Kienbaum Management Consultants GmbH Köln, 28. November Einstiegsgehälter für Hochschulabsolventen

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Kienbaum Management Consultants GmbH Köln, 28. November 2013. Einstiegsgehälter für Hochschulabsolventen"

Transkript

1 Kienbaum Management Consultants GmbH Köln, 28. November 2013 Einstiegsgehälter für Hochschulabsolventen

2 Willkommen bei der führenden Human Resources orientierten Managementberatung in Europa!

3 Unternehmensprofil: Weiterführende Informationen Geschäftsbereiche von Kienbaum Kienbaum Consultants International (KCI) Executive Consultants (KEC) Management Consultants (KMC) Communications (KC) Management Services (KMS)» Besetzung von Vorstandspositionen Geschäftsführungspositionen Aufsichtsräten Beiräten Führungspositionen Fachpositionen» Interim Management» Karriereberatung» NewPlacement» Business Technology Management» Change Management» Compensation & Benefits» Management Audit» Operational Excellence» Organizational Effectiveness» Performance Management» Strategic Workforce Planning» Strategy Development» Supply Chain Management» Talent Management» Communication & PR» Employer Branding & Personalmarketing» Online & Interactive» Media & Personalanzeigen- Management» Board Communications» Business Process Outsourcing Rechnungswesen IT-Services Personalwesen/Gehalt Allgemeine Dienstleistungen Board Services Effizienzprüfung Anforderungsprofile Besetzung Vergütung Kommunikation Branchen Automobilindustrie Chemie/Pharma Energie & Versorgung Financial Services & Real Estate Handel Health Care Maschinen- & Anlagenbau Öffentlicher Sektor/Non-Profit-Sektor Professional Services Telekommunikation/IT Transport/Verkehr/Logistik Konsumgüter 3

4 Unternehmensprofil Kienbaum Compensation Consulting Globale Kompetenz Lokales Know-how Der Bereich Compensation & Benefits ist seit mehr als 50 Jahren Impulsgeber und Vorreiter moderner Vergütungsberatung in Deutschland. Mit Standorten im In- und Ausland und einem umfangreichen Netzwerk internationaler Partner garantieren wir Ihnen maximale Unterstützung bei nationalen und weltweiten Projekten. Umfassende Ausrichtung: Wir haben alle Mitarbeitergruppen im Blick und verfügen über fundierte Marktdaten zu allen Positionsebenen:» Top Management/Top Executives» Führungskräfte/Executives» Spezialisten» Fachkräfte Maßgeschneidert auf Ihre speziellen Bedürfnisse erstreckt sich unser Leistungsportfolio:» Auf alle Themen und Komponenten der Vergütung» Auf alle Branchen» Vom Einzelgutachten bis hin zur Gesamtvergütungsstrategie Umfangreiches Themenspektrum:» Board Services» Aufsichtsratsvergütung» Vorstandsvergütung» Executive Compensation» Gesamtvergütungsstrategien» Performance Management/Variable Vergütung» Short-, Mid- und Long Term Incentives» Job Grading/Stellenbewertung» Vertriebssteuerung und -vergütungssysteme» Vergütung im Tarifbereich» Personalkostenmanagement» Vergütungsvergleiche/Benchmarking» Altersversorgung/Wertkonten» Arbeitszeitmodelle Führend in Marktdaten: Wettbewerbsfähige und fundierte Marktdaten sind die Basis für eine zielgerichtete und moderne Vergütungspolitik. Wir verfügen über eine der größten Vergütungsdatenbanken in Europa und bieten Ihnen auf dieser Basis:» Maßgeschneiderte Benchmarks» Branchenspezifische Club-Benchmarks» Vergütungsreports» Exklusiven Zugang zur Kienbaum Online- Vergütungsdatenbank 4

5 Agenda Einstiegsgehälter für Hochschulabsolventen 1. Gehälter, Zusatzleistungen und Arbeitsplatzangebote 2. Anforderungen und Bedarf an Absolventen 3. Die weitere Karriere

6 ... bitte senden Sie uns Ihre vollständigen Unterlagen unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellung! 6

7 7

8 1. Gehälter, Zusatzleistungen und Arbeitsplatzangebote

9 Gesamtvergütung: Die Komponenten. Bei 33 % der Hochschulabsolventen beinhaltet die Gesamtvergütung eine erfolgsabhängige Komponente % Benefits nicht monetäre Zusatzleistungen % Bonus erfolgsabhängige Vergütung % Grundgehalt Bruttomonatsgehalt x Anzahl Zahlungen Gesamtgehalt, monetär Gesamtvergütung Quelle: Absolventenvergütung Kienbaum Management Consultants GmbH, Gummersbach 9

10 Absolventengehälter nach Abschluss Akademischer Abschluss Marktspanne* Median Durchschnitt Bachelor Master Magister Diplom Promotion Gesamt Quelle: Absolventenvergütung Kienbaum Management Consultants GmbH, Gummersbach * Unteres Quartil bis oberes Quartil Bei der Mehrzahl der Unternehmen gibt es keine Unterschiede in der Höhe der Vergütung von Uniund FH-Absolventen. Bei den anderen Unternehmen verdienen die Master-Absolventen einer Universität durchschnittlich 7% und die Bachelor-Absolventen einer Universität 3% mehr als Absolventen mit einem äquivalenten Abschluss einer Fachhochschule. 10

11 Absolventengehälter nach Studienrichtung Studienrichtung Marktspanne* Median Durchschnitt Rechtswissenschaften Technik- und Ingenieurwissenschaften Naturwissenschaften Wirtschaftswissenschaften Mathematik, Informatik Psychologie, Medizin und Gesundheitswesen Geistes-, Kultur- und Sprachwissenschaften Gesellschafts- und Sozialwissenschaften Kunst und Design Quelle: Absolventenvergütung Kienbaum Management Consultants GmbH, Gummersbach * Unteres Quartil bis oberes Quartil 11

12 Einstiegsgehälter im Rückblick nach Studienrichtung (in Tsd. ) 47,5 45,0 42,5 40,0 37,5 35,0 32,5 30, Uni/TH Gesamt Naturwissenschaften Mathematik, Informatik Ingenieurwissenschaften Rechtswissenschaften Wirtschaftswissenschaften Quelle: Kienbaum Management Consultants GmbH, Gummersbach 12

13 Absolventengehälter nach Branche Branche Durchschnitt Unternehmensberatung Wirtschaftsberatung/Wirtschaftsprüfung, Steuer-, Rechtsberatung Kreditinstitute, Banken, Versicherungen, Immobilien Chemie, Pharma, Medizin Elektrotechnik, Nachrichtentechnik, Feinwerktechnik Maschinenbau, Anlagenbau, Herstellung von Metallerzeugnissen Dienstleistungen für Unternehmen Automobilbau, sonstiger Fahrzeugbau Versorger (Strom, Gas, Wasser, Öl) Konsum-/Gebrauchsgüter Logistik, Transport, Luftfahrt und Hilfs- und Nebentätigkeiten für den Verkehr Verbände, Gesundheits- und Sozialwesen, Interessenvertretungen Bauwirtschaft Handel Medien, Herstellung von Verlags- und Druckerzeugnissen Quelle: Absolventenvergütung Kienbaum Management Consultants GmbH, Gummersbach 13

