Länderprofil SPANIEN

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Länderprofil SPANIEN"

Transkript

1 Länderprofil SPANIEN Allgemeine Informationen Hauptstadt Währung Amtssprachen Madrid Euro (EUR) Spanisch Bevölkerung in Tausend (2016) Landfläche in km Bruttoinlandsprodukt (BIP), lauf. Preise, Mrd. USD 1.232,6 (2016) Wechselkurs, Jahresdurchschnitt, USD je 1,11 (2016) BIP je Einwohner laufende Preise, USD Veränderung des realen BIP in % zum Vorjahr ,4 3,2 3,2 3,1 0,0-1,0-1, ,9-3, Quellen: Weltbank; International Monetary Fund, WEO, Herbst 2017; UNCTAD - (Werte 2017: Prognosen) Wirtschaft und Finanzen Einheit Veränderung des realen BIP % zum Vorjahr 5,1 3,7 0,0 3,2 3,2 Bruttoinlandsprodukt, lauf. Preise Mrd. USD 597, , , , ,6 BIP je Einwohner, lauf. Preise USD BIP je Einwohner, KKP 1 USD Budgetsaldo des Staates % des BIP -1,0 1,2-9,4-5,1-4,5 Gesamteinnahmen des Staates % des BIP 38,1 39,5 36,2 38,6 37,9 Gesamtausgaben des Staates % des BIP 39,1 38,3 45,6 43,8 42,4 Steuerquote % des BIP 16,2 15,7 13,0 14,5. Inflationsrate (Veränderung des Preisindex) % zum Vorjahr 3,5 3,4 1,8-0,5-0,2 Kaufkraftparität 1 EUR je USD 0,66 0,72 0,72 0,67 0,66 Darlehenszinsen % 5,2 8,0 7,4 4,5 4,2 Wechselkurs, Jahresdurchschnitt EUR je 1,00 1,00 1,00 1,00 1,00 Wechselkurs, Jahresdurchschnitt EUR je USD 1,09 0,80 0,76 0,90 0,90 Staatsverschuldung % des BIP 58,0 42,3 60,1 99,8 99,4 Auslandsverschuldung Mrd. USD..... Auslandsschuldendienst Mrd. USD..... Währungs- und Goldreserven Mrd. USD 35,6 17,2 31,9 54,0 63,0 1 Kaufkraftparitäten (KKP): Bereinigung von Wechselkursschwankungen durch Berücksichtigung der tatsächlichen landesspezifischen Konsumkaufkraft Quellen: International Monetary Fund, WEO, Herbst 2017; Weltbank; UNCTAD; (2016: vorläufige Werte) WKÖ Stabsabteilung Statistik 1 Stand: Okt. 2017

2 Wirtschaft und Finanzen Einheit Bruttowertschöpfung, Landwirtschaft % des BIP 4,1 3,0 2,6 2,6 2,6 Bruttowertschöpfung, Produktionsbereich % des BIP 30,7 30,4 26,0 23,6 23,3 Bruttowertschöpfung, Dienstleistungen % des BIP 65,1 66,5 71,4 73,8 74,1 Bruttoanlageinvestitionen % des BIP 26,1 29,9 23,0 19,7 19,9 Konsumausgaben % des BIP 76,4 75,0 77,8 77,5 76,7 Konsumausgaben der privaten Haushalte % des BIP 59,7 57,7 57,2 58,1 57,8 Exporte von Waren und Dienstleistungen % zum Vorjahr 10,5 1,8 9,4 4,9 4,4 Exportquote von Waren und Dienstleistungen % des BIP 28,6 24,7 25,5 33,2 33,1 Importe von Waren und Dienstleistungen % zum Vorjahr 9,5 7,0 6,9 5,6 3,3 Importquote von Waren und Dienstleistungen % des BIP 31,6 29,7 26,8 30,7 30,2 Militärausgaben % des BIP 1,7 1,4 1,4 1,3 1,2 Inflationsrate Bruttoanlageinvestitionen % des BIP 1,8 3,2 2,4 1,4 2,0 31,0 29,2 24,3 23,0 21,5 19,8 18,8 19,1 19,7-0,3-0,1-0,5-0, Quellen: International Monetary Fund, WEO, Herbst 2017; Weltbank; UNCTAD - (Werte 2017: Prognosen) Gesundheit Einheit Öffentliche Gesundheitsausgaben % des BIP 5,2 5,9 7,2 6,4. Gesundheitsausgaben gesamt USD je Einwohner 1.045, , , ,3. Säuglingssterblichkeit je Lebendgeb. 5,4 4,8 3,9 3,6 3,5 Kindersterblichkeit unter 5 Jahre je Lebendgeb. 6,5 5,7 4,6 4,2 4,1 Quellen: Weltbank Bildung Einheit Öffentliche Bildungsausgaben % des BIP 4,2 4,1 4,8 4,3. Schüler je Lehrkraft (Primärstufe) Anzahl 14,5 13,8 12,4 13,1 13,2 Schulbesuchsrate (Primärstufe) % Altersgruppe 99,8 99,7 99,6 98,9 99,4 Schulabschlußrate (Primärstufe) % Altersgruppe.. 103,5 97,9 99,2 Quellen: UNESCO Institute for Statistics (UIS); Weltbank WKÖ Stabsabteilung Statistik 2 Stand: Okt. 2017

3 Bevölkerung und Migration Einheit Bevölkerung Bevölkerungsdichte Einwohner je km 2 81,3 87,5 93,2 92,9 92,8 Bevölkerung unter 15 Jahren % der Gesamtbev. 14,8 14,3 14,6 14,9 14,8 Bevölkerung im Alter Jahren % der Gesamtbev. 68,5 69,0 68,2 66,2 66,1 Bevölkerung im Alter 65 Jahre und mehr % der Gesamtbev. 16,7 16,7 17,2 18,9 19,2 Männer 1,0 0,5 0,0 Bevölkerungspyramide in % der Gesamtbevölkerung nach Alter 5 0 Frauen 0,0 0,5 1,0 Anteil Stadtbevölkerung % der Gesamtbev. 76,3 77,3 78,4 79,6 79,8 Im Ausland geborener Bevölkerungsanteil % der Gesamtbev. 4,1 9,4 13,5 12,7. Geburten je Einwohner 9,8 10,6 10,4 9,0. Fruchtbarkeitsrate Anzahl Kinder je Frau 1,2 1,3 1,4 1,3. Bevölkerungsentwicklung % zum Vorjahr 0,4 1,7 0,5-0,1 0,0 Lebenserwartung bei der Geburt Jahre 79,0 80,2 81,6 83,4. 100% Demografische Entwicklung nach Altersgruppen * 80% 60% 40% 65 und älter 15 bis 64 unter 15 20% 0% * ab 2020 Prognosen der UNO, mittlere Variante Quellen: International Monetary Fund, WEO, Herbst 2017; Weltbank WKÖ Stabsabteilung Statistik 3 Stand: Okt. 2017

