Rund um die. Gemeinde Mettlach mit den Ortsteilen Bethingen, Dreisbach, Faha, Mettlach, Nohn, Orscholz, Saarhölzbach, Tünsdorf, Wehingen, Weiten

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Rund um die. Gemeinde Mettlach mit den Ortsteilen Bethingen, Dreisbach, Faha, Mettlach, Nohn, Orscholz, Saarhölzbach, Tünsdorf, Wehingen, Weiten"

Transkript

1 S 47. Jahrgang (148) Rund um die Donnerstag, Saarschleife 28/2017 Amtliches Bekanntmachungsblatt der Gemeinde Mettlach mit den Ortsteilen Bethingen, Dreisbach, Faha, Mettlach, Nohn, Orscholz, Saarhölzbach, Tünsdorf, Wehingen, Weiten Im Innenteil: M Mettlach aktuell Wochenzeitung für die gemeinde Mettlach

2 Mettlach Ausgabe 28/ Juni 2017 bis 20. August 2017 Naturmotive zum Entspannen Neue Kunstausstellung von Gabriele Weiten Die Merziger Hobbymalerin Gabriele Weiten zeigt vom 27. Juni bis 20. August 2017 ihre farbenprächtigen Aquarelle im Cloef-Atrium in Orscholz. Die Ausstellung spannt einen Bogen von Landschaftsansichten bis hin zu zarten und gleichsam kraftvollen Blumenmotiven. Die Besucher sind eingeladen, beim Betrachten der Bilder die Seele baumeln zu lassen. Ihre Bildersammlung umfasst mittlerweile fast hundert Werke, die auch käuflich zu erwerben sind. Infos: Saarschleife Touristik, Cloef-Atrium Orscholz, Tel , Die Ausstellung im Foyer des Cloef-Atriums ist täglich von bis Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei! Mittwoch, 26. Juli 2017, Uhr Klassisches Konzert begabte Musikstudenten aus der ganzen Welt zeigen ihr Können Im Rahmen der Saarburger Serenaden, die vom 20. bis 30. Juli 2017 in Saarburg und Umgebung stattfinden, findet am Mittwoch, dem 26. Juli 2017 um Uhr im Cloef-Atrium Orscholz ein klassisches Konzert der Extraklasse statt. Die achte Auflage der Saarburger Serenaden bringt die 60 begabten Musikstudenten und über 20 hervorragende Künstler und Professoren aus aller Welt in die Region, um sich in dieser bezaubernden Umgebung dem intensivem Musizieren zu widmen. Einzigartig in seiner Art, ist das Programm darauf ausgerichtet, das Zusammenspiel zu fördern und viele unbekannte Perlen klassischer und besonders vokaler Musik darzubieten. Es umfasst ein breites Repertoire, vom Barockzeitalter bis in die heutige Zeit, von einer Auswahl sehr intimer Kammermusik bis in die Welt der Oper und Operette. Das Programm ist darauf ausgerichtet, den Gästen des Festivals einen Einblick in die Probearbeiten der jungen Talente zu geben und sich von deren Meisterschaft zu überzeugen. Der Eintritt ist frei. Über eine freiwillige Spende, freuen wir uns. Infos: Cloef-Atrium Orscholz, Tel ,

3 Mettlach Ausgabe 28/2017 Mein Wochenrückblick Daniel Kiefer 06864/83-20 Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, zu Wochenbeginn standen zwei Ortsbesichtigungen an: mit Pastor Hans-Thomas Schmitt tauschte ich mich auf dem Friedhof in Saarhölzbach über Gestaltung und Neuanlage von Grabfeldern aus. Am Abend besuchte ich mit Wehrführer Thomas Jager und Sachbearbeiter Stefan Fixemer dann noch die neue Feuerwache in Saarburg, von wo wir uns einige Anregungen für die Neuplanung unserer Feuerwache in Mettlach mitnehmen konnten. Am Dienstag gab es ein sportliches Highlight in unserer Region. Die Tour de France fuhr grenznah an der Mosel entlang durch Remich und Schengen. Von dort aus ging es dann erstmals auf französisches Terrain. Nach Einladung des luxemburgischen Ministeriums konnte ich live miterleben, wie schnell die Fahrer unterwegs sind und welche Begeisterung die Tour de France auslösen kann. Am Samstagvormittag folgte ich der Einladung nach Wehingen zum 25-jährigen Bestehen der Gemeinde ohne Mauern. Ebenfalls in Wehingen fand am Samstag das traditionelle Erdbeerfest statt. Es jährte sich bereits zum 80. Mal und bei bestem Sommerwetter war das Fest entsprechend gut besucht und ich konnte die Glückwünsche zum Jubiläum, aber auch den Dank an den Jugendclub für ihr Engagement im Namen der Gemeinde überbringen. Die Besichtigung des Steinbruchs Arweiler stand am Mittwoch auf dem Programm. Gemeinsam mit Michael Arweiler und Stefan Altmeyer konnte ich einen Einblick in die Arbeiten in Saarhölzbach bekommen. Am Sonntag besuchte ich das Fischerfest des Angelsportvereins Weiten und konnte mich dort in geselliger Runde mit den ältesten Mitgliedern, die sich immer noch aktiv am Fest beteiligen, unterhalten. In Orscholz besuchte ich am Donnerstag den neu eröffneten Cloef- Grill im Schmiedewäldchen 23. Das Foto zeigt den Döner-Imbiss von außen. Meine Woche beendete ich auf dem Burgfest des Musikvereins Orscholz, bei dem zahlreiche Musikvereine aus nah und fern die Gäste mit ihrer Musik unterhalten haben. Ich wünsche Ihnen allen eine schöne Woche und verbleibe mit den besten Wünschen. Herzlichst Ihr Die gut besuchte Bürgersprechstunde am Donnerstagnachmittag lockte erneut viele Bürgerinnen und Bürger ins Rathaus. Hier konnte ich viele Anregungen aufnehmen und auch im direkten Gespräch Ratschläge geben. Daniel Kiefer, Bürgermeister

4 Mettlach Ausgabe 28/2017 Erntezeit: Landwirte und Lohnunternehmen müssen Ladungssicherungsvorschriften beachten Während der Erntezeit sind auf vielen Straßen überbreite und schwere Erntefahrzeuge unterwegs. Traktoren mit Anhängern und Erntefahrzeuge, die von den landwirtschaftlichen Flächen wieder auf die Straße zurückfahren, bilden oftmals eine große Gefahr. Auch kommt es zu Verunreinigungen von öffentlichen Straßen, insbesondere auch durch Herabfallen von Ladungsteilen wie gehäckseltes Gras usw. Dies lässt sich leider nicht immer vermeiden und insbesondere im ländlichen Bereich müssen Verkehrsteilnehmer immer mit solchen Verunreinigungen rechnen. Es gibt aber auch gesetzliche Bestimmungen, die auch in der Landwirtschaft zu beachten sind. Landwirte und Helfer sollten unbedingt die Ladungssicherungsvorschriften beachten. Es sollte nicht zu voll geladen werden, ein Ladungssicherungsnetz oder die Verwendung einer Abdeckplane kann das Herabfallen von Ladung verhindern. Auch sollte vor Verlassen des Erntefeldes loses Häckselgut von den Erntefahrzeugen entfernt werden. Zu beachten sind bezüglich der Ladungssicherheit 22 der Straßenverkehrsordnung und 31 der Straßenverkehrszulassungsverordnung. Wichtige Hinweise und eine Übersicht über die Verantwortlichkeit gibt das Merkblatt Ladungssicherung in Landwirtschaft, Forst und Gartenbau der Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau. Bezüglich von Verunreinigungen sind vor allem die nachfolgend genannten gesetzlichen Bestimmungen zu beachten: 32 der Straßenverkehrsordnung verbietet es, die Straße zu beschmutzen oder zu benetzen oder Gegenstände auf Straßen zu bringen oder dort liegen zu lassen, wenn dadurch der Verkehr gefährdet oder erschwert werden kann. Der für solche verkehrswidrigen Zustände Verantwortliche hat sie unverzüglich zu beseitigen und sie bis dahin ausreichend kenntlich zu machen. Insbesondere in ländlichen Gegenden ist darauf zu achten, dass verkehrswidrige Zustände infolge von Beschmutzung der Fahrbahn durch Vieh oder Ackerfahrzeuge möglichst unterbleiben (z. B. durch Reinigung der Bereifung vor Einfahren auf die Fahrbahn), jedenfalls aber unverzüglich beseitigt werden. Nach 16 des saarländischen Straßengesetzes hat derjenige, der eine öffentliche Straße über das übliche Maß hinaus verunreinigt, die Verunreinigung ohne Aufforderung unverzüglich zu beseitigen.

5 Mettlach Ausgabe 28/2017 Die GEMEINDE METTLACH sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Mitarbeiter (m/w) zur Überwachung des ruhenden Verkehrs Hilfspolizist (m/w) - in Teilzeit im Rahmen eines Mini-Job-Verhältnisses - Wir suchen Bewerber, die aufgrund ihrer persönlichen und fachlichen Grundkompetenzen geeignet sind, die Tätigkeit eines Hilfspolizisten auszuüben. Der Einsatz soll in Ergänzung und in Abstimmung mit dem bereits in Vollzeit beschäftigten Hilfspolizisten vorrangig an den Wochenenden erfolgen. Wir erwarten eine Ausbildung bzw. Berufserfahrung, die dem Aufgabenspektrum des Hilfspolizisten dienlich ist; von Vorteil wäre eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zum Hilfspolizisten oder entsprechende Berufserfahrungen; z.b. aufgrund einer früheren Tätigkeit im Polizeivollzugsdienst des Saarlandes persönliche Flexibilität und Einsatzfreude verbunden mit der Bereitschaft zum Einsatz auch außerhalb der normalen Dienstzeiten; insbesondere am Wochenende selbstständiges Arbeiten und kommunikatives und besonnenes Auftreten PKW-Führerschein Wir bieten Ihnen die notwendige Unterstützung bei der Ableistung der erforderlichen Ausbildung als Hilfspolizist (5-wöchiger Lehrgang an der Verwaltungsschule des Saarlandes im August/September 2017) eine Beschäftigung auf Minijob-Basis (im Rahmen der 450 EUR-Grenze) eine Vergütung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD) Sind Sie interessiert, dann richten Sie bitte - bis zum Ihre Bewerbung per Post oder an die Gemeinde Mettlach, Freiherr-vom-Stein-Straße 64, Mettlach, Für weitergehende Fragen wenden Sie sich gerne an das Personalamt (Tel /83-32). Nutzungszeiten für Container sind einzuhalten Vermehrt wurde in der vergangenen Zeit darauf hingewiesen, dass die Nutzungszeiten für Container (insbesondere Altglas) nicht eingehalten werden. Wir bitten die Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Mettlach um Beachtung und Einhaltung der folgenden Zeiten: Altglas: Montag bis Samstag: Uhr Uhr Sonn- und Feiertage: kein Einwurf Altpapier: Montag bis Samstag: Uhr Uhr Sonn- und Feiertage: kein Einwurf

6 Mettlach Ausgabe 28/2017 Informations- und Beteiligungsplattform Versorgung und Mobilität im Landkreis Merzig-Wadern Für die Erstellung des Konzeptes im Rahmen des Modellvorhabens Langfristige Sicherung von Versorgung und Mobilität in ländlichen Räumen hat der Landkreis Merzig-Wadern eine umfassende Bestandsaufnahme zu allen Versorgungseinrichtungen (u.a. Nahversorgung, Ärzte, Schulen, Verwaltung und Freizeitangebote, Treffpunkte) im Landkreis erstellt und diese in ein Geografisches Informationssystem (GIS) übertragen. Parallel zur Veröffentlichung des WebGIS startet der Landkreis die Online-Befragung zur Nutzung und Erreichbarkeit der Versorgungseinrichtungen. Über die Informations- und Beteiligungsplattform kann sowohl das WebGIS als auch die Nutzerbefragung gestartet werden. Die Bürgerinnen und Bürger, als Nutzer der Einrichtungen der Daseinsvorsorge und der Mobilitätsangebote, sind herzlich eingeladen den Landkreis Merzig-Wadern bei der Erarbeitung des Konzeptes zu unterstützen. Sie kennen die Stärken, aber auch die Schwächen aus ihrer täglichen Erfahrung. Welche Versorgungseinrichtungen werden genutzt? Welche Wege werden mit welchen Verkehrsmitteln zurückgelegt und wie bewerten die Bürgerinnen und Bürger die Erreichbarkeit, die Wege und Verkehrsmittel? Die Angaben dienen dazu, im Rahmen des Modellprojektes möglichst konkrete Ansatzpunkte für die Verbesserung des Systems aus Versorgung und Mobilität im Landkreis zu finden. Der Landkreis lädt alle Bürger herzlich dazu ein, sich an der Befragung zu beteiligen: Info: Der Landkreis Merzig-Wadern ist eine von bundesweit 18 Modellregionen im Modellvorhaben Langfristige Sicherung von Versorgung und Mobilität in ländlichen Räumen des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur. Kontakt: Stabsstelle Regionale Daseinsvorsorge des Landkreises Merzig-Wadern, Christina Gehlen, Tel. (06861) ; Sarah Baltes, Tel. (06861)80-421, per an

7 Mettlach Ausgabe 28/2017 Startwerbung Cloef-Grill in Orscholz eröffnet Im Schmiedewäldchen 23 in Orscholz, betreibt Walid Khalat seit Anfang Juni den Cloef-Grill. Vergangene Woche besuchte Bürgermeister Daniel Kiefer den neuen Inhaber in seinen Räumlichkeiten und wünschte ihm viel Erfolg. Geöffnet ist der Imbiss von Montag bis Sonntag von Uhr bis Uhr. Bürgermeister Daniel Kiefer gratulierte Betreiber Walid Khalat zur Eröffnung und überreichte ein traditionelles Willkommensgeschenk der Gemeinde Mettlach. Weitere Informationen erhalten Sie unter Tel Startwerbung Lauf- und Trailschule Trailducks eröffnet gemeinsam mit Stone Balance in Orscholz Markus Krempchen hat sich als zertifizierter Lauf- und Marathontrainer selbstständig gemacht und betreibt seit Ende Juni seine eigene Lauf- und Trailschule Trailducks in Orscholz, Zur Großwies 20. Neben der Erstellung von spezifischen Trainingsplänen werden bei Trailducks Laufkurse, Trailrunning, Seminare/Camps und Laufevents veranstaltet. Dabei liegt der Schwerpunkt auf dem Trailrunning, wofür wir hier mit den Steilhängen an der Saarschleife ideale Voraussetzungen haben. Angela Roberto, Ehefrau von Markus Krempchen und Inhaberin von Stone Balance, bietet ihren Kunden in den gleichen Räumlichkeiten Edelsteinmassagen und Edelsteinschmuck an. Zur Eröffnung gratulierte Bürgermeister Daniel Kiefer herzlich und wünschte beiden viel Erfolg in der Zukunft. Weitere Informationen erhalten Sie unter: Tel. 0171/ oder über und

8 Mettlach Ausgabe 28/2017 Wohnungsbau wird stärker gefördert - Land erweitert Fördergebiete, Darlehen werden erhöht, Zinsen gesenkt und Zuschüsse eingeführt - Neue Förderrichtlinien und ein Sonderprogramm für den Neubau und die Sanierung von Wohnungen für Gebiete mit erhöhtem Wohnungsbedarf stellte Finanzminister Stephan Toscani im Januar im Rahmen einer Pressekonferenz vor. Künftig wird sozialer Wohnungsbau und Eigentumsaufbau im gesamten Land gefördert. Die bisherigen Fördersätze in der Darlehensförderung heben wir an, gleichzeitig senken wir den Zinssatz der Darlehen. Im Rahmen eines Sonderprogramms für Gebiete mit erhöhtem Wohnungsbedarf gewähren wir noch einmal höhere Förderbeträge und führen gleichzeitig erstmals Tilgungszuschüsse ein, erläuterte Finanzminister Stephan Toscani. Stephan Toscani weiter: Im Gegensatz zu manchen Regionen in Deutschland gibt es im Saarland keine Wohnungsnot, aber einen überalterten Wohnungsbestand und Leerstand, dem wir durch Förderung von Umbau- und Modernisierungsmaßnahmen sowie durch Neubauten entgegenwirken. Dies gilt insbesondere für die Städte entlang der Saarschiene. Deshalb hat das Land nun seine Förderbedingungen deutlich verbessert. Das Land fördert die Bildung von Wohneigentum insbesondere aber auch den Mietwohnungsbau, um den Bestand der Wohnungen mit Sozialbindung zu erhöhen. Fördervoraussetzungen beim Mietwohnungsbau ist die Bereitschaft Belegungsbindungen für eine gewisse Zeit (i.d.r. 10 Jahre) einzugehen, sowie eine in der Höhe gedeckelte Eingangsmiete. Beim Wohneigentum gibt es eine Einkommensgrenze sowie die Verpflichtung die Wohnung selbst zu bewohnen. Dies sind die wesentlichen Änderungen: 1. Mietwohnungsbau Bisher war die Förderung von günstigem Wohnraum auf wenige Sondergebiete im Land beschränkt, beispielsweise auf städtebauliche Sanierungsgebiete oder Bereiche, die durch das Programm Soziale Stadt gefördert wurden. Zukünftig ist grundsätzlich eine Förderung im gesamten Landesgebiet möglich. Projekten im Bereich der Städte ( Oberzentrum / Mittelzentren ) wird oberste Priorität eingeräumt. Dann folgen Maßnahmen in den Hauptorten der ländlichen Gemeinden ( Grundzentren ) und dann in den übrigen Gemeindebezirken. Minister Stephan Toscani: Wir erhöhen die Reichweite des Programms damit ganz erheblich. Wohnungsbau darf nicht scheitern, nur weil das Grundstück im falschen Straßenzug der gleichen Stadt liegt. Grundsätzlich bleibt das Land bei der bisherigen Förderung über vergünstigte Kredite, die durch die Saarländische Investitionskreditbank (SIKB) vergeben werden. Die bisherigen Fördersätze der Darlehen pro qm Wohnfläche werden aber erhöht. Bei Neubauten bedeutet dies eine Erhöhung der Fördersätze von 500 auf 600 Euro/qm Wohnfläche, beim Umbau von anderen Nutzungen zu Wohnraum von 400 auf 500 Euro/qm Wohnfläche. Bei Wohnungsmodernisierung können über das Land 80 Prozent der Kosten bis maximal Euro/Wohnung, bei barrierefreier Herrichtung sogar bis zu Euro/Wohnung, finanziert werden. Außerdem werden die Zinssätze deutlich gesenkt. Betrug der Zinssatz im früheren Programm noch 1,9 Prozent p.a., so wird er jetzt je nach Ausgestaltung und Laufzeit zwischen 0,2 Prozent und 0,7 Prozent p.a. für das nachrangige Darlehen liegen. Wir tragen damit gestiegenen Baukosten und den derzeit niedrigen Zinsen Rechnung. Es ist wichtig, die Förderung attraktiver zu machen, so Stephan Toscani. Um Bereiche mit einem erhöhten Wohnungsbedarf besonders zu fördern, wird ein Sonderprogramm aufgelegt. 2. Wohneigentum Auch beim Wohneigentum wurde die Regelung mit den Sondergebieten aufgehoben. Auch hier ist es künftig möglich, in der gesamten Fläche des Landes zu fördern. Die Darlehenshöhen wurden ebenfalls angepasst (Neubau von Euro/qm, Umnutzung von Euro/qm).

