sollen. So blieben die Umsätze

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "sollen. So blieben die Umsätze"

Transkript

1 und selbst durchwegs Immobilien Magazin (Österreich) Seite 7687 Artikelfläche mm² MAKLERRANKING Am Puls DER BOOM IST TOT ES LEBE DER BOOM! Sesselrücken in der Führungsetage der österreichischen Makler. Weil einige von ihnen im Vergleich zum vorangegangenen Jahr ihren Umsatz teils dramatisch veränderten, gab es beachtliche Veränderungen. Und einige "traditionelle no shows"... Recherche: Barbara Wallner, Text: Gerhard Rodler Auf den ersten Blick dürfte im Vorjahr der Gipfel des Immobilienbooms in Österreich bereits überschritten worden sein. Diesen Eindruck gewinnt man ganz klar, wenn man sich die Ergebnisse des diesjährigen österreichischen Maklerrankings vor Augen führt: Neue Umsatz, geschweige den Flächenrekorde gab es insgesamt im Berichtsjahr nicht. Dass diese Jahre nicht unbedingt für einen Büromarktboom in Österreich stehen, ist sattsam bekannt entspricht dem internationalen Trend. Viel überraschender fällt da auf, dass es auch bei den Wohnimmobilien längst nicht mehr den Umsatzdrive gibt, den man sich an sich hätte erwarten sollen. So blieben die Umsätze der "Big Player" am Boden, die Makler in den Spitzenpositionen kamen bestenfalls auf eine Seitwärtsentwicklung, manchmal sogar auf einen kleinen Rückgang. Eine Erklärung zur Raiffeisen Immobilienvermittlung ist hier noch anzubringen. Im Vorjahr lagen die Immobilienmaklertöchter der Raiffeisen Landesbanken noch auf dem zweiten Platz, knapp hinter sreal und noch vor dem mit Abstand größten Einzelmakler des Landes, der. In diesem Jahr liegt die Raiffeisen Immobilienvermittlung "nur" auf dom siebenten Rang. Dabei handelt es sich aber ausschließlich um die Zahlen der Maklertochter der Raiffeisenlandesbank NiederösterreichWien, die damit aber sehr wohl sein sehr gutes Jahr mit ihren Zahlen belegen kann. A propos Banken: In der Steiermark lässt in diesem Jahr erstmals die Maklertochter der Volksbank Steirisches Salzkammergut aulhorchen, die sich von null weg in diesem Jahr in die Spitzenränge (als einziger steirischer Makler!) katapultieren konnte. Apropos gutes Jahr: Auch kann 2013 mit deutlich besseren Ergebnissen aufwarten. Auch der immer noch viel beschworene Zinshausboom lässt sich aus den tatsächlichen Umsatzzahlen der heimischen Makler längst nicht 1/12

2 ist Immobilien Magazin (Österreich) mehr ablesen. Im Gegenteil. Auch wenn die nach wie vor (auch) beim Zinshausgeschäft ihren Führungsplatz klar verteidigen konnte, und auch wenn die Immobilienvermittlung bei Rustler 2013 ihre Leistung glatt verdreifachen konnte und damit auch im Ranking ordentlich nach vor gerückt ist: bis auf wenige Ausnahmen blieben die 2013er Zahlen klar unter dem vorangegangen Jahr. Es scheint so, als ob auch im Zinshausgeschäft langsam aber sicher ruhigere Umsatzzeiten anbrechen würden. Kein Wunder, bei den exorbitant hohen Preisen könnte man sagen und wird in dieser Ansicht dadurch bestätigt, dass sich die Euro Umsätze deutlich besser als die Flächenumsätze entwickelt hatten. Ganz von der Bildlfläche verschwunden ist übrigens die gemeinsame Maklertochter von Wiener Privatbank und conwert, die Resag: 2012 noch klar unter den top3 bei den Zinshäusern, sucht man sich jetzt gleich gar nicht mehr in den Reihen der größten Makler Österreichs. Nicht viel anders ergeht es schon seit Jahren CBRE. Das internationale Maklerunternehmen mit Schwerpunkt Büro und Gewerbeimmobilien betreut ja von Österreich aus auch weite Teile von Zentral und Osteuropa. So dürfte es für das Unternehmen wohl verschmerzbar sein, wenn es sich in der Liste der größten österreichischen Büro und Gewerbeimmobilienmakler gleich gar nicht mehr finden läßt. Auch die BAR ebenfalls stark im Büro und Gewerbesegment in der Liste nicht vertreten. Dafür hat der Makler wie schon im Vorjahr nach wie vor seinen Platz als Brachenprimus verteidigen können. Erstmals ist es dem Rechercheteam gelungen, das Maklerranking insofern auf eine breitere, und damit auch deutlich relevantere Basis, zu stellen, als sowohl die Wirtschaftskammer als auch der ÖVI als Unterstützung in Bezug auf die Datenerhebung gemeinsam gewonnen werden konnten. Eine Syssiphusarbeit war es wohl trotzdem... 2/12

3 MAKLERRANKING Am Puls DIE GRÖSSTEN MAKLER ÖSTERREICHS GEMESSEN AM , ,00 * , , , , ,00 Team Rauscher Immobilien ,00 Arnold Immobilien GmbH , , ,00 Raiffeisen Vorsorgewohnungserrichungs GmbH ,00 Sage Immobilien Real Estate GmbH ,00 Cyra Immobilien GmbH , , ,10 Elisabeth Rohr Real Estate ** , , ,93 Schönes Wohnen Immobilientreuhand ,00 Volksbank Steirisches Salzkammergut , ,28 ISI Immobilien ,00 MCR Immobilien e.u , ,58 MF Immobilien Consulting GmbH 32400, ,00 ERAAustria , ,00 NETZWERK Immobilienring ,60 ' Abweichendes Geschäftsjahr " 50% Einnahmen als Sales Director MITARBEITER 185 DIE STÄRKSTEN MAKLER WOHNBEREICH ÖSTERREICHS WOHNUNGEN 8t HÄUSER, GEMESSEN AM 2013 FLÄCHE ! Team Rauscher Immobilien 20.22! 22.49! Raiffeisen Vorsorgewohnungserrichungs GmbH A Sage Immobilien Real Estate GmbH ! 8.26! ' Volksbank Steirisches Salzkammergut 131 ISI Immobilien 1501 MCR Immobilien e.u MF Immobilien Consulting GmbH 881 Cyra Immobilien GmbH 69 Schönes Wohnen Immobilientreuhand 19 ERAAustria , , , , , , , , , , , , , /12

4 OIE STÄRKSTEN MAKLER BUROBEREICH ÖSTERREICHS MIETE UND EIGENTUM, GEMESSEN AM 2013 Cyra Immobilien GmbH ISI Immobilien , , , , , , , ,00 410,00 352,00 433,30 250,00 262,51 99, , , , , , , , , , DIE GRÖSSTEN RETAILMAKLER ÖSTERREICHS RETAILOBJEKTE, GEMESSEN AM 2013 FLÄCHE , , , , , , ,66 412, , , , ,00 4/12