14 Absolventengehälter nach Funktionsbereich I Funktionsbereich Marktspanne* Median Durchschnitt Recht IT Forschung & Entwicklung Vertrieb Unternehmensplanung/ -entwicklung Konstruktion Einkauf/ CM/ Beschaffung Finanzen Quelle: Absolventenvergütung Kienbaum Management Consultants GmbH, Gummersbach * Unteres Quartil bis oberes Quartil 14

15 Absolventengehälter nach Funktionsbereich II Funktionsbereich Marktspanne* Median Durchschnitt Verwaltung & Organisation Produktion Marketing Personal Qualitätsmanagement Unternehmenskommunikation/ PR Kundenbetreuung/ -dienst Logistik Quelle: Absolventenvergütung Kienbaum Management Consultants GmbH, Gummersbach * Unteres Quartil bis oberes Quartil 15

16 Welche Zusatzleistungen werden Absolventen geboten? Weitere Gehaltszahlungen (z.b. 13. Gehalt, Weihnachtsgeld) 49% Handy inklusive Privatnutzung 27% Betriebliche Altersversorgung 24% Firmenwagen 17% Sonstiges 6% Quelle: Absolventenvergütung Kienbaum Management Consultants GmbH, Gummersbach 16

17 Wie gestaltet sich das weitere Arbeitsplatzangebot für Absolventen? Fachspezifische Weiterbildung 78% Sozialkompetenz-Training 45% Sprachkurse/-trainings 32% Auslandsaufenthalte 30% Promotionsmöglichkeit 21% Sabbatical 12% Quelle: Absolventenvergütung Kienbaum Management Consultants GmbH, Gummersbach 17

18 2. Anforderungen und Bedarf an Absolventen

19 Welche Qualifikationen sind für Unternehmen wichtig? Fach- und Methodenkompetenz 94% Fremdsprachenkenntnisse Praxiserfahrung 82% 79% Studienfach und -schwerpunkte Auslandserfahrung 72% 69% Akademischer Grad (z.b. Bachelor, Diplom etc.) Notendurchschnitt/Studienerfolg Außeruniversitäres Engagement Referenzen von Dritten (z.b. Praktikumszeugnis, Gutachten) 60% 60% 55% 54% Quelle: Absolventenvergütung Kienbaum Management Consultants GmbH, Gummersbach 19

20 Welche Persönlichkeitsmerkmale sind für Unternehmen wichtig? Lernbereitschaft/Fähigkeit zur Selbstkritik 80% Analytische Fähigkeiten 79% Zielorientierung 77% Kommunikative Kompetenz 72% Belastbarkeit 68% Flexibilität/Mobilität 59% Teamfähigkeit 58% Konfliktfähigkeit 51% Quelle: Absolventenvergütung Kienbaum Management Consultants GmbH, Gummersbach 20

21 Wie viel Prozent der Unternehmen sehen einen hohen zukünftigen Bedarf in den verschiedenen Unternehmensbereichen? Top 6 Forschung/Entwicklung 76% IT 64% Logistik Produktion Unternehmensplanung/-entwicklung 51% 56% 56% Auch in den anderen Unternehmensbereichen (z.b. Personal, Marketing) ist im Durchschnitt bei 44 % der Unternehmen ein hoher Bedarf an Hochschulabsolventen vorhanden. Vertrieb 51% Quelle: Absolventenvergütung Kienbaum Management Consultants GmbH, Gummersbach 21

22 Welche Absolventen werden in diesen Bereichen primär eingesetzt? Mathematik, Informatik Technik- und Ingenieurwis senschaften Wirtschaftswissenschaften Technik- und Ingenieurwis senschaften Technik- und Ingenieurwissenschaften Naturwissenschaften Wirtschaftswissenschaften Gesellschafts- und Sozialwissenschaften Naturwissenschaften Produktion Unternehmensplanung/- entwicklung IT Vertrieb Forschung & Entwicklung Quelle: Absolventenvergütung Kienbaum Management Consultants GmbH, Gummersbach 22

23 Welche Maßnahmen werden zur Rekrutierung regelmäßig ergriffen? Stellenanzeigen (online) 82% Stellenanzeigen (Print) Presse- und Medienarbeit Direkte Zusammenarbeit mit Universitäten 65% 64% 70% Social-Media (z.b. Twitter, Facebook) Messepräsenz 51% 51% Employer-Branding-Kampagnen 43% Networking/Persönliche Beziehungen und Empfehlungen 34% Quelle: Absolventenvergütung Kienbaum Management Consultants GmbH, Gummersbach 23

24 3. Die weitere Karriere

25 Entscheidungskriterien für die Wahl eines Arbeitgebers Entwicklungsperspektiven Inhalte der Tätigkeit Gehalt 25

26 ... und dann? 26

27 Einflussgrößen der Vergütung Unternehmen z.b. Größe des Unternehmens, Branche, Standort Arbeitsmarkt z. B. allgemeine Wirtschaftslage, Wettbewerb Vergütung Position z. B. Job Level, Personalverantwortung Person z. B. Ausbildung, Berufserfahrung, Qualifikationen 27

28 Karrierepfad (Unternehmen Mitarbeiter) Leitungslaufbahn Vorsitzer der Geschäftsführung/des Vorstandes ( Tsd. ) Geschäftsführer/Vorstand ( Tsd. ) Obere Führungsebene ( Tsd. ) Mittlere Führungsebene ( Tsd. ) Operative Führungsebene (72 91 Tsd. ) Senior-Spezialist (71 89 Tsd. ) Spezialist (56 70 Tsd. ) Junior Spezialist (43 54 Tsd. ) Sachbearbeiter (38 52 Tsd. ) Quelle: Kienbaum Management Consultants GmbH, Gummersbach Fachlaufbahn 28

29 Vielen Dank und viel Erfolg! 29

30 Kontakt Für Fragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung. Adresse Kienbaum Management Consultants GmbH Beethovenstr Frankfurt am Main Ansprechpartner Dr. Julia Zmítko Leiterin Data-Management Fon: Fax: Mobil:

31

Karriere in der Beratung

Karriere in der Beratung Kienbaum Consultants International November 2013 Karriere in der Beratung Jochen Kienbaum Vielflieger mit Smartphone und staubtrockene Analytiker? Was kennzeichnet einen Berater?» dreisprachig aufgewachsen»

Mehr

Kienbaum High Potentials

Kienbaum High Potentials Kienbaum High Potentials Der Anspruch ist hoch Erwartungen an Absolventen» Vortrag Universität Kaiserslautern am 7. Mai 2003 Referentin: Susan Bauer Seite 1 Organisation Struktur nach Gesellschaften Kienbaum

