Möller Horcher Public Relations GmbH

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Möller Horcher Public Relations GmbH"

Transkript

1 Unternehmensprofil Sciforma GmbH Die Sciforma GmbH (www.sciforma.de) mit Sitz in Taunusstein ist einer der führenden Anbieter von Software, Dienstleistungen und Consulting im Bereich Projekt- und Portfoliomanagement (PPM). Schon seit mehr als 20 Jahren stellt Sciforma seinen Kunden Softwareprodukte und Services aus einer Hand zur Verfügung von der Beratung und der strategischen sowie konzeptionellen Planung über die Projektleitung und Implementierung der PPM-Software bis hin zu Schulung und Support. Die entsprechende Softwarelösung namens Sciforma (früher bekannt als PS Next) ist inzwischen in der Version 6 erhältlich. Die Sciforma GmbH in Deutschland gehört zur Sciforma Gruppe, die ihren Hauptsitz in den USA und weitere Standorte in Frankreich, England, Spanien und der Schweiz hat. Zudem verfügt Sciforma über ein flächendeckendes Netz von zertifizierten PPM-Unternehmen in mehr als 20 Ländern. Der weltweite Verbund stellt sicher, dass Sciforma auch internationale Projekte zuverlässig durchführen und betreuen kann. Seit 1982 profitieren mehr als Anwender auf der ganzen Welt von den Lösungen der Sciforma Gruppe. Sie ist damit weltweit einer der größten unabhängigen Lieferanten von Software für das Projekt- und Portfoliomanagement. Geschäftsführer der Sciforma GmbH im deutschen Taunusstein ist Kay-Eric Hirschbiegel, der in dieser Funktion auch schon das Vorgängerunternehmen, die Le Bihan Consulting GmbH, aufgebaut und geleitet hat. Diese wiederum ging aus der 1990 gegründeten Scitor GmbH hervor. Die europäischen Berater von Sciforma haben sich in den vergangenen zwei Jahrzehnten als Experten in allen Fragen des Projekt- und Portfoliomanagements etabliert. Entsprechend zentral ist ihr Beitrag zur Weiterentwicklung der Sciforma Softwarelösung, für die die US-amerikanischen Softwareentwickler der Gruppe verantwortlich zeichnen. Jede neue Softwareversion orientiert sich an den konkreten Bedürfnissen der Kunden mit dem Ziel, den Anforderungen der Anwenderunternehmen an ihr Projekt- und Portfoliomanagement noch besser gerecht zu werden. Zu den Kunden der Sciforma Gruppe im deutschsprachigen Raum zählen unter anderen: Ascom, Axpo Power, Baur Versand, BFS Baur Fulfillment Solutions, Contec Steuerungstechnik, Dunkermotoren, Energiewerke Nord, Fayat Bomag, Glory Global Solutions, Hannover Rück, Helbako, HIMA, Höft & Wessel, HZDS, iomedico, IZT, KBV, KSB, Lanxess, Laytec, Migros Ostschweiz, Nukem Technologies, Otto, RTT Realtime Technology, RUAG Schweiz, Samson, Schneider Electric, SMS Siemag, Stadt Bochum, SWM Stadtwerke München, Symrise, Toyota, Wagner Group, WWF sowie Yazaki. Kontakt Sciforma GmbH: Kontakt Presseagentur: Sciforma GmbH Möller Horcher Public Relations GmbH Andreas Schilling Sandy Wilzek Heinrich-Hertz-Str. 2 Heubnerstr. 1 D Taunusstein D Freiberg Telefon: +49 (0) (0) Fax: +49 (0) (0) Sciforma GmbH, Heinrich-Hertz-Str. 2 D Taunusstein Telefon: +49 (0) Fax: +49 (0) Web: Sitz der Gesellschaft: Taunusstein Handelsregister: Amtsgericht Wiesbaden, Registernummer: HRB Geschäftsführer Kay-Eric Hirschbiegel Umsatzsteuer Identifikationsnummer DE Seite 1

2 GLOSSAR* Steuerung (DIN ) Einsatzdauer Ressourcenverfügbarkeit Initiierungsphase (PRINCE2) ABC-Analyse Ablauforganisation Ablaufplan Ablaufstruktur Abnahme Abnahmebereitschaft Abnahmebestätigung Abnahmedokument Abnahmeerklärung Abnahmekriterien Abnahmephase Abnahmeprotokoll Abnahmeprozess Abnahmeprüfung Abnahmevereinbarung Abschließen des Projekts Abschluss (DIN ) Abschlussphase Abschlussprozessgruppe Absetzung für Abnutzung Absichtserklärung Abwicklungsmanagement Actual Cost Agiles Akquisition Aktivität Akzeptanzmanagement Alternativangebot Alternativplan Amortisationsrechnung Ampelfunktion Analogie-Methode Analytischer Hierarchieprozess Änderung Änderungsanforderung Änderungsantrag Änderungsausschuss Änderungsbudget Änderungskontrollverfahren Änderungsmanagement Änderungsprotokoll Änderungssteuerungssystem Änderungsverfahren Anfang-Anfang-Beziehung Anfang-Ende-Beziehung Anfangsfolge Anfangstermin Anfangszeitpunkt Anforderung Anforderungskatalog Anforderungsprofil Angebot Angebotsabgabefrist Angebotsanfrage Angebotsaufforderung Angebotsbewertung Angebotsbindefrist Angebotskalkulation Angebotsvergleich Annahme Anordnungsbeziehung Anreizsystem Ansoff-Matrix Arbeit Arbeitsablauf Arbeitsanweisung Arbeitsauftrag Arbeitsaufwand Arbeitsergebnis Arbeitsgemeinschaft Arbeitsgruppe Arbeitsmenge Arbeitspaket Assessment Center Audit Aufbauorganisation Aufbaustruktur Aufgabe Aufgabenanalyse Aufgabenliste Auftrag Auftraggeber Auftragnehmer Auftragsabbruch Auftragsabschluss Auftragsabwicklung Auftragsbestätigung Auftragserteilung Auftragskalkulation Auftragsunterbrechung Auftragsverhandlung Aufwand Aufwand-pro-Einheit-Methode Aufwandserfassung Aufwandsermittlung Aufwandsnachweis Aufwandsschätzung Aufwandsvergütung Ausführungsprozessgruppe Auslastungsgrad Ausreden Ausschreibung Australian Institute for Project Back Office Balanced Scorecard Balken Balkendiagramm Balkenplan Bananenprinzip Basisplan Baumdiagramm Bauprojekt Bauprojektmanagement Bedarfsbegrenzung Bedarfsglättung Bedarfsmeldung Bedarfsnivellierung Befugnis Begleitvorgang Benchmarking Berichtswesen Beschaffungswesen Beschleunigungskosten Besondere Vertragsbedingungen für die Beschaffung von DV-Leistungen Besprechung Best Practice Bestellung Bestimmender Weg Bezugskonfiguration Big-Bang-Modell Bottle Neck Engineering Bottom-Up Brainstorming Brainwriting Break-Even-Analyse Brooks s Law Budgetausschöpfung Budgetausschöpfungsgrad Büroorganisation Business Case Business Intelligence Business Process Reengineering Business-Plan Capability Maturity Model Certified Associate in Project Checkliste Claimsmanagement Coaching COCOMO Collaboration Continuous Quality Function Deployment Sciforma GmbH, Heinrich-Hertz-Str. 2 D Taunusstein Telefon: +49 (0) Fax: +49 (0) Web: Sitz der Gesellschaft: Taunusstein Handelsregister: Amtsgericht Wiesbaden, Registernummer: HRB Geschäftsführer Kay-Eric Hirschbiegel Umsatzsteuer Identifikationsnummer DE Controlling Cost Performance Index Cost Variance Critical-Chain-Methode Cross Impact Matrix Dauer Definition (DIN ) Definition der Vorgänge Definition des Inhalts und Umfangs Design of Experiments Detailplanung Deutscher Verband der Projektmanager in der Bau- und Immobilienwirtschaft e.v. DIN Netzplantechnik; Beschreibungen und Begriffe DIN systeme DIN Einsatzmittel DIN Kosten und Leistung, Finanzmittel DIN systeme DIN Projektabwicklung, Begriffe Diskontinuität Dokumentation Dokumentenmanagement Due Diligence Dummy-Position Durchführen der Qualitätslenkung Durchführen der Qualitätssicherung Earned Value Earned Value Analysis Earned Value E-Commerce Effektivität Effizienz EFQM-Modell für Excellence Eierlegende Wollmilchsau Einlinienorganisation Einsatzdauer Einsatzmittel Einsatzmittel-Abgleich Einsatzmittelart Einsatzmittel-Aufwand Einsatzmittel-Auslastungsgrad Einsatzmittel-Bedarf Einsatzmittelbedarfsschätzung für den Vorgang Einsatzmittelmanagement Einsatzmittel-Planung Einsatzmittelverfügbarkeit Einzelkosten Emotionale Intelligenz Ende-Anfang-Beziehung Ende-Ende-Beziehung Endfolge Endtermin Endzeitpunkt Engpassressource Enterprise Resource Planning Entscheidung Entscheidungsereignis Entscheidungsgremien Entscheidungsnetzplan Entscheidungsrisiko Entscheidungsstruktur Entscheidungsvorgang Entwickeln der vorläufigen Beschreibung des Projektinhalts und - umfangs Entwickeln des Projektauftrags Entwickeln des plans Entwickeln des Projektteams Entwicklung des Terminplans Ereignis Ereignisknoten-Netzplan Seite 2

