1. Semester 2. Semester. ges. V S Ü ges. V S Ü Ms-PA Ms-PA Ms-PA Ms-PA 4

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "1. Semester 2. Semester. ges. V S Ü ges. V S Ü Ms-PA Ms-PA Ms-PA Ms-PA 4"

Transkript

1 BA-FF-AL-SQ1 1 Schlüsselqualifikation 1: Wissenschaftliches Arbeiten ges. V S Ü ges. V S Ü Ms-PA 1 Wissenschaftliches Arbeiten BA-FF-AL-SQ2*,2 Schlüsselqualifikation 2: Englisch Testvorbereitung Ms-PA 1 Testvorbereitung** BA-FF-AL-MT1 Methoden und Theorien 1: Filmgeschichte, Kreativität Ms-K 1 Filmgeschichte Methoden der Kreativität Semester 2. Semester LVS SSZ ECTS Prüfung empfohlene Lage des Moduls beim Studium in Teilzeit (Semester)* BA-FF-AL-BW1 3 Basiswissen Film und Fernsehen 1: Gestaltung und Technik audiovisueller Medien 1 Gestaltung und Technik audiovisueller Medien BA-FF-AL-BW2 Basiswissen Film und Fernsehen 2: Videotechnik, Lichtgestaltung, Tonaufnahme Ms-K 3 Grundlagen Kamera und Optik Grundlagen Lichtgestaltung BA-FF-AL-MT2 4 Methoden und Theorien 2: Drehbuch, Dramaturgie 3 Grundlagen Drehbuch Grundlagen Dramaturgie BA-FF-AL-MT3 Methoden und Theorien 3: Schauspiel, Visuelles Erzählen Ms-PA 3 Visuelles Erzählen Schauspiel BA-FF-AL-SQ3 5 Schlüsselqualifikation 3: Projektmanagement Ms-K 2 Projektmanagement BA-FF-AL-SQ4*,6 Schlüsselqualifikation 4: Business-Englisch Ms-K 2 Business-Englisch BA-FF-AL-BW3 Basiswissen FF 3: Produktionslehre Ms-K 2 Grundlagen Produktionslehre und Medienwirtschaft BA-FF-AL-Praxis1 Praxis Film und Fernsehen 1: Drehworkshop Ms-PA 4 Drehworkshop BA-FF-AL-Praxis2 Praxis Film und Fernsehen 2: Initialprojekt Ms-PA 4 Initialprojekt BA-FF-AL-Praxis3 Praxis Film und Fernsehen 3: Schnitt Ms-PA 4 Grundlagen Bildschnitt und Tonschnitt Wahlmodule (1 aus 8) ~ Drehbuch Filmsound Kamera Postproduktion Produktion Regie Visual Effects Werbefilm Gesamt = Semesterwochenstunden, LVS = Lehrveranstaltungsstunden, SSZ = Selbststudienzeit * Module/Veranstaltungen können in anderen Semestern angeboten werden, ** in einer englischsprachigen Studienvariante wird an dieser Stelle der Kurs 'Language Proficiency' gelehrt, ~ können abweichen 1 =BA-JO-AL-SQ1, BA-MKD-AL-SQ1, BA-MM-AL-SQ1, BA-MN-AL-SQ1; 2 =BA-JO-AL-SQ2, BA-MKD-AL-SQ2, BA-MM-AL-SQ2, BA-MN-AL-SQ2; 3 =BA-JO-AL-GT2, BA-MKD-AL-DA3,BA-MM-AL-GT2; 4 =BA-MKD-AL-DA1; 5 =BA-JO-AL-SQ3, BA-MKD-AL-SQ3, BA-MM-AL-SQ3, BA-MN-AL-SQ3; 6 =BA-JO-AL-SQ4, BA-MKD-AL-SQ4, BA-MM-AL-SQ4, BA-MN-AL-SQ4 Studienablaufplan_BA_FF_ von 12

2 BA-FF-AL-SQ5 7 Schlüsselqualifikation 5: Intercultural Communication 3. Semester (Pflichtauslandssemester)* 4. Semester* ges. V S Ü ges. V S Ü Ms-PA 5 Intercultural Communication BA-FF-AL-SQ6 8 Schlüsselqualifikation 6: Business Planning Ms-PA 5 Business Planning BA-FF-AL-MT4 Methoden und Theorien 4: Methodenseminar Ms-PA 5 Methodenseminar BA-FF-AL-LP1 Lehrprojekt Ms-PA 7 BA-FF-AL-Praxis4 Praxis Film und Fernsehen 4: VFX, Animation Ms-PA 7 SFX, VFX und Compositing Animation LVS SSZ ECTS Prüfung empfohlene Lage des Moduls beim Studium in Teilzeit (Semester)* BA-FF-AL-LP2 Lehrprojekt Ms-PA 8 Wahlmodule (1 aus 8) ~ Drehbuch Filmsound Kamera Postproduktion Produktion Regie Visual Effects Werbefilm Total/Gesamt = Semesterwochenstunden, LVS = Lehrveranstaltungsstunden, SSZ = Selbststudienzeit * Module/Veranstaltungen können in anderen Semestern angeboten werden, ** in einer englischsprachigen Studienvariante wird an dieser Stelle der Kurs 'Language Proficiency' gelehrt, ~ können abweichen 7 =BA-JO-AL-SQ5, BA-MKD-AL-SQ5, BA-MM-AL-SQ5, BA-MN-AL-SQ5; 8 =BA-JO-AL-SQ6, BA-MKD-AL-SQ6, BA-MM-AL-SQ6, BA-MN-AL-SQ6 Studienablaufplan_BA_FF_ von 12

3 BA-FF-AL-MT5 9 Methoden und Theorien 5 Storyboarding und Storytelling ges. V S Ü ges. V S Ü Storyboarding und Storytelling Semester 6. Semester* Ms-PA 9 LVS SSZ ECTS Prüfung empfohlene Lage des Moduls beim Studium in Teilzeit (Semester)* BA-FF-AL-AK Aktuelle Themen in Film und Fernsehen Ms-PA 11 Aktuelle Themen in Film und Fernsehen BA-FF-AL-LP3 Lehrprojekt Ms-PA 9 Wahlmodule (1 aus 8) ~ Ms-PA 11 Drehbuch Filmsound Kamera Postproduktion Produktion Regie Visual Effects Werbefilm BA-FF-AL-PRAX Praxismodul Praxis im Unternehmen Minimum: 20 Wochen BA-FF-AL-SQ7 10 Schlüsselqualifikation 7: Kommunikationskompetenzen Mm 10 Kommunikationskompetenzen BA-FF-AL-SI Studentisches Initiativprojekt Ms-PA 10 Gesamt = Semesterwochenstunden, LVS = Lehrveranstaltungsstunden, SSZ = Selbststudienzeit * Module/Veranstaltungen können in anderen Semestern angeboten werden, ** in einer englischsprachigen Studienvariante wird an dieser Stelle der Kurs 'Language Proficiency' gelehrt ~ können abweichen 9 =BA-MKD-AL-DA6; 10 = BA-JO-AL-SQ7, BA-MKD-AL-SQ7, BA-MM-AL-SQ7, BA-MN-AL-SQ7 Studienablaufplan_BA_FF_ von 12