5 DIE STÄRKSTEN INVESTMENTMAKLER OHNE ZINSHAUS ÖSTERREICHS INVESTITIONEN IN BÜRO, WOHNEN UND INDUSTRIE, GEMESSEN AM 2013 Cyra Immobilien GmbH Arnold Immobilien GmbH , , , , , , , , ,00 DIE STÄRKSTEN INVESTMENTMAKLER ÖSTERREICHS INVESTMENTS, GEMESSEN AM 2013 Arnold Immobilien GmbH Cyra Immobilien GmbH Schönes Wohnen Immobilientreuhand Dr, Max Huber Realbüro , , , , , , , , , , , , , ,00 DIE STÄRKSTEN ZINSHAUSMAKLER ÖSTERREICHS INVESTMENTS. GEMESSEN AM 2013 Arnold Immobilien GmbH Schönes Wohnen Immobilientreuhand Or. Max Huber Realbüro , , ,60 K.A , , ,00 5/12

6 DIE STÄRKSTEN MAKLER GEWERBEBEREICH ÖSTERREICHS INDUSTRIE, LAGER, GEWERBE, GEMESSEN AM 2013 DIE STÄRKSTEN GRUNDSTÜCKSMAKLER ÖSTERREICHS BAULAND, GEMESSEN AM , , Sage Immobilien Real Estate GmbH 2000, , ,00 K.A Volksbank Steirisches Salzkammergut Cyra Immobilien GmbH Volksbank Steirisches Salzkammergut MCR Immobilien e.u. ISI Immobilien , , , , ,91 Team Rauscher Immobilien MF Immobilien Consulting GmbH ,00 800, , , , K.A , ,00 6/12

7 Cyra Immobilien GmbH Raiffeisen Vorsorgewohnungserrichtungs GmbH Arnold Immobilien GmbH DIE PRODUKTIVSTEN MAKLER ÖSTERREICHS GEMESSEN AM 2013 Cyra Immobilien GmbH Raiffeisen Vorsorgewohnungserrichungs Arnold Immobilien GmbH Schönes Wohnen Immobilientreuhand Volksbank Steirisches Salzkammergut Team Rauscher Immobilien Or. Funk Immobilien GmbH Sage Immobilien Real Estate GmbH Elisabeth Rohr Real Estate ISI Immobilien MCR Immobilien e.u. MF Immobilien Consulting GmbH GmbH AUSSCHLIESSLICH VERMITTLUNG /MITARBEITER , ,1? , , , , ,9? ,6? , , , , , , , ,19 SALZBURG GEMESSEN AM 2013 Team Rauscher Immobilien Sage Immobilien Real Estate GmbH BURGENLAND GEMESSEN AM 2013 S Real TIROL GEMESSEN AM 2013 ISI Immobilien , , , , ,00 MITARBEITER MITARBEITER MITARBEITER 7/12

8 OBEROSTERREICH GEMESSEN AM 2013 NIEDEROSTERREICH GEMESSEN AM 2013 MITARBEITER MITARBEITER ,00 K.A K.A Cura Immobilien GmbH , , ,00 MF Immobilien Consulting GmbH , , ,00 8/12

9 DIE STARKSTEN MAKLER IN WIEN GEMESSEN AM 2013 Arnold Immobilien GmbH Raiffeisen Vorsorgewohnungserrichungs Elisabeth Rohr Real Estate Schönes Wohnen Immobilientreuhand Or. Funk Immobilien GmbH MCR Immobilien e.u. GmbH , , , , DIE STÄRKSTEN WIENER WOHNMAKLER HAUSER KAUFEN ODER MIETEN GEMESSEN AM 2013 Or. Max Huber Realbüro , , , , /12

10 ie STÄRKSTEN BUROMAKLER IN WIEN GEMESSEN AM 2013 FLÄCHE , , , , , , , ,00 DIE STÄRKSTEN WIENER WOHNUNGSMAKLER MIETWOHNUNGEN GEMESSEN AM 2013 FLÄCHE MCR Immobilien e.u K.A , , , , , , , , , , , , , ,00 10/12

11 DIE STÄRKSTEN WIENER WOHNUNGSMAKLER EIGENTUMSWOHNUNGEN GEMESSEN AM 2013 Raiffeisen Vorsorgewohnungserrichungs Schönes Wohnen Immobilientreuhand MCR Immobilien e.u. GmbH , , , , , , , , , , ,64 323,14 198,80 42, , , , , , , , ,00 DIE STÄRKSTEN WIENER WOHNMAKLER GESAMT WOHNEN WIEN GEMESSEN AM 2013 Raiffeisen Vorsorgewohnungserrichungs MCR Immobilien e.u Schönes Wohnen Immobilientreuhand WIEN STÄRKSTE GEWERBEMAKLER GEMESSEN AM 2013 MCR Immobilien e.u. GmbH , , , , , , , , , , , , , , ,95 198, , , , ,56 134, , , , , , , , , , , ,00 11/12

12 DIE STÄRKSTEN RETAILMAKLER IN WIEN GEMESSEN AM , , , , ,00 868,00 412,30 255, P , , /12

Am Puls. Am Puls. Recherche: Barbara Wallner, Text: Gerhard Rodler

Am Puls. Am Puls. Recherche: Barbara Wallner, Text: Gerhard Rodler Der Boom ist tot es lebe der Boom! Sesselrücken in der Führungsetage der österreichischen Makler. Weil einige von ihnen im Vergleich zum vorangegangenen Jahr ihren Umsatz teils dramatisch veränderten,

Mehr

Immobilien Magazin (Österreich) 5/2013. Auflage 1/11

Immobilien Magazin (Österreich) 5/2013. Auflage 1/11 Seite 3038, 40, 41 Artikelfläche 492890 mm² 1/11 ansonsten die Immobilien Magazin (Österreich) AUF DIE PLÄTZE, FERTIG......UND AM ZIEL Autor Gerhard Rodler Recherche: Barbara Wallner MDass die großen und

Mehr

Sparen statt ärgern die Revolution des Aufzugsnotrufs. ab 48, monatlich. Hausverwalter Ranking. Thema KEINE FEHLEINSÄTZE MEHR

Sparen statt ärgern die Revolution des Aufzugsnotrufs. ab 48, monatlich. Hausverwalter Ranking. Thema KEINE FEHLEINSÄTZE MEHR Thema Hausverwalter Ranking Die größten Hausverwalter: Wohnen Quadratmeter Wohnen Ö Wohneinheiten Honorar Die größten Hausverwalter: Büro Quadratmeter Büro Ö Büro 1 IMV GmbH 2.530.527,12 m 2 32.144 8.635.473,00

Mehr

Fläche gesamt > Österreich Gemessen in m². 6B47 Real Estate Investors AG ,00 m². Haring Group ,00 m². BUWOG Group. 52.

