DKM-Forum BiPRO Live. 25. Oktober 2012 Dortmunder Westfalenhalle

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "DKM-Forum BiPRO Live. 25. Oktober 2012 Dortmunder Westfalenhalle"

Transkript

1 DKM-Forum BiPRO Live 25. Oktober 2012 Dortmunder Westfalenhalle

2 RiesterRente: Jetzt macht die Beratung und Betreuung richtig Spaß Martin Gattung Berater BiPRO e.v. Stephan Hämmerl Vorstand Intelligent Solution Services AG

3 Vorstellung der Person Martin Gattung Berater BiPRO e.v Geschäftsführer der Aeiforia GmbH Experte für geförderte Altersvorsorge 3

4 Vorstellung der Person Stephan Hämmerl is2 Intelligent Solution Services AG Vorstand Produktmanagement und Marketing/Vertrieb für Makler: 4

5 Fachliche Inhalte Warum macht RiesterRente bisher keinen Spass? Zu Kompliziert Zu Komplex Zu wenig Unterstützung Zu viel Kritik Zu viel Aufwand 5

6 Fachliche Inhalte Warum werden so viele Zulagen nicht beantragt? Wie viel staatliche Förderung wird nicht genutzt? 15,5 Millionen Riester Vertragsabschlüsse Zulageanträge werden nicht gestellt Mindesteigenbeitrag wird nicht erreicht Fehlerhafte Angaben im Zulageantrag Haftungsrisiko Zitat von Niels Nauhauser Verbraucherschützer "Schadenersatzklagen wird es geben, und wir werden die Verbraucher darin unterstützen. 1 ) Mehrere Verträge müssen sich die Zulage teilen 6

7 Fachliche Inhalte Wie wirkt sich der Kürzungshorror auf Ihre Beratung aus? Staatliche Förderung wird oft nicht genutzt 1 ) Es handelt sich hierbei um Zwischenergebnisse, da die Anträge auf eine Zulage noch bis Ende 2011 (Beitragsjahr 2009) bzw. bis Ende 2012 (Beitragsjahr 2010) gestellt werden können. 2 ) Bezogen auf die Zahl der Zulageempfänger mit Kinderzulagen. Diversen Artikeln entnommen von: Ulrich Stolz, Christian Rieckhoff, der ZfA in RVaktuell 12/2011 RVaktuell 11/2010, RVaktuell 11/2009, RVaktuell 9/2008, RVaktuell 9/2007, RVaktuell 08/06, DAngVers 9/05.

8 8 Fachliche Inhalte Warum die Dauervollmacht nur ein Teil der Lösung ist? Auswirkung der Dauervollmacht ohne Datenkontrolle 500 Millionen Rückforderung im April 2011 Höhe unbekannt Oktober Zulageantrag 2005 gestellt Zulage gewährt und gezahlt Zulageantrag 2006 gestellt Zulage gewährt und gezahlt Zulageantrag 2007 gestellt Zulage gewährt und gezahlt Zulageantrag 2008 gestellt QII und QIV Zulage gewährt und gezahlt Zulageantrag 2009 gestellt Zulage gewährt und gezahlt Zulageantrag 2010 gestellt Zulage gewährt und gezahlt Rückforderung Festsetzungsmöglichkeit Bescheinigung 92 EStG Alle Kürzungen werden den Kunden mitgeteilt.

9 Fachliche Inhalte Warum sind Sie abgehängt und arbeiten mit Papier? Kommunikation mit Medienbruch 2 Government, Anbieter sowie deren Dienstleister kommunizieren weitgehend elektronisch ZfA dritte Stellen Anbieter Dienstleister Call-Center Vermittler im Kundengespräch Vertriebsweg Maklerunternehmen 1 Anbieter, Vermittler sowie die Zulageberechtigten kommunizieren papiergebunden

10 Fachliche Inhalte Riesterkunden - Der Bestand mit Besuchsgarantie! Geschäftsvorfälle Klärung korrekte Beitragszahlung Zulageerinnerung für fehlende Anträge Nutzung Dauervollmacht, Anpassung Zulagepaket Datenkontrolle für die Übermittlung im Folgejahr Erfassung bereits bekannter Änderungen im Folgejahr Zulagekürzung und Rückforderung Verbesserte Festsetzung Keine Zulage ohne Festsetzung Der Riesterbestand ein Diamant mit vielen Facetten Riesterbestand Gekürzt Zulageanträge Nicht bzw. nicht mehr gestellt Fehlende Unterlagen (z.b. Beamtenbestätigung) Folgeschäftsvorfälle Reduzierung bzw. Verhinderung Klarheit

11 Fachliche Inhalte Wie werden Sie die Nummer 1 bei Ihrem Kunden? Softskills Begeisterung Ausstrahlung Positive Einstellung Qualifikation Fachwissen Produktwissen Kundenwissen Vertrauen

12 Fachliche Inhalte Förderberatung - Ihr neues Akquiseinstrument Wohnverhältnisse Umzug, Eigenheim, Pflegeheim Berufsverhältnisse Berufswechsel, Mutterschutz, Statuswechsel Förderberatung Familienverhältnisse Heirat, Geburt, Scheidung, Volljährigkeit, Tod Einkommensverhältnisse Gehaltsanpassungen, Krankheit und Arbeitslosigkeit Uneinheitliche Daten Zulagenrückforderung in Riester 12

13 OASE.online Szenario: Riester-Bestandsberatung Konzept unter Einbeziehung der Verfügbarkeit von Meldedaten der ZfA am POS (s.a. BiPRO-Projekt Marktprozesse gav) 13

14 Überblick Idee Beratung eines Kunden mit bestehendem Riestervertrag Überprüfung der ZfA-Meldedaten (Störfalldaten) v.a. auf evtl. gekürzte Zulage Beseitigung der Gründe für die Kürzung oder Festhalten, dass der Kunde das nicht will Effekt: Service-Leistung + mehr Beitrag im Vertrag + Gesprächsansatz Szenario-Ablauf Schritt 1: Fach-Info Schritt 2: Status Meldedaten Aktuelle Zulage gemäß Meldedaten ZfA inkl. Hochrechnung Schritt 3: Optimierung Hinweise für korrekte Beratung Beitrag für volle Zulage inkl. Hochrechnung und Differenz Beitragsanpassung Schritt 4: Förderung Förderung aktuell nach Beitragsanpassung Schritt 4: Zusammenfassung Maßnahmen zum Erhalt der vollen Zulage im laufenden Jahr und für die nächsten Jahre (Einmalzahlung + Anpassung lfd. Beitrag) Alternativ: Dokumentation, dass der Kunde dies nicht wünscht Vereinbarung für nächsten Gesprächstermin zur Überprüfung des Status 14