4 BA-FF-AL-SQ8 11 Schlüsselqualifikation 8: Entrepreneurship Ges. V S Ü Mm 14 Entrepreneurship Semester LVS SSZ ECTS Prüfung empfohlene Lage des Moduls beim Studium in Teilzeit (Semester)* BA-FF-AL-BSEM Bachelorseminar Kolloquium Tm Bachelorarbeit Ts-PA BA-FF-AL-BW4 Basiswissen Film und Fernsehen 4: Gestaltung und Recht Ms-K 13 Filmmusik Medien- und Arbeitsrecht BA-FF-AL-Praxis5 Praxis Film und Fernsehen 5: Projektseminar Ms-PA 13 Projektseminar Gesamt = Semesterwochenstunden, LVS = Lehrveranstaltungsstunden, SSZ = Selbststudienzeit * Module/Veranstaltungen können in anderen Semestern angeboten werden, ** in einer englischsprachigen Studienvariante wird an dieser Stelle der Kurs 'Language Proficiency' gelehrt 11 =BA-JO-AL-SQ8, BA-MKD-AL-SQ8, BA-MM-AL-SQ8, BA-MN-AL-SQ8 Studienablaufplan_BA_FF_ von 12

5 Wahlpflichtmodulkomplex Drehbuch BA-FF-DR-DR1 Grundlagen Drehbuch 1 Prüfung Ms-PA Grundlagen Drehbuch BA-FF-DR-DR2 1 Drehbuchanalyse Ms-PA Drehbuchanalyse: Lektorat,Publikumserwartung Stoffentwicklung/Research BA-FF-DR-DR3 Grundlagen Drehbuch Ms-PA Grundlagen Drehbuch BA-FF-DR-DR4 Transmedia Ms-PA Interaktives Erzählen Innovative Formate BA-FF-DR-DR5 Creative Writing Ms-PA Creative Writing BA-FF-DR-DR6 Spezielle Themen Drehbuch Spezielle Themen Drehbuch Gesamt = Semesterwochenstunden, LVS = Lehrveranstaltungsstunden, SSZ = Selbststudienzeit 1 = BA-FF-PD-PD2, BA-FF-RE-RE2, BA-MM-TV-TV2 Studienablaufplan_BA_FF_ von 12

6 Wahlpflichtmodulkomplex Filmsound BA-FF-FS-FS1 1 Grundlagen Filmsounddesign Prüfung Ms-PA Grundlagen Sounddesign Grundlagen Mischung BA-FF-FS-FS2 Audiotechnik Ms-K Audiotechnik BA-FF-FS-FS3 Vertiefung Tonaufnahme Ms-PA Tonaufnahme Location Sound Tonaufnahme Studio und Veranstaltung BA-FF-FS-FS4 Synchron und Geräusche Ms- PA Synchron und Geräusche BA-FF-FS-FS5 2 Schnittanalyse Ms-PA Schnittanalyse BA-FF-FS-FS6 Spezielle Themen Filmsound Spezielle Themen Filmsound Gesamt = Semesterwochenstunden, LVS = Lehrveranstaltungsstunden, SSZ = Selbststudienzeit 1 = BA-FF-PP-PP1; 2 =BA-FF-PP-PP5 Studienablaufplan_BA_FF_ von 12

7 Wahlpflichtmodulkomplex Kamera BA-FF-KA-KA1 Grundlagen Kamera 1 Prüfung Ms-PA Kamerabewegung Bildgestaltung Lichtgestaltung BA-FF-KA-KA2 Praxis Vertiefung Kamera: Drehworkshop Ms-PA Drehworkshop BA-FF-KA-KA3 Grundlagen Kamera Ms-PA Kamerabewegung Bildgestaltung Lichtstile Lichtanalyse BA-FF-KA-KA4 1 Dokumentarische Formen Ms-PA Dokumentarische Formen BA-FF-KA-KA5 2 Staging, Blocking, Auflösung Ms-PA Staging und Blocking Auflösung BA-FF-KA-KA6 Spezielle Themen Kamera Spezielle Themen Kamera Gesamt = Semesterwochenstunden, LVS = Lehrveranstaltungsstunden, SSZ = Selbststudienzeit 1 =BA-FF-RE-RE4, BA-FF-PP-PP4; 2 =BA-FF-RE-RE5, BA-FF-WE-WE5 Studienablaufplan_BA_FF_ von 12

8 Wahlpflichtmodulkomplex Postproduktion BA-FF-PP-PP1 1 Grundlagen Sounddesign Prüfung Ms-PA Grundlagen Sounddesign Mischung BA-FF-PP-PP2 2 VFX, Motion Design Ms-PA VFX, Motion Design BA-FF-PP-PP3 Vertiefung Bildschnitt, Grading Ms-K Grading Vertiefung Bildschnitt BA-FF-PP-PP4 3 Dokumentarische Formen Ms-PA Dokumentarische Formen BA-FF-PP-PP5 4 Schnittanalyse Ms-PA Schnittanalyse BA-FF-PP-PP6 Spezielle Themen Postproduktion Spezielle Themen Postproduktion Gesamt = Semesterwochenstunden, LVS = Lehrveranstaltungsstunden, SSZ = Selbststudienzeit 1 =BA-FF-FS-FS1; 2 =BA-FF-VF-VF2, BA-MKD-AN-AN4, BA-MKD-MD-MD4, BA-MM-DM-DM4; 3 =BA-FF-KA-KA4, BA-FF-RE-RE4; 4 =BA-FF-FS-FS5 Studienablaufplan_BA_FF_ von 12

9 Wahlpflichtmodulkomplex Produktion BA-FF-PD-PD1 1 Grundlagen Film und TV-Produktion Prüfung Ms-PA Grundlagen Produktion BA-FF-PD-PD2 2 Drehbuchanalyse Ms-PA Drehbuchanalyse: Lektorat,Publikumserwartung Stoffentwicklung/Research BA-FF-PD-PD3 3 Finanzierung Ms-K Kalkulation Finazierung Auswertung BA-FF-PD-PD4 4 Herstellung Abrechnung Ms-PA Produktionsleitung Herstellungsleitung BA-FF-PD-PD5 5 Grundlagen TV-Management Ms-PA Senderstruktur Produktionsablauf, Marketing BA-FF-PD-PD6 6 Spezielle Themen Produktion Spezielle Themen Produktion Gesamt = Semesterwochenstunden, LVS = Lehrveranstaltungsstunden, SSZ = Selbststudienzeit 1 =BA-MM-TV-TV1, BA-MM-ET-ET2; 2 = BA-FF-DR-DR2, BA-FF-RE-RE2, BA-MM-TV-TV2; 3 =BA-MM-TV-TV3; 4 =BA-MM-TV-TV4; 5 =BA-MM-MK-MK5, BA-MM-TV-TV5; 6 =BA-MM-TV-TV6 Studienablaufplan_BA_FF_ von 12

10 Wahlpflichtmodulkomplex Regie BA-FF-RE-RE1 1 Grundlagen Regie Prüfung Ms-PA Grundlagen Regie BA-FF-RE-RE2 2 Drehbuchanalyse Ms-PA Drehbuchanalyse: Lekorat,Publikumserwartung Stoffentwicklung/Research BA-FF-RE-RE3 3 Inszenierung Ms-PA Inszenierung BA-FF-RE-RE4 4 Dokumentarische Formen Ms-PA Dokumentarische Formen BA-FF-RE-RE5 5 Staging, Blocking, Auflösung Ms-PA Staging und Blocking Auflösung BA-FF-RE-RE6 Spezielle Themen Regie Spezielle Themen Regie Gesamt = Semesterwochenstunden, LVS = Lehrveranstaltungsstunden, SSZ = Selbststudienzeit 1 =BA-FF-WE-WE1; 2 =BA-FF-PD-PD2, BA-FF-DR-DR2, BA-MM-TV-TV2; 3 =BA-FF-WE-WE3; 4 =BA-FF-KA-KA4, BA-FF-PP-PP4; 5 =BA-FF-KA-KA5, BA-FF-WE-WE5 Studienablaufplan_BA_FF_ von 12

