanager Überwacht das Projekt Stellt Lösungen bezüglich Implementation vor. 3.2 Risiken Es gibt eine Reihe von Risiken, die den Erfolg des Projekts beeinträchtigen könnten. Die häufigsten Fälle sind: Risiko Wahrscheinlichkeit Auswirkung Lösung Risiko Wahrscheinlichkeit Auswirkung Lösung Fehlende Unterstützung vom Senior Management Niedrig Hoch - Kann die Beendigung des Projekts bedeuten. Anbieterauswahl machen. Vorstellung des ausgewählten Anbieters um die wichtigsten Funktionen und Vorteile herauszustellen. Fehlende Unterstützung der IT-Abteilung Niedrig Hoch - Kann den Start der Plattform verzögern Die Software kann intern gehostet werden oder in der Cloud. Hosting in der Cloud reduziert das Risiko von Problemen. Viadesk GmbH 17

17 Risiko Wahrscheinlichkeit Auswirkung Lösung Fehlende Unterstützung der Endbenutzer Niedrig Mittel Kann die Implementierungszeit verlängern und kann Qualitätsdiskussionen verursachen. Der Anbieter bietet Administratoren und Benutzerworkshops um das Team zu begeistern. Das System selber ist sehr einfach zu bedienen auch für Nicht-Techniker. Risiko Externe Faktoren die die Finanzierung beeinträchtigen Wahrscheinlichkeit Niedrig Auswirkung Hoch Kann das ganze Projekt stoppen. Lösung - Fügen Sie weitere Risiken hinzu, falls nötig. Viadesk GmbH 18

18 4 Finanzielle Analyse Ausgehend von einer Cloud-Lösung (Saas). [Bearbeiten, wenn nötig]. SaaS ist eine vielversprechende und sehr vorteilhafte Möglichkeit für unsere Organisation, die hierdurch nicht selber das Hosting leisten möchte/kann/muss. Ein wichtiger Grund für unsere Entscheidung für eine SaaS-Lösung, anstelle des Betriebs einer eigenen IT-Infrastruktur, sind deutlicher Kostenvorteile die so erzielt werden können. Hierbei spielt die Einsparung von Serverkosten, Serverlizenzen (CAKS s) und anderer IT-Infrastruktur Komponenten eine Rolle. Budget [Bearbeiten, wenn nötig]. Kosten für die Cloud-Lösung [Bearbeiten, wenn nötig]. Für eine Cloud-Lösung können Sie hier darstellen was die Startund Lizenzkosten pro Anwender pro Monat betragen. (Berechnen Sie diese pro Jahr) On-Premise-Umgebung (internes Hosting) zusätzliche Kosten Nur darstellen, wenn Sie sich für den Betrieb einer eigenen Hosting Umgebung entschieden haben. Softwarekosten (internes Hosting) [Bearbeiten, wenn nötig]. Beratungskosten (internes Hosting) [Bearbeiten, wenn nötig]. Hardwarekosten (internes Hosting) [Bearbeiten, wenn nötig]. Interne Kosten (internes Hosting) [Bearbeiten, wenn nötig]. Gesamtkosten ( 3 Jahre) [Bearbeiten, wenn nötig]. Kosten für Wartung und Support Trainings- / Workshop Kosten um neue Anwender die Plattform vorzustellen Viadesk GmbH 19

19 Viadesk GmbH 20

20 5 Produktivitätsvorteile Ausführliche Teilnehmerübersicht mit Foto [Bearbeiten, wenn nötig]. Das persönliche Profil kann durch den Arbeitnehmer angepasst werden. Es gibt den Mitarbeitern die Möglichkeit weitere Informationen über sich einzustellen. Vollständige Profile geben Einblicke in den Hintergrund und das Fachwissen des Teilnehmers. Die Nutzer sehen durch die Profile sofort welcher andere Teilnehmer für ein bestimmtes Thema angesprochen werden kann. Auch Informationen, die für andere Teilnehmer interessant sind, können hier platziert werden. Die Daten aller Mitarbeiter stehen an einer zentralen Stelle. Die Übersicht mit den Profilfotos ist jedem Mitarbeiter zugänglich. Es steht eine umfangreiche Suche / Filter- Funktion auf organisatorischer Ebene und / oder nach Fachwissen zur Verfügung Das Finden der richtigen Kontaktperson nimmt mit dem aktuellen System viel Zeit in Anspruch. Mit der neuen Plattform können sich die Mitarbeiter gegenseitig innerhalb von Sekunden finden. Volltextsuche [Bearbeiten, wenn nötig]. Oft wissen Sie, dass bestimmte Informationen vorhanden sind, aber nicht, wo. Mit der Kombination von Schlagwort-Suche und Sortiermöglichkeiten, werden Sie schnell finden, was Sie brauchen. Versionsverwaltung [Bearbeiten, wenn nötig]. Mit der Versionsverwaltung arbeiten Mitarbeiter zusammen an Dokumenten, es werden neue Dokumente hinzugefügt ohne die alte Version zu überschreiben. Hierdurch gehen vorherige Änderungen nicht verloren. Werkzeuge zur Zusammenarbeit [Bearbeiten, wenn nötig]. Die verschiedenen Gruppen verfügen alle über diverse Tools zur Zusammenarbeit, einschließlich eines Blogs, mehrerer Foren, integrierter Wiki-Seiten und eines Umfrage und Erhebungstools. Diese Tools stellen allesamt Möglichkeiten dar, das Teilen von Wissen zu fördern, Dokumente zu verwalten und zu kommunizieren. Mobile Anwendung [Bearbeiten, wenn nötig]. Die mobile Anwendung ist für Android- und ios-systeme verfügbar. Die App ermöglicht mobilen Zugang zu Dokumenten und Nachrichten. Mit der App können Mitarbeiter über das Handy die Mailbox einsehen, Kontakte suchen, Statusupdates empfangen und/oder auf Fragen reagieren. Weitere Funktionen die in der App bereitstehen, sind: - Öffnen-In Funktion: Mit dieser Eigenschaft können Dokumente auf mobilen Endgeräten angezeigt werden. Diese können bearbeitet und danach wieder hochgeladen werden. Viadesk GmbH 21

