Bundesrechtsanwaltsordnung: BRAO

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Bundesrechtsanwaltsordnung: BRAO"

Transkript

1 Gelbe Erläuterungsbücher Bundesrechtsanwaltsordnung: BRAO Kommentar Bearbeitet von Dr. Michael Kleine-Cosack 7. Auflage Buch. XXVII, 896 S. In Leinen ISBN Format (B x L): 12,8 x 19,4 cm Recht > Zivilverfahrensrecht, Berufsrecht, Insolvenzrecht > Vergütungsrecht, Kostenrecht, Berufsrecht > Berufsrecht, Kostenrecht Rechtsanwälte und Notare Zu Leseprobe und Inhaltsverzeichnis schnell und portofrei erhältlich bei Die Online-Fachbuchhandlung beck-shop.de ist spezialisiert auf Fachbücher, insbesondere Recht, Steuern und Wirtschaft. Im Sortiment finden Sie alle Medien (Bücher, Zeitschriften, CDs, ebooks, etc.) aller Verlage. Ergänzt wird das Programm durch Services wie Neuerscheinungsdienst oder Zusammenstellungen von Büchern zu Sonderpreisen. Der Shop führt mehr als 8 Millionen Produkte.

2 Soweit nicht anders angegeben, verweisen fettgedruckte Zahlen auf die Paragraphen der BRAO, soweit sie sich nicht auf die VwGO, das VwVfG, die BORA oder die FAO beziehen; magere Zahlen verweisen auf die Randziffern der Erläuterungen. Ablehnung eines Auftrags, Mitteilung 44 1ff. Ablehnung 44 6f. Allgemeines 44 1 Berufsbezogenheit 44 2 c. i. c.-haftung 44 1 Kontrahierungszwang 44 1 Schaden 44 8 Unverzüglichkeit 44 4f. Voraussetzungen 44 2ff. Zugang 44 3 Abrechnungsverhalten 23 BORA Abwickler der Kanzlei, Bestellung 55 1ff. Aufwendungen 55 7 Bestellung 55 3f. Dauer 55 6 Pflichten Rechte des Abwicklers 55 8f. Rechtsschutz Vergütung 55 7 Vertreterregeln, Geltung 55 2 Wirkung 55 5 ärztliches Gutachten bei Versagung und Widerruf der Zulassung 15 1ff. Anforderungen an das Gutachten 15 4 Anordnung 15 3 Erforderlichkeit 15 2 Fiktion der Rücknahme 15 6 neuer Antrag 15 7 Rechtsschutz 15 5 Agrarrecht Fachanwaltschaft 14m FAO Akteneinsicht Ablichtungen 19 1ff. Originalunterlagen 19 1ff. Vervielfältigungen 19 1ff. allgemeine Berufspflicht 43 1ff. Anwendungsfälle Auffangtatbestand 43 7ff. außerberufliches Verhalten berufsrechtliche Spezialnormen 43 5 Dienstvertrag Fortbestand der Generalklausel 43 1 Inhaltskontrolle Transportnorm 43 6 Verfassungsmäßigkeit 43 2f. Voraussetzungen 43 4ff. Anfechtungsklage 42 VwGO 2ff. Anwälte aus anderen Staaten 206 1ff. berufliche Stellung 207 1ff. deutsche Staatsangehörige Niederlassung 206 1, Staatsangehörige anderer Staaten Verfahren 207 1ff. vorübergehende Tätigkeit Welthandelsorganisation, Anwälte aus Mitgliedsstaaten der anwaltlicher Wirkungskreis, 3 Abs bundesgesetzliche Einschränkungen, 3 Abs Recht des Bürgers, 3 Abs ff. Anwaltsgericht 92ff. Amtsbeendigung 95 4 Amtshilfe 99 Besetzung 93 Bildung 92 Ernennung der Mitglieder 94, 95 2 Geschäftsordnung 98 1ff. Geschäftsstelle 98 1ff. Geschäftsverteilung 97 Kammern, Besetzung 96 Pflichten 95 3 Rechtshilfe 99 Rechtsstellung der Mitglieder 95 1ff. Stellung 95 1 anwaltsgerichtliche Maßnahmen 114 1ff. Ausschließung ff. Geldbuße Gesetzesänderungen 114 5ff. Kopplung von Verweis und Geldbuße Strafrahmen, kein fester Stufenfolge der anwaltsgerichtlichen Maßnahmen 114 8ff. Verhältnis Rüge/Maßnahmen des Vertretungsverbot ff. Verweis

3 Vollstreckung Wahl der zu verhängenden Maßnahme 114 3ff. Warnung Wirkungen des Vertretungsverbots 114a 1ff. Zumessungserwägungen f. Zuwiderhandlungen gegen Vertretungsverbot 114a 1ff. anwaltsgerichtliches Verfahren 116 1ff. Akteneinsicht 117b 1ff. Akteneinsicht Dritter 117b 4 Akteneinsichtsrecht, Umfang 117b 3 Anschuldigungsschrift, Inhalt Antrag des Rechtsanwalts auf Einleitung des anwaltsgerichtlichen Verfahrens 123 1ff. Ausbleiben des RAs 143 7ff. Ausfertigung der Entscheidungen 141 Ausschluss des Antragsrechts Aussetzung des anwaltsgerichtlichen Verfahrens 118b Beratungsgeheimnis Berufung 143 1ff. Berufung, Beschränkung Berufung, Frist Berufung, Rücknahme Berufung, Verfahren Berufung, Verwerfung 143 7ff. Berufung, Zulässigkeit Beschwerde 142 Beweisaufnahme durch den beauftragten oder ersuchten Richter 137 Beweissicherung, Anordnung 148 Bindungswirkung 118 5f. einheitliche Aburteilung 118a 1 Einleitung des Verfahrens 121 1f. Einstellungsurteil Entscheidung des Anwaltsgerichts 139 1ff. Entscheidung über die Eröffnung des Hauptverfahrens vor dem Anwaltsgericht 131 1ff. Erlöschen oder Rücknahme der Zulassung zur Rechtsanwaltschaft erster Rechtszug, Verfahren 119ff. Fortsetzung 118 2f. Freispruch 118 4, gegenseitige Unterrichtung von Staatsanwaltschaft und Rechtsanwaltskammer 120a gerichtliche Entscheidung über die Einleitung des Verfahren 122 1ff. GVG 116 1ff. Hauptverhandlung 134 1ff. nichtöffentliche Hauptverhandlung Nichtzulassungsbeschwerde 145 3ff. 110 BNotO 118a 4 Pflichtverteidiger 117a 1 Protokolle, Verlesen 138 1ff. Protokollführer 140 Rechtskraftwirkung eines ablehnenden Beschlusses 132 Rechtsmittel 139 8, 142ff. Rechtsmittel gegen Entscheidungen des Anwaltsgerichtshofs 145ff. Revision , 145 1f., 146 1ff. Revision, Einlegung 146 1ff. Revision, Verfahren 146 1ff. Selbstverteidigung 117a 2 Staatsanwaltschaft, Mitwirkung 120, 144, 147 StPO 116 1ff. strafgerichtliches Verfahren, Vorrang Urteilsverkündung Verfahren 118a 3, 122 3, 123 2, 143 3, 146 1ff., 149 Verhältnis des anwaltsgerichtliche Verfahrens zu den Verfahren anderer Berufsgerichtsbarkeiten 118a 1ff. Verhältnis des anwaltsgerichtlichen Verfahrens zum Straf- oder Bußgeldverfahren 118 1ff. Verhaftung des Rechtsanwalts, keine 117 Vernehmungsantrag Verteidigung 117a 1f. vorrangige Anwaltsgerichtsbarkeit 118a 2 Vorstand 122 1f. Wiederaufnahme Wiederaufnahmeverfahren 117a 1 Wiedereinsetzung Zuständigkeit 119 Zustellung des Eröffnungsbeschlusses 133 Anwaltsgerichtsbarkeit vor 92 1ff. Anwaltsgericht 92ff. Anwaltsgerichtshof 100ff. Bundesgerichtshof in Anwaltssachen 106ff. rechtspolitische Bedenken vor 92 1 Verfassungsmäßigkeit vor 92 2ff. Anwaltsgerichtshof 100ff. Besetzung 101 Bestellung von Berufsrichtern zu Mitgliedern 102 1f. Bildung 100 Ernennung von Rechtsanwälten zu Mitgliedern 103 Geschäftsordnung 105 1ff. Geschäftsverteilung 105 1ff. Senate, Besetzung 104 Überbesetzung 105 3ff.

4 Anwaltshaftung vor ff. Beendigung des Mandatsverhältnisses vor ff. Beweislast vor ff. deliktische Haftung vor f. Dritthaftung vor ff. Gegenstand vor ff. Gerichtsstand vor gesetzliches Schuldverhältnis vor Kausalität vor ff. Mandat, Haftung aus dem vor ff. Mandatsumfang vor ff. nachvertragliche vor Parteien vor ff. persönliche Reichweite vor ff. Pflichten nach Mandatsende vor Pflichtenkreisumfang vor ff. Pflichtverletzung vor ff. Rechtswidrigkeit als Pflichtwidrigkeit vor Schaden vor f. sonstige Haftung vor ff. Verjährung vor ff. Verschulden vor ff. Vertrag vor ff. Vertrag mit Schutzwirkung für Dritte vor f. Vertrag zugunsten Dritter vor ff. vertragliche Haftung vor ff. vorvertragliche vor ff. Werkvertrag vor ff. Zustandekommen des Vertrags vor f. Anwaltspostfach, besonderes elektronisches 31a 1ff. aktive Nutzungspflicht, keine 31a 15 Anwaltspostfach 31a 4ff. barrierefreie Ausgestaltung 31a 11 Behördenpostfach 31a 4 bestehende Zulassung zur Anwaltschaft 31a 7 D -Postfach 31a 4 Einrichtung 31a 10 Empfangsbekenntnis, elektronisches 31a 14 ID-Karte 31a 12 Leseberechtigung 31a 12 neuer elektronischer Zugangsweg 31a 2f. passive Nutzungspflicht 31a 15 Personalausweis mit Online-Ausweisfunktion 31a 12 Pflichten 31a 15 PIN-Code 31a 12 Postfachinhaber 31a 9 qualifiziert elektronisch signierte Dokumente 31a 13 Rechtsverordnung 31a 8 sicheres Verfahren 31a 12 Signaturkarte 31a 12 Verordnungsermächtigung 31b Versenden von Dokumenten 31a 12 Wahlmöglichkeit 31a 3 zeitliche Staffelung 31a 16ff. zwei voneinander unabhängige Sicherungsmittel 31a 12 Anwaltswerbung vor 43b 1ff., 43b 1ff., Vorbemerkung 6 10 BORA, 6 BORA 1ff. Allgemeines Recht vor 43b 14ff. Berufausübungsfreiheit vor 43b 4 Drittwerbung 6 BORA 6ff. Erfolgszahlen 6 BORA 4f. Europarecht vor 43b 13 Gemeinwohlgründe vor 43b 10f. höherrangiges Recht vor 43b 2ff. Sanktionen vor 43b 56 sonstiges Recht vor 43b 53ff. Teilbereiche der Berufstätigkeit, Benennung 7 BORA 1ff. Umsatzzahlen 6 BORA 4f. UWG vor 43b 15ff. UWG, Maßgeblichkeit vor 43b 1 Verfassungsrecht vor 43b 3ff. Verhältnismäßigkeit vor 43b 12 Werberecht vor 43b 4 zwingende Gründe des Allgemeininteresses vor 43b 13 Arbeitsrecht Fachanwaltschaft 5FAO28ff., 10 FAO Assistenzräte Einl. 2 Aufrechnungsverbot 4 BORA 4ff. Ausbildungsverhältnisse 28 BORA Auskunftspflicht 56 2ff. Anforderungen an das Auskunftsbegehren 56 6 Aufsichts- und Beschwerdesachen 56 3 Auskunftsberechtigung 56 5 Auskunftsverweigerung 56 7ff. Verpflichteter 56 4 Ausnahmen von der Kanzleipflicht s. Kanzleipflicht, Ausnahmen Aussetzung des Zulassungsverfahrens 10 Bank- und Kapitalmarktrecht Fachanwaltschaft 14l FAO Bastille-Entscheidungen des BVerfG vom f. 881

5 Bau- und Architektenrecht Fachanwaltschaft 5FAO40, 14e FAO Beamter Rücknahme und Widerruf der Zulassung Versagung der Zulassung zur Rechtsanwaltschaft 7 135ff. Beanstandungen gegenüber Kollegen 25 BORA Befreiung von der Voraussetzung der Befähigung zum Richteramt 214 Behördenpostfach 31a 4 Beiordnung 48 1ff. Beistandschaft landesrechtliche Beschränkungen 208 Beistandsleistung 49 1ff. Beitreibung der Kosten in Anwaltssachen 205 1f. Beratungshilfe Ablehnung 16a BORA Hinweispflicht 16 BORA Pflicht zur Übernahme 49a 1f. berufliche Zusammenarbeit, besondere Berufspflichten 30 BORA 1ff. Beendigung 32 BORA 1ff. Berufsordnung, Geltung 33 BORA 1ff. berufliche Zusammenarbeit der Rechtsanwälte Vorbemerkung vor 43 1ff., 59a 1ff. Bürogemeinschaft 43a 78 gemeinschaftliche Berufsausübung 59a 3ff. interprofessionelle Zusammenarbeit 59a 5ff. Kanzleiübernahme 43a 68ff. Kooperationen 43a 76ff. Mitarbeiter 43a 65f. Outsourcing 43a 66 Scheinsozietät 43a 78 Sozietäten 43a 64 Sozietätsveränderungen 43a 67 Verschwiegenheitspflicht 43a 63ff. s. a. Zusammenarbeit von Rechtsanwälten Berufsbezeichnung 13 2, 17 1ff. Erlöschen der Befugnis zur Führung 17 1ff. Berufsfreiheit 1 2 Berufshaftpflichtversicherung 51 1ff. alternative Begründung Anzeigeobliegenheiten 51 24f. Ausland, Kanzleien oder Büros im, Nr außereuropäische Gerichte, Nr außereuropäisches Recht, Nr Berufstätigkeit 51 6f. Gegenstand 51 5ff. 882 Partnerschaftsgesellschaft mit beschränkter Berufshaftung 51a 1f. persönlicher Anwendungsbereich 51 2f. Pflichtverletzung 51 8 Risikoausschlüsse, 51 Abs ff. Schadensabwehr Selbstbehalt Serienschäden Umfang 51 5ff. Vermögensschäden 51 9 Versicherer 51 4 Versicherungssumme 51 20ff. Veruntreuung, Nr wissentliche Pflichtverletzung, Nr f. Berufsordnung 59b 1ff., Vorbemerkung BORA ff. Anwendungsbereich 34 BORA Ausfertigung 35 BORA Bedeutung Vorbemerkung BORA 1f. Geltungsbereich Vorbemerkung BORA 3ff. In-Kraft-Treten 35 BORA rechtliche Bedeutung Vorbemerkung BORA 6f. Schlussbestimmungen 35 BORA Versagung der Berufstätigkeit 3 BORA 1ff. Verschwiegenheit 2 BORA 1ff. widerstreitende Interessen 3 BORA 1ff. Berufsrecht räumlicher Geltungsbereich Einl. 58ff. Reform Einl. 11ff. sachliche Reichweite Einl. 61ff. Berufstracht 20 BORA 1ff. Gesetzgebungskompetenz 20 BORA 2f. Inhalt 20 BORA 4ff. Berufsträgervorbehalt Maßgeblichkeit Einl. 57 Berufs- und Vertretungsverbot als vorläufige Maßnahme 150 1ff. Abstimmung über das Verbot 152 Antragsmonopol Aufhebung 159, 159a 5 Aufrechterhaltung des Verbots, Voraussetzungen 159a 3f. aufschiebende Wirkung Außerkrafttreten 158 Aussetzung Ausübungsverbot Begründungspflicht Beschwerde 157 1ff. Beschwerdeverfahren Bestellung eines Vertreters 161 1ff. Dreimonatsfrist 159a 1ff. EU-Anwälte 150 7

