Neue Freunde! Schau das Bild an. Was macht Anna? Was glaubst du? Lies den Text weiter. Wer sind die Personen auf den Bildern?

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Neue Freunde! Schau das Bild an. Was macht Anna? Was glaubst du? Lies den Text weiter. Wer sind die Personen auf den Bildern?"

Transkript

1 Neue Freunde! 20 L E K T I O N 1a Shau das Bild an. Was maht? Was glaust du? a Sie maht Hausaufgaen. Sie shreit in ihr Tageuh. Sie shreit einen Brief. Lies den Anfang und vergleihe mit 1a. Köln, 19. Oktoer Manhmal fühle ih mih immer noh ein isshen allein und dann in ih traurig. Alles ist so neu für mih. Aer das ist ja auh klar, zwei Monate sind niht sehr lang. Am Anfang hae ih mih eht geärgert : Papa findet einen Jo in Köln und wir ziehen um, einfah so! Und was ist itte mit David und mir? Wir müssen einfah mitkommen!!! Münhen ist soooo weit 5 weg (fast 600 km!), und dann Laura, Simon und Nio Sie fehlen mir manhmal so. Lies den Text weiter. Wer sind die Personen auf den Bildern? Zum Glük git es Faio und Tim! Sie gehen in meine Klasse und sind eht nett. Oder Luisa aus der 8. Sie ist ein isshen verrükt, aer das gefällt mir! Manhmal treffe ih mih mit Luisa und Faio und wir mahen was zusammen. Die eiden sind eht lustig, sie zeigen mir die Stadt und wir haen total viel Spaß zusammen! Ja, und dann hae ih da einen Jungen gesehen Er heißt Jonas, glaue ih, und sieht total süß aus! Er trainiert am Heinrih-Böll-Platz mit seinen Freunden Fahrradtrial. Sie fahren zum Beispiel Treppen hoh, das ist ECHT ool! Jonas kann das ganz toll. Faio und ih gehen morgen wieder zu dem Platz. Hoffentlih ist ER dann auh da!!! Ih freue mih shon so! A B C 12 zwölf

2 2a Lies die Texte in 1 und 1 noh einmal und ergänze die Namen. Laura Nio Jonas Faio Simon Tim Luisa 1.? sieht gut aus. 2.? fühlt sih ein isshen allein. 3.? sind weit weg. 4.? ist ein isshen verrükt. 5.? freut sih shon sehr. 6.? maht am Heinrih-Böll-Platz Fahrradtrial. 7.? gehen in eine Klasse. 8.? treffen sih mit. 9.? ist in der ? hat sih am Anfang geärgert. Wie geht die Geshihte mit und Jonas weiter? Was glaust du? AB, Ü 1 2 3a Wie oft? Beantworte die Fragen mit oft, manhmal und nie. 1. Wie oft fühlst du dih allein? 2. Wie oft ärgerst du dih? 3. Wie oft fühlst du dih stark? 4. Wie oft freust du dih? 5. Wie oft triffst du dih mit Freunden? 6. Wie oft streitest du dih mit Freunden? zvratná slovesa ih freue mih du freust dih er/es/sie freut sih Maht ein Partner-Interview mit den Fragen aus 3a. Sag mal, wie oft fühlst du dih allein? Hm, ih fühle mih nie allein. Ih hae ja meine Freunde. Und du? Wie oft ärgerst du dih? Ih ärgere mih manhmal, aer niht oft. Und du? Wie oft? AB, GRAMMATIK, Ü 3 Ü Was ist gestern passiert? sih mit Freunden treffen sih ärgern sih allein fühlen sih sehr freuen sih mit Freunden streiten sih krank fühlen zvratná slovesa v perfektu gefühlt hat sih getroffen gestritten A B C D E F Faio hat sih geärgert. 5 Wie geht es dir? Shreit und spielt Dialoge. Wie geht es dir? Niht so gut. /... Was ist denn passiert? Ih in müde. AB, GRAMMATIK, Ü 6 Ü 7 8 SCHREIBTRAINING, Ü 9 müde sein verliet sein sih krank /allein /shleht fühlen sih ärgern (Perfekt) sih mit... streiten (Perfekt)... dreizehn 13

3 5 6a Hör die Tipps im Radio. Wie ist die Reihenfolge?? Kino 1 Flohmarkt? Straßenfest? Fahrradtraining? Theater? Musikfestival 5 Lies zuerst die Aufgaen. Hör dann noh einmal. Was ist rihtig? 1. Der Flohmarkt ist a in der Fußgängerzone. in der U-Bahn. in der Sporthalle. 2. Das Proetraining ist a am Sonntag um 14 Uhr. am Samstag um 18 Uhr. am Samstag um 14 Uhr. 3. Die Krimi-Komödie kommt am Sonntag a um hal vier. um Viertel vor sehs. um hal sehs. 4. Die Telefonnummer ist a Das Straßenfest ist a nur am Sonntag. nähste Wohe am Samstag. am Wohenende. 6. Auf dem Festival kann man a Sport mahen. asteln. Musik hören. Wohin möhtet ihr gehen? Sprih mit deiner Partnerin / deinem Partner. AB, Ü 10 7a Lies die Üershriften und die Texte 1 4. Ordne dann die Üershriften zu. Der Clown: immer lustig und meistens glüklih Die Öko-Tante: romantish und sensiel Die Diva: oft nervös und ein isshen neugierig Der Professor: sehr intelligent und immer fleißig Typish!? Kennst du den oder die? Wir stellen euh typishe Jugendlihe vor! Einige kennst du estimmt. Es git sie in jeder Klasse. 1 Er ist pünktlih und hat nur gute Noten. Warum? Er sitzt ganz vorn und hört immer gut zu. Er weiß einfah alles und gewinnt jedes Jahr den Mathe-Wettewer. Ohne seinen Laptop kann er niht leen. Leider hat er zu wenig Zeit für Freunde, deshal fühlt er sih manhmal allein. Traumeruf: Informatiker. 2 Ihr Hoy? Mode! Sie ist sehr hüsh, shlank, elegant und interessiert sih für Kleider, Shuhe und Frisuren. Ohne ihre Sonnenrille geht sie niht auf die Straße. Sie möhte unedingt ei der TV-Show Topmodel Nummer 1 mitmahen und gewinnen. Leider ist sie auh ziemlih egoistish. Andere Hoys: Telefonieren und Shoppen. Lielingsfare: Pink. Traumeruf: Model. 14 vierzehn

4 3 Er kann gut Witze erzählen. Manhmal nervt er auh, aer ohne ihn ist es langweilig. Er findet seine Freunde sehr wihtig und er hilft gern. Er ist meistens nett und optimistish. Sein Motto: Ohne meine Freunde und ein isshen Spaß ist alles nur hal so shön. Traumeruf: Shauspieler. 4 Sie mag Bäume, Wiesen, Parks und vor allem Blumen. Sie liet Tiere, isst kein Fleish, aer viel Gemüse und trinkt viel Tee. Ihre Haare sind lang und rot. Leider ist sie meistens unpünktlih und auh ein isshen faul: Sie lernt niht gern für die Shule. Ihr Hoy: Lesen. Ohne ihr Buh geht sie niht aus dem Haus. Traumeruf: Politikerin oder Künstlerin. Lies die Texte noh einmal und ergänze die Taelle. Professor Diva Clown Öko-Tante 1. Er/Sie ist... intelligent, fleißig, Er/Sie kann niht ohne... seinen Laptop leen. 3. Sein/Ihr Traumeruf ist... Stimmt das? Git es diese Typen? Welhe Typen kennst du noh? 8 Ohne was kannst du niht leen? Maht eine Kettenüung. Ohne was kannst du niht leen? Ohne mein Smartphone. Und du? Gehst du ohne deine Freunde ins Kino? AB, Ü GRAMMATIK, Ü 13 Ü 14 předložka ohne + 4. pád ohne meinen Laptop ohne mein Smartphone ohne meine Sonnenrille ohne meine Freunde 9a Areitet in zwei Gruppen und shreit einen Text. Gruppe 1 = Jungen: Was ist typish für Mädhen? Gruppe 2 = Mädhen: Was ist typish für Jungen? neugierig süß witzig (un)pünktlih (un)romantish verrükt (un)sensiel Mädhen/Jungen sind? und finden? interessant. Sie können gut?. Lest eure Texte vor. Was sagt die andere Gruppe? Git es typishe Eigenshaften für Mädhen oder für Jungen? Musik Pferde Sport Mode tanzen Fußall spielen zuhören singen kohen AB, Ü fünfzehn 15

