Die 5 Erfolgsfaktoren beim Einführen einer PM-Software

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Die 5 Erfolgsfaktoren beim Einführen einer PM-Software"

Transkript

1 Die 5 Erfolgsfaktoren beim Einführen einer PM-Software PM Stammtisch am 10. Mai 2012 in München Johann Strasser The Project Group GmbH Destouchesstr München TPG The Project Group, Slide 1

2 Agenda Unternehmensvorstellung Zusammenfassung von Erfahrungen Bei uns ist alles anders und ganz besonders Die MPM - Einführung ist ein politisches Projekt 2. Erwartungen der Stakeholder realistisch betrachten 3. Umgang mit Projektarten und Linientätigkeiten 4. Position der Projektleiter in der Unternehmensorganisation 5. Sicherung der Projektqualität Sicherung der Zukunft des MPM Systems Zum Schluss... TPG The Project Group, Slide 2

3 Unternehmen Gegründet 1998 Standorte in Deutschland, Österreich, Schweiz, Großbritannien und USA Umfassendes internationales Angebot für unternehmensweite Projektmanagement - Lösungen und ERP - Integrationen Beratung, Implementierung, Training von Microsoft Project Server und SharePoint Von Microsoft und SAP zertifizierte Projektmanagement Software Produkte Weltweites Netzwerk von Implementierungspartnern TPG The Project Group, Slide 3

4 Standorte und Partner TPG The Project Group, Slide 4

5 Schwerpunkte Microsoft Project Server und SharePoint Portfolio-Management ERP system z.b. SAP Prozesse/Workflows Multi-Projektmanagement Strukturen Budgets Kosten Arbeit Reporting Einzel-Projektmanagement TPG The Project Group, Slide 5

6 Produkte nach Rollen Portfoliomanager ProjectPortfolio (Excel Multiprojektauswertung) ProjectLink (Meilensteinübersicht) PortfolioPlanner (Projekt- und Ressourcenzusammenfassung) Projektleiter ProjectHandbook (Methodensammlung) ProjectLink (Projektverknüpfungen) MTA (Meilenstein Trendanalyse) Controlling PSLink (SAP Anbindung) Teammitglieder ProjectDetails (Anzeige und Aggregation von Vorgangsdetails) Abteilungsleiter ProjectLink (Projektverknüpfungen) TeamLink (Ressourcenzusicherung) TPG The Project Group, Slide 6

7 Kunden TPG The Project Group, Slide 7

8 Bei uns ist alles anders und ganz besonders... PM Einführungs - Versuch: Managementberichte werden neu erfunden Ressourcenabstimmungsprozesse werden diskutiert Projektleiter werden zu Seminaren geschickt Anforderungskataloge werden gedichtet PM-Tools werden angeschaut Das allumfassende Supertool wird beauftragt... 2 Jahre und 100 TEUR später: Berichte werden wieder in PowerPoint individuell gemalt Alte Excellisten werden reaktiviert und vom neuen Werkstudenten angepasst Projektleiter beherrschen das Chaos per und Telefon Der Traum vom Read my mind - Tool geht weiter... TPG The Project Group, Slide 8

9 Weniger ist oft Mehr Jedem das SEINE, mir das MEINE! man arbeitet in SEINEM Tool (vielleicht nicht alle in einem...) Eigennutzen maximieren! vornehmliche Pflege EIGENER Daten (nicht nur für die anderern...) Abhängigkeiten reduzieren! ALLEINE handlungsfähig bleiben (nicht immer auf andere warten...) Prozesse vereinfachen! EINFACHE Anweisungen (statt dickes Handbuch...) Nur ein lebendes System ist ein gutes Sytem... TPG The Project Group, Slide 9

10 Die MPM - Einführung ist ein politisches Projekt PM Einführung zieht meist weitere Kreise als anfangs vermutet Transparenz ist gut, wenn sie bei den Anderen geschaffen wird Forderungen nach Veränderungen werden von Kollegen oft nicht akzeptiert Man braucht klar definierte Ziele und ein Budget Um den angestrebten Nutzen zu erreichen braucht man Zeit und Konsequenz Die Veränderungen müssen in den Köpfen der Beteiligen stattfinden Die Installation eines Tools ist weder der erste noch der wesentliche Schritt Tools brauchen auch Methoden damit sie richtig genutzt werden können... TPG The Project Group, Slide 10

11 Stufenweise Einführung von Methoden und Tools Erst alle Tools und dann die Methoden? Erst alle Methoden und dann die Tools? Methoden und Tools aufbauend! Tool 4 Methode 3 Tool D Tool C Tool B Tool A Methode 3 Methode 2 Methode 1 Tool C Tool B Methode 2 Tool A Methode 1 TPG The Project Group, Slide 11

12 Erwartungen der Stakeholder realistisch betrachten Oft sind nicht alle Stakeholder und betroffene Rollen bekannt oder involviert Erwartung von zu viel Nutzen in zu knapper Zeit wegen eigener Zwangslage Überzogene Forderungen führen sicher zum vorhersehbaren Misserfolg Ausprägung vieler Methoden in einzelnen Projekten ist eher unwichtig im MPM Verbreitung einzelner Methoden über alle Projekte ist im MPM zu bevorzugen Individuelle Priorisierung der einzelnen Elemente des MPM Systems Den EINEN gleichen Weg für Alle Unternehmen gibt es nicht... TPG The Project Group, Slide 12

13 Individuelle Priorisierung der MPM - Elemente Jedes Unternehmen hat eigene Ausgangslage und Anforderungen Reihenfolge der Einführung der einzelnen Elemente kann unterschiedlich sein Istzeiterfassung Risikomanagmt. Ress.- planung Terminplanung Kostenplanung Ideenmanagmt. Portfoliomanagmt. TPG The Project Group, Slide 13

14 Portfolio - managm t. t. t. g Terminplanung Kostenplanung Ideenmanagm Istzeiterfassun Risikomanagm Ress.- planung Individuelle Priorisierung der MPM - Elemente Jedes Unternehmen hat eigene Ausgangslage und Anforderungen Reihenfolge der Einführung der einzelnen Elemente kann unterschiedlich sein Ideenmanagmt. Terminplanung Kostenplanung Istzeiterfassung Risikomanagmt. Ress.- planung Portfoliomanagmt. TPG The Project Group, Slide 14

15 Portfolio - managm t. t. Ideenmana Portfol iomana gmt. Risiko - mana gmt. t. g gmt. Termi n- planun g Istzeit - erfass ung Terminplanung Kostenplanung Ideenmanagm Istzeiterfassun Risikomanagm Ress.- planung Koste n- planun g Ress. - planun g Individuelle Priorisierung der MPM - Elemente Jedes Unternehmen hat eigene Ausgangslage und Anforderungen Reihenfolge der Einführung der einzelnen Elemente kann unterschiedlich sein Ideenmanagmt. Portfoliomanagmt. Kostenplanung Terminplanung Istzeiterfassung Risikomanagmt. Ress.- planung TPG The Project Group, Slide 15