3 Erfahrungsbericht Erfahrungsprotokoll Erfolgsfaktoren Erfolgsnachweis Ergänzende Vertragsbedingungen für die Beschaffung von IT-Leistungen Erstellen eines Projektstrukturplans Eskalation European Foundation for Quality European Quality Award Evaluation Eventualplan Extreme Programming Fachkonzept Fachpromotor Falsche Freunde Fayolsche Brücke Fehler Fehlermöglichkeits- und Einflussanalyse Fertigstellungsgrad Fertigstellungswert Festlegen der Vorgangsfolgen Festpreis Finanzieller Aufwand Finanzieller Bedarf Finanzmittel Finanzmittelabgleich Finanzmittelbedarf Finanzmittelbestand Finanzmitteldisposition Finanzmittelmanagement Finanzmittelüberwachung Finanzmittelverfügbarkeit Finanzmittelverwaltung Finanzplanung Flow Fördergeber Forschungs- und Entwicklungsprojekt Fortbildung Fortschrittsbericht Fortschrittsberichtswesen Fortschrittsgrad Freie Pufferzeit Freie Rückwärtspufferzeit Freigabe Front Office Frühest Frühwarnsystem Führung Führung durch Zielvereinbarung Function-Point-Analyse Function-Point-Methode Function-Point-Verfahren Fünf Warum Funktionale Sicherheit Funktionsmeistersystem Gantt-Diagramm Ganzheitlichkeit Gemeinkosten Genehmigter Änderungsantrag Geplant Gesamte Pufferzeit Geschäftsprozess Geschätzt Gesellschaft für Gewährleistungsanspruch Gewährleistungsbedingungen Gewährleistungsfrist Gewinnvergleichsrechnung Glossar Graphentheorie Grobplanung Großprojekt Gruppendenken Guide to the Project Body of Knowledge Harte Faktoren Harzburger Modell Häufigste Dauer Hierarchie Honorarordnung für Architekten und Ingenieure Hot-Stand-By House of Quality Human Factor Information Information Technology Infrastructure Library Informationsverteilung Informationswesen Initialisierung (DIN ) Initiierungsphase (PRINCE2) Initiierungsprozessgruppe Innovation Insolvenz Integration Integrierte Änderungssteuerung Interkulturelle Zusammenarbeit International Project Association Internationale Projekte Interne Zinsfußmethode Internetbasierendes Investition IPMA Competence Baseline Ishikawa, Kaoru Ishikawa-Diagramm Ist-Kosten Johari-Fenster Jour fixe Kalkulation Kanban Kapitalwertmethode Karriere Kaufprüfung Kennzahl Kick-Off-Veranstaltung KISS-Prinzip Klärungs-Meeting Kleinprojekt Knoten Kognitive Landkarte Kommunikation Kommunikationsplanung Kompetenz Konfiguration Konfigurationsaudit Konfigurationsausschuss Konfigurationsbeschreibung Konfigurationsbuchführung Konfigurationsidentifizierung Konfigurationsmanagement Konfigurationsmanagementplan Konfigurationsüberwachung Konflikt Konfliktmanagement Kongruenzprinzip Konsortium Konzept Konzeption Konzeptmanagement Kooperationsausschuss ADV Bund/Länder/Kommunaler Bereich Koordinierungs- und Beratungsstelle der Bundesregierung für Informationstechnik in der Bundesverwaltung KOPV-Methode Kostenabrechnung Kostenanfall Kostenart Kosten-Entwicklungsindex Kostengang Kosten-Nutzen-Analyse Kosten-Nutzen-Vergleich Kostenplan Kostenplanung Kostensatz Kostenschätzung Kostenstelle Kostenstruktur Kostenstrukturplan Kostensummenlinie Kostenträger Kosten-Trend-Analyse Kostenvergleichsrechnung Kreativitätstechniken Krise Krisenmanagement Kritischer Weg Kundenanforderung Kundennutzen Kundenorientierung Kundenzufriedenheit Kybernetik Lage Lastenheft Lebensweg Lebenswegkosten Lebenszykluskostenbetrachtung Leistung Leistungsbeschreibung Leistungsnachweis Leistungsumfang Leistungsverzeichnis Leiten des Projektteams Lenken und Managen der Projektausführung Lenkungsausschuss Lernende Organisation Lessons Learned Lieferantenanfragen Lieferantenauswahl Liefergegenstand Linienorganisation Liquidität Logical Framework Approach Logical Framework Matrix Logistik Machbarkeit Machbarkeitsprüfung Machbarkeitsstudie Machtpromotor Magisches Dreieck Make-or-Buy-Entscheidung Attention by... by Delegation by Exception by Projects by Wandering Around Summary phase Matrixorganisation Maximale Dauer Mediation Mehrprojektmanagement Mehrprojekttechnik Meilenstein Meilenstein-Netzplan Meilensteintrendanalyse Mentale Modelle Mentoring Metaplan-Methode Methode 635 Methode des kritischen Wegs Metra-Potential-Methode Middle Office Mind Map Mind Mapping Minimale Dauer Mitlaufende Kalkulation Mittlere Dauer M-Modell Moderation Morphologischer Kasten MoSCoW Motivation Multimedia-Projekt Multiple Cause Diagram Multiprojektmanagement Myers-Briggs-Typenindikator Nachbesserung Nacherfüllung Nachfolger Nachforderung

