Bedienungsanleitung Telefon Integral TE 11 angeschlossen an Anlagen Integral 3 / 33

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Bedienungsanleitung Telefon Integral TE 11 angeschlossen an Anlagen Integral 3 / 33"

Transkript

1 Bedienungsanleitung Telefon Integral TE angeschlossen an Anlagen Integral 3 / 33 Snr Stand 02/98. I.3: SW V09 / I.33: Anl.SW E04 App.SW E5

2 Bedienungsanleitung TE Übersicht TE 4 feste Funktionstasten LED blinkt bei Anruf, leuchtet bei Mitteilung Zifferntasten mit Alphabeschriftung zum Wählen von n und zum Eingeben von Kennziffern Zusätzliche Funktionstasten oder Zieltasten Was Sie über Ihr Telefon wissen sollten Sie können mit Ihrem TE telefonieren wie gewohnt. Darüber hinaus gibt es zahlreiche Funktionen, die Ihnen das Telefonieren erleichtern. In Verbindung mit einer Telefonanlage können Sie zusätzliche Funktionen nutzen. Diese sind in dieser Anleitung nicht behandelt. Anrufen Angerufen werden Weitere Informationen Pflege Sie können die Ziffern einer einzeln per Hand. Bis zu 0 häufig genutzte Nummern können Sie für Kurzwahl speichern und jederzeit mit einfachem Tastendruck. Je nach Einstellung können Sie zusätzlich 4 n für Zielwahl speichern. Wenn Sie angerufen werden, klingelt Ihr Telefon wie gewohnt. Zusätzlich blinkt die LED neben dem Ziffernblock. Außerdem leuchtet die LED, wenn in Ihrer Integral-Telefonanlage eine Mitteilung für Sie vorliegt. Für zusätzliche Informationen zur Bedienung in Ihrer Telefonanlage erkundigen Sie sich bei Ihrem zuständigen Systemverwalter. Wischen Sie das Telefon bei Bedarf mit einem leicht feuchten Tuch oder mit einem Antistatiktuch ab. Benutzen Sie kein trokkenes Tuch dies könnte zu Störungen führen. Benutzen Sie keine Putz- oder Scheuermittel. 2

3 Bedienungsanleitung TE Tastenübersicht Zifferntasten mit Alphabeschriftung 4 ABC 2 5 DEF 3 GHI JKL MNO 6 Zifferntasten mit Alphabeschriftung zum Wählen von n und zum Eingeben von Kennziffern. Die Alphabeschriftung erlaubt das Wählen mit Buchstaben (Vanity-Nummern). PQRS TUV WXYZ * # Stern und Raute für Sonderfunktionen. Funktiostasten Kurzwahl zum Wählen der 0 gespeicherten Kurzwahlnummern. Programmieren zum Einleiten und Beenden der, um Grundeinstellungen zu ändern oder zum Speichern von n. Außerdem zum Ein- und Ausschalten des s.. Sie hiermit die letzte oder gezielt eine bestimmte nochmal. R M M2 M3 M4 Rückfrage für Rückfragen bei anderen Teilnehmern Ihrer Telefonanlage. Die notwendige Dauer des Tastendrucks hängt von Ihrer Telefonanlage ab. Funktionstasten. Je nach Telefonanlage und Voreinstellung können Sie hiermit gespeicherte n (Zielwahl) oder die Funktionen Ihrer Telefonanlage nutzen. Im Auslieferungszustand sind diese Tasten als Funktionstasten nutzbar (A-, B-, C-, D-Funktionen). 3

4 Bedienungsanleitung TE Wie Sie Ihr Telefon bedienen Jemanden anrufen Gespräch Rückfrage R 4 4 R Sie telefonieren Rückfrage Interne Rückfrage führen Zurück zum. Gespräch Gezielte speichern speichern Gezielte Gespräch Funktionstasten als Zieltasten nutzen 9 3 Kennzahl Zielwahlnummer speichern M Zieltaste drücken Zielwahlnummer M Zieltaste drücken Gespräch Kurzwahlnummer speichern 4 Kurzwahlnummer drücken Kurzwahlnummer 4 Kurzwahlnummer Gespräch Erweiterte M Zieltaste drücken umspeichern Lautstärke und Klang einstellen 5 Lautstärke: 5 Klang: 6 3 Einstellen ( bis 4) 4

5 Bedienungsanleitung TE Amtskennziffer 0 0 Amtskennziffer Hauptanlagen- Kennziffer (HAKZ) 0 8 HAKZ Wahlpause einstellen Wahlpause einstellen Wahlverfahren vorübergehend umschalten * Auf MFV umschalten Wahlverfahren dauerhaft umschalten Wahlverfahren einstellen Grundzustand wiederherstellen Alle Speicher löschen Was Sie zu einzelnen Funktionen noch wissen sollten Jemanden anrufen Rückfrage Programmieren Für externe Gespräche müssen Sie zuerst eine Amtsleitung belegen. Je nach Telefonanlage geschieht dies auf unterschiedliche Weise. Die Alphabeschriftung der Zifferntasten erlaubt das Wählen mit Buchstaben (Vanity-Nummern). Sie können diese Funktion benutzen, um während eines Telefongesprächs zwischendurch mit einem anderen Teilnehmer innerhalb Ihrer Telefonanlage zu sprechen. Mit Sie die letzte nochmal. Mit der gezielten Sie eine nochmal, die Sie vorher für diesen Zweck gespeichert haben. n, die Sie mit Ziel- oder Kurzwahl gewählt haben, können Sie nicht mit der. Sie müssen die immer mit der Taste Programmieren beginnen und abschließen. Nur dann werden Ihre Eingaben dauerhaft gespeichert. 5

6 Bedienungsanleitung TE Wenn Ihre Telefonanlage an eine weitere Telefonanlage angeschlossen ist, geben Sie eine Hauptanlagenkennziffer (HAKZ) ein. Diese HAKZ erfahren Sie bei Ihrem zuständigen Systemverwalter. Funktionstasten M - M4 Zielwahl Kurzwahl Lautstärke und Klang Erweiterte Amtskennziffer Hauptanlagenkennziffer Je nach Anlage können die Funktionstasten M bis M4 mit festen Funktionen belegt sein (A-, B-, C-, D-Funktionen). Sie können diese Funktionen dann mit einfachem Tastendruck ausführen. Wenn Sie diese Tasten als Zieltasten nutzen wollen, können Sie die Belegung umschalten. Geben Sie die entsprechende Kennzahl ein: Belegung mit Zielen: 93 Belegung mit Funktionen: 92 Wenn die Funktionstasten M bis M4 für Ihr Telefon als Zieltasten eingerichtet sind, können Sie unter jeder dieser Tasten eine dauerhaft speichern. Wenn unter einer Taste schon eine Nummer gespeichert ist, wird sie durch eine neu eingegebene Nummer überschrieben. Diese Zielwahlnummern können Sie mit einfachem Tastendruck. Nachwahl ist möglich. Unter jeder Zifferntaste 0 bis 9 können Sie eine speichern. Diese Nummer darf maximal 6stellig sein. Wenn unter einer Zifferntaste schon eine Nummer gespeichert ist, wird sie durch eine neu eingegebene Nummer überschrieben. Bei Wählen mit Kurzwahl ist Nachwahl möglich. Mit dieser Funktion können Sie die, die gerade im Speicher für abgelegt ist, dauerhaft unter einer Ziel- oder Kurzwahltaste speichern. Wenn unter einer Taste schon eine Nummer gespeichert ist, wird sie durch die neue Nummer überschrieben. Sie können Lautstärke und Klang des Tonrufs einstellen. Geben Sie beim Programmieren die entsprechende Kennziffer ein: Lautstärke: 5 Klang: 6 Sie können die Lautstärke auch ändern, während Ihr Telefon klingelt: Geben Sie einfach die gewünschte Ziffer ( bis 4) ein. Je nach Telefonanlage müssen Sie hier eine Ziffer oder die Taste Rückfrage drücken. Sie können bis zu 3 Amtskennziffern. Jede dieser Kennziffern darf höchstens 3stellig sein. Trennen Sie die einzelnen Amtskennziffern mit der Taste. 6