Fläche gesamt > Österreich Gemessen in m². 6B47 Real Estate Investors AG ,00 m². Haring Group ,00 m². BUWOG Group. 52. Umsatz gesamt > Österreich Fläche gesamt > Österreich Gemessen in m² Umsatz Bundesländer > Wien B Real Estate Investors AG..000,00 B Real Estate Investors AG.,00 m² B Real Estate Investors AG..000,00..,00.,00

Mehr

Immobilienpreisspiegel 2015

Immobilienpreisspiegel 2015 Immobilienpreisspiegel 2015 Pressekonferenz des Fachverbandes der Immobilien- und Vermögenstreuhänder anlässlich der Präsentation des Immobilienpreisspiegels 2015 Immobilienpreisspiegel 2015 Ihre Gesprächspartner

Mehr

Sie arbeiten zwar mit vielen Zahlen,

Sie arbeiten zwar mit vielen Zahlen, Die größten Hausverwalter: Wohnen Wohnen Ö Wohneinheiten Honorar Die größten Hausverwalter: Büro Büro Ö Büro DER TREND GEHT NACH OBEN Wenn es um die Einschätzung des Marktes geht, sind die österreichischen

Mehr

weekend MAGAZIN Wien 2016

weekend MAGAZIN Wien 2016 weekend MAGAZIN Wien 2016 206.588 Exemplare 495.800 Leser über 200.000 Haushalte in Wien erhalten das weekend MAGAZIN am Wochenende an ihre Privatadresse. 1/1 Seite 10.800,- 158 mm 238 mm 1/2 Seite quer

Mehr

Immobilientrends 2014

Immobilientrends 2014 Immobilientrends 2014 Bevölkerungsentwicklung (bis 2050) Bevölkerungsentwicklung Bundesländer 130 125 Wien 120 115 110 105 100 95 90 2004 2006 2008 2010 2012 2014 2016 2018 2020 2022 2024 2026 2028 2030

Mehr

Kuhmilcherzeugung und -verwendung 2015

Kuhmilcherzeugung und -verwendung 2015 Kuhmilcherzeugung und -verwendung 2015 ; Verwendung ; menschl. menschl. Burgenland 4.215 6.868 28.950 25.772 742 2.146 290 89,0 2,6 7,4 Kärnten 34.264 6.538 224.018 190.615 15.519 15.644 2.240 85,1 6,9

Mehr

Marc-Oliver Bachmann, Schwerpunkt Vermietung Büroimmobilien Jochen Völckers MRICS, Schwerpunkt Vermietung / Verkauf von gewerblichen Immobilien

Marc-Oliver Bachmann, Schwerpunkt Vermietung Büroimmobilien Jochen Völckers MRICS, Schwerpunkt Vermietung / Verkauf von gewerblichen Immobilien Daten- und Fakten Unternehmen Völckers & Cie Immobilien GmbH Real Estate Advisors Jungfernstieg 41, 20354 Hamburg, www.voelckers.de Gründung 1996 in Hamburg Profil Völckers & Cie ist eines der größten

Mehr

Bank Austria auch in Österreich führend

Bank Austria auch in Österreich führend Umfrage: Gutes Zeugnis für Österreichs Banken im Kampf um Marktanteile in Osteuropa - Bevölkerung und Experten sind sich einig: Österreichs Banken halten Spitzenpositionen in Osteuropa - Bank Austria Creditanstalt,

Mehr

Generali-Geldstudie 2010

Generali-Geldstudie 2010 Generali-Geldstudie In Zusammenarbeit mit market MarktforschungsgesmbH & CoKG.. Interviews (CATI), repräsentativ für die österr. Bevölkerung ab Jahren; im Nov./Dez.. Sabine Zotter, Andreas Gutscher / Marketing

Mehr

Durchschnittspreise Objektkategorie/Bundesland Durchschnitt Durchschnitt BAUGRUNDSTüCKE. Veränderung %

Durchschnittspreise Objektkategorie/Bundesland Durchschnitt Durchschnitt BAUGRUNDSTüCKE. Veränderung % Durchschnittspreise Objektkategorie/Bundesland BAUGRUNDSTüCKE Burgenland 81,06 79,60-1,80 Kärnten 84,14 85,97 2,17 Niederösterreich 109,88 116,95 6,43 Oberösterreich 93,28 96,57 3,53 Salzburg 296,93 317,98

Mehr

Herzlich willkommen zum Pressegespräch am Richard Mauerlechner, Wohnnet Michael Pisecky, s REAL

Herzlich willkommen zum Pressegespräch am Richard Mauerlechner, Wohnnet Michael Pisecky, s REAL Herzlich willkommen zum Pressegespräch am 20.07.2016 Richard Mauerlechner, Wohnnet Michael Pisecky, s REAL Wohnumfrage - Zusammenfassung Befragung: 28.4. bis 10.6.2016 6.875 Teilnehmende 4.220 haben alle

Mehr

ZUKUNFTSOPTIMISMUS UNGEBROCHEN

ZUKUNFTSOPTIMISMUS UNGEBROCHEN ZUKUNFTSOPTIMISMUS UNGEBROCHEN Wenn Sie an die nächsten bis 3 Monate denken: Was erwarten Sie sich: Sehen Sie der nahen Zukunft mit Optimismus und Zuversicht oder eher mit Skepsis bzw. Pessimismus entgegen

Mehr

Maklerranking Schwerpunkt

Maklerranking Schwerpunkt Andere Wohnnet SBG Nachrichten alle-gemeinsam.at immmo.at Zoomsquare OÖ Nachrichten derstandard.at trovit.at immobilien.net immokurier.at bazar.at wohnraumradar.com immowelt.at immo.tt.com Immoversum immobilienscout24.at

Mehr

konnten kaum damit rechnen, 2008 ihre Zahlen des Vorjahres zu toppen. Dennoch schmerzt das tatsächliche Ergebnis die meisten Von Marianne Schulze

konnten kaum damit rechnen, 2008 ihre Zahlen des Vorjahres zu toppen. Dennoch schmerzt das tatsächliche Ergebnis die meisten Von Marianne Schulze HARTE ZEITEN FOTO: ENGEL & VÖLKERS FÜR MAKLER MAKLER-RANKING 2009 Vor allem die gewerblichen Makler konnten kaum damit rechnen, 2008 ihre Zahlen des Vorjahres zu toppen. Dennoch schmerzt das tatsächliche

Mehr

IMMOBILIENMARKT ÖSTERREICH: TRENDS, ENTWICKLUNGEN

IMMOBILIENMARKT ÖSTERREICH: TRENDS, ENTWICKLUNGEN Pressekonferenz 08.01.2009 Österreichischer Verband der Immobilientreuhänder IMMOBILIENMARKT ÖSTERREICH: TRENDS, ENTWICKLUNGEN Der heimische Immobilienmarkt zeigt sich von den Turbulenzen am Finanzmarkt

Mehr

ViennaEstate Immobilien AG Unternehmenspräsentation

ViennaEstate Immobilien AG Unternehmenspräsentation ViennaEstate Immobilien AG Unternehmenspräsentation September 2015 September 2015 - Folie 1 Vienna Estate-Geschäftsmodell: Immobilien-Investments und Asset Management Vienna Estate Gruppe Investment, Entwicklung,

Mehr

Dimitrios Kapnotidis Leistungsprofil

Dimitrios Kapnotidis Leistungsprofil Dimitrios Kapnotidis Leistungsprofil IMMO-CONTRACT wurde 1991 gegründet und ist mittlerweile das größte und erfolgreichste Immobilienbüro im Volksbankenverbund. IMMO-CONTRACT wurde auf Anregung der Herren

Mehr

BESONDERES LEISTEN MEHRWERTE SCHAFFEN

BESONDERES LEISTEN MEHRWERTE SCHAFFEN BESONDERES LEISTEN MEHRWERTE SCHAFFEN Für Sie Besonderes zu leisten, ist unser vorrangiges Ziel, individuell nach Ihren Wünschen sowie Ihrem konkreten Bedarf. Diesem Anspruch stellen wir uns mit höchstem

Mehr

Gewerbe und Handwerk II. Quartal 2003

Gewerbe und Handwerk II. Quartal 2003 Konjunkturbeobachtung Steiermark Gewerbe und Handwerk II. Quartal 2003 Negative Umsatzentwicklung im konsumnahen Bereich Anstieg der öffentlichen Aufträge in den investitionsgüternahen Branchen Leichte

Mehr

Die Arbeitsmarktlage im Fremdenverkehr 2001 Beschäftigung, Arbeitslosigkeit, Stellenangebot,...