9 Mettlach Ausgabe 28/ Saarschleifen Bike Marathon in Orscholz Am Wochenende des 29. und 30. Juli 2017 findet der traditionelle Saarschleifen Marathon der Gemeinde Mettlach in Orscholz statt. Schon jetzt laufen die Vorbereitungen dafür auf Hochtouren, will man doch - wie in den Jahren zuvor - den 1000 Teilnehmern ein unvergessliches Erlebnis bieten. Im Einzelnen stehen folgende Strecken zur Wahl: Kleine Schleife (Kurzstrecke) Mittlere Schleife (Mittelstrecke) Große Schleife (Marathonstrecke) Ursapharm Betriebsmeisterschaft 30 km / 650 hm 53 km / hm 98 km / hm 30 km / 650 hm Samstags startet bereits das Kinder- und Jugendrennen YoungSTAR Cup Saarschleife, bei dem sogar die ganz Kleinen in der Klasse U5 Rennluft schnuppern können. Alle Informationen gibt es im Internet unter: Anmelden zu allen Rennen bis jeweils 1h vor dem Start. Stellenausschreibung: Helfer gesucht! Helfer beim 13. Saarschleifen-Bike-Marathon - gerne SchülerInnen und StudentInnen (ab 18 Jahren) Für den 13. Saarschleifen-Bike-Marathon sucht die Saarschleife Touristik noch Helfer und Helferinnen am 30. Juli 2017 zur Streckenabsicherung und an den Verpflegungsstationen. Es handelt sich um eine Beschäftigung im Rahmen eines 450-Euro-Minijobs bei einer Arbeitszeit von ca. 4-6 Stunden am Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe 1 TVöD. Voraussetzung: Führerschein. Die Einweisung erfolgt an einem gesonderten Termin. Bei Interesse melden Sie sich bitte bis spätestens 21. Juli telefonisch oder per Mail an die Saarschleife Touristik GmbH & Co. KG, Cloef-Atrium, Mettlach-Orscholz, Tel / ,

10 Mettlach Ausgabe 28/2017 Führungen mit der Burgdame am 15. Juli 2017 auf Burg Montclair Viele Sagen und Geschichten ranken sich um die Burg Montclair und den Burgberg bei Mettlach. Die Hausherrin erzählt am Samstag, 15. Juli 2017, während ihrer kostenlosen Führungen um Uhr und um Uhr spannende Geschichten rund um die Burg hoch über der Saar. Die Führungen sind gratis, zuzüglich des Eintritts. Der Zugang in den Innenhof und zur Burggastronomie ist frei. Die Besichtigung der Türme und des Museums kosten pro Person 2 Euro, Kinder bis 10 Jahre haben freien Eintritt. Im Internet: Aus der Gemeinderatssitzung am Ergebnis der Beratungen: Öffentliche Sitzung: Einwohnerfragestunde Es lagen keine Anfragen vor. Änderung der Niederschrift vom ; hier: Antrag der FBM-Fraktion Bürgermeister Kiefer erinnerte einleitend an den bereits anlässlich der letzten Gemeinderatssitzung angesprochenen Antrag der FBM-Fraktion auf Änderung der Darlegungen zum Tagesordnungspunkt 2 der Niederschrift (Teiländerung des Flächennutzungsplanes mit der Maßgabe der Steuerung der Windenergie im Gemeindegebiet). Der FBM gehe es dabei im Wesentlichen um die Ergänzung bzw. Konkretisierung einzelner Wortbeiträge zu diesem Beratungsgegenstand. Hinsichtlich der rechtlichen Würdigung dieses Anspruchs verwies Kiefer auf die umfassende rechtliche Bewertung in der den Ratsmitgliedern mit der Einladung zugegangenen Beratungsvorlage. Dabei betonte er ausdrücklich, dass eine Protokollierung im Sinne einer wörtlichen Wiedergabe über die für eine Niederschrift geforderten Mindestvoraussetzungen hinausgehe, da der Gesetzgeber lediglich eine Ergebnisniederschrift fordere. Damit entspräche der inhaltliche Umfang der in Rede stehenden Gemeinderatsniederschrift den Anforderungen des Kommunalverfassungsrechts und der Geschäftsordnung des Gemeinderates Mettlach. Letztlich obliege es aber dem Gemeinderat, über Einwendungen gegen die Niederschrift zu entscheiden. Deshalb bat er abschließend, den stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden Reif, gegenüber dem Rat den Antrag der FBM weitergehend zu begründen. Der stellvertretenden Fraktionsvorsitzende Reif (FBM) hielt es für wichtig und notwendig, mit einer Gemeinderatsniederschrift eine umfassendere Aufarbeitung des Sitzungsverlaufs auch für nachfolgende Generationen nachvollziehbar zu dokumentieren. Die Rechtsauffassung der Verwaltung, ausgerichtet auf eine Reduzierung des Protokolls auf Mindestaussagen, sei insoweit nicht zielführend und reiche aus seiner Sicht für eine begründete Ablehnung des FBM-Antrages nicht aus. Deshalb, so Reif, halte die FBM-Fraktion an den umfassenden Ausführungen in ihrem Antrag fest. Gemeinderatsmitglied Halberstadt (FBM) äußerte zwar sein grundsätzliches Verständnis für eine umfassende Protokollierung des Sitzungsverlaufs, sah aber für den konkreten Änderungsantrag keine ausreichende Grundlage. Sodann rief der Vorsitzende die von der FBM-Fraktion eingereichten Änderungsanträge zur Beschlussfassung auf. Bei jeweils 21 zu 2 Stimmen lehnte der Gemeinderat die geforderten Änderungen ab. Feststellung des Jahresabschlusses 2016 des Abfalleigenbetrieb Mettlach Der Vorsitzende konnte berichten, dass der kaufmännische Abschluss des Abfalleigenbetrieb Mettlach für das Wirtschaftsjahr 2016 aufgearbeitet sei, so dass nunmehr über den Jahresabschluss 2016 entschieden werden könne. Der Werksausschuss habe in seiner Sitzung am einstimmig beschlossen, dem Gemeinderat die Empfehlung zur Feststellung des Jahresabschlusses und zur Verwendung des Jahresgewinns auszusprechen. Damit könne der Jahresabschluss 2016 des Abfalleigenbetrieb Mettlach mit einer Bilanzsumme von ,93 EUR, der Summe der Erträge von ,18 EUR, der Summe der Aufwendungen von ,20 EUR festgestellt und der Jahresgewinn in Höhe von ,98 EUR entsprechend 8 Abs. 6 Satz 2 EigVO zum Ausgleich eines Teilbetrages des Verlustvortrages verwendet werden. CDU-Fraktionsvorsitzender Thieser erinnerte an die inhaltlichen Vorberatungen im Werksausschuss und begrüßte die durch das Zahlenwerk dokumentierte gute Entwicklung, insbesondere auch die Tatsache, dass sich der Eigenbetrieb sich tendenziell in die Nähe der schwarzen Null bewege. Unter Hinweis auf die für das Wirtschaftsjahr 2019 anvisierte Ausschreibung der Verträge sah er den Abfallbetrieb insgesamt auf einem guten Weg. Für Gemeinderatsmitglied Rausch (SPD) war das Zahlenwerk eine Bestätigung der Entscheidungen der vergangenen Jahre. Mit der rechtzeitigen Anpassung der Gebührensätze für das Rückkonsumzentrum sei es gelungen, der sich abzeichnenden Unterdeckung Einhalt entgegen zu steuern. Erfreulicherweise drehe sich das Jahres-

11 Mettlach Ausgabe 28/2017 ergebnis nun hin zu einer schwarzen Null und ermögliche durch den jahresbezogenen Gewinn einen, wenn auch noch geringen, Verlustausgleich zugunsten der Vorjahren. In der perspektivischen Betrachtung, sah Rausch für die kommenden Jahre keine Notwendigkeit für Gebührenerhöhungen. Der Fraktionsvorsitzende Uder (Neue-SPD-Fraktion) verwies auf die aktuelle landesweite Diskussion um die Abfallthematik; insbesondere bezüglich der Grünschnittentsorgung. Nach seiner Auffassung habe die Gemeinde Mettlach seinerzeit mit der Gründung eines eigenen Abfallentsorgungsbetriebes den richtigen Weg eingeschlagen und sich die Chance gesichert, autonom und nicht fremdbestimmt die Entwicklungen der kommunalen Abfallentsorgung zu beeinflussen. Uder machte aber auch darauf aufmerksam, dass das positive Zahlenwerk kein Freibrief für die Zukunft sei dürfe. Vielmehr bleibe auch weiterhin eine beständige Beobachtung der wirtschaftlichen Entwicklungen des Eigenbetriebes und insbesondere auch des Wertstoffhofes notwendig Verpflichtung dieses Gremiums. Gemeinderatsmitglied Tritz (FBM) lobte ebenso wie seine Vorredner den mit dem Jahresergebnis 2016 dokumentierten positiven Trend des Eigenbetriebes. In diesem Zusammenhang verwies er aber auch auf die intensive Ausschussarbeit und dankte der Verwaltung, namentlich Frau Sünnen, für das engmaschige und aufschlussreiche Berichtswesen. Einstimmig beschloss der Gemeinderat entsprechend der Empfehlung des Werksausschusses den Jahresabschluss 2016 des Abfalleigenbetriebes Mettlach. Teilumzäunung der Grundschule im Ortsteil Orscholz Bürgermeister Kiefer begrüßte zu diesem Tagesordnungspunkt die anwesenden Zuhörer aus der Elternschaft sowie der Lehrerschaft der Grundschule Orscholz und ging sodann in seiner einleitenden Sachdarstellung auf die Gründe und den bisherigen Verfahrensgang in dieser Entscheidungsangelegenheit ein. Zusammenfassend lasse sich festhalten, dass die exponierte Lage der Grundschule, angrenzend an mehrere stark frequentierte Ortsdurchgangsstraßen wie auch in unmittelbarer Nähe zu den Gastronomiebetrieben, zu einem erhöhten Sicherheitsrisiko für die Schüler führe. Vandalismus und Verschmutzung hätten auf dem Schulhof und dort insbesondere auf dem Spielplatz hygienisch unhaltbare Ausmaße angenommen. Daneben stelle das Spiel auf dem Schulhof für die Schüler selbst aber auch für die Autofahrer ein erhebliches Gefahrenpotential dar. Er berichtete von den Eingaben der Schulleitung und der Elternvertretung und der zwischenzeitlich erfolgten Aufforderung der Schulaufsichtsbehörde, durch geeignete bauliche Maßnahmen gegenzusteuern. Insbesondere die Schulaufsichtsbehörde forderte jetzt mit Nachdruck ein Tätigkeitwerden des Bürgermeisters aufgrund seiner Verantwortlichkeit als Schulsachkostenträger. Diese gesetzliche Verpflichtung, die Sachausstattung für einen ordnungsgemäßen - und damit sicheren - Schulbetrieb vorzuhalten, decke sich jedoch nicht mit den örtlichen Interessen an einem städtebaulich ansprechenden Erscheinungsbild des Ortskerns von Orscholz. Hierzu verwies er auch auf die Gespräche und Beratungen mit dem bzw. im Ortsrat und berichtete über den problematischen Anspruch, einen für alle tragbaren Kompromiss zu finden. Er informierte über die Beratungen des Bauausschusses in dieser Angelegenheit und die vom Ausschuss ausgesprochene Empfehlung zugunsten der vorgeschlagenen Teilumzäunung des Schulhofes im Rahmen der vorhandenen finanziellen Mittel, ergänzt um einen Torversatz im Bereich der Tischtennisplatte und den Einbau eines Tores zwischen Halle und DRK-Garage. Auf der Grundlage dieser Empfehlung bat er den Gemeinderat um eine Entscheidung in der Grundsatzfrage. Fraktionsvorsitzender Thieser (CDU) bemängelte, dass die seines Wissens bereits 2015 angestoßene Diskussion um eine Umzäunung des Schulhofes erst jetzt, nachdem die Verwaltung keine realisierbare Einigung mit dem Ortsrat finden könne, dem Gemeinderat zur Beratung vorgetragen werde. Außerdem vermisste er in der Verwaltungsvorlage notwendige Antworten auf Detailfragen. Deshalb habe seine Fraktion sich zwischenzeitlich in einem Vor-Ort-Termin nochmals intensiv mit dem Projekt beschäftigt. Er hielt es für schwierig, bei der Vielzahl der noch offenen Fragen, beispielsweise zum Kostenvolumen, zur Finanzierung, zur Konzeption des Schließsystems, zu einem realisierbaren Brandschutzkonzept, zu Fluchtwegen, aber auch zu den vom Ortsrat angesprochene Bedenken zur optischen Ausgestaltung des Zauns, jetzt kurzfristig zu einem belastbaren Beschluss zu kommen. Bürgermeister Kiefer verwies auf die Intention seiner Beratungsvorlage. Ihm sei dabei an einer politischen Grundsatzentscheidung, insbesondere wegen der optischen Bedenken gelegen. Aussagen zum Auftragsvolumens, der Finanzierung aber auch zu möglichen Abstimmungen mit dem Wehrführer oder zur Realisierung eines Schließplans seien in der verwaltungsintern Bearbeitung. Inhaltlich teilte er diesbezüglich mit, dass der Umfang der in Rede stehenden Teilumzäunung sich an den Höhe der 2017 bereitstehenden Haushaltsmittel orientiere. Das Angebot schließe mit ca EUR ab. Mit dem Wehrführer liefen Gespräche zur Klärung der Brandschutzproblematik. Zu den in der weiteren Aussprache vom Gemeinderatsmitglied Ollinger (CDU) aufgeworfenen Bedenken, ob eine Teilumzäunung insbesondere zur Ausgrenzung nächtlicher Besucher auf dem Spielplatz ausreiche, räumte Kiefer ein, dass eine absolute Sicherheit schwerlich zu realisieren sei, eine Zaunanlage aber sicherlich ein effektives Mittel zur Vandalismusabwehr darstelle. Fraktionsvorsitzender Uder (Neue-SPD-Fraktion) berichtete rückblickend über die sich im Laufe der Jahrzehnte gewandelte Gestaltung der Volks- bzw. Grundschule Orscholz und sprach auch die mittlerweile geänderten Ansprüche an ein Schulhofgelände an. Die Veränderungen in der Gesellschaft beeinflussten die Ansprüche an die Schule maßgeblich. So seien beispielsweise in Orscholz nicht nur während der üblichen Unterrichtszeit sondern auch in den Nachmittagsstunden ca. 90 Schüler zu betreuen. Die Dorfgemeinschaft und damit die soziale Kontrolle veränderten sich mit der Folge, dass immer öfter Verschmutzung und Vandalismus zu verzeichnen wären. Auch habe der Straßenverkehr an den Ortsdurchgangsstraßen, insbesondere in der Moselstraße, erheblich zugenommen. Diese Problemlagen veranlasste ihn, sich für eine sichere Einfriedung des Schulhofes zugunsten einer spürbaren Reduzierung des Risikopotentials für die Schüler und in Kenntnis der Konsequenzen für das Ortsbild auszusprechen. Abschließend erklärte er, dass er die von seinen Vorrednern angesprochenen technischen wie organisatorischen Detailfragen und ästhetischen Bedenken zwar nachvollziehen könne, allerdings keine ausreichende Veranlassung erkenne, die heute anstehende Grundsatzentscheidung zur Teilumzäunung hiervon abhängig zu machen. Gemeinderatsmitglied Tritz (FBM) erklärte, dass er sich zum jetzigen Verfahrensstand nur schwerlich für eine Umzäunung aussprechen könne. Auch ihm fehlten die bereits von der CDU-Fraktion angesprochenen ergänzenden Informationen. Außerdem machte er den Vorschlag, Alternativmaßnahmen, wie beispielsweise Bewegungsmelder, Verbotsschilder oder auch regelmäßige Polizeikontrollen, zur Entschärfung der Situation zu prüfen. Auf Nachfrage des Vorsitzenden erhielt die stellvertretende Schulleiterin, Frau Braun, die Möglichkeit, sich aus Sicht der Schule zu positionieren. Sie verwies einleitend auf die Wortmeldung des Fraktionsvorsitzenden Uder. Dessen Statement treffe inhaltlich und argumentativ das Anliegen der Schule, denn der Schule gehe es einzig um die Sicherheit der Kinder in einem im Verlauf der Jahre gewandelten Schulalltag. Es gehe nicht darum, die Lehrer und Betreuungspersonen aus ihrer Verantwortung im Rahmen der Aufsichtspflicht zu entlassen, sondern vielmehr um eine effektive Risikominimierung aufgrund der gefahrträchtigen Lage des Schulhofes. Beispielhaft verwies sie unter anderem auf die dringend notwendige sichere Einbindung des hinteren Schulhofes, um diesen als Spiel- und Bewegungsbereich für die Nachmittagsbetreuung nutzbar zu machen. Für die angesprochenen Detailfragen sei selbstverständlich auch die Schule offen, sie bat jedoch darum, im Interesse einer zügigen Realisierung, die Grundsatzentscheidung nicht hiervon abhängig zu machen. Gemeinderatsmitglied Ollinger (CDU) erklärte im Anschluss, dass seine Fraktion nicht gegen den Zaun sei. Allerdings bestünden bedenken, ob die im ersten Schritt nun angestrebte Teilumzäunung zur Lösung der geschilderten Probleme wirklich dienlich sei. Deshalb fordere er, die Erarbeitung eines durchdachten Gesamtkonzepts. Gemeinderatsmitglied Halberstadt (FDP) sprach aus seiner Sicht für alle Ratsmitglieder, indem er betonte, dass die Sicherheit der Schüler vorrangiges Anliegen in dieser politischen Entscheidungsfindung sei. Allerdings könne auch er den Kompromiss, der sowohl den Interessen des Ortsrates wie denen der Schule entspreche, leider nicht anbieten. Gleichwohl nähmen die Sicherheitsmängel und Zustände am Schulstandort, die auch der Infobrief der Elternschaft sehr drastisch beschreibe, die Gemeinde in die Verantwortung, jetzt Abhilfe zu schaffen. Zur inhaltlichen Diskussionen seiner Vorredner um die Gestaltung der Zaunanlage betonte er, dass jedwede Lösung besser als keine Lösung sei. Er erklärte abschließend, dass er die Vorlage des Bauausschusses mittrage. Der stellvertretende Fraktionsvorsitzende Reif (FBM) vertrat die Auffassung, dass die Errichtung einer Zaunanlage kein Allheilmittel zur Eindämmung des Vandalismus darstelle. Ratsmitglied Behr (SPD) sprach sich dafür aus, den Ist-Zustand zur Verminderung der Gefahrensituation zu ertüchtigen. Dabei lehnte er ausdrücklich eine Verzögerungstaktik ab, sah aber gleichwohl noch weitergehenden Klärungsbedarf vor einer abschließenden Entscheidung. In der weiteren eingehenden Beratung wurden von den Ratsmitgliedern unter anderem gestalterische und technische Fragen bezüglich des noch bestehenden Holzzauns und der Ertüchtigung des vorhandenen Zaunbereichs ebenso wie die Machbarkeit einer Abgrenzung des bestehenden Spielplatzteils diskutiert. Eine wesentliche Rolle spielte dabei auch die Positionierung des Ortsrates und dessen eingebrachten Bedenken und Vorschläge bezüglich des Ortsbildes. Bürgermeister Kiefer sagte eine Überprüfung der technischen und organisatorischen Hinweise zu, bat aber gleichzeitig die Ratsmitglieder um den erbetenden Grundsatzbeschluss im Interesse einer kurzfristigen Umsetzung. Sodann folgte der Gemeinderat dem Antrag des Fraktionsvorsitzender Thieser (CDU) auf eine fünfminütige Sitzungsunterbrechung. Nach der Sitzungsunterbrechung stellte Fraktionsvorsitzender Thieser für die CDU folgenden Beschlussantrag:

