Mercedes-Benz erzielt mit über verkauften Fahrzeugen besten Jahresstart aller Zeiten

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Mercedes-Benz erzielt mit über verkauften Fahrzeugen besten Jahresstart aller Zeiten"

Transkript

1 Investor Relations Release 06. Februar 2018 Mercedes-Benz erzielt mit über verkauften Fahrzeugen besten Jahresstart aller Zeiten Mit einem Plus von 8,4% startete Mercedes-Benz mit einem Absatzrekord ins neue Jahr ( Einheiten). In den Regionen Europa (+5,9%) und Asien-Pazifik (+14,4%) wurden mehr Fahrzeuge an Kunden ausgeliefert als je zuvor in einem Januar. In Deutschland stieg die Nachfrage um 21,6% auf einen neuen Bestwert und Mercedes-Benz war erneut Marktführer auf dem Heimatmarkt. In China wurden mit Pkw fast Fahrzeuge mehr ausgeliefert, als im besten Monat überhaupt (+16,4%). Die SUVs und die E-Klasse sind auch zum Jahresbeginn äußert erfolgreich. Best Customer Experience: Der smart Konfigurator setzt mit der 3D Echtzeit Fahrzeugvisualisierung neue Maßstäbe. Stuttgart Mit einem neuen Verkaufsrekord hat Mercedes-Benz das Jahr 2018 so erfolgreich begonnen, wie das Unternehmen das vergangene Jahr abgeschlossen hat. Mercedes-Benz behauptete sich 2017 erneut als die absatzstärkste Premiummarke und auch im Januar war das Stuttgarter Unternehmen mit dem Stern in wichtigen Märkten weiterhin die Nummer 1. Unter anderem in Deutschland, Großbritannien, Portugal, Südkorea, Australien, Taiwan, den USA, Kanada und Brasilien konnte Mercedes-Benz die Spitzenposition als zulassungsstärkste Premiummarke behaupten. Auch weltweit ist der Januar ein großer Erfolg gewesen: Mit ausgelieferten Fahrzeugen und einem Plus von 8,4% hat Mercedes-Benz den besten Jahresstart aller Zeiten verzeichnet und damit nahtlos an das siebte aufeinanderfolgende Rekordjahr angeknüpft. Mit über verkauften Modellen von Mercedes-Benz haben wir im Januar den erfolgreichsten Jahresstart der Unternehmensgeschichte erzielt und sind mit der Vorstellung der neuen G-Klasse emotional ins neue Jahr gestartet, so Britta Seeger, Mitglied des Vorstands der Daimler AG, verantwortlich für Mercedes-Benz Cars Vertrieb. Ich freue mich, dass wir nicht nur bei den Absatzzahlen Maßstäbe setzten, sondern zum Beispiel auch mit dem neuen smart Konfigurator mit 3D Echtzeit Fahrzeugvisualisierung. Damit bieten wir unseren Kunden eine innovative Plattform, auf der sie ihr zukünftiges Fahrzeug konfigurieren können.

2 Seite 2 Absatz Mercedes-Benz nach Regionen und Märkten In der Region Europa konnten sich zum Jahresstart Kunden über ihren neuen Stern freuen (+5,9%) mehr als je zuvor in einem Januar. In Deutschland übertraf der Absatz von Mercedes-Benz die Verkaufszahlen des Vorjahresmonats um 21,6%. Insgesamt nahmen dort Kunden ihren neuen Mercedes-Benz in Empfang, mehr als je zuvor in einem Januar. Auch in Spanien, Portugal, Polen und Schweden wurden im Januar neue Absatzrekorde erzielt. In der Region Asien-Pazifik steigerte das Stuttgarter Unternehmen seinen Absatz im Vergleich zum Januar des Vorjahres zweistellig um 14,4% auf einen neuen Bestwert von verkaufte Einheiten. Davon gingen allein Mercedes-Benz Modelle nach China (+16,4%), wo im Januar fast Pkw mehr verkauft wurden, als im besten Monat aller Zeiten. In Südkorea, Taiwan, Indien und Malaysia erzielte Mercedes-Benz ebenfalls neue Absatzbestwerte für den Monat Januar. In der NAFTA-Region wurden Fahrzeuge von Mercedes-Benz an Kunden übergeben (-1,8%). Damit erreichte der Absatz nicht ganz den bisher höchsten Januarwert aus dem Vorjahr. Insgesamt wurden Fahrzeuge mit Stern in den USA verkauft (-0,9%). Aufgrund der starken Nachfrage war Mercedes-Benz in den USA erneut die absatzstärkste Premiummarke im Januar. Absatz Mercedes-Benz nach Modellen Die Nachfrage nach den SUVs von Mercedes-Benz war zum Jahresstart ungebrochen hoch. Mit einer Steigerung von 9,9% konnte ein neuer Verkaufsbestwert von Einheiten erzielt werden. Der GLC, das GLC Coupé und die G-Klasse verbuchten einen neuen Absatzrekord. Die neue G-Klasse feierte im Januar im Rahmen der North American International Auto Show in Detroit ihre Weltpremiere. Insgesamt hat Mercedes-Benz bereits fünf Millionen SUVs an Kunden ausgeliefert, davon allein zwei Millionen Modelle des GLE und seines Vorgängers, der M-Klasse. Die neue S-Klasse Limousine erreichte im Januar eine Absatzsteigerung von 25,3% auf ausgelieferte Modelle - nie zuvor wurden in einem Januar mehr Fahrzeuge ausgeliefert. Vor allem in ihren größten Märkten China und USA war die S-Klasse Limousine sehr beliebt und verbuchte ein deutliches Plus. Das neue S-Klasse Coupé und das neue Cabriolet feierten im Januar ihre Markteinführung in Europa. Von der E-Klasse Limousine und dem T-Modell sind im Januar Modelle an Kunden ausgeliefert worden. Dies entspricht einer Absatzsteigerung von 10,4% und einen neuen Januar-Bestwert. Von der aktuellen Generation der E-Klasse wurden seit April 2016 bereits über Limousinen und T-Modelle verkauft.

