Unternehmensprozesse direkt mit SAP steuern cenitconnect APM - Prozesse einfach und flexibel handhaben

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Unternehmensprozesse direkt mit SAP steuern cenitconnect APM - Prozesse einfach und flexibel handhaben"

Transkript

1 Unternehmensprozesse direkt mit SAP steuern cenitconnect APM - Prozesse einfach und flexibel handhaben Harald Walter, Account Manager SAP Solutions Christoph Meier, Berater SAP Solutions

2 Agenda Einblick cenitconnect Advanced Process Management (APM) Demoszenario Live Demo Fragen Seite 2

3 Einblick APM cenitconnect Advanced Process Management Das SAP PLM Add-on von CENIT erweitert die Grundfunktionalität von PLM 7 um eine neue, integrierte und intelligente Prozesssteuerung für das End2End Prozess-Management mit SAP Process Workbench Object Workbench Task Desk Advisor Technology Monitoring Seite 4

4 Highlights APM Unterstützt Workflows für Engineering und betriebswirtschaftliche Prozesse z.b. Änderungsmanagement, Produktentwicklung, Jahresplanung, Mahnwesen und Cash-Management Sicher SAP Rechtemodell, Administrator, Prozessverantwortlicher, Bearbeiter Einfach Prozessmodellierung ohne IT-Kenntnisse und ohne Programmierung direkt durch die Fachabteilungen und Prozess- Verantwortlichen Flexibel Läuft im SAP Portal, direkt im Internet Explorer über URL oder über lokale Installation des SAP Netweaver Business Clients Seite 5

5 Workplace Ihr ganz persönlicher Einstieg in die APM Welt Persönlicher Arbeitsvorrat Anzeige der laufenden Prozesse Anzeige der offenen Aktivitäten Ampelsteuerung Überfällige Aktivitäten erhalten eine rote Ampel "In-Time"-Aktivitäten werden Grün dargestellt Personalisierung Tabellen können ein- und ausgeblendet werden Spaltenreihenfolge und Sortierung frei wählbar Web Technologie Keine verschachtelten Menüs Sprung in Prozesse und Aktivitäten durch Hyperlinks PLM 7 kompatibel Funktionsfähig im SAP Portal, direkt im Internet Explorer über URL, oder über lokale Installation des SAP Netweaver Business Clients Seite 6

6 Process Workbench (1/3) Der etwas andere Workflow Flexibilität Prozessmodellierung ohne IT-Kenntnisse und ohne Programmierung direkt durch die Fachabteilungen und Prozess- Verantwortlichen. Workflow muss nicht formal ausmodelliert werden, sondern ist zur Laufzeit änderbar. Geänderter Workflow kann als neue Vorlage abgespeichert werden. Unterstützt digitalen Workflow über cenitconnect APM, Workitems, SAP Mail und . Skalierbarkeit Workflows für Engineering, wie z.b. Änderungsmanagement, Auftragskonstruktion und Produktentwicklung Workflows für betriebswirtschaftliche Prozesse, wie z.b. Jahresplanung, Mahnwesen und Cash-Management Test- und Validierungsprozesse Seite 7

7 Process Workbench (2/3) Der etwas andere Workflow Compliance Readiness Unterstützung verschiedener Rollen im Vorgang und Workflow Umsetzung von Compliance-Anforderungen wie z.b. Absicherungsprozesse über Vier-Augen-Prinzip inkl. digitale Signaturen und revisionssichere Dokumentation der Entscheidungen Umfangreiche Funktionalität Jeder Aktivität können folgende Erweiterungen zugeordnet werden: Notiz Checkliste Business Objekte Prozessdatencontainer Genehmigung SAP Transaktion Teilprozess Meilenstein Entscheidungen (Dynamische Workflow- Anpassung) Execute Advisor Apps (Methoden zur automatisierten Anlage/Änderung von SAP Business Objekten) Seite 8

8 Process Workbench (3/3) Der etwas andere Workflow Multiprozess Management Teilprozesse können autark über eigenständige Prozesse abgebildet werden und sind mit dem Hauptprozess verlinkt. Prozesshierarchien können abgebildet werden. Ein Hauptprozess kann viele Unterprozesse haben, jeder Unterprozess ist einer Aktivität im Workflow des Hauptprozesses zugeordnet. Sammeln von Informationen im Prozessverlauf Jeder Aktivität kann ein Container mit einer beliebigen Anzahl an Merkmalen zugeordnet werden. Checkliste Unterstützung der Bearbeiter Vereinfachung der Workflowmodellierung Protokolloptionen Formulargenerierung und Protokolle von Entscheidungs- und Genehmigungsprozessen Seite 9

9 Object Workbench (1/2) Alle Objekte im Blick und im Griff Virtueller Arbeitsraum Referenz auf die SAP PDM/ DMS/ ERP Objekte Übersichtliche Darstellung mit Unterordnern für jedes der involvierten SAP Business Objekte. Ein Klick zum Öffnen der Objekte in SAP und weitere Navigationsmöglichkeiten über Kontextmenüs. Alle Informationen im Blick Anzeige und Verarbeitung von technischen und betriebswirtschaftliche Daten wie z.b. Reifegrade und Kostenabschätzungen aus SAP PLM / ERP. Anzeige der typischen Symbole je Objekttyp. Multi System Support Erweiterung der Objekt Workbench und des Selection Advisors zur Unterstützung von verteilten Standorten mit dedizierten SAP Systemen Seite 10

10 Object Workbench (2/2) Alle Objekte im Blick und im Griff Visualisierung auf Knopfdruck Anzeige von Vorschaubildern und 3D-Neutralformaten Integration SAP Dokumenten-Management Integration easydm mit umfangreicher Funktionalität wie z.b. automatische Anlage von Folder-Strukturen mit Vererbungslogik Integration der CAD Autorensysteme Senden der CAD-Daten direkt an den CAD-Desktop zur Weiterverarbeitung in den CAD-Systemen Integration SEAL Systems Erzeugen von Ausgabejobs direkt aus dem virtuellen Arbeitsraum Seite 11

11 Engineering Record Der Engineering Record ist das flexible Werkzeug in SAP PLM7 für das Änderungsmanagement aller wichtigen PLM-Objekte. Er unterstützt dabei ein umfangreiches Änderungsantrag / -auftrag Szenario. cenitconnect APM erweitert die Möglichkeiten in SAP PLM7 mit umfangreicheren Möglichkeiten und unterstützt damit: ein Änderungsmanagement bis in die Manufacturing Change Implementation hierarchische Prozesse weitere Prozesse, wie z.b. Dokumentfreigabeworkflows, Änderungsmanagement im Maschinenbau Seite 12