Die Arbeitsmarktlage im Fremdenverkehr 2001 Beschäftigung, Arbeitslosigkeit, Stellenangebot,... Die Arbeitsmarktlage im Fremdenverkehr 2001 Beschäftigung, Arbeitslosigkeit, Stellenangebot,... Arbeitsmarktbeobachtung und Statistik Arbeitsmarktservice Österreich Mag. Barbara Zajic Wien, Jänner 2002

Mehr

1. Makroökonomische Daten. 2. Tourismusstatistik

1. Makroökonomische Daten. 2. Tourismusstatistik 1. Makroökonomische Daten Bevölkerung Wirtschaft 2. Tourismusstatistik Ankünfte und Nächtigungen auf einen Blick Langfristige Entwicklung 1995-2015 Saisonale Verteilung Tirol im österreichischen Konkurrenzvergleich

Mehr

Das Sparverhalten der Österreicher. - Eine Studie von IMAS International im Auftrag von Erste Bank & Sparkassen

Das Sparverhalten der Österreicher. - Eine Studie von IMAS International im Auftrag von Erste Bank & Sparkassen - Eine Studie von IMAS International im Auftrag von Erste Bank & Sparkassen Studiendesign Auftraggeber: Erste Bank & Sparkassen Durchführungszeitraum: 27.7. - 4.8. 29 Methode: Die Interviews wurden telefonisch

Mehr

1. Makroökonomische Daten. 2. Tourismusstatistik

1. Makroökonomische Daten. 2. Tourismusstatistik 1. Makroökonomische Daten Bevölkerung Wirtschaft 2. Tourismusstatistik Ankünfte und Nächtigungen auf einen Blick Langfristige Entwicklung 1995-2015 Saisonale Verteilung Tirol im österreichischen Konkurrenzvergleich

Mehr

Sa, Trends am Bildungsmarkt Bildung &Karriere Di, Sa, Postgraduale Weiterbildung Bildung &Karriere Di,

Sa, Trends am Bildungsmarkt Bildung &Karriere Di, Sa, Postgraduale Weiterbildung Bildung &Karriere Di, Jänner 13. 1. Rundum Reisen RONDO 23. 12. 13. 1. Detroit International Auto Show/ Vienna Autoshow Automobil -Teil 5. 1. 14. 1. Trends am Bildungsmarkt Bildung &Karriere 10. 1. 28. 1. Postgraduale Weiterbildung

Mehr

Amt der Oö. Landesregierung Direktion Präsidium Information der Abt. Statistik. Regionales BIP 2013 nach Bundesländern 1/2013

Amt der Oö. Landesregierung Direktion Präsidium Information der Abt. Statistik. Regionales BIP 2013 nach Bundesländern 1/2013 Amt der Oö. Landesregierung Direktion Präsidium Information der Abt. Statistik Regionales BIP 213 nach Bundesländern 1/213 7/215 Regionales BIP 213 (vorläufige Daten) nach Bundesländern In diesem Bericht

Mehr

JP Immobilien. Investment Immobilien Investment Produkte Development Sanierung Vermarktung Property Management

JP Immobilien. Investment Immobilien Investment Produkte Development Sanierung Vermarktung Property Management JP Immobilien Die JP Immobilien Gruppe ist ein aktiver und erfolgreicher Marktteilnehmer der österreichischen Immobilienwirtschaft mit Fokus auf Wien. Das Portfolio der JP Immobilien Gruppe beinhaltet

Mehr

Umgebungslärm-Aktionsplan Österreich Teil A2 Zusammenfassende Darstellung der Daten

Umgebungslärm-Aktionsplan Österreich Teil A2 Zusammenfassende Darstellung der Daten Umgebungslärm-Aktionsplan Österreich 2008 Teil A2 Zusammenfassende Darstellung der Daten IMPRESSUM Medieninhaber und Herausgeber: Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft

Mehr

eurobrand Austria 2008

eurobrand Austria 2008 PRESSEINFORMATION (Wien, 2.7.2008) Marken sind das Herz der Wirtschaft Österreichs Marken im Euro-Vergleich top! Die wertvollsten Austro-Brands wurden heute vom European Brand Institute Vienna im Le Méridien

Mehr

ÖSTERREICHS GASTRONOMIEMARKT 2007

ÖSTERREICHS GASTRONOMIEMARKT 2007 ÖSTERREICHS GASTRONOMIEMARKT 2007 (aus http://www.gastro-obsearcher.com/aktuellethemen.html#gastronomiemarkt am 07.05.08) 15,2 Mrd. Verkaufsumsatz und 4,1 Mrd. Wareneinsatz bestätigen das Potenzial des

Mehr

Der gehobene Wohnungsmarkt München im Vergleich

Der gehobene Wohnungsmarkt München im Vergleich research analysis consulting Der gehobene Wohnungsmarkt München im Vergleich Vortrag von Dr. Heike Piasecki, Niederlassungsleiterin Immobilien Colloquium München, 18. Februar 2011 Nymphenburger Straße

Mehr

1. Makroökonomische Daten. 2. Tourismusstatistik

1. Makroökonomische Daten. 2. Tourismusstatistik 1. Makroökonomische Daten Bevölkerung Wirtschaft 2. Tourismusstatistik Ankünfte und Nächtigungen auf einen Blick Langfristige Entwicklung 1995-2015 Saisonale Verteilung Tirol im österreichischen Konkurrenzvergleich

Mehr

KOMPETENZ EXZELLENZ FUR INVESTOREN UNTERNEHMEN BANKEN UND PRIVATANLEGER PORTFOLIO OBJEKT PROJEKTE

KOMPETENZ EXZELLENZ FUR INVESTOREN UNTERNEHMEN BANKEN UND PRIVATANLEGER PORTFOLIO OBJEKT PROJEKTE REAl ESTATE KOMPETENZ EXZELLENZ FUR INVESTOREN UNTERNEHMEN BANKEN UND PRIVATANLEGER PORTFOLIO OBJEKT PROJEKTE ENTWICKLUNG THE WOHNEN ASSET REAL MANAGEMENT ESTATE INVESTMENT ESTATE FONDS MAKLER PEOPLE VERMIETUNG

Mehr

Generali Geldstudie 2016

Generali Geldstudie 2016 Department: Research Country: Generali Austria Generali Geldstudie 20 Institut: Methode: Stichprobe: Schwankungsbreite: +/-,% Erhebungszeitraum: November Veröffentlichung: 2. Dezember MAKAM Research GmbH