11 Wahlpflichtmodulkomplex Visual Effects BA-FF-VF-VF1 1 Grundlagen Animation und Modeling Prüfung Grundlagen Animation und Modeling BA-FF-VF-VF2 2 VFX und Motion Design Ms-PA VFX und Motion Design BA-FF-VF-VF3 3 Grundlagen 2D/3D-Artwork Ms-PA Grundlagen 2D/3D-Artwork BA-FF-VF-VF4 4 Modeling & Texturing Ms-PA Modeling & Texturing BA-FF-VF-VF5 5 Character Animation Ms-PA Character Animation BA-FF-VF-VF6 6 Spezielle Themen VFX Spezielle Themen VFX Gesamt = Semesterwochenstunden, LVS = Lehrveranstaltungsstunden, SSZ = Selbststudienzeit 1 =BA-MKD-AN-AN1, BA-MKD-MD-MD1, BA-MKD-ID-ID1; 2 =BA-FF-PP-PP2, BA-MKD-AN-AN4, BA-MKD-MD-MD4, BA-MM-DM-DM4; 3 =BA-MKD-AN-AN2, BA-MKD-GD-GD2; 4 =BA-MKD-AN-AN3; 5 =BA-MKD-AN-AN5; 6 =BA-MKD-AN-AN6 Studienablaufplan_BA_FF_ von 12

12 Wahlpflichtmodulkomplex / Werbe- und Imagefilm BA-FF-WE-WE1 1 Grundlagen Regie Prüfung Ms-PA Grundlagenseminar Regie BA-FF-WE-WE2 2 Grundlagen Werbemanagement Ms-K Grundlagen der Werbung B-to-B Werbung BA-FF-WE-WE3 3 Inszenierung Ms-PA Inszenierung BA-FF-WE-WE4 4 Vertiefung Markenkomm. und Werbung Spezielle Themen der Print- und Außenwerbung Werbung in Audiovisuellen Medien BA-FF-WE-WE5 5 Staging, Blocking, Auflösung Ms-PA Staging und Blocking Auflösung BA-FF-WE-WE6 Spezielle Themen Werbe- und Imagefilm Spezielle Themen Werbe- und Imagefilm Gesamt = Semesterwochenstunden, LVS = Lehrveranstaltungsstunden, SSZ = Selbststudienzeit 1 =BA-FF-RE-RE1; 2 =BA-MM-MW-MW3, BA-MN-MT-MT3; 3 =BA-FF-RE-RE3; 4 =BA-MM-MW-MW4, BA-MN-MT-MT4; 5 =BA-FF-KA-KA5, BA-FF-RE-RE5 Studienablaufplan_BA_FF_ von 12

Studienablaufplan_BA_MKD_ /8

Studienablaufplan_BA_MKD_ /8 Studienablaufplan und sregularien im Bachelorstudiengang Medien- und Kommunikationsdesign BA-MKD-AL-DA1 1 Designanwendungen 1: Drehbuch und Dramaturgie ges. V S Ü ges. V S Ü Grundlagen Drehbuch 2 0 2 0

Mehr

Studienablaufplan_BA_JO_ /8

Studienablaufplan_BA_JO_ /8 BA-JO-AL-SQ1 1 Schlüsselqualifikation 1: Wissenschaftliches Arbeiten ges. V S Ü ges. V S Ü 2 0 2 0 30 30 2 Ms-PA 1 Wissenschaftliches Arbeiten 2 0 2 0 30 30 2 BA-JO-AL-SQ2*,2 Schlüsselqualifikation 2:

Mehr

Studienablaufplan_BA_MM_20141001 1/15

Studienablaufplan_BA_MM_20141001 1/15 BA-MM-AL-SQ1 1 Schlüsselqualifikation 1: Wissenschaftliches Arbeiten ges. V S Ü ges. V S Ü Wissenschaftliches Arbeiten 2 0 2 0 30 30 2 BA-MM-AL-SQ2*,2 Schlüsselqualifikation 2: Englisch Testvorbereitung

Mehr

Studienablaufplan_BA_MN_20141001 1/12

Studienablaufplan_BA_MN_20141001 1/12 Studienablaufplan und sregularien im Bachelorstudiengang Management Studienablaufplan und sregularien im Bachelorstudiengang Management BA-MN-AL-MW1 Methoden und Konzepte der Wirtschaftswissenschaften

Mehr

Studienplan für den Bachelorstudiengang Film und Fernsehen an der der Hochschule Mittweida

Studienplan für den Bachelorstudiengang Film und Fernsehen an der der Hochschule Mittweida an der der Hochschule Mittweida 0401 Medien und Gesellschaft 5 Ms/90 6 04011 Einführung in die Angewandte Kommunikationsforschung 04012 Internationale Mediensysteme 0402 Medieninformatik 5 Ms/90 6 04021

Mehr

Macromedia Fachhochschule der Medien (MFM)

Macromedia Fachhochschule der Medien (MFM) Macromedia Fachhochschule der Medien (MFM) Fachhochschule der Medien (MFM) staatlich anerkannt Medien, Kommunikation und Design akkreditierte Studiengänge (Bachelor of Arts) persönliches und praxisnahes

Mehr

Amtliche Mitteilung Nr. 10/2017

Amtliche Mitteilung Nr. 10/2017 Amtliche Mitteilung Nr. 10/2017 Satzung zur Änderung der Prüfungsordnung für den Bachelorstudiengang FILM der ifs internationale filmschule köln und der Technischen Hochschule Köln Vom 3. Mai 2017 Herausgegeben

Mehr

Bachelor-Studienprogramm Angewandte Medien Spezialisierung: Medien-, Sport- und Eventmanager

Bachelor-Studienprogramm Angewandte Medien Spezialisierung: Medien-, Sport- und Eventmanager Bachelor-Studienprogramm Spezialisierung: Medien-, Sport- und Eventmanager Wissenschaft und Fachtheorie Einführung in das wissenschatliche Arbeiten Methoden und Techniken der Disziplin Medieninformatik

Mehr

Studienverlaufsplan und Modulübersicht

Studienverlaufsplan und Modulübersicht LVS. 00 Medien und Gesellschaft 5 90 60 Ms/K90 00 Mediensystem der Bundesrepublik Deutschland 00 Einführung in das medienwissen- schaftliche Arbeiten 00 Grundkurs Wirtschaft 5 90 60 MsK/90 00 Grundlagen

Mehr

55 Bachelorstudiengang Medienkonzeption

55 Bachelorstudiengang Medienkonzeption 55 Bachelorstudiengang Medienkonzeption (1) Der Gesamtumfang der für den Abschluss des Studiums erforderlichen Lehrveranstaltungen im Pflicht- und Wahlpflichtbereich beträgt 210 (ECTS). (2) Die für den

Mehr

43 Bachelorstudiengang Medieninformatik

43 Bachelorstudiengang Medieninformatik 43 Bachelorstudiengang Medieninformatik (Version f. Studierende, die ihr Studium ab Wintersemester 2005/06 beginnen) (1) Der Gesamtumfang für den Abschluss des Studiums erforlichen Lehrveranstaltungen

Mehr

FH St. Pölten. Bachelorstudium Medientechnik

FH St. Pölten. Bachelorstudium Medientechnik Bachelorstudium Medientechnik FH St. Pölten Prof. (FH) Mag. Rosa von Suess Dozentin - Leiterin Ausbildungsfernsehen c-tv Modulleitung Konzeption und Produktion Modulleitung Praxismodul Fernsehproduktion

Mehr

OFFICIAL SELECTION 67. FESTIVAL DEL FILM LOCARNO 2014

OFFICIAL SELECTION 67. FESTIVAL DEL FILM LOCARNO 2014 OFFICIAL SELECTION 67. FESTIVAL DEL FILM OFFICIAL SELECTION FESTIVAL DEL FILM OFFICIAL SELECTION FESTIVAL DEL FILM 67. 67. DIE BEGEGNUNG MIT DEM AUTOR VON ALS NietzSche WeiNte IN EINEM FILM VON SABiNe

Mehr

STUDIENPLAN. Masterstudium Digital Art - Compositing an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien

STUDIENPLAN. Masterstudium Digital Art - Compositing an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien STUDIENPLAN Masterstudium Digital Art - Compositing an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien Beschluss der Studienkommission Film und Fernsehen vom 7. Jänner 2003, nicht untersagt mit Schreiben

Mehr

(1) Der Gesamtumfang der für den erfolgreichen Abschluss des Studiums erforderlichen Module im Pflicht- und Wahlpflichtbereich beträgt 90 ECTS-Punkte.