7 Bedienungsanleitung TE Wahlpause einstellen Wahlverfahren umschalten Grundzustand herstellen abschalten Um sicherzustellen, daß n von Ihrer Telefonanlage korrekt gewählt werden, kann es notwendig sein, eine Wahlpause nach Amtskennziffern einzustellen. Geben Sie die entsprechende Kennzahl ein: Sekunde: Sekunden: 02 Ihr Telefon ist so eingerichtet, daß es im MFV-Verfahren wählt. Falls Sie diese Grundeinstellung geändert haben, können Sie vorübergehend auf das MFV-Verfahren umschalten. Zwischen beiden Wahlverfahren können Sie hin- und herschalten. Wenn Sie den auflegen, ist Ihr Telefon wieder in der Grundeinstellung. Um das Wahlverfahren dauerhaft umzuschalten, geben Sie die entsprechende Kennzahl ein: IWV / Erde: 033 MFV / Erde: 036 MFV / Flash: 037 Sie können Ihr Telefon wieder in den Zustand schalten, den es bei der Auslieferung hatte. Dabei werden alle Speicher gelöscht. Mit Hilfe der Taste Programmieren können Sie während eines Gesprächs den abschalten. Ihr Telefonpartner kann Sie dann nicht mehr hören. Durch erneutes Drücken der Taste Programmieren schalten Sie den wieder ein. Allgemeine Informationen zu Ihrem Telefon Beachten Sie Nur beim Anschluß an BOSCH TELECOM Telekommunikationsanlagen entspricht dieses Telefon den europäischen Vorschriften für Sicherheit und elektromagnetische Verträglichkeit. Dieses Telefon ist nur für den Anschluß an BOSCH TELECOM Telekommunikationsanlagen bestimmt. Es darf nicht direkt an ein öffentliches Fernsprechnetz angeschlossen werden. Reparaturen und Eingriffe in das Gerät dürfen nur vom Fachmann ausgeführt werden. Öffnen Sie nicht das Telefon. Sonst könnten Schäden entstehen, die das Telefon betriebsunfähig machen. Wenn Sie einen Zweitwecker angeschlossen haben, kann die LED beim Wählen blinken. 7

8 Bedienungsanleitung TE Aufstellen des Telefons Ihr Telefon wird für normale Gebrauchsbedingungen gefertigt. Die heutigen Möbel sind mit einer unübersehbaren Vielfalt von Lacken und Kunststoffen beschichtet und werden mit unterschiedlichen Lackpflegemitteln behandelt. Es ist daher nicht ausgeschlossen, daß manche dieser Stoffe Bestandteile enthalten, die die Kunststoffüße des Telefons angreifen und erweichen. Die so durch Fremdstoffe veränderten Gerätefüße können unter Umständen auf der Oberfläche der Möbel unliebsame Spuren hinterlassen. BOSCH TELENORMA kann aus verständlichen Gründen für derartige Schäden nicht haften. Verwenden Sie daher, besonders bei neuen oder mit Lackpflegemitteln aufgefrischten Möbeln, für Ihr Telefon eine rutschfeste Unterlage. 8

Analoges Telefon Integral TE 11

Analoges Telefon Integral TE 11 Wir entwickeln Vorsprung. Analoges Telefon Integral TE Für ISDN-Telekommunikationsanlagen Integral Bedienungsanleitung 4.999.45.24. 3/5. I.5/I.3 SW E6 I33 E5-25 Bedienungsanleitung TE Wichtige Hinweise

Mehr

Bedienungsanleitung ISDN Telefon Integral TB 13 angeschlossen an Anlagen Integral 3 / 33

Bedienungsanleitung ISDN Telefon Integral TB 13 angeschlossen an Anlagen Integral 3 / 33 Bedienungsanleitung ISDN Telefon Integral TB 13 angeschlossen an Anlagen Integral 3 / 33 Snr. 4.998.079.096. Stand 01/00. I.3: SW V09 / I.33: Anl.SW E04 App.SW E5 Übersicht TB 13 10 frei belegbare Funktionstasten

Mehr

Damit Sie Ihr neues Telefon in Betrieb nehmen können, sind nur wenige Handgriffe erforderlich.

Damit Sie Ihr neues Telefon in Betrieb nehmen können, sind nur wenige Handgriffe erforderlich. Telefon SIGNO Bedienungsanleitung Einleitung Ihr neues Telefon SIONO ist zunächst einmal ein Telefon wie jedes andere. Sie können damit ganz normal telefonieren, d. h., Sie nehmen den Hörer ab und wählen

Mehr

Kompakt-Telefon Dallas LX

Kompakt-Telefon Dallas LX Kompakt-Telefon Dallas LX Inhalt Einleitung Das Wahlverfahren Das Tastenfeld Die Hörertaste Die Wahlwiederholungstaste Die erweiterte Wahlwiederholung Kurzwahl-Speicher Notizbuch Kurzwahlrufnummer aussenden

Mehr

Bedienungsanleitung Telefon TB 510

Bedienungsanleitung Telefon TB 510 Bedienungsanleitung Telefon TB 510 4.998.078.984. 2/0500. Integral TK Anl.. Analoge öff. Fspn. Wichtige Hinweise Bitte beachten Sie Dieses Telefon mit Tonwahl (MFV) entspricht den europäischen Vorschriften

Mehr

Basic-Telefon Integral TB 13

Basic-Telefon Integral TB 13 Basic-Telefon Integral TB 13 zum Anschluss an ISDN-Telekommunikationsanlagen Integral Bedienungsanleitung Wichtige Hinweise Bitte beachten Sie Dieses Telefon ist zum Anschluss an digitale Schnittstellen

Mehr

Bedienungsanleitung ISDN-Telefon TH13. Die wichtigsten Funktionen des TH13, angeschlossen an Anlagen Integral I33x/33xE

Bedienungsanleitung ISDN-Telefon TH13. Die wichtigsten Funktionen des TH13, angeschlossen an Anlagen Integral I33x/33xE Bedienungsanleitung ISDN-Telefon TH13 Die wichtigsten Funktionen des TH13, angeschlossen an Anlagen Integral I33x/33xE AEI-Schnittstelle für Zubehör (Unterseite) Freisprech- Mikrofon (Geräteunterseite)