15 Riester Bestands-Beratung Riester Produktanbieter Meldedaten Zulagenstelle ZfA Heute: Meldedaten am POS nicht verfügbar Von Störfällen erfahren Kunde und Makler sehr verspätet POS-System Konsequenzen - Zulagenkürzungen - Verärgerte Kunden - Nicht ausgeschöpftes Potential beim Beitrag 15

16 Riester Bestands-Beratung Riester Produktanbieter Meldedaten Zulagenstelle ZfA Meldedaten für den POS mit zukünftiger/neuer BiPRO-Schnittstelle POS-System Bestandsberatung - Daten automatisch verfügbar - Kundenservice für volle Zulage - Mehr Produktbeitrag 16

17 Schritt 1: Information zum Beratungsansatz 17

18 Schritt 2: Status mit gekürzter Zulage 18

19 Schritt 2b: Status mit gekürzter Zulage Darstellung im Verlauf inkl. Kinderzulage Bei voller Zulage Aktuelle Zulage 19

20 Schritt 2: Status mit gekürzter Zulage 20

21 Schritt 3: Optimierung 21

22 Schritt 3a: Optimierung Angabe des neuen Beitrags 22

23 Schritt 3b: Optimierung Angabe des neuen Beitrags für Zulagen-Optimierung 23

24 Schritt 3c: Optimierung Situation nach Umstellung des Beitrags 24

25 Schritt 4a: Neue Förderung Situation zum Kunden 25

26 Schritt 4b: Neue Förderung Situation zum Partner 26

27 Schritt 4c: Neue Förderung Situation des Haushalts als Gesamtsicht 27

28 Schritt 5: Abschluss 28

29 BiPRO-Projekt Marktprozesse der geförderten Altersvorsorge Start: Oktober 2012 Norm-Ergebnisse in 2013 Umsetzungen in den POS-Anbindungen der Produktanbieter 29

30 Nutzen Sie die Förderberatung Werden Sie die Nummer 1 bei Ihrem Kunden! 30

BiPRO-Tag /6. Juni 2012 Novotel Düsseldorf /Neuss

BiPRO-Tag /6. Juni 2012 Novotel Düsseldorf /Neuss BiPRO-Tag 2012 5./6. Juni 2012 Novotel Düsseldorf /Neuss bav und Riester sind in aller Munde. Erfahren Sie, wie Sie Ihre Prozesse verbessern können Martina Pophal-Albig Geschäftsführer Vittra GmbH Martin

Mehr

Erfahrungen und Ergebnisse aus dem Projekt Marktprozesse der geförderten Altersvorsorge (MgAV)

Erfahrungen und Ergebnisse aus dem Projekt Marktprozesse der geförderten Altersvorsorge (MgAV) Erfahrungen und Ergebnisse aus dem Projekt Marktprozesse der geförderten Altersvorsorge (MgAV) Investment und geförderte Altersvorsorge Erkenntnisse für ein mögliches TAA-Projekt Dr. Christoph Oberle,

Mehr

Zulagenquote bei der Riesterrente

Zulagenquote bei der Riesterrente RE RENTE Zulagenquote bei der Riesterrente Anteil staatlicher Zulagen für höher Bearbeitung: Dr. Peter Sopp, Dr. Alexandra Wagner Grafikblatt WSI-GenderDatenPortal Bei Riesterrenten von ist der Anteil

Mehr

ANTWORTENKATALOG MVB RENTE PLUS / RIESTER

ANTWORTENKATALOG MVB RENTE PLUS / RIESTER ANTWORTENKATALOG MVB RENTE PLUS / RIESTER TEIL C: ZULAGENBEANTRAGUNG INHALTSVERZEICHNIS STAND: 12.05.2014 Seite 1. Wie erfolgt die Zulagenbeantragung? 2 2. Was ist die Zulagenummer? 2 3. Wie erhalte ich

Mehr

Herzlich Willkommen! DKM-Forum BiPRO Live Vorträge und Live-Präsentationen. Dortmund, 25. Oktober 2012

Herzlich Willkommen! DKM-Forum BiPRO Live Vorträge und Live-Präsentationen. Dortmund, 25. Oktober 2012 Herzlich Willkommen! DKM-Forum BiPRO Live Vorträge und Live-Präsentationen Dortmund, 25. Oktober 2012 Agenda Übersicht Zeiten Thema 09:15 Prozessoptimierung: Wenn BiPRO in Prozessen steckt - Unternehmen

Mehr

IfGP: Neuerungen bei der Riester Zulagenförderung

IfGP: Neuerungen bei der Riester Zulagenförderung Datum: 21.03.2012 Herausgeber: Fachstab Privat Branche: Leben Sachgebiet: Allgemeines Nr. 40.1 IfGP: Neuerungen bei der Riester Zulagenförderung Mit dem Beitreibungsrichtlinie-Umsetzungsgesetz wurden am

Mehr

qx-club Berlin am 04.12.2006 Riester-Rente Fakten und Zahlen aus der Zentralen Zulagenstelle für Altersvermögen

qx-club Berlin am 04.12.2006 Riester-Rente Fakten und Zahlen aus der Zentralen Zulagenstelle für Altersvermögen qx-club Berlin am 04.12.2006 Riester-Rente Fakten und Zahlen aus der Zentralen Zulagenstelle für Altersvermögen Ulrich Stolz (Zentrale Zulagenstelle für Altersvermögen) Sabine Ohsmann (Deutsche Rentenversicherung

Mehr

Kommunaler Versorgungsverband Sachsen Anhalt Zusatzversorgungskasse

Kommunaler Versorgungsverband Sachsen Anhalt Zusatzversorgungskasse Kommunaler Versorgungsverband Sachsen Anhalt Zusatzversorgungskasse KVSA ZVK. Carl-Miller-Str. 7, 39112 Magdeburg Herrn Max Mustermann Musterstr. 1 12345 Musterstadt Unser Zeichen: 123456 (spätestens bis

Mehr

Sicherheit für Menschen. Zielsicher Ihre Entscheidung zur betrieblichen Altersversorgung.