12 Task Desk Stellt den Anwender in den Mittelpunkt Platzieren Sie das Wichtigste direkt auf Ihren Startbildschirm, so dass Sie schnell auf Informationen zur Aktivität, Prozess Beschreibungen, Checklisten, Objektlisten und vieles mehr zugreifen können. Übersichtlich, klar, schnell Einfache Bedienbarkeit für den Workflowbearbeiter Individualisierung der User Interface Ansicht Reduzierung der Oberflächenelemente auf das Benötigte One-Click Aktionen zur Effizienz Steigerung Zukunftssichere Systemarchitektur Seite 13

13 Advisor Technology (1/3) Selection Advisor SAP Datenbeziehungen aufspüren Suche in Dokumentenstrukturen Suche in Material-Stücklisten Generelle SAP Verlinkungen Suchparameter können zur wiederholten Verwendung gespeichert werden Laufende Änderungen Erste Bewertung der Objekte und leichte Übernahme in den Prozess Seite 14

14 Advisor Technology (2/3) Execute Advisor Prozess-Automation Reduzierung operativer Tätigkeiten durch automatisches Ausführen von Bausteinen (Apps) im Kontext einer Aktivität Prozess-Sicherheit Das Richtige immer gleich tun und nur dann tun, wenn die erforderlichen Eingangsparameter vorliegen Alle Aktivitäten über die Apps werden dokumentiert Flexibilität Flexible und einfache Erweiterung der Execute Advisor Apps durch Wiederverwendung bestehender Kundenbausteine ohne Modifikation der Prozesslösung Große Auswahl mitgelieferter Execute Advisor Apps Seite 15

15 Advisor Technology (3/3) Decision Dynamische Workflowgestaltung Dynamische, programmgesteuerte und regelbasierte Anpassung des Workflows zur Laufzeit Das Decision Framework wertet die zur Laufzeit des Prozesses gegebenen Parameter aus und fügt vorkonfigurierte Vorlagen in den Workflow ein Vielseitig einsetzbar Die Flexibilität des Frameworks ermöglicht die häufige Wiederverwendung der Bausteine Viele verfügbare Decisions Seite 16

16 Monitoring Alles auf einen Blick Plattform zur Darstellung und Auswertung aktueller Prozesse Reporting im Kontext der Aktivitäten Plan/ Ist-Vergleich von Anfang/ Ende/ Dauer Reporting im Kontext der Prozesse Anzahl und Dauer der Prozesse Anzeigemöglichkeiten Tabelle, Grafik oder Tabelle und Grafik Verschiedene Diagramme Tabellenausgabe, Balken-, Kuchen-, oder Liniendiagramme Interface zum SAP NetWeaver Business Intelligence Erweiterte Suche (TREX) PLM 7 Schnellsuche und Erweiterte Suche zu Prozessen und Aktivitäten Seite 17

17 Zusammenfassung Vorteile und Nutzen Prozesse schlank gestalten und sicher umsetzen cenitconnect Advanced Process Management ist die innovative Prozessteuerung mit Integration Ihrer Daten und Objekte in SAP. Neu entwickelte Methoden in der Prozess-Automation erzielen kürzere Prozesslaufzeiten. Sammeln und Auswerten der prozessrelevanten Informationen Schlanke Absicherungs- und Genehmigungsprozesse Unterstützt die kontinuierliche Verbesserung Ihrer Prozesse Flexibilität In der Gestaltung der Prozesse durch die Fachabteilungen. Kein IT-Support für die Prozess-Definition erforderlich. Ermöglicht wird diese durch die CENIT Workflow-Engine. In der Einführung durch minimale Einführungskosten zum Festpreis. Skalierbarkeit Beliebige Vorgänge, von kleinen Teilvorgängen bis zu komplexen End2End Szenarien Seite 18

18 Demoszenario Thema Vertragsmanagement [Bearbeitung eines neuen Kreditvertrags Ein Mitarbeiter der Rechtsabteilung übernimmt die Vorbereitung Notwendige Dokumente stammen aus verschiedenen Quellen Diese werden gesammelt, bearbeitet und strukturiert ] Die Vorbereitung wird im Kontext des Gesamtprozesses abgeschlossen Folgeaufgaben werden angestoßen, angenommen und abgearbeitet Genehmigungen werden von Vorgesetzten eingefordert und entschieden Notwendige Anpassungen am Ablauf erfolgen im laufenden Prozess Krankheitsbedingt werden Bearbeiter neu zugeordnet Aus Aufgaben wird direkt zur notwendigen SAP Transaktion gesprungen Die durchgängige Integration von SAP, APM und ECTR wird gezeigt Seite 20

19 Agenda Einblick cenitconnect APM Demoszenario Live Demo Fragen Seite 21

20 Vielen Dank! CENIT AG Industriestraße Stuttgart

21 Forward Looking Statement This presentation outlines our general product direction and should not be relied on in making a purchase decision. This presentation is not subject to your license agreement or any other agreement with CENIT. CENIT has no obligation to pursue any course of business outlined in this presentation or to develop or release any functionality mentioned in this presentation. This presentation and CENIT's strategy and possible future developments are subject to change and may be changed by CENIT at any time for any reason without notice. This document is provided without a warranty of any kind, either express or implied, including but not limited to, the implied warranties of merchantability, fitness for a particular purpose, or non-infringement. CENIT assumes no responsibility for errors or omissions in this document, except if such damages were caused by CENIT intentionally or grossly negligent. Please note that this document is subject to change and may be changed by CENIT at any time without notice Seite 24

cenitconnect APM cenitconnect Advanced Process Management Intelligente Prozesssteuerung auf SAP Standard Basis

cenitconnect APM cenitconnect Advanced Process Management Intelligente Prozesssteuerung auf SAP Standard Basis cenitconnect APM cenitconnect Advanced Process Management Intelligente Prozesssteuerung auf SAP Standard Basis www.cenit.com/de/sap/apm Funktionsübergreifende Prozess- und Aktivitäten-Lenkung cenitconnect

Mehr

SAP Simple Finance Die Finanz- und Risikomanagementlösung für die Digital Economy

SAP Simple Finance Die Finanz- und Risikomanagementlösung für die Digital Economy SAP Simple Finance Die Finanz- und Risikomanagementlösung für die Digital Economy Elmar Hassler, Business Transformation Service, SAP Österreich GmbH Public SAP IT Summit 2015, 21. & 22. April, Salzburg

Mehr

Prozessmanagement in der Produktentwicklung Gute Prozesse helfen - auch der Produktentwicklung

Prozessmanagement in der Produktentwicklung Gute Prozesse helfen - auch der Produktentwicklung Prozessmanagement in der Produktentwicklung Gute Prozesse helfen - auch der Produktentwicklung Peter Abt Managing Director CENIT (Schweiz) AG CENIT AG 2011 Herausforderungen für Management und Engineering