Mehr

Sechster Österreichischer Kreativwirtschaftsbericht

Sechster Österreichischer Kreativwirtschaftsbericht Sechster Österreichischer Kreativwirtschaftsbericht Ökonomische Bedeutung der Kreativwirtschaft Mag. Aliette Dörflinger Wien, am 28. April 2015 Die österreichische Kreativwirtschaft in Zahlen 2/12 Anteil

Mehr

Pressemitteilung. Colliers International: Keine Sommerpause auf deutschem Bürovermietungsmarkt

Pressemitteilung. Colliers International: Keine Sommerpause auf deutschem Bürovermietungsmarkt Pressemitteilung Colliers International: Keine Sommerpause auf deutschem Bürovermietungsmarkt - Zunahme von 15 Prozent beim Flächenumsatz - Leerstandsquoten an allen Standorten rückläufig München, 2. Oktober

Mehr

Österreichische Markenwert Studie 2009. Red Bull, Raiffeisen, Uniqa, Novomatic, Vienna Insurance Group & Co weiter im Aufwind

Österreichische Markenwert Studie 2009. Red Bull, Raiffeisen, Uniqa, Novomatic, Vienna Insurance Group & Co weiter im Aufwind PRESSEINFORMATION (Wien, 9.7.2009) Austro-Brands zeigen Kraft in der Krise Red Bull, Raiffeisen, Uniqa, Novomatic, Vienna Insurance Group & Co weiter im Aufwind Die wertvollsten Austro-Brands wurden heute

Mehr

MAKLER-RANKING. Sonderdruck. immobilien. für die. entscheidend für entscheider

MAKLER-RANKING. Sonderdruck. immobilien. für die. entscheidend für entscheider immobilien Ausgabe 9-2011 Preis Einzelheft 16 www.immobilienmanager.de entscheidend für entscheider Sonderdruck für die s Finanzgruppe Deutschlands größter Makler für Wohnimmobilien MAKLER-RANKING >>>

Mehr

HALBJAHRESINFO. Immobilien-Investments in Hamburg. April 2014. zinshausteam-kenbo.de

HALBJAHRESINFO. Immobilien-Investments in Hamburg. April 2014. zinshausteam-kenbo.de HALBJAHRESINFO Immobilien-Investments in Hamburg April 2014 HALBJAHRESINFO IMMOBILIEN-INVESTMENTS IN HAMBURG 2014 Liebe Immobilien-Investoren, Hamburg hat sich auch im vergangenen Jahr als attraktiver

Mehr

GIMX - Der Gewerbeimmobilienindex von ImmobilienScout24

GIMX - Der Gewerbeimmobilienindex von ImmobilienScout24 www.immobilienscout24.de GIMX - Der Gewerbeimmobilienindex von ImmobilienScout24 GIMX 2. Halbjahr 2014 Neuer Angebotspreisindex für Gewerbeimmobilien Seit 2011 veröffentlicht ImmobilienScout24 den Angebotsindex

Mehr

Generali Geldstudie 2015

Generali Geldstudie 2015 Department: Research Country: Generali Austria Generali Geldstudie 0 Institut: Methode: Stichprobe: Schwankungsbreite: +/-,% Erhebungszeitraum: November 0 Veröffentlichung: 0. Dezember 0 MAKAM Research

Mehr

Q1/2013. Suchmaschinen Ranking als unternehmenskritischer Faktor. S&W Immorank Report. Siegfried Spiessberger Alexander Wagner

Q1/2013. Suchmaschinen Ranking als unternehmenskritischer Faktor. S&W Immorank Report. Siegfried Spiessberger Alexander Wagner Q1/2013 Suchmaschinen Ranking als unternehmenskritischer Faktor S&W Immorank Report Siegfried Spiessberger Alexander Wagner S&W Immorank Report Suchmaschinen Ranking als unternehmenskritischer Faktor

Mehr

Wohnstudie 2016 Bundeslandbericht Salzburg

Wohnstudie 2016 Bundeslandbericht Salzburg Wohnstudie 2016 Bundeslandbericht Josef Schmidinger, Generaldirektor s Bausparkasse Markus Sattel, Vorstandsdirektor er Sparkasse 25. Mai 2016 METHODE UND ZIELSETZUNGEN - Methode und Stichprobe: - 200

Mehr

1. Makroökonomische Daten. 2. Tourismusstatistik

1. Makroökonomische Daten. 2. Tourismusstatistik 1. Makroökonomische Daten Bevölkerung Wirtschaft 2. Tourismusstatistik Ankünfte und Nächtigungen auf einen Blick Langfristige Entwicklung 1995-2015 Saisonale Verteilung Tirol im österreichischen Konkurrenzvergleich

Mehr

RE/MAX wächst trotz rückläufigem Markt Immobilien-Zukunfts-Index 2013 lässt leichte Wertsteigerung erwarten

RE/MAX wächst trotz rückläufigem Markt Immobilien-Zukunfts-Index 2013 lässt leichte Wertsteigerung erwarten RE/MAX, der Marktführer bei der Immobilienvermittlung, steigerte 2012 das Transaktionsvolumen um über 10% auf 1 Mrd. Euro RE/MAX wächst trotz rückläufigem Markt Immobilien-Zukunfts-Index 2013 lässt leichte

Mehr

1. Makroökonomische Daten. 2. Tourismusstatistik

1. Makroökonomische Daten. 2. Tourismusstatistik 1. Makroökonomische Daten Bevölkerung Wirtschaft 2. Tourismusstatistik Ankünfte und Nächtigungen auf einen Blick Langfristige Entwicklung 2005-2015 Saisonale Verteilung Tirol im österreichischen Konkurrenzvergleich

Mehr

1. Makroökonomische Daten. 2. Tourismusstatistik

1. Makroökonomische Daten. 2. Tourismusstatistik 1. Makroökonomische Daten Bevölkerung Wirtschaft 2. Tourismusstatistik Ankünfte und Nächtigungen auf einen Blick Langfristige Entwicklung 2005-2015 Saisonale Verteilung Tirol im österreichischen Konkurrenzvergleich

Mehr

Reinigung aktuell. Wien, Juli 2014 - Nr. 7/8 Auflage: 12000 SB: Simacek Ursula. Seite: 1/1

Reinigung aktuell. Wien, Juli 2014 - Nr. 7/8 Auflage: 12000 SB: Simacek Ursula. Seite: 1/1 Wien, Juli 2014 - Nr. 7/8 Auflage: 12000 SB: Simacek Ursula Reinigung aktuell Seite: 1/1 St. Pölten, 21.07.2014 - Nr. 30 Auflage: 17472 NÖN Zählt als: 2 Clips, erschienen in: St. Pölten, Pielachtal Seite:

Mehr

Eigenverbrauch. Grundsätzliches

Eigenverbrauch. Grundsätzliches Eigenverbrauch Grundsätzliches Der Eigenverbrauch soll verhindern, dass etwas ohne Umsatzsteuerbelastung in den Endverbrauch gelangt. Der Vorsteuerabzug, den der Unternehmer für Leistungen, welche für

Mehr

Rewe: Standort-Sieger

Rewe: Standort-Sieger IV S U L K X E RegioPlan Standort Analyse / REGAL präsentieren Standort-Analyse Rewe: Standort-Sieger Hofer: beste Produktivität Spar / Eurospar hat die höchste Verkaufsfläche PRODUKTIVITÄTSKENNZAHLEN