4 Nachforderungsmanagement Nachhaltigkeit National Competency Standards for Project Net Present Value Networking Netzplan Netzplan-Ablaufstruktur Netzplan-Aufbaustruktur Netzplantechnik Nomen Nominandum Norm Normalfolge Not Invented Here Notfallplan Nutzenrevisionsplan Nutzwertanalyse Obligo Offener Punkt Open Space Technology Operatives Optimistische Dauer Organisation Organisationseinheit Organisationsentwicklung Organisationsform Organisationshandbuch Organizational Project Maturity Model Osborn-Checkliste Over the Wall Approach Par Ordre Du Mufti Parametrische Schätzverfahren Pareto-Diagramm Pareto-Prinzip Parkinsons Gesetz Passerelle Pate Peer Review Personalbedarfsplanung Personalkosten Pessimistische Dauer Peter-Prinzip Pfeil Pflichtenheft Planen der Einkäufe und Beschaffungen Planen des Vertragswesens Planned Value Planung (DIN ) Planung des Inhalts und Umfangs Planungsprozessgruppe PM-Kanon Portfolio Portfoliomanagement Portfoliotechnik Präsentation PRINCE2 Priorisierung Problem Problem- und Aufgabenverfolgung Problemlösung Problemlösungsmethoden Problemlösungszyklus Produkt Produktbasierte Planung Produktbeschreibung Produktentwicklung Produktflussdiagramm Produktlebenszyklus Produktstrukturplan Professional Services Automation Prognose Program Evaluation and Review Technique Programm Programm- Project Cycle Project Issue Project Body of Knowledge Project Institute Project Maturity Model Project Office Project Professional Project Return on Invest Project Scorecard Projekt Projektabbruch Projektablauf Projektablaufanalyse Projektabschluss Projektabschlussbericht Projektabschlussbewertung Projektabwicklung Projektakte Projektanalyse Projektantrag Projektart Projektassistent Projektassistenz Projektaudit Projektauftrag Projektauswertung Projektbegründung Projektbericht Projektbeteiligte Projektbewertung Projektbewilligung Projektbudget Projektbüro Projektcontrolling Projektdefinition Projektdokumentation Projektende Projektendprodukt Projekterfolg Projektfinanzierung Projektfortschritt Projektgegenstand Projektgliederung Projektgründung Projektgruppe Projektgutachten Projekthandbuch Projektinformation Projektinformationsmanagement Projektinformationssystem Projektinfrastruktur Projektingenieur VDI Projektinhalt Projektitis Projektkalkulation Projektkernteam Projektkoordinator(in) Projektkostenanalyse Projektkostenart Projektkostenrechnung Projektkostenstelle Projektkostenträger Projektkultur Projektlandschaft Projektlaufzeit Projektlebenszyklus Projektleistungsbewertung Projektleitdokument Projektleitdokumentation Projektleiter(in) Projektleitervereinbarung Projektleitung Projektlösungsansatz audit -Coaching -Einführung -Fachmann handbuch phase prozess -Software system werkzeug ProjektManager Projektmanager(in) Projektmarketing Projektmitarbeiter(in) Projektmitglieder Projektnachkalkulation Projektorganisation Projektorientierte Gesellschaft Projektorientiertes Unternehmen Projektphase Projektphilosophie Projektplan Projektplanung Projektpolitik Projektportal Projektportfolio Projektportfoliomanagement Projektpromotion Projektprozess Projektprüfung Projektreview Projektrevisionsplan Projektrisiko Projektsanierung Projektsekretariat Projektstart Projektstatus Projektstatusbericht Projektsteuerer Projektsteuerung Projektstruktur Projektstrukturebene Projektstrukturierung Projektstrukturplan Projektstrukturplanung Projektstudie Projekttagebuch Projektteam Projektteammitglieder Projektteilnehmer Projektumfeld Projektumfeldanalyse Projektunterbrechung Projektvereinbarung Projektvergleichstechnik Projektwirtschaft Projektziel Protokoll Prototyping Prozess PSP-Code Puffer Pufferzeit Pünktlichkeit Qualität Qualitative Risikoanalyse Qualitätsmanagement Qualitätsplan Qualitätsplanung Qualitätssicherung Quality Function Deployment Quality Gate Quantitative Risikoanalyse RACI-Matrix Randbedingungen Rational Unified Process Real Time Strategic Change Conference Recherche Reengineering Refactoring Referenzkonfiguration Reifegrad reine Projektorganisation Rentabilitätsrechnung Reorganisation Requirements Engineering Requirements Ressource Ressourcenmanagement Ressourcenverfügbarkeit Restrisiko Restrukturierung Return on Invest Reverse Engineering Review

5 Risiko Risikoanalyse Risikobereitschaft Risikobewältigungsplanung Risikobewertung Risikofaktor Risikoidentifikation Risikoindikator Risikomanagement Risikomanagementplanung Risikomanagementverfahren Risikosteuerung Risikotoleranz Risikoüberwachung Risikoüberwachung und -steuerung Risikovorsorge Road Map Rolle Rollende Planung Rückwärtsrechnung Sammelvorgang SCAMPER Schätzung der Vorgangsdauer Schedule Performance Index Schedule Variance Schleichender Funktionszuwachs Schlüsselkennzahl Schnittstelle Scrum Selbstmanagement Serendipität Sieben Qualitätswerkzeuge Simultaneous Engineering Sistierung Six Sigma Skill- Sm SMART Soft Skills SOFT-Analyse Software Engineering Software Engineering Body of Knowledge Soll-Ist-Vergleich Sollwert Solution Selling Soundingboard Soziale Kompetenz Spätest Spezifikation Spielregeln Spiralmodell Sponsor Sprungfolge Stabs-Projektorganisation Staffellauf-Prinzip Stage-Gate Prozess Stakeholder Stakeholderanalyse Stakeholder-Identifikation Stakeholdermanagement Standardstruktur Stärken-Schwächen-Analyse Steuerung Steuerung (DIN ) Steuerung der Kosten Steuerung des Inhalts und Umfangs Steuerung des Terminplans Stichtag Story Point Strategisches Strukturierung Studentensyndrom Supervision Support SWOT-Analyse Synektik Synergieeffekt Syntegration System Systemdenken Systemmanagement Target-Preis Tätigkeit Tatsächlich Team Team Syntegrity Teamarbeit Teamentwicklung Teamfähigkeit Teamklima Teamkultur Teilabnahme Teilaufgabe Teilleistung Teilprojekt Termin Terminentwicklungsindex Terminplanung Terminrisiko Themenzentrierte Interaktion Theory of Constraints Time Box Time Boxing To-Complete Performance Index To-do-Liste Top-Down Total Quality Tragweite Trendforschung Turnaround Übergabe Übernahme Überwachen und Steuern der Projektarbeit Überwachung Überwachungs- und Steuerungsprozessgruppe Unabhängige Pufferzeit Unified Modeling Language Unternehmenskultur Unternehmensorganisation Unternehmensübergreifendes Unternehmensweites Ursache-Wirkungs-Diagramm VDI-GSP Veränderungsmanagement Verantwortlichkeitsmatrix Verantwortung Verbindlichkeit Verbindungsingenieur Verbundprojekt Verfahren zur Steuerung offener Punkte und Änderungen Verflechtungszahl Vergütungsart Verifizieren des Inhalts und Umfangs Vertrag Vertragsabwicklung Vertragsbeendigung Vertragsmanagement Vertragsstrafe Vertragsterminplan Vertraulichkeitsvereinbarung Verzögerung Virtueller Projektraum Virtuelles Projektteam Vision Visualisierung V-Modell Vollkosten Vollzeitäquivalent Vorbereiten eines Projekts Vorgang Vorgänger Vorgangsbezeichnung Vorgangs-Code Vorgangsdauer Vorgangseigenschaften Vorgangskennung Vorgangsknoten-Netzplan Vorgangsliste Vorgangspfeil-Netzplan Vorgehensmodell Vor-Ort-Einsatz Vorwärtsrechnung Wahlstruktur Walkthrough Walt-Disney-Kreativitätsmethode War Room Wartungs- und Instandhaltungsprojekt Wasserfallmodell Weiche Faktoren Weiße Salbe Werk Widerstände Win-Win-Situation Wirksamkeit Wirtschaftlichkeitsrechnung Wissensmanagement Workaround Zahlungsbedingungen Zahlungsplan Zahlungsstromrechnung Zeit Zeiterfassung Zeitmanagement Zeitpunkt Zertifizierung Ziel Zieldefinition Zielerreichung Zielerreichungsgrad Zielkreuz Zusammenstellen des Projektteams Zuständigkeitsmatrix Zwischenabnahme *Quelle Glossar:

IT-Projektmanagement - Methoden und Techniken

IT-Projektmanagement - Methoden und Techniken IT-Projektmanagement - Methoden und Techniken Seminarunterlage Version: 6.02 Version 6.02 vom 9. April 2015 Dieses Dokument wird durch die veröffentlicht.. Alle Rechte vorbehalten. Alle Produkt- und Dienstleistungs-Bezeichnungen

Mehr

PROJEKTBÜRO. Wiedervorlage PROJEKTBÜRO. Effizientes Projektmanagement für die moderne Verwaltung. Sprechen Sie uns bei Bedarf an und lassen Sie

PROJEKTBÜRO. Wiedervorlage PROJEKTBÜRO. Effizientes Projektmanagement für die moderne Verwaltung. Sprechen Sie uns bei Bedarf an und lassen Sie Dr. Lutz Becker (Juni, 05) 1 Wiedervorlage Effizientes Projektmanagement für die moderne Verwaltung Sprechen Sie uns bei Bedarf an und lassen Sie sich einen konkreten Vorschlag für Ihre Verwaltungseinheit

Mehr

Integration von unterschiedlichen Vorgehensmodellen durch ein Project Management Office auf Basis des PMBoK. Werner Achtert

