Fachinfo. Förderung der privaten Altersvorsorge durch Wohn-Riester und Riestersparen. Wir geben Ihrer Zukunft ein Zuhause.

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Fachinfo. Förderung der privaten Altersvorsorge durch Wohn-Riester und Riestersparen. Wir geben Ihrer Zukunft ein Zuhause."

Transkript

1 Förderung der privaten Altersvorsorge durch Wohn-Riester und Riestersparen Der Staat gibt mit der Riesterförderung einen Anreiz, Geld für das Alter anzusparen und Ver sorgungslücken, die durch Rentenkürzungen entstanden sind, zu schließen. Neben anderen Anlagearten (Geld-Riester) ist auch die selbstgenutzte Wohnimmobilie in die Riester-Förderung integriert. So werden auch Tilgungsleistungen bei Baudarlehen mit Zulagen und Steuervorteilen gefördert. Der Gesetzgeber hat ab wesentliche Verbesserungen für die Riester- Förderung beschlossen. Diese Fachinfo gibt u. a. Auskünfte über den begünstigten Personenkreis, über die Art und Höhe der Förderung, über die Versteuerung der gewährten staatlichen Leistungen und die wohnwirtschaftlichen Maßnahmen, für die ein Wohn-Riester- Bausparvertrag eingesetzt wer den kann. Januar 2015 Unternehmen der s Finanzgruppe. Wir geben Ihrer Zukunft ein Zuhause.

2 Wohn-Riester und Riestersparen 2 Welche Personen sind u. a. begünstigt? Pflichtversicherte in der inländischen gesetzlichen Rentenversicherung (z. B. auch Behinderte in Werkstätten, Versicherte während einer anzurechnenden Kindererziehungszeit für maxi mal drei Jahre, Zivildienstleistende, geringfügig Beschäftigte mit Beschäftigungsbeginn bis 2012, die auf die Versicherungsfreiheit verzichtet haben, geringfügig entlohnte Beschäftigungsverhältnisse, die seit dem geschlossen wurden) Rentenversicherungspflichtige Selbständige (z. B. Handwerker und über die Künstlersozial kasse versicherte Künstler) Versicherungspflichtige Landwirte Bezieher von inländischen Renten aufgrund Erwerbsminderung/Erwerbsunfähigkeit inländische Beamte, Richter, Berufssoldaten, Zeitsoldaten Bezieher von Kranken- bzw. Arbeitslosengeld, sofern diese zuvor pflichtversichert waren Arbeitnehmer im öffentlichen Dienst Hartz-IV-Empfänger (wenn sie Anrechnungszeiten wegen des Bezugs von Arbeitslosengeld II in der gesetzlichen Rentenversicherung erhalten und unmittelbar vor der Arbeitslosigkeit einer der unmittelbar zulageberechtigeten Personengruppen angehörten) Ehegatten/eingetr. Lebenspartner von begünstigten Personen, die nicht selbst zum förderberechtigten Personen kreis gehören (mit Wohnsitz EU-/EWR-Staat) Welche Personen sind u. a. nicht begünstigt? Arbeitnehmer und selbständig Tätige (z. B. Ärzte, Rechtsanwälte), die als Pflichtversi cherte einer berufsständischen Versorgungseinrichtung angehören Von der Rentenversicherungspflicht befreite selbständig Tätige Freiwillig Versicherte in der gesetzlichen Rentenversicherung Geringfügig Beschäftigte mit Beschäftigungsbeginn bis 2012, die den pauschalen Arbeitgeberbeitrag von 15 % zur Rentenver sicherung nicht durch eigene Beiträge aufstocken bzw. diejenigen, die bei ab dem abgeschlossenen geringfügigen Beschäftigungsverhältnissen von der Möglichkeit der Befreiung von der Rentenversicherungspflicht Gebrauch machen Bezieher einer Rente wegen Alters Sozialhilfeempfänger Was bedeutet mittelbare Zulagenberechtigung? Mittelbar zulagenbegünstigt sind Ehegatten/ eingetr. Lebenspartner von Begünstigten, die selbst jedoch nicht zum förderberechtigten Personenkreis gehören. Der mittelbar begünstigte Ehegatte/eingetr. Lebenspartner hat einen abgeleiteten Zulagenanspruch. Voraussetzung ist, dass beide Ehegatten/ eingetr. Lebenspartner jeweils einen auf ihren Namen lautenden Altersvorsorgevertrag abschließen und nicht dauernd getrennt leben. Der mittelbar zulageberechtigte Ehegatte/eingetr. Lebenspartner muss auf seinen Altervorsorgevertrag jährlich 60,- einzahlen, um einen Anspruch auf eine mittelbare Förderung zu haben. Zur Sicherung der Zulage(n) für den mittelbar Begünstigten ist es auch künftig weiter erforderlich, dass der unmittelbar begünstigte Ehegatte/eingetr. Lebenspartner den Mindesteigenbeitrag auf seinen Riester-Bausparvertrag einzahlt. Für welche Anlageformen bzw. Produkte gibt es Riester- bzw. Wohn-Riesterförde rung? Voraussetzung für die Förderung ist ein zertifizierter Altersvorsorgevertrag. Begünstigt sind: Bausparverträge Darlehen oder Bauspardarlehen Banksparpläne Private Rentenversicherungen Fondsgebundene Rentenversicherungen Fondssparpläne Wie setzt sich die Riesterförderung zusammen? Die Riesterförderung besteht aus der Altersvorsorgezulage, dem Berufseinsteigerbonus und dem Sonderausgabenabzug. Die Altersvorsorgezulage setzt sich aus der Grundzulage in Höhe von 154,- jährlich und der Kinderzulage in Höhe von 185,- jährlich je Kind zusammen. Für Kinder, die ab 2008 geboren wur den, beträgt die Kinderzulage 300,- jährlich. Der Berufseinsteigerbonus in Höhe von 200,- wird einmalig beim Abschluss des Altersvorsorgevertrages gewährt, wenn der Riestersparer zum Beginn des Beitragsjahres höchstens 24 Jahre alt war. Hierfür muss kein separater Antrag gestellt werden. Vor aussetzung zum Erreichen der vollen Zulagen ist, dass mindestens der Eigenbeitrag (Mindesteigenbeitrag), der abhängig von der Höhe des sozialversicherungspflichtigen Vorjah reseinkommens ist, entrichtet wird. Der Mindesteigen beitrag beträgt 4 % der im vorangegan genen Kalenderjahr erzielten beitragspflichtigen Ein nahmen bzw. bezogenen Besoldung oder Amtsbezüge - max ,- -, abzügl. Zulage. Der Eigenbeitrag des mittelbar geförderten Ehegatten/eingetr. Lebenspartners von 60,- wird nicht auf die Höhe des Mindesteigenbeitrags des unmittelbar begünstigten Ehegatten/eingetr. Lebenspartners angerechnet. Falls der errechnete Mindesteigenbeitrag des unmittelbar begünstigten Ehegatten/eingetr. Lebenspartners geringer ist als 60,-, ist ein Sockelbetrag von 60,- zu erbringen. Lediger (28 Jahre), Vorjahresbruttolohn ,- Mindesteigenbeitragsberechnung: ,- x 4 % = 1.600,-. /. 154,- Grundzulage = 1.446,- Eigenbeitrag (120,50 pro Monat) Folge: Auf einen Altersvorsorgevertrag (z. B. Bausparvertrag, Bauspardarlehen) ist im betreffenden Jahr ein Eigenbeitrag von 1.446,- zu entrichten, um die volle Zulage sicherzustellen. Beispiel mit Anwendung des Sockelbetrages: Eine verheiratete Frau arbeitet auf Teilzeibasis in einem sozialversicherungspflichtigen Ar beitsverhältnis; Vorjahresbruttolohn 7.200,-, 2 Kinder (geboren 2001 und 2003); der Ehe mann ist nicht riesterfähig (mittelbar Begünstigter).