3 Seite 3 smart Im Januar wurden Modelle des smart fortwo und smart forfour an Kunden rund um den Globus ausgeliefert. Ein starkes Plus von 30,3% erzielte die Marke im Januar in Deutschland, ihrem größten Absatzmarkt, insbesondere getrieben durch die unverändert sehr hohe Nachfrage nach den elektrischen Modellen. Dort konnten sich Freunde des Stadtflitzers im vergangenen Monat über den neuen Konfigurator auf der smart Website ( freuen, der in der Automobilbranche neue Maßstäbe setzt. Er bietet den Kunden nicht nur auf allen Geräten, wie Smartphone, Tablet oder PC, eine flüssige Bedienbarkeit, sondern auch eine 3D Echtzeit Fahrzeugvisualisierung beim smart fortwo coupé. Für das smart cabrio und den smart forfour folgt diese noch im ersten Quartal. In den nächsten Monaten soll der neue smart Konfigurator in weiteren europäischen Märkten zur Verfügung stehen. Neuigkeiten aus dem Vertrieb und Service Ein neues Level der Interaktion mit seinen Kunden erreicht Mercedes-Benz seit Ende des vergangenen Jahres mit seinem intelligenten, virtuellen Assistenten Ask Mercedes. Die kostenlose App, dient zur Beantwortung von Fragen zu Anzeigen, Funktionen und der Bedienung des Fahrzeugs. Sie nutzt künstliche Intelligenz und kombiniert einen Chatbot mit Augmented-Reality-Funktionen. Fragen können auf dem Bildschirm des Smartphones eingetippt oder per Spracherkennung gestellt werden. In der neuen E-, S- und der neuen A-Klasse können darüber hinaus mit der Kamera des Smartphones Bedienelemente und Anzeigen gescannt werden. Nach der visuellen Erkennung der Objekte folgt die Erklärung der entsprechenden Funktion multimedial per Video, Text, Bild oder als weiterführenden Link. Ask Mercedes startete zunächst als Pilot in englischer Sprache in Südafrika, Indien und Malaysia. Eine auf die Augmented-Reality-Funktionen begrenzte Version ging bereits in den USA online. Anfang 2018 ist die Einführung in Indien, Hongkong, Neuseeland und Australien vorgesehen folgt zudem eine Version in deutscher Sprache, außerdem ist die App neben der A-, E- und S-Klasse für weitere Baureihen geplant. Einen Einblick gibt folgendes Video: Großer Beliebtheit erfreut sich auch die App zum Mercedes me Adapter. Als erster Fahrzeughersteller überhaupt bietet Mercedes-Benz seinen Kunden mit diesem Adapter die Möglichkeit, Konnektivität für ihr Fahrzeug nachzurüsten. Der Mercedes me Adapter ist bereits in 22 Ländern für 24 Mercedes-Benz Baureihen (zum Teil ab Baujahr 2002) verfügbar und in über Fahrzeugen installiert worden. Die dazugehörige App bietet den Kunden seit Ende des vergangenen Jahres neue Funktionen wie Parkplatz suchen und den Car Health Monitor, der Warnmeldungen des Fahrzeugs in der App anzeigt. Beliebte weitere Funktionen sind die Fahrtenliste, die Cockpit-Ansicht mit Live-Daten aus dem Fahrzeug und der Tankstellenfinder mit aktuellen Preisen. Bestens vernetzt sind nicht nur die Fahrzeuge von Mercedes-Benz, sondern auch das Unternehmen mit seinen Kunden und Interessierten. Mit knapp 100 Millionen Followern auf allen Social-Media-Kanälen ist Mercedes-Benz in den sozialen Netzwerken breit aufgestellt.

4 Seite 4 Der wichtigste Kanal ist Instagram mit über 300 Millionen Interaktionen im Jahr Hiermit ist Mercedes-Benz mit Abstand die Marke mit den meisten Likes und Kommentaren auf Instagram. Absatz Mercedes-Benz Cars im Überblick Januar 2018 Veränd. in % Per Januar Veränd. in % 2018 Mercedes-Benz , ,4 smart , ,4 Mercedes-Benz Cars , ,7 Absatz Mercedes- Benz in den Regionen/Märkten Europa , ,9 - davon Deutschland , ,6 Asien/Pazifik , ,4 - davon China , ,4 NAFTA , ,8 - davon USA , ,9 Hinweis: Der Absatz von Mercedes-Benz nach Regionen und Märkten sowie nach Modellen stellt lediglich einen Ausschnitt vom Gesamtabsatz von Mercedes-Benz dar. Dabei kann ein Modell in unterschiedlichen Segmenten aufgeführt werden. Eine Doppelzählung von Modellen im Hinblick auf den Gesamtabsatz von Mercedes-Benz ist ausgeschlossen. Die Ergebnisse in diesem Dokument sind vorläufig und wurden weder durch den Aufsichtsrat bereits genehmigt noch von dem externen Wirtschaftsprüfer geprüft. Dieses Dokument enthält vorausschauende Aussagen zu unserer aktuellen Einschätzung künftiger Vorgänge. Wörter wie»antizipieren«,»annehmen«,»glauben«,»einschätzen«,»erwarten«,»beabsichtigen«,»können/könnten«,»planen«,»projizieren«,»sollten«und ähnliche Begriffe kennzeichnen solche vorausschauenden Aussagen. Diese Aussagen sind einer Reihe von Risiken und Unsicherheiten unterworfen. Einige Beispiele hierfür sind eine ungünstige Entwicklung der weltwirtschaftlichen Situation, insbesondere ein Rückgang der Nachfrage in unseren wichtigsten Absatzmärkten, eine Verschlechterung unserer Refinanzierungsmöglichkeiten an den Kredit- und Finanzmärkten, unabwendbare Ereignisse höherer Gewalt wie beispielsweise Naturkatastrophen, Terrorakte, politische Unruhen, kriegerische Auseinandersetzungen, Industrieunfälle und deren Folgewirkungen auf unsere Verkaufs-, Einkaufs-, Produktions- oder Finanzierungsaktivitäten, Veränderungen der Wechselkurse, eine Veränderung des Konsumverhaltens in Richtung kleinerer und weniger gewinnbringender Fahrzeuge oder ein möglicher Akzeptanzverlust unserer Produkte und Dienstleistungen mit der Folge einer Beeinträchtigung bei der Durchsetzung von Preisen und bei der Auslastung von Produktionskapazitäten, Preiserhöhungen bei Kraftstoffen und Rohstoffen, Unterbrechungen der Produktion aufgrund von Materialengpässen, Belegschaftsstreiks oder Lieferanteninsolvenzen, ein Rückgang der Wiederverkaufspreise von Gebrauchtfahrzeugen, die erfolgreiche Umsetzung von Kostenreduzierungs- und Effizienzsteigerungsmaßnahmen, die Geschäftsaussichten der Gesellschaften, an denen wir bedeutende Beteiligungen halten, die erfolgreiche Umsetzung strategischer Kooperationen und Joint Ventures, die Änderungen von Gesetzen, Bestimmungen und behördlichen Richtlinien, insbesondere soweit sie Fahrzeugemissionen, Kraftstoffverbrauch und Sicherheit betreffen, sowie der Abschluss laufender behördlicher oder von Behörden veranlasster Untersuchungen und der Ausgang anhängiger oder drohender künftiger rechtlicher Verfahren und weitere Risiken und Unwägbarkeiten, von denen einige im aktuellen Geschäftsbericht unter der Überschrift»Risiko- und Chancenbericht«beschrieben sind. Sollte einer dieser Unsicherheitsfaktoren oder eine dieser Unwägbarkeiten eintreten oder sollten sich die den vorausschauenden Aussagen zugrunde liegenden Annahmen als unrichtig erweisen, könnten die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in diesen Aussagen genannten oder implizit zum Ausdruck gebrachten Ergebnissen abweichen. Wir haben weder die Absicht noch übernehmen wir eine Verpflichtung, vorausschauende Aussagen laufend zu aktualisieren, da diese ausschließlich auf den Umständen am Tag der Veröffentlichung basieren.