6 gegenständlich beschränktes Vertretungsverbot 161a 1ff. Hauptverhandlung, Verbot im Anschluss an die 153 materielle Voraussetzungen 150 2ff. Mitteilung des Verbotes 160 1f. mündliche Verhandlung 151 1f. Prüfung der Fortdauer des Verbots 159b 1ff. reformatio in peius sofortige Beschwerde Staatsanwaltschaft Verfahren zur Erzwingung des Antrags der Staatsanwaltschaft 150a Verfassungskonformität Verhältnismäßigkeit, Grundsatz 159a 1 weitere Beschwerde, keine Wirksamkeit des Beschlusses Wirksamkeit von Handlungen 155 3ff. Wirkungen des Verbotes 155 1ff. wissentliche Zuwiderhandlung 156 1f. Zurückweisungsverpflichtung Zustellung des Beschlusses 154 Zuwiderhandlungen gegen das Verbot 156 1ff. Beschäftigung von Rechtsanwälten und anderen Mitarbeitern 26 BORA Beschlagnahme Verschwiegenheitspflicht 43a 54 besonderes elektronisches Anwaltspostfach s. Anwaltspostfach, besonderes elektronisches Bestellung eines Vertreters im Verwaltungsverfahren 35 Beteiligung Dritter 27 BORA BMJ sachliche Zuständigkeit 33 2 BORA s. Berufsordnung Briefbögen 10 BORA 1ff. Anzahl, Abs. 2 S BORA 9f. Ausscheiden, Abs BORA 14 Kanzleianschrift, Abs BORA 2 Nennungsgebot, Abs BORA 3ff. Zusammenarbeit, Abs BORA 11 Bürogemeinschaft Verschwiegenheitspflicht 43a 78 Bundesgerichtshof, Rechtsanwaltschaft beim vor 162 1ff. Abwickler der Kanzlei, Bestellung 173 Akteneinsicht 167a Berufsausübungsregelung vor Beschränkung des Auftretens vor anderen Gerichten 172 1f. besondere Rechte und Pflichten 172ff. besondere Voraussetzungen für die Zulassung 164 Bundesministerium der Justiz vor 164 2ff., 168 3f., 170 1f. Entscheidung des Wahlausschusses 168 1ff. Entscheidung über Antrag auf Zulassung 170 1ff. entsprechende Anwendung von Vorschriften 162 Erforderlichkeit, fehlende vor 162 6ff. gestuftes Verwaltungsverfahren vor Kanzlei 172b materielles Recht vor 162 8ff. Mitteilung des Wahlergebnisses 169 Prüfung des Wahlausschusses 167 Rechtsanwaltskammer beim Bundesgerichtshof 174 Rechtspflegefunktion vor Rechtsschutz 166 6, 170 4ff. Revisionsrecht vor sachliche Zuständigkeit 163 Sozietät 172a Unverhältnismäßigkeit vor 162 4ff. Vertreter, Bestellung 173 Vorschlagslisten für die Wahl 166 2ff. Wahlausschuss für Rechtsanwälte bei dem Bundesgerichtshof 165 Zulassungsverfahren vor 164 1ff. Bundesgerichtshof, Rechtsanwaltskammer beim 174 Vorstand 174 Zusammensetzung 174 Bundesgerichtshof in Anwaltssachen 106 1ff. Ablehnung, Recht zur 108 Beendigung des Amtes als Beisitzer 109 Besetzung des Senats 106 1ff. Entschädigung der anwaltlichen Beisitzer 112 Rechtsanwälte als Beisitzer 107 1ff. Reihenfolge der Teilnahme an den Sitzungen 111 1f. Stellung der Rechtsanwälte als Beisitzer 110 Überbesetzung Verschwiegenheitspflicht 110 Voraussetzungen für die Berufung zum Beisitzer 108 Vorsitz Bundesrechtsanwaltskammer 175 1ff. Aufgaben 177 1ff. Beiträge 178 1ff. berufliche Fortbildung Dachorganisation für alle RAK Einzelaufgaben 177 7ff. Fürsorgerichtlinien

7 Geschäftsordnung der Hauptversammlung Anhang II 4 Geschäftsordnung der Satzungsversammlung Anhang II 5 Geschäftsordnungskompetenz 175 4f Gutachtenerstattung ff. Hauptversammlung 187 1ff. Interessenvertretung, keine 177 4ff. Körperschaft öffentliche Aufgaben Organe 179ff. Organisationssatzung 175 5, Anhang II 2 Präsidium 179ff. Regelungskompetenz, keine Satzungsversammlung 191a ff. Staatsaufsicht 176 2ff. Stellung 176 1ff. Strukturdefizite Verbandskörperschaft Verfassungsmäßigkeit Vertretung der Kammern Wahlen zum Präsidium 180 Wahlordnung Anhang II 3 Bundesrechtsanwaltsordnung vom Einl. 6ff. Bundeszentralregister, Eintragung anwaltsgerichtlicher Maßnahmen 205a 6 Konkurrenz zwischen Tilgungsfristen nach 205a BRAO und BZRG 205a 7f. BVwVfG Anhang zu 32 D -Postfach 31a 4 Drittwerbung 6 BORA 6ff. Durchsuchung Verschwiegenheitspflicht 43a 54 EigPrüfVO s. Verordnung über die Eignungsprüfung für die Zulassung zur Rechtsanwaltschaft (EigPrüfVO) Erbrecht Fachanwaltschaft 5FAO 35, 14f FAO Erfolgshonorar 49b 19ff. Erfolgszahlen 6 BORA 4f. Erlöschen der Befugnis zur Führung der Berufsbezeichnung 17 1ff. Ausnahmeerlaubnis 17 4 Weiterverwendung des Namens 17 5 Zusatz 17 1 Erlöschen der Zulassung 13 1f. Ermessens-Widerruf 14 57ff. Ermittlungsmaßnahmen Verschwiegenheitspflicht 43a 54 EU-Mitgliedsstaaten, Berufsrecht für Rechtsanwälte aus Anhang III EuRAG s. Gesetz über die Tätigkeit europäischer Rechtsanwälte (EuRAG) 884 Europäische Union, Berufsregeln der Rechtsanwälte der Anhang III 5 Europarecht Einl. 98 EWIV-Ausführungsgesetz s. Gesetz zur Ausführung der EWG-Verordnung über die Europäische wirtschaftliche Interessenvereinigung (EWIV-Ausführungsgesetz) Fachanwaltschaft 43c 1ff.; 1FAO1ff. Agrarrecht 14m FAO allgemeine Voraussetzungen 2FAO1 Antragstellung 22 FAO anwaltliche Tätigkeit, Anforderungen an die 3FAO1ff. Arbeitsrecht 5FAO28ff., 10 FAO Ausfertigung 26 FAO Ausschüsse, Zusammensetzung 17 FAO 1ff. Bank- und Kapitalmarktrecht 14l FAO Bau- und Architektenrecht 5FAO40, 14e FAO Bearbeitung 5FAO41ff. Berufsqualifikation 43c 4 besondere Kenntnisse 2FAO6 besondere Kenntnisse und Erfahrungen 2FAO1ff. Bestellung der Ausschussmitglieder 19 FAO einzelne Fachanwaltsbereiche 5FAO 23ff. Entschädigung der Ausschussmitglieder 21 FAO Erbrecht 5FAO 35, 14f FAO Erhöhungskompetenz 2FAO4 Erwerb der besonderen praktischen Erfahrungen 5FAO1ff. Erwerb der besonderen theoretischen Kenntnisse 4FAO1ff. Fachanwaltsordnung (FAO) 43c 5 Fachgespräch 7FAO1ff. Fallbegriff 5FAO5ff. Fallzahlen 5FAO21f. Familienrecht 5 FAO24, 12 FAO Fortbildung 15 FAO 1ff. gemeinsame Ausschüsse 18 FAO geringe Anforderungen 2FAO2f. Geschichte 43c 1ff. gewerblicher Rechtsschutz 5FAO39, 14h FAO Gewichtungsregelung 5FAO66ff. Grundgesetz 2FAO5 Handels- und Gesellschaftsrecht 5 FAO 36, 14i FAO Informationstechnologierecht 14k FAO In-Kraft-Treten 26 FAO Insolvenzrecht 2 FAO31, 14 FAO

8 internationales Wirtschaftsrecht 14n FAO Kompensationen 5FAO84ff. Kompetenz 6FAO12 Lehrgang 4FAO2ff. Medizinrecht 5FAO38, 14b FAO Miet- und Wohnungseigentumsrecht 14c FAO Mitwirkungsverbote 23 FAO 1f. Nachschieben von Fällen 5FAO61ff. Nachweise durch Unterlagen 6FAO1ff. praktische Erfahrungen 2FAO11ff., 5FAO1ff., 6FAO5ff. Rechtsgrundlagen 43c 5 Rücknahme 25 FAO 1ff. Schlussbestimmungen 26 FAO schriftliche Leistungskontrollen 4a FAO 1ff. Sozialrecht 5FAO27, 11 FAO Steuerrecht 5FAO32f., 9FAO Strafrecht 5FAO25 Syndikusanwalt 5FAO48ff. Teilgebiete, verschiedene 5FAO20 theoretische Kenntnisse 2FAO7ff., 4FAO1ff., 6FAO2ff. Transport- und Speditionsrecht 14g FAO Übergangsregelung 16 FAO Urheber- und Medienrecht 14j FAO Verfahren, weiteres 24 FAO 1ff. Verkehrsrecht 5FAO37, 14d FAO Versicherungsrecht 5FAO34, 14a FAO Verwaltungsrecht 5FAO26, 8FAO Voraussetzungen für die Verleihung 2 FAO ff. vorzeitiges Ausscheiden aus dem Ausschuss 20 FAO Widerruf 25 FAO 1ff. Zeitpunkt des Antrags 6FAO11 Zeitraum 5FAO56ff. Fachanwaltsordnung (FAO) 43c 5, Vorbemerkung FAO ff. Geschichte Vorbemerkung FAO 3 Rechtsgrundlage Vorbemerkung FAO 4f. Schranken Vorbemerkung FAO 6ff. Familienrecht Fachanwaltschaft 5FAO24, 12 FAO Fortbildungspflicht 43a 210ff. Fortsetzungsfeststellungsantrag 42 VwGO 9 freiberuflicher Sonderstatus Anpassung an Dienstleistungsgesellschaft 2 9 Brüchigkeit 2 4ff. Höchstpersönlichkeit 2 10 Kommerzialisierung 2 9 Kompetenz 2 8 Outsourcing 2 11 Problematik 2 4ff. Unabhängigkeit 2 7 zweitberufliche Betätigung 2 6 freie Anwaltswahl 3 5ff. beschränkte Reichweite 3 6 Gesetze, im Rahmen der 3 9 verfassungsrechtlicher Schutz 3 7f. freier Beruf Begriff 2 3 Freiheit der Advokatur 1 BORA Freizügigkeit 5 Fremdgelder 43a 208, 4 BORA 1ff. Gebührenteilung 22 BORA Gebührenunterschreitung 49b 6ff. Geldbuße Kopplung mit Verweis Geldwäschegesetz Verschwiegenheitspflicht 43a 52 gemeinschaftliche Berufsausübung 8 BORA 2f. Gerichte in Anwaltssachen s. Anwaltsgerichtsbarkeit Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb s. UWG Gesetz über die Tätigkeit europäischer Rechtsanwälte (EuRAG) Anhang III 2 Zugang zum Beruf des Rechtsanwalts 4 3 Gesetz zur Ausführung der EWG-Verordnung über die Europäische wirtschaftliche Interessenvereinigung (EWIV-Ausführungsgesetz) Anhang III 4 gewerblicher Rechtsschutz Fachanwaltschaft 5 FAO 39, 14h FAO grenzüberschreitender Rechtsverkehr, besondere Pflichten im 29a BORA ff. ausländischer Rechtsanwalt, Einschaltung 29b BORA zwischenanwaltliche Korrespondenz im grenzüberschreitenden Rechtsverkehr 29a BORA Grundpflichten des Rechtsanwalts 43a 1ff. Fortbildung 43a 210ff. Interessenwiderstreit 43a 137ff. Sachlichkeitsgebot 43a 84ff. Unabhängigkeit 43a 2f. Vermögensverwaltung 43a 206ff. Verschwiegenheit 43a 4ff. Haftung s. Anwaltshaftung Haftungsbeschränkung s. vertragliche Begrenzung von Ersatzansprüchen 885