3 3 Wohn-Riester und Riestersparen Fachinfo Mindesteigenbeitragsberechnung: 7.200,- x 4 % = 288,-./. 154,- Grundzulage Frau./. 154,- Grundzulage Mann (abgel. Anspruch, da er durch die Frau riesterfähig wird)./. 185,- Kinderzulage 1. Kind./. 185,- Kinderzulage 2. Kind = - 390,- Eigenbeitrag (negativer Betrag) Folge: In diesem Fall ist durch den unmittelbar Zulageberechtigten im betreffenden Jahr der Sockelbetrag von 60,- jährlich zu zahlen. Im Beispielsfall muss auch der mittelbar Begünstigte (Ehemann) einen Altersvorsorgevertrag abschließen und den Mindestbeitrag von 60,- einzahlen, um die Grundzulage in Höhe von 154,- zu erhalten (die Grundzulage fließt auf seinen Vertrag). Die Kinderzulagen werden grundsätzlich dem Altersvorsorgevertrag der Ehefrau gutgeschrieben. Die geleisteten Beiträge zur Altersvorsorge können einschließlich der Zulagen bis zu max ,- p.a., als Sonderausgaben geltend gemacht werden. Bei Ehegatten/eingetr. Lebenspartnern erhöht sich der maximal als Sonderausgaben abzugsfähige Betrag auf 4.200,- p.a., wenn beide Ehegatten/eingetr. Lebenspartner zum unmittelbar begünstigten Personenkreis gehören. Sofern bei mittelbarer Begünstigung eines Ehegatten/eingetr. Lebenspartners dieser 60,- auf seinen Altersvorsorgevertrag einzahlt, können die Ehegatten max ,- als Sonderausgaben in ihrer Steuererklärung geltend machen. Bei der Veranlagung zur Einkom mensteuer wird von Amts wegen geprüft, ob der Sonderausgabenabzug günstiger ist als die Altersvorsorgezulage (Günstigerprüfung). Ist die Zulage höher als der Steuervorteil, bleibt es bei der Zulage. Übertrifft der Steuervorteil hingegen die Zulage, wird der über die Zulage hinausgehende Betrag im Rahmen der Steuererstattung ausgezahlt. Vom Steuervorteil profi tieren Steuerpflichtige mit einem hohen Steuersatz. Bausparer, die keine steuerlichen Vorteile aufgrund des Sonderausgabenabzugs haben oder geltend machen, können im Rahmen der nachgelagerten Besteuerung steuerliche Nachteile haben, wenn sie über den Mindesteigenbeitrag hinausgehende Altersvorsorgebeiträge auf den Riester-Bausparvertrag einzahlen. Dies gilt auch dann, wenn sich im Rahmen des Sonderausgabenabzugs nur geringfügige steuerliche Vorteile gegenüber der Zulage ergeben. Wie wird die Altersvorsorgezulage beantragt? Der Bausparer erhält von seinem Anbieter (LBS) nach Ablauf eines Kalenderjahres einen Antrag auf Altersvorsorgezulage. Dieser ist vom Bausparer ausgefüllt und unterschrieben an die LBS zurückzusenden. Sofern er Kinder hat, für die er Kindergeld erhält, ist auch der Kin derergänzungsbogen mit den Angaben zu den Kindern dem Altersvorsorgezulagenantrag beizufügen. Der Bausparer kann die LBS im Wohn-Riester-Bausparantrag auch schrift lich bevollmächtigen, den Zulagenantrag auch für künftige Jahre für ihn zu stellen (Dauerzulagenantrag). In diesem Fall entfällt für ihn die Beachtung der zweijährigen An tragsfrist. So muss für das Beitragsjahr 2013 der Zulagenantrag bis zum gestellt werden. Die LBS sorgt für die Übersendung der Antragsdaten auf elektronischem Weg an die zent rale Zulagenstelle für Altersvorsorgevermögen (ZfA). Die ZfA prüft, ob die Voraussetzungen für eine Zulage vorliegen bzw. ermittelt die Zulagenhöhe. Anschließend überweist sie der LBS die ermittelte Zulage zugunsten des betreffenden Altersvorsorge-Bausparvertrages. Wie erfolgt die Besteuerung der Eigenbeiträge, Zulagen und Zinserträge? Altersvorsorgeverträge unterliegen der nachgelagerten Besteuerung, d. h. auf Zinserträge in der Ansparphase fällt keine Abgeltungsteuer an, unabhängig davon, ob sie auf geförderte oder nicht geförderte Beiträge entfallen. Ein Freistellungsauftrag ist demnach nicht erforder lich. Sofern das Altersvorsorgevermögen aus dem Bausparvertrag in Form einer Rente aus gezahlt wird (Geld-Riester), werden mit Beginn der Rentenzahlungen in der Auszahlungs phase die Eigenbeiträge, Zulagen und Erträge aus geförderten Beiträgen in voller Höhe nachgelagert besteuert. Der Zulageberechtigte hat über 25 Jahre einschließlich der Zulagen immer genau die förderbaren Höchstbeiträge zugunsten eines begünstigten Altersvorsorgevertrags eingezahlt. Er erhält ab Vollendung des 65. Lebensjahres hieraus eine monatliche Rente in Höhe von 250,-. Die Rentenzahlung ist mit 12 x 250,- = 3.000,- im Rahmen der Einkommensteuerveranlagung mit dem individuellen Steuersatz zu versteuern. Bei nicht geförderten Beiträgen werden die Erträge, sofern es sich um eine lebenslange Rente oder eine Berufsunfähigkeits-, Erwerbsminderungs- und Hinterbliebenenrente handelt, mit dem entsprechenden Ertragsanteil (abhängig von Alter des Zulageberechtigten) versteuert. Bei sonstigen Leistungen (z. B. Kapitalauszahlung) erfolgt eine Versteuerung der gesamten Erträge (z. B. Zinsen aus Bausparverträgen) in einer Summe mit dem jeweiligen individuellen Steuersatz des Zulageberechtigten. Sofern die Auszahlung nach dem 62. Le bensjahr (Verträge mit Vertragsabschluss ab ; davor 60. Lebensjahr) durchgeführt wird und der Vertrag eine Laufzeit von mehr als 12 Jahre hat, ist nur die Hälfte des gesamten Ertrages zu versteuern. Für welche wohnwirtschaftliche Maßnahmen können Altersvorsorgevermögen und Darlehen verwendet werden? Das einem Altersvorsorgevertrag entnommene Guthaben bzw. das geförderte Darlehen können förderunschädlich verwendet werden bis zum Beginn der Auszahlungsphase unmittelbar für die Anschaffung oder Herstellung einer selbstgenutzten Wohnung, wenn das dafür entnommene/verwendete Kapital mindestens 3.000,- beträgt oder für den Erwerb von Geschäftsanteilen (Pflichtanteilen) an einer eingetragenen Genossenschaft für die Selbstnutzung einer Genossenschaftswohnung, wenn das dafür entnommene/verwendete Kapital mindestens 3.000,- beträgt oder