Sicherheit für Menschen. Zielsicher Ihre Entscheidung zur betrieblichen Altersversorgung. Zielsicher Ihre Entscheidung zur betrieblichen Altersversorgung. Was Unternehmern heute wichtig ist: Vorteile für die Bilanz erzielen. Lohnnebenkosten senken. Haftungsrisiken minimieren. Chaos im Lohnbüro

Mehr

elektronische Vorab-Fassung*

elektronische Vorab-Fassung* Deutscher Bundestag Drucksache 16/11529 16. Wahlperiode 22. 12. 2008 Antwort der Bundesregierung Seite 1, Januar 15, 2009, /data/bt_vorab/1611529.fm, Frame auf die Kleine Anfrage der Abgeordneten Jan Mücke,

Mehr

Riester-Zulageantrag - Ausfüllhinweise

Riester-Zulageantrag - Ausfüllhinweise A) Art der Zulageberechtigung Bitte nur bei mittelbarer Zulageberechtigung ankreuzen. Zuständiges Finanzamt/Steuernummer Sofern ein Sonderausgabenabzug geltend gemacht werden soll, sind hier das Wohnsitzfinanzamt

Mehr

Vorstellung BiPRO e.v. Einführungstag Projekt Vermittlerabrechnung

Vorstellung BiPRO e.v. Einführungstag Projekt Vermittlerabrechnung Erfolgreiche Standardisierung von und für die Assekuranz Vorstellung BiPRO e.v. Einführungstag Projekt Vermittlerabrechnung Klaus Alter Senior Manager Business Development Düsseldorf, 21. Januar 2014 Normungsinstitut

Mehr

Staatliche Förderungen kassieren

Staatliche Förderungen kassieren 75 Staatliche Förderungen kassieren Riester-Rente für (fast) alle Verteilt der Staat Fördergelder, sollten Sie nicht abseits stehen, oder? Werbefilme und Medienberichte nerven schon fast mit der stets

Mehr

SBF-Rechner 15.1 Berechnung der Werte zur steuerlichen Bestandsführung bei Riester-Verträgen

SBF-Rechner 15.1 Berechnung der Werte zur steuerlichen Bestandsführung bei Riester-Verträgen SBF-Rechner 15.1 Berechnung der Werte zur steuerlichen Bestandsführung bei Riester-Verträgen Ausgabewerte für Prozesse der steuerlichen Bestandsführung einfacher und schneller berechnen Aeiforia Produkte...

Mehr

Aktuelle Entwicklungen im Bereich der Riester-Rente

Aktuelle Entwicklungen im Bereich der Riester-Rente Zentrale Zulagenstelle für Altersvermögen Aktuelle Entwicklungen im Bereich der Riester-Rente Pressefachseminar Berlin, 12. Juli 2012 Ulrich Stolz Sabine Ohsmann Themenübersicht 1. Organisation und Verfahrensüberblick

Mehr

Riester-Rente Aktuelle Zahlen aus der Zentralen Zulagenstelle für Altersvermögen (ZfA)

Riester-Rente Aktuelle Zahlen aus der Zentralen Zulagenstelle für Altersvermögen (ZfA) Zentrale Zulagenstelle für Altersvermögen Riester-Rente Aktuelle Zahlen aus der Zentralen Zulagenstelle für Altersvermögen (ZfA) Berlin, 7. Januar 2013 Ulrich Stolz Sabine Ohsmann Themenübersicht 1. Organisation

Mehr

HAUSHALTE & GELD. Tim Tauber, 44 Jahre, Lagerist, Bruttoeinkommen in 2011: 24.000,-

HAUSHALTE & GELD. Tim Tauber, 44 Jahre, Lagerist, Bruttoeinkommen in 2011: 24.000,- Einstiegszenario Guten Tag, ich möchte mich Ihnen kurz vorstellen. Mein Name ist Tim Tauber. Wir haben kürzlich ein Telefonat geführt, in dem mich zu einem Beratungsgespräch eingeladen haben, um mich über

Mehr

Antrag auf FiskAL und ALfonds Riester

Antrag auf FiskAL und ALfonds Riester Private Altersvorsorge Riester-renten n FiskAL, die klassische Riester-Rente der ALTE LEIPZIGER n ALfonds Riester, die fondsgebundene Riester-Rente der ALTE LEIPZIGER Antrag auf FiskAL und ALfonds Riester

Mehr

SBF-Rechner 15.2 Berechnung der Werte zur steuerlichen Bestandsführung bei Riester-Verträgen

SBF-Rechner 15.2 Berechnung der Werte zur steuerlichen Bestandsführung bei Riester-Verträgen SBF-Rechner 15.2 Berechnung der Werte zur steuerlichen Bestandsführung bei Riester-Verträgen Ausgabewerte für Prozesse der steuerlichen Bestandsführung einfacher und schneller berechnen Aeiforia Produkte...

Mehr

Code of Conduct (CoC)

Code of Conduct (CoC) Code of Conduct (CoC) Aeiforia CoC-Check: Erkennen Sie Auswirkungen des CoC auf Ihr Unternehmen! Aeiforia hat ein auf Checklisten gestütztes Vorgehen entwickelt, mit dem Sie Klarheit erlangen, in welchen

Mehr

Zur lückenhaften Datenlage und anhaltenden Kritik nach 10 Jahren Riester-Rente

Zur lückenhaften Datenlage und anhaltenden Kritik nach 10 Jahren Riester-Rente Deutscher Bundestag Drucksache 17/7964 17. Wahlperiode 30. 11. 2011 Antwort der Bundesregierung auf die Kleine Anfrage der Abgeordneten Matthias W. Birkwald, Diana Golze, Heidrun Dittrich, weiterer Abgeordneter

Mehr

Die Riesterförderung Stand: Januar 2016

Die Riesterförderung Stand: Januar 2016 Die Riesterförderung Stand: Januar 2016-1 - DIE RIESTERFÖRDERUNG (Freiwillige Versicherung) Die Rheinische Zusatzversorgungskasse (RZVK) bietet Ihnen die Möglichkeit, neben der gesetzlichen Rente und der

Mehr

Häufige Fragen zur sog. Riester-Förderung ( 10a, 79ff EStG) (Stand: Mai 2014)

Häufige Fragen zur sog. Riester-Förderung ( 10a, 79ff EStG) (Stand: Mai 2014) Häufige Fragen zur sog. Riester-Förderung ( 10a, 79ff EStG) (Stand: Mai 2014) 1. Wer gehört zum förderfähigen Personenkreis? Die Riester-Förderung erhält u. a., wer unbeschränkt einkommensteuerpflichtig

Mehr

Geld vom Staat - Jetzt Pflegezulage sichern. Besser Barmenia. Besser leben. Deutsche-Förder- Pflege

Geld vom Staat - Jetzt Pflegezulage sichern. Besser Barmenia. Besser leben. Deutsche-Förder- Pflege Deutsche-Förder- Pflege Geld vom Staat - Jetzt Pflegezulage sichern. Schließen Sie die Lücken der gesetzlichen Pflegeversicherung und sorgen Sie für den Fall einer Pflegebedürftigkeit vor. Besser Barmenia.