9 Handakten des Rechtsanwalts 50 1ff. Aufbewahrungspflicht 50 3 Begriff 50 2 Herausgabe 50 4ff. Zurückbehaltung 50 8ff., 17 BORA Handels- und Gesellschaftsrecht Fachanwaltschaft 5FAO36, 14i FAO Hauptversammlung der BRAK 187 1ff. Beschlüsse 190 1ff. Einberufung 189 1ff. Einberufungsfrist Entlastung des Präsidium und der Geschäftsführung Geschäftsordnung Anhang II 4 Geschäftsordnungsautonomie Gleichwertigkeit der Stimmen 190 2f. Mehrheitsprinzip Ort Tagesordnung Vertretung der Präsidenten Vertretung durch Präsidenten Hinweispflicht 49b 85ff. Honorarforderungsabtretung 49b 77ff. Honorarteilung 22 BORA Honorarvereinbarung 21 BORA Honorarvorschüsse 23 BORA Inkassodienstleistungen, Darlegungsund Informationspflichten 43d 1ff. Informationstechnologierecht Fachanwaltschaft 14k FAO Insolvenzrecht Fachanwaltschaft 2FAO 31, 14 FAO Interessengegensatz 43a 156ff. Art der Interessen 43a 157 Erbrecht 43a 168ff. Familienrecht 43a 171ff. Gegensätzlichkeit 43a 164ff. Konkretheit 43a 159f. Scheidung, einverständliche 43a 172ff. Strafrecht 43a 176f. subjektiver Maßstab bzgl. der Interessen 43a 161ff. Unerheblichkeit tatsächlicher Nachteiligkeit 43a 158 Verkehrsunfallsachen 43a 179 internationales Wirtschaftsrecht Fachanwaltschaft 14n FAO Justizkommissare Einl. 2 Kammermitgliedschaft von Inhabern einer Erlaubnis nach dem Rechtsberatungsgesetz 209 1ff. Anwendungsbereich Aufnahmeanspruch Berufspflichten Disziplinargewalt der Kammer Fachgebietsbezeichnung, Führung einer Rechtsbeistand Rechtsfolgen der Aufnahme Sozietät, Bildung einer Kammerrechtsbeistände 31 2 Kammerversammlung s. Versammlung der Kammer Kanzlei 27 3ff., 5BORA atypische Kanzleien 27 7 Ausnahmen von der Kanzleipflicht 29 1ff. Domizilservice 27 7 Kanzlei- oder Namensschild 27 4 Kriterien 27 4 Kritik 27 6 Onlinekanzlei 27 7 Räumlichkeit 27 4 Rechtsprechung 27 5 Telekanzlei 27 7 virtuelle Kanzlei 27 7 Widerruf 27 8 Zustellanschrift, taugliche 27 4 Kanzleiabwickler s. Abwickler der Kanzlei, Bestellung Kanzleien in anderen Staaten 29a 1ff. Ausland 29a 2 deutscher RA ohne inländische Kanzlei 29a 3ff. Dienstleistungsfreiheit 29a 5 Inland 29a 2 Mitteilungspflichten 29a 7 Verfahren 29a 8 Zustimmungsbevollmächtigter 30 1ff. Kanzleipflicht, Ausnahmen 29 1ff. Befreiungsgründe 29 2ff. Verfahren 29 5ff. Zustimmungsbevollmächtigter 30 1ff. Kohärenzgebot Einl. 56 Kommerzialisierung 2 9 Kooperationen 8 BORA 4ff. Kosten in Anwaltssachen 192ff. Anträge auf Einleitung des anwaltsgerichtlichen Verfahrens, Kosten 196 anwaltsgerichtliche Verfahren 195ff. Beitreibung 205 1f. Erhebung von Gebühren und Auslagen 192 1ff. Festsetzung der Kosten des Verfahrens vor dem Anwaltsgericht 199 1ff. Gebührenverzeichnis zu 193 Satz 1 Anlage zu 193 Gebührenverzeichnis zu 195 Satz 1 Anlage zu 195 gerichtliche Verfahren in verwaltungsrechtlichen Anwaltssachen 193ff.

10 Gerichtskosten 193, 195 Kostenpflicht des Verurteilten 197 1ff. Rechtsanwaltskammer, Haftung 198 1ff. Streitwert 194 1ff. Verfahren bei Anträgen auf anwaltsgerichtliche Entscheidung gegen die Androhung oder die Festsetzung des Zwangsgelds oder über die Rüge 197a 1ff. verwaltungsrechtliche Anwaltssachen vor 112a 15f. Verwaltungsverfahren der Rechtsanwaltskammern, Kosten in 192 1ff. Kurzbezeichnung 9 BORA 1ff. landesrechtliche Beschränkungen der Parteivertretung und der Beistandschaft 208 LJV sachliche Zuständigkeit 33 2 Mandatsbearbeitung 11 BORA 1ff. Mandatswechsel 15 1f. Mediator 7a BORA Regeln des Berufsrechts 18 BORA 1ff. widerstreitende Interessen, Verbot der Vertretung 43a 154 Medizinrecht Fachanwaltschaft 5FAO 38, 14b FAO Miet- und Wohnungseigentumsrecht Fachanwaltschaft 14c FAO öffentlicher Dienst, Rechtsanwälte im 47 1ff. Ausnahmeerlaubnis 47 7ff. öffentlicher Dienst, Abs f. öffentliches Amt, Abs Rechtsfolgen Reichweite des Ausübungsverbots 47 14ff. Verfahren Vertreterbestellung 47 7ff. Voraussetzungen des Ausübungsverbots 47 3ff. Organ 1 22f. Organe der BRAK 179ff. Outsourcing 2 11 Parteivertretung landesrechtliche Beschränkungen 208 PartGG s. Partnerschaftsgesellschaftsgesetz (PartGG) Partnerschaftsgesellschaft mit beschränkter Berufshaftung Berufshaftpflichtversicherung 51a 1f. Partnerschaftsgesellschaftsgesetz (PartGG) Vorbemerkung PartGG 1ff. Personalakten, Einsicht in die 58 1ff. Akteneinsichtsrecht 58 3 Inhalt 58 2 Pflicht zur Übernahme der Prozessvertretung s. Beiordnung Pflichtverletzungen, anwaltsgerichtliche Ahndung vor 113 1ff. Ahndung einer Pflichtverletzung 113 1ff. anderweitige Ahnung 115b 1ff. anwaltsgerichtliche Maßnahmen 114 1ff. außerhalb des Berufs liegendes Verhalten ff. Berufspflichtverletzung 113 6ff. einheitliche Verfolgung Einheitlichkeit des Pflichtverstoßes ff. Geltungsbereich 113 1ff. gerichtliches Verfahren Geschäftsführer von Rechtsanwaltsgesellschaften 115c gesonderte Verfolgung Hemmung der Verjährung konkurrierende Rechtswege vor 113 3ff. Mehrfachberufler vor Meinungsäußerungen ff. Rechtsgrundlage Rechtsmittel , 115b 10 Revision Rüge 115a 1ff. Ruhen der Verjährung Schuld schuldhafte Berufspflichtverletzung, 113 Abs ff. teilweise strafgerichtliche Verurteilung Unterbrechung der Verjährung Verjährung Verjährung der Verfolgung einer Pflichtverletzung 115 1ff. Verjährungsbeginn Vorrang vor Wiederaufnahme zweitberufliche Tätigkeiten 113 9ff. Pflichtverteidigung 49 1ff. Präsidium der BRAK 179ff. Ablehnung der Wahl, Recht zur 181 ehrenamtliche Tätigkeit 183 Präsident, Aufgaben Schatzmeister, Aufgaben 185 2, 186 1f. Verschwiegenheitspflicht 184 Vertreter des Präsidenten Vizepräsident vorzeitiges Ausscheiden 182 Wahlen

11 Wahlperiode 182 Zusammensetzung 179 1f. Prävarikation s. widerstreitende Interessen, Verbot der Vertretung Professoren Unvereinbarkeit 7 138ff. Zugang zum Beruf des Rechtsanwalts 4 2 Prozesskostenhilfe Hinweispflicht 16 BORA Rechte und Pflichten des Rechtsanwalts vor 43 1ff. Rechtsanwälte in ständigen Dienstverhältnissen s. Syndikusanwälte Rechtsanwaltsgesellschaften vor 59c 1f., 59c 1ff. Abtretung von Gesellschaftsanteilen 59e 7 andere anwaltliche Betätigungsformen 59c 3 Auflösung 59h 2f. Ausschluss anderer Rechtsformen 59k 3 Berufsausübungsgesellschaft 59c 2 Berufshaftpflichtversicherung 59j 1ff. Beteiligungsverbot 59c 5f. Buchprüfungs-GmbH 59c 4 Einflussnahmen der Gesellschafter 59f 8 entsprechend anwendbare Bestimmungen 59m 3 Erlöschen der Zulassung 59h 1ff. Erweiterungen des Unternehmensgegenstandes 59c 3f. Europarechtswidrigkeit 59e 16ff. Firma 59k 1ff. Gebot aktiver Berufsausübung 59e 9f. Geschäftsführung 59f 1ff. Gesellschafter 59e 1ff. Gesellschafterfähigkeit 59e 2ff. Handelnde 59l 2 Kanzleipflicht 59i 1 Kapitalbindung, Verbot 59e 15ff. Mindestversicherungssumme 59j 3f. Mitteilungspflicht 59m 2 Mitwirkungspflicht 59g 7 Organisations-GmbH 59c 2 Patentanwalts-GmbH 59c 4 Postulationsfähigkeit 59l 1 Prozessfähigkeit 59l 1 Prüfungskompetenz 59g 7 Rechtsanwaltsmehrheit 59e 11ff., 59f 3ff. Rechtsschutz 59g 8 Registergericht 59g 5f. Rücknahme der Zulassung 59h 4f. Sitzverlegung 59i 2 Steuerberatungs-GmbH 59c 4 treuhänderische Bindungen, Verbot 59e 15ff. 888 Unternehmensgegenstand 59c 1ff. unzulässiger Firmengebrauch 59k 4 verantwortliche Führung 59f 6f. Vererblichkeit 59e 8 Verfahren bei Rücknahme und Widerruf der Zulassung 59h 7 Verfahrensfähigkeit 59l 1 Verfassungswidrigkeit 59e 16ff. Verschwiegenheit 59m 4 Versicherungsplicht 59j 2 Verteidigung 59l 3f. Vertretung vor Gerichten und Behörden 59l 1ff. Widerruf 59h 6 Wirkung der Zulassung 59d 3f. Wirtschaftsprüfungs-GmbH 59c 4 Zulassungsbehörde 59g 5f. Zulassungsregelung vor 59c 2 Zulassungsverfahren 59g 1ff. Zulassungsvoraussetzungen 59d 1ff. Rechtsanwaltsgesetz 214 Rechtsanwaltskammer vor 60 1ff. Ablehnung der Wahl, Recht zur 67 Abteilungen des Vorstandes 77 anwaltsgerichtliche Entscheidung, Antrag auf 74a 1ff. Aufgaben des Präsidenten 80 Aufgaben des Präsidiums 79 Aufgaben des Schatzmeisters 83 Aufgaben des Schriftführers 82 Aufgaben des Vorstandes 73 1ff. Ausschluss von der Wählbarkeit 66 Beschlüsse des Vorstandes 72 1f. Beschlussfähigkeit des Vorstandes 71 beschränkter Aufgabenkreis 62 4ff. Bestehenbleiben von Rechtsanwaltskammern 210 Bildung einer weiteren Rechtsanwaltskammer 61 ehrenamtliche Tätigkeit des Vorstandes 75 einheitliche Stelle 73a Einziehung rückständiger Beiträge 84 1ff. Evaluierung, Notwendigkeit vor 60 1ff. Grundrechtsunfähigkeit 62 2 Interessenvertretung 62 17ff. öffentliche Aufgaben Organe 63 1ff. politisches Mandat Präsidium 78ff. Rechtsschutz bei Aufgabenüberschreitung Rügerecht des Vorstands 74 1ff. sachliche Zuständigkeit 33 1 Sitz 60 1ff.

12 Sitzungen des Vorstands 70 Staatsaufsicht 62 30ff. Stellung 62 1ff. Tätigkeit der Kammer, Berichte 81 Tätigkeitsgrenzen 62 12ff. Verband zur Förderung gewerblicher Interessen 62 3 Verfassung 60 9ff. Verfassungsmäßigkeit 60 3ff. Versammlung der Kammer 85ff. Verschwiegenheit, Pflicht der Vorstandsmitglieder zur 76 1ff. Verwaltungsbehörde 73b Vorstand 63 1f. vorzeitiges Ausscheiden eines Vorstandsmitgliedes 69 1ff. Wählbarkeit, Voraussetzungen 65 1ff. Wahlen zum Vorstand 64 1ff. Wahlergebnisse, Berichte 81 Wahlperiode 68 1ff. Zusammensetzung 60 1ff. Zwangsmitgliedschaft 60 1f. Rechtsanwaltskammer, besondere Pflichten gegenüber dem Vorstand 56 1ff. Anzeigepflicht, Abs Auskunftspflicht, Abs ff. Rechtsschutz Sanktionen Vermittlungsverfahren, Abs Zwangsgeld 57 1ff. Rechtsanwaltskammer, Pflichten gegenüber der 24 BORA Rechtsanwaltskammer, Vorstand 63ff. Ablehnung der Wahl, Recht zur 67 Abteilungen 77 Aufgaben des Vorstandes 73 1ff. Ausbildung, Mitwirkung 73 17ff. Ausschluss von der Wählbarkeit 66 Belehrung 73 4ff. Beratung 73 4ff. Beschlüsse des Vorstandes 72 1f. Beschlussfähigkeit des Vorstandes 71 Beschwerdeverfahren 73 25f. ehrenamtliche Tätigkeit des Vorstandes 75 Einzelfunktionen 73 3ff. Gutachtenerstattung Präsidium 78ff. Rügerecht, Handhabung 73 14f. Sitzungen des Vorstands 70 Übertragung von Aufgaben Überwachung der Pflichterfüllung der Mitglieder der Kammer 73 14f. Vermittlung bei Streitigkeiten 73 11ff. Verschwiegenheitspflicht 76 1ff. vorzeitiges Ausscheiden eines Vorstandsmitgliedes 69 1ff. Wählbarkeit, Voraussetzungen 65 1ff. Wahlanfechtung 64 9 Wahlen zum Vorstand 64 1ff. Wahlgrundsätze 64 3ff. Wahlperiode 68 1ff. Zusammensetzung 63 1ff. Rechtsanwaltsordnung vom Einl. 3 Rechtsanwaltsverzeichnis 31 1f. Kammerrechtsbeistände 31 2 Rechtsbeistand s. a. Kammermitgliedschaft von Inhabern einer Erlaubnis nach dem Rechtsberatungsgesetz Rechtsberatungsgesetz Kammermitgliedschaft von Inhabern einer Erlaubnis nach dem 209 1ff. Rechtsbeugung Sachlichkeitsgebot 43a 136 Rechtspflegefunktion 1 2ff. Doppelfunktion 1 5ff. Rechtsbesorgung 1 3f. Referendare, Ausbildung von 59 Zeugnis 59 Reichsrechtsanwaltsordnung vom Einl. 4 Robe s. Berufstracht Rüge 74 1ff., 115a 1ff. Ablauf des Verfahrens 74 4ff. Antrag auf anwaltsgerichtliche Entscheidung 74a 1ff. Auslagen Einspruch 74 9 Entscheidung 74a 8f. Gebühren 74 11, 74a 10 neues Verfahren 115a 4 Rechtsanwaltsgesellschaften Verfahren 74a 3ff. Vorrang des gerichtlichen Verfahrens 74 3, 115a 2f. Wesen 74 1f. Sachlichkeitsgebot 43a 84ff. Beispiele 43a 126ff. Funktion 43a 85f. Rechtfertigung 43a 113ff. Rechtsbeugung 43a 136 Verbalattacken 43a 127ff. Voraussetzungen 43a 87ff. Willkür 43a 136 Satzungskompetenz 59b 1ff. abschließender Regelungskatalog 59b 22 AEUV 59b 30 Fragwürdigkeit 59b 2ff. 889