21 - Favoriten: Dokumente können als Favoriten markiert werden. Der Vorteil ist, dass die als Favoriten markierten Dokumente geöffnet werden können, auch wenn das Endgerät zeitweise über keine Internetverbindung verfügt. 5.1 Return on Investment [Bearbeiten, wenn nötig] Was ist der Return on Investment (ROI) eines Social Intranet nun konkret? Die Frage ist nicht leicht zu beantworten. Während Kenner immer öfter Begriffe wie Social Economy nutzen und soziale Technologien eine Rolle spielen, werden die Fragezeichen immer grösser. Eine Online-Zusammenarbeitsplattform kann sowohl ein Intranet sein, als auch lediglich eine Anwendung um Dokumente auszutauschen, oder ein Tool mit dem eine Projektgruppe online miteinander kommunizieren kann. Wenn mit der Cloud erreicht werden soll, dass im Unternehmen effizienter gearbeitet wird, muss man zunächst herausfinden, welche Prozesse in der Organisation die meiste Zeit kosten. Eine Untersuchung von McKinsey zeigt, dass die Suche nach Informationen in der Regel sehr viel Zeit in Anspruch nimmt. Mitarbeiter verbringen etwa 19 Prozent ihrer Arbeitszeit mit der Suche nach Dokumenten und Dateien oder nach Kollegen, die Antworten auf ihre Fragen geben können. Wenn Informationen leichter und schneller gefunden werden können, kann die Produktivität der Mitarbeiter um durchschnittlich 30 bis 35 Prozent erhöht werden. - das ist sehr viel. Nicht vergessen werden sollte der Zeitaufwand für Meetings. Meetings werden in Behörden und Unternehmen häufig zur internen Abstimmung genutzt, sind aber leider allerdings häufig nicht wirklich effizient. Umfragen ergaben, dass Mitarbeiter die Hälfte der Zeit, die sie in Meetings verbringen, als unnütz bezeichnen. Was ist die Ursache? Meetings sind oft schlecht vorbereitet, Informationen sind teilweise nicht direkt vorhanden und eine klare Aufgabenteilung wird vergessen. Auch hierbei kann ein Intranet helfen, sowohl bei der Vorbereitung von Meetings als auch als Ersatz für diese. Dokumente und Informationen Die Suche nach Informationen ist oft eine schwierige Aufgabe. Die IT-Agentur Butler Group fand heraus, dass Mitarbeiter 10 Prozent ihrer Zeit mit der Suche nach den richtigen Informationen verbringen. Für ein Unternehmen mit ungefähr 10 Mitarbeitern bedeutet dies: ca Stunden pro Jahr. Viadesk GmbH 22

22 6 Genehmigung des Business Case Genehmigung des Business Case Mit der Unterzeichnung dieses Dokuments bestätige ich den Business Case für das Projekt XXX Name Rolle im Projekt Unterschrift Bedingungen Datum Brauchen Sie Hilfe? Viadesk möchte einen wertvollen Beitrag leisten dazu, dass professionelle Organisationen besser, effektiver und mit mehr Spaß zusammen arbeiten, unabhängig von ihrer Größe und Ausrichtung. Unser Produkt ist einfach einzurichten und trotzdem flexibel, genau wie unser Service. Das Team von Viadesk ist bereit, Sie mit persönlicher Beratung und Service zu unterstützen. Gemeinsam mit Ihnen streben wir nach dem besten Ergebnis! Wir freuen uns, von Ihnen zu hören. Viadesk GmbH 23

MS SharePoint stellt Ihnen ein Intranet Portal zur Verfügung. Sie können Ihre Inhalte weltweit verfügbar machen auch für mobile Endgeräte.

MS SharePoint stellt Ihnen ein Intranet Portal zur Verfügung. Sie können Ihre Inhalte weltweit verfügbar machen auch für mobile Endgeräte. Microsoft SharePoint Microsoft SharePoint ist die Business Plattform für Zusammenarbeit im Unternehmen und im Web. Der MS SharePoint vereinfacht die Zusammenarbeit Ihrer Mitarbeiter. Durch die Verbindung

Mehr

Teamlike Kurzanleitung. In Kooperation mit

Teamlike Kurzanleitung. In Kooperation mit Teamlike Kurzanleitung In Kooperation mit Inhaltsverzeichnis 03 Willkommen bei TeamLike 04 Anmeldung 05 Obere Menüleiste 06 Linke Menüleiste 07 Neuigkeiten 08 Profilseite einrichten 09 Seiten & Workspaces

Mehr

Microsoft SharePoint 2013 Designer

Microsoft SharePoint 2013 Designer Microsoft SharePoint 2013 Designer Was ist SharePoint? SharePoint Designer 2013 Vorteile SharePoint Designer Funktionen.Net 4.0 Workflow Infrastruktur Integration von Stages Visuelle Designer Copy & Paste

Mehr

NEUARBEITEN Der moderne Arbeitsplatz der Zukunft Neuarbeiten schafft auf Basis von Office 365 einen sofort nutzbaren, modernen IT-Arbeitsplatz

NEUARBEITEN Der moderne Arbeitsplatz der Zukunft Neuarbeiten schafft auf Basis von Office 365 einen sofort nutzbaren, modernen IT-Arbeitsplatz NEUARBEITEN Der moderne Arbeitsplatz der Zukunft Neuarbeiten schafft auf Basis von Office 365 einen sofort nutzbaren, modernen IT-Arbeitsplatz Mit NEUARBEITEN gestalten wir Ihnen eine innovative Arbeitsplattform

Mehr

Die itsystems Publishing-Lösung

Die itsystems Publishing-Lösung Die itsystems Publishing-Lösung www.itsystems.ch 1/6 Inhaltsverzeichnis 1 Publishing-Portal Funktionsübersicht... 3 1.1 Umfang des itsystems Portal... 3 1.2 Portal-Lösungsübersicht... 4 www.itsystems.ch

Mehr

Zeiterfassung und Abrechnung Software für Ihre Aufgaben und Projekte

Zeiterfassung und Abrechnung Software für Ihre Aufgaben und Projekte Zeiterfassung und Abrechnung Software für Ihre Aufgaben und Projekte Für Selbständige und vor allem für Teams In der Cloud mit dem Web-Browser, Ihrem Tablet oder Smartphone Unser ausgezeichneter Support

Mehr

Alerts für Microsoft CRM 4.0

Alerts für Microsoft CRM 4.0 Alerts für Microsoft CRM 4.0 Benutzerhandbuch Der Inhalt des Dokuments ist Änderungen vorbehalten. Microsoft und Microsoft CRM sind registrierte Markenzeichen von Microsoft Inc. Alle weiteren erwähnten

Mehr

ANLEITUNG ÜBERWEISERBRIEF

ANLEITUNG ÜBERWEISERBRIEF ANLEITUNG ÜBERWEISERBRIEF Pionier der Zahnarzt-Software. Seit 1986. 1 Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeines 1 2. Erfassen der Informationen für Überweiserbrief 2 2.1. Anlegen der Überweiseradressen 2 2.2.

