HDG Euro Stückholzkessel

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "HDG Euro Stückholzkessel"

Transkript

1 HDG Bavaria GmbH, Heizkessel & Anlagenbau, Siemensstraße 6 u. 22, D Massing Tel. 0049(0)8724/897-0, Fax 0049(0)8724/8159 Internet: HDG Euro Stückholzkessel HDG Euro im Schnitt Abgastemperaturfühler Kesselregelung Füllschacht Lambda-Sonde Saugzuggebläse Sicherheitswärmetauscher Kesseldämmung Primärluftzufuhr Nachbrennkammer (Gasbrennkammer) Ascheräume Sekundärluftzufuhr Vergasungszone und Glutbett

2 Feuerungstechnische Daten Kesseltyp HDG Euro 30 HDG Euro 40 HDG Euro 50 Nennwärmeleistung kw Kleinste Nennwärmeleistung Notwendiger Förderdruck Kesselwirkungsgrad bei Holz Abgastemperatur Nennleistung Abgastemperatur Minimalleistung Abgastemperatur Maximalleistung Abgasmassenstrom Nennleistung Abgasmassenstrom Teillast Abgasstutzendurchmesser kw Pa % 89,9 89,9 89,9 C C C kg/s 0,030 0,038 0,040 kg/s 0,030 0,024 0,031 mm Kaminanschluss Die Anschlussteile zum Kamin sollen mit einer Steigung von mindestens in Strömungsrichtung montiert werden. Lambdasteuerung Kessel ist mit Lambdaregelung ausgestattet;

3 Kesselreinigung HDG Euro Stückholz-Kessel Damit Ihr Stückholz-Kessel einwandfrei funktioniert, bitten wir Sie die folgenden Punkte unbedingt zu beachten. Zum besseren Verständnis verweisen die Nummern die jeweilige zu reinigende Stelle in der nachfolgenden Skizze. Planrost (Nummer 27) Dichtheit der Türen (Nummer 1, 21, 33) Aschen-Raum Wassertaschen (Nummer 3) Flugaschen-Raum (Nummer 21) Brennerdüse (Nummer 25) Primärluft-Öffnungen im Füllschacht (Nummer 29) Brennkammer (Nummer 27,40,42) Lambda Sonde (O 2 -Sonde) (Nummer 47) Abgasfühler Saugzuggebläse Vor jedem Anheizen von Asche befreien und säubern, Holzkohlenreste auf dem Rost lassen und vordere Düse anheizen! Immer darauf achten, dass Aschentüre, Füllraumdeckel und Reinigungsdeckel dicht abschließen, damit keine Falschluft entstehen kann; bei Bedarf Türen nachregulieren und eventuell Dichtschnüre erneuern. Wöchentlich Asche (bzw. nach Bedarf) entleeren. Um Hitzestau zu vermeiden, darf die Asche nicht am Rüttelrost anstehen; bei Überhitzung können Leistungsminderung und Beschädigung am Planrost entstehen. Monatlich auf Belag kontrollieren, nach Notwendigkeit mit der Bürste reinigen und Flugasche entfernen. Monatlich bzw. bei jeder Reinigung der Wassertaschen Flugasche entfernen. Vierteljährlich reinigen. Halbjährlich reinigen. Halbjährlich kontrollieren und je nach Verschmutzung mit einem Staubsauger reinigen ( nicht mit der Drahtbürste) Regelmäßig auf festen Sitz kontrollieren, wenn locker dann bei Bedarf vorsichtig nachziehen. Halbjährlich ausbauen und reinigen, bitte achten Sie auf die Öffnung an der Unterseite! Halbjährlich reinigen und von Ascheablagerungen befreien mit.. Halbjährlich kontrollieren und bei Verschmutzung reinigen (Rauchgasgebläse mit der Motorträgerplatte entfernen, reinigen und wieder montieren).

4 Merkblatt zur Kaminkehrer-Messung

5 für HDG Euro Stückholzkessel Bei Stückholzkesseln über 15 kw Nennwärmeleistung erfolgt eine einmalige Immissionsschutzmessung innerhalb von 6 Wochen nach Inbetriebnahme der Feuerungsanlage. Der Kaminkehrer muss den Messtermin rechtzeitig anmelden, um einen stationären Betrieb gewährleisten zu können (ausreichend Wärmeabnahme bei Volllastbetrieb). Die Messung gemäß der 1. BImSchV darf keine Zufallsmessung sein. Sondern Sie unterliegt einem genauen Ablauf, der wie folgt vorbereitet werden muss: Der Stückholzkessel muss gemäß Bedienungsanleitung ca. 2-3 Tage vor der Messung komplett gereinigt werden; ebenfalls sollte in diesem Zusammenhang das Rauchrohr gereinigt werden. Lambda-Sonde auf Dichtheit überprüfen, gegebenenfalls nachziehen. Den Stückholzkessel gemäß Bedienungsanleitung mindestens 1-2 Stunden vor der Messung anheizen und halbvoll machen. Das Brennholz sollte dabei eine Länge von 50 cm haben. Bitte verwenden Sie gespaltenes, trockenes Fichtenholz mit einer maximalen Feuchte von %. In Anwesenheit des Kaminkehrers die Glut und das übrige Brennholz im Füllschacht zusammenstampfen. Gespaltenes trockenes Brennholz, wie in der Bedienungsanleitung beschrieben, gleichmäßig dicht in den Füllschacht legen und Deckel schließen. Kaminkehrertest gemäß Beiblatt starten. Die Messung kann nach ca. 15 Minuten erfolgen. Bitte dringend beachten: Bei Beginn der Messung sollte die Kesseltemperatur nicht über 75 C liegen und die Pufferspeicher-Temperatur nicht über 60 C. Der Stückholzkessel muss mit einem Kaminzugregler ausgestattet sein, um den vorgegebenen Kaminzug nicht zu überschreiten (max. 0,25 mbar). Bauholz, Bretter, Abfallholz und Hackschnitzel sind zur Kaminkehrer- Messung nicht geeignet. Eine Nachmessung durch den Kaminkehrer bzw. durch den HDG Kundendienst ist kostenpflichtig.

6 HDG Bavaria im Schnitt (B kw)

7 Zeichenerklärung: 1 Deckelverkleidungsblech (hinten), isoliert für Reinigungsöffnung, 2 Fülltür, 3 Frischluftklappe, 4 Aschetüre für Flugasche, 5 Hitzeschild mit Reinigungsöffnung, 6 Abdeckblech für Luft-Gaskanal, 7 Brennkammerstein, 8 Luft- und Gaskanal, 9 Aschentüre, 10 Aschen-Raum, 11 Rüttelrost, 12 Gasmischkopf, 13 Flugaschenraum, 14 Brennkammerstein unten, 15 Sekundärluftklappe mit Einstellung für Gasmischkopf, 16 Nachschaltheizflächen, 17 Anheizklappe; Anleitung für Luftregulierung sowie Kipprost zur Entaschung Die Betätigungslasche für Oberluft bzw. Unterluft ist ein Stellhebel zur Leistungsregulierung der Luftklappe.