Mehr

SAP Mobile Documents die Dropbox für schützenswerte Unternehmensdokumente

SAP Mobile Documents die Dropbox für schützenswerte Unternehmensdokumente SAP Mobile Documents die Dropbox für schützenswerte Unternehmensdokumente Franz Kerschensteiner / Sebastian Stadtrecher Fachvertrieb Mobility 21. Mai 2015 Disclaimer This presentation outlines our general

Mehr

DSAG Fachbeiratstreffen Nov. 2009 - Walldorf

DSAG Fachbeiratstreffen Nov. 2009 - Walldorf DSAG Fachbeiratstreffen Nov. 2009 - Walldorf Landscape Governance und geplante Verbesserungen des Lifecycle Management Prozesses im Dialog mit der DSAG Frank Kilian, Roland Hamm, Dirk Anthony, Stefan Götting,

Mehr

SEPA in SAP CRM. April 2013

SEPA in SAP CRM. April 2013 SEPA in SAP CRM April 2013 Ausschlussklausel Die Informationen in diesem Dokument sind vertraulich und urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Genehmigung von SAP offengelegt werden. Diese Präsentation

Mehr

SAP User Experience Strategie & Design Services

SAP User Experience Strategie & Design Services SAP User Experience Strategie & Design Services SAP Enterprise Support Info Tag, Regensdorf (Schweiz) 2. September, 2014 Alexander Daum, Support Architect User Experience, SAP Active Global Support Disclaimer

Mehr

SAP Digital Boardroom

SAP Digital Boardroom SAP Digital Boardroom Digitales Sitzungszimmer in Echtzeit Alexander Klein, Presales Specialist Günter Plahl, Business Development 25. August 2016 Legal disclaimer The information in this presentation

Mehr

Disclaimer SAP SE or an SAP affiliate company. All rights reserved. Public

Disclaimer SAP SE or an SAP affiliate company. All rights reserved. Public Disclaimer Die Informationen in dieser Präsentation sind vertraulich und urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Genehmigung von SAP offengelegt werden. Diese Präsentation unterliegt weder Ihrem

Mehr

MDG-PLM Integration am Beispiel und weitere «best practices» aus MDG Projekten. Steffen Ulmer, SAP September, 2013

MDG-PLM Integration am Beispiel und weitere «best practices» aus MDG Projekten. Steffen Ulmer, SAP September, 2013 MDG-PLM Integration am Beispiel und weitere «best practices» aus MDG Projekten Steffen Ulmer, SAP September, 2013 Legal disclaimer The information in this presentation is confidential and proprietary to

Mehr

FI-AP/AR: SEPA-Paket / Mandatsverwaltung. Voraussetzungen und wichtige Hinweise

FI-AP/AR: SEPA-Paket / Mandatsverwaltung. Voraussetzungen und wichtige Hinweise FI-AP/AR: SEPA-Paket / Mandatsverwaltung Voraussetzungen und wichtige Hinweise Disclaimer The information in this document is confidential and proprietary to SAP and may not be disclosed without the permission

Mehr

Leadership in komplexen Projekten. SAP PM-Network, 7. Mai 2014 Armin Singler, SAP (Schweiz) AG

Leadership in komplexen Projekten. SAP PM-Network, 7. Mai 2014 Armin Singler, SAP (Schweiz) AG Leadership in komplexen Projekten SAP PM-Network, 7. Mai 2014 Armin Singler, SAP (Schweiz) AG Kurzvorstellung Armin Singler Principal Project Manager Profil: Armin Singler arbeitet seit 16 Jahren im SAP-Umfeld.

Mehr

Integrierte Unternehmenssteuerung mit SAP Integrated Business Planning for Finance

Integrierte Unternehmenssteuerung mit SAP Integrated Business Planning for Finance Integrierte Unternehmenssteuerung mit SAP Integrated Business Planning for Finance Elmar Hassler, Business Transformation Service, SAP Österreich GmbH Public SAP IT Summit 2015, 21. & 22. April, Salzburg

Mehr

Process Management Solutions. Eckhard Behr Patrick Müller

Process Management Solutions. Eckhard Behr Patrick Müller Process Management Solutions Eckhard Behr Patrick Müller by CaRD / CaRD PLM 2008 Engineering Management VDA 4965 Identification of Potential for Development of Alternative Solutions Specification and Decision

Mehr

Ermittlung und Berechnung von Schadendreiecken mit HANA Live und R-Integration

Ermittlung und Berechnung von Schadendreiecken mit HANA Live und R-Integration Ermittlung und Berechnung von Schadendreiecken mit HANA Live und R-Integration Matthias Beyer-Grandisch, Presales Senior Specialist, SAP Mai, 2015 Public DEMO Die Demo zeigt unter Verwendung von HANA Live

Mehr

SEPA in SAP CRM. April 2013

SEPA in SAP CRM. April 2013 SEPA in SAP CRM April 2013 Ausschlussklausel Die Informationen in diesem Dokument sind vertraulich und urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Genehmigung von SAP offengelegt werden. Diese Präsentation

Mehr

SAP Sales and Operations Planning on HANA Alexander Barbeito Parga, SAP Presales Cloud Solutions. SAP Forum Switzerland, Baden 11. -12.06.

SAP Sales and Operations Planning on HANA Alexander Barbeito Parga, SAP Presales Cloud Solutions. SAP Forum Switzerland, Baden 11. -12.06. SAP Sales and Operations Planning on HANA Alexander Barbeito Parga, SAP Presales Cloud Solutions SAP Forum Switzerland, Baden 11. -12.06.2013 Disclaimer This presentation is not subject to your license

Mehr

Overview System Copy and Migration with Software Provisioning Manager 1.0

Overview System Copy and Migration with Software Provisioning Manager 1.0 Overview System Copy and Migration with Software Provisioning Manager 1.0 SAP SE Product Management September 2015 Public Disclaimer This presentation outlines our general product direction and should

Mehr

Industrie 4.0 SAP 3D Visual Enterprise Quality Management App

Industrie 4.0 SAP 3D Visual Enterprise Quality Management App Industrie 4.0 SAP 3D Visual Enterprise Quality Management App, Industriestrasse 55, 6312 Steinhausen, Schweiz Benjamin Kaulich, Chief Commercial Officer, Dominik Gempeler, Solution Architect, 3D visuals

Mehr

Design und Innovation: Durch Anwendung von modernen Methoden zu bedarfsgerechten, gewollten IT-Lösungen

Design und Innovation: Durch Anwendung von modernen Methoden zu bedarfsgerechten, gewollten IT-Lösungen Design und Innovation: Durch Anwendung von modernen Methoden zu bedarfsgerechten, gewollten IT-Lösungen Michaela Hohlwein Michael Sambeth 17. März 2015 Public 2015 SAP SE or an SAP affiliate company. All

Mehr

DRG Workplace Integration. der Firma SAP. Referenten/in: Annieck de Vocht, SAP. Andreas Kuhn, Siemens. Herbert Dürschke, SAP