Mehr

Für Fragen und Anregungen, Wünsche und Verbesserungsvorschlägen zu diesem Handbuch können Sie mich gerne kontaktieren.

Für Fragen und Anregungen, Wünsche und Verbesserungsvorschlägen zu diesem Handbuch können Sie mich gerne kontaktieren. Inhaltsverzeichnis 1. Inhaltselemente bearbeiten Bild einfügen 2. Inhaltselement anlegen 3. Seite anlegen 4. Dateien verwalten Ordner anlegen Datei hochladen 5. Buttons 6. TYPO3 Backend (Aufbau) Einleitung

Mehr

AGVA Büro 6. AGVA-Büro 6. Professionelle Kommunikationsund Informationsverwaltung mit. auf Basis von IBM LOTUS NOTES / DOMINO 6.

AGVA Büro 6. AGVA-Büro 6. Professionelle Kommunikationsund Informationsverwaltung mit. auf Basis von IBM LOTUS NOTES / DOMINO 6. Professionelle Kommunikationsund Informationsverwaltung mit AGVA Büro 6 auf Basis von IBM LOTUS NOTES / DOMINO 6 Übersicht Durch den Einsatz von AGVA-Büro 6 realisieren Sie Ihre komplette Büroverwaltung

Mehr

http://www.jimdo.com Mit Jimdo eine Homepage erstellen Kapitel 16 Seite 1 Die eigene Homepage mit Jimdo http://benutzername.jimdo.com Der Benutzername

http://www.jimdo.com Mit Jimdo eine Homepage erstellen Kapitel 16 Seite 1 Die eigene Homepage mit Jimdo http://benutzername.jimdo.com Der Benutzername Kapitel 16 Seite 1 Die eigene Homepage mit Jimdo Mit Jimdo ist das Erstellen einer eigenen Homepage ganz besonders einfach. Auch ohne Vorkenntnisse gelingt es in kurzer Zeit, mit einer grafisch sehr ansprechenden

Mehr

TEAMWORK App. Erste Schritte

TEAMWORK App. Erste Schritte TEAMWORK App Erste Schritte 1. Die TEAMWORK App Mit der einfachen und intuitiven Oberfläche haben Sie nicht nur Zugriff auf alle Dateien, die Sie über Ihren PC zu TEAMWORK hochgeladen haben, Sie können

Mehr

Verwendung der Support Webseite

Verwendung der Support Webseite amasol Dokumentation Verwendung der Support Webseite Autor: Michael Bauer, amasol AG Datum: 19.03.2015 Version: 3.2 amasol AG Campus Neue Balan Claudius-Keller-Straße 3 B 81669 München Telefon: +49 (0)89

Mehr

2 SharePoint-Produkte und -Technologien

2 SharePoint-Produkte und -Technologien 7 SharePoint ist ein Sammelbegriff für einzelne Bestandteile der Microsoft Share- Point- und Windows-Server-Produkte und -Technologien. Erst die Verbindung und das Bereitstellen der einzelnen Produkte

Mehr

Handbuch für ios 1.4 1

Handbuch für ios 1.4 1 Handbuch für ios 1.4 1 Inhaltsverzeichnis 1. Leistungsumfang... 3 1.1 Über Boxcryptor Classic... 3 1.2 Über dieses Handbuch... 4 2. Installation... 5 3. Grundfunktionen... 6 3.1. Einrichtung von Boxcryptor

Mehr

fussball-netzschkau.de

fussball-netzschkau.de TSV Nema Netzschkau fussball-netzschkau.de Anleitung und Dokumentation zur Arbeit mit der Homepage By Daniel Kölbel 10 Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung... 3 2. Anmeldung... 3 3. Bildergalerie... 4 1.)

Mehr

Version 8.0 Brainloop Secure Dataroom Artikel Serie - Folge 3

Version 8.0 Brainloop Secure Dataroom Artikel Serie - Folge 3 Version 8.0 kommt in Kürze! Was ändert sich? Lesen Sie Folge 3 unserer Serie: Zusammenarbeit im Datenraum Lesen Sie in der dritten Folge unserer Artikel-Serie, wie Sie effizient über den Datenraum mit

Mehr

Häufig gestellte fragen zu Professional officedrive

Häufig gestellte fragen zu Professional officedrive Häufig gestellte fragen zu Professional officedrive Allgemeine Fragen Was ist Professional OfficeDrive? Professional OfficeDrive ist ein Filesharing System. Mit Professional OfficeDrive kann ein Unternehmen

Mehr

IBM Connections 4.0 Neuerungen

IBM Connections 4.0 Neuerungen IBM Connections 4.0 Neuerungen Barbara Koch Leader Social Business Barbara B Koch Leader Social Business IBM Deutschland IBM Collaboration Solutions Unified Number : +49-7034-64-31018 Mobil: +49-172-7279370

Mehr

Neues Managed Print Services Seitenpreiskonzept: alles inklusive.

Neues Managed Print Services Seitenpreiskonzept: alles inklusive. Managed Print Services Neues Managed Print Services Seitenpreiskonzept: alles inklusive. Das heisst für Sie: Runter mit den Druckkosten. Produktivität verbessern, Kosten reduzieren, absolute Verlässlichkeit.

Mehr

Willkommen im Wandel. Ihr persönlicher Social ECM Guide

Willkommen im Wandel. Ihr persönlicher Social ECM Guide Willkommen im Wandel. Ihr persönlicher Social ECM Guide Was kann Social ECM? Trends wie Cloud Computing, soziale Netzwerke oder mobiles Arbeiten verändern Bedürfnisse und schaffen neue Herausforderungen

Mehr

Vergleich: Positionen der Word 2003-Befehle in Word

Vergleich: Positionen der Word 2003-Befehle in Word Seite 1 von 6 Word > Erste Schritte Vergleich: Positionen der Word 2003-Befehle in Word 2007 Dieser Artikel enthält eine Einführung in die grundlegenden Elemente der neuen Microsoft Office Word 2007- Benutzeroberfläche

Mehr

QuiXilver Präsentation. Von Vigience LTD

QuiXilver Präsentation. Von Vigience LTD QuiXilver Präsentation Von Vigience LTD Die Theorie Produktivität ist das wertvollste Kapital Die wertvollsten Vermögenswerte eines Unternehmens aus dem 20. Jahrhundert waren die Produktionsanlagen. Das

Mehr

ActivityTools for MS CRM 2013

ActivityTools for MS CRM 2013 ActivityTools for MS CRM 2013 Version 6.10 April 2014 Benutzerhandbuch (Wie man ActivityTools für MS CRM 2013 benutzt) Der Inhalt dieses Dokuments kann ohne Vorankündigung geändert werden. "Microsoft"

Mehr

Get Started with. Version 0.7, 24.03.2014 1 / 12

Get Started with. Version 0.7, 24.03.2014 1 / 12 Get Started with Version 0.7, 24.03.2014 1 / 12 Symbole / Elemente Da BPM Touch die Modellierungssprache BPMN Easy 1.2 verwendet, benötigen Sie nicht alle Elemente von BPMN 2.0 um Ihre Prozesse zu gestalten.