13 Grenzen der Satzungsautonomie 59b 23ff. Grundfreiheiten 59b 6 Grundrechte 59b 30 Kartellrecht 59b 7ff. Normadressaten 59b 25f. Recht der EU 59b 5ff. Rechtsstaatsprinzip 59b 28f. sachliche Reichweite der gesetzlichen Ermächtigung 59b 24 Verfassungsmäßigkeit 59b 16ff. Vorrang des Gesetzes 59b 27 zivilrechtliche Bedeutung 59b 31 s. a. Berufsordnung Satzungsversammlung bei der BRAK 191a ff. Ablehnungsrecht 191b 10 Aktivlegitimation 191e 7 Aufgabe 191a 1ff. Ausfertigung der Satzung 191d 4 Beanstandung 191e 7f. Bekanntmachung der Satzung 191d 4 Berufsordnungskompetenz 191a 15 Beschlussfassung 191d 1ff. Briefwahl 191b 3 Bundesministerium der Justiz 191e 1 Einberufung 191c 1ff. Einrichtung 191a 1ff. EU-Recht 191a 13f. Geschäftsordnung 191a 16ff., Anhang II 5 Inkrafttreten der Satzung 191d 5, 191e 2ff. inzidente Kontrolle 191e 9 Klagen 112f 5f. Leitung der Versammlung 191d 1ff. Mitgliederzahl 191b 1 Mitgliedschaft 191a 20 Organ der BRAK 191a 7ff. Organe der BRAK, materielle Entscheidungskompetenzen gegenüber der 191a 6 Organstreit 191e 11 Präsident der BRAK 191c 1ff., 191d 1 Prüfung von Beschlüssen der Satzungsversammlung durch die Aufsichtsbehörde 191e 1ff. Rechtsschutz 191e 6ff. Rechtsweg 191e 8 Reform 191e 12 Satzungskompetenz der BRAK 191a 2 Staatsaufsicht 191e 1 Standesrichtlinien, Abschaffung 191a 1 Stellung 191a 5ff. Stimmrecht 191c 1ff. Syndikusanwälte 191b 9 Verfahren 191b 5ff. 890 Verfassungsmäßigkeit 191a 10ff. Vertretung 191d 1 Wählbarkeit 191b 8f. Wahl der stimmberechtigten Mitglieder 191b 1ff. Wahlberechtigung 191b 8f. Wahlordnung 191b 4 Wahlverfahren 191b 2ff. Schlichter Regeln des Berufsrechts 18 BORA 1ff. Schlichtungsstelle der Rechtsanwaltschaft 191f 6ff. Schlichtung 191f Schlichtungsstelle der Rechtsanwaltschaft 191f 1ff. Aufsicht 191f 25 Beirat 191f 12f. Berichtspflicht 191f 14 Bestellung 191f 9 Bundesministerium der Justiz 191f 25 faires Verfahren 191f 17 freiwilliges Verfahren 191f 1 Gegenstand 191f 4 mündliche Verhandlung 191f 18 nichtvermögensrechtliche Streitigkeiten 191f 23 rechtliches Gehör 191f 17 Satzung 191f 15 Schlichter 191f 6ff. Status 191f 4 Streitwert von über EUR 191f 23 Unabhängigkeit 191f 10 unentgeltliche Inanspruchnahme 191f 22 Unparteilichkeit 191f 11 Verfahrensgrundsätze 191f 16ff. Vermittlungsverfahren bei der regionalen RAK 191f 20 Vertraulichkeit, Grundsatz der 191f 19 Wahlfreiheit 191f 20 zivilrechtliche Streitigkeiten 191f 1, 4 Zugänglichkeit der Verfahrensregeln 191f 24 zügige Durchführung 191f 21 Schlussvorschriften 208ff. Schutzschriften, Einreichung von 49c 1f. Schweigepflicht s. Verschwiegenheitspflicht Sozialrecht Fachanwaltschaft 5FAO27, 11 FAO Steuerrecht Fachanwaltschaft 5FAO32f., 9FAO Strafrecht Fachanwaltschaft 5FAO25 Streitwert gerichtliche Verfahren in verwaltungsrechtlichen Anwaltssachen 194 1ff.

14 Syndikusanwälte 7 98ff., 46 1ff., Anhang zu 46 1ff. Anwaltsnotar, Bestellungsverfahren Anhang zu Begriff 46 BRAO-E 2ff. Eckpunktepapier des BMJ 7 98, 100, 102, 108f., 113 eingeschränkte Rechte Anhang zu 46 8ff. europäische Rechtsanwälte, Zulassung Anhang zu Europarecht 46 5ff. Fachanwaltsbezeichnung Anhang zu Fachanwaltschaft 5FAO48ff. gerichtliches Tätigwerden Anhang zu Pflichten Anhang zu 46 8 RDG Anhang zu 46 10ff. Rechtsfolgen 46 38f. Rechtsstellung Anhang zu 46 6ff. Rentenversicherung Anhang zu Satzungsversammlung 191b 9 Sozietäten StPO Anhang zu 46 9 Tätigkeitsverbot, Abs ff. Verfassungsrecht 46 5ff. Vertretungsverbot, Abs ff. widerstreitende Interessen, Verbot der Vertretung 43a 153 Zeugnisverweigerungsrecht Anhang zu 46 9 Zulassung Anhang zu 46 3ff., 46a BRAO-E 1ff. Tätigkeitsverbot s. Versagung der Berufstätigkeit Teilbereiche der Berufstätigkeit, Benennung 7 BORA 1ff. Tilgung von Eintragungen Antrag des Rechtsanwalts, Tilgung auf 205a 5 anwaltsgerichtliche Maßnahmen 205a 1ff. Anwendungsbereich 205a 3 Bundeszentralregister, Eintragung im 205a 6 Fristenhemmung 205a 4 Konkurrenz zwischen Tilgungsfristen nach 205a BRAO und BZRG 205a 7f. Verwertungsverbot 205a 1 Transport- und Speditionsrecht Fachanwaltschaft 14g FAO Übergangsregelungen 215 Übergangsvorschriften 208ff. Umgehung des Gegenanwalts 12 BORA 1ff. Einschränkungen 12 BORA 11 Folgen 12 BORA 14 Funktion 12 BORA 2 Reichweite 12 BORA 3ff. Schuld 12 BORA 13 Unterrichtung 12 BORA 12 Verbotsinhalt 12 BORA 7ff. Umsatzzahlen 6 BORA 4f. Unabhängigkeit 1 10ff., 43a 2f. sonstige Unabhängigkeit 1 15 Staatsunabhängigkeit 1 11ff. Unfähigkeit zur Berufsausübung 7 36ff. ärztliches Gutachten 7 40 Sucht 7 38ff. Untätigkeitsantrag 42 VwGO 10 Unterrichtung des Mandanten 11 BORA 1ff. Unvereinbarkeit 7 41ff. akquisitorische Tätigkeit 7 68 Ausübungsmöglichkeit 7 83ff. freiberufliche Tätigkeit 7 49 Gebot der verfassungskonformen Auslegung 7 45ff. gewerbliche Tätigkeit 7 50ff. Interessenskollisionen 7 55 maßgebliche Vereinbarkeitskriterien 7 48ff. öffentlicher Dienst 7 73ff. politische Tätigkeit 7 81f. Recht auf Zweitberuf 7 43 Syndikusanwälte 7 98ff. Verfassungsmäßigkeit des Gesetzes 7 44 Verfassungsrecht 7 42ff. Wissenstransfer 7 56 Unwürdigkeit 7 10ff. allgemeine Kriterien 7 11ff. Berufsbezogenheit 7 13ff. berufsrechtliche Irrelevanz 7 18f. Bindungswirkung von Strafurteilen 7 33f. Einzelfallprüfung 7 12 Irrelevanz der Berufsbilder 7 21 Negativprognose 7 22f. verfassungskonforme Auslegung 7 20ff. Wohlverhalten 7 23 Zeitpunkt 7 32 Zeitraum 7 24ff. Urheber- und Medienrecht Fachanwaltschaft 14j FAO UWG vor 43b 15ff. Generalklausel, 3 UWG vor 43b 16 Irreführungsverbot, 5UWGvor 43b 20ff. Maßgeblichkeit vor 43b 1 Negativkatalog vor 43b 17ff. 891

15 Verbalattacken Sachlichkeitsgebot 43a 127ff. Verfassungsrecht Einl. 99 Vergütung 49b 1ff. Verkehrsrecht Fachanwaltschaft 5FAO37, 14d FAO Vermittler Regeln des Berufsrechts 18 BORA 1ff. Vermittlungsverfahren Vermögensverfall 7 120ff. abstrakte Gefährdung Darlegungslast 7 133f. Vermögensverfall, Vorliegen 7 121ff. Wegfall des Vermögensverfalls Vermögensverwaltung, Pflicht zur 43a 206ff. anvertraute Vermögenswerte 43a 207 Aufrechnung 43a 209 Fremdgelder 43a 208 Vermögenswerte 4 BORA 1ff. Verordnung über die Eignungsprüfung für die Zulassung zur Rechtsanwaltschaft (EigPrüfVO) Anhang III 3 Verpflichtungsklage 42 VwGO 2ff. Versagung der Berufstätigkeit 45 1ff., 3BORA1ff. Amtstätigkeit, frühere, Abs. 1 Nr ff. anwaltliches Tätigkeitsverbot wegen früherer nichtanwaltlicher Tätigkeit, Abs ff. Anwaltsnotar Anwaltstätigkeit, Tätigkeitsverbot nach, Abs ff. berufliche Befassung außerhalb der Anwaltstätigkeit, Abs. 1 Nr ff. dieselbe Rechtssache 45 4ff. Disponibilität 45 8 Folgen eines Verstoßes 45 48ff. Funktion 45 2f. notarielle Urkunde, Abs. 1 Nr Prozessvollmacht, Wirksamkeit Rechtshandlungen, Wirksamkeit Sozietäten Verbotsgesetz verfassungskonforme Auslegung 45 9f. Vermögensverwaltung, Abs. 1 Nr ff. Zurückweisung Versagung der Zulassung zur Rechtsanwaltschaft 7 1ff. Ablehnungsgründe, selbständig nebeneinanderstehende 7 4 Ausschluss aus der Rechtsanwaltschaft, Nr f. Beamter, Nr ff. 892 Entlassung oder Entfernung aus dem Dienst in der Rechtspflege, Nr gerichtliche Kontrollierbarkeit 7 3 Grundrechtsverwirkung, Nr Recht des Bewerbers auf Zulassung 7 1 Richter, Nr ff. Soldat, Nr ff. strafbares Bekämpfen der freiheitlichdemokratischen Grundordnung, Nr Unfähigkeit zur Berufsausübung, Nr ff. Unvereinbarkeit, Nr ff. Unwürdigkeit, Nr ff. Verfahren 7 145ff. Verfassungsrecht 7 1ff. Verhältnismäßigkeit, Grundsatz der 7 2 Verlust der Fähigkeit zur Bekleidung öffentlicher Ämter, Nr f. Vermögensverfall, Nr ff. Versammlung der Kammer 85ff. Abgaben 89 3ff. Aufgaben der Kammerversammlung 89 1ff. Aufwandsentschädigung, Richtlinien Beitragsordnung 89 3 Beschlüsse der Kammer 88 1ff. Einberufung 85 Einberufungsfrist 86 Einladung 86 Einzelaufgaben der Kammerversammlung 89 2ff. Fürsorgeeinrichtungen Funktionsbereich, allgemeine Schranken 89 1 Geschäftsordnung Reisekostenvergütung, Richtlinien Tagesordnung, Ankündigung 87 1f. Vorstandswahl 89 2 Wahlen der Kammer 88 1ff. Verschwiegenheitspflicht 43a 4ff., 2 BORA 1ff. andere Berufspflichten 43a 83 Befreiung 43a 39ff. berufliche Kenntniserlangung 43a 17ff. berufliche Zusammenarbeit 43a 63ff. Beschlagnahme 43a 54 bloße Ausnutzung von Kenntnissen 43a 36 Datenschutz 43a 81f. Drittgeheimnisse 43a 22ff. Durchsuchung 43a 54 Ermittlungsmaßnahmen 43a 54 Fremdheit 43a 15 Geheimnisse 43a 12ff.