12 Mettlach Ausgabe 28/2017 Die Umzäunung des Schulgeländes der Grundschule Orscholz wird beantragt. Die Details zur Ausgestaltung der Umzäunung sollen in einer Bauausschusssitzung nach der Durchführung der notwendigen Gefahrenverhütungsschau (mit Wehrführer und UBA) beraten und beschlossen werden. Vor der abschließenden Beschlussfassung erteilte der Gemeinderat mit 11 Ja-Stimmen bei 10 Gegenstimmen der Schulelternausschussvorsitzenden Rausch-Buchna das Wort. Frau Rausch-Buchna erläutert daraufhin nochmals das Anliegen der Elternschaft. Es gehe den Eltern um den externen und internen Schutz ihrer Kinder auf dem Schulhof. Dieser sei, anders als bei Schulstandorten in weniger exponierter Lage, letztlich nur durch eine Einfriedung des Geländes sicher zu stellen. Da die ausgearbeitete Teilumzäunung hierzu einen geeigneten ersten Schritt darstelle, bat sie den Rat um Zustimmung zu dieser Vorgehensweise. Fraktionsvorsitzender Uder (Neue-SPD-Fraktion) wiederholte in seinem abschließenden Redebeitrag die Notwendigkeit einer Umzäunung des Schulgeländes und beantragte, die Teilumzäunung als ersten Umsetzungsschritt entsprechend der Verwaltungsvorlage zu beschließen. Sodann ließ Vorsitzende zunächst über den Antrag der CDU-Fraktion beschließen. Der Antrag fand bei 15 Ja-Stimmen, 5 Gegenstimmen und 1 Enthaltung die mehrheitliche Zustimmung des Gemeinderates. Eine Beschlussfassung über die Verwaltungsvorlage war damit hinfällig. Aufstellung einer Ergänzungssatzung Dreisbacher Straße auf Gemarkung Nohn; Aufstellungsbeschluss Der Vorsitzende verwies auf die Sachdarstellung in der Beratungsvorlage. Die Ergänzungssatzung Dreisbacher Straße verfolge das Ziel, für den besagten Planbereich entsprechend dem städtebaulichen Umfeld eine Wohnhausbebauung zuzulassen und Rechtssicherheit im Sinne einer geordneten städtebaulichen Entwicklung auch für zukünftige Bauvorhaben zu schaffen. Zum Verfahren konnte er darauf hinweisen, dass diese Ergänzungssatzung im vereinfachten Verfahren erlassen werde. Der Bauausschuss habe in seiner Sitzung am dem Gemeinderat empfohlen, den Aufstellungsbeschluss zu fassen. Auch der Ortsrats Nohn habe sich positiv zur Aufstellung der Ergänzungssatzung positioniert. Einstimmig beschloss der Gemeinderat die Aufstellung der Ergänzungssatzung Dreisbacher Straße auf Gemarkung Nohn. Neubesetzung des Haupt-, Finanz- und Personalausschusses sowie Neubenennung eines Mitgliedes zur Unterzeichnung der Gemeinderatsniederschriften Bürgermeister Kiefer berichtete, dass das Ratsmitglied Bernhard Schneider (CDU) mit sofortiger Wirkung sein Sitz im oben genannten Ausschuss niedergelegt habe. Gleichzeitig habe er darum gebeten, die nach 47 Abs. 4 KSVG geregelte Unterzeichnung der Gemeinderatsniederschriften neu zu regeln. Fraktionsvorsitzender Thieser (CDU) schlug das Fraktionsmitglied Ollinger als Nachrücker in den Ausschuss als auch zur Mitunterzeichnung der Gemeinderatsniederschriften vor. Mit jeweils einstimmigem Beschluss folgte der Gemeinderat diesem Vorschlag zugunsten des Gemeinderatsmitglieds Ollinger (CDU). Ergänzung und Überarbeitung der AGB s der Saarschleife Touristik GmbH & Co.KG über die Nutzung des Cloef-Atriums Der Vorsitzende verwies auf die in der Beratungsvorlage dargelegte Intention zur Neufassung der AGB s zur Nutzung des Cloef-Atriums. Mit der Anpassung sei nun eine Grundlage geschaffen, um bei entsprechenden Nutzungsanfragen aus dem rechten Parteienspektrum und trotz Parteienprivileg als Regular eine Weiterberechnung behördlich veranlasster Anwendungen zum Zwecke der Gefahrenabwehr durchzuführen. Der Beirat der Saarschleife Touristik GmbH & Co. KG habe nach eingehender Beratung den einstimmigen Beschluss gefasst, die allgemeinen Geschäftsbedingungen des Cloef-Atriums um 5 Abs. 6 (Miet- und Nebenkosten) sowie 14a (Behördliche Auflagen und Aufwendungsersatz) entsprechend zu ergänzen. Mit einstimmigem Beschluss folgte der Gemeinderat der Beiratsentscheidung. Mitteilungen, Anfragen, Anregungen Mitteilungen Antrag der FBM auf Umwandlung der Oktavienstraße im Ortsteil Mettlach Der Vorsitzende berichtete, dass er einen Antrag der FBM-Fraktion auf Aufnahme eines Tagesordnungspunktes betreffend die Umwandlung der Oktavienstraße in eine Fahrradstraße in die heutige Ratssitzung abschlägig beschieden habe. Hintergrund dafür sei die fehlende Zuständigkeit des Gemeinderates für verkehrsrechtliche Anordnungen an Gemeindestraßen. Vorgelegte Abrechnungsbescheide im Rahmen des KInvFG Bürgermeister Kiefer informierte über die erfolgte Abrechnung von Maßnahmen im Rahmen des Kommunalinvestitionsfördergesetz in Höhe von insgesamt EUR. (1) Erneuerung der Außenfenster im Wasserwerk Mettlach mit einer Zuwendungssumme von EUR (2) Erneuerung der Außentore im Bauhof Mettlach mit einer Zuwendungssumme von EUR (3) Erneuerung der Außenfenster und -türen an der Grundschule Orscholz/Turnhalle mit einer Zuwendungssumme von EUR (4) Erneuerung der Außenfenster und Montage eines WDV-System an der KiTa Saarhölzbach mit einer Zuwendungssumme von EUR (5) Erneuerung der Heizkörperverkleidung an der Grundschule Orscholz/Turnhalle mit einer Zuwendungssumme von EUR Historische Wandtafel aus dem ehemaligen Bahnhofgebäude Mettlach Bürgermeister Kiefer berichtete, dass der neue Gebäudeeigentümer die historische Wandtafel der Gemeinde überlassen werde. Anregungen Weiterführung des Ausbaus der Von-Vah-Straße im Ortsteil Faha Gemeinderatsmitglied Temmes (CDU) regte an, nach Abschluss der Planungen zum 2. Bauabschnitt der Von-Vah-Straße jetzt in dieses Ausschreibungsverfahren einzusteigen. Fußgängerbrücke Saarhölzbach Auf Nachfrage des Gemeinderatsmitglieds Rausch (SPD) informierte der Vorsitzende, dass mit den Bauarbeiten an der Fußgängerbrücke in Saarhölzbach nach dem Binnessenfest (19./20.08.) begonnen werde Autowaschanlage in der Britter Straße im Ortsteil Mettlach Gemeinderatsmitglied Halberstadt (FDP) regte an, in der nächsten Sitzung zu informieren, ob für die neue Autowaschanlage in der Britter Straße eine Betriebsgenehmigung für Sonn- und Feiertage erteilt worden sei. Gemeindeverwaltung So erreichen Sie uns: Rathaus (Zentrale/Info) Tel.: 06864/83-0 Fax: 06864/83-29 Internet: an die Gemeinde: für Veröffentlichungen: Öffnungszeiten: montags - freitags bis Uhr dienstags zusätzlich bis Uhr donnerstags zusätzlich bis Uhr Anschrift: Gemeinde Mettlach, Freiherr-vom-Stein-Straße 64, Mettlach Ortsvorsteher: Anschrift und Rufnummer: Siehe unter dem jeweiligen Ortsteil! Gemeindeforstrevier Mettlach Zum Kaltenborn 11, Orscholz, Tel.: 06865/93022 Sprechstunden: dienstags von Uhr bis Uhr Fax: 06865/93023 SaarForst - Kooperationsrevier 28 Merzig-Mettlach In der Neuwild 11, Mettlach, Tel.: 06864/93011, Brennholzbestellungen Nur während der Sprechstunden am Mo. zw Uhr im Feuerwehrgerätehaus Weiten Saarschleife Touristik Cloef-Atrium, Mettlach, Tel.: 06865/9115-0, Fax: 06865/ Touristinformation in Mettlach (Fußgängerzone) Öffnungszeiten: montags bis freitags: Uhr bis Uhr und Uhr bis Uhr samstags und feiertags: Uhr bis Uhr sonntags Uhr bis Uhr Touristinformation und Regiothek im Cloef-Atrium in Orscholz: Kurverwaltung: montags bis freitags Uhr bis Uhr Touristinformation: täglich Uhr bis Uhr Tagungs- und Besucherzentrum Cloef-Atrium in Orscholz Tel.: 06865/ , Fax: 06865/ , Internet:

13 Mettlach Ausgabe 28/2017 Bereitschaftsdienste und sonstige wichtige Rufnummern: siehe unter Mettlach aktuell Wohnortnahe Beratung im Rathaus der Gemeinde Pflegestützpunkt im Landkreis Merzig-Wadern Beratung und Hilfe rund um das Thema Pflege Neue Sprechzeiten: mittwochs von Uhr Auf Wunsch wird die Beratung auch in Ihrer Häuslichkeit durchgeführt. Tel.: 06861/80477 Beauftragter für die Belange von Menschen mit Behinderung in der Gemeinde Mettlach Ansprechpartner: Henriette Messer, Kontakt über Rathaus, Tel.: 06864/830 Nachrichten aus dem Rathaus Fundsachen Beim Fundbüro der Gemeinde Mettlach wurden im Monat Juni 2017 folgende Fundsachen abgegeben: 1 Häkeltasche, Farbe: beige mit Inhalt 1 Kinderbrille mit rot-braunem Gestell Die Eigentümer werden gebeten, ihre Ansprüche persönlich bei der Gemeinde Mettlach, Zimmer 102 oder telefonisch unter 06864/83-56 geltend zu machen. Für die Aufbewahrung und pflegliche Behandlung der Fundsachen wird vom Verlierer oder Eigentümer eine Gebühr erhoben in Höhe von 1 % des Wertes, mindestens jedoch 4,00 Euro. Amtliche Bekanntmachungen Sitzung des Bau-, Vergabeund Friedhofsausschusses Am Donnerstag, dem , findet um Uhr eine Sitzung des Bau-, Vergabe- und Friedhofsausschusses des Gemeinderates Mettlach im Versammlungsraum des Rathauses in Mettlach statt. Tagesordnung Öffentliche Sitzung: 1. Stellungnahmen zu vorliegenden Bauanträgen gemäß 36 Abs. 1 Baugesetzbuch (BauGB) 2. Teilumzäunung der Grundschule im Ortsteil Orscholz Nicht öffentliche Sitzung: 3. Aufstellung des Bebauungsplanes Großwies-9. Änderung im Ortsteil Orscholz; Vorberatung über Entwurfsannahme des Bebauungsplanes 4. Aufstellung des Bebauungsplanes Auf Haardt-1. Änderung im Ortsteil Mettlach; Vorberatungen über Abwägungen und Satzungsbeschluss 5. Weitere Planungsangelegenheiten 7. Auftragsvergaben Ende des amtlichen Teils Ende Rund um diesaarschleife 6. Stellungnahmen zu vorliegenden Bauanträgen gemäß 36 Abs. 1 BauGB oder Erteilung von Genehmigungen nach 144 BauGB 8. Mitteilungen, Anfragen, Anregungen Mettlach den Daniel Kiefer Bürgermeister Amtliche Bekanntmachungen anderer Behörden Im Juli weniger Beratung beim Amt für Ausbildungsförderung Das Amt für Ausbildungsförderung des Landkreises Merzig-Wadern weist darauf hin, dass vom 17. bis 21. Juli 2017 (KW 29) nachmittags sowie vom 24. bis 28. Juli 2017 (KW 30) ganztägig keine Beratung in Angelegenheiten des BAföG, des Meister-BAföG (AFBG), der Schulbuchausleihe und der Erstattung von Schülerbeförderungskosten erfolgen kann. In dieser Zeit werden Anträge und Unterlagen im Service-Center des Landratsamtes, Bahnhofstraße 44 in Merzig entgegengenommen. Kunst mit Genuss am 15. und 16 Juli 2017 Ausstellung der Künstlerinnengruppe Saart im Park von Schloss Ziegelberg Mit allen Sinnen genießen und ein Wochenende zu zweit, mit der ganzen Familie oder mit Freunden verbringen - diesen Rahmen bietet die Ausstellung der Künstlerinnengruppe Saart im Park von Schloss Ziegelberg in Mettlach. Gemeinsam mit dem Team des Restaurants Schloss Ziegelberg präsentiert die Künstlerinnengruppe am Samstag, 15. und Sonntag, 16. Juli 2017 jeweils in der Zeit von Uhr Besuchern und Kunstinteressierten im Ambiente des Schlossparks mit der Ausstellung einen Genuss der besonderen Art. Saart wird im Schlosspark stimmungsvoll Kunstwerke in Szene setzen und damit den Park in eine Galerie verwandeln. Die Künstlerinnen sind vor Ort und werden kreativ arbeiten. Das Team des Restaurants Schloss Ziegelberg bietet an beiden Ausstellungstagen kulinarische Gaumenfreuden an. Dass der Landkreis Merzig-Wadern kulturelle Vielfalt zu bieten hat, zeigen die Künstlerinnen von Saart seit dem Jahr Sie treffen sich in regelmäßigen Abständen, um künstlerische Ideen und Erfahrungen auszutauschen, gemeinsam zu planen und zu arbeiten. Unter der organisatorischen Leitung von Bernadette Schroeteler, Frauenbeauftragte des Landkreises Merzig-Wadern und Christa Laug kann die Gruppe mittlerweile auf eine beeindruckende Reihe erfolgreicher Ausstellungen zurückblicken. Die ausgestellten Exponate umfassen ein breites Spektrum künstlerischer Disziplinen - von Malerei, Skulptur, Arbeiten mit Glas oder Metall bis hin zu Aquarellen. Die Vielfalt der Ausstellungsstücke aus den verschiedenartigsten Materialien und Stilrichtungen, kombiniert mit kulinarischen Genüssen, verspricht Spannung und Kunst für alle Sinne, versichert Schroeteler. Die Band DelicaJazz mit Birgit Pickan (Gesang), Ralf Stumm (Piano), Josef Zell (Bass) und Carsten Miny (Schlagzeug) trägt am Samstag ab Uhr mit jazzigen Musik perfekt zum Flair der Ausstellung bei. Eröffnet wird die Ausstellung am Samstag, 15. Juli 2017, um Uhr von Frank Wagner, Erster Kreisbeigeordneter des Landkreises Merzig-Wadern. Gratis Parkplätze für Besucher befinden in direkter Nähe von Schloss Ziegelberg. Information und Organisation: Bernadette Schroeteler und Christa Laug, Gleichstellungsstelle Landkreis Merzig-Wadern, Tel.: oder Impressum Rund um die Saarschleife Amtliches Bekanntmachungsblatt der Gemeinde Mettlach Herausgeber und verantwortlich für den Textteil: Der Bürgermeister der Gemeinde Mettlach, Freiherr-vom-Stein-Straße 64, Mettlach, Telefon: 06864/83-0 Erscheinungstag: Grundsätzlich Donnerstag, jede Woche; Druckauflage: Exemplare Bezugsmöglichkeiten: Unentgeltliche Zustellung an alle Haushalte der Gemeinde. Einzelexemplare bei der Gemeinde. Abonnement beim Verlag (entgeltpflichtig). Erscheinungsweise: wöchentlich. Redaktionsschluss: Textteil: montags, Uhr, Rathaus Mettlach. Bei Nichtlieferung ohne Verschulden des Verlages oder infolge höherer Gewalt bestehen weder Ansprüche gegen den Verlag noch gegen die Gemeinde.

14 Mettlach Ausgabe 28/2017

15 M Mettlach aktuell Wochenzeitung für die gemeinde Mettlach mit den Ortsteilen Bethingen, Dreisbach, Faha, Mettlach, Nohn, Orscholz, Saarhölzbach, Tünsdorf, Wehingen, Weiten Hier könnte Ihre Anzeige erscheinen! Ich berate Sie fachkundig und kompetent Rolf Kiefer Tel / Jahrgang (148) Donnerstag, der 13. Juli 2017 Ausgabe 28/2017

16 Mettlach aktuell Ausgabe 28/2017 Bereitschaftsdienste Ärzte-Notfalldienst Allgemeinärztlicher Notfalldienst Der ärztliche Bereitschaftsdienst ist unter der bundeseinheitlichen Rufnummer für den ärztlichen Bereitschaftsdienst zu erreichen. In den sprechstundenfreien Zeiten während der Woche (montags, dienstags und donnerstags von Uhr bis Uhr, mittwochs und freitags von Uhr bis Uhr). An Wochenenden und Feiertagen von Samstag, Uhr bis Montag, Uhr sowie an Feiertagen, steht die Bereitschaftsdienstpraxis Merzig für die Behandlung der Patienten zur Verfügung: Bereitschaftsdienstpraxis Merzig, SHG Kliniken, Trierer Straße 148, Merzig, Telefon 06861/ Kinderärztlicher Notfalldienst: Seit : Bereitschaftsdienstpraxis Elisabeth-Klinik, Saarlouis, Telefon: 06831/ Augenärztlicher Notfalldienst: am 15./ : HNO Notfalldienst: am 15./ : Tierärztlicher Notfalldienst: am 15./ : Zahnärztlicher Notfalldienst: am 15./ : Apotheken-Dienst Dr. Anna Christina Schwarz (Gem.praxis Dres. Anterist/Mees), Saarbrücken, Telefon: 0681/ Dr. Matthias Heinze, Dillingen, Telefon: 06831/78992 Tierarzt Dr. Markus Weber, Saarlouis, Telefon: 06831/ Dr. A. Avram, Merzig/Brotdorf, Telefon: 06861/74549 und 06861/ Dienstbereitschaftsbezirk West-Saarland Welche Apotheke außerhalb der üblichen Öffnungszeiten für Notfälle dienstbereit ist, erfahren Sie im Aushang jeder Apotheke und unter der Rufnummer Internet: Die Notdienstbereitschaft wechselt täglich um Uhr. Polizei Wichtige Rufnummern Notruf Polizeibezirksinspektion Merzig /7040 Polizeiposten Mettlach / Fax-Nr.: 06864/93335 Feuerwehr / Technisches Hilfswerk Notruf und Feueralarm Wehrführer Thomas Jager / THW Mettlach, Ortsbeauftragter Marcus Müller / Rettungsdienst / Krankentransporte Notarzt / Rettungswagen / Rettungshubschrauber... Notruf 110 Rettungsleitstelle Saarbrücken DRK Rettungswache Mettlach /1633 DRK Rettungswache Merzig / DRK Rettungswache Perl /863 Alle Rettungswachen sind Tag und Nacht besetzt! Krankenhäuser Krankenhaus Merzig /7050 Kreiskrankenhaus Saarburg /821 Krankenhaus Losheim /9030 Seniorensicherheitsberater Unterstützung bei Fragen zur Sicherheit Telefon 06861/78750 Jugendbüro Perl-Mettlach Schmiedewäldchen 9a, Mettlach-Orscholz, Telefon 06865/ ; Mobil: 0175/ Ansprechpartnerin: Jenny Lauer Familienzentrum Perl-Mettlach Schmiedewäldchen 9a, Mettlach-Orscholz, Telefon 06865/ ; Fax 06865/ ; Öffnungszeiten: Montag: Uhr bis Uhr Donnerstag: Uhr bis Uhr Ansonsten nach telefonischer Vereinbarung. Wasser - Strom - Gas - Kabelanschluss Wasserversorgung Störmeldungen / Gegebenenfalls leitet der Anrufbeantworter die Störung sofort an den Bereitschaftsdienst weiter. Bauhof/Abwasserwerk / Bauhof / energis-netzgesellschaft mbh Störungsnummer Strom / Störungsnummer Erdgas / Kabelanschluss: PrimaCom AG Messe-Allee 2, Leipzig... Tel.: 0341/ Service Hotline, Mo - Sa., Uhr Uhr zum Ortstarif Abfallentsorgung Rest- und Biomülltonne, Papiertonne Anmeldung, Schadensmeldung und Reklamationen Rathaus Mettlach, Zimmer 214, Telefon 06864/83-38 Kommunales Rückkonsumzentrum der Gemeinde Mettlach Britter Straße 2-10 in Mettlach, Telefon 06864/ Annahme von Sperrmüll, Sondermüll, Elektro- und Elektronikaltgeräten Anlieferung nur während der Öffnungszeiten möglich Montag, Dienstag und Mittwoch von Uhr, Donnerstag Uhr, Freitag Uhr, Samstag 8-16 Uhr Gelbe Säcke - Ausgabe: - im Rathaus Mettlach an der Information sowie Zimmer Reifen Kiefer GmbH, Zum Leukbachtal 45 in Orscholz - Cloefpost, Kaiserstraße in Orscholz - Hoffmann & Ollinger, Markustsraße 16b in Wehingen Reklamationen und gewerbliche Gelbe Säcke: Firma Paulus GmbH, Friedrichsthal, Telefon 06897/ oder Wertstoffberatung im Rathaus: Telefon: 06864/83-38 Deponie Erdmassen- und Bauschuttdeponie Orscholz-Weiten mit Kopostieranlage Die Deponie Orscholz-Weiten ist zu folgenden Zeiten geöffnet: Montag: nach Bedarf in Absprache mit TERRAG ab Uhr Dienstag - Freitag: Uhr bis Uhr (Pause von bis Uhr) Samstag: Uhr bis Uhr Von Dezember 2017 bis einschließlich März 2018 bleiben Deponie und Kompostieranlage samstags geschlossen! Die Sonderöffnungen bezüglich Großanlieferungen bitte telefonische Rücksprache mit: Herr Dr. Friedrich, Telefon 06841/ Herr Franz, Telefon 06841/ Privatanlieferer und Firmen können während der Öffnungszeiten gegen Barzahlung anliefern. Die Preise gelten gemäß aktuellem Deponieaushang und nur für Boden und Bauschutt, der aus dem Gemeindegebiet Mettlach stammt! Firmen und Rechnungskunden müssen vor Anlieferung mit TERRAG unter 06841/ oder 06841/ Kontakt aufnehmen. Sprechstunde des Versichertenältesten der LVA Vertretungsregelung Auskunft und Beratung in Fragen der Rentenversicherung erhalten Versicherte in den Sprechstunden des Versichertenältesten der LVA für das Saarland: Herr Franz-Josef Zender, Leukbachtal 35, Mettlach-Orscholz, jeweils dienstags bis donnerstags unter Telefon 06865/

17 Mettlach aktuell Ausgabe 28/2017 Hinweis in eigener Sache An alle Vereine und Verbände, ob Einladung zur Mitgliederversammlung, Rückblick auf die letzte Vereinsfeier oder den Vereinsausflug, nutzen Sie die Chance und lassen Sie Ihre Vereinsinformationen an den Mann oder an die Frau bringen. Ihren Bericht mit Text und Bild einfach mailen an: Fax 06868/ Redaktionsschluss: Montag Uhr bei Ihrer Redaktion vor Ort: Graphikdesign Kiefer GmbH, Medardusstr. 43, Mettlach-Nohn Wenn Sie kein Rund um die Saarschleife erhalten haben... Reklamationen wegen Nichtzustellung von Rund um die Saarschleife nimmt der Verlag unter folgenden Nummern entgegen: 06502/ , 336 oder 716 Die -Adresse für Reklamationen ist: Veranstaltungen im Überblick

18 Mettlach aktuell Ausgabe 28/2017 Anzeige SRS Tagesbetreuung Mitteilungen für alle Ortsteile Jugendspielgemeinschaft Orscholz-Tünsdorf Spiele der kommenden Woche Freitag, 14. Juli 2017 beim Kewelsberg-Turnier in Tünsdorf A-Jugend Uhr SG Tünsd.-Orsch. - SG Reisbach-Schwarzenh. VdK Ortsverband Orscholz-Weiten-Faha Ausflug nach Köln am 26. August 2017 Es ist wieder so weit, Reisezeit - die schönste Zeit! Der VdK OV Orscholz-Weiten-Faha lädt alle Mitglieder und Nichtmitglieder zu einer Tagestour mit dem Reisebus von Michael Schilz am Samstag, dem 26. August 2017 nach Köln ein. Es geht um Uhr in Faha los, über Weiten Uhr und Uhr Orscholz. Nach einem Zwischenstopp zum traditionellen Frühstück geht es weiter nach Köln. Gegen Uhr kommen wir dort an und haben bis Uhr Zeit zur freien Verfügung. Hier ist Freizeit angesagt. Individuell kann ein Besuch im Schokoladenmuseum gemacht, der Kölner Dom, Wahrzeichen der Rheinmetropole, besichtigt werden oder auch die Seele am Rhein baumeln lassen. Zum gemütlichen Ausklang machen wir Halt zum gemeinsamen Abendessen. Voraussichtlich gegen Uhr sind wir dann wieder zu Hause. Der Teilnehmerpreis für Mitglieder beträgt 29,00 EUR, für Nichtmitglieder 39,00 EUR. Die Zahlung des Reisepreises auf das Vereinskonto IBAN DE , BIC-/ SWIFT-Code MERZ DE 55 der Sparkasse Merzig-Wadern gilt als Anmeldung. Es sind noch einige Plätze frei. Rückfragen sind bei Albert Kirchen (Tel /8164) oder Siegbert Schmitt (Tel /8638) möglich. Informationen gibt es auch auf unserer Internetseite: Aus den Ortsteilen Mettlach Ortsvorsteher: Heiner Thul Schloss Ziegelberg Tel.: 06864/ Freiwillige Feuerwehr Mettlach Löschbezirk Mettlach Festbesuch Am Samstag, dem 15. Juli 2017 um 19:00 Uhr, besuchen wir das Fest unserer Kameraden in Weiten. Deutsches Rotes Kreuz OV Mettlach Blutspenden am Mittwoch, dem Der nächste Blutspendetermin findet am Mittwoch, dem 19. Juli 2017 in der Zeit von bis Uhr im DRK-Heim Mettlach (neben der Grundschule Langwies) statt.