4 Arbeitsmarkt Einheit Erwerbspersonen, 15+ Jahre Anteil Frauen an Erwerbspersonen % 39,4 41,2 44,1 46,0 46,1 Erwerbsquote, 15+ Jahre % Gesamtbev ,3 56,9 59,3 58,4 58,2 Erwerbsquote (m), 15+ Jahre % Gesamtbev ,4 68,3 67,5 64,8 64,5 Erwerbsquote (w), 15+ Jahre % Gesamtbev ,9 45,9 51,4 52,3 52,2 Erwerbstätigenquote, 15+ Jahre % Gesamtbev. 45,9 51,7 47,5 45,5 46,9 Selbstständigenquote, 15+ Jahre % Erwerbstätige 20,1 18,0 16,7 17,3 16,9 Arbeitslosenquote, Jahre % Erwerbsbev ,8 9,1 19,9 22,1 19,4 Jugendarbeitslosenquote, Jahre % Erwerbspers ,9 19,7 41,6 48,3 43,0 Arbeitsproduktivität 1990 USD KKS Bruttowertschöpfung nach Sektoren 2016 Erwerbstätige nach Sektoren ,6% 4,2% 74,1% 23,3% Landwirtschaft Produktionsbereich Dienstleistungen 76,2% 19,6% Quellen: Weltbank Lebensbedingungen Einheit Bruttonationaleinkommen (Atlas-Methode) USD je Einwohner Human Development Index (HDI) Index 1 0,825 0,844 0,867 0,882 0,884 Zugang zu sauberem Wasser % der Gesamtbev. 99,9 100,0 100,0 100,0 100,0 Zugang zu Sanitäranlagen % der Gesamtbev. 99,9 99,9 99,9 99,9 99,9 Quellen: Weltbank; UNDP 1 1 = sehr hohe menschliche Entwicklung 0 = sehr geringe menschliche Entwicklung Landwirtschaft Einheit Landwirtschaftlich genutzte Fläche % der Landfläche 59,7 58,4 55,1 53,4 53,1 Erwerbstätige in der Landwirtschaft Anteil Landwirtschaft an Bruttowertschöpfung % 4,1 3,0 2,6 2,8 2,5 Index der Nahrungsmittelproduktion 2004 bis 2006 = ,8 94,4 103,7 113,8 103,0 Index der landwirtschaftlichen Exporte (Wert) 2004 bis 2006 = ,0 102,0 117,0 129,0. Bewaldete Fläche % der Landfläche 34,0 34,6 36,5 36,7. Quellen: Food and Agriculture Organization of the United Nations (faostat.fao.org); UNCTAD; Weltbank WKÖ Stabsabteilung Statistik 4 Stand: Okt. 2017

5 Verkehr Einheit Personenkraftwagen je Einwohner..... Schienenverkehr: Personen Mrd. Personenkilometer 19,8 21,0 22,3 24,6 25,7 Schienenverkehr: Güter Mrd. Tonnenkilometer 12,0 11,6 7,8 7,6 7,1 Luftverkehr: Personen Mio. beförd. Passagiere 39,7 49,9 52,8 53,1 60,6 Luftverkehr: Güter Mio. Tonnenkilometer 879, , ,9 962, ,5 Benzinpreis an der Zapfsäule USD pro Liter 0,73. 1,56 1,63. Quellen: Weltbank Umwelt und Energie Einheit Primärenergieproduktion kt RÖE Primärenergieverbrauch kt RÖE Energieverbrauch kg RÖE je Einw Energieimporte netto % des Energieverbr. 74,1 78,8 73,0 70,3 69,4 Stromproduktion GWh Bruttostromverbrauch kwh je Einwohner Nicht-fossile Energie % des Energieverbr. 15,7 13,0 19,3 21,8 22,6 Kohlendioxidemissionen Tonnen je Einw. 7,48 8,24 6,03 5,28 5,25 Kohlendioxidemissionen 2016 in Tonnen je Einwohner Internetnutzer je 100 Einwohner 15,56 55,1 59,6 62,4 65,8 67,1 69,8 71,6 76,2 78,7 5,44 8,47 7,45 6,75 4,80 1,92 Spanien USA Österreich China EU (28) Indien Welt RÖE = Rohöleinheit, 2 GWh = Gigawattstunde Quellen: Eurostat; Weltbank; U.S. Energy Information Administration; EDGAR Wissenschaft, Forschung, Technologie Einheit Ausgaben für Forschung und Entwicklung % des BIP 0,9 1,1 1,4 1,2 1,2 Hochtechnologie-Exporte Mio. USD Inländische Patentanmeldungen Anzahl gesamt Mobilfunkverträge je 100 Einwohner 60,2 98,4 111,3 107,9 108,2 Internetnutzer je 100 Einwohner 13,6 47,9 65,8 76,2 78,7 Breitbandanschlüsse je 100 Einwohner 0,2 11,6 23,1 27,6 28,7 Quellen: Weltbank; WIPO Statistics Database WKÖ Stabsabteilung Statistik 5 Stand: Okt. 2017

6 Außenwirtschaft Einheit Wareneinfuhr Mrd. USD 155,8 288,8 327,0 311,9 310,1 Warenausfuhr Mrd. USD 115,0 192,6 254,4 282,3 288,7 Außenhandelsbilanz Mrd. USD -40,8-96,1-72,6-29,6-21,4 Wareneinfuhr aus Österreich Mio. USD Wareneinfuhr aus der EU Mio. USD Warenausfuhr nach Österreich Mio. USD Warenausfuhr in die EU Mio. USD Dienstleistungsimporte Mio. USD Dienstleistungsexporte Mio. USD passive Direktinvestitionen (Bestand) Mrd. USD 156,3 384,5 628,3 557,4 556,6 aktive Direktinvestitionen (Bestand) Mrd. USD 129,2 305,4 653,2 491,1 516,1 passive Direktinvestitionen (Ströme) Mio. USD aktive Direktinvestitionen (Ströme) Mio. USD Top 5 Exportgüter 2016 Anteile an der Warenausfuhr insgesamt * Top 5 Importgüter 2016 Anteile an der Wareneinfuhr insgesamt * Straßenfahrzeuge 19,1% Straßenfahrzeuge 13,3% Gemüse und Früchte 6,6% Erdöl, Erdölerzeugnisse 8,2% Bekleidung und Bekleidungszubehör 4,5% Bekleidung und Bekleidungszubehör 5,8% Medizinische und pharmaz. Erzeugnisse 4,1% Elektrische Maschinen, Apparate, Geräte 5,0% Elektrische Maschinen, Apparate, Geräte 4,0% Medizinische und pharmaz. Erzeugnisse 4,8% Top 5 Exportländer 2016 Anteile an der Warenausfuhr insgesamt Top 5 Importländer 2016 Anteile an der Wareneinfuhr insgesamt Frankreich 15,1% Deutschland 13,5% Deutschland 11,3% Frankreich 11,1% Italien 8,0% China 8,7% Großbritannien 7,5% Italien 6,6% Portugal 7,1% USA 4,8% Quellen: UNCTAD * auf Basis SITC 2-Steller Tourismus Einheit Internationale Ankünfte Internationale Tourismuseinnahmen Mio. USD Internationale Tourismuseinnahmen 1 % am BIP 5,5 4,3 3,8 4,7 4,7 Quellen: Weltbank; International Monetary Fund, WEO, Herbst Eigenberechnung WKÖ Stabsabteilung Statistik 6 Stand: Okt. 2017