5 Quellenverzeihnis Cover: Hueer Verlag/Bernhard Haselek Seite 6: Hueer Verlag/Bernhard Haselek Seite 7: Karte Digital Wisdom; A, C Thinkstok/iStok/Noppasin; B Thinkstok/Getty Images News/Sean Gallup Seite 8: Ü2: PantherMedia/WavereakmediaMiro Seite 9: Ü4a: A Thinkstok/iStok/Viktor Fisher; B fotolia/adisa; C Thinkstok/iStok/AndreasWeer; Ü5a: A istokphoto/siak; B Thinkstok/iStok/Andriy Bandurenko; C Thinkstok/spoon/ amanaimages; D Thinkstok/iStok/Balonii; E istokphoto/ stphillips; F Thinkstok/Hemera/Margo Harrison; G Thinkstok/ istokphoto/al Parrish; H Thinkstok/iStokphoto; I istokphoto/ atnap72; J Thinkstok/iStok/Matteo De Stefano Seite 10: Frau Thinkstok/Photos.om/Jupiterimages Seite 11: Ü9 Thinkstok/iStok/AnikaSalsera; Ü9d Thinkstok/ istok/jaminwell Seite 12: Brief PantherMedia/Mar Dietrih Seite 13: C Hueer Verlag/Iiar Caso Seite 14: Ü6 Thinkstok/iStok/Teka77; Ü7a: Zeihnungen Hueer Verlag/Virginia Azañedo Seite 15: Hueer Verlag/Virginia Azañedo Seite 16: Shwingtür Thinkstok/iStok/maytih; Notausgang fotolia/markus_mar; ezahlen Thinkstok/iStok/diego ervo; Bratwurst Thinkstok/iStok/nilsz; Hähnhen Thinkstok/iStok/ Alena Dvorakova; Pommes Thinkstok/Stokyte/Ciaran Griffin Seite 17: Torte Thinkstok/Photodis/Eising; Kuhen Thinkstok/ istok/jo-pis; Autosooter fotolia/tinadefortunata; Zelt PantherMedia/Harry Huer Seite 18: Traht Thinkstok/iStok Editorial/xyno; Ahterahn PantherMedia/Jan-Dirk Hansen; Lekuhenherzen Thinkstok/ istok/juergen2008; Riesenrad Pitopia/pehuka; Volksfestzelt PantherMedia/Claus Lenski; Brezel PantherMedia/Petra Nehmeyer Seite 19: Ü10a: 1 Thinkstok/iStok/nilsz; 2 Thinkstok/iStok/ hsvrs; 3 PantherMedia/Salih Külü; 4 Thinkstok/iStok/ Anagramm; 5 PantherMedia/Jan-Dirk Hansen Seite 20: Ü1: A Thinkstok/iStok/LianeM; B fotolia/smileus; C irislende.de; D Thinkstok/iStok/jenifoto; Ü2: Plätzhen Thinkstok/iStok/shaffert; Gloken Thinkstok/iStok/dimdimih; Braten fotolia/bernd Jürgens; Vanillekipferl Thinkstok/iStok/ A_Lein; Familie Thinkstok/Photos.om/Jupiterimages; Kostüm Thinkstok/iStok/Leigh Shindler; Umzug Thinkstok/iStok Editorial/mariaristinatravaglio; Suppe Hueer Verlag/Iiar Caso; Zwieelwähe Thinkstok/iStok/Warren_Prie; Waggis Thinkstok/ istok/siegfried Boes Seite 21: A Hueer Verlag/Pavel Komárek; B Hueer Verlag/Jarmila Kaláková; C istok/lianem; D Thinkstok/iStok Seite 22: Freunde Thinkstok/iStok/pross Seite 23: Thinkstok/Polka Dot/Jupiterimages Seite 24: A Thinkstok/iStok/VioletaStoimenova; B Thinkstok/Photodis; C Thinkstok/BananaStok; D Thinkstok/iStok/ prudkov Seite 26: Ü1: A Glowimages/uwe kraft; B Thinkstok/iStok/ majorosl; C Thinkstok/moodoard/Mike Watson Images; D Thinkstok/iStok Editorial; E Thinkstok/Photodis/Martin Poole; F Thinkstok/iStok/RTimages; Ü2a: Hueer Verlag/ Jaël Kahlenerg Seite 27: Ü5: A Thinkstok/iStok/Natalia Lukyanova; B istokphoto/enjoylife2; C fotolia/aleksejs Pivnenko; D fotolia/maonga; E: Stifte PantherMedia/Erika Nake; Blok fotolia/thongsee; F Thinkstok/Hemera/Maxim Kazmin Seite 28: Mond Thinkstok/iStokphoto; RooCup German Open 2012 Frauke Muhsal, Darmstadt Drilers; alle Rooter Darmstadt Drilers; Menshen Thinkstok/Digital Vision Seite 29: Ü9 fotolia/gibleho; Ü11 Thinkstok/iStok/Eri Isselée Seite 30: Hände Thinkstok/iStok/shironosov; Brüke Thinkstok/ istok/ernsmann; Shild istokphoto/philip Barker Seite 31: A, F fotolia/vektorisiert; B, D, Verotsshild istokphoto/ Philip Barker; C fotolia/xiver; E fotolia/pixel; Lautspreher Thinkstok/iStok/furtaev Seite 32: alle Hueer Verlag/Florian Bahmeier Seite 33: Ü10: A Thinkstok/iStok/PaulGreaud; B Thinkstok/ istok/enoit jaquelin; C Thinkstok/iStok/_OSSA_; D fotolia/ loshendrikos; E Thinkstok/iStok/vladj55 Seite 36: Ü8a: A Thinkstok/iStok Editorial/-art-sieria-; B PantherMedia/Cathy Yeulet; C fotolia/pressmaster; D Thinkstok/AID/a.olletionRF Seite 38: A Thinkstok/iStok/Dmitriy Shironosov; B Thinkstok/ istok/alexander Raths; C fotolia/mma23 Seite 39: Kleelatt Thinkstok/iStokphoto; verkaufen, Pfadfinder Hueer Verlag/Jarmila Kaláková; lesen Thinkstok/iStok/ Remains; wandern Hueer Verlag/Komárková Andrea Seite 40: Verot fotolia/nikola Spasenoski Seite 41: istokphoto/quavondo; Karte Digital Wisdom Seite 42: L24: Teller Thinkstok/iStok/Alexander Yurkinskiy; Tasse Thinkstok/iStok/ramzihahiho; Bestek istokphoto/markswallow; Tashe fotolia/beautyoflife Seite 44: Sergei Thinkstok/Hemera/PavelLosevsky; Claudia Thinkstok/iStok/LukyBusiness; Adrian Thinkstok/iStok/Jose Antonio Nioli Andonie; Herr Pohl Thinkstok/BananaStok Seite 45: A fotolia/fiedels; B Thinkstok/iStok/art12321; C, D Thinkstok/Ivary; E, F; G Thinkstok/iStok/IuriiTimashov; H Thinkstok/iStok/Color_life Seite 46: Ü5a Thinkstok/iStok Seite 49: Gruppe Thinkstok/DigitalVision/Aleimages; Rede Thinkstok/Jupiterimages; Salzurg PantherMedia/Hans Eder Seite 50: Sergei Thinkstok/Hemera/PavelLosevsky; Claudia Thinkstok/iStok/LukyBusiness; Adrian Thinkstok/iStok/Jose Antonio Nioli Andonie; Herr Pohl Thinkstok/BananaStok Seite 51: Ü7a Hueer Verlag/Virginia Azañedo; Ü7: A Thinkstok/ istok/tekinturdogan; B Thinkstok/iStok/KeithRie; C Thinkstok/ Hemera/Sean Prior; D fotolia/gerd Wolf; E Thinkstok/moodoard Seite 52: Koffer fotolia/tavi; Flashen Thinkstok/iStok/ OleksiyMark; Geld fotolia/kuais; Kamera Thinkstok/iStok/Ariel Duhon; Afrika Thinkstok/iStok/wanderluster; Fotokurs olourox Seite 53: Zimmer istokphoto/wakila; Geäude Thinkstok/Top Photo Group; TV Thinkstok/iStokphoto Seite 54: Thinkstok/Stokyte/George Doyle Seite 55: Köln Thinkstok/iStok/MikhailMarkovskiy; goldene Kugel istokphoto/voltan1; Mozartkugel Hueer Verlag; Segelflieger VISUM/dennis-williamson.de; Hände fotolia/miriam Dörr; Flugzeug Thinkstok/iStok/junyyeung Seite 56: A Thinkstok/Getty Images; B Glowimages/SuperStok; C fotolia/roman Milert; D Thinkstok/iStok/Roman_Gorielov; E Thinkstok/iStok/seewhatmithsee Seite 57: von oen: 2x Hueer Verlag/Jarmila Kalakova; Hueer Verlag/Friderike Komárek; Thinkstok/Hermera/Ivo Brezina Alle ürigen Fotos: Hueer Verlag/Alexander Keller 88 ahtundahtzig

Neue Freunde! 3. Er streitet sich mit Vicky. 4. Er trifft sich mit Freunden. 1. E Er ärgert sich. 2. Er fühlt sich allein. 5. Er freut sich.