19 Mettlach aktuell Ausgabe 28/2017 Welche Altersgrenzen gelten für Spender? Neuspender dürfen bis zum Vorabend des 69. Geburtstages Blut spenden. Wiederholungsspender werden bis zum vollendeten 71. Lebensjahr zur Blutspende eingeladen. Wer gesund ist und vom Arzt jeweils zur Spende zugelassen wird, darf sogar nach dem 72. Geburtstag weiter Blut spenden. Das Mindestkörpergewicht muss 50 kg betragen. Frauen können viermal in 12 Monaten, Männer sechsmal innerhalb von 12 Monaten Blut spenden. Wenn Sie noch Fragen haben, stehen Ihnen unter der kostenlosen Hotline (nur aus dem Festnetz erreichbar) Mitarbeiter der DRK-Blutspendedienste für Fragen zur Verfügung. Power für Lebensretter Allen Blutspenderinnen und -spendern, die beim nächsten Blutspendetermin jemanden mitbringen, der zum ersten Mal Blut spendet, schenkt der DRK Blutspendedienst West als Dankeschön eine brandneue Powerbank für ihre mobilen Geräte. Die Powerbank verfügt über eine Kapazität von 6000 mah und ist damit für alle gängigen Smartphones, Tablets, MP3-Player und Digitalkameras geeignet. Mit 130 Gramm ist sie superleicht. Die integrierte Anzeige mit vier LED-Leuchten verrät jederzeit den Akkustand. Über das mitgelieferte USB-Kabel kann die Powerbank sowohl an Smartphones und Tablets angeschlossen und später an der Steckdose wieder aufgeladen werden. Was muss ich tun? Um eine der Powerbanks zu bekommen, müssen Sie als allererstes einmal einen neuen Blutspender gewinnen. Bringen Sie den Spendewilligen zu unserem Blutspendetermin mit und lassen ihn sich als Neuspender registrieren. Anschließend können Sie bequem über ein Formular Ihre eigene Spendernummer und die Kontaktdaten des geworbenen Neuspenders eintragen. Innerhalb von zwei bis drei Wochen kommt die Powerbank per Post zu Ihnen Nachhause. Treffen der Helfer Die Helfer treffen sich um 15:30 Uhr im DRK-Heim. Obst- und Gartenbauverein Mettlach e.v. Frischer Viez und Apfelsaft abzugeben Frischer, naturreiner Viez und Apfelsaft zu erschwinglichen Preisen kann beim Obst- und Gartenbauverein Mettlach in der Kelterei im Gattingerweg 1 in Mettlach bezogen werden. Bitte um Terminabsprache unter Tel /1373 bei der 1. Vorsitzenden Maria Schramm. Lehrfahrt des Kreisverbandes der Obst- und Gartenbauvereine Vom August 2017 unternimmt der Kreisverband eine Lehrfahrt in die Rhön. Unter der Leitung von Karl-Heinz Schmitt werden unter anderem die Städte Ostheim vor der Rhön, Fladungen, das Freilichtmuseum Hausen, ein Streuobstlehrpfad und die Rhöner Apfelinitiative besucht. Ein interessantes Programm erwartet die Teilnehmer. Preis: ab 285 /Person. Für Fragen bzw. Anmeldung bitte an die Geschäftsstelle wenden, Tel / oder per Mail an k-h. Senioren-Wandergruppe Mettlach Fahrt zur Neumühle Unsere nächste Zusammenkunft ist am Montag, dem 17. Juli 2017 um Uhr. Treffpunkt Imbissstand von Boch-Liebieg-Straße in Mettlach-Keuchingen. Das Begegnungszentrum Neumühle bei Tünsdorf ist diesmal unser Ziel. Wie fahren gemeinsam mit PKW`s dort hin. Um Uhr sind wir zu einer Führung eingeladen. Das Zentrum entstand 1981 mit dem Kauf der alten Getreidemühle, die im Jahr 1832 gebaut wurde. Heute wird das Zentrum durch einen gemeinnützigen Verein geführt. Am Zentrum vorbei läuft auch der Saar-Hunsrücksteig. Für Wanderer ist dieser idyllische Ort ein sehr willkommener Rastplatz, zumal es hier auch Getränke zu kaufen gibt. Wer sich vorab etwas informieren möchte, hier die Internetadresse: Nach der Führung wollen noch einen Spaziergang durch den angrenzenden Wald unternehmen, vorbei am malerischen Mühlenteich und Wasserfall. Gegen Uhr wird sich die Küche um unser leibliches Wohl kümmern. Auf einen interessanten und gemütlichen Nachmittag freut sich wie immer das Organisationsteam. AWO Ortsverein Mettlach Kaffeenachmittag Liebe Freudinnen und Freunde der Mettlacher AWO, wir veranstalten jeden Donnerstag ab Uhr unseren traditionellen Kaffeenachmittag in den Räumlichkeiten der Ehemaligen Berufsschule. Wir würden uns sehr freuen, Sie bzw. euch dabei begrüßen zu dürfen. Vorteilhaft wäre für das erste Mal des Besuches eine Anmeldung der interessierten Teilnehmer unter Tel Anzeige SRS Orscholz Ortsvorsteher: Jörg Zenner In der Gartenwiese 3 Tel.: 06865/18262 Erntedank- und Heimatfest Gesucht: Die schönsten Bilder aus 6 Jahrzehnten Zum 60. Jubiläum suchen wir noch schöne Fotos in und um das Erntedankfest: Erntedankumzug, Ernteabend, Kirche, Modenschau, Auftritte in der Grenzlandhalle, etc. Wer entsprechendes Bildmaterial besitzt, möchte sich bitte melden bei Bernd Gaub, Tel oder bei Heike Bösen, Tel. 0176/ SCV Orscholz Aktive Clubheim De Kabin ab sofort auch montags geöffnet Unser Clubheim De Kabin hat ab sofort auch jeden Montag ab Uhr für euch geöffnet! Auf euren Besuch freuen sich Pia, Gerd und Team! Trainingslager und Testspiele Wie im letzten Jahr, reist das Team der 1. und 2. Mannschaft wieder ins Trainingslager nach Mandern. Vom Donnerstag, dem 13. Juli bis Sonntag, den 16. Juli 2017 wird das Team täglich verschiedene Trainingseinheiten absolvieren, um sich auf die neue Saison vorzubereiten. Im Rahmen des Trainingslagers wurden außerdem folgende Testspiele vereinbart. Freitag, 14. Juli in Kell Uhr SV Kell - SCV Orscholz Sonntag, 16. Juli in Orscholz 15:00 Uhr SCV Orscholz - FSV Hemmersdorf Im Anschluss an das Testspiel gegen Hemmersdorf findet ein Abschlussgrillen für Spieler, Betreuer und Helfer statt. Abteilung Alte Herren Vorschau - Spiel am in Tünsdorf Uhr AH Orscholz - AH Obermosel Treffen: Kabine Uhr Abmeldungen bis Donnerstag, Schützengilde Cloef 1965 Orscholz Luftpistole Auflage vom Orscholz - Difflen 2 879,0:865,8 Ringe Berthold Disteldorf 288,1 R. Arnulf Schwarz 293,5 R. Dieter Weber 291,7 R. Johny Müller 293,8 R. Großkaliber vom Orscholz - Mettlach 1364:1331 Ringe Axel Kiefer 352 R. Gerd Martin 331 R. Stefan Gronimus 328 R. Felix Ollinger 353 R. Peter Christ 318 R. Sportpistole Auflage vom Orscholz - Fraulautern I 832:874 Ringe Berthold Disteldorf 280 R. Anita Disteldorf 252 R. Arnulf Schwarz 292 R. Dieter Weber 260 R. Hinweis Am findet rund ums Schützenhaus ein Arbeitsdienst statt. Wir treffen uns um 09:30 Uhr.

20 Mettlach aktuell Ausgabe 28/2017 Tennisclub Orscholz e.v. Ergebnisse Medenspiele Herren 60: SG Elm - TC Orscholz 5:16 Termine Medenspiele Samstag, Uhr TC Orscholz - TC Schwemlingen Musikverein 1883 Orscholz e.v. Nächste Probe Die nächste Probe findet am Freitag, 14. Juli 2017, von 20:00 Uhr bis 22:00 Uhr im Proberaum statt. Nächster Auftritt Sonntag, 16. Juli 2017, 11:00 Uhr, Frühschoppenkonzert beim Zeltlager des Turnverein Orscholz in Kell am See. Wir werden nach Kell mit dem Bus fahren, Abfahrt am Proberaum im Vereins-T-Shirt ist um 09:45 Uhr. Bitte um vollzählige Teilnahme! Impressionen vom Burgfest Vielen Dank allen Gästen und Besuchern sowie unseren befreundeten Musikvereinen für die beeindruckenden Darbietungen. Impressum Mettlach aktuell Verlag und Herausgeber: LINUS WITTICH Medien KG, Föhren, Europaallee 2 Tel / oder 40 Verantwortlich für den redaktionellen Teil im Verlag Ilona Saar, Merchweiler, Tel / oder 24 Fax: 06825/950341, Internet: Verantwortlich für den Anzeigenteil: Thomas Blees, Föhren Für Anzeigenveröffentlichungen und Fremdbeilagen gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen und die z.zt. gültige Anzeigenpreisliste. Für Textveröffentlichungen gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Namentlich gekennzeichnete Artikel geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bei Nichtlieferung ohne Verschulden des Verlags oder infolge höherer Gewalt, Unruhen, Störung des Arbeitsfriedens, bestehen keine Ansprüche gegen den Verlag. Männergesangverein Concordia Orscholz Probe Zur nächsten gemeinsamen Chorprobe der Saargau-Chorgemeinschaft treffen wir uns in dieser Woche am Mittwoch Juli Uhr im Bürgerhaus Weiler. Vereinsfahrt des MGV Almenrausch Weiler Die Fahrtteilnehmer an der Vereinsfahrt des MGV Almenrausch Weiler am Samstag Juli treffen sich zu einem gemeinsamen Frühstück um Uhr im Bürgerhaus Weiler. Abfahrt nach Heidelberg ist um Uhr am Bürgerhaus. Sonntagskonzert Am Sonntag Juli gestalten wir ab Uhr mit unserer Saargau-Chorgemeinschaft ein Sonntagskonzert am Atrium Orscholz. Wir treffen uns um Uhr am Atrium. Kleidung: Zivil. Chorprobe fällt aus Die für Mittwoch Juli in Tünsdorf vorgesehene Chorprobe fällt aus. Kath. Frauengemeinschaft St. Elisabeth Orscholz Tagesfahrt nach Maastricht Es sind noch ein paar Plätze frei! Am Mittwoch, dem 09. August 2017 starten wir unsere Tagesfahrt nach Maastricht. Abfahrt ist um Uhr an der Grundschule Orscholz. Dort angekommen feiern wir den Gottesdienst mit den Schwestern, die uns anschließend zu einer Pilgersuppe eingeladen haben. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung für einen Stadtrundgang, Besichtigung und vieles mehr. Rückkunft ist um Uhr. Bitte Frühstücksverpflegung dieses Mal selbst einpacken, da wir wegen der knappen Zeitspanne keine große Pause einlegen werden. Preis: Mitglieder: 25, Nichtmitglieder 30 Wer nach der Ankunft in Orscholz zum gemeinsamen Abendessen ins Bistro Mirabel mit gehen möchte - bitte bei der Anmeldung oder bis zum Bescheid sagen. Anmeldungen bei Marion Wagner/ Metzgerei Follmann. Tagesfahrt nach Maastricht Hiermit melde ich mich an zur Tagesfahrt nach Maastricht am Mittwoch, dem an. Abfahrt: Uhr an der Grundschule Orscholz Name Beitrag bezahlt: am Unterschrift

21 Mettlach aktuell Ausgabe 28/2017 Seniorengenossenschaft Saarschleife e.v. Orscholz Rückblick Schiffstour Am unternahmen die Seniorengenossenschaft Saarschleife eine Schiffstour ab Anleger Merzig. 21 Personen nahmen teil, die Fahrt führte durch die Saarschleife bis zur Staustufe und zurück. Zum Abschluss gab es in Höhe Besseringen so gegen Uhr ein Feuerwerk. Auf der Rückfahrt schwärmten noch alle von dem gelungenen Ausflug. Hier ein paar Impressionen von der Schiffsfahrt. 24-Stunden Inlineskate-Rennen in Le Mans, 01./ Dass das 18. Internationale 24-Stunden Rennen für Inlineskater, auf der berühmten Rennstrecke, nach dem Dauerregen-Desaster von 2014, erneut unter schlechten Wetterbedingunden leiden würde, zeigte sich schon am Abend vor dem Rennen. Als die 9-köpfige Orscholzer Mannschaft, spät abends das Fahrerlager-Camp erreichte war es, entgegen den Vorjahren, noch halb leer. Viele Teilnehmer waren, wegen des zu erwartenden Schlechtwetters erst gar nicht angereist. So fanden sich dann am Samstag Nachmittag, nach den Qualifikationsläufen um die Startpositionen, nur knapp 380 verschieden stark besetzte Profi- und Freizeit-Teams an der Rennstrecke ein. Und pünktlich zum Start, setzte dann auch ein feiner Nieselregen ein und machte den teilweise neu aufgezogenen Rennbelag auf der Strecke erneut zu einer gefährlichen Rutschpartie; besonders für die Freizeitskater. Etliche schwere Stürze sollten daraufhin das Rennen kennzeichnen. Einmal musste sogar kurz unterbrochen werden, bis die Notärzte das Unfallopfer auf der Strecke liegend erstversorgt hatten! Des Weiteren machte, wie fast immer in Le Mans, ein kräftiger und nachts sehr frischer Wind den Skatern über die gesamte Renndistanz zu schaffen. In der Orscholzer-Box hatte man sich mittlerweile auf ein hartes Rennen eingestellt. Vor allem auch, weil es Team-Captain Zoltan Zifko in den letzten Wochen vor dem Rennen nicht gelungen war, alle 10 zulässigen Startplätze im Team zu besetzen. Man startete mit nur 8 Skatern ins Rennen. Und jedem war von Anfang an klar, dass er etwas öfter wird auf die nasse Strecke raus müssen, um im Staffelrennen-Modus immer wieder eine 4,2 km Runde zu drehen. Zum Glück blieb dabei das Varades-Orscholz -Team von Stürzen oder größeren technischen Problemen verschont. Man hatte sogar öfters Grund zum lachen und staunen. So z.b. als einer der Teamskater nach seiner ersten Runde mit nur 7 statt 8 Rollen an den Füßen in die Box zurück kam! Er hatte unbemerkt unterwegs eine Achse samt Rolle verloren. Die Mannschaft staunte freilich kurz darauf noch mehr, als der Team Captain plötzlich über Lautsprecher zur Rennleitung gebeten wurde...um die verlorengegangene Rolle abzuholen!? Gegen Mitternacht war die Strecke trocken, die Bewölkung hatte sich verzogen und ein klarer Sternenhimmel zeigte sich über dem Circuit Bugatti. Aber schon gegen Uhr morgens kam der nächste Regen und machte erneut jede Runde zu einer rutschig, gefährlichen Herausforderung. Trotz der schwierigen Rennbedingungen, welche sich gegen Ende des Rennens langsam besserten, kämpften sich die Varades- Orscholz -Skater mit konstanten Rundenzeiten durch das harte Rennen. Nach 126 absolvierten Runden bzw. 527,3 Kilometern, hatte man es wieder einmal geschafft. Und alle freuten sich über den 146. Platz in der Gesamtwertung der 376 ins Ziel gekommenen Teams. Vom Varadeser Rollsport Verein waren aber noch zwei weitere Teams am Start: Unter dem Namen Varades Endurance starteten 6 der vereinsbesten Routiniers in einer Wettkampfklasse in der nur höchstens 6 Skater pro Team zugelassen sind. Sie konnten es noch besser und erreichten nach 141. Runden bzw. 590 km einen hervorragenden 82. Platz. Im 10-köpfigen Team Varades-Roller schließlich, starteten unter anderem auch jugendliche Varadeser Nachwuchsskater. Sie erreichten nach 116 Runden bzw. 485,5 km den 200. Platz im Gesamtklassement. Die Gewinner 2017 waren diesmal die Pro-Skater vom Team Top- Skates MRS, mit 201 Runden bzw. 841,1 Kilometer vor dem Team Longchamps Roller mit einer Runde Rückstand bzw. 837 gelaufenen Kilometer. Alle Infos zum Rennen gibt es auf: 24rollers.com Unser besonderer Dank gilt einmal mehr der Firma Reifen Kiefer, die uns jährlich bei der logistischen Umsetzung dieses Vorhabens tatkräftig unterstützt! Partnerschaftsverein Varades-Orscholz e.v. Alle drei diesjährihgen Teams des Clubs de Roller Varadais. (Foto: Martine Cocheteau) Das Varades-Orscholz Team v.li.n.re.: Dieter Bessey, Alexandra Schulz, Felix Facklam, Antje Müller, Zoltan Zifko, Dominik Maas, Katrin Wacht, Alex Wacht. (Foto: Martine Cocheteau)