7 Österreichs Wirtschaft in SPANIEN Einheit Wareneinfuhr aus Spanien Mio. EUR Anteil an gesamter Wareneinfuhr Österreichs % Wareneinfuhr insg. 1,4 1,4 1,6 1,7 1,9 Warenausfuhr nach Spanien Mio. EUR Anteil an gesamter Warenausfuhr Österreichs % Warenausfuhr insg. 2,7 2,8 1,8 1,7 1,8 Außenhandelsbilanz Mio. EUR Entwicklung Außenhandel Index 1995= Importe Exporte Aussenhandelssaldo in Mio. Euro Top 5 Exportgüter 2016 Top 5 Importgüter 2016 Anteile an der Warenausfuhr insgesamt * Anteile an der Wareneinfuhr insgesamt * Straßenfahrzeuge 15,4% Straßenfahrzeuge 40,4% Kraftmaschinen und Kraftmaschinenausrüs tungen 12,0% Gemüse und Früchte 12,4% Elektrische Maschinen, Apparate 7,8% Medizinische und pharmazeutische Erzeugnisse 9,9% Arbeitsmaschinen für besondere Zwecke 6,6% Bekleidung und Bekleidungszubehör 3,5% verschiedene bearbeitete Waren 5,8% Maschinen, Apparate und Geräte 3,0% Quelle: Statistik Austria 2016: vorläufige Werte * auf Basis SITC 2-Steller WKÖ Stabsabteilung Statistik 7 Stand: Okt. 2017

8 Prognosen Einheit International Monetary Fund, WEO, Herbst 2017 Veränderung des realen BIP % zum Vorjahr 3,2 3,1 2,5 2,0 1,9 BIP, lauf. Preise Mrd. USD 1232,6 1307,2 1419,9 1479,6 1533,6 BIP je Einwohner, lauf. Preise USD Bevölkerung Millionen 46,4 46,3 46,3 46,2 46,1 Arbeitslosenquote % Erwerbsbev ,6 17,1 15,6 15,0 14,3 Leistungsbilanzsaldo Mrd. USD 23,8 24,3 28,3 29,1 30,1 Leistungsbilanzsaldo % des BIP 1,9 1,9 2,0 2,0 2,0 Inflationsrate % zum Vorjahr -0,2 2,0 1,5 1,7 1,7 Budgetsaldo % des BIP -4,5-3,2-2,5-2,1-2,0 Staatsverschuldung % des BIP 99,4 98,7 97,2 95,8 94,5 Gesamteinnahmen des Staates % des BIP 37,9 38,5 38,3 38,1 38,0 Gesamtausgaben des Staates % des BIP 42,4 41,7 40,7 40,2 40,0 Quelle: Weltbank Global Economic Prospects Veränderung des realen BIP % zum Vorjahr 3,2 2,7 1,9 1,9. Zuständiges AußenwirtschaftsCenter: Madrid Weiterführende Links: OECD Country Risk Classification Infos zu Soft Loans der Oesterreichischen Kontrollbank WKÖ Stabsabteilung Statistik 8 Stand: Okt. 2017

Länderprofil DEUTSCHLAND

Länderprofil DEUTSCHLAND Länderprofil DEUTSCHLAND Allgemeine Informationen Hauptstadt Währung Amtssprachen Berlin Euro (EUR) Deutsch Bevölkerung in Tausend 81.100 (2014) Landfläche in km 2 357.170 Bruttoinlandsprodukt (BIP), lauf.

Mehr

Länderprofil USA 54.370 55.904 1,8 -0,3. Quellen: Weltbank; International Monetary Fund, WEO, Herbst 2015; UNCTAD - (Werte 2015: Prognosen)

Länderprofil USA 54.370 55.904 1,8 -0,3. Quellen: Weltbank; International Monetary Fund, WEO, Herbst 2015; UNCTAD - (Werte 2015: Prognosen) Länderprofil USA Allgemeine Informationen Hauptstadt Währung Amtssprachen Washington D.C. US-Dollar (USD) Englisch Bevölkerung in Tausend 319.075 (2014) Landfläche in km 2 9.831.510 Bruttoinlandsprodukt

Mehr

Länderprofil SCHWEDEN

Länderprofil SCHWEDEN Länderprofil SCHWEDEN Allgemeine Informationen Hauptstadt Währung Amtssprachen Stockholm Schwedische Krone (SEK) Schwedisch Bevölkerung in Tausend 9.747 (2014) Landfläche in km 2 447.420 Bruttoinlandsprodukt

Mehr

Länderprofil MEXIKO 10.658 10.784 9.592 3,1 1,4. Quellen: Weltbank; International Monetary Fund, WEO, Herbst 2015; UNCTAD - (Werte 2015: Prognosen)

Länderprofil MEXIKO 10.658 10.784 9.592 3,1 1,4. Quellen: Weltbank; International Monetary Fund, WEO, Herbst 2015; UNCTAD - (Werte 2015: Prognosen) Länderprofil MEXIKO Allgemeine Informationen Hauptstadt Währung Amtssprachen Mexiko-Stadt Mexikanischer Neuer Peso (MXN) Spanisch Bevölkerung in Tausend 119.715 (2014) Landfläche in km 2 1.964.380 Bruttoinlandsprodukt

Mehr

Länderprofil UNGARN 13.465 13.870 12.021 0,5 0,9. Quellen: Weltbank; International Monetary Fund, WEO, Herbst 2015; UNCTAD - (Werte 2015: Prognosen)

Länderprofil UNGARN 13.465 13.870 12.021 0,5 0,9. Quellen: Weltbank; International Monetary Fund, WEO, Herbst 2015; UNCTAD - (Werte 2015: Prognosen) Länderprofil UNGARN Allgemeine Informationen Hauptstadt Währung Amtssprachen Budapest Forint (HUF) Ungarisch Bevölkerung in Tausend 9.877 (2014) Landfläche in km 2 93.030 Bruttoinlandsprodukt (BIP), lauf.