Mehr

Riester: Medienbruch hat fatale Folgen

Riester: Medienbruch hat fatale Folgen P R E S S E M I T T E I L U N G Hoher Nutzen für alle Marktteilnehmer dank BiPRO-optimierter Geschäftsprozesse Verein startet Branchenprojekt Marktprozesse geförderte Altersvorsorge Projektauftakt im Oktober

Mehr

Vorsorgeatlas Deutschland 2011 Riester-Zulagen. Hans Joachim Reinke, Vorstandsvorsitzender Union Asset Management Holding AG

Vorsorgeatlas Deutschland 2011 Riester-Zulagen. Hans Joachim Reinke, Vorstandsvorsitzender Union Asset Management Holding AG 2011 Riester-Zulagen Hans Joachim Reinke, Vorstandsvorsitzender Union Asset Management Holding AG Frankfurt am Main 17. November 2011 Zulagen sind der zentrale Bestandteil der Förderung steuerlicher Aspekt

Mehr

Experten-Forum Riester

Experten-Forum Riester Experten-Forum Riester Auswirkungen des Altersvorsorge-Verbesserungsgesetzes Wie wirken sich die Änderungen aus? Neue BMF-Rundschreiben Frankfurt, 28.11.2013 Experten-Forum Riester Agenda Änderungen im

Mehr

Änderung gilt ab Kalenderjahr: Ist kein Kalenderjahr angegeben, gelten die Änderungen ab dem laufenden Kalenderjahr

Änderung gilt ab Kalenderjahr: Ist kein Kalenderjahr angegeben, gelten die Änderungen ab dem laufenden Kalenderjahr Per Fax: 030/31007-2600 oder 030/31007-2602 Versicherungs-Nr.: Versicherungsnehmer: Skandia Lebensversicherung AG Postfach 21 01 50 Name, Vorname bzw. Firma Geburtsdatum Versicherte Person: (wenn abweichend

Mehr

Modellrechnungen zur Rendite einer Riester-Rentenversicherung

Modellrechnungen zur Rendite einer Riester-Rentenversicherung Modellrechnungen zur Rendite einer Riester-Rentenversicherung Maik Wels, Christian Rieckhoff Geschäftsbereich Forschung und Entwicklung Pressefachseminar der Deutschen Rentenversicherung Bund am 14. und

Mehr

Die Netto-Rendite einer Riester-Rentenversicherung aus Anlegersicht

Die Netto-Rendite einer Riester-Rentenversicherung aus Anlegersicht Die Netto-Rendite einer Riester-Rentenversicherung aus Anlegersicht DAV vor Ort 06.07.2015 Maik Wels / Christian Rieckhoff Deutsche Rentenversicherung Bund Geschäftsbereich Forschung und Entwicklung 1

Mehr

Riester-Rente Sparer verlieren staatliche Zulagen durch hohe Gebühren

Riester-Rente Sparer verlieren staatliche Zulagen durch hohe Gebühren Deutscher Bundestag Drucksache 16/10501 16. Wahlperiode 08. 10. 2008 Antwort der Bundesregierung auf die Kleine Anfrage der Abgeordneten Volker Schneider (Saarbrücken), Klaus Ernst, Karin Binder, weiterer

Mehr

Bearbeitung und Prävention von Zulagerückforderungen bei Riester-Verträgen. Frankfurt am Main, Oktober 2011

Bearbeitung und Prävention von Zulagerückforderungen bei Riester-Verträgen. Frankfurt am Main, Oktober 2011 1 Bearbeitung und Prävention von Zulagerückforderungen bei Riester-Verträgen Frankfurt am Main, Oktober 2011 2 Überblick 1. Ausgangsituation 2. Unterstützung bei der Bearbeitung von Zulagerückforderungen

Mehr

TROISDORF ALTERSVORSORGEZULAGE ( RIESTER-ZULAGE )

TROISDORF ALTERSVORSORGEZULAGE ( RIESTER-ZULAGE ) TROISDORF ALTERSVORSORGEZULAGE ( RIESTER-ZULAGE ) Stand: 6. März 2007 INHALT Seite Der Staat fördert die Altersvorsorge 3 Wer kann die Förderung erhalten? 3 Welche Mindesteigenbeiträge muss ich leisten?

Mehr

Dämpft die Folgen der Rentenlücke. Congenial riester garant

Dämpft die Folgen der Rentenlücke. Congenial riester garant Dämpft die Folgen der Rentenlücke Congenial riester garant Jetzt mit geringem Aufwand für das Alter vorsorgen und entspannt in die Zukunft blicken Die gesetzliche Rente sinkt für zukünftige Generationen.

Mehr

I. Allgemeine Informationen zur Förderung des Arbeitnehmeranteils an die Zusatzversorgung

I. Allgemeine Informationen zur Förderung des Arbeitnehmeranteils an die Zusatzversorgung I. Allgemeine Informationen zur Förderung des Arbeitnehmeranteils an die Zusatzversorgung Warum erhalte ich eigentlich eine staatlich geförderte Riester-Rente? Sie zahlen aus Ihrem monatlichen Nettoeinkommen

Mehr

12 Alterssicherung. Statistik der Deutschen Rentenversicherung. 12 Alterssicherung. Rentenversicherung in Zeitreihen

12 Alterssicherung. Statistik der Deutschen Rentenversicherung. 12 Alterssicherung. Rentenversicherung in Zeitreihen Statistik der Deutschen Rentenversicherung Alterssicherung Alterssicherung Rentenversicherung in Zeitreihen 06 73 Alterssicherung Statistik der Deutschen Rentenversicherung Grundsicherung im Alter und

Mehr

Systeme der Alterssicherung überblicken

Systeme der Alterssicherung überblicken Systeme der Alterssicherung überblicken Altersvorsorge maßgeschneidert ISBN 3-8272-6386-7 In diesem Kapitel bekommen Sie einen Überblick, wie die Alterssicherungssysteme aufgebaut sind. Außerdem erfahren

Mehr

Immobilien mieten, kaufen oder bauen 2013

Immobilien mieten, kaufen oder bauen 2013 Deutsches Institut für Finanzberatung Dr. Grommisch GmbH Immobilien mieten, kaufen oder bauen 2013 Vergleich und Auswertung vom 19.6.2013 Durchdacht. Geplant. Erfolgreich. Den Traum vom Eigenheim verwirklichen!

Mehr

Der neue Schichtenrechner im EINSeitenplaner 3.0

Der neue Schichtenrechner im EINSeitenplaner 3.0 Der neue Schichtenrechner im EINSeitenplaner 3.0 Möglichkeiten und Grenzen Mit der Entwicklung der neuen Version des EINSeitenplaners (ESP 3.0) wurde auch der integrierte Schichtenrechner von Grund auf

Mehr

L99960210079100 O1LVB425

L99960210079100 O1LVB425 O1LVB425 O1LVB455 Unterschrift des Antragstellers Unterschrift gesetzl. Vertreter/Bevollmächtigter O1LVB456 O1LVB427 Unterschrift Ehefrau L99960210079100 O1LVB457 O1LVB458 Die Angaben zu den beitragspflichtigen

Mehr

Die Unternehmensberater für den privaten Haushalt. Das Dienstleistungsangebot der TELIS FINANZ AG.

Die Unternehmensberater für den privaten Haushalt. Das Dienstleistungsangebot der TELIS FINANZ AG. Die Unternehmensberater für den privaten Haushalt. Das Dienstleistungsangebot der TELIS FINANZ AG. Zum fünften Mal in Folge die Nummer 1 in Deutschland Private Haushalte funktionieren wie Unternehmen.