5 Seite 5 Für Fragen steht Ihnen gerne unser Investor Relations Team zur Verfügung: Bjoern Scheib Lutz Deus Tel. +49/ Tel. +49/ Christian Crusen Rolf Bassermann Tel. +49/ Tel. +49/ Julian Krell Edith Callsen Tel. +49/ Tel. +49/ Daniel Eichele Johannes Schmalzriedt Tel. +49/ Tel. +49/ Eine Übersicht über wesentliche Roadshows und Konferenzbesuche finde sie unter:

Bereits im Juli überschreitet Mercedes-Benz die Millionenmarke beim Absatz

Bereits im Juli überschreitet Mercedes-Benz die Millionenmarke beim Absatz Investor Relations Release Bereits im Juli überschreitet Mercedes-Benz die Millionenmarke beim Absatz 6. August 2015 Mercedes-Benz übergibt im Juli 149.753 Fahrzeuge an Kunden (+15,2%). Ola Källenius,

Mehr

Absatz im Automobilgeschäft 2011

Absatz im Automobilgeschäft 2011 Absatz im Automobilgeschäft 2011 Mercedes-Benz Cars 1.381.000 +8% Daimler Trucks 426.000 +20% Mercedes-Benz Vans 264.000 +18% Daimler Buses 39.700 +2% Group Sales 2011 Veränderung in % Kennzahlen Geschäftsjahr

Mehr

Daimler platziert verbleibende EADS-Aktien in Höhe von 7,5 Prozent

Daimler platziert verbleibende EADS-Aktien in Höhe von 7,5 Prozent Investor Relations Release Daimler platziert verbleibende EADS-Aktien in Höhe von 7,5 Prozent 16. April 2013 61,1 Millionen EADS-Aktien (ca. 7,5%) sollen im Rahmen eines beschleunigten Platzierungsverfahrens

Mehr

Mercedes-Benz erzielt besten Absatz der Unternehmensgeschichte

Mercedes-Benz erzielt besten Absatz der Unternehmensgeschichte Investor Relations Release Mercedes-Benz erzielt besten Absatz der Unternehmensgeschichte 9. Januar 2015 Mercedes-Benz verkauft 1.650.010 Fahrzeuge im Jahr 2014 (+12,9%) mehr als je zuvor. Dies ist das

Mehr

Mit vereinten Kräften: Daimler Trucks bündelt Asiengeschäft für mehr Wachstum

Mit vereinten Kräften: Daimler Trucks bündelt Asiengeschäft für mehr Wachstum Investor Relations Release Mit vereinten Kräften: Daimler Trucks bündelt Asiengeschäft für mehr Wachstum 7. Mai 2013 Daimler Trucks baut Präsenz in neuen Wachstumsmärkten weiter aus Mit Asia Business Model

Mehr

Mercedes-Benz auf Erfolgskurs

Mercedes-Benz auf Erfolgskurs Investor Relations Release Mercedes-Benz auf Erfolgskurs 10. Januar 2014 Mercedes-Benz hat im Jahr 2013 mit 1.461.680 verkauften Fahrzeugen mehr Pkw an Kunden ausgeliefert als je zuvor. Dr. Dieter Zetsche:

Mehr

Daimler verkauft 7,5 Prozent der EADS Aktien wie geplant in 2012

Daimler verkauft 7,5 Prozent der EADS Aktien wie geplant in 2012 Daimler verkauft 7,5 Prozent der EADS Aktien wie geplant in 2012 Verständigung mit KfW und Bundesregierung über neue Anteilseigner-Struktur für EADS und das Dedalus- Investorenkonsortium Verkauf von 61,1

Mehr

Daimler AG beteiligt sich mit zwölf Prozent an BAIC Motor

Daimler AG beteiligt sich mit zwölf Prozent an BAIC Motor Investor Relations Release Daimler AG beteiligt sich mit zwölf Prozent an BAIC Motor 1. Februar 2013 Gemeinsamer strategischer Schritt im Vorfeld und zur Unterstützung des geplanten Börsengangs von BAIC

Mehr

Meilenstein für Daimler in China: Integrierte Pkw-Vetriebsgesellschaft

Meilenstein für Daimler in China: Integrierte Pkw-Vetriebsgesellschaft Investor Relations Release Datum: 17. Dezember 2012 Meilenstein für Daimler in China: Integrierte Pkw-Vetriebsgesellschaft Vertriebsaktivitäten für importierte und lokal produzierte Mercedes-Benz Pkw künftig

Mehr

Nutzfahrzeug-Vorstand Dr. Wolfgang Bernhard zieht positive Bilanz nach ersten 90 Tagen

Nutzfahrzeug-Vorstand Dr. Wolfgang Bernhard zieht positive Bilanz nach ersten 90 Tagen Investor Relations Release Nutzfahrzeug-Vorstand Dr. Wolfgang Bernhard zieht positive Bilanz nach ersten 90 Tagen 2. Juli 2013 Daimler Trucks mit aktuellem Produktportfolio und Zukunfts- Potential hervorragend

Mehr

Daimler AG erzielt Einigung mit U.S.-Börsenaufsicht (SEC) und U.S.-Justizministerium (DOJ)

Daimler AG erzielt Einigung mit U.S.-Börsenaufsicht (SEC) und U.S.-Justizministerium (DOJ) Investor Relations Release Daimler AG erzielt Einigung mit U.S.-Börsenaufsicht (SEC) und U.S.-Justizministerium (DOJ) Datum: 1. April 2010 Untersuchungen beendet Daimler zahlt insgesamt eine Geldbuße und

Mehr

Verkehrsdaten, Internetradio und Notrufsystem erhöhen Sicherheit und Komfort der Mercedes-Benz Kunden

Verkehrsdaten, Internetradio und Notrufsystem erhöhen Sicherheit und Komfort der Mercedes-Benz Kunden Investor Relations Release Intelligente Vernetzung macht s möglich: Echtzeit- 6. März 2013 Verkehrsdaten, Internetradio und Notrufsystem erhöhen Sicherheit und Komfort der Mercedes-Benz Kunden Verkehrsinformationen

Mehr

Unternehmenspräsentation. Rolf Bassermann Daimler AG Investor Relations

Unternehmenspräsentation. Rolf Bassermann Daimler AG Investor Relations Unternehmenspräsentation Rolf Bassermann Daimler AG Investor Relations Volksbank Achern eg, 7. Mai 2013 Agenda 1 2 3 Überblick Konzern Ergebnis im 1. Quartal und Ausblick Strategie: die vier Wachstumsfelder

Mehr

Daimler und der chinesische Autobauer BAIC wollen auch beim Leasing eng zusammenarbeiten

Daimler und der chinesische Autobauer BAIC wollen auch beim Leasing eng zusammenarbeiten Daimler Financial Services Presse-Information Daimler und der chinesische Autobauer BAIC wollen auch beim Leasing eng zusammenarbeiten 22. März 2015 BAIC Motor Corporation plant Erwerb von 35 Prozent der

Mehr

Daimler Trucks mit Global Excellence auf Wachstumskurs

Daimler Trucks mit Global Excellence auf Wachstumskurs Investor Relations Release Daimler Trucks mit Global Excellence auf Wachstumskurs Datum: 18. März 2011 2010 Zuwächse bei Absatz und Umsatz sowie Steigerung der Profitabilität in allen Regionen Ab 2011

Mehr

Investor Relations Release...

Investor Relations Release... ... Investor Relations Release... 25. Juli 2007 Kennzahlen für Geschäftsfelder Mercedes Car Group, Truck Group und Segment Van, Bus, Other in Q2 2007 Mercedes Car Group verbessert EBIT von 690 Mio. auf

Mehr

Daimler weiter auf der Erfolgsspur: Konzern-EBIT von mehr als 7,0 Mrd. für 2010 erwartet

Daimler weiter auf der Erfolgsspur: Konzern-EBIT von mehr als 7,0 Mrd. für 2010 erwartet Investor Relations Release Daimler weiter auf der Erfolgsspur: Konzern-EBIT von mehr als 7,0 Mrd. für 2010 erwartet Datum: 28. Oktober 2010 Konzern-EBIT im dritten Quartal von 2.418 (i. V. 470) Mio. Konzernergebnis

Mehr

Nutzfahrzeug-Vorstand Dr. Wolfgang Bernhard zieht positive Bilanz nach ersten 90 Tagen

Nutzfahrzeug-Vorstand Dr. Wolfgang Bernhard zieht positive Bilanz nach ersten 90 Tagen Ansprechpartner: Telefon: Heinz Gottwick +49 (0) 711 17 41525 Uta Leitner +49 (0) 711 17 41526 Presse-Information 2. Juli 2013 Nutzfahrzeug-Vorstand Dr. Wolfgang Bernhard zieht positive Bilanz nach ersten