22 Mettlach aktuell Ausgabe 28/2017 Startläufer Felix beim Schnüren nach dem Startsprint. (Foto: 24h Rollers) Zeltlager Jugendzeltlager im Pitzwald Jugendwerbetag Der Musikverein lädt am Samstag, dem ab 12:00 Uhr alle interessierten Kinder zu unserem Jugendwerbetag auf das Gelände des Obst- und Gartenbauvereins ein. Am letzten Tag unseres Jugendzeltlagers zeigen unsere Jüngsten, was sie im Zeltlager musikalisch erarbeitet haben und es gibt ausreichend Möglichkeiten, sich über unseren Verein zu informieren. Es wird eine Instrumentenausstellung stattfinden mit der Möglichkeit, Instrumente auszuprobieren. Für Essen und Trinken ist bestens gesorgt. Flötengruppe in Saarhölzbach Wir machen Sommerferien! Für Anmeldungen und Fragen bitte Denise Groß, Tel.: oder Lisanne Kühn, Tel.: kontaktieren. Oder schreiben Sie uns eine Vereinsjacken Wir bestellen schwarze Softshell-Vereinsjacken nach. Bei Interesse bitte bei einem Vorstandsmitglied melden. Anmeldeschluss ist Ende Juli. Wer möchte ein Instrument lernen? Wer möchte förderndes Mitglied werden? Bitte kontaktieren Sie uns unter: Obst- und Gartenbauverein Saarhölzbach Sommerfest 2017 Am Sonntag, dem fand unser diesjähriges Sommerfest an der Hütte im Pitzwald statt. Das Wetter war an diesem Tag auf unserer Seite und so konnten wir 57 Mitglieder, Freunde und Bekannte zum Mittagessen und anschließendem Kaffee und Kuchen begrüßen. Besonders gefreut hat uns der Besuch einer kleinen Wandergruppe des befreundeten Obst- und Gartenbauvereines Mettlach. Der Vorstand bedankt sich bei allen Spendern und Helfern, die zum Gelingen dieses Festes beigetragen haben. Katrin Wacht auf der Strecke. (Foto: Eric Le Foll) CDU Ortsverband Orscholz Sommerfahrt am nach Luxemburg Unsere diesjährige Sommerfahrt führt uns am in die Unterwelt der Stadt Luxemburg. Abseits von den üblichen touristischen Pfaden entführt uns Romain Schaus von den Festungsfreunden in die Minengänge und Kasemattennetze u.a. vom Reduit Lambert, welches 1685 von Vauban erbaut wurde und halb unter einer Hauptstraße und halb unter dem Stadtpark liegt. Für die 2 1/2-stündige Führung wird festes Schuhwerk und eine Jacke empfohlen. Eine funktionierende Taschenlampe ist ein Muss. Zum Abschluss entern wir das Muselschëff in Remich für eine Rundfahrt inklusive Grillabend auf dem Oberdeck mit Getränkepauschale (Crémant, Wein, Bier, Soft, Kaffee im Preis enthalten). Kurzer Reiseüberblick: Abfahrt Orscholz: ca. 09:00 Uhr Ankunft Luxemburg-Stadt: ca. 10:00 Uhr Geführte Besichtigung: ca. 14:15 Uhr Abfahrt nach Remich: ca. 16:45 Uhr Boarding Muselschëff: ca. 18:00 Uhr (Voll-Charter) Rückfahrt Orscholz: ca. 21:30 Uhr Preis bei ca. 40 Personen ungefähr 60 EUR, darin enthalten sind die Busfahrt, Besichtigung der Kasematten, Schiffcharter, Grillbuffet, Getränkepauschale). Also meldet euch an, damit auch mal wieder Mitglieder an solchen Fahrten teilnehmen. Anmeldung bei Marietta Schmitz (Tel. 8242), Peter Kiefer (Tel. 1483) oder Oliver Wacht (Tel ). Für weitere Anregungen haben wir immer ein offenes Ohr. Saarhölzbach Ortsvorsteher: Hans-Jürgen Leinen Burfelsweg 17 Tel.: 06864/80153 und 0175/ Musikverein 1906 Saarhölzbach e.v. Auftritt Jubiläumsfest des MV Bietzen. Unser Bus fährt um 18:00 Uhr ab Walter und anschließend am Marktplatz ab. Der Auftritt in Bietzen ist um 19:00 Uhr. Jugendclub Saarhölzbach Beachsoccerturnier Auch im diesem Jahr findet wieder unser Beachsoccerturnier statt. Es findet am auf dem Reitplatz Saarhölzbach statt. Meldet eine Mannschaft unter an und nehmt am

23 Mettlach aktuell Ausgabe 28/2017 Turnier teil. Anmeldeschluss ist am Ansonsten kommt vorbei und schaut euch das spektakuläre Turnier an. Wie immer ist für euer Wohlergehen bestens gesorgt. Weiten Ortsvorsteher: Dietmar Ollinger Luxemburger Straße 51 Tel.: 06865/8711 Freiwillige Feuerwehr Mettlach Löschbezirk Weiten Sommerfest der Feuerwehr Weiten Am Samstag, dem findet um Uhr der Fassanstich für unser diesjähriges Sommerfest am Gerätehaus statt. Sonntags beginnen wir ab Uhr mit dem Frühschoppen, unter der musikalischen Begleitung unseres Musikvereins Hubertus Weiten. Zum Mittagessen, servieren wir wieder unsere beliebten Schnitzel in verschieden Varianten. Nachmittags unterhält Sie die Weitener Kindertanzgruppe bei Kaffee und Kuchen. Am Montag beginnt der Dämmerschoppen ab Uhr. An allen Tagen ist wie immer bestens für Speis und Trank gesorgt. Auf Ihr Kommen freut sich die Feuerwehr Weiten - denn wir sind 24 Stunden und 365 Tage für Sie da! Musikverein Hubertus 1901 Weiten e.v. Probe Die letzte Musikprobe des Hauptorchesters findet am Mittwoch, dem pünktlich um Uhr spielbereit im Bürgerhaus Weiten statt. Danach macht das Hauptorchester Sommerferien für 3 Wochen. Wir wünschen allen Musikern erholsame Ferien. Die erste Probe ist dann am 09. August Während der Sommerferien hat das Jugendorchester Probepause. Nächste Auftritte Am Sonntag, dem gestalten wir den Frühschoppen ab Uhr bei der Feuerwehr Weiten hinter dem Feuerwehrgerätehaus. Bitte die neuen T-Shirts zum Auftritt anziehen. Vorschau Am 20. August 2017 veranstaltet der Musikverein ein Kinder- und Jugendfest. Nähere Infos in der nächsten Ausgabe von Mettlach aktuell. VfB Tünsdorf Tünsdorf Ortsvorsteher: Martin Müller Drosselweg 10 Tel.: 06868/ Kewelsbergpokalturnier 2017 Freitag, Vorbereitungsspiele Uhr A-Jugend SG Tünsd.-Orscholz - SG Reisb.-Schwarzenh Uhr 1. M VfB Tünsdorf - SV Fitten Samstag, Uhr AH Brotdorf - AH Merchingen Uhr AH Obermosel - AH Orscholz Uhr AH Perl-Besch - FF Sinz Uhr AH Schifflange - AH Waldweistroff Uhr Traditionsmannschaften 1. FC Saarbrücken - SV Mettlach Sonntag, ab Uhr 3. Tünsdorfer Elfmeterturnier 50 Jahre AH Tünsdorf Ein halbes Jahrhundert Alte Herren des VfB Tünsdorf Am Samstag, 15. Juli 2017, feiert die AH des VfB Tünsdorf im Rahmen des jährlichen Fußballturniers ihr 50-jähriges Bestehen. Los geht es um Uhr mit dem Spiel der AH des FC Brotdorf und des SV Merchingen. Es folgt die Partie SCV Orscholz gegen die SG Obermosel um Uhr, eine Stunde später trifft die SG Perl/Besch auf die Fußballfreunde Sinz. Um Uhr wird es international, dann spielen die Teams aus Waldweistroff (F) und Schifflingen (L) gegeneinander. Abgeschlossen wird der Fußballnachmittag mit einem Leckerbissen, wenn um Uhr die Traditionself des SV Mettlach auf die von Dieter Ferner betreute Traditionsmannschaft des 1. FC Saarbrücken trifft. Um 20:30 Uhr steigt dann am Clubheim eine kleine offizielle Feier mit zahlreichen Ehrungen ehemaliger und aktueller Verantwortlichen der AH Tünsdorf sowie einem Rückblick auf die vergangenen 50 Jahre. Die Alten Herren des VfB Tünsdorf freuen sich auf zahlreiche Sportfreunde aus nah und fern, vor allem auch auf all diejenigen, die in der Vergangenheit schon einmal für die AH die Fußballschuhe geschnürt haben. Für Speis und Trank ist bestens gesorgt, der Eintritt ist natürlich frei. Gambrinus-Chor 1984 Tünsdorf Probe Zur nächsten gemeinsamen Chorprobe der Saargau-Chorgemeinschaft treffen wir uns in dieser Woche am Mittwoch Juli Uhr im Bürgerhaus Weiler. Vereinsfahrt des MGV Almenrausch Weiler Die Fahrtteilnehmer an der Vereinsfahrt des MGV Almenrausch Weiler am Samstag Juli treffen sich zu einem gemeinsamen Frühstück um Uhr im Bürgerhaus Weiler. Abfahrt nach Heidelberg ist um Uhr am Bürgerhaus. Sonntagskonzert Am Sonntag Juli gestalten wir ab Uhr mit unserer Saargau-Chorgemeinschaft ein Sonntagskonzert am Atrium Orscholz. Wir treffen uns um Uhr am Atrium. Kleidung: Zivil. Chorprobe fällt aus Die für Mittwoch Juli in Tünsdorf vorgesehene Chorprobe fällt aus. Nohn Ortsvorsteher: Reinhold Behr Johann-Biewer-Straße 1 Tel.: 06868/453 Freiwillige Feuerwehr Mettlach Löschbezirk Nohn/Dreisbach Aktive Bereitschaft Am Donnerstag, dem findet um Uhr unsere nächste praktische Übung statt. Thema: FwDV 3 Musikverein Harmonie 1920 e.v. Probe Unsere nächste Probe findet am Freitag, dem um 19:30 Uhr im Proberaum statt. Nach dieser Probe starten wir in die wohlverdienten Probeferien. Weiter geht es dann mit der ersten Probe nach den Ferien am Freitag, dem Termine kommendes Wochenende Samstag, Konzert Alpenblech in Bietzen. Für alle die sich angemeldet haben, wir treffen uns um 18:30 Uhr am Bürgerhaus in Nohn in T-Shirt 2 und fahren gemeinsam mit einem Bus nach Bietzen. Sonntag, Frühschoppen beim Jubiläumsfest des Musikvereins Bietzen. Am Sonntag sind wir dann selber dran und gestalten von Uhr bis 12:30 Uhr den Frühschoppen in Bietzen. Abfahrt 10:30 Uhr am Proberaum in T-Shirt 1. Facebook Auch der Musikverein Nohn ist auf Facebook zu finden. Unter www. facebook.com/mvnohn findet ihr immer wieder Informationen / Termine und Bilder von unseren Auftritten und Veranstaltungen.

24 Mettlach aktuell Ausgabe 28/2017 Filialkirche St. Medardus Nohn 2. Sterbeamt Das 2. Sterbeamt für Herrn Günter Leinen findet am Dienstag, dem um Uhr in unserer Filialkirche statt. Dies konnte im Pfarrbrief nicht veröffentlicht werden. Messdiener Den Altardienst beim Gottesdienst am Dienstag, dem übernimmt die Nohner Messdienergruppe Nr. 2. Faha Ortsvorsteher: Norbert Anton Bischof-Wehr-Straße 1 Tel.: 06865/387 Wehingen Ortsvorsteher: Stefan Ollinger Markusstraße 16a Tel.: 06868/1331 Mitteilung des Ortsvorstehers Liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger! Am Sonntag, dem ist es endlich soweit. Nachdem nun mehr als 4000 ehrenamtliche Stunden an unserem Bürgerhaus geleistet wurden, können wir nun feiern. Gemeinsam mit dem Schirmherrn und Kanzleramtsminister Peter Altmaier sowie dem Umweltstaatsekretär Roland Krämer wollen wir das Gebäude seiner Bestimmung übergeben und durch Herrn Pfarrer Schmitt einsegnen. Hierzu lade ich Sie alle am Sonntag, dem um Uhr am Bistro Alte Schule (Bürgerhaus) ein. Im Anschluss an die Übergabe des Gebäudes und der Vereinsräume wollen wir vor und im Bistro Alte Schule feiern. Kommen Sie mit Ihrer Familie, Freunden und Bekannten. Für das leibliche Wohl ist mit einem Mittagessen sowie Kaffee und Kuchen bestens gesorgt. Stefan Ollinger Ortsvorsteher Freiwillige Feuerwehr Mettlach Löschbezirk Wehingen Übung Am Mittwoch, dem 19. Juli 2017 findet um 18:30 Uhr unsere nächste Übung statt. Bethingen Ortsvorsteher: Bernd Kettenhofen Odilienstraße 17 Tel.: 06868/1084 Dreisbach Ortsvorsteher: Uwe Schiffler Nohner Straße 2 a Tel.: 06868/ Kirchliche Nachrichten Pfarreiengemeinschaft Mettlach St. Antonius Saarhölzbach - St. Hubertus Weiten - St. Lutwinus Mettlach - St. Martinus Tünsdorf - St. Nikolaus Orscholz - St. Stephanus Faha 15. Sonntag im Jahreskreis Samstag, Uhr St. Martinus (Tü) - Sonntagvorabendmesse Uhr St. Nikolaus (Or) - Sonntagvorabendmesse Sonntag, Uhr St. Hubertus (Wei) - Frühmesse Uhr St. Antonius (Sh) - Frühmesse Uhr St. Lutwinus (Me) - Hochamt für die Pfarreiengemeinschaft, gest. v. d. Kirchenchören Mettlach und Saarhölzbach Uhr St. Hubertus (Wei) - Rosenkranzgebet Montag, Montag der 15. Woche im Jahreskreis Uhr St. Lutwinus (Me) - Hl. Messe (zusätzlich zur Gottedienstordnung im Pfarrbrief) Uhr St. Nikolaus (Or) - Hl. Messe Dienstag, Dienstag der 15. Woche im Jahreskreis Uhr St. Antonius (Sh) - Rosenkranzandacht Uhr Nohn - Hl. Messe Uhr St. Nikolaus (Or) - Rosenkranzgebet zum Bildstock, Treffpunkt Leukbachtal Mittwoch, Mittwoch der 15. Woche im Jahreskreis Uhr St. Lutwinus (Me) - Hl. Messe, anschl. Bittgang zum Schrein des Hl. Lutwinus Uhr Kloster (Or) - Rosenkranzgebet Donnerstag, Hl. Margareta Uhr St. Antonius (Sh) - Hl. Messe Uhr St. Hubertus (Wei) - Rosenkranzgebet Uhr Hl. Messe Uhr Reha-Klinik (Or) - Wortgottesdienst Freitag, Hl. Laurentius von Brindisi Uhr St. Lutwinus (Me) - Aussetzung des Allerheiligsten/ Beichtgelegenheit Uhr Rosenkranzgebet Uhr Hl. Messe Samstag, Hl. Magdalena Uhr Reha-Klinik (Me) - Hl. Messe 16. Sonntag im Jahreskreis Samstag, Uhr St. Stephanus (Fa) - Sonntagvorabendmesse Uhr St. Nikolaus (Or) - Sonntagvorabendmesse Sonntag, Uhr St. Martinus (Tü) - Frühmesse Uhr St. Antonius (Sh) - Frühmesse Uhr St. Lutwinus (Me) - Hochamt für die Pfarreiengemeinschaft Uhr St. Hubertus (Wei) - Rosenkanzgebet Öffnungszeiten KÖB (katholische öffentliche Bücherei) Neues aus Fridolins Bücherkiste Saarburger Str. 21, Mettlach-Orscholz Während der Öffnungszeiten ist die KÖB zu erreichen unter der Telefonnummer 0175/ Sonntag: Uhr Dienstag: Uhr Mittwoch: Uhr Donnerstag: Uhr Mutter-Kind Spielkreise Saarhölzbach Wir spielen und basteln jetzt immer donnerstags von bis Uhr, im Mehrzweckraum der Saartalhalle, 1. OG. Meldet euch einfach bei Interesse unter Tel. 0173/ (Irina). Tünsdorf Spielkreise für Kinder bis 3 Jahre im Pfarrheim Tünsdorf nach Absprache mit Spielkreisleiterin Anita Schuster, Tel / Orscholz Montag: Uhr Dienstag: Uhr Donnerstag: Uhr Anmeldung und Info bei Frau Anita Schuster, Tel / Die Spielkreise finden im Gemeindehaus statt. Anmeldungen und weitere Informationen bei den Spielkreisleiterinnen oder im Haus der Familie, Tel /6032. Weiten Jeden Mittwoch von Uhr im Feuerwehrgerätehaus Weiten. Anmeldung und Info bei Frau Carmen Schikofski-Kiefer, Tel / Termine der Chöre - Kirchenchöre Mettlach und Saarhölzbach Keine Probe bis zum wegen den Sommerferien. Nächste Probe am Montag, , Uhr im Pfarrheim Mettlach, danach 1x wöchentlich im Wechsel um Uhr - Schola Mediolacensis Keine Probe bis zum , wegen den Sommerferien. Nächste Probe am Mittwoch, , Uhr St. Lutwinus, danach wöchentlich immer mittwochs Uhr - Kirchenchor Orscholz montags, Uhr - Gemeindehaus Orscholz - Kirchenchor Tünsdorf dienstags, Uhr - Pfarrheim Tünsdorf

25 Mettlach aktuell Ausgabe 28/ Kinderkantorei Mettlach/Saarhölzbach montags, Uhr Pfarrheim Mettlach Das Chörchen Tünsdorf Keine Probe bis zum wegen den Sommerferien. Allen einen schönen Urlaub. Du bist neugierig und willst uns besuchen? Nur zu - schau einfach bei einer unserer Proben rein - kostenfrei und unverbindlich. Wir bitten um kurze Voranmeldung - bis bald! Tauftermine Wenn Sie Ihr Kind taufen lassen möchten, wenden Sie sich bitte wegen der Terminvereinbarung an die Pfarrämter. Geistliche Begleitung in Krankheit, Sterben und schweren Schicksalsschlägen In leidvollen Erfahrungen suchen wir nach Halt, Trost und Sinn. Eine qualifizierte, geistliche Begleitung bieten Ihnen unsere Schwestern der Gekreuzigten und Auferstandenen Liebe aus unserem Kloster an. Sie erreichen unsere Schwestern unter der Telefonnummer: Pfarrbüro Mettlach - Tel /512, Fax 06864/2531 Freiherr-vom-Stein-Str. 44, Mettlach Montag: Uhr Mittwoch: Uhr Freitag: Uhr Pfarrbüro Tünsdorf - Tel /294 im Pfarrheim Tünsdorf Dienstag: Uhr (Bei Beerdigungen ab Uhr) Pfarrbüro Orscholz - Tel /246, Fax 06865/ Burgstraße 10, Mettlach-Orscholz Montag: Uhr Donnerstag: Uhr Pfarramt Weiten (zur Zeit nicht telefonisch erreichbar) Luxemburger Str. 5, Mettlach-Weiten Montag: Uhr Dekanat Merzig Telefonseelsorge Die ev./ kath. Telefonseelsorge Saarbrücken bietet ununterbrochen Beratung in allen Lebensbereichen an. Alle Mitarbeiter unterliegen der Schweigepflicht. Telefon oder Diese Anrufe sind gebührenfrei. Pfarreiengemeinschaft Besch, Borg, Eft-Hellendorf, Nennig, Sinz, Perl, Tettingen-Butzdorf/Wochern und Oberleuken Gottesdienstordnung Donnerstag, :00 Uhr Sehndorf - Fatimaandacht Samstag, :00 Uhr Nennig - Trauung des Paares Lorscheider und Rieber 18:00 Uhr Eft - Vorabendmesse 19:00 Uhr Oberleuken - Vorabendmesse Sonntag, :30 Uhr Tettingen - Hochamt 10:30 Uhr Besch - Kirmeshochamt, mitgestaltet vom Kirchenchor Besch Dienstag, :30 Uhr Besch - Hl. Messe im Franziskusheim 18:00 Uhr Tettingen - Rosenkranzgebet Freitag, :00 Uhr Perl - Hl. Messe in der Seniorengalerie Samstag, :00 Uhr Nennig - Vorabendmesse 19:00 Uhr Sinz - Vorabendmesse Sonntag, :30 Uhr Borg - Hochamt 10:30 Uhr Perl - Hochamt Dienstag, :00 Uhr Tettingen - Rosenkranzgebet Samstag, :30 Uhr Perl - Taufe des Kindes Theo Motschall 18:00 Uhr Eft - Vorabendmesse 19:00 Uhr Oberleuken - Vorabendmesse Sonntag, :30 Uhr Besch - Hochamt 10:30 Uhr Tettingen - Hochamt So erreichen Sie unser Pfarramt und unser Pfarrbüro: Pfarrbüro Perl, Biringer Str. 5 Tel / FAX: 06867/ Mail: In dringenden seelsorglichen Fällen: - Pfarrhaus Perl, Tel / Handy Pfr. Janssen, Tel Diakon Benno Wolpertinger, Tel / Gem.ref. Birgit Wolsfeld, Tel / Pfarrbüro Öffnungszeiten: Montag (ganztägig): 10:00-16:00 Uhr Dienstag: 14:00-16:00 Uhr Mittwoch: geschlossen Donnerstag: 14:00-16:00 Uhr Freitag: 10:00-13:00 Uhr Pfarrsekretär: Sven Schreiner Katholisches Pfarramt St. Gangolf-Besseringen Gottesdienstordnung für die Kirche St. Gangolf Sonntag, Uhr Hochamt Ev. Kirchengemeinde Mettlach-Perl Freitag, 14. Juli Kontaktgruppe Spiele u.a. mit Bewohner/inne/n der Laurentiushöhe. Infos für Interessierte: Adelheid Klein und Henriette Messer Sonntag, 16. Juli 2017 keine Gottesdienste Dienstag, 18. Juli TeensClub Uhr in der Ev. Kirche Mettlach (Parkstr. 2) - Singkreis Uhr in der Ev. Kirche Mettlach (Parkstr. 2) Mittwoch, 19. Juli Seniorenkreis Uhr in der Ev. Kirche Mettlach (Parkstr. 2) Vertretung für Pfarrerin Zarpentin: Pfarrer Jörg Winkler (Ev. KGM Merzig), Tel.: 06835/ Jehovas Zeugen Königreichsaal Merzig, Zum Schlachthof 2, Tel.: 06861/88386 Sonntag, Uhr Öffentlicher Vortrag: Den furchteinflößenden Tag fest im Sinn behalten Uhr Bibelstudium anhand des Wachtturms vom : Den Kindern von Zuwanderern helfen Donnerstag, Uhr Schätze aus Gottes Wort und Anregungen für den Dienst, u. a. Heißt vergeben bei Jehova auch vergessen? Hesekiel Kapitel 18, Verse 21 u Uhr Unser Leben als Christ, u. a. Kannst du dir selbst verzeihen? Uhr Versammlungsbibelstudium: Gottes Königreich regiert: Das Recht, nach dem eigenen Gewissen über eine medizinische Behandlung zu entscheiden Zeit- und ortsgleich wird das gesamte Programm für Gehörlose in der deutschen Gebärdensprachgruppe im Nebensaal abgehalten. Luxemburg, Königreichsaal Greiveldange, 6, rue Hettermillen Tel.: Samstag, Uhr Öffentlicher Vortrag Uhr Bibelstudium anhand des Wachtturms vom : Thema wie Merzig Dienstag, Uhr Schätze aus Gottes Wort und Anregungen für den Dienst Uhr Unser Leben als Christ Uhr Versammlungsbibelstudium Alle Themen identisch mit Merzig. Alle Zusammenkünfte sind öffentlich. Interessierte Personen sind jederzeit willkommen. Internet: Stiftung Gemeinde ohne Mauern Hilbringen, Merziger Str. 20 Freitag, 14. Juli Uhr Jugendgottesdienst YouGo Sonntag, 16. Juli Uhr Gottesdienst und Kinderdienst Mittwoch, 19. Juli Uhr Gottesdienst