Mehr

Themenschwerpunkte DER GESCHÄFTSFÜHRER. Magdeburg, 13.05.2015. An die Mitglieder der

Themenschwerpunkte DER GESCHÄFTSFÜHRER. Magdeburg, 13.05.2015. An die Mitglieder der KOMMUNALER VERSORGUNGSVERBAND SACHSEN-ANHALT KÖRPERSCHAFT DES ÖFFENTLICHEN RECHTS MIT SITZ IN MAGDEBURG DER GESCHÄFTSFÜHRER An die Mitglieder der Magdeburg, 13.05.2015 Zusatzversorgungskasse Sachsen-Anhalt

Mehr

Frank Mußler Fachberater für Finanzdienstleistungen

Frank Mußler Fachberater für Finanzdienstleistungen Fachberater für Finanzdienstleistungen Steuern Sie in Richtung Zukunft... Versicherungsfachwirt Vita Historie Versicherungsbüro Mußler 1991-1993 Ausbildung zum Versicherungskaufmann. Jahrgangsbester IHK

Mehr

Antrag auf Altersvorsorgezulage

Antrag auf Altersvorsorgezulage und Anschrift verheiratet ledig Ich bin derzeit unmittelbar zulageberechtigt. Unmittelbar zulageberechtigt sind Personen, die im jeweiligen Förderzeitraum zumindest zeitweise Ich (Antragsteller/in) beantrage

Mehr

Elektronische Prozess-Standards aus und für die Assekuranz Christoph Wagner

Elektronische Prozess-Standards aus und für die Assekuranz Christoph Wagner Elektronische Prozess-Standards aus und für die Assekuranz Christoph Wagner Leiter Normung BiPRO e.v. 1 nrw.units - Security meets Versicherungswirtschaft Köln 28. November 2013 Branche unter Druck Finanzmarktkrise

Mehr

Informationen zum geänderten Dokumentations- bzw. Meldewesen bei RiesterRenten mit vereinbartem Zulagenverrechnungsverfahren

Informationen zum geänderten Dokumentations- bzw. Meldewesen bei RiesterRenten mit vereinbartem Zulagenverrechnungsverfahren Informationen zum geänderten Dokumentations- bzw. Meldewesen bei RiesterRenten mit vereinbartem Zulagenverrechnungsverfahren Fragen und Antworten Vorbemerkung Riester-Renten-Verträge werden staatlich gefördert.

Mehr

Informationen zum Riester-Annuitätendarlehen

Informationen zum Riester-Annuitätendarlehen Besondere Informationen über die Förderung bei Darlehen im Rahmen des Eigenheimrentengesetzes (EigRentG) Gemäß Eigenheimrentengesetz wird das selbstgenutzte Wohneigentum als Teil der Altersvorsorge durch

Mehr

Ihre Riester-Förderung

Ihre Riester-Förderung Ihre Riester-Förderung Ergebnisse und Eingaben Übersicht - Ihre Förderung 1 - Mögliche Vertragsdaten 3 - Ihre Eingaben 4 - Details der Förderung 5 Erstelldatum 22.11.15 Ihre Förderung Sehr geehrter Kunde,

Mehr

Versorgungsanstalt der deutschen Bühnen 81921 München

Versorgungsanstalt der deutschen Bühnen 81921 München Versorgungsanstalt der deutschen Bühnen 81921 München VddB, Postfach 81 08 51, 81901 München Unser Zeichen: J/B - Telefonnummer: - Angabe der Tel.Nr. freiwillig - J/B - 0206000424 wegen Vollmacht siehe

Mehr

Private Altersvorsorge STAATLICH GEFÖRDERTE RENTE. Bestens vorsorgen mit FiskAL, der Riester-Rente der ALTE LEIPZIGER.

Private Altersvorsorge STAATLICH GEFÖRDERTE RENTE. Bestens vorsorgen mit FiskAL, der Riester-Rente der ALTE LEIPZIGER. Private Altersvorsorge STAATLICH GEFÖRDERTE RENTE Bestens vorsorgen mit FiskAL, der Riester-Rente der ALTE LEIPZIGER. Der Staat beteiligt sich an Ihrer Altersversorgung! Staatliche Förderung gibt es per

Mehr

Riester FörderRente flex Ein Produkt mit vielen Chancen

Riester FörderRente flex Ein Produkt mit vielen Chancen Riester FörderRente flex Ein Produkt mit vielen Chancen Datum: 10.07.2008 Sehr geehrte die Riester FörderRente flex bietet eine flexible Möglichkeit der privaten Altersvorsorge, welche die Vorteile der

Mehr

Nummer. RiesterRente classic. Staatlich geförderte Altersvorsorge auf Nummer sicher.

Nummer. RiesterRente classic. Staatlich geförderte Altersvorsorge auf Nummer sicher. 1 Die Nummer RiesterRente classic. Staatlich geförderte Altersvorsorge auf Nummer sicher. Private Altersvorsorge ist kein Luxus, sondern eine Notwendigkeit. Wenn Sie Ihren Lebensstandard auch im Alter

Mehr

Informationen zur "Riester-Rente"

Informationen zur Riester-Rente Informationen zur "Riester-Rente" Stand: Oktober 2006 Inhalt: 1 Was bedeutet "Riester-Rente"?...2 2 Vor- und Nachteile im Überblick...2 3 Wer wird gefördert?...2 4 Wie werden Beiträge, Zulagen und Renten

Mehr

Riesterrente: Typisierung der Sparer und. empirica. empirica ag Forschung und Beratung im Auftrag des Deutschen Instituts für Altersvorsorge, Köln

Riesterrente: Typisierung der Sparer und. empirica. empirica ag Forschung und Beratung im Auftrag des Deutschen Instituts für Altersvorsorge, Köln Riesterrente: Wer nutzt sie und warum? Typisierung der Sparer und Auswirkungen auf die Vermögensbildung Dr. Reiner Braun und Ulrich Pfeiffer ag Forschung und Beratung im Auftrag des Deutschen Instituts

Mehr

Schulungsprogramm Riester-Fachexperte Riester-Fachexpertin in vier Fachrichtungen

Schulungsprogramm Riester-Fachexperte Riester-Fachexpertin in vier Fachrichtungen Schulungsprogramm Riester-Fachexperte Riester-Fachexpertin in vier Fachrichtungen Lehrgänge für Mitarbeiter im Innendienst bei Anbietern von Altersvorsorgeprodukten: Versicherungsunternehmen, Fondsanbieter,

Mehr

Riester-Rente, riestern, Altersvermögensgesetz, gesetzliche Zulagen, staatliche Förderung und viele mehr.