Mehr

Inhaltsverzeichnis Version 101. Seite

Inhaltsverzeichnis Version 101. Seite Bedienungsanleitung Profiset 10 1 Inhaltsverzeichnis Version 101 Der Telefonapparat 2 1. Einleitung 2 2. Das Tastenfeld 2 3. Die Sondertasten Stern und Raute 3 4. Die Wahlwiederholungstaste 3 5. Die Signaltaste

Mehr

4. Wahlwiederholung (Letztnummernwahl)

4. Wahlwiederholung (Letztnummernwahl) 1. Gespräch herstellen - Gewünschte Rufnummer eintasten - Gespräch führen - Hörer auflegen 2. Hörverstärker - + Gespräch führen - Während des Gespräches kann mit der + oder - Taste stufenweise die Lautstärke

Mehr

Bedienungsanleitung C-Voice Version 3.0 oder höher

Bedienungsanleitung C-Voice Version 3.0 oder höher Bedienungsanleitung C-Voice Version 3.0 oder höher TABLE OF CONTENTS INHALTSVERZEICHNIS BEDIENUNGSANLEITUNG... 1 Version 3.0 oder höher... 1 INHALTSVERZEICHNIS... 2 1- VOICE-MAIL... 3 1.1 Erster Anruf

Mehr

Bedienungsanleitung für das Telefon SECOM Grande

Bedienungsanleitung für das Telefon SECOM Grande Bedienungsanleitung für das Telefon SECOM Grande Ausgabe für das Pflegepersonal Möglicherweise sind in dieser Bedienungsanleitung noch Druckfehler und drucktechnische Mängel. Die Ausgaben werden jedoch

Mehr

Integral T3 Compact. Bedienungsanleitung. zum Anschluss an Communication Server Integral 55. 4.999.034.957 - Stand 1/0901 - SW E06.

Integral T3 Compact. Bedienungsanleitung. zum Anschluss an Communication Server Integral 55. 4.999.034.957 - Stand 1/0901 - SW E06. Integral T3 Compact zum Anschluss an Communication Server Integral 55 Bedienungsanleitung 4.999.034.957 - Stand 1/0901 - SW E06.2 Machen Sie sich mit Ihrem Telefon vertraut Wichtige Hinweise An welchen

Mehr

Bedienungsanleitung für das Telefon SECOM Classico

Bedienungsanleitung für das Telefon SECOM Classico Bedienungsanleitung für das Telefon SECOM Classico Ausgabe für das Pflegepersonal Möglicherweise sind in dieser Bedienungsanleitung noch Druckfehler und drucktechnische Mängel. Die Ausgaben werden jedoch

Mehr

Dokumentation. HiPath 500, HiPath 3000, HiPath 5000 HiPath 4000 OpenStage 10 T. Kurzbedienungsanleitung. Communication for the open minded

Dokumentation. HiPath 500, HiPath 3000, HiPath 5000 HiPath 4000 OpenStage 10 T. Kurzbedienungsanleitung. Communication for the open minded Dokumentation HiPath 500, HiPath 3000, HiPath 5000 HiPath 4000 OpenStage 10 T Kurzbedienungsanleitung Communication for the open minded Siemens Enterprise Communications www.siemens.de/open Bedienung Ihres

Mehr

KURZANLEITUNG. Telefonapparat

KURZANLEITUNG. Telefonapparat KURZANLEITUNG Telefonapparat Entdecken Sie Ihr Telefon Sie besitzen jetzt ein digitales Telefon ALCATEL 4012 REFLEXES. Ein Display und Icons zur Benutzerführung zeichnen sich durch ihre hohe Ergonomie

Mehr

Dokumentation Alcatel OmniPCX Office -Die wichtigsten Funktionen-

Dokumentation Alcatel OmniPCX Office -Die wichtigsten Funktionen- Dokumentation Alcatel OmniPCX Office -Die wichtigsten Funktionen- Inhaltsverzeichnis: 1. Erläuterung der Tasten 2. Tasten programmieren 3. Mailbox konfigurieren 4. Mailbox abfragen (Textnachrichten/Sprachnachrichten

Mehr

Hörer. Lautstärke. Display. Enter. Ziffernblock. Rückwärts. Funktionstasten. Vorwärts

Hörer. Lautstärke. Display. Enter. Ziffernblock. Rückwärts. Funktionstasten. Vorwärts Hörer Lautstärke Display Enter Ziffernblock Rückwärts Funktionstasten Vorwärts Anrufumleitung: Feste Anrufumleitung: Ziele? > Variable Anrufumleitung einschalten: Ziele? > Ziele: Umleitung? > Ziele: Umleitung?

Mehr

Kurzbedienungsanleitung

Kurzbedienungsanleitung Kurzbedienungsanleitung Achtung!!! Die zu wählende Rufnummern sind immer vollständig einzugeben, bevor der Hörer abgenommen bzw. die Taste betätigt wird. Eine automatische Wahl erfolgt nach 6 sec auch

Mehr

Bedienungsanleitung DIALOG 3145

Bedienungsanleitung DIALOG 3145 Bedienungsanleitung DIALOG 3145 Analoger Telefonapparat BEDIENUNGSANLEITUNG 2 Dialog 3145 Bedienungsanleitung DIALOG 3145 Inhaltsverzeichnis Einleitung Einleitung 4 Installation Anschlüsse 4 Tischaufstellung

Mehr

TELEFON 27G BEDIENUNGSANLEITUNG BITTE FÜR ZUKÜNFTIGE FRAGEN AUFBEWAHREN!

TELEFON 27G BEDIENUNGSANLEITUNG BITTE FÜR ZUKÜNFTIGE FRAGEN AUFBEWAHREN! TELEFON 27G BEDIENUNGSANLEITUNG BITTE FÜR ZUKÜNFTIGE FRAGEN AUFBEWAHREN! INHALTSVERZEICHNIS 1. BEDIENELEMENTE... 3 2. GRUNDEINSTELLUNGEN... 4 2.1 Telefonhörer anschliessen... 4 2.2 Telefonleitung anschliessen...

Mehr

Bedienungsanleitung ISDN-Telefon Integral TS 13 angeschlossen an Anlagen Integral 33

Bedienungsanleitung ISDN-Telefon Integral TS 13 angeschlossen an Anlagen Integral 33 Bedienungsanleitung ISDN-Telefon Integral TS 13 angeschlossen an Anlagen Integral 33 Snr. 4.998.034.515. Stand 11/98. Anl.SW E04. App.SW V05. Änderungen vorbehalten. Machen Sie sich mit Ihrem Telefon vertraut

Mehr

UNIVERSITÄT ZÜRICH. standard. advance plus. Bedienungsanleitung optiset E. Hicom 300

UNIVERSITÄT ZÜRICH. standard. advance plus. Bedienungsanleitung optiset E. Hicom 300 UNIVERSITÄT ZÜRICH Bedienungsanleitung optiset E standard advance plus Hicom 00 Bedienfeld optiset E standard, advance plus 1) 6) 2) + 7) ) 4) 1 2 4 5 6 7 8 9 * 0 # 8) 9) 5) Bedienfeld optiset E key module

Mehr

Bedienungsanleitung für ISDN Telefon Integral TM 13 angeschlossen an Anlagen Integral 3