(1) Der Gesamtumfang der für den erfolgreichen Abschluss des Studiums erforderlichen Module im Pflicht- und Wahlpflichtbereich beträgt 90 ECTS-Punkte. 1 Masterstudiengang Audiovisuelle Medien (1) Der Gesamtumfang der für den erfolgreichen Abschluss des Studiums erforderlichen Module im Pflicht- und Wahlpflichtbereich beträgt 90 ECTS-Punkte. (2) Das Studium

Mehr

Seminar OnlineMedien. Informatik & Netzwerke. Grundlagen Interaktiver Systeme

Seminar OnlineMedien. Informatik & Netzwerke. Grundlagen Interaktiver Systeme (1) Der Gesamtumfang der für den Abschluss des Studiums erforderlichen Lehrveranstaltungen im Pflicht- und Wahlpflichtbereich beträgt 210 (ECTS). (2) Die für den erfolgreichen Abschluss des Studiums erforderlichen

Mehr

Regelstudien- und Prüfungsplan des Bachelor-Studiengangs Journalismus

Regelstudien- und Prüfungsplan des Bachelor-Studiengangs Journalismus Regelstudien- und Prüfungsplan des Bachelor-Studiengangs Journalismus BA Journalismus 1. Semester 2. Semester 3. Semester 4. 5. Semester 6. Semester Summe 1.1 Medientheorie P 4 R/H 5 4 5 Medien- und Kommunikationstheorie

Mehr

Medien- und Spielekonzeption (M.A.)

Medien- und Spielekonzeption (M.A.) Medien- und Spielekonzeption (M.A.) Medien und Spiele für eine digitale Kultur Im Masterstudiengang Medien- und Spielekonzeption (M.A.) vertiefen Sie Ihre Kenntnisse und Fähigkeiten in Team- und Projektarbeit

Mehr

M.A. MEDIEN UND GESELLSCHAFT

M.A. MEDIEN UND GESELLSCHAFT Informationen Ι Mastertag 2016 M.A. MEDIEN UND GESELLSCHAFT Überblick Rahmendaten Bewerbungsverfahren Aufbau des Studiengangs Fragerunde Was wir bieten 4 Fächer 1 Studium Medienwissenschaft Sozialwissenschaften

Mehr

Artikel 2 Änderung der Studienordnung. Die Satzung des Fachbereichs Elektrotechnik der Fachhochschule Lübeck über das Studium

Artikel 2 Änderung der Studienordnung. Die Satzung des Fachbereichs Elektrotechnik der Fachhochschule Lübeck über das Studium 1 Satzung des Fachbereichs Elektrotechnik und Informatik der Fachhochschule Lübeck zur Änderung der Prüfungsordnung und der Studienordnung für den Bachelor- Studiengang Informationstechnologie und Gestaltung

Mehr

DIPLOMPRÜFUNGSORDNUNG DER ABTEILUNG V - PRODUKTION UND MEDIENWIRTSCHAFT der DER HOCHSCHULE FÜR FERNSEHEN UND FILM IN MÜNCHEN

DIPLOMPRÜFUNGSORDNUNG DER ABTEILUNG V - PRODUKTION UND MEDIENWIRTSCHAFT der DER HOCHSCHULE FÜR FERNSEHEN UND FILM IN MÜNCHEN Aufgrund des Art. 6 Abs. 1 Satz 1 und Art. 81 Abs. 1 Satz 1 des Bayerischen Hochschulgesetzes (BayHSchG) in der Fassung der Bekanntmachung vom 2. Oktober 1998 (GVBl S. 740, zuletzt geändert durch 18 des

Mehr

43 Bachelorstudiengang Medieninformatik

43 Bachelorstudiengang Medieninformatik 43 Bachelorstudiengang Medieninformatik (1) Der Gesamtumfang der für den Abschluss des Studiums erforderlichen Lehrveranstaltungen im Pflicht- und Wahlpflichtbereich beträgt 210 (ECTS). (2) Die für den

Mehr

Studienverlaufsplan BA Soziologie (Kernfach mit vertiefendem Nebenfach Soziologie)- gültig ab WS 2008/09

Studienverlaufsplan BA Soziologie (Kernfach mit vertiefendem Nebenfach Soziologie)- gültig ab WS 2008/09 Studienverlaufsplan BA Soziologie (Kernfach mit vertiefendem Nebenfach Soziologie)- gültig ab WS 2008/09 Informationen: Semesterwochenstunde SWS, Leistungsanforderungen LP, Einzelleistung EL Soziologie:

Mehr

Studienordnung. der IST-Hochschule für Management. für die Studiengänge. Kommunikation und Eventmanagement Kommunikation und Medienmanagement

Studienordnung. der IST-Hochschule für Management. für die Studiengänge. Kommunikation und Eventmanagement Kommunikation und Medienmanagement der IST-Hochschule für Management für die Studiengänge Kommunikation Eventmanagement Kommunikation Medienmanagement (Bachelor of Arts) Inhaltsverzeichnis 2 1 Geltungsbereich 3 2 Studienangebot im Bachelor

Mehr

falls Praxissemester gewählt:

falls Praxissemester gewählt: Studienabschnitte der Informatik Module TN Σ 1 2 3 4 4/5 5/6 6/7 Grundlagen 60 Einf. in Betriebssysteme u. Rechnerarchitekturen BWL I - Grundlagen BWL II - Rechnungswesen Querschnittsqualifikation (Wiss.

Mehr

ECTS (Summe) Zugeordnete Lehrveranstaltungen (LVS) Arbeitsaufwand. Prüfung

ECTS (Summe) Zugeordnete Lehrveranstaltungen (LVS) Arbeitsaufwand. Prüfung Studiengang Recht und Wirtschaft/Wirtschaft und Recht der Juristischen Fakultät und der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) I. Modulübersicht für die

Mehr

1 Anwendbarkeit des Allgemeinen Teils der Prüfungsordnung

1 Anwendbarkeit des Allgemeinen Teils der Prüfungsordnung Besonderer Teil der Prüfungsordnung für den Master Studiengang Fernsehjournalismus (MTV) mit dem Abschluss Master of Arts (M.A.) in der Fakultät III Medien, Information und Design, Abteilung Information

Mehr

Studienplan für den Bachelorstudiengang Angewandte Medien an der medienakademie

Studienplan für den Bachelorstudiengang Angewandte Medien an der medienakademie 0301 Wissenschaft und Fachtheorie 5 Msn/PA 1/36 03011 Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten 03012 Methoden und Techniken der Disziplin 0302 Medien, Kultur, Gesellschaft 5 Ms/90 1/36 03021 Internationale

Mehr

Wirtschaftsingenieurwesen Elektrotechnik

Wirtschaftsingenieurwesen Elektrotechnik Staatliche Studienakademie Thüringen Berufsakademie Gera University of Cooperative Education Rahmenplan des Bachelorstudiengangs Wirtschaftsingenieurwesen Elektrotechnik Gültig ab Matrikel 2014 Stand:

Mehr

= = = = = = ^ãíäáåüé=jáííéáäìåöéå= séêâωåçìåöëää~íí= OUK=g~ÜêÖ~åÖI=kêK=PTI=PNKMUKOMMT=