Mehr

»Wirtschaftswunderland Deutschland:

»Wirtschaftswunderland Deutschland: »Wirtschaftswunderland Deutschland: zwischen Vollbeschäftigung und Talente-Tristesse Ergebnisbericht der Kienbaum-HR-Trendstudie 2011 » Allgemeine Informationen Die Kienbaum-HR-Trendstudie 2011 basiert

Mehr

Erfolgreiche Personalarbeit im Mittelstand

Erfolgreiche Personalarbeit im Mittelstand Kienbaum Consultants International» Fit für die Zukunft Erfolgreiche Personalarbeit im Mittelstand 1 Fit für die Zukunft Der Fach- und Führungskräftemangel ist heute und wird erst recht in Zukunft zunehmend

Mehr

Kienbaum Management Consultants. Vergütungsbenchmark Medizintechnik 2014

Kienbaum Management Consultants. Vergütungsbenchmark Medizintechnik 2014 Kienbaum Management Consultants Vergütungsbenchmark Medizintechnik 2014 Überblick Der Kienbaum Vergütungsvergleich Medizintechnik ermöglicht den Teilnehmern eine umfassende Sicht auf die Vergütung ihrer

Mehr

Der Funktionsbereich IT allgemein

Der Funktionsbereich IT allgemein 39.339 Euro brutto im Jahr: So viel verdienen Berufseinsteiger mit Hochschulabschluss im Durchschnitt. Berufseinsteiger mit IT-Hintergrund bekommen jährlich minimal 18.000 und maximal 67.100 brutto. Das

Mehr

» Club Survey 2015 Corporate Center in Switzerland

» Club Survey 2015 Corporate Center in Switzerland » Club Survey 2015 Corporate Center in Switzerland 2 Club Survey Corporate Center in Switzerland 2015 Wir laden Sie herzlich ein zur Teilnahme am Club Survey Corporate Center in Switzerland.» Compensation

Mehr

Ergebnisse Uni-Ranking 2009

Ergebnisse Uni-Ranking 2009 access-uni-ranking in Zusammenarbeit mit Universum Communications und der Handelsblatt GmbH. Alle Angaben in Prozent. 1. Wie beurteilen Sie derzeit die generellen Aussichten für Absolventen, einen ihrem

Mehr

Siemens Schweiz AG. Arbeiten bei einem der beliebtesten Arbeitgeber der Schweiz. siemens.ch/jobs

Siemens Schweiz AG. Arbeiten bei einem der beliebtesten Arbeitgeber der Schweiz. siemens.ch/jobs Siemens Schweiz AG Arbeiten bei einem der beliebtesten Arbeitgeber der Schweiz siemens.ch/jobs Einstiegsmöglichkeiten für Studierende & Absolvierende. Einstiegsmöglichkeiten für Studierende Praktikum Eine

Mehr

durchschnittlich 134.000 Euro im Jahr. Topverdiener bei den Spezialisten und Sachbearbeitern sind die Key-Account-Manager mit einer jährlichen

durchschnittlich 134.000 Euro im Jahr. Topverdiener bei den Spezialisten und Sachbearbeitern sind die Key-Account-Manager mit einer jährlichen Pressemitteilung 43.2015 Kienbaum-Studie zur Vergütung in Marketing und Vertrieb Gehälter in Marketing und Vertrieb steigen um 3,6 Prozent» Gehälter steigen mit Unternehmensgröße» Außendienstler im Maschinen-

Mehr

Jetzt drei Anzeigen kostenlos! (pro Unternehmen) Jobmensa. Über 300.000 Traumkandidaten - ob Schüler, Student oder Absolvent

Jetzt drei Anzeigen kostenlos! (pro Unternehmen) Jobmensa. Über 300.000 Traumkandidaten - ob Schüler, Student oder Absolvent Jetzt drei Anzeigen kostenlos! (pro Unternehmen) Jobmensa Über 300.000 Traumkandidaten - ob Schüler, Student oder Absolvent Frühzeitiges Employer Branding und Recruiting bereits im Studium Jobmensa: Das

Mehr

Club Survey Renewables 2014

Club Survey Renewables 2014 Kienbaum Management Consultants Club Survey Renewables 2014 Vergütungsvergleich für ausgewählte Führungs- und Fachfunktionen im Bereich Erneuerbare Energien Energie + Wasser + Entsorgung Key Features»

Mehr

Schule. Schulabgänger nach Abschlussart

Schule. Schulabgänger nach Abschlussart 56 V I. Z a h l e n u n d Fa kt e n Z u r S t u d I e n - u n d B e ru FS wa h l Schule Schulabgänger nach Abschlussart Schulabgänger 2008 918 748 Ohne Abschluss 7 % Fachhochschul-/ Hochschulreife 28 %

Mehr

Career Service. E-Recruiting an der Leuphana Stellenbörse Jobs & Praktika aktuell

Career Service. E-Recruiting an der Leuphana Stellenbörse Jobs & Praktika aktuell Career Service E-Recruiting an der Leuphana Stellenbörse Jobs & Praktika aktuell 1 Zielgruppenorientiertes E-Recruiting Ihr direkter Weg zum akademischen Nachwuchs Im Wettbewerb um Absolventinnen und Absolventen

Mehr

Kienbaum Management Consultants. Entwicklung und Implementierung von Gesamtvergütungsstrategien und -systemen

Kienbaum Management Consultants. Entwicklung und Implementierung von Gesamtvergütungsstrategien und -systemen Kienbaum Management Consultants Entwicklung und Implementierung von Gesamtvergütungsstrategien und -systemen Kienbaum ist seit vielen Jahren bewährter Beratungspartner im Bereich der Entwicklung und Implementierung

Mehr

Hochschulranking 2011 heute in der Wirtschaftswoche

Hochschulranking 2011 heute in der Wirtschaftswoche Pressemitteilung Sperrfrist 18. April 9.00 Uhr Hochschulranking 2011 heute in der Wirtschaftswoche Personaler sehen eine deutliche Verbesserung der Jobaussichten für Berufseinsteiger Köln, 18.04.2011 Die

Mehr

employer branding rücken sie ihr unternehmen ins rampenlicht und holen sie top-talente an bord

employer branding rücken sie ihr unternehmen ins rampenlicht und holen sie top-talente an bord employer branding rücken sie ihr unternehmen ins rampenlicht und holen sie top-talente an bord Was wollen Talente und Führungskräfte von morgen? wir wollten es genau wissen und haben nachgefragt: Schon

Mehr

Recruiting und Employer Branding mit e-fellows.net. München, 1. Oktober 2014

Recruiting und Employer Branding mit e-fellows.net. München, 1. Oktober 2014 Recruiting und Employer Branding mit e-fellows.net München, 1. Oktober 2014 Zusammenfassung Karrierenetzwerk e-fellows.net bietet ein einzigartiges Netzwerk für Studium und Karriere für motivierte Schüler,

Mehr

Nie ein Stubenhocker gewesen?