Mehr

Daimler Brief des Vorstandsvorsitzenden. Stuttgart, im Februar 2015

Daimler Brief des Vorstandsvorsitzenden. Stuttgart, im Februar 2015 Wir sind auf Kurs.»Wir wollen in den kommenden Jahren weiter stärken, was Daimler traditionell vom Wettbewerb abhebt: hervorragende Qualität und die technologische Vorreiterrolle. Gleichzeitig haben wir

Mehr

Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 31. März 2014 6. Mai 2014, 10:00 Uhr

Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 31. März 2014 6. Mai 2014, 10:00 Uhr 6. Mai 2014 - Es gilt das gesprochene Wort - Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG 6. Mai 2014, 10:00 Uhr Guten Morgen, meine Damen und Herren! Im Jahr 2014 stellen wir zwei

Mehr

Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 30. September 2014 4. November 2014, 10:00 Uhr

Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 30. September 2014 4. November 2014, 10:00 Uhr 4. November 2014 - Es gilt das gesprochene Wort - Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG 4. November 2014, 10:00 Uhr Guten Morgen, meine Damen und Herren! Auf fünf Punkte gehe

Mehr

Pressemitteilung. Globale Smartphone-Verkäufe erreichten im vierten Quartal 2015 Spitzenwerte. Smartphone Verkäufe Q4 2014 vs.

Pressemitteilung. Globale Smartphone-Verkäufe erreichten im vierten Quartal 2015 Spitzenwerte. Smartphone Verkäufe Q4 2014 vs. Pressemitteilung Globale Smartphone-Verkäufe erreichten im vierten Quartal 2015 Spitzenwerte 02. März 2016 Arndt Polifke T +49 911 395-3116 arndt.polifke@gfk.com Ulrike Röhr Corporate Communications T

Mehr

Nachhaltigkeitsindex. Pensionssysteme. Presseaussendung. Quelle: Allianz Asset Management.

Nachhaltigkeitsindex. Pensionssysteme. Presseaussendung. Quelle: Allianz Asset Management. Nachhaltigkeitsindex für Pensionssysteme Ergänzungsmaterial zur Presseaussendung Wien, 01. April 2014 Ranking nach Ländern 2014 (absolut) 1 Australien 2 Schweden 3 Neuseeland 4 Norwegen 5 Niederlande 6

Mehr

Pressemitteilung. Handys sind wichtige Einkaufsbegleiter. GfK-Studie zur Nutzung von Mobiltelefonen im Geschäft

Pressemitteilung. Handys sind wichtige Einkaufsbegleiter. GfK-Studie zur Nutzung von Mobiltelefonen im Geschäft Pressemitteilung Handys sind wichtige Einkaufsbegleiter 23. Februar 2015 Stefan Gerhardt T +49 911 395-4143 stefan.gerhardt@gfk.com Julia Richter Corporate Communications T +49 911 395-4151 julia.richter@gfk.com

Mehr

Wintersaison 2014/2015 bis März: Ankünfte +4% und Nächtigungen +2%

Wintersaison 2014/2015 bis März: Ankünfte +4% und Nächtigungen +2% Wintersaison 2014/2015 bis März: Ankünfte +4% und Nächtigungen +2% Quellen: Statistik Austria sowie TA im Auftrag des BMWFW (vorläufige Ergebnisse) Nach 5 Monaten bilanziert der Winter mit Zuwächsen bei

Mehr

Daimler Trucks mit Global Excellence auf Wachstumskurs

Daimler Trucks mit Global Excellence auf Wachstumskurs Ansprechpartner: Telefon: Heinz Gottwick 0711-17-41525 Uta Leitner 0711-17-41526 Presse-Information Datum: 18. März 2011 Daimler Trucks mit Global Excellence auf Wachstumskurs 2010 Zuwächse bei Absatz

Mehr

Rede Harald Krüger Vorsitzender des Vorstands der BMW AG Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 30. September 2015 3. November 2015, 10:00 Uhr

Rede Harald Krüger Vorsitzender des Vorstands der BMW AG Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 30. September 2015 3. November 2015, 10:00 Uhr 3. November 2015 - Es gilt das gesprochene Wort - Rede Harald Krüger Vorsitzender des Vorstands der BMW AG 3. November 2015, 10:00 Uhr Guten Morgen, meine Damen und Herren! Die nächsten Jahre werden neue

Mehr

INVESTORENINFORMATION 24. November 2005

INVESTORENINFORMATION 24. November 2005 INVESTORENINFORMATION 24. November 2005 Wiener Städtische Konzern von Jänner bis September 2005 (nach IFRS)*: Starke Steigerung des Konzerngewinns (vor Steuern) auf rd. 188 Mio. Euro Gewinn-Ziel (vor Steuern)

Mehr

Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 31. März 2012 3. Mai 2012, 10:00 Uhr

Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 31. März 2012 3. Mai 2012, 10:00 Uhr 03. Mai 2012 - Es gilt das gesprochene Wort - Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG 3. Mai 2012, 10:00 Uhr Guten Morgen, meine Damen und Herren! 2016 wird BMW 100 Jahre alt.

Mehr

Jahrespressekonferenz der AUDI AG

Jahrespressekonferenz der AUDI AG Jahrespressekonferenz der AUDI AG Jahrespressekonferenz der AUDI AG Rupert Stadler Vorsitzender des Vorstands der AUDI AG Auslieferungen an Kunden, Marke Audi 2009 2010 Veränderung Januar 56.138 77.821

Mehr

Rupert Stadler Vorsitzender des Vorstands der AUDI AG. Rede anlässlich der Jahrespressekonferenz Ingolstadt, 11. März 2008. 1.

Rupert Stadler Vorsitzender des Vorstands der AUDI AG. Rede anlässlich der Jahrespressekonferenz Ingolstadt, 11. März 2008. 1. Rupert Stadler Vorsitzender des Vorstands der AUDI AG Rede anlässlich der Jahrespressekonferenz Ingolstadt, 11. März 2008 1. Teil Hinweis: Es gilt das gesprochene Wort Meine sehr verehrten Damen und Herren,

Mehr

Faurecia steigert konsolidierte Umsätze im ersten Quartal 2014 um 7 Prozent auf Vergleichsbasis

Faurecia steigert konsolidierte Umsätze im ersten Quartal 2014 um 7 Prozent auf Vergleichsbasis Nanterre (Frankreich), 17. April 2014 Faurecia steigert konsolidierte Umsätze im ersten Quartal 2014 um 7 Prozent auf Vergleichsbasis Faurecia erwirtschaftete mit 4.518,2 Millionen Euro konsolidierten

Mehr

Augmented Reality by AUTO BILD Erweitern Sie Ihre Markenkommunikation

Augmented Reality by AUTO BILD Erweitern Sie Ihre Markenkommunikation Augmented Reality by AUTO BILD Erweitern Sie Ihre Markenkommunikation media-impact.de Willkommen in der Welt von AUTO BILD Liebe Geschäftsfreunde, wir bei AUTO BILD haben stets den Anspruch als Erster

Mehr

Sana Kliniken AG Finanzhighlights zum 30. Juni 2012

Sana Kliniken AG Finanzhighlights zum 30. Juni 2012 Sana Kliniken AG Finanzhighlights zum 30. Juni 2012 Die Sana Kliniken AG schließt das erste Halbjahr 2012 mit fast 10 % Umsatzsteigerung und annähernd 7 % EBITDA-Steigerung gegenüber dem Vorjahr ab. Die

Mehr

Sicher durch den Winter. Mit der Winter-Aktion von Ihrem smart Original-Service.