8 Stellschraube für Sekundärluftmenge Linksdrehung: Schließen (weniger Sekundärluft), mehr Leistung bei Holz- Scheite und Stückholz Rechtsdrehung: Öffnen (mehr Sekundärluft) Stange für Rüttelrost zur Reinigung des Rüttelrostes Rost über Anschlag heben, ganz nach vorne ziehen und nach unten kippen; Feuerungstechnische Daten Kesseltyp Nennleistung bei Holz Nennleistung bei Kohlebriketts Kesselwirkungsgrad bei Feststoff Abgastemperatur Feststoff Abgasmassenstrom Feststoff Notwendiger Förderdruck Abgasstutzen- Durchmesser HDG B22 HDG B29 HDG B35 HDG B38 HDG B49 kw kw % 80, , C Kg/s 0,016 0,025 0,030 0,034 0,038 Pa mm Kaminanschluss Die Anschlussteile zum Kamin sollen mit einer Steigung von mindestens in Strömungsrichtung montiert werden. Nebenluftvorrichtung

9 Um eine wesentliche Überschreitung des Förderdrucks am Abgasstutzen zu vermeiden, muss ein Kaminzugregler (Nebenluftvorrichtung montiert werden. Der Einbauort sollte unter dem Kaminanstich sein. Alternativ kann der Kaminzugregler ins Rauchrohr, nahe am Kaminanstich, eingebaut werden. Kesselreinigung Damit Ihr Stückholzkessel einwandfrei funktioniert, bitten wir Sie die folgenden Punkte unbedingt zu beachten. Zum besseren Verständnis verweisen die Nummern die jeweilige zu reinigende Stelle in der obigen Skizze. Rüttelrost (Nummer 11) Dichtheit der Türen (Nummer 1, 2, 4, 5, 9) Aschen-Raum (Nummer 10) Wassertaschen (Nummer 16) Flugaschen-Raum (Nummer 13) Brennerverschluss- Vorrichtung Gasmischkopf (Nummer 12) Luft-Gaskanal im Füllschacht (Nummer 8) Brennkammer (Nummer 7,14,16) Rauchgasgebläse Vor jedem Anheizen von Asche befreien und säubern, Holzkohlenreste auf dem Rost lassen und vordere Düse anheizen! Immer darauf achten, dass Aschentüre, Füllraumdeckel und Reinigungsdeckel dicht abschließen, damit keine Falschluft entstehen kann; bei Bedarf Türen nachregulieren und eventuell Dichtschnüre erneuern. Wöchentlich Asche (bzw. nach Bedarf) entleeren; Um Hitzestau zu vermeiden, darf die Asche nicht am Rüttelrost anstehen; Bei Überhitzung können Leistungsminderung und Beschädigungen am Rüttelrost entstehen. Monatlich auf Belag kontrollieren; nach Notwendigkeit mit der Bürste reinigen und Flugasche entfernen. Monatlich bzw. bei jeder Reinigung der Wassertaschen Flugasche entfernen. Monatlich auf Leichtgängigkeit kontrollieren, bei Bedarf reinigen (entfällt bei F-Ausführung). Vierteljährlich reinigen. Halbjährlich reinigen. Halbjährlich kontrollieren und je nach Verschmutzung reinigen. Halbjährlich kontrollieren und bei Verschmutzung reinigen (Rauchgasgebläse mit dem Motorgehäuse entfernen, reinigen und wieder montieren). Merkblatt zur Kaminkehrer-Messung für HDG Bavaria Stückholz-Kessel

10 Bei Stückholz-Kesseln über 15 kw Nennwärmeleistung erfolgt eine einmalige Immissionsschutzmessung innerhalb von 6 Wochen nach Inbetriebnahme der Feuerungsanlage. Der Kaminkehrer muss den Messtermin rechtzeitig anmelden, um einen stationären Betrieb gewährleisten zu können (ausreichend Wärmeabnahme bei Volllastbetrieb). Die Messung gemäß der 1. BImSchV darf keine Zufallsmessung sein. Sondern Sie unterliegt einem genauen Ablauf, der wie folgt vorbereitet werden muss: Der Stückholzkessel muss gemäß Bedienungsanleitung ca. 2-3 Tage vor der Messung komplett gereinigt werden; ebenfalls sollte in diesem Zusammenhang das Rauchrohr gereinigt werden. Den Feuerungsregler auf 90 (gelbe Skala) einstellen. Den Stückholzkessel gemäß Bedienungsanleitung mindestens 1-2 Stunden vor der Messung anheizen und halbvoll machen. Das Brennholz sollte dabei eine Länge von 33 cm bei HDG Bavaria kw und 50 cm bei HDG Bavaria kw haben. Bitte verwenden Sie gespaltenes, trockenes Fichtenholz mit einer maximalen Feuchte von %. In Anwesenheit des Kaminkehrers die Glut und das übrige Brennholz im Füllschacht zusammenstampfen. Gespaltenes trockenes Brennholz, wie in der Bedienungsanleitung beschrieben, gleichmäßig dicht in den Füllschacht legen und Deckel schließen. Die Messung kann nach ca. 15 Minuten erfolgen. Bitte dringend beachten: Bei Beginn der Messung sollte die Kesseltemperatur nicht über 75 C liegen und die Pufferspeicher-Temperatur nicht über 60 C. Der Stückholzkessel muss mit einem Kaminzugregler ausgestattet sein, um den vorgegebenen Kaminzug nicht zu überschreiten (max. 0,25 mbar). Bauholz, Bretter, Abfallholz und Hackschnitzel sind zur Kaminkehrer- Messung nicht geeignet. Eine Nachmessung durch den Kaminkehrer bzw. durch den HDG Kundendienst ist kostenpflichtig.

Reinigungsanleitung für Pelletskessel PE 15 / PE 25

Reinigungsanleitung für Pelletskessel PE 15 / PE 25 Reinigungsanleitung für Pelletskessel PE 15 / PE 25 Notwendiges Werkzeug: 1 x Staubsauger mit Vorabscheider für Asche 1 x Schraubenzieher 1 x (wenn möglich) kleiner Kompressor ACHTUNG!! - Für falsches

Mehr

Jährliche Wartungsarbeit am sht-pelletskessel. (gemäss SHT, nur durch Kundendienst)

Jährliche Wartungsarbeit am sht-pelletskessel. (gemäss SHT, nur durch Kundendienst) Jährliche Wartungsarbeit am sht-pelletskessel (gemäss SHT, nur durch Kundendienst) 1. Steuerung überprüfen (Relaistest durchführen) 2. Wenn vorhanden, witterungsgeführte Regelung überprüfen und einstellen

Mehr

Datenblatt zu Q-20 Inhalt

Datenblatt zu Q-20 Inhalt Datenblatt zu Q-20 Inhalt Massblatt 2 Wissenswertes 3-4 Zertifikate 5-6 Konformitätserklärung 7-8 Drehstutzen optional, Höhe 23 mm 48 Ø 164 148 Rauchabgang hinten 209 400 308 500 500 1290 1276 1170 1253

Mehr

Scheitholzkessel FHG Turbo 3000

Scheitholzkessel FHG Turbo 3000 Fröling Heizkessel- und Behälterbau Ges.m.b.H, Industriestraße 12, A-4710 Grieskirchen Tel +43 (0) 7248 606-0 Fax +43 (0) 7248 606-600 email : info@froeling.com, Internet : www.froeling.com Scheitholzkessel

Mehr

VIESMANN VITOLIGNO 100-S Holzvergaserkessel 20 kw

VIESMANN VITOLIGNO 100-S Holzvergaserkessel 20 kw VIESMANN VITOLIGNO 100-S Holzvergaserkessel 20 kw Datenblatt Best.-Nr. und Preise: siehe Preisliste VITOLIGNO 100-S Typ VL1B Holzvergaserkessel für Scheitholzlänge von 45 bis 50 cm 5/2013 Vitoligno 100-S,

