Zertifiziert. nach DIN-EN-ISO Außenspannende Welle-Nabe-Verbindungen

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Zertifiziert. nach DIN-EN-ISO Außenspannende Welle-Nabe-Verbindungen"

Transkript

1 ertifiziert nach DIN-EN-ISO 9001 Außenspannende Welle-Nabe-Verbindungen

2 Einbautoleranzen: Welle bis dw 150 h 6 ab dw 155 g 6 Nabeninnendurchmesser H 7 Nabenaußendurchmesser f 7 Änderungen vorbehalten 05/08

3 INHALT Seite Schrumpfscheibe Typ (Standard-Reihe) Schrumpfscheibe Typ (Leichte Reihe) Schrumpfscheibe Typ (Schwere Reihe) Schrumpfscheibe Typ 3061, 10 passend zu Bauer-Aufsteckgetriebemotoren Schrumpfscheibe Typ (Mini-Reihe) Schrumpfscheiben, 12 passend zu Stiebel-Kegelstirnradgetriebe Schrumpfscheibe Typ 3071, 13 (geteilt/halb) Schrumpfscheibe Typ 3071, 14 (rostbeständig) Schrumpfscheibe, 2-teilig, Typ Schrumpfscheibe, 2-teilig, Typ Schrumpfscheibe, 2-teilig, Typ Berechnungsgrundlagen 20 Nabenberechnung 22 Einbaubeispiele 23 Montageanleitung Typ 3071, 3051, 3073, Montageanleitung Typ 3171, 3181,

4 3071 (Standard-Reihe) Die Maße H und e gelten für den ungespannten ustand M = übertragbares Drehmoment t einer Schrumpfscheibe M A = erforderliches Anzugsmoment der Spannschrauben X - Platzbedarf für Drehmomentschlüssel berücksichtigen - Anzahl Spannschrauben d w d M t D I H A B e M A Gewicht mm mm Nm mm mm mm mm mm mm Nm kg ,5 2 3 M 4x10 0, ,5 2 3 M 4x10 0, ,5 2 3 M 4x10 0, ,5 4 3 M 5x12 0, ,5 4 3 M 5x12 0, ,5 4 3 M 5x12 0, ,5 4 4 M 5x12 0, ,5 4 4 M 5x12 0, ,5 4 4 M 5x12 0, ,5 4 5 M 5x18 0, ,5 4 5 M 5x18 0, ,5 4 5 M 5x18 0, ,5 4 5 M 5x18 0, ,5 4 5 M 5x18 0, ,5 4 5 M 5x18 0, ,5 4 6 M 5x18 0, ,5 4 6 M 5x18 0, ,5 4 6 M 5x18 0, ,5 4 6 M 5x18 0, ,5 4 6 M 5x18 0, ,5 4 6 M 5x18 0, , M 6x20 0, , M 6x20 0, , M 6x20 0, , M 6x20 0, , M 6x20 0, , M 6x20 0, , M 6x20 0, , M 6x20 0, , M 6x20 0, , M 6x25 0, , M 6x25 0, , M 6x25 0, , M 6x25 1, , M 6x25 1, , M 6x25 1, , M 6x25 1, , M 6x25 1, , M 6x25 1, , M 6x25 1, , M 6x25 1, , M 6x25 1,4 S

5 3071 (Standard-Reihe) d w d M t D I H A B e M A Gewicht mm mm Nm mm mm mm mm mm mm Nm S kg , M 8x30 2, , M 8x30 2, , M 8x30 2, , M 8x30 2, , M 8x30 2, , M 8x30 2, , M 8x35 3, , M 8x35 3, , M 8x35 3, M 8x35 4, M 8x35 4, M 8x35 4, , M 10x40 5, , M 10x40 5, , M 10x40 5, M 10x40 8, M 10x40 8, M 10x40 8, M 12x M 12x M 12x M 12x M 12x M 12x , M 16x , M 16x , M 16x , M 16x , M 16x , M 16x , M 16x , M 16x , M 16x , M 16x , M 16x , M 16x , M 16x , M 16x , M 16x M 16x M 16x M 16x , M 20x , M 20x , M 20x , M 20x , M 20x , M 20x M 20x M 20x M 20x M 20x M 20x M 20x M 20x M 20x M 20x M 20x M 20x M 20x

6 3071 (Standard-Reihe) d w d M t D I H A B e M A Gewicht mm mm Nm mm mm mm mm mm mm Nm S kg M 20x M 20x M 20x M 20x M 20x M 20x M 24x M 24x M 24x M 24x M 24x M 24x M 24x M 24x M 24x M 24x M 24x M 24x , M 24x , M 24x , M 24x , M 24x , M 24x , M 24x , M 24x , M 24x , M 24x , M 27x , M 27x , M 27x , M 27x , M 27x , M 27x , M 27x , M 27x , M 27x M 27x M 27x M 27x M 27x M 27x M 27x Bestellangabe: TAS 3071-d - Weitere Größen auf Anfrage

7 3051 (Leichte Reihe) Die Maße H und e gelten für den ungespannten ustand M = übertragbares Drehmoment t einer Schrumpfscheibe M A = erforderliches Anzugsmoment der Spannschrauben X - Platzbedarf für Drehmomentschlüssel berücksichtigen - Anzahl Spannschrauben d w d M t D I H A B e M A Gewicht mm mm Nm mm mm mm mm mm mm Nm kg M 10x M 10x M 10x M 10x M 10x M 10x M 10x M 10x M 10x M 12x M 12x M 12x M 12x M 12x M 12x M 12x M 12x M 12x M 12x M 12x M 12x M 16x M 16x M 16x M 16x M 16x M 16x M 16x M 16x M 16x M 16x M 16x M 16x M 16x M 16x M 16x M 16x M 16x M 16x S

8 3051 (Leichte Reihe) d w d M t D I H A B e M A Gewicht mm mm Nm mm mm mm mm mm mm Nm S kg M 16x M 16x M 16x M 20x M 20x M 20x M 20x M 20x M 20x M 20x M 20x M 20x M 20x M 20x M 20x Bestellangabe: TAS 3051-d - Weitere Größen auf Anfrage

9 3091 (Schwere Reihe) Die Maße H und e gelten für den ungespannten ustand M = übertragbares Drehmoment t einer Schrumpfscheibe M A = erforderliches Anzugsmoment der Spannschrauben X - Platzbedarf für Drehmomentschlüssel berücksichtigen - Anzahl Spannschrauben d w d M t D I H A B e M A Gewicht mm mm Nm mm mm mm mm mm mm Nm kg , M 8x 35 1, , M 8x 35 1, , M 8x 35 1, , M 8x 35 1, , M 8x 35 1, , M 8x 35 1, , M 8x , M 8x , M 8x , M 8x 35 2, , M 8x 35 2, , M 8x 35 2, M 10x 40 3, M 10x 40 3, M 10x 40 3, M 10x 40 3, M 10x 40 3, M 10x 40 3, M 10x 40 4, M 10x 40 4, M 10x 40 4, M 10x 45 5, M 10x 45 5, M 10x 45 5, M 10x 45 7, M 10x 45 7, M 10x 45 7, M 12x M 12x M 12x M 12x M 12x M 12x M 12x M 12x M 12x M 16x M 16x M 16x S

10 3091 (Schwere Reihe) d w d M t D I H A B e M A Gewicht mm mm Nm mm mm mm mm mm mm Nm S kg M 16x M 16x M 16x M 16x M 16x M 16x M 16x M 16x M 16x M 16x M 16x M 16x M 20x M 20x M 20x M 20x M 20x M 20x M 20x M 20x M 20x M 20x M 20x M 20x M 20x M 20x M 20x M 24x M 24x M 24x M 24x M 24x M 24x M 24x M 24x M 24x M 24x M 24x M 24x M 24x M 24x M 24x M 27x M 27x M 27x M 27x M 27x M 27x M 27x M 27x M 27x M 27x M 27x M 27x M 27x M 27x M 27x Bestellangabe: TAS 3091-d - Weitere Größen auf Anfrage

11 Schrumpfscheiben, passend zu Bauer-Aufsteckgetriebemotoren 3061 Das Maß H gilt für den ungespannten ustand M = übertragbares Drehmoment t einer Schrumpfscheibe M A = erforderliches Anzugsmoment der Spannschrauben X - Platzbedarf für Drehmomentschlüssel berücksichtigen - Anzahl Spannschrauben Getriebetyp d d w M t D I H M A Gewicht FG AG mm mm Nm mm mm mm Nm S kg - 02/ M 6x / M 6x M 6x / M 6x / M 6x / M 6x M 6x / M 6x /7 52/ M 8x / M 8x M 10x / M 10x / M 10x / M 12x M 12x / M 12x / M 12x M 12x50 15 Die Schrumpfscheiben d = 36mm bis d = 68 mm entsprechen der Reihe Bestellangabe: TAS 3061-d Beispiel: TAS Weitere Größen auf Anfrage

12 3073 (Mini-Reihe) Die Maße H und e gelten für den ungespannten ustand M = übertragbares Drehmoment t einer Schrumpfscheibe M A = erforderliches Anzugsmoment der Spannschrauben X - Platzbedarf für Drehmomentschlüssel berücksichtigen - Anzahl Spannschrauben d w d M t D I H A B e M A Gewicht mm mm Nm mm mm mm mm mm mm Nm S kg ,5 3 5 M 5x14 0, ,5 31,5 2,5 3 5 M 5x14 0, ,5 2,5 3 6 M 5x14 0, ,5 2,5 4 6 M 5x14 0, ,5 4 8 M 5x16 0, ,5 53,5 2,5 4 8 M 5x16 0, ,5 4 9 M 5x16 0, , M 5x16 0, , M 5x16 0, M 5x20 1, , M 6x25 1, , M 6x25 1, , M 6x25 1, ,5 3, M 6x25 2, ,5 3, M 6x25 2, ,5 3, M 6x25 2, ,5 3, M 6x25 2, ,5 3, M 6x25 2, ,5 3, M 6x ,5 3, M 6x , M 6x30 4, , M 6x30 4, , M 6x30 4,8 Bestellangabe: TAS 3073-d - Weitere Größen auf Anfrage