Integration von unterschiedlichen Vorgehensmodellen durch ein Project Management Office auf Basis des PMBoK. Werner Achtert Integration von unterschiedlichen Vorgehensmodellen durch ein Project Management Office auf Basis des PMBoK Werner Achtert Agenda Projektmanagement in IT-Projekten Einrichtung eines PMO in der BVBS PMBoK

Mehr

IT-Projektmanagement - Methoden und Techniken

IT-Projektmanagement - Methoden und Techniken IT-Projektmanagement - Methoden und Techniken Seminarunterlage Version: 5.01 Version 5.01 vom 11. Juni 2013 Dieses Dokument wird durch die veröffentlicht.. Alle Rechte vorbehalten. Alle Produkt- und Dienstleistungs-Bezeichnungen

Mehr

DEVELOPMENT. Business. Business DEVELOPMENT. Chancen nutzen und Stärken verwerten. Business Development Business Project Management

DEVELOPMENT. Business. Business DEVELOPMENT. Chancen nutzen und Stärken verwerten. Business Development Business Project Management Chancen nutzen und Stärken verwerten Prof. Dr. Lutz Becker www.inscala.com (Oktober 07) 1 in Development Project Management Die Mission Inscala entwickelt Management- und Führungskonzepte für dynamische,

Mehr

Praxis-Handbuch Projektmanagement 00 / Inhaltsangabe

Praxis-Handbuch Projektmanagement 00 / Inhaltsangabe Praxis-Handbuch Projektmanagement Kapitel 01 - Einführung und Grundlagen Unternehmen im Wandel der Zeit Wandel der Organisation 01-03 Gründe für Projektmanagement 01-04 Projektdefinition Merkmale eines

Mehr

Auszug. Effizientes Projektmanagement für Telematik und Gesundheitskarte PROJEKTBÜRO291. Ausführliche Informationen senden wir Ihnen

Auszug. Effizientes Projektmanagement für Telematik und Gesundheitskarte PROJEKTBÜRO291. Ausführliche Informationen senden wir Ihnen Effizientes Projektmanagement für Telematik und Gesundheitskarte Dr. Lutz Becker (Juni, 05) 1 Ausführliche Informationen senden wir Ihnen auf Wunsch gerne zu. Auszug Zusammenfassung! Das Mammutprojekt

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Abbildungsverzeichnis. Tabellenverzeichnis. Abkürzungsverzeichnis. 1 Überblick und Grundlagen 1

Inhaltsverzeichnis. Abbildungsverzeichnis. Tabellenverzeichnis. Abkürzungsverzeichnis. 1 Überblick und Grundlagen 1 Inhaltsverzeichnis Vorwort Abbildungsverzeichnis Tabellenverzeichnis Abkürzungsverzeichnis VII XV XXI XXIII 1 Überblick und Grundlagen 1 1.1 IT-Projekte 3 1.1.1 Probleme bei IT-Projekten 3 1.1.2 Risiken

Mehr

Kurs Grundlagen im Projektmanagement Universität Heidelberg

Kurs Grundlagen im Projektmanagement Universität Heidelberg Kurs Grundlagen im Projektmanagement Universität Heidelberg Kursziele Sie verstehen Projektmanagement auf Basis des PMBOK -Standards des Project Management Institute (PMI ) Sie kennen den Projektmanagement-Lebenszyklus,

Mehr

Projektmanagement - Einführung

Projektmanagement - Einführung Projektmanagement - Einführung PMBOK, Projektorganisation, Projektplanung, Risikomanagement Die Inhalte der Vorlesung wurden primär auf Basis der angegebenen Literatur erstellt. Darüber hinaus finden sich

Mehr

Grundlagen Projektmanagement/ Projektcontrolling

Grundlagen Projektmanagement/ Projektcontrolling Titel Grundlagen Projektmanagement/ Projektcontrolling Basiswissen für ein erfolgreiches Projektmanagement Dozentin: Dipl.- Betriebswirtin (FH) Überblick Projektmanagement-Haus Strategisches Projektmanagement

Mehr

Von der Projektidee bis zum klaren Projektauftrag Projektplanung 03311 Aufgaben der Projektkostenplanung

Von der Projektidee bis zum klaren Projektauftrag Projektplanung 03311 Aufgaben der Projektkostenplanung Seite Inhaltsçbersicht 0 Grundlagen zum Projektmanagement infçhrung, Ûberblick und Begriffe 00 Die Lehre vom Projektmanagement: ntwicklung und ards und Normen 03 Normen im Projektmanagement 030 Klassisches

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Vorwort... 5 TEIL I: Grundlagen... 17. TEIL II: Das Projekt... 83

Inhaltsverzeichnis. Vorwort... 5 TEIL I: Grundlagen... 17. TEIL II: Das Projekt... 83 Vorwort... 5 TEIL I: Grundlagen... 17 1 Grundlagen... 19 1.1 Grundlagen zu Projekt und Projektmanagement... 19 1.1.1 Projektbegriff... 19 1.1.2 Projektarten... 21 1.1.3 Die Projektmanagement-Aufgaben...

Mehr

Projektmanagement mit Netzplantechnik

Projektmanagement mit Netzplantechnik NWB - Studienbücher Wirtschaftswissenschaften 2008 AGI-Information Management Consultants May be used for personal purporses only or by libraries associated to dandelon.com network. Projektmanagement mit

Mehr

www.nwb.de NWB Studium Betriebswirtschaft Projektmanagement mit Netzplantechnik Von Professor Dr. Jochen Schwarze

www.nwb.de NWB Studium Betriebswirtschaft Projektmanagement mit Netzplantechnik Von Professor Dr. Jochen Schwarze www.nwb.de NWB Studium Betriebswirtschaft Projektmanagement mit Netzplantechnik Von Professor Dr. Jochen Schwarze 11., überarbeitete und erweiterte Auflage *nwb STUDIUM Inhaltsverzeichnis Teil I: Grundlagen

Mehr

Fortbildung zum/zur. Projektmanager/in (TVS)

Fortbildung zum/zur. Projektmanager/in (TVS) Ausbildung Fortbildung Thüringer Verwaltungsschule Körperschaft des öffentlichen Rechts Fortbildung zum/zur Projektmanager/in (TVS) Ein Qualifizierungsangebot zum Neuen Steuerungsmodell April 2013 Copyright:

Mehr

Projektmanagement. Lernprogramm

Projektmanagement. Lernprogramm Lernprogramm Projektmanagement Projektarbeit gewinnt sowohl in Unternehmen als auch in der Schule, im Bereich der Kultur oder in vielen anderen Gebieten des Alltags an Bedeutung. Mit Projekten hat mittlerweile

Mehr

Einführung in das Projektmanagement 1

Einführung in das Projektmanagement 1 Einführung in das Projektmanagement 1 Gliederung 1. Einführung und Grundlagen 1.1 Beispiele 1.2 Grundbegriffe und Definitionen 1.3 Erfolgsfaktoren des Projektmanagements 2. Projektorganisation 3. Projektphasen

Mehr

Förderung: Die Maßnahme ist anerkannt nach 85 SGB III, d.h. die Förderung über einen Bildungsgutschein durch die Agentur für Arbeit ist möglich.

Förderung: Die Maßnahme ist anerkannt nach 85 SGB III, d.h. die Förderung über einen Bildungsgutschein durch die Agentur für Arbeit ist möglich. Projektmanagement Kursdauer: 10 Wochen Kurstermine: Montag-Freitag, 8:45 bis 15:45 Uhr (inkl. Pausen) Starttermin: 07. Mai 2009 Unterrichtsart: Gruppen von 9-14 Teilnehmern Förderung: Die Maßnahme ist

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Einführung 17

Inhaltsverzeichnis. Einführung 17 Inhaltsverzeichnis Einführung 17 1 Grundlagen Projektmanagement 19 1.1 Bedeutung des Projektmanagements 19 1.2 Projektdefinition 20 1.3 Projektarten 25 1.3.1 Anlagenbauprojekte/Bauprojekte 25 1.3.2 Outsourcing-Projekte

Mehr

Strategisches Project Office (SPO) Partner für Projekt und Portfoliomanagement

Strategisches Project Office (SPO) Partner für Projekt und Portfoliomanagement Strategisches Project Office (SPO) Partner für Projekt und Portfoliomanagement Die Wahrheit über Projekte. nur 24% der IT Projekte der Fortune 500 Unternehmen werden erfolgreich abgeschlossen 46% der Projekte

Mehr

Information zum Download von Checklisten, Hilfsmitteln und Vorlagen

Information zum Download von Checklisten, Hilfsmitteln und Vorlagen Anhang Information zum Download von Checklisten, Hilfsmitteln und Vorlagen In unserem Downloadcenter bieten wir Ihnen praxiserprobte PM-Hilfsmittel an, die Ihnen den Transfer der beschriebenen kritischen

Mehr

I Inhaltsübersicht. Grundwerk/ Nr. der Akt.-Liefg.