4 Wohn-Riester und Riestersparen 4 bis zum Beginn der Auszahlungsphase zur Ent- oder Umschuldung eines Darlehens, das für die Anschaffung oder Herstellung einer selbstgenutzten Wohnung aufgenommen wurde, wenn das dafür entnommene/verwendete Kapital mindestens 3.000,- beträgt. Teilentnahmen sind gemäß den Sonderbedingungen LBS Wohn-Riester nicht möglich. Dabei kommt es auf den Anschaffungs- oder Herstellungszeitpunkt nicht an. Die Selbstnutzung der Immobilie muss lediglich zum Zeitpunkt der Ent- oder Umschuldung vorliegen. bis zum Beginn der Auszahlungsphase zum altersbzw. behindertengerechten Umbau einer selbstgenutzten Wohnung. Hierbei muss das für den Umbau entnommene/verwendete Kapital mindestens 6.000,- betragen und für einen innerhalb eines Zeitraums von drei Jahren nach der Anschaffung bzw. Herstellung der Wohnung vorgenommenen Umbau verwendet werden. Liegt der Bau oder Kauf mehr als drei Jahre zurück, müssen mindestens ,- in einem Kalenderjahr entnommen werden. Voraussetzung für die beiden Alternativen ist, dass das entnommene Kapital zu mindestens 50 % auf Maßnahmen der DIN (barrierefreies Bauen) enfällt, soweit dies baustrukturell möglich ist, und der andere verbleibende Teil der Reduzierung von Barrieren an der Wohnung (z. B. Rampen, Hebebühnen außerhalb der Wohnung) oder in der Wohnung dient. Weitere Bedingung ist, dass Altersvorsorgevermögen nur für Umbaukosten verwendet werden, für die keine anderen steuerlichen Förderungen ( 33 und 35 a EStG) oder Zuschüsse (KfW) in Anspruch genommen werden. Die zweckgerichtete Verwendung ist durch einen Sachverständigen zu bestätigen. Um dem Zulageberechtigten die Bestätigung der zweckgebundenen Verwendung für einen barrierereduzierten Umbau durch einen Sachverständigen zu erleichtern, werden als Sachverständige neben den nach Landesrecht Bauvorlageberechtigten auch bestimmte Handwerker zugelassen (die nach 91 Abs. 1 Nr. 8 Handwerksordnung öffentlich bestellte und vereidigte Sachverständige sind). Der Zulageberechtigte hat gegenüber der ZfA schriftlich zu bestätigen, das weder er selbst noch ein Mitnutzer der Wohnung für die Umbaukosten eine Förderung durch Zuschüsse, eine Steuerermäßigung nach 35 a EStG oder eine Berücksichtigung als außergewöhnliche Belastung nach 33 EStG beantragt hat oder beantragen wird. Sofern die Finanzierung des Umbaus über eine Vor- oder Zwischenfinanzierung des Riester-Bausparvertrages oder über ein Riester- Bauspardarlehen erfolgt, ist die schriftliche Bestätigung gegenüber der LBS abzugeben. Die Verwendung des geförderten Altersvorsorgekapitals für eine selbstgenutzte Wohnung ist bei der ZfA zu beantragen. Der Antrag auf Entnahme des Riesterguthabens ist spätestens zehn Monate vor Beginn der Auszahlungsphase zu stellen. Das Darlehen muss bis zur Vollendung des 68. Lebensjahres getilgt sein. Die Wohnung muss in einem Staat der Europäischen Union oder des Europäischen Wirtschaftsraumes liegen, eigenen Wohnzwecken dienen und die Hauptwohnung oder den Mittelpunkt der Lebensinteressen des Zulageberechtigten darstellen. Ferienhäuser im Ausland sind nicht begünstigt. Der Entnah mevorgang und die Anschaffung bzw. Herstellung einer Wohnung müssen in einem direkten zeitlichen Zusammenhang erfolgen. Davon ist auszugehen, wenn nach Antragstellung der Entnahme bei der ZfA, spätestens innerhalb von 12 Monaten nach Auszahlung, entsprechende Aufwen dungen für die vorgenannten Verwendungsarten entstanden sind. Wie wird für den Wohnungsbau unschädlich verwendetes Altersvorsorgevermögen versteuert? Analog der Versteuerung bei Geld-Riester-Altersvorsorgeanlagen erfolgt auch bei geförder tem Wohneigentum eine nachgelagerte Versteuerung des im Wohneigentum gebundenen Altersvorsorgevermögens in der Auszahlungsphase. Ab dem Zeitpunkt der Entnahme (Zuteilung, Kündigung Bausparvertrag) wird zwecks Er möglichung einer nachgelagerten Besteuerung ein Wohnförderkonto geführt. In das Wohn förderkonto fließt der Altersvorsorge-Eigenheimbetrag. Dieser beinhaltet die geförderten Sparbeiträge, die darauf entfallende Zinsen, die Zulagen und die geförderten Tilgungsleistungen (inkl. Zulagen, ohne Zinsanteil). Das Wohnförderkonto wird bis zum Beginn der Auszahlungsphase ( Lebensjahr) jährlich um 2 % erhöht. Die Versteuerung erfolgt in der Auszahlungsphase über einen Zeitraum von Jahren bzw Jahren (bei Vertragsabschluss bis zwischen 60. bzw. 68.Lebensjahr, bei Vertragsabschluss ab zwischen 62. bzw. 68. Lebensjahr und 85. Lebensjahr= Minderungsbetrag). Alternativ kann der Bausparer jederzeit innerhalb der Auszahlungsphase die Auflösung bzw. Versteuerung des Wohnförderkontos in einer Summe verlangen. Maßgeblich ist der individuelle Steuersatz. Sofern das Wohnförderkonto in einer Summe aufgelöst wird, erhält der Zulageberechtigte einen Bonus in Höhe von 30 %, d. h., er hat dann 70 % des Wohnförderkontos zurückzuführen bzw. im Jahr der Auflösung zu versteuern. Wohnförderkonto zu Beginn der Auszahlungsphase im 62. Lebensjahr ,- Zeitraum bis zur Vollendung des 85. Lebensjahres: 24 Jahre Verminderungsbetrag p. a ,- : 24 = 2.083,- Einkommensteuer: 2.083,- x individueller Steuersatz Alternativ: Auflösungsbetrag 70 % aus ,- = ,- Einkommensteuer: ,- Euro x individueller Steuersatz. Welche Folgen treten bei einer schädlichen Verwendung ein? Sofern das geförderte Altersvorsorgevermögen nicht den gesetzlichen Regelungen entspre chend als Rente, im Rahmen eines Auszahlungsplans oder als begünstigter Eigenheimbe trag ausgezahlt wird, handelt es sich um eine schädliche Verwendung. In diesem Fall sind alle Zulagen und eventuell gewährte Steuervorteile aus dem Sonderausgabenabzug zurück zuzahlen. Wei-

5 5 Wohn-Riester und Riestersparen Fachinfo terhin hat der Zulagenbegünstigte auch die Erträge aus dem Altersvorsorge vermögen (z. B. Zinsen aus Bausparguthaben) zu versteuern. In Fällen, in denen ein Wohnförderkonto besteht und der Zulageberechtigte die Selbstnut zung der eigenen Wohnung vor Erreichen des 85. Lebensjahres aufgibt, liegt ebenfalls eine schädliche Verwendung vor. Hierbei ist das im Wohnförderkonto gebundene steuerlich ge förderte Kapital zu versteuern. Dies erfolgt durch Auflösung des Wohnförderkontos. Bei Auflösung des Wohnförderkontos in der Ansparphase ist der Stand des Wohnförderkon tos mit dem individuellen Steuersatz zu versteuern. Erfolgt die Auflösung des Wohnförder kontos in der Auszahlungsphase (nach Rentenbeginn), wird danach unterschieden, ob sich der Zulagenberechtigte für eine jährliche oder eine einmalige nachgelagerte Besteuerung entschieden hatte. Bei jährlicher nachgelagerter Versteuerung ist der noch im Wohnförderkonto eingestellte Betrag zu versteuern. Bei Wahl der Einmalbesteuerung ist bis zum zehnten Jahr nach Beginn der Auszahlungsphase das Eineinhalbfache der noch nicht besteuerten 30 % des Wohnförderkontos zu versteuern. Vom elften bis zum zwanzigsten Jahr nach Beginn der Auszahlungsphase ist das Einfache der noch nicht besteuerten 30 % des Wohnförderkontos zu versteuern. In welchen Fällen kann bei Aufgabe der Selbstnutzung der Wohnung die sofortige Be steuerung vermieden werden? Die sofortige Besteuerung bei Aufgabe der Selbstnutzung unterbleibt, wenn der Zulageberechtigte den noch nicht zurückgeführten Betrag des Wohnförderkontos innerhalb von zwei Jahren vor und fünf Jahren nach Ablauf des Veranlagungszeitraums, in dem er die Wohnung letztmals selbst genutzt hat, für eine weitere selbstgenutzte Wohnung verwendet, der Zulageberechtigte den noch nicht zurückgeführten Betrag des Wohnförderkontos innerhalb eines Jahres nach Ablauf des Veranlagungszeitraums, in dem er die Wohnung letztmals selbst genutzt hat, auf einen anderen auf ihn laufenden zertifizierten Altersvor sorgevertrag zahlt, der Ehegatte bzw. eingetr. Lebenspartner des verstorbenen Zulageberechtigten Eigentümer der Wohnung wird, die Wohnung zu eigenen Wohnzwecken nutzt und die Ehegatten bzw. eingetr. Lebenspartner im Zeitpunkt des Todes nicht dauernd getrennt gelebt haben und ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen in einem Mitgliedstaat der EU/EWR hatten, die Ehewohnung aufgrund einer richterlichen Entscheidung dem anderen Ehegatten bzw. eingetr. Lebenspartner zuge wiesen und von diesem selbst genutzt wird. Hierbei wird das Wohnförderkonto grundsätzlich für den Zulageberechtigten weitergeführt. Eine Übertragung des Wohnförderkontos erfolgt gegebenenfalls erst im Rahmen der Ehescheidung oder bei einer krankheits- oder pflegebedingten Abwesenheit des Zulageberechtigten dieser Eigentümer der Wohnung bleibt und diese ihm oder dem Ehegatten bzw. eingetr. Lebenspartner zur Selbstnutzung weiter zur Verfügung steht, nicht dauernd getrennt gelebt haben und ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt in einem Mitgliedsstaat der EU/EWR hatten. LBS Landesbausparkasse Rheinland-Pfalz Postfach 2980, Mainz Vordere Synagogenstraße 2, Mainz Telefon ( ) Telefax ( ) Unsere Fach-Info ist mit äußerster Sorgfalt bearbeitet worden. Eine Gewähr können wir nicht übernehmen. Für den Inhalt verantwortlich: Uwe Kissel, Tel. ( ) pdf w

Pflichtversicherte der inländischen gesetzlichen Rentenversicherung. Empfänger einer deutschen Besoldung (Beamte, Richter, Berufssoldaten)

Pflichtversicherte der inländischen gesetzlichen Rentenversicherung. Empfänger einer deutschen Besoldung (Beamte, Richter, Berufssoldaten) Steuer-TIPP : Die Riester-Rente Um den Lebensstandard im Alter aufrechtzuerhalten, ist die private Altersvorsorge Pflicht. Die Riester-Rente wird vom Staat gefördert. Viele Bürger können davon profitieren.