16 Portfolio - managm t. t. Ideenmana Portfol iomana gmt. Risiko - mana gmt. Portf olioman agmt. Risik o- man agmt. t. g gmt. Termi n- planun g Istzeit - erfass ung Ideen - man agmt. Ter minplanu ng Istzei t- erfas sung Terminplanung Kostenplanung Ideenmanagm Istzeiterfassun Risikomanagm Ress.- planung Koste n- planun g Ress. - planun g Kost enplanu ng Ress.- planu ng Individuelle Priorisierung der MPM - Elemente Jedes Unternehmen hat eigene Ausgangslage und Anforderungen Reihenfolge der Einführung der einzelnen Elemente kann unterschiedlich sein Ideenmanagmt. Portfoliomanagmt. Kostenplanung Terminplanung Risikomanagmt. Ress.- planung Istzeiterfassung TPG The Project Group, Slide 16

17 Umgang mit Projektarten und Linientätigkeiten Was ist in Ihrem Unternehmen ein Projekt und was eine Linientätigkeit? Nicht jede auch größere Tätigkeit ist im Rahmen eines Projektes abzuwickeln Umgang mit Vorprojekten bei Ungewissheiten in der Planung Unterschiedliche Methoden und Tools für Kleinprojekte, Projekte und Programme Kriterien für den ordentlichen Abbruch von Projekten Kultur für den vernünftigen Umgang mit Projektabbrüchen Kriterien für Projektwürdigkeit müssen definiert sein Klarheit wie und worfür ein MPM System einzusetzen ist und wofür nicht... TPG The Project Group, Slide 17

18 Unterscheidung Linientätigkeiten und Projektarten Projektwürdigkeitsanalyse Kriterien Linientätigkeit Kleinprojekt Projekt Auswahl 1 Unternehmensumfeld - Bedeutung für alle Bereiche Nein Ja/Nein Ja Ja 2 Soziale Komplexität - Anzahl der involvierten Bereiche 1 Bereich bis zu 3 Bereiche mehr als 3 Bereiche bis zu 3 Bereiche - Größe des gesamten Projektteams 2-5 Personen 6 Personen 12 Personen 6 Personen 3 Personaleinsatz 10 PT - 30 PT 30 PT PT > 100 PT 30 PT PT 4 Ausgabewirksame Kosten < > Dauer 1 Monat - 3 Monate 4 Monate - 10 Monate > 10 Monate 4 Monate - 10 Monate 6 Risiken im Projekt auf die Qualität des Projektergebnisses gering mittel hoch mittel - inhaltliche / technische Komplexität gering mittel hoch hoch - Neuartigkeit für das Projektteam gering mittel hoch gering - rechtliche Aspekte gering mittel hoch mittel 7 Risiken aufgrund geringer Qualität des Projektergebnisses - wirtschaftliches Risiko, wenn das Projektergebnis nicht den Anforderungen entspricht gering mittel hoch mittel - Außenwirkung (außerhalb des Unternehmens) gering mittel hoch gering Empfehlung laut PWA Kleinprojekt TPG The Project Group, Slide 18

19 Position der Projektleiter in der Unternehmensorganisation Wie wird man denn Projektleiter in Ihrem Unternehmen? Verankerung der Projektleiter im Karrierepfad? Rechte und Pflichten sowie erforderliche Voraussetzungen definieren Rückendeckung von den internen Projektauftraggebern Definition des Projekterfolges und dessen Erreichbarkeit Mitwirkung bei der Definition von Zielen und Randbedingungen Klare Eskalationskriterien und Eskalationswege sind erforderlich Die Abstimung mit den Ressourcenbesitzern ist die härteste Nuss... TPG The Project Group, Slide 19

20 Zusammenarbeit Projektleiter und Abteilungsleiter Linienorganisation Lieferung von Ergebnissen aus den Abteilungen Groplanung im Projekt Detailplanung in der Linie Matrixorganisation Reservierung von Ressourcen aus den Abteilungen Groplanung in der Abteilung Detailplanung im Projekt P 1 Abteilung A Abteilung B Abteilung C Projekt- Planung Abteilung A P1 P2 P3 Berger, Gruber Res... Res... Abteilung B PX P1 PY Projekt 1 Res... Meier, Müller Res... Abteilung C PA PB P1 Res... Res... Gruber, Fischer Abteilung A Abteilung B Abteilung C Abteilung A Abteilung A P 1 Müller Meier P 1 P X Linien- Planung Abteilung A Abteilung A Abteilung A P X P X P 1 TPG The Project Group, Slide 20

21 Planungsvariante 1: Projektreservierung in der Linie Abteilungsleiter reserviert Personen auf Projektebene Projektleiter verplant Ressourcen auf Vorgangsebene Abteilung A Abteilung B Abteilung C P1 P2 P3 Berger, Gruber Res... Res... PX P1 PY Res... Meier, Müller Res... PA PB P1 Res... Res... Gruber, Fischer Projekt 1 Abteilung A Abteilung A Abteilung A Abteilung A Abteilung A TPG The Project Group, Slide 21

22 Planungsvariante 1: Projektreservierung in der Linie Brückenschlag zwischen Projekt- und Abteilungsleitern mit einem Vergleich zwischen Anfragen und Zusicherungen Project A Jan Feb Mar Apr May Department A Demand 200h 450h 500h 350h 180h Commit 200h 400h 400h 340h 200h Department B Demand 20h 250h 30h Commit 40h 240h 30h Department C Demand 40h 180h 160h Commit 40h 160h 160h Project A (Resources) Jan Feb Mar Apr May Department A 200h 450h 500h 350h 180h Department A Jan Feb Mar Apr May Project A Demand 200h 450h 500h 350h 180h Department B 20h 250h 30h Department C 40h 180h 160h Project X,Y,Z,... Commit 200h 400h 400h 340h 200h Project A (Tasks) Department B Jan Feb Mar Apr May Task 1 Department A Project A Demand 20h 250h 30h Task 2 Department B Commit 40h 200h 30h Task 3 Department A Project X,Y,Z,... Task 4 Task 5 Task 6 Task 7 Department A Department C Department C Department A Department C Jan Feb Mar Apr May Project A Demand 40h 180h 160h Commit 40h 160h 160h Project X,Y,Z,... TPG The Project Group, Slide 22

23 Planungsvariante 2: Detailplanung in der Linie Projektleiter plant den Rahmen mit generischen Ressourcen Abteilungsleiter plant die Projektdetails und Linienaufgaben in einem eigenen Plan mit persönlichen Ressourcen P 1 Abteilung A Abteilung B Abteilung C Projekt- Planung Abteilung A Abteilung B Abteilung C P 1 Müller Meier P 1 P X Linien- Planung P X P X P 1 TPG The Project Group, Slide 23

24 Planungsvariante 2: Detailplanung in der Linie Projekt (Grobplanung) 80 h 140 h Anfrage aus dem Projekt Antwort aus der Abteilung Abteilung (Detailplanung) 80 h 140 h TPG The Project Group, Slide 24

25 Sicherung der Projektqualität Einrichtung eines Project Management Offices (PMO) Schaffung von Standards und Verbreitung von Methoden und Werkzeugen Erhöhen der Qualität in der Projektplanung und Dokumentation Unterstützung der Projektleiter Vollständigkeit und Verlässlichkeit von Projektdaten Fundament für belastbare Entscheidungen Projektmanagement ist auf Dauer kein Selbstläufer... TPG The Project Group, Slide 25