Mehr

Social Media Marketing. Treffen Sie Ihre Kunden in sozialen Netzwerken. Besser ankommen mit dmc.

Social Media Marketing. Treffen Sie Ihre Kunden in sozialen Netzwerken. Besser ankommen mit dmc. Social Media Marketing Treffen Sie Ihre Kunden in sozialen Netzwerken. Besser ankommen mit dmc. Social Media Marketing bei dmc Social Media sind eine Vielfalt digitaler Medien und Technologien, die es

Mehr

FAQ zum Online Shop von F. + H. Engel AG

FAQ zum Online Shop von F. + H. Engel AG FAQ zum Online Shop von F. + H. Engel AG Profitieren Sie jetzt und bestellen Sie ab sofort im neuen Online Shop von F. + H. Engel AG. Der Online Shop von F. + H. Engel AG beinhaltet über 250 000 Artikeln.

Mehr

Anleitung Madison CMS

Anleitung Madison CMS ANLEITUNG Anleitung Madison CMS Datum 24.08.2013 Revision 1 Firma Silverpixel www.silverpixel.ch Urheber CMS Micha Schweizer, Silverpixel micha.schweizer@silverpixel.ch Autor Martin Birchmeier, Silverpixel

Mehr

Verbessern Sie Ihre Webinare

Verbessern Sie Ihre Webinare Verbessern Sie Ihre Webinare Auswertung von Informationen über Ihre Teilnehmer auf edudip zur Verbesserung Ihrer Webinare Dies ist die downloadbare CSV Datei, nur für edudip. Pro Mitglieder verfügbar Heutzutage

Mehr

Überblick über COPYDISCOUNT.CH

Überblick über COPYDISCOUNT.CH Überblick über COPYDISCOUNT.CH Pläne, Dokumente, Verrechnungsangaben usw. werden projektbezogen abgelegt und können von Ihnen rund um die Uhr verwaltet werden. Bestellungen können online zusammengestellt

Mehr

Alfresco Mobile für Android

Alfresco Mobile für Android Alfresco Mobile für Android Benutzeranleitung Android App Version 1.2 Erste Schritte mit Alfresco Mobile Es folgt eine kurze Einführung in die Einrichtung von Alfresco Mobile und die wichtigsten Funktionen.

Mehr

Nutzung der lo-net²-funktionalitäten zur Gruppenmoderation

Nutzung der lo-net²-funktionalitäten zur Gruppenmoderation Funktionen in der Gruppe Nutzung der lo-net²-funktionalitäten zur Gruppenmoderation Die Betreuung einer Gruppe erfordert ein kontinuierliches Engagement seitens des Moderators oder der Moderatorin, vor

Mehr

A1 Cloud: Ihre IT immer verfügbar, sicher, aktuell.

A1 Cloud: Ihre IT immer verfügbar, sicher, aktuell. A1 Cloud: Ihre IT immer verfügbar, sicher, aktuell. Einfach A1. ist Österreichs führendes Kommunikationsunternehmen und bietet Festnetz, Mobiltelefonie, Internet und Fernsehen aus einer Hand. Basis sind

Mehr

sidoku - Quickstart Beschreibung des Vorgangs Einladung annehmen Release 2.3.1 Stand 20.06.2012

sidoku - Quickstart Beschreibung des Vorgangs Einladung annehmen Release 2.3.1 Stand 20.06.2012 sidoku - Quickstart Beschreibung des Vorgangs Release 2.3.1 Stand 20.06.2012 erstellt von: EXEC Software Team GmbH Südstraße 24 56235 Ransbach-Baumbach www.exec.de sidoku - Quickstart Inhalt Inhalt 1 Einleitung...

Mehr

THEMA: CLOUD SPEICHER

THEMA: CLOUD SPEICHER NEWSLETTER 03 / 2013 THEMA: CLOUD SPEICHER Thomas Gradinger TGSB IT Schulung & Beratung Hirzbacher Weg 3 D-35410 Hungen FON: +49 (0)6402 / 504508 FAX: +49 (0)6402 / 504509 E-MAIL: info@tgsb.de INTERNET:

Mehr

ENTERPRISE MOBILITY. Eine neutrale Marktbetrachtung. Danijel Stanic, Consultant, Bechtle IT-Systemhaus GmbH & Co. KG

ENTERPRISE MOBILITY. Eine neutrale Marktbetrachtung. Danijel Stanic, Consultant, Bechtle IT-Systemhaus GmbH & Co. KG Ihr starker IT-Partner. Heute und morgen Eine neutrale Marktbetrachtung ENTERPRISE MOBILITY Danijel Stanic, Consultant, Bechtle IT-Systemhaus GmbH & Co. KG VORSTELLUNG Danijel Stanic Consultant & System

Mehr

Connections.Next Neues zu IBM Connections. Olcay Yesilyurt Stuttgart 7. Mai 2015

Connections.Next Neues zu IBM Connections. Olcay Yesilyurt Stuttgart 7. Mai 2015 Connections.Next Neues zu IBM Connections Olcay Yesilyurt Stuttgart 7. Mai 2015 Agenda 1. Übersicht und Rückblick Was hat sich in letzter Zeit getan 2. Neuin IBM Connections 5.0 Externe Zusammenarbeit,

Mehr

HIER STEHT DER TITEL DER PRÄSENTATION

HIER STEHT DER TITEL DER PRÄSENTATION infowan Kundenevent SHAREPOINT VERSUS MAILING HIER STEHT DER TITEL DER PRÄSENTATION INFORMATIONEN MIT SHAREPOINT GEZIELT ORGANISIEREN: WIE NEWSFEEDS, WIKIS UND METADATEN DIE E-MAIL-FLUT EINDÄMMEN Unterschleißheim,

Mehr

Checkliste. Erfolgreich Delegieren

Checkliste. Erfolgreich Delegieren Checkliste Erfolgreich Delegieren Checkliste Erfolgreich Delegieren Erfolgreiches Delegieren ist für Führungskräfte von großer Bedeutung, zählt doch das Delegieren von n und Projekten zu ihren zentralen

Mehr

Die Bürgermeister App. Mein Bürgermeister hört mich per App.