Mehr

Informationen zum Riester-Annuitätendarlehen

Informationen zum Riester-Annuitätendarlehen Besondere Informationen über die Förderung bei Darlehen im Rahmen des Eigenheimrentengesetzes (EigRentG) Gemäß Eigenheimrentengesetz wird das selbstgenutzte Wohneigentum als Teil der Altersvorsorge durch

Mehr

Wohn-Riester. Altersvorsorge-Bausparkonto

Wohn-Riester. Altersvorsorge-Bausparkonto Wohn-Riester Altersvorsorge-Bausparkonto Allgemeines Gültigkeit des Gesetzes seit 01.01.2008 Mit Wohn-Riester wird die ersparte Miete einer Geldrente gleichgestellt. Bausparen und Baudarlehen - zertifiziert

Mehr

Inhaltsverzeichnis FAQ Wohnriester

Inhaltsverzeichnis FAQ Wohnriester Inhaltsverzeichnis FAQ Wohnriester Was ist die neue Eigenheimrente bzw. der Wohnriester? Ab wann gilt das Gesetz? Wofür kann ich die Eigenheimrente bzw. den Wohnriester einsetzen? Wie werden Tilgungsleistungen

Mehr

Fragen und Antworten zum Wohn-Riester

Fragen und Antworten zum Wohn-Riester Fragen und Antworten zum Wohn-Riester Eigenheimrentengesetz: verbesserte Einbeziehung der Wohnimmobilie in die Riester-Rente (1) Wie ist der Umfang der förderunschädlichen Entnahme? Bisher: Riester-Sparer

Mehr

Häufige Fragen zur sog. Riester-Förderung ( 10a, 79ff EStG) (Stand: Mai 2014)

Häufige Fragen zur sog. Riester-Förderung ( 10a, 79ff EStG) (Stand: Mai 2014) Häufige Fragen zur sog. Riester-Förderung ( 10a, 79ff EStG) (Stand: Mai 2014) 1. Wer gehört zum förderfähigen Personenkreis? Die Riester-Förderung erhält u. a., wer unbeschränkt einkommensteuerpflichtig

Mehr

TROISDORF ALTERSVORSORGEZULAGE ( RIESTER-ZULAGE )

TROISDORF ALTERSVORSORGEZULAGE ( RIESTER-ZULAGE ) TROISDORF ALTERSVORSORGEZULAGE ( RIESTER-ZULAGE ) Stand: 6. März 2007 INHALT Seite Der Staat fördert die Altersvorsorge 3 Wer kann die Förderung erhalten? 3 Welche Mindesteigenbeiträge muss ich leisten?

Mehr

Riester Rente als zusätzliche Altersvorsorge!

Riester Rente als zusätzliche Altersvorsorge! Riester Rente als zusätzliche Altersvorsorge! Der Weg zur Riester Rente! 1889 verabschiedet der Reichstag das erste Invaliditäts- und Altersversicherungsgestz 1916 Herabsetzung des Renteneintrittalters

Mehr

Wohnriester - Förderung

Wohnriester - Förderung Wohnriester - Förderung Gefördert werden folgende Personen: Arbeitnehmer und Selbstständige, sofern sie rentenversicherungspflichtig sind Kindererziehende (3 Jahre ab Geburt, sog. Pflichtbeitragszeit für

Mehr

Die Riester-Rente. Die wichtigsten Punkte der Riester-Rente im Überblick: unabhängig produktneutral - erfahren

Die Riester-Rente. Die wichtigsten Punkte der Riester-Rente im Überblick: unabhängig produktneutral - erfahren Die Riester-Rente Seit dem 1. Januar 2002 besteht die Möglichkeit einer zusätzlichen Altersvorsorge durch die Riester-Rente, benannt nach dem damaligen Bundesminister für Arbeit und Sozialordnung Walter

Mehr

Informationen zur Riesterrente

Informationen zur Riesterrente Informationen zur Riesterrente Allgemeines Die derzeitige demographische Entwicklung in Deutschland, die sich negativ auf die gesetzliche Rentenversicherung auswirkt, hat die Bundesregierung im Jahr 2001

Mehr

Selbstgenutzte Wohnimmobilien in der geförderten Altersvorsorge ( Wohn-Riester )

Selbstgenutzte Wohnimmobilien in der geförderten Altersvorsorge ( Wohn-Riester ) Selbstgenutzte Wohnimmobilien in der geförderten Altersvorsorge ( Wohn-Riester ) 2016 Deutscher Bundestag Seite 2 Selbstgenutzte Wohnimmobilien in der geförderten Altersvorsorge ( Wohn-Riester ) Aktenzeichen:

Mehr

Riester-Rente staatlich gefördert in den Ruhestand

Riester-Rente staatlich gefördert in den Ruhestand Riester-Rente staatlich gefördert in den Ruhestand Beratung durch: Fischer GmbH Versicherungsmakler Bahnhofstr. 11 71083 Herrenberg Tel.: 07032 9487-0 Fax: 07032 9487-45 fischer@vbhnr.de http://www.fischer-versicherungen.de

Mehr

1. Zulagen / Förderung... 3

1. Zulagen / Förderung... 3 Geschäftspartner FAQs zur»riester-rente«april 2016 INFOS & FAKTEN FAQs zur»riester-renteriester-rente«was ist das? Die Riester-Rente ist eine staatlich geförderte in der Regel privat abgeschlossene lebenslange

Mehr

vereinfachte Gegenüberstellung Riester - Rente vs. Rürup - Rente

vereinfachte Gegenüberstellung Riester - Rente vs. Rürup - Rente vereinfachte Gegenüberstellung Riester - Rente vs. Rürup - Rente Inhaltsverzeichnis: Seite Was ist die Riester- bzw. Rürup-Rente 2 Wer kann eine Riester-/Rürup-Rente abschließen? 2 Ansprüche im Erlebensfall

Mehr

Alter und Vorsorge 11.07.2008

Alter und Vorsorge 11.07.2008 Bürgerinnen und Bürger Alter und Vorsorge Altersvorsorge Alter und Vorsorge 11.07.2008 Fragen und Antworten zum Wohn-Riester Mit dem Eigenheim für das Alter vorsorgen In Zukunft soll auch die selbst genutzte

Mehr

vereinfachte Gegenüberstellung Riester-Rente - Rürup-Rente

vereinfachte Gegenüberstellung Riester-Rente - Rürup-Rente vereinfachte Gegenüberstellung Riester-Rente - Rürup-Rente 1 / 1 Inhaltsverzeichnis: Seite Was ist das?... 2 Wer kann eine Riester-Rente abschließen?... 2 Für wen ist es besonders geeignet?... 2 Ansprüche

Mehr

Inhaltsübersicht. Riester-Rente. Information

Inhaltsübersicht. Riester-Rente. Information Riester-Rente Information Inhaltsübersicht 1. Grundlagen 2. Förderung der Altersvorsorge 3. Nachgelagerte Besteuerung 4. Begünstigter Personenkreis 5. Ehegatten von zulagenberechtigten Personen 6. Riesterrente

Mehr

Geschenke vom Staat: mehr, als Sie denken. WohnSparen mit Wüstenrot

Geschenke vom Staat: mehr, als Sie denken. WohnSparen mit Wüstenrot Geschenke vom Staat: mehr, als Sie denken WohnSparen mit Wüstenrot Ihre finanziellen Vorteile jetzt kennenlernen und nutzen! Insbesondere beim Bausparen profitieren Sie von staatlicher Förderung. Wir stellen

Mehr

Die Riester-Rente Einfach. Flexibel. Staatlich gefördert.

Die Riester-Rente Einfach. Flexibel. Staatlich gefördert. Die Riester-Rente Einfach. Flexibel. Staatlich gefördert. Die Fonds-Rente mit Zulagenförderung Der Continentale VorsorgePlus Plan Bis zu 300 EUR Kinderzulage www.continentale.de Die Menschen in Deutschland

Mehr

Die Riester-Rente Einfach. Flexibel. Staatlich gefördert.

Die Riester-Rente Einfach. Flexibel. Staatlich gefördert. Die Riester-Rente Einfach. Flexibel. Staatlich gefördert. Die Fonds-Rente mit Zulagenförderung Der Continentale VorsorgePlusPlan Bis zu 300 EUR Kinderzulage www.continentale.de Die Menschen in Deutschland

Mehr

Versorgungsanstalt der deutschen Bühnen 81921 München

Versorgungsanstalt der deutschen Bühnen 81921 München Versorgungsanstalt der deutschen Bühnen 81921 München VddB, Postfach 81 08 51, 81901 München Unser Zeichen: J/B - Telefonnummer: - Angabe der Tel.Nr. freiwillig - J/B - 0206000424 wegen Vollmacht siehe

Mehr

Ketten-Bausparverträge Bausparer können auch sogenannte Ketten-Bausparverträge abschließen.