Neue Freunde! 3. Er streitet sich mit Vicky. 4. Er trifft sich mit Freunden. 1. E Er ärgert sich. 2. Er fühlt sich allein. 5. Er freut sich. Neue Freunde! 20 L E K T I O N NACH AUFGABE 2 umziehen mitkommen hoffentlich Treppe weit weg eiden 1 Was passt? Ergänze. 1. Wir ziehen um. Mein Vater hat einen Jo in Köln gefunden. Echt? Dann wohnst du

Mehr

Laura klettert gern. Schülerzeitung Der Spickzettel LAU RA IST DI E NUMM ER 1

Laura klettert gern. Schülerzeitung Der Spickzettel LAU RA IST DI E NUMM ER 1 klettert gern. L 2 E K T I O N LAU RA IST DI E NUMM ER 1 Shülerzeitung Der Spikzettel Koell, Platz 1 (Mädhen) Max Berger, Platz 3 (Jungen) Hipp hipp hurra! Das Max-Plank-Gymnasium gewinnt ei»münhen klettert«:

Mehr

Leider haben wir uns viel gestritten. Ich will mich nicht mehr streiten. Hast du dich mit Freunden treffen? Wann treffen wir uns wieder?

Leider haben wir uns viel gestritten. Ich will mich nicht mehr streiten. Hast du dich mit Freunden treffen? Wann treffen wir uns wieder? Lösungen Areitsuh Lektion 19 1a 2 jung 3 streng 4 eigentlih wihtig 5 anders 6 fertig 7 fehlt 2 1 B 2 C 3 A 3a 2 3 a 4 d 5 Nominativ: wir: unser unsere ihr: euer eure Akkusativ: wir: unser unsere ihr: euer

Mehr

Laura klettert gern. klettern, ist. Musik. zu Sport? Ergänze. Sport. 2. Jonas Foto : Foto : 1. Maria Foto A : Sie spielt Foto :

Laura klettert gern. klettern, ist. Musik. zu Sport? Ergänze. Sport. 2. Jonas Foto : Foto : 1. Maria Foto A : Sie spielt Foto : klettert gern. NACH AUFGABE 2 1 Passt das zu Musik oder zu Sport? Ergänze. Musik L 2 E K T I O N klettern singen Fußall spielen Tennis spielen Gitarre spielen Basketall spielen Saxofon spielen Sport klettern,

Mehr

Jonas. Lies den Text. Er hat fünf Fehler. Hör dann noch einmal und finde die Fehler.

Jonas. Lies den Text. Er hat fünf Fehler. Hör dann noch einmal und finde die Fehler. Lielingsort 28 L E K T I O N B Frau Sauter und ihr Kind A a Der Reporter macht drei Interviews. Hör zu und eantworte die Fragen.. Schau die Fotos an. Wie ist die Reihenfolge? 2. Ist das Rheinufer der Lielingsort

Mehr

9 Lektion 19: Unsere Wohnung in Köln. Möbel Wohnen 10. Possessivartikel unser, euer Positionsverben liegen, stehen, hängen + Präposition + Dativ

9 Lektion 19: Unsere Wohnung in Köln. Möbel Wohnen 10. Possessivartikel unser, euer Positionsverben liegen, stehen, hängen + Präposition + Dativ Anna 9 Lektion 19: Unsere Wohnung in Köln. Möbel Wohnen 10 Möbel und Einrichtungsgegenstände Beschreibung einer Wohnung Possessivartikel unser, euer Positionsverben liegen, stehen, hängen + Präposition

Mehr

1 Wie heißt du? Wer bist du? 2 Wer ist der Junge?

1 Wie heißt du? Wer bist du? 2 Wer ist der Junge? Lösungen Areitsuh Start 1 Wie heißt du? Wer ist du? 2 Wer ist der Junge? ih in und das ist wie itte Ih in und das ist Wie itte 2 Lilly? Wie shreit man das? L i l l y. Vielen Dank. 2 Dienstag 3 Mittwoh

Mehr

Mein Beruf ist meine Leidenschaft.

Mein Beruf ist meine Leidenschaft. Mein Beruf ist meine Leidenshaft. KB 3 1 Lösen Sie das Rätsel. a b Wörter d e O K M a V O b H M f d e f g g M Lösung: KB 4 Lesen 2 Anzeigen aus dem Immobilienteil der Zeitung a Ordnen Sie die Abkürzungen

Mehr

12 2 schreiben 3 machen 4 schicken 5 fotografieren. 6 schicken. 13a. du -st frag! 3 zeichne! 4 kauf ein! 5 mach mit! 6 dusch!

12 2 schreiben 3 machen 4 schicken 5 fotografieren. 6 schicken. 13a. du -st frag! 3 zeichne! 4 kauf ein! 5 mach mit! 6 dusch! Lösungen Areitsuh Lektion 10 1 2 einen Handy-Anhänger 3 CDs 4 nein 2 der: Ring Ohrring Handy-Anhänger Fan-Artikel das: Computerspiel Poster Shiff die: CD DVD (Pl.) die: CDs Ringe Computerspiele DVDs Ohrringe

Mehr

Přepisy poslechových nahrávek v PS

Přepisy poslechových nahrávek v PS 2 Lekce, 4 Lampe, Fahrrad, Gitarre, bald, da oder, kommen, Foto, toll, Monopoly und, du, Fußball, Rucksack, Junge 3 Lekce, 5 Wie heißt du? Ich bin Laura. Und wer bist du? Ich heiße Nico. Woher kommst du?

Mehr

Übungssatz 01 FIT IN DEUTSCH 1. Kandidatenblätter/Prüferblätter ISBN: FIT1_ÜS01_Kandidaten-/Prueferblaetter_Oktober_2005

Übungssatz 01 FIT IN DEUTSCH 1. Kandidatenblätter/Prüferblätter ISBN: FIT1_ÜS01_Kandidaten-/Prueferblaetter_Oktober_2005 FIT IN DEUTSCH 1 Üungsstz 01 Kndidtenlätter/Prüferlätter KASTNER AG ds medienhus FIT1_ÜS01_Kndidten-/Prueferletter_Oktoer_2005 ISBN: 3-938744-76-6 Fit in Deutsh.1 Üungsstz 01 Teil 1 Du hörst drei Nhrihten

Mehr

Lösungen Arbeitsbuch. c 8a. c 9a. 10a. 11a. Beste Freunde Hueber Verlag 2014, Autorin: Aliki Balser, Bearbeiterin: Katharina Meiszter-Györi 1/19

Lösungen Arbeitsbuch. c 8a. c 9a. 10a. 11a. Beste Freunde Hueber Verlag 2014, Autorin: Aliki Balser, Bearbeiterin: Katharina Meiszter-Györi 1/19 Lösungen Areitsuh Start 1a ih in und das ist wie itte Ih in und das ist Wie itte? 2 Lilly? Wie shreit man das? L i l l y. Vielen Dank. 3a 1 Montag 2 Dienstag 3 Mittwoh 4 Donnerstag 5 Freitag 6 Samstag

Mehr

17/ A Schülerpraktikum

17/ A Schülerpraktikum 17/ A Shülerpraktikum Shultashe weg! Drei Wohen Praktikum! Shüler eines Gymnasiums in Dortmund mahen Praktikum Die Shüler des Gymnasiums absolvieren vor den Herbstferien ihr Praktikum sie können dabei

Mehr

Musik. Sport. 2. Jonas Foto : Foto : Schreib die Verbformen aus dem Text in die Tabelle. Ergänze dann die anderen Formen.

Musik. Sport. 2. Jonas Foto : Foto : Schreib die Verbformen aus dem Text in die Tabelle. Ergänze dann die anderen Formen. klettert gern. NACH AUFGABE 2 1 Passt das zu Musik oder zu Sport? Ergänze. Ktoré slová sa hodia k téme huda a ktoré k téme šport? Doplň. klettern singen Fußall spielen Tennis spielen Gitarre spielen Basketall

Mehr

Straf-Taten sind kriminelle Handlungen und Gewalt-Taten.

Straf-Taten sind kriminelle Handlungen und Gewalt-Taten. Liebe Düsseldorfer und Düsseldorferinnen. Die Stadt-Verwaltung Düsseldorf bittet alle Düsseldorfer Bürger um ihre Mithilfe. Bitte füllen Sie den Fragebogen aus. Shiken Sie den ausgefüllten Fragebogen an

Mehr

Ich, du, wir MODELLTEST 1. Meine Familie. Wohnung. Wer? heißen. glücklich. mögen. Geburtstag. Lehrerin. Hausmann. zu Hause bleiben.