Nie ein Stubenhocker gewesen? Nie ein Stubenhocker gewesen? Make great things happen Perspektiven für Schüler die dualen Studiengänge Willkommen bei Merck Du interessierst dich für ein duales Studium bei Merck? Keine schlechte Idee,

Mehr

I.O. BUSINESS. Checkliste. Strategisches Vergütungscontrolling: Ist-Soll Vergleich Festgehalt. Kompetenzfeld Personalinstrumente

I.O. BUSINESS. Checkliste. Strategisches Vergütungscontrolling: Ist-Soll Vergleich Festgehalt. Kompetenzfeld Personalinstrumente I.O. BUSINESS Checkliste Strategisches Vergütungscontrolling: Ist-Soll Vergleich Festgehalt Gemeinsam Handeln I.O. BUSINESS Checkliste Controlling Strategisches Vergütungscontrolling: Ist-Soll Vergleich

Mehr

Und was kommt nach dem Bachelor? Bachelorstudiengänge und die aufbauenden Masterstudiengänge an der TU Chemnitz

Und was kommt nach dem Bachelor? Bachelorstudiengänge und die aufbauenden Masterstudiengänge an der TU Chemnitz Und was kommt nach dem Bachelor? Bachelorstudiengänge und die aufbauenden Masterstudiengänge an der TU Chemnitz Zugangsvoraussetzung für einen an der TU Chemnitz ist in der Regel ein erster berufsqualifizierender

Mehr

Die Online-Jobbörse für den Mittelstand.

Die Online-Jobbörse für den Mittelstand. WIR MITTELSTAND. Die Online-Jobbörse für den Mittelstand. MER-Marketing Konzept www.yourfirm.de Yourfirm.de 1 Wir bieten Ihnen 3 Vorteile bei der Schaltung Ihrer Stellenanzeigen Dank des einzigartigen

Mehr

Klasse statt Masse Die Bewerbungsunterlagen

Klasse statt Masse Die Bewerbungsunterlagen Executive Consultants Düsseldorf, 01. Dezember 2011 Klasse statt Masse Die Bewerbungsunterlagen Julia Krieger/Luisa Jansen 1. Kienbaum in Kürze 2. Vorbereitungen 3. Aufbau einer Bewerbung 4. Zusammenstellung

Mehr

29.07.2013, Artikel in 'manager magazin online'

29.07.2013, Artikel in 'manager magazin online' 29.07.2013, Artikel in 'manager magazin online' Was Ingenieure und IT-Experten verdienen Von Christopher Krämer Fachkräftemangel: IT-Experten und Ingenieure sind gefragt IT-Fachkräfte und Ingenieure sind

Mehr

Kienbaum Management Consultants

Kienbaum Management Consultants Kienbaum Management Consultants Praktikum im Unternehmensbereich Health Care Düsseldorf, im Februar 2009 Executive Search Human Resource & Management Consulting Praktikum im Unternehmensbereich Health

Mehr

Herzlich willkommen in...

Herzlich willkommen in... Herzlich willkommen in... Das Studium der Betriebswirtschaftslehre (B. Sc.) am Campus Essen Essen, 21. Januar 2009 www.wiwi.uni-due.de www.marketing.wiwi.uni-due.de 1 Womit sich die Betriebswirtschaft

Mehr

Communications.» Employer Branding. Auf dem Weg zum attraktiven Arbeitgeber

Communications.» Employer Branding. Auf dem Weg zum attraktiven Arbeitgeber Communications» Employer Branding Auf dem Weg zum attraktiven Arbeitgeber » Rekrutierung und Bindung Manager und Kandidaten haben unterschiedliche Perspektiven Was ein Personaler denkt: Wir sind ein Familienunternehmen.

Mehr

» Excellence in Compensation

» Excellence in Compensation Kienbaum Management Consultants» Excellence in Compensation Excellence in Compensation 1 » Compensation Consulting Wir laden Sie herzlich ein, auf den folgenden Seiten das Kienbaum Compensation Portfolio

Mehr

WORKSHOP SALES EXCELLENCE

WORKSHOP SALES EXCELLENCE FUTURE OF WORK KONGRESS 2015 STEGERSBACH HERZLICH WILLKOMMEN BEIM WORKSHOP SALES EXCELLENCE POTENZIALE IM VERTRIEB ERKENNEN ENTWICKELN UMSETZEN Gerhard Novak ANOVA HR-Consulting GmbH Christoph Gelbmann

Mehr

Globaler Wettbewerb um Talente: Zuwanderung und Wettbewerbsfähigkeit

Globaler Wettbewerb um Talente: Zuwanderung und Wettbewerbsfähigkeit Globaler Wettbewerb um Talente: Zuwanderung und Wettbewerbsfähigkeit Silvia Ayyoubi, Global Head Human Resources Mitglied der Konzernleitung, Roche Group Luzern, 24. April 2012 Roche in Kürze Umsetzung

Mehr

Berufsplanung fur den IT-Nachwuchs

Berufsplanung fur den IT-Nachwuchs Joerg E. Staufenbiel/Birgit Giesen (Hrsg.) Berufsplanung fur den IT-Nachwuchs Mit mehr als 16.000 Stellenangeboten Inhaltsverzeichnis Arbeitsmarkt von D,: Werner Dostal 20 I. 2. 3. 3.1 3.2 3.3 4. 4.1 4.2

Mehr

Duale Ausbildung zum Bachelor of Arts in der Logistik

Duale Ausbildung zum Bachelor of Arts in der Logistik Duale Ausbildung zum Bachelor of Arts in der Logistik Chancen zur gezielten Entwicklung des Führungsnachwuchses im eigenen Unternehmen Zwei starke Partner: Gründung: Studierende 2012: rd. 1.400 Studiendauer:

Mehr

GEHALTSREPORT FÜR FACH- UND FÜHRUNGSKRÄFTE

GEHALTSREPORT FÜR FACH- UND FÜHRUNGSKRÄFTE Der StepStone GEHALTSREPORT FÜR FACH- UND FÜHRUNGSKRÄFTE www.stepstone.de StepStone GEHALTSREPORT FÜR FACH- UND FÜHRUNGSKRÄFTE I Die StepStone Gehaltsumfrage StepStone hat im August 2014 eine Online-Befragung

Mehr

CREATING CAREERS BEWERBER BROSCHÜRE

CREATING CAREERS BEWERBER BROSCHÜRE CREATING CAREERS BEWERBER BROSCHÜRE WER SIND WIR? Unter der Dachmarke AVANTGARDE Experts rekrutieren die AVANTGARDE Talents GmbH und die AVANTGARDE Experts GmbH im Auftrag ihrer Kunden Fach- und Führungskräfte

Mehr

Masterstudiengänge der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften der TU Ilmenau. Masterinformationsveranstaltung der Fakultät WW 10.