= = = = = = ^ãíäáåüé=jáííéáäìåöéå= séêâωåçìåöëää~íí= OUK=g~ÜêÖ~åÖI=kêK=PTI=PNKMUKOMMT= ^ãíäáåüéjáííéáäìåöéå séêâωåçìåöëää~íí OUKg~ÜêÖ~åÖIkêKPTIPNKMUKOMMT wïéáíélêçåìåöòìêûåçéêìåö ÇÉê_~ÅÜÉäçêJmêΩÑìåÖëçêÇåìåÖE_mlF ÑΩêÇÉåpíìÇáÉåÖ~åÖaÉëáÖåjÉÇáÉåhçããìåáâ~íáçå ÇÉëc~ÅÜÄÉêÉáÅÜëaÉëáÖå ~åçéêc~åüüçåüëåüìäéaçêíãìåç

Mehr

M.A. MEDIEN UND GESELLSCHAFT

M.A. MEDIEN UND GESELLSCHAFT Informationen Ι Mastertag 05. Mai 2015 M.A. MEDIEN UND GESELLSCHAFT 4 Fächer 1 Studium Medienwissenschaft Sozialwissenschaften Was wir bieten Unternehmensführung & Medienmanagement Sozio-Informatik 1 Wichtige

Mehr

Elektrotechnik / Automatisierungstechnik

Elektrotechnik / Automatisierungstechnik Staatliche Studienakademie Thüringen Berufsakademie Gera University of Cooperative Education Rahmenplan des Bachelorstudiengangs Elektrotechnik / Automatisierungstechnik Gültig ab Matrikel 01 Stand: 05.05.014

Mehr

1 Anwendbarkeit des Allgemeinen Teils der Prüfungsordnung

1 Anwendbarkeit des Allgemeinen Teils der Prüfungsordnung Nr. 08/204 vom 5.2.204 Besonderer Teil der Prüfungsordnung für den dualen Bachelor-Studiengang Integrated Media & Communication mit dem Abschluss Bachelor of Arts (B.A.) in der Fakultät III Medien, Information

Mehr

Anton-von-Webern-Platz 1, 1030 Wien, Tel.: DW homepage: INFORMATIONSBLATT

Anton-von-Webern-Platz 1, 1030 Wien, Tel.: DW homepage:  INFORMATIONSBLATT Anton-von-Webern-Platz 1, 1030 Wien, Tel.: +43-1-711 55 DW 6914 e-mail: studienabteilung@mdw.ac.at homepage: http://www.mdw.ac.at INFORMATIONSBLATT MASTERSTUDIUM SCHNITT Anmeldefrist für die Zulassungsprüfung

Mehr

Lehraufträge&Workshops

Lehraufträge&Workshops Im Jahr 2000 begann ich mit einem kleinen Filmworkshop an der Hochschule für Gestaltung in Pforzheim, der mir viel Freude bereitet hat. Workshops haben sich in Lehraufträge gewandelt und ständig verändert

Mehr

Rahmenplan des Bachelorstudiengangs. Betriebswirtschaft. Studienrichtung Management in öffentlichen Unternehmen und Einrichtungen

Rahmenplan des Bachelorstudiengangs. Betriebswirtschaft. Studienrichtung Management in öffentlichen Unternehmen und Einrichtungen Rahmenplan des Bachelorstudiengangs Betriebswirtschaft Studienrichtung Management in öffentlichen Unternehmen und Einrichtungen Gültig ab Matrikel 2016 Stand: 01.12.2016 1. Modulübersicht Fachgebiete 1.

Mehr

Elektrotechnik - Bachelor of Egineering - Vollzeit - 7 Semester PO 2015

Elektrotechnik - Bachelor of Egineering - Vollzeit - 7 Semester PO 2015 Elektrotechnik - Bachelor of Egineering - Vollzeit - 7 Semester Mathematik 1 MA1 6 8 TP (1) 4 2 8 Mathematik 2 MA2 6 6 T (2) TP (2) 4 1 1 6 1. Semester 2. Semester 3. Semester 4. Semester 5. Semester 6.

Mehr

Technischer Vertrieb

Technischer Vertrieb Rahmenplan des Bachelorstudienganges Technischer Vertrieb Gültig ab Matrikel 2017 Rahmenplan ab Matrikel 2017 Seite 1 1. Modulübersicht Fachgebiete 1. Semester 2. Semester 3. Semester 4. Semester 5. Semester

Mehr

SWS im Prüfungsgebiet Module 1. Sem. 2. Sem. 3. Sem. 4. Sem. 5. Sem. 6. Sem. V Ü/L S V Ü/L S V Ü/L S V Ü/L S V Ü/L S V Ü/L S

SWS im Prüfungsgebiet Module 1. Sem. 2. Sem. 3. Sem. 4. Sem. 5. Sem. 6. Sem. V Ü/L S V Ü/L S V Ü/L S V Ü/L S V Ü/L S V Ü/L S Regelstudienplan SWS im Prüfungsgebiet Module 1. Sem. 2. Sem. 3. Sem. 4. Sem. 5. Sem. 6. Sem. V Ü/L S V Ü/L S V Ü/L S V Ü/L S V Ü/L S V Ü/L S Propädeutikum 1 1 Grundlagen der Informatik I Informatik und

Mehr

(1) Für die Lehrveranstaltungen werden folgende Abkürzungen verwendet:

(1) Für die Lehrveranstaltungen werden folgende Abkürzungen verwendet: B. Besonderer Teil 28 Verwendete Abkürzungen (1) Für die Lehrveranstaltungen werden folgende Abkürzungen verwendet: V = Vorlesung Ü = Übung L = Labor/Studio S = Seminar P = Praxis WA = Wissenschaftliche

Mehr

FH-Dortmund FB-Design. Studiengang MA Film. Modulhandbuch. Version: 3. November 2013

FH-Dortmund FB-Design. Studiengang MA Film. Modulhandbuch. Version: 3. November 2013 FH-Dortmund FB-Design Studiengang MA Film Modulhandbuch Version: 3. November 2013 Modulliste der fachspezifischen Module im Studiengang MA Film (Master of Arts) F FM M1 F FM M2 F FM M3 F FM M4 F FM M5

Mehr

B.A. Grafikdesign und Visuelle Kommunikation

B.A. Grafikdesign und Visuelle Kommunikation B.A. Grafikdesign und (klassisch und dual) Campus Berlin: Ackerstraße 76 13355 Berlin Fon +49 (0)30/46 77 693-30 studienberatung-berlin@hmkw.de Campus Köln: Höninger Weg 139 50969 Köln Fon +49 (0)221/222

Mehr

43 Bachelorstudiengang Medieninformatik

43 Bachelorstudiengang Medieninformatik 43 Bachelorstudiengang Medieninformatik ( 1 ) Der Gesamtumfang der für den erfolgreichen Abschluss erforderlichen Lehrveranstaltungen im Pflicht- und Wahlpflichtbereich einschließlich des Praktischen Studiensemesters

Mehr

STUDIENPLAN. Bachelorstudium Schnitt an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien

STUDIENPLAN. Bachelorstudium Schnitt an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien STUDIENPLAN Bachelorstudium Schnitt an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien Beschluss der Studienkommission Film und Fernsehen vom 7. Jänner 2003, nicht untersagt mit Schreiben des Bundesministeriums

Mehr

Lfd. Nr. Art und Dauer in Minuten

Lfd. Nr. Art und Dauer in Minuten Modul- und Stundenübersicht theoretischen Studiensemester und die praktischen Studienzeiten des Bachelorstudiengangs Internationales Handelsmanagement an der Technischen Hochschule Ingolstadt 1. Studienabschnitt

Mehr

Digital Media Production

Digital Media Production St. Pölten University of Applied Sciences medien & digitale technologien Digital Media Production Vollzeit Schwerpunkte Film & TV Animation & Visual Effects Audio Design Master fhstp.ac.at/mmp Digital