Mehr

Geprüfte Verfahren für Arbeiten mit geringer Exposition gemäß Nr. 2.10 Abs. 8 TRGS 519. AT 7: Standardheizkessel Ausbau von Dichtschnüren

Geprüfte Verfahren für Arbeiten mit geringer Exposition gemäß Nr. 2.10 Abs. 8 TRGS 519. AT 7: Standardheizkessel Ausbau von Dichtschnüren Geprüfte Verfahren für Arbeiten mit geringer Exposition gemäß Nr. 2.10 Abs. 8 TRGS 519 AT 7: Standardheizkessel Ausbau von Dichtschnüren 1 Anwendungsbereich Ausbau von asbesthaltigen Dichtschnüren an Feuerungsanlagen

Mehr

Montage- und Bedienungsanleitung

Montage- und Bedienungsanleitung Technik, die dem Menschen dient. Montage- und Bedienungsanleitung Feststoffkessel FFS 14 Wolf GmbH Postfach 1380 84048 Mainburg Tel. 08751/74-0 Fax 08751/741600 Internet: www.wolf-heiztechnik.de WOLF Klima-

Mehr

NEU. HDG FK Hybrid mit HDG Control. Scheitholz/Pellet-Kombination für Scheitholz bis Halbmeterscheite, Spänebriketts und Pellets

NEU. HDG FK Hybrid mit HDG Control. Scheitholz/Pellet-Kombination für Scheitholz bis Halbmeterscheite, Spänebriketts und Pellets FK Hybrid mit Control Scheitholz/Pellet-Kombination für Scheitholz bis Halbmeterscheite, Spänebriketts und Pellets F Hybrid Gekantete Füllschacht-Innenauskleidung Rauchgasabzug im Füllschacht Große Füllschachttür/niedrige

Mehr

Montage- und Bedienungsanleitung

Montage- und Bedienungsanleitung I Montage- und Bedienungsanleitung Brennwertwärmetauscher für Fröling P4 Pellet 8-25 Montageanleitung und Sicherheitshinweise lesen und beachten! Technische Änderungen, Druck- und Satzfehler vorbehalten!

Mehr

Beschreibung. Kleinspeicherofen Lupino

Beschreibung. Kleinspeicherofen Lupino Beschreibung Kleinspeicherofen Lupino Inhaltsverzeichnis 1. Technische Daten...2 2. Feuerstätte...2 2.1 Feuerraum...2 2.2 Nachheizzüge...3 2.3 Außenhülle...3 2.4 Ofentür...4 2.5 Verbrennungsluft- und Rauchgasführung...5

Mehr

DXRE Der Kanalkühler ist für verdampfende Kältemittel vorgesehen (DX). MONTAGEANLEITUNG WICHTIG:

DXRE Der Kanalkühler ist für verdampfende Kältemittel vorgesehen (DX). MONTAGEANLEITUNG WICHTIG: Der Kanalkühler ist für verdampfende Kältemittel vorgesehen (DX). DE MONTAGEANLEITUNG WICHTIG: Lesen Sie bitte diese Anweisung vor Montage. Ausführung/Montage Der Kanalkühler ist für verdampfende Kältemittel

Mehr

Richtig einheizen. mit Holz in Oberösterreich

Richtig einheizen. mit Holz in Oberösterreich Richtig einheizen mit Holz in Oberösterreich Wer richtig einheizt, kann Heizkosten sparen und hilft mit, die Luftqualität zu verbessern. Die wichtigsten Tipps für händisch beschickte Einzelöfen wie Kamin-

Mehr

INHALTSVERZEICHNIS Inhaltsverzeichnis.................................... 1 Inbetriebnahme...................................... 4

INHALTSVERZEICHNIS Inhaltsverzeichnis.................................... 1 Inbetriebnahme...................................... 4 INHALTSVERZEICHNIS Inhaltsverzeichnis.................................... 1 Inbetriebnahme...................................... 4 Saugschlauch anschliessen............................... 4 Teleskop Saugrohr

Mehr

Wartungshandbuch Trommeltrockner

Wartungshandbuch Trommeltrockner Wartungshandbuch Trommeltrockner T5190LE Typ N1190.. Original-Bedienungsanleitung 438 9098-10/DE 2015.11.04 Inhalt Inhalt 1 Symbole...5 2 Allgemeines...5 3 Wartung...6 3.1 Säubern der Flusenfilter...6

Mehr

Technische Unterlagen

Technische Unterlagen In Nähe des Heizkessels aufhängen. Technische Unterlagen Installations- und Be dienungsanleitung Holzvergaserkessel CC New Ontario 18-40 kw 09-2011 Inhaltsverzeichnis Seite 1. Einleitung 2 2. Heizraum

Mehr

Montage und Bedienungsanleitung TT40 + TT40S. (DS/EN 13240 und NS 3058)

Montage und Bedienungsanleitung TT40 + TT40S. (DS/EN 13240 und NS 3058) Montage und Bedienungsanleitung TT40 + TT40S (DS/EN 13240 und NS 3058) Herzlichen Glückwunsch zum Kauf Ihres neuen TermaTech Kaminofens. Um möglichst viel Freude an Ihrem neuen Kaminofen zu haben, lesen

Mehr

Gliederung. Aufbereitung Lagerung Verfeuerung. (un ) geeignete Brennstoffe. Brennstofflagerung. Verbrennungsprozess allgemein.

Gliederung. Aufbereitung Lagerung Verfeuerung. (un ) geeignete Brennstoffe. Brennstofflagerung. Verbrennungsprozess allgemein. Heizen mit Holz Aufbereitung Lagerung Verfeuerung Prof. Dr. Thorsten Beimgraben 1 Gliederung (un ) geeignete Brennstoffe Brennstofflagerung Verbrennungsprozess allgemein Richtig anfeuern Mögliche Folgen

Mehr

13. Holzenergie-Symposium!

13. Holzenergie-Symposium! www.holzenergie-symposium.ch! 13. Holzenergie-Symposium! Leitung:!Prof. Dr. Thomas Nussbaumer!!Verenum Zürich und Hochschule Luzern! Patronat:!Bundesamt für Energie! Ort:!ETH Zürich! Datum:!Zürich, 12.

Mehr

Herzlich willkommen. Auswahlkriterien für Heizkessel. Fachtagung - Wärme aus Biomasse - Haus Düsse

Herzlich willkommen. Auswahlkriterien für Heizkessel. Fachtagung - Wärme aus Biomasse - Haus Düsse Herzlich willkommen Auswahlkriterien für Heizkessel Fachtagung - Wärme aus Biomasse - Haus Düsse Auswahlkriterien Übersicht 1. Brennstoff/-eigenschaften 2. Technik 3. Wärmebedarf / Leistung 4. Arbeitsaufwand

Mehr

Reinigen der Druckköpfe

Reinigen der Druckköpfe Wenn es zu Streifenbildung kommt oder Probleme mit der Druckqualität auftreten, prüfen Sie zunächst, ob die Druckköpfe richtig im Druckwagen positioniert sind. 1 3 Drücken Sie Menü>, bis Druckkopf aust.

Mehr

Hoval AgroLyt. Die komfortable Holz- Heizung mit modernster Technologie für 1/2m Holzscheite.