Mehr

Länderprofil CHINA 8.280 14,2. Quellen: Weltbank; International Monetary Fund, WEO, Herbst 2015; UNCTAD - (Werte 2015: Prognosen)

Länderprofil CHINA 8.280 14,2. Quellen: Weltbank; International Monetary Fund, WEO, Herbst 2015; UNCTAD - (Werte 2015: Prognosen) Länderprofil CHINA Allgemeine Informationen Hauptstadt Währung Amtssprachen Peking Renminbi Yuan (CNY) Hochchinesisch, andere Bevölkerung in Tausend 1.367.820 (2014) Landfläche in km 2 9.562.911 Bruttoinlandsprodukt

Mehr

Länderprofil PERU 8,5. Quellen: Weltbank; International Monetary Fund, WEO, Herbst 2015; UNCTAD - (Werte 2015: Prognosen)

Länderprofil PERU 8,5. Quellen: Weltbank; International Monetary Fund, WEO, Herbst 2015; UNCTAD - (Werte 2015: Prognosen) Länderprofil PERU Allgemeine Informationen Hauptstadt Währung Amtssprachen Lima Neuer Sol (PEN) Spanisch, Regionalsprachen Bevölkerung in Tausend 31.424 (2014) Landfläche in km 2 1.285.220 Bruttoinlandsprodukt

Mehr

Länderprofil VEREINIGTE ARAB. EMIRATE

Länderprofil VEREINIGTE ARAB. EMIRATE Länderprofil VEREINIGTE ARAB. EMIRATE Allgemeine Informationen Hauptstadt Währung Amtssprachen Abu Dhabi Dirham (AED) Arabisch Bevölkerung in Tausend 9.302 (2014) Landfläche in km 2 83.600 Bruttoinlandsprodukt

Mehr

Länderprofil SYRIEN 5,7 4,5. Wirtschaft und Finanzen Einheit 2000 2005 2010 2013 2014

Länderprofil SYRIEN 5,7 4,5. Wirtschaft und Finanzen Einheit 2000 2005 2010 2013 2014 Länderprofil SYRIEN Allgemeine Informationen Hauptstadt Währung Amtssprachen Damaskus Syrisches Pfund (SYP) Arabisch Bevölkerung in Tausend 22.158 (2014) Landfläche in km 2 185.180 Bruttoinlandsprodukt

Mehr

Länderprofil KENIA 6,9 0,2. Quellen: Weltbank; International Monetary Fund, WEO, Herbst 2015; UNCTAD - (Werte 2015: Prognosen)

Länderprofil KENIA 6,9 0,2. Quellen: Weltbank; International Monetary Fund, WEO, Herbst 2015; UNCTAD - (Werte 2015: Prognosen) Länderprofil KENIA Allgemeine Informationen Hauptstadt Währung Amtssprachen Nairobi Kenia-Schilling (KES) Swahili, Englisch Bevölkerung in Tausend 42.927 (2014) Landfläche in km 2 580.370 Bruttoinlandsprodukt

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Ecuador

Wirtschaftsdaten kompakt: Ecuador 159480 Wirtschaftsdaten kompakt: Ecuador Stand: November 2014 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 283.561 qkm* 2014: 16,0 Millionen* Bevölkerungswachstum 2014: 1,4%* Geburtenrate Fertilitätsrate

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Malta

Wirtschaftsdaten kompakt: Malta 159960 Wirtschaftsdaten kompakt: Malta Stand: November 2014 Basisdaten Fläche 316,0 qkm Einwohner 2014: 422.000* Bevölkerungsdichte Bevölkerungswachstum 2014: 0,3%* Geburtenrate Fertilitätsrate Altersstruktur

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Italien

Wirtschaftsdaten kompakt: Italien 159100 Wirtschaftsdaten kompakt: Italien Stand: November 2012 Basisdaten Einwohner Bevölkerungswachstum 2012: 0,4% Fertilitätsrate Geburtenrate Altersstruktur Analphabetenquote 2001: 1,6% Geschäftssprache(n)

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Bulgarien

Wirtschaftsdaten kompakt: Bulgarien 159020 Wirtschaftsdaten kompakt: Bulgarien Stand: November 2014 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 110.879,0 qkm* 2014: 7,2 Millionen* Bevölkerungswachstum 2014: -0,8%* Geburtenrate Fertilitätsrate

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Irland

Wirtschaftsdaten kompakt: Irland 159090 Wirtschaftsdaten kompakt: Irland Stand: November 2014 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 70.273 qkm 2014: 4,8 Millionen* Bevölkerungswachstum 2014: 1,2%* Geburtenrate Fertilitätsrate

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Spanien

Wirtschaftsdaten kompakt: Spanien 159210 Wirtschaftsdaten kompakt: Spanien Stand: November 2014 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 505.370 qkm 2013: 46,6 Millionen Bevölkerungswachstum 2014: 0,8%* Geburtenrate Fertilitätsrate

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Marokko

Wirtschaftsdaten kompakt: Marokko 159360 Wirtschaftsdaten kompakt: Marokko Stand: November 2014 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 446.550,0 qkm* 2014: 33,2 Millionen* Bevölkerungswachstum 2014: 1,0%* Geburtenrate Fertilitätsrate

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Kenia

Wirtschaftsdaten kompakt: Kenia 159320 Wirtschaftsdaten kompakt: Kenia Stand: November/2012 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 580.367,0 qkm Bevölkerungswachstum 2012: 2,4% Fertilitätsrate Geburtenrate Altersstruktur Analphabetenquote

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Schweiz

Wirtschaftsdaten kompakt: Schweiz 159200 Wirtschaftsdaten kompakt: Schweiz Stand: November 2014 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 41.277 qkm 2014: 8,1 Millionen*) Bevölkerungswachstum 2014: 0,8%*) Geburtenrate Fertilitätsrate

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Deutschland

Wirtschaftsdaten kompakt: Deutschland 159860 Wirtschaftsdaten kompakt: Deutschland Stand: Mai 2015 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 357.340 qkm 2014: 80,9 Millionen Bevölkerungswachstum 2014: -0,2%* Geburtenrate Fertilitätsrate

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Italien

Wirtschaftsdaten kompakt: Italien 159100 Wirtschaftsdaten kompakt: Italien Stand: Mai 2014 Basisdaten Fläche 301.340,0 qkm Einwohner 2014: 60,0 Millionen * Bevölkerungsdichte Bevölkerungswachstum 2014: 0,3% Geburtenrate Fertilitätsrate

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: El Salvador

Wirtschaftsdaten kompakt: El Salvador 159990 Wirtschaftsdaten kompakt: El Salvador Stand: Mai 2013 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 21.041 qkm 2013: 6,3 Millionen Bevölkerungswachstum 2013: 0,3% Fertilitätsrate Geburtenrate Altersstruktur

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Myanmar

Wirtschaftsdaten kompakt: Myanmar 151130 Wirtschaftsdaten kompakt: Myanmar Stand: Mai 2013 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 676.578,0 qkm 2013: 65,0 Millionen Bevölkerungswachstum 2012: 1,1% Fertilitätsrate Geburtenrate Altersstruktur

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Singapur

Wirtschaftsdaten kompakt: Singapur 159750 Wirtschaftsdaten kompakt: Singapur Stand: November 2012 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 697,0 qkm Bevölkerungswachstum 2010: 1,8% Fertilitätsrate Geburtenrate Altersstruktur Analphabetenquote

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Schweiz

Wirtschaftsdaten kompakt: Schweiz 159200 Wirtschaftsdaten kompakt: Schweiz Stand: Mai 2015 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 41.277 qkm 2015: 8,2 Millionen*) Bevölkerungswachstum 2014: 0,8%*) Geburtenrate Fertilitätsrate Altersstruktur