Riester-Rente, riestern, Altersvermögensgesetz, gesetzliche Zulagen, staatliche Förderung und viele mehr. 1. Was ist die Riester-Rente? Sie hören diese Schlagwörter: Riester-Rente, riestern, Altersvermögensgesetz, gesetzliche Zulagen, staatliche Förderung und viele mehr. Berater und die Presse verwenden diese

Mehr

Chancen für Geringverdiener

Chancen für Geringverdiener Chancen für Geringverdiener Altersarmut muss nicht sein Inhalt 1 2 3 Geringverdiener / Die vergessene Zielgruppe? Riesterrente / Eine Lösung? Sondertarif für Geringverdiener / DWS TopRente 1 Altersarmut

Mehr

Unsere Riester-Rente. Und wie viel bekommen Sie?

Unsere Riester-Rente. Und wie viel bekommen Sie? Nutzen Sie die staatliche Riester-Förderung! Unsere Riester-Rente. Und wie viel bekommen Sie? www.sparkasse-herford.de/riester-rente Qualifizierte Riester-Beratung Wir sind Deutschlands erste Sparkasse

Mehr

Zulagen in Höhe von 2,4 Mrd. EUR: Förderung der Riester-Rente für das Beitragsjahr 2009

Zulagen in Höhe von 2,4 Mrd. EUR: Förderung der Riester-Rente für das Beitragsjahr 2009 Zulagen in Höhe von 2,4 Mrd. EUR: Förderung der Riester-Rente für das Beitragsjahr 2009 Ulrich Stolz, Christian Rieckhoff Zum achten Mal konnten die Ergebnisse der Zulageförderung für ein abgeschlossenes

Mehr

Wir denken an Sie. Jahr für Jahr!

Wir denken an Sie. Jahr für Jahr! Private Altersvorsorge mit Riester-Förderung Wir denken an Sie. Jahr für Jahr! Damit Sie die maximale Riester-Förderung erhalten! Wer riestert, hat mehr im Alter Wenn Sie Ihren Lebensstandard im Alter

Mehr

Merkblatt Geburt eines Kindes

Merkblatt Geburt eines Kindes Merkblatt Geburt eines Kindes Ein Kind zu bekommen, ist ein Glücksfall. Doch bei allem Hochgefühl dürfen Mütter und Väter die Realität nicht aus den Augen verlieren. Soll das Kind gut behütet aufwachsen,

Mehr

Altersvorsorge. Aktuelle Neuerungen und Änderungen im Überblick. Mandanten-Info Eine Dienstleistung Ihres steuerlichen Beraters

Altersvorsorge. Aktuelle Neuerungen und Änderungen im Überblick. Mandanten-Info Eine Dienstleistung Ihres steuerlichen Beraters Mandanten-Info Eine Dienstleistung Ihres steuerlichen Beraters Altersvorsorge Aktuelle Neuerungen und Änderungen im Überblick In enger Zusammenarbeit mit Inhalt 1. Einleitung...1 2. Private Altersvorsorge

Mehr

Altersvorsorge mit einer Riester-Rente Für wen lohnt sie sich?

Altersvorsorge mit einer Riester-Rente Für wen lohnt sie sich? Altersvorsorge mit einer Riester-Rente Für wen lohnt sie sich? - Die Riester Rente ist eine private Altersvorsorge auf freiwilliger Basis. Man zahlt während des aktiven Arbeitslebens Beiträge in eine private

Mehr

Staatliche Förderung der Riester-Rente für das Jahr 2002

Staatliche Förderung der Riester-Rente für das Jahr 2002 Dipl.-Volkswirtin Susan Kriete-Dodds, Dr. Daniel Vorgrimler Staatliche Förderung der Riester-Rente für das Jahr 2002 Mit dem Gesetz zur Reform der gesetzlichen Rentenversicherung und zur Förderung eines

Mehr

Zusätzliche private Altersvorsorge Informationen für Beamtinnen/Beamte ( Riesterrente )

Zusätzliche private Altersvorsorge Informationen für Beamtinnen/Beamte ( Riesterrente ) Landesverwaltungsamt Berlin Zentraler Personalservice Zusätzliche private Altersvorsorge Informationen für Beamtinnen/Beamte ( Riesterrente ) Sehr geehrte Dame, sehr geehrter Herr, dieses Informationsblatt

Mehr

Die Merkel-Förderung für die Riester-Rente nutzen

Die Merkel-Förderung für die Riester-Rente nutzen Die Merkel-Förderung für die Riester-Rente nutzen Ergebnisse und Eingaben Die Ergebnisse basieren auf einem Tüv geprüften Rechenwerk (gültig bis Juni 2010) Übersicht - Ihre steuerliche Förderung Seite

Mehr

Aeiforia Referenzmodell: Modellierung von Geschäftsprozessen in der Verwaltung von Riester-Verträgen

Aeiforia Referenzmodell: Modellierung von Geschäftsprozessen in der Verwaltung von Riester-Verträgen Aeiforia Referenzmodell: Modellierung von Geschäftsprozessen in der Verwaltung von Riester-Verträgen Gesetze und Regeln bei der Verwaltung von Riester-Verträgen einhalten, Compliance sichern: Riester-Prozesse

Mehr

Das Glück wird mehr. Die Sicherheit bleibt. ELTERNZEIT. BVK Bayerische. V ersorgungskammer

Das Glück wird mehr. Die Sicherheit bleibt. ELTERNZEIT. BVK Bayerische. V ersorgungskammer Das Glück wird mehr. Die Sicherheit bleibt. ELTERNZEIT BVK Bayerische V ersorgungskammer Herzlichen Glückwunsch! Die Zusatzversorgungskasse der bayerischen Gemeinden gratuliert Ihnen herzlich zur Geburt

Mehr

Informationen zur Betriebsrente, Entgeltumwandlung und Riesterförderung

Informationen zur Betriebsrente, Entgeltumwandlung und Riesterförderung Informationen zur Betriebsrente, Entgeltumwandlung und Riesterförderung für die Beschäftigten des Landschaftsverbandes Rheinland Köln, den 09.06.2011 Hans-Günter Terres Die Rheinischen Versorgungskassen

Mehr

Riesterrente und Riesterrente Fonds. Jeder zählt. Ein Unternehmen der Generali Deutschland

Riesterrente und Riesterrente Fonds. Jeder zählt. Ein Unternehmen der Generali Deutschland Riesterrente und Riesterrente Fonds Jeder zählt. Ein Unternehmen der Generali Deutschland Egal ob Single oder Familie. Jede Person aus Ihrer Familie ist wichtig. Jeder zählt. So ist das auch bei der Riesterrente.

Mehr

Sparteninformation Riester-Rente

Sparteninformation Riester-Rente Riester-Rente Schon jetzt an später denken Informationsmaterial Wunsiedler Str. 7 95032 Hof/Saale Tel: 09281/7665133 Fax: 09281/7664757 E-Mail: info@anders-versichert.de Web: www.anders-versichert.de facebook:

Mehr

Mit staatlicher Förderung! Ich wollte schon immer mehr bekommen. Die staatlich geförderte Riesterrente ZUKUNFT.