Mehr

Generali Zukunftsstudie 2015, 13.08.2015 - Generali Versicherung AG. Infos: www.generali.at

Generali Zukunftsstudie 2015, 13.08.2015 - Generali Versicherung AG. Infos: www.generali.at Oberösterreicher sind zuversichtlichste sterreicher Die OberösterreicherInnen blicken mit 75% am zuversichtlichsten in die Zukunft. In keinem anderen Bundesland wurde ein höherer Wert erzielt (sterreich:

Mehr

Vorsorgeverhalten allgemein. GfK September 2015 261.453 Steuerreform 2015

Vorsorgeverhalten allgemein. GfK September 2015 261.453 Steuerreform 2015 Vorsorgeverhalten allgemein GfK September 2015 21.5 Steuerreform 2015 8% der Österreicher halten das Thema Vorsorge für sehr oder eher wichtig. 2015 201 sehr wichtig (1) 9 eher wichtig (2) 9 7 weder noch

Mehr

Wohnungsmarkt - Trends Wohnen in und vor der Stadt Auf dem 15 Hektaren grossen Entwicklungsgebiet Dietlimoos in Adliswil realisiert Allreal auf drei Teilarealen 15 Mehrfamilienhäuser mit insgesamt 149

Mehr

Präsentation Erster Wiener Wohnungsmarktbericht 2014. Andreas Holler, BSc Mag. Daniel Riedl FRICS

Präsentation Erster Wiener Wohnungsmarktbericht 2014. Andreas Holler, BSc Mag. Daniel Riedl FRICS Präsentation Erster Wiener Wohnungsmarktbericht 2014 Mag. Michael Ehlmaier FRICS DI Sandra Bauernfeind MRICS Andreas Holler, BSc Mag. Daniel Riedl FRICS EHL Immobilien EHL Immobilien BUWOG BUWOG EHL Immobilien

Mehr

Geschlossenes Fondsgeschäft mit Privatanlegern bricht um knapp 40 Prozent gegenüber Vorjahr ein

Geschlossenes Fondsgeschäft mit Privatanlegern bricht um knapp 40 Prozent gegenüber Vorjahr ein FERI Gesamtmarktstudie der Beteiligungsmodelle 2014: Geschlossenes Fondsgeschäft mit Privatanlegern bricht um knapp 40 Prozent gegenüber Vorjahr ein Einführung des KAGB hat den Markt der geschlossenen

Mehr

Expertenbefragung zum deutschen Immobilienmarkt

Expertenbefragung zum deutschen Immobilienmarkt III. Quartal 2009 Expertenbefragung zum deutschen Immobilienmarkt 1 Der deutsche Immobilienmarkt 2 Entwicklung Branchensegmente 3 Marktteilnehmer und marktbeeinflussende Faktoren 4 Zusammenfassung 5 Befragungsdesign

Mehr

IVD: Büromieten wachsen in 100.000-200.000 Einwohner-Städten am stärksten

IVD: Büromieten wachsen in 100.000-200.000 Einwohner-Städten am stärksten PRESSEMITTEILUNG IVD: Büromieten wachsen in 100.000-200.000 Einwohner-Städten am stärksten Frankfurt und München mit Spitzenmieten von 37,33 und 34,30 Euro pro Quadratmeter weit vorn Düsseldorf und Frankfurt

Mehr

Sparstudie Das Sparverhalten der ÖsterreicherInnen. Thomas Schaufler Privatkundenvorstand Erste Bank Oesterreich PRESSEKONFERENZ

Sparstudie Das Sparverhalten der ÖsterreicherInnen. Thomas Schaufler Privatkundenvorstand Erste Bank Oesterreich PRESSEKONFERENZ Sparstudie 2016 Das Sparverhalten der ÖsterreicherInnen Thomas Schaufler Privatkundenvorstand Erste Bank Oesterreich PRESSEKONFERENZ 12.10.2016 Studiendesign Durchführungszeitraum 4. bis 15. Juli 2016

Mehr

Tourismusanalyse: November 2015 bis Jänner 2016

Tourismusanalyse: November 2015 bis Jänner 2016 Tourismusanalyse: November 2015 bis Jänner 2016 Oliver Fritz 29. Februar 2016 Erholung der Einnahmen nach einem geringfügigen Rückgang im ersten Winterdrittel In der ersten Hälfte der der Wintersaison

Mehr

VKB-Bank: Solides Rekordwachstum und beste Kernkapitalquote

VKB-Bank: Solides Rekordwachstum und beste Kernkapitalquote VKB-Bank: Solides Rekordwachstum und beste Kernkapitalquote Das Thema Sicherheit hat in der VKB-Bank Tradition. Kunden der VKB-Bank wissen diese Sicherheit zu schätzen. Die starke Eigenmittelbasis der

Mehr

STRUKTURERHEBUNG HANDELSAGENTEN 2010

STRUKTURERHEBUNG HANDELSAGENTEN 2010 STRUKTURERHEBUNG HANDELSAGENTEN 2010 Projektleiter: Studien-Nr.: Prof. Dr. Werner Beutelmeyer Mag. Bettina Müller F724 CHART 1 Auswirkungen der Gesamt-Wirtschaftslage auf den Betrieb Frage 9: Die gesamtwirtschaftliche

Mehr

Information Arbeitsmarkt

Information Arbeitsmarkt Information Arbeitsmarkt November 2006 Arbeitslosigkeit und Beschäftigung im Bundesländervergleich Relative Veränderung der Arbeitslosigkeit Rückgang der Arbeitslosigkeit Gesamt: - 11,1% Frauen: - 4,9%

Mehr

Makler-Ranking Gewerbe Wohnen

Makler-Ranking Gewerbe Wohnen Makler-Ranking Gewerbe Wohnen 2015 Quelle: immobilienmanager TiTelsTory Ungebremstes Wachstum Makler-ranking gewerbe Der gewerbliche Immobilienmarkt boomt nach wie vor, und die Makler erfreuen sich wachsender

Mehr

Exportfinanzierung für KMU

Exportfinanzierung für KMU Exportfinanzierung für KMU ECO Förderungsupdate 28. September 2011 Carl de Colle Die OeKB-Gruppe OeKB AG (Muttergesellschaft) (v.a. Mandatsgeschäft, i.e. Versicherung von nichtmarktfähigen Risiken, Finanzierungen)

Mehr

Kurzbericht Abteilung Statistik

Kurzbericht Abteilung Statistik Kurzbericht Geburtenentwicklung in Oberösterreich 2004 bis 2014 1 1 Höchste Geburtenzahl in Oberösterreich seit 16 Jahren Mit 14.441 Lebendgeborenen hat Oberösterreich im Jahr 2014 erstmals wieder die

Mehr

Wohn- und Gewerbe Immobilien. Beraten l Bewerten l Vermieten l Verkaufen

Wohn- und Gewerbe Immobilien. Beraten l Bewerten l Vermieten l Verkaufen Wohn- und Gewerbe Immobilien Beraten l Bewerten l Vermieten l Verkaufen Vita von Hansjörg Sika Diplom-Ingenieur, Immobilienfachwirt geboren 1963 in Halle / Saale seit 1995 in der Immobilienbranche tätig