Hoval AgroLyt. Die komfortable Holz- Heizung mit modernster Technologie für 1/2m Holzscheite. Hoval AgroLyt. Die komfortable Holz- Heizung mit modernster Technologie für 1/2m Holzscheite. Wertvolle Heizenergie aus Holz schon unsere Urgroßeltern haben sie zu schätzen gewusst. Und heute? Ist das

Mehr

Grundlagen. www.schiedel.at. Richtige Bemessung sichert einwandfreie Funktion. Funktionssicherheit und Wirtschaftlichkeit. Bemessungs-Service

Grundlagen. www.schiedel.at. Richtige Bemessung sichert einwandfreie Funktion. Funktionssicherheit und Wirtschaftlichkeit. Bemessungs-Service Grundlagen Richtige Bemessung sichert einwandfreie Funktion Die richtige Bemessung des Kaminquerschnitts ist Grundlage und Voraussetzung für die einwandfreie Funktion jeder Feuerungsanlage. Der passende

Mehr

Heizen mit Scheitholz

Heizen mit Scheitholz Heizen mit Scheitholz Heizen mit Scheitholz Heizen mit Scheitholz hat in Oberösterreich eine lange Tradition. Derzeit sind in etwa 8.000 Scheitholzanlagen mit einer Gesamtleistung von rund 225.000 kw installiert.

Mehr

Richtiges Heizen mit Holz

Richtiges Heizen mit Holz Schornsteinfegerinnung Hannover - Richtig Heizen - Abteilung mit Holz Technik - - Richtiges Heizen mit Holz Heizen mit Holz 05. Dezember 2008 Dipl.Ing. Andreas Barduni, Bezirksschornsteinfegermeister,

Mehr

Bedienungsanleitung. Holzvergaserkessel SilvaWIN Klassik M 06/2006 023727/03

Bedienungsanleitung. Holzvergaserkessel SilvaWIN Klassik M 06/2006 023727/03 Bedienungsanleitung Holzvergaserkessel SilvaWIN Klassik M 06/2006 023727/03 Inhaltsverzeichnis: Seite Wichtige Informationen für Anlagenbetreiber..............................3 1.1 Sicherheit und Vorsichtsmaßnahmen...........................................3

Mehr

Hoval AgroLyt. Die komfortable Holz- Heizung mit modernster Technologie für 1/2 m Holzscheiter.

Hoval AgroLyt. Die komfortable Holz- Heizung mit modernster Technologie für 1/2 m Holzscheiter. Hoval AgroLyt. Die komfortable Holz- Heizung mit modernster Technologie für 1/2 m Holzscheiter. Wertvolle Heizenergie aus Holz schon unsere Urgrosseltern haben sie zu schätzen gewusst. Und heute? Ist das

Mehr

Pflege und Wartung von Elektroden

Pflege und Wartung von Elektroden Pflege und Wartung von Elektroden Dipl.-Ing. (FH) Lars Sebralla Ein Meßwert der mit einer Elektrode ermittelt wird ist nur so genau wie die Elektrode selber. Grundlegende Details sollten dabei beachtet

Mehr

Technik und Planung Pelletheizung KWB Easyfire 8-35 kw. Wir geben Energie fürs Leben! Erhältlich bei Ihrem zertifizierten KWB Partner.

Technik und Planung Pelletheizung KWB Easyfire 8-35 kw. Wir geben Energie fürs Leben! Erhältlich bei Ihrem zertifizierten KWB Partner. Pelletheizung Erhältlich bei Ihrem zertifizierten KWB Partner Die Biomasseheizung Technik und Planung Pelletheizung KWB Easyfire 8-35 kw Wir geben Energie fürs Leben! Headline Stromverbrauch Einfaches

Mehr

Technik. Teil 3 Erneuern einer Litze. Fachliche Beratung: Technische Kommission des Deutschen Fechterbundes

Technik. Teil 3 Erneuern einer Litze. Fachliche Beratung: Technische Kommission des Deutschen Fechterbundes Fechten Technik Teil 3 Erneuern einer Litze Stand 22. April 2008 Autor / Fotos: Karl Vennemann Fachliche Beratung: Technische Kommission des Deutschen Fechterbundes Literatur: Wettkampfreglement FIE (Stand

Mehr

80 C. QUERSCHNITTSBEMESSUNG Erdgas - Gasspezialkessel (mit Brenner ohne Gebläse) QUERSCHNITTSBEMESSUNG Diagramm 1.1 Erdgas TNF

80 C. QUERSCHNITTSBEMESSUNG Erdgas - Gasspezialkessel (mit Brenner ohne Gebläse) QUERSCHNITTSBEMESSUNG Diagramm 1.1 Erdgas TNF Schiedel TECNOFIX Erdgas - Gasspezialkessel (mit Brenner ohne Gebläse) Diagramm 1.1 Erdgas Gasfeuerung mit Brenner ohne Gebläse (atmosphärischer Brenner) Heizkessel mit Zugbedarf mit Brenner ohne Gebläse

Mehr

Bedienungsanleitung. Bacchi Espressomaschine. Bestell-Nr. 87724

Bedienungsanleitung. Bacchi Espressomaschine. Bestell-Nr. 87724 Bedienungsanleitung Bacchi Espressomaschine Bestell-Nr. 87724 Lesen Sie sich die Bedienungsanleitung vor Inbetriebnahme der Espressomaschine sorgfältig durch! Beachten Sie die Sicherheitshinweise! Bewahren

Mehr

Anleitung Manuel Istruzioni Manual

Anleitung Manuel Istruzioni Manual Anleitung Manuel Istruzioni Manual Sie haben einen Kaminofen modernster Heiztechnik mit großem Bedienungskomfort und hoher Brennstoffausnutzung erworben. Neben der stimmungsvollen Atmosphäre eines Kaminfeuers

Mehr

EasyWIN. Frischer Wind bei Holz. Holz. windhager.com

EasyWIN. Frischer Wind bei Holz. Holz. windhager.com windhager.com Frischer Wind bei Holz EasyWIN Holzvergaser-Beistellkessel Leistung: 18 kw Geeignete Brennstoffe: 1/3 m-scheitholz, naturbelassenes Restholz bis zu VOLLGARANTIE laut GARANTIE-BEDINGUNGEN

Mehr

PELLETSHEIZANLAGE Typ SL-P

PELLETSHEIZANLAGE Typ SL-P Biomasse Biomasse - - Heizanlagen PELLETSHEIZANLAGE Typ SL-P Die bequemste Art - Holz zu heizen! HEIZEN IM EINKLANG MIT DER NATUR. Bei der Planung der geeigneten Heizung für sein Eigenheim kann man Pellets-Heizanlagen

Mehr

Nutzer- und Brennstoffeinflüsse bei handbeschickten Holzfeuerungen

Nutzer- und Brennstoffeinflüsse bei handbeschickten Holzfeuerungen TFZ aktuell richtig heizen Landwirtschaftliche Lehranstalten Bayreuth 8. Januar 213 Nutzer- und Brennstoffeinflüsse bei handbeschickten Holzfeuerungen Klaus Reisinger, Dipl. Ing. (FH) P 13 E Rs 2 Folie

Mehr

SoWi - Sensor (IP 54)

SoWi - Sensor (IP 54) SoWi - Sensor (IP 54) D Vor der Installation muss die Bedienungsanleitung durchgelesen werden. Die Angaben und Anweisungen dieser Bedienungsanleitung müssen zur Vermeidung von Gefahren und Schäden beachtet

Mehr

250 ELC. Bedienungsanleitung. Ab Version 1.3. email: service@glp.de. Internet: http://www.glp.de

250 ELC. Bedienungsanleitung. Ab Version 1.3. email: service@glp.de. Internet: http://www.glp.de 250 ELC Bedienungsanleitung Ab Version 1.3 email: service@glp.de Internet: http://www.glp.de Inalt 1 Allgemeines... 4 1.1 Sicherheitsvorschriften... 5 2 Vorbereitung... 6 2.1 Montage... 6 2.2 Sichern...