Sicher durch den Winter. Mit der Winter-Aktion von Ihrem smart Original-Service. Sicher durch den Winter. Mit der Winter-Aktion von Ihrem smart Original-Service. smart eine Marke der Daimler AG für Ihren smart fortwo (450). Gültig vom 01.01. bis 31.03. Aufladen oder 189,00 0,00 159,00

Mehr

The New way to work die Zukunft der Kommunikation. Lutz Böttcher Unify GmbH & Co KG Leiter Business Development Customer Service Solutions

The New way to work die Zukunft der Kommunikation. Lutz Böttcher Unify GmbH & Co KG Leiter Business Development Customer Service Solutions The New way to work die Zukunft der Kommunikation Lutz Böttcher Unify GmbH & Co KG Leiter Business Development Customer Service Solutions Willkommen bei Unify Unify ist ein Joint Venture von The Gores

Mehr

An Irishman on tour Der Reiseblog für die Auszeit auf Zeit. Media Kit

An Irishman on tour Der Reiseblog für die Auszeit auf Zeit. Media Kit An Irishman on tour Der Reiseblog für die Auszeit auf Zeit Media Kit www.anirishmanontour.com www.anirishmanontour.com ist ein Reiseblog für die Auszeit auf Zeit. Der Fokus richtet sich auf: Entscheidungsfindung

Mehr

www.researcher24.de info@researcher24.de Fax: 04131-225 600-20 Hotline: 0180-30 20 500 *

www.researcher24.de info@researcher24.de Fax: 04131-225 600-20 Hotline: 0180-30 20 500 * Marken M0110 Rs24 Pro Marken Deutschland Identity 24.- 1,50 M0111 Rs24 Light Marken Deutschland 69.- 8.- M0112 Rs24 Pro Marken Deutschland 99.- 15.- M0113 Rs24 Pro Marken Deutschland Detailabfrage 2,50

Mehr

Allianz Gruppe: Ergebnisentwicklung im 1. Halbjahr 2013

Allianz Gruppe: Ergebnisentwicklung im 1. Halbjahr 2013 Allianz Gruppe: Ergebnisentwicklung im 1. Halbjahr 2013 Michael Diekmann, Vorsitzender des Vorstands Telefonkonferenz für Journalisten 2. August 2013 Agenda 1 Highlights 1. Halbjahr 2013 2 Aktuelle Entwicklungen

Mehr

PSA Peugeot Citroën. Finanzergebnisse des Konzerns 2004: Ziele erreicht Operative Marge IFRS: 4,5 % vom Umsatz

PSA Peugeot Citroën. Finanzergebnisse des Konzerns 2004: Ziele erreicht Operative Marge IFRS: 4,5 % vom Umsatz PSA Peugeot Citroën Finanzergebnisse des Konzerns : Ziele erreicht Operative Marge : 4,5 % vom Umsatz : WICHTIGE DATEN konnten die Absatzzahlen des Konzerns erneut gesteigert und die Markteinführungen

Mehr

FUCHS PETROLUB / Q1 2014 Presse-Telefonkonferenz

FUCHS PETROLUB / Q1 2014 Presse-Telefonkonferenz FUCHS PETROLUB / Q1 2014 Presse-Telefonkonferenz Stefan Fuchs, Vorsitzender des Vorstands Dr. Alexander Selent, Stv. Vorsitzender des Vorstands Mannheim, 5. Mai 2014 FUCHS ist gut in das Jahr 2014 gestartet

Mehr

Investor Relations Release

Investor Relations Release München, 27. Februar 2014 oliver.schmidt@allianz.com +49 89 3800-3963 peter.hardy@allianz.com +49 89 3800-18180 reinhard.lahusen@allianz.com +49 89 3800-17224 christian.lamprecht@allianz.com +49 89 3800-3892

Mehr

Festnetz. 7. Call & Surf Inklusivleistungen - Brutto. Alles kostenlos inklusive und das bei jedem Festnetz Paket der Telekom!

Festnetz. 7. Call & Surf Inklusivleistungen - Brutto. Alles kostenlos inklusive und das bei jedem Festnetz Paket der Telekom! 7. Call & Surf Pakete, VDSL (2/2) - Brutto. Hinweis: Die vertriebseingestellte HotSpot Flat bleibt weiterhin Bestandteil im Call & Surf Comfort Plus VDSL 25 Paket Call & Surf Comfort VDSL 39,95 44, 95

Mehr

Für das Geschäftsjahr 2016 erwartet Beiersdorf für den Konzern ein Umsatzwachstum von 3-4% sowie eine leichte Verbesserung der EBIT-Umsatzrendite.

Für das Geschäftsjahr 2016 erwartet Beiersdorf für den Konzern ein Umsatzwachstum von 3-4% sowie eine leichte Verbesserung der EBIT-Umsatzrendite. PRESSEMITTEILUNG Beiersdorf weiter auf Wachstumskurs Umsatz und Ergebnis 2015 deutlich gesteigert Konzernumsatz wächst organisch um 3,0% (nominal 6,4%) EBIT-Umsatzrendite auf neuen Höchstwert von 14,4%

Mehr

Hans Dieter Pötsch, Mitglied des Konzernvorstands, Volkswagen Aktiengesellschaft Frankfurt, 14. März 2007

Hans Dieter Pötsch, Mitglied des Konzernvorstands, Volkswagen Aktiengesellschaft Frankfurt, 14. März 2007 BHF-Bank Roadshow Hans Dieter Pötsch, Mitglied des Konzernvorstands, Volkswagen Aktiengesellschaft Frankfurt, 14. März 2007 Highlights Produkte erfüllen die Erwartungen unserer Kunden: Auslieferungen plus

Mehr

connect.it Mobile Future, Heilbronn Think mobile: Die Bedeutung des mobilen Web für Unternehmen? 11. August 2014, Oliver Schmitt

connect.it Mobile Future, Heilbronn Think mobile: Die Bedeutung des mobilen Web für Unternehmen? 11. August 2014, Oliver Schmitt connect.it Mobile Future, Heilbronn Think mobile: Die Bedeutung des mobilen Web für Unternehmen? 11. August 2014, Oliver Schmitt Wir gehen schon lange nicht mehr ins Web. Wir sind überall always online.

Mehr

Mobiles Surfen im Ausland wird massiv günstiger Kostenlimite schützt vor hohen Rechnungen

Mobiles Surfen im Ausland wird massiv günstiger Kostenlimite schützt vor hohen Rechnungen Mobiles Surfen im Ausland wird massiv günstiger Kostenlimite schützt vor hohen Rechnungen Telefonkonferenz Christian Petit, Leiter Swisscom Privatkunden 4. November 2010 Günstig in der Welt verbunden Swisscom

Mehr

twenty One Brands New Media. Overview.

twenty One Brands New Media. Overview. New Media. Trends. Overview. New Media. Trends 2021. Apps Location-based Advertising Mobile optimized Websites Mobile Content Social Network Campaigns Recommendation Marketing Crowd Sourcing Digital Community

Mehr

Kundenerwartungen auf den verschieden Märkten machten auch in Zukunft die Entwicklungen rund um den Antriebsstrang spannend.