Ich, du, wir MODELLTEST 1. Meine Familie. Wohnung. Wer? heißen. glücklich. mögen. Geburtstag. Lehrerin. Hausmann. zu Hause bleiben. Ich, du, wir Onkel Hausmann arbeiten arbeitslos Beruf Geschwister Bruder Lehrerin Vater Mutter helfen Kinder Großeltern Eltern arbeiten zu Hause bleiben Wer? Wohnung gemütlich Zimmer Küche Wohnzimmer Meine

Mehr

Entschuldigung, wie ist die Telefonnummer von Frau Klug? Margit, wie ist die Telefonnummer von Michael und Anna? Margit: 0644 /

Entschuldigung, wie ist die Telefonnummer von Frau Klug? Margit, wie ist die Telefonnummer von Michael und Anna? Margit: 0644 / Trak 01 Hallo! Aufgae 4 Kursleiter: Guten Tag und willkommen im Kurs. Mein Name ist Groß, Lukas Groß. L U K A S und G R O ß. Und wie heißen Sie? Jan Graowski: Jan Graowski. Kursleiter: Bitte uhstaieren

Mehr

Lesen. Fit in Deutsch.2. circa 30 Minuten. Dieser Test hat drei Teile. In diesem Prüfungsteil findest du Anzeigen, Briefe und Artikel aus der Zeitung.

Lesen. Fit in Deutsch.2. circa 30 Minuten. Dieser Test hat drei Teile. In diesem Prüfungsteil findest du Anzeigen, Briefe und Artikel aus der Zeitung. Fit in Deutsh.2 Üungsstz 01 Kndidtenlätter ir 30 Minuten Dieser Test ht drei Teile. In diesem Prüfungsteil findest du Anzeigen, Briefe und Artikel us der Zeitung. Zu jedem Text git es Aufgen. Shreie m

Mehr

Er frisst gerne Wurst. Mein Hund heißt Bello. Es ist grau. Es ist sehr groß. Es lebt in Afrika und in Indien. Das ist ein Elefant!

Er frisst gerne Wurst. Mein Hund heißt Bello. Es ist grau. Es ist sehr groß. Es lebt in Afrika und in Indien. Das ist ein Elefant! 1 Tiere beschreiben Lest vor. Welche Sätze passen zusammen? Mein Hund heißt Bello. Er frisst gerne Wurst. A 1. Mein Hund heißt Bello. 2. Meine Katze ist schwarz. 3. Meine Fische sprechen nicht viel. 4.

Mehr

Subjunktionen. NIVEAU NUMMER SPRACHE Anfänger A1_2063G_DE Deutsch

Subjunktionen. NIVEAU NUMMER SPRACHE Anfänger A1_2063G_DE Deutsch Subjunktionen GRAMMATIK NIVEAU NUMMER SPRACHE Anfänger A1_2063G_DE Deutsch Lernziele Subjunktionen kennenlernen Nebensätze bilden 2 Wenn du willst, können wir zur Party gehen. 3 Subjunktionen Eine Subjunktion

Mehr

Beste Freunde A 1 Leseheft: Geheimnis im Hotel

Beste Freunde A 1 Leseheft: Geheimnis im Hotel 1 2 1: Laura kommt 1 Im Hotel. Ergänzt den Wortigel mit Wörtern zum Thema Hotel. Hotel Zimmer 2 Laura kommt zurück. Was ist falsch? Schreib die Sätze richtig. 1. Laura kommt zurück aus München. Wien 2.

Mehr

5. Was kauft Tobi auf dem Flohmarkt?.

5. Was kauft Tobi auf dem Flohmarkt?. Egypt-Dream-Sprachenschule Name: Deutsch 7.Klasse Datum: / / I. Lies den Text und antworte auf die Fragen! Frau Weier hat drei süße Kinder: zwei Söhne und eine Tochter. Sie alle gehen in die Bethoven-Schule.

Mehr

Mein Name. die Dialoge den Bildern zu. Hallo, Sara, wie geht s dir? Sehr gut. Danke. Hallo! Wie geht s dir? Mir geht s schlecht.

Mein Name. die Dialoge den Bildern zu. Hallo, Sara, wie geht s dir? Sehr gut. Danke. Hallo! Wie geht s dir? Mir geht s schlecht. TEST B Ordne die Dialoge den Bildern zu. Mein Name 4 Hallo, Sara, wie geht s dir? Sehr gut. Danke. Hallo! Wie geht s dir? Mir geht s schlecht. Wie geht s dir? So lala. Mathe ist blöd. Servus, Grazia. Wie

Mehr

19. Dezember 2016 H. KAMEI ドイツ語初歩 II 1. 答合わせやり残し分

19. Dezember 2016 H. KAMEI ドイツ語初歩 II 1. 答合わせやり残し分 1. 答合わせやり残し分 ドイツ語初歩 II 19. Dezember 2016 H. KAMEI kamei@cc.osaka-kyoiku.ac.jp 1. ( 復習 )Übungen 5: 7 (S. 50)...Achtung! 5, 6, 8 3 (S. 49) 2. Übungen 6: 8 (S. 58) 2. HA: Ü3 (S. 81), Übungen 9, 4 (S. 83)

Mehr

Sehr geehrte Damen und Herren!

Sehr geehrte Damen und Herren! Sehr geehrte Damen un Herren! Wir laen Sie herzlih zu ieser Gesunheitsefragung ein, a uns Ihre Gesunheit wihtig ist. Aus iesem Grun itten wir Sie, iesen Frageogen auszufüllen un uns amit wertvolle Informationen

Mehr

Zunächst ein paar Fragen zu Ihrer Person:

Zunächst ein paar Fragen zu Ihrer Person: Zunähst ein paar Fragen zu Ihrer Person: Sehr geehrte Damen un Herren! Wir laen Sie herzlih zu ieser Gesunheitsefragung ein, a uns Ihre Gesunheit wihtig ist. Darum führen wir ei itworks as Projekt (f)itworks

Mehr

Gesundes Backen ganz ohne. glutenfrei, weizenfrei, zuckerfrei, milchfrei. von Monika Korb

Gesundes Backen ganz ohne. glutenfrei, weizenfrei, zuckerfrei, milchfrei. von Monika Korb h a f n i E h s i l Himm r e k e L Gesundes Baken ganz ohne glutenfrei, weizenfrei, zukerfrei, milhfrei von Monika Korb Leiht Leker Einfah & Gesund! Beim Kohen gibt es kein Rihtig und kein Falsh. Wihtig

Mehr

Internationale Prüfungen für Deutsch als Fremdsprache ÖSD KID A1. Kompetenz in Deutsch A1. Modellsatz

Internationale Prüfungen für Deutsch als Fremdsprache ÖSD KID A1. Kompetenz in Deutsch A1. Modellsatz Internationale Prüfungen für Deutsch als Fremdsprache A ÖSD KID A M Kompetenz in Deutsch A Modellsatz Leseverstehen Aufgabe insgesamt 30 Minuten Situation: Was weißt du über die Giraffe? Hier gibt es 5

Mehr

Übungen zum Thema Perfekt 1.Kurs Deutsch

Übungen zum Thema Perfekt 1.Kurs Deutsch Übungen zum Thema Perfekt 1.Kurs Deutsch 1. Ergänzen Sie. ich habe geduscht ich bin gelaufen du hast geduscht du bist gelaufen er/sie/es hat geduscht er/sie/es ist gelaufen wir haben geduscht wir sind

Mehr

Die Eltern von Karl und Markus arbeiten bei der Post. Die Großeltern kommen am Wochenende zu Besuch.

Die Eltern von Karl und Markus arbeiten bei der Post. Die Großeltern kommen am Wochenende zu Besuch. Egypt-Dream-Sprachenschule Deutsch - 5.Klasse Schlusswiederholung Name: Datum: / / I. Lies den Text und antworte auf die Fragen! Karl und Markus sind zwei Brüder. Karl ist zwölf Jahre alt. Markus ist sechzehn

Mehr

Reporter Tochter zuschauen wählen Ort gefährlich Kinder

Reporter Tochter zuschauen wählen Ort gefährlich Kinder Lielingsort 28 L E K T I O N NACH AUFGABE 2 1 Was machen die Leute? Schrei die Wörter richtig und ergänze. A B C (DEFREUN ENTREFF) (DENRE) (ßENDRAU ENSITZ) 2a Ordne die Ausdrücke. nie täglich manchmal

Mehr

Jede Sucht hat eine Geschichte

Jede Sucht hat eine Geschichte 1 Unterrihtsmaterial zum Thema Drogen Jede Suht hat eine Geshihte Von nihts kommt nihts Die Droge, die beim ersten Versuh bereits sühtig maht, gibt es niht. Suhtkarrieren haben ebenso wie Erfolgsstorys

Mehr

Tagesablauf Arbeit Freizeit

Tagesablauf Arbeit Freizeit Tgesluf Areit Freizeit Am Morgen Ü 1 Lesen Sie A 1. Ordnen Sie Frgen und Antworten zu. 1. Steht Sr B. gern uf? A 5 oder 6 Minuten. 2. Wnn fährt die U-Bhn? B Nein, sie leit gerne noh einen Moment liegen.