I Inhaltsübersicht. Grundwerk/ Nr. der Akt.-Liefg. Inhaltsübersicht Kapitel I/Seite 1 I Inhaltsübersicht II Wegweiser II.1 Inhalt 49 II.2 Hinweise zur Benutzung des Ordners 21 II.3 Hinweise zur Benutzung der CD-ROM 27 II.4 Arbeitshilfenverzeichnis 28 II.5

Mehr

Projektarbeit XXXX. Projektdokumentation. Operative Professional IT Projektleiter

Projektarbeit XXXX. Projektdokumentation. Operative Professional IT Projektleiter Projektdokumentation Eine Migration von Microsoft Windows XP auf Windows 7 inklusive dem Anwendungsportfolio Operative Professional IT Projektleiter (anonym) Sperrvermerk Die vorgelegte Projektarbeit mit

Mehr

ibo Schriftenreihe Organisation Band 2

ibo Schriftenreihe Organisation Band 2 ibo Schriftenreihe Organisation Band 2 ibo Schriftenreihe Band 2 Karl Pfetzing Adolf Rohde Ganzheitliches Projektmanagement 3. bearbeitete Auflage Verlag Dr. Götz Schmidt, Gießen ISBN 978-3-921313-76-3

Mehr

Management von IT-Projekten

Management von IT-Projekten Hans W. Wieczorrek Peter Mertens Management von IT-Projekten Von der Planung zur Realisierung 2., überarbeitete und erweiterte Auflage Mit 82 Abbildungen und 21 Tabellen Springer 1 Einleitung 1 2 Grundbegriffe

Mehr

Projektmanagement Methoden- und Verhaltenskompetenz

Projektmanagement Methoden- und Verhaltenskompetenz Leseprobe Projektmanagement Methoden- und Verhaltenskompetenz Thomas Sadewasser Wissenschaftliche Weiterbildung Inhaltsverzeichnis Vorwort... 5 Einführung... 6 1. PM-technische Kompetenzen... 8 1.1 Grundlagen

Mehr

Der Grüne Faden des Projektmanagements

Der Grüne Faden des Projektmanagements Behrens Projektmanagement GmbH Hasenberg 6 35041 Marburg Tel.: 06421 / 294 93 26 E-Mail: info@behrens-pm.de Der Grüne Faden des Projektmanagements Planungsphase Die Weichen für ein erfolgreiches Projekt

Mehr

Professionelles Projektmanagement in der Praxis

Professionelles Projektmanagement in der Praxis Institute of Computer Science Chair of Communication Networks Prof. Dr.-Ing. P. Tran-Gia Vorlesung Professionelles Projektmanagement in der Praxis Prof. Dr. Harald Wehnes Veranstaltung 5 Teil 2 (18.05.2015)

Mehr

2201 Einführung in das Projektmanagement

2201 Einführung in das Projektmanagement Betriebswirtschaft / Projektmanagement Einführung in das Projektmanagement Aus- und Fortbildungszentrum Einführung in das Projektmanagement Projektdefinition Projektorganisation Projektziele Ist-Aufnahme,

Mehr

Wichtig, aber nicht immer einfach Durchführung einer Kosten- Nutzenanalyse

Wichtig, aber nicht immer einfach Durchführung einer Kosten- Nutzenanalyse Einsatz von Projektmanagement-Software Fragen - ist PM-Software in jedem Fall sinnvoll, lohnt sich die Investition? - Spezialsoftware oder eigene Lösung? - wie hoch ist die emotionale Bindung von Mitarbeitern

Mehr

Projektmanagement - Ein Geschäftsprozess auf allen Ebenen > TRAININGSANSÄTZE< Christian Niederstätter Juni 2011

Projektmanagement - Ein Geschäftsprozess auf allen Ebenen > TRAININGSANSÄTZE< Christian Niederstätter Juni 2011 Projektmanagement - Ein Geschäftsprozess auf allen Ebenen > TRAININGSANSÄTZE< Christian Niederstätter Juni 2011 Tel: +43 664 9 130 140 Email: office@ctn-consulting.com PM-Ansätze auf allen Ebenen PM Office

Mehr

Einführung in das Projektmanagement nach PMI

Einführung in das Projektmanagement nach PMI ist Global Registered Education Provider des Project Management Institute PMI ist Licensed Affiliate ist Global Registered Education Provider der ATO CONSENSUS Consulting GmbH des Project Management Institute

Mehr

Index. Chancenmanagement 244 Change Management 49 coachender Führungsstil 302 COCOMO II 147 Cone of Uncertainty 88 Critical Chain Project Management

Index. Chancenmanagement 244 Change Management 49 coachender Führungsstil 302 COCOMO II 147 Cone of Uncertainty 88 Critical Chain Project Management 359 Index ABC-Analyse 122 Ablauf- und Terminplanung 153 Ablaufelement 155 Ablaufplan 153 Abnahme 231 Abnahmeprotokoll 232 Abschlussanalyse 232 agile Vorgehensmodelle 59, 69 agiles Manifest 69 Aktionspunktliste

Mehr

Reifegrad des Projektmanagement in bayerischen Unternehmen der Branchen Automobil, Maschinen- und Anlagenbau

Reifegrad des Projektmanagement in bayerischen Unternehmen der Branchen Automobil, Maschinen- und Anlagenbau Reifegrad des Projektmanagement in bayerischen Unternehmen der Branchen Automobil, Maschinen- und Anlagenbau Konzept und erste Ergebnisse einer Gerhard Hab, hab.projekt.coaching, Augsburg Praesentation.ppt

Mehr

Basiswissen Software-Projektmanagement

Basiswissen Software-Projektmanagement isql-reihe Basiswissen Software-Projektmanagement Aus- und Weiterbildung zum Certified Professional for Project Management nach isqi-standard von Bernd Hindel, Klaus Hörmann, Markus Müller, Jürgen Schmied

Mehr

Urheberrechtlich geschütztes Material. Projektmanagement

Urheberrechtlich geschütztes Material. Projektmanagement Projektmanagement Leitfaden zum Management von Projekten, Projektportfolios, Programmen und projektorientierten Unternehmen 5., wesentlich erweiterte und aktualisierte Auflage Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.

Mehr

PROJEKTMANAGEMENT-LEADERSHIP-PROGRAMM

PROJEKTMANAGEMENT-LEADERSHIP-PROGRAMM PROJEKTMANAGEMENT-LEADERSHIP-PROGRAMM PROFIL DES PROGRAMMS Projekte scheitern in der Unternehmenspraxis oftmals aufgrund unzureichender Projektplanung, schlechter Kommunikation, mangelndem Teammanagement

Mehr

Was ist PRINCE2 und was nicht?