26 Sicherung der Zukunft des MPM Systems Können neue Bereiche eingebunden werden? Kann das System international erweitert werden? Können Berichte angepasst werden? Können Workflows angepasst werden? Können Planungsfunktionen geändert oder ergänzt werden? Gibt es Anbieter von Ergänzungsprodukten? Sind die bestehenden Schnittsttellen konfigurierbar? Können weitere Fremdsysteme angebunden werden? Ihr Unternehmen und die MPM Umgebung ändern sich bestimmt... TPG The Project Group, Slide 26

27 Zum Schluss Eine Projektmanagement - Lösung ist immer internen politischen Strömungen und oft starken persönlichen Interessen ausgesetzt... An den Werkzeugen oder an den Methoden scheitern die wenigsten MPM Einführungen, manche aber doch... Mit allen Systemen arbeiten Menschen, vergessen Sie das bitte nicht... TPG The Project Group, Slide 27

28 Fragen? TPG The Project Group, Slide 28

Wer gewinnt das Ressourcen Ping Pong zwischen Projekten und Linie? Johann Strasser

Wer gewinnt das Ressourcen Ping Pong zwischen Projekten und Linie? Johann Strasser Wer gewinnt das Ressourcen Ping Pong zwischen Projekten und Linie? Johann Strasser TPG The Project Group, Slide 1 TPG The Project Group Kompetenz in Microsoft Enterprise Project Management (EPM) Firmengründung

Mehr

Reibungsloser Mitarbeiter-Einsatz im Multiprojekt. Von Johann Strasser

Reibungsloser Mitarbeiter-Einsatz im Multiprojekt. Von Johann Strasser Reibungsloser Mitarbeiter-Einsatz im Multiprojekt Von Johann Strasser Projektverantwortliche in deutschen Unternehmen haben einen spannenden Job. Denn auch wenn die Projektarbeit gut durchdacht und vom

Mehr

Microsoft Schweiz TechNet Events

Microsoft Schweiz TechNet Events Microsoft Schweiz TechNet Events Wallisellen, 11. Juni 2014 Projektmanagement mit Project Server 2013 «Einführung einer Microsoft PPM Lösung anhand von Beispielen» Matthias Jäger / Kristian Bubalo / Martin

Mehr

Multiprojekt- und Programmmanagement mit Microsoft PPM

Multiprojekt- und Programmmanagement mit Microsoft PPM Multiprojekt- und Programmmanagement mit Microsoft PPM Johann Strasser, Geschäftsführer TPG Hinweis: Leider war bei diesem Webinar die Aufzeichnung nicht erfolgreich. Gerne stehen wir für eine individuelle

Mehr

MS Project Professional 2007. mit Project Server 2007. und Portfolio Manager 2007

MS Project Professional 2007. mit Project Server 2007. und Portfolio Manager 2007 Unternehmensweites Enterprise Project Projektmanagement Management MS Project Professional 2007 mit Project Server 2007 und Portfolio Manager 2007 Quelle: Microsoft Seite 1 von 8 Projektmanagement mit

Mehr

Primas CONSULTING. Primas Consulting. Projektmanagement und Organisationsberatung. Aufbau und Nutzen der Projektorganisation

Primas CONSULTING. Primas Consulting. Projektmanagement und Organisationsberatung. Aufbau und Nutzen der Projektorganisation Primas CONSULTING Aufbau und Nutzen der Projektorganisation 22. Februar 2006 Thomas Lindauer Primas Consulting Projektmanagement und Organisationsberatung Inhalte Eindrücke, Erfahrungen Bedeutung der Projektorganisation

Mehr

Information zum Download von Checklisten, Hilfsmitteln und Vorlagen

Information zum Download von Checklisten, Hilfsmitteln und Vorlagen Anhang Information zum Download von Checklisten, Hilfsmitteln und Vorlagen In unserem Downloadcenter bieten wir Ihnen praxiserprobte PM-Hilfsmittel an, die Ihnen den Transfer der beschriebenen kritischen

Mehr

Smart Enterprise Solutions

Smart Enterprise Solutions 23.06.2015 Smart Enterprise Solutions Neue Möglichkeiten durch Kreativität und Technik Smart Enterprise Solutions GmbH Stuttgarter Straße 8 D -75179 Pforzheim T +49 7231 1454647-00 F +49 7231 1454647-99

Mehr

tpg the project group

tpg the project group IT-Lösungen für ein leistungsfähiges Projektmanagement Teil 1: Die Vorteile der Integration von Microsoft Project mit ERP-Systemen wie SAP Stavros Georgantzis, The Project Group Leistungsfähige Werkzeuge

Mehr

Multi-Projektmanagement. Stand: Januar 2012

Multi-Projektmanagement. Stand: Januar 2012 Multi-Projektmanagement als Teil der Unternehmenssteuerung Stand: Januar 2012 ButzConsult: Die Optimierungsberater Optimierung ist unser Ziel Beratung unsere Leidenschaft Stefan Butz Geschäftsführender

Mehr

Projektmanagement Software gibt es wie Sand am Meer.

Projektmanagement Software gibt es wie Sand am Meer. Projektmanagement Software gibt es wie Sand am Meer. Der Markt für Projektmanagement-Software ist breit gefächert und reicht von simpelsten To-Do-Listen bis zu eigens für Unternehmen programmierter Spezialsoftware.

Mehr

Agenda. VP Projektmanagement SS 2007 Termin 1 Einleitung / Projektstart. VP Projektmanagement SS 07 (Termin 1) - Einleitung & Projektstart

Agenda. VP Projektmanagement SS 2007 Termin 1 Einleitung / Projektstart. VP Projektmanagement SS 07 (Termin 1) - Einleitung & Projektstart (Termin 1) - Kopfzeile VP Projektmanagement SS 2007 Termin 1 Einleitung / Projektstart Agenda Einleitung (Zeitmanagement, Vorstellung, Inhalte der Vorlesung, Spielregeln, Warum Projektmanagement?) Was

Mehr

Integriertes Ressourcenmanagment. SAP Terminplanungstool - saprima

Integriertes Ressourcenmanagment. SAP Terminplanungstool - saprima Integriertes Ressourcenmanagment SAP Terminplanungstool - saprima Seite 1 von 6 Inhaltsverzeichnis Ist-Situation für Projekt- und Ressourcenmanagement:...3 Daten in verschiedenen Tools vorhanden:...3 Herausforderung:...4

Mehr

einsetzen Martin Gösse, The Project Group GmbH PM Stammtisch, 17.03.2011 TPG The Project Group, Slide 1

einsetzen Martin Gösse, The Project Group GmbH PM Stammtisch, 17.03.2011 TPG The Project Group, Slide 1 Projektmanagement Software richtig einsetzen Martin Gösse, The Project Group GmbH PM Stammtisch, 17.03.2011 TPG The Project Group, Slide 1 Inhaltsübersicht Warum dieser Vortrag? Welche Missverständnisse?