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Venezuela

Wirtschaftsdaten kompakt: Venezuela 159580 Wirtschaftsdaten kompakt: Venezuela Stand: November 2013 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 912.050 qkm 2013: 30,0 Millionen* Bevölkerungswachstum 2013: 1,4%* Fertilitätsrate Geburtenrate

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Frankreich

Wirtschaftsdaten kompakt: Frankreich 159060 Wirtschaftsdaten kompakt: Frankreich Stand: November 2014 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 643.801 qkm 2013: 63,7 Millionen Bevölkerungswachstum 2013: 0,5% Geburtenrate Fertilitätsrate

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Costa Rica

Wirtschaftsdaten kompakt: Costa Rica 151020 Wirtschaftsdaten kompakt: Costa Rica Stand: Mai 2014 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 51.100,0 qkm 2014: 4,8 Millionen Bevölkerungswachstum 2014: 1,2% Geburtenrate Fertilitätsrate

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Frankreich

Wirtschaftsdaten kompakt: Frankreich 159060 Wirtschaftsdaten kompakt: Frankreich Stand: Mai 2014 Basisdaten Fläche 643.801,0 qkm Einwohner 2014: 64,0 Millionen * Bevölkerungsdichte Bevölkerungswachstum 2014: 0,5% Geburtenrate Fertilitätsrate

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Südafrika

Wirtschaftsdaten kompakt: Südafrika 159400 Wirtschaftsdaten kompakt: Südafrika Stand: November 2014 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 1.219.090,0 qkm* 2014: 53,7 Millionen* Bevölkerungswachstum 2014: -0,5%* Geburtenrate Fertilitätsrate

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Spanien

Wirtschaftsdaten kompakt: Spanien 159210 Wirtschaftsdaten kompakt: Spanien Stand: Mai 2015 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 505.370 qkm 2014: 46,5 Millionen Bevölkerungswachstum 2014: 0,8%* Geburtenrate Fertilitätsrate Altersstruktur

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Kolumbien

Wirtschaftsdaten kompakt: Kolumbien 159510 Wirtschaftsdaten kompakt: Kolumbien Stand: November 2013 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 1.138.910 qkm 2013: 47,2 Millionen* Bevölkerungswachstum 2013: 1,1%* Fertilitätsrate Geburtenrate

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Togo

Wirtschaftsdaten kompakt: Togo 18026 Wirtschaftsdaten kompakt: Togo Stand: November 2014 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 56.785,0 qkm* 2014: 7,0 Millionen* Bevölkerungswachstum 2014: 2,7%* Geburtenrate Fertilitätsrate

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Finnland

Wirtschaftsdaten kompakt: Finnland 159050 Wirtschaftsdaten kompakt: Finnland Stand: November 2014 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 338.145 qkm 2014: 5,5 Millionen* Bevölkerungswachstum 2014: 0,1%* Geburtenrate Fertilitätsrate

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Kanada

Wirtschaftsdaten kompakt: Kanada 159500 Wirtschaftsdaten kompakt: Kanada Stand: November 2014 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 9.984.670,0 qkm 2014: 35,5 Millionen* Bevölkerungswachstum 2014: 0,8% Geburtenrate Fertilitätsrate

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Mexiko

Wirtschaftsdaten kompakt: Mexiko 159520 Wirtschaftsdaten kompakt: Mexiko Stand: November 2014 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 1.964.375 qkm 2014: 119,6 Millionen* Bevölkerungswachstum 2014: 1,2%* Geburtenrate Fertilitätsrate

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Kenia

Wirtschaftsdaten kompakt: Kenia 159320 Wirtschaftsdaten kompakt: Kenia Stand: Mai 2014 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 580.367,0 qkm 2013: 44,4 Millionen Bevölkerungswachstum 2014: 2,1% Geburtenrate Fertilitätsrate Altersstruktur

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Peru

Wirtschaftsdaten kompakt: Peru 159550 Wirtschaftsdaten kompakt: Peru Stand: November 2014 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 1.285.216 qkm 2014: 31,4 Millionen* Bevölkerungswachstum 2014: 1,0% * Geburtenrate Fertilitätsrate

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Vereinigtes Königreich

Wirtschaftsdaten kompakt: Vereinigtes Königreich 159080 Wirtschaftsdaten kompakt: Vereinigtes Königreich Stand: November 2012 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 243.610 qkm Bevölkerungswachstum 2012: 0,6% Fertilitätsrate Geburtenrate Altersstruktur

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Ungarn

Wirtschaftsdaten kompakt: Ungarn 159240 Wirtschaftsdaten kompakt: Ungarn Stand: November 2015 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 93.028 qkm 2015: 9,9 Millionen* Bevölkerungswachstum 2015: -0,2%* Fertilitätsrate Geburtenrate

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Ungarn

Wirtschaftsdaten kompakt: Ungarn 159240 Wirtschaftsdaten kompakt: Ungarn Stand: November 2014 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 93.028 qkm 2014: 9,9 Millionen* Bevölkerungswachstum 2014: -0,2%* Geburtenrate Fertilitätsrate

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Niederlande

Wirtschaftsdaten kompakt: Niederlande 159130 Wirtschaftsdaten kompakt: Niederlande Stand: November 2015 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 41.543 qkm 2015: 16,9 Millionen* Bevölkerungswachstum 2015: 0,4%* Fertilitätsrate Geburtenrate

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Katar

Wirtschaftsdaten kompakt: Katar 12895 Wirtschaftsdaten kompakt: Katar Stand: November 2014 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 11.586 qkm* 2014: 2,2 Millionen* Bevölkerungswachstum 2014: 3,6%* Geburtenrate Fertilitätsrate

Mehr

Daten zur polnischen Wirtschaft

Daten zur polnischen Wirtschaft Veränderung ggü. Vorjahr (%) Warschau, 14. Aug. 2015 1. Bevölkerung ist in der EU: 38,5 Mio. Einwohner Nr. 1 in der Silber- u. Kupferproduktion 60,3 % in Städten, 39,7 % auf dem Land Nr. 1 in der Steinkohleproduktion

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Japan

Wirtschaftsdaten kompakt: Japan 159680 Wirtschaftsdaten kompakt: Japan Stand: November 2014 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 377.915,0 qkm* 2013: 127,3 Millionen Bevölkerungswachstum 2013: -0,2% Geburtenrate Fertilitätsrate

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Singapur

Wirtschaftsdaten kompakt: Singapur 159750 Wirtschaftsdaten kompakt: Singapur Stand: November 2014 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 697 qkm 2014: 5,5 Millionen Bevölkerungswachstum 2013: 2,0% Geburtenrate Fertilitätsrate Altersstruktur

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Burundi

Wirtschaftsdaten kompakt: Burundi Wirtschaftsdaten kompakt: Burundi Stand: November 2014 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 27.830,0 qkm 2014: 9,2 Millionen* Bevölkerungswachstum 2013: 3,1% Geburtenrate Fertilitätsrate Altersstruktur

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Estland

Wirtschaftsdaten kompakt: Estland 159800 Wirtschaftsdaten kompakt: Estland Stand: November 2014 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 45.228 qkm 2014: 1,3 Millionen* Bevölkerungswachstum 2014: -0,7%* Geburtenrate Fertilitätsrate