Ketten-Bausparverträge Bausparer können auch sogenannte Ketten-Bausparverträge abschließen. Inhaltsverzeichnis Vorwort 2 Ziele der Eigenheimrente 3 Alles Wissenswerte zur Eigenheimrente 4 Für wen gilt die staatliche Förderung? 4 Wie wird gefördert? 6 Was wird gefördert? 12 Neue Anlageformen und

Mehr

Wohn-Riester. Lexikon. Stand: August 2008

Wohn-Riester. Lexikon. Stand: August 2008 Lexikon Stand: August 2008 A Abgeltungsteuer Altersarmut Altersvorsorge Altersvorsorgevermögen Altersvorsorgeeigenheimbetrag Altersvorsorgezulagen Anbieter B Beitragszahlungen Berufseinsteigerbonus D Darlehenstilgung

Mehr

über steuerpflichtige Leistungen aus einem Altersvorsorgevertrag oder aus einer betrieblichen Altersversorgung ( 22 Nr.

über steuerpflichtige Leistungen aus einem Altersvorsorgevertrag oder aus einer betrieblichen Altersversorgung ( 22 Nr. Datum der Absendung (Bezeichnung und Anschrift des Anbieters) (Bekanntgabeadressat) Wichtiger Hinweis: Diese Mitteilung informiert Sie über die Höhe der steuerpflichtigen Leistungen aus Ihrem Altersvorsorgevertrag

Mehr

Sparteninformation Riester-Rente

Sparteninformation Riester-Rente Riester-Rente Schon jetzt an später denken Informationsmaterial Wunsiedler Str. 7 95032 Hof/Saale Tel: 09281/7665133 Fax: 09281/7664757 E-Mail: info@anders-versichert.de Web: www.anders-versichert.de facebook:

Mehr

Förderung von selbst genutzten Wohnimmobilien

Förderung von selbst genutzten Wohnimmobilien Home -> Themen -> Rente -> Grundwissen -> Riester-Rente Förderung von selbst genutzten Wohnimmobilien Die Antworten beziehen sich auf das bis zum 31. Dezember 2013 geltende Recht das Eigenheimrentengesetz.

Mehr

Riester-Rente Historie

Riester-Rente Historie Riester-Rente Historie Die Riester-Rente entstand im Zuge der Reform der gesetzlichen Rentenversicherung 2000/2001 Nettorentenniveau wird von 70% auf 67% reduziert Zusätzliche private Absicherung notwendig

Mehr

Das Eigenheimrentengesetz

Das Eigenheimrentengesetz Das Eigenheimrentengesetz Neue Möglichkeiten für die Wohnungswirtschaft Dr. Michael Myßen Eigenheimrentengesetz ( Wohn-Riester ) Überblick Riester-Förderung Erweiterung der begünstigten Anlageprodukte

Mehr

Steuerliche Behandlung der Rentenversicherung und Fondsgebundenen Rentenversicherung als Altersvorsorgevertrag

Steuerliche Behandlung der Rentenversicherung und Fondsgebundenen Rentenversicherung als Altersvorsorgevertrag Steuerliche Behandlung der Rentenversicherung und Fondsgebundenen Rentenversicherung als Altersvorsorgevertrag nach dem Alters vorsorgeverträge- Zertifizierungsgesetz (AltZertG) Bei den Rentenversicherungen

Mehr

ANTWORTENKATALOG MVB-RENTE PLUS / RIESTER

ANTWORTENKATALOG MVB-RENTE PLUS / RIESTER ANTWORTENKATALOG MVB-RENTE PLUS / RIESTER TEIL A: ALLGEMEINES ZUR PRIVATEN ALTERSVORSORGE INHALTSVERZEICHNIS STAND: 30.03.2015 Seite 1. Staatliche Förderung Warum? 2 2. Wer kann gefördert werden / gehört

Mehr

Informationen zur "Riester-Rente"

Informationen zur Riester-Rente Informationen zur "Riester-Rente" Stand: Oktober 2006 Inhalt: 1 Was bedeutet "Riester-Rente"?...2 2 Vor- und Nachteile im Überblick...2 3 Wer wird gefördert?...2 4 Wie werden Beiträge, Zulagen und Renten

Mehr

Gut, Besser, Wohn-Riester!

Gut, Besser, Wohn-Riester! DR. HANS-ULRICH KRÜGER MITGLIED DES DEUTSCHEN BUNDESTAGES FINANZPOLITISCHER SPRECHER SPD-BUNDESTAGSFRAKTION PLATZ DER REPUBLIK 1 11011 BERLIN An die Mitglieder der SPD-Bundestagsfraktion Ihr Zeichen /

Mehr

Das neue Eigenheimrentengesetz

Das neue Eigenheimrentengesetz Bald wohn ich mietfrei. Mit staatlicher Riesterförderung. Das neue Eigenheimrentengesetz Endlich! Mit Riester in die eigenen vier Wände. Rückwirkend zum 01. Januar 2008 wird auch der Bau oder Kauf von

Mehr

Basiswissen RIESTER-RENTE

Basiswissen RIESTER-RENTE _ Basiswissen RIESTER-RENTE Attraktiv für jeden, der sie bekommen kann Der Staat unterstützt Sparer bei der Riester-Rente großzügig mit Zulagen und Steuervorteilen. Auch konservative Sparformen erreichen

Mehr

Sparkassen Pensionskasse AG

Sparkassen Pensionskasse AG Verbraucherinformation über die geltenden Steuerregelungen Stand: 01.01.2013 Die nachfolgende Darstellung beruht auf dem aktuellen Stand der Steuergesetze. Die Anwendung dieser Steuerregelungen auf die

Mehr

Eigenheimrente stärkt die private Altersvorsorge Riester-Förderung erleichtert den Weg in die eigenen vier Wände

Eigenheimrente stärkt die private Altersvorsorge Riester-Förderung erleichtert den Weg in die eigenen vier Wände 21. April 2008 Eigenheimrente stärkt die private Altersvorsorge Riester-Förderung erleichtert den Weg in die eigenen vier Wände LBS-Chef Heinz Panter begrüßt die geplante Eigenheimrente: Die Koalition

Mehr

- ihre Leistungen frühestens ab dem 60. Lebensjahr auszahlen.

- ihre Leistungen frühestens ab dem 60. Lebensjahr auszahlen. 1 Die Riester-Rente 1. Was ist eine Riester-Rente? Bei der Riester-Rente handelt es sich um einen privaten Altersvorsorgevertrag, der staatlich gefördert wird. Wer einen Riester-Vertrag abschließt, erhält

Mehr

Altersvorsorge. Aktuelle Neuerungen und Änderungen im Überblick. Mandanten-Info Eine Dienstleistung Ihres steuerlichen Beraters

Altersvorsorge. Aktuelle Neuerungen und Änderungen im Überblick. Mandanten-Info Eine Dienstleistung Ihres steuerlichen Beraters Mandanten-Info Eine Dienstleistung Ihres steuerlichen Beraters Altersvorsorge Aktuelle Neuerungen und Änderungen im Überblick In enger Zusammenarbeit mit Inhalt 1. Einleitung...1 2. Private Altersvorsorge

Mehr

Für die Nutzung derart geförderter Altersvorsorgeverträge hat sich in der Medienöffentlichkeit bereits das Verb riestern etabliert.

Für die Nutzung derart geförderter Altersvorsorgeverträge hat sich in der Medienöffentlichkeit bereits das Verb riestern etabliert. Riester-Rente ist eine vom Staat durch Zulagen und Sonderausgabenabzugsmöglichkeiten geförderte, privat finanzierte Rente in Deutschland. Daher gehört sie zur sogenannten 3. Säule bzw. 2. Schicht der Altersvorsorge.

Mehr

Private Altersvorsorge. Private Altersversorgung. Im Alter das Leben unbeschwert genießen.

Private Altersvorsorge. Private Altersversorgung. Im Alter das Leben unbeschwert genießen. Private Altersvorsorge Private Altersversorgung. Im Alter das Leben unbeschwert genießen. Private Altersvorsorge Private Altersvorsorge: Sie haben die Wahl. Wer seinen Lebensstandard im Alter halten will,

Mehr

Bayerische Beamten Versicherungen. Fragen und Antworten zu Riester

Bayerische Beamten Versicherungen. Fragen und Antworten zu Riester Bayerische Beamten Versicherungen Fragen und Antworten zu Riester Inhaltsverzeichnis 1. Fragen zum begünstigten Personenkreis 1. Welches Kalenderjahr ist für die Feststellung der Zugehörigkeit zum begünstigten

Mehr

Gesetz zur verbesserten Einbeziehung der selbstgenutzten Wohnimmobilie in die geförderte Altersvorsorge (Eigenheimrentengesetz EigRentG)

Gesetz zur verbesserten Einbeziehung der selbstgenutzten Wohnimmobilie in die geförderte Altersvorsorge (Eigenheimrentengesetz EigRentG) Material zur Information Gesetz zur verbesserten Einbeziehung der selbstgenutzten Wohnimmobilie in die geförderte Altersvorsorge (Eigenheimrentengesetz EigRentG) Berlin, den 20. Juni 2008-2 - - 2 - Informationen

Mehr

1) Überblick über die Riesterrente

1) Überblick über die Riesterrente Was genau ist eigentlich die Riester-Rente? - Seite 1 von 7 Seiten - Aktualisierung: 18.11.2007 1. Überblick über die Riester-Rente 2. Leistungen der Riesterrente 3. Die begünstigten Personen - Wer bekommt