Masterstudiengänge der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften der TU Ilmenau. Masterinformationsveranstaltung der Fakultät WW 10. Masterstudiengänge der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften der TU Ilmenau Masterinformationsveranstaltung der Fakultät WW 10. Juli 2013 16.07.2013 Folie 1 www.tu-ilmenau.de Referent Bildung Ansprechpartner

Mehr

Einsatz und Nutzung von Social Media in Unternehmen

Einsatz und Nutzung von Social Media in Unternehmen Einsatz und Nutzung von Social Media in Unternehmen BVDW Studienergebnisse der 2. Erhebungswelle (2012) Carola Lopez, Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.v. Zielsetzung & Methodik Aufgrund des großen

Mehr

ENGINEERING VOM FEINSTEN.

ENGINEERING VOM FEINSTEN. ENGINEERING VOM FEINSTEN. WIR FINDEN EXPERTEN, DIE GENAU ZU IHNEN PASSEN. Gute Ingenieure sind gefragter denn je und schwer zu finden. Experis Engineering hat beides: den Zugang zu den besten Engineering-Experten

Mehr

Innovationshemmnis Fachkräftemangel - Wie können mittelständische Unternehmen ihren Fachkräftebedarf decken?

Innovationshemmnis Fachkräftemangel - Wie können mittelständische Unternehmen ihren Fachkräftebedarf decken? Innovationshemmnis Fachkräftemangel - Wie können mittelständische Unternehmen ihren Fachkräftebedarf decken? Trends der Zeitarbeit bei Projektarbeit, Fachkräfte- und Ingenieurmangel Referent: Klaus D.

Mehr

Bilanzbuchhalter- und Controllertag Duisburg, 17.06.2014 Thema: BVBC Gehaltsanalyse 2014 Referent: Axel Uhrmacher Vizepräsident des BVBC e.v.

Bilanzbuchhalter- und Controllertag Duisburg, 17.06.2014 Thema: BVBC Gehaltsanalyse 2014 Referent: Axel Uhrmacher Vizepräsident des BVBC e.v. Bilanzbuchhalter- und Controllertag Duisburg, 17.06.2014 Thema: BVBC Gehaltsanalyse 2014 Referent: Axel Uhrmacher Vizepräsident des BVBC e.v. 2 Die Kernfragen Welche Gehaltsunterschiede gibt es zwischen

Mehr

Vergütungs-Benchmarks in Vertrieb und Marketing

Vergütungs-Benchmarks in Vertrieb und Marketing Vergütungs-Benchmarks in Vertrieb und Marketing Zusammengestellt vom Lehrstuhl für Vertriebsmanagement und Business-to-Business Marketing Stand: 28. Juni 2012 Univ.-Prof. Dr. Ove Jensen Lehrstuhl für Vertriebsmanagement

Mehr

Freudenberg Vliesstoffe Bachelor@Company Erfahrungen und Anforderungen der Freudenberg Vliesstoffe

Freudenberg Vliesstoffe Bachelor@Company Erfahrungen und Anforderungen der Freudenberg Vliesstoffe Bachelor@Company Erfahrungen und Anforderungen der Freudenberg Vliesstoffe 05.05.2012 Seite 1 Inhalt Unternehmensgruppe Freudenberg Teilkonzern Freudenberg Vliesstoffe Erfahrungen mit Bachelor-Absolventen

Mehr

OPERATIONS MANAGEMENT

OPERATIONS MANAGEMENT Kurzübersicht der Vertiefung für Studenten der BWL Was macht einen Rechner aus? Einfache Produkte = einfaches Management Interessante Produkte sind heutzutage ein Verbund aus komplexen Systemen und Dienstleistungen,

Mehr

VOLL AUF KURS. Ihre Recruiting-Spezialisten für das Prüf- und Zertifizierungswesen, Industrie und Handelsunternehmen

VOLL AUF KURS. Ihre Recruiting-Spezialisten für das Prüf- und Zertifizierungswesen, Industrie und Handelsunternehmen VOLL AUF KURS Ihre Recruiting-Spezialisten für das Prüf- und Zertifizierungswesen, Industrie und Handelsunternehmen ÜBER UNS Gemeinsam stark auf hoher See wir setzen auf effizientes Teamplay Schwäble &

Mehr

Mit den richtigen Menschen zum Erfolg.

Mit den richtigen Menschen zum Erfolg. Mit den richtigen Menschen zum Erfolg. Iventa. The Human Management Group. Wien, September 2013 Iventa Media Services & Seite 1 Employer Iventa Employer Branding & Personalmarketing. Iventa Zielgruppen-Channels.

Mehr

Studieren an der DHBW Mannheim

Studieren an der DHBW Mannheim Studieren an der DHBW Mannheim Die Standorte der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Mosbach / Campus Bad Mergentheim Mannheim! Die Duale Hochschule Baden-Württemberg Mannheim (vormals Berufsakademie)

Mehr

International beschäftigt

International beschäftigt International beschäftigt Strategien gegen Fachkräftemangel Seminarangebot 2012 Was erwartet Sie? Die demografische Entwicklung macht vor keinem Unternehmen halt. Die Beschaffung notwendiger Fach- und

Mehr

IT Job Market Report 2015

IT Job Market Report 2015 IT Job Market Report 2015 IT Job Board, Februar 2015 Einleitung Wir haben mehr als 277 deutsche Tech Profis befragt, um einen umfassenden IT Job Market Report zu kreieren. Dieser Report beinhaltet Einsichten

Mehr

Herzlich Willkommen!

Herzlich Willkommen! Herzlich Willkommen! Master- und MBA-Programme Hochschule Pforzheim 2 Zahlen Studierende: ca. 4.400 (Stand: Oktober 2009) Drei Fakultäten Gestaltung, Technik, Wirtschaft und Recht Ca. 145 Professorinnen

Mehr

Qualifikationsanforderungen der digitalen Wirtschaft an Berufseinsteiger und Professionals

Qualifikationsanforderungen der digitalen Wirtschaft an Berufseinsteiger und Professionals Qualifikationsanforderungen der digitalen Wirtschaft an Berufseinsteiger und Professionals Studie des Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.v. in Kooperation mit der Macromedia Hochschule für Medien

Mehr

Employer Branding als strategisches Instrument fu r KMU

Employer Branding als strategisches Instrument fu r KMU Employer Branding als strategisches Instrument fu r KMU 1. Wirtschaftswissenschaftliches Forum Essen Wirtschaftliche Implikationen des demographischen Wandels Herausforderungen und Lösungsansätze 29. September

Mehr

Studiengang Sem. Akad. Grad Ort. Advanced Electronic Engineering. Applied Image and Signal Processing

Studiengang Sem. Akad. Grad Ort. Advanced Electronic Engineering. Applied Image and Signal Processing Fachhochschul-Studiengänge und akademische Grade Übersicht (Studiengang, Studiendauer, akademische Grade und FH-Institutionen) BACHELOR-, MASTER- UND DIPLOMSTUDIEN Ingenieurwissenschaftliche Studiengänge

Mehr

Gehaltsstudie 2013. Leseprobe. BME-Service Personal & Karriere

Gehaltsstudie 2013. Leseprobe. BME-Service Personal & Karriere Gehaltsstudie 2013 Leseprobe BME-Service Personal & Karriere Inhaltsverzeichnis Einleitung... 2 Erhebungsbeschreibung... 2 Darstellung der Ergebnisse... 3 Berufsprofil... 4 Geschlecht... 4 Altersverteilung...