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Norwegen

Wirtschaftsdaten kompakt: Norwegen 159140 Wirtschaftsdaten kompakt: Norwegen Stand: November 2014 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 323.802 qkm 2014: 5,2 Millionen* Bevölkerungswachstum 2014: 1,2%* Geburtenrate Fertilitätsrate

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Ungarn

Wirtschaftsdaten kompakt: Ungarn 159240 Wirtschaftsdaten kompakt: Ungarn Stand: Mai 2015 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 93.028 qkm 2014: 9,9 Millionen Bevölkerungswachstum 2014: -0,2%* Geburtenrate Fertilitätsrate Altersstruktur

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Japan

Wirtschaftsdaten kompakt: Japan 159680 Wirtschaftsdaten kompakt: Japan Stand: November 2015 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 377.915 qkm 2015: 126,7 Millionen* Bevölkerungswachstum 2015: -0,2%* Fertilitätsrate Geburtenrate

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Argentinien

Wirtschaftsdaten kompakt: Argentinien 159440 Wirtschaftsdaten kompakt: Argentinien Stand: Mai 2014 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 2.780.400 qkm 2014: 42,0 Millionen* Bevölkerungswachstum 2014: 0,9%* Geburtenrate Fertilitätsrate

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: USA

Wirtschaftsdaten kompakt: USA 159570 Wirtschaftsdaten kompakt: USA Stand: Mai 2014 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 9.826.675 qkm 2014: 318,8 Millionen* Bevölkerungswachstum 2014: 0,8% Geburtenrate Fertilitätsrate Altersstruktur

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Argentinien

Wirtschaftsdaten kompakt: Argentinien 159440 Wirtschaftsdaten kompakt: Argentinien Stand: November 2014 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 2.780.400 qkm 2014: 42,0 Millionen* Bevölkerungswachstum 2014: 1,0%* Geburtenrate Fertilitätsrate

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Australien

Wirtschaftsdaten kompakt: Australien 159590 Wirtschaftsdaten kompakt: Australien Stand: November 2014 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 7.741.220,0 qkm* 2014: 23,5 Millionen* Bevölkerungswachstum 2014: 1,1%* Geburtenrate Fertilitätsrate

Mehr

Daten zu ausgewählten Versicherungsmärkten

Daten zu ausgewählten Versicherungsmärkten Daten zu ausgewählten Versicherungsmärkten Economic Research München, März 205 Deutschland CAGR* 2004 204: 2,6% CAGR* 2004 204:,% Makroökonomie& Geldvermögen, 204 Vermögensstrukturder privaten Haushalte,

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Japan

Wirtschaftsdaten kompakt: Japan 159680 Wirtschaftsdaten kompakt: Japan Stand: Mai 2015 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 377.915 qkm 2015: 126,7 Millionen* Bevölkerungswachstum 2014: -0,1%* Geburtenrate Fertilitätsrate Altersstruktur

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Brasilien

Wirtschaftsdaten kompakt: Brasilien 159460 Wirtschaftsdaten kompakt: Brasilien Stand: November 2014 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 8.514.877 qkm 2014: 202,8 Millionen* Bevölkerungswachstum 2014: 0,8%* Geburtenrate Fertilitätsrate

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Saudi-Arabien

Wirtschaftsdaten kompakt: Saudi-Arabien 159740 Wirtschaftsdaten kompakt: Saudi-Arabien Stand: Oktober/2012 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 2.149.690,0 qkm 2013: 29,6 Millionen Bevölkerungswachstum 2012: 1,5% Geburtenrate Fertilitätsrate

Mehr

IUFE FACHTAGUNG WIRTSCHAFT.MACHT.ENTWICKLUNG DR. KURT MÜLLAUER, AUSSENWIRTSCHAFT NPI 06.11.2014

IUFE FACHTAGUNG WIRTSCHAFT.MACHT.ENTWICKLUNG DR. KURT MÜLLAUER, AUSSENWIRTSCHAFT NPI 06.11.2014 IUFE FACHTAGUNG WIRTSCHAFT.MACHT.ENTWICKLUNG DR. KURT MÜLLAUER, AUSSENWIRTSCHAFT NPI 06.11.2014 AUSSENHANDEL UND -WIRTSCHAFT ÖSTERREICHS IN ENTWICKLUNGSLÄNDERN ZAHLEN DATEN FAKTEN Österreichs Außenhandel

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Syrien

Wirtschaftsdaten kompakt: Syrien 16515 Wirtschaftsdaten kompakt: Syrien Stand: Mai 2015 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 185.180 qkm 2010: 21,4 Millionen Bevölkerungswachstum 2014: -9,7%* Geburtenrate Fertilitätsrate Altersstruktur

Mehr

Staaten mit der höchsten Anzahl an Migranten USA 13,5. Russland 8,7. Deutschland 13,1. Saudi-Arabien. Kanada. Frankreich 10,7 10,4.

Staaten mit der höchsten Anzahl an Migranten USA 13,5. Russland 8,7. Deutschland 13,1. Saudi-Arabien. Kanada. Frankreich 10,7 10,4. Migration Nach Aufnahmestaaten, Migranten in absoluten in absoluten Zahlen Zahlen und Anteil und an Anteil der Bevölkerung an der Bevölkerung in Prozent, in 2010 Prozent, * 2010* Migranten, in abs. Zahlen

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Norwegen

Wirtschaftsdaten kompakt: Norwegen 159140 Wirtschaftsdaten kompakt: Norwegen Stand: Mai 2015 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 323.802 qkm 2014: 5,2 Millionen Bevölkerungswachstum 2014: 1,2% Geburtenrate Fertilitätsrate Altersstruktur

Mehr

Wirtschaftsaussichten Schweiz und Europa

Wirtschaftsaussichten Schweiz und Europa Wirtschaftsaussichten Schweiz und Europa Prof. Dr. Jan-Egbert Sturm 3. Oktober 212 Ifo World Economic Survey: Lage und Erwartungen 8 7 6 5 4 3 2 6 7 8 9 1 11 12 Lage Erwartungen Quelle: Ifo 3. Oktober

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: VR China

Wirtschaftsdaten kompakt: VR China 159610 Wirtschaftsdaten kompakt: VR China Stand: Mai 2015 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 9.596.960 qkm 2014: 1.367,8 Millionen Bevölkerungswachstum 2013: 0,5% Geburtenrate Fertilitätsrate

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Türkei

Wirtschaftsdaten kompakt: Türkei 159220 Wirtschaftsdaten kompakt: Türkei Stand: November 2014 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 783.562,0 qkm* 2014: 77,3 Millionen* Bevölkerungswachstum 2014: 1,1%* Geburtenrate Fertilitätsrate

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Türkei

Wirtschaftsdaten kompakt: Türkei 159220 Wirtschaftsdaten kompakt: Türkei Stand: November 2013 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 783.562,0 qkm 2013: 76,5 Millionen Bevölkerungswachstum 2013: 1,2% Fertilitätsrate Geburtenrate