Bedienungsanleitung für ISDN Telefon Integral TM 13 angeschlossen an Anlagen Integral 3 Bedienungsanleitung für ISDN Telefon Integral TM 13 angeschlossen an Anlagen Integral 3 Snr. 4.998.061.999. Stand 11/99. SW E5 Machen Sie sich mit Ihrem Telefon vertraut Wichtige Hinweise Was Sie auf jeden

Mehr

Komfortelefon. Bedienungsanleitung. AGFEO T15 Komfortelefon

Komfortelefon. Bedienungsanleitung. AGFEO T15 Komfortelefon Komfortelefon Bedienungsanleitung AGFEO T15 Komfortelefon Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 Verpackungsinhalt... 3 Die Bedienelemente des T 15... 3 Die Tasten des AGFEO T 15... 4 Die Tasten des

Mehr

BEDIENUNGSANLEITUNG für digitale Apparate an der Universität Innsbruck TK 93

BEDIENUNGSANLEITUNG für digitale Apparate an der Universität Innsbruck TK 93 BEDIENUNGSANLEITUNG für digitale Apparate an der Universität Innsbruck TK 93 WIE TELEFONIERE ICH INTERN / EXTERN 1. WAHL BEI ABGEHOBENEM HÖRER: Sie heben den Hörer ab, drücken 0+Pincode für die Freileitung

Mehr

Bedienungsanleitung. für analoge Telefone an Alcatel 4400

Bedienungsanleitung. für analoge Telefone an Alcatel 4400 Bedienungsanleitung für analoge Telefone an Alcatel 4400 Inhaltsverzeichnis Version 05/05-A 1 Kommunikationsdienste Standard... 3 1.1 Internes Gespräch... 3 1.2 Externes Gespräch... 3 1.3 Weitergabe des

Mehr

Bedienungsanleitung der Telefonanlage

Bedienungsanleitung der Telefonanlage Bedienungsanleitung der Telefonanlage Alcatel Reflexes Telefonapparate Alcatel Premium Reflexes 4020 Inhalt Funktionsübersicht... 2 Tasten: 4020 Premium Reflexes... 3 Display, Icons... 4 Kennzahlen...

Mehr

Bedienungsanleitung. Conference Unit 101/AEI

Bedienungsanleitung. Conference Unit 101/AEI Bedienungsanleitung Conference Unit 101/AEI Teilebezeichnung 1 INHALT Installation 2 T1-Telefon an Integral 33 Telefonieren 6 Tastatur 7 T1-Telefon an Integral 3 Telefonieren 8 Tastatur 9 Akustikabgleich

Mehr

Kurzanleitung SIP-Phone Basic (OpenStage 15G)

Kurzanleitung SIP-Phone Basic (OpenStage 15G) Kurzanleitung SIP-Phone Basic (OpenStage 15G) Stand: Juni 2014 Punkt Überschrift Seite 1. Aufstellort des Telefons 2 2. Eigenschaften 2 3. Bedienoberfläche 2 4. Tastenfeld 3 5. Display 4 6. Wichtige Bedienelemente

Mehr

Bedienungsanleitung für den täglichen Gebrauch

Bedienungsanleitung für den täglichen Gebrauch - 1 - Hochschulrechenzentrum Nachrichtentechnik Systemadministrator Wolfgang Klaum Bedienungsanleitung für den täglichen Gebrauch - 2 - Tägliche Nutzung des 4012 Externes Gespräch Sie möchten ein externes

Mehr

Notruftelefon SeCom Prima-T

Notruftelefon SeCom Prima-T Notruftelefon SeCom Prima-T Bedienungsanleitung für Heimbewohner Ergänzung zur Bedienungsanleitung T3 Basic - Analog Phone Copyright Copyright Copyright - Alle Rechte vorbehalten Avaya.Inc. und Avaya GmbH

Mehr

Bedienungsanleitung. Digitale Telefonapparate der Telekommunikationsanlage der TU Wien

Bedienungsanleitung. Digitale Telefonapparate der Telekommunikationsanlage der TU Wien Bedienungsanleitung Digitale Telefonapparate der Telekommunikationsanlage der TU Wien Inhaltsverzeichnis Seite Inhaltsverzeichnis 2 Gesamtübersicht DIALOG 3213 3 Gesamtübersicht DIALOG 3212 / 3211 4 Zeichenerklärung

Mehr

Inhaltsverzeichnis - 1 -

Inhaltsverzeichnis - 1 - Inhaltsverzeichnis Einleitung... 2 Bedienfeld... 3 Display... 4 Allgemeine Bedienhinweise... 5 Bevor Sie telefonieren... 6 Zusammenstecken der Geräteeinheiten... 6 Zielwahltasten beschriften... 7 Rufnummer

Mehr

19.11.1997 835-0DT.FM. euroset 835 Inland, deutsch: A30350-X103-X10-6-19. euroset 835. euroset 835, Inland, Titel

19.11.1997 835-0DT.FM. euroset 835 Inland, deutsch: A30350-X103-X10-6-19. euroset 835. euroset 835, Inland, Titel 19.11.1997 835-0DT.FM euroset 835 Inland, deutsch: A30350-X103-X10-6-19 euroset 835 euroset 835, Inland, Titel 1 19.11.1997 835-0DT.FM euroset 835 Inland, deutsch: A30350-X103-X10-6-19 Übersichtsbild s

Mehr

Dokumentation. HiPath 500, HiPath 2000, HiPath 3000, HiPath 5000 HiPath 4000, HiPath OpenOffice ME OpenStage 40 OpenStage 40 T

Dokumentation. HiPath 500, HiPath 2000, HiPath 3000, HiPath 5000 HiPath 4000, HiPath OpenOffice ME OpenStage 40 OpenStage 40 T Dokumentation HiPath 500, HiPath 2000, HiPath 3000, HiPath 5000 HiPath 4000, HiPath OpenOffice ME OpenStage 40 OpenStage 40 T Kurzanleitung Communication for the open minded Siemens Enterprise Communications

Mehr

Bedienungsanleitung für den täglichen Gebrauch

Bedienungsanleitung für den täglichen Gebrauch - 1 - Hochschulrechenzentrum Nachrichtentechnik Systemadministrator Wolfgang Klaum Bedienungsanleitung für den täglichen Gebrauch - 2 - Tägliche Nutzung des 4034 Externes Gespräch Sie möchten ein externes

Mehr

IP Office 9608 Telefonkurzanleitung (Referenz)

IP Office 9608 Telefonkurzanleitung (Referenz) 9608 Telefonkurzanleitung (Referenz) Das Telefonmodell 9608 unterstützt das Telefonmodell 9608. Das Telefon bietet 24 programmierbare Anrufpräsentations-/Funktionstasten. Die Beschriftungen dieser Tasten

Mehr

Euracom 3.XX/4.XX Kurzbedienungsanleitung

Euracom 3.XX/4.XX Kurzbedienungsanleitung Euracom 3.XX/4.XX Kurzbedienungsanleitung Vermitteln eines Gespräches Sie können ein Gespräch an einen internen oder externen Teilnehmer (Rufnummer) vermitteln. a) Ohne Ankündigung Rufnummer Auflegen b)