Mehr

pelletsheizanlage typ SL-P

pelletsheizanlage typ SL-P pelletsheizanlage typ SL-P Die bequemste Art - Holz zu heizen! Heizen im einklang mit der Natur. Bei der Planung der geeigneten Heizung für sein Eigenheim kann man Pellets-Heizanlagen nicht mehr außer

Mehr

Energiebüro MOL. Heizen mit Holz. Auswahl der richtigen Holzheizung Praktische Tipps zum umweltgerechten und Sparsamen Heizungsbetrieb

Energiebüro MOL. Heizen mit Holz. Auswahl der richtigen Holzheizung Praktische Tipps zum umweltgerechten und Sparsamen Heizungsbetrieb Energiebüro MOL Tel.: 03341 335 116 energiebuero@stic.de Georg Stockburger Heizen mit Holz Auswahl der richtigen Holzheizung Praktische Tipps zum umweltgerechten und Sparsamen Heizungsbetrieb Ein Projekt

Mehr

Benutzerhandbuch THERMOS OFFICE

Benutzerhandbuch THERMOS OFFICE Benutzerhandbuch THERMOS OFFICE DE Energiesparende Kaffeemaschine Füllmenge 1,9 Liter Einfache Installation und Anwendung Ihr Fachhändler......... Rev: 120410 1. Inhaltsverzeichnis Thermos Office 1. Inhaltsverzeichnis

Mehr

Wärme aus Holz. Der Spezialist für Biomasse

Wärme aus Holz. Der Spezialist für Biomasse Wärme aus Holz Der Spezialist für Biomasse Herzlich Willkommen bei Ligno Wir stellen uns vor Das sind wir Als innovatives und europaweit tätiges Unternehmen beschäftigen wir uns intensiv mit effizienter

Mehr

Feuern mit Holz gewusst wie?

Feuern mit Holz gewusst wie? Feuern mit Holz gewusst wie? Feuern mit Holz gewusst wie? Holz ist eine klimafreundliche, erneuerbare und einheimische Energiequelle, Cheminéeofen deren Potenzial es zu nutzen gilt. Dass Holz als Brennstoff

Mehr

Heizen mit Holz ist umweltfreundlich

Heizen mit Holz ist umweltfreundlich Das 1x1 des Feuerns Heizen mit Holz ist umweltfreundlich Im Gegensatz zu Öl und Gas ist Holz ein nachwachsender Rohstoff. Es verbrennt CO 2 -neutral, weil die beim Abbrand entstehenden Kohlendioxide genau

Mehr

P15. Pellet-Heizung. Heizleistung bis 15 kw Für Niedrigenergieund Einfamilienhäuser

P15. Pellet-Heizung. Heizleistung bis 15 kw Für Niedrigenergieund Einfamilienhäuser P15 Pellet-Heizung Heizleistung bis 15 kw Für Niedrigenergieund Einfamilienhäuser Westfeuer: Heizen mit Holz Raumtemperatur ist nicht gleich Raumtemperatur. Denn zu wissen, dass man seine Räume mit Holz

Mehr

mobilen Trennwand manuell

mobilen Trennwand manuell Nüsing mobile Trennwandtechnik mobile Trennwände mobile Glaswände Akustikplatten Bedienungsanleitung der mobilen Trennwand manuell Stand 06/2014 Franz Nüsing GmbH & Co. KG Borkstraße 5 48163 Münster Telefon

Mehr

Heizen mit Holz Stand der Technik und Perspektiven

Heizen mit Holz Stand der Technik und Perspektiven Aktionstag Energetische Sanierung Landratsam Traunstein, 02. April 2011 Heizen mit Holz Stand der Technik und Perspektiven Dr. Stefan Hinterreiter Hinterreiter 11 B Hi 022 Folie 1 (TFZ) Forschung, Förderung

Mehr

KAMINEINSÄTZE GAS. Architektur-Kamin Gas 40/100

KAMINEINSÄTZE GAS. Architektur-Kamin Gas 40/100 KAMINEINSÄTZE GAS Architektur-Kamin Gas 40/00 Stand: 03.09.20 Massblätter Architektur-Kamin Gas 40/00 mit Anbaurahmen 0 mm mit Anbaurahmen 0 mm Innenrahmen schwebend Rahmenvarianten und hohe Stellfüße

Mehr

Bedienungs-, Wartungs- und Instandhaltungsanleitung für Holz-Fenster und -Türen

Bedienungs-, Wartungs- und Instandhaltungsanleitung für Holz-Fenster und -Türen Sehr geehrte Damen und Herren, zu Ihren neuen Fenstern möchten wir Sie beglückwünschen und uns für das entgegengebrachte Vertrauen bedanken. Um Ihnen die Freude an Ihrem neuen Produkt möglichst lange zu

Mehr

PROCON GWB. GAS-BRENNWERTKESSEL KESSELLEISTUNG 15 75 kw

PROCON GWB. GAS-BRENNWERTKESSEL KESSELLEISTUNG 15 75 kw PROCON GWB GAS-BRENNWERTKESSEL KESSELLEISTUNG 15 75 kw Gas-Brennwertkessel wandhängend 25 100% modulierender Vormisch-Strahlungsbrenner Hochleistungs-Wärmetauscher aus Edelstahl Speicherladefunktion mit

Mehr

Holzfeuerungskontrolle <70 kw

Holzfeuerungskontrolle <70 kw Lagerung und Beurteilung des Holzbrennstoffs AWEL/VZF-Weiterbildungstag 2010 25./26. Oktober 2010 Heinz Jenal Hier Logo 6 einfügen Emissionsarmer Betrieb? Seite 2 Inhalt Anforderungen an den Holzbrennstoff

Mehr

Energieverbrauch im Altbestand

Energieverbrauch im Altbestand Eigenheimsanierung Erneuerbare Energien zukunftssicher und bequem DI (FH) Hannes Obereder Energieverbrauch im Altbestand Kochen 3% Heizung 81% Warmwasser 12% Licht 4% 1 Althaus Baukörper Bj. ca.1960 120m²

Mehr

:HUNVWDWWLQIR 1U24.OLPD&KHFNPLW6\VWHP

:HUNVWDWWLQIR 1U24.OLPD&KHFNPLW6\VWHP :HUNVWDWWLQIR 1U24.OLPD&KHFNPLW6\VWHP 1 Inhaltsverzeichnis Seite Klima-Check Funktionskontrolle 3 Funktionsprüfung einer Kfz.-Klimaanlage 4 1. Korrekte Bedienung und Luftklappenfunktion prüfen 5 2. Pollenfilter

Mehr

ATTACK WOOD & PELLET BEDIENUNGSANLEITUNG

ATTACK WOOD & PELLET BEDIENUNGSANLEITUNG DER Kombi-Kessel ATTACK WOOD & PELLET für Holz und Pellets BEDIENUNGSANLEITUNG W W W. A T T A C K. S K INHALT d >>'D/E/E&KZDd/KEE d d d/e>/dhe' d d d^/,z,/d d d d/ehe'e^^ d d d^,hdd/dd>/zz/dd/dd