13 Schrumpfscheiben, passend zu Stiebel- Kegelstirnradgetriebe Das Maß H gilt für den ungespannten ustand M = übertragbares Drehmoment t einer Schrumpfscheibe M A = erforderliches Anzugsmoment der Spannschrauben X - Platzbedarf für Drehmomentschlüssel berücksichtigen - Anzahl Spannschrauben Ty p d w d Mt D A I H a M A S Gewicht 52 mm mm Nm mm mm mm mm mm Nm kg.. 06 / , M / , M 6 1, / M / ,5 7, M / ,5 7, M / , M 10 6, / , M / , M 12 17, / M / M 16 30, / M / , M Bestellangabe: TAS 3061-d Beispiel: TAS Weitere Größen auf Anfrage

14 3071 geteilt halb D halb G d w d M t D I i I 1 b A a x 45 o M A mm mm Nm mm mm mm mm mm mm Nm S , ,5 4 6 M , ,5 4 6 M , , M , , M , , M , , M , , M , , M , M , M , , M ,5 25, , M , , M M M M , M , M , M , M , M ,5 59, , M , , M , , M ,5 75, , M ,5 79, , M ,5 79, , M ,5 86, , M ,5 89, , M ,5 89, , M ,5 92, , M ,5 92, , M ,5 92, , M ,5 106, M , M , M , M , M 27 Bestellangabe: TAS 3071 get.-d halb-d D (G) - Weitere Größen auf Anfrage

15 3071 (rostbeständig) Die Maße H und e gelten für den ungespannten ustand M = übertragbares Drehmoment t einer Schrumpfscheibe M A = erforderliches Anzugsmoment der Spannschrauben X - Platzbedarf für Drehmomentschlüssel berücksichtigen - Anzahl Spannschrauben d d w M t D I H A B e M A Gewicht mm mm Nm mm mm mm mm mm mm Nm S kg M 5x M 5x M 5x M 5x M 5x M 5x M 6x M 6x M 6x M 6x M 6x M 6x M 6x M 6x M 6x M 6x M 6x M 6x M 6x M 6x M 6x M 6x M 6x M 6x M 8x M 8x M 8x M 8x M 8x M 8x M 8x M 8x M 8x M 8x M 8x M 8x M 10x M 10x M 10x M 10x M 10x M 10x Bestellangabe: TAS 3071-d/ Weitere Größen auf Anfrage

16 Schrumpfscheibe, 2-teilig, Typ 3171 Die Maße H und e gelten für den ungespannten ustand M = übertragbares Drehmoment t einer Schrumpfscheibe M A = erforderliches Anzugsmoment der Spannschrauben - Anzahl Spannschrauben d w d M t D H I e d 1 A M A DIN Gewicht mm mm Nm mm mm mm mm mm mm Nm kg M 6x16 0, M 6x16 0, M 6x16 0, M 6x16 0, M 6x16 0, M 6x16 0, M 8x20 0, M 8x20 0, M 8x20 0, M 8x20 0, M 8x20 0, M 8x20 0, M 8x20 0, M 8x20 0, M 8x20 0, M 8x20 1, M 8x20 1, M 8x20 1, M 8x20 1, M 8x20 1, M 8x20 1, M 8x20 1, M 8x20 1, M 8x20 1, M 10x25 2, M 10x25 2, M 10x25 2, M 10x25 2, M 10x25 2, M 10x25 2, M 10x30 3, M 10x30 3, M 10x30 3, M 10x30 4, M 10x30 4, M 10x30 4, M 12x30 6, M 12x30 6, M 12x30 6, M 12x M 12x M 12x35 9

17 Schrumpfscheibe, 2-teilig, Typ 3171 d w d M t D H I e d 1 A M A DIN Gewicht mm mm Nm mm mm mm mm mm mm Nm kg M 14x M 14x M 14x M 14x40 15, M 14x40 15, M 14x40 15, M 16x M 16x M 16x M 16x M 16x M 16x M 16x M 16x M 16x M 16x M 16x M 16x M 20x M 20x M 20x M 20x M 20x M 20x M 20x M 20x M 20x M 20x M 20x M 20x M 24x M 24x M 24x M 24x M 24x M 24x M 24x M 24x M 24x M 24x M 24x M 24x M 27x M 27x M 27x M 27x M 27x M 27x M 27x M 27x M 27x M 27x M 27x M 27x M 27x M 27x M 27x M 27x M 27x M 27x Bestellangabe: TAS 3171-d - Weitere Größen auf Anfrage

18 Schrumpfscheibe, 2-teilig, Typ 3181 Die Maße H und e gelten für den ungespannten ustand M = übertragbares Drehmoment t einer Schrumpfscheibe M A = erforderliches Anzugsmoment der Spannschrauben - Anzahl Spannschrauben d w d M t D H I e d 1 A M A DIN Gewicht mm mm Nm mm mm mm mm mm mm Nm kg M 8x20 0, M 8x20 0, M 8x20 0, M 8x20 1, M 8x20 1, M 8x20 1, M 8x20 1, M 8x20 1, M 8x20 1, M 8x20 1, M 8x20 1, M 8x20 1, M 10x25 2, M 10x25 2, M 10x25 2, M 10x25 2, M 10x25 2, M 10x25 2, M 10x30 3, M 10x30 3, M 10x30 3, M 10x30 4, M 10x30 4, M 10x30 4, M 12x30 6, M 12x30 6, M 12x30 6, M 12x M 12x M 12x M 14x M 14x M 14x M 14x40 15, M 14x40 15, M 14x40 15, M 16x M 16x M 16x45 22

19 Schrumpfscheibe, 2-teilig, Typ 3181 d w d M t D H I e d 1 A M A DIN Gewicht mm mm Nm mm mm mm mm mm mm Nm kg M 16x M 16x M 16x M 16x M 16x M 16x M 16x M 16x M 16x M 20x M 20x M 20x M 20x M 20x M 20x M 20x M 20x M 20x M 20x M 20x M 20x M 24x M 24x M 24x M 24x M 24x M 24x M 24x M 24x M 24x M 24x M 24x M 24x M 27x M 27x M 27x M 27x M 27x M 27x M 27x M 27x M 27x M 27x M 27x M 27x M 27x M 27x M 27x M 27x M 27x M 27x Bestellangabe: TAS 3181-d - Weitere Größen auf Anfrage

20 Schrumpfscheibe, 2-teilig, Typ 3191 Die Maße H und e gelten für den ungespannten ustand M = übertragbares Drehmoment t einer Schrumpfscheibe M A = erforderliches Anzugsmoment der Spannschrauben - Anzahl Spannschrauben d w d M t D H I e d 1 A M A DIN Gewicht mm mm Nm mm mm mm mm mm mm Nm kg M 16x M 16x M 16x M 16x M 16x M 16x M 16x M 16x M 16x M 16x M 16x M 16x M 20x M 20x M 20x M 20x M 20x M 20x M 20x M 20x M 20x M 20x M 20x M 20x M 20x M 20x M 20x M 24x M 24x M 24x M 24x M 24x M 24x M 24x M 24x M 24x M 27x M 27x M 27x80 248

21 Schrumpfscheibe, 2-teilig, Typ 3191 d w d M t D H I e d 1 A M A DIN Gewicht mm mm Nm mm mm mm mm mm mm Nm kg M 27x M 27x M 27x M 27x M 27x M 27x Bestellangabe: TAS 3091-d - Weitere Größen auf Anfrage

22 Schrumpfscheibe Typ 3193 Die Maße H und e gelten für den ungespannten ustand M = übertragbares Drehmoment t einer Schrumpfscheibe M A = erforderliches Anzugsmoment der Spannschrauben - Anzahl Spannschrauben d w d M t D H I e d 1 A M A DIN Gewicht mm mm Nm mm mm mm mm mm mm Nm kg M16x M16x M16x M16x M16x M16x M16x M16x M16x M16x M16x M16x M20x M20x M20x M20x M20x M20x M20x M20x M20x M20x M20x M20x M20x M20x M20x M24x M24x M24x M24x M24x M24x M24x M24x M24x M27x M27x M27x80 248

23 Schrumpfscheibe Typ 3193 d w d M t D H I e d 1 A M A DIN Gewicht mm mm Nm mm mm mm mm mm mm Nm kg M27x M27x M27x M27x M27x M27x M27x M27x M27x M30x M30x M30x M30x M30x M30x M30x M30x M30x M30x M30x M30x Bestellangabe: TAS 3193-d - Weitere Größen auf Anfrage

24 Berechnungsgrundlagen Benutzte Formelzeichen und Begriffe: M t = maximal übertragbares Moment M red = maximales Moment bei gleichzeitiger Axialkraft F ax = maximal übertragbare Axialkraft r N = Radialspannung in der Nabe t N = Tangentialspannung in der Nabe B N = Biegespannung in der Nabe N = Torsionsspannung in der Nabe v = Vergleichsspannung in der Nabe p w = Pressung auf der Welle p ges = Pressung auf der Nabe p w = Pressung zur Überbrückung des Passungsspieles zwischen Nabe und Welle d w = Wellendurchmesser d = Nabenaußendurchmesser (= Schrumpfscheibeninnendurchmesser) w = Reibwert zwischen Welle und Nabe l = Breite des Schrumpfscheibeninnenringes 20