Mehr

WERKSCHAU PROGRAMM. Filmmuseum St.-Jakobs-Platz 1 80331 München 26. Januar 2015. Film und Fernsehen

WERKSCHAU PROGRAMM. Filmmuseum St.-Jakobs-Platz 1 80331 München 26. Januar 2015. Film und Fernsehen Film und Fernsehen WERKSCHAU PROGRAMM Filmmuseum St.-Jakobs-Platz 1 80331 München 26. Januar 2015 Macromedia University of Applied Sciences, School of Creative Arts, Film and Television WERKSCHAU STUDIENGANG

Mehr

Betriebswirtschaft. Industrie

Betriebswirtschaft. Industrie Staatliche Studienakademie Thüringen Berufsakademie Gera University of Cooperative Education Rahmenplan des Bachelorstudiengangs Betriebswirtschaft Studienrichtung ndustrie Stand: 23.04.2009 Rahmenplan

Mehr

46 Bachelor-Studiengang Mediendesign und digitale Gestaltung

46 Bachelor-Studiengang Mediendesign und digitale Gestaltung Mediendesign und digitale Gestaltung, Seite 1 von 5 46 Bachelor-Studiengang Mediendesign und digitale Gestaltung (1) Studienstruktur Das Studium Mediendesign und digitale Gestaltung umfasst 25 Module in

Mehr

Staatliche Studienakademie Thüringen Berufsakademie Gera University of Cooperative Education. Rahmenplan des Bachelorstudiengangs. Betriebswirtschaft

Staatliche Studienakademie Thüringen Berufsakademie Gera University of Cooperative Education. Rahmenplan des Bachelorstudiengangs. Betriebswirtschaft Staatliche Studienakademie Thüringen Berufsakademie Gera University of Cooperative Education Rahmenplan des Bachelorstudiengangs Betriebswirtschaft Studienrichtung Industrie Gültig ab Matrikel 2012 Stand:

Mehr

Bachelor Studium 6 Semester Medienmanagement B.A.

Bachelor Studium 6 Semester Medienmanagement B.A. Bachelor Studium 6 Semester Medienmanagement B.A. hochschule-macromedia.de Ein Kooperationsstudiengang zwischen der Hochschule Macromedia und der hkdm Freiburg*. Studieren Sie in München, Stuttgart, Freiburg,

Mehr

Staatliche Studienakademie Thüringen Berufsakademie Eisenach University of Cooperative Education. Rahmenplan des Bachelorstudiengangs

Staatliche Studienakademie Thüringen Berufsakademie Eisenach University of Cooperative Education. Rahmenplan des Bachelorstudiengangs Staatliche Studienakademie Thüringen Berufsakademie Eisenach University of Cooperative Education Rahmenplan des Bachelorstudiengangs Betriebswirtschaft Studienrichtung International Business Administration

Mehr

Übersicht über die Studienschwerpunkte, Module und die Studieneinheiten im Studiengang Musikproduktion

Übersicht über die Studienschwerpunkte, Module und die Studieneinheiten im Studiengang Musikproduktion Übersicht über die Studienschwerpunkte, Module und die Studieneinheiten im Studiengang Musikproduktion Das Studium im Studiengang Musikproduktion ist in 13 Studienschwerpunkte mit insgesamt 27 Modulen

Mehr

Information für die Studierenden

Information für die Studierenden Information für die Studierenden Information für die Studierenden ç ñ ç ñ ç ñ ç ñ Information für die Studierenden Äquivalenzliste des Studiengangs International Business Sem. International Business (BPO

Mehr

Aufbau des Bachelorstudiengangs Economics. an der Universität Bayreuth *

Aufbau des Bachelorstudiengangs Economics. an der Universität Bayreuth * Aufbau des Bachelorstudiengangs Economics an der Universität Bayreuth * Diese Kurzfassung zeigt komprimiert den Verlauf des Bachelorstudiengangs Economics an der Universität Bayreuth mit dem Abschluss

Mehr

B.A. Grafikdesign und Visuelle Kommunikation. Campus Berlin: Ackerstraße Berlin Fon +49 (0)30/

B.A. Grafikdesign und Visuelle Kommunikation. Campus Berlin: Ackerstraße Berlin Fon +49 (0)30/ B.A. Grafikdesign und 1/8 Informieren und bewerben Sie sich online: www.hmkw.de privat staatlich anerkannt FIBAA-akkreditiert Wissenschaftsratakkreditiert 5 j a h r e w a k k r e d i t wr i e r t i s s

Mehr

STUDIENPLAN. Bachelorstudium Regie an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien

STUDIENPLAN. Bachelorstudium Regie an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien STUDIENPLAN Bachelorstudium Regie an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien Beschluss der Studienkommission Film und Fernsehen vom 7. Jänner 2003, nicht untersagt mit Schreiben des Bundesministeriums

Mehr

Die Hochschulen der Branche und ihre Magister-Studiengänge

Die Hochschulen der Branche und ihre Magister-Studiengänge Die Hochschulen der Branche und ihre Magister-Studiengänge Stadt Hochschule Abschluss/ Studientyp Amberg- Weiden/Degge ndorf Hochschule Amberg- Weiden / Hochschule Deggendorf Studiengangsname Schwerpunkt

Mehr

STUDIENPLAN. Magisterstudium Produktion an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien

STUDIENPLAN. Magisterstudium Produktion an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien STUDIENPLAN Magisterstudium Produktion an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien Beschluss der Studienkommission Film und Fernsehen vom 7. Jänner 2003, nicht untersagt mit Schreiben des

Mehr

Teil B: Besondere Regelungen

Teil B: Besondere Regelungen Besondere Regelungen 35 Erläuterungen und Abkürzungen in den 36 bis 50 Teil B: Besondere Regelungen 35 Erläuterungen und Abkürzungen in den 36 bis 50 (1) Für alle Studiengänge ergeben sich aus den Tabellen

Mehr

Ausbildungsgang Mediengestalter/in Bild und Ton

Ausbildungsgang Mediengestalter/in Bild und Ton Lehrplanübersicht Ausbildungsgang Mediengestalter/in Bild und Ton Berlin, Januar 2016 Lehrplan Ausbildungsgang Mediengestalter/in Bild und Ton Lehrplan Mediengestalter/in Bild und Ton Seite 2 von 19 1.

Mehr

Lehrveranstaltungen des Masterstudiums Kommunikationswissenschaft im Wintersemester 2016/17 (Version 2016)

Lehrveranstaltungen des Masterstudiums Kommunikationswissenschaft im Wintersemester 2016/17 (Version 2016) Lehrveranstaltungen des Masterstudiums Kommunikationswissenschaft im Wintersemester 2016/17 (Version 2016) Derzeit sind noch keine LV-Termine verfügbar. Bitte informieren Sie sich dazu ab Ende Juli in

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung. Film und Fernsehen

Studien- und Prüfungsordnung. Film und Fernsehen Hochschule Mittweida University of Applied Sciences Erste Satzung zur Änderung der Studien- und Prüfungsordnung für den Bachelorstudiengang Film und Fernsehen an der Hochschule Mittweida Vom 1. Februar

Mehr

EVENTMANAGEMENT UND -TECHNIK. Bachelor of Science. Fachbereich 21 MuK Campus Gießen

EVENTMANAGEMENT UND -TECHNIK. Bachelor of Science. Fachbereich 21 MuK Campus Gießen EVENTMANAGEMENT UND -TECHNIK Bachelor of Science Fachbereich 21 MuK Campus Gießen Der Bachelorstudiengang EVENTMANAGEMENT UND -TECHNIK Eventmanager/innen müssen sich in ihrem Berufsalltag sowohl mit der

Mehr

Modulübersicht. Einführung in die Architektur. Modultitel. Leistungspunkte. Einführung in die Bildkünste. Modultitel