Mehr

PFLEGEANLEITUNG FÜR BERG- UND TREKKINGSCHUHE. Tipps und Kniffe

PFLEGEANLEITUNG FÜR BERG- UND TREKKINGSCHUHE. Tipps und Kniffe PFLEGEANLEITUNG FÜR BERG- UND TREKKINGSCHUHE Tipps und Kniffe VORNEWEG Man probiert oft mehrere Stunden verschiedene Schuhe an - schließlich handelt es sich hierbei um einen der wichtigsten Gegenstände

Mehr

4-Sensor Parking System

4-Sensor Parking System 4-Sensor Parking System Bedienungsanleitung http://www.camos-multimedia.com IMC GmbH Nikolaus-Otto-Str.16 22946 Trittau, Germany Tel. +49(0)4154 / 7093202-0 Fax +49(0)4154 / 7093202-20 Inhaltsverzeichnis

Mehr

UmweltPlus Herdbrennraum

UmweltPlus Herdbrennraum Seite 1 / 9 Merkblatt 13 UmweltPlus Herdbrennraum Technischer Ausschuss (Österreichischer Kachelofenverband) : Seite 2 / 9 Inhalt 1 Anwendungsbereich... 2 2 Technische Zeichnung mit Bezeichnungen... 3

Mehr

Veröffentlichung von Emissionsdaten der MBA Kahlenberg

Veröffentlichung von Emissionsdaten der MBA Kahlenberg Veröffentlichung von Emissionsdaten der MBA Kahlenberg Betriebszeitraum 1.1.214-31.12.214 1 Zweck der MBA Kahlenberg In der mechanisch-biologischen Abfallbehandlungsanlage Kahlenberg (MBA Kahlenberg) verarbeitet

Mehr

Elektroöffner 300 Basic

Elektroöffner 300 Basic 06/2010 Montageanleitung Elektroöffner 300 Basic ETERNIT FLACHDACH GMBH Berghäuschensweg 77 41464 Neuss Postfach 10 04 65 41404 Neuss Telefon (02131) 183-333 Telefax (02131) 183-300 www.eternit-flachdach.de

Mehr

HomeVent RS-250 Bedienungsanleitung

HomeVent RS-250 Bedienungsanleitung Art.Nr. 4 206 103-de-02 / Seite 1 1 Relevante Anlagenkomponenten Folgende Anlagenkomponenten sind für die Bedienung relevant: Bediengerät Lüftungsgerät Bediengerät (im Wohnbereich) Insektenfilter Zuluft-

Mehr

Einbauanleitung VW LUPO 1.4i- 16V

Einbauanleitung VW LUPO 1.4i- 16V Einbauanleitung VW LUPO 1.4i- 16V 1. Fahrzeug auf Hebebühne sicher aufheben. Motorhaube öffnen und Plus- und Minuspol der Batterrie abklemmen. ( SW10 ) 2. Steuergerät ausbauen. Dazu Kunststoffabdeckung

Mehr

Einbauanleitung für Grafikkarten (AGP, PCI, PCIe)

Einbauanleitung für Grafikkarten (AGP, PCI, PCIe) Einbauanleitung für Grafikkarten (AGP, PCI, PCIe) CM3 Computer ohg Schinderstr. 7 84030 Ergolding Hinweise Diese Einbauanleitung beschreibt den Einbau von Grafikkarten für Computer mit Hauptplatinen, die

Mehr

Puzer Eeva. Der Zentralstaubsauger Eeva von Puzer in jedes Zuhause! Klein, still und unglaublich leistungsfähig.

Puzer Eeva. Der Zentralstaubsauger Eeva von Puzer in jedes Zuhause! Klein, still und unglaublich leistungsfähig. Puzer Eeva Der Zentralstaubsauger Eeva von Puzer in jedes Zuhause! Klein, still und unglaublich leistungsfähig. Wirklich klein! Die neue fortschrittliche Technologie von Puzer hat es ermöglicht, einen

Mehr

S3 Turbo Scheitholzkessel. S3 Turbo JETZT AUCH MIT BREITBAND-LAMBDASONDE UND STELLMOTOREN.

S3 Turbo Scheitholzkessel. S3 Turbo JETZT AUCH MIT BREITBAND-LAMBDASONDE UND STELLMOTOREN. S3 Turbo Scheitholzkessel S3 Turbo JETZT AUCH MIT BREITBAND-LAMBDASONDE UND STELLMOTOREN www.froeling.com Aus bestem Haus Fröling beschäftigt sich seit über fünfzig Jahren mit der effizienten Nutzung des

Mehr

LUFTFEDERUNG. Zusatzluftfederung. Bestimmt für: Iveco Daily L und S. Model: 2000-2004 RDW-71/320-0923

LUFTFEDERUNG. Zusatzluftfederung. Bestimmt für: Iveco Daily L und S. Model: 2000-2004 RDW-71/320-0923 LUFTFEDERUNG Dunlop Systems and Components Het Wegdam 22 7496 CA Hengevelde The Netherlands Tel.: +31-(0)547-333065 Fax: +31-(0)547-333068 Website: www.dunlopsystems.com Bestimmt für: Iveco Daily L und

Mehr

Hackgutkessel Leistung: 350 kw. ETA HACK VR 350 kw. Das Multitalent für Unternehmen, Industrie und Kommunen. Wärme ist unser Element

Hackgutkessel Leistung: 350 kw. ETA HACK VR 350 kw. Das Multitalent für Unternehmen, Industrie und Kommunen. Wärme ist unser Element Hackgutkessel Leistung: 350 kw ETA HACK VR 350 kw Das Multitalent für Unternehmen, Industrie und Kommunen Wärme ist unser Element ETA HACK VR 350 kw 2 3 Überblick 4 5 Kontrolle, Visualisierung, Benachrichtigung

Mehr

KAMINEINSÄTZE GAS. Architektur-Kamin Gas 38/170

KAMINEINSÄTZE GAS. Architektur-Kamin Gas 38/170 KAMINEINSÄTZE GAS Architektur-Kamin Gas 38/70 Stand: 03.09.20 Massblätter Architektur-Kamin Gas 38/70 mit Anbaurahmen 0 mm mit Anbaurahmen 0 mm Innenrahmen schwebend Rahmenvarianten und hohe Stellfüße

Mehr

Technik und Konzeption von Pelletheizanlagen

Technik und Konzeption von Pelletheizanlagen Technik und Konzeption von Pelletheizanlagen (7-100 KW) Hans-Stefan Albers 1 Technik und Konzeption von Pelletheizanlagen (7-100 KW) Hans-Stefan Albers Handwerkskammer Südwestfalen Arnsberg, Deutschland

Mehr

Bedienungs-, Wartungs- und Instandhaltungsanleitung für Fenster und Türen

Bedienungs-, Wartungs- und Instandhaltungsanleitung für Fenster und Türen Sehr geehrter Kunde/in, zu Ihren neuen Fenstern bzw. Türen beglückwünschen wir Sie ganz herzlich und bedanken uns für das entgegengebrachte Vertrauen! Sie haben sich für hochwertige Bauelemente entschieden,