DRG Workplace Integration. der Firma SAP. Referenten/in: Annieck de Vocht, SAP. Andreas Kuhn, Siemens. Herbert Dürschke, SAP DRG Workplace Integration der Firma SAP Referenten/in: Annieck de Vocht, SAP Andreas Kuhn, Siemens Herbert Dürschke, SAP Legal Disclaimer This presentation is not subject to your license agreement or any

Mehr

SAP BW/4HANA Roadmap

SAP BW/4HANA Roadmap SAP BW/4HANA Roadmap Customer September 2016 1 Disclaimer This presentation is not subject to your license agreement or any other agreement with SAP. SAP has no obligation to pursue any course of business

Mehr

Finanzplanung mit SAP Business Planning and Consolidation 10.1, optimiert für SAP S/4HANA Finance

Finanzplanung mit SAP Business Planning and Consolidation 10.1, optimiert für SAP S/4HANA Finance B3 Finanzplanung mit SAP Business Planning and Consolidation 10.1, optimiert für SAP S/4HANA Finance Isabel Wichmann, SAP SAP-Forum für Finanzmanagement und GRC, 26. 27. April 2016 Public Disclaimer The

Mehr

A Business Platform for The 21 st Century. Glimpses into some Research Activities Dr. Albrecht Ricken November 24, 2015

A Business Platform for The 21 st Century. Glimpses into some Research Activities Dr. Albrecht Ricken November 24, 2015 A Business Platform for The 21 st Century Glimpses into some Research Activities Dr. Albrecht Ricken November 24, 2015 Industry 4.0 is not about a networked company It is about a networked economy 2 Lotsize

Mehr

SAP NetWeaver Enterprise Search 7.0

SAP NetWeaver Enterprise Search 7.0 NetWeaver 7.0 Architecture Overview NetWeaver Product Management January 2009 Please note: Architecture - Overview Architecture Connectivity NetWeaver 7.0 Architecture User Interface Browser API NetWeaver

Mehr

SAP Enterprise Modeling by IDS Scheer Enterprise Services Repository

SAP Enterprise Modeling by IDS Scheer Enterprise Services Repository SAP Enterprise Modeling by IDS Scheer Enterprise Services Repository Integration BST NetWeaver Solution Management SMR SOA & Platform / Business Process Management SAP AG Disclaimer: This presentation

Mehr

Registrierkassenlösung AT SAP IT Summit

Registrierkassenlösung AT SAP IT Summit Registrierkassenlösung AT SAP IT Summit Matthias Grossberger, Franz Fassl, SAP Business Services, SAP Österreich GmbH SAP Summit 2016, Linz, 26. April Legal Disclaimer The information in this presentation

Mehr

Overview SAPSetup. SAP SE Product Management September 2015. Public

Overview SAPSetup. SAP SE Product Management September 2015. Public Overview SAPSetup SAP SE Product Management September 2015 Public Disclaimer This presentation outlines our general product direction and should not be relied on in making a purchase decision. This presentation

Mehr

SAP JVM Profiler & Memory Analyzer for SAP NetWeaver PI. SAP KHNC Call. Daniel Horacio Bianchin SAP Intelligence Platform and NetWeaver RIG

SAP JVM Profiler & Memory Analyzer for SAP NetWeaver PI. SAP KHNC Call. Daniel Horacio Bianchin SAP Intelligence Platform and NetWeaver RIG SAP JVM Profiler & Memory Analyzer for SAP NetWeaver PI SAP KHNC Call Daniel Horacio Bianchin SAP Intelligence Platform and NetWeaver RIG September, 2009 Disclaimer This presentation outlines our general

Mehr

Nächste Generation Concur - SAP Integration. SAP Summit 2016, Linz Dipl.-HTL-Ing. Wolfgang Janacek, Concur Technologies

Nächste Generation Concur - SAP Integration. SAP Summit 2016, Linz Dipl.-HTL-Ing. Wolfgang Janacek, Concur Technologies Nächste Generation Concur - SAP Integration SAP Summit 2016, Linz Dipl.-HTL-Ing. Wolfgang Janacek, Concur Technologies Legal disclaimer The information in this presentation is confidential and proprietary

Mehr

Technical Details SAPSetup

Technical Details SAPSetup Technical Details SAPSetup SAP SE Product Management June 2016 Public Disclaimer This presentation outlines our general product direction and should not be relied on in making a purchase decision. This

Mehr

SAP BusinessObjects Planning and Consolidation Version 10.0 for NetWeaver. Platform Information, Support Pack Dates and Maintenance Dates

SAP BusinessObjects Planning and Consolidation Version 10.0 for NetWeaver. Platform Information, Support Pack Dates and Maintenance Dates SAP BusinessObjects Planning and Consolidation Version 10.0 for NetWeaver Platform Information, Support Pack Dates and Maintenance Dates Sept 30th, 2011 Disclaimer This PAM represents current planning

Mehr

Predictive Analytics: Ohne Kristallkugel in die Zukunft sehen. Birte Hildebrandt, Solution Expert Business Intelligence

Predictive Analytics: Ohne Kristallkugel in die Zukunft sehen. Birte Hildebrandt, Solution Expert Business Intelligence Predictive Analytics: Ohne Kristallkugel in die Zukunft sehen Birte Hildebrandt, Solution Expert Business Intelligence Disclaimer This presentation outlines our general product direction and should not

Mehr

Identity & Access Governance

Identity & Access Governance Identity & Access Governance Andreas Fuhrmann, Inf. Ing. ETH Geschäftsleitung SKyPRO AG andreas.fuhrmann@skypro.ch Fakten SKyPRO AG SKyPRO Gründung April 1987 CHF 300 000 AK 40 Mitarbeiter Sitz in Cham

Mehr

Configuration of SAML Holder-of-Key Token for the ABAP Web Service Provider

Configuration of SAML Holder-of-Key Token for the ABAP Web Service Provider Configuration of SAML Holder-of-Key Token for the ABAP Web Service Provider SAP NetWeaver Product Management Security June 2008 Configuring SAML Holder-of-Key Token for the ABAP Web Service Provider (1/3)

Mehr

Betriebliches Mobilitätsmanagement bei SAP DECOMM Konferenz, Stuttgart

Betriebliches Mobilitätsmanagement bei SAP DECOMM Konferenz, Stuttgart Betriebliches Mobilitätsmanagement bei SAP DECOMM Konferenz, Stuttgart 11. Juni 2015 Marcus Wagner, Projektleiter Nachhaltigkeit, SAP SE Nachhaltige Unternehmensstrategie CO Emissionen 2020 = 2000 www.sapintegratedreport.com

Mehr

Payroll Control Center

Payroll Control Center Payroll Control Center June 2015 Public Many manual steps necessary towards correct and consistent payroll results No or little transparency over complete end-to-end process No or little transparency over