Die Bürgermeister App. Mein Bürgermeister hört mich per App. Die Bürgermeister App. Mein Bürgermeister hört mich per App. Die Herausforderung für Bürgermeister. Die Kommunikation zu Ihrem Gemeindebürger verändert sich. Die Kommunikation zu Ihrem Gemeindebürger verändert

Mehr

DIE GEBÄUDEKÖNNER machen mobil

DIE GEBÄUDEKÖNNER machen mobil DIE GEBÄUDEKÖNNER machen mobil Unsere neue App Mit der neuen WIEDEMANN-App für ios und Android erhalten Sie schnell, zuverlässig und kompakt alle wichtigen Informationen von uns mobil auf Ihr Smartphone

Mehr

Durchführung eines Upgrades von Windows 7 auf Windows 8

Durchführung eines Upgrades von Windows 7 auf Windows 8 Durchführung eines Upgrades von Windows 7 auf Windows 8 Stand: August 2012 CSL-Computer GmbH & Co. KG Sokelantstraße 35 30165 Hannover Telefon: 05 11-76 900 100 Fax 05 11-76 900 199 shop@csl-computer.com

Mehr

Mehr wissen. Mehr entdecken. Mehr leisten. Erschließen Sie Informationen mit Enterprise Search.

Mehr wissen. Mehr entdecken. Mehr leisten. Erschließen Sie Informationen mit Enterprise Search. Mehr wissen. Mehr entdecken. Mehr leisten. Erschließen Sie Informationen mit Enterprise Search. Die Lösung für Enterprise Search xdot search xdot search ist eine professionelle Semantische Suche Suchlösung

Mehr

2. Einloggen bei PROJEKTE2GO... 3. 3. Systemanforderungen... 3. 4. Benutzeroberfläche... 3. 5. Funktionen... 6

2. Einloggen bei PROJEKTE2GO... 3. 3. Systemanforderungen... 3. 4. Benutzeroberfläche... 3. 5. Funktionen... 6 PROJEKTE2GO Inhalt 1. Ihr mobiles Projektmanagement für unterwegs... 3 2. Einloggen bei PROJEKTE2GO... 3 3. Systemanforderungen... 3 4. Benutzeroberfläche... 3 5. Funktionen... 6 5.1 Zeiterfassung...6

Mehr

Social Media. Neue Kanäle als Chance. Ein Pocketguide für Swisscom Geschäftskunden

Social Media. Neue Kanäle als Chance. Ein Pocketguide für Swisscom Geschäftskunden Social Media Neue Kanäle als Chance Ein Pocketguide für Swisscom Geschäftskunden Social Media als Chance 2 Social Media verändert die Unternehmenskommunikation radikal. Vom Verlautbarungsstil zum Dialog

Mehr

Office 365 in der Praxis

Office 365 in der Praxis Office 365 in der Praxis Szenarien mit SharePoint, Skype for Business, Outlook & Office in der Schule Claudia Balocco & Thomas Schmidt 08. Mai 2015, Wallisellen Eine E-Mail für alles Sind Sie mit Ihrem

Mehr

SharePoint Kurzreferenz

SharePoint Kurzreferenz Das Programm SharePoint ermöglicht die Kommunikation zwischen mehreren Teams eines Projektes, vollkommen unabhängig vom ihrem jeweiligem Ort. Nach einer kurzen Anleitung können Sie bereits grundlegende

Mehr

WORKFLOWS. Vivendi NG, Vivendi PD Workflows, CRM VERSION: 6.17. Frage:

WORKFLOWS. Vivendi NG, Vivendi PD Workflows, CRM VERSION: 6.17. Frage: WORKFLOWS PRODUKT(E): KATEGORIE: Vivendi NG, Vivendi PD Workflows, CRM VERSION: 6.17 Frage: Unter Vivendi NG und Vivendi PD finde ich die Schaltfläche: Wofür kann ich diese Funktion nutzen? Antwort: Ab

Mehr

CA Clarity PPM. Übersicht. Nutzen. agility made possible

CA Clarity PPM. Übersicht. Nutzen. agility made possible PRODUKTBLATT CA Clarity PPM agility made possible CA Clarity Project & Portfolio Management (CA Clarity PPM) unterstützt Sie dabei, Innovationen flexibel zu realisieren, Ihr gesamtes Portfolio bedenkenlos

Mehr

Newsletter. 1 Erzbistum Köln Newsletter

Newsletter. 1 Erzbistum Köln Newsletter Newsletter 1 Erzbistum Köln Newsletter Inhalt 1. Newsletter verwalten... 3 Schritt 1: Administration... 3 Schritt 2: Newsletter Verwaltung... 3 Schritt 3: Schaltflächen... 3 Schritt 3.1: Abonnenten Verwaltung...

Mehr

Schärfen Sie Ihren Blick für das Wesentliche

Schärfen Sie Ihren Blick für das Wesentliche Schärfen Sie Ihren Blick für das Wesentliche ERP-Software für KMU s Prozesse optimieren Effizienz steigern Die Zeit verweilt lange genug für denjenigen, der sie nutzen will. Leonardo da Vinci Effektivität

Mehr

Handbuch für Android 1.5

Handbuch für Android 1.5 Handbuch für Android 1.5 1 Inhaltsverzeichnis 1 Leistungsumfang... 3 1.1 Über Boxcryptor Classic... 3 1.2 Über dieses Handbuch... 3 2. Installation... 5 3. Grundfunktionen... 5 3.1 Einrichtung von Boxcryptor

Mehr

CRM2GO. Erste Schritte

CRM2GO. Erste Schritte CRM2GO Erste Schritte 1. Loggen Sie sich in CRM2GO ein... 3 2. Systemanforderungen... 3 3. Benutzeroberfläche und Grundfunktionen... 4 4. Filtern... 5 5. Funktionen... 6 5.1 Kontaktmanagement...6 5.2 Vertrieb...7

Mehr

Updatebeschreibung 3.3.20 und Anpassungen für Browser Version

Updatebeschreibung 3.3.20 und Anpassungen für Browser Version Updatebeschreibung 3.3.20 und Anpassungen für Browser Version Nachfolgend finden Sie die Beschreibungen der letzten Neuerungen. Gleichzeitig erfolgt eine Reihe von Datenbankumstellungen für die im Jänner

Mehr

Sametime Meetings - Taskreferenz

Sametime Meetings - Taskreferenz Sametime Meetings - Taskreferenz ii Sametime Meetings - Taskreferenz Inhaltserzeichnis Sametime Meetings - Taskreferenz... 1 iii i Sametime Meetings - Taskreferenz Sametime Meetings - Taskreferenz Mit