Kundenerwartungen auf den verschieden Märkten machten auch in Zukunft die Entwicklungen rund um den Antriebsstrang spannend. Indien und China - Getriebe-Märkte mit differenzierten Ansprüchen 10. Internationales CTI Symposium Innovative Fahrzeug-Getriebe, Hybrid- und Elektro-Antriebe (5. bis 8. Dezember 2012, Berlin) www.getriebe-symposium.de/presse

Mehr

Investor Relations Release

Investor Relations Release ... Investor Relations Release... DaimlerChrysler: Operating Profit im ersten Quartal auf 891 Mio. gestiegen 27. April 2006 Konzernergebnis von 299 Mio. Ergebnis je Aktie von 0,29 Umsatz auf 37,2 Mrd.

Mehr

(c) SoftwareONE. Annette Ryser, Microsoft Schweiz Produktivität und Zusammenarbeit für Unternehmen 14:20 officeatwork:

(c) SoftwareONE. Annette Ryser, Microsoft Schweiz Produktivität und Zusammenarbeit für Unternehmen 14:20 officeatwork: 13:35 Das neue Office: Annette Ryser, Microsoft Schweiz Produktivität und Zusammenarbeit für Unternehmen 14:20 officeatwork: Martin Seifert, officeatwork Vorlagenmanagement effizient umgesetzt! 15:05 Kaffeepause

Mehr

Mobile Medien: Nutzung und Konvergenz. Helmut Stein Leiter der AG Mobile Mediennutzung IFA, Berlin, 4.9.2015

Mobile Medien: Nutzung und Konvergenz. Helmut Stein Leiter der AG Mobile Mediennutzung IFA, Berlin, 4.9.2015 Mobile Medien: Nutzung und Konvergenz Helmut Stein Leiter der AG Mobile Mediennutzung IFA, Berlin, 4.9.2015 NOKIA Media Screen IFA 1999 Drahtloses LCD Display mit: DVB-T GSM Internet (WAP) Helmut Stein

Mehr

TV SPIELFILM PLUS STAND JULI 2015

TV SPIELFILM PLUS STAND JULI 2015 TV SPIELFILM PLUS STAND JULI 2015 DIE TRANSFORMATION VON EINER PRINT-MARKE ZUR 360 MULTICHANNEL-BRAND NEXT LEVEL IM JULI 2015: 2015 2006 2012 2005 1991 1990 2012 2009 1996 2009 1990 TRANSFORMATION 2015

Mehr

Mobile-Money-Studie Daten und Fakten Europa

Mobile-Money-Studie Daten und Fakten Europa Mobile-Money-Studie Daten und Fakten Europa Überblick Studie Größe gesamte Stichprobe: 12.015 Märkte: 6 Länder Deutschland, Finnland, Frankreich, Großbritannien, Polen, und Spanien Untersuchungszeitraum:

Mehr

Offene Immobilienfonds haben Auslandsanteil weiter ausgebaut. Breites Spektrum unterschiedlicher Größen im Objektbestand. Investment-Information

Offene Immobilienfonds haben Auslandsanteil weiter ausgebaut. Breites Spektrum unterschiedlicher Größen im Objektbestand. Investment-Information Investment-Information Offene Immobilienfonds haben Auslandsanteil weiter ausgebaut Bundesverband Investment und Asset Management e.v. Breites Spektrum unterschiedlicher Größen im Objektbestand Frankfurt

Mehr

Muss das alles so kompliziert sein? Die Digitalisierung der Finanzindustrie zwischen Kundenerwartungen, Regulierung und FinTechs

Muss das alles so kompliziert sein? Die Digitalisierung der Finanzindustrie zwischen Kundenerwartungen, Regulierung und FinTechs Muss das alles so kompliziert sein? Die Digitalisierung der Finanzindustrie zwischen Kundenerwartungen, Regulierung und FinTechs Christian Rhino Bereichsvorstand Group Banking Operations, Commerzbank AG

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA JANUAR 215 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Der ETF-Markt in Europa konnte im Jahr 214 weiter zulegen; die Nettomittelzuflüsse betrugen insgesamt 44,8 Milliarden Euro und erreichten damit ein 3-Jahres-Hoch.

Mehr

Hiermit übersende ich die Gesamtübersicht 2011 über die gemäß 16 Abs. 6 UStG monatlich bekannt gegebenen Umsatzsteuer-Umrechnungskurse.

Hiermit übersende ich die Gesamtübersicht 2011 über die gemäß 16 Abs. 6 UStG monatlich bekannt gegebenen Umsatzsteuer-Umrechnungskurse. Postanschrift Berlin: Bundesministerium der Finanzen, 11016 Berlin POSTANSCHRIFT Bundesministerium der Finanzen, 11016 Berlin Vorab per E-Mail Oberste Finanzbehörden der Länder HAUSANSCHRIFT TEL FAX E-MAIL

Mehr

Generation Facebook: Neue Wege in Marketing und Vertrieb. Anders Sundt Jensen Vice President Brand Communications Mercedes-Benz Cars

Generation Facebook: Neue Wege in Marketing und Vertrieb. Anders Sundt Jensen Vice President Brand Communications Mercedes-Benz Cars Generation Facebook: Neue Wege in Marketing und Vertrieb Anders Sundt Jensen Vice President Brand Communications Mercedes-Benz Cars Agenda 1. Social Media im Überblick 2. Globale Mercedes-Benz Social Media-Kommunikation

Mehr

Leading Automotive Suppliers Show - Gemeinschaftsaussstellung bei Chery

Leading Automotive Suppliers Show - Gemeinschaftsaussstellung bei Chery 2011CHERY Opportunities Future Leading Automotive Suppliers Show - Gemeinschaftsaussstellung bei Chery Wuhu 22. und 23. September 2011 Führende Zulieferer präsentieren sich beim größten einheimischen PKW-Hersteller

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA SEPTEMBER 215 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Der europäische ETF-Markt konnte seinen positiven Trend im August 215 fortsetzen. Die Nettomittelzuflüsse summierten sich im Verlauf des Monats auf 9,7 Milliarden

Mehr

Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 30. September 2011 3. November 2011, 10:00 Uhr

Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 30. September 2011 3. November 2011, 10:00 Uhr 03. November 2011 - Es gilt das gesprochene Wort - Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG 3. November 2011, 10:00 Uhr Guten Morgen, meine Damen und Herren! Die BMW Group ist auf

Mehr

Pressemitteilung. Marktanteil der 4G-Smartphones weltweit mehr als verdoppelt

Pressemitteilung. Marktanteil der 4G-Smartphones weltweit mehr als verdoppelt Pressemitteilung 17. August 2015 Arndt Polifke T +49 911 395-3116 arndt.polifke@gfk.com Corina Kirchner Corporate Communications T +49 911 395-4570 corina.kirchner@gfk.com Marktanteil der 4G-Smartphones

Mehr

Übersicht über die verschiedenen Angebote. Highschoolaufenthalte

Übersicht über die verschiedenen Angebote. Highschoolaufenthalte Übersicht über die verschiedenen Angebote Highschoolaufenthalte AIFS: USA, Kanada, Australien, Neuseeland, Südafrika, China, Costa Rica, England Irland, Spanien Carl Duisberg Centren: USA, Kanada, Großbritannien,

Mehr

1.3 In der Handelsform Continuous Auction (CA) werden folgende Wertpapiergruppen gehandelt:

1.3 In der Handelsform Continuous Auction (CA) werden folgende Wertpapiergruppen gehandelt: Die Geschäftsführung hat auf Grundlage der Ermächtigungen in Abschnitt VII der Börsenordnung Bestimmungen zur Durchführung der Preisfeststellung an der Börse München erlassen, die im Folgenden informatorisch

Mehr

CAMA-Spotlight auf ausländische Automobilmärkte 1/2013

CAMA-Spotlight auf ausländische Automobilmärkte 1/2013 CAMA-Spotlight auf ausländische Automobilmärkte 1/2013 Automobilmarkt und Automobilunternehmen in Italien Ende 2013 - Erholung nicht in Sicht Der italienische Pkw-Markt im Herbst 2013 Während sich andere

Mehr

Technische Daten. Stand: 12. April 2016, Änderungen vorbehalten Die aktuellsten technischen Daten finden Sie unter www.mercedes-benz.