Mit staatlicher Förderung! Ich wollte schon immer mehr bekommen. Die staatlich geförderte Riesterrente ZUKUNFT. Mit staatlicher Förderung! Ich wollte schon immer mehr bekommen. Die staatlich geförderte Riesterrente ZUKUNFT. NAME: Tamara Jobst WOHNORT: Potsdam ZIEL: Auch im Alter den Lebensstandard halten können.

Mehr

15. Mai 2017 Inhaltsverzeichnis

15. Mai 2017 Inhaltsverzeichnis Private Beiträge zum Aufbau einer zusätzlichen kapitalgedeckten Altersvorsorge werden seit dem Jahr 2002 durch die Gewährung von Zulagen und eine ggf. darüber hinausgehende Entlastungswirkung durch den

Mehr

Sachversicherung. Altersvorsorge mit staatlicher Förderung

Sachversicherung. Altersvorsorge mit staatlicher Förderung Sachversicherung Altersvorsorge mit staatlicher Förderung Allianz RiesterRente Attraktiver denn je Nutzen Sie die staatliche Förderung für Ihre private Altersvorsorge Setzen Sie auf die Allianz Ihr starker

Mehr

Pflichtversicherte der inländischen gesetzlichen Rentenversicherung. Empfänger einer deutschen Besoldung (Beamte, Richter, Berufssoldaten)

Pflichtversicherte der inländischen gesetzlichen Rentenversicherung. Empfänger einer deutschen Besoldung (Beamte, Richter, Berufssoldaten) Steuer-TIPP : Die Riester-Rente Um den Lebensstandard im Alter aufrechtzuerhalten, ist die private Altersvorsorge Pflicht. Die Riester-Rente wird vom Staat gefördert. Viele Bürger können davon profitieren.

Mehr

»Totgesagte leben länger«

»Totgesagte leben länger« »Totgesagte leben länger«vertriebsturbo Riester für weniger Altersarmut Sorgen Sie sich nicht mit Riester DAS Kundenbindungsinstrument Jährlicher Kontakt zum Kunden Viele Informationen ohne mühseliges

Mehr

Ihr starker Partner für Ihre Geldanlage

Ihr starker Partner für Ihre Geldanlage Ihr starker Partner für Ihre Geldanlage Zusammenkommen bedeutet einen Anfang. Zusammenbleiben ist Fortschritt. Und zusammenarbeiten heißt Erfolg. Henry Ford 01 02 Vorausschauend und individuell: Warum

Mehr

Die Riester-Rente. Die wichtigsten Punkte der Riester-Rente im Überblick: unabhängig produktneutral - erfahren

Die Riester-Rente. Die wichtigsten Punkte der Riester-Rente im Überblick: unabhängig produktneutral - erfahren Die Riester-Rente Seit dem 1. Januar 2002 besteht die Möglichkeit einer zusätzlichen Altersvorsorge durch die Riester-Rente, benannt nach dem damaligen Bundesminister für Arbeit und Sozialordnung Walter

Mehr

Titel der Präsentation

Titel der Präsentation Die staatlich geförderte ergänzende Pflegezusatz versicherung (GEPV) Titel der Präsentation Untertitel Seite 1 Gesellschaft - Name Ein Wunsch-Kind sieht anders aus. Noch vor der Geburt wurde Pflege-Bahr

Mehr

BERUFSUNFÄHIGKEITS SCHUTZ. Ausgezeichneter Schutz bei Berufsunfähigkeit! Im Fall der Fälle sind Sie jetzt fi nanziell auf der sicheren Seite.

BERUFSUNFÄHIGKEITS SCHUTZ. Ausgezeichneter Schutz bei Berufsunfähigkeit! Im Fall der Fälle sind Sie jetzt fi nanziell auf der sicheren Seite. BERUFSUNFÄHIGKEITS SCHUTZ Ausgezeichneter Schutz bei Berufsunfähigkeit! Im Fall der Fälle sind Sie jetzt fi nanziell auf der sicheren Seite. Ihr größtes Vermögen ist Ihre Arbeitskraft. Sichern Sie sich

Mehr

Der Leistungsdruck steigt zwar durch die Finanzkrise, aber die Branche stellt sich selbstbewusst der Herausforderung

Der Leistungsdruck steigt zwar durch die Finanzkrise, aber die Branche stellt sich selbstbewusst der Herausforderung Pressemitteilung vom 11.09.2009 Studie: AssCompact TRENDS III/2009 Aktuelle Studie: Makler in Deutschland: Die Krise im Visier Der Leistungsdruck steigt zwar durch die Finanzkrise, aber die Branche stellt

Mehr

Kindererziehungszeiten bei der Förderrente

Kindererziehungszeiten bei der Förderrente Kindererziehungszeiten bei der Förderrente 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20...? Pro Kind gibt es 3 Jahre Kindererziehungszeit plus das Jahr der Geburt. Ist das Jahr der Geburt während der Kindererziehungszeit

Mehr

Bericht des Vorstandes

Bericht des Vorstandes Bericht des Vorstandes Christian Amsinck Vorsitzender des Vorstandes der Deutschen Rentenversicherung Bund Vertreterversammlung der Deutschen Rentenversicherung Bund am 22. Juni 2016 in Bremen Zentrale

Mehr

Riester Rente als zusätzliche Altersvorsorge!

Riester Rente als zusätzliche Altersvorsorge! Riester Rente als zusätzliche Altersvorsorge! Der Weg zur Riester Rente! 1889 verabschiedet der Reichstag das erste Invaliditäts- und Altersversicherungsgestz 1916 Herabsetzung des Renteneintrittalters

Mehr

Sage Travel Modernes Reisemanagement und Reiskostenabrechnung frank.schroeter@systemhaus-zwickau.de

Sage Travel Modernes Reisemanagement und Reiskostenabrechnung frank.schroeter@systemhaus-zwickau.de Sage Travel Modernes Reisemanagement und Reiskostenabrechnung frank.schroeter@systemhaus-zwickau.de Organisation aller Dienstreiseaktivitäten leicht gemacht Minimierung des Erfassungsaufwandes für die

Mehr

Riester-Rente. Der Klassiker. Bei uns noch besser.

