6.3 Digitaler Tachograph. 6.2 EG-Flach-Tachograph

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "6.3 Digitaler Tachograph. 6.2 EG-Flach-Tachograph"

Transkript

1 EG-Flach-Tachograph, Digitaler Tachograph 65 Automatik-2-Fahrer-Kontrollgerät Bedienung (2-Fahrer-Gerät). Zwei Diagrammscheiben einlegen (auch wenn nur 1 Fahrer im Einsatz ist, da sonst die Funktionskontrolllampe ständig Störung anzeigt). Bei Fahrerwechsel Diagrammscheiben wechseln, da Zeitgruppenschalter 1 für die obere und 2 für die untere Diagrammscheibe bestimmt ist (zurückgelegte Wegstrecken und Geschwindigkeiten werden so beim Fz-Führer registriert). Für Fahrer 2 erscheint -Aufschrieb auf seiner Diagrammscheibe. Ruhezeit muss auf jeden Fall eingestellt werden. Automatik-Gerät. Der Vorteil des Automatik- Geräts liegt darin, dass die Lenkzeit bei Fahrt automatisch registriert wird und bei Stillstand des Fz die vorgewählte Zeitgruppe aufgeschrieben wird, ohne dass der Fz-Führer den Zeitgruppenschalter bedienen muss. EG-Flach-Tachograph Bilder Siemens VDO Trading GmbH 6.2 EG-Flach-Tachograph Zur Erhöhung der Manipulationssicherheit und wegen des geringeren Raumbedarfs wurden diese Automatik-1-Fahrer- und -2-Fahrer- Geräte entwickelt. Vorteile des EG-Flach-Tachographen : geringerer Raumbedarf (Einbau), automatisches Einziehen, Positionieren und Auswerfen der Schaublätter, Multifunktionsanzeige mit Tageskilometerstand, eingestellter Warnwert für die Geschwindigkeit, Überschreitung des Warnwertes für die Geschwindigkeit, Diagrammscheibenkontrolle, Standardanzeige mit Warndreieck für mehrere Fehlerquellen (z. B. Diagrammscheibe fehlt, Zeitgruppenschalter für Beifahrer steht nicht auf Ruhezeit), Fehler-(Error-)Anzeige zum Wiederholen des Einsteckens der Diagrammscheibe, elektronische Überwachung der Versorgungsspannung aus Bordnetz und der Eingangssignale; Manipulationen und Störungen werden auf der Diagrammscheibe aufgeschrieben. 6.3 Digitaler Tachograph Mit dem digitalen Tachographen soll nach dem Willen der EU die Einhaltung der Lenkund Ruhezeiten besser gewährleistet werden. Deshalb war vorgesehen Neufahrzeuge ab 2000 damit auszurüsten. Die Ausrüstung mit diesem Tachographen ist aber erst seit dem 1. Mai 2006 für neu in den Verkehr kommende Fz vorgeschrieben (VO Nr. 561/2006/EG). Vor allem soll der Vortäuschung von Fahrerwechseln und der Nichteinhaltung von Lenk- und Ruhezeiten entgegengewirkt werden. Dazu dienen eine persönliche Fahrerkarte und ein fahrzeugbezogener Massenspeicher mit den relevanten Daten. Dieses Kontrollgerät ist ein leistungsfähiger Bordcomputer. Der Digitale Tachograph verfügt neben einem Massenspeicher (der bei durchschnittlichem Einsatz ca. 365 Tage speichern kann) und Fahrerkarten über

2 66 Kapitel 2 Rahmen, Fahrerhaus, Kontrollgeräte, Sozialvorschriften Tacho Registriereinheit Intelligenter Geber Massenspeicher Daten- Interface Chipkarten (Fahrerkarten) Die wichtigsten Komponenten des Digitalen Tachographen Beleg Bild Siemens VDO Trading GmbH einen Drucker und einen intelligenten Impulsgeber Die wichtigsten Komponenten Massenspeicher. Der Massenspeicher umfasst einen Aufzeichnungszeitraum von ca. 365 Tagen. Gespeichert werden bei den Lenk- und Ruhezeiten unter anderem zusätzlich die Geschwindigkeitsdaten der letzten 24 Lenkzeitstunden im Sekundenraster sowie Geschwindigkeitsüberschreitungen von programmierten Werten, zum Beispiel 85 km/h bei einem Lkw. Außerdem werden alle Fahrer registriert, die das Fahrzeug gefahren haben, dazu Fehler wie das Fahren ohne Fahrerkarte oder das Fahren mit abgelaufener Karte. Andere Ereignisse, die während der Fahrt aufgetreten sind, beispielsweise die Unterbrechung des Impulsgebers, werden ebenfalls gespeichert. Aufzählung der gespeicherten Daten: Herstellerdaten der Fahrzeugeinheit und des Sensors, die Fahrzeugidentifizierungsnummer und das Kennzeichen, Sicherheitselemente, Ereignisse zum Beispiel Überdrehzahl, Verfälschungen, Fahrerkarte und Werkstattkarte Bild Kraftfahrt-Bundesamt

3 Digitaler Tachograph Fehler/Probleme mit der Fahrerkarte/dem Kontrollgerät, Identität des Fahrers und seine Aktivitäten (Arbeits-, Lenk- und Ruhezeiten), Geschwindigkeit (der letzten 24 Stunden) und Geschwindigkeitsüberschreitungen, Kilometerstand (Wegstrecke), Werkstattdaten während der Betriebsart Kalibrierung, Kontrollaktivitäten während der Betriebsart Kontrolle. Diese Daten können auf der Anzeige des Tachographen dargestellt sowie ausgedruckt oder heruntergeladen werden und zwar in Abhängigkeit von der jeweils eingesteckten Karte (s. Tabelle). Fahrerkarte (Hintergrundfarbe Weiß/Grau). Die Fahrerkarte in Form einer Smartcard mit elektronischem Speicherchip registriert unter anderem die Lenk-, Arbeits- und Ruhezeiten des Fahrers sowie die zurückgelegten Wegstrecken über einen Zeitraum von ca. 28 Arbeitstagen. Weiterhin werden das Datum, das 67 amtliche Kennzeichen und der Kilometerstand des Lkw aufgezeichnet. Als EU-weit standardisiertes Speichermedium soll die Fahrerkarte über staatlich autorisierte Stellen in den EU-Mitgliedsstaaten ausgege- Kartenleser Siemens VDO Trading GmbH Zugriffsrechte auf gespeicherte Daten Ohne Fahrer- Unter- Kontroll- Werkstatt- Karte karte nehmens- karte karte karte Fahrerdaten x V V V V Ausdrucken Fahrzeugdaten T1 T2 T3 V V Parameterdaten V V V V V Fahrerdaten x V V V V Anzeigen Fahrzeugdaten T1 T2 T3 V V Parameterdaten V V V V V Fahrerdaten x x V V V Download Fahrzeugdaten x x T3 V V Parameterdaten x x V V V Fahrerdaten Daten der Fahrerkarte Fahrzeugdaten Daten des Massenspeichers Parameterdaten Daten für die Geräteanpassung V = Zugriffsrechte ohne Einschränkung T1 = Fahreraktivitäten der letzten 8 Tage ohne Daten der Fahreridentifikation T2 = Fahreridentifikation nur für die gesteckte Karte T3 = Fahrerakivitäten des zugehörigen Unternehmens X = Keine Zugriffsrechte Quelle Siemens VDO Trading GmbH