Mehr

Easy Mobile Homepage. Nützliche Tipps für die Nutzung der Software. 2011 Die Software ist urheberrechtlich geschützte Freeware - all rights reserved

Easy Mobile Homepage. Nützliche Tipps für die Nutzung der Software. 2011 Die Software ist urheberrechtlich geschützte Freeware - all rights reserved Easy Mobile Homepage Nützliche Tipps für die Nutzung der Software Danke für Ihr Interesse! Danke für Ihr Interesse an unserer neuen Software und wir freuen uns darüber, dass Sie die Tutorials angefordert

Mehr

Updatebeschreibung JAVA Version 3.6 und Internet Version 1.2

Updatebeschreibung JAVA Version 3.6 und Internet Version 1.2 Updatebeschreibung JAVA Version 3.6 und Internet Version 1.2 Hier finden Sie die Beschreibung der letzten Änderungen und Aktualisierungen. Bei Fragen und Anregungen steht das EDI-Real-Team unter +43 732

Mehr

Vorwort. Liebe Leserin, lieber Leser,

Vorwort. Liebe Leserin, lieber Leser, xv Liebe Leserin, lieber Leser, die SharePoint-Produkte und -Technologien haben sich in den vergangenen drei Jahren noch stärker in den Unternehmen durchgesetzt, sodass SharePoint weiterhin ein wichtiges

Mehr

Lexware Auftragsbearbeitungsassistent Version 1.01

Lexware Auftragsbearbeitungsassistent Version 1.01 Lexware Auftragsbearbeitungsassistent Version 1.01 2014 DFH Service GmbH www.dfh.de Seite 1 von 11 Vorwort Lieber Interessent, lieber Kunde, ich freue mich über Ihr Interesse an unserer Software Auftragsbearbeitungsinteressent

Mehr

Berlin, 24.04.2012. Get Social!

Berlin, 24.04.2012. Get Social! Berlin, 24.04.2012 Get Social! 2 Your easy entry to Enterprise Social Networking Fast 900 Millionen Menschen benutzen Facebook in der privaten Kommunikation! 3 MODERNE UNTERNEHMEN SIND... GLOBAL UND VERNETZT

Mehr

eguide: Soziale Medien

eguide: Soziale Medien eguide: Soziale Medien 1 eguide: Soziale Medien Inhaltsverzeichnis Facebook... 2 Was muss man bei Facebook beachten?... 2 Facebook Fanseiten... 3 Fanseiten... 3 Die Erstellung einer Fanseite... 3 Reiter

Mehr

Android-Smartphone und die Google-Cloud

Android-Smartphone und die Google-Cloud Cloud? Cloud heißt zu Deutsch Wolke. Vielleicht haben Sie schon einmal in einer Werbung gehört, dass Daten wie Filme oder Musik in einer Cloud liegen. Aber was genau bedeutet das? Es stecken zwei Dinge

Mehr

Produktivität und Zusammenarbeit für Unternehmen

Produktivität und Zusammenarbeit für Unternehmen Produktivität und Zusammenarbeit für Unternehmen 1 Mrd. Smartphones bis 2016, 350 Mio. davon beruflich genutzt 82 % der Menschen, die online sind, engagieren sich in sozialen Netzwerken. 50 % der Unternehmenskunden

Mehr

Windows Mobile E-Mail von Vodafone mit VPA IV

Windows Mobile E-Mail von Vodafone mit VPA IV Windows Mobile E-Mail von Vodafone mit VPA IV Sämtliche geistigen Eigentumsrechte verbleiben bei Vodafone, Microsoft bzw. deren Lizenzgeber. Es ist nicht gestattet, die Dokumente zu kopieren, zu verändern

Mehr

Einrichten eines MAPI- Kontos in MS Outlook 2003

Einrichten eines MAPI- Kontos in MS Outlook 2003 Einrichten eines MAPI- Kontos in MS Outlook 2003 Um mit dem E-Mail-Client von Outlook Ihr E-Mail Konto der Uni Bonn mit MAPI einzurichten, müssen Sie sich als erstes an den Postmaster wenden, um als MAPI-Berechtigter

Mehr

Von Lotus Notes 8.5 auf Office 365 for Business

Von Lotus Notes 8.5 auf Office 365 for Business Von Lotus Notes 8.5 auf Office 365 for Business Der Umstieg Microsoft Outlook 2013 hat ein anderes Erscheinungsbild als Lotus Notes 8.5, aber Sie werden schnell feststellen, dass Sie mit Outlook alles

Mehr

Wieso Kollaboration? Wir haben doch schon ein Wiki! Über die Digitale Vernetzung in Unternehmen

Wieso Kollaboration? Wir haben doch schon ein Wiki! Über die Digitale Vernetzung in Unternehmen Wieso Kollaboration? Wir haben doch schon ein Wiki! Über die Digitale Vernetzung in Unternehmen Wiki ist eine schöne Insel. Aber einsam. {{Begriffsklärungshinweis}} Ein '''Wiki''' ([[Hawaiische Sprache

Mehr

BAUEN. KOMMUNIZIEREN. DOKUMENTIEREN. BDOC - die smarte Web-Plattform für Ihr Bauprojekt

BAUEN. KOMMUNIZIEREN. DOKUMENTIEREN. BDOC - die smarte Web-Plattform für Ihr Bauprojekt BAUEN. KOMMUNIZIEREN. DOKUMENTIEREN. BDOC - die smarte Web-Plattform für Ihr Bauprojekt ÜBERBLICK MIT EINEM KLICK Projektverantwortliche stehen bei der Koordination von Bauprojekten vor einer komplexen

Mehr

Benutzeranleitung emailarchiv.ch

Benutzeranleitung emailarchiv.ch Benutzeranleitung emailarchiv.ch Luzern, 14.03.2014 Inhalt 1 Zugriff... 3 2 Anmelden... 3 2.1 Anmeldung über den Browser... 3 2.2 Anmeldung über das Outlook Plug-In... 4 3 Das Mailarchiv... 5 3.1 Überblick...

Mehr

Was ist MODX Revolution?