Mehr

Kurzbedienungsanleitung

Kurzbedienungsanleitung Kurzbedienungsanleitung Achtung!!! Die zu wählende Rufnummern sind immer vollständig einzugeben, bevor der Hörer abgenommen bzw. die Taste betätigt wird. Eine automatische Wahl erfolgt nach 6 sec auch

Mehr

Installations- und. Programmieranleitung TELEFONINTERFACE 1332-306 1332-320

Installations- und. Programmieranleitung TELEFONINTERFACE 1332-306 1332-320 Installations- und Programmieranleitung TELEFONINTERFACE 1332-306 1332-320 Funktionsbeschreibung: Die Telefoninterfaces 1332-306 (50 Rufnummernspeicher) und 1332-320 (180 Rufnummernspeicher) dienen zur

Mehr

Panasonic KX-NS,TDE + NCP Serie

Panasonic KX-NS,TDE + NCP Serie Panasonic KX-NS,TDE + NCP Serie Bedienungsanleitung KX-DT543/546 Speichern einer Nr. im Telefonbuch Pers. : 1.Nummer mit Vorwahl eingeben (z.b 00417481818) 2. Softkey-Taste "SAVE" drücken 3. Mit der Tastatur

Mehr

Bedienungsanleitung Business-Handset MM588, Industrial-Handsets MM780, MM780 Ex T4

Bedienungsanleitung Business-Handset MM588, Industrial-Handsets MM780, MM780 Ex T4 Bedienungsanleitung Bedienungsanleitung Business-Handset MM588, Industrial-Handsets MM780, MM780 Ex T4 angeschlossen an Integral Feldtest Machen Sie sich mit Ihrem Handset vertraut Wichtige Hinweise Integral

Mehr

Bedienungsanleitung Anrufbeantworter für digitale Telefone Alcatel 4039

Bedienungsanleitung Anrufbeantworter für digitale Telefone Alcatel 4039 Bedienungsanleitung Anrufbeantworter für digitale Telefone Alcatel 4039 Inhaltsverzeichnis Version 09/10 1 Einleitung 3 2 Erstaktivierung des Anrufbeantworters 5 2.1 Erläuterungen der einzelnen Schritte

Mehr

RITTO Comtec 1/5 Plus

RITTO Comtec 1/5 Plus Planung Installation Bedienung Service Ausgabe 3.98 RITTO Comtec 1/5 Plus Wir verstehen uns. Mit Sicherheit. Id.-Nr.: 7 699 Gedruckt auf chlorfrei gebleichtem Papier Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis....................................................

Mehr

Handy-leicht-gemacht! SAGEM MY210X

Handy-leicht-gemacht! SAGEM MY210X telecomputer marketing Handy-leicht-gemacht! für SAGEM MY210X Eine Handy-Kurzanleitung mit bis zu 18 Kapiteln auf 12 Seiten. Handy SAGEM MY210X, einschalten Zuerst Automatische Tastensperrung abschalten

Mehr

KURZANLEITUNG. Tasche. Kennzifferntabelle Alcatel Office ZUBEHÖR

KURZANLEITUNG. Tasche. Kennzifferntabelle Alcatel Office ZUBEHÖR Tasche ZUBEHÖR Für die Handsets stehen verschiedene Taschenmodelle zur Verfügung. Diese Taschen dienen zum Schutz des Handsets gegen Stöße, Staub, Flüssigkeiten usw. Es wird dringend geraten, diese Taschen

Mehr

Bedienungsanleitung. Anrufbeantworter für digitale Telefone Alcatel Advanced

Bedienungsanleitung. Anrufbeantworter für digitale Telefone Alcatel Advanced Bedienungsanleitung Anrufbeantworter für digitale Telefone Alcatel Advanced Inhaltsverzeichnis Version 05/05 A 1 Einleitung 3 2 Erstaktivierung des Anrufbeantworters 5 2.1 Erläuterungen der einzelnen Schritte

Mehr

OpenCom 100 / Aastra 800: Kennzahlenprozeduren

OpenCom 100 / Aastra 800: Kennzahlenprozeduren OpenCom 100 / Aastra 800: Kennzahlenprozeduren Die Kennzahlenprozeduren können an Standard-, ISDN-Endgeräten und SIP- Endgeräten, FMC-Telefonen (Home-User-Telefonen) sowie an Systemendgeräten verwendet

Mehr

Herausgeber : PHILIPS BUSINESS COMMUNICATIONS 65760 ESCHBORN. SC-Bestell-Nr.: 9504 404 16302. Datum: Januar 2001

Herausgeber : PHILIPS BUSINESS COMMUNICATIONS 65760 ESCHBORN. SC-Bestell-Nr.: 9504 404 16302. Datum: Januar 2001 Herausgeber : PHILIPS BUSINESS COMMUNICATIONS 65760 ESCHBORN SC-Bestell-Nr.: 9504 404 16302 Datum: Januar 2001 Bei der Erstellung des vorliegenden Handbuchs haben wir uns nach besten Kräften bemüht, die

Mehr

Bedienungsanleitung ALEA

Bedienungsanleitung ALEA Bedienungsanleitung ALEA Inhaltsverzeichnis Aufstellen und Inbetriebnahme 3 Verpackungsinhalt 3 Komplettieren und Anschließen des Telefons 3 Anschaltehinweis 5 Aufstellen des Telefons 5 Lieferzustand 5

Mehr

Dokumentation. HiPath 8000 OpenStage 60/80. Kurzanleitung. Communication for the open minded. Siemens Enterprise Communications www.siemens.

Dokumentation. HiPath 8000 OpenStage 60/80. Kurzanleitung. Communication for the open minded. Siemens Enterprise Communications www.siemens. Dokumentation HiPath 8000 OpenStage 60/80 Kurzanleitung Communication for the open minded Siemens Enterprise Communications www.siemens.de/open Bedienung Ihres Telefons Bedienung Ihres Telefons Funktions-

Mehr

SISSY - Bedienungsanleitung

SISSY - Bedienungsanleitung SPEECH DESIGN GmbH Industriestraße 1 D-82110 Germering Germany Tel. 089 / 89 458-0 Fax: 089 / 89 458-359 Technische Änderungen vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung verboten. Text und Grafik: PageMaker

Mehr

Panasonic KX-NS,TDE + NCP Serie

Panasonic KX-NS,TDE + NCP Serie Panasonic KX-NS,TDE + NCP Serie Bedienungsanleitung KX-DT/NT340 Serie Speichern einer Nr. im Telefonbuch Pers. : 1.Nummer mit Vorwahl eingeben (z.b 00417481818) 2. Softkey-Taste "SAVE" drücken 3. Mit der

Mehr

Cisco IP Phone 7941 und 7961- Kurzanleitung

Cisco IP Phone 7941 und 7961- Kurzanleitung Cisco IP Phone 7941 und 7961- Kurzanleitung Diese Kurzanleitung beschreibt lediglich die Grundfunktionen des Geräts, weiter führende Beschreibungen entnehmen Sie bitte dem Handbuch. 1. Inbetriebnahme In

Mehr

Bedienungsanleitung. Unsere Telefondienste. Service

Bedienungsanleitung. Unsere Telefondienste. Service Service Qualität wird bei uns groß geschrieben. Wenn es in seltenen Fällen doch einmal Probleme mit Ihrem BITel-Telefonanschluss geben sollte, ist unser flexibler Service um rasche Hilfe bemüht. Wir beraten