25 Die Berechnung der im Katalog angegebenen Werte basiert auf folgenden Annahmen und Vereinfachungen: Axiale Spannungen werden vernachlässigt, d. h. zweidimensionales Problem. Die Flächenpressung ist gleichmäßig über die Länge des Innenringes verteilt. Als Reibwert zwischen Welle und Nabe wird 0.15 für ungefettete Flächen angenommen. Maximales Fügespiel ist berücksichtigt. Die Rauhtiefen von Welle und Nabenbohrung dürfen höchstens 16 m betragen. Die Konen der Schrumpfscheiben sind geschmiert ( = 0,05). Schraubengewinde und Kopfauflage sind ebenfalls mit MoS2-haltigem Schmierstoff behandelt ( ges = 0,1). E-Modul ist mit N/mm 2 angenommen. Unter diesen Voraussetzungen ergibt sich das maximale Moment (bei statischem Betrieb): M t = w 10-3 p w d w2 l 2 d w und l in mm [Nm] Durch Veränderung des Reibwertes w kann das übertragbare Moment variiert werden. Die maximale Axialkraft: F ax = M t 2 d w in mm und F ax in kn d w Durch gleichzeitige Übertragung von Drehmoment und Axialkraft reduziert sich das Moment nach folgender Formel: M red = M 2 t (F ax dw ) 2 2 Den Berechnungen zugrundeliegendes maximales Fügespiel d w Passung max. Fügespiel über bis mm , H 7 / h 6 0, H 7 / h 6 0, H 7 / h 6 0, H 7 / h 6 0, H 7 / h 6 0, H 7 / g 6 0, H 7 / g 6 0, H 7 / g 6 0, H 7 / g 6 0, H 7 / g 6 0, H 7 / g 6 0,136 21

26 Nabenberechnung Grundlage sind die Gleichungen dickwandiger Rohre, wobei Axialspannungen vernachlässigt werden. (geschlitzter Innenring) Die maximalen Spannungen treten meistens an der Innenfaser der Nabe auf. Hierfür gilt: r N = p l w l + (d dw) t N = p w (Q2 + 1) 2 p ges. Q 2 mit Q = d Q 2 1 d w N = 16 M t d w 103 M t in Nm (d 4 d 4 w ) Aus der Gestaltsänderungshypothese lassen sich diese Spannungen durch eine Vergleichsspannung ausdrücken: V = 1/2 [ ( t N r N ) 2 + ( r N B N ) 2 + ( B N t N ) 2 ] N Die Vergleichsspannung muß stets kleiner sein als die 0,2-Dehngrenze des Nabenmaterials. 22

27 Einbaubeispiele Kettenradbefestigung mit Schrumpfscheibe Werksbild: Henkenjohann Schnecken-Hohlwellen-Getriebe als Aufsteckgetriebe mittels Schrumpfscheibe befestigt Vollwellen-Getriebe als Aufsteckgetriebe mittels Schrumpfscheibe befestigt Schwungscheibenbefestigung mit geteilter Schrumpfscheibe Getriebe und Bandtrommel mit Schrumpfscheibe verbunden 23

28 Einbaubeispiele Bremsscheibe Hebelbefestigung 24

29 Montageanleitung für Montageanleitung Die Schrumpfscheiben werden einbaufertig geliefert. Sie sollten nur bei größeren Abmessungen, die vom Gewicht her sehr schlecht zu handhaben sind, zur Montageerleichterung auseinandergebaut werden. Montageablauf 1. Entfernen der aus Transportgründen eventuell vorhandenen Distanzstücke zwischen den Spannscheiben. 2. Schrauben dürfen nur so weit angezogen werden, daß der Innenring sich noch drehen läßt. 3. Sitzstelle des Nabenteils für die Schrumpfscheibe fetten. 4. Aufschieben der Schrumpfscheibe auf die Nabe. Achtung: nicht mit dem Verspannen beginnen, bevor die Welle in der Nabenbohrung sitzt, sonst tritt bleibende Verformung ein. 5. Nabenteil auf Wellensitz schieben, dabei Nabenbohrung und Wellensitz ungefettet lassen. 6. Ausrichten der Schrumpfscheibe, d. h. Planparallelität der beiden Spannscheiben, durch Anziehen der Spannschrauben mit einem kurzen Schlüssel. 7. Festspannen durch gleichmäßiges Anziehen der Schrauben im Uhrzeigersinn der Reihe nach (nicht über Kreuz ). Hierbei sind mehrere Umläufe erforderlich, bevor alle Schrauben mit dem vorgegebenen Anzugsmoment verspannt sind. Anzugsmomente und erforderliche Schlüssellänge siehe unten. Dies muß mit einem Drehmomentenschlüssel überprüft werden. Das Schraubenanzugsmoment ist entweder als ahl bei kleineren Abmessungen eingeschlagen oder auf einem Schild eingedruckt. Demontage 1. Lösen der Spannschrauben gleichmäßig und der Reihe nach, wieder in mehreren Umläufen, um ein Verkanten der Scheiben auf dem Innenring zu vermeiden. Spannschrauben unter keinen Umständen ganz aus ihren Gewindelöchern entfernen, da sonst eine Schraube abfliegen könnte (Unfallgefahr). 2. Ausbau der Welle bzw. Abziehen der Nabe von der Welle. Voher eventuellen Rostansatz auf der Welle und der Nabe entfernen. 3. Abziehen der Schrumpfscheibe von der Nabe. Reinigung und neue Schmierung Im Einsatz gewesene Schrumpfscheiben sollten auseinandergenommen und gesäubert werden. Die Kegelflächen sind vom Hersteller mit einem Festschmierstoff versehen (z. B. Weicon Anti-Size ). Bei unbeschädigten Kegelflächen mit Weicon Anti-Size nachfetten. Schraubengewinde und Kopfauflage mit Weicon Anti-Size fetten. 25

30 Montageanleitung für die 2-teilige Schrumpfscheibe Typ 3171, 3181, 3191, 3193 Montage Die Schrumpfscheibe wird vormontiert und einbaufertig angeliefert. Vor dem Einbau müssen Nabenbohrung und Welle gesäubert werden und fettfrei sein. Die Spannschrauben dürfen erst nach dem Einbau der Schrumpfscheibe auf der Welle der Reihe nach in Umläufen angezogen werden. Eine optische Anzeige für die sachgemäße Montage kann das ungefähre Abschließen von Innen- u. Außenring sein. Für das Erreichen der im Katalog angegebenen Übertragungswerte muß das angegebene Schraubenanzugsmoment mit einem Drehmomentenschlüssel überprüft werden. Demontage Lösen der Schrauben der Reihe nach. Wenn notwendig, können benachbarte Schrauben in die Abdrückgewinde zum Lösen von Innen- und Außenring benutzt werden. Vor dem Abziehen sollen Verschmutzungen (Rost usw.) von der Nabe entfernt werden. Spannschrauben nie ganz herausdrehen (Unfallgefahr!). Reinigung und neue Schmierung Im Einsatz gewesene Schrumpfscheiben sollen auseinandergenommen und gesäubert werden. Die Kegelflächen sind vom Hersteller mit einem Festschmierstoff versehen (z. B. Weicon Anti-Size ). Bei unbeschädigten Kegelflächen mit Weicon Anti-Size nachfetten. Schraubengewinde und Kopfauflage mit Weicon Anti-Size fetten. 26

31 usätzlich werden von uns folgende Welle-Nabe-Verbindungen hergestellt und vertrieben: TAS 3003 Spannsatz, bestehend aus geschlitzter Hülse und geschlitztem Ring, die mittels Schrauben gegeneinander verspannt, sich auf der Welle und in der Nabenbohrung anlegen. Hohe Rundlaufgenauigkeit. Demontage über Abdrückschrauben. TAS 3006 Wie TAS Der Unterschied ist der größere Flansch an der Hülse, der axiales Verschieben der Welle und Nabe verhindert. TAS 3012, TAS 3015 Übertragung größerer Drehmomente als 3003 bzw usätzlich vorhandene entrierung durch Bund an innerer Hülse verkürzt Montage und Demontage. TAS RB Speziell für Bandtrommeln (mit reduzierter Flächenpressung). TAS 3020 wei gegeneinander durch Schrauben verspannte Konusringe drücken je einen geschlitzten Innen- und Außenring an die Welle bzw. Nabe. Überbrückung eines großen Passungsspieles ist möglich. Einfache Demontage durch weit über der Selbsthemmung liegende Konuswinkel. ur Übertragung höherer Drehmomente können mehrere Spannsätze hintereinander angebracht werden. TAS Wellenkupplung Sonder-Spannsätze auf Anfrage Kurzfristige Lieferung

32 WEITERE PRODUKTE: Innenspannende Welle-Nabe-Verbindungen Außenspannende Welle-Nabe-Verbindungen TAS Schäfer GmbH Osterfeldstraße 75 D Wetter (Wengern) Telefon +49 (0) Fax +49 (0)

Reibschlußverbindungen

Reibschlußverbindungen Reibschlußverbindungen Schrumpfscheibe BSD Seite 6 Schrumpfscheibe BSDG Seite 19 Spannsatz BAS Seite 22 Wellenkupplung BWK, BWKL Seite 28 Flanschkupplung FKB, FKBA Seite 33 Spannsatz BIS Seite 42 3 Allgemeine