Mehr

Projektcontrolling mit Microsoft Project Server & Microsoft SharePoint Server

Projektcontrolling mit Microsoft Project Server & Microsoft SharePoint Server Projektcontrolling mit Microsoft Project Server & Microsoft SharePoint Server Agenda Projektantrag und Projektauswahl Projektsteuerung und Kommunikation Projektberichtswesen Prozessabbildung Vorstellung

Mehr

CSP PPM-Tools Praxistest 2013 Scheuring AG

CSP PPM-Tools Praxistest 2013 Scheuring AG CSP PPM-Tools Praxistest 2013 Scheuring AG Berninastrasse 17, 4313 Möhlin 061 853 01 54 www.scheuring.ch info@scheuring.ch 1 Der Ablauf Einführung Ressourcenmanagement Scheurings Philosophie Strategisches

Mehr

Multiprojektmanagement an der TIB Ein Erfahrungsbericht. Dr. Debora D. Daberkow 104. Bibliothekartag in Nürnberg 27. Mai 2015

Multiprojektmanagement an der TIB Ein Erfahrungsbericht. Dr. Debora D. Daberkow 104. Bibliothekartag in Nürnberg 27. Mai 2015 Multiprojektmanagement an der TIB Ein Erfahrungsbericht Dr. Debora D. Daberkow 104. Bibliothekartag in Nürnberg 27. Mai 2015 Motivation Die Ausgangssituation Das Umfeld von Bibliotheken befindet sich im

Mehr

_Fact Sheet. Project Health Check. Analyse und nachhaltige Verbesserung der Erfolgsfaktoren für ein effizientes Projektmanagement

_Fact Sheet. Project Health Check. Analyse und nachhaltige Verbesserung der Erfolgsfaktoren für ein effizientes Projektmanagement Fact Sheet Project Health Check Analyse nachhaltige Verbesserung der Erfolgsfaktoren für ein effizientes Projektmanagement Severn Consultancy GmbH, Hansa Haus, Berner Str. 74, 60437 Frankfurt am Main,

Mehr

pm k.i.s.s. Projektmanagement 24. November, München Christian Rinner MIB, zpm

pm k.i.s.s. Projektmanagement 24. November, München Christian Rinner MIB, zpm Projektmanagement keep it short and simple 24. November, München Christian Rinner MIB, zpm pmcc > Full Size Anbieter Projektmanagement > 25 Mitarbeiter, 6 Standorte, 10 Sprachen > Graz, Salzburg, Wien,

Mehr

Project Management Office (PMO)

Project Management Office (PMO) Project Management Office (PMO) Modeerscheinung oder organisatorische Chance? Stefan Hagen startup euregio Management GmbH, Januar 2007 Einleitung Dem professionellen Management von Projekten und Programmen

Mehr

RealCore Controlling-Toolset

RealCore Controlling-Toolset RealCore Controlling-Toolset www.realcore.de Svenya Brandt 0151 24 17 3808 s.brandt@realcore.de Patrick Schumacher 0173 80 66 453 Patrick.schumacher@realcore.de Agenda Einleitung Make or buy? Warum das

Mehr

Leistungsangebot Projektcontrolling/Projektpor5oliomanagement

Leistungsangebot Projektcontrolling/Projektpor5oliomanagement Leistungsangebot Projektcontrolling/Projektpor5oliomanagement 2011 Ausgangssitua>on Zielsetzung Lösungsansatz Kompetenzen Warum Morbey Consul>ng Seite 2 Ausgangssitua>on Akzeptanz und Nutzen von Projektplanungs-

Mehr

Professionelles Projektmanagement in der Praxis

Professionelles Projektmanagement in der Praxis Institute of Computer Science Chair of Communication Networks Prof. Dr.-Ing. P. Tran-Gia Vorlesung Professionelles Projektmanagement in der Praxis Prof. Dr. Harald Wehnes Veranstaltung 5 Teil 2 (18.05.2015)

Mehr

Professionelles Projektmanagement in der Praxis. Veranstaltung 3 Teil 2 (05.05.2003):

Professionelles Projektmanagement in der Praxis. Veranstaltung 3 Teil 2 (05.05.2003): Professionelles Projekt-Management in der Praxis Veranstaltung 3 Teil 2 (05.05.2003): Prof. Dr. Phuoc Tran-Gia, FB Informatik, Prof. Dr. Margit Meyer, FB Wirtschaftswissenschaften, Dr. Harald Wehnes, AOK

Mehr

Vortrag "Aufgaben- und Projektmanagement", 22.09.2014, Mey Mark Meyer. Und Sie? istockphoto.com macroworld

Vortrag Aufgaben- und Projektmanagement, 22.09.2014, Mey Mark Meyer. Und Sie? istockphoto.com macroworld Was Sie heute interessiert Was bedeutet PPM/MPM und Werkzeuge für das Die bessere PM-Software? Welches ist wann sinnvoll? GPM Hamburg September 2014 Mey Mark Meyer Übersicht: und PPM-Tools Und Sie? Mey

Mehr

5.3.2 Projektstrukturplan

5.3.2 Projektstrukturplan 5.3.2 Der ist eine der wichtigsten Planungs- und Controllingmethoden und das zentrale Kommunikationsinstrument im Projekt. Er bildet die Basis für sämtliche weitere Projektmanagement- Pläne sowie für die

Mehr

pm k.i.s.s. Projektmanagement keep it short and simple

pm k.i.s.s. Projektmanagement keep it short and simple pm k.i.s.s. Projektmanagement keep it short and simple Mag. Christian Sterrer pmcc consulting GmbH E-mail: christian.sterrer@pmcc-consulting.com Mag. Christian Sterrer Managing Partner pmcc consulting

Mehr

> pm k.i.s.s. Projektmanagement

> pm k.i.s.s. Projektmanagement Christian Sterrer > Projektmanagement keep it short and simple Projektplanung in 120 Minuten Christian Sterrer > Projektmanagement keep it short and simple Projekte effizient managen, das ist eine der

Mehr

Projektmanagement. Prozesse. Lösungen.

Projektmanagement. Prozesse. Lösungen. Projektmanagement. Prozesse. Lösungen. Jürgen Rosenstock und Regina Wisse, geschäftsführende Gesellschafter der SOLVIN information management GmbH SOLVIN information management GmbH Ihre Experten für Projekt-

Mehr

Erfolgsbeitrag von Project Management Offices (PMOs)

Erfolgsbeitrag von Project Management Offices (PMOs) Executive Research Summary 07 Erfolgsbeitrag von Project Management Offices (PMOs) Frederik Ahlemann, Nadine Limbeck, Andreas Drechsler Motivation Project Management Offices (PMO) haben sich in den vergangenen

Mehr

Gemeinsame Projektbearbeitung mit Project Professional und Project Web Access

Gemeinsame Projektbearbeitung mit Project Professional und Project Web Access Gemeinsame Projektbearbeitung mit Project Professional und Project Web Access Gemeinsame Projektbearbeitung mit Project Professional und Project Web Access Projektteam Führungskraft Portfolio Management