16 Geldwäschegesetz 43a 52 Grenzen der Schweigepflicht 43a 38ff. Insolvenz 43a 47ff. Internet 43a 79f. Offenbarung, Verbot der 43a 33ff. Offenkundigkeit, keine 43a 16 Rechtsgrundlagen 43a 6ff. sachlicher Umfang 43a 10ff. Steuerrecht 43a 55 Wahrnehmung berechtigter Eigeninteressen 43a 56ff. Zeugenstellung 43a 53 Zwangsvollstreckung 43a 47ff. Versicherungsrecht Fachanwaltschaft 5FAO34, 14a FAO vertragliche Begrenzung von Ersatzansprüchen 52 1ff. Anwendungsbereich 52 2 Einzelfall, Vereinbarung im, Abs. 1 Nr ff. Sozietäten, Haftungsbegrenzung bei, Abs ff. vorformulierte Vertragsbedingungen Abs. 1 Nr ff. Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum, Berufsrecht für Rechtsanwälte aus den Anhang III Vertreter, Bestellung eines allgemeinen 53 1ff. Aufwendungen 53 12ff. Bestellung 53 2 Form der Bestellung 53 3 Rechtsschutz Rechtsstellung des Vertreters 53 4ff. Vergütung 53 12ff. Verhältnis Vertreter/Mandant Verhältnis Vertreter/Vertretener 53 9f. Voraussetzungen 53 1 Vertretungsverbot s. Berufs- und Vertretungsverbot als vorläufige Maßnahme Verwaltungsrecht Fachanwaltschaft 5FAO26, 8FAO verwaltungsrechtliche Anwaltssachen vor 112a 1ff. anderweitige Rechtswegverweisung 112a 8ff. Anfechtungsgrund 112f 7 Anfechtungsklage 42 VwGO 2ff., 79 VwGO, 113 VwGO 2, 7ff. Antrag 112f 11 Anträge vor 112a 8f. anwaltsgerichtliche Streitigkeiten 112a 9ff. Anwaltsgerichtshof 112a 19, 112c 2f. Aufbau vor 112a 17 aufschiebende Wirkung 80 VwGO 1ff. Beiladung Dritter 65 VwGO ff. Begründetheit vor 112a 17, 112f 12 Beklagter 78 VwGO Berichtigung des Tatbestands des Urteils 119 VwGO Berichtigung des Urteils 118 VwGO Berufswahlfreiheit, Eingriffe 80 VwGO 10ff. Berufung 112e 1ff., 124 VwGO ff. Beschlüsse 122 VwGO Bestimmung des zuständigen Gerichts 53 VwGO Beteiligte 112a 7, 61 VwGO 1f. Bundesgerichtshof 112a 20ff. einstweilige Anordnung 123 VwGO 1f. elektronische Aktenführung 55b VwGO elektronische Dokumentenübermittlung 55a VwGO Ergänzung des Urteils 120 VwGO Erledigung 113 VwGO 12ff. Ermessen 114 VwGO 1ff. erstinstanzliche Zuständigkeit des BGH 112a 23ff. Feststellungsklage 43 VwGO 1ff. Fortsetzungsfeststellungsantrag 42 VwGO 9 Fortsetzungsfeststellungsklage 113 VwGO 12ff. Frist 42 VwGO 15, 112f 9 Fristen 57 VwGO instanzielle Zuständigkeit 112a 18ff. Klagearten vor 112a 8f. Klagebefugnis 42 VwGO 12f., 112f 8 Klageerhebung 81 VwGO 1ff. Klagefrist 74 VwGO Klagegegner 112d 1f. Klagen gegen Wahlen und Beschlüsse 112f 1ff. Klageschrift, Inhalt 82 VwGO 1f. Kosten der Verfahren vor 112a 15f., 154 VwGO ff. Ladungen 102 VwGO Leistungsklage Anhang zu 42 VwGO 1ff. maßgebliche Sach- und Rechtslage 113 VwGO 4ff. materielle Rechtskraft 121 VwGO Mitwirkungslast des Antragstellers 86 VwGO 2 mündliche Verhandlung 101 VwGO mündliche Verhandlung, obligatorische vor 112a 11f. mündliche Verhandlung, Vorbereitung 87 VwGO objektive Klagehäufung 44 VwGO 893

17 örtliche Zuständigkeit 112b 1ff. Ordnungsvorschriften für das gerichtliche Verfahren 55 VwGO Rechtsbehelfe gegen behördliche Verfahrenshandlungen 44a VwGO Rechtsbehelfsbelehrung vor 112a 5ff., 58 VwGO Rechtsfolge 112f 13f. Rechtsmittel vor 112a 14, 80 VwGO 20ff. Rechtsweg 112a 2ff. sachliche Zuständigkeit 112a 18ff. Satzungsversammlung 112f 5f. Sofortvollzug 80 VwGO 8ff. sonstige Zuständigkeit des BGH 112a 26 überlange Gerichtsverfahren, Rechtsschutz 112g 1f. Untätigkeitsantrag 42 VwGO 10 Untätigkeitsklage 75 VwGO 1ff. Untersuchungsgrundsatz 86 VwGO 1 Urteil 113 VwGO 1ff. Verfahren 54 VwGO Verpflichtungsklage 42 VwGO 2ff., 113 VwGO 3 verspätetes Vorbringen, Ausschluss 87b VwGO Vertretung der RAK 112d 3 Vertretungszwang vor 112a 10 Verwaltungsrechtsweg 112a 13ff. Verweisung 112a 16f. Vollstreckung 167 VwGO ff. vorläufiger Rechtsschutz vor 112a 13 Vorverfahren vor 112a 5ff., 42 VwGO 14, 68 VwGO VwGO nach 112c VwGO, Abweichungen von der 112c 6ff. VwGO, Geltung vor 112a 3f.. 112c 1ff. VwVfG, Geltung vor 112a 3f. Widerspruch 70 VwGO ff. Wiedereinsetzung 60 VwGO 1ff. Wiederherstellung der aufschiebenden Wirkung 80 VwGO 19 Zulässigkeit vor 112a 17 Zustellungen 56 VwGO zweitinstanzliche Zuständigkeit des BGH 112a 20f., 112c 4 Verwaltungsverfahren 32 1ff. Amtsermittlung 36 2f. Begriff 9 BVwVfG Begründung des Verwaltungsakts 39 BVwVfG 1f. Bekanntgabe des Verwaltungsakts 41 BVwVfG Bestellung eines Vertreters 35 Beteiligte 13 BVwVfG 894 Datenübermittlung durch Gerichte und Behörden 36 7ff. Datenübermittlung zwischen Kammern Ermessen 40 BVwVfG 1f. Ermittlung des Sachverhalts 36 1ff. Folgen von Verfahrens- und Formfehlern 46 BVwVfG Heilung von Verfahrens- und Formfehlern 45 BVwVfG 1f. maßgebender Zeitpunkt 36 6 Mitteilungspflichten 36 1ff. Mitwirkungspflicht 36 4f. Notarkammer personenbezogene Daten 36 1ff. Rechtsschutz Regelanfrage 36 1ff. Rücknahme eines rechtswidrigen Verwaltungsakts 48 BVwVfG 1f. Untersuchungsgrundsatz 36 1ff. Verwaltungsakt 35 BVwVfG 1ff. Widerruf eines rechtmäßigen Verwaltungsakts 49 BVwVfG Wiederaufgreifen des Verfahrens 51 BVwVfG 1ff. Zuständigkeit, örtliche 33 3 Zuständigkeit, sachliche 33 1f. Zustellung von Verwaltungsakten 34 1ff. Verweis Kopplung mit Geldbuße Vollstreckung der anwaltsgerichtlichen Maßnahmen 204 1ff. Einstellung des anwaltsgerichtlichen Verfahrens Erlöschen der Zulassung Prozesshandlungen, Unwirksamkeit Unterbrechung des Verfahrens Vorteile, Annahme oder Gewährung, Verbot 49b 63ff. Warnung Welthandelsorganisation, Anwälte aus Mitgliedsstaaten der Werbung s. Anwaltswerbung Wettbewerbsrecht s. a. UWG widerstreitende Interessen, Verbot der Vertretung 43a 137ff., 3BORA1ff. dieselbe Rechtssache 43a 140ff. Funktionen 43a 139 Interessengegensatz 43a 156ff. Interessengleichrichtung 43a 180ff. Mediator 43a 154 Rechtsfolgen eines Verstoßes 43a 199ff. Rechtsgrundlagen 43a 138 rechtpolitische Kritik 43a 205

18 Sozietätserstreckung 43a 192ff., 3BORA14ff. Sozietätswechsel 3 BORA 24ff. Syndikusanwälte 43a 153 Vertretung 43a 147 Vertretungsverhältnis 43a 155 Willkür Sachlichkeitsgebot 43a 136 Zeugenstellung Verschwiegenheitspflicht 43a 53 Zugang zum Beruf des Rechtsanwalts 4 1ff. Befähigung zum Richteramt 4 1 EuRAG 4 3 Professoren 4 2 Zulassung des Rechtsanwalts Vorbemerkung vor 4 1ff., 6 1ff., 12 1ff. Ablehnung des Antrags 6 2 Änderung der Sach- und Rechtslage gegenüber dem zum Zeitpunkt der gerichtlichen Entscheidung maßgeblichen Sachverhalt 6 4 Amtsermittlungsgrundsatz 6 2 anderweitige Rechtshängigkeit 6 3 Antrag auf Zulassung zur Rechtsanwaltschaft 6 1ff. Auskunftspflicht des Bewerbers 6 2 Erlöschen 13 1f. Mitwirkungspflicht des Bewerbers 6 2 Recht des Bewerbers auf Zulassung vor 4 3 Rechtskraft gerichtlich bestätigter Versagungsbescheide 6 4 Versagung der Zulassung zur Rechtsanwaltschaft 7 1ff. Widerrufsbescheid 6 4 Wiederaufgreifen des Verwaltungsverfahrens, Voraussetzungen 6 4 Zweitbescheid 6 4 Zulassung, Rücknahme und Widerruf 14 1ff. ärztliches Gutachten 15 1ff. Aufgabe der Tätigkeit als selbständiger RA 14 39ff. Beamter Berufshaftpflichtversicherung 14 54ff. Bindungswirkung einwandfreies Verhalten Ermessens-Widerruf 14 57ff. Gerichtsverfahren 14 69ff. gesundheitlich bedingte Berufsunfähigkeit 14 10ff. Grundrechtsverwirkung 14 6 Insolvenzverfahren 14 37f. Rücknahmegründe 14 2 strafgerichtliche Verurteilung, Richtigkeit 14 9 unvereinbare Tätigkeit 14 51ff. Verfahren 14 63ff. Verlust der Befähigung zur Bekleidung öffentlicher Ämter 14 7ff. Vermögensverfall 14 18ff. Vermögensverfall, Entfallen 14 24ff. Verwaltungsverfahren 14 64ff. Verzicht 14 14ff. vorläufiger Rechtsschutz 14 73ff. Widerrufsgründe 14 2 zwingender Widerruf 14 3ff. Zusammenarbeit von Rechtsanwälten vor 59a 1ff., 59a 1ff. ausländische Rechtsformen vor 59a 46 Berufsausübungsgemeinschaften vor 59a 11ff. Bürogemeinschaft vor 59a 47ff., 59a 14 Europarechtswidrigkeit vor 59a 4ff. freie Mitarbeiter vor 59a 69ff., 80f. gemeinschaftliche Berufsausübung 59a 3ff. internationale Sozietäten, 59a Abs. 2 59a 12f. interprofessionelle Zusammenarbeit 59a 5ff. juristische Angestellte vor 59a 69ff. multinationale Sozietäten, 59a Abs. 2 59a 12f. Kapitalgesellschaften vor 59a 38ff. Konkurrenzschutz vor 59a 85ff. Kooperationen vor 59a 56ff. maßgebliches Recht vor 59a 9 Personengesellschaften vor 59a 15ff. Sozietät vor 59a 16ff. Verfassungswidrigkeit vor 59a 4ff. Zuständigkeit, örtliche 33 3 Zuständigkeit, sachliche 33 1f. BMJ 33 2 LJV 33 2 RAK 33 1 Zustellung von Verwaltungsakten 34 1ff. Zustellungen 14 BORA 1ff. Begriff der Zustellung 14 BORA 1 Empfangsbekenntnis 14 BORA 3ff. Entgegennahme 14 BORA 2 Zustellungsbevollmächtigter 30 1ff. Anwendungsbereich 30 1 Befugnisse 30 4 Bestellung 30 3 Funktion 30 2 Zwangsgeld bei Verletzung der besonderen Pflichten 57 1ff. Rechtmäßigkeit 57 3ff. 895

19 Rechtsschutz 57 6 Wesen 57 2 Zweigstelle 27 9ff., 5 BORA Anforderungen Einzelanwälte Einzelheiten Information Kompetenz Kriterien Satzung Sozietäten zweitberufliche Betätigung 2 6 Anzeigepflicht Zweitbescheid

Bundesrechtsanwaltsordnung

Bundesrechtsanwaltsordnung Bundesrechtsanwaltsordnung mit Berufs- und Fachanwaltsordnung Kommentar von Dr. Michael Kleine-Cosack Rechtsanwalt und Fachanwalt für Verwaltungsrecht in Freiburg i. Br. 7., vollständig überarbeitete Auflage

Mehr

Bundesrechtsanwaltsordnung: BRAO

Bundesrechtsanwaltsordnung: BRAO Bundesrechtsanwaltsordnung: BRAO ommentar von Dr. Michael leine-cosack 6. Auflage Bundesrechtsanwaltsordnung: BRAO leine-cosack schnell und portofrei erhältlich bei beck-shop.de DIE FACHBUCHHANDLUNG Thematische

Mehr

Berufs- und Fachanwaltsordnung

Berufs- und Fachanwaltsordnung Berufs- und Fachanwaltsordnung ommentar von Dr. Wolfgang Hartung, Dr. Heike Lörcher, Dr. Jörg Nerlich, Dr. Volker Römermann, Hartmut Scharmer 4. Auflage Berufs- und Fachanwaltsordnung Hartung / Lörcher

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Vorwort zur 7. Auflage... Abkürzungsverzeichnis und Verzeichnis der abgekürzt zitierten Literatur...

Inhaltsverzeichnis. Vorwort zur 7. Auflage... Abkürzungsverzeichnis und Verzeichnis der abgekürzt zitierten Literatur... Inhaltsverzeichnis Vorwort zur 7. Auflage... Abkürzungsverzeichnis und Verzeichnis der abgekürzt zitierten Literatur... V XIII Einleitung... 1 Kommentar... 9 Steuerberatungsgesetz (StBerG) Erster Teil.

Mehr

Berufs- und Fachanwaltsordnung: BORA/FAO

Berufs- und Fachanwaltsordnung: BORA/FAO Berufs- und Fachanwaltsordnung: BORA/FAO Kommentar von Holger Grams, Dr. Wolfgang Hartung, PD Dr. Kai von Lewinski, Dr. Heike Lörcher, Dr. Henning von Wedel, Hartmut Scharmer 5. Auflage Berufs- und Fachanwaltsordnung:

Mehr

II. Besondere theoretische Kenntnisse

II. Besondere theoretische Kenntnisse 2. Mindestdauer und Art der Tätigkeit... 123 34 3. Anwendbarkeit der Fachanwaltsordnung auf verkammerte Rechtsbeistände... 128 35 II. Besondere theoretische Kenntnisse... 130 36 1. Die Anforderungen in

Mehr

Weitere Informationen unter www.otto-schmidt.de. Offermann-Burckart Fachanwalt werden und bleiben, 3. Auflage

Weitere Informationen unter www.otto-schmidt.de. Offermann-Burckart Fachanwalt werden und bleiben, 3. Auflage Weitere Informationen unter www.otto-schmidt.de Leseprobe zu Offermann-Burckart Fachanwalt werden und bleiben, 3. Auflage 3. neu bearbeitete Auflage, 2012, 384 S., Lexikonformat, broschiert, inkl. CD,

Mehr

Anwaltliche Beratung SS 2012

Anwaltliche Beratung SS 2012 Franz Lutz 86150 Augsburg Rechtsanwalt Maximilianstr. 35/37 Anwaltliche Beratung SS 2012 1. Teil Anwaltliches Berufsrecht Ausgewählte Themen A. Überblick über das Berufsrecht der Rechtsanwaltschaft 1.