Mehr

Studiengang Sem. Akad. Grad Ort. Advanced Electronic Engineering. Applied Image and Signal Processing

Studiengang Sem. Akad. Grad Ort. Advanced Electronic Engineering. Applied Image and Signal Processing Fachhochschul-Studiengänge und akademische Grade Übersicht (Studiengang, Studiendauer, akademische Grade und FH-Institutionen) BACHELOR-, MASTER- UND DIPLOMSTUDIEN Ingenieurwissenschaftliche Studiengänge

Mehr

www.cbs-edu.de MBA Academic excellence for young professionals

www.cbs-edu.de MBA Academic excellence for young professionals www.cbs-edu.de MBA International Academic excellence for young professionals International In das auf Englisch gelehrte MBA-Programm International fließen alle langjährigen Erfahrungen der 1993 gegründeten

Mehr

Welche sind die curricularen Themen der Zukunft? Welche didaktischen Ansätze werden bei den MBA-Einrichtungen angewandt?

Welche sind die curricularen Themen der Zukunft? Welche didaktischen Ansätze werden bei den MBA-Einrichtungen angewandt? Master of Business Administration (MBA) - Eine Marktanalyse - DGWF Jahrestagung; Regensburg MBA, MBA-Guide, Detlev Kran, Master of Business Administration; Educationconsult Detlev Kran 1 Welche sind die

Mehr

Berater. Interim Manager. Coach. Pragmatisch und zielgerichtet. Denken und handeln.

Berater. Interim Manager. Coach. Pragmatisch und zielgerichtet. Denken und handeln. Berater. Interim Manager. Coach. Pragmatisch und zielgerichtet. Herzlich willkommen SIE SIND AUF DER SUCHE... nach einem erfahrenen Personalprofi für eine Neuausrichtung oder für Aufgaben und Projekte

Mehr

HERZLICH WILLKOMMEN BEI HARVEY NASH

HERZLICH WILLKOMMEN BEI HARVEY NASH HERZLICH WILLKOMMEN BEI HARVEY NASH Harvey Nash Eine Übersicht Unsere Mission. Wir beschaffen unseren Kunden die besten Talente. Weltweit. Auf jede erdenkliche Weise. GLOBALE STÄRKE Ein führender Innovator

Mehr

MatrixPartner Beratungs GmbH

MatrixPartner Beratungs GmbH MatrixPartner Beratungs GmbH Unternehmensprofil München/Düsseldorf, im Mai 2014 Die MatrixPartners GmbH ist seit über 15 Jahren als Unternehmensberatung aktiv Zahlen, Daten und Fakten (Auszug) Team & Standorte

Mehr

TOP 25 der Managementberatungs-Unternehmen in Deutschland 2011

TOP 25 der Managementberatungs-Unternehmen in Deutschland 2011 TOP 25 der Managementberatungs-Unternehmen in Deutschland 2011 Unternehmen Umsatz in Deutschland in Mio. Euro Mitarbeiterzahl in Deutschland 2011 2010 2011 2010 2011 2010 1 McKinsey & Company Inc., Düsseldorf

Mehr

»Schneller, höher, weiter: HRM in volatilen Märkten

»Schneller, höher, weiter: HRM in volatilen Märkten 11. Kienbaum Jahrestagung»Schneller, höher, weiter: HRM in volatilen Märkten HR-Trendstudie 2012 Allgemeine Informationen zum Unternehmen 2 Allgemeine Informationen Die Kienbaum HR-Trendstudie 2012 basiert

Mehr

Fachhochschule Köln University of Applied Sciences Cologne FACHHOCHSCHULE KÖLN IM PORTRÄT

Fachhochschule Köln University of Applied Sciences Cologne FACHHOCHSCHULE KÖLN IM PORTRÄT FACHHOCHSCHULE KÖLN IM PORTRÄT 1 STANDORTE CAMPUS DEUTZ (Ingenieurwissenschaftliches Zentrum) Betzdorfer Straße 2, 50679 Köln-Deutz Ingenieurwissenschaftliche (technische) Studiengänge, Architektur, Bauingenieurwesen

Mehr

Arbeitszeit-Monitor Deutschland 2013

Arbeitszeit-Monitor Deutschland 2013 ein Unternehmen von Arbeitszeit-Monitor Deutschland 2013 Seite 1/32 Wer arbeitet wie viel? Wer macht Überstunden? Wer hat welchen Urlaubsanspruch? Datengrundlage: 262.365 Arbeitsverhältnisse August 2013

Mehr

Neugestaltung der Top Executive Compensation. Variables Vergütungssystem Gehaltsbandsystematik Zielvereinbarung

Neugestaltung der Top Executive Compensation. Variables Vergütungssystem Gehaltsbandsystematik Zielvereinbarung Neugestaltung der Top Executive Compensation Variables Vergütungssystem Gehaltsbandsystematik Zielvereinbarung Neugestaltung der OFK-Vergütungssystematik Datensammlung & Analyse Neugestaltung Implementierung

Mehr

Personalberatung WIR HELFEN IHNEN BEI DER AUSWAHL NEUER MITARBEITER Kandidatenprofile eine Auswahl August 2012

Personalberatung WIR HELFEN IHNEN BEI DER AUSWAHL NEUER MITARBEITER Kandidatenprofile eine Auswahl August 2012 Personalberatung WIR HELFEN IHNEN BEI DER AUSWAHL NEUER MITARBEITER Kandidatenprofile eine Auswahl August 2012 Side 1 af 9 Sie suchen qualifiziertes, mehrsprachiges Personal in Deutschland oder Dänemark?

Mehr

Bachelor Business Administration VALUE NETWORK & PROCESS MANAGEMENT (VNP)

Bachelor Business Administration VALUE NETWORK & PROCESS MANAGEMENT (VNP) Studium Vertiefung Bachelor Business Administration (VNP) Prof. Bruno R. Waser Informations Veranstaltung für Interessierte BSc BA Studium Hochschule Luzern Wirtschaft Value Network & Process Management

Mehr

Liste der Studienfächer an der Ruhr-Universität Bochum

Liste der Studienfächer an der Ruhr-Universität Bochum 188 Allgemeine und vergleichende Literaturwissenschaft 152 Allgemeine und vergleichende Sprachwissenschaft 762 Amerikastudien 079 Angewandte Informatik 008 Anglistik/Amerikanistik 793 Arbeitswissenschaft

Mehr

Projektkaufmann (m/w)

Projektkaufmann (m/w) NSW ist eines der weltweit führenden Unternehmen auf dem Gebiet der Energie- und Telekommunikationsseekabel, Luftkabel, Spezialkabel für die Offshore-Industrie und andere Unterwasser- und Landanwendungen