26 Mettlach aktuell Ausgabe 28/2017 Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde K.d.ö.R. (Baptisten) Hilbringen, Mecherner Str. 35 Donnerstag, Uhr Bibel- und Gebetsabend. Sonntag, Uhr Gottesdienst mit Kinderstunde. Anschließend Kuchenverkauf zugunsten Bole/Äthiopien. Kindergärten und Schulen Einige unserer Schülerinnen und Schüler belegten auch landesweit vorderste Plätze. In Klasse 5 belegte Jack Platz 1, Julie Platz 2 und Ashley Platz 3. In Klassenstufe 7 schaffte es Caroline auf Platz 3 saarlandweit. Sie gewannen Bluetooth-Lautsprecher und Kopfhörer, Pokale, T-Shirts, Bildbände The World of English, Lernsoftwares sowie Wörterbücher. Jack bekam als besonderen Preis Eintrittskarten für den Moviepark. Wir gratulieren allen Gewinnern. Kath. Kita St. Antonius Saarhölzbach Die Dorfforscher der Kath. Kita St. Antonius Uns ist aufgefallen, dass die Kinder viel über die Welt wissen, aber wenig über ihr eigenes Dorf. Wir haben den Kindern den Vorschlag gemacht, eine Dorfforschergruppe zu bilden. Mit den interessierten Kindern haben wir Themen zusammengestellt, die sich zu erforschen lohnen. So sind folgende Themen zusammen gekommen: - Wie viele Tunnel / Unterführungen gibt es in Saarhölzbach? - Wie viele Spielplätze es gibt? - Welche Geschäfte / Läden gibt es im Ort? - Wo gibt es Wasser? - Welche Aussichtspunkte und wichtige Plätze gibt es? - Wie viele Einwohner sind es? Hinterfragung beim Rathaus Mettlach - Junge / alte Bäume, neue / alte Häuser - Saarhölzbach von oben mit Google Maps - und vieles mehr Einige Themen mussten wir in Abstimmung mit den Kindern streichen. Da wir bis zu den Sommerferien nicht alle Themen erforschen können. Seit dem machen wir uns jeden Donnerstag mit gepacktem Rucksack auf den Weg. Was wir ziemlich schnell erforscht haben, in Saarhölzbach geht es immer auf und ab. Obwohl die Gruppe mit 24 Kindern sehr groß ist, und die Wege sehr anstrengend, macht es allen Beteiligten viel Spaß und sind mit Freude dabei. Wir treffen auf viel Zuspruch, Freude und Unterstützung im Dorf. Wir bedanken uns bei unseren Unterstützern. Orscholzer Abiturientin mit dem Scheffel-Preis ausgezeichnet Vierzehn Schülerinnen und Schüler der Gesamt- und Gemeinschaftsschule Orscholz legten in diesem Jahr erfolgreich ihr Abitur ab. Um den Schülerinnen und Schülern ein umfassendes Fächerangebot bieten zu können, kooperiert die Gesamt- und Gemeinschaftsschule dabei mit dem Gymnasium am Stefansberg. Ein besonders erfreuliches Ergebnis konnte in diesem Jahr Anna-Lisa Wendang erreichen. Neben ihrer hervorragen Abiturnote konnte sie auch den Scheffel-Preis entgegennehmen. Dieser wird von der Literarischen Gesellschaft für die beste Abiturleistung im Fach Deutsch verliehen und hat bereits eine lange Tradition. Er gilt als einer der wichtigsten überregionalen Schulförderpreise der Bundesrepublik Deutschland. Gesamt- und Gemeinschaftsschule Mettlach-Orscholz Englischwettbewerb The Big Challenge Am nahmen Schülerinnen und Schüler unserer Schule am diesjährigen Englischwettbewerb The Big Challenge teil. Insgesamt meldeten sich 138 Teilnehmer aus den Klassen 5 bis 9. Unsere Schülerinnen und Schüler erreichten insgesamt hervorragende Ergebnisse, ganz besonders stolz sind wir auf unsere Jahrgangsbesten Jack (Klasse 5), Jason (Klasse 6), Caroline (Klasse 7), Elias (Klasse 8) und Nathalie (Klasse 9), die für ihre Leistungen ein First Class Honours-Diplom erhielten. Peter-Wust-Gymnasium Merzig Letzte Vorstellung: Ein starker Jahrgang verlässt das PWG Abiturfeier und Verabschiedung der erfolgreichen Abiturientinnen und Abiturienten Alle 103 Abiturienten des Jahrgangs 2017 haben am Merziger Peter-Wust-Gymnasium die Prüfungen mit Erfolg abgeschlossen. Die Durchschnittsnote der Prüflinge lag bei 2,27. Eine Eins vor dem Komma haben 37 Abiturientinnen und Abiturienten, die Bestnote 1,0 wurde zweimal vergeben. Im Rahmen eines feierlichen Abiturgottesdienstes stimmten sich die Schülerinnen und Schüler mit ihren Eltern, Freunden und den Lehrkräften auf das nahende Ende ihrer Schulzeit ein. Als Motto hatten sie sich gewählt: Alle Türen stehen uns offen. Der ökumenische Gottesdienst unter Leitung von Schulseelsorgerin Katja Neff und Religionslehrerin Rebecca Leipziger fand in der Merziger Kirche St. Peter statt. Musikalisch wurde er gestaltet vom Neigungskurs Musik unter Leitung von Musiklehrer Peter Hahn. Höhepunkt der Feierlichkeiten war die Übergabe der Abiturzeugnisse in der Stadthalle Merzig. Einführend gratulierte Schulleiterin Gabriele Hewer den Absolventen zu den überdurchschnittlichen Leistungen. Hewer dankte den Eltern dafür, dass sie ihre Kinder dazu ermutigt haben, einen anspruchsvollen Weg zu gehen. Die Schulleiterin wies auch auf den Anteil der Lehrerinnen und Lehrer hin, denen es neben der fachlichen Vorbereitung auf die Abiturprüfungen gelungen sei, ihre Schülerinnen und Schüler auf ihrem Weg zu eigenständigen, verantwortungsbewussten Persönlichkeiten zu unterstützen und ihnen damit einiges an Rüstzeug für das Leben nach dem Abitur zu geben. Abschließend wünschte Gabriele Hewer dem Jahrgang, dass es allen gelingen möge, den richtigen Weg zu finden, Wünsche, Talente

27 Mettlach aktuell Ausgabe 28/2017 und Wissen zu nutzen und einen Beitrag zur Bewältigung der wichtigen Zukunftsaufgaben zu leisten. PWG-Tanzgruppe gewinnt beim Bundeswettbewerb Tanzen in der Schule Äußerst erfolgreich ist das Tanz-Team des Peter-Wust-Gymnasiums mit ihrer Trainerin Anne Reidenbach vom Bundesentscheid Tanzen in der Schule in Maintal zurückgekehrt. Die Truppe setzte sich mit ihrer Hip-Hop-Darbietung gegen die Konkurrenz aus acht anderen Bundesländern durch und gewann nach toller Leistung im großen Finale die Meisterschaft. Dieses Jahr fand zum ersten Mal der Wettbewerb auf Bundesebene im Schultanzsport statt. Beim letzten saarländischen Schultanzsportwettbewerb hatte sich das Peter-Wust- Gymnasium für den Start in der Wettkampfklasse 1 qualifiziert. Der Wettkampf fand im Maintal mit 380 Schülerinnen und Schülern aus ganz Deutschland statt. Das Spektrum der Darbietungen reichte von Hip-Hop über Modern Dance bis hin zum Ballett, dargeboten von Tanzgruppen von Schulen aus Bundesländern, in denen es einen Schultanzwettbewerb auf Landesebene gibt. In der Vorrunde kristallisierte sich heraus, dass das PWG mit seiner Hip-Hop Darbietung gute Chancen hatte, den Sprung ins große Finale (Tanz um die Plätze 1-5) zu erreichen. Dort zeigten die Tänzerinnen und Tänzer eine überragende Leistung, die ihnen letztendlich den Sieg im Bundesentscheid Tanz bescherte. Für das PWG tanzten Annalena Auweiler, Jana Haßdenteufel, Johannes Keß, Maike Kleinbauer, Kristina Kramarenko, Emely Scholz, Lisa-Marie Stolz, Francesca Trovato. Erwachsenenbildung Die Neumühle - Das Begegnungszentrum im Herzen Europas Informationen und Anmeldungen zu allen Veranstaltungen unter Telefon: 06868/ Unsere Veranstaltungen im Juli Stilles Wandern und christliche Meditation Die Seele laufen und aufatmen lassen mit Katrin Gergen-Woll Kursgebühr: 180,00 EUR, zzgl. Unterkunft mit Vollpension Vortragsreihe Spirituelle Wege - Platons Höhle und Neos Matrix: Von der Gefangenschaft zur Befreiung der Seele - Impulsvorträge mit gemeinsamen Gesprächen mit Thomas Sauter Eintritt: 10,00 EUR Unsere regelmäßigen Tages - und Abendangebote von Uhr - Offener Meditationsabend mit Thomas und Sabine Sauter Kursgebühr: auf Spendenbasis von Uhr - Massagen mit Voranmeldung mit Petra Steinmetz Kursgebühr: ab 30,00 EUR von Uhr - Entspannungsmeditation mit Petra Steinmetz Kursgebühr: auf Spendenbasis von Uhr - Schamanische Trommelreise und Kreiskultur mit Thomas und Sabine Sauter Kursgebühr: EUR 8,00 pro Abend, Einstieg jederzeit möglich, offene Abende Yogakurse Wir bieten verschiedene Yogakurse unter der Leitung von Julian Lion an, z.b. montags von Uhr - Yoga für Schwangere - Kursgebühr: EUR 96,00 für 8 Termine, EUR 12,00 für Einzeltermin (90 min). Für weitere Kurstermine, besuchen Sie unsere Webseite von Uhr - Die Magie der afrikanischen Trommel mit Inge Braun Kursgebühr: EUR 12,00 Aus den Nachbargemeinden MTB Sport Saar-Obermosel e.v. MTB School jetzt mit eigenen Trikots ausgestattet Ab sofort sind unsere Nachwuchs-Biker noch leichter zu erkennen. Am letzten Samstag hatten unsere Betreuer das Vergnügen die ersten MTB School Trikots auszuhändigen. Trotz Ferienzeit waren 26 Biker in unseren 4 Trainingsgruppen an der Villa Borg mit dabei. Besonders die Minis aus Gruppe 1 und 2 freuten sich sehr über ihr neues Outfit. Wir wünschen euch in Zukunft viel Spaß in Grün-Blau und freuen uns auf viele weitere Trainingseinheiten mit euch und euren coolen Trikots. Für die Ferienzeit könnt ihr euch den 15. August 2017 schon mal vormerken. Am letzten Ferientag findet das Kinderfest der Gemeinde Perl in Eft-Hellendorf statt. Natürlich gibt es hier auch ein MTB Training für alle Interessierten als Programmpunkt. Ansonsten findet das Training im Monat Juli weiterhin ganz normal am Samstag statt. Zeiten und alle weitere Informationen im Internet unter: Reit- und Fahrverein Dreiländereck Perl-Sinz Spring- und Dressurturnier Beckingen, Platz Annemarie Durkstra E-Springen (Fehler/Zeit) Gloria Wissenswertes Malteser Hilfsdienst e.v. Merzig Erste Hilfe Kurs Der Malteser Hilfsdienst e.v. Merzig bietet am Samstag, dem von 09:00-17:00 Uhr einen Erste Hilfe Kurs in seinen Räumen in der Losheimer Str. 1, Merzig an. Innerhalb dieses Kurses erlernen die Teilnehmer sowohl theoretisches Wissen, aber auch lebensrettende Handgriffe. Dieser Kurs hat Gültigkeit für alle Führerscheinklassen sowie für betriebliche Ersthelfer, JuLeiCa und im Rahmen einer Ausbildung oder Studium. Die Kursgebühr beträgt zur Zeit 30,00. Wir bitten um vorherige Anmeldung unter oder telefonisch unter 06861/73000 (Anrufbeantworter). Weitere Infos und Termine unter: Seniorenbüro der AG Altenhilfe Merzig e.v. Ehrenamtliche Helferinnen und Helfer (Senioren-Models) für diesjährige Altenpflegehilfe-Prüfungen gesucht Für die Altenpflegeschule (Altenhilfe-Qualifikations-Zentrum) der Caritas suchen wir Helferinnen und Helfer, an denen die Altenpflegehilfe-Schülerinnen und -Schüler am Prüfungstag modellhaft ihre Fachkenntnisse demonstrieren können. Gezeigt werden beispielsweise Bewegungsübungen, Lagerungstechniken, Kommunikationsfähigkeiten. Alle intimen Vorgänge wie Körperpflege und Mundreinigung werden ausschließlich an Pflegepuppen vorgeführt. Die Prüfungstage sind vom September 2017, von 08:15 Uhr Uhr, in den Räumen der CEB in Hilbringen. Mitwirkende sollten mindestens einen halben Prüfungstag zur Verfügung stehen. Zum gegenseitigen Kennenlernen, Information und Besichtigung der Prüfungsräume veranstaltet die Altenpflegeschule am 17. August 2017 um Uhr in den Räumen der CEB in Hilbringen, Industriestraße 6-8, ein unverbindliches Treffen. Vorhergehende Anmeldung ist erforderlich. Wenn Sie einen wichtigen Berufszweig und seine Auszubildenden gerne unterstützen, Fachleute treffen und einen Einblick in eine moderne Pflegeausbildung erhalten möchten, machen Sie mit! Seniorenbüro der AG Altenhilfe Merzig e.v., Ehrenamtsbörse, Friedrichstraße 1, Merzig, ;

06. Sitzungsprotokoll der Gemeindevertretung Münchhausen - Wahlperiode 2016 bis

06. Sitzungsprotokoll der Gemeindevertretung Münchhausen - Wahlperiode 2016 bis 06. Sitzungsprotokoll der Gemeindevertretung Münchhausen - Wahlperiode 2016 bis 2021 - Öffentliche Sitzung der Gemeindevertretung der Gemeinde Münchhausen am Donnerstag, den 08.12.2016 im DGH Münchhausen

Mehr

Amtliches Mitteilungsblatt der GEMEINDE NEU WULMSTORF (auch unter: )

Amtliches Mitteilungsblatt der GEMEINDE NEU WULMSTORF (auch unter:  ) Amtliches Mitteilungsblatt der GEMEINDE NEU WULMSTORF (auch unter: www.neu-wulmstorf.de ) Ausgabe: 01/2010 Datum: 07.01.2010 Informationen für die Einwohnerinnen und Einwohner Sprechzeiten der Gemeindeverwaltung

Mehr

ORTSTEILVERFASSUNG für den Ortsteil Trebra

ORTSTEILVERFASSUNG für den Ortsteil Trebra Anlage 9 zur Hauptsatzung der Gemeinde Hohenstein Der Gemeinderat der Gemeinde Hohenstein hat in seiner Sitzung am 22.12.2008 als Anlage zur Hauptsatzung auf Grundlage des 45 der Thüringer Gemeindeund

Mehr

Niederschrift über die öffentliche Sitzung der Stadtverordnetenversammlung

Niederschrift über die öffentliche Sitzung der Stadtverordnetenversammlung Niederschrift über die öffentliche Sitzung der Stadtverordnetenversammlung am Dienstag, 15.12.2015 im Sitzungssaal des Rathauses, Steinau an der Straße Beginn der Sitzung: Ende der Sitzung: 19:30 Uhr 22:21

Mehr

20. Sitzung der Leg.-Periode 2011/2016

20. Sitzung der Leg.-Periode 2011/2016 Die Mitglieder der Gemeindevertretung sind durch Einladung des Vorsitzenden vom am 14.11.2013 im Rathaus Calden - Sitzungssaal - über die Sitzung der Gemeindevertretung der Gemeinde Calden Auszug aus der

Mehr

Amtsblatt für die Stadt Büren

Amtsblatt für die Stadt Büren Amtsblatt für die Stadt Büren 5. Jahrgang 28.10.2013 Nr. 16 / S. 1 Inhalt 1. Erlass einer Satzung über ein besonderes Vorkaufsrecht nach 25 Abs. 1 Nr. 2 BauGB zur Sicherung einer geordneten städtebaulichen

Mehr

Gemeinde Gudow Der Vorsitzende. Niederschrift

Gemeinde Gudow Der Vorsitzende. Niederschrift Gemeinde Gudow Der Vorsitzende Niederschrift über die Sitzung des Bau- und Wegeausschusses der Gemeinde Gudow am Dienstag, den 19.07.2016; Bürgerhaus, Kaiserberg 15, 23899 Gudow Beginn: Ende: 19:30 Uhr

Mehr

Gesamte Niederschrift zur öffentlichen/nichtöffentlichen Sitzung der Gemeindevertretersitzung

Gesamte Niederschrift zur öffentlichen/nichtöffentlichen Sitzung der Gemeindevertretersitzung Gesamte Niederschrift zur öffentlichen/nichtöffentlichen Sitzung der Gemeindevertretersitzung Sitzungstermin: Dienstag, 07.06.2016 Sitzungsbeginn: Sitzungsende: Ort, Raum: 19:00 Uhr 22:15 Uhr Gemeindebüro

Mehr

Niederschrift zur öffentlichen/nichtöffentlichen Sitzung der Gemeindevertretung Bröbberow

Niederschrift zur öffentlichen/nichtöffentlichen Sitzung der Gemeindevertretung Bröbberow Niederschrift zur öffentlichen/nichtöffentlichen Sitzung der Gemeindevertretung Bröbberow Sitzungstermin: Mittwoch, 13.07.2016 Sitzungsbeginn: Sitzungsende: Ort, Raum: 19:20 Uhr 20:30 Uhr Veranstaltungsraum

Mehr

Amtliches Bekanntmachungsblatt der Stadt Heide

Amtliches Bekanntmachungsblatt der Stadt Heide 5 Stadt Heide Amtliches Bekanntmachungsblatt der Stadt Heide 2015 Nr. 15 Mittwoch, 03. Juni 2015 von Seite 77 bis 81 Inhalt dieser Ausgabe: AMTLICHER TEIL Ratsversammlung am 03.06.2015 Seite 78 Bekanntmachung

Mehr

N I E D E R S C H R I F T

N I E D E R S C H R I F T N I E D E R S C H R I F T über die Sitzung des Haupt-, Finanz- und Rechnungsprüfungsausschusses vom 25.03.2014 im Rathaus Beginn: 19.30 Uhr Ende: 20.25 Uhr Für diese Niederschrift enthalten die Seiten

Mehr

Ärztliche Bereitschaftsdienstordnung

Ärztliche Bereitschaftsdienstordnung Ärztliche Bereitschaftsdienstordnung der Kassenärztlichen Vereinigung Mecklenburg-Vorpommern in der Fassung des Beschlusses der Vertreterversammlung vom 21. November 2015 1 Grundsätze 1) Zur Sicherstellung

Mehr

Stadtverwaltung Lindau (B) Jahrgang 2016

Stadtverwaltung Lindau (B) Jahrgang 2016 Anwesende Mitglieder Bauausschuss: Siehe anliegende Anwesenheitsliste. Die Mitglieder U. Kaiser, M. Kaiser und Borel sind noch nicht erschienen. ö1. Sitzungseröffnung, Feststellung der Beschlussfähigkeit

Mehr

Nr. 35 Neu-Ulm, den 26. Oktober Jahrgang Verleihung des Ehrenzeichens für Verdienste von im Ehrenamt tätigen Frauen und Männern

Nr. 35 Neu-Ulm, den 26. Oktober Jahrgang Verleihung des Ehrenzeichens für Verdienste von im Ehrenamt tätigen Frauen und Männern Amtsblatt für den Landkreis Neu-Ulm Nr. 35 Neu-Ulm, den 26. Oktober Jahrgang 2012 Inhalt Seite Verleihung des Ehrenzeichens für Verdienste von im Ehrenamt tätigen Frauen und Männern 91 Sitzung des Ausschusses

Mehr

anwesend abwesend Abwesenheitsgrund

anwesend abwesend Abwesenheitsgrund SITZUNG Nr. 9/2014 des Gemeinderates Erdweg 16.07.2014 Sitzungstag Sitzungssaal des Rathauses Erdweg Sitzungsort Name der Gemeinderats-Mitglieder anwesend abwesend Abwesenheitsgrund Vorsitzender: Georg

Mehr

Gemeinde Kirchheim a.n.