Mehr

Examenskurs VwGO für Studenten und Referendare

Examenskurs VwGO für Studenten und Referendare Rechtswissenschaften und Verwaltung - Studienbücher Examenskurs VwGO für Studenten und Referendare mit Formulierungsbeispielen und Praxistipps Bearbeitet von Stephan Groscurth 1. Auflage 2014. Buch. XVII,

Mehr

Bundesrechtsanwaltsordnung

Bundesrechtsanwaltsordnung Bundesrechtsanwaltsordnung BRAO Ausfertigungsdatum: 01.08.1959 Vollzitat: "Bundesrechtsanwaltsordnung in der im Bundesgesetzblatt Teil III, Gliederungsnummer 303-8, veröffentlichten bereinigten Fassung,

Mehr

59c Zulassung als Rechtsanwaltsgesellschaft, Beteiligung an beruflichen Zusammenschlüssen

59c Zulassung als Rechtsanwaltsgesellschaft, Beteiligung an beruflichen Zusammenschlüssen 59c Zulassung als Rechtsanwaltsgesellschaft, Beteiligung an beruflichen Zusammenschlüssen (1) Gesellschaften mit beschränkter Haftung, deren Unternehmensgegenstand die Beratung und Vertretung in Rechtsangelegenheiten

Mehr

Bundesrechtsanwaltsordnung

Bundesrechtsanwaltsordnung Bundesrechtsanwaltsordnung BRAO Ausfertigungsdatum: 01.08.1959 Vollzitat: "Bundesrechtsanwaltsordnung in der im Bundesgesetzblatt Teil III, Gliederungsnummer 303-8, veröffentlichten bereinigten Fassung,

Mehr

Bundesrechtsanwaltsordnung

Bundesrechtsanwaltsordnung Bundesrechtsanwaltsordnung BRAO Ausfertigungsdatum: 01.08.1959 Vollzitat: "Bundesrechtsanwaltsordnung in der im Bundesgesetzblatt Teil III, Gliederungsnummer 303-8, veröffentlichten bereinigten Fassung,

Mehr

Berufsordnung in der Fassung vom 1.7.2015 1

Berufsordnung in der Fassung vom 1.7.2015 1 Die Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte in der Bundesrepublik Deutschland sowie die weiteren Mitglieder der Rechtsanwaltskammern geben sich durch die Versammlung ihrer frei gewählten Vertreterinnen und

Mehr

Bundesrechtsanwaltsordnung

Bundesrechtsanwaltsordnung Bundesrechtsanwaltsordnung BRAO Ausfertigungsdatum: 01.08.1959 Vollzitat: "Bundesrechtsanwaltsordnung in der im Bundesgesetzblatt Teil III, Gliederungsnummer 303-8, veröffentlichten bereinigten Fassung,

Mehr

Berufsordnung in der Fassung vom 1.1.2015 1

Berufsordnung in der Fassung vom 1.1.2015 1 Die Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte in der Bundesrepublik Deutschland sowie die weiteren Mitglieder der Rechtsanwaltskammern geben sich durch die Versammlung ihrer frei gewählten Vertreterinnen und

Mehr

Bundesrechtsanwaltsordnung

Bundesrechtsanwaltsordnung Bundesrechtsanwaltsordnung BRAO Ausfertigungsdatum: 01.08.1959 Vollzitat: "Bundesrechtsanwaltsordnung in der im Bundesgesetzblatt Teil III, Gliederungsnummer 303-8, veröffentlichten bereinigten Fassung,

Mehr

WPO Kommentar. Kommentar zum Berufsrecht der Wirtschaftsprüfer und vereidigten Buchprüfer. - Wirtschaftsprüferordnung (WPO) - Herausgeber

WPO Kommentar. Kommentar zum Berufsrecht der Wirtschaftsprüfer und vereidigten Buchprüfer. - Wirtschaftsprüferordnung (WPO) - Herausgeber WPO Kommentar Kommentar zum Berufsrecht der Wirtschaftsprüfer und vereidigten Buchprüfer - Wirtschaftsprüferordnung (WPO) - Herausgeber Dr. Burkhard Hense Wirtschaftsprüfer, Rechtsanwalt und Steuerberater

Mehr

LAND BRANDENBURG Was Sie über Rechtsanwälte wissen sollten

LAND BRANDENBURG Was Sie über Rechtsanwälte wissen sollten Ministerium der Justiz und für Europaangelegenheiten LAND BRANDENBURG Was Sie über Rechtsanwälte wissen sollten 2 Allgemeines Der Rechtsanwalt ist ein unabhängiges Organ der Rechtspflege ( 1 Bundesrechtsanwaltsordnung).

Mehr

Beitrags-, Gebühren-, Entschädigungs- und Zwangsgeldordnung. der Rechtsanwaltskammer des Landes Brandenburg

Beitrags-, Gebühren-, Entschädigungs- und Zwangsgeldordnung. der Rechtsanwaltskammer des Landes Brandenburg Beitrags-, Gebühren-, Entschädigungs- und Zwangsgeldordnung der Rechtsanwaltskammer des Landes Brandenburg 1. Teil: Beitrag zur Rechtsanwaltskammer (1) Der Mitgliedsbeitrag zur Rechtsanwaltskammer des

Mehr

Berufsordnung in der Fassung vom 1.3.2011 1

Berufsordnung in der Fassung vom 1.3.2011 1 Die Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte in der Bundesrepublik Deutschland sowie die weiteren Mitglieder der Rechtsanwaltskammern geben sich durch die Versammlung ihrer frei gewählten Vertreterinnen und

Mehr

Anwaltliche Berufsordnung: BerufsO

Anwaltliche Berufsordnung: BerufsO Anwaltliche Berufsordnung: BerufsO Kommentar mit Berufsrechts- und Werbe-ABC von Dr. Wolfgang Hartung, Dr. Heike Lörcher, Dr. Jörg Nerlich, Dr. Volker Römermann, Hartmut Scharmer 3. Auflage Anwaltliche

Mehr

Inhaltsverzeichnis: Vorwort. 5. Inhaltsüberblick. 7. Inhaltsverzeichnis. 9

Inhaltsverzeichnis: Vorwort. 5. Inhaltsüberblick. 7. Inhaltsverzeichnis. 9 Inhaltsverzeichnis: Vorwort. 5 Inhaltsüberblick. 7 Inhaltsverzeichnis. 9 Einleitung. 19 Kapitel 1: Praktische Relevanz der Untersuchung. 19 Kapitel 2: Verhältnis zwischen Berufs- und Wettbewerbsrecht.

Mehr

Bundesrechtsanwaltsordnung

Bundesrechtsanwaltsordnung Ein Service juris GmbH - www.juris.de - Seite 1 Bundesrechtsanwaltsordnung Datum: 1. August 1959 Fundstelle: BGBl I 1959, 565 Textnachweis Geltung ab: 1.10.1979 Stand: Zuletzt geänt durch Art. 2 G v. 11.

Mehr

Berufsordnung in der Fassung vom 1.7.2006

Berufsordnung in der Fassung vom 1.7.2006 Die Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte in der Bundesrepublik Deutschland sowie die weiteren Mitglieder der Rechtsanwaltskammern geben sich durch die Versammlung ihrer frei gewählten Vertreterinnen und

Mehr

Berufsordnung in der Fassung vom 1.9.2009

Berufsordnung in der Fassung vom 1.9.2009 Die Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte in der Bundesrepublik Deutschland sowie die weiteren Mitglieder der Rechtsanwaltskammern geben sich durch die Versammlung ihrer frei gewählten Vertreterinnen und

Mehr

Berufsordnung in der Fassung vom 1.11.2005

Berufsordnung in der Fassung vom 1.11.2005 Die Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte in der Bundesrepublik Deutschland sowie die weiteren Mitglieder der Rechtsanwaltskammern geben sich durch die Versammlung ihrer frei gewählten Vertreterinnen und

Mehr

Examens-Repetitorium Allgemeines Verwaltungsrecht mit Verwaltungsprozessrecht

Examens-Repetitorium Allgemeines Verwaltungsrecht mit Verwaltungsprozessrecht Examens-Repetitorium Allgemeines Verwaltungsrecht mit Verwaltungsprozessrecht von Dr. Robert Uerpmann-Wittzack o. Professor an der Universität Regensburg 4., neu bearbeitete Auflage %} C.F. Müller Vorwort

Mehr

Das System der Fachanwaltschaften in Deutschland Von RA. Dr. Thomas Westphal, Celle. 1. Historisches

Das System der Fachanwaltschaften in Deutschland Von RA. Dr. Thomas Westphal, Celle. 1. Historisches Das System der Fachanwaltschaften in Deutschland Von RA. Dr. Thomas Westphal, Celle 1. Historisches Bereits nach dem Ersten Weltkrieg, also in den zwanziger Jahren des vorigen Jahrhunderts, wurden in der

Mehr

Berufs- und Vergütungsrecht für die Anwaltschaft

Berufs- und Vergütungsrecht für die Anwaltschaft Ergänzungsblatt zur Textausgabe Berufs- und Vergütungsrecht für die Anwaltschaft 1. Auflage, 2005 Rechtsstand: 1. 7. 2006 Einführung in das anwaltliche Berufs- und Vergütungsrecht Die wichtigsten Rechtsänderungen

Mehr

WWW.MWALTHER.NET KOMPENDIEN

WWW.MWALTHER.NET KOMPENDIEN 157 Beschwerde (1) Gegen den Beschluß, durch den das Anwaltsgericht oder der Anwaltsgerichtshof ein Berufsoder Vertretungsverbot verhängt, ist die sofortige Beschwerde zulässig. Die Beschwerde hat keine

Mehr

Vorwort zur 1. Auflage... Abkürzungsverzeichnis...

Vorwort zur 1. Auflage... Abkürzungsverzeichnis... IX Vorwort zur 3. Auflage... Vorwort zur 1. Auflage... Abkürzungsverzeichnis... V VII XV I Berufsrecht in der mündlichen Steuerberater prüfung... 1 1 Nach der schriftlichen Prüfung... 1 2 Ablauf der mündlichen

Mehr

Ruhr-Universität Bochum

Ruhr-Universität Bochum Übersicht 1 Grundlagen 2 Aufbau der Verwaltungsgerichtsbarkeit 3 Der Rechtsweg zu den Verwaltungsgerichten 4 Das Widerspruchsverfahren und der informelle Rechtsschutz 5 Die Anfechtungsklage 6 Die Verpflichtungsklage

Mehr

4 Zugang zum Beruf des Rechtsanwalts

4 Zugang zum Beruf des Rechtsanwalts 4 Zugang zum Beruf des Rechtsanwalts Zur Rechtsanwaltschaft kann nur zugelassen werden, wer die Befähigung zum Richteramt nach dem Deutschen Richtergesetz erlangt hat oder die Eingliederungsvoraussetzungen

Mehr

SATZUNG 1. Verband der DAIHATSU-Vertragspartner Deutschland e. V.

SATZUNG 1. Verband der DAIHATSU-Vertragspartner Deutschland e. V. Verband der DAIHATSU-Vertragspartner Deutschland e. V. SATZUNG 1 Altrheinstraße 20 77866 Rheinau Tel: 07844 / 991394 Fax: 07844 / 991396 Email: info@daihatsu-partnerverband.de Internet: www.daihatsu-partnerverband.de

Mehr

Arbeitsgerichtsgesetz

Arbeitsgerichtsgesetz Arbeitsgerichtsgesetz Kommentar herausgegeben von Norbert Schwab Prof. Dr. Stephan Weth bearbeitet von Ernst-Dieter Berscheid Vorsitzender Richter am LAG, Hamm Andreas Busemann Vorsitzender Richter am

Mehr

Beschlüsse der 6. Sitzung der 3. Satzungsversammlung bei der Bundesrechtsanwaltskammer am 3. April 2006 in Berlin. Fachanwaltsordnung

Beschlüsse der 6. Sitzung der 3. Satzungsversammlung bei der Bundesrechtsanwaltskammer am 3. April 2006 in Berlin. Fachanwaltsordnung Beschlüsse der 6. Sitzung der 3. Satzungsversammlung bei der Bundesrechtsanwaltskammer am 3. April 2006 in Berlin Fachanwaltsordnung 1 Satz 2 wird wie folgt geändert:, das Urheber- und Medienrecht sowie

Mehr

Allgemeines Verwaltungsrecht und Verwaltungsprozeßrecht Vorlesungsübersicht

Allgemeines Verwaltungsrecht und Verwaltungsprozeßrecht Vorlesungsübersicht 1 Grundkurs Verwaltungsrecht I SS 2005 Prof. Dr. Jochen Rozek Allgemeines Verwaltungsrecht und Verwaltungsprozeßrecht Vorlesungsübersicht 1. Teil: Allgemeines Verwaltungsrecht 1. Abschnitt: Einführung

Mehr

Anwaltlichen Berufsrechts

Anwaltlichen Berufsrechts Kai von Anwaltlichen Berufsrechts 3. Auflage Nomos Inhaltsverzeichnis Vorwort A. Begriff des Anwaltsrechts 19 B. Rechtsgrundlagen I. Verfassungs- und Europarecht 20 II. Rahmengesetze für Rechtsbesorgung

Mehr

Steuerberatungsgesetz (StBerG)

Steuerberatungsgesetz (StBerG) Steuerberatungsgesetz (StBerG) In der Fassung der Bekanntmachung vom 4. November 1975 (BGBl. I S. 2735) Zuletzt geändert durch Artikel 15 des Gesetzes vom 20. Dezember 2001 (BGBl. I S. 3794) Inhaltsübersicht

Mehr

Inhaltsverzeichnis Vorwort 5 Bearbeiterverzeichnis 13 Abkürzungsverzeichnis 15 Literaturverzeichnis 17

Inhaltsverzeichnis Vorwort 5 Bearbeiterverzeichnis 13 Abkürzungsverzeichnis 15 Literaturverzeichnis 17 Vorwort 5 Bearbeiterverzeichnis 13 Abkürzungsverzeichnis 15 Literaturverzeichnis 17 Teil 1. Prozesskostenhilfe Kapitel 1: Kommentierung 114-127 ZPO 114 ZPO Voraussetzungen 19 115 ZPO Einsatz von Einkommen

Mehr

EHRENSATZUNG DER ARCHITEKTENKAMMER MECKLENBURG-VORPOMMERN

EHRENSATZUNG DER ARCHITEKTENKAMMER MECKLENBURG-VORPOMMERN EHRENSATZUNG DER ARCHITEKTENKAMMER MECKLENBURG-VORPOMMERN Auf Grund des 20 Absatz 1 Nummer 1 i. V. m. 22 Absatz 1 Satz 2 Nummer 10 und 33 Absatz 6 des Architekten- und Ingenieurgesetzes (ArchIngG M-V)

Mehr

Verwaltungsprozessrecht

Verwaltungsprozessrecht Verwaltungsprozessrecht von * * * Rechtsanwalt Frank Schildheuer Rechtsanwalt Dr. Dirk Kues JURA INTENSIV VERLAGS GmbH & Co KG Münster 2014 * Der Autor war über 15 Jahre Dozent des bundesweiten Repetitoriums

Mehr

Verwaltungsrecht 4. Auflage 2015. Basiswissen. Wüstenbecker. Alpmann Schmidt

Verwaltungsrecht 4. Auflage 2015. Basiswissen. Wüstenbecker. Alpmann Schmidt B Basiswissen Wüstenbecker Verwaltungsrecht 4. Auflage 2015 Alpmann Schmidt 1. Teil: Allgemeines Verwaltungsrecht... 1 1. Abschnitt: Gegenstand des Verwaltungsrechts... 1 A. Die verwaltungsrechtliche Klausur...