Mehr

Quality Issue Management Die Systemübergreifende Lösung für das Problem- und Maßnahmenmanagement

Quality Issue Management Die Systemübergreifende Lösung für das Problem- und Maßnahmenmanagement Quality Issue Management Die Systemübergreifende Lösung für das Problem- und Maßnahmenmanagement SAP Infotag für AVOR und QM - 10. September 2013 Ingo Panchyrz, Produkt Management QM, SAP AG Agenda SAP

Mehr

B2B Integration with SAP NetWeaver Process Orchestration Trading Partner Management. Piyush Gakhar, Product Management

B2B Integration with SAP NetWeaver Process Orchestration Trading Partner Management. Piyush Gakhar, Product Management B2B Integration with SAP NetWeaver Process Orchestration Trading Partner Management Piyush Gakhar, Product Management Disclaimer This presentation outlines our general product direction and should not

Mehr

Herzlich Willkommen! SAP CCoE Forum & SAP Enterprise Support Infoday

Herzlich Willkommen! SAP CCoE Forum & SAP Enterprise Support Infoday Herzlich Willkommen! SAP CCoE Forum & SAP Enterprise Support Infoday SAP CCoE Forum & SAP Enterprise Support Infoday Sabine Brändle, SAP (Schweiz) AG & Jorma Straub, SAP SE Dienstag, 5. September 2017

Mehr

Private Cloud Management in der Praxis

Private Cloud Management in der Praxis Private Cloud Management in der Praxis Self Service Portal 2.0 Walter Weinfurter Support Escalation Engineer Microsoft Deutschland GmbH Merkmale von Private Cloud Infrastrukturen Private Cloud = Infrastruktur

Mehr

Advanced Availability Transfer Transfer absences from HR to PPM

Advanced Availability Transfer Transfer absences from HR to PPM Advanced Availability Transfer Transfer absences from HR to PPM A PLM Consulting Solution Public Advanced Availability Transfer With this solution you can include individual absences and attendances from

Mehr

Password Management. Password Management Guide MF-POS 8

Password Management. Password Management Guide MF-POS 8 Password Management Password Management Guide MF-POS 8 MF-POS8 Einleitung Dieses Dokument beschreibt die Passwortverwaltung des Kassensystems MF-POS 8. Dabei wird zwischen einem Kellner und einem Verwaltungsbenutzer

Mehr

Cloud for Customer Learning Resources. Customer

Cloud for Customer Learning Resources. Customer Cloud for Customer Learning Resources Customer Business Center Logon to Business Center for Cloud Solutions from SAP & choose Cloud for Customer https://www.sme.sap.com/irj/sme/ 2013 SAP AG or an SAP affiliate

Mehr

Nichttechnische Aspekte Hochverfügbarer Systeme

Nichttechnische Aspekte Hochverfügbarer Systeme Nichttechnische Aspekte Hochverfügbarer Systeme Kai Dupke Senior Product Manager SUSE Linux Enterprise kdupke@novell.com GUUG Frühjahrsfachgespräch 2011 Weimar Hochverfügbarkeit Basis für Geschäftsprozesse

Mehr

Smart Design Eigene Applikationen effizient und einfach entwickeln

Smart Design Eigene Applikationen effizient und einfach entwickeln 13.09.2016 Tag 1 itelligence World 2016 12:00 bis 12:30 Uhr Fatih Baser TECHNOLIGIE: A2 User Experience (UX) Smart Design Eigene Applikationen effizient und einfach entwickeln 2 Agenda 1. Erfolge und Erfahrungen

Mehr

IBM Demokratischere Haushalte, bessere Steuerung, fundierte Entscheidungen? Was leisten das neue kommunale Finanzwesen und Business Intelligence?

IBM Demokratischere Haushalte, bessere Steuerung, fundierte Entscheidungen? Was leisten das neue kommunale Finanzwesen und Business Intelligence? Das IBM Leistungsversprechen zum Führungsinformationssystems IBM Demokratischere Haushalte, bessere Steuerung, fundierte Entscheidungen? Was leisten das neue kommunale Finanzwesen und Business Intelligence?

Mehr

SAP NetWeaver CE Guided Procedure (GP)

SAP NetWeaver CE Guided Procedure (GP) SAP NetWeaver CE Guided Procedure (GP) Disclaimer This presentation outlines our general product direction and should not be relied on in making a purchase decision. This presentation is not subject to

Mehr

Business Excellence Days bayme vbm / BME

Business Excellence Days bayme vbm / BME Business Excellence Days bayme vbm / BME Kai Aldinger Geschäftsbereich Mittelstand München, 29. September 2010 Neue Einsichten, mehr Flexibilität, gesteigerte Effizienz Den Kreis schließen im Clear Enterprise

Mehr

Update zu Vortrag DSAG- Jahreskongress 2009 (13.11.09) Customer Engagement Initiative

Update zu Vortrag DSAG- Jahreskongress 2009 (13.11.09) Customer Engagement Initiative Update zu Vortrag DSAG- Jahreskongress 2009 (13.11.09) Customer Engagement Initiative Waldemar Metz DSAG Vorstand Prozesse & Applikationen Heinz Häfner SAP Senior Vice President NetWeaver Solution Management

Mehr

Customer ESS ABAP Webdynpro. Pankaj Kumar Jha January 2017

Customer ESS ABAP Webdynpro. Pankaj Kumar Jha January 2017 Customer ESS ABAP Webdynpro Pankaj Kumar Jha January 2017 SAP ESS Applications The Journey SAP ESS Application : ITS Section 80 (PZ80) Section 80C (PZ88) Personal ID (PZ39) ITS 2002 2017 SAP SE or an SAP

Mehr

Auf einen Blick. TEIL I Grundlagen. TElL II IT -Service-Management in der Praxis. Service-Request-Fulfillment... 335. 1 IT-Service-Management...

Auf einen Blick. TEIL I Grundlagen. TElL II IT -Service-Management in der Praxis. Service-Request-Fulfillment... 335. 1 IT-Service-Management... Auf einen Blick TEIL I Grundlagen 1 IT-Service-Management... 21 2 SAP Solution Manager 7.1... 41 TElL II IT -Service-Management in der Praxis 3 lncident-management...............................................