Mehr

1. BImSchV. Informationsblatt Nr. 22 März 2011

1. BImSchV. Informationsblatt Nr. 22 März 2011 Informationsblatt Nr. März 0. BImSchV Teil : Öl- und Gasfeuerungsanlagen Vorgehensweise zum Nachweis der Einhaltung der geforderten NOx- Emissionsgrenzwerte, Nutzungsgrade und Kesselwirkungsgrade Die rechtliche

Mehr

Bedienungsanleitung COFFEE QUEEN. CQ MEGA M GOLD Kaffeemaschine. Brüht in Servierstation mit manueller Wasserbefüllung

Bedienungsanleitung COFFEE QUEEN. CQ MEGA M GOLD Kaffeemaschine. Brüht in Servierstation mit manueller Wasserbefüllung Bedienungsanleitung COFFEE QUEEN CQ MEGA M GOLD Kaffeemaschine Brüht in Servierstation mit manueller Wasserbefüllung Ihr Händler... U_DE Rev. 081027...... 1. Inhaltsverzeichnis. 1. Inhaltsverzeichnis 2

Mehr

VIESMANN VITOCROSSAL 300 Gas-Brennwertkessel 2,6 bis 60 kw

VIESMANN VITOCROSSAL 300 Gas-Brennwertkessel 2,6 bis 60 kw VIESMANN VITOCROSSAL 300 Gas-Brennwertkessel 2,6 bis 60 kw Datenblatt Best.-Nr. und Preise: siehe Preisliste VITOCROSSAL 300 Typ CU3A Gas-Brennwertkessel für Erdgas und Flüssiggas Mit modulierendem MatriX-Gasbrenner

Mehr

Heizen mit Holz in Kaminöfen

Heizen mit Holz in Kaminöfen Bayerisches Landesamt für Umwelt Heizen mit Holz in Kaminöfen Tipps zur umweltfreundlichen Bedienung für eine entspannte Nachbarschaft Energie aus Holz Bayerisches Landesamt für Umwelt 1 Impressum Heizen

Mehr

Montageanleitung Austausch Zuluft- und Lamellenfühler

Montageanleitung Austausch Zuluft- und Lamellenfühler Austausch Zuluft- und Lamellenfühler BWL-1-08/10/12/14 I/A Wolf GmbH Postfach 1380 84048 Mainburg Tel. 08751/74-0 Fax 08751/741600 Internet: www.wolf-heiztechnik.de Art.-Nr. 3063746_201401 Änderungen vorbehalten

Mehr

Solarladeregler EPIP20-R Serie

Solarladeregler EPIP20-R Serie Bedienungsanleitung Solarladeregler EPIP20-R Serie EPIP20-R-15 12V oder 12V/24V automatische Erkennung, 15A Technische Daten 12 Volt 24 Volt Solareinstrahlung 15 A 15 A Max. Lastausgang 15 A 15 A 25% Überlastung

Mehr

DLE 30 Benzin Motor. Gebrauchsanweisung DLE 30

DLE 30 Benzin Motor. Gebrauchsanweisung DLE 30 DLE 30 Benzin Motor Gebrauchsanweisung DLE 30 Achtung! Lesen Sie die Anleitung vor dem Gebrauch des Motors. Schwere Verletzungen können Folge von falscher Handhabung sein. Alle Benzin-Motoren der DLE Serie

Mehr

Richtig Heizen mit Stückholz RATGEBER H5. www.energiebewusst.at www.move.si

Richtig Heizen mit Stückholz RATGEBER H5. www.energiebewusst.at www.move.si Richtig Heizen mit Stückholz Heizen mit Holz hat eine lange Tradition. Schon seit Menschengedenken spendet Holz Wärme und Behaglichkeit. Und es bringt noch zusätzliche Vorteile mit sich: Durch richtiges

Mehr

Die folgenden Punkte müssen bei Transport und Montage der Geräte unbedingt eingehalten werden:

Die folgenden Punkte müssen bei Transport und Montage der Geräte unbedingt eingehalten werden: 1 Die folgenden Punkte müssen bei Transport und Montage der Geräte unbedingt eingehalten werden: Das Gerät darf nur auf der Rückseite gelagert werden (Bild) Schottblech Wt -Anschlüsse so nicht!! Rückseite

Mehr

Brennwerttechnik. Die Anwendung der Brennwerttechnik bei der Pelletsheizung. Oktober 2006. Ing. Herbert Ortner

Brennwerttechnik. Die Anwendung der Brennwerttechnik bei der Pelletsheizung. Oktober 2006. Ing. Herbert Ortner Die Anwendung der Brennwerttechnik bei der Pelletsheizung Oktober 2006 Ing. Herbert Ortner Funktionsweise der Brennwerttechnik: Das bei der Verbrennung entstehende Abgas wird bis unter die Taupunkttemperatur

Mehr

t&msystems SA Serie Bedienungsanleitung SA20 / SA40 / SA70 / SA100

t&msystems SA Serie Bedienungsanleitung SA20 / SA40 / SA70 / SA100 SA-Serie Sicherheitshinweise 1. Bewahren Sie diese Anleitung gut auf. 2. Beachten Sie alle Hinweise und befolgen Sie die Anleitung. 3. Betreiben Sie dieses Gerät nicht in der Nähe von Wasser. Schütten

Mehr

Wartung. Öffnen des Gehäusdeckels mit 10er Schlüssel

Wartung. Öffnen des Gehäusdeckels mit 10er Schlüssel Wartung Warten Sie Ihr puls-air Gerät alle 1000 Betriebsstunden oder falls es Schwierigkeiten beim Starten gibt, d.h. Ihr Gerät stottert beim Kaltstart und springt schwer an. Benötigtes Werkzeug: 10er

Mehr

Bedienungsanleitung. Stage Master S-1200

Bedienungsanleitung. Stage Master S-1200 Bedienungsanleitung Stage Master S-1200 Inhaltsverzeichnis 1. Sicherheitshinweise... 3 2. Hinweise für den sicheren und einwandfreien Gebrauch... 3 2.1. Vorsicht bei Hitze und extremen Temperaturen!...

Mehr

Wohn(t)raum Pelletsheizung 7kW /15kW

Wohn(t)raum Pelletsheizung 7kW /15kW Wohn(t)raum Pelletsheizung 7kW /15kW KOMPAKT - NATÜRLICH - INNOVATIV 1996 konstruierte der geschäftsführende Gesellschafter Peter Winkler seine erste Pelletsheizung, und seither hat sich viel ereignet.

Mehr

Laddomat 21-100 Rücklaufanhebung

Laddomat 21-100 Rücklaufanhebung Laddomat 21-100 Rücklaufanhebung Gebrauchs- und Montageanleitung Hinweis! Die Zeichnungen in dieser Broschüre beschreiben lediglich das Anschlussprinzip. Jede Montage muss entsprechend den geltenden Vorschriften

Mehr

Gebrauchs- und Montageanweisung

Gebrauchs- und Montageanweisung Gebrauchs- und Montageanweisung Zubehörschublade ESS 6210 Lesen Sie unbedingt die Gebrauchsund Montageanweisung vor Aufstellung - de-ch Installation - Inbetriebnahme. Dadurch schützen Sie sich und vermeiden

Mehr

EasyWIN HOLZ KLEIN, SCHNELL UND ZUVERLÄSSIG

EasyWIN HOLZ KLEIN, SCHNELL UND ZUVERLÄSSIG HOLZ EasyWIN 1/3 m-holzvergaser-beistellkessel Für Einfamilienhäuser Leistungsbereich: 18 kw Geeignet für Scheitholz, natur belassenes Restholz und Holz-Briketts KLEIN, SCHNELL UND ZUVERLÄSSIG 4 6 8 9

Mehr

Feuern mit Holz gewusst wie?