Mehr

Wie viel Geld braucht das Wirtschaftswachstum? Die Zukunft der Kreditfinanzierung in Vorarlberg

Wie viel Geld braucht das Wirtschaftswachstum? Die Zukunft der Kreditfinanzierung in Vorarlberg Wie viel Geld braucht das Wirtschaftswachstum? Die Zukunft der Kreditfinanzierung in Vorarlberg Studie von Macro-Consult im Auftrag von Erste Bank und Sparkassen Mai 2014 Konjunktur nimmt langsam wieder

Mehr

Wohnungsmarkt Wien überdurchschnittliche Preissteigerungen für begehrte Objekte in begehrten Lagen

Wohnungsmarkt Wien überdurchschnittliche Preissteigerungen für begehrte Objekte in begehrten Lagen Pressekonferenz 14.12.2011 Österreichischer Verband der Immobilientreuhänder 14.12.2011, 09.30 Uhr Cafe Landtmann, 1010 Wien Marktüberblick 2012 Sog in Immobilien hält an Die Nachfrage am Wohnimmobilienmarkt

Mehr

SOMMERUMFRAGE 2016 BÜRO- UND WOHNMARKT WIRTSCHAFTSRAUM BASEL

SOMMERUMFRAGE 2016 BÜRO- UND WOHNMARKT WIRTSCHAFTSRAUM BASEL BÜRO- UND WOHNMARKT WIRTSCHAFTSRAUM BASEL BÜROMARKT BASEL Nachfrage in den Regionen In Basel besteht die höchste Nachfrage in der Basler City rund um den Hauptbahnhof. Kleinbasel holt jedoch auf und zeigt

Mehr

Kurzbericht Abteilung Statistik

Kurzbericht Abteilung Statistik Kurzbericht Wanderungssalden 212 von Oberösterreich gegenüber den anderen Bundesländern Oberösterreich verzeichnete 212 große Wanderungsverluste, einzig gegen Niederösterreich konnte ein Wanderungsgewinn

Mehr

Die regionalen Immobilienmärkte Solingen und Wuppertal

Die regionalen Immobilienmärkte Solingen und Wuppertal Die regionalen Immobilienmärkte Solingen und Wuppertal Rückblick Perspektiven Trends Branchentalk Immobilienwirtschaft der Industrie- und Handelskammer Wuppertal-Solingen-Remscheid am 1.September 2014

Mehr

DEUTSCHE BÜROVERMIETUNGSMÄRKTE 2015

DEUTSCHE BÜROVERMIETUNGSMÄRKTE 2015 07. Januar 2016 DEUTSCHE BÜROVERMIETUNGSMÄRKTE Starkes Schlussquartal und hohe Nachfrage lässt Flächenumsatz um 22 % auf 3,3 Mio. m² ansteigen Leerstand sinkt auf 15-Jahres-Tief Auch B-Lagen profitieren

Mehr

CPI Wachstums Immobilien AG

CPI Wachstums Immobilien AG CPI Wachstums Immobilien AG Die Kursentwicklung Immobilien ATX Gegen den Strom Ausgehend von der US-amerikanischen Subprime-Krise kamen heuer viele österreichische Immo-Titel stark unter Druck, was sich

Mehr

Generali Geldstudie: Wofür Österreicher 2016 Geld ausgeben

Generali Geldstudie: Wofür Österreicher 2016 Geld ausgeben 29.12.2015 PRESSEINFORMATION Generali Geldstudie: Wofür Österreicher 2016 Geld ausgeben MEHR GELD FÜR URLAUB, WOHNEN UND SPORT KAUFKRAFT ETWAS STÄRKER ALS IM VORJAHR Rückfragehinweis Angelika Knap Pressesprecherin

Mehr

ConTraX Real Estate. Investmentmarkt in Deutschland 2005 (gewerbliche Immobilien) Transaktionsvolumen Gesamt / Nutzungsart

ConTraX Real Estate. Investmentmarkt in Deutschland 2005 (gewerbliche Immobilien) Transaktionsvolumen Gesamt / Nutzungsart ConTraX Real Estate Investmentmarkt in Deutschland 2005 (gewerbliche ) Der Investmentmarkt im Bereich gewerbliche wurde im Jahr 2005 maßgeblich von ausländischen Investoren geprägt. Das wurde auch so erwartet.

Mehr

WKO Tourismusbarometer

WKO Tourismusbarometer Chart WKO Tourismusbarometer Projektleiter: Studien-Nr.: ppa. Dr. David Pfarrhofer F..P.O n=, Online-Interviews mit Mitgliedern der Sparte Tourismus- und Freizeitwirtschaft nach Adressen der WKO Erhebungszeitraum:.

Mehr

Der Immobilienstandort Deutschland im europäischen Umfeld. Dr. Marcus Cieleback Real Estate Appraisal & Consulting, Head of Research

Der Immobilienstandort Deutschland im europäischen Umfeld. Dr. Marcus Cieleback Real Estate Appraisal & Consulting, Head of Research Dr. Marcus Cieleback Real Estate Appraisal & Consulting, Head of Research 1. Immobilieninvestmentmarkt Europa 2 24 Hohes Interesse institutioneller Investoren an Immobilien Starkes Wachstum nicht börsengehandelter

Mehr

bouwfonds Immobilienentwicklung Deutschland Niederlassungen

bouwfonds Immobilienentwicklung Deutschland Niederlassungen bouwfonds Immobilienentwicklung Deutschland Niederlassungen Frankfurt am Main (inkl. Holding) München Hamburg Stuttgart Köln / Düsseldorf Berlin Produkte Eigentumswohnungen anteilig Gewerbebau Stadthäuser

Mehr

Die Immobilien-Erbschaftswelle rollt an

Die Immobilien-Erbschaftswelle rollt an Die Immobilien-Erbschaftswelle rollt an Generaldirektor Mag. Manfred Url Raiffeisen Bausparkasse Generaldirektor Mag. Klaus Buchleitner Raiffeisenlandesbank und Raiffeisen-Holding NÖ-Wien 7. November 212,

Mehr

STATISTIKEN ZU MIGRATION IN TIROL

STATISTIKEN ZU MIGRATION IN TIROL STATISTIKEN ZU MIGRATION IN TIROL 1. BEVÖLKERUNGSENTWICKLUNG. TIROLERiNNEN MIT NICHT- ÖSTERREICHISCHER STAATSANGEHÖRIGKEIT 1961-2009 (Kommentierte Fassung - Stand 2. Februar 2010) IMZ - Tirol S. 1 PERSONEN

Mehr

MAKLER-RANKING 2016 Fragebogen Segment Wohnimmobilien

MAKLER-RANKING 2016 Fragebogen Segment Wohnimmobilien MAKLER-RANKING 2016 Fragebogen Segment Wohnimmobilien Name und Adresse Ihres Unternehmens: Unser Ansprechpartner in Ihrem Unternehmen: Name: Telefonnummer: Email: Senden Sie bitte den ausgefüllten und

Mehr

Information Arbeitsmarkt

Information Arbeitsmarkt Information Arbeitsmarkt März 2010 Arbeitslosigkeit und Beschäftigung im Bundesländervergleich Relative Veränderung der Arbeitslosigkeit V OÖ K NÖ W 4,3 2,0 1,7 0,9 0,6 Rückgang der Arbeitslosigkeit Gesamt:

Mehr

12967/AB XXIV. GP. Eingelangt am 04.02.2013 Dieser Text wurde elektronisch übermittelt. Abweichungen vom Original sind möglich.