Was ist MODX Revolution? FACT SHEET 1 Was ist MODX Revolution? MODX ist ein Content Management System (CMS) und ein Applikations-Framework. MODX ist schon seit der Version Evolution ein Open Source Projekt und wird dank einer

Mehr

1. Handhabung. 1.1. Werkzeug- und Menüleiste

1. Handhabung. 1.1. Werkzeug- und Menüleiste 1. Handhabung 1.1. Werkzeug- und Menüleiste Neuer Ordner Ausschneiden Kopieren Einfügen Löschen separate Vorschau Ausloggen Neues Dokument Schnellsuche Datei importieren Schnellsuche Spaltenansicht = normale

Mehr

united hoster GmbH Hosted Exchange Kostenvergleich

united hoster GmbH Hosted Exchange Kostenvergleich united hoster GmbH Hosted Exchange Inhaltsverzeichnis Hosted Exchange... 1 Inhaltsverzeichnis... 2 1 Hosted Exchange... 3 2 Kosteneinsparungspotenzial... 3 2.1 Hardware:... 3 2.2 Personalkosten:... 3 2.3

Mehr

TYPO3 Flip Book. TYPO3 Modul für Online-PDFs auf Basis von HTML5. System-Voraussetzungen: WebSite mit TYPO3 ab Version 1.6.0

TYPO3 Flip Book. TYPO3 Modul für Online-PDFs auf Basis von HTML5. System-Voraussetzungen: WebSite mit TYPO3 ab Version 1.6.0 TYPO3 Flip Book TYPO3 Modul für Online-PDFs auf Basis von HTML5 Online Blätterkataloge aus PDF Dokumenten mit wenigen Klicks selbst erstellen optimiertes Frontend für Desktop, Tablet und Mobil System-Voraussetzungen:

Mehr

CRM. Weitere Schritte

CRM. Weitere Schritte CRM Weitere Schritte 1. Allgemein... 3 2. Anpassen der Auswahllisten... 3 3. Aufgabenverwaltung... 4 4. Web2Lead... 6 4.1 Erstellen Sie ein individuelles Kontaktformular...6 4.2 Optionen...6 4.3 Benachrichtigungen...7

Mehr

Import, Export und Löschung von Zertifikaten mit dem Microsoft Internet Explorer

Import, Export und Löschung von Zertifikaten mit dem Microsoft Internet Explorer Import, Export und Löschung von Zertifikaten mit dem Microsoft Internet Explorer Version 1.0 Arbeitsgruppe Meldewesen SaxDVDV Version 1.0 vom 20.07.2010 Autor geändert durch Ohle, Maik Telefonnummer 03578/33-4722

Mehr

Inhalt und Ziele. Homepage von Anfang an. Herzlich Willkommen! HTML Syntax; grundlegende Grafik- und Bildbearbeitung für das Internet;

Inhalt und Ziele. Homepage von Anfang an. Herzlich Willkommen! HTML Syntax; grundlegende Grafik- und Bildbearbeitung für das Internet; Homepage von Anfang an Herzlich Willkommen! Caroline Morhart-Putz caroline.morhart@wellcomm.at Inhalt und Ziele!! HTML Grundlagen - die Sprache im Netz; HTML Syntax;!! Photoshop - Optimieren von Bildern,

Mehr

Eine Online-Befragung durchführen Schritt für Schritt

Eine Online-Befragung durchführen Schritt für Schritt Anleitung für Schulleitende Eine Online-Befragung durchführen Schritt für Schritt 20. September 2010 IQES online Tellstrasse 18 8400 Winterthur Schweiz Telefon +41 52 202 41 25 info@iqesonline.net www.iqesonline.net

Mehr

@HERZOvision.de. Allgemeine Informationen. v 1.0.0 by Herzo Media GmbH & Co. KG - www.herzomedia.de

@HERZOvision.de. Allgemeine Informationen. v 1.0.0 by Herzo Media GmbH & Co. KG - www.herzomedia.de @HERZOvision.de Allgemeine Informationen v 1.0.0 by Herzo Media GmbH & Co. KG - www.herzomedia.de Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 Ihr HERZOvision E-Mail-Account... 3 WebClient oder lokales Mailprogramm?...

Mehr

Anleitung zur Benutzung des jobup.ch Stellensuchendekontos

Anleitung zur Benutzung des jobup.ch Stellensuchendekontos des jobup.ch Stellensuchendekontos Willkommen auf jobup.ch! Erstellen Sie ein Konto, stellen Sie Ihren Lebenslauf online, bewerben Sie sich und verwalten Sie Ihre Bewerbungen mit unseren Lösungen, die

Mehr

Inhalt. n 1. Schnell loslegen Outlook.com sofort nutzen... 9. n 2. Fliegender Wechsel auf Outlook.com umsteigen... 23

Inhalt. n 1. Schnell loslegen Outlook.com sofort nutzen... 9. n 2. Fliegender Wechsel auf Outlook.com umsteigen... 23 Inhalt n 1. Schnell loslegen Outlook.com sofort nutzen... 9 Der schnelle Überblick: Was kann das neue Outlook.com?... 10 Ein neues E-Mail-Konto problemlos einrichten... 11 Ihr Benutzerprofil... 12 Aufgeräumt

Mehr

Bringt Ihre IT auf den Punkt.

Bringt Ihre IT auf den Punkt. Bringt Ihre IT auf den Punkt. Keep it simple, but smart Streamo IT-Consulting bietet Ihnen die Leistungen, das Wissen und die Möglichkeiten, die Sie für Ihre IT brauchen: auf hohem Niveau, mit kurzen

Mehr

Erstinstallation und Verwendung der Software Citrix GoToMeeting für Organisatoren/-innen von virtuellen Besprechungen

Erstinstallation und Verwendung der Software Citrix GoToMeeting für Organisatoren/-innen von virtuellen Besprechungen Erstinstallation und Verwendung der Software Citrix GoToMeeting für Organisatoren/-innen von virtuellen Besprechungen 1 Inhaltsverzeichnis 3 1. Voraussetzungen für die Durchführung von virtuellen Besprechungen

Mehr

Anleitung: PraxisApp Mein Frauenarzt

Anleitung: PraxisApp Mein Frauenarzt Anleitung: PraxisApp Mein Frauenarzt Loggen Sie sich mit Ihren individuellen Zugangsdaten, die Sie per Email von Monks Ärzte im Netz erhalten haben, in die PraxisApp Verwaltung (http://praxisapp.frauenaerzte

Mehr

App EVIS ID Plus für Google Android NFC- Smartphone

App EVIS ID Plus für Google Android NFC- Smartphone App EVIS ID Plus für Google Android NFC- Smartphone Version 1.0 Beschreibung Juli 2015 2015 EVIS AG, CH-8604 Volketswil Änderungen vorbehalten Bei der Erarbeitung dieser Dokumentation wurde mit grösster

Mehr

DEJORIS iphone-app Anleitung

DEJORIS iphone-app Anleitung DEJORIS iphone-app Anleitung Stand: März 2014 Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung... 3 1.1 Voraussetzungen... 3 1.2. Funktionen von allgemeinen Schaltflächen und Symbolen... 4 2. Arbeiten mit der DEJORIS-App...