Mehr

QX-Studie [Abstract] Wie Frauen Netzwerken

QX-Studie [Abstract] Wie Frauen Netzwerken QX-Studie [Abstract] Wie Netzwerken Agenda 01 Hintergrund 02 Methodik 03 Stichprobenprofil 04 Ergebnisse (Auszug): I. Networking, II. Mentoring, III. Eventdesign 05 Ausblick Hintergrund - Herausforderung,

Mehr

Soft Skill Anforderungen für Geistes- und Sozialwissenschaftler. Dr. Alexander Salvisberg Soziologisches Institut Universität Zürich

Soft Skill Anforderungen für Geistes- und Sozialwissenschaftler. Dr. Alexander Salvisberg Soziologisches Institut Universität Zürich Soft Skill Anforderungen für Geistes- und Sozialwissenschaftler Dr. Alexander Salvisberg Soziologisches Institut Universität Zürich [ ] wir suchen eine / einen Leiterin / Leiter der Erziehungsberatung

Mehr

GOiNTERIM GmbH. Interim Leadership und Management. a Getreidegasse 31 5020 Salzburg. t +43.662.840 662 e office@gointerim.com w www.gointerim.

GOiNTERIM GmbH. Interim Leadership und Management. a Getreidegasse 31 5020 Salzburg. t +43.662.840 662 e office@gointerim.com w www.gointerim. GmbH a Getreidegasse 31 5020 Salzburg t +43.662.840 662 e office@gointerim.com w www.gointerim.com Interim Leadership und Management Unternehmenspräsentation / 2012 2012 by Interim Leadership und Management

Mehr

Die Erschließung neuer Märkte steht für jeden Dritten ganz oben auf der Liste.

Die Erschließung neuer Märkte steht für jeden Dritten ganz oben auf der Liste. Die Erschließung neuer Märkte steht für jeden Dritten ganz oben auf der Liste. Die großen Marketing Herausforderungen 2013 in % Erschließung von Absatzmärkten / -wegen Besonders bei/im. 2013 (2012) 2013

Mehr

Product Lifecycle Management Studie 2013

Product Lifecycle Management Studie 2013 Product Lifecycle Studie 2013 PLM Excellence durch die Integration der Produktentwicklung mit der gesamten Wertschöpfungskette Dr. Christoph Kilger, Dr. Adrian Reisch, René Indefrey J&M Consulting AG Copyright

Mehr

Human Capital Management

Human Capital Management Human Capital Management Peter Simeonoff Nikolaus Schmidt Markt- und Technologiefaktoren, die Qualifikation der Mitarbeiter sowie regulatorische Auflagen erfordern die Veränderung von Unternehmen. Herausforderungen

Mehr

Communications.» Social Media. Digital zum attraktiven Arbeitgeber

Communications.» Social Media. Digital zum attraktiven Arbeitgeber Communications» Social Media Digital zum attraktiven Arbeitgeber » Online & Social Media Recruiting verstärkt Ihre Präsenz Um im Informationsdschungel des World Wide Web den Überblick zu behalten, ist

Mehr

IT-Fachkräfte begeistern und gewinnen

IT-Fachkräfte begeistern und gewinnen IT-Fachkräfte begeistern und gewinnen Personalkongress IT (Haus der bayerischen Wirtschaft) Dr. Hubert Staudt Vorstandsvorsitzender Mittwoch, 9.04. 12:00-12:30 1 2 IT-Fachkräfte begeistern und gewinnen:

Mehr

Der StepStone GEHALTSREPORT FÜR ABSOLVENTEN. www.stepstone.de. StepStone GEHALTSREPORT FÜR ABSOLVENTEN 1

Der StepStone GEHALTSREPORT FÜR ABSOLVENTEN. www.stepstone.de. StepStone GEHALTSREPORT FÜR ABSOLVENTEN 1 Der StepStone GEHALTSREPORT FÜR ABSOLVENTEN www.stepstone.de StepStone GEHALTSREPORT FÜR ABSOLVENTEN 1 Die StepStone Gehaltsumfrage StepStone hat im August 2014 eine Online-Befragung zum Thema Gehalt durchgeführt.

Mehr

Das Studium an der DHBW Heidenheim. www.dhbw-heidenheim.de

Das Studium an der DHBW Heidenheim. www.dhbw-heidenheim.de Das Studium an der DHBW Heidenheim www.dhbw-heidenheim.de Firmenpräsentation Das duale Hochschulstudium mit Zukunft Duale Hochschule Baden-Württemberg І Seite 2 Der Weg zum Beruf: Bildungsabschlüsse Beruf

Mehr

12 Jahre gebündelte Erfahrung in der High-Potential-Begleitung

12 Jahre gebündelte Erfahrung in der High-Potential-Begleitung 12 Jahre gebündelte Erfahrung in der High-Potential-Begleitung Wir verstehen uns für Kandidaten als erfahrener Coach und Begleiter der Karriereentwicklung als Karriere-Architekten helfen wir Ihnen bei

Mehr

Agenda. ebusiness-lotse Schleswig-Holstein Supply Chain & Logistics. ERP Auch was für die Kleinen! Kundenfeedback super! Shop super!

Agenda. ebusiness-lotse Schleswig-Holstein Supply Chain & Logistics. ERP Auch was für die Kleinen! Kundenfeedback super! Shop super! ebusiness-lotse Schleswig-Holstein Supply Chain & Logistics ERP Auch was für die Kleinen! Kundenfeedback super! Shop super! Logistik, Einkauf, Kundenmanagement? Prof. Dr. Winfried Krieger Fachhochschule

Mehr

I N V I TAT I O N. Executive Insight. Excellence in der Supply Chain zentraler Schlüssel für Ihren Unternehmenserfolg. 29.

I N V I TAT I O N. Executive Insight. Excellence in der Supply Chain zentraler Schlüssel für Ihren Unternehmenserfolg. 29. I N V I TAT I O N Executive Excellence in der Supply Chain zentraler Schlüssel für Ihren Unternehmenserfolg 29. Januar 2009 Seestrasse 513 Zürich-Wollishofen s Executive veranstaltet die Executive--Reihe

Mehr

Übersicht (Studiengang, Studiendauer, akademische Grade und FH-Institutionen) Angewandtes Wissensmanagement. Arbeitsgestaltung und HR-Management

Übersicht (Studiengang, Studiendauer, akademische Grade und FH-Institutionen) Angewandtes Wissensmanagement. Arbeitsgestaltung und HR-Management Fachhochschul-Studiengänge und akademische Grade Übersicht (Studiengang, Studiendauer, akademische Grade und FH-Institutionen) BACHELOR-, MASTER- UND DIPLOMSTUDIEN Wirtschaftswissenschaftliche Studiengänge

Mehr

Das Graduate Trainee Program der Bank J. Safra Sarasin

Das Graduate Trainee Program der Bank J. Safra Sarasin Das Graduate Trainee Program der Bank J. Safra Sarasin Langjährige Karrierechancen und -opportunitäten Das Graduate Trainee Program der Bank J. Safra Sarasin Die Bank J. Safra Sarasin AG Nachhaltiges Schweizer