Mehr

Wie Sie im Alter nicht alt aussehen

Wie Sie im Alter nicht alt aussehen Wie Sie im Alter nicht alt aussehen Der Staat macht Geschenke greifen Sie zu! RiesterRente 200 Euro Bonus für junge Leute bis 25. Die Renten sind sicher? Vor Einführung der RiesterRente RiesterRente 2002

Mehr

Staatliche Förderungen kassieren

Staatliche Förderungen kassieren 75 Staatliche Förderungen kassieren Riester-Rente für (fast) alle Verteilt der Staat Fördergelder, sollten Sie nicht abseits stehen, oder? Werbefilme und Medienberichte nerven schon fast mit der stets

Mehr

eine lebenslange Rente zusagen. Riester-Renten, die von Lebensversicherungsunternehmen

eine lebenslange Rente zusagen. Riester-Renten, die von Lebensversicherungsunternehmen Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e. V. (GDV) Verbraucherservice Wilhelmstraße 43 / 43 G 10117 Berlin Beratungshotline: 0800-3399399 (kostenlos) Bestellhotline: 0800-7424375 (kostenlos)

Mehr

Grundlagen des Arbeitnehmer-Steuerrechts. Fachmodul 5 Altersvorsorge, Zulagen, ausländische Einkünfte

Grundlagen des Arbeitnehmer-Steuerrechts. Fachmodul 5 Altersvorsorge, Zulagen, ausländische Einkünfte Grundlagen des Arbeitnehmer-Steuerrechts Fachmodul 5 Altersvorsorge, Zulagen, ausländische Einkünfte Teil 1 Altersvorsorgezulage Teil 1 Altersvorsorgezulage Seite 1 Rike / pixelio.de Überblick Gefördert

Mehr

Gefördert. Produkt. Beitrag. Zulagen. Förderberechtigung. Steuern. Leistung. Immobilienerwerb mit Riester. Performer RieStar: Fragen und Antworten

Gefördert. Produkt. Beitrag. Zulagen. Förderberechtigung. Steuern. Leistung. Immobilienerwerb mit Riester. Performer RieStar: Fragen und Antworten Gefördert Performer RieStar: Fragen und Antworten Produkt Beitrag Zulagen Förderberechtigung Steuern Leistung Immobilienerwerb mit Riester Produkt Die Riester-Rente: eine gute Idee, um einen Teil der Versorgungslücke

Mehr

BCA OnLive 26. Mai 2015. Riester Rente

BCA OnLive 26. Mai 2015. Riester Rente BCA OnLive 26. Mai 2015 Riester Rente Der demografische Wandel gefährdet die gesetzliche Rente. Geburtenrate ist deutlich gesunken 706.721 Weniger Arbeitnehmer finanzieren einen Rentner 682.069 2003 2013

Mehr

Analyse einer möglichen Riesterrente

Analyse einer möglichen Riesterrente Analyse einer möglichen Riesterrente für: Herrn Max Mustermann Die Auswertung wurde erstellt von: Finanzspezialistin Frau Ursula Dreyer Max-Keith-Str. 66 45136 Essen Telefon: 0201-12516854 Telefax: 0201-12516855

Mehr

Altersvorsorge: Jeder kennt die Problematik aber keiner tut etwas!

Altersvorsorge: Jeder kennt die Problematik aber keiner tut etwas! AKTUELL April 2014 Altersvorsorge: Jeder kennt die Problematik aber keiner tut etwas! Teil 1 Nicht erst am Ende Ihres Berufslebens sollten Sie sich fragen: Wie hoch wird eigentlich meine Rente sein? Welche

Mehr

Merkblatt zur ZusatzrentePlus mit Riester-Förderung

Merkblatt zur ZusatzrentePlus mit Riester-Förderung Merkblatt zur ZusatzrentePlus mit Riester-Förderung Stand April 2012 Dieses Merkblatt informiert in Grundzügen über die ZusatzrentePlus mit Riester-Förderung bei der ZVK des KVS. Grundlage für das Versicherungsverhältnis

Mehr

I. Allgemeine Informationen zur Förderung des Arbeitnehmeranteils an die Zusatzversorgung

I. Allgemeine Informationen zur Förderung des Arbeitnehmeranteils an die Zusatzversorgung I. Allgemeine Informationen zur Förderung des Arbeitnehmeranteils an die Zusatzversorgung Warum erhalte ich eigentlich eine staatlich geförderte Riester-Rente? Sie zahlen aus Ihrem monatlichen Nettoeinkommen

Mehr

Staatliche Förderung der Vermögensbildung und Altersvorsorge

Staatliche Förderung der Vermögensbildung und Altersvorsorge Meister-BAföG zur beruflichen Aufstiegsförderung 55 Staatliche Förderung der Vermögensbildung und Altersvorsorge Der Staat fördert die Vermögensbildung der Arbeitnehmer durch eine Geldzulage, die sogenannte

Mehr

Die Riester-Rente. Vorsorgeförderung Wie funktioniert riestern? Für wen? Wer proitiert besonders von der Förderung?

Die Riester-Rente. Vorsorgeförderung Wie funktioniert riestern? Für wen? Wer proitiert besonders von der Förderung? Die Riester-Rente Vorsorgeförderung Wie funktioniert riestern? Für wen? Wer proitiert besonders von der Förderung? Vertrag, Zulagen, Auszahlung, Steuern Was ist in der Praxis zu beachten? 1 Wie funktioniert

Mehr

Analyse einer möglichen Riesterrente

Analyse einer möglichen Riesterrente Analyse einer möglichen Riesterrente für: Herrn Max Pfiffig und Frau Eva Pfiffig Musterweg 1 12345 Musterstadt Die Auswertung wurde erstellt von: Versicherungsbüro Mustermakler Uwe Mustermakler Gut-Beraten-Weg

Mehr

AXER PARTNERSCHAFT. Das Eigenheimrentengesetz: Wie Wohn-Riester funktioniert

AXER PARTNERSCHAFT. Das Eigenheimrentengesetz: Wie Wohn-Riester funktioniert AXER PARTNERSCHAFT Köln Berlin Düsseldorf koeln@axis.de Schlüterstraße 41 10707 Berlin Fon 030/40 50 29 50 Fax 030/40 50 29 599 berlin@axis.de Eine Einheit der axis-beratungsgruppe Heinrichstraße 155 40239

Mehr

AXER PARTNERSCHAFT. Das Eigenheimrentengesetz: Wie Wohn-Riester funktioniert

AXER PARTNERSCHAFT. Das Eigenheimrentengesetz: Wie Wohn-Riester funktioniert AXER PARTNERSCHAFT Köln Berlin Düsseldorf koeln@axis.de Schlüterstraße 41 10707 Berlin Fon 030/40 50 29 50 Fax 030/40 50 29 599 berlin@axis.de Eine Einheit der axis-beratungsgruppe Heinrichstraße 155 40239

Mehr

In Zusammenarbeit mit dem zweiten deutschen Fernsehen. Riester-Förderung für Renten und Wohneigentum

In Zusammenarbeit mit dem zweiten deutschen Fernsehen. Riester-Förderung für Renten und Wohneigentum SteuerBrief In Zusammenarbeit mit dem zweiten deutschen Fernsehen Riester-Förderung für Renten und Wohneigentum So funktioniert die Riester-Förderung Zuschüsse und Mindesteigenbeitrag Kinderzulage und

Mehr

- Entwicklung des Guthabens - Kosten. - Verwendung der eingezahlten Beiträge und - Voraussetzung der Förderberechtigung für bestimmte

- Entwicklung des Guthabens - Kosten. - Verwendung der eingezahlten Beiträge und - Voraussetzung der Förderberechtigung für bestimmte Informationen und Vertragsbedingungen Inhalt Abschnitt A Vorabinformation zum LBS-Bausparen mit Riester-Förderung Seite 2 - Zertifizierung - Entwicklung des Guthabens - Kosten - Verwendung der eingezahlten

Mehr

Finanzierungskonditionen 16.07.08

Finanzierungskonditionen 16.07.08 Finanzierungskonditionen 16.07.08 BAUZINSEN MIT KLEINER KONSOLIDIERUNG In der hinter uns liegenden Woche gaben die Bauzinsen erstmals seit vier Monaten wieder nach. Ursache hierfür sind die Turbulenzen

Mehr

Altersvorsorge mit einer Riester-Rente Für wen lohnt sie sich?