Mehr

Dokumentation. HiPath 8000 OpenStage 40. Kurzbedienungsanleitung. Communication for the open minded

Dokumentation. HiPath 8000 OpenStage 40. Kurzbedienungsanleitung. Communication for the open minded Dokumentation HiPath 8000 OpenStage 40 Kurzbedienungsanleitung Communication for the open minded Siemens Enterprise Communications www.siemens-enterprise.de Bedienung Ihres Telefons Bedienung Ihres Telefons

Mehr

Dokumentation. HiPath 500, HiPath 2000, HiPath 3000, HiPath 5000 HiPath 4000, HiPath OpenOffice ME OpenStage 60/80 OpenStage 60/80 T

Dokumentation. HiPath 500, HiPath 2000, HiPath 3000, HiPath 5000 HiPath 4000, HiPath OpenOffice ME OpenStage 60/80 OpenStage 60/80 T Dokumentation HiPath 500, HiPath 2000, HiPath 3000, HiPath 5000 HiPath 4000, HiPath OpenOffice ME OpenStage 60/80 OpenStage 60/80 T Kurzanleitung Communication for the open minded Siemens Enterprise Communications

Mehr

sicherheitspaket plus Für Den universal-anschluss

sicherheitspaket plus Für Den universal-anschluss sicherheitspaket plus Für Den universal-anschluss Das neue Sicherheitspaket Plus Mit dem Sicherheitspaket Plus können Sie die Fähigkeiten Ihres Telefonanschlusses maßgeblich erweitern. Denn für nur 2,99

Mehr

Dokumentation. HiPath 500, HiPath 2000, HiPath 3000, HiPath 5000 HiPath 4000, HiPath OpenOffice ME OpenStage 20 OpenStage 20 T

Dokumentation. HiPath 500, HiPath 2000, HiPath 3000, HiPath 5000 HiPath 4000, HiPath OpenOffice ME OpenStage 20 OpenStage 20 T Dokumentation HiPath 500, HiPath 2000, HiPath 3000, HiPath 5000 HiPath 4000, HiPath OpenOffice ME OpenStage 20 OpenStage 20 T Kurzanleitung Communication for the open minded Siemens Enterprise Communications

Mehr

Kurzanleitung Aastra 6753i Die wichtigsten Funktionen im Überblick Version 1 / März 2012

Kurzanleitung Aastra 6753i Die wichtigsten Funktionen im Überblick Version 1 / März 2012 Kurzanleitung Aastra 6753i Die wichtigsten Funktionen im Überblick Version 1 / März 2012 Bedienelemente Aastra 6753i 2/20 1. Ende 2. Einstellungen 7 6 3. Halten 4. Wahlwiederholung 5. Lautstärke 6. Mitteilungs-LED

Mehr

Dokumentation. HiPath 8000 OpenStage 60/80. Kurzbedienungsanleitung. Communication for the open minded

Dokumentation. HiPath 8000 OpenStage 60/80. Kurzbedienungsanleitung. Communication for the open minded Dokumentation HiPath 8000 OpenStage 60/80 Kurzbedienungsanleitung Communication for the open minded Siemens Enterprise Communications www.siemens.de/open Bedienung Ihres Telefons Bedienung Ihres Telefons

Mehr

Bedienungsanleitung DIALOG 3185

Bedienungsanleitung DIALOG 3185 Bedienungsanleitung DIALOG 3185 Analoger Telefonapparat BEDIENUNGSANLEITUNG 2 Dialog 3185 - Bedienungsanleitung DIALOG 3185 Inhaltsverzeichnis Einleitung Einleitung 4 Installation Anschlüsse 4 Tischaufstellung

Mehr

Inhalt. Teil 1 Einführung. Teil 2 Herstellen und Annehmen von Verbindungen. Herstellen von Verbindungen. Benutzen der Anruferliste

Inhalt. Teil 1 Einführung. Teil 2 Herstellen und Annehmen von Verbindungen. Herstellen von Verbindungen. Benutzen der Anruferliste Inhalt Teil 1 Einführung Das Telefonterminal SOPHO ErgoLine D330... 1 Layout des SOPHO ErgoLine D330... 2 Teil 2 Herstellen und Annehmen von Verbindungen Herstellen von Verbindungen Wählen einer Rufnummer...

Mehr

First. Octopus Open 830/930 Octophon Open 20 Bedienungsanleitung APRGR000-000 !"!!!!!!!!!!!!! Deutsche Telekom

First. Octopus Open 830/930 Octophon Open 20 Bedienungsanleitung APRGR000-000 !!!!!!!!!!!!!! Deutsche Telekom 3eh21002.fm Page 1 Lundi, 23. septembre 2002 4:29 16 First Octopus Open 830/930 Octophon Open 20 Bedienungsanleitung APRGR000-000 1 Deutsche Telekom!"!!!!!!!!!!!!! Wie verwenden Sie diese Anleitung? How

Mehr

Herausgeber: Deutsche Telekom AG, Bonn. Änderungen vorbehalten SNr 29806 MNr 40162179EA Stand: 20.02.02. Deutsche !" ========= Telekom

Herausgeber: Deutsche Telekom AG, Bonn. Änderungen vorbehalten SNr 29806 MNr 40162179EA Stand: 20.02.02. Deutsche ! ========= Telekom Das Telefon Ergotel 3 Ergonomische und einfache Bedienung Herausgeber: Deutsche Telekom AG, Bonn Änderungen vorbehalten SNr 29806 MNr 40162179EA Stand: 20.02.02 Deutsche!" ========= Telekom Sicherheitshinweise

Mehr

ISDN-Telekommunikationsanlage. Bedienungsanleitung

ISDN-Telekommunikationsanlage. Bedienungsanleitung ISDN-Telekommunikationsanlage office 1106 / 2108 Bedienungsanleitung 1. Einleitung 2 1.1 Hinweise zur Gebrauchsanleitung 3 1.2 Allgemeine Hinweise zu Ihrer TK-Anlage 3 1.3 Rückfragetaste 6 1.4 Sonderwähltöne

Mehr

Terminal Adapter TA 22. Bedienungs- und Installationsanleitung

Terminal Adapter TA 22. Bedienungs- und Installationsanleitung Terminal Adapter TA 22 Bedienungs- und Installationsanleitung 08.1997 Änderungen vorbehalten ISDN-Gerät 1 ISDN-Gerät 2 NT ISDN-Anschluß Analoge Apparate Bohrschablone für die Wandmontage 93 mm d Allgemeines

Mehr

Bedienungsanleitung Dialog 3210, 3211 und 3212 SYSTEMTELEFONE

Bedienungsanleitung Dialog 3210, 3211 und 3212 SYSTEMTELEFONE Bedienungsanleitung, und SYSTEMTELEFONE SYSTEMTELEFONE, DIALOG, UND BEDIENUNGSANLEITUNG DE/LZTBS 102 2552 R1A Copyright 1999. Ericsson GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Die in dieser Bedienungsanleitung enthaltenen

Mehr

Bedienungsanleitung für das Sprachspeichersystem der Telefonanlage der Universität Wien