Mehr

Human Resources Kompetenz

Human Resources Kompetenz Wachstumsbranche Logistik- Wachstumsbremse Personal? Selbst gestalten statt stillhalten! Innovative Aus- und Weiterbildungskonzepte in der Logistik am Beispiel der FIEGE Gruppe FIEGE Group/0600 1 Dimensionen

Mehr

Gehaltsspiegel IT-Beratung, Analyse, Konzeption 2014

Gehaltsspiegel IT-Beratung, Analyse, Konzeption 2014 Arbeitsrecht und Personal Personalauswahl und Vertragsgestaltung PMSG PersonalMarkt Services GmbH Gehaltsspiegel IT-Beratung, Analyse, Konzeption 214 Verlag Dashöfer Profil: Inhaltsverzeichnis Datenbasis:

Mehr

Vom Arbeitgeber zur Spitzenposition im Arbeitsmarkt Wettbewerb

Vom Arbeitgeber zur Spitzenposition im Arbeitsmarkt Wettbewerb Vom Arbeitgeber zur Spitzenposition im Arbeitsmarkt Wettbewerb Mit der richtigen Strategie und kompetenter Umsetzung an die Spitze im Arbeitsmarkt Die Dynamik der Märkte nimmt mit rasanter Geschwindigkeit

Mehr

hochschule.accadis.com Herzlich willkommen! Zum Masterprogramm an der accadis Hochschule Bad Homburg

hochschule.accadis.com Herzlich willkommen! Zum Masterprogramm an der accadis Hochschule Bad Homburg hochschule.accadis.com Herzlich willkommen! Zum Masterprogramm an der accadis Hochschule Bad Homburg Agenda Die Hochschule Das Masterprogramm Historie 1980 1990 2001 2004 Betriebswirtschaft und Fremdsprachen

Mehr

JUNIOR PRODUCT MANAGER IT m/w

JUNIOR PRODUCT MANAGER IT m/w SIE VERLIEREN SELBST IN RAUHER SEE NICHT SO SCHNELL DEN ÜBERBLICK? Dann machen Sie Karriere bei ATOSS. Seit mehr als 25 Jahren sind wir ein führender Anbieter und Innovator im Wachstumsmarkt Workforce

Mehr

Anschreiben: Christoph Kleinert

Anschreiben: Christoph Kleinert Anschreiben: Brambacher Weg 4 64291 Groß-Umstadt Telefon: 06166 1123456 E-Mail: christoph-kleinert@telly.com Schneider & Friends Communication Herrn Thomas Schneider Offenbacher Ring 78 61999 Frankfurt

Mehr

SPECTARIS Gehaltsvergleich 2015

SPECTARIS Gehaltsvergleich 2015 Kienbaum Management Consultants GmbH Düsseldorf, 2015 SPECTARIS Gehaltsvergleich 2015 Online-Daten für typische High-Tech- und Querschnittsfunktionen Spectaris Vergütungsvergleich 2015 Online-Zugang zur

Mehr

DER STELLENMARKT FÜR HANDEL UND KONSUMGÜTER-INDUSTRIE

DER STELLENMARKT FÜR HANDEL UND KONSUMGÜTER-INDUSTRIE DER STELLENMARKT FÜR HANDEL UND KONSUMGÜTER-INDUSTRIE STARK IM PRINT DER STELLENMARKT DER LZ Sie haben vakante Positionen für Fach- oder Führungskräfte und möchten diese mit qualifi - ziertem Personal

Mehr

Audi Consulting. Die Top-Management Beratung der AUDI AG. Audi Consulting

Audi Consulting. Die Top-Management Beratung der AUDI AG. Audi Consulting Audi Consulting Die Top-Management Beratung der AUDI AG Audi Consulting Ein hervorragender Einstieg: Karriere bei Audi Consulting Inhalt Audi Consulting 04 Strategie 05 Consulting Prinzip 06 Beratungsspektrum

Mehr

Master of Science Business Administration

Master of Science Business Administration Master of Science Business Administration Marketing Abbildung der Studiengangstrukturen PO 2015 Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um vorläufige Übersichten der Studienstruktur handelt, die das WiSo-Studienberatungszentrum

Mehr

Gehaltsstudie 2010. Leseprobe. BME-Service Personal & Karriere

Gehaltsstudie 2010. Leseprobe. BME-Service Personal & Karriere Gehaltsstudie 2010 Leseprobe BME-Service Personal & Karriere Inhaltsverzeichnis Einleitung 2 Erhebungsbeschreibung 2 Darstellung der Ergebnisse 3 Berufsprofil 4 Altersverteilung 4 Bildungsabschluss 4 Hierarchie-Ebene

Mehr

Strategische Führung des HR-Bereichs bei B. Braun Melsungen

Strategische Führung des HR-Bereichs bei B. Braun Melsungen Strategische Führung des HR-Bereichs bei B. Braun Melsungen HR-Konferenz "Führung und Verantwortung" Dr. Jürgen Tertel, Corporate HR Frankfurt / Main, 23. Januar 2013 bedeutet strategische Führung des

Mehr

Ein Blick in die Zukunft: Schweizer HRM im Jahr 2030

Ein Blick in die Zukunft: Schweizer HRM im Jahr 2030 Matthias Mölleney Präsident der Zürcher Gesellschaft für Personal- Management ZGP Leiter des Centers für HRM & Leadership an der Hochschule für Wirtschaft Zürich HWZ Direktor am Future Work Forum, London

Mehr

TOP 25 der Managementberatungs-Unternehmen in Deutschland 2012

TOP 25 der Managementberatungs-Unternehmen in Deutschland 2012 TOP 25 der Managementberatungs-Unternehmen in Deutschland 2012 Unternehmen Umsatz in Deutschland in Mio. Euro Mitarbeiterzahl in Deutschland 2012 2011 2012 2011 2012 2011 1 McKinsey & Company Inc., Düsseldorf

Mehr

Übersicht (Studiengang, Studiendauer, akademische Grade und FH-Institutionen) Advanced Electronic Engineering. Applied Image and Signal Processing

Übersicht (Studiengang, Studiendauer, akademische Grade und FH-Institutionen) Advanced Electronic Engineering. Applied Image and Signal Processing Fachhochschul-Studiengänge und akademische Grade Übersicht (Studiengang, Studiendauer, akademische Grade und FH-Institutionen) BACHELOR-, MASTER- UND DIPLOMSTUDIEN Ingenieurwissenschaftliche Studiengänge

Mehr

Human Resources Sourcing & Recruiting - Attraction & Bonding

Human Resources Sourcing & Recruiting - Attraction & Bonding Wege zu Merck MAKE GREAT THINGS HAPPEN Human Resources Sourcing & Recruiting - Attraction & Bonding Inhalt 1 Merck stellt sich vor 2 Einstiegsmöglichkeiten bei Merck 3 Was Merck Ihnen bietet 4 Auswahlprozess

Mehr