Gemeinde Kirchheim a.n. Gemeinde Kirchheim a.n. Niederschrift über die Verhandlungen des Gemeinderates Sitzung am 13. September 2012 Anwesend: Außerdem anwesend: Bürgermeister Seibold und 14 Gemeinderäte Andreas Bezner, Melanie

Mehr

G E S C H Ä F T S O R D N U N G

G E S C H Ä F T S O R D N U N G G E S C H Ä F T S O R D N U N G FÜR DEN GEMEINDERAT, DEN STADTRAT UND DIE GEMEINDERATSAUSSCHÜSSE 1. Abschnitt ALLGEMEINES 1 Grundlagen 1) Grundlage für die Geschäftsführung der Gemeindeorgane und der Gemeinderatsausschüsse

Mehr

Amtsblatt der Stadt Wesseling

Amtsblatt der Stadt Wesseling Amtsblatt der Stadt Wesseling 45. Jahrgang Ausgegeben in Wesseling am 15. Januar 2014 Nummer 02 Bekanntmachung des Jahresabschlusses zum 31. Dezember 2010 1. Jahresabschluss zum 31. Dezember 2010 Mit der

Mehr

N I E D E R S C H R I F T

N I E D E R S C H R I F T N I E D E R S C H R I F T über die Sitzung des Umwelt-, Bau und Abwasserausschusses Strande Sitzung am: 19. November 2009 Sitzungsort: Strande Sitzungsraum: Yachthafen-Restaurant Sitzungsbeginn: 19.00

Mehr

Protokoll. zur Sitzung des Ortsgemeinderates der Ortsgemeinde Bruchertseifen, am in Bruchertseifen im Sportheim

Protokoll. zur Sitzung des Ortsgemeinderates der Ortsgemeinde Bruchertseifen, am in Bruchertseifen im Sportheim Protokoll zur Sitzung des Ortsgemeinderates der Ortsgemeinde Bruchertseifen, am 30.06.15 in Bruchertseifen im Sportheim Beginn: 18.00 Uhr Ende: 19.50 Uhr Anwesend waren: a) stimmberechtigt 1. Beigeordneter

Mehr

Ortsverwaltung Mörsbach

Ortsverwaltung Mörsbach S T A D T V E R W A L T U N G Z W E I B R Ü C K E N 10 25 25 St/SM 15.8.2016 Ortsverwaltung Mörsbach Niederschrift über die 11. Sitzung des Ortsbeirates Mörsbach (Sondersitzung) am Donnerstag, dem 11.

Mehr

Anlage 4 zur Hauptsatzung der Stadt Nordhausen. ORTSTEILVERFASSUNG für den Ortsteil Leimbach

Anlage 4 zur Hauptsatzung der Stadt Nordhausen. ORTSTEILVERFASSUNG für den Ortsteil Leimbach Stadt Nordhausen - O R T S R E C H T - 1.1.4 S. 1 Anlage 4 zur Hauptsatzung der Stadt Nordhausen Der Stadtrat der Stadt Nordhausen hat in seiner Sitzung am 26. November 2014 als Anlage zur Hauptsatzung

Mehr

GEMEINDE DERSUM P R O T O K O L L. über die Sitzung des Rates der Gemeinde Dersum am 24. November 2016 im Gemeindebüro im Jugendheim

GEMEINDE DERSUM P R O T O K O L L. über die Sitzung des Rates der Gemeinde Dersum am 24. November 2016 im Gemeindebüro im Jugendheim GEMEINDE DERSUM Dersum, den 24.11.2016 P R O T O K O L L über die Sitzung des Rates der Gemeinde Dersum am 24. November 2016 im Gemeindebüro im Jugendheim Es sind anwesend: Bürgermeister Hermann Coßmann,

Mehr

Beginn: Uhr. 1. Bgm. Lodders 1. Herr Stolzenberg vom gleichnamigen. GV in Groß Planlabor (zu Punkt 1 der TO)

Beginn: Uhr. 1. Bgm. Lodders 1. Herr Stolzenberg vom gleichnamigen. GV in Groß Planlabor (zu Punkt 1 der TO) Gemeinde Lasbek Das Protokoll dieser Sitzung Sitzung der Gemeindevertretung enthält die Seiten 1 bis 5. vom 24.06.2003 im Gemeinschaftshaus Barkhorst, Barkhorster Straße 24 Beginn: 18.30 Uhr Ende: 23.10

Mehr

Nr. 12 Stadt Grevenbroich Amtliche Bekanntmachungen

Nr. 12 Stadt Grevenbroich Amtliche Bekanntmachungen Nr. 12 Stadt Grevenbroich 08.07.2017 Amtliche Bekanntmachungen Öffentliche Bekanntmachung der Stadt Grevenbroich Am Donnerstag, 13.07.2017, findet um 18.00 Uhr im Sitzungssaal des Bernardushauses, die

Mehr

GEMEINDE FREUDENTAL - ORTSRECHT - HAUPTSATZUNG. vom in Kraft seit

GEMEINDE FREUDENTAL - ORTSRECHT - HAUPTSATZUNG. vom in Kraft seit GEMEINDE FREUDENTAL - ORTSRECHT - 0 Allgemeine Verwaltung Az: 020.05 HAUPTSATZUNG vom 26.07.1963 in Kraft seit 15.10.1963 geändert am: 01.08.1969 in Kraft seit: 01.08.1969 geändert am: 18.10.1974 in Kraft

Mehr

Niederschrift 3. Sitzung der Stadtvertretung Penzlin

Niederschrift 3. Sitzung der Stadtvertretung Penzlin Stadtvertretung Penzlin Penzlin, den 11.12.2014 Niederschrift 3. Sitzung der Stadtvertretung Penzlin Datum: Dienstag, 09. Dezember 2014 Beginn: 19.00 Uhr Ende: 21.45 Uhr Ort: Großer Sitzungssaal der Stadtverwaltung

Mehr

Protokoll der Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses der Gemeinde Unterbreizbach öffentlicher Teil

Protokoll der Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses der Gemeinde Unterbreizbach öffentlicher Teil Protokoll der Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses der Gemeinde Unterbreizbach öffentlicher Teil Tag: Donnerstag, den 3. Juli 2014 Beginn: 19.00 Uhr Ende: 22.00 Uhr Ort: Besprechungsraum/Gemeindeverwaltung

Mehr

Ostseebad Dierhagen am

Ostseebad Dierhagen am 1 Gemeindevertretung Ostseebad Dierhagen Protokoll zur 20. öffentlichen Sitzung der Gemeindevertretung der Gemeinde Ostseebad Dierhagen am 24.02.2016 Tagungsort: Haus des Gastes Ostseebad Dierhagen Beginn

Mehr

Protokoll. Vereidigung der neu gewählten Gemeinderatsmitglieder

Protokoll. Vereidigung der neu gewählten Gemeinderatsmitglieder Protokoll über die 1. Sitzung des Gemeinderates Seukendorf 2014/2020 am 12.05.2014 im Feuerwehrhaus Seukendorf. TOP 1 Vereidigung der neu gewählten 1. BGM Tiefel forderte die neu in den Gemeinderat gewählten

Mehr

Beschlussprotokoll Wirtschaftsförderung, Handwerk, Gewerbe und Tourismus

Beschlussprotokoll Wirtschaftsförderung, Handwerk, Gewerbe und Tourismus Stadt Hagenow Beschlussprotokoll Gremium: Sitzung am: Sitzungs-Nr. Wirtschaftsförderung, Handwerk, Gewerbe und Tourismus 18.04.2012 18 Sitzungsort: Dachdeckerei BENZIEN Zimmerei-Dachklempnerei Steegener

Mehr

N i e d e r s c h r i f t

N i e d e r s c h r i f t N i e d e r s c h r i f t über die 35. Sitzung des Finanzausschusses der Stadt Ratzeburg am Dienstag, dem 29.04.2008, 18.15 Uhr, im Ratssaal des Rathauses, Unter den Linden 1 in Ratzeburg. Anwesend: Herr

Mehr

Niederschrift. Herr Teller vom Amt Hohe Elbgeest als Protokollführer. Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit

Niederschrift. Herr Teller vom Amt Hohe Elbgeest als Protokollführer. Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit 1 Niederschrift über die öffentliche Sitzung der Gemeindevertretung der Gemeinde Hamwarde am Mittwoch, dem 22.05.2013, 19.30 Uhr, in Hamwarde (Gemeindezentrum) - Nr. 3/2013, wi Anwesend: Außerdem: Es fehlt:

Mehr

AMTSBLATT. Jahrgang Ausgegeben zu Senden am Ausgabe 2. Amtliches Bekanntmachungsblatt der Gemeinde Senden

AMTSBLATT. Jahrgang Ausgegeben zu Senden am Ausgabe 2. Amtliches Bekanntmachungsblatt der Gemeinde Senden AMTSBLATT DER GEMEINDE SENDEN Jahrgang 2009 Ausgegeben zu Senden am 22.01.2009 Ausgabe 2 Amtliches Bekanntmachungsblatt der Gemeinde Senden Herausgeber: Der Bürgermeister der Gemeinde Senden Bestellungen

Mehr

Niederschrift über den öffentlichen Teil der 7. Sitzung der Gemeindevertretung der Gemeinde Epenwöhrden

Niederschrift über den öffentlichen Teil der 7. Sitzung der Gemeindevertretung der Gemeinde Epenwöhrden Seite 1 Niederschrift über den öffentlichen Teil der 7. Sitzung der Gemeindevertretung der Gemeinde Epenwöhrden Sitzung am Mittwoch, den 15.10.2014 Beginn: 19:00 Uhr Ende: 20:35 Uhr in Epenwöhrden, Gaststätte

Mehr

BÜRGERMEISTERAMT MEISSENHEIM ORTENAUKREIS

BÜRGERMEISTERAMT MEISSENHEIM ORTENAUKREIS BÜRGERMEISTERAMT MEISSENHEIM ORTENAUKREIS Niederschrift Nr. 12 a der öffentlichen Sitzung des Gemeinderats vom Montag, dem 26.09.2011 20.00 Uhr bis 21.10 Uhr im Rathaussaal in Meißenheim Anwesenheitsliste

Mehr

Niederschrift. über die Sitzung des Finanzausschusses der Gemeinde Krempermoor. Sitzungstermin: Mittwoch, Krempermoor, Feuerwehrgerätehaus

Niederschrift. über die Sitzung des Finanzausschusses der Gemeinde Krempermoor. Sitzungstermin: Mittwoch, Krempermoor, Feuerwehrgerätehaus Gemeinde Krempermoor Niederschrift über die Sitzung des Finanzausschusses der Gemeinde Krempermoor Anwesend sind: Herr Mike Heller Herr Jens-Peter Sierck Frau Karla Wentzlaff Weitere Anwesende: Herr Reiner

Mehr

Gemeinde Gudow Der Vorsitzende. Niederschrift

Gemeinde Gudow Der Vorsitzende. Niederschrift Gemeinde Gudow Der Vorsitzende Niederschrift über die Sitzung des Bau- und Wegeausschusses der Gemeinde Gudow am Mittwoch, den 17.02.2016; Bürgerhaus, Kaiserberg 15, 23899 Gudow Beginn: Ende: 19:30 Uhr

Mehr

Beckum, den 3. Juli 2014 Jahrgang 2014/Nummer Bebauungsplan Nr Freckenhorster Werkstätten

Beckum, den 3. Juli 2014 Jahrgang 2014/Nummer Bebauungsplan Nr Freckenhorster Werkstätten Amtsblatt der STADT BECKUM Beckum, den 3. Juli 2014 Jahrgang 2014/Nummer 22 Inhaltsverzeichnis Laufende Nummer Bezeichnung 1 Bebauungsplan Nr. 60.2 Freckenhorster Werkstätten 2 3 14. Änderung des Flächennutzungsplans

Mehr

N I E D E R S C H R I F T

N I E D E R S C H R I F T 1 N I E D E R S C H R I F T VERTEILER: Körperschaft Gremium : Gemeinde Ellerau : Koordinierungs- und Finanzausschuss Ellerau, KoFA/016/ X Sitzung am : 25.10.2010 Sitzungsort : Sitzungssaal des Rathauses,

Mehr

Stadt Obernkirchen Der Bürgermeister. Niederschrift. über die Sitzung Nr. 2/2009. des Ausschusses für Finanzen, Organisation und Personal

Stadt Obernkirchen Der Bürgermeister. Niederschrift. über die Sitzung Nr. 2/2009. des Ausschusses für Finanzen, Organisation und Personal Stadt Obernkirchen 25.02.2009 Der Bürgermeister Niederschrift über die Sitzung Nr. 2/2009 des Ausschusses für Finanzen, Organisation und Personal der Stadt Obernkirchen vom 16.02.2009 Sitzungssaal Anwesend

Mehr

Stadt Maintal. Az: 10.1/020-20/4.670 Beschlussvorlage FD Fachdienst Justitiariat Drucksachen Nr.: Datum: /2011

Stadt Maintal. Az: 10.1/020-20/4.670 Beschlussvorlage FD Fachdienst Justitiariat Drucksachen Nr.: Datum: /2011 Stadt Maintal TOP Az: 10.1/020-20/4.670 Beschlussvorlage FD Fachdienst Justitiariat Drucksachen Nr.: Datum: 26.10.2011 179/2011 Betreff: Satzung der Stadt Maintal für die städtischen Kindertagesbetreuungseinrichtungen

Mehr

am Tagesordnung

am Tagesordnung 1 Gemeindevertretung Wieck a. Darß Protokoll zur 7. öffentlichen Sitzung der Gemeindevertretung Wieck a. Darß am 26.05.2015 Tagungsort: Darßer Arche Beginn der Sitzung: 18.00 Uhr Seiten 1 bis 10 Ende der

Mehr

SITZUNGSNIEDERSCHRIFT

SITZUNGSNIEDERSCHRIFT 106 SITZUNGSNIEDERSCHRIFT Sitzung Öffentliche Sitzung im Sitzungssaal des Rathauses Beschlussorgan Hauptausschuss Sitzungstag 02.05.2016 Beginn Ende 16:00 Uhr 17:45 Uhr I. Ladung der Mitglieder des Beschlussorgans

Mehr

Niederschrift über den öffentlichen Teil der 1. Sitzung des Schulverbandes Karrharde am Dienstag, 13. August 2013

Niederschrift über den öffentlichen Teil der 1. Sitzung des Schulverbandes Karrharde am Dienstag, 13. August 2013 Niederschrift über den öffentlichen Teil der 1. Sitzung des Schulverbandes Karrharde am Dienstag, 13. August 2013 Sitzungsort: "Gemeinschaftsschule an der Lecker Au", Süderholz 13 Sitzungsdauer: 19:00

Mehr

Satzung für den Eigenbetrieb "Fernwärmeversorgung der Stadt Lößnitz"

Satzung für den Eigenbetrieb Fernwärmeversorgung der Stadt Lößnitz Satzung für den Eigenbetrieb "Fernwärmeversorgung der Stadt Lößnitz" Aufgrund von 4 und 95a Abs. 3 der Gemeindeordnung für den Freistaat Sachsen(SächsGemO) in der Fassung der Bekanntmachung vom 03. März

Mehr

Amtsblatt für die Stadt Northeim

Amtsblatt für die Stadt Northeim Amtsblatt für die Stadt Northeim Jahrgang 2012 Northeim, 25.06.2012 Nr. 27/2012 Inhalt Seite Satzung über die Rechtsstellung der Gleichstellungsbeauftragen 2 4. öffentliche Sitzung des Ortsrates Höckelheim

Mehr

Geschäftsordnung für Mitgliederversammlungen

Geschäftsordnung für Mitgliederversammlungen Seite 1 Geschäftsordnung für Mitgliederversammlungen 1 Ermächtigungsgrundlage Grundlage für diese Geschäftsordnung ist die Satzung des Vereins in ihrer jeweils gültigen Fassung. 2 Geltungsbereich Diese

Mehr

N I E D E R S C H R I F T

N I E D E R S C H R I F T N I E D E R S C H R I F T über die Sitzung des Haupt-, Finanz- und Rechnungsprüfungsausschusses vom 30.05.2012 Beginn: 19.35 Uhr Ende: 21.42 Uhr Unterbrechung von 21.10 Uhr bis 21.21 Uhr Für diese Niederschrift

Mehr

Satzung. 1 Zusammensetzung

Satzung. 1 Zusammensetzung 1 4. 31 02 Satzung über den Beirat für Naturschutz und den Kreisbeauftragten für Naturschutz beim Kreis Plön (Naturschutzbeiratssatzung Plön) vom 28. April 2011 Aufgrund des 44 Abs. 2 des Gesetzes zum

Mehr

Neue Impulse für den Wohnungsbau

Neue Impulse für den Wohnungsbau Neue Impulse für den Wohnungsbau Neue Förderrichtlinien und das Sonderprogramm für Gebiete mit erhöhtem Wohnungsbedarf Zusammenfassung der Fördermöglichkeiten Aufbau: Soziale Wohnraumförderung Wohneigentum

Mehr

Niederschrift der öffentlichen Sitzung des Haupt- und Bauausschusses

Niederschrift der öffentlichen Sitzung des Haupt- und Bauausschusses Seite: 217 Gemeinde Gilching Niederschrift der öffentlichen Sitzung des Haupt- und Bauausschusses Sitzungstermin: Montag, den 14.02.2011 Sitzungsbeginn: 18.00 Uhr Sitzungsende: 18.23 Uhr Ort, Raum: Rathaus,

Mehr

GEMEINDE KIRCHDORF A. D. AM P E R

GEMEINDE KIRCHDORF A. D. AM P E R Niederschrift zur öffentlichen / nichtöffentlichen Sitzung des Gemeinderates Kirchdorf a.d.amper Sitzungstermin: Dienstag, den Sitzungsbeginn: Ort, Raum: 19:30 Uhr Rathaus, Sitzungssaal Der Vorsitzende

Mehr

Auszug aus der Niederschrift: 8. Sitzung der Stadtverordnetenversammlung

Auszug aus der Niederschrift: 8. Sitzung der Stadtverordnetenversammlung STADT PERLEBERG Stadtverordnetenversammlung Beschlussauszug 21.04.2015 Sitzung: Auszug aus der Niederschrift: 8. Sitzung der Stadtverordnetenversammlung Sitzungsdatum: 19.02.2015 Zu TOP 01.: Eröffnung

Mehr

Gemeinde Weißensberg

Gemeinde Weißensberg Gemeinde Weißensberg Zugestellt am: Niederschrift über die öffentliche 24. Sitzung des Bauausschusses Weißensberg am 06.10.2016 im Sitzungszimmer des Rathauses Weißensberg Sitzungsbeginn: Sitzungsende:

Mehr

GV Hohwacht. Sitzung vom Seite 75 Für diese Sitzung enthalten die Seiten 76 bis 82 in Hohwacht, Lesehalle.

GV Hohwacht. Sitzung vom Seite 75 Für diese Sitzung enthalten die Seiten 76 bis 82 in Hohwacht, Lesehalle. GV Hohwacht Sitzung vom 6.12.2010 Seite 75 Für diese Sitzung enthalten die Seiten 76 bis 82 in Hohwacht, Lesehalle Verhandlungsniederschriften und Beschlüsse. Beginn: 19.30 Uhr 21.35 Uhr Ende: (Unterschriften)

Mehr

Beschlüsse der 7. Sitzung des Gemeinderates

Beschlüsse der 7. Sitzung des Gemeinderates Beschlüsse der 7. Sitzung des Gemeinderates Beschlussnummer: 07/66-2015 Der Gemeinderat der Gemeinde Neukieritzsch stimmt dem Antrag des MDR-Fernsehen zur Aufzeichnung von Ton und Bild während der Gemeinderatssitzung

Mehr

Gemeinde Rudelzhausen

Gemeinde Rudelzhausen Gemeinde Rudelzhausen Landkreis Freising Sachbearbeitung Rufnummer Zimmer Aktenzeichen Datum Herr Konrad Schickaneder 0 87 52/ 86 87-10 OG 01 024 17.02.2016 Protokoll der öffentlichen 03. Sitzung des Gemeinderates

Mehr

Amtliches Bekanntmachungsblatt der Stadt Heide

Amtliches Bekanntmachungsblatt der Stadt Heide 5 Stadt Heide Amtliches Bekanntmachungsblatt der Stadt Heide 2015 Nr. 17 Mittwoch, 1. Juli 2015 von Seite 84 bis 88 Inhalt dieser Ausgabe: AMTLICHER TEIL Wahl eines Schiedsmannes sowie dessen Stellvertreter

Mehr

Sitzungsvorlage. Amt: Hauptamt Az: Vorlage Nr. 44 / Gemeinderat. X zur Sitzung am 25. Juli Drucksache.