Modulübersicht. Einführung in die Architektur. Modultitel. Leistungspunkte. Einführung in die Bildkünste. Modultitel Modulübersicht Einführung in die Architektur KU Arch Einführung in die Bildkünste KU Bild Einführung Film, Photographie, Medienkunst Aufbaumodul Mittelalter I KU MA 1 Aufbaumodul Neuzeit I KU Neu 2 Aufbaumodul

Mehr

3 Grundbegriffe und Arbeitsfelder der Gesundheitspädagogik S

3 Grundbegriffe und Arbeitsfelder der Gesundheitspädagogik S Modultabellen Modultabelle Bachelorstudiengang [ab 2013] Sem. Modul ECTS-P Veranstaltung Typ SWS PZ SZ Modulprüfung 1 WS Grundlagen der Biopsychosoziale Grundlagen von Gesundheit und Krankheit 12 4 Propädeutikum

Mehr

Semester 1 Semester 2 Semester 3 Semester 4 Semester 5 Semester 6 ANGLISTIK/AMERIKANISTIK

Semester 1 Semester 2 Semester 3 Semester 4 Semester 5 Semester 6 ANGLISTIK/AMERIKANISTIK Zum Modulhandbuch BA Interkulturelle Studien / Intercultural Studies ERGÄNZUNG 1 Verteilung auf die Fachsemester (Beispiele) mit Studienplan Studierende der UBT I. Studienabschluss an der UBT Seite 1 A

Mehr

B.A. Grafikdesign und Visuelle Kommunikation. Campus Berlin: Ackerstraße Berlin Fon +49 (0)30/

B.A. Grafikdesign und Visuelle Kommunikation. Campus Berlin: Ackerstraße Berlin Fon +49 (0)30/ B.A. Grafikdesign und 1/8 Informieren und bewerben Sie sich online: www.hmkw.de Start Winter- und Sommersemester dual nur Wintersemester privat staatlich anerkannt FIBAA-akkreditiert Standorte Berlin,

Mehr

B.A. Medien- und Eventmanagement. Campus Berlin: Ackerstraße 76 13355 Berlin Fon +49 (0)30/46 77 693-30 studienberatung-berlin@hmkw.

B.A. Medien- und Eventmanagement. Campus Berlin: Ackerstraße 76 13355 Berlin Fon +49 (0)30/46 77 693-30 studienberatung-berlin@hmkw. B.A. Medien- und Informieren und bewerben Sie sich online: www.hmkw.de privat staatlich anerkannt FIBAA-akkreditiert Wissenschaftsratakkreditiert 5 j a h r e w a k k r e d i t wr i e r t i s s e n s c

Mehr

37 Bachelorstudiengang Medieninformatik

37 Bachelorstudiengang Medieninformatik 37 Bachelorstudiengang Medieninformatik (Version f. Studierende, die ihr Bachelorstudium bis einschließlich Sommersemester 2005 begonnen haben) () Der Gesamtumfang der für den erfolgreichen Abschluss des

Mehr

STUDIENPLAN. Bachelorstudium Produktion an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien

STUDIENPLAN. Bachelorstudium Produktion an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien STUDIENPLAN Bachelorstudium Produktion an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien Beschluss der Studienkommission Film und Fernsehen vom 7. Jänner 2003, nicht untersagt mit Schreiben des

Mehr

Wirtschaftsingenieurwesen Technischer Vertrieb

Wirtschaftsingenieurwesen Technischer Vertrieb Staatliche Studienakademie Thüringen Berufsakademie Eisenach University of Cooperative Education Rahmenplan des Bachelorstudiengangs Wirtschaftsingenieurwesen Technischer Vertrieb Gültig ab Matrikel 2014

Mehr

B.A. Grafikdesign und Visuelle Kommunikation

B.A. Grafikdesign und Visuelle Kommunikation B.A. Grafikdesign und (klassisch und dual) Campus Berlin: Ackerstraße 76 13355 Berlin Fon +49 (0)30/46 77 693-30 studienberatung-berlin@hmkw.de Campus Köln: Höninger Weg 139 50969 Köln Fon +49 (0)221/222

Mehr

Übergangsregelungen zu den Prüfungs- und Studienordnungen für den Studiengang Medientechnik geänderte Fassung vom

Übergangsregelungen zu den Prüfungs- und Studienordnungen für den Studiengang Medientechnik geänderte Fassung vom Übergangsregelungen zu den Prüfungs- und Studienordnungen für den Studiengang Medientechnik geänderte Fassung vom 09.11.2016 Der Fakultätsrat der Fakultät Design Medien Information der Hochschule für Angewandte

Mehr

Informations- und Kommunikationstechnologien

Informations- und Kommunikationstechnologien Rahmenplan des Bachelorstudiengangs Informations- und Kommunikationstechnologien Gültig ab Matrikel 014 Stand: 05.05.014 1. Modulübersicht Fachgebiete 1. Semester. Semester 3. Semester 4. Semester 5. Semester

Mehr

STUDIENPLAN. Bachelorstudium Buch und Dramaturgie an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien

STUDIENPLAN. Bachelorstudium Buch und Dramaturgie an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien STUDIENPLAN Bachelorstudium Buch und Dramaturgie an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien Beschluss der Studienkommission Film und Fernsehen vom 7. Jänner 2003, nicht untersagt mit Schreiben

Mehr

UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES EVENTMANAGEMENT UND -TECHNIK. Bachelor of Science. Fachbereich 21 MuK Campus Gießen

UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES EVENTMANAGEMENT UND -TECHNIK. Bachelor of Science. Fachbereich 21 MuK Campus Gießen UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES EVENTMANAGEMENT UND -TECHNIK Bachelor of Science Fachbereich 21 MuK Campus Gießen Der Bachelorstudiengang EVENTMANAGEMENT UND -TECHNIK Eventmanager/innen müssen sich in ihrem

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Studienordnung für den Studiengang Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.) an der MEDIADESIGN HOCHSCHULE (MD.

Inhaltsverzeichnis. Studienordnung für den Studiengang Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.) an der MEDIADESIGN HOCHSCHULE (MD. Gemäß 7 Abs. 2 Satz 3 der Grundordnung der Mediadesign Hochschule für Design und Informatik in der Fassung vom 10. Februar 2012 erlässt der Akademische Senat die folgende Studienordnung für den Bachelor-

Mehr

40 Diplom-Studiengang Medieninformatik

40 Diplom-Studiengang Medieninformatik 40 Diplom-Studiengang Medieninformatik () Der Gesamtumfang der den erfolgreichen Abschluss des Studiums erforderlichen Lehrveranstaltungen im Pflicht- und Wahlpflichtbereich beträgt 60 Semesterwochenstunden.

Mehr

Rahmenplan des Bachelorstudiengangs Betriebswirtschaft Studienrichtung Logistik Gültig ab Matrikel 2012

Rahmenplan des Bachelorstudiengangs Betriebswirtschaft Studienrichtung Logistik Gültig ab Matrikel 2012 Rahmenplan des Bachelorstudiengangs Betriebswirtschaft Studienrichtung Logistik Gültig ab Matrikel 2012 Stand: 01.10.2012 1. Modulübersicht Fachgebiete 1. Semester 2. Semester 3. Semester 4. Semester 5.