Mehr

Unternehmensweites Projekt, Portfolio und Ressourcenmanagement

Unternehmensweites Projekt, Portfolio und Ressourcenmanagement Unternehmensweites Projekt, Portfolio und Ressourcenmanagement Volle Kontrolle über alle Prozesse in Echtzeit. 1 Vorwort Mit Hilfe von Projektportfoliomanagement können alle Projekte innerhalb eines Unternehmens

Mehr

Projektmanagement in Vorarlberg. Einleitung

Projektmanagement in Vorarlberg. Einleitung Zusammenfassung der Studienergebnisse Projektmanagement in Vorarlberg Entwicklungsstand im Projektmanagement am Beispiel der Vorarlberger Wirtschaft Kooperationspartner Einleitung Die Anforderungen an

Mehr

PM-smart - Einführung bei der:

PM-smart - Einführung bei der: PM-smart - Einführung bei der: vom Erstkontakt beim PMA-Focus 2012 zum operativen Einsatz Markus Tichy, OeKB Werner Juwan, Evoloso Vortragende Markus Tichy, Oesterreichische Kontrollbank AG o Projektmanager

Mehr

Der TPG Produkt-Katalog. Leichter arbeiten mit cleveren Erweiterungen für Microsoft PPM

Der TPG Produkt-Katalog. Leichter arbeiten mit cleveren Erweiterungen für Microsoft PPM Der TPG Produkt-Katalog Leichter arbeiten mit cleveren Erweiterungen für Microsoft PPM TPG The Project Group Mit kompetenter Beratung und intelligenten Lösungen zum höheren PM-Reifegrad TPG The Project

Mehr

PRAXIS: Von Projektmanagement-Methoden zur unternehmensspezifischen Methodik Erfahrungen beim Aufbau eines globalen PMO V 1.0

PRAXIS: Von Projektmanagement-Methoden zur unternehmensspezifischen Methodik Erfahrungen beim Aufbau eines globalen PMO V 1.0 PRAXIS: Von Projektmanagement-Methoden zur unternehmensspezifischen Methodik Erfahrungen beim Aufbau eines globalen PMO V 1.0 27. Juni 2013 27. Juni 2013 1 Agenda 01 02 03 04 05 06 07 Zentrale Begriffe

Mehr

GPM Region Düsseldorf/Rhein-Ruhr PM-Tag 2012 am 14.09.2012 mit dem Vortrag : Projekt Portfolio Management in der Praxis

GPM Region Düsseldorf/Rhein-Ruhr PM-Tag 2012 am 14.09.2012 mit dem Vortrag : Projekt Portfolio Management in der Praxis 14.09.2012 www.gpm-ipma.de GPM Region Düsseldorf/Rhein-Ruhr PM-Tag 2012 am 14.09.2012 mit dem Vortrag : Inhalt 1. Foliensatz der Kooperationsveranstaltung der GPM Region Düsseldorf/Rhein-Ruhr GPM Region

Mehr

Praxis-Handbuch Projektmanagement 00 / Inhaltsangabe

Praxis-Handbuch Projektmanagement 00 / Inhaltsangabe Praxis-Handbuch Projektmanagement Kapitel 01 - Einführung und Grundlagen Unternehmen im Wandel der Zeit Wandel der Organisation 01-03 Gründe für Projektmanagement 01-04 Projektdefinition Merkmale eines

Mehr

Projektmanagementsoftware: Standard vs. Individual

Projektmanagementsoftware: Standard vs. Individual Projektmanagementsoftware: Standard vs. Individual Thomas Schlereth Folie 1 der PM-Software im Unternehmen Pro / Contra Individual Strategische Planung von Projekten, Programmen und Portfolien Gesamte

Mehr

PROJEKTMANAGEMENT IN EXZELLENZ.

PROJEKTMANAGEMENT IN EXZELLENZ. PROJEKTMANAGEMENT IN EXZELLENZ. Competence-Center Projektmanagement ZUFRIEDENHEIT IST ERFAHRUNGSSACHE. inducad creativ[e] hat besondere Expertise als Strategieberater der Unternehmensführungen. Der Erfolg

Mehr

Projektmanagement - Ein Geschäftsprozess auf allen Ebenen > TRAININGSANSÄTZE< Christian Niederstätter Juni 2011

Projektmanagement - Ein Geschäftsprozess auf allen Ebenen > TRAININGSANSÄTZE< Christian Niederstätter Juni 2011 Projektmanagement - Ein Geschäftsprozess auf allen Ebenen > TRAININGSANSÄTZE< Christian Niederstätter Juni 2011 Tel: +43 664 9 130 140 Email: office@ctn-consulting.com PM-Ansätze auf allen Ebenen PM Office

Mehr

PROJEKT MANAGEMENT VON 0 AUF 100

PROJEKT MANAGEMENT VON 0 AUF 100 Daniel Baumann, IT PROJEKT MANAGEMENT VON 0 AUF 100 club pm. Management at its best. Andreas Graf AVL List GmbH AGENDA 1. Überblick AVL 2. Der Weg zum Erfolg 3. Projekt Management von 0 auf 100 4. Prozess

Mehr

Qualität steigern. Zeit und Kosten sparen.

Qualität steigern. Zeit und Kosten sparen. PSE Skill Management Software Qualität steigern. Zeit und Kosten sparen. Für Ihr Projekt benötigen Sie Personen mit spezifischen Fähigkeiten. Die PSE Skill Management Software ermöglicht Ihnen, die für

Mehr

Qualität in Projekten

Qualität in Projekten Qualitätssicherung (QS) / Qualitätsmanagement (QM).. was braucht ein Projekt? 1 Inhalte Begrüßen / Vorstellen QS / QM im Unternehmen & QS / QM im Projekt Beispiele (Kosten) Zusammenfassung / Abschluss

Mehr

Projektmanagement: Software braucht Anwenderakzeptanz

Projektmanagement: Software braucht Anwenderakzeptanz Projektmanagement: Software braucht Anwenderakzeptanz Autor: Dr. Michael Streng, Gründer und Geschäftsführer der parameta Projektberatung GmbH & Co. KG In allen Unternehmen, die Projekte durchführen, spielt

Mehr

Helmut Reinke Christophe Campana Florian Müller MindBusiness GmbH Campana & Schott Microsoft GmbH

Helmut Reinke Christophe Campana Florian Müller MindBusiness GmbH Campana & Schott Microsoft GmbH Helmut Reinke Christophe Campana Florian Müller MindBusiness GmbH Campana & Schott Microsoft GmbH Excel SharePoint MOSS EPM von der informellen Team-Zusammenarbeit bis zum systematischen Multi-Projektmanagement

Mehr

Der Projektmanager (nach GPM / IPMA) Fragen zur Selbsteinschätzung und für die Prüfungsvorbereitung. Kapitel B Vorgehensmodelle

Der Projektmanager (nach GPM / IPMA) Fragen zur Selbsteinschätzung und für die Prüfungsvorbereitung. Kapitel B Vorgehensmodelle Der Projektmanager (nach GPM / IPMA) Fragen zur Selbsteinschätzung und für die Prüfungsvorbereitung Kapitel B Vorgehensmodelle Inhaltsverzeichnis 1 B Vorgehensmodell... 3 1.1 Welche Vorgehensmodelle sind

Mehr

Projektmanagement ist tot!?