Altersvorsorge mit einer Riester-Rente Für wen lohnt sie sich? Altersvorsorge mit einer Riester-Rente Für wen lohnt sie sich? - Die Riester Rente ist eine private Altersvorsorge auf freiwilliger Basis. Man zahlt während des aktiven Arbeitslebens Beiträge in eine private

Mehr

Seite 8 2.7 Besonderheit: Was ist bei Beamten zu beachten? Seite 8 2.8

Seite 8 2.7 Besonderheit: Was ist bei Beamten zu beachten? Seite 8 2.8 Inhaltsverzeichnis 1. Grundlagen Seite 2 1.1 Förderfähige Personen (=unmittelbar förderberechtigt) Seite 2 1.2 Staatliche Zulagen Seite 3 1.3 Eigenbeitrag Seite 4 1.4 Maximalbeitrag Seite 4 1.5 Beantragung

Mehr

Eine Lanze für Wohn-Riester!

Eine Lanze für Wohn-Riester! Wohn-Riester Teil 1: Eine Lanze für Wohn-Riester! Berlin den 22.03.2012 Sie haben schon von Wohn-Riester gehört, verstehen aber nicht so ganz die auf den ersten Blick komplizierten Regelungen und lehnen

Mehr

ANTWORTENKATALOG MVB RENTE PLUS / RIESTER

ANTWORTENKATALOG MVB RENTE PLUS / RIESTER ANTWORTENKATALOG MVB RENTE PLUS / RIESTER TEIL C: ZULAGENBEANTRAGUNG INHALTSVERZEICHNIS STAND: 12.05.2014 Seite 1. Wie erfolgt die Zulagenbeantragung? 2 2. Was ist die Zulagenummer? 2 3. Wie erhalte ich

Mehr

Wohn-Riester. Finanzieren Sie mit dem Sieger der Stiftung Warentest. Unsere Themen. 1. Warum Wohn-Riester?

Wohn-Riester. Finanzieren Sie mit dem Sieger der Stiftung Warentest. Unsere Themen. 1. Warum Wohn-Riester? Wohn-Riester Finanzieren Sie mit dem Sieger der Stiftung Warentest Unsere Themen 1. Warum Wohn-Riester? 2. Warum finanzieren mit dem LBS-Riestermodell? Unsere Themen 1. Warum Wohn-Riester? 2. Warum finanzieren

Mehr

Wohn-Riester. Die Eigenheimrente

Wohn-Riester. Die Eigenheimrente Die Eigenheimrente die Eigenheimrente Inhaltsverzeichnis Wohn-Riester die Eigenheimrente 3 die Entnahme 5 die Produktarten -Bausparverträge 7 -Darlehensverträge 9 -Kombikredit 10 die nachgelagerte Besteuerung

Mehr

HAUSHALTE & GELD. Tim Tauber, 44 Jahre, Lagerist, Bruttoeinkommen in 2011: 24.000,-

HAUSHALTE & GELD. Tim Tauber, 44 Jahre, Lagerist, Bruttoeinkommen in 2011: 24.000,- Einstiegszenario Guten Tag, ich möchte mich Ihnen kurz vorstellen. Mein Name ist Tim Tauber. Wir haben kürzlich ein Telefonat geführt, in dem mich zu einem Beratungsgespräch eingeladen haben, um mich über

Mehr

FAQ zum Eigenheimrentengesetz. Häufig gestellte Fragen (FAQ)

FAQ zum Eigenheimrentengesetz. Häufig gestellte Fragen (FAQ) Zentrale Zulagenstelle für Altersvermögen FAQ zum Eigenheimrentengesetz Häufig gestellte Fragen (FAQ) Version Eigenheimrentengesetz (EigRentG) Ausgabedatum 20.04.2010 Bearbeitungszustand freigegeben Datei

Mehr

ANTWORTENKATALOG MVB RENTE PLUS / RIESTER

ANTWORTENKATALOG MVB RENTE PLUS / RIESTER ANTWORTENKATALOG MVB RENTE PLUS / RIESTER TEIL E: WOHNRIESTER INHALTSVERZEICHNIS STAND: 01.10.2015 Seite 1. Förderung von selbstgenutzten Immobilien (Wohn-Riester) 2 2. Welche Möglichkeiten der Entnahme

Mehr

Änderung gilt ab Kalenderjahr: Ist kein Kalenderjahr angegeben, gelten die Änderungen ab dem laufenden Kalenderjahr

Änderung gilt ab Kalenderjahr: Ist kein Kalenderjahr angegeben, gelten die Änderungen ab dem laufenden Kalenderjahr Per Fax: 030/31007-2600 oder 030/31007-2602 Versicherungs-Nr.: Versicherungsnehmer: Skandia Lebensversicherung AG Postfach 21 01 50 Name, Vorname bzw. Firma Geburtsdatum Versicherte Person: (wenn abweichend

Mehr

AXER PARTNERSCHAFT. Die Riester-Rente: Attraktive Renditen für die Altersvorsorge

AXER PARTNERSCHAFT. Die Riester-Rente: Attraktive Renditen für die Altersvorsorge AXER PARTNERSCHAFT Köln Düsseldorf Heinrichstraße 155 40239 Düsseldorf Fon 0211 / 43 83 56 0 Fax 0211 / 43 83 56 11 is.de Eine Einheit der axis-beratungsgruppe Die Riester-Rente: Attraktive Renditen für

Mehr

Häufig gestellte Fragen (FAQ) zur Riester-Förderung

Häufig gestellte Fragen (FAQ) zur Riester-Förderung Häufig gestellte Fragen (FAQ) zur Riester-Förderung Stand Januar 2013 Seite 2 1. Allgemeine Hinweise zur Arbeitnehmerbeteiligung 3 Lohnt es sich für mich, für die Riester-Förderung auf die Steuerfreiheit

Mehr

Steuerliche Förderung der privaten Altersvorsorge und betrieblichen Altersversorgung;

Steuerliche Förderung der privaten Altersvorsorge und betrieblichen Altersversorgung; Postanschrift Berlin: Bundesministeriu m der Finanzen, 11016 Berlin POSTANSCHRIFT Bundesministerium der Finanzen, 11016 Berlin Nur per E-Mail Oberste Finanzbehörden der Länder nachrichtlich: HAUSANSCHRIFT

Mehr

Zusätzliche private Altersvorsorge Informationen für Beamtinnen/Beamte ( Riesterrente )

Zusätzliche private Altersvorsorge Informationen für Beamtinnen/Beamte ( Riesterrente ) Landesverwaltungsamt Berlin Zentraler Personalservice Zusätzliche private Altersvorsorge Informationen für Beamtinnen/Beamte ( Riesterrente ) Sehr geehrte Dame, sehr geehrter Herr, dieses Informationsblatt

Mehr

Allgemeine Steuerinformationen. Inhaltsverzeichnis. Swiss Life Riester-Rente gemäß Altersvermögensgesetz (AVmG) Stand: 01.2008 (STH_FR_RIE_2008_01)

Allgemeine Steuerinformationen. Inhaltsverzeichnis. Swiss Life Riester-Rente gemäß Altersvermögensgesetz (AVmG) Stand: 01.2008 (STH_FR_RIE_2008_01) Allgemeine Steuerinformationen Swiss Life Riester-Rente gemäß Altersvermögensgesetz (AVmG) Stand: 01.2008 (STH_FR_RIE_2008_01) Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, neben einer bedarfsgerechten Versorgung

Mehr

Fragenkatalog zum Thema Private Altersvorsorge/Riester-Rente/VR-RentePlus

Fragenkatalog zum Thema Private Altersvorsorge/Riester-Rente/VR-RentePlus Fragenkatalog zum Thema Private Altersvorsorge/Riester-Rente/VR-RentePlus Inhaltsverzeichnis (Stand: 18.09.2015) I. Allgemeines zum Thema Private Altersvorsorge 1 Staatliche Förderung - Warum? 3 2 Wer

Mehr

Sichern Sie sich das staatliche Plus für Ihre Altersvorsorge! Private Altersvorsorge FONDSGEBUNDENE RIESTER-RENTE

Sichern Sie sich das staatliche Plus für Ihre Altersvorsorge! Private Altersvorsorge FONDSGEBUNDENE RIESTER-RENTE Private Altersvorsorge FONDSGEBUNDENE RIESTER-RENTE Sichern Sie sich das staatliche Plus für Ihre Altersvorsorge! ALfonds Riester, die fondsgebundene Riester-Rente der ALTE LEIPZIGER, kombiniert hohe staatliche

Mehr

Riester FörderRente flex Ein Produkt mit vielen Chancen

Riester FörderRente flex Ein Produkt mit vielen Chancen Riester FörderRente flex Ein Produkt mit vielen Chancen Datum: 10.07.2008 Sehr geehrte die Riester FörderRente flex bietet eine flexible Möglichkeit der privaten Altersvorsorge, welche die Vorteile der

Mehr

DWS TopRente Riestern Sie Ihre Versorgungslücke klein

DWS TopRente Riestern Sie Ihre Versorgungslücke klein DWS TopRente Riestern Sie Ihre Versorgungslücke klein Seit vielen Jahren ist die Geburtenrate in Deutschland rückläufig. Während die allgemeine Lebenserwartung steigt. Dadurch wurde es notwendig, das Sicherungsniveau