Mehr

EU USA China: Handelsbeziehungen Export

EU USA China: Handelsbeziehungen Export EU USA China: Handelsbeziehungen Export In absoluten Zahlen, Anteile am jeweiligen Export in Prozent, 2010 Export 283,8 Mrd. US $ (18,0 %) 240,2 Mrd. US $ (18,8 %) 311,4 Mrd. US $ (19,7 %) Export insgesamt:

Mehr

5. Europa als Wirtschaftsfaktor im Vergleich zu China, Indien, Japan und USA: Vernachlässigbar oder ein Global Player?

5. Europa als Wirtschaftsfaktor im Vergleich zu China, Indien, Japan und USA: Vernachlässigbar oder ein Global Player? 5. Europa als Wirtschaftsfaktor im Vergleich zu China, Indien, Japan und USA: Vernachlässigbar oder ein Global Player? Praxis der Ökonomie Prof. Dr. Friedrich Schneider SS 2009 1 Block 5 Inhaltsverzeichnis

Mehr

Die deutsche Wirtschaft in der multilateralen Handelswelt

Die deutsche Wirtschaft in der multilateralen Handelswelt 17.03.2015 Die deutsche Wirtschaft in der multilateralen Handelswelt Felix Neugart Bereichsleiter Außenwirtschaftspolitik und -recht Deutscher Industrie- und Handelskammertag 1 Weltwirtschaftswachstum

Mehr

Kasachstan Mehr als nur Brücke zwischen China und Europa

Kasachstan Mehr als nur Brücke zwischen China und Europa Kasachstan Mehr als nur Brücke zwischen China und Europa Ost-West - Forum Bayern 08.10.2013 Zentralasien Ihr Partner in Zentralasien Landeskundlicher Überblick Kasachstan 16 Mio. Einwohner 2.724.900 km

Mehr

Energieeffizienz in Zahlen 2015

Energieeffizienz in Zahlen 2015 Energieeffizienz in Zahlen 2015 Entwicklung bis 2013 ENERGIEEFFIZIENZ IN ZAHLEN Zahlen und Fakten Die konsequente Steigerung der Energieeffizienz in allen Sektoren ist ein wesentlicher Erfolgsfaktor im

Mehr

Wie Währungen zum Ventil der Geldpolitik werden

Wie Währungen zum Ventil der Geldpolitik werden Wie Währungen zum Ventil der Geldpolitik werden Prof.Dr. Jan-Egbert Sturm 22. April 215 Industrieproduktion in der Welt 14 Index (28Q1=1) % (VMV) 4 13 3 12 2 11 1 1 9-1 8-2 7-3 5 6 7 8 9 1 11 12 13 14

Mehr

INTERNATIONAL MACHINERY AND PLANT ENGINEERING FORUM 2015. Mag. Konstantin BEKOS Der Österreichische Wirtschaftsdelegierte in Ankara und Tbilisi

INTERNATIONAL MACHINERY AND PLANT ENGINEERING FORUM 2015. Mag. Konstantin BEKOS Der Österreichische Wirtschaftsdelegierte in Ankara und Tbilisi INTERNATIONAL MACHINERY AND PLANT ENGINEERING FORUM 2015 Mag. Konstantin BEKOS Der Österreichische Wirtschaftsdelegierte in Ankara und Tbilisi ÖSTERREICHISCHE AUSSENWIRTSCHAFTSCENTER Seit 1969: Seit 2009:

Mehr

Die Entwicklung der rumänischen Wirtschaft in 2013

Die Entwicklung der rumänischen Wirtschaft in 2013 Die Entwicklung der rumänischen Wirtschaft in 2013 1. Am 14. Februar 2014 veröffentlichte das Nationale Statistikinstitut die erste Schätzung für das Wirtschaftswachstum in Rumänien im vierten Quartal

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Ukraine

Wirtschaftsdaten kompakt: Ukraine 159830 Wirtschaftsdaten kompakt: Ukraine Stand: November 2014 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 603.550,0 qkm* 2014: 45,3 Millionen* Bevölkerungswachstum 2014: -0,6%* Geburtenrate Fertilitätsrate

Mehr

Tabelle 2.5: Geografische Struktur des deutschen Warenhandels (2011) a

Tabelle 2.5: Geografische Struktur des deutschen Warenhandels (2011) a 2.3 Internationale Faktorwanderungen 11 Tabelle 2.5: Geografische Struktur des deutschen Warenhandels (2011) a Region Exportanteil in % der Gesamtausfuhr Importanteil in % der Gesamteinfuhr Europa 72,9

Mehr

Welt: Entwicklung des Maschinenumsatzes

Welt: Entwicklung des Maschinenumsatzes Welt: Entwicklung des Maschinenumsatzes reale Veränderung gegenüber dem Vorjahr in Prozent 20 17 15 13 10 5 0 7 9 8 3 2 1 5-5 Prognose -10-15 -20-18 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 Quelle:

Mehr

Finanzkrise, Bankenkrise, Schuldenkrise- Hat Europa dazugelernt?

Finanzkrise, Bankenkrise, Schuldenkrise- Hat Europa dazugelernt? Finanzkrise, Bankenkrise, Schuldenkrise- Hat Europa dazugelernt? Mag. Alois Steinbichler Vorstandsvorsitzender, Kommunalkredit Austria 26.4.2012 Financial Times, 05.07.2011 Financial Times, 07.07.2011

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: VR China

Wirtschaftsdaten kompakt: VR China 159610 Wirtschaftsdaten kompakt: VR China Stand: November 2014 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 9.596.960,0 qkm* 2014: 1.367,5 Millionen* Bevölkerungswachstum 2014: 0,4%* Geburtenrate Fertilitätsrate

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: China (VR)

Wirtschaftsdaten kompakt: China (VR) 159610 Wirtschaftsdaten kompakt: China (VR) Stand: Mai 2014 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 9.596.961,0 qkm Bevölkerungswachstum 2013: 0,5% Geburtenrate Fertilitätsrate Altersstruktur Analphabetenquote

Mehr

Peru und Bolivien Wachstumsmärkte in der Andenregion Marktchancen und Markterschließung in Peru und Bolivien

Peru und Bolivien Wachstumsmärkte in der Andenregion Marktchancen und Markterschließung in Peru und Bolivien Peru und Bolivien Wachstumsmärkte in der Andenregion Marktchancen und Markterschließung in Peru und Bolivien Stefan Schnepp, Leiter DEinternational AHK Peru Stuttgart, 2011 Übersicht Einwohner: 10,42 Mio.