Mehr

REIBSCHLUSSVERBINDUNGEN KATALOG

REIBSCHLUSSVERBINDUNGEN KATALOG REIBSCHLUSSVERBINDUNGEN KATALOG Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigungen jeder Art auch auszugsweise nicht gestattet. Maschinenfabrik GmbH & Co. KG Produktion: Studio Salewski GmbH, Bochum

Mehr

Schrumpfscheiben des Typs TAS 31.. Montageanleitung

Schrumpfscheiben des Typs TAS 31.. Montageanleitung 1/5 ACHTUNG! Die Montage und Demontage einer Schrumpfscheibe darf nur durch geschultes Personal erfolgen. Bei unsachgemäßem Vorgehen besteht die Gefahr von Personen- und Maschinenschäden! Beachten sie

Mehr

Leader in Sicherheit. Viale Adriatico, Masi Torello (Ferrara) Italy Tel Fax

Leader in Sicherheit. Viale Adriatico, Masi Torello (Ferrara) Italy Tel Fax Moruzzi s Studio - ologna Spannsätze Viale Adriatico, 9 44020 Masi Torello (Ferrara) Italy Tel. +39.0532.816911 Fax +39.0532.819020 e-mail: tollok@tollok.com www.tollok.com Mod. 1013 01/03/2003 Die Ausgabe

Mehr

SIT-LOCK Spannelemente SIT-LOCK

SIT-LOCK Spannelemente SIT-LOCK Spannelemente Inhalt Spannelemente Seite Vorteile der Spannelemente 107 Auswahl 107 Lagerprogramm 1 - nicht selbst zentrierend 108-109 2 - nicht selbst zentrierend 110-111 3 - selbst zentrierend 112-113

Mehr

Der KBS 19/1 Außenspannsatz ist eine reibschlüssige, lösbare Welle-Nabe-Verbindung für zylindrische Wellen und Bohrungen ohne Passfeder.

Der KBS 19/1 Außenspannsatz ist eine reibschlüssige, lösbare Welle-Nabe-Verbindung für zylindrische Wellen und Bohrungen ohne Passfeder. Der KBS 19/1 Außenspannsatz ist eine reibschlüssige, lösbare Welle-Nabe-Verbindung für zylindrische Wellen und Bohrungen ohne Passfeder. KBK Antriebstechnik GmbH Seite 1 Eigenschaften - wird generell montiert

Mehr

Antriebstechnik. Einbau- und Betriebsanleitung für Konus-Spannelemente RLK 130 und RLK 131 E Schaberweg Bad Homburg Deutschland

Antriebstechnik. Einbau- und Betriebsanleitung für Konus-Spannelemente RLK 130 und RLK 131 E Schaberweg Bad Homburg Deutschland Antriebstechnik Einbau- und Betriebsanleitung für E 03.612 Schaberweg 30-34 61348 Bad Homburg Deutschland Telefon +49 6172 275-0 Telefax +49 6172 275-275 www.ringspann.com mailbox@ringspann.com Stand:

Mehr

CLAMPEX -Welle-Nabe-Verbindung Übersicht

CLAMPEX -Welle-Nabe-Verbindung Übersicht Übersicht Typ 100 Wellen Naben Drehmoment Axialkraft [mm] [mm] [Nm] [kn] 18 47 240 27 200 260 57289 573 auf Anfrage auf Anfrage auf Anfrage auf Anfrage 900 1010 1639521 3643 Typ 150 Wellen Naben Drehmoment

Mehr

Welle-Nabe-Verbindungen Éléments d assemblage

Welle-Nabe-Verbindungen Éléments d assemblage Welle-Nabe-Verbindungen Éléments d assemblage Seite/Page Spannzangen schraubenlos Pince de serrage sans vis 159 Schraubenlose Spannsätze Assemblage arbre/moyeu 160 164 Spannbuchsen Moyeux de serrage 165

Mehr

CLAMPEX KTR 620 Betriebs-/Montageanleitung

CLAMPEX KTR 620 Betriebs-/Montageanleitung D-807 Rheine 1 von 8 Der CLAMPEX -Spannsatz ist eine reibschlüssige, lösbare Welle-Nabe-Verbindung für zylindrische Wellen und Bohrungen ohne Passfeder. Inhaltsverzeichnis 1 Technische Daten 2 Hinweise

Mehr

Welle-Nabe-Verbindungen

Welle-Nabe-Verbindungen Welle-Nabe-Verbindungen Schrumpfscheiben Konus-Spannelemente Sternscheiben Spannsysteme für Torquemotoren Sternfedern 36 Ausgabe 2015/2016 RINGSPANN Eingetragenes Warenzeichen der RINGSPANN GmbH, Bad Homburg

Mehr

CLAMPEX Welle-Nabe-Verbindung. KTR-Präzisions-Wellengelenke nach DIN 808. Wellengelenke CLAMPEX

CLAMPEX Welle-Nabe-Verbindung. KTR-Präzisions-Wellengelenke nach DIN 808. Wellengelenke CLAMPEX KTR-Präzisions- nach DIN 0 7 Inhaltsverzeichnis 7 Faktoren, Hinweise 9 Aussenspannsätze KTR 2 KTR 03 3 Innenspannsätze, selbstzentrierend KTR 5, kompakte Bauform KTR 0/KTR 1, ohne/mit Axialring KTR 3/KTR,

Mehr

CLAMPEX KTR 400 Betriebs-/Montageanleitung

CLAMPEX KTR 400 Betriebs-/Montageanleitung 1 von 8 Der CLAMPEX -Spannsatz ist eine reibschlüssige, lösbare Welle-Nabe-Verbindung für zylindrische Wellen und Bohrungen ohne Passfeder. Inhaltsverzeichnis 1 Technische Daten 2 Hinweise 2.1 Allgemeine

Mehr

CLAMPEX Welle-Nabe-Verbindung. KTR-Präzisions-Wellengelenke nach DIN 808. Wellengelenke CLAMPEX

CLAMPEX Welle-Nabe-Verbindung. KTR-Präzisions-Wellengelenke nach DIN 808. Wellengelenke CLAMPEX KTR-Präzisions-Wellengelenke nach DIN 0 Wellengelenke 3 Inhaltsverzeichnis 3 Faktoren, Hinweise 5 Aussenspannsätze KTR KTR 03 9 Innenspannsätze, selbstzentrierend KTR 5, kompakte Bauform 2 KTR 0/KTR 1,

Mehr

CLAMPEX Welle-Nabe-Verbindung. KTR-Präzisions-Wellengelenke nach DIN 808. Wellengelenke CLAMPEX

CLAMPEX Welle-Nabe-Verbindung. KTR-Präzisions-Wellengelenke nach DIN 808. Wellengelenke CLAMPEX KTR-Präzisions- nach DIN 0 9 Inhaltsverzeichnis 9 Faktoren, Hinweise 1 Aussenspannsätze KTR 2 KTR 03 5 Innenspannsätze, selbstzentrierend KTR 5, kompakte Bauform KTR 0/KTR 1, ohne/mit Axialring KTR 3/KTR,

Mehr

CLAMPEX KTR 620 Betriebs-/Montageanleitung

CLAMPEX KTR 620 Betriebs-/Montageanleitung CLAMPEX KTR 20 1 von 11 CLAMPEX KTR 20 Der CLAMPEX -Spannsatz ist eine reibschlüssige, lösbare Welle-Nabe-Verbindung für zylindrische Wellen und Bohrungen ohne Passfeder. Inhaltsverzeichnis 1 Technische

Mehr

Das KBS 50 Spannelement ist eine reibschlüssige, lösbare Welle-Nabe-Verbindung für Zylindrische Wellen und Bohrungen ohne Passfeder.

Das KBS 50 Spannelement ist eine reibschlüssige, lösbare Welle-Nabe-Verbindung für Zylindrische Wellen und Bohrungen ohne Passfeder. Das KBS 50 Spannelement ist eine reibschlüssige, lösbare Welle-Nabe-Verbindung für Zylindrische Wellen und Bohrungen ohne Passfeder. KBK Antriebstechnik GmbH Seite 1 Eigenschaften - wird generell montiert

Mehr

Welle-Nabe Verbindungen

Welle-Nabe Verbindungen Welle-Nabe Verbindungen Dieser Prospekt wurde mit großer Sorgfalt erstellt und alle hierin enthaltenen Angaben auf ihre Richtigkeit überprüft. Für dennoch unvollständige bzw. fehlerhafte Angaben kann keine

Mehr

Nabenkoeffizient - K

Nabenkoeffizient - K erechnung des erforderlichen, minimalen Nabenaußendurchmesser (DN) DN D K D K = Spannsatzaußendurchmesser () = Koeffizient (gemäß Formel oder Tabelle) DN DN K-Wert (Alternativ können Sie auch die Werte

Mehr

Schneckengetriebe 1-stufig

Schneckengetriebe 1-stufig 1-stufig Typ NA, NH, FA, FH Allgemeine Beschreibung Das Norm-Schneckengetriebe gewährleistet dem Konstrukteur eine dauerhafte und elegante Lösung seiner Antriebsprobleme. Die allseitigen Anbaumöglichkeiten

Mehr

WK RINGFEDER Wellenkupplungen Shaft Couplings

WK RINGFEDER Wellenkupplungen Shaft Couplings RINGFEDER Wellenkupplungen Shaft Couplings L L total D d d w Erläuterungen Explanations T A = Anzugsmoment je Schraube d G Tightening torque per screw d G T = Übertragbares Drehmoment Transmissible torque