Mehr

1. Carsten kommt spät, weil er 3. Carsten fragt: Wo ist? 2. Carsten findet die Party 4. Tanja und Carsten fahren

1. Carsten kommt spät, weil er 3. Carsten fragt: Wo ist? 2. Carsten findet die Party 4. Tanja und Carsten fahren Eine Partygeschichte 1 Wer, wo, was? Sprecht über die Bilder. Das ist eine Party. Bei der Party sind Markus, M Carsten mag 1 2 3 Monika und Markus 4 Carsten und Tanja 33 2 3 Partydialoge Hört zu und schreibt

Mehr

Μεταγραφή ηχητικού κειμένου. Έναρξη δοκιμασίας κατανόησης προφορικού λόγου Anfang des Testteils Hörverstehen

Μεταγραφή ηχητικού κειμένου. Έναρξη δοκιμασίας κατανόησης προφορικού λόγου Anfang des Testteils Hörverstehen KΡΑΤΙKO ΠΙΣΤΟΠΟΙΗΤΙKO ΓΛΩΣΣΟΜAΘΕΙΑΣ ΓΕΡΜΑΝΙΚH ΓΛΩΣΣΑ ΕΠΙΠΕΔΟ A1 & A2 ΚΑΤΑΝΟΗΣΗ ΠΡΟΦΟΡΙΚΟΥ ΛΟΓΟΥ Μεταγραφή ηχητικού κειμένου Έναρξη δοκιμασίας κατανόησης προφορικού λόγου Anfang des Testteils Hörverstehen

Mehr

Thema 4 Die Schule. 4.1 Ich besuche. Zweiter Teil. Transcripts. References. Thema. Student Book, page 35, exercise 3 Audio-CD 1, track 19

Thema 4 Die Schule. 4.1 Ich besuche. Zweiter Teil. Transcripts. References. Thema. Student Book, page 35, exercise 3 Audio-CD 1, track 19 Die Schule.1 Ich besuche Student Book, page 35, exercise 3 Audio-CD 1, track 19 Christoph Lara Lukas Ich besuche eine Hauptschule für Jungen. Die Schule ist eigentlich ganz alt und klein, es gibt nur 300

Mehr

Was für eine Idee! Text. Wortschatz. Maße und Gewichte. 1 Was weißt du noch? Finde die Sätze. 2 Finde die Wörter.

Was für eine Idee! Text. Wortschatz. Maße und Gewichte. 1 Was weißt du noch? Finde die Sätze. 2 Finde die Wörter. Lektion 16 Was für eine Idee! A Text A1 1 Was weißt du noh? Finde die Sätze. Tran van Hay war 31 Jahre lang... Hartmut Timm hat 59 Stunden lang... David Huxley hat eine Boeing 747... Die kleinste Zeitung......

Mehr

Klasse: Modeltest ( 3 )

Klasse: Modeltest ( 3 ) 5.Klasse Name: --------------- Deutscheabteilung Klasse:----------------- Modeltest ( 3 ) Lies den Text und beantworte die Fragen! Ich bin Peter. Ich bin zwölf Jahre alt und ich gehe in die Schiller Schule

Mehr

11. Horst sitzt im Bus. An der nächsten Haltestelle muss er... A. einsteigen B. besteigen C. aussteigen D. steigen

11. Horst sitzt im Bus. An der nächsten Haltestelle muss er... A. einsteigen B. besteigen C. aussteigen D. steigen გერმანული ენა Lesen Sie die Sätze und markieren Sie die passenden Antworten. 1. Die Großeltern schenken...enkel ein Fahrrad zum Geburtstag. A. der B. dem C. den D. des 2. Gestern haben wir in der Disco

Mehr

So lebe ich. der Sudan. Australien. Ecuador. Pakistan. Stuttgart. Mačkovec

So lebe ich. der Sudan.  Australien. Ecuador. Pakistan.  Stuttgart. Mačkovec So lebe ich der Sudan Ecuador Stuttgart Pakistan Australien Mačkovec 1. So leben sie 1 1. Lies! 1. 2. 4. 3. Sally und ihre Familie leben auf einer großen Farm in Australien. Ihre Schule ist 200 km entfernt.

Mehr

Arbeitsblätter. zu Tina zieht aus

Arbeitsblätter. zu Tina zieht aus Arbeitsblätter zu Tina zieht aus 1. Kapitel: Das ist Tina Im ersten Kapitel hast Du Tina kennengelernt. Und wer bist Du? Hast Du Ähnlichkeiten mit Tina? Beantworte die Fragen! Tina ist 18 Jahre alt. Wie

Mehr

Exit slip ( 1 ) Hausaufgabe (1 )

Exit slip ( 1 ) Hausaufgabe (1 ) Wähle die richtige Antwort aus! Exit slip ( 1 ) 1. Die Mutter ( tragt trägst trägt ) das Baby. 2. Wann ( habt hast haben ) ihr Deutsch? Am Sonntag. 3. Der Lehrer ( gibst gibt geben ) dem Schüler das Buch.

Mehr

Herr Schneider Frau Gärtner Markus Makiko. Mathias Olaf Björn Julia. Fritz und Thomas Lina Frau Meyer Herr und Frau Gunze

Herr Schneider Frau Gärtner Markus Makiko. Mathias Olaf Björn Julia. Fritz und Thomas Lina Frau Meyer Herr und Frau Gunze Freizeit Lektion 2 Herr Schneider Frau Gärtner Markus Makiko Mathias Olaf Björn Julia Fritz und Thomas Lina Frau Meyer Herr und Frau Gunze Ute und Stefan Frau Herbst Herr Klein Johanna Auto fahren Deutsch

Mehr

Lösungsvorschlag: Er ist Fußballtrainer; er hat eine neue U11-Mannschaft; er feiert eine super Party; er macht beim Flashmob mit.

Lösungsvorschlag: Er ist Fußballtrainer; er hat eine neue U11-Mannschaft; er feiert eine super Party; er macht beim Flashmob mit. Lösungen Kursuh Moduleinstiegsseite Faio 1 Lösungsvorshlag: Anna, Jonas Fußall, Party, Karneval Lösungsvorshlag: Er ist Fußalltrainer; er hat eine neue U11-Mannshaft; er feiert eine super Party; er maht

Mehr

1 Aktivität 1 Sehen ohne Ton (Track 1 bis Und eine Schokolade. )

1 Aktivität 1 Sehen ohne Ton (Track 1 bis Und eine Schokolade. ) Shritte 1/2 interntionl Hinweise für die Kursleiter Film 3:»Die Josuhe«Mteril zu Film 3 Die Josuhe : Film 3,. 05:00 Min. Zustzmteril: Mein Beruf,. 01:30 Min., 5 kurze Sttements zum Them 5 Areitslätter

Mehr

Answer Key Sample Question Paper, German Class X

Answer Key Sample Question Paper, German Class X Time allotted: 3 hours Maximum marks: 80 Section- A 1. Lies den folgenden Text und beantworte die Fragen! 10 A. Wähle die richtige Lösung a, b oder c 1. b -Mädchen sagen oft, dass sie ein Problem haben.

Mehr

MENSCHEN Einstufungstest Teil 1: Aufgabenblatt

MENSCHEN Einstufungstest Teil 1: Aufgabenblatt Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt Es gibt nur eine richtige Lösung 1 Guten Tag, ich bin Felix Weber Und wie Sie? Giovanni Mazzini a heißt b heißen c bist d heiße 2 kommen Sie, Herr

Mehr

LEKTION. dick. dünn. Themen aktuell 2 Deutsch als Fremdsprache Niveaustufe A2 Kursbuch ISBN Max Hueber Verlag 2003 AUSSEHEN

LEKTION. dick. dünn. Themen aktuell 2 Deutsch als Fremdsprache Niveaustufe A2 Kursbuch ISBN Max Hueber Verlag 2003 AUSSEHEN LEKTION 1 dick dünn traurig fröhlich hübsch h ässlich Hut Brille blond schwarzhaarig Hemd Hose Schuhe Kleid Strümpfe Bluse Rock AUSSEHEN LEKTION 1 1 Drei Ehepaare Uta Brigitte Peter Hans Eva Klaus 1. Wie

Mehr

Text a passt zu mir. Meine beste Freundin heißt. Freundschaft. Texte und Bilder Was passt zusammen? Lest und ordnet zu.