Mehr

4. Prozessvertretung im Rechtsbeschwerdeverfahren...46 VI. Prozesskostenhilfe und Beiordnung eines Rechtsanwalts...46 VII.

4. Prozessvertretung im Rechtsbeschwerdeverfahren...46 VI. Prozesskostenhilfe und Beiordnung eines Rechtsanwalts...46 VII. Inhalt Lernziele...13 A. Die Arbeitsgerichtsbarkeit...17 I. Historischer Überblick...17 II. Aufbau der Arbeitsgerichtsbarkeit...19 1. Arbeitsgerichte...19 2. Landesarbeitsgerichte...20 3. Bundesarbeitsgericht...20

Mehr

Inhaltsübersicht. A. Einleitung... 21

Inhaltsübersicht. A. Einleitung... 21 Inhaltsübersicht A. Einleitung... 21 B. Die Zulassung der GmbH als Kooperationsform für Wirtschaftsprüfer, Steuerberater und Rechtsanwälte geschichtlicher Überblick... 27 I. Die Entwicklung bei den Wirtschaftsprüfern...

Mehr

Berufsbezeichnung und zuständige Kammer Die Rechtsanwälte der Kanzlei sind nach dem Recht der Bundesrepublik Deutschland zugelassen

Berufsbezeichnung und zuständige Kammer Die Rechtsanwälte der Kanzlei sind nach dem Recht der Bundesrepublik Deutschland zugelassen S C H W A R Z RECHTSANW ÄLTE SCHWARZ RECHTSANWÄLTE Postfach 2723 58477 Lüdenscheid BRUNO Q. SCHWARZ Rechtsanwalt Miet- und Wohnungseigentumsrecht Werkvertragsrecht Privates Baurecht ANETTE C. SCHWARZ Rechtsanwältin*

Mehr

Stellungnahme. des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft

Stellungnahme. des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft Stellungnahme des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft zum Referentenentwurf eines Gesetzes zur Umsetzung der aufsichts- und berufsrechtlichen Regelungen der Richtlinie 2014/56/EU sowie

Mehr

Das Arbeitsgerichtliche Verfahren Vorlesung SS 2011. G l i e d e r u n g. II. Stellung und Bedeutung des Arbeitsgerichtlichen Verfahrens

Das Arbeitsgerichtliche Verfahren Vorlesung SS 2011. G l i e d e r u n g. II. Stellung und Bedeutung des Arbeitsgerichtlichen Verfahrens Wiss. Mit. RA Dr. Bernhard Ulrici Universität Leipzig Das Arbeitsgerichtliche Verfahren Vorlesung SS 2011 G l i e d e r u n g 1 Einführung I. Begriff und Gegenstand II. Stellung und Bedeutung des Arbeitsgerichtlichen

Mehr

Was Sie über die Rechtsanwalt- schaft wissen sollten. überwacht der Vorstand der für den Zulassungsort zuständigen Rechts-

Was Sie über die Rechtsanwalt- schaft wissen sollten. überwacht der Vorstand der für den Zulassungsort zuständigen Rechts- Widerruf der Zulassung zur Rechtsanwaltschaft Gefährdet ein Rechtsanwalt bzw. eine Rechtsanwaltsgesellschaft die Interessen von Rechtsuchenden dadurch, dass sie oder er z. B. in Vermögensverfall Der Anwaltszwang

Mehr

Antrag auf Aufnahme in die Rechtsanwaltskammer als niedergelassener europäischer Rechtsanwalt ( 2 EuRAG) Stand Juli 2014

Antrag auf Aufnahme in die Rechtsanwaltskammer als niedergelassener europäischer Rechtsanwalt ( 2 EuRAG) Stand Juli 2014 Antrag auf Aufnahme in die Rechtsanwaltskammer als niedergelassener europäischer Rechtsanwalt ( 2 EuRAG) Stand Juli 2014 Rechtsanwaltskammer Stuttgart Königstraße 14 70173 Stuttgart Dem Antrag sind folgende

Mehr

Anwaltliche Werbung. Inhalt und Grenzen. Stefan Breuer. DeutscherAnwaltVerlag. Bonn

Anwaltliche Werbung. Inhalt und Grenzen. Stefan Breuer. DeutscherAnwaltVerlag. Bonn Anwaltliche Werbung Inhalt und Grenzen Stefan Breuer Bonn DeutscherAnwaltVerlag Inhalt Vorwort 15 1 Einleitung 17 I. Die Ausgangssituation 17 II. Der Gang der Arbeit 19 Erster Teil: Die Entwicklung bis

Mehr

Einigungsstelle für Wettbewerbsstreitigkeiten

Einigungsstelle für Wettbewerbsstreitigkeiten Einigungsstelle für Wettbewerbsstreitigkeiten Allgemeines: Nach 15 Abs. 1 des Gesetzes gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG) errichten die Landesregierungen bei den Industrie- und Handelskammern Einigungsstellen

Mehr

Vorles ung Öffentliches Recht I Wintersemester 2007/2008

Vorles ung Öffentliches Recht I Wintersemester 2007/2008 Vorles ung Öffentliches Recht I Wintersemester 2007/2008 1. Teil: Einführung 1 Grundlagen 2 Der Begriff des öffentlichen Rechts 2. Teil: Verfassungsrecht 3 Staatsfunktionen und Staatsorgane 4 Verfassungsprinzipien

Mehr

In den Anlagen 1 und 2 übersende ich den von der Bundesregierung beschlossenen

In den Anlagen 1 und 2 übersende ich den von der Bundesregierung beschlossenen Deutscher Bundestag 1. Wahlperiode 1 949 Drucksache Nr. 3650 Bundesrepublik Deutschland Der Bundeskanzler 4-44000 - 2142/52 Bonn, den 11. September 1952 An den Herrn Präsidenten des Deutschen Bundestages

Mehr

Die Aufhebung der Pflichtverteidigerbestellung de lege lata und de lege ferenda

Die Aufhebung der Pflichtverteidigerbestellung de lege lata und de lege ferenda Die Aufhebung der Pflichtverteidigerbestellung de lege lata und de lege ferenda Von Christian Theiß Duncker & Humblot Berlin Inhaltsverzeichnis Einleitung 19 Kapitel 1 Einführung in die Problematik, Festlegung

Mehr

BUNDESGERICHTSHOF BESCHLUSS. vom. 4. April 2005. in dem Verfahren

BUNDESGERICHTSHOF BESCHLUSS. vom. 4. April 2005. in dem Verfahren BUNDESGERICHTSHOF AnwZ (B) 19/04 BESCHLUSS vom 4. April 2005 in dem Verfahren Nachschlagewerk: BGHZ: BGHR: ja nein ja BRAO 43 c Abs. 1 Satz 2 Zur Verfassungsmäßigkeit der Bestimmung, das Führen von Fachanwaltsbezeichnungen

Mehr

B e r i c h t. gemäß 81 Abs. 1 BRAO. über die Tätigkeit der Kammer und des Vorstands

B e r i c h t. gemäß 81 Abs. 1 BRAO. über die Tätigkeit der Kammer und des Vorstands B e r i c h t gemäß 81 Abs. 1 BRAO über die Tätigkeit der Kammer und des Vorstands Geschäftsjahr vom 1. Januar 2008 bis 31. Dezember 2008 - 1 - Inhaltsverzeichnis Bericht des Vorstands Präsidium und Vorstand

Mehr

Muster eines Gesellschaftsvertrages für die Errichtung einer Partnerschaftsgesellschaft. 1 Name und Sitz

Muster eines Gesellschaftsvertrages für die Errichtung einer Partnerschaftsgesellschaft. 1 Name und Sitz Muster eines Gesellschaftsvertrages für die Errichtung einer Partnerschaftsgesellschaft 1 Name und Sitz (1) Die Gesellschaft ist eine Partnerschaft im Sinne des Partnerschaftsgesellschaftsgesetzes. Der

Mehr

BUNDESGERICHTSHOF IM NAMEN DES VOLKES URTEIL

BUNDESGERICHTSHOF IM NAMEN DES VOLKES URTEIL BUNDESGERICHTSHOF IM NAMEN DES VOLKES AnwS t (R) 5/14 URTEIL vom 3. November 2014 in dem anwaltsgerichtlichen Verfahren gegen - 2 - Der Bundesgerichtshof, Senat für Anwaltssachen, hat in der Sitzung vom

Mehr

Die einstweilige Verfügung in Wettbewerbssachen

Die einstweilige Verfügung in Wettbewerbssachen NJW-Schriftenreihe Band 57 Die einstweilige Verfügung in Wettbewerbssachen von Wilhelm Berneke 2., neu bearbeitete Auflage Die einstweilige Verfügung in Wettbewerbssachen Berneke wird vertrieben von beck-shop.de

Mehr

Zweiseitige Treuhandbindungen des Rechtsanwalts

Zweiseitige Treuhandbindungen des Rechtsanwalts Zweiseitige Treuhandbindungen des Rechtsanwalts Dargestellt am Beispiel der Sicherheitsleistung auf anwaltlichem Anderkonto Dissertation zur Erlangung des akademischen Grades eines Doktors der Rechtswissenschaft

Mehr

Antrag einer europäischen Rechtsanwältin bzw. eines europäischen Rechtsanwalts auf Aufnahme in die Rechtsanwaltskammer Thüringen ( 2, 3 EuRAG)

Antrag einer europäischen Rechtsanwältin bzw. eines europäischen Rechtsanwalts auf Aufnahme in die Rechtsanwaltskammer Thüringen ( 2, 3 EuRAG) Antrag einer europäischen Rechtsanwältin bzw. eines europäischen Rechtsanwalts auf Aufnahme in die Rechtsanwaltskammer Thüringen ( 2, 3 EuRAG) Rechtsanwaltskammer Thüringen Bahnhofstraße 46 99084 Erfurt

Mehr

Berufsqualifikationen und Ethik der Steuerberater in Europa

Berufsqualifikationen und Ethik der Steuerberater in Europa Berufsqualifikationen und Ethik der Steuerberater in Europa Verabschiedet von der Generalversammlung der Confédération Fiscale Européenne am 13. September 1991 in Zürich und geändert durch Beschluss des

Mehr

Was Sie über die Rechtsanwaltschaft wissen sollten.

Was Sie über die Rechtsanwaltschaft wissen sollten. Was Sie über die Rechtsanwaltschaft wissen sollten. www.justiz.nrw.de Das Bild von der Rechtsanwaltschaft, das manche Bürgerin und mancher Bürger hat, ist häufig von Film- oder Pressedarstellungen der

Mehr

Rechtshandbuch für Umweltbehörden

Rechtshandbuch für Umweltbehörden Rechtshandbuch für Umweltbehörden Anleitung zum rechtssicheren Verwaltungshandeln mit Musterschriftsätzen Von Jörg Friedrich Ministerium für Umwelt und Naturschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz

Mehr

Bundesrechtsanwaltsordnung: BRAO

Bundesrechtsanwaltsordnung: BRAO Bundesrechtsanwaltsordnung: BRAO Kommentar Bearbeitet von Wilhelm E. Feuerich, Dr. Dag Weyland, Rüdiger Brüggemann, Ralf Kilimann, Imke Reelsen, Elisabeth Reinhard, Elisabeth Schwärzer, Monika Träger,

Mehr

Leseprobe zu. Bestellfax 0221 / 9 37 38-943. Ja, ich bestelle das o.g. Buch mit 14-tägigem Rückgaberecht

Leseprobe zu. Bestellfax 0221 / 9 37 38-943. Ja, ich bestelle das o.g. Buch mit 14-tägigem Rückgaberecht Weitere Informationen unter www.otto-schmidt.de Leseprobe zu Deckers Anwaltsstation Strafrecht Klausur Vortrag Kanzleipraxis 2011, 189 S., Lexikonformat, broschiert, ISBN 978-3-504-62902-1 29.80 (inkl.