Mehr

Maschinenlager GmbH Spannsätze Seite 1. Bewegen Sie was! Spannsätze

Maschinenlager GmbH Spannsätze Seite 1. Bewegen Sie was! Spannsätze Spannsätze Seite 1 Bewegen Sie was! Spannsätze Spannsätze Seite 2 Inhaltsverzeichnis Seite Eigenschaften und Vorteile 03 Typenübersicht 04 Berechnungsanleitung für Übertragungselemente 05 für Naben 06

Mehr

Produktübersicht. Die Vorteile. 110 Bosch Rexroth AG Kugelbüchsenführungen R310DE 3100 (2007.03) Drehmoment-Kugelbüchsen

Produktübersicht. Die Vorteile. 110 Bosch Rexroth AG Kugelbüchsenführungen R310DE 3100 (2007.03) Drehmoment-Kugelbüchsen 110 Bosch Rexroth AG Kugelbüchsenführungen R310DE 3100 (2007.03) Drehmoment-Kugelbüchsen Produktübersicht Die Vorteile Für freitragende verdrehsteife Führungen mit nur einer Welle Mit 1, 2 oder 4 Laufbahnrillen

Mehr

4 Spannsatz BAR - Stahl

4 Spannsatz BAR - Stahl Spannsatz BAR - Stahl Werkstoff: 11SMnPb37 Zur Befestigung einer Nabe (z.b. Antriebsrad, Rotor oder ähnliches) auf einer Welle Für mittlere Drehmomente Geringfügige axiale Verschiebung bei der möglich

Mehr

Welle-Nabe-Verbindungen Schrumpfscheiben Konus-Spannelemente Sternscheiben

Welle-Nabe-Verbindungen Schrumpfscheiben Konus-Spannelemente Sternscheiben Welle-Nabe-Verbindungen Schrumpfscheiben Konus-Spannelemente Sternscheiben 36 RINGSPANN Eingetragenes Warenzeichen der RINGSPANN GmbH, Bad Homburg Inhaltsverzeichnis Einführung Reibschlüssige Welle-Nabe-Verbindungen

Mehr

DRIVE-TECHNOLOGY INKOMA - GROUP. Spannsätze

DRIVE-TECHNOLOGY INKOMA - GROUP. Spannsätze INKOMA-GROUPINKOMA - DRIVE-ECHNOLOGY GROUP Spannsätze INKOMA-GROUP Headoffice Sitz der INKOMA Maschinenbau GmbH Neue Reihe 44 D - 162 Schandelah elefon: +49/(0)5306-91-0 Fax: +49/(0)5306-91- E-Mail: info@inkoma.de

Mehr

Welle-Nabe-Verbindungen

Welle-Nabe-Verbindungen Welle-Nabe-Verbindungen Ihr zuverlässiger Partner seit über 60 Jahren Sonderelemente, ganz einfach nach Ihren Vorgaben oder unseren Lösungen. Fast alle Baureihen fertigen wir auch in rostfreier Ausführung

Mehr

SPIETH Druckhülsen. Baureihe DSK DSL. Welle-Nabe-Verbindungen für Wellenpassung h5/h6. Werknorm SN 01.01

SPIETH Druckhülsen. Baureihe DSK DSL. Welle-Nabe-Verbindungen für Wellenpassung h5/h6. Werknorm SN 01.01 SPIETH Druckhülsen Baureihe DSK DSL Welle-Nabe-Verbindungen für Wellenpassung h/h Werknorm SN 01.01 SPIETH Druckhülsen Baureihe DSK DSL Die dynamischen Belastungen und die Leistungsdichte im modernen Maschinenbau

Mehr

Geteilte Zylinderrollenlager für die Lagerung von Walzwerks-Antriebswellen

Geteilte Zylinderrollenlager für die Lagerung von Walzwerks-Antriebswellen Geteilte Zylinderrollenlager für die Lagerung von Walzwerks-Antriebswellen Lagerungsprinzip Die Arbeitswalzen großer Quarto-Walzgerüste werden über Gelenkwellen bzw. Gelenkspindeln angetrieben (Bild 1).

Mehr

Einbau- und Betriebsanleitung für Tru-Line Flanschkupplungen RFK E Schaberweg Telefon

Einbau- und Betriebsanleitung für Tru-Line Flanschkupplungen RFK E Schaberweg Telefon Tru-Line Flanschkupplungen RFK E 06.692 Schaberweg 30-38 Telefon +49 6172 275-0 61348 Bad Homburg Telefax +49 6172 275-275 Deutschland www.ringspann.com info@ringspann.com Stand: 14.12.2016 Version: 16

Mehr

Elastische Kupplung Nor-Mex GHBS BAWN015-DEU-2. Montage- und Betriebsanleitung. 1 Funktion. 2 Aufbau

Elastische Kupplung Nor-Mex GHBS BAWN015-DEU-2. Montage- und Betriebsanleitung. 1 Funktion. 2 Aufbau R Elastische Kupplung Nor-Mex GHBS BAWN015-DEU-2 Montage- und Betriebsanleitung 1 Funktion Die Nor-Mex -Kupplung GHBS ist eine drehelastische und durchschlagsichere Klauenkupplung mit Bremsscheibe und

Mehr

SPIETH Druckhülse. Baureihe DSM. Welle-Nabe-Verbindungen für Motorwellen k6/m6. Werknorm SN 01.02

SPIETH Druckhülse. Baureihe DSM. Welle-Nabe-Verbindungen für Motorwellen k6/m6. Werknorm SN 01.02 SPIETH Druckhülse Baureihe DSM Welle-Nabe-Verbindungen für Motorwellen k/m Werknorm SN 01.0 SPIETH Druckhülse Baureihe DSM Immer höher werdende dynamische Beanspruchungen können in Zukunft nur mit qualitativ

Mehr

SPANNSÄTZE. Schrumpfscheiben Mini Serie Festkupplungen.

SPANNSÄTZE. Schrumpfscheiben Mini Serie Festkupplungen. SPANNSÄTZE S P A N N S Ä T Z E Schrumpfscheiben Mini Serie Festkupplungen www.mav.it unser Unternehmen Wir sind eine renomierte italienische Firma, bekannt für Kreativität und Ethik. Gegründet im Jahr

Mehr

Konstruktionsanleitung DSK/DSL

Konstruktionsanleitung DSK/DSL Seite 1 von 16 Originalfassung der Für Bauteile DSK 14.26 DSL 14.26 DSK 30.42 DSL 30.42 DSK 50.75 DSL 50.75 DSK 140.170 DSL 140.170 DSK 15.28 DSL 15.28 DSK 30.47 DSL 30.47 DSK 50.80 DSL 50.80 DSK 150.180

Mehr

Institut für Maschinenelemente und Konstruktionstechnik Klausur KT1 (alt KT2) SS 2011 Dr.-Ing. S. Umbach I

Institut für Maschinenelemente und Konstruktionstechnik Klausur KT1 (alt KT2) SS 2011 Dr.-Ing. S. Umbach I Klausur KT1 (alt KT) SS 011 Dr.-Ing. S. Umbach I 30.08.011 Name, Vorname: Unterschrift: Matrikel- Nr.: Klausurbedingungen: Zugelassene Hilfsmittel sind dokumentenechtes Schreibzeug und Taschenrechner.

Mehr

hydraulisch spannbare Produkte EP: EP:

hydraulisch spannbare Produkte EP: EP: Eigene Entwicklung Eigene Fertigung Alleinvertrieb in Deutschland Vertriebspartner weltweit hydraulisch spannbare Produkte EP: 0 812 397 EP: 1 666 748 Übersicht Hydraulische Schrumpfscheibe SHS Standard

Mehr

Für den erforderlichen Wellendurchmesser bei Torsionsbeanspruchung gilt:

Für den erforderlichen Wellendurchmesser bei Torsionsbeanspruchung gilt: Dimensionierung einer Passfederverbindung Zu dimensionieren ist die unten dargestellte Passfederverbindung. Das schwellend zu übertragende Drehmoment beträgt. Die Nabe sei aus EN-GJL-200, die Welle aus

Mehr

Montage von Schraubverbindungen

Montage von Schraubverbindungen Anziehmomente und Vorspannkräfte für Verbindungselemente aus Stahl Vorspannkräfte und Anziehmomente für Schaftschrauben aus Stahl mit Kopfauflagemaßen wie DIN 912, 931, 933, 934, ISO 4762, 4014, 4017,

Mehr

Kegelradgetriebe Übersicht Robuste Bauart

Kegelradgetriebe Übersicht Robuste Bauart Kegelradgetriebe Übersicht Robuste Bauart Bauformen A Form B Form doppelseitige, langsam laufende Welle doppelseitige, langsam laufende Welle 2. Welle schnell laufend Übersetzung 1:1 5:1 Seite 110 Übersetzung

Mehr

KFX700 Riemewartung & Einstellung

KFX700 Riemewartung & Einstellung KFX700 Riemewartung & Einstellung Normalerweise sollte diese Prozedur bei jedem Kundendienst vom Händler durchgeführt werden, es gibt aber Werkstätten die dies nicht so genau nehmen oder gar ganz weg lassen.

Mehr

Natürlich übernehme ich keine Garantie auf Vollständigkeit und Fehler. Es ist auch sehr auf die ABS Sensoren zu achten da die empfindlich sind.