Mehr

NetStream Helpdesk-Online. Verwalten und erstellen Sie Ihre eigenen Tickets

NetStream Helpdesk-Online. Verwalten und erstellen Sie Ihre eigenen Tickets Verwalten und erstellen Sie Ihre eigenen Tickets NetStream GmbH 2014 Was ist NetStream Helpdesk-Online? NetStream Helpdesk-Online ist ein professionelles Support-Tool, mit dem Sie alle Ihre Support-Anfragen

Mehr

Verpassen Sie keine Verkaufschance. www.coresystems.net

Verpassen Sie keine Verkaufschance. www.coresystems.net Verpassen Sie keine Verkaufschance www.coresystems.net Agenda 1. Coresystems Field Sales Software 2. Funktionsumfang 3. CRM und Opportunity Management 4. Verkaufsprozess 5. Architektur und Technologie

Mehr

VERSION 5.1/5.2 KURZANLEITUNG FÜR MACINTOSH

VERSION 5.1/5.2 KURZANLEITUNG FÜR MACINTOSH VERSION 5.1/5.2 KURZANLEITUNG FÜR MACINTOSH TM GROUPWISE 5.2 KURZANLEITUNG GroupWise erfüllt Ihre gesamten Anforderungen an eine Nachrichtenübermittlungs-, Terminplanungs- und Dokumentverwaltungssoftware.

Mehr

Social Business What is it?

Social Business What is it? Social Business What is it? Stop reinventing the wheel Tomi Bohnenblust, @tomibohnenblust 11. September 2013 Social Business bringt Mehrwert in drei Disziplinen Public 1 Kommunikation & Zusammenarbeit

Mehr

PlanningPME Web Access Kurzanleitung in 10 Schritten

PlanningPME Web Access Kurzanleitung in 10 Schritten PlanningPME Web Access Einfach planen! TARGET SKILLS PlanningPME Web Access Kurzanleitung in 10 Schritten PlanningPME Web Access 10-Schritte Benutzerhandbuch - 1 - Copyright 2002-2013 TARGET SKILLS. Alle

Mehr

Digital Office. Warum DMS Warum MuP Warum ELO MuP Consulting. DMS optimierte Geschäftsprozesse. Firmenwissen auf einen Klick

Digital Office. Warum DMS Warum MuP Warum ELO MuP Consulting. DMS optimierte Geschäftsprozesse. Firmenwissen auf einen Klick DMS optimierte Geschäftsprozesse Firmenwissen auf einen Klick WARUM ein DMS/ECM Die Harmonisierung und Beschleunigung von Informationsprozessen sind in Zukunft die entscheidenden Erfolgsfaktoren im Wettbewerb.

Mehr

ARCHIBUS IWMS Lösung vom Weltmarktführer

ARCHIBUS IWMS Lösung vom Weltmarktführer ARCHIBUS IWMS Lösung vom Weltmarktführer ARCHIBUS User Meeting 12.+13.5.2015 in München 2009 ARCHIBUS, Inc. All rights reserved. Was machen mobile App s so Interessant? Vorteil Mobile Platform & Apps 3

Mehr

Hootsuite. Mehr als nur Social Media Management. 4. Juni 2014 #IMWME14

Hootsuite. Mehr als nur Social Media Management. 4. Juni 2014 #IMWME14 Hootsuite Mehr als nur Social Media Management 4. Juni 2014 #IMWME14 Brandsensations Inbound Marketing Consulting Gegründet 2011 / NRW Düsseldorf HubSpot Partner Hootsuite Partner Hootsuite Ambassador

Mehr

Aufgaben im Team erledigen. Dokumente gemeinsam bearbeiten. Projektgruppen online stellen. Zusammenarbeit von überall.

Aufgaben im Team erledigen. Dokumente gemeinsam bearbeiten. Projektgruppen online stellen. Zusammenarbeit von überall. xelos.net business ist eine professionelle Enterprise 2.0-Software, welche in Unternehmen als Intranet-Lösung eingesetzt werden kann und so die Zusammenarbeit in kleinen Teams sowie im gesamten Unternehmen

Mehr

MindGenius ist eine Mindmap-Software zur Erfassung, Verwaltung und Visualisierung von Ideen und Informationen.

MindGenius ist eine Mindmap-Software zur Erfassung, Verwaltung und Visualisierung von Ideen und Informationen. MindGenius ist eine Mindmap-Software zur Erfassung, Verwaltung und Visualisierung von Ideen und Informationen. MindGenius wurde speziell für die Bedürfnisse von Unternehmen entwickelt, um die täglich anfallenden

Mehr

Secure Mail. Leitfaden für Kunden & Partner der Libera AG. Zürich, 11. November 2013

Secure Mail. Leitfaden für Kunden & Partner der Libera AG. Zürich, 11. November 2013 Secure Mail Leitfaden für Kunden & Partner der Libera AG Zürich, 11. November 2013 Aeschengraben 10 Postfach CH-4010 Basel Telefon +41 61 205 74 00 Telefax +41 61 205 74 99 Stockerstrasse 34 Postfach CH-8022

Mehr

Herzlich willkommen zum Logiway Webinar!

Herzlich willkommen zum Logiway Webinar! Herzlich willkommen zum Logiway Webinar! Microsoft Office 365 Zusammenarbeit vereinfachen Referent: Dr. Nedal Daghestani Microsoft Lösungsberater Bürokommunikation und Zusammenarbeit Moderation: Michaela

Mehr

webstyle Kundenleitfaden: Webstyle-CMS 1. Überblick 2. Erste Schritte 2.1. Login Stand: 15. Oktober 2009

webstyle Kundenleitfaden: Webstyle-CMS 1. Überblick 2. Erste Schritte 2.1. Login Stand: 15. Oktober 2009 1. Überblick Das Webstyle-CMS ist ein leistungsfähiges Werkzeug, mit dem Sie Ihre Website stets auf dem aktuellen Stand halten können. Sie können Texte ändern, Dateien hinzufügen, Bilder veröffentlichen

Mehr

LERNMATERIALIEN VERWALTEN. von Harald Jakobs und Yannic Hoffmann Stand: September 2015

LERNMATERIALIEN VERWALTEN. von Harald Jakobs und Yannic Hoffmann Stand: September 2015 LERNMATERIALIEN VERWALTEN von Harald Jakobs und Yannic Hoffmann Stand: September 2015 Inhalt 1. Lernmaterialien verwalten... 2 1.1. LERNMATERIALEN HINZUFÜGEN... 2 1.2. LERNMATERIALIEN HINZUFÜGEN PER DRAG

Mehr