Feuern mit Holz gewusst wie? Feuern mit Holz gewusst wie? Feuern mit Holz gewusst wie? Holz ist eine klimafreundliche, erneuerbare und einheimische Energiequelle, Cheminéeofen deren Potenzial es zu nutzen gilt. Dass Holz als Brennstoff

Mehr

E002-63036411- 2(04/99) DE

E002-63036411- 2(04/99) DE Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeines... 2 2 Betriebsbedingungen... 2 2.1 Wasserqualität... 2 2.2 Wassertemperatur... 2 3 Einbau und elektrischer Anschluss... 2 3.1 Saugleitung... 2 3.2 Druckleitung... 2 3.3

Mehr

Geprüfte Verfahren für Arbeiten mit geringer Exposition gemäß Nr. 2.10 Abs. 8 TRGS 519 Schornsteinfegerarbeiten Kehrverfahren

Geprüfte Verfahren für Arbeiten mit geringer Exposition gemäß Nr. 2.10 Abs. 8 TRGS 519 Schornsteinfegerarbeiten Kehrverfahren Geprüfte Verfahren für Arbeiten mit geringer Exposition gemäß Nr. 2.10 Abs. 8 TRGS 519 BT 9: Schornsteinfegerarbeiten Kehrverfahren 1 Anwendungsbereich Reinigen bzw. Kehren von asbesthaltigen Abgasanlagen

Mehr

Montageanleitung für SuperProff Litho und Druckpresse

Montageanleitung für SuperProff Litho und Druckpresse Montageanleitung für SuperProff Litho und Druckpresse TofKo - Nørremarksvej 27-9270 Klarup - Danmark Tel: +45 98317711 - Fax: +45 98317755 - E-mail: info@tofko.com - www.tofko.com Wir gratulieren Ihnen

Mehr

HF310 KAFFEEAUTOMAT GEBRAUCHSANLEITUNG

HF310 KAFFEEAUTOMAT GEBRAUCHSANLEITUNG HF310 KAFFEEAUTOMAT SICHERHEITSANWEISUNGEN Bitte lesen Sie die Gebrauchsanweisung aufmerksam durch. Verwenden Sie das Gerät nicht im Freien. Der Kaffeeautomat ist nur für den privaten Gebrauch im Haushalt

Mehr

Bedienungsanleitung Viskosimeter PCE-RVI1

Bedienungsanleitung Viskosimeter PCE-RVI1 PCE Deutschland GmbH Im Langel 4 D-59872 Meschede Deutschland Tel: 02903 976 99 0 Fax: 02903 976 99 29 info@pce-instruments.com www.pce-instruments.com/deutsch Bedienungsanleitung Viskosimeter PCE-RVI1

Mehr

PELLETS HEIZUNGEN HPK-RA 12,5-160

PELLETS HEIZUNGEN HPK-RA 12,5-160 PELLETS HEIZUNGEN HPK-RA 1,5-160 8 4 7 6 5 PELLETS- HEIZUNGEN Pellets-Kessel 3 1 9 HPK-RA 1,5-160 10 Wirkungsgrad aller Anlagen im Vollund Teillastbetrieb > 93,7%!! 11 8 7 4 1 11 10 9 6 5 PELLETSKESSEL

Mehr

Montage-, Einstell- und Wartungsanleitung

Montage-, Einstell- und Wartungsanleitung Beschlag Montage-, Einstell- und Wartungsanleitung Roto NT Roto Designo II Einstellwerkzeug Einstellnuss Verschlusszapfen Anpressdruck Einstellnuss Verschlusszapfen Getriebe Höhenverstellung Vierkant zum

Mehr

Heizen mit Holz. nachwachsende Energien nutzen, wirtschaftlich und umweltverträglich. Heizen mit Holz. Vorlage 1 08/2005 Viessmann Werke

Heizen mit Holz. nachwachsende Energien nutzen, wirtschaftlich und umweltverträglich. Heizen mit Holz. Vorlage 1 08/2005 Viessmann Werke nachwachsende Energien nutzen, wirtschaftlich und umweltverträglich Vorlage 1 wirtschaftlich und umweltverträglich Der verantwortungsvolle Umgang mit der Umwelt führt zur steigenden Nachfrage nach regenerativen

Mehr

HACKGUT-KESSEL GMBH. variobiogena flexibel heizen

HACKGUT-KESSEL GMBH. variobiogena flexibel heizen HACKGUT-KESSEL GMBH variobiogena flexibel heizen QUALITÄT LIEGT UNS AM HERZEN GEORGS Heizkesselbau GmbH Für eine gemeinsame Zukunft im Einklang mit der Natur das liegt dem GF Georg Manglberger am Herzen.

Mehr

Richtig heizen. Meine Tipps für nachhaltige Wärme

Richtig heizen. Meine Tipps für nachhaltige Wärme Richtig heizen Meine Tipps für nachhaltige Wärme Kann denn Heizen Sünde sein? Fehler beim Heizen führen zu einer hohen Feinstaubbelastung. Diese kann Ihre Gesundheit beeinträchtigen und zu Allergien, Asthma

Mehr

BIOKOMPAKT Heiztechnik GmbH Froschau 79; A-4391 Waldhausen Tel. (0043) 07260 4530 - Fax. (0043) 07260 45304

BIOKOMPAKT Heiztechnik GmbH Froschau 79; A-4391 Waldhausen Tel. (0043) 07260 4530 - Fax. (0043) 07260 45304 BIOKOMPAKT Heiztechnik GmbH Froschau 79; A-4391 Waldhausen Tel. (0043) 07260 4530 - Fax. (0043) 07260 45304 E-Mail: gerlinger@biokompakt.com - Internet: www.biokompakt.com Familienbetrieb in A-4391 Waldhausem

Mehr

UMSTELLANLEITUNG. Gas- Rechaud. Gas-Wok-Chinaherde. Wand- oder freistehende Herde. Inseln- oder Zentralherde

UMSTELLANLEITUNG. Gas- Rechaud. Gas-Wok-Chinaherde. Wand- oder freistehende Herde. Inseln- oder Zentralherde UMSTELLANLEITUNG Gas-Wok-Chinaherde Typen: NGWR 7 85 NGWR 10 85 W1 S1 NGWR 13 85 W1 S2 NGWR 15 85 W2 NGWR 16 85 W2 S1 NGWR 18 85 W2 S2 NGWR 22 85 W3 NGWR 24 85 W3S2 NGWR 11-105 W1 S1 NGWR 15-105 W1 S2

Mehr

Montage- und Aufbauanleitung

Montage- und Aufbauanleitung Montage- und Aufbauanleitung Drehvorrichtung für die Feuerstätten Hark 17,Hark 17 F, Hark 29, Foto 1 Hark 35B und Hark 44. Die Aufbau- und Bedienungsanleitung ist vor Beginn aller Arbeiten aufmerksam zu

Mehr

getsmoke Aufbau und Bedienung der 510-T

getsmoke Aufbau und Bedienung der 510-T getsmoke Aufbau und Bedienung der 510-T Inhalt 1. Erleben Sie die 510-T mit Tanksystem 2. Die Batterie 3. Verdampfer/Atomizer 4. Wie montiere ich meine 510-T? 5. Füllen des Depot mit Liquid 6. Dampfen

Mehr