Text a passt zu mir. Meine beste Freundin heißt. Freundschaft. Texte und Bilder Was passt zusammen? Lest und ordnet zu. Freundschaft 1 a Die beste Freundin von Vera ist Nilgün. Leider gehen sie nicht in dieselbe Klasse, aber in der Freizeit sind sie immer zusammen. Am liebsten unterhalten sie sich über das Thema Jungen.

Mehr

Optimal A1/Kapitel 4 Tagesablauf-Arbeit-Freizeit Wortschatz

Optimal A1/Kapitel 4 Tagesablauf-Arbeit-Freizeit Wortschatz Wortschatz Was ist Arbeit? Was ist Freizeit? Ordnen Sie zu. Konzerte geben nach Amerika gehen in die Stadt gehen arbeiten auf Tour sein Musik machen Musik hören zum Theater gehen Ballettmusik komponieren

Mehr

Treffpunkt: Spiegelstraße 12

Treffpunkt: Spiegelstraße 12 Treffpunkt: Spiegelstraße 12 12 L E K T I O N Musik machen NACH AUFGABE 4 1 Passt das zu Musik machen oder zu wohnen? Ergänze mit Artikel wohnen Band Straße Platz Schlagzeug Gitarre 2 Wo wohnen Paul, Tom

Mehr

LAAS STUFE PRE A1. PRÜFUNG English DEUTSCH Language Examinations JUNI 2014 SPRACHPRÜFUNG DEUTSCH. Zertifikat anerkannt durch ICC

LAAS STUFE PRE A1. PRÜFUNG English DEUTSCH Language Examinations JUNI 2014 SPRACHPRÜFUNG DEUTSCH. Zertifikat anerkannt durch ICC NAME PRÜFUNG English DEUTSCH Language Examinations LAAS EVALUATIONSSYSTEM DER SPRACHKENNTNISSE December MAI 2002 2010 SPRACHPRÜFUNG DEUTSCH STUFE PRE A1 Zertifikat anerkannt durch ICC HINWEISE JUNI 2014

Mehr

1 Sehen Sie die Fotos an und zeigen Sie: den Bäcker Brötchen verschiedene Sorten Brot und Gebäck eine Brezel Teig

1 Sehen Sie die Fotos an und zeigen Sie: den Bäcker Brötchen verschiedene Sorten Brot und Gebäck eine Brezel Teig 4 Areitswelt 1 2 5 6 FOLGE 4: BACKEN MACHT MÜDE 1 Sehen Sie die Fotos an und zeigen Sie: den Bäcker Brötchen verschiedene Sorten Brot und Geäck eine Brezel Teig 2 Ordnen Sie zu. A B der Handwerker, Schreiner,

Mehr

3. Er streitet sich mit Vicky. 4. Er trifft sich mit Freunden.

3. Er streitet sich mit Vicky. 4. Er trifft sich mit Freunden. Neue Freunde! 20 L E K T I O N NACH AUFGABE 2 umziehen mitkommen hoffentlich Treppe weit weg eiden 1 Was passt? Ergänze. 1. Wir ziehen um. Mein Vater hat einen Jo in Köln gefunden. Echt? Dann wohnst du

Mehr

5 Hobbys Meine Famillie Was kostet das?... 56

5 Hobbys Meine Famillie Was kostet das?... 56 Inhalt 1 Kennenlernen........ 4 5 Hobbys.............. 40 2 Meine Klasse........ 12 6 Meine Famillie...... 48 3 Tiere................. 20 7 Was kostet das?..... 56 Kleine Pause......... 28 Große Pause.........

Mehr

Die Giraffe. Leseverstehen. Name: Aufgabe 1. 2 Wie schnell sind Giraffen? 3 Was schmeckt Giraffen am besten? 4 Haben Giraffen gute Augen?

Die Giraffe. Leseverstehen. Name: Aufgabe 1. 2 Wie schnell sind Giraffen? 3 Was schmeckt Giraffen am besten? 4 Haben Giraffen gute Augen? Leseverstehen Aufgabe 1 insgesamt 30 Minuten Situation: Was weißt du über die Giraffe? Hier gibt es 5 Fragen. Findest du die richtige Antwort (A G) zu den Fragen? Die Antwort auf Frage 0 haben wir für

Mehr

PORTFOLIO ZU MODUL 1 / IM KURS SPRECHEN

PORTFOLIO ZU MODUL 1 / IM KURS SPRECHEN PRTFLI ZU MDUL 1 / IM KURS SPRECHEN 1 rdnen Sie zu. (KB L1, 8) sollen wir tun heißt das erzähl doch richtig verstanden erzählen oder erfinden Was sollen wir tun (a)? Das habe ich nicht (b)? Wir sollen

Mehr

2011 HIGHER SCHOOL CERTIFICATE EXAMINATION. German Beginners. (Section I Listening) Transcript

2011 HIGHER SCHOOL CERTIFICATE EXAMINATION. German Beginners. (Section I Listening) Transcript 2011 HIGHER SCHOOL CERTIFICATE EXAMINATION German Beginners (Section I Listening) Transcript Familiarisation Text Peter, du weißt doch, dass Onkel Hans am Wochenende kommt. Er muss in deinem Zimmer schlafen

Mehr

Aufgabe 2 Σχημάτιςε τον ενικό die Tasche - die Taschen. 1. die Schulen 2. die Schüler 3. die Zimmer 4. die Länder 5. die Männer

Aufgabe 2 Σχημάτιςε τον ενικό die Tasche - die Taschen. 1. die Schulen 2. die Schüler 3. die Zimmer 4. die Länder 5. die Männer Aufgabe 1 Πωσ λζγεται η γλώςςα 1. Man kommt aus Korea und spricht 2. Man kommt aus Bulgarien und spricht 3. Man kommt aus Albanien und spricht 4. Man kommt aus China und spricht 5. Man kommt aus Norwegen

Mehr

Adjektivendungen. NIVEAU NUMMER SPRACHE Anfänger A2_1057G_DE Deutsch

Adjektivendungen. NIVEAU NUMMER SPRACHE Anfänger A2_1057G_DE Deutsch Adjektivendungen GRAMMATIK NIVEAU NUMMER SPRACHE Anfänger A2_1057G_DE Deutsch Lernziele Die Adjektivendungen nach bestimmten, unbestimmten und Nullartikeln kennenlernen Adjektive mit den richtigen Endungen

Mehr

Boys Day dein Zukunfts-Tag

Boys Day dein Zukunfts-Tag 1 Boys Day dein Zukunfts-Tag Boys Day ist englisch und bedeutet Jungen-Tag. Es ist ein Tag nur für Jungen. Der Boys Day ist ein Mal im Jahr. Alle Jungen ab der 5. Klasse können mitmachen. Jungen wollen

Mehr

Lektion 3. halb. Wie spät ist es? Es ist zwanzig nach fünf. Wie bitte? Ich verstehe nicht. Wie viel Uhr ist es? Es ist jetzt siebzehn Uhr zwanzig.

Lektion 3. halb. Wie spät ist es? Es ist zwanzig nach fünf. Wie bitte? Ich verstehe nicht. Wie viel Uhr ist es? Es ist jetzt siebzehn Uhr zwanzig. Lektion 3 Viertel Viertel CD 29 halb offiziell inoffiziell zwei Uhr zwei zwei Uhr fünf fünf nach zwei zwei Uhr fünfzehn Viertel nach zwei zwei Uhr fünfundzwanzig fünf vor halb drei zwei Uhr dreißig halb

Mehr

Rock? Passt der. Personen beschreiben

Rock? Passt der. Personen beschreiben 10 Psst der Rok? Personen eshreien Denken Sie n drei Personen. Ws ist für die Personen typish? Mhen Sie Notizen. Ws gefällt Ihnen ( )? Ws finden Sie niht so gut ( )? Wie sieht die Person us? jung / lt

Mehr

Zertifikat B1. Zertifikat B1 Modelltest 1 2013 HUEBER Verlag

Zertifikat B1. Zertifikat B1 Modelltest 1 2013 HUEBER Verlag Zertifikat B1 ein Gemeinshaftsprodukt von: Goethe-Institut Österreihishes Sprahdiplom Deutsh (ÖSD) Universität Freiurg/Shweiz Modelltest 1 Lesen Teil 1 Areitszeit: 10 Minuten Lesen Sie den Text und die

Mehr

Übersicht: Leseangebote zur Förderung der lesetechnischen und sinnentnehmenden Lesefähigkeiten

Übersicht: Leseangebote zur Förderung der lesetechnischen und sinnentnehmenden Lesefähigkeiten Übersicht: Leseangebote zur Förderung der lesetechnischen und sinnentnehmenden Lesefähigkeiten Wortebene Förderziele Lesewörter Aufbau einer Sinnerwartung über Bildvorgabe Ein Wort passt nicht (1) detailgenaues

Mehr

LAAS STUFE PRE A1. PRÜFUNG English DEUTSCH Language Examinations MAI SPRACHPRÜFUNG DEUTSCH. Zertifikat anerkannt durch ICC

LAAS STUFE PRE A1. PRÜFUNG English DEUTSCH Language Examinations MAI SPRACHPRÜFUNG DEUTSCH. Zertifikat anerkannt durch ICC NAME PRÜFUNG English DEUTSCH Language Examinations LAAS EVALUATIONSSYSTEM DER SPRACHKENNTNISSE December MAI 2002 2010 SPRACHPRÜFUNG DEUTSCH STUFE PRE A1 Zertifikat anerkannt durch ICC HINWEISE MAI 2016

Mehr

Frohe Ostern! Viel Glück! Toi, toi, toi! Alles Gute! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Frohe Weihnachten! Gute Besserung!