Projektmanagement ist tot!? RGC/WdF Event Projektmanagement ist tot!? Haus der Industrie 22.1.2015, 18.30 - open end 2 Ziele und Ablauf > Ziele > Auseinandersetzung mit der Kritik am PM aus Literatur und Praxis > Ablauf > Kurzreferate

Mehr

Warum Microsoft Project Portfolio Management?

Warum Microsoft Project Portfolio Management? Jetzt Produkt-Demo beantragen! www.theprojectgroup.com/kontakt Warum Microsoft Project Portfolio Management? Die zentrale Server Lösung im Vergleich zu Microsoft Project Standard 2013 Definition von Microsoft

Mehr

Sven Kuschke. Personalprofil. Consultant AUSBILDUNG

Sven Kuschke. Personalprofil. Consultant AUSBILDUNG Personalprofil Sven Kuschke Consultant E-Mail: sven.kuschke@arcondis.com AUSBILDUNG BERUFLICHE WEITERBILDUNG SPRACHEN 2011 Bachelor of Science in Wirtschaftsinformatik (Duale Hochschule Baden-Württemberg

Mehr

Microsoft Project Server

Microsoft Project Server Microsoft Project Server ENTERPRISE-PROJECT- MANAGEMENT Profitieren Sie vom innocate Know-How bei der Implementierung einer Projektmanagement-Server-Lösung, die Ihre Anforderungen vollständig abdeckt.

Mehr

Ergebnisse der Projektmanagement Studie 2008 - Erfolg und Scheitern im Projektmanagement -

Ergebnisse der Projektmanagement Studie 2008 - Erfolg und Scheitern im Projektmanagement - Ergebnisse der Projektmanagement Studie 2008 - Erfolg und Scheitern im Projektmanagement - Gemeinsame Studie der GPM Deutsche Gesellschaft für Projektmanagement e.v. und PA Consulting Group Claus Engel,

Mehr

Microsoft SharePoint als Technologieplattform am Beispiel Projektmanagement mit Prios Foundation

Microsoft SharePoint als Technologieplattform am Beispiel Projektmanagement mit Prios Foundation Microsoft SharePoint als Technologieplattform am Beispiel Agenda Vorstellung INNEO SharePoint als Unternehmensplattform Prios Foundation Folie 2 2010 2009 INNEO Solutions GmbH INNEO Solutions GmbH Zahlen

Mehr

Erfolgsfaktoren im Projektmanagement

Erfolgsfaktoren im Projektmanagement Erfolgsfaktoren im Fit for projects für die mittelständische Industrie Seite: 1 Erfolgsfaktoren im 2. Grundsätzliches zum 5. Ausblick Seite: 2 Erfolgsfaktoren im viele Aufgaben können heute nur noch fach-

Mehr

PROJECT MANAGEMENT OFFICE (PMO)

PROJECT MANAGEMENT OFFICE (PMO) PROJECT MANAGEMENT OFFICE (PMO) Leistungsumfang makeit information systems GmbH Seite 1 von 7 In den letzten Jahren waren Unternehmen verstärkt darin gefordert, Produkte und Dienstleistungen rascher am

Mehr

Microsoft Project 2010

Microsoft Project 2010 Microsoft Project 2010 Erste Erfahrungsberichte von Pilotanwendern und PM-Experten Die nachfolgenden Inhalte sind urheberrechtliches Eigentum der Campana & Schott-Unternehmensgruppe. Die unentgeltliche

Mehr

Eine Projektmanagement-Softwarelösung, die passt. Die Nadel im Heuhaufen?

Eine Projektmanagement-Softwarelösung, die passt. Die Nadel im Heuhaufen? Eine Projektmanagement-Softwarelösung, die passt. Die Nadel im Heuhaufen? Philip Borbely pmcc consulting club pm Graz am 11.06.2015 Folie 1 Eine Projektmanagement-Softwarelösung, die passt. Die Nadel im

Mehr

Tool Landkarte. Social Event 2008, Roland Heini, SPOL AG. Partner für Projekt und Portfoliomanagement. Roland Heini

Tool Landkarte. Social Event 2008, Roland Heini, SPOL AG. Partner für Projekt und Portfoliomanagement. Roland Heini Roland Heini Partner für Projekt und Portfoliomanagement Social Event 2008, Roland Heini, SPOL AG Ziel Einen Überblick zu vermitteln für welche Einsatzbereiche innerhalb des Projektmanagement es welche

Mehr

pm k.i.s.s. Projektmanagement keep it short and simple www.pmcc-consulting.com

pm k.i.s.s. Projektmanagement keep it short and simple www.pmcc-consulting.com pm k.i.s.s. Projektmanagement keep it short and simple www.pmcc-consulting.com pmcc consulting pmcc academy individuelle Ausbildungskonzepte für das Management von Projekten, Prozessen und Strategien pmcc

Mehr

Übungsaufgaben zum Lerntransfer. Projektmanagement

Übungsaufgaben zum Lerntransfer. Projektmanagement Übungsaufgaben zum Lerntransfer Projektmanagement 1. Welche 4 Merkmale charakterisieren ein Projekt? Vorhaben Zeitlich befristet Einmalig Komplex 2. Wie ist der Begriff Projekt definiert? Vorhaben, das

Mehr

WIE SWAROVSKI IHRE PROJEKTLEITER FIT FÜR DIE ZUKUNFT MACHT

WIE SWAROVSKI IHRE PROJEKTLEITER FIT FÜR DIE ZUKUNFT MACHT PM CAMP ZÜRICH 2014 HANDOUT ZUM IMPULSVORTRAG VON SWAROVSKI WIE SWAROVSKI IHRE PROJEKTLEITER FIT FÜR DIE ZUKUNFT MACHT Dieser Vortrag vom 26. April 2014 soll den Teilnehmenden des PM Camp Zürich aufzeigen,

Mehr

GPM/IPMA Zertifizierung ICB 3.0 Fragen zur Prüfungsvorbereitung (PM3, Auflage 1) Kapitel 1.01

GPM/IPMA Zertifizierung ICB 3.0 Fragen zur Prüfungsvorbereitung (PM3, Auflage 1) Kapitel 1.01 Erfolgsfaktoren vs. Misserfolgsfaktoren Die Anwendung eines Erfolgsfaktors kann den Erfolg steigern, die Nicht-Anwendung hingegen kann den Erfolg schmälern. Dies muss aber nicht grundsätzlich so sein.