Natürlich übernehme ich keine Garantie auf Vollständigkeit und Fehler. Es ist auch sehr auf die ABS Sensoren zu achten da die empfindlich sind. Radlager Wechsel am Alfa Romeo 156 vorne Meinem Radlagerwechsel habe ich mit ein paar Bilder dokumentiert und eine kleine Anleitung dazu erstellt. Die kann hoffentlich einigen hier helfen sein Radlager

Mehr

Material: 16MnCr5 z = 25. Rp 0,2 = 630 N / 2 mm β = 0. Einsatzhärtung b = 40 mm. Material: 34Cr4 Rp 0,2 = 700 N / mm. n = 480 min -1 K A = 1,5

Material: 16MnCr5 z = 25. Rp 0,2 = 630 N / 2 mm β = 0. Einsatzhärtung b = 40 mm. Material: 34Cr4 Rp 0,2 = 700 N / mm. n = 480 min -1 K A = 1,5 9997 ühlhausen (1) Aufgabenstellung Für eine Getriebewelle sind die Verbindungsstelle zwischen der Welle und der Nabe sowie die Lagerstellen zu gestalten! Als Lager sind Radialrillenkugellager nach DIN

Mehr

GKN stromag free torque Modularer Drehmomentbegrenzer

GKN stromag free torque Modularer Drehmomentbegrenzer Produktbeschreibung Clutches and Brakes GKN stromag free torque Modularer Drehmomentbegrenzer 6 0 5 6 0 GKN Stromag Free Torque speziell für den Überlastschutz konzipiert Free-Torque Drehmomentbegrenzer

Mehr

DESCH Schalen- und Scheibenkupplungen

DESCH Schalen- und Scheibenkupplungen Technik, die bewegt! DESCH Schalen- und Scheibenkupplungen Drehstarre Kupplungen SK 11 - D Drehstarre Kupplungen Scheibenkupplungen DIN 116 Scheibenkupplungen sind drehstarre, besonders robuste und zuverlässige

Mehr

Vor- und Nachteile unterschiedlicher Montageverfahren Ein Fallbeispiel an Kleinserien

Vor- und Nachteile unterschiedlicher Montageverfahren Ein Fallbeispiel an Kleinserien Vor- und Nachteile unterschiedlicher Montageverfahren Ein Fallbeispiel an Kleinserien Dipl.-Ing. Thomas Wernitz, Schraubfachingenieur (DSV) Leiter technische Lieferantenentwicklung 1 Inhalt Gliederung

Mehr

Montageanleitung Steigschutzsystem. Für FABA -Steigschutzschiene und Leitern

Montageanleitung Steigschutzsystem. Für FABA -Steigschutzschiene und Leitern Für FABA -Steigschutzschiene und Leitern Das ist entsprechend EN 353-1 (2002) und Zusatzkriterien gemäß CNB/P/11.073 vom 13.10.2010 ausgeführt. Die FABA - Steigschutzleitern entsprechen auch der DIN 18799-2

Mehr

Redi-Rail Schienen - Rollenläufer System

Redi-Rail Schienen - Rollenläufer System Redi-Rail Schienen - Rollenläufer System Produktübersicht PRODUKTÜBERSICHT bungslose Linearführung und Einbau Stoßzusammensetzung für Anwendungen mit längeren Längen EINSTELLEN DER VORSPANNKRAFT DES ROLLENLÄUFERS

Mehr

Klawitter, Strache, Szalwicki

Klawitter, Strache, Szalwicki Klawitter, Strache, Szalwicki Maschinenelemente 1 SoSe 2014 Klausur Punkte: Gesamtnote: 23.06.2014 S.1/7 Bearbeitungszeit: 90 Minuten Zugelassene Hilfsmittel: R/M Formelsammlung Auflage: R/M Tabellenbuch

Mehr

Montage der Kugelbuchse

Montage der Kugelbuchse [Innendurchmesser des s] Tab. 3 gibt die empfohlenen Toleranzen des -Innendurchmessers für die Kugelbuchse an. Für den Einbau der Kugelbuchse in das wird im Normalfall eine Spielpassung empfohlen. Für

Mehr

Klawitter, Strache, Szalwicki

Klawitter, Strache, Szalwicki Klawitter, Strache, Szalwicki Maschinenelemente 1 SS 2013 Klausur Punkte: Gesamtnote: 24.06.2013 S.1/7 Bearbeitungszeit: 90 Minuten Zugelassene Hilfsmittel: R/M Formelsammlung Auflage: R/M Tabellenbuch

Mehr

POWER GEAR. Das leistungsfähige HighSpeed-Winkelgetriebe. www.graessner.de

POWER GEAR. Das leistungsfähige HighSpeed-Winkelgetriebe. www.graessner.de MS-Graessner GmbH & Co. KG THE GEAR COMPANY POWER GEAR HS Das leistungsfähige HighSpeed-Winkelgetriebe www.graessner.de Nichts als Highlights! Entwickelt für ganz spezielle Anforderungen keine Adaption,

Mehr

Touch-it CE / XPC Montageanleitung Einbaugehäuse

Touch-it CE / XPC Montageanleitung Einbaugehäuse Touchit CE / XPC Montageanleitung Einbaugehäuse DokumentNr. E461410 Revision / Stand 01 / 20100324 Postanschrift ChristElektronik GmbH Alpenstraße 34 DE87700 Memmingen Telefon +49 (0)8331 8371 0 Telefax

Mehr

BOCKWOLDT. Deutsch(D) Betriebsanleitung. Elektromagnetisch gelüftete Federkraftbremse

BOCKWOLDT. Deutsch(D) Betriebsanleitung. Elektromagnetisch gelüftete Federkraftbremse Deutsch(D) Betriebsanleitung Elektromagnetisch gelüftete Federkraftbremse Version 04.2000 1. Beschreibung und Funktion Federkraftbremsen BFK 458 sind Einscheibenbremsen mit zwei Reibflächen, wobei die

Mehr

PLC 58-11 PLC 58-9-1 PLC 010-3. Abmessungen Traghzahl Ermüdungs- Gewicht Lagergrenz- dynamische statische belastung d D D 1. P u. C or.

PLC 58-11 PLC 58-9-1 PLC 010-3. Abmessungen Traghzahl Ermüdungs- Gewicht Lagergrenz- dynamische statische belastung d D D 1. P u. C or. Spezialwälzlager Außer den normalisierten Walzlagern in Standardausführung und spezieller Ausführung wie angegeben in diesem Katalog, werden auch Spezialwälzlager hergestellt. In der Regel haben diese

Mehr

Stirnzahnräder: Azetalharz gespritzt gerade verzahnt, mit Nabe. Stirnzahnräder: POM gefräst gerade verzahnt, mit Nabe

Stirnzahnräder: Azetalharz gespritzt gerade verzahnt, mit Nabe. Stirnzahnräder: POM gefräst gerade verzahnt, mit Nabe Stirnzahnräder, gerade verzahnt, Übersicht Stirnzahnräder: Azetalharz gespritzt gerade verzahnt, mit Nabe Stirnzahnräder: POM gefräst gerade verzahnt, mit Nabe Modul Zahnbreite in mm Seite 0,5.............3..........

Mehr

Wellen-/Nabenverbindungen

Wellen-/Nabenverbindungen TBK Programm Welle-Nabenverbindungen Wellen-/Nabenverbindungen Ablageverzeichnis : WENAB Standard Dateiname : WENA-1.WEN Temporärer Datei : WENA-0.TMP Vorbelegungsdatei : WENVORBE.DAT 1 Allgemeines...

Mehr

Technische Universität Berlin AG KONSTRUKTION. Fakultät V Verkehrs- und Maschinensysteme

Technische Universität Berlin AG KONSTRUKTION. Fakultät V Verkehrs- und Maschinensysteme Technische Universität Berlin AG KONSTRUKTION Fakultät V Verkehrs- und Maschinensysteme Name, Vorname: Matrikel-Nr.: Studiengang: Bachelor/Diplom: Tutor: Probeklausur zur studienbegleitenden Prüfungsleistung

Mehr

Wirtschaftliche Verbindung ECOLOC-Spannsätze bieten deutliche Vorteile gegenüber Passfedern

Wirtschaftliche Verbindung ECOLOC-Spannsätze bieten deutliche Vorteile gegenüber Passfedern Wirtschaftliche Verbindung ECOLOC-Spannsätze bieten deutliche Vorteile gegenüber Passfedern Dipl.-Ing. Manfred Niessen Ringfeder Power Transmission GmbH, Krefeld www.ringfeder.de Nach wie vor sind Passfedern

Mehr

IV. Präzisions-Stahlwellen

IV. Präzisions-Stahlwellen IV. Präzisions-Stahlwellen Unsere Wellen bestehen aus gewalztem Edelstahl, der induktiv gehärtet und spitzenlos auf ISO Qualität h6 (üblicherweise) geschliffen wird. Wir garantieren seit Jahren gleichbleibende

Mehr

Spannsätze Eléments de serrage

Spannsätze Eléments de serrage Spannsätze Eléments de serrage Denecke + euzinger AG 8762 Schwanden 2 Spannelemente (nicht selbstzentrierend) Eléments de serrage (pas autocentrant) D-2 Toleranzen Sf W Ein guter Drehvorgang ist ausreichend.