Mehr

Merkblatt zu den Anforderungen eines schlüssigen Antrages zur Verleihung der Bezeichnung "Fachanwalt für Familienrecht" (Stand: Juli 2012)

Merkblatt zu den Anforderungen eines schlüssigen Antrages zur Verleihung der Bezeichnung Fachanwalt für Familienrecht (Stand: Juli 2012) Merkblatt zu den Anforderungen eines schlüssigen Antrages zur Verleihung der Bezeichnung "Fachanwalt für Familienrecht" (Stand: Juli 2012) Sehr geehrte Frau Kollegin, sehr geehrter Herr Kollege, mit diesem

Mehr

STEUERBERATERKAMMER HAMBURG - Körperschaft des öffentlichen Rechts -

STEUERBERATERKAMMER HAMBURG - Körperschaft des öffentlichen Rechts - STEUERBERATERKAMMER HAMBURG - Körperschaft des öffentlichen Rechts - S A T Z U N G Die Kammerversammlung der Steuerberaterkammer Hamburg hat am 31. August 2010 die am 19. Juni 2008, 25.05.2004, 10.07.2001,

Mehr

Antrag auf Zulassung als Rechtsanwaltsgesellschaft GmbH

Antrag auf Zulassung als Rechtsanwaltsgesellschaft GmbH Antrag auf Zulassung als Rechtsanwaltsgesellschaft GmbH An den Präsidenten der Rechtsanwaltskammer Koblenz Rheinstraße 24 56068 Koblenz Antrag auf Zulassung als Rechtsanwaltsgesellschaft mit Zweigniederlassung

Mehr

Mediatoren- Verträge

Mediatoren- Verträge Mediatoren- Verträge von Hubertus Nölting, LL.M. Rechtsanwalt 2003 CENTRALE FÜR MEDIATION Vorwort Inhaltsübersicht Abkürzungsverzeichnis Literaturverzeichnis Einleitung 1. Teil Begriffsbestimmung und Grundlagen

Mehr

BUNDESGERICHTSHOF BESCHLUSS. vom. 8. November 2004. in dem Verfahren

BUNDESGERICHTSHOF BESCHLUSS. vom. 8. November 2004. in dem Verfahren BUNDESGERICHTSHOF AnwZ (B) 84/03 BESCHLUSS vom 8. November 2004 in dem Verfahren Nachschlagewerk: BGHZ: BGHR: ja nein ja BRAO 43c; FAO 5 Satz 1 Buchst. f, Satz 2 Der Rechtsanwalt kann den Erwerb der für

Mehr

Anwaltswerbung Anwaltshaftung

Anwaltswerbung Anwaltshaftung Philipp Honisch Anwaltswerbung Anwaltshaftung Qualitätssicherung im System anwaltlicher Werbung mit Spezialkenntnissen und haftungsrechtliche Folgen eines solchen Verhaltens Tectum Verlag Philipp Honisch

Mehr

[ Berufsordnung ] Ein Service der Patentanwaltskammer. Berufsordnung der Patentanwälte

[ Berufsordnung ] Ein Service der Patentanwaltskammer. Berufsordnung der Patentanwälte Ein Service der Patentanwaltskammer Berufsordnung der Patentanwälte Beschlossen von der Versammlung der Kammer gem. 82 Absatz 2 Ziffer 1 der Patentanwaltsordnung am 20. November 2013, in Kraft getreten

Mehr

Rechtsschutz des Schuldners bei fahrlässig unberechtigten Insolvenzanträgen

Rechtsschutz des Schuldners bei fahrlässig unberechtigten Insolvenzanträgen Shenja Schiligalis Rechtsschutz des Schuldners bei fahrlässig unberechtigten Insolvenzanträgen - insbesondere bei Anordnung von Sicherungsmaßnahmen gemäß 21 InsO- Nomos Inhaltsverzeichnis Abkürzungsverzeichnis

Mehr

Kommentar zum Ver?vvaltungsve;rfahi;ensgesetz

Kommentar zum Ver?vvaltungsve;rfahi;ensgesetz Kommentar zum Ver?vvaltungsve;rfahi;ensgesetz begründet von : " Dr. Klaus Obermayer \ weiland Professor an der Universität Erlangen-Nürnberg 3., völlig neu bearbeitete Auflage herausgegeben von Dr. Roland

Mehr

Das öffentliche Recht in der zweiten juristischen Staatsprüfung: Band 4 der Lehrbuchreihe zum Assessorexamen

Das öffentliche Recht in der zweiten juristischen Staatsprüfung: Band 4 der Lehrbuchreihe zum Assessorexamen Das öffentliche Recht in der zweiten juristischen Staatsprüfung: Band 4 der Lehrbuchreihe zum Assessorexamen von Sebastian Homeier Erstauflage Diplomica Verlag 2014 Verlag C.H. Beck im Internet: www.beck.de

Mehr

Steuerstrafrecht. Grüne Reihe Band 15. einschl. Steuerordnungswidrigkeiten und Verfahrensrecht

Steuerstrafrecht. Grüne Reihe Band 15. einschl. Steuerordnungswidrigkeiten und Verfahrensrecht Grüne Reihe Band 15 Steuerstrafrecht einschl. Steuerordnungswidrigkeiten und Verfahrensrecht Von Prof. Dr. jur. Jo Lammerding Prof. Dr. jur. Rüdiger Hackenbroch Alfred Sudau, Ltd. Regierungsdirektor a.

Mehr

Satzung für den Verein Deutsche Gesellschaft für Mechatronik e.v.

Satzung für den Verein Deutsche Gesellschaft für Mechatronik e.v. Satzung für den Verein Deutsche Gesellschaft für Mechatronik e.v. 1 Name, Sitz, Geschäftsjahr (1) Der Verein führt den Namen "Deutsche Gesellschaft für Mechatronik". Er soll in das Vereinsregister eingetragen

Mehr

Verordnung über Gebühren in Handels-, Partnerschafts- und Genossenschaftsregistersachen (Handelsregistergebührenverordnung - HRegGebV)

Verordnung über Gebühren in Handels-, Partnerschafts- und Genossenschaftsregistersachen (Handelsregistergebührenverordnung - HRegGebV) Verordnung über Gebühren in Handels-, Partnerschafts- und Genossenschaftsregistersachen (Handelsregistergebührenverordnung - HRegGebV) HRegGebV Ausfertigungsdatum: 30.09.2004 Vollzitat: "Handelsregistergebührenverordnung

Mehr

1. Mit welchen 3 Berufen dürfen Rechtsanwälte zusammenarbeiten?

1. Mit welchen 3 Berufen dürfen Rechtsanwälte zusammenarbeiten? MU Hörübungen zum Thema: Rechtsanwälte Beantworten Sie die Fragen: 1. Mit welchen 3 Berufen dürfen Rechtsanwälte zusammenarbeiten? 2. Rechtsanwälte dürfen Fachanwaltsbezeichnungen auf ihre Briefbögen schreiben.

Mehr

VERBUND PRIVATER ERMITTLUNGS- UND SICHERHEITSDIENSTE (VPE). 3. Der VPE soll in das Vereinsregister des Amtsgerichts Stuttgart eingetragen werden.

VERBUND PRIVATER ERMITTLUNGS- UND SICHERHEITSDIENSTE (VPE). 3. Der VPE soll in das Vereinsregister des Amtsgerichts Stuttgart eingetragen werden. SATZUNG des VERBUNDES PRIVATER ERMITTLUNGS- UND SICHERHEITSDIENSTE (VPE) SITZ STUTTGART 1 Name und Sitz Der Verbund führt den Namen VERBUND PRIVATER ERMITTLUNGS- UND SICHERHEITSDIENSTE (VPE). Sitz des

Mehr

MERKBLATT. des Vorprüfungsausschusses Fachanwalt für internationales Wirtschaftsrecht der Rechtsanwaltskammer Köln

MERKBLATT. des Vorprüfungsausschusses Fachanwalt für internationales Wirtschaftsrecht der Rechtsanwaltskammer Köln MERKBLATT des Vorprüfungsausschusses Fachanwalt für internationales Wirtschaftsrecht der Rechtsanwaltskammer Köln 1. Mitglieder des Vorprüfungsausschusses Mitglieder: RA Guido Imfeld, Jülicher Str. 215,

Mehr

Das Zwischenverfahren. 199 211 StPO. Wiss. Mit. Ines Klein 1

Das Zwischenverfahren. 199 211 StPO. Wiss. Mit. Ines Klein 1 Das Zwischenverfahren 199 211 StPO Wiss. Mit. Ines Klein 1 Sinn und Zweck Bevor eine öffentliche Hauptverhandlung stattfindet, soll von einer unabhängigen Instanz in einem nichtöffentlichen Verfahren geprüft

Mehr

2. Verbundverfahren... 36 a) Entscheidung für den Fall der Scheidung... 36 b) Konzentration durch örtliche Zuständigkeit des Scheidungsgerichts...

2. Verbundverfahren... 36 a) Entscheidung für den Fall der Scheidung... 36 b) Konzentration durch örtliche Zuständigkeit des Scheidungsgerichts... Inhaltsverzeichnis Vorbemerkung... 13 Lernziel... 15 A. Systematik... 17 I. Gliederung des FamFG... 17 II. Einteilung der familienrechtlichen Streitigkeiten... 18 1. Aufzählung aller Familiensachen in

Mehr

Merkblatt. (Stand: März 2016) des Vorprüfungsausschusses Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht der Rechtsanwaltskammer Köln

Merkblatt. (Stand: März 2016) des Vorprüfungsausschusses Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht der Rechtsanwaltskammer Köln Merkblatt (Stand: März 2016) des Vorprüfungsausschusses Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht der Rechtsanwaltskammer Köln 1. Mitglieder des Vorprüfungsausschusses RA Paul H. Assies, Bismarckstraße

Mehr

VwGO. Kommentar. Herausgegeben von. Dr. Herbert Posser. Rechtsanwalt, Fachanwalt flir Verwaltungsrecht, Düsseldorf. Prof. Dr. Heinrich Amadeus Wolff

VwGO. Kommentar. Herausgegeben von. Dr. Herbert Posser. Rechtsanwalt, Fachanwalt flir Verwaltungsrecht, Düsseldorf. Prof. Dr. Heinrich Amadeus Wolff VwGO Kommentar Herausgegeben von Dr. Herbert Posser Rechtsanwalt, Fachanwalt flir Verwaltungsrecht, Düsseldorf Prof. Dr. Heinrich Amadeus Wolff Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) Bearbeitet von

Mehr

Satzung des Kameradschaftsvereins der Freiwilligen Feuerwehr Ehra-Lessien

Satzung des Kameradschaftsvereins der Freiwilligen Feuerwehr Ehra-Lessien Satzung des Kameradschaftsvereins der Freiwilligen Feuerwehr Ehra-Lessien 1 Name, Sitz, Rechtsform 1. Der Verein führt den Namen Kameradschaftsverein der Freiwilligen Feuerwehr Ehra- Lessien. 2. Er wird

Mehr

Das Steuerstrafverfahren

Das Steuerstrafverfahren Das Steuerstrafverfahren Ein Leitfaden für die Praxis Von Herbert Schmitz Rechtsanwalt und Notar und Georg Tillmann Dozent für Zivil- und Strafrecht 2., aktualisierte Auflage Juristische GesamtbibliotheR

Mehr

21. Teil: Zu den Rechtsbehelfen (Grundzüge)

21. Teil: Zu den Rechtsbehelfen (Grundzüge) 1. Abschnitt: Allgemeines zu den Rechtsbehelfen Ordentliche und außerordentliche Rechtsbehelfe ordentliche Rechtsbehelfe gegen nicht rechtskräftige Entscheidungen R e c h t s m i t t e l außerordentliche

Mehr

Antrag einer europäischen Rechtsanwältin bzw. eines europäischen Rechtsanwalts auf Aufnahme in die Rechtsanwaltskammer Düsseldorf ( 2, 3 EuRAG)

Antrag einer europäischen Rechtsanwältin bzw. eines europäischen Rechtsanwalts auf Aufnahme in die Rechtsanwaltskammer Düsseldorf ( 2, 3 EuRAG) Antrag einer europäischen Rechtsanwältin bzw. eines europäischen Rechtsanwalts auf Aufnahme in die Rechtsanwaltskammer Düsseldorf ( 2, 3 EuRAG) Rechtsanwaltskammer Düsseldorf Freiligrathstr. 25 40479 Düsseldorf

Mehr

Rechtsmittel im Zivilprozess

Rechtsmittel im Zivilprozess Rechtsmittel im Zivilprozess Rechtsmittel sind spezielle Rechtsbehelfe, um eine gerichtliche Entscheidung anzufechten. I. Allgemeines 1. Suspensiveffekt, 705 S.2 ZPO Die Entscheidung wird NICHT wirksam,

Mehr

Informa(onen gemäß der Dienstleistungs- Informa(onspflichten Verordnung (DL- InfoV)

Informa(onen gemäß der Dienstleistungs- Informa(onspflichten Verordnung (DL- InfoV) Informa(onen gemäß der Dienstleistungs- Informa(onspflichten Verordnung (DL- InfoV) Rechtsanwalt und Notar a.d. Horst Dieter Swienty Rechtsanwäl9n Vanessa Swienty- Brokemper Rechtsanwäl9n Petra Andrews

Mehr

Allgemeine Mandatsbedingungen der Rechtsanwälte Müller & Tausendfreund in Bürogemeinschaft. I. Gebührenhinweis

Allgemeine Mandatsbedingungen der Rechtsanwälte Müller & Tausendfreund in Bürogemeinschaft. I. Gebührenhinweis Allgemeine Mandatsbedingungen der Rechtsanwälte Müller & Tausendfreund in Bürogemeinschaft Der Rechtsanwalt bearbeitet die von ihm übernommenen Mandate zu folgenden Bedingungen: I. Gebührenhinweis Es wird

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Inhaltsverzeichnis. A. Einleitung 13. B. Berufsrecht 17

Inhaltsverzeichnis. Inhaltsverzeichnis. A. Einleitung 13. B. Berufsrecht 17 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis A. Einleitung 13 B. Berufsrecht 17 I. Rechtsgrundlagen 17 II. Die Vorschrift des 31 BO 19 1. Normzweck 19 a) Gesundheitsschutz durch Vertrauensschutz 19 b) Schutz

Mehr

Rechtsanwaltsvergütungsgesetz

Rechtsanwaltsvergütungsgesetz Dr. Hans Jochem Mayer / Dr. Ludwig Kroiß (Hrsg.) Rechtsanwaltsvergütungsgesetz Handkommentar Uwe Dinkat, Rechtsanwalt, Lörrach Dr. Johannes Ebert, Richter am Oberlandesgericht Bamberg WalterGierl, Richter

Mehr

M U S T E R. eines Gesellschaftsvertrages für die Errichtung einer Partnerschaftsgesellschaft. Name und Sitz

M U S T E R. eines Gesellschaftsvertrages für die Errichtung einer Partnerschaftsgesellschaft. Name und Sitz Stand: Juni 2008 M U S T E R eines Gesellschaftsvertrages für die Errichtung einer Partnerschaftsgesellschaft 1 Name und Sitz (1) Die Gesellschaft ist eine Partnerschaft im Sinne des Partnerschaftsgesellschaftsgesetzes.

Mehr

Hinweise zum Fachanwaltsantrag Fachanwalt für Erbrecht

Hinweise zum Fachanwaltsantrag Fachanwalt für Erbrecht Stand: 30.07.2015 Hinweise zum Fachanwaltsantrag Fachanwalt für Erbrecht 1. Dreijährige Zulassung und Tätigkeit als Rechtsanwalt innerhalb der letzten 6 Jahre vor Antragstellung ( 3 FAO) 2. Nachweis der

Mehr

3. Angaben zu sämtlichen Gesellschaftern / Inhabern

3. Angaben zu sämtlichen Gesellschaftern / Inhabern An die Ingenieurkammer-Bau NRW Carlsplatz 21 40213 Düsseldorf Antrag auf Eintragung in das Verzeichnis der Gesellschaften Beratender Ingenieure und Ingenieurinnen gemäß 33 Abs. 1 BauKaG NRW vom 16.12.2003,

Mehr