12967/AB XXIV. GP. Eingelangt am 04.02.2013 Dieser Text wurde elektronisch übermittelt. Abweichungen vom Original sind möglich. 12967/AB XXIV. GP - Anfragebeantwortung (elektr. übermittelte Version) 1 von 6 12967/AB XXIV. GP Eingelangt am 04.02.2013 BM für Wirtschaft, Familie und Jugend Anfragebeantwortung Präsidentin des Nationalrates

Mehr

Raiffeisen-Landesbank Steiermark AG Report Datum Report Währung

Raiffeisen-Landesbank Steiermark AG Report Datum Report Währung Bank Raiffeisen-Landesbank Steiermark AG Report Datum 31.12.216 Report Währung EUR Hypothekarische Pfandbriefe bzw. hypothekarische fundierte Bankschuldverschreibungen 1. ÜBERBLICK UCITS/OGAW Richtlinien

Mehr

ASSETKLASSE IMMOBILIEN. Oktober 31, 2012 Monique,Pyl;Eva,Reissler;Anja,Lutz;Benedict,Behrendt

ASSETKLASSE IMMOBILIEN. Oktober 31, 2012 Monique,Pyl;Eva,Reissler;Anja,Lutz;Benedict,Behrendt 1 ASSETKLASSE IMMOBILIEN 2 AGENDA 1. Immobilien Allgemeines 2. Lage 3. Nutzungsart 4. Unterschiedliche Investitionsmöglichkeiten 5. Ausblick 6. Fazit 3 IMMOBILIEN - ALLGEMEINES Sehr alte Form der Kapitalanlage

Mehr

Sparte Information & Consulting

Sparte Information & Consulting Sparte Information & Consulting Konjunkturbericht 2016 Wien, April 2016 www.kmuforschung.ac.at Diese Studie wurde im Auftrag der Wirtschaftska ammer Österreich, Sparte Informationn & Consulting durchgeführt.

Mehr

Gewerbliche Arbeitskräfteüberlassung in Österreich im Jahr 2013

Gewerbliche Arbeitskräfteüberlassung in Österreich im Jahr 2013 Gewerbliche Arbeitskräfteüberlassung in Österreich im Jahr 2013 1 Erhebungsmethode Statistik der Arbeitskräfteüberlassung Im Jahr 2006 wurde eine neue Erhebungsmethode - ein Webportal für Arbeitskräfteüberlasser

Mehr

Ausschließlichkeit behält Spitzenposition im PKV-Vertrieb

Ausschließlichkeit behält Spitzenposition im PKV-Vertrieb Pressemitteilung Frei zur sofortigen Veröffentlichung. Vertriebswege-Survey zur Krankenversicherung: Ausschließlichkeit behält Spitzenposition im PKV-Vertrieb Unabhängige Vermittler und Direktvertrieb

Mehr

Information Arbeitsmarkt

Information Arbeitsmarkt Information Arbeitsmarkt November 2009 Arbeitslosigkeit und Beschäftigung im Bundesländervergleich Relative Veränderung der Arbeitslosigkeit OÖ V NÖ K Ö 19,8% 15,1% 14,3% 25,5% 31,1% Anstieg der Arbeitslosigkeit

Mehr

Raiffeisen-Landesbank Steiermark AG Report Datum Report Währung

Raiffeisen-Landesbank Steiermark AG Report Datum Report Währung Bank Raiffeisen-Landesbank Steiermark AG Report Datum 31.12.215 Report Währung EUR Hypothekarische Pfandbriefe bzw. hypothekarische fundierte Bankschuldverschreibungen 1. ÜBERBLICK UCITS/OGAW Richtlinien

Mehr

Kennzahlen aus den Bundesländern. ORF Landesstudio Burgenland

Kennzahlen aus den Bundesländern. ORF Landesstudio Burgenland Kennzahlen aus den Bundesländern ORF Landesstudio Burgenland Burgenland heute: 21 Mal Fernseh-Liveberichterstattung aus dem Burgenland via Satellit TV-Produktion insgesamt 2009 (Burgenland heute, Volksgruppen,

Mehr

Telefon: 033971/ 62491-92 Telefax: 033971/ 62409 E-Mail: gutachter@o-p-r.de Internet: www.gutachterausschuesse-bb.de/opr/index.php

Telefon: 033971/ 62491-92 Telefax: 033971/ 62409 E-Mail: gutachter@o-p-r.de Internet: www.gutachterausschuesse-bb.de/opr/index.php Auszug aus dem Landkreis Ostprignitz-Ruppin Herausgeber: Gutachterausschuss für Grundstückswerte im Landkreis Ostprignitz-Ruppin c/o Geschäftsstelle des Gutachterausschusses Perleberger Straße 21 16866

Mehr

Unternehmenspräsentation. Mai 2013

Unternehmenspräsentation. Mai 2013 Unternehmenspräsentation Mai 2013 Die Raiffeisen-Leasing im Überblick Die Raiffeisen-Leasing ist eine 100%-Tochtergesellschaft der Raiffeisen- Bankengruppe. Wir sind seit 43 Jahren erfolgreich in Österreich

Mehr

Mitgliederdaten 2011 - Burgenland

Mitgliederdaten 2011 - Burgenland Mitgliederdaten 2011 - Burgenland Summe 490 88 578 Werbeagentur 188 18 206 Werbearchitekt 26 3 29 Werbegrafik-Designer 104 30 134 Ankündigungsunternehmen 14 5 19 Werbemittelverteiler 77 10 87 Public-Relations-Berater

Mehr

Immobilienmarkt 2013 deutlich rückläufig

Immobilienmarkt 2013 deutlich rückläufig RE/MAX, der Marktführer in der Immobilienvermittlung, konnte 2013 seine Marktanteile weiter ausbauen und prognostiziert für 2014 einen käuferfreundlicheren Immobilienmarkt Immobilienmarkt 2013 deutlich

Mehr

Natürlich möchten wir Ihnen zum Einstieg in das Thema das Vertriebsergebnis der LBSi in NRW des letzten Jahres nicht vorenthalten.

Natürlich möchten wir Ihnen zum Einstieg in das Thema das Vertriebsergebnis der LBSi in NRW des letzten Jahres nicht vorenthalten. Pressekonferenz zur Gründung der LBSi NordWest, 07.05.2013 Münster Dr. Gerhard Schlangen, Vorstandsvorsitzender der LBS West Sehr geehrte Damen und Herren, wir haben es im Januar als eines von drei strategisch

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1 Einleitung: Geldanlage Immobilien 13

Inhaltsverzeichnis. 1 Einleitung: Geldanlage Immobilien 13 Vorwort 11 1 Einleitung: Geldanlage Immobilien 13 2 Immobilien zur Selbstnutzung 17 2.1 Die Auswahl der Immobilie 18 2.1.1 Grundsätzliche Überlegungen 19 2.1.2 Kauf: Grundstück, Eigenheim oder Eigentumswohnung

Mehr