Was ist PRINCE2 und was nicht? Was ist PRINCE2 und was nicht? Vortrag zur Projektmanagement Methode PRINCE2 beim 34. Meeting der Local Group Hamburg des PMI Frankfurt Chapter e.v. Referent: Marco Ramm (Ramm Consulting) Fr. 17.09.2010

Mehr

Projektmanagement. H.Wolf

Projektmanagement. H.Wolf Projektmanagement H.Wolf Projekt Projektdefinition Nach DIN 69901 ist ein Projekt ein befristetes Vorhaben, das im Wesentlichen durch die Einmaligkeit seiner Bedingungen in ihrer Gesamtheit gekennzeichnet

Mehr

Übungsaufgaben zum Lerntransfer. Projektmanagement

Übungsaufgaben zum Lerntransfer. Projektmanagement Übungsaufgaben zum Lerntransfer Projektmanagement 1. Welche 4 Merkmale charakterisieren ein Projekt? Vorhaben Zeitlich befristet Einmalig Komplex 2. Wie ist der Begriff Projekt definiert? Vorhaben, das

Mehr

Sven Kuschke. Personalprofil. Consultant AUSBILDUNG

Sven Kuschke. Personalprofil. Consultant AUSBILDUNG Personalprofil Sven Kuschke Consultant E-Mail: sven.kuschke@arcondis.com AUSBILDUNG BERUFLICHE WEITERBILDUNG SPRACHEN 2011 Bachelor of Science in Wirtschaftsinformatik (Duale Hochschule Baden-Württemberg

Mehr

Projektmanagementkonzepte und Hilfsmittel

Projektmanagementkonzepte und Hilfsmittel Projektmanagementkonzepte und Hilfsmittel Präsentation von: Bastian Heymann Andre Schramm Frank Liewald 1 Gliederung 1. Grundlegende Methoden und Techniken des Projektmanagements 2. Projektmanagementsoftware

Mehr

MS Project Professional 2007. mit Project Server 2007. und Portfolio Manager 2007

MS Project Professional 2007. mit Project Server 2007. und Portfolio Manager 2007 Unternehmensweites Enterprise Project Projektmanagement Management MS Project Professional 2007 mit Project Server 2007 und Portfolio Manager 2007 Quelle: Microsoft Seite 1 von 8 Projektmanagement mit

Mehr

Basiswissen Software- Projektmanagement

Basiswissen Software- Projektmanagement Bernd Hindel Klaus Hörmann Markus Müller «Jürgen Schmied Basiswissen Software- Projektmanagement Aus- und Weiterbildung zum Certified Professional for Project Management nach isqi-standard 2., überarbeitete

Mehr

Projektmanagement. Dokument V 1.1. Oliver Lietz - Projektmanagement. Wie kommt es zu einem Projektauftrag? Ausführung

Projektmanagement. Dokument V 1.1. Oliver Lietz - Projektmanagement. Wie kommt es zu einem Projektauftrag? Ausführung Projektmanagement Management- und Phasen-Modelle Vom Wasserfall bis Extreme Programming / Scrum Dokument V 1.1 Wie kommt es zu einem Projektauftrag? Auftraggeber Projekt-Idee / Ziele [Anforderungen/Spezifikation/

Mehr

Multiprojektmanagement an der TIB Ein Erfahrungsbericht. Dr. Debora D. Daberkow 104. Bibliothekartag in Nürnberg 27. Mai 2015

Multiprojektmanagement an der TIB Ein Erfahrungsbericht. Dr. Debora D. Daberkow 104. Bibliothekartag in Nürnberg 27. Mai 2015 Multiprojektmanagement an der TIB Ein Erfahrungsbericht Dr. Debora D. Daberkow 104. Bibliothekartag in Nürnberg 27. Mai 2015 Motivation Die Ausgangssituation Das Umfeld von Bibliotheken befindet sich im

Mehr

Projektmanagement. Trainingsmodule

Projektmanagement. Trainingsmodule Projektmanagement Trainingsmodule Die Projektmanagement Trainingsmodule Projekterfahrung Modul 6 Krisenmanagement in Projekten Modul 7 PMP Vorbereitung zur PMI Zertifizierung Modul 8 Projekt Portfolio

Mehr

Grundlagen des Projektmanagements Im Rahmen der Haupstudiumsprojekte am Fachbereich Informatik und Gesellschaft an der TU Berlin

Grundlagen des Projektmanagements Im Rahmen der Haupstudiumsprojekte am Fachbereich Informatik und Gesellschaft an der TU Berlin Grundlagen des Projektmanagements Im Rahmen der Haupstudiumsprojekte am Fachbereich Informatik und Gesellschaft an der TU Berlin Raphael Leiteritz, raphael@leiteritz.com, 22. April 2002 1 Inhalt 1 Was

Mehr

Warum Projekte? Was ist Projektmanagement? WARUM PROJEKTE?

Warum Projekte? Was ist Projektmanagement? WARUM PROJEKTE? Projektdokumentation Multiprojektmanagement Projektkommunikation Strategisches Projektmanagement Risikomanagement Projektmarketing Prozessmanagement Operatives Projektmanagement Qualitätsmanagement Teamentwicklung

Mehr

PROJEKTMANAGEMENT IN EXZELLENZ.

PROJEKTMANAGEMENT IN EXZELLENZ. PROJEKTMANAGEMENT IN EXZELLENZ. Competence-Center Projektmanagement ZUFRIEDENHEIT IST ERFAHRUNGSSACHE. inducad creativ[e] hat besondere Expertise als Strategieberater der Unternehmensführungen. Der Erfolg

Mehr

Geschäftsprozessanalyse und - dokumentation für ein Wissensmanagementprojekt eines internationalen Telekommunikationsunternehmens

Geschäftsprozessanalyse und - dokumentation für ein Wissensmanagementprojekt eines internationalen Telekommunikationsunternehmens Geschäftsprozessanalyse und - dokumentation für ein Wissensmanagementprojekt eines internationalen Telekommunikationsunternehmens Projekt mit unserem Kooperationspartner ingenium Stand 10.02.2009, Version

Mehr

Betriebswirtschaft Einführung in das Projektmanagement 13.01

Betriebswirtschaft Einführung in das Projektmanagement 13.01 Betriebswirtschaft Einführung in das Projektmanagement 13.01 1. Projektmanagement...3 1.1. Was ist Projektmanagement?...3 1.2. Projektbegriff...5 1.3. Projektorganisation und -team...6 1.4. Projektumfeld...8

Mehr

Qualität steigern. Zeit und Kosten sparen.

Qualität steigern. Zeit und Kosten sparen. PSE Skill Management Software Qualität steigern. Zeit und Kosten sparen. Für Ihr Projekt benötigen Sie Personen mit spezifischen Fähigkeiten. Die PSE Skill Management Software ermöglicht Ihnen, die für

Mehr

Projektmanagement. Terminmanagement. Version: 2.0 Stand: 19.04.2015

Projektmanagement. Terminmanagement. Version: 2.0 Stand: 19.04.2015 Projektmanagement Terminmanagement Version: 2.0 Stand: 19.04.2015 Lernziel Sie können die Ziele des Teminmanagements in Projekten nennen. Sie können erklären wie aus dem PSP Vorgänge abgeleitet werden.

Mehr

Projektmanagement Kapitel 3 Tools die Werkzeuge. Übersicht Werkzeuge des Projektmanagements

Projektmanagement Kapitel 3 Tools die Werkzeuge. Übersicht Werkzeuge des Projektmanagements Projektmanagement Übersicht Werkzeuge des PM Seite 1 von 6 Projektmanagement Kapitel 3 Tools die Werkzeuge Übersicht Werkzeuge des Projektmanagements 1.1 Werkzeuge für eine strukturierte Abwicklung In

Mehr

REConf Schweiz 2010 Christoph Wolf, Manager Business Consulting and Analysis. Business Consulting & Analysis @ Sunrise

REConf Schweiz 2010 Christoph Wolf, Manager Business Consulting and Analysis. Business Consulting & Analysis @ Sunrise REConf Schweiz 2010 Christoph Wolf, Manager Business Consulting and Analysis Business Consulting & Analysis @ Sunrise Agenda 1. Sunrise 2. Ausgangslage Business Analysis Planning and Monitoring 3. Team

Mehr

Wieviel wird das Projekt kosten? KOSTENABSCHÄTZUNG

Wieviel wird das Projekt kosten? KOSTENABSCHÄTZUNG Wieviel wird das Projekt kosten? KOSTENABSCHÄTZUNG Projektmanagementprozessgruppen Project Management II - 2 Definition: Kostenschätzung Prognose der wahrscheinlichen Projektkosten Für alle Arbeitspakete

Mehr

Projektmanagement. Projektmanagement

Projektmanagement. Projektmanagement Projektmanagement Dipl.-Ing. Oliver Lietz Was ist ein Projekt? Projektmanagement Eindeutiges Ziel Individuell (einmalig) Begrenzt (Anfang und Ende) Komplex (keine Routineaufgabe) Warum Projektmanagement

Mehr

Grundlagen der Projektarbeit

Grundlagen der Projektarbeit Lerninhalte ❶ ❷ ❸ ❹ ❺ ❻ Ziele und Aufgaben des s Beteiligte des s Aufstellung der IS-Architektur (Überblick) Projektplanung Projektentwicklung Projektorganisation Lerninhalte L1 i Ziele und Aufgaben des

Mehr

Das Projektmanagement-Office

Das Projektmanagement-Office Das Projektmanagement-Office Einführung und Nutzen von Gerhard Ortner, Betina Stur 1. Auflage Springer 2011 Verlag C.H. Beck im Internet: www.beck.de ISBN 978 3 642 20785 3 Zu Leseprobe schnell und portofrei

Mehr

Qualität steigern. Zeit und Kosten sparen. www.pse-solutions.ch

Qualität steigern. Zeit und Kosten sparen. www.pse-solutions.ch PSE SKILL Management Software Qualität steigern. Zeit und Kosten sparen. Für Ihr Projekt benötigen Sie Personen mit spezifischen Fähigkeiten. Die PSE Skill Management Software ermöglicht Ihnen, die für

Mehr

SPOL. bringt Ihr Projekt wieder auf die Beine!