Mehr

Private Altersvorsorge Ergänzung oder Konkurrenz zur betrieblichen Altersversorgung. Dr. Michael Myßen

Private Altersvorsorge Ergänzung oder Konkurrenz zur betrieblichen Altersversorgung. Dr. Michael Myßen Private Altersvorsorge Ergänzung oder Konkurrenz zur betrieblichen Altersversorgung Dr. Michael Myßen Überblick Einführung Riester-Rente Basisrente Private Rentenversicherung Fazit Einführung Konkurrenz

Mehr

Leitfaden zur steuerlichen Förderung der freiwilligen Zusatzrente

Leitfaden zur steuerlichen Förderung der freiwilligen Zusatzrente Ehrlich. Effizient. Sicher. Leitfaden zur steuerlichen Förderung der freiwilligen Zusatzrente Stand: 1.1.2015 I Möglichkeiten der steuerlichen Förderung II Förderwege im Vergleich III Besteuerung der Rentenleistung

Mehr

Allgemeine Steuerinformationen sowie Produktinformationen

Allgemeine Steuerinformationen sowie Produktinformationen Allgemeine Steuerinformationen sowie Produktinformationen Swiss Life Champion Riester Stand: 08.2012 (STH_VA_RIE_2012_08) Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, neben einer bedarfsgerechten Versorgung

Mehr

Vorsorgen und Steuern sparen. Ausgabe 2015

Vorsorgen und Steuern sparen. Ausgabe 2015 Vorsorgen und Steuern sparen Ausgabe 2015 Vorsorgen und Steuern sparen 3 Inhalt 1. Zusätzliche kapitalgedeckte Altersvorsorge: warum? 5 2. Die steuerliche Förderung der privaten kapitalgedeckten Altersvorsorge

Mehr

Riester-Rente, riestern, Altersvermögensgesetz, gesetzliche Zulagen, staatliche Förderung und viele mehr.

Riester-Rente, riestern, Altersvermögensgesetz, gesetzliche Zulagen, staatliche Förderung und viele mehr. 1. Was ist die Riester-Rente? Sie hören diese Schlagwörter: Riester-Rente, riestern, Altersvermögensgesetz, gesetzliche Zulagen, staatliche Förderung und viele mehr. Berater und die Presse verwenden diese

Mehr

Private Altersvorsorge mit Riester-Förderung. Wir denken an Sie. Jahr für Jahr: Damit Sie die maximale Riester-Förderung erhalten!

Private Altersvorsorge mit Riester-Förderung. Wir denken an Sie. Jahr für Jahr: Damit Sie die maximale Riester-Förderung erhalten! Private Altersvorsorge mit Riester-Förderung Wir denken an Sie. Jahr für Jahr: Damit Sie die maximale Riester-Förderung erhalten! Wer riestert, hat mehr im Alter Die gesetzliche Rente bietet nur noch eine

Mehr

Ratgeber zur Riester -Rente

Ratgeber zur Riester -Rente Ratgeber zur Riester -Rente Die Riester -Rente ist eine staatlich geförderte, kapitalgdeckte, ersetzende, freiwillige Form der Altersvorsorge. Lesen Sie hier alles Wissenswerte! Information Der Gesetzgeber

Mehr

Alterssicherung der Landwirte. Förderung der zusätzlichen kapitalgedeckten Altersvorsorge

Alterssicherung der Landwirte. Förderung der zusätzlichen kapitalgedeckten Altersvorsorge Leistungsrecht Alterssicherung der Landwirte Haftung und Regress Herausgeber: Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau Weißensteinstraße 70-72 34131 Kassel www.svlfg.de Förderung der

Mehr

ALTERSVORSORGE PLANEN. Rürup, Riester oder klassisch? Es gibt viele Arten, sich auf den Ruhestand vorzubereiten wir bieten die drei besten.

ALTERSVORSORGE PLANEN. Rürup, Riester oder klassisch? Es gibt viele Arten, sich auf den Ruhestand vorzubereiten wir bieten die drei besten. ALTERSVORSORGE PLANEN Rürup, Riester oder klassisch? Es gibt viele Arten, sich auf den Ruhestand vorzubereiten wir bieten die drei besten. Sie haben die Wahl zwischen prima, großartig und umwerfend. Kaum

Mehr

Merkblatt. Eigenheimrente Wohn-Riester. Inhalt. Berliner Allee 65 64295 Darmstadt. Telefon: 06151-9183642 Fax: 06151-9183641

Merkblatt. Eigenheimrente Wohn-Riester. Inhalt. Berliner Allee 65 64295 Darmstadt. Telefon: 06151-9183642 Fax: 06151-9183641 Berliner Allee 65 64295 Darmstadt Telefon: 06151-9183642 Fax: 06151-9183641 E-Mail: kanzlei@sibilledecker.de Homepage: www.sibilledecker.de Blog: www.sibilledecker.net Merkblatt Eigenheimrente Wohn-Riester

Mehr

Themenschwerpunkt Wohn-Riester die Eigenheimrente

Themenschwerpunkt Wohn-Riester die Eigenheimrente Themenschwerpunkt Wohn-Riester die Eigenheimrente Inhalt: Basiswissen Wohn-Riester Mit Riester-Förderung ins Eigenheim? So funktioniert Wohn-Riester Förderung, Besteuerung, förderschädliche Verwendung,

Mehr

Private Altersvorsorge STAATLICH GEFÖRDERTE RENTE. Bestens vorsorgen mit FiskAL, der Riester-Rente der ALTE LEIPZIGER.

Private Altersvorsorge STAATLICH GEFÖRDERTE RENTE. Bestens vorsorgen mit FiskAL, der Riester-Rente der ALTE LEIPZIGER. Private Altersvorsorge STAATLICH GEFÖRDERTE RENTE Bestens vorsorgen mit FiskAL, der Riester-Rente der ALTE LEIPZIGER. Der Staat beteiligt sich an Ihrer Altersversorgung! Staatliche Förderung gibt es per

Mehr

Informationen für Fortgeschrittene: Rürup- und Riester-Rente im Vergleich Inhalt:

Informationen für Fortgeschrittene: Rürup- und Riester-Rente im Vergleich Inhalt: Informationen für Fortgeschrittene: Rürup- und Riester-Rente im Vergleich Inhalt: Grundsätzliches Steuerliche Aspekte Vertragsgestaltung Flexibilität Sicherheit Zielgruppen Grundsätzliches Bequeme Anlage

Mehr

Merkblatt. Eigenheimrente - Wohn-Riester. Inhalt

Merkblatt. Eigenheimrente - Wohn-Riester. Inhalt Eigenheimrente - Wohn-Riester Inhalt 1 Einführung 2 Die Förderregeln 3 Die Besteuerung im Alter 3.1 Das Wohnförderkonto 3.2 Die steuerliche Belastung 4 Die geförderte Wohnung 5 Schädliche Verwendung 6

Mehr

Steuerliche Förderung der privaten Altersvorsorge und betrieblichen Altersversorgung

Steuerliche Förderung der privaten Altersvorsorge und betrieblichen Altersversorgung BMF v. 17.11.2004 - IV C 4 - S 2222-177/04IV C 5 - S 2333-269/04 BStBl 2004 I S. 1065 Steuerliche Förderung der privaten Altersvorsorge und betrieblichen Altersversorgung Zur steuerlichen Förderung der

Mehr

Die Zukunft beginnt heute. Altersvorsorge auch. Die PlusPunktRente mit Riester-Förderung. BVK Bayerische. V ersorgungskammer

Die Zukunft beginnt heute. Altersvorsorge auch. Die PlusPunktRente mit Riester-Förderung. BVK Bayerische. V ersorgungskammer Die Zukunft beginnt heute. Altersvorsorge auch. Die PlusPunktRente mit Riester-Förderung. BVK Bayerische V ersorgungskammer Entspannt leben den Ruhestand genießen Sicher möchten Sie nach einem ausgefüllten

Mehr

Anmerkungen zur Riester-Rente Für Fehler oder Irrtümer übernehmen wir keine Haftung.

Anmerkungen zur Riester-Rente Für Fehler oder Irrtümer übernehmen wir keine Haftung. Aktion Demokratische Gemeinschaft e.v. Februar 2002 Anmerkungen zur Riester-Rente Für Fehler oder Irrtümer übernehmen wir keine Haftung. Auf den folgenden Seiten sind Folien abgedruckt, die die wesentliche

Mehr

AXER PARTNERSCHAFT. Riester-Rente: Die private Sparform für die Altersvorsorge

AXER PARTNERSCHAFT. Riester-Rente: Die private Sparform für die Altersvorsorge AXER PARTNERSCHAFT Köln Berlin Düsseldorf koeln@axis.de Schlüterstraße 41 10707 Berlin Fon 030/40 50 29 50 Fax 030/40 50 29 599 berlin@axis.de Eine Einheit der axis-beratungsgruppe Heinrichstraße 155 40239

Mehr