Frohe Ostern! Viel Glück! Toi, toi, toi! Alles Gute! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Frohe Weihnachten! Gute Besserung! Alles Gute! 61 1 1 Wünsche und Situationen Was kennst du? Was passt zusammen? 2 3 4 5 6 Frohe Weihnachten! Frohe Ostern! Gute Besserung! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Guten Appetit!

Mehr

Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. a Denn b Dann c Weil d Aber

Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. a Denn b Dann c Weil d Aber Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. 51 Warum willst du eigentlich Deutsch lernen? # ich in Deutschland arbeiten möchte. a Denn b Dann c Weil d Aber

Mehr

Einmal im Jahr ist alles anders

Einmal im Jahr ist alles anders Einmal im Jahr ist alles anders 1 Sehen Sie die Fotos an. a) Beschreiben Sie die Kleidung. Fotos: J. Badura, Köln / Festkomitee Kölner Karneval b) Warum tragen die Menschen diese Kleidung? Machen Sie eine

Mehr

eins 09 Mach den Check! Mitläufer?

eins 09 Mach den Check! Mitläufer? eins 09 Mh den Chek! Mher oder Mitläufer? Welher Typ ist Du? Mher oder Mitläufer? Mh den Psyhotest! Hier geht s los... 1. Ein guter Freund von Dir und seine Fmilie sollen geshoen werden. Ws mhst Du? Ih

Mehr

3. LESEN - READING 20 Punkte TEIL I Texte und Bilder

3. LESEN - READING 20 Punkte TEIL I Texte und Bilder ST NICHOLAS COLLEGE RABAT MIDDLE SCHOOL HALF YEARLY EXAMINATIONS February 16 Mark Year 7 German TIME: 2 hrs Name: Class: Register Number: GESAMTPUNKTZAHL: SPRECHEN, HÖREN, LESEN, SPRACHBAUSTEINE UND SCHREIBEN

Mehr

Klasse: Modeltest ( 3)

Klasse: Modeltest ( 3) 5.Klasse Name: --------------- Deutscheabteilung Klasse:----------------- Modeltest ( 3) Lies den Text und beantworte die Fragen! Ich bin Peter. Ich bin zwölf Jahre alt und ich gehe in die Schiller Schule

Mehr

MOTIVE A1 Einstufungstest. Teil 1. Ordnen Sie das fehlende Wort / die fehlenden Wörter zu. Es gibt nur eine richtige Lösung. MOTIVE A1 Einstufungstest

MOTIVE A1 Einstufungstest. Teil 1. Ordnen Sie das fehlende Wort / die fehlenden Wörter zu. Es gibt nur eine richtige Lösung. MOTIVE A1 Einstufungstest MOTIVE A1 Einstufungstest Teil 1 Ordnen Sie das fehlende Wort / die fehlenden Wörter zu. Es gibt nur eine richtige Lösung. Beispiel: 0 _c_ heißen Sie? Ich Otto Müller. a Was / heiße b Wie / heißen c Wie

Mehr

ändern (sich), verändern

ändern (sich), verändern GERMAN FURBISCH DEUTSCH ähnlich also ändern (sich), verändern Angst aufgeben Baby Baum Berg berühren besorgt bitte Dank Danke schön! darüber denken Diamant du Echt? Ehrlich? endlich erzählen essen feiern

Mehr

Texterfassung :- Berlin, den. Liebe Gassy

Texterfassung :- Berlin, den. Liebe Gassy Texterfassung :- Berlin, den. Liebe Gassy Wie geht es dir? Mir geht es gut. Jeden Sonntagnachmittag gehe ich in die Musikschule. Ich lerne dort Fläte und schreibe Noten. Bei Wesse ist der Flotenunterricht

Mehr

Dicht dran oder weit weg? Wörter für Glück

Dicht dran oder weit weg? Wörter für Glück Oft gibt es für eine Sache oder ein Gefühl nicht nur ein Wort, sondern mehrere. Man kann zum Beispiel Spaß, Freude oder Vergnügen sagen: Alle drei Wörter meinen ungefähr das Gleiche. Man nennt so etwas

Mehr

Bruder. Ferien. Eltern. Woche. Welt. Schule. Kind. Buch. Haus

Bruder. Ferien. Eltern. Woche. Welt. Schule. Kind. Buch. Haus Bruder Bruder Bruder Bruder Ferien Ferien Ferien Ferien Eltern Eltern Eltern Eltern Schwester Schwester Schwester Schwester Woche Woche Woche Woche Welt Welt Welt Welt Schule Schule Schule Schule Kind

Mehr

NAME.. LAAS SPRACHKENNTNISBEWERTUNGSSYSTEM STUFE PRE - A1. Zertifikat anerkannt durch ICC HINWEISE: Gib auf jede Frage nur eine Antwort.

NAME.. LAAS SPRACHKENNTNISBEWERTUNGSSYSTEM STUFE PRE - A1. Zertifikat anerkannt durch ICC HINWEISE: Gib auf jede Frage nur eine Antwort. NAME.. LAAS SPRACHKENNTNISBEWERTUNGSSYSTEM STUFE PRE - A1 Zertifikat anerkannt durch ICC PRÜFUNG English DEUTSCH Language Examinations HINWEISE: Schreibe bitte auf dieser Seite oben deinen Namen. Beantworte

Mehr

Aussichten A1. Einstufungstest. Autorin: Sanja Mazuranic Redaktion: Renate Weber Layout: Claudia Stumpfe Satz: Regina Krawatzki, Stuttgart

Aussichten A1. Einstufungstest. Autorin: Sanja Mazuranic Redaktion: Renate Weber Layout: Claudia Stumpfe Satz: Regina Krawatzki, Stuttgart Aussihten A1 Autorin: Snj Mzurni Rektion: Rente Weer Lyout: Clui Stumpfe Stz: Regin Krwtzki, Stuttgrt Ernst Klett Sprhen GmH, Stuttgrt 2010 www.klett.e Alle Rehte vorehlten. Aussihten A1 Aussihten A1 Aufgenltt

Mehr

Persönlicher Brief II./ Grammatiktraining

Persönlicher Brief II./ Grammatiktraining Persönlicher Brief II./ Grammatiktraining 1. Jana schreibt an Luisa einen Brief. Lesen Sie die Briefteile und bringen Sie sie in die richtige Reihenfolge. Liebe Luisa, D viel über dich gesprochen. Wir

Mehr

VORSCHAU. Papierhelden. zur Vollversion. Marion Schwenninger. Deutsch als Fremdsprache Niveaustufe A2. Lektüren für Jugendliche

VORSCHAU. Papierhelden. zur Vollversion. Marion Schwenninger. Deutsch als Fremdsprache Niveaustufe A2. Lektüren für Jugendliche Marion Schwenninger Papierhelden Deutsch als Fremdsprache Niveaustufe A2 Lektüren für Jugendliche Mit Aufgaben von Andrea Haubfleisch und Illustrationen von Laska Grafix Hueber Verlag 1 5 Für einen Moment

Mehr

Probleme haben ist menschlich.

Probleme haben ist menschlich. 1 Unterrihtsmaterial zum Thema Drogen Probleme haben ist menshlih. Damit allein sein, ist unmenshlih. Worum geht es? Kinder und Jugendlihe sind mit einer Fülle von Problemen konfrontiert auf ihrem Weg

Mehr

Übungen 5. Es ist 8 30 Uhr / halb neun. Einheit 5. Uhrzeiten. Zeichnen Sie die Zeiten ein.

Übungen 5. Es ist 8 30 Uhr / halb neun. Einheit 5. Uhrzeiten. Zeichnen Sie die Zeiten ein. Übungen 5 1 Uhrzeiten. Zeichnen Sie die Zeiten ein. 1. Es ist zwanzig nach eins. 4. Es ist halb sieben. 2. Es ist Viertel vor drei. 5. Es ist kurz nach fünf. 3. Es ist genau vier. 6. Es ist zehn vor acht.