Sitzungsvorlage. Amt: Hauptamt Az: Vorlage Nr. 44 / Gemeinderat. X zur Sitzung am 25. Juli Drucksache. Sitzungsvorlage STARZACH Amt: Hauptamt Az: 787.2 Vorlage Nr. 44 / 2016 Gemeinderat zu TOP 6 öffentlich - Drucksache - Tischvorlage X zur Sitzung am 25. Juli 2016 Betrifft: Jagdgenossenschaftsversammlung

Mehr

Geschäftsordnung für den Behindertenbeirat der Stadt Schweinfurt. Behinderte Menschen machen einen hohen Anteil an der Gesamtbevölkerung

Geschäftsordnung für den Behindertenbeirat der Stadt Schweinfurt. Behinderte Menschen machen einen hohen Anteil an der Gesamtbevölkerung Geschäftsordnung für den Behindertenbeirat der Stadt Schweinfurt Präambel Behinderte Menschen machen einen hohen Anteil an der Gesamtbevölkerung aus. Im Sinne einer umfassenden Bürgerorientierung sind

Mehr

über die Sitzung des Stadtrates Ellingen am Donnerstag, dem 06. März 2008, Uhr

über die Sitzung des Stadtrates Ellingen am Donnerstag, dem 06. März 2008, Uhr Beschlussprotokoll ------------------------ über die Sitzung des Stadtrates Ellingen ------------------------------------------------- am Donnerstag, dem 06. März 2008, 18.30 Uhr -----------------------------------------------------------

Mehr

20. Jahrgang Stadt Erkrath, Amtsblatt Nr Jahrgang Nr

20. Jahrgang Stadt Erkrath, Amtsblatt Nr Jahrgang Nr Amtsblatt Amtliches Bekanntmachungsorgan der Stadt Erkrath 20. Jahrgang Nr. 2 21.01.2015 Inhaltsverzeichnis Bekanntmachung der Tagesordnung der 5. Sitzung des Rates der Stadt Erkrath... 2 Bekanntmachung

Mehr

Amtsblatt. Nr. 20 Ausgegeben für den Landkreis Rotenburg (Wümme) am Jahrgang

Amtsblatt. Nr. 20 Ausgegeben für den Landkreis Rotenburg (Wümme) am Jahrgang Amtsblatt für den Landkreis Rotenburg (Wümme) Nr. 20 Ausgegeben für den Landkreis Rotenburg (Wümme) am 31.10.2016 40. Jahrgang Inhalt A. Bekanntmachungen der Städte, Samtgemeinden und Gemeinden 6. Satzung

Mehr

Amtliches Bekanntmachungsblatt der Gemeinde Bestwig

Amtliches Bekanntmachungsblatt der Gemeinde Bestwig Amtliches Bekanntmachungsblatt der Gemeinde Bestwig 30. Jahrgang Herausgegeben zu Bestwig am 17.12.2004 Nummer 10 Amtsblatt für den Bereich der Gemeinde Bestwig Herausgeber und Verleger: Der Bürgermeister

Mehr

Hauptsatzung der Gemeinde Reute

Hauptsatzung der Gemeinde Reute Hauptsatzung der Gemeinde Reute Aufgrund von 4 Gemeindeordnung Baden - Württemberg (GemO) hat der Gemeinderat Reute am 18. Februar 2016 folgende Hauptsatzung beschlossen: I. Form der Gemeindeverfassung

Mehr

Öffentliche Gemeinderatssitzung am 18. Mai 2015

Öffentliche Gemeinderatssitzung am 18. Mai 2015 Seite: 5 Öffentliche Gemeinderatssitzung am 18. Mai 2015 -- Baupläne/Bauvoranfragen 1 a) Bauantrag Fa. Koppitz Entsorgungs-GmbH, Knetzgau, für den Neubau eines Sprinklerwasservorratsbehälters 2 b) Bauantrag

Mehr

Amt Temnitz Walsleben, für die Gemeinde Dabergotz -

Amt Temnitz Walsleben, für die Gemeinde Dabergotz - Amt Temnitz Walsleben, 02.01.2013 - für die Gemeinde Dabergotz - E r g e b n i s p r o t o k o l l der 7. Gemeindevertretersitzung Dabergotz am 20.12.2013 Beginn: 18:00 Uhr Ende: 19:00 Uhr Anwesenheit

Mehr

Sitzungsvorlage. Amt: Hauptamt Az: ; ; Vorlage Nr. 54 / Gemeinderat. X zur Sitzung am 28. November 2016.

Sitzungsvorlage. Amt: Hauptamt Az: ; ; Vorlage Nr. 54 / Gemeinderat. X zur Sitzung am 28. November 2016. Sitzungsvorlage STARZACH Amt: Hauptamt Az: 020.011; 020.051; 022.22 Vorlage Nr. 54 / 2016 Gemeinderat zu TOP 11 öffentlich - Drucksache - Tischvorlage X zur Sitzung am 28. November 2016 Betrifft: Änderung

Mehr

Beschlüsse des Gemeinderates vom

Beschlüsse des Gemeinderates vom Beschlüsse des Gemeinderates vom 17.10.2013 - öffentliche Beratung - Gegenstand und Ergebnis Sachbearbeiter 1 Bürgerfragestunde Keine Wortmeldung. 2 Bekanntgaben/Verschiedenes.1 Abschlussbericht LIFE+-Projekt

Mehr

N i e d e r s c h r i f t über die öffentliche Sitzung des Gemeinderates am 15. Oktober 2012

N i e d e r s c h r i f t über die öffentliche Sitzung des Gemeinderates am 15. Oktober 2012 N i e d e r s c h r i f t über die öffentliche Sitzung des Gemeinderates am 15. Oktober 2012 Punkt 1 Untersuchung der Krebserkrankungen im Stadtteil Helmlingen H i e r : Beratung über die weitere Vorgehensweise

Mehr

Aktuelle Lesefassung. Satzung der Gemeinde Ostseebad Zinnowitz für den Eigenbetrieb Kurverwaltung Ostseebad Zinnowitz

Aktuelle Lesefassung. Satzung der Gemeinde Ostseebad Zinnowitz für den Eigenbetrieb Kurverwaltung Ostseebad Zinnowitz Aktuelle Lesefassung Satzung der Gemeinde Ostseebad Zinnowitz für den Eigenbetrieb Kurverwaltung Ostseebad Zinnowitz Auf Grund des 5 Abs. 1 der Kommunalverfassung für das Land Mecklenburg- Vorpommern (KV

Mehr

I. Bekanntmachung der Verbandsgemeinde Kirchheimbolanden. Datum Inhalt Seite

I. Bekanntmachung der Verbandsgemeinde Kirchheimbolanden. Datum Inhalt Seite AMTSBLATT Nr. 39 vom 13.10.2006 Auskunft erteilt: Frau Druck I. Bekanntmachung der Verbandsgemeinde Kirchheimbolanden Datum Inhalt Seite 06.10.06 Bekanntmachung über die 1. Nachtragshaushalts- 537 satzung

Mehr

Geschäftsordnung. für das. "Kuratorium Botanische Gärten der Technischen Universität Dresden"

Geschäftsordnung. für das. Kuratorium Botanische Gärten der Technischen Universität Dresden Neufassung der Geschäftsordnung für das Kuratorium Botanische Gärten der Technischen Universität Dresden (veröffentlicht in den Amtlichen Bekanntmachungen der TUD Nr. 8/1994 vom 26.09.1994) Das Rektoratskollegium

Mehr

Beratungsvorlage für die öffentliche GR-Sitzung am 22. September Sind Sie gegen die Aufstellung eines Bebauungsplanes für die Käppelematten?

Beratungsvorlage für die öffentliche GR-Sitzung am 22. September Sind Sie gegen die Aufstellung eines Bebauungsplanes für die Käppelematten? Stadt Sulzburg Beratungsvorlage für die öffentliche GR-Sitzung am 22. September 2016 Nr. 36 / 2016 TOP III / 4 Zulässigkeit des Bürgerbegehrens zur Frage: Sind Sie gegen die Aufstellung eines Bebauungsplanes

Mehr

Checkliste für Vereine Einladung zur ordentlichen Mitgliederversammlung und Erstellung des Protokolls

Checkliste für Vereine Einladung zur ordentlichen Mitgliederversammlung und Erstellung des Protokolls Checkliste für Vereine Einladung zur ordentlichen Mitgliederversammlung und Erstellung des Protokolls Das zuständige Registergericht kontrolliert die Anmeldungen zum Vereinsregister und die mit einzureichenden

Mehr

Öffentliche Sitzung des Bauausschusses Rott a. Inn. Sitzungstag: Sitzungsort: Sitzungssaal des Gemeindehauses

Öffentliche Sitzung des Bauausschusses Rott a. Inn. Sitzungstag: Sitzungsort: Sitzungssaal des Gemeindehauses Öffentliche Sitzung des Bauausschusses Rott a. Inn Sitzungstag: 08.09.2011 Sitzungsort: Sitzungssaal des Gemeindehauses Vorsitzender: Marinus Schaber, 1. Bürgermeister Schriftführerin: Karin Bürger Bauausschussmitglieder

Mehr

Kreisstadt Mettmann Herausgeber: Der Bürgermeister der Kreisstadt Mettmann

Kreisstadt Mettmann Herausgeber: Der Bürgermeister der Kreisstadt Mettmann Kreisstadt Mettmann Herausgeber: Der Bürgermeister der Kreisstadt Mettmann Nr. 30/2015 25. Jahrgang 04. Dezember 2015 Inhaltsverzeichnis 65 Öffentliche Bekanntmachung der Kreisstadt Mettmann über die Einladung

Mehr

Tagesordnung Ausschuss für Jugend, Soziales, Sport, Kultur und Vereine:

Tagesordnung Ausschuss für Jugend, Soziales, Sport, Kultur und Vereine: Niederschrift über die 3. öffentliche Sitzung des Ausschusses für Jugend, Soziales, Sport, Kultur und Vereine und 4. öffentliche Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses um 19.00 Uhr im Rathaus, Rathaussaal,

Mehr

Die Stadt Brakel informiert: Wärme pumpen?

Die Stadt Brakel informiert: Wärme pumpen? Die Stadt Brakel informiert: Wärme pumpen? Gutscheinaktion der Energieberatung der Verbraucherzentrale Grundwasser, Erde oder einfach Luft Wärmepumpen schöpfen mithilfe von etwas Strom aus den unwahrscheinlichsten

Mehr

S a t z u n g. über die förmliche Festlegung des Sanierungsgebietes der Historischen Altstadt Belzig

S a t z u n g. über die förmliche Festlegung des Sanierungsgebietes der Historischen Altstadt Belzig S a t z u n g über die förmliche Festlegung des Sanierungsgebietes der Historischen Altstadt Belzig Auf der Grundlage von 142 Baugesetzbuch (BauGB) in Verbindung mit 3 Abs. 1 der Kommunalverfassung des

Mehr

AMTSBLATT. des Landkreises Nordhausen am Harz. Jahrgang 19 Nordhausen, den Nr. 24/2009

AMTSBLATT. des Landkreises Nordhausen am Harz. Jahrgang 19 Nordhausen, den Nr. 24/2009 AMTSBLATT des Landkreises Nordhausen am Harz Jahrgang 19 Nordhausen, den 07.10.2009 Nr. 24/2009 Inhalt Amtlicher Teil Seite Nr. 109 Bekanntmachung des Landratsamtes Nordhausen, Kommunalaufsicht, zum Planungsverband

Mehr

Satzung SPD Gemeindeverband Stemwede

Satzung SPD Gemeindeverband Stemwede Satzung SPD Gemeindeverband Stemwede Stand: 8. April 2016 1 Organisationsgrundlage, Name und Sitz (1) Die Ortsvereine der SPD im Gebiet der Gemeinde Stemwede bilden auf der Grundlage des Organisationsstatuts

Mehr

Geschäftsordnung des Inklusionsbeirates des Landkreises Pfaffenhofen a.d.ilm vom

Geschäftsordnung des Inklusionsbeirates des Landkreises Pfaffenhofen a.d.ilm vom Landratsamt Pfaffenhofen a.d.ilm Geschäftsordnung des Inklusionsbeirates des Landkreises Pfaffenhofen a.d.ilm vom 19.03.2016 Der Inklusionsbeirat des Landkreises Pfaffenhofen a.d.ilm hat sich auf seiner

Mehr

1 Aufgaben und Rechte des Kinder- und Jugendforums 2 2 Zusammensetzung und Bildung 2 3 Pflicht zur Teilnahme an den Sitzungen 3

1 Aufgaben und Rechte des Kinder- und Jugendforums 2 2 Zusammensetzung und Bildung 2 3 Pflicht zur Teilnahme an den Sitzungen 3 Übersicht: Ortsrecht der Stadt Karben Seite I. Das Kinder- und Jugendforum und seine Funktionen 1 Aufgaben und Rechte des Kinder- und Jugendforums 2 2 Zusammensetzung und Bildung 2 3 Pflicht zur Teilnahme

Mehr

Checkliste für Vereine Einladung zur ordentlichen Mitgliederversammlung und Erstellung des Protokolls für die Versammlung

Checkliste für Vereine Einladung zur ordentlichen Mitgliederversammlung und Erstellung des Protokolls für die Versammlung Checkliste für Vereine Einladung zur ordentlichen Mitgliederversammlung und Erstellung des Protokolls für die Versammlung Das zuständige Registergericht kontrolliert die Anmeldungen zum Vereinsregister

Mehr

Amtsblatt für die Gemeinde Schorfheide

Amtsblatt für die Gemeinde Schorfheide Amtsblatt für die Gemeinde Schorfheide 12. Jahrgang Schorfheide, 20. Nov. 2015 Nummer 10 / 2015 INHALT DES AMTSBLATTES Amtliche Bekanntmachungen... 1 Öffentliche Bekanntmachung der Beschlüsse der 9. Sitzung

Mehr

GEMEINDE STEINACH Amt: Hauptamt Verz. Nr. Beschlussvorlage der Verwaltung

GEMEINDE STEINACH Amt: Hauptamt Verz. Nr. Beschlussvorlage der Verwaltung Az.: Seite 1 an am TOP 1. Gemeinderat - öffentlich - 23. März 2015 Nr.: (zuständiges Organ) (Sitzungsdatum) - Beratung und Beschlussfassung : Der Gemeinderat beschließt: Das Bürgerbegehren zur Frage Sind

Mehr

Neue Impulse für den Wohnungsbau. Neue Förderrichtlinien und das Sonderprogramm für Gebiete mit erhöhtem Wohnungsbedarf

Neue Impulse für den Wohnungsbau. Neue Förderrichtlinien und das Sonderprogramm für Gebiete mit erhöhtem Wohnungsbedarf Neue Impulse für den Wohnungsbau Neue Förderrichtlinien und das Sonderprogramm für Gebiete mit erhöhtem Wohnungsbedarf Aufbau der Wohnraumförderung Normalprogramm: (überarbeitet) Grundförderung für alle

Mehr

BESCHLUSSEMPFEHLUNG UND BERICHT

BESCHLUSSEMPFEHLUNG UND BERICHT LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 7/318 7. Wahlperiode 01.03.2017 BESCHLUSSEMPFEHLUNG UND BERICHT des Petitionsausschusses (1. Ausschuss) zu der Unterrichtung durch den Landesbeauftragten für Datenschutz

Mehr

Satzung für den LandFrauenverein

Satzung für den LandFrauenverein Satzung für den LandFrauenverein 1 Name, Vereinsgebiet, Geschäftsjahr 1. Der Verein führt den Namen LandFrauenverein Beverstedt und Umgebung. 2. Der Verein wurde 1950 gegründet. 3. Das Vereinsgebiet erstreckt

Mehr

Universitäts- und Hansestadt Greifswald Ortsteilvertretung. N i e d e r s c h r i f t

Universitäts- und Hansestadt Greifswald Ortsteilvertretung. N i e d e r s c h r i f t Universitäts- und Hansestadt Greifswald 01.09.2010 Ortsteilvertretung N i e d e r s c h r i f t der Sitzung der Ortsteilvertretung Schönwalde II am Mittwoch, 1. September 2010, Stadtteil- und Begegnungszentrum

Mehr

Niederschrift zur 3. Sitzung des Hauptausschusses der Stadt Ennigerloh

Niederschrift zur 3. Sitzung des Hauptausschusses der Stadt Ennigerloh Stadt Ennigerloh Der Bürgermeister Niederschrift zur 3. Sitzung des Hauptausschusses der Stadt Ennigerloh Sitzungstermin: Montag, den 17.05.2010 Sitzungsbeginn: 18:00 Uhr Sitzungsende: Ort, Raum: 19:40

Mehr

P r o t o k o l l. über die Sitzung des Ortsrates Loccum am , Hotel Rode, Marktstraße 22, Rehburg-Loccum

P r o t o k o l l. über die Sitzung des Ortsrates Loccum am , Hotel Rode, Marktstraße 22, Rehburg-Loccum P r o t o k o l l über die Sitzung des Ortsrates Loccum am 17.09.2015, Hotel Rode, Marktstraße 22, 31547 Rehburg-Loccum Teilnehmer/Innen Ortsbürgermeisterin Dörte Zieseniß Bürgermeister Martin Franke Ortsratsmitglied

Mehr

Verein für Sport und Gemeinschaftspflege von 1968 e.v. Stapelfeld. Geschäftsordnung

Verein für Sport und Gemeinschaftspflege von 1968 e.v. Stapelfeld. Geschäftsordnung Verein für Sport und Gemeinschaftspflege von 1968 e.v. Stapelfeld Geschäftsordnung Präambel 1 Vorstandssitzungen 2 Protokolle 3 Versammlungen 4 Abteilungen / Geschäftsstelle 5 Unterschriftenregelung 6

Mehr

B e s c h l u s s p r o t o k o l l

B e s c h l u s s p r o t o k o l l B e s c h l u s s p r o t o k o l l zur 25. öffentlichen Sitzung der Stadtverordnetenversammlung der Stadt Ortenberg am Dienstag, 14.07.2009 um 20:00 Uhr im Bürgerhaus Ortenberg T a g e s o r d n u n g

Mehr

N I E D E R S C H R I FT T E I L N E H M E R V E R Z E I C H N I S

N I E D E R S C H R I FT T E I L N E H M E R V E R Z E I C H N I S N I E D E R S C H R I FT Körperschaft: Stadt Bützow Gremium: Hauptausschuss Sitzung am: 26.11.2012 Sitzungsort: WarnowKlinikBützow ggmbh, Am Forsthof 3 (Konferenzraum) Sitzungsbeginn: 19.00 Uhr Sitzungsende:

Mehr

Stadt Rheinböllen 1. Änderung des Bebauungsplanes Industriegebiet In der Wester. Bebauungsplan Industriegebiet In der Wester 1.

Stadt Rheinböllen 1. Änderung des Bebauungsplanes Industriegebiet In der Wester. Bebauungsplan Industriegebiet In der Wester 1. Stadt Rheinböllen Bebauungsplan Industriegebiet In der Wester 1. Änderung Bekanntmachung des Aufstellungsbeschlusses nach 2 Abs. 1 BauGB Der Stadtrat der Stadt Rheinböllen hat in seiner öffentlichen Sitzung

Mehr

Niederschrift zur Sitzung des Gemeinderates der Gemeinde Unterdießen am: Dienstag, 09.08.2011 Nr.: 51 Rathaus Unterdießen

Niederschrift zur Sitzung des Gemeinderates der Gemeinde Unterdießen am: Dienstag, 09.08.2011 Nr.: 51 Rathaus Unterdießen Niederschrift zur Sitzung des Gemeinderates der Gemeinde Unterdießen am: Dienstag, Nr.: 51 Ort: Rathaus Unterdießen Beginn: 20:00 Uhr Ende: 21:45 Uhr Vorsitz: Erster Bürgermeister Dietmar Loose Anwesend

Mehr

GESCHÄFTSORDNUNG des Gemeinderates der Gemeinde Wattenberg

GESCHÄFTSORDNUNG des Gemeinderates der Gemeinde Wattenberg GESCHÄFTSORDNUNG des Gemeinderates der Gemeinde Wattenberg Der Gemeinderat der Gemeinde Wattenberg hat in der Sitzung vom 11. April 2013 folgende Geschäftsordnung des Gemeinderates beschlossen: Einberufung

Mehr