4 68 Kapitel 2 Rahmen, Fahrerhaus, Kontrollgeräte, Sozialvorschriften Unternehmenskarte und Kontrollkarte Bild Kraftfahrt-Bundesamt ben werden. Die Karte ist auf den Fahrer ausgestellt, trägt sein Bild, seinen Namen, sein Geburtsdatum, die Führerscheinnummer, ein Verfallsdatum (max. Gültigkeit 5 Jahre), seine Unterschrift sowie den Hinweis auf den ausstellenden Staat. Mittels eines Kartenlesers lassen sich die auf der Fahrerkarte gespeicherten Daten auf einen PC/Laptop übertragen. Werkstattkarte (Hintergrundfarbe Rot). Prüfung und Kalibrierung des Kontrollgerätes, Speicherung der Lenk- und Ruhezeiten z. B. bei Probefahrten, maximale Gültigkeit 1 Jahr, PIN-Code. Unternehmenskarte (Hintergrundfarbe Gelb). Auslesen der Daten zur Speicherung im Unternehmen, keine maximale Gültigkeit definiert. Kontrollkarte (Hintergrundfarbe Blau). Auslesen der Daten zur Überprüfung durch die Kontrollbehörde (Polizei, BAG, usw.), keine maximale Gültigkeit definiert, Lichtbild optional. Drucker. Anstelle des heute im Fahrtschreiber benutzten Schaublattes hat der neue Tachograph einen grafikfähigen Drucker, der auf Anforderung einen Beleg für die Tages- und Wochenaktivitäten erstellt. Damit können Fahrer und Kontrollbehörden die Daten des Massenspeichers ausdrucken. Impulsgeber. Ein wesentliches Element zur Datensicherheit ist die kryptologische Signalverbindung mit dem Impulsgeber. Der Kienzle Tachographensensor (KITAS) setzt die Drehzahl eines Impuls- oder Zahnrades in elektrische Impulse um. Die Erfassung der einzelnen Umdrehungen erfolgt durch berührungslose Abtastung. Echtzeitsignale und verschlüsselte Daten aus dem Mikrocontroller des Impulsgebers werden an den Tachographen übertragen. Der Geber stellt zusammen mit dem Tachographen eine manipulationssichere Systemeinheit dar. Durch die Datenkommunikation und den Vergleich mit dem Echtzeitsignal erkennt das System Eingriffe und Einflüsse von außen Systemkonzept Das System besteht aus den Komponenten Anzeige, Registrierung und Sensorik. Ein markanter Unterschied zu den bisherigen Tachographen ist die Trennung zwischen Anzeige der Geschwindigkeit, der Gesamt- und der Tageskilometer und deren Registrierung. Die Aufzeichnung der Daten erfolgt im Registriergerät, das nicht in unmittelbarer Nähe des Tachometers eingebaut sein muss. Infolge dieser Trennung können die Armaturentafeln neu gestaltet werden. Das Datenverarbeitungs- und Registrierteil umfasst die Funktionselemente zur Aufnahme der Fahrerkarten und verfügt über ein Display zum Aufrufen der Lenk- und Ruhezeiten. Mit einem Bedienfeld können die vorgeschriebenen Detailinformationen (etwa 500 unterschiedliche Informationen) sowie Störmel-

5 Digitaler Tachograph 69 a Display (a Symbol für Anzeige der Ortszeit) 2 Tastenfelder Fahrer-1 3 Kartenschacht-1 für den lenkenden Fahrer 4 Sechspolige Schnittstelle (Download- und Kalibrierschnittstelle) 5 Tastenfeld Fahrer-2 6 Geräteplombe 7 Kartenschacht-2 für den zweiten Fahrer 8 Entriegelungstaste der Druckerschublade 9 Drucker 10 Menütasten Bedienelemente des DTCO-Tachografen dungen abgefragt werden. Die im Radiofach- Format ausgelegte Registrier- und Speichereinheit ist im direkten Zugriffsbereich des Fahrers eingebaut. An der Gerätefront befindet sich die Schnittstelle zum Auslesen des Massenspeichers. Mit einer speziellen Prüfund Programmier-Schnittstelle lassen sich mit Hilfe einer Werkstattkarte die gesetzlich vorgeschriebenen Überprüfungen ( 57b StVZO) vornehmen Weiterentwicklungen Aufgrund der Vorschriften müssen die Daten der Fahrerkarte also die Lenk-, Ruhe-, Pausen- und Bereitschaftszeiten alle 28 Tage ausgelesen und für zwei Jahre archiviert werden. Dies kann bei verschiedenen Unterneh- Bild Siemens VDO Trading GmbH men zu Problemen führen und zwar immer dann, wenn die eingesetzten Fahrzeuge und Fahrer oft wochenlang die Unternehmen nicht anfahren. Die Einhaltung der Vorschriften würde somit zu Problemen infolge der Unterbrechung der Transportketten, zu Leerfahrten und insgesamt zu finanziellen Einbußen führen. Um dies zu vermeiden, werden zwischenzeitlich mehrere Lösungen angeboten. Prinzipiell arbeiten diese Systeme so, dass die Fahrerkartendaten und ggf. auch die Massenspeicherdaten im Fahrzeug heruntergeladen und dann über einen Datentransfer über GPS an das Unternehmen geleitet werden. Dann können die Daten dort ausgewertet und entsprechend der gesetzlichen Vorschriften archiviert werden.

6 70 Kapitel 2 Rahmen, Fahrerhaus, Kontrollgeräte, Sozialvorschriften Für Prüfung und Praxis Die Hinweise gelten sinngemäß auch für Fahrtschreiber; s. Abschnitt 5 Sozialvorschriften. Diagrammscheiben nicht knicken, beschmutzen oder beschädigen (Urkunden!). Folgende Eintragungen vor Antritt der Fahrt vornehmen: Name(n) und Vorname(n) des Fahrers bzw. der Fahrer Ort, an dem die Diagrammscheibe eingelegt und die Fahrt begonnen wird Datum obere Zeile: Arbeitsbeginn amtliches Kennzeichen des Fz Kilometerstand am Anfang der ersten Fahrt und am Ende der Benutzung: Ort, an dem die Diagrammscheibe entnommen wird Datum untere Zeile: Arbeitsende Kilometerstand am Ende der Fahrt km gefahrene Kilometer. Die Schaublätter sind auf den Fahrer bezogen. Beim Wechsel auf ein anderes Fz sind auf das weiter zu benutzende Schaublatt dessen Kennzeichen und der Kilometerstand bei Beginn und Ende der Fahrt sowie ggf. die Uhrzeit des Fahrzeugwechsels einzutragen. Ausgefüllte Diagrammscheiben Bild Siemens VDO Trading GmbH Das Uhrwerk des Gerätes muss in Betrieb sein. Das lässt sich am Lauf der rot-weißen Scheibe oder am Sekundenzeiger feststellen. Die Uhrzeit muss nach der gesetzlichen Zeit im Zulassungsland des Fz eingestellt sein. Es dürfen nur Diagrammscheiben mit Prüfzeichen verwendet werden, die für das Kontrollgerät geeignet sind (Prüfzeichen, u. U. Geschwindigkeits- und Drehzahlbereich beachten). Funktionskontrolllampe leuchtet auf, wenn Diagrammscheibe fehlt oder ein Schreibstift nicht registriert. Das kurze Aufleuchten beim Öffnen und Schließen des Geräts zeigt an, dass die Kontrolleinrichtung in Ordnung ist. Die Geschwindigkeitswarnlampe leuchtet auf, wenn die eingestellte Geschwindigkeit überschritten wird. Das Kontrollgerät muss vom Beginn bis zum Ende jeder Fahrt ununterbrochen in Betrieb sein (auch bei Probefahrten). Schreibstifte dürfen nicht verbogen, der Geschwindigkeitsschreiber darf nicht begrenzt sein. Mängel an den Geräten anzeigen; Mängelbeseitigung nur durch ermächtigte (anerkannte) Werkstatt vornehmen lassen (Aufgabe des Fz-Halters). Tritt während der Fahrt eine Störung des Kontrollgerätes auf, darf die Fahrt beendet werden. Der Fz-Halter ist zu unterrichten, ggf. ist eine Reparatur notwendig. Bei einer Betriebsstörung des Geräts müssen die Fahrer auf den Schaublättern oder auf einem besonderen, den Schaublättern beizufügenden Blatt die Angaben über die Zeitgruppen nachtragen, sofern diese vom Gerät nicht mehr einwandfrei aufgezeichnet werden.

7 Fahrtschreiber und Kontrollgeräte 71 Für Prüfung und Praxis Es sind mindestens so viele Schaublätter (Diagrammscheiben) mitzuführen, wie es die Beförderungsdauer, z. B. mehrere Tage, erfordert. Zusätzlich ist ein Ersatz-Schaublatt mitzuführen. Nach EWG-VO Nr. 561/2006 müssen die Fz- Führer die Fahrunterlagen/Schaublätter der laufenden Woche (Zeitraum zwischen Montag 0.00 Uhr bis Sonntag Uhr) sowie die Fahrunterlagen/Schaublätter der dieser Woche vorausgegangenen 28 Tage, an dem sie gefahren sind, mitführen. Abweichende Regelungen gelten für Fz, die nicht in den Geltungsbereich der EWG-VO fallen ( 6 Abs. 6 FPersV). Im grenzüberschreitenden AETR-Verkehr (AETR = Europäisches Übereinkommen über die Arbeit im internationalen Straßenverkehr beschäftigten Fahrpersonals) braucht dazu kein Persönliches Kontrollbuch geführt zu werden, wenn ein Kontrollgerät (bei 2 Fahrern Überprüfung des Prüfzeichens Bild Siemens VDO Trading GmbH ein 2-Fahrer-Gerät) die Lenkzeiten, Arbeitszeiten und Ruhezeiten aufzeichnet und die Schaublätter bei 2 Fahrern für beide der laufenden Woche und des letzten Tages der Vorwoche, an dem gefahren wurde vollständig ausgefüllt mitgeführt werden. Sofern in den vorgenannten Fällen das Fahrpersonal in den vorausgegangenen Kalendertagen nicht auf entsprechenden Kfz beschäftigt war, können die Schaublätter bei Kontrollen nicht verlangt werden. Es genügt ein Vermerk auf der Rückseite der Schaublätter oder eine formlose Bescheinigung des Arbeitgebers. Im innerdeutschen Verkehr genügt die Mitführung von Ablichtungen der Schaublätter. Stets mitzuführen ist der Schlüssel zum Kontrollgerät. Beschriebene Schaublätter sind dem Fz-Halter zur gut geordneten Aufbewahrung für mindestens 1 Jahr zu übergeben. Auf Verlangen der Fahrer muss der Fz-Halter ihnen Kopien der Schaublätter aushändigen. Zuständigen Personen müssen die Schaublätter auf deren Verlangen hin ausgehändigt werden. Diese sind gehalten, dem Fahrpersonal Empfangsbescheinigungen (Quittungen) auszuhändigen. Danach sind Ersatz-Schaublätter zu benutzen. Beschädigte Schaublätter, die Aufzeichnungen enthalten, sind dem ersatzweise verwendeten Reserveblatt beizufügen. Die Fz-Führer benutzen für jeden Tag, an dem sie lenken, ab dem Zeitpunkt, an dem sie das Fz übernehmen, Schaublätter. Das Schaublatt darf erst nach der täglichen Arbeitszeit entnommen werden Ausnahme, wenn andere Entnahme zulässig. Kein Schaublatt darf über den bestimmten Zeitraum hinaus verwendet werden. Wenn die Fz-Führer sich nicht im Fz aufhalten und daher nicht in der Lage sind, das Kontrollgerät im Fz zu betätigen, müssen die sonstigen Arbeitszeiten,