Mehr

What s New? SAP HANA SPS 07 SQLScript (Delta from SPS 06 to SPS 07) SAP HANA Product Management November, 2013

What s New? SAP HANA SPS 07 SQLScript (Delta from SPS 06 to SPS 07) SAP HANA Product Management November, 2013 What s New? SAP HANA SPS 07 SQLScript (Delta from SPS 06 to SPS 07) SAP HANA Product Management November, 2013 Agenda SQLScript Editor SQLScript Debugger SQLScript Language User Defined Functions 2013

Mehr

MediaBoxXT 4.0. Einfache Erstellung von Postscript-Dateien mit QuarkXPress. JoLauterbach Software GmbH Stolzingstraße 4a 95445 Bayreuth Germany

MediaBoxXT 4.0. Einfache Erstellung von Postscript-Dateien mit QuarkXPress. JoLauterbach Software GmbH Stolzingstraße 4a 95445 Bayreuth Germany MediaBoxXT 4.0 Einfache Erstellung von Postscript-Dateien mit QuarkXPress JoLauterbach Software GmbH Stolzingstraße 4a 95445 Bayreuth Germany Telefon: 0921-730 3363 Fax: 0921-730 3394 Internet: email:

Mehr

Web Dynpro Java. SAP NetWeaver CE 7.1 1

Web Dynpro Java. SAP NetWeaver CE 7.1 1 Web Dynpro Java SAP NetWeaver CE 7.1 1 1. AJAX 1.1 1.2 2. 2.1 2.2 3. Flash 3.1 Adobe Flash Islands 3.2 4. 4.1 DI 4.2. CMI SAP 2007 / Page 2 AJAX SAP 2007 / Page 3 AJAX: Web Dynpro AJAX XMLHTTPRequestObject

Mehr

Overview System Installation with Software Provisioning Manager 1.0

Overview System Installation with Software Provisioning Manager 1.0 Overview System Installation with Software Provisioning Manager 1.0 SAP SE Product Management October 2016 Public Disclaimer This presentation outlines our general product direction and should not be relied

Mehr

Best Practice Information for Using ABAP Post-Copy Automation

Best Practice Information for Using ABAP Post-Copy Automation for Using ABAP Post-Copy Automation Product Management, SAP AG February 2014 Public Introduction This document provides best practice information based on the experience made by SAP consulting in many

Mehr

Graphisches Entwicklungslinien- und Aufgaben-Tracking für Subversion in Verbindung mit ALM Tool Suiten

Graphisches Entwicklungslinien- und Aufgaben-Tracking für Subversion in Verbindung mit ALM Tool Suiten Graphisches Entwicklungslinien- und Aufgaben-Tracking für Subversion in Verbindung mit ALM Tool Suiten LifeCycle.Conf 2012 in München 24. bis 25. April 2012 Michael Diers, Thomas Obermüller elego Software

Mehr

Sicherheit in Zeiten von Big Data und heterogenen Landschaften neue Wege zur Erkennung von internen sowie externen Angriffen

Sicherheit in Zeiten von Big Data und heterogenen Landschaften neue Wege zur Erkennung von internen sowie externen Angriffen Sicherheit in Zeiten von Big Data und heterogenen Landschaften neue Wege zur Erkennung von internen sowie externen Angriffen Matthias Kaempfer Mai, 2015 Kunde Vor welchen Angriffen haben Unternehmen wirklich

Mehr

Wie Programm Neighborhood Agent mit Secure Gateway konfigurieren. von Stefan Müri

Wie Programm Neighborhood Agent mit Secure Gateway konfigurieren. von Stefan Müri Wie Programm Neighborhood Agent mit von Stefan Müri Notice The information in this publication is subject to change without notice. THIS PUBLICATION IS PROVIDED AS IS WITHOUT WARRANTIES OF ANY KIND, EXPRESS

Mehr

Automatisierte Materialbereitstellung(WM) für Instandhaltungs-/Serviceaufträge(PM/CS) und Netzpläne(PS)

Automatisierte Materialbereitstellung(WM) für Instandhaltungs-/Serviceaufträge(PM/CS) und Netzpläne(PS) Automatisierte Materialbereitstellung(WM) für Instandhaltungs-/Serviceaufträge(PM/CS) und Netzpläne(PS) Der Service ermöglicht es Ihnen, das Warehouse Management für Instandhaltungsaufträge, Serviceaufträge

Mehr

Sie setzen SharePoint ein?.hier sind Ihre Anwendungen dafür!

Sie setzen SharePoint ein?.hier sind Ihre Anwendungen dafür! Sie setzen SharePoint ein?.hier sind Ihre Anwendungen dafür! SharePoint_EDGE Performance & Compliance Workbench.ist ein modular aufgebautes Anwendungspaket für Microsoft Office SharePoint Server 2007.

Mehr

SAP SuccessFactors Onboarding. Product Road Map

SAP SuccessFactors Onboarding. Product Road Map SAP SuccessFactors Onboarding Product Road Map Legal disclaimer The information in this presentation is confidential and proprietary to SAP and may not be disclosed without the permission of SAP. This

Mehr

C2 Stammdaten Qualität sichern, Pflege vereinfachen & zentrale IT Steuerung

C2 Stammdaten Qualität sichern, Pflege vereinfachen & zentrale IT Steuerung 13. September 2016 Dr. Anna Flötotto Manager Products & Solutions, Region Western Europe C2 Stammdaten Qualität sichern, Pflege vereinfachen & zentrale IT Steuerung Typische Bereiche, die im IT gestützten

Mehr

Unlocking and Monetizing Mobile Consumer Data

Unlocking and Monetizing Mobile Consumer Data This image cannot currently be displayed. Unlocking and Monetizing Mobile Consumer Data Howard Stevens, SAP Mobile Services January, 2014 Social: 1B Users Faster Networks: 12+ Mbps Connected Devices: 7.5B

Mehr

Analytics Partner Test. External version, 11/2014

Analytics Partner Test. External version, 11/2014 Analytics Partner Test External version, 11/2014 Legal Disclaimer This presentation/document outlines our general product direction and should not be relied on in making a purchase decision. This presentation

Mehr

Die neue Enterprise Project Management Strategie von Microsoft. Microsoft Deutschland GmbH

Die neue Enterprise Project Management Strategie von Microsoft. Microsoft Deutschland GmbH Die neue Enterprise Project Strategie von Microsoft Microsoft Deutschland GmbH Enterprise Project Eine vollständige Lösung, die es Unternehmen ermöglicht, die richtigen strategischen Entscheidungen zu

Mehr

Introduction to SAP HANA. Christoforos Verras SAP Hellas, Cyprus & Malta July 21, 2015

Introduction to SAP HANA. Christoforos Verras SAP Hellas, Cyprus & Malta July 21, 2015 Introduction to SAP HANA Christoforos Verras SAP Hellas, Cyprus & Malta July 21, 2015 an image h it w ly n o e d li s e Use this titl Agenda SAP HANA Platform SAP HANA Architecture Development Options

Mehr

3D für alle von der Produktvisualisierung zur digital unterstützten Produktion

3D für alle von der Produktvisualisierung zur digital unterstützten Produktion 3D für alle von der Produktvisualisierung zur digital unterstützten Produktion Wolfgang Hilgenhaus, SAP PLM Solution Expert, SAP Deutschland SE & Co. KG 3D für alle von der Produktvisualisierung zur digital