Mehr

Neue Ost-West-Migration nach Deutschland? - Zuwanderung im Kontext von Freizügigkeit und Wirtschaftskrise am Beispiel Bulgariens und Rumäniens

Neue Ost-West-Migration nach Deutschland? - Zuwanderung im Kontext von Freizügigkeit und Wirtschaftskrise am Beispiel Bulgariens und Rumäniens Neue Ost-West-Migration nach Deutschland? - Zuwanderung im Kontext von Freizügigkeit und Wirtschaftskrise am Beispiel Bulgariens und Rumäniens Dr. Stephan Humpert (mit Elisa Hanganu und Dr. Martin Kohls)

Mehr

Ausblick für Konjunktur und Finanzmärkte Internationale Aktionswochen 2015

Ausblick für Konjunktur und Finanzmärkte Internationale Aktionswochen 2015 Ausblick für Konjunktur und Finanzmärkte Internationale Aktionswochen 215 Patrick Franke Senior Economist Verl, 18.3.215 Geldpolitik seit der Krise 2 Finanzkrise? Schuldenkrise? Konjunkturelle Schwäche?

Mehr

8. GRUNDBEGRIFFE DER AUßENWIRTSCHAFT

8. GRUNDBEGRIFFE DER AUßENWIRTSCHAFT 8. GRUNDBEGRIFFE DER AUßENWIRTSCHAFT Die Zahlungsbilanz erfasst (im Prinzip) alle wirtschaftlichen Transaktionen zwischen Inländern und der übrigen Welt. Sie erfasst Stromgrößen und keine Bestandsgrößen.

Mehr

Migration & Arbeitsmarkt: Daten, Fakten, Entwicklungen Gudrun Biffl

Migration & Arbeitsmarkt: Daten, Fakten, Entwicklungen Gudrun Biffl Migration & Arbeitsmarkt: Daten, Fakten, Entwicklungen Gudrun Biffl Beitrag zur Fachtagung: De-/Auf-/Um-/Re-Qualifizierung von MigrantInnen am österreichischen Arbeitsmarkt Linz, am 31.5.27 1983 1984 1985

Mehr

Geht s noch billiger? Walter Boltz, Vorstand E-Control Vice Chair of ACER s Regulatory Board

Geht s noch billiger? Walter Boltz, Vorstand E-Control Vice Chair of ACER s Regulatory Board 1 Geht s noch billiger? Walter Boltz, Vorstand E-Control Vice Chair of ACER s Regulatory Board Agenda Internationale Energiepreise Auswirkungen auf den internationalen Standortwettbewerb Auswirkungen auf

Mehr

Aktuelle wirtschaftliche Lage in der EU

Aktuelle wirtschaftliche Lage in der EU Aktuelle wirtschaftliche Lage in der EU Dr. Klaus Weyerstraß Institut für Höhere Studien (IHS), Wien Abteilung Ökonomie und Finanzwirtschaft Gruppe Konjunktur, Finanzmärkte & europäische Integration Lehrerseminar,

Mehr

Datenblatt Entwicklungspolitik

Datenblatt Entwicklungspolitik Datenblatt Entwicklungspolitik Herausgeber: Welthaus Bielefeld www.welthaus.de Neueste statistische Daten für Unterricht und andere Zwecke Datum der Aktualisierung: April 2011 - I 2011 1-1-2011 ---------------------------------------------------------------------------------------------

Mehr

Datenblatt Entwicklungspolitik

Datenblatt Entwicklungspolitik Datenblatt Entwicklungspolitik Herausgeber: Welthaus Bielefeld www.welthaus.de Neueste statistische Daten für Unterricht und andere Zwecke Datum der Aktualisierung: 27.04.2015 - I 2015 1-1-2015 ---------------------------------------------------------------------------------------------

Mehr

Datenblatt Entwicklungspolitik

Datenblatt Entwicklungspolitik Datenblatt Entwicklungspolitik Herausgeber: Welthaus Bielefeld www.welthaus.de Neueste statistische Daten für Unterricht und andere Zwecke Datum der Aktualisierung: April 2012 - I 2012 1-1-2012 ---------------------------------------------------------------------------------------------

Mehr

Energiedaten: Ausgewählte Grafiken

Energiedaten: Ausgewählte Grafiken Energiedaten: Ausgewählte Grafiken Inhalt A. Energie- und Strompreise 1. Strompreise in Deutschland für Haushalte und Industrie 2. Strompreise im europäischen Vergleich Haushalte 3. Zusammensetzung der

Mehr

Verbrauch von Primärenergie pro Kopf

Verbrauch von Primärenergie pro Kopf Verbrauch von Primärenergie pro Kopf In Tonnen Öläquivalent*, nach nach Regionen Regionen und ausgewählten und ausgewählten Staaten, Staaten, 2007 2007 3,0

Mehr

Industrieland Deutschland. Teil 2, Stand: Januar 2015

Industrieland Deutschland. Teil 2, Stand: Januar 2015 Industrieland Deutschland Teil 2, Stand: Januar 2015 Deutschland ist ein guter Industriestandort Stärken und Schwächen des Industriestandorts Deutschland 144 Länder im Vergleich; Bester Platz =1, Schlechtester

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Russland

Wirtschaftsdaten kompakt: Russland 159230 Wirtschaftsdaten kompakt: Russland Stand: November 2014 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte Bevölkerungswachstum Geburtenrate Fertilitätsrate Altersstruktur 17,1 Mio. qkm 2014: 143,7

Mehr

IT-Markt in Argentinien und Brasilien

IT-Markt in Argentinien und Brasilien IT-Markt in Argentinien und Brasilien Diego N. Cortina Allianz der deutschen Kammern im Mercosur Mercosur-Projektbüro Frankfurt Mercosur Kammernetz 6 Auslandshandelskammern (AHKs) Asunción Buenos Aires

Mehr

Datenreport 2008. Ein Sozialbericht für die Bundesrepublik Deutschland

Datenreport 2008. Ein Sozialbericht für die Bundesrepublik Deutschland Herausgeber: Statistisches Bundesamt (Destatis) Gesellschaft Sozialwissenschaftlicher Infrastruktureinrichtungen (GESIS-ZUMA), Mannheim, Zentrum für Sozialindikatorenforschung, Heinz-Herbert Noll, Wissenschaftszentrum

Mehr

Werkplatz Schweiz Eine Außenansicht

Werkplatz Schweiz Eine Außenansicht Werkplatz Schweiz Eine Außenansicht SINDEX 2014, 02. September 2014 Professor Dr. Heiner Flassbeck flassbeck-economics.de Alles gut in den Bergen? Arbeitslosigkeit 1 12% 10% 8% 6% 4% 2% 0% Anteil in %

Mehr

Arbeitsgruppe Alternative Wirtschaftspolitik

Arbeitsgruppe Alternative Wirtschaftspolitik Arbeitsgruppe Alternative Wirtschaftspolitik Memorandum 29 Von der Krise in den Absturz? Stabilisierung, Umbau, Demokratisierung Grafiken Gestaltung: SAFRAN WORKS, Frankfurt Arbeitsgruppe Alternative Wirtschaftspolitik

Mehr

Entwicklung des realen BIP im Krisenjahr 2009

Entwicklung des realen BIP im Krisenjahr 2009 Entwicklung des realen BIP im Krisenjahr 2009 Entwicklung des realen BIP im Krisenjahr 2009 Ausgewählte europäische Staaten, prozentuale Veränderung des des BIP BIP* * im Jahr im Jahr 2009 2009 im Vergleich

Mehr