SPOL. bringt Ihr Projekt wieder auf die Beine! Projektmanagement SPOL bringt Ihr Projekt wieder auf die Beine! Haben Sie von aufregenden, vielleicht sogar projektbedrohlichen Ereignissen zu berichten? Dann sind Sie bei uns richtig. Wir nehmen gewissenhaft

Mehr

Multiproj ektmanagement

Multiproj ektmanagement Jörg Seidl Multiproj ektmanagement Übergreifende Steuerung von Mehrprojektsituation^n^durch Projektportfolio- und Programmmanagement vq. Springer Inhaltsverzeichnis 1 Einführung und Grundlagen 1 1.1 Projektmanagement

Mehr

Projektmanagement. Unsere Leistungen Interims- und Projektmanagement Test- und Dokumentationsmanagement Prozess- und Organisations-Consulting

Projektmanagement. Unsere Leistungen Interims- und Projektmanagement Test- und Dokumentationsmanagement Prozess- und Organisations-Consulting Einführung in das Projektmanagement Unsere Leistungen Interims- und Projektmanagement Test- und Dokumentationsmanagement Prozess- und Organisations-Consulting Mischa Hackstein Engineering Management und

Mehr

Project System Engineering Software

Project System Engineering Software Qualität steigern. Zeit und Kosten sparen. Die Project System Engineering Software ist Voraussetzung für erfolgreiches und konkurrenzfähiges Projektmanagement. www.pse-solutions.ch Seite 2/8 Project System

Mehr

Das Projektmanagement-Office

Das Projektmanagement-Office Gerhard Ortner Betina Stur Das Projektmanagement-Office Einführung und Nutzen fy Springer 1 Einleitung 1 2 Das Projektmanagement-Office (PMO) 3 2.1 Das Projektmanagement-Office - eine Begriffsklärung 3

Mehr

Manfred Roux. rouxsifi@gmail.com PROJEKTMANAGEMENT

Manfred Roux. rouxsifi@gmail.com PROJEKTMANAGEMENT Manfred Roux rouxsifi@gmail.com PROJEKTMANAGEMENT Allgemeine Themen zu Einführung Zur Person Termine 20.4., 4.5., 18.5., 1.6., 15.6., 29.6. Abschlußprüfung/Klausur Im 13. Juli Vorlesungsmaterialien Referenzen

Mehr

42. Werkzeugeinsatz von Projekt- Management-Systemen (PMS)

42. Werkzeugeinsatz von Projekt- Management-Systemen (PMS) 42. Werkzeugeinsatz von Projekt- Management-Systemen (PMS) 1 Prof. Dr. Uwe Aßmann Lehrstuhl Softwaretechnologie Fakultät Informatik TU Dresden Version 12-1.0, 11.07.12 Softwaremanagement, Prof. Uwe Aßmann,

Mehr

Multi-Projektmanagement. Stand: Januar 2012

Multi-Projektmanagement. Stand: Januar 2012 Multi-Projektmanagement als Teil der Unternehmenssteuerung Stand: Januar 2012 ButzConsult: Die Optimierungsberater Optimierung ist unser Ziel Beratung unsere Leidenschaft Stefan Butz Geschäftsführender

Mehr

Qualitätsmanagement in IT-Projekten

Qualitätsmanagement in IT-Projekten Sandra Bartsch-Beuerlein Qualitätsmanagement in IT-Projekten Planung - Organisation - Umsetzung Technische Universität Darmstedt Fachbereich 1 Betriebswirtschaftliche Bibliothek Invsntar-Nr.: Ab.tall.Nr.:

Mehr

Projektmanagement Anspruchsvoll Wertstiftend Zukunftsweisend

Projektmanagement Anspruchsvoll Wertstiftend Zukunftsweisend Solutions Services Performance Management Enabling Projektmanagement Anspruchsvoll Wertstiftend Zukunftsweisend Dr. Claus Hüsselmann Associate Partner Scheer Management Vorstand GPM Deutsche Gesellschaft

Mehr

Methodik Projektmanagement Grundlagen und Notwendigkeit

Methodik Projektmanagement Grundlagen und Notwendigkeit Methodik Projektmanagement Grundlagen und Notwendigkeit Fachseminar: Grundlagen des Projektmanagements im Mittelstand Aian Hundegger Die nachfolgenden Inhalte sind urheberrechtliches Eigentum der Campana

Mehr

Kompaktlehrgang Dipl. Project-Manager/in

Kompaktlehrgang Dipl. Project-Manager/in Mai 2013 3 Inhalt Berufsbild 4 Kursziele 4 Unterrichtsphilosophie/Bildungsverständnis 5 Spezielles 5 Kompaktlehrgang Dipl. Project-Manager/in Voraussetzungen 5 Diplom/Titel 6 Zielgruppe 6 Kursprofil 7

Mehr

Requirements Engineering für die agile Softwareentwicklung

Requirements Engineering für die agile Softwareentwicklung Johannes Bergsmann Requirements Engineering für die agile Softwareentwicklung Methoden, Techniken und Strategien Unter Mitwirkung von Markus Unterauer dpunkt.verlag Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung 1 1.1

Mehr

Semesterprojekt SS 2011

Semesterprojekt SS 2011 Semesterprojekt SS 2011 Projektmanagement Teil 1 Dr. rer. nat. Andreas Tewes Als Vorlage zu dieser Vorlesung diente: projektmanagement für newcomer RKW Sachsen GmbH Kompetenzzentrum Managementsysteme Selbst

Mehr

Frequently Asked Questions Earned Value Analyse

Frequently Asked Questions Earned Value Analyse Was ist Earned Value? Eine moderne Controlling-Methode, die den Projektstatus anhand von Kennzahlen ermittelt. Eine integrierte Leistungsmanagement-Methode. Ein Management-System, dass den technischen

Mehr

sobedi for project management (p-on) Mannheim, April 2004

sobedi for project management (p-on) Mannheim, April 2004 sobedi for project management (p-on) Mannheim, April 2004 Ziel Projekte einfach machen wäre es nicht schön, wenn Sie jedes beliebige Projekt nach vorgedachten Verfahren mit voller Konzentration auf das

Mehr

Projektmanagement (Modelle, Methoden & Tools)

Projektmanagement (Modelle, Methoden & Tools) Projektmanagement (Modelle, Methoden & Tools) Übersicht zu den Inhalten der Vorlesung Die Inhalte der Vorlesung wurden primär auf Basis der angegebenen Literatur erstellt. Darüber hinaus finden sich vielfältige

Mehr

Projektmanagement Vorlesung 14/ 15: Wiederholung ausgewählter Themen zur Klausurvorbereitung. Prof. Adrian Müller, PMP, PSM-1, CSM FH Kaiserslautern

Projektmanagement Vorlesung 14/ 15: Wiederholung ausgewählter Themen zur Klausurvorbereitung. Prof. Adrian Müller, PMP, PSM-1, CSM FH Kaiserslautern Projektmanagement Vorlesung 14/ 15: Wiederholung ausgewählter Themen zur Klausurvorbereitung Prof. Adrian Müller, PMP, PSM-1, CSM FH Kaiserslautern phone: +49 631/3724-5329 http://www.hs-kl.de/~amueller

Mehr

Lehrgang Projektassistenz

Lehrgang Projektassistenz Allgemeines ProjektassistentInnen sind MitarbeiterInnen, die nach Weisung der Projektleitung Aufgaben im Rahmen des Projektmanagements übernehmen, wobei die sachliche Verantwortung bei der Projektleitung

Mehr

SOFTWARETECHNIK. Kapitel 8 Projektmanagement. Vorlesung im Wintersemester 2012/13 FG System- und Software-Engineering Prof. Dr.-Ing.