Mehr

noecon betriebswirtschaftlichtechnische Projektdienstleistungen

noecon betriebswirtschaftlichtechnische Projektdienstleistungen betriebswirtschaftlichtechnische Lösungen Geschäftsfelder Der Fokus liegt auf der gleichzeitigen Betrachtung technischer und betriebswirtschaftlicher Aspekte Leistungsspektrum Langfristige Unter- nehmens-

Mehr

ckc Finance Club EAM Master Planning

ckc Finance Club EAM Master Planning ckc Finance Club EAM Master Planning 22. Februar 2007 Peter Barth-Nicolini, alfabet AG Agenda Vorstellung alfabet AG Herausforderung Business & IT Alignment Überblick: Strategische IT Planung mit planningit

Mehr

GPM/IPMA Zertifizierung ICB 3.0 Fragen zur Prüfungsvorbereitung (PM3, Auflage 1) Kapitel 3.02

GPM/IPMA Zertifizierung ICB 3.0 Fragen zur Prüfungsvorbereitung (PM3, Auflage 1) Kapitel 3.02 Was ist ein Programm? Ein Programm ist eine Menge von Projekten, die miteinander verknüpft sind und ein gemeinsames übergreifendes Ziel verfolgen. Ein Programm ist zeitlich befristet. Es endet spätestens

Mehr

Multiproj ektmanagement

Multiproj ektmanagement Jörg Seidl Multiproj ektmanagement Übergreifende Steuerung von Mehrprojektsituation^n^durch Projektportfolio- und Programmmanagement vq. Springer Inhaltsverzeichnis 1 Einführung und Grundlagen 1 1.1 Projektmanagement

Mehr

Toolset Projektmanagement

Toolset Projektmanagement Toolset Projektmanagement» praxisnah, flexibel, einfach «Kirchner + Robrecht GmbH management consultants: info@kirchner-robrecht.de; www. kirchner-robrecht.de Büro Frankfurt: Borsigallee 12, 60388 Frankfurt,

Mehr

processing IT business Projektorganisation Internationaler ERP Roll-out Dynamics NAV / SITE Josef G. Böck

processing IT business Projektorganisation Internationaler ERP Roll-out Dynamics NAV / SITE Josef G. Böck processing IT business Projektorganisation Internationaler ERP Roll-out Dynamics NAV / SITE Josef G. Böck Wer ist die Singhammer IT Consulting AG? Hersteller einer Branchenlösung für IT und Hightech Unternehmen

Mehr

Schnittstellen Zusammenspiel von PM, PDM, CRM und ERP sowie Best Practices. Marc Becker 3. IT-Expertenforum 30.6.2011

Schnittstellen Zusammenspiel von PM, PDM, CRM und ERP sowie Best Practices. Marc Becker 3. IT-Expertenforum 30.6.2011 Zusammenspiel von PM, PDM, CRM und ERP sowie Best Practices Marc Becker 3. IT-Expertenforum 30.6.2011 2011 2009 INNEO Solutions GmbH Marc Becker Zahlen und Fakten Birmingham Hannover Hamburg Berlin o o

Mehr

TPG The Project Group - Microsoft Project 2013 TechNet Event The future of Project Management

TPG The Project Group - Microsoft Project 2013 TechNet Event The future of Project Management TPG The Project Group - Microsoft Project 2013 TechNet Event The future of Project Management Wallisellen / 10. Oktober 2012 Matthias Jäger Director TPG Switzerland mjaeger@theprojectgroup.ch Agenda Microsoft

Mehr

projektmanagement einführen! wie bringt man projekte im unternehmen zum funktionieren? DGQ-Regionalkreis-Sitzung am 23.09.2010

projektmanagement einführen! wie bringt man projekte im unternehmen zum funktionieren? DGQ-Regionalkreis-Sitzung am 23.09.2010 projektmanagement einführen! wie bringt man projekte im unternehmen zum funktionieren? DGQ-Regionalkreis-Sitzung am 23.09.2010 tomkat training ganzheitliches projektmanagement tomkat training fullsize

Mehr

Management großer Projekte Ein modellbasierter Ansatz

Management großer Projekte Ein modellbasierter Ansatz Management großer Projekte Ein modellbasierter Ansatz Dr. Dehla Sokenou Herausforderungen des Projektmanagements Projekt Initialisierung Aufgaben sinnvoll planen/partitionieren Projekt Monitoring Arbeitsergebnisse/Status

Mehr

Kapitel 2: Projektmanagement Umsetzung

Kapitel 2: Projektmanagement Umsetzung 1. Projektmanagement-System 2. Projektphasen 3. Aufbauorganisation 4. Menschen im Projekt und ihre Rollen 5. Excurs: Gruppendynamik 6. Methoden und Werkzeuge Dr. Ulrich Meyer 22 Kapitel 2: PM-Umsetzung

Mehr

Strategisches Project Office (SPO) Partner für Projekt und Portfoliomanagement

Strategisches Project Office (SPO) Partner für Projekt und Portfoliomanagement Strategisches Project Office (SPO) Partner für Projekt und Portfoliomanagement Die Wahrheit über Projekte. nur 24% der IT Projekte der Fortune 500 Unternehmen werden erfolgreich abgeschlossen 46% der Projekte

Mehr

Fragen im MVZ: und: Wie bewerten wir unsere Software objektiv?

Fragen im MVZ: und: Wie bewerten wir unsere Software objektiv? MVZ-Software 1 1 Bewertung und Beschaffung von MVZ-Software Vom Umgang mit dem Softwarehaus: Kommunikation und andere Probleme medatixx & bvitg e.v. BMVZ-Jahreskongress 16.09.2011, Berlin MVZ-Software

Mehr

PM-smart im Einsatz bei. Ergebnis: nachhaltige Professionalisierung und Steigerung der Effizienz im Projektmanagement

PM-smart im Einsatz bei. Ergebnis: nachhaltige Professionalisierung und Steigerung der Effizienz im Projektmanagement PM-smart im Einsatz bei Ergebnis: nachhaltige Professionalisierung und Steigerung der Effizienz im Projektmanagement Herfried Schwarz, BAMED Werner Juwan, Evoloso Wien, 16.10.2014 Vortragende Herfried

Mehr

Begeisternd einfach. Die Standardsoftware für Projekt- und Ressourcenmanagement. PM-Forum 2013 28. 30. Oktober am Stand 205

Begeisternd einfach. Die Standardsoftware für Projekt- und Ressourcenmanagement. PM-Forum 2013 28. 30. Oktober am Stand 205 Begeisternd einfach. Die Standardsoftware für Projekt- und Ressourcenmanagement. PM-Forum 2013 28. 30. Oktober am Stand 205 Begeisternd einfach. Die Standardsoftware für Projekt- und Ressourcenmanagement.

Mehr

Wichtig, aber nicht immer einfach Durchführung einer Kosten- Nutzenanalyse

Wichtig, aber nicht immer einfach Durchführung einer Kosten- Nutzenanalyse Einsatz von Projektmanagement-Software Fragen - ist PM-Software in jedem Fall sinnvoll, lohnt sich die Investition? - Spezialsoftware oder eigene Lösung? - wie hoch ist die emotionale Bindung von Mitarbeitern

Mehr

Enterprise Program Management

Enterprise Program Management Enterprise Program EPM Add-on Module und Erweiterungen Agenda Überblick - und operatives Reporting Ressourcen- und Zugriffsmanagement SAP Schnittstelle Task Comments & Activity Report Business Application-

Mehr

Wie funktioniert die SATW? Treffen der Themenplattformleitenden vom 12.9.2013

Wie funktioniert die SATW? Treffen der Themenplattformleitenden vom 12.9.2013 Wie funktioniert die SATW? Treffen der Themenplattformleitenden vom 12.9.2013 Inhalt Projektprozess und Früherkennungsprozess Rolle der Themenplattformen Technology Outlook Projekte Publikationen der SATW