Bedienungsanleitung für das Sprachspeichersystem der Telefonanlage der Universität Wien Bedienungsanleitung für das Sprachspeichersystem der Telefonanlage der Universität Wien 1. Einführung Jede Nebenstelle der Telefonanlage kann auf Wunsch mit einem persönlichen Sprachspeicher im zentralen

Mehr

Bedienungsanleitung für ISDN-Telefon Integral TS 13 angeschlossen an Anlagen Integral 33

Bedienungsanleitung für ISDN-Telefon Integral TS 13 angeschlossen an Anlagen Integral 33 Bedienungsanleitung für ISDN-Telefon Integral TS 13 angeschlossen an Anlagen Integral 33 Snr. 4.998.079.095. 1/0400. Anl.SW E05. App.SW V6 Machen Sie sich mit Ihrem Telefon vertraut Wichtige Hinweise Was

Mehr

Bedienungsanleitung KX-DT321

Bedienungsanleitung KX-DT321 Panasonic KX-TDE/NCP Serie Bedienungsanleitung KX-DT321 Persönliche Kurzwahl Speichern einer Nr. im Telefonbuch Pers. : 1.Nummer mit Vorwahl eingeben (z.b 00417481818) 2. Taste "Kurzwahl/Speichern" drücken

Mehr

Alcatel Office - Kennzifferntabelle

Alcatel Office - Kennzifferntabelle Mit Ihrem Apparat können Sie auf zahlreiche Funktionen entsprechend der Version oder der Konfiguration Ihres Systems zugreifen. Lesen Sie das Bedienerhandbuch durch oder wenden Sie sich an Ihren Verwalter

Mehr

Bedienungsanleitung euroset 2010

Bedienungsanleitung euroset 2010 s Bedienungsanleitung euroset 2010 Zielwahltasten Euroset 2010 Tasten / Wahlwiederholtaste EWR-Zulassung a Shift-Taste 2 Rückfragetaste " Speichertaste Sonderfunktion L Stummschaltetaste (Mute) Das Euroset

Mehr

Bedienungsanleitung FMN B122plus

Bedienungsanleitung FMN B122plus Bedienungsanleitung FMN B122plus Sicherheitshinweise Sicherheitshinweise Öffnen Sie das Gerät nicht selbst, lassen Sie Reparaturen von autorisiertem Fachpersonal durchführen! Benutzen bzw. installieren

Mehr

Bedienungsanleitung. Version 3.0 oder höher

Bedienungsanleitung. Version 3.0 oder höher Bedienungsanleitung Version 3.0 oder höher TABLE OF CONTENTS INHALTSVERZEICHNIS BEDIENUNGSANLEITUNG... 1 Version 3.0 oder höher...1 INHALTSVERZEICHNIS... 3 1- VOICE-MAIL... 4 1.1 Erster Anruf zu Ihrer

Mehr

Bedienungsanleitung. DECT-Telefone Mobil 100 und Mobil 200

Bedienungsanleitung. DECT-Telefone Mobil 100 und Mobil 200 Bedienungsanleitung DECT-Telefone Mobil 100 und Mobil 200 2 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Version 11/05-A 1 Übersicht über Ihren Telefonapparat Mobile 100 / 200 4 1.1 Bedienelemente 5 1.2 Status-Icons

Mehr

4035T. Bedienungsanleitung der Telefonanlage. Alcatel Advanced Reflexes. Alcatel Reflexes Telefonapparate

4035T. Bedienungsanleitung der Telefonanlage. Alcatel Advanced Reflexes. Alcatel Reflexes Telefonapparate Bedienungsanleitung der Telefonanlage Alcatel Reflexes Telefonapparate Alcatel Advanced Reflexes 4035T Georg Simon Ohm Inhalt Funktionsübersicht... 2 Tasten: 4035T Advanced Reflexes... 3 Display, Icons...

Mehr

MAX IP Konferenztelefon BEDIENUNGSANLEITUNG

MAX IP Konferenztelefon BEDIENUNGSANLEITUNG MAX IP Konferenztelefon BEDIENUNGSANLEITUNG TECHNISCHER SUPPORT TELEFON +1.800.283.5936 +1.801.974.3760 FAX +1.801.977.0087 EMAIL tech.support@clearone.com MAX IP BEDIENUNGSANLEITUNG CLEARONE-TEILENUMMER

Mehr

BEDIENUNGSANLEITUNG MD PBX MD MD PBX AV MD PBX ES MD PBX BG

BEDIENUNGSANLEITUNG MD PBX MD MD PBX AV MD PBX ES MD PBX BG BEDIENUNGSANLEITUNG MD PBX MD MD PBX AV MD PBX ES MD PBX BG Türsprechstation mit A/B Schnittstelle für den Anschluß an TK-Anlagen Version bis zu 63 Ruftasten Seite 1 Inhaltsverzeichnis Beschreibung...

Mehr

Bedienungsanleitung C300 Sprachinfoserver der PH Freiburg

Bedienungsanleitung C300 Sprachinfoserver der PH Freiburg Inhaltsverzeichnis : 1. Einstellungen: PIN-Nummer ändern Seite 2 2. Begrüßungstext aufnehmen: Seite 3 3. Aktivieren der Rufumleitung zur Sprachbox Seite 5 4. Sprachnachrichten abhören Seite 5 4.1 Sprachnachrichten

Mehr

Benutzerhandbuch tiptel VCM-Modul Voicemail / Call Management Modul. tiptel

Benutzerhandbuch tiptel VCM-Modul Voicemail / Call Management Modul. tiptel Benutzerhandbuch tiptel VCM-Modul Voicemail / Call Management Modul (D) tiptel Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 3 Hinweise... 4 Hinweise zur Benutzung der Anlage... 4 Konfiguration...

Mehr

Bedienungsanleitung Analoge Telefone. Ericsson Analoge Telefone Basic und Medium BusinessPhone 250 / BusinessPhone 50

Bedienungsanleitung Analoge Telefone. Ericsson Analoge Telefone Basic und Medium BusinessPhone 250 / BusinessPhone 50 Bedienungsanleitung Analoge Telefone Ericsson Analoge Telefone Basic und Medium BusinessPhone 250 / BusinessPhone 50 Willkommen Herzlich willkommen bei der Bedienungsanleitung für die Analogen Telefone

Mehr

S-126. Best.-Nr Telefonwählgerät. Bedienungsanleitung

S-126. Best.-Nr Telefonwählgerät. Bedienungsanleitung S-126 Best.-Nr. 04.1580 Telefonwählgerät Bedienungsanleitung Bevor Sie einschalten... Wir wünschen Ihnen viel Spaß mit Ihrem neuen Gerät von MONACOR. Dabei soll Ihnen diese Bedienungsanleitung helfen,

Mehr

TELEFON 5G BEDIENUNGSANLEITUNG

TELEFON 5G BEDIENUNGSANLEITUNG TELEFON 5G BEDIENUNGSANLEITUNG Signaltaste Wahlwiederholung/Pause Trenntaste Umschalter TON (MFV) PULS (IWV) Dieses Telefon ist das Ergebnis intensiver Forschung, Entwicklung und umfangreicher Testverfahren.