8 72 Kapitel 2 Rahmen, Fahrerhaus, Kontrollgeräte, Sozialvorschriften Für Prüfung und Praxis die Bereitschaftszeit (Wartezeit; die neben dem Fz-Führer während der Fahrt verbrachte Zeit; die während der Fahrt in einer Schlafkabine verbrachte Zeit), die Arbeitsunterbrechungen und die Tagesruhezeiten von Hand, durch automatische Aufzeichnung oder auf andere Weise lesbar auf dem Schaublatt eingetragen werden. Bei Verwendung eines digitalen Tachographen/Kontrollgerätes: Die gespeicherten Zeiten der Fahrerkarte können auf der Anzeige des digitalen Kontrollgerätes, auf einem Ausdruck oder durch Herunterladen der Daten auf einen PC eingesehen werden. Werden an einem Tag Lkw mit unterschiedlichen Kontrollgeräten also analogen und digitalen gefahren, müssen vom Fahrer alle entsprechenden Aufzeichnungen bereit gestellt werden. Dazu müssen die Schaublätter sowie die auf der Fahrerkarte aufgezeichneten Daten mittels Ausdruck vorhanden sein. Jeder der einen Lkw mit digitalem Kontrollgerät fährt, muss eine Fahrerkarte besitzen. Bei Fehlfunktion, Diebstahl oder Verlust der Fahrerkarte muss unverzüglich bei einer Ausgabestelle ein Antrag auf Ersatz gestellt werden. Bei Diebstahl muss außerdem bei der Polizei eine Anzeige gestellt werden. Der Fahrer darf seine Fahrt ohne Fahrerkarte höchstens 15 Kalendertage fortsetzen bzw. während eines längeren Zeitraums, wenn das für die Rückkehr des Fahrzeugs zum Unternehmen notwendig ist. Allerdings muss er nachweisen, dass die Benutzung des digitalen Kontrollgerätes während dieser Zeit nicht möglich war. Im Digitalen Kontrollgerät werden u. a. die Lenkzeit und die gefahrene Geschwindigkeit aufgezeichnet. Die Fahrerkarte und die auf ihr gespeicherten Daten gelten als Nachweise für die Lenkund Ruhezeiten. Die dazu berechtigten Kontrollorgane, wie Polizei und Beamte des BAG, haben mit ihrer Kontrollkarte Zugang zu allen gespeicherten Daten. Im Schacht 2 des Digitalen Kontrollgeräts ist die Fahrerkarte des zweiten Fahrers im Führerhaus einzustecken. Die Fahrerkarte darf von Kontrollbeamten einbehalten werden, wenn sie vom Fahrer vorgelegt wurde, aber einer anderen Person gehört. Bei einem Antrag auf eine Fahrerkarte muss ein Lichtbild der beantragenden Person und deren Kartenführerschein vorgelegt werden. Die sogen. Ladezeiten sind vor Abfahrt durch Eingabe in das Digitale Kontrollgerät nachzuweisen. Dazu aus dem Fragenkatalog im Anhang Fragen 105 bis bis 306

Fahrertraining EFAS. Gesetze und Vorschriften. Technik und Einstellung. Bedienung und Nutzung. Sicherheitshinweise / Kontrollen.

Fahrertraining EFAS. Gesetze und Vorschriften. Technik und Einstellung. Bedienung und Nutzung. Sicherheitshinweise / Kontrollen. Titel animiert EFAS Fahrertraining an EFKON company Gesetze und Vorschriften Technik und Einstellung Bedienung und Nutzung Sicherheitshinweise / Kontrollen Übungsaufgaben 2. Technik und Einstellung Theorie

Mehr

ÜBERLICK ÜBER DAS SYSTEM. Systemaufbau 2.2. UTC-Zeit 2.3. Chipkarten 2.4. Datenspeicherung 2.6. Pflichten von Fahrzeuglenkern 2.7

ÜBERLICK ÜBER DAS SYSTEM. Systemaufbau 2.2. UTC-Zeit 2.3. Chipkarten 2.4. Datenspeicherung 2.6. Pflichten von Fahrzeuglenkern 2.7 2 ÜBERLICK ÜBER DAS SYSTEM Seite Systemaufbau 2.2 UTC-Zeit 2.3 Chipkarten 2.4 Datenspeicherung 2.6 Pflichten von Fahrzeuglenkern 2.7 Pflichten des Unternehmens 2.9 2 ÜBERBLICK ÜBER DAS SYSTEM 1. Der Systemaufbau

Mehr

6 Digitales Kontrollgerät VO (EWG) Nr. 3821/85

6 Digitales Kontrollgerät VO (EWG) Nr. 3821/85 32 Kapitel 1 Sozialrechtliche Rahmenbedingungen und Vorschriften 6 Digitales Kontrollgerät VO (EWG) Nr. 3821/85 Die Vorschriften zur Benutzung des digitalen Kontrollgeräts und zu den Kontrollgerätekarten

Mehr

2.2.1. Die Komponenten im Fahrzeug

2.2.1. Die Komponenten im Fahrzeug Titel animiert EFAS Training für Kontrolleure Gesetze und Vorschriften Das Tachographensystem Bedienung und Nutzung Gerätetechnik Gerätesicherheit Interpretation der Ausdrucke Fahrzeugkontrollen Manipulationen

Mehr

Digitaler Tachograph Informationen

Digitaler Tachograph Informationen Digitaler Tachograph Informationen für Werkstätten und Transportunternehmen 1 Was ist ein digitaler Tachograph? ACTIA SmarTach 208 Siemens-VDO DTCO 1381 Stoneridge SE 5000 Computergestütztes Onboard-System

Mehr

Das digitale Kontrollgerät: Kontrolle der Lenk- und Ruhezeiten. Hans-Gerhard Pernutz Bundesamt für Güterverkehr. www.bag.bund.de

Das digitale Kontrollgerät: Kontrolle der Lenk- und Ruhezeiten. Hans-Gerhard Pernutz Bundesamt für Güterverkehr. www.bag.bund.de Das digitale Kontrollgerät: Kontrolle der Lenk- und Ruhezeiten Hans-Gerhard Pernutz Bundesamt für Güterverkehr www.bag.bund.de 1 EU-Recht Verordnung (EG) Nr. 561/2006 Vom 15. März 2006 - Aufhebung der

Mehr

Christoph Rang. Das digitale Kontrollgerät. Alles was Sie wissen müssen. 2. Auflage 2OO6 VOGEL VERLAG HEINRICH VOGEL. www.heinrich-vogel-shop.