Mehr

Suchen und Finden leicht gemacht: Vorgänge und Akten im Team bearbeiten

Suchen und Finden leicht gemacht: Vorgänge und Akten im Team bearbeiten Der neue Microsoft Office SharePoint Server 2007 in der öffentlichen Verwaltung Suchen und Finden leicht gemacht: Vorgänge und Akten im Team bearbeiten Günter Thurner ECM Solution Sales Specialist Microsoft

Mehr

New SAP HANA Client Installation Option

New SAP HANA Client Installation Option New SAP HANA Client Installation Option Stefan Seemann January 2014 Public SAP HANA client installation Two options Starting with Software Provisioning Manager 1.0 SP4 PL4, two options are offered to install

Mehr

Erfahrungen eines Arbeitgebers

Erfahrungen eines Arbeitgebers Erfahrungen eines Arbeitgebers Nico Herzberg Ausbildungsleiter SAP Dresden März 2016 Public WELTMARKTFÜHRER FÜR UNTERNEHMENSSOFTWARE 2 SAP Engaging for Refugees 100 Praktikanten/Praktikantinnen in Deutschland

Mehr

Modellierung eines durchgängigen Vertriebsprozesses mit SAP

Modellierung eines durchgängigen Vertriebsprozesses mit SAP Modellierung eines durchgängigen Vertriebsprozesses mit SAP Guido Koth, Michael Utecht Industry Expert Utilities SAP Deutschland AG & Co. KG Oldenburg, den 28. Oktober 2010 Disclaimer The information in

Mehr

COURSE LISTING. Courses Listed. Training for Database & Technology with Integration in Workflow. Grundlagen. Fortgeschrittene

COURSE LISTING. Courses Listed. Training for Database & Technology with Integration in Workflow. Grundlagen. Fortgeschrittene Training for Database & Technology with Integration in Workflow Courses Listed Grundlagen SAPTEC - Technologische Grundlagen für SAP S/4HANA und SAP Business Suite Fortgeschrittene BIT601 - SAP Business

Mehr

Future Factory Initiative

Future Factory Initiative Future Factory Initiative Managementzusammenfassung SYSTEMATIC THOUGHT LEADERSHIP FOR INNOVATIVE BUSINESS SAP Research CEC Dresden, SAP AG Mission Entwicklung neuer Lösungen in realitätsnaher Umgebung.

Mehr

Self Service BI mit SAP Lumira Mohamed Abdel Hadi Senior Architekt für SAP BI und SAP HANA

Self Service BI mit SAP Lumira Mohamed Abdel Hadi Senior Architekt für SAP BI und SAP HANA Self Service BI mit SAP Lumira Mohamed Abdel Hadi Senior Architekt für SAP BI und SAP HANA 10.09.2014 Agenda SAP Lumira Einführung 2014 SAP AG or an SAP affiliate company. All rights reserved. 2 SAP Lumira

Mehr

BMW Onboarding Portal. Aufbau und Funktionen im Überblick

BMW Onboarding Portal. Aufbau und Funktionen im Überblick BMW Onboarding Portal Aufbau und Funktionen im Überblick INHALTSVERZEICHNIS 1 EINLEITUNG... 3 1.1 Die Registrierung... 3 1.1.1 Partnerstammdaten... 5 1.1.2 Ansprechpartner... 9 1.1.3 Downloads... 10 1.2

Mehr

Seit 25 Jahren ist PBS ein führender Anbieter von Ergänzungslösungen für die SAP-Datenarchivierung und das Information Lifecycle Management.

Seit 25 Jahren ist PBS ein führender Anbieter von Ergänzungslösungen für die SAP-Datenarchivierung und das Information Lifecycle Management. Ergänzungslösungen für die Datenarchivierung und Nearline-Storage in SAP-Systemen Dr. Klaus Zimmer, 2016 Seite 1 Gegründet im Sommer 1991 Weltweit mehr als 1500 Kunden Über 4600 installierte PBS-Lösungen

Mehr

XML Template Transfer Transfer project templates easily between systems

XML Template Transfer Transfer project templates easily between systems Transfer project templates easily between systems A PLM Consulting Solution Public The consulting solution XML Template Transfer enables you to easily reuse existing project templates in different PPM

Mehr

Administration und Abrechnung aus der Cloud von SuccessFactors. Frank Bareis SAP Produktmanagement 21. April 2015

Administration und Abrechnung aus der Cloud von SuccessFactors. Frank Bareis SAP Produktmanagement 21. April 2015 Administration und Abrechnung aus der Cloud von SuccessFactors Frank Bareis SAP Produktmanagement 21. April 2015 Core HR und Abrechnung Zwei Optionen: Cloud und On-Premise Core HR: Stammdatenverwaltung,

Mehr

SAP PLM mit SAP Engineering Control Center Umsetzungspotenziale mit cenitconnect

SAP PLM mit SAP Engineering Control Center Umsetzungspotenziale mit cenitconnect SAP PLM mit SAP Engineering Control Center Umsetzungspotenziale mit cenitconnect Erich Großmann Senior Vice President - SAP Solutions CENIT AG, Stuttgart FOCUS THE CHALLENGE Es herrscht eine neue Situation

Mehr

AENEAS. AEnderungs- und NEuheiten- Anwendungs-System. Powered by

AENEAS. AEnderungs- und NEuheiten- Anwendungs-System. Powered by AENEAS AEnderungs- und NEuheiten- Anwendungs-System Powered by Bernd Eidelsburger, Sven Keller Dr. Ralf Kuhn, Patrick Müller, Simona Scheele-Cretulov Agenda Vorstellung der Implementationspartner Alegri

Mehr

Die Anwendungsentwicklung als Innovationspartner. Michael Sambeth, CoE User Experience & Mobility, SAP (Schweiz) AG Luzern,

Die Anwendungsentwicklung als Innovationspartner. Michael Sambeth, CoE User Experience & Mobility, SAP (Schweiz) AG Luzern, Die Anwendungsentwicklung als Innovationspartner Michael Sambeth, CoE User Experience & Mobility, SAP (Schweiz) AG Luzern, 11.05.2016 Legal Disclaimer The information in this presentation is confidential

Mehr

Umsetzung eines Telematik Systems aus Sicht SAP

Umsetzung eines Telematik Systems aus Sicht SAP Umsetzung eines Telematik Systems aus Sicht SAP Mai 2015 Public Disclaimer The information in this presentation is confidential and proprietary to SAP and may not be disclosed without the permission of

Mehr

HR Prozesse optimal unterstützt

HR Prozesse optimal unterstützt HR Prozesse optimal unterstützt Die smahrt consulting AG Beraterteam > 30 Mitarbeiter Spinn Off aus dem HCM-Beratungsteam der SAP Stäfa Ø 15 Jahre SAP Erfahrung Mitarbeiter SAP HCM Fundus von total > 400

Mehr

Der CIO als Innovation Officer Mehrwerte und praktischer Einsatz von Big Data- und Cloud-Lösungen

Der CIO als Innovation Officer Mehrwerte und praktischer Einsatz von Big Data- und Cloud-Lösungen Der CIO als Innovation Officer Mehrwerte und praktischer Einsatz von Big Data- und Cloud-Lösungen Björn Goerke, CIO SAP AG 14. Februar 2014 2014 SAP AG or an SAP affiliate company. All rights reserved.