Mehr

Kurzübersicht. Druckerübersicht. Drucken. Kopieren. Scannen. Faxen. Fehlerbehebung. Weitere Informationen. Phaser 6180MFP. multifunction printer

Kurzübersicht. Druckerübersicht. Drucken. Kopieren. Scannen. Faxen. Fehlerbehebung. Weitere Informationen. Phaser 6180MFP. multifunction printer Phaser 680MFP multifunction printer Kurzübersicht Druckerübersicht Drucken Fehlerbehebung Weitere Informationen Druckertreiber und Dienstprogramme Schnellstart-Tutorials Benutzerhandbücher und -anleitungen

Mehr

Wichtige Hinweise. Machen Sie sich mit Ihrem Telefon vertraut

Wichtige Hinweise. Machen Sie sich mit Ihrem Telefon vertraut Machen Sie sich mit Ihrem Telefon vertraut Wichtige Hinweise Hinweise zu Handy, Basisstation und Ladestation Schützen Sie Ihr Handy vor Feuchtigkeit. Lassen Sie es nicht z. B. bei Regen im Freien liegen.

Mehr

Gigaset DE410 IP PRO Übersicht

Gigaset DE410 IP PRO Übersicht Gigaset DE410 IP PRO Übersicht 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 1 Freisprechtaste Lautsprecher ein-/ausschalten 2 Headset-aste Gespräch über Headset führen 3 Stummschaltetaste Mikrofon aus-/einschalten Leuchtanzeigen

Mehr

Kurzanleitung OmniTouch 4135 IP DEUTSCH

Kurzanleitung OmniTouch 4135 IP DEUTSCH Kurzanleitung OmniTouch 4135 IP DEUTSCH Beschreibung Das Alcatel-Lucent OmniTouch 4135 IP ist ein Konferenztelefon für IP-Telefonie. Unter www. alcatel-lucent.com finden Sie ein Handbuch mit ausführlichen

Mehr

HomeHandy CD voice+ Zusätzliche Bedienungsanleitung für die Funktionen des Anrufbeantworters

HomeHandy CD voice+ Zusätzliche Bedienungsanleitung für die Funktionen des Anrufbeantworters HomeHandy CD voice+ Zusätzliche Bedienungsanleitung für die Funktionen des Anrufbeantworters Hagenuk Telecom GmbH Das HomeHandy CD voice + im Überblick Die Basisstation Die Features im Überblick N F N

Mehr

Kurzanleitung Konftel 60W

Kurzanleitung Konftel 60W Deutsch Conference phones for every situation Developed by Konftel AB Box 268, SE-901 06 Umeå, Sweden Phone: +46 90 706 489 Fax: +46 90 131 435 E-mail: info@konftel.com Web: www.konftel.com 3115 DE rev

Mehr

Bedienungsanleitung. NGN-OpenStage 60

Bedienungsanleitung. NGN-OpenStage 60 Bedienungsanleitung NGN-OpenStage 60 Bedienungsanleitung OpenStage 60 verantwortlich: Peter Rudolph; TI 44 Version: 0.0.1 vom: 11.05.2012 Status: Gültig Aktenzeichen: Schutzstufe: Zielgruppe: ggf. eingeben

Mehr

Speech 001. Blumax Speech 001. Bedienungsanleitung - 1 -

Speech 001. Blumax Speech 001. Bedienungsanleitung - 1 - Blumax Speech 001 Bedienungsanleitung - 1 - I. Gerätedetails und Funktionen I-1. Gerätedetails I-2. Funktionen (siehe Bild.1) I-2-1. Ein/Aus Wenn Sie Ein/Aus drücken, können Sie: - das Gerät ein- und ausschalten

Mehr

Integral T3 Classic. Bedienungsanleitung. zum Anschluss an Communication Server Integral 55. 4.999.034.959 - Stand 1/0901 - SW T1.

Integral T3 Classic. Bedienungsanleitung. zum Anschluss an Communication Server Integral 55. 4.999.034.959 - Stand 1/0901 - SW T1. Integral T3 Classic zum Anschluss an Communication Server Integral 55 Bedienungsanleitung 4.999.034.959 - Stand 1/0901 - SW T1.xx Machen Sie sich mit Ihrem Telefon vertraut Wichtige Hinweise Inhalt dieser

Mehr

Kurzanleitung SIP-Phone Business (OpenStage 40G)

Kurzanleitung SIP-Phone Business (OpenStage 40G) Kurzanleitung SIP-Phone Business (OpenStage 40G) Stand: Juni 2014 Punkt Überschrift Seite 1. Aufstellort des Telefons 2 2. Eigenschaften 2 3. Bedienoberfläche 3 4. Anschlüsse auf der Unterseite des Telefons

Mehr

Bedienungsanleitung. für das schnurgebundene Telefon. Modell SERD DAS 500

Bedienungsanleitung. für das schnurgebundene Telefon. Modell SERD DAS 500 Bedienungsanleitung für das schnurgebundene Telefon Modell SERD DAS 500 WICHTIG! Dieses Gerät funktioniert nur mit dem beiliegenden Telefonanschlusskabel (TAE-Kabel) Bedienelemente des Telefons Start/Stop

Mehr

Bedienungsanleitung Primor 1000 / 3000 / 3010 / Level 15

Bedienungsanleitung Primor 1000 / 3000 / 3010 / Level 15 Bedienungsanleitung Primor 1000 / 3000 / 3010 / Level 15 Inhalt 1 Hinweise 2 1.1 Haftungshinweise 2 1.2 Bedienhinweise 2 1.3 Sicherheitshinweise 2 2 Optische und akustische Signale 2 3 Eingabeeinheiten

Mehr

Systemtelefon Kurzanleitung

Systemtelefon Kurzanleitung Systemtelefon Kurzanleitung Benutzung Ihres Telefons Abbildung zeigt ein Beispiellayout Aufgrund der in das System eingebauten Flexibilität können sich Ihre Vorwahlnummern und Funktionskapazitäten von

Mehr

Dokumentation. HiPath 500, HiPath 3000, HiPath 5000 HiPath 4000 OpenStage 30 T. Kurzbedienungsanleitung. Communication for the open minded

Dokumentation. HiPath 500, HiPath 3000, HiPath 5000 HiPath 4000 OpenStage 30 T. Kurzbedienungsanleitung. Communication for the open minded Dokumentation HiPath 500, HiPath 3000, HiPath 5000 HiPath 4000 OpenStage 30 T Kurzbedienungsanleitung Communication for the open minded Siemens Enterprise Communications www.siemens-enterprise.com Bedienung

Mehr

Rufnummer Anzeige. Gebrauchsanleitung

Rufnummer Anzeige. Gebrauchsanleitung PROFOON PCI-35B Rufnummer Anzeige Gebrauchsanleitung EINLEITUNG Der Rufnummernmelder PCI-35B bietet Ihnen die Möglichkeit, vor der Entgegennahme eines Anrufs zu sehen, vom wem Sie gerade angerufen werden.

Mehr

UNIVERGE SV8100. Systemtelefon. Kurzanleitung

UNIVERGE SV8100. Systemtelefon. Kurzanleitung UNIVERGE SV8100 Systemtelefon Kurzanleitung Benutzung Ihres Telefons Abbildung zeigt ein Beispiellayout 1 Aufgrund der hohen Flexibilität können sich Amtszugangskennziffern sowie der Funktionsumfang Ihres

Mehr