Technische Daten. Stand: 12. April 2016, Änderungen vorbehalten Die aktuellsten technischen Daten finden Sie unter www.mercedes-benz. Technische Daten Stand: 1. April 016, Änderungen vorbehalten Die aktuellsten technischen Daten finden Sie unter www.mercedes-benz.com/fleet-co CO kombiniert (g/ A-Klasse A 160 Limousine 5.6-5.4 Benzin

Mehr

Rede Harald Krüger Vorsitzender des Vorstands der BMW AG Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 30. Juni 2015 4. August 2015, 10:00 Uhr

Rede Harald Krüger Vorsitzender des Vorstands der BMW AG Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 30. Juni 2015 4. August 2015, 10:00 Uhr 4. August 2015 - Es gilt das gesprochene Wort - Rede Harald Krüger Vorsitzender des Vorstands der BMW AG 4. August 2015, 10:00 Uhr Guten Morgen, meine Damen und Herren! Auf fünf Schwerpunkte werde ich

Mehr

Erstinstallation und Verwendung der Software Citrix GoToMeeting für Organisatoren/-innen von virtuellen Besprechungen

Erstinstallation und Verwendung der Software Citrix GoToMeeting für Organisatoren/-innen von virtuellen Besprechungen Erstinstallation und Verwendung der Software Citrix GoToMeeting für Organisatoren/-innen von virtuellen Besprechungen 1 Inhaltsverzeichnis 3 1. Voraussetzungen für die Durchführung von virtuellen Besprechungen

Mehr

Navigations-CDs & -DVDs Übersicht Personenkraftwagen / Transporter

Navigations-CDs & -DVDs Übersicht Personenkraftwagen / Transporter Original-Zubehör für Mercedes-Benz Navigations-Ds & -DVDs Übersicht Personenkraftwagen / Transporter Mittels der Farbcodes von Mercedes-Benz finden Sie ganz einfach die passende D/DVD für Ihr Navigationssystem.

Mehr

Die Welt entdecken Schüleraustausch mit AFS. Schüleraustausch Gastfamilien Freiwilligendienste

Die Welt entdecken Schüleraustausch mit AFS. Schüleraustausch Gastfamilien Freiwilligendienste Die Welt entdecken Schüleraustausch mit AFS Schüleraustausch Gastfamilien Freiwilligendienste www.afs.de Das AFS Angebot Schüleraustausch in 50 Länder Freiwilligendienst im Ausland (seit 1981) (seit 1948)

Mehr

Umsatz der Schaeffler AG steigt auf über 13 Milliarden Euro

Umsatz der Schaeffler AG steigt auf über 13 Milliarden Euro Pressemitteilung Bilanzpressekonferenz 15. März 2016 Umsatz der Schaeffler AG steigt auf über 13 Milliarden Euro HERZOGENAURACH, 15. März 2016. Umsatz steigt um mehr als 9 % EBIT-Marge vor Sondereffekten

Mehr

Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 30. Juni 2011 2. August 2011, 10:00 Uhr

Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 30. Juni 2011 2. August 2011, 10:00 Uhr 02. August 2011 - Es gilt das gesprochene Wort - Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG 2. August 2011, 10:00 Uhr Guten Morgen, meine Damen und Herren! Die Kunden in aller Welt

Mehr

Navigations-Updates Übersicht Personenkraftwagen/Transporter

Navigations-Updates Übersicht Personenkraftwagen/Transporter Original-Zubehör für Mercedes-Benz Navigations-Updates Übersicht Personenkraftwagen/Transporter Mittels der Farbcodes von Mercedes-Benz finden Sie ganz einfach die passende D/DVD für Ihr Navigationssystem.

Mehr

Studien News. März 2015

Studien News. März 2015 Studien News März 2015 1 Agenda STUDIEN NEWS MÄRZ 2015 - Markenstudie Brandshare: Wertschätzung der Kunden durch Marken - Studie: Senioren in der digitalen Welt - Initiative Studie: My Screens 2014/02

Mehr

Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 30. Juni 2014 5. August 2014, 10:00 Uhr

Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 30. Juni 2014 5. August 2014, 10:00 Uhr 5. August 2014 - Es gilt das gesprochene Wort - Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG 5. August 2014, 10:00 Uhr Guten Morgen, meine Damen und Herren! Europa ordnet sich neu.

Mehr

Fokus Edelmetall. Gold Gold als Ersatzwährung! 31. März 2016

Fokus Edelmetall. Gold Gold als Ersatzwährung! 31. März 2016 Fokus Edelmetall 31. März 2016 1. Gold Gold als Ersatzwährung! 2. Silber Hohe Nachfrage im Investmentsegment 3. Platin - China läuft sich wieder warm! 4. Rhodium Das Allroundmetall! Gold Gold als Ersatzwährung!

Mehr

Sicher durch den Winter. Mit der Winter-Aktion von Ihrem smart Original-Service.

Sicher durch den Winter. Mit der Winter-Aktion von Ihrem smart Original-Service. Sicher durch den Winter. Mit der Winter-Aktion von Ihrem smart Original-Service. smart eine Marke der Daimler AG für Ihren smart fortwo (450). Gültig vom 01.01. bis 31.03. Aufladen oder 229,00 0,00 169,00

Mehr

Verbrauch von Primärenergie pro Kopf

Verbrauch von Primärenergie pro Kopf Verbrauch von Primärenergie pro Kopf In Tonnen Öläquivalent*, nach nach Regionen Regionen und ausgewählten und ausgewählten Staaten, Staaten, 2007 2007 3,0

Mehr

greenpaper 13. mobile apps am hype partizipieren.

greenpaper 13. mobile apps am hype partizipieren. Marken und Märkte aktivieren. Mit emotionaler Intelligenz als Basis exzellenter Ideen, die durchschlagend Erfolg versprechen com Icons 2011 24 Themen um die Sie sich für nächstes Jahr kümmern sollten greenpaper

Mehr

Profil der internationalen Autokäufer

Profil der internationalen Autokäufer Pressemitteilung 20. Januar 2015 Europa Automobilbarometer 2015 Profil der internationalen Autokäufer Vielzahl von Informationsquellen bestimmt Kaufentscheidung Zentrale Kaufkriterien sind Preis, Kraftstoffverbrauch

Mehr

Das neue AirWatch by VMware: Enterprise Mobility Simplified

Das neue AirWatch by VMware: Enterprise Mobility Simplified Das neue AirWatch by VMware: Enterprise Mobility Simplified Führend beim Enterprise Mobility Management Gerät verwalten Arbeitsbereich verwalten Anwendungen Inhalt E-Mail Web 2 Unsere Mission: Simplify

Mehr

Die Zukunft heisst Multi-Channel Kommunikation in Kombination mit Druck. Sigi Alder Market Business Developer, Canon (Schweiz) AG

Die Zukunft heisst Multi-Channel Kommunikation in Kombination mit Druck. Sigi Alder Market Business Developer, Canon (Schweiz) AG Die Zukunft heisst Multi-Channel Kommunikation in Kombination mit Druck Sigi Alder Market Business Developer, Canon (Schweiz) AG Die richtige Wahl? Agenda Digitale Revolution Was Ihre Kunden wollen Erkenntnisse