Mehr

Einsatz von Projektmanagement-Software

Einsatz von Projektmanagement-Software Einsatz von Projektmanagement-Software Fragen - ist PM-Software in jedem Fall sinnvoll, lohnt sich die Investition? - Spezialsoftware oder eigene Lösung? - wie hoch ist die emotionale Bindung von Mitarbeitern

Mehr

TreSolutions. Projektmanagement Training

TreSolutions. Projektmanagement Training TreSolutions Projektmanagement Training Inhaltsverzeichnis Projektmanagementtraining TreSolutions Seite 1 Im Projektmanagementtraining werden die Tools und Techniken für das Leiten eines Projektes vermittelt

Mehr

Hapimag. Schnelle und effiziente Umsetzung unserer CRM-Strategie mit SAP RDS. 57 Adressen. Unzählige Möglichkeiten

Hapimag. Schnelle und effiziente Umsetzung unserer CRM-Strategie mit SAP RDS. 57 Adressen. Unzählige Möglichkeiten Hapimag Schnelle und effiziente Umsetzung unserer CRM-Strategie mit SAP RDS Ein Bildplatzhalter Grossbild (JPG-Datei: (Grösse: 23.7 237 x mm 12.9 x cm) 129 mm / 80 ppi) 57 Adressen Unzählige Möglichkeiten

Mehr

REConf Schweiz 2010 Christoph Wolf, Manager Business Consulting and Analysis. Business Consulting & Analysis @ Sunrise

REConf Schweiz 2010 Christoph Wolf, Manager Business Consulting and Analysis. Business Consulting & Analysis @ Sunrise REConf Schweiz 2010 Christoph Wolf, Manager Business Consulting and Analysis Business Consulting & Analysis @ Sunrise Agenda 1. Sunrise 2. Ausgangslage Business Analysis Planning and Monitoring 3. Team

Mehr

Enterprise Project Management und Teamkoordination mit Microsoft Project und SAP Project System

Enterprise Project Management und Teamkoordination mit Microsoft Project und SAP Project System Enterprise Project Management und Teamkoordination mit Microsoft Project und SAP Project System Microsoft Interoperability Day 22. Juni 2005 Dipl.-Wirt.Inform. Guido Karkosch Miele & Cie. KG Miele Projektmanagementsystem

Mehr

Integration von Best Practice Methoden des Projektmanagements in SAP

Integration von Best Practice Methoden des Projektmanagements in SAP ist Global Registered Education Provider des Project Management Institute PMI ist Licensed Affiliate ist Global Registered Education Provider Integration von Best Practice Methoden des Projektmanagements

Mehr

Mit Mindjet Software und Vorlagen IT- Projekte planen

Mit Mindjet Software und Vorlagen IT- Projekte planen Erste Schritte Anleitung Mit Mindjet Software und Vorlagen IT- Projekte planen 68% aller IT-Projekte sind nicht erfolgreich. Viele dieser Fehlschläge sind auf schlechte Anforderungsanalysen zurückzuführen,

Mehr

Entscheidungskultur im Projektmanagement

Entscheidungskultur im Projektmanagement Fachgebiet Technologie- und Innovationsmanagement Seminar im PM SoSe 2015 Entscheidungskultur im Projektmanagement Kooperationspartner: Marco Wick, Campana & Schott Kai Wilhelm, Campana & Schott Ansprechpartner:

Mehr

Was macht Projekte erfolgreich?

Was macht Projekte erfolgreich? Was macht Projekte erfolgreich? Überblick in Erfolgsfaktoren des Projektmanagements Ralf Gabriel, Gabriel.management, 19.4.2012 Münchner Unternehmerkreis MUK-IT Folie 1 Gabriel.management Interim-Management

Mehr

Denn gute Planung ist die Grundlage für Ihren Erfolg.

Denn gute Planung ist die Grundlage für Ihren Erfolg. Denn gute Planung ist die Grundlage für Ihren Erfolg. project intelligence 4.4 Die Industriesoftware Can Do project intelligence ist ein bewährtes und leistungsstarkes Planungs- und Steuerungsinstrument

Mehr

Erfolgsquote von IT-Projekten

Erfolgsquote von IT-Projekten PMO in a box Erfolgsquote von IT-Projekten IT-Projekte brauchen klare Strukturen, um erfolgreich zu sein 75% 66% 50% 25% 0% 33% -17% Budget Zeit Scope -25% Quelle: 2012 McKinsey-Oxford study on reference-class

Mehr

Gute Aussichten für die Zukunft.

Gute Aussichten für die Zukunft. Siemens Business Services Gute Aussichten für die Zukunft. Erstellung des Uni-Masters Zu Beginn des Projektes werden sich die Projektteams auf die Erstellung des Uni-Masters konzentrieren. Dieser Master

Mehr

Lessons Learned in der Schaeffler Gruppe

Lessons Learned in der Schaeffler Gruppe Lessons Learned in der Schaeffler Gruppe Einführung eines wissensbasierten Ansatzes zur systematischen Erfassung und Nutzung von Erfahrungswissen in der Schaeffler Gruppe Wissensmanagement@schaeffler.com

Mehr

Innovationsmanagement Innovationsmanagement

Innovationsmanagement Innovationsmanagement anagement Innovationsmana Ob IT, Research & Development oder Produktentwicklung: Der hohe Kosten-, Zeit- und Leistungsdruck zwingt Projektorganisationen dazu, interne und externe Abläufe immer effizienter

Mehr

Herzlich. Willkommen

Herzlich. Willkommen Ehemaligentreffen Herzlich Willkommen Angelo Amonini 9101 Herisau amonini@structures.ch Thema der Vorlesung Projektmanagement zur Kernkompetenz des Unternehmens machen! Ziel der Vorlesung Die Wichtigkeit

Mehr

Abb.: Darstellung der Problemfelder der Heine GmbH

Abb.: Darstellung der Problemfelder der Heine GmbH Entwicklung eines SOLL-Konzeptes Kehl Olga 16.05.10 Wie aus der Ist-Analyse ersichtlich wurde, bedarf die Vorgehensweise bei der Abwicklung von Projekten an Verbesserung. Nach der durchgeführten Analyse

Mehr

Sigma IT Paderborn 2. Februar 2010. Dr. Christoph Laroque PROJEKTMANAGEMEN T EIN ERFAHRUNGSBERICHT

Sigma IT Paderborn 2. Februar 2010. Dr. Christoph Laroque PROJEKTMANAGEMEN T EIN ERFAHRUNGSBERICHT Sigma IT Paderborn 2. Februar 2010 Dr. Christoph Laroque PROJEKTMANAGEMEN T EIN ERFAHRUNGSBERICHT Planung. Steuer ung. Kostenkontrolle. Unternehmen Projektmanagement @Home Projektmanagement @Office Agenda.

Mehr

Softfolio xrm - Your Solution for Sage Evolution Projektmanagement

Softfolio xrm - Your Solution for Sage Evolution Projektmanagement Softfolio xrm - Your Solution for Sage Evolution Projektmanagement PROJEKTMANAGEMENT Projektaufgaben und Ressourcen effizient verwalten Führen Sie Ihre Projekte zum Erfolg. Die Koordination und Durchführung

Mehr