Mehr

Warum ein Schülerpraktikum? 4 Ich heiße Viola, gehe. 5 Am ersten Morgen hatte ich ein bisschen Angst.

Warum ein Schülerpraktikum?  4 Ich heiße Viola, gehe. 5 Am ersten Morgen hatte ich ein bisschen Angst. Training: Lesen Lesen 1a Lies die Üerschriften A F. Lies dann die eiden Texte und ordne die Üerschriften den Textaschnitten 1 6 zu. A Wo git es Infos? B Warum ein Schülerpraktikum? C Wann und wie lange?

Mehr

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki EINSTUFUNGSTEST A2 Name: Datum: Bitte markieren Sie die Lösung auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Antwort. 1 Sofie hat Paul gefragt, seine Kinder gerne in den Kindergarten gehen. a) dass b)

Mehr

[Type text] Lektion 7 Schritt A. Lernziel: über Fähigkeiten sprechen

[Type text] Lektion 7 Schritt A. Lernziel: über Fähigkeiten sprechen Lektion 7 Schritt A Lernziel: über Fähigkeiten sprechen Zeit Schritt Lehrer-/ Schüleraktivität Material/ Medien 2 Std. Einstimmung auf Der Lehrer stellt Fragen zu den Bildern A, B und C KB das Thema Bild

Mehr

Mein Tag. 1 Sehen Sie die Fotos an. Was meinen Sie? Wer ist müde? 2 Was ist richtig? Kreuzen Sie an. 3 Sehen Sie die Fotos an und hören Sie.

Mein Tag. 1 Sehen Sie die Fotos an. Was meinen Sie? Wer ist müde? 2 Was ist richtig? Kreuzen Sie an. 3 Sehen Sie die Fotos an und hören Sie. Mein Tag FOLGE : NUR EIN SPIEL! Sehen Sie die Fotos an. Was meinen Sie? Wer ist müde? Was ist richtig? Kreuzen Sie an. Bruno spielt mit Tina. Bruno und Tina spielen mit Sara. Sara spielt mit Schnuffi und

Mehr

Sieh die Bilder an und lies die Texte. Was gehört zusammen? N. der Westen in der Mitte der Osten a

Sieh die Bilder an und lies die Texte. Was gehört zusammen? N. der Westen in der Mitte der Osten a Reisen 1 Sieh die Bilder an und lies die Texte. Was gehört zusammen? N der Norden im Norden von Nordwesten Nordosten W O der Westen in der Mitte der Osten im von von im von a Südwesten Südosten S der Süden

Mehr

Zwischentest, Lektion 7 9. Name: 1 Verkehrsmittel. 2 Ergänzen Sie die Präpositionen. Pluspunkt Deutsch Band 1, Lektion 7 9

Zwischentest, Lektion 7 9. Name: 1 Verkehrsmittel. 2 Ergänzen Sie die Präpositionen. Pluspunkt Deutsch Band 1, Lektion 7 9 Zwischentest, Lektion 7 9 Name: 1 Verkehrsmittel. a) Ergänzen Sie die fehlenden Buchstaben. 1. Mit dem Fl gz g kann man weite Reisen machen. 2. Ich fahre immer mit der Str ß nb hn zur Arbeit. 3. Ein F

Mehr

Dossier d'estiu. ALEMANY 2n d'eso

Dossier d'estiu. ALEMANY 2n d'eso Dossier d'estiu. ALEMANY 2n d'eso 2015-2016 LEKTION 1 1. Was passt? Ergänze die Sätze. Hallo, wer... du? Maya. Und du? wer bist du? Ich... Klara, und das... Bono. Er... so süß! Hi! wer... du? Ich... Tim.

Mehr

4. Die beiden treffen sich um zwei Uhr an der Bushaltestelle. 5. Anjas Großeltern fahren vielleicht auch in die Stadt mit.

4. Die beiden treffen sich um zwei Uhr an der Bushaltestelle. 5. Anjas Großeltern fahren vielleicht auch in die Stadt mit. Hörverstehen Höre zu. Was ist richtig (r)? Was ist falsch (f)? Höre den Dialog zweimal und markiere. 0. Anja möchte am Nachmittag in die Stadt gehen. r 1. Das Wetter ist nicht schön. 2. Sie möchte ins

Mehr

Gehst du mit mir zum Abschlussball?, sagt plötzlich eine Stimme über ihr. Marie sieht hoch. Sie fällt fast vom Stuhl. Die Stimme gehört Chris! Ja!

Gehst du mit mir zum Abschlussball?, sagt plötzlich eine Stimme über ihr. Marie sieht hoch. Sie fällt fast vom Stuhl. Die Stimme gehört Chris! Ja! 50 55 60 Gehst du mit mir zum Abschlussball?, sagt plötzlich eine Stimme über ihr. Marie sieht hoch. Sie fällt fast vom Stuhl. Die Stimme gehört Chris! Ja! Gern!, antwortet sie automatisch. Okay, dann

Mehr

Sag s auf Deutsch! Kursbuch für Anfänger. Kilian Heerkloß Alle Rechte vorbehalten

Sag s auf Deutsch! Kursbuch für Anfänger. Kilian Heerkloß Alle Rechte vorbehalten Sag s auf Deutsch! Kursbuch für Anfänger Kilian Heerkloß Alle Rechte vorbehalten www.german-course-vienna.com Kapitel 1: Kennenlernen Beim Deutsch-Café 1. M: Hallo, ich heiße Marie. Wie heißt du? R: Ich

Mehr

3. Was kann man sagen? die Hälfte zwei Drittel ein Viertel ein Drittel drei Viertel 33 % = 66 % = 50 % = 25 % = 75 % =

3. Was kann man sagen? die Hälfte zwei Drittel ein Viertel ein Drittel drei Viertel 33 % = 66 % = 50 % = 25 % = 75 % = A 1 1. Die Familie die Verwandten Welches Wort passt? Ergänze. a) Oma und Opa = b) Mutter und Vater = c) und = Kinder d) Bruder und Schwester = e) Tante, Onkel, Cousine, Oma = A 2 2. Von der Großfamilie

Mehr

WAS MACHT IHR HEUTE NACHMITTAG?

WAS MACHT IHR HEUTE NACHMITTAG? Lektion WAS MACHT IHR HEUTE NACHMITTAG? A Kommt ihr mit? 1 Hör zu und ordne den Dialog. > HÖREN 25 Wir gehen Fußball spielen. Kommt ihr mit? Alles klar. Bis später. Was macht ihr heute Nachmittag? Tschüs.

Mehr

Wortkarten zum PRD-Zielvokabular-Poster für LoGoFoXX 60

Wortkarten zum PRD-Zielvokabular-Poster für LoGoFoXX 60 Wortkarten zum PRD-Zielvokabular-Poster für LoGoFoXX 60 Inhaltsverzeichnis Leute S. 02-05 Floskeln S. 06-07 Verben S. 08-17 Adjektive S. 18-25 Adverbien S. 26-29 Präpositionen S. 30-32 Konjunktionen S.

Mehr

1. Verbinde mit weil oder wenn! Name:---------------------------------------- 4. Allgemeine Wiederholung 1- Wir werden nach Deutschland fliegen. Mein Vater wird mir Geld geben. -----------------------------------------------------------------------------------------.

Mehr

A, dem Jungen 1 Anna wartet erst etwa zehn Minuten. 2 Jonas hatte ein Gespräch mit seinem Bio-Lehrer. 3 Anna ist nicht sauer und wartet.

A, dem Jungen 1 Anna wartet erst etwa zehn Minuten. 2 Jonas hatte ein Gespräch mit seinem Bio-Lehrer. 3 Anna ist nicht sauer und wartet. Lösungen Kursuh Mouleinstiegsseite Jonas Lösungsvorshlag: Jonas ist sportlih un sehr aktiv. Er mag niht gerne lernen. Er liet Sport un sonst nihts. Er will uneingt einen Jo, ei em er reisen kann. Gel ist

Mehr

2 Kinobesuch GRAMMATIK. perfekt. Im September LEICHT. wann die Vorstellung beginnt. Schreiben Sie Sätze! Beginnen Sie mit den grün markierten Wörtern!

2 Kinobesuch GRAMMATIK. perfekt. Im September LEICHT. wann die Vorstellung beginnt. Schreiben Sie Sätze! Beginnen Sie mit den grün markierten Wörtern! DEUTSCH GRAMMATIK VERBPOSITION S. 0 Im Septemer LEICHT Shreien Sie Sätze! Beginnen Sie mit den grün mrkierten Wörtern! der Herst / m. Septemer / eginnt ds Oktoerfest / in Münhen / findet sttt die Österreiher

Mehr