Riester-Rente. Der Klassiker. Bei uns noch besser. Riester-Rente Der Klassiker. Bei uns noch besser. 3 Inhalt Einleitung...4 Die Vorteile der Freiwilligen Versicherung auf einem Blick...5 Fragen und Antworten zur Riester-Rente...7 Pflichtversicherung

Mehr

plusrente RIESTER www.plusrente.de

plusrente RIESTER www.plusrente.de plusrente RIESTER www.plusrente.de Die plusrente Riester wird staatlich gefördert. Wie funktioniert das? Der Staat fördert die private Altersvorsorge, denn die gesetzliche Rente reicht nicht, um den Lebensstandard

Mehr

Die Zukunft beginnt heute. Altersvorsorge auch. Die PlusPunktRente mit Riester-Förderung. BVK Bayerische. Versorgungskammer

Die Zukunft beginnt heute. Altersvorsorge auch. Die PlusPunktRente mit Riester-Förderung. BVK Bayerische. Versorgungskammer Die Zukunft beginnt heute. Altersvorsorge auch. Die PlusPunktRente mit Riester-Förderung. BVK Bayerische Versorgungskammer 1 Sicher möchten Sie nach einem ausgefüllten Berufsleben Ihren Ruhestand in finanzieller

Mehr

Riester-Vorsorge Marktanalyse. Mit Morgner & Wild Kanzlei für Vermögensplanung sind Sie einfach, sicher und besser informiert

Riester-Vorsorge Marktanalyse. Mit Morgner & Wild Kanzlei für Vermögensplanung sind Sie einfach, sicher und besser informiert Riester-Vorsorge Marktanalyse Mit Morgner & Wild Kanzlei für Vermögensplanung sind Sie einfach, sicher und besser informiert Was Sie von Ihrer privaten Altersvorsorge erwarten sollten Seit der Einführung

Mehr

Beitragsjahr 2007: Zulagenförderung nochmals um mehr als ein Viertel gestiegen

Beitragsjahr 2007: Zulagenförderung nochmals um mehr als ein Viertel gestiegen Beitragsjahr 2007: Zulagenförderung nochmals um mehr als ein Viertel gestiegen Ulrich Stolz, Christian Rieckhoff Mit den Daten für das Beitragsjahr 2007 werden zum sechsten Mal Ergebnisse für die Zulagenförderung

Mehr

Merkblatt zur ZusatzrentePlus mit Riester-Förderung

Merkblatt zur ZusatzrentePlus mit Riester-Förderung Merkblatt zur ZusatzrentePlus mit Riester-Förderung Stand April 2012 Dieses Merkblatt informiert in Grundzügen über die ZusatzrentePlus mit Riester-Förderung bei der ZVK des KVS. Grundlage für das Versicherungsverhältnis

Mehr

Analyse einer möglichen Riesterrente

Analyse einer möglichen Riesterrente Analyse einer möglichen Riesterrente für: Herrn Max Mustermann Die Auswertung wurde erstellt von: Finanzspezialistin Frau Ursula Dreyer Max-Keith-Str. 66 45136 Essen Telefon: 0201-12516854 Telefax: 0201-12516855

Mehr

Der Anbieterwechsel bei UniProfiRente. Frankfurt am Main Stand: August /2005 MA /PGM ZV

Der Anbieterwechsel bei UniProfiRente. Frankfurt am Main Stand: August /2005 MA /PGM ZV Der bei UniProfiRente Frankfurt am Main Stand: August 2005 1 Das verfahren Was versteht man unter einem? Das verfahren gemäß 1 Abs.1 Satz 1 Nr. 10 AltZertG bietet Riester-Sparern die Möglichkeit, während

Mehr

Anstieg, Abstieg oder Ausstieg mit der Riester-Treppe? Die Zulageförderung in der Längsschnittanalyse

Anstieg, Abstieg oder Ausstieg mit der Riester-Treppe? Die Zulageförderung in der Längsschnittanalyse Anstieg, Abstieg oder Ausstieg mit der Riester-Treppe? Die Zulageförderung in der Längsschnittanalyse Maik Wels, Christian Rieckhoff Die geförderte zusätzliche Altersvorsorge die Riester-Rente hat sich

Mehr

Ihre Absicherung in allen Lebenslagen

Ihre Absicherung in allen Lebenslagen Barmenia Allgemeine Versicherungs-AG Barmenia Krankenversicherung a. G. Barmenia Lebensversicherung a. G. Bedarfsermittlung Ihre Absicherung in allen Lebenslagen Wird Ihre Rente einmal reichen, um... Ihr

Mehr

1.BeabsichtigtdieBundesregierung,demDeutschenBundestageineEvaluation zur Riester-Rente vorzulegen?

1.BeabsichtigtdieBundesregierung,demDeutschenBundestageineEvaluation zur Riester-Rente vorzulegen? Deutscher Bundestag Drucksache 17/10889 17. Wahlperiode 28. 09. 2012 Antwort der Bundesregierung auf die Kleine Anfrage der Abgeordneten Nicole Maisch, Dr. Wolfgang Strengmann-Kuhn, Dr. Gerhard Schick,

Mehr

RENTE RIESTER-RENTE - STAATLICH GEFÖRDERT - LEISTUNGSSTARK

RENTE RIESTER-RENTE - STAATLICH GEFÖRDERT - LEISTUNGSSTARK RENTE RIESTER-RENTE - STAATLICH GEFÖRDERT - LEISTUNGSSTARK SORGEN SIE HEUTE FÜR MORGEN VOR. DER STAAT HILFT MIT. Sorgenfrei den Ruhestand genießen davon träumen viele. Schön, dass Sie aktiv vorsorgen wollen.

Mehr

Die Meldeverfahren der Finanzverwaltung Die ZfA als Datendrehscheibe

Die Meldeverfahren der Finanzverwaltung Die ZfA als Datendrehscheibe Die Meldeverfahren der Finanzverwaltung Die ZfA als Datendrehscheibe Cebit 2010 Hannover, 05. März 2010 Claudia Abel Norbert Rellecke Themenübersicht 1. Gesetzliche Grundlagen 2. Aufgaben der ZfA 3. Kommunikation

Mehr

Die Zukunft beginnt heute. Altersvorsorge auch. Die PlusPunktRente mit Riester-Förderung. BVK Bayerische. V ersorgungskammer

Die Zukunft beginnt heute. Altersvorsorge auch. Die PlusPunktRente mit Riester-Förderung. BVK Bayerische. V ersorgungskammer Die Zukunft beginnt heute. Altersvorsorge auch. Die PlusPunktRente mit Riester-Förderung. BVK Bayerische V ersorgungskammer Entspannt leben den Ruhestand genießen Sicher möchten Sie nach einem ausgefüllten

Mehr

Qualitätsmanagement Handbuch gemäss ISO 9001:2008 / ISO 13485:2003

Qualitätsmanagement Handbuch gemäss ISO 9001:2008 / ISO 13485:2003 Qualitätsmanagement Handbuch gemäss ISO 9001:2008 / ISO 13485:2003 Hausmann Spitalbedarf AG Hubstrasse 104 CH-9500 Wil SG Telefon: 071 929 85 85 Telefax: 071 929 85 84 E-Mail: hsp@hausmann.ch www.hausmann.ch

Mehr