Mehr

System Monitoring and E2E RCA for hybris with SAP Solution Manager 7.1 SP13

System Monitoring and E2E RCA for hybris with SAP Solution Manager 7.1 SP13 System Monitoring and E2E RCA for hybris with SAP Solution Manager 7.1 SP13 Disclaimer This presentation outlines our general product direction and should not be relied on in making a purchase decision.

Mehr

SAP Predictive Analytics

SAP Predictive Analytics SAP Predictive Analytics Wissen, was morgen läuft Rebekka Ketterer, Presales Business Intelligence & Predictive Analytics 23.04.2015 Informationen sammeln und nutzen Was wir sammeln Was wir davon nutzen

Mehr

D5 - Service und Instandhaltung

D5 - Service und Instandhaltung D5 - Service und Instandhaltung Der Servicetechniker hat seine Aufträge mobil im Zugriff 15.09.2016 2016 itelligence 2 Ihr Ansprechpartner Michael Stump Director ITML Solutions Tel.: +49 7231 145 46 69

Mehr

BPMN2.0 Geschäftsprozesse effizient gestalten. Ganz klar persönlich.

BPMN2.0 Geschäftsprozesse effizient gestalten. Ganz klar persönlich. BPMN2.0 Geschäftsprozesse effizient gestalten Ganz klar persönlich. Geschäftsprozesse im Wandel morgen gestern Dokumentverwaltung Vertragsablage Problemmanagement heute Sicherung der Compliance Qualitätsgesichertes

Mehr

BPM Process in a day. Unleash the power of the SAP NetWeaver BPM. Andreas Weise Gregor Müller. COMPOSITION Focusgroup

BPM Process in a day. Unleash the power of the SAP NetWeaver BPM. Andreas Weise Gregor Müller. COMPOSITION Focusgroup BPM Process in a day Unleash the power of the SAP NetWeaver BPM Andreas Weise Gregor Müller COMPOSITION Focusgroup What we do: You define what you want to have developed ad hoc! COMPOSITION Focusgroup

Mehr

Vorplanung mit Variantenkonfiguration Vorplanungsstückliste versus merkmalsbasierte Vorplanung

Vorplanung mit Variantenkonfiguration Vorplanungsstückliste versus merkmalsbasierte Vorplanung 05. September 2017 Nadja Sethre / Vanessa Deubel SAP Senior Expert Consultant / SAP Professional Consultant Vorplanung mit Variantenkonfiguration Vorplanungsstückliste versus merkmalsbasierte Vorplanung

Mehr

Microsoft Office SharePoint Server 2007 Überblick. Gernot Kühn Partner Technical Specialist Microsoft Deutschland Gmbh Gernotk@microsoft.

Microsoft Office SharePoint Server 2007 Überblick. Gernot Kühn Partner Technical Specialist Microsoft Deutschland Gmbh Gernotk@microsoft. Microsoft Office SharePoint Server 2007 Überblick Gernot Kühn Partner Technical Specialist Microsoft Deutschland Gmbh Gernotk@microsoft.com 30. Juli 2006 Munich, Germany 2007 Microsoft Office System Investitionen

Mehr

BatchX 3.0. Stapelverarbeitung mit QuarkXPress. JoLauterbach Software GmbH Balthasar-Neumann-Str. 11 95444 Bayreuth

BatchX 3.0. Stapelverarbeitung mit QuarkXPress. JoLauterbach Software GmbH Balthasar-Neumann-Str. 11 95444 Bayreuth BatchX 3.0 Stapelverarbeitung mit QuarkXPress JoLauterbach Software GmbH Balthasar-Neumann-Str. 11 95444 Bayreuth Telefon: 0921-730 3363 Fax: 0921-730 3394 E-Mail : info@jolauterbach.de Internet: http://www.jolauterbach.de

Mehr

Testers Architects Enterprise Dev Consultants Professionals VB6 Devs Part-Timers Hobbyists Students Enthusiasts Novices

Testers Architects Enterprise Dev Consultants Professionals VB6 Devs Part-Timers Hobbyists Students Enthusiasts Novices Visual Studio Team System 15. Mai 2006 TU Dresden Oliver Scheer Developer Evangelist Developer Platform & Strategy Group Microsoft Deutschland GmbH Agenda Einführung in Visual Studio Team System Demo Fragen

Mehr

SnagIt 9.0.2. LiveJournal Output By TechSmith Corporation

SnagIt 9.0.2. LiveJournal Output By TechSmith Corporation SnagIt 9.0.2 By TechSmith Corporation TechSmith License Agreement TechSmith Corporation provides this manual "as is", makes no representations or warranties with respect to its contents or use, and specifically

Mehr

Peter Körner Adobe Systems Berlin, 3. Juni 2005

Peter Körner Adobe Systems Berlin, 3. Juni 2005 Interactive Forms based on Adobe Software: Überblick Peter Körner Adobe Systems Berlin, 3. Juni 2005 Einleitung Anwendungsszenarios Technologie Einleitung Anwendungsszenarios Technologie Anforderungen

Mehr

SAP ERP HCM E-Recruiting 6.0. Improvements in - Applicant Tracking - Requisition Management. Enhancement Package 3 SAP AG

SAP ERP HCM E-Recruiting 6.0. Improvements in - Applicant Tracking - Requisition Management. Enhancement Package 3 SAP AG SAP ERP HCM E-Recruiting 6.0 Improvements in - Applicant Tracking - Requisition Management Enhancement Package 3 SAP AG Applicant Tracking & Requisition Management Enhancement Package 3 Applicant Tracking

Mehr

SAP Business Planning and Consolidation Version 10.1 for NetWeaver. Platform Information, Support Pack Dates and Maintenance Dates.

SAP Business Planning and Consolidation Version 10.1 for NetWeaver. Platform Information, Support Pack Dates and Maintenance Dates. SAP Business Planning and Consolidation Version 10.1 for NetWeaver Platform Information, Support Pack Dates and Maintenance Dates October, 2013 Disclaimer This PAM represents current planning for SAP BusinessObjects

Mehr

SAP HANA Cloud Platform (HCP) Arne Speck SAP (Switzerland) AG

SAP HANA Cloud Platform (HCP) Arne Speck SAP (Switzerland) AG SAP HANA Cloud Platform (HCP) 21.06.2015 Arne Speck SAP (Switzerland) AG Disclaimer This presentation outlines our general product direction and should not be relied on in making a purchase decision. This

Mehr