SOFTWARETECHNIK. Kapitel 8 Projektmanagement. Vorlesung im Wintersemester 2012/13 FG System- und Software-Engineering Prof. Dr.-Ing. SOFTWARETECHNIK Kapitel 8 Projektmanagement Vorlesung im Wintersemester 2012/13 FG System- und Software-Engineering Prof. Dr.-Ing. Armin Zimmermann Inhalt Projektmanagement Projektplanung Projektdurchführung

Mehr

Teil 1 Soziale Aspekte des Projektmanagements. Einleitung Guideline zur PM Tool Einführung PM Tools im Überblick PM Methodiken/Modelle im Überblick

Teil 1 Soziale Aspekte des Projektmanagements. Einleitung Guideline zur PM Tool Einführung PM Tools im Überblick PM Methodiken/Modelle im Überblick Kopfzeile VP Projektmanagement SS 2007 Termin 4 PM Modelle / Tools Agenda Teil 1 Soziale Aspekte des Projektmanagements Teil 2 PM Modelle / Tools Einleitung PM Tools im Überblick PM Methodiken/Modelle

Mehr

Projektplan. Software Engineering Projekt. November 11 Fachbereich Informatik Software Engineering Projekt Sebastian Proksch 1

Projektplan. Software Engineering Projekt. November 11 Fachbereich Informatik Software Engineering Projekt Sebastian Proksch 1 Projektplan Software Engineering Projekt November 11 Fachbereich Informatik Software Engineering Projekt Sebastian Proksch 1 Der Projektplan Grundlage der gemeinsamen Arbeit innerhalb des Teams und mit

Mehr

Project W02. PLANTA Project

Project W02. PLANTA Project W02 PLANTA Project 2/20 Unternehmensprofil PLANTA Projektmanagement-Systeme GmbH ist einer der führenden Anbieter von Enterprise Project Management-Software auf dem europäischen Markt. PLANTA bietet seit

Mehr

Qualität steigern. Zeit und Kosten sparen. www.pse-solutions.ch

Qualität steigern. Zeit und Kosten sparen. www.pse-solutions.ch PSE ACTION ITEM Soft ware Qualität steigern. Zeit und Kosten sparen. Die PSE Action Item Software als Teil der Project System Engineering Software ist Voraussetzung für den optimalen Überblick und Reaktionsfähigkeit

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Inhaltsverzeichnis 5

Inhaltsverzeichnis. Inhaltsverzeichnis 5 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 5 Inhaltsverzeichnis... 5 Abkürzungsverzeichnis... 10 Abbildungsverzeichnis... 13 Vorwort zur zweiten Auflage... 17 Vorwort zur ersten Auflage... 18 1 Einleitung...

Mehr

Qualität steigern. Zeit und Kosten sparen. www.pse-solutions.ch

Qualität steigern. Zeit und Kosten sparen. www.pse-solutions.ch PSE STAKEHOLDER Management Software Qualität steigern. Zeit und Kosten sparen. Mit der PSE Stakeholder Management Software - als Teil der Project System Engineering Software sind Sie stets in der Lage,

Mehr

Einführung in das. - Seminar IT-Management - Martin Entenmann 11.05.2007. Inhalt. Was ist ein Projekt? Das Projektmanagement

Einführung in das. - Seminar IT-Management - Martin Entenmann 11.05.2007. Inhalt. Was ist ein Projekt? Das Projektmanagement - Seminar IT-Management - Martin Entenmann 11.05.2007 Inhalt Was ist ein Projekt? Das Der Projektmanager bzw. Projektleiter Der Projektlebenszyklus Die Start-Up-Phase Die Planungsphase Die Durchführungsphase

Mehr

Semesterprojekt SS 2011

Semesterprojekt SS 2011 Semesterprojekt SS 2011 Projektmanagement Teil 2 Dr. rer. nat. Andreas Tewes Projektplanung Projektabwicklung Projektbegleitende Instrumente Projektabwicklung Projektsteuerung Projektcontrolling Projektstatus

Mehr

Vor dem Projektstart Work-Break-Down-Structure (Arbeitspakete)

Vor dem Projektstart Work-Break-Down-Structure (Arbeitspakete) 5. Projektplanung und -verfolgung Vor dem Projektstart Work-Break-Down-Structure (Arbeitspakete) Netzplan Gantt-Diagramm Ressourcenverwaltung Projektverfolgung 112 Vor dem Projektstart Bevor die eigentliche

Mehr

Vor dem Projektstart. 5. Projektplanung und -verfolgung. Vor dem Projektstart Work-Break-Down-Structure (Arbeitspakete) Netzplan Gantt-Diagramm

Vor dem Projektstart. 5. Projektplanung und -verfolgung. Vor dem Projektstart Work-Break-Down-Structure (Arbeitspakete) Netzplan Gantt-Diagramm 5. Projektplanung und -verfolgung Vor dem Projektstart Work-Break-Down-Structure (Arbeitspakete) Netzplan Gantt-Diagramm Ressourcenverwaltung Projektverfolgung Vor dem Projektstart Bevor die eigentliche

Mehr

Teil 1: Projektmanagement und Unternehmensführung...1. Teil 2: Management von Projekten...31. Teil 3: Management durch Projekte...

Teil 1: Projektmanagement und Unternehmensführung...1. Teil 2: Management von Projekten...31. Teil 3: Management durch Projekte... Inhaltsübersicht Einführung Teil 1: Projektmanagement und Unternehmensführung...1 Teil 2: Management von Projekten...31 Teil 3: Management durch Projekte...463 Teil 4: Das projektorientierte Unternehmen...715

Mehr

Inhaltsverzeichnis Projektmanagement und PRINCE2 Über dieses Buch Projektmanagement PRINCE2-Grundlagen PRINCE2 im Überblick

Inhaltsverzeichnis Projektmanagement und PRINCE2 Über dieses Buch Projektmanagement PRINCE2-Grundlagen PRINCE2 im Überblick Inhaltsverzeichnis Projektmanagement und PRINCE2... 11 Über dieses Buch... 13 1 Projektmanagement... 15 1.1 Was ist ein Projekt?... 16 1.2 Was bedeutet Projektmanagement?... 18 1.2.1 Erfolgreiches Projektmanagement...

Mehr

Prozessorientierter Projektmanagement - Leitfaden Inhaltsverzeichnis:

Prozessorientierter Projektmanagement - Leitfaden Inhaltsverzeichnis: Prozessorientierter Projektmanagement - Leitfaden Inhaltsverzeichnis: 1 Einleitung 1 2 GRUNDSÄTZE DES PROJEKTMANAGEMENT 2.1 Kennzeichen eines erfolgreichen Projektmanagement 3 2.2 Strategisches Projektdreieck

Mehr

Der Projektmanager (nach GPM / IPMA) Fragen zur Selbsteinschätzung und für die Prüfungsvorbereitung. Kapitel E Einzelprojekt und Projektlandschaft

Der Projektmanager (nach GPM / IPMA) Fragen zur Selbsteinschätzung und für die Prüfungsvorbereitung. Kapitel E Einzelprojekt und Projektlandschaft Der Projektmanager (nach GPM / IPMA) Fragen zur Selbsteinschätzung und für die Prüfungsvorbereitung Kapitel E Einzelprojekt und Projektlandschaft Inhaltsverzeichnis 1 E1 Programm- und Multiprojektmanagement...

Mehr

PM & IT Business Consulting mit IS4IT FÜR SIE.

PM & IT Business Consulting mit IS4IT FÜR SIE. PM & IT Business Consulting mit IS4IT FÜR SIE. Business Consulting IT Architektur IT Projektmanagement IT Service- & Qualitätsmanagement IT Security- & Risikomanagement Strategie & Planung Business Analyse

Mehr