Mehr

TV SPIELFILM PLUS 2016

TV SPIELFILM PLUS 2016 TV SPIELFILM PLUS 2016 DIE TRANSFORMATION VON EINER PRINT-MARKE ZUR 360 MULTICHANNEL-BRAND Seit Juli 2015 2015 2006 2012 2005 1991 1990 2012 2009 1996 2009 1990 TRANSFORMATION 2015 2 BCN Burda Community

Mehr

Ergebnisse für den Einzelhandel

Ergebnisse für den Einzelhandel Cisco Customer Experience Research Ergebnisse für den Einzelhandel Globale Daten 2013 Cisco und/oder Partnerunternehmen. Alle Rechte vorbehalten. Vertrauliche Informationen von Cisco 1 1.514 befragte Verbraucher

Mehr

Unternehmensprofil Bürkert. Systemhaus 20.5.2010 Medienreise Wirtschaftsregion Heilbronn-Franken

Unternehmensprofil Bürkert. Systemhaus 20.5.2010 Medienreise Wirtschaftsregion Heilbronn-Franken Unternehmensprofil Bürkert Systemhaus 20.5.2010 Medienreise Wirtschaftsregion Heilbronn-Franken Gliederung Bürkert auf einen Blick Die Bürkert Vision Die Bürkert Mission Die Bürkert Kultur Produktionsstandorte

Mehr

SOCIAL MEDIA IM SPORTVEREIN FACEBOOK, DROPBOX & CO.

SOCIAL MEDIA IM SPORTVEREIN FACEBOOK, DROPBOX & CO. [ TheDrum.com] Tag der Vereinsführungskräfte Hamm, 14. Februar 2015 SOCIAL MEDIA IM SPORTVEREIN FACEBOOK, DROPBOX & CO. Dirk Henning Referent NRW bewegt seine KINDER! 14.02.2015 Social Media im Sportverein

Mehr

Rede des Vorstandsvorsitzenden von BMW, Norbert Reithofer, vom 6. Mai 2009, zu den Finanzzahlen des 1. Quartals 2009

Rede des Vorstandsvorsitzenden von BMW, Norbert Reithofer, vom 6. Mai 2009, zu den Finanzzahlen des 1. Quartals 2009 Diese Informationen ergänzen das Buch von Michael Handwerk: Präsentieren und referieren. Vorträge richtig strukturieren und überzeugend halten. 184 S., 9,90, humboldt, ISBN 978-3-86910-757-8. Rede des

Mehr

Europa Automobilbarometer 2015. Der weltweite Automarkt: starke Wachstumsperspektiven

Europa Automobilbarometer 2015. Der weltweite Automarkt: starke Wachstumsperspektiven Executive Summary Europa Automobilbarometer 2015 Der weltweite Automarkt: starke Wachstumsperspektiven Inhalt 1 2 3 Editorial Executive Summary Die Automärkte der verschiedenen Länder 3 Entwicklung des

Mehr

BGF Euro Short Duration Bond Fund A2 EUR ISIN LU0093503810 WKN 989694 Währung EUR

BGF Euro Short Duration Bond Fund A2 EUR ISIN LU0093503810 WKN 989694 Währung EUR ISIN LU0093503810 WKN 989694 Währung Stammdaten ISIN / WKN LU0093503810 / 989694 Fondsgesellschaft Fondsmanager Vertriebszulassung Schwerpunkt Produktart Fondsdomizil BlackRock Asset Management Deutschland

Mehr

Die größten Automobilhersteller weltweit. Eine Analyse wichtiger Bilanzkennzahlen April bis Juni 2012

Die größten Automobilhersteller weltweit. Eine Analyse wichtiger Bilanzkennzahlen April bis Juni 2012 Die größten Automobilhersteller weltweit Eine Analyse wichtiger Bilanzkennzahlen April bis Juni 2012 Design der Studie Quellen: Quartals- und Geschäftsberichte sowie Pressemitteilungen der Unternehmen,

Mehr

IZB 2014 Befragungsergebnisse

IZB 2014 Befragungsergebnisse IZB 2014 Befragungsergebnisse Kernaussagen der Aussteller- und Besucherbefragung 14. bis 16. Oktober 2014 Wolfsburg Allerpark www.izb-online.com Veranstalter: Wolfsburg AG MobilitätsWirtschaft Major-Hirst-Str.

Mehr

Die Masterflex Group. 30. März 2015

Die Masterflex Group. 30. März 2015 Die Masterflex Group 30. März 2015 Agenda Überblick 3 Das Jahr 2014 in Zahlen 4 Aktionariat 10 Das Geschäftsmodell 11 Unsere Wachstumsstrategie 14 Ausblick 16 Anhang 18 2 Die Masterflex SE im Überblick

Mehr

Angebot Nachfrage. Talent Shortage Survey 2010

Angebot Nachfrage. Talent Shortage Survey 2010 Angebot Nachfrage Talent Shortage Survey 2010 Global Fachkräftemangel trotz Arbeitslosigkeit? Manpower hat mehr als 3000 Unternehmen in 36 Ländern weltweit zu ihren Vakanzen befragt. Das Ergebnis dieser

Mehr

Die App funktioniert auf allen Handys und Tablets mit Android 2.3 und höher.

Die App funktioniert auf allen Handys und Tablets mit Android 2.3 und höher. ametanoauto nutzt die GPS-Funktion Ihres Android-Smartphone für eine sofortige, einfache und innovative Lösung des Problems der Erdgas-Betankung Ihres Autos. Es ermöglicht Ihnen an jedem beliebigen Punkt

Mehr

Media Kit Über Globesurfer.de

Media Kit Über Globesurfer.de Media Kit Über Globesurfer.de Globesurfer.de ist ein privater Video Weltreise Blog in dem andere Backpacker in erster Linie über eine 15-Monatige Weltreise informiert werden. Desweitern Finden Individualreisende

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA JULI 215 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Der europäische ETF-Markt konnte im Juni 215 wieder Nettomittelzuflüsse in Höhe von 1,5 Milliarden verzeichnen, nach einem negativen Monat mit Rückflüssen von 13

Mehr

Kleine und mittelgrosse Unternehmen (KMU) Grösste Chancen Zurich Umfrage unter KMUs 2014

Kleine und mittelgrosse Unternehmen (KMU) Grösste Chancen Zurich Umfrage unter KMUs 2014 Kleine und mittelgrosse Unternehmen (KMU) Grösste Chancen Zurich Umfrage unter KMUs 20. Oktober 20 Inhaltsverzeichnis Einleitung Methodik S. 03 Stichprobenstruktur S. 04 Ergebnisse Zusammenfassung S. 09

Mehr

Audi Kommunikation. Axel Strotbek. Rede. Jahrespressekonferenz. 10. März 2015 AUDI AG, Ingolstadt

Audi Kommunikation. Axel Strotbek. Rede. Jahrespressekonferenz. 10. März 2015 AUDI AG, Ingolstadt Axel Strotbek Rede Jahrespressekonferenz 10. März 2015 AUDI AG, Ingolstadt Rede zur Jahrespressekonferenz Axel Strotbek Mitglied des Vorstands der AUDI AG, Finanz- und Organisation Ingolstadt, 10. März

Mehr

Audi in Fakten und Zahlen 2009

Audi in Fakten und Zahlen 2009 MF 1 Audi in Fakten und Zahlen 2009 Produktion Produktion Automobile und Motoren (in Tsd.) 2005 2006 2007 2008 2009 2.000 1.750 1.500 1.250 1.000 750 500 250 0 Automobile 812 926 981 1.029 932 Motoren

Mehr