Mehr

Einstell- und Spannmuttern und Ringe

Einstell- und Spannmuttern und Ringe 18 Einstell- und Spannmuttern und Ringe Einstell- und Spannmuttern und Ringe Einsatzbereiche Federmuttern werden überall eingesetzt, wo ein präzises Feststellen von Maschinenelementen und eine starke und

Mehr

Einbauanleitung. Dichtungsmaterialien. 1. Dichtungsabmessungen 2. Lagerung 3. Handhabung 4. Schrauben/ Muttern/ Beilagscheiben 5. Einbau der Dichtung

Einbauanleitung. Dichtungsmaterialien. 1. Dichtungsabmessungen 2. Lagerung 3. Handhabung 4. Schrauben/ Muttern/ Beilagscheiben 5. Einbau der Dichtung Einbauanleitung für KLINGER 1. Dichtungsabmessungen 2. Lagerung 3. Handhabung 4. Schrauben/ Muttern/ Beilagscheiben 5. Einbau der Dichtung KLINGER weltweit führend bei statischen Dichtungen Einbauanleitung

Mehr

Einbauanleitung Gasgriff mit innenliegenden Bowdenzug

Einbauanleitung Gasgriff mit innenliegenden Bowdenzug Einbauanleitung Gasgriff mit innenliegenden Bowdenzug Artikelnummer: 70-0 Sicherheitshinweis Für den Einbau des Innenliegenden Gaszugs müssen Veränderungen am Lenker vorgenommen werden. Dies sollte ausschließlich

Mehr

Betriebs- und Wartungsanleitung Planetengetriebe Baureihe PLG-E

Betriebs- und Wartungsanleitung Planetengetriebe Baureihe PLG-E BETRIEBSANLEITUNG 1. Einleitung Graessner Planetengetriebe der Baureihe PLG-E50 - PLG-E150 sind spielarme Planetengetriebe für den Einsatz in Werkzeugmaschinen sowie Roboter-, Handhabungs- und Automatisierungs-einrichtungen.

Mehr

Hydrogetriebemotoren. Hydrogetriebemotoren. Hydrobremsgetriebemotoren Dauerdrehmomente bis 19 knm. Dok-Nr. GM1-010 DE

Hydrogetriebemotoren. Hydrogetriebemotoren. Hydrobremsgetriebemotoren Dauerdrehmomente bis 19 knm. Dok-Nr. GM1-010 DE Hydrobremsgetriebemotoren Dauerdrehmomente bis 19 knm Dok-Nr. GM1-010 DE Hydrobremsgetriebemotoren Inhaltsverzeichnis Seite 2 von 111 I. Allgemeines Inhaltsverzeichnis... Seite 2 Abtriebsvarianten... Seite

Mehr

Wichtige Hinweise zu den VOSS Montageanleitungen

Wichtige Hinweise zu den VOSS Montageanleitungen Montageanleitungen Wichtige Hinweise zu den VOSS Montageanleitungen Die größtmögliche Leistungs- und Funktionssicherheit der VOSS Produkte setzt voraus, dass die jeweiligen Montageanleitungen, Betriebsbedingungen

Mehr

SCHRAUBEN, MUTTERN UND SCHEIBEN - QUALITÄT VON AMF

SCHRAUBEN, MUTTERN UND SCHEIBEN - QUALITÄT VON AMF SCHRAUBEN, MUTTERN UND SCHEIBEN - QUALITÄT VON AMF > Material: Vergütungsstähle nach DIN-Vorgaben in den Festigkeitsklassen 8.8, 10.9 und 12.9. > Verarbeitung: Alle Stiftschrauben besitzen ein rolliertes

Mehr

tgt HP 1993/94-1: Getriebewelle

tgt HP 1993/94-1: Getriebewelle tgt HP 1993/94-1: Getriebewelle l 1 45 mm l 2 35 mm l 3 60 mm l 4 210 mm F 1 700 N F 2 850 N F 3 1300 N An der unmaßstäblich skizzierten Getriebewelle aus E295 sind folgende Teilaufgaben zu lösen: Teilaufgaben:

Mehr

Fortbildung Sichere Schraubverbindungen

Fortbildung Sichere Schraubverbindungen Fortbildung Sichere Schraubverbindungen Verschiedene Arten von Schauben Schrauben bestehen aus einem Bolzen, der mit einem Gewinde versehen ist und einem Kopf Es gibt verschiedene Arten von Gewinde : 1.

Mehr

ETP-EXPRESS Für schnelle Montage und kompakten Einbau. ETP-EXPRESS R Rostfreie Ausführung

ETP-EXPRESS Für schnelle Montage und kompakten Einbau. ETP-EXPRESS R Rostfreie Ausführung Übersicht... ETP-EXPRESS Für schnelle Montage und kompakten Einbau ETP-EXPRESS R Rostfreie Ausführung Einfache und schnelle Montage/ Demontage mit nur einer Druckschraube. Radiales Anziehen der Druckschraube

Mehr

B Konstruktion. Werktstoff 16MnCr5 (1.7131): Vorgegebene Werte:

B Konstruktion. Werktstoff 16MnCr5 (1.7131): Vorgegebene Werte: B Konstruktion Tabelle1 Vorgegebene Werte: Drehzahl [1/min] Startleistung [kw] Planetengetriebe Eingang 3520 377 Planetengetriebe Ausgang 565 369 Eingriffswinkel α 20.00 0.3491 Verzahnungsqualität Q 5

Mehr

Vorarbeiten. Kerntätigkeit

Vorarbeiten. Kerntätigkeit 77 25 082 HP Kettenspanner einbauen + 77 25 582 Ausstattungsvariante: SZ HP Kettenspanner Vorarbeiten => Spezialwerkzeug Hinterradständer an-und abbauen (bei Motorrädern ohne Kippständer) (Beschreibung

Mehr

Beschreibung des Verfahrens. (2-1) Karosseriekabelbaum entfernen (2-2) 3 Schrauben in der oben angegebenen Reihenfolge lösen und entfernen.

Beschreibung des Verfahrens. (2-1) Karosseriekabelbaum entfernen (2-2) 3 Schrauben in der oben angegebenen Reihenfolge lösen und entfernen. Hinweis 1: Vor Beginn der Arbeiten sicherstellen, dass die Scheibenwischer in der "Auto-Stopp-Position" stehen. Hinweis 2: Für das Verfahren wird die (Wischermotor) ohne Ausbau der Wischerbaugruppe aus

Mehr

Scheibenbremse SF Reihe

Scheibenbremse SF Reihe Scheibenbremse SF Reihe SF 40 SF 30 SF 1 SF SF 24 440 420 380 3 340 320 280 2 1 0 80 Bremsmoment in knm PINTSCH BUBENZER ist nach DIN EN ISO 01:8 zertifiziert 40 20 0 1 0 10 0 0 2 0 20 2800 Bremsscheibendurchmesser

Mehr

Wellenschutzhülsen Dauerhafte und zuverlässige Reparatur von Laufflächen für Radialwellendichtringe

Wellenschutzhülsen Dauerhafte und zuverlässige Reparatur von Laufflächen für Radialwellendichtringe Wellenschutzhülsen Dauerhafte und zuverlässige Reparatur von Laufflächen für Radialwellendichtringe PRODUKT INFORMATION POSTER INSIDE Wellenschutzhülsen Eine perfekte Reparaturmethode W e r k s t o ff

Mehr

THE POWER OF [E]MOTION

THE POWER OF [E]MOTION THE POWER OF [E]MOTION Walther Flender Gruppe Seite 02 THE POWER OF [E]MOTION Wir sind für Sie in Bewegung mit innovativen, neuen Serviceideen und individuellen Systemlösungen, die wir gemeinsam mit Ihnen

Mehr

3 Schraubenverbindungen

3 Schraubenverbindungen 44 3 Schraubenverbindungen 3.1 Verschraubung Druckbehälter 3.1.1 Aufgabenstellung Verschraubung Druckbehälter Druckbehälter werden in den verschiedensten Anwendungsbereichen für unterschiedlichste Medien

Mehr

Scheibenbremsen mit BUEL. Sicherheit. Made in Germany.

Scheibenbremsen mit BUEL. Sicherheit. Made in Germany. Scheibenbremsen mit BUEL. Sicherheit. Made in Germany. Scheibenbremsen mit BUEL PINTSCH BUBENZER Scheibenbremse SB 28.3 / SB 23.3 mit BUEL PINTSCH BUBENZER ist nach DIN EN ISO 9001:2008 zertifiziert BL

Mehr

1 Schraubenberechnung

1 Schraubenberechnung 1 Schraubenberechnung Eine Dehnschraubenverbindung (Taillenschraube!) wird mit einem einfachen Drehmomentschlüssel angezogen. Damit soll eine Vorspannkraft F V = 60 kn erreicht werden. Durch Schwankungen

Mehr

Name. Vorname. Legi-Nr. Abbildung 1: Lagerung der Antriebswelle eines universellen Kegelradgetriebes (FAG)

Name. Vorname. Legi-Nr. Abbildung 1: Lagerung der Antriebswelle eines universellen Kegelradgetriebes (FAG) Dimensionieren 2 Prof. Dr. K. Wegener Name Vorname Legi-Nr. Übung 5: Getriebewelle Besprechung 06.04.16, Abgabe 13.04.16 Musterlösung Problemstellung In Abb. 1 ist die Lagerung der Antriebswelle eines

Mehr

KTR Spannmutter Betriebs-/Montageanleitung. KTR Spannmutter

KTR Spannmutter Betriebs-/Montageanleitung. KTR Spannmutter 1 von 7 Die erzeugt eine große Schraubenvorspannkraft durch Anziehen der Druckschrauben mit verhältnismäßig kleinem Anziehdrehmoment. Inhaltsverzeichnis 1 Technische Daten 2 2 Hinweise 2 2.1 Allgemeine

Mehr

Anlage A. Betriebsanleitung für Abrollsicherung Typ DR 140-Plus ALUKON KG ROLLLÄDEN UND TORE