Christoph Rang. Das digitale Kontrollgerät. Alles was Sie wissen müssen. 2. Auflage 2OO6 VOGEL VERLAG HEINRICH VOGEL. www.heinrich-vogel-shop. Christoph Rang Das digitale Kontrollgerät Alles was Sie wissen müssen 2. Auflage 2OO6 VOGEL VERLAG HEINRICH VOGEL www.heinrich-vogel-shop.de Inhaltsverzeichnis Vorwort 11 I Einleitung, Einführungstermine,

Mehr

Der Weg zur Kontrollgerätkarte

Der Weg zur Kontrollgerätkarte Der Weg zur Kontrollgerätkarte TÜH Staatliche Technische Überwachung Hessen Seite 1 Ausgabestelle von Fahrer-, Werkstatt- und Unternehmerkarte nach 4 Fahrpersonalgesetz ist in Hessen für hessische Bewohner

Mehr

Fahrpersonalverordnung (FPersV) Abschnitt 7 Sonstige Vorschriften. 20 Nachweis über berücksichtigungsfreie Tage

Fahrpersonalverordnung (FPersV) Abschnitt 7 Sonstige Vorschriften. 20 Nachweis über berücksichtigungsfreie Tage Fahrpersonalverordnung (FPersV) Abschnitt 7 Sonstige Vorschriften 20 Nachweis über berücksichtigungsfreie Tage (1) Selbstfahrende Unternehmer und Fahrer, die die in Artikel 15 Abs. 7 der Verordnung (EWG)

Mehr

Vortrag vor der Innungsversammlung der Tischler-Innung Gütersloh am 29.Oktober 2007

Vortrag vor der Innungsversammlung der Tischler-Innung Gütersloh am 29.Oktober 2007 Arbeitszeitnachweise bei der Güterbeförderung - Rechtsnormen und Dokumentationspflichten - Vortrag vor der Innungsversammlung der Tischler-Innung Gütersloh am 29.Oktober 2007 PD Joachim Kern, FHöV NRW

Mehr

Der Digitale Tachograph gestern heute - morgen

Der Digitale Tachograph gestern heute - morgen Der Digitale Tachograph gestern heute - morgen Walther Bernard Geschäftsführer Überblick Überblick Der digitale Tachograph gesetzlicher Hintergrund und Voraussetzungen Die Entwicklung des Digitacho von

Mehr

Auf dem Weg zum Daten-Center TachoControl DATA, Ihr Service-Partner rund um das neue digitale EG-Kontrollgerät.

Auf dem Weg zum Daten-Center TachoControl DATA, Ihr Service-Partner rund um das neue digitale EG-Kontrollgerät. Auf dem Weg zum Daten-Center TachoControl DATA, Ihr Service-Partner rund um das neue digitale EG-Kontrollgerät. Informationen für Werkstätten. 3 Neue Rechtsgrundlage Neue Rechtsgrundlage Einführung des

Mehr

EU-V0 561/2006 (=direktes anwendbares EU Recht) (Wichtiger Hinweis: detaillierte Ausführungen zur Mitführpflicht von Dokumenten auf Seite 4!

EU-V0 561/2006 (=direktes anwendbares EU Recht) (Wichtiger Hinweis: detaillierte Ausführungen zur Mitführpflicht von Dokumenten auf Seite 4! Arbeitszeittabelle Fachverband für das Güterbeförderungsgewerbe Wien, am 20.03.2007 Das vorliegende Merkblatt versucht einen vergleichenden Überblick über die Anwendung der EU-Lenk- & RuhezeitenVO 561/2006

Mehr

Digitales Kontrollgerät / Digitaler Tachograf

Digitales Kontrollgerät / Digitaler Tachograf Industrie- und Handelskammer Hanau-Gelnhausen-Schlüchtern Digitales Kontrollgerät / Digitaler Tachograf Stand 2008 Aktuelle Situation Seit dem 01.05.2006 müssen alle neu zugelassenen Lastkraftwagen mit

Mehr

TÜV SÜD Auto Service GmbH

TÜV SÜD Auto Service GmbH Karten für den digitalen Fahrtenschreiber Wichtige Informationen TÜV SÜD Auto Service GmbH Die Fahrerkarte Im Besitz einer Fahrerkarte muss jeder Fahrer sein, der ein Kraftfahrzeug mit digitalem Fahrtenschreiber

Mehr

BUNDESSPARTE TRANSPORT UND VERKEHR

BUNDESSPARTE TRANSPORT UND VERKEHR STRAFEN IN ÖSTERREICH BEI VERSTÖSSEN GEGEN EUSOZIALVORSCHRIFTEN IM STRASSENVERKEHR I. VERSTÖSSE GEGEN LENK UND RUHEZEITEN ART DES VERSTOSSES SCHWERE DES VERSTOSSES VSI=sehr schwer SI =schwer M =geringfügig

Mehr

GloboFleet. Bedienungsanleitung. GloboFleet Downloadkey EAN / GTIN 4260179020070

GloboFleet. Bedienungsanleitung. GloboFleet Downloadkey EAN / GTIN 4260179020070 GloboFleet GloboFleet Downloadkey Bedienungsanleitung EAN / GTIN 4260179020070 Inhalt Inhalt / Übersicht... 2 Tachographendaten auslesen... 3 Tachographendaten und Fahrerkarte auslesen... 4 Daten auf den

Mehr

2.3. Das Fahrzeugsystem und die Überwachung

2.3. Das Fahrzeugsystem und die Überwachung Titel animiert EFAS Training für Werkstattprofis Gesetze und Vorschriften Bedienung und Nutzung Gerätetechnik Einbau / Kalibrierung Tester / EFAS Service Tool Diagnose / Störungsbeseitigung Garantie /

Mehr

Anzeigen und Daten. Meldungen, Warnungen und Fehlfunktionen. Änderungen gespeichert. ! Datenfehler Sensor

Anzeigen und Daten. Meldungen, Warnungen und Fehlfunktionen. Änderungen gespeichert. ! Datenfehler Sensor Meldungen, Warnungen und en Änderungen gespeichert! Datenfehler Download abgeschlossen x Download fehlgeschlagen Meldung Tachograph Eingabe während der Fahrt nicht möglich. Meldung Tachograph Eine Pop-up-Meldung,

Mehr

Das neue digitale EG-Kontrollgerät

Das neue digitale EG-Kontrollgerät Das neue digitale EG-Kontrollgerät - Download - Analyse - Speicherung TachoControl DATA, Ihr Service-Partner rund um das neue digitale EG-Kontrollgerät (Informationen für Spediteure und Werkstätten) 3

Mehr

www.dtco.de TIS-Compact II - klein aber fein Archivierungslösung für Fuhrparks Euro 748,00 excl.mwst.

www.dtco.de TIS-Compact II - klein aber fein Archivierungslösung für Fuhrparks Euro 748,00 excl.mwst. www.dtco.de TIS-Compact II - klein aber fein Archivierungslösung für Fuhrparks Euro 748,00 excl.mwst. Was fordert das Gesetz? Seit Mai 2006 werden alle neu zugelassenen LKW mit mehr als 3,5 t und Fahrzeuge

Mehr

Webbasierte Komplettlösung. www.tttacho.eu

Webbasierte Komplettlösung. www.tttacho.eu Webbasierte Komplettlösung» Sichere Archivierung und Auswertung von Fahrer- und Fahrzeugdaten» Online Anzeige von Lenk- und Ruhezeiten via WebConnect» Automatischer Remote Download www.tttacho.eu 2013

Mehr

Digitaler Tachograph DTCO 1381 Rel. 1.x

Digitaler Tachograph DTCO 1381 Rel. 1.x Digitaler Tachograph DTCO 1381 Rel. 1.x Komponenten im Fahrzeug DTCO Kurzbeschreibung EG- Kontrollgerät gemäß den Anforderungen der VO(EWG)3821/85,Anh. I B Dient der Registrierung, Speicherung, Anzeige,

Mehr

Einführung. Termin. Der digitale Tachograph kommt

Einführung. Termin. Der digitale Tachograph kommt Termin Einführung Der digitale Tachograph kommt Aufgrund verschiedener Verzögerungen bei der Umsetzung der nationalen Gesetzgebungen und beim Aufbau einer entsprechenden Infrastruktur wurde der Pflichteinbau

Mehr

Digitales Kontrollgerät, Fahrerkarte, Werkstattkarte, Unternehmenskarte. Antworten auf häufig gestellte Fragen.

Digitales Kontrollgerät, Fahrerkarte, Werkstattkarte, Unternehmenskarte. Antworten auf häufig gestellte Fragen. Digitales Kontrollgerät, Fahrerkarte, Werkstattkarte, Unternehmenskarte. Antworten auf häufig gestellte Fragen. www.arbeitsschutz.nrw.de Inhalt Gründe zur Einführung des digitalen Tachografen... Seite

Mehr

Der digitale Tachograf löst den analogen Fahrtenschreiber ab

Der digitale Tachograf löst den analogen Fahrtenschreiber ab Der digitale Tachograf löst den analogen Fahrtenschreiber ab - Informationen für den Unternehmer - In Fahrzeugen mit einem zulässigen Gesamtgewicht von mehr als 3,5t und in Fahrzeugen mit mehr als neun

Mehr

Buß- und Verwarnungsgeldkataloge. des. Länderausschusses für Arbeitsschutz und Sicherheitstechnik. zum. Fahrpersonalrecht

Buß- und Verwarnungsgeldkataloge. des. Länderausschusses für Arbeitsschutz und Sicherheitstechnik. zum. Fahrpersonalrecht Buß- und kataloge des Länderausschusses für Arbeitsschutz und Sicherheitstechnik zum Fahrpersonalrecht Stand 11.04.2008 - 2 - Buß- und kataloge des LASI zum Fahrpersonalrecht I. Buß- und katalog für Verstöße

Mehr

Webbasierte Komplettlösung. www.tttacho.eu

Webbasierte Komplettlösung. www.tttacho.eu Webbasierte Komplettlösung» Sichere Archivierung und Auswertung von Fahrer- und Fahrzeugdaten» Online Anzeige von Lenk- und Ruhezeiten via WebConnect» Automatischer Remote Download www.tttacho.eu 2012

Mehr

INFOBLATT VO (EU) Nr. 165/2014 / VO (EWG) Nr. 3821/85. Einleitung

INFOBLATT VO (EU) Nr. 165/2014 / VO (EWG) Nr. 3821/85. Einleitung / Einleitung Inhaltlich entspricht der Artikel 34 der Verordnung (EU) Nr. 165/2014 weitgehend dem bisherigen Artikel 15 der Verordnung (EWG) Nr. 3821/85 idgf. Art. 34 der Verordnung (EU) Nr. 165/2014 übernimmt

Mehr

www.dtco.de TIS-Compact II klein aber fein Archivierungslösung für Fuhrparks

www.dtco.de TIS-Compact II klein aber fein Archivierungslösung für Fuhrparks www.dtco.de TIS-Compact II klein aber fein Archivierungslösung für Fuhrparks Was fordert das Gesetz? Seit Mai 2006 werden alle neu zugelassenen LKW mit mehr als 3,5 t und Fahrzeuge zur Personenbeförderung

Mehr

Verordnung über die Arbeits- und Ruhezeit der berufsmässigen Motorfahrzeugführer und -führerinnen

Verordnung über die Arbeits- und Ruhezeit der berufsmässigen Motorfahrzeugführer und -führerinnen Verordnung über die Arbeits- und Ruhezeit der berufsmässigen Motorfahrzeugführer und -führerinnen (Chauffeurverordnung, ARV 1) Änderung vom Der Schweizerische Bundesrat verordnet: I Die Verordnung vom

Mehr

GloboFleet. Bedienungsanleitung. GloboFleet Downloadkey EAN / GTIN 4260179020070

GloboFleet. Bedienungsanleitung. GloboFleet Downloadkey EAN / GTIN 4260179020070 GloboFleet GloboFleet Downloadkey Bedienungsanleitung EAN / GTIN 4260179020070 Inhalt Inhalt / Übersicht... 2 Tachographendaten auslesen... 3 Tachographendaten und Fahrerkarte auslesen... 4 Daten auf den

Mehr

Sozialer Arbeitsschutz. Ausgabe von Kontrollgerätkarten für das digitale Kontrollgerät

Sozialer Arbeitsschutz. Ausgabe von Kontrollgerätkarten für das digitale Kontrollgerät Sozialer Arbeitsschutz Ausgabe von Kontrollgerätkarten für das digitale Kontrollgerät Impressum Herausgeber: Landesamt für Umwelt, Wasserwirtschaft und Gewerbeaufsicht Rheinland-Pfalz (LUWG) Amtsgerichtsplatz

Mehr

PikoLoad Produkt. PikoLoad. Gerät für den gesetzlich vorgeschriebenen Download des Massenspeichers des digitalen Tachographen

PikoLoad Produkt. PikoLoad. Gerät für den gesetzlich vorgeschriebenen Download des Massenspeichers des digitalen Tachographen PikoLoad Produkt PikoLoad Gerät für den gesetzlich vorgeschriebenen Download des Massenspeichers des digitalen Tachographen Seite 1 Ist-Situation Digitaler Tacho seit Mai 2006 werden Neufahrzeuge in der

Mehr

Vorwort...5 Einführung...6 Abkürzungen...12

Vorwort...5 Einführung...6 Abkürzungen...12 Vorwort...5 Einführung...6 Abkürzungen...12 Abschnitt 1 Grundlagen der Sozialvorschriften...15 1.1 Entwicklung und Zielsetzung...15 1.2 Die Bedeutung der Sozialvorschriften als Verkehrs vorschriften und

Mehr

EU-Kontrollgerät, Fahrtenbuch: Anwendung und Fahrerkarte

EU-Kontrollgerät, Fahrtenbuch: Anwendung und Fahrerkarte EU-Kontrollgerät, Fahrtenbuch: Anwendung und Fahrerkarte Seit 1994 müssen Fahrzeuge und Fahrzeugkombinationen (Zugfahrzeug mit Anhänger) zur Güterbeförderung mit einem EU-Kontrollgerät ausgerüstet sein,

Mehr

Vorwort 5 Einführung 6 Abkürzungen 12

Vorwort 5 Einführung 6 Abkürzungen 12 Vorwort 5 Einführung 6 Abkürzungen 12 Abschnitt 1 Grundlagen der Sozialvorschriften 15 1.1 Entwicklung und Zielsetzung 15 1.2 Die Bedeutung der Sozialvorschriften als Verkehrsvorschriften und ihre Anwendungsmöglichkeiten

Mehr

Einleitende Bemerkungen

Einleitende Bemerkungen Einleitende Bemerkungen EU-FORMBLATT LENKFREIE TAGE / KONTROLLGERÄT MANUELLER NACHTRAG ENTSCHEIDUNGSHILFE FÜR FAHRPERSONAL VON VERORDNUNGS-FAHRZEUGEN 1 BEI TÄTIGKEITEN IM INNERSTAATLICHEN VERKEHR Zur Frage,

Mehr

Amtsblatt der Europäischen Union L 29/45 RICHTLINIEN

Amtsblatt der Europäischen Union L 29/45 RICHTLINIEN 31.1.2009 Amtsblatt der Europäischen Union L 29/45 RICHTLINIEN RICHTLINIE 2009/5/EG DER KOMMISSION vom 30. Januar 2009 zur Änderung von Anhang III der Richtlinie 2006/22/EG des Europäischen Parlaments

Mehr

Sozialvorschriften für das Fahrpersonal im Straßenverkehr

Sozialvorschriften für das Fahrpersonal im Straßenverkehr Sozialvorschriften für das Fahrpersonal im Straßenverkehr Eine Kurzinformation für Kraftfahrer Einleitung Sozialvorschriften im Straßenverkehr dienen dem Schutz der Gesundheit der Fahrer und der Sicherheit

Mehr

Einführung des digitalen Kontrollgerätes VO(EG)Nr. 2135/98 und Nr. 1360/2002

Einführung des digitalen Kontrollgerätes VO(EG)Nr. 2135/98 und Nr. 1360/2002 Einführung des digitalen Kontrollgerätes VO(EG)Nr. 2135/98 und Nr. 1360/2002 Siemens-VDO DTCO 1381 ACTIA SmarTach 208 Stoneridge SE5000 Delphi-Grundig DG 100 Stand 02/2006 Folie 1 Rechtliche Grundlagen

Mehr

TachoDrive PLUS. GloboFleet. Bedienungsanleitung

TachoDrive PLUS. GloboFleet. Bedienungsanleitung BUYOND GmbH Projensdorfer Str.324 24106 Kiel Telefon: +49(0)431 / 247 247 2 Fax: +49(0)431 / 247 247 3 mail@globofleet.com www.globofleet.com I. Konfigurationssoftware 1. Starten Sie den PC 2. Stecken

Mehr

Digitaler Tachograph (DTCO)

Digitaler Tachograph (DTCO) Digitaler Tachograph (DTCO) 1 Einführung Digitale Tachographen Die EU Verordnungen im Detail: (EG) Nr. 2135/98 vom 24. September 1998 bestimmt, dass ein digitales Kontrollgerät eingeführt wird. (EG) Nr.

Mehr

EU-Kontrollgerät, Fahrtenbuch: Verwendung und Fahrerkarte

EU-Kontrollgerät, Fahrtenbuch: Verwendung und Fahrerkarte EU-Kontrollgerät, Fahrtenbuch: Verwendung und Fahrerkarte Seit 1994 müssen mit einem EU-Kontrollgerät ausgerüstet sein: Autobusse (ab 9 Sitzplätzen) sowie Fahrzeuge und Fahrzeugkombinationen (Zugfahrzeug

Mehr

Leseprobe zum Download

Leseprobe zum Download Leseprobe zum Download Eisenhans / fotolia.com Sven Vietense / fotlia.com Picture-Factory / fotolia.com Liebe Besucherinnen und Besucher unserer Homepage, tagtäglich müssen Sie wichtige Entscheidungen

Mehr

Neun Fragen und Antworten zur Nachrüstung von Nahbereichs- und Weitwinkelspiegeln

Neun Fragen und Antworten zur Nachrüstung von Nahbereichs- und Weitwinkelspiegeln Brancheninformationsdienst der GTÜ aus dem Bereich der amtlichen Fahrzeugüberwachung für Lkw-Fahrer und Nutzfahrzeughalter Ausgabe 01/2008 Fragen und Antworten: zur Nachrüstung von Nahbereichs- und n zum

Mehr

Lenk- und Ruhezeiten. Informationen für Fahrerinnen und Fahrer, die Personen oder Güter befördern. Hamburg

Lenk- und Ruhezeiten. Informationen für Fahrerinnen und Fahrer, die Personen oder Güter befördern. Hamburg Lenk- und Ruhezeiten Informationen für Fahrerinnen und Fahrer, die Personen oder Güter befördern Hamburg Lenk- und Ruhezeiten im Straßenverkehr Diese Broschüre richtet sich an Fahrerinnen und Fahrer von

Mehr

Digitales Kontrollgerät

Digitales Kontrollgerät Digitales Kontrollgerät seit dem 01. Mai 2006 für Neufahrzeuge Pflicht Quelle: Siemens VDO Mit der europäischen Verordnung VO (EG) Nr. 2135/98 hat der Rat der Europäischen Union die Einführung eines digitalen

Mehr

o Wo können Sie diese FAQ herunterladen? www.vip-bunjes.de / Download (Stand: 12.08.2007)

o Wo können Sie diese FAQ herunterladen? www.vip-bunjes.de / Download (Stand: 12.08.2007) o Wo können Sie diese FAQ herunterladen? www.vip-bunjes.de / Download (Stand: 12.08.2007) Häufig gestellte Fragen (FAQ) von Unternehmern und Fahrern zum digitalen Fahrtschreiber! #"%$ # '& #()* +,-./(0

Mehr

www.dtco.vdo.de TIS-Compact III klein aber fein Archivierungslösung für den Fuhrpark

www.dtco.vdo.de TIS-Compact III klein aber fein Archivierungslösung für den Fuhrpark www.dtco.vdo.de TIS-Compact III klein aber fein Archivierungslösung für den Fuhrpark Was fordert das Gesetz? Seit Mai 2006 müssen alle neu zugelassenen LKW mit mehr als 3,5 t und Fahrzeuge zur Personenbeförderung

Mehr

EU-Kontrollgerät, Fahrtenbuch: Anwendung und Fahrerkarte

EU-Kontrollgerät, Fahrtenbuch: Anwendung und Fahrerkarte EU-Kontrollgerät, Fahrtenbuch: Anwendung und Fahrerkarte Seit 1994 müssen Fahrzeuge und Fahrzeugkombinationen (Zugfahrzeug mit Anhänger) zur Güterbeförderung mit einem EU-Kontrollgerät ausgerüstet sein,

Mehr

Bussgeldverordnung Transport

Bussgeldverordnung Transport Bussgeldverordnung Transport (K.E. vom 19.07.2000- Mon. 26.07.2000) Abgeändert durch K.E. vom 11.12.2001- Bußgeldsätze Abgeändert durch K.E. vom 07.05.2002- Neues Transportgesetz Abgeändert durch K.E.

Mehr

Dieses Dokument ist lediglich eine Dokumentationsquelle, für deren Richtigkeit die Organe der Gemeinschaften keine Gewähr übernehmen

Dieses Dokument ist lediglich eine Dokumentationsquelle, für deren Richtigkeit die Organe der Gemeinschaften keine Gewähr übernehmen 2009L0005 DE 20.02.2009 000.001 1 Dieses Dokument ist lediglich eine Dokumentationsquelle, für deren Richtigkeit die Organe der Gemeinschaften keine Gewähr übernehmen B RICHTLINIE 2009/5/EG DER KOMMISSION

Mehr

Gesetz zur Regelung der Arbeitszeit von selbständigen Kraftfahrern. Vom 11. Juli 2012 (BGBl. I S. 1479)

Gesetz zur Regelung der Arbeitszeit von selbständigen Kraftfahrern. Vom 11. Juli 2012 (BGBl. I S. 1479) Gesetz zur Regelung der Arbeitszeit von selbständigen Kraftfahrern Vom 11. Juli 2012 (BGBl. I S. 1479) Frankfurt am Main, den 13. Mai 2015 1 Anwendungsbereich Dieses Gesetz regelt die Arbeitszeit von selbständigen

Mehr

Digitales Kontrollgerät seit dem 1. Mai 2006 für Neufahrzeuge Pflicht

Digitales Kontrollgerät seit dem 1. Mai 2006 für Neufahrzeuge Pflicht IHK Arnsberg, Hellweg-Sauerland Königstr. 18-20, 59821 Arnsberg, Digitales Kontrollgerät seit dem 1. Mai 2006 für Neufahrzeuge Pflicht Ansprechpartner: Sabine Voigt 02931 / 878-253 Fax: 02931/878-8285

Mehr

Bußgeldkatalog. Sozialvorschriften im Straßenverkehr. Bußgeldkatalog F (Fahrpersonal)

Bußgeldkatalog. Sozialvorschriften im Straßenverkehr. Bußgeldkatalog F (Fahrpersonal) Bußgeldkatalog Sozialvorschriften im Straßenverkehr VO AETR, FPersV und FPersG Bußgeldkatalog F (Fahrpersonal) Bußgeldkatalog U (Unternehmer) 1. Anforderungen an das Fahrpersonal Lenken eines Fahrzeugs

Mehr

Modernes Flottenmanagement

Modernes Flottenmanagement Modernes Flottenmanagement mit dem TachoControl DATA Center Einfaches und sicheres Datenhandling über das Internet. Informationen für Spediteure. 3 Neue Rechtsgrundlage Neue Rechtsgrundlage Einführung

Mehr

ACHTUNG ALLGEMEINER HINWEIS:

ACHTUNG ALLGEMEINER HINWEIS: Fragen und Antworten zum Digitalen Kontrollgerät Fachverband für das Güterbeförderungsgewerbe Wien, am 26.07.2007 Allgemeines ACHTUNG ALLGEMEINER HINWEIS: Sobald das digitale Kontrollgerät einen Impuls

Mehr

WICHTIGE ÄNDERUNGEN BEIM EU-KONTROLLGERÄT SOWIE BEI DEN LENK UND RUHEZEITEN

WICHTIGE ÄNDERUNGEN BEIM EU-KONTROLLGERÄT SOWIE BEI DEN LENK UND RUHEZEITEN WICHTIGE ÄNDERUNGEN BEIM EU-KONTROLLGERÄT SOWIE BEI DEN LENK UND RUHEZEITEN Nach jahrelangen Verhandlungen innerhalb der Europäischen Union ist die Neuregelung des Europarechts im Bereich des Kontrollgerätes

Mehr

EU-FORMBLATT BESTÄTIGUNG LENKFREIE TAGE MANUELLER NACHTRAG AUF SCHAUBLATT UND FAHRERKARTE

EU-FORMBLATT BESTÄTIGUNG LENKFREIE TAGE MANUELLER NACHTRAG AUF SCHAUBLATT UND FAHRERKARTE EU-FORMBLATT BESTÄTIGUNG LENKFREIE TAGE MANUELLER NACHTRAG AUF SCHAUBLATT UND FAHRERKARTE Die europäische Kommission stellt ein elektronisches und druckfähiges Formblatt für jene Fälle zur Verfügung, in

Mehr

VO (EG) Nr. 561/2006: Lenk- und Ruhezeiten sowie Dokumentationspflichten im Straßenverkehr

VO (EG) Nr. 561/2006: Lenk- und Ruhezeiten sowie Dokumentationspflichten im Straßenverkehr MERKBLATT Standortpolitik VO (EG) Nr. 561/2006: Lenk- und Ruhezeiten sowie Dokumentationspflichten im Straßenverkehr Im Zuge der Einführung des digitalen Kontrollgerätes hat der europäische Gesetzgeber

Mehr

Tachographen und deren technische Aufzeichnungen. Leitfaden für die Auswertung und Nutzung der Original Kienzle-Diagrammscheibe

Tachographen und deren technische Aufzeichnungen. Leitfaden für die Auswertung und Nutzung der Original Kienzle-Diagrammscheibe Tachographen und deren technische Aufzeichnungen Leitfaden für die Auswertung und Nutzung der Original Kienzle-Diagrammscheibe Erkennen von Manipulationen Vorwort Zweck dieser Broschüre Sehr geehrter Benutzer.

Mehr

Immer Ärger mit dem DigiTacho Die häufigsten Probleme und wie sie sich verhindern lassen

Immer Ärger mit dem DigiTacho Die häufigsten Probleme und wie sie sich verhindern lassen Immer Ärger mit dem DigiTacho Die häufigsten Probleme und wie sie sich verhindern lassen Prof. Alexander Németh Club of International Partners +49 (0)1511 257 11 56 ane@international- partners.org Agenda

Mehr

Sozialvorschriften im Straßenverkehr

Sozialvorschriften im Straßenverkehr Sozialvorschriften im Straßenverkehr Für wen gelten die Sozialvorschriften im Straßenverkehr? Bei Beförderungen im Straßenverkehr mit Fahrzeugen, die der Personenbeförderung dienen und geeignet und dazu

Mehr

Buß- und Verwarnungsgeldkatalog

Buß- und Verwarnungsgeldkatalog Buß- und katalog Sozialvorschriften im Straßenverkehr VO (EWG) 1. Anforderungen an das Fahrpersonal Lenken eines Fahrzeugs bzw. Beschäftigen eines Fahrers, Beifahrers oder Schaffners vor Erreichen des

Mehr

Regelungen zum digitalen Kontrollgerät

Regelungen zum digitalen Kontrollgerät Vorwort 15 KAPITEL 1 Regelungen zum digitalen Kontrollgerät I. EU-Regelung 17 1. Regionaler Geltungsbereich 17 1.1 Verwendung von digitalen EG-Kontrollgeräten grundsätzlich nur im innergemeinschaftlichen

Mehr

Fachgruppe Rohholz Nord im GD Holz. Holztransporte sind kein Kinderspiel!

Fachgruppe Rohholz Nord im GD Holz. Holztransporte sind kein Kinderspiel! Fachgruppe Rohholz Nord im GD Holz Holztransporte sind kein Kinderspiel! Fachgruppe Rohholz Nord im GD Holz 27.09.2017, Hotel Heide-Kröpke, Esseler Damm 1, 29690 Essel Ihr Referent: Immanuel Noske freier

Mehr

Mitteilungen der Juristischen Zentrale

Mitteilungen der Juristischen Zentrale Mitteilungen der Juristischen Zentrale REGIONALCLUB Nr. 14/2015 04.03.2015 Wk Anwendungsbereich und Ausnahmen der Lenk- und Ruhezeiten Sehr geehrte Damen und Herren, die Lenk- und Ruhezeiten für den Straßenverkehr

Mehr

Digitaler Tachograph. TachoControl DATA Integrierte Lösungen für das Herunterladen und Speichern der Daten

Digitaler Tachograph. TachoControl DATA Integrierte Lösungen für das Herunterladen und Speichern der Daten TachoControl DATA Integrierte Lösungen für das Herunterladen und Speichern der Daten Ausgangslage nach europäischen Recht Einführung des digitalen Kontrollgerätes für neu zugelassene Fahrzeuge in Europa

Mehr

A1 Artikel 5 Absatz 1 Nichteinhaltung des Mindestalters für Schaffner X. B3 11 Std. X. B7 12 Std. X

A1 Artikel 5 Absatz 1 Nichteinhaltung des Mindestalters für Schaffner X. B3 11 Std. X. B7 12 Std. X 19.3.2016 L 74/23 ANHANG III Anhang III der Richtlinie 2006/22/EG erhält folgende Fassung: ANHANG III 1. Gruppen von Verstößen gegen die Verordnung (EG) 561/2006 ( 1 ) A Fahrpersonal A1 Artikel 5 Nichteinhaltung

Mehr

Rechtliche Grundlagen (2) EU-Verordnungen

Rechtliche Grundlagen (2) EU-Verordnungen Rechtliche Grundlagen (2) EU-Verordnungen VO (EG) Nr. 561/2006 über die Harmonisierung bestimmter Sozialvorschriften im Straßenverkehr vom 15.03.2006 Regelung von Lenk- und Ruhezeiten VO (EWG) Nr. 3821/85

Mehr

Webbasierte Komplettlösung

Webbasierte Komplettlösung TACHOfresh Webbasierte Komplettlösung» zur sicheren Archivierung und Auswertung von Fahrer- und Fahrzeugdaten» der Online Anzeige von Lenk- und Ruhezeiten» dem automatischen Remote Download www.tachofresh.de

Mehr

Sozialvorschriften im Straßenverkehr für Handwerksbetriebe

Sozialvorschriften im Straßenverkehr für Handwerksbetriebe Regierungspräsidium Gießen Fachzentrum Sozialvorschriften im Straßenverkehr Sozialvorschriften im Straßenverkehr für Handwerksbetriebe Gesundheitsschutz und Verkehrssicherheit erhöhen und zugleich Bußgelder

Mehr

Digitaler Tachograph DTCO 1381 Release 1.4 Betriebsanleitung Unternehmer & Fahrer

Digitaler Tachograph DTCO 1381 Release 1.4 Betriebsanleitung Unternehmer & Fahrer BA00.1381.00 100 101.book Page 116 Friday, April 8, 2011 1:12 PM BA00.1381.00 100 101.book Page 1 Friday, April 8, 2011 1:12 PM Digitaler Tachograph DTCO 1381 Release 1.4 Betriebsanleitung Unternehmer

Mehr

www.dtco.de DTCO 1381 Rel. 1.3 komfortabel und zuverlässig Der digitale Tachograph von VDO

www.dtco.de DTCO 1381 Rel. 1.3 komfortabel und zuverlässig Der digitale Tachograph von VDO www.dtco.de DTCO 181 Rel. 1. komfortabel und zuverlässig Der digitale Tachograph von VDO Was ändert sich durch die Einführung des digitalen Tachographen? Seit Mai 2006 müssen alle neu zugelassenen LKW

Mehr

Rechtsgrundlagen zum Betreiben eines Fahrzeuges mit digitalem Tachografen:

Rechtsgrundlagen zum Betreiben eines Fahrzeuges mit digitalem Tachografen: DAKO-DiTach Rechtsgrundlagen zum Betreiben eines Fahrzeuges mit digitalem Tachografen: Verordnung zur Durchführung des Gesetzes über die Einführung des digitalen Tachografen zur Kontrolle der Lenk- und

Mehr

Ausarbeitung. Digitaler Tachograph. Stand : 26.07.2006. Inhaltsverzeichnis

Ausarbeitung. Digitaler Tachograph. Stand : 26.07.2006. Inhaltsverzeichnis Ausarbeitung Digitaler Tachograph Stand : 26.07.2006 Inhaltsverzeichnis 1 Aufgabenstellung... 2 2 Digitaler Tachograph - Definition... 3 2.1 Hersteller... 3 2.2 Funktionen... 4 2.3 Funktionsübersicht...

Mehr

Betreff: Offene Fragen im Zusammenhang mit der Verordnung (EG) Nr. 561/2006

Betreff: Offene Fragen im Zusammenhang mit der Verordnung (EG) Nr. 561/2006 BMVIT - II/ST4 (Rechtsbereich Kraftfahrwesen und Fahrzeugtechnik) Postfach 3000 Stubenring 1, 1011 Wien email : st4@bmvit.gv.at GZ. BMVIT-179.738/0033-II/ST4/2006 DVR:0000175 Adressen lt. Verteiler Wien,

Mehr

Auf der sicheren Seite. » der DKV Tachomanager

Auf der sicheren Seite. » der DKV Tachomanager Auf der sicheren Seite.» der DKV Tachomanager Ohne beschränkte Haftung. Die VO (EG) 561/2006. Auf die harte Tour. Kontrolle und Konsequenzen. Seit April 2007 sind Sie vom Gesetzgeber verpflichtet, nicht

Mehr

Profiwissen für Unternehmer / Verkehrsleiter

Profiwissen für Unternehmer / Verkehrsleiter Titelbild Fahrtenschreiber im Firmenfahrzeug Neuerungen 2012 Einsatz digitaler Tachografen im Güter- und Personentransport 1 Information versteht sich als eine Interessengemeinschaft fachkundiger Dozenten,

Mehr

(Fahrtschreiber- und Kontrollgeräte- Schulungsrichtlinie)

(Fahrtschreiber- und Kontrollgeräte- Schulungsrichtlinie) Richtlinie für die Durchführung von Schulungen der verantwortlichen Fachkräfte, die Prüfungen der Fahrtschreiber und Kontrollgeräte nach 57b i.v.m. Anlage XVIIId StVZO durchführen () 1. Allgemeines, Zweck

Mehr

Vorschlag für RICHTLINIE DES EUROPÄISCHEN PARLAMENTS UND DES RATES

Vorschlag für RICHTLINIE DES EUROPÄISCHEN PARLAMENTS UND DES RATES EUROPÄISCHE KOMMISSION Brüssel, den 11.11.2011 KOM(2011) 710 endgültig 2011/0327 (COD) C7-0400/11 Vorschlag für RICHTLINIE DES EUROPÄISCHEN PARLAMENTS UND DES RATES zur Änderung der Richtlinie 2006/126/EG

Mehr

Sozialvorschriften im Straßenverkehr für Handwerksbetriebe

Sozialvorschriften im Straßenverkehr für Handwerksbetriebe Arbeitsschutz und Sicherheitstechnik Vollzugs-Dezernat 35.1, Sozialvorschriften im Straßenverkehr für Handwerksbetriebe Die hessische Arbeitsschutzverwaltung Hessisches Sozialministerium Abt. Arbeitsschutz

Mehr

Titelthema. Das digitale Kontrollgerät

Titelthema. Das digitale Kontrollgerät Das digitale Kontrollgerät Gerätetypen mit Betriebserlaubnis der verschiedenen Hersteller In den vergangenen Monaten und Jahren hat der Prozess um die Einführung des digitalen Kontrollgeräts immer wieder

Mehr

Neuerungen aus dem fahrpersonalrechtlichen Bereich Arbeitszeit für Kraftfahrer und fahrpersonalrechtlicher Lückenschluss Probleme, Fehler und Lösungen

Neuerungen aus dem fahrpersonalrechtlichen Bereich Arbeitszeit für Kraftfahrer und fahrpersonalrechtlicher Lückenschluss Probleme, Fehler und Lösungen Neuerungen aus dem fahrpersonalrechtlichen Bereich Arbeitszeit für Kraftfahrer und fahrpersonalrechtlicher Lückenschluss Probleme, Fehler und Lösungen 1 / 20.11.2013 Götz Bopp - Fachreferent Güterverkehr

Mehr

www.vdo.de Digitaler Tachograph DTCO 1381 Service only Betriebsanleitung Unternehmer & Fahrer

www.vdo.de Digitaler Tachograph DTCO 1381 Service only Betriebsanleitung Unternehmer & Fahrer www.vdo.de Digitaler Tachograph DTCO 1381 Betriebsanleitung Unternehmer & Fahrer Impressum Sehr verehrter Benutzer, der Digitale Tachograph, DTCO 1381, mit seinen Systemkomponenten ist ein EG-Kontrollgerät

Mehr

Digitales Kontrollgerät Produktübersicht des Fachverbandes Güterbeförderung

Digitales Kontrollgerät Produktübersicht des Fachverbandes Güterbeförderung Fachverband für das Güterbeförderungsgewerbe Digitales Kontrollgerät Produktübersicht des Fachverbandes Güterbeförderung Produkt Produktbeschreibung Preis in Datenarchivierung auf Als Unternehmer sind

Mehr

Titelthema. Der manuelle Nachtrag in digitalen Kontrollgeräten

Titelthema. Der manuelle Nachtrag in digitalen Kontrollgeräten 6 Der manuelle Nachtrag in digitalen Kontrollgeräten Göran Kronberg, freiberuflicher Dozent und Fahrlehrer 1. Einführung Nicht erst die Änderungen im Fahrpersonalrecht in diesem Jahr haben die Fragestellungen

Mehr

ÜBERSICHT DIGITALES KONTROLLGERÄT

ÜBERSICHT DIGITALES KONTROLLGERÄT ÜBERSICHT DIGITALES KONTROLLGERÄT Mit der europäischen Verordnung VO (EG) Nr. 2135/98 hat der Rat der Europäischen Union die Einführung eines digitalen Kontrollgerätes zur Überwachung der Lenk- und Ruhezeiten

Mehr

GloboFleet. Bedienungs- Anleitung. GloboFleet Downloadkey EAN / GTIN

GloboFleet. Bedienungs- Anleitung. GloboFleet Downloadkey EAN / GTIN GloboFleet GloboFleet Downloadkey Bedienungs- Anleitung EAN / GTIN 4260179020070 Inhalt Inhalt / Übersicht...2 Tachographendaten auslesen...3 Tachographendaten und Fahrerkarte auslesen...4 Daten auf den

Mehr

www.dtco.vdo.de DTCO 1381 Rel. 1.3U zuverlässig und effizient Der digitale Tachograph von VDO

www.dtco.vdo.de DTCO 1381 Rel. 1.3U zuverlässig und effizient Der digitale Tachograph von VDO www.dtco.vdo.de DTCO 1381 Rel. 1.3U zuverlässig und effizient Der digitale Tachograph von VDO Was fordert das Gesetz von mir als Fuhrparkbetreiber? Seit Mai 2006 müssen alle neu zugelassenen LKW mit mehr

Mehr

Download-Lösungen innovativ und bedienerfreundlich

Download-Lösungen innovativ und bedienerfreundlich Download-Lösungen innovativ und bedienerfreundlich Massgeschneiderte Lösungen für unterschiedliche Anwendungsfälle Downloadkey II Mobile Card Reader Card Reader Downloadterminal II DLD Short Range DLD

Mehr

Die neuen Lenk- und Ruhezeiten der VO (EG) Nr. 561/2006

Die neuen Lenk- und Ruhezeiten der VO (EG) Nr. 561/2006 Die neuen Lenk- und Ruhezeiten der VO (EG) Nr. 561/2006 Lenk- und Ruhezeitregelungen ab 11. April 2007 Die neuen Lenk- und Ruhezeiten der VO (EG) Nr. 561/2006 Arbeitszeitvorschriften für Kraftfahrer dienen

Mehr

Sozialvorschriften im Straßenverkehr

Sozialvorschriften im Straßenverkehr Sozialvorschriften im Straßenverkehr Das Wichtigste über Lenkzeiten, Fahrtunterbrechungen und Ruhezeiten für Fahrer, Beifahrer, Disponenten und Unternehmer im Güter- und Personenbeförderungsverkehr Ausgabe

Mehr

only Service Digitaler Tachograph DTCO 1381 Release 2.0 2.1 www.dtco.vdo.de Betriebsanleitung Unternehmer & Fahrer DTCO SmartLink (Option)

only Service Digitaler Tachograph DTCO 1381 Release 2.0 2.1 www.dtco.vdo.de Betriebsanleitung Unternehmer & Fahrer DTCO SmartLink (Option) Digitaler Tachograph DTCO 1381 Release 2.0 2.1 Betriebsanleitung Unternehmer & Fahrer only www.dtco.vdo.de DTCO SmartLink (Option) Service Impressum Sehr verehrter Benutzer, der Digitale Tachograph, DTCO

Mehr

EU-FORMBLATT BESTÄTIGUNG LENKFREIE TAGE MANUELLER NACHTRAG AUF SCHAUBLATT UND IM KONTROLLGERÄT

EU-FORMBLATT BESTÄTIGUNG LENKFREIE TAGE MANUELLER NACHTRAG AUF SCHAUBLATT UND IM KONTROLLGERÄT EU-FORMBLATT BESTÄTIGUNG LENKFREIE TAGE MANUELLER NACHTRAG AUF SCHAUBLATT UND IM KONTROLLGERÄT Die europäische Kommission stellt ein elektronisches und druckfähiges Formblatt für jene Fälle zur Verfügung,

Mehr

EU-FORMBLATT BESTÄTIGUNG LENKFREIE TAGE MANUELLER NACHTRAG AUF SCHAUBLATT UND IM KONTROLLGERÄT

EU-FORMBLATT BESTÄTIGUNG LENKFREIE TAGE MANUELLER NACHTRAG AUF SCHAUBLATT UND IM KONTROLLGERÄT EU-FORMBLATT BESTÄTIGUNG LENKFREIE TAGE MANUELLER NACHTRAG AUF SCHAUBLATT UND IM KONTROLLGERÄT Die europäische Kommission stellt ein elektronisches und druckfähiges Formblatt für jene Fälle zur Verfügung,

Mehr

Download-Lösungen effizient und bedienerfreundlich. www.dtco.vdo.de. Maßgeschneidert für unterschiedliche Anforderungen

Download-Lösungen effizient und bedienerfreundlich. www.dtco.vdo.de. Maßgeschneidert für unterschiedliche Anforderungen Download-Lösungen effizient und bedienerfreundlich www.dtco.vdo.de Maßgeschneidert für unterschiedliche Anforderungen Downloadterminal II DLD Short Range* DLD Wide Range* Downloadkey II Mobile Card Reader

Mehr

FRAGEN UND ANTWORTEN ZUM DIGITALEN KONTROLLGERÄT

FRAGEN UND ANTWORTEN ZUM DIGITALEN KONTROLLGERÄT Fragen und Antworten zum Digitalen Kontrollgerät Fachverband für das Güterbeförderungsgewerbe FRAGEN UND ANTWORTEN ZUM DIGITALEN KONTROLLGERÄT (Stand Oktober 2008) Wiedner Hauptstraße 68/5 1040 Wien T.

Mehr

Antrag auf Erteilung ( 4a FPersG) einer. Werkstattkarte. gemäß VO (EG) 2135/98 sowie darauf beruhender Rechtsvorschriften

Antrag auf Erteilung ( 4a FPersG) einer. Werkstattkarte. gemäß VO (EG) 2135/98 sowie darauf beruhender Rechtsvorschriften Auftrags-Nummer Kontrollgerätekarten-Nummer Antrag auf Erteilung ( 4a FPersG) einer Werkstattkarte gemäß VO (EG) 2135/98 sowie darauf beruhender Rechtsvorschriften Erstantrag Erneuerungskarte Ersatzkarte

Mehr