Mehr

Name Studienkategorie Institut Standort Abschluss Management in digitalen Medien Medientechnik SRH Hochschule der populären Künste (hdpk)

Name Studienkategorie Institut Standort Abschluss Management in digitalen Medien Medientechnik SRH Hochschule der populären Künste (hdpk) Suchergebnis Medienstudienführer Datum: 22.06.2016 Name Studienkategorie Institut Standort Abschluss Management in digitalen Medien SRH Hochschule der populären Künste (hdpk) Potsdamer Straße 188, 10783

Mehr

38 Bachelorstudiengang Internationale Betriebswirtschaft

38 Bachelorstudiengang Internationale Betriebswirtschaft 8 Bachelorstudiengang Internationale Betriebswirtschaft () Im Studiengang Internationale Betriebswirtschaft umfasst das Grundstudium zwei Lehrplansemester, das Hauptstudium fünf Lehrplansemester. () Der

Mehr

52 Bachelorstudiengang IT-Produktmanagement

52 Bachelorstudiengang IT-Produktmanagement 52 Bachelorstudiengang IT-Produktmanagement (1) Im Studiengang IT-Produktmanagement umfasst das Grundstudium zwei Lehrplansemester, das Hauptstudium fünf Lehrplansemester. (2) Der Gesamtumfang der für

Mehr

Studiengang Medieninformatik/Bachelor (MIB)

Studiengang Medieninformatik/Bachelor (MIB) HOCHSCHULE FURTWANGEN Prüfungsamt Wintersemester 2016/2017 bereich Digitale Medien 10.01.2017 / mat Prüfungsplan Pflichtfächer (neue SPVO) Auswahl: neue SPVO Seite: 1 Studiengang Medieninformatik/Bachelor

Mehr

Vom 18. März Die Rektoren haben dieser Satzung zur Änderung der Studien- und Prüfungsordnung am 18. März 2010 zugestimmt.

Vom 18. März Die Rektoren haben dieser Satzung zur Änderung der Studien- und Prüfungsordnung am 18. März 2010 zugestimmt. Fünfte Satzung zur Änderung der Studien- und Prüfungsordnung der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Medien Offenburg und der Pädagogischen Hochschule Freiburg für gemeinsame Bachelor-Studiengänge Vom

Mehr

Rahmenplan des Bachelorstudiengangs Engineering Studienrichtung Technisches Management Gültig ab Matrikel 2012

Rahmenplan des Bachelorstudiengangs Engineering Studienrichtung Technisches Management Gültig ab Matrikel 2012 Rahmenplan des Bachelorstudiengangs Engineering Studienrichtung Technisches Management Gültig ab Matrikel 2012 Stand: 06.02.2015 1. Modulübersicht Fachgebiete 1. Semester 2. Semester 3. Semester 4. Semester

Mehr

Lehrveranstaltungen des Masterstudiums Kommunikationswissenschaft im Wintersemester 2016/17 (Version 2016)

Lehrveranstaltungen des Masterstudiums Kommunikationswissenschaft im Wintersemester 2016/17 (Version 2016) Lehrveranstaltungen des Masterstudiums Kommunikationswissenschaft im Wintersemester 2016/17 (Version 2016) Derzeit sind noch keine LV-Termine verfügbar. Bitte informieren Sie sich dazu ab Ende Juli in

Mehr

Studiengang. Multimediale Kommunikation und Dokumentation

Studiengang. Multimediale Kommunikation und Dokumentation Studiengang Multimediale geplantes Studienziel Ausbildung von Fachkräften, welche Kommunikations- und s- Lösungen in weiten Bereichen der Technik und Wirtschaft zielführend gestalten können. Somit vermittelt

Mehr

Mein Studienplan an der Steinbeis-SMI für den Master Advanced Marketing Management (M.Sc.)

Mein Studienplan an der Steinbeis-SMI für den Master Advanced Marketing Management (M.Sc.) Mein Studienplan an der Steinbeis-SMI für den Master Advanced Marketing Management (M.Sc.) Klasse 2017-III München Wann? Was? Tage? LNW Wo? 22.11. 17 Eröffnungsveranstaltung (ab 10 Uhr) 1 - Berlin 23.11.-26.11.

Mehr

Lichtprojektionen Animationen & Effekte Audiotechnik Art-Visual Design

Lichtprojektionen Animationen & Effekte Audiotechnik Art-Visual Design Lichtprojektionen Animationen & Effekte Audiotechnik Art-Visual Design Lichtprojektionen Das Spiel mit dem Licht fasziniert, erweitert die Grenzen der Wahrnehmung und weckt Emotionen. Projektionen auf

Mehr

Übersicht (Studienrichtung, Studiendauer, akademische Grade und Universitäten) Studienrichtung/Studium Sem. Akad. Grad Universitäten

Übersicht (Studienrichtung, Studiendauer, akademische Grade und Universitäten) Studienrichtung/Studium Sem. Akad. Grad Universitäten Studien an öffentlichen Universitäten Übersicht (Studienrichtung, Studiendauer, akademische Grade und Universitäten) BACHELOR-, MASTER- UND DIPLOMSTUDIEN Künstlerische Studienrichtungen Stand: 10.11.2014

Mehr

Vorlesungs- und Prüfungsübersicht Professur für BWL, insb. Medienmanagement Stand:

Vorlesungs- und Prüfungsübersicht Professur für BWL, insb. Medienmanagement Stand: Studiengang Modul Lehrveranstaltung Semester Art Typ Prüfungsform LP B.Sc. Betriebswirtschaftslehre M14f: Erste Spezialisierung BWL: Führung von Medienunternehmungen SoSe Wpf V 120 Min. 12 LP WiSe Wpf

Mehr

Studienplan BA Wissenschaft Medien Kommunikation

Studienplan BA Wissenschaft Medien Kommunikation Studienplan BA Wissenschaft Medien Kommunikation Gültig ab Jahrgang 2013 1. Modul- und Fächerarchitektur 2. Stundenplan 3. Module Vorgaben der Studienprüfungsordnung (SPO): 8 ECTS für Berufspraktikum 6

Mehr

Studiengang Medieninformatik/Bachelor (MIB)

Studiengang Medieninformatik/Bachelor (MIB) HOCHSCHULE FURTWANGEN Prüfungsamt Wintersemester 2017/2018 bereich Digitale Medien 07.12.2017 / mat Prüfungsplan Pflichtfächer (neue SPVO) Auswahl: neue SPVO Seite: 1 Studiengang Medieninformatik/Bachelor

Mehr

DUALE HOCHSCHULE BADEN-WÜRTTEMBERG. Studienbereich Wirtschaft. Studiengangsbeschreibung (Bachelor)

DUALE HOCHSCHULE BADEN-WÜRTTEMBERG. Studienbereich Wirtschaft. Studiengangsbeschreibung (Bachelor) DUALE HOCHSCHULE BADEN-WÜRTTEMBERG Studienbereich Wirtschaft Studiengangsbeschreibung (Bachelor) Studienrichtung Digitale Medien Vertiefungsrichtung Mediapublishing und Gestaltung Prof. Dr. J. Redelius

Mehr

5 Prüfungsvoraussetzungen (1) Voraussetzung für die Zulassung zu Prüfungsleistungen,

5 Prüfungsvoraussetzungen (1) Voraussetzung für die Zulassung zu Prüfungsleistungen, Satzung des Fachbereichs Elektrotechnik der Fachhochschule Lübeck über die Prüfungen im Bachelor-Studiengang Informationstechnologie und Gestaltung (IGi) (Prüfungsordnung Informationstechnologie und Gestaltung

Mehr

M.A. Kommunikationsdesign M.A. Communication Design

M.A. Kommunikationsdesign M.A. Communication Design M.A. Kommunikationsdesign M.A. Communication Design 1/6 M.A. Communication Design Informationen und Bewerbung: www.hmkw.de Privat Staatlich anerkannt Akkreditierung: FIBAA 5 j a h r e w a k k r e d i t

Mehr

Erfolgreich studieren.

Erfolgreich studieren. Erfolgreich studieren. Studien- und Prüfungsordnung der Hochschule Albstadt-Sigmaringen für Masterstudiengänge (ausgenommen weiterbildende Masterstudiengänge) Besonderer Teil für den Studiengang Facility

Mehr