Anlage A. Betriebsanleitung für Abrollsicherung Typ DR 140-Plus ALUKON KG ROLLLÄDEN UND TORE Anlage A Betriebsanleitung für Abrollsicherung Typ DR 140-Plus ROLLLÄDEN UND TORE ALUKON KG Münchberger Str. 31, D - 95176 Konradsreuth Telefon: 0049 (0) 9292 / 950-0 Telefax: 0049 (0) 9292 / 950-294 www.alukon.com

Mehr

Maschinenelemente Lager

Maschinenelemente Lager [Hinweis: Nachfolgende Folien sind das Skelett einer Vorlesung, keine komplette Darstellung des Vorlesungsinhaltes] 2005 1 sind Maschinenelemente, die Kräfte aufnehmen und ableiten Drehbewegung von Wellen

Mehr

Gehäusewerkstoff PVC-U PVC-C. -20 C bis 100 C 1) Nennweiten

Gehäusewerkstoff PVC-U PVC-C. -20 C bis 100 C 1) Nennweiten FRANK GmbH * Starkenburgstraße 1 * D-656 Mörfelden-Walldorf Telefon +9 (0) 65 / 085-0 * Telefax +9 (0) 65 / 085-270 * www.frank-gmbh.de Kugelhahn Typ 21 Gehäusewerkstoff PVC-U PVC-C PP PVDF Kugeldichtung

Mehr

Strebe 45 T-Proil. Spannkralle 2/49. Montagesystem 45. Tel. +41 (0) Fax +41 (0) /01

Strebe 45 T-Proil. Spannkralle 2/49. Montagesystem 45. Tel. +41 (0) Fax +41 (0) /01 Strebe 45 T-Proil Einsatzgebiet: Zur Erhöhung der Tragkraft von Material: Stahl Konsolen und Wandauslegern Materialtyp: S235JR Oberläche: galvanisch verzinkt Strebe 45 T-Proil Bezeichnung Gewicht VPE Artikel-Nr.

Mehr

Gewerblich-industrielle Berufsfachschule Liestal. Lagerung einer Pumpenwelle (Lösung)

Gewerblich-industrielle Berufsfachschule Liestal. Lagerung einer Pumpenwelle (Lösung) Lagerung einer Pumpenwelle (Lösung) Lagerung einer Pumpenwelle Die Fragen beziehen sich auf die im Bild gezeigte Pumpenwellenlagerung. 1 Welche Wälzlagerarten werden bei der PumpenweIlenlagerung verwendet?

Mehr

3.0. Rollspitzen/ Feste Spitzen. Spitzen zum Drehen und Schleifen. Rollspitzen. Feste Schäfte. Feste Spitzen mit Hartmetall. Zubehör.

3.0. Rollspitzen/ Feste Spitzen. Spitzen zum Drehen und Schleifen. Rollspitzen. Feste Schäfte. Feste Spitzen mit Hartmetall. Zubehör. 3.0 Rollspitzen/ Feste Spitzen Spitzen zum Drehen und Schleifen Rollspitzen Feste Schäfte Feste Spitzen mit Hartmetall Zubehör Sonderspitzen NEIDLEIN-SPANNZEUGE GmbH. Erlenbrunnenstraße 3. 72411 Bodelshausen

Mehr

drehstarre Flanschkupplungen

drehstarre Flanschkupplungen Axial steckbar, wartungsfrei, drehsteif Piktogrammlegende ist auf dem Klapper am Umschlag zu finden 130 Fertigbohrung d Technische Daten BoWex FLE-PA Drehmomente/Gewichte/Massenträgheitsmomente/Drehfedersteife

Mehr

S 1000 RR. Einbauanleitung für Felgen AR5YV/H. Achtung: Der Einbau darf nur durch eine Fachwerkstätte erfolgen!

S 1000 RR. Einbauanleitung für Felgen AR5YV/H. Achtung: Der Einbau darf nur durch eine Fachwerkstätte erfolgen! Seite 1 von 5 BMW S 1000 RR Einbauanleitung für Felgen AR5YV/H Achtung: Der Einbau darf nur durch eine Fachwerkstätte erfolgen! Hinterrad: 1. Fahrzeug mit geeigneten Montageständern vorne und hinten aufbocken

Mehr

KISSsoft 03/2016 Tutorial 2

KISSsoft 03/2016 Tutorial 2 KISSsoft 03/2016 Tutorial 2 Zylindrischer Presssitz KISSsoft AG Rosengartenstrasse 4 8608 Bubikon Schweiz Tel: +41 55 254 20 50 Fax: +41 55 254 20 51 info@kisssoft.ag www.kisssoft.ag Inhaltsverzeichnis

Mehr

Maschinenelemente 1 WS 2013/14 Klausur Punkte: Gesamtnote:

Maschinenelemente 1 WS 2013/14 Klausur Punkte: Gesamtnote: Klawitter, Szalwicki Maschinenelemente 1 WS 2013/14 Klausur Punkte: Gesamtnote: 14.01.2014 S.1/7 Bearbeitungszeit: 90 Minuten Zugelassene Hilfsmittel: R/M Formelsammlung Auflage: R/M Tabellenbuch Auflage:

Mehr

SCHRAUBEN, MUTTERN UND SCHEIBEN - QUALITÄT VON AMF

SCHRAUBEN, MUTTERN UND SCHEIBEN - QUALITÄT VON AMF SCHRAUBEN, MUTTERN UND SCHEIBEN - QUALITÄT VON AMF > Material: Vergütungsstähle nach DIN-Vorgaben in den Festigkeitsklassen 8.8, 10.9 und 12.9. > Verarbeitung: Alle Stiftschrauben besitzen ein rolliertes

Mehr

Bedienungsanleitung. Drehmomentschlüssel. alle Typen. S A L T U S - W E R K Max Forst GmbH Schabergerstr. 49-53 42659 Solingen

Bedienungsanleitung. Drehmomentschlüssel. alle Typen. S A L T U S - W E R K Max Forst GmbH Schabergerstr. 49-53 42659 Solingen Bedienungsanleitung für Drehmomentschlüssel DC alle Typen S A L T U S - W E R K Max Forst GmbH Schabergerstr. 49-53 42659 Solingen Abteilung Technik Seite 1 16.01.2008 1. Beschreibung Durch die geringe

Mehr

Reworking within 24h-service possible. Custom made parts on request. Sprockets KRK Made from Acetal Resin with One-Sided Hub, Die Cast

Reworking within 24h-service possible. Custom made parts on request. Sprockets KRK Made from Acetal Resin with One-Sided Hub, Die Cast Sprockets KRK Made from Acetal Resin with One-Sided Hub, Die Cast Bores ISO H8. Material specifications see page 757. Metal inlays at the hub with custom bore, feather keyways or threads for set screw

Mehr

Zylinderkopfschrauben und Zylinderkopfdichtungen Zylinderkopfmontage

Zylinderkopfschrauben und Zylinderkopfdichtungen Zylinderkopfmontage Für mehr Durchblick! Praxistipps für die Werkstatt Zylinderkopfschrauben und Zylinderkopfdichtungen Zylinderkopfmontage Advanced MLS-Technology Leistungsfähigkeit in jeder Lage Tipps und Informationen

Mehr

tgt HP 1982/83-2: Getriebewelle

tgt HP 1982/83-2: Getriebewelle tgt HP 198/83-: Getriebewelle Die Getriebewelle wird über das Zahnrad 3 mit einem Drehmoment M d 70 Nm angetrieben; über das Zahnrad werden 70% dieses Drehmoments abgeleitet. Die Welle ist in den Lagern

Mehr

Für: Calibra Turbo, bis Bj. 9/95, für andere Calibras in leichter Abwandlung. Was: Bremsscheiben- und Belagwechsel

Für: Calibra Turbo, bis Bj. 9/95, für andere Calibras in leichter Abwandlung. Was: Bremsscheiben- und Belagwechsel Achtung, bei der beschriebenen Anleitung ist sehr genau zu Arbeiten, sollte man nicht sicher sein, am besten alles von einer Fachkraft und auf dem Bremsenprüfstand kontrollieren lassen. Nach der Arbeit

Mehr

Anleitung zur Änderung der Endübersetzung eines Corrado G60

Anleitung zur Änderung der Endübersetzung eines Corrado G60 Anleitung zur Änderung der Endübersetzung eines Corrado G60 mittels Tausch Zahnradpaar 5.Gang (Getriebe A02) von Alex Fireblade Vorbereitung benötigtes Werkzeug Wagenheber Ratschen Kasten Hammer Abzieher

Mehr

Lieferprogramm Sinterlager

Lieferprogramm Sinterlager Lieferprogramm Sinterlager Hoher Qualitätsstandard Für unterschiedlichen industriellen Einsatz Standard-Abmessungen ständig ab Lager Fertigung nach Kundenspezifikationen Gleitlager aus / Sintereisen Ölgetränkt,

Mehr

Antriebstechnik. Einbau- und Betriebsanleitung für Flansch-Kupplung RFK E 06.692. Schaberweg 30-34 Telefon +49 6172 275-0

Antriebstechnik. Einbau- und Betriebsanleitung für Flansch-Kupplung RFK E 06.692.  Schaberweg 30-34 Telefon +49 6172 275-0 Antriebstechnik Einbau- und Betriebsanleitung für Flansch-Kupplung RFK E 06.692 Schaberweg 30-34 Telefon +49 6172 275-0 61348 Bad Homburg Telefax +49 6172 275-275 Deutschland www.ringspann.